close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Heute ist ein guter Tag zum Glücklichsein

EinbettenHerunterladen
BRAKE
FREITAG, 20. MÄRZ 2015
NR.67 | NORDWEST-ZEITUNG | SEITE 41
+++ HEUTE IST DER TAG DES GLÜCKS +++ GROßE Ð -LESERAKTION +++ EXPERTEN GEBEN TIPPS FÜR KÖRPER UND GEIST +++
Das rät der
Psychotherapeut
G
lücklich sein, werden
und bleiben: Lesen
Sie mal, was der Braker
Psychotherapeut Dr. André Medlin rät:
 Genießen Sie morgens
die Wärme oder auch Kälte der Dusche, den Kaffee,
oder lesen Sie in Ruhe Zeitung. Vor allem, bevor die
Kinder wach und munter
werden (Genusstraining).
 Freuen Sie sich über das
morgendliche
Licht
(Lichttherapie).
 Treffen Sie sich mit
Freunden und hören Sie
ihnen zu (Soziotherapie).
 Spielen Sie! Am besten
Fußball, nein, nein kleiner
Scherz. Natürlich auch alle anderen Sportarten,
Brettspiele und so weiter.
Messen Sie sich, lassen Sie
Gefühle gelten bei sich
und anderen, auch aggressive (Emotionsregulation und Bewegungstherapie).
 Entdecken Sie die Langsamkeit (Entspannungstherapie).
Heute ist ein guter Tag zum Glücklichsein
LESERAKTION
Die Ð hat gefragt, Brake hat geantwortet: Lesen Sie, warum Ihre Nachbarn fröhlich sind
Wenn der Schüler Davran
Bal (17) mit seinen Freunden unterwegs ist, ist er
glücklich.
„Mich macht es glücklich,
wenn mein Mann Bernd bei
mir ist “, sagt Bärbel Penshorn (52).
„Mein Freund ist so liebevoll, gibt mir Geborgenheit.
Das macht glücklich“, sagt
Jacqueline Sawadda (17).
VON TOBIAS SCHWERDTFEGER
Leon Tülp (5) macht Eiscreme glücklich. „Am liebsten mag ich Zitrone mit bunten Streuseln.“
Ulrich Busch (45)
W
„Das schöne Wetter macht
mich glücklich“, sagt Klaus
Sahli (67). „Im Frühling, da
lebe ich auf.“
Glück? Das sagt
der Pfarrer
I
st Glück ein Geschenk?
Oder muss man etwas
dafür tun? Das sagt der
Braker Pfarrer Hans-Martin Röker:
 Glück ist ein Geschenk,
etwas Überraschendes, es
kommt von außen, man
kann es nicht erarbeiten.
 Heimat ist Glück, wo
man sich unmittelbar verstanden fühlt und verstanden wird. Da, wo man sein
kann, wie man ist.
 Glücklich ist man da, wo
man jemandem vertrauen
darf. Einem Menschen,
Gott oder der Liebe.
 Glücklich ist, wer nicht
der Erste oder Beste sein
muss, sondern zufrieden
ist, wenn er das Beste gegeben hat.
 Der Sanftmütige, der
Barmherzige, der Friedfertige wird von Gott gesegnet. In den Seligpreisungen liegt ein Schlüssel zum
Glück.
„Eis essen, nein, mehrere
Eis essen“, macht Sarah
Mohrschladt (11) und Zoe
Groß (11) überglücklich.
Eine Studie sagt: Die
Nordlichter sind besonders glücklich. Was die
Braker glücklich macht,
haben sie uns verraten.
Ihnen fehlt noch was
zum Glück? Die Ð
kann heute helfen.
Hier wohnt das
Glück im Stall
as taugt das Schwein
als Glückssymbol?
Wir haben den Schweinebauern Ulrich Busch aus
Frieschenmoor
gefragt.
„Schweine sind glückliche
Tiere, sie sind auch untereinander sehr liebevoll“,
sagt der Landwirt. Seine
Tiere sind aufgeschlossen
und neugierig. „Vielleicht
können wir vom Schwein
lernen, anderen Menschen
gegenüber aufgeschlossen
zu sein“, verrät Busch das
tierische
Glücksrezept.
„Wenn ich in den Stall gehe, dann bin ich glücklich“, sagt der Landwirt.
„Ich bin glücklich, dass es
meiner kleinen Enkeltochter
endlich wieder besser geht“,
sagt Anita Zantopp (68).
Ihr ganzes Glück hält Barbara Neumann (30) auf dem
Arm: Es heißt Hanna und ist
sechs Monate alt.
BRAKE – Glücksschwein, Hasenpfote, Glückscent – kaum
etwas beschäftigt die Menschen so sehr, wie das Leben in Zufriedenheit. Jeder hat ein Geheimrezept, einen Glücksbringer, ein Hobby, etwas,
das ihn glücklich
macht.
Eine Glücksstudie
der Post sagt, dass
der
Nordwesten
die
drittglücklichste
Region
Deutschlands ist.
Zum zweiten Mal
in Folge belegt
der
nördliche
Teil Niedersachsens,
inklusive
Bremen, den dritten Platz im Glücksranking. Die Studie errechnet eine Lebenszufriedenheit von 7,15 Punkten
(von 10) für unsere Region.
Glücklicher sind nur noch die
Schleswig-Holsteiner und die
Hamburger. Die Region punktet bei Arbeit, Wohnen und
Freizeit. Die Werte liegen
deutlich über dem Bundesdurchschnitt.
Wenn Sie, liebe Leserinnen
und Leser Ihrem Glück noch
etwas auf die Sprünge helfen
wollen, dann besuchen Sie
uns doch heute vor der Redaktion an der Breiten Straße
26. Von 11 bis 12 Uhr warten
wir mit einem Glücksbringer
auf Sie, einem waschechten
Schornsteinfeger. Dem dürfen
Sie am Ärmel zupfen, den goldenen Knopf der Uniform anfassen und – mit etwas Glück –
vielleicht sogar ein Küsschen
geben. Die ersten 50 Leserinnen und Leser bekommen ein
kleines Glücks-Geschenk.
So essen Sie sich
einfach glücklich
K
ann man sich glücklich
essen? Aber ja. „Essen
macht glücklich und kann
Depressionen vorbeugen“,
sagt Chefarzt und Ernährungsmediziner Dr. Jan Herrfurth. Der Braker gibt Tipps
und räumt mit Mythen auf.
 Schokolade: Der Kakao in
der Schokolade lässt im Gehirn Serotonin (Glückshormon) produzieren. Das führt
zu Wohlbefinden und beein-
Ernährungsmediziner Dr. Jan
Herrfurth.
BILD: PRIVAT
flusst Depressionen positiv.
Schokolade mit hohem Kakaoanteil enthält Flavanol,
Marita van Atteveld (67)
freut sich über Gesundheit.
„Und, dass bei dem Wetter
wieder was los ist in Brake.“
„Mich macht es glücklich,
mit meiner Familie das schöne Wetter zu genießen“,
sagt Kristin Schwarting (27)
und drückt Sohn Elias (2)
und Hündin Yara.
Lässt sich von Ihnen an der Jacke zupfen: Ð -Glücksbringer
Marcel Frerichs (18).
BILDER: TS/ACS/BON
das den Blutdruck beeinflusst und vor Herz-Kreislauferkrankungen schützen
kann. Das Glück beim Biss in
die Schokolade kommt eher
von der Belohnung, oder
dem süßen Trost. Dann wird
der Botenstoff Dopamin im
Körper ausgeschüttet, der ein
Glücksgefühl
aufkommen
lässt.
 Bananen, Walnüsse, Ananas: Sie enthalten viel Serotonin, aber leider erreicht das
über den Darm aufgenommene Serotonin nicht das
Gehirn: wirkungslos.
 Chili: Scharf macht glücklich? Die Schärfe in den Chilis
kommt durch den Wirkstoff
Capsaicin. Durch die Schärfe
schüttet der Körper Endorphine, den körpereigenen
morphiumähnlichen
Schmerzkiller aus. Durch den
Verzehr von Chilis wird ein
gewisses Glücksempfinden
beobachtet.
 Vollkornprodukte: Sie enthalten Vitamine B1, B2, B3,
B6, B12 und Folsäure und
sind daher wichtig für unsere
Nerven.
Nervosität
und
schlechte Stimmung können
„Mich macht es glücklich,
jetzt draußen zu sein und Apfelkuchen zu essen“, sagt
Hans-Günter Reck (64).
Zeichen eines Mangels sein.
 Lachs und Makrelen: Sie
enthalten die guten Omega3-Fettsäuren. Ein Mangel an
diesen Fettsäuren kann eine
Ursache von Depressionen
sein, da die Bildung des
Glückshormons
Serotonin
beeinflusst werden kann.
 Trockenfrüchte: Sie enthalten Tryptophan und Magnesium. Tryptophan ist ein
Wachmacher und Magnesium lässt uns Stress besser
bewältigen.
Wichtig ist immer: Essen
in Maßen, nicht in Massen!
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
273 KB
Tags
1/--Seiten
melden