close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anwesenheitsliste

EinbettenHerunterladen
Nummer 155
Herbst 2014
Haager
Pfarrnachrichten
TREFF.PFARRE
Schulbeginn
Der Eröffnungsgottesdienst der Volksschule
stand ganz im Zeichen der Engel:
»Denn er hat seinen Engeln befohlen,
dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen,... «
Psalm 91,11
Seite 2
Der oberösterreichische Pilgerwerg:
Der Johannesweg
Seite 14
FerienpassAktion der
Sunkids
Seite 5
Herbst 2014
TREFF.PFARRE
Eröffnungsgottesdienst zu Schulbeginn
Ich wünsche dir
einen guten Engel an deiner Seite,
der deine schützende Hand über dich hält,
der dich führt, wenn du nicht weiter weißt;
der bei dir ist, wenn du einsam bist.
Möge dich ein guter Engel vor
Fehltritten bewahren und
dich stets auf deinen Wegen
begleiten.
Wir, Ingrid Angleitner und Andrea Schimpf, sind die Klassenlehrerinnen der beiden ersten Klassen.
Wie unsere 39 Schulanfänger, so haben auch wir uns auf den ersten Schultag sehr gefreut und
waren natürlich auch ein bisschen aufgeregt.
Am 8. September war es dann
endlich so weit und wir konnten
unsere Erstklassler in die
Kirche führen.
Anschließend kam es in
unseren Klassenräumen
noch zu einer kurzen
Besprechung.
Wir wünschen unseren
Schülern einen wunderschönen Schulanfang und allen 118
Schülern der Volksschule Haag ein
erfolgreiches Schuljahr.
Seite 2
Viel Spaß in
d
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
er Schule!
TREFF.PFARRE
Aktuelles
Herbst 2014
AKTUELLES aus dem KINDERGARTEN
Seit 1. SEPTEMBER sind die Türen des Kindergartens
wieder offen und zurzeit erfüllen 80 Kinder und 13
Erzieherinnen das Haus mit Leben.
Nach langer Zeit war es in diesem Kindergartenjahr
wieder möglich, dass auch unter dreijährige Kinder
in unserem Kindergarten aufgenommen werden
konnten.
Aus verschiedensten Gründen war es notwendig,
dass die Aufgaben im KINDERGARTENTEAM
verändert und erweitert werden mussten.
Die Kindergartenpädagogin INGRID REININGER trat
mit 1.September in den wohlverdienten Ruhestand.
Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals für ihre
tolle und engagierte Arbeit bei uns bedanken und ihr
alles Gute für den neuen Lebensabschnitt wünschen.
Ihre Gruppe, die auch wieder die U3-Gruppe wurde,
hat die Pädagogin MARGIT REBHAN übernommen.
Unterstützend arbeitet in dieser Gruppe auch die
Pädagogin KARIN ZELZER. Sie ist verantwortlich
für unsere jüngsten Kinder. Tatkräftig unterstützt wird
die gelbe Gruppe auch von der Helferin JOHANNA
STEINER.
Die rote Gruppe wird von der Pädagogin IRMGARD
HAIZINGER geführt. Sie wird von der Helferin
MANUELA GEYERHOFER unterstützt.
In der blauen Gruppe betreut die Pädagogin BEATRIX
TUCHECKER die Kinder. Ihr zur Seite steht die
Helferin MARIA WALDENBERGER.
Die grüne Gruppe wird als Integrationsgruppe
geführt. Verantwortlich in dieser Gruppe ist die
Pädagogin GERTRAUD ZIZLER. Zur Förderung
des Integrationskindes kam die Pädagogin SANDRA
RABENGRUBER neu ins Team. Unterstützend
arbeitet in dieser Gruppe noch die Helferin
ROSEMARIE EBENBERGER.
Ab Oktober bieten wir wieder „Englisch
im Kindergarten“ an. Auf diese Aufgabe
freut sich die Pädagogin BEATE ALBL.
Uns als Kindergartenteam ist es besonders
wichtig, dass sich alle Kinder und auch ihre
Eltern bei uns wohlfühlen und gerne zu uns
in den Kindergarten kommen. Wir können
bereits auf einen schönen und harmonischen Start ins neue Kindergartenjahr
zurückblicken.
Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr
mit gemeinsamen Aktivitäten, Festen und
Feiern.
Das Kindergartenteam
Auflösung Kinderseite:
Genau geschaut: 18
Dreiecksformen
Für die NACHMITTAGSBETREUUNG unserer
Kinder wurde die Pädagogin CORNELIA KARL ins
Team aufgenommen.
Punktebild: Die Lösung
Für die Förderung der Kinder mit besonderen sprachlichen Bedürfnissen ist die Pädagogin ANDREA
KASER verantwortlich.
Australien.
ergibt eine Katze.
Das Schiff fährt nach
Nicht doppelt: die Wurst und das Vorhängeschloss.
Welches Wort wird gesucht? Fußbank, Fußangel,
Fußpilz, Fußnagel, Fußbett, Fußspray - Fußballer.
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
Seite 3
Erstkommunion
Herbst 2014
TREFF.PFARRE
Die heurigen Erstkommunikant/innen
1.Reihe v.l.n.r.: Manuel Pramendorfer, Lena Grausgruber, Sarah Rebhan, Lena Steiner, Barbara Gleißenberg, Rosa Mayrhuber
2.Reihe v.l.n.r.: Raphael Binder, Maxi Viehböck, Felix Schauer, Timo Reitböck, Marcel Summer, Manuel Bauchinger, Thomas
Raninger. 3.Reihe v.l.n.r.: Johannes Lang, Noah Höllinger, Tobias Ertl, Andreas Kreiner, Johannes Reisinger, Tobias Gaubinger,
Michael Malli, Daniel Irger.
4.Reihe v.l.n.r.: Pfarrer Mag. Johannes Blaschek, Ingrid Angleitner, Elisabeth Hagelmüller, Beate Deixler
Das Erstkommunionfest, das in
unserer Pfarre am 25. Mai gefeiert
wurde, stand diesmal unter dem
Thema: „Sich von Jesus leiten
lassen. Der gute Hirte.“
Eine große Hirtenfigur, vom Künstler Meinrad
Mayrhofer aus Holz geschnitzt, symbolisierte
Jesus als den guten Hirten. Jedes Kind hatte
im Werkunterricht auch ein kleines Schaf
gebastelt, das vorne beim Altar Platz fand
und sozusagen von diesem Hirten bestens
umhegt und versorgt wird.
Bei strahlendem Sonnenschein,
angeführt
von
der
Marktmusikkapelle und von zahlreichen Gästen begleitet, betraten
21 Kinder das festlich geschmückte
Gotteshaus.
Nach gründlicher Vorbereitung
durch die Religionslehrerin und
die neun Tischmütter war die
große Erwartung der 16 Buben
und fünf Mädchen deutlich zu spüren.
Seite 4
Dieses Lenken und Begleiten übernimmt
Christus jeder Zeit für den, der sich ihm
anvertraut. Mit dieser Gewissheit empfingen
die Erstkommunionkinder Jesus zum ersten
Mal im heiligen Brot.
Für die feierliche Umrahmung sorgte dabei
der Volksschulchor, begleitet von einem
Ensemble der Musik-NMS Haag unter der
Leitung von Richter Grimbeek.
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
Sunkids, Emmausgang
TREFF.PFARRE
Im Anschluss an den festlichen Gottesdienst
ging es zur Stärkung in das neue Pfarrheim.
Bei liebevoll gedeckten Tischen schmeckte das
Frühstück besonders gut. Eltern, Geschwister
und Großeltern waren währenddessen im Foyer
zur Agape geladen.
Ein Dank sei hier noch an das Team gerichtet,
das beim Service zum Einsatz kam. Zum Glück
fanden sich noch einige JS-Leiter/innen, die
bereit waren, die drei Mütter zu unterstützen.
Herzlichen Dank an euch und an alle, die bei
Herbst 2014
diesem Fest mitgeholfen haben! Nicht zuletzt
gilt mein Dank Pfarrer J. Blaschek, der zusätzlich an diesem Tag in Weibern Firmung hatte
und trotz der vielen Arbeit immer mit Herz und
Seele auf die Kinder eingeht.
RL Elisabeth Hagelmüller
(Da die heurige Erstkommunion erst Ende Mai
stattfand, konnte der Bericht nicht mehr in der
Sommerausgabe erscheinen.)
Sunkids
Die Sunkids
auch in den
singen
Ferien.
Am 9. August trafen wir uns im Pfarrheim zum
gemeinsamen Singen und Basteln. Wir stellten
Rasseln in verschiedenen Größen her, die bei
unseren musikalischen Gottesdiensten bald
zum Einsatz kommen werden. Außerdem musizierten wir mit allen möglichen Instrumenten
und stärkten uns bei Kuchen und Saft.
Wir lernten die JS-Leiter kennen, die im Herbst
die Kinder der 3. Klasse übernehmen werden.
Wir freuen uns schon auf die neue Saison!
Familiengottesdienste, die wir mitgestalten:
• 19. Oktober
• 30. November (1. Adventsonntag)
• 21. Dezember (4. Adventsonntag)
Die Probentermine werden noch bekannt
gegeben.
Es freut uns, dass ….


die Bäckerei Scharinger Brot und
Gebäck fürs heurige Pfarrfest
gespendet hat.
die Marktmusikkapelle Haag/H.
Einnahmen vom Schlosskonzert
in der Höhe von 706,60 € für den
Pfarrheimumbau gespendet hat.
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
Seite 5
Kinder, Jugend
Herbst 2014
TREFF.PFARRE
Rückblick auf langjährigen Ministrantendienst
Heuer ist nach sechs Jahren Ministrieren unser Dienst zu Ende gegangen. Wir behalten
diese Zeit gut in Erinnerung. Man hat sich immer aufeinander verlassen können und wir
sind sehr zusammengewachsen. Das „Ratschen“ und die Ministrantenausflüge waren
unsere persönlichen Highlights.
Wir denken immer zurück, wenn wir die derzeitigen Ministranten in der Kirche sehen und
hoffen, dass wieder viele neue Ministranten und Ministrantinnen dazukommen.
Victora Barker und Magdalena Feischl
Für den wertvollen Dienst für die Pfarre als
Ministrant/in möchte ich mich noch ganz herzlich bei Victoria Barker, Magdalena Feischl und
Johannes Jungreithmayr bedanken! Ich würde
mich freuen, wenn eure Arbeit als Vorbild für
andere Jungen und Mädchen wirkt und sich
viele erneut für den Ministrantendienst melden.
Ich wünsche euch noch alles Gute auf eurem
weiteren Lebensweg und freue mich bereits auf
„neue Gesichter“ in unserer Ministrantenschar.
Mag. Johannes Mairinger
Jungscharstart Aktuell
Die Sommerpause ist vorbei!!
Liebe Eltern, liebe Kinder!
Die Jungschar Haag startet wieder mit dem
Heimstundenbetrieb.
Immer samstags warten die JS-Leiter mit
tollen Spielen, Bastelaktionen oder kleinen
Ausflügen auf euch. Besonders herzlich
darf ich dazu die Mädchen und Burschen
der 3. Klasse Volksschule einladen, für die
heuer eine neue Zeit anbricht. Eine Zeit mit
viel Spaß, Freunden und Action – kurz die
Jungscharzeit.
Es würde es den Rahmen sprengen, wenn
wir in diesem Blatt noch über das JS-Lager in
Haslach oder die Ferienaktion (JS-Olympiade)
im Sommer berichten.
Weitere Infos bietet unsere Homepage:
www.jungschar-haag.at
oder
der
Schaukasten neben dem Kindergarten.
Bei Fragen schickt einfach eine E-Mail an:
jungscharhaag@gmail.com
Ich wünsche allen Kindern und Leitern ein
tolles, unvergessliches Jungscharjahr und viel
Spaß in den Heimstunden!
PS: Das Lager 2015 findet vom 19. – 25. Juli
in Grünau am Almsee statt. Wir bitten alle
Eltern, dies bei der Urlaubsplanung zu berücksichtigen.
Für die
Jungschar
Maxi Heigl
Herausgeber: Katholisches Pfarramt Haag/H., Tel.: 07732/2289. Für den Inhalt verantwortlich:
Fachausschuss für Öffentlichkeitsarbeit der Pfarre Haag. E-Mail: pfarre.haag@dioezese-linz.at,
Homepage: www.pfarre-haag.dioezese-linz.at
Seite 6
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
Frauenandachten
TREFF.PFARRE
●
Am 14. Oktober starten
wir mit der ersten
FRAUENMESSE.
●
Am 29./30. November
findet der alljährliche
ADVENTMARKT statt.
Wir bitten jetzt schon um
Unterstützung (Reisig
und Zweige, Kuchen und
Keksspenden sowie viele
helfende Hände).
●
Am 10. Dezember findet
wieder eine RORATE statt.
●
Am 15. Dezember
ADVENTFEIER für alle
Frauen unserer Pfarre.
●
Am 17. Jänner findet
die JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG unter dem
Thema „In der Hoffnung liegt
die Kraft“ statt.
Herbst 2014
Wir freuen uns über zahlreichen Besuch bei den geplanten Veranstaltungen!
Dankesfeier Caritassammlerinnen
Jedes Jahr nach der Caritas-Haussammlung wird allen Sammler/innen angeboten, an einer
Dankfeier teilzunehmen. Es stehen jeweils vier Termine mit unterschiedlichen Örtlichkeiten
zur Auswahl. Heuer fuhren sechs Haussammlerinnen in die Pfarre Eggerding. Meist wird ein
Dankgottesdienst abgehalten, ein(e) Referent(in) gibt
Auskünfte über diverse Projekte bzw. was mit dem
Spendengeld der Caritas-Haussammlung passiert. Im
Anschluss gibt es noch einen Imbiss mit gemütlichem
Ausklang. Auch heuer war es für die Teilnehmerinnen
wieder ein interessanter, informativer und geselliger
Ausflug.
Ein herzliches Dankeschön allen Haussammler/innen,
durch euren Einsatz kam wieder ein Betrag von 5186,40
Euro an Spenden zusammen.
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
Seite 7
Herbst 2014
Kapellenserie
WESTUNGARN - TEIL 2
TREFF.PFARRE
2-Tage Busreise
Das Katholische Bildungswerk Haag – Geboltskirchen
beabsichtigt, am 25. und 26. April 2015 zum zweiten
Mal nach Westungarn zu fahren. Dabei sind folgende Reiseziele vorgesehen:
zu den schönsten Kulturdenkmälern
Westungarns
Györ, die größte Stadt in Westungarn, hat eine
Bitte möglichst bald anmelden!
Adresse siehe unten
25. - 26. April 2015
Samstag - Sonntag
2000-jährige Geschichte. Auf den Resten des
römischen Arrabona wurde im Zuge der ungarischen Landnahme eine feste Siedlung errichtet, die König Stephan zu Beginn des 11. Jh. zur
Bischofsstadt machte. Wir werden die Altstadt mit dem Dom-Hügel und das Zentrum um den
Ursulinenplatz besichtigen, deren Erscheinungsbild stark von Renaissance- und Barockhäusern
geprägt wird.
Die Erzabtei Pannonhalma auf dem St. Michaelshügel hat eine 1000-jährige Geschichte. Sie
wurde im Jahr 1001 von König Stephan gegründet und war Ausgangspunkt der Christianisierung
des heidnischen Ungarns. Von der ersten Klosteranlage sind nur wenige Reste erhalten, das
heutige Bild von Kirche und Kloster wird von den Um- und Neubauten im klassizistischen Stil von
Anfang des 19.Jh. geprägt.
Veszprém, die Stadt der ungarischen Königinnen, hat ebenfalls eine 1000-jährige Geschichte.
Größte Attraktion ist das sogenannte Burgviertel, das auf einem Dolomitfelsen errichtet wurde.
Hier finden sich der Dom St. Michael, die Bischofsburg, das Propstpalais und die Gisela-Kapelle.
Am nördlichen Ende blicken König Stephan und seine Gattin Gisela von einer Aussichtsplattform
ins Land.
Die Porzellanmanufaktur Herend ist das nächste Ziel. Sie wurde 1826 gegründet
und wurde nach 1839 in relativ kurzer Zeit weltberühmt, vor allem durch die Preise bei der
Weltausstellung in London 1851, nach der auch Königin Viktoria ein später nach ihr benanntes
Tafelservice bestellte.
Sarvar, eine Kleinstadt im Komitat Vas, ist das letzte unserer Ziele. Ausgangspunkt der
1000-jährigen Geschichte ist eine Holz- und Lehmburg aus dem 10. Jh., die sich im Laufe der
Zeit zu einer prächtigen Spätrenaissance-Anlage entwickelte. Prominente Besitzer waren die
Familien Kinizsai, Nádasdy sowie für 150 Jahre das königliche Haus von Bayern (bis 1945). Der
bedeutende Thermalbad-Tourismus wurde erst in den letzten 20 Jahren entwickelt.
Die Zahl der Reiseteilnehmer ist wieder mit 30 begrenzt.
Auch wenn noch keine genauen Angaben über
die Reisekosten gemacht werden können (die
Entscheidung über das Hotel wurde noch
nicht getroffen), werden Interessenten
ersucht, sich – nach Möglichkeit
bis Ende Oktober – bei Dr. Kunze zu
melden (eduard.kunze@gmail.com bzw.
0699-11 42 34 37).
Eduard Kunze
Seite 8
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
TREFF.PFARRE
Gemeinsam feiern
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
Herbst 2014
Seite 9
Herbst 2014
Veranstaltungen des katholischen Bildungswerkes
Kirchenchornews
Die zweite Jahreshälfte hat begonnen und
nach einer geruhsamen Ferienpause haben
wir für Sie ein sehr abwechslungsreiches
Programm ausgewählt und bereits die Proben
dafür gestartet.
Zu Allerheiligen singt der Kirchenchor für Sie
die „Herz-Jesu-Festmesse“ von J. Gruber und
ein „Ave Maria“.
Ein besonderes Highlight für Junge und
Junggebliebene wird die rhythmische
Gospelmesse „Body and Soul“ von L. Mairhofer
zum Fest Cäcilia sein.
Für die Christmette stehen bekannte und
neue, weihnachtliche Chorlieder auf dem
Programm und am 25. Dezember singen wir
erstmals die „Weihnachtsmesse in G“ von Carl
Santner, die von einem Orchester begleitet
wird.
Natürlich wird der Kirchenchor wieder
mit seinen besinnlichen Liedern in der
Jahresschlussandacht das Jahr ausklingen
lassen.
Unser Chor bürgt nicht nur bei Aufführungen
für gute Qualität, sondern auch gesellschaftliche Ereignisse haben in unserem Choralltag
Platz.
So unternahmen wir wie jedes Jahr einen sehr
gelungenen und von schönem Wetter beglei-
teten Ausflug. Dieses Mal ging die 2-tägige
Reise in die schöne Steiermark. Bei viel Spaß,
einer sehr gut gesungenen Messe in Bad
Radkersburg, schönem Quartier, gutem Essen
und viel Wissenswertem von Dir. Hans Wiesinger
fühlten sich die Teilnehmer sehr wohl. Souverän
geplant und organisiert hatten den Ausflug
diesmal Gabi Huber und Dir. Hans Wiesinger.
Ihnen möchte ich bei dieser Gelegenheit
nochmal herzlich danken.
Der Chorabschluss vor den wohlverdienten
Ferien wurde diesmal bei Raphaela Raab
gefeiert. Auch ihr und ihrer Familie möchte ich
ganz herzlich danken für die netten Stunden in
ihrem Hof und für die gute Bewirtung.
Um die Probenpause etwas kürzer erscheinen
zu lassen, machten im August ein paar
Mitglieder des Chores und der „NiedernhaagBegräbnis-Singers“ wieder eine Radltour mit
gemütlichem Ausklang in einer Raststätte.
Wenn sich der/die Eine oder Andere vorstellen
kann, bei den Kirchenfesten den Kirchenchor
gesanglich zu unterstützen, wäre jetzt ein sehr
geeigneter Zeitpunkt dafür einzusteigen.
Der Kirchenchor probt jeden Dienstag um
20.00 Uhr in der Musik-NMS Haag.
Komm und schau es dir doch einfach mal an!
Erni Mühlleitner, Kirchenchorleiterin
Zum 90. Geburtstag…
möchten wir dir, liebe Sr. Magna, gratulieren. Es freut uns sehr, dass du, unsere
Tante Fanny, noch bei so guter Gesundheit
bist. Weil du unser Haager Pfarrblatt immer
gründlich und mit Freude liest, wollen wir
uns auf diesem Weg nochmals für deine
herzliche Gastfreundschaft bedanken.
Fam. Rebhan
Die Pfarre Haag wünscht Ihnen, Sr. Magna,
ebenfalls alles erdenklich Gute, Gesundheit
und Gottes Segen zum 90. Geburtstag!
Seite 10
TREFF.PFARRE
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
TREFF.PFARRE
Veranstaltungen des katholischen Bildungswerkes
Herbst 2014
Orgelseminar 2014
Unser Pfarrblatt im Gespräch mit Organist
Franz Ziegelböck:
Lieber Franz! Du warst auch heuer auf
Orgelseminar. Was kannst du uns darüber
berichten?
Ich habe heuer zum zweiten Mal das
Orgelseminar der Diözese Linz im Stift
Schlierbach besucht, weil ich schon 2013 positive Erfahrungen machen durfte.
Wie läuft so ein Seminar ab?
Zunächst meldet man sich im Orgelreferat
in Linz an, dann bekommt man Noten zugeschickt mit der Bitte, von den 15 Stücken
wenigstens drei zu Hause zu üben. Beim
ersten Gespräch wird man auf Grund seiner
häuslichen Vorübungen in eine Gruppe eingestuft, der man die ganze Woche angehört.
Wie sieht der Tagesablauf aus?
Pro Tag gibt es vier Unterrichtseinheiten zu je
75 Minuten. Der Ablauf wiederholt sich täglich:
• 1 Einheit selbstständig üben,
• 1 Einheit mit einem professionellen Orgellehrer üben (Literaturspiel),
• 1 Einheit freies Präludieren/Tonsatz/
Harmonielehre und
• 1 Einheit Liturgiespiel mit Einführung in das
neue Gotteslob.
• Für den Unterricht und für das Üben
standen uns acht Orgeln in der Region zur
Verfügung.
Würdest du die Teilnahme auch anderen
empfehlen?
Dazu muss man wissen, dass die
Orgelseminare in Schlierbach aufgeteilt auf
drei Wochen stattfinden. Ich habe den Kurs
für Organisten besucht, die bereits Orgeldienst
machen: ES GIBT AUCH EINEN KURS FÜR
JUGENDLICHE (15 – 18 Jahre). Bei diesem
Kurs wird auch sehr viel auf Sport, Wandern,
Gesellschaftspflege Wert gelegt. Und eine
Woche heißt:
ORGELSEMINAR FÜR
ERWACHSENE NEUEINSTEIGER. Diesen
Kurs kann jeder besuchen, der Interesse hat.
Welche Altersgruppen waren bei deinem
Kurs vertreten?
Der älteste Teilnehmer war 78 Jahre; der
jüngste heuer ein Maturant mit 18.
Hast du uns vom Kurs in Schlierbach für
Haag etwas mitgebracht ?
Ich konnte mit MMag Andreas Peterle, dem
Leiter des Orgelreferates unserer Diözese,
für Donnerstag, 20. November abends
eine Kantorenschulung für Haag und seine
Nachbarpfarren fixieren. Dieser Abend wird
unter dem Thema: „Einführung in das neue
Gotteslob für Kantoren und alle, die es werden
wollen, stehen.
Danke für das Gespräch.
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
Seite 11
Veranstaltungen des katholischen Bildungswerkes
Herbst 2014
TREFF.PFARRE
Öffentliche Bibliothek und Spielothek
der Pfarre Haag am Hausruck
Birgit Stockhammer (Leiterin)
Dr. Ernst Möseneder (Stellvertreter)
Lambacherstraße 25
4680 Haag am Hausruck
Freitag: 16:00 – 18:00 Uhr
Sonntag: 10:30 – 11:30 Uhr
Über uns  
 Wir haben jetzt über 400 DVDs im Verleihangebot!
 Vorankündigung: Beim Adventmarkt werden wir einen Flohmarkt anbieten.
 Vorankündigung: Beim Adventmarkt werden wir wieder Angebote für Kinder bieten.
   
Hier eine kleine Auswahl aus unseren Neuanschaffungen:
Viele neue Medien rund
um den kleinen Drachen
Kokosnuss
und
seine
Freunde.
Conni
bekommt
jetzt Prinzessin Lillifee in vielerlei
Konkurrenz von Max. Eine Arten.
neue Reihe des bewährten
Autorenteams rund um Conni.
Wikinger und Drachen – ein Das Angebot an tiptoi-Büchern Jetzt gehen die Flugzeuge auf
unschlagbares Team!
ist aufgestockt.
Abenteuer – nicht nur cars
erleben Spannendes!
Eine Fantasie-Reihe für und Alles beginnt für Alfie mit einer 17 Kurz-Krimis in einem Band
über Jugendliche.
Erbschaft. Noch ahnt er nicht, (von Klaus-Peter Wolf).
was da alles auf ihn zukommt …
Seite 12
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
Veranstaltungen des katholischen Bildungswerkes
TREFF.PFARRE
Herbst 2014
Vortrag von
Dr. med.univ. Anke Swoboda
CranioSacrale
Therapie von 0 - 99 Jahre
Aus der Sicht einer praktizierenden Ärztin
CranioSacralbalancing ist geeignet für Erwachsene, Kinder und Säuglinge. Es führt zur Auflösung
von seelischen und körperlichen Blockaden, aktiviert die Selbstheilungskräfte und dient der
Entspannung und Prävention.
Die Referentin Anke Swoboda ist praktische Ärztin. Schon während der Ausbildung zur Ärztin
war sie überzeugt, dass es auch eine andere, weiter reichende und tief gehendere Art der
Heilung und Unterstützung neben der Schulmedizin gibt. Bei ihrer Psychosomatik-Ausbildung
ist sie auf die Möglichkeit von Cranio sacraler Therapie gestoßen. In ihrem Referat geht sie auf
Behandlungsmethoden und -möglichkeiten von CranioSacrale bei Erwachsenen, Schwangeren,
Babys und Kindern ein.
Mittwoch, 22. Oktober 2014,
20.00 Uhr, Pfarrheim Haag
Die Teammitglieder von „Gesunde
Gemeinde“ und KBW Haag freuen sich
auf Ihr Kommen!
Nach einer Sommerpause …
….. gibt es im Herbst wieder einen neuen Anfang.
Das Team vom Seniorencafe möchte auch heuer wieder alle Interessierten einladen, um miteinander zu plaudern, miteinander zu lachen und miteinander fröhlich zu sein.
Unsere langjährige „altbewährte Führung“ Kathi Traxler startet mit einem neuen Programm und
wir würden uns alle freuen, Sie bei den Seniorennachmittagen begrüßen zu dürfen!
Unser Programm:
Mittwoch
08. Okt. 2014 14.00 Uhr
Pfarrsaal
Sonntag
Mittwoch
26. Okt. 2014 07.30 Uhr Pfarrkirche
u. 09.30 Uhr
12. Nov. 2014 14.00 Uhr Pfarrsaal
Mittwoch
10. Dez. 2014 14.00 Uhr
Pfarrsaal
Kons. Hans Samhaber liest aus seinen
Werken, Franz Thalbauer begleitet auf der
Zither
Gestaltung beider Gottesdienste
zum Altentag
OStR Prof. Josef Gerner zeigt die
schönsten Nationalparks im Südwesten
der USA
Adventfeier
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
Seite 13
Herbst 2014
Weitere Veranstaltung im Pfarrsaal
TREFF.PFARRE
Der Johannesweg, die österreichische
Antwort auf den Jakobsweg
Der Johannesweg, entstanden auf Initiative
des Mediziners Dr. Johannes Neuhofer,
wurde im Juni 2012 eröffnet. Er war heuer
das Ziel unserer jährlich stattfindenden
Pilgerwanderung. Die weiße Lilie, ein altes
Symbol des Lichts, begleitete den Weg. An
zwölf besonders schönen Plätzen findet
man Anregungen, um Verhaltensweisen
und Lebenseinstellungen zu hinterfragen.
Als Überraschung erhielt jede(r) von uns zu
Beginn der Wanderung einen Lilienanhänger,
den Michi Schwarzmayr aus Holz herstellte
und der Platz für unsere Stempeleintragungen
bot. (Diese Idee wurde an die Verantwortlichen
des Pilgerweges weiterempfohlen und begeistert aufgenommen!)
Der Pilgerweg mit Start und Ziel in Pierbach
führt über eine 84 Kilometer lange Rundstrecke
in herrlicher Landschaft über Schönau,
St. Leonhard, Weitersfelden, Kaltenberg,
Unterweißenbach und Königswiesen.
Am tiefsten Punkt des gesamten Weges in
Pierbach machten wir uns auf den Weg und
folgten für drei Tage der weißen Lilie. Es
waren ausgefüllte Tagesetappen in einer
hügeligen Gegend (2600 Höhenmeter).
Belohnt wird man mit bleibenden Eindrücken
einer Landschaft, die Auge und Seele guttun.
Mohnblumen blühten mit Margeriten um die
Wette und die ersten Wiesen wurden schon
gemäht. Bei uns zählten nicht nur die zurück-
Seite 14
gelegten Kilometer (84 km), wir genossen
auch täglich die Schönheiten neben dem Weg,
nahmen uns Zeit und kamen trotzdem ans
Ziel (Pierbach). Themen wie Humor, Geduld,
Mut, Großzügigkeit, Toleranz, Hilfsbereitschaft
oder Mäßigkeit werden an den JohanneswegStationen angesprochen – sie sollen den
Wanderern helfen, Schritt für Schritt für sich
selbst einen besseren Weg in die Zukunft
zu finden. Nicht ganz 24 Stunden haben wir
auf dem Weg verbracht. Manchmal zügig
unterwegs und dann nahmen wir uns wieder
Zeit zum Wahrnehmen, Schauen, Spüren und
Genießen. Zuhause angekommen wurden wir
gefragt: “Wie ist der Weg?“ Wir sind uns
alle einig: “Eine gute Möglichkeit, das eigene
Leben in drei Tagen zu umrunden oder zu
„umpilgern!“
Irmgard Haizinger
2015 packen wir den Rucksack
wieder..…
Interessenten, die an einer begleitenden
Pilgerwanderung mit Bekannten teilnehmen
möchten, können sich an
haizinger.irmgard@gmx.at oder an
voraberger30@hotmail.com wenden.
Wanderrouten und Wanderzeiten werden im
Schaukasten des KBW Haag (neben dem
Kindergarten) veröffentlicht.
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
Aus der Pfarrbibliothek
TREFF.PFARRE
Herbst 2014
TERMINE zum Vormerken
Oktober 2014
So
09.30
Erntedankfest: Kirchenchor singt
Danklieder zum Fest
14.00
Pfarrwallfahrt nach St.
Marienkirchen/H.
05.10.
20.00
KBW und
Gesunde
Gemeinde
Kons. Hans Samhaber liest aus
seinen Werken, Franz Thalbauer
begleitet auf der Zither
Baby/Kinder-Basar mit Kaffee und
Kuchen
FAMILIENGOTTESDIENST mit den
SUNKIDS, anschließend Pfarrkaffee
mit den Asylwerbern
Gestaltung des Gottesdienstes
durch die Jugend
Treffen der Kirchenschmückerinnen
Dr. med. Anke Swoboda „Cranio
Sacrale – die sanfte Heilung der
aufmerksamen Hände“
07.30
09.30
FA f.
Senioren
Gestaltung beider Gottesdienste
zum Altentag
Mi
08.10.
14.00
FA. f.
Senioren
Sa
11.10.
09.00 –
12.00
Mütterrunde
So
12.10.
09.30
So
19.10.
09.30
19.00
Mi
22.10.
So
26.10.
Allerheiligen: Gottesdienst
anschl. Zug zum Kriegerdenkmal
Rosenkranz
Totengedenken in der Kirche
Anschließend Gräbersegnung
Dezember 2014
November 2014
09.00
Sa
01.11.
So
02.11.
Di
04.11.
Mi
12.11.
13.30
14.00
ca. 14.45
07.30
09.30
20.00
KBW
14.00
FA f.
Senioren
19.30
14.11.
20.00
Do
27.11.
19.30
Sa
So
29.11.
30.11.
13 – 19.00
KFB
08.30 – 12
So
30.11.
09.30
Mi
10.12.
Mo
15.12.
So
21.12.
06.00
KFB
14.00
FA f. Sen.
KFB
09.30
Pfarrsaal
Pfarrheim
Pfarrkirche/
Pfarrheim
Pfarrkirche
Pfarrheim
Pfarrheim
Pfarrkirche
Pfarrkirche
Friedhofkirche in
Niedernhaag
Allerseelenmesse/amt
Friedhofkirche
Vera Linder: „Heilströmen“
Pfarrheim
Geboltskirchen
OStR Prof. Josef Gerner zeigt
die schönsten Nationalparks im
Südwesten der USA
Chanten
KFB
GoldhaubenHoangarten
gruppe
Meditation mit Elfriede Pichler
KBW
„Einstimmung in die stille Zeit“
Fr
Vor bzw. in der
Pfarrkirche
Weggang bei
Fam. Voraberger
(Böglmann)
Pfarrsaal
Pfarrsaal
Pfarrsaal
Pfarrheim
Geboltskirchen
Adventmarkt
Pfarrheim
FAMILIENGOTTESDIENST mit den
SUNKIDS
RORATE mit anschließendem
Frühstück
Adventfeier
Adventfeier: alle Frauen der Pfarre
sind dazu herzlichst eingeladen
FAMILIENGOTTESDIENST mit den
SUNKIDS
Pfarrkirche /
Pfarrheim
Pfarrkirche /
Pfarrheim
Pfarrsaal
www.pfarre-haag.dioezese-linz.at/
Pfarrsaal
Pfarrkirche /
Pfarrheim
Seite 15
kinderseite
kinderseite
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
16
Dateigröße
5 102 KB
Tags
1/--Seiten
melden