close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Blickpunkt Online - Kolpingsfamilie Schwandorf

EinbettenHerunterladen
Inhaltsverzeichnis
Programm Allgemein ................................................................................... 4
Programm Senioren .................................................................................... 7
Kaffeeklatsch ............................................................................................... 9
Kaffeekränzchen .......................................................................................... 9
Kolpingjugend .............................................................................................. 9
Sport .......................................................................................................... 10
Sportabend ......................................................................................... 10
Eltern-Kind Turnen ............................................................................. 10
Kegeln................................................................................................. 10
Allgemeines ............................................................................................... 11
Freud und Leid ................................................................................... 11
2015 - 1
KOLPINGSFAMILIE
SCHWANDORF
IN ST. JAKOB
April 2015 bis
September 2015
Im Internet: www.Kolpingsfamilie-Schwandorf.de
-1-
Veranstaltungen ........................................................................................ 12
Berichte vergangener Veranstaltungen von Lukas Zilch .......................... 13
Ansprechpartner der Kolpingsfamilie ........................................................ 16
Anlieferungen für das neue Programm, bitte bis 10. August 2015
per E-Mail (info@kf-schwandorf.de)
-2-
Liebe Kolpingschwestern und Kolpingbrüder!
Danke – danke für alle mir entgegengebrachte Unterstützung!
Ich verabschiede mich vom Amt des Vorsitzenden. Ich wünsche dem neuen Vorsitzenden und Vorstandschaft viel Glück.
„Wer einen Menschen wieder zum Lachen bringt, der schließt ihm das
Himmelreich auf.“
Jürgen Moltmann
Fünf Jahre lang durfte ich den Vorsitz in der Kolpingfamilie Schwandorf innehaben. Ich könnte jetzt eine Auflistung unserer/meiner „tollen“ Leistungen in diesem Zeitraum aufführen. Dementsprechend könnte ich ebenso
eine Aufstellung erfolgloser Versuche und entgangener Möglichkeiten erstellen.
Beides sind nur Listen und sagen nichts über die Menschen in der Vorstandschaft und unserer Gemeinschaft aus. Respektvoller und freundlicher
Umgang mit ausreichendem Spaß und dem daraus folgenden Lachen ist
eine der wichtigsten Vorgänge, die wir in den Vorstandsitzungen einrichten
konnten!
Bitte behaltet diese Einstellung bei und unterstützt den neuen Vorsitzenden
Josef Fenk in allen Belangen.
Programm Allgemein
April
Mo., 06.04.2015 Emmausgang
anschließend Kuchenessen im Kolpingszimmer
Bitte Kuchen mitbringen!
Treffpunkt: 13.30 Uhr vor dem Venusparkhaus
Sa., 11.04.2015 Kleidersammlung
Bitte helft mit! Wir benötigen Helfer und Pkw mit Anhänger. Wer
mit seinem Pkw und Anhänger mithelfen kann, möchte sich bitte
bei Hans Hösl (Tel. 55907) melden.
Treffpunkt: 9:00 Uhr am Busparkplatz der Oberpfalzhalle
Fr., 24.04.2014
Besichtigung der Firma Nabaltec in Dachelhofen
Treffpunkt 18.00 Uhr Werkseinfahrt Nabaltec
Bitte um Anmeldung bei Stefan Duscher (duscher@arcor.de), da
begrenzte Teilnehmerzahl
Sa. 25.04.2014
Gaudi-Kegel-Abend für Jung und Alt
und alle, die es gerne mal ausprobieren wollen.
18.00 Uhr beim ASV-Fronberg
Brotzeiten werden angeboten!
Deshalb bitten wir um Anmeldung bis 19.04.2015 bei Doris Wiesner, Tel. 94 44 oder e-mail: Familie_wiesner@t-online.de
Mai
Fr., 01.05.2015
Schutzfest des Hl. Josef, Patron des Kolpingwerkes
9.00 Gottesdienst in St. Jakob
anschl. Weißwurstessen im Kolpingszimmer
Fr., 08.05.2015
„Arbeiten, wo andere Urlaub machen!“
Vortrag von unserem Mitglied Theresia Andree über Ihre Arbeit in
der Boutique eines Kreuzfahrtschiffes.
Beginn: 20.00 Uhr im Kolpingszimmer
Do., 21.05.2015
Küchel backen fürs Bürgerfest
Bitte bei Susanne Müller anmelden, Tel. 8028262
19.00 Uhr Kolpingszimmer
Sa., 23.05.2015 Teilnahme am Volksfestumzug
Treffpunkt um 14.00 Uhr bei der Familie Grabinger, Augustinstraße
Josef Fenk wünsche ich ein offenes Herz und gute Ideen.
Peter Müller
-3-
-4-
Juni
1. -7.06.2015
September
Campen in Pielenhofen
Man kann auch kleine Häuschen mieten. Bei Interesse bei Susanne (Tel. 8028262) melden.
Mi., 17.06.2015 Küchel backen fürs Bürgerfest
Bitte bei Susanne Müller anmelden, Tel. 8028262
19.00 Uhr Kolpingszimmer
Fr. 26.06.2015
Johannisfeuer
Johannisfeuer in Ettmannsdorf zwischen Naabbrücken
16:00 Uhr Aufbau
20:30 Uhr Entzündung des Feuers
Wer hilft mit? Wir benötigen wieder einige Helfer (Aufbau, Abbau,
Grillen). Bitte melde dich bei Sigrid oder Didi, Tel. 62967.
Kolpingtage in Köln
Fr., 25.09.2015
Dämmerschoppen
19.00 Uhr im Hof vor dem Benefizium bei schlechtem Wetter im
Kolpingszimmer
Oktober
Sa., 10.10.2015 Kleidersammlung
Bitte helft mit! Wir benötigen Helfer und Pkw mit Anhänger. Wer
mit seinem Pkw und Anhänger mithelfen kann, möchte sich bitte
bei Hans Hösl (Tel. 55907) melden.
Treffpunkt: 9:00 Uhr am Busparkplatz der Oberpfalzhalle
23. - 25.10.2015 Lambach – siehe Ausschreibung Seite 15
Bitte schnellstens anmelden!!!
Di., 27.10.2015
Juli
10. – 12. Juli
18.-20.09.2015
Bürgerfest
Liebe Mitglieder, wir benötigen wieder eure Unterstützung um das
Bürgerfest in gewohnter Weise über die Bühne zu bringen.
Aufbauer, Schichtleiter, Verkäufer, Kuchenbäcker, Köche,
Abspüler, ... eine Vielzahl an wichtigen Aufgaben stehen an und
kann nur mit eurer Hilfe bewältigt werden.
Bitte meldet euch bei einem Vorstandsmitglied oder bei Susanne
Müller.
August
Sa., 15.08.2015 Radtour
Anmeldung bitte bei Hans Hösl, Tel. 55907
Anfahrt mit dem Zug oder Auto nach Amberg;
Fahrradtour geht an den 3 bekannten, sehenswürdigen Radwegen entlang:
Schwepperman-Radweg an der ehem. Bahnlinie
Lauterachtal-Radweg – entlang der Lauchterach
(Toskana der Oberpfalz)
Fünf Flüsse-Radweg entlang an der Vils
Gesamtlänge ca. 73 km
Rückfahrt mit wieder mit Zug oder Auto
Start 9.30 Uhr am Bahnhof
So., 30.08.2015 150-jähriges Gründungsfest der FFW Schwandorf
8.45 Uhr Kirchenzug zum Marktplatz mit Gottesdienst und anschl.
Mittagessen
14.00 Uhr Festzug
Weltgebetstag des internationlen Kolpingwerkes
Wir treffen uns gemeinsam mit dem Bezirksverband Schwandorf
am Kolpingdenkmal und marschieren zur Kirche St. Jakob.
Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.
***********************************************************************************************
HERZLICHE EINLADUNG zum Kolpingtag 2015 in Köln unter
dem Motto: „Mut tut gut!“
Das Kolpingwerk Deutschland lädt herzlich ein zum
Kolpingtag 2015, der vom 18. bis 20. September in
Köln stattfindet. Zum 150. Todestag unseres Verbandsgründers wollen wir sein Werk als starke Gemeinschaft erfahrbar werden lassen.
Wie kann ich mich anmelden?
Die Anmeldung kann in zwei Varianten erfolgen:
Gruppenanmeldung oder Einzelanmeldung
Gruppenanmeldungen (z. B. bei gemeinsamer Anreise
mit der eigenen Familie, einer Klein- bzw. Freundesgruppe oder der Kolpingsfamilie)
Optimal für die Gruppenanmeldung ist eine gemeinsame Anreise und Organisation. Wir empfehlen allen Gruppen, sich auch als Gruppe anzumelden, damit wir dies bei der Sitzplatzvergabe in der Lanxess Arena als zentralen Veranstaltungsort berücksichtigen können. Die Teilnehmerzahl wird
durch die Kapazität der Lanxess Arena begrenzt sein: Etwa 15.000 Teilnehmende können dort Platz finden.
Weitere Infos auf der Homepage
www.kolpingtag2015.de
-5-
-6-
Programm Senioren
September 2015
Mi., 02.09.15
13.30 Uhr Wanderung Pfreimd – Weihern
April 2015
Mi., 09.09.15.
13.30 Uhr Wanderung Gütenland Hillstett -Eixendorfersee
Keine Veranstaltung – Osterwoche
Mi., 16.09.15
13.30 Uhr Wanderung Muckenbach – Waldhaus Einsiedel
Mi., 08.04.15
13.30 Uhr Wanderung um den Wölsenberg
Mi., 23.09.15.
13.30 Uhr Wanderung Wackersdorf - Altenschwand
Mi., 15.04.15
13.30 Uhr Wanderung Kreither Forst
Mi., 30.09.15.
13.00 Uhr Wanderung Bodenwöhr – Postloher – Forst
Mi., 22.04.15
13.30 Uhr Radtour Karzdorf –Loisnitz – Steinberg
Mi., 29.04.15
13.30 Uhr Wanderung Thanstein-Eibenstein-Sattelhütte
Thanstein
Mi., 01.04.15
Mai 2015
Oktober 2015
Mi., 07.10.15
13.00 Uhr Radtour Altenschwand – Meldau - Steinbergersee
Mi.,14.10.15.
13.00 Uhr Wanderung um den Hammersee
Mi., 21.10.15.
13.00 Uhr Wanderung im Weihergebiet
Mi., 28.10.15.
13.00 Uhr Wanderung rund um Kreith
Mi., 06.05.15
14.00 Uhr Wanderung Fischbach – Wasserstein
Mi., 13.05.15
14.00 Uhr Radtour Premberg – Höllohe
Mi., 20.05.15
14.00 Uhr Radtour Nabburg – Brennsdorf
November 2015
Mi., 27.05.15
13.30 Uhr Wanderung Wackersdorf – Altenschwand
Mi., 04.11.15.
13.00 Uhr Kolpingzimmer Kurzwanderung und Programmbesprechung
Mi., 11.11.15.
13.00 Uhr Wanderung Göggelbach – Stauwerk - Dachelhofen
Juni 2015
Mi., 04.06.15
13.30 Uhr Wanderung Eixlberg mit Brotzeit
Mi., 18.11.15.
13.00 Uhr Wanderung Dachelhofen - Büchelkühn
Mi., 10.06.15
14.00 Uhr Wolfring –Schwarzenfeld
Mi., 25.11.15.
17.00 Uhr Jahresabschlussessen Kolpingszimmer
Mi., 17.06.15
14.00 Uhr Fuhrn – Hirschberg Aussichtsturm
Mi., 24.06.15
10.00 Uhr Radtour nach Altendorf,
Dezember 2015
Mi., 16.12.15.
Bußgottesdienst in St.Jakob
Juli 2015
Mi., 01.07.15
12.45 Uhr Bf. Fahrt zum Bergfest nach Amberg
Treffpunkt für Wanderungen u. Radtouren ist (wenn nicht anders angegeben)
Mi., 08.07.15.
14.00 Uhr Wanderung Neukirchen - Göggelbach
der Kirchenparkplatz in Ettmannsdorf.
Mi., 15.07.15.
10.00 Uhr Radtour nach Kallmünz
Mi., 22.07.15.
14.00 Uhr Wanderung Fuhrn – Ödengrub – Kemnath - Büchlberg
Mi., 29.07.15.
14.00 Uhr Radtour Taxöldern – Neuenschwand
Viel Freude in der Kolpingsseniorengruppe Schwandorf
Bitte beachtet auch das Kolpingsprogramm „Allgemein“ im Blickpunkt!!
August 2015
Mi., 05.08.15.
14.00 Uhr Radtour Reuting – Höllohe - Bubach
Mi., 12.08.15.
14.00 Uhr Radtour Schmidgaden
Mi., 19.08.15.
14.00 Uhr Radtour (Ziel noch unbekannt)
Grabinger Url.
Mi., 26.08.15.
14.00 Uhr Radtour (Ziel noch unbekannt)
Grabinger Url.
-7-
-8-
Sport
Kaffeeklatsch
Wir treffen uns am letzten Freitag im Monat ab 15:00 Uhr im Kolpingszimmer zum gemeinsamen Kaffeetrinken und Kuchenessen.
Sportabend
Sportabend in der Gerhardingerschule am Montag um 20:00 Uhr.
Im Anschluss nach der Gymnastik wird noch Volleyball gespielt.
INFO: Anita Meier Tel. 5 14 97.
Kaffeekränzchen
Auch weiterhin findet jeden 2. Donnerstag im Monat das Kaffeekränzchen
unserer Frauen im Cafe Brunner ab 14:00 Uhr statt.
Ab Anfang Mai treffen wir uns wieder Laufen und Walken.
Start: 19.30 Uhr beim Autohaus Duscher, Bellstraße
Eltern-Kind Turnen
In der Ettmannsdorfer Schulturnhalle (ausgenommen Schulferien)
Kinderturnen - Vorschulalter
Eltern-Kind ab 20 Monate
Kind-Turnen ab 3,5 Jahre
Kolpingjugend
Die Gruppenstunden finden 14-tägig in den
geraden Kalenderwochen am Dienstag von 17:00 bis 18:30 statt.
Das aktuelle Programm könnt ihr auch unserer Homepage und im
Schaukasten von St. Jakob sehen.
jeden Montag von 15:30 Uhr bis 16:15 Uhr
jeden Montag von 16:15 Uhr bis 17:00 Uhr
jeden Montag von 17:00 Uhr bis 17:45 Uhr
Teilnehmen können Eltern mit ihren Kindern ab 1 ¾ Jahren. Die Veranstaltung wird gemeinsam mit dem SC Ettmannsdorf angeboten.
Infos bei Susanne Tel.: 8028262
Kegeln
Die Kegler treffen sich jeweils um 20:00 Uhr beim ASV Fronberg.
Besondere Veranstaltungen werden auf der Homepage oder im Schaukasten bekannt gegeben
Termine:
19.03.2015
14.05.2015
11.06.2015
August
03.09.2015
01.10.2015
26.11.2015
16.04.2015
entfällt
09.07.2015
Ferien/Urlaub
Kegeln mit Kindern
29.10.2015
Kegeln mit Weihnachtsessen
Infos bei Doris Wiesner, Tel. 9444
-9-
- 10 -
Allgemeines
Veranstaltungen
Freud und Leid
Die herzlichsten Glückwünsche, Gesundheit und Gottes Segen, zum
Familienwochenende in Lambach
65. Geburtstag
Freitag, 23.10.2015 bis Sonntag 25.10.2015
13.04.
Heinze, Albert
Beginn am Freitag mit dem Abendessen um 18:00 Uhr (Zimmerverteilung ca.
17:00 Uhr) und Rückreise am Sonntag nach dem Mittagessen.
Grabinger, Christa
Koller, Georg
Nach 2011 und 2013 mit jeweils fast 80 Teilnehmern bieten wir in 2015 wieder ein Familienwochenende im Kolping-Ferienhaus Lambach (www.kolpinghaus-lambach.de) an.
Unter dem Motto "Ein Aufenthalt in Lambach - Zeit, die gut tut!" wollen wir euch zu einer
Auszeit vom Alltag in den Bayerischen Wald einladen.
Zilch, Karl
Zinnbauer, Alfons
Spiegler, Gerlinde
Wir beschäftigen uns mit dem Thema: "Der Tod - mitten im Leben".
Themeninhalte werden Sterbebegleitung, Trauerbewältigung, Bestattungskultur, u.a.
sein.
Die konkrete Ausgestaltung des Programms ist derzeit noch in der Organisation.
Den Samstagnachmittag wollen wir wieder für individuelle Aktivitäten freihalten.
70. Geburtstag
05.08.
19.10.
75. Geburtstag
14.05.
21.07.
29.08.
80. Geburtstag
08.05.
13.06.
30.07.
15.09.
Schießl, Maria
Bittner, Heinz
Multrus, Anneliese
Pfundtner, Georg
85. Geburtstag
14.06.
13.07.
20.07.
11.08.
Schuierer, Annemarie
Fischer, Andreas
Schmidt, Barbara
Brunner, Isabella
Verstorben ist
der Vater unseres Mitgliedes Anton Steinberger
der Vater unseres Mitgliedes Bernhard Bösl
die Mutter unserer Mitglieder Gottfried Glaab und Marlene Heinze
der Vater unseres Mitgliedes Matthias Schanderl
Wir wünschen den Verstorbenen Gottes Frieden. Den Angehörigen gilt unsere
aufrichtige Anteilnahme.
Kosten (für 2 Übernachtungen mit Vollpension + Kursprogramm):
Erwachsene:
79,00 €
12 bis 17-jährige: 49,00 €
7 bis 11-jährige: 39,00 €
3 bis 6-jährige: 29,00 €
Für Eltern mit minderjährigen Kindern bieten wir alternativ einen Pauschalpreis als Obergrenze von 220,00 €. Maßgeblich ist das Alter zum Zeitpunkt des Aufenthalts in
Lambach.
Für Nicht-Mitglieder gelten andere Preise - bitte nachfragen !
Anmeldung:
Letzter Aufruf zur Anmeldung - Anmeldeschluss 30.04.2015 bei Bernhard Eschenbecher
Derzeit liegen uns ca. 50 Anmeldungen vor. Es sind noch Plätze frei.
Die Teilnehmerbeiträge bitte - sofern noch nicht geschehen - bis zum 30.04. auf unser
Kolpingkonto überweisen.
Rückfragen/Anmeldungen (mit Anzahl der Personen, Namen, Geburtsdatum, Tel.Nr.) bei:
Bernhard Eschenbecher
tel. 09431/60837 oder
Email: bernhard.eschenbecher@googlemail.com
Reservierungen gelten in der Reihenfolge der Anmeldungen und werden verbindlich mit
vollständiger Bezahlung bis zum 30.04.2015 auf das Konto der Kolpingsfamilie Schwandorf bei der Sparkasse Schwandorf:
IBAN: DE88750510400380007716
BIC: BYLADEM1SAD
Verwendungszweck: Lambach 2015
Nun freuen wir uns auf deine/eure Anmeldung und schon jetzt auf einen erholsamen und
interessanten Aufenthalt unserer Kolpingsfamilie im Lamer Winkel und natürlich vergnüglichen gemeinsamen Stunden im Osserstüberl.
- 11 -
- 12 -
Berichte vergangener Veranstaltungen
Thomas auf der Himmelsleiter
von Lukas Zilch
Das Theater der Kolpingsfamilie
Theo Steltenkamp berichtet über den Jakobsweg
Das Kolpingsmitglied Theo Steltenkamp war 2007 und 2010 um Jakobsweg unterwegs. Er flog 2007 nach Bilbao. Von dort aus ging er
los. Die erste Hürde waren die Pyrenäen. Es ging steil bergauf. Der
Jakobsweg ist teilweise anstrengend. In jeder Unterkumft erhält
man einen Stempel.
Steltenkamps erste Etappe endete in Burgos, wo er 2010 wieder
einstieg und in binnen drei Wochen Santiago di Compostela
erreichenn wollte. Er besichtigte zahlreiche Kathedralen. In Santiago di Compostela nahm er an einen Gottesdienst teil.
Weinleseabend im Kolpingszimmer
Die Kolpingsfamilie lud zum
Weinleseabend ein. Als Überraschungsgast kam Inge Neger.
Sie stellte ein Buch vor – Verschwörung vom Heurigen.
- 13 -
Im November brachte die Kolpingsfamilie Schwandorf das Theaterstück „Thomas auf der Himmelsleiter“ auf die Bühne. Warum dieses
Stück gewählt wurde, machte der
Vorsitzende der Kolpingsfamilie Peter
Müller in seiner Begrüßungsrede klar.
Adolf Kolping war Schuster, bevor es
ihn in die Welt hinauszog um anderen
zu helfen und Pfarrer zu werden.
Zur Geschichte das Theaterstücks: Das Geld ist knapp und die
Schuldenlast erdrückend. Also reist Dorfschuster Thomas Nothaas,
ein kreativ schriftstellerischer Kopf, nach München, um dort seine
Geschichten an den Mann zu bringen. Schließlich steht die Zwangsräumung durch den Bürgermeister Ochsenbauer ins Haus. Bei Funk
und Fernsehen werden seine Geschichten abgelehnt und er verpasst den letzten Zug nach Hause. Mit Gott und der Welt im Hader,
verbringt er die Nacht in der Bahnhofshalle von München. Im Schlaf
wird ihm die Brieftasche gestohlen, so dass er nach Hause laufen
musste. Eine Unbekannte nimmt ihn jedoch mit und bringt ihn heim.
Als sie wieder geht, stellt
Nothaas fest, dass sie ihre
Abendzeitung vergessen
hat. Er liest sie und stellt
fest, dass er gestorben ist
– von einem Zug überfahren, der arme Teufel, der
ihm seine Brieftasche gestohlen hat. Für den
Schuster ist das die Lösung all seiner Probleme.
Wenn er tot ist, sind auch
seine Schulden beglichen und es ist Zenzl, die Tochter des reichen
Ochsenbauern, los, die ihn heiraten will. Der Plan ist simpel. Nur
seinen Gesellen Wastl und die Haushälterin Kuni weiht er in seinen
- 14 -
Plan ein. Er will tot bleiben und als sein Bruder weiterleben.
Ansprechpartner der Kolpingsfamilie
DIE MITWIRKENDEN:
Die Schauspieler:
Matthias Ertl (Thomas Nothaas, Schuhmachermeister), Christine
Leid (Kuni, seine Haushälterin), Andreas Schaumberger (Wastl, der
Geselle); Berthold Pirzer (Ochsenbauer), Petra Baumann (Zenzl,
seine Tochter), David Baumann (Gendarm), Karl Grabinger (Regie
und Grill – Kriminalkommisar) Doris Wiesner (eine fremde Dame),
Monika Müller (Regina Schönbichler), Werner Grünwald (Bezirksarzt), Christian und Jürgen Müller, Christian Fohringer (Sanitäter)
Dekan Amann, Hans
Präses
Fenk, Josef
Vorsitzender
20649
Duscher, Stefan
Stv. Vorsitzender
50732
Badura, Gabi
Schriftführerin
55393
Leib, Christine
Schatzmeisterin
379072
Maier, Gerhard
Jugendbeauftragter
996914
Duscher, Irene
Referentin Sonderprojekte
43399
Hösl, Johann
Referent Kultur
55907
Musiker:
Andreas Schaumberger sen. schrieb für das Stück Lieder, die er
zusammen mit anderen Musikanten vortrug.
Wiesner, Markus
Referent Freizeit
9444
Grabinger, Karl
GL Senioren
1277
Eschenbecher, Bernhard
GL Erwachsene
Wiesner, Doris
GL Sport
Jäger, Thomas
Webmaster
960970
Müller, Susanne
Kinderturnen
8028262
Die Kolpingfamilie machte eine Meditation
Einige Mitglieder der Kolpingfamilie Schwandorf machten am 28.11.
eine Meditation. Das Wort „Meditation“ bedeutet „nachdenken, zu
Ruhe kommen“.
Ein ehemaliger Religionslehrer leitete die Meditation. Erst mussten
die Kursteilnehmer Atemübungen
teilweise in Stehen, dann im Liegen machen. Der Meditationsleitende setzte zum Schluss Gongs
und ein Alphorn ein. „Bei einen
Gong meinte man ein Helicopter
schwebe über einen“, so ein Kursteilnehmer.
2285
60837
9444
Nächste Vorstandsitzungen:
Do., 16.04.2015
Do., 23.07.2015
Mi., 26.11.2015
Do., 21.05.2015
Do., 17.09.2015
Do., 25.06.2015
Do., 29.10.2015
Impressum
Verantwortlich (V.i.S.d.P.):
1. Vorsitzender -
Marktplatz 14
92421 Schwandorf
Vielen Dank an Lukas Zilch für diese Berichte
Die einzelnen Gruppenleiter
Layout: Peter Müller
- 15 -
- 16 -
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
971 KB
Tags
1/--Seiten
melden