close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kurzvorstellung

EinbettenHerunterladen
Informationen zur KV-Wahl
Wahltermin:
26.04.15
11-18 Uhr
• Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder, die am Wahltag das
14. Lebensjahr vollendet haben und unserer Kirchengemeinde angehören. Gemeindeglieder können bis 14 Tage vor der
Wahl Auskunft verlangen, mit welchen Daten sie ins Wählerverzeichnis eingetragen sind.
• Auch Briefwahl ist möglich. Bitte wenden Sie sich an unser Gemeindebüro.
• Das Wahllokal ist im Konfirmandensaal des Gemeindehauses
der Christuskirchengemeinde, Bodelschwinghweg 12
Am KV-Wahltag bietet die Christuskirchengemeinde ein
Programm an. Sie finden es auf der letzten Seite dieses Dokumentes.
Die Kandidatinnen und Kandidaten
19 Damen und Herren haben sich bereiterklärt, für den Kirchenvorstand zu kandidieren.
Vielen Dank! Hier stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten kurz vor.
Seit anderthalb Jahren bin ich in der Kinder- und
Jugendarbeit unserer Gemeinde ehrenamtlich aktiv. Ich
habe mich in dieser Zeit in der Gemeinde sehr wohl
gefühlt und möchte deshalb gerne noch mehr für diese
tun und mit ihr erleben. Im Kirchenvorstand möchte ich
mich insbesondere für die Kinder- und Jugendarbeit einsetzen und dort diese Altersgruppen vertreten. Auch die
Planung von Veranstaltungen sowie Partnerschaften mit
anderen Gemeinden interessieren mich sehr. Ich würde
mich sehr über Ihre Stimmen freuen.
Bianca Beier 23 Jahre, Studentin, An der Waldschneise 14A
Ich bin verheiratet, wir haben 2 Kinder u. mittlerweile 4 Enkelkinder und leben seit 1974 in Darmstadt-Eberstadt. Nach Tätigkeiten als Oberinspektorin u. zuletzt
Geschäftsführerin bin ich nun im Ruhestand.
Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil ich meine Kraft und mein Engagement für die Christuskirchengemeinde einsetzen will. Kirche und Gottesdienst das
ist, was wir, jeder Einzelne und alle zusammen, daraus
machen. Deshalb möchte ich mithelfen, das Leben in der
Gemeinde ansprechend, interessant und kooperativ zu
gestalten.
Monika Berner 66 Jahre, Oberinspektorin i. R., Weingartenstr. 34
Seit acht Jahren leben wir in Eberstadt und fühlen
uns hier gut verwurzelt. Das Leben mit und die Erziehung
von unseren drei Kindern bestimmen meinen Alltag und
meine Wahrnehmung.
Als Sprachdozentin an der TU begegne ich Menschen aus aller Welt. Die Offenheit für und die Freude an
menschlichem Miteinander helfen mir, fremde Lebensumstände zu verstehen. So begreife ich auch meine Mitarbeit
beim Besuchsdienst als bereichernde Erfahrung.
Die bunte Lebendigkeit und Vielgestaltigkeit unseres
Gemeindelebens sind für mich besonders.
48 Jahre, Sinologin, Mühltalstr. 45 Constanze Bradlaw
Gerne würde ich mein Wissen, meine Erfahrung und
meine Meinung im Vorstand unserer Kirchengemeine insbesondere für die Sachgebiete Finanzen, Stiftung und allgemeine Verwaltung einbringen. Seit 2009 bin ich im Kirchenvorstand aktiv und in der Stiftung Christuskirche+plus
Vorsitzender des Stiftungsrats.
Albert-Frederick
von Dörnberg 64 Jahre, Dipl.-Oec., Geschäftsführer, Am Haselberg 11
Gemeindeleben bedeutet für mich Austausch und Begegnung in Gottesdienst und Alltag. Aus meinem beruflichen
Hintergrund (Familienbildung und Elternberatung), aber
auch privat mit zwei eigenen Kindern (14 und 16 Jahre),
bringe ich einen besonderen Blick mit für Familien mit
Kindern. Darüberhinaus finde ich es wichtig, dass auch die
mittlere Generation zwischen 40 und 65 in der Gemeinde
Raum findet. Nicht zuletzt bin ich interessiert an neuen
liturgischen Formen und Elementen und an alter und neuer Kirchenmusik.
Ulrike Dürr 44 Jahre, Gemeindepädagogin, Mühltalstr. 14C
In der Gemeinde bin ich besonders interessiert an
–– Altenarbeit
–– Gottesdienstgestaltung und Liturgie
–– Gemeindemittagessen und Feste
–– Bibelarbeiten und theologische Veranstaltungen
–– Partnerschaftsarbeit Südafrika + Zahna
56 Jahre, Mitarbeiterin in der Altenpflege, Löfflerweg 21 Bärbel Göckel
Meine Verbindung zur Christuskirchengemeinde ist
im gleichen Maße gewachsen wie unsere Töchter: beide
sind hier getauft und gehen bzw. gingen in die KITA der
Christuskirchengemeinde. Als Jugendliche habe ich in
meiner damaligen Gemeinde jahrelang die Jugendarbeit
organisiert: angefangen von der Leitung von Kindergruppen, über die Begleitung von Kinderzeltlagern bis hin zu
Kindergottesdiensten. Neben meinen Erfahrungen in der
Jugendarbeit wären sicher auch meine juristischen Kenntnisse für eine Arbeit in verschiedenen Ausschüssen nützlich.
Nicole Hamann 43 Jahre, Juristin, Am Steinern Kreuz 52A
Ich möchte gerne Gemeindeleben aktiv mitgestalten.
Die in unserer heutigen Zeit erwartete hohe Mobilität
und Flexibilität bedingen geradezu, dass man Wurzeln,
Heimat und einen festen Ankerplatz im Leben hat. Ich
bin davon überzeugt, dass Kirche dies bieten kann und
möchte dazu beitragen, dass es gelingt. Mein Wunsch ist
es, dass das Gemeindeleben viele Altersgruppen anspricht
und miteinander verbindet. Ich bin offen für alle Bereiche
der Mitarbeit, besonders gut könnte ich mir die Kinderund Jugendarbeit vorstellen.
Anke Hundt 46 Jahre, Lehrerin, Louise-Dittmar-Str. 53
Der Dialog mit allen Generationen ist mir wichtig.
Mit Menschen zusammen zu arbeiten macht mir Freude.
Mit unserer Kirchengemeinde fühle ich mich verbunden.
Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil Personen gefragt sind, die Entscheidungen treffen und die Verantwortung gerne übernehmen. Dazu bin ich bereit.
66 Jahre, Speditionskauffrau i. R., Griesheimer Weg 4
Traudl Johannes
Wie in den vergangenen 18 Jahren möchte ich auch in
Zukunft Verantwortung für die Gemeinde übernehmen.
Somit möchte ich beim Wechsel vom alten zum neuen
Kirchenvorstand Kontinuität gewährleisten und meine Erfahrungen und Sachkenntnisse den Neuen nutzbringend
vermitteln.
Bisherige Arbeitsgebiete: Kindertagesstätte, Gemeindebrief, Gemeindearbeit (Gottesdienst, Bibelarbeit, Geschichte), Ökumene.
Motto: Das Wort unseres Gottes besteht für immer
(Jesaja 40).
Dr. Detlev John 62 Jahre, Arzt, Katharinenstr.11
Als Dipl.-Pädagogin arbeite ich seit 1,5 Jahren in der
außerschulischen Jugendbildung des CVJM, wodurch ich
bereits viele Erfahrungen im Bereich der Kirchengemeinde sammeln durfte, der ich zugeteilt bin. Darüber hinaus
möchte ich mich nun in der eigenen Kirchengemeinde
ehrenamtlich betätigen, da es für mich die Möglichkeit
bietet, Kirche mitzugestalten und teil zu haben. Schwerpunkt meiner dortigen Arbeit ist sicherlich die Kinderund Jugendarbeit, in welcher ich gerne meine Kenntnisse
einbringen möchte.
Maike Kirch 30 Jahre, Diplompädagogin, Randweg 43
Ich bin Jurist, 45 Jahre alt, verheiratet und Vater eines achtjährigen Sohnes. Seit vier Jahren wohne ich mit
meiner Familie in Eberstadt, und seit einem Jahr gehöre
ich dem Kirchenvorstand der Christuskirchengemeinde
an. Zuvor war ich bereits eine Amtszeit Kirchenvorsteher in einer Innenstadtgemeinde in Darmstadt. Besonders
wichtig sind mir der Gemeindeaufbau, die Kinder- und
Jugendarbeit sowie der Gottesdienst.
45 Jahre, Jurist, Speierlingweg 5 Jo Hanns Lehmann
Nach bisher fast neun Jahren im Kirchenvorstand
würde ich gerne meine Arbeit für die Gemeinde mit viel
Einsatz und Engagement weiterführen. Sollte ich wiedergewählt werden, würde ich meine Schwerpunkte erneut
im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit setzten. Hier haben wir in den letzten Jahren viel erreicht und den Status
Quo gilt es weiterhin zu halten bzw. noch zu verbessern.
Ein weiterer Schwerpunkt wäre für mich weiterhin,
in Zeiten immer knapperer werdender Kirchensteuermittel, die Stiftung Christuskirche+.
Thomas Löw 29 Jahre, Informatiker, Sophienstr. 22
"Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt, muss eine
Mannschaft sein". Diese Zeile aus dem bekannten Kirchenlied gibt sehr gut meine Motivation wieder, für den
Kirchenvorstand zu kandidieren: Menschen bringen sich
mit ihren vielfältigen Fähigkeiten ein und steuern auf einen gemeinsamen Horizont zu. Ich möchte mich mit
meinen Erfahrungen vor allem im Bereich der Musik und
der Kinder- und Jugendarbeit engagieren. Gerne stelle ich
mich aber auch neuen Aufgaben und Herausforderungen,
überall da, wo meine Kraft gebraucht wird.
Markus Ries 43 Jahre, Diplom-Sozialpädagoge, Georgenstr. 5
1940 in Darmstadt geboren, seit 1943 in Eberstadt
ansässig − Konfirmation in der ev. Dreifaltigkeitskirche in
Eberstadt, danach in der Jugend aktiv, Medizinstudium,
Staatsexamen und Promotion in Frankfurt. − Facharzt
für Chirurgie und Oberarzt am Klinikum Darmstadt. Seit
1979 selbstständig in Praxis, Belegarzt im Alice-Hospital.
Heirat, Taufe und Konfirmation von 2 Kindern und 2
Enkeln in der Christuskirche.
Mein besonderes Interesse: Ökumene, Kirchenmusik, Gemeindearbeit. Ich bin seit 6 Jahren Kirchenvorstand und kandidiere jetzt zum 2. Mal.
74 Jahre, Arzt i. R., Heidelberger Landstraße 134 Dr. Wolfgang Schmidt
Ich bin Mutter von drei erwachsenen Töchtern. Seit
vielen Jahren singe ich im Eberstädter Gospelchor mit,
deshalb möchte ich mich für die Kirchenmusik engagieren. In unserem Partnerschaftskreis für Südafrika bin ich
tätig seit ich als Delegierte 2012 nach Port Elisabeth durfte. Ich arbeite in der Verwaltung der Stadtkirchengemeinde, bin mit dem Haushaltswesen vertraut. Deshalb kann
ich mir gut vorstellen mich in dem Finanzausschuss oder
für die Dekanatssynode einzubringen. Ich freue mich sehr
auf die Arbeit als Kirchenvorstandsmitglied.
Sigrid Sens 51 Jahre, Industriekauffrau, Am Kiefernwald 49a
Liebe Gemeindeglieder,
gerne möchte ich mich in unserer Gemeinde einbringen und hoffe, dass Sie mir Ihr Vertrauen schenken.
Erfahrungen in der Gemeindearbeit konnte ich in Hahn
sammeln, wo ich getauft, konfirmiert und aufgewachsen
bin. Nachdem ich von Anfang an in die Kinder- u. Jugendarbeit nicht nur als Teilnehmerin, sondern auch als Helferin eingebunden war, wurde ich dort Kirchenvorsteherin.
Spaß macht mir vor allem die Mitwirkung an Gottesdiensten. Auch aufgrund meines Berufs hoffe ich, dass ich von
Nutzen sein kann.
Anne-Kathrin Sinner 33 Jahre, Juristin, Karl-Marx-Straße 3
Meine Interessenschwerpunkte sind:
––
––
––
Die Geschichte der Christuskirchengemeinde
(der ich seit Beginn als "Nordbezirk" 1951
angehöre),
Bausubstanz des Gemeindezentrum,
Kontakte zu anderen Konfessionen und
Religionen.
70 Jahre, Arzt i. R., Hagenstr. 21 Dr. Wolfgang Vogt
Ich wohne seit 2011 in Eberstadt, bin verheiratet und
habe zwei Kinder. Wir wurden in dieser Kirche getraut,
unsere Kinder wurden hier getauft, daher fühle ich mich
dieser Gemeinde sehr verbunden. Ich möchte im Kirchenvorstand mitarbeiten, weil gelebtes Christentum vor Ort
heute einen ganz besonderen Stellenwert hat. Die Angebote der Gemeinde zu unterstützen ist mir ein besonderes Anliegen. Da ich Neuem aufgeschlossen gegenüberstehe, arbeite ich mich auch in Felder ein, mit denen ich
bislang nicht in Berührung gekommen bin.
Dr. Julia Wieland 36 Jahre, Tierärztin, Morsestr. 2
Rahmen
ausblick
Programm
26. April 2015
10 Uhr Gottesdienst
Kindergottesdienst in der Christuskirchengemeinde
11 - 18 Uhr Öffnungszeit des Wahllokals im Konfirmandensaal des Gemeindehauses der Christuskirchengemeinde, Bodelschwinghweg 12
ab 11 Uhr Kaffee und Tee
ab 12 Uhr Mittagessen
11 - 17 Uhr Eine-Welt-Stand ist geöffnet
15 - 17 Uhr „Fair Trade Cafe“ mit Fair-Kaffee
und Kuchen vom Eine-Welt-Stand
14 - 16 Uhr Jugendprogramm vom Checkpoint-Team
in den Jugendräumen
In dieser Zeit findet auch die diesjährige Anmeldungen zum
Konf irmandenunterricht 2015/16 statt.
rum
ent
dez
s
l
dt
hau
saa
air“ bersta
e
e
d
d
n
E
ein
ein de
ope
m
em einde
em mein
r „ ehalle
Ge
h
G
G
m
ge
im
im
0 U art
r im
hr itsge
hr chen
Uh t-Süd . 14:1 elle W
U
U
e
r
0
i
0
0
0
k
3
3
gk
ca ltest
13: rstad
14: ifalti
15: ristus
a
e
e
H
r
b
h
E
D
C
ein
Gospellinos unter wegs
mit Kurzkonzerten an den genannten Orten in Eberstadt,
Ltg. Stefan Mann
ab 19 Uhr Wahlparty
mit Jazzmusik und Bekanntgabe des Wahlergebnisses.
Für Grillgut und Getränke ist gesorgt!
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
836 KB
Tags
1/--Seiten
melden