close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Komplett arterielle Revaskularisation

EinbettenHerunterladen
Wissenschaftliche Organisation
Bitte bis zum 20. August 2015 antworten
European Surgical Institute
Prof Ed Abteilung
z.Hd. Frau Anja Schwechheimer
Robert–Koch-Straße 1
22851 Norderstedt
Bitte im Umschlag senden
Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,
hiermit möchten wir Sie ganz herzlich zu unserem ersten
Albertinen-Kolloquium nach der Sommerpause einladen.
Rekonstruktive Operationen an der Mitralklappe nehmen in
der Herzchirurgie am Albertinen-Krankenhaus eine wichtige
Stellung ein und haben eine lange Tradition. Wir blicken auf
15 Jahre Erfahrung zurück und möchten gleichzeitig einen
Ausblick auf neue Entwicklungen und Techniken gewähren.
Albertinen-Krankenhaus
Anja Schwechheimer
Tel. 040 52975969
ASchwech@its.jnj.com
Programm
Moderation / Referenten
Veranstaltungsorte
Am 10. September 2015:
EUROPEAN SURGICAL INSTITUTE
Begrüßung / Einführung und Moderation
19:00
HummelsbüttelerF.-C.
Steindamm
71
Rieß
22851 Norderstedt
19:05
Mitralklappenrekonstruktion am AlbertinenKrankenhaus: Ein Rückblick auf 15 Jahre
Am 11. September
2015:
L.Hansen
Albertinen-Krankenhaus
19.30
Süntelstraße
11 a3D-Echokardiographie in der modernen
Diagnostik
22457 Hamburg G. Wahl
Tel. 040 55 88-1
Early Experience with New Generation Annuloplasty
19:45
Dazu konnten wir mit PD Dr. Berdat einen Referenten gewinwww.albertinen-herzzentrum.de
Moderne diagnostische Verfahren von
Mitralklappenerkrankungen stellen einen weiteren
Schwerpunkt der Veranstaltung dar.
Priv.-Doz Dr. med. Friedrich-Christian Rieß
Dr. med. L. Hansen
Im Anschluss an die Veranstaltung wird ein Imbiss gereicht,
zu dem alle Teilnehmer herzlich eingeladen sind.
Akkreditierung
Die Veranstaltung wurde bei der Ärztekammer Hamburg zur
Akkreditierung als Fortbildungsveranstaltung angemeldet.
• U-Bahn U2 bis Niendorf-Markt, dann Metrobus 5
Innovation
Lab
bis Haltestelle Oldesloer Straße, dann Bus 183 bis
Biosurgery
Dr. med. Pascal A. Berdat
Priv.-Doz.
Albertinen-Krankenhaus
Herz-Gefässzentrum
Zürich
• S-Bahn S 21
oder S3 bis Eidelstedt, dann A1
Klinik
Im Park
Allgemeinchirurgie
(AKN)
Seestrasse
220bis Schnelsen
8027•Zürich
A1 (AKN) / Bus 195 bis
Schweiz
Haltestelle Schnelsen
• Metrobus 5 bis Haltestelle Oldesloer Straße, dann
Bus 183 bis Albertinen-Krankenhaus
Dr. med. Lorenz Hansen
Ltd. Albertinen-Krankenhaus/Albertinen-Haus
Oberarzt Herzchirurgie
Albertinen-Herzzentrum
Süntelstraße 11a
gGmbH
22457 Hamburg
Tel. 040 55 88-2442
www.albertinen-herzzentrum.de
Dr. med. Gunther Wahl
Oberarzt Kardiologie
Albertinen-Herzzentrum
Albertinen Herz- und Gefäßzentrum
Workshop
Komplett arterielle
Revaskularisation
z i e rt d u
rtifi
13
ek Punkte HH
am mer n
t
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Diskussion
Bus- und Bahnverbindungen
10./11. September 2015
Akkreditierung
Diese Veranstaltung ist von der Ärztekammer Hamburg und der
Wegbeschreibung
Ärzekammer Schleswig-Holstein mit 13 Punkten anerkannt.
Verlassen Sie die Autobahn an der Anschlussstelle
Hamburg-Schnelsen Nord Richtung Norderstedt,
Hamburg Airport. Fahren Sie dann auf die
essen!
icht verg
n
Oldesloer Straße (Ring 3, B432).
e
d
o
Barc
Verlassen Sie die Oldesloer Straße und fahren Sie
geradeaus weiter auf die Ohechaussee.
in besten Händen
rch
Im Interesse unserer gemeinsamen Patienten hoffen wir mit
diesem sehr speziellen herzchirurgischen Thema auch
Hausärzte und kardiologisch tätige oder interessierte Kollegen
informieren zu können.
20:30
Priv.-Doz. Dr. med.
Friedrich-Christian Rieß
Chairman des Albertinen-Herzzentrum
und Chefarzt der Abteilung für
Herzchirurgie
Ärz
Am Workshop „Komplett arterielle Revaskularisation“
am 10. und 11. September 2015 nehme/n ich/wir mit ______
Personen teil.
_______________________________________________________________________
Name
_______________________________________________________________________
Institution
_______________________________________________________________________
Straße
_______________________________________________________________________
PLZ, Ort
_______________________________________________________________________
Telefon
_______________________________________________________________________
Datum / Unterschrift
Ring Systems for Correction of Ischemic Mitral
Regurgitation in CAD and dilated CMP
P. Berdat
nen, der über besondere Erfahrungen mit der operativen
Behandlung von Mitralklappeninsuffizienzen bei Patienten mit
ischämischer oder dilatativer Cardiomyopathie verfügt.
© Stadt Hamburg, LB Geoinformation und Vermessung,
Genehmigung LGVG1-08-028
oder senden Sie uns eine E-Mail: gweyler@its.jnj.com
Grußwort
Workshop Organisation
in besten Händen
H
20:17
/S
21.06.2007
So finden Sie uns
Ze
einladung_13_albertinen_kolloquium
Prof. Dr. med. Friedrich-Christian Rieß · Direktor des Albertinen
Herz- und Gefäßzentrums und Chefarzt der Klinik für Herzchirurgie
Albertinen-Krankenhaus,
Hamburg
Seite 2
RIESS medien
Anmeldung
Sehr verehrte Frau Kollegin,
Sehr geehrter Herr Kollege,
Programm
die komplett arterielle Koronarrevaskularisation, insbesondere unter Verwendung beider Arteriae mammariae, ist das
überlegene Verfahren zur operativen Behandlung der koronaren Herzkrankheit. Die sehr guten Offenheitsraten der Mammaria-Bypasses sind durch zahlreiche Studien belegt.
Wir haben in den letzten Jahren die Rate der komplett arteriell bypassversorgten Patienten auf 95% anheben können und
sehen heute für dieses Konzept als Goldstandard der Koronarchirurgie nur wenige Kontraindikationen. Wird die Koronarrevaskularisation ohne Herz-Lungen-Maschine durchgeführt,
kann die komplett arterielle Bypassversorgung in „Aortic-NonTouch-Technique“ vorgenommen werden, was zu einer signifikanten Reduktion des Schlaganfallrisikos führt.
Die gute Resonanz auf die Veranstaltungen der letzten Jahre
veranlasst uns, den Workshop über die komplett arterielle Revaskularisation ohne Herz-Lungen-Maschine, der über technische Details dieses Konzeptes und seine Durchführbarkeit als
Standardverfahren für alle Patienten informieren will, in diesem
Jahr erneut anzubieten. Wie im vergangenen Jahr wird die Veranstaltung in Kooperation mit der Firma Ethicon ausgerichtet
und findet im European Surgical Institute in Norderstedt und in
den OP-Sälen des Albertinen Herz- und Gefäßzentrums statt.
10. September 2015 - European Surgical Institute
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
16:30
13:00
14:00
Komplett arterielle Revaskularisation –
der Goldstandard
F.-C. Rieß
14:30
Arteria mammaria – das überlegene Bypassgefäß
M. Thomsen
14:45
Chirurgische Techniken der komplett arteriellen
Koronarrevaskularisation
L. Hansen
17:00
Antikoagulation in der Off-pump-Chirurgie
N. Awwad
17:15
Komplett arterielle Revaskularisation:
Wissenschaftliche Ergebnisse des Albertinen Herzund Gefäßzentrums
F.-C. Rieß
17:30
Diskussion
18:00
Ende des wissenschaftlichen Programms
19:00
Gemeinsames Abendessen
Diskussion
15:30
Kaffeepause
11. September 2015 - Albertinen-Krankenhaus
16:00
Verschiedene Techniken der Off-pump-Chirurgie
J. Stripling
08:00
16:45
Vorteile der Aortic-Non-Touch-Technique im Hinblick
auf die demographische Entwicklung
S. Winkel
Kardioanästhesie unter Off-pump-Bedingungen
J. Kormann
Prof. Dr. med. Friedrich-Christian Rieß
Chairman Albertinen Herz- und Gefäßzentrum
Chefarzt Herzchirurgie
Albertinen-Krankenhaus, Hamburg
Dr. med. Michael Thomsen
OA Kardioanästhesie
Albertinen-Krankenhaus, Hamburg
Dr. med. Lorenz Hansen
Ltd. OA Herzchirurgie
Albertinen-Krankenhaus, Hamburg
Joachim Kormann
Chefarzt Kardioanästhesie
Albertinen-Krankenhaus, Hamburg
15:15
Mit den besten kollegialen Grüßen
Prof. Dr. med. F.-C. Rieß
Gemeinsames Mittagsbuffet mit Einführung in die
Agenda
Vorsitzende/Sprecher
Live-Operationen
Komplett arterielle Revaskularisation in vier
OP-Sälen
Stephan Winkel
Ltd. OA Herzchirurgie
Albertinen-Krankenhaus, Hamburg
Jan Stripling
Ltd. OA Herzchirurgie
Albertinen-Krankenhaus, Hamburg
Nizar Awwad
OA Herzchirurgie
Albertinen-Krankenhaus, Hamburg
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
623 KB
Tags
1/--Seiten
melden