close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Angiologische Kolloquien

EinbettenHerunterladen
r
fü
Teilnahme
Jedermann
!
FREIZEITEN
Madeira
20 15
Seminare des
Endlich Urlaub
Seele baumeln lassen
Sonne genießen
Baden, Schnorcheln
Cappuchino oder English Tea
Eintauchen in fremde Länder
Sich Einlassen in Kultur- und Kirchengeschichte
Wandern auf einsamen Pfaden
Spaß und Fun mit Teenies am Camp
Interessante Gespräche
Gemeinschaft mit anderen Christen
Gott Loben, Danken und Atem-Holen
Auftanken für Körper, Geist und Seele
Urlaub, die schönsten Wochen des Jahres.
Erleben Sie diese in netter Gemeinschaft,
in wunderschöner Umgebung und mit Gottes Segen.
Zeichenerklärung:
AP =Aufpreis
AZ =Anzahlung
DU =Dusche
DZ =Doppelzimmer
EZ =Einzelzimmer
HP =Halbpension
MBZ= Mehrbettzimmer
RV =Reiseveranstalter
TN =Teilnehmer
VP =Vollpension
WC = Toilette
2
Wir freuen uns auf Sie !
Peter Kolb
und Ihr CFR-Team
INHALTSVERZEICHNIS
Seite
Seite
1 | SKI- UND WINTERREISEN
5 | KINDER UND JUNGSCHAR
Obertauern / Österreich......................................................5
Alta Badia/Südtirol – Dolomiten......................................6
Schneeschuhwandern Fichtelgebirge...........................7
Bad Goisern/Österreich.......................................................8
Reitzenstein.......................................................................... 29
Prackenfels............................................................................ 30
Bobengrün............................................................................ 31
Musical / Puschendorf...................................................... 32
2 | ERHOLUNGSREISEN
Kreta...........................................................................................9
Kirchberg/Tirol.................................................................... 10
Masuren – Nikolaiken – Polen........................................ 11
Lago Maggiore
mit Weltausstellung EXPO in Mailand......................... 12
Sächsische Schweiz / Elbsandsteingebirge.............. 13
Madeira.................................................................................. 14
3 | STUDIEN-, STÄDTE-, ERLEBNISREISEN
Israel........................................................................................ 15
Amsterdam........................................................................... 16
Männercamp 2015............................................................. 17
Cornwall................................................................................. 18
Rom......................................................................................... 19
Bergwanderung auf dem Sarntaler Hufeisen.......... 20
Hurtigrute............................................................................. 21
Sri Lanka................................................................................ 22
Im Advent nach Aachen, Maastricht
und zur Ars Krippana........................................................ 24
4 | FAMILIENFREIZEITEN
Kroatien.................................................................................. 25
Vater-Sohn / Oberschlauersbach.................................. 26
Sellin/Rügen......................................................................... 27
Reisslerhof-Mitterberg in der Steiermark.................. 28
6 | TEENAGER
Caldetas / Spanien............................................................. 33
Hungen / Reiten.................................................................. 34
7 | JUNGE ERWACHSENE
Wanderwochenende Garmischer Alpen .................. 35
Blumenriviera – die Sonnenseite Italiens.................. 36
Prag......................................................................................... 37
8 | SEMINARE
LKG-Seminare...................................................................... 38
cjb-Seminare........................................................................ 39
9 | DIAKONIE-GEMEINSCHAFT PUSCHENDORF
Freizeiten............................................................................... 42
10 | CFR
Freizeitübersicht nach Datum..........................................4
Was Sie wissen sollten...................................................... 45
Teilnahmebedingungen.................................................. 47
Anmeldung........................................................................... 49
CFR Impressum................................................................... 51
3
FREIZEITÜBERSICHT NACH DATUM
Datum
Angebot
TeilnehmerkreisSeite
Januar
02.01. – 06.01.
Obertauern
Junge Erwachsene ab 16 Jahren
Februar
25.01. – 01.02.
06.02. – 08.02.
14.02. – 21.02.
Alta Badia/ Südtirol
Fichtelgebirge
Bad Goisern/ Dachstein
Jedermann6
Jedermann7
Familien8
März
05.03. – 16.03.
Israel
Jedermann15
April
07.04. – 11.04.
Amsterdam
Jedermann16
Mai
10.05. – 17.05.
14.05. – 17.05.
26.05. – 05.06.
27.05. – 31.05.
28.05. – 04.06.
Kreta
Männer-Outdoor
Kroatien/ Krk
Reitzenstein
Cornwall
Jedermann9
Männer17
Familien25
Kinder 7-10 Jahre 29
Jedermann18
15.06. – 25.06.
19.06. – 21.06.
Kirchberg/Tirol
Oberschlauersbach
55+10
Vater+Sohn26
03.07. – 05.07.
04.07. – 13.07.
Wander-Wochenende
Masuren
18 – 45 Jahre 35
Jedermann11
01.08. – 08.08.
01.08. – 09.08.
01.08. – 15.08.
02.08. – 15.08.
27.08. – 05.09.
29.08. – 02.09.
29.08. – 06.09.
31.08. – 06.09.
Prackenfels
Bobengrün
Sellin/ Rügen
Spanien
Hungen
Lago Maggiore
Reisslerhof
Rom
Mädchen und Jungen 9 – 12 Jahre 30
Jungen 10 – 13 Jahre 31
Familien27
Teeny 13 – 16 Jahre 33
Mädchen 12 – 16 Jahre 34
Jedermann12
Familien28
Jedermann19
Juni
Juli
August
September 03.09. – 13.09.
4
5
09.09. – 13.09.
14.09. – 20.09.
23.09. – 04.10.
Blumenriviera
Sächsische Schweiz
Wandertour Südtirol
Hurtigruten
Junge Erwachsene 36
Jedermann13
Jedermann20
Jedermann21
Oktober
22.10. – 02.11.
Sri Lanka
Jedermann22
November
01.11. – 03.11.
05.11. – 12.11.
Prag
Madeira
Junge Erwachsene 37
Jedermann14
Dezember
04.12. – 06.12.
Aachen
Jedermann24
SKI- UND WINTERREISEN
en?
rd
oa
B
er
od
en
hr
fa
ki
S
f
au
t
us
L
a,
N
Junge Erwachsene ab 16 Jahren
Jedermann
Kennziffer: 2501
Leitung: Samuel Peipp, Weißenburg
Tel.: 09141/ 84 59 875
Preis: 289 €, AZ: 50 €
Obertauern / Österreich
2. – 6. Januar 2015
Weihnachtsferien
Du stehst am Hang, vor dir liegt die frisch
preparierte Piste. Du stemmst deine Stecken in den Schnee und schmeißt dich in
die Bahn. Feine Schneewolken glitzern
in der Sonne und du bist mittendrin im
perfekten Skierlebnis – Na, Lust auf Skifahren oder Boarden?
Dann komm mit uns an den Ort, „wo der
Schnee zuhause ist“, ins Jugendalpincenter Obertauern am Fuße des Schaidbergs.
In unmittelbarer Nähe unseres Hauses
liegt der Schaidberg-Sessellift. Dieser
befördert uns direkt ins Skigebiet Obertauern mit seinen 26 Liftanlagen, die bis
auf 2.350 m Höhe reichen. 100 Pistenkilometer warten dort auf dich und dein(e)
Brett(er). Es ist jede Menge Schneespaß
geboten, angefangen mit dem Longplaypark am Haus, dem FunparkCenter
an der Kehrkopfbahn, sowie das F2
Snowboard-Testcenter am Kirchbühllift.
Nachtskilauf auf der Flutlichtpiste am
Edelweißlift, Langlauf am Olympiastützpunkt mit 26 km Loipen, Rodeln, Eislaufen etc. Das alles sorgt für jede Menge
Action und unvergessliche Erlebnisse in
Obertauern.
Mittags parken wir die Skier einfach vor
unserem Haus und lassen es uns im gemütlichen Speisesaal schmecken. Danach steigen wir wieder bequem in die
Tauernrunde Obertauern ein.
Das Haus
Wir werden im Jugendalpincenter in
Mehrbettzimmer residieren. Im Haus
ist einiges geboten für die, die abends
noch fit sind: Kleinturnhalle, Disco/Hobbyraum mit Kleinbühne, Internet-Corner
& WLAN frei, Kiosk, Tischtennis, Billard,
Kicker usw.
Das Programm
Neben Schneegestöber und körperlicher
Anstrengung wollen wir gemeinsam
wichtige biblische Wahrheiten entdecken, Gott anbeten und einfach Gemeinschaft haben. Für besondere Aktionen,
wie eine nächtliche Schneewanderung
wird natürlich auch noch Platz sein. Lass
dich überraschen!
Ich freu mich auf unsere gemeinsame
Zeit, bist du dabei? Dann melde dich an!
Leistungen:
▶Unterkunft im Mehrbettzimmer
mit Etagendusche/ WC
▶VP mit Mittagessen im Freizeithaus
▶Kurtaxe
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶RKV / Reisepreissicherung
Hinweis:
5-Tage-Skipass Erwachsene: ca.184,50 €
Jugend (Jahrg. 1996-1998): ca. 138,50 €
Bitte bei der Anmeldung angeben, ob
ein 5-Tage-Skipass gewünscht ist. Wir
versuchen ein evtl. günstigeres Gruppenticket zu erhalten. Falls genügend
Tickets bestellt sind, teilen wir das im
Rundbrief mit und rechnen das dann
entsprechend ab.
Eigene Anreise. Mitfahrgelegenheit
begrenzt möglich (85 €). Bitte bei der
Anmeldung angeben!
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reiserücktrittsversicherung.
Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen
5
SKI- UND WINTERREISEN
er
et
om
il
nk
te
is
P
e
rt
ie
ar
p
rä
p
0
120
Jedermann
Kennziffer: 2502
Leitung: Roland Sauerbrey, Naila
Tel. 0 92 82/472
Preise pro Person:
DZ: 489 €
AZ: 50 €
EZ: auf Anfrage
Alta Badia/Südtirol – Dolomiten
25. Januar – 1. Februar 2015
Freuen Sie sich auf einen traumhaften Winterurlaub in der wunderschönen
Landschaft der Dolomiten. Die Region Alta Badia ist der südliche Teil des
Gadertales. Am Fuß des Kreuzkofels liegt unser Unterkunftsort Wengen. Nur
wenige Kilometer entfernt liegen die Liftstationen für die Skigebiete Kronplatz
und Alta Badia. Im Gebiet Dolomiti Superski stehen uns über 1.200 präparierte
Pistenkilometer zur Verfügung. Der Skibus hält direkt vor dem Haus.
Alta Badia ist ein idealer Ausgangspunkt für die „Sella Ronda“, eine der schönsten Skitouren im Dolomitenraum. Wollen Sie flott die Berge
hinunter carven oder gemütlich vor sich hin wedeln? Je nach
Anspruch wird sich schnell eine geeignete Skigruppe für Sie
finden.
An den Abenden wollen wir gemeinsam über Gottes Wort
nachdenken und neue Impulse für unser Leben bekommen,
sowie Geselligkeit und Gemeinschaft pflegen.
Untergebracht sind wir in der Drei-Sterne Pension „Alcialc“. Das
Frühstück gibt es als Buffet. Am Abend haben Sie die Wahl zwischen
zwei Menüs mit Salatbuffet.
6
Leistungen:
▶Bus Hin- und Rückfahrt
▶Halbpension
▶Kurtaxe
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶RKV / Reisepreissicherung
Hinweis:
6-Tage-Skipass Erwachsene ca. 221 €
Jugendliche geb. nach
dem 29.11.1998 ca. 154 €
Senioren geb. vor
dem 29.11.1949
ca. 199 €
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reiserücktrittsversicherung
Mindestteilnehmerzahl:
30 Personen
SKI- UND WINTERREISEN
ft
ha
sc
d
an
rl
te
in
W
e
ch
li
rr
he
ne
ei
ch
Auf großem Fuß dur
Jedermann
Kennziffer: 2503
Leitung: Walter Ittner, Hof
Tel. 0 92 81 / 162 61
Preis pro Person:
Preis: 105 €, Anzahlung 20 €
Leistungen:
▶Übernachtung im MBZ
▶Frühstück
▶Schneeschuhe
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Eigene Anreise
Mindestteilnehmerzahl:
10 Personen
Schneeschuhwandern Fichtelgebirge
6.– 8. Februar 2015
Erleben Sie eine interessante und konditionsfördernde Wintersportart im »fränkischen Hochgebirge«. Auf großem Fuß
sind wir unterwegs und stapfen durch
die herrliche Winterlandschaft des Fichtelgebirges. Dabei werden wir auf dem
Höhenweg einen Teil des Fichtelgebirges
durchqueren und jeden Tag etwa 3 – 6
Stunden auf den Schneeschuhen unterwegs sein. Bei niedriger Schneelage wird
die Freizeit als stimmungsvolle Winterwanderung durchgeführt.
Zum Ablauf: Am ersten Tag steigen wir
vorbei an urigen Felsformationen durch
das Felsenlabyrinth der Luisenburg und
enden am Abend auf dem Gipfel der
Kösseine. Übernachten werden wir im
urigen Kösseinehaus.
Am nächsten Tag steht die Etappe über
die Hohe Matze, die Platte und das Seehaus bis zum Fichtelsee auf dem Programm. Da wir uns aber zwischendurch
bei einer Einkehr wieder aufwärmen
können, ist auch diese ca. 6 Stunden
Tour gut machbar. Dazwischen können
wir immer wieder schöne Ausblicke und
beeindruckende Felsformationen genießen. Abends übernachten wir in einer
Pension in Fichtelberg. Am Sonntag sind
wir – je nach Motivation und Kondition –
rund um den Fichtelsee unterwegs.
Gemütliche Hüttenabende runden unsere Tage ab. Außerdem wollen wir uns auf
unserer Tour mit ausgewählten Texten
aus dem Markusevangelium unter dem
Thema: „Begegnungen mit Jesus“. Oder:
„Wie er Menschen verändert“ beschäftigen.
Teilnehmen kann an dieser Schneeschuhtour jeder, der Spaß an der Bewegung draußen hat und eine durchschnittliche Kondition mitbringt. Die
Schneeschuhe werden gestellt – bitte
nach Möglichkeit Skistöcke mitbringen.
7
SKI- UND WINTERREISEN
Familien
Kennziffer: 2504
Leitung: Roland Sauerbrey, Naila
Tel. 0 92 82/472
Mit der ganzen Familie
den Schnee genießen !
Bad Goisern/Österreich
14. – 21. Februar 2015
8
nessbereich mit Sauna und Kräuterbad
entspannen oder in Ihrem gemütlich
eingerichteten Zimmer etwas ausruhen.
Zum Abendessen gibt es aus der guten
Küche internationale und regionale Spezialitäten.
In unserem Abendprogramm wollen wir
über Gottes Wort nachdenken und gesellig beieinandersitzen. Für Kinder und
Jugendliche gibt es ein separates Programm von erfahrenen Mitarbeitern.
frei
305 €
320 €
455 €
50 €
Leistungen:
▶Ü/HP im 3* Hotel Goisererhof
▶Kurtaxe
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶RKV / Reisepreissicherung
Hinweis:
Eigene Anreise
6-Tage-Skipass Erwachsene ca. 202 €
Jugendliche Jahrg. 1996-1998 ca. 133 €
Kinder Jahrg. 1999-2008 ca. 85 €
In Begleitung eines zahlenden Elternteils erhält das 2. Kind 50% Ermäßigung, ab dem 3. Kind ist das Skiticket
gratis
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reiserücktrittsversicherung
Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen
Faschingsferien
Mit der ganzen Familie den Schnee genießen. Erleben Sie einen Winterurlaub
in der faszinierenden Winterlandschaft
der Dachsteinregion. Der Skiverbund
Dachstein West mit insgesamt 142 Pistenkilometern und 64 Liftanlagen bietet genügend Platz, um sich auf Ski und
Snowboard auszutoben. Das Skigebiet
ist von Bad Goisern aus mit dem Auto
oder mit dem Skibus gut zu erreichen.
Das Tal von Bad Goisern im inneren
Salzkammergut bietet viele Möglichkeiten zur Erholung und Entspannung.
Es beginnt am Hallstätter See im Süden
und grenzt im Norden an das Kur- und
Kaiserstädtchen Bad Ischl. Es gehört
zum Weltkultur- und Naturerbe Hallstatt
Dachstein. Untergebracht sind wir im
Hotel Goisererhof. Nach einem gelungenen Skitag können Sie sich im Well-
Preise:
Kinder bis 3 Jahre Kinder 4-10 Jahre Kinder 11-13 Jahre Ab 14 Jahre und Erwachsene: Anzahlung ERHOLUNGSREISEN
Kreta p–ur!
Sonne
949,- €
reis
Frühbucherp
14
bis 31.12.20
ket im Wert
Ausflugspa
nthalten
von 145 € e
all Inclusive
Kreta
10. – 17. Mai 2015
Die größte griechische Insel bietet neben ausgiebigen Kulturangeboten eine faszinierende Bergwelt. Hier finden Sie einsame Strände mit kristallklarem Wasser, archäologische Stätten und eine abwechslungsreiche Landschaft. Das Klima ist angenehm,
warm und trocken. Mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr ist Kreta die sonnigste Insel
im Mittelmeer.
Jedermann
Kennziffer: 2511
Leitung: Immanuel Bender, Ansbach
Telefon: 09101/ 90 20 670
Frühbucherpreis bis
31.12.2014: 949 €
Preis: 999 €
Aufpreis EZ: 129 €
Anzahlung: 90 €
Leistungen:
▶Charterflug München-Heraklion
mit TUIfly
▶Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
▶Transfer Flughafen - Hotel
▶7 Übernachtungen im 4* Hotel
Beach Club Aphrodite in Gouves
▶7 x All-Inclusive, VP incl. Getränke,
Nachmittagskaffee, Kuchen und Eis
▶3 Ausflüge
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Wir empfehlen den
Abschluss einer Reisekrankenund Rücktrittsversicherung.
Mindestteilnehmerzahl:
15 Personen
Das Hotel „Beach Club Aphrodite“ in Gouves an der Nordküste der Insel bietet alle
Annehmlichkeiten eines modernen Ferienhotels. Neben dem Strand stehen ein Meerwasser- und ein Süßwasser-Außenpool, sowie ein Hallenbad, Sauna und Fitnessräume
zur Verfügung. Kulinarisch sind Sie mit All-Inclusive rundherum versorgt.
Bei drei schönen Ausflügen lernen Sie die Vielfältigkeit der Insel kennen.
Im Norden sehen Sie den bekannten Ort Agios Nikolas. Anschließend unternehmen
Sie eine Schifffahrt (Barbecue an Bord) durch die malerische Bucht Mirabello zur kleinen Insel Spinalonga mit seiner Befestigungsanlage.
Ein zweiter Ausflug zeigt Ihnen das traditionelle Kreta im Innern der Insel. In einer der
vielen Weinkeltereien können Sie an einer kleinen Weinprobe teilnehmen. Weiterhin
wollen wir ein altes griechisch-orthodoxes Kloster besichtigen und hierbei
einiges über diese Konfession kennenlernen.
Ein dritter Ausflug führt in den Westen der Insel in die alte venezianische
Hafen-Stadt Rethymon. Weiter geht es in die ehemalige Hauptstadt Chania mit ihrer sehenswerten Altstadt und Hafenpromenade.
Lassen Sie sich verwöhnen und genießen Sie die Sonne Griechenlands!
9
ERHOLUNGSREISEN
Fahren Sie mit uns nach Kirchberg in Tirol
55 +
Kirchberg/Tirol
15. – 25. Juni 2015
Fahren Sie mit uns nach Kirchberg in
Tirol, unweit des berühmten Kitzbühls.
Umgeben von herrlichem Bergpanorama können Sie es sich im 4*-Hotel Sonne
richtig gut gehen lassen. Freuen Sie sich
auf ein ausgezeichnetes Frühstücksbüffet und genießen Sie das 4-Gang-WahlMenü zum Abendessen. Die Zimmer im
Haus sind bequem mit dem Lift zu erreichen. Das Hotel liegt am Ortsrand von
Kirchberg aber doch nur einen kurzen
ebenen Spaziergang vom Ortszentrum
und vom schön gelegenen Badesee entfernt. In Kirchberg gibt es mehr als 500
km markierte Wanderwege. Sie können
die herrliche Bergwelt direkt vom Haus
aus erkunden oder sie z.B. von der gemütlichen Terrasse beim Nachmittagskaffee betrachten. Zahlreiche Ausflugsziele locken, die schöne Umgebung zu
erkunden: Die Kristallwelten in Wattens,
die Silberstadt Schwatz, eine Fahrt auf
der Großglockner-Hochalpenstraße. Eine
Seilbahn bringt Sie hinauf auf die Hohe
Salve mit dem beeindruckenden Panora-
ma von 70 Dreitausendern. Sicher ist es
auch einmal interessant durch Kitzbühl
zu flanieren. Eine Fahrt ins Zillertal führt
an den Krimmler Wasserfällen vorbei. Sie
sind übrigens die höchsten Europas. Sie
merken, es gibt einiges zu entdecken.
Ein abwechslungsreiches Morgen- und
Abendprogramm mit geistlichen Impulsen, Liedern und erfrischenden Gesprächen runden diese Freizeit ab und lassen
sie zu einem unvergesslichen Erlebnis
werden.
55+
Kennziffer: 2512
Leitung: Walter und Lydia Henkenhaf
Tel.: 09101/ 90 21 44
Preis:
850 €
Aufpreis EZ: 120 €
Anzahlung: 85 €
Leistung:
▶Bus Hin- und Rückfahrt/ Bus steht
während der Freizeit zur Verfügung
▶Ausflugsfahrten ohne Eintritte
▶Zimmer mit DU/ WC
▶HP
▶Kostenlose Benutzung von
Hallenbad, Eukalyptusdampfbad,
Fitnessraum, Sauna
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis:
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reisekranken- und Rücktrittsversicherung.
Mindestteilnehmerzahl:
25 Personen
10
ERHOLUNGSREISEN
Land der dunklen Wälder – der kristallenen Seen
reis
Frühbucherp
15
bis 15. 2.20
Jedermann
Kennziffer: 2513
Leitung: Daniel Hahn, Puschendorf
Tel. 09101/ 90 20 640
Frühbucherpreis bis
15.2.2015: 699 €
Preis: 725 €
Aufpreis EZ:
80 €
Anzahlung: 60 €
699,- €
Leistungen:
▶Busreise
▶2 x ÜN/HP in Posen
▶7 x ÜN/HP in Nikolaiken
▶Ausflüge ohne Eintritte
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis:
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung
Masuren – Nikolaiken – Polen
Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen
7. – 16. Juli 2015
Land der dunklen Wälder
und kristallenen Seen,
über weite Felder
lichte Wunder gehn.
Und die Meere rauschen
den Choral der Zeit.
Elche stehn und lauschen
in die Ewigkeit.
So heißt es im alten Ostpreußenlied. Sie
werden auf dieser Reise sehen, dass sich
Polen und speziell Masuren noch viel
von dieser zauberhaften Ursprünglichkeit bewahrt hat. Viel zu entdecken gibt
es schon auf der Fahrt nach Nikolaiken.
Via Posen geht es über Allenstein nach
Masuren.
Das Freizeithaus der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Nikolaiken liegt in
einem parkähnlichen Gelände direkt am
See. Nikolaiken, das als Perle der Masuren bezeichnet wird, erstreckt sich auf
dem schmalen Landstreifen zwischen
dem Mikolajki-See und dem Talty-See.
In dieser schönen Landschaft gibt es
viele Ausflugsmöglichkeiten: die Johannisburger Heide, Steinort am großen
Mauersee mit dem alten Schloss der
Grafen Lehndorf, die Wolfsschanze, dem
Ort des Attentats vom 20.Juli 1944, eine
Schifffahrt über die Masurische Seenplatte. Seen gibt es dort übrigens 2.700.
Neben der reizvollen Landschaft wollen
wir in diesen Tagen die evangelische Gemeinde in Nikolaiken erleben und durch
unsere Kontakte näher kennen lernen.
Lassen Sie sich überraschen – Sie werden
viel Neues entdecken.
11
ERHOLUNGSREISEN
Jedermann
Kennziffer: 2514
Leitung: Thomas Pichel, Nürnberg
Tel. 0911/ 46 58 18
Frühbucherpreis bis
15. 2.2015: 585 €
Preis: 615 €
Aufpreis EZ: 100 €
AZ: 60 €
Leistungen:
▶4 x Übernachtung mit HP mit
erweitertem Frühstück am Buffet
▶Eintrittskarte Expo 2015 Mailand
▶Ausflug Isola Bella, Bootsfahrt,
Eintritt in Garten und Palast
▶ Bootsfahrt Ortasee, Weinprobe
▶Ausflug Macugnaga (Monte Rosa)
▶Eintritt Walser Museum und Goldmine
▶Kurtaxe
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
▶Busfahrt ab Puschendorf
Lago Maggiore
mit Weltausstellung EXPO in Mailand
Hinweis:
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reisekranken- und Rücktrittsversicherung.
Die Expo hat eine maximale Besucherzahl festgelegt. Um den Eintritt
zu garantieren, empfehlen wir eine
Buchung bis 15.02.2015
29. August – 2. September 2015
Freuen Sie sich auf wunderschöne Spätsommertage am traumhaften Lago Maggiore. Kommen Sie mit und genießen Sie
die herrliche Umgebung und das angenehme Klima im Piemont. Eine unvergessliche Reise für alle Sinne, auf der es
viel zu erleben gibt.
In Meina sind wir im wunderschön, direkt
am See gelegenen 4*-Hotel Villa Paradiso untergebracht. Es hat Swimmingpool,
einen Privatstrand und einen wunderbaren Blick über den See.
Unsere Reise beginnt mit einem besonderen Highlight: In Mailand steht ein
Besuch der Weltausstellung EXPO 2015
auf dem Programm. Die EXPO ist ein Feuerwerk an Emotionen, Eindrücken und
Erlebnissen.
12
Ein zweiter Ausflug bringt uns auf die
Isola Bella. Wir besichtigen den Borromeo Palast aber was einen staunen lässt,
ist der berühmte Park. Es handelt sich
um einen Garten im italienischen Stil mit
zehn in Form einer abgesägten Pyramide
übereinanderliegenden Terrassen, mit
Statuen, Springbrunnen, seltenen Sträuchern, exotischen Pflanzen und zartduftenden Blumen. Ein echter Geheimtipp
ist der Ortasee. Eine kleine Bootsfahrt
bringt Sie nach San Giulio mit seiner
herrlichen Altstadt. Am Rückweg erwartet Sie noch eine kleine Weinprobe.
Ein dritter Ausflug führt Sie nach Macugnaga direkt am Fuß der 4.600 Meter hohen Monte Rosa Ostwand. Ein Eindruck
wie im Himalaja. Das alte Walserdorf hat
eine ganz besondere Atmosphäre. Hier
besuchen wir auch die Goldmine.
Expo: Quelle Wikipedia
Lassen Sie sich also überraschen und einladen auf diese besondere Reise! Staunen Sie über Gottes grandiose Schöpfung am traumhaften Lago Maggiore
und im Piemont.
Mindestteilnehmerzahl:
25 Personen
ERHOLUNGSREISEN
Jedermann
Kennziffer: 2515
Leitung: Arthur Meneikis, Hersbruck
Tel.: 09151/ 2334
Erleben Sie die imposanteste tschlands i
Felsenlandschaft Mitteldeu
Frühbucherpreis bis
15. 7.2015: 399 €
Preis: 430 €
Aufpreis EZ: 65 €
AZ: 40 €
Leistungen:
▶Busreise
▶4 x Übernachtung, Zi. DU/WC im
▶Hotel & Gasthof „Zur Post“ in Pirna
▶Kostenlose Nutzung von Hallenbad
und Sauna
▶Ausflüge ohne Eintritte
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis:
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reiserücktrittsversicherung
Mindestteilnehmerzahl:
25 Personen
Sächsische Schweiz /
Elbsandsteingebirge
9.-13. September 2015
Erleben Sie mit uns die imposanteste Felsenlandschaft Mitteldeutschlands im Nationalpark Sächsische Schweiz. Das Elbsandsteingebirge bietet mit Tafelbergen
wie dem Lilienstein, der Felsenbastei im
Kurort Rathen und den Schrammsteinen
faszinierende Aussichtspunkte auf eine
einmalige Landschaft. Wir sind im Hotel
& Gasthof „Zur Post“ in Pirna untergebracht. Die historische Altstadt mit dem
malerischen Marktplatz und die spätgotische Hallenkirche St. Marien sind unbedingt einen Besuch wert. Von Pirna aus
werden wir zwei besondere Sehenswürdigkeiten erkunden, die in Europa einmalig sind: Die Festung Königsstein, die am
Ufer der Elbe liegt und das Prebitscher
Tor, die größte natürliche Sandsteinbrücke. Hier gibt es die Möglichkeit einer
leichten Wanderung in der Böhmischen
Schweiz. Weltbekannt ist der Blick von
der Bastei bei Rathen über das Elbtal auf
die Tafelberge der Sächsischen Schweiz,
bis weit in die benachbarte Landschaft
des Lausitzer Berglandes und des Erzgebirges. Der Lilienstein, ein 415 Meter
hoher Tafelberg bietet gleich mehrere
schöne Aussichtspunkte und interessante Wanderpfade mit kleinen Brücken
und Leitern. Von den Aussichtskanzeln
aus können Sie die mutigen Kletterer an
den Steilwänden bewundern und nach
dem Aufstieg in der Gaststätte rasten. In
Dresden ist eine Stadtrundfahrt geplant
und das Schloss Pillnitz lockt zu einem
Spaziergang durch die blühenden Gartenanlagen. Die Stecke zwischen Dresden und Pillnitz werden wir mit einem
Dampfschiff fahren, dabei können Sie die
herrliche Landschaft des Elbsandsteingebirges aus einer ganz neuen Perspektive
kennenlernen. Mit den unvergesslichen
Eindrücken im Gepäck, werden wir auf
der Heimreise noch die Stadt Freiberg
mit Schloss Freudenstein und den Dom
am historischen Markt besichtigen.
13
ERHOLUNGSREISEN
Jedermann
Kennziffer: 2516
Leitung: S. Evelyn Dluzak, Puschendorf
Telefon 09101 / 9020670
Die Tropeninsel Europas !
Frühbucherpreis im DZ mit Gartenblick bis 30. 6.2015: 995 €
DZ mit Gartenblick ab 1.7.: 1.070 €
Aufpreis DZ Meerblick: Aufpreis EZ Gartenblick: Aufpreis EZ Meerblick: AZ: reis
Frühbucherp
15
bis 30. 6.20
Leistungen:
▶Flug Nürnberg- Funchal- Nürnberg
▶Incl. Sicherheitsgebühren und
Kerosinzuschlag
▶Transfer Flughafen- HotelFlughafen
▶7 Übernachtungen im 4* Hotel
Galosol mit Halbpension
995,- €
Hinweis: Wir empfehlen den
Abschluss einer Reisekrankenund -rücktrittsversicherung.
Ausflüge können vor Ort gebucht
werden.
Madeira
Mindestteilnehmerzahl:
15 Personen
5. – 12. November 2015
Madeira – die Garteninsel im Atlantik –
liegt rund 1000 km südwestlich von Portugal. Eine kleine Insel aber groß an Attraktionen: tropische Blumenpracht das
ganze Jahr und ein mildes Klima mit
frühlingshaften Temperaturen. Die Insel
bietet abwechslungsreiche und spektakuläre Landschaften, eine wildromantische Steilküste, unzugängliche Bergregionen, grüne Täler und Blumenterrassen.
Lassen Sie sich einladen auf die „Insel des
ewigen Frühlings“.
Ihr Hotel liegt östlich von Funchal in ruhiger Lage am Rand der Ortschaft Canico
de Baixo mit schöner Aussicht über den
Atlantik.
Wie wäre es mit folgenden Ausflügen
(fakultativ):
Bei einer Stadtrundfahrt erkunden Sie
Funchal. Die Hauptstadt der Insel weist
nicht nur zahlreiche Sehenswürdigkeiten
14
75 €
145 €
190 €
90 €
auf: ehrwürdige Paläste mit schattigen
Innenhöfen, Herrenhäuser, umgeben
von subtropischen Parks, Kirchen und
Klöster, interessante Museen, sondern
sie ist auch eine attraktive weitgehend
ursprünglich gebliebene Stadt. Im botanischen Garten können Sie die beeindruckende Pflanzenwelt der Insel bei einem
Spaziergang bewundern.
Eine Fahrt in den Nordwesten der Insel
beginnt mit einer Besichtigung des berühmten Fischerdorfes Camara de Lobos. Hier wird der für die Insel spezielle
Degenfisch aus der Tiefsee gefischt. In
nur kurzer Entfernung steigt die mit dem
Cabo Girao, die mit 589 Metern ü.d.M.
höchste Steilküste Europas an. Von hier
aus erleben Sie einen unvergesslichen
Ausblick über die Insel und hinunter an
die Küste. Die Hauptattraktion von Porto
Moniz sind die von Lavafelsen geformten Naturschwimmbecken. Die seichten
Bade-Pools, deren kristallklares Wasser
durch die Flut täglich ausgetauscht wird,
sind ein beliebter Badeort der Einheimischen. Durch unzählige Hohlräume und
Felsspalten peitscht die Gischt durch die
Brandung meterhoch empor.
Eine Fahrt in das Nonnental bringt Sie
zum Aussichtspunkt Eira do Serrada mit
herrlichem Blick auf die Berge und ins
tief gelegene Nonnental, das Curral de
Freiras, das Sie anschließend besuchen.
Danach fahren Sie nach Monte und besichtigen die Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte.
Wenn Sie möchten, können Sie mit dem
Korbschlitten eine rasante Fahrt durch
die malerischen Gassen Funchals wagen.
Entfliehen Sie dem trüben Novemberwetter und genießen Sie diese traumhafte Frühlingsinsel!
STUDIEN-, STÄDTE- UND ERLEBNISREISEN
Shalom, entdecken Sie das Land der Bibel
Jedermann
Kennziffer: 2521
Leitung: Theo Schneider
(Generalsekretär Gnadauer
Gemeinschaftsverb. a. D.),
Konrad Flämig, Puschendorf
Tel.: 09101/ 90 20 610
Frühbucherpreis bis
31.12.2014: 1.998 €
Preis: 2.200 €
Aufpreis EZ: 625 €
AZ: 220 €
reis
Frühbucherp
14
bis 31.12.20
1.998,- €
Israel
5. – 16. März 2015
Shalom, entdecken Sie das Land der Bibel
gemeinsam mit Theo Schneider, General­
sektretär des Gnadauer Gemeinschafts­
verbandes a.D. !
Lassen Sie sich durch die einzigartige
landschaftliche Vielfältigkeit Israels ver­
zaubern, den grünen Hügeln, kargen
Wüsten, schroffen Bergen und von Wind
und Wetter geformten Steinen.
Seit Jahrtausenden steht dieses Land im
Brennpunkt der Weltgeschichte. Besu­
chen Sie biblische Orte, an denen die Ge­
schichten von Jesus, David und Mose für
Sie neu an Bedeutung gewinnen werden.
Sie werden die biblischen Texte mit ganz
anderen Augen lesen, wenn Sie die Atmo­
sphäre Israels kennengelernt haben. Wir
reisen durch mehrere tausend Jahre bi­
blischer Geschichte und einige hundert
Kilometer israelischer Landschaft.
Wir werden auch die Probleme des Lan­
des Israel spüren und entdecken, dass das
Bild der Medien nur ein Teil der Wirklich­
keit ist. Johannes Gerloff, ausgewiesener
Israelkenner und langjähriger Korrespon­
dent, wird uns in das Land hinter den
Fernsehbildern einführen.
Zeit zur Besinnung
An verschiedenen Stellen werden wir in­
nehalten, auf biblische Texte hören, und
ganz neu vielleicht vertraute Geschichten
wahrnehmen.
Mehrere Tage nehmen wir uns Zeit für
die Heimat Jesu am See Genezareth mit
Tabgha, dem Berg der Seligpreisungen, Ka­
pernaum und Jordantaufstelle „Yardenit“.
Danach geht es ins galiläische Bergland
nach Nazareth und Kana. Auf der Fahrt
nach Jerusalem besichtigen wir Jericho
und haben eine Begegnung mit einem
Weggefährten Yassir Arafats, der heute
ein christliches Hilfswerk leitet.
In Jerusalem genießen wir den Blick vom
Ölberg über die „goldene Stadt“ hinab ins
Kidrontal mit dem Garten Gethsemane,
der Altstadt mit Klagemauer, jüdischem
Viertel, Via Dolorosa und Grabeskirche. In
Bethlehem besuchen wir die Hirtenfelder
und die Geburtskirche.
Zu Israel gehört auch die Auseinanderset­
zung mit der deutschen Vergangenheit.
Wir besuchen das Hilfswerk „Zedakah“
in Shavei Zion und die Jerusalemer Ho­
locaust-Gedenkstätte „Yad Vashem“ mit
dem „Tal der verschollenen Gemeinden“.
In Jerusalem nehmen wir an einem Got­
tesdienst der messianischen Gemeinde
teil und treffen deutschsprachige Mitar­
beiter der Gemeinde.
Und wir werden die Faszination der Wüste spüren mit Qumran, der Burg Massada
und einem Bad im Toten Meer.
Kommen Sie mit auf diese Reise und ma­
chen Sie für sich den uralten jüdischen
Gruß wahr: „Nächstes Jahr in Jerusalem“.
Leistungen:
▶Flug Frankfurt - Tel Aviv/Frankfurt
(einschl. Flughafengebühren,
Steuern, Kerosinzuschlag) mit El Al
▶Flughafentransfer in Israel
▶Busrundreise im klimatisierten
Reisebus mit deutschsprachiger
örtlicher Reiseleitung
▶11 x Übernachtung/HP in guten
Mittelklassehotels oder Kibbuz­
gästehäusern
▶Eintritte lt. Programm
▶Weinverkostung
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
▶Fakultatives Angebot: Baden in den
Thermalquellen von Hamat Gader
Hinweis:
Nicht im Preis enthalten: Versicherun­
gen, Getränke, Trinkgelder (ca. 80 EUR).
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reisekranken- und Reiserücktrittsver­
sicherung.
Jeder Teilnehmer benötigt einen Rei­
sepass, der noch mindestens 9 Mona­
te nach Beendigung der Reise gültig
ist. Reisende, die vor 1928 geboren
sind, benötigen ein Visum.
Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen
15
STUDIEN-, STÄDTE- UND ERLEBNISREISEN
Zauberhafte Tulpen und
berühmte Maler
Jedermann
Kennziffer: 2522
Leitung: Pfr. Dr. Thomas
Hohenberger, Döbra
Tel.: 09101 / 90 20 670
Frühbucherpreis bis
31.1. 2015: 630 €
Preis DZ:
660 €
Aufpreis EZ:
195 €
AZ: 60 €
reis
Frühbucherp
5
bis 31.1.201
630,- €
Amsterdam
7. – 11. April 2015 (Osterferien)
Amsterdam wird das „Venedig des Nor­
dens“ genannt. Amsterdam ist außerge­
wöhnlich. Die Stadt bietet eine Fülle von
schönen, überraschenden und verrück­
ten Sehenswürdigkeiten. Begeben Sie
sich auf einen gemütlichen Spaziergang
und lassen Sie sich vom Flair dieser Stadt
der Grachten verzaubern: auf dem Was­
ser, im Museum, oder beim Shoppen.
Wussten Sie, dass Amsterdam 165 Grach­
ten, 1.281 Brücken, 8 hölzerne Zugbrü­
cken und 2.500 Wohnboote hat?
1. Tag: Anreise nach Amsterdam
2. Tag: Bei einer Stadtrundfahrt entde­
cken Sie Amsterdam, Hollands Haupt­
stadt in der es keinen Regierungssitz und
kein Parlament gibt. Aber Amsterdam
kann man nicht nur vom Bus oder zu Fuß
entdecken, man muss es auch vom Was­
ser aus erlebt haben. Gelegenheit dazu
bietet eine Grachtenfahrt, mit der die
Stadtrundfahrt endet. Weiter geht es mit
16
der Besichtigung eine Holzschuhwerkstatt und einer Käserei.
3. Tag: Heute unternehmen Sie eine Fahrt
zum Keukenhof: Mit einer blühenden
Frühlingsausstellung aus sechs Millionen Zwiebelblumen, Hollands bekann­
teste Blumenschau, auf ungefähr 32 Hek­
tar Fläche können Sie die unglaubliche
Blütenpracht genießen. Neben vielen an­
deren Frühlingsboten wie Narzissen oder
Primeln sind es natürlich die unzähligen
Tulpenarten, die den Blumenfreund be­
geistern werden.
4. Tag: Dieser Tag steht ganz im Zeichen
des berühmtem Malers Rembrandt.
Mehr als 10 Jahre wurde das weltbe­
kannte Rjiksmuseum renoviert. Nun
erstrahlt es in neuem einmaligen Glanz.
Bei einem Besuch des Museums haben
Sie auch Gelegenheit, die einmalige Sonderausstellung „Rembrandt – the final
years“ zu sehen. Hier wird seine letzte
Schaffensperiode gezeigt. Dafür wurden
Gemälde aus der ganzen Welt zusam­
men getragen – die so wohl nie mehr
miteinander zu sehen sein werden.
Natürlich haben Sie auch Zeit, Amster­
dam auf eigene Faust zu erkunden, es
gibt viel zu sehen!
Leistungen:
▶Hotelübernachtungen:
▶4x ÜN/HP
▶Stadtführung Amsterdam
▶Grachtenfahrt Amsterdam
▶Besichtigung Käserei und Holz­
schuhwerkstatt
▶Eintritt Keukenhof Lisse
▶Eintritt Rijksmuseum und Remb­
randt-Sonderausstellung
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung und -pro­
gramm
Hinweis: Wir empfehlen den
Abschluss einer Reisekranken- und
Reiserücktrittsversicherung
Mindestteilnehmerzahl:
25 Personen
STUDIEN-, STÄDTE- UND ERLEBNISREISEN
Männer
Kennziffer: 2523
Leitung: Jürgen Höppner, Bayreuth
Outdoor & Teamtrainer
Tel.: 0921/ 27 432
Preis: 100 €
Männercamp 2015
14. – 17. Mai 2015
Was Mann so alles kann
Unsere „Outdoor-Männercamps“:
Für den einen sind sie „nur“ ein entspanntes Vergnügen und für den anderen zusätzlich ein geschätzter Freiraum, um mehr über sich, Gott und die
Bedeutung von guten Beziehungen
zu erfahren und zu erleben.
Sie sind ein Ereignis, bei dem man so
sein kann, wie man eigentlich sein
möchte: Frei in den Entscheidungen,
kreativ in der Freizeitgestaltung, offen
in der Kommunikation, mutig in Heraus­
forderungen und klar in Entscheidun­
gen.
Es ist eine überraschende Erfahrung,
wie sich Bausteine des Tagesablaufs
und der Programme ineinander fü­
gen, ohne dass es ein festes Programm
oder Aufgabenlisten gibt. Es ergibt sich
ich
„Ich bin eigentl
ganz anders.
Ich komme nur
zu selten dazu,
es zu zeigen“
Leistungen:
▶Unterkunft im Freizeithaus
Fischern / VP
▶CFR Freizeitleitung und –programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Eigene Anreise.
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reiserücktrittsversicherung.
Mindestteilnehmerzahl:
10 Personen
scheinbar alles von alleine. To do Listen,
Ablaufpläne und Minutenprogramme
brauchen wir nicht.
Das Männercamp ist das, was jeder Ein­
zelne daraus macht.
Wir werden in, mit und durch die Natur
Aktionen gestalten, die Mut, Entschei­
dungen und Einfühlungsvermögen er­
fordern. Vieles wird überraschend anders sein als das, was sonst den Alltag
prägt.
Zwangsjacke war gestern! Offen sein ist
heute. Aufbrechen durch gute Entschei­
dungen wird das Morgen bestimmen.
„Eigentlich bin ich ganz anders“ –
Stimmt! Das Gespräch über Aussagen
der Bibel kann uns in diesen Tagen zei­
gen, was Gott darüber denkt.
17
STUDIEN-, STÄDTE- UND ERLEBNISREISEN
Englands schönste Seite
reis
Frühbucherp
5
bis 24.4.201
1.089,- €
Jedermann
Kennziffer: 2524
Leitung: Hans-Joachim Wild
Tel.: 09101/ 9020670
Frühbucherpreis bis
24.4. 2015: 1.089 €
Preis DZ:
1.110 €
Aufpreis EZ:
145 €
AZ: 60 €
Cornwall
28. Mai – 4. Juni 2015
Eine Reise durch Cornwall ist ein besonderes Erlebnis: Wandeln Sie auf den Spu­
ren von King Arthur, Rosamunde Pilcher
oder Sherlock Holmes. Spazieren Sie
durch blühende Gartenanlagen, besich­
tigen Sie imposante Herrenhäuser oder
erkunden Sie die Küstenwanderwege
rund um Cornwall und beobachten da­
bei das rauschende Meer. Bei dieser Rei­
se gibt es viel zu entdecken: Castle Comb
gilt als das schönste Dorf Englands. Auf
unserer Fahrt nach Cornwall machen
wir Station in Clovelly, ein ganzes Dorf
in Privatbesitz und zauberhaft schön.
Vielleicht verlieben Sie sich in Prideaux
Place. Bei einer Führung entdecken wir
den romantischen Drehort zahlreicher
Rosamunde Pilcher Filme.
4 Nächte sind Sie zu Gast im Trebarwith
Hotel in Newquay. Es liegt traumhaft an
der Küste des Badeortes mit herrlichem
Meerblick, Strand und Innenpool. 3 Tage
werden wir für Ausflüge von hier nutzen.
Wir fahren zum St. Michaels Mount, dem
Zwilling des berühmten französischen
Klosters. In Land’s End treffen Atlantik
und Ärmelkanal aufeinander. Ein be­
sonderes Highlight ist der mediterrane
Künstlerort St. Ives. Als Fischerdorf per
excellence gilt Polperro mit seinen hüb­
schen Cafés und Läden. Natürlich besu­
chen wir auch die berühmten „Lost Gardens of Heligan“.
Aber was wäre Cornwall wenn Sie
nicht wenigstens einmal den typischen
„Cream Tea“ mit Scons, Clotted Cream
und fruchtiger Erdbeermarmelade ge­
nossen hätten. Gelegenheiten dazu gibt
es mehr als genug.
Leistungen:
▶Busreise
▶Fähre Hoek van Holland-Harwich u.z.
▶In 2-Bett-Innenkabine, Frühstücks­
buffet und Abendessen
▶1 x ÜN/HP in 3* Hotel im Raum
Bristol
▶4 x ÜN/HP in 3* Hotel in Newquay
▶Eintritte in:
- Clovelly
- Prideaux Place
- St. Michaels Mount
- Lost Garden of Heligan
▶CFR Freizeitleitung- und Programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Wir empfehlen den
Abschluss einer Reisekranken- und
Reiserücktrittsversicherung
Mindestteilnehmerzahl:
25 Personen
18
STUDIEN-, STÄDTE- UND ERLEBNISREISEN
Rom von seinen verschiedensten Seiten
Jedermann
Kennziffer: 2525
Leitung: Peter Kolb, Puschendorf
und Pfr. Dr. Wolfhart Schlichting,
Regensburg
Tel.: 09101/ 90 20 650
Frühbucherpreis bis
31.12. 2014: 1.160 €
Preis DZ:
1.137 €
Aufpreis EZ:
200 €
AZ: 80 €
Leistungen:
▶Flug Nürnberg – Rom mit AirBerlin
▶Übernachtung HP im 3* Hotel Casa
Valdese
▶Stadtführung, Eintritte bei Stadt­
führung
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
reis
Frühbucherp
14
bis 31.12.20
1.150,- €
Hinweis:
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reisekranken- und Rücktrittsversi­
cherung
Rom
Mindestteilnehmerzahl:
25 Personen
31. Aug. – 6. Sept. 2015
Lernen Sie Rom von seinen verschiedensten Seiten mit einem echten Romkenner,
Pfr. Dr. Wolfhart Schlichting, kennen.
Folgende Thementage stehen auf dem
Programm:
„Die Aussicht der Verfolgten“ – das
Rom der Kaiser, die Christenverfolgung.
Wir besuchen den Palatin mit seinen al­
ten Kaiserpalästen, spazieren über das
Forum Romanum mit seinen Tempeln.
Wir besichtigen das imposante Kolosse­
um und wandern ein Stück auf der his­
torischen Via Appia Antica zu den Kata­
komben, den alten Versammlungs- und
Begräbnisstätten der ersten Christen
Roms. Texte aus der Offenbarung setzen
den geistlichen Impuls dieses Tages.
„Der Aufbruch des Reiches Gottes“ das frühchristliche Rom.
Die Christen haben die Katakomben ver­
lassen und werden akzeptierter Teil des
öffentlichen Lebens der antiken Welt­
stadt. Diese Zeit wird lebendig in den
frühchristlichen Basiliken Roms. Durch
den Tag werden uns Texte aus dem Phi­
lipperbrief begleiten.
„Die Versuchung und ihre Überwindung“ – das Rom der Päpste
Der Jünger Petrus gibt das Thema des
Tages vor. Der Bekenner und der Ver­
leugner, der Versager und der Apostel.
An vielen Stellen kann man ihn in Rom
entdecken: in St. Peter, im Vatikan und
in der Lateranbasilika. Texte aus dem
Matthäusevangelium unterstreichen die
Führungen.
„Die Nichtigkeit menschlicher Bemühungen und das Werk Christi“ – das
Rom der „Ketzer“
Auch die Reformation hat Ihre Spuren im
Rom hinterlassen. Martin Luther besuch­
te im Auftrag des Augustiner Ordens
Rom. Wir werden seinen Fußstapfen
folgen. Wir werden aus dem Römerbrief
das Herzstück der Rechtfertigungslehre
entdecken.
„Im Dienst für Christus“ – das Rom der
Gegenreformation
Reformation und Gegenreformation. Das
Ringen um den rechten Glauben im 16.
und 17. Jahrhundert werden wir kennen­
lernen. Der Jesuitenorden wird das The­
ma des Tages vorgeben. Wir besichtigen
die großen Hauptkirchen der Jesuiten.
Das 9. Kapitel des 1. Korintherbriefes
wird die Notwendigkeit der Verkündi­
gung hervorheben.
Untergebracht sind wir im 3* Gästehaus
der Waldenser Kirche „Casa Valdese“. Sei­
ne herrliche Dachterrasse bietet einen
atemberaubenden Blick auf den Vatikan.
Dieses Haus liegt im ruhigen römischen
Stadtviertel Prati. Alle Sehenswürdigkei­
ten sind bequem per U-Bahn oder zu Fuß
zu erreichen.
Während den Führungen wird es auch
Zeit geben um z.B. auf einem der wun­
derschönen Hügel von Rom die Mittags­
pause zu verbringen. Oder schlendern
Sie gemütlich durch die Gassen und ge­
nießen das köstliche Eis.
19
STUDIEN-, STÄDTE- UND ERLEBNISREISEN
n der
Unterwegs auf den Höhenzüge
Sarntaler Alpen in Südtirol!
Jedermann
Kennziffer: 2526
Leitung: Walter Ittner, Hof
und Thomas Erhardt
Telefon: 09281/16261
Preis: 395 €
AZ: 40 €
Bergwanderung auf dem Sarntaler Hufeisen
14. – 20. September 2015
Genießen Sie die faszinierenden Bergland­
schaften und beeindruckende Ausblicke
auf den 7-tägigen Höhen- und Weitwan­
derweg in den Sarntaler Alpen. Die Route
im Herzen Südtirols verläuft über alpines
Gelände, vorbei an satten Wiesen und
Almen, über Gipfel und Jöcher und na­
turbelassenen Pfaden. Wir erkunden eine
wildromantische Gegend mit urigen Seen
und sagenumwobenen Naturdenkmä­
lern. Es erwartet Sie eine anspruchsvolle
Bergwanderung, die aber von jedem tritt­
sicheren Bergwanderer auch, ohne Sicher­
heitsausrüstung, bewältigt werden kann.
Zwischendurch gehören Andachten und
kurze Bibelarbeiten über eher unbekannte­
re »Psalmen, mit denen wir leben können«
unterwegs oder auf den Hütten zu unse­
rem Programm.
TOURENABLAUF:
1. Tag: Aufstieg zum Rittner Horn Haus
(2259 m)
Anreise bis Bozen. Auffahrt mit dem Hüt­
tentaxi zum Parkplatz Pemmern. Von dort
Seilbahn zum Scharzensee. Wanderung
zum Rittner Horn Haus. Gehzeit ca. 1 Std.
20
2. Tag: Rittner Horn Haus - Schutzhaus
Latzfonser Kreuz (2.311 m)
Mit Panoramablick auf die nahe Dolomiten
vorbei an den Hochmooren der Villander
Alm und dem »Totenkirchlein« bis zum
Latzfonser Schutzhaus mit der höchsten
Wallfahrtskirche Europa.
Gehzeit ca. 5.30 Std.
3. Tag: Latzfonser Kreuz - Flaggerschartenhütte (2.481 m)
Aussichtsreich führt die Route unterhalb
von 12 Berggipfeln entlang über die Fort­
schellscharte und über bis zum Tellerjoch
(2.520 m). Dann über die Flaggerscharte
zur urigen Flaggerschartenhütte. Gehzeit
ca. 5 Std.
4. Tag: Flaggerschartenhütte - Alpenrosenhof Penser Joch (2.215 m)
Mit wunderbaren Aussichtspunkten auf die
im Norden gelegenen Bergketten über die
Hörtlahner Scharte (2.603 m) und über die
Penser Alm zum Albenrosenhof am Penser
Joch. Gehzeit ca. 6 Std.
5. Tag: Penser Joch - Weißenbach (1.355 m)
Über das Grölljoch (2.557) vorbei an der
mächtigen Pyramide des Weißhorns, auch
»Sarner Matterhorn« genannt und den
Steinwandseen gelangen wir steil über Ge­
röll und Schrofen über die Oberbergalm in
die Ortschaft Weißenbach. Dort übernach­
ten wir in einer Pension. Gehzeit ca. 5.30
Std.
6. Tag: Weißenbach - Meraner Hütte
(1.980 m) - Rückfahrt mit dem Hüttentaxi
Diese Teilstrecke gibt Einblick in das harte
Alltagsdasein der Bergbauern und in die
Wildheit des Sagbaches. Mittagseinkehr ist
möglich an der Durr- und Kaserwieseralm
im Talkessel des Sag-bachtal. Gehzeit 4.30
Std.
7. Tag: Meraner Hütte - Sarntheim - Rückfahrt zum Ausgangspunkt
Über die sanfte Hochfläche des Tschöggl­
bergs geht es über das Kreuzjoch weiter
zum Auener Joch. Nach einem Abstecher
zu den »Stoanernen Mandln« steigen wir
über die Sarner Skihütte ab nach Sarnthein.
Von dort Rückfahrt zum Ausgangspunkt,
worauf wir am Nachmittag unsere Rück­
fahrt Richtung Heimat
antreten. Gehzeit
ca. 5 Std.
Leistungen:
▶ Eigene Anreise (Fahrgemeinschaften
möglich)
▶ CFR Reiseleitung und -programm
▶ Übernachtung + Frühstück auf den
Berghütten im Lager bzw. in Mehr­
bettzimmern und einer Pension in
Weißenbach.
▶ Reisepreissicherung
▶ Hüttentaxi zum Start und Endpunkt
der Tour
▶ Seilbahn zum Schwarzensee
Zusatzkosten: Nach persönlichen
Bedarf ca. 30 – 40 € pro Tag für
Getränke, Rucksackproviant und
Abendessen. Eine Mitgliedschaft im
DAV wird empfohlen, sonst erhöht sich
der Teilnehmerbeitrag aufgrund der
unterschiedlichen Preisstaffelung auf
den Hütten um ca. 60 €.
Hinweis: Wir empfehlen den Abschluss
einer Reisekranken- und Reiserück­
trittsversicherung.
Voraussetzungen: Gute körperli­
che Verfassung, Bergerfahrung von
Vorteil, durchschnittliche Kondition,
Trittsicherheit, Schwindelfreiheit
und Ausdauer für Tagesetappen bis
zu 6 Stunden, Bergschuhe mit guter
Profilsohle
Mindestteilnehmerzahl: 5 Pers.
Maximale Teilnehmerzahl: 10 Pers.
STUDIEN-, STÄDTE- UND ERLEBNISREISEN
Jedermann
Kennziffer: 2527
Leitung: Peter Kolb, Puschendorf
und Günter Blatz, Stuttgart
Tel. 09101/90 20 650
Preise:
bis 15.12.2014 ab 15.12.2014
2-Bett-Innen I2
2.107,00 €
auf Anfrage
2-Bett-Innen J2/L1
2.268,00 €
auf Anfrage
2-Bett-Außen N2
2.294,00 €
auf Anfrage
2-Bett-Außen P2
2.462,00 €
auf Anfrage
2-Bett-Außen U2
2.631,00 €
auf Anfrage
Preise für Einzelkabinen auf Anfrage
Hurtigruten-Wiederholungsreisende
erhalten auf den Seereiseanteil
5 % Rabatt
Hurtigruten
im Herbst
© Hurtigruten
Hurtigrute
23. Sept. – 4. Okt. 2015
© Hurtigruten
Hurtigruten im Herbst
Die Jahreszeit der leuchtenden Farben
© Hurtigruten
Der Sommer geht dem Ende entgegen und die norwegische Küste erstrahlt in ihrer
ganzen Herbstpracht. Die klare, kalte Luft lässt das Rot, Orange und Gelb der Berge,
Hügel und Wälder noch intensiver erscheinen. Die ersten kalten Abende bilden den
herbstlichen Rahmen dieser unbeschreiblich schönen Herbstlandschaften und mit
etwas Glück sind auch schon die ersten Polarlichter zu sehen.
Wir fahren mit dem Hurtigrutenschiff M/S Richard With. Benannt nach dem legendär­
en Gründer dieser Schiffe. In den Gewässern vor Norwegens Westküste sind die Hur­
tigrutenschiffe schon seit mehr als einem Jahrhundert Teil des Schiffsliniendienstes
und stellen so die Lebensader der Küstenstädte und Siedlungen dar.
Erleben Sie, die sich ändernde Landschaft, die Kultur und Geschichte. Mit dem täg­
lichen Anlaufen von insgesamt fast 70 Häfen, werden Ladung, Post und Passagiere
in Städte und entlegene Fischerdörfer befördert. Genießen Sie eine wunderschöne
Reise, die einmalig ist - „die schönste Seereise der Welt“.
Höhepunkte der Reise sind: Bergen – Alesund – Trondheim – die Überquerung des
Polarkreises – die Lofoten – der Trollfjord – Tromsö – Hammerfest – das Nordkap – die
Küste von Helgeland
© Hurtigruten
Leistungen:
▶Rail&Fly Ticket ab/bis DB Heimat­
bahnhof
▶Linienflug Lufthansa / SAS / Air
Baltic oder KLM Nürnberg – Bergen
– Nürnberg in der Economy-Class,
inkl. gültiger Steuern und Gebühren
▶Hurtigrutenreise Bergen - Kirkenes
- Bergen in gebuchter Kabinenka­
tegorie an Bord, inkl. Vollpension,
exkl. Getränke
▶Eintritt Hurtigruten Museum
Stokmarknes
▶3-stündige Stadtrundfahrt mit
deutschsprachiger Reiseleitung in
Bergen
▶Bustransfers Bergen FlughafenHurtigrute –Bergen Flughafen
▶CFR Reiseleitung und geistliches
Programm
Hinweis:
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reisekranken- und Rücktrittsversiche­
rung
Mindestteilnehmerzahl:
15 Personen
Bitte Sonderprospekt anfordern!
© Hurtigruten
21
STUDIEN-, STÄDTE- UND ERLEBNISREISEN
Die Perle
im indischen
Ozean
reis
Frühbucherp
15
bis 30.04.20
2.259 €
Sri Lanka + Dubai
22.10.- 02.11.2015
Rundreise und Badeurlaub
Ayubowan - lautet die Begrüßung im „königlich
leuchtenden Land“. Gehen Sie auf eine spannen­
de Entdeckungsreise durch die große Vielfalt
des tropischen Inselparadieses. Die besonders
gastfreundliche Bevölkerung des Landes heißt
Sie schon bei Ihrer Ankunft mit einem Lächeln
willkommen. Entdecken Sie mit uns die Perle im
Indischen Ozean. Die exotische und lebendige
Flora und Fauna, das fesselnde Grün der Teeplan­
tagen, die beeindruckenden Tempelanlagen, die
von der Jahrtausend alten Geschichte erzählen,
das imposante Bergland und nicht zuletzt die
wunderschöne Küste mit ihren feinsandigen, mit
Palmen gesäumten Stränden machen das Land
zu einem wahren tropischen Paradies.
22
STUDIEN-, STÄDTE- UND ERLEBNISREISEN
Sri Lanka
Reiseverlauf:
1. Tag: Flug von München nach Dubai. ÜN in Dubai
2. Tag: Dubai klassisch - Stadtführung. Fahrt entlang der Jumeirah Beach Road – der
Villengegend Dubais. Sie halten an der Jumeirah Moschee und machen eine Tour
durch Zabeel, wo Sie einen Blick auf den Sheikh Mohamed Palast werfen können. An­
schließend Pause am Dubai Creek mit herrlichem Ausblick auf die Skyline Dubais. Sie
besichtigen das Al Fahidi Fort – das heutige Dubai Museum, ein sehr interessanter
Ausflug in die Geschichte des Emirats – und erleben eine Fahrt über den Creek mit
dem traditionellen Wassertaxi, der Abra, die Sie zum Gewürzmarkt und zum Goldsouk bringt. Feilschen nicht vergessen! Ein unvergesslicher Abend erwartet Sie auf
einer Dhow. An Bord genießen Sie ein köstliches orientalisch-internationales Buffet.
ÜN in Dubai
3. Tag: Mittags landen Sie in Colombo. Schon zur Begrüßung spüren Sie die herzliche
Gastfreundlichkeit der Menschen. Sie erreichen Dambulla und besichtigen die Höhlentempel. ÜN in Sigiriya
4. Tag: Ausflug zum Sigiriya Felsen. Der Aufstieg auf den Löwenfelsen lohnt sich! Be­
staunen Sie die gut erhaltenen Fresken der betörenden Wolkenmädchen. Oben an­
gekommen werden Sie mit einer atemberaubenden Rundumsicht belohnt. Anschlie­
ßend als nächsten Höhepunkt die Besichtigung von Polonnaruwa. ÜN in Sigiriya
5. Tag: Sie werden heute Morgen zu einem Elefantenritt in Habarana erwartet. Auf
der Weiterfahrt nach Kandy besuchen Sie einen Gewürzgarten. Hier erleben Sie die
vielfältige, würzige und scharfe sri-lankische Küche bei einem Kochkurs. Das bedeu­
tendste Bauwerk von Kandy, im Herzen Sri Lankas gelegen, ist der Tempel des Zahns.
ÜN in Kandy
6. Tag: Im Elefantenwaisenhaus in Pinnawala kommen Sie großen und kleinen Dick­
häutern ganz nahe.. Am Nachmittag Besuch des berühmten Königlich Botanischen
Gartens von Peradeniya. Aus gutem Grund zählt er zu den schönsten Gärten Asiens.
ÜN in Kandy
7. Tag: Auf landschaftlich sehr reizvoller Strecke hinauf in das kühle Hochland gelan­
gen Sie nach Nuwara Eliya, inmitten der endlosen Teeplantagen.
Hier wächst der berühmte Ceylon Tee. Gewinnen Sie einen Einblick in die Produktion
einer Teefabrik ÜN in Nuwara Eliya
8.-11.Tag: Nuwara Eliya – Beruwela.Ihre Fahrt geht heute in den Südwesten der Insel.
Hier verbringen Sie die nächsten 4 Nächte im Strandhotel. Der herrliche Strand von
Beruwela ist ideal für die Zeit der Entspannung nach Ihrer Rundreise. Er gehört zu den
schönsten des Landes.
12. Tag: Rückreise nach München
Jedermann
Kennziffer: 2528
Leitung: Roland Sauerbrey, Naila
Tel. 09282/ 472
Preise:
Frühbucherpreis bis 30.4.2015: 2.259 €
Ab 1.5. 2.350 €
Ab 13.8. Preis auf Anfrage
Leistungen:
▶ Hotelübernachtungen: 11x ÜN/HP
Zimmer mit Du.o.Bad/WC
▶ Linienflüge mit Emirates in der Econo­
my Class
München – Colombo - München
▶ Inklusive aller Steuern, Gebühren
(€ 345,– Stand 09/2014)
▶ Bordübliche Mahlzeiten
▶ Transfer Dubai Airport - Hotel Dubai Dubai Airport
▶ Halbtägige Stadtrundfahrt Dubai
▶ Dinner Cruise in Dubai
▶ Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
inkl. Assistenz in Sri Lanka
▶ Rundreise im modernen, klimatisierten
Reisebus laut Programm
▶ Deutsch sprechende, örtliche Reiselei­
tung durchgehend ab/bis Flughafen
▶ Eintrittsgelder laut Programm
▶ Besichtigung der Höhlentempel in
Dambulla
▶ Ausflug zum Löwenfelsen Sigiriya
▶ Elefantenritt in Habarana
▶ Besuch eines Gewürzgartens in Matale
▶ Kochkurs für ein einheimisches Gericht
im Gewürzgarten
▶ Besuch des Tempels des Heiligen Zahns
Kandy
▶ Stadtrundgang und Besuch einer
traditionellen Tanzaufführung in Kandy
▶ Besuch des Elefantenwaisenhauses
Pinnawala
▶ Besichtigung einer Teefabrik und Plan­
tage im Hochland
▶ Eine Flasche Wasser pro Person und Tag
während der Rundreise in Sri Lanka
▶ Rail&Fly Ticket zum Flughafen Mün­
chen
▶ CFR Reiseleitung und Programm
▶ Reisepreissicherung
Hinweis: Wir empfehlen den Abschluss
einer Reisekranken- und Rücktrittsversi­
cherung
Mindestteilnehmerzahl:
10 Personen
23
STUDIEN-, STÄDTE- UND ERLEBNISREISEN
Es funkelt. Es leuchtet. Es duftet.
reis
Frühbucherp
bis 1.9.2015
299 €
Jedermann
Kennziffer: 2529
Leitung: Konrad Flämig, Puschendorf
Telefon: 09101 / 9020610
Im Advent nach Aachen,
Maastricht und
zur Ars Krippana
4. – 6. Dezember 2015
Limburg an der Lahn mit seiner histo­
rischen Fachwerkkulisse lädt zu einem
Stadtbummel ein. Lahnbrücke, mittelal­
terliches Ambiente und Dom laden zum
Verweilen ein. Am Nachmittag bietet die
Kaiserstadt Aachen neben dem Rathaus
und dem Dom mit seinem Schatz eine
Menge von Sehenswürdigkeiten. Alles
in Aachen begann mit Karl dem Gro­
ßen und seiner Kaiserpfalz. Wir werden
deshalb neben der Besichtigung des
Domes eine Stadtrundfahrt und einen
Stadtrundgang durch die Altstadt mit
ihrem Weihnachtsmarkt unternehmen.
Maastricht ist eine der romantischsten
Städte in Holland. Das historische Stadt­
zentrum ist wie ein Adventskalender,
hinter jedem Fenster steckt ein schönes
24
Geschenkpäckchen, Bücher, Glühwein,
Kunst oder Schokolade. Lassen Sie sich
am Samstag verzaubern durch das be­
sondere Ambiente der Fluweelehöhle
von Valkenburg. Dort befindet sich der
größte unterirdische Weihnachtsmarkt
Europas. Das Thema „Santa’s Home“ wird
mit märchenhafter Dekoration darge­
stellt und die Höhle verleiht dem ganzen
eine ungewöhnliche Atmosphäre.
Am Sonntag geht es an die Grenze zwi­
schen Belgien und Deutschland in die
größte Krippenausstellung Europas, die
Ars Krippana. Seit vielen Jahrhunderten
wird die volkstümliche Tradition wach­
gehalten und auf verschiedenste Weise
gepflegt. Erleben Sie eine märchenhafte
Reise durch die verschiedenen Kontinen­
te, wie man in Brasilien, China oder Afrika
und natürlich Europa diese Tradition mit
Leben gefüllt hat. Den Abschluss bildet
der Weihnachtsmarkt in der mittelalter­
lichen Kulisse des Städtchens Bernkas­
tell Kues. Besonderer Anziehungspunkt
des durch seinen Wein bekannten Ortes
ist die moselländische Weihnachtskrip­
pe und die weihnachtliche Spieluhr im
Stadtturm.
Frühbucherpreis bis
1.9. 2014: 299 €
Preis DZ:
325 €
Aufpreis EZ:
60 €
AZ: 30 €
Leistungen:
▶Bus ab Puschendorf
▶Ü/HP im Freizeithaus Nell-Breun­
ing-Haus, Herzogenrath
▶Eintritte: Dom und Schatzkammer
Aachen, Stadtrundfahrt und Alt­
stadtführung Aachen, Stadtführung
Maastricht, Eintritt Fluweelenhöhle,
Ars Krippana
▶CFR Freizeitleitung und –programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Wir empfehlen den
Abschluss einer Reisekranken- und
Rücktrittsversicherung
Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen
FAMILIENFREIZEITEN
is
bn
le
er
bs
au
rl
U
s
he
ic
sl
es
rg
ve
un
n
ei
–
Insel Krk
für die ganze Familie !
reis
Frühbucherp
15
bis 28. 2.20
Familien
Kennziffer: 2531
Leitung: Rainer Hübner, Regensburg,
Samuel Peipp, Weißenburg
Tel.: 0941/ 942 8924
Kroatien
26. Mai – 05. Juni 2015
Pfingstferien
Ein unvergessliches Urlaubserlebnis
für die ganze Familie auf der Insel Krk
in Kroatien. Die Hotelanlage mit Appartements hat einen wunderschönen
Kiesstrand mit klarem Wasser und Liegestühlen – ein Strand, der für Erwachsene und Kinder hervorragend geeignet ist. Wer lieber Süßwasser möchte,
kann die hoteleigenen Pools und Kinderbecken genießen. Frühstücksbuffet
und Gourmet-Spezialitäten werden uns
verwöhnen.
Badeurlaub!? Ja, doch aktive Familien
können ebenso Ausflüge starten. Die
Stadt Krk, das Zentrum der Insel mit ihrer
wertvollen jahrhundertealten Vergangenheit wartet auf uns. Das Aquarium in
Baška mit seiner Unterwasserfauna lädt
ebenso zum Besuch ein. Oder wie wäre
es mit einer Fahrradtour entlang der Küs-
te auf den Fahrradwegen? Romantische
Abende zu zweit in einem Glasbodenboot oder Wein und Schafskäse in einem
urigen Lokal können die Ehe beleben.
Das Freizeitprogramm wird genügend
Raum geben, um Sonne, Strand, Kultur,
„kinderfreie“ Abende, und mehr zu genießen. Daneben werden Spiel und Spaß
mit der Freizeitgruppe keine Langeweile
aufkommen lassen.
Neben der körperlichen Entspannung
sollen auch Geist und Seele sich von
der Sonne der Liebe Gottes bescheinen
lassen und in das „Meer seiner Gnade“
eintauchen. Für Erwachsene und Kinder
wird ein abwechslungsreiches geistliches Programm angeboten – alltagsnahe, biblische Themen, die das Ehe- und
Familienleben bereichern.
25
FAMILIENFREIZEITEN
.
..
e
n
h
o
S
m
e
d
it
m
r
te
a
Wenn der V
Oberschlauersbach
19. – 21. Juni 2015
Väter und Söhne Erlebniswochenende
Wenn der Vater mit dem Sohne ...
Dieses Wochenende ist kein Kuschelwochenende, wie die Überschrift denken lässt.
Nein, dieses Wochenende ist nur was für „Männer“!
Also aufgepasst Ihr Väter und Söhne! Früher machten die Männer automatisch
viel mir ihren Söhnen! Sie brachten ihnen das Jagen, das Fischen und das Reiten
bei! Und das war echt gut! Das stärkte die Beziehung untereinander und das ließ
die Söhne zu guten Männern heranreifen.
Diese Freizeit bietet jedem Vater und Sohn die Gelegenheit, das auch zu erleben!
Langeweile kommt dabei im Freizeitheim Oberschlauersbach bei Dietenhofen
bestimmt nicht auf. Wir „kämpfen“ gemeinsam beim Sport und Spiel.
Väter und Söhne werden zusammen im Werkraum was bauen! Mann / Sohn
sichern sich gegenseitig an der Kletterwand usw.. Viel erleben wir da gemeinsam.
An dem Wochenende geht es auch um das Vorbild für Männer / Söhne schlechthin!
Es geht um Gott. Da können sich die Väter unter sich austauschen und gleichzeitig
bekommen die Söhne den gleichen Input extra.
Na habt Ihr Feuer gefangen? Dann meldet euch an!
26
Väter + Söhne (9 -14 Jahre)
Kennziffer: 2532
Leitung: Markus Klein, Fürth und
Gottfried Betz, Bechhofen
Tel. 0911/ 77 55 22
Preise:
Väter 110 €, Söhne 80 €
AZ: 20 €
Leistungen:
▶Unterkunft mit Etagendusche
▶Vollpension
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Eigene Anreise.
Mindestteilnehmerzahl:
25 Personen
FAMILIENFREIZEITEN
Reif für die Insel ?
Familien
Kennziffer: 2533
Leitung: Christian und Julia Hertel,
Roth, Tel.: 09171 / 89 99 95
Sellin/Rügen
01. – 15. August 2015
Reif für die Insel? Dann kommen Sie mit
auf die wohl bekannteste deutsche Insel,
ins Seebad Sellin. Das Ostseebad auf Rügen hat eine einzigartige Lage zwischen
Meer und Bodden mit dem ausgedehnten Hochuferwald der Granitz. Unzählige
Ausflugsmöglichkeiten in die vielfältige
Natur dieser Insel machen Sellin zu einem herausragenden Reiseziel.
Erleben Sie die liebevoll restaurierten Villen und das blaue Meer mit seinen strahlend weißen Sandstränden. Besuchen
Sie die berühmten Kreidefelsen, das Kap
Arkona. Bewundern Sie das steil abfallende Hochufer und die wiedererrichtete
historische Seebrücke. Genießen Sie eine
Fahrt mit dem Rasenden Roland oder
machen Sie einen Schiffsausflug entlang
der bezaubernden Küste.
Rügen – die Insel, die unterschiedlichste Natur auf kleinem Raum bietet, aber
auch viele Sehenswürdigkeiten und Einblicke in die deutsche Geschichte bereit
hält. Auch am Festland sind einige lohnende Ziele in erreichbarer Nähe.
Ob Ausruhen und Spielen am Strand, ob
Wandern oder Baden, ob Schifffahrt oder
Museumsbesuch – für jedes Alter finden
sich hier die passenden Angebote. Darum gibt es immer wieder Angebote zu
gemeinsamen Unternehmungen, aber
immer auch die Möglichkeit, die Zeit
selbst zu gestalten.
Wir sind im Freizeithaus „Seeadler“ untergebracht. Das Meer und Badestrand sind
bequem zu Fuß zu erreichen. Da können
Sie sich auf schöne Strandtage, Baden in
der Ostsee und Spaziergänge bei Sonnenuntergang freuen.
Fester Bestandteil der Reise werden Singen, Bibelgespräch und Austausch sein.
Dafür nehmen wir uns fast täglich Zeit.
Parallel wird es altersgemäß ein eigenes
Programm für die Kinder geben. Zudem
bieten wir an zwei Abenden Programm
für die Kinder an, damit die Eltern „ausgehen“ können. Außerdem besteht die
Möglichkeit zur Seelsorge.
Also, schnell anmelden und mit uns erholsame Tage auf der wunderschönen
Insel Rügen genießen.
Preise:
Erwachsene + Jugendl. ab 17 J. 779 €
Kinder 12-16 J.
584 €
Kinder 6-11 J.
495 €
Kinder 3-5 J.
425 €
Kinder 0-2 J.
frei
AZ pro Familie: 100 €
Leistung:
▶Unterkunft im Haus „Seeadler“ mit
Dusche/WC
▶ 14 x Vollpension
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Kurtaxe
▶Reisepreissicherung
Hinweise: Eigene Anreise.
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reiserücktrittsversicherung.
Haus Seeadler ist eine Familienferien­
stätte. Für Familien aus Bayern besteht
die Möglichkeit eines Zuschusses.
Mindestteilnehmerzahl:
25 Personen
27
FAMILIENFREIZEITEN
Einfach mal raus
aus dem Alltag !
reis
Frühbucherp
5
bis 31. 3.201
Familien
Kennziffer: 2534
Leitung: Daniel und Sigrun Röger,
Uffenheim
Tel.: 09842/ 360
Reisslerhof-Mitterberg
in der Steiermark
29. August – 6. September 2015
Sie wollen einfach mal raus aus Ihrem
lauten und oft hektischen Alltag und sich
und Ihrer Seele etwas Gutes gönnen?
Ruhe und Weite genießen, während Ihre
Kinder gut versorgt sind? Sie haben Lust
auf Sonne, Berge, herrliche Natur und
tolle Ausflugsmöglichkeiten in der direkten Umgebung? Wie wär‘s z.B. mit einer
gigantischen Aussicht vom Stoderzinken
(2048 m), hinein ins Alpenhochmassiv,
einem Ausflug zum steirischen Bodensee
mit herrlichen Wasserfällen oder einem
Tagesausflug ins Dachsteinmassiv?
Der Mitterberg (800 m) mit seinem
Hochplateau wird oft als „Perle des Ennstales“ bezeichnet. Umgeben von den
Bergen des Dachsteinmassivs gilt er als
eine der schönsten Landschaften der
Steiermark.
28
Hier liegt der idyllische Reisslerhof. Ein
Urlaubsziel zum Wohlfühlen für die ganze Familie mit modern ausgestatteten
Zimmern mit Dusche/WC. Der dazugehörige Bauernhof bietet die beste Versorgung der Gäste.
Der Urlaub am Bauernhof mit dem dazugehörenden Streichelzoo ist ein besonderer Reiz für Kinder. Außerdem gibt es
Traktorfahrten, Trettraktoren & Gokarts,
Fahrräder, Pferdekutschenfahrten, einen
tollen Kinderspielplatz, Kinderzimmer
mit Bällebad uvm. Ganz in der Nähe befindet sich der Abenteuerpark Gröbming,
der größte Hochseilgarten Österreichs.
Der Wellnessbereich mit Hallenbad, Solarium, Whirlpool, Sauna, Dampfbad und
Fitnessraum lässt keine Wünsche offen.
Auch Massagen sind (gegen Gebühr)
möglich.
Kulinarische Qualität genießt einen hohen Stellenwert am Reisslerhof: Der Tag
beginnt mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, abends gibt es mehrere
3-Gänge-Menüs zur Auswahl.
Erfahrene Mitarbeiter gestalten ein abwechslungsreiches biblisches und kreatives/sportliches Programm für Jung und
Alt.
Wir freuen uns, wenn wir mit Ihnen gemeinsam unvergessliche Tage auf dem
Reisslerhof verbringen können!
KINDER UND JUNGSCHAR
Abenteuer
Weltraum ...
voll abgespaced
in Reitzenstein!
Kinder: 7 - 10 Jahre
Kennziffer: 2541
Leitung: Christian Schwarzrock,
Schweinfurt
Miriam Lindner, Marktredwitz
Tel.: 09721/ 22 481
Preis: 120 €, AZ 30 €
Leistungen:
▶Unterkunft in Mehrbettzimmern
▶Vollpension
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Eigene Anreise.
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reiserücktrittsversicherung.
Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen
Reitzenstein
,
er geeignet
t gut für Kind
is
n.
it
se
ze
ei
ei
rr
Fr
ve
Diese
die Eltern
en Mal ohne
st
er
m
zu
e
di
27. – 31. Mai 2015
3,2,1 Zündung!!! Ab geht’s in den Welt­
raum. Und da wird richtig abgehoben.
Wir haben jede Menge waghalsige Ma­
növer mit dir und deinen Freunden vor.
Und wo? Natürlich auf unserer Jung­
scharfreizeit im Spacecamp Reitzenstein
/ Oberfranken. Für diese Zeit gilt: „Anschnallen und ab ins Abenteuer“.
Neben „Weltraumausflügen“ bietet
unsere Campumgebung perfekte Trainingsmöglichkeiten: ein Fußballplatz
zum Bolzen, die Lagerfeuerstelle wartet
auf dich mit einem intergalaktischen
Spektakel und das große Gelände um
unser Camp will von dir erkundet wer­
den. Da gibt es Spacemissionen, aber
auch Expeditionen auf der Rückseite
des Mondes. Ach ja, interstellare Wasser­
schlachten und andere coole Aktionen
erwarten dich auch noch.
Natürlich haben wir auch ruhige Zeiten
im Spacecamp, wo wir uns einfach erho­
len können, Zeit mit anderen auskosten
und entspannt auf die Sterne schauen
können. Das gemütliche Freizeitcamp
bietet Zimmer mit zwei bis sechs Betten,
Toiletten auf den Etagen und Waschräu­
me mit Duschen im Untergeschoss. Dazu
gibt es einen Aufenthalts- und einen
Speiseraum.
Gemeinsam wollen wir mit dir ein paar
geniale Ferientage genießen. Neben
Spiel und Spaß kannst du in den ver­
schiedenen Workshops viele Sachen sel­
ber machen. Unsere Reise geht übrigens
durch Geschichten eines überirdischen
Buches, das vom Ursprung und Autor
unseres Universums stammt, die B.I.B.E.L.
Willst du dir das tatsächlich entgehen
lassen? Die Crew des Spacecamps freut
sich auf ein galaktisches Freizeitpro­
gramm mit dir. Bist du dabei?
29
KINDER UND JUNGSCHAR
Mädchen und Jungen 9 – 12 Jahre
Kennziffer: 2542
Leitung: Christine Stern, Puschendorf und Gottfried Betz, Dombühl
Tel.: 09101/902 06 30
Preis: 270 €, AZ 30 €
Leistungen:
▶Unterkunft in Mehrbettzimmern
▶Vollpension
▶Ein Ausflug
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Eigene Anreise.
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reiserücktrittsversicherung.
Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen
Prackenfels
1. – 8. August 2015
Dort warten jede Menge interessanter Workshops, spannende Unternehmungen und
ein voll cooler Tagesausflug auf dich. Hier kannst Du mit anderen Kids in deinem Alter
eine Menge erleben. Eine Woche Action und spannende Abenteuer. Neue Freunde
treffen und Gemeinschaft leben. Lass dich überraschen und sei dabei!
Einen besonderen Freund lernst Du auf dieser Freizeit kennen – Jesus. Gemeinsam
wollen wir entdecken, was das für ein Typ ist bzw. wie er uns beschenken kann.
Untergebracht sind wir im Jugendhaus Prackenfels im romantischen Schwarzachtal.
Dies hat einiges zu bieten: einen Sportplatz, eine große Spielwiese, eine Wasserrut­
sche, einen Beachvolleyballplatz, Trampolin, Kicker, Tischtennisplatten und vieles
mehr. Entdecke es selbst. Das Essen ist übrigens voll lecker!
Sei dabei! Wir freuen uns auf dich!
30
Prackenfels – ein absolutes
Highlight in den Sommerferien!
KINDER UND JUNGSCHAR
es p
h
c
s
i
t
ak ngscam
l
a
g
r
Inte Traini
Bobengrün
1. – 9. August 2015
Wir schreiben das Jahr 2097. Unendliche Weiten durchfliegt das Raumschiff „Centaurus“ auf
seinem Weg zur Forschungsstation „Bobengrün“. Hier wird im intergalaktischen Sommer
eine Gruppe mutiger, furchtloser und ehrgeiziger Kadetten die Ausbildung zum Space-Ranger antreten.
Wer denkt, dass er für eine solch herausfordernde Aufgabe fähig ist, soll sich bei unserem Koor­
dinierungsbüro in Puschendorf unter dem Stichwort „Space-Camp 2“ anmelden. Jeder SpaceRanger wird sein eigenes Raumschiff bauen, mit dem er in die Weiten des Alls vorstoßen kann.
Unsere Forschungsstation „Bobengrün“ ist von einer herrlichen Waldlandschaft umgeben. Gut
1 km abseits jeglicher galaktischen Zivilisation. Der Fußball- und Baseballplatz garantieren
beste Erholung nach der anstrengenden Weltraumarbeit. In Tag- und Nachtgeländespielen
werden wir die Umgebung immer genauer auskundschaften. Außerdem ist im Unterdeck des
Space-Camps eine Tischtennisplatte installiert.
Und sollten unsere technischen Anlagen versagen, so können wir auf einem Feuerplatz unsere
Astronautennahrung zubereiten. Unser Tagesausflug wird uns zur Deutschen Raumfahrtausstellung bringen, wo wir alles über die Erforschung des Weltraums hören und sehen werden.
Doch eines wollen wir nicht vergessen: Auf die beste Nachricht des ganzen Universums zu hören.
Jungen: 10 – 13 Jahre
Kennziffer 2543
Leitung Markus Klein, Fürth & Team
Tel.: 0911/ 77 55 22
Preis: 230 €, AZ 30 €
Leistungen:
▶Unterkunft in Mehrbettzimmern
▶Vollpension
▶Ein Ausflug
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Eigene Anreise.
Um Mithilfe beim Tischdecken
wird gebeten. Wir empfehlen den
Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.
Mindestteilnehmerzahl:
25 Personen
31
KINDER UND JUNGSCHAR
Mädchen: 9 – 12 Jahre
Kennziffer: 2544
Leitung: Christine Stern,
Puschendorf & Team
Tel.: 09101/ 90 20 630
Preis: 130 €, AZ 30 €
Leistungen:
▶Unterkunft in einfachen Mehr­
bettzimmern (Waschraum auf der
Etage)
▶Vollpension
▶Utensilien für das Musical
▶Bastelmaterial
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Eigene Anreise.
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reiserücktrittsversicherung.
Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen
Musical
.
..
f
u
a
t
eh
g
e
n
h
ü
B
ie
d
r
Theater,Theate
2. – 8. November 2015
Herbstferien
Theater, Theater, die Bühne geht auf:
Es ist wieder soweit, die kreative Mu­
sicalfreizeit steht auf dem Programm.
Du kannst dabei sein und Dich ausprobieren: als Sängerin, Tänzerin, bei der
Bühnendekoration und vielem mehr.
Entdecke, was in Dir steckt! Du wirst stau­
nen, was ein Haufen junger Mädels alles
auf die Bühne bringt!
Schlüpf in eine Rolle und lass Dich begeistern von Show und Spaß. Lass Dich
anstecken von tollen Geschichten aus
der Bibel und Du wirst merken, dass Gott
Dich mit voll kreativen Gaben beschenkt
hat.
32
Als Höhepunkt werden wir am Sonntag
wieder unser Musical aufführen. Das Pu­
blikum freut sich schon darauf!
Aber natürlich werden wir auch in dieser
Woche genug Zeit haben zum Basteln,
für den Beautyabend, Schwimmbad und
ganz viel super tolle Gemeinschaft. Na,
spürst Du auch schon Vorfreude? Lange­
weile in den Herbstferien? Was ist denn
das? Bei uns ganz bestimmt nicht.
Puschendorf liegt im schönen Mittelfran­
ken. Ein großes Gelände und Schwimm­
bad laden zum Austoben und Entspannen
und Mehrbettzimmer zum Träumen ein.
TEENAGER
Viva Espana!
reis
Frühbucherp
15
bis 28. 2.20
590 €
Caldetas / Spanien
2. – 15. August 2015
Zum Ferienstart ab in den Urlaub! Gemeinsam Sommer, Sonne und Mee(h)r erleben – das geht bei unserem TeenCamp an der Costa Brava. Hier haben wir Zeit und
Raum, miteinander zu chillen, zu quatschen und über Gott zu staunen.
Wir werden den kleinen Fischerort Caldetas an der Costa Brava unsicher machen. Unser Camp liegt am Ortsrand auf baumbestandenen Terrassen. Zu viert oder zu fünft
werden wir in Zelten schlafen. In unserem Gruppenbereich treffen wir uns zu Andachten und Bibelarbeiten. Alle Sportler kommen hier auf ihre Kosten: Auf dem Gelände
befinden sich Volleyball-, Fußball-, Basketball- und Tennisplätze, ein Swimmingpool, sowie eine Felskletterwand und noch weitere Sportanlagen,
die wir nutzen können. Bis zum Strand sind es nur ein paar Minuten zu
Fuß, wo wir uns in der Sonne aalen und das Meer genießen können.
Ebenso besteht die Möglichkeit, verschiedene Wassersportarten kennen zu lernen (nicht im Preis enthalten). Nur 45 Zugminuten entfernt
liegt Barcelona. Diese Stadt werden wir auf jeden Fall kennen lernen
und erleben dort spanisches Leben auf der Rambla, im Hafen, etc.
Außerdem erwarten dich tolle Lobpreiszeiten, Andachten und
Bibelarbeiten, die etwas mit dir zu tun haben, sowie verschiedene Aktionen.
Teenys: 14 – 17 Jahre
Kennziffer: 2551
Leitung: Daniel Hahn,
Alexander Pauli,
Puschendorf & Team
Tel.: 09101/ 90 20 640
Frühbucherpreis bis
28.2.2015: 590 €
Preis: 640 €
AZ: 60 €
Leistungen:
▶An- und Abreise per Bus
▶Unterbringung in Mehrpersonenzelten
▶Mitmach-Vollpension
▶Ein Ausflug nach Barcelona
▶CFR-Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Wir empfehlen den
Abschluss einer Reisekranken- und
Rücktrittsversicherung
Mindestteilnehmerzahl:
40 Personen
Sei gespannt, was alles kommen wird. Olé!
33
TEENAGER
Lust auf Pferde?
Girls only: 12 – 16 Jahre
Kennziffer: 2552
Leitung: Kornelia Schelter, Ansbach,
Elisabeth Hüttinger, Christine Büch
& Team
Tel.: 0981/ 619 40
Preis: 465 €, AZ: 60 €
Leistungen:
▶Bus Hin- und Rückfahrt
▶ Unterkunft und Verpflegung/ VP
▶Reitunterricht
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Um Mithilfe beim Tischdienst und Stalldienst wird gebeten.
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reiserücktrittsversicherung.
Mindestteilnehmerzahl:
30 Personen
Hungen
27. August – 5. September 2015
Striegeln, Satteln und durch die schönen grünen Wiesen und Wälder mit
„Deinem“ Hungen-Pflege-Pferd reiten
– ein Traum!
Wer einmal dabei war, kommt immer wieder und genießt diese Ferientage mit den
Pferden und den anderen Pferdefreundinnen. Egal ob absoluter Neuling, Anfänger
oder Fortgeschrittener – zunächst lernen
wir die Pferde bei Reitübungen kennen.
In unterschiedlichen Gruppen streifen
wir dann täglich auf dem Pferderücken
durch die herrliche Natur oder reiten auf
der Reitbahn. Dabei holen wir die Pferde
selbst von der Koppel und satteln sie.
Unser idyllisches Freizeitzentrum – ein
ehemaliger Steinbruch – liegt 8 km von
Hungen entfernt und bietet viel Platz für
34
die Weiden der Pferde. Es besteht aus
einfachen Blockhütten mit jeweils 8 Betten und einem Haupthaus, in dem wir
uns immer zu den Mahlzeiten und zum
Abendprogramm treffen. Zum Gelände
gehören außerdem noch die Küche, eine
Lagerfeuerstelle, sowie ein Wasch- und
Toilettenhaus.
Wir werden ausgiebig Zeit mit den Pferden verbringen – das ist klar! Neben dem
Reiten gibt es spannende Bibeltreffs, bei
denen wir über Gottes Wort nachdenken
und uns darüber austauschen. Aber auch
Sport, Spiele, Kreatives, Lobpreis und
Stockbrot am Lagerfeuer kommen bei
dieser Freizeit nicht zu kurz.
Also, worauf wartest du noch? Melde dich
an und sei dabei! Wir freuen uns auf dich!
JUNGE ERWACHSENE
Urige Hütten und
faszinierende Ausblicke
im Wettersteingebirge!
Junge Erwachsene und Erwachsene
18 – 45 Jahre
Kennziffer: 2561
Leitung: Walter Ittner und
Martina Weingart
Tel.: 09281/ 16261
Preis: 65 €
Leistungen:
▶An-/ Abreise mit der Bahn mit
Bayernticket nach GarmischPartenkirchen
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Aufgrund verschiedener
Preisstaffelungen für DAV-Mitglieder
und Nichtmitglieder in den Alpenvereinshütten sind Verpflegung und
Übernachtung nicht im Preis inbegriffen. Wir empfehlen eine Mitgliedschaft im DAV.
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reiserücktrittsversicherung.
Wander-Wochenende
3. – 5. Juli 2015
Unsere Bergtour führt uns in diesem Jahr
ins Wettersteingebirge: Auf die Meilerhütte (2.366m) und ins Schachenhaus
(1.866m). Per Zug ab Nürnberg erreichen
wir mittags Garmisch-Partenkirchen
und steigen durch die romantische Partnachklamm und über den Kälbersteig
zum Schachenhaus (ca. 4 - 5 Stunden
Gehzeit). Nach der Nacht dort können
wir das Königshaus von König Ludwig II.
(Schachenschloss) und den botani-schen
Alpengarten besichtigen, bevor wir uns
Richtung Meilerhütte auf den Weg machen. Sie befindet sich direkt auf dem
Grat im Dreitorspitzgatterl, unmittelbar
am Wet-tersteinkamm, der hier die Grenze zwischen Tirol und Bayern bildet. Die
Hütte liegt weit entfernt von Tälern und
Bergbahnen. Je nach Kondition und Motivation können wir uns noch Richtung
Dreitorspitze auf den Weg machen oder
einen gemütlichen Hüttennach-mittag
verbringen. Am Sonntag steigen wir
über das Schachenhaus steil, aber sehr
aussichtsreich, in das Oberrheintal ab
(ca. 5 Stunden Gehzeit), wo wir über die
Part-nachklamm wieder unseren Ausgangspunkt erreichen und uns dort per
Zug wieder gen Mittelfranken aufmachen.
Mindestteilnehmerzahl:
5 Personen
Maximale Teilnehmerzahl:
15 Personen
Wichtig: Für die Wande
rung ist eine gute Kondition, Trittsicherheit und
t
Schwindelfreiheit absolu
notwendig!!!
35
JUNGE ERWACHSENE
reis
Frühbucherp
5
bis 30.4.201
Bella Italia!
655,- €
Junge Erwachsene ab 18 Jahre
Kennziffer: 2562
Leitung: Marcus Dresel, Puschendorf
Telefon: 09101 / 90 20 670
Frühbucherpreis bis
30.4.2015:
655 €
Preis ab 1.5.2015: 695 €
AZ: 50 €
Leistungen:
▶Unterkunft in Doppelzimmern
▶HP,
▶CFR Freizeitleitung und -programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Eigene Anreise. Fahrgemeinschaften sind möglich.
Wir empfehlen den Abschluss einer
Reisekranken- und Rücktrittsversicherung
Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen
Blumenriviera –
die Sonnenseite Italiens
3.– 13. September 2015
Du wolltest schon immer mal nach Italien? Dorthin, wo das Meer, faszinierende
Orte, das Licht des Südens und südländische Lebensart zusammen kommen?
In einem italienischen Hotel und dabei nette Leute kennen lernen? Ohne
Stress leben? Fun, Sport und Tiefgang
erleben? Gott begeistert mit anderen
loben? Entdecken, womit Jesus dich beschenken will? Dann bist Du auf dieser
Freizeit genau richtig.
Dein Angebot:
Du hast die Wahl, ob du
es eher chillig angehen
lässt und dir einen Schattenplatz zum Lesen sicherst, beim Fußball oder
Volleyball am Sandstrand
36
Gas gibst oder lieber die Wellen genießt.
Natürlich kannst du dich auch bestens in
den Bergen und Tälern, beim Wandern
oder Schwimmen austoben. Das Hinterland lädt zu morgendlichen Laufrunden
ein und am Abend kannst du vor der Gelateria bestes italienisches Eis genießen
und Sternschnuppen zählen. Außerdem
lohnt eine Schifffahrt entlang der Küste.
Wer lieber mal Kultur satt erleben will,
kann einen Abstecher nach Genua, Nizza,
Cannes oder Monaco machen, die Stille
auf verschiedenen Berggipfeln genießen.
Oder die Cinque Terre entdecken. Oder
die Schönheit einer Tropfsteinhöhle auf
dich wirken lassen Außerdem kannst du
ganz nebenbei wertvolle Freundschaften
schließen und spannende Entdeckungen
in Gottes Wort machen.
Deine Ferienresidenz:
Untergebracht sind wir im Hotel Casa
Valdese in Pietra Ligure. Es verfügt über
gemütliche Zimmer mit allem Komfort,
gepflegte Küche. Das Hotel liegt direkt
am Strand.
Ausflugsmöglichkeiten:
Monaco
Nizzao
Genua
Cannes
 Berge im Hinterland
Portofino
Sanremo
JUNGE ERWACHSENE
Junge Erwachsene 18 – 45 Jahre
Kennziffer: 2563
Leitung: Samuel Peipp, Weißenburg
Tel.: 09101/ 90 20 670
Frühbucherpreis bis 1.9.2015:
149 €
Preis: 175 €, AZ: 20 €
Leistungen:
▶Unterkunft in 3-Bett-Zimmer/
Frühstück
▶Anreise mit dem öffentlichen Bus
ab Nürnberg
▶½ tägige Stadtführung
▶ Eintritt schwarzes Theater
▶CFR Freizeitleitung und –programm
▶Reisepreissicherung
Hinweis: Wir empfehlen den Abschluss einer Reisekrankenversicherung und -rücktrittsversicherung
Mindestteilnehmerzahl:
18 Personen
Prag
1. – 3. November 2015
Ahoj in Prag. Wolltest du schon immer
mal diese Stadt besuchen? Dann bietet
sich auf dieser Freizeit die Gelegenheit.
Prag, die goldene Stadt, eine der schönsten historischen Städte Europas mit bewegter Geschichte erwartet dich, genauso
wie eine pulsierende moderne Metropole.
fer eintauchen will in die Geschichte, kann
den größten Burgkomplex der Welt besuchen, den Hradschin. Die Prager Burg mit
ihren Palästen und Burghöfen ist so riesig,
dass ein Tag nicht genügen wird, alles zu
erkunden. Bewegend ist auch ein Besuch
im jüdischen Viertel.
Untergebracht sind wir im 3 * Hostel A
& O. Dort werden wir übernachten und
frühstücken. Mit der U-Bahn kommen wir
bequem ins Stadtzentrum. Dieses hat mit
seinen Jugendstilhäusern, romantischen
Gässchen, coolen Shops, Museen und Galerien eine Menge zu bieten. Eine Stadtführung bringt uns die reiche Geschichte
Prags näher. Viele berühmte Künstler,
Denker und Schriftsteller wie Shakespeare, Mozart, Kafka oder Einstein sind
dem Charme dieser Stadt erlegen. Wer tie-
Zum Verweilen laden immer wieder romantische Plätze an der Moldau oder
eines der vielen Straßencafes ein. Außerdem wollen wir ein für Prag typisches
„schwarzes Theater“ besuchen. Du wirst
staunen, über die grandiose Show. Weißt
du eigentlich, dass die erste Uni Mittelund Osteuropas 1.348 in Prag gegründet
wurde?
Prag – echt eine Reise wert!
Komm mit in diese geniale Stadt!
37
SEMINARE 2015
Nr. 90501
gemeinsam stark sein. neu beleben
Mitarbeiterkongress
31. Januar – 1. Februar 2015
Zielgruppe: Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus LKG, cjb und Interessierte
Zeit: Samstag 9.30 Uhr – Sonntag 15.30 Uhr
Ort: Puschendorf, Konferenzhalle
Referenten:
Dominik Klenk, Basel: Verlagsleiter im fontisVerlag (Brunnen, Basel); Journalist und Medienpädagoge, von 2002 - 2012 Leiter und Prior der Offensive Junger Christen (OJC) Reichelsheim, einer
ökumenischen Kommunität in der evangelischen
Kirche; verheiratet, 3 Kinder.
Hans Peter und Vreni Nüesch, Zürich: Studentenpfarrer, von 1983 bis 2013 Leiter von Campus für
Christus Schweiz; eng verbunden mit Ruth und Billy
Graham, verheiratet, 4 Kinder.
Dr. Markus Müller, Rämismühle: Leiter der diakonischen Einrichtung „Heimstätte Rämismühle“, von
2001-2012 Direktor der Pilgermission St.Chrischona
und des Theologischen Seminars, 10 Jahre vollzeitlich im CVJM München, geboren im Kanton Bern,
verheiratet, 4 Kinder.
Landeskonferenz
Sonntag, 19. April 2015
herausgefordert!
Das Evangelium kommunizieren in eine skeptische Kultur
Mit Skeptikern über den Glauben reden
Die LKG-Landeskonferenz ist das große Familientreffen des
Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes in Bayern. Als
Gast begrüßen wir Alexander Garth (geb. 1958). Er kennt sich
als Glaubensvermittler und Gemeindegründer aus in Sachen
Atheismus, Glaubenszweifel und Gemeindebau in der säkularen Postmoderne. Sein Theologiestudium absolvierte er in
Leipzig, danach übernahm er eine Dorfpfarrstelle in Sachsen.
Nach der Ausbürgerung aus der DDR arbeitete er in Gemeindegründungsprojekten in München und Hamburg. Nach der
Maueröffnung ging er zurück nach Thüringen und belebte die ev.-luth. Kirche in
Sonneberg neu. Von 1999 bis 2013 arbeitete er als Pfarrer und Bereichsleiter in der
Berliner Stadtmission, war Gründer und Leiter der Jungen Kirche Berlin-Hellersdorf.
Seit August 2013 ist er Co-Leiter und Projektentwickler bei Vineyard Berlin, einer
ökumenisch orientierten Laienbewegung innerhalb der Ev.Kirche Berlin-Brandenburg/Schlesische Oberlausitz. Er lebt mit Frau und Sohn in Berlin - Neukölln.
Zur musikalischen Gestaltung trägt der Gospelchor „Querbeet“ (Gerolfingen) bei, der
das jährliche „Querbeet-Festival“ am Hesselberg veranstaltet. Sie werden neben der Beteiligung im Plenum in der Seminarzeit ein
Gospelkonzert geben.
Leitung: Konrad Flämig, Puschendorf, Telefon 09101 / 90 20 610
Anmeldung: Online oder an LKG-Geschäftsstelle, z.Hd. Gerhard Fehr, Waldstr. 1,
90617 Puschendorf, Tel. 09101/9020660, Email: gerhard.fehr@lkg.de
Ort: Konferenzhalle Puschendorf
Referent: Alexander Garth, Berlin
LKG – Mitglieder- und Delegiertenversammlung
Samstag, 25. April 2015
Mitglieder- und Delegiertenversammlung
des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes in Bayern e.V.
Berichte aus der Arbeit des Verbandes durch Inspektor, Vorsitzenden, Geschäftsführer,
cjb und Diakoniegemeinschaft.
Zielgruppe:
Alle LKG/cjb-Mitglieder
Ort: Puschendorf, Konferenzhalle
Leitung: Erwin Lechner, Marcus Kresin
Erwin Lechner
38
Marcus Kresin
SEMINARE 2015
Mitarbeiter-Training
Nr. 90502
Fachtag Bibel
Das Feuer neu entfachen - neue, tiefe
Leidenschaft für Jesus entwickeln
06. – 08.02. 2015 (Aufbaukurs)
13. – 15. 11. 2015 (Grundkurs)
Anmeldeschluss: Zwei Wochen vor Seminarbeginn!
Zielgruppe:
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kinder-, Jungschar-, Teenager- und
Jugendgruppen ab 15 Jahre
Samstag, 14. November 2015
Ort: Puschendorf, CJB-Geschäftsstelle und Räume der Diakonie-Gemeinschaft
Zielgruppe: Alle, die sich gründlich mit der Verbindlichkeit der Bibel beschäftigen wollen, Bibelleser und Mitarbeiter in Bibeltreffs, Hauskreisen und im cjb
Du setzt deine Gaben in der Kinder-, Teenager- oder Jugendarbeit ein? Oder überlegst, es zu tun? Du
brauchst mutmachende Worte, neue Motivation und neue Ideen? Dieses Mitarbeiter-Training bietet Dir
das „Werkzeug“ zu einer gelingenden Mitarbeit. Es ist in zwei Bereiche gegliedert: Der Grundkurs liefert die
biblisch-theologischen Kenntnisse, der Aufbaukurs die pädagogischen. Wenn du beide durchlaufen hast, erhältst Du eine Teilnahmebestätigung, mit der Du die offizielle Jugendleiterkarte (Juleica) beantragen kannst.
Dieses Programm ist ein Muss für alle, die im Kinder- und Jugendbereich etwas bewegen wollen.
Thema: Für unsere Gruppen und Gemeinschaften wünschen wir uns neue Lebendigkeit. Manchmal schauen wir dann auf Methoden: Wie haben es die anderen
gemacht? Was haben wir „falsch“ gemacht? Der erste
Schritt zu geistlicher Lebendigkeit macht sich nicht
am „Wie?“ fest, sondern am „Wer?“ Deshalb möchten
wir anhand von Bibeltexten unser Herz ganz neu und
intensiv für Jesus gewinnen lassen. Wenn das Feuer für
Jesus neu im eigenen Herzen brennt, werden wir dann
auch Wege zu den Anderen finden. Die Emmausjünger
stellten fest: »War uns nicht zumute, als würde ein Feuer
in unserem Herzen brennen, während Jesus unterwegs
mit uns sprach und uns das Verständnis für die Schrift
öffnete?« (Luk 24,32, NGÜ)
Ort: Puschendorf, LKG-Geschäftsstelle
Ein Einstieg in die Kurse ist jederzeit möglich.
Inhalt Aufbaukurs:
 Was macht eine Gruppe zu einer Gruppe und welche Merkmale und Vorgänge gibt es in ihr? –
Gruppenpädagogik verstehen.
 Wie kannst Du den Glauben durch kleine und größere Abenteuer anschaulich werden lassen? –
Erlebnispädagogik zum Ausprobieren.
 Kennst Du deine Teilnehmer? Wie sind sie drauf und welche Inhalte und Methoden machen Deine
Gruppenstunde zu einem Highlight? - Entwicklungspsychologie umsetzen.
 Welche Verantwortung trägst Du für deine Teilnehmer? – Aufsichtspflicht und Rechtsfragen am
konkreten Fall.
Referent:angefragt
Inhalte Grundkurs:
Leitung: Konrad Flämig, Puschendorf, 09101/9020610
 Kreative Methoden der Bibelarbeit
Kosten: Seminargebühr, Arbeitsmittel und
Verpflegung 25,00 €
 Altersgemäß und spannend erzählen – wie geht das?
Mindestbelegung: 20 Personen
 Was sind Deine Ziele?
Anmeldung: Online oder an LKG - Geschäftsstelle,
z.Hd. Gerhard Fehr, Waldstr. 1, 90617 Puschendorf, Tel.
09101/9020660, Email: gerhard.fehr@lkg.de
 Altersgemäß verkündigen
 Was es heißt, Mitarbeiter/-in zu sein
 Jahres- und Monatsplanung – leicht gemacht
 Ideen und Spiele für zwischendurch
Referenten und Leitung: Christine Stern & Daniel Hahn, Puschendorf
Männerwochenende
in Burgambach
Aktuelles Thema
7. / 8.11.2015
Leitung:
Gerhard Brendel
Hans-Schäuferlein Str. 11
91438 Bad Windsheim
Tel.: 09841/ 5592
Beginn jew. 17.00 Uhr, Ende jew. 13.30 Uhr
Kosten: Für Seminargebühr, Arbeitsmaterial, Unterkunft in einfachen Mehrbettzimmern und Verpflegung
€ 40 für Schüler bis 17 Jahre,
€ 50 für Schüler / Studenten ab 18 Jahre (bei Bezuschussung),
€ 60 für Erwachsene.
Mindestbelegung: 10 Personen
Anmeldung an: CJB-Geschäftsstelle, Daniel Hahn, Waldstraße 1, 90617 Puschendorf, Tel: 09101 / 9020640,
Fax: 9020699, E-mail: daniel.hahn@cjb.de
39
SEMINARE 2015
Tagungen und Treffen
Der CJB-Familientag
www.weltreise-komm-nach-Pudo.de
17. Februar 2015
Zielgruppe: Kinder und Eltern, die einen außer
gewöhnlichen Tag erleben wollen
Ort: Osterseminar
„Wer oder was ist der Islam?“
02. - 05. April 2015
Zielgruppe: Mitarbeiter/-innen in Kinder-, Teenager- und Jugendgruppen ab 17 Jahren und solche,
die es werden wollen. Leute mit vielen offenen Fragen. Zweifler.
Ort:
Puschendorf, Gästehaus der Diakoniegemeinschaft
Zum Seminar:
Du sehnst Dich nach herausfordernden Ostertagen? Zum Auftanken und Abhängen? Wir hören interessante
Referate und nehmen uns Zeit zur Stille und Anbetung. Das Thema Islam ist in aller Munde. Aber wer weiß
schon Bescheid über Sunniten und Schiiten? Oder die Unterschiede zwischen Aleviten und Alawiten? Und
bedeutet Islam jetzt Barmherzigkeit oder Unterwerfung? Auf diese Fragen werden wir Antworten bekommen, das Selbstverständnis und Grundlagen der Theologie aufzeigen und überlegen, wie wir im Dialog Jesus
bezeugen können.
 Bitte ab Anfang 2015 Flyer anfordern oder auf der Homepage www.cjb.de schauen.
Referent: angefragt
Leitung: Daniel Hahn
Beginn: Donnerstag, 17. April, 17:45 Uhr
Ende:
Sonntag, 20. April, 13:00 Uhr
Kosten:
Für Seminargebühr, Unterkunft: Kategorie und Verpflegung
im Gästehaus der Diakonie-Gemeinschaft:
Kategorie A (Schlafsaal): 75 € Schüler/Studenten, 95 € Erwachsene.
Kategorie B: Mehrbettzimmer solange der Vorrat reicht/10-Bettzimmer: 85 € Schüler/Studenten;
105 € für Erwachsene.
Kategorie C: (ZI/DU/WC) 110 € Schüler/Studenten, 130 € für Erwachsene.
Kategorie D: (EZ/DU/WC) 150 €
Mindestbelegung: 40 Personen
Anmeldung: CJB-Geschäftsstelle, Daniel Hahn, Waldstraße 1,
90617 Puschendorf, Tel.: 09101/9020640,
Fax: 09101/9020699, E-Mail: daniel.hahn@cjb.de
40
Puschendorf, Konferenzhalle
Familientag, das sind sechs Stunden Programm für
die ganze Familie. Eine echte Alternative zum Faschingstreiben. Wir wollen nicht nur singen, spielen,
lachen, toben und uns verkleiden, es steht auch ein
neues Abenteuer mit Gott auf dem Programm. Eltern
und Teens haben ein extra Angebot. Die Mittagspause
führt uns wieder zueinander. Am Nachmittag tauchen
wir dann in ein energiegeladenes Mitmachkonzert von
Mike Müllerbauer ein.
Weitere Informationen ab Januar unter www.cjb.de und
www.lkg.de. Familientagflyer bitte gesondert anfordern.
Anmeldung an: CJB-Geschäftsstelle, Christine Stern Waldstr. 1, 90617 Puschendorf
Tel. 09101/9020630
Fax: 09101/9020699
christine.stern@cjb.de
SEMINARE 2015
CJB-Pfingsttreffen
TeenTag
in Puschendorf / Konferenzhalle
17. Oktober 2015
23. – 25. Mai 2015
Zielgruppe: Alle Teens von 13 bis 17 Jahren
Wir feiern miteinander das Fest des Heiligen Geistes.
Wir blicken miteinander über den Tellerrand und hören,
was andere bewegt. Wir werden bewegende Predigten
hören, miteinander Gott loben und anbeten und Zeit
zur Begegnung beim Sport, im Pool oder Kreativangeboten haben.
Weitere Infos gibt’s rechtzeitig unter www.cjb.de oder
auf unserer Facebook-Seite.
Anmeldung an:
CJB-Geschäftsstelle, z. Hd. Daniel Hahn, Waldstr. 1,
90617 Puschendorf, Tel. 09101/90206-40,
Email: daniel.hahn@cjb.de
Das Highlight für Teens ab 13 Jahren: Action, Workshops, Musik, die beste Nachricht der Welt und vieles
mehr erwarten dich rund um die Konferenzhalle Puschendorf! Sei dabei, lass dir diesen Tag nicht entgehen! Lern neue Freunde kennen, probier deine Fähigkeiten aus oder entdecke neue Begabungen. Alles das
ist möglich!
Bitte gesonderten Flyer anfordern!
Leitung: Teentag-Team
Anmeldung an:
CJB-Geschäftsstelle, z. Hd. Daniel Hahn, Waldstr. 1, 90617 Puschendorf, Tel. 09101/90206-40,
Email: daniel.hahn@cjb.de
Unsere Reiseangebote
finden Sie auch auf
CJB-Jungschartag
28. Juni 2015
www.erf.de/reisen
Zielgruppe: Alle Kinder ab 9 Jahre
Ort: Puschendorf, Konferenzhalle
Ort: Puschendorf, Konferenzhalle
Foto: fotolia.de
CJB-Jungschartag – das ist der besondere Tag im Jahr
für alle Kinder ab neun Jahre. Es erwartet dich: Ein Erlebnisgottesdienst am Vormittag – Spiel, Spaß, Sport,
Action und Kreativität in der Mittagszeit – abwechslungsreiches Programm am Nachmittag und natürlich
zum Schluss: ein riesiger Luftballonstart.
Bitte gesonderten Flyer anfordern!
Leitung: Das Jungschartags-Team
Anmeldung an:
CJB-Geschäftsstelle, Christine Stern,
Waldstr. 1, 90617 Puschendorf,
Tel. 09101/9020630, Fax: 09101/9020699,
christine.stern@cjb.de
41
DIAKONIE-GEMEINSCHAFT PUSCHENDORF
Angebote im Gästehaus der Diakonie-Gemeinschaft 2015
Werkkurs-Wochenende Figuren
Ferienwerkkurs Figuren oder Tiere
Landfrauen–Tage China-Studientag und Chinesischer Abend
Frauen-Wochenende I
Frauen-Wochenende II
Frauen-Wochenende III
Frauen-Wochenende IV
Frauen-Wochenende V
Frauen-Wochenende VI
Kurzbibelschule Kurs E Wochenende für ungewollt kinderlose Ehepaare
KONZERT mit Sefora Nelson
Begegnungstag mit Biblischen Figuren
Veeh-Harfen Schnuppertage
Großeltern-Enkel und Paten Freizeit
Tage der Stille I
Tage der Stille II
Tage der Stille III Mutter-Kind-Freizeit I
Mutter-Kind-Freizeit II
Mutter-Kind-Freizeit III
Ferien zum Nulltarif
Filztage in Puschendorf
Unterwegs zum Lutherjubiläum 2017
Single-Tag
Familienfreizeit
Wandern auf den Jakobswegen in Franken
Wochenende für Kriegskinder und Kriegsenkel
Veeh–Harfen-Anfänger-Aufbaukurs
Veeh–Harfen–Fortgeschrittene - kompakt
Entspannen – Wohlfühlen – Auftanken
Seniorenfreizeit mit Betreuung
Kunst in Franken Werkkurs-Wochenende Figuren
auftanken – Jahresfest der Diakonie-Gemeinschaft
Rund um den Weinberg Veeh-Harfen-Freizeit für Fortgeschrittene
Wochenende für Alleinerziehende
Wochenende für Singles
Patchwork Freizeit
Wellness-Wochenende Seminartag Nachfolge reloaded
Tage für Gesundheits- und Krankenpfleger(innen)
Meditativ-kreatives Wochenende zum 1. Advent
Plätzchenbackfreizeit
Weihnachtsfreizeit
Freizeit zum Jahreswechsel
Nähere Infos:Diakonie-Gemeinschaft
Telefon 09101 – 7040
zentrale@diakonie-puschendorf.org
42
09. – 11. 01. 2015
26. – 29. 05. 2015
13. – 15. 01. 2015
17. 01. 2015
23. – 25. 01. 2015
27. 02. – 01. 03. 2015
06. – 08. 03. 2015
13. – 15. 03. 2015
20. – 22. 03. 2015
27. – 29. 03. 2015
26. 01. – 06. 02. 2015
20. – 22. 02. 2015
01. 03. 2015
14. 03. 2015
21. 03. oder 11. 04. 2015
07. – 10. 04. 2015
09. – 11. 10. 2015
30. 10. – 01. 11. 2015
30. 11. – 04. 12. 2015
13. – 17. 04. 2015
18. – 22. 05. 2015
13. – 17. 07. 2015
19. – 24. 04. 2015 (I)
20. – 25. 09. 2015 (II)
20. – 23. 04. 2015
03.– 08. 05. 2015
09. 05. 2015
01. – 07. 06. 2015
07. – 12. 06. 2015
19. – 21. 06. 2015
21. – 23. 06. 2015
24. – 26. 06. 2015
26. – 28. 06. 2015
24. 07. – 09. 08. 2015
07. – 11. 09. 2015
11. – 13. 09. 2015
20. 09. 2015
25. – 27. 09. 2015
28. 09. – 02. 10. 2015
16. – 18. 10. 2015
23. – 25. 10. 2015
02. – 05. 11. 2015
06. – 08. 11. 2015
07. 11. 2015
10. – 12. 11. 2015
27. – 29. 11. 2015
07. – 11. 12. 2015
19. – 27. 12. 2015
28.12. 2015 – 03. 01. 2016
China-Studientag und
Chinesischer Abend
17. Januar 2015
Der Studientag bietet die Gelegenheit, sich über die
geistliche Situation Chinas und den Stand der missionarischer Arbeit heute zu informieren. Mitarbeitende der
Überseeischen Missionsgemeinschaft (ÜMG) werden
über die vielfältige Arbeit unter Chinesen berichten.
Beim „chinesischen Abend“ sind nach einem chinesischen Essen Glaubenszeugnisse von Chinesen und
geistliche Impulse von Hudson Taylor geplant.
Studientag:
9.30 – 17.15 Uhr
Chinesischer Abend:18.00 – 20.45 Uhr
Kosten: 20,- € Seminarbeitrag
10,- € Chinesisches Abendessen
Anmeldungen bis 10. 01. 2015
Flyer senden wir Ihnen gern zu –
09101 70 40; zentrale@diakonie-puschendorf.org
Wer möchte, kann bei uns übernachten.
Kurzbibelschule Kurs E
26. Januar – 06. Februar 2015
In der Kurzbibelschule können Sie:
• Zusammenhänge in der Bibel entdecken
• Gottes Handeln in der Geschichte der Christenheit
nachspüren
• Anregungen zur Mitarbeit in der Gemeinde, der Landeskirchlichen Gemeinschaft und der Jugendarbeit
erhalten
• Maßstäbe für das Leben und Handeln als Christ
gewinnen
• Gemeinschaft erleben
Die Kurzbibelschule erstreckt sich über sieben Kurse mit
jährlich wechselnden Schwerpunkten. Jeder Kurs ist in
sich abgeschlossen.
Es ist auch möglich, nur eine Woche zu belegen.
Schwerpunkt im Kurs E: Der Heilige Geist
Gern schicken wir Ihnen einen ausführlichen Lehrplan
zu – edluzak@diakonie-puschendorf.org
Leitung: Schwester Evelyn Dluzak
Mitarbeit: Rektor Manuel Janz, Inspektor Konrad Flämig, sowie weitere Pfarrer und Prediger des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern
Sonderpreise für die Kurzbibelschule
pro Woche: EZ 175,50 €; DZ 153,50 € p.P.
Seminarbeitrag 50,- € pro Woche
12,- € pro Tag
zzgl. Kosten für Kopien (Skripten in digitaler Form sind
für Sie kostenlos.)
Anmeldung bitte bis zum 14. Januar 2015
DIAKONIE-GEMEINSCHAFT PUSCHENDORF
Neues Angebot!
Wochenende für ungewollt
kinderlose Ehepaare
20. – 22. Februar 2015
Erfüllt – trotz unerfülltem
Kinderwunsch?!
Immer häufiger müssen Ehepaare mit
unerfülltem Kinderwunsch leben (lernen).
Ingeborg und Stephan Händler berichten aus ihrem eigenen Erleben und geben mit ihrer Erfahrung Hilfestellung auf
diesem speziellen Lebensweg.
Leitung: Sibylle und Martin Nemenich
Referenten:Inge und Stephan Händler
KONZERT mit Sefora Nelson
Großeltern-Enkel
und Paten Freizeit
7. - 10. April 2015
Unterwegs mit Abraham
Bei Oma, Opa oder Paten zu Besuch sein
ist schön. Aber noch schöner ist es, mit
ihnen verreisen zu können. Es kann zu
einem unvergesslichen Erlebnis werden.
In der Regel beginnen wir am Vormittag
gemeinsamen, dann haben Kinder und
Erwachsene jeweils eigene Programme:
Andachten, Themen u.a.
Leitung: Schwester Evelyn Reschies
Mitarbeit: Schwester Brigitte Schlotter
Kinderprogramm: Sibylle Nemenich,
Schwester Karin Ulm, crossing!-Teamler
Zupacker Freizeiten –
Ferien zum Nulltarif
Sonntag, 1. März 2015
In Chicago studierte sie Theologie und Gesang. 2009 startete Sefora Nelson ihre Karriere mit dem Gewinn des SPRING-SongContest in Deutschland. Ein Jahr später
erschien ihr Debütalbum „Wenn der Tag
kommt“, deren bekanntester Song „Lege
deine Sorgen nieder“ zur Hoffnungs-Hymne vieler Menschen wurde.
Beginn:
16.00 Uhr
Ort: Konferenzhalle der
Diakonie-Gemeinschaft
Vorverkauf: 10,- €
Konzertkasse: 12,- €
Karten ab September 2014 im Vorverkauf erhältlich in der
Alpha Buchhandlung Puschendorf,
Waldstr. 2, 90617 Puschendorf,
Tel.: 09101 - 72 13
19. – 24. April 2015 (I) /
20. – 25. September 2015 (II)
Es gibt immer wieder Arbeiten, zu denen
unsere Mitarbeiter im Laufe eines Jahres
einfach nicht kommen. Tatkräftiges Zupacken von ehrenamtlichen Mitarbeiter/
Innen hat uns in den vergangenen Jahren sehr unterstützt und noch dazu allen
Spaß gemacht.
Wir brauchen Sie mit Ihren speziellen
Fähigkeiten! Auch Hilfe an einzelnen
Tagen ist uns willkommen.
Leitung: 1. Freizeit
Thomas Dürr und Team
2. Freizeit
Matthias Geithner und Team
Veeh-Harfen Schnuppertage
Filztage in Puschendorf
21. März oder 11. April 2015
Stoßen Sie eine neue Tür in Ihrem
Leben auf!
Die Veeh-Harfe ist ein ideales Instrument
für Menschen, die keine Notenkenntnisse haben oder bisher kein Instrument
spielen können. In einem Tageskurs können Sie sich mit dieser Möglichkeit vertraut machen. Die Veeh-Harfe können Sie
bei uns ausleihen.
Beginn: 10.00 Uhr
Ende: 17.00 Uhr
Leitung: Gerd Dörr und Karin Broska
Neues Angebot!
20. – 23. April 2015
Wolle ist ein faszinierendes Material.
Beim Nassfilzen entstehen wunderbare
Deko- und Gebrauchsgegenstände. Dorothee Götz wird uns kompetent in die
Kunst des Filzens einweisen. Anfänger
und Geübte sind willkommen.
Leitung: Schwester Hannelore Tröger
Referentin: Dorothee Götz, Bechhofen
Single–Tag
Samstag, 9. Mai 2015
„Glück ist wie ein Schmetterling ...“
für Alleinlebende ab 25 Jahren (ledig,
geschieden, verwitwet, getrennt lebend)
Leitung:
Schwester Evelyn Reschies
Referentin: Martina Walter
Anmeldungen bitte schriftlich
bis 4. Mai 2015 an
anmeldung@diakonie-puschendorf.org
Anmeldung Diakonie-Gemeisnchaft Konferenzstr. 4 , 90617 Puschendorf
Wandern auf den
Jakobswegen in Franken
07. – 12. Juni 2015
„Sing, bet und geh….
auf Gottes Wegen“
In Franken gibt es verschiedene Etappen
des Jakobsweges. In diesem Jahr wollen
wir der Strecke des „kleinen Jakobsweges“ durch die Fränkische Schweiz folgen. In den Jakobskirchen am Wegrand
wollen wir innehalten, singen, beten
oder einfach vor Gott ausruhen.
Sie werden täglich zum Ausgangspunkt
der Etappe gefahren und am Nachmittag
am Endpunkt abgeholt.
Leitung: Schwester Eva-Maria Klöber
Wanderführung: Heidemarie und
Dr. Richard Mährlein
Seminartag
Mein Leib und meine Seele freuen sich
über den lebendigen Gott
Alle reden von Gesundheit – wir auch.
Samstag, 13. Juni 2015
Ein Seminar für Männer und Frauen, die
sich ohne Krampf, aber mit Interesse den
Fragen nach einem angemessenen Umgang mit ihrer Gesundheit stellen wollen
und die dabei nach Gottes Bild vom Menschen fragen.
Zusammen mit der Gesundheitsberaterin Birgit Köbler werden wir einen ganzheitlichen Blick auf die Gesundheit als
Zusammenspiel von vielen Faktoren
werfen. Und wir werden staunen, wie viel
die Bibel uns dabei helfen kann, Gesundheit als Gabe und Aufgabe zu entdecken.
• Leben Christen gesünder? Wenn ja,
woran liegt es?
Dazu gibt es erstaunliche Ergebnisse
aus der neueren Gesundheits- und
Glücksforschung
• Essen nach Gottes Plan – gibt es so
etwas tatsächlich? Wir fragen nach.
• Entspannung und Bewegung mit ein
paar praktischen Übungen.
• Der Blick auf Gott, den Schöpfer und
Freund des Lebens, ist selbstverständlich
Referentin:
Birgit Köbler, Coburg
Leitung: S. Evelyn Dluzak
Beginn: 09:30 Uhr Ende: ca. 17:00 Uhr
Kosten:
€ 17,-- für Imbiss, ME
und Nachmittagskaffee
Seminarbeitrag: 25,-- €
Mindestteilnehmerzahl 12
Birgit Köbler:
• Jahrgang 1972, verheiratet mit Bernd,
ein Sohn
Was Krieg mit uns gemacht hat
19. – 21. Juni 2015
Es ist ein aktuelles Thema für die Generation, die zwischen 1930 und 1945 geboren wurde. „Erst im Rentenalter schauen
viele zum ersten Mal auf ihr Leben zurück.
Sie fangen an zu begreifen, dass manches
in ihrem Leben auf Kriegserlebnisse zurückzuführen ist.“ Das Seminar richtet sich an
Kriegskinder und auch an deren Kinder
(Kriegsenkel).
Leitung: S. Hannelore Tröger
Referenten: Dr. med. Waltraud Güntsch
und Pfarrer Georg Güntsch
Veeh-Harfen-AnfängerAufbaukurs
21. – 23. Juni 2015
Wenn Sie bereits einen Schnupperkurs
bei uns oder anderswo besucht haben
und Ihre Kenntnisse vertiefen wollen,
sind Sie bei uns willkommen. Wir wollen
Lieder der Schnuppermappe wiederholen, neue dazu lernen, das Stimmen vertiefen, Ihre Fragen beantworten…
Veeh-HarfenFortgeschrittene - kompakt
24. – 26. Juni 2015
Wenn Sie eine eigene Harfe besitzen, gut
geübt sind, selbständig stimmen und
Takt halten können, dann sind Sie hier
richtig. Wir erarbeiten mit Ihnen in diesem Jahr „Musik aus aller Welt“.
43
DIAKONIE-GEMEINSCHAFT PUSCHENDORF
Veeh–Harfen-Freizeit
für Fortgeschrittene
28. September – 02. Oktober 2015
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein absolvierter
Grundkurs bei einem autorisierten Veeh-HarfenPartner, eine eigene Harfe
und regelmäßige Übung.
Wir erarbeiten mit Ihnen
in diesem Jahr „Musik aus
aller Welt“. Am Vorabend
des letzten Tages (01.10.)
werden wir mit Ihnen ein kleines Konzert
veranstalten, zu dem Sie auch Ihre Angehörigen und Freunde einladen können.
Bei den drei Veeh-Harfen Freizeiten bieten wir Impulsandachten, Gymnastik
und Schwimmen an, damit auch Leib
und Seele nicht zu kurz kommen.
Leitung: Gerd Dörr und Karin Broska
Seniorenfreizeit mit Betreuung
24. Juli – 9. August 2015
Abraham und wir – ein Gang mit dem
Vater des Glaubens
für Senioren, die während des Urlaubs der
Angehörigen nicht allein bleiben können
oder wollen und alle Interessierten
Während dieser Freizeit ist unser Haus
ganz auf Senioren und auf Gäste, die
Hilfe brauchen eingestellt. Teilnahme
von Menschen, die ausdrücklich Pflege
brauchen, ist leider nicht möglich. Auf
das regelmäßige Einnehmen von Medikamenten achten wir gern. Kleine Hilfeleistungen können wir übernehmen.
Eine Krankenschwester ist während der
ganzen Freizeit dabei.
S. Evelyn Reschies und S. Brigitte Schlotter begleiten die Tage.
Kunst in Franken
7. – 10. September 2015
Der Künstler und sein Material
Wir werden z.B. die Goldschlägerstadt
Schwabach besuchen, einer Goldschmiedemeisterin über die Schulter
schauen und mit Kontakt zu Künstlern
aus der Region haben.
Andachten, praktische Anregungen der
Kirchenmalerin und Sportliches sorgen
bei uns für einen ganzheitlichen Urlaub.
44
Referentin: Barbara Bammer,
Kirchenmalermeisterin
Leitung:
Schwester Evelyn Dluzak
auftanken
Jahresfest der DiakonieGemeinschaft
20. September 2015
Referent: Rektor Manuel Janz
Rund um den Weinberg
(mit längerer Wanderung
in den Weinbergen)
25. - 27. September 2015
„Weinberg, Weinstock, Reben“ –
Bilder rund um den Weinbau
aus dem AT und NT
In der Nähe von Puschendorf gibt es
viele Weinberge. Das regt zu Gedanken
rund um den Weinbau an, so wie wir sie
im AT und NT finden. Neben Andachten,
Bibelarbeiten und Themen (für Wiederholer: es gibt auch neue Themen) planen
wir eine Exkursion zu einem Weingut mit
Weinprobe ein.
Leitung: Schwester Evelyn Reschies
Referenten: Ehepaar Pfarrer Georg und
Dr. Waltraud Güntsch
Wochenende für Singles
23. – 25. Oktober 2015
„Dinner for One“ - Single-Leben als
Herausforderung?!
für alle Singles (ehelos, verwitwet,
geschieden, getrennt lebend)
Leitung: Schwester Evelyn Reschies
Referentin: Sigrun Bode
Patchwork Freizeit
02. – 05. November 2015
Diese Handarbeitstechnik kommt aus
dem Orient und hat
sich über die ganze Welt verbreitet.
Denn sie ist nicht
nur als Bettdecke
oder Kissen attraktiv. Sondern ist zu
einem Kunsthandwerk geworden. Falls Sie Lust haben,
selbst einmal solch ein kleines Kunst-
werk herzustellen, sind Sie bei uns willkommen.
Impulsandachten am Morgen begleiten
Leitung: Gunda Dörr, Damenschneiderin
Geistliche Begleitung:
Schwester Eva-Maria Klöber
Wellness-Wochenende
6. – 8. November 2015
für Frauen jeden Alters
Einmal ausspannen, Kraft tanken für Leib
und Seele – gerade in der dunklen Jahreszeit?
Wie wäre es mit einem WellnessWochenende in unserem Gästehaus?
Leitung und Durchführung:
Christiane Janz und Brigitte Bahr
Seminartag:
Nachfolge reloaded –
Nachfolge für Christen im 21. Jahrhundert
7. November 2015
Von der Notwendigkeit der Wiederentdeckung von Jüngerschaft
Für das NT ist völlig klar: Kein Christsein
ohne Jüngerschaft bzw. Nachfolge Christi. Nur – was genau bedeutet das? Was
bedeutet das heute und wie geht das im
21. Jahrhundert? Pfr. Büttel schreibt dazu:
„Das Thema beschäftigt mich seit Jahren
und hat sich mittlerweile zu so etwas wie
meinem Lebensthema entwickelt. Es gibt
nichts, was ich für die Erneuerung von Kirche und persönlichem Wachstum im Glauben so dringend erforderlich halte wie die
Neuentdeckung und Einübung in das, was
das NT u.a. mit den Begriffen „Nachfolge“
und „Jüngerschaft“ umschreibt.“
Referent: Pfr. Friedemann Büttel
Leitung: S. Evelyn Dluzak
Dauer: 9.00 – 17.00 Uhr
Kosten: Tagesbeitrag 17,– € (inkl. kl.
Imbiss, ME und Nachmittagskaf.
Seminarbeitrag 15,– €
Pfr. Friedemann Büttel
• Jahrgang 1964 im Schwarzwald, verh.
• M. Theol. (Durham)
• z.Zt. 50% Schuldienst (Gymnasium),
50% Gemeindedienst in der Kirchengemeinde Weißenburg
• Arbeitsschwerpunkt: (theologische)
Mitarbeiterschulung, Erwachsenenbildung
Tage für Gesundheits- und
Krankenpfleger(innen)
10. – 12. November 2015
Umgang mit Stress
„Stress“ – wie gehen wir damit um? Hilfreiche Referate und Gruppengespräche
sollen Mut für den Arbeitsalltag mit all
seinem Stress in der Pflege bringen.
Themen: „Burn-out“ und „Umgang mit
Stress“. Für diesen Tag gibt es ein Zertifikat.
Organisatorische und inhaltliche
Durchführung: Cornelia Kirsch
Referentinnen am Mittwoch:
S. Evelyn Reschies, Dr. Ulrike Beer
Meditativ-kreatives
Wochenende zum 1. Advent
27. – 29. November 2015
Mit dem Advent beginnt für viele der
vorweihnachtliche Stress. Manches ist
tatsächlich nicht zu vermeiden. Vielleicht hilft es Ihnen, wenn Sie sich am
1. Adventswochenende aus dem Alltag
herausnehmen. Adventliche Texte sollen
zum Nachdenken anregen. Der Samstagnachmittag gehört der kreativen Gestaltung.
Leitung: S. Evelyn Dluzak
Mitarbeit S. Hannelore Tröger u.a.
Neues Angebot!
Plätzchenbackfreizeit
7. - 11. Dezember 2015
Wollten Sie schon immer mal Plätzchen
backen - aber allein macht es keinen
Spaß? Oder Sie sind leidenschaftliche
Bäckerin und wollen Ihre Kunst anderen
weitergeben. Wie wäre es, wenn Sie sich
in der Adventszeit einmal ein paar Tage
aus Ihrem Alltag lösen und zusammen
mit anderen Plätzchenbacktage erleben?
Leitung: S. Elisabeth Schwert und
S. Gertraud Meyer
Weihnachtsfreizeit
19. – 27. Dezember 2015
in Puschendorf
Leitung: S. Evelyn Reschies
Mitarbeit: S. Brigitte Schlotter u.a.
WAS SIE WISSEN SOLLTEN
Unsere Mitarbeiter
Unsere Freizeitleiter haben in der Regel eine theologische Ausbildung und arbeiten im Landeskirchlichen Gemeinschaftsverband in Bayern e.V. oder in einer Kirchengemeinde.
Die Mitarbeiter bei Kinder-, Teeny- und Jugendfreizeiten oder beim Kinderprogramm bei Familienfreizeiten sind größtenteils ehrenamtliche Leiter oder Mitarbeiter unserer verbandseigenen Jugendarbeit. Sie kommen aus verschiedenen Berufen und stellen ihren Urlaub, Zeit und
Kraft zur Verfügung, um mit ihren Gaben Gott auf den Freizeiten zu dienen. Dies gilt auch für
die übrigen Freizeitmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, die in der Küche mithelfen. Vorbereitet
durch ihre zum Teil langjährigen Erfahrungen und unsere Schulungen setzen sie sich ein, damit
die Freizeit zu einem erholsamen und gesegneten Urlaub wird.
Es kann aber vorkommen, dass nicht alles wunschgemäß und reibungslos läuft. Hier bitten wir
um Nachsicht und faires Verhalten unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern gegenüber.
Preise
Wir wollen unsere Freizeitteilnehmer vor unliebsamen Überraschungen bewahren. Unsere
Preise sind Endpreise. Die genannten Beträge für Doppel- oder Mehrbettzimmer verstehen
sich immer „pro Person” und nicht pro Zimmer.
Kinderpreise werden in der Regel nur im Zimmer zusammen mit zwei Vollzahlern gewährt.
Alleinreisende, die „im Doppelzimmer“ oder „im Mehrbettzimmer“ buchen, werden das Zimmer mit anderen Teilnehmern unserer Wahl teilen, die gleichlautend gebucht haben. Sollte
sich wider Erwarten keine weitere Person für dieselbe Zimmerkategorie zur Freizeit/Reise anmelden, wird der entsprechende Aufpreis nachberechnet, welcher der tatsächlichen Belegung
entspricht.
Bei Rund-, Städte- und Studienreisen sind die Führungen und Eintritte für die geplanten Besichtigungen in der Regel enthalten. Ausnahmen werden bei der jeweiligen Freizeit/Reise aufgeführt.
Außer den zusätzlich angebotenen „fakultativen” Ausflügen (vor Ort zu buchen und zu bezahlen), den landesüblichen Trinkgeldern und den persönlichen Ausgaben entstehen in der Regel
keine weiteren Kosten für einen guten Verlauf der Freizeit.
Abweichende Regelungen (z.B. Kosten für Visum, Kurtaxe, weitere Mahlzeiten usw.) werden bei
den individuellen Freizeitausschreibungen aufgeführt.
Leistungsumfang
Im Einzelfall bemühen wir uns selbstverständlich, in begründeten Fällen auch Sonderwünsche
zu erfüllen, wie zum Beispiel andere Abflughäfen, abweichende An- oder Abreise wegen Verlängerung oder Verkürzung der Freizeitteilnahme, andere Zimmer in Hotels usw. Wegen des
erhöhten Arbeitsaufwandes ist diese Sonderleistung jedoch mit Kosten verbunden, die wir
weiterberechnen müssen.
Versicherungen
Unsere Freizeiten sind nach dem Pauschalreiserecht (BGB § 651) abgesichert. Zusammen mit
der Freizeit-/Reisebestätigung erhalten alle Teilnehmer den gesetzlich vorgeschriebenen Reisepreis-Sicherungsschein.
Im Freizeitbetrag ist eine subsidiäre Haftpflicht- und Unfallversicherung eingeschlossen.
Unsere Teilnehmerpreise enthalten keine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung. Wir empfehlen dringend innerhalb von 21 Tagen nach Datum der Reisebestätigung den
Abschluss einer solchen Versicherung. Bei Buchungen kürzer als 30 Tage vor Reisebeginn ist die
Reiserücktrittskostenversicherung innerhalb von 3 Werktagen abzuschließen.
Wir bitten, den Krankenversicherungsschutz für das Reiseland zu überprüfen und ggf. eine
Auslandskrankenversicherung abzuschließen.
Der Reisebestätigung wird ein passendes Versicherungsangebot beigelegt, welches auf die
Freizeitart abgestimmt ist.
Mindestteilnehmerzahl
Für alle in unserem Katalog ausgeschriebenen Reisen gilt die bei den jeweiligen Veranstaltungen angegebene, bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl. Siehe
hierzu auch Ziffer 7.3.unserer Teilnahmebedingungen.
Gesundheitsvorsorge
Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Freizeit-/Reisebeginn über einen Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen für das Reiseland. Ggf. sollte ärztlicher Rat zu
Thrombose und anderen Gesundheitsrisiken eingeholt werden. Wir verweisen auch auf allgemeine Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen
Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten, der Bundeszentrale für
gesundheitliche Aufklärung und auch das Internet.
Unsere Preise verstehen sich pro Person mit folgenden Grundleistungen: Unterkunft in Zweioder Mehrbettzimmern (für Einzelzimmer wird ein Aufpreis erhoben), Verpflegung gemäß
Ausschreibung am Zielort, Programmgestaltung einschließlich separatem Kinderprogramm
für 4- bis 12-Jährige während der Bibelarbeiten bei Familienfreizeiten, tägliche Bibelarbeiten
mit Gesprächs- und Seelsorgeangebot, Organisation, sowie eine subsidiäre Gruppenunfallund Haftpflichtversicherung. Weitere individuelle Leistungen werden in der jeweiligen Freizeit-/Reiseausschreibung aufgeführt
Reisetag
Die An- und Abreisetage sind in erster Linie Reisetage und dienen nicht der Erholung. Unsere
Freizeiten beginnen in der Regel am Anreisetag mit dem Abendessen und enden am Abreisetag mit dem Frühstück. Während der Reisetage - auch bei Busreisen - verpflegt sich jeder
Teilnehmer selbst. Abweichungen von dieser generellen Regel werden ggf. in der individuellen
Freizeitausschreibung genannt.
Preis- und Leistungsänderungen
Für uns fahren Omnibusunternehmer unseres Vertrauens in der Qualität von Drei-Sterne-Reisebussen oder Vier-Sterne-Fernreisebussen, z.T. mit Toilette, damit die Anreise erholsam wird. Im
Bus gibt es keinen Anspruch auf besondere Sitzplätze. Auch können keine bestimmten Sitzplätze vorreserviert werden. In der Regel werden die Plätze in der Reihenfolge des Einganges
der Anmeldungen vergeben. Personen, denen es während der Busfahrt leicht schlecht wird,
werden in der Mitte des Busses platziert. Dort ist die Schaukel-Bewegung des fahrenden Busses am geringsten und der Weg zur Toilette am kürzesten.
Treffpunkt ist in der Regel spätestens 30 Minuten vor der geplanten Abfahrt des Busses. Bei
Abfahrten in Puschendorf stehen den Teilnehmern kostenlose Pkw-Parkplätze auf einem bestimmten ausgewiesenen Parkplatz auf dem Gelände der Diakoniegemeinschaft zur Verfügung.
Falls Freizeitteilnehmer aus triftigen Gründen eine andere Fahrgelegenheit (z.B. PKW) wählen,
kann der Freizeitbeitrag nicht ermäßigt werden
Die in unseren Freizeiten-Katalogen angegebenen Preise entsprechen dem Stand bei Drucklegung und sind für uns als Reiseveranstalter bindend.
Wir behalten uns jedoch ausdrücklich vor, aus den folgenden Gründen vor Vertragsschluss
eine Änderung des Reisepreises vorzunehmen, über die wir Sie vor der Buchung selbstverständlich informieren:
Eine entsprechende Anpassung des im Freizeiten-Katalog angegebenen Preises ist im Falle
der Erhöhung der Beförderungskosten (insbesondere der Treibstoffkosten), der Abgaben für
bestimmte Leistungen wie Hafen- oder Flughafengebühren, oder einer Änderung der für die
betreffende Reise geltenden Wechselkurse nach Veröffentlichung des Freizeiten-Kataloges zulässig.
Eine Preisanpassung ist außerdem zulässig, wenn die vom Kunden gewünschte und im Freizeiten-Katalog angebotene Pauschalreise nur durch den Einkauf zusätzlicher touristischer Leistungen (Kontingente) nach Veröffentlichung des Freizeiten-Kataloges verfügbar ist.
Auch die Angebote zu den vertraglichen Reiseleistungen in diesem Freizeiten-Katalog entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass bis zur
Übermittlung Ihres Buchungswunsches aus sachlichen Gründen Änderungen der Leistungen
möglich sind, die wir uns deshalb ausdrücklich vorbehalten müssen. Über diese werden wir
Sie selbstverständlich vor Vertragsschluss unterrichten.
Sonderwünsche
Unsere Freizeiten-Zentrale ist kein Reisebüro, in welchem einzelne Reiseleistungen individuell
zusammengestellt und gebucht werden können. Wir sind vielmehr ein Gruppenreisen-Veranstalter, der über ein Jahr im Voraus die Angebote zusammenstellt und feste Kontingente bei
den Leistungsträgern (Busse, Flüge, Schiffe, Häuser usw.) reservieren muss. Das bedeutet, dass
wir in der Regel nur das verkaufen können, was in den einzelnen Freizeitausschreibungen angeboten wird.
Busreisen
Übernachtungsmöglichkeiten
Da die Busreisen in der Regel morgens abfahren, empfiehlt sich bei weiterer Anreise eine Zwischenübernachtung in Puschendorf:
Gästehaus der Diakoniegemeinschaft:
Konferenzstr. 4, 90617 Puschendorf, Tel 09101 / 7040
Pension Parkvilla:
Schlagweg 4, 90617 Puschendorf, Tel 09101 / 9020 950
Flug
Bei Flugreisen buchen wir Plätze bei renommierten Charter- und Linienfluggesellschaften in
der Economyklasse. Eine Verpflegung an Bord des Flugzeuges ist nicht mehr selbstverständlich. Immer häufiger werden Speisen und Getränke während des Fluges nur noch gegen Bezahlung angeboten. Zu den Handgepäck- und Kofferregelungen verweisen wir auf die individuellen Rundbriefe, die jeder Teilnehmer erhält.
45
WAS SIE WISSEN SOLLTEN
Genaue Flugzeiten werden von den Fluggesellschaften oft erst kurze Zeit vor dem Abflugtag
bekannt gegeben. Besonders bei Charterflügen sind immer wieder auch Flugzeiten am frühen
Morgen oder späten Abend möglich.
Es empfiehlt sich, für die Anreise zum Flughafen keine festen Bahn-Tickets oder Anschlussflüge
zum Sonderpreis ohne Umbuchungsmöglichkeit zu kaufen, da es immer wieder kurzfristig zu
Zeitverschiebungen kommen kann. Da man bei öffentlichen Verkehrsmitteln immer wieder
mit Verspätungen rechnen muss, sollten die Verbindungen so gewählt werden, dass der Abflughafen spätestens 2 Stunden vor dem geplanten Start erreicht wird.
Jeder Teilnehmer ist für die rechtzeitige Ankunft am Flughafen selbst verantwortlich. Das gilt
insbesondere auch bei Zug-zum-Flug-Tickets, die wir lediglich in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG erhalten und weitergeben. Bei Verspätungen oder Zugausfällen ist ausschließlich die Deutsche Bahn AG verantwortlich, nicht wir als Reiseveranstalter.
In der Regel ist der Treffpunkt der Freizeitgruppe mindestens 2 Stunden vor Abflug am genannten Sammelpunkt.
Lärmbelästigungen in der Nacht sind oft unvermeidlich, da sich gerade in südlichen Ländern
auf Grund des Klimas das Tagesgeschehen in die Nacht verschiebt.
In den Hotels und Unterkünften können nicht alle Zimmer in „bester” und „ruhiger” Lage sein.
Somit müssen wir uns damit abfinden, dass die Aussicht der einzelnen Zimmer sehr unterschiedlich sein kann, oder dass möglicherweise Geräusche von der Haustechnik und vom Wirtschaftsbereich oder auch Straßenlärm zu hören sind.
Verpflegung
Bei allen Bus- und Flugreisen werden pro Teilnehmer maximal 2 Gepäckstücke transportiert: 1
Koffer mit einem Höchstgewicht von 20 kg und 1 Handgepäckstück mit höchstens 5 kg.
Davon abweichende Regelungen (z.B. bei Flugreisen) werden in den Rundbriefen der Freizeitleitung bekannt gegeben.
Freizeiten mit „Halbpension” bedeutet 2 Mahlzeiten pro Tag: Frühstück und warmes Abendessen. „Vollpension” bedeutet 3 Mahlzeiten pro Tag: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
Dabei ist nicht davon auszugehen, dass das Mittagessen warm ist. Oft gibt es mittags ein kaltes
Essen oder ein Lunch-Paket zum Mitnehmen und das warme Essen am Abend.
Die Esskultur in den Hotels und Unterkünften ist in der Regel dem internationalen Standard
angepasst. Angemessene Kleidung (Herren in langen Hosen, generell keine Strandbekleidung)
ist erwünscht.
Die Speisen sind in der Regel von landestypischer Art und sind auch landestypisch zubereitet.
Bei Büfetts ist es untersagt, Essen zum späteren Verzehr einzupacken und mitzunehmen.
Wir haben auch Freizeiten in Selbstverpflegungshäusern oder Zeltcamps im Programm. Wir
bitten um Verständnis, wenn wir auf diesen Freizeiten unsere Teilnehmer beim Küchendienst
(Tischdecken, Abräumen und Geschirrspülen) um Mithilfe bitten.
Unterkünfte
Sporteinrichtungen und -geräte
Gepäck
Unsere Freizeitheime, Pensionen und Hotels werden nach bestem Wissen ausgewählt. Bei der
in der Ausschreibung angegebenen Kategorie kann es allerdings deutliche Unterschiede gegenüber den deutschen Qualitätsstandards geben, die jedoch landestypisch und somit nicht
zu ändern sind. Da es keine international verbindliche einheitliche Kategorisierung gibt, ist
auch ein Qualitätsvergleich unterschiedlicher Länder nicht möglich.
Die Ausstattung der Einzelzimmer ist oft einfacher, als die der Doppelzimmer. Bei Drei- und
Mehrbettzimmern handelt es sich oft um Doppelzimmer mit einem Zustellbett, einem Klappbett, einer Couch oder auch mit Stockbetten.
In manchen Ländern ist Art und Ausstattung der Duschen oft sehr einfach, ohne Duschvorhang und ohne Duschwanne, nur mit einem Brausekopf an der Wand oder der Decke und einem Abfluss im Boden („Adria-Dusche”).
Die im Hotel oder der Umgebung angebotenen Sporteinrichtungen und -geräte sollten nicht
mit deutschen oder professionellen Maßstäben gemessen werden. Tennisplätze, Fitnessräume,
Spielplätze usw. sind oft kleiner als in Deutschland und leider oft auch nicht in gutem und
gepflegtem Zustand. Wir bitten, die Geräte vor Benutzung zu prüfen, da wir keine Haftung für
Zustand und Gebrauchssicherheit übernehmen können.
Haustiere
Haustiere jeglicher Art können bei unseren Freizeiten leider nicht mitgebracht werden.
Plansecur – zum Thema Geld und Beratung
Den besten Versicherungsschutz,
die beste Altersvorsorge und die beste
Geldanlage – gibt es nicht.
Doch es gibt die beste Abstimmung Ihrer Finanzen auf Ihre persönliche Situation und
die beste Kombination der Produkte im Preis-/Leistungsverhältnis. Wenn auch Sie wissen
wollen, wie sich z. B. das Alterseinkünftegesetz oder die Abgeltungssteuer auf Ihre Rente
oder Ihre Geldanlage auswirkt, dann sollten wir uns sprechen.
Ich bin seit über 15 Jahren banken- und versicherungsunabhängiger Finanzberater bei
der Plansecur. Als Christ stehe ich für verantwortungsbewusste Beratung und langfristige
Betreuung zufriedener Kunden.
Zeit für ein gutes Gespräch findet sich immer!
Ralf Kretschmer
Kleemanngasse 13 · 90765 Fürth · Fon 09 11/ 9 36 04 70 · Fax 09 11/ 9 36 04 78
Mobil 01 79/ 5 96 14 15 · r.kretschmer@plansecur.de
Die Finanzplaner.
Jeder Tag ein Vermögen.
46
Impressum
Herausgeber:
Christlicher Freizeit- und
Reisedienst GmbH, cfr-bibel-tours
Verantwortlich:
Peter Kolb, Puschendorf
Satz und Gestaltung,
Druck und Fertigung:
Müller Fotosatz und Druck
Joh.-Gutenberg-Str. 1
95152 Selbitz
www.druckerei-gmbh.de
Fotos: cfr
Müller Fotosatz und Druck
www.servicereisen.de
http://extern.bild-hhtur.de
www.signelements.com
www.fotolia.com
TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Liebe Freizeitfreunde,
wir würden uns freuen, Sie bei einer unserer Freizeiten als Teilnehmer begrüßen zu dürfen. Wir
haben die Angebote des Kataloges sorgfältig geplant und vorbereitet. Dazu gehören auch die
nachstehenden Teilnahmebedingungen, die, soweit wirksam einbezogen, Inhalt des mit Ihnen
abzuschließenden Reisevertrages werden. Im nachfolgenden Text bedeutet „Reiseveranstalter“, abgekürzt „RV“, der jeweilige Träger der Freizeitmaßnahme, der im Falle Ihrer Buchung Ihr
alleiniger Vertragspartner wird. „TN“ bedeutet „Teilnehmer“.
1.Vertragsschluss
1.1. Für alle Buchungswege gilt:
a) Der TN erklärt sich als Vertragsgrundlage und als besondere, persönliche Verpflichtung
bereit, bewusst an einer christlichen Lebensgemeinschaft teilzunehmen und sich dem
jeweiligen Programm anzuschließen.
b)Doppelzimmer an unverheiratete Paare werden nicht vergeben.
c) Der TN ist zur Beachtung der Hinweise verpflichtet, die ihm vom RV in Form von Sonderprospekten und Info-Briefen zugehen, soweit solche Hinweise nicht zu einer Einschränkung seiner vertraglichen oder gesetzlichen Rechte führen.
Grundlage der Angebote sind die Freizeit-/Reiseausschreibungen und die ergänzenden
Informationen des RV für die jeweilige Freizeit/Reise soweit diese dem TN bei der Buchung vorliegen.
d)Der TN hat für alle Vertragsverpflichtungen von Mitreisenden, für die er die Buchung
vornimmt, wie für seine eigenen einzustehen, soweit er diese Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.
1.2.Für die Buchung (Freizeitanmeldung), die mündlich, telefonisch, schriftlich, per E-Mail
oder per Telefax erfolgen kann, gilt:
Mit der Buchung (Freizeitanmeldung) bietet der TN dem RV den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Freizeit-/Reisebestätigung
(Annahmeerklärung) durch den RV zustande. Sie bedarf keiner bestimmten Form. Bei oder
unverzüglich nach Vertragsschluss wird der RV dem TN die Reisebestätigung schriftlich,
telefonisch, per eMail oder Fax übermitteln.
1.3. Bei Buchungen im elektronischen Geschäftsverkehr (z.B. Internet) gilt für den Vertragsabschluss:
a) Dem TN wird der Ablauf der Onlinebuchung im entsprechenden Internetauftritt des RV
erläutert.
b) Dem TN steht zur Korrektur seiner Eingaben, zur Löschung oder zum Zurücksetzen des
gesamten Onlinebuchungsformulars eine entsprechende Korrekturmöglichkeit zur
Verfügung, deren Nutzung erläutert wird.
c) Die zur Durchführung der Onlinebuchung angebotenen Vertragssprachen sind angegeben. Rechtlich maßgeblich ist ausschließlich die deutsche Sprache.
d) Soweit der Vertragstext vom RV gespeichert wird, wird der TN darüber und über die
Möglichkeit zum späteren Abruf des Vertragstextes unterrichtet.
e) Mit Betätigung des Buttons (der Schaltfläche) „zahlungspflichtig buchen“ bietet der TN
dem RV den Abschluss des Reisevertrages verbindlich an.
f ) Dem TN wird der Eingang seiner Buchung (Freizeitanmeldung) unverzüglich auf elektronischem Weg bestätigt.
g) Die Übermittlung der Buchung (Freizeitanmeldung) durch Betätigung des Buttons
„zahlungspflichtig buchen“ begründet keinen Anspruch des TN auf das Zustandekommen eines Reisevertrages entsprechend seiner Buchung (Freizeitanmeldung). Der Vertrag kommt durch den Zugang der Buchungsbestätigung des RV beim TN zu Stande,
die keiner besonderen Form bedarf und schriftlich, telefonisch, per eMail oder Fax erfolgen kann.
2. Anzahlung, Restzahlung
2.1. Mit Vertragsschluss – also Zugang der Freizeit-/Reisebestätigung und nach Übergabe des
Sicherungsscheins gemäß BGB § 651k – wird, soweit keine andere Vereinbarung getroffen
wurde, eine Anzahlung von 20% des Freizeit-/Reisepreises, mindestens aber € 25,- jedoch
nicht mehr als € 250,- pro TN fällig. Die Anzahlung wird voll auf den Freizeit-/Reisepreis
angerechnet.
2.2. Die Restzahlung ist spätestens 4 Wochen vor Freizeit-/Reisebeginn zahlungsfällig, soweit
der Sicherungsschein übergeben ist und die Freizeit/Reise nicht mehr aus den in 7.3. genannten Gründen abgesagt werden kann.
3. Rücktritt des TN, Nichtantritt der Freizeit
3.1. Der TN kann bis zum Freizeit-/Reisebeginn jederzeit durch Erklärung gegenüber dem RV,
die schriftlich erfolgen soll, vom Reisevertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt
des Zugangs der Rücktrittserklärung beim RV. Eine Rücktrittserklärung gegenüber der
Freizeitleitung wahrt die Frist nicht.
3.2. Im Fall des Rücktritts durch den TN steht dem RV folgende pauschale Entschädigung zu:
Flugreisen
bis 90 Tage vor Reiseantritt
10%
vom 89. bis 30. Tag vor Reiseantritt
20%
vom 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 50%
vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt 70%
ab 6. Tag oder bei Nicht-Erscheinen 90%
Eigenanreise
bis 30 Tage vor Reiseantritt
10%
vom 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 30%
vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt
60%
ab 6. Tag oder bei Nichterscheinen 90%
Bus- und Bahnreisen
bis 90 Tage vor Reiseantritt
10%
vom 89. bis 30. Tag vor Reiseantritt 20%
vom 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 50%
vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt
70%
ab 6. Tag oder bei Nichterscheinen 90%
See- und Flusskreuzfahrten
bis 90 Tage vor Reiseantritt
10%
vom 89 bis 30. Tag vor Reiseantritt 20%
vom 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 40%
vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt
70%
ab 6. Tag oder bei Nichterscheinen 90%
Vorgenannte Stornosätze verstehen sich jeweils pro TN. Berechnungsgrundlage ist der
dem TN in Rechnung gestellte Gesamtpreis. Der Mindestbetrag ist € 25,- pro Person.
3.3. Dem TN ist es gestattet, dem RV nachzuweisen, dass ihm tatsächlich keine oder wesentlich
geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden sind. In diesem
Fall ist der TN nur zur Bezahlung der tatsächlich angefallenen Kosten verpflichtet.
3.4. Der RV behält sich vor, anstelle der vorstehenden Pauschalen eine höhere, konkrete Entschädigung zu fordern, soweit der RV nachweist, dass ihm wesentlich höhere Aufwendungen als die jeweils anwendbare Pauschale entstanden sind. Macht der RV einen solchen
Anspruch geltend, so ist der RV verpflichtet, die geforderte Entschädigung unter Berücksichtigung etwa ersparter Aufwendungen und einer etwaigen anderweitigen Verwendung der Reiseleistungen konkret zu beziffern und zu belegen.
3.5. Dem TN wird ausdrücklich der Abschluss einer Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung, einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder
Krankheit, sowie einer Auslandskrankenversicherung für Reisen außerhalb Deutschlands
empfohlen.
3.6. Durch die vorstehenden Bestimmungen bleibt das gesetzliche Recht des TN gemäß­
§ 651b BGB einen Ersatzteilnehmer zu benennen, unberührt.
4. Nicht in Anspruch genommene Leistungen
Nimmt der TN nach Freizeit-/Reisebeginn einzelne Leistungen infolge vorzeitiger Rückreise wegen Krankheit oder aus anderen, nicht vom RV zu vertretenden Gründen nicht in
Anspruch, so besteht kein Anspruch des TN auf anteilige Rückerstattung. Der RV bezahlt
an den TN jedoch ersparte Aufwendungen zurück, sobald und soweit sie von den einzelnen Leistungsträgern tatsächlich an den RV zurückerstattet worden sind.
5. Pflicht zur Mängelanzeige, Kündigung durch den TN, Geltendmachung von Ansprüchen durch den TN
5.1. Der TN ist gemäß BGB § 651d, Abs. 2, verpflichtet, eventuell aufgetretene Störungen und
Mängel sofort der vom RV eingesetzten Freizeitleitung anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen. Ansprüche des TN entfallen nur dann nicht, wenn diese Rüge unverschuldet unterbleibt.
5.2. Die Freizeitleitung des RV ist nicht berechtigt, Mängel oder Ansprüche mit Rechtswirkung
für den RV anzuerkennen.
5.3. Wird die Freizeit/Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt, so kann der TN den
Reisevertrag kündigen. Dasselbe gilt, wenn ihm die Freizeit/ Reise infolge eines solchen
Mangels aus wichtigem, dem RV erkennbarem Grund, nicht zuzumuten ist. Die Kündigung
ist erst zulässig, wenn der RV bzw. seine Beauftragten (Freizeitleitung) eine ihnen vom TN
bestimmte, angemessene Frist verstreichen ließen, ohne Abhilfe zu leisten.
5.4. Der TN ist verpflichtet, Ansprüche wegen eventuell nicht vertragsgemäßer Erbringung der
47
TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Reiseleistungen gemäß BGB § 651 c bis f innerhalb eines Monats nach dem vertraglich
vorgesehenen Rückreisedatum gegenüber dem RV geltend zu machen. Fällt der letzte
Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am Erklärungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen Samstag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste
Werktag. Diese Frist gilt auch für die Anmeldung von Gepäckschäden oder Zustellungsverzögerungen beim Gepäck im Zusammenhang mit Flügen, wenn Gewährleistungsrechte
aus den §§ 651 c Abs. 3, 651 d, 651 e Abs. 3 und 4 BGB geltend gemacht werden. Ein
Schadensersatzanspruch wegen Gepäckbeschädigung ist binnen 7 Tagen, ein Schadensersatzanspruch wegen Gepäckverspätung binnen 21 Tagen nach Aushändigung geltend
zu machen.
6. Informationen zur Identität ausführender Luftfahrtunternehmen
6.1. Der RV informiert den TN entsprechend der „EU-Verordnung zur Unterrichtung von Fluggästen“ über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens vor oder spätestens
bei der Buchung (Freizeitanmeldung).
6.2. Steht bei der Buchung (Freizeitanmeldung) die ausführende Fluggesellschaft noch nicht
fest, so nennt der RV die Fluggesellschaft, die voraussichtlich den Flug durchführen wird.
Der RV informiert den TN, sobald feststeht, welche Fluggesellschaft den Flug durchführen
wird.
6.3. Wechselt die dem TN genannte Fluggesellschaft, wird der RV den TN unverzüglich darüber
informieren.
6.4. Die entsprechend der EG-Verordnung erstellte „Black List“ (Fluggesellschaften, denen die
Nutzung des Luftraumes über den Mitgliedstaaten untersagt ist) kann in den Geschäftsräumen des RV eingesehen werden und ist auf deren Internetseiten abrufbar.
7. Rücktritt und Kündigung durch den RV
7.1. Der RV kann den Reisevertrag kündigen, wenn der TN ungeachtet einer Abmahnung des
RV oder der von ihm eingesetzten Freizeitleitung die Durchführung der Freizeit/Reise
nachhaltig stört oder gegen die Grundsätze der Freizeitarbeit des RV oder gegen die Weisung der verantwortlichen Leiter verstößt.
7.2. Die Freizeitleitung ist zur Abgabe der erforderlichen Erklärungen vom RV bevollmächtigt
und berechtigt, auf Kosten des TN die vorzeitige Rückreise zu veranlassen – bei Minderjährigen nach Benachrichtigung der Personenberechtigten. Der RV behält den vollen Anspruch auf den Freizeit-/Reisepreis, erstattet jedoch ersparte Aufwendungen sowie Rückzahlungen der Leistungsträger, sobald und soweit er diese vom Leistungsträger erhält.
7.3. Der RV kann vom Reisevertrag bei Nichterreichen einer in der allgemeinen oder konkreten Freizeit-/Reiseausschreibung genannten Mindestteilnehmerzahl (siehe „Besondere
Hinweise“) nach Maßgabe folgender Bestimmungen zurücktreten:
a)Die Mindestteilnehmerzahl und der späteste Zeitpunkt des Rücktritts durch den RV
muss in der konkreten Freizeit-/Reiseausschreibung oder, bei einheitlichen Regelungen
für alle Freizeiten/Reisen oder bestimmte Arten von Freizeiten/Reisen, in einem allgemeinen Kataloghinweis oder einer allgemeinen Leistungsbeschreibung angegeben
sein.
b) Der RV hat die Mindestteilnehmerzahl und die späteste Rücktrittsfrist in der Freizeit-/
Reisebestätigung anzugeben oder dort auf die entsprechenden Absätze in diesen Teilnahmebedingungen zu verweisen.
c) Der RV ist verpflichtet, dem TN gegenüber die Absage der Freizeit/Reise unverzüglich
zu erklären, wenn feststeht, dass sie wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl
nicht durchgeführt wird.
d) Ein Rücktritt des RV später als 4 Wochen vor Reisebeginn ist unzulässig.
e) Der TN kann bei einer Absage die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Freizeit/Reise verlangen, wenn der RV in der Lage ist, eine solche ohne Mehrpreis für
den TN aus seinem Angebot anzubieten. Der TN hat dieses Recht unverzüglich nach der
Erklärung über die Absage der Freizeit/Reise dem RV gegenüber geltend zu machen.
7.4. Wird die Freizeit/Reise nicht durchgeführt, erhält der TN seine dafür geleisteten Zahlungen unverzüglich in voller Höhe zurück.
8. Haftung
8.1. Die vertragliche Haftung des RV für Schäden, die nicht aus der Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit resultieren, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt,
a) soweit ein Schaden des TN weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird
oder
b) soweit der RV für einen dem TN entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.
48
Mögliche darüber hinausgehende Ansprüche nach dem Montrealer Übereinkommen
bzw. dem Luftverkehrsgesetz bleiben von dieser Haftungsbeschränkung unberührt.
8.2. Der RV haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Sport,
Ausflüge, Veranstaltungen, Theaterbesuche, Beförderungsleistungen von und zum Ausgangs- und Zielort, z.B. mit der Deutschen Bahn), wenn diese Leistungen in der Freizeit-/
Reiseausschreibung und der Freizeit-/Reisebestätigung als Fremdleistungen so gekennzeichnet werden, dass sie für den TN erkennbar nicht Bestandteil der Reiseleistungen des
RV sind.
8.3. Der RV haftet jedoch
a) für Leistungen, welche die Beförderung des TN vom ausgeschriebenen Ausgangsort
der Freizeit/Reise zum ausgeschriebenen Zielort, Zwischenbeförderungen und Unterbringung während der Freizeit/Reise beinhalten,
b) wenn und insoweit für einen Schaden des TN die Verletzung von Hinweis-, Aufklärungsoder Organisationspflichten des RV ursächlich geworden ist,
c) soweit bestehende Vermittlerpflichten verletzt wurden.
9. Verjährung
9.1. Vertragliche Ansprüche des TN nach BGB §§ 651 c bis f aus der Verletzung des Lebens,
des Körpers, oder der Gesundheit, einschließlich vertraglicher Ansprüche auf Schmerzensgeld, sowie auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung
des RV oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen, verjähren in 2 Jahren.
9.2. Alle übrigen vertraglichen Ansprüche nach BGB § 651 c bis f verjähren in 1 Jahr.
9.3. Die Verjährung nach Ziffer 9.1. und 9.2. beginnt mit dem Tag, an dem die Freizeit/Reise
nach den vertraglichen Vereinbarungen enden sollte. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen
Sonntag, einen am Erklärungsort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag oder einen
Samstag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.
9.4. Schweben zwischen dem TN und dem RV Verhandlungen über den Anspruch oder die
den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis der TN oder
der RV die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei
Monate nach dem Ende der Hemmung ein.
10. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand
10.1. Für TN, die nicht Angehörige eines Mitgliedstaats der Europäischen Union oder Schweizer
Staatsbürger sind, wird für das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem
TN und dem RV die ausschließliche Geltung des deutschen Rechts vereinbart. Solche TN
können den RV ausschließlich an deren Sitz verklagen.
10.2. Für Klagen des RV gegen TN, bzw. Vertragspartner des Reisevertrages, die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die Ihren
Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohnsitz
oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird
als Gerichtsstand der Sitz des RV vereinbart
© 1996-2014: Diese Teilnahmebedingungen sind urheberrechtlich geschützt.
RA Rainer Noll, Stuttgart, und Christlicher Freizeit- und Reisedienst GmbH, Puschendorf
Reiseveranstalter ist:
Christlicher Freizeit- und Reisedienst GmbH
Waldstr. 1, 90617 Puschendorf
Telefon (091 01) 90 20 670
Telefax (091 01) 90 20 699
eMail: reisen@cfr.de
Geschäftsführer: Peter Kolb
Registergericht Fürth
Handelsregister Nr. 7978
Bankverbindung:
Sparkasse Fürth
Kto.-Nr. 190 749 002, BLZ 762 500 00
IBAN: DE91 7625 0000 0190 7490 02
Swift/BIC: BYLADEM1SFU

Familien-Anmeldung
Hiermit melde ich mich und meine Angehörigen verbindlich an.
Familienstand
FreizeitKennziffer
Gemeinde/Verband (LKG/cjb)
vombis
Zimmerwunsch
Besondere Hinweise (z. B. Krankheit, Behinderung, Allergie):
Zu- und Vorname
Straße
Weitere teilnehmende Familienangehörige:
Vor- und Zuname
Geb.-Datum
PLZ/Wohnort
Telefon
Beruf/Schule
Mobil
E-Mail
Geburtsdatum
Beruf/Schule
Bitte vergessen Sie nicht die Unterschrift auf der Rückseite! ▶
Konfession
Einzel-Anmeldung
FreizeitKennziffer
Gemeinde/Verband (LKG/cjb)
vombis
Zimmerwunsch
Besondere Hinweise (z. B. Krankheit, Behinderung, Allergie):
Zu- und Vorname
Straße
PLZ/Wohnort
Telefon
E-Mail
Mobil
Durch meine Unterschrift erkenne ich die Reisebedingungen an und erkläre mich
bereit, den Weisungen der Freizeitleitung zu folgen. Meine Anmeldung ist rechtsverbindlich. Ich erkläre mich einverstanden, dass meine Anschrift den anderen Freizeitteilnehmern mitgeteilt werden darf.
Ich bin damit einverstanden, dass auf einer cfr-Freizeit von mir erstelle Fotos in einem cfr-Freizeitprospekt oder auf der Homepage des cfr abgedruckt werden dürfen. Ansonsten widerrufe ich schriftlich beim cfr.
Geburtsdatum
Beruf/Schule
Ort/Datum
Konfession
Unterschrift des Teilnehmers
Familienstand
Bitte vergessen Sie nicht die Unterschrift auf der Rückseite! ▶

Durch die Unterschrift erkennen wir die Reisebedingungen an
und erklären uns bereit, den Weisungen der Freizeitleitung zu
folgen. Unsere Anmeldung ist rechtsverbindlich. Wir erklären
uns einverstanden, dass unsere Anschrift den anderen Freizeitteilnehmern mitgeteilt werden darf.
Ich bin damit einverstanden, dass auf einer cfr-Freizeit von mir erstelle Fotos
in einem cfr-Freizeitprospekt oder auf der Homepage des cfr abgedruckt
werden dürfen. Ansonsten widerrufe ich schriftlich beim cfr.
cfr-bibel-tours
Waldstraße 1
90617 Puschendorf
Für den LKG-Freizeit-Spendenfonds spenden wir
€.
Ort/Datum
Unterschrift für alle Teilnehmer
Für den LKG-Freizeit-Spendenfonds spende ich
Erklärung der Erziehungsberechtigten
(für Teilnehmer unter 18 J.)
Die Teilnahme an allen Freizeitveranstaltungen (z. B. Baden)
O ist gestattet. O ist nicht gestattet.
cfr-bibel-tours
Waldstraße 1
90617 Puschendorf
Ort/Datum
Unterschrift der/des Erziehungsberechtigten
€.
1x Abendessen, Transferfahrten Flughafen – Hotel u.z., Fahrten von
11. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand
uns zu den Safariparks, cfr-Reiseleitung
11.1.
Auf das
gesamte
Rechts- und Vertragsverhältnis
04.09. Fahrt von der
Masai
Mara
nach
zwischen dem TN und dem RV findet ausschließlich
und -programm
Nairobi
deutsches Recht Anwendung.
Hinweis:
11.2. Der TN kann den RV nur an dessen Sitz
verklagen. Persönliche Ausgaben, Trinkgel11.3. Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht,
der, Einreisevisum für Kenia z. Z. ca. 40 €.
05.09.–06.09 Aufenthalt
in
Nairobi,
mit
a) wenn und insoweit sich aus vertraglich nicht abdingZ. Z. sinddie
für Kenia keine Schutzimpfungen
baren
internationaler
Abkommen,
Besichtigungen
und Gemeindebesuchen
CFR – Christlicher
FreizeitundBestimmungen
Reisedienst
GmbH
auf den Reisevertrag zwischen dem TN und dem RV
verpflichtend, wir empfehlen jedoch eine
anzuwenden sind, etwas anderes zugunsten des TN
Wer oder was steckt dahinter?
07.09. Nairobi – Mombasa
Malaria-Prophylaxe. Ihr Hausarzt berät
ergibt oder
CFR, plant, organisiert und veranstaltet die
Freizeitmaßnahmen, Studienreisen und
b) wenn
und Mombasa,
insoweit auf den Reisevertrag anwendbare,
dem Frühstück, Gemeinschaftsverbandes
Flug
nach
Siee.V.
dazu
gern. Zu dieser Reise ist es ein
Städtetouren Nach
des Landeskirchlichen
in Bayern
(LKG),
nicht abdingbare Bestimmungen im Mitgliedstaat der
sowie des Christlichen
(cjb).
TransferJugendbundes
in die SeverinBayern
Sea
EU, Lodge.
dem der TN angehört, für den TNInformationsgünstiger sind und Vorbereitungstreffen
Der Landeskirchliche Gemeinschaftsverband
inentsprechenden
Bayern e.V. ist
ein freies
Werk innerals die
deutschen
Vorschriften.
halb der Evang.-Luth. Kirche in Bayern. Er arbeitet in 24 Bezirken in Bayern vorgesehen:
– Arbeitsbe- Samstag, 09.05.2009 um
Badeund Erholungsaufenthalt
reiche: Kinder-,08.09.–12.09.
Teenager-, Jugend
und
Erwachsenenarbeit
– aller Altersstufen.
14.00 Uhr im LKG Gemeinschaftshaus in
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
in der
Seadie
Lodge
Auftrag und Ziel
sind:Severin
Menschen
frohe Botschaft von Jesus Christus Ansbach,
nahezubrin-Oberhäuserstr.
Dazu13.
stehen wir
Selbstverpflichtung – der Gnadauer Arbeits2008: Dieseund
Reisebedingungen
Teilnahmebedingungen
gen, sie in allen Lebensbereichen zu©begleiten
praktizierendes
Christsein im AllNach
folgenden
Grundsätzenund
gestalten
wir unsere Freizeiten
gemeinschaft
Reisen
Anmeldeschluss:
15.05.2009 Freizeiten
sind urheberrechtlich geschützt. RA Rainer Noll,
Stuttgart,
tag zu fördern.12.09. Rückflug nach
und Reiseangebote:
und Deutschland
Liebenzeller Mission Freizeiten & Reisen GmbH, Bad
Mindestteilnehmerzahl:
15wir:
Personen
Dazu
1. Die stehen
tägliche Bibelarbeit
ist die Mitte unserer Freizeit. Für uns
„Big Five“ zu Gesicht.
Anschrift: und
tens drei Monate nach dem Ende der Frühstück
Hemmung ein.
Liebenzell-Christlicher Freizeit- und. Reisedienst GmbH,
CFR, Waldstr. 1, 90617 Puschendorf
Tel.: 0 91 01/902 06 70Puschendorf
Fax: 0 91 01/902 06 99
Reiseveranstalter
reisen@cfr.de, www.cfr.de
CFR – Christlicher Freizeit- und Reisedienst GmbH
1
Bürozeiten: Montag bis Freitag vonWaldstraße
8 bis 13 Uhr
90617 Puschendorf
Telefon 09101/90 20 67 0
Anmeldungen für alle Maßnahmen an: CFR, Waldstr. 1, 90617 Puschendorf
Telefax 09101/90 20 69 9
Email: cfr@cfr.de
Zahlungen bitte an: Konto 190 749 002, BLZ 762 500 00, Sparkasse Fürth
IBAN: DE 91 7625 0000 0190 7490 02
Geschäftsführer: Peter Kolb
Swift/BIC BYLADEM1SFU
Registergericht Fürth
Geschäftsführer:
Handelsregister Nr. 7978
Peter Kolb, Puschendorf
StNr.: 218-123/30168
Bankverbindung:
Sparkasse
Fürth
Die Gesellschafter der GmbH werden
vertreten durch
drei Vorstandsmitglieder
des
190des
749
002
Freizeit-Förder-Vereins e.V. und zweiKonto-Nr.:
Mitglieder
LKG-Verbandes
e.V.
BLZ 762 500 00
Die GmbH ist im Handelsregister Amtsgericht Fürth unter der Nr. HRB 7978
eingetragen.
Adressänderungen melden Sie bitte dem CFR-Büro in Puschendorf.
Wir danken für Ihr Vertrauen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.
Nach
folgenden
gestalten
wir unsere
ist Gottes
WortGrundsätzen
maßgeblich für
alle Bereiche
des Glaubens
und desund
Lebens.
Freizeiten
Reiseangebote:
2. Die
Die tägliche
Mitarbeiterinnen
undistMitarbeiter
während
der
1.
Bibelarbeit
die Mitte sind
unserer
Freizeit.
Freizeit
die Teilnehmer
da und versuchen,
einen anspreFür
uns für
ist Gottes
Wort maßgeblich
für alle Bereiche
chenden
Urlaub
zudes
gestalten.
des
Glaubens
und
Lebens.
3. Die
Freizeitheime,
Pensionen
Hotels werden
von uns
2.
Mitarbeiterinnen
undund
Mitarbeiter
sind während
sorgfältig
und
entsprechend
ausgewählt.
der
Freizeit
fürder
dieReisegruppe
Teilnehmer da
und versuchen,
Es stehen in der Regel Gruppenräume zur Verfügung. Von
einen ansprechenden Urlaub zu gestalten.
störenden Einflüssen wie z. B. Lärm, Diskotheken oder FKK3. Freizeitheime, Pensionen und Hotels werden von uns
Stränden versuchen wir bewusst Abstand zu nehmen.
sorgfältig und der Reisegruppe entsprechend ausge4. Bei der Auswahl der Partner ist Qualität und Sicherheit unwählt.
Es stehen
in der Regel
zur Ver- die
ser erstes
Ziel. Sorgfältig
habenGruppenräume
wir als Reiseveranstalter
fügung.
Von störenden
EinflFährgesellschaften
üssen, wie z. B. Lärm,
Busunternehmer,
Flug- und
ausgewählt.
FKK-Stränden
versuchen
wir, bewusst
5. Diskotheken
Insbesondereoder
bei Kinder-,
Jugendund Familienangeboten
Abstand
zu nehmen.in Bezug auf den Schutz des Kindessind die Mitarbeiter
4. Bei
derunterwiesen
Auswahl der
Partner
ist Qualität und Sicherheit
wohls
und
sensibilisiert.
Ziel. sind
Sorgfältig
haben dass
wir als
6. unser
Unsereerstes
Freizeiten
so kalkuliert,
wirReiseverangute Leistungen
zu fairen
anbieten können.
stalter
diePreisen
Busunternehmer,
Flug- und Fährgesellschaften
7. ausgewählt.
Unsere Preise sind Endpreise. Alle ausgeschriebenen
Leistungen
sind imsind
Preisso
enthalten.
Unsere
5. Unsere
Freizeiten
kalkuliert,
dass Freizeiten
wir gute sehen
wir bewusstzu
alsfairen
Teil des
Verkündigungsund SeelsorgeLeistungen
Preisen
anbieten können.
auftrages
unserer
und Verbände.
Wir wollen, dass
6. Unsere
Preise
sindWerke
Endpreise.
Alle ausgeschriebenen
sich unseresind
Teilnehmer
fühlen und von Jesus Christus
Leistungen
im Preiswohl
enthalten.
gesegnete Urlaubstage erleben.
CFR IMPRESSUM
Folgende Missionswerke, Gemeinschafts- und Jugendverbände, die im Raum der Gnadauer Gemeinschaftsbewegung
und
der ihr nahe
stehenden
Werke
anUnsere
Freizeiten
sehen
wir bewusst
als Freizeiten
Teil des Verkündibieten,
sich mit uns auf diese
Grundsätze
verständigt:
gungs- haben
und Seelsorgeauftrages
unserer
Werke und
Ver●
Bibellesebund,
Gummersbach
bände.
Wir wollen,
dass sich unsere
Teilnehmer wohl füherleben.
len
und von Jesus
Christus
gesegnete Urlaubstage
●
Deutscher
Christlicher
Techniker-Bund,
KorntalMünchingen
Folgende
Missionswerke,
und
●
Deutsche
Indianer PionierGemeinschaftsMission, Lonsingen
Jugendver-
bände,
die –imEvangelischer
Raum der Gnadauer
Gemeinschaftsbewe●
Die Apis
Gemeinschaftsverband,
gung
und der ihr nahestehenden Werke Freizeiten anbieWürttemberg
ten,Evangelischer
haben sich mit
uns auf diese Grundsätze
Gemeinschaftsverband
Pfalz verständigt:
• Altpietischer Gemeinschaftsverband e. V., Stuttgart
● Gemeinschafts-Diakonissen-Mutterhaus Hensoltshöhe
• Bibellesebund, Marienheide
● Landeskirchlicher Gemeinschaftsverband, Bayern
• Deutscher Christlicher Techniker-Bund, Korntal-M.
(Christlicher Freizeit- und Reisedienst Puschendorf)
• Deutsche Indianer Pionier Mission, Lonsingen
● Liebenzeller Gemeinschaftsverband, Bad Liebenzell
• Evangelischer Gemeinschaftsverband Pfalz e. V.
● Liebenzeller Mission, Bad Liebenzell
• Gemeinschafts-Diakonissen-Mutterhaus Hensoltshöhe
●
Sächsischer Gemeinschaftsverband
und SJV-EC,
• Landeskirchlicher
Gemeinschaftsverband
in Bayern e. V.
Chemnitz Freizeit- u. Reisedienst GmbH, Puschendorf)
(Christlicher
●
SüddeutscherGemeinschaftsverband,
Gemeinschaftsverband und
• Liebenzeller
Bad SV-EC,
Liebenzell
Bad Cannstatt
• Liebenzeller
Mission, Bad Liebenzell
●
Südwestdeutscher
EC-Verband, Filderstadt
• Sächsischer
Gemeinschaftsverband,
Chemnitz
●
• Süddeutscher
Gemeinschaftsverband
u. SV/EC,
Südwestdeutscher
Gemeinschaftsverband,
HaßlochStuttgart
• Südwestdeutscher
●
WürttembergischerEC-Verband,
Christusbund,Filderstadt
Weinstadt
• Württembergischer Brüderbund e. V., Weinstadt
●
Alltag
m
e
d
s
u
LKG-Jugend- und Freizeitheim
!
Raus a
enstein
z
t
i
e
R
Reitzenstein
nach beste
Den besten Versicherungsschutz,
ab die
Plansecur – zum Thema Geld und Beratung
Altersvorsorge und die beste Geldanlage –
gibt es nicht.
Wir bieten ein Freizeitenheim
· nicht mit Wasser am Brunnen vor dem Haus sondern
· bei gutem Wetter auf der Wiese oder bei der Grillstelle
mit Waschbecken im Zimmer und vier edlen Duschen
hinter dem Haus
im Keller
· nicht nur für sitzende Tätigkeiten ist unser Haus geeignet
· nicht eingepfercht in Häuserlärm und Abgase sondern
möglich sind Erkundungen im Höllental, Schwimmen
zwischen alten Bäumen mit der Weite einer atemberauund Paddeln am Lichtenberger See oder ausgelassene
benden Aussicht
Schneeballschlachten im Winter
Doch es gibt die beste
Abstimmung Ihrer Finanzen auf Ihre persönliche Situation und die
· nicht mit Massenquartier und Luftmatratzenlager sondern
· Sport und Spiel auf unserem eigenen Sportplatz und dem
Kombination
der
Produkte
im Preis-/Leistungsverhältnis.
Wenn auch Sie wissen wollen,
in vier komfortablen 4-Bettzimmern, beste
zwei ruhigen
2-Bettdazugehörigen
Laubwald
von 25 000 qm.
wie sich z.B.
das Alterseinkünftegesetz oder die neue Abgeltungssteuer auf Ihre Rente oder
zimmern und dem allseits beliebten 6-Bettzimmer
mit viel
Platz zum Reden und Spielen
Ist das nicht
ein »rei(t)zendes«
Angebot?
Und das alles
Ihre Geldanlage auswirkt,
dann
sollten wir
uns sprechen.
· nicht mit Eintopf und GulaschkanoneIch
(oderbin
vielleicht
9 € pro bankenNacht und Nase.
generell
seitdoch?)
über 12fürJahren
und (Reinigungskosten
versicherungsunabhängiger
Finanzberater
aber mit einer gut eingerichteten Küche (2 Herde und
50 €,
Heizkostenpauschale
von verantwortungsbewusste
Okt. bis April 20 €/Nacht)
bei
der
Plansecur.
Als
Christ
stehe
ich
für
Beratung
2 Backöfen) und allem Nötigen für viele kulinarische
und langfristige Betreuung
zufriedener
Kunden.
Köstlichkeiten
Informationen
und Anmeldung
bei:
für ein
Gespräch
findet
sich immer!
· Aufenthalt entweder im gemütlichen Zeit
Speisesaal
oder gutes
im
Landeskirchliche
Gemeinschaft
Naila, Kronacher Str. 2,
Untergeschoss-Aufenthaltsraum – besonders für NachtKronacher Straße 2, 95119 Naila, Tel. (0 92 82) 4 72
schwärmer (weit weg von allen, die lieber
wollen) · Plansecur-Beratung
Fax (0 92 82) 21 94 94, Email: freizeitheim.reitzenstein@lkg.de
Ralf schlafen
Kretschmer
Jeder Tag ein Vermögen.
Kleemanngasse 13 · 9076 Fürth
Fon 09 11 / 9 36 04 70 · Fax 09 11 / 9 36 04 78
r.kretschmer@plansecur.de
Plansecur 51
Die systematische Finanzplanung
n
e
t
i
e
z
i
e
r
F 2015
Christlicher Freizeit- und Reisedienst GmbH
die Freizeitarbeit des LKG/cjb
FreiZeiten 2015 sind Angebote des Landeskirchlichen
Gemeinschaftsverbandes in Bayern e. V. (LKG) und des
Christlichen Jugendbundes Bayern (cjb).
cfr-bibel-tours plant und veranstaltet Freizeitmaßnahmen
und Studienreisen für alle, die Interesse an
christlichen Urlaubsangeboten haben.
Geschäftstelle:
Waldstraße 1, 90617 Puschendorf
Telefon 0 91 01/ 90 20 670
Telefax 0 91 01/ 90 20 699
E-Mail: reisen@cfr.de
www.cfr.de
Jetzt
anmelden!
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
73
Dateigröße
8 950 KB
Tags
1/--Seiten
melden