close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BMW 530 - Neuwagen

EinbettenHerunterladen
JAHRESPROgRAMM 2014
Ausflüge und
Wanderungen
Allgemeine Hinweise
Wir bieten regelmäßig Ausflüge und Wanderungen in der näheren Umgebung an, welche von
ehrenamtlichen Mitarbeitern des Seniorenbüros
organisiert und geleitet werden. Wir bitten Sie,
deren Anweisungen Folge zu leisten. Sie sind in
unserem Auftrag tätig.
Die Fahrten finden mit öffentlichen Verkehrmitteln
oder Kleinbussen in kleinen Gruppen mit bis zu 25
Teilnehmern statt. Durch die kleine Gruppengröße
besteht die Möglichkeit sich kennen zu lernen und
rasch neue Kontakte zu knüpfen.
Die Anmeldung ist frühestens vier Wochen vor
dem jeweiligen Veranstaltungstermin möglich. Die
Teilnehmergebühren sind innerhalb einer Woche
nach der Anmeldung und in jedem Fall vor Teilnahme an der Veranstaltung zu entrichten.
Veranstaltungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln
beginnen und enden grundsätzlich am Bahnhof
Backnang. Eine Herausgabe von Fahrkarten für die
Heimreise ist nicht möglich!
Bitte beachten Sie, dass unsere Ausflüge nicht für
Menschen mit Mobilitätseinschränkungen geeignet
sind. Für diesen Personenkreis bieten wir Fahrten
ins Grüne an.
Da die Wanderungen unterschiedlich hohe Ansprüche an die Fitness der Teilnehmer stellen, wurden
diese mit den Anmerkungen einfach, mittelschwer
oder anspruchsvoll gekennzeichnet. Dabei wurden
Länge, Wegbeschaffenheit und Steigungsgrad
berücksichtigt.
Ihr Seniorenbüro
Donnerstag, den 27. März
Bruchsal
Ziel der Reise ist zunächst das Residenzschloss
Bruchsal. Erbaut wurde es von Bischof Damian
Hugo von Schönborn ab dem Jahr 1720. Das Treppenhaus wurde um 1730 von Balthasar Neumann
gestaltet und gilt als architektonischer Höhepunkt
solcher Bauwerke und als eines der schönsten
Treppenhäuser in unserer Region. Besonders
sehenswert sind auch die barocken Illusionsmalereien, die man an der Gebäudefassade und
im Innenbereich bewundern kann. Die nächste
Station der Fahrt ist Ensingen. Dort besuchen wir
die Ensinger Mineralquelle. Es gibt eine Führung
mit Verkostung.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
07:30 Uhr
Kosten:
28 € für Fahrt und Führung
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
4
Donnerstag, den 03. APril
Wanderung: „Salvator“ in Schwäbisch Gmünd
(einfach)
An diesem Nachmittagsausflug geht es nach Schwäbisch Gmünd, um den St. Salvator zu besuchen. Der
St. Salvator ist ein traditionsreicher Kreuzweg mit
Bildstöcken, sowie Kapellen mit lebensgroßen Figuren hinauf auf den St. Salvator. Das dortige Heiligtum, die St. Salvator Kapelle, wurde 1617 von
Caspar Vogt erbaut und ist eine in Fels gehauene
Kirche am Berg zum „Schönblick“. Die Kreuzwegstationenwanderung führt vom Taubental zur Kapelle
und wieder zurück.
Der Weg ist nicht barrierefrei!
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
13:00 Uhr
Kosten:
8 € für Fahrt und Führung
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Donnerstag, den 10. April
Creglingen
Heute statten wir Creglingen im Main-Tauber-Kreis
einen Besuch ab und lassen uns in der Herrgottskirche von einem von Tilman Riemenschneider
gestalteten Marienaltar verzaubern. Das Werk,
vermutet man ist um 1505 bis 1508 entstanden.
Anschließend besuchen wir das Fingerhut-Museum
am Ort. Der Abschluss der Veranstaltung bietet ein
Besuch des um 1230 erbauten ehemaligen Zisterzienserinnenklosters Frauental. Im ehemaligen
Kloster ist das Museum „Vom Kloster zum Dorf“
zu besichtigen, welches die Bedeutung des Klosters für die Region darstellt und einige Exponate
ausstellt.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
07:30 Uhr
Kosten:
28 € für Fahrt und Führung
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Donnerstag, den 24. April
Wanderung: Über die Stiftswaldstraße zum
Brünnelesweg (mittelschwer)
Wir fahren mit dem Linienbus ab Bahnhof Backnang nach Allmersbach im Tal. Dort gehen wir
zunächst die Stiftswaldstrasse hoch, überqueren
den Damm und wandern über den Brünnelesweg
hinauf zur Sitzeiche, gleichzeitig höchster Punkt
unserer Wanderung. Über das Hörnle, mit herrlichem Blick ins Weissacher Tal, gelangen wir
wieder zurück nach Allmersbach.
Die Gehzeit beträgt rund 2,5 Stunden. Die Wege
sind alle befestigt, aber mit leichter und mittlerer
Steigung. Die Wegstrecke ist rund 1,7 Kilometer
lang.
Treffpunkt: Wartehalle Bahnhof Backnang
Uhrzeit u. Kosten: werden bei Anmeldung bekannt gegeben
Die Fahrt erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Freitag, den 09. Mai
Wanderung: Auf dem Fuxi-Naturerlebnispfad
in Mainhardt (mittelschwer)
Spaß, Spiel, Information und dabei die Natur mit
allen Sinnen erfahren, das bietet der Fuxi-Naturerlebnis-Pfad in Mainhardt-Mönchsberg. Für
Familie, Natur- und Wanderfreunde ist die idyllisch
angelegte Strecke mit 19 unterhaltsamen ErlebnisStationen als beliebtes Ferien- und Wochenendziel
zu empfehlen. Wir werden etwa die Hälfte der
Stationen auf dem Teil 1 von rund 4,5 Kilometern
erleben. Der Weg ist leicht begehbar, mit einem
etwas steileren Anstieg von rund 200 Metern Länge. Schuhe zum Wandern sind angebracht.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
13:30 Uhr
Kosten: 4 €
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
donnerstag, den 15. Mai
Freilichtmuseum Beuren und Burg Hohenneuffen
Zuerst fahren wir das Freilichtmuseum in Beuren
an. Ob Schreinerwerkstatt, Schlafkammer, ob Stall
oder Scheune, Weberhaus, Back- und Waschhaus,
Rathaus oder Fotoatelier: die Häuser im Freilichtmuseum Beuren, kennen viele Geschichten aus
dem früheren Alltag der Landbevölkerung.
Danach geht es weiter zur Burgruine Hohenneuffen, die auf eine mittelalterliche Geschichte
zurückblickt und eine der größten Burgruinen
im Süden Deutschlands ist. Zum Abschluss gibt
es noch eine Besichtigung der Hirschbrauerei in
Böhringen mit kleinem Vesper.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
07:30 Uhr
Kosten: 26 € für Fahrt und Führung
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
freitag, den 23. mai
Wanderung: Walderlebnispfad „Weiterweg“
(mittelschwer)
Der Weiterweg ist ein Walderlebnispfad der besonderen Art, eine Mischung aus Kunstpfad und Besinnungsweg bei Gschwend. An 10 Stationen werden
die Besucher inspiriert, über zentrale Fragen des
Lebens nachzudenken. Der Weiterweg wurde durch
die Graf von Pückler und Limpurg’sche Wohltätigkeitsstiftung im eigenen Wald realisiert. Die künstlerische Konzeption und die Gestaltung der Stationen erfolgten durch den Tübinger Künstler Martin
Burchard. Er geht über rund 5 Kilometer und ist
leicht zu begehen. Wir werden uns dort etwa zweieinhalb Stunden aufhalten. Denken Sie an gutes
Schuhwerk und Wanderbekleidung.
Treffpunkt: Wartehalle Bahnhof Backnang
Uhrzeit:
13:00 Uhr
Kosten: 5 € für Fahrt
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Donnerstag, den 5. Juni
Nordschwarzwald
Unsere Reise geht diesmal in den Nordschwarzwald Richtung Calw. Dort besuchen wir das
ursprüngliche Benediktiner-Kloster Hirsau. Weiter
geht es zur Ruine Zavelstein, die vermutlich um
1300 erbaut und im Französichen Erbfolgekrieg
wie Kloster Hirsau 1692 zerstört wurde. In Neu
Bulach besichtigen wir den Hella-Glück Stollen.
Dieser ist für den Besucherbetrieb hervorragend
ausgebaut, beleuchtet und auf ebenen Wegen bis
zur Abbaustrecke „Segen Gottes Gang“ gefahrlos
und bequem zu begehen. Sie erleben bei der Befahrung von über 400 Metern Stollen- und Erzgängen die alte und mühsame Arbeitswelt eines
mittelalterlichen Bergwerks.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
07:30 Uhr
Kosten: 27 € für Fahrt und Führung
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
mittwoch, den 11. Juni
Wanderung: Dachsi-Natur-Erlebnispfad mit
Besuch der Greifvogelanlage in Wüstenrot
(einfach)
Mit dem Bus fahren wir zum Finsterroter See
(Wüstenrot), dem Ausgangspunkt unserer Wanderung. Diese führt uns in rund einer Stunde über
den Dachsi-Naturerlebnis-Pfad, der als Rundweg
auf einer Strecke von 2,6 Kilometern abwechslungsreich durch Wald und Wiesen entlang des
Dachsbachs und des Finsterroter Sees verläuft.
Anschließend fahren wir zu der Greifvogelanlage
am Spatzenwald. Dort erzählt uns der Besitzer, ein
Falkner, einiges über diese Tiere und veranstaltet
eine Flugvorführung.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
13:00 Uhr
Kosten: 9 € für Fahrt und Eintritt
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
donnerstag, den 12. Juni
Mühlenwanderung (mittelschwer)
Ausgangspunkt für diese Wanderung ist der Parkplatz Bruckhof hinter Welzheim. Von dort wandern
wir im Tal der Schwarzen Rot vorbei an der Heinlesmühle und der Hummelgautsche zum Hüttenbühlsee. Weiter geht es ins Tal der Finsteren Rot zum
Hagerwaldsee. Über die Ortschaft Schillinghof geht
es wieder zurück ins Tal der Schwarzen Rot zum
Parkplatz. Die Gehzeit beträgt etwa zweieinhalb
Stunden. Der Weg ist eben mit kleineren Steigungen.
Auf gutes Schuhwerk und Wanderkleidung ist zu
achten.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
13:00 Uhr
Kosten: 5 € für Fahrt
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
sonntag, den 06. Juli
Ganztageswanderung Schwäbisch Haller Brunnenweg (anspruchsvoll)
Wir fahren mit dem Zug nach Schwäbisch Hall.
Unser Weg führt uns durch die Innenstadt und aus
dem Kochertal heraus. Über einen Aussichtspunkt
gelangen wir nach Breitenstein, steigen ab nach
Gelbingen und folgen dem Kocherlauf ein Stück.
Durch die wildromantische Schleißbachklinge
gewinnen wir wieder an Höhe und passieren das
Schützenhaus und Wackershofen. Der Rückweg
führt uns durch einen kleinen Waldabschnitt über
einen weiteren Aussichtspunkt hin zum Skulpturenweg am Teurershof und wieder ins Zentrum von
Schwäbisch Hall. Die Wanderstrecke umfasst rund
16 Kilometer.
Treffpunkt: Wartehalle Bahnhof Backnang
Uhrzeit:
10:00 Uhr
Kosten:
8 € für Fahrt
Die Fahrt erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
freitag, den 11. juli
Keltenmuseum Hochdorf und Kunstwerk
Eberdingen-Nussdorf
Unser Ziel hat heute vorwiegend kulturellen
Charakter. Wir besuchen zuerst das Keltenmuseum
in Hochdorf. Es zeigt Gebrauchsgegenstände und
Lebensverhältnisse der Kelten aus dem Fund eines
keltischen Fürstengrabes aus dem Jahr 1978.
Anschließend folgt eine Stadtbummel in Vaihingen an der Enz. Am Nachmittag machen wir eine
Führung im Kunstwerk in Eberdingen-Nussdorf,
einem privaten Kunstmuseum eines Unternehmers
und seiner Frau. Es zeigt Bilder aus der privaten
Sammlung des Paares in wechselnden Ausstellungen. Zum Abschluss kehren wir in das benachbarte
Café ein.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
08:10 Uhr
Kosten: 24 € für Fahrt, Eintritt, Führung
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Donnerstag, den 17. Juli
Schwetzingen
Das Schwetzinger Schloss ist aus einem mittelalterlichen Wasserschloss entstanden und diente
dem kurpfälzischen Hof als Sommerresidenz. Es
gibt eine Führung durch den berühmten und bewunderten Schlossgarten mit Chinesischer Brücke
und Badehaus. Am Nachmittag besuchen wir die
Bischofstadt Speyer. Die Führung durch den Dom
zeigt die Krypta, mit Grablegungen einer Reihe
prominenter Regenten und derer Angehöriger, wie
Heinrich III. Weiter lohnt ein Blick auf die der
heiligen Katharina von Alexandrien geweihten
Kapelle.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
07:30 Uhr
Kosten: 28 € für Fahrt und Führungen
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
freitag, den 11. September
Öhringen Schloss Neuenstein
Inmitten des gleichnamigen Städtchens erhebt
sich das mächtige Renaissanceschloss Neuenstein,
ehemalige Fürstenresidenz der Grafen von Hohelohe. Das Schloss beinhaltet auch das Schlossmuseum. Herzstück des Museums ist das Kunst- und
Raritätenkabinett der Malerei, der Goldschmiedekunst und der Elfenbeinschnitzerei. Der Kaisersaal
enthält eine umfassende Waffensammlung, umrahmt von Jagdtrophäen. Aus der Barockzeit wird
eine Auswahl origineller Schlitten gezeigt. Später
besuchen wir ein Kleinod, das Muschelkalkmuseum
in Ingelfingen. Vor 240 millionen Jahren lag Hohenlohe in den Subtropen und war vom Muschelkalkmeer bedeckt.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
07:45 Uhr
Kosten: 23 € für Fahrt und Führungen
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Freitag, den 12. September
Wanderung über den Planetenweg bei Welzheim (anspruchsvoll)
Wir fahren bis zur Laufenmühle bei Welzheim.
Diese ist Ausgangspunkt unserer rund einstündigen Wanderung über 5,5 Kilometer. Vom Parkplatz
aus wandern wir auf einem romantischen Wanderpfad am Endenbach entlang bis zur Abzweigung
nach Vorderhundsberg. Von dort geht es aufwärts.
Wir durchqueren den Ort und gehen weiter bis zur
Sternwarte Welzheim. Von dort begehen wir den
Planetenweg. Auf ihm ist es möglich, die Dimensionen des Sonnensystems, unserer kosmischen
Heimat, zu erwandern. Er führt uns durch die
Kesselgrotte zurück zu unserem Ausgangspunkt.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
13:20 Uhr
Kosten: 4 € für Fahrt
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Sonntag, den 14. September
Ganztageswanderung über den Aussichtsberg
Einkorn (anspruchsvoll)
Wie fahren mit dem Zug nach Schwäbisch Hall.
Vom Bahnhof aus beginnt direkt der Anstieg auf
den Aussichtsberg Einkorn. Der Aufstieg wird
mit einem wunderschönen Rundblick über das
Hohenloher Land belohnt. Danach führt der Weg
durch den Wald, kreuzt Hessental und bringt uns
an die Burgruine Limpurg. Durch die Badersklinge
gelangen wir in die Ackeranlagen und passieren
das Stadtzentrum. Durch die Gassen gelangen wir
nach Steinbach und steigen auf zur Comburg. Von
dort wandern wir zurück nach Hessental. Die Wanderstrecke umfasst rund 14 Kilometer.
Treffpunkt: Wartehalle Bahnhof Backnang
Uhrzeit:
10:00 Uhr
Kosten:
8 € für Fahrt
Die Fahrt erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Montag, den 22. September
Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd
Wir besuchen die Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd, die vom 30.04. bis 12.10. 2014 ihre
Tore geöffnet hat. Die große Kreisstadt und alte
Reichsstadt hat sich verändert mit neuen Verkehrswegen und einladenden Plätzen entlang der
Rems. Mit einem neuen Veranstaltungsgelände am
Rande der Stadt und dem Ausstellungsgelände auf
der Höhe mit dem Schönblick, erwartet uns die älteste Stauferstadt. Wir wollen dort bei wünschenswert freundlichem Wetter einen interessanten Tag
verbringen, die Schöpfung Gottes in ihrer Vielfalt
genießen und neue Eindrücke und Erkenntnisse für
den Alltag mitnehmen.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
09:00 Uhr
Kosten: 11 € für Fahrt (Eintritt zusätzlich)
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
mittwoch, den 8. Oktober
Wanderung: Von Allmersbach auf dem Jakobsweg nach Winnenden-Bürg (anspruchsvoll)
Unser Ziel ist heute die herrliche Aussicht von
Bürg in Richtung Winnenden, Stuttgart und Ludwigsburg. Wir fahren mit dem Bus des ÖPNV nach
Allmersbach im Tal. Dort führt uns der Jakobsweg
nach Winnenden-Bürg. Bei schönem Wetter genießen wir das herrliche Panorama in südwestlicher
Richtung. Der Rückweg geht durch die Weinberge
bei Bürg, über den Paulinenhof an Hertmannsweiler vorbei nach Nellmersbach. Die Wanderstrecke
umfasst rund 10 Kilometer.
Treffpunkt: Wartehalle Bahnhof Backnang
Uhrzeit:
12:40 Uhr
Kosten: 4 € für Fahrt + Spesen
Die Fahrt erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
donnerstag, den 6. November
Einkehr in eine Besenwirtschaft
Wie auch in den letzten Jahren ist der Besuch
einer Besenwirtschaft in der näheren Umgebung
geplant. Da die Besen ihre Öffnungszeiten erst im
Laufe des Jahres bekannt geben, werden wir uns
kurzfristig für eine geeignete Lokalität entscheiden. Bitte informieren Sie sich bei Anmeldung.
„Des Lebens wahrer Sonnenschein,
ist guter Wein und Fröhlichsein“
(Autor unbekannt)
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit und Kosten: werden bei Anmeldung bekannt gegeben
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
donnerstag, den 04. Dezember
Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Ulm
Es erwartet uns eine einzigartige Atmosphäre am
Fuß des Ulmer Münsters. Direkt vor dem höchsten
Kirchturm der Welt findet einer der beliebtesten
Weihnachtsmärkte Deutschlands statt. Über 100
festlich geschmückte Stände laden zum bummeln
und genießen ein und bilden eine anmutige, vorweihnachtliche Kulisse, die einen Besuch lohnt.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
10:00 Uhr
Kosten: 15 € für Fahrt
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
donnerstag, den 11. Dezember
Fahrt zum Heilbronner Weihnachtsmarkt
Wir besuchen den Heilbronner Weihnachtsmarkt
vor der historischen Kulisse der Kilianskirche und
des Rathauses. In geschmückten Holzhäuschen
werden tausende Geschenkartikel angeboten. Die
Düfte von gebrannten Mandeln, kandierten Äpfeln,
Bratwürsten, Glühwein, Lebkuchen und anderen
kulinarischen Köstlichkeiten verführen die Besucher zum Schlemmen und Geniesen.
Treffpunkt: Bushaltestelle altes Hallenbad
Uhrzeit:
13:30 Uhr
Kosten: 7 € für Fahrt
Die Fahrt erfolgt mit Kleinbussen.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kontakt
Seniorenbüro
Große Kreisstadt Backnang
Amt für Familie, Jugend und Bildung
Im Biegel 13, 71522 Backnang
Telefon: 07191 894-319
Telefax: 07191 894-155
E-Mail:seniorenbuero@backnang.de
Internet:www.backnang.de
Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag 08:30–12:00 Uhr
Mittwoch
15:00–18:00 Uhr
Freitag
08:30–13:00 Uhr
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
10
Dateigröße
872 KB
Tags
1/--Seiten
melden