close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fachtagung Assistierte Ausbildung – bundesweit! Ein

EinbettenHerunterladen
Fachtagung
Assistierte Ausbildung – bundesweit!
Ein Meilenstein in der Berufsausbildungsförderung?
24. April 2015, Berlin
Welchen Anforderungen muss die Assistierte Ausbildung gerecht werden, um für junge Menschen mit erhöhtem Förderbedarf die Berufsausbildung wirkungsvoll unterstützen zu können?
Nachdem die Gesetzesinitiative zu einem neuen Instrument „Assistierte Ausbildung“ – § 130 im SGB III erfolgreich im
Bundestag beraten wurde und ein schneller Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens zu erwarten ist, möchten wir
uns an diesem Fachtag mit der Ausgestaltung des neuen Instrumentes im SGB III (sowie seiner Anwendung im SGB II)
und den Anforderungen an die Durchführung – vor dem Hintergrund der bereits bestehenden Erfahrungen mit diesem Arbeitsansatz – beschäftigen, um die Zielgruppen der Jugendsozialarbeit tatsächlich erreichen zu können.
Natürlich sollen auch die Sozialpartner, die sich im Rahmen der Allianz für Aus- und Weiterbildung sehr für den
bundesweiten Ausbau der Assistierten Ausbildung eingesetzt haben, mit ihren Erwartungen an diese Unterstützung zu Wort kommen.
Was erwarten Arbeitgeber, Gewerkschaften und die Jugendhilfe vom Instrument der Assistierten Ausbildung?
Welche Unterstützung brauchen Jugendliche in besonderen Lebenssituationen und integrationsgefährdete
Jugendliche in der Berufsausbildung? Welche Unterstützung brauchen Betriebe in der Berufsausbildung von
jungen Menschen mit Förderbedarf?
Wann:
Freitag, 24. April 2015, von 09:30 bis 15:00 Uhr
Wo:
Centre Monbijou, Oranienburger Str. 13-14, 10178 Berlin
Zielgruppe:
Leitungskräfte aus der Jugendsozialarbeit, aus Jobcentern, Agenturen für Arbeit,
Fachverbänden und Politik.
Teilnahmebeitrag:
Die Teilnahmegebühr für diese Fachtagung beträgt 45,00 Euro pro Person.
In dem Beitrag sind die Tagungsgetränke und Verpflegung enthalten.
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich verbindlich (bitte jede Person einzeln) bis zum 8. April 2015
mit beiliegenden Anmeldeformular per Fax oder E-Mail an.
Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen auf dem Anmeldeformular.
Tagungsorganisation: Der Paritätische Gesamtverband | Birgit Wuck
Telefon: 030 - 24636-423, Telefax: 030 - 24636-140, E-Mail: jsa@paritaet.org
Veranstalter: er Paritätische Gesamtverband, Bundeskoordination Jugendsozialarbeit
D
Bitte beachten Sie, dass auf der Veranstaltung fotografiert und gefilmt wird.

Programmablauf
09:30 Uhr Begrüßung und filmische Einführung ins Thema
10:00 Uhr
Ein Überblick über die Vorgeschichte des Gesetzgebungsverfahrens
 Birgit Beierling, Der Paritätische Gesamtverband
 Matthias Anbuhl, Deutscher Gewerkschaftsbund
10:30 UhrDie „Assistierte Ausbildung“ als neues Instrument im SGB III
– Vorstellung des neuen § 130 SGB III und der geplanten Umsetzungsmodalitäten –
 Ulrich Eberle, Bundesagentur für Arbeit
11:00 Uhr
Fragen / Anregungen / Diskussion
11:20 Uhr
Resümee aus dem Landesprogramm Carpo:
Welche Rahmenbedingungen brauchen wir, um Jugendliche mit hohem Förderbedarf
in der Assistierten Ausbildung berücksichtigen zu können?
 Ralf Nuglisch, Der Paritätische Baden-Württemberg
12:00 Uhr
Mittagspause
12:45 Uhr
Der Blick in die Praxis – 3 parallele Workshops:
Förderansätze und Rahmenbedingungen in der Assistierten Ausbildung –
Erarbeitung anhand beispielhafter Problemlagen junger Menschen
im Übergang Schule-Beruf und den Erfahrungen aus den Landesprogrammen
zur Assistierten Ausbildung in den Ländern Baden-Württemberg, Sachsen, Sachsen-Anhalt
14:15 Uhr
Abschlussdiskussion
Wie kann Assistierte Ausbildung wirkungsvoll gelingen?
 Ulrich Eberle, Bundesagentur für Arbeit
 Petra Frank, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
 Dr. Kirsten Kielbassa-Schnepp, Zentralverband des Deutschen Handwerks
 Matthias Anbuhl, Deutscher Gewerkschaftsbund
 Frank Neises, Bundesinstitut für Berufsbildung
 Klaus Umbach, Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaften Jugendsozialarbeit
Moderation: Barbara Klamt
15:00 Uhr
Verabschiedung der Tagungsteilnehmenden – Ende der Veranstaltung
Bild © Coloures-Pic – Fotolia.com
Die Tagung wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
171 KB
Tags
1/--Seiten
melden