close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe als PDF

EinbettenHerunterladen
52. Jahrgang
Samstag, den 21. März 2015
Woche 12
Allgemeine Notdienste
Janssen-Straße 29, 53757 St. Augustin.
Polizeinotruf 110
Feuerwehrnotruf 112
Rettungsdienstnotruf 112
Elektronotdienst 0800 / 5 42 48 28
Giftnotruf-Zentrale Bonn (Uni-Klinik) 0228 / 287 32 11
Kostenlose Beratung bei Vergiftung 0228 / 192 40
Zahnärztlicher
Bereitschaftsdienst
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
zentrale Nummer
116117
Die einheitliche Nummer 116117
gilt bundesweit, funktioniert ohne
Vorwahl und der Anruf ist für Patienten kostenlos.
Kinderärztlicher
Bereitschaftsdienst
In den sprechstundenfreien Zeiten
in der Woche, am Wochenende und
an Feiertagen ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst für den
Rhein-Sieg-Kreis unter der Rufnummer 02241/234000 zu erreichen.
Anschrift der Notfallpraxis Arnold-
2
Der zahnärztliche Notfalldienst für
den Rhein-Sieg-Kreis ist unter der
Rufnummer 01805 / 986 700 erreichbar.
Tierärztlicher
Bereitschaftsdienst
Der tierärztliche Bereitschaftsdienst ist über die Anrufbeantworter der jeweiligen Tierarztpraxen zu erfragen.
Apotheken-Notdienst
09.00 bis 09.00 Uhr
Samstag, 21. März 2015
Apotheke am Holztor
Zeithstr. 7, 53721 Siegburg
Tel.: 02241/62944
Fortuna-Apotheke
Professor-Neu-Allee 29
53225 Bonn-Beuel
Tel.: 0228/4298010
Sonntag, 22. März 2015
Rathaus-Apotheke
Markt 16, 53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/203940
Brunnen-Apotheke
Landgrafenstr. 50
53842 Troisdorf-Oberlar
Tel.: 02241/408688
Lessing-Apotheke
Hermannstr. 70
53225 Bonn-Beuel
Tel.: 0228/475620
Montag, 23. März 2015
Holzlarer Apothek
Apothekee
Hauptstr. 56
53229 Bonn-Holzlar
Tel.: 0228/481545
Apotheke im Siegburgmed
Wilhelmstr. 55 - 63
53721 Siegburg
Tel.: 02241/265230
Dienstag, 24. März 2015
Ennert-Apotheke
Paul-Langen-Str. 44
53229 Bonn-Holzlar
Tel.: 0228/430042
Alte Apothek
Apothekee
Markt 47, 53721 Siegburg
Tel.: 02241/63160
Mittwoch, 25. März 2015
Burg-Apotheke
Burgstr. 20 53757 Sankt AugustinMenden Tel.: 02241/312623
DocMorris Apothek
Apothekee
City Center Troisdorf
Kölner Str. 69
53840 Troisdorf
Tel.: 02241/73100
Donnerstag, 26. März 2015
Engelbert Humperdinck-Apotheke
Humperdinckstr. 14
53721 Siegburg
Tel.: 02241/592040
Ursula-Apotheke
Kölner Str. 3A, 53840 Troisdorf
Tel.: 02241/999980
Freitag, 27. März 2015
Augustinus-Apotheke
Uhlandstr. 13
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/204200
Neue Apothek
Apothekee
Kaiserstr. 34
53721 Siegburg
Tel.: 02241/63522
Samstag, 28. März 2015
Markt-Apotheke
Wilhelm-Hamacher-Str. 5
53840 Troisdorf
Tel.: 02241/72411
Apotheke am Friedensplatz
Friedensplatz 7
53111 Bonn-Zentrum
Tel.: 0228/632066
Sonntag, 29. März 2015
Pleis-Apotheke
Niederpleiser Str. 87
53757 Sankt Augustin-Niederpleis
Tel.: 02241/336655
Alte-Apotheke
Kölner Str. 94 - 96 53840 Troisdorf
Tel.: 02241/76235
Aesculap-Apotheke
Kreuzherrenstr. 57
53227 Bonn-Beuel
Tel.: 0228/464143
Weiterhin können auch die bundesweit einheitlichen Notdienstservices der ABDA genutzt werden: Unter der Nummer 0800/
0022833 sind die Notdienst habenden Apotheken rund um die Uhr
abrufbar. Aus dem Festnetz ist Anruf unter Tel. 0800/0022833 kostenlos, per Mobiltelefon ohne Vorwahl
unter Tel. 22833 kostet jeder Anruf
pro Minute sowie jede SMS 69 Cent.
Weitere Informationen finden Sie
unter www.abda.de/notdienst.html.
(Alle Angaben ohne Gewähr)
Krankenhäuser
Asklepios Klinik St. Augustin, Arnold-Janssen-Str. 29, 53757 St.
Augustin, Tel.: 02241/249-0
Unfälle, Katastrophen und Gewalttaten
Anleitung zur Selbsthilfe und spezialisierte Traumabehandlung bei
schweren seelischen Belastungen
und Verletzungen bietet die Beratungsstelle für Gewalt- und Unfallopfer des DIPT e.V. in Much.
Unser Notfalltelefon ist Montag Freitag von 09.00 bis 16.00 Uhr
unter der Telefon-Nr.: 0172/
2671727 zu erreichen.
Beratungen in Much nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.
Weitere Informationen unter
www.psychotraumatologie.de
Johanniter
-Sozialstation
Johanniter-Sozialstation
- Pflege zu Hause
- Hauswirtschaftliche Versorgung
- Hausnotruf
- Menüservice
Informationen erhalten Sie hier:
Sozialstation Sankt Augustin/
Siegburg
Ute Schauer Einsteinstr. 13
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/2342364
Fax: 02241/2342323
E-Mail: ute.schauer@johanniter.de www.johanniter-bonn.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
„Kampf der Geschlechter“ beim Finale
der Rundenwettkämpfe im Bezirk Rhein Sieg
Die Bruderschaft St. Sebastianus
Hangelar ist immer für eine Überraschung gut. So sorgten die Luftgewehr Schützen in diesem Jahr
für ein Novum: im Endkampf standen zwei Hangelarer Mannschaften. Wie kam es dazu? Zwischen
September und März finden die
Rundenwettkämpfe zwischen den
Bruderschaften im Rhein-Sieg
Kreis mit Hin- und Rückrunde
statt. Hierbei kann jeder Verein
mehrere Mannschaften ins Rennen schicken. Hangelar ist bei diesen Wettkämpfen traditionell
mit zwei Mannschaften a sechs
Schützen vertreten. Weil nun
beide Mannschaften sehr gute
Ergebnisse erzielen, kam es zu
der unglaublichen Begegnung
im Finale: Hangelar 1 gegen
Hangelar 2 und somit zum
„Kampf der Geschlechter“. Die
Damenmannschaft (Hangelar 2)
mit Regina Weber, Monika Bergzog-Meyer, Margaretha Fischer,
Rosi Klein, Martina Bepperling
und Claudia Himmel forderte
die Herren (Hangelar 1), die mit
Friedhelm Bepperling, Josef
Mundorf, Hans-Jürgen Höpfner,
Wolfgang Meyer, Jörg Himmel
und Günter Hildebrandt heraus.
Beide Mannschaften waren natürlich hoch motiviert, obwohl ja
von vornherein feststand, dass der
begehrte Titel des Siegers der
Rundenwettkämpfe, in jedem Fall
nach Hangelar geht. Das beson-
Es gibt nur Sieger! Vorne, v.l.: Margaretha Fischer, Monika Bergzog-Meyer, Rosi Klein, Claudia Himmel, Regina
Weber, Josef Mundorf, hinten v.l.: Martina Bepperling, Wolfgang Meyer, Günter Hildebrandt, Friedhelm
Bepperling, Jörg Himmel
dere Ereignis lockte zahlreiche
Zuschauer an, die das Geschehen
auf dem modernen Schießstand
verfolgten. Jeder Treffer war sofort auf dem Monitor sichtbar und
wurde lautstark bejubelt oder
auch mit sorgenvoller Miene zur
Kenntnis genommen; je nachdem, welche Mannschaft man unterstützte. Es zeichnete sich ein
Kopf an Kopf Rennen ab. Am Ende
hatten die Männer einen wirklich knappen Vorsprung von 3
Ringen.
Im Anschluss wurde das besondere Ereignis gebührend gefeiert und
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
man freute sich schon auf die nächste Runde 2015/2016.
3
KiJuPa wählte die Preisträger
„Prädikat Kinderfreundlich“ 2015
Sankt Augustin - Anfang März trafen sich die Mitglieder des Kinder- und Jugendparlaments
(KiJuPa) im Ratssaal der Stadt
Sankt Augustin zur 47. Sitzung.
Die Kinder wählten die Preisträger für das „Prädikat Kinderfreundlich“ 2015 und übergaben
das Ergebnis der Spielplatzbewertung an Bürgermeister Klaus Schumacher.
Das „Prädikat Kinderfreundlich“
2015 wird an Personen, Vereine
und Institutionen vergeben, die
sich uneigennützig für Kinder einsetzen. Jeder Vorschlag wurde in
einer geheimen Wahl, bei der alle
anwesenden Kinder abstimmen
konnten, positiv bewertet. Dieses
Jahr erhalten das „Prädikat Kinderfreundlich“:
• Christa Busch für ihr Engagement als Patin an der kath.
Grundschule Buisdorf,
• Ursula Vollberg, Anita Hassel
und Barbara Hurter für ihr Engagement an der Gutenbergschule individuelles Lesetraining zu ermöglichen,
• Ralf Drinhausen für sein ehrenamtliches Wirken im ASV Sankt
Augustin 1956 e. V. sowie
• Birgit Dormayer für die Unterstützung beim Schwimmunterricht an der ev. Grundschule
Hangelar.
Die Urkunden verleiht Bürgermeister Klaus Schumacher im Rahmen der Wirtschaftsbühne der
Stadt Sankt Augustin am 25. April
2015 gemeinsam mit den Mitgliedern der Kommission und dem
Kindersprecher Samed Erdogan.
Zum Thema „Unterstützung ausländischer Kinder“ erklärte Bürgermeister Klaus Schumacher,
dass er auch im Namen des Rates, der Fraktionen und der Parteien stolz auf die Schüler an den
Sankt Augustiner Schulen sei. Die
Abgeordneten berichteten über
ihre Aktionen und waren sich einig, weiterhin Migrantenkinder im
Rahmen der Möglichkeiten an den
Schulen zu unterstützen.
Schließlich überreichten Falk Krüger und Philipp Schubert stellvertretend für alle, die sich an der
Aktion „Spielplatzbewertung“
beteiligten, die Ergebnisse an den
Bürgermeister. Klaus Schumacher
bedankte sich und versprach, die
zusammengetragenen Informationen an die zuständigen Mitarbeiter weiterzuleiten.
Die nächste Sitzung des KiJuPa
findet am Donnerstag, 29. Oktober 2015, um 15.00 Uhr im
großen Ratssaal der Stadt Sankt
Falk Krüger und Philipp Schubert
überreichen die Ergebnisse der
Spielplatzbewertung an Bürgermeister Klaus Schumacher
Augustin statt. Weitere Informationen gibt es bei Christina Jung
unter Tel. 02241/243-590,
christina.jung@sankt-augustin.de
oder
unter
www.sanktaugustin.de.
Gesundheitszentrum
am Lindenhof
Seminarr
aum 2. Etage
Seminarraum
Etage,, Am Lindenhof 2, Sankt Augustin
Diabetes-T
reff jeden 3. Montag
Diabetes-Treff
im Monat um 18.30 Uhr
Ansprechpartner:
Herr
Werner
Moos,
info@gesundheit-rhein-sieg.de
Tel.: 02247/3746 oder Herr Dr.
Hardt, Tel.: 02241/932130
Walking-Gruppe
Bewegung gehört zur DiabetesTherapie
An jedem Dinestagnachmittag
Treffpunkt vor der Raiffeisenbank
in Mülldorf, Am Lindenhof
Info-Tel.: Frau Weisbach, 02241/
29491 Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenlos Programmänderungen vorbehalten.
Selbsthilfegruppe Männer und
Krebs
Treffen:
jeden 1. Freitag im Monat um
16.00 Uhr
Info, Tel.: 02241/29102
Gesprächs- und Selbsthilfegruppe „Rund ums Herz“
www.rundumsherz.info
Kontakt@rundumsherz.info
Treffen: jeden 1. Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr im Seminarraum
Ihre Ansprechpartner:
Dres. med. Rami Rabahieh, Thomas Schmidt, Norbert Esser, Alexander Bitzen
Praxis für Kardiologie
www.kardiopraxis-siegburg.de
sowieRainer Walterscheid, ehrenamtlicher Beauftragter der Deutschen Herzstiftung e.V., Tel.: 02242/
85639 AB
Aus dem jeweiligen Jahresterminplan können Sie die monatlichen
Themen ersehen. Sie können in
der Apotheke Dr. Thomas Hardt
eingesehen oder telefonisch bei
Rainer Walterscheid angefordert
werden.
Anfängerschwimmkurs
Der Polizei-Sport-Verein Siegburg
1976 e.V. bietet in Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum Siegburg Deichhaus einen Anfängerschwimmkurs für Mädchen im Alter von neun bis 14 Jahren und für
Frauen an. Trainiert wird in der
4
Schwimmhalle der Sportschule in
Hennef, freitags von 14.15 bis
15.15 Uhr. Der Kurs geht über zwölf
Wochen und kostet für Erwachsene
90 € und für Kinder 78 €. Anmeldungen unter schwimmkurs@online.de und/oder 015234214488
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Palmweihe mit Klein und Groß
Der Palmsonntag ist der Sonntag
vor Ostern. An diesem Sonntag
wird im Gottesdienst erzählt, wie
Jesus kurz vor seinem Tod auf einem Esel nach Jerusalem ritt. Als
er durch das Stadttor kam, jubelten ihm die Menschen zu und riefen „Hosianna dem Sohne Davids!“. Dabei schwenkten sie
Palmzweige hin und her und breiten sie wie für einen König auf
dem Weg aus.
In der Prozession am Palmsonntag halten die Christen Zweige in
der Hand, die mit Weihwasser gesegnet werden. In unseren Gegenden verwendet man statt Palm
Buchsbaum.
Die Kinder im Familienzentrum St.
Anna, Hangelar binden in Vorbereitung auf die Palmweihe Buchsbaumzweige zusammen und
schmücken sie mit bunten Bändern. Gemeinsam werden alle 105
Kinder des Familienzentrums mit
ihren farbenprächtigen Sträußen
kommenden Freitag, den 27. März
2015, um 10.00 Uhr in die Pfarr-
kirche St. Anna einziehen und einen Wortgottesdienst feiern.
Am Palmsonntag, den 29. März
2015 beginnt die Palmweihe in
St. Anna, um 10.45 Uhr am Straßenkreuz in der Kapellenstr. An-
schließend ist eine Prozession zur
Pfarrkirche, wo um 11.15 Uhr die
heilige Messe gefeiert wird.
Lokale Agenda 21 der Stadt Sankt Augustin
Arbeitsgruppe „Agenda Soziales“ Integration für alle
Unser soziales und integratives
Angebot
- kostenlos • Sprachkurse für Frauen
- in Mülldorf
Mülldorf,, KiTa im Spichelsfeld 175:
dienstags ab 09.00 Uhr unterschiedl. Niveau, auch für Analphabetinnen
- in Menden, KiTa Menden,
Siegstraße 123:
Montag von 08.30 - 10.00 Uhr
- in Menden, Grundschule,
Siegstraße 123:
Montag, Mittwoch, Donnerstag 09.30 - 10.30 Uhr
• Deutsch für Anfängerinnen
in der Grundschule Menden,
Siegstraße 123:
montags bis mittwochs 10.00
bis 11.00 Uhr
(Anfragen: Tel. 02241/310029)
achtr
aining beim Tee in
• Spr
Sprachtr
achtraining
der, Stadtteil-Wohnung Johannesstr. 5a in Menden:
1. und 3. Mittwoch im Monat
(außer in Ferien)
09.00 - 11.00 Uhr, Tel. 311742
• Sozialberatung (Russisch)
ab 19.00 Uhr und am Wochenende
Frau Pritzkau Tel. 9054660
• Schuldnerberatung
Herr Derenbach (Jurist u. Betriebswirt)
Tel. 02244/7939
• Soziale Rechtsberatung Schwerpunkt: FFamilien-,
amilien-, Ar
Ar-beits-, Ausländerrecht
Prozesskosten- und Beratungshilfe
Bonner Str. 68a,
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Mülldorf (Rückseite Kino)
Rechtsanwältin Petra
Anmeldung erforderlich, Tel.
0228/9469101
• Spiel- und Klön-Café - Treffpunkt für Menschen mit und
ohne Behinderung:
im CLUB, Sankt Augustin
Marktplatte,
jeden
3.
Samstag im Monat, 15.00 17.00 Uhr
Kontakt zur Agenda Soziales über
Frau Garus, Tel. 243380 (09.00 12.00 Uhr)
5
Ungarische Wochen
Städtepartnerschaft Sankt Augustin - Szentes
Am 27. Mai 2005 wurde in Ungarn
die offizielle Städtepartnerschaft
Szentes - Sankt Augustin begründet. Das 10-jährige Bestehen dieser Freundschaft nimmt das Kulturamt der Stadt Sankt Augustin
zum Anlass, zwei Wochen mit ungarischem Kulturprogramm zu
gestalten.
Außer den nachfolgend angekündigten Veranstaltungen wird es
eine Lesung eines ungarischen
Autors geben (Terminankündigung
folgt) und die Ratsstuben bieten
ungarische Spezialitäten an. Die
Stadt Szentes wird zudem bei der
Wirtschaftsbühne mit einem
Stand vertreten sein, die ungarische Musikschule wird dabei das
dortige
Rahmenprogramm
bereichern.wird dabei das dortige Rahmenprogramm bereichern.
23.-29. April 2015 - Filmwoche
Das Studio Kino zeigt drei Filme
des jüngeren ungarischen Kinos.
Zwei der Filme werden in Kürze
bekannt gegeben, zudem wird
„Das große Heft“ aufgeführt. Im
Vorprogramm wird teilweise ein
13-minütiges Stadtporträt von
Szentes in deutscher Sprache gezeigt. Die Termine entnehmen Sie
bitte den Internetseiten des Studio Kino oder der Stadt.
Das große Heft
Zwei Zwillingsbrüder werden wäh-
rend des Zweiten Weltkriegs ihrer Großmutter auf dem Land überlassen, die sie vorher noch nie
gesehen haben. Bei der mürrischen Alten müssen die Jungen
hart arbeiten. Damit sie in dieser
Welt überhaupt überleben können, beschließen sie, sich mittels
Übungen abzuhärten.
Gewinner des internationalen
Filmfestivals von Karlovy Vary
U ng / D 2013, Regie: János
Szász,
Darsteller:
László
Gyémánt, Ulrich Matthes, Sabin
Tambrea, 112 Min.
Freitag, 24. April 2015
19.00 Uhr Haus Menden
Eintritt frei
Veranstalter: Musikschule der
Stadt Sankt Augustin, Tel. 02241/
243-344
Konzert zur ungarischen Woche
In diesem Konzert treten Strin-
gendo und Stringendino mit 10
Stücken für Streichorchester von
Béla Bártok auf. Weiterhin sind
solistische Beiträge mit ungarischer Musik, gespielt von Schülerinnen und Schülern der Musikschule, zu hören.
Auch Gäste der Musikschule Szentes werden bei diesem Konzert
mitwirken.
Sonntag, 26. April 2015
19.00 Uhr Aula Kloster Steyler
Missionare,
Arnold-Janssen-Str. 30
Eintritt frei
Veranstalter: Kulturamt der Stadt
Sankt Augustin
Festakt zum Partnerschaftsjubiläum unter Beteiligung der Musikschulen von Szentes und Sankt
Augustin
W. A. Mozart, Klavierkonzert ADur (Solist: Balázs Ráfi)
Die faszinierende Welt der Wildbienen
Spalten-Wollbiene
Foto: Dr. Paul Westrich
Dienstag 24. März 2015, 19.00 Uhr
„Von Baumeistern, Blumenschläfern und Pollensammlern.
Eine Reise in die faszinierende
Welt der Wildbienen
Dr. Paul Westrich, der seit über 40
Jahren die heimischen Wildbienen erforscht hat, gibt in seinem
Vortrag einen Einblick in die faszinierende Vielfalt der Formen,
Farben und Lebensweisen der Verwandten der Honigbiene. Es werden Verhalten, Nistweisen und
Baumaterialien dargestellt.
Unersetzlich im Leben der Wildbienen sind Blüten, ohne deren
Pollen keine Biene für Nachkommen sorgen kann. Die vielfältigen
Abhängigkeiten zwischen Bienen
und Blüten bilden deshalb einen
weiteren Schwerpunkt des Vortrags. Brillante Farbfotos und eindrucksvolle Filmsequenzen sollen
motivieren, selbst einen Beitrag
zum Schutz dieser unverzichtbaren und vielfach bedrohten Bestäuber von Wild- und Nutzpflan-
zen zu leisten. Eintritt: 5,- €
Ort: Emil-Molt-Saal, Freie Waldorfschule Sankt Augustin, Graf-Zeppelin-Str. 7, 53757 St. Augustin-Hangelar
AWO transparent
Neuer Internetauftritt!
Mit einer aufgefrischten Homepage wird die AWO im Rhein-SiegKreis noch transparenter und die
Vielfalt der AWO-Angebote noch
bekannter. Von der behinderten-
gerechten Wohngestaltung über
die Kita- und Seniorenangebote
bis zum neuesten AWO-Projekt dem Sozialkaufhaus „BrauchBar“
in Siegburg - wird deutlich wie
breit die AWO aufgestellt ist, um
soziale Hilfe zu leisten. Demnächst wird das Beratungsangebot noch um eine wöchentliche
Sozialberatung in Siegburg erweitert. Unter www.awo-bnsu.de erhalten Sie einen guten Überblick.
Mo.
6
Di.
Mi.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
AWO-Seniorentanz
Mittänzer gesucht
Jeden Donnerstag geht es im Niederpleiser Schützenhaus, Am Eichelkämpchen, hoch her mit guter Laune beim AWO-Seniorentanz. Von 15 bis 18 Uhr wird das
Tanzbein geschwungen nachdem
zuvor ab 14 Uhr der Kuchen verspeist wurde. Die Tänzerinnen und
Tänzer, die nach den Klängen des
bewährten Unterhaltungs-Duos
Wally und Heinz Mirgel die Tanz-
fläche erstürmen, suchen weitere
Mittänzer und Mittänzerinnen.
Evergreens und aktuelle Schlager
stehen auf dem Programm und
halten die wenigsten auf ihren
Stühlen. Auch Nicht-Mitglieder
sind herzlich willkommen. Nähere Informationen beim AWO-Vorstandsmitglied Alfred Nonnen unter Telefonnummer
02241/332380.
Sternstunden über der
Heide - Himmelsbeobachtungen im Frühjahr
Sonntag, 22.03.2015, 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz des Freibades, Sankt Augustin-Ort, Husarenstraße (bei bedecktem Himmel ist
der Vortragsraum von dort aus direkt zu erreichen)
An diesem 13. bundesweiten Tag
der Astronomie richten die Sternfreunde des Köln-Bonner Astrotreffs (KBA) wieder ihre unterschiedlichen Teleskope für Sie in
den Sankt Augustiner Nachthimmel. Am prächtigen Wintersternhimmel erwarten Sie wieder spannende Beobachtungsziele wie die
neue Mondsichel (zwei Tage nach
der Sonnenfinsternis!), Venus und
Mars sowie ein Streifzug durch
die Sternbilder Orion, Stier und
Fuhrmann. Jupiter mit seinen Wolkenstreifen und Monden ist ein
weiteres Highlight des Abends.
Wer entdeckt zuerst den gewaltigsten Sturm des Sonnensystems? Bei bedecktem Himmel
präsentiert Ihnen der KBA alternativ einen kurzweiligen Vortrag
mit virtuellem Sternenhimmel und
aktuellen Bildern aus der Himmelsforschung.
Bitte mitbringen: je nach Temperatur warme Kleidung.
Erwachsene und Kinder
Kosten: Erwachsene 6 Euro, Kinder 4 Euro
Anmeldung: Büro für Natur- und
Umweltschutz, Markt 1, Nebeneingang Karl-Gatzweiler-Platz,
53757 Sankt Augustin, Tel. 02241/
243-445,
E-Mail:
umweltprogramm@sanktaugustin.de oder online unter
www.sankt-augustin.de/umwelt.
Der Bürgerverein Meindorf
lädt ein zu einem Vortrag
Dämmung - Segen fürs Haus oder
Brand gefährlich?
Information über Dämmung am
Haus
Der Bürgerverein Meindorf lädt
zu einem Vortrag rund um die
Dämmung von Häusern ein. In seinem Vortrag beleuchtet der Energieexperte Hans-Jürgen Kalb von
der Verbraucherzentrale NRW die
Wirkung einer Dämmung und
stellt unterschiedliche Dämmstoffe mit ihren Vor- und Nachteilen
vor. Der Brandschutz und die
Schimmelbildung nach der Dämmung werden ebenfalls bespro-
chen. Die Informationen werden
abgerundet durch Hinweise zur
fachgerechten Ausführung von
Dämmmaßnahmen sowie zu öffentlichen Fördermitteln. Die
Veranstaltung bietet neben den
fachlichen Informationen auch
Raum für Ihre Fragen und Anmerkungen.
Der Vortr
ag findet statt am Monortrag
tag, 23. März 2015, um 19.00
Uhr im Foyer der Mehrzweckhalle Sankt Augustin-Meindorf
Augustin-Meindorf.
Die Veranstaltung ist kostenlos,
eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ü32-Party des Bürgervereins Birlinghoven
Es ist wieder so weit - Let’s Dance
- die ultimative Chart-Dance-Party! Wegen des großen Erfolgs veranstaltet der Bürgerverein Birlinghoven nunmehr zum siebten
Mal in Folge seine Ü32-Party.
Auch in diesem Jahr wird DJ Gerd
Schönwald Musik der 70er, 80er
und 90er Jahre sowie topaktuelle
Dancefloor-Hits auflegen. Let’s
Dance ist unser Leitmotiv: Geboten wird in toller Atmosphäre die
Gelegenheit, nach Herzenslust mit
Spaß und guter Laune zu tanzen.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Aber auch diejenigen kommen auf
ihre Kosten, die einfach nur gute
Musik hören und nette Leute kennen lernen möchten.. Am Samstag, den 25. April 2015 ab 20.00
Uhr im Bürgerhaus „Haus Lauterbach“ in Sankt Augustin-Birlinghoven, Mühlenweg 11, geht’s los.
Der Eintritt kostet 5,- €. Die Getränke sind wie immer sehr fair
kalkuliert. Weiteres Wissenswertes zum Verein und zu den Veranstaltungen gibt es auf der Homepage unter www.bv-birlinghoven.de.
7
DLRG besucht Grundschüler
SANKT AUGUSTIN. Wie rettet man
eigentlich jemanden vor dem Ertrinken? Mit dieser Frage, bei der
manch ein Erwachsener selbst ins
Stocken gerät, beschäftigten sich
letzten Dienstag 13 Kinder der
Max und Moritz Grundschule in
Menden. Im Rahmen ihres „SportAktionstag“ am 17. März bekamen die Kinder Besuch von der
DLRG Sankt Augustin. Spielerisch
führten die Ehrenamtlichen den
Kindern ihre Hilfsmittel vor,
brachten ihnen bei, sich aus der
Umklammerung eines Patienten
zu befreien und ließen sie ihre
Klassenkameraden
„retten“.
Natürlich wurden auch die Baderegeln wiederholt. Als besonderes Highlight durften die Kinder mit ihren Schlafanzügen ins
Becken springen, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie
schwer es ist, im Ernstfall mit Kleidern schwimmen zu müssen. Zum
Abschluss führte die DLRG eine
professionelle Rettung vor.
Österliches Filzen
Kinderkulturwelt Rhein-Sieg ee.V
.V
.V..
Wie in jedem Jahr in den Osterferien können Kinder, Jugendliche
und Erwachsene vor dem Osterfest mit der Kinderkulturwelt Schönes für den Ostertisch filzen. Ob
Osterkörbchen,
Eierwärmer,
Ostereier oder Osterhase entstehen hängt von Alter und Vorkenntnissen ab.
08.04.2015
8
14.00 bis 16.00 Uhr
Realschule Heimbachstr. 10
Teilnehrmbeitrag:10,- €
Mit Eva Langenbacher
Anmeldung bei: Evi Savvoulidou
E-Mail: info@kinderkulturwelt.de
Für Kinder aus einkommensschwachen Elternhäusern werden
die Kosten von KinderKulturWelt
e.V. übernommen.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Drache Kokosnuss Ungewöhnliche
Abenteuer auf
der Dracheninsel
Wolfsburger Figurentheater Compagnie
Freitag, 27. März 2015, 15.00 Uhr
Uhr,, Ratssaal, Markt
1, 53757 Sankt Augustin
Für Kinder ab 4 Jahren
Irgendwo auf einer Insel in den Weltmeeren lebt der
kleine Drache Kokosnuss. Mit seiner Freundin, dem
Stachelschwein Mathilda, erlebt er die tollsten Abenteuer. Er überlistet sogar den fiesen Zauberer Ziegenbart. Die Drachenforscherin Henriette von Drachenstein erzählt die Geschichte nach dem beliebten Kinderbuch in einer Mischung aus Schauspiel, Figurentheater und farbigen Projekten.
Veranstalter: Kulturamt der Stadt Sankt Augustin
Kartenvorverkauf: Eintrittskarten erhalten Sie beim
Kulturamt der Stadt Sankt Augustin, Markt 1, 53757
Sankt Augustin, Tel. 02241/243-233, kulturamt@sanktaugustin.de, der Bücherstube, Markt 25, 53757 Sankt
Augustin, Tel. 02241/28680, oder online unter
www.bonnticket.de.
Foto: Wolfsburger
Figurentheater Compagnie
Ostereierschießen
am 01. April 2015
Die Schützenbruderschaft Sankt Antonius 1926 Niederpleis e.V. lädt hiermit die Bürgerinnen und Bürger
zu unserem diesjährigen Ostereierschießen am Mittwoch, dem 01. April 2015, ab 19.00 Uhr, ins Schützenhaus Niederpleis, Am Eichelkämpchen 3, ein. Geschossen wird mit dem Luftgewehr auf Scheiben.
Testen Sie ihre Treffsicherheit und versuchen Sie so oft
wie möglich ins „Schwarze“ zu treffen, damit Sie dann
vielleicht mit einer Palette Ostereier den Heimweg
antreten können. Über Ihren Besuch würde sich die
Schützen-Bruderschaft sehr freuen. Das Mindestalter
für die Teilnahme beträgt zwölf Jahre.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
9
Sprechstunden
der Behindertenbeauftragten
Die ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt
Sankt Augustin, Isabella Praschma-Spitzeck und Horst
Ritter, stehen Ihnen zu folgenden Sprechzeiten zur
Verfügung:montags von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr und
mittwochs von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr.
Die Behindertenbeauftragten erreichen Sie im Rathaus der Stadt Sankt Augustin, Markt 1, Zimmer 9, Tel.
02241/243-401
oder
per
E-Mail:
behindertenbeauftragte@sankt-augustin.de.
Forum für Angehörige und Freunde von Menschen mit
psychischen BeeinträchtigungenDas Forum findet jeden
2. und 4. Montag im Monat von 18.00 Uhr - 19.30 Uhr in
den Ratsstuben, Markt 1 in Sankt Augustin statt. Unter
der Leitung des Diplompsychologen Ralf Erlenkämper
erhalten Sie dort kostenlos Hilfe bei Fragen zu psychischen Erkrankungen, zu deren Ursachen und Folgen
sowie Unterstützung im Umgang mit psychisch kranken
Familienmitgliedern, Partnern oder Freunden.
Elternkurs
Heraus aus der Hilflosigkeit - Handeln können als Eltern
Sankt Augustin - Die Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Stadt Sankt Augustin bietet
ab dem 9. April 2015 in der Städtischen Kindertagesstätte Siegstraße einen Kurs an zum Thema „Handlungsfähig sein als Eltern“. Das Angebot ist kostenfrei
und richtet sich an Eltern von Kindergartenkindern.
Kinder sorgen des Öfteren mit ihrem starken Willen
und ihrer ausgeprägten Durchsetzungsfähigkeit für Turbulenzen im Familienalltag. Manche Kinder schaffen
es, mit ihren Verhaltensweisen die Eltern auf besondere Weise herauszufordern und an deren Grenzen zu
bringen. In solchen Momenten können sich Eltern in
der Erziehung verunsichert bis hilflos fühlen. Eine Idee,
wie sie aus dieser Situation herauskommen können,
fällt ihnen auf die Schnelle nicht ein. Ziel des Kurses ist
das Kennenlernen und Erarbeiten von Methoden, die
Eltern helfen können, in der Erziehung sicherer zu
werden und mit dem Verhalten der Kinder einen Umgang zu finden.
In dem Elternkurs werden folgende Themen behandelt:
• Regeln und Grenzen in der Familie
• Auseinandersetzungen und Machtkämpfe
• Stärkung der elterlichen
Autorität ohne Anwendung von Gewalt
• Schritte zu respektvollen
Beziehungen
Dazu gibt es theoretische Erläuterungen und praktische
Übungen.
Der Kurs richtet sich an Eltern mit Kindern von Kindergartenkindern. Er findet je-
10
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
weils donnerstags von 10.00 bis ca. 12.00 Uhr an
folgenden Terminen statt: 09.04., 16.04., 23.04. und
30.04.2015. Die vier Termine bauen inhaltlich aufeinander auf und sollten nach Möglichkeit komplett besucht werden. Der Kurs ist kostenfrei und findet in den
Räumen der Städtischen Kindertagesstätte Siegstraße 129 in Sankt Augustin-Menden statt.
Anmeldungen bis zum 02. April 2015 nehmen entgegen:
Elke Terschanski
Städt. Kindertagesstätte
Siegstraße 129, 53757 Sankt Augustin
Tel. 02241/312159 zwischen 08.00 und 16.00 Uhr
Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern
Wehrfeldstraße 2, 53757 Sankt Augustin
Tel. 02241/28482 ab 08.30 Uhr
Landeswettbewerb
Jugend musiziert
Schülerinnen der Musikschule waren erfolgreich
Sankt Augustin - Beim 52. Landeswettbewerb Jugend
musiziert, der Anfang März 2015 in Düsseldorf ausgetragen wurde, war die Musikschule der Stadt Sankt
Augustin mit drei Schülerinnen erfolgreich vertreten.
In der Kategorie Duo Streicher-Klavier erreichten zwei
Duos einen beachtlichen 2. Preis.
Annika Bolte; Violine und Ciara Borgards, Klavier überzeugten die Jury mit Rumänischen Volkstänzen von
Béla Bartók und der Sonate c-moll op. 45 von Edvard
Grieg. Das zweite Duo bildeten Chiara Krisam, Violine
und ebenfalls Ciara Borgards, Klavier. Sie präsentierten Werke von Aram Chatschaturjan und Manuel de
Falla. Die Duos erzielten jeweils 21 Punkte und damit
einen beachtlichen 2. Preis.
Annika Bolte und Chiara Krisam erhalten ihren Unterricht von Christiane Kraus. Ciara Borgards wird von
Julia Keuter unterrichtet.
Musikschulleiter Peter Schulte zeigte sich sehr zufrieden und gratuliert allen Teilnehmerinnen zu ihrer großartigen Leistung.
Männerchor Birlinghoven bei den Steyler Missionaren
Am Sonntag, den 22. März 2015 um 09.15 Uhr unterstützt der Männerchor Birlinghoven musikalisch die
Messe in der Klosterkirche der Steyler Missionare.
Am Chorgesang interessierte Männer sind stets herzlich willkommen. Die Proben im Haus Lauterbach in
Birlinghoven beginnen donnerstags um 20.00 Uhr. Im
April wird bereits ab 19.00 Uhr geprobt, dann beginnt
die heiße Phase der Vorbereitung für die Konzerte im
Schloss Birlinghoven am Freitag, 08. Mai und Samstag
09. Mai. Es wird wieder ein weiter Bogen gespannt,
von der Romantik bis in die Moderne.
Der Kartenverkauf startet Anfang April.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
11
Wanderfreunde Rhein-Sieg
www
w.. w
waa n d e r f r e u n d e - r h e i n sieg.de
Sonntag, 22. März 2015
Von Rheinbrohl zum Malberg nach
Bad Hönningen (B/C)
16 km Wanderführerin Gisela Potthast, Tel. 02241/71616, Abfahrt um
09.23 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Bonn-Beuel)
Von Hirzenach nach Oberwesel (C)
22 km Wanderführerin Elisabeth
Anheier, Tel. 02222/928738, Abfahrt um 07.23 Uhr mit dem Zug
vom Bahnhof Troisdorf (über BonnBeuel)
Mittwoch, 25. März 2015
V on Junkermühle nach Kürten (A/B)
11 km Wanderführerin Ursula Wetzel, Tel. 02203/83906 oder 0172/
4921699, Abfahrt um 09.13 Uhr
mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Köln-Deutz)
Donnerstag, 26. März 2015
Siegsteig: Von Merten nach Blankenberg (B)
15 km Wanderführer Gerd Oswald,
Tel. 02241/314364 oder 0171/
1289310, Abfahrt um 09.54 Uhr
mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Siegburg)
Samstag, 28. März 2015
Von Schladern nach Wissen (B/C)
15 km Wanderführer Josef Harasko, Tel. 0177/9256756, Abfahrt um
08.41 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Siegburg)
Von Oberkassel am Weilberg vor
vor-bei bis Königswinter (C)
23 km Wanderführer Egon Lang,
Tel. 02241/403111 oder 0172/
2900660, Abfahrt um 08.23 Uhr
mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Bonn-Beuel)
Sonntag, 29. März 2015
Bergisches Land / Leichlingen oberhalb der unteren Wupper (B)
17 km Wanderführer Manfred Lehmann, Tel. 02246/5882 oder 0171/
1450653, Abfahrt um 08.28 Uhr
mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Köln-Deutz)
Zu den Blausternen im Siebengebirge (C)
23 km Wanderführer Wolfgang
Ufer, Tel. 0176/47524678, Abfahrt
um 08.23 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Bonn-Beuel)
Ein kleiner Hinweis sei erlaubt:
Wer an einer angebotenen Wanderung teilnehmen möchte wird
gebeten, am Tag vorher kurz im
www.waInternet
unter
nderfreunde-rhein-sieg.de
zu
überprüfen, ob ggf. kurzfristige
Änderungen in der Terminplanung
vorzunehmen waren. Unser Treffpunkt befindet sich an den Fahrkartenautomaten am Tunneleingang des Troisdorfer Bahnhofs. Es
reicht vollkommen aus, wenn Gäste sich etwa 15 bis 20 Minuten
vor Abfahrt an den Fahrkartenautomaten des Troisdorfer Bahnhofs
einfinden. Eine vorherige Anmeldung beim Wanderführer ist nicht
erforderlich.
Patienten Interessengemeinschaft
Familiensonntag
in der Fastenzeit
und SHG für SKOLIOSE, Kyphose
und Morbus Scheuermann Betroffene in Bonn/Köln, Rhein-SiegKreis und Umgebung
Ansprechpartner:
Johannes Moog
53721 Siegburg, Mobil: 0175/
4868358
www.skoliose-selbsthilfegruppebonn.de
Erlös ist für Misereor bestimmt
Der Familienmesskreis St. Maria
Königin in Vilich-Müldorf veranstaltet am 22. März 2015 einen
Familiensonntag. Dieser beginnt
mit der Familienmesse um 9:30
Uhr in der Kirche St. Maria Königin, Am Herrengarten, unter Mitgestaltung des Chores „Kreuz &
Quer“. Nach der Messe werden
Solidaritätsbrote zugunsten Misereor verkauft. Anschließend
können Kinder und Erwachsene
im Pfarrheim, Am Herrengarten
info@skoliose-selbsthilfegruppebonn.de
Eigene Schwimmgruppe für Betroffene, Aquapower, Aquajogging, Schwimmkurs
montags von 19.00-20.00 Uhr,
noch freie Plätze
Infos für Betroffene, TherapeutenNetzwerk, Sport- und Motivationsgruppe, Hilfe zur Selbsthilfe
21, frühstücken, eine Osterkerze
und Osterdekoration gestalten
und Produkte vom Eine-Welt-Lädchen erwerben. Die Erwachsenen
sind ferner zu Vortrag und Diskussion mit Ulf Beyen und Mathias Schäfer zum Thema „Kinderhilfsprojekte von AYUDA in Argentinien“
eingeladen. Zum Abschluss gibt es
ein gemeinsames Mittagessen. Der
Erlös der Aktion geht an Misereor.
Die Vilich-Müldorfer Frauengemeinschaft und das Eine-Welt-LädchenTeam freuen sich auf Sie! wm
Musikschulinformationstage in Bonn und Beuel
ib - Die Musikschule Bonn veranstaltet einen Tag der offenen Tür,
an dem Eltern und ihre Kinder die
Chance haben, verschiedene Instrumente auszuprobieren und
von Musikpädagogen aus allen
Bereichen der Musikschule bera-
12
ten zu werden. Die Aktion findet
am Samstag, 21. März, von 10.00
bis 13.00 Uhr im Musikschulgebäude Bonn, Kirschallee 23, und
in der Musikschule Beuel, Mehlemsches Haus, Rheinaustraße
131, statt.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
SO
DIE BESTEN TAGESANGEBOTE
333.-
777.-
SMARTPHONE
NOTEBOOK
GALAXY ALPHA
Ź Prozessor: 1,8 GHz Quad + 1,3 GHz Quad-Core
Ź Speicher: 32 GB intern + 2 GB RAM
Ź Display: 4,7" (11,94 cm) HD Super AMOLED Display
Ź EXTREM FLACH: NUR 6,7 MM STARK
Art. Nr. 189 0887
ENVY 15-K071NG I7-4510U/16GB/1TB
Ź Festplatte: 1 TB SATA, Flash-Cache 8 GB
Ź Arbeitsspeicher: 16 GB DDR3 RAM
Ź Display: 15,59" (39,6 cm) Full HD WLED Touchscreen
Ź GRAFIK: NVIDIA GEFORCE GTX 850M (4GB DDR3)
Art. Nr.: 189 9902
AM VERKAUFSOFFENEN SONNTAG 22.03.2015
Intel® Core™ i7-4510U
ERHÄLTLICH IN DEN FARBEN: Silber und Schwarz
ur
c m Dis
8 ED
13 ved L
u
"C
"F
55
ay
c m Displ
7
9, LED
13 ll HD
55
pl
ay
777.-
1111.2x
3D FULL HD LED TV
ULTRA HD CURVED LED SMART TV
KDL 55 W 815
Ź Tuner: HD Triple Tuner
Ź Bildfrequenz: 600 Hz
Ź INTERNETFÄHIG: SMART TV MIT W-LAN
Art. Nr.: 180 6317
UE 55 HU 7200 SXZG
Ź Tuner: HD Triple Tuner
Ź Bildprozessor: Quad-Core
Ź Bildfrequenz: 800 Hz, Auflösung 3.840 x 2.160 Pixel
Ź INTERNETFÄHIG: SMART TV MIT WLAN
Art. Nr.: 187 3010
666.-
888.-
WASCHMASCHINE
KÜHLGEFRIERKOMBINATION
WAW 28640
Ź Schleuderdrehzahl: max. 1400 U/Min.
Ź Fassungsvermögen: max. 8 kg
Ź Spezialprogramme: z. B. Schnell/Mix extra leise, Sportswear,
Extra Kurz 15', Schnell/Mix, AllergiePlus
Ź Sicherheitsmerkmale: Aquastop
Art. Nr.: 187 3711
CBPESF 4033-21
Ź Nutzinhalt gesamt: 292 Liter (Kühlteil
205 Liter, Gefrierteil 87 Liter)
Ź Energieverbrauch durchschnittlich:
161 kWh/Jahr
Ź BIOFRESH: LÄNGERE FRISCHE FÜR
IHR OBST UND GEMÜSE
Art. Nr.: 187 7837
Alle Angebote ohne Dekoration. Angebote gültig am 22.03.2015.
Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.
KEINE MITNAHMEGARANTIE. ANGEBOT GILT NUR, SOL ANGE DER VORRAT REICHT.
ŹŹ Die besten Angebote aus Ihrem SATURN Hennef
Saturn Electro Handelsgesellschaft mbH
Hennef
Alte Ladestraße 1-5
53773 Hennef
Ladenstraße
Tel.: 02242/9498-5
saturn.de
Online bestellen und
direkt im Markt abholen.
Lassen Sie uns Freunde werden
Über 1,6
Mio. Fans
Über 80.000
Abonnenten
Über 70.000
Follower
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
13
17. Bonner Radreisemesse: Fast 4000 Besucher
94 Aussteller sehr zufrieden ADFC zählte 175 Beitritte - „I
bik
-Shirt vorgestellt
bikee Bonn“-T
Bonn“-T-Shirt
Bonn, März 2015. - Ein sehr zufriedenes Fazit zogen die Organisatoren der 17. ADFC-Radreisemesse NRW am Montag, nachdem auch die letzte Kiste wieder
verstaut war: „Mit fast 4000 Besuchern war der Zuspruch ausgesprochen groß, die Aussteller waren mit dem Interesse sehr zufrieden“, sagte Messeleiterin Isabelle Klarenaar. Beeindruckt war
beispielsweise das Elsass, das sich
zum ersten Mal in Bonn präsentierte. Die französische Region
bewarb besonders ihren bestens
ausgestatteten Teil des Rheinradweges, seine herausragende Küche, kulturellen Sehenswürdigkeiten und Städte wie Strasburg und
setzte rund 500 Prospekte und
Karten an Interessierte ab. Sehr
zufrieden auch die Partnerregion
der Messe Ostfrieslands Mitte, an
dessen Stand sich die Bonner vie-
le Anregungen für den nächsten
Urlaub an der Nordsee holten.
Auf großes Interesse stieß die Sonderschau von Drei- und Vierrädern
auf dem Außengelände der Messe. An die 20 Sonderräder waren
dort zu bestaunen, teilweise mit
zusätzlichem Elektroantrieb. Die
Räder sind ideal für Menschen mit
körperlichen Beeinträchtigungen,
um die täglichen Einkäufe, die
Fahrt in die Stadt, in die Umgebung oder gar eine Urlaubsreise
zu starten.
Insgesamt war die Messe auch
für die 130 ehrenamtlichen Helfer
ein gelungener Tag. Im GPS-Zentrum waren die ADFC-Experten
ständig umlagert und mussten die
Vor- und Nachteile der einzelnen
GPS-Systeme der verschiedenen
Anbieter erklären. Volles Haus im
Vortragszentrum, wo Tourismusexperten über regionale und Reiseziele zum Träumen berichteten.
Vor allem regionale Karten und
Reiseführer waren am ADFC-Li-
teraturstand gefragt. Am großen
ADFC-Stand auf der Bühne drängelten sich die Besucher, um
Mitglied zu werden. „Wir hatten 175 Beitritte, das waren so
viele wie noch nie auf der Messe“, freute sich ADFC-Vorsitzende Annette Quaedvlieg. 131
neue Mitglieder kommen aus
der Region, 23 neue Mitglieder aus Köln, 16 aus dem übrigen NRW, vier aus RheinlandPfalz. Und ein Besucher, der
dem ADFC beitrat, kommt aus
Sachsen.
Ein großer Erfolg war auch das
erste Modeprodukt des ADFC
Bonn/Rhein-Sieg: Fast 40 T-Shirts
des ersten Bonn-Shirts für Radler
wurden auf der Messe und beim
Auftakt-Event am Samstag auf
dem Friedensplatz verkauft. Der
ADFC hat erstmals ein T-Shirt mit
dem Slogan „I bike Bonn“ mit
dezentem ADFC-Logo prodzieren
lassen. „Wir wollen mit dem TShirt den Radfahrern die Chance
geben, ihre Freude am Radfahren
in Bonn zum Ausdruck zu bringen“, so Isabelle Klarenaar. Das
T-Shirt gibt es weiterhin im ADFCRadHaus in der Bonner Altstadt.
Geplant ist aber auch der Vertrieb über Fahrradhändler in der
Region.
Fest steht auch schon der nächste
Termin der 18. ADFC-RadReisemesse. Sie wird am Sonntag, den
6. März 2016 wieder in der Stadthalle Bad Godesberg stattfinden.
Diese wird unter Leitung von Hans
Peter Müller stattfinden, dem neuen Messeleiter. Er löst Isabelle Klarenaar ab, die sich ganz auf den
ADFC-Vorsitz und ihre berufliche
Tätigkeit konzentrieren wird.
Babysitterkurs
Ort der Ver
anstaltung: Pfarrheim
eranstaltung:
St. Gallus, Gallusstr. 11-13, Küdinghoven
Datum der Ver
anstaltung
eranstaltung
anstaltung: Donnerstags 18.00 - 20.15 Uhr am
16.04. / 23.04. / 30.04. / 07.05. /
21.05.15
Inhalt der Ver
anstaltung
eranstaltung
anstaltung:
In Kooperation mit dem Kath. Bildungswerk, Bonn bietet das Kath.
Familienzentrum Bonn-Zwischen
Rhein und Ennert einen Babysitterkurs an:
Jugendliche ab 16 Jahre bekommen
Informationen zu Säuglingspflege, Sozialpädagogik, den Rechten und Pflichten eines Babysitters, der Entwicklung
des Kindes u.v.m. vermittelt.
Zum Abschluss erhalten die Teil-
nehmer ein Babysitter-Zertifikat.
Eine Anmeldung ist bis
12.04.2015 beim Familienzentrum unter 01573/3366438 oder
familienzentrum@pgrunde
.de erfamilienzentrum@pgrunde.de
forderlich.
Kontakt: Kath. Familienzentrum
Bonn-Zwischen Rhein und Ennert
Kastellstr. 38,
53227 Bonn
Tel. 01573/3366438
familienzentrum@pgrunde.de
www.pgrunde.de
Ansprechpartner:
Sonja Kressa,
Koordinatorin
Pastoralbüro: Kastellstraße 38,
53227 Bonn, pastoralbuero@pgrunde.de
Heimat- und Geschichts
verein Beuel am Rhein
Sonderausstellung: Osterbräuche im Heimatmuseum
(GJ)Gerade rechtzeitig zu Frühlingsanfang eröffnet der Heimatund Geschichtsverein Beuel am
Rhein
seine
Ausstellung
„Osterbräuche“.Sowohl die profanen schönen Dinge rund um das
Osterfest, wie auch die historisch
kulturellen werden in der Scheune
des Heimatmuseums zu besichtigen sein. Eröffnet wird die Sonderausstellung am Samstag, 21. März
14
15:00 Uhr und an diesem Tag bis
18:00 Uhr geöffnet bleiben. Ostersonntag ist dann im Rahmen dieser
Ausstellung ein „Ostereiersuchen“
in allen Häusern und im Garten des
Museums während der üblichen
Öffnungs-zeiten
vorgesehen.
Ostermontag ist das Museum ausnahmsweise auch geöffnet, um Interessierten Gelegenheit zum
Besuch der Ausstellung zu geben.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Kinder der Troisdorfer LG auf Wochenendfahrt
Das Wochenende 13.03.-15.03.
verbrachten insgesamt 35 Kinder
der Troisdorfer LG in Königswinter. Die 7- bis 12-Jährigen wurden
von insgesamt 6 Betreuern, die
gleichzeitig auch ihre Trainer im
Verein sind, begleitet.
Abteilungsleiter Florian Thierbach
zeigte sich vom Einsatz der jungen Trainerinnen und Trainer begeistert: „Mit dieser hervorragend organisierten Wochenendfahrt haben unsere Trainerinnen
und Trainer einmal mehr gezeigt,
mit welchem Engagement und
Verantwortungsbewusstsein sie
den Kindern neben dem regulären Trainingsbetrieb auch andere
Aktivitäten ermöglichen. Genau
so stelle ich mir altersübergreifende und gemeinschaftsbildende Arbeit vor.“
Das Wochenende begann mit der
Anreise am Freitag um 16 Uhr und
einem ersten Treffen vor Ort, bei
dem den Kindern die Zimmeraufteilung verraten wurde und die
Zimmer bezogen werden konnten.
So waren alle in verschieden großen Zimmern auf dem „Malteserhof“ in Königswinter untergebracht. Als die erste Mahlzeit des
Wochenendes beendet war, trafen wir uns im Gruppenraum und
gaben jedem Zimmer die Aufgabe, ein Plakat zu erstellen, das
die Zimmerbewohner widerspiegelt. Die abwechslungsreichen
Plakate wurden anschließend vorgestellt und in der ersten Nacht,
als alle Kinder schliefen, von den
Trainern an die Türen gehangen.
Der nächste Tag begann mit dem
Frühstück um 8.30 Uhr. Als dieses
beendet war machten wir uns
gleich auf den Weg zur Bahnhaltestelle, um von dort zum Sportplatz zu fahren. Auf diesem richteten wir dann ein 2-stündiges
Training in Form eines Dreikampfes und einigen anderen kleinen
Spielen aus, denn wir wollten den
Sport natürlich auch nicht verges-
Kaum zu erkennen, aber wahr: die gesamte Gruppe schaffte den Aufstieg auf den Drachenfels
sen. Als wir gerade wieder „zu
Hause“ angekommen waren gab
es auch schon Mittagessen. Während des Mittagessens sagten wir
den nächsten Programmpunkt an.
Am Nachmittag ging es nämlich
auf den Drachenfels. Auch hier
schafften alle Kinder den schweren Aufstieg und ein großes Gruppenbild konnte entstehen. Nach
dem zweiten Abendessen des
Wochenendes begannen wir um
20.30 Uhr mit unserer Nachtwanderung. Als ein Teil der Gruppe
den Rückweg antreten wollte, teilten wir uns auf und die jüngeren
Kinder gingen zurück, die Älteren
suchten sich einen weiteren Weg
in den Wald hinein, sodass diese
Gruppe um 22.00 Uhr wieder zurück war. Die Knicklichter, die am
Arm oder auch als Kette um den
Hals getragen wurden, halfen
nicht nur uns Trainern, alle Kinder
im Auge zu behalten, sondern auch
den Kindern selber, den richtigen
Weg zu finden.
Am nächsten Morgen begannen
wir nach dem Frühstück mit unserer lange geplanten „Wiesenolympiade“. Hierfür wurden 6
Teams gebildet, die sich zuallererst einen Namen einfallen lassen mussten. Anschließend wurden kleine Spiele wie der „Dreibeinlauf“, eine „Altkleiderstaffel“
oder „Tennisschleuderball“ als
Wettkämpfe durchgeführt und
nach allen Spielen ein Siegerteam
gekürt. Nach dem Mittagessen
wurden dann alle Zimmer wieder
geräumt und um 16 Uhr wurden
die Kinder von ihren Eltern wieder empfangen.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
In diesem Jahr fand erstmals für
die 7- bis 12-Jährigen eine Wochenendfahrt statt, die neben
dem genannten Programm auch
aus einigen Stunden Freizeit bestand, in der die Kinder zusammen auf dem Hof Versteck- und
Fangspiele spielen konnten oder
die Klettergerüste in Beschlag
nahmen. Auch wir als Trainer und
Betreuer hatten viel Spaß und
wollen im nächsten Jahr eine ähnliche Fahrt wieder anbieten.
15
Beueler Infos
Beuel. Werden die Schwimm- und
Sportfreunde Bonn (SSF) neuer
Träger der Beueler Bütt? Der Stadt
Bonn liegt ein Angebot der SSF
vor. Wegen der Kündigung der
Schwimmhalle im Sportpark Nord
durch die Stadt haben die Bonner
Sportler ein Paket geschnürt, von
dem ein Teil die Beueler Bütt betrifft. Das Schwimmbad soll auch
weiterhin der Bevölkerung zur
Verfügung stehen. Die SSF erhoffen sich Einsparungen bei den
Kosten, höhere Einnahmen bei den
Eintrittsgeldern und nicht zuletzt
einen Mitgliederzuwachs. Eine Entscheidung soll es im Mai geben.
Limperich. Am 7. März wurde der
Kindergarten im evangelischen
Gemeindezentrum Beuel-Süd eröffnet. Jetzt feierten die Kids der
zur Kindertagesstätte Rheinpiraten umgewandelten Einrichtung
das 50-jährige Bestehen. Dazu
hatten die Kids zum Kindergartenfest eingeladen. Ein buntes
Programm, das sich mit Spielen
aus den 60er Jahren beschäftigte,
machte den Gästen sehr viel Spaß.
Vielen waren diese Spiele nicht
ganz unbekannt.
Beuel. Die Initiative gegen Fremdenhass hat es sich zur Aufgabe
gemacht Familienangehörigen von
Syrern die Ausreise aus dem Bürgerkriegsland zu ermöglichen und
sie mit ihren Bonner Verwandten
zusammenzubringen. Da die
Flüchtlinge ihren Lebensunterhalt
selbst finanzieren müssen, suchte die Initiative in den vergangenen Wochen Menschen, die eine
Bürgschaft übernehmen wollen.
Fündig wurde man in Beuel und
Bonn. Damit besteht die Möglichkeit acht Menschen zu helfen.
Zudem erhielt die Initiative eine
Spende von 1273 Euro, die Pfarrer
Christian Verswold im evangelischen Gemeindehaus Beuel-Süd
übergab.
Ramersdorf. Über ein Jahr hatte
die Bürgervereinigung Ramersdorf keinen ersten Vorsitzenden.
Der alte Chef Rolf Huck war nach
Aegidienberg umgezogen und
stand nach 27 Jahren für eine neue
Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Bei der Jahreshauptversammlung 2014 fand sich niemand
der das Amt übernehmen wollte.
Deshalb führte der zweite Vorsitzende Hans Georg Richarz die
Geschäfte bis zur kürzlich durchgeführten JHV 2015 kommissarisch weiter. Johannes Schröer
heißt der neue Vorsitzende, der
mit großer Mehrheit gewählt wurde. Viele Themen werden in den
kommenden Monaten den Vorstand des BV beschäftigen, darunter der geplante Supermarkt
am Rastenweg und der Umbau
der Königswinterer Straße.
Beuel. Das Ohm-Thiebes-Haus in
der Neustraße 86, ist am 28. März
wieder Schauplatz eines Basars.
Geschenkideen für Ostern und
andere Gelegenheiten werden
angeboten. Daneben ist die Möglichkeit zum Frühstücken und zum
Mittagstisch gegeben. Das Stadtteilzentrum der AWO ist ab 10
Uhr geöffnet.
Oberkassel. Bilder in Acryl-, Ölund Holzdrucktechnik des Beueler Künstlers Wolfgang Hunecke
sind bis zum 31. Mai im Evangelischen Seniorenzentrum Theresienau in Oberkassel zu bewundern. Möglich machte das die „Initiative für die bildende Kunst in
Bonn /rrh“. Die Initiative, Nachfolgerin des Vereins Kunstraum
720, stellt über 40 Exponate aus,
die auch käuflich zu erwerben
sind. Die Ausstellung ist montags
bis freitags von 10 bis 17 Uhr, an
Samstagen, Sonn- und Feiertagen
von 10 bis 15 Uhr geöffnet.
Beuel. Die Turnhalle der Beueler
Realschule bleibt weiter geschlossen. Die Schäden des Hallenbodens, die durch einen Rohrbruch
zwischen Halle und Schule entstanden, sind so groß, dass eine
komplette Sanierung notwendig
ist. Diese soll bis zu den Sommerferien dauern. Von der Schließung
sind sowohl Schul- als auch Vereinssport betroffen. Die Stadtverwaltung sucht Ausweichmöglichkeiten für die betroffenen Vereine.
Beuel. Die Naturfreunde Bonn bieten auch 2015 während aller
Schulferien Freizeiten im Naturfreundegarten in der Beueler
Rheinaustraße an. Betreut werden Kinder ab sechs Jahren zwischen 8 und 17 Uhr. Anmeldungen
im Internet www.naturfreundebonn.de und per E-Mail an
naturfreundekinderbonn@tonline.de.
Limperich. Der Frühlingsanfang
beschäftigt den Frauenkreis-Treff
in der Limpericher Seniorenbegegnungsstätte, Küdinghovener Straße 141. Am Dienstag, 24. März,
wird dieses Thema von allen Seiten ausgeleuchtet. Beginn 15 Uhr.
wm
Flohmarkt-Saison
startet schon im März
ib - Der Rheinauen-Flohmarkt
beginnt in diesem Jahr bereits einen Monat früher
früher.. Bis einschließlich Oktober besteht immer am
dritten Samstag im Monat von 8
bis 18 Uhr die Möglichk
eit, inter
Möglichkeit,
inter-essante Gebrauchtware kostengünstig zu kaufen. Der erste Flohmarkt 2015 ist am Samstag, 21.
März.
Der Rheinauen-Flohmarkt gilt als
einer der größten deutschen Flohmärkte und zieht 2015 an erstmals acht Terminen (jeden dritten
Samstag im Monat von März bis
Oktober) jährlich mehr als 200
000 Besucherinnen und Besucher an. Je nach Wetterlage
werden zwischen 1000 und 1800
Anbieter erwartet. Organisiert
werden die Rheinauen-Flohmärkte vom Pächter des Parkrestaurants und der „Melan
macht Märkte Veranstaltungs
GmbH“. Veranstaltet werden
die Flohmärkte seit 1973, seit
1983 finden sie in der Rheinaue statt.
Interessenten können sich online
unter www.flohmarkt-rheinaue.de
informieren und zum Verkauf anmelden.
Ihre Spende hilft kranken, behinderten
und vernachlässigten Kindern in Bethel.
356
16
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Babsie „Bauhaus“
Die hübsche Babsie ist eine Fundkatze und sucht katzenerfahrene
Menschen. Sie ist eine echte Prinzessin die Ihre eigenen Regeln
setzt: Sie will dauernd schmusen,
auch sehr fordernd, aber wieselflink schwirrt sie um einen herum
und aus Unsicherheit faucht sie
dann doch mal, wenn es ihr zu
viel wird - ganz Katze eben! Der
Name Babsie „Bauhaus“ hat natürlich eine Geschichte... im Baumarkt hat sich die Prinzessin in
der Gartenabteilung aufgehalten.
Deshalb wäre ein Platz mit ausreichend Grün ein „Muss“ für sie.
Babsie ist geimpft, kastriert, tätowiert, gechippt und von ca. Mai
2013, also etwa 2 Jahre alt
Katzenschutz Bonn/Rhein-Sieg,
Tel. 02227 - 9 33 77 52
forum vocale Sankt Augustin
zu Gast in Sankt Martinus
Sankt Augustin. Mit einem bewegenden Programm zur Passionszeit präsentiert sich das forum
vocale Sankt Augustin am kommenden Sonntag in der Pfarrkirche St.Martinus. Der Chor wird
von Georg Bours dirigiert, der zuvor das forumvocale Köln geleitet
hat. Unter dem Titel „Miserere“erbarme dich - betrachtet der
Chor tönend Schuld und Klage des
Menschen vor Gott, aber auch AnKlage, Trostsuche und ErlösungsSehnsucht. Zwischen den Anrufungen und Gebeten erklingen liturgische Gesänge, die das heilbringende Leid Christi thematisieren.
Im Zentrum der Musik steht die
höchst bildhafte Szenerie von der
Tempelreinigung Jesu, mit der seine eigentliche Passion anhebt. Die
Werke unter anderem von Henry
Purcell, Antonio Lotti, Orlando di
Lasso, Heinrich Schütz, Zoltán
Kodály und Giovanni Gabrieli sind
am 22.03.2015 ab 17.00 Uhr in
Sankt Martinus, Alte Marktstra-
ße 45, 53757 Sankt Augustin zu
hören. Der Eintritt ist frei, um
Spenden wird gebeten.
v.l. Eierkönig 2015 Andreas Löllgen, Brudermeister Jörg Riemann, Eierprinzessin Katharina Riemann
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
17
Anzeige
Atemberaubende Meisterschaft der Tanz-Elite
Spannende deutsche Meisterschaft der Lateinamerikanischen Tänze zurück in der Stadthalle Troisdorf - ausgerichtet durch TanzBreuer
Nach 5 Jahren Zwangspause, bedingt durch den Abriss des Troisdorfer Bürgerhauses, durften
vergangenen Samstag die Zuschauer im Rahmen eines glanzvollen Galaballs der ADTV- Tanzschulen Breuer Troisdorf und
Hennef wieder eine Deutsche
Meisterschaft der Professionals
in den Lateinamerikanischen
Tänzen in der ausverkauften
Stadthalle Troisdorf genießen.
Seit vielen Jahren beauftragt der
DPV (Deutscher Professional
Tanzsportverband) die ADTVTanzschule Breuer mit großen
Tanzereignissen im Rhein-Sieg
Kreis. Nur durch die Unterstützung der Stadtwerke Troisdorf
und der VR-Bank Rhein-Sieg eG
als Sponsoren konnte dieser gesellschaftliche Höhepunkt für
den Rhein-Sieg Kreis in Troisdorf überhaupt stattfinden.
Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski als Schirmherr der Veranstaltung und vor allem DPVPräsident Karl Breuer lobten die
Leistungen der Protagonisten
und des Teams um Turnierleiter
und Moderator Matthias Fronhoff. In der Stadthalle waren Parkett, Licht und Akustik optimal
vorbereitet, so dass sich für die
teilnehmenden Paare hervorragende Rahmenbedingungen boten. Durch die derzeit herrschende Grippewelle mussten nicht
nur zwei Paare kurzfristig absagen - auch die Wertungsrichterin Patsy Hull, mehrfache Weltmeisterin aus Osnabrück, war
entschuldigt.
Ein neun Paare großes Teilnehmerfeld aus dem ganzen Bundesgebiet bestritt diese span-
Bei der Siegerehrung stehen von l. nach r.: Ehrenpräsident des Weltverbandes Karl Breuer; Ehepaar Free von
der Firma Supadance aus London; Andrea Vogt, Geschäftsführerin des Sponsors der Stadtwerke Troisdorf;
Holger Hürten, Vorstandsmitglied des Sponsors VR Bank Rhein Sieg eG Schirmherr; Klaus-Werner Jablonski,
Bürgermeister der Stadt Troisdorf
nende Meisterschaft in den Tänzen Cha Cha Cha, Samba, Rumba,
Paso Doble und Jive. Sie zogen
die Zuschauer sofort in ihren
Bann. Vor sieben Wertungsrichtern aus Deutschland, Italien und
Norwegen mussten sie ihr Können zeigen. Mit vollem Einsatz
und Ausdruck tanzten die LateinProfessionales um die begehrten
Finalplätze dieser Abend-Gala. Besonders interessant war die Rumba im Semifinale, da die Paare
diese nur mit sogenannten Basics
(tanzschulüblichen Figuren) bestreiten durften.
Die sechs Finalpaare präsentier-
Pavel Zvychanynyy und Angelik Meyer, neuer Deutscher Meister
18
ten sich nicht nur in den fünf Lateinamerikanischen Tänzen, sondern ebenfalls einzeln mit ihrer
Kür. Pavel Zvychaynyy und Angelik Meyer aus Pforzheim konnten
ihrer Favoritenrolle gerecht werden und gewannen alle 5 Tänze.
Lediglich bei der Kür wurden sie
von Valera Musuc und Nina Trautz
aus Augsburg sowie von Ilja Russo und Oxana Lebedew aus Baden-Baden geschlagen. Bei den
anderen Platzierungen war das
Ergebnis wesentlich knapper. So
ertanzten sich die Titelverteidiger des letzten Jahres, Ilja Russo
und Oxana Lebedew, knapp den
zweiten Platz vor Valera Musuc
und Nina Trautz, die sich mehr
erhofft hatten.
Der WDR war mit großem Aufgebot in der Stadthalle vertreten und
wird am 21. März um 16.50 Uhr
im Rahmen der Sendung „Sport
im Westen“ ausführlich einen Bericht senden.
Im Showprogramm zwischen den
Turnierrunden begeisterte Sven
Weller alias „Poppin Hood“ die
Ballgäste mit zwei großartigen
HipHop-Shows. Das Publikum zeigte seine Anerkennung für den
mehrfachen Deutschen- und mehrfachen Weltmeister im Electric
Boogaloo. So blieben lautstarke
Forderungen nach Zugaben nicht
aus. Schon am Nachmittag hatte Sven Weller junge Tänzer bei
einem Workshop in der ADTVTanzschule Breuer in Hennef begeistert und zeigte im Rahmen
der Jugenddisco den Jugendlichen sein Können.
Die hervorragend für alle Ballgäste aufspielende Feedback
Dancing Band musizierte für die
tanzbegeisterten Zuschauer in
der Stadthalle Troisdorf bis weit
nach 1.00 Uhr.
Nach solch einer hochklassigen
Tanz-Nacht in Troisdorf ist die
Nachfrage nach dem größten
Tanzereignis des Jahres, der
Weltmeisterschaft der Professionals in der Standard-Kür am
21. November 2015 im Bonner
Hotel Maritim, riesig.
Die ADTV-Tanzschulen Breuer
aus Troisdorf und Hennef werden im November diesen TanzEvent der Superlative wieder als
Ausrichter veranstalten.
Möchten Sie beim Tanzturnier
und „der Gala des Jahres“ dabei
sein, Ihre Tanzkenntnisse auffrischen oder auch vorher erlernen?
Rufen Sie einfach unter der TanzBreuer-Hotline 02241/75361,
oder schreiben Sie eine E-Mail
an troisdorf@tanzbreuer.de.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Erfolgreich die Grundausbildung bestanden
32 Absolventen der Grundausbildung mit Ausbildern
Am Samstag war der große Tag nach 8 Wochenenden Lehrgang
und viel Fleiß haben 32 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Siegburg, Hennef, Troisdorf und Sankt
Augustin den Grundlehrgang TM1
bestanden und dürfen nun auch
Einsätze mitfahren. In ca. 70 Stunden haben sie das nötige Handwerkzeug an die Hand bekommen. Die Kenntnisse dürfen sie
jetzt nicht nur in Übungen bei ihren Standorten, sondern auch bei
Einsätzen anwenden. Der Prüfungstag begann mit einer schriftlichen Prüfung. Hier wurden theoretische Kenntnisse verlangt zu
den Themen, die auch in den letzten Wochen unterrichtet wurden.
Dazu zählen z. B. die Rechte und
Pflichten eines Feuerwehrmannes
oder die Brand- und Löschlehre.
Im Anschluss wurden die erlern-
ten Feuerwehrknoten und -stiche
geprüft. Diese sind im Einsatz sehr
wichtig und gehören zu den absoluten Grundfertigkeiten, die jeder Feuerwehrmann draufhaben
muss.Nach dem Theorie-Teil folgten die Prüfungen praktischer
Art. Eine Übung wurde als Prüfung durchgeführt. Gefragt war
die Vornahme von 3 C-Rohren mit
einer Wasserentnahme aus offenem Gewässer. Der Lehrgang, der
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
am 17.01. startete, umfasste die
ersten beiden Module der Grundausbildung. Ein Lehrgang für
Atemschutzgeräteträger und für
die Technische Hilfeleistung werden im Herbst noch folgen.Die
Feuerwehr Sankt Augustin als
Ausrichter des Lehrgangs gratuliert allen Teilnehmern und
wünscht ihnen, dass sie immer
gesund aus den Einsätzen zurück
kehren.
19
Taucher aktiv beim Siegburger Stadt-Putz-Tag
Anlässlich des Siegburger StadtPutz-Tag hat auch der Fischschutzverein Siegburg zur 33. Ufer-Reinigung von Sieg und Mühlengraben aufgerufen. Taucher der
Tauchsportgemeinschaft Sankt
Augustin (TSG Augustin) unterstützten diese Arbeiten im und
am Wasser im Bereich des Mühlengrabens am Kreishaus in Siegburg.
Pünktlich um 08.00 Uhr des 14.
März 2015 haben sich alle Teilnehmer der Ufer-Reinigung in Siegburg am Vereinshaus des Fischschutzvereins getroffen. Hier wurden die Teams zu Lande und im
Wasser eingeteilt. Im Anschluss
ging es ausgestattet mit Handschuhen und Müllsäcken in die
einzelnen Abschnitte.
Sieben Taucher der TSG Augustin
haben gemeinsam mit sieben Strömungsrettern der DLRG Troisdorf
und Sankt Augustin den Abschnitt
im Bereich des Mühlengrabens am
Siegburger Kreishaus auf Verunreinigungen und Unrat am Ufer
und im Wasser abgesucht. In Summe sind allein in diesem Abschnitt
20 gut gefüllte Müllsäcke zusam-
Taucher der TSG Augustin am Mühlengraben mit ihrer „Ausbeute“
men gekommen. Vorzugsweise
leere Flaschen. Aber auch ein Fahrrad, ein Bauzaunelement, eine
Autofelge, ein städtischer Mülleimer und eine Dekolaterne wur-
Foto: Frank Bucher
den unter dem Oberbegriff „Unrat“ dem Entsorgungskreislauf und nicht der Natur - zugeführt.
Rein biologisch gab es im Gewässer Muscheln und Fische zu sehen
sowie den Eindruck, das insgesamt die Verschmutzung durch illegale Müllentsorgung weiter abnimmt. Ein bewusster Umgang mit
Abfall in der Bevölkerung wie
aber auch eben diese regelmäßige Reinigung lassen die Natur
aufatmen und sich in ihrer Form
entfalten.
Zum Abschluss der Reinigungsarbeiten lud der Fischschutzverein
Siegburg um 12.00 Uhr alle Teilnehmer der Ufer-Reinigung zu
Haxe und Sauerkraut ein.
Mehr Informationen rund um das
Tauchen in Sankt Augustin finden
sich auf der Webseite des Vereins
unter www.tsg-augustin.de sowie
bei Facebook und Twitter. (SO)
HAUSMESSE
28. & 29.03.2015 , 10 - 16 Uhr
Professionelle Zaunberatung und vieles mehr erwartet Sie am
Samstag, 28. und 29. März von 10 - 16 Uhr.
• Zaunausstellung
• Gewinnspiel
• Blick hinter die Kulissen
• Restpostenverkauf (nur am 28.03.2015)
• Kindermalecke
• Gemütliche Festwirtschaft
Zaunteam Rhein-Sieg, Bröltalstraße 4, 53819 Neunkirchen-Seelscheid
Tel. 02247 96 97 96, rhein-sieg@zaunteam.de, www.zaunteam.de
20
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Mitgliederversammlung des Jugend-Tambour-Corps
ambour
-Corps
Das 1. Jugend-T
Jugend-Tambour
ambour-Corps
eiß-Men„Blau-Weiß-MenSankt Augustin „Blau-W
den“ ee.V
.V
.V.. führte seine Mitgliederversammlung am Freitag, den
13.03.2015, durch. Als erstes wurde die neue Web-Seite des Corps
den Mitgliedern vorgestellt, das
sich unter der neuen Adresse
www.jtc-menden.de präsentiert.
Im Anschluss wurde im Bericht des
Geschäftsführers die wesentlichen Ereignisse des vergangenen
Jahres betrachtet. Nach den Ausführungen des Schatzmeisters und
der Kassenprüfer erfolgte die Entlastung des Vorstandes. Die Neuwahlen führten zur kompletten
Wiederwahl des Vorstands. Raimund Schmitz als 1. Vorsitzenden, Hans-Josef Paffenholz als
Geschäftsführer, Peter Smolka als
Schatzmeister, Günter Boch als
stellvertretender Vorsitzender,,
Frank Otte als Schriftführer, Ute
Häussler als Zeugwart, Jörg SöntAnzeige
gen als stellvertretender Schatzmeister sowie den Beisitzern An-
nika Häußler
Kar-Häußler, Elk
Elkee Boch und Kar
sten Staeck
Staeck.
Den Vorsitz des Jugendausschusses
Atzor..
behält weiterhin Mareik
Mareikee Atzor
Hintere Reihe v.l.: Raimund Schmitz, Ulrike Söntgen, Jörg Söntgen, Kevin Söntgen, Peter Smolka, Frank Otte,
Karsten Staeck, Günter Boch; vordere Reihe v.l.: Astrid Buchmüller, Barbara Atzor, Annika Häußler, Hans-Josef
Paffenholz, Joshua Paffenholz (kniend), Heike Jentges, Ute Häußler, Elke Boch
OSTER.FERIEN.TICKET.
für volles Badeprogramm zum SUPER.SPAR.PREIS.
Ferienticket für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Die ganzen NRW-Ferien schwimmen für nur 22 €.
In den Osterferien ist im AGGUA
TROISDORF richtig was los: Die
Schülerinnen und Schüler bis 16
Jahre erleben jede Menge
Wasservergnügen in der gesamten Badelandschaft zum
günstigen Ferientarif.
Das Ferienticket ist von Freitag,
27. März bis einschließlich Montag, 13. April gültig. Alle daheimgebliebenen Kids können damit solange bleiben und Spaß haben wie
sie möchten. Das Ticket kann ab
Montag, 23. März an der Kasse im
AGGUA TROISDORF für nur 22 Euro
erworben werden.
Kleine Osterüberraschungen werden in der Woche vor dem Fest an
der Kasse verteilt.
An allen Ostertagen ist das AGGUA
TROISDORF wie gewohnt von 9.00
bis 22.00 Uhr geöffnet. Die einzige
Änderung: An Ostermontag wird aus
der sonst an Montagen üblichen
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Damensauna, eine gemischte
Sauna. An Karfreitag und Ostermontag entfällt ebenfalls das Frühschwimmen. Weitere Informationen rund ums AGGUA TROISDORF
erhalten Interessierte unter
www.aggua.de oder unter der
Hotline 02241/98450.
21
Lesewettbewerb an der KGS Sankt Martin
Grundschülerin vertritt Sankt-Martin-Schule beim stadtweiten Wettbewerb
Esther war ein bisschen aufgeregt. Aber das darf man auch sein,
wenn man vor 150 Kindern vorliest - auch wenn es alles Schulkameraden sind. Jüngst fand der
interne Lesewettbewerb an der
katholischen Grundschule Sankt
Martin im Sankt Augustiner
Stadtteil Mülldorf statt. Neben
Esther begeisterten Hussna, Glodine, Ali, Lewend, Dounia und Bijan die Schüler aus ihrer Klassenstufe in der Turnhalle der
Schule mit Vorstellung ihrer Lieblingsbücher, einem Text daraus
und dem für alle gleich zu lesenden Auszug aus einem unbekannten Buch. Aus jeder Klasse dieser jahrgangsübergreifenden Stufe macht ein Kind
bei dieser Ausscheidung mit.
Der Gewinner des schulinternen Lesewettbewerbs vertritt
die Einrichtung, wenn alle
Grundschulen im Lesen gegeneinander antreten und den besten Leser der Stadt ermitteln.
Für Sankt Augustin geht Esther
aus der Klasse 3/4g ins Rennen.
Sie trug nicht nur ihren Wahltext
prima vor, sondern las auch aus
der Pflichtlektüre „Ein Schaf fürs
Leben“ von Maritgen Matter so
gut vor, dass die Jury aus Lehrern
und Eltern sich einig war.
Musik zur Passionszeit
Konzert in der Großen Evangelischen Kirche Oberkassel
Am Sonntag, dem 22. März, findet um 18 Uhr in der Großen Evangelischen Kirche in Oberkassel
ein Passionskonzert unter dem
Titel „Stabat mater“ statt. Ausführende sind der Singkreis und
das Kammerorchester der Evangelischen Kirchengemeinde Oberkassel sowie die beiden Solistinnen Barbara Küster (Sopran) und
Brigitte Krahe (Alt). Die Leitung
hat Kantorin Stefanie Dröscher. Es
erklingt das kleine „Stabat mater“ in g-Moll von Josef Gabriel
Rheinberger für Orgel, Streicher
22
und gemischten Chor, sowie das
„Stabat mater“ von Giovanni Battista Pergolesi. Das letzte Werk
des italienischen Komponisten war
ursprünglich für Streicher, Sopranund Altsolo vorgesehen. An diesem Abend ist es in einer Bearbeitung für gemischten Chor, Sopranund Altsolo nach dem deutschen
Psalmtext „Tilge, Höchster, meine Sünde“, den Johann Sebastian
Bach diesem Werk unterlegt hat,
zu hören. Der Eintritt ist frei, um
eine Spende am Ausgang wird
gebeten. wm
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Anzeige
Edelmetallhandel Altinbas
Troisdorf (Ra) Sahin Kav
ak, Inhaber des Edelmetallhandels Altinbas in der Kölner Str
aße 86, in den neu gestalteten Verkaufsräumen
Kavak,
Straße
Hell und freundlich sind die neuen Verkaufsräume des Edelmetallhandels Altinbas nach dem
Umbau. Ganz in weiß wurden
die Räumlichkeiten gestaltet,
die sehr einladend wirken. Inhaber Sahin Kavak bietet zu fairen Preisen sofort Bargeld für
Zahngold und Altgold an. Des
Weiteren wird auch Goldschmuck, Bruchgold, Münzen,
Goldbarren, Feingold, Platin und
Silber
entgegengenommen.
Zum weiteren Service gehören
Schmuckreparaturen, Uhrenreparaturen,
Batteriewechsel,
Ohrlochstechen, Perlen aufziehen, Namensketten, Gravuren
und Ihr Bild in Gold. Auch versilbertes Besteck in 80-90-100
Auflage wird gerne entgegengenommen. „Verkaufen Sie
nicht, bevor Sie unser Angebot
gehört haben“, sagt Sahin Kavak, der seit mittlerweile 13 Jahren den Edelmetallhandel führt.
Reparaturen und die Annahme
von Sonderanfertigungen gehö-
Inhaber Sahin Kavak, hier im Verkaufsgespräch, bietet faire Konditionen an
ren ebenfalls zum umfangreichen
Service und Angebot. Ein Batteriewechsel bei Uhren wird schon für 2
Euro angeboten. Schmuck liegt
ebenfalls in der Auslage, der sich
gut für ein Geschenk eignet, denn
die Konditionen sind fair. Inhaber
Sahin Kavak freut sich auf einen
Besuch von Ihnen.
Adresse: Edelmetallhandel Altin-
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
bas, Kölner Straße 86 (gegenüber der Kreissparkasse), 53840
Troisdorf, Telefon: 02241/
9744761, Fax: 02241/9744762,
Mobil: 0177/9376871.
23
Möbelland informiert
Wir sind nun nicht mehr in erster
Linie auf exklusive flämische Eichenmöbel spezialisiert. Neuerdings bieten wir Ihnen auch eine
große Bandbreite an modernen,
qualitativ hochwertigen Möbeln zu
unschlagbaren Preisen an. Selbstverständlich bleiben wir aber weiterhin Ihr Partner für massive Eichenmöbel. Wohnen heißt Wohlfühlen. Allein oder in Familie, mit Freunden und lieben Menschen. In Ihrem
Zuhause. Wir möchten für Ihre Wohnung, Ihr Haus, die besten Möbel
bieten - und das zum fairen Preis.
Eine geschmackvolle Einrichtung, mit
Charme und Stil, füllt einen Raum
erst mit Leben. Wir machen Ihren
Wohnraum zum unverwechselbaren
Zuhause. Individuell und hochwertig. Setzen Sie auf Klasse, natürliche
Eleganz und Komfort.
Natur pur
Immer mehr Menschen schätzen
natürliche Einrichtungen und massive Möbel in Echtholz. Natur pur
- das ist viel mehr als Eiche rusti-
24
kal und Großmutters Bauernschrank. Landhaus heute bedeutet Wohnkomfort mit nachhaltigen Rohstoffen. Das ist aber auch
von der Natur inspiriertes Design
in Echtholz und urbane Lässigkeit.
Von robust bis schlank, vom eleganten Kolonialstil bis zu heller
Eiche. Mediterran und markant.
Möbelland zeigt Ihnen die ganze
Bandbreite zeitgemäßer Massivmöbel. Ob modern oder rustikal
einfach wunderschön.
Möbelsonder
anfertigungen aller Art
Möbelsonderanfertigungen
Sie haben Sonderwünsche? Dann
sind wir Ihr Partner! Sie suchen
etwas ganz Besonderes, Exklusives? Sie wünschen sich einen
Schrank nach eigenen Vorstellungen? Oder Sie haben einen eigenen TV-Schrank entworfen? Überzeugen Sie sich selbst, wir werden auch den anspruchsvollsten
Kundenwünschen gerecht. Ganz
gleich, ob es schlicht, klassisch
oder etwas moderner sein soll.
Sonderanfertigungen sind für uns
an der Tagesordnung.
Richten Sie sich ein!
In unserer Ausstellung finden Sie
eine breite Auswahl für jeden Wohnbereich. Ob Kleiderschrank, Esstisch, Vitrine oder Kommode - Möbelland bietet Qualität in ausgesuchter Optik. Möbel für Wohnzimmer und Schlafzimmer, für Büro und
Esszimmer. Wir bauen auf den natürlichsten und wohl auch schönsten Rohstoff bei der Möbelherstellung. Die erstklassige Fertigung in
Handarbeit garantiert dabei Komfort und Klasse. Während des gesamten Herstellungsprozesses kooperieren wir zudem mit erstklassigen Händlern und Zulieferern -
Qualität und Erfahrung, auf die Sie
sich verlassen können. Die besten
Möbel für Ihr Zuhause - das ist unser Anspruch. Kommen Sie vorbei!
Schauen Sie sich um, lassen Sie
sich inspirieren. Bei uns finden Sie
Ihre Traummöbel. Natürlich und
nachhaltig. Eben Möbelland.
Wir freuen uns auf Sie!
Navigations-Info: Geben Sie in
Ihr Gerät folgende deutsche
Adresse ein: Prümerstr. 55 in
53940 Losheim-Hellenthal.
Von dieser Adresse sind wir nur
noch 500 m entfernt, da wir uns
direkt am deutsch/belgischen
Grenzübergang befinden.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Anzeige
Abnehm-Studie im Gesundheitszentrum
Multisport in Oberpleis
30 Studienteilnehmer für ganzheitliches Abnehmen gesucht!
Die ersten Sonnenstrahlen kündigen an: Der Fühling kommt!
Leider können sich viele Menschen nicht so sehr auf das warme Wetter freuen, wenn sie in
den Spiegel schauen und feststellen müssen, dass die Figur
nicht zu der sommerlichen Kleidung passt. Vielleicht haben
auch Sie schon ein paar Abnehmversuche und Diäten hinter sich gebracht und damit
wenig oder gar keine Erfolge
erzielen können. Spätestens
beim Jo-Jo-Effekt, der Ihnen anschließend ein paar Kilos mehr
auf die Waage brachte als zu
Beginn der Diät, war der Frust
umso größer. Bauchfett und
Hüftringe sind nicht nur unschön. Überschüssiges Fett gilt
weltweit als Risikofaktor. Die
Ansammlung von Bauchfett ist
mit einem erhöhten Risiko assoziiert an Typ-2-Diabetes zu
erkranken, sowie einen hohen
Cholesterinspiegel,
Alzheimer,
Krebs und Herzerkrankungen zu
entwickeln. Körperlich inaktive
Menschen neigen zu einer starken Ansammlung von tief sitzendem Bauchfett. Fett ist konzentrierte Energie und baut sich nur
dann ab, wenn der Energieverbrauch angekurbelt und gleichzeitig die Energiezufuhr reduziert
wird. Der Kampf gegen unschöne
Fettpölsterchen ist möglich.
Erfolgreiches Abnehmen benötigt
ein ganzheitliches Konzept! Bei
unserer Studie geht es darum, den
eigenen Körper wieder dazu zu
bewegen, die Nahrung optimal zu
verwerten und sich selbst, bzw.
seinen Körper zu verstehen. Wir
erstellen gemeinsam ein auf Ihre
Person abgestimmtes Abnehmprogramm. Innerhalb von 4 Wochen lernen Sie Ihren Körper neu
kennen und verstehen. Die Beleuchtung des eigenen Konsumverhaltens und der Ernährungs-
gewohnheiten ist ein weiterer
wichtiger Punkt, bei dem es heißt,
sich neu zu organisieren und eventuelle Unverträglichkeiten aufzudecken. Dafür analysieren wir zunächst die Ursache für Ihr Übergewicht oder Ihre Problemzonen.
Oft ist Übergewicht auf Übersäuerung, unbekannte Nahrungsmittelintoleranzen oder auch Stress
zurück zu führen. Im Anschluss
empfehlen wir Ihnen Ihre individuelle Ernährungsform, bei der Sie
Ihrem Körper das geben, was er
wirklich braucht und verarbeiten
kann. Zusätzlich wird während der
4 Wochen ein abwechslungsreiches Training absolviert. Die mechanische Lymphdrainage erzielt
eine höhere Stoffwechselfunktion
und aktiviert die Lymphe. Ebenso
wird das Hautbild verbessert. Das
weltweit patentierte Galileo-Vibrationstraining hilft die Tiefenmuskulatur zu trainieren und die
Durchblutung anzuregen.15 Minuten Vibrationstraining ist genau-
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
so effektiv wie 45 Minuten normales Gerätetraining. Auch für
die Erhohlung und Muskelentspannung ist mit der Wellnessüberwassermassage gesorgt. Die individuelle Begleitung, Betreuung und Beratung
während der gesamten Dauer
der Studie, die Einstellung der
einzelnen
Stoffwechselfakotren, die Ursachenforschung
und regelmäßige Sporteinheiten behelfen Ihnen zu einem
komplett neuen Lebensgefühl,
das Sie äußerlich und innerlich
wieder strahlen lässt. Sichern
Sie sich einen Studienplatz und
vereinbaren Sie schnellstmöglich einen Beratungs- und Studientermin. Für Nicht-Studienteilnehmer gilt das aktuelle
Angebot: Jetzt 200 € sparen und
3 Monate kostenlos trainieren!
Multisport Oberpleis
Wingertsbitze 1
53639 Königswinter
Tel.: 02244/6020
25
Der TV Hangelar hat einen alten (neuen) Vorstand
Auf der Mitgliederversammlung,
die
am
Donnerstag
den
12.03.2015 unter der Rekordbeteiligung von 100 anwesenden
Vereinsmitglieder im Haus der
Nachbarschaft stattfand, wurde
der bisherige Vorstand mit einstimmig wiedergewählt. Der 1.
Vorsitzende Otto Deibler führte
im Wechsel mit unserem Geschäftsführer Reinhard Staszyk
und Sportlichem Leiter Thorsten
Peters, durch die abendliche Präsentation. Es wurde das gesamte
erfolgreiche Jahr im Rückblick
dargestellt, unter anderem in
sportlicher Hinsicht sowie Veranstaltungsaktivitäten wie z.B. „Vater/Opa-Kind-Vormittag“,
das
Sportfest „Familien in Bewegung“ mit dem Familienzentrum
Sankt Anna, welches ihr 50-jähriges Bestehen feierte. Damit war
natürlich noch lange nicht
Schluss, denn es folgte beim 1.
Mendener Boule-Turnier ein unerwarteter Sieg durch unsere
Mannschaft der „Glorreichen
Drei“, die sich gegen 28 konkurrierende Mannschaften durchsetzen konnte. Der Höhepunkt des
Jahres ist, wie immer, der stattfindende Volkslauf gewesen, der
zum 33. Mal stattfand und zu dem
Von links: Otto Deibler, Manfred Baltes, Reinhard Staszyk, Dorothea Krumbholtz, Thorsten Peters, Marietheres
Wirtz, Martin Lenz, Sybille Friedel, Gisela Hildebrandt, Uli Müller, Tamara Behnke, Gerda Oellers, Dietmar
Roos, nicht im Bild: Horst Schleifenbaum
Foto: R. Bull
sich 391 Läufer hatten sich angemeldet hatten. Wegen Umbauarbeiten am Rhein-Sieg-Gymnasium Rhein-Sieg-Gymnasium fand
das diesjährige Schauturnen im
Sportzentrum Niederpleis statt.
Vertreten waren 15 Sportgruppen,
neu war diesmal die Zumba-Einlage von Juliane Jordan, die auch
die Zuschauer auf den Rängen zur
Bewegung animierte. Es war eine
gelungene Veranstaltung, auch
hinter den Kulissen wo Kaffee und
Kuchen ausgegeben wurden.
Der Verein bedankt sich bei allen
Mitgliedern für die tatkräftige
Unterstützung unserer zahlreichen Veranstaltungen.
Zumba-Schnuppertage in den Osterferien beim TV Hangelar
(pe) - Der Turnverein Hangelar
bietet in den Osterferien 2015
zwei kostenfrei ZUMBA Schnuppertage an. Wer ZUMBA schon kennt, kann natürlich auch vorbeikommen und
mitmachen. Platz ist ausreichend vorhanden. Los geht es
jeweils Donnerstag, den 02.04.
und 09.04. um 19:00 Uhr im
Haus der Nachbarschaft in der
Udetstraße 10 in Sankt Augustin Hangelar. Wer im Anschluss regelmäßig weitermachen möchte, kann sich vor Ort
bei Trainerin Juliane Jordan
über freie Plätze in den verschiedenen Gruppen des Vereins informieren.
Zumba im Haus der Nachbarschaft
26
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Auch bei den Damen rollt wieder der Ball
SB/Am vergangenen Sonntag legten auch die Damenmannschaften aus St. Augustin wieder los. In
der Kreisliga A unterlagen die
Damen vom SV Menden III im
Heimspiel gegen den 1. FC Spich
mit 2:0 Toren. In der zweiten Begegnung schlugen die Spielerinnen von Adler Meindorf die Akteurinnen der Zweitauswahl von Herta
Rheidt mit 5:4 im Auswärtsspiel.
In der Landesliga mußte sich die
Auswahl vom SV Menden II beim
Auswärtsspiel in Dieringhausen
mit 3:0 geschlagen geben.
In der Mittelrheinliga ging das
Heimspiel vom FC St. Augustin
gegen den SV Fühlingen mit 2:0
verloren.
Die Damen vom SV Menden mussten in Bergisch Gladbach eine
6:1 Niederlage hinnehmen. An
diesem Tag war der Gegner einfach zu stark.
Frauen Landesliga Staffel 1, Ergebnisse & Tabelle 12. Spieltag
TSV Dieringhausen
SV Menden II
Pl. Mannschaft
Saison 2014/15
Sp
3:0
Tore
Diff
Pkt.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
KSV Heimersdorf
Hertha Rheidt
Vorwärts Spoho Köln II
VfB Kreuzberg
TSV Dieringhausen
SV Union Rösrath
SV Menden II
11
11
11
11
11
11
11
46:5
42:15
20:17
25:24
17:25
12:17
18:24
41
27
3
1
-8
-5
-6
30
24
20
19
15
14
13
8.
9.
10.
11.
12.
SC Fortuna Köln II
TuS Oberpleis
SV Eulenthal
SV Morsbach
SpVg. Wahn Grengel zg.
10
11
11
11
0
20:17
13:36
17:32
11:29
0:0
3
-23
-15
-18
0
12
10
8
8
0
Die nächsten Spiele:
Sonntag 22.03. 13:00 SV Menden II - SV Morsbach
Frauen Mittelrheinliga, Ergebnisse & Tabelle 12. Spieltag
FC Sankt Augustin
FFC Bergisch Gladbach
SV Fühlingen
SV Menden
Pl. Mannschaft
Saison 2014/15
Sp
0:2
6:1
Tore
Diff
Pkt.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Vorwärts Spoho Köln
Spfr. Ippendorf
SF Ueverkoven
FC Sankt Augustin
1. FFC Bergisch Gladbach
SV Fühlingen
12
12
12
12
12
12
45:13
59:11
21:18
23:23
34:35
26:27
32
48
3
0
-1
-1
30
29
25
19
18
18
7.
8.
9.
10.
11.
12.
Union Blau/Weiss Biesfeld
Puhleimer SC
SV Menden
Alemannia Aachen II
Eintracht Kornelimünster
SV Allner Bödingen
12
12
12
12
12
12
16:31
22:38
21:27
23:28
18:29
16:44
-15
-16
-6
-5
-11
-28
16
15
14
13
8
6
Die nächsten Spiele:
Sonntag 22.03. 11:00 SV Menden - SF Uevekoven
Sonntag 22.03. 15:00 Union BW Biesfeld - FC Sankt Augustin
Rund um Bödingen
mit dem TV Hangelar
Samstag, 28. März 2015
Rund um Bödingen
Wanderführer: Hans Höger
Wandergebiet: Siegtal
Länge: ca. 12 km - ca. 200 Höhen-
meter - Dauer: ca. 4 Std.
Treffpunkt: 12:00 Uhr - Hangelar,
Haus der Nachbarschaft
Die An- und Abreise erfolgt mit
dem eigenen PKW.
Frauen Kreisliga A, Ergebnisse & Tabelle 16. Spieltag
SV Menden III
Hertha Rheidt II
-
Pl. Mannschaft
1. FC Spich
FC Adler Meindorf
Saison 2014/15
Sp
2:0
4:5
Tore
Diff
Pkt.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
FC Adler Meindorf
TSV Wolsdorf
SV 09 Eitorf
SV Müllekoven
SV Rot Weiss Hütte
1. FC Spich
13
13
12
13
13
13
58:19
51:22
37:13
57:27
48:25
33:31
39
29
24
30
23
2
31
29
25
23
23
15
7.
8.
9.
10.
11.
SV Menden III
TSV Germania Windeck
SV Kriegsdorf
Hertha Rheidt
TuS Herchen
13
12
12
11
11
19:33
31:34
34:25
23:45
2:116
-24
-3
9
-22
-114
15
11
10
10
0
Der Johanniter-Pflegedienst:
Wir versorgen Sie in Ihrem Zuhause!
Die nächsten Spiele:
Sonntag 22.03. 11:00 SV Müllekoven - SV Menden III
Hatha Yoga
beim VfL Sankt Augustin
Der VfL Sankt Augustin bietet
auch in diesem Frühjahr zwei
Yoga-Kurse an.
Der erste Kurs beginnt am Montag
tag, den 13. April (15:15 - 16:30)
und umfasst acht Kursnachmittage. Veranstaltungsort ist die
Grantham-Halle in Sankt Augu-
stin (Nähe Fachhochschule).
Der zweite Kurs mit neun Kursnachmittagen findet jeweils am
Mittwoch (10:00 - 11:15) statt und
beginnt am 15. April 2015. Das
Kloster der Steyler Missionare,
Arnold-Janssen-Straße ist der
Treffpunkt der Interessierten.
Sie haben Fragen rund
um die Häusliche Pflege?
Unsere Pflegedienstleiterin
berät Sie dazu gerne!
Wir suchen für un
se
r Team
t FYBNJOJFSUF.J
UBSCFJUFSJOOFO
Ihr Anfangsgehalt
in Vollzeit:
13 Gehälter à 2.500
Euro
t ,SBOLFOQnFHFIFM
GFSJOOFO
t "S[UIFMGFSJOOFO
Ihr Anfangsgehalt
in Vollzeit:
13 Gehälter à 2.200
Euro
Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
Sozialstation Sankt Augustin/Siegburg
Einsteinstr. 13, 53757 Sankt Augustin
Tel. 02241 23423-64
ute.schauer@johanniter.de
www.johanniter-bonn.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
27
Spieltag der St. Augustiner
Herrenmannschaften am vergangenen Sonntag
SB/ In der Bezirksliga ging das
Auswärtsspiel vom SV Menden
gegen den SV 09 Eitorf mit 5:2
verloren. Somit bleiben die Mendener leider weiter auf einem unteren Tabellenplatz.
In der Kreisliga A unterlag der
ASV St. Augustin bei der Spvg.
Hurst/Rosbach mit 3:1. Der ASV
belegt zur Zeit den dritten Tabellenplatz.
Der VFR Hangelar verlor ebenfalls
die Auswärtsbegegnung beim
Bröltaler SC mit 4:1, stehen aber
weiter auf dem achten Platz.
In der Kreisliga B Staffel 2 trenn-
te sich der SV Menden II Zuhause
gegen den FV Bad Honnef II 2:2
Unentschieden. Der ASV St. Augustin II mußte sich beim Auswärtsspiel in Wolsdorf beim TSV mit 6:2
geschlagen geben. Dagegen gewannen die Kicker vom FC Adler
Herren Kreisliga C Staffel 5, Ergebnisse & Tabelle 18. Spieltag
Herren Kreisliga C Staffel 4, Ergebnisse & Tabelle 18. Spieltag
Hertha Rheidt III
FC Sankt Augustin
Ditib Sieg S. Augustin
Vatanspor Cakirlar Lülsdorf
Pl. Mannschaft
-
VfR Hangelar III
SV Bergheim II
Inter Troisorf II
FC Kosova III
Saison 2014/15
Sp
Meindorf ihr Heimspiel gegen den
TuS Oberlar mit 4:3.
In der Kreisliga B Staffel 3 gewann der FC Kosova das Heimspiel gegen den SV Buchholz klar
mit 4:1. Damit steht der FC Kosova auf dem vierten Tabellenplatz.
1:1
3:3
3:5
1:0
SV Menden III
RW Hütte III
FC Adler Meindorf II
Pl. Mannschaft
Tore
Diff
Pkt.
1.
2.
3.
4.
5.
1. FC Spich
SV Kriegsdorf II
Hellas Troisdorf II
SV Müllekoven II
Vatanspor Cakirlar Lülsdorf
18
17
18
18
18
88:24
60:21
65:28
86:32
58:30
64
39
37
54
28
45
38
38
37
35
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
VfR Hangelar III
TuS Altenrath II
SSV Kaldauen II
FC Kosova III
SG Eschmar II
Ditib Sieg S. Augustin
SV Bergheim II
Inter Troisdorf II
Hertha Rheidt III
FC Sankt Augustin
1. FC Niederkassel III
18
18
17
16
18
18
18
18
18
18
18
42:32
61:34
48:39
28:42
40:57
31:56
36:48
31:76
46:61
36:58
17:135
10
27
9
-14
-17
-25
-12
-45
-15
-22
-118
34
32
28
20
19
19
17
16
13
10
4
-
TuS Buisdorf
FC Kosova II
VfR Hangelar II
Saison 2014/15
Sp
1:6
9:0
0:4
Tore
Diff
Pkt.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
TuS Buisdorf
VfR Hangelar II
SV Allner-Bödingen III
TSV Wolsdorf III
SV Kriegsdorf III
RW Hütte III
SV Menden III
Hellas Troisdorf III
18
18
18
17
18
18
18
18
86:11
73:17
53:24
51:26
44:31
56:49
44:46
25:31
75
56
29
25
13
7
-2
-6
52
47
41
37
31
25
25
25
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
SV Lohmar
TV Rott
TuS Altenrath III
Umutspor Troisdorf
FC Kosova II
SSV Kaldauen III
FC Adler Meindorf II
SF Troisdorf 05 III
18
18
18
17
18
18
18
18
48:49
50:33
26:46
29:51
28:64
21:47
28:65
21:93
-1
17
-20
-22
-36
-28
-37
-72
24
22
19
18
16
13
9
7
Die nächsten Spiele:
Sonntag 22.03. 11:00 SV Lohmar III - SV Menden III
Sonntag 22.03. 13:00 VfR Hangelar II - TuS Altenrath III
Sonntag 22.03. 15:00 FC Kosova II - FC Adler Meindorf II
Sonntag 22.03. 15:00 TuS Buisdorf - TuS Altenrath III
Die nächsten Spiele:
Sonntag 22.03. 11:00 VfR Hangelar III - TuS Altenrath II
Sonntag 22.03. 13:00 FC Kosova III - Hertha Rheidt III
Sonntag 22.03. 13:00 1. FC Spich - FC Sankt Augustin
Sonntag 22.03. 13:00 SG Eschmar II - Ditib Sieg S. Augustin
Herren Kreisliga B Staffel 2, Ergebnisse & Tabelle 18. Spieltag
Herren Kreisliga A Staffel 1, Ergebnisse & Tabelle 18. Spieltag
Spvg Hurst/Rosbach
Bröltaler SC
Pl. Mannschaft
-
ASV Sankt Augustin
VfR Hangelar
3:1
4:1
Saison 2014/15
Sp
Tore
Diff
Pkt.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
Hertha Rheidt
SV Kriegsdorf
ASV Sankt Augustin
RW Hütte
Bröltaler SC
TuS Altenrath
SSV Kaldauen
VfR Hangelar
SF Aegidienberg
18
18
18
18
18
18
18
18
18
77:21
45:19
59:18
62:28
52:32
49:31
63:32
36:39
34:50
56
36
41
34
20
18
31
-3
-16
42
41
40
38
34
32
31
28
25
10.
11.
12.
13.
14.
15
16
Spvg. Hurst/Rosbach
Hellas Troisdorf
SV Leuscheid
Inter Troisdorf
TuS Birk
SV Müllekoven
Neunkirchen-Seelscheid II
18
18
18
18
18
18
18
30:41
31:44
31:63
36:57
20:62
20:74
12:46
-11
-13
-32
-21
-42
-54
-34
24
19
17
16
11
11
4
Die nächsten Spiele:
Sonntag 22.03. 15:00 ASV Sankt Augustin - RW Hütte
Sonntag 22.03. 15:00 VfR Hangelar - TuS Altenrath
28
TSV Wolsdorf
FC Adler Meindorf
SV Menden II
Pl. Mannschaft
-
ASV Sankt Augustin II
TuS 07 Oberlar
FV Bad Honnef II
Saison 2014/15
Sp
6:2
4:3
2:2
Tore
Diff
Pkt.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
FV Bad Honnef II
1. FC Spich II
TSV Wolsdorf
TuS 07 Oberlar
TuS Mondorf II
ASV Sankt Augustin II
RW Hütte II
FC Adler Meindorf
17
17
17
17
17
17
17
16
68:14
46:26
81:30
49:27
45:41
54:28
55:28
41:29
54
20
51
22
4
26
27
12
41
37
34
34
33
30
29
24
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
Hertha Rheidt II
SV Menden II
Siegburger TV
Siegburger SV 04 III
SG Eschmar
1. FC Niederkassel II
Lülsdorf-Ranzel
17
17
17
16
15
16
17
45:36
42:40
31:31
28:45
23:53
34:68
4:150
9
2
0
-17
-30
-34
-146
24
24
20
13
13
5
0
Die nächsten Spiele:
Sonntag 22.03. 13:00 ASV Sankt Augustin II - RW Hütte II
Sonntag 22.03. 15:00 Lülsdorf-Ranzel - FC Adler Meindorf
Sonntag 22.03. 17:00 SV Menden II - Hertha Rheidt II
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Herren Bezirksliga Staffel 2, Ergebnisse & Tabelle 18. Spieltag
Herren Kreisliga B Staffel 3, Ergebnisse & Tabelle 18. Spieltag
FC Kosova
-
Pl. Mannschaft
SV Buchholz
Saison 2014/15
Sp
4:1
Tore
Diff
Pkt.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
TuS Herchen
SV Öttershagen
SVAllner-Bödingen
FC Kosova
SV Lohmar II
SV Buchholz
SC Uckerath II
SSV Happerschoß
18
18
18
18
18
18
18
18
65:23
53:35
39:28
40:39
38:31
42:40
45:39
37:35
42
18
11
1
7
2
6
2
45
36
32
32
31
30
27
27
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
Wahlscheider SV II
VfR Marienfeld
TuS Winterscheid
TSV Wolsdorf II
TuS Oberpleis II
GW Mühleip
Neunkirchen-Seelscheid III
TSV Dreisel
18
18
18
18
18
18
18
18
29:31
38:36
52:50
43:60
31:36
32:44
32:53
31:67
2
2
2
-17
-5
-12
-21
-36
27
25
24
22
21
14
10
9
SV 09 Eitorf
Pl. Mannschaft
Tore
Diff
Pkt.
Siegburger SV 04
VfL Rheinbach
1. FC Spich
SC Uckerath
SSV Bornheim
Oberkasseler FV
TuRa Oberdrees
SV Lohmar
FC Hennef 05 II
Wahlscheider SV
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
46:14
43:13
52:28
46:27
40:30
35:26
44:38
37:49
35:37
21:26
32
30
24
19
10
9
6
-12
-2
-5
44
40
38
35
28
27
27
26
24
23
11.
12.
13.
14.
15
16
FSV Neunkirchen-Seelscheid
SV Bergheim
SV 09 Eitorf
SV Menden
SC Fortuna Bonn
TSV Weiss
18
18
18
18
18
18
26:30
21:43
21:35
33:48
16:37
27:62
-4
-22
-14
-15
-21
-25
22
17
16
16
10
10
Die nächsten Spiele:
TuS Buisdorf II
SF Aegidienberg II
TuS Birk II
Saison 2014/15
Sp
Pl. Mannschaft
5:2
Sonntag 22.03. 15:00 SV Menden - Oberkasseler FV
Herren Kreisliga C Staffel 6, Ergebnisse & Tabelle 18. Spieltag
-
SV Menden
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
Die nächsten Spiele:
Sonntag 22.03. 13:00 SC Uckerath II - FC Kosova
SSV Happerschoss II
SV Birlinghoven
Ditib Sieg S. Augustin
-
Saison 2014/15
Sp
4:0
5:1
6:0
Tore
Diff
Pkt.
1.
2.
3.
4.
5.
Ditib Sieg S. Augustin
SV Allner Bödingen II
FC Hennef 05 III
SV Birlinghoven
SV 09 Eitorf III
18
18
18
18
18
120:12
62:26
57:20
66:37
59:30
108
36
37
29
29
52
45
42
35
34
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
Spvg. Hurst/Rosbach II
Bröltaler SC III
Walscheider SV III
Neunkirchen-Seelscheid IV
SF Aegidienberg II
TuS Birk II
VfR Marienfeld II
SSV Happerschoß II
TuS Buisdorf II
Hellas Troisdorf IV
TuS Heudenbach II
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
18
56:31
60:37
34:32
40:42
41:47
40:47
26:51
27:60
12:67
29:98
11:103
25
23
2
-2
-6
-7
-25
-33
-55
-69
-92
30
28
27
26
22
21
18
17
9
7
3
Höhere Lebensqualität durch
Beckenbodengymnastik
in der SSG Sankt Augustin Sind die
Beckenbodenmuskeln geschwächt
und zu schlaff können diese Muskeln gezielt trainiert und damit gestärkt werden. Das Training ist effizient, hat keine Nebenwirkungen. Es
ist nie zu spät, mit BeckenbodenTraining anzufangen. Wichtig ist nur,
dass Sie die Übungen regelmäßig
durchführen. Macht man die Gymnastik zu einem Teil seines Lebens
kann eine deutliche Verbesserung
erzielt werden. Das Training findet in
der Gymnastikhalle Grantham-Allee
27, St. Augustin, donnerstags von
10.00 bis 11.00 Uhr Auskünfte unter
02241/6446 und im Internet unter
www.ssg-ev.de.
Die nächsten Spiele:
Sonntag 22.03. 11:00 SV Allner-Bödingen II - Ditib Sieg S. Augustin
Sonntag 22.03. 13:00 TuS Buisdorf II - Spvg Hurst/Rosbach II
Sonntag 22.03. 13:00 TuS Birk II - SV Birlinghoven
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
29
Dienstags
15.30-16.30 Uhr Stadtbücherei
Eintritt frei
Kindertreff im Lesezelt
Vorlesestunde im Lesezelt in der
Stadtbücherei Sankt Augustin
Die Stadtbücherei Sankt Augustin
lädt jeden Dienstag um 15.30 Uhr
Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahre
zum Kindertreff im Lesezelt ein.
In der gemütlichen Atmosphäre
des Lesezeltes werden Geschichten vorgelesen, gemeinsam Bilderbücher betrachtet und gemalt.
Der Eintritt ist frei.
Freitag, 27. März 2015
15.00 Uhr Ratssaal, Markt 1
Veranstalter: Kulturamt der Stadt
Sankt Augustin
Drache Kokosnuss
Ungewöhnliche Abenteuer auf
der Dracheninsel
Wolfsburger Figurentheater Compagnie
Für Kinder ab 4 Jahren
Irgendwo auf einer Insel in den
Weltmeeren lebt der kleine Drache Kokosnuss. Mit seiner Freundin, dem Stachelschwein Mathilda, erlebt er die tollsten Abenteuer. Er überlistet sogar den fiesen Zauberer Ziegenbart. Die Drachenforscherin Henriette von Drachenstein erzählt die Geschichte
nach dem beliebten Kinderbuch
in einer Mischung aus Schauspiel,
Figurentheater und farbigen Projektionen.
Donnerstag, 16. April 2015
19.30 Uhr Club, Markt 1
Veranstalter: Circolo Italiano
(deutsch-italienischer Freundeskreis)
Gefördert durch das Kulturamt
der Stadt Sankt Augustin
Dr
eter Berger
Dr.. PPeter
Leonardo da Vinci
Künstler
orscher
Künstler,, Erfinder
Erfinder,, FForscher
Leonardo ist als Maler bekannt,
aber er war auch Festungsbaumeister, plante den Fluss Arno
umzuleiten, studierte die Anatomie des Menschen und machte
bahnbrechende Entdeckungen:
ein Universalgenie.
Freitag, 17. April 2015
15.00-18.00 Uhr Musikschule
Veranstalter: Musikschule der
Stadt Sankt Augustin
30
Tag der offenen Tür
Informieren Sie sich über das vielseitige Angebot der Musikschule,
schauen Sie beim Unterricht zu
und genießen Sie in angenehmer
Atmosphäre ein abwechslungsreiches musikalisches Programm, das
von Schülerinnen und Schülern
der Musikschule geboten wird.
Der Förderverein sorgt für das leibliche Wohl.
15.30 Uhr Stadtbücherei
Veranstalter: Stadtbücherei Sankt
Augustin
Lauschen mit allen Sinnen
Eine Veranstaltung für Kinder von
3 bis 6 Jahren
Im Vordergrund steht das Erleben
und Begreifen von Erzählungen
mit allen Sinnen.
Samstag, 18. April 2015
2000 Uhr Rhein-Sieg-Gymnasium
Veranstalter: Kulturamt der Stadt
Sankt Augustin
Robert Kreis
Manche mögen’
mögen’ss Kreis
Sein neues Bühnenprogramm präsentiert er diesmal in Form einer
„Bühnografie“, da es die zeitraubenden Tourneen ihm noch nicht
erlaubt haben, eine Biografie zu
schreiben.
Er lässt zahlreiche Erinnerungen
Revue passieren und malt mit Hilfe seiner einzigartigen musikalischen Perlen der Weimarer Zeit
ein buntes, schillerndes Bild seines bisherigen Lebens. Wie seine
Lieblinge, die beiden russischen
Windhunde auf seinem aktuellen
Plakat, hat er stets eine feine Spürnase für besondere Texte, mit denen er unter Einsatz seiner einmaligen Mimik und seines pianistischen Könnens Brücken baut
vom Gestern zum Heute.
Sonntag, 19. April 2015
17.00 Uhr Haus Menden
Veranstalter: Kulturamt der Stadt
Sankt Augustin
Jazz-Prom
Benefizkonzert zugunsten des
Ronald McDonald Haus Sankt
Augustin
Die etwas andere Bigband spielt
seit 2012 mit zusätzlichen Solisten und firmiert unter dem Namen „The Concert Jazz Band“,
auch CJB genannt. Ihr Repertoire
geht über Oldtime-, Swing-, Modern- und Latin-Jazz, internatio-
nalen Standards bis hin zu Pop-Hits.
Gesangssolistin Regina Mester
Leitung Hans Thomas
Donnerstag, 23. April 2015
15.30 Uhr Stadtbücherei
Veranstalter: Stadtbücherei Sankt
Augustin, Tel. 02241 / 243-347
Alles Frühling mit dem Raben Socke
Bilderbuchkino für Kinder ab 4
Jahren
Mit dem kleinen Raben Socke
kann der Frühling nur superdupertoll werden! Ob als gewitzter
Gärtner, der Lollis sät und Schmatzewürmer erntet, oder als bester
Ostereiermaler aller Zeiten, der
fünf Entchen zu einem bunten
Start ins Leben hilft. Socke ist
immer für eine Überraschung gut.
Deswegen lieben ihn die Kleinen
und die Großen auch!
20.00 Uhr Haus Menden
Veranstalter: Kulturamt der Stadt
Sankt Augustin
Jens Neutag
Das Deutschland-Syndrom
Der Deutsche neigt zu skurrilen
Verhaltensweisen. Von der Kanzlerin hat er die Schnauze voll,
wählt sie aber fleißig wieder. Er
wundert sich über das Aussterben
der Innenstädte, fährt aber regelmäßig mit seinem SUV ins OutletCenter nach Venlo. Und wenn er
mal leidenschaftlich wird, dann
sind die Benzinpreise zu hoch, ist
die Bahn zu spät oder die Talkshow zu überflüssig.
Ganz so, als hätte das Heim-TV
keinen Ausknopf. Und natürlich geht
er mit seinem Unmut nicht auf die
Straße. Er protestiert bequem vom
Sofa, per Online-Petition. Kurzum,
der Deutsche leidet eben gerne und
Jens Neutag weiß auch an was. Am
Deutschland-Syndrom.
Samstag, 25. und Sonntag, 26.
April 2015
Sa., 13.00-18.00 Uhr
So., 11.00-18.00 Uhr
Rathaus und Karl-Gatzweiler
Karl-Gatzweiler-Platz
Veranstalter: Stabsstelle Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung der Stadt Sankt Augustin
11. Sankt Augustiner Wirtschaftsbühne
Lernen Sie auf der Wirtschaftsbühne ortsansässige Unternehmen kennen und lassen Sie sich
von deren Kreativität und Lei-
stungsfähigkeit überzeugen. Die
Veranstaltung wird sich auch diesmal wieder aus einem bunten
Strauß von Informationen und Unterhaltung zusammensetzen.
Veranstaltungsorte:
Rhein-Sieg-Gymnasium
Hubert-Minz-Str., Tel. 02241/
202190
Haus Menden
An der Alten Kirche 3, Tel. 02241/
318080
Bitte nutzen Sie auch die Parkmöglichkeiten an der Grundschule, Mittelstr. 19
Museum Haus Völk
er und KKulturen
ulturen
Völker
Arnold-Janssen-Str. 26
Musikschule
Tel.
02241/243-344,
musikschule@sankt-augustin.de
Mo. - Do. 09.00-12.00 Uhr, 14.0017.00 Uhr, Fr. 09.00-12.00 Uhr
Stadtbücherei
Tel. 02241/243-346 u. 347,
buecherei@sankt-augustin.de
Mo. 13.00-19.00 Uhr, Di. und Mi.
10.00-13.00 Uhr und 15.00-18.00
Uhr, Do. 13.00-19.00 Uhr, Fr. 10.0013.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr
Stadtarchiv
Tel. 02241/243-331, Fax 02241 /
243-775 08
stadtarchiv@sankt-augustin.de
Mo. 09.00-12.00 Uhr, 14.00-18.00
Uhr, Mi. 09.00-12.00 Uhr, 14.0016.00 Uhr
Weitere Termine gerne nach Vereinbarung.
Eintrittskarten
Sofern keine besonderen Angaben bei den Veranstaltungen vermerkt sind, bekommen Sie an folgenden Orten die Eintrittskarten:
Fachbereich Kultur und Sport der
Stadt
Sankt Augustin, Markt 1, 53757
Sankt Augustin
Tel. 02241/243-233, Fax 02241/
243-77233
kulturamt@sankt-augustin.de
Mo.-Fr. 08.30-12.00 Uhr, Mo.
14.00-18.00 Uhr
Bücherstube Sankt Augustin
Markt 15 und 25,
Tel. 02241/203227 und 28680
Fax 02241/203452
buecherstaugustin@t-online.de
Mo. - Sa. 09.00-20.00 Uhr
BONNTICKET
BONNTICKET-- Vorverkaufsstellen
Außerdem sind Restkarten eine
Stunde vor Beginn der Veranstaltungen an der Tages- bzw
bzw.. Abendkasse erhältlich.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
31
Aus der Arbeit der PParteien
arteien CDU
CDU stellt Antrag zu P+R-Plätzen in Sankt Augustin
Die Stadtbahnlinie 66 ist die
Hauptverbindung u.a. für Pendler
zwischen den Städten Bonn, Sankt
Augustin und Siegburg und wird
täglich von ca. 56.000 Fahrgästen
genutzt. Im Jahr 2010 wurde in
Hangelar der P&R-Parkplatz zunächst mit 67 Parkplätzen errichtet und auf Grund der hohen Nachfrage im Jahr 2013 um 52 auf 119
Parkplätze erweitert. Die Bauko-
sten wurden zu 90 Prozent vom
Nahverkehr Rheinland gefördert.
Auch diese Kapazität ist nicht ausreichend, um den Stellplatzbedarf
für Sankt Augustiner Pendler zu
bedienen. Dies zeigt sich vor allem dadurch, dass das Aufkommen parkender Fahrzeuge in den
Straßen rund um die Haltestelle
Hangelar-Ost kurz nach den Inbetriebnahmen der zwei Bauab-
schnitte des P&R-Platzes jeweils
abnahm und danach schrittweise
wieder anstieg. Um den täglich
über 20.000 Sankt Augustiner
Pendlern eine bessere Möglichkeit zu bieten, die Verkehrsprobleme zu meiden und gleichzeitig
zu reduzieren, ist eine Verbesserung des P+R-Angebotes wünschenswert, sofern sie mittels externer Förderung mit der aktuel-
len Haushaltslage vereinbar
ist.Aus diesem Grund hat die CDUFraktion einen Antrag für die nächste Sitzung des Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschusses
gestellt, in dem die Verwaltung
beauftragt wird zu prüfen, wie finanziell und an welcher Stelle
eine Ausweitung der Park-andRide-Kapazitäten in Sankt Augustin möglich ist.
Ende: Aus der Arbeit der Parteien CDU
Aus der Arbeit der PParteien
arteien Bündnis90 / Die Grünen
Posse um fehlenden Rad- und Gehweg in Meindorf beenden
Nur 20 Meter fehlen: Zwischen
der Bushaltstelle Menden Bahnhof und dem Supermarkt an der
Johann-Quadt-Straße in Meindorf
klafft eine Lücke. Fußgänger müssen direkt vor der Unterführung
zweimal die Straße queren und
auch Radfahrer haben einen gefährlichen Abschnitt vor sich. Seit
Beginn der Planungen für KiTa und
Supermarkt in Meindorf im Jahr
2010 haben die GRÜNEN mehrfach Verbesserungen für Fußgänger, Radfahrer und ÖPNV-Nutzer
angemahnt. Die Verlegung der
Bushaltestelle Menden Bahnhof
wurde auf Betreiben der GRÜNEN
erreicht.
Dass es nun mit dem fehlenden
Stück Rad-/Gehweg nicht weiter
geht, ist ärgerlich. Erst viel zu spät
legt die Verwaltung Pläne vor. Und
nun fällt dem Landesbetrieb
Straßen.NRW angeblich ein, dass
die Flächen für eine einmal geplante Verschwenkung der L 16,
die niemand will und die baulich
nicht mehr möglich ist, nötig sein
könnten. Eine Straßenbaumaßnahme, die es gar nicht geben
kann, verhindert einen Fuß- und
Radweg, den man dringend
braucht?
Das ist mehr als nur eine Posse:
Es ist einmal mehr der Beleg dafür, wie unwichtig selbst kleine
Maßnahmen für Fußgänger und
Radfahrer sowie ÖPNV-Nutzer of-
fenbar bei öffentlichen Stellen
sein können. Umweltfreundliche
Mobilität müsste gefördert und
nicht schikaniert werden. Die
GRÜNEN werden weiter hartnäkkig darauf drängen, dass dieser
kleine Lückenschluss kommt. Als
kleiner Bestandteil für ein fußgänger- und fahrradfreundliches
Sankt Augustin
In seiner Eigenschaft als Mitglied
des Regionalrates Köln, der u.a.
auch
dem
Landesbetrieb
Straßen.NRW Vorgaben für regionale Planungen und Programme
macht, hat GRÜNEN-Fraktionsvorsitzender Martin Metz nun eine
ausführliche Anfrage an Landesbetrieb und Bezirksregierung ge-
Martin Metz,
Fraktionsvorsitzender
stellt mit dem Ziel, auf den offensichtlichen Widerspruch in der Argumentation hinzuweisen.
Unterflur-Glascontainer
werden geprüft
Der Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschuss hat am 17. März
den GRÜNEN Antrag beschlossen,
sog. „Unterflur-Glascontainer“ zu
prüfen. Diese werden gerade in
Nachbarstädten getestet. Ziel: Die
unansehnlichen Container und
Ende: Aus der Arbeit der Parteien Bündnis90 / Die Grünen
NRW IST SCHÖN!
Damit das so bleibt, schützen wir seit über
25 Jahren, was wir lieben: unsere Heimat NRW!
Wir fördern den ehrenamtlichen Einsatz für die
Naturschönheiten und Kulturschätze und helfen,
damit Denkmäler restauriert, Museen eingerichtet
und Naturschutzgebiete dauerhaft gesichert
werden. Helfen auch Sie und werden Sie Mitglied
im Förderverein der NRW-Stiftung!
zeitgleich Lärmquellen in den Boden versenken. Das wird nicht überalll und nicht umsonst zu haben
sein. Deshalb wird die Verwaltung
nun mögliche Kosten und Synergien mit anderen Maßnahmen, z.B.
Kanal- oder Straßenbau, prüfen.
FISCHEREIMUSEUM IN
TROISDORF-BERGHEIM
Interessiert? www.nrw-stiftung.de
32
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Aus der Arbeit der PParteien
arteien FDP
FDP Team kocht im Ronald Mc Donald Haus
Im Sankt Augustiner Ronald Mc
Donald Haus kochte eine Gruppe
der FDP Sankt Augustin ein leckeres Essen für die Eltern der schwerkranken Kinder. Stefanie Jung:
„Wir haben uns gerne engagiert,
um den Eltern und Geschwisterkindern einen entspannenden
Abend zu bereiten. Es gab Gelegenheit mit betroffenen Eltern zu
sprechen: die Möglichkeit im Elternhaus wohnen zu können, während die schwerkranken Kinder in
der Klinik sind, wurde als große
Erleichterung und Unterstützung
gesehen. Unser Dank gilt der Koordinatorin Ehrenamt (McDonalds
Kinderhilfe) Laura Hülbüsch, die uns
willkommen hieß und mit einigen
ehrenamtlich Tätigen bekannt
machte und den Abend mit Rat und
Tat begleiteten. Wir alle waren uns
einig, dass wir die Aktion Verwöhnessen weiter unterstützen“.
Ende: Aus der Arbeit der Parteien FDP
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
33
Freie evangelische Gemeinde (FeG) Rhein-Sieg
Buschberg 5, 53737 Sankt Augustin-Buisdorf
Ansprechpartner: Frau Elfi Baum
Tel.: 02241/590290 Büro
FeG-Rhein-Sieg@t-online.de
www
.feg-rhein-sieg.de
www.feg-rhein-sieg.de
Geschichtentelefon für Kinder:
02241/9383776
3 Minuten zum Normaltarif cool &
megastark
Sonntag, 22. März 2015
10.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Roland Strack
Thema: „Der letzte Freund“
15.00 Uhr Bücher-Café
18.00 Uhr BibleStudy (18 - 28 J.)
Samstag, 28. März 2015
Osterferien und Sommerzeit
15.00 Uhr Schatzinsel im Gemeindehaus (für Kinder)
Sonntag, 29. März 2015
10.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Pastor Daniel Pahls
Thema: „Der letzte Kampf“
19.00 Uhr Worship Together für
alle
Karfreitag, 03. April 2015
10.00 Uhr Gottesdienst mit
Abendmahl
Predigt und Leitung: Pastor Daniel Pahls
Thema: „Die letzten Stunden“
Sonntag, 05. April 2015
Ostern
10.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Pastor Daniel Pahls
Thema: „Der letzte Sieg“
Samstag, 11. April 2015
14.30 Uhr Schatzinsel „OutdoorProgramm“, für Kinder, Treffpunkt:
Gemeindehaus
Sonntag, 12. April 2015
10.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Pastorin Christina Döhring,
Christusgemeinde Siegburg
Thema: „Der letzte Auftrag“
Während des Gottesdienstes bieten wir Kindergottesdienst in unterschiedlichen Altersgruppen an,
in den Ferien Kinderbetreuung.
Anzeige
Mehrfamilien-Holzhaus in Mondorf aufgebaut
Startphase
(Li) Das erste Sechs-Familienhaus aus Holz in NiederkasselMondorf, stand nach rekordverdächtigen drei Tagen regendicht
aufgebaut auf dem Grundstück
„Auf dem Wingert“. Gemeinsam
sorgten Heiner und Benjamin
Stocksiefen mit 4 Mitarbeitern
der Zimmerei Stocksiefen und
unter Beteiligung eines Kranführers, für einen reibungslosen
1. Tag
34
2. Tag
Aufbau. 98 Außen- und Innenwände wurden dabei von dem Kran
millimetergenau an die vorgesehenen Stellen gehievt und dort
eingepasst. Das Wetter spielte
wider Erwarten mit und der Wind
stellte bei den tonnenschweren
Holzelementen eine kleine Herausforderung dar. Täglich wurde
eine Etage fertig gestellt, sodass
am dritten Tag das Dach aufge-
bracht werden konnte. Damit hatten die Zimmerleute ihr gestecktes Ziel erreicht. Von nun an beginnt der normale Arbeitsalltag mit
Trockenbauarbeiten, Innen- und
Außenputz. Das erste Mehrfamilienhaus aus Holz im Rhein-SiegKreis entspricht nach Fertigstellung den Standards nach KfW 70.
Das bedeutet unter anderem Energiekosten sparen, Werterhalt und
Wohnkomfort. Ein „Tag der offenen Tür“ mit vorheriger Anmeldung an der Baustelle findet am
Freitag den 27. März 2015 von
14.00 bis 18.00 Uhr und Samstag
den 28. März 2015 von 09.00 bis
13.00 Uhr statt. Anmeldung unter
0228/3388380 oder bs@holzbaustocksiefen.de. Über Ihren Besuch
würde sich das Holzbau Team
Stocksiefen freuen.
3. Tag
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Bestattungsvorsorge entlastet
und sichert Selbstbestimmung
Schon zu Lebzeiten sollten Menschen sich mit dem Sterben und
dem Tod auseinandersetzen und
die Bestattung regeln. Damit helfen sie sich selbst und ihren Angehörigen.
„Halte Ordnung und die Ordnung
wird dich halten.“ Diese Beobachtung des Hl. Ignatius gilt nicht
nur für das Leben, sondern auch
für das Sterben. Man sollte schon
frühzeitig den äußeren Rahmen
der Bestattung klären. Damit gibt
man sich selbst die Sicherheit,
dass der eigene Wille Beachtung
findet - und man nimmt gleichzeitig auch den Angehörigen die Sorge, in Zeiten arger Trauer sich
auch noch um Bestattungsfragen
kümmern zu müssen. So vermeidet man auch das Orakeln über
den mutmaßlichen Willen des Verstorbenen.
Bestatter bieten dafür sogenannte Bestattungsvorsorge-Beratungen an. Gemeinsam mit dem Kunden werden in einem Bestattungs-
vorsorgevertrag alle Punkte festgehalten, die dereinst für die Bestattung wichtig sein sollen. Beratung und Vorsorgevertrag sind
kostenlos. Zu den Punkten, die in
einem Bestattungsvorsorgevertrag geklärt werden, gehören unter anderem die Fragen nach einer Erd- oder Feuerbestattung,
dem Blumenschmuck, der Trauerfeier und vielem mehr.
Dabei regelt man auch den finanziellen Rahmen. Laut einhelliger
Expertenmeinung macht es Sinn,
langfristig für die Bestattung finanziell vorzusorgen, sobald man
mit dem Bestatter seines Vertrauens den Vorsorgevertrag abgeschlossen hat. Dafür gibt es im
Grunde nur zwei sichere Möglichkeiten: Der Bundesverband Deutscher Bestatter (BDB) bietet über
seine Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG die treuhänderische Verwaltung von Geldern
an. Der Kunde zahlt, ausgehend
vom Kostenvoranschlag des Be-
statters im Bestattungsvorsorgevertrag, Geld in einen Treuhandvertrag ein. Dieses wird als Treuhandvermögen mündelsicher angelegt und verzinst. Im Todesfall
wird dieses Treuhandvermögen
dann an den Bestatter zur Erfüllung des Vertrages ausgezahlt.
Die Alternative dazu ist die Sterbegeldversicherung. Sie bietet
sich vor allem für Menschen an,
die nicht älter als Mitte 60 sind.
Hier werden monatlich kleine Beträge in eine Sterbegeldversicherung eingezahlt, die im Todesfall
ausbezahlt wird. Gerade für Menschen mit kleineren Einkommen
ist dies interessant. Es gibt in aller Regel keine Gesundheitsprüfung und das Geld wird nach entsprechenden Wartezeiten auch
bei Suizid oder bei Unfalltod sofort nach Vertragsbeginn ausgezahlt. Es wird gerne behauptet,
Sterbegeldversicherungen seien
unnötig und teuer. Ein ebenso fal-
scher wie wenig durchdachter Vorwurf. Denn nur wer den Zeitpunkt
des eigenen Todes vorhersagen
kann, könnte auch das finanziell
günstigste Angebot auswählen. Im
Normalfall muss aber die vorgesehene Summe jederzeit zur Verfügung stehen. Von einem Sparbuch auf den Namen des Vorsorgenden als Bestattungsvorsorge
kann nur abgeraten werden, da
die Gelder damit nicht zweckgebunden hinterlegt sind. Im Falle
einer Pflegebedürftigkeit könnten
diese ohne Wissen des Vorsorgenden beispielsweise durch einen
Betreuer abgehoben und für die
Pflegekosten verwendet werden.
Im Sterbefall stünden sie dann
nicht mehr zur Verfügung.
Der Vorteil einer Treuhandanlage
oder einer Sterbegeldversicherung
ist zudem, dass die Einlagen bis
zu einer angemessenen Höhe im
Pflegefall nicht vom Sozialamt
angetastet werden. (akz-o)
Foto: BDB/akz-o
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
35
Katholischer Seelsorgebereich Sankt Augustin
Kath. Kirchengemeinde St. Maria Königin/Ort
In der Zeit vom 22.03.- 29.03.2015
gilt in unserer Pfarrei folgende
Gottesdienstordnung KW Nr. 12
Sonntag, 22. März
5. Fastensonntag
Kollekte für Misereor
9.30 Uhr St. Maria Königin Hl.
Messe (P.Dev)
10.00 Uhr CBT-Haus Hl. Messe
19.00 Uhr Krypta der Steyler Missionare Hl. Messe (Gast)
Montag, 23. März
16.30 Uhr CBT-Haus Hl. Messe
anz17.15 Uhr CBT-Haus Rosenkr
Rosenkranzgebet
Dienstag, 24. März
8.00 Uhr St. Maria Königin Schulgottesdienst für die Hans-Christian-Andersen-Grundschule (Stei)
17.00 Uhr St. Maria Königin Rosenkranzgebet
Mittwoch, 25. März
März: Verkündigung des Herrn
9.15 Uhr St. Maria Königin Hl.
Messe (Stei)
12.15 Uhr Kapelle der Kinderklinik
Mittagsgebet (Klinikseelsorge)
16.30 Uhr CBT-Haus Hl. Messe
anz17.15 Uhr CBT-Haus Rosenkr
Rosenkranzgebet
Donnerstag, 26. März
15.30 Uhr CBT-Haus Bußandacht
mit Beichtgelegenheit
Freitag, 27. März
6.00 Uhr St. Maria Königin Hl.
Messe - Frühschicht (Stei)
10.00 Uhr St. Maria Königin Palmgottesdienst mit dem Familienzentrum
St. Maria Königin in der KIT
A (Lin)
KITA
19.00 Uhr St. Maria Königin Bußgottesdienst für den gesamten
Seelsorgebereich (Dudek)
19.30 Uhr St. Maria Königin
Beichtgelegenheit (Schm)
Sonntag, 29. März
Palmsonntag - Kommunionkinder
beteiligen sich an der Palmprozession
Kollekte für das Heilige Land
9.30 Uhr St. Maria Königin Hl.
Messe - Familienmesse mit Palmweihe (P.Dev)
10.00 Uhr CBT-Haus Hl. Messe
10.15 Uhr St. Franziskus Seniorenzentrum Hl. Messe
19.00 Uhr Krypta der Steyler Missionare Hl. Messe (Gast)
Kath. Kirchengemeinde St.
Anna
In der Zeit vom 22.03. - 29.03.2015
gilt folgende Gottesdienstordnung:
Nr. 12
36
Samstag, 21. März
Kollekte für Misereor
a18.00 Uhr Taizégebet, auch für FFamilien in der CHRISTUSKIRCHE (Tan)
Sonntag, 22. März
5. Fastensonntag
Kollekte für Misereor
11.15 Uhr Kinderkirche im Pfarr
Pfarr-heim (Ehrenamtliche)
11.15 Uhr Hl. Messe (Schm)
Montag, 23. März
7.15 Uhr Hl. Messe (vdD)
Donnerstag, 26. März
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Hl. Messe anschließend
Beichtgelegenheit (Schm)
Freitag, 27. März
10.00 Uhr Palmgottesdienst mit
dem FFamilienzentrum
amilienzentrum St. Anna (Ale)
Sonntag, 29. März
Palmsonntag - Die Kommunionkinder beteiligen sich an der Palmprozession
Kollekte für das Heilige Land
10.45 Uhr Palmweihe am Straßenkreuz Kapellenstraße und anschließend Prozession
zur Kirche (Pla)
11.15 Uhr Hl. Messe (Pla)
Kath. Kirchengemeinde Mülldorf
Sonntag, 22. März
5. Fastensonntag
Kollekte für Misereor
9.30 Uhr Hl. Messe (Schl)
Mittwoch, 25. März: Verkündigung des Herrn
18.00 Uhr Kreuzwegandacht (Ehrenamtliche)
18.30 Uhr Hl. Messe anschließend
Beichtgelegenheit (Schl)
Donnerstag, 26. März
8.00 Uhr St. Mariä Heimsuchung
Schulgottesdienst für die 3. und
4. Klassen der Kath. Grundschule
St. Martin (Lin)
10.00 Uhr
St. Mariä Heimsuchung
Exequien für Magdalena Hendricks
anschließend Urnenbeisetzung auf
dem Friedhof in Mülldorf (Emo)
Freitag, 27. März
11.00 Uhr St. Mariä Heimsuchung
Probe der Kita-Kinder zu Palmsonntag (Lin)
Sonntag, 29. März
Palmsonntag - Kommunionkinder
beteiligen sich an der Palmprozession
Kollekte für das Heilige Land
9.30 Uhr St. Mariä Heimsuchung
Palmweihe vor der Bücherei, Prozession zur Kirche und anschließend Hl. Messe - Familienmesse
mit dem Familienzentrum Sternschnuppe (Stei)
Kath. Kirchengemeinde St.
Martinus mit den Filialen
In der Zeit vom 22.03. - 29.03. gilt
folgende Gottesdienstordnung:
Samstag, 21. März
Misereor
17.00 Uhr St. Georg Beichtgelegenheit (Emo)
17.30 Uhr St. Georg Hl. Messe
(Emo)
Sonntag, 22. März
5. Fastensonntag - Kollekte für
Misereor
9.00 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Hl. Messe (Emo)
10.30 Uhr St. Martinus Hl. Messe
- FFamilienmesse
amilienmesse (Pla, Tan)
17.00 Uhr St. Martinus Konzert
des Kammerchores Forum vocale
Sankt Augustin
Dienstag, 24. März
9.15 Uhr St. Martinus Hl. Messe Frauenmesse (Emo)
Mittwoch, 25. März
März: Verkündigung des Herrn
7.55 Uhr Paul-Gerhardt-Haus Ökumenischer Schulgottesdienst für die
Grundschule Freie Buschstraße (ev)
8.05 Uhr St. Martinus Schulgottesdienst für die Grundschule Pleiser Wald in der GR
UNDSCHULE
GRUNDSCHULE
(Ale, Ev. Pfarrer Bongartz)
Donnerstag, 26. März
9.15 Uhr St. Georg Hl. Messe (Schl)
18.30 Uhr St. Martinus Anbetung
vor dem Allerheiligsten, anschließend Rosenkranzgebet für den
Frieden
Freitag, 27. März
6.00 Uhr St. Georg Frühschicht
(Ehrenamtliche)
9.15 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Hl. Messe (P.Dev)
Samstag, 28. März
Kollekte für das Heilige Land
14.30 Uhr St. Martinus Tauffeier
entfällt
17.00 Uhr St. Georg Beichtgelegenheit (Schl)
17.30 Uhr St. Georg Hl. Messe
mit Palmweihe (Schl)
Sonntag, 29. März
Palmsonntag - Kommunionkinder
beteiligen sich an der Palmprozession
Kollekte für das Heilige Land
9.00 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Hl. Messe mit Palmweihe (Schl)
9.45 Uhr St. Martinus Andacht mit
Palmweihe an der Antoniuskapelle und anschließend Prozession
zur Kirche (Emo) 10.30 Uhr St.
Martinus Hl. Messe (Emo)
Kath. Kirchengemeinde St.
Augustinus, Menden und Meindorf
In der Zeit vom 21.03.bis zum
29.03.2015 gilt folgende Gottesdienstordnung:
Samstag, 21. März
Misereor
17.00 Uhr St. Augustinus
Probe für Firmmessse (P.Dev)
17.30 Uhr Meindorf
Kinderkirche (Ehrenamtliche)
17.30 Uhr Meindorf
Hl. Messe (Schl)
Sonntag, 22. März
5. Fastensonntag L1: Jer 31,31-34
L2: Hebr 5,7-9 Ev: Joh 12,20-33
Misereor
11.00 Uhr St. Augustinus
Hl. Messe (Emo)
18.00 Uhr St. Augustinus
Hl. Messe - Jugendmesse (P.Dev,
Steiner)
Dienstag, 24. März
17.45 Uhr
St. Augustinus
Kreuzwegandacht (Ehrenamtliche)
18.30 Uhr St. Augustinus
Hl. Messe anschließend Beichtgelegenheit (Schm)
Mittwoch, 25. März
März: Verkündigung des Herrn
L1: Jes 7,10-14 L2: Hebr 10,410 Ev: Lk 1,26-38 - Verkündigung des Herrn
18.00 Uhr Meindorf
K reuzwegandacht (Ehrenamtliche)
Donnerstag, 26. März
8.30 Uhr
Ökumenischer Schulgottesdienst
für die Gesamtschule Menden in
der EMMA
US-KIRCHE (ev, Pfr.
EMMAUS-KIRCHE
Schmitz)
Freitag, 27. März
8.00 Uhr Meindorf
Schulgottesdienst (Schm)
11.40 Uhr
St. Augustinus
Schulgottesdienst für die Grundschule Menden (Schm)
Samstag, 28. März
Kollekte für das Heilige Land
17.30 Uhr Meindorf
Palmweihe an Brauweilers Kreuz,
Prozession zur Kapelle und anschließend Hl. Messe - Familienmesse (Schm)
Sonntag, 29. März
Palmsonntag - Die Kommunionkinder beteiligen sich an der Palmprozession
Kollekte für das Heilige Land
11.00 Uhr
St. Augustinus
Palmweihe vor der Alten Burg,
Prozession zur Kirche und anschließend Hl. Messe (Schm)
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Ev. Kirchengemeinde
Menden und Meindorf
Ev. Kirchengemeinde
St. Augustin
Gottesdienste:
22. März, 10.00 Uhr Vorstellung
der Konfirmanden 2015
mit anschließender Gemeindeversammlung (Prioritäten unserer
Gemeinde)
Basar der Jugend zugunsten des
Kirchen(t)raumes
29. März um 18.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst (Pfr. Busse)
Wochentermine:
montags:
Vorkindergarten 9.00-12.00 Uhr
Frau Kattenberg (0160-91822534)
Treff behinderter und nicht behinderter Erwachsener 16.00-18.00
(Katrin Wüst 201538), Uschi
Storm-Kamps (337071) monatlich
Posaunenchor 18.30-19.30 Uhr
Herr Halene (02224/9110195)
Gymnastik mit Musik 19.00-20.00
Uhr Frau Lüdorf (312514)
Anonyme Alkoholiker (AA) 20.0022.00 Uhr Stephan (922600)
Kirchenchor 20.00-21.30 Uhr Frau
Martens-Sandleben (317070)
dienstags:
Vorkindergarten 9.00-12.00 Uhr
Frau Kattenberg
Selbsthilfegruppe für Angehörige
von Essgestörten 19.00-22.00 Uhr
Frau Stassen-Jaeger (314046)
Gottesdienste
22.03. 10.00 Uhr Gottesdienst Prädikant Röhrbein
Gesprächsrunde für Frauen 19.3021.30 Uhr Frau Barzen (315132),
Frau Hähnel, Frau Sucker
19.00-21.00 Uhr Handarbeitstreff
(jeden letzten Dienstag im Monat)
(Frau Ganzel, Tel.: Gemeindebüro
31 21 60)
mittwochs:
Vorkindergarten 9.00-12.00 Uhr
Frau Kattenberg
Seniorentreff 15.00-17.00 Uhr
Frau Prokaska (315475) am letzten Mittwoch im Monat
Teestube (12 - 18 Jahre) 19.00 22.00 Uhr Teestubenteam
donnerstags:
Die Schlümpfe 08.45-10.15 Uhr
Die Zipfelmützen 10.15-11.45 Uhr
Frühstückstreff 9.00-11.00 Uhr
Teestube 20.00-22.00 (Doris Loch,
Ole Krüger)
Sozialberatung 8.30-11.30 Uhr
Frau
Gebhardt-de
Smedt
(1653876)
freitags:
Gymnastik mit Musik 9.30-10.30
Uhr Frau Lüdorf (312514)
Café Fröhlich - Betreuung für an
Demenz erkrankte Menschen
14.30 - 17.30 Uhr Frau Rauen
(9432080 od. 0152-55728873)
Jehovas Zeugen St Augustin
Friedrich-Ebert-Str
riedrich-Ebert-Str.. 9; Siegburg
Sonntag: 15:30 Uhr
VOR
TRA
G mit dem Thema:
ORTRA
TRAG
Vertiefe Dein Verhältnis zu Gott
16:05 Uhr: Bibelstudium anhand
des Wachtturms
(Im Mittelpunkt steht, von welchem Wert die Bibel in unserer
Zeit ist und wie man sich im Leben an ihr orientieren kann)
Donnerstag, 19.00 Uhr:
Versammlungsbibelstudium (30 min.)
Theokratische Predigtdienstschule, Dienstzusammenkunft
Keine Kollekte.
Interessierte Personen sind herzlich willkommen!!!
.org
Weitere Info’
.jw.org
Info’ss unter www
www.jw
.jw
Am 03.04.2015 findet um 21.30
Uhr unter o.g. Adresse die Feier
zum Gedenken an Jesu Tod statt.
Jeder ist herzlich eingeladen.
29.03. 10.00 Uhr Gottesdienst
mit Goldener Konfirmation an Palmarum - Prädikantin Kemper
Ev. Kirchengemeinde St Augustin Niederpleis und Mülldorf
Gottesdienste/sonstige Aktivitäten
Gottesdienst
mit Abendmahl (Wein) mit Chorgemeinschaft Sankt Augustin
Sonntag, 22.03.2015, 9:30 Uhr,
Paul-Gerhardt-Haus, Schulstr. 57,
Niederpleis
(Steeger)
Salbungsgottesdienst
Sonntag, 22.03.2015, 11:00 Uhr,
Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 39, Mülldorf,
(Giernoth/van Niekerk)
Sonstige Aktivitäten:
montags
09:30 Uhr, Treffpunkt der Frauen,
1. Mo im Monat PGH
dienstags
10:00 -11:30 Uhr Seniorentanz
PGH
12:30 Uhr Mittagessen DBH
17:00 - 18:30 Uhr Jugendband DBH
19:30 Uhr Töpfern, 1. und 3. im
Monat DBH
19:30 Uhr Kirchenchor DBH
mittwochs
09:30 - 10:15 Uhr Seniorengymnastik Mehrzweckhalle Mülldorf
11:00 - 12:00 Uhr Spatzenchor für
Kinder im Vorschulalter PGH
15:00 - 16:30 Uhr Trauer-Café 1.
und 3. im Monat DBH
20:00 Uhr Bibelkreis 1x mtl. DBH
19:00 - 20:30 Uhr Besuchsdienst,
1 x im Monat PGH
donnerstags
09:00 - 11:00 Uhr Elterncafé 2.
und 4. im Monat PGH
15:00 Uhr Kaffeestube 1. im Monat DBH
15:00 Uhr Kaffeestube 2. und 4.
im Monat PGH
15:00 Uhr Frauenhilfe 3. im Monat PGH
20:00 Uhr Treffpunkt der Männer
über 50, 1x im Monat PGH
20:00 - 21:45 Uhr Gospelchor
„Gospel Inspiration“, 14-tägig im
DBH www.gospelinspiration.de
17:00 - 18:30 Uhr Blockflötenensemble „flauto dolce Sankt Augustin“ DBH
freitags
09:45 - 11:00 Uhr Spielgruppe für
Kinder ab 2 Jahre PGH
Sonderbar für Kids 6 - 12 Jahre
DBH
18:00 - 22:00 Uhr Sonderbar für
Jugendliche ab 13 Jahre DBH
16:00 - 17:30 Uhr Erzähl mir Deine Geschichte,
1. im Monat PGH
Nähere Infos bekommen Sie über
das Gemeindebüro, Tel.: 334430
oder auf unserer Homepage
Homepage:
www.ev-kirche-niederpleis.de
www.beyer-mietservice.de
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Sankt Augustin
Die Gottesdienste finden in der
Kölnstr. 39 in Sankt Augustin
statt.
Gottesdienstzeiten:
sonntags 09.30 Uhr
donnerstags 19.30 Uhr
In jedem Gottesdienst wird das
heilige Abendmahl gefeiert. An
jedem zweiten Dienstag im Mo-
nat kommen um 15.00 Uhr die
Senioren zusammen. Proben des
Kirchenchores finden jeden Montag um 20:00 Uhr statt. Alle Termine finden sie auch untere
www.nak-sanktaugustin.de
Zu allen Veranstaltungen sind
Gäste und Interessierte herzlich
willkommen
Baumaschinen
Arbeitsbühnen
Teleskoplader
Minikrane
Stapler
Bau & Garten
Event-Technik
Lagertechnik
Schulungen
Gebrauchtgeräte
Mietgeräte. Professionell. In der Region.
kostenlose
Miethotline
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
0800 092 99 70
37
Richtiges Lüften gibt Kondenswasser keine Chance
Schnelle Hilfe bei beschlagenen Dachfenstern
Gerade im Herbst und Winter klagen Mieter und Eigentümer häufig über beschlagene, feuchte Fensterscheiben und Rahmen, an denen das Wasser heruntertropft.
Die Befürchtung, dass Wasser von
außen eindringt, liegt nahe. Dies
ist aber zum Glück nur sehr selten der Fall: Die Bildung von Kondensat ist ein ganz natürlicher,
physikalischer Vorgang, wenn
feuchtwarme Luft auf kalte Oberflächen trifft. In den Griff bekommt
man die Feuchtigkeit auf der
Scheibe durch regelmäßiges Lüften. Da Dachfenster aufgrund ihrer Einbauposition häufiger von
Kondensat betroffen sind als Fassadenfenster, haben Hersteller
inzwischen einige clevere Lösungen entwickelt, die Bewohner
beim Lüften unterstützen. Velux
etwa bietet automatische Dachfenster und eine neue Zubehörtechnologie an, die die Lüftungsklappenfunktion der Dachfenster
optimiert. Mit ihnen sorgen Dachgeschoss-Bewohner für einen regelmäßigen Luftaustausch, ohne
dass sie sich selbst darum kümmern müssen.
Beschlagene Scheiben sind ein
typisches Phänomen der Herbstund Wintermonate, wenn die
feuchte, warme Raumluft auf die
kalte Oberfläche der Fensterscheibe trifft. Kühlt sich die warme Luft am Fenster ab, kondensiert ein Teil der darin enthalte-
38
Elektrisch betriebene Dachfenster lüften automatisch und mindern so das Risiko der Kondensatbildung am
Fenster. Foto: Velux Deutschland GmbH/akz-o
nen Feuchtigkeit und bildet einen
feinen Wasserfilm auf der Scheibe. Betroffen sind davon vor allem Dachfenster: Aufgrund ihrer
schrägen Lage bieten sie der aufsteigenden, feuchtwarmen Luft
eine größere Angriffsfläche als
senkrechte Fassadenfenster, an
denen der Luftstrom ungehindert
vorbeiströmt. Die vorhandene Luftfeuchte schlägt sich somit auf den
Dachfenstern schneller und häufiger nieder als auf senkrechten Fenstern. Wenn man Holzfenster dann
nicht regemäßig neu lackiert, drohen sogar Schäden am Fenster.
Abhilfe verspricht bei Kondens-
wasserbildung ein regelmäßiger
Austausch der verbrauchten,
feuchten Raumluft gegen frische
Außenluft. Durch regelmäßiges
Lüften wird die überschüssige
Feuchtigkeit, die zum Beispiel
beim Kochen, Duschen und Waschen, aber auch durchs tägliche
Schwitzen und Atmen oder von
großblättrigen Zimmerpflanzen an
die Raumluft abgegeben wird, direkt nach draußen befördert und
das Risiko der Kondenswasserbildung auf ein Minimum reduziert.
Experten empfehlen daher in der
kalten Jahreszeit, die Fenster drei
bis fünf Mal am Tag für etwa fünf
bis 15 Minuten zu öffnen und im
Optimalfall für Durchzug zu sorgen. Keine leichte Aufgabe: Nicht
nur Berufstätige haben im Alltag
immer wieder Schwierigkeiten,
sich an diese Faustregel zu halten. Dabei helfen können elektrisch steuerbare Dachfenster von
Velux. Mit ihnen lassen sich regelmäßige, kurze Lüftungsintervalle ganz einfach mit der Funksteuerung einstellen. Die Fenster
öffnen und schließen sich ganz
automatisch nach Zeitplan, ohne
dass sich jemand darum kümmern
muss. Vor plötzlich einsetzendem
Regen müssen sich die Dachgeschoss-Bewohner trotzdem nicht
fürchten: Durch einen eingebauten Regensensor schließen die
automatischen Dachfenster im Fall
der Fälle ganz von selbst.
Eine weitere Möglichkeit, für einen bequemen Luftaustausch zu
sorgen, bietet die Zubehör-Technologie „Balanced Ventilation“
von Velux. Sie optimiert die seit
über vier Jahrzehnten bewährte
Technik der Lüftungsklappe und
ermöglicht damit permanentes
Lüften ohne unnötige Wärmeverluste und Zugerscheinungen. So
strömt künftig bei wenig Wind
mehr Luft durch das Fenster als
bei der Standard-Lüftungsklappe.
Bei starkem Wind hingegen drosselt die Technik mittels einer mechanischen Membran den Luftvolumenstrom und gewährleistet
damit eine gute Energieeffizienz.
Weiterer Tipp: Bei Neubauten
oder umfangreichen Modernisierungen sollten Heizkörper im Idealfall unter den Fenstern platziert
werden. So kann ein zu starkes
Absinken der Scheibentemperatur verhindert und damit das Risiko der Kondenswasserbildung
weiter gesenkt werden. (akz-o)
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Echtes Holzfeuer für gemütliche Wärme
Der Trend zu modernen, umweltfreundlichen Kachelöfen, Heizkaminen und Kaminöfen ist ungebrochen, selbst in milden Wintern.
Es ist schick, mit Holz zu heizen.
Denn diese ursprüngliche Heiztechnik stellt wieder natürliche
Werte wie Ruhe, Entschleunigung
vom Alltagsstress und Geborgenheit in den Mittelpunkt des Lebens. 40 Prozent der 35- bis 45Jährigen denken laut einer Studie
des HKI (Industrieverband Haus-,
Heiz- und Küchentechnik e.V.,
Winter 2013) über die Anschaffung eines Kaminofens, Kachelofens oder Heizkamins nach. Sie
schätzen die besondere Atmosphäre, die angenehme Wärme
und tatsächlich heizt man mit
Holz nach wie vor günstiger als
mit Öl und Gas.
Wohlige Wärme, entspannter Genuss
Es ist ein sinnliches Erlebnis, bei
sich zu Hause im Wohnzimmer mit
Scheitholz ein Ofenfeuer zu entfachen und damit für urgemütliche Wohlfühl-Atmosphäre zu sorgen. Die besondere Lichtstimmung, das Knistern, die förmlich
unter die Haut gehende Strahlungswärme, bei der man sich besonders gut entspannen kann all das wissen die Besitzer moderner Ofenfeuerungen zu schätzen. Und - dies haben Studien bestätigt - sie fühlen sich wohler als
Menschen ohne Kachelofen und
sind zudem auch belastbarer.
Gut für Mensch und Umwelt
Hinzu kommt das gute Gefühl,
dass auch die Ökobilanz stimmt,
wenn man Holz aus nachhaltiger,
heimischer Forstwirtschaft nutzt
und fossile Brennstoffe einsparen
kann. Denn Holz macht keine
Schulden bei der Natur, es verbrennt CO2-neutral. Und es
wächst in Deutschland mehr Holz
nach als eingeschlagen wird. Für
die persönliche Energiewende
eignen sich moderne Kachelöfen,
Heizkamine und Kaminöfen ideal.
Sie lassen sich in Design, Technik
und Bedienkomfort vom Fachmann exakt auf die persönlichen
Wünsche und den Wärmebedarf
zuschneiden. Die Hightech-Anlagen mit innovativer Feuerungstechnik nutzen den Brennstoff
optimal aus und können Wirkungsgrade von bis zu 90 Prozent
(Effizienz der Energieumwandlung)
erzielen.
Ein weiteres Plus ist die Flexibilität und gute Vernetzbarkeit der
Heizsysteme. Der Kachelofenbauer-Meisterbetrieb vor Ort bietet
individuelle und bedarfsgerechte
Lösungen von Einzelöfen bis zu
modularen Heizsystemen. Sie lassen sich in Alt- und Neubauten, in
konventionelle und in moderne
Gebäudekonzepte, wie z. B. Niedrigenergiehäuser,
integrieren.
Eine Vernetzung mit bestehender
Heiztechnik ist ebenso möglich
wie die Einbindung anderer regenerativer Energieträger.
Besonders energiesparend ist zum
Beispiel die Kombination eines
Kachelofens oder Heizkamins
mit Wassertechnik und Anbindung an einen Pufferspeicher
plus die Integration von Solarthermie. Vollautomatisch geregelte Hybridlösungen liefern zugleich Heißwasser für die Heizung, für Küche und Bad, wobei
regenerative
Energiequellen
stets Vorrang vor Öl oder Gas
haben. Sie bieten nicht zuletzt
eine hohe Zukunftssicherheit.
Wer die gemütliche Ofenwärme
eines echten Holzfeuers genießen will, sollte bei der Qualität
keine Kompromisse eingehen.
Adressen qualifizierter OfenbauerFachbetriebe vor Ort und weitere Infos rund um den Kachelofen, Heizkamin
und Kaminofen gibt es bei der AdK, der
Arbeitsgemeinschaft der deutschen
Kachelofenwirtschaft e.V., unter
www.kachelofenwelt.de. (akz-o)
Fotos: AdK/akz-o
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
39
Malteser
-Hilfsdienst ee.V
.V
Malteser-Hilfsdienst
.V..
... weil Nähe zählt
Informationen erhalten Sie bei:
Dagmar Muchowski
Stadtgeschäftsstelle Sankt Augustin
Alte Heerstraße 38
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/398530
Telefax: 02241/398547
dagmar.muchowski@maltanet.de
www.malteser.org
Menüservice Hausnotruf
Beratung Patientenverfügung
Häusliche Pflege
Gesundheitsagentur AIDS-Hilfe
Rhein-Sieg ee.V
.V
.V..
Beratung und Begleitung von HIV
Positiven Menschen im RheinSieg-Kreis Öffnungszeit: Mo. bis
Fr. 10.00 Uhr - 13.00 Uhr
jeden Dienstag anonymer HIV-Schnelltest 09.30 Uhr bis 13.00 Uhr
jeden 1. und 3. Freitag im Monat, Positiven-Frühstück 10.00 Uhr - 13.00 Uhr
Telefon: 02241/979997
info@gesundheitsagentur.net
Präventionsveranstaltungen/Multiplikatorenschulung für Gruppen,
Vereine, Schulen, Pädagogen, etc.
nach telefonischer/schriftlicher
Vereinbarung
Telefon: 02241/9799982
breuer@gesundheitsagentur.net
Hippolytusstraße 48
53840 Troisdorf
Deutscher Kinderschutzbund
Sankt Augustin
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Bonner Straße 104a:
montags und donnerstags von
40
09.00 bis 11.00 Uhr sowie dienstags, mittwochs und freitags von
14.30 bis 16.30 Uhr
Tel.: 02241/28000
Kreisweite Anlauf- und Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch, Misshandlung und Vernachlässigung, anonym täglich:
09.00 - 11.00 Uhr; Absprache von
persönlichen Terminen
Kinder
Kinder-- und Jugendtelefon täglich
14.00 - 20.00 Uhr anonymes Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche, Nummer gegen Kummer:
0800/1
110333 (ohne Gebühr)
0800/1110333
E-Mail-Ber
atung
E-Mail-Beratung
atung. Über das Internet-Portal der Nummer gegen
Kummer werden schriftliche Anfragen persönlich beantwortet.
Pro familia
Ber
atungsstelle Sankt Augustin
Beratungsstelle
Mendener Str
Str.. 24 a, 53757 Sankt
Augustin
Tel. 02241/21010
E-Mail:
staugustin@profamilia.de
www
.profamilia.de
www.profamilia.de
Wir beraten Sie zu folgenden Themen:
• Schwangerschaftskonfliktberatung gem. §§ 5/6 SchKG (mit
Beratungsschein)
• Beratung für Schwangere und
junge Eltern (finanzielle und
soziale Hilfen)
• Beratung bei glücklosen
Schwangerschaften
• Partner- und Sexualberatung
• Beratung bei Fragen zur Familienplanung und Verhütung;
Pränataldiagnostik;
ungewollter Kinderlosigkeit
• Präventive sexualpädagogische Angebote in Schulklassen und mit Multiplikatoren
• Juristische Kurzinformationen
zum Familienrecht
• Gruppe für junge Mütter bis
21 Jahre
Öffnungszeiten:
Mo. 09.00 - 16.00 Uhr
Di. 13.00 - 18.00 Uhr
Mi. 09.00 - 12.00 Uhr
Do 09.00 - 16.00 Uhr
Außenstelle pro familia in Hennef
Humperdinckstr. 22-24, 53757
Hennef
Tel. 02241/21010 oder 02241/
71961
Öffnungszeit:
Mo. 08.00 - 12.00 Uhr
Außenstelle pro familia in Eitorf
Brückenstr. 25, 53783 Eitorf
Tel. 02241/21010 oder 02241/
71961
Öffnungszeit: Di. 09.00 - 12.00 Uhr
Selbsthilfegruppe Anonyme Alkoholiker (AA)
Wir sind eine Gemeinschaft von
Männer und Frauen, deren gemeinsames Problem der Alkohol
ist. Bei uns gibt es weder Mitgliedsbeiträge, noch Gebühren.
Die Tür zu unserem Gruppenraum
steht jedem offen, der den Wunsch
hat mit dem Trinken aufzuhören.
Wir treffen uns jeden Montag: Ev.
Kirchengemeinde, Von-Galen-Str.
28 in Menden, 20.00-22.00 Uhr
Jeden 1. Montag im Monat machen wir ein offenes Meeting; das
heißt, an diesem Tag sind uns
auch Angehörige und Interessierte herzlich willkommen.
Ansprechpartner:
Stephan, Tel.: 02241/922600
Caritasverband Rhein-Sieg e.V.
Caritas-Pflegestation Sankt Augustin
Pfarrweg 5, St. Augustin-Mülldorf
Telefon 924640
• 24-Stunden Erreichbarkeit in
pflegerischen Notfällen
• Pflegeberatungsbesuche 37.3
SGB XI
• Kurse „Häusliche Krankenpflege“
• Mobiler Sozialer Dienst (z.B.
einkaufen)
Krebsberatung:
Tel.: 02241/1209-308
Migrationsberatung:
Tel.: 02241/1209-316
Familienpflege:
Tel.: 02241/1209-402
Kurberatung:
Tel.: 02241/1209-310
Suchtkrankenhilfe:
Tel.: 02241/1209-302
SKM
Katholischer Verein für soziale
Dienste im Rhein-Sieg-Kreis ee.V
.V
.V..
Geschäftsstelle
Bahnhofstraße 27
53721 Siegburg
Telefon (02241) 1778-0 Fax
(02241) 1778-30
E-Mail SKM@Kuttig.net
www.skm-rhein-sieg.de
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle
Montag - Donnerstag 08.00-12.30
Uhr, 14.00-17.00 Uhr
Freitag 08.00-12.30 Uhr
Einrichtungen und Dienste der
Geschäftsstelle Siegburg
Erziehungsbeistandschaft
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
• Die Erziehungsbeistandschaft
ist eine ambulante Form der
Erziehungshilfe nach 30 KJHG
mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung
von Erziehungsproblemen zu
unterstützen.
Betreuungen (BtG)
• Führung von amtsgerichtlich
bestellten Betreuungen
• Informationen über Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügungen
• Gewinnung, Fortbildung und
Beratung ehrenamtlicher Betreuer nach § 1908 ff BGB
Allgemeiner Sozialer Dienst
• Beratungs- und Hilfeangebot des
SKM für alle Hilfesuchenden.
• Fachlich kompetente, direkte
und persönliche Unterstützung in allen sozialen, psychischen und finanziellen Notlagen ohne Wartezeiten.
• Angebote in Siegburg, Troisdorf, Meckenheim, Eitorf und
Bad Honnef
Schuldnerberatung
• Anerkannte Insolvenzberatungsstelle
• Individuelle Schuldenregulierung
Nebenstelle der Schuldnerberatung
Langgasse 19
53359 Rheinbach
Telefon: (02226) 7598
Fax (02226) 918394
Einrichtungen und Dienste außer
außer-halb der Geschäftsstelle Siegburg
Don Bosco Haus
• Haftentlassenenbereich
• Nichtsesshaftenbereich
• Kleiderkammer
• Siegburger Tafel
Luisenstraße 111a
53721 Siegburg
Telefon (02241) 590153
Fax (02241) 590153
Obdachlosenarbeit
Der Fachbereich Obdachlosenar
Obdachlosenar-beit betreut verschiedene Einrichtungen in Siegburg und Troisdorf
mit dem Ziel der Überwindung der
Obdachlosigkeit und der Reintegration in normale Wohnverhältnisse.
Wilhelmstraße 158
53721 Siegburg
Telefon (02241) 590808
Wohnungslosenhilfe
• Beratungsstelle gem. § 72
BSHG
Die ambulante Wohnungslosenhilfe bietet Soforthilfe und kurzfristige Beratungskontakte sowie
längerfristige Begleitung und Betreuung an,die die Betroffenen in
ihrem Lebens- und Wohnumfeld
stabilisieren und ihre Ressourcen
stärken sollen
• Betreutes Wohnen
Das Betreute Wohnen dient dem
Ziel, Personen mit besonderen
sozialen Schwierigkeiten in ihrer
selbstständigen Lebensführung
und bei der Bewältigung ihrer Alltagsprobleme zu helfen und vor
erneuter Obdachlosigkeit zu bewahren.
• Streetwork
Die Straßensozialarbeit ist ein
niederschwelliges, aufsuchendes
Angebot der Wohnungslosenhilfe. Sie versucht, in der sozialen
Infrastruktur Menschen zu erreichen, die noch nicht oder nicht
mehr vom bestehenden System
erreicht werden.
• Mobile aufsuchende Jugendarbeit
Der SKM führt das Projekt der
mobilen, aufsuchenden Jugendarbeit zunächst ausschließlich in
Heimerzheim durch. Das Angebot
richtet sich an junge Erwachsene
und Jugendliche, deren Lebensverhältnisse mit besonderen
Schwierigkeiten verbunden sind.
Luisenstraße 111a
53721 Siegburg
Telefon (02241) 590100
Fax (02241) 958652
Sozialpsychiatrisches Zentrum
• Das Sozialpsychiatrische Zentr
um bietet psychisch Kranken
trum
und Menschen aus deren sozialem Umfeld Informationen,
Rat und konkrete Hilfen an.
• Kontakt und Beratungsstelle
• Betreutes Wohnen
• Tagesstätte
• Ambulant
aufsuchender
Dienst
Adolf-Kolping-Straße 5
53340 Meckenheim
Telefon (02225) 999760
Fax (02225) 9997622
Nebenstelle
Königsstraße 6
53332 Bornheim
Telefon (02222) 931765
den Gläubigern, Vereinbarungen
von Ratenzahlungen oder Vergleichen.
Ansprechpartnerin im Rathaus
Sankt Augustin sind
Frau Rupp, Tel.: 243-261
und Herr Hülck, Tel.: 243-329
Termine nach telefonischer Vereinbarung.
Offene Sprechstunde: mittwochs
von 08.30 Uhr bis 10.30 Uhr, Anmeldung: Zimmer U4
Multiple Sklerose Patienten
Jeweils am 1. Donnerstag im Monat von 14.30 bis 17.30 Uhr finden Treffen MS-Kranker und ihrer
Angehörigen statt. Sie dienen der
Information, dem Erfahrungsaustausch, dem hilfreichen persönlichen Gespräch, der Planung gemeinsamer Unternehmungen und
dergleichen.
Treffpunkt: „Club“ auf der Marktplatte, Markt 1, Sankt AugustinZentrum
Kontaktpersonen: Frau Lore Dißmann, Tel.: 02241/27509
Behindertenfahrdienst steht zur
Verfügung.
Diakonie
Kontaktladen und Drogenkonsumraum
Café KoKo
Suchthilfe im Diak
onischen Werk
Diakonischen
An Sieg und Rhein
aße 91 Troisdorf
Poststr
oststraße
roisdorf,, Telefon
02241/72633
Café:
Treffpunkt, entspannte Atmosphäre, preisgünstiges Essen und Getränke
Hilfeangebote:
Lebenspraktische Hilfen wie Duschen, Waschmaschinenbenutzung
Beratung:
Suchtberatung, Sozialberatung,
Substitutionsberatung
Krankenpflege:
Safer-use, Ernährungsberatung,
HIV-Testung, Wundversorgung
Öffnungszeiten: täglich von 12.3016.30 (auch an Wochenenden und
Feiertagen)
Schuldnerberatung
der Stadt Sankt Augustin
Eine veränderte Lebenssituation,
wie z.B. Trennung oder Arbeitslosigkeit führt immer häufiger von
einer Verschuldung zu einer Über
Über-schuldung. Mahnungen und Pfändungsversuche häufen sich, Besuche des Gerichtsvollziehers
können nicht mehr verhindert
werden.
Familien und Einzelpersonen, die
in eine solche Schuldensituation
geraten sind, finden kostenlose
Hilfe und Beratung bei der Stadt
Sankt Augustin. Inhalte der Beratung sind u.a. Verhandlungen mit
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
41
Sprechzeiten der Ausländer
Ausländer-beratung
Sankt Augustin. Brauchen Sie eine
Beratung und Unterstützung in
Ihren ausländerrechtlichen Angelegenheiten? Dann nutzen Sie die
Sprechstunden des Ausländerberaters, Hartwig Klein, montags in
der Zeit von 08.30 bis 12.00 Uhr
und 14.00 bis 18.00 Uhr und
dienstags bis freitags von 08.30
bis 12.00 Uhr im Rathaus, Zimmer 008. Ihre Anfragen können Sie
auch telefonisch unter der Telefonnummer 02241/243-327 an die
Ausländerberatungsstelle zu den
gleichen Öffnungszeiten richten.
Beratung und Information erhalten Sie auch beim Integrationsrat
der Stadt Sankt Augustin zu folgenden Sprechstunden:
Niederpleis Stadtteilwohnung
Niederpleis, Am Engelsgraben
1. Montag im Monat von 18.30
bis 19.30 Uhr
Menden
Café Leger, Siegstraße 127
3. Montag im Monat von 15.00
bis 16.00 Uhr
Ort/Stadtzentrum
Beratungen montags in der Zeit
von 17.00 bis 18.00 Uhr im Rathaus, Markt 1, Zimmer 009, Erdgeschoss Vorherige Terminvereinbarung bei dem städtischen Ausländerberater Hartwig Klein, Tel.
02241/243-442
Gesprächstermine mit der Vorsitzenden und der 1. stellvertretenden Vorsitzenden des Integrationsrates können im Bedarfsfall
auch außerhalb der Sprechstunden vereinbart werden.
Frau Joginder Rubin, Vorsitzende
des Integrationsrates
Tel:: 02241/945280
E-Mail: jo.rubin@web.de
Frau Gisela Albrecht, 1. stellv. Vorsitzende Tel.:02241/341382
E-Mail: g.albrecht@netcologne.de
Die Sprechzeiten der Abteilung für
Ausländerangelegenheiten der Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises
sind montags und donnerstags in der
Zeit von 08.30 bis 12.00 Uhr und
14.00 bis 15.30 Uhr
Uhr,, Kaiser-WilhelmPlatz 1 in 53721 Siegburg.
MS-Gruppe
Im Troisdorfer Delphaus findet jeden 4. Samstag im Monat von
15.00 Uhr-18.00 Uhr das Treffen
der MS Gruppe statt.
(Fahrdienst ist vorhanden)
Osteoporose-Selbsthilfegruppe
Zur Linderung der Beschwerden
finden
krankengymnastische
Übungen unter Anleitung einer
qualifizierten Therapeutin in Sankt
Augustin, dienstags um 16.00 Uhr
und 17.00 Uhr, Freie Waldorfschule Hangelar, Sankt Augustin statt.
Nähere Auskunft unter Tel.-Nr.:
0228/432904.
42
Sozialpsychiatrisches Zentrum
Siegburg - Sankt Augustin - Hennef
Das Angebot:
- psychosoziale Hilfen, Einzelund Gruppengespräche
- Hausbesuche, Krisenintervention
- ‚Betreutes Wohnen‘, Alltagsbegleitung, Tagesstätte, Kontaktund Beratungsstelle mit Café
- Sport- und Freizeitaktivitäten
Café sowie Kontakt- und Beratungsstelle sind geöffnet:
montags und
mittwochs: 14.00-16.30 Uhr
freitags: 10.00-12.30 Uhr
Individuelle Beratung täglich nach
telefonischer Vereinbarung.
SPZ
Siegdamm 40 - 42
53721 Siegburg
Tel. 02241/938191-0
Selbsthilfegruppen für seelische Gesundheit
EA - Emotions Anonymus
Dienstag: 18.30 Uhr Sankt Augustin, im Club am Markt 1
Edwin, Tel.: 02241/81335
Elisabeth, Tel.: 0228/9737367
Samstag:
18.00 Uhr Lindenstr. 58 (Fabrik)
Helma, Tel.: 02241/9995226
Jutta, Tel.: 02241/336059
Ökumenische Initiative
zur Begleitung Schwerkr
ank
er
Schwerkrank
anker
er,,
Sterbender und Trauernder ee.V
.V
.V..
Sankt Augustin
Wer wir sind:
Ein Kreis von Menschen aus den
evangelischen und katholischen
Gemeinden Sankt Augustins, die
im Januar 1995 einen ambulanten
Hospizverein gegründet haben: die
„Ökumenische Initiative zur Begleitung Schwerkranker und Sterbender e.V. Sankt Augustin“.
Was wir tun:
- Schwerkranke und sterbende
Menschen unabhängig ihres
Glaubens, Herkunft oder Erkrankung in ihrer vertrauten
häuslichen Umgebung unterstützen und begleiten.
- Angehörige und Freunde bei der
Betreuung zu Hause entlasten.
- Trauernde begleiten
- Menschen zu ehrenamtlicher
Mitarbeit ermutigen und befähigen
- durch Bildungsarbeit das öffentliche Bewusstsein für
Krankheit, Sterben, Tod und
Trauer verändern
Was wir Ihnen anbieten:
- regelmäßige Besuche bei Ihnen zu Hause ein bis zwei Mal
wöchentlich, bei Bedarf öfters
-
Zeit für Gespräche, Zuhören,
Beratung und Information,
Sitzwachen, kleine Besorgungen, Hilfestellung bei Arzt- und
Behördenangelegenheiten
etc. durch Menschen, die sich
auf diese Aufgaben vorbereitet haben (ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen)
- Kooperation mit Hausärzt/-innen und ambulanten Pflegediensten
- Kostenfreiheit und Verschwiegenheit
- Möglichkeit zur Teilnahme an
einem wöchentlichen Gesprächskreis in Zeiten der
Trauer mit gleichfalls Betroffenen oder auch Einzelgespräche für Trauernde
Was wir darüber hinaus anbieten:
- Vorbereitungs- und Vertiefungskurse für Menschen, die
sich für dieses Thema und für
eine mögliche Mitarbeit interessieren.
- öffentliche Veranstaltungen in
den verschiedenen Gemeinden Sankt Augustins zu wichtigen Themen und Fragen der
ambulanten Hospizarbeit
WIE, WANN und WO Sie uns er
er-reichen können:
- persönlich oder per Telefon:
Montag-Freitag:
09.0011.00 Uhr
-Haus
- Dietrich-Bonhoeffer
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
-Haus,,
Sankt Augustin-Mülldorf
Dietrich-Bonhoeffer
-Str
Dietrich-Bonhoeffer-Str
-Str.. 39
an der B 56, Stadtbahn Linie
66, Haltestelle, Mülldorf
- Telefon 02241/29792
Ehrenamtliche Behindertenbeauftragte
Die ehrenamtlichen Behindertenbeauftragen der Stadt Sankt Augustin informieren:
Sprechzeiten im Rathaus,
Markt 1, Sankt Augustin
Raum 009 (Erdgeschoss)
Gisela Albrecht
montags von 15.00 bis 16.30 Uhr
Isabella Praschma-Spitzeck
mittwochs von 10.00 bis 12.00 Uhr
Telefon: 02241/243-401
(Sprechen Sie auch auf den Anrufbeantworter! Wir rufen zurück)
weitere Sprechzeiten nach Vereinbarung Wir suchen laufend barrierearme Wohnungen für Menschen mit Behinderungen.
Gesprächskrei für Angehörige
und Freunde
von Menschen mit psychischen
Beeinträchtigungen (kostenlos)
jeden 2. und 4. Montag im Monat
von 18.00 bis 19.30 Uhr
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
in den Ratsstuben, Markt 1, Sankt
Augustin
Leitung: Dipl.-Psychologe Ralf Erlenkämper
Sie erhalten im Rathaus und Bügerservice eine kostenlose Informationsschrift (152 Seiten) mit
vielen Tipps für Menschen mit
Behinderungen und/oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen.
Beratungsstelle
für Ehe-, Familien- und Lebensfragen
Wilhelmstr
Wilhelmstr.. 74, 53721 Siegburg,
Tel.: 02241/55101
Terminvereinbarung:
Mo. - Fr. 09.30-12.30 Uhr und Do.
16.00-20.00 Uhr
Träger: Verband Kath. Kirchengemeinden Rhein-Sieg Kreis, rrh.
Hebammenzentrale
Bonn/Rhein-Sieg
Die Hebammenzentrale besteht
seit August 1996 und hat die Aufgabe, schwangeren Frauen Hebammen zur Geburtsvorbereitung,
-begleitung, sowie Vor-und Nachsorge zu vermitteln. Auf diese
Weise wird es wesentlich einfacher, ohne lästiges Herumtelefonieren, eine geeignete Hebamme
zu finden. Die Zentrale hat die
Telefonnummer 0180/5353527
und ist von montags bis freitags
von 09.30 bis 11.30 Uhr besetzt.
In der übrigen Zeit läuft ein Anrufbeantworter, so dass Anfragen innerhalb eines Tages beantwortet
werden.
Deutscher Kinderschutzbund ee.V
.V
.V..
OV Sankt Augustin
Die Telek
om hat geschaltet - bunelekom
desweit und gebührenfrei:
08001110333, die Nummer gegen den Kummer
Ruf uns an - egal wo Du bist! Du
bleibst anonym!
AWO Kreisverband Bonn/
Rhein-Sieg ee.V
.V
.V..
Geschäftsstelle:
Schumannstr
Schumannstr.. 4, 53721 Siegburg
Tel.: 02241/9692410 oder -11
Fax: 02241/9692444
Geschäftszeiten:
montags bis freitags: 09.00 bis
13.00 Uhr
montags bis donnerstags: 14.00
bis 16.00 Uhr
kontakt@awo-bnsu.de Alle Informationen und Hinweise im Internet: www.awo-bonn-rhein-sieg.de
Aus unseren Angeboten
Betreuungsverein BTG
Frankfurter Str. 39
53721 Siegburg Tel.: (02241)
14761-20 Fax (02241) 14761-10
betreuer@awo-bnsu.de
Was ist Betreuung? Das Betreuungsgesetz trat am 01.01.1992 in
Kraft und hat das Recht der Vormundschaft und Pflegschaft für
Volljährige ersetzt. Die Rechte des
Betroffenen wurden weitreichend
gestärkt. Die Entmündigung wurde abgeschafft. Die Tätigkeiten
des Betreuers werden durch das
zuständige
Betreuungsgericht
kontrolliert.
H EIMAT
FÜR N ATURENTDECKER
N ATÜRLICH N ATURPARKE !
Entdecken Sie Heimat neu –
Besuchen Sie die Naturparke in Deutschland!
www.naturparke.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
43
Poln. Frau unterstützt Sie
bei Kinderbetreuung bzw. bei Ihrem
Haushalt. Tel. 0152/28616899
Angebote
An- und Verkauf
Maler
Automarkt
Malermeisterbetrieb Rhein-Sieg
führt Maler-, Tapezier- und Fassadenanstriche, Wasserschadensbeseitigung
und Bautrocknung, preiswert durch.
Tel. 0178 - 1900602 od. 02241/
2016770 od. 02223/9094589
Reisen
Mallorca
Mallorca - Colonia St. Jordi
- Noch Termine frei - FeWo v. Privat,
2-4 Pers., 4 Min. zum Es Trenc. Tel.
0221/861909,
0179/2406433,
christian@porzer57.de
Nordsee
>> Kurzentschlossen an die
Nordsee <<
Horumersiel-Schillig - direkt hinterm
Deich. Schöne FeWo ideal f. 2 Pers.,
EG, gr. Südterrasse, Strandkorb, incl.
2 Fahrräder. TERMINE FREI ab 7. April,
Tel. 0177/1459154 (Rückruf)
Wohnmobil
Bücher
Sie sind in der KUL
TUR- UND
KULTURHEIMATPFLEGE
tätig und möchten ein neues Buch
herausgeben? Wir machen das für Sie:
Lektorat – Korrektur – Bildbearbeitung
– Layout –Druck. Kontaktieren Sie uns
unter: buch@rmp.de (oder 022412600)
Unterricht
Nachhilfe
Ich biete Nachhilfe in Mathe, Englisch
und Deutsch. Tel.: 0171/1275714 (ab
14:00 Uhr)
44
Dienstleistung
Sonstiges
Die Kopfgärtnerin ist auch mobil
und sucht noch mehr nette Kunden!
Haarschnitt 15,- €. Tel. 02224/967710
Urlaub mit dem W ohnmobil
Preiswert und ohne Kilometer-Pauschale! Informationen und Buchung
unter: Tel. 02242-901568, FAX: 02242915047. E-Mail: info@bowomo.de
oder im Internet: www.bowomo.de
Stellenmarkt
Busfahrer/in GESUCHT!
Fahrer/in für Reisebus über 7,5t bei
Festanstellung in Teilzeit. Aushilfen für
Reisebus über 7,5t für Gelegenheitsverkehr (450€). Romahn Reisen Tel.
02644/2113
Mail
Post@RomahnReisen.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Vermietungen
Gewerbeflächen
Ladenlokal/Lager in Troisdorf
zentrale Lage; provisionsfrei; 137,5 m²
Gesamtfläche; Verkaufsfläche 125 m²;
mtl. Miete EUR 750 (kalt); Nebenkosten
je nach Nutzungsart Tel. 02241/76295
Ver
pachten
erpachten
Siegburg, PPachtgrundstück
achtgrundstück
achtgrundstückee
200m²/400m², für Freizeitgestaltung,
Tierhaltung, Gemüsegarten usw., 200
€ jährl. Tel. 02241/127406
Ver
schiedenes
erschiedenes
BIETE günstig
Metall- und Schloßerarbeiten sowie
Reparaturservice an. Tel. 022 42 - 96
98 364
Gesuche
Immobiliengesuche
Junge 4-köpfige Familie
gesichertes Einkommen, sucht Haus
zum Kauf in St. Augustin, bis 250.000,€, ab 110 m², ab 4 Zimmer, kl. Garten, Bj. ab 1980, mögl. von privat. Tel.
0178/5318139
Ver
schiedenes
erschiedenes
Flohmarkt & Trödel
TRÖDEL
Werkzeug und kleine Handmaschinen,
Gartengeräte aller Art, von Privat gesucht. Tel. 0160/97776699
Sonstiges
Achtung Kaufe: Modellautos u.
Eisenbahn
Bernsteinketten, Münzen aller Art,
Armbanduhren, Garderobe und Pelze.
Zahle bar. 0177/4234937 u. 0201/
85837207
Hotline: 02241/260400
Internet:
www
.rmp-kleinanzeigen.de
www.rmp-kleinanzeigen.de
.rmp-kleinanzeigen.de..
Preis für Privatkunden:
Ab 5,00 Euro
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
45
46
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
47
48
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 21. März 2015 – Woche 12 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
63
Dateigröße
17 062 KB
Tags
1/--Seiten
melden