close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Berg pdf free - PDF eBooks Free | Page 1

EinbettenHerunterladen
24.-26. Oktober 2014
in der Stadthalle Dillenburg mit Daniel Platte
vom
HERZLICH
WILLKOMMEN
Die positiven Resonanzen der vergangenen Jahre haben uns ermutigt, weiterzumachen. Und so findet der Jesus im
Fokus-Kongress nun schon zum fünften
Mal statt. Es ist schön zu sehen, wie Gott
an Einzelnen wirkt. Daher laden wir alle
Mitarbeiter/innen aus den Arbeitsbereichen der Kinder-, Jungschar-, Teenagerund Jugendarbeit ein, beim fünften Jesus
im Fokus - Kongress in Dillenburg dabei
zu sein. Wir dürfen uns auf ermutigende
Predigten von Daniel Platte freuen.
BIBELARBEITEN
MIT DANIEL PLATTE
Kennst du das Gefühl, die Anforderungen im Alltag und die Herausforderungen im Dienst
nicht aus eigener Kraft schaffen zu können? Gott hat uns mit seinem Heiligen Geist eine
Kraftquelle geschenkt. Durch ihn können wir ein motiviertes Leben über dem Durchschnitt
leben.
Gemeinsam möchten wir neu entdecken, wie ...
... die Gaben des Geistes mich zum Dienst bevollmächtigen.
(1. Korinther 12)
... die Früchte des Geistes meinen Charakter Jesus ähnlicher formen.
(Galater 5)
... die Führung des Geistes mich über Gottes Wege staunen lässt.
(Römer 8)
DANIEL PLATTE
Daniel Platte ist im Ältestenteam der Christlichen Gemeinde
Heidelberg. Er hat über viele Jahre praktische Erfahrungen in den
Bereichen Kinder-, Jungschar- und Jugendarbeit gesammelt und
außerdem fast 20 Jahre überörtliche Jugendarbeit mitgestaltet.
Außerdem ist er Autor des Buches „Zehn Ziele der Jugendarbeit“.
Als Blindenlehrer hat er auch beruflich Kontakt mit Kindern und
Jugendlichen und kennt die Herausforderung, neben Beruf und
Familie in anderen Bereichen in der Kraft des Heiligen Geistes zu
dienen.
PROGRAMM
FREITAG, 24. OKTOBER
19:30 Uhr
Singen und Infos
Bibelarbeit 1:
BEGEISTERT - Der Heilige Geist, Jesus und du ...
SAMSTAG, 25. OKTOBER
09:30 Uhr
Singen und Infos
Bibelarbeit 2:
AUSGERÜSTET ... durch die Gaben des Geistes
12:15 Uhr
Mittagessen
14:00 Uhr
Seminareinheit 1
16:00 Uhr
Seminareinheit 2
18:00 Uhr
Abendessen
19:30 Uhr
Singen und Infos
Bibelarbeit 3:
UMGESTALTET ... durch die Frucht des Geistes
SONNTAG, 26. OKTOBER
09:30 Uhr
Singen und Infos
Bibelarbeit 4:
GEFÜHRT ... durch die Gegenwart des Geistes
12:15 Uhr
Mittagessen
SEMINARE
Am Samstagnachmittag finden in zwei Durchgängen verschiedene Seminare zu aktuellen, praxisrelevanten und altersgruppenbezogenen Themen statt.
Seminarblock 1: 14:00-15:30
Seminarblock 2: 16:00-17:30
Seminare für die Arbeit mit Kindern:
1
Höre ich, was du sagst?
(Kommunikation)
Wir reden miteinander, aber immer wieder kommt es zu Missverständnissen. Du versuchst, deine Sicht der Dinge zu erklären, aber
gewinnst den Eindruck, dass der andere einfach nicht versteht,
was du meinst. Warum ist das so? Und wie kann Kommunikation gelingen? Darüber wollen wir in diesem Seminar nachdenken.
Ulrike Klimek
Seit 2000 bei der Christlichen Verlagsgesellschaft
und der Barmer Zeltmission tätig. Sie führt Kinderwochen bei Zeltevangelisationen und in Gemeinden
durch. Außerdem hält sie Schulungen für Mitarbeiter in Sonntagschulen und Kindergottesdiensten.
2
Fragen formulieren will
gelernt sein
Wie können wir gute Fragen stellen, um mit Kindern einen
Text zu erarbeiten, um Arbeitsblätter zu erstellen, um ein
Quiz vorzubereiten oder in ein Gespräch zu kommen? Darum wird es auch ganz praktisch in diesem Seminar gehen.
Christiane Volkmann
Seit 1984 bei der Christlichen Verlagsgesellschaft
Dillenburg tätig. Verantwortlich für Mitarbeitermaterial und den Kinderkalender “Die helle
Straße”. Als Referentin beim Arbeitskreis „Zeit
für Kids“ unterwegs, um Mitarbeiter zu schulen.
3
Bibelverse erklären, darbieten, einüben
Das Lernen von Bibelversen ist noch immer wichtig und aktuell. Lena Bockmühl
Wie kann ich sie in der Kinderstunde interessant und abwechs- Seit 2006 ist sie im Team Arbeitskreis „Zeit für
lungsreich vermitteln? Darum soll es in diesem Seminar gehen. Kids“ (Kinderwochen, Schulungen, Strami) tätig.
Es richtet sich an solche, die in der Arbeit mit Kindern angefangen haben bzw. noch einsteigen wollen.
4
Seelsorge mit Kindern
Mehr und mehr haben wir es mit Kindern zu tun, die durch
verschiedene Ursachen unter großem seelischen Druck stehen. In diesem Seminar wollen wir versuchen, praktische Hilfen
und Tipps zu diesem sensiblen Thema zu geben. Anhand von
verschiedenen Fallbeispielen wollen wir uns mit den Themenbereichen „Kinder und häusliche Gewalt“, „Vernachlässigung
bzw. Soziale Isolation“, „Scheidungskinder“, „Kinder und Versagensängste“ und weiteren sozialen Auffälligkeiten auseinandersetzen. Auch das seelsorgerliche Gespräch und der Umgang
mit den Eltern wird thematisiert werden. Das Seminar ist für
Mitarbeiter in der Kinder- und Jungschararbeit geeignet. Gerne dürfen auch eigene Problemfälle angesprochen werden.
Christoph Müller und Dorien Winterhoff
Christoph Müller:
Hauptberuflich
als
Grundschullehrer
tätig. Mitarbeiter beim Arbeitskreis „Zeit für
Kids“, sowie beim „Kids-Treff“ in Gevelsberg.
Dorien Winterhoff:
Hauptberuflich als Grundschullehrerin tätig. Leiterin der „Regenbogengruppe“, eines Gesprächskreises für Kinder mit seelischen Belastungen.
5
Kinder im Spannungsfeld der
Postmoderne - was Kinder
wirklich brauchen
Die Lebensverhältnisse und Einflüsse auf die Kinder haben sich
in den letzten Jahren rasant verändert. Das macht was mit den
Kindern. Stefan Fischer wird Hintergründe und Zusammenhänge für das Verhalten der Kinder aufzeigen und aus seinen Erfahrungen Hilfen zum Umgang mit den Veränderungen geben.
Stefan Fischer
Hauptberuflich
als
Grundschullehrer
tätig. In seiner Freizeit hält er gerne Vorträge über biblische und pädagogische Themen.
6
Jesus im Klassenzimmer
Seit gut 10 Jahren ist die „Offene Ganztagsschule“ (OGS) in
Deutschland gewollt. Das bringt überraschend große Chancen,
Kinder mit dem Evangelium zu erreichen: in den Schulen sind
Kinder, die wir in Gemeindegruppen niemals erreichen
würden. In diesem Seminar geht es zuerst um Rahmenbedingungen für eine Beteiligung in der OGS. Dann werden
verschiedene
Möglichkeiten
vorgestellt.
Schließlich gibt es Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.
Knut Ahlborn
Seit 2011 Mitarbeiter der Kinder-EvangelisationsBewegung (KEB) in Hagen. Schon über 20 Jahre
in der Gemeindearbeit und der Arbeit mit Kindern
aktiv. Außerdem liegt es ihm am Herzen, Eltern
zu einer zielgerichteten Erziehung zu motivieren.
Seminare für Jungschararbeit:
7
Wenn Gegenstände reden
könnten - biblische Inhalte
begreifbar machen
Viele Gegenstände aus dem Leben der Kinder bieten prima Einstiegsmöglichkeiten für Andachten. Man muss sie nur
entdecken … In diesem Seminar gibt es grundsätzliche Tipps
und Hinweise zum Einsatz von Gegenständen. Aber auch
die Grenzen wollen wir dabei nicht verschweigen. Anhand
zahlreicher praktischer Beispiele werdet ihr eine spannende Andachtsform kennenlernen oder ganz neu entdecken.
Achim Kepper
10 Jahre Referent für Jungschararbeit beim
AKJS (Freizeiten, Schulungen, Betreuung in Fragen der Jungschararbeit, Jungschartage und
Ausarbeitung von Arbeitsmaterialien); nun ehrenamtlich für Jungschararbeit unterwegs.
8
Umgang mit Randgruppen
Unsere Gesellschaft hat sich verändert. Menschen, die durch
soziale Gegebenheiten, Migrations- und kulturelle Hintergründe
und vielem mehr geprägt sind, bestimmen das Gesamtbild in
Deutschland. Oft entstehen dadurch sogenannte „Randgruppen“. Viele Kinder aus Randgruppenfamilien kommen in unsere
Gruppen. Wie können wir sie aufnehmen, ihnen begegnen und
sie integrieren? Lasst uns gemeinsam nachdenken, dass jeder
in Deutschland die Chance hat, dem Herrn Jesus zu begegnen.
Torsten Wittenburg
Viele Jahre ehrenamtlicher Mitarbeiter in der
Jungschararbeit. Jugendreferent bei der Barmer Zeltmission und seit 2004 Jungscharreferent beim AKJS (Arbeitskreis Jungschar).
9
Die beste Botschaft
- spannend erzählt
In diesem Seminar bekommt ihr Tipps, wie man das Evangelium mit Pinsel und Farbe illustrieren kann. Diese Methode lässt
sich im Freien genauso gut einsetzen, wie bei Kinder-, Jungschar- und Jugendstunden, sowie im Familiengottesdienst.
Zudem werden wir über missionarische Chancen bei Stadt- und
Straßenfesten, in Freibädern und in Wohnsiedlungen sprechen.
Ulrich Hofius
Seit über 30 Jahren Evangelist bei Open Air Campaigners. Seit 1991 Leiter des deutschen Missionszweiges von OAC mit zahlreichen Einsätzen in Deutschland und Zentraleuropa.
Was darf ich? Was darf ich nicht? Wie ist das mit der Aufsicht? Und Thomas Kleine
10 „Alles, was Recht ist“
- Rechtskunde für Mitarbeiter der Haftung? Wann mache ich mich strafbar? Fragen über Fra- Hat Jura studiert und arbeitet als Rechtsassessor
gen... Deshalb unbedingt notwendig: Rechtskunde für Mitarbeiter. in der Versicherungsbranche. Außerdem Leiter
von Freizeiten und er findet Jungschar echt stark.
11 „Jetzt geht´s raus“
Outdoorgames für Gruppen
Mit der ganzen Bande mal an die frische Luft. Spiele in Stadt, Wald Axel Lüling
und auf der Wiese. Bewegung, Action, Abenteuer ... Outdoorgames Axel Lüling findet Jungschar klasse – auch
selber entwickeln? Kein Problem! Tipps, Tricks und Hilfreiches … deshalb engagiert er sich im AKJS ... Während seiner Zeit als Mitarbeiter hat er viele Erfahrungen
im
Outdoorbereich
gesammelt.
12 „Ich möchte errettet werden!“ - und nun? (Problembereich Kinderbekehrung)
„Ich möchte mich bekehren - kannst du mir dabei helfen?“ Was jetzt? Wie können wir einem Kind die entscheidenden Schritte zur Errettung erklären? Was müssen wir beachten? Gibt es vielleicht hilfreiche Tipps, wie
wir ein solches seelsorgerliches Gespräch führen können?
Ralf Kausemann
Seit 1995 mit „halber Stelle“ unterwegs in Sachen
Jungschar im Rahmen des AKJS: Schulungen/Seminare, Freizeiten/Lager, Jungschartage, Projekte, Material/Medien, Zeitschriften/Bücher/Arbeitshilfen.
Seminare für Teenager- und Jugendarbeit:
13 Junge Leiter geistlich fördern
Wie können wir Jugendliche dafür gewinnen, mitzuarbeiten und zu leiten? Wie entdecken und fördern wir bei Jugendlichen die Leidenschaft, andere anzuleiten, ohne dabei selbst auszubrennen? In diesem Seminar erhälst du
Anregungen für gesundes Mentoring potentieller Leiter.
Richard Dengel
Seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit tätig. Ehrenamtlich als Jugendreferent der Christlichen
Jugendpflege in Baden-Württemberg unterwegs.
Leiter des regionalen Jugendgottedienstes IMPULS.
14 10 Ziele für deine Jugendarbeit
Wenn‘s in der Praxis nur so einfach wäre...! 10 Ziele der Jugendarbeit. - Ein wirksames Konzept, das jesuszentrierte und gemeindeorientierte Jugendarbeit prägen und voranbringen soll: von den
Basics wie gute Gemeinschaft, über die Förderung von geistlich
interessierten Jugendlichen, bis hin zur zielorientierten Leitung ist
an alles gedacht. In diesem Seminar wirst du das Konzept kennen
lernen und dich damit beschäftigen, wie du das Konzept und die
zugehörigen Publikationen gewinnbringend einsetzen kannst.
Lukas Herbst
Er arbeitet bei unterschiedlichen regionalen Projekten im Bereich Jugendarbeit mit. U.a. Organisator eines regionalen Jugendgottesdienstes.
15 Seelsorgen mit Teens und
Jugendlichen
Als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten wir Teenager
und Jugendliche oft viele Jahre, haben Teil an entscheidenden Momenten und Ereignissen in ihrem Leben. Wir ermutigen, ermahnen, raten oder hören einfach zu. Manchmal sind
wir sogar Ansprechpartner für die Eltern. I.d.R. sind wir alle
keine Profis, aber die Themen können durchaus brisant sein.
Hier bekommst du praktische Impulse für die persönlichen Voraussetzungen eines (Jugend-)Seelsorgers, Verantwortung, Chancen und Grenzen, Methoden sowie
ein kleiner Input zum Umgang mit aktuellen Themen.
Ilka Meinecke
Diplom Pädagogin und systemischer Coach.
Seit 1999 in der Erwachsenenbildung bei
der Volkshochschule. Seit mehr als 20 Jahren ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit
sowie Freizeitarbeit unterwegs.
weitere Seminare auf der nächsten Seite!
16 Bausteine eines attraktiven
Jugendgottesdienstes
Jugendgottesdienste - brauchen wir sowas? Keine Ahnung, ob
ihr in eurer Gemeinde so etwas braucht. Aber es gibt sie. Gottesdienste für Jugendliche. Und zwar immer mehr und total
unterschiedlich. Vielleicht überlegt ihr als Jugend oder Gemeinde, ob das was für euch wäre oder ihr sucht neue Ideen und
Anregungen für eure Arbeit - dann kommt vorbei. Ich freue
mich auf einen kreativen und vielfältigen Austausch mit euch.
Achim Jung
Hauptberuflich als Grundschullehrer tätig. Außerdem ist er Mitarbeiter beim „einer für alle“
e.V. und einem regionalen Jugendgottesdienst.
17 Fette Beute - Begeistert Bibel „Ich freue mich über dein Wort wie einer, der große Beute macht.“ Andreas Schmidt
schreibt David in Psalm 119,162. Doch für viele Teenager und Jugendreferent der
studieren
Christlichen JugendpfleJugendliche ist die Bibel eher ein langweiliges und viel zu dickes ge. Deutschlandweit im Rahmen der JuBuch. Wie kann es gelingen, dass sich junge Leute mit der Bibel gendarbeit unterwegs. Außerdem ist er Bibeschäftigen und dabei den Schatz heben, der in ihr verborgen ist? bellehrer
an
der
Bibelschule
Burgstädt.
18 Die Bibel und die GenderLüge
Gender spricht von der freien Wählbarkeit des sozialen Geschlechts. Die Bibel sagt: Und Gott schuf sie als Mann und
Frau. Die Frage ist: Wie erziehen / prägen wir Kinder und Jugendliche gemäß dem biblischen Geschlechterverständnis?
Lothar Jung
Leiter der CJ-Jugendarbeit und Vorstand der
Stiftung der Brüdergemeinden. Deutschlandweit als Bibellehrer unterwegs. Ältester in einer örtlichen Gemeinde. Begeistert von Gemeinden, die ein Herz für junge Leute haben.
19 Fokus Evangelisation
Fokus Evangelisation - doch was ist, wenn der Auftrag unerreichbar scheint? Dieses Seminar kann ein kleiner, aber erster Schritt
sein, das Thema Evangelisation in deiner Jugendgruppe wieder in
den Fokus zu bekommen. Hier geht es darum, wie vielschichtig und
unterschiedlich Evangelisation aussehen kann - vielleicht durch
nur kleine Veränderungen oder einen Wechsel der Blickrichtung!
Markus Bartsch
Als
Mitarbeiter
der
Gebietsmissionsarbeit in Norddeutschland ist er verantwortlich für Teenager- und Jugendarbeit. Teilzeitlich ist er als Jugendreferent der Christlichen
Jugendpflege unterwegs und kämpft leidenschaftlich für gute Bilder im Ich hab’s! Kalender.
Unterstützt wird Markus bei diesem Seminar von Edgar Fronius
– Mitarbeiter beim Life is more Bus und Jugendreferent
in einer Gemeinde.
20 Im Netz der Möglichkeiten
Facebook, YouTube, What’s App. Der durchschnittliche Jugendliche
surft pro Tag 179 Minuten im Internet. Statt sich darüber zu ärgern,
sollte man sich dieser Realität stellen. In diesem Seminar werden
deshalb die Chancen aufgezeigt, Hilfen gegeben, wie die Medien
sinnvoll genutzt werden können und die Gefahren beleuchtet.
GROSSER BUCHUND MATERIALTISCH
... sowie eine informative Ausstellung
u.a. mit: Arbeitskreis „Zeit für Kids“,
Arbeitskreis Jungschar, Barmer Zeltmission, Christliche Jugendpflege e.V.,
Christliche Verlagsgesellschaft mbH
Dillenburg, CRG Reisen, KEB, OAC Open Air Campaigners
Oliver Last
Als Jugendreferent der Christlichen Jugendpflege u.a. zuständig für cj-lernen.de, das Internetportal für Teen- und Jugendmitarbeiter.
ANMELDUNG ZUM JESUS IM FOKUS-KONGRESS
per Internet:
per Fax:
per Post:
www.jesusimfokus.de
0 27 71 / 4 13 12
Christliche Jugendpflege e.V.
- Kongressbüro Kirchstr. 4
35685 Dillenburg
EINZELANMELDUNG
(für weitere Anmeldungen bitte diese Seite kopieren)
Name, Vorname
Geb.-Datum
Telefon
Straße
PLZ, Ort
E-Mail
Verpflegung
… Mit Verpflegung (2x Mittag, 1x Abend)
… Ohne Verpflegung
Unterbringung
… Unterbringung in Gemeinschafts-
… Ich kümmere mich selbst um
quartieren (Für Frühstück wird gesorgt.
ein Quartier bzw. brauche keins
Bitte Schlafsack und Isomatte mitbringen.)
Seminare
Seminarblock 1, 14.00 - 15.30 Uhr, Seminar-Nr.:
Seminarblock 2, 16.00 - 17.30 Uhr, Seminar-Nr.:
…
…
Ich bin in meiner Gemeinde Mitarbeiter/in im Bereich
… Arbeit mit Kindern
… Jungschararbeit
… Teenagerarbeit
… Jugendarbeit
… Sonstiges
Ort, Datum, Unterschrift
Kosten
Bei Anmeldung
... BIS 31.08.2014
... AB 01.09.2014
Kongressgebühr
50,00 EUR
60,00 EUR
Verpflegung
21,00 EUR
23,00 EUR
(2x Mittag, 1x Abend)
Eine Anmeldebestätigung erfolgt in der Regel innerhalb von vier Wochen per Mail (soweit E-Mail vorhanden,
ansonsten per Post).
STATEMENTS VON
KONGRESS-TEILNEHMERN 2012
„Die große Auswahl an Seminaren
hat mir sehr gefallen. Es war für
jeden etwas dabei.“
„Eine total wertvolle Zeit für Mitarbeiter.“
„‘Jesus im Fokus‘ ist nicht einfach nur
der Titel des Kongresses, sondern
Jesus ist wirklich im Mittelpunkt.
Absolut ermutigend!“
„Vielen Dank für die vielen hilfreichen Angebote,
gerade zu aktuellen Themen.“
„Die Vorträge waren sehr tiefgehend und bewegend und
haben mich sehr bereichert.“
„Der ‘Jesus im Fokus‘ - Kongress ist
jedesmal eine Wohltat für meine
Seele. Sowohl Herausforderung,
Ermutigung und Schulung.“
„Ich war das erste Mal hier und ich bin begeistert.
Der Kongress hat mich bestärkt in die ‚Arbeit mit Kindern‘ einzusteigen.
Das hatte ich IHM voher hingelegt und nun hat Gott zu mir gesprochen.“
Arbeitskreis „Zeit für Kids“
Postfach 1251
35662 Dillenburg
Tel. 02771-8302-21
Fax 02771-8302-30
info@zeit-fuer-kids.de
www.zeit-fuer-kids.de
AKJS (Arbeitskreis Jungschar)
c/o Ralf Kausemann
Halbenmorgen 20
51427 Bergisch Gladbach
Tel. 02204-67388
Fax 02204-23461
jungschar@christ-online.de
www.akjs.eu
Christliche Jugendpflege e.V.
Büro Manderbach
Kirchstraße 4
35685 Dillenburg
Tel.: 02771-850722
Fax: 02771-41312
info@jesusimfokus.de
www.cj-info.de
WWW.JESUSIMFOKUS.DE
Christliche Verlagsgesellschaft mbH
Postfach 1251
35662 Dillenburg
Tel. 02771/8302-0
Fax 02771/8302-30
info@cv-dillenburg.de
www.cv-dillenburg.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
13
Dateigröße
533 KB
Tags
1/--Seiten
melden