close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Layout 2 - Uttenweiler

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
der Gemeinde Uttenweiler
12. März 2015 (KW 11)
Verantwortlich redaktioneller Teil: Bürgermeister Werner Binder / Verantwortlich Anzeigenteil: Hafner Mediengestaltung, Betzenweiler
Inhaltsverzeichnis
Wochenenddienst für die Gemeinde
Mitteilungen der Woche
Vereinsnachrichten
Kirchliche Nachrichten
Impressum
Müll & Co.
Restmüllabfuhr: Donnerstag, 09.04.2015
Papierabfuhr: Samstag, 04.04.2015
Gelber Sack: Dienstag, 07.04.2015
Amtliche Bekanntmachungen
Standesamtliche Nachrichten & Jubilare
Wir gratulieren am
14.03.2015 Frau Franziska Miehle zum 89. Geburtstag
Wilhelmstraße 35, Dietershausen
16.03.2015 Frau Gertrud Kather zum 75. Geburtstag
Falkenhofstraße 15, Dieterskirch
16.03.2015 Frau Lydia Keckeisen zum 70. Geburtstag
Sauggarter Straße 43, Uttenweiler
18.03.2015 Frau Maria Weidelener zum 79. Geburtstag
Wilhelmstraße 17, Dietershausen
18.03.2015 Frau Maria Schelkle zum 77. Geburtstag
Kreutzerstraße 10, Uttenweiler
19.03.2015 Herrn Karl Fuchs zum 76. Geburtstag
Bergstraße 11, Aderzhofen
19.03.2015 Frau Frieda Fuchs zum 76. Geburtstag
Bergstraße 11, Aderzhofen
Eheschließungen
Ihle Marie-Claire Anna, Uttenweiler und Alexander Hugger,
Minderreuti, geheiratet am 21.02.2015 in Uttenweiler
Geburten
Sterbefälle
Franke Michelle-Helene , geb. 14.1.2015 in Biberach/Riß,
Tochter der Desiree Wojak und des Dietmar Heinz Siegfried Franke, wohnhaft in Uttenweiler, Sauggarter Str. 30
Ringeis Matthias, geb. am 29.01.2015 in Biberach/Riß,
Sohn der Daniela Svenja Ringeis geb. Rauscher und des
Achim Ringeis , wohnhaft in Ahlen, Uttenweiler Str. 8
Maria Brecht geb. Storkenmaier, Uttenweiler, Dieterskircher
Str. 10, gestorben am 6.2.15 in Riedlingen
Hedwig Müller geb. Traub, Uttenweiler, Dietershausen,
Birkenweg 4, gestorben am 16.2.2015 in Dietershausen
Kegel Franz Josef, Uttenweiler, Offingen, Küfergasse 4,
gestorben am 22.2.2015 in Biberach an der Riß
Wichtige Rufnummern
Feuerwehren
Uttenweiler
Kommandant Mack
07374/1049
Ahlen
Kommandant Stolz
07357/917826
Dieterskirch
Kommandant Nadler
07374/1792
Offingen
Kommandant Guth
07374/1279
Sauggart
Kommandant Auchter
07374/709
Sonstige
Polizeirevier Riedlingen
07371/938-0
Krankentransport
19222
Apotheken Notdienst
0800-2282280
Gemeindeverwaltung Telefon 07374/9206-0, Telefax -33
Mo bis Fr 8-12 Uhr, Mo 16-18.30 + Do 13-16.15 Uhr
Wertsthoffhof/Grüngut
Mittwoch 17.30 bis 18.30 Uhr, Samstag 9.00 bis 12.00 Uhr
Ortsverwaltungen
Ahlen
07357/886
OV Krug Privat 07357/680
Dieterskirch
07374/752 OV Schrodi Privat 07374/91177
Offingen
07374/545
Sauggart
07374/501
OV Dentler
Schulen
Abt-Ulrich-Blank-Schule Uttenweiler
07374/921820
Donau-Bussen-Schule Unlingen
07371/95900
Rettungsdienst/Notarzt/Feuerwehr 112
Polizei 110
Kindergärten
Gem.-kinderg. Uttenweiler, Hauptstr. 31
07374/2160
Kath. Kinderg. St. Uta Uttenweiler, Kirchweg 8 07374/515
Gem.-kinderg. Dieterskirch, Mühlbachstr. 9 07374/914644
Gem.-kinderg. Offingen, Schulstr. 9
07374/794
Gemeindebibliothek
07374/9206-40
Mo 16-18.30 Uhr, Di 10-11 + Do 16-18 Uhr
Bauhof
Telefon 07374/9159-48, Telefax -58
Sozialstationen
Riedlingen
07371/932020
Biberach
07351/1522-0
Nachbarschaftshilfe
07374/438
Hospizgruppe Uttenweiler
07374/358
Tagesbetreuung
07374/1744
Katholische Pfarrämter
Uttenweiler mit Sauggart
07374/580
Di. 9.00-11.15 Uhr, Do. 17.00-18.00 Uhr, Fr. 9.30-11.00 Uhr
Dieterskirch
07374/747
Offingen
07374/765
Rupertshofen (Ahlen)
07357/444
Evangelische Pfarrämter
Attenweiler
07357/856
Kleiderschränke für Flüchtline gesucht
Die Gemeinde Uttenweiler sucht für eine 2. Flüchtlingsfamilie dringend noch Kleiderschränke.
Wer übrige Kleiderschränke zu Hause hat, kann sich beim
Bürgermeisteramt Uttenweiler, Tel. 07374/92060 melden.
Turn- und Festhalle Uttenweiler gesperrt
Am Donnerstag, 19. März und Freitag, 20. März ist die Turnund Festhalle Uttenweiler ab 17:00 Uhr gesperrt. Am Samstag, 21. März ist sie wegen eines Konzerts ganztägig
gesperrt. Um Beachtung wird gebeten. Bürgermeisteramt
Wasserversorgungszweckverband
Ahlenbrunnengruppe
Bericht aus der letzten Sitzung der Verbandsversammlung
– Wechsel an der Verbandsspitze
Am 25. Februar 2015 fand im Rathaus Stafflangen unter letztmaliger Leitung des Verbandsvorsitzenden, Bürgermeister
Wolfgang Dahler, Uttenweiler, eine öffentliche Sitzung der
Verbandsversammlung statt. Nach einem kurzen Bericht des
Vorsitzenden und Protokollbekanntgabe wurde die Jahresrechnung 2014 mit Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung
beraten. Geschäftsführer Hans Müller erläuterte letztmals
„seine“ Jahresrechnung mit Gewinn- und Verlustrechnung für
das Jahr 2014 vor. Die finanzielle Situation ist geordnet. Die
Mitgliedsgemeinden haben jederzeit genügend Wasser in
guter Qualität erhalten. Zu erwähnen war, dass die Wasserlieferung an die Gemeinden erneut zurückging. Der Wasserabgabepreis für die Gemeinden erhöhte sich auf 0,51 €/cbm.
Die Verbandsversammlung stimmte der Jahresrechnung
2014 mit Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung und der
Entlastung der Verbandsverwaltung einstimmig zu. Der bisherige Geschäftsführer, Herr Hans Müller hatte erklärt, am
28. Februar 2015 aus seinem Amt auszuscheiden. Daher war
das Amt des Geschäftsführers neu zu besetzen. Der Vorsitzende schlug für die Wahl des Geschäftsführers Herrn
Bürgermeister Ralf Kriz, Oggelshausen, vor. Weitere Vorschläge wurden nicht eingereicht. In offener Wahl wurde
Bürgermeister Ralf Kriz von der Verbandsversammlung einstimmig zum neuen Geschäftsführer gewählt. Der Verbandsvorsitzende, Wolfgang Dahler, scheidet am 28. Februar 2015
aus seinem Amt als Bürgermeister von Uttenweiler aus. Aufgrund der Verbandssatzung scheidet Wolfgang Dahler damit
auch aus dem Amt des Verbandsvorsitzenden aus. Daher war
das Amt des Verbandsvorsitzenden neu zu besetzen. Der
Vorsitzende Wolfgang Dahler schlug für die Wahl des Verbandsvorsitzenden Herrn Bürgermeister Helmut Müller,
Tiefenbach, vor. Weitere Vorschläge gingen nicht ein. In offener Wahl wurde Bürgermeister Helmut Müller einstimmig
auf die Dauer von sechs Jahren zum neuen ehrenamtlichen
Verbandsvorsitzenden gewählt. Durch die Wahl des bisherigen stellvertretenden Verbandsversitzenden Ralf Kriz zum
Geschäftsführer war auch das Amt des stellvertretenden
Verbandsvorsitzenden neu zu besetzen. Der Verbandsvorsitzende schlug Frau Bürgermeisterin Monika Brobeil, Attenweiler, vor. Weitere Vorschläge gingen nicht ein. In offener
Wahl wurde Frau Monika Brobeil einstimmig zur stellvertretenden Verbandsvorsitzenden gewählt. Die Amtszeit beträgt
sechs Jahre. Der stellvertretende Vorsitzende, Ralf Kriz
2
berichtete, dass die offizielle Verabschiedung des Verbandsvorsitzenden und Geschäftsführers nicht in der heutigen Sitzung, sondern auf Wunsch des Vorsitzenden am Mittwoch,
29.04.2015 stattfinden wird. Als Abschiedsgeschenk für den
Verbandsvorsitzenden für 40-jährige Zugehörigkeit zur
Verbandsversammlung, davon 37 Jahre als ehrenamtlicher
Verbandsvorsitzender, wurde nach Abstimmung mit der
Rechtsaufsichtsbehörde (LRA Biberach) einstimmig beschlossen, einen Reisegutschein zu übergeben. Unter
Bekanntgaben und Verschiedenes wurde die Bestätigung der
Gesetzmäßigkeit des Wirtschaftsplanes 2015 durch die
Rechtsaufsichtsbehörde sowie der Abschluss des Prüfungsverfahrens des Landratsamts Biberach für die allgemeine
Finanzprüfung 2007 – 2010 bekannt gegeben.
Öffentliche Bekanntgabe des Jahresabschlusses 2014
Die Verbandsversammlung des Wasserversorgungszweckverbands Ahlenbrunnengruppe hat in der öffentlichen Sitzung vom 26.02.2015 den aufgestellten Jahresabschluss
2014 einstimmig wie folgt beschlossen:
Feststellung des Jahresabschlusses
1.1
Bilanzsumme
2.277.689,92 €
1.1.1 davon entfallen auf der Aktivseite auf
- das Anlagevermögen
1.922.896,33 €
- das Umlaufvermögen
354.793,59 €
1.2. den Jahresgewinn 0,00 €
1.2.1. Summe der Erträge
223.134,53 €
1.2.2 Summe der Aufwendungen
223.134,59 €
1.2
davon entfallen auf der Passivseite auf
- das Stammkapital
715.025,33 €
- die Rücklagen
161.336,47 €
- die Ertragszuschüsse
1.374.884,00 €
- die Verbindlichkeiten
26.334,12 €
2.
Gewinn
2.1
Der Wasserversorgungszweckverband
erzielt satzungsgemäß keinen Gewinn.
3.
Öffentliche Auslegung:
Der Jahresabschluss 2014 mit Bilanz zum 31. Dezember 2014 und Gewinn- und Verlustrechnung für das
Wirtschaftsjahr 2014 samt Jahres-/Lagebericht liegt
gemäß § 16 EigBG an 7 Tagen, und zwar in der Zeit
vom 17.03.2015 bis 31.03.2015 je einschließlich im
Rathaus Tiefenbach, Buchauer Straße 21, zu den allgemeinen Dienststunden öffentlich aus.
Auf den Anschlag am Rathaus Tiefenbach wird verwiesen.
Tiefenbach, den 05.03.2015
Müller, Verbandsvorsitzender
Schlepper TÜV in Sauggart
Um einen Termin zum Schlepper TÜV nach Sauggart zu bekommen, werden Interessenten gebeten bis zum 15. März
2015 mitzuteilen, wie viele Schlepper und Autoanhänger zum
TÜV fällig sind. Bitte Anruf unter Tel.07374/501 (Dentler).
gez. Josef Dentler, Ortsvorsteher
Abt-Ulrich-Blank-Schule Uttenweiler
Verabschiedung von Hausmeister Herr Schuster
am Freitag, 06.03.2015
Schulleiterin Frau Volz begrüßte im Namen der Schulgemeinschaft Herrn Hausmeister Schuster, seine Frau und seine
Familie ganz herzlich. Herr Hausmeister Schuster war 15
Jahre an unserer Schule und geht nun in den verdienten
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
12.03.2015
Ruhestand. Dies war der Anlass dafür, dass die Schule für
diese lange Zeit der Arbeit „Danke“ sagte. Ganz besonders
bedankten sich auch die Kinder für alles, was Herr Schuster
an unserer Schule täglich geleistet hat. Sie trugen Gedichte
vor, sangen auf H. Schuster abgestimmte Lieder und tanzten
ihm vor. Die Kinder der Chor-AG, unter Leitung von Frau Reiter, bereicherten die kleine Feier mit ihren Liedern. Als kleines Dankeschön übergab Fr. Volz Herrn Schuster einen
Gutschein, einen Geschenkkorb für sein leibliches Wohl und
seiner Frau einen Blumenstrauß. Herr Hausmeister Schuster
bedankte sich ganz herzlich bei allen und wünschte eine gute
Zeit. Wir alle danken Herrn Hausmeister Schuster herzlich für
seine Kraft und Ausdauer, die er für uns aufgebracht hat.
Stets hatte er ein offenes Ohr für alle Anliegen, egal ob die
Schülerinnen und Schüler etwas brauchten oder die Lehrer
und Lehrerinnen in Not waren. Er hatte immer eine Lösung für
jedwedes Problem parat und erledigte seine Arbeiten prompt
und sofort. Wir alle wünschen ihm einen wohlverdienten Ruhestand, dass er noch lange gesund und rüstig bleibe, und
dass er mit seiner Frau noch viele schöne Jahre haben möge.
Gleichzeitig haben wir unseren neuen Hausmeister, Herrn
Kovacs, aufs herzlichste begrüßt. Wir wünschen ihm alles Gute,
viel Erfolg und Freude an seiner jetzigen Arbeitsstelle.
Kath. Sozialstation Biberach (für Ahlen)
An allen Feiertagen und Wochenenden
Katholische Sozialstation, Ambulanter Pflegedienst,
Haus- und Familienpflege/NBH, Mobiler sozialer Dienst
Kirchplatz 10, 88400 Biberach, Tel. 07351/1522-0
Kath. Sozialstation Riedlingen
An allen Feiertagen und Wochenenden
Katholische Sozialstation, Ambulanter Pflegedienst,
Haus- und Familienpflege/NBH, Mobiler sozialer Dienst
St.-Gerhard-Str. 16, 88499 Riedlingen, Tel. 07371/932020
Zahnärztlicher Notfalldienst
Im Landkreis Biberach unter Telefon 01805/911-610
Bezirk Saulgau, Riedlingen und Umgebung
unter Tel. 01805/911-650
Apotheken Notdienst
0800-0022833 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)
Wenn die Mutti krank ist ...
Haushaltshilfe und Familienpflege
Durch den Familienpflegepool der Kath. Sozialstation
Biberach Tel. 07351/152221
Einsatzleitung: Fr. Freisinger, Tel. 07352/923033
MR Soziale Dienste GmbH
Haushaltshilfe und Familienpflege Raum Riedlingen
Informationen unter Telefon 07351/18826-20
Mitteilungen der Woche
Das Landratsamt Biberach informiert
10jähriges Jubiläum Frühlingsbasar
Am Samstag, 21.03.2015 findet zum 10. Mal unser Frühlingsbasar rund ums Kind statt. Im Kindergarten St. Uta
Uttenweiler (hinter der Kirche) von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr
(Einlass für werdende Mamas ab 8.30 Uhr- Vorlage Mutterpass). Verkauft wird gut erhaltene Frühlings- / Sommerbekleidung, Schuhe, Umstandskleidung, Babysafe’s, Autositze,
Fahrradsitze, Kinderwagen, Kinderfahrzeuge, Fahrräder,
Spielsachen uvm., sowie alles rund ums Kind. Außerdem verkaufen wir schöne Frühlingsbasteleien bzw. Dekorationen
sowie Kaffee und Kuchen (auch zum Mitnehmen). Möchten
auch Sie verkaufen? Verkaufsnummern erhalten Sie ab sofort
im Kindergarten St. Uta bzw. unter Tel. 07374-515. Zu unserem 10jährigen Jubiläum findet eine große Tombola mit
attraktiven Preisen statt. Jedes Los gewinnt. Bitte beachten
Sie: Zum Einkauf zugelassen sind ausschließlich offene Körbe.
Weitere Infos erhalten Sie im Kindergarten Tel. 07374-515.
Wochenenddienst für die Gemeinde
Ärztlicher Notdienst
Unter der Telefonnummer 07351/19292
Kinderärztlicher Notdienst
für den Landkreis Biberach und Teile Alb-Donau-Kreis.
Bitte beachten Sie die Hinweise in der örtlichen Presse!
0180/1929343
12.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Erstellung der Nährstoffbilanz
Nach der Düngeverordnung sind alle landwirtschaftlichen Betriebe, die mehr als zehn Hektar bewirtschaften und bei
denen mehr als 500 Kilogramm Stickstoff aus der Tierhaltung
anfällt oder die auf einem Schlag mehr als 50 Kilogramm
Stickstoff oder 30 Kilogramm Phosphat je Hektar und Jahr
ausbringen, zur Erstellung eines Nährstoffvergleichs verpflichtet. Das Landwirtschaftsamt lädt alle Interessierten herzlich zu den Veranstaltungen im Landwirtschaftsamt Biberach,
Bergerhauser Straße 36, am Di. 17. März, um 14 Uhr (speziell
für Biogasbetriebe) und am Di. 17. März, um 20 Uhr ein. Eine
Anmeldung ist erforderlich unter der Telefon 07351 52-6702.
Landwirtschaft - Informationen über precision farming
Das Landwirtschaftsamt Biberach lädt am Donnerstag, 26.
März 2015, um 13 Uhr zu einer Informationsveranstaltung
zum Thema „precision farming“ ins Landwirtschaftsamt
Biberach, Bergerhauser Straße 36, ein. Eine Anmeldung ist
erforderlich unter der Telefonnummer 07351 52-6702.
Stilvoll in Alltag und Beruf
Auf Einladung der Biberacher Landwirtschaftsmeister berichtet Petra Schnierle von Impressio am Montag, 23. März
2015, um 13.30 Uhr in den Räumen des Landwirtschaftsamtes über die Grundlagen der persönlichen Farb- und Stilberatung für Frauen. Sie gibt Tipps, den eigenen Stil zu
erkennen sowie passende Schnitte, Stoffe und Muster zu
finden. Interessierte sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten unter der Telefon 07351 52-6701.
Landrat ruft zur Teilnahme auf
KOMM fördert Präventionsprojekte
Das Programm „KOMM vor Ort“ geht im Mai 2015 in die
elfte Runde. Es können wieder Präventionsprojekte an Schu-
3
len, in Vereinen und in der Jugendarbeit gefördert werden.
Möglich ist dies dank finanzieller Unterstützung der Kulturund Sozialstiftung „Gemeinsam für eine bessere Zukunft“ der
Kreissparkasse Biberach. Im vergangenen Jahr wurden 31
Projekte zur Förderung ausgelobt. „Nutzen Sie auch in diesem Jahr die Möglichkeit der Förderung Ihrer Projekte im Bereich Jugendschutz, Gewalt- und Suchtprävention“, apelliert
Landrat Dr. Heiko Schmid. Einzelne Projekte können mit
einem Förderbetrag von bis zu 1.500 Euro gefördert werden.
Fördergelder können freie und öffentliche Träger der Jugendarbeit, Initiativgruppen, Schulen, Schulfördervereine,
Arbeitskreise und gemeinnützige Vereine beantragen. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden. Anträge
sind bis 31. Mai 2015 beim Landratsamt Biberach, Kommunale Suchtbeauftragte, Heike Küfer, Rollinstraße 9, 88400 Biberach einzureichen. Die Projektauswahl trifft eine Jury beim
Landratsamt. Die neuen und aktuellen Programmunterlagen,
Antragsformulare sowie nähere Informationen zur Ausschreibung finden sich im Internet unter www.ju-bib.de. Fragen
können auch an die Kommunale Suchtbeauftragte, Heike
Küfer, unter Telefon 07351 52-6326 gerichtet werden.
DRK Blutspende
Der DRK-Blutspendedienst lädt zur Blutspende ein am:
Freitag, dem 27.03.2015 von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Turn- und Festhalle, Konradin-Kreutzer-Straße
88499 ALTHEIM bei Riedlingen
Polizei Baden-Württemberg
Die Polizei Baden-Württemberg sucht Nachwuchs
Kein Tag ist wie der andere, jeder Fall ist neu. Langeweile?
Fehlanzeige! Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz bei der
Polizei sind sehr gut. Die Zahl der Ausbildungsplätze für
junge Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte bleibt weiterhin
auf hohem Niveau. Für das Jahr 2016 stehen mehr als 700
Ausbildungsplätze, davon über 200 Stellen für den gehobenen Dienst, zur Verfügung. Viele junge Menschen können
sich deshalb berechtigte Hoffnungen auf einen Ausbildungsplatz bei der Polizei Baden-Württemberg machen. Nach der
Bewerbung und dem erfolgreich abgelegten Auswahltest
beginnen alle Polizeikarrieren bei den Institutsbereichen Ausbildung in Biberach und Lahr. Zwei verschiedene Ausbildungsgänge für den mittleren bzw. gehobenen Polizeivollzugsdienst hat die Polizei „im Angebot“. Für den mittleren Dienst gibt es zwei Einstellungstermine im Jahr: Zum 1.
März bzw. 1. September beginnt die Ausbildung der angehenden Polizeimeisterinnen und –meister. Am 1. Juli tritt der
Nachwuchs des gehobenen Dienstes die Ausbildung an. Die
30-monatige Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst gliedert sich in theoretische und praktische Anteile
und endet mit der Laufbahnprüfung. Fundierter Unterricht in
modernen Lehrsälen, Einsatztraining, Sport und zwei mehrmonatige Praktika auf einem Polizeirevier bereiten die künftigen Ordnungshüter unter anderem auf den Berufsalltag vor.
Die 45-monatige Ausbildung für den gehobenen Polizeivollzugsdienst endet mit der Ernennung zur Polizeikommissarin
bzw. zum Polizeikommissar. Neun Monate Vorausbildung in
den Institutsbereichen Ausbildung in Biberach oder Lahr und
das unmittelbar anschließende Bachelor-Studium an der
Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen berechtigen für diese Laufbahn. Praxismodule bei verschiedenen
Polizeidienststellen, Behörden oder auch Firmen vervollstän-
4
digen die anspruchsvolle Ausbildung und vermitteln den Absolventen das nötige Rüstzeug für ihre verantwortungsvolle
Tätigkeit. Nach den „Lehr- und Studienjahren“ beginnt dann
der Ernst des Berufslebens und die frischgebackenen Polizistinnen und Polizisten arbeiten zunächst in Einsatzeinheiten
des Polizeipräsidiums Einsatz oder bei einer Dienststelle der
12 regionalen Polizeipräsidien bzw. beim Polizeipräsidium
Technik, Logistik, Service, bei der Hochschule für Polizei
Baden-Württemberg oder dem Landeskriminalamt. Schulabgängerinnen und Schulabgänger aber auch junge Erwachsene mit abgeschlossener Berufsausbildung, die gerne im
Team arbeiten, charakterfest und stressstabil sind, gerne Verantwortung übernehmen und für die körperliche Fitness kein
Fremdwort ist, werden im Polizeiberuf schon während der
Ausbildung ihre ganz persönliche Herausforderung finden,
denn der Polizeiberuf ist so abwechslungsreich wie das
Leben selbst. Der Umgang mit Menschen, die Anwendung
moderner Technik und nicht zuletzt die Sicherheit eines spannenden Arbeitsplatzes – all diese Merkmale sprechen für eine
Bewerbung bei der Polizei Baden-Württemberg. Die Polizei
Baden-Württemberg steht für Weltoffenheit, Toleranz und
kulturelle Vielfalt. Deshalb wirbt die Polizei des Landes auch
gezielt um junge Menschen mit Migrationshintergrund. Auch
mit ausländischer Staatsangehörigkeit kann man Polizistin
oder Polizist werden und eine Einstellung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
Neugierig geworden?
Alle Informationen zum Bewerbungs-, Auswahl- und Einstellungsverfahren, sowie zur Ausbildung finden Sie rund um die
Uhr unter www.polizei-der-beruf.de.
Darüber hinaus sind die Einstellungsberaterinnen und -berater bei den regionalen Polizeipräsidien Ihre kompetenten Ansprechpartner vor Ort für alle Auskünfte zum Polizeiberuf.
Die Einstellungsberatung für die Bereiche Ulm, Alb-DonauKreis, sowie die Landkreise Biberach, Göppingen und Heidenheim erreichen Sie unter der Rufnummer 0731/188-5555.
Die Wohnberatung informiert
Die Wohnberatung für ältere und behinderte Menschen und
deren Angehörige im Landkreis Biberach ist ein Angebot der
Caritas Region Biberach – Saulgau. Die Dienstleistung
umfasst u.a. Informationen über kleinere und größere Umbaumaßnahmen, Fachkompetente Beratung bei der Durchführung und Unterstützung bei Gesprächen mit Behörden,
Vermietern, Kranken- und Pflegekassen, Handwerkern und
Information zu Finanzierungsfragen und Zuschussmöglichkeiten. Seit 1.1.2015 ist nun das neue Pflegestärkungsgesetz
in Kraft. Dies bringt auch finanzielle Verbesserungen für
Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen für pflegebedürftige
Menschen. So wurde der Zuschuss der Pflegekasse auf bis zu
4000€ (bisher 2557€) pro Maßnahme erhöht. Leben zwei
pflegebedürftige Personen in einer Wohnung, werden die Zuschüsse verdoppelt. Pflegt man beispielsweise seine Eltern
und ist ein Umbau zur Pflegeerleichterung nötig, können bis zu
8000€ der pflegebedingten Umbaumaßnahmen bezuschusst
werden. (Für Pflege-WG´s bis zu 4 Personen gibt es bis zu 16
000€) Diesen Zuschuss gibt es ab Pflegestufe 0. Die Mitarbeiter der Wohnberatung beraten auch bei Hausbesuchen
- über die Durchführung von baulichen Veränderungen wie
barrierefreies Bad, Küchenanpassungen, Ausgleich von
Stufen und Schwellen etc.
- über die Beseitigung von Gefahrenquellen: z.B. falsche
Beleuchtung, Stolperfallen, fehlende Handgriffe etc.
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
12.03.2015
-
über den Einsatz von Hilfsmitteln: Mobile Rampen, Badewannenlifte, Gehilfen etc.
Für die Beratung wird eine Spende als Aufwandsentschädigung erbeten. Nähere Informationen gibt es bei Caritas
Biberach-Saulgau, Wohnberatung, Ursula Fietze,
Tel.: 07351/5005130 oder über die Homepage:
http://www.basisversorgung-biberach.de/wohnberatung.
Kreisgymnasium Riedlingen
Die Eltern der Viertklässler stehen gegenwärtig vor der Entscheidung, welche weiterführende Schule ihre Kinder besuchen sollen. Das Kreisgymnasium Riedlingen will bei dieser
Entscheidung behilflich sein und lädt die Eltern und deren
Kinder zu einem Informationsnachmittag am Donnerstag,
den 19. März 2015 um 14.30 Uhr in die Schule ein. Dabei ist
für Eltern und Viertklässler Gelegenheit, das allgemeinbildende Kreisgymnasium kennenzulernen und sich im Schulgebäude umzusehen. Das Kreisgymnasium Riedlingen ist
G9-Modellschule. An den G9-Modellschulen wird ein neunjähriger Bildungsgang zum Abitur angeboten. Die Anmeldung in den vergangenen Jahren zeigte einen sehr regen
Zuspruch zum neunjährigen Bildungsgang. Die Unterschiede
zwischen dem acht- und neunjährigen Bildungsgang am
Gymnasium werden am Infonachmittag dargestellt. Das naturwissenschaftlich-mathematisch-technische Profil und das
sprachliche Profil mit Latein als erster Fremdsprache werden
ebenso präsentiert wie die Singeklasse mit verstärktem Musikunterricht. Neben vielfältigen Informationen gibt es einen
Rundgang, bei dem Unterricht beobachtet werden kann. Außerdem können die Viertklässler bei verschiedenen Workshops mitmachen. Dem Gespräch mit Fachlehrern,
Elternvertretern und der Schulleitung ist bei Getränken und
Kuchen breiter Raum gegeben. Für das Kreisgymnasium
Riedlingen Georg Knapp, Schulleiter
Infos über Homepage: www.kgr.bc.bw.schule.de und unter
der Telefonnummer 07371 2005 zu erhalten.
Netze Südwest
Anschluss an das Erdgasnetz in Uttenweiler
Die Gemeinde Uttenweiler hat im Februar 2015 mit der
Erdgas Südwest GmbH einen Konzessionsvertrag abgeschlossen, um die Möglichkeit zu schaffen, an das regionale
Erdgasnetz angeschlossen zu werden. Als Netzbetreiber der
Erdgas Südwest GmbH plant die Netze Gesellschaft Südwest
mbH noch in 2015 eine Erdgas-Hochdruckleitung von Riedlingen über Betzenweiler nach Uttenweiler zu bauen. In diesem Zuge ist geplant, in einem ersten Teilabschnitt, ebenfalls
noch in 2015, in einem Teil der Ortslage Uttenweiler Erdgasleitungen zu verlegen. An diese Leitungen kann dann bei Interesse angeschlossen werden. Zur Planung der weiteren
Ortsnetzerschließung von Uttenweiler und evtl. auch später
der Teilorte, soll eine Abfrage des Kundeninteresses dienen.
Hierzu sind Informationen der heutigen Ausgabe des Mitteilungsblattes beigelegt. Zusätzliche Ausfertigungen sind im
Rathaus in Uttenweiler ausgelegt, die gerne mitgenommen
werden dürfen. Bitte informieren Sie auch Nachbarn oder Bekannte, die kein Mitteilungsblatt abonniert haben. Die Rückläufer dieser Informationen können bis 02. April 2015 im
Rathaus in Uttenweiler abgegeben werden. Alle Rückmeldung nehmen an unserem Gewinnspiel teil, bei dem es einen
hochwertigen Gasgrill zu gewinnen gibt. Wir wünschen Ihnen
viel Glück bei der Verlosung.
12.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Geschwister-Scholl-Realschule Riedlingen
Anmeldung für Klasse 5 im Schuljahr 2015/2016
Schülerinnen und Schüler, die im Schuljahr 2015/2016 in die
Klasse 5 der Realschule in Riedlingen eintreten wollen, können im Sekretariat der Schule angemeldet werden am:
Mittwoch, 25. März 2015
Donnerstag, 26. März 2015 jeweils von 7.30 bis 17.00 Uhr.
Wir bitten Sie, das Formular „Anmeldung bei der weiterführenden Schule“ mitzubringen. Für Fragen und Informationen
stehen Sekretariat und Schulleitung zur Verfügung (Tel. 07371
8444).
W. Rieber, Schulleiter
Sana Kliniken Landkreis Biberach
Betreuung in der Storchenambulanz
Hebammenpraxis mit umfassendem Angebot
Bad Buchau. 03.03.2015. Unter der Überschrift „Für Entspannung, Zeit und Raum“ bietet die Hebamme Nicola Rädle
in ihrer Hebammenpraxis in Dürnau bei Bad Buchau unter
anderem Geburtsvorbereitungskurse, Rückbildungs- und
Beckenbodenaufbaukurse an, welche in regelmäßigen Abständen statt finden. Die Hebamme gehört zum Netz der
Storchenambulanzen der Sana Kliniken Landkreis Biberach
und steht Müttern vor und nach der Geburt zur Verfügung.
Schwangere,junge Mütter und deren Partner können in die
Hebammenpraxis kommen oder werden von der Hebamme
im Raum Bad Buchau, Bad Saulgau und Bad Schussenried zu
Hause betreut. Neben einer persönlichen Betreuung vor der
Geburt und einer umfassenden Schwangerschaftsvorsorge
bietet sie eine umfassende Nachsorge sowie die Betreuung
während der gesamten Stillzeit an. Darüber hinaus können
sich junge Familien hier aus erster Hand über die Säuglingspflege, den Alltag mit einem Neugeborenen und über
Angebote für Mutter und Kind während des ersten Lebensjahres des Nachwuchses unterhalten. Weitere Informationen
zum Angebot der Hebamme und der Storchenambulanz
sowie zu den Terminen und Kursangeboten von Nicola Rädle
gibt es im Internet unter www.nicola-raedle.de.
Federsee-Grundschule Alleshausen
13. „Topf & Ei“ Floh- und Ostermarkt
Tischreservierungen sind noch möglich
Am Samstag, 21.03. findet von 14-17 Uhr in der Federseehalle bei der Federsee-Grundschule Alleshausen der 13.
„Topf & Ei“ Floh- und Ostermarkt statt. Zum Verkauf kommt
alles rund um Kind, Haus und Garten sowie Ostergestecke,
Kränze und Dekorationen. Den etwas anderen Flohmarktbesuch runden Kaffee und Kuchen ab. Die Kleinen werden mit
einem Kinder-Kino gut unterhalten. Gegen einen Kostenbeitrag von 5 € pro Tisch können Sie sich bei Susanne Spoth
Tel. 07582-934199 Spoth_Roland@t-online.de oder Renate
Brehm, Tel. 07582/926587 renate_brehm@web.de einen Verkaufstisch reservieren. Wenn Sie nicht selbst verkaufen möchten, können Sie ihre Waren auch spenden, diese werden
dann zugunsten des Fördervereins der Federsee-Grundschule Alleshausen e.V. verkauft. Der Erlös kommt den
Grundschülern als Förderung in Kunst, Musik, Literatur und
Sport zugute.
5
VHS Donau-Bussen
Musikverein Uttenweiler
Anmeldungen bitte unter uttenweiler@vhs-donau-bussen.de
oder 07371/7691 oder mit der Karte beim Bürgermeisteramt.
UT 7503 Osterbacken für Kinder von 4 - 12 Jahren
Zeiten: 1 Termin, 26.03.2015, 16:45 - 19:45 Uhr
Ort: Grund- und Hauptschule, Küche, Sailerstr. 15, Uttenw.
Leitung: Wolfgang Kurray
Gebühr: 11,00 € zzgl. Zutatenumlage 3,30 €
Bitte mitbringen: Formen, Geschirrtuch, Handtuch, Schürze,
Korb oder Blech für Gebackenes. Bäcker W. Kurray backt mit
Euch Osterhasen und Osternester aus Hefeteig. Danach stellen wir einen Biskuitteig her und backen daraus (mit mitgebrachten Formen) Osterhasen, Lämmer, Hühner und Fische.
Bericht Jugendvollversammlung
Pünktlich um 18 Uhr erfolgte die Eröffnung der Jugendvollversammlung durch den Jugendleiter Johannes Blersch. Er
begrüßte alle Anwesenden und verkündete die Tagesordnung. Da es keine Einwände oder Ergänzungen gab, startete
Jugenddirigentin Vera Renz mit ihrem Bericht über das ehemalige UDO, jetzige Jugendkapelle Uttenweiler. Sie lobte
vor allem den Probenbesuch, der seit der Neugründung der
Jugendkapelle wieder angestiegen ist. Franziska Zentner,
Chronistin der Jugendkapelle, trug vor, was im vergangenen
Jahr für Auftritte und Ausflüge angestanden sind. Das Highlight vom letzten Jahr war für das damalige UDO das Wertungsspiel in Uttenweiler, wo sie mit dem Prädikat „Sehr gut“
abgeschlossen hatten. Johannes ergänzte diesen Bericht mit
zwei Sätzen zur aufgelösten Jugendkapelle. Diese war ebenfalls beim Wertungsspiel vertreten und erspielte sich das Prädikat „Hervorragend“. Als Abschluss waren sie im Kletterpark
in Biberach und es gab ein kleines internes Fest. Öffentlicher
Abschluss der Jugendkapelle war das Weihnachtskonzert am
Ende des Jahres. Er fuhr fort mit dem Bericht des Jugendleiters. Wesentliche Inhalte hierbei waren die Auflösung der Jugendkapelle und die Neugründung des UDOs in die
Jugendkapelle Uttenweiler. Außerdem berichtete er über die
Erhöhung der D-Kurs Gebühren und über die Vorträge beim
Kreisjugendmusiktag (KJMT). Am Ende seines Berichtes bedankte er sich bei Melanie Reiter und Franziska Hofherr für
ihre Tätigkeiten in der Jugendarbeit und bei ausgeschiedenen Jugendausschussmitgliedern, bedingt durch die Auflösung der Juka. Er äußerte sich auch zur Umfrage „Zukunft
Jugendarbeit“, deren Ergebnisse im Internet nachzulesen
sind. Es erfolgten keine weiteren Fragen zu den Berichten,
weshalb gleich mit den Wahlen begonnen werden konnte.
Gewählt wurden Johannes Blersch als Jugendleiter auf zwei
Jahre, Franziska Zentner und Kasimir Romer für ein Jahr als
Beisitzer aus der Juka, Paulina Romer als Chronistin auf ein
Jahr, und Lara Löffler und Laura Rief als Notenwart auf zwei
Jahre. Vera durfte dann die Auszeichnung für vorbildlichen
Probenbesuch durchführen. Die wenigsten Fehlproben hatte
Jule Ursa mit nur einer Fehlprobe. Danach verkündete
Johannes die fest im Kalender eingetragenen Termine der
Jugendkapelle. Unter anderem sind hierbei die Hütte in Indelhausen und das Weihnachtskonzert am Ende des Jahres
dabei. Als Angebot für begeisterte Musiker wird vom Kreisverband in den Herbstferien ein Projektorchester angeboten,
wofür man sich freiwillig anmelden kann. Nachdem der Punkt
„Fragen, Wünsche, Anregungen“ fertig besprochen wurde,
bedankte sich der Jugendleiter fürs Kommen und schloss die
Sitzung um 18:56 Uhr.
Karolin Werkmann
Vereinsnachrichten Uttenweiler
Freiwillige Feuerwehr Uttenweiler
Erinnerung und Einladung zur Dienstversammlung der Feuerwehr Uttenweiler und Hauptversammlung der Florianskameradschaft Uttenweiler
Dienstversammlung
am Samstag, 28. März 2015 um 20:00 Uhr, im Gerätehaus
mit anschließender Hauptversammlung
der Florianskameradschaft Uttenweiler
Tagesordnung
Dienstversammlung der FFW
1. Begrüßung und Totenehrung
2. Jahresbericht des Kommandanten
3. Grußwort des Bürgermeisters
4. Ehrungen
5. Tätigkeitsbericht Altersabteilung
6. Tätigkeitsbericht Notfallseelsorge
7. Aussprache
anschließend
Hauptversammlung
1. Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden
2. Bericht des Schriftführers
3. Bericht des Kassiers
4. Kassenprüfungsbericht und Entlastung
5. Wahlen
7. Verschiedenes und Anträge
Anzug: Dienstanzug. Anträge zur TO sind spätestens eine
Woche vor der Versammlung schriftlich beim Kommandant,
bzw. Vorsitzenden einzureichen!
gez. Kommandant
Gesangverein Frohsinn Uttenweiler
Singstunde
Diesen Donnerstag, 12. März 2015 ist für alle um 20.00 Uhr
Singstunde. Die Zeiten für den Probemittag am Samstag,
14. März 2015 werden noch bekanntgegeben.
Kirchenkonzert
Der Musikverein Uttenweiler veranstaltet am Sonntag, 22.
März 2015 um 16:30 Uhr ein Kirchenkonzert in der St. Simon
und Judas Kirche in Uttenweiler. Neben klangvollen Chorälen
der Stammkapelle, werden auch Lieder aus unserem neuen
Gotteslob zu hören sein. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Ein
Spendenkörbchen steht bereit, dessen Erlös für den Notenkauf des neuen Gotteslobs verwendet wird.
Kinderchor Uttenweiler
Wir treffen uns zur nächsten Singstunde am Freitag, 13. März
2015 um 16.30 Uhr in der alten Schule. Bis dann!
Steffi
6
Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung
Wie bereits an der ordentlichen Generalversammlung vom
20.02.2015 angekündigt, findet aufgrund einer Satzungsänderung eine außerordentliche Generalversammlung statt.
Termin hierfür ist Freitag, 27. März 2015 um 19:30 Uhr in un-
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
12.03.2015
serem Vereinsraum (alte Schule). Die Tagesordnung stellt sich
folgendermaßen dar:
1. Begrüßung
2. Satzungsänderung
3. Wahlen
4. Sonstiges
5. Schlusswort
Zu Punkt 2 – Satzungsänderung
Hauptbestandteil der Änderung sind die § 9, Der Vorstand
und § 12, Kassenführung. Weitere Paragraphen zur Änderung werden der Versammlung wie folgt vorgelegt:
§ 6, Organe; § 7, Die Hauptversammlung; §8, Der Ausschuss,
§10 Der Vorsitzende, § 11 Geschäftsführung, §16a, Jugendordnung und §17, Inkrafttreten.
Wer den genauen Wortlaut/ Text der Satzungsänderungen
vorab lesen möchte, kann diesen bei der Schriftführerin Corina Rehm (Mail: schriftfuehrer@musikverein-uttenweiler.de
oder Tel.: 07374-9204520) anfordern. Der MV Uttenweiler
lädt alle Aktiven, Passiven und Ehrenmitglieder ganz herzlich
ein. Über den Besuch aller am Vereinsgeschehen interessierter Bürger freuen wir uns sehr.
Traub einstimmig wieder gewählt. Auch der Kassier musste
gewählt werden, hierbei wurde Irene Weckenmann wieder gewählt. Außerdem standen vier Ausschussmitglieder zur Wahl,
wobei ein Amt aufgrund Niederlegung des Vorgängers neu
besetzt werden musste, Helmut Traub, Ursula Veit sowie Volker Luibrand wurden einstimmig wieder gewählt, neu hinzu
gekommen ist Patricia Traub. Kassenprüfer sind für ein Jahr
Markus Weckenmann und Martin Romer. Als weiterer Punkt
stand noch die Information zum Reitverein ab 2016 an, da dem
Verein die bisherige Reithalle zum 31.12.2015 gekündigt worden ist. Hierbei wurden die Mitglieder über den momentanen
Stand informiert. Eine Bauvoranfrage wurde bereits bei der
Gemeinde eingereicht, nun liegt die Entscheidung noch bei
der unteren Baurechtsbehörde, der Stadt Riedlingen, die weitere Ämter hört. Sobald es konkret wird, soll eine separate Informationsveranstaltung stattfinden. Zu hoffen ist natürlich,
dass alles noch im Jahr 2015 reibungslos ablaufen kann, damit
nicht in irgendeiner Weise überbrückt werden muss. Mit den
neuen Terminen für die diesjährigen Veranstaltungen und noch
ein paar Wünschen und Anträgen wurde die Sitzung geschlossen und zum gemütlichen Teil übergegangen.
Nächste Alteisensammlung
Die nächste Alteisensammlung des MV Uttenweiler findet am
28. März 2015 statt.
Termine 2015
Frühjahr 2015: Vereinsturnier
05. September: Live Rock mit Ralf Kopp die III.
06. September: Hockete mit evtl. Landmaschinenausstellung
06. Dezember: Adventsreiten
Fasnetshäs – ehemalige Mitglieder!
Der MV Uttenweiler ist auf der Suche nach roten Fasnetshäsern. Falls ein ehemaliges Mitglied noch eines zuhause hat,
das er nicht mehr benötigt, bitte bei Silvana Lamp, Tel.
0174/1915861 oder Hans Zitterell Tel. 1381 melden.
Schützengilde 1969 Uttenweiler e.V.
Reiterfreunde Uttenweiler
Zum Tode unseres Vereinsmitglieds
Jahreshauptversammlung am 07.03.2015
im Gasthaus Schönblick in Offingen
Der Vorstand Sigrid Traub ließ das vergangene Jahr Revue
passieren. Im Anschluss daran gedachten die Reiterfreunde an
ihre verstorbenen Mitglieder. Der Vorstand konnte wieder
über ein erfolgreiches Jahr berichten. Bedankte sich bei allen
Mitgliedern, tatkräftigen Helfern und Sponsoren, die das
Ganze Jahr hindurch mit Arbeitseinsätzen und Spenden jeglicher Art dem Verein unterstützen, denn ohne diese wären solche Veranstaltungen nicht zu bewältigen. Bereits an der Fasnet
fand zum dritten Mal unsere Besenwirtschaft statt, die sich bereits gut herum gesprochen hat und gut besucht wird. Im Mai
fand erstmals ein vereinsinternes Turnier statt, das bei den
Reitschülern sowie den Zuschauern großen Anklang fand.
Glücklicherweise spielte das Wetter bei frühsommerlichen
Temperauren bestens mit. Auch im kommenden Jahr soll es
wiederholt werden. Das alljährliche Fest mit Hockete im September war der Höhepunkt der Veranstaltungen im Vereinsjahr 2014. Unser Adventsreiten war gut besucht und bot den
Zuschauern wieder ein abwechslungsreiches Programm. Herzlichen Dank geht hiermit an unsere Reitschüler und Reitlehrer
die jedes Jahr dafür sorgen das Publikum zu begeistern. Besonderer Dank geht ebenso an alle Pferdebesitzer die dem
Verein ihre Pferde zur Verfügung stellen. Den Turnierreitern
vom Verein wünschen wir auch im Jahr 2015 viel Glück und
eine erfolgreiche Saison. Weiter folgten die Berichte der
Schriftführerin Monique Haase und dem Reitwart Gustav
Traub. Die Kassiererin Irene Weckenmann legte uns den Kassenbericht vor. Die Kasse wurde geprüft und für ordentlich bestätigt. Zur Wahl stand der 1. Vorstand. Hierbei wurde Sigrid
Albert Bubek
12.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Nachruf
+ 02.03.2015
Die Schützengilde trauert um sein langjähriges
Mitglied Albert Bubek.
Albert trat am 01.01.1986 in die Uttenweiler Schützengilde ein und war über Jahre hinweg ein treues Mitglied
und half bei den nötigen Arbeitseinsätzen wo es nur
ging. Fast schon legendär waren die Vereinsausflüge, bei
denen Albert immer wieder als Chauffeur fungierte.
Wir werden Albert nie vergessen und ihm stets ein
würdiges Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt
seiner Familie sowie den Angehörigen.
Ruhe in Frieden.
Schützengilde Uttenweiler 1969 e. V.
Ergebnisse
Unsere Jugendschützen mussten in Unterzahl leider eine Niederlage einstecken.
SGi Uttenweiler – SV Berg
654:1008 Ringe
Für die SGU schossen:
Jana Funk
320 Ringe
Pascal Scholtz
334 Ringe
Jahreshauptversammlung
Zur Jahreshauptversammlung der Schützengilde Uttenweiler
1969 e.V. am morgigen Freitag, den 13.03.2015 ergeht herzliche Einladung an alle Mitglieder, Freunde, Gönner und
7
Interessenten der Schützengilde Uttenweiler. Beginn ist um
20.00 Uhr im Schützenhaus in Uttenweiler.
Termine
13.03. Jahreshauptversammlung der SGU
28.03. Fahrradbörse im Schützenhaus
31.03. nächste A-Sitzung
17.04. Pokalsiegerehrung des Schützenkreis Ehingen
Sportverein Uttenweiler e.V.
Abteilung Fußball
Start in die Bezirksliga-Restrunde
Nach der langen Winterpause rollt am kommendem Samstag, den 14.03.15, endlich wieder der Ball in der Bezirksliga
Donau. Der SVU tritt zum Nachholspiel in Krauchenwies an.
Anpfiff ist um 15 Uhr.
Vorbereitungsspiel der zweiten Mannschaft
Die zweite Herrenmannschaft des SVU empfängt am Sonntag, den 15.03.15, den SV Herbertshofen zu einem Freundschaftsspiel. Anstoß ist um 13 Uhr.
Abteilungsversammlung Abteilung Fußball des SVU
Die Abteilungsversammlung der Abteilung Fußball des SV
Uttenweiler findet am Samstag, den 14.03.2015, im Dorfgemeinschaftshaus in Uttenweiler statt. Beginn ist um 20:00
Uhr. Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:
TOP 1: Begrüßung
TOP 2: Totenehrung
TOP 3: Bericht Abteilungsleiter
TOP 4: Bericht Schriftführer
TOP 5: Bericht Jugendleiter
TOP 6: Bericht AH-Leiter
TOP 7: Bericht Kassier
TOP 8: Bericht Kassenprüfer
TOP 9: Entlastung Kassier
TOP 10: Entlastung Abteilungsleitung
TOP 11: Wahlen (stellv. Abteilungsleiter, Schriftführer,
Jugendleiter, Kassenprüfer)
TOP 12: Ehrungen
TOP 13: Sonstiges
Hierzu sind alle Mitglieder der Abteilung und Interessierte
herzlich eingeladen. Wünsche und Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens eine Woche vorher schriftlich oder
zur Niederschrift beim Abteilungsleiter einzureichen.
Die Abteilungsleitung
Förderverein der Abteilung Fußball im SVU
Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung des Fördervereins der Abteilung
Fußball im SV Uttenweiler 1947 e.V. findet am Samstag, den
14. März 2015, im Sportheim in Uttenweiler statt. Beginn ist
um 19 Uhr. Tagesordnung:
1. Begrüßung Vorstand
2. Bericht Vorstand
3. Bericht Kassier
4. Bericht Kassenprüfer
5. Entlastung Vorstand und Kassier
6. Wahlen
- Kassier
- 2. Vorstand
- Kassenprüfer
7. Sonstiges
8
Hierzu sind alle Mitglieder des Fördervereins und Interessierte herzlich eingeladen. Wünsche und Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens eine Woche vorher schriftlich
oder zur Niederschrift beim Vorstand einzureichen.
Der Vorstand
Abteilung Handball
Ergebnisse vom Wochenende
Herren: SVU – SV Bad Buchau
40:25 (17:8)
Zum Derby und zugleich letzten Heimspiel der Saison erwarteten die Herren den Nachbarn aus Bad Buchau zum Duell.
Danke einer Leistungssteigerung war die Partie gegen den
aktuellen Tabellenletzten eine klare Angelegenheit zu Gunsten der Blauweißen. Zu Beginn wurde eine Gedenkminute für
den Bezirksschiedsrichterwart Thomas Speckmann eingelegt,
der nach kurzer schwerer Krankheit verstarb. Den besseren
Start ins Spiel hatten dann die Gastgeber. Vor allem Bernhard
Sporleder überrannte die Gästeabwehr in den ersten Minuten
mit drei Treffern und sorgte so für eine schnelle 3:0-Führung.
Auch in der Folgezeit steckten die Hausherren nicht zurück
und zwangen in der Abwehr die harmlosen Gäste immer wieder zu Fehlern. Das Ergebnis von 8:1 nach 13 Minuten ging
nach dem bisher gesehenen Spielverlauf dadurch vollkommen
in Ordnung. Jetzt bekamen auch die Gäste etwas Zugriff aufs
Spiel und konnten den Rückstand einigermaßen in Grenzen
halten. Bei den Gastgebern ließ etwas die Konzentration nach
und man verfiel im Angriff immer wieder in Hektik. Trotzdem
wurden die Kurstädter souverän kontrolliert und der beruhigende Halbzeitstand von 17:8 für die Uttenweiler Spieler ging
vollkommen in Ordnung. Auch in der zweiten Hälfte bekamen
die zahlreichen Zuschauer einen zunächst überlegenen Gastgeber zu sehen. Innerhalb von 10 Minuten wuchs der Vorsprung auf 26:9 an. Die Fehler der Buchauer wurden mit
pfeilschnellen Tempogegenstößen bestraft. Vor allem Marvin
Leser verwandelte den ein oder anderen Treffer sich im Buchauer Gehäuse. Nachdem die Partie schon sicher entschieden war, nahmen die Uttenweiler ein paar Wechsel vor, die
das Gefüge etwas durcheinander brachten und von denen die
Gäste profitierten und so den Vorsprung in Grenzen halten
konnten. Das letzte Highlight war dann schließlich der 40.
Treffer, der kurz vor Schluss mit Marvin Leser dem besten
Spieler an diesem Abend vorbehalten blieb. Alles in allem war
es eine Vorstellung mit der man, im Vergleich zur vergangenen Woche, zufrieden sein kann. Trotzdem sind noch einige
taktische Mängel im offensiven Bereich, die man als verbesserungswürdig ansehen muss. Die sollte man in den kommenden zwei Auswärtsspielen noch abstellen, dann kann man
einem guten Saisonausklang entgegensehen.
Für den SVU spielten: P. Maas, D. Huber, M. Leser (10), B.
Sporleder (9), T. Haas (2), D. Fülle (1), R. Steinert, K. Huber (2),
Th. Aierstock (2), Th. Witkowski (4), H. Fülle (4), Ch. Buck (5),
S. Blersch (1).
Damen: SVU – SV Bad Buchau
22:13 (10:5)
Zuvor hatten die Damen im ersten Teil des Lokalderbys die
Buchauer Damen in einer mit zahlreichen Besuchern gefüllten Uttenweiler Turnhalle zu Gast. Wie schon im Herrenspiel
wollten die Damen schon möglichst früh eine Entscheidung
erzwingen und führten dank einer kompakten Abwehr und
einem motivierten Angriff nach 13 Minuten schon mit 6:1
Toren. Doch in der Folgezeit verpufften die Angriffe der Blauweißen zusehends. Zu viele Einzelaktionen und komplizierte
Spielzüge erschwerten die Sache unnötig. Die Spielerinnen
aus der Kurstadt konnten diese Schwächephase nur bedingt
nutzen und kamen auf 5:8 heran. Gegen Ende der ersten
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
12.03.2015
Hälfte besannen sich jedoch die Spielerinnen um Trainer Alex
Rauch wieder und kamen durch Treffer von Olga Maier und
Isabel Bielefeld wieder zu einem komfortablen 10:5-Vorsprung. Der Start in die zweite Hälfte verlief für die SVU-Spielerinnen jedoch keinesfalls wunschgemäß. Da man im Angriff
weiterhin zu verkrampft agierte und jetzt auch noch die Abwehr schwächelte, kamen die Gäste innerhalb weniger Minuten bis auf 9:11 heran. Das Spiel drohte zu kippen. Doch dann
kam die Zeit von Julia Wucherpfennig, die in dieser kritischen
Phase mit wichtigen Treffern die Blauweißen zurück in die Erfolgsspur hievte. Der Vorsprung wurde nun kontinuierlich ausgebaut und auch der Rest der Mannschaft legte gegen Ende
nochmals eine Schippe drauf, sodass am Ende ein deutlicher
22:13-Erfolg zu Stande kam. Am Ende kann man den Erfolg
wohl einen gelungenen Arbeitssieg nennen. Trotzdem benötigt man am kommenden Samstag eine bessere Leistung um
beim Tabellennachbarn aus Leutkirch zu bestehen. Aber alles
in allem ein erfolgreicher Derbytag für beide Mannschaften.
Für den SVU spielten: E. Sporleder, D. Stoermer, D. Contin
(1), J. Wucherpfennig (8), G. Aierstock, I. Bielefeld (4), O.
Maier (2), S. Fetscher (3), K. Ruess, B. Stöhr (4), D. Gräuter.
C-Jugend männl.: SG Schemmerh./Uttenw. –
SG Ulm/Wibl. II
13:36 (7:17)
Für SVU spielten: Ma. Maurer (4), Os. Brendler, Ot. Brendler
(1), F. Bächtle, Mo. Maurer, J. Sporleder (7), T. Henkensiefken, R. Zache, T. Schäfer, L. Dambacher, Y. Ouertani (1),
D-Jugend weibl.:
SG Schemm./Uttenw. – TSV Laichingen
9:12
SG Schemm./Uttenw. – TG Biberach II
11:29
Folgende Mädchen kamen an diesem Spieltag zum Einsatz:
S. Lemmermeyer (8), L. Gantner (2), I. Keller, P. Huber, L. Grieser, D. Sporleder, T. Frick (1), L. Breimaier (6), K. Steinhauser
(2), C. Locher (1).
Vorberichte
Herren: HV RW Laupheim III - SVU
14.03., 17.30 Uhr
Am Samstag geht es zum aktuellen Tabellensechsten aus
Laupheim. Auch hier müssten die Uttenweiler klarer Favorit
sein. Jedoch konnte man noch nie in Laupheim ein Spiel gewinnen. Also ist auch hier höchste Vorsicht geboten.
Damen: TSG Leutkirch - SVU
14.03., 19.45 Uhr
Die Damen erwartet im Allgäu eine schwere Aufgabe. Die
Gastgeberinnen sind einen Platz hinter den Uttenweiler
Damen positioniert und werden alles versuchen um mit
einem Erfolg an den Blauweißen vorbeizuziehen. Hier gilt es
mit aller Macht dagegenzuhalten.
C-Jugend weibl.: SG Schemmerh./Uttenw. –
TV Weingarten
14.03., 15.00 Uhr
Für die Mädels der C-Jugend wird es schwierig gegen die
Gäste aus Weingarten. Doch in den vergangenen Spielen war
ein Aufwärtstrend erkennbar. Vielleicht kann man diesen am
kommenden Samstag ja fortsetzen.
D-Jugend weibl.:Spieltag in Ulm-Wiblingen
SG Schemm./Uttenw. – SV Bad Buchau
15.03., 11.05 Uhr
SG Schemm./Uttenw. – TSV Bernstadt
15.03., 12.45 Uhr
Freizeitsport
Zu unserer diesjährigen Abteilungsversammlung am Donnerstag den 19.03.2015 um 20.00 Uhr im Sportheim laden
wir alle aktiven und passiven Mitglieder herzlich ein.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Bericht der Abteilungsleiterin
12.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
3. Bericht der Schriftführerin
4. Berichte der Übungsleiter/innen
5. Bericht der Kassiererin
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastungen
8. Wahlen
9. Anträge und Wünsche
10. Sonstiges
Anträge und Wünsche müssen 1 Woche vorher bei der
Abteilungsleiterin eingegangen sein.
Vereinsnachrichten Ahlen
Eintracht Seekirch
Spiele am Wochenende
Am kommenden Samstag, den 14.03.2015 14:00 Uhr findet
in Seekirch ein Vorbereitungsspiel der Herren gegen SF Kirchen statt. Die D-Jugend bestreitet am Freitag, den
13.03.2015 ein Vorbereitungsspiel gegen die SG Dürmentingen/Betzenweiler. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr in Dürmentingen.
Jugendabteilung
Die C-Jugend gewann ihr Vorbereitungsspiel am vergangenen Samstag gegen den SV Unterstadion mit 2:0. Torschützen waren Alexander Reisenauer und Simon Gerster.
Vereinsnachrichten Dieterskirch
Kirchenchor Dieterskirch
Die Volksbank Raiffeisenbank Riedlingen hielt am 02.03.2015
ihre regionale Mitgliederversammlung in der Mühlbachhalle
in Dieterskirch. Unser Kirchenchor hatte die Ehre, seinen musikalischen Beitrag zu leisten. Nach den Ehrungen trugen wir
unsere Lieder auf der Bühne vor, in denen wir am Anfang auf
„All die schönen Jahre“ (Pasquale Thibaut) hinwiesen. Danach folgte die Aufforderung „Lächeln Bitte“ (Lorenz Maierhofer), bevor wir darauf hinwiesen „Über 7 Brücken musst Du
geh'n“ (Peter Maffay/Karat im Satz von Pasquale Thibaut).
Schön war daraufhin die Aufforderung zu einer Zugabe, weshalb wir uns verabschiedeten mit dem Lied: „Als Freunde
kamen wir, als Freunde gehen wir“ (Gerd Onnen).
Sportfreunde Bussen 1964
Vorankündigung Altpapiersammlung SF Bussen
Die Sportfreunde Bussen sammeln wieder Altpapier in den
Gemeinden. Sammeltermin ist Samstag, der 14. März 2015.
Gesammelt wird in diesem Jahr neben den Ortschaften Dietershausen, Dieterskirch, Oberwachingen, Dobel, Offingen,
Aderzhofen und Dentingen auch wieder in der Gemeinde
Unlingen und hier in Uigendorf und Dietelhofen. Bitten stellen Sie das Haushaltspapier ab 8:30 Uhr bereit. Die Sportfreunde hoffen auf eine gute Beteiligung der Haushalte in
den jeweiligen Ortschaften, da dies wichtige Einnahmen für
die Jugendarbeit sind. Für die Helfer der Altpapiersammlung
gibt es anschließend um 15 Uhr ein Essen im Sportheim.
9
Rückrundenstart bei den Aktiven
Nach einem letzten Testspiel am vergangenen Samstag,
07.03., starten die Sportfreunde nun am kommenden Sonntag, 15.03., in die Rückrunde der Saison 2014/2015. Im letzten Test gegen den SV Unterstadion sah man nach einem
sehr dürftigen Spielniveau ein 2:2 Remis auf dem Kunstrasen
in Uttenweiler. Die Torschützen der SF Bussen waren Patrick
Baur und Andreas Schlaucher. Zum Rückrundenstart sieht
sich die Bussenelf nun dem FV Schelklingen-Hausen gegenüber. In der Hinrunde trennte man sich mit einem 1:1 Unentschieden, auch die Schelklinger bleiben jedoch in dieser
Saison ähnlich wie die Sportfreunde noch weit hinter den Erwartungen zurück. Anpfiff in Schelklingen ist um 15 Uhr, die
Reserve bestreitet ihre Partie im Vorfeld ab 13:15 Uhr. Die
Fußballer würden sich sehr über zahlreiche Fanunterstützung
beim Auswärtsspiel freuen.
SF Bussen sind Ausrichter des WFV-Bezirkstages
Die Sportfreunde richten den diesjährigen WFV-Bezirkstag
für den Fußballbezirk Donau am Freitag, den 20.03., in der
Mühlbachhalle in Dieterskirch aus. Dazu sind alle interessierten Vereinsmitglieder sowie alle weiteren Interessenten der
umliegenden Vereine recht herzlich eingeladen. Beginn ist
um 19:30 Uhr. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Ordentliche Hauptversammlung des
Fördervereins der Sportfreunde Bussen e.V.
Die Hauptversammlung findet am Freitag 27.03.2015 um
20.30 Uhr im Sportheim der Sportfreunde Bussen in Dietershausen statt. Hierzu laden wir herzlich ein. Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstandes
3. Bericht des Kassiers
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahlen
7. Sonstiges, Wünsche und Anträge
Weitere Anträge zur Tagesordnung können bis spätestens
eine Woche vor der Hauptversammlung bei der ersten Vorsitzenden Ursula Hiller eingereicht werden.
Theatergruppe Dieterskirch
dem konnten wir wieder eine Ehrung vornehmen. Und zwar
unseren „Theater-Sterne-Verwöhner“ Robert Schälkle. Für
die immer hervorragende Verköstigung haben wir ihm das
goldene Salatbesteck überreicht. Herzlichen Glückwunsch
nochmal dazu. Wir dürfen hiermit auch nochmal unserem
Publikum ein herzliches Dankeschön sagen.
Wir freuen uns schon auf die nächste Saison.
Vereinsnachrichten Offingen
Freiwillige Feuerwehr Offingen
Dienstversammlung der FFW Offingen
Die Dienstversammlung der freiwilligen Feuerwehr Offingen
mit anschließender Hauptversammlung der Florianskameradschaft Offingen findet am Freitag, den 27. März um 20
Uhr im Gasthaus „Adler“ in Offingen statt. Hierzu sind alle
Feuerwehrmänner und Kameraden der Altersabteilung der
FFW Offingen herzlich eingeladen. Tagesordnung:
Dienstversammlung FFW
1. Begrüßung
2. Anwesenheitsüberprüfung
3. Totengedenken
4. Bericht des Kommandanten
5. Grußworte des Bürgermeisters
6. Bericht des Kassiers
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Wahlen
10. Termine im Jahr 2015
11. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Hauptversammlung Florianskameradschaft
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Grußworte der Ortsvorsteherin
5. Bericht des Schriftführers
6. Bericht des Kassiers
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Wahlen
10. Termine im Jahr 2015
11. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Anzug: Dienstanzug. Anträge zur Tagesordnung sind spätestens eine Woche vor der Versammlung schriftlich beim Kommandanten, bzw. Vorsitzenden einzureichen!
gez. Kommandant
Sonstige Vereine
Vortrag über Vorsorge treffen
Am vergangenen Samstag konnten wir beim Theaterabschluss auf eine erfolgreiche Theatersaison zurückblicken. Mit
unserem Stück „Zwei harte Nüsse“ konnten wir wiedermal
viele Leute unterhalten und darüber freuen wir uns. Außer-
10
Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung
Die Diabetes Selbsthilfegrzuppe Altheim konnte für Dienstag den 17. März 2015 im Gasthaus Rotes Haus in Andelfingen die Frau Gebele exam. Altenpflegerin und Hospizmitarbeiterin, Petra Hiebsch, Krankenschwester mit intensiverfahrung beide aus Langenenslingen, und Dr. Wolfgang
Spieth aus Biberach, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung informieren über die Patientenverfügung für diesen
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
12.03.2015
Abend gewinnen. Beginn: Dienstag 17. März um 18:30 Uhr.
Es wird ein Film vom Markuskrankenhaus Frankfurt geszeigt
in dem anhand von praktischen Beispielen die Patientenverfügung angesprochen wird. Es werden weitere Erläuterungen gegeben und Fragen beantwortet. Vordrucke und
Formulierungshilfen sind an diesem Tag erhältlich. Alle Interressierten Diabetiker und Ihre Anghörigen auch aus anderen
Gemeinden,sind recht herzlich zu diesem Vortrag eingladen.
Nähere Informationen beim Vors. Rolf Neumann
Tel. 07371/909235. Eintritt ist frei.
Beichtgelegenheit in Uttenweiler
Immer samstags in der Pfarrkirche um 17.30 Uhr bei Pater
Tomy oder wenn Sie ein Beichtgespräch wünschen nach Vereinbarung. Osterbeichte bei Pfarrer Kienga aus Dürmentingen, am Samstag den, 28. März 2015 von 16.00 Uhr – 17.30
Uhr. In Dieterskirch in der Pfarrkirche am Mittwoch, 1. April
2015 um 18:00 Uhr und in Sauggart in der Pfarrkirche am
Gründonnerstag, 2. April 2015 um 17:00 Uhr.
Kinder- und Babybasar Eberhardszell
„Ein Mensch ruht dann in der Vergebung der Sünde, wenn
der Gedanke an Gott ihn nicht an die Sünde erinnert,
sondern daran, dass sie vergeben ist.“
Der Kinder- und Babybasar findet am Samstag, 28. März von
10-12:30 Uhr in der Turnhalle Eberhardzell statt. Die Verkäufernummern gibt es unter Tel. 07355/934734 (bis Nr. 120)
und 07355/9178937 (ab Nr. 121) oder per E-Mail unter
basar.eberhardzell@gmail.com. Angenommen werden maximal 50 Teile und 2 Paar Schuhe. Die Warenannahme ist am
Freitag 27. März von 15:30 – 18:30 Uhr. Die Rückgabe am
Samstag zwischen 17.00 und 18.00 Uhr.
Offenes Singen im Gasthaus Burren
Der nächste Singabend im „Gasthaus Burren“ findet am Donnerstag, 19. März 2015 statt. Beginn 19.30 Uhr. Zu ihren mitgebrachten Liedblättern wird Klara Volz die Sangesfreudigen
am Knopfakkordeon musikalisch unterstützen. Die Pausen
füllt Helmut Sproll mit unterhaltsamen Beiträgen.
Freundeskreis Offenes Singen Burren
Schwäbische Bauernschule Bad Waldsee
Grundlehrgang zum/zur Seniorentanzleiter/in
Termin: 13.-17. Mai 2015
Kosten: 460,00 € (Seminargebühr, Unterkunft im Einzelzimmer, Verpflegung), plus Arbeitsmaterial 130,00 €.
Anmeldung und Auskunft: Schwäbische Bauernschule Bad
Waldsee, Frauenbergstraße 15, 88339 Bad Waldsee
Telefon 07524/40030 Mail: bauernschule@lbv-bw.de
Tanzen im Sitzen
Termin: 11. Mai 2015
Leitung: Antonie Rahn, München
Kosten: 60,00 € für Mitglieder im Bundesverband Seniorentanz, 70,00 € für Nichtmitglieder.
Anmeldung und Auskunft: Schwäbische Bauernschule Bad
Waldsee, Frauenbergstraße 15, 88339 Bad Waldsee
Telefon 07524/40030 Mail: bauernschule@lbv-bw.de
Kirchliche Nachrichten
Buße und Versöhnung in der Fastenzeit
Wir bieten wieder verschiedene Möglichkeiten, sich innerlich
neu auf den Weg zu machen, auf das eigene Leben zu
schauen und Versöhnung zu suchen, wo Schuld belastet.
Bußfeiern am Palmsonntag 29. März 2015, um 14.30 Uhr auf
dem Bussen, am Abend des Palmsonntags um 19 Uhr in
Unlingen und am Montag 30. März 2015, um 19 Uhr in
Uttenweiler.
12.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Schülerbeichte
Am Dienstag, 31. März 2015 von 16-17 Uhr in Uttenweiler.
Ich bin dabei – Auf diese Wahl kommt es an!
Liebe Gemeindemitglieder, am 15. März werden in unserer
Diözese Rottenburg-Stuttgart die neuen Kirchengemeinderäte gewählt. Die Wahl steht unter dem Motto „Kirche verändert sich – Ich bin dabei!“Auf diese Wahl kommt es
tatsächlich an. Nicht nur für die pastoralen Entwicklungen in
der Diözese, mit dem die Diözese besonders wirbt, sondern,
und das ist mir als Pfarrer in der SE Bussen wichtig, auch im
Blick auf die einzelnen Gemeinden. Denn damit der pastorale Entwicklungsprozess die Bedürfnisse der Kirchengemeinden und der Menschen vor Ort im Blick behält, braucht
es Leute, die sagen: „Ich bin dabei – ich setzte mich für meine
Gemeinde vor Ort ein!“ In der Wahl zum Kirchengemeinderat stellen sich Frauen und Männer in den Kirchengemeinden
St. Urslula Dieterskirch, in Johannes der Täufer Offingen, in
St. Nikolaus Sauggart und St.Simon und Judas Uttenweiler
zur Wahl. Sie stellen sich am 15. März zur Wahl und wollen
nicht nur verändern, sondern auch Bewährtes erhalten und
weiterentwickeln. „Ich bin dabei!“ Das können aber auch die
Wahlberechtigten sagen und zeigen. Wenn Sie dazu gehören, ermuntere ich Sie: Zeigen Sie Ihre Verbundenheit mit
Ihrer Kirchengemeinde am Ort, und gehen Sie zur Wahl. Unterstützen Sie mit Ihrer Stimme die Frauen und Männer, die
in den nächsten fünf Jahren unsere Kirchengemeinde mit
Pfarrer leiten wollen. Mit Ihrer Teilnahme an der Wahl stärken Sie denen den Rücken, die entschieden gesagt haben:
„Ich bin dabei!“
Mit freundlichen Grüßen
Pfr. Albert Menrad, Pater Tomy und Pfr. Klaus Wolfmaier
„Familie ist die Erfolgsgeschichte der Menschheit“ … ob
dem so ist, wollen wir in einem Impulsvortrag am 18. März
im kath. Gemeindehaus in Uttenweiler nachgehen
Die im Oktober bevorstehende Bischofssynode zur Berufung
und Sendung der Familie in der Kirche und Welt von heute,
beschäftigt sich genau mit diesem Thema „Familie“. Papst
Franziskus möchte dazu „eine offene Diskussion und Haltung
der liebevollen und wertschätzenden Begleitung von Menschen auf ihrem Weg zu einem christlichen Familienleben.“
Aufgreifen will die Kirche damit die ungebrochene Sehnsucht, von auch heute vielen jungen Menschen, nach Familie
und lebenslanger Liebe. Mit der Bischofssynode 2014 und
2015 hat Papst Franziskus Familie zum Top-Thema seines
Pontifikats gemacht. So schön Familie ist, so herausfordernd
kann Familie sein, und gerade unser christliches Familienbild
ist in unseren Tagen stark angefragt. Wir als Kirche müssen
uns diesen Fragen und Herausforderungen stellen: „Wie
kann denn heute Familie gelingen?“ und die Frage stellt sich
ebenso, „Wie können wir heute unsere christlichen Werte in
unserer Familie leben?“ Seien Sie alle eingeladen, besonders,
11
die im Ehrenamt der Kirchengemeinden tätigen, aber auch
darüber hinaus, zu einem sicherlich spannenden und herausfordernden Impulsvortrag mit Herrn Andreas Rieck. Herr
Rieck ist uns bekannt aus der Begleitung von Klausurtagungen unserer Kirchengemeinderäte und noch in bester Erinnerung zur Vorbereitung auf die Firmung mit dem Thema
„Sterben – Tod – Auferstehung“. Die, die dabei waren, haben
erlebt mit welchem Engagement und Esprit Andreas Rieck
seine Zuhörer mitnimmt und zum Nachdenken ermutigt.
Kommen Sie am 18. März, 19.30 Uhr ins katholische Gemeindehaus von Uttenweiler Kirchweg 8. Wir freuen uns auf
Ihren zahlreichen Besuch - die Kirchengemeinderäte der Seelsorgeeinheit Bussen, mit Pfarrer Menrad, Pater Tomy und
Pfarrer Wolfmaier.
altestelle Leben
Vorankündigung
Die Kirchengemeinde Maria Immaculata Unlingen lädt alle
Gemeindemitglieder, der Seelsorgeeinheit Bussen am Sonntag, 22. März um 17 Uhr zur „Haltestelle Leben“ ein. (Dauer
ca. 1-1,5 Std.) Genaueres erfahren sie im nächsten Amtsblatt.
Seelsorgeeinheit Bussen
Gottesdienstzeiten der Gemeinde Unlingen
Samstag/Sonntag 15.03.
Dietelhofen 19.00 Uhr Vorabendmesse
Göffingen 08.30 Uhr hl. Messe
Möhringen 10.00 Uhr hl. Messe
Uigendorf 10.00 Uhr hl. Messe
Unlingen 08.30 Uhr hl. Messe
12
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
12.03.2015
St. Simon und Judas Uttenweiler
St. Ursula Dieterskirch
St. Nikolaus Sauggart
Samstag 14. März 2015 - Herz-Mariä-Samstag
17:30 Uttenweiler Beichte
19:00 Dieterskirch Vorabendmesse (f. Theresia
Weidelener, Jonathan u. verst. Angeh.)
f. Nikolaus u. Maria Frankenhauser
mit verst. Angeh.)
Sonntag 15. März 2015 - 4. Fastensonntag (Laetare)
- Kirchengemeinderatswahlen 08:30 Uttenweiler Heilige Messe
Heilige Messe
10:00 Sauggart
13:00 Uttenweiler Rosenkranz
Montag 16. März 2015
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
08:00 Uttenweiler Ökumenischer Schulgottesdienst
zur Fastenzeit
Dienstag 17. März 2015 - Gertrud v. Nivelles; Patrick;
Johannes Sarkander
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
09:00 Uttenweiler Heilige Messe (f. verstorbene der
Fam. Geiger u. Schoch; n. Meinung)
19:30 Dietershausen Gebetskreis
Mittwoch 18. März 2015 - Cyrill v. Jerusalem; Eduard
Dieterskirch Krankenkommunion
17:00 Uttenweiler Rosenkranz
17:00 Dieterskirch Pfarrbüro offen bis 19:00 Uhr
19:00 Dietershausen Abendmesse zum Patrozinium
hl. Josef (2. Opfer f. Hedwig Müller;
f. Georg u. Kreszentia Schrodi)
19:30 Uttenweiler Vortragfür die SE im kath.
Gemeindehaus zum Thema: „Familie
heute leben“ mit Andreas Rieck
Donnerstag 19. März 2015 - Hl. Josef, Bräutigam
der Gottesmutter Maria - Hochfest
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
18:00 Uttenweiler Abendmesse (Jahrt.messe f. Robert
Schilling; n. Meinung; f. Charlotte und
Erich Huber; Fritz Pfleghar u. Gertrud
Sauter) anschl. Euchar. Anbetung
Freitag 20. März 2015 - Wolfram; Irmgard v. Erstein
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
09:30 Uttenweiler Pfarrer Wolfmaier Sprechstunde
bis 11:00 Uhr
17:00 Uttenweiler Kreuzwegandacht
19:00 Oberwachingen Abendmesse (f. Bernd, Maximilian
u. Maria Schelkle)
Samstag 21. März 2015 - Christian; Richeza; Absolon (Axel)
17:30 Uttenweiler Beichte
Sonntag 22. März 2015 - 5. Fastensonntag
„Kollekte Misereor“
08:30 Uttenweiler Heilige Messe
08:30 Sauggart
Heilige Messe
10:00 Dieterskirch Heilige Messe - gemeinsamer
Familiengottesdienst der EK-Kinder
12.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
13:00 Uttenweiler
16:30 Uttenweiler
Rosenkranz
Geistl. Konzert mit MV Uttenweiler
Aktive Senioren Uttenweiler 2015
Der Winter ist nun fast vorbei,
der recht abwechslungsreich wohl war,
Jetzt sehnen wir den Frühling herbei,
aber auch unsere Treffen fürwahr.
Die Arbeit um Kirche und Pfarrhaus
Hat immer uns Freude gemacht
Doch Kaffee und Kuchen reißen´s raus,
dabei wird oft fröhlich gelacht.
Wir sind eine frohe Gesellschaft eben
Haben aber auch vieles vollbracht
Kommen Sie zu uns wir nehmen Jede/n
Besonders an Sie haben wir gedacht.
Unsere Termine jeweils 13:30 Uhr im Pfarrgarten.
Auf allgemeinen Wunsch auf Mittwoch verlegt:
18.03.; 01.04.; 15.04.; 29.04.; 13.05.; 27.05.; 03.06.; 17:06.;
01.07.; 15.07.; 29.07.; 12.08.; 26.08.; 09.09.; 23.09.; 07.10.;
21.10.;
Wer Zeit und Lust hat kommt einfach.
Organisierte Nachbarschaftshilfe Uttenweiler
Der örtliche Träger ist die Katholische Kirchengemeinde. Der
Träger und seine Gruppe sind der Kath.Arbeitsgemeinschaft
Organisierte Nachbarschaftshilfen angeschlossen. Die Geschäftsstelle und die Geschäftsführung liegt bei der Caritas
Region Biberach-Saulgau. Die Organisation des Einsatzes erfolgt über die Einsatzleitung, Frau Dornfried und Frau Roth.
Insgesamt 15 Nachbarschaftshelferinnen sind in einem Team
zusammen-geschlossen und werden von der Einsatzleitung
unterstützt. Die Einsatzleitung nimmt Anfragen von Angehörigen und hilfesuchenden Menschen entgegen und
vermittelt eine geeignete Helferin. Die Hilfeleistungen der
Organisierten Nachbarschaftshilfe werden unabhängig der
religiösen Zugehörigkeit, der sozialen Stellung und der wirtschaftlichen Lage der Hilfesuchenden angeboten. Für den
Einsatz einer Helferin wird eine Gebühr erhoben, damit die
Helferin eine Aufwandsentschädigung für ihren zeitlichen und
sachlichen Aufwand erhalten kann und die sonstigen Ausgaben (Verwaltung, Fortbildung für Helferinnen, Versicherung)
für den Träger finanzierbar bleiben. Die Höhe der Gebühren
wird ab 01.04.2015 auf 9,25 € (bisher 8,50 €) pro Einsatzstunde festgelegt. Bei Betreuung von an Demenz erkrankten
Personen wird die Gebührab 01.04.2015 auf 10 € (bisher 9,50
€) pro Einsatzstunde erhöht. Wenn Sie sich in der Nachbarschaftshilfe engagieren wollen, erwartet Sie in der organisierten Nachbarschaftshilfe ein attraktives Tätigkeitsfeld.
Der Kirchengemeinderat
Kath. Kirchengemeinde Uttenweiler
Die Jahresrechnung 2014 und der Haushaltsplan 2015 werden 2 Wochen lang im Katholischen Verwaltungszentrum
Riedlingen, St. Gerhard-Str. 16 in 88499 Riedlingen und zwar
vom 16.03.2015 bis 27.03.2015 zur Einsichtnahme durch die
Kirchengemeindemitglieder aufgelegt.
Nachlese zum Weltgebetstag der Frauen
Am Weltgebetstag der Frauen am Freitag 6. März kam eine
Kollekte von 125,-- Euro zusammen. Allen Gebern ein herzliches Danke. Das Geld kommt Frauenprojekten auf den
Bahamas zu Gute.
13
Wichtige Rufnummern
Pfarramt Uttenweiler: 07374/580 ; Fax: 07374/1270
e-Mail: KathPfarramt.Uttenweiler@drs.de
Pater Tomy: 07374/9203651
Pfarramt Dieterskirch: 07374/747
(Pfarramt Unlingen: 07371/8013)
Öffnungszeiten Pfarrbüro Uttenweiler
Dienstags 9 bis 11:15 Uhr. Donnerstags 17 bis 18 Uhr.
Freitags 9:30 bis 11 Uhr.
Kirchengemeinde Offingen mit Bussen
Samstag, 14. März, Eva v. Lüttich
Wallfahrtsmesse in der Bussenkirche
10.00
(Bussenverein, 1. Jahrtag für †Albert Wolf,
Leb. und †Fam. Mayer und nach Meinung)
15.00-16.00
Beichtgelegenheit in der Bussenkirche
Sonntag, 15. März, 4. Fastensonntag (Laetare)
9.00 – 16.00 Kirchengemeinderatswahl im Rathaus
10.00
Amt in der Bussenkirche
(für Pfarrgemeinde und Wallfahrer)
14.30
Kreuzweg – Beginn beim Gasthaus „Petrus“
kein Rosenkranz in der Ortskapelle
Montag, 16. März
8.00
Schulgottesdienst in der Pfarrkirche Uttenw.
Dienstag, 17. März, Gertrud v. Nivelles
18.30
Rosenkranz in der Ortskapelle
19.00
Eucharistiefeier in der Ortskapelle
(2. Opfer für †Josef Kegel)
Palmsonntag am 29. März
Wir bitten die Eltern, dass ihre Kinder einen Palmen machen
und zur Kirche bringen. Die Palmen sollen vor den Häusern
aufgestellt werden als Zeichen dafür, dass wir Tod und Auferstehung Jesu feiern.. Die Palmen sollen noch 2 Wochen in
der Bussenkirche verbleiben. Alle Palmträger bekommen
nach dem Gottesdienst eine Palmbrezel.
Seelsorgeeinheit Ulrika Nisch
Unbefleckte Empfängnis Ahlen
St. Blasius Attenweiler
St. Johannes Baptist Oggelsbeuren
St. Vitus Rupertshofen
Pfarrer Alin Kausch, Kirchstr. 9, 88448 Attenweiler-Rupertshofen, Tel. 07357/444, Fax 2366, kausch-seulrikanisch@gmx.de
In dringenden Fällen können Sie Pfarrer Kausch auch unter
der Handynummer 0151-29183365 erreichen.
Pfarrbüro
Dienstags 9.30 - 11.00 Uhr in Rupertshofen, Tel. 07357/444
Donnerstag 8.30 - 9.30 Uhr in Attenweiler, Tel. 07357/917718
10.00 - 11.30 Uhr in Oggelsbeuren, Tel. 07357/2375
Sekretärin: Andrea Moosbrugger-Zinser
Postweg
Seelsorgeeinheit Ulrika Nisch, Kath. Pfarramt, Kirchstr.9,
88448 Attenweiler-Rupertshofen
kath.kirche_gem.attenweiler@gmx.de
http://se-ulrika-nisch.drs.de
Freitag, 20. März, Irmgard v. Erstein
19.00
Eucharistiefeier in Dentingen
(für †Josef und Pfarrer Franz Schefold und für
†Angeh. der Fam. Schefold und Seitz)
Freitag, 13. März 2015
- Jahrestag der Wahl von Papst Franziskus (2013) 09:00 Ahlen
Krankenkommunion
19:00 Attenweiler
Fatima-Rosenkranz
10:30 Oggelsbeuren Krankenkommunion
10:00 Rupertshofen
Krankenkommunion
19:00 Rupertshofen
Eucharistiefeier († Karl u. Josefine
Maurer; †Johanna u. Georg Maurer;
†Josefine Roth HJT: Fam.
Hirschmann-Ströbele; †Rosa
Ströbele; Fam. Gebhard Miehle;
Fam. Josef Liedl; Pfarrhaus)
Samstag, 21. März, Christian
10.00
Wallfahrtsmesse in der Bussenkirche
(Bussenverein)
15.00-16.00
Beichtgelegenheit in der Bussenkirche
19.00
Sonntagvorabendmesse in der Ortskapelle
(für †Emil Preyer und †Angeh.)
Samstag, 14. März 2015, Hl. Mathilde
19:00 Oggelsbeuren Eucharistiefeier der Gemeinde
(† Anton Schneider, GJT; †Georg
Bleicher, GJT)
10:00 Rupertshofen
Ausflug der Erstkommunionkinder
der SE nach Bonlanden
Sonntag, 22. März, 5. Fastensonntag – Misereorkollekte
10.00
Amt in der Bussenkirche, mitgestaltet
vom Männerchor Tiefenbach
14.30
Bußfeier in der Bussenkirche,
mitgestaltet vom Männerchor Offingen
Sonntag, 15. März 2015, 4. Fastensonntag (Laetare)
(Lesung 1: 2 Chr 36,14-16.19-23 Lesung 2: Eph 2,4-10; Evangelium: Joh 3,14-21)
09:30 Ahlen
Wahl der Kirchengemeinderäte
bis 16.00 Uhr
10:30 Ahlen
Eucharistiefeier der Gemeinde
- Familiengottesdienst 08:30 Attenweiler
Eucharistiefeier der Gemeinde
09:00 Attenweiler
Wahl der Kirchengemeinderäte
bis 16.00 Uhr
09:00 Oggelsbeuren Wahl der Kirchengemeinderäte
bis 16.00 Uhr
13:30 Oggelsbeuren Kreuzwegandacht gestaltet
von den Landfrauen
Donnerstag, 19. März, Josefstag
10.00
Feierliches Amt in der Bussenkirche
(für alle Verstorbenen, die den Namen
getragen haben)
Josefstag am Do. 19. März - 10 Uhr auf dem Bussen
Zu diesem feierlichen Hochamt sind besonders all jene eingeladen, die den Namen Josef und Josefine tragen. Für die
Verstorbenen mit diesem Namen soll das Gedenken in diesem Gottesdienst sein. Anschließend sind die Teilnehmer
zum Geistlichen Frühschoppen ins Gasthaus „Schönblick“
eingeladen.
Es lädt dazu ein – Pfarrer Albert Menrad
14
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
12.03.2015
09:30 Rupertshofen
10:00 Rupertshofen
Wortgottesfeier
Wahl der Kirchengemeinderäte
bis 16.00 Uhr
Dienstag, 17. März 2015, Hl. Gertrud von Nivelles
09:30 Ahlen
Pfarrbüro in Rupertshofen, Tel. 444
(bis 11.00 Uhr)
19:00 Attenweiler
Eucharistiefeier
(† Karl u. Barbara Stallbaumer;
†Fam. Botzenhardt; †Fam. Wohnhaas)
09:30 Rupertshofen
Pfarrbüro, Tel. 444 (bis 11.00 Uhr)
Mittwoch, 18. März 2015, Hl. Cyrill von Jerusalem
19:00 Ahlen
Eucharistiefeier
16:00 Oggelsbeuren Rosenkranz (um Frieden) im
Gemeindehaus St. Johannes Baptist
18:00 Rupertshofen
Rosenkranz
Donnerstag, 19. März 2015, Hl. Josef
Pfarrbüro Tel. 917718 (bis 9.30 Uhr)
08:30 Attenweiler
10:00 Oggelsbeuren Pfarrbüro Tel. 2375 (bis 11:30 Uhr)
18:30 Oggelsbeuren Rosenkranz im Gemeindehaus
St. Johannes Baptist
19:00 Oggelsbeuren Eucharistiefeier im Gemeindehaus
St. Johannes Baptist († Rosa Seif u.
Franz u. Maria Mohr u. Angeh., GJT)
Freitag, 20. März 2015
09:00 Rupertshofen
Eucharistiefeier anschl. Frühstück
im Gemeindehaus St. Vitus
Samstag, 21. März 2015
10:30 Attenweiler
Erstbeichte Erstkommunionkinder
19:00 Rupertshofen
Eucharistiefeier der Gemeinde
(† Erika Wachter) Kollekte: Misereor
Sonntag, 22. März 2015, 5. Fastensonntag
(Lesung 1: Jer 31,31-34 Lesung 2: Hebr 5,7-9; Evangelium:
Joh 12,20-33)
- Kollekte: Misereor 19:00 Ahlen
Andacht
10:30 Attenweiler
Eucharistiefeier der Gemeinde
14:00 Attenweiler
Taufe von Paul Georg Schnell
08:30 Oggelsbeuren Eucharistiefeier der Gemeinde
18:00 Rupertshofen
Kreuzwegandacht
Familiengottesdienst in Ahlen
Am Sonntag, 15. März wird um 10.30 Uhr in der Kirche Unbefleckte Empfängnis die Eucharistiefeier von Familien mitgestaltet. Zur Mitfeier sind alle recht herzlichen eingeladen!
Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch!
So wie wir am vergangenen Sonntag im Hirtenbrief des Bischofs gehört haben, werden wir ermutigt und eingeladen,
von unserem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Das Motto der
diesjährigen Kirchengemeinderatswahl „Kirche verändert
sich - Ich bin dabei!“ gilt nicht nur für die Kandidierenden,
sondern für alle Wahlberechtigten. Machen Sie also von
Ihrem Wahlrecht Gebrauch! Entscheiden Sie mit, wer in den
nächsten fünf Jahren das Leben in unserer Kirchengemeinde
mitgestaltet! Zeigen Sie den Kandidierenden durch Ihre
Stimme Ihre Wertschätzung und Anerkennung für die Arbeit
im Kirchengemeinderat! Eine gute Wahlbeteiligung ist für
den neuen Kirchengemeinderat sicher motivierend. Wenn Sie
am Wahltag Ihre Stimme nicht persönlich abgeben können,
nutzen Sie bitte die Möglichkeit der Briefwahl! Die Wahllokale sind in unserer Seelsorgeeinheit wie folgt geöffnet:
12.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Ahlen:
So. 15.03.2015 von 09.30 – 16.00 Uhr im Pfarrhaus
Attenweiler:
So. 15.03.2015 von 09.00 – 16.00 Uhr
im Gemeindehaus St. Blasius
Oggelsbeuren:
So. 15.03.2015 von 09.00 – 16.00 Uhr
im Gemeindehaus St. Johannes B.
Rupertshofen:
So. 15.03.2015 von 10:00 – 16.00 Uhr
im Gemeindehaus St. Vitus
Der Wahlausschuss der jeweiligen Kirchengemeinden wird
nach dem Schließen der Wahllokale in einer öffentlichen Sitzung die Wahlergebnisse feststellen. Informationen zur KGRWahl finden Sie auch im Internet unter http://kgr-wahl.drs.de.
Attenweiler Baby- und Kinderbazar
Am Sa. 28.02. fand im Gemeindehaus St. Blasius der Babyund Kinderbazar mit Kaffee & Kuchen statt. Der Erlös von
620,99 € wurde der Kirchengemeinde für die Jugendarbeit
überreicht. Der Kirchengemeinderat sagt allen Helferinnen
und Helfern sowie den Kuchenspendern ein herzliches Vergelt´s Gott.
Pilgerfahrt nach Schönstatt mit Weihbischof Kreidler
Zu einer Pilgerfahrt nach Schönstatt mit Weihbischof Dr. Johannes Kreidler lädt die Schönstatt-Bewegung vom 27. - 28.
Juni ein. Ziel der Pilgerfahrt ist die kleine Schönstatt-Kapelle
bei Vallendar am Rhein, das sogenannte Urheiligtum. In unserer Zeit, in der viele Menschen sich danach sehnen, persönlich angeschaut und in den Blick genommen zu werden,
gewinnt das Schönstätter Marienbild immer mehr an Aktualität. Der Betrachter wird direkt von Maria angeschaut. Vor
100 Jahren wurde dieses Marienbild im Urheiligtum angebracht. „In deinem Blick“ ist darum Motto der Pilgerfahrt, bei
der die Pilger die Chance haben, im Blick Gottes und der
Gottesmutter zur Ruhe zu kommen, loszulassen, was sie belastet, zu danken für das Schöne und Geglückte und neue
Kraft zu schöpfen. Zum Programm gehören die als Pilgerfahrt
gestaltete Busfahrt, gemeinsame Eucharistiefeiern, eine Marienfeier mit Lichterprozession zum Urheiligtum, stilles Gebet
in der Gnadenkapelle, Besuch des Grabes von Pater Kentenich, Möglichkeit zur Beichte und ein vielfältiges Alternativangebot. Aus den verschiedenen Regionen der Diözese
Rottenburg-Stuttgart fahren Busse nach Schönstatt.
Information und Anmeldung:
Wallfahrtsbüro, Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe,
Tel: 07457/72-301, wallfahrt@liebfrauenhoehe.de.
Evangelische Kirchengemeinde
Attenweiler
Wochenspruch
„Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist
nicht geschickt für das Reich Gottes.“
(Lukas 9,62)
Sonntag, 15. März
- Lätare 9.30
Gottesdienst in Attenweiler (Prädikant F. Halke)
musikalisch mitgestaltet vom Posaunenchor
Attenweiler. Das Opfer ist für die Studienhilfe
bestimmt.
15
Montag, 16. März
9.15
Spielgruppe Attenweiler
mit Begleitung eines Elternteils
Treffpunkt: Turnhalle Attenweiler
Weitere Informationen erhalten Sie im Pfarramt
Dienstag, 17. März
9.30
Pfarramt Attenweiler ist geöffnet bis 11.30 Uhr
20.00
Posaunenchorprobe in Attenweiler
Mittwoch, 18. März
15.45
Konfirmandenunterricht im Evangelischen
Gemeindehaus in Attenweiler
20.00
Kirchenchorprobe in Attenweiler
Freitag, 20. März
15.15
Jungschar „Smarties“ im
evangelischen Gemeindehaus in Attenweiler
17.00
bis 20.00 Uhr - Öffentliche Sitzung der Kirchenbezirkssynode im Martin-Luther-Gem.h. Biberach
Sonntag, 22. März
- Judika 9.30
Gottesdienst in Attenweiler
(Pfarrer i. R. Friedrich Lechner)
10.00
Kinderkirche in Uttenweiler
Vertretung
Pfarrer Herbert Seichter ist mit den Konfirmanden von Freitag, 13. März bis einschließlich Sonntag, 15. März auf Konfirmandenfreizeit in Oberjoch. Die Vertretung in dringenden
Fällen hat Pfarrer Hans-Dieter Bosch aus Warthausen.
Er ist telefonisch erreichbar unter der Telefonnummer:
07351/13914.
Meine Zeit gut leben…- Stress ist keine Alltagskompetenz
Schneller, besser, weiter! Wir lassen uns zunehmend von diesem olympischen Motto im Alltag steuern. Vortrag für Eltern
und pädagogische Fachkräfte mit Dr. Annemarie Gronover,
Koordinatorin Resilienzzentrum im Haus der Familie Sindelfingen-Böblingen e.V.
am Donnerstag, 26.03.2015, 19.30 Uhr
Martin-Luther-Gemeindehaus,
Waldseer Str. 20, 88440 Biberach.
Kosten: 7 €.
Anmeldung:
Familienbildungsstätte Biberach, Fon 07351-75688,
info@fbs-biberach.de.
Veranstalter/Kooperationspartner:
ev. Familien-Bildungsstätte Biberach in Kooperation mit dem
Evang. Bildungswerk Oberschwaben, der Evang. Kindergartenfachberatung, der Kindergartenbeauftragten der Kath.
Kindergärten, der Psychologischen Familien- und Lebensberatung der Caritas und der Beratungsstelle der Diakonie.
Evangelisches Pfarramt Attenweiler
Tel. 07357/856
Fax /921169
Pfarramt.Attenweiler@elkw.de
Nachbarschaftshilfe:
Frau Peiffer, Tel. 0 73 57/6 03
Kontoverbindung der ev. Kirchengemeinde Attenweiler
IBAN: DE49654618780051029006
16
Evangelische Kirchengemeinde Riedlingen
Samstag, 14. März 2015
7.30
Morgenlob – Ökum. Morgengebet in der
Christuskirche in Riedlingen
Sonntag, 15. März 2015
9.30
Gottesdienst in Riedlingen
10.45
Gottesdienst mit Kinderkirche in Ertingen
10.45
Gottesdienst in Dürmentingen
Orgelkonzert
Christuskirche Riedlingen am So. 15. März 2015, 17.00 Uhr.
Mit Bearbeitung fremder Werke von Johann Walter, Johann
Sebastian Bach u.a. Orgel: Jürgen Berron.
Montag, 16. März 2015
16.30
Kindertreff auf der Klinge,
Sebastian-Wierer-Str. 7, Riedlingen
Mittwoch, 18. März 2015
15.00
Bibelstunde auf der Klinge,
Sebastian-Wierer-Str. 7, Riedlingen
Donnerstag, 19. März 2015
20.00
Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats
in Riedlingen, Johannes-Zwick-Haus
Geistliches Zentrum Kloster Heiligkreuztal
Lectio Divina - Geistliche Schriftlesung in Gemeinschaft
„Lectio Divina“ heißt wörtlich übersetzt: „Göttliche Lesung“.
Seit Jahrhunderten wesentlicher Bestandteil klösterlichen
Lebens, kann sie auch heute berühren und inspirieren. An
diesem Abend wird in einen Schrifttext des kommenden
Sonntags eingeführt, der anschließend betrachtet und im gemeinsamen Austausch und Gebet vertieft wird. Termin:
Mittwoch, den 18. März 2015 um 18.45 Uhr nach der Abendmesse im Gemeinderaum des Pfarrhauses Heiligkreuztal.
Interessierte sind herzlich willkommen. Es braucht keine besonderen biblischen Vorkenntnisse. Es lädt ein: Msgr. Heinrich-Maria Burkard, Geistliches Zentrum Heiligkreuztal.
Impressum
Herausgeber Gemeinde Uttenweiler
Verantwortlich für den redaktionellen Teil:
Bürgermeister Werner Binder
Layout, Satz und Druck Mitteilungsblatt,
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
Hafner Mediengestaltung
Riedlingerstraße 51, 88422 Betzenweiler
Fon 07374/914-884, mail@minschtl.de
Redaktionsschluss:
Dienstag 11 Uhr im Rathaus Uttenweiler
Das aktuelle Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
finden Sie auch im Internet unter www.uttenweiler.de.
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
12.03.2015
Anzeigenauftrag
Mitteilungsblatt Uttenweiler
Gültig ab 1. Januar 2015
Ich möchte eine Anzeige schalten in KW ______________
Auftraggeber
____________________________________________________________
Firma
Erscheinung wöchentlich (i.d.R. donnerstags) bei einer Auflage
ca. 900 Stück in Uttenweiler mit den Teilorten Aderzhofen, Ahlen,
Dentingen, Dietershausen, Dieterskirch, Dobel, Minderreuti,
Oberwachingen, Offingen, Sauggart
____________________________________________________________
Name, Vorname
____________________________________________________________
Straße
Millimeterpreis
0,40 Euro in sw ab 30 mm Mindestgröße
Satzspiegel
190 mm Breit x 265 mm Hoch
2 Anzeigenspalten á 90 mm
90 (1spaltig) oder 190 mm (2spaltig)
____________________________________________________________
PLZ/Ort
____________________________________________________________
Telefon
Aus satztechnischen Gründen wird Ihre Anzeige
immer auf eine der beiden Spaltenbreiten ausgelegt
und abgerechnet.
____________________________________________________________
Telefax
____________________________________________________________
EMail
Den Betrag buchen Sie per Lastschrift von meinem Konto ab.
Datenlieferung
Mailen Sie uns Ihre Anzeige als jpg, pdf, eps oder tif
mit einer Auflösung von 300 dpi.
Wir übernehmen auch gerne das Layout Ihrer Anzeige
für Sie – Preis auf Anfrage.
Kleinanzeigen
Texte in Druckschrift als Mail an mail@minschtl.de,
per Fax 07374/914-237, per Post an
Hafner Mediengestaltung, Riedlinger Str. 51,
88422 Betzenweiler oder im Rathaus
Uttenweiler (z. Hd. Frau Beck) einwerfen.
Geben Sie bitte die gewünschte Größe an.
Ist keine Größe angegeben,
wird die Anzeige entsprechend festgelegt.
Beilagen
Stückpreis 0,20 Euro + MwSt. bis maximal 50 Gramm
(höheres Gewicht auf Anfrage)
Auf Beilagenaufträge wird kein Rabatt gegeben!
____________________________________________________________
Name des Kontoinhabers
____________________________________________________________
IBAN
BIC
____________________________________________________________
Bank
____________________________________________________________
Datum/Unterschrift
Anzeigenschluss Montag 11 Uhr
Musteranzeige
90x30 mm
12 Euro + MwSt.
Abrechnung
Wird zum Monatsende bzw. Quartalsende
von Ihrem Konto abgebucht
Rabatte
5% ab 2 Anzeigen im Monat
10% ab 4 Anzeigen im Monat
Preise jeweils zuzüglich MwSt.
hafner
mediengestaltung
www.minschtl.de
Musteranzeige
90x50 mm
20 Euro + MwSt.
12.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Melanie Hafner
Riedlinger Straße 51
88422 Betzenweiler
Fon 07374/914-884
Fax 07374/914-237
mail@minschtl.de
17
An die Anlieger der Vogelsiedlung
Wir bitten die Behinderungen in der
Drosselstraße während der Umbauphase
des ehemaligen „Sonnenhof“
zu entschuldigen.
Adelheid und Hansjörg Forstner, Uttenweiler
18
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
12.03.2015
Jeden Freitagnachmittag von 15.00 bis 18.30 Uhr
auf dem Rathausplatz in Uttenweiler
Angebot der Woche KW 11/2015
Putenbratwurst
Putenfilet
100 g
100 g
0,89 €
0,99 €
Geflügelhof Rettich
Lindenstr. 18, 88524 Uttenweiler, Telefon 07374/1735
Palettenholz ofenfertig
mit oder ohne Nägel zu verkaufen.
Telefon 0170/4820215
BÜFFET- UND
PARTYSERVICE
WOCHENANGEBOTE
Mo. 16.03. bis Sa. 21.03.2015
Nail Point
– das Nagelstudio –
Stefanie Leonhart
88527 Dietelhofen
Telefon 07374-678
www.nailpoint-unlingen.de
Termine nur nach telefonischer Vereinbarung
12.03.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Brutzelpfanne
Schinkenwurst
Nürnberger
Essiggurkenlyoner
Ochsenmaulsalat
100 g
100 g
100 g
100 g
100 g
0,99 €
1,19 €
1,19 €
1,19 €
0,99 €
MITTAGSMENÜ ab 11 Uhr
Sa. 14.03. bis Fr. 20.03.2015
Sa.
Panierte Schnitzel, Grillhals,
gefüllter Schweinebauch
Mo. Gerhard’s Ripple, Hähnchenbrüstchen
„Asia Pfanne“ mit Reis
Di. Kesselfleisch mit Sauerkraut,
Schaschliktopf
Mi. Gerhard’s Ripple, 1/2 Hähnchen, Grillhals
Do. Rahmpfanne mit Kroketten
Fr. Ripple, Knöchle, Mostbraten, Bratkartoffeln
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8.00-18.30 Uhr - Sa. 8.00-14 Uhr
19
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
60
Dateigröße
1 688 KB
Tags
1/--Seiten
melden