close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

April 2015 - Apostelkirche Erlangen

EinbettenHerunterladen
Informationen der
kath. Pfarrgemeinde
Zu den Hl. Aposteln
April 2015
IMPULSE
Ostern
Wie der Name, wie unser Körper und unser Denken, so beschreibt auch das Wort
WOHNEN unser Leben. Man kann sehr wohl sagen, wir „wohnen“ in unserem Namen, in unserem Körper und Denken. Wir
haben daneben aber auch eine wirkliche Wohnadresse.
Dort, an einem bestimmten Ort, in einem bestimmten
Haus, wohnen wir mit unseren Gedanken und unseren
Lebensplänen, mit den Menschen, die zu uns gehören,
in einer Umgebung, die wir uns gemäß gestaltet
haben, die umgekehrt auch uns selbst immer mitprägt.
Wenn die Jünger fragen: Meister - wo wohnst du?
dann ist da ein Interesse, ein Wunsch nach Nähe
und Freundschaft.
Jesus antwortet: Kommt und seht.
Er bietet Nähe und Kennenlernen an. Die
Jünger kommen mit, sind von ihm, von seinen Worten, von seinem Leben, von seinem
Dasein berührt, begeistert und laden andere
dazu ein.
In den Tagen der Fastenzeit konnten auch
wir uns diese Frage stellen: Jesus, wer bist
du - für mich? Welche Rolle spielst du für
mich und mein Leben? Welche Bedeutung hast du mit deinen Worten und Taten, mit
deiner Botschaft und mit deinem Tod und deiner Auferstehung? Vielleicht haben wir
diese Wochen genutzt, um wieder genauer hinzuschauen, wer er ist. Seine Antwort
Quelle: Pfarrbriefservice.de
© Foto: Friedbert Simon / Künstler: Anton Rückel
Meister - wo wohnst du? - diese Frage stellen die Jünger am Anfang des Johannesevangeliums. Sie wollen wissen: wer ist das? Auf wen lassen wir uns da ein? Ist es
der, dem wir folgen wollen? Was ist das für einer?
lädt uns immer wieder ein: Wir sollen kommen. Wir sollen schauen.
Für uns Christen hat auch die Zeit nach Ostern die Chance unser Leben und unseren
Glauben nach IHM auszurichten. Wir können und sollen seine Nähe suchen, um
vielleicht neu zu entdecken, was Christus ausmacht. Wir nennen uns nach ihm:
Christ - Gesalbter. Durch unsere Taufe besteht eine Verbindung, eine Freundschaft,
ein Miteinander. Jesus lädt immer wieder neu dazu ein: Lasst dich auf mich ein, auf
meine Worte und mein Leben.
An Ostern entscheidet sich vieles für uns: Können wir an Ihn und seine Auferstehung
glauben? Können wir feiern, dass er uns seine Nähe in der Eucharistie schenkt?
Vielleicht können wir mit den Jüngern sagen: Wir haben den Messias, den Retter
gefunden.
So wünsche ich, auch im Namen des Teams im Seelsorgebereich Erlangen-West ein
frohes Osterfest und immer wieder Stärkung im Glauben.
Christine Held-Winkelmann, Gemeindereferentin
Liebe Nachbarn in der Apostelkirche,
wer mit dem Bus nach Büchenbach Nord kommt, landet leicht in der Apostelkirche,
wenn er die Martin-Luther-Kirche sucht. Sehr nahe sind die beiden Konfessionen,
auch vom Baustil her.
Als neuer evangelischer Pfarrer schätze ich
diese Nähe. Viele meiner Verwandten sind
katholisch und mich verbinden auch wichtige
Glaubenserfahrungen mit der römischen Kirche.
Besonders reizvoll ist es, in den unterschiedlichen Traditionen eine andere Art des Glaubens
zu erfahren, die nicht als „richtig“ oder „falsch“
bewertet werden kann. Zu vielfältig ist allein
schon das biblische Zeugnis.
Die Vielfalt des Glaubens nimmt heute eher zu
als ab. Christen aus anderen Erdteilen wandern
in unsere Stadt, dazu Muslime und Angehörige
anderer Religionen. Die Fragen des Glaubens
sind nicht erledigt, sondern stellen sich neu: Wer ist Jesus Christus für mich in dieser
Welt? Was drückt die Rede vom dreieinigen Gott für unser Leben aus?
Es wäre schön, wenn wir rund um das 500jährige Jubiläum der Wittenberger Reformation im Jahr 2017 über solche Fragen im ökumenischen Gespräch blieben. Ich
freue mich auf Begegnungen in einer unserer Kirchen oder dazwischen.
Eine frohe und gesegnete Osterzeit wünscht
Pfarrer Gunther Barth
Orientalischer Abend
Der IKJA lädt auch 2015 wieder alle Gemeindemitglieder und Freunde zu seinem
mittlerweile schon berühmt berüchtigten Gemeindeevent.
Am 18.4. steht der Abend diesmal unter dem
Motto 1001 Nacht. Begeben Sie sich mit uns
auf eine Reise in den Orient und lassen Sie
sich von unserem Unterhaltungsprogramm
verzaubern. Für das leibliche Wohl wird
bestens, mit leckeren Speisen aus den verschiedenen Ländern des Orients, gesorgt
sein. Einlass ist ab 18:30 Uhr, los geht es um
19:00 Uhr.
Der ganze Abend ist kostenlos, aber um gutmütige Spenden wird gebeten, mit denen
dann das Projekt Casa Lena unterstützt wird.
Auch für die Jugendarbeit direkt kann gerne
gespendet werden.
Bitte melden Sie sich im Büro der Apostelkirche an, damit wir besser planen können. Wir
freuen uns, wenn Sie zahlreich erscheinen.
Ihr IKJA
Herzliche Einladung zum Themenabend im Seelsorgebereich Erlangen-West:
Maria aus Magdala – ein Abend für Kritische und Neugierige
am 14.4.2015 um 19:00 Uhr im Gemeindezentrum Apostelkirche
Liebevolle Hure, reuige Sünderin, Mäzenin unter den Jüngern und Jüngerinnen, Schwester der Martha, Besessene,
Apostelin, Einsiedlerin, die schönste Frau in den Kirchen,
Heilige der Beichtstühle…
In so vielen Rollen und Zuschreibungen ist Maria Magdalena über die Jahrhunderte bedeutsam für Frauen und Männer in der Kirche gewesen.
Lassen Sie uns genauer hinschauen, was Bibel, Legende
und Kunst über sie erzählen, was in sie hineingedeutet und
was verschwiegen wurde – und was uns die eigentliche
Maria aus Magdala heute noch bedeuten kann.
Referentin: Anne-Kathrin Eisenbarth-Goletz, Referentin für Frauenpastoral im Erzbistum Bamberg.
© Frauenpastoral Bamberg
Was ist sie uns in der Geschichte der Kirche nicht alles
geworden:
Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern
09:30 Uhr
Karmelitinnenkloster: Statio und Palmweihe,
anschl. Palmprozession zur Apostelkirche
ca. 10:00 Uhr gemeinsame Eucharistiefeier in der Apostelkirche
für St. Xystus und die Apostelgemeinde, parallel Kinderkirche
Mittwoch, 01.04.:
19:00 Uhr
Kreuzwegandacht
Gründonnerstag, 02.04.:
20:30 Uhr
Eucharistiefeier vom Letzten
Abendmahl
Karfreitag, 03.04.:
11:00 Uhr
Kinderkreuzwegandacht
15:00 Uhr
Feier vom Leiden und Sterben
des Herrn
Quelle: Pfarrbriefservice.de
© Foto: Friedbert Simon / Künstler: Polykarp Ühlein
Palmsonntag, 29.03.:
Ostersonntag, 05.04.:
05:30 Uhr
Feier der Osternacht mit anschließendem Osterfrühstück;
ökumenischer Beginn mit der Martin-Luther-Gemeinde am
Brunnen vor der Sparkasse
Ostermontag, 06.04.:
Eucharistiefeier
Schmierpapier gesucht!
Unser Hort benötigt dringend Schmierpapier DIN A4,
am besten weiße Blätter, die noch eine freie Seite
haben. Das Papier können Sie gerne im Pfarrbüro
abgeben.
Die Zeltlagertermine 2015
Zeltlager 1 für Kinder der 3. bis 6. Klasse:
Montag, 03. August 2015 bis Samstag, 08. August 2015
Zeltlager 2 für Jugendliche ab der 6. Klasse:
Sonntag, 09. August 2015 bis Freitag, 14. August 2015
Herausgeber: IMPULSE-Team der Pfarrei “Zu den Heiligen Aposteln”, Odenwaldallee 32, 91056 Erlangen, Tel. 09131/41029
Email: pfarrbrief[at]apostelkirche-erlangen.de, Internet: www.apostelkirche-erlangen.de, Redaktionsschluss: 07.03.2015
Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe: 10.04.2015
Quelle: Pfarrbriefservice.de
© Michael Bogedain
09:30 Uhr
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
1 476 KB
Tags
1/--Seiten
melden