close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

aktueller Pfarrbrief

EinbettenHerunterladen
Gleinker - Pfarrbrief
Gewidmet von:
Hanni Schützenhofer und Thomas Schützenhofer
Steinerstraße 8
4400 Steyr
O S T E R N 2015
Pfarrbrief Nr. 220
Foto: Bachl Heidi
Brich auf zu neuem Leben!
Pfarrbrief Nr. 220 – Ostern 2015 – Seite 2
Wir gedenken unserer lieben Verstorbenen
Sara Darehshori, Gleinkerweg 1, verstorben am 27. November 2014 im 17. Lebensjahr
Irene Hollinger, Steinerstraße 57, verstorben am 20. Dezember 2014 im 92. Lebensjahr
Ernestine Forster, Tremlstraße 31, verstorben am 21. Dezember 2014 im 79. Lebensjahr
Hermine Freischlag, Steinwändweg 23, verstorben am 26. Dezember 2014 im 92. Lebensjahr
Leopoldine Himmer, Hausleitnerstraße 3, verstorben am 30. Dezember 2014 im 94. Lebensjahr
Maria Kronekker, Ennserstraße 50, verstorben am 9. Jänner 2015 im 91. Lebensjahr
Hermine Gollob, Capellmannstraße 8, verstorben am 27. Jänner 2015 im 81. Lebensjahr
DVR-Nr. 0029874 (11626)
Liebe Pfarrgemeinde!
Nach den Karnevalstagen richtet sich nun unser
Blick auf uns selbst und unsere Endlichkeit. Mit
dem Aschermittwoch begann eine besondere Zeit,
die 40 Tage andauern wird: die vorösterliche
Bußzeit. Wir schauen auf das Kreuz, wir schauen
ihm ins Gesicht und damit in uns selbst. Diese
Blicke sollen uns im Weg auf das Osterfest hin
nicht deprimieren sondern ermutigen. Die
Fastenzeit ist eine Einladung – ja, ein Geschenk an
uns, neu auf die Liebe Gottes zu vertrauen und das
eben in unserem Leben, unserem Lebenswandel
deutlicher werden zu lassen.
Umkehr und Buße und unsere Bereitschaft dazu
haben in dieser Zeit ihren besonderen Ort. Die
Fastenzeit erinnert uns an den Anspruch unseres
Christseins in Wort und Tat. Sie lädt ein, sich neu
zu entscheiden für ein Leben aus dem Glauben.
Und sie kann eine Zeit sein, sich intensiv einzuüben
durch Andacht und Tat in einem christlichen
Umgang mit den Menschen und der Welt. Aber das
Geübte sollte im Alltag, an allen 365 Tagen des
Jahres zum Einsatz kommen. Gott ist nahe durch
uns, im Wort und in der Tat der Zuwendung und
Hilfe, im solidarischen Einsatz für den Menschen
und das Leben.
Für manch einem ist die Fastenzeit auch die
Gelegenheit, sich etwas vorzunehmen: weniger
Essen, weniger Alkohol und Nikotin, weniger
Fernsehen und Internet, … Das sind wertvolle
Übungen. Verzichten sollten wir Menschen
können. Ich lade Euch alle ein, kurz auf Eure guten
Vorsätze zu schauen und dabei der Frage
nachzugehen: Wovon sollte es in meinem Leben
denn mehr geben? Wofür setze ich das durch
Verzicht Gewonnene positiv ein?
Wenn wir Überflüssiges loslassen, schaffen wir
Platz in unserem Herzen für das wirklich Wichtige.
Dann ist Verzicht nichts Lästiges, Unangenehmes
mehr, sondern er hilft uns, das Schöne und Gute im
Leben neu zu entdecken und Gott nah zu sein. Mit
christlicher Sehnsucht und Freude lasst uns das
Osterfest erwarten.
In diesem Sinne wünsche ich Euch allen eine
besinnliche Fastenzeit und gesegnete Ostern.
Euer Pater Adam
Pfarrbrief Nr. 220 – Ostern 2015 – Seite 3
Gottesdienste in der Heiligen Woche
Freitag, 27. März 2015
9.45 Uhr Ostergottesdienst für die gesamte Volksschule Gleink
Palmsonntag, 29. März 2015
7.30 Uhr Frühmesse
9.00 Uhr Palmweihe beim Johannesdenkmal, Palmprozession zur Kirche, feierlicher
Gottesdienst mit Passionsgeschehen. Es spielt die Musikkapelle Gleink.
Von der Katholischen Frauenbewegung werden Palmbüscherl angeboten.
Die freiwilligen Spenden dafür werden für kleine Geschenke bei Krankenbesuchen
verwendet.
Frühschoppen im Festsaal der Pfarre
19.00 Uhr letzte Kreuzwegandacht
Gründonnerstag, 2. April 2015
19.00 Uhr Abendmahlmesse, anschließend Übertragung des
Allerheiligsten in die Frauenkapelle. Die Frühmesse entfällt.
Karfreitag, 3. April 2015
8.00 bis 19.00 Uhr Anbetung des Allerheiligsten in der Frauenkapelle.
15.00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi
Wortgottesdienst, Kreuzenthüllung, Kreuzverehrung, Kommunionfeier.
Karsamstag, 4. April 2015
8.00 bis 19.00 Uhr Anbetung des Allerheiligsten in der Frauenkapelle.
19.00 Uhr Feier der Auferstehung (es singt der Kirchenchor Gleink)
Feuerweihe, Weihe der Osterkerze, Osterlob (Exultet), Wortgottesdienst,
Erneuerung des Taufversprechens. Auferstehungsamt mit Oster-Halleluja.
Weihe der Osterspeisen.
Ostersonntag, 5. April 2015
7.30 Uhr Frühmesse
9.00 Uhr Hochamt (es singt der Kirchenchor Gleink)
Bei beiden Gottesdiensten werden nach altem, christlichem Brauch die
mitgebrachten Osterspeisen geweiht.
Anschließend Ostereiersuchen für Kinder.
Kreuzwegandachten: Jeden Sonntag um 19.00 Uhr findet eine Kreuzwegandacht in unserer Kirche statt.
Lediglich am 4. Fastensonntag, 15. März 2015 findet der Kreuzweg bei Schönwetter um 16.00 Uhr auf der
Ennsleite statt, bei Schlechtwetter um 19.00 Uhr in der Kirche in Gleink.
Beichtgelegenheit: In der Fastenzeit wird jeweils eine halbe Stunde vor allen Gottesdiensten der Empfang
des Bußsakramentes angeboten. Wir verweisen auch auf die regelmäßigen Beichtgelegenheiten in der
Marienkirche am Stadtplatz in Steyr.
Ministrantenprobe: Karfreitag und Karsamstag jeweils von 10.00 bis 11.30 Uhr in der Kirche.
Feiern Sie mit uns die Auferstehung Jesu Christi.
Sie sind herzlich willkommen.
Gesegnete Ostern!
Pfarrbrief Nr. 220 – Ostern 2015 – Seite 4
ERSTKOMMUNION
Erstkommunion 2014/Foto Josef Kapplinger
Am Sonntag, dem 8. März 2015 beim 9.00 Uhr
Gottesdienst werden folgende Erstkommunionkinder der Pfarrgemeinde vorgestellt: Biber Lena,
Farkas Luka, Jetzinger Anna Sophie, Klement
Maximilian, Lainerberger Julian, Nowak Leonie,
Peric Lara, Pichler Manuel, Puritscher Tabea,
Spitzl Maximilian, Vilding Peter und Zwettler
Nicolas.
Diese Kinder werden in kleinen Gruppen von den
Tischmüttern Peric Maria, Puritscher Birgit, Farkas
Anna, Zwettler Alexandra und den Tischvätern
Klement Christian, Schützenhofer Thomas und
Vilding Thomas in Begleitung von Pater Adam und
der Religionslehrerin Bernadette Schnelzer auf
dieses große Ereignis am
Fest Christi Himmelfahrt,
Donnerstag, 14. Mai 2015, vorbereitet.
Herzlichen Dank allen, die zum Gelingen dieses
Festes beitragen.
FIRMUNG
Folgende Jugendliche der Pfarre Gleink werden
derzeit in drei Gruppen von P. Adam auf das
Sakrament der Firmung vorbereitet: Augner
Lorenz, Berger Marie Lena, Besenmatter Carina,
Blaimauer Anja, Böttcher Emilia Maria,
Brunninger Eva Marie, Ecker Matthias, Enser
Thomas, Gärtner Johanna, Haas Maximilian,
Holzer Lea Sophie, Kupfinger Jana, Leyerer
Johanna, Meyer Flora Franziska, Mijatovic Sara,
Mitterauer Simon, Molterer Selina Alexandra,
Nowak Phillip Franz, Raffezeder Verena Anna,
Reitmayr Miriam, Schögl Hannah Regina,
Schönberger Paula Sophie, Seitlinger Lena,
Steininger Lena Maria, Vukovic Gabrijela, Weigl
Thomas, Weyer Dominik, Zerobin Vanessa.
Die Vorstellungsmesse ist am 15. März 2015.
Am Samstag, 25. April 2015 um 10.00 Uhr findet
in unserer Pfarrkirche eine öffentliche Firmung
statt, zu der wir alle Firmlinge und auch
„Auswärtige“ recht herzlich einladen.
Das Sakrament der Firmung wird Prälat Mag.
Martin Felhofer OPraem, Abt von Schlägl,
spenden.
Die musikalische Gestaltung der Firmung
übernimmt unser Kirchenchor unter der
Leitung von Juliane John.
Pfarrbrief Nr. 220– Ostern 2015 – Seite 5
ASYLWERBER/INNEN IM STIFT GLEINK
Fast täglich ist aus den Medien zu entnehmen,
dass Quartiersplätze für Asylsuchende in
Oberösterreich gesucht werden.
Erfreulicherweise finden ab Mitte März rund 27
dieser Flüchtlinge im Kloster Gleink eine
Unterkunft. Diese AsylwerberInnen werden im
Rahmen der Grundversorgung von der Caritas
Flüchtlingshilfe
im
Auftrag
der
OÖ.
Landesregierung betreut.
Seit Ende 2014 wurden die Räumlichkeiten
saniert und für die Flüchtlinge adaptiert, sodass
ein Zusammenleben dieser Menschen möglich
wird.
Vorab kann noch nicht gesagt werden, aus
welchen Ländern die BewohnerInnen zu uns
kommen werden, ob Familien oder alleinstehende
Personen Platz finden werden, allen jedoch wird
eines gemein sein: ein schwerer Rucksack, der
gefüllt ist mit Kriegserlebnissen, traumatischen
Fluchtgeschichten, Angst, Trauer und Tod.
Nicht zuletzt aus diesem Grund möchte sich die
Caritas Flüchtlingshilfe bei all jenen bedanken,
die schon lange vor dem Einzug der ersten
Flüchtlinge ein großes Herz gezeigt haben und
ihre Unterstützung angeboten haben und viele,
viele brauchbare Gegenstände gesammelt,
angeboten und abgegeben haben.
Ab Anfang März sind zwei MitarbeiterInnen der
Caritas regelmäßig (Montag bis Freitag) im Haus
tätig,
die
neben
bürokratischen,
hausorganisatorischen
Tätigkeiten
auch
Beratungen, Informationen und Koordination von
Terminen aber auch für Konfliktregelung oder
Entlastungsgespräche durchführen werden.
Auch für Anfragen Ihrerseits stehen Mag.a Ursula
Bichler unter 0676/ 8776 8067 und Michel Aziz
unter 0676/ 8776 8066 gerne zur Verfügung.
TERMIN–VORSCHAU
Altpapier-Haussammlung
Flurprozessionen am 11., 12. und 13. Mai jeweils
Samstag, 16. Mai 2015
Merken Sie sich bitte diesen Termin vor.
um 19.00 Uhr von der Kirche weg.
Alteisen-Sammlung
Auch heuer laden wir wieder alle Ehepaare, die 60, 50,
40 oder 25 Jahre verheiratet sind, zu einem
Dankgottesdienst am Sonntag, 21. Juni 2015 ein.
Die
musikalische
Gestaltung
übernimmt
dankenswerter Weise unser Kirchenchor unter der
Leitung von Juliane John.
Mögen die Jubelpaare den jungen Menschen Mut
machen, dass auch sie sich trauen, sich im Sakrament
der Ehe für immer aneinander zu binden.
Das Alteisen kann das ganze Jahr hindurch bei der Fa.
Gruber – Schmied in Dornach – zu Betriebszeiten
abgegeben werden.
Caritas-Haussammlung 2015
Wir erlauben uns, diesem Pfarrbrief wieder einen
Erlagschein zugunsten der Caritas-Haussammlung
beizulegen, da das Sammeln von Tür zu Tür in unserer
Pfarre seit einigen Jahren nicht mehr möglich ist. Bitte
unterstützen Sie auch auf diesem Weg die Anliegen
der Caritas. Mit dem Geld der Haussammlung hilft die
Caritas Menschen in Oberösterreich. Mit jeder noch so
kleinen Spende können auch Sie mithelfen, dass
Menschen in schwierigen Lebenssituationen wieder
neuen Mut fassen können.
Maiandachten:
Jeden Mittwoch und Freitag im Mai um 19.00 Uhr im
Anschluss an die Abendmesse in der Frauenkapelle,
jeden Sonntag um 19.00 Uhr in der Kapelle in Maria
Winkling.
Am 31. Mai nach der letzten Maiandacht findet eine
Lichterprozession zum Friedhof statt.
Fußwallfahrt nach Maria Winkling:
Sonntag, 3. Mai 2015 um 8.30 Uhr von der Kirche
weg. Die Musikkapelle Gleink umrahmt die
Feldmesse bei der Kapelle musikalisch. Herzlichen
Dank.
Sonntag der Jubelpaare
Fronleichnam
Donnerstag, 4. Juni 2015
9.00 Uhr Eucharistiefeier in der Pfarrkirche und um
ca. 9.45 Uhr Fronleichnamsprozession. Anschließend
großer Frühschoppen im Stiftshof.
Sommerfest beim Feuerwehrhaus Gleink:
Freitag, 5. und Samstag, 6. Juni 2015. Die Kameraden
der Feuerwehr laden herzlich dazu ein.
Parkfest:
Samstag, 11. und Sonntag, 12. Juli 2015
Die Musikkapelle Gleink lädt herzlich zum Besuch
des Parkfestes ein.
Impressum:
Herausgeber, Redaktion und Druck: Pfarramt Gleink
Erscheinungstag: Freitag, 6. März 2015
Auflage: 1280 Stück
Tel. und Fax: 07252/71447
Email: pfarre.steyr.gleink@dioezese-linz.at
Bürostunden: Mo., Di., Do. u. Fr. 8.00 bis 12.30 Uhr
Parteienverkehr an obigen Tagen: 9.00 bis 11.00 Uhr
Hl. Messen: So. 7.30 Uhr u. 9.00 Uhr, Sa. 19.00 Uhr
Di. u. Do.: 8.00 Uhr, Mi. u. Fr.: 19.00 Uhr
Pfarrbrief Nr. 220– Ostern 2015 – Seite 6
Katholische Jugend und Jungschar
Gleink
NEUE JUNGSCHARKINDER
Wir freuen uns besonders auch heuer wieder neue Kinder in unserer Gemeinschaft begrüßen zu dürfen. Einige von
ihnen waren schon am letztjährigen Jungscharlager dabei und haben sich nun dazu entschlossen regelmäßig in die
Jungscharstunden zu kommen. Herzlich willkommen: Hannah, Emily, Anna, Alena, Celine und Mathias.
OSTERGRUßAKTION
Sonntag, den 05.04.2014 findet die jährliche
Ostergrußaktion statt. Nach der 9 Uhr Messe werden
vor der Kirche die Glückwunschkarten verteilt.
Anschließend sind alle Kinder zur Ostereiersuche im
Zwergerlgarten herzlich eingeladen.
Die nächsten Jungscharstunden: 14.03.2015, 28.03.2015, 11.04.2015
VORANMELDUNG ZUM JUNGSCHARLAGER 2015
Vom 06.09.bis zum 12.09.2015 findet unser diesjähriges Jungscharlager in Weibern statt. Wie schon in den
vergangenen Jahren setzen wir auf eine Mischung aus Action wie Postenlauf, Fetzenmatch, Disko und spannenden
Gruppenspielen und ruhigeren Stunden wie gemeinsames Singen am Lagerfeuer oder verschiedenen
Basteleinheiten.
Wir würden uns freuen, wieder mit so einer großen Gruppe wie letztes Jahr eine spannende und ereignisreiche
Woche zu erleben.
Dies ist nur eine Voranmeldung, detaillierte Informationen erhalten Sie in den Jungscharstunden, oder per Post.
Abzugeben im Pfarrsekretariat oder in der Jungscharstunde.
Name und Alter des(r) Kindes(r):
Adresse und Telefonnummer:
Unter 0660/4752550 oder christoph1.steinmayr@gmail.com bin ich bei Fragen jederzeit erreichbar.
Christoph Steinmayr
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
877 KB
Tags
1/--Seiten
melden