close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"Tag der Sonne - Ideenbörse"

EinbettenHerunterladen
8./9. MAI 2015
TAG DER SONNE
IDEENBÖRSE
Ideen, Anregungen und Angebote
für Gemeinden und Schulen
ENERGIE TIROL – DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG.
AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA.
8./9. MAI 2015
TAG DER SONNE
Feiern wir gemeinsam den „Tag der Sonne“.
In diesem Folder haben wir viele Ideen und Anregungen
für spannende „Sonnentage“gesammelt.
Die Sonne als
Energiequelle steht uns
kostenlos und unbegrenzt
zur Verfügung. Der Tag
der Sonne ist eine wunderbare
Möglichkeit, das Thema
Sonne in den Vordergrund
zu rücken.
Seite 4–7
Ideen für Gemeinden
Seite 8–9
Ideen für Schulen
Seite 10–11
Angebote „Grüne Schule“
Seit 2001 wird in Österreich im Mai der «Tag der Sonne»
gefeiert. Sonnenenergie verbindet und so wird der «Tag der
Sonne» mittlerweile in 20 europäischen Ländern im Rahmen des «European Solar Days» abgehalten. An zwei Tagen
soll zum einen auf die klimafreundliche und unbegrenzte
Energiequelle „Sonne“ aufmerksam gemacht werden, zum
anderen ist es aber auch wichtig, die Sonne als Motor für
alle unsere Lebensprozesse in den Fokus zu rücken.
Heuer findet der Europäische Tag der Sonne am 8. und 9.
Mai in zahlreichen Gemeinden wieder mit interessanten
Veranstaltungen zum Thema Sonne statt.
Info
Auf den folgenden Seiten finden Sie Ideen und Anregungen
für Gemeinden und Schulen. Energie Tirol unterstützt alle
teilnehmenden Gemeinden und Schulen mit Informationsmaterial, Flyern, Plakaten, Transparenten, T-Shirts,
Luftballons, Film-DVD und vielem mehr.
_
DR SIGRID SAPINSKY
Öffentlichkeitsarbeit
Energie Tirol
2
3
IDEEN FÜR GEMEINDEN
Bürgerinformation
Fotomarathon
Um die Sonne in der eigenen Umgebung in möglichst vielen
Facetten darzustellen, lädt die Gemeinde oder Schule zu einem
Fotomarathon ein. Dabei sollen von den Teilnehmern innerhalb
einer bestimmten Zeit zu einem vorgegebenen Thema (z.B. Licht
& Schatten) möglichst kreative Fotos geschossen werden. Die Bilder
werden digital gesammelt, von einer ausgewählten Jury prämiert und
ausgestellt. Später kann die Gemeinde/Schule (Fotorechte vereinbaren)
die Bilder verwenden > Unterlagen dazu können mit beiliegendem
Formular angefordert werden.
Exkursion zu thermischer Solaroder Photovoltaikanlage
Um den Gemeindebürgern die Funktionsweise von Solarund Photovoltaikanlagen näher zu bringen, bietet es sich an,
Exkursionen zu Betrieben mit einer solchen Energieversorgung zu veranstalten. Auf diese Weise können zum einen die
Abläufe erklärt und zum anderen die Ästhetik der Anlagen
verdeutlicht werden. Auch Schulklassen können zu dieser
Aktion eingeladen werden.
Sonnenaufgangswanderung
Was gibt es Schöneres als die eigene Heimat erwachen zu sehen? Zum
Tag der Sonne bietet es sich an, eine Sonnenaufgangswanderung zu
einem besonderen Platz (z.B. alter Bauernhof, Kapelle, Alm) in der
Gemeinde zu organisieren um dort den Sonnenaufgang zu genießen.
Der Tag der Sonne oder die Woche der Sonne stellt für die Gemeinde
eine gute Gelegenheit dar, Informationen bezüglich thermischer Solarund Photovoltaikanlagen für Gemeindebürger bereit zu stellen. So kann
gezielt über Kauf, Installation oder Förderungen informiert werden.
Blumenpflanzaktion
Gemeinsam mit Kindergarten oder Schule bietet es sich an, eine
Blumenpflanzaktion für Kinder zu organisieren. Kleine Tontöpfe sowie
Samen dazu sind über das Bestellformular von Energie Tirol erhältlich.
Pflanzen- und Samenmarkt
Wärme und Licht der Sonne nutzen – das tun auch Pflanzen. In
diesem Sinne kann am Tag der Sonne gemeinsam mit ortsansässigen
Gärtnereien ein Pflanzen- oder Samenmarkt veranstaltet werden.
Kinderprogramm
In Zusammenarbeit mit Kindergarten oder Volksschule kann an
einem Stand eine Bastelmöglichkeit für Kinder angeboten werden.
Die dazu passenden Bastelanleitungen bspw. für Sonnenmühlen,
Sonnengucker oder Solar(trichter)kocher können über das Bestell­
formular geordert werden.
Bastelanleitungen für Sonnenuhren und einfache
Sonnenkocher unter:
> www.astrokramkiste.de/sonnenuhr-basteln
> www.solarwaerme.at/docs/791.pdf
Ausstellung mit lokalen Unternehmen
4
Zum Tag der Sonne kann eine Kooperation zwischen der Gemeinde
und lokalen Installateur- bzw. Elektrounternehmen entstehen. Diese
können an einem Stand ihre Produkte, wie thermische Solaranlagen
oder Photovoltaik-Module präsentieren. Daraus würde sich eine
Win-Win-Situation für die Gemeinde und die Unternehmen ergeben.
5
Streetbranding
Schätzspiel
Streetbranding bedeutet auf unkonventionelle Weise Informationen zu kommunizieren. Das Prinzip ist so einfach wie genial das Bild bzw. die Botschaft entsteht dadurch, dass eine Gartenmauer oder Straße nur teilweise „gereinigt“ wird. Ob man jetzt
nur mithilfe eines Pinsels eine verdreckte Scheibe künstlerisch
gestaltet oder professionell mit Schablone und Hochdruckreiniger das „Ja zu Solar“ auf eine Mauer eingraviert, ist jedem selbst
überlassen. Der Kreativität bezüglich Ort und Art des Streetbrandings
sind keine Grenzen gesetzt.
Zum Thema Sonne gibt es eine Reihe von Möglichkeiten für ein
Schätzspiel. Es können in einen gewissen Zeitraum Gebote entgegengenommen werden - zu einem bestimmten Zeitpunkt erfolgt dann die
Auflösung mit der Gewinnverteilung.
Mögliche Schätzfragen können lauten:
Spiel
Aktion „Danke“
Wenn die Sonne auf einmal aufhören würde zu scheinen, wie lange
würde es dauern bis wir es auf der Erde bemerken?
8 Min 20 Sek (150 Mio. km/h, 300.000 km/s Geschwindigkeit des Lichts)
Häuser, die mit einer Solaranlage ausgerüstet sind, werden durch
kleine Fahne gekennzeichnet. So entsteht ein guter Überblick über die
Sonnenenergienutzung im Ort. Die Aktion kann mit Unterstützung
der Volksschüler durchgeführt werden. Die Kinder bekommen auf
diese Weise einen guten Einblick in das Thema Sonnenenergie
Wie hoch ist der Ertragsunterschied zwischen den zwei folgenden
Photovoltaik Anlagen?
a) 38° Neigung (Optimum), Ausrichtung Süd
b) 20° Neigung (Dachintegriert), Ausrichtung Süd-Ost
Antwort (a) 1.100 zu (b) 1.010 KWh/KWpa, also -8,2 %
> Fahnen können mit beiliegendem Formular angefordert werden.
Sonnen-Energie: Lebensgrundlage für Pflanze, Tier und Mensch
Der grüne Farbstoff der Pflanzen – das Chlorophyll - vollbringt die
geniale Umwandlung von Sonnen-Energie in Materie, die umgekehrt
wieder der Energiegewinnung dient. Mit Hilfe von Sonnenlicht
produzieren Pflanzen also laufend Nährstoffe wie Stärke, die Tieren
und Menschen als Lebensmittel dienen. Sie liefern uns aber auch
nachwachsende Rohstoffe wie Holz. Sonnenlicht nützt uns Menschen
nicht nur indirekt als Nahrungs- und Energielieferant, sondern auch
direkt zur lebensnotwendigen Vitamin-D- und Glückshormon-Bildung.
Moderater Sonnengenuss tut uns daher körperlich und seelisch gut.
Workshop „Solar-Ofen“
Parallel zum Kinderbasteln oder auch eigenständig kann in Zusammenarbeit mit Handwerkern aus der Gemeinde ein Workshop für
den Bau von Solarkochern veranstaltet werden. Dieser stabile, einer
Holzkiste ähnelnde Ofen kann aufgeklappt werden und schafft so die
Möglichkeit, an sonnigen Tagen ohne zusätzlichen Energieverbrauch
zu kochen oder zu backen. Eine genaue Bauanleitung mit Materialliste
ist unter folgendem Link zu finden: > http://goo.gl/zvl4U5
Pedelec oder E-Bike Vorführung
6
Der Zusammenhang zwischen Mobilität und Solarnutzung kann
anhand von Pedelecs (Fahrräder mit elektrischer Tretunterstützung)
aufgezeigt werden. Denn durch Aufladen des (Ersatz-) Akkus kann
der vor Ort erzeugte saubere Strom aus der eigenen PV-Anlage direkt
genutzt werden. Hier bieten sich Kooperationen mit ortsansässigen
Sportgeschäften an.
Der Vortrag von Mag. Karin Hofinger beleuchtet anschaulich und einfach die spannenden
VORTRAG
chemischen Zusammenhänge zwischen Sonne, Pflanze, Tier und Mensch und erklärt, warum
das Schicksal der ganzen Erde mit dem der Pflanzen untrennbar verbunden ist.
> Buchbar bei Energie Tirol unter 0512-589913. Kosten auf Anfrage.
7
IDEEN FÜR SCHULEN
Tipp
Bastelvorlagen für So-
Guerilla Gardening mit selbst gemachten Samenkugeln
larkocher, Sonnengucker
Aus 5 Teilen Gartenerde(bitte aus Naturschutzgründen
KEINE Torferde), 5 Teilen Tonerde und 1 Teil heimische
Wiesenblumesamen (am besten Bienenweidenmischungen) einen „Teig“ mischen, walnussgroße Kugeln formen,
1–2 Tage an einem warmen Ort trocknen lassen und dann:
los geht‘s! Die Samenkugeln können gepflanzt, gerollt,
geworfen werden – wo auch immer sie hinkommen, wird‘s
bunt erblühen!
und Sonnenmühle können
Film – Sonne als Energiespender:
Unter folgendem Link finden Sie einen 15 minütigen Film
darüber, wie Sonnenwärme von Mensch und Tiere gebraucht
und genutzt wird.
> http://goo.gl/7tVJhJ
bei Energie Tirol bestellt
werden. Das Bestellformu-
Theater – Schattenspiel:
lar finden Sie anbei.
Der Einsatz von Licht und Schatten kommt hier zum Einsatz. Die Schüler schreiben ein Drehbuch oder adaptieren eine
Geschichte für ein Schattenspiel, welches sie z.B. am Tag der
Sonne aufführen.
> http://goo.gl/dRDd4j
Pflanzen setzen
Basteln/Werken/Zeichnen
Sonnenblumen in Töpfen oder Kräuter im Schulgarten –
es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den eigenen grünen Daumen
zu testen und die Wirkung der Sonne auf Samen und
Pflänzchen zu erforschen.
Tontöpfchen und Samen sind bei Energie Tirol bestellbar.
Das Thema Sonne lässt sich bestens im Werk- oder Zeichenunterricht
behandeln. Schöne Motive bieten beispielsweise Sonnenblumen oder
ein Sonnentag. Die schönsten Bilder können schulintern auch
prämiert oder ausgestellt werden!
Märchen, nach denen gezeichnet werden kann, finden Sie hier:
Exkursion zu thermischer Solar- oder Photovoltaikanlage
Sonnenuhren stellen die älteste Form der Zeitmessung dar.
Basteln Sie mit ihren Schülern eine solche und messen sie die
Dauer der Unterrichtsstunden!
> siehe dazu beiliegendes Formular
Die Schüler besuchen eine Solar- oder Photovoltaikanlage in ihrer
Gemeinde und bekommen so einen Einblick in die Erzeugung von
Wärme und Strom durch Sonnenenergie
> http://www.solarwaerme.at
> http://goo.gl/ZHblfz
> http://goo.gl/l5m6hb
Spannend ist es auch, Sonnengucker zu basteln und die Verschattung
erkennen, Bastelanleitung unter
> http://goo.gl/wn4PmO
Solarkocher – Würstel braten
Einen eigenen Solarkocher basteln und darin das Mittagessen kochen.
Die Bastelanleitung finden Sie unter
> http://www.solarwaerme.at/docs/791.pdf
8
9
ANGEBOT GRÜNE SCHULE
WORKSHOPS IM BOTANISCHEN GARTEN
Dauer ca.2 Stunden,
Ort: Botanischer Garten, für VS bis AHS
Eigene Anreise, die Veranstaltungskosten werden von
Energie Tirol übernommen!
Im Rahmen des Tags der Sonne bietet die Grüne Schule der Uni
Innsbruck heuer ein buntes Programm für Gemeinden an.
Bei verschiedenen Stationen oder Workshops haben Sie die Möglichkeit
zu erfahren, wie die Sonne auf Pflanzen wirkt und wozu unsere
Umwelt die Kraft der Sonnen benötigt.
Info
Die Angebote können bei Energie Tirol unter
off ice@energie-tirol.at oder unter 0512-589913 gebucht werden.
Die Anzahl der Veranstaltungen ist limitiert,
es gilt daher, schnell zu reagieren!
Der Prozess der
Wie kommt das Klima auf unseren Teller?
Fotosynthese ist
Papaya, Kokosnuss, Mango oder Apfel– diese Pflanzen
wachsen in unterschiedlichen Klimazonen. Auf der
langen Reise von tropischen Ländern zu uns müssen viele
süße Früchte nicht nur gut gekühlt werden, sondern es
werden auch unzählige Liter Treibstoff für den Transport
verbraucht. Das dabei frei werdende CO2 wirkt sich unter
anderem auf unser Weltklima aus. In diesem Workshop
lernen SchülerInnen, was sie bei der Auswahl von Lebensmitteln zum Klimaschutz beitragen können.
die Grundlage allen
Lebens auf der Erde.
Die Sonnenenergie ist
dabei jene Energiequelle, die für die Bildung
STATIONEN IN DER GEMEINDE
Dauer der einzelnen Stationen ca. 15-20 Min,
die Kosten werden von Energie Tirol übernommen!
von Traubenzucker und
in weiterer Folge von
Stärke, Fett und Eiweiß
genutzt wird.
„So schmeckt die Sonne“
Aus Wildformen wurden
„So schmeckt die Sonne“
Süße Früchte, energiereiche Samen oder zarte Blätter – so manche
Pflanzen haben wir zum „Essen“ gern. An dieser Station erfährst du,
wie und wofür Pflanzen die Energie der Sonne nutzen und welche
Nahrungspflanzen sich in Spaghetti, Tortillas und Co. verstecken.
im Laufe der Mensch-
Immer der Sonne nach
die wir z.B. als Getrei-
Süße Früchte, energiereiche Samen oder zarte Blätter –
so manche Pflanzen haben wir zum „Essen“ gern. An
dieser Station erfährst du, wie und wofür Pflanzen die
Energie der Sonne nutzen und welche Nahrungspflanzen
sich in Spaghetti, Tortillas und Co. verstecken.
Morgens blicken die gelben Blütenblätter nach Osten, abends nach
Westen. Sie ist als Zierpflanze beliebt, wir knabbern gerne die köstlichen Samen oder pressen Öl daraus und Vögel haben die Samen zum
Fressen gern. Kannst du erraten, welche Pflanze das ist?
de, Obst oder Gemüse
Die Kraft der Sonne in den Pflanzen
heitsgeschichte ertragreiche Sorten mit meist
großen Früchten, Samen
oder Blättern gezüchtet,
täglich verwenden.
Die Kraft der Sonne in den Pflanzen
An dieser Station erfährst du, wie Pflanzen die
Energie der Sonne nützen, wie diese Energie in
der Pflanze gespeichert wird und welche Teile
der Pflanze wir als Nahrungsmittel nutzen.
An dieser Station erfährst du, wie Pflanzen die Energie der Sonne
nützen, wie diese Energie in der Pflanze gespeichert wird und welche
Teile der Pflanze wir als Nahrungsmittel nutzen.
10
11
Impressum:
Medieninhaber und Herausgeber: Energie Tirol, Südtiroler Platz 4, 6020 Innsbruck
Tel. (0512) 589913,Fax DW 30, E-Mail: office@energie-tirol.at
Für den Inhalt verantwortlich: DI Bruno Oberhuber, Energie Tirol
Layout: West Werbeagentur GmbH, Landeck
Fotos: Stadtwerke Wörgl; shutterstock.de, Wikipedia
ENERGIE TIROL
Südtiroler Platz 4
A-6020 Innsbruck
TEL: 0512/58 99 13 / FAX: DW 30
E-MAIL: office@energie-tirol.at
www.energie-tirol.at
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
9
Dateigröße
1 289 KB
Tags
1/--Seiten
melden