close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Herunterladen - Gemeinde Namborn

EinbettenHerunterladen
50. Jahrgang (150)
Freitag, den 20. März 2015
Nr. 12/2015
NamborNer
Amtliches
Bekanntmachungsblatt
der
Nachrichten
Baltersweiler • Eisweiler/Pinsweiler • Furschweiler • Gehweiler • Hirstein • Hofeld-Mauschbach • Namborn/Heisterberg • Roschberg
g
n
a
f
n
a
s
g
n
i
l
rüh
F
Kinderferienprogramm
Osterferien
2015
Näheres siehe Innenteil
Namborn
- 2 -
Ausgabe 12/2015
Wi cht i g e R uf num m e rn
NOTRUFE
Notarzt19222
Feuer, Unfall-Rettungsdienst
112
Polizei, Überfall, Verkehrsunfall
110
Krisentelefon f. Menschen mit psych.
Erkrankungen0172/6839078
Tag und Nacht erreichbar
Frauenhaus Neunkirchen
06821/9225-0
Nele e.V. Beratung gegen sex. Ausbeutung
0681/32043
von Mädchen
oder 32058
Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ 08000 116 016
KRANKENTRANSPORTE
Rettungsleitstelle für das Saarland
DRK-Rettungswache Marienkrankenhaus
19222
06851/939680
KRANKENANSTALTEN
Marienkrankenhaus St. Wendel
06851/5901
Marienhausklinik Ottweiler
06824/3070
Elisabethenkrankenhaus Birkenfeld
06782/180
Universitätskliniken im Landeskrankenhaus Homburg 06841/162257
Christl. Hospizhilfe St. Wendel
06851/869701
Polizei
Polizeiinspektion Nohfelden/Türkismühle
Polizeiposten Namborn
TECHN. HILFSWERK
Ortsverband Freisen
Geschäftsführer Merzig
WEHRFÜHRER
Fritz, Gehweiler
Haupenthal, Hofeld-Mauschbach, Stellv.
LÖSCHBEZIRKSFÜHRER
Löschbezirksführer Namborn,
Florian Frei stellvertr. Lbz.-führer Namborn,
Dominik Werle Löschbezirksführer Baltersweiler,
Armin Schwan
stellvertr. Lbz.-führer Baltersweiler
Christian Bittel
Löchbezirkführer Namborn-Mitte,
(Eisweiler, Furschweiler, Hofeld, Roschberg)
Emanuel Nagel
stellv. Lbz.-führer Namborn-Mitte,
Matthias Schneiders
Löschbezirksführer Gehweiler,
Stephan Neumann
stellvertr. Lbz.-führer Gehweiler,
Pascal Schwickert
Löschbezirksführerin Heisterberg,
Mechthild Thull
stellvertr. Lbz.-führer Heisterberg,
Achim Schumacher
Löschbezirksführer Hirstein
Michael Oberkoxholt
stellvertr. Lbz.-führer Hirstein,
Rüdiger Lukas
06852/9090
06857/9003-13
SCHULEN
Grundschule Furschweiler ERS/ GemS Namborn-Oberthal Sonderschule G Baltersweiler KVHS-Außenstelle (ab 15 Uhr) Freiwillige Ganztagsschule (ab 12.30 Uhr) KINDERGÄRTEN
Furschweiler06857/5306
Hirstein06857/242
Namborn06854/76098
BEAUFTRAGTER für Menschen mit Behinderungen
Johann Schwan
06851/830534
SENIORENBEAUFTRAGTER
Ralph Dörr
Altenhilfezentrum „St. Laurentius“
06857/6373
06857/92067
Tel.: 06854/7780
Tel.: 06854/7292
0163/6533638
06851/9398264
06857/6750029
06857/5296
06857/921525
06857/6997545
06854/76896
06854/6239
06857/699715
06851/3218
06857/699868
REVIERFÖRSTER
Hans Michel
06857 / 1508
MÜLLABFUHR
Paulus GmbH
06897/856000
WVW Wasser- und Energieversorgung
Verbrauchsabrechnung
06851/8003-141, 142, 143
Technik-Hausanschlüsse06851/80030
Störungsdienst (24h)
06851/80030
Störungsdienst Abwasser 06855/6295
06861/6638
06857/705
06854/90895810
06851/3160
06854/803780
06857/921685
GEMEINDEWERKE NAMBORN
Verbrauchsabrechnung Gas - WVW
Technik-Hausanschlüsse „energis“
energis-Netzgesellschaft mbH
Störungsnummer Strom: Störungsnummer Erdgas:
0157/2951136
06851/8003-140
06851/913-2650
0681/ 9069 - 2611
0681/9069 - 2610
Postagentur
06857/68035
Montag bis Samstag
von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag, Dienstag,
Donnerstag, Freitag
von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch und Samstag ist nachmittags geschlossen!
Saarländischer AnwaltVerein
24- Std. anwaltlicher Notdienst in Strafsachen
Telefon: 0172- 6806275
Landesamt für Vermessung, Geoinformation
und Landentwicklung (LVGL)
0681 - 9712 400
Schriftdolmetscher für Hörgeschädigte
www.schriftdolmetscher-saar.de
Abgabetermin für Manuskripte
Es ist erforderlich, dass Sie Ihre Manuskripte bis spätestens mittwochs
um 12.00 Uhr über das CMS-System (www.cms.wittich.de) gesendet
werden. (Bitte die Hinweise bei Änderung an Feiertagen im Innenteil
beachten).
Für später eingehende Manuskripte kann eine Veröffentlichung nicht
mehr garantiert werden.
06857/69331
ORTSVORSTEHER
Hilpüsch Sascha, Baltersweiler
Neis Michael, Eisweiler/Pinsweiler Rein Thomas, Furschweiler Haßdenteufel Lars, Gehweiler Gondolf Manfred, Hirstein Schneider Heiko, Hofeld-Mauschbach Frei Hugo, Namborn Jung Norbert, Roschberg
0171-5103835
0171-7533325
06857/9009377
06857/5373
06857/5980
06857/921698
06854/7780
06857/5379
SCHIEDSMANN
Lorenz Kevin, Jahnstr. 4, Grügelborn
06857/6750627
KATHOLISCHE PFARRÄMTER
Namborn/Baltersweiler/Furschweiler06854/8573
EVANGELISCHE PFARRÄMTER
Ev. Gemeindeamt St.Wendel
06851/2500
Pfarrer Koepke, St. Wendel
06851/4456
Pfarrer Markus Karsch, Leitersweiler
06851/8007820
oder 06851/81850
Krankenhauspfarrerin Hiob, St. Wendel
Handy 0176/24049054
Gemeindebüro Wolfersweiler
06852/92307
Pfarrer Jörg Grates
06852/92309 u. 0152-08535274
Impressum
Herausgeber - Druck und Verlag: Verlag und Druck Linus Wittich KG,
54343 Föhren, Europaallee 2 (Industriegebiet), Tel. 06502/9147-0 oder
-240
Verantwortlich für amtlichen Textteil: Bürgermeister Theo Staub
oder Vertreter im Amt
Redaktion im Verlag (verantwortlich):
Ilona Saar, Verlag und Druck Linus Wittich KG, 66589 Merchweiler,
Tel. 06825/9503-23 oder 24, Fax: 06825/950341
E-mail: redaktion@wittich-merchweiler.de, Internet: www.wittich.de
Erscheinungsweise: wöchentlich freitags. Auflage: 3.850 Exemplare
Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335, -336, -713
und -716, E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die zur Zeit gültige Anzeigenpreisliste.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die
Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des
Verlags oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Es wird darauf hingewiesen, dass von seiten des Herausgebers keinerlei
Verpflichtung zur Veröffentlichung nichtamtlicher Mitteilungen besteht.
Namborn
- 3 -
Ausgabe 12/2015
NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS
Der Bürgermeister informiert
Guten Tag, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Ergebnis der Landratswahl 2015 in unserer Gemeinde
Udo Recktenwald
Dr. Magnus Jung
Namborn/Heisterberg
Baltersweiler
436 (79,3)
354 (81,9)
114 (20,7)
78 (18,1)
Eisweiler/Pinsweiler
Furschweiler
132 (80,5)
308 (87,0)
32 (19,5)
46 (13,0)
Gehweiler
Hirstein
153 (76,5)
166 (64,1)
47 (23,5)
93 (35,9)
Hofeld-Mauschbach
Roschberg
252 (76,8)
122 (82,4)
76 (23,2)
23 (17,6)
1.923 (79,0)
512 (21,0)
Gesamt
Wahlbeteiligung
40,6 %
Bevölkerungsentwicklung
Bis 17. März wurden in unserer Gemeinde lediglich 4 Kinder geboren. Im gleichen Zeitraum waren 22 Sterbefälle zu verzeichnen.
Wanderungsbilanz: 48 Einwohner zogen weg, 68 neue Einwohner durfte ich begrüßen (ein Plus von 20 Personen), somit ist unsere Einwohnerzahl um 2 Personen gestiegen.
Neubaugebiet „Sang-Sangewald“
Letzte Woche haben die Gemeindewerke, die das Neubaugebiet in Hofeld erschließen, eine Bauplatzvergabe an die Bewerber durchgeführt.
5 Bauinteressenten haben ihr Wunschgrundstück erhalten und werden demnächst die Kaufverträge abschließen. Die restlichen 4 Grundstücke gehen in den freien Verkauf und können bei den Gemeindewerken erworben werden. Die Bauplätze haben folgende Größen:
Parzelle
Größe [qm]
Nr. 1
250/9
634
Nr. 2
250/8
923
Nr. 6
250/41
590
Nr. 7
250/40
724
Weitere Informationen unter www.GWN-Namborn.de
Volksbegehren Dispokreditzinsen
Ab letzter Woche können Sie das Volksbegehren zur Begrenzung der Dispositions- und Überziehungskreditzinsen der saarländischen Sparkassen während den allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus, Zimmer Nr. 001 und 002, unterstützen. Die Unterstützung ist bis zum 08. Juni
2015 und nur persönlich möglich. Unterstützen können alle Deutschen, die im Eintragungsberechtigtenverzeichnis der Gemeinde Namborn
eingetragen sind oder einen Eintragungsschein besitzen, am Tag der Unterstützung ihr 18. Lebensjahr vollendet und seit mindestens 3 Monaten im Saarland ihre Hauptwohnung haben.
Kinderferienprogramm Osterferien 2015
Auch in diesem Jahr hat die Gemeinde ein Osterferienprogramm aufgestellt. Folgende Aktionen werden angeboten: Kinonachmittag am
31.03. im Neuen Theater in St. Wendel, Inlineskatingkurs für Kinder am 09.04. auf dem Schulhof der Grundschule Furschweiler. Näheres
siehe Innenteil.
Franz Kaifel wurde 100
Franz Kaifel vollendete am 18. März 2015 sein 100. Lebensjahr. Er war vom 01. April 1947 bis 30. Juni 1958 beim Amt Namborn als Angestellter und bis zur Versetzung in den Ruhestand am 30.September 1968 als Vollstreckungsobersekretär beim Amt Oberkirchen-Namborn
beschäftigt. Die Gemeinde Namborn, als Rechtsnachfolger des damaligen Amtes Oberkirchen-Namborn, wünscht Herrn Kaifel alles Gute,
Gesundheit und noch ein paar schöne Jahre für dieses nicht alltägliche Ereignis.
Trauungen auf der Liebenburg
Ab 1. April kann wieder auf der Liebenburg bei Kerzenschein und Fackellicht geheiratet werden.
Ihr
Theo Staub
Bürgersprechtag
Der nächste Bürgersprechtag findet am Mittwoch, 22. April 2015,
von 09.00 bis 17.00 Uhr statt. Anmeldungen bitte unter Telefon 06857/900322.
Namborn
- 4 -
Ausgabe 12/2015
Amtlicher Teil
Vereinszuschüsse für das Kalenderjahr 2014
Der Gemeinderat Namborn hat in seiner Sitzung am 09.10.2003 Richtlinien zur Förderung von Vereinen, Verbänden und sonstigen Vereinigungen durch die Ortsräte erlassen.
Ergänzende Hinweise zu den Richtlinien für die Förderung von Vereinen
durch die Ortsräte sind nachstehend abgedruckt.
Zuständigkeit:
Grundsätzlich sind entsprechend den KSVG-Bestimmungen die Ortsräte
für die Vereinsförderung zuständig. Vereine, die sich nicht einem einzelnen Gemeindebezirk zuordnen lassen, werden direkt vom Gemeinderat
gefördert (überörtliche Vereine).
Passive Förderungsfähigkeit (Empfänger):
Mit Ausnahme der in den Richtlinien selbst genannten Vereinsarten ist
grundsätzlich kein Verein von einer möglichen Förderung ausgenommen.
Prinzip der rückwirkenden Jahresförderung:
Die Förderung wird rückwirkend für das abgelaufene Kalenderjahr
gewährt. Ausnahmen sind möglich, wenn eine zeitnahe Förderung sinnvoll erscheint (Jubiläen, besondere Leistungen). Während des Kalenderjahres ausgezahlte Beträge sind ggfs. bei der Jahresförderung in Abzug
zu bringen.
Antragsprinzip:
Die Förderung ist von einem Antrag mittels Formblatt abhängig, der einmal jährlich rückwirkend für das abgelaufene Kalenderjahr gestellt wird.
Es gilt eine Ausschlussfrist (31. März). Ortsvorsteher und Verwaltung
sind nicht verpflichtet, auf die Abgabe der Anträge bzw. Vollständigkeit
der Angaben hinzuwirken.
„Leistungsprinzip“ für die Bemessung der Förderung:
Abgesehen von zwei Kriterien, nämlich
-Jubiläen
- Zahl der aktiven jugendlichen Mitglieder
erfolgt keine Bestandsförderung.
Ausschlaggebend sind vielmehr die Zahl und die Art der im abgelaufenen Kalenderjahr erbrachten und im Jahresantrag dargestellten Aktivitäten. Bis auf bewusst gering gehaltene Vorgaben (siehe insbesondere
Abschnitte 3.2.1 und 3.2.3) entscheidet der Ortsrat nach pflichtgemäßem Ermessen, wie er die einzelnen Aktivitäten gewichtet.
Prinzip des Jahresbudgets („Verteilungsmasse“):
Der Gemeinderat legt ein Jahresbudget fest, dessen Höhe sich nach
einem Pro-Kopf-Betrag je Einwohner der Gemeinde, umgerechnet auf
den Gemeindebezirk (einwohnerbezogene Komponente) und einem
Betrag je Verein (vereinsbezogene Komponente) errechnet. Die jeweiligen Beträge werden gemeindebezirksbezogen ausgewiesen und sind
auch gemeindebezirksbezogen gegenseitig deckungsfähig.
Antragsformulare sind bei den Herren Ortsvorstehern und bei der
Gemeindeverwaltung, Rathaus, Zimmer 105, erhältlich. Bei der Gemeindeverwaltung können die Richtlinien für die Förderung von Vereinen
durch die Ortsräte eingesehen werden.
Die Gewährung von Vereinszuschüssen kann nur dann erfolgen,
wenn der Haushalt der Gemeinde Namborn für das Jahr 2015 ohne
Auflagen genehmigt wird.
Namborn, den 20. März 2015
(Theo Staub) Bürgermeister
Einladung zur
Jagdgenossenschaftsversammlung
Die satzungsgemäße Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft von Namborn findet am Freitag, dem 20. März 2015, um 19:30
Uhr im Saal des Lokales „Marktschenke“ statt.
Hiermit werden alle Eigentümer (Jagdgenossen) von Grundflächen im
Jagdbezirk Namborn auf denen die Jagd ausgeübt wird, zu dieser Versammlung eingeladen.
Namborn
- 5 -
Tagesordnung:
Top 1) Begrüßung
Top 2) a) Bericht des Jagdvorstehers
b) Bericht des Jagdausschusses
Top 3)
Aussprache zu den Berichten
Top 4)
Entlastung des Jagdvorstandes;
Top 5)
Haushaltsangelegenheiten
z. B. Mittelbereitstellung für Wegeflächen;
z. B. Zuschüsse zu Aufforstungen;
Top 6) Informationen/Anfragen/sonstiges;
Hinweis: Um einen Überblick über die Teilnehmer zu erhalten, wird um
eine kurze tel. Mitteilung an den Jagdvorsteher gebeten, da nach der
Versammlung noch ein Essen gereicht wird; Vertretervollmachten können gleichfalls dort abgeholt werden; Tel. 06854/7780
Frei, Jagdvorsteher
Jagdgenossenschaftsversammlung
des Jagdbezirkes
“Hofeld-Mauschbach/Baltersweiler I“
Einladung
Am Mittwoch, dem 25. März 2015 findet um 19.30 Uhr im Schützenhaus im Ortsteil Hofeld-Mauschbach eine Jagdgenossenschaftsversammlung statt.
Punkt 1: Abnahme der Jahresrechnungen 2014 und Entlastung
des Jagdvorstandes
Punkt 2: Aufstellung des Haushaltsplanes
Punkt 3: Empfehlung von Unterhaltungsmaßnahmen an den
Feld- und Forstwegen
Punkt 4: Stellungnahme und Beschlussfassung zum Antrag auf
Ändern eines Bebauungsplanes
Punkt 5: Beratung und Beschlussfassung über den Antrag eines
Jägdpächters
hier: Vorzeitiges Ausscheiden aus dem Pachtvertrag
Punkt 6: Verschiedenes
Hiermit werden alle Eigentümer (Jagdgenossen) von Grundflächen im
gemeinschaftlichen Jagdbezirk “Hofeld-Mauschbach/Baltersweiler I“,
auf denen die Jagd ausgeübt wird, zu dieser Jagdgenossenschaftsversammlung eingeladen.
Der Jagdvorsteher
(Klinger)
Ausgabe 12/2015
Kinderarzt
Mittwoch und Freitag Nachmittag wenden Sie sich bitte, wie
gewohnt, an Ihren Kinderarzt
21.03.2015
Marienhausklinik Kohlhof, Neunkirchen, 06821/3632002
22.03.2015
Dr. Claudia Salzmann, St. Wendel, St. Annenstraße 10,
06851/839700 und 0157/35714331
Zahnarzt
21./22.03.2015
Prof. Dr. Dr. Peter Maurer, St. Wendel,
Wendalinusstraße 5 - 7, 06851/9398450
Hals- Nasen- Ohrenarzt
21./22.03.2015
Dr. Corinna Kessler, St. Wendel, St. Annenstraße 12, 06851/2122
Augenarzt
21./22.03.2015
Bernhard Eckert, Friedrichsthal, Heinitzer Straße 1a, 06897/842120
und Iveta Jacob, Bexbach, Rathausstraße 25, 06826/2133 und
0176/21983993
Tierärztlicher Notdienst
21./22.03.2015
Tierklinik Elversberg, Spiesen-Elversberg, Hüttenstr. 20,
06821/179494
Dienstbereite Apotheken
21.03.15
22.03.15
23.03.15
24.03.15
Verpachtung der Burgschänke
in der Liebenburghalle
Die Gemeinde Namborn verpachtet zum 01. April 2015 die Gastronomieräume (Burgschänke) in der Liebenburghalle im Ortsteile
Eisweiler, Liebenburgstraße 38.
Die Pachträume verfügen über eine Gesamtfläche von rd. 300 m2.
Hierzu zählen der Ausschank- und Gästeraum, eine Küche mit
Kühl- und Lagerraum sowie ein Nebenzimmer.
Bei der Pachtvergabe wäre auch eine Belieferung unserer drei
Kindergärten sowie der Freiwilligen Ganztagsschule mit Mittagessen denkbar.
Nähere Informationen während den allgemeinen Öffnungszeiten
bei der Gemeindeverwaltung Namborn, Schloßstraße 13, 66640
Namborn, Tel.: 06857/9003-25.
Namborn, den 22. Januar 2015
Der Bürgermeister
Theo Staub
B e reitschaf tsdienste
Ärztenotdienst
an Wochenenden von Samstagmorgen 08.00 Uhr bis Montagmorgen 08.00 Uhr und an Feiertagen.
Bereitschaftsdienstpraxis St. Wendel
zuständig für die Gemeinde Namborn (außer Gehweiler, Hirstein
und Pinsweiler) Rufnummer 0180 5/663 007
(0,14 Euro/Minute aus dem Festnetz, Mobilfunknetz-Preise abweichend)
Ärztedienst - Nohfelden -Notfalldienstring 702
zuständig für die Ortsteile Gehweiler, Hirstein und Pinsweiler an allen
Wochenenden und Feiertagen: Ärztliche Bereitschaftszentrale Birkenfeld, Schneewiesenstraße 20 (Haus der Stefan Morsch Stiftung), 55762
Birkenfeld, Tel. 06782/989444, Fax 06782/989445
25.03.15
26.03.15
27.03.15
Annen-Apotheke, St. Wendel,St. Annenstraße 10,
06851/800010 und Marien-Apotheke, Oberthal, Poststraße 26, 06854/6008
Burg-Apotheke, Nohfelden, Am Burghof 2, 06852/469
und Neue Apotheke, St. Wendel, St. Annenstraße 12,
06851/8023935
Blies-Apotheke, St. Wendel, Jahnstraße 4, 06851/2928
und Johannis-Apotheke, Marpingen, Alsweiler Straße 9,
06853/1600
Linden-Apotheke, Bliesen, Flächenbachstraße 18,
06854/76911
Wendalinus-Apotheke, St. Wendel, Bahnhofstraße 24,
06851/2484 und Glocken-Apotheke, Namborn, Hauptstraße 8, 06854/8996
Brühl-Apotheke, Oberthal, Im Brühl 2, 06854/802415
Mauritius-Apotheke, Alsweiler, Tholey Straße 27,
06853/922040
D ie Ver waltung inform i er t
Brennholzabgabetermine
Aus dem Gemeindewald Namborn wird gefälltes im Bestand liegendes
Brennholz zur Selbstwerbung an folgenden Terminen abgegeben:
Ortsteil Namborn
Montag, 13. April 2015
13.00 Uhr
Treffpunkt: Ende des Jägerweges
Ortsteil Hirstein
Dienstag, 14. April 2015
13.00 Uhr
Treffpunkt: Sportplatz Hirstein
Ortsteil Furschweiler
Donnerstag, 16. April 2015
13.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Kirche Furschweiler
Ortsteil Roschberg
Freitag, 17. April 2015
13.00 Uhr
Treffpunkt: Kelterhaus Roschberg
Bitte bringen Sie zu den Abgabeterminen die Bescheinigung über die
Teilnahme an einem Motorsägenlehrgang mit, da sich die Vorschriften
nach der PEFC-Zertifizierung geändert haben und die Bescheinigungen
danach jährlich vorzulegen sind. Der Abgabepreis beträgt 24,00 EUR/
rm.
Die Aufarbeitung in allen Ortsteilen ist wegen der fehlenden Wegeerschließung schwierig.
Namborn, 17. März 2015
Theo Staub
Bürgermeister
Namborn
- 6 -
Ausgabe 12/2015
Kinderferienprogramm
Osterferien 2015
Hallo Kinder!
Am 31. März 2015 bieten wir wieder einen Kinonachmittag im Neuen Theater in St. Wendel an.
Nur für uns wird der Film Houme (2 D) gezeigt.
Der Film wurde ohne Altersbeschränkung freigegeben.
Der tollpatschige Außerirdische Oh und die furchtlose und lustige Tip wollen die Welt vor fiesen Aliens retten.
Anmelden können sich Kinder mit Begleitung eines Elternteils/Oma/Opa/Patentante usw.
Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Bürgerhaus Hofeld-Mauschbach (Zustieg in Baltersweiler an der Bushaltestelle ist
möglich).
Der Film beginnt um 15.00 Uhr und hat eine Länge von 94 Minuten.
Zurück am Bürgerhaus in Hofeld-Mauschbach sind wir wieder um ca. 17.30 Uhr.
Kosten:
1,50 EUR
3,50 EUR
für Kinder
für Erwachsene
Inlineskatingkurs für Kinder
Am Donnerstag, 09. April 2015, findet auf dem Schulhof der
Grundschule Furschweiler ein Inlineskatingkurs statt. Treffpunkt
ist um 14.00 Uhr. Der Kurs endet gegen 16.00 Uhr. Die Kosten werden von der Gemeinde Namborn übernommen. Empfohlen wird die
Teilnahme für Kinder ab 6 Jahre.
Inlineskates, Schützer und Helm (Fahrradhelm) können gegen eine
geringe Leihgebühr und Voranmeldung unter Angabe der Schuhgröße
ausgeliehen werden.
Der Kurs wird durchgeführt von Bernd Schicker, Sportwissenschaftler, lange Jahre Bundestrainer und Ausbildungsleiter des Deutschen Rollsport- und Inlineskate Verbandes e.V. und heute noch Landestrainer in Rheinland-Pfalz.
————————————————————————Die Anmeldeformulare für beide Veranstaltungen entnehmt Ihr bitte diesem Nachrichtenblatt, aus dem Internet oder
holt es im Rathaus an der Zentrale ab.
Weitere Infos erhaltet Ihr im Rathaus unter der Rufnummer: 06857/9003-22 (Kirsten Crummenauer) oder per E-Mail
rathaus@namborn.de
Der Turnverein Liebenburg 2004 e.V.
führt in der Zeit vom 30. Juli bis 05. August 2015 ein Zeltlager in Vierherrenborn durch.
Anmeldungen sind noch möglich.
Namborn
- 7 -
Ausgabe 12/2015
✂
✂
✂
✂
✂
✂
✂
✂
Namborn
- 8 -
Ausgabe 12/2015
Redaktionsschluss-Vorverlegung
Ostern 2015
Die Osterfeiertage machen eine Vorverlegung erforderlich.
Der Redaktionsschluss ist wie folgt:
Karfreitag - KW 14 – Dienstag, 31. März, 10.00
Uhr
Wir bitten Sie, Ihre Beiträge rechtzeitig an o.g. Termin einzureichen. Später eingehende Berichte können nicht mehr veröffentlicht werden.
Um Beachtung wird gebeten!
Verlag + Druck Linus Wittich GmbH
-Redaktion-
Reinigungskräfte zur Vertretung gesucht
Die Gemeinde Namborn sucht Reinigungskräfte für die anfallenden
Krankheits- und Urlaubszeiten für die Kindertageseinrichtungen
Furschweiler, Hirstein und Namborn (ca. 1,50 Std. tgl. ab 17.00
Uhr), für die Grundschule Furschweiler (nachmittags nach Schulende ca. 2,50 Std. tgl.) bzw. für die Liebenburghalle (morgens ca.
1,50 Std. tgl. ab 7.00 Uhr).
Bei Interesse können Sie nähere Einzelheiten bei meinem Personalamt, Rathaus, Zimmer 104, Tel.: 06857/900324, erfahren.
66640 Namborn, den 17.03.2015
Der Bürgermeister
(Theo Staub)
Kompostierungsanlage Namborn
Die Kompostierungsanlage “Hinter Heipel“ im Ortsteil Hofeld-Mauschbach ist ab dem 01. März 2015 wieder wöchentlich samstags in der
Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.
Ab Mai 2015 wird die Kompostierungsanlage zusätzlich noch mittwochs in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.
Mitteilungen der Ortsvorsteher
B alterswei l e r
Ortsvorsteher: Sascha Hilpüsch
Tel.: 0171/5103835, E-Mail: sascha.loch@web.de
Neue Urnenwand
Durch die Firma Aschenbrenner wurde ganz aktuell auf unserem Friedhof die dritte Urnenwand errichtet. In der zweiten Urnenwand ist aktuell
noch eine Grabstelle frei. Berechnungen ergaben, dass wir mindestens
eine vierte Wand benötigen. Der notwendige Sockel dazu wurde bereits
gefertigt. Somit kann der Bauhof in absehbarer Zeit beginnen, den
gesamten Urnenvorplatz schön mit Verbundsteinen herzurichten.
Die Firma Aschenbrenner stand seit Januar 2015 bereit die dritte Urnenwand schnellstmöglich zu errichten, falls die sterbebedingte Nachfrage
dies erforderlich gemacht hätte.
Sascha Hilpüsch
Eisweiler/Pinsweiler
Ortsvorsteher: Michael Neis
Tel.: 0171/ 7533325, E-Mail: michael-neis@t-online.de
Rückblick Picobello
Sammelaktion 2015
Am vergangenen Samstag den 14. März 2015 hatte der Ortsrat von
Eisweiler-Pinsweiler zur Sammel- und Säuberungsaktion Picobello eingeladen. 7 Erwachsene und 6 Jugendliche/Kinder haben den Weg zum
Treffpunkt am Dorfgemeinschaftshaus gefunden um sich aktiv an der
Aktion zu beteiligen.
Namborn
- 9 -
Gesammelt wurde von den vier eingeteilten Gruppen in beiden Ortsteilen, entlang der B 41, sowie Landstraßen und Feldwegen. Das Ergebnis
nach drei Stunden sammeln waren weit über 20 Säcke mit verschiedener Art Müll und Unrat. Besonders beschwerlich war das Sammeln
der diverser Wein- und Schnapsflaschen. Zum Abschluss gab es für alle
Kartoffelsalat mit Wiener und Getränken. Ich bedanke mich bei allen
Helferinnen und Helfern für ihr Engagement und hoffe im nächsten Jahr
auf mehr Beteiligung.
Ausgabe 12/2015
Urnenwand Friedhof Eisweiler
Die Fundamentarbeiten für die dritte und vierte Urnenstele wurde vergangenen Freitag durch die beauftragte Firma in Absprache über Standort und Anordnung mit dem Ortsrat ausgeführt. Mitte Monat April 2015
wird die 3. Urnenwand aufgebaut, ebenso wird mit der Montage des
Sockels der Grundstock für die vierte Urnenstele gelegt. Dadurch werden Kosten gespart und der Vorplatz kann in einem Zug gestaltet werden.
Schönes Wochenende
Michael Neis
Fur schwe i l e r
Ortsvorsteher: Thomas Rein
Tel.: 06857/9009377, E-Mail: frank-thomas.rein@t-online.de
Beisetzung von Markus Corbani
Aufgrund der überaus großen Resonanz bei vielen Mitbürgerinnen und
Mitbürgern zur Beisetzung von Markus Corbani nachfolgende Informationen. Die Verabschiedung/Beisetzung findet statt am Montag, dem
23. März 2015 um 14:30 Uhr in der Leichenhalle auf dem Friedhof
in Furschweiler. Wir haben festgelegt, dass Markus ein Urnengrab
erhalten soll. Wie bereits mitgeteilt werden wir die Mehrkosten übernehmen. Hierzu habe ich bereits Bar-Spenden erhalten. Ein Spendenkonto
haben wir hierfür nicht eingerichtet. Aber jeder, der sich gerne beteiligen
möchte, kann dies am Tag der Beisetzung tun oder an mich persönlich
herantreten. Hierzu werden wir einen Kondolenzkasten für Beileidsbekundungen vor der Leichenhalle aufstellen. Das Geld werde ich treuhänderisch verwahren und ist gedacht für zus. Kosten der Beerdigung,
Grabstein, Blumenschmuck, Pflege usw. Nach Rücksprache mit dem
Pfarramt in Oberthal wird das Sterbeamt zu einem späteren Zeitpunkt
unentgeltlich im Rahmen einer Vorabendmesse gehalten. Allen ganz
herzlichen Dank für die große Anteilnahme.
Bürgersteig Freisener Straße 46-48
Nach Hinweisen von Mitbürgern und Ortsratsmitgliedern zu beschädigten Bordsteinen und Bürgersteigbereichen in der Freisener Str. 46-48
(Anwesen ehem. Born), haben wir die Gemeinde aus Sicherheitsgründen
um umgehende Behebung gebeten. Grund für die Beschädigungen ist
offensichtlich das Überfahren der Bordsteine durch Schwerlastverkehr.
Aufstellung von Straßenlampen
Hundetoilette
In letzter Zeit gab es immer wieder massive Beschwerden über Hundekot, hier besonders betroffen der Gemeindeweg Herrenwald. Es werden
zunehmend Gehwege sowie private und gemeindeeigene Grünflächen
als Hundetoilette genutzt. Besonders für Fußgänger und Mitarbeiter
des Baubetriebshofes ist das Absuchen nach Hinterlassenschaften
der Vierbeiner lästig. Vergangene Woche wurde am unteren Ende des
Parkplatzes am Friedhof eine neue Hundetoilette mit Beutelspender und
Abfallbehälter installiert, finanziert aus Mitteln des Ortsrates. Ich bitte
alle Hundebesitzer um verantwortliches Verhalten, die Hundetoilette zu
nutzen und so einen Beitrag für eine saubere Umwelt zu leisten und
die Lebensqualität in unserem Ort zu erhöhen. Es gibt auch verantwortungsbewusste Hundehalter die sich korrekt verhalten, dafür herzlichen
Dank. Nur miteinander nicht gegeneinander ist unser Ziel.
Der Ortsrat hat über zwei Anträge an die Gemeinde zur Aufstellung von
Straßenlampen in der Lindenstraße und vor dem Hiemeshaus beraten
und dies einstimmig befürwortet.
Die Straßenlampe in der Lindenstraße sollte in Absprache mit den
Anliegern demnach auf der Ecke des Anwesens Volz installiert werden.
Wir verbinden damit die verbesserte Ausleuchtung des gesamten Kurvenbereiches. Weiterhin befürworten wir die Installation einer Straßenleuchte gegenüber dem Eingang des Hiemeshauses mit Ausleuchtung
in Richtung Parkplatz. Einzelheiten, insbesondere zur zeitabhängigen
Schaltung (Einsparung von Kosten) vor dem Hiemeshaus besprechen
wir, sofern die Gremien der Gemeinde dem Antrag zustimmen, mit der
Energis.
Herzlichen Glückwunsch
Am heutigen Freitag, dem 20. März 2015 vollendet Frau Hildegard
Lensch das 80. Lebensjahr. Zum Geburtstag von Herzen alles Gute, vor
allem viel Gesundheit und Zufriedenheit.
Schönes Wochenende
Thomas Rein
Der Seniorenbeauftragte informiert
08.04.2015: Kostenlose Rechtsberatung
Ein einheimischer Rechtsanwalt hat sich bereit erklärt, eine kostenlose
Rechtsberatung für Personen ab 60 Jahren durchzuführen. Dies soll am
Mittwoch, 8. April 2015 im Sozialraum des Rathauses (Kellergeschoss)
in der Zeit von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr erfolgen. Wenn Sie von diesem
Angebot Gebrauch machen wollen, dann melden Sie sich bei mir an, Tel.
06851 3218. Sie können aber auch unangemeldet kommen.
Ralph Dörr
Ehrenamtlicher Seniorenbeauftragter
Namborn
- 10 -
Amtlich anerkannte Spezialstationen
bei Schlaganfall
Das Saarland war das erste Bundesland, das sichergestellt hat, dass
Schlaganfallpatienten aus der Region innerhalb kürzester Zeit in Spezialeinrichtungen – sogenannte Stroke Units – eingeliefert werden konnten. Das dichte Stroke-Units-Netz ermöglicht den Notfallärzten kurze
Anfahrtswege. Das ist auch gut so, denn schließlich kommt es ja gerade
bei Schlaganfall auf jede Minute an.
Liste zertifizierter Stroke Units im Saarland
Nachstehend sind nur solche Kliniken aufgeführt, die mit einer gültigen
Zertifizierung nach dem gemeinsamen Verfahren der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe ausgezeichnet sind.
1. Klinikum Saarbrücken, Winterberg
10 Monitoring-Betten
2. cts Caritasklink St. Theresia,
Saarbrücken
4 Monitoring-Betten
3. Knappschaftskrankenhaus Püttlingen 5 Monitoring-Betten
4. Knappschaftskrankenhaus Sulzbach 6 Monitoring-Betten
5. Universitätsklinikum des Saarl.,
Homburg 12 Monitoring-Betten
6. Städt. Klinikum Neunkirchen 6 Monitoring-Betten
7. DRK-Krankenhaus Saarlouis 6 Monitoring-Betten
8. Marienkrankenhaus St. Wendel 5 Monitoring-Betten
9. Klinikum Merzig 4 Monitoring-Betten
10.Caritaskrankenhaus Dillingen 6 Monitoring-Betten
Monitoring ist ein Überbegriff für alle Arten der unmittelbaren systematischen Erfassung, Beobachtung oder Überwachung eines Vorgangs
oder Prozesses mittels technischer Hilfsmittel oder anderer Beobachtungssysteme.
Auch das Christentum verbot
zunächst die Gottesbilder
Wenn Sie diesen Artikel gelesen haben, dann wissen Sie, warum sich
Muslime über die Bildnisse von Allah so aufregen, und ferner wissen Sie,
warum in der Fastenzeit die Kruzifixe verhüllt werden.
Unter der Überschrift „Das Bildnis des Gekreuzigten“ schrieb Prof. Dr.
Gottfried Kiesow in der Ausgabe Monumente 3/4 – 2006 folgendes:
„Die drei großen, dem Heiligen Land Palästina entstammenden Religionen haben vieles gemeinsam: Sie kennen nur einen Gott, und sie hatten
ursprünglich alle drei das Verbot, sich von Jehova, Allah oder der
Dreieinigkeit ein Bildnis zu machen. Judentum und Islam blieben
bis heute bei der strikten Ablehnung. Auch das Christentum folgte
zunächst dem ersten Gebot gemäß 2. Mose 20, 1 – 4: „Ich bin der Herr,
dein Gott, du sollst keine anderen Götter haben neben mir. Du sollst
kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder des, das oben im
Himmel, noch des, das unten auf Erden, noch des, das im Wasser unter
der Erde ist.“
Die Ablehnung jeglichen Abbilds Gottes ist die Reaktion auf die vielfältige Götterwelt der Antike mit ihren unzähligen Kultbildern, die häufig
wie Götzen angebetet wurden...
Doch brauchten offensichtlich viele Christen eine bildliche Vorstellung
von Gott und seinem Sohn, so dass bald Bildnisse von ihnen auftauchten. Sogar den Heiligen Geist meinte man sich als Taube vorstellen zu
müssen. Letztlich war der Bilderstreit auch ein Grund für die Teilung der
christlichen Kirche: Nach langem Hin und Her erlaubte die byzantinische
Seite mit den Konzil 843 gemalte Bilder...
Zum Glück schloss sich die Weströmische Kirche dieser starken Einschränkung nicht an, sonst gäbe es nicht die großartige Bildhauerkunst
des Abendlandes. Man legte zwar das erste Gebot wie folgt aus: „Du
sollst dir kein geschnitztes Bildnis machen, dasselbe anzubeten“,
praktizierte diese Einschränkung aber nur in der Fastenzeit, in der alle
plastischen Kruzifixe mit Tüchern verhüllt wurden und zum Teil auch
heute noch verborgen werden. Darauf beruht die Einführung des Fastentuches, mit dem man in der Passionszeit die Altäre und mit ihnen die
verehrten Reliquien den Blicken entzog..“ (Ende des Zitats)
K irc h liche Nachri chte n
Pfarreiengemeinschaft Oberthal-Namborn
mit den Pfarrgemeinden
St. Stephanus Oberthal, Mariä Himmelfahrt Namborn, Christkönig
Güdesweiler, St. Willibrord Baltersweiler, St. Donatus Gronig und
St. Anna Furschweiler
Pfarrbüro Oberthal-Namborn
Steffesheck 3, 66649 Oberthal
Tel.Nr. 06854 8573
Neue Öffnungszeiten des Pfarrbüros Oberthal:
Mo. 09.00 - 11.30 Uhr
Di. 09.00 - 11.30 Uhr
Mi. 09.00 - 11.30 Uhr
Do. 14.00 - 18.00 Uhr
Fr. 09.00 - 11.30 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
Ausgabe 12/2015
Internet: www.oberthal-namborn.de
E-Mail:pfarrbuero@oberthal-namborn.de
Weitere Telefonnummern:
Heinrich-Meffert-Haus 06854 8908
Rosenstraße 6 66649 Oberthal 015126983364
Kindergarten St. Stephanus Oberthal
06854 6392
Rosenstraße 6, 66649 Oberthal
E-Mail: st.stephanus-oberthal@kita-saar.de
Gottesdienstordnung
5. Fastensonntag
Kollekte für das Bischöfliche Hilfswerk „Misereor“
Samstag, 21.03.
St. Stephanus
17.30 Uhr
Vorabendmesse
Gruppe 1
Oberthal
† Kunibert Klein (2. Sterbeamt)
St. Anna
17.30 Uhr
Familiengottesdienst
Furschweiler
Christkönig 18.30 Uhr
Kreuzwegandacht
Güdesweiler
19.00 Uhr
Vorabendmesse
für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
Sonntag, 22.03.
St. Willibrord
09.00 Uhr
Hochamt
Baltersweiler
für die Verstorbenen der Pfarrgemeinde
Maria Himmelf. 10.30 Uhr
Hochamt
Namborn
für die Verstorbenen der Pfarreiengemeinschaft und für † Edeltrud Michalski
(30 er Amt)
St. Donatus
10.30 Uhr
Familiengottesdienst
Gruppe 5
Gronig
† Margarethe Leib
anschl.Eine-Welt-Verkauf
St. Stephanus
16.00 Uhr
Orgelkonzert
Oberthal
mitgestaltet von Michael und Thomas
Czulak
Dienstag, 24.03.
St. Donatus
18.00 Uhr
Rosenkranzgebet
Gronig (Seitenkapelle)
18.30 Uhr
Hl. Messe
Gruppe 5.2
St. Anna
18.30 Uhr
Kreuzwegandacht
Furschweiler
Mittwoch, 25.03. - Verkündigung des Herrn
St. Stephanus
15.00 Uhr
Hl. Messe
Oberthal
mit Spendung der Krankensalbung für
alle Kranken aus dem Lebensbereich
Oberthal
anschl.
Kaffee und Kuchen im Heinrich-Meffert-Haus
Donnerstag, 26.03.
Christkönig
08.00 Uhr Laudes
Güdesweiler
St. Michael
18.30 Uhr
Kreuzwegandacht
Gehweiler
Mariä Himmelf. 19.00 Uhr
Bußgottesdienst (Kirche)
Namborn
Freitag, 27.03.
St. Stephanus 18.30 Uhr
Bußgottesdienst (Kirche)
Oberthal
St. Donatus
18.30 Uhr
Kreuzwegandacht
Gronig
Maria Himmelf. 18.30 Uhr
Meditation
Namborn
St. Willibrord
18.30 Uhr
Kreuzwegandacht
Baltersweiler
Heilige Woche - Karwoche
Palmsonntag
Kollekte für pastorale und soziale Dienste im Heiligen Land und für die
Grabeskirche in Jerusalem
Samstag, 28.03.
St. Willibrord
17.30 Uhr
Palmprozession
Baltersweiler
Beginn vor der Kirche
anschl.Vorabendmesse
St. Stephanus
17.30 Uhr Palmprozession
Gruppe 1 u. 2
Oberthal
Beginn neben dem Pfarrhaus
anschl. Vorabendmesse
† Katharina Kreutz
† Katharina Schmidt
† Ottilia Rauber (30er Amt)
Christkönig 18.30 Uhr
Kreuzwegandacht
Güdesweiler
19.00 Uhr
Palmprozession, Beginn vor der Kirche
anschl.Vorabendmesse
Bei Regen entfallen die Palmprozessionen
Sonntag, 29.03.
St. Michael
09.00 Uhr
Palmprozession
Gehweiler
Beginn vor der Kirche
anschl.Hochamt
Mariä Himmelf. 10.30 Uhr
Palmprozession
Namborn
- 11 -
Namborn Beginn am Seiteneingang der Kirche
mitgestaltet von den Kommunionkindern
anschl.Hochamt
St. Donatus 10.30 Uhr
Palmprozession
Gronig Beginn am Dorfgemeinschaftshaus,
mitgestaltet von den Kommunionkindern
anschl.
Hochamt
Gruppe 1
Mitwirkende: Kirchenchor St. Donatus
Gronig
Bei Regen entfallen die Palmprozessionen
Aus unserer Pfarreiengemeinschaft
Krankenkommunion
Im Monat März bringen die Seelsorger und Krankenkommunionhelfer
unseren älteren und kranken Pfarrangehörigen die Krankenkommunion.
Wer gerne an der Kommunion teilnehmen möchte und noch nicht im
monatlichen Plan aufgenommen ist, kann sich im Pfarrbüro Oberthal,
Tel.-Nr. 8573 melden. Die Termine werden schriftlich mitgeteilt.
Formular zur Messbestellung
Für Messbestellungen können Sie nachfolgendes Formular benutzen
und in den Sakristeien oder im Pfarrbüro abgeben. Es ist auch möglich,
den Betrag für die Messintentionen von 5,00 EUR auf das Konto des Kirchengemeindeverbandes zu überweisen: Bankverbindung: IBAN: DE52
5929 1000 0000 3044 17, BIC: GENODE51WEN oder Kto.Nr. 304 417,
Bankleitzahl: 592 910 00 bei der St. Wendeler Volksbank
Ausgabe 12/2015
Lektor / Lektorin und Kommunionhelfer / Kommunionhelferin wichtige Dienste im Gottesdienst
In unseren Pfarreien suchen wir Frauen und Männer, die einen dieser
Dienste oder beide Dienste übernehmen möchten.
Lektorinnen/Lektoren sind als eigenständiger Laiendienst beauftragt
die Lesungen der Heiligen Schrift mit Ausnahme des Evangeliums sowie
die einzelnen Fürbitten vorzutragen.
Da es beim Lektorendienst um mehr geht als um das Vorlesen eines
heiligen Textes und er an der „Dramaturgie“ des Gottesdienstes beteiligt
ist, bieten wir für Neueinsteiger und als Fortbildung für unsere Lektorenteams eine Schulung an:
Teil 1: Grundkurs
Samstag, 09. Mai 2015
09.00 - 16.30 Uhr
Teil 2: Aufbaukurs
Samstag, 16. Mai 2015
09.00 - 16.30 Uhr
im Pfarrhaus Güdesweiler,
Steinberger Str. 1 (neben der Pfarrkirche)
Im Grundkurs wird auf das Sprechvermögen geachtet und
in die Lesetechnik und Vortragskunst eingeführt:
Im Aufbaukurs geht es um die Erarbeitung und Einübung verschiedener
Bibeltexte, damit das Ohr der Gläubigen sich gerne auftut und diese die
ihnen vermittelte Botschaft hören und verstehen können.
Dozentin: Sr. Gertrud Birringer, Dominikanerin und Sprecherzieherin
Kommunionhelferinnen/Kommunionhelfer werden nach einer entsprechenden Vorbereitung vom Bischof beauftragt. Sie teilen mit dem
Priester die heilige Kommunion aus und können bei entsprechenden
zeitlichen Möglichkeiten auch die Hl. Kommunion zu den Alten und
Kranken in die Häuser bringen.
Für Interessenten findet eine Schulung am 26. September 2015 im
Geistlichen Zentrum, Völklinger Straße 197, 66346 Püttlingen statt.
Wenn Sie Fragen oder Interesse an einem der beiden Dienste oder an
beiden Diensten haben, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.
Mariä Himmelfahrt Namborn
Kirchenchor
Unsere Chorproben finden jeweils mittwochs um 20.00 Uhr in den geraden Wochen in Namborn im Gasthaus zur Poschd und in den ungeraden
Wochen in der Pfarrkirche in Furschweiler statt.
St. Anna Furschweiler
Taufsonntage für das Jahr 2015
12.04.
St. Anna Furschweiler
10.05.
St. Willibrord Baltersweiler
24.05.
St. Stephanus Oberthal
07.06.
St. Donatus Gronig
28.06.
Christkönig Güdesweiler
12.07.
Mariä Himmelfahrt Namborn
09.08.
St. Stephanus Oberthal
06.09.
St. Anna Furschweiler
27.09.
St. Stephanus Oberthal
11.10.
Christkönig Güdesweiler
25.10.
Mariä Himmelfahrt Namborn
08.11.
St. Willibrord Baltersweiler
29.11.
St. Anna Furschweiler
13.12.
St. Donatus Gronig
Herzliche Einladung zum Krankensalbungsgottesdienst
Das Sakrament der Krankensalbung wird im Allgemeinen in körperlichen
und seelischen Grenzsituationen gespendet, um sich von Gott stärken
zu lassen.
So ist es guter und heilsamer Brauch, dass Kranke, egal welchen Alters,
einen Priester rufen, der dieses Sakrament spendet. Sehr oft ist die Feier
dieses Sakraments sowohl für den, der das Sakrament empfängt als
auch für die Angehörigen, die bei dieser Feier anwesend sind, eine Hilfe,
sich mit der Krankheit oder auch mit dem bevorstehenden Tod auseinander zu setzen. Es ist sehr schön, wenn Angehörige oder enge Freunde
an dieser Feier teilnehmen können.
Wir laden alle Kranke und ihre Angehörigen ein, in einem speziellen Gottesdienst die Krankensalbung zu empfangen:
Hl. Messe für Ehejubilare im Rahmen der Heilig-Rock-Tage 2015
Im Rahmen der diesjährigen Trierer Heilig-Rock-Tage hat Bischof Dr.
Stephan Ackermann alle Ehepaare, die in diesem Jahr ihr goldenes oder
diamantenes Ehejubiläum feiern, eingeladen, mit ihm am Montag, dem
20. April 2015 um 17.00 Uhr in der Hohen Domkirche Eucharistie zu
feiern, um Gott für die Jahre ihrer Ehe und das christliche Zeugnis, das
sie dadurch geben, Dank zu sagen.
Bereits ab 15.00 Uhr besteht die Möglichkeit zur Begegnung im Hof des
Bischöflichen Priesterseminars, Jesuitenstraße 13
In unserer Pfarreiengemeinschaft können sich an diesem Tag alle Jubelpaare, des Jahres 2015 zw. 10.30 und 11.00 Uhr mit einem Kleinbus
(„Neunsitzer“) zu Hause abholen und bis in die Nähe des Trierer Domes
bringen lassen. Der Aufenthalt in Trier kann frei gestaltet werden. Gegen
19.00 Uhr erfolgt die Heimfahrt.
Wenn Sie unseren Service nutzen wollen, melden Sie sich bis zum 07.
April 2015 in unserem Pfarrbüro (Tel: 06854/8573) an.
Die Unkostenbeteiligung beträgt 15,- EUR pro Person.
Kirchenchor
Unsere Chorproben finden jeweils mittwochs um 20.00 Uhr in den geraden Wochen in Namborn im Gasthaus „Zur Poschd“ und in den ungeraden Wochen in der Pfarrkirche in Furschweiler statt.
St. Willibrord Baltersweiler
Gebets- und Bibelkreis
Der Gebets- und Bibelkreis kommt am Dienstag, 24. März 2015 um
15.30 Uhr im Pfarrhaus in Baltersweiler zusammen.
Namborn
- 12 -
Ev. Frauenhilfe Hirstein informiert
Zu unserem Osterkaffee am Montag, den, 23. März laden wir unsere
Frauen um 15:00 Uhr, in den Kultursaal recht herzlich ein. Für ein kleines
Abendessen ist auch gesorgt.
Fahrdienst wie gewohnt melden bei: Brigitte Zuschlag Tel. 402 od.
Renate Korb Tel. 476.
Liebe Grüße
Renate Korb
Ev. Frauenkreis Hirstein
Zu unserem Beisammensein im März 2015, mit Kaffee und Kuchen, lädt
der Frauenkreis der Ev. Kirchengemeinde für
Mittwoch, dem 25. März 2015 um 15.30 Uhr
In den Gemeindesaal unserer Kirche recht herzlich ein.
Ev. Kirchengemeinde Wolfersweiler
Samstag, 21. März 2015
Kein GD
Sonntag, 22. März 2015
Kein GD
Montag, 23. März 2015
15.00 Uhr Frauenhilfe Hirstein feiert ihren Osterkaffeenachmittag im
Kultursaal in Hirstein.
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht /Konfirmation 2015 Probe in der
Kirche
17.00 Uhr Konfirmandenunterricht /Konfirmation 2016 im Ev.
Gemeindezentrum Wolfersweiler
18.00 Uhr Sturzprophylaxe durch Bewegungsschulung StuBS alle zwei
Wochen in der Köhlerhalle Walhausen – Neulinge sind jederzeit
herzlich willkommen! Einfach in bequemer Kleidung vorbei kommen und mitmachen!
Die ausgebildete Ergotherapeutin Sara Höhn freut sich auf Ihre Teilnahme!
Dienstag, 24. März 2015
16.00 – 17.00 Uhr Rückbildungsgymnastik für angemeldete Teilnehmerinnen mit der Hebamme Dagmar Aatz im Ev. Gemeindezentrum
Wolfersweiler.
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht /Konfirmation 2016
im Nebenraum der Ev. Kirche Walhausen.
19.00 Uhr Frauenhilfe Wolfersweiler im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler
Mittwoch, 25. März 2015
9.00 – 11.00 Uhr Klapallas Frauenfrühstück im Ev. Gemeindezentrum
Wolfersweiler
Ausgabe 12/2015
14.00 Uhr Cafe Vergissmeinicht im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler
15.30 Uhr Frauenkreis Walhausen kommt im Nebenraum der Ev. Kirche Walhausen zusammen.
16.00 Uhr Frauenkreis Hirstein kommt im Nebenraum der Ev. Kirche
Hirstein zusammen
18.30 Uhr Taizé-Gebet (4/4) in der kath. Kirche Wolfersweiler
19.00 Uhr Bauch-, Beine-, Po- u. Rückengymnastik im Ev. Gemeindezentrum Wolfersweiler
Donnerstag, 26. März 2015
15.30 Uhr Stoppelhopser Walhausen –
Freitag, 27. März 2015
15.00 Uhr Stoppelhopser Wolfersweiler
Ev. Kirchengemeinde St. Wendel
GOTTESDIENSTE vom 18.03.2015 bis 26.03.2015
Mittwoch, 18.03.2015, 18.00 Uhr
Passionsandacht in St. Wendel
Freitag, 20.03.2015, 18.30 Uhr
Ev. Gottesdienst in der Kapelle des Marienkrankenhauses
Samstag, 21.03.2015, 19.00 Uhr
Gottesdienst in Hofeld
Sonntag, 22.03.2015, 10.00 Uhr
Abendmahlsgottesdienst in St. Wendel
Sonntag, 22.03.2015, 10.00 Uhr
Kindergottesdienst in St. Wendel
Sonntag, 22.03.2015, 11.00 Uhr
Kinderkirche in Leitersweiler
Mittwoch, 25.03.2015, 18.00 Uhr
Passionsandacht in St. Wendel
Veranstaltungen in St. Wendel
Samstag, 21.03.15, 14 – 18 Uhr Ökumenischer Bibelsamstag in St. Wendel
Wochenprogramm
montags, 14.00 Uhr – 17.00 Uhr Kleiderkammer in St. Wendel,
Beethovenstr. 3
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
dienstags, 10.00 Uhr Krabbelgruppe, Ev. Gemeindehaus St. Wendel
16.30 Uhr Konfirmandenunterricht Pfarrbezirk I,
Gemeindehaus St. Wendel
20.00 Uhr Frauenclub (vierzehntägig)
mittwochs, 15.00 Uhr Treff älterer Gemeindeglieder, 2. Mittwoch im
Monat,
im Ev. Gemeindehaus St. Wendel
18.00 Uhr Männertreff im Gemeindehaus Leitersweiler
19.30 Uhr Offener Treff für Frauen/Frauenstammtisch,
Ev. Gem.Haus WND
donnerstags 16.00 Uhr Konfirmandenunterricht Pfarrbezirk II,
Gemeindehaus St. Wendel
17.30 Uhr Kindergottesdienstvorbereitung St. Wendel,
Ev. Gemeindehaus
18.00 Uhr „Die Hauptsach-ich-war-Truppe!“ Treffpunkt:
Wendalinuspark
19.00-21.00 Uhr Jugendtreff, Ev. Gemeindehaus St.
Wendel
freitags, 14.00-17.00 Uhr Kleiderkammer in St. Wendel, Beethovenstr. 3
15.30 Uhr Kinderchorprobe
16.30 Uhr Jugendchorprobe
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Tel. Ev. Gemeindeamt 06851-2500
Tel. Pfarrer Markus Karsch, 06851-8007820
Tel. Pfarrerin Christine Unrath 06851-939755, Mobil 0179 67 07 927
Kin d e rgär te n
„Picobello-Aktion“ mit den Vorschulkindern
aus der Villa Kunterbunt
Vergangene Woche fand im Saarland die Picobello - Aktion statt und wir
Vorschulkinder von der Villa Kunterbunt nahmen auch daran teil.
Ausgerüstet mit Handschuhen, kleinen Eimern und Müllsäcken machten
wir uns zusammen mit Julia, Elena und Regine auf den Weg. Wir wollten
in der Umgebung des Übungsplatzes vom Hundesportverein und am
Dorfplatz den Müll aufsammeln. Schon auf dem Hinweg wurden wir fündig: jemand hatte einen großen roten Feuerlöscher einfach ins Gebüsch
geworfen. Daneben entdeckten wir ganz viele Teile von Stromkabeln, die
fast einen ganzen Müllsack füllten. Außerdem fanden wir viele Glas- und
Plastikflaschen, Fliesen aus einem Badezimmer, leere Milchpackungen,
Blumentöpfe, ein zerfranstes Eimerchen, eine alte Wasserpistole, leere
Chipspackungen, einen kleinen, eingedrückten Ball und noch einiges
mehr.
Wir haben so viel Müll gesammelt, dass zwei große Müllsäcke voll
geworden sind.
Namborn
- 13 -
Ausgabe 12/2015
Aus Vereinen und Verbänden
Macht mit bei der Osterwanderung
für Klein und Groß
Neuerung am Schmuggler-Pfad!!!
am nächsten Donnerstag, 26. März 2015 !!!
Der Kindergarten Villa Kunterbunt und der Förderverein Kindergarten
Namborn e.V. laden alle Kinder aus der Gemeinde und Umgebung zur
Osterwanderung ein.
Wir treffen uns um 17 Uhr am Kindergarten Namborn. Auf dem
Dampfbahngelände suchen die Kleinen dann ihr Ostergeschenk. Selbstverständlich dürfen die Eltern beim Suchen helfen. Anschließend lädt
der Dampfbahnclub Namborn e.V. die Kinder zu einer kleinen Fahrt ein.
Alle Kinder mit ihren Eltern sind herzlich eingeladen auch die leckeren
Würstchen und Getränke zu probieren.
Wir freuen uns auf euch!
Euer Kindergarten-Team, Förderverein und Elternausschuss
Leise gurgelnd und plätschernd windet sich ein Bächlein durchs vorfrühlingshafte Wiesental. Noch vor 100 Jahren verlief durch dieses Bachbett
die Grenze zwischen dem Königreich Preußen und dem Großherzogtum Oldenburg. In früheren Jahrhunderten war ein Fluss oder Bachlauf
als Grenze festgelegt - als topographische Gegebenheit sozusagen.
Dem Großherzog von Oldenburg war das aber nicht genug. Er traute
den Preußen und anderen nicht besonders und wollte die Grenzen des
Birkenfelder Landes, das er nicht ganz freiwillig beim Wiener Kongress
zugewiesen bekam, als sein „Fürstentum Birkenfeld“ unverrückbar fest
durch Grenzmarken verankern.
So kam es, dass die oldenburgische Regierung um 1830 befahl, neue
Grenzsteine für die Vermessung zu benutzen, die sich in Steinart, Größe
und Dauerfestigkeit von den üblich im Lande verwendeten Grenzsteinen
unterschieden.
Selbst die Bachläufe wurden damit „abgesteint“, der Lauf des Wassers
könnte sich ja ändern. Steine im und am Wasser - das war neu.
Nur einen solchen Stein findet man in der Nähe des Schmuggler-Pfades. Viele andere dieser aus Eifler Vulkangestein gehauenen Zeitzeugen
befinden sich abseits in Gebüsch und Wäldern.
Diesen einen haben wir jetzt als Besonderheit herausgestellt und mit
einer passenden Objekttafel versehen.
Wir wünschen viel Spaß beim Suchen - als Übung schon für Ostern.
Rüdiger Andres, HVV und Wanderscout der Gemeinde
Namborn
- 14 -
Kleidersammlung durch das Rote Kreuz
Am Samstag, 21. März 2015, führt das Deutsche Rote Kreuz im gesamten Landkreis St. Wendel eine Kleidersammlung durch. Die von den
DRK-Ortsvereinen ausgegebenen Kleidertüten sollen bis 08.30 Uhr gut
sichtbar an den Straßenrand gestellt werden. Die Sammlung findet bei
jedem Wetter statt. Mit dem Erlös der Sammlung werden satzungsgemäße Aufgaben des Roten Kreuzes finanziert. Der DRK-Kreisverband
St. Wendel und die Ortsvereine im Landkreis St. Wendel bedanken sich
bei der Bevölkerung für die Unterstützung.
B al ters we i l e r
OGV Baltersweiler e.V.
27.03.2015 Kindermittag ab 15:00 Uhr
In diesem Jahr binden wir Türkränze und bepflanzen alte Ziegeln.
Wer Lust und Zeit hat - einfach vorbei kommen!
Getränke und Kuchen stehen wie immer bereit!
Mitzubringen sind evtl. Osterdekoartikel, die ihr zu Hause nicht mehr
braucht.
Die Veranstaltung ist kostenfrei!
20.06.2015 Fahrt zur Landesgartenschau in Landau
Hier mussten wir den Termin um eine Woche verschieben. Wir können
die Fahrt für 25 € anbieten (Fahrt im Reisebus und Eintritt) Kinder 16,50
€. Nichtmitglieder können wir 28 € mitfahren.
Die Fahrt findet nur statt, wenn sich genügend Mitfahrer anmelden.
Bei Fragen, Anregungen und auch schon Anmeldungen rufen Sie mich
gerne an!
06851 / 82082 - Susanne Ost
Viele Grüße - der Vorstand
Rentner- und
Pensionärverein Baltersweiler e.V.
Wanderung zum Wolkenstein
Wir wandern am Mittwoch, den 25.03.15 über den Grauen Dorn zu der
Skulptur Wolkenstein, die sich am Weg nach Güdesweiler befindet. Bei
der Skulptur befindet sich eine Schutzhütte, dort rasten wir und stärken
uns an Kaffee, Gebäck etc. ähnlich wie wir das an der Nahequelle getan
haben. Wir starten um 14.00 Uhr am Dorfkrug.
Diejenigen die nicht mehr so gut zu Fuß sind, können mit dem Auto am
Parkplatz Läufertreff, bei der B41 parken und von dort aus ist es nicht
mehr zu weit. Im schlimmsten Fall kann man bis an die Schutzhütte fahren.
Bitte melden sie sich bei mir um das mit dem Proviant abzustimmen,
auch wenn sie Fragen haben. Herbert Merten, Tel. 06851-4559
Musikverein Baltersweiler e.V.
Einladung zur Generalversammlung am 20.03.2015 (mit Wahlen)
Unsere diesjährige Generalversammlung findet am Freitag, 20.03.2015
im Sportlerheim Baltersweiler statt. Beginn: 19:00 Uhr. Alle inaktiven
und aktiven Mitglieder sind hierzu recht herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Anträge
4. Berichte des Vorstandes
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Wahl eines Versammlungsleiters
7. Entlastung des Vorstandes
8. Neuwahlen des Vorstandes und der Kassenprüfer
9. Aussprache zu Punkt 3
10. Sonstiges
11. Verabschiedung
Anträge können bis TOP 03. in schriftlicher oder mündlicher Form beim
Vorstand abgegeben werden
Fu rs c hwe i l e r
Landfrauenverein Furschweiler
Am 19. Mai starten wir zu unserer Abschlussfahrt. Abmeldungen ab
sofort. Wenn Plätze frei sind können Gäste mitfahren.
Anmeldungen bei:
Cilli Walter Tel. 06857 - 499
Edith Ramthun Tel. 06854 - 7824
Ausgabe 12/2015
G e hwe i le r
Obst-, Garten- und
Naturfreunde Gehweiler e.V.
Am Sonntag, dem 22.03.2015 findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung um 17:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Gehweiler statt.
Tagesordnung:
1.
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2.Totenehrung
3.Berichte
a. Schriftführer
b. Kassenwart
c. Kassenprüfer
d. Laufkassierer
e. Baumwart
f. Kelterwart
4.
Aussprache zu den Berichten
5.
Wahl eines Versammlungsleiters
6.
Entlastung des Vorstandes
7.
Neuwahl des Vorstandes:
a. 1. Vorsitzender
b. 2. Vorsitzender
c. Schriftführer
d. Kassenwart
e. Kassenprüfer
f. Laufkassierer
g. 2 Beisitzer
h. Kelterwart
8.
Wahl von 2 Delegierten für die Kreistagung
9.
Wahl von 2 Delegierten für die Landestagung
10.Verschiedenes
Wegen der Wichtigkeit unserer Versammlung würden wir uns freuen,
möglichst viele Mitglieder begrüßen zu dürfen.
Der Vorstand
Kleintierzuchtverein SR154 Gehweiler e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Zur Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtvereins SR 154 Gehweiler e.V. laden wir alle Mitglieder mit Partner(in) ins Dorfgemeinschaftshaus am Sonntag, den 29. März 2015 ein. Beginn: Sonntag, den 29.
März 2015 um 14.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus am Sportplatz.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Feststellen der Anwesenden und Beschlußfähigkeit
3. Genehmigung der Tagesordnung
4. Totenehrung
5. Jahresbericht Vorsitzender
6. Bericht Geflügelzuchtwart
7. Bericht Kaninchenzuchtwart
8. Bericht Kassenwart
9. Bericht der Kassenprüfer
10. Aussprache zu den Berichten
11. Wahl eines Versammlungsleiters
12. Entlastung des Vorstandes
13. Neuwahlen im Vorstand laut Satzung:
a) Kassenwart
14. Ergänzungswahl: 1 Kassenprüfer
15. Verschiedenes
Wir hoffen recht viele Mitglieder mit Partner(in) begrüßen zu können.
Der Vorstand
H ir s te i n
Musikverein Hirstein e.V.
Hallo Musikfreunde, am Sonntag, 22.03. und 29.03 ist um 09.30 Uhr
Musikstunde. Am Ostersonntag ist keine Probe.
Um vollzähliges und pünktliches Erscheinen wird gebeten.
Wertungsspiele
Der Musikverein hat am diesjährigen Wertungsspielen des BSM in Illingen in der Kategorie 3 teilgenommen, und das Prädikat „Mit sehr gutem
Erfolg“ erreicht.
Es war ein langer Weg bis dahin mit zahlreichen und nervenaufreibenden Proben. Wir danken unserem Dirigenten Benjamin Schneider für das
einstudieren der Stücke . Wir danken auch unseren Musiker/innen für die
rege Probenteilnahme.
Der Vorstand
Namborn
- 15 -
Nam b orn/ Hei s terb erg
Ausgabe 12/2015
R o schb e rg
Jugendgruppe „Sternschlepper“
Jahreshauptversammlung der Jugendgruppe „Sternschlepper“
Am Samstag, den 18. April 2015 um 19:00 Uhr, findet in Roschberg in
der Sternklause die alljährliche Jahreshauptversammlung der Jugendgruppe statt.
Dazu werden alle aktiven Mitglieder, sowie Fördermitglieder recht herzlich eingeladen!
Folgende Tagespunkte werden besprochen:
Tagespunkt 1: Eröffnung der Sitzung durch den 1.Vors.
Tagespunkt 2: Bericht der Schriftführerin
Tagespunkt 3: Bericht des Kassenwartes
Tagespunkt 4: Bericht des Getränkewartes
Tagespunkt 5: Entlastung des Vorstandes
Tagespunkt 6: Bestimmung des Wahlbeauftragten und der
Wahlhelfer
Tagespunkt 7: Wahl des Vorstandes
Tagespunkt 8: Verschiedenes
Tagespunkt 9: Schlusswort des neuen 1. Vorsitzenden
Mit freundlichen Grüßen
Robin Wagner (1. Vorsitzender)
Fe u e r we h r n a ch r ic hte n
Löschbezirk Gehweiler
Dienstplan Erinnerung
An alle aktiven Feuerwehr Kameraden des Lbz Gehweiler
Am Freitag, 20.03.2015 findet um 18:30 Uhr unser nächster Übungsdienst im Feuerwehr Gerätehaus Gehweiler statt. Dieses Mal steht ein
theoretischer Unterricht zum Thema „Grundsätze des Innenangriffs“ auf
dem Programm.
Als Ausbilder ist Pascal Schwickert vorgesehen.
Mit kameradschaftlichem Gruß: Timo Mai
Termine für den LBZ Namborn - Mitte
Bestattungsverein Namborn/Heisterberg
Mitgliedsbeitrag 2015 fällig
Werte Mitglieder,
zum Jahresbeginn, -im Verlaufe des ersten Quartals, Januar bis März-,
ist der Beitrag in Höhe von 15,00 € (Erwachsene) fällig, welcher auf das
Konto bei der Kreissparkasse St. Wendel,
IBAN: DE31592510200000046201
BIC : SALADE51WND
überwiesen werden kann.
Sie haben die Möglichkeit, dies bis Dienstag, den 31. März zu tätigen.
Frei, Vorsitzender
Redaktionsschlußvorverlegung
Die Osterfeiertage machen eine Vorverlegung erforderlich.
Der Redaktionsschluss ist wie folgt:
Karfreitag - KW 14 –
Dienstag, 31. März, 10.00 Uhr
Wir bitten Sie, Ihre Beiträge rechtzeitig an
o.g. Termin einzureichen. Später eingehende
Berichte können nicht mehr veröffentlicht
werden.
Um Beachtung wird gebeten!
Verlag + Druck Linus Wittich GmbH
-Redaktion-
Jahreshauptversammlung 2015
Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Samstag, den
21.03.2015, im Feuerwehrgerätehaus Hofeld statt. Hierzu sind alle aktiven Feuerwehrkameraden, Mitglieder der Altersabteilung und Förderer
der Wehr herzlich eingeladen.Die Hauptversammlung beginnt um 19.00
Uhr. Um pünktliches und vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
Freiwillige Feuerwehr Lbz.Namborn
Nächste Übungstermine:
Dienstag, 24.03.2015
um 17:30 Uhr Atemschutzübungsstrecke Ottweiler
Mittwoch, 01.04.2015
um 19 Uhr Übungsthema: Fahrzeug- und Gerätekunde
Jugendfeuerwehr Lbz.Namborn
Nächste Übungstermine:
Freitag, den 20.03.2015 um 16:30 Uhr
Praktische Übung
Freitag, den 10.04.2015 um 16:00 Uhr
Schwimmen
Po li ti sc h e Par te ie n
CDU Hirstein
Landratswahl 2015
Am vergangenen Sonntag fand die Wahl zum Landrat für den Landkreis
St. Wendel statt.
Mit überwältigender Mehrheit wurde Udo Reckenwald für weitere acht
Jahre im Amt bestätigt.
In der Gemeinde Namborn erreichte der alte und neue Landrat 79,0%
und in Hirstein 64,1% der abgegebenen Stimmen.
Dem Landrat wünschen wir für die seine nächste Amtszeit viel Erfolg und
eine glückliche Hand zum Wohle unseres Kreises und der Bevölkerung.
Bau eines Holzbackofens
Um die Attraktivität unseres Ortes zu erhöhen, aber auch zur Förderung
der Gemeinschaft sowie des dörflichen Lebens, beabsichtigt die CDU
Ortsratsfraktion den Bau eines größeren Holzbackofens in unserem Ort.
In Zusammenarbeit mit dem Ortsrat und allen Hirsteiner Vereinen und
Verbänden wollen wir mit viel Eigenleistung dieses Projekt umsetzen.
Der Ofen kann nach Fertigstellung von allen Beteiligten bei Festlichkeiten zum Backen von Plätzchen, Brot, Flamm- u. Zwiebelkuchen, Pizza,
Braten, Spanferkel und vieles mehr benutzt werden.
Namborn
- 16 -
Auch werden wir unseren Kindergarten bei der Nutzung berücksichtigen. Nach Genehmigung der Zuschussanträge werden der Standort
des Backofens sowie die weitere Vorgehensweise mit allen Beteiligten
abgeklärt. Wer Lust und Laune zur Mitarbeit hat, kann sich schon jetzt
mit mir oder andern Mitgliedern in Verbindung setzten.
Weitere Berichte und Mitteilungen folgen zu diesem Thema.
Konrad Haßdenteufel
CDU Hirstein
Danke!
Der CDU-Gemeindeverband Namborn bedankt sich herzlich bei allen
Wählerinnen und Wählern für die großartige Unterstützung bei der Landratswahl. Wir freuen uns sehr, dass Landrat Udo Recktenwald seine gute
Arbeit für den Kreis St. Wendel mit einer so breiten Mehrheit fortsetzen
kann. Danke!
Kerstin Backes-Ternig
Sp or t - I nformati on e n
Einladung zum 1. BBQ
Fest
des TC Baltersweiler
Am 21.03.2015 ab 18 Uhr
eröffnen wir am Tennisclub die Grill-und BBQ-Saison 2015
und laden alle herzlich ein
mit uns zu feiern.
Wir lassen unsere Dutch- Öfen,
den Weber- Kugel- Grill und den Spiesbratengrill glühen.
Unser Tennisclub wird beheizt und draußen
erwärmt uns ein großes Lagerfeuer.
Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Der Vorstand
Ausgabe 12/2015
Die Schützen Joachim Pertagnol mit 371 Ringen, Andreas Münzberg mit
366 Ringen, Celina Dewes mit 356 Ringen, Sascha Grandjean mit 352
Ringen und Sven Beck mit 335 Ringen haben sich damit eine Meisterschaftsfeier mehr als verdient. Aber sie sind nicht allein.
Meister in der B Klasse Luftgewehr
Zu der Meisterschaftsfeier werden sich die Mannschaftskameraden aus
der 2. Luftgewehrmannschaft dazugesellen, da sie mit dem Sieg gegen
Bliesen mit 1386 zu 1387 Ringen ebenfalls ungeschlagener Meister sind,
wenn es auch nur ein knapper Sieg war. Im Einzelnen schossen Toni
Christmann 360 Ringe, Erik Hippchen 351 Ringe, Marco Schäfer 342
Ringe, Jörn Bernhardt 334 Ringe und Heinz Jepp 332 Ringe.
Jugendmannschaft (Baltersweiler/Reitscheid)
Die Jugendmannschaft hatte ihren letzten Kampf gegen Schiffweiler,
den sie leider trotz starker Ergebnisse nicht für sich entscheiden konnten. Herausragend war Niclas Hautz mit 377 Ringen, gefolgt von Celina
Dewes mit 365 Ringen, Moritz Schäfer mit 307 Ringen und Marie-Christin mit 287 Ringen. Am Ende stand es 1049 zu 1078 Ringen.
Vizemeister in der Kreisklasse Luftpistole
Die 1. Luftpistolenmannschaft beendete die Saison als Vizemeister in
der Kreisklasse.
Auflage Luftgewehr
Diese Saison ist nicht leicht. Trotz guter Ergebnisse von Gerhard Friedrich und Heinz Jepp mit 296 Ringen und Mario Baroni mit 293 Ringen
musste man sich mit 890 zu 885 Ringen gegen Karlsbrunn 2 geschlagen
geben.
Landesmeisterschaft
Vizemeistern in der Jungenklasse weiblich
Die derzeitige Kreisschützenprinzessin Celina Dewes glänzte einmal
mehr mit ihren hervorragenden Leistungen. Bei der diesjährigen Landesmeisterschaft belegte sie mit 365 Ringen den 2. Platz.
Weitere Ergebnisse:
In der Schülerklasse konnte Marie-Christine mit 136 Ringen den 11.
Platz belegen.
Joachim Pertagnol landete mit 368 Ringen im Mittelfeld der Herrenklasse und erreichte den 34. Platz.
ASV Baltersweiler e.V.
Fischliebhaber aufgepasst:
Der ASV Baltersweiler räuchert
an Karfreitag, den 03. April 2015
SV Baltersweiler
Fitness in Baltersweiler
Jeden Donnerstag von 19:30 – 20:30 Uhr findet in der Änne-MeierSchule (Turnhalle) der Fitnesskurs Move & Dance des SV Baltersweiler
statt.
Für alle (Frauen und Männer)die Lust haben, einmal die Woche für nur
36,- € im Jahr was für ihre Figur zu tun, sind herzlich eingeladen.
Fitness-Trainer Matthias Morgenstern bietet im Wechsel Pilates und
Bodyforming an.
Schnupperstunde zu jeder Zeit Möglich
Weiter Infos findet Ihr auf Facebook - Move and Dance SV BW
Ergebnisse und Spielplan
Sonntag, den 15.03.2014
II. Mannschaft SV Baltersweiler - SV Gehweiler 2-6
I. Mannschaft SV Baltersweiler - SV Humes 1-2
Sonntag, den 22.03.2015
II. Mannschaft STV Urweiler - SV Baltersweiler 15.00 Uhr
I. Mannschaft SC Wemmetsw. - SV Baltersweiler 15.00 Uhr
Sonntag, den 29.03.2015
II. Mannschaft SV Baltersweiler - SV Asweiler/Eitzw. 13.15 Uhr
I. Mannschaft SV Baltersweiler - SF Tholey 15.00 Uhr
Spielbericht AH Baltersweiler
SV Baltersweiler : SF Tholey 1:0
Wir konnten mit einem Sieg gegen den SF Tholey in unsere neue Spielzeit starten. Das Spiel wurde von beiden Seiten mit Herz und Einsatz
geführt. So gelang es beiden Mannschaften nicht sich Chancen zu erarbeiten. Nach einer gelb/roten Karte für den SF Tholey kamen wir zu mehr
Möglichkeiten. Kurz vor Schluss gelang Thomas Decker den Siegtreffer
für unsere Mannschaft zu erzielen.
Diese Woche spielen wir schon am Freitag. Wir treffen auswärts auf den
TuS Breitenbach.
Schützenverein „Edelweiß“ Baltersweiler
+++Meister, Meister, Vizemeister, Vizemeisterin+++
Meister in der A Klasse Luftgewehrmannschaft
Wie es sich schon angekündigt hat, war der letzte Wettkampf gegen
Osterbrücken reine Formsache. Mit einem Ergebnis von 1445 zu 1390
Ringen gegen den Zweitplatzierten konnte man alle Wettkämpfe der Saison für sich entscheiden.
fang-frische Forellen
Vorbestellungen werden unter folgenden Telefon-Nummern
bis zum Sonntag, den 29. März angenommen:
Lothar Kraus 06857 5804 (krausl@t-online.de)
Dieter Klewitz 06857 029 (dieterklewitz@googlemail.com)
Reinhold Baltes 06857 6299 (rcbaltes@online.de)
Der Preis beträgt pro Forelle 4,50 Euro.
Die frisch geräucherten Forellen können an Karfreitag ab 10 Uhr an der
Fischerhütte des ASV abgeholt werden.
Besuchen Sie uns im Internet: www.asv-baltersweiler.de
Der Vorstand
SG Furschweiler-Hofeld informiert
Landesliga
SG Furschweiler-Hofeld 1 vs. FV Eppelborn 2 3:3
(Halbzeit 1:2 )
Am Sonntag war der Tabellenletzte vom FV Eppelborn 2 zu Gast im Furschweiler Waldstadion. Auf tiefem Rasen entwickelte sich von Anfang
an ein kampfbetontes Spiel mit vielen intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld. Die Gäste erwischten dennoch den besseren Start: Einen Fehler auf unserer linken Abwehrseite in Spielminute 10 nutzte Meiser aus
Eppelborn eiskalt und spitzelte den Ball mit der Picke ins kurze Eck an
unserem Keeper vorbei zur schmeichelhaften Führung für die Gäste. Wir
zeigten uns nicht geschockt und kamen durch ein Eigentor der Gäste
zum verdienten Ausgleich.
Namborn
- 17 -
Ausgabe 12/2015
Zehn Minuten vor der Halbzeit erneut Rückstand für unser Team. Einen
Pass auf unsere rechte entblößte Abwehrseite nutzte der Gast zur
2:1-Führung. Nach dem Pausentee versuchten wir Druck auf die Gäste
zu entwickeln, dies gelang uns jedoch nur teilweise. Einen Konter nutzte
das Tabellenschlusslicht und erhöhte auf 3:1. Mit toller Moral kämpfte
sich unsere Mannschaft allerdings zurück ins Spiel: Hoffi verkürzte 5
Minuten vor Spielende auf 3:2, ehe Alex Ljaschenko in der letzten Spielminute den vielumjubelten Ausgleich zum 3:3 herstellte.
Fazit: Vorbildlich bis zum Schluss gekämpft und letztendlich ein leistungsgerechtes Unentschieden erreicht !
Bezirksliga
SG Ottweiler vs. SG Furschweiler-Hofeld 2 6:0
(Halbzeit 2:0 )
Unser Bezirksliga-Team verlor sein Auswärtsspiel gegen die SG Ottweiler klar mit 6:0.
Dritte
SG Ottweiler 2 vs. SG Furschweiler-Hofeld 3 1:4
Im Bezirksliga-Vorspiel besiegte unsere Dritte die Zweite der Gastgeber aus Ottweiler nach guter Leistung mit 4:1. Torschützen für unser
Team waren Michael Spura, Benni Eckert, Thomas Veeck und Markus
Schweig. Glückwunsch, Männer !
Vorschau
Landesliga, Kunstrasenplatz Alsweiler
Sonntag, 22.03.2015, 15:00 Uhr
SC Alsweiler vs. SG Furschweiler-Hofeld 1
Bezirksliga, Rasenplatz Furschweiler
Samstag, 21.03.2015, 15:30 Uhr
SG Furschweiler-Hofeld 2 vs. SV Bliesen 1
Dritte, Rasenplatz Furschweiler
Samstag, 21.03.2015, 17:15 Uhr
SG Furschweiler-Hofeld 3 vs. SV Bliesen 2
Termine 06.04.
1. Mannschaft 13:15 Freisen 2 - SVG
2. Mannschaft 16:45 Eiweiler 2 - SVG
Wir möchten nochmals an den geplanten Arbeitseinsatz am 28.03 erinnern. Wenn jeder ein wenig seiner Zeit opfert, sind wir auch alle schnell
wieder zuhause und unser Sportplatz mit der umgebenden Anlage
ist wieder in einem ansehnlichen Zustand. Wenn vorhanden, können
Laubrechen, Besen und Motorsense gerne mitgebracht werden. Auf
zahlreiches Erscheinen freut sich der SVG.
Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass noch ein neuer Wirt für
unser Sportheim gesucht wird. Bei Interesse und für genaue Informationen meldet euch bitte bei David Hartyniuk (06857-9002912).
Mit sportlichem Gruß, der Vorstand
Einladung zur Jahreshauptversammlung des SV Gehweiler
Am 18.04.2015 lädt der SV Gehweiler alle Mitglieder zur diesjährigen
Jahreshauptversamlung. Die Tagesordnungspunkte lauten wie folgt:
1: Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2: Totenehrung
3: Bericht des 1. Vorsitzenden
4: Bericht des Kassenwartes
5: Bericht der Kassenprüfer
6: Entlastung des Kassenwartes
7: Bericht der Spartenleiter AH, Damen und Dart
8: Ergänzungswahl des Jugendleiters
9: Ergänzungswahl des Spielbetriebsleiters
10:Verschiedenes
Beginn der Sitzung ist um 19:00Uhr, um zahlreiches Erscheinen wird
gebeten.
Der Vorstand
Einladung zur Jahreshauptversammlung
des SV Gehweiler
TuS Hirstein
Am 18.04.2015 lädt der SV Gehweiler alle Mitglieder zur diesjährigen
Jahreshauptversamlung.
Die Tagesordnungspunkte lauten wie folgt:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Totenehrung
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Kassenwartes
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Kassenwartes
7. Bericht der Spartenleiter AH, Damen und Dart
8. Ergänzungswahl des Jugendleiters
9. Verschiedenes
Beginn der Sitzung ist um 19:00 Uhr, um zahlreiches Erscheinen wird
gebeten.
Der Vorstand
SV Gehweiler
Ergebnisse vom Wochenende:
SG Steinberg-Deckenh. 2 - SV Gehweiler 2
Das Spiel unserer 2.Mannschaft musste aufgrund der Tatsache daß
beide Spiele zeitgleich um 13:15 Uhr angepfiffen wurden und personalbedingt von uns abgesagt werden.
SV Baltersweiler 2 - SV Gehweiler 1: 2:6 (2:2 Halbzeit)
Durchwachsenes Spiel unserer 1. Mannschaft, aber dennoch am Ende
ein verdienter 6:2 Sieg in Baltersweiler. Wenige gute Spielzüge in der
zweiten Halbzeit haben gereicht und zu den Toren geführt. Das soll aber
nicht über die teilweise dürftige Leistung hinweg täuschen, vor allem in
der ersten Halbzeit.
Tore SVG: Lucas Bernard, Erik Begic (2x), Benjamin Seibert und
Valentino Fontanini (2x)
Damen: SV Gehweiler - SV Mosberg-Richweiler: 1:3
Tore SVG: Anna Böhning
Der SV Gehweiler informiert:
Termine 20.03.
Dart 20:00 DC Last Minute - DC Die Fußkranke
Termine 22.03.
1. Mannschaft 15:00 SVG - SV Namborn
2. Mannschaft 13:15 SVG - Spvgg Sötern
Damen 17:45 SG Morscholz/St. - SVG
Termine 23.03.
1. Mannschaft 16:00 SV Leitersweiler - SVG
2. Mannschaft 13:15 SG Peterberg 2 - SVG
Damen 16:25 SVG - SV Wustweiler
Termine 27.03.
Dart 20:00 DC Die Fußkranke - DC Kein Bock
Termine 28.03.
Arbeitseinsatz 10:00 am Sportplatz
Termine 31.03
2. Mannschaft 19:00 SVG - TuS Fürth 2
Termine 01.04.
1. Mannschaft 19:00 SVG - TuS Fürth
Aktive
Mark Meyer mit Dreierpack
Im Jahr 2015 bekommen die Zuschauer des TuS momentan richtig viel
für ihr Geld geboten. Nach dem torreichen Heimspiel gegen Asweiler
empfingen wir letzten Sonntag die Gäste aus Niederlinxweiler im Waldstadion. Und auch in dieser Partie kamen die Zuschauer voll auf ihre
Kosten. Wir kamen in den ersten Minuten nur schleppend ins Spiel. Das
meiste spielte sich vorwiegend im Mittelfeld ab. Zwar hatten wir nen
Lattenknaller zu verbuchen aber mehr sprang nicht heraus. Nach einem
Standart gingen die Gäste mit 0:1 in Führung. Danach fingen wir plötzlich an Fußball zu spielen und spielten uns mehrere gute Chancen raus.
Nach einem präzisen Abschlag von Stefan verwandelte Mark in toller
Torjägermanier zum 1:1 Pausenstand. Nach der Halbzeitpause war aber
wieder wenig von einem Spielfluß zusehen. Und wiederum durch einen
Standart gingen die Gäste mit 1:2 in Führung. Wir ließen uns aber nicht
beirren und waren alle gewillt dieses Spiel noch zu drehen. Mit viel Kampf
und Leidenschaft stemmten wir uns gegen die drohende Niederlage.
Doch es sollte bis zur 80. Minute dauern bis wir den Ausgleich erzielen
konnten. Jens spielte mit einem tollen Pass unseren Kapitän Mätty frei.
Dieser legte quer und Mark schob zum 2:2 ein. Unsere Mannschaft ließ
aber nicht locker und wollte mehr. In der 89. Minute schnappte sich Hoffi
das Leder im Mittelfeld. Mit einem tollen Solo an 3 Mann vorbei konnte
er nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den Freistoß übernahm
er natürlich selbst und brachte in mit unnachahmlicher Manier in den
Sechszehner. Unser Sturmtank Mark schraubte sich hoch und versenkte
ihn mit den Haarspitzen im langen Eck. Der Jubel war groß. Danach
brannte auch nichts mehr an. Dieser Sieg war mehr als verdient auch
wenn er erst spät zu Stande kam. Momentan scheint in unserer Truppe
die spielerische Leichtigkeit der Vorrunde etwas abhanden gekommen
zu sein aber die Moral und Willensstärke jeden einzelnen war auch an
diesem Sonntag wieder vorbildlich.
Am kommenden Sonntag wird wie folgt gespielt:
13:15 Uhr
Überroth II - TuS II
15:00 Uhr
Mosberg/R. -TuS
Der TuS freut sich auch dieses Wochenende wieder auf zahlreiche
Unterstützung seiner tollen Fans !!!
AH-SG Dreiberg
AH SV Grügelborn - AH-SG 1:5
Unsere Torschützen: Jens Müller (2), Jörg Monz, Heiko Stoll, Eigentor
Nächstes Spiel
Abweichend vom ursprünglichen Spielplan findet unser nächstes Spiel
am Samstag, dem 21. März 2015 auf dem Hartplatz in Selbach statt.
Gegner ist die AH der SG Neunkirchen/Nahe-Selbach. Anstoß der
Begegnung ist um 18.15 Uhr, wir treffen uns am Sportheim in Selbach
um 17.45 Uhr.
Alle einsatzfähigen AH’ler werden gebeten, pünktlich zu erscheinen.
Kontaktdaten Spielleiter:
Stefan Kuhn (Tel. 06857/6584 - Handy-Nr. 0177/5244261).oder Stellvertreter Michael Müller (Handy-Nr. 0160/97538738).
Namborn
- 18 -
Schützenverein
„Hubertus“ Hofeld-Mauschbach e. V.
Hubertus - Nachrichten
1. Luftgewehr Mannschaft
Hofeld 1 schoss gegen Dörsdorf 3.
Diesen Kampf gewann man mit einer guten Mannschaftsleistung mit
1484:1435 Ringen. Bester Schütze mit 383 war an diesem Abend Andy
Fuchs. Patrick Fuchs schoss 380 Ringe, Lisa Adelmann brachte es auf
368 Ringe. Dennis Gelzleichter errang 353 Ringe und Adriano Lang
erzielte 341 Ringe.
2. Luftgewehr Mannschaft
Unsere 2. Mannschaft konnte an diesem Wochenende trotz einem guten
Ergebnis gegen „Gut Ziel“ Bosen 4 nicht punkten. Sie verloren diesen
Kampf mit 1363:1413 Ringen. Bester Schütze an diesem Abend war
Annika Haab mit sehr guten 372 Ringen. Julian Haab erreichte 347
Ringe, Marcel Gelzleichter errang 331 Ringe, David Alles erzielte 313
Ringe, Daniel Born brachte es auf 309 Ringe, Thomas Haab schoss 329
Ringe und Sabine Adelmann erreiche 317 Ringe.
B.Jugendmannschaft
Die B-Jugendmannschaft Hofeld-Mauschbach hatte ihren Rundenkampf gegen Urexweiler 1. Sie konnten an diesem Wochenende
punkten. Bester Schütze war Annika Haab mit 367 Ringen. Marcel Gelzleichter schoss 341 Ringe und Lucas Gitzhofer erzielte 389 Ringe. So
kam man zu einem Ergebnis von 997:912 Ringen.
Luftpistolenmannschaft:
Zum Abschluss: Die 1. Lupi-Mannschaft belegte in der Lupi-Oberliga
West den hervorragenden 2. Platz mit 14:6 Punkten und den meisten
geschossenen Ringen in der Klasse. Meister wurde Schaffhausen mit
16:4 Punkten. Bester Schütze wurde mit einem Schnitt von 364,3 Ringen Anja Klein-Nagel knapp vor Nadine Wagner-Pyka mit 364,2 Ringen.
Aufgelegt Schießen:
An ihrem zweiten Rundenkampf in der Disziplin Aufgelegt hatte unsere
Mannschaft in Alsweiler anzutreten. Das Schöne an diesem frühen
Abend war, dass man auch in Alsweiler auf Schützen traf die man eigentlich schon seit Jahren nicht mehr aktiv angetroffen hatte. Horst Wagner
mit 291 Ringen und Marianne Wagner mit 277 Ringen hatten bereits
vorgeschossen und tolle Ergebnisse erbracht. Alois Schäfer konnte sich
steigern und erzielte 268 Ringe. Jörg hatte leider in der letzten Woche
seine Schießbrille zur Reparatur gegeben, sodass es, selbst mit anderer
Brille, auf zielen im Dunkeln rauslief, was sich dann auch mit 268 Ringen
als Ergebnis zeigte. Mit zusammen 836 Ringen verlor man gegen Alsweiler mit 850 Ringen.
Ausgabe 12/2015
Diese Entscheidung war völlig überzogen, da ein Sturz im Zweikampf
als Schwalbe ausgelegt wurde. Ein Schiedsrichter mit etwas Gespür für
die Situation hätte das Spiel einfach weiterlaufen lassen. So mussten
wir fast die komplette zweite Hälfte in Unterzahl agieren. Aber auch hier
zeigte unsere Mannschaft Herz und hielt hervorragen dagegen. So ließen wir bis zur 85. Minute kaum eine Chance für Fürth zu. Im Gegenteil.
Wir hatten in der 80. Minute eine sog. Hundertprozentige um in Führung
zu gehen. In der besagten 85. Min. nutzte Fürth dann nach einem Eckball eine Unachtsamtkeit in unserer Abwehr zur 2:1 Führung. Wir drängten nun auf den Ausgleich und fingen uns dann eine Konter zum 1:3
Endstand.
Am Sonntag, 22.03.2015 sind wir im Lokalderby beim SV Gehweiler zu
Gast. Anstoß ist um 15:00 Uhr.
HSG DJK Nordsaar:
Die Handbll-Spiel-Gemeinschaft
LTF Mauschbach
Am 15.03.2015 fanden in Saarbrücken die Saarlandmeisterschaften im
Halbmarathon (21km) statt. 7 Läufer vom LTF Mauschbach waren mit
am Start.
Sahm Philipp 1:20
Lüdeke Tobias 1:20
Koch Andreas 1:20
Munkes Jürgen 1:42
Lutz Birgitta 1:46
Klein Manfred 1:50
Munkes Andrea 1:50
Die Mannschaft Sahm, Lüdeke und Koch belegten den 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch zu dieser guten Leistung.
Wichtig: Ab dem 01.04.15 laufen wir wieder mittwochs an der B41
um 18:30 Uhr ab.
Am Samstag, den 28.03.15 treffen wir uns bereits 1 Stunde vor Laufbeginn und führen eine Picobello Aktion rund um den Lauftreffpunkt durch.
Es ist mal wieder soweit am 19.04.15 findet in St. Wendel der 9. Marathon statt. Wie jedes Jahr werden wieder Helfer gesucht. Bitte bis
13.04.15 bei Dieter Schreyer melden 06857 5023.
Vereinsfahrt des LTF Mauschbach am 6. September 2015 mit dem
Oltimerbus „Entlang der Deutschen Weinstraße“. Persönliche Anmeldung beim Reisebüro Horst Becker in der Stier Passage St. Wendel bis
zum 31.03.2015.
Bearbeiter: Monika Riotte, Tel.: 06851/7355
Reise-Code:DOL10906
Weitere Informationen bei Dieter Schreyer oder auf dem Lauftreff.
Rot-Weiss Namborn
Unglückliche Niederlage gegen Titelaspiranten!
Im ersten Heimspiel des Jahres mussten wir eine unglückliche Niederlage gegen den Meisterschaftskandidaten aus Fürth hinnehmen.
Dabei war unsere ersatzgeschwächte Mannschaft über die gesamte
Spieldauer ihrem Gegner mindestens ebenbürtig. Vor allem nach dem
etwas überraschenden Fürther Führungstreffer bot unser Team eine
kämpferisch und spielerisch sehr starke Leistung und kam durch einen
verwandelten Foulelfmeter von Marcel Johann zum mehr als verdienten
1:1 Ausgleich. Leider versäumten wir es eine der zahlreichen Chance zur
Führung zu nutzen. Mit dem 1:1 Unentschieden wurden dann auch die
Seiten gewechselt. Kurz nach dem Wiederanpfiff zeigte der Schiedsrichter unserem Spieler Johann Seibert die gelb rote Karte.
Männer 1 – Die Siegesserie ist unterbrochen. Nur 25:25 gegen den
TuS Elm/Sprengen (Halbzeit 14:14)
Nach dem großartigen Sieg gegen den Spitzenreiter HSG Völklingen am
7. März nun gestern, zwei Wochen später, ein enttäuschendes Unentschieden gegen den Tabellenneunten TuS Elm/Sprengen, – wie soll man
es erklären? War der Erwartungsdruck zu groß, bekam uns die Favoritenrolle nicht gut? Darüber kann man spekulieren. Betrachten wir aber
zunächst die Fakten!
Anfangs gelangten wir schnell in Führung, nach zehn Minuten stand
es durch Björn Schwab 8:4 für uns. Nach dieser allzu kurzen Phase
begann die erste Durststrecke. Der Gegner kam heran. Er verfolgte
eine ganz ähnliche Angriffstaktik wie wir selber: hohes Tempo, schnelle
Ballführung, Ausnutzen gegnerischer Schwächen durch Tempostöße.
Die Bewertungen, die wir vorige Woche auf der Internetseite von Elm/
Sprengen lesen konnten, z.B. dass sie in den letzten Wochen in Form
gekommen waren, dass sie nach dem Sieg über den TV Kirkel auch
einen Gewinn bei Nordsaar nicht mehr ausschlossen, stellten sich in der
Marpinger Sporthalle weitgehend als zutreffend heraus. Um es kurz zu
machen: Fünf Minuten vor dem ersten Abpfiff stand das Spiel 13:13,
kurz danach 14:14. Ein Glück noch, dass Elm/Sprengen jetzt ebenfalls
ins Straucheln geriet und zwei glatte Torchancen versiebte. Bis zur Halbzeit blieb das Spiel bei 14:14. Danach wurde es immer bedenklicher. Wir
gerieten in Rückstand. Die 7m-Würfe konnten nicht verwandelt werden,
– das galt fast über das ganze Spiel, von 5 Strafwürfen war nur einer
erfolgreich -, aber auch die Feldversuche gingen immer wieder daneben,
mal rechts, mal links, oft an die Latte. Was schief gehen konnte, ging
schief. Wir brauchten ganze zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff, bis
wieder ein heimisches Tor fiel. Als das Spiel um die 45. Minute 16:20
stand, musste man um beide Punkte fürchten.
Doch in der fünfzigsten Minute konnte Michael Paschke wieder den
Gleichstand herstellen, 22:22. Vor diesem Tor einige gut gelungene
Angriffe, teils durch mutige Alleingänge.
Namborn
- 19 -
Nun also alles noch einmal offen! Zum Abschluss hin waren es dann
vor allem Daniel Mörsdorf mit seinen Paraden und Marcel Becker mit
seinen jetzt gehäuften Toren, die einen Sieg noch einmal in greifbare
Nähe rückten. Und tatsächlich, etwa eine Minute vor Spielende stand es
25:24. Doch das letzte Wort war noch nicht gesprochen; die Begegnung
endete mit 25:25.
Diesmal war es der Gegner, der Freudentänze aufführte. Das Unentschieden fühlte sich auf beiden Seiten ganz anders an, für den Gegner
fast wie ein Sieg über den Favoriten, für uns, den Favoriten, eher wie
eine Niederlage. Insgesamt konnten wir das Niveau der dreimonatigen
Siegesserie diesmal nicht halten. Vierzehn technische Fehler, die zum
Ballverlust führten, vier 7m-Fehlwürfe, elf versiebte klare Torchancen,
das war zuviel. (Diese genauen Angaben verdanke ich Malik Recktenwald, der an diesem Abend nach zweiwöchiger Erkrankung noch nicht
mitspielen konnte.) Wir stehen statt bisher einem Punkt jetzt zwei Punkte
hinter den Tabellenführer HSG Völklingen, der heute gegen den TV
Merchweiler antreten wird.
Unsere Tore: Björn Schwab 6, Jonas Hubertus 4, Marcel Becker 6,
Michael Paschke 4, Jan Böing und Lars Kraus je 1, Sebastian Stoll 3. –
Bei TuS Elm/Sprengen waren es vor allem die Spieler Lukas Fischer und
Timo Scherer, die uns mit ihren Torwürfen immer wieder gefährlich wurden (Fischer 7 Treffer, Scherer 6 Treffer), die wir also nicht ausreichend
unter Kontrolle bekamen.
Männer 2
Ein mit Sicherheit ganz anderes Kaliber wie am letzen Wochenende wird
der nächste Gegner unserer 2. Männermannschaft sein. In einem weiteren Heimspiel ist Erbach/Waldmohr 1 bei uns zu Gast, zusammen mit
Birkenfeld unser Hauptkonkurrent um die Tabellenführung. Aus eigenem
Erleben kennen wir die Mannschaft noch nicht. Da das in der Hinrunde
vorgesehene Spiel verschoben wurde, treffen wir nun zum ersten Mal
aufeinander, (dann nochmal im letzten Spiel des Handballjahres am 24.
April). – Das Spitzenspiel findet am Sonntag, 22. März, statt und beginnt
um 19:30 Uhr in Marpingen.
Saarländischer Fußballverband e.V.
Pflichtlehrabend –SR-Gruppe-Weiselberg
Der nächste Pflichtlehrabend im Jahr 2015 findet am Freitag, dem 20.
März 2015 wie immer im Pfarrheim (Volkshaus) in Oberkirchen statt.
Beginn wie gewohnt um 19:30 Uhr.
Themen des Abends:
A.- Handspielauslegung – SFV Referent: Sascha Siegwart (Südsaar)
B.- Mitteilungen und Anweisungen: – SR-Obmann Werner Alsfasser
Jeder Lehrabend ist Pflicht und zählt zum SR-Soll ihres Vereins. Auf
Grund der Wichtigkeit der beiden Themen wird um vollständiges und
pünktliches Erscheinen gebeten. SR die noch aktiv Fußball spielen sollen sich an diesem Abend trainingsfrei nehmen.
Werner Alsfasser (SR Obmann)
Jürgen Pickard (Pressewart)
Ausgabe 12/2015
I n fo r m atio n e n
Sprechstunde der ehrenamtlichen Seniorensicherheitsberater
Das Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel teilt mit, dass die ehrenamtlichen Seniorensicherheitsberater am Mittwoch, 1. April, von 14
bis 16 Uhr eine offene Sprechstunde zu den Themen Sicherheit in
den eigenen vier Wänden, Haustürgeschäfte, Betrug und Kriminalität
anbieten. Die Sprechstunde findet in den Räumen des Seniorenbüros
in St. Wendel, Mommstraße 27, Eingang Gebäude J, statt. Die Seniorensicherheitsberater sind während dieser Zeit auch telefonisch erreichbar: Tel. (06851) 8015240. Interessierte können sich vormittags bei der
Geschäftsstelle „Seniorensicherheit im Landkreis St. Wendel“, Mommstraße 27, informieren und einen Termin für eine Beratung im Büro oder
zu Hause vereinbaren: Tel. (06851) 8015201.
Dr.-Walter-Bruch-Schule
Vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur – alles ist möglich! Die
Dr.-Walter-Bruch-Schule nimmt ab sofort wieder Anmeldungen für
das kommende Schuljahr entgegen.
Die Dr.-Walter-Bruch-Schule bietet jungen Menschen verschiedene
Möglichkeiten, einen höheren Schulabschluss zu erreichen. Je nach
Vorbildung und individuellem Interesse können hier vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur alle Abschlüsse erworben werden. Alle
Schulformen des BBZ St. Wendel bieten neben den traditionellen allgemeinbildenden Fächern auch Unterricht in berufsbezogenen Fächern
verschiedener Fachrichtungen. Bei vorliegendem Mittleren Bildungsabschluss bietet das BBZ St. Wendel die Möglichkeit, die allgemeine
Fachhochschulreife über die Fachoberschule (in den Fachbereichen
Ingenieurwesen, Gesundheit und Soziales, Wirtschaft oder Wirtschaftsinformatik) oder über die Akademie für Erzieher/innen zu erlangen. Auch
auf dem Weg zum Mittleren Bildungsabschluss kann je nach persönlichem Interesse zwischen den oben genannten Fachrichtungen gewählt
werden. Schülern ohne Abschluss bietet die Schule verschiedene Wege,
ihren Hauptschulabschluss innerhalb eines Jahres zu erreichen.
Das BBZ St. Wendel ist zudem die einzige Schule des Saarlandes,
die das berufliche Oberstufengymnasium in den drei Fachbereichen
Gesundheit und Soziales, Technik und Wirtschaft anbietet.
Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage http://www.
dr-walter-bruch-schule.de/ .
Französischkurs für Senioren
Das Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel sucht Teilnehmer für
einen Französischkurs für Fortgeschrittene. Der Sprachkurs trifft sich
mittwochs von 14 bis 15.30 Uhr im Gruppenraum des Landratsamtes St.
Wendel, Mommstraße 27. Informationen und Anmeldungen: vormittags
beim Seniorenbüro des Landkreises St. Wendel, Mommstraße 27, Tel.:
(06851) 8015201, E-Mail: seniorenbeuro@lkwnd.de.
IGBCE Ortsgruppe Oberthal
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, zu unserem diesjährigen Familientag
mit Jubilarehrung am Sonntag, den 29. März 2015 um 11:30 Uhr,
im Schullandheim in Oberthal, Scheuerbergstr. 86, laden wir Dich mit
Partner/in recht herzlich ein. Kolleginnen oder Kollegen mit Behinderung können selbstverständlich eine Begleitperson mitbringen. Wegen
dem gemeinsamen Mittagessen bitten wir Euch um Anmeldung bis zum
22.März 2015 bei folgenden Kollegen: Lothar Kunz: 06854-1728, Dieter
Barkowsky: 06854-8893, Thomas Kiefer: 06854-7584, Peter Backes:
06854-6085, Karl-Heinz Klee: 06852-81025.
Wir freuen uns auf Euer Kommen.
Der Vorstand
AfD (Alternative für Deutschland) öffentlicher Stammtisch in Namborn
Nachdem bei der letzten Kommunalwahl in Namborn ein hervorragendes Ergebnis für die AfD erzielt wurde, haben wir uns entschlossen den
nächsten öffentlichen Stammtisch hier zu veranstalten.
Wir treffen uns am 24.03.2015 um 18 Uhr in der Marktschenke in Namborn, Heisterbergerstr. 7.
Alle politisch Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.
Wie auch bei unserem 1. Stammtisch im Januar 2015 in Güdesweiler,
würden wir uns über eine rege Teilnahme sehr freuen.
Kontakt: Willi Brückmann Tel. 0174 9739194 o. 06854 9096818
Ambulante Betreuung für psychisch Kranke
im Landkreis St. Wendel
Bereits seit 1991 bietet der Caritasverband für die Region Schaumberg
Blies e.V. mit Sitz in der Domgalerie, Luisenstraße 12-14 in St. Wendel seinen ambulanten Dienst für psychiatrisch erkrankte Mitbürger des
Landkreises St. Wendel an.
Namborn
- 20 -
Psychisch krank zu werden bedeutet auch heute noch trotz vielerlei
erfolgversprechender Behandlungsmöglichkeiten für Betroffene extreme und negative Veränderungen im zuvor „normal“ erlebten Alltag.
Oft führen Missverständnisse und Unverständnis zum Bruch sozialer Beziehungen und Kontakte in Familie und Freundeskreis; berufliche Erwartungen können vom betroffenen Patienten nicht mehr erfüllt
werden. Unmut und Kritik am Verhalten des Betroffenen/Erkrankten
wird von vielerlei Seiten laut, gleichzeitig empfinden alle Beteiligten oft
Schuld und sind verzweifelt auf der Suche nach hilfreichen Erklärungen
und Lösungen.
Der Caritasverband für die Region Schaumberg Blies e. V hat es sich
zur Aufgabe gemacht, durch ambulante Betreuung Betroffenen professionelle und verbindliche Unterstützung in diesen Lebenskrisen/-situationen anzubieten und den Erkrankten auf seinem Weg zurück in einen
selbstbestimmten Alltag zu begleiten.
Hierzu beschäftigt die Caritas im Landkreis St. Wendel zwei ausgebildete Sozialarbeiterinnen/-pädagoginnen. Im vertraulichen Gespräch
können weitere Fragen und nähere Modalitäten des Dienstes geklärt
werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Santina Meyer und/
oder Frau Margit Goebel unter der Telefonnummer: 06851-9356-0.
Neue Kurse starten beim
Kneipp Verein St. Wendel e.V.
Am Mittwoch den 25. März 2015 um 18.00 Uhr hören Sie im KneippTreff, Tholeyerstr. 52 den Vortrag: „Pflegeversicherung - (k)ein Buch mit
sieben Siegeln“ Referent dieser Veranstaltung ist Herr Joachim Geiger
von der Signal-Iduna. Anmeldung unter: 06851 70933.
„Fit in den Frühling durch Fasten“ heißt es vom 26. März bis 1. April auf
den Grundlagen von Dr. Otto Buchinger. Weitere Infos dazu und Anmeldung bei Fastenleiterin Margit Johann-Alles, Tel: 06854 7566, per Mail:
alles.mj@t-online.de
Am Samstag, den 28. März um 10:00 Uhr erleben und erlernen Sie
„Feldenkrais für den Büroalltag“ unter der fachkundigen Anleitung unseres Feldenkraislehrers Heinrich Jakobi. Infos und Anmeldung unter Tel.:
06857 – 6750661 oder per Mail: feldenkrais-jakobi@web.de
Weitere Kurse finden Sie unter: www.kneippverein.de
Rutengänger im Schaumberger Land
Treffpunkt im Nebenraum der Sport- und Kulturhalle im Ortszentrum in
Theley, Zufahrt Nähe Kirche gegenüber der Volksbank u. der Bäckerei
Backes, Zufahrtsstraße „Auf dem Fels“ (Spielstraße) und dann “ToniLermen-Straße“.
Samstag, 28.03.2015, 14.00 Uhr
Thema: Einführung in die Wünschelruten- und Pendelkunde mit Bildpräsentation
Leitung: Siegfried Voos, Fritz Simgen
Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.
Auskünfte erteilen: Gerhard PETER 06853/5205, Fritz Simgen
06841/80534, Siegfried Voos 06824/9809530
Vorschau: Samstag, 25.04.2015, 14.00 Uhr, gleicher Ort
Thema: Handhabung der Wünschelrute. Vorstellung verschiedener
Rutenarten, ihre praktische Anwendung und damit gewonnene Erkenntnisse im Alltag und für die Gesundheit.
Leitung: Gerhard PETER, Fritz Simgen
Ausgabe 12/2015
Namborn
- 21 -
Ausgabe 12/2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
43
Dateigröße
3 742 KB
Tags
1/--Seiten
melden