close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"Schulentwicklung" in der DKJS

EinbettenHerunterladen
Stellenausschreibung
Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) setzt sich für Bildungserfolg und
gesellschaftliche Teilhabe junger Menschen ein. Für dieses Ziel bringt die DKJS Akteure aus
Staat, Wirtschaft, Praxis und Zivilgesellschaft zusammen und entwickelt mit ihnen
Antworten auf aktuelle Herausforderungen im Bildungssystem. www.dkjs.de
In der Regionalstelle Rheinland-Pfalz suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt
eine/n Programmleiter/in im Umfang von 30-40 Wochenstunden
für verschiedene Programme in den Themenfeldern „Frühe Bildung“ und
„Schulentwicklung“.
Im Programm „Gemeinsam klasse – Inklusion macht Schule“ werden fünf Modellschulen in
der Region Trier dabei begleitet, sich zu einer Schule der Vielfalt weiterzuentwickeln und
ein Schulklima zu schaffen, in dem allen Schülerinnen und Schülern ein gemeinsames
Lernen ermöglicht wird. Sie alle haben sich zum Ziel gesetzt, inklusive Bildung im
Schulalltag umzusetzen.
Das Programm „passt! Innovative Berufsorientierung in der Region Trier“ unterstützt
Schulen in der Region Trier dabei, Konzepte und Ideen umzusetzen, die alle Schülerinnen
und Schüler erreichen sollen. Die Schulen binden dabei Eltern als wichtigste Begleitpersonen ihrer Kinder ein und stärken ihre Vernetzung mit externen Kooperationspartnern.
In „Treffpunkt Familienkita“ werden die zehn Einrichtungen, die an einem Modellprogramm
teilgenommen haben, durch verschiedene Fachveranstaltungen unterstützt, ihre Arbeit
weiterzuentwickeln und nachhaltig zu verankern. Zudem werden Kindertagesstätten in der
Region Rhein-Neckar dabei begleitet, sich zu einer Familienkita weiterzuentwickeln und
eine vertrauensvolle Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Familien aufzubauen.
Zu Ihren Aufgaben als Programmleiter/in gehören insbesondere:
•
•
•
•
•
•
•
•
Eigenverantwortliche Steuerung, Umsetzung und Weiterentwicklung der Programme
Verantwortung für die Kommunikation der Programmentwicklungen und -ergebnisse
DKJS-intern und zu externen Partnern
Verantwortung für die enge Abstimmung mit den Programmpartnern
Verantwortung für die Konzeption und Durchführung verschiedener
Fachveranstaltungen und Mitgestaltung der Öffentlichkeitsarbeit
Leitung und Führung von Mitarbeitenden
Verantwortung für die Programmbudgets
Proaktive Unterstützung bei Akquisevorhaben und der qualitätssichernden
Begleitung neuer Programme in Rheinland-Pfalz
allgemeine Organisations- und Bürotätigkeiten
Sie passen zu uns, wenn Sie folgendes Profil besitzen:
•
•
•
•
•
•
•
•
•
einen einschlägigen (Fach-)Hochschulabschluss in Sozial- und/oder
Geisteswissenschaften oder in einer vergleichbaren Fachrichtung
Berufserfahrung und fundierte Vorkenntnisse im Bereich Frühe Bildung,
Familienbildung in Kitas, Schulentwicklung und Inklusion
Kenntnisse der Bildungslandschaft und -politik in Rheinland-Pfalz
Leitungserfahrungen und die Fähigkeit, komplexe Prozesse zu steuern
Erfahrung im Umgang mit öffentlichen und privaten Fördergeldern
ausgeprägte kommunikative Kompetenzen und Verlässlichkeit
ein grundlegendes Verständnis und gutes Gespür für systemische Zusammenhänge
in der Zusammenarbeit unterschiedlicher Institutionen
Teamfähigkeit, Kreativität, Eigenverantwortlichkeit, Initiativbereitschaft
Bereitschaft zu Dienstreisen (auch bundesweit)
Wir bieten Ihnen:
•
•
•
•
die Mitarbeit in einer großen bundesweit agierenden Bildungsstiftung
fachliche Herausforderungen und Platz für Ihre eigenen Ideen
ein motiviertes Team kompetenter und freundlicher Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter, die Sie gern unterstützen
die Möglichkeit, selbstständig zu arbeiten und in weitere Aufgaben
hineinzuwachsen
Der Dienstort ist Trier. Die Stelle ist voraussichtlich bis zum 31.05.2016 befristet.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie das dargestellte Profil erfüllen, freuen wir
uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 27.03.2015 – ausschließlich per E-Mail
an: julia.schneider@dkjs.de
Bitte nennen Sie in Ihrer Bewerbung Ihre Gehaltsvorstellung und den frühestmöglichen
Eintrittstermin.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Julia Schneider unter 0651 / 145 33 68 – 52.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung
und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt.
Bitte beachten Sie:
Auf dem Postweg übersandte Bewerbungen können nach Abschluss des Verfahrens leider
nicht zurückgesandt, jedoch bis zu drei Monate nach Bewerbungsschluss persönlich
abgeholt werden. Reisekosten können nicht übernommen werden.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Weitere Informationen über unsere Arbeit finden Sie im Internet: www.dkjs.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
157 KB
Tags
1/--Seiten
melden