close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gottesdienstordnung - Pfarrgemeinde St. Georg, Großenlüder

EinbettenHerunterladen
Kath. Pfarramt St. Georg
Großenlüder, 16. März 2015
Herrengasse 6
36137 Großenlüder
Tel. 06648/7461
Fax 06648/8473
sankt-georg-grossenlueder@pfarrei.bistum-fulda.de
www.katholische-kirche-grossenlueder.de
Katholische Pfarrgemeinde St. Georg Großenlüder
Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag
von 09.00-11.00 Uhr
Montag
von 15.00-18.00 Uhr
Bitte beachten Sie, dass dienstags das Pfarrbüro geschlossen ist.
Tel. 06648/7461
sankt-georg-grossenlueder@pfarrei.bistum-fulda.de
Sehen Sie unter www.katholische-kirche-grossenlueder.de nach, wie bunt und lebendig unsere Pfarrei ist.
Hier können Sie alles nachlesen. Sie sind jederzeit herzlich eingeladen, unsere Gottesdienste und
Veranstaltungen zu besuchen und aktiv in der Gemeinde mitzuarbeiten.
Pfarrkirche St. Georg Großenlüder
Gottesdienstordnung vom 20.-29. März 2015
Freitag, 20. März 2015
08.00 Uhr
Hl. Messe
19.30 Uhr
für ++ Anton und Kornelia Sauer
für ++ Ferdinand und Maria Möller und + Pater Georg Völlinger
8. Passionsaufführung „Wer ohne Sünde ist,……..“
Samstag, 21. März 2015
19.30 Uhr
9. Passionsaufführung „Wer ohne Sünde ist,……..“
5. Fastensonntag, 22. März 2015
09.30 Uhr
Hochamt
mit Kinderwortgottesdienst in der Gotischen Kapelle
für + Paul Döppner, 2. Seelenamt
für + Kurt Schäfer und ++ Eltern, Schwiegereltern und Angehörige
für + Berthold Frebel und leb. und ++ Angehörige
für + Christa Reith und leb. und ++ Angehörige
Dienstag, 24. März 2015
Der Schülergottesdienst heute entfällt.
1
Die Kinder sind zum Besuch des Festamtes am Mittwochabend eingeladen.
20.00 Uhr
im Jugendheim:
Lobpreis, Bibelgespräch und Gebet
Mittwoch, 25. März 2015, Hochfest der Verkündigung des Herrn
18.30 Uhr
Stille Eucharistische Anbetung
19.00 Uhr
Festamt
für ++ Rosa und Ferdinand Otterbein
für ++ Hermann und Katharina Möller
Donnerstag, 26. März 2015
08.00 Uhr
Laudes
anschl.
Rosenkranzgebet für unsere Priester und Ordensleute
15.00 Uhr
im Jugendheim:
Bemalen der Palm- und Ostereier
Hierzu sind besonders die Erstkommunikanten eingeladen.
19.00 Uhr
Gebetstreffen „Mütter hoffen und beten für ihre Kinder und erleben, dass Gott für sie da ist“
19.00 Uhr
in der Evangelischen Martin-Luther-Kirche:
Ökumenisches Taizé-Gebet
Freitag, 27. März 2015
08.00 Uhr
Hl. Messe
19.00 Uhr
in der Kapelle des Priesterseminars in Fulda:
Freitagabendgebet im Geiste von Sant Egidio
19.30 Uhr
10. Passionsaufführung „Wer ohne Sünde ist,……..“
Samstag, 28. März 2015
19.30 Uhr
11. und letzte Passionsaufführung „Wer ohne Sünde ist,……..“
Palmsonntag, 29. März 2015 – Beginn der Sommerzeit
-Verkauf von Eine-Welt-Waren- und von Palmsträußchen und Palmeiern
-Diözesaner Weltjugendtag08.00 Uhr
Hl. Messe
für ++ Großeltern Antes
09.30 Uhr
Hochamt
wird als Familiengottesdienst gefeiert
mit Palmweihe, Prozession und Kinderpassion
für + Paul Brähler, Am Hügel
für + Peter Kaub und ++ Angehörige,++ Paula und Thomas Althaus, ++ Söhne
Horst und Lothar und + Enkel Michael
18.00 Uhr
Abendlob mit Beichtgelegenheit
2
Filialkirche St. Sebastian Uffhausen
Samstag, 21. März 2015
17.00 Uhr
Vorabendmesse
mit Taufe des Kindes Lukas Nierichlo
für ++ Josef und Anna Becker und ++ Geschwister
für Leb. und ++ der Fam. Gerk und Fink, zur Danksagung
für + Hans-Dieter Reith und leb. und ++ Angehörige
für Leb. und ++ der Fam. Nierichlo und Schneider
Samstag, 28. März 2015
17.00 Uhr
Hl. Messe
wird als Familiengottesdienst gefeiert
mit Palmweihe, Prozession und Kinderpassion
für ++ August und Klaus Rübsam, zu Ehren der Mutter Gottes
für + Rosel Baier und leb. und ++ Angehörige
Filialkirche St. Valentin Eichenau
5. Fastensonntag, 22. März 2015
08.00 Uhr
Hl. Messe
Donnerstag, 26. März 2015
19.00 Uhr
Hl. Messe
für + Maria Frommann und + Schwiegertochter Maria
3
Hinweise für die Pfarrgemeinde:
Erstkommunion 2015 – „Wir haben einen Schatz gefunden“
Am Weißen Sonntag, dem 12. April 2015, gehen aus unserer Pfarrei zum ersten Mal
zum Tisch des Herrn:
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
Abt, Edwin
Bartosik, Saskia
Blum, Yannik
Bosold, Lukas
Brähler, Madeline
Brzozczyk, Dominik
Dietrich, Laura
Dittrich, Julian
Hartung, Leo
Heurich, Lena
Hofmann, Lilly
Hohmann, Marie
Jobst, Paul
Jordan, Fynn
Klitsch, Benjamin
Klüh, Josefine
Leinweber, Magnus
Mientus, Bastian Nico
Neisser, Camelia Ramona
Otterbein, Julia Rosalie
Schneider, Lara
Schwarz, Philipp Noah
Sippel. Nina
Völlinger, Lasse
Volkmann, Lukas
Wehner, Lukas
Zacher, Fenja
Hohlmichweg 8
Sudetenstr. 7
Maximilian-Kolbe-Str. 6
Bonifatiusstr. 13
Döringstr. 9
Franz-Schubert-Weg 4
Liobastr. 23
Mozartstr. 6
Oberdorfstr. 16
Schlitzer Str. 48
Mozartstr. 11
Erbigsweg 20
Am Sodegarten 1
Am Habersberg 27
Lauterbacher Str. 30
Breite Brücke 6
Ostendsiedlung 6
Hohlmichweg 29
Rudolf-Müller-Str. 18
Mozartstr. 26
Erlenweg 13
Schlitzer Str. 23
Kolpingstr. 18
Bahnhofstr. 44a
Liobastr. 4a
Mozartstr. 20
Tannenweg 6a
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Uffhausen
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Bad Salzschlirf
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Großenlüder
Passionsspiele 2015
Drei Vorstellungen der Leidensgeschichte unseres Herrn Jesus Christus konnten
unsere Gäste am vergangenen Wochenende sehen, insgesamt gab es schon sieben
Aufführungen.
Auch am Sonntagabend wurde gespielt, dies war eine der Zusatzvorstellungen, mit
auf die große Nachfrage nach Karten reagiert wurde.
Dies bedeutete drei Abende mit vollem Einsatz von den Mitwirkenden auf und hinter
der Bühne.
An dieser Stelle möchten wir uns auch einmal ganz herzlich bei denjenigen
bedanken, die für die Versorgung der Schauspieler, Sänger und Musiker im
Jugendheim sorgen.
Durch tatkräftige Arbeit und großzügige Spenden ist für ihr leibliches Wohl im aufs Beste gesorgt.
Auch den tüchtigen Helfern im Catering-Zelt, wo sich die Besucher in der Pause stärken können,
sei ganz herzlich gedankt, ebenso den Platzanweisern und der Feuerwehr für das Sperren der Straße in
den Pausen und nach den Aufführungen. Alle sind bedacht, für das Wohl der Gäste zu sorgen.
Herzlichen Dank!
Sehen Sie hier Bilder mit Gerhard Möller in der Rolle des Jesus.
4
Fotos: Stefan Oestreich (Aufführung vom 6. März)
Palmsträußchen, Ostereiermalen und –verkauf
Wer Lust hat, die Damen der Kolpingfamilie beim Binden der Palmsträußchen zu unterstützen, ist am
Montag, den 23. März 2015 um 13.00 Uhr in der Fröschburg herzlich willkommen.
Die Palmsträußchen werden an Palmsonntag vor und nach der Messe verkauft.
Traditionell beteiligt sich die Kolpingfamilie mit vielen Helfern an der Ostereierverkaufs-Aktion der
Kolpingjugend 2015 an Palmsonntag und Ostersonntag. Unterstützt werden in diesem Jahr die Projekte
„Frauenförderung in Brasilien“, Berufsbildende Seminare für alleinerziehende oder von Gewalt betroffene
Frauen, „Sprache als Schlüssel zur Teilhabe – Caritas Fulda“ und Integrationshilfen für Flüchtlinge ohne
staatliche Leistungsberechtigung insbesondere Sprachkurse.
Vor und nach den Gottesdiensten werden am Palmsonntag an den Ausgängen der Pfarrkirche die Ostereier
angeboten.
Für Eierspenden stehen in den beiden REWE-Märkten Körbe bereit.
Zum Bemalen der Eier treffen sich die Kommunionkinder am Donnerstag, 26. März 2015, um 16.00 Uhr im
Jugendheim. Bitte Malsachen mitbringen. Im Anschluss
besteht die Möglichkeit ein eigenes
Palmsträußchen zu binden.
Osterkommunion für unsere Kranken
Auch dieses Jahr zu Ostern möchten wir gern mit Hilfe unserer Kommunionhelferinnen und
Kommunionhelfer das Heilige Sakrament unmittelbar aus der Osterhochamt in die Häuser unserer Kranken
bringen. So sind sie direkt mit der österlichen Eucharistiefeier verbunden und erleben die Gemeinschaft mit
dem auferstandenen Christus am Ostermorgen. In den nächsten Tagen werden wir auf Sie zukommen und
mit Ihnen und den Kommunionspendern dieses Vorhaben absprechen.
Herzlichen Dank schon heute an die Kommunionhelfer für ihren österlichen Dienst.
Herzliche Einladungen zu den Gottesdiensten
In diesem Jahr haben wir die große Gnade uns auf so besondere Weise mit dem Leiden und Sterben
unseres Herrn Jesus Christus auseinanderzusetzen.
Sicherlich haben wir deshalb auch in der Karwoche und im großen Triduum vom Karfreitag bis
Ostersonntag einen besonderen Bezug zur Feier der Gottesdienste in der Pfarrkirche.
Wir laden deshalb schon heute alle herzlich zur Feier der österlichen Geheimnisse ein:
Gründonnerstag, 2. April 2015
Großenlüder: 20.00 Uhr
Feier vom Letzten Abendmahl mit Fußwaschung
im Anschluss: Ölbergstunden:
kfd
Kolpingfamilie
Karfreitag, 3. April 2015, Fast- und Abstinenztag
Großenlüder: 10.00 Uhr
Kreuzwegandacht
Eichenau:
10.00 Uhr
Kreuzwegandacht
Großenlüder: 11.00 Uhr
Kinderkreuzweg für Kinder bis 2. Klasse
Die Kinder möchten bitte das Fastenopfer und
eine Blume für das Hl. Grab mitbringen.
Großenlüder: 15.00 Uhr
anschl.
Großenlüder 21.00 Uhr
Liturgie vom Leiden und Sterben unseres Herrn Jesus Christus
mitgestaltet vom Kirchenchor
Beichtgelegenheit
Anbetung mit EFFATA
Karsamstag, 4. April 2015 – Tag der Grabesruhe des Herrn
Großenlüder 08.00 Uhr
Trauermette
5
Großenlüder 15.00 Uhr
Beichtgelegenheit
Ostersonntag, 5. April 2015, Hochfest der Auferstehung des Herrn
Großenlüder 05.30 Uhr
Osternachtsliturgie mit EFFATA
Großenlüder 09.30 Uhr
Festhochamt mit dem Kirchenchor
Osterkrankenkommunion durch die Kommunionhelfer
Uffhausen
11.00 Uhr
Festamt
Großenlüder 18.00 Uhr
Feierliche Ostervesper
Ostermontag, 6. April 2015
Großenlüder 08.00 Uhr
Hl. Messe
Eichenau
09.30 Uhr
Festamt
(Bitte beachten Sie die besondere Uhrzeit!)
Großenlüder 11.00 Uhr
Dankamt
anl. des Goldenen Priesterjubiläums von Pfr. Lothar Brähler
(Bitte beachten Sie die besondere Uhrzeit!)
Verwaltungsratswahlen verschoben – Herzliche Einladung und Bitte um Ihre Stimmabgabe
Wegen der Passionsspiele mussten wir mit Genehmigung der Bischöflichen Behörde in Fulda die
ursprünglich im Bistum für den 21./22. März vorgesehenen Verwaltungsratswahlen in unserer
Kirchengemeinde auf den 18. und 19. April verschieben.
Entsprechend später sind dann auch von uns die verschiedenen Fristen einzuhalten.
Die Wählerliste liegt noch in der kommenden Woche während der Sprechzeiten im Pfarrbüro zur
Einsichtnahme aus.
Es handelt sich hierbei um eine Ergänzungswahl, d.h. jeweils drei der insgesamt sechs Mitglieder des
Gremiums sind für sechs Jahre neu zu wählen. Vorsitzender des Verwaltungsrates ist immer der
Ortspfarrer.
Leider stehen unsere langjährigen Mitglieder Berthold Frank, Erwin Kömpel und Klaus Schönherr nicht mehr
zur Verfügung. Ein entsprechender Dank für ihre langjährige zuverlässige Mitarbeit und –sorge für die
Belange ihrer Kirchengemeinde erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.
Im Gremium verbleiben die aus der Ergänzungswahl vor drei Jahren hervorgegangenen Mitglieder Andreas
Dimmerling, Werner Pfeffer und Karl Schmitt.
Fristgerecht nennen wir Ihnen die Kandidaten, die sich erfreulicherweise zur Verfügung stellen.
Wir werden diese vor der Wahl noch mit einem Bild veröffentlichen.
Zur Wahl stehen – in alphabetischer Reihenfolge:
Martin Erb
Im Feldchen 21
Großenlüder-Uffh.
Marco Herbert
Erlenweg 8
Großenlüder
Frank Möller
Birkenweg 11
Großenlüder
Manfred Müller
An der Röde 16 a
Großenlüder
Rudolf Weber
An der Röde 9 a
Großenlüder
Eugen Zein
Am Habersberg 40 Großenlüder
Kfm. Angestellter
Verwaltungsfachangestellter
Bankfachwirt
Rentner
Beamter
Produktionsleiter
53 Jahre
35 Jahre
45 Jahre
65 Jahre
61 Jahre
55 Jahre
Wahlberechtigt ist jeder, der am 18./19. April 2015 18 Jahre alt ist, und seit mindestens drei Monaten im
Bereich der Kirchengemeinde seinen ständigen Wohnsitz hat.
Der Verwaltungsrat kümmert sich um finanzielle, bauliche und personelle Angelegenheiten in der
Kirchengemeinde. Bitte unterstützen Sie die Wahl dieses wichtigen Gremiums durch Abgabe Ihrer Stimme.
Gewählt werden kann jeweils in Großenlüder, Uffhausen und Eichenau vor und nach den Gottesdiensten.
Auch in Eichenau wird an diesem Sonntag eine Hl. Messe gefeiert. Die Uhrzeit hierfür wird noch bekannt
gegeben.
Sollte es Ihnen an diesem Wochenende nicht möglich sein, zu dem für Sie zuständigen Wahllokal zu
kommen, können Sie ab Mittwoch, dem 8. April, zu den Sprechzeiten im Pfarrbüro Briefwahlunterlagen
abholen.
Bitte um Gestaltung der Maiandachten
Es ist eine schöne Tradition unserer Pfarrei, dass wir im Marienmonat beinahe täglich eine Andacht zu
Ehren der lieben Gottesmutter halten können. Wir haben hierzu die Möglichkeit am wunderschön
hergerichteten Marienaltar in der Pfarrkirche oder an einer unserer beiden Grotten. Die große Grotte an der
6
B254 wird tagsüber immer wieder von vorbeifahrenden Gläubigen aufgesucht, die Maria um Schutz und
Hilfe bitten oder ihr danken wollen. Und auch die schöne Grotte im Pfarrgarten wird gern zum Gebet und
Dank genutzt. Durch die unterschiedliche Gestaltung der Andachten bietet sich eine große und schöne
Abwechslung. Wer eine Andacht vorbereiten möchte, möge sich bitte zur Terminabsprache im Pfarrbüro
melden. Alle Gläubigen - ob einzeln oder in der Gruppe - sind hierzu eingeladen.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Mitbeten.
Noch freie Plätze für Polenreise
Pfarrer Sebastian Blümel und Gemeindereferent Wojtek Gofryk haben für die Zeit vom 21.06.-27.06.2015
eine Pilger- und Kulturreise nach Polen geplant. Diese Fahrt bietet die Gelegenheit, ein
abwechslungsreiches Programm zu erleben, das kulturelle und religiöse Angebote verbindet. Reiseziele
sind: Breslau (Venedig des Nordens), Tschenstochau (Schwarze Madonna), Krakau mit der unterirdischen
Stadt Wieliczka, Zakopane mit der Natur der Hohen Tatra, sowie Wadowice, Oppeln (St. Annaberg) und
Neiße.
Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 08.04.2015. Sollten Sie sich für diese Reise interessieren, melden Sie
sich bitte im Pfarrbüro St. Georg Großenlüder, Tel. 06648/7461 oder bei Herrn Gofryk, Tel. 06648/629738.
Das Programm und die Reiseanmeldung liegen im Pfarrbüro oder am Schriftenstand in der Pfarrkirche St.
Georg in Großenlüder aus. Bei einer Mindestteilnehmerzahl kommt die Fahrt zustande.
Einladung zur ökumenischen Jugendfahrt nach Taizé
In diesem Sommer waren wir mit einigen Messdienern in Rom und haben dort eine spannende Zeit
zusammen verbracht, die euch sicherlich in guter Erinnerung geblieben ist. Für die erste
Sommerferienwoche 2015 (+/- ein Tag) planen wir gerade eine Fahrt, die dieses Mal für ALLE
Jugendlichen im Alter von 15 bis 29 Jahren gedacht ist, unabhängig von der Konfession. Es geht nach
Taizé. Taizé ist ein kleiner Ort in Frankreich. Dort befindet sich eine ökumenische (Ordens-) Gemeinschaft
von Brüdern, welche Frère Roger Schutz 1940 gegründet hat. Dieser kleine Ort hatte eine große Wirkung
auf viele Gläubige und so kamen Jahr für Jahr immer mehr Menschen nach Taizé, um eine gewisse Zeit
dort mit den Brüdern zu verbringen. Nicht nur Erwachsene, sondern vor allem Jugendliche aus der ganzen
Welt sind in Taizé zu Gast, um ein Stück Leben miteinander zu teilen und eine besondere Art der
Spiritualität zu erleben. Taizé ist ein Ort, an dem Kirche einmal anders erlebt werden kann. Geprägt wird
Taizé von dem interkulturellen Miteinander und den ruhigen Gesängen. Aber auch das Leben feiern steht
allabendlich auf dem Programm, indem sich die Jugendlichen an der „Taizékneipe“ treffen, um dort z. B. zu
musizieren, singen, chillen und Gemeinschaft mit Jugendlichen aus aller Welt zu erleben.
Unsere Heimfahrt führt uns nicht auf direktem Weg nach Hause, sondern wir planen noch einen
Zwischenstopp in einer französischen Stadt, um dort noch einen Tag zu verbringen.
Wichtige Ziele unserer Fahrt sind, sich gemeinsam mit anderen Jugendlichen auf den Weg nach Frankreich
zu machen, Gemeinschaft zu erleben und mit Menschen aus verschiedenen Ländern der Welt über Gott
und den Glauben ins Gespräch zu kommen. Nähere Informationen zu der Fahrt werden in den nächsten
Wochen bekannt gegeben.
Abfahrt ist am Montag, 27. Juli, nach Taizé, Sonntag, 2. August, Weiterreise nach Paris, Dienstag, 4.
August, Heimfahrt nach Großenlüder.
Jeden Dienstag…
sind um 20.00 Uhr alle Interessierten ins Jugendheim zu einem Treffen mit Pfarrer Axt eingeladen. Hier
wollen wir im Lobpreis, bei Bibelgespräch und Gebet dem lieben Gott begegnen und gemeinsam unseren
Glauben vertiefen.
Tauffeiern in der Gemeinde
Wir freuen uns mit Ihnen über die Geburt Ihres Kindes, und dass Sie es dem liegen Gotte durch die Taufe
anvertrauen möchten. Deshalb haben wir für die nächsten Monate wieder Tauftermine festgelegt.
Suchen Sie sich bitte im Familienkreis einen Termin aus. Wegen der Häufung der Termine und der stetig
steigenden Anforderungen an unsere Geistlichen sind die Terminvorgaben bindend. Wir bitten Sie um
Verständnis, dass keine Ausnahmen gemacht bzw. keine Einzelfeiern angeboten werden können, denn
Taufe bedeutet auch Aufnahme in die Gemeinschaft der Kirche.
7
An folgenden Tagen besteht die Möglichkeit zum Empfang des Sakramentes:
Sonntag, 19. April, 14.30 Uhr
Samstag, 2. Mai, 14.30 Uhr
Sonntag, 14. Juni, 14.30 Uhr
Sonntag, 12. Juli, 14.30 Uhr
Sonntag, 13. September, 15.00 Uhr
Sonntag, 11. Oktober, 14.30 Uhr
Sonntag, 29. November, 14.30 Uhr
Sonntag, 3. Januar 2016, 14.30 Uhr
Kollekten:
21./22. März 2015
28/29. März 2015
Hilfswerk MISEREOR
für das Heilige Land
Aus dem Pastoralverbund Kleinheiligkreuz:
Gottesdienstzeiten in St. Vitus Bad Salzschlirf:
Samstag
17.00 Uhr
Vorabendmesse
Sonntag
10.00 Uhr
Hochamt
Mittwoch
18.00 Uhr
Rosenkranzgebet um Priester- und Ordensberufe
18.30 Uhr
Hl. Messe
Donnerstag
09.00 Uhr
Hl. Messe
Freitag
18.30 Uhr
Aussetzung - Gelegenheit zur stillen Anbetung
19.00 Uhr
Hl. Messe
Vortrag von Kaplan Martin Fischer am 23.03.2015
Passend zu den Passionsspielen laden wir alle Kolpinger sowie alle Interessierten aus der Gemeinde und
Pfarrei herzlich zu einem Vortrag am Montag, 23. März 2015 um 20.00 Uhr in das Gasthaus „Zum Hirsch“
ein. Das Thema des Abends lautet „Gefangennahme Jesu Christi im Garten Getsemani“. An diesem
Abend will Kaplan Martin Fischer noch etwas tiefer in die Geschichte einsteigen und das insbesondere
durch die Passionsspiele Erlebte vertiefen. Ein sicherlich interessanter Abend, zu dem Sie alle herzlich
willkommen sind.
Mit Pfr. P. Stipe Pervan OFM nach Medjugorie
Die Medjugorie-Freunde Blankenau/Hainzell planen eine Busfahrt nach Medjugorie. Sie soll im Herbst vom
17. bis 24. September 2015 stattfinden.
Als geistliche Begleitung (Reiseleitung) fährt Pater Stipe (Pfr. von Blankenau u. Hainzell) mit. Auf dieser
Reise sollen alle wichtigen christlichen Stätten besucht werden: Erscheinungsberg, Kreuzberg,
Abendprogramme in der Kirche, internationale und deutsche Messen. Auch Land und Leute sollen nicht zu
kurz kommen (Plitvicer Seen, Piratenschlucht, Dubrovnik, Mostar, Compa de la Vita und vieles mehr).
Um eine unverbindliche Anmeldung wird gebeten: Pfarramt Blankenau, Tel. 06650-254.
Ausrichter: Firma Gass + Rainer Klein, Tel. 06650-249. Ein ausführliches Programm wird bei Anmeldung
zugeschickt.
Kurs-Angebot „Häusliche Pflege“
in Salzschlirf, vom 13.04.– 07.05.2015.
Es sind 8 Abende, jeweils Montag und Donnerstag in der Woche,
ab 19.30 Uhr im Pfarrheim der kath. Kirchengemeinde St. Vitus, Kirchstr. 10, 36364 Bad Salzschlirf
Die Teilnahme ist für alle Teilnehmer GRATIS.
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen.
Anmeldungen bitte im Pfarrbüro Bad Salzschlirf: 06648 / 2397
oder unter Tel. 06648/1586
ALLE Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.
8
Herzliche Einladung - 100 Jahre Mariengrotte Bad Salzschlirf
Aus der Nachbarpfarrei haben wir eine Einladung erhalten zur 100-Jahr Feier ihrer wunderschönen
Mariengrotte.
Folgendes Programm ist geplant:
02.05. 15.30 Uhr
Eröffnung der Fotoausstellung
100 Jahre Mariengrotte in Krupark-Residenz
09.05. 20.30 Uhr
Vigilfeier an der Mariengrotte
mit Pater Martin Wolf OMI und der Jugendschola Laudate
10.05. 10.00 Uhr
Pontifikalamt Weihbischof Karlheinz Diez
an der Mariengrotte mit Singkreis St. Vitus und Blaskapelle InTakt
anschl.
Pfarrfest im Pfarrhof
13.06. 14.30 Uhr
Ausstellung Heimatmuseum
Maria im häuslichen Bereich
Gestaltete Andachten an der Mariengrotte in Bad Salzschlirf, jeweils um 19.00 Uhr:
02.05. Barmherzliche Schwestern
17.05. Anthony’s Gospel singers
25.05. Singkreis St. Vitus
31.05. kfd
9
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
18
Dateigröße
296 KB
Tags
1/--Seiten
melden