close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Magazin Wirtschaft März 2015

EinbettenHerunterladen
www.stuttgart.ihk.de 03.2015
Stuttgart - Böblingen - Esslingen-Nürtingen - Göppingen - Ludwigsburg - Rems-Murr
Magazin Wirtschaft
Ein Service der IHK für Unternehmen in der Region Stuttgart
Inklusion
im Betrieb
Seite 6
Konjunktur:
Wirtschaft braucht
mehr Luft zum Atmen
Seite 27
So helfen Ihnen zufriedene
Kunden beim Marketing
Seite 20
PFLUGFELDER –
Ihr Gewerbe- und
Industriemakler
David Grun
Geschäftsführer
Verantwortlich für den gesamten
Gewerbe-Immobilienbereich
Bertin von Heintschel
Bachelor of Arts
Zuständig für Verkauf und Vermietung
von Gewerbe-Immobilien
Zu vermieten
Zu vermieten
Zu vermieten/verkaufen
Zu vermieten/verkaufen
Ludwigsburg »Büros mit hoher Werbewirksamkeit«: ca. 178 m2 2. OG, Aufzug, Teppichboden, Energieausweis
beantragt, frei ab 01.07.15 ¤ 1.157,–
Ludwigsb. »Büro in der Seestraße«:
ca. 112 m2 1. OG, 4 Räume mit großem
Empfang, Verbrauchsausweis, Endenergieverbrauch Wärme 115 kWh/(m2·a),
Endenergieverbr.Strom38kWh/(m2·a),
Erdgas, Bj.92, kurzfr. frei ¤ 1.037,–
Ludwigsburg »Büros in historischem
Umfeld mit moderner Ausstattung«:
ca. 303 m2 Gartengeschoss, möbliert,
CAT 7 Verkabelung, Stellplätze vorhanden, Energieausweis beantragt,
sofort frei
¤ 2.124,57
Stgt.-Wangen »Büros im Bürocampus«: ab ca. 125 m2 - ca. 3.000 m2
Nutzfläche, gute Ausstattung, ausreichend Stellplätze, Baujahr 1934,
Holzpelletheizung, Bedarfsausweis,
Endenergiebedarf 392,8 kWh/(m2·a),
Bezug nach Absprache ab ¤ 7,50/m2
Asperg »Laden am Bahnhof«: ca.
305 m2 Nfl., viel Licht, kurzfr. frei,
Energieausweis beantragt ¤ 1.375,–
Bietigheim-Bissingen: Ladenlokal
im Zentrum, ca. 170 m2 Nfl., EG + UG,
denkmalgeschützt, gr. Gewölbesaal,
Stpl., kurzfr. beziehbar MP auf Anfr.
Steinheim/Murr: »Vieleitig nutzbare
Gewerberäume«, 1. OG, ca. 307 m2.,
Aufz.,Bj.68,VerbrauchsausweisStrom,
Endenergieverbrauch Wärme 171,5
kWh/(m 2·a), Endenergieverbr. Strom
19,8 kWh/(m2·a), sof. frei ¤ 1.950,–
Stgt.-Plieningen»InteressanteKapitalanlage«: ca. 766 m2 Gewerbefläche:
Halle ca. 407 m2, Lagerhalle ca, 212 m2,
Büro/Laden ca. 112 m2, Sozialräume
ca. 35 m2, Bj. 1973, vermietet, Energieausweis beantragt
¤ 700.000,–
Schwieberdingen: Halle ca. 2.400 m2
Nfl., inkl Büro- und Nebenfläche, Höhe
ca. 6 m, Rampe oder ebenerdig, Bezug
nach Absprache
MP auf Anfr.
Stuttgart »Innenstadt«: Büro ca.
240 m2 + ca. 400 m2 Nfl., gute Ausst.,
helle Räume, Bj. 1974, Fernwärme, Verbrauchsausweis mit Endenergieverbrauch 195 kWh/(m 2·a), Stromverbrauch 11,2 kWh(m2·a), kurzfristig
beziehbar
MP auf Anfr.
Stgt.-Süd: »Büros im Südtor«, ca.
622m2 -1.244m2 Nfl.,3.+4.OG,Neubaustandard, DGNB Silber vorzertifiziert, Bauj. 2009, Gas, Bedarfsorientierter EA mit Primärenergiebedarf
212, 3 kWh/(m 2·a), Stromverbrauch
38 kWh/(m2·a)
MP auf Anfr.
Stuttgart: Gewerbeareal, ca. 4.500 m2
Halle, ca. 1.300 m2 Büro- u. Nebenfl.,
Kranbahn, renov.-bed., ca. 6.300 m2
Grdst., Bezug kurzfristig, Energieausweis beantragt
KP auf Anfr.
Ludwigsburg »Gewerbeareal für
Investoren und Eigennutzer«: ca.
10.171 m2 Gesamtmietfläche Hallen und
Büros, ca. 18.000 m2 Grdst., ca. 50%
langfristig vermietet an 1a Mieter,
Baujahr 1960, Bedarfsausweis, Heizung Gas, Endenergiebedarf 393
kWh/(m2·a), Strom Endenergiebedarf
5 kWh/(m2·a)
¤ 3,98 Mio.
Wir suchen exklusiv...
...für einen Verband ein repräsentatives Bürogebäude mit
ca. 500 m2 - 700 m2 in Ludwigsburg zum Kauf oder zur Miete
Ludwigsburg: Produktionshalle ca.
5.000 m2 Nfl., Höhe ca. 8 - 10 m, große
Kranbahnen, Andienung ebenerdig,
Bezug nach Absprache, Energieausweis beantragt
MP auf Anfr.
Stuttgart: »Kapitalanlage«, Supermarkt + Laden, Gesamtfl. ca. 1.682 m2,
Bj. 2009, langfr. vermietet, Bedarfsausweis, Gas Endenergie Wärme 111,1
kWh/(m 2 ·a), Strom 71,6 kWh/(m 2 ·a)
...für einen Produktionsbetrieb ein Grundstück mit ca. 4.000 m2
im Umkreis von 15 km um Ludwigsburg zum Kauf
...für einen Weiterbildungsbetrieb Büro- und Seminarräume
mit ca. 180 m2 in Bahnhofsnähe von Ludwigsburg zur Miete
...für einen Unternehmensberater Büros mit ca. 140 m2
im Zentrum von Stuttgart zur Miete
...für einen Filialisten eine Ladenfläche mit ca. 150 - 200 m2
in Toplage von Stuttgart zur Miete
Ludwigsburg: Produktionshalle,
ca. 810 m2 Nfl., ca. 500 m2 Büro und
Sozialräume, ca. 2.500 m 2 Grdst.,
Bezug nach Absprache, Energieausweis beantragt MP/KP auf Anfr.
Ludwigsburg: Repräsentative Bürovilla, ca. 413 m2, 2 Stockwerke, exklusive Ausstattung, CAT 7 Verkabelung,
Stellplätze vorhanden, denkmalgeschützt
MP auf Anfr.
0711 901100
K r i e g e r s t ra ß e 3 , 7 0 19 1 S t u t t g a r t
info@pflugfelder.de, www.pflugfelder.de
Wir fördern
OV/KV Ludwigsburg
...für einen Automobilzulieferer eine Halle mit ca. 700 - 1.000 m2
zwischen Stuttgart und Bietigheim zum Kauf oder zur Miete
...für einen Kapitalanleger eine gemischt oder rein gewerblich
genutzte Immobilie bis zum 16fachen der Jahresmiete im Raum
Stuttgart
EDITORIAL
Mut zur Inklusion:
Behinderte als Fachkräfte
Dr. Martin Frädrich
Geschäftsführer Beruf und Qualifikation
der IHK Region Stuttgart
„Behindert“ ist gleich „leistungsgemindert“. Dieses Vorurteil sitzt tief. Es ist
so grundfalsch wie die gegenteilige
Annahme, Menschen ohne Behinderungen
seien leistungsstark. Dennoch ist die Barriere in den Köpfen das erste und hartnäckigste
Hindernis auf dem Weg zu einer inklusiven
Gesellschaft.
In der öffentlichen Diskussion steht eher
die Frage im Vordergrund, wie und an welchen Schulen behinderte Kinder unterrichtet werden sollen. Die berufliche Bildung
findet dabei kaum Beachtung. Eigentlich erstaunlich in Zeiten zunehmenden Fachkräftemangels.
Kein Zweifel: In den Betrieben gibt es viele
Beispiele gelungener und gelebter Inklusion
(siehe Titelthema Seite 6). Die berufliche Integration behinderter Menschen gehört dort
zum betrieblichen Alltag. Insgesamt sind die
Chancen der Inklusion in der Wirtschaft
aber längst nicht ausgeschöpft. Noch gibt es
Berührungsängste, müssen Vorbehalte in
Geschäftsleitungen und Belegschaften überwunden werden, schreckt der Aufwand für
die Anpassung des einen oder anderen Arbeitsplatzes zunächst ab. Oft sind es auch nur
fehlende Informationen, die zu Unsicherheiten führen, etwa über Zusatzurlaub oder
Kündigungsschutz.
Erfahrungen der Betriebe
machen Mut
Was Mut macht, sind die Erfahrungen der
Betriebe, die behinderte Menschen ausbilden und beschäftigen. Sie berichten geradezu begeistert über die Motivation und das
Leistungsvermögen der Behinderten sowie
die positiven Auswirkungen auf das Betriebsklima. Behinderte wollen keinen Sonderstatus und schon gar nichts geschenkt
bekommen.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Für die Unternehmen ist wichtig zu wissen,
dass sie beim Thema Inklusion nicht alleingelassen werden. Sie brauchen Informationen darüber, an wen sie sich wenden können,
wie der rechtliche Rahmen aussieht und
welche pädagogischen oder finanziellen Hilfen zur Verfügung stehen. So ist den meisten
Betrieben nicht bekannt, dass es staatliche
Zuschüsse für die Einrichtung eines Ausbildungsplatzes, begleitende Hilfen während
der Ausbildung oder einen Nachteilsausgleich in der Abschlussprüfung geben kann.
IHK­Arbeitskreis schlägt Brücke
zu Mitgliedsbetrieben
Abhlife schaffen wollen hier inzwischen
zahlreiche Programme und Aktionspläne.
Die Spitzenverbände der Wirtschaft DIHK,
BDA und ZDH haben die Initiative www.inklusion-gelingt.de ins Leben gerufen. Die
Website umfasst Handlungsempfehlungen,
eine Übersicht über Fördermöglichkeiten,
Kontaktadressen und verschiedene Publikationen. Auch in Baden-Württemberg nehmen die Initiativen und Veranstaltungen zu.
Einzelne Kammern und Verbände beschäftigen Inklusionsberater und schaffen Servicestellen. Die IHK Region Stuttgart hat mit
dem Arbeitskreis „Berufliche Inklusion“ ein
Netzwerk eingerichtet, das eine Brücke zu
den IHK-Mitgliedsbetrieben schlagen will.
Das Ziel ist klar: Mehr Unternehmen gewinnen, die Menschen mit Behinderungen ausbilden und beschäftigen. Die Ausbildung im
anerkannten Vollberuf oder eine Einstiegsqualifizierng haben dabei Vorrang vor einer
Ausbildung in speziellen Berufen für behinderte Menschen. Die Sonderregelungen haben dann ihre Berechtigung, wenn Art und
Schwere der Behinderung dies erfordern.
Und die Leitindee muss lauten: „Inklusion ist
nicht das Problem, sondern die Lösung“.
3
INHALT
17
26-27
35
: Fo
o
Fot
Foto: Fotolia/Candybox
Foto:www.fine-images.de
ista
aul
a/P
toli
Der Fiskus feiert mit
Wird in der Firma gefeiert, kann das teuer
werden – auch für die Mitarbeiter. Be­
tragen die Aufwendungen pro Mitarbeiter
mehr als 110 Euro, muss der Mehrbetrag
versteuert werden.
Unternehmen fahren auf Sicht
Die regionale Wirtschaft konnte sich in den
vergangenen Monaten trotz schwieriger
Rahmenbedingungen behaupten. Doch die
Regulierungswut der Regierung treibt vielen
Unternehmern die Sorgenfalten auf die Stirn.
Prada aus Marbach
Klein aber fein sind viele
Hidden Champions, zum Bei­
spiel die Gerberei Oehler, die
internationale Haute­Couture­
Firmen beliefert.
DIE LETZTE SEITE
82
Kommentar Der Computer
gehört nicht in Grundschule
und Kindergarten, findet
Susanne Kunschert, Unternehmerin und Mitglied der
Forschungsunion der Bundesregierung
Ärgernis des Monats Umsatzsteuer zu Unrecht erhoben
Cartoon Lassen sich Plagiatoren
manipulieren?
4
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
6
10
14
15
16
17
18
20
22
23
24
26
27
28
30
31
32
33
34
35
36
37
38
MAGAZIN 6- 49
39
TITELTHEMA 6-13
40
Inklusion muss Chefsache sein
Ein „Umparken in den Köpfen“ fordert
Christian Rauch, Chef der Agentur für
Arbeit Baden-Württemberg
KURZ & KNAPP 14-15
Um Designpreise jetzt bewerben
Wahrheiten Treffende Zitate
Bücher über Haptik, Finanzierung und
Unternehmerinnen
Personalien Namen und Gesichter
Sagen Sie mal … Fragen an Jürgen
Müller vom Autodesigner Silberform
41
42
43
MITTELSTAND 16-32
Telegramm Aktuelle Kurzmeldungen
Lohnsteuer: Bei Betriebsveranstaltungen müssen nur noch Beträge über
110 Euro versteuert werden
IT­Sicherheit Sind Sie wirklich gut
aufgestellt?
Empfehlungsmarketing: So helfen
Ihnen zufriedene Kunden
Anhörung zu Gewässerbewirtschaf­
tungs­ und Hochwasserplänen
Das Nachrüstung mit Partikelfiltern
wird wieder bezuschusst
Jubiläen und Geburtstage sind schöne
Gelegenheiten, Mitarbeitern zu danken
und sie zu motivieren -- wenn Sie die
richtigen Worte finden
Noch ist die Lage des Finanzgewerbes
gut, so Bankchef Martin im Interview
IHK­Konjunkturumfrage Lage und
Erwartung haben sich kaum verändert
Aktuelle Zahlen, Fakten und Tendenzen
Programm für junge Innovatoren
Enrich your Business English
Wirtschaft im TV Das müssen Sie sehen
MENSCHEN & MARKEN 33-37
Zeitsprung Tajana Gali, Jeans-Doktor
aus Waiblingen
Existenzgründer im Porträt Alina Schick
lässst Pflanzen waagerecht wachsen
Hidden Champions Gerberei David
Oehler GmbH, Marbach
Aus den Labors der Region Hohenstein
Institute in Bönnigheim
Made in Schwaben Koch-Cabletec
GmbH baut maßgefertigte Kabelsätze
IHK & REGION 38-45
Telegramm Neues aus IHK und
regionaler Wirtschaft
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
44
45
46
82
Berufsmessen IHK bringt Unternehmen und Schulabgänger zusammen
IHK unterstützt Fahrradtag Herrenberg
150 Jahre Volksbank Herrenberg –
Nagold – Rottenburg
Hanspeter Erne, langjähriger IHK-Ausbildungsexperte, geht in Ruhestand
Erfindermesse „Produkte suchen Produzenten“ bei der IHK
Kirche und Wirtschaft Kirchentagspräsident Prof. Andreas Barner über die
ethische Dimension des Wirtschaftens
Karriere mit Lehre Rainer-Uwe Wetzel
leitet eine Großdruckerei
Automobilwirtschaft Daimler-Chef
Dr. Dieter Zetsche beim verkehrspolitischen Neujahrsempfang der IHK
Bildungspartner treffen sich im Kreis
Esslingen
Berlin & Brüssel / Wirtschaftsjunioren
Wirtschaftsjunioren
FIRMENREPORT 46-49
Nachrichten über regionale Firmen
DIE LETZTE SEITE 82
Kommentar, Karikatur und Ärgernis
des Monats
Sicher!
Engineering,
Software & Testing,
Dokumentation/CE,
Projektmanagement,
Technische Büros,
Recruiting
von engineering people
im kompletten
Automotive-Umfeld.
engineering people.
supporting experts.
ANZEIGEN-SPECIAL 50-61
50
Büro­ und Objekteinrichtung,
Computer und Software
INFO 62-81
62
62
62
69
66
72
74
76
BEKANNTMACHUNGEN
Aufgabenübertragung auf die IHK
Sitzung der IHK­Bezirkskammer
Esslingen/Nürtingen
Ihr Kontakt zu ep:
Gerd Depner,
Geschäftsführer
ep Stuttgart,
0711 806093-0
HANDELSREGISTER
Dezember/Januar
Neueintragungen, Veränderungen,
Löschungen und Insolvenzen
BRANCHENSPIEGEL
Bezugsquellennachweis Angebote
aus der Wirtschaft
www.engineering-people.de
RUBRIKEN
Impressum
Jubiläen
Termine
Geburtstage
Titelbild: www.fine-images.de
Foto: TRW Automotive, Alfdorf
5
MAGAZIN
6
TITELTHEMA
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
TITELTHEMA
MAGAZIN
Inklusion gelingt,
wenn sie Chefsache ist
Trotz staatlicher Förderung sind Menschen mit Behinderung überdurch­
schnittlich oft beschäftigungslos – selbst dann, wenn sie sehr gut qualifiziert
sind. Dabei können behinderte Mitarbeiter das Klima im Betrieb und den
Zusammenhalt der Belegschaft deutlich verbessern. Das wissen aber meist
nur solche Firmenschefs, die selbst ein behindertes Familienmitglied haben.
In der „Alten Post“ in Kuchen
benutzen die Gäste Stoffhandtücher.
Sie ordentlich zusammenzufalten,
gehört zu den Aufgaben von Dominic
Edler. Unterstützt wird er von seiner
Chefin Gabriele Heer.
Foto: www.fine.-images.de
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Von außen sieht die Alte Post in Kuchen eigener Wertigkeit gibt, dann sind sie wertso aus, wie man sich ein Landgasthaus volle Mitarbeiter!“ Dem trägt der Gesetzvorstellt. Doch schon im Eingangs- geber Rechnung indem er sogenannte Arbereich wird klar, man darf durchaus etwas beitsassistenten vorsieht und auch finanziert.
Besonderes erwarten: Die Wände sind vor Meist sieht das so aus, dass ein Sozialpädalauter Urkunden nicht mehr zu sehen und in goge regelmäßig vorbeischaut. Ein Modell,
der Vitrine drängen sich Pokale. So geht es das Gabriele Heer nicht wirklich überzeugt.
im Gastraum weiter: auf der Theke liegt das Ihrer Erfahrung nach muss der Assistent
Kochbuch, das Ludwig Heer, der Sohn des direkt aus dem Betrieb kommen: „Der kennt
Hauses, geschrieben hat und in einer weite- den Flow und ist immer gleich ansprechbar“,
ren Vitrine locken handgemachte Pralinen. ist die Gastronomin überzeugt und hat desDoch es gibt noch mehr, was die Alte Post halb selbst die Assistenz für Edler gemeinvon anderen Restaurants unterscheidet: sam mit ihrer Mitarbeiterin Kristina List
Dominic Edler.
übernommen.
Der junge Mann hinter dem Tresen trägt
Menschen mit geistiger Behinderung recheine Designerbrille, schwarzes Hemd, nen nicht nur anders, sie sind auch viel unschwarze Hose. Die schlackert etwas: „Ich mittelbarer in ihrer Reaktion. Gabriele Heer
habe 500 Kilo abgenommen“, erklärt er weiß das zu schätzen: „Dominic spiegelt mir
stolz. „500 Kilo, das reicht ja für den ganzen meine Stimmung.“ Er registriere gleich,
Betrieb“, lacht Gabriele Heer, seine Chefin. wenn etwas nicht stimme und rücke sofort
Mit den Zahlen hat es Edler nicht so. Das damit heraus. Die Chefin überlegt dann, was
hindert ihn aber nicht
falsch läuft und steudaran, die Getränkebeert dagegen. „Unser
stellungen, die die SerMiteinander ist ein
Dominic zwingt mich,
ganz anderes geworvicekräfte bei ihm aufmeine Tätigkeit immer
geben, korrekt auszuden, seit Dominic da
führen. Edler rechnet
ist“, hat sie festgestellt
wieder neu zu durchleuchten,
einfach anders als anund weiß auch warschließlich erwartet er
dere, denn er hat das
um: „Alle Menschen
ganz klare Anweisungen.
Down-Syndrom.
haben das Bedürfnis,
in einer guten AtmoGastronomiebetriebe,
die Menschen mit Besphäre zu arbeiten
hinderung beschäftigen, gibt es inzwischen und wertgeschätzt zu werden. Menschen wie
viele. Doch fast immer handelt es sich um Dominic machen das jeden Tag aufs Neue
gemeinnützige Projekte. Familie Heer jedoch klar und davon profitiert die gesamte Mannbetreibt ein normales Gasthaus, das Familie schaft“, ist sie überzeugt.
und Angestellte ernähren muss. Dominic
Und noch etwas anderes schätzt sie:
Edler gehört ganz selbstverständlich dazu, „Dominic zwingt mich, meine Tätigkeit imauch wenn er mehr Unterstützung braucht mer wieder neu zu durchleuchten, schließals seine Kollegen.
lich erwartet er ganz klare Anweisungen.
„Das ist der Knackpunkt“, sagt Gabriele Dadurch habe ich gelernt, viel besser zu
Heer, „Menschen mit Behinderung brau- reflektieren!“ Das sei allerdings nur etwas für
chen eine Assistenz, und zwar eine, die sie Leute, die delegieren können. Sonst sei die
versteht, dafür sorgt, dass sie ihre Aufgabe Gefahr groß, alles selber zu erledigen um so
erfüllen können, die ihnen das Gefühl -- vermeintlich -- Zeit zu sparen. „Mein
7
TITELTHEMA
Foto: www.fine-images.de
MAGAZIN
Oliver Wagner vermittelt bundesweit hochqualifizierte Menschen mit Handicap.
Mann ist eher so gestrickt, deswegen kommt
Dominic in der Küche nicht zum Einsatz“,
erklärt Heer, „aber wenn er nicht da ist,
merkt mein Mann das sofort, weil die Stimmung eine andere ist“.
Küche ist sowieso nichts für Edler: „In meiner WG koche ich nie.“ Seine Stärke ist die
Malerei. Der 33-Jährige malt farbenfrohe
Bilder, die schon in Ausstellungen zu sehen
waren und die natürlich auch in der Alten
Post hängen. Doch sein Herz hängt an seiner
Arbeit und seinem Team: „Die Zusammenarbeit mit den Kollegen und mit Heers ist
super, das sind liebe Freunde“, strahlt er.
Dass Gabriele Heer Mitarbeiter mit Down
beschäftigt hat auch damit zu tun, dass sie
selber eine Tochter mit diesem Syndrom hat.
Christine ist mittlerweile 22 Jahre alt und
schafft selber in der Alten Post. Aber nur
samstags. Den Rest der Woche arbeitet sie
abwechselnd in einer Schule, einem Kindergarten und einem Fitnessstudio. „Wir haben
Chrissi das persönliche Budget auf den
Rücken gepackt, damit finanziert sie die
Assistenz an ihren Einsatzorten“, erklärt
Gabriele Heer.
8
Das persönliche Budget gibt es seit 2008.
Die Betroffenen haben einen bestimmten
Betrag zur Verfügung, der sich nach dem
Betreuungsbedarf richtet. Davon engagieren
sie beispielsweise Hilfen im Haushalt oder
Arbeitsassistenten.
Mindestlohn kann
zum Problem werden
Christine Heer geht in ihrer Arbeit auf,
doch die ist neuerdings gefährdet. Grund ist
der Mindestlohn. „Das Problem ist, dass die
verwertbare Arbeit, die Menschen mit geistiger Behinderung leisten, meist nur die Hälfte der tatsächlich im Betrieb verbrachten
Stunden umfasst. Aber leider gibt es im Gesetz den Begriff der verwertbaren Arbeit
nicht“, erklärt Gabriele Heer. Sie hofft nun
inständig auf eine schnelle Lösung, denn
sonst drohen viele Kündigungen und damit
ein großer Rückschritt in Sachen Inklusion.
Für Dominic Edler ändert das neue Gesetz
zum Glück nichts. Sein Job gilt rechtlich als
Außenarbeitsplatz der Stiftung Haus Lindenhof in Schwäbisch Gmünd. Von dort erhält
der junge Mann seinen Lohn. Heer wiederum zahlt an den Lindenhof für Edlers
Arbeitsstunden. Weiteren bürokratischen
Aufwand hat sie nicht.
Das Modell Außenarbeitsplatz nutzt auch
die PSG Programmier-Service GmbH. Das
Unternehmen aus Deizisau hat hochqualifizierte Menschen mit Handicap im Einsatz.
Die 50 Mitarbeiter arbeiten zum Teil in ganz
normalen Betrieben, intern im Bereich
Dokumentenmanagement oder in der Konfektionierung. Sie erhalten dafür eine ganz
normale, leistungs- und marktgerechte Vergütung. Der einzige Unterschied zu ihren
nicht behinderten Kollegen: PSG trägt das
unternehmerische Risiko, ist sozusagen der
betreuende Puffer zwischen den Ansprüchen
der Arbeitgeber und den Bedürfnissen der
Arbeitnehmer.
Hinter der PSG steht die Münchener
Pfennigparade, eine Stiftung, die sich seit 60
Jahren für die Inklusion körperbehinderter
Menschen engagiert. Die besondere Werkstatt PSG selber ist jedoch eine ganz normale
GmbH: „Wir müssen am Markt bestehen“,
erklärt Oliver Wagner, Leitung des
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
TITELTHEMA
Auftragsmanagements in Deizisau. Wagner,
selber Rollstuhlfahrer, verantwortet auch das
Auftragsmanagement für die Sigmeta
GmbH, die ebenfalls gemeinnützig agiert.
Sie setzt IT-Spezialisten mit Handicap vor
Ort bei Kunden ein.
„Wir werden oft angerufen, wenn eine
Firma Unterstützung für einige Monate
braucht“, erzählt Wagner, doch so flexibel ist
seine Klientel nicht, denn er vermittelt bundesweit: „Bis sich jemand sozial am neuen
Ort zurechtgefunden hat, ist die Zeit schon
wieder um -- das hat keinen Sinn“, weiß er
aus mehr als 25-jähriger Erfahrung. Deshalb
vermittelt er nur für längerfristige Projekte.
Viel Sorgfalt verwendet er dabei auf die perfekte Besetzung für jeden Posten. „Wir dürfen nirgends verbrannte Erde hinterlassen,
lieber vermitteln wir eine Stelle weniger“,
lautet darum sein Credo.
Sorge bereitet Wagner das Phänomen,
dass immer mehr Unternehmen ihre Quote
aus demografischen Gründen quasi mit den
eigenen, älter werdenden Mitarbeitern erfüllen können und Bewerber von außen deshalb immer weniger Chancen haben.
Schließlich seien nur vier Prozent der Menschen bei der Geburt behindert, aber 75
Prozent am Ende ihres Lebens.
Seit 1986 macht Wagner diesen Job. Ist die
Akzeptanz behinderter Mitarbeiter seither
größer geworden? „Ja schon, viele ehemalige
Zivildienstleistende sind inzwischen in
Führungspositionen, die haben keine Berührungsängste“, hat er festgestellt. Das ist wichtig,
denn Menschen mit Handicap einzustellen, ist
meist eine Entscheidung der Chefetage.
Allein in den letzten drei Jahren vermittelte Wagner 20 Mitarbeiter in den ersten
Arbeitsmarkt. Einer davon ist Dieter Kainzinger. Eigentlich arbeitet der 53-Jährige mit
starker Sehbehinderung schon seit 1995 als
Diplominformatiker bei Bosch. Gehalt bekam er aber von der PSG. Seit Jahresbeginn
steht nun „Bosch“ auf seinem Gehaltszettel.
Sonst hat sich nichts geändert: selber
Arbeitsplatz, selbe Kollegen, selbes Aufgabengebiet. Warum dann der Wechsel? Das
Arbeitnehmerüberlassungsgesetz gilt seit
2011 auch für gemeinnützige Unternehmen.
Die bisherige Konstellation war plötzlich
nicht mehr möglich. „Meine Kollegen mögen
mich und haben gesagt: Den brauchen wir“,
freut sich Kainzinger. Deshalb ist er jetzt ein
waschechter Boschler.
„Computerarbeitsplätze sind ein Segen für
Menschen, die schlecht oder gar nicht
sehen“, diese Erfahrung hat auch Winfried
Specht gemacht, der seit seinem elften
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Lebensjahr blind ist. Specht ist seit 2003
Softwareentwickler bei der Firma CCP
Systems AG in Stuttgart. Auf Basis von
Windows schreiben er und seine knapp 20
Kollegen Programme für Unternehmen.
Natürlich ist Spechts PC entsprechend
ausgerüstet: Vor der eigentlichen Tastatur
liegt eine Braillezeile, auf der er mit den
Fingerkuppen in Windeseile die einzelnen
Buchstaben ertastet. Zusätzlich verfügt sein
PC über eine Sprachausgabe, die bei Elementen wie Dialogboxen hilft. Nur mit der
Maus kann er nichts anfangen, „die liegt da
nur für die Kollegen“, erklärt er. Die gehen
Viele ehemalige
Zivildienstleistende
sind inzwischen in
Führungspositionen,
die haben keine
Berührungsängste.
übrigens ganz selbstverständlich mit ihm um,
kleine Hilfen inklusive. So sind am Schreibtisch vor dem Konferenzraum die Ecken mit
Luftpolsterfolie entschärft.
Auch Specht selber geht mit der Situation
ganz unverkrampft um. So sagt er gleich nach
der Begrüßung: „Ich hab mir Ihre Website
angeschaut.“ Angeschaut? „Das ist doch der
allgemeine Sprachgebrauch, was soll ich mich
verbiegen“, lächelt der 56-Jährige.
*
MAGAZIN
In seinem Job ist Specht zufrieden. Trotzdem wünscht er sich mehr barrierefreie
Arbeitsfelder, damit das Potenzial von Blinden und Sehbehinderten besser ausgenützt
werden kann. Er kennt viele Blinde, die
arbeitslos sind und er weiß, dass Glück dazu
gehört, eine passende Stelle zu finden. Und
noch mehr, diese zu behalten, wenn man im
späteren Leben erblindet: „Da wird leider
noch viel zu oft die Notbremse Frühverrentung gezogen“, bedauert er.
Dabei übernehmen die Integrationsämter
alle Kosten, die anfallen, wenn behinderte
Mitarbeiter Unterstützung brauchen. Die
Mittel dafür stammen aus der Ausgleichsabgabe, die alle Unternehmen mit mehr als
20 Mitarbeitern zahlen müssen, wenn sie
weniger als fünf Prozent ihrer Stellen mit
Menschen besetzen, deren Behinderungsgrad mindestens 50 Prozent beträgt. In Baden-Württemberg sind das immerhin
416 000 Menschen zwischen 15 und 65, von
denen 14 Prozent arbeitslos sind.
Besonders betroffen von Arbeitslosigkeit
sind Autisten. Circa 100 000 davon gibt es in
Deutschland. Ein Viertel von ihnen käme für
den ersten Arbeitsmarkt in Frage, aber nur
fünf bis zehn Prozent gehen einer regulären
Beschäftigung nach. Das hat auch damit zu
tun, dass der Autismus zu Problemen mit sozialen Kontakten führt. Betroffene können
Gefühle nicht nachvollziehen, Mimik nicht
interpretieren und ertragen Augenkontakt
nur schlecht. Doch wer jetzt an den DustinHoffmann-Klassiker „Rainman“ denkt,
Wir schaffen Raum
für Ihren Erfolg
Gewerbegebiet Großer Forst Nürtingen
– verkehrsgünstige Lage in der Region Stuttgart
– Flächen ab 1 ha, flexibel teilbar
– hohe Standortqualität
– herausragende Bildungs- und Versorgungsinfrastruktur
Kontakt: Stefan M. Schneider · Tel. 07022.75295 · info@wirtschaftsraum-nuertingen.de
9
MAGAZIN
TITELTHEMA
Interview „Wir brauchen ein Umparken in den Köpfen“
Menschen mit Behinderung haben oft besondere Stärken, weiß Christian Rauch, Chef der Arbeitsagenturen
Herr Rauch, unsere Recherche ergab, dass
fast nur Unternehmer, die vom Thema Behinderung in ihrem privaten Umfeld betroffen sind, aufgeschlossen für die Einstellung
von Mitarbeitern mit Handicap sind. Was
kann man tun, dass das nicht so bleibt?
Rauch Wir brauchen ein Umparken in den
Köpfen! Behinderung wird noch zu oft mit
Minderleistung gleichgesetzt. Dabei resultieren in vielen Fällen gerade aus der Behinderung besondere Stärken. Man muss nur
einmal Blinde in einem Callcenter beobachte: Die arbeiten oft viel effizienter als ihre
sehenden Kollegen. Autisten sind aufgrund
ihrer Fokussierung besonders gut für IT-Berufe geeignet.
Welche Unterstützung gibt es von Ihrer
Seite für Arbeitgeber?
Rauch Einerseits gibt es Geld, zum Beispiel
für die Anschaffung spezieller Lesegeräte.
Wir haben aber auch eine eigene technische
Abteilung, die vor Ort schaut, was gebraucht
wird und für die Verwirklichung sorgt. Das
kann auch mal der Einbau eines Aufzugs
sein. All das gibt es als Rundum-sorglosPaket. Unterstützung und Beratung bekommen sie aber auch bei die Integrationsämtern und beim Integrationsdienst.
Bezahlt wird das ja aus der Ausgleichabgabe, die Betriebe entrichten müssen, die
ihre Schwerbehindertenquote nicht erfüllen.
Reicht das Geld?
Rauch Da gibt es keinen finanziellen Engpass. Wichtig ist mir in diesem Zusammenhang, dass die Unternehmen nicht denken,
es handele sich um eine Strafzahlung, die irgendwo in Herrn Schäubles Kassen verschwindet. Das Geld wird zweckgebunden
sinnvoll eingesetzt.
Wünschen Sie sich eigentlich strengere
Gesetze?
Rauch Nein! Ich bezweifele auch, dass
auf diese Weise mehr Menschen mit Behinderung eingestellt würden. Eine
10
Foto: AA
Schärfere Sanktionen oder anonymiserte Bewerbungen bringen bei der
Inklusion von Menschen mit Handicap
wenig, ist Christan Rauch überzeugt. Stattdessen will er die speziellen Stärken behinderter Menschen mehr ins Bewußtsein rücklen, damit die Gleichsetzung von Behinderung und Minderleistung aus den Köpfen
verschwindet.
Unser Interviewpartner
Christian Rauch
Vorsitzender der Geschäftsführung
der Regionaldirektion Baden-Württemberg
der Bundesagentur für Arbeit (BA)
Kombination aus Überzeugung und Unterstützung ist meiner Meinung nach der einzig
richtige Weg.
Viele Unternehmen stellen deshalb keine
Schwerbehinderten ein, weil sie Angst
haben, diese nie wieder kündigen zu können. Ist die Angst berechtigt?
Rauch Das ist ein Argument, das sich hartnäckig in den Köpfen hält, das aber jeder
Grundlage entbehrt. Der einzige Unterschied ist, dass Sie bei der Kündigung die
Zustimmung des Integrationsamtes brauchen. Das Amt stimmt aber in den allermeisten Fällen zu, egal ob es sich um persönliche
Kündigingsgründe handelt oder um betriebliche. Bei letzteren muss natürlich die Sozialauswahl den Regeln entsprechen.
Bei behinderungsbedingter Minderleistung
wird allerdings zunächst geschaut, ob diese
nicht durch finanzielle oder technische
Hilfen ausgeglichen werden kann.
Würden eigentlich anonymisierte Bewerbungen diesen Menschen helfen?
Rauch Der Modellversuch, der zu diesem
Thema gestartet wurde, hat für diese
Gruppe keinen Vorteil erkennen lassen.
Der Zeitpunkt, an dem der Arbeitgeber
von der Einschränkung erfährt, wird so ja
einfach nur nach hinten verlagert, ganz
wegschieben kann man ihn aber nicht.
Warum ist eigentlich gerade unter den
hochqualifizierten Behinderten die Arbeitslosenquote so hoch?
Rauch Das hat viel damit zu tun, dass das
Risiko einer Behinderung mit zunehmendem Alter steigt. Diese Menschen haben
dann ein doppeltes Vermittlungshemmnis,
nämlich Behinderung und Alter.
Der Mindestlohn droht, viele Beschäftigungsverhältnisse vor allem für geistig Behinderte zu teuer zu machen, die keine 8,50
Euro pro Stunde erwirtschaften. Was
können die Betroffenen tun?
Rauch Die meisten Menschen mit Behinderung in Baden-Württemberg haben einen
Berufsabschluss. Da sind die 8,50 Euro kein
Thema. Sollte es aber doch in einzelnen
Fällen ein Problem geben, kann man vom
Integrationsamt prüfen lassen, ob ein sogenannter „dauerhafter Minderleistungsausgleich“ in Frage kommt.
Wie geht man eigentlich richtig vor, wenn
man einen Schwerbehinderten beschäftigen
möchte?
Rauch Wenn Sie eine freie Stelle haben
und denken, dafür suche ich jetzt einen
Schwerbehinderten, klappt das meist nicht.
Besonders dann, wenn das eine Idee aus der
Chefetage oder der Personalabteilung ist, die
der Fachabteilung aufgedrückt wird. Besser
ist es, Sie machen sich Gedanken, welches
Potenzial an Menschen mit Handicap es gibt
und wo Sie es ganz konkret nutzen können.
Wir helfen gern dabei!
IHK-Service-Tipp
Was kann ich tun, wenn ich Menschen mit
Behinderung beschäftigen möchte?
www.stuttgart.ihk.de, Dok.-Nr. 740790
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
MAGAZIN
Foto: www.fine-images.de
TITELTHEMA
Eine Braillezeile sorgt dafür, dass Winfried Specht dieselbe Arbeit am Computer leisten kann wie seine sehenden Kollegen.
liegt falsch. „Das war ein Savant, davon gibt
es aber höchstens hundert auf der Welt“,
erklärt Michael Achatz. Achatz ist Stuttgarts
Niederlassungsleiter der Auticon GmbH,
einer jungen Firma, die ausschließlich
Autisten als IT-Consultants beschäftigt. Diese
haben meist das Asperger-Syndrom, eine
leichtere Form des Autismus. „Manchen
merkt man die Einschränkung zunächst gar
nicht an“, stellt ihr Chef immer wieder fest,
„denn sie haben gelernt, was die Umgebung
von ihnen erwartet“. Das sei aber sehr anstrengend und viele seien nicht glücklich
dabei.
Glücklich sind sie dagegen, wenn es um ihr
Spezialinteresse geht, und das liegt sehr oft
im mathematisch-ITlerischen Bereich, weil
es da feste Muster und Regeln gibt und sie da
ihre Stärken ausspielen können: „Mustererkennung, Detailgenauigkeit und Qualitätsbewusstsein“, zählt Achatz auf. Die nötigen
Fachkenntnisse haben sie teils aus dem Studium -- Auticon beschäftigt auch promovierte
Physiker und Informatiker -- teils sind sie
aber auch Autodidakten. Denn Autisten haben eine weitere Stärke: In Themen, die sie
wirklich interessieren, knien sie sich hinein
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
und kennen dann weder Pause noch Feierabend wenn man sie nicht bremst.
Achatz legt Wert darauf, dass Auticon
ein ganz normaler IT-Dienstleister ist, der
ganz normale Tagessätze verlangt, „keine
Behindertenwerkstatt!“
Etwas ist natürlich trotzdem anders: Die
Consultants werden an ihren Einsatzorten
zunächst von ihrem Job-Coach Judith Schulte
vorgestellt. Als Wirtschaftspsychologin weiß
sie, wie Unternehmen ticken, aber auch um
die Besonderheiten von Autisten. Sie erklärt,
was Autismus ist und dass man es nicht persönlich nehmen dürfe, wenn der „Neue“
nicht mit in die Kantine komme. Schulte ist
auch erster Ansprechpartner, wenn es Fragen irgendwelcher Art gibt.
Autisten sind oft brutal ehrlich,
meinen das aber nicht persönlich
Mehr Aufwand und doch derselbe Preis,
wie bei einem normalen IT-Dienstleister,
geben die Unternehmen Auticon Aufträge,
damit ihre CSR-Bilanz stimmt? „Auf keine
Fall!“, widerspricht Achatz vehement, „dann
würde unser Geschäftsmodell nicht lange
funktionieren“. Seine Consultants werden
engagiert, weil sie einen Mehrwert bringen:
Sie sind schnell, weil sie Muster und Regeln
suchen und dabei eben auch Möglichkeiten
finden, Abläufe effizienter zu machen. Andere würden dann vielleicht eine ruhigere
Kugel schieben oder mal bei Facebook vorbei schauen. Autisten nicht, denn sie sind in
jeder Hinsicht „brutal ehrlich“. Das kommt
den Unternehmen auch deshalb zugute, weil
sie Probleme ganz ungeniert beim Namen
nennen. Achatz selber hat es schon erlebt,
dass einer seiner Consultants vor versammelter Mannschaft über einen Sourcecode
urteilte: „Da war aber kein Informatiker
dran.“ Diese Kritik ist immer sachlich, nie
persönlich . Klar eckt man trotzdem damit
an, und deswegen ist es so wichtig, dass alle
Seiten mit offenen Karten spielen.
Die Ehrlichkeit ist übrigens auch eine
Herausforderung für Auticon selber: Nicht
selten werden Aufgaben schneller fertig als
geplant, wodurch entsprechend viele Tagessätze wegfallen. „Damit müssen wir
eben leben“, schmunzelt Achatz und sucht
neue Aufträge. Denn Auticon will und
muss am Markt bestehen, eine ganz
11
TITELTHEMA
Foto: www.fine-images.de
MAGAZIN
Autisten können feste Muster und Regeln besonders gut erkennen. Michael Achatz vermittelt sie deshalb als IT-Spezialisten.
normale GmbH eben und eine Hoffnung
mehr für hochqualifizierte Menschen mit
Handicap.
Denn paradoxerweise gilt für sie, je höher
die Qualifikation, desto schwieriger die
Arbeitsmarktlage. Carolin Feßer kann diese
These nicht nur statistisch belegen, sie hat
das selber erlebt. Die 31-Jährige ist stark
schwerhörig und sehgeschädigt. Nach ihrer
Ausbildung zur Bürokauffrau fand sie trotzdem einen Job. Doch dann studierte sie Sozialmanagement, und plötzlich ging gar nichts
mehr. „Ich wurde zwar auf fast jede Bewerbung hin eingeladen, doch danach kam
regelmäßig die Absage“, erzählt sie. Die sei
zwar immer voller Hochachtung für ihre
Leistung gewesen, aber eben eine Absage.
Der Grund: Feßer brachte einen Schriftdolmetscher mit zum Termin, der ihr alles, was
gesprochen wurde in Buchstaben übersetzte,
die sie vom Bildschirm ablas. „Die Personaler
dachten, wenn die Kommunikation so
schwierig ist, wie soll die Frau dann noch
anspruchsvolle Arbeiten erledigen können“,
vermutet Feßer. Dabei hatte sie ja schon
durch ihr Studium bewiesen, dass sie Herausforderungen sehr wohl gewachsen ist.
Ein Knackpunkt, so vermutet sie, ist der
zusätzliche Kündigungsschutz. Doch zu Unrecht, wie Ralf Schmid vom Stuttgarter Integrationsamt erklärt. „Bei persönlichem Fehlverhalten und betriebsbedingten Kündigungen haben wir meist keinen Entscheidungsspielraum und stimmen der Kündigung zu.
Stuttgart – Friedrichshafen – Würzburg – Karlsruhe – Augsburg
Schwerdtfeger
Tr a n s p o r t
GmbH
12
• Sonderfahrten • Maschinentransporte
• Messelogistik • Komplettladungen
• Textilversand
u.v.m.
Wenn die Kündigung mit der Behinderung
zu tun hat, prüfen wir genauer.“ Dann hat
das Amt aber auch etwas zu bieten, zum Beispiel einen Lohnkostenzuschuss bei behinderungsbedingter Minderleistung. Im Jahr
2013 führten rund 80 Prozent der 3260 Kündigungsfälle beim Integrationsamt zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses.
Carolin Feßer ist eine lebhafte, fröhliche
Frau mit schneller Auffassungsgabe. Schon
nach der Hälfte eines gelesenen Satzes weiß
sie, wo die Reise hingeht. Da erhellt ein
Lächeln ihr ganzes Gesicht und sie antwortet
sofort -- in ganz normaler Lautsprache. Aber
beim Thema Arbeitsmarktlage bleibt das
Lächeln aus. „Die meisten Arbeitgeber denken, wir passen nicht in die Leistungsgesellschaft, dabei sind wir besonders engagiert
und kompensieren so mögliche Probleme“,
weiß sie nicht nur aus eigener Erfahrung,
sondern auch aus ihrer Masterarbeit über
Inklusion im ersten Arbeitsmarkt. Nicht jammern oder auf Mitleid abzielen will sie, sondern durch Leistung überzeugen.
Eineinhalb Jahre dauerte es, bis Feßer bei
der Audio Scribo GbR in Schorndorf endlich
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
die Gelegenheit dazu bekam. Die 2010 gegründete Firma vermittelt bundesweit
Schrift- und Ferndolmetscher, also Menschen, die Hörgeschädigten bei der Kommunikation mit Ämtern, Ärzten oder Gerichten
helfen, aber auch als Arbeitsassistenten.
Machen das nicht Gebärdendolmetscher?
„Nein“, erklärt Firmenchefin Anja Lützen,
„Gebärdensprache benutzen taub Geborene“. Wer später eine Hörschädigung erleide,
der könne diese Sprache normalerweise
nicht -- auch Carolin Feßer nicht, deren Probleme erst mit elf auftraten. „Das ist so, als ob
Sie von einem Tag auf den anderen Spanisch
können müssten“, erklärt Lützen. Ihre Klientel liest die Worte vom Bildschirm ab. Wort
für Wort? „Nein, das ist gerade das Anspruchsvolle an dem Beruf: der Schriftdolmetscher muss gleichzeitig schreiben und
zusammenfassen.“
Anja Lützen würde gern 10 bis 15 Leute
einstellen, doch die Ansprüche sind hoch:
neben dem Gespür für eine treffende „Übersetzung“ gehören zum Anforderungsprofil
auch das richtige Verhalten, absolute Diskretion, minimal 400 Anschläge pro Minute und
die Bereitschaft, viel zu reisen.
Die Personalakquise gehört nun zu den
Aufgaben von Carolin Feßer. Außerdem ist
sie für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
zuständig, und sie soll die Ausbildung zum
Ferndolmetscher -- also für Schriftdolmetschen via Internet -- konzipieren.
Anja Lütze hat übrigens auch Probleme
mit den Augen, ihr GbR-Kompagnon mit
dem Gehör. Überhaupt fällt auf, dass fast nur
solche Unternehmer Menschen mit Behinderung einstellen, die entweder in der Familie
oder am eigenen Leib erfahren haben, was
das bedeutet. Zu schade eigentlich, denn
Arbeitgeber, die jemanden mit Handicap
Dr. Annja Maga
Redaktion Magazin
Wirtschaft
annja.maga@stuttgart.
ihk.de
einstellen, haben einen dreifachen Gewinn:
Erstens profitieren sie von den speziellen
Stärken, die diese Menschen mitbringen, von
ihrem Engagement und ihrer Loyalität. Zweitens sparen sie natürlich die Ausgleichsabgabe und sammeln Pluspunkte für ihre CSRBilanz. Und drittens ändert sich der Umgang
im Unternehmen, denn die Behinderten
haben im Grunde dieselben Bedürfnisse wie
ihre nicht behinderten Kollegen, sie fordern
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
MAGAZIN
Foto: www.fine-images.de
TITELTHEMA
Dank eines 27-Zoll-Bildschirms kann Carolin Feßer ganz normal arbeiten. Mit ihrer Chefin Anja Lützen
unterhält sie sich in gebärdengestützter Lautsprache.
sie nur dringlicher ein: persönliches Interesse, klares Feedback und die sorgfältige Strukturierung ihres Aufgabengebietes.
Gabriele Heer wünscht sich darum auch,
dass alle Wirtschaftsbosse in ihrem
persön-lichen Umfeld einen Assistenten mit
Behinderung beschäftigen. „Dann würden
sie viel besser verstehen, dass alle Mitarbeiter
in ihren Bedürfnissen ernst genommen werden müssen.“
Unternehmenskaufgesuch
Wir sind ein überregional tätiges, mittelständisches Beratungsunternehmen mit
75-jähriger Branchenerfahrung. Unser Mandant ist ein mittelständisches Unternehmen, das mit einer eigenen Produktpalette sehr erfolgreich ist. Der Firmensitz
befindet sich im Landkreis Esslingen. Zur Erweiterung der Fertigungsbasis wird
ein Unternehmen zur Übernahme gesucht, das spezialisiert ist auf:
CNC-Fräs- und Drehbearbeitung
Der ideale Übernahmekandidat beschäftigt zwischen 10 und 30 Mitarbeitern
und verfügt über eine eigene Kundenbasis und eine stabile und funktionierende
Personalstruktur mit entsprechenden Vertretungsregelungen. Wir sichern Ihnen
absolute Diskretion zu und berücksichtigen auch Sperrvermerke gegenüber
unserem Mandanten.
Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit Herrn Alexander Somereder auf:
WITREU Unternehmensberatung GmbH
Schulze-Delitzsch-Straße 28
D-70565 Stuttgart
Tel. +49 711 489397-700
Fax +49 711 489397-701
E-Mail: Alexander.Somereder@w-t-u.com
13
KURZ UND KNAPP
Foto: Design-Center Stuttgart
MAGAZIN
Wahrheiten
W
aaktuell und unterhaltsam
Nur sehr einsame Leute bezahlen
Tag für Tag dafür, dass ein Schwätzer
sie besucht.
Constantin Seibt, Schweizer Journalist, über den
Zusammenhang zwischen Qualitätsentwicklung
und Krise der Zeitungen
Eine Abkehr vom Spar­ und Moder­
nisierungskurs würde die bisheri­
gen Anstrengungen der Menschen
in Griechenland gefährden.
Dr. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen
Industrie- und Handelskammertages (DIHK)
Jetzt um Designpreise bewerben Noch bis
26. März können sich junge Designer um den
Mia-Seeger-Preis bewerben. Dank der Unterstützung durch den Rat für Formgebung ist
der renommierte Designpreis wieder mit
10 000 Euro dotiert. Zu den preisgekrönten
Projekten vergangener Jahre gehörte etwa
dieser Inhalator für asthmakranke Kinder. Bis
20. März haben Designer und Hersteller aus
aller Welt wieder die Möglichkeit, ihre Produkte ins Rennen um den „Focus“ zu schicken.
Unterlagen unter www.design-center.de.
Neun von zehn Deutschen halten
sich für überdurchschnittlich gute
Autofahrer, aber neun von zehn
Verkehrsunfällen gehen auf
menschliches Versagen zurück.
Dr. Dieter Zetsche, CEO der Daimler AG
Neue Bücher und Medien
Wirtschaft, Unternehmensführung und Regionales: Was Verlage und Autoren bieten
Dass Werbung umso besser im Gedächtnis haftet, je mehr Sinne angesprochen werden, ist eine Binsenweisheit. Im
vorliegenden Buch ist es nach Auge und Ohr nun der Tastsinn, dem marketingtechnisch nachgespürt wird. Marketingexperte Olaf Hartmann und Konsumentenpsychologe Sebastian Haupt stellen die Wirkdimensionen des Haptik-Effekts nach dem ARIVA-Modell vor: Aufmerksamkeit erlangen (Attention), in Erinnerung rufen (Recall), Vertrauen gewinnen (Integrity), Wertschätzung schaffen (Value) und Kaufbereitschaft erreichen (Action). Ausführlich
werden die psychologischen Effekte beleuchtet, Anwendungsmöglichkeiten und Praxisbeispiele gegeben.
Touch! Der Haptik-Effekt im multisensorischen Marketing, Olaf Hartmann und Sebastian Haupt, Verlag Haufe, Freiburg 2014,
323 Seiten, 39,95 Euro, ISBN 978-3-648-05509-0.
Es sind oft ungewöhnliche Wege, auf denen Frauen in Führungspositionen kommen. Wenige streben sie an und wenigen
werden sie anfangs zugetraut. Das gilt auch für Töchter in Familienunternehmen, die dort oft erst in Notsituationen zum
Zug kommen. Wie Töchternachfolge gelingt und Familienunternehmen davon profitieren, haben Dr. Daniela Jäkel-Wurzer
und Kerstin Ott untersucht und glänzend beschrieben. Anhand von Erfolgsbeispielen macht das Buch jungen Frauen aus
Unternehmerfamilien Mut, sich der Herausforderung Nachfolge zu stellen. Zu Wort kommen auch zwei Unternehmerinnen aus der Region Stuttgart: Rosely Schweizer und Birgit Werner-Walz (vgl. Veranstaltungshinweis auf Seite 44).
Töchter im Familienunternehmen. Daniela Jäkel-Wurzer, Kerstin Ott, Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 2014, 180 Seiten, 39,99 Euro (E-Book für
29,99 Euro), ISBN 978-3-662-44332-3
Falsch geplante und finanzierte Investitionen haben schon so manchen Betrieb in die Insolvenz getrieben. Wie man
Investitionen vorausschauend und solide finanziert, ist das Thema dieses Klassikers, der nun in fünfter Auflage völlig neu
bearbeitet erschienen ist. Dabei ist das kompakte Lehrbuch eigentlich für Studierende der Betriebswirtschaft gedacht.
Sein hoher Praxisbezug -- jedes Thema wird nicht nur mit Beispielen, sondern auch mit Übungsaufgaben vertieft -- macht
es aber auch für Inhaber kleiner und mittlerer Unternehmen zu einer lohnenden Lektüre -- und sei es nur zur Auffrischung. Das dreiköpfige Autorenteam aus erfahrenen Controllern bietet alles, was man zum Thema wissen sollte.
Finanzierung und Investition – finanzwirtschaftliche Steuerung von Unternehmen in Theorie und Praxis. Lothar Größl, Uwe Reutenauer,
Manfred Sargl, Expert-Verlag, Renningen 2014, 140 Seiten, 28,00 Euro, ISBN 978-3-8169-3209-3.
14
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Perrsonalien
Nameen und Gesichter in der Region
Philip Rümmele (30) ist neuer Küchenchef im Adler Asperg. Der junge
Rheinland-Pfälzer hat seine Qualifikation in mehreren Sterne-Restaurants erworben. So wechselte Rümmele nach Ausbildung zum Koch und Beschäftigung in
Steinheuers Restaurant Zur Alten Post in
Bad Neuenahr ins Waldhotel Sonnora in
Dreis (3 Michelin-Sterne). Es folgte die Ausbildung zum staatlich geprüften Gastronom
und Küchenmeister an der Hotelfachschule in
u
Heidelberg und eine gemeinsame Zeit mit dem
H
Staarkoch Bobby Bräuer im Petit Tirolia (Kitzbühll) und zuletzt als Küchenchef im "Esszimmer"
der B
BMW-Welt in München (2 Michelin-Sterne).
Steffen Szeidl (34) ist neuer Vorstand Organisation,
Digitalisierung, Controlling und Finanzen der Drees &
Sommer AG. Er ergänzt das bestehende Team von Peter Tzeschlock und Dierk Mutschler. Der Architekt und gebürtige Heidelberger ist seit 2006 bei Drees & Sommer, wo er
zunächst von Frankfurt aus bedeutende Projekte realisierte.
Später baute er die Drees-&-Sommer-Standorte Basel und
Zürich auf. Innerhalb des Vorstandsteams verantwortet
Szeidl die digitale Neuaufstellung des Unternehmens.
Rose­Marie Vogt, geschäftsführende Gesellschafterin
der HWP Planungsgesellschaft mbH in Stuttgart, ist
mit der Staufermedaille in Gold des Landes BadenWürttemberg ausgezeichnet worden. Staatssekretär KlausPeter Murawski würdigte bei einer Feierstunde die Verdienste
der Unternehmerin um die medizinische Versorgungsstruktur, um die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
sowie ihr soziales Engagement. HWP ist Spezialist für Planung und Bau von Kliniken und Reha-Einrichtungen.
Beatrice Kiesel­Luik ist zur geschäftsführenden Gesellschafterin des Bauchemie-Spezialisten Kiesel berufen
worden. Damit zeichnet sich ab, dass die bislang schon
als Leiterin für den Bereich Marketing und Vertrieb verantwortliche Tochter von Wolfgang Kiesel in die Fußstapfen ihres Vaters tritt und dessen Nachfolge übernimmt. Mit der
35-jährigen Diplom-Betriebswirtin Beatrice Kiesel-Luik
kommt die dritte Generation bei dem Esslinger Familienunternehmen zum Zug.
Dr. Wolfgang Koestler ist zum Finanzvorstand der Böblinger Compart AG berufen worden. Köstler bringt
langjährige Erfahrung mit Finanzen, Controlling und
Personal mit. Als Chief Financial Officer (CFO) verantwortete er diese Bereiche unter anderem bei der renommierten
Heiler Software AG (Stuttgart). Davor leitete er bei der Deutschen Bahn AG den Konzernbereich Mergers & Acquisitions
und nahm verschiedene nationale und internationale Aufsichtsratsmandate wahr.“
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Jürgen Müller
CEO der Silberform AG
Renningen
Sagen Sie mal,
Herr Müller…
… welches Auto ist für Sie das schönste?
Als Geschäftsführer der Firma Silberform
beschäftige ich mich sehr stark mit
Fahrzeugen und deren Formgebung. Ein
Fahrzeug stellt für mich in jeder Hinsicht
das stilistische Optimum dar: Der legendäre
Mercedes 300 SL.
… haben Sie Angst um den Euro?
Nein, da er aus meiner Sicht keine Zukunft
hat. Zwar erfüllt er momentan eine wichtige
Funktion im europäischen Zahlungsverkehr
-- bedingt durch die Globalisierung bedarf
es aber einer internationalen, unabhängigen Leitwährung. Erst dies würde die
Voraussetzungen für einen globalen Handel
zu gleich fairen Bedingungen schaffen.
… was wollten Sie nach der Schule werden?
Mein Traumberuf war Archäologe, da ich
schon immer ein großes Interesse an Kultur
und Geschichte hatte. Gelernt habe ich aber
Karosseriebauer bei Mercedes-Benz.
… welches Buch hat Sie am meisten
beeindruckt?
„Der futurologische Kongress“ von
Stanislaw Lem. Das herausragende
sprachliche Talent des Autors in Verbindung mit einer surrealen, verdeckt-gesellschaftskritischen Geschichte haben mich
fasziniert.
… was gefällt Ihnen am meisten an Ihrer
Rolle als Unternehmer?
Dass mich niemand daran hindert, meine
Ziele zu erreichen, Visionen anzugehen und
Werte zu leben. Ich kann als Unternehmer
glaubhaft agieren und zu meinem gegebenen Wort stehen, da ich keinen Restriktionen einer Organisation unterliege.
… und was fällt Ihnen in dieser Rolle schwer?
Nicht alle Dinge auf einmal anzupacken.
… an welchen Vorbildern haben Sie sich
orientiert?
Vor allem am Literaten Bertolt Brecht. Ich
finde die Art und Weise faszinierend, wie er
historische Themen mit den persönlichen
Empfindungen der Hauptperson verknüpft.
Für mich ist er einer der ehrlichsten und
großartigsten Literaten der Neuzeit.
15
MITTELSTAND
Die IHK hat eine Terminübersicht
über die Shopping­Sonntage in
der Region Stuttgart veröffentlicht.
www.stuttgart.ihk.de,
Dok­Nr. 952306
Fotos: Fotolia/Kzenon
Telegramm Meldungen für den Mittelstand
Aktuelle Tipps und unternehmensrelevante Kurzmeldungen
Die Landesbank Baden-Württemberg
(LBBW) erweitert ab Sommer 2015 das
German Centre in Peking um mehr als
das Doppelte. www.stuttgart.ihk.de, Dok-Nr.
796204
2014 förderte die L­Bank Baden­
Württemberg 1706 Unternehmen im Bereich
der Industrie- und Handelskammer und der
Handwerkskammer Region Stuttgart. Das
ausgereichte Darlehensvolumen lag bei
459,3 Millionen Euro. Insgesamt wurden Investitionen in Höhe von 682,1 Millionen
Euro angeregt. Mehr als 2400 neue Arbeitsplätze wurden auf diese Weise geschaffen.
Achtung: Seit Anfang Januar 2015
kursieren gefälschte Zahlungsaufforderun­
gen zum Rundfunkbeitrag für 2015. www.
stuttgart.ihk.de, Dok-Nr. 141095
Eine
Notruf­App für Mitarbeiter auf großen
Firmengeländen oder Berufsgruppen, die
16
viel unterwegs sind, bietet das Rote Kreuz
an. www.call-us-gmbh.de
Bei der
Nutzung von Cloud­Diensten sind die Deutschen im europäischen Vergleich eher zurückhaltend. Nur 21 Prozent speichern oder
teilen Dateien wie Dokumente, Fotos oder
Videos im Netz. In anderen Ländern werden
Online-Speicher deutlich häufiger genutzt.
Allein im Jahr 2013 ist die Anzahl der
Transaktionen mit alternativen Bezahlme­
thoden, also solche, die nicht auf Kreditund Debitkarten basieren, gegenüber dem
Vorjahr um 21 Prozent gestiegen. Bis 2017
soll der Anteil an Bezahlung etwa per Lastschrift, E-Wallet und Direktüberweisung
knapp 60 Prozent betragen.
Laut Statistischem Landesamt ist die Umsatzsteuer der
Unternehmen im Land 2013 leicht gestiegen.
Die rund 446 700 steuerpflichtigen Unter-
nehmen haben Lieferungen und Leistungen
von gut 974 Milliarden Euro verzeichnet,
rund 8,5 Milliarden oder 0,9 Prozent mehr
als 2012. Mehr als drei Viertel tragen hierzu
die knapp 41 600 Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes und die knapp 85 000
Handelsunternehmen bei. Sie leisteten rund
400 beziehungsweise 347 Milliarden Euro.
Die Einwohnerzahl Baden­Württembergs
hat sich im Jahr 2013 durch Zuwanderung um
rund 70 000 Personen erhöht, 40 Prozent
davon sind zwischen 18 und 30 Jahre alt.
Stuttgart und Ulm profitierten am stärksten von Wanderungsgewinnen in dieser
Altersgruppe. Damit hat sich das Wanderungsmuster seit Beginn der 1990er-Jahre
deutlich geändert. Damals konnten auch
noch kleine Kommunen im Land Wanderungsgewinne erzielen.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
MAGAZIN
Foto:Fotolia/CandyBox
MITTELSTAND
Exquisite Firmenfeier? Die Mitarbeiter müssen seit Jahresbeginn nur noch die Kosten versteuern, die über 110 Euro liegen.
Feste feiern wie sie fallen
Bei Betriebsveranstaltungen gilt jetzt eine Freibetragsgrenze statt der früheren
Freigrenze. Nur noch Beträge über 110 Euro müssen versteuert werden.
Sommerfest, Firmenjubiläum oder
runde Geburtstage: Immer wieder
bieten sich gute Gelegenheiten, bei
denen der Chef sagt: „Jetzt wird gefeiert!“
Was bei den Arbeitnehmern im ersten
Moment für Freude sorgt, kann sich als böse
Überraschung entpuppen, wenn im Nachhinein Lohnsteuer anfällt. In der Vergangenheit war das der Fall, sobald die Aufwendungen für die Betriebsveranstaltung pro
Mitarbeiter mehr als 110 Euro betrugen.
Dann musste für den gesamten Betrag
Lohnsteuer gezahlt werden.
Vera Buslowski
IHK Region Stuttgart
vera.buslowski@
stuttgart.ihk.de
Das Jahressteuergesetz 2015 hat das geändert: Aus der 110-Euro-Freigrenze wurde
zum 1. Januar eine Freibetragsgrenze. Der
Unterschied: Bei der alten Regel fiel ab
einem Betrag von 110,01 Euro Lohnsteuer
für die gesamte Summe an. Die Änderung
auf eine Freibetragsgrenze lässt 110 Euro
lohnsteuerfrei. Versteuert werden muss nur
der darüber hinausgehende Betrag.
Grundsätzlich kann im Unternehmen
nach wie vor lohnsteuerfrei gefeiert werden.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Bedingung ist, dass es sich um eine Betriebsveranstaltung handelt, also eine Veranstaltung auf betrieblicher Ebene mit gesellschaftlichem Charakter, bei der die
Teilnahme allen Betriebsangehörigen offen
steht. Gemeint sind beispielsweise Weihnachtsfeiern, Jahresausflüge oder Sommerfeste. Sie müssen sich allerdings bezüglich
ihrer Häufigkeit und ihrer Kosten im
Rahmen des Üblichen bewegen. Üblich bedeutet in diesem Zusammenhang, dass
nicht mehr als zwei Veranstaltungen im
Kalenderjahr stattfinden und dass die Aufwendungen pro Mitarbeiter (einschließlich
Umsatzsteuer) nicht mehr als 110 Euro betragen. Auf die Dauer der Veranstaltung
kommt es nicht an.
Achtung: Auch eine Jubiläums- oder
Verabschiedungsfeier mit mehr als einem
Jubiliar oder Geehrtem kann eine Betriebsveranstaltung sein. Wenn jedoch nur ein
Arbeitnehmer geehrt wird, fällt trotzdem
keine Lohnsteuer an, wenn die 110 Euro
Grenze pro Person beachtet wird.
Keine Betriebsveranstaltungen sind
Arbeitsessen, also wenn Arbeitnehmer ohne
die Teilnahme von Geschäftspartnern am
Firmensitz eine Mahlzeit vom Arbeitgeber
bezahlt bekommen. Diese sind jedoch dann
steuerfrei, wenn ein ganz überwiegendes
eigenbetriebliches Interesse des Arbeitge-
S
Steuertipp
ddes Monats
Auch ein Snack oder Imbiss (z.B. ein belegtes
Brötchen) kann eine Mahlzeit sein und zu
einer Kürzung der Verpflegungspauschale bei
einer dienstlichen Auswärtstätigkeit führen.
Eine feste zeitliche Grenze für die Frage, ob ein
Frühstück, Mittag- oder Abendessen zur Verfügung gestellt wird, gibt es nicht. Maßstab für
die Einordnung ist vielmehr, ob die zur Verfügung gestellte Verpflegung an die Stelle
einer der genannten Mahlzeiten tritt, welche
üblicherweise zu der entsprechenden Zeit eingenommen wird. (BMF-Schreiben vom 24.
Oktober 2014).
bers besteht, also beispielsweise bei einem außergewöhnlichen Arbeitseinsatz beziehungsweise einem unerwarteten Arbeitsanfall.
Mit der Neuregelung werden die in 2013
gefällten Urteile des Bundesfinanzhofes
(BFH) obsolet. So hatte der BFH geurteilt,
dass nur die Kosten in die 110-Euro-Grenze
einfließen sollten, die dem Mitarbeiter individuell zugerechnet werden konnten und
bei diesem einen tatsächlichen Vorteil bewirkten. Damit waren nicht individualisierbare Kosten, zum Beispiel für die Raummiete oder für einen Eventmanager, ebenso
wie die Kosten für eine Begleitperson aus
der 110-Euro-Grenze herausgenommen.
Dies wurde nun nicht in der aktuellen Gesetzeslage umgesetzt. Vielmehr fallen auch
diese Kosten in den 110-Euro-Freibetrag.
17
MAGAZIN
MITTELSTAND
HALLEN
Industrie- und Gewerbehallen
von der Planung und Produktion bis zur
schlüsselfertigen Halle
Wolf System GmbH
94486 Osterhofen
Tel. 09932/37-0
gbi@wolfsystem.de
www.wolfsystem.de
Seine Daten sollte man so gut sichern wie seine (realen) Wertgegenstände.
Anzeigen-Hotline
0711 23886–17
ihk@verlagsmarketing.de
scusi/Fotolia.com
Internationale Fachkräfte
für die Region
Welcome
Willkommen
Welcome Service
Region Stuttgart
Der Service unterstützt Unternehmen
bei der Gewinnung und Integration
internationaler Fachkräfte, Studierender und Familienangehöriger.
IT-Sicherheit muss ein Dauer
Daten sind die Währung des 21. Jahrhunderts. Grund genug, sie gegen Diebe aller Art
Der Whistleblower Edward Snowden
bestätigte mit seinen Enthüllungen
die schlimmsten Befürchtungen der
Datenschützer und Informationssicherheitsexperten: Der gesamte Internet- und Telefonverkehr wird massiv überwacht, gezielt
wird in eine Vielzahl von Computersystemen eingedrungen. Dies betrifft Privatpersonen genauso wie Unternehmen, wobei
für letztere noch der Aspekt der Wirtschaftsspionage hinzukommt.
Nachdem sich nun der Pulverdampf des
Entsetzens, Empörens, Vertuschens und
Resignierens etwas gelegt hat, fragen sich
insbesondere die mittelständischen Unternehmen: Welche Reaktion auf die ans
Licht gekommenen Spähaktionen ist geboten?
Dr. Rolf­Jürgen Merath
Dr. Merath Beratung,
Stuttgart
Unterstützt aus Mitteln des Ministeriums für Finanzen und
Wirtschaft Baden-Württemberg.
welcome.region-stuttgart.de
18
Erstens sollten Sie klären, ob Sie im Visier
von Wirtschaftsspionen sind. Wer sein
Know-how vor fremden Geheimdiensten
wirksam schützen möchte, hat eine aufwändige Sicherheitsarchitektur einzurich-
ten. Sie reicht von der Absicherung des Rechenzentrums, Zutrittskontrollen, starken
Authentifizierungsverfahren, Sicherheitskontrollen/Monitoring über umfangreiche
Maßnahmen zur Netzwerksicherheit bis hin
zur Disziplin bei der Kommunikation.
Wer sich zwar vor Wirtschaftsspionage
(durch fremde Geheimdienste) nicht zu
schützen braucht, wird sich dennoch gegen
Industriespionage (durch konkurrierende
Unternehmen) oder andere Kriminelle zur
Wehr setzen wollen. Durch Snowden sind
diese – wirtschaftlich im Allgemeinen noch
viel gefährlicheren – Angreifertypen aus
dem Fokus geraten.
Sorgen Sie dafür, dass Ihre
Mitarbeiter sensibilisiert werden
Geeignete Maßnahmen zur Abwehr von
Kriminellen sind die Härtung von Web-Applikationen und Betriebssystemen, Intrusion Detection/Prevention und Schulung
der Mitarbeiter zur Abwehr von Social Engineering. Social Engineering meint die Ausspähung via Schwachstelle Mensch, also beispielsweise den Besucher, der die Freundlichkeit oder Leichtgläubigkeit Ihrer Mitarbeiter nutzt, um so Schadware zu installieren und Ihre Daten abzugreifen.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
MITTELSTAND
Fotos: Fotolia/Tom
thema sein
zu schützen
Bedroht sind Ihre Daten aber auch durch
höhere Gewalt. So können Feuer, Wassereinbruch, Blitzeinschlag oder Stromausfall
verheerende Folgen haben. Technisches
Versagen kann zu Betriebsstillstand und
Datenverlust führen. Durch menschliches
Versagen können versehentlich Daten gelöscht oder verfälscht werden.
Es gilt also, den Blick zu weiten und Maßnahmen gegen alle relevanten IT-Risiken zu
ergreifen. Zum Glück wirken die meisten
Maßnahmen gleich gegen ein ganzes Bündel
von Bedrohungen.
Doch eines muss klar sein: Allein technische Maßnahmen reichen zum Schutz der
Daten und IT-Anlagen bei Weitem nicht
aus. Denn das wäre wie eine mittelalterliche
Stadt mit Zugbrücke, Schießscharten und
jeder Menge Schwerter – aber niemandem,
der das alles bedient oder Freund und Feind
auseinander hält.
Erforderlich sind also auch organisatorische Maßnahmen. Dazu zählen insbesondere:
• die Schulung der Mitarbeiter, damit sie
sich der Gefahren bewusst werden und
Angreifern nicht auf den Leim gehen,
• ein straffes Berechtigungswesen, damit
zum Beispiel nicht der Praktikant oder
ehemalige Mitarbeiter an sensible Daten
gelangen,
• verbindliche und verständliche Regelungen und Sicherheitskonzepte, damit alle
im Unternehmen zur Sicherheit beitragen,
• Notfallmanagement, damit man Ausfälle
vermeidet beziehungsweise auf sie gut
vorbereitet ist, sowie
• eine sinnvolle Steuerung und Kontrolle
von Outsourcing, weil Störungen dort
auch Ihr Unternehmen schädigen.
Um den Überblick zu behalten sowie die
Aktivitäten zu koordinieren, zu justieren
und aufzufrischen, ist ferner ein Management von Datenschutz und Informationssicherheit nötig. Dazu zählt auch das
Konzeptionieren der Sicherheitsarchitektur.
MAGAZIN
Bei allem Streben nach Vertraulichkeit der
personenbezogenen Daten und des Knowhows darf die Verfügbarkeit nicht vernachlässigt werden.
Mit einem Schnellschuss oder einer einmaligen Aktion ist allerdings wenig gewonnen,
denn das Management von Datenschutz und
Informationssicherheit muss langfristig angelegt sein, damit es kein Strohfeuer wird.
Eine weitere Gefahr ist, dass im Übereifer
teure, wenig wirksame Technik eingekauft
wird, welche an den Bedürfnissen des Unternehmens vorbeigeht. Nur eine auf das individuelle Unternehmen zugeschnittene Sicherheitsarchitektur bietet einen umfassenden
Schutz der IT-Anlagen bei gleichzeitiger Vermeidung unnötiger Kosten.
Die Bedrohung geht über
Wirtschaftsspionage weit hinaus
Fazit: Die Snowden-Enthüllungen haben
an den vorhandenen IT-Risiken nichts geändert, sondern lediglich einige davon bestätigt. Die Bedrohungen gehen über Wirtschaftsspionage weit hinaus. Eine wirksame
Sicherheitsarchitektur kann nicht nur aus
Technik bestehen, sie muss auf Organisation und Management fußen.
Wenn die Sorgfalt und das Augenmaß,
die beim Mittelstand in unserer Region
herrschen, auch auf Datenschutz und Informationssicherheit angewandt werden, können wir trotz der Bedrohungen mit Mut und
Zuversicht nach vorne blicken.
www.stuttgart.ihk.de, Dok­Nr. 73919
Das Professional Education Program der Steinbeis-Hochschule Berlin
Mitarbeiter entwickeln, fördern und binden
„Mein Berrufswunssch als Kind war Rennfahrer: Schnelle
Autos und
d die Tech
h nik haben mich gefesselt. Aufgrund der
S elbständ
digkeit meines Vaters hat mich die Realität dann
do ch rec ht s c h nell eingeholt. Nach meinem berufsintegrierten Mastersttudium bin ich heute als Leiter des Innova
ationsma
anagements bei einem Spezialisten für
hydrauliscche Antriebs- und Steuertechnik tätig.“
Thorsten Brecht ist erfolgreicher
Absolvent
des
Studiengangs
„International Executive Master
of Business Administration” am
Steinbeis Center of Management
and Technology (SCMT).
Im
nal
Rahmen
Education
des
ProfessioProgram bieten
wir Mitarbeitern eines Unternehmens Weiterbildungsangebote in
Form von Seminaren und Studienprogrammen mit praxisorientiertem Unternehmensprojekt an. Die
berufsintegrierten Seminare und
Studiengänge bieten vielfältige
Formen der Aus- und Weiterbildung, die einander ergänzend und
aufeinander aufbauend belegt werden können.
St. Galler Management Seminar
Praxisorientierte Zusammenfassung
der heutigen Management- und
Betriebswirtschaftslehre - speziell
für kleine und mittlere Unternehmen
Executive Bachelor
Berufsintegriertes
Grundstudium
für Unternehmer und leitende
Führungskräfte, aufbauend auf dem
St. Galler Management Seminar
Das breite Spektrum an Weiterbildungsprogrammen reicht vom Zertifikatslehrgang über den staatlich
anerkannten Titel Bachelor bis hin
zum Masterabschluss.
International Executive MBA
Internationales, berufsintegriertes
Studium für (Nachwuchs-)Führungskräfte und Unternehmer mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung
Apr. und Mai 2015: Nächste Module des St. Galler Management SemiInformieren Sie sich!
MAGAZIN
WIRTSCHAFT 03.15
www.scmt.com
nars und des Executive Bachelor
September 2015: Start MBA
19
MAGAZIN
MITTELSTAND
Foto:Fotolia /MK-Photo
So helfen Ihnen zufriedene Kunden beim Marketing
Empfehlungen sind ein wichtiges Marketing- und Verkaufsinstrument –
nicht nur um mit Neukunden in Kontakt zu kommen, sondern auch, um sie zu
überzeugen. Ein paar Tipps helfen, solche
Empfehlungen zu generieren.
Die wichtigste Voraussetzung für Empfehlungsmarketing ist natürlich, dass Ihr Bestandskunde von Ihrem Produkt und Ihrer
Leistung begeistert ist. Beachten Sie dabei.
dass nicht nur das Angebot stimmen muss,
sondern auch der Verkaufsprozess sowie der
Kontakt insgesamt und der Service vor, wäh-
rend und nach dem eigentlichen Kauf. Vermitteln Sie deshalb auch Ihren Mitarbeitern
mit (und ohne) Kundenkontakt, wie wichtig
zufriedene oder sogar begeisterte Kunden,
die Ihr Unternehmen weiterempfehlen, für
den Erfolg sind!
Ist der Kunde zu 100 Prozent
zufrieden?
Vergewissern Sie sich stets, bevor Sie einen Kunden um eine Empfehlung bitten: Ist
er zu 100 Prozent mit Ihnen und Ihrer Leis-
tung zufrieden? Fragen Sie ganz konkret
danach. Und erst nachdem der Kunde seine
vollständige Zufriedenheit artikuliert hat,
fragen Sie dann: „Würden Sie uns auch weiterempfehlen?“ „Ja! Das freut mich! Haben
Sie schon eine Person/Organisation im
Auge, die …“.
Analysieren Sie selber: Wer sind unsere
Zielkunden und warum? Welche Bedürfnisse
haben diese und welcher unserer Bestandskunden eignet sich als Empfehlungsgeber?
Drängeln Sie zögernde Kunden nie, eine
(schriftliche) Empfehlung auszusprechen
„Führung heißt: die Leistung anderer zu ermöglichen.“
Erleben Sie Deutschlands Management-Experten Nr. 1:
Dr. Reinhard K. Sprenger
Führung – worauf es wirklich ankommt!
Mit seinen Thesen zu Selbstverantwortung, Commitment und
Vertrauen hat Dr. Sprenger die Vorstellung von Führung und
Motivation grundlegend verändert.
Termine:
22. Juni 2015 und 23. Juni 2015
Kosten:
1.900,– € inkl. MwSt.
Ort:
Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe
Anmeldung: akademie@schwaebisch-media.de
oder auf www.schwaebische.de/akademie
20
Erfahren Sie, wie erfolgreiche Führung funktioniert!
> Wie wird man eine erfolgreiche Führungskraft?
> Mitarbeiter zu Selbstverantwortung führen
> Führung: Gerade in turbulenten Zeiten bedeutsam
> Motivation: was funktioniert und was funktioniert nicht
> Mitarbeiter wirklich zu Höchstleistungen bringen
> Fördern statt Verführen – Lassen statt Machen
> Quellen der Demotivation beseitigen
> Prämien, Boni, Incentives – Motivation oder Bestechung?
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
MITTELSTAND
oder zu formulieren. Denn ihr Zögern zeigt:
Sie sind noch unsicher. Fragen Sie sich vielmehr: Warum zögert der Kunde? Und: Was
muss/kann ich noch tun, damit er tatsächlich von uns begeistert ist und/oder gerne
eine Empfehlung gibt?
Erläutern Sie stets, wie Sie die angefragte
Empfehlung verwenden möchten. Wollen
Sie sie beispielsweise auf Ihre Webseite stellen oder wollen Sie sie schriftlichen Angeboten beilegen? Je gezielter beziehungsweise selektiver Sie Empfehlungen einsetzen, desto bereitwilliger sind Kunden in der
Regel, solche zu geben.
Doch machen Sie sich stets bewußt, dass
jede persönliche Empfehlung eines Kunden
eine Verpflichtung für Sie ist. Wenn Sie das
damit verbundene Qualitätsversprechen
nicht einlösen, ist Ihr Kunde zu Recht verärgert – und Sie haben nicht nur den „neuen“,
sondern auch den „alten“ Kunden verloren.
Vermitteln Sie dieses Bewusstsein auch
Ihren Mitarbeitern!
Ingo Vogel
Verkaufstrainer und
Buchautor, Esslingen
info@ingovogel.de
sind, bedeutet das nicht, dass sie dies in ein
paar Wochen noch sind. Überlegen Sie deshalb, wie Sie in positiver Erinnerung bleiben, zum Beispiel via regelmäßigen Newslettern mit wertvollen Tipps, „wie Sie …“ Oder
laden Sie sie regelmäßig zu Kundenevents
MAGAZIN
ein, zu denen die Gäste selbstverständlich
auch Freunde und Verwandte mitbringen
dürfen.
Investieren Sie gerade als Anbieter komplexer Produkte und Dienstleistungen, bei
denen der Kaufentscheidungsprozess recht
lange dauert, viel Zeit und Geld in das Empfehlungsmarketing. Doch machen Sie sich
klar: das Empfehlungsmarketing ist nur
eine, wenn auch eine wichtige Säule in
Ihrem Marketing- und Vertriebskonzept.
Vernachläsigen Sie die anderen Säulen also
nicht!
Mittelstandsinitiative 2015
Bringen Sie sich regelmäßig
in Erinnerung
Stimulieren Sie Empfehlungen indem Sie
zufriedenen Kunden zwei Gutscheine geben
– beispielsweise mit den Worten: „Ich würde
mich freuen, wenn ich Sie bald wieder als
Kunde bei uns begrüßen könnte. Deshalb
gebe ich Ihnen zwei Gutscheine. Gerne können Sie einen weitergeben.“ So arbeiten Sie
darauf hin, dass der Kunde Ihr Geschäft
bald wieder besucht und Sie stimulieren
ihn, einen Bekannten auf Sie aufmerksam
zu machen.
Bei komplexen Produkten und Dienstleistungen funktioniert das natürlich nicht.
Erschwerend hinzukommt, dass sich auch
zufriedene Kunden hier viel schwerer mit
Empfehlungen tun, meist aus Sorge, verantwortlich gemacht zu werden, wenn vielleicht doch Probleme einmal auftauchen
sollten.
Statt etwas Schriftliches zu erbitten, laden
Sie deshalb lieber Kunden und Noch-nichtKunden zu einer Veranstaltung ein. Dann
unterhalten diese sich beim Imbiss auch darüber, welche Erfahrungen sie bisher mit
Ihnen, dem Veranstalter, gesammelt haben.
Und hierbei werden viele Empfehlungen
ausgesprochen, die Ihnen nie schriftlich gegeben würden.
Doch Vorsicht: Kunden sind vergesslich
und emotional wechselhaft. Wenn sie heute
von Ihnen und Ihrer Leistung begeistert
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
z. B.:
jetzt
ab
ditprog
Sonderkre d“
n
„Mittelsta
ramm
1,05%
ab
d bonitäts
betrags- un
2015
Stand: 2.2.
hängig
eff.
freibleib
, Angebot
end
Zukunft denken.
Zukunft gestalten.
Mit attraktiven Finanzierungsmitteln und ganzheitlichen Beratungslösungen
engagieren wir uns für die Mittelstandsförderung in der Region: für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung, die Förderung von Innovationen, den Wohlstand und den Erhalt der Arbeitsplätze.
Machen Sie Ihr Unternehmen jetzt zukunftsfit! Nutzen Sie die Bausteine unserer
Mittelstandsinitiative: Sonderkreditprogramm, Sparkassen-Leasing, öffentliche
Förderprogramme, Veranstaltungsreihe „Zukunftsmanagement“, …
www.ksklb.de/mittelstandsinitiative
s Kreissparkasse
Ludwigsburg
21
MAGAZIN
MITTELSTAND
Stromintensive Firmen
Foto:Fotolia /Thaut Images
Spitzenausgleich wieder in voller Höhe
Überschwemmungen sind für die Betroffenen eine regelmäßige Bedrohung.
Das Regierungspräsidium lädt ein zur Anhörung
über Bewirtschaftungs- und Hochwasserpläne
Bis zum 22. Juni können Sie Ihre Meinung dazu einbringen
Die Regierungspräsidien haben Ende
2014 ihre Entwürfe der Pläne zur Bewirtschaftung der Gewässer sowie
zum Hochwasserrisikomanagement veröffentlicht. Bis zum 22. Juni kann jedermann
dazu Stellung nehmen. Die Pläne sind primär für Unternehmen interessant, die ein
Gewässer intensiv nutzen, zum Beispiel als
Betreiber einer Wasserkraftanlage. Die zeitgleich vorgelegten Hochwasserrisikomanagementpläne betreffen grundsätzlich alle
Unternehmen, für die gewisse Hochwasserrisiken bestehen.
www4.um.baden­wuerttemberg.de/servlet/
is/118372
Das Bundeskabinett hat am 21. Januar
bestätigt, dass die Unternehmen des produzierenden Gewerbes den Zielwert für
die Reduzierung ihrer Energieintensität erreicht haben. Damit kann ihnen der sogenannte Spitzenausgleich bei Strom- und Energiesteuer auch 2015 in voller Höhe gewährt
werden. Grundlage der Entscheidung ist ein
Bericht des Rheinisch-Westfälischen Instituts
für Wirtschaftsforschung (RWI), der für das
maßgebliche Bezugsjahr 2013 eine Reduktion
der Energieintensität von 4,5 Prozent bestätigt. Das sind deutlich mehr als die geforderten
1,3 Prozent gegenüber der jahresdurchschnittlichen Energieintensität von 2007 bis 2012.
Die Frist für den verpflichtenden Einsatz
geeichter Stromzähler für den EEG-Nachweiszeitraum 2015 wurde auf Betreiben des DIHK
bis zum 31. März verlängert. Nachdem der
entsprechende Hinweis vom Bundesamt für
Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) erst
im November veröffentlicht worden war, wäre
sonst die Nachrüstungsfrist zu kurz gewesen.
www.bafa.de
Jetzt anmelden!
www.b2run.de
Stuttgart
9. Juli 2015 • 19:30 Uhr • 6,2 Kilometer
Zieleinlauf in die Mercedes-Benz Arena
22
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
MITTELSTAND
MAGAZIN
mit 43 Jahren
Erfahrung
Foto: Eberspächer
Tel. 07144 / 8349-0
www.flachdach.tel
www.f irmen-verkauf-nachfolge.de
Das Nachrüsten der Abgasanlage kann zur grünen Palette verhelfen.
Die Nachrüstung mit Partikelfiltern
wird wieder bezuschusst
Dieselfahrzeuge können bessere Umweltplaketten erhalten
Die Nachrüstung von Dieselfahrzeugen mit Partikelfiltern wird ab sofort wieder finanziell gefördert. Der
Zuschuss beträgt 260 Euro pro Fahrzeug.
Insgesamt stehen hierfür 30 Millionen Euro
an Fördermitteln zur Verfügung. Anträge
können ab dem 1. Februar gestellt werden.
Durch eine Nachrüstung wird die Luftqualität insbesondere in den Innenstädten
verbessert. Nachgerüstete Fahrzeuge
werden deshalb einer besseren Schadstoffgruppe zugeordnet und erhalten eine entsprechend bessere Umweltplakette.
Die Abwicklung des Förderprogramms
erfolgt wie in den Vorjahren durch das
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Eschborn. Es können
nur Nachrüstungen gefördert werden, die
zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2015 erfolgen. Gefördert wird die Nachrüstung von Diesel-Pkw und von zur Güterbeförderung genutzten Diesel-Kraftfahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse
bis zu 3,5 Tonnen (leichte Nutzfahrzeuge).
F i r m e n v e r k a u f*
*Erfolgsbasiertes Honorar
Firmennachfolge
Tel 0711.981 495 00
� � � � � �� � � � � � � � � � � � � �� � ��
Unternehmensverkauf
Nachfolgeregelung
Wir finden den passenden Käufer
für Ihr Unternehmen.
Nutzen Sie unsere über 10-jährige Erfahrung.
Unternehmer- & Management Partner GmbH
www.ump-gmbh.net
E-Mail:
Tel. 0711 9129-5778
info@ump-gmbh.net
www.bafa.de
Industriepreis 2015 - jetzt bewerben
Bewerbungsfrist hat begonnen
Schon zum zehnten Mal wird 2015 der
Industriepreis des Huber Verlags für
Neue Medien für die fortschrittlichsten und innovativsten Industrielösungen
vergeben. In 14 Kategorien – von Automotive, über Medizintechnik bis hin zu Zulieferern – können Unternehmen ihre Produkte
einreichen und einer der Kategoriesieger
oder sogar Gesamtsieger werden.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Alle Industrieunternehmen (auch Zulieferer und Dienstleister) können unabhängig
von ihrer Größe eine Bewerbung einreichen. Vor allem junge Unternehmen erhalten so die Chance, sich einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren und so
ihren Bekanntheitsgrad zu steigern.
www.industriepreis.de/2015/anmeldung
Anzeigen-Hotline
0711 23886–17
ihk@verlagsmarketing.de
23
MAGAZIN
MITTELSTAND
Wissen, wo‘s
lang geht!
Professionelle Wege
zum Ziel.
Qualifizierungen, die Sie weiterbringen!
Technik-Kompetenz
Tel. 07151 7095-8822
ab
l Produkthaftung
l Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
l Pneumatik: Aufbau, Grundstufe
l Hydraulik – Aufbaustufe
l Industriefachkraft für Steuerungstechnik (IHK)
l SPS-Technik - HW-Konfiguration und
SW-Programmierung
l CAD-Technik - AutoCAD 2D
l Industriefachkraft für CNC-Technik (IHK)
19.03.
20.03.
16.03.
20.04.
20.03.
IT-Kompetenz
20.04.
20.04.
20.03.
Tel. 07151 7095-8822
l Excel 2010 / 2013 – Aufbauwissen
l Produktion von Videotools
l Social Media Manager (IHK)
ab
19.03.
19.03.
17.04.
Trainer-, Ausbilderkompetenz Tel. 07151 7095-8816
l Train the Trainer (IHK)
l Basiswissen für Ausbildungsbeauftragte
l Ausbildung der Ausbilder (Wochenende)
Wirtschafts-, Führungskompetenz
Tel. 07151 7095-8816
l BWL-Kompaktseminar für Techniker
l Fachkraft Rechnungswesen (IHK)
l Arbeitsrecht
l Strategisches Marketing (IHK)
l Erfolgreich Verkaufen mit Persönlichkeit
l Betrieblicher Gesundheitsmanager (IHK)
l Führen ohne Vorgesetztenfunktion
l Immobilienmakler (IHK)
l Immobilienverwalter (IHK)
l Selbst- und Zeitmanagement
l Effiziente Büroorganisation
l Office-Managerin (IHK)
l Optimieren Sie Ihr Lager
l Kundenorientierte Geschäftsbriefe
l Präsentationsdesign
l Rhetorik
l Konfliktmanagement - Grundlagen
Prüfungsvorbereitung, Seminare
für Auszubildende Tel. 07151 7095-8839
ab
17.03.
16.04.
24.04.
ab
25.03.
21.03.
22.04.
17.04.
22.04.
24.04.
24.03.
16.03.
04.05.
16.03.
17.04.
08.05.
18.03.
26.03.
19.03.
14.04.
17.03.
ab
l Vorbereitung auf Abschlussprüfungen kaufmännischer und technischer Ausbildungsberufe
ab 05.03.
14.03.
l Schweißen für Jedermann
23.03.
l Elektrotechnik / Elektropneumatik
20.04.
l SPS-Technik
l Freie Plätze in der überbetrieblichen Ausbildung
für Metall- und Elektroberufe
ab 07.09.
Firmenspezifische Wünsche und
Angebotsanforderung unter 07151 7095-8850
IHK-Bildungshaus
Goethestraße 31, 73630 Remshalden-Grunbach
Telefon 07151 7095-0, Telefax 07151 7095-8895
info.bhg@stuttgart.ihk.de
Jägerstraße 30, 70174 Stuttgart
Telefon 0711 2005-1555
info.bhs@stuttgart.ihk.de
www.ihk-bildungshaus.de
24
Herzlichen Glückwunsch!
Jubiläen und Geburtstage sind schöne Gelegenheiten, Mitarbeitern zu danken
und sie zu motivieren – wenn Sie die richtigen Worte finden.
Auch wenn die Zahl derjenigen zurückgeht, die ihr ganzes Leben in einer Firma verbringen, so gibt es doch immer
noch genug Arbeitnehmer, die ein rundes
Betriebsjubiläum feiern oder „nullen“. An
sich ist das eine hervorragende Gelegenheit,
dem Jubilar die Wertschätzung der Firma
auszusprechen und ihn durch Lob zu motivieren. Doch die passenden Worte zu finden,
erfordert mehr Fingerspitzengefühl, als das
Gabriele Baron
Fachbuchautorin und
Trainerin, Fürstenzell.
www.baron-texttraining.de
Öffnen einer Sektflasche! Erschreckend ist,
dass in manchem Unternehmen nicht einmal die direkten Vorgesetzten etwas über
persönliche Hobbys, Lieblingsurlaubsziele
oder ein Ehrenamt ihrer Mitarbeiter wissen
- und dies sogar bei langjährigen Mitarbeitern! In diesen Fällen kommen Glückwünsche meist als Standardkarte daher, wenn
überhaupt der feierwürdigen Ereignisse gedacht wird.
Schade, denn vielen Mitarbeitern sind
persönliche Worte wichtiger als der Blumenstrauß oder die Gratifikation. Wirklich
wertgeschätzt kann sich der Jubilar aber nur
fühlen, wenn er spürt, dass die Gratulation
keine Pflichtübung mit dem immer gleichen
Text ist. Persönliche Worte kommen wesentMAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
MITTELSTAND
Hand geschrieben, wird er diese Gratulation
besonders schätzen.
Deswegen sollten Sie als Gratulant zunächst einen Blick in die Personalakte werfen. Sprechen Sie auch mit den Kollegen
und dem Personalverantwortlichen. Und
forschen Sie auch in Ihren Erinnerungen.
Gibt es einen Erfolg, ein (positives) Ereignis, eine besondere Leistung, die Sie mit
dem Jubilar verbinden? Versuchen Sie, sich
in den Jubilar zu versetzen: Was gefällt ihm,
was spricht ihn an? Was sollte ich vermeiden, da es für ihn ein rotes Tuch ist?
MAGAZIN
verbinden und schon ist der persönliche
Glückwunsch fertig. Mit ein wenig Routine ist der Aufwand gering, die Wirkung
groß.
Je größer ein Unternehmen ist, desto
schwieriger wird es sein, in jedem Einzelfall
tatsächlich individuell zu gratulieren. Dann
ist es gut, zu regeln, wer wofür zuständig ist.
Soll die Personalabteilung die Gratulationen übernehmen oder der jeweilige Abteilungs- oder Gruppenleiter? Ab welcher
Firmenzugehörigkeit gratuliert die Geschäftsleitung? Außerdem sollte geregelt
IHK-Service-Tipp
Foto:Fotolia /stockasso
Wie kann ich meine langjährigen
Mitarbeiter ehren?
www.stuttgart.ihk.de, Dok.-Nr. 137058
lich besser an als ein – womöglich schon bekannter – Standardtext. Merkt der Jubilar an
der Formulierung, dass nur er gemeint ist,
und ist der Text am besten auch noch von
Vielleicht finden Sie ein passendes Zitat
oder reimen selber etwas. Auch das Geburtsjahr beziehungsweise das Jahr des Eintritts in die Firma kann einen Aufhänger
für einen besonderen Glückwunsch liefern.
Was ist in dem Jahr passiert und wie lässt
sich das mit dem Tätigkeitsfeld, dem Naturell oder einer besonderen Begabung des
Jubilars verknüpfen? Das klappt 2015 besonders gut für Silberjubilare, denn 1990
gab es in Deutschland ganz außergewöhnliche Ereignisse, zum Beispiel die Wiedervereinigung oder der Gewinn der FußballWM.
Achten Sie aber darauf, wofür sich der
Jubilar begeistert. Vielleicht ist es ja auch
der Formel-1-Weltmeister oder ein positives kulturelles Ereignis, das passt? Dann
muss man nur noch beides miteinander
werden, welche Gratifikationen oder Geschenke es geben soll beziehungsweise welches Budget für Ehrungen pro Anlass zur
Verfügung steht.
An dieser Stelle noch ein Wort zu Gratifikationen: Wenn Sie Ihren Mitarbeitern
einen Anerkennungsbetrag für seine
Firmenzugehörigkeiten zukommen lassen,
achten Sie auf gerade Nettobeträge und
nennen Sie diesen Betrag im Brief oder in
der Karte. Nichts ist enttäuschender, als
wenn man „2500 Euro“ liest und dann den
Betrag auf dem Konto nicht wiedererkennt,
weil er dank der Abzüge erheblich geschrumpft ist. Lieber schreiben Sie „Als
Dank für Ihre engagierte Mitarbeit erhalten
Sie 2000 Euro und zwei Tage Sonderurlaub“
und führen die Abgaben „stillschweigend“
ab.
Gewerbebau mit
System: wirtschaftlich,
schnell und nachhaltig
konzipieren bauen betreuen. www.goldbeck.de
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
GOLDBECK Süd GmbH, Niederlassung Stuttgart
70499 Stuttgart, Hemminger Straße 21
Tel. 07 11 / 88 02 55-0
25
MAGAZIN
MITTELSTAND
KONJUNKTUR
Foto:Thinkstock
Interview „Deutsche Sparer sind eben konservativ“
Die aktuelle Lage des Finanzgewerbes ist gut, auch wenn die Zuversicht schwindet
Herr Martin, Die IHK fragt dreimal im
Jahr 1000 regionale Unternehmer zu ihrer
wirtschaftlichen Lage. Demnach behauptet
sich das Finanzgewerbe bestens. Stimmts?
Martin: Ja, denn wir leben jetzt noch von
höheren Zinsen vergangener Jahre. Unsere
Eigenanlagen sind noch gut verzinst, ebenso unsere Darlehn. Hinzu kommt, dass die
Refinanzierung günstiger wird. Dadurch
blieben die Margen konstant, so dass wir
insgesamt zufrieden sind.
Bei über 70 Prozent der Befragten ist das
Geschäftsvolumen gestiegen. Trotzdem sind
die meisten hinsichtlich der Zukunft sehr
vorsichtig. Woran liegt das?
Martin: Viele Kunden bunkern ihr Geld,
auf Konten, weil sie Wertpapiere für riskant
oder unattraktiv halten. Dabei wird übersehen, dass Aktien durchaus noch Renditen
von 2,5 bis drei Prozent abwerfen, also weit
mehr als selbst langjährige Staatsanleihen.
Aber deutsche Sparer sind eben konservativ.
Ich persönlich finde das schade. Auf die
Dauer geht meiner Ansicht nach an selektiv
ausgewählten Aktien kein Weg vorbei.
Stieg bei Ihnen die private Kreditnachfrage
auch viel stärker als die von Geschäftskunden?
Martin: Die Kreditnachfrage ist bei uns insgesamt sehr verhalten. Allerdings haben wir
auch nicht die typische Konsumkundschaft.
26
Zwar gibt es viele, die ihr Geld in Backsteine
verräumen, aber nicht wenige Häuser werden bar bezahlt. Problematisch ist, dass
selbst im Kreis Göppingen die Preise angezogen haben, nicht nur wegen der steigenden Nachfrage, sondern auch wegen der
immer teurer werdenden Auflagen, beispielsweise in Sachen Energieeffizienz.
Unser Interviewpartner
Wolf Ulrich Martin
Bankhaus Gebr. Martin
Göppingen
www.martinbank.de
Wie sieht es mit den Firmenkunden aus?
Martin: Viele sind sehr liquide und haben
keinen Kreditbedarf. Allerdings beobachte
ich auch eine zunehmende Zurückhaltung
bei Investitionen. Größere Projekte sehen wir
zur Zeit wenige. Das hat auch damit zu tun,
dass die Region einfach sehr teuer geworden
ist. Da wird eher überlegt, woanders zu investieren, eventuell gleich im Ausland.
Fast die Hälfte der Umfrageteilnehmer
aus Ihrer Branche macht sich Sorgen wegen
der politischen Rahmenbedingungen. Was
bereitet Ihnen besonderes Kopfzerbrechen?
Martin: Für uns als Branche ist die zunehmende Regulierung ein Problem. Alles zu bewältigen, was als Gesetzesflut über uns hereinbricht, das ist sehr aufwändig und sehr teuer.
Und welche Sorgen plagen Ihre Kunden?
Martin: Die Region ist sehr stark von der
Automobilbranche geprägt. Aber wo investieren die Autobauer? Im Ausland. Dorthin
werden ihnen viele Zulieferer auf mittlere
Sicht folgen müssen. Dem Maschinenbau
wiederum droht Konkurrenz: Gerade die
Chinesen werden uns zumindest im Standardbereich dort bald Probleme bereiten.
Wie geht es mit dem Euro weiter?
Martin: Oh, das ist sehr, sehr schwierig. Ich
denke aber, er hat Bestand. Es gibt ja auch
wenig Alternativen. Auf jeden Fall sollte man
wissen, dass die deutsche Industrie und damit
auch viele Arbeitsplätze vom niedrigen Kurs
zumindest momentan massiv profitieren.
Und wo steht der Dax zu Silvester?
Martin: Ich schätze so zwischen 11 000 und
11 500 Punkten. Ich sage aber nicht, in
welchem Jahr.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
MITTELSTAND
MAGAZIN
Unternehmen fahren auf Sicht
An der IHK­Umfrage zur wirtschaftlichen Situation und den Erwartungen
haben sich über 900 regionale Unternehmen beteiligt
Der regionalen Wirtschaft ist es in den
vergangenen Monaten gelungen, sich
trotz anhaltend schwieriger Rahmenbedingungen erfolgreich zu behaupten. Obwohl im Herbst letzten Jahres drei Viertel
der Betriebe eine stagnierende oder rückläufige Nachfrage registrierten und nur ein
gutes Viertel von einer verbesserten Auftragslage profitieren konnte, meldet die
Wirtschaft zu Jahresbeginn steigende Um-
sätze und eine stabile Ertragssituation. Folglich bleiben auch die Lageurteile auf unverändert hohem Niveau: 48 Prozent der
Betriebe geht es gut, 45 Prozent befinden
sich in einer befriedigenden Lage, nur
sieben Prozent klagen über schlecht laufende Geschäfte.
Auch die Nachfrage hat sich seit letztem
Herbst kaum verändert. Die Inlandsnachfrage stützt sich weiterhin vor allem auf den
privaten Konsum, der aufgrund der positiven Beschäftigungsentwicklung und steigender Kaufkraft der privaten Haushalte
moderat zunimmt. Aus dem Ausland kommen kräftige Impulse aus den USA sowie
aus China, während die übrigen Märkte
schwächeln. Die Erholung der Eurozone
kommt nicht voran, insbesondere Frankreich und Italien stagnieren. Die Nachfrage
aus Russland befindet sich weiterhin im
Sinkflug aufgrund der EU-Sanktionen
wegen der Ukraine-Krise sowie der stark
gesunkenen Erdölpreise.
Die unsichere Nachfrageentwicklung ist
jedoch nicht das einzige Konjunkturrisiko,
das den Unternehmen Sorgenfalten auf die
Stirn treibt. Hinzu kommen steigende
Arbeitskosten, der wachsende Fachkräftemangel sowie die Wirtschaftspolitik als am
häufigsten genannte Risiken.
Für die Mehrheit der Unternehmen scheinen weder die Chancen noch die Risiken zu
überwiegen, sie rechnen mit einer gleich bleibenden Geschäftsentwicklung (56 Prozent).
Optimistisch blicken drei von zehn Unternehmen nach vorn, skeptisch sind 13 Prozent.
Insgesamt legt die Wirtschaft in der Region Stuttgart somit weiterhin nur eine verhaltene Zuversicht an den Tag. Am bisherigen
moderaten Aufwärtstrend dürfte sich in den
kommenden Monaten nicht viel ändern.
Kommentar Unsere Wirtschaft braucht mehr Luft zum Atmen
Der deutsche Arbeitsmarkt hat sich in den
letzten zehn Jahren überwiegend positiv entwickelt: Die Arbeitslosigkeit ist kräftig zurückgegangen, die Beschäftigung merklich angestiegen. Selbst die Finanz- und Wirtschaftskrise
2009 hat diese Entwicklung nur kurz unterbrechen können. Anders als in vielen anderen
Staaten der Eurozone ist in Deutschland heute
die Beschäftigtenzahl längst wieder höher und
Philip Reimers
IHK Region Stuttgart
philip.reimers@stuttgart.
ihk.de
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
die Arbeitslosigkeit niedriger als vor der Krise.
Diese Erfolge haben sich jedoch nicht von
selbst eingestellt. Gerade in der Krise konnten
massive Entlassungen vermieden werden, weil
die Unternehmen die Möglichkeit hatten, flexibel auf den extremen Nachfrageeinbruch zu
reagieren. Daran sollte sich die Politik erinnern bevor sie beginnt, die Flexibilität der Unternehmen mit einer verschärften Regu-
lierung der Zeitarbeit und der befristeten Beschäftigung zu beschneiden. Ansonsten drohen künftig wieder starke zyklische Schwankungen am Arbeitsmarkt. Sollten die neuen
Regeln zudem so bürokratisch ausfallen wie
die Mindestlohnvorschriften, dürfte der Anreiz für die Betriebe, nach einer Krise wieder
rasch zusätzliches Personal einzustellen, allmählich gegen Null tendieren.
Online-Special
Wie Sie sich an der Konjunkturumfrage beteiligen und
viele weitere Infos zur konjunkturellen Entwicklung finden
Sie unter www. stuttgart.ihk.de, Dok.-Nr. 122737
27
MAGAZIN
MITTELSTAND
Firmenverkauf Großraum Ludwigsburg
Gartenbau + Hausreinigungsfirma zu verkaufen
Aktuelle Tendenzen
Ab September 2015 im Großraum Ludwigsburg,
komplett mit Maschinen, Werkzeug etc.
Gute Auftragslage, gute Jahresaufträge sind vorhanden.
Mitarbeiter können übernommen werden.
Jahresumsatz ca. 800.000,– E
Zuschriften bitte unter Chiffre IHK 01_032015 an
Verlags-Marketing Stuttgart GmbH · Postfach 10 27 44 · 70023 Stuttgart
Kooperation gesucht
Fliesenverlegebetrieb sucht Kooperation mit
einem Sanitärbetrieb für Badrenovierungen.
– Aufträge vorhanden –
Angebote und Kontakt unter Chiffre IHK 02_032015 an
Verlags-Marketing Stuttgart GmbH · Postfach 10 27 44 · 70023 Stuttgart
Nachwuchs wird gut bezahlt
Anzeigen Hotline
Nach Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft
sind die Ausbildungsvergütungen in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen – um zuletzt über vier Prozent gegenüber dem Vorjahr auf durchschnittlich 795 Euro im Monat. Damit profitieren die Auszubildenden deutlich vom Rückgang
der Schülerzahlen und dem Anstieg der Studierendenquote. Am
meisten verdienen Azubis in der Baubranche. So bekommen Betonund Stahlbetonbauer sowie Stuckateure in Westdeutschland bereits
im zweiten Lehrjahr mehr als 1000 Euro im Monat.
0711 23886–17
Jeder Zehnte überschuldet
In Deutschland waren im Jahr 2014 fast zehn Prozent aller Erwachsenen überschuldet und damit nicht in der Lage, in absehbarer Zeit ihre Schulden zu begleichen. Laut dem aktuellen
Creditreform-Schuldneratlas ist die Quote im Stadtstaat Bremen
am höchsten, die geringste hatten die Bayern mit sieben Prozent.
Die fünf Hauptauslöser für die Überschuldung waren Arbeitslosigkeit, die familiäre Situation, Krankheit, unwirtschaftliche Haushaltsführung und eine gescheiterte Selbstständigkeit. Männer
waren 2014 im Durchschnitt mit 36500 Euro verschuldet, Frauen
mit 28100 Euro.
Sammeln kann helfen ...
Briefmarkenstelle Bethel · Quellenhofweg 25 · 33617 Bielefeld
www.briefmarken-fuer-bethel.de
FREIE LAGERFLÄCHE
257
Briefmarken schaffen in Bethel wertvolle Arbeitsplätze für behinderte Menschen. Bitte schicken
Sie uns Ihre Briefmarken. Vielen Dank.
500 m2 Lagerfläche in 70794 Filderstadt-Bonlanden
Weitere Info Tel. 0711-77005-18
28
Über sechs Millionen Erwerbstätige
Die Zahl der Erwerbstätigen in Baden-Württemberg ist 2014 zum
vierten Mal in Folge auf einen neuen Höchststand gestiegen. Mit
jahresdurchschnittlich fast 6,02 Millionen Personen wurde der
Höchststand von 2013 nochmals um 71 100 Erwerbstätige oder 1,2
Prozent übertroffen. Im Ländervergleich war Baden-Württemberg
2014 nach Berlin das Land mit dem zweitstärksten Zuwachs. Bei den
sozialversicherungspflichtig Beschäftigten fiel der Anstieg mit einem
Plus von 92 200 auf 4,27 Millionen noch deutlicher aus. 77 Prozent aller per Saldo neu entstandenen Arbeitsplätze entfielen auf die Dienstleistungsbranchen, 21 Prozent auf die Industrie.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
MITTELSTAND
Fakten und Zahlen
Konjunkturschlaglichter
Region
Stuttgart
Gesamtwirtschaft
Jahresbeginn 2015
Aktuelle Lage
gut
befriedigend
schlecht
Ertragslage
gut
befriedigend
schlecht
BadenWürttemberg
Anteil in allen Antworten in %
48,5
48,5
44,9
44,9
6,7
6,7
36,4
51,5
12,1
36,4
51,5
12,1
besser
Geschäftserwartungen
für die kommenden zwölf gleich
schechter
Monate
30,2
56,4
13,4
28,2
60,0
11,8
steigend
gleich
fallend
23,0
63,5
13,4
21,2
65,5
13,3
Beschäftigungspläne für
die kommenden zwölf
Monate
MAGAZIN
Ihre Kataloge sind bei
uns in guten Händen.
Wir verbinden Ihre Daten aus ERP, Datenbank,
Excel intelligent mit InDesign. Sie erstellen und
aktualisieren Ihre Kataloge, Produktflyer, Preislisten schnell und effizient, ein- oder mehrsprachig.
Oder wir erledigen das für Sie und liefern Ihnen
alles fix-fertig für Print und/oder Online.
topset GmbH
Rudi Warttmann M.Sc.
72622 Nürtingen
www.topset.de
topset: Intelligente Satzdienstleistungen, individuelle professionelle Softwareschulungen.
Arbeitsmarkt
Januar 2015
Region
Stuttgart
BadenWürttemberg
Deutschland
Erwerbstätige 20121)
1.502.317
5.801.820
41.608.000
Sozialversicherungspflichtige
Beschäftigte (Stand Juni 2014)
1.145.521
4.266.000
30.174.505
Gemeldete offene
ungeförderte Stellen
20.232
70.342
485.172
Arbeitslose
Arbeitslosenquote in Prozent 2)
(Vormonatswerte)
60.805
4,2
(3,9)
243.032
4,2
(3,8)
3.031.604
7,0
(6,4)
1)
Quelle: Arbeitskreis Erwerbstätigenrechnung
2)
bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen
minimal windows®
Meisterbetrieb
Ausstellung
auf 1000 m2
• Schiebesysteme
• Glashouses
• Designfenster
• Glasfassaden
• Orangerien
• �rst class
Wintergardens
Schlüsselfertig
Jeden Sonntag*
*keine Beratung • kein Verkauf
Schautag
von 11-17 Uhr
Waiblinger Str. 124
70734 Fellbach
Tel. 07 11/ 98 05 90
Preisentwicklung und Basiszins
Verbraucherpreisindex
Baden­Württ. (2010=100)
Deutschland (2010=100)
Basiszinssatz Deutschland seit:
Januar
2014
Januar
2015
Veränderung
in %
105,5
105,9
1. Jul 14
-0,73%
105,1
105,5
-0,4
-0,4
1. Jan 15
­0,83%
in Punkten
-0,10
Verarbeitendes Gewerbe
Dezember 2014
Region
Stuttgart
BadenWürttemberg
Deutschland
Beschäftigte
Gesamtumsatz
in Milliarden Euro (Vormonat)
davon Auslandsumsatz
in Milliarden Euro (Vormonat)
Exportquote in Prozent
297.474
8,45
(9,49)
5,68
(6,59)
67,1
1.101.258
25,95
(27,91)
15,09
(16,13)
58,1
5.385.107
148,38
(143,38)
72,64
(70,09)
49,0
Weitere Infos: www.stuttgart.ihk.de, Dok­Nr. 70500, Tel: 0711 2005 1221
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
29
MAGAZIN
MITTELSTAND
Neue Initiative für jungee Innovatoren
werden zusammengebracht
Tüftler und erfahrene Unternehmer w
Im Januar 2015 startet InnovateBW,
das neue Programm für Menschen mit
Unternehmergeist der Bwcon GmbH
in Kooperation mit der Steinbeis Stiftung.
Ziel ist es, die Ideen von jungen Innovatoren mit der Erfahrung von etablierten
Unternehmen für beide Seiten gewinnbringend zu vernetzen.
In einem sechsmonatigen Open-Innovation-Prozess werden Auszubildende, Studierende und angehende Gründer dabei unterstützt,
eine unternehmerische Idee sowie einen ersten Prototypen zu entwickeln und während
des Programms weiter zu konkretisieren.
Um von Anfang an nah an den tatsächlichen Marktanforderungen zu sein, sollen
sich die eingereichten Ideen an Themen
orientieren, die die Unternehmenspartner
zu Beginn des Prozesses gemeinsam definiert haben. Diese stehen den Teams dann
während des OpenInnovation-Prozesses als Mentoren zur Seite.
Abgerundet wird
das Programm durch
Trainings der Bwcon
in den Bereichen
Geschäftsmodellentwicklung,
Finanzierung
von Geschäftsideen und Marketing. Abschluss
des Open-Innovation-Prozesses
bildet
diee Auszeichnung
d
der
vier besten
K
Konzepte, die jew
weils mit 10000
E
Euro prämiert
werd
den.
In
nnovateBW ist
eine Public-PrivatePartnership. Gesucht w
werden deshalb
baden-württembergisch
he Unternehmen,
die offen für Neues siind und die sich
an den Kosten des Programms im
Rahmen eines Spon
nsorings beteiligen. Das Sponsorring wird ausschließlich für Preiisgeld und Coaching der Innovatoreen genutzt. Einen
Überblick über die Beteiligungsmöglichkeiten finden sich auf der Homepage.
www.www.bwcon.de/innoovatebw.html
Exploration für kritische Rohstoffe wird wieder gefördert
Anträge bis zum 15. März stellen
Bei der Deutsche Rohstoffagentur
(DERA) können bis zum 15. März
wieder Anträge zum Explorationsförderprogramm der Bundesregierung gestellt werden. Ziel des Explorationsförderprogramms ist die Verbesserung der Versorgung der deutschen Industrie mit den Roh-
stoffen Antimon, Beryllium, Kobalt, Fluorit,
Gallium, Germanium, Graphit, Indium,
Magnesium, Niobium, Platinmetalle, Seltene Erden, Tantal, Wolfram, Molybdän, Vanadium und Zinn.
Antragsberechtigt sind rechtlich selbstständige Unternehmen, die zur Durchfüh-
rung des Vorhabens technisch und wirtschaftlich in der Lage sind, ihren Sitz und
Geschäftsbetrieb in Deutschland haben und
hier die Voraussetzungen für eigene rohstoffwirtschaftliche Tätigkeiten bieten.
dera@bgr.de
Nur ein Einkommensteuerbescheid
Kostenfreie Sondertilgungen
Online Sofortentscheidung
Jetzt beantragen auf:
barclaycard-selbstaendige.de
Persönliche Beratung:
0800 11 33 441
(kostenlos Mo–Fr 8–20 Uhr)
30
Repräsentatives Kreditbeispiel nach § 6a PAngV: Nettodarlehensbetrag 10.000 Euro, Laufz
fzeit
z 60 Monate, Gesamtbetrag 11.684,31 Euro,
Effektiver Jahreszins 6,49 %, Sollzins (gebunden) 6,30 %, Bearbeitungskosten: keine. Diese Aktion richtet sich an Neukunden, die zum
Zeitpunkt des Vertragsschlusses weder einen bestehenden Kreditkarten- noch Kreditvertrag mit Barclaycard haben.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
MITTELSTAND
Tipps für Business-Englisch
MAGAZIN
Bundesweit Ihr
Partner für
Gewerbe- und
Industriebau
Enrich your Business English – but with care!
Oscar Wilde is quoted as having said,
“I have spent most of the day putting
in a comma and the rest of the day
taking it out”. If he didn’t know how to handle this, what chance do the rest of us have of
getting it right?
It is true to say that even native speakers
are sometimes uncertain about the use of
commas and often adorn (schmücken) their
texts randomly with them. As a guideline
one could say that if you wish your reader to
make a short break, insert a comma. If you
wish your reader to
make a longer break, insert a full stop. This is,
admittedly, not perfect,
but works in most cases.
We find commas in
lists between the individual items and also before the “and” preceding
the last item. This is known
as the “Oxford” comma and is humourously depicted in the book “Eats,
shoots and leaves”. It has recently come
under attack, though, so it could well be
on the way to extinction. Let’s hope not,
as there are certain examples where it
would seem of upmost importance.
Take this (slightly amended) classical example of a book dedication -”To my parents,
Cher and Elvis Presley”.
Here an Oxford comma is
needed to ensure nobody
thinks that Cher and Elvis
are the parents.
In messages, or emails, involving a polite
request we would use a comma before the
“please” if it comes after the request. We do
not use it however, if the please comes first.
Therefore, “Please send me the information
by post” is correct, as is “Send me the information by post, please”. Also, it is used after
Joy Zeller
Wirtschaftsenglisch,
Weissach im Tal.
joy@zeller-plc.de
such sentence beginnings as “of course”, or
“as arranged”. Furthermore, we find it with
such endings as “too”, or “as well”
The use of the word “however” may need
a comma. If it is used to mean “but” or “on
the other hand”, a comma is needed. “However, a lot of extra work was left for the late
shift to do”. If it is used to mean “in whatever
way”, a comma is not needed. ”However you
feel about this, the decision has been made”.
In the last paragraph two conditional sentences forced the use of commas because the “if“-part of
the sentence came first. That
means - if I write the “if part”
of the sentence first, I need a
comma. I don’t need a comma if the “if part” of the sentence comes second.
Sometimes sentences are
rather complex and in these
cases we use commas to separate clauses. Commas are
needed both before and after non-defining relative
clauses. This probably
sounds very much like a blast
from the past (eine Begegnung mit der Vergangenheit),
but in everyday terms it just means that if the sentence would
still make sense with-out the extra
information, then we put it in commas. For example: Janet, who has
three teenage children, works part-time
at the local supermarket. We don’t use commas in defining relative clauses, i.e. if the sentence wouldn’t make sense without this information. For example: Visitors who have a
fast-track ticket may enter the building first.
To round things up (zusammenfassen),
just a short mention of direct speech. When
the writer quotes a speaker’s words exactly
as they were spoken, we use commas: Steve
replied, “No problem”.
However, English would not be English if
I couldn’t conjure up (herzaubern) an exception to this. If an exclamation mark (or a
question mark) is used in the direct speech
– no comma, please. “Don’t despair!” she
said.
• individuell
• durchdacht
• schlüsselfertig
Die Hallenprofis
Gewerbebau GmbH
Ströbecker Weg 1
38895 Halberstadt/OT Langenstein
Telefon: 03941 6819-100
Telefax: 03941 6819-110
Internet:
www.hallenprofis.de
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
e-mail:
gewerbebau@hallenprofis.de
31
MITTELSTAND
Foto; ZDF und WDR/Nicola Graef
MAGAZIN
Das TV-Highlight
im März
Freitag, 6. März
Chefinnen ­ Frauen in Weltkonzernen
Die Dokumentation porträtiert zwei Topmanage­
rinnen ­ Frauen mit Karriere, Kindern und
Partnern, die sie darin unterstützen. Eine davon
ist Jumana Al­Sibai (links), Mutter von zwei
kleinen Kindern und Leiterin für Marketing und
Vertrieb bei Bosch.
3sat, 20.15 Uhr
W
Wirtschaft
im TV: Das müssen Sie sehen
Freitag, 6. März
Makro: Faktor Frau in der Wirtschaft
Ab 2016 sollen nach dem Wunsch der Bundesregierung sogar alle größeren Dax-Unternehmen mindestens 30 Prozent ihrer
Aufsichtsratsposten mit Frauen besetzen.
Doch gerade einmal 5,6 Prozent der Vorstände aller 160 Dax-Unternehmen sind
weiblich. Und auch auf anderen Führungsebenen gibt es zwar immer mehr Frauen,
doch wie viele, hängt sehr stark von der
Branche und der jeweiligen Unternehmenskultur ab.
3sat, 21:00 Uhr
Montag, 9. März
Wissen vor acht – Zukunft
Das Windrad ohne Rad
Windräder werden für unsere Stromproduktion immer wichtiger, doch vor allem die
großen Rotorblätter können Probleme bereiten. Das Windrad der Zukunft soll ohne
Rad und Rotorblätter auskommen. Wie das
aussieht und wie es funktioniert, erklärt
„Wissen vor acht - Zukunft“.
ARD, 19:45 Uhr
Freitag, 13. März
Traditionsgeschäfte im Südwesten
Es ist wie eine Zeitreise: Die Ladenglocke
bimmelt, die Einrichtung ist schon recht be-
32
tagt, es riecht nach Bohnerwachs und manchmal auch nach Staub. Und dann die Gewissheit: Es gibt sie noch, die guten alten
Geschäfte mit jahrzehntelanger Tradition.
Sie haben überdauert, trotz übermächtiger
Kaufhauskonkurrenz und schnellem Internethandel. Die Sendung lädt die Zuschauer
ein auf einen Einkaufsbummel wie zu Omas
Zeiten. Mit dabei auch der Kurzwarenspezialist Berger in der Calwer Straße in Stuttgart.
SWR Fernsehen, 21:00 Uhr
Mittwoch, 18. März
Supermacht EZB ­
Der Kampf um den Euro
Ist Mario Draghi der mächtigste Mann Europas? Mit wenigen Worten kann der Präsident der Europäischen Zentralbank Milliarden bewegen. Unübersehbar und Respekt
gebietend ragt sein neuer, 1,3 Milliarden
Euro teurer Glaspalast in den Frankfurter
Himmel. Klein und unscheinbar nimmt sich
dagegen die Bundesbank aus - sichtbarer
Ausdruck des neuen Machtgefüges.
Hr­fernsehen, 21:00 Uhr
Freitag, 20. März
Fällen, Hacken, Feuer machen ­
Alleskönner Holz
Auf der ganzen Welt ist Holz ein begehrtes
Gut. Dabei vergisst man schnell, dass durch
die Abholzung ganzer Regenwälder grausam in das Ökosystem eingegriffen wird.
Die sogenannte „Holzmafia“ macht sogar
vor geschützten Arten nicht Halt. Die Dokumentation zeigt, mit welchem Analyseverfahren der Uni Göttingen man Holzfällerbanden auf die Schliche kommen kann.
N­tv, 16:10 Uhr
Freitag, 27. März
Makro: Glaube und Profit
Wirtschaft scheint ein rationales Geschäft.
Zahlen, Verträge, Börsenkurse bestimmen
die Entscheidungen in Unternehmen. Aber
Wirtschaft wird von Menschen gemacht.
Ihre Wünsche, Fähigkeiten und Überzeugungen schlagen sich nieder in Entscheidungen, Geschäftsbeziehungen, in unserem
ganzen Wirtschaftssystem.
3sat, 21:00 Uhr
regelmäßige Sendung
montags bis freitags
Stuttgarter Börse
Die neuesten Wirtschaftsinformationen von
der Stuttgarter Börse erhalten Sie jeden
Abend von montags bis freitags.
SWR BW, 18.09 Uhr
(kurzfristige Programmänderungen sind
möglich)
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
MAGAZIN
MENSCHEN & MARKEN
Foto: www.florianimberger.de
MENSCHEN UND MARKEN
Diesmal liegen nur 40 Minuten zwischen den beiden Fotos: So lange braucht Tajana Gali,
um den Riss in der Hose wegzuzaubern. Seit fast 30 Jahren ist sie in der Modebranche aktiv.
Auch Jeans müssen mal zum Doktor
Tajana Gali, Jeans­Doktor aus Waiblingen
Angefangen habe ich 1987, gleich nach
meiner Ausbildung als Modedirectrice.
Ich habe Damenmode entworfen und
hier in Waiblingen in einem kleinen Laden verkauft. Das war ein Gefühl, als das erste Mal die
Ladentür aufging und die erste Kundin kam!
Mit meiner Kollektion von jeweils 60 bis 70
Teilen bin ich jahrelang auf Messen gegangen
-- auf kleine Regionalmessen, aber auch nach
Düsseldorf, Paris und Mailand. Doch Mitte
der Nuller-Jahre gab es plötzlich immer mehr
wichtige Messen. Ich hab dann mal nachgerechnet, dass ich für das Geld, was mich das
kostete, jeden Kunden persönlich besuchen
könnte -- sogar die auf Martinique!
2004 habe ich dem Messezirkus ade gesagt
und meinen Kunden vorgeschlagen, kleine
Modeschauen bei ihnen vor Ort zu veranstalten. Aber mit der Idee war ich 2004 wohl
noch zu früh dran. Insgesamt ging damals
mein Umsatz trotz Internetshop stark zurück
-- die Kosten aber auch, so dass unter dem
Strich fast das Gleiche herauskam.
Eigentlich kein Problem, weil ich immer die
Schublade voller Ideen habe und mich außerMAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
dem am Berufsförderwerk engagiere und für
eine Weinstädter Firma freiberuflich arbeitete.
Trotzdem kam es wie gerufen, als ich eines
Tages in der ARD einen Beitrag über eine New
Yorker Jeansreparaturfirma sah. Ich bin fast
vom Sofa gefallen: Genau so etwas machten
wir schließlich auch.
Inzwischen repariere ich mit zwei Mitarbeiterinnen1000 Jeans pro Jahr. Das Besondere: man erkennt die geflickten Stellen gar
nicht und die Hose hält dann viermal so lange wie eine neue. Der Trick ist, nicht das
Loch stopfen zu wollen, sondern es sozusagen zu schraffieren. 100 verschiedene
Serie Zeitsprung
In unserer Serie unternehmen wir eine Zeitreise durch die Wirtschaft
der Region Stuttgart in Wort und Bild
Ich habe mir dann eine Homepage gestalten lassen und ordentlich die Werbetrommel
gerührt. Eine kleine Nachricht in der „Freundin“ war der Anfang, dann entdeckte ein Berliner Journalist die Sache und schließlich drehte Sat.1 bei mir. An dem Tag klickte es in
meiner Mailbox im Minutentakt: 180 Aufträge
gingen ein. Ich fühlte mich wieder wie damals
als die Ladentür zum ersten Mal aufging! Das
Timing war diesmal perfekt, denn Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema geworden.
Blautöne stehen uns als Garn zur Verfügung.
Vier Monate dauert es, bis eine neue Mitarbeiterin das Handwerk perfekt beherrscht.
Allerdings ist es leider sehr schwierig, überhaupt Mitarbeiter zu finden. Heute will leider niemand mehr nähen!
Allen, die so ein kleines Gewerbe wie ich
betreiben, kann ich nur raten: Haltet durch!
Es ist wie mit einem Baby. Manchmal möchte
man es zur Adoption freigeben, aber insgesamt macht es das Leben einfach reicher.
33
MAGAZIN
MENSCHEN UND MARKEN
Serie Existenzgründer im Porträt
Zur Dynamik unserer Volkswirtschaft tragen junge Unternehmen bei, die mit
innovativen Ideen die Märkte beleben. Wir stellen Beispiele vor.
Wenn der Gummibaum
seitwärts wächst
Foto: www.fine-images.de
Die Biologin Alina Schick setzt auf ein „schräges“ Geschäftsmodell
Alina Schick überprüft einen Klinostaten, in dem gerade eine Schefflera dreht.
Bäume wachsen nicht in den Himmel,
das ist klar. Dennoch strecken sie sich
vom Erdboden aus dem Himmel entgegen, oder? Diese scheinbare Selbstverständlichkeit gilt nicht unbedingt, wie die Wissenschaft seit mehr als hundert Jahren weiß.
Tatsächlich können Pflanzen unter bestimmten Voraussetzungen auch horizontal wachsen
-- nämlich dann, wenn man sie ständig um die
eigene Achse dreht. Mit ihrem Start-up Graviplant will die Biologin Alina Schick daraus ein
Geschäftsmodell machen. Anwendungen
sieht sie vor allem in der Gebäudebegrünung,
etwa im „Skygardening“.
In der Natur schicken Bäume, Sträucher
und Kräuter ihre Wurzeln meist in den Erdboden, den Spross gen Himmel. Das gelingt auch
dann, wenn sie an einem Hang oder gar in einer senkrechten Steilwand wurzeln. Möglich
machen dies Sinneszellen in den Wachstumsgeweben der Pflanze. Diese Zellen enthalten
eine bestimmte Form von Stärkekörperchen,
die der Schwerkraft folgend nach unten sin-
34
ken und der Pflanze somit anzeigen, in welche
Richtung sie sich orientieren muss.
Anders im Gewächshaus der Uni Hohenheim, in dem Alina Schick ihre Experimente
durchführt. In horizontal ausgerichteten „Klinostaten“ rotieren dort Schefflera, Amaryllis
oder Hibiskus ein- bis zweimal pro Minute um
die eigene Wachstumsachse. „Dadurch rollen
die Statolithen in den Zellen ständig an den
Zellwänden entlang“, erklärt die 38-Jährige.
„Zusätzlich wird die Pflanze von allen Seiten belichtet. Dadurch ,weiß‘ sie nicht, wo oben und
unten ist und wächst einfach geradeaus.“
Dass irgendjemand Geld bezahlen sollte, um
Pflanzen seitwärts wachsen zu sehen, erschließt
sich nicht auf Anhieb. Doch die Wissenschaftlerin ist überzeugt, dass es für ihre schräge Flora einen Markt gibt: So könnten an Fassaden
wachsende Bäume selbst an Hochhäusern zur
Begrünung und als Architekturelement genutzt werden. In größerem Umfang eingesetzt
könne es auch die Luftzirkulation und so das
Klima in den Innenstädten verbessern.
Neben der Wuchsweise sind es zwei weitere Eigenheiten, die die Horizontalbegrünung interessant machen: So entwickeln die
Pflanzen im Klinostaten eine schön regelmäßige, gedrungene Gestalt. Zudem reduziert
die weitgehend automatische Versorgung
mit Wasser und Nährstoffen die Wartung auf
ein Minimum. Der Gründerin schwebt deshalb auch eine Version für die Wand im
Wohnzimmer in Form von grünen bewegten
Bildern vor.
Mit Hilfe eines Tübinger Unternehmensberaters ist Alina Schick derzeit auf der Suche
nach einem Pilotprojekt an größeren Gebäuden. Das größte Interesse vermutet sie in den
experimentierfreudigen Golfstaaten. „Meine
Idee lässt sich nur gemeinsam mit einem Sondermaschinenbauer und Architekten umsetzen“, räumt sie ein. Derzeit ist sie in Gesprächen mit dem Stuttgarter Architekturbüro
Wulf & Partner. Offensichtlich kommt die
Horizontalgrün-Idee gut an, denn das Echo in
den Medien ist beachtlich, und Ende letzten
Jahres belegte Alina Schick mit Graviplant
den zweiten Platz beim Landespreis für die
außergewöhnlichste Gründungsidee.
Ideen für neue Forschung
Ihre Forschung hat Alina Schick bisher
ohne Eigenkapital allein aus Fördermitteln
der Andrea-von-Braun-Stiftung finanziert
und die Gründung mit Beratung durch die
IHK umgesetzt. Derzeit schließt sie an der
Uni Hohenheim ihre Doktorarbeit ab, die
nichts mit ihrem Start-up zu tun hat.
Trotz allem sieht sich Schick, die unter anderem schon für die OECD, ein Meeresforschungsinstitut in Australien und ein mehrjähriges Landwirtschaftsprojekt in Nepal tätig
war, vor allem als Forscherin und Projektentwicklerin. „Mein Ziel ist es mit den Einnahmen des Unternehmens zukünftig die eigene
Forschung und Entwicklung zu finanzieren“,
sagt sie. Und hat hierzu schon ein paar Ideen:
Bilden zum Beispiel die „gedrehten“ Pflanzen
besondere Pflanzeninhaltsstoffe und lassen
sich diese für die Pharmazie nutzen? Gelangt
man zu Hinweisen, wie Pflanzen in der Schwerelosigkeit, etwa in Raumstationen, angebaut
werden können? „Das sind doch spannende
Fragen“, findet Alina Schick.
Walter Beck
Redaktion
Magazin Wirtschaft
walter.beck@stuttgart.
ihk.de
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Foto: www.fine-images.de
MENSCHEN UND MARKEN
Rauleder in allen Farben des Regenbogens stellt Uwe Oehler her.
Prada trägt Oehler
Rauleder Die Gerberei aus Marbach beliefert die internationale Mode
Im Besprechungszimmer hängen fünf
Porträts, jedes im Stil seiner Zeit. Den
Anfang macht David Oehler, der 1823
die heutige Gerberei David Oehler GmbH in
Marbach von der Witwe des Gründers kaufte.
Damals gab es in der wasserreichen Gegend
unzählige Gerbereien. Übrig geblieben sind
noch zwei, denn die Lederherstellung in
Deutschland ist zu teuer geworden. „Die Kollegen, die es noch gibt, sind alle hochspezialisiert“, erzählt Uwe Oehler, Vertreter der sechsten Generation. Seine eigene Nische ist das
Rauleder, seine Kunden internationale Modefirmen wie Todds, Gucci, Louis Vuitton oder
Prada.
Bis in die 80er Jahre war das noch ganz anders. Hauptabnehmer war die Firma Salamander. Doch als diese ausfiel, musste sich das
Traditionsunternehmen neu aufstellen. „Wir
sind auf die Leitmessen gegangen“, erinnert
sich Uwe Oehler, „erst nach Pirmasens, später
auch nach Bologna und inzwischen sogar nach
Hongkong“. Mit einem Messestand allein war
es damals wie heute allerdings nicht getan.
Entscheidend sind die Vertriebsleute im jeweiligen Land. „So eine Partnerschaft ist wie eine
Ehe: man muss den passenden Partner finden,
der die richtigen Kontakte hat“, lacht der
Zweimetermann.
Zum Glück kennt man sich in der Branche,
denn alle Topleute besuchten entweder die
Gerberschule in Reutlingen oder die in Manchester -- mehr gibt es auf der ganzen Welt
nicht. Der Name Oehler hat in dieser Community einen guten Klang. Wie gut zeigte sich, als
Uwe Oehlers Bruder in die USA auswanderte:
Nur aufgrund seines Namens wurde ihm eine
Vertretung für Autoleder angeboten.
Dr. Annja Maga
Redaktion Magazin
Wirtschaft
annja.maga@stuttgart.
ihk.de
Ein guter Ruf nutzt aber nur, wenn die Qualität stimmt. Das Marbacher Leder ist bekannt
dafür, dass es wasser- und schmutzabweisend
ist. Zum Beweis kippt Oehler ein Glas Wasser
über eine Haut. Es perlt einfach ab. Auch die
befürchteten Schneeränder sind kein Thema.
Wie das? „Die Rezeptur ist unser Geheimnis“,
lächelt der Gerber.
Alles andere zeigt er gern: 1500 Felle von
deutschen und argentinischen Kühen, von
französischen, italienischen und holländischen
Kälbern werden täglich von 40 Mitarbeitern im
Zwei-Schicht-Betrieb bearbeitet.
Serie Hidden Champions
Hidden Champions sind Marktführer aus dem Mittelstand. In der Region
Stuttgart sind besonders viele zu Hause
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
MAGAZIN
Das heißt aber nicht, dass sie dann gleich
fertig sind: „Vier Wochen geben wir jeder
Haut Zeit“, erklärt Oehler. Es ginge zwar auch
in der halben Zeit, doch die Ruhepausen
zwischen den einzelnen Bearbeitungsschritten leisten einen entscheidenden Beitrag zur
Qualität. „Das ist wie mit der menschlichen
Haut, die braucht auch nach jeder Strapaze
Erholung, dann bleibt sie länger jung und
schön“, vergleicht Oehler.
Die Qualität wird im Labor geprüft -- aber
nicht nur. „Schuhe aus unserem Leder werden
beim Waldlauf getestet. Nur wenn sie nach
vier Monaten noch aussehen wie neu, ist der
Kunde zufrieden“, erzählt der Gerber. Um seine Kunden und deren Probleme und Anforderungen noch besser zu verstehen, aber auch
um näher am Endkunden zu sein, hat er 2006
einen Werksladen eröffnet, in dem er Schuhe
verkauft, die von kleinen Fabriken aus seinem
Leder hergestellt werden.
Am Gerbprozess hat sich übrigens in den
letzten Jahrzehnten, vom Trend zu weniger
Wasser- und Energieeinsatz abgesehen, nicht
viel geändert. Im Gegenteil: „Zum Teil haben
wir alte Maschinen wieder reaktiviert, weil die
bessere Ergebnisse liefern“, wundert sich Oehler. Deutlich geändert hat sich dagegen die eingesetzte Chemie: „Viele Stoffe mussten in den
letzten 20 Jahren ersetzt werden, weil sie sich als
umwelt- oder gesundheitsschädlich erwiesen“.
Als klassischer Zulieferer, ist man da preislich
unter Druck? „Nein“, sagt Oehler, „natürlich
zahlen die Firmen nicht jede Summe, aber das
Verhältnis ist partnerschaftlich“. Das gilt sogar
für die Autoindustrie, die in Marbach Spezialleder für die Lenker von Rennwagen bezieht.
Abgesehen von solchen Nischenprodukten
ist Leder wie alle Modeprodukte vom Zeitgeist
und indirekt auch von der Wirtschaftslage abhängig. „Autojahr ist kein Schuhjahr“, ein
Lieblingsspruch von Oehlers Vater, gilt zwar
so nicht mehr, aber in Krisenzeiten wird gern
Wildleder getragen. „Das strahlt Wärme aus“,
vermutet der Sohn.
Unvergesslich ist dem Mittvierziger, wie sein
Großvater ihm auf dem Sterbebett geraten
hat: „Junge, mach weiter, aber wenn nichts
mehr geht, hör rechtzeitig auf.“ Doch das Auf
und Ab der Mode mache es schwer zu erkennen, wann dieser Punkt gekommen ist. Der
Unternehmer ist da ganz optimistisch: „So lange der Markt die Qualität nachfragt und wir
die Flexibilität haben, uns den Anforderungen
anzupassen, so lange läuft das Geschäft.“
Das Porträt von Uwe Oehler ist übrigens
auch schon fertig. Er will dafür eine neue
Reihe an der Wand eröffnen. Viel Platz also
für weitere Generationen!
35
MAGAZIN
MENSCHEN UND MARKEN
Serie Aus den Labors der Region
Was geht in der Forschungsregion Stuttgart? Unsere Serie zeigt, woran
Hochschulen, Institute und Unternehmen arbeiten.
Echt künstlich:
Haut aus der Retorte
Biotechnologie Die Hohenstein Institute in Bönnigheim haben ein Haut­
ersatzmaterial entwickelt, das Eigenschaften menschlicher Haut simuliert
Sie kühlt und wärmt, schwitzt, ist wasserdicht, vielfach behaart und oft ganz
schön empfindlich -- die Haut ist das
vielseitigste Organ des menschlichen Organismus. Im vergangenen Jahr ist es
Wissenschaftlern aus der Region Stuttgart erstmals gelungen, eine standardisierte, künstliche Versuchshaut herzustellen, mit der die physiologischen,
mechanischen und topographischen
Eigenschaften einer gesunden menschlichen Haut simuliert werden können.
Entwickelt wurde das technische Hautersatzmaterial „HUMskin“, dessen Name sich
aus den englischen Begriffen „HUMan“
(menschlich) und „skin“ (Haut) ableitet, an
den Hohenstein Instituten in Bönnigheim
bei Ludwigsburg. Das 1946 gegründete Prüflabor und Forschungsinstitut bietet Laboruntersuchungen und Tests, die weltweit von
Unternehmen aus der Textilindustrie und
den Branchen Automotive, Medizin sowie
Investitions- und Konsumgüter nachgefragt
werden.
Wie das menschliche Vorbild besteht auch
HUMskin aus einem modifizierten Biopolymer, zudem weist die Oberfläche eine hauttypische Felderstruktur sowie einen ph-Wert
von 5,5 auf. Der Feuchtegehalt sowie der
transepidermale Wasserverlust wurden ebenfalls auf die bekannten Werte humaner Haut
abgestimmt. „Die größte Schwierigkeit bei
der Entwicklung von HUMskin bestand darin, die verschiedenen Anforderungen miteinander zu kombinieren“, erklärt Prof. Dirk
Höfer, Abteilungsdirektor Hygiene, Umwelt
und Medizin an den Hohenstein Instituten.
Bisherige Lösungen hätten nur einzelne Aspekte der menschlichen Haut abgebildet und
seien deshalb nur bedingt für Simulationen
geeignet, betont der Biomediziner.
36
tionsmittel auf die menschliche Hautflora
auswirken. Mit einem eigens dafür entwickelten Versuchsaufbau haben die Forscher
im vergangenen Jahr auch die Wirksamkeit
verschiedener kosmetischer Reinigungsprodukte getestet -- mit erstaunlichen Ergebnissen. „HUMskin bietet Kosmetikherstellern
erstmals die Möglichkeit, objektive und reproduzierbare Untersuchungen von Rohmaterialien und Produkten durchzuführen“, so
Höfer. Auch Geruchsuntersuchungen, wie
das Abdampfverhalten von Parfüm, sind
nun ohne zeit- und kostenaufwändige Versuchsreihen mit (ganz unterschiedlich reagierenden) Testpersonen standardisiert
möglich. Zudem lassen
sich die
Künstliche Haut,
in einen Diarahmen
gespannt.
Foto: Hohenstein
Institute
Rund 15 Monate hat Höfers Team, das aus
24 Mitarbeitern der unterschiedlichsten wissenschaftlichen Disziplinen besteht, an der
Entwicklung von HUMskin gearbeitet, die
selbst das Schwitzen der Haut und auch die
Körperbehaarung künstlich nachbildet.
„Dies bedeutet: Je nach individueller Fragestellung und Anwendung kann das technische Hautersatzmaterial modifiziert und für
jeden Testbereich perfektioniert werden“,
erklärt Höfer. Besiedelt man zum Beispiel
das künstliche Hautmodell mit menschlichen Keimen, lässt sich mittels mikrobiologischer Analysen feststellen, wie sich Desinfek-
Martina Brückner
Freie Journalistin
Esslingen
mb@bruecknerpressebuero.de
kleinen, rechteckig zugeschnittenen Hautersatzstücke wesentlich länger lagern als biologisches Material -- etwa
Schweinehaut --, so dass die Untersuchungen jederzeit reproduzierbar sind.
Neben der erfolgreichen Erprobung in
der Kosmetikindustrie bietet die HUMskin
laut Prof. Höfer ein enormes Potenzial für
weitere Einsatzgebiete, „überall dort, wo bei
technischen Anwendungen wie Medizinprodukten, Textilien oder Gebrauchsgegenständen in der Realität ein Kontakt zur menschlichen Haut besteht“.
Auch viele Unternehmen wollten das innovative Testsystem für ihre Produktentwicklungen nutzen, so Höfer: „Wir bekommen viele interessante Anfragen aus der
Industrie, da die Haut mit vielen Produkten
in Berührung kommt.“
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
MENSCHEN UND MARKEN
MAGAZIN
Das Erfolgsrezept
Konzentration auf Kunden im Sonderfahr­
zeugbau
Entwicklung und Produktion in einer
Hand
Foto: Koch-Cabletec
Verwendung von Premium­Materialien
Branchenerfahrener Gründer und
Geschäftsführer
Gut verkabelt
Bordelektronik Koch Cabletec baut in Maßanfertigung Kabelsätze und
Komponenten für den Einsatz in Spezialfahrzeugen und Maschinen
Die Produktion von Kabelsätzen für
Fahrzeuge ist ein Massengeschäft -- so
sehr, dass die Hersteller sie längst in
Niedriglohnländer verlagert haben. Aus
Deutschland aber ist diese Form der Produktion verschwunden... Fast zumindest. Denn in
der Maßanfertigung für Sonderfahrzeuge machen deutsche Unternehmen durchaus ihr
Geschäft. Zumindest gilt das für die KochCabletec GmbH in Leinfelden-Echterdingen.
Ein Bagger, der auf Schienen fährt, ein
Rettungswagen für Babies oder auch Pkws,
die querschnittsgelähmte Fahrer per Joystick
bedienen können -- all dies sind Spezialfahrzeuge, die auch über eine besondere Bordelektronik verfügen müssen. Allerdings werden von ihnen jeweils nur wenige hergestellt.
„Mit Standardlösungen kommt man da natürlich nicht weiter“, sagt Stefan Koch, Gründer und Geschäftsführer des erst sechs Jahre
jungen Unternehmens, das sich auf genau
solche Fälle mit handwerklicher Maßanfertigung und kleinen Serien spezialisiert hat. Zu
seinen Abnehmern gehören überdies Fahrzeugtuner, die für ihre Kunden Serienautos
zu extravaganten Karossen umbauen, sowie
auch Unternehmen aus dem Maschinenbau.
Automatisiert ist wenig in den Produktionsräumen von Koch-Cabletec. Die Kabel werden mit einer Schneidmaschine auf die richtige Länge gebracht, die Kontakte maschinell
an die Kupferlitzen angeschlagen. Das war es
auch schon. Der Rest -- Anstecken der Kontakte und Zusammenbinden der Kabel zu fertigen Komponenten -- ist Handarbeit, dabei
aber alles andere als trivial: Die Verkabelung
musss ja für jedes Produkt individuell ausgetüftelt werden, damit es wie gewünscht funktioniert. Dies geschieht anhand der Kundendaten mit Hilfe von CAD-Systemen. Rund 70
Prozent ihres Umsatzes erwirtschaften Koch
und seine 14 Mitarbeiter mit Entwicklungsdienstleistungen. Der Anteil qualifizierter
Fachkräfte ist entsprechend hoch.
Entwicklung ist das Standbein
Nach dem Willen von Stefan Koch soll der
Produktionsanteil steigen: „Bisher wissen
viele unserer Kunden gar nicht, dass wir
auch produzieren, andere kennen uns nur
als Auftragsfertiger.“ Dabei zeichne sich das
Serie Made in Schwaben
Unternehmen aus der Region zeigen, wie sie die
Herausforderungen bei der Fertigung am Standort meistern.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Unternehmen gerade dadurch aus, dass es
ein Gesamtpaket bieten könne -- und dies
mit kurzen Wegen, am selben Ort. Laut
Koch ein großer Vorteil, denn nicht wenige
seiner Konkurrenten entwickeln zwar in Mitteleuropa, lassen aber in Osteuropa oder Asien fertigen. Der Kommunikation, und damit
der Qualität, tue das nicht immer gut, sagt
der Firmenchef. „Es gibt Unternehmen, bei
denen werden 30 bis 40 Prozent der Lieferungen beanstandet“, weiß er -- eine mittlere
Katastrophe in der Fahrzeugindustrie, die
auf Just-in-Time-Lieferung getaktet ist. „Dagegen gibt es bei uns keine Reklamationen.“
Auf das Material kommt es an
Das ist laut Koch auch der Auswahl von
Material und Lieferanten zu verdanken. Wo
aus Sparsamkeit geschlampt wird, falle das
dem Hersteller zunächst gar nicht auf, weiß
Koch, der seine Laufbahn bei Daimler begonnen hat. Zum Schwur komme es erst,
wenn Schäden auftreten -- und dann stehe
das Fahrzeug in der Regel schon beim Kunden. Bei Koch-Cabletec würden nur Materialien verwendet, die für den AutomotiveBereich zugelassen und zertifiziert sind, sagt
der Firmenchef -- bis hin zum Klebeband,
mit dem die Kabelsätze zusammengebunden
werden. „Unsere Kunden wissen das und
können sich darauf verlassen, dass sie keine
unliebsamen Überraschungen erleben.“
Walter Beck
Redaktion
Magazin Wirtschaft
walter.beck@stuttgart.
ihk.de
37
IHK & REGION
IHK & REGION
Haus der kleinen Forscher: Kindergärten
und -tagesstätten, die mit Kindern regelmäßig auf Entdeckungsreisen gehen, können
sich als „Haus der kleinen Forscher“ zertifizieren lassen. Regelmäßig informiert die IHK
pädagogische Fachkräfte über dieses pädagogische Konzept – so auch vor einigen Wochen
47 Mitarbeiterinnen aus 24 Kindertageseinrichtungen der Landkreise Ludwigsburg
und Böblingen. Die IHK führt die Workshops
für die bundesweite Initiative durch.
Telegramm Meldungen in Kürze
Neues aus dem regionalen Wirtschaftsleben und der IHK
IHK­Berufsparcours in Kirchheim: Am
20. Mai wird in der Stadthalle Kirchheim/Teck von 8 bis 13:30 Uhr der IHKBerufsparcours stattfinden. Bei dieser neuen
Form der Ausbildungspräsentation bieten
Unternehmen Schülern die Möglichkeit, Ausbildungsberufe am Beispiel typischer Aufgaben aus ihrer Firma kennenzulernen. Info
und Anmeldung: www.stuttgart.ihk.de, Dok.Nr. 126282.
L­Bank gibt Unternehmen
der Region fast eine halbe Milliarde Darlehen:
Im vergangenen Jahr hat die L-Bank 1706
Unternehmen aller Branchen im Bereich der
IHK und der Handwerkskammer Stuttgart
38
gefördert. Das ausgereichte Darlehensvolumen lag bei 459,3 Millionen Euro. Insgesamt
wurden Investitionen in Höhe von 682,1 Millionen Euro angeregt und mehr als 2400 neue
Arbeitsplätze geschaffen. Unter den geförderten Unternehmen sind 654 Existenzgründer.
Sie erhielten Darlehen über 100 Millionen
Euro. An 1052 etablierte mittelständische Unternehmen wurden Fördermittel in Höhe von
359,3 Millionen Euro ausgezahlt.
BWIHK
unterstützt Vorschlag einer Bundesfernstra­
ßengesellschaft: Der BWIHK unterstützt den
Vorschlag von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, eine Bundesfernstraßenge-
sellschaft zu errichten, die den Fernstraßenbau von der Haushaltslage unabhängig machen soll. Allerdings müssten auch die erforderlichen Mittel in Höhe von durchschnittlich 9,5 Milliarden Euro bereitgestellt werden
-- notfalls durch einen Beitrag aller Nutzer.
Lea­Mittelstandspreis für soziales Engage­
ment ausgeschrieben Noch bis Ende März
können sich Unternehmen mit maximal
500 Vollzeitbeschäftigten, die gemeinsam mit
einer sozialen Organisation ein gemeinnütziges Projekt realisiert haben, um den Lea-Mittelstandspreis für CSR bewerben. Mehr Info:
www.mittelstandspreis-bw.de.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Foto: Kraufmann
MAGAZIN
IHK & REGION
MAGAZIN
IHK wirbt für Berufsausbildung
Lehrstellenbörsen und Info­Tage sollen Bewerbern die duale Ausbildung nahebringen
So haben rund 800 Schüler, Lehrer und Eltern die Lehrstellenbör­
se beim Berufsbildungstag im
Stuttgarter IHK-Haus besucht.
Dabei nutzten Sie die Gelegenheit, zwischen 2000 freien Lehrstellen in Unternehmen der Region zu wählen und sich von Experten der IHK, der Berufsverbände und der Agentur für Arbeit beraten zu lassen. Mit von
der Partie waren auch die Ausbildungsbotschafter -- Azubis in Unternehmen der Region, die in
Schulen ihre Lehrberufe vorstellen. Die meisten freien Ausbildungsplätze gab es in den kaufmännischen Berufen -- etwa im
Einzelhandel und im Bankwesen.
„Bewerber haben aktuell sehr
gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Andreas Richter.
Die Unternehmen der Region
hätten sich auf sinkende Bewerberzahlen eingestellt und ihre
Anstrengungen im Bereich der
Ausbildung intensiviert. Dazu
zählten zusätzliche Anreize wie
der Erwerb von Zusatzqualifikationen bis hin zu Auslandsaufenthalten sowie ein verbessertes
Ausbildungsmarketing, das unter
anderem auch Studienabbrecher
berücksichtigt. „Der anhaltende
Bewerbermangel stellt vor allem
kleine und mittlere Unternehmen vor Probleme“, so Richter.
Der Werbung für die duale Berufsausbildung war die vierte
Aktion Ausbildungsplatz gewid-
Fotos: Kuhnle
Die Berufsausbildung stand
im Februar wieder im Zentrum wichtiger IHK-Veranstaltungen für Jugendliche.
IT-Berufe, Modedesign oder Floristik – beim Berufsbildungstag war für jeden und jede etwas dabei.
met, zu der die IHK-Bezirkskammer Böblingen in Kooperation
mit der Agentur für Arbeit eingeladen hatte. Über 300 Schulabgänger informierten sich in Gesprächen mit Ausbildungsberatern und Projektverantwortlichen der IHK sowie den Bera-
tern der Agentur für Arbeit und
den Vertretern von Branchenverbänden und Handwerk. Auch
hier wirkten fast gleichaltrige
Ausbildungsbotschafter mit. Die
Böblinger Wirtschaftsjunioren
prüften mitgebrachte Bewerbungsmappen und gaben wert-
IHK-Service-Tipp
Was muss ich tun, wenn ich in meinem Betrieb
ausbilden möchte?
www.stuttgart.ihk.de, Dok.-Nr. 137072
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
volle Tipps zur Gestaltung und
zu möglichen Vorstellungsgesprächen. Außerdem wurden offene Ausbildungsstellen bekanntgegeben und die Suche nach
passenden Ausbildungsangeboten über die bundesweit vernetzte Lehrstellenbörse der IHK erklärt. Dort können nicht nur Jugendliche nach Lehrstellen, sondern auch Betriebe nach passenden Auszubildenden suchen.
IHK-Lehrstellenbörse im Internet
unter: www.ihk-lehrstellenboerse.de
39
MAGAZIN
IHK & REGION
150 Jahre Finanzierung
der heimischen Wirtschaft
Marion Oker, Geschäftsführerin der
IHK-Bezirkskammer Böblingen,
überreicht Ehrenurkunde und
-skulptur an Dr. Maximilian Binzer,
Vorstandsmitglied der Volksbank
Herrenberg–Nagold–Rottenburg.
Viele Volks- und Raiffeisenbanken blicken auf eine lange Tradition zurück. So auch die Volksbank Herrenberg--Nagold--Rottenburg, die in diesem Jahr ihr
150-jähriges Jubiläum begeht:
Am 22. Januar 1865 wurde die
genossenschaftliche Bank in Herrenberg gegründet. Am 10. März
dieses Jahres wird der Nagolder
Teil ebenfalls 150 Jahre alt. Aus
Anlass eines Festakts überreichte
nun die leitende Geschäftsführerin der IHK-Bezirkskammer Böblingen, Marion Oker, eine Ehrenurkunde sowie die Ehrenskulptur
der IHK Region Stuttgart. Mit
dieser Skulptur würdigt die IHK
die besonderen Leistungen der
Bank für die lokale Wirtschaft.
Foto: Thinkstock
Foto: IHK
IHK ehrt Volksbank Herrenberg–Nagold–Rottenburg
IHK unterstützt Fahrradtag: Mit
dem Rad zur Arbeit zu kommen,
ist dank E-Bike und Pedelec nicht
mehr unbedingt eine schweißtreibende Angelegenheit. Das Dienstrad ist dem Dienstwagen mittlerweile gleichgestellt. Deshalb un-
terstützt die IHK-Bezirkskammer
Böblingen den Herrenberger
Fahrradtag am 21. März von 9 bis
14 Uhr in der Stadthalle Herrenberg. Es gibt Info und Service
rund ums Rad -- bis hin zur kompletten Beratung für Betriebe.
Ein engagierter Macher tritt ab
Bei der Innovationsmesse „Produkte suchen
Produzenten” treffen Erfinder auf potenzielle Partner
Die wachsenden Passungsprobleme in der Berufsausbildung
beklagte die Ausbildungsmarktforscherin Prof. Elisabeth Krekel
bei einem Festvortrag anlässlich
der Verabschiedung von Hanspeter Erne, Leiter der Berufsbildung
der IHK-Bezirkskammer Göppingen. Den Grund sieht Krekel unter anderem darin, dass die Unternehmen die falschen Signale aussenden. So würde immer noch zu
stark auf einen möglichst hohen
und guten Schulabschluss gesetzt.
Sorgen bereitet der Forscherin
vom Bundesinstitut für Berufsbildung auch, dass viele Berufe bei
Jugendlichen kein cooles Images
haben.
Hanspeter Erne, der in den
zahlreichen Ansprachen für sein
Engagement und seine Macherqualität gewürdigt worden war,
gab den versammelten Ausbildungsverantwortlichen aus dem
Kreis Göppingen zum Abschluss
einige Tipps mit auf den Weg,
40
Besucher der Innovationsmesse im
Stuttgarter IHK-Haus
IHK­Berufsbildungsexperte Hanspeter Erne im Ruhestand
Foto: Carlucci
Der Maschinenbau stand im
Mittelpunkt der Ideen-Verwertungsmesse „Produkte suchen
Produzenten“ (PsP) im Stuttgarter IHK-Haus. Unternehmen,
Hochschulen und Erfinder mit
ihren patentierten Ideen kamen
dort mit potenziellen Kooperationspartnern, Produzenten und
Vertriebspartnern zusammen.
Begleitet wurde die Ausstellung
von Fachvorträgen zum Maschinenbau und zu Fördermöglichkeiten. Die PsP fand zum drittenmal statt, anders als die meisten
Messen dieser Art ist sie stets auf
eine Branche ausgerichtet. Eingeladen hatten diesmal die IHK,
die Steinbeis-Stiftung für Technologie- und Wissenstransfer
und die Wirtschaftsförderung
Region Stuttgart.
Nächster Termin: www.produktesuchen-produzenten.de/
Foto: Szeinbeis
Wie gute Ideen
Wirklichkeit werden
Von links: Präsident Wolf Ulrich
Martin mit dem Ehepaar Erne.
wie sie Qualität und Quantität
der dualen Ausbildung aufrechterhalten können. So wünschte er
sich die Wiederaufnahme der
Lehrerpraktika und neue Zusatzqualifikationen, um die Lehre
attraktiver zu machen. Vor allem
aber forderte er flexiblere Regelungen, die auch Jugendlichen
mit
Unterstützungsbedarf,
Flüchtlingen, Älteren und Studienabbrechern gerecht würden.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
IHK & REGION
MAGAZIN
„Die Jungen sind werteorientiert”
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Foto: Thinkstock
Wirtschaftlicher Erfolg und Evangelische Kirchentag im Juni
eine ethische Grundhal- in Stuttgart beschäftigen, zu dem
tung bei der Unterneh- 100 000 Besucher aus Gemeinmensführung schließen sich den, Politik und Wirtschaft ernach Ansicht von Prof. Andreas wartet werden.
Barner, Präsident des 35. DeutBarner erklärte, die Wirtschen Evangelischen Kirchen- schaftskrise ab 2008 sei für die
tags, nicht aus. Barner, Chef des Kirchen Anlass gewesen, mit der
Pharmakonzerns Boehringer In- ökumenischen Sozialinitiative
gelheim, betonte bei einer Dis- „Gemeinsame Verantwortung
kussionsveranstaltung im Stutt- für eine gerechte Gesellschaft“
eine
gesellgarter IHK-Haus,
es sei „zunehmend
schaftliche Dewichtig, die Bebatte über nachMan muss die
haltiges unterschäftigten
zu
Beschäftigten davon nehmerisches
überzeugen, dass
überzeugen, dass
ein Betrieb die
Handeln
zu
Dinge
richtig
starten. Wie in
man die Dinge
macht“. Insbesonder Gesellschaft
richtig macht.
dere die junge Gebeherrschten
neration sei werteauch in Kirorientiert, wenn es um die Ar- chenkreisen oft wenige negative
beitsplatzwahl gehe. Das führe Beispiele das Bild von der Wirtmit Blick auf den Fachkräfteman- schaft.
gel zu einem positiven HandBarner ist Mediziner und Malungsdruck. IHK-Präsident Ge- thematiker, hat in beiden Fäorg Fichtner verwies auf den chern promoviert und ging da„ehrbaren Kaufmann“. Die IHK nach in die Pharmaforschung.
sei verpflichtet, gegenüber ihren Seit 1992 bei Boehringer IngelMitgliedern für einen entspre- heim, übernahm er 2012 die Unchenden Wertekanon einzutre- ternehmensleitung. Barner ist
ten. „Der Begriff mag antiquiert zudem in zahlreichen Gremien
klingen, ist aber aktueller denn aktiv, darunter auch im Präsidije“, so der IHK-Präsident. Kon- um des Deutschen Evangelischen
kret heiße dies für ihn: „Ein ge- Kirchentags.
meinsames Selbstverständnis
über unsere Werte ist für die
IHK­Zusatzinfo
Wirtschaft eine der VoraussetKirchentag
zungen, um erfolgreich zu sein
in Stuttgart
und Beschäftigten und ihren Familien Wohlstand und Perspektive zu bieten“.
Der 35. Deutsche Evangelische
Barner räumte im Dialog mit Kirchentag wird vom 3. bis 7. Juni
Fichtner und IHK-Hauptge- 2015 in der Stuttgarter Innenstadt
schäftsführer Andreas Richter und im Cannstatter Neckarpark als
ein, dass global noch viel zu tun Veranstaltungszentren stattfinden.
sei. Sein Unternehmen mache Dazu gehören die Liederhalle, der
dort keine Geschäfte, wo Kor- Schloss- und Marktplatz, der Hospiruption die Rahmenbedingun- talhof, die Stiftskirche und Leongen präge. Wichtig sei, dass welt- hardskirche, der Cannstatter Wasen,
weit immer mehr nach den Prin- die Hanns-Martin-Schleyer-Halle und
zipien der sozialen Marktwirt- die Porsche-Arena. Der Neckarpark
schaft gehandelt werde. Damit wird mit vielen Zelten in ein buntes
werde sich auch der 35. Deutsche Veranstaltungsgelände verwandelt.
Foto: Kraufmann
Kirchentagspräsident Prof. Andreas Barner betont bei der IHK die ethische Dimension des Wirtschaftens
Kirche und Wirtschaft – versinnbildlicht durch die Spiegelung eines Glockenturms in der Glasfassade eines Bürohochhauses. Das Verhältnis beider
gesellschaftlicher Kräfte treibt Kirchentagspräsident Barner um (kleines Bild).
41
MAGAZIN
IHK & REGION
Karriere mit Lehre
Nicht nur ein Studium, auch eine Berufsausbildung
ergänzt um geeignete Weiterbildungen, ebnet den
Weg in eine Führungsposition. Einige Beispiele aus der
Region zeigen wir hier.
Foto: Jan Reich
Im Monat März stellen wir Rainer­Uwe Wetzel vor.
Als junger Mann hat er Offsetdrucker und Kaufmann
gelernt – heute leitet er das Druckhaus Waiblingen.
Karriere muss nicht
pfeilgerade laufen
Seit seiner Lehrzeit vor 30 Jahren hat Rainer­Uwe Wetzel
nur zweimal den Arbeitgeber gewechselt – und steht
heute an der Spitze einer großen Druckerei.
Fußball, Marathon, Fahrradfahren -- der Sport hat
Rainer-Uwe Wetzel über
den größten Teil seiner Laufbahn
begleitet. So war es vielleicht das
Sportler-Gen, das ihn daran hinderte, sich mit Erreichtem zufriedenzugeben. Schließlich war
Wetzel nicht der einzige junge
Stuttgarter, der nach Realschule
und Berufskolleg in den 80er Jahren eine Lehre in der damals
noch blühenden Druckindustrie
begann. Wenige haben es aber
wie er zum Leiter einer Druckerei
mit 150 Beschäftigten gebracht.
Biss braucht man, um im Sport
voranzukommen, genau wie im
Beruf. Doch von konventionellem
Ehrgeiz ist im Umgang mit dem
46-jährigen Druckereichef nicht
viel zu spüren. Er bekennt sich
zur Devise des chinesischen
Gründers Robin Li: „Versprich
wenig und halte viel.“
Eigentlich hatte Wetzel KfzMechaniker werden wollen. Seine
Eltern -- der Vater war Metzger -wollten ihren Sohn aber nicht in
einem Handwerksberuf sehen. So
42
bewarb sich Wetzel bei der Druckerei Kohlhammer um eine Ausbildung zum Schriftsetzer. Damit
wurde es zwar nichts, aber dafür
rutschte er in eine Lehrstelle als
Offsetdrucker -- der Vorgänger
hatte aufgeben müssen, nachdem
eine Farbenblindheit entdeckt
worden war.
Mit dem Sportler­Gen
Nach der Lehre arbeitete der
junge Rainer-Uwe Wetzel als
Springer und lernte so alle Druckmaschinen kennen, über die
Kohlhammer verfügte. „Das ging
einige Jahre so, aber dann, während einer Nachtschicht, fragte
ich mich, ob das für den Rest meines Lebens wirklich alles sein sollte.“ In Absprache mit der Geschäftsleitung fing Wetzel eine
zweite Ausbildung zum Industriekaufmann an und schloss sie nach
verkürzter zweijähriger Lehrzeit
ab. Das Ausscheiden eines älteren
Kollegen gab ihm dann die Chance in den Vertrieb zu wechseln,
doch kam die Einberufung dazwi-
schen: Mitten aus der Einarbeitung musste Wetzel plötzlich zum
„Bund“. Als das Jahr abgedient
war, war auch die Wunschstelle
weg, und mit den verbliebenen
Perspektiven bei Kohlhammer
konnte sich Wetzel nicht anfreunden: „Das war für mich der Zeitpunkt für einen Wechsel.“
Sein erster Wechsel brachte
den angehenden Jungmanager in
den Vertrieb der Kornwestheimer Druckerei Reichert. Ihr blieb
er die nächsten 15 Jahre treu und
stieg zuletzt zum Vertriebsleiter
auf. Neben seinem Job, der 50- bis
60-Stunden-Wochen mit sich
brachte, absolvierte Wetzel auch
noch ein BWL-Studium an der
Württembergischen Verwaltungsund Wirtschaftsakademie (VWA)
-- „das einzige, was ich mir so wohl
nicht noch einmal zumuten würde“, sagt er und vermutet, dass
ihm etwas mehr Fleiß in den Jugendjahren eine solche Ochsentour hätte ersparen können.
Das Sportler-Gen ließ ihn
durchhalten. Doch die Hoffnung,
dass die selbst finanzierte Ochsentour in eine bessere, verantwortlichere Position münden würde,
erfüllte sich zunächst nicht. „Ich
hatte immer jemanden über mir,
und ein Controlling-getriebenes
Management schränkte den Entscheidungsspielraum mehr und
mehr ein.“ Ende 2008 war der
Entschluss reif: „Wenn man die
40 überschritten hat, überlegt
man sich schon, ob man dort
bleibt, wo man ist, oder ob man
für sich mehr erreichen möchte
und sich nochmals einer neuen
Herausforderung stellt.“
Als erfahrene Führungskraft
war Wetzel in der Branche gefragt, die angesichts der Digitalisierung zunehmend mit Problemen kämpfte. Das Druckhaus
Waiblingen (DHW), einer der
Player, die sich auf dem Markt
bis heute behaupten, bot ihm die
Perspektive, als Produktionschef
einzusteigen, um dann, nach
fünf Jahren, die Gesamtleitung
der Druckerei zu übernehmen,
in der fünf Tageszeitungen und
zahlreiche Kataloge und Broschüren für große Unternehmen
von den Maschinen laufen.
Rainer-Uwe Wetzel hat seine
Entscheidung keine Sekunde bereut: Die Druckerei Reichert , bei
Walter Beck
Redaktion
Magazin
Wirtschaft
der er den Großteil seines Berufslebens verbracht hat, gibt es heute
nicht mehr. Ebensowenig die Ausbildungsberufe des Schriftsetzers
und des Offsetdruckers. Doch
auch Kfz-Mechaniker könnte Wetzel heute nicht mehr lernen. „Die
Wirtschaft und unsere Berufswelt
sind eben in ständigem Fluss“,
schließt er. „Und das gilt nicht nur
für die grafische Industrie.“
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
IHK & REGION
Bildungspartnerkonferenz
im Kreis Esslingen: IHK
zieht positive Bilanz
Rund 100 Gäste aus Wirtschaft, Bildung und Politik informierten sich kürzlich bei der Bildungspartnerkonferenz der IHK
Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen in Leinfelden-Echterdingen über aktuelle Trends in der
Berufsorientierung und über
die erfolgreiche Umsetzung
von Bildungspartnerschaften.
Diese seien ein vielfach bewährtes Mittel, wie Jugendlichen gezeigt werden kann, „dass es für
alle Begabungen die passende
Ausbildung gibt und tolle Unternehmen, bei denen man
als Azubi hochwillkommen
ist“, hob Hilde Cost, Geschäftsführerin der Bezirkskammer, in ihrer Begrüßungsrede hervor. Die Leiterin der
Schulabteilung im Regierungspräsidium, Claudia Rugart, würdigte die gute Zusammenarbeit
zwischen Schulen und Betrieben
in der Region. Sie zeigte sich erfreut, dass nach einer vorsichtigen Anfangsphase auf beiden
Seiten ein sehr wertschätzender
Umgang und großes Engagement herrschen. Dieter Gumbl,
Ausbildungsleiter der Herma
GmbH in Filderstadt, plädierte
dafür, dass mehr Jugendliche mit
Migrationshintergrund für die
duale Ausbildung gewonnen
werden müssen. Die anschließenden Impulsvorträge widmeten sich den Themen „Jugendliche Migranten in der Ausbildung“, „Kompetenzanalysen an
Schulen“ und „Frauen in Männerberufen“. Der Ausbildungsleiter der Index-Werke GmbH &
Co. KG, Michael Mühlegg, zeigte
dann auf, wie Bildungspartnerschaften zu einem erfolgreichen
Azubi-Marketing beitragen können.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Auf dem Weg
zum Auto
ohne Fahrer
Neun von zehn
Unfällen gehen auf
Fahrfehler zurück –
deshalb sieht der
Daimler-Chef Chancen
für Autopilot-Konzepte.
Daimler­Chef Dr. Dieter Zetsche
skizziert die Visionen des Konzerns
beim verkehrspolitischen Neu­
jahrsempfang der IHK
Foto: Kuhnle
„Sie sind für uns kein fernes internationales Unternehmen, sondern ein aufgeschlossener, naher Partner, der sich auch für die Fortentwicklung unserer Region interessiert“, begrüßte IHK-Präsident
Fichtner den Konzernchef vor
450 Gästen im Stuttgarter IHKHaus. In seinem Vortrag umriss
Zetsche die Themen, die sich
Daimler für die Zukunft vorgenommen hat: Fahren ohne Emissionen und ohne Unfälle, das
Auto ohne Fahrer, das Fahren
ohne eigenes Auto sowie, natürlich, das permanente Streben
nach dem noch Besseren.
Im Gespräch mit dem Verkehrswissenschaftler Prof. Tobias
Bernecker standen die ethischen
und rechtlichen Fragestellungen
im Mittelpunkt, die im Zusammenhang mit dem autonomen
Fahren geklärt werden müssen.
Aus Sicht Zetsches wird das selbstfahrende Auto erst dann die notwendige gesellschaftliche Akzep-
tanz erhalten, wenn die neue
Technologie wesentlich mehr Unfälle verhindert als dies einem
menschlichen Fahrer möglich ist.
„Neun von zehn Deutschen halten sich für überdurchschnittlich
gute Autofahrer, aber neun von
zehn Verkehrsunfällen gehen auf
menschliches Versagen zurück“,
begründete Zetsche seine These.
Auf die Frage, warum sich die
Elektrofahrzeuge nicht zum Massenphänomen entwickelten, ver-
wies Zetsche launig darauf, dass
er nicht als Spesenritter für Elektromobilität unterwegs sein könne. Dazu fehle es bislang mit bundesweit 4800 öffentlich zugänglichen Elektro-Tankstellen nicht
nur an der Ladeinfrastruktur,
sondern auch an monetären Anreizen. Die könnten nur von der
Politik kommen. Dennoch werde
der Konzern auch weiterhin das
für den Durchbruch des E-Autos
tun, was er könne.
Foto: Kuhnle
„Tolle Betriebe
heißen Azubis
willkommen”
MAGAZIN
Von links: IHK-Präsident Georg Fichtner, Dr. Dieter Zetsche, IHK-Ehrenpräsident Dr. Herbert Müller.
43
MAGAZIN
BERLIN & BRÜSSEL / WIRTSCHAFTSJUNIOREN
One in, one out
Milliardenspritze
für Europa
Das Eckpunktepapier der
Bundesregierung zum
Bürokratieabbau
sieht die Einführung der
sogenannten „One in, one
out“-Regel vor. Sie besagt,
dass für jede belastende
eine entlastende gesetzliche Maßnahme beschlossen werden
muss. Der DIHK hatte eine solche Regel
als Ersatz für ein konkretes Abbauziel gefordert. In der Diskussion
sind eine Umsetzung
rückwirkend zum 1. Januar 2015 und eine breite
Anwendung auf das nationale
Recht -- also ohne diverse
Ausnahmen wie in Großbritannien, dem Mutterland von „One in, one
out“. Dieser Stopp
der Belastungen ist
ein wichtiger Zwischenschritt beim Bürokratieabbau.
„Die EU-Kommission muss zügig
klären, welche Kriterien für die
Projektauswahl gelten“, forderte
DIHK-Präsident Eric Schweitzer mit Blick auf den Europäischen Fonds für Strategische Investitionen. Die
315 Milliarden Euro schwere
EU-Initiative war zentrales
Thema eines Gesprächs zwischen Schweitzer und
dem Vizepräsidenten der EU-Kommission, Jyrki Katainen.
Gleichzeitig bot der
DIHK-Präsident die Unterstützung der IHKOrganisation an, wenn
es darum geht, die
Unternehmen zu informieren und bei der
Projektauswahl zu unterstützen. Er machte aber
auch deutlich, dass die Investitionsinitiative nicht
von der Notwendigkeit
von Strukturreformen in
der EU ablenken dürfe.
DIHK bietet Kooperation an
Berlin greift Forderung der Kammerorganisation zum Bürokratieabbau auf
Ansprechpartner: gosau.christopher@dihk.de
Töchter ändern
die Firmenkultur
Diskussion zur Nachfolge
Immer mehr Unternehmen –
gerade im Mittelstand – gehen
vom Vater auf die Tochter über.
Diese Entwicklung soll in einer
Podiumsdiskussion mit Beatrice
Kiesel und Vater Wolfgang Kiesel (Kiesel Bauchemie), Cornelia
Hölzl (Murrplastik) und Sylvia
Dommer-Kroneberg (Dommer
Fahnenfabrik) beleuchtet werden. Die Veranstaltung am Donnerstag, 26. März, um 19 Uhr in
der Kiesel Denkfabrik, Lindenstraße 19 in Esslingen-Berkheim,
44
Foto: Thinkstock
Fot
o:
Thi
nk
sto
ck
Ansprechpartnerin:
beland.ulrike@dihk.de
Immer häufiger treten Töchter die
Nachfolge im Unternehmen an.
wird durch einen Vortrag von
Kerstin Ott und Dr. Daniela JäkelWurzer vom Projekt „Generation
Töchter" eingeleitet.
Anmeldung unter info@wj-esslingen.de oder Tel. 07022-3008-8614
WJ Stuttgart starten neues Projekt
„LeadershipLAB” rundet Jahresprogramm ab
Die Wirtschaftsjunioren Stuttgart haben das Projekt „LeadershipLAB“ ins Leben gerufen -einen monatlichen Workshop
für Führungskräfte, der jedesmal durch den Vortrag einer erfahrenen Führungspersönlichkeit eingeleitet wird. Die bewährte Reihe „International
Business Series“ wird das Jahr
über geschäftliche und kulturelle Informationen zu wichtigen
Exportländern geben -- die
nächsten Abende widmen sich
Irland und Ecuador.
„Welcome to Stuttgart“ heißt die
Botschaft der WJ an alle Fachkräfte aus dem Ausland, die es
beruflich nach Stuttgart zieht.
Eine Umfrage bei Unternehmen
soll Ansätze zur besseren Integration und Zusammenarbeit liefern. Präsentiert werden die Ergebnisse im September beim
Multi-Twinning in Dublin, wenn
die fünf europäischen Wirtschaftsjunioren-Partnerkreise zu
ihrem jährlichen Treffen zusammenkommen.
Mehr Info: www.wj-stuttgart.de
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
WIRTSCHAFTSJUNIOREN
MAGAZIN
„Nicht gucken – anpacken”
Foto: WJ
Wirtschaftsjunioren Göppingen wollen praktische Arbeit im Kreis mit starker Mannschaft vorantreiben
Der neue Vorstandssprecher Christian Ott (zweiter von rechts).mit seinem kompletten Team.
„Wir starten jetzt mit dem
größten Vorstand aller Zeiten durch“, so Christian Ott
von der August Mink KG aus
Göppingen. Nicht weniger als elf
Mitglieder zählt sein erweitertes
Vorstandsteam, das sich um ihn
als neuen Vorstandssprecher der
Göppinger Wirtschaftsjunioren
geschart hat. „Nicht gucken -- anpacken!“ lautet deswegen auch
das motivierende Jahresmotto,
mit dem neue Mitglieder angelockt und bestehende Verbands-
strukturen aufgelockert werden
sollen. „Wir wollen nicht zuschauen, sondern kritische Themen
gemeinsam anpacken und auf unsere Art verbessern“, so Ott. Keine langatmigen Diskussionen,
sondern kurze Dialoge. Wirklich
interessante Veranstaltungen und
vor allem: Mit Leidenschaft für
die Themen Bildung, Unternehmertum und eine starke Region
Göppingen-Geislingen.
Mehr Info zum Jahresprogramm
unter www.wj-goeppingen.de.
Junioren bei Berufsmesse
Foto: WJ
Im Rahmen ihres Projekts „Meine Zukunft zählt“ gehen die Böblinger Wirtschaftsjunioren auch
in diesem Jahr an Schulen des
Kreises und informieren Schüler
über die Berufswelt. Dazu gehörte im Februar auch wieder die
Teilnahme an der „Aktion Ausbildungsplatz“ der IHK-Bezirkskammer Böblingen. Dort boten die
Junioren den Jugendlichen einen
Bewerbungsmappencheck an,
der unter den mehr als 300 Teilnehmern regen Zuspruch fand.
Bewerbungsmappencheck bei der
Aktion Ausbildungsplatz.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Alle Projekte beginnen in einem
Keller – oder auf einem Dachboden. „Der Staub der Jahrhunderte
wartet auf uns“, sagt Dr. Rainer
Lächele. Auf Einladung der WJ
Esslingen referierte der Historiker
und Gründer des Unternehmens
D.I.E Firmenhistoriker mit Sitz in
Aalen und Kirchheim.
In der historischen Fabrikhalle
Harsch erfuhren die Gäste, welche Bedeutung die Geschichte
eines Unternehmens haben
kann. Es gibt viele Gründe warum ein Betrieb seine Geschichte
recherchieren und dokumentieren lassen will -- etwa weil ein
Buch oder eine Ausstellung zum
Jubiläum konzipiert werden soll.
„Geschichte bringt Geschichten
zu Tage“, erklärt Lächele. Bei
den Firmen vor Ort wühlt sich
sein Team aus Historikern durch
Materialberge, um interessante
Funde, etwa Fotos und uralte
Foto: WJ
WJ Böblingen
„Geschichte bringt Geschichten zutage”
helfen bewerben Unternehmenshistoriker erklärt Esslinger Wirtschaftsjunioren seine Arbeit
In Kellern und Archiven hat Lächeles Team schon manchen Schatz aufgespürt.
Handschriften zu entdecken.
Auch die Sicherung historischer
Objekte zählt zu den Aufgaben.
D.I.E. Firmenhistoriker bewegen sich in einem Nischenmarkt.
Neben Mittelständlern gehören
auch Banken und Stadtwerke zu
den Kunden. Und wenn das
Team gewaltige Strecken an Aktenmetern sichtet und systematisch die „Schätze“ hebt, vergehen oft Tage und Wochen. „Wir
sind Spezialisten und arbeiten
inzwischen sehr effektiv, sagt Lächele. „So eine Recherche soll ja
auch bezahlbar bleiben.“
45
MAGAZIN
Firmenreport
FIRMENREPORT
Inhalt
Foto: Swisstom AG.
48 Intertek GmbH
Walter Knoll AG & Co. KG
Ecoinn Hotel am Campus
Ensinger GmbH
Dexina AG
Dommer GmbH
Pilz GmbH & Co. KG
S.Bar GmbH
48 Traffic Thomas Krug
Andreas Maier GmbH & Co. KG
Bwpost GmbH & Co. KG
Rauschenberger GmbH & Co. KG
Audi AG
Sparda­Bank eG
Hahn+Kolb GmbH
49 LBS Baden­Württemberg
Porsche AG
W & W AG
Daimler AG
Die User Interface Design GmbH
(UID) gewann in der Disziplin Communication den iF Design Award,
einen der weltweit bedeutendsten
Designpreise. Mit dem neuen User
Interface für den Lungenfunktionsmonitor Swisstom BB² überzeugte
der Ludwigsburger Dienstleister für
benutzerfreundliche Gestaltung die
internationale Expertenjury.
www.uid.com
Telegramm Etats,Großaufträge, Kooperationen und Übernahmen
Unternehmen aus der Region vermelden Neuigkeiten
Die Nusser Stadtmöbel
GmbH & Co. KG in Winnenden erweitert sich dank der
Integration der österreichischen
Stausberg Vertriebs-GmbH erstmals über die Landesgrenzen hinaus. www.stadtmoebel.de
Die
insolvente HTC Kommunikations­
systeme Computer & Software
GmbH aus Plüderhausen wird
vom Telekommunikations-Spezialisten Ostertag Solutions AG
übernommen. www.ostertag.de
Die Carl Stahl GmbH aus Sü-
46
ßen wurde erstmals in das „Lexikons der deutschen Weltmarkführer“ aufgenommen. Das
Buch dokumentiert die herausragende Position deutscher Unternehmen auf den Weltmärkten, die sich vor allem durch ihre
Qualitäts- und Technologieführerschaft auszeichnen. www.carlDer Mietvertrag
stahl.de
zwischen der Carl Benz Arena
Betriebs GmbH und der Carl Benz
Center Objekt GmbH betreffend
die Halle wurde unbefristet ver-
längert. www.carl-benz-arena.de
Die Putsch Immobilien GmbH
hat das voll vermietete Geschäftshaus „Wilhelmshöhe“ an der
Ecke Obere Weinsteige/Jahnstraße in Stuttgart erworben. Noch
in diesem Jahr will das Unternehmen in weitere Objekte investieren. www. putsch-immobilien.
com
Das IT-Systemhaus Abtis
GmbH eröffnete seinen zweiten
Standort im Gewerbepark Göppingen-Voralb. www.abtis.de
Die Schwäbische Bank AG wurde
vollständig von der M.M.Warburg
& CO (AG & Co.) KGaA übernommen. Die unabhängige Hamburger Privatbank hat zuvor bereits 78 Prozent der Gesellschaftsanteile gehalten. www.schwaebische-bank.de
Der Arbeitsbühnenvermieter Mateco GmbH
übernimmt die Irmler Wob-Lift.
Damit stehen nun auch in Wolfsburg die 7000 Arbeitsbühnen
und das Know-how der Stuttgarter zur Verfügung. www.mateco.
de
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Firmenreport
MAGAZIN
Zusammenarbeit mit Niger
Frühstück im Bett
Das Jaan Bett der Walter Knoll
AG & Co. KG aus Herrenberg erhielt den Wallpaper Design
Award 2015 in der Kategorie
(AVCN) in Niger, Westafrika. Intertek stellt im Rahmen des neuen Konformitätsbewertungsprogramms Zertifizierungsdienstleistungen für Exporteure in den
Niger bereit
www.intertek.com
Performance-Künstlerin Marina
Abramovic und der BMW-iDesignchef Benoit Jacob angehörten. Mit dem Preis ausgezeichnet wird herausragendes
Design in
Architektur, Inter i o r,
Mode
Foto: Weber
Die Intertek Holding Deutschland
GmbH aus Leinfelden-Echterdingen, Anbieter von Qualitäts- und
Sicherheitslösungen, unterzeichnete einen neuen Vertrag mit der
Agence Nationale de Vérification
de Conformité aux Normes
Foto: Knoll
Zum Lachen ins Hotel gehen
„Best Breakfast in Bed“. „Stil
und Substanz geben ausgezeichnete Bettgenossen ab“, urteilte
die Jury, der unter anderem die
und Beauty, Travel und Media.
Um den Preis kann man sich
nicht bewerben.
www.walterknoll.de
Rainer Dolds Ecoinn Hotel am Campus führt dieses Frühjahr ein Veranstaltungsformat „Menü+Kabarett“ durch. Mit dabei sind so bekannte Künstler
wie Bernd Kohlhepp alias „Herr Hämmerle“, der wenige Tage vor seinem
Auftritt den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg verliehen bekommt, oder
Philipp Weber (Foto), Spezialist für gesunde Ernährung. www.ecoinn.de
Focus und Xing zeichnen Top-Arbeitgeber aus
Werben ohne PVC
Standards für Industrie 4.0
Beim New-Work-Award von
Xing und dem Magazin Focus
hat der Kunststoffverarbeiter
Ensinger GmbH den 1. Rang unter allen Unternehmen in der
Branche Herstellung und Verarbeitung von Werk- und Baustoffen, Metallen und Papier erhalten. Die Dexina AG aus Böblingen
gewann einen dritten Preis mit
Die Dommer Stuttgarter Fahnen­
fabrik GmbH hat eine neue Registermarke für Produkte ohne
PVC und Lösungsmittel eintragen lassen. Dadurch ist es jetzt
möglich, umwelt- und ressourcenschonend und recycelbar im Innen- und Außenbereich für
Events zu werben.
www.dommer.de
Die Pilz GmbH & Co. KG aus Ostfildern ist neues Mitglied der Demonstrations- und Forschungsplattform SmartFactory KL. Der
Komplettanbieter für sichere Automation wird sich damit aktiv an
der Ausarbeitung einheitlicher
Standards für Industrie 4.0 beteiligen.
www.pilz.com
Mit ihrem Fokus auf regionale
und frische Küche gewann die
S.Bar GmbH die Ausschreibung
um das Betriebsrestaurant der
Bundesanstalt für Post und Telekommunikation (BAnst PT) am
Standort Stuttgart.
www.s-bar.de
Foto: s-Bar
Regionale Kantine
ihrer Philosophie Live@Work.
Die Jury würdigte Maßnahmen
wie Kinderbüro, Everywhereoffice,
Vertrauensarbeitszeit,
Kreativräume und ArbeitsweltManagement. Über 100 Unternehmen hatten sich für den
Preis beworben.
www.ensinger-online.com
www.dexina.de
Das Auge isst mit, gerade auch in der
Kantine.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
47
Firmenreport
Rekordumsatz vor dem Jubiläumsjahr
Foto: Traffic
MAGAZIN
Mit einem erneuten Rekordumsatz hat die Andreas Maier GmbH
& Co. KG (AMF) das Geschäftsjahr 2014 abgeschlossen und
blickt mit Optimismus ins Jubiläumsjahr. Trotz eines schwierigen
Marktumfeldes hat das Fellbacher Familienunternehmen mit
125 Jahren Geschichte die Umsatzerwartungen mit rund 40
Millionen Euro sogar übertroffen. Erneut legten die innovativen Produkte im Bereich Automatisierung zweistellig zu. Von
den Märkten entwickelten sich
Asien weiterhin sehr gut, gefolgt
von Osteuropa und Nordamerika. In Europa erholt sich Spanien sehr erfreulich.
www.amf.de
Briefmarke zum Varieté-Neustart
Die Werbeagentur Traffic Thomas Krug aus Winnenden wurde beim Gregor
International Calender Award 2015 mit „Gold“ ausgezeichnet. Die Jury würdigte die Kombination aus künstlerischen Serigrafien und kommunikativem
Anspruch des Kalenders „Landschaft mit Werkspuren“. Das Erscheinungsbild
bleibe trotz der Nähe zur freien Arbeit immer repräsentativ, spannend und
www.trafficweb.de
schaffe eine Verbindung mit dem Betrachter.
Sparda digitalisiert sich
Für den erwarteten Digitalisierungsschub im Finanzgewerbe
sieht sich die Sparda ­Bank Baden­
Württemberg eG (Stuttgart) gut
gerüstet. Schon jetzt könnten die
Sparda-Kunden ihre Bankgeschäfte mit Internet, Telefon,
Smatphone und in der Filiale abwickeln, erklärte Sparda-Chef
Martin Hettich bei der Vorstel-
lung der Jahresbilanz 2014. In
Vorbereitung habe das Institut
eine Smart-TV-App, die es ermöglicht, Online-Transaktionen am
heimischen Fernsehgerät durchzuführen. Im vergangenen Jahr
hat die Genossenschaftsbank den
Jahresüberschuss um 3,5 Prozent
auf 38 Millionen Euro gesteigert.
www.sparda-bw.de
Erster Spatenstich für Gebrauchtwagenzentrum
gart ist seit 2005 auf dem Markt
für private Postdienstleistung in
Baden-Württemberg tätig
Karte
und seitdem
dynamisch
gewachsen.
Jährlich stellt
sie rund 80
Millionen
adressierte
Sendungen für ungefähr 2500
Kunden zu.
www.bwpost.net
44
Smarte Idee soll Nachwuchs werben
Die Rauschen­
berger Catering
& Restaurants
GmbH & Co. KG
geht neue Wege
bei der Nachwuchssuche in
der Gastronomie. Die Fellbacher sponsern allen ihren
Auszubildenden, die Köche oder RestaurantFoto: Rauschenberger
Gold für Kalender
Die Bwpost GmbH & Co. KG bringt
zum Neustart des Friedrichsbau
Varietés auf
dem Stuttgarter Pragstattel
eine
neue
Briefmarkenserie auf den
Markt. Auf
den fünf ver- Foto: BWPost
schiedenen
Marken sind Artisten aus der
aktuellen Show abgebildet. Die
BWPOST mit Hauptsitz in Stutt-
fachleute werden wollen, bei
Ausbildungsbeginn einen
neuen Smart
Fortwo. Bis zu
sechs dieser
neuen Kleinwagen stehen
dem
Nachwuchs zur Verfügung.
www.rauschenberger-catering.de
Neun Prozent mehr Umsatz
Foto: Audi
Neben dem 2013 neu gebauten Terminal der Audi AG in Stuttgart-Feuerbach
entsteht nun im zweiten Bauabschnitt ein Audi Gebrauchtwagen-Zentrum.
Der Neubau an der Heilbronner Straße wird ein zweigeschossiges Gebäude,
das auf einer Ausstellungsfläche von 11 000 Quadratmetern Platz für rund
80 Gebrauchtwagen bieten wird. Die Fertigstellung ist für Frühjahr 2016 geplant; die Investitionssumme beträgt rund sechs Millionen Euro.
www.audi.de
48
Der Ludwigsburger WerkzeugDienstleister und Systemlieferant
Hahn+Kolb GmbH erzielte 2014
einen Gesamtumsatz von 218
Millionen Euro. Dies entspricht
einer Steigerung von mehr als
neun Prozent gegenüber dem
Vorjahr. Hauptumsatztreiber waren die Produktbereiche Betriebseinrichtungen sowie Mess- und
Prüftechnik. Die Mitarbeiterzahl
stieg um rund 50 auf aktuell 850
weltweit. 2015 strebt Hahn+Kolb
ein vergleichbares Wachstum an
und investiert vor allem in Personal, in den Ausbau des internationalen Vertriebsnetzes sowie in die
gezielte Weiterentwicklung der
Produktbereiche. Zum 1. Januar
startete bereits die neue Tochter
H+K Benelux.
www.hahn-kolb.de
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Firmenreport
MAGAZIN
Zinsen abgeschafft
Die Landesbausparkasse Baden­
Württemberg (LBS) hat 2014
215 160 Verträge über 7,65 Milliarden Euro neu abgeschlossen,
das sind neun Prozent mehr als
im Vorjahr. Die Auszahlungen im
Kreditgeschäft erreichten mit
1,22 Milliarden Euro nahezu wieder das sehr gute Vorjahresniveau. Einließlich der ausbezahlten Sparguthaben konnten die
LBS-Kunden im vergangenen
Jahr so insgesamt 2,32 Milliarden
Euro in den Wohnungsmarkt in
Baden-Württemberg investieren.
LBS-Chef Tilmann Hesselbarth
zeigte sich bei der Bilanzpressekonferenz damit ebenso zufrieden wie mit der Quantität und
der Struktur des Neugeschäfts.
Sorge bereitet ihm jedoch auf
mittlere Sicht, dass „die Politik
den Zins abgeschafft hat“. Das
werde auf Dauer nicht nur negative Auswirkungen auf die Altersversorgung der Bundesbürger
haben, sondern auch auf die Kultur des Sparens, und natürlich
auch auf das künftige Betriebsergebnis seines Hauses. Für 2015
erwartet die LBS allerdings noch
ein ähnlich erfolgreiches Geschäft wie 2014.
www.lbs-bw.de
Verzicht auf Umsatz
Der Stuttgarter Vorsorge-Spezialist Wüstenrot & Württembergi­
sche AG (W&W) verzeichnete
2014 ein Brutto-Neugeschäft
nach Bausparsumme von 13,7
(Vorjahr: 15,3) Milliarden Euro,
das Nettoneugeschäft erreichte
11,5 (Vorjahr: 12,2) Milliarden
Euro. Nach dem Rekordjahr
2013, das von Sondereffekten aufgrund von Tarifumstellungen geprägt war, ging damit der Absatz
im vergangenen Jahr wie erwartet
zurück. Unter bewusstem Verzicht auf Umsatz wurde das Kreditvolumen mit knapp 3,5 Milliarden Euro nahezu konstant gehalten. Für 2015 rechnet W&W mit
einer anziehenden Geschäftsentwicklung.
www.ww-ag.com
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Foto: Porsche
Porsche.Panik.Power.
Das Museum der Porsche AG zeigt unter dem Titel „Porsche. Panik. Power.“ Bilder, Likörellen und Installationen von
Udo Lindenberg, aber auch zahlreiche Exponate aus Lindenbergs Privatsammlung, darunter die Lederjacke, die er
einst Erich Honecker schenkte Gezeigt werden Stationen von Lindenbergs musikalischer Karriere sowie seines gesellschaftlichen Engagements.
www.porsche.de
Nach Rekordfahrt will Daimler 2015 weiter durchstarten
Nach ihrem Rekordergebis im
Jahr 2014 will die Daimler AG
weiter zulegen und mit neuen
Modellen vor allem im margenstarken SUV-Bereich durchstarten. Zugleich wird das konzernweite Spar- und Effizienzprogramm „Fit for Leadership“ fortgesetzt, wie Vorstandschef Dr.
Dieter Zetsche bei der Vorstellung der Jahresbilanz betonte.
Auf dem wichtigen chinesischen
Markt will der Konzern den Rückstand gegenüber Audi und BMW
aufholen. Bereits im vergangenen
Jahr war Daimler in China stärker
gewachsen als die beiden Konkurrenten und hatte den Absatz um
ein Viertel gesteigert. Offensichtlich aufgegangen ist Zetsches Strategie der neuen Kompaktwagen
auf Basis der A- und B-Klasse.
Kräftiges Wachstum brachte auch
der nordamerikanische Markt,
insbesondere bei den Lkw, wo
Daimler-Freightliner Marktführer
ist. 2014 hatte der Konzern den
Umsatz um ein Zehntel auf fast
130 Milliarden Euro gesteigert.
Das Ergebnis aus dem laufenden
Geschäft wuchs um 27 Prozent auf
10,1Milliarden Euro.
www.daimler.de
Foto: Daimler
Der Freightliner Cascadia Evolution ist der sparsamste Lkw seiner Klasse und verkauft sich in Nordamerika hervorragend.
49
ANZEIGENSPECIAL
Heute sind wir in hohem Maße von
der Verfügbarkeit der IT-Systeme abhängig, die uns im Alltag so selbstverständlich begleiten. Jeder hat es schon erlebt: Internet-Seiten sind nicht erreichbar,
der Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk
ist nicht möglich oder der E-Mail-Server
lahmgelegt. Der Bildschirm zeigt Error 404
– ausgerechnet jetzt! „Downtime“ nennt
man das, wenn IT-Systeme einfach ausfallen, statt so fehlerfrei zu arbeiten, wie wir es
von ihnen gewohnt sind. Genauer: ungeplante Downtime. Das mag für den privaten
Bereich gerade noch akzeptabel sein, doch
wenn zum Beispiel ein Server ausfällt, der
bei einem Automobilzulieferer für die Produktionssteuerung zuständig ist oder während der Schulferien die Zutrittssysteme in
einem Freizeitpark versagen, ist der Schaden ungleich größer.
Stillstand mit Folgen
Da in modernen Unternehmen keine Abteilung ohne IT-Systeme auskommt, sind die
unmittelbaren Auswirkungen der Downtime enorm. Die Fertigung stockt, Artikel
kommen nicht aus dem Lager, Kunden können nicht bestellen oder – noch schlimmer
– nicht bezahlen. Das Unternehmen ist wie
gelähmt. Die Kosten für ausgefallene Arbeitszeit bei den betroffenen Mitarbeitern
liefern nur einen ersten ungefähren Anhaltspunkt. Meist sind die Folgen gravierender und reichen weit über den eigenen Betrieb
hinaus:
So
sind
in
der
Automobilproduktion für nicht rechtzeitig
erfolgte Lieferungen Vertragsstrafen zu bezahlen.
Information zur Dienstleistung der
Bital System GmbH
finden Sie im beigefügten Flyer.
Sollte er in dieser Ausgabe fehlen,
kann er per Mail unter info@bital.de
angefordert werden.
Weitere Info gerne auch über
die Homepage www.bital.de
50
Foto: Fotolia
Hohe Verfügbarkeit und Hochverfügbarkeit für kleine und mittlere Unternehmen
Systemausfälle können Mitarbeiter zur Verzweiflung bringen.
Demotivation und Imageverlust
Die von der Störung betroffenen Mitarbeiter empfinden die Downtime als demotivierenden Einschnitt in ihren Arbeitsalltag.
Sie erwarten zu Recht, dass ihre Arbeitsmittel einwandfrei funktionieren. Bei verärgerten Kunden und Lieferanten erleiden Sie einen kaum wieder gut zu machenden
Imageverlust, der sich zwar nicht in Zahlen
fassen lässt, aber dennoch Folgen zeitigt,
denn jede Störung im Betriebsablauf mit
Folgen für Externe stellt ein Qualitätsproblem dar und stellt damit Ihre Zuverlässigkeit infrage.
Eine Frage der Verfügbarkeit
Mit welcher Wahrscheinlichkeit IT-Systeme ausfallen, ist eine Frage der Verfügbarkeit. Standard-Server sind in den letzten
Jahren deutlich unzuverlässiger geworden.
Hohe Verfügbarkeit (99,9 Prozent) benötigt
mindestens zwei Server sowie eine zentrale
Festplattenspeichereinheit. Fällt ein Server
aus, werden nach circa 10 Sekunden die darauf laufenden Server auf dem anderen Server vollautomatisch neu gestartet – ganz
ohne menschliches Eingreifen. Zwar kommt
es zu einem kurzen Ausfall, aber nach ein
paar Sekunden geht es wieder normal weiter. Diese Unabhängigkeit bedeutet Zeitersparnis und Schutz rund um die Uhr.
Eine 9 mehr hinter dem Komma
Befinden sich auf den Servern unternehmenskritische Anwendungen – werden zum
Beispiel sensible Prozesse gesteuert, deren
Ausfall einen Dominoeffekt nach sich zieht
– dann sind mindestens 99,99 Prozent Ausfallsicherheit erforderlich. Mit einer durchschnittlichen jährlichen Ausfallzeit von 52,6
Minuten zählen derart abgesicherte Systeme zur Hochverfügbarkeit. Sie benötigen
ebenfalls mindestens zwei Server sowie
eine Software. Schon bevor es zum Ausfall
kommt, führt die Software eine Live-Migration auf den zweiten Server aus. Bei entsprechend mehreren Servern und Speichereinheiten kann alles so redundant ausgelegt
werden, dass jede einzelne Komponente
ausfallen könnte, ohne dass davon etwas zu
spüren wäre.
Einfache Installation und
Administration
Egal, ob die hohe Verfügbarkeit oder
Hochverfügbarkeit über Cluster-Lösungen
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Büro- und Objekteinrichtung/Computer und Software
SPECIAL
RICHTEN SIE SICH
AUF DAS BESTE EIN
WOHNEN / OFFICE / OBJEKT
Unsere Teams entwickeln maßgeschneiderte Interiorkonzepte für Privatkunden, Gastronomie und
den Büro- / Objektbereich. Von der Planung bis zur Umsetzung bieten wir exzellente internationale
Einrichtungen aus einer Hand. Standort Stuttgart: Fleiner Möbel by architare | Stresemannstraße 1,
Killesberghöhe | Telefon 0711 - 63500. Standort Nagold : architare barbara benz einrichten
Vordere Kernenstraße 2 | Telefon 07452 - 8475080. Mehr unter www.architare.de
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
51
Büro- und Objekteinrichtung/Computer und Software
realisiert wird oder über entsprechend redundant ausgestattete Server, durch die neuen Betriebssysteme sind beide hinsichtlich
Implementierung und Administration gut
zu handhaben. Hochverfügbare Server verhalten sich gegenüber dem Benutzer wie
normale Server, die Administration ist nicht
aufwändiger. Da diese Server Standardtechnologien nutzen, kommen Windowsund Linux-Applikationen ohne Anpassungen oder Änderungen aus.
Verfügbarkeit bei KMU
Bei der Frage, wie verfügbar die Server
eines Unternehmens sein müssen, ist die
Unternehmensgröße kein relevantes
Merkmal. Bei einem hohen Spezialisierungsgrad kommt auch ein
kleines Unternehmen, zum Beispiel
ein Bauplanungsbüro oder ein Zulieferer technischer Baugruppen,
um ausfallsichere IT-Systeme nicht
herum. Wobei das Gesamtunternehmen und einzelne
Bereiche oder Abteilungen immer differenziert betrachtet
werden
müssen.
Wichtig ist im Zuge
der Planung der Ausfallsicherheit die Identifizierung der Hochsicherheitsbereiche.
Sorgfältige
Projektplanung
Bei der Verfügbarkeit sollte von den
richtigen Fakten ausgegangen werden. Am
Anfang des Planungsprozesses muss daher
eine Analyse der eingesetzten IT-Systeme
stehen und definiert werden, welche Bereiche welchen Ausfallschutz erfordern. Ein
Ergebnis kann sein, dass nicht alle Server
hochverfügbar sein müssen, bei manchen
ist hohe Verfügbarkeit (99,9 Prozent) ausreichend. Doch bei neuralgischen Servern mit
geringem Ausfallschutz macht die Investition in Hochverfügbarkeit Sinn. Wenn die
Serverumgebung hochverfügbar sein soll,
muss auch die direkt angrenzende Kommunikationsumgebung redundant ausgestattet
werden. Es ist konsequent, die Netzwerktechnik ebenfalls redundant zu planen,
ebenso Softwarekomponenten, die zum
Beispiel für Benutzeranmeldung, Internet-
52
zugriff und IP-Adressverteilung zuständig
sind. Bei der Implementation sollte eine gewissenhafte Dokumentation selbstverständlich sein, sonst droht neben Wissensauch Zeitverlust. Ohne Dokumentation ist
Hochverfügbarkeit nicht oder nur schwer
umsetzbar. Diese sichert den reibungslosen
Ablauf – jetzt und in Zukunft.
unterschiedlich definiert werden – von
einem einfachen Systemtest bis hin zum
Stresstest. Zusätzlich ist die laufende Überwachung der Hochverfügbarkeit per Monitoring unverzichtbar. Das Monitoring
sichert die zuverlässige Alarmierung im
Fehlerfall und kann bereits vorher reagieren.
Hochverfügbarkeit als Investition
in Sicherheit
Es ist nicht von der Hand zu weisen:
Hochverfügbarkeit gibt es nicht gratis. Aber
sie ist nicht teuer. Im Gegenteil: Die Kosten
sind relativ gering, da Hochverfügbarkeit heute bereits sehr stark in den
Standard-Serverbetriebssystemen berücksichtigt ist und die
Implementierung und Administration vergleichsweise
einfach ist. Das macht sie
auch für kleine Unternehmen erschwinglich. Dabei spielen die Beratungsleistung und das
Know-how des Systemhauses eine Schlüsselrolle: Aus der Analyse
muss ein Konzept entwickelt werden, aus
dem hervorgeht, wo
Hochverfügbarkeit erforderlich ist und wo
hohe Verfügbarkeit ausreicht. Für hohe Verfügbarkeit reichen zwei Server,
eine Speichereinheit und das
richtige Konzept. Mit etwas
mehr Software oder etwas
mehr Hardware wird HochverBei Hochverfügfügbarkeit erreicht. Fazit:
barkeit werden Server
Hochverfügbarkeit ist immer
redundant ausgelegt.
eine Investition in Sicherheit.
So bleibt ein Ausfall ohne
Und die zahlt sich aus.
spürbare Folgen.
Foto: Fotolia
SPECIAL
Bewährung im laufenden
Betrieb
Nachdem die hohe Verfügbarkeit oder
Hochverfügbarkeit durch ausfallsichere
Server sichergestellt ist, sollte das laufende
System gründlich gecheckt werden. Ihr betreuendes Systemhaus bietet eine Nachkontrolle zur laufenden Qualitätssicherung
schon im Vorfeld mit an. Der Umfang kann
Dennis Hasenmaier
Geschäftsführer
Bital System GmbH
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
ANZEIGE
Büro- und Objekteinrichtung/Computer und Software
SPECIAL
Flexible Konferenz
In der heutigen Zeit findet Kommu­
nikation – und insbesondere Unter­
nehmenskommunikation – häufig im
virtuellen Raum statt. Gleichzeitig
sind sich Unternehmen der Vorteile
bewusst, die persönliche Gespräche,
Meetings und Workshops mit sich brin­
gen. Umso wichtiger ist es, im Zeital­
ter des Web 2.0 passende Orte für eine
effiziente Face­to­Face Kommunika­
tion zu schaffen. Konferenzräume wer­
den häufig von verschiedenen Gruppen
mit wechselnden Teilnehmerzahlen
genutzt: Von der Teambesprechung
über die Vorstandssitzung bis hin zur
Pressekonferenz. Der ideale Konfe­
renzraum und seine Einrichtung soll­
ten sich daher möglichst variabel an
wechselnde Anforderungen anpassen
lassen.
Der Konferenztisch Talk lässt sich un­
kompliziert und ohne Werkzeug mon­
tieren und demontieren. Beim inter­
nationalen Designwettbewerb Focus
Open 2014 erhielt er die Auszeichnung
„Focus Gold“ in der Kategorie Objekt.
Talk wurde von den Designern Jehs +
Laub für RENZ entwickelt. Nach dem
Urteil der Jury überzeugte Talk durch
die innovative und werkzeugfreie Be­
festigung des Aluminiumfußes an der
Tischplatte sowie durch seine hohe
formale Eigenständigkeit.
RENZ fertigt Büroeinrichtungen mit
klaren Formen, klugen Detaillösungen
und höchster handwerklicher Fertigungsqualität. Als Unternehmen mit
Sitz in Böblingen ist RENZ seit über
Ein innovatives Konzept wurde für
den Konferenzbereich des Immobi­
liendienstleisters BNP Paribas Real
Estate am Goetheplatz in Frankfurt
umgesetzt. Aus drei kleineren Be­
sprechungsräumen sollen bei Bedarf
ein großer Konferenzraum für 35 Per­
sonen werden. Gesucht war dafür ein
intelligentes
Konferenztischsystem.
Passend zur hochwertigen Ausstat­
tung hat sich das Unternehmen für das
flexible Konferenztischprogramm Talk
von RENZ entschieden. Ausschlagge­
bend waren sowohl die Funktionalität
als auch das Design von Talk.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Info/Kontakt
T.: 07031.2188­0
www.renz.de
info@renz.de
130 Jahren dem „Made in Germany“
verpflichtet. Im Showroom zeigt RENZ
auf 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche anspruchsvolle Managementund Konferenzraumsysteme, innovative
Funktionen und hochwertige Materialien. Lassen Sie sich inspirieren.
Wilhelm Renz GmbH + Co. KG
Hanns-Klemm-Straße 35
71034 Böblingen
T: 07031 2188-0
www.renz.de
53
SPECIAL
Büro- und Objekteinrichtung/Computer und Software
Bewegte Arbeitswelt – Ergonomie
und Gesundheit
Die Welt ist im Wandel und die Veränderungen schließen die Arbeitswelt und unsere Arbeitsbedingungen mit ein. Digitalisierung, Globalisierung
und die demografische Entwicklung sind
dafür die wesentlichen Faktoren. „Schneller, besser, länger“ – dieser Anspruch richtet sich sowohl an Unternehmen als auch
an Arbeitnehmer. Dies bringt besonders
im Hinblick auf Ergonomie und Gesundheit am Arbeitsplatz weitreichende Änderungen mit sich, die richtungsweisend
sind für die Tätigkeit von Planern und Einrichtern.
Raumkonzepte für persönliche
Kontakte
Foto: Steffen Schanz
Planungsgrundlagen und Raumkonzepte
haben sich durch die digitalisierte Arbeitswelt verändert. Wichtig ist nicht nur wo wir
arbeiten, sondern auch wie. Da Motivation
und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter
trotz der Digitalisierung wesentlich durch
persönliche Kontakte verbessert werden,
ist dies bei der Gestaltung von Büroflächen
zu berücksichtigen. Offene Räume, Verkehrswege und Mehrzweckflächen, die zufällige Begegnungen zulassen und fördern, werden für jedes Unternehmen zum
Gewinn.
Produktivität
Mehrzweckflächen schaffen Raum für Begegnungen und Interaktion.
In Deutschland haben sich Wissensund Dienstleistungsarbeit zu zentralen Wirtschaftsfaktoren entwickelt. Die Beschäftigungszahl im Bereich wissensintensiver
Dienstleistungen ist in den Jahren 1996 bis
2006 um mehr als ein Drittel gestiegen und
die „Knowledge Worker“ stellen bereits die
größte Beschäftigungsgruppe in Deutschland dar. Die Weichen der Produktivität werden heute überwiegend an Büroarbeitsplätzen gestellt. Unternehmen müssen sich
nicht nur mit Problemen der Produktion beschäftigen, sondern sich auch der Frage
stellen, wie sie die Bereiche Wissens- und
Verwaltungsarbeit optimieren und fördern
können.
Die Personalkosten sind in einem Unternehmen der mit Abstand größte Kostenfaktor. Dagegen betragen die Aufwendungen
für Gebäudeeinrichtung und Arbeitsplätze
nur etwa ein bis zwei Prozent der Gesamtkosten. Unter der Prämisse der hohen
Lohninvestitionen und dem Umstand, dass
Arbeitszufriedenheit, Motivation und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter insbesondere von der Büro- und Arbeitsplatzgestaltung
bestimmt werden, liegt hier eine bedenkliche Diskrepanz vor. Im Mittelpunkt jeder
Überlegung zur Arbeitsplatzgestaltung
muss immer das einzelne Unternehmen
stehen. Gemeinsam mit Fachleuten können
Firmen eine individuelle Bürolandschaft
54
schaffen, welche auf die Arbeitsweise der
Mitarbeiter abgestimmt ist und sie dadurch
unterstützt. Ist ein Unternehmen authentisch und stimmt die Außendarstellung mit
der Innenwirkung überein, können Qualität
und Produktivität durch die Gewinnung von
qualifizierten Arbeitnehmern und die Motivation der Mitarbeiter gesteigert werden.
Demografischer Wandel
Seit vielen Jahren bekannt, aber bislang
nur wenig beachtet, rücken der demografische Wandel und seine weitreichenden
Auswirkungen auf die Arbeitswelt allmählich
in den Fokus. Laut Statistischem Bundesamt
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Büro- und Objekteinrichtung/Computer und Software
gab es im November 2014 einen Erwerbstätigenrekord von 43,1 Millionen Beschäftigten mit Wohnsitz in Deutschland. Durch das
Ausscheiden der Baby-Boomer-Generation
wird es in den nächsten 15 Jahren zu einer
deutlichen Reduktion der Erwerbstätigen
kommen. Prognosen besagen, dass sich die
Zahl der Erwerbstätigen bis zum Jahr 2060
um fast ein Drittel, von rund 43 Millionen auf
etwa 31 Millionen Erwerbstätige, verringern
wird. Durch die Einwanderung von Arbeitskräften, Erhöhung der Frauenerwerbstätigkeit, Vorverlegung des Eintrittsalters in die
Erwerbstätigkeit sowie das Hinausschieben
des Renteneintrittsalters kann diesem Trend
entgegengewirkt werden. Unternehmen sehen sich zukünftig zwei wesentlichen Herausforderungen gegenüber: zum einen der
Konkurrenz um hochqualifizierte Arbeitskräfte, zum anderen dem Umstand, dass der Anteil an älteren Arbeitnehmern in Betrieben
steigt. Planer und Einrichter stehen deshalb
gemeinsam mit den Unternehmen vor der
Aufgabe, Räume und Arbeitsplätze zu schaffen, die attraktiv für junge Mitarbeiter sind,
aber gleichzeitig auch die Leistungskraft und
Innovationsfähigkeit der älter werdenden Arbeitnehmer bewahren.
Gesundheitsmanagement und
Ergonomie
Die Themen Gesundheitsmanagement
und Ergonomie rücken daher zunehmend
in den Mittelpunkt. Die betriebliche Ge-
sundheitsförderung sollte in jedem Unternehmen thematisiert werden. Informationen
stellt das Bundesministerium für Gesundheit zur Verfügung. Über gesundheitserhaltendes Verhalten am Arbeitsplatz können
Betriebsärzte, Fachkräfte für Arbeitssicherung, Versicherungen sowie Ergonomieberater aufklären.
Anke Pfersich
GesellschafterGeschäftsführerin
Pfersich
Büroeinrichtungen
GmbH
Die Verhältnisprävention bildet den
Schwerpunkt im Arbeitsschutzgesetz, in § 4
sind die Grundsätze für eine gesundheitsgerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen genannt. Über 17 Millionen Menschen
verbringen ihren Arbeitstag im Büro. Laut
Krankenkassen entfällt jeder fünfte Fehltag
auf Muskel- und Skelett-Erkrankungen, der
volkswirtschaftliche Schaden liegt im Milliardenbereich.
Eine ergonomische Gestaltung der Arbeitsplätze und des Arbeitsumfelds kann
SPECIAL
diesen Umstand dauerhaft verbessern. Die
Ergonomie hat das Ziel, Arbeitsbedingungen so zu gestalten, dass präventiv gesundheitliche Belastungen weitestgehend vermieden werden. Oft wird Ergonomie auf
die Begriffe „Bürostuhl“ und „Steh-Sitztisch“
reduziert, doch diese Arbeitsmittel allein
reichen nicht aus. Nur durch eine Gesamtbetrachtung der Themen Bildschirmarbeit,
Sitzen und Stehen, Raumakustik, Licht,
Raumklima und Farbgestaltung, können ergonomische Arbeitsumgebungen geschaffen werden, die den Rahmen für ein gesundes Unternehmen bilden.
Fazit
Die Arbeitswelt ist in Bewegung und die
Herausforderungen „schneller, besser, länger“ führen zu einem positiven Ergebnis:
Zukünftig wird der Mensch weiter in den
Mittelpunkt rücken. Dies hat eine verstärkte
Fokussierung auf die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung zur Folge, die bisher
trotz des Wandels zur „Dienstleistungsgesellschaft“ noch nicht eingetreten ist. Unternehmen, die sich für neue Konzepte interessieren, sollten möglichst frühzeitig Kontakt
zu einem Partner suchen. Beratung und Unterstützung auf dem Weg zu einer individuellen Lösung erhalten sie von Architekten,
verschiedenen Instituten und von Quality
Office zertifizierten Consultants, die eine
umfassende Ausbildung in diesen Themenbereichen haben.
PFERSICH Büroeinrichtungen GmbH
Sieglestraße 33 G
70469 Stuttgart
Fon
Fax
E-Mail
Website
0711.699 722 8.0
0711.699 722 8.9
info@pfersich-buero.de
www.pfersich-buero.de
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
55
SPECIAL
Büro- und Objekteinrichtung/Computer und Software
Gasförmig, fest oder flüssig
Gasförmig, fest oder flüssig – Schall
benötigt ein elastisches Medium, um
sich auszubreiten. In der Raumakustik
ist Luft das primäre Medium. Bei einer Temperatur von 20° Celsius breitet sich eine
Schallwelle mit 343 Metern pro Sekunde
aus. Dabei werden die Teilchen in der Luft
mechanisch aus ihrer Ruhelage gebracht
und stoßen die benachbarten Teilchen an.
Daraus entsteht der Schalldruck, welcher in
erster Linie über eines unserer Sinnesorgane, das Gehör, wahrgenommen wird.
Foto: Rieger Schallschutz GmbH & Co. KG
Physikalisch ist Schall genau definiert.
Schalldruck, Frequenzen und Reflexionen
begegnen uns ständig im Alltag. Was unser
Gehirn aus den Informationen macht, wird
subjektiv höchst unterschiedlich aufgenommen. Was für den einen Lärm ist, empfindet ein anderer als Wohlklang. Geräusche,
welche beispielsweise der Auspuff eines getunten Sportwagens in die Umwelt abgibt,
erzeugen am frühen Sonntagmorgen beim
stolzen Besitzer sicherlich ein anderes Gefühl, als in der angrenzenden Nachbarschaft.
Konzentration, bitte!
Nicht anders verhält es sich raumakustisch in Büroräumen. Insbesondere wenn
mehrere Mitarbeiter zusammen im selben
Raum arbeiten, kann Schall zur störenden
Belastung werden. Das schriftliche Verfassen eines komplizierten Sachverhalts kann
dann zur Herkulesaufgabe werden, wenn
sich am Nebentisch die lieben Kollegen
gleichzeitig über den heutigen Kantinenspeiseplan auslassen. Ein Hund ist in der
Lage, Geräusche zu selektieren und blendet
unwichtige Geräusche einfach aus. Dies ist
uns Menschen leider nicht möglich. Somit
steigt in einem solchen Fall die Fehlerhäufigkeit. Sobald die Wörter gut verständlich
werden und wir dadurch in der Lage sind,
ganze Sätze zu verstehen, sinkt die Konzen-
56
Bei diesem Möbelstück absorbieren alle anthrazitfarbenen Flächen Schall.
tration rapide. Aber auch andere Geräusche, wie der Lärm einer Baustelle draußen
vor dem Fenster, können unsere Konzentration stören und dem Arbeitsergebnis schaden. Schlimmstenfalls resultiert daraus ein
wirtschaftlicher Schaden für die Firma.
Gute raumakustische Bedingungen sind
eine elementare Voraussetzung für effekti-
ves Arbeiten. In der modernen Büro- und
Objekteinrichtung ist die Raumakustik jedoch nur eine von vielen Anforderungen
neben Raumökonomie, Lichteinfall oder
Temperierung am jeweiligen Arbeitsplatz.
Der Trend geht nach wie vor zu Mehrpersonen- oder Großraumbüros. Diese Tatsache
stellt höchste Anforderungen an die raumakustische Planung.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Büro- und Objekteinrichtung/Computer und Software
Wie man hinein ruft, so schallt
es heraus
Schallwellen werden von schallharten
Oberflächen reflektiert. Die Schallwelle wird
zeitlich verzögert zurückgeworfen. Beim
Bergwandern wird dieser Effekt gerne zum
Juchzen und Jodeln genutzt. Es entsteht ein
Echo. In geschlossenen Büroräumen ergibt
sich daraus eine Überlagerung der Schallwellen. Dies lässt sich messtechnisch erfassen und wird als Nachhallzeit bezeichnet.
Die Nachhallzeit kann die raumakustische
Qualität eines Raumes ausdrücken. Die
Nachhallzeit ist frequenzabhängig und
auch von weiteren Faktoren, beispielsweise
Einrichtungsgegenständen, beeinflusst. Jeder Körper im Raum und jede Oberfläche
reflektiert oder absorbiert die Schallwelle
auf unterschiedliche Weise. Eine genaue
Prognose im planerischen Ansatz ist nicht
ohne weiteres möglich und erfordert einen
großen rechnerischen Aufwand. Planungen
solcher Art werden von Bauphysikern, spezialisierten Ingenieurbüros oder Fachfirmen
durchgeführt.
Dabei gibt es auch unter Fachleuten
durchaus unterschiedliche Ansichten, was
beispielsweise die Relevanz einzelner Frequenzen angeht. Die eingangs erwähnte
Subjektivität jedes Individuums ist ebenfalls
relevant und muss in die Planung mit einfließen. Der Raum muss zum Nutzer passen.
Zur Orientierung kann die DIN 18041 herangezogen werden. Hier sind die Nachhallzeiten nutzungsabhängig geregelt. Büroräume sind der Gruppe B zuzuordnen und
unterliegen damit nicht der verpflichtenden
Einhaltung eines Sollwertes.
Um die Nachhallzeit in Büroräumen zu
reduzieren, die Sprachverständlichkeit zu
verbessern oder den Grundschallpegel abzusenken werden üblicherweise schallabsorbierende Flächen geschaffen. Auch eine
zusätzliche Unterbrechung der Direktschallwelle kann zielführend sein. Die Wirksamkeit der Flächen wird bestimmt durch den
Schallabsorptionsgrad und die Anordnung
der Schallabsorber. Gerade im Bereich der
Büro- und Objekteinrichtung ist eine rein
funktionale Betrachtungsweise nicht möglich. Ein Schallabsorber muss sich auch
SPECIAL
optisch einfügen oder eine gestalterische
Funktion übernehmen. Auch im Zusammenspiel mit dem Beleuchtungskonzept oder
der Klimatisierung darf keine Beeinträchtigung entstehen. Eine nachträgliche Verbesserung richtet sich am Bestand aus und
zwingt oft zu Kompromissen. Aber selbst
ein noch zu erstellender Neubau in der Planungsphase mit bodentiefer Verglasung
und betonkernaktivierter Sichtbetondecke
bietet keine idealen Voraussetzungen, um
die Schallabsorber in optimaler Weise zu
platzieren.
Der Ton macht die Musik
Relevant ist in Büroräumen der Frequenzbereich, welchen die menschliche Stimme
abdeckt. Dabei unterscheidet sich der
stimmliche Grundtonbereich geschlechtsspezifisch. Eine männliche Stimme hat einen mittleren Grundtonbereich von 125
Hertz. Die weibliche Stimme liegt eine Oktave darüber. Je nach Raumgröße und Wandverlauf machen sich diese langen Schallwellen eventuell durch ein Dröhnen bemerkbar.
Es hat aber keinen Einfluss auf die Sprach-
Die beste Zeit, neu zu denken
Das USM Möbelbausystem Haller wird 50
Zum 50-jährigen Jubiläum initiiert USM eine spannende und weltweit in Aktion tretende Kampagne, die den Blick in die Zukunft
richtet und nicht die Vergangenheit resümiert. Project50 wird von
vielen interessanten Events begleitet und ist ganz auf das Thema
Modularität ausgerichtet.
Mit Workshops und Experimenten geht USM der Frage nach:
Wie betrachtet die junge Generation von Kreativen das erfolgreiche
Möbelbausystem?
»Steal me!« Ein Experiment mit Folgen
Was geschieht, wenn man einen Student auffordert, ein USM Möbel
zu stehlen? Dies geschah so auf sieben internationalen Architektur- und Designhochschulen, an denen verschiedene USM Möbel
„ausgesetzt“ und mit der Notiz »steal me!« versehen wurden.
Wer dieser Aufforderung nachgekommen ist, und was dann geschah, wurde von einer Filmcrew heimlich dokumentiert. Mehr darüber sehen Sie hier: http://project50.usm.com
Rethink the Modular
Ein weiterer Teil des project50 war der Kreativworkshop in Boisbuchet. Dort wurden Studenten renommierter Designhochschulen
aus den USA, Japan, Frankreich, England, Italien, Deutschland und
der Schweiz eingeladen, zum Thema «Rethink the modular» zu forschen und zu experimentieren, sowie Modularität neu zu denken.
Die Ergebnisse dieser Experimente werden erstmalig im Rahmen der
Mailander Messe im Salone dei Tessuti am 16.04.2015 präsentiert.
Die Studenten teilen via Blogbeiträgen mit, wo sie mit ihren Projekten gerade stehen: USM.com/project50/rethink_the_modular
Die aktuellsten News können auch auf Twitter, Instagram und Facebook unter #project50 verfolgt werden.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
57
Büro- und Objekteinrichtung/Computer und Software
SPECIAL
verständlichkeit, da die Vokale und Konsonanten deutlich hochfrequenter liegen. Exemplarisch kann das Telefon genannt
werden, bei dem Frequenzen erst oberhalb
von 300 Hertz übertragen werden. Dies
reicht für eine deutliche Verständigung aus,
trotz des fehlenden Grundtonbereichs. Typischerweise decken breitbandig wirkende
Schallabsorber den gesamten Stimmbereich different ab. Die Wirksamkeit lässt sich
anhand des Schallabsorptionsgrades ablesen, welcher üblicherweise in Oktavschritten zwischen 125 Hertz – 4 Kilohertz angegeben wird.
Foto: IHK Region Stuttgart, Walter Beck
Gestalterisch kann ein Schallabsorber unterschiedlichste Formen und Oberflächen
aufweisen. Wenn der raumakustisch relevante Frequenzbereich fest steht, ergibt
sich daraus eine Eingrenzung. Für gemietete Flächen bieten sich portable Lösungen
an. Deckensegel oder Akustikbilder sind
mit überschaubarem Aufwand montiert und
können bei einem Umzug jederzeit mitgenommen werden. Auch akustisch wirksame
Stellwände, welche gleichzeitig eine schallabschirmende Wirkung haben, sind denkbar.
Theorie und Praxis
Im Großteil der Fälle werden poröse
Stoffe zur Schallabsorption der relevanten
Frequenzen im Büro eingesetzt. Durch die
offenen Poren kann die Schallwelle in das
Material eindringen und es entsteht Reibung. Die Schallenergie wird in Wärme umgewandelt. Der Strömungswiderstand des
Materials beeinflusst als Hauptfaktor den
Schallabsorptionswert wesentlich. Ein
Schallabsorber kann aus Schaumstoff, Polyesterfasern, Mineralwolle oder anderen porösen Stoffen bestehen, welche in unterschiedlichsten Formen auf dem Markt
angeboten werden.
Schalllamellen an Decken werden oft in Büroräumen eingebaut, um die Nachhallzeit
zu reduzieren und die Sprachverständlichkeit zu verbessern.
Hier einige Beispiele für Schallabsorber im Büro:
Decke:
Rasterschienensysteme mit akustisch wirksamer Einlage, Deckensegel, direkt
verklebte Absorberplatten, Gipskartonlochplatten
Wand:
Behang, direkt verklebte Absorberplatten, Akustikbilder, Rahmenelemente mit
Stoffbespannung oder Lochblechverkleidung
Stellwände:
Matthias Rieger
Geschäftsführer
Rieger Schallschutz
GmbH & Co. KG
58
Rahmenkonstruktion mit schallabsorbierendem Füllstoff, mit Stellfüßen auf Rollen
oder an der Tischplatte befestigte Aufsatzelemente
Schallabsorbierende Körper:
Zylinder, Würfel oder Außenflächen von Möbelstücken
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Büro- und Objekteinrichtung/Computer und Software
runDum
SIchere netzwerke
IT-Beratung
IT-Betreuung
IT-Lösungen
IT-Outtasking
IT-Sicherheit
IT-Beschaffung
SPECIAL
R OTO N
Ihr SpezIalISt für DatenSIcherheIt, DatenSchutz unD DatenfluSS
Ihre Unternehmensdaten sind Ihr wertvollstes Gut. ROTON IT schützt diese Daten – indem wir Ihnen
ein sicheres Netzwerk konzipieren, aufbauen, betreuen und pflegen. Ganzheitlich, umfassend und über
den Tellerrand hinaus.
Mit nahezu 20 Jahren Erfahrung in Netzwerksystemen wissen wir, worauf es beim sicheren Umgang
mit Daten ankommt. Mit über 60 Mitarbeitern kümmern wir uns zuverlässig um den Datenfluss und
die digitale Sicherheit unserer mittelständischen Partner sowie von zahlreichen großen Konzernen.
Aus unserer langjährigen Zusammenarbeit entstand vor allem eines: Vertrauen und rundum sichere,
effiziente Netzwerke.
Ihr Spezialist für Datensicherheit, Datenschutz und Datenfluss: Roton.
Roton Gruppe
Kranstraße 8
70499 Stuttgart
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Telefon (0711) 13 67 32 - 0
E-Mail: info@roton.de
Internet: www.roton.de
59
SPECIAL
Büro- und Objekteinrichtung/Computer und Software
Das Büro in der Zukunft
Die Themen Dynamik, Flexibilität und
schnelle Anpassungsfähigkeit stehen im
Mittelpunkt einer zukunftsorientierten Planung. Es gilt, flexibel nutzbare Arbeitswelten zu schaffen, die auch in vielen Jahren
noch funktionieren. Die Schnelligkeit und
die Komplexität, mit der Mitarbeiter heute
Aufgaben erledigen müssen, haben eine
Dimension erreicht, die viele Menschen
krank macht. Stress und Burnout gelten als
Hauptursache für Krankmeldungen. Kündigungen und Krankheitstage verursachen
Kosten und schränken Unternehmen in ihrer Wettbewerbsfähigkeit ein. Glücklicherweise haben immer mehr Unternehmen erkannt, dass das Wohlbefinden ihrer
Mitarbeiter einen entscheidenden Einfluss
auf die Innovationskraft und Kreativität hat,
die ein Unternehmen benötigt, um am
Markt und gegenüber seinen Mitbewerbern erfolgreich zu sein.
Ein weiterer Aspekt, mit dem sich Unternehmen auseinandersetzen müssen, ist der
zunehmende Fachkräftemangel, bedingt
durch den demografischen Wandel. Unternehmer müssen sich fragen, wie sie junge,
talentierte Leute gewinnen und erfahrene
Fachkräfte halten können. Die Aufgabe der
Fachhändler und Planer liegt darin, Arbeitswelten zu schaffen, die unterschiedlichen
Bedürfnissen gerecht werden.
Höhere Produktivität durch
Flexibilität der Büroeinrichtung
Die Qualität der Arbeitsbedingungen
hängt jedoch nicht nur von der Funktionalität und Ergonomie des Arbeitsumfeldes ab.
Das Büro von morgen wird auf Basis eines
ganzheitlichen Ansatzes geplant: Menschen
sollen sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfüh-
60
Foto: Steelcase Werndl AG
Unsere Arbeitswelt hat sich in den
letzten Jahren entscheidend verändert. War das Arbeitsleben früher
durch Unternehmen mit hierarchischen
Strukturen sowie durch starre Arbeitsorte
und Arbeitszeiten geprägt, stellen heute die
zunehmende Globalisierung und der permanente Wandel von Arbeitsaufgaben und
Technologien neue Herausforderungen an
die Gestaltung der Arbeitswelten.
Mobilität und Individualität machen Büros zu Erfolgsfaktoren.
len und ihr Potenzial zugunsten des Unternehmens entfalten können. Es gilt, ein Ambiente zu schaffen, das Mitarbeitern und
Mitarbeiterinnen vermittelt, dass ihr Unternehmen ihnen Wertschätzung entgegenbringt. Egal wie man es nennt, Multispace,
non-territoriale Arbeitsflächen oder Open
Space – die intelligente Arbeitsplatzgestaltung unterstützt die unterschiedlichen Arbeitsstile und Tätigkeitsinhalte. Ob Teamwork und Austausch oder Rückzug und
Konzentration, der Mensch sollte situativ
selbst darüber entscheiden können, wie er
arbeiten möchte.
Unabdingbar für das Büro der Zukunft
sind Möbel, die Flexibilität, Bewegung und
Dynamik zulassen. Innovative Produkte unterstützen die Mitarbeiter in ihrer Vitalität,
passen sich geänderten Arbeitsabläufen
und wechselnden Arbeitsorten an. Höhenverstellbare Tische ermöglichen den Nutzern, darüber zu entscheiden, ob sie im Sitzen oder Stehen arbeiten möchten. Neu
entwickelte Bürodrehstühle unterstützen
vielfältige Körperhaltungen, die sich mit
dem Einsatz der neuen Technologien, wie
zum Beispiel dem Tablet, verändert haben.
Mobiler, abschließbarer Stauraum, der sich
auf Rollen fortbewegen lässt und dadurch
zugleich als Besprechungsinsel oder als
Steharbeitsplatz dient und der außerdem
durch individuelle Innengestaltung oder
Posteinwurfsfächer die Privatsphäre wahrt –
das ist die innovative Antwort der Herstellerfirmen auf die veränderten Arbeitsbedingungen. Fortschritte in der Mikro- und
Nanotechnologie inspirierten Hersteller bei
der Entwicklung von Produkten mit antimikrobiellen Materialien. Denn je mehr sich
neue Arbeitsformen, wie Desk-Sharing und
Open Space etablieren, umso eher besteht
für die Mitarbeiter die Gefahr, mit diversen
Krankheitserregern in Kontakt zu kommen.
Hier ist es die Aufgabe der Händler, die
Kunden über die Produkte zu informieren,
um einer hohen Krankheitsrate entgegenzuwirken.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Büro- und Objekteinrichtung/Computer und Software
Innovative Einrichtungskonzepte fördern Kommunikation
in Unternehmen
Nicht zu vergessen ist ein wichtiger Erfolgsfaktor von Unternehmen: die Kommunikation. Eine zukunftsorientierte Büroplanung schafft innerhalb einer Etage oder
eines Gebäudes Zonen, in denen die informelle Kommunikation durch eine hohe
Begegnungsqualität gefördert wird – wie
kleine Lounge-Inseln oder ein zentraler Kaffeeautomat. Hier finden spontane Besprechungen statt, für einen Austausch in kleinen Gruppen muss nicht mehr ein ganzer
Konferenzraum belegt werden. Durch intelligente Planung und Nutzung von Bürofläche können Kapazitäten für Kommunikationszonen geschaffen werden, die keinen
zusätzlichen Bedarf von teuren Büroflächen
erforderlich machen. Eine Kantine wird
durch entsprechende Gestaltung zu einem
Ort, an dem externe Besucher empfangen
werden, Kollegen sich zu einem spontanen
Meeting treffen oder einzelne Mitarbeiter
sich zurückziehen, um in Ruhe eine Fachzeitschrift zu lesen. Die Gestaltung ermög-
Katrin Mengel
Vertrieb/Marketing
büroform
Mannsperger
licht viele Nutzungsmöglichkeiten auch
außerhalb der Essenszeiten und bringt
wirtschaftliche Vorteile mit sich, da Flächen
effizient genutzt werden.
Abschließend sei gesagt, dass jeder sinnvollen Planung eine Analyse zugrunde liegt,
damit sich die Werte und Philosophien des
jeweiligen Unternehmens auch in einer
neuen Bürostruktur widerspiegeln. Sich Zeit
nehmen, fragen und zuhören und die Mitarbeiter zu einem frühen Zeitpunkt in die Gestaltung und Umstrukturierung miteinbeziehen und so schon frühzeitig Widerstände
SPECIAL
reduzieren, das ist die verantwortungsvolle
Aufgabe aller am Prozess Beteiligten: dem
Management, den Architekten und natürlich dem Händler. Offene, kommunikative
Bürolandschaften erfordern ein Umdenken
der Mitarbeiter, wenn sie zuvor in konventionellen Zellenbüros mit fest zugewiesenen
Arbeitsplätzen saßen. Musterarbeitsplätze,
die die Mitarbeiter schon im Vorfeld testen
können, verringern eventuelle Ängste oder
Bedenken, aber auch die Planer können
schon frühzeitig Anregungen und Kritik in
ihrem Planungsprozess berücksichtigen.
Am Markt werden nur die Hersteller und
Händler überleben, die sich den Anforderungen der Globalisierung frühzeitig anpassen. Die Hauptaufgabe des Fachhandels
besteht nicht mehr allein darin, Tische und
Stühle zu verkaufen, sondern darin, gemeinsam mit den Nutzern flexible Bürolandschaften zu entwickeln und umzusetzen. Das Büro der Zukunft fördert
Produktivität, Kreativität, Informationsaustausch sowie Gemeinschaft und Unternehmen dadurch in ihrer Wettbewerbsfähigkeit
und ihrem Erfolg.
Effektive Meetings
In den Wolken ist Ihr
Datenschutz … bitte wo?
Gute Sache – großes Risiko für Sie: Clouds!
Denn am Ende sind immer Sie für die
Sicherheit Ihrer Daten verantwortlich.
Und damit Sie nicht eines Tages aus allen
Wolken fallen: Als Datenschutzbeauftragte
sorgen wir für Datensicherheit und Rechts­
sicherheit. In allen Bereichen! Wo immer
sensible Daten professionell geschützt
werden müssen, entwickeln wir praktische
Lösungen, bieten individuelle Schulungen
und beraten projektbezogen.
Datenschutz Wolf. Wir machen’s. Sicher!
Checkliste einfach anfordern!
Herbert Wolf, Beratung für Datenschutz und Orga­
nisation, Dipl.-Kfm., TÜV-zertifizierter DatenschutzAuditor und externer Datenschutzbeauftragter, Mit­
glied im Berufsverband der Datenschutzbeauftragten
Deutschlands (BvD) e.V., nach Verbandskriterien
verpflichtet, Mitglied in der GDD Gesellschaft für
Datenschutz und Datensicherheit e.V., Partnerfirma
des DEHOGA Bayern e.V.
 Ihre Ansprechpartner für
professionellen Datenschutz:
Herbert Wolf und Regine Wolf
Produktives Arbeiten
Kreative Rückzugsräume
Flexible Arbeitsplätze
Effizienz ist planbar.
Ein optimiertes Arbeitsumfeld erhöht nachweislich Produktivität und Zufriedenheit. Wir schaffen Arbeitsräume
von denen Sie ebenso profitieren, wie Ihre Beschäftigten.
+ höhere Produktivität
+ verbessertes Arbeitsklima
+ optimierte Flächeneffizienz + gesundes Arbeiten
+ bessere Kommunikation
+ effek. Mitarbeiterbindung
Murr Gottlieb-Daimler-Str. 50
Tel. 07144 897278-0
Stuttgart Paulinenstr. 51
Tel. 0711 674184-15
www.bueroform.de
Datenschutz Wolf · Erdbeerweg 22 · 70619 Stuttgart · Telefon 0711 90759623
info@datenschutz­wolf.de ·www.datenschutz­wolf.de
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
61
INFO
BEKANNTMACHUNGEN/HANDELSREGISTER
Aufgabenübertragung auf die IHK Region Stuttgart
Die Vollversammlung der Industrie­ und Handelskammer Region Stuttgart hat am 9. Dezember 2014 aufgrund von § 10 und § 4 des Gesetzes zur vorläufigen Regelung
des Rechts der Industrie­ und Handelskammern (IHKG) vom 18. Dezember 1956 (BGBl I, S. 920), zuletzt geändert durch Artikel 17 des Gesetzes zur Förderung der elektro­
nischen Verwaltung sowie zur Änderung weiterer Vorschriften vom 25. Juli 2013 (BGBl I, S. 2749) folgende zwei Aufgabenübernahmen beschlossen: dass die IHK Region
Stuttgart die Aufgabe zur „Abnahme der Sachkundeprüfung – Geprüfter Finanzanlagenfachmann/Geprüfte Finanzanlagenfachfrau IHK – nach § 34h Abs. 1 Satz 4 i.V.m.
§ 34f Abs. 2 Nummer 4 i.V.m. § 1­3 Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV)“ von der Industrie­ und Handelskammer Ostwürttemberg und der IHK Nord­
schwarzwald übernimmt. Die Vollversammlungen der übertragenden IHKs haben die Aufgabenübertragung beschlossen.
Der Beschluss zur Aufgabenübernahme wurde am 13. Januar 2015 vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden­Württemberg genehmigt: Az.: 82­4221.2­04/84
Ausgefertigt: Stuttgart, den 14. Januar 2015
gez. Georg Fichtner
Präsident
gez. Andreas Richter
Hauptgeschäftsführer
BEZIRKSVERSAMMLUNG
ESSLINGENNÜRTINGEN
Die nächste Sitzung der IHK­Bezirksversammlung
Esslingen­Nürtingen findet am
Dienstag, 17. März 2015 ab 17:00 Uhr
im IHK­Haus, Fabrikstr. 1 in Esslingen, statt.
Für Mitgliedsunternehmen steht im öffentlichen
Teil der Sitzung eine begrenzte Zahl von Plätzen
zur Verfügung. Bitte melden Sie sich dafür bis zum
11. März an.
SITZUNG DER VOLLVERSAMMLUNG
Die nächste Sitzung der Vollversammlung der IHK Region Stuttgart findet statt am
Info/ Anmeldung: Telefon 0711 390078320
Dienstag, 24. März 17:00 Uhr
IHK Region Stuttgart, Jägerstraße 30, 70174 Stuttgart
Die Sitzung ist für Mitgliedsunternehmen öffentlich. Wegen der begrenzten Zahl an Plätzen für Besucher sind Anmeldungen erforderlich.
Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 16. März an (per E­Mail an leitung@stuttgart.ihk.de). Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.
Die Tagesordnung der Sitzung finden Sie rechtzeitig vor der Sitzung auf der Homepage der IHK Region Stuttgart, auf der Startseite unter „Wichtige Informationen“.
www.stuttgart.ihk.de
HANDELSREGISTER
WARNUNG!
Ihre Einträge ins Handelsregister interessieren leider nicht nur Ihre Kunden und Mitbewerber, sondern auch immer wieder unseriöse „Adressbuchschwindler“. Wenn Sie
deshalb in nächster Zeit ein Schreiben erhalten, das zusätzlich die Eintragung in ein
privates Register anbietet, beispielsweise in eine Onlineplattform, seien Sie vorsichtig!
Vor allem auch deshalb, weil diese Schreiben oftmals wie eine Rechnung aussehen, obwohl
es sich nur um ein Angebot handelt.
Diese privaten Anbieter haben nichts mit dem offiziellen Registergericht zu tun. Und es
handelt sich auch nicht um die Rechnung des Registergerichts für die Eintragung und
Bekanntmachung, denn diese Gebühren haben Sie zumeist schon vor Veröffentlichung
der Eintragung bezahlt. Weitere Informationen über diese Masche finden Sie in unserem
Merkblatt unter www.stuttgart.ihk.de Dok. Nr.: 8365
Die folgenden – teilweise gekürzten – Angaben über Neueintragungen, Veränderungen,
Löschungen sowie Konkurse, Vergleiche und Insolvenzen stellen keine amtliche Bekanntgabe dar. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Veröffentlichung übernimmt die
IHK keine Gewähr.
LANDKREIS
BÖBLINGEN
NEUEINTRAGUNGEN DEZEMBER
 HRB 751190, HausDerFinanzierung Verwal­
tungs­GmbH, Donaustraße 1/3, 71083 Herrenberg. Stammkapital: 25.000,00 EUR.
Geschäftsführer: Pfander, Bernd; Seemann,
Oliver Ernst.
 HRB 751229, YZ Özcelik­Fliesendesign UG
(haftungsbeschränkt), Schießtäle 18, 71083
Herrenberg. Stammkapital: 1.500,00 EUR.
Geschäftsführer: Özçelik, Yalçin.
 HRA 730548, Peter Schurr Internationale Trans­
porte e.K., Oswaldstraße 30, 71106 Magstadt.
Inhaber: Schurr, Peter Norbert.
62
 HRB 751263, SC Handling und Transport UG
(haftungsbeschränkt), Wörtzstraße 23, 71111
Waldenbuch. Stammkapital: 1.000,00 EUR.
Geschäftsführer: Szabó, Bernadett.
 HRB 751172, Gallas Investment Holding
UG (haftungsbeschränkt),
Heinrich-HeineStraße 17, 71229 Leonberg. Stammkapital: 500,00 EUR. Geschäftsführer: Gallas,
Patrick.
 HRB 751261, Frechen Eins GmbH, Niederhofenstraße 3, 71229 Leonberg. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Lefebvre, Patrick Francis, Luxemburg.
 HRA 730568, Dachdecker Klaus Stohrer e.K.,
Calwer Straße 20, 71272 Renningen. Inhaber: Stohrer, Klaus.
 HRB 751197, Düzenli GmbH, Mieminger
Weg 6, 71277 Rutesheim. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Düzenli,
Bilal.
 HRA 730547, Immobiliengesellschaft Projekt
Neuenbühl Solar KG, Im Neuenbühl 7, 71287
Weissach. Persönlich haftender Gesellschafter: Burr, Elisabeth.
NEUEINTRAGUNGEN JANUAR
 HRB 751335, Gohm Gesellschaft mit be­
schränkter Haftung, Graf-Zeppelin-Platz 1,
71034 Böblingen. Der Sitz ist von Aach nach
Böblingen verlegt. Stammkapital: 26.000,00
EUR. Geschäftsführer: Gohm, Alfred; Gohm,
Thorsten Erwin; Schwarz, Ekkehard Ludwig.
 HRA 730594, MAC Danceclub GmbH & Co. Be­
triebs KG, Tübinger Straße 65, 71088 Holzgerlingen. Persönlich haftender Gesellschafter:
MAC Management GmbH, Böblingen.
 HRB 751283, MAC Management GmbH,
Tübinger Straße 65, 71088 Holzgerlingen.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Arslan, Meric; Nakic, Dominik Hans.
 HRA 730603, Mezger & Kock Familien­KG,
Bahnhofstraße 12, 71101 Schönaich. Persönlich haftender Gesellschafter: Mezger, Markus. Einzelprokura: Kock, Antje.
 HRB 751337, Olofsfors GmbH, Tuchbergstraße 11, 71134 Aidlingen. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Anders,
Wikström, Lidingö/Schweden.
 HRB 751334, Patrick Gallas Fashion UG (haf­
tungsbeschränkt), Heinrich-Heine-Straße 17,
71229 Leonberg. Stammkapital: 500,00 EUR.
Geschäftsführer: Gallas, Patrick.
 HRB 751313, Herbst Gebäude­ Elektrotechnik
GmbH, Dieselstraße 6/1, 71272 Renningen.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Herbst, Joachim.
VERÄNDERUNGEN DEZEMBER
 HRB 240991, Jung­Presse Verwaltungs
GmbH, Calwer Straße 7, 71034 Böblingen.
Bestellt als Geschäftsführer: Lehmann, Michael.
 HRB 243786, AddOn Systemhaus GmbH,
Wolfgang-Brumme-Allee 25, 71034 Böblingen. Nicht mehr Geschäftsführer: Hiersekorn, Edgar.
 HRB 351285, Lombardi u. Grünbauer GmbH,
Hanns-Klemm-Straße 14, 71034 Böblingen.
Firma geändert: PaJoRo GmbH. Gegenstand
geändert. Stammkapital: 50.000,00 EUR.
 HRB 240221, Hautana­Vermögensverwaltung
Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Bahnhofstr. 21, 71034 Böblingen. Nicht mehr Geschäftsführer: Hagen, Brunhilde.
 HRB 243564, Brunner Mobil Werbung Verwal­
tungs GmbH, Calwer Straße 1, 71034 Böblingen. Bestellt als Geschäftsführer: Brunner,
Xaver.
 HRB 732034, Flugfeld Böblingen/Sindelfingen
Betriebsgesellschaft mbH, Konrad-Zuse-Platz
1, 71034 Böblingen. Bestellt als Liquidator:
Brenner, Peter Erwin. Nicht mehr Geschäftsführer: Brenner, Peter Erwin. Prokura erloschen: Grullini, Alexander. Die Gesellschaft
ist aufgelöst.
 HRB 744123, r2people GmbH, Otto-Lilienthal-Straße 36, 71034 Böblingen. Sitz verlegt.
Neue Geschäftsanschrift: Auwiesenstraße 16,
70565 Stuttgart.
 HRB 746129, STW Küchenhandels GmbH, EllyBeinhorn-Straße 29, 71034 Böblingen. Firma
geändert: ES Küchenvertriebs GmbH.
 HRB 749306, WELLFIT GmbH, Königsberger Straße 14, 71034 Böblingen. Änderung
der Geschäftsanschrift: Schickardstraße 36,
71034 Böblingen. Nicht mehr Geschäftsführer: Hüther, Michael.
 HRB 726030, ASERTI Electronic GmbH, Tilsiter Str. 1, 71065 Sindelfingen. Stammkapital
nun: 175.000,00 EUR.
 HRA 240802, Schuh Stangl Ruth Stangl, Untere Vorstadt 10, 71065 Sindelfingen. Firma
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
HANDELSREGISTER
BAULEITPLANUNG
Alle, der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart aktuell vorliegenden Bauleitplanungen aus der gesamten Region finden Sie unter
www.stuttgart.ihk.de Dok. Nr.: 137143
Sofern Sie durch die Planung betroffen sind, sollten Sie sich mit
der planenden Gemeinde in Verbindung setzen und überprüfen, ob in den Entwürfen Ihre Interesse gewahrt sind. Wenn Ihre
Belange berührt sind, können Sie unmittelbar bei der Gemeinde Ihre Vorstellungen einbringen oder sich mit Anregungen
und Bedenken an die IHK wenden.
geändert: Schuh Stangl Inhaber Christopher
Stangl e.K. Neuer Inhaber: Stangl, Christopher David. Ausgeschieden als Inhaber:
Stangl, Ruth.
 HRB 722494, M zett Vertriebs GmbH, Mahdentalstraße 100, 71065 Sindelfingen. Nicht
mehr Geschäftsführer: Zimmermann, Ralf.
 HRB 727317, BITZER SE, Eschenbrünnlestr.
15, 71065 Sindelfingen. Bestellt als Geschäftsführender Direktor: Meyer, Helmut. Ausgeschieden als Geschäftsführender Direktor:
Dr. Wahlers, Christian.
 HRB 18116, Müller Technologie GmbH, Stuttgarter Straße 25, 71069 Sindelfingen. Nicht
mehr Geschäftsführer: Müller, Ludwig. Bestellt als Liquidator: Müller, Ludwig. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 244985, Roman Klis Design GmbH, Kalkofenstr. 51, 71083 Herrenberg. Nicht mehr
Geschäftsführer: Klis-Weikinger, Holde.
 HRB 723692, Ad Agents GmbH, Am Joachimsberg 10-12, 71083 Herrenberg. Bestellt
als Geschäftsführer: Dr. Körner, Jens. Nicht
mehr Geschäftsführer: Dr. Handel, Ulrike.
 HRB 240612, Adam Speer Gesellschaft
mit beschränkter Haftung, Schönbuchstr. 63,
71093 Weil im Schönbuch. Bestellt als Liquidator: Speer, Rita. Nicht mehr Geschäftsführer: Speer, Rita. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 242711, Faude Automatisierungstechnik
GmbH, Max-Planck-Str. 10, 71116 Gärtringen.
Gegenstand geändert. Stammkapital nun:
100.000,00 EUR. Geschäftsführer: Faude,
Dieter.
 HRB 246191, immobilienpartner gmbh Dieter
Brösamle, Goethestraße 11, 71131 Jettingen.
Nicht mehr Geschäftsführer: Brösamle, Oliver.
 HRB 721082, Bertrandt Services GmbH, Birkensee 1, 71139 Ehningen. Prokura erloschen: Kober, Adrian.
 HRB 251892, KMS ­ Treuhand­ u. Steuerbe­
ratungsgesellschaft mbH, Untere Burghalde
71, 71229 Leonberg. Stammkapital nun:
26.000,00 EUR.
 HRB 251845, GEZE International GmbH, Reinhold-Vöster-Straße 21-29, 71229 Leonberg.
Prokura erloschen: Knops, Nikolaus.
 HRB 253091, MADER CONSULTING GmbH,
Kirchheimer Str. 13, 71229 Leonberg. Firma
geändert: BHV Jänchen GmbH. Sitz verlegt.
Änderung der Geschäftsanschrift: Nürtinger
Straße 61, 72649 Wolfschlugen. Gegenstand
geändert. Bestellt als Geschäftsführer: Jänchen, Bernd. Nicht mehr Geschäftsführer:
Mader, Rudolf.
 HRB 746666, Seacom Transport Systems
GmbH, Mollenbachstraße 14, 71229 Leonberg. Firma geändert: Seacom Engineering
GmbH. Gegenstand geändert.
 HRB 734254, Krannich Solarpark 15 Verwal­
tungs GmbH, Hofäckerstr. 19, 71263 Weil der
Stadt. Bestellt als Geschäftsführer: Krannich,
Sabine. Nicht mehr Geschäftsführer: Krannich, Kurt.
 HRB 744645, Krannich Solar Mexiko Internati­
onal GmbH, Heimsheimer Straße 65/1, 71263
Weil der Stadt. Firma geändert: PV Mexiko
International GmbH. Bestellt als Geschäftsführer: Schertel, Stefan. Nicht mehr Geschäftsführer: Krannich, Kurt.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
 HRB 252537, abacus Computer Service Schu­
lung GmbH, Begonienstraße 29, 71263 Weil
der Stadt. Prokura erloschen: Hirschberger,
Susanne.
 HRB 743124, Krannich Beteiligungs GmbH,
Heimsheimer Straße 65/1, 71263 Weil der
Stadt. Firma geändert: Karpo PV Beteiligungs GmbH. Bestellt als Geschäftsführer:
Schertel, Stefan. Nicht mehr Geschäftsführer: Krannich, Kurt.
 HRB 743499, Sonnengold GmbH, Hofäckerstr. 19, 71263 Weil der Stadt. Nicht mehr Geschäftsführer: Krannich, Kurt.
 HRB 734137, Silberform Aktiengesellschaft,
Industriestraße 10, 71272 Renningen. Änderung der Geschäftsanschrift: Robert-BoschStraße 9, 71229 Leonberg. Prokura erloschen: Pees, Lukas.
 HRB 742419, MWK Renningen GmbH, Industriestraße 38-42, 71272 Renningen. Nicht
mehr Geschäftsführer: Braun, Thomas. Prokura erloschen: Juda, Martin.
 HRB 732658, procon GmbH, Sophie-SchollStr. 16, 71272 Renningen. Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Bühlstraße 8/1,
71263 Weil der Stadt.
 HRA 253655, Voith Turbo H + L Hydraulic
GmbH & Co. KG, Schuckertstraße 15, 71277
Rutesheim. Prokura erloschen: Krätschmer,
Egon. Gesamtprokura: Nettesheim, Norbert.
 HRB 251694, Dieter Burr GmbH Steuerbera­
tungsgesellschaft Buchprüfungsgesellschaft, Im
Neuenbühl 7, 71287 Weissach. Prokura erloschen: Böhringer, Markus.
 HRB 746452, 1A Immobilien AG, Ringweg 1, 71287 Weissach. Grundkapital nun:
200.000,00 EUR.
VERÄNDERUNGEN JANUAR
 HRB 241920, Autohaus Baudisch GmbH, OttoLilienthalstr. 23, 71032 Böblingen. Neue Geschäftsanschrift: Rechbergstr. 7, 71088 Holzgerlingen. Nicht mehr Liquidator: Baudisch,
Brigitte. Bestellt alsLiquidator: Jehlitschke,
Ursula.
 HRB 242712, Horrer Automobile GmbH, Stuttgarter Str. 116, 71032 Böblingen. Stammkapital nun: 25.600,00 EUR.
 HRB 244017, Schlecht Verwaltungsgesell­
schaft mbH, Röhrer Weg 16, 71032 Böblingen.
Bestellt als Geschäftsführer: Meyer, Heike;
Schlecht, Ulrich.
 HRB 741809, Städtische Holding Böblingen
GmbH, Wolfgang-Brumme-Allee 32, 71032
Böblingen. Bestellt als Liquidator: Mai, Erik.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 17815, Dr. Fritz Wörwag GmbH, Calwer
Str. 7, 71034 Böblingen. Nicht mehr Geschäftsführer: Spleiss, Roland.
 HRB 243564, Brunner Mobil Werbung Verwal­
tungs GmbH, Calwer Straße 1, 71034 Böblingen.
Nicht mehr Geschäftsführer: Seyfarth, Josefa.
 HRB 730443, BSW Testsystems & Consulting
AG, Herrenberger Straße 130, 71034 Böblingen. Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift:
Waldenbucher Straße 42, 71065 Sindelfingen.
 HRB 736555, MAXMOBILE GmbH, Im Meilenwerk Region Stuttgart, Graf-Zeppelin-Platz 1,
71034 Böblingen. Änderung der Geschäftsanschrift: Graf-Zeppelin-Platz 1, 71034 Böblingen.
 HRB 739992, FIBEG Immobilien GmbH, Calwer Straße 7, 71034 Böblingen. Bestellt als
Geschäftsführer: Wörwag, Monika. Nicht
mehr Geschäftsführer: Spleiss, Roland. Gesamtprokura: Holy, Raimund.
 HRB 741802, AquaConDuct GmbH, HannsKlemm-Str. 5, 71034 Böblingen. Stammkapital nun: 127.250,00 EUR.
 HRA 724811, City Hotel Sindelfingen OHG,
Bahnhofstraße 37, 71063 Sindelfingen. Firma
geändert: City Hotel Sindelfingen e.K. Nicht
mehr persönlich haftender Gesellschafter,
nun Inhaber: Jennert, Wolfgang. Ausgeschieden als Persönlich haftender Gesellschafter:
Jennert, Claudia.
 HRB 739712, TELSTRAIGHT GmbH, Maichinger Straße 12, 71063 Sindelfingen. Bestellt
als Liquidator: Schwab, Arnold. Nicht mehr
Geschäftsführer: Schwab, Arnold. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 240845, BITZER Kühlmaschinenbau
GmbH, Eschenbrünnlestr. 15, 71065 Sindelfingen. Bestellt als Geschäftsführer: Meyer,
Helmut. Nicht mehr Geschäftsführer: Dr.
Wahlers, Christian. Prokura erloschen: Hossner, Klaus; Meyer, Helmut.
 HRB 748972, BITZER Invertertechnologie
GmbH, Eschenbrünnlestraße 15, 71065 Sindelfingen. Bestellt als Geschäftsführer: Meyer, Helmut. Nicht mehr Geschäftsführer: Dr.
Wahlers, Christian.
 HRB 242830, RECA Reisen GmbH, Neckarstr.
37, 71065 Sindelfingen. Bestellt als Geschäftsführer: Bozkurt, Emre. Nicht mehr
Geschäftsführer: Ertugrul, Can.
 HRB 244907, Auto­Dienst Pflieger Verwal­
tungsgesellschaft mbH, Neckarstraße 32, 71065
Sindelfingen. Gegenstand geändert.
 HRB 224382, Grunewald Vermietungsge­
sellschaft mbH, Johannes-Kepler-Str. 14 + 18,
71083 Herrenberg. Nicht mehr Geschäftsführerin nun bestellt als Liquidator: Marquardt, Sabine. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 242046, HHT Wohnbau GmbH, Goethestraße 15, 71083 Herrenberg. Neue
Geschäftsanschrift: Lilienstraße 5, 71083
Herrenberg. Nicht mehr Geschäftsführer:
Böckle, Gerd. Bestellt als Geschäftsführer:
Kopp, Christoph.
 HRB 242942, HABA PlattenService Gesellschaft
mit beschränkter Haftung, Einsteinstr. 7, 71083
Herrenberg. Prokura erloschen: Kämmerling, Olaf.
 HRB 245781, Lohrer & Co. Wohnbau GmbH,
Horber Str. 63, 71083 Herrenberg. Nicht
mehr Geschäftsführer nun bestellt als Liquidator: Lohrer, Werner. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 730206, Apollon Internet Information
Unternehmergesellschaft
(haftungsbeschränkt),
Hertzstraße 4, 71083 Herrenberg. Nicht
mehr Geschäftsführer: Wittenbrink, Philipp.
Nicht mehr Geschäftsführer, nun bestellt als
Liquidator: Nissen, Thomas. Die Gesellschaft
ist aufgelöst.
 HRB 738705, Component Consulting UG (haf­
tungsbeschränkt), Adlerstraße 45, 71083 Herrenberg. Bestellt als Liquidator: Egli, Attila.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRA 726157, Schüle Stanz­ und Umformtech­
nik GmbH + Co. KG, Hindenburgstraße 17/1,
71106 Magstadt. Sitz verlegt. Änderung
der Geschäftsanschrift: Karl-Benz-Straße 6,
71093 Weil im Schönbuch.
 HRB 240305, Schoenenberger Gesellschaft
mit beschränkter Haftung, Hutwiesenstraße 14,
71106 Magstadt. Nicht mehr Geschäftsführer: Schumacher, Hans-Jürgen.
 HRB 241943, Florabio GmbH Vertrieb biologi­
scher Produkte, Hutwiesenstr. 14, 71106 Magstadt. Nicht mehr Geschäftsführer: Schumacher, Hans-Jürgen.
 HRB 243012, Deutsche Olbas GmbH, Hutwiesenstraße 14, 71106 Magstadt. Nicht mehr
Geschäftsführer: Schumacher, Hans-Jürgen.
 HRB 244417, Ritter Sport International Hol­
ding GmbH, Alfred-Ritter-Str. 25, 71111 Waldenbuch. Bestellt als Geschäftsführer: Mönkemöller, Thomas; Wilcke, Olaf Wolfgang.
INFO
Nicht mehr Geschäftsführer: Ritter, Alfred
Theodor. Geschäftsführer: Ronken, Andreas.
 HRB 738896, Ritter Sport Beteiligungsgesell­
schaft mbH, Alfred-Ritter-Straße 25, 71111
Waldenbuch. Geschäftsführer: Kühl, Bernhard; Ronken, Andreas. Bestellt als Geschäftsführer: Herrmann, Jürgen. Bestellt als
Geschäftsführer: Mönkemöller, Thomas; Wilcke, Olaf Wolfgang. Nicht mehr Geschäftsführer: Ritter, Alfred Theodor.
 HRB 246145, Administrator Verwaltungsge­
sellschaft mbH, Alfred-Ritter-Straße 25, 71111
Waldenbuch. Bestellt als Geschäftsführer:
Kühl, Bernhard; Ronken, Andreas. Bestellt
als Geschäftsführer: Herrmann, Jürgen;
Mönkemöller, Thomas; Wilcke, Olaf. Nicht
mehr Geschäftsführer: Ritter, Alfred Theodor.
 HRB 737105, Ofenkonzept GmbH, Rechbergstraße 6, 71116 Gärtringen. Bestellt als Liquidator: Boettcher, Matthias. Die Gesellschaft
ist aufgelöst.
 HRB 735659, StarsVivendi GmbH, Amselweg
12, 71120 Grafenau. Sitz verlegt. Änderung
der Geschäftsanschrift: Montafoner Straße 6,
71069 Sindelfingen.
 HRB 745416, Conversio Aidlingen GmbH, Forchenweg 28, 71134 Aidlingen. Gegenstand
geändert.
 HRB 244333, Fleck GmbH, Ferdinand-Porsche-Str. 14, 71154 Nufringen. Bestellt als
Geschäftsführer: Bessey, Andreas.
 HRB 252217, COOLENS BAUMANAGEMENT Ge­
sellschaft mit beschränkter Haftung, Spaichinger
Weg 3, 71229 Leonberg. Liquidator: Coolens, Christiane. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 253177, GO IDEE GmbH, Heimerdinger
Straße 67, 71229 Leonberg. Bestellt als Liquidator: Oertle, Marion. Nicht mehr Geschäftsführer: Oertle, Marion. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 722390, MG CNC Technik & Präzisions­
drehteile GmbH, Liebigstr. 8, 71229 Leonberg.
Bestellt als Geschäftsführer: Güldü, Feyzi.
Nicht mehr Geschäftsführer: Güldü, Monika.
 HRB 727304, 1. Zumsande Hotel GmbH, Stuttgarter Straße 122, 71229 Leonberg. Bestellt
als Liquidator: Zumsande, Antje Christa. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 742414, ALL IN RENTAL GmbH, Mollenbachstraße 14, 71229 Leonberg. Nicht mehr
Geschäftsführer, nun bestellt als Liquidator:
Keim, Christoph. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 725542, WeilMOS Verwaltungs­GmbH,
Josef-Gall-Str.40, 71263 Weil der Stadt. Bestellt als Liquidator: Hohenstein, Klaus.
Nicht mehr Geschäftsführer: Hohenstein,
Klaus. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 744724, Krannich Solar Korea Internatio­
nal GmbH, Heimsheimer Straße 65/1, 71263
Weil der Stadt. Nicht mehr Geschäftsführer,
nun Liquidator: Krannich, Kurt. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 744733, Krannich Solar Projekt Japan
GmbH, Heimsheimer Straße 65/1, 71263 Weil
der Stadt. Vormals Geschäftsführer, nun bestellt als Liquidator: Krannich, Kurt. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 745102, K2 Systems International Brasi­
lien GmbH, Industriestraße 18, 71272 Renningen. Firma geändert: K2 Systems International Mexiko GmbH.
LÖSCHUNGEN DEZEMBER
 HRB 729787, BSS Service GmbH, Sindelfinger Straße 10, 71032 Böblingen. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist gelöscht.
 HRA 242574, GVK Cond­Kehrig II Windpark­
verwaltung GmbH & Co. KG, Richard-Wagner-Str.
28, 71065 Sindelfingen. Die Gesellschaft ist
aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Eine Liquidation findet nicht statt.
 HRA 254213, CONCADORO Textilien & Acces­
soires GmbH + Co. KG, Lerchenbergstraße 24/1,
71287 Weissach. Die Liquidation ist beendet.
Die Firma ist erloschen.
63
INFO
HANDELSREGISTER
LÖSCHUNGEN JANUAR
 HRB 244338, Fliesen­Team Fliesenarbeiten
GmbH, Paul-Zweygart-Str. 8, 71063 Sindelfingen. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist gelöscht.
 HRB 245308, Brommer Verwaltungs­ GmbH,
Lochensteinweg 2, 71067 Sindelfingen. Die
Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist
gelöscht.
 HRB 244715, FERUSA GmbH, Böblinger Str.
19, 71088 Holzgerlingen. Die Gesellschaft ist
wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen
gelöscht.
 HRB 245925, eneral gmbh, Liebenäckerweg
26 c/o Ralph-Michael Hohenstein, 71111
Waldenbuch. Die Liquidation ist beendet.
Die Gesellschaft ist gelöscht.
 HRA 724638, Realkontor 12 Sachwertfonds
GmbH & Co. KG, Max-Planck-Straße 6-8, 71116
Gärtringen. Sitz verlegt nach Bad Wurzach.
 HRB 243570, Lindörfer Baustoffe Verwaltung
GmbH, Herrenberger Str. 37, 71154 Nufringen. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen gelöscht.
 HRB 721194, HBC­Hofmann Business Consul­
ting GmbH, Hauptstr. 28, 71229 Leonberg. Die
Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist
gelöscht.
 HRA 722442, WeilMOS Handel + Vermittlung
GmbH & Co. KG, Josef-Anton-Gall-Str.40, 71263
Weil der Stadt. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
Die Firma ist erloschen. Eine Liquidation findet nicht statt.
 HRA 726145, KRC International Knott Röcker
Consulting GmbH & Co. KG, Josef-Beyerle-Str. 9,
71263 Weil der Stadt. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Eine Liquidation findet nicht statt.
 HRA 727559, Krannich Solarpark 22 GmbH &
Co. KG, Heimsheimer Straße 65/1, 71263 Weil
der Stadt. Sitz verlegt. Geschäftsanschrift:
Am Wasserturm 6, 17139 Malchin.
 HRB 721057, MMT Abwicklungs­ GmbH,
Industriestr. 6, 71272 Renningen. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit von
Amts wegen gelöscht.
BERICHTIGUNGEN
 HRB 750614, Boardingshouse Bärental GmbH,
Lützelwiesenstr. 14/1, 71063 Sindelfingen.
Firma von Amts wegen berichtigt in: Boardinghouse Bärental GmbH.
LANDKREIS
ESSLINGEN
NEUEINTRAGUNGEN DEZEMBER
 HRB 751270, MLDesign Verwaltungs­GmbH,
Wilhelm-Busch-Straße 12/1, 70771 Leinfelden-Echterdingen. Stammkapital: 25.000,00
EUR. Geschäftsführer: Leitner, Martin; Müller, Regina.
 HRB 751164, XiPost GmbH, Echterdinger
Straße 57, 70794 Filderstadt. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Chen, Jun.
 HRA 730563, Carbonwerk SHP GmbH & Co. KG,
Echterdinger Straße 57, 70794 Filderstadt.
Seminarveranstalter/Aus-und Weiterbildungszentrum/Konferenz- und Tagungshotels
Herzlich willkommen
im Bürgerzentrum Waiblingen
TAGEN IM ALLGÄU
• Helle und grosszügige Tagungsräume
für 10 bis 190 Personen,
mit allen technischen Einrichtungen
• Einzigartige und ruhige Lage im Grünen
• Große Panoramaterrasse mit herrlichem Blick
• Organisation individueller Rahmenprogramme
• Leichte und exquisite Gourmet-Küche
• Benutzung unserer Jägerhof-Therme mit
Schwimmbad und 4 verschiedenen Saunen
Wenn Technologien
verschmelzen,
ist neues Wissen gefragt!
Hier eine Auswahl aus unserem
Kursangebot:
188 qm Raum für
Ihre nächste Tagung!
Berghotel Jägerhof
Helmut Aurenz GmbH & Co. KG
Jägerhof 1 · 88316 Isny/Allgäu
Tel. 0 75 62 / 77-0 · Fax -77-202
www.berghotel-jaegerhof.de
Tagen und feiern umgeben von Kunst,
Natur und Geschichte
Ob Seminar, Tagung oder Kongress –
das Bürgerzentrum bietet für Ihre Veranstaltung
den richtigen Rahmen in stilvoller Umgebung.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gerne!
Bürgerzentrum Waiblingen
Verpachtungsgesellschaft Waiblingen mbH
An der Talaue 4 · 71334 Waiblingen
Telefon 07151 2001-0
Fax 07151 2001-68
bueze@waiblingen.de
www.buergerzentrum-waiblingen.de
Meisterkurse:
n Elektrotechnik/Mechatronik (IHK)
n Elektromaschinenbau
n Informationstechnik
n Meisterkurs Teil III + IV
Prozessautomation:
n Automatisierungstechniker (ZVEI)
n Schaltplanerstellung mit EPLAN
Gebäudeautomation:
n KNX/LON/Digitalstrom
n Fachkraft Gebäudeautomation (HWK)
Elektrotechnik:
n Elektrofachkraft f. festgelegteTätigkeiten
Informationen:
etz Stuttgart
Krefelder Str. 12, 70376 Stuttgart
Tel.: 0711/95 59 16 - 12
www.etz-stuttgart.de
info@etz-stuttgart.de
64
Personalfachmesse in Stuttgart:
Fundierte Praxishilfen für Personalverantwortliche
Innovative Methoden für das Management von Fach- und Führungskräften –
darum geht es auf der Messe PERSONAL 2015 Süd. Rund 280 Aussteller
präsentieren vom 19. bis 20. Mai ihre Produkte und Dienstleistungen, begleitet von einem vielfältigen Vortragsprogramm mit Referenten aus Theorie und
Praxis. Personalverantwortliche haben viele Möglichkeiten zum Networking –
etwa am MeetingPoint, einer moderierten Austauschplattform.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
HANDELSREGISTER
INFO
DA S TAG U N GS - U N D KO N F ER E N Z Z E N T R U M
D ER KO M E T G R O U P A N N ECK A R U N D E N Z
Wir bieten Raum für Ihre Ideen. Ob Seminar, Workshop
oder Firmenevent – in der IDEEN-FABRIK+ finden Sie:
Perfekte Bedingungen für eine gelungene Veranstaltung
Flexible Räumlichkeiten für jeden Anlass
Individuelle Serviceleistungen zum Wohl Ihrer Gäste
Lassen Sie sich inspirieren – www.ideenfabrik-besigheim.de
IDEEN-FABRIK+ | Zeppelinstraße 3 | 74354 Besigheim | anfrage@ideenfabrik-besigheim.de
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
65
INFO
HANDELSREGISTER
Persönlich haftender Gesellschafter: Carbonwerk SHP Verwaltungs-GmbH, Filderstadt.
 HRA 730555, Württembergische Hanninger
­ Modica ­ Ruopp GmbH & Co. KG, Robert-BoschStraße 8, 72622 Nürtingen. Persönlich haftender Gesellschafter: Württembergische
Hanninger - Modica - Ruopp VerwaltungsGmbH, Nürtingen.
 HRB 751188, Württembergische Hanninger
­ Modica ­ Ruopp Verwaltungs­GmbH, RobertBosch-Straße 8, 72622 Nürtingen. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Hanninger, Michael; Modica, Maurizio; Ruopp,
Albrecht; Ruopp, Benjamin.
 HRB 751265, Flaschner Gutbrod Verwaltungs­
GmbH, Teckstraße 53, 72622 Nürtingen.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Gutbrod, Günter.
 HRB 751266, mep elektrik Verwaltungs­
GmbH, Weberstraße 14, 72622 Nürtingen.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Dr. Bilger, Wolfgang.
 HRB 751258, Omnibusverkehr Melchinger
GmbH, Hintere Gasse 37, 72631 Aichtal.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Melchinger, Andreas; Melchinger, Dorothea Babette; Melchinger, Gisela.
 HRB 751230, Oleandro Vermögensverwal­
tung
Unternehmergesellschaft
(haftungsbe­
schränkt), Marquardtstraße 24, 73207 Plochingen. Stammkapital: 1.000,00 EUR.
Geschäftsführer: Schaffroth, Jürgen, Gargnano/Italien.
 HRB 751173, Tudorhause Construct S.R.L.,
Kelterstraße 69, 73265 Dettingen unter Teck.
Zweigniederlassung der „TUDORHAUSE
CONSTRUCT S.R.L.“ mit Sitz in Craiova /
Rumänien. 200,00 RON. Geschäftsführer:
Marton, Zoltan; Oprea, Teodor.
 HRA 730572, WP Ellwanger Berge Projektge­
sellschaft mbH & Co. KG, Im Goldmorgen 24,
73265 Dettingen unter Teck. Persönlich haftender Gesellschafter: W-I-N-D Beteiligungs
GmbH, Dettingen unter Teck.
 HRA 730554, Zeller Gebäudetechnik GmbH &
Co. KG, Richard-Hirschmann-Straße 47, 73728
Esslingen am Neckar. Persönlich haftender
Gesellschafter: Zeller Verwaltungs-GmbH,
Esslingen am Neckar.
 HRB 751271, 2A ­ Automaten UG (haftungs­
beschränkt), Schenkenbergstraße 48, 73733
Esslingen am Neckar. Stammkapital: 1.000,00
EUR. Geschäftsführer: Pentsas, Athanasios.
 HRB 751264, Dream Personal Logistik GmbH,
Kirchheimer Straße 23, 73760 Ostfildern.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Deaconu, Lucian-Ioan, Sibiu / Rumänien; Rudolf, Simonaida.
IMPRESSUM
Magazin Wirtschaft
ISSN 1610-6695
Herausgeber
Die Industrie- und Handelskammer
Region Stuttgart mit ihren
Bezirkskammern in Böblingen,
Esslingen-Nürtingen, Göppingen,
Ludwigsburg und im Rems-Murr-Kreis
Jägerstraße 30, 70174 Stuttgart
Postfach 102444, 70020 Stuttgart
E-Mail: info@stuttgart.ihk.de
Internet: www.stuttgart.ihk.de
Verantwortlich für Herausgabe
und Inhalt
Bernd Engelhardt
66
 HRA 730571, Drücker Vermögensverwaltung
KG, Albstraße 10, 73765 Neuhausen auf den
Fildern. Persönlich haftender Gesellschafter:
Drücker, Uwe Jochen August.
 HRB 751272, Drücker Steuerungssysteme
GmbH, Albstraße 10, 73765 Neuhausen auf
den Fildern. Stammkapital: 25.000,00 EUR.
Geschäftsführer: Drücker, Uwe Jochen August.
NEUEINTRAGUNGEN JANUAR

HRA 730580, MLDesign GmbH & Co. KG,
Wilhelm-Busch-Straße 12/1, 70771 Leinfelden-Echterdingen. Persönlich haftender Gesellschafter: MLDesign Verwaltungs-GmbH,
Leinfelden-Echterdingen.
 HRB 751326, Lay & Götz UG (haftungsbe­
schränkt), Zementwerk 1, 72622 Nürtingen.
Stammkapital: 5.000,00 EUR. Geschäftsführer: Okolisan, Esther.
 HRB 751328, RIXA GmbH, Raichbergstraße 17, 72622 Nürtingen. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Henzler,
Marc.
 HRB 751286, Kretzer Unternehmensberatung
GmbH, Birkenweg 24, 72649 Wolfschlugen.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Kretzer, Oliver.
 HRB 751319, SW Versorgungsleitungsbau
GmbH, Daimlerstraße 19, 72649 Wolfschlugen. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Schneider, Erika; Wittmacher,
Dirk.
 HRB 751339, Engin Fenster und Sonnen­
schutztechnik GmbH, Hindenburgstraße 1,
73230 Kirchheim unter Teck. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Engin, Murat.
 HRB 751274, Express­Messelogistik GmbH,
Breslauer Straße 3, 73249 Wernau Neckar.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Katsampoukas, Gerasimos.
 HRB 751287, Maître GmbH, Kirchheimer
Straße 83, 73249 Wernau Neckar. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer:
Wolfgshörndl, Nadine. Einzelprokura: Wolfshörndl, Hans-Jürgen.
 HRB 751332, Lights Up! UG (haftungsbe­
schränkt), Untere Neue Straße 1, 73257 Köngen. Stammkapital: 4.000,00 EUR. Geschäftsführer: Kunkel, Rainer.
 HRB 751330, Friendly Service Fotografie
GmbH, Vordere Straße 72, 73266 Bissingen
an der Teck. Stammkapital: 25.000,00 EUR.
Geschäftsführer: Mick, Ulrike Cornelia.
 HRB 751276, KCN GmbH Kunststoff Coating
Network, Zeller Straße 20, 73271 Holzmaden.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Blaeß, Rolf; Geibel, Armin.
Redaktion
Walter Beck: Tel. 0711 2005-1347
Dr. Annja Maga: Tel. 0711 2005-1373
Telefax 0711 2005-1327
E-Mail: presse@stuttgart.ihk.de
Verlag
Druckhaus Waiblingen
Remstal-Bote GmbH
Albrecht-Villinger-Straße 10
71332 Waiblingen
Ansprechpartner im Verlag
Rainer-Uwe Wetzel: Tel. 07151 566-240
E-Mail: r.wetzel@dhw.de
Anzeigenmarketing
Verlags-Marketing Stuttgart GmbH
Reinsburgstraße 82, 70178 Stuttgart
Telefon 0711 23886-17/-20
Telefax 0711 23886-19/-25
E-Mail: ihk@verlagsmarketing.de
 HRB 751302, AMW Esslingen GmbH, Zeppelinstraße 136, 73730 Esslingen am Neckar.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Meier, Michael.
 HRA 730581, Grundstücksgesellschaft Ker­
nen Rommelshausen Mozartstraße 35 GmbH & Co.
KG, Weißdornweg 12, 73733 Esslingen am
Neckar. Persönlich haftender Gesellschafter:
Köhn Immobilienmanufaktur GmbH, Esslingen am Neckar.
VERÄNDERUNGEN DEZEMBER
 HRB 750440, IDS Getronics GmbH, Fasanenweg 5, 70771 Leinfelden-Echterdingen. Nicht
mehr Geschäftsführer: von Hofacker, Jan.
 HRB 221530, Modine Europe GmbH, ArthurB.-Modine-Str. 1, 70794 Filderstadt. Prokura
erloschen: Lidester, David. Gesamtprokura:
Bohnhorst, Mathias; Mann, Martin; Soldner,
Jörg; Unterriker, Michael; Wierse, Martin.
 HRA 222600, UFG GmbH & Co. KG Gesellschaft
für Vertriebskoordination und Beratung, Hohe
Straße 74, 70794 Filderstadt. Firma geändert:
AURUM Finanz GmbH & Co. KG.
 HRB 222607, CSM Computer­Systeme­Mess­
technik GmbH, Raiffeisenstraße 36, 70794 Filderstadt. Gegenstand geändert. Stammkapital nun: 133.000,00 EUR.
 HRB 225217, BITE Business Information Tech­
nology AG, Nürtinger Str. 9, 70794 Filderstadt.
Grundkapital nun: 200.000,00 EUR.
 HRB 749042, Thomas Winkelsdorf Holding
GmbH, Osterwiesenstraße 77, 70794 Filderstadt. Stammkapital nun: 26.000,00 EUR.
 HRB 225953, Rudi Warttmann Schulung und
Consulting GmbH, Kantstraße 9, 72622 Nürtingen. Firma geändert: topset GmbH. Gegenstand geändert.
 HRB 222291, Deininger­Automobilvertriebs­
GmbH, Max-Eyth-Str. 4, 72622 Nürtingen.
Nicht mehr Geschäftsführer: Turba, Georg.
 HRB 223034, New Brunswick Scientific GmbH,
In der Au 14, 72622 Nürtingen. Bestellt als
Liquidator: van Weert, Edwin, Arnhem /
Niederlande. Nicht mehr Geschäftsführer:
Eichenbaum, Samuel, Edison/New Jersey
(USA); Freedman, David, Edison/New Jersey
(USA); van Weert, Edwin Johan Manfred,
Arnhem (Niederlande). Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 724255, Thumm & Co. Maschinenbau
GmbH, In der Au 14, 72622 Nürtingen. Einzelprokura: Thumm, Petra.
 HRB 744263, German Interfood GmbH, Robert-Reiner-Straße 1, 72622 Nürtingen. Nicht
mehr Geschäftsführer nun: Liquidator: Klingenfuß, Fabian. Nicht mehr Geschäftsführer:
Oppenländer, Claudia. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
Projektleitung und Anzeigenleitung
Monika Frank
Anzeigendisposition
Renate Werland
Redaktionelle Verantwortung
Verlagsspecial
Katrin Kerfers
E-Mail: katrin.kerfers@pressecompany.de
Gesamtherstellung
Druckhaus Waiblingen
Bezug und Abonnement
Magazin Wirtschaft ist das offizielle Organ der Industrie- und Handelskammer
Region Stuttgart und erscheint
am ersten Werktag eines Monats.
Kammerzugehörige erhalten die Zeitschrift im Rahmen ihrer Mitgliedschaft
ohne besondere Bezugsgebühren.
 HRB 742936, BM Verwaltungs­GmbH, MaxEyth-Straße 10, 72631 Aichtal. Bestellt als
Geschäftsführer:
Schmid-Lindenmayer,
Michael, Shanghai / China. Bestellt als Geschäftsführer: Dr. Karch, Gerald. Nicht mehr
Geschäftsführer: Ruppel, Matthias. Gesamtprokura: Dr. Neumann-Schäfer, Renate; Petrescu, Marc.
 HRB 222158, single möbelforum gmbh, Nürtinger Str. 11, 72636 Frickenhausen. Stammkapital nun: 250.000,00 EUR.
 HRB 220154, THOMSON NEFF GmbH, Nürtinger Str. 70, 72649 Wolfschlugen. Bestellt als
Geschäftsführer: Scheld, Marc. Nicht mehr
Geschäftsführer: van Ophem, Cornelis Johannes Maria, Gryon/Schweiz. Gesamtprokura: Lodge, Brad, Naperville (Illinois) /
USA. Prokura erloschen: Scheld, Marc.
 HRB 225151, Kitron GmbH, Lessingstr. 24,
72663 Großbettlingen. Sitz verlegt. Neue
Geschäftsanschrift: Hohes Gestade 16, 72622
Nürtingen.
 HRB 210181, Schrott­ und Metallhandel M.
Kaatsch GmbH, Am Nordseekai 8, 73207 Plochingen. Prokura erloschen: Tok, Oguzhan.
 HRB 11879, Beck + Stachelski GmbH, Am
Nordseekai 8, 73207 Plochingen. Bestellt
als Liquidator: Wager, Hermann. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 214444, Amarant IT Service GmbH, Fabrikstraße 8, 73230 Kirchheim unter Teck.
Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Sulzburgstraße 5, 73252 Lenningen. Nicht mehr
Geschäftsführer; nun: Liquidator: Nees, Heribert. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 230585, METZGER GmbH Beratende Inge­
nieure ­ Vermessen + Planen, Carl-Zeiss-Straße
31, 73230 Kirchheim unter Teck. Firma geändert: Metzger GmbH Beratende Ingenieure
- Vermessen + Planen. Gegenstand geändert.
 HRA 231205, Rolf Kiesinger Grundstücksver­
waltungs GmbH & Co. KG, Gaußstr. 20, 73230
Kirchheim unter Teck. Bestellt als Liquidator: Rolf Kiesinger Verwaltungs-GmbH,
Kirchheim unter Teck. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 230774, Schempp­Hirth Flugzeug Ver­
triebs­GmbH, Krebenstr 25, 73230 Kirchheim
unter Teck. Bestellt als Geschäftsführer: Holighaus, Ralf Udo. Nicht mehr Geschäftsführer: Holighaus, Brigitte.
 HRB 745610, Energie Kirchheim unter Teck
Verwaltungs­GmbH, Marktstr. 14, 73230 Kirchheim unter Teck. Bestellt als Geschäftsführer:
Wolff, Frank. Nicht mehr Geschäftsführer:
Sedlaczek-Kohl, Herbert.
 HRB 231699, WVD Wirtschaftsberatungs­ und
Versicherungsvermittlungsdienst des Marburger
Bundes Baden­Württemberg GmbH, Stuttgarter
Str. 72/1, 73230 Kirchheim unter Teck.
Jahresabonnement
Magazin Wirtschaft kann auch
beim Verlag bestellt werden.
25,– Euro inkl. Porto
Einzelheft: 2,56 Euro
Haftung und Urheberrecht
Der Inhalt dieses Heftes wurde
sorgfältig erarbeitet. Herausgeber,
Redaktion, Autoren und Verlag übernehmen dennoch keine Haftung für
mögliche Druckfehler. Alle Beiträge
sind urheberrechtlich geschützt, Nachdruck oder Vervielfältigung auf Papier
und elektronischen Datenträgern
sowie Einspeisung in Datennetze nur
mit Genehmigung des Herausgebers.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
HANDELSREGISTER
Firma geändert: WVD Wirtschafts- und Versicherungsdienst des Marburger Bundes
Baden-Württemberg GmbH. Gegenstand
geändert.
 HRB 230146, Beteiligungs­Gesellschaft Han­
del & Mack mit beschränkter Haftung, Hauptstr.
119, 73235 Weilheim an der Teck. Bestellt als
Geschäftsführer: Handel, Beate. Nicht mehr
Geschäftsführer: Handel, Manfred.
 HRB 738678, WS­Grundstücks GmbH, Kalixtenbergstraße 62, 73235 Weilheim an der
Teck. Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Lise-Meitner-Straße 26, 73230
Kirchheim unter Teck.
 HRA 231243, FWA Fischer Weilheim Abbruch
GmbH & Co. KG, Carl-Benz-Str. 33, 73235 Weilheim an der Teck. Gesamtprokura: Bahner,
Frank.
 HRB 730985, Eltec Group Technologie Entwick­
lung GmbH, Daimlerstraße 13-15, 73249 Wernau Neckar. Nicht mehr Geschäftsführer:
Dömeny, Martin Oliver, Budapest Ungarn.
 HRB 211324, Wolfshörndl Gaststätten Betriebs
GmbH, Kranzhaldenstr. 3, 73249 Wernau Neckar. Einzelprokura: Wolfshörndl, Nadine.
 HRB 748478, Württembergische Transport Uni­
on Verwaltungs­ und Beratungsgesellschaft mbH,
Lessingstraße 14, 73249 Wernau Neckar.
Firma geändert: Reichenbacher Transport
Gesellschaft Verwaltungs GmbH. Sitz verlegt.
Neue Geschäftsanschrift: Bahnhofstraße 7,
73262 Reichenbach an der Fils. Bestellt als
Geschäftsführer: Akkoc, Ertekin. Nicht mehr
Geschäftsführer: Hammer, Marcus; Yalcin,
Faruk.
 HRB 213463, Seyfert GmbH, Ulmer Straße
58-66, 73262 Reichenbach an der Fils. Prokura erloschen: Baker, Robert Kyle; Beckers,
Stefan; Gieck, Werner; Jégu, Pierre; Dr. Lummitsch, Stefan; Paganetti, Achim.
 HRB 733601, SCHALT­ZENTRALE UG (haftungs­
beschränkt), Aylenstraße 2, 73265 Dettingen
unter Teck. Nicht mehr Geschäftsführer, nun
bestellt als Liquidator: Ehehalt, Christian.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 214065, SINGLE TEMPERIERTECHNIK
GMBH, Ostring 17-19, 73269 Hochdorf. Geschäftsführer: Sauer, Karsten. Gesamtprokura: Großmann, Jochen.
 HRB 213328, B.S.O. 2001 Software und CAD
Engineering GmbH, Escherländer 7, 73666 Baltmannsweiler. Nicht mehr Geschäftsführer:
Blohm, Guntram.
 HRB 214719, Agentur für Markenträume
GmbH, Kollwitzstr. 1, 73728 Esslingen am
Neckar. Bestellt als Geschäftsführer: Pleyer,
Florian.
 HRB 739495, SMOVETEC UG (haftungsbe­
schränkt), Burgsteige 2, 73728 Esslingen am
Neckar. Neue Geschäftsanschrift: Kernenweg 92, 73732 Esslingen am Neckar. Nicht
mehr Geschäftsführer nun bestellt als Liquidator: Rayer, Andreas. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 738074, OE Germany Components GmbH,
Fritz-Müller-Straße 100-104, 73730 Esslingen
am Neckar. Bestellt als Geschäftsführer: Dr.
Schröder, Olga. Nicht mehr Geschäftsführer:
Leutenecker, Jörg. Prokura erloschen: Merz,
Uwe; Dr. Schröder, Olga.
 HRB 750085, Plan² Industrieplanung GmbH,
Siemensstraße 17, 73733 Esslingen am Neckar. Stammkapital nun: 26.000,00 EUR.
 HRA 729088, Tiger Sportakademie e.K.,
Hauptwasenstraße 7, 73734 Esslingen am
Neckar. Neue Inhaberin: Arslan, Meliha. Ausgeschieden als Inhaber: Duran, Osman. Das
Handelsgeschäft ist mit dem Recht zur Fortführung der Firma übergegangen auf Arslan,
Meliha.
 HRB 210361, PROJECT Gesellschaft mit be­
schränkter Haftung Planungsgesellschaft, Ruiter
Straße 1, 73734 Esslingen am Neckar. Bestellt
als Geschäftsführer: Stierle, Christian.
 HRB 213957, BEG­Bauland­Entwicklungs­
Gesellschaft mbH, Rainweg 14, 73734 Esslingen
am Neckar. Nicht mehr Geschäftsführer, nun
bestellt als Liquidator: Hagelstein, Manfred.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
 HRB 211693, CBF Stockburger GmbH, NellySachs-Str. 32, 73760 Ostfildern. Bestellt als
Geschäftsführer: Ayaydin, Ilhan.
 HRA 211715, Stadtbäckerei Schultheiß GmbH
& Co. KG., Felix-Wankel-Str. 15, 73760 Ostfildern. Firma geändert: Stadtbäckerei Schultheiss GmbH & Co. KG.
 HRB 211866, Stadtbäckerei Schultheiß Ver­
waltungsgesellschaft mbH, Felix-Wankel-Str.
15, 73760 Ostfildern. Bestellt als Geschäftsführer: Schultheiß, Christian; Schultheiß,
Frank.
 HRB 748494, WMP Massivhaus GmbH, Kirchstraße 61, 73765 Neuhausen auf den Fildern.
Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Sielminger Hauptstraße 61, 70794 Filderstadt.
 HRB 212139, Uwe Drücker Steuerungssysteme
GmbH, Albstr. 10, 73765 Neuhausen auf den
Fildern. Firma geändert: Drücker Consulting
GmbH. Gegenstand geändert.
 HRB 738807, Europfast Messe­ & Eventlogistik
GmbH, Albstraße 10, 73765 Neuhausen auf
den Fildern. Firma geändert: Globalfast Messe- & Eventlogistik GmbH. Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Schönbergstr.
20, 73760 Ostfildern.
 HRA 721815, DMCS GmbH & Co. KG, Im Ghai
36, 73776 Altbach. Bestellt als Liquidator:
Greve, André. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
VERÄNDERUNGEN JANUAR

HRA 221424, Hermann Füchter KG, Espenweg 6, 70771 Leinfelden-Echterdingen. Firma geändert: Hermann Füchter e.K. Inh.
Klaus Füchter. Nun: Inhaber: Füchter, Klaus.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 221264, Antalis Verpackungen GmbH,
Bunsenstraße 11, 70771 Leinfelden-Echterdingen. Prokura erloschen: Opitz, Nicola
Hilda.
 HRB 221395, Hochbach GmbH, Schönbuchstr. 28, 70771 Leinfelden-Echterdingen. Änderung der Geschäftsanschrift: Raiffeisenstraße 16, 70771 Leinfelden-Echterdingen.
Prokura erloschen: Hochbach, Elsbeth.
 HRB 223318, Holley Feinkost GmbH, Hermannstr. 2, 70771 Leinfelden-Echterdingen.
Nicht mehr Geschäftsführer: Holley, Ralf.
 HRB 223533, LCS Logistic Consult Planung von
Logistikzentren GmbH Stuttgart, Zaunackerstr. 9,
70771 Leinfelden-Echterdingen. Nicht mehr
Geschäftsführer: Szielasko, Karl.
 HRB 224619, WISAG Airport Service Stuttgart
Beteiligungs GmbH, Stuttgart Flughafen, 70771
Leinfelden-Echterdingen. Bestellt als Geschäftsführer: Wartusch, Oliver. Nicht mehr
Geschäftsführer: Meyer, Hartmut.
 HRB 225316, Dr. SÄNDIG GmbH, Schönaicher Sträßle 7, 70771 Leinfelden-Echterdingen. Bestellt als Liquidator: Dr. Sändig, Anna-Margarete. Nicht mehr Geschäftsführer:
Sändig, Rainer. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 226171, Baresel GmbH, Ulmer Str. 2,
70771 Leinfelden-Echterdingen. Prokura erloschen: Scholz, Dietmar.
 HRB 737494, Cilarix GmbH, Friedrich-ListStraße 42, 70771 Leinfelden-Echterdingen.
Nicht mehr Geschäftsführer; nun bestellt als
Liquidator: Kobdani, Hamidreza. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 739853, hsp transformation GmbH,
Friedrich-List-Straße 44, 70771 LeinfeldenEchterdingen. Nicht mehr Geschäftsführer,
nunmehr bestellt als Liquidator: Schaar, Holger, Yaiza/Lanzarote / Spanien. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 744168, loadbee GmbH, Nikolaus-OttoStraße 13, 70771 Leinfelden-Echterdingen.
Stammkapital nun: 50.909,00 EUR.
 HRB 744797, Experconnect Deutschland
GmbH, Otto-Hahn-Weg 21/1, 70771 Leinfelden-Echterdingen. Stammkapital nun:
28.334,00 EUR.
 HRB 19539, All for One Steeb AG, GottliebManz-Str. 1, 70794 Filderstadt. Zweigniederlassung unter gleicher Firma in: 66450
Bexbach, Geschäftsanschrift: SaarpfalzPark 1, 66450 Bexbach. Daten der Zweignie-
derlassung 88250 Weingarten geändert, nun:
88250 Weingarten, Geschäftsanschrift: Danziger Str. 7, 88250 Weingarten.
 HRB 220910, Komplett­Wohnbau GmbH,
Filderbahnstr.52, 70794 Filderstadt. Gegenstand geändert.
 HRB 220981, Sütron electronic GmbH, Kurze
Straße 29, 70794 Filderstadt. Nicht mehr Geschäftsführer: Eberhardt, Axel.
 HRB 223878, Wohnungsbau G. Merkle & Söh­
ne GmbH, Hornbergstr. 24, 70794 Filderstadt.
Bestellt als Liquidator: Merkle, Günter. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 225547, Netzwerk GmbH, Kurze Straße
40, 70794 Filderstadt. Nicht mehr Geschäftsführer: Luley, Hans-Baldung.
 HRB 739438, Taslorata UG (haftungsbe­
schränkt), Lilienweg 9, 70794 Filderstadt.
Nicht mehr Geschäftsführer: Los, GerritJohn. Bestellt als Liquidator: Huber, Christian, Rheinfelden / SCHWEIZ. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 746913, Travix Media GmbH, Karl-BenzStraße 19, 70794 Filderstadt. Sitz verlegt.
Neue Geschäftsanschrift: Alte Poststraße 4,
70173 Stuttgart.
 HRA 220911, mep elektrik peikert KG., Weberstr. 14, 72622 Nürtingen. Firma geändert:
mep elektrik GmbH & Co. KG. Eingetreten
als Persönlich haftender Gesellschafter: mep
elektrik Verwaltungs-GmbH, Nürtingen.
Ausgeschieden als Persönlich haftender Gesellschafter: Peikert, Martina. Prokura erloschen: Peikert, Bodo.
 HRB 225193, MAHU Zerspanungs­ und
Schweißtechnik GmbH, Ahornweg 3, 72622 Nürtingen. Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Taubenäckerweg 9, 72655 Altdorf.
 HRB 724511, STM GmbH, Moltkestraße 6,
72622 Nürtingen. Nicht mehr Geschäftsführer, nun bestellt als Liquidator: Tivonenko,
Sergej. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 222158, single möbelforum gmbh, Nürtinger Str. 11, 72636 Frickenhausen. Bestellt
als Geschäftsführer: Belser, Vincenz. Nicht
mehr Geschäftsführer: Single, Werner.
 HRB 224604, Greiner Bio ­ One GmbH, Maybachstr. 2, 72636 Frickenhausen. Bestellt
als Geschäftsführer: Vollmer, Rudi Werner.
Nicht mehr Geschäftsführer: Perneker, Rainer Helmut, Kremsmünster/ Österreich.
 HRB 221145, Elektrotechnik Schweizer GmbH,
Nürtinger Str. 70, 72639 Neuffen. Stammkapital nun: 26.000,00 EUR.
 HRB 723782, as electronics GmbH, Kantstr.
10, 72663 Großbettlingen. Firma geändert:
exceet electronics GmbH. Geschäftsführer:
Gimple, Jochen. Prokura erloschen: Gimple,
Jochen.
 HRB 725865, AK Bau­ und Energieagentur
GmbH, Fuchsweg 6, 72663 Großbettlingen.
Bestellt als Geschäftsführer: Leyrer, RainerUlrich. Nicht mehr Geschäftsführer: Kurt,
Anita.
 HRB 745408, into black consulting UG (haf­
tungsbeschränkt), Gartenstraße 32, 72663
Großbettlingen. Nicht mehr Geschäftsführer,
nun bestellt als Liquidator: Lindner, Frank
Heinz. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 222569, Rehm Verwaltungs­GmbH, Im
Kalten Brunnen 11, 72666 Neckartailfingen.
Nicht mehr Geschäftsführer: Rehm, Theodor.
 HRB 213256, Pfisterer Geschäftsführungs
GmbH, Esslinger Str. 41, 73207 Plochingen.
Bestellt als Geschäftsführer: Brand, Michael.
 HRB 281923, Ortho Medical GmbH, Beethovenstraße 18, 73207 Plochingen. Nicht mehr
Geschäftsführer, nun bestellt als: Liquidator:
Schäfer, Bernd. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 13802, Hettler + Partner Ingenieurbüro
GmbH, Carl-Zeiss-Str. 31, 73230 Kirchheim
unter Teck. Stammkapital nun: 26.000,00
EUR. Geschäftsführer: Baumann, Günter;
Holder, Jürgen; Kurz, Reinhard; Neumann,
Bernd; Unger, Horst.
 HRB 230830, MVV Mosolf Versicherungs­
Vermittlungs­GmbH, Faberweg 25, 73230 Kirchheim unter Teck. Bestellt als Geschäftsführer:
Brauch, Michael.
INFO
 HRB 231200, Dental­Labor Braun GmbH,
Weilheimer Str. 38, 73230 Kirchheim unter
Teck. Nicht mehr Geschäftsführer bestellt
als Liquidator: Braun, Rolf Hans. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 231946, Rolf Kiesinger Verwaltungs­
GmbH, Gaussstr. 20, 73230 Kirchheim unter
Teck. Nicht mehr Geschäftsführer; nun bestellt als Liquidator: Kiesinger, Rolf. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 232042, TecFactor GmbH, Walkstr. 1,
73230 Kirchheim unter Teck. Gesamtprokura: Wolf, Adelheid.
 HRB 736626, Süddeutsche Stadtentwick­
lungsgesellschaft SSG GmbH, Neue Weilheimer
Straße 14, 73230 Kirchheim unter Teck. Sitz
verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Brunnenstraße 11/1, 73230 Kirchheim unter Teck.
 HRA 230462, Bachofer GmbH & Co. KG, CarlBenz-Str. 2, 73235 Weilheim an der Teck. Prokura erloschen: Stifel, Peter. Gesamtprokura:
Epp, Armin.
 HRB 230575, S + R Spezialtransporte und
Recycling Gesellschaft mit beschränkter Haftung,
Untere Rainstraße 32, 73235 Weilheim an
der Teck. Firma geändert: Fischer Weilheim
GmbH. Gegenstand geändert.
Pralinen mit Ihrem Firmenlogo
 HRB 231014, Roth GmbH Ges. für Verpa­
ckungs­Logistiksysteme, Neuwiesenstr. 1, 73235
Weilheim an der Teck. Nicht mehr Geschäftsführer: Roth, Brigitte. Liquidator:
Roth, Hans-Peter. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRA 221638, Gefako GmbH & Co. Geträn­
ke Fachgroßhandels­Kooperation Süd KG, Schäferhauser Str. 2, 73240 Wendlingen am Neckar.
 HRA 727463, Weber GmbH & Co. KG, Gerhard-Hauptmann-Weg 1, 73240 Wendlingen
am Neckar. Bestellt als Liquidator: Weber,
Peter. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 223764, Stingel Verwaltungs GmbH,
Heinrich-Otto-Straße 42, 73240 Wendlingen
am Neckar. Bestellt als Geschäftsführer: Stingel, Garvin.
 HRB 749636, Wi & Qu UG (haftungsbe­
schränkt), Plochinger Straße 7, 73249 Wernau
Neckar. Einzelprokura: Kozlowski, Claudia.
Prokura erloschen: Vid, Attila, Budapest 18/
Ungarn.
 HRB 225352, RKT Kunststoffe GmbH, Nürtinger Str. 25, 73257 Köngen. Bestellt als Liquidator: PKF Riedel Appel Hornig GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, Heidelberg. Nicht mehr
Geschäftsführer: Dr. Kleinschmitt, Martin.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRA 729752, WTU Württembergische Trans­
port Union GmbH & Co. KG, Bahnhofstraße 7,
73262 Reichenbach an der Fils. Firma geändert: Reichenbacher Transport Gesellschaft
mbH & Co. KG. Persönlich haftender Gesellschafter: Reichenbacher Transport Gesellschaft Verwaltungs GmbH, Reichenbach an
der Fils.
 HRB 231646, Rolf Bauer GmbH, Vogtäcker
16, 73272 Neidlingen. Einzelprokura: Fischer, Karin.
 HRB 232057, PPS Dietle International GmbH,
Rechbergstr. 62, 73274 Notzingen. Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Eichendorffstraße 87, 71665 Vaihingen an der
Enz. Nicht mehr Geschäftsführer: Reichle,
Erhard.
 HRB 210883, RIEDL und KOLLEGEN GmbH
Steuerberatungsgesellschaft, Kiesstraße 8, 73728
Esslingen am Neckar. Bestellt als Geschäftsführer: Brutsche, Friedrich. Nicht mehr Geschäftsführer: Riedl, Christoph.
 HRB 214271, Life Science Fonds Esslingen Ver­
waltungs­GmbH, Rathausplatz 2, 73728 Esslingen am Neckar. Nicht mehr Geschäftsführer:
Reichstein, Stephan.
67
INFO
HANDELSREGISTER
 HRB 734148, denoir GmbH, Kollwitzstraße 1, 73728 Esslingen am Neckar. Nicht
mehr Geschäftsführer, nun bestellt als Liquidator: Feldkircher, Jan. Nicht mehr Geschäftsführer: Baka, Simon; Feldkircher,
Erik; Romhart, Stephan. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 736123, Wolfrider GmbH, Innere
Brücke 4, 73728 Esslingen. Nicht mehr Geschäftsführer, bestellt als Liquidator: Jandt,
Manfred; Johr, Patrick. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 740542, K+Ü Projekt GmbH, Kollwitzstraße 1, 73728 Esslingen am Neckar. Bestellt
als Geschäftsführer: Kleinhansl, Andreas.
 HRB 742294, grünES GmbH, Fleischmannstr. 50, 73728 Esslingen am Neckar. Bestellt als Geschäftsführer: Sommer, Michael.
 HRB 212405, „CHANNEL“ MICROELECTRONIC
GmbH, Alleenstr. 29/3, 73730 Esslingen am
Neckar. Gesamtprokura: Blumenschein, Susanne; Pawlik, Sebastian.
 HRB 213443, ES Tore, Türen u. Antriebe
GmbH, Fritz-Müller-Str. 115, 73730 Esslingen am Neckar. Bestellt als Geschäftsführer:
Scharpf, Bernd. Nicht mehr Geschäftsführer:
Scharpf, Sabrina.
 HRB 214547, Activation GmbH, Forststr. 28,
73730 Esslingen am Neckar. Bestellt als Geschäftsführer: Bicanic, Oliver.
 HRB 231631, Societät P U M A S GmbH,
Steinbeisstr. 40, 73730 Esslingen am Neckar.
Bestellt als Geschäftsführer: Hägele, Gerhard. Nicht mehr Geschäftsführer: Hägele,
Renate.
 HRB 738619, Böpple Automotive GmbH,
Steinbeisstraße 32 - 34, 73730 Esslingen am
Neckar. Gegenstand geändert. Bestellt als Geschäftsführer: Böpple, Madeleine.
 HRB 21693, SMCT GmbH, Talstraße 106,
73732 Esslingen am Neckar. Nicht mehr
Geschäftsführer; nun bestellt als Liquidator:
Brinkmann, Dirk. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 210547, Adam Steigerwald GmbH, Zeppelinstr. 44, 73760 Ostfildern. Nicht mehr
Geschäftsführer: Götz, Matthias.
 HRB 211693, CBF Stockburger GmbH, NellySachs-Str. 32, 73760 Ostfildern. Nicht mehr
Geschäftsführer: Stockburger, Friedrich.
 HRB 213004, Marina Friedl Dienstleistungsge­
sellschaft mbH, Talstr. 25/1, 73760 Ostfildern.
Bestellt als Liquidator: Friedl, Marina. Nicht
mehr Geschäftsführer: Friedl, Marina. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 213742, Obermaier Beteiligungs­GmbH,
Häuserweg 21, 73760 Ostfildern. Bestellt als
Liquidator: Obermaier, Hans-Peter. Nicht
mehr Geschäftsführer: Obermaier, Peter. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 213924, Maier 3D­Messtechnik GmbH,
Waldheimstr. 49, 73760 Ostfildern. Bestellt
als Liquidator: Maier, Thomas. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 214239, Hengstenberg Professional
GmbH, Röntgenstraße 16-18, 73730 Esslingen
am Neckar. Stammkapital nun: 30.000,00
EUR.
 HRB 732525, Pokkez GmbH, Siemensstraße
16, 73760 Ostfildern. Stammkapital nun:
33.780,00 EUR.
 HRB 211032, F. Zimmermann GmbH,
Bernhäuser Str. 35, 73765 Neuhausen auf
den Fildern. Stammkapital nun: 485.000,00
EUR.
 HRB 211215, VELA Schrauben GmbH, Zabergäustr. 3, 73765 Neuhausen auf den Fildern.
Stammkapital nun: 154.000,00 EUR.
 HRB 214158, Travelart GmbH, Fliederweg
13, 73765 Neuhausen auf den Fildern. Nicht
mehr Geschäftsführer, nun: Liquidator:
Woick, Bernd. Nicht mehr Geschäftsführer:
Kohler-Woick, Heidrun. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 211102, G S B ­ W A H L GmbH, Buchenteich 1, 73773 Aichwald. Prokura erloschen:
Dobler, Dagmar.
 HRB 211412, Barth & Neuffer GmbH, Industriestr. 26-28, 73776 Altbach. Nicht mehr Geschäftsführer: Hemminger, Ulrich.
 HRA 211766, Eheim GmbH & Co. KG, Plochinger Straße 54, 73779 Deizisau. Prokura
erloschen: Kielmann, Herbert; Wagenblast,
Gebhard; Wißkirchen, Michael.
 HRB 213072, Fritz Deufel Ingenieurgesell­
schaft mbH, Sirnauerstr. 38, 73779 Deizisau.
Bestellt als Geschäftsführer: Deufel, Tilo.
Nicht mehr Geschäftsführer: Deufel, Fritz.
LÖSCHUNGEN DEZEMBER
 HRB 720364, CGI Holding Deutschland GmbH,
Leinfelder Straße 60, 70771 Leinfelden-Echterdingen.
 HRB 724084, CGI Deutschland Verwaltungs
GmbH, Leinfelder Straße 60, 70771 Leinfelden-Echterdingen.
 HRB 223949, Bernd Woick GmbH, Plieninger
Str. 21, 70794 Filderstadt.
 HRB 739343, CEP GmbH, Im Leiblensbett
80, 73230 Kirchheim unter Teck. Nicht mehr
Geschäftsführer: Renner, Gabriele. Nicht
mehr Geschäftsführer; nun bestellt als Liquidator: Stein, Sabine. Die Gesellschaft ist
aufgelöst. Eine Liquidation findet nicht statt.
Die Gesellschaft ist erloschen.
 HRB 722407, DER MALER­IHR FACHBETRIEB
S.L. Niederlassung Deutschland, Keltenstr. 3,
73240 Wendlingen am Neckar. Die Zweigniederlassung ist aufgehoben.
THEMENVORSCHAU auf die kommenden Ausgaben
APRIL 2015
MAI 2015
(Redaktionsschluss 30. 3. 2015; Anzeigenschluss 2. 4. 2015)
Titelthema
Infrastruktur satt?
Straßen, Schienen, Gewerbeflächen sind mit die Grundlage für
den Wohlstand der Region – bringen aber auch Belastungen mit
sich und werden deshalb mit wachsendem Wohlstandsniveau
zunehmend in Frage gestellt.
Anzeigen­Special
Gewerbegebiete/Gewerbeimmobilien
Foto: Thinkstock
Foto: Flughafen Stuttgart
(Redaktionsschluss 2. 3. 2015; Anzeigenschluss 5. 3. 2015)
Titelthema
Filmwirtschaft in der Region
Hotel Budapest, Game of Thrones … Im vergangenen Jahr haben
einige spektakuläre Filmproduktionen für Aufsehen gesorgt, die
zumindest teilweise in der Region Stuttgart entstanden sind. Die
hiesige Filmwirtschaft kommt endlich in Bewegung und wird sogar
für Hollywood-Rückkehrer attraktiv.
Anzeigen­Special
Transport • Logistik • Verpackung
Anzeigen­Hotline: 0711 23886­17 – Verlags­Marketing Stuttgart GmbH; Redaktion: 0711 2005­1347
68
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
BRANCHENSPIEGEL
BRANCHENSPIEGEL
Datenschutzbeauftragter
BEZUGSQUELLEN
Akustik
Baumaschinen
Businesskleidung/Textilwerbung
DatenschutzbeauftragterFahnen/Fahnenmasten
Großküchenplanungen
Industriereinigung
Internet/Intranet
Job-Portal
Koffer für Transport und
Warenpräsentation
Lagertechnik
Messebau/Messestände
Montage/Maschinenservice
Recycling
Salz
Software
Umformtechnik und mehr
Vertriebsunterstützung
Werbung/Marketing
Koffer für Transport und
Warenpräsentation
Fahnen/Fahnenmasten
MOUNTAIN CASES
Vertriebs GmbH
Spezialkoffer für alle Bereiche
Daimlerstraße 8
73105 Dürnau
Telefon: 0 71 64/9 12 92-0
Telefax: 0 71 64/9 12 92-29
E-Mail: info@mountain-cases.de
www.mountain-cases.de
Lagertechnik
Über 50.000 Produkte für Lager,
Archiv, Büro, Werkstatt und Betrieb
im Online-Shop unter
www.berger-shop.de
Talstr. 61 · 70825 Korntal · Tel. 0711 / 83 88 78 – 0
www.berger-betriebseinrichtungen.de
Lagertechnik
Unabhängige Planungsgesellschaft
Schall-Schluck-Systeme
für Konferenz- und Büroräume
zum Nachrüsten in Leichtbauweise
))) 0711 7777 006
www.galerie-direkt.de
Baumaschinen
Seecontainer
gebraucht ab 1400,- €
neu- &
gebraucht
Miete &
Verkauf
Salz für Alles
70736 Fellbach
Erich-Herion-Straße 19
Tel.: (07 11) 58 17 77/56 14 09
E-Mail: info@salzkontor-schmid.de
Software
Mobile Apps / Web+CMS
kosteneffizient in Spanien
Vermittlung, Entwicklung,
Qualitätssicherung, Service
Unverbindl. Projektanfragen
www.spainapps.de
Umformtechnik und mehr
Großküchenplanungen
Akustik
Salz
. . . die Lösung auch für
Ihre Produkte
Herbert Wolf • 0711 90759623
www.datenschutz-wolf.de
INFO
Ihre Kantine ist alt und verlebt!
Ihre Küche hat zu hohe Kosten!
Fragen Sie uns.
Großküchenplanungen, Kälteanlagen
und Ablufttechnik aus einer Hand!
GAPLATEC GMBH - www.gaplatec.de
Stanztechnik GmbH
Postfach 16
72669 Unterensingen
info@stanztechnik.de
www.stanztechnik.de
Regalsysteme
Messebau/Messestände
bauen
Ihren
Messestand
warthmann
M e s s e b a u
www.NikBau.de
Umform-, Stanz-, Feinschneidwerkzeuge.
Stanz-, Zieh-, Biege-, Feinschneidteile.
Weiterbearbeitung: Spanabhebend,
Feinschleifen, Honen in µ-Genauigkeit,
Schweißen, Baugruppenfertigung.
Tel. 07062 23902-0
www.regatix.com
Fax 07062 23902-29
wir
Industriereinigung
Beratung · Entwicklung
Konstruktion · Herstellung
Dornierstraße 21 - 71254 Ditzingen
Telefon: +49 (0) 7156/ 4071720
info@warthmann-messebau.de
www.warthmann-messebau.de
Bezugsquellen-Nachweis/
„Branchenspiegel“
1-spaltig 43 mm
pro mm Höhe s/w € 5,40
Einstieg nur für
3 Ausgaben mit 3% Rabatt
Tel: 07072-9106-19 Fax: -719
Businesskleidung/Textilwerbung
Montage/Maschinenservice
Internet/Intranet
Datenservice & Webdesign
Ihr neuer Internetauftritt…,
Shop u. Intranetlösungen nach Maß
Telefon 07141—251854
www.datenservice-webdesign.de
Job­Portal
Vertriebsunterstützung
Montage von mech. Baugruppen,
Maschinen, Inbetriebnahme,
Service, Schulung,
E-Plankonstruktion,
Siemens SPS S5 + S7
Vertriebsunterstützung
für mehr Umsatz und
neue Kunden
info@wb-industrieservice.de
www.wb-industrieservice.de
0711 94 58 79 12
info@ug-vertrieb.de
www.ug-vertrieb.de
Recycling
Werbung/Marketing
Rund 60.000 potentielle Bewerber aus der Region.
Über 1
Million PI´s pro Monat.
SIE HABEN DIE WAHL!
Telefon: 07131 615-425
E-Mail: anzeigen@jobstimme.de
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Experten im Bereich
Schrott, Metall, Nutzeisen,
Gebrauchtmaschinen,
Containerdienst & Demontagen
07 11/34 24 74-0
www.falkadler.de
Neukunden gewinnen
durch kostengünstige
Werbung
AHEEEHA HHOMJNMKBGL L AHEEEHA
BNFFFNB B JKAKMKNCEGB BNFFFNB
KGCFCAFAOFNNFLBLJNLMKJJCAMJ C
DHFBD FMEJEF HEHJDADLKLIFLK
IEAOMFBFF EIOLLKJG FDNKLAHHK
MFNNFFEHIND EODNKACMAHFHAJFLL
A BBB A ACDNMLHIFLLNHFEFFLDEH
HHHHHHH HH HHHH H HHHHH H
ni-design
0 71 41-92 90 01
www.ni-design-nickel.de
69
INFO
HANDELSREGISTER
 HRA 212319, Kunusch & Wallner OHG, Esslinger Straße 1, 73779 Deizisau. Die Firma ist
erloschen.
LÖSCHUNGEN JANUAR
 HRA 722068, Agora Pro e.K., Mercedesstr. 7,
70794 Filderstadt. Die Firma ist erloschen.
 HRA 221607, Immo Haußmann, Helga
Haußmann, Heuspachstr. 93, 72644 Oberboihingen. Die Firma ist erloschen.
 HRA 221849, i­tüpfele MASSIVHAUS, Helga
Haussmann, Heuspachstr. 93, 72644 Oberboihingen. Die Firma ist erloschen.
 HRB 723717, ATH Project Management & Con­
sulting Limited, Reinhardtstr. 32, 72649 Wolfschlugen. Die Zweigniederlassung ist aufgehoben.
 HRB 729005, Kattegatt Services GmbH, Mühlhaldenweg 81, 73207 Plochingen. Sitz verlegt.
 HRB 738612, itarms GmbH, Buchhartweg
30, 73230 Kirchheim unter Teck. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist gelöscht.
 HRB 214705, HBW cash solutions GmbH, Junkersstr.66, 73249 Wernau Neckar. Sitz verlegt.
 HRB 734711, Al­Talawy GmbH, Esslinger
Straße 7, 73249 Wernau Neckar. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist gelöscht.
 HRA 212079, domicile relocation & training e.
k., Schönbuchstr. 12, 73666 Baltmannsweiler.
Die Firma ist erloschen.
 HRB 731685, global food connnection GmbH,
Mülbergerstaße 59, 73728 Esslingen am Neckar. Sitz verlegt.
 HRA 210402, Gebrüder Weiss GmbH & Co.
KG, Zeppelinstr. 90, 73730 Esslingen am Neckar. Ausgeschieden als Persönlich haftender
Gesellschafter: GW Verwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Esslingen am Neckar. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma
ist erloschen.
 HRA 212086, Leben im Schloßpark GmbH
& Co. KG, Häuserweg 21, 73760 Ostfildern.
Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist
erloschen. Eine Liquidation findet nicht
statt.
 HRB 213814, Stoff Wohnkultur GmbH, Friedrichstraße 48, 73760 Ostfildern. Sitz verlegt.
LANDKREIS
GÖPPINGEN
NEUEINTRAGUNGEN DEZEMBER
 HRB 731483, PTV ­ Pinna Transport und Ver­
mietungs GmbH, Geislinger Straße 2, 73033
Göppingen. Stammkapital: 25.000,00 EUR.
Geschäftsführer: Pinna, Francesco.
 HRB 731520, ims GmbH, Poststraße 12,
73033 Göppingen. Stammkapital: 25.000,00
EUR. Geschäftsführer: Ludwig, Dennis.
 HRA 724262, ImmoIndex OHG, Etzelweg
9, 73035 Göppingen. Persönlich haftender
Gesellschafter: Bitsch, Daniel; Schultz, Manuel.
 HRA 724259, SteuernTransparent Vertriebs UG
(haftungsbeschränkt) & Co. KG, Zaunkönigweg 5,
73054 Eislingen. Persönlich haftender Gesellschafter: SteuernTransparent Verwaltungs
UG (haftungsbeschränkt), Eislingen.
 HRA 724282, Hubert Nägele e.K., Löfflerstraße 1/1, 73054 Eislingen. Inhaber: Nägele,
Hubert.
 HRB 731467, VIP Transfer Fuchs GmbH, Im
Klingengraben 10, 73054 Eislingen. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer:
Fuchs, Irina.
 HRB 731474, applantix UG (haftungsbe­
schränkt), Bergstraße 45/1, 73054 Eislingen.
Stammkapital: 1.000,00 EUR. Geschäftsführer: Hoyler, Alexander.
70
 HRB 731495, WOMAX UG (haftungsbe­
schränkt), Albert-Schweizer-Straße 20, 73061
Ebersbach an der Fils. Stammkapital: 500,00
EUR. Geschäftsführer: Kanzler, Wolfgang.
 HRB 731536, HBW cash solutions GmbH, Jurastraße 1, 73119 Zell unter Aichelberg. Der
Sitz ist von Wernau nach Zell unter Aichelberg verlegt. Stammkapital: 25.000,00 EUR.
Geschäftsführer: Brändle, Patrick.
 HRA 724268, Fenster­Atelier e. K., Rorgensteig 2-3, 73312 Geislingen an der Steige.
Inhaber: Benz, Gerald
 HRA 724285, 321autozubehoer Inhaber
Yvonne Bunth e.K., Neuwiesenstraße 16/1,
73312 Geislingen an der Steige. Inhaber:
Bunth, Yvonne. Einzelprokura: Bunth, Peter.
 HRA 724293, proLOG ­ brand logistics GmbH &
Co. KG, Eberhardstr. 17-47, 73312 Geislingen
an der Steige. Persönlich haftender Gesellschafter: Silit-Werke-Beteiligungsgesellschaft
mbH, Riedlingen. Einzelprokura: Czypulovski, Detlev.
 HRB 731537, Adria Invest GmbH, Bismarckstraße 17, 73333 Gingen an der Fils. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer:
Stiehl, Frank.
 HRB 731515, SG Besitzgesellschaft mbH,
Eschenweg 4, 73342 Bad Ditzenbach. Stammkapital: 30.000,00 EUR. Geschäftsführer:
Gassenmayer, Sven.
NEUEINTRAGUNGEN JANUAR
 HRB 731566, Marc Schieder Vermögensver­
waltungs GmbH, Dornierstraße 17/1, 73033
Göppingen. Der Sitz ist von Gersthofen nach
Göppingen verlegt. Stammkapital: 25.000,00
EUR. Geschäftsführer: Schieder, Marc.
 HRB 731572, Safety pure GmbH, Steinbeisstraße 12, 73037 Göppingen. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Buratti,
Corrado, Mezzocorona/Italien. Einzelprokura: Ruatti, Marc.
 HRB 731619, BECOAS IT Solutions UG (haf­
tungsbeschränkt), Ravensteinweg 14, 73037
Göppingen. Stammkapital: 1.000,00 EUR.
Geschäftsführer: Heditzsch, Matthias.
 HRB 731621, IIG Immobilien Investor Göppin­
gen GmbH, Schillerstraße 21, 73054 Eislingen.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Flaig, Uwe Thorsten; Geißelhart, Harald.
 HRB 731581, GV CNC­Technik GmbH, Haldenstraße 10, 73079 Süßen. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Giacchi,
Vincenzo.
 HRB 731567, AR ­ TEC ­ PLAN UG (haftungs­
beschränkt), Badstraße 37, 73087 Bad Boll.
Stammkapital: 2.500,00 EUR. Geschäftsführer: Strobilius, Michael.
 HRB 731623, INUMO SERVICE UG (haftungs­
beschränkt), Bergstraße 8, 73111 Lauterstein.
Stammkapital: 1.000,00 EUR. Geschäftsführer: Klaus, Ulrike.
 HRB 731611, Schmetterling Reisebüro Geislin­
gen UG (haftungsbeschränkt), Stuttgarter Straße
39, 73312 Geislingen an der Steige. Der Sitz
ist von Obertrubach nach Geislingen an
der Steige verlegt. Bisher: „Schmetterling
Apatoura UG (haftungsbeschränkt)“. Gegenstand geändert. Stammkapital: 5.000,00
EUR. Geschäftsführer: Müller, Willi; MüllerEckert, Anja.
 HRB 731543, ON OFF ON IT GmbH, Schulstraße 50, 73326 Deggingen. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Krix, Dieter; Ostertag, Maximilian.
 HRB 731544, Expertise und Management
GmbH, Jahnstr. 25-27, 73326 Deggingen. Der
Sitz ist von Stuttgart nach Deggingen verlegt.
Bisher: „RSW Theta Asset GmbH“. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer:
Neubrand, Simone.
 HRB 731637, Stegmaier Verwaltung GmbH,
Bahnhofstraße 11, 73333 Gingen an der Fils.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Schmid, Silke; Stegmaier, Christiane.
 HRA 724306, German Tech Solarpark Fried­
richspark 1 GmbH u. Co. KG, Geislinger Str. 41,
73337 Bad Überkingen. Der Sitz ist von Bad
Fallingbostel nach Bad Überkingen verlegt.
Neue Geschäftsanschrift: Geislinger Str. 41,
73337 Bad Überkingen. Persönlich haftender Gesellschafter: German Tech Solarpark
Friedrichspark Verwaltungs GmbH, Fallingbostel.
 HRA 724317, Futtec UG (haftungsbeschränkt)
& Co. KG, Gartenstraße 36, 73345 Hohenstadt.
Persönlich haftender Gesellschafter: Futtec
Verwaltungs UG (haftungsbeschränkt), Hohenstadt.
 HRB 731598, Futtec Verwaltungs UG (haftungs­
beschränkt), Gartenstr. 36, 73345 Hohenstadt.
Stammkapital: 300,00 EUR. Geschäftsführer:
Czeschner, Gerd.
VERÄNDERUNGEN DEZEMBER
 HRB 530546, FAGOR Industriecommerz GmbH,
Nördl. Ringstr. 100, 73033 Göppingen. Bestellt als Geschäftsführer: Mauleón Sainz de
Vicuña, Beatriz, Vitoria (Alva) / Spanien.
Nicht mehr Geschäftsführerin: Ayastuy Elorza, Maria Carmen, Onati (Spanien).
 HRA 531358, SAXONIA­FRANKE GmbH & Co.
KG Befestigungs­ und Sicherungselemente, Kuhnbergstraße 1, 73037 Göppingen. Persönlich
haftender Gesellschafter: Franke Verwaltungs GmbH, Eschenbach.
 HRA 531599, LSB Grundstücksverwaltung
GmbH & Co "Objekt Kirchheim Stuttgarter Straße
128" KG, Ulmer Straße 123, 73037 Göppingen. Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Stuifenstr. 4, 73072 Donzdorf.
 HRB 531366, LEDERER Automotive GmbH,
Karl-Frasch-Straße 8-14, 73037 Göppingen.
Änderung der Geschäftsanschrift: Olgastraße 6, 73033 Göppingen.
 HRB 532765, Piekorz GmbH, LeonhardWeiss-Straße 1, 73037 Göppingen. Bestellt
als Geschäftsführer: Piekorz, Waltraut Gabriele. Nicht mehr Geschäftsführer: Piekorz,
Reimund.
 HRB 723796, RUN Lifewear GmbH, Schemelbergstraße 2, 73037 Göppingen. Stammkapital nun: 27.778,00 EUR. Geschäftsführer:
Gaballo, Marco.
 HRB 725612, Smart Energy Innovations UG
(haftungsbeschränkt), Tannenstraße 11, 73037
Göppingen. Firma geändert: S-E-I GmbH.
Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Bodelschwinghstraße 14, 73054 Eislingen. Stammkapital nun: 25.000,00 EUR.
 HRB 530448, F. Merkel GmbH, Möckenweg
8, 73054 Eislingen. Neue Geschäftsanschrift:
Am Müggelpark 25, 15537 Neu Zittau. Bestellt als Geschäftsführer: Franze, Roland.
Nicht mehr Geschäftsführer: Merkel, Friedrich.
 HRB 724859, Crio Systems GmbH, In den
Weingärten 56, 73054 Eislingen. Bestellt
als Liquidator: Knutelski, Peter. Nicht mehr
Geschäftsführer: Knutelski, Peter. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRA 721552, Tuningkit Technologies GmbH &
Co. KG, Hauptstr. 33, 73061 Ebersbach an der
Fils. Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Ulmer Straße 123, 73037 Göppingen
 HRA 724203, Händle Sanitär, Bauflaschnerei u. Heizung e.K., Wilhelmstraße 10, 73061
Ebersbach an der Fils. Firma geändert: Händle Sanitär, Bauflaschnerei u. Heizung e.K.
Inh. Joachim Sedlacek. Neuer Inhaber: Sedlacek, Joachim. Nicht mehr Inhaber: Händle,
Wolfgang.
 HRB 531165, Wachter GmbH, Strutstr. 29,
73061 Ebersbach an der Fils. Bisher Geschäftsführer, jetzt bestellt als Liquidator: Wager, Hermann. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRA 721734, RaceChip Chiptuning GmbH &
Co. KG, Bünzwanger Straße 8, 73066 Uhingen.
Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Ulmer
Str. 123, 73037 Göppingen
 HRA 721930, SeoPeople Internetmarketing
GmbH & Co. KG, Bünzwanger Straße 8, 73066
Uhingen. Änderung der Geschäftsanschrift:
Ulmer Straße 123, 73037 Göppingen
 HRB 726164, Solar Company Beteiligungs
GmbH, Porschestraße 7, 73066 Uhingen.
Nicht mehr Geschäftsführer, nun Liquidator:
Hoffmann, Frank. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 534032, NewLife GmbH, Stuttgarter
Straße 133, 73061 Ebersbach an der Fils.
Nicht mehr Geschäftsführer: Kunze, Christoph.
 HRB 532212, LSB Leasing­Service­ und
Beteiligungs­GmbH, Stuifenstraße 4, 73072
Donzdorf. Nicht mehr Geschäftsführer: Pflüger, Volker; Völlnagel, Thomas. Bestellt als
Geschäftsführer: Richter, Angelika. Prokura
erloschen: Richter, Angelika.
 HRB 532506, LSB Grundstücksverwaltung Ob­
jekt Nr. 12 GmbH, Stuifenstraße 4, 73072 Donzdorf. Nicht mehr Geschäftsführer: Pflüger,
Volker; Völlnagel, Thomas.
 HRB 532746, LSB Grundstücksverwaltung
„Objekt Nr. 4“ Verwaltungsgesellschaft mbH, Stuifenstraße 4, 73072 Donzdorf. Nicht mehr
Geschäftsführer: Pflüger, Volker; Völlnagel,
Thomas.
 HRB 726010, NICE IT UG (haftungsbeschränkt),
Graneggstraße 9, 73072 Donzdorf. Sitz
verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift:
Hirschweg 1, 73061 Ebersbach an der Fils.
 HRA 722788, Strassacker Project GmbH & Co.
KG, Robert-Bosch-Str. 17, 73079 Süßen. Eingetreten als Persönlich haftender Gesellschafter: Cabir, Mediha.
 HRB 531418, Härterei + Induktionsanlagen
Staudenmayer GmbH, Uferstr. 62, 73084 Salach.
Bestellt als Geschäftsführer: Staudenmayer,
Nicole.
 HRB 532019, Scheller Vertriebs GmbH, Stellebergstr. 9, 73092 Heiningen. Bestellt als
Liquidator: Scheller, Wilhelm. Nicht mehr
Geschäftsführer: Scheller, Wilhelm. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 721604, EWC GmbH, Lorcher Str.
1, 73098 Rechberghausen. Bestellt als Geschäftsführer: Trauth, Thomas.
 HRA 531941, Kohlenbrenner Grundstücksge­
sellschaft mbH & Co. KG, Wiedenberg 25, 73113
Ottenbach. Änderung der Geschäftsanschrift: Im Wiedenberg 25, 73113 Ottenbach.
 HRB 540395, Autohaus STAUFEN GmbH,
Steinbeisstr. 15, 73312 Geislingen an der Steige. Stammkapital: 43.500,00 EUR.
 HRB 541450, ak concept bau­ingenieurge­
sellschaft mbH, Stuttgarter Strasse 152, 73312
Geislingen an der Steige. Nicht mehr Geschäftsführer, bestellt als Liquidator: Kurz,
Titus. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 724836, Brainstall Musik & Medien
GmbH, Seewiesenstrasse 70, 73329 Kuchen.
Gegenstand geändert.
 HRB 541654, IFB Institut für Baustoffprüfung
Clauss GmbH, Hauptstr. 12, 73342 Bad Ditzenbach. Nicht mehr Liquidator, nun bestellt als
Geschäftsführer: Clauss, Peter. Die Gesellschaft wird fortgesetzt.
 HRB 729704, TES Innovative Services GmbH,
Im Steinboss 7, 73550 Waldstetten. Prokura
erloschen: Kaiser, Marc-Aurel. 73776
 HRB 731061, FM­Netze GmbH, Vogelwiesenweg 15, 73776 Altbach. Änderung der
Geschäftsanschrift: Wielandstr. 18, 73037
Göppingen.
VERÄNDERUNGEN JANUAR
 HRB 530800, Albert Keim GmbH, Schalmeistr. 8, 73033 Göppingen. Nicht mehr
Geschäftsführer, nun Liquidator: Wohlfart,
Horst. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 533574, HS Versicherungsvermittlungs­
und Dienstleistungs­ GmbH, Georg-BoehringerWeg 47, 73033 Göppingen. Bestellt als
Geschäftsführer: Schoch, Hannelore. Nicht
mehr Geschäftsführer: Schoch, Gerald.
 HRB 723442, SHOWFRONT Limited Zweig­
niederlassung Göppingen, Großeislingerstraße 78, 73033 Göppingen. Firma geändert:
CAMOLUTION LIMITED Zweigniederlassung Göppingen. Daten der Hauptniederlassung geändert; nun: Zweigniederlassung der „CAMOLUTION LIMITED“
mit Sitz in Birmingham / Vereinigtes Kö-
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
HANDELSREGISTER
nigreich. Bestellt als director: Wassermann,
Tobias.
 HRB 531447, ETP Irtenkauf + Scharpf GmbH,
Elsterweg 20, 73035 Göppingen. Das Stammkapital ist auf 26.000,00 EUR erhöht. Firma
von Amts wegen berichtigt in: ETP Irtenkauf + Scharpf GmbH. Sitz verlegt. Neue
Geschäftsanschrift: Daimlerstraße 6, 73333
Gingen an der Fils. Gegenstand geändert.
Stammkapital nun: 26.000,00 EUR. Nicht
mehr Geschäftsführer: Irtenkauf, Dietmar.
Geschäftsführer: Scharpf, Günter.
 HRB 531039, Yamazaki Mazak Deutschland
GmbH, Esslinger Str. 4-6, 73037 Göppingen.
Prokura erloschen: Hein, Alfred. Gesamtprokura: Milling, Michael Tobias Peter.
 HRB 531685, Wäscherei Büchele Verwaltungs
GmbH, Heinrich-Landerer-Str. 69, 73037 Göppingen. Nicht mehr Geschäftsführer: Schurr,
Volker.
 HRB 533896, Rieker Verwaltungs GmbH,
Daimlerstr. 17, 73037 Göppingen. Nicht
mehr Geschäftsführer: Kübler, Herbert.
 HRB 722753, OSG GmbH, Karl-EhmannStr. 25, 73037 Göppingen. Nicht mehr Geschäftsführer: Ishikawa, Norio, Waterloo/
Belgien.
 HRA 721930, SeoPeople Internetmarketing
GmbH & Co. KG, Ulmer Straße 123, 73037 Göppingen.
 HRB 532737, I­NetPartner GmbH Online Ser­
vices, Fraunhoferstraße 4, 73037 Göppingen.
Bestellt als Geschäftsführer: Straub, HansPeter.
 HRB 532861, MPW GmbH, Daimlerstr. 39,
73037 Göppingen. Änderung der Geschäftsanschrift: Max-Beckmann-Str. 7, 73257 Köngen. Nicht mehr Geschäftsführer: Müller,
Philipp; Peter, Joachim. Bestellt als Liquidator: Müller, Philipp; Peter, Joachim. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 534075, TeamViewer GmbH, Jahnstraße
30, 73037 Göppingen. Einzelprokura: Miehler, Bernd, Zollikon / Schweiz.
 HRB 720141, Technotherm GmbH Werk II, Zillenhardtstr. 31, 73037 Göppingen. Einzelprokura: Wingens, Dennis; Wingens, Markus.
 HRB 722899, Pharmamind GmbH, ManfredWörner-Straße 150, 73037 Göppingen.
Bestellt als Liquidator: Benz, Marco. Nicht
mehr Geschäftsführer: Benz, Marco; Esslinger, Claus. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 723308, SIGG Deutschland GmbH, Ulmer Str. 123, 73037 Göppingen. Nicht mehr
Geschäftsführer: Abbt, Marcel, Busswil /
Schweiz.
 HRB 729486, TV SHC GmbH, Jahnstraße 30,
73037 Göppingen. Einzelprokura: Miehler,
Bernd, Zollikon / Schweiz.
 HRB 729578, Apomind UG (haftungsbe­
schränkt), Manfred-Wörner-Straße 150, 73037
Göppingen. Nicht mehr Geschäftsführer;
nunmehr Liquidator: Benz, Marco. Nicht
mehr Geschäftsführer: Bätzel, Martin. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 730317, Pharmamind Service Group
GmbH, Manfred-Wörner-Straße 150, 73037
Göppingen. Firma geändert: apomind
CoMM GmbH. Bestellt als Geschäftsführer:
Bätzel, Martin.
 HRB 731008, Regit Eins GmbH, Jahnstraße
30, 73037 Göppingen. Einzelprokura: Miehler, Bernd, Zollikon / Schweiz.
 HRB 731064, Iapetos Holding GmbH, Jahnstraße 30, 73037 Göppingen. Einzelprokura:
Miehler, Bernd, Zollikon / Schweiz.
 HRA 530699, Staufen­Modellbau GmbH &
Co. KG, Poststr. 129, 73054 Eislingen. Firma
geändert: Staufen-Formenbau GmbH & Co.
KG. Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Holzhäuser Str. 8, 73117 Wangen.
 HRB 534128, quenic GmbH, Schillerstraße 21, 73054 Eislingen. Änderung der Geschäftsanschrift: Hans-Seyff-Straße 3, 73037
Göppingen.
 HRB 531317, Händle GmbH, Wilhelmstr.
10, 73061 Ebersbach an der Fils. Änderung
der Geschäftsanschrift: Fischerstraße 45/1,
73061 Ebersbach an der Fils.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
 HRB 533980, AUTO.net­GLASinnovation gmbh,
Bergstr. 5, 73061 Ebersbach an der Fils. Nicht
mehr Geschäftsführer: Off, Petra. Bestellt als
Geschäftsführer: Off, Gert. Prokura erloschen: Off, Gert.
 HRA 720100, Kripro Bollinger KG ­ Krimina­
litätsbekämpfung vom Profi, Auchtertweg 4,
73061 Ebersbach an der Fils. Änderung der
Geschäftsanschrift: Frühlingstr.2, 73095 Albershausen.
 HRB 720703, Bührli Dataplan GLASmatic
GmbH, Bergstr. 5, 73061 Ebersbach an der
Fils. Bestellt als Geschäftsführer: Off, Petra.
Nicht mehr Geschäftsführer: Off, Gert. Prokura erloschen: Off, Petra.
 HRB 727009, Chivu­Dorin UG (haftungsbe­
schränkt), Frühlingstraße 1/1, 73107 Eschenbach. Bestellt als Liquidator: Dorin-Cheaburu, Mihai. Nicht mehr Geschäftsführer:
Chivu, Emil; Dorin-Cheaburu, Mihai. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 720106, Alb­Biogas Verwaltungs GmbH,
Birkenbuckelweg 1/1, 73111 Lauterstein. Bestellt als Geschäftsführer: Gamm, Thorsten.
Nicht mehr Geschäftsführer: Wuchenauer,
Ralf.
 HRB 530889, Mürder GmbH, Turnhallenstr. 34, 73114 Schlat. Bestellt als Liquidator:
Mürder, Rudi. Nicht mehr Geschäftsführer:
Mürder, Rudi. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
... JETZT DAS GANZE BITTE 63.432 MAL!
Sie versenden Mailings, Broschüren, Kataloge oder Waren?
Dann sind wir der Ansprechpartner für den zuverlässigen und
sicheren Service von der Personalisierung über die Konfektionierung und Verpackung bis hin zum professionellen Versand.
Tel.: 0 71 95 / 91 37 - 0
www.stiefele-direktmarketing.de

HRB 533236, Micro­ Epsilon Eltrotec GmbH,
Heinkelstr. 2, 73066 Uhingen. Bestellt als
Geschäftsführer: Lang, Carmen. Nicht mehr
Geschäftsführer: Hendrych, Bernd.
 HRB 533728, HeaTec Thermotechnik GmbH,
Siemensstraße 23, 73066 Uhingen. Nicht
mehr Geschäftsführer: Dr. Schwarz, HansJochen.
 HRB 727619, Scire GmbH, Leibnizstraße 17,
73066 Uhingen. Bestellt als Liquidator: Schäfer, Sabine. Nicht mehr Geschäftsführer: Schäfer, Sabine. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 533856, LSB Objekt Nr. 4 GmbH, Stuifenstr. 4, 73072 Donzdorf. Bestellt als Geschäftsführer: Brinke, Peter.
 HRB 540822, NUCLEAR BLAST Tonträger
Produktions­ und Vertriebs GmbH, Öschstr. 40,
73072 Donzdorf. Nicht mehr Geschäftsführer: Stumpp, Martina. Einzelprokura:
Stumpp, Martina.
 HRB 720508, BMS Verwaltungs­GmbH,
Hauptstr. 4, 73072 Donzdorf. Nicht mehr
Geschäftsführer: Schnaithmann, Stefan.
 HRB 540179, Mittefilsplan Gesellschaft für
Wohnungs­ und Städtebau mit beschränkter Haf­
tung, Tobelstr. 6, 73079 Süßen. Bestellt als
Liquidator: Brühl, Hanns-Wolf. Nicht mehr
Geschäftsführer: Brühl, Hanns-Wolf. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 541097, Schoeller Süssen GmbH, Bühlstr. 14, 73079 Süßen. Firma geändert: Schoeller Verwaltungs GmbH.
 HRB 540343, Rieker GmbH, Lange Str. 36,
73079 Süßen. Nicht mehr Geschäftsführer:
Rieker, Albert.
 HRB 731430, Schoeller Handstrickgarn GmbH,
Bühlstraße 14, 73079 Süßen. Firma geändert:
Schoeller Süssen GmbH.
 HRB 531768, Sattler GmbH, Untere Weingartenstr. 2, 73092 Heiningen. Sitz verlegt.
Neue Geschäftsanschrift: Wilhelm-ZwickStraße 6, 73035 Göppingen. Einzelprokura:
Sattler, Sven; Sattler, Tim.
 HRB 725524, TPS GmbH, Herzenhaldenweg
12/1, 73095 Albershausen. Sitz verlegt. Neue
Geschäftsanschrift: Daimlerstr. 14, 73119
Zell unter Aichelberg. Gegenstand geändert.
 HRB 531931, Peter Herrlinger Heizung und
Sanitär GmbH, Zeppelinstr. 18, 73105 Dürnau.
Bestellt als Geschäftsführer: Rettenmeier,
Miguel.
 HRB 725566, weprotec GmbH Handling­ &
Verpackungssysteme, Fabrikstraße 36, 73105
Dürnau. Bisher Geschäftsführer, nun bestellt
als Liquidator: Propach, Hans Walter. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 729046, alsus consulting UG (haftungsbe­
schränkt), Brühlstraße 6, 73105 Dürnau. Nicht
mehr Geschäftsführer: Fürniß, Thomas.
PERSONALISIEREN. VERPACKEN. VERSENDEN.

HRB 724243, Fantastic Art + Image GmbH,
Schulstr. 7, 73119 Zell unter Aichelberg.
Nicht mehr Geschäftsführer: Vogel, Marlene.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 720358, Die Zieglerschen ­ Wohnen im
Alter gemeinnützige GmbH, Tannenbergstr. 44,
73230 Kirchheim unter Teck. Bestellt als
Geschäftsführer: Arnegger, Christoph; Baumann, Rolf; Dr. Fennen, Ursula; Lange, Sven;
Prof. Dr. Rau, Harald. Nicht mehr Geschäftsführer: Ellersiek, Rainer.
 HRB 530291, STAMA Maschinenfabrik GmbH,
Siemensstr. 23, 73278 Schlierbach. Gesamtprokura: Dr. Spachtholz, Guido.
 HRB 725365, Albwerk Solar GmbH, Eybstraße 98-102, 73312 Geislingen an der Steige.
Bestellt als Geschäftsführer: Gamm, Thorsten. Nicht mehr Geschäftsführer: Schreiner,
Ulli.
 HRB 541306, supra quam gmbh, Steingrubestraße 15, 73312 Geislingen an der Steige.
Änderung der Geschäftsanschrift: Weilerstr.
20, 73312 Geislingen an der Steige.
 HRB 541327, Albwerk Verwaltungsgesellschaft
mbH, Eybstr. 98-100, 73312 Geislingen an der
Steige. Bestellt als Geschäftsführer: Wuchenauer, Ralf. Geschäftsführer: Rinklin, Hubert.
 HRB 541719, GZA Geislinger Zeitarbeit GmbH,
Stöttener Berg 28, 73312 Geislingen an der
Steige. Gegenstand geändert. Bestellt als Geschäftsführer: Schäffler, Konrad. Nicht mehr
Geschäftsführer: Sträter, Martina.
 HRB 725755, Reimol GmbH, Karl-BenzStraße 6, 73312 Geislingen an der Steige.
Änderung der Geschäftsanschrift: Lessingstraße 2, 73333 Gingen an der Fils. Bisher
Geschäftsführer, jetzt bestellt als Liquidator:
Mollenkopf, Claus. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 728675, mb & m gmbh, Steingrubestraße 15, 73312 Geislingen an der Steige. Änderung der Geschäftsanschrift: Weilerstraße 20,
73312 Geislingen an der Steige.
 HRB 729106, auflage eins verwaltungs­gmbh,
Heidenheimer Straße 52, 73312 Geislingen
an der Steige. Nicht mehr Geschäftsführer:
Schwichtenberg, Klaus.
 HRB 531967, MARMIC Consulting GmbH
Unternehmensberatung, Schloßgartenstr. 5/1,
73349 Wiesensteig. Bestellt als Geschäftsführer: Frank, Linus Walter.
LÖSCHUNGEN DEZEMBER
 HRB 532340, GJS ­ Immobilien GmbH, Lutherstr. 12, 73033 Göppingen. Nicht mehr
Geschäftsführer nun Liquidator: Schefold,
Christiane Helene. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
INFO
 HRB 720157, BioEnergy Süd GmbH, Boller
Straße 37, 73035 Göppingen. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist gelöscht.
 HRB 533864, Connexion Point GmbH, AdolfSafft-Straße 13, 73037 Göppingen. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit von
Amts wegen gelöscht.
 HRB 722083, IT­Sat­Rental und Dienstleistungs
GmbH, Seewiesenstraße 14, 73054 Eislingen.
Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen gelöscht.
 HRA 721233, ImmoInvest GmbH & Co. KG, Im
Tiefentobel 56, 73061 Ebersbach an der Fils.
Sitz verlegt nach Schorndorf.
 HRB 540520, SB Mietwagen GmbH, Lontalstr. 32, 73312 Geislingen an der Steige.
 HRB 541001, von Bock Werbung GmbH,
Hauffstr. 16, 73312 Geislingen an der Steige.
Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft
ist gelöscht.
 HRB 541149, Rapp GmbH, Kantstr. 18,
73312 Geislingen an der Steige.
 HRB 721558, proLOG ­ brand logistics GmbH,
Eberhardstraße 17-47, 73312 Geislingen an
der Steige
LÖSCHUNGEN JANUAR
 HRB 724056, Landhotel Linde Verwaltungs­
GmbH, Schillerplatz 4, 73033 Göppingen. Die
Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist
gelöscht.
 HRB 540929, Häußler IT­Lösungen GmbH,
Laichingerstr. 25, 73033 Göppingen. Die
Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist
gelöscht.
 HRB 726429, Barto Veranstaltungstechnik UG
(haftungsbeschränkt), Freihofstraße 14, 73033
Göppingen. Die Liquidation ist beendet. Die
Gesellschaft ist gelöscht.
 HRA 531346, Billard­und Spielcenter
GmbH & Co Spielhallen „Las Vegas“, Autenbachstraße 15, 73035 Göppingen. Die Firma
ist erloschen. Eine Liquidation findet nicht
statt.
 HRB 729099, BGG Deutschland GmbH, Dieselstraße 19, 73037 Göppingen. Sitz verlegt
nach Kleinostheim.
 HRB 534085, Fastems GmbH, Heilbronner
Str.17/1, 73037 Göppingen.
 HRB 725216, Constantin Hang Maschinen­
Service UG (haftungsbeschränkt), Jahnstraße 86,
73037 Göppingen. Bestellt als Liquidator:
Krauter, Johannes. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Eine Liquidation findet nicht statt. Die
Gesellschaft ist gelöscht.
 HRB 722521, AVC GmbH, Frauenstraße 6,
73054 Eislingen. Die Gesellschaft ist wegen
Vermögenslosigkeit von Amts wegen gelöscht.
 HRA 722217, Glückspilz Handels GmbH & Co.
KG, Fraunhoferstraße 21, 73037 Göppingen.
Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist
erloschen.
 HRB 532452, Gwinner Unternehmensgruppe
GmbH, Stuttgarter Str. 56-60, 73061 Ebersbach an der Fils. Sitz verlegt.
 HRA 531815, Senvitas GmbH & Co. KG, Brühlstraße 43/1, 73084 Salach. Die Gesellschaft
ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.
 HRB 533899, arcus GmbH IT­Lösungen für die
Produktentwicklung, Schulstraße 11, 73084 Salach. Sitz verlegt nach Ludwigsstadt.
 HRA 531714, Walter Schraudolph, Installation von sanitären Anlagen, Inh.: Hans Ambacher - e.K., Goethestraße 4, 73087 Bad
Boll. Die Firma ist erloschen.
 HRB 728137, Stromregal Verwaltungs UG
(haftungsbeschränkt), Am Wallgraben 1/2,
73092 Heiningen. Nicht mehr Geschäftsführer, nun bestellt als Liquidator: Schweizer,
Christian. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die
Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist
gelöscht.
 HRB 725741, docuPartner GmbH, AlbertSchweitzer-Weg 6/1, 73095 Albershausen.
Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft
ist gelöscht.
71
FIRMENJUBILÄEN
Foto: Lotter
INFO
FIRMENJUBILÄEN
175 Jahre
Gebr. Lotter KG
Ludwigsburg
Zusammen mit seinen Tochterunternehmen beschäftigt
das 1840 gegründete Familienunternehmen Lotter
an 40 Standorten in Deutschland 1300 Mitarbeiter, die
zuletzt einen Umsatz von jährlich über 400 Millionen
Euro erwirtschafteten. Neben dem Walz­ und Betonstahl
umfasst das Handelssortiment der Unternehmens­
gruppe auch Flüssiggas, Werkzeuge, Maschinen und
Beschläge, Sanitär, Heizungen und Küchen sowie
Bodenbeläge und Haushaltwaren.
225 Jahre
GEBRÜDER BORNTRAEGER OHG
Stuttgart (3. März)
ERICH MICHAEL ADAM
KLEINTRANSPORTE
Plüderhausen (1. März)
TEAM DREI
PR­WERBEAGENTUR GMBH
Kirchheim am Neckar (1. März)
DRESDNER PROJEKTBAU GMBH
Stuttgart
(21. März)
150 Jahre
VOLKSBANK STUTTGART EG
Stuttgart (4. März)
ANDREAS JÖRG WEINGART
VERSICHERUNGSVERTRETER
Plüderhausen (1. März)
MARGITTA ROTH
PELZE – LEDER – MODE
Stuttgart (5. März)
THOMAS KOMM
SÜDOBJEKT IMMOBILIEN
Stuttgart (21. März)
125 Jahre
FELLBACHER BANK EG
Fellbach (25.März)
GERD WIDMANN
WIRTSCHAFTSBERATUNG
Sindelfingen
60 Jahre
DR.­ING. W. GÖTZELMANN +
PARTNER GMBH
Beratende Ingenieure, Stuttgart
50 Jahre
JUTTA WASTL „NATÜRLICH
SCHÖNE MODE“
Weil der Stadt
AUTO GEIGER E. K.
Oberstenfeld (1. März)
25 Jahre
COSIMO FORTINO
FENSTERHANDEL
Winnenden (1. März)
CHRISTIAN ZAPF
HANDELSVERTRETER
Alfdorf (1. März)
 HRB 725074, H!com consulting Prof. Huettl
Unternehmergesellschaft
(haftungsbeschränkt),
Friedhofstr. 48, 73111 Lauterstein. Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit von
Amts wegen gelöscht.
 HRB 728128, WieWa Süd Verwaltungs UG (haf­
tungsbeschränkt), Schillerstraße 57, 73312 Geislingen an der Steige. Nicht mehr Geschäftsführer; nunmehr Liquidator: Aspromatis, Patrick.
Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gesellschaft
ist gelöscht. Eine Liquidation findet nicht statt.
BERICHTIGUNGEN
 HRB 726948, vip­shuttle.com GmbH, Boschstraße 23/1, 73119 Zell unter Aichelberg.
Von Amts wegen berichtigt: Das Stammkapital ist auf 70.000,00 EUR erhöht.
72
TAMAS PUSKA –­ PUSCAR­
KAROSSERIE­ UND FAHRZEUGBAU,
OLDTIMER­RESTAURATION
Uhingen-Sparwiesen
RAINER SATTLER
BÜRORAUMDESIGN
Weinstadt
VASSILIOS ZIONGOS
RESTAURANT SYRTAKI
Kernen im Remstal (23.März)
HORRER AUTOMOBILE GMBH
Böblingen (5. März)
RATHAUS­APOTHEKE
SONJA SIGEL
Hattenhofen (7. März)
GÜNTER HAPPOLD VERMITTLUNG
VON ANTEILSCHEINEN
Stuttgart (9. März)
DR. THILENIUS MANAGEMENT
GMBH
Stuttgart (14. März)
BÖHMER IMMOBILIEN HAUSVER­
WALTUNGEN DIENSTLEISTUNGS­
SERVICE
Jettingen (15. März)
PINK POWER SPORT & FREIZEIT
GMBH
Böblingen
HABA PLATTENSERVICE GMBH
Herrenberg (19. März)
THOMAS LONIEN
ALLIANZVERTRETUNG
Oberstenfeld (1. März)
DIETER NOWAK
VERMITTLUNG VON IMMOBILIEN
Stuttgart (19. März)
LANDKREIS
LUDWIGSBURG
NEUEINTRAGUNGEN DEZEMBER
 HRB 751257, Valerie Prinz Mode + Design
GmbH, Engelbergstraße 30/1, 70839 Gerlingen. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Dr. Jebens, Thomas.
 HRB 751206, Ditzinger Wohnbau GmbH,
Steinhaldenstraße 11, 71254 Ditzingen.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Haupt, Oliver.
 HRA 730539, Holzbau Link GmbH & Co.
KG, Monreposstraße 79, 71634 Ludwigsburg. Persönlich haftender Gesellschafter:
Holzbau Link Verwaltungs GmbH, Ludwigsburg.
 HRB 751250, hms architekten GmbH, Osterholzallee 50, 71636 Ludwigsburg. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: HidvégiMayer-Steudte, Anita; Mayer-Steudte, Alexander.
 HRB 751166, Schmitz Ventures UG (haftungs­
beschränkt), Seestraße 63, 71638 Ludwigsburg. Stammkapital: 500,00 EUR. Geschäftsführer: Schmitz, Marco.
 HRB 751209, FB Consult UG (haftungsbe­
schränkt), Kastanienallee 25/1, 71638 Ludwigsburg. Stammkapital: 2.000,00 EUR. Geschäftsführer: Benzing, Friedrich.
 HRB 751219, no­hoppe GmbH, Waliser Straße 15, 71640 Ludwigsburg. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Hoppe,
Norbert.
JÜRGEN STÄNGLE
IMMOBILIEN, FINANZIERUNGEN
Benningen am Neckar (26. März)
CS COMMUNICATION SYSTEMS
GMBH
Pleidelsheim (26. März)
DIE WERKSTÄTTER GMBH
Ökologische Lösungen bei der
Hausrenovierung
Stuttgart (27. März)
U. KOLB WERKZEUG­VERTRIEBS
GMBH
Waldenbuch (29. März)
DIENSTJUBILÄUM
50 Jahre
ROLF WOHLHAUPTER­HERMANN
Geschäftsführender Gesellschafter
der Fa. Wohlhaupter GmbH
Frickenhausen (15. März)
 HRB 751185, ICQB GmbH, Oscar-Paret-Straße 17, 71642 Ludwigsburg. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Dr. Öhler,
Lars.
 HRB 751234, Bensegger GmbH, Panoramaweg 21, 71686 Remseck am Neckar. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer:
Bensegger, Gerhard.
 HRB 751256, Keller IT Beratung UG (haf­
tungsbeschränkt),
Clara-Schuhmann-Straße
27, 71701 Schwieberdingen. Stammkapital: 2.000,00 EUR. Geschäftsführer: Keller,
Kurt.
 HRB 751218, Borgardt Safety System Designs
UG (haftungsbeschränkt), Hauptstraße 48, 71706
Markgröningen. Stammkapital: 100,00 EUR.
Geschäftsführer: Borgardt, Monika. Einzelprokura: Borgardt, Jürgen.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
HANDELSREGISTER
 HRB 751241, Simply Gastro GmbH, Hauptstraße 83, 71711 Steinheim an der Murr.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Miceli, Bruno.
 HRB 751244, Deutsche Fallen Angels AG,
Beethovenstraße 71, 71726 Benningen
am Neckar. Der Sitz ist von Augsburg nach
Benningen am Neckar verlegt. Vorstand:
Papst, Christoph. Nicht mehr Vorstand:
Könen, Roland. Grundkapital: 500.000,00
EUR.
 HRB 751226, Inform & Stil GmbH, Claudisustraße 5, 71735 Eberdingen. Der Sitz
ist von Erlangen nach Eberdingen verlegt.
Bisher: „Horseplus GmbH“. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Welsner,
Christof. Bestellt als Geschäftsführer: Truckses, Susanne.
 HRB 751212, GTA Lifestyle UG (haftungsbe­
schränkt), Kantstraße 23, 74343 Sachsenheim.
Stammkapital: 750,00 EUR. Geschäftsführer:
Julien, Alexander; Strobel, Tobias. Geschäftsführerin: Groß, Martina.
 HRB 751225, SBK Ingenieursgesellschaft
mbH, Gröninger Weg 7, 74379 Ingersheim.
Stammkapital: 30.000,00 EUR. Geschäftsführer: Strittmatter, Rolf Gerald.
 HRA 730549, Coltec GmbH & Co. KG, Heinrich-Hertz-Straße 4, 74395 Mundelsheim.
Persönlich haftender Gesellschafter: Coltec
Beteiligung GmbH, Mundelsheim.
NEUEINTRAGUNGEN JANUAR
 HRB 751275, Double M Trade GmbH, Am
Sonnenberg 24/1, 71638 Ludwigsburg.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Müller, Ralf; Müller, René.
 HRB 751306, GET ENERGY GmbH, Monreposstraße 57, 71634 Ludwigsburg. Der Sitz
ist von Heusenstamm nach Ludwigsburg
verlegt. Stammkapital: 100.600,00 EUR.
Geschäftsführer: Bessero, Patrick; Bieker,
Oliver; Wolf, Karl. Gesamtprokura: Freiwald,
Claus; Seile, Michael.
 HRB 751329, Hansi UG (haftungsbeschränkt),
Besigheimer Straße 31, 74366 Kirchheim am
Neckar. Stammkapital: 1.000,00 EUR. Geschäftsführer: Singh Hansi, Ajaib.
 HRB 751327, HDeCo GmbH, Im Neusatz
9, 74376 Gemmrigheim. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Hellger,
Michael.
VERÄNDERUNGEN DEZEMBER
 HRB 200474, MAHLE Behr Kornwestheim
GmbH, Enzstraße 25-35, 70806 Kornwestheim. Neue Geschäftsanschrift: Enzstraße
25-33, 70806 Kornwestheim.
 HRB 743609, ACCURATE ­ SMART BATTERY
SYSTEMS ­ GmbH, Siemensstraße 25, 70825
Korntal-Münchingen. Stammkapital nun:
300.000,00 EUR.
 HRB 201616, VBH Deutschland GmbH, Siemensstr. 38, 70825 Korntal-Münchingen.
Gesamtprokura: Vivot, Peter.
 HRB 203096, VBH Holding Aktiengesellschaft,
Siemensstr. 38, 70825 Korntal-Münchingen.
Gesamtprokura: Vivot, Peter.
 HRB 202253, Druckerei Schopf GmbH,
Benzstr. 4, 70839 Gerlingen. Nicht mehr
Geschäftsführer, nunmehr bestellt als Liquidator: Schopf, Irmgard. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 720853, Georg Coman GmbH, Lindenstr. 6, 70839 Gerlingen. Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Sonnenuhrweg
21, 70499 Stuttgart.
 HRB 743501, JØRD Lifestyle GmbH, Spechtweg 11, 70839 Gerlingen. Nicht mehr Geschäftsführer, nun bestellt als Liquidator:
Matthesen, Milena. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 201893, OETTINGER und PARTNER
Revisions­ und Beratungsgesellschaft mbH Wirt­
schaftsprüfungsgesellschaft, Dieselstr. 15, 71254
Ditzingen. Geschäftsführer: Bäthge, Katja.
Prokura erloschen: Elzner, Sandra; Hirn, Mi-
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
chaela; Kraut, Ewa; Kurbel, Irene; Stegmayer,
Constantin. Gesamtprokura: Schindlbeck,
Susanne.
 HRB 205515, „WIRTSCHAFTSPRÜFUNG“
Treuhand­, Revisions- und Unternehmensberatungs-Gesellschaft mbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Steuerberatungsgesellschaft, Dieselstr. 15, 71254 Ditzingen.
Geschäftsführer: Oettinger, Hans-Joachim.
Prokura erloschen: Elzner, Sandra; Hirn, Michaela; Kraut, Ewa; Kurbel, Irene; Stegmayer,
Constantin. Gesamtprokura: Schindlbeck,
Susanne.
 HRB 749352, Aphili8 UG (haftungsbeschränkt),
Bogenstraße 15/1, 71563 Affalterbach. Änderung der Geschäftsanschrift: Winnender
Str. 67, 71563 Affalterbach.
 HRB 721512, Radio Media Süd­West Stuttgart
GmbH, Monreposstr. 55, 71634 Ludwigsburg.
Einzelprokura: Zenke, Kai.
 HRB 725215, Morgenstern & Kaes Werbung
GmbH, Favoritegärten 61, 71634 Ludwigsburg. Neue Geschäftsanschrift: Schillerplatz
2, 71638 Ludwigsburg.
 HRB 722110, PAUL LECHLER STIFTUNG gGmbH,
Saarstr. 28, 71636 Ludwigsburg. Neue Geschäftsanschrift: Pfarrstr. 1, 70182 Stuttgart.
Gegenstand geändert. Nicht mehr Geschäftsführer: Hauswirth, Dieter.
 HRB 750442, Federal­Mogul Aftermarket
GmbH, Albert-Ruprecht-Straße 2, 71636 Ludwigsburg. Bestellt als Geschäftsführer: Sobottka, André. Nicht mehr Geschäftsführer:
Hürter, Frank.
 HRB 201841, Pflugfelder Immobilien Treu­
hand GmbH, Solitudestr. 49, 71638 Ludwigsburg. Geschäftsführer: Pflugfelder, Jürgen.
 HRB 202944, STRENGER Holding GmbH, Myliusstr. 15, 71638 Ludwigsburg. Einzelprokura:
Ahrens, Julien.
 HRB 206024, GFO Gesellschaft für Objekt­
betreuung mbH, Stuttgarter Str. 79, 71638
Ludwigsburg. Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Tübinger Straße 185, 71732 Tamm.
 HRB 743999, D&F Bau­Beratung UG (haf­
tungsbeschränkt), Danziger Straße 61, 71638
Ludwigsburg. Neue Geschäftsanschrift:
Friedrichstraße 68, 71638 Ludwigsburg.
Nicht mehr Geschäftsführer, nun: Liquidator: Klausmeier, Frank. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 745328, Runde 1 Verwaltung UG (haf­
tungsbeschränkt), Schillerstraße 17, 71638
Ludwigsburg. Bestellt als Geschäftsführer:
Hofstetter, Michael; Traens, David Jacques
René. Nicht mehr Geschäftsführer: Bartenbach, Ralf.
 HRB 290687, Nilco­Reinigungsmaschinen
GmbH, Industriestrasse 6, 71665 Vaihingen
an der Enz. Stammkapital nun: 328.000,00
EUR.
 HRB 736452, EES Prof. Dr. Roller Beratungs­
gesellschaft mbH, Rümpflestraße 14, 71665
Vaihingen an der Enz. Firma geändert: EES
Beratungsgesellschaft mbH. Änderung der
Geschäftsanschrift: Adalbert-Stifter-Str. 6,
76275 Ettlingen. Nicht mehr Geschäftsführer: Hasselfeld, Freihold.
 HRB 201454, Wolf GmbH, Bahnhofstr. 14,
71679 Asperg. Nicht mehr Geschäftsführer,
nunmehr bestellt als Liquidator: Wolf, Heinrich; Wolf, Erich. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 744179, ITconcept2be GmbH, Löchlesäcker 25, 71691 Freiberg am Neckar. Sitz
verlegt. Neue Geschäftsanschrift: WilhelmBusch-Straße 14/2, 71522 Backnang.
 HRB 205459, Raumausstattung Altendorfer
GmbH, Beihinger Str.21, 71691 Freiberg am
Neckar. Nicht mehr Geschäftsführer: Wendler, Uwe.
 HRB 205078, Oertli­Rohleder Wärmetechnik
GmbH, Raiffeisenstr. 3, 71696 Möglingen. Bestellt als Geschäftsführer: van Schayk, Arthur,
Middelharnis / Niederlande.
 HRB 730601, Robert Bosch Technical and Busi­
ness Solutions GmbH, Daimlerstraße 1, 71701
Schwieberdingen. Sitz verlegt. Änderung der
Geschäftsanschrift: Zettachring 10 A, 70567
Stuttgart. Nicht mehr Geschäftsführer: Aravind, Rajagopal, Bangalore-560011 / Indien.
 HRA 724162, Buck Solar GmbH & Co. KG, Tammer Straße 13, 71706 Markgröningen. Firma
geändert: enersol GmbH & Co. KG.
 HRB 720963, Dr. Ing. Lutz Mieschke Geschäfts­
führungs GmbH, Einsteinweg 4, 71706 Markgröningen. Nicht mehr Geschäftsführer nun:
Liquidator: Mieschke, Hans. Die Gesellschaft
ist aufgelöst.
 HRB 310797, Immergrün GmbH Ihr Land­
schaftsgärtner, Kreuzwegäcker 34, 71711
Steinheim an der Murr. Bestellt als Geschäftsführer: Käß, Patrick. Geschäftsführer: Käss,
Armin.
 HRB 740717, Verdeko GmbH, Grönerstraße
56, 71723 Großbottwar. Neue Geschäftsanschrift: Liebknechtstr. 33, 70565 Stuttgart.
Bestellt als Geschäftsführer: De Rosa, David.
 HRB 743954, DECHIKUM Deutsch­Chinesi­
sches Kulturmanagement GmbH, Fellbacher Weg
3, 71732 Tamm. Nicht mehr Geschäftsführer, nunmehr bestellt als Liquidator: Dr. Sun,
Hai. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 290782, MONOWA flexible Trennwand­
systeme GmbH, Austraße 28, 71739 Oberriexingen. Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Burggasse 6, 71665 Vaihingen an
der Enz.
 HRA 301033, die rezeptoren Mediengesell­
schaft GmbH & Co. KG, Hans-Kudlich-Platz 5,
74321 Bietigheim-Bissingen. Sitz verlegt.
Neue Geschäftsanschrift: Zwischen den Wegen 18, 74343 Sachsenheim.
 HRB 302286, Stapler­Rent 2000 GmbH,
Adolf-Heim-Str. 14, 74321 Bietigheim-Bissingen. Gesamtprokura: Indich, Karl; Konstantin, Andreas.
 HRA 301183, Auktionshaus Christoph Gärt­
ner GmbH & Co. KG, Steinbeisstr. 6 + 8, 74321
Bietigheim-Bissingen. Eingetreten als Persönlich haftender Gesellschafter: Gärtner, Christoph.
 HRA 301218, Armstrong Holding GmbH &
Co. OHG, Stuttgarter Str. 75, 74321 Bietigheim-Bissingen. Eingetreten als Persönlich
haftender Gesellschafter: Armstrong Cork
Finance LLC, Wilmington Delaware / USA.
Ausgeschieden als Persönlich haftender Gesellschafter: Armstrong World Industries
Holding GmbH, Münster.
 HRA 725108, KWA Bioenergie GmbH und
Co. Dreizehnte Projekt KG, Flößerstraße 60/3,
74321 Bietigheim-Bissingen. Liquidator:
KWA Bioenergie GmbH, Bietigheim-Bissingen. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRA 728106, Cerablast GmbH & Co. KG, Rossäcker 9, 74343 Sachsenheim. Änderung der
Geschäftsanschrift: Gerhard-Rummler-Straße 2, 74343 Sachsenheim.
 HRB 301997, Amann Beteiligungen GmbH,
Hauptstraße 1, 74357 Bönnigheim. Prokura
erloschen: Hefter, Robin; Schödel, Jürgen.
 HRB 729786, Robert Braun BauSysteme
GmbH, Zachersweg 17, 74376 Gemmrigheim.
Firma geändert: Robert Braun RaumSysteme GmbH. Gesamtprokura: Braun, Manuel;
Braun, Marco.
 HRA 729886, LED Best. GmbH & Co. KG, Innere Au 4, 74395 Mundelsheim. Firma geändert: Fair VC GmbH & Co. KG.
VERÄNDERUNGEN JANUAR
 HRB 204471, Institut Dr. Haag GmbH, Friedenstraße 17, 70806 Kornwestheim. Vertretungsbefugnis geändert bei Geschäftsführer:
Dr. Haag, Heinz W.
 HRB 202312, Sartor­Moden Textileinzelhandel
GmbH, Johannes-Daur-Str.2, 70825 KorntalMünchingen. Nicht mehr Geschäftsführer:
Sartor, Barbara. Nicht mehr Geschäftsführer,
nun bestellt als Liquidator: Sartor, Dieter. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 207028, Lauster Fleisch­ und Wurstwaren
GmbH, Hauptstr. 2, 70825 Korntal-Münchingen. Nicht mehr Geschäftsführer, nun Liquidator: Lauster, Bernd. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
INFO
 HRB 720610, Gundolf Handels­, Vertriebsund Beratungs GmbH, Schöckinger Straße
40, 70825 Korntal-Münchingen. Änderung
der Geschäftsanschrift: Kleine Gartenstraße
20, 71334 Waiblingen.
 HRA 203039, Koose Kunststoffverarbeitung
GmbH & Co. KG, Robert-Bosch-Str. 3, 71254 Ditzingen.
 HRB 203243, Manfred Müller GmbH, Benzstr.
2, 71254 Ditzingen. Geschäftsführer: Müller,
Thomas; Müller, Ralf.
 HRB 728412, consultXpert GmbH, Obstwiesenweg 27, 71254 Ditzingen. Bestellt als
Liquidator: Walter, Hans-Dieter. Nicht mehr
Geschäftsführer: Walter, Hans-Dieter. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 204031, Aktuell Presse­Verlag GmbH,
Lindenstr. 15, 71634 Ludwigsburg. Firma geändert: APV Info GmbH. Vormals Geschäftsführer, nun bestellt als Liquidator: Abele,
Achim; Bender, Harald. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 205243, IV Immobilien Verlagsgesell­
schaft mbH, Lindenstr. 15, 71634 Ludwigsburg. Firma geändert: Presse-Verlag Aktuell
GmbH.
Pralinen mit Ihrem Firmenlogo
 HRB 720950, Golfclub Schloss Monrepos AG,
Monrepos 26, 71634 Ludwigsburg. Bestellt
als Vorstand: Günther, Annette. Nicht mehr
Vorstand: Naumann, Andreas Stefan.
 HRB 729485, CoraLibera Trainings­GmbH,
Monrepos / Gebäude 1, 71634 Ludwigsburg.
Nun bestellt als Liquidator: Girschewski, Rainer. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 733650, fu2com Verwaltungs­GmbH,
Monreposstr. 57, 71634 Ludwigsburg. Nicht
mehr Geschäftsführer: Fink, Horst Richard.
 HRB 747418, fu2tel Engineering GmbH, Monreposstraße 57, 71634 Ludwigsburg. Nicht
mehr Geschäftsführer: Fink, Horst Richard;
Weimar, Martin Gustav.
 HRA 202310, CompAtec IT GmbH & Co KG,
Friedenstr. 78, 71636 Ludwigsburg. Eingetreten als Liquidator: CompAtec Verwaltungs-GmbH, Ludwigsburg. Die Gesellschaft
ist aufgelöst. Prokura erloschen: Guénon,
Ute.
 HRB 203792, CompAtec Verwaltungs­GmbH,
Friedenstr. 78, 71636 Ludwigsburg. Nun
bestellt als Liquidator: Lieb, Howard-Frank.
Nicht mehr Geschäftsführer: Gue´non, Ute.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 204578, BgW Behindertengerechtes
Wohnen Verwaltungs­GmbH, Wilhelm-Blos-Str.
4, 71636 Ludwigsburg. Bestellt als Liquidator: Benz, Richard. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 204640, KMB Plan Werk Stadt GmbH,
Brenzstr. 21, 71636 Ludwigsburg. Gesamtprokura: Orth, Mathias.
 HRB 205220, GLEASON­PFAUTER Maschinen­
fabrik GmbH, Daimlerstr. 14, 71636 Ludwigsburg. Bestellt als Geschäftsführer: Dr. Ing.
Muckli, Jens.
 HRB 206336, Klaus Lechler Beteiligungs­
GmbH, Saarstraße 28, 71636 Ludwigsburg.
Änderung der Geschäftsanschrift: Albstraße
9, 73765 Neuhausen auf den Fildern.
 HRB 206901, Classic Line Management GmbH,
Nettelbeckstr. 17, 71636 Ludwigsburg. Gegenstand geändert. Bestellt als Geschäftsführer: Rohleder, Myriam. Nicht mehr Geschäftsführer: Gönnenwein, Stefan.
 HRB 726531, Adiscon RaumLicht GmbH,
Hoferstr. 5, 71636 Ludwigsburg. Bestellt als
Geschäftsführer: Subas, Ümit. Nicht mehr
Geschäftsführer: Hederich, Ralph.
 HRB 202944, STRENGER Holding GmbH, Myliusstr. 15, 71638 Ludwigsburg. Stammkapital
nun: 1.050.000,00 EUR.
 HRB 205270, Strenger Gebäudemanagement
GmbH, Myliusstraße 15, 71638 Ludwigsburg.
Gegenstand geändert.
73
INFO
TERMINE
fügig und kurzfristig Beschäftigten
wie beispielsweise Schüler oder
Studenten vermittelt.
Anmeldeschluss: 2. März
Info/Anmeldung: Dok-Nr. 7568104
TERMINE
5. März, 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
„Arbeitsrecht für Unternehmer“ ­
Der Arbeitsvertrag
Sie suchen einen neuen Mitarbeiter:
wie gestalten Sie Ihr Ausschreibungs- und Auswahlverfahren
rechtssicher? Wie optimieren Sie
Ihre Arbeitsverträge? – Diese und
weitere Fragen beantwortet eine
Rechtsexpertin.
Ort: IHK-Bezirkskammer Böblingen,
Steinbeisstraße 11, Böblingen
Info/Anmeldung: Dok-Nr. 17558362
9. März, 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Geringfügige und kurzfristige
Beschäftigungsverhältnisse
In unserer Informationsveranstaltung werden Ihnen Kenntnisse über
die korrekte sozialversicherungsrechtliche Behandlung von gering-
10. März, 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Die zoll­ und außenwirtschafts­
rechtliche Betriebsprüfung
In diesem Seminar werden die
Teilnehmer mit allen wesentlichen
Methoden vertraut gemacht und
erhalten wichtige Hinweise und
Anregungen zum Thema.
Ort: IHK Haus
Anmeldeschluss: 3. März
Kosten: 100 Euro
Info/Anmeldung: Dok-Nr. 17565420
16. März, 19:00 bis 22:00 Uhr
Veranstaltungsreihe
Young Business Network
Mit ihrem speziell zugeschnittenen
Programm richtet sich die Veranstaltungsreihe an Gründungsinteressierte und Jungunternehmer. Neben
ausgewählten Fachvorträgen _ am
16. März mit Schwerpunkt „Sozialabsicherung“ _ bietet der ElevatorPitch die Möglichkeit, das eigene
Unternehmen vorzustellen. Natürlich
bleibt genügend Zeit für Erfahrungsaustausch und Netzwerken.
Ort: IHK-Haus
Info/Anmeldung: Dok-Nr. 17569339
12. März, 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr
ZIM und Innovationsgutscheine
gezielt einsetzen
Eingeladen sind Unternehmer,
Geschäftsführer und Entscheidungsträger kleiner und mittelständischer,
innovativer Unternehmen, sowie
„Hightech“-Existenzgründer.
Ort: IHK-Haus
Anmeldeschluss: 5. März
Kosten: 30 Euro
Info/Anmeldung: Dok-Nr. 17574205
17. März, 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Ausländische Handelsvertreter und
Vertragshändler
Was muss bei der Vertragsgestaltung
berücksichtigt werden? Welche
Rechte und Pflichten haben Vertreter
und Exporteur? Wie können Preisund Provisionsregelungen gestaltet
werden? Diese und weitere Fragen
beantwortet das Seminar.
Ort: IHK-Haus
Anmeldeschluss: 10. März
Kosten: 150 Euro (inklusive Seminarunterlage)
Info/Anmeldung: Dok-Nr. 17557625
24. März, 14:30 bis 17:30 Uhr
Rechnet sich BGM? Und wie wird
es finanziell gefördert?
Immer mehr Unternehmen investieren in Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), um die
Leistungsfähigkeit und die Motivation
ihrer Belegschaft langfristig zu
erhalten. Aber rechnet sich das auch
für kleine und mittelständische
Unternehmen und welche Förderungen gibt es?
Ort: IHK-Haus Stuttgart
Anmeldeschluss: 17. März
Info/Anmeldung: Dok-Nr. 139543
24. März , 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Arbeitsrecht für Unternehmer
Teil 3: Das Arbeitsverhältnis endet
Unsere Rechtsexpertin informiert
Personalanfänger und Quereinsteiger nicht nur über ordentliche
und außerordentliche Kündigung,
sondern auch über den Aufhebungsvertrag und das Ende durch
Befristung.
Ort: IHK-Bezirkskammer Böblingen,
Steinbeisstraße 11, 71034 Böblingen
Anmeldeschluss: 17. März 2015
Kosten: 50 Euro
Info/Anmeldung: Dok-Nr. 17561925
26. März, 09:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Rechtsformwechsel
in die GmbH
Bestehenden Unternehmen, etwa
Einzelunternehmen und Gesellschaften des bürgerlichen Rechts
(GbR), werden die verschiedenen
Gestaltungsmöglichkeiten des
Rechtsformwechsels erklärt.
Ort: IHK-Haus
Anmeldeschluss: 19. März
Kosten: 75 Euro
Info/Anmeldung: Dok-Nr. 17573691
Soweit nicht anders angegeben
gilt für alle aufgeführten Termine
folgendes:
Ort: IHK-Haus, Jägerstraße 30
70174 Stuttgart
Info/Anmeldung: www.stuttgart.ihk.de
und dort die angegebene Dok-Nr.
oder Telefon 0711 2005 1306 oder
E-Mail: zvm@stuttgart.ihk.de
Diese und
weitere interes­
sante IHK­
Veranstaltungen
finden Sie hier
IHK-Veranstaltungs-Tipp
5. März ,11:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Was tun, wenn der Kunde nicht zahlt –
am Beispiel von Italien und Frankreich
Gezeigt wird, was bei der Vertragsgestaltung
zu beachten ist, aber auch: Welche Möglichkeiten
haben Sie als Unternehmen, wenn der Kunde
letztlich doch nicht zahlt?
Ort: IHK­Haus
Weitere Informationen und Anmeldung:
Dok­Nr. 17574323
Foto: Fottolia/Barnes
74
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
HANDELSREGISTER
 HRB 736595, DieselWelt Brenner GmbH,
Mauserstraße 30, 71640 Ludwigsburg.
Stammkapital nun: 150.000,00 EUR.
 HRB 750007, Hatzfeld Industrievertretungen
GmbH, Fliederweg 12, 71640 Ludwigsburg. Änderung der Geschäftsanschrift:
Ringstr. 19/1, 75031 Eppingen. Bestellt
als Geschäftsführer: Klein, Klaus-Peter.
Nicht mehr Geschäftsführer: Hatzfeld,
Wulf.
 HRB 200852, Stiefler Gesellschaft mit be­
schränkter Haftung, Humboldtstr. 10, 71642
Ludwigsburg. Bestellt als Geschäftsführer:
Stiefler, Roland. Nicht mehr Geschäftsführer: Stiefler, Gerhard.
 HRB 736102, Wassertechnik Opitz GmbH,
Carl-Zeiss-Str. 6, 71642 Ludwigsburg. Bestellt als Liquidator: Opitz, Torsten. Nicht
mehr Geschäftsführer: Opitz, Jennifer. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRA 203031, O´NEAL Europe GmbH & Co.
KG., Erich-Blum-Str. 33, 71665 Vaihingen
an der Enz. Prokura erloschen: Schwarz,
Mirjam.
 HRB 749100, ATG Lens GmbH, Stuttgarter
Straße 7 A, 71665 Vaihingen an der Enz.
Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Holderäckerstraße 4, 70499 Stuttgart.
 HRA 728473, Hörzentrum Krohmer OHG,
Wildermuthstraße 3, 71672 Marbach am
Neckar. Firma geändert: Hörzentrum
Krohmer, Inh. Moritz Krohmer e.K. Nicht
mehr persönlich haftender Gesellschafter,
nun Inhaber: Krohmer, Moritz. Ausgeschieden als Persönlich haftender Gesellschafter:
Krohmer, Annette. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 730982, DITTING Autohandelsgesell­
schaft mbH, Zeissstraße 2, 71679 Asperg.
Nicht mehr Geschäftsführerin nun bestellt
als Liquidator: Ditting-Gänzle, Tanja. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 207017, teamtechnik Maschinen und
Anlagen GmbH, Planckstr. 40, 71691 Freiberg
am Neckar. Nicht mehr Geschäftsführer:
Siglreithmaier, Christian. Einzelprokura:
Scheibling, Katja.
 HRB 206523, Tschini Anhängercenter GmbH,
Felsenbergweg 4, 71701 Schwieberdingen.
Nicht mehr Geschäftsführer, nun: Liquidatorin: Leipersberger, Dagmar. Nicht mehr
Geschäftsführer, nun: Liquidator: Leipersberger, Martin. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 728613, HDS UG (haftungsbeschränkt),
Kleinbottwarer Str. 26, 71723 Großbottwar.
Neue Geschäftsanschrift: Tübinger Str. 34,
71229 Leonberg. Bestellt als Geschäftsführer: Ehringhaus, Marco. Nicht mehr Geschäftsführer: Ventrella, Daniela.
 HRB 300762, B o o t z GmbH, Häldenstraße
70, 71732 Tamm. Nicht mehr Geschäftsführer nun Liquidator: Bootz, Johann. Nicht
mehr Geschäftsführer: Bootz, Jana; Bootz,
Johann. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 302059, Pan Europa Transport (Süd)
GmbH Internationale Spedition, Bietigheimer
Straße 62, 71732 Tamm. Firma geändert:
LOXX Pan Europa GmbH. Stammkapital
nun: 26.000,00 EUR.
 HRA 722074, KWA Bioenergie GmbH und
Co. Zwölfte Projekt KG, Flößerstraße 60/3,
74321 Bietigheim-Bissingen. Sitz verlegt.
Neue Geschäftsanschrift: Herzogstraße 6A,
70176 Stuttgart. Eingetreten als Persönlich haftender Gesellschafter: KWA Verwaltungs GmbH, Stuttgart. Ausgeschieden
als Persönlich haftender Gesellschafter:
KWA Bioenergie GmbH, Bietigheim-Bissingen.
 HRA 726073, Condé Bioenergie GmbH & Co.
KG, Flößerstraße 60/3, 74321 BietigheimBissingen. Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Herzogstraße 6A, 70176 Stuttgart.
Eingetreten als Persönlich haftender Gesellschafter: KWA Verwaltungs GmbH, Stuttgart. Ausgeschieden als Persönlich haftende
Gesellschafterin: KWA Bioenergie GmbH,
Bietigheim-Bissingen.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
 HRA 727319, KWA Zweite Solarkraftwerk
GmbH und Co. KG, Flößerstraße 60/3, 74321
Bietigheim-Bissingen. Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Herzogstraße 6A, 70176
Stuttgart. Eingetreten als Persönlich haftender Gesellschafter: KWA Verwaltungs
GmbH, Stuttgart. Ausgeschieden als Persönlich haftender Gesellschafter: KWA Bioenergie GmbH, Bietigheim-Bissingen.
 HRA 728368, KWA Bioenergie Manderscheid
GmbH und Co. KG, Flößerstraße 60/3, 74321
Bietigheim-Bissingen. Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Herzogstraße 6A, 70176
Stuttgart. Eingetreten als Persönlich haftender Gesellschafter: KWA Verwaltungs
GmbH, Stuttgart. Ausgeschieden als Persönlich haftender Gesellschafter: KWA Bioenergie GmbH, Bietigheim-Bissingen.
 HRB 10683, HRADIL Spezialkabel GmbH,
Steinbeisstr. 4, 74321 Bietigheim-Bissingen.
Nicht mehr Geschäftsführer: Albrecht, Jürgen.
 HRB 300433, Autohaus Klein GmbH, Gansäcker 10, 74321 Bietigheim-Bissingen.
Stammkapital nun: 30.000,00 EUR.
 HRB 301726, die rezeptoren Mediengesell­
schaft Beteiligungs­GmbH, Hans-Kudlich-Platz
5, 74321 Bietigheim-Bissingen. Neue Geschäftsanschrift: Zwischen den Wegen 18,
74343 Sachsenheim.
 HRB 301794, Valeo Wischersysteme GmbH,
Valeostraße 1, 74321 Bietigheim-Bissingen.
Prokura erloschen: Daferner, Natascha. Gesamtprokura: Speicher, Andreas.
 HRB 301926, SH Blankstahl GmbH, Rosenstraße 33, 74321 Bietigheim-Bissingen.
Bestellt als Geschäftsführer: Sommerfeld,
Fabian.
 HRB 750344, Gastronomiebetriebe Rakaj
GmbH, Mühlwiesenstraße 10, 74321 Bietigheim-Bissingen. Nicht mehr Geschäftsführer: Rakaj, Jahir.
 HRB 290979, Designfactory GmbH Fassaden­
und Verkleidungsbleche, Rossäcker 9, 74343
Sachsenheim. Änderung der Geschäftsanschrift: Gerhard-Rummler-Straße 2, 74343
Sachsenheim.
 HRB 743294, Cerablast Verwaltungs GmbH,
Rossäcker 9, 74343 Sachsenheim. Neue Geschäftsanschrift: Gerhard-Rummler-Straße
2, 74343 Sachsenheim.
 HRB 746670, Müller ­ Die lila Consult GmbH,
Ferdinand-Porsche-Straße 4, 74354 Besigheim. Bestellt als Geschäftsführer: Jongmanns, Jörg; Sudbrink, Volker.
 HRB 750470, Sammlung Zander gemein­
nützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung,
Hauptstr. 15, 74357 Bönnigheim. Bestellt
als Geschäftsführer: Zander, Susanne.
Nicht mehr Geschäftsführer: Dr. Schilha,
Ralph.
 HRB 721769, Ver­ und Entsorgungsgesell­
schaft mbH Sersheim, Schloßstraße 21, 74372
Sersheim. Geschäftsführer: Hirner, Matthias.
 HRB 301366, Wörner GmbH, Grabenstraße
3, 74376 Gemmrigheim. Nun bestellt als Liquidator: Wörner, Horst. Die Gesellschaft
ist aufgelöst.
 HRB 739186, Devendor UG (haftungsbe­
schränkt), Zachersweg 6, 74376 Gemmrigheim. Nicht mehr Geschäftsführer; nun
bestellt als Liquidator: Kemnitz, Robert. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 300455, Spahlinger Stukkateurbe­
trieb Verwaltungs­GmbH, Ludwigsburger Str.
4/2, 74379 Ingersheim. Änderung der
Geschäftsanschrift: Karl-Braun-Straße 31,
74379 Ingersheim. Nicht mehr Geschäftsführer, nun: Liquidator: Spahlinger, Frank.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 738429, Boysis GmbH, Benzstr. 7,
74385 Pleidelsheim. Sitz verlegt. Änderung
der Geschäftsanschrift: Wilhelm-Nagel-Str.
1/1, 71642 Ludwigsburg.
 HRA 301081, Coltec Färbemittel und Additive
für Kunststoffe GmbH & Co. KG, Heinrich-HertzStr.4, 74395 Mundelsheim. Firma geändert:
G + M Verpachtung GmbH & Co. KG.
LÖSCHUNGEN DEZEMBER
 HRA 202437, BgW Behindertengerechtes
Wohnen GmbH + Co. KG, Wilhelm-Blos-Str. 4,
71636 Ludwigsburg. Die Gesellschaft ist
aufgelöst. Die Firma ist erloschen.
 HRA 723506, Familie Thomas Fritz KG, Gündelbacher Straße 36, 71665 Vaihingen an
der Enz. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die
Firma ist erloschen.
 HRB 731003, Profi International Groß­ und
Einzelhandel GmbH, Möglinger Pfad 1, 71701
Schwieberdingen. Die Gesellschaft ist wegen
Vermögenslosigkeit von Amts wegen gelöscht.
 HRB 203699, WR­Systeme GmbH, - Automatisierungstechnik -, Andlerstr. 12, 71706
Markgröningen. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist gelöscht.
 HRB 302122, Novaplan Ladeneinrichtungs­
und Dienstleistungsgesellschaft mbH, Pforzheimer Str. 56, 74321 Bietigheim-Bissingen.
Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist gelöscht.
 HRA 726993, Müller ­ Die lila Logistik Immo­
bilien GmbH & Co. KG, Ferdinand-Porsche-Straße 4, 74354 Besigheim. Ausgeschieden als
Persönlich haftender Gesellschafter: MLI
Verwaltung GmbH, Besigheim. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.
LÖSCHUNGEN JANUAR
 HRB 739117, AM Medical UG (haftungsbe­
schränkt), Hindenburgstraße 107, 71638
Ludwigsburg. Die Liquidation ist beendet.
Die Gesellschaft ist gelöscht.
 HRA 721869, La Noma Gebäudereinigung &
Service e.K., Riedstraße 29, 71691 Freiberg
am Neckar. Die Firma ist erloschen.
RA 720403, Dr. Mieschke Asset Management GmbH + Co. KG, Einsteinweg 4,
71706 Markgröningen. Die Gesellschaft ist
aufgelöst. Die Firma ist erloschen.
 HRB 737351, Frampster UG (haftungsbe­
schränkt), Beethovenstraße 4, 71729 Erdmannhausen. Die Liquidation ist beendet.
Die Firma ist erloschen.
 HRA 104438, Gebäude­Reinigungs­Service
Bierdümpfl e.K., Am Reitweg 29, 71732
Tamm. Die Firma ist erloschen.
 HRA 290263, Transportbetonwerk Egon
Mauer GmbH + Co. KG, Mühlstraße 20, 71735
Eberdingen. Die Liquidation ist beendet.
Die Firma ist erloschen.
 HRA 722192, Blumen Schmutz OHG, Kirchheimer Str. 23, 74357 Bönnigheim. Die
Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Eine Liquidation findet nicht statt.
BERICHTIGUNGEN
 HRA 730529, BEM AQUA GmbH & Co. KG, Teinacher Straße 34, 71634 Ludwigsburg. Der
Sitz ist von Waldbreitbach nach Ludwigsburg verlegt.
REMS-MURRKREIS
NEUEINTRAGUNGEN DEZEMBER
 HRA 730546, Paul Eichner + Klaus Rombold
GmbH & Co. KG, Reiterwegle 5/1, 70736 Fellbach. Persönlich haftender Gesellschafter:
Paul Eichner + Klaus Rombold Verwaltungs
GmbH, Fellbach.
 HRA 730545, Strähle Invest GmbH & Co. KG,
Gewerbestraße 6, 71332 Waiblingen. Persönlich haftender Gesellschafter: Strähle
Projekt GmbH, Waiblingen.
 HRB 751246, UW Tech GmbH, Neckarstraße 55, 71334 Waiblingen. Der Sitz ist von
Berlin nach Waiblingen verlegt. Bisher:
„BC Consulting and Commercial GmbH“.
INFO
Gegenstand
geändert.
Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Papasarafianos, Nikolaos, Thessaloniki/Griechenland.
 HRB 751247, M. Walz Belinda Party UG
(haftungsbeschränkt), Schlossgasse 15, 71560
Sulzbach an der Murr. Stammkapital:
1.000,00 EUR. Geschäftsführer: Walz, Manuel.
 HRB 751221, Aeronautic Space Technolo­
gies UG (haftungsbeschränkt), Schloßstraße 7,
71570 Oppenweiler. Stammkapital: 300,00
EUR. Geschäftsführer: Dr. Pretterebner, Julius.
 HRA 730569, axxcco­NetSecurity KG, Klingenmühle 3, 73642 Welzheim. Persönlich
haftender Gesellschafter: Mutsch, Louise.
 HRB 751189, EpoXi GmbH, Zehntgasse
12, 73655 Plüderhausen. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Fejzuli,
Samir.
 HRA 730544, Versicherungsbüro Walter Lang
e.K., Strohhof 22, 73667 Kaisersbach. Inhaber: Greiner, Thorsten.
NEUEINTRAGUNGEN JANUAR
 HRA 730587, COMLOGOS GmbH & Co. KG,
Welfenstraße 15, 70736 Fellbach. Persönlich haftender Gesellschafter: COMLOGOS
Beteiligungs GmbH, Fellbach.
 HRB 751277, Jan­O­Sch Grundbesitz UG
(haftungsbeschränkt), Beim Wasserturm 19,
71332 Waiblingen. Stammkapital: 1.000,00
EUR. Geschäftsführer: Schmidt, Oliver
Frank.
 HRA 730607, Härterei Rau GmbH & Co. KG,
Heinkelstraße 13, 71384 Weinstadt. Persönlich haftender Gesellschafter: Rau Verwaltungs GmbH, Weinstadt.
 HRB 751323, Logopak Vertriebsgesellschaft
Süd mbH, Gutenbergstraße 21, 71549 Auenwald. Der Sitz ist von Wimsheim nach
Auenwald verlegt. Stammkapital: 50.000,00
EUR. Geschäftsführer: Ballazs, Mats. Geschäftsführer: Vetter, Frank. Einzelprokura:
Morlock, Jürgen.
 HRA 730582, HausDerFinanzierung GmbH
& Co. KG, Lessingstraße 50, 71554 Weissach
im Tal. Persönlich haftender Gesellschafter:
HausDerFinanzierung Verwaltungs-GmbH,
Herrenberg.
 HRA 730585, Familie Krauch Vermögensver­
waltungs KG, Rathausstraße 51, 71576 Burgstetten. Persönlich haftender Gesellschafter:
Krauch, Carl Andreas; Krauch, Susanne
Claudia.
 HRA 730589, Vitalwelt­Apotheke im Gesund­
heitszentrum Schorndorf e.K. Inhaberin Petra Zipf,
Schlichtener Straße 105, 73614 Schorndorf.
Inhaber: Zipf, Petra Angela.
 HRB 751322, auxilion GmbH, Schönbühlstraße 75, 73630 Remshalden. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Seybold, Uli Alexander.
 HRA 730604, Blatt GmbH & Co. KG, Heusee
7, 73655 Plüderhausen. Persönlich haftender Gesellschafter: Blatt Verwaltungs
GmbH, Plüderhausen.
VERÄNDERUNGEN DEZEMBER
 HRB 264601, Grundstücksgesellschaft Oef­
fingen mbH, Daimlerstr. 18, 70736 Fellbach.
Bestellt als Geschäftsführer: Traub, Stefan.
Bestellt als Geschäftsführer: Fuchs, Christian Otto. Bestellt als Geschäftsführer: Rothenstein, Claudia. Nicht mehr Geschäftsführer: Traub, Wolfgang.
 HRB 726256, Immobilienverwaltung Leber
GmbH, Friedensstraße 15, 70734 Fellbach.
Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Willy-Rüsch-Straße 3, 71394 Kernen
im Remstal.
 HRB 264290, comundus GmbH, Schüttelgrabenring 3, 71332 Waiblingen. Firma
geändert: forwerts solutions GmbH. Änderung der Geschäftsanschrift: Heerstraße
111, 71332 Waiblingen.
75
INFO
HANDELSREGISTER
 HRB 262087, Dr.­Ing. Heinrich Gesellschaft
m.b.H., Heerstr. 109, 71332 Waiblingen. Einzelprokura: Knauer, Beate.
 HRA 261799, Werner Strähle GmbH & Co.
Verwaltungs KG, Gewerbestr. 6, 71332 Waiblingen. Persönlich haftender Gesellschafter:
Werner Strähle GmbH, Waiblingen.
 HRB 736494, TrendWorker GmbH, Schüttelgrabenring 3, 71332 Waiblingen. Neue
Geschäftsanschrift: Heerstraße 111, 71332
Waiblingen.
 HRB 739814, Nianiou Handelsvertretun­
gen UG (haftungsbeschränkt), Adolf-BauerWeg 11, 71332 Waiblingen. Neue Geschäftsanschrift: Düsseldorfer Straße 15, 71332
Waiblingen. Einzelprokura: Nianios, Georgios.
 HRB 741247, 2f­consilium GmbH, Schüttelgrabenring 3, 71332 Waiblingen. Firma
geändert: forwerts consulting GmbH. Neue
Geschäftsanschrift: Heerstraße 111, 71332
Waiblingen. Nicht mehr Geschäftsführer:
Fitzel, Martin.
 HRB 743468, JHCNCService UG (haftungs­
beschränkt), Hohenackerstraße 45, 71334
Waiblingen. Firma geändert: JHCNCService GmbH. Stammkapital nun: 25.000,00
EUR.
 HRB 265079, EnerSearch GmbH, Rothaldenweg 26, 71336 Waiblingen. Gegenstand
geändert. Stammkapital nun: 27.778,00
EUR.
 HRB 264111, INTRASYS Network Solution
GmbH, Max-Eyth-Straße 51, 71364 Winnenden. Nicht mehr Geschäftsführer: Muschiol, Manfred.
 HRB 745298, Tirello GmbH, Seerosenweg
13, 71364 Winnenden. Nicht mehr Geschäftsführer nun bestellt als Liquidator:
Haase, Marcus. Nicht mehr Geschäftsführer: Haase, Dieter. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 264917, SBW ImmoConsult GmbH,
Metzenwiesenstr. 22, 71384 Weinstadt. Neue
Geschäftsanschrift:
Schulze-Boysen-Straße 35, 10365 Berlin. Bestellt als Geschäftsführer: Sprenger, Benjamin. Nicht mehr
Geschäftsführer: Schenke, Oliver; Schenke,
Susanne.
 HRB 261010, Albert Heinrich GmbH, Steinstr. 23, 71404 Korb. Bestellt als Liquidator:
Heinrich, Albert. Nicht mehr Geschäftsführer: Heinrich, Albert. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 265115, odelo GmbH, Alfred-Schefenacker-Str. 1, 71409 Schwaikheim. Sitz
verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Hedelfinger Straße 137, 70329 Stuttgart.
 HRB 270587, Sorg Möbel Beteiligungs­
GmbH, Stuttgarter Straße 135, 71522
Backnang. Stammkapital nun: 25.580,00
EUR.
 HRB 271437, EES ­ Technologie GmbH Indus­
trieelektronik, Hummelbühl 7-9, 71522 Backnang. Nicht mehr Geschäftsführer: Bitterle,
Dieter.
 HRB 271727, Herz Armaturen Gesellschaft
mbH, Fabrikstraße 76, 71522 Backnang. Prokura erloschen: Moser, Jürgen Patrik, Hartberg (Österreich).
 HRB 271752, Idler GmbH, Max-Eydth-Straße 5, 71554 Weissach im Tal. Nicht mehr
Geschäftsführer, nunmehr bestellt als Liquidator: Idler, Reiner. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 271928, MWS Leasing GmbH, Gartenstr. 51, 71560 Sulzbach an der Murr. Sitz
verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift:
Schloßhofweg 3, 71570 Oppenweiler. Einzelprokura: Schaaf, Saskia.
 HRB 282093, TRW Automotive GmbH, Industriestr. 20, 73553 Alfdorf. Prokura erloschen: Bareiß, Günter. Prokura erloschen:
Heuvens, Bernd. Gesamtprokura: Drüppel,
Marco; Fauser, Laurenz.
 HRB 281681, FV Finanz Vermittlungsgesell­
schaft mbH, Stuttgarter Straße 61-65, 73614
Schorndorf. Firma geändert: INNOVA
GMBH. Personenbezogene Daten geändert
bei Geschäftsführer: Scheffel, Dietmar.
 HRA 727378, Fliesenfachgeschäft Edgar
Utsch e.K. Inh. Andreas Stozek, Schubertweg 7,
73614 Schorndorf. Firma geändert: Fliesenfachgeschäft Edgar Utsch e.K. Inh. Andreas
Werner. Inhaber: Werner, Andreas.
 HRB 281429, P M D Metall­ und Dachbau
GmbH, Vorstadtstr. 45, 73614 Schorndorf.
Bestellt als Geschäftsführer: Paduano,
Guiseppe. Nicht mehr Geschäftsführer: Paduano, Irene.
 HRB 731082, Schnaithmann Maschinenbau
GmbH, Fellbacher Straße 49, 73630 Remshalden. Gesamtprokura: Kölz, Manuel;
Lehmeier, Stephan.
 HRB 281704, SIRAL­Beteiligungen GmbH,
Hundsberger Str. 21, 73642 Welzheim. Firma geändert: K&L Beteiligungen GmbH.
 HRB 735457, Christian Bauer Schmuck Ver­
waltungs­GmbH, Friedrich-Bauer-Straße 46,
73642 Welzheim. Bestellt als Geschäftsführer: Hirzel, Felix. Nicht mehr Geschäftsführer: Arens, Marcus.
 HRB 281909, eventax GmbH, Bei der Zehntscheuer 22/2, 73650 Winterbach. Firma geändert: Helikopter Marketing GmbH. Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Bahnhofstraße
56, 71384 Weinstadt. Gegenstand geändert.
 HRB 282056, Heck Bio­Pharma Forschungs­,
Produktions- und Vertriebs-GmbH, Karlstraße 5, 73650 Winterbach. Prokura erloschen: Heck, Elmar.
 HRB 281532, K + W Formholztechnik GmbH,
Birkenallee 63, 73655 Plüderhausen. Bestellt als Geschäftsführer: Leitlein, Andreas.
 HRA 281165, Dietmar Scheffel Fachberater
für Finanzdienstleistungen e.K., Gänsbergstr.
22, 73660 Urbach. Niederlassung verlegt.
Änderung der Geschäftsanschrift: Wilhelmstraße 8, 73642 Welzheim.
 HRB 747575, Stampfel Metallverarbeitung
GmbH, Boschstraße 4, 73663 Berglen. Nicht
mehr Geschäftsführer: Bauer, Uwe.
 HRB 281499, Fahrion Beteiligungs­Gesell­
schaft mit beschränkter Haftung, Forststraße 54,
73667 Kaisersbach. Nicht mehr Geschäftsführer: Röhm, Rolf.
VERÄNDERUNGEN JANUAR
 HRA 261100, Sailer's Geschenkideen e.K.,
Bahnhofstr. 83, 70736 Fellbach. Firma
geändert: Sailer's Geschenkideen OHG.
Eingetreten als Persönlich haftender Gesellschafter: Schiebel, Inka; Zielke, Sonja. Ausgeschieden als Inhaber: Grotz, Margarete.
 HRB 261784, Dr. Fritsch Sondermaschinen
GmbH, Dieselstr. 8, 70736 Fellbach. Gesamtprokura: Funk, Uwe.
 HRB 263272, GA Energieanlagenbau Süd
GmbH, Schmidener Weg 3, 70736 Fellbach.
Geschäftsführer: Winkler, Uwe.
 HRB 264787, Fashion Group GmbH, Hofener Str. 56, 70736 Fellbach. Liquidator:
Müller, Claus Peter. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 721652, Krell ­ Logistik GmbH, Blumenstr. 20, 70736 Fellbach. Bestellt als Geschäftsführer: Krell, Thomas. Nicht mehr
Geschäftsführer: Krell, Birgit.
 HRB 723047, Casslam Süd GmbH, ErichHerion-Straße 29, 70736 Fellbach. Nicht
mehr Geschäftsführer; nun bestellt als Liquidator: Lutz, Daniela. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 260669, Teppich ­ Fehm GmbH, Waldmühleweg 73, 71332 Waiblingen. Geschäftsführerin: Schemberger-Schertler, Susanne.
Nicht mehr Geschäftsführer, nun Liquidator: Schemberger-Schertler, Susanne. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 261510, rommelag ­ Kunststoff ­ Maschi­
nen Vertriebsgesellschaft mbH, Mayennerstr.
18-20, 71332 Waiblingen. Geschäftsführer:
Hansen, Bernd. Bestellt als Geschäftsführer: Steiner, Hans, Mellingen/Schweiz.
Nicht mehr Geschäftsführer: Geiß, Rudolf.
 HRB261942,VikoGmbH, Oppenländer Str.
37,71332Waiblingen.BestelltalsLiquidator:
Hanle, Roman. Nicht mehr Geschäftsführer: Hanle, Roman. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 264906, BEN Marketing und Verwaltung
GmbH, Schüttelgrabenring 17, 71332 Waiblingen. Liquidator: Traxel, Tim Mario. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
GEBURTSTAGE
80 Jahre
KONSUL DIETRICH WELLER
Ehemals Mitglied der Geschäftsleitung der Dresdner Bank AG
Region Südwest,Stuttgart.
Mitglied der IHKVollversammlung
von 1981 bis 2000
(7.März)
76
70 Jahre
ULRICH RUETZ
ehemals Geschäftsführender
Gesellschafter bei Beru Ruprecht
GmbH & Co.KG,Ludwigsburg,danach
Vorstandsvorsitzender der Beru AG
Ludwigsburg,Ludwigsburg.
Präsident der IHK Bezirksversammlung Ludwigsburg von 1985 bis 2004;
Mitglied der IHKVollversammlung
von 1989 bis 2004 und des
IHK Präsidiums von 1993 bis 2004
(15.März)
 HRB 265139, IT EXCELLENCE Group GmbH,
Schüttelgrabenring 3, 71332 Waiblingen.
Firma geändert: forwerts GmbH. Neue
Geschäftsanschrift: Heerstr. 111, 71332
Waiblingen. Bestellt als Geschäftsführer:
Buchegger, Thomas; Eilers, Markus; Fitzel,
Siegfried.
 HRB 265169, runtime software GmbH,
Schüttelgrabenring 3, 71332 Waiblingen.
Firma geändert: forwerts results GmbH.
Neue Geschäftsanschrift: Heerstraße 111,
71332 Waiblingen.
 HRB 731405, Fiolka Zahntechnik GmbH,
Stuttgarter Straße 92, 71332 Waiblingen.
Nicht mehr Geschäftsführer: Fiolka, Reinhard. Bestellt als Liquidator: Fiolka, Reinhard. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRA 260344, Gotthilf Benz Turngerätefa­
brik GmbH + Co. KG, Grüninger Str. 1, 71364
Winnenden. Eingetreten als Persönlich
haftender Gesellschafter: Siedenbiedel,
Volker.
 HRB 745393, United Stones UG (haf­
tungsbeschränkt), Karl-Krämer-Straße 15,
71364 Winnenden. Nicht mehr Geschäftsführer nun bestellt als Liquidator: Dr. med.
Menikheim, Anke. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 262586, audius GmbH, Mercedesstr.
31, 71384 Weinstadt. Bestellt als Geschäftsführer: Bürg, Klaus.
 HRB 264886, GI Beratungsgesellschaft für
Technik, Betriebswirtschaft und Soziales
m.b.H., Hauptstr. 50, 71384 Weinstadt. Bestellt als Liquidator: Dr. Guhl, Detlef. Nicht
mehr Geschäftsführer: Idler, Christel. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 271964, Lebisch CAM GmbH, Haldenstraße 24, 71384 Weinstadt. Nun bestellt als
Liquidator: Lebisch, Ralf. Die Gesellschaft
ist aufgelöst.
 HRA 726239, ÖGS Betriebshygiene GmbH &
Co. KG, Sulzbacher Str. 180, 71522 Backnang.
 HRB 271857, E E S ­ Invest GmbH, Hummelbühl 7-9, 71522 Backnang. Nicht mehr
Geschäftsführer: Bitterle, Dieter.
 HRB 728847, Rosenfels GmbH, Mettelberg
14, 71540 Murrhardt. Nicht mehr Geschäftsführer: Klenk, Marlene.
 HRB 745122, MWS Finanzierung und Bera­
tung UG (haftungsbeschränkt), Theresienweg
13, 71560 Sulzbach an der Murr. Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Schloßhofweg 3, 71570 Oppenweiler. Einzelprokura:
Schaaf, Saskia.
 HRB 271175, Pfund Fensterbau GmbH, Siegelsberger Straße 69, 71540 Murrhardt. Bestellt als Geschäftsführer: Pfund, Benedikt.
Nicht mehr Geschäftsführer: Pfund, KarlHeinz.
 HRB 271667, WITRAK GmbH, Kalkwerkstraße 37, 71737 Kirchberg an der Murr.
Nicht mehr Geschäftsführer: Wieczorek,
Winfried.
 HRB 271782, INCREATE GmbH, Eberhardstraße 34, 71737 Kirchberg an der Murr.
Nicht mehr Geschäftsführer nun bestellt als
Liquidator: Steven, Christian. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 726559, Holzmayr­Reinigungstechnik
GmbH, Kalkwerkstr. 38, 71737 Kirchberg
an der Murr. Nicht mehr Geschäftsführer:
Rudolf, Marc. Geschäftsführer: Ullrich, Michael.
 HRB 749412, Kroll International GmbH,
Pfarrgartenstraße 46, 71737 Kirchberg an
der Murr. Firma geändert: Kroll Energy
GmbH. Gegenstand geändert.
 HRB 280989, F r e c h Internationale Beteili­
gungen GmbH, Schorndorfer Str. 32, 73614
Schorndorf. Nicht mehr Geschäftsführer:
Frech, Wolfgang.
 HRB 281914, FMK Beteiligungsgesellschaft
mbH, Schorndorfer Str. 32, 73614 Schorndorf. Nicht mehr Geschäftsführer: Frech,
Wolfgang.
 HRB 281984, Pricebuy GmbH, Paul-SträhleStr. 7, 73614 Schorndorf. Änderung der
Geschäftsanschrift: Paul-Strähle-Straße 9,
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
HANDELSREGISTER
73614 Schorndorf. Bestellt als Geschäftsführer: Merz, Rainer. Nicht mehr Geschäftsführer: Jutzeler, Ralf.
 HRB 738582, Götz Systemtechnik GmbH,
Steinbeisstraße 4, 73614 Schorndorf. Nicht
mehr Geschäftsführer nun bestellt als
Liquidator: Eversberg, Axel. Nicht mehr
Geschäftsführer: Rößler, Frank. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 738908, SE­Gebäudeautomation Elekt­
ro­ und Installationstechnik GmbH, Dieselstraße
16, 73660 Urbach. Sitz verlegt. Änderung
der Geschäftsanschrift: Grundackerweg 42,
73614 Schorndorf.
 HRB 264490, Gourmet Berner Verwaltung
GmbH, Fellbacher Str. 54, 73630 Remshal-den. Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Boschstraße 7, 71384
Weinstadt.
 HRB 281639, D. Bader Söhne Verwaltungsge­
sellschaft mit beschränkter Haftung, Rathausstr.
37, 73630 Remshalden. Nicht mehr Geschäftsführer: Kurz, Wolfgang.
 HRB 732194, BK Komplementär GmbH,
Rathausstraße 37, 73630 Remshalden.
Nicht mehr Geschäftsführer: Kurz, Wolfgang.
 HRB 742870, plan Z GmbH, Im Täle 20,
73635 Rudersberg. Nicht mehr Geschäftsführer: Storz, Dirk.
 HRB 743348, energy plan Z GmbH, Im Täle
20, 73635 Rudersberg. Sitz verlegt.
 HRB 282261, Arcadia Nord Hotelbetriebs­
und Verwaltungsgesellschaft mit beschränkter
Haftung, Fabrikstr. 6, 73650 Winterbach.
Bestellt als Geschäftsführer: Werdel, Rainer
Walter. Nicht mehr Geschäftsführer: Finster, Gerhard. Prokura erloschen: Finster,
Verena Inge; Werdel, Rainer Walter.
 HRB 281141, Merz GmbH, Jakob-SchüleStr. 12, 73655 Plüderhausen. Bestellt als
Liquidator: Merz, Günter. Nicht mehr
Geschäftsführer: Merz, Günter. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 264926, ECOPLANT Services GmbH,
Eberhard-Bauer-Straße 32, 73734 Esslingen
am Neckar. Nicht mehr Geschäftsführer:
Krämer, Denis. Prokura erloschen: Milla,
Horst.
LÖSCHUNGEN DEZEMBER
 HRB 13653, Klaus Streibel GmbH Kunststoff­
Industrievertretungen, Schickhardtstraße 50,
71334 Waiblingen. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist gelöscht.
 HRA 262138, Beutelsbacher Fahnenwelt
Inh. Bernd Knödler e.K., Heinkelstr. 44, 71384
Weinstadt. Die Firma ist erloschen.
 HRA 270515, J. Knapp u. Söhne GmbH &
Co, Blumenstr. 14, 71522 Backnang. Die
Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.
 HRA 280671, Frech ­ Leasing GmbH & Co KG,
Schorndorfer Str. 32, 73614 Schorndorf.
Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist
erloschen.
 HRB 282196, LAGO GmbH, Jakob-SchüleStr. 12, 73655 Plüderhausen. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist gelöscht.
LÖSCHUNGEN JANUAR
 HRA 211285, Elanders Printpack GmbH & Co.
KG, Anton-Schmidt-Straße 15, 71332 Waiblingen. Ausgeschieden als Persönlich haftender Gesellschafter: sommer corporate
media Verwaltungs-GmbH, Waiblingen.
Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma
ist erloschen. Eine Liquidation findet nicht
statt.
 HRB 743776, Simchen Handelsvertretung UG
(haftungsbeschränkt), Petristraße 33, 71364
Winnenden. Sitz verlegt.
 HRB 281449, Schindler Vertriebs GmbH,
Holzwiesenweg 8, 73635 Rudersberg. Die
Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
STADT STUTTGART
NEUEINTRAGUNGEN DEZEMBER
 HRA 730552, Choosify GmbH & Co. KG, Eberhardstraße 61, 70173 Stuttgart. Persönlich
haftender Gesellschafter: Choosify Verwaltungs-GmbH, Stuttgart.
 HRB 751180, Evantage Motors GmbH, Königstraße 10c, 70173 Stuttgart. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Higdon, Paul Austin, Pompano Beach, Florida
/ Vereinigte Staaten; Rand, Adam Sean,
Marblehead, Massachusetts / Vereinigte
Staaten.
 HRB 751168, Reschl Verwaltungs­ GmbH,
Friedrichstraße 10, 70174 Stuttgart. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer:
Prof. Dr. Reschl, Richard.
 HRA 730557, Reschl Stadtentwicklung GmbH
& Co. KG, Friedrichstraße 10, 70174 Stuttgart.
Persönlich haftender Gesellschafter: Reschl
Verwaltungs- GmbH, Stuttgart.
 HRB 751236, Brain51 GmbH, Friedrichstraße 15, 70174 Stuttgart. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Schmid,
Thilo.
 HRB 751269, XXL GRIP UG (haftungsbe­
schränkt), Gutenbergstraße 39, 70176 Stuttgart. Stammkapital: 500,00 EUR. Geschäftsführer: Cutuk, Adrijan.
 HRB 751175, Die Deutsche Schulakademie
gGmbH, Heidehofstraße 31, 70184 Stuttgart.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Dr. Rösch, Roman.
 HRA 730565, Vermögensverwaltung Haufler
GmbH & Co. KG, Fraasstraße 7, 70184 Stuttgart. Persönlich haftender Gesellschafter:
Haufler Verwaltungs-GmbH, Stuttgart.
 HRB 751213, DDIKMANN'S UG (haftungsbe­
schränkt), Albertstraße 3, 70184 Stuttgart.
Stammkapital: 300,00 EUR. Geschäftsführer: Del-Negro, Dusan.
 HRB 751210, DAN Netzwerk deutscher Apo­
theker GmbH, Birkenwaldstraße 44, 70191
Stuttgart. Der Sitz ist von München nach
Stuttgart verlegt. Stammkapital: 25.000,00
EUR. Geschäftsführer: Dr. Rotta, Christian. Bestellt als Geschäftsführer: Caro,
André. Nicht mehr Geschäftsführer: Dr.
Brauer, Klaus G. Prokura erloschen: Caro,
André.
 HRB 751205, Filmfabrik Schwaben GmbH,
Bismarckstraße 79, 70197 Stuttgart. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer:
Groß, Benedikt Matthias; Meyer, Lucas
Georg; Stäbler, Josua; Wagner, Hagen Stefanus.
 HRB 751201, H­Milch Holding GmbH, Badergasse 8, 70372 Stuttgart. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Abel, Steffen; Kappmeyer, Jörg; Marhoffer, Adrian;
Schilling, Christian.
 HRB 751208, Schwabenmobile GmbH, Eisenbahnstraße 36, 70372 Stuttgart. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer:
Keinath, Martin.
 HRB 751251, S71 Immobilien GmbH, Karlsruher Straße 11, 70376 Stuttgart. Stammkapital: 30.000,00 EUR. Geschäftsführer: Dr.
Richter, Frank; Richter, Michael; Richter,
Sven.
 HRA 730566, mercatus KG, Leitzstraße 45,
70469 Stuttgart. Der Sitz ist von Landshut
nach Stuttgart verlegt. Persönlich haftender
Gesellschafter: Becker, Christian.
 HRB 751216, IMS ­ Internet Media Service UG
(haftungsbeschränkt), Spessartstraße 5, 70469
Stuttgart. Stammkapital: 150,00 EUR. Geschäftsführer: Schramm, Florian.
 HRB 751259, ITplusX GmbH, Solitudestraße 199, 70499 Stuttgart. Stammkapital:
25.500,00 EUR. Geschäftsführer: Gogel,
Frank; Janoch, Vaclav; Vogt, Stefan.
 HRB 751191, zao kuu GmbH, Nufringer
Straße 12, 70563 Stuttgart. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Pfaff, Matthias; Pfaff, Janin.
 HRB 751171, DIW Mechanical Engineering
GmbH, Schockenriedstraße 17, 70565 Stuttgart. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Hanauer, Frank; Weinmann,
Werner. Gesamtprokura: Landrock, Gert;
Schäfer, André; Tiltscher, Katja. Die Gesellschaft ist entstanden durch formwechselnde
Umwandlung der Kommanditgesellschaft
unter der Firma „DIW Mechanical Engineering GmbH & Co. KG“, Stuttgart.
 HRB 751194, DlW Instandhaltung GmbH,
Schockenriedstraße 17, 70565 Stuttgart.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Hanauer, Frank; Weinmann, Werner. Gesamtprokura: Anders, Michael; Havlicek, Ulrike; Keles, Dogan; Kiel, Reinhold;
Kiesewetter, Mike; Kohout, Norman; Maaß,
Christian Alexander; May, Werner; Romankiewicz, Hans Roman; Tiltscher, Katja; Wekwert, Günter.
 HRB 751178, RSDT Verwaltungs GmbH, Julius-Hölder-Str. 36, 70597 Stuttgart. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer:
Skazel, Rainer; Thiemann, Dirk.
 HRA 730558, Gesellschaft für Burnoutprä­
vention mbH & Co. KG, Julius-Hölder-Straße
36, 70597 Stuttgart. Persönlich haftender
Gesellschafter: RSDT Verwaltungs GmbH,
Stuttgart.
 HRB 751223, E & K Hörgeräte Plieningen
GmbH, Filderhauptstraße 3, 70599 Stuttgart.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Ehrhardt, Annabelle; Kruck-De
Giulio, Antonietta.
 HRB 751231, Becker Investment GmbH, Brachetweg 6, 70619 Stuttgart. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Becker,
Thomas.
 HRB 751267, VertiCo Beratungs­ und Vertriebs­
GmbH, Heckenrosenweg 17, 70619 Stuttgart.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Booz, Christoph; Hald, Harald.
NEUEINTRAGUNGEN JANUAR
 HRB 751299, Irys Ehmann GmbH, Eberhardstraße 47, 70173 Stuttgart. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Ehmann, Irys.
 HRB 751344, Grande Gastro GmbH, Königstraße 51, 70173 Stuttgart. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Papanikos, Nikolaos.
 HRB 751297, AthletenWerk GmbH, Breitscheidstraße 129, 70176 Stuttgart. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer:
Bührer, Irg Torben; Dr. Müller, Maren.
 HRB 751321, Mena3D GmbH, Vogelsangstraße 27, 70176 Stuttgart. Der Sitz ist von
Bochum nach Stuttgart verlegt. Geschäftsführer: Dr. eng. El Nabbout, Khaled.
 HRB 751341, AgriBW GmbH, Herzogstraße 6A, 70176 Stuttgart. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Glöckler,
Bernhard.
 HRA 730606, M.A.R.K.13 ­ COM GmbH &
Co. KG, Hohenzollernstraße 1, 70178 Stuttgart. Persönlich haftender Gesellschafter:
M.A.R.K. 13 Verwaltungs GmbH, Stuttgart.
 HRB 751300, MixFit GmbH, Gerberstraße 5
c, 70178 Stuttgart. Stammkapital: 25.000,00
EUR. Geschäftsführer: Schäfer, Rudolf.
 HRB 751282, Senex Express­Logistik UG
(haftungsbeschränkt), Mittelstraße 11, 70180
Stuttgart. Stammkapital: 2.500,00 EUR. Geschäftsführer: Eisenmann, Ursula.
 HRA 730597, Suevia schwäbische Gastlich­
keit 2.0 e. K., Gänsheidestraße 52, 70184
Stuttgart. Inhaber: Caspar, Jens.
 HRA 730586, CKS Immo GmbH & Co. KG,
Neckarstraße 189-191, 70190 Stuttgart.
Persönlich haftender Gesellschafter: Stuttgarter Kunstauktionshaus Gesellschaft zur
Beratung von Kunst- und Antiquitätenauktionatoren mbH, Stuttgart.
 HRB 751305, FATTORIA LEONE GmbH, Landhausstraße 20, 70190 Stuttgart. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Paulus, Johannes.
INFO
 HRB 751317, Zeitgeist Beteiligung GmbH,
Mönchhaldenstraße 111, 70191 Stuttgart.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Kurz, Alexander.
 HRB 751342, DÄMMWERK GmbH, Heilbronner Straße 150, 70191 Stuttgart.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Götz, Daniel; Schmidt, Julian-Michel.
 HRB 751336, HEM Beteiligungs GmbH, Gähkopf 20, 70192 Stuttgart. Stammkapital:
25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Munz,
Heiko E.
 HRB 751340, E² Grundbesitzgesellschaft
mbH, Freiligrathstraße 8, 70372 Stuttgart.
Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer: Ebner-Albert, Iris. Einzelprokura:
Ebner, Joachim Heinz.
 HRB 751303, BFW Gohl Verwaltung UG
(haftungsbeschränkt), Gaildorfer Straße 14,
70374 Stuttgart. Stammkapital: 100,00
EUR. Geschäftsführerin: Gohl-Schlanderer,
Ingrid.
 HRA 730602, Wemmer­Sanitärtechnik e.K.,
Inh. Roland Wemmer, Schmollerstraße
90, 70378 Stuttgart. Geschäftsanschrift:
Schmollerstraße 90, 70378 Stuttgart. Inhaber: Wemmer, Roland.
Pralinen mit Ihrem Firmenlogo
 HRB 751312, Sunni Kabel GmbH, Bogenstraße 9F, 70569 Stuttgart. Der Sitz ist von
Hamburg nach Stuttgart verlegt. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Geschäftsführer:
Kong, Jun, Wuhan/China.
 HRB 751333, priME Academy AG, Nobelstraße 15, 70569 Stuttgart. Aktiengesellschaft nach schweizerischem Recht.
100.000,00 CHF. Bestellt als Ständiger Vertreter: Hammer, Heiko; Dr. Wittenzellner,
Helmut. Bestellt als Präsident: Dr. Wittenzellner, Helmut. Bestellt als Delegierter und
Geschäftsführer: Hammer, Heiko. Bestellt
als Verwaltungsratmitglied: Kriz, Willy
Christian, Dornbirn/Schweiz; Dr. Kröner,
Arthur Friedrich; Pfundmeier, Andrea
Claudia. Bestellt als Verwaltungsratmitglied
und Sekretär: Keller, Ralf. Bestellt als Direktorin: Catanzaro, Sabrina, Schwerzenbach/
Schweiz.
VERÄNDERUNGEN DEZEMBER
 HRA 725693, Windpark Niederlinx­
weiler GmbH & Co. KG, Kronenstraße 26,
70173 Stuttgart. Neue Geschäftsanschrift: Schelmenwasenstr. 15, 70567 Stuttgart.
 HRB 19195, EnBW Biogas GmbH, Kronenstr. 26, 70173 Stuttgart. Änderung der Geschäftsanschrift: Schelmenwasenstraße 15,
70567 Stuttgart.
 HRB 739119, EnBW Windpark Eisenach II
GmbH, Kronenstraße 26, 70173 Stuttgart.
Änderung der Geschäftsanschrift: Schelmenwasenstraße 15, 70567 Stuttgart.
 HRB 737533, Stegmed GmbH, Torstraße
20, 70173 Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Dr. Kilian, Peter.
 HRB 21008, LBBW Venture Capital Gesell­
schaft mit beschränkter Haftung, Königstr. 10
C, 70173 Stuttgart. Gesamtprokura: Flach,
Michael.
 HRB 735349, Fahr Consult GmbH, Königstraße 10 c, 70173 Stuttgart. Änderung der
Geschäftsanschrift: Danneckerstraße 4,
70182 Stuttgart.
 HRB 736617, EnBW Wind Onshore Verwal­
tungsgesellschaft mbH, Kronenstr. 26, 70173
Stuttgart. Neue Geschäftsanschrift: Schelmenwasenstraße 15, 70567 Stuttgart.
 HRB 745557, ConRise GmbH, Königstraße
20, 70173 Stuttgart. Sitz verlegt. Änderung
der Geschäftsanschrift: Ulmer Straße 30,
73728 Esslingen am Neckar.
77
INFO
HANDELSREGISTER
 HRB 747456, Scenected UG (haftungs­
beschränkt), Königstraße 50-52, 70173
Stuttgart. Änderung der Geschäftsanschrift: Senefelderstraße 69 A, 70176 Stuttgart.
 HRB 742333, QuEST Global Engineering
GmbH, Friedrichstraße 15, 70174 Stuttgart.
Einzelprokura: Khorana, Nitin, Norwalk
Ct./USA.
 HRB 744587, Ellwanger & Geiger Finanzma­
nagement GmbH, Börsenplatz 1, 70174 Stuttgart. Nicht mehr Geschäftsführer: Wagner,
Dominik.
 HRB 720045, NISEG Nikolauspflege Service
Gesellschaft mbH, Fritz-Elsas-Str. 38, 70174
Stuttgart. Firma geändert: NIKOWerk
GmbH. Gegenstand geändert. Geschäftsführer: Feser, Dieter; Leitl, Stephanie.
 HRB 733810, BARS Beteiligungs GmbH,
Friedrichstraße 10, 70174 Stuttgart. Stammkapital nun: 66.000,00 EUR.
 HRB 748684, SA+P GmbH, Schloßstraße
59 C, 70176 Stuttgart. Nicht mehr Geschäftsführer: Zhong, Cheng.
 HRB 727319, aexea GmbH, Marienstraße
42, 70178 Stuttgart. Stammkapital nun:
30.085,00 EUR.
 HRB 21855, Airdata AG, Hauptstätter Str.
58, 70178 Stuttgart. Änderung der Geschäftsanschrift: Dieselstraße 18, 70771
Leinfelden-Echterdingen.
 HRB 24060, ITK Fabrik GmbH, Hauptstätter
Straße 58, 70178 Stuttgart. Änderung der
Geschäftsanschrift: Dieselstraße 18, 70771
Leinfelden-Echterdingen.
 HRB 724085, KK Vermögensverwaltung
GmbH, Marienstr. 39, 70178 Stuttgart.
Stammkapital nun: 101.000,00 EUR.
 HRB 731175, Dr. Tobias Engelhardt GmbH,
Marienstraße 39, 70178 Stuttgart. Das
Stammkapital ist auf 251.000,00 EUR erhöht.
 HRB 750958, 121. KMS Vermögensverwal­
tungs­GmbH, Tübinger Straße 6, 70178 Stuttgart. Firma geändert: PIA - Personalized
Individualized Advertising GmbH. Gegenstand geändert. Bestellt als Geschäftsführer:
Richter, Guido. Nicht mehr Geschäftsführerin: Reiter, Sylvia.
 HRB 744230, 1. Dhünnbergimmobilien­
gesellschaft mbH, Sophienstraße 2c, 70180
Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Przytarski, Michael, Klagenfurt / Österreich.
Nicht mehr Geschäftsführer: Przytarski,
Anja.
 HRB 735516, spontech spine intelligence
group AG, Uhlandstraße 14, 70182 Stuttgart.
Änderung der Geschäftsanschrift: Olgastraße 57, 70182 Stuttgart.
 HRB 746983, spontech spine GmbH, Uhlandstraße 14, 70182 Stuttgart. Neue Geschäftsanschrift: Olgastraße 57, 70182 Stuttgart.
 HRB 724021, TSA Leasing GmbH, Stafflenbergstraße 81, 70184 Stuttgart. Bestellt als
Geschäftsführer: MMag. Feldscher, Peter,
Wien / Österreich. Nicht mehr Geschäftsführer: Seidel, Michael.
 HRB 744970, CO trust Verwaltung UG (haf­
tungsbeschränkt), Frauenkopfstraße 20,
70184 Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Dr. Baumann, Raimund; Neuber, Christian. Nicht mehr Geschäftsführer: Oesterle,
Christine.
 HRB 746210, Nomios GmbH, Stafflenbergstraße 81, 70184 Stuttgart. Nicht mehr Geschäftsführer und bestellt als Liquidator:
Lenz, Stephan. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 731332, Comconic Sales UG (haftungs­
beschränkt), Talstraße 108, 70188 Stuttgart.
Firma geändert: Comconic IT-Services
UG (haftungsbeschränkt). Bestellt als Geschäftsführer: Heine, Dominik. Nicht mehr
Geschäftsführer: Lendl, Stefan.
 HRB 722731, Evangelische Heimstiftung
GmbH, Hackstr. 12, 70190 Stuttgart. Neue
Geschäftsanschrift: Neckarstr. 207, 70190
Stuttgart.
78
 HRB 744191, Evangelische Heimstiftung
Württemberg GmbH, Hackstraße 12, 70190
Stuttgart. Änderung der Geschäftsanschrift: Neckarstr. 207, 70190 Stuttgart.
 HRB 744175, Evangelische Heimstiftung Ba­
den GmbH, Hackstraße 12, 70190 Stuttgart.
Neue Geschäftsanschrift: Neckarstraße 207,
70190 Stuttgart.
 HRA 766, Früngel & Ulmer GmbH & Co.
KG., Am Tazzelwurm 19, 70192 Stuttgart.
Firma geändert: Früngel & Ulmer KG.
Eingetreten als Persönlich haftender Gesellschafter: Baier, Guido. Ausgeschieden
als Persönlich haftender Gesellschafter:
G. Baier Verwaltungsgesellschaft mbH,
Stuttgart.
 HRB 725341, FREE AG, Röckenwiesenstr.
62, 70197 Stuttgart. Vorstand: Rothenbacher, Thomas Adolf.
 HRB 723841, ACN Distribution GmbH, Mörikestraße 64, 70199 Stuttgart. Änderung
der Geschäftsanschrift: Friedrichstraße 13,
70174 Stuttgart.
 HRB 737998, Piechowski und Petsch Foto­
design Unternehmergesellschaft (haftungsbe­
schränkt), Mörikestraße 67, 70199 Stuttgart.
Nicht mehr Geschäftsführer; nun bestellt
als Liquidator: Petsch, Peter-Michael Alfons;
Piechowski, Leif-Hendrik. Die Gesellschaft
ist aufgelöst.
 HRB 745678, trade.log GmbH, Mörikestraße 64, 70199 Stuttgart. Änderung der Geschäftsanschrift: Friedrichstraße 13, 70174
Stuttgart.
 HRB 18875, Sorg und Frosch Planungs
GmbH, Möhringer Straße 60/1, 70199 Stuttgart. Nicht mehr Geschäftsführer: Schnitzer, Ulrike.
 HRB 24364, newschnitzel AG, Mörikestraße 64, 70199 Stuttgart. Änderung der Geschäftsanschrift: Friedrichstraße 13, 70174
Stuttgart.
 HRB 246023, trade.art distribution Ltd.
Zweigniederlassung Stuttgart, Mörikestraße 64,
70199 Stuttgart. Neue Geschäftsanschrift:
Friedrichstraße 13, 70174 Stuttgart.
 HRB 729906, sweet.art UG (haftungsbe­
schränkt), Mörikestraße 64, 70199 Stuttgart.
Bestellt als Geschäftsführer: Zwetkoff, Boris
Assen. Nicht mehr Geschäftsführer: Hildebrand, Jan.
 HRB 25005, Stahlbau Heil Verwaltungs­
GmbH, Am Mittelkai 12-16, 70327 Stuttgart.
Nicht mehr Geschäftsführer: Bloedorn, Oliver.
 HRB 737833, Anna Haag Mobil gGmbH,
Martha-Schmidtmann-Straße 16, 70372
Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführerin:
Sieghart, Susanne.
 HRB 751065, ProPep GmbH, Ziegelbrennerstraße 5, 70374 Stuttgart. Personenbezogene Daten berichtigt bei Einzelprokura:
Katavic, Zeljko.
 HRB 17829, MB Bedachungen GmbH, Krefelder Str. 25, 70376 Stuttgart. Sitz verlegt.
Änderung der Geschäftsanschrift: Benzstr.
18, 70736 Fellbach.
 HRB 738241, zeitungszustellung24.de
GmbH, Bessemerstrasse 7, 70435 Stuttgart.
Bestellt als Liquidator: Heinz, Peter. Nicht
mehr Geschäftsführer: Heinz, Peter; Napholcz, Angela. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 720817, DBAG Vermögensverwaltungs
GmbH, Theodorstr. 10, 70469 Stuttgart. Gesamtprokura: Döring, Florian.
 HRB 12118, Gailing GmbH, Motorstr. 8,
70499 Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Hegele, Dieter. Nicht mehr Geschäftsführer: Merz, Ingo.
 HRB 23028, Avenida­Therme Verwaltungsge­
sellschaft mbH, Krötenweg 13, 70499 Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Pösken,
Mark Tom. Nicht mehr Geschäftsführer:
Brugger, Elke. Prokura erloschen: Deyle,
Uwe.
 HRB 24595, M+W Germany GmbH, Lotterbergstraße 30, 70499 Stuttgart. Nicht mehr
Geschäftsführer: Friedrich, Harald.
 HRB 24602, Fab 36 Verwaltungs GmbH,
Lotterbergstraße 30, 70499 Stuttgart. Nicht
mehr Liquidator: Goldner, Günter.
 HRA 728982, Voith Engineering Services
GmbH & Co. KG, Meitnerstraße 11, 70563
Stuttgart. Prokura erloschen: Leder, Markus.
 HRA 222310, SECURITAS Sicherheitsdienste
GmbH & Co. KG, Schulze-Delitzsch-Str. 22,
70565 Stuttgart. Eingetreten als Persönlich
haftender Gesellschafter: SECURITAS Sicherheitsdienste Beteiligungs GmbH Mitte,
Frankfurt am Main.
 HRB 21691, DEKRA Consulting GmbH,
Handwerkstr. 15, 70565 Stuttgart. Firma
geändert: DEKRA Assurance Services
GmbH.
 HRB 748, Deutscher Sparkassen Verlag Ge­
sellschaft mit beschränkter Haftung, Am Wallgraben 115, 70565 Stuttgart. Prokura erloschen: Baun, Andrea.
 HRB 745537, SHINI Germany GmbH, Industriestraße 4, 70565 Stuttgart. Sitz verlegt:
Magstadt. Änderung der Geschäftsanschrift: Maichinger Straße 62, 71106 Magstadt.
 HRB 750192, Booktex GmbH, Industriestraße 2, 70565 Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Dr. Platiel, Hansjörg Andreas.
 HRB 13699, Schlee GmbH, Osterbronnstr.
38, 70565 Stuttgart. Nicht mehr Geschäftsführer, nun bestellt als Liquidator: Schlee,
Klaus-Peter. Bestellt als Liquidator: Schlee,
Cornelia. Prokura erloschen: Schlee, Cornelia; Zuber, Bernd. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 263753, THERMOTEC Engineering
GmbH, Liebknechtstr. 50, 70565 Stuttgart.
Gesamtprokura: Benkiser, Horst.
 HRB 734316, DEKRA SE, Handwerkstraße
15, 70565 Stuttgart. Gesamtprokura: Dr.
Zercher, Kai.
 HRA 724611, Vius Lambda GmbH & Co. KG,
Plieninger Straße 150, 70567 Stuttgart.
Eingetreten als Persönlich haftender Gesellschafter: Vius Beteiligungs GmbH, Stuttgart. Ausgeschieden als Persönlich haftende
Gesellschafterin: Vius GmbH, Stuttgart.
 HRB 22190, Erste Werner Sobek Verwaltung
GmbH, Albstr. 14, 70597 Stuttgart. Firma geändert: AH Aktiv-Haus GmbH. Gegenstand
geändert.
 HRB 354011, STOLL Financial Services GmbH,
Löffelstr. 40, 70597 Stuttgart. Bestellt als
Geschäftsführer: Franke, Jochen.
 HRA 725534, Ingenieurgesellschaft Weber
Grauer Holl mbH & Co.KG, Orplidstraße 4,
70597 Stuttgart. Firma geändert: Ingenieurgesellschaft Meiss Grauer Holl mbH & Co.
KG.
 HRB 728315, Warth & Klein Grant Thornton
Verwaltungsgesellschaft mbH Wirtschaftsprü­
fungsgesellschaft, Jahnstr. 6, 70597 Stuttgart.
Nicht mehr Geschäftsführer: Müller, KlausPeter.
 HRB 728280, emagine Flexwork GmbH,
Filderhauptstr. 142, 70599 Stuttgart. Neue
Geschäftsanschrift: Schelmenwasenstraße
34, 70567 Stuttgart.
 HRB 735050, GFT Innovations GmbH, Filderhauptstr. 142, 70599 Stuttgart. Änderung
der Geschäftsanschrift: Schelmenwasenstr.
34, 70567 Stuttgart.
 HRB 740445, GFT Real Estate GmbH, Filderhauptstr. 142, 70599 Stuttgart. Änderung
der Geschäftsanschrift: Schelmenwasenstr.
34, 70567 Stuttgart.
 HRB 201040, Lothar Sandrock GmbH, Oberwiesenstraße 22, 70619 Stuttgart. Bestellt
als Geschäftsführer: Sandrock, Barbara.
Nicht mehr Geschäftsführer: Sandrock,
Klaus.
VERÄNDERUNGEN JANUAR
 HRB 720022, DU Bus­ und Flugdienst GmbH,
Königstr. 2, 70173 Stuttgart. Bestellt als
Geschäftsführer: Tastan, Menderes. Nicht
mehr Geschäftsführer: Uzunay, Seckin.
 HRB 732318, Küchenarchitektur UG (haf­
tungsbeschränkt), Kronenstraße 20, 70173
Stuttgart. Bestellt als Liquidator: Kamm, Andreas. Nicht mehr Geschäftsführer: Kamm,
Andreas. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 734344, LRP Capital GmbH, Königstr.
10 c, 70173 Stuttgart. Stammkapital nun:
4.000.000,00 EUR.
 HRB 739889, EnBW Onshore Portfolio GmbH,
Kronenstraße 26, 70173 Stuttgart. Änderung der Geschäftsanschrift: Schelmenwasenstraße 15, 70567 Stuttgart.
 HRB 741729, Luxor Solar China Internatio­
nal GmbH, Königstraße 26, 70173 Stuttgart.
Nicht mehr Geschäftsführer, nun: Liquidator: Leh, Volker. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 744716, Luxor Solar Kroatien Internati­
onal GmbH, Königstraße 26, 70173 Stuttgart.
Bestellt als Liquidator: Leh, Volker. Nicht
mehr Geschäftsführer: Leh, Volker. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 750969, Irys Ehmann Ltd., Eberhardstraße 47, 70173 Stuttgart. Firma geändert:
Irys Ehmann Ltd., Niederlassung der Irys
Ehmann Ltd.
 HRB 7910, Haufler am Markt GmbH, Marktplatz 5, 70173 Stuttgart. Änderung der
Geschäftsanschrift: Fraasstr. 7, 70184 Stuttgart. Nicht mehr Geschäftsführer, nun bestellt als Liquidator: Haufler-Becker, Christiane. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRA 723638, Ebner Stolz GmbH & Co. KG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungs­
gesellschaft, Kronenstr. 30, 70174 Stuttgart.
Gesamtprokura: Sichting, Tim.
 HRB 17085, Automotive Concepts Service
Verwaltungs­GmbH, Herdweg 76, 70174 Stuttgart. Nun bestellt als Liquidator: Fahr, Wolfgang; Manz, Albrecht. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 17338, Bregenzer und Wegener GmbH,
Relenbergstr. 30, 70174 Stuttgart. Neue
Geschäftsanschrift: Im Geiger 32, 70374
Stuttgart. Nicht mehr Geschäftsführer:
Wegener, Jutta. Bestellt als Geschäftsführer:
Kraft, Claudia Jutta; Leicht, Stephanie Ingeborg.
 HRB 20834, BF.direkt AG, Leuschnerstraße
12, 70174 Stuttgart. Gesamtprokura: Heilemann, Petra; Köppel, Manuel; Rettenmeier,
Alexandra; Torbohm, Jörg.
 HRB 22813, Tionex GmbH, Lange Straße
61, 70174 Stuttgart. Bestellt als Liquidator:
Benoit, Frank. Nicht mehr Geschäftsführer:
Benoit, Frank. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 23520, Steinbeis Finance & Manage­
ment Services GmbH, Kienestr. 35, 70174 Stuttgart. Firma geändert: Steinbeis Franchise &
Management Services GmbH. Gegenstand
geändert. Bestellt als Geschäftsführer:
Haug, Uwe. Nicht mehr Geschäftsführer:
Mattulat, Manfred.
 HRB 4609, A + S Fischer Verwaltungsgesell­
schaft mit beschränkter Haftung, Relenbergstr.
10, 70174 Stuttgart. Einzelprokura: von
Morgen, Carl-Christian.
 HRB 739125, Desento GmbH, Relenbergstraße 80, 70174 Stuttgart. Liquidator:
Rebhorn, Daniel; Vorhölter, Kai. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 4193, „immobilienfinanz“ Grundstücks­
vermittlungs­ und Finanzberatungs­Gesellschaft
mit beschränkter Haftung, Weimarstr. 1, 70176
Stuttgart. Stammkapital nun: 3.400.000,00
EUR.
 HRB 720886, ghd Deutschland GmbH, Leuschnerstr. 43, 70176 Stuttgart. Bestellt als
Geschäftsführer: Davey, Anthony Patrick,
Surbiton, Greater London / Vereinigtes
Königreich.
 HRB 734252, ideas that matter Beteiligungs­
GmbH, Vogelsangstr. 16a, 70176 Stuttgart.
Nicht mehr Geschäftsführer: Spehr, Ian.
 HRB 22460, AFFM Akademie für Finanzma­
nagement Aktiengesellschaft, Rotebühlstraße
121, 70178 Stuttgart. Nicht mehr Vorstand
nun Abwickler: Schmid, Manfred W. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
HANDELSREGISTER
Immobilien
 HRB 743546, umwerk mobile GmbH,
Marienstraße 42, 70178 Stuttgart. Neue
Geschäftsanschrift: Metzstraße 1, 70190
Stuttgart. Nicht mehr Geschäftsführer; nun
bestellt als Liquidator: Janowski, Philipp.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 720787, RWT Horwath GmbH Wirt­
schaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsge­
sellschaft, Olgastraße 86, 70180 Stuttgart.
Gesamtprokura: Nau, Dagmar; Riedlinger,
Judith.
 HRB 748796, I.K. Gastro GmbH, Heusteigstraße 64, 70180 Stuttgart. Sitz verlegt.
Änderung der Geschäftsanschrift: Im Osterholz 18, 71679 Asperg.
 HRB 10462, BANSBACH Unternehmensbe­
ratung GmbH, Gänsheidestr. 67-74, 70184
Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Peter, Bernd. Nicht mehr Geschäftsführer:
Litschel, Konrad.
 HRB 20412, Naumann, Böttcher Bedachungen und Bauflaschnerei GmbH, Im
unteren Kienle 30, 70184 Stuttgart. Bestellt
als Liquidator: Naumann, Michael. Nicht
mehr Geschäftsführer: Böttcher, Erich;
Naumann, Michael. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 748105, White Dog Event Gastronomie
GmbH, Neue Straße 63, 70186 Stuttgart.
Bestellt als Liquidator: Sharif, Carola Tina.
1-spaltig 43 mm s/w € 5,60
2-spaltig 90 mm s/w €11,20
pro mm Höhe + MwSt.
Tel. 0711 23886­17
Praxisfläche gesucht
Stuttgart-Obertürkheim
Therapeut sucht Praxisfläche
TOP-Büroräume 110–170 m²
Raumgröße variabel
und Lagerhalle 50 m²
prov.-frei zu vermieten
Stgt.-Obertürkheim
Hafenbahnstraße
ca. 80 qm mit 3 – 4 Zimmern
in Stuttgart-Ost und Umgebung
Zuschriften unter Chiffre IHK03-032015 an
Verlags-Marketing Stuttgart, Postfach 102744, 70023 Stuttgart
WIR SUCHEN:
19 000 m²
16 000 m²
7 000 m²
6 000 m²
5 500 m²
Hallen für Kfz-Teilefertigung
Hallen für Sanitär-Produktion
Hallen für Stahlhandel
Hallen für Elektroteile
Hallen für Kunststoff-Teile
5 000 m²
4 500 m²
4 000 m²
3 500 m²
3 200 m²
Hallen für Solartechnik
Hallen für Spedition
Hallen für Gebäudereinigung
Hallen für Spedition
Hallen für Spedition
3 000 m²
2 225 m²
2 100 m²
2 000 m²
2 000 m²
1 800 m²
Hallen für Antriebstechnik
Hallen für Messebau
Hallen für Isoliertechnik
Hallen für Baustoffhandel
Hallen für Freizeit-Zentrum
Hallen für Rennsport-Technik
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
 HRB 748315, SYNERGICO AG, Heilbronner
Straße 150, 70191 Stuttgart. Sitz verlegt.
Neue Geschäftsanschrift: Kirchstraße 12/1,
73269 Hochdorf.
 HRA 720877, Konsum Objektgesellschaft
Buch Zwei mbH & Co. KG, Regerstr. 60, 70195
Stuttgart. Firma geändert: WVV Objekt
Berlin Buch II GmbH & Co. KG. Änderung
der Geschäftsanschrift: Lautenschlagerstraße 23, 70173 Stuttgart.
 HRA 11300, Hölscher & Specht OHG,
Reinsburgstr. 169, 70197 Stuttgart. Firma
geändert: Hölscher & Herrmann OHG.
Eingetreten als Persönlich haftender Gesellschafter: Herrmann, Karin. Ausgeschieden
als Persönlich haftender Gesellschafter:
Specht, Sonja.
 HRB 720139, AD VISIO Verwaltungs GmbH,
Gaußstraße 125 A, 70197 Stuttgart. Nicht
mehr Geschäftsführer: Laue, Heike. Bestellt als Liquidator: Laue, Heike. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRA 727274, STAN STUDIOS GmbH & CO.
KG, Frauenstraße 5, 70199 Stuttgart. Neue
Geschäftsanschrift: Immenhofer Straße 23,
70180 Stuttgart.
 HRB 732830, Rebel GmbH, Mörikestraße
64, 70199 Stuttgart. Änderung der Geschäftsanschrift: Friedrichstr. 13, 70174
Stuttgart.
Vermietung · Mietgesuche · Verpachtungen · Verkäufe
Immobilien­Anzeigen
m.frank@verlagsmarketing.de
Nicht mehr Geschäftsführer: Sharif, Carola.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRA 13558, Analytisches Institut Bostel
GmbH & Co. KG, Florianstr. 13, 70188 Stuttgart. Prokura erloschen: Bostel, Anja.
 HRB 15802, Vogler GmbH, Ulmer Str. 111,
70188 Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Petruschka, Beate.
 HRB 741462, Die Figurei Verwaltungs­UG
(haftungsbeschränkt), Heubergstr. 6, 70188
Stuttgart. Bestellt als Liquidator: Stoverinck,
Emilius; Tsiakmakis, Ioannis. Nicht mehr
Geschäftsführer: Stoverinck, Emilius; Tsiakmakis, Ioannis. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 23280, Knöller Verwaltungs GmbH, Sedanstraße 16, 70190 Stuttgart. Bestellt als
Geschäftsführer: Knöller, Axel. Nicht mehr
Geschäftsführer: Knöller, Erich.
 HRB 25243, Walter Krügele Friedhofgärtne­
rei und Blumengeschäft GmbH, Heilbronner
Str. 120 A, 70191 Stuttgart. Bestellt als Liquidator: Berger, Frank Olaf. Nicht mehr
Geschäftsführer: Berger, Olaf. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 723309, Fichtner Management Consul­
ting Aktiengesellschaft, Sarweystraße 3, 70191
Stuttgart. Vorstandsvorsitzender: Dr. Egner, Achim. Bestellt als Vorstandsmitglied:
Dr. Gagsch, Bernd. Prokura erloschen: Dr.
Gagsch, Bernd.
1 600 m²
1 500 m²
1 500 m²
1 500 m²
1 500 m²
Halle für Maschinen-Handel
Halle für Groß-Bäckerei
Halle für Oldtimer-Garage
Halle für Plastik-Produktion
Halle für Speditionslager
1 300 m²
1 200 m²
1 200 m²
1 000 m²
1 000 m²
Halle für ev. Freikirche
Halle für Service-Station
Halle für Autohaus
Halle für Medien-Dienst
Halle für Industrie-Elektrik
900 m²
900 m²
700 m²
500 m²
Halle für Mineralöl-Lager
Halle für Sport-Studio
Halle für Großküche
Halle für Event-Manufaktur
12 000 m² Halle mit Büro für Investor
3 500 m² Halle für Kapital-Anleger
Tel. 0711 9183545
60 Jahre
GewerbeImmobilien
rund um
Stuttgart
ANDR
ESEN
 HRB 23958, KMS ­ Studio und Feldservice
GmbH, Tübinger Straße 1, 70178 Stuttgart.
Sitz verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift: Katharinenstraße 26, 70771 Leinfelden-Echterdingen.
 HRB 720186, Optica Abrechnungszentrum
Dr. Güldener GmbH, Marienstr. 10, 70178
Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer:
Lackner, Lothar. Nicht mehr Geschäftsführer: Prangen, Rudolf; Stahl, Thomas.
Geschäftsführer: Kinkel, Markus. Gesamtprokura: Müller, Frank Eberhard; Stahl,
Thomas.
 HRB 730523, Konzeptmeisterei GmbH, Hohenzollernstraße 12, 70178 Stuttgart. Liquidator: Graf, Karin. Die Gesellschaft ist
aufgelöst.
 HRB 736330, Erste Seite Internet Marketing
GmbH, Tübinger Str. 6, 70178 Stuttgart. Firma geändert: Die 0711 GmbH.
 HRB 736370, MFS Technology Europe UG
(haftungsbeschränkt), Hasenbergsteige 14,
70178 Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Bian Ee, Tan, Singapore / Singapur.
Nicht mehr Geschäftsführer: Wai, Chan
Hong, Singapore / Singapur.
 HRB 739474, g2o Architekten GmbH, Paulinenstraße 18 A, 70178 Stuttgart. Neue
Geschäftsanschrift: Rosenbergstraße 104,
70193 Stuttgart.
INFO
Unabhängig
Neutral
Erfolgreich
andresen@makler-stuttgart.de
www.makler-stuttgart.de
Hier geht es
zu unserem
Gesamtangebot
Aino Andresen GmbH
Frohn-Mühle 1
71263 Weil der Stadt
07033 535-535
79
INFO
HANDELSREGISTER
 HRB 740169, STAN GmbH, Frauenstraße 5,
70199 Stuttgart. Neue Geschäftsanschrift:
Immenhofer Straße 23, 70180 Stuttgart.
Bestellt als Geschäftsführer: Drews, Wanja.
Nicht mehr Geschäftsführer: Klein, Micha.
 HRB 16838, Scholpp Kran & Transport GmbH,
Am Mittelkai 20, 70327 Stuttgart. Prokura
erloschen: Zinke, Martin.
 HRB 722753, IBS Verwaltungs­GmbH, Ulmer Str. 337, 70327 Stuttgart. Nicht mehr
Geschäftsführer: Dr. Meier, Hermann.
 HRB 9257, SEMCON Stuttgart GmbH, Augsburger Str. 528+530, 70327 Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Ziegler, Roland.
Nicht mehr Geschäftsführer: Kohlstruck,
Henry.
 HRA 12457, pro optik Hardy Pfaff, Rohrackerstr. 9, 70329 Stuttgart. Firma geändert:
Optik Pfaff e.K.
 HRB 20905, Widmann & Götz Solar GmbH,
Otto-Hirsch-Brücken 17, 70329 Stuttgart.
Firma geändert: Widmann Energietechnik GmbH. Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Wilhelm-Maybach-Str. 5, 74196
Neuenstadt am Kocher. Gegenstand geändert.
 HRB 730450, ATUB Agrar Treuhand und Bera­
tung UG (haftungsbeschränkt), Boskopweg 30,
70329 Stuttgart. Nicht mehr Geschäftsführer: Leibold, Stefan.
 HRB 16895, Schmieg Gastronomie GmbH,
Mercedesstr. 109, 70372 Stuttgart. Nicht
mehr Geschäftsführer; nun bestellt als
Liquidator: Schmieg, Walter. Nicht mehr
Geschäftsführer: Schmieg, Axel. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 722677, Erol Ates GmbH, Kleemannstraße 20, 70372 Stuttgart. Nicht mehr
Geschäftsführer, nunmehr Liquidator:
Ghadieh, Zuhuur. Prokura erloschen: Sido,
Abdulrahman. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 739414, DAX­ TRUCK GmbH, MartinLuther-Str. 22, 70372 Stuttgart. Bestellt als
Liquidator: Boguslavsky, Volodymyr. Nicht
mehr Geschäftsführer: Boguslavsky, Volodymyr. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 17241, Bender Verwaltungsgesellschaft
mbH, Rommelshauser Str. 65, 70374 Stuttgart. Bestellt als Liquidator: Bender, Kurt.
Nicht mehr Geschäftsführer: Bender, Kurt.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 18282, Brucker Verwaltungs­GmbH,
Schmidener Straße 228, 70374 Stuttgart.
Nicht mehr Geschäftsführer: Brucker, Oliver Matthias.
 HRB 19807, DACHTEC GmbH Bedachungen,
In den Ringelgärten 10, 70374 Stuttgart.
Nicht mehr Geschäftsführer, nun bestellt
als Liquidator: Jerinic, Goran. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 14591, GEHE Pharma Handel GmbH,
Neckartalstr. 131, 70376 Stuttgart. Nicht
mehr Geschäftsführer: Dauer, Petrik. Prokura erloschen: Köster, Tilo.
 HRB 24786, MAHLE InnoWa GmbH, Pragstraße 26 - 46, 70376 Stuttgart. Bestellt
als Geschäftsführer: Knödler, Siegfried.
Nicht mehr Geschäftsführer: Dr. Matros,
Michael.
 HRB 638, MAHLE GmbH, Pragstr. 26 - 46,
70376 Stuttgart. Prokura erloschen: Dr. Matros, Michael.
 HRB 723020, mateco Holding GmbH,
Bottroper Straße 16, 70376 Stuttgart. Nicht
mehr Geschäftsführer: Kersten, HansHasso. Prokura erloschen: Geffke, Ingo.
Gesamtprokura: Grimm, Tanja; Rebmann,
Andreas.
 HRB 742620, lifestyle24hour GmbH, Löwentorstr. 208, 70376 Stuttgart. Nicht mehr
Geschäftsführer, bestellt als Liquidator:
Huxoll, Marius. Nicht mehr Geschäftsführer: Mandel, Harald, Puket, Thailand. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 743707, mateco GmbH, Bottroper
Straße 16, 70376 Stuttgart. Geschäftsführer: Rappen, Armin. Nicht mehr Geschäftsführer: Kersten, Hans-Hasso.
80
 HRB 745532, Bosch Mahle Turbo Systems In­
ternational GmbH, Löwentorstr. 66-70, 70376
Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Dr.
Busch, Roger. Nicht mehr Geschäftsführer:
Dr. Knopf, Martin.
 HRB 749386, Fremato GmbH, Bottroper
Straße 16, 70376 Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Kersten, Hans-Hasso.
 HRB 777, MAHLE Filtersysteme GmbH, Pragstraße 26-46, 70376 Stuttgart. Gesamtprokura: Bernd, Michael.
 HRB 9312, Müller & Söhne GmbH Rolladen­
bau Sonnenschutz, Krefelder Str. 28, 70376
Stuttgart. Stammkapital nun: 27.000,00
EUR.
 HRA 730602, Wemmer­Sanitärtechnik
e.K., Inh. Roland Wemmer, Schmollerstraße 90, 70378 Stuttgart. Firma geändert:
Wemmer-Sanitärtechnik e.K., Inh. Thomas
Wirdemann. Neuer Inhaber: Wirdemann,
Thomas. Nicht mehr Inhaber: Wemmer,
Roland.
 HRB 732621, Nash Technologies Stuttgart
GmbH, Lorenzstr. 10, 70435 Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Pielage, Georg
Philipp. Nicht mehr Geschäftsführer: Dr.
Ermer, Markus.
 HRB 733864, C R M Construction Risk Ma­
nagement GmbH ­ Assekuranzmakler ­, Schwieberdinger Straße 107, 70435 Stuttgart. Einzelprokura: Roberson, Petra.
 HRB 749207, Alcatel­Lucent Enterprise
Deutschland GmbH, Lorenzstraße 10, 70435
Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer:
Brunner, Volker.
 HRB 732459, Edi Thalacker Ingenieur GmbH,
Haldenrainstr. 75, 70437 Stuttgart. Änderung der Geschäftsanschrift: c/o Liquidatorin Bettina Köhler, Haldenrainstraße 75,
70437 Stuttgart. Bestellt als Liquidator:
Köhler, Bettina. Nicht mehr Geschäftsführer: Thalacker, Edi Albert. Die Gesellschaft
ist aufgelöst.
 HRB 13930, PU­tec GmbH, Withauweg 3,
70439 Stuttgart. Vormals Geschäftsführer,
nun bestellt als Liquidator: Uhl, Gabriele.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 22814, ReOS Unternehmerberatungs
GmbH, Goldkäferweg 26, 70439 Stuttgart.
Bestellt als Liquidator: Eberbach, Renate
Isolde. Nicht mehr Geschäftsführer: Eberbach, Renate; Osterhold, Rudolf Robert
Thomas. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 16870, c.u. communication united
GmbH Agentur für Eventmarketing und Erleb­
niskommunikation, Maybachstr. 8, 70469
Stuttgart. Firma geändert: Die Crew Live
GmbH. Bestellt als Geschäftsführer: Borsellino, Dino. Nicht mehr Geschäftsführer:
Batschauer, Hans J.
 HRB 4303, Hegwein GmbH, Am Boschwerk
7, 70469 Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Böcher, Rainer.
 HRB 742219, untitled exhibitions GmbH, Rolandstraße 5, 70469 Stuttgart. Nicht mehr
Geschäftsführer: Waglöhner, Tanja.
 HRB 16527, Regelanlagen Service Schmieder
GmbH, Lotterbergstr. 16, 70499 Stuttgart.
Einzelprokura: Amerein, Anke.
 HRB 721918, HUCON GmbH, Dachtlerstraße 6 a, 70499 Stuttgart. Sitz verlegt. Neue
Geschäftsanschrift: Neuffenstraß 13, 71229
Leonberg. Bestellt als Geschäftsführer:
Hummel, Christine. Nicht mehr Geschäftsführer: Guttmann, David.
 HRB 736546, M+W High Tech Projects GmbH,
Lotterbergstraße 30, 70499 Stuttgart. Nicht
mehr Geschäftsführer: Oehl, Ralf Guido.
 HRB 741561, DEHAFI Deutsche Haus Finanz
GmbH, Löwen-Markt 9, 70499 Stuttgart.
Bestellt als Liquidator: Benzinger, Werner.
Nicht mehr Geschäftsführer: Johnson, Karolina Meli Meta. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRB 8867, GPA Gesellschaft für Prozeßsteu­
erung und Automation mbH, Motorstr. 66,
70499 Stuttgart. Geschäftsführer: Oelschläger, Holger. Nicht mehr Geschäftsführer:
Oelschläger, Peter.
 HRA 14188, Objektgesellschaft Felix­Dahn­
Straße 80 mbH & Co. KG, Hauptstr. 20, 70563
Stuttgart. Bestellt als Liquidator: Häussler,
Susanne, Kreuzlingen / Schweiz. Die Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRA 725446, Voith Industrial Services Ltd. &
Co. KG, Meitnerstraße 11, 70563 Stuttgart.
Gesamtprokura: Eppard, Martin.
 HRB 739116, AssVers Assekuranz GmbH,
Herrenberger Straße 25, 70563 Stuttgart.
Nicht mehr Geschäftsführer bestellt als Liquidator: Vardis, Christos. Die Gesellschaft
ist aufgelöst.
 HRB 742583, CrAST Management UG (haf­
tungsbeschränkt), Wankelstr. 14, 70563
Stuttgart. Nicht mehr Geschäftsführer nun
bestellt als Liquidator: Seßler, Berthold. Die
Gesellschaft ist aufgelöst.
 HRA 439, Friedrich Scharr KG, Liebknechtstr. 50, 70565 Stuttgart. Gesamtprokura: Fuchs, Harald.
 HRB 10937, Reclam Geschäftsführung GmbH,
Schulze-Delitzsch-Str. 28, 70565 Stuttgart.
Bestellt als Geschäftsführer: Dr. Kattanek,
Wolfgang.
 HRB 20654, SPECTRUM Aktiengesellschaft,
Kupferstr. 36, 70565 Stuttgart. Bestellt als
Vorstand: Stankat, Ralf. Nicht mehr Vorstand: Faßbender, Dietmar; Leitz, Jürgen.
 HRB 23185, SPECTRUM & Partner Manage­
ment Consulting GmbH, Kupferstr. 36, 70565
Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Stankat, Ralf. Bestellt als Geschäftsführer: Leitz,
Jürgen.
 HRB 24152, SPECTRUM IT­PROV GmbH,
Kupferstr. 36, 70565 Stuttgart. Bestellt als
Geschäftsführer: Stankat, Ralf. Nicht mehr
Geschäftsführer: Leitz, Jürgen.
 HRB 732259, AAA­Pharma GmbH, Liebknechtstraße 33, 70565 Stuttgart. Änderung der Geschäftsanschrift: Calwer Straße
7, 71034 Böblingen. Bestellt als Geschäftsführer: Dr. Wörwag, Marcus; Wörwag, Monika. Nicht mehr Geschäftsführer: Spleiss,
Roland.
 HRA 724592, Vius Omega GmbH & Co. KG,
Plieninger Str. 150, 70567 Stuttgart. Eingetreten als Persönlich haftender Gesellschafter: Vius Omega Beteiligungs GmbH,
Stuttgart. Ausgeschieden als Persönlich haftender Gesellschafter: Vius GmbH, Stuttgart.
 HRB 8615, PVG Parkhaus­Verwaltungs
GmbH, Unteraicher Str. 52, 70567 Stuttgart.
Bestellt als Geschäftsführer: Truckenmüller, Oliver. Nicht mehr Geschäftsführer: Dr.
Lahusen, Andreas.
 HRB 12479, Blattwerk Gartengestaltung
GmbH, Böblinger Staße 446, 70569 Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Böhm,
Stefan.
 HRB 720214, Drees & Sommer Infra Consult
und Entwicklungsmanagement GmbH, Untere
Waldplätze 37, 70569 Stuttgart. Prokura
erloschen: Krehl, Alexander.
 HRA 12249, Braun Collection Siegfried und
Stefan Braun OHG, Obere Weinsteige 25,
70597 Stuttgart. Firma geändert: Braun
Collection GmbH & Co. KG. Eingetreten
als Persönlich haftende Gesellschafterin:
Braun Collection Verwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft m.b.H., Stuttgart.
Ausgeschieden als Persönlich haftender
Gesellschafter: Braun, Siegfried; Braun,
Stefan.
 HRB 720179, Werner Sobek Stuttgart GmbH,
Albstr. 14, 70597 Stuttgart. Prokura erloschen: Dr.-Ing. Synold, Martin.
 HRB 734832, WGH Verwaltungs GmbH, Orplidstr 4, 70597 Stuttgart. Firma geändert:
MGH Verwaltungs GmbH. Bestellt als Geschäftsführer: Prof. Dr.-Ing. Meiss, Kathy.
Nicht mehr Geschäftsführer: Prof. Dr. Weber, Karl-Heinz.
 HRB 744286, Juventas GmbH, Chemnitzer
Straße 21, 70597 Stuttgart. Firma geändert: Juventus Sportmarketing GmbH. Sitz
verlegt. Änderung der Geschäftsanschrift:
Hornbergstraße 35, 70794 Filderstadt.
 HRB 746961, INTEGERIX Planungsbüro
für microinvasive Architektur UG (haftungsbe­
schränkt), Steinenbronner Straße 17, 70597
Stuttgart. Firma geändert: INTEGERIX
Planungsbüro GmbH. Neue Geschäftsanschrift: Wacholderweg 14, 70597 Stuttgart.
Gegenstand geändert. Stammkapital nun:
25.000,00 EUR. Bestellt als Geschäftsführer: Faerber, Christoph Oliver. Geschäftsführer: Bansbach, Florian.
 HRB 749152, Code White GmbH, Wacholderweg 15, 70597 Stuttgart. Bestellt als Geschäftsführer: Sachse, Lüder.
 HRA 13355, Rauschenberger Grundstücksver­
waltungs UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG, Dreifelderstraße 25, 70599 Stuttgart. Änderung
der Geschäftsanschrift: Dornbuschweg 31,
70191 Stuttgart.
 HRB 727178, GFT Technologies Aktiengesell­
schaft, Filderhauptstraße 142, 70599 Stuttgart. Neue Geschäftsanschrift: Schelmenwasenstraße 34, 70567 Stuttgart.
 HRB 743856, GFT Beteiligungs GmbH, Filderhauptstraße 142, 70599 Stuttgart. Änderung der Geschäftsanschrift: Schelmenwasenstraße 34, 70567 Stuttgart.
 HRB 12485, Albatours Reisen­GmbH, Majoranweg 5, 70619 Stuttgart. Bestellt als
Geschäftsführer: Hauswirth, Dirk. Nicht
mehr Geschäftsführer: Weiss, Elke; Weiss,
Klaus.
LÖSCHUNGEN DEZEMBER
 HRB 737169, Imprimis Services GmbH, Calwer Str. 13, 70173 Stuttgart. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist gelöscht.
 HRA 727591, Art 4U e.K., Friedrichstraße
15, 70174 Stuttgart. Die Firma ist erloschen.
 HRB 24608, Alpha Property Management
GmbH, Kienestr. 35, 70174 Stuttgart. Sitz
verlegt; nun: Waldkirch.
 HRA 722714, Hannes Scholten Verlag GmbH
& Co. KG, Olgastraße 86, 70180 Stuttgart.
Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift: ErichKästner-Str. 2, 56379 Singhofen.
 HRB 742274, hm expertise GmbH, Zeppelinstraße 37 B, 70193 Stuttgart. Sitz verlegt.
 HRA 729551, Hotel Mauthner GmbH & Co.
KG, Sperlingstraße 23, 70199 Stuttgart. Die
Gesellschaft ist aufgelöst. Eine Liquidation
findet nicht statt. Die Firma ist erloschen.
 HRB 15018, Bettwaren Holding GmbH,
Augsburger Str. 275, 70327 Stuttgart. Die
Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist
gelöscht.
 HRA 5942, Georg Grieser Bauunternehmung
GmbH & Co.KG, Ziegelbrennerstr. 11, 70374
Stuttgart. Die Liquidation ist beendet. Die
Firma ist erloschen.
 HRA 13793, Krone Grundbesitz Entwick­
lungs­ und Verwaltungs GmbH & Co.KG, Im Geiger 64, 70374 Stuttgart. Die Gesellschaft ist
aufgelöst. Die Firma ist erloschen.
 HRA 725035, Porsche Wolfgang 1. Beteili­
gungs GmbH & Co. KG, Porscheplatz 1, 70435
Stuttgart. Ausgeschieden als Persönlich haftender Gesellschafter: Porsche Wolfgang 1.
Beteiligungsverwaltungs GmbH, Stuttgart.
Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist
erloschen.
 HRB 17713, Taylorix Vertriebs­ und Service­
GmbH Süd, c/o ADP Employer Services
GmbH, Zazenhäuser Straße 106, 70437
Stuttgart. Die Liquidation ist beendet. Die
Gesellschaft ist gelöscht.
 HRA 14274, DIW Instandhaltung Ltd.
& Co.KG, Schockenriedstraße 17, 70565
Stuttgart. Prokura erloschen: Hanauer,
Frank; Kickelhayn, Rainer; Weinmann,
Werner.
 HRA 720140, DIW Mechanical Engineering
GmbH & Co. KG, Schockenriedstraße 17,
70565 Stuttgart. Die Gesellschaft ist aufgrund des Umwandlungsbeschlusses vom,
in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung unter der Firma „DIW Mechanical
Engineering GmbH“, Stuttgart formwechselnd umgewandelt.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
HANDELSREGISTER
LÖSCHUNGEN JANUAR
 HRA 723417, TSP WEGA Vermögensverwal­
tungs GmbH & Co. KG, Kleiner Schlossplatz 13,
70173 Stuttgart. Ausgeschieden als Persönlich haftender Gesellschafter: TSP WEGA
Verwaltungs GmbH, Stuttgart. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.
 HRB 740674, Betox GmbH, Calwer Str. 13,
70173 Stuttgart. Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist gelöscht.
 HRB 18460, BIG­Bau GmbH Immobilien­ und
Bauträgergesellschaft, Heustr. 4 c/o Osman
Aydin, 70174 Stuttgart. Die Gesellschaft ist
wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen
gelöscht.
 HRB 726139, Hannes Scholten Verwaltungs­
GmbH, Olgastraße 86, 70180 Stuttgart. Sitz
verlegt nach Singhofen.
 HRA 5843, Dr. Bayer GmbH & Co. KG, Bopserwaldstraße 26, 70184 Stuttgart. Die
Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen.
 HRB 747525, Suevia schwäbische Gastlich­
keit 2.0 GmbH, Gänsheidestraße 52, 70184
Stuttgart.
 HRB 24080, Hoesle Verwaltungs­ und Beteili­
gungen GmbH, Ameisenbergstraße 29, 70188
Stuttgart. Die Liquidation ist beendet. Die
Gesellschaft ist gelöscht.
 HRB 21077, United Container Logistik
GmbH, Schubartstr. 33, 70190 Stuttgart.
 HRB 746705, Konstruktoria GmbH, Rotenbergstraße 15, 70190 Stuttgart. Sitz verlegt.
 HRA 728279, Strukturmacher health & care
consulting OHG, Mimosenweg 64, 70374
Stuttgart. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die
Firma ist erloschen.
Immobilien
 HRB 750010, RSW Theta Asset GmbH, Withauweg 1, 70439 Stuttgart. Sitz verlegt.
 HRB 725467, ClientSolutions GmbH, Wankelstraße 1, 70563 Stuttgart. Sitz verlegt.
 HRA 726019, Sapar Verwaltungs KG, Schockenriedstraße 44, 70565 Stuttgart. Die
Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist
erloschen. Eine Liquidation findet nicht
statt.
 HRB 725630, TGS­Raisch GmbH, Industriestraße 4, 70565 Stuttgart. Die Gesellschaft
ist wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen gelöscht.
 HRB 13491, TOSOH Bioscience GmbH,
Zettachring 6, 70567 Stuttgart. Sitz verlegt.
Änderung der Geschäftsanschrift: Leuschnerpark 4, 64347 Griesheim.
 HRB 736618, Deal des Tages UG (haftungsbe­
schränkt), Balinger Str. 39 a, 70567 Stuttgart.
Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft ist gelöscht.
 HRB 741772, APSOL Unternehmensberatung
UG (haftungsbeschränkt), Kleinknechtstraße
52, 70567 Stuttgart. Nicht mehr Geschäftsführer, bestellt als Liquidator: Groz, Albert.
Die Gesellschaft ist aufgelöst.
BERICHTIGUNGEN

HRB 13432, Robertson Associates GmbH,
Luise-Benger-Str. 41, 70329 Stuttgart. Geschäftsführer: Chrobak, Günther. Ausgeschieden als Geschäftsführer: Collowald,
Pierre, Brüssel/Belgien.
 HRB 7891, 4Trade GmbH, Korntaler Str.
29, 70439 Stuttgart. Firma von Amts wegen
berichtigt in: 4Trading GmbH.
 HRA 13580, YES Forum EWIV ­ Youth and
European Social Work Forum, Wagenburgstr.
26-28, 70184 Stuttgart. Personenbezogene
Daten von Amts wegen berichtigt, nun:
Mitglied: Fundatia Ruhama, Oradea / Rumänien. Ausgeschieden als Mitglied: Fondation les Orphelins Apprentis d’Auteuil,
Paris.
LANDKREIS BÖBLINGEN
 HRA 240637, Carl Krauß GmbH & Co. KG,
Wolfgang-Brumme-Allee 40, 71034 Böblingen. Durch Beschluss des Amtsgerichts
Stuttgart wurde über das Vermögen der
Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gesellschaft ist durch Eröffnung
des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen
aufgelöst.
LANDKREIS ESSLINGEN
 HRB 226021, Körner Cargo GmbH, Heinrich-Hertz-Str.15, 70794 Filderstadt. Durch
Beschluss des Amtsgerichts Esslingen
wurde über das Vermögen der Gesellschaft
das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gesellschaft ist durch Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen aufgelöst.
 HRB 746211, Tas GmbH, Sielminger
Hauptstraße 59/2, 70794 Filderstadt.
Durch Beschluss des Amtsgerichts Esslingen wurde über das Vermögen der Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet. Die
Gesellschaft ist durch Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen aufgelöst.
 HRB 211134, Karl Daferner GmbH, Esslinger Str. 60, 73776 Altbach. Durch
rechtskräftigen Beschluss des Amtsgerichts Esslingen wurde die Eröffnung des
Insolvenzverfahrens über das Vermögen
der Gesellschaft mangels Masse abgewiesen. Die Gesellschaft ist hierdurch aufgelöst.
LANDKREIS GÖPPINGEN
 HRA 540432, Kaiser­Brauerei Geislingen/Steige
W. Kumpf GmbH & Co.KG, Schubartstraße 24/26,
73312 Geislingen an der Steige. Die Gesellschaft ist durch Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen aufgelöst.
 HRA 532134, Herbert Müller GmbH & Co. KG
Bauunternehmen, Brunnenstraße 33, 73061
Ebersbach an der Fils. Durch Beschluss
des Amtsgerichts Göppingen wurde über
das Vermögen der Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gesellschaft ist
durch Eröffnung des Insolvenzverfahrens
über ihr Vermögen aufgelöst.
 HRB 534121, Herbert Müller Verwaltungs­
GmbH, Brunnenstraße 33, 73061 Ebersbach
an der Fils. Die Gesellschaft ist durch Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr
Vermögen aufgelöst.
 HRB 201213, CSA electronic Meß­ und Re­
gelgeräte Gesellschaft mit beschränkter Haftung,
Dieselstr. 11, 71691 Freiberg a.N.. Durch
Beschluss des Amtsgerichts Ludwigsburg
ist das Insolvenzverfahren aufgehoben.
STADT STUTTGART
 HRB 728752, InMa Service UG (haftungsbe­
schränkt), Libanonstraße 109, 70186 Stuttgart.
Die Gesellschaft ist durch Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen aufgelöst.
 HRB 18658, Brunner GmbH, Calwerstr.
45, 70173 Stuttgart. Durch Beschluss des
Amtsgerichts Stuttgart wurde über das Vermögen der Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gesellschaft ist durch
Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr
Vermögen aufgelöst.
 HRB 244218, WB Naturstein­ und Baustoff­
großhandlung GmbH, c/o Rechtsanwalt Wolfgang Hauser, Möhringer Landstraße 5,
70563 Stuttgart. Durch Beschluss des Amtsgerichts Stuttgart ist das Insolvenzverfahren
aufgehoben.
Vermietung · Mietgesuche · Verpachtungen · Verkäufe
71 292 Friolzheim
484 m² Atelier-Halle befahrbar mit
Galerie als Büro od. Wohnung in
546 m² Grundstück. Miete oder Kauf für
€ 385.000,-
70 565 S-Vaihingen
487 m² Lager mit Rampe, befahrbar,
Nähe S-Bahn, U-Bahn + BAB langfristig
zur Miete für € 3 300,- mtl.
71254 Ditzingen-Heimerding
167 - 533 m² Hallen (ab € 3,90 /m² mtl.)
mit Büros für € 6,00 /m² mtl. sowie 10 PP
auf befestigter Hoffläche. Miete od. Kauf
für € 478 397.-
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
INSOLVENZEN,
KONKURSE,
VERGLEICHE
70 499 S-Weilimdorf
778 m² Lager für € 4,90/m² mtl. inkl. Büro
für € 6,75/m² mtl. sowie 8 Pkw-Stellplätze
je € 38.- mtl. zu vermieten.
73 110 Hattenhofen
2 788 m² Hallen mit Kranen bis 25 to,
befahrbar, inkl. Büro + Wohnhaus. Miete
oder Kauf für € 2,1 Mio.
71 640 Ludwigsburg-Ossweil
895 m² ebenerdige Halle mit Büro in
moderner, neuwertiger Liegenschaft ab
€ 5,50/m² mtl. zu vermieten.
71272 Renningen-Malmsheim
3 300 m² Lager, 90 m Rampe, 3,60 m H, für
€ 3,90/m² mtl., + Freigelände, asphaltiert,
2 x 1 200 m² zur Miete.
71 634 LB-Eglosheim
1 375 m² Hallen mit Büros einschl.
37 PP auf befestigtem Hofraum, zu verkaufen = € 1,574 Mio. oder zu vermieten
für € 10 930,- mtl.
70 771 Leinfelden-Echterdingen
4 275 m² Rampen-Hallen samt Büro,
stützenfrei, für € 4,75/m² mtl. + 38 PP.
Miete evtl. Kauf für € 3,0 Mio.
71 735 Eberdingen
1 660 m² stützenfreie Kran-Halle,
7,35 m H für € 4,-/m² mtl. einschl. Büro
(€ 4,75/m² mtl.) in 3 246 m² Grundstück,
zu vermieten.
71 282 Hemmingen
2 435 m² Rampenhalle für € 4,40/m²
mtl. inkl. Büro für € 5,90/m² mtl. zu vermieten. Bis zu 2 500 m² befestigte Freifläche können bei Bedarf dazu gemietet
werden.
Alle Preise zuzüglich Mehrwertsteuer
75 382 Althengstett
5 496 m² Halle, 7 m H, mit 6 Rampen,
inkl. Büro in 15 700 m² Grundstück, für
€ 27.500,- mtl. + PP zur Miete.
73 230 Kirchheim/Teck
5 508 m² Hallen (€ 3,85/m² mtl.) mit
Rampen inkl. Büro + Wohnung + ca.
10 000 m² befestigte Freifläche. Miete
oder Kauf = € 3,76 Mio.
71 732 Tamm
16 000 m² Gewerbeflächen, 12 000 m²
Hallen mit 17 Rampen, Höhe 6-8 m +
4 000 m² Büro. Miete oder Kauf.
60 Jahre
GewerbeImmobilien
rund um
Stuttgart
ANDR
ESEN
 HRB 18018, Schubert Dienstleistungen
Stuttgart Verwaltungs­GmbH, Breitwiesenstr.
19, 70565 Stuttgart. Sitz verlegt. Neue Geschäftsanschrift: Herriotstr. 3, 60528 Frankfurt am Main.
INFO
Unabhängig
Neutral
Erfolgreich
andresen@makler-stuttgart.de
www.makler-stuttgart.de
Hier geht es
zu unserem
Gesamtangebot
Aino Andresen GmbH
Frohn-Mühle 1
71263 Weil der Stadt
07033 535-535
81
MAGAZIN
DIE LETZTE SEITE
Kommentar Sozialkompetenz lässt sich nicht digital erlernen
In der Reifezeit sollen Kinder Primärerfahrungen machen – für Laptop und iPad ist später genug Zeit
Gedächtnisverbindungen
werden im besten Fall in den
ersten Lebensjahren, sogar
schon in den ersten Monaten angelegt, so die Neuropsychologie.
Sie bilden das Grundgerüst für alles Lernen. Und es gibt Zeitfenster, die für bestimmte Lernprozesse wichtig sind. So auch für das
soziale und emotionale Lernen.
Ein zu früher Umgang mit digitalen Medien bereits im Vor- und
Grundschulalter führt unter Umständen dazu, dass die in dieser
Zeit essenziellen Dinge des Lebens nicht oder nur unzulänglich
erworben werden. Kinder brauchen im frühen Alter eine echte,
Susanne Kunschert
ist geschäftsführende Gesellschafterin
der Pilz GmbH & Co. KG (Ostfildern)
und Mitglied der Forschungsunion
der Bundesregierung
ursprüngliche Zuwendung, die
alle Sinne erreicht. Für eine gesunde seelische Entwicklung ist es daher notwendig, dass sie zuerst eine
Herzensbildung erleben -- die intellektuelle Bildung kann und sollte warten. Denn Urvertrauen und
Selbstwertgefühl bilden nach wie
vor -- daran wird sich in alle Ewigkeit nichts ändern -- die wahren
Fundamente für ein stabiles Lebensgefühl. Urvertrauen meint
das Gefühl der Geborgenheit in
sich selbst und im Leben schlechthin. Die Entwicklung frühkindlicher Emotionalität geschieht nicht
durch den Computer und die damit verbundenen Erlebnisse, sondern durch wärmende Zuwendung der Bezugspersonen. Diese
sollen mit Kindern spielen und
sprechen, und so sollen Kinder
die Dinge des Lebens erfahren.
Durch permanente Beschäftigung mit den elektronischen Medien besteht zudem die Gefahr
der sozialen Isolation. Es kann sogar eine suchtähnliche Abhängigkeit drohen. Denn Kleinkinder
haben noch keine stabile Willensbildung entwickelt, die ihnen sagt:
Nach einer gewissen Zeit wende
ich mich anderen Dingen zu.
Computer, Laptop oder iPad
können in späteren Lebensphasen viel bieten -- nur nicht während der frühen Reifungsphase
des Menschen.
Ärgernis des Monats Mit oder ohne Umsatzsteuer?
Finanzamt fordert von Kleinunternehmer Umsatzsteuer nach – zu Unrecht, wie die IHK klarstellt
Ein Kleinunternehmer liefert Ende Dezember eine Bestellung an seinen Kunden
aus. Zulässigerweise berechnet er
keine Umsatzsteuer. Der vereinbarte Kaufpreis geht am 5. Januar auf
seinem Konto ein. Das Finanzamt
fordert daraufhin von ihm 19 Prozent Umsatzsteuer. Begründung:
Die (Vor-)Jahresgrenze für Klein-
82
unternehmer in Höhe von 17 500
Euro sei mit der letzten Lieferung
überschritten. Der Unternehmer
müsse zur Regelbesteuerung wechseln und in seinen Rechnungen
Umsatzsteuer ausweisen. Der Unternehmer zahlt zwar, ist aber nicht
einverstanden.
Ein Anruf bei der IHK schafft
Klarheit: Bei Aufträgen in der
Nähe des Wechseltermins stellt
sich oft die Frage: „Noch ohne Umsatzsteuer oder schon mit?“ Dabei
ist nicht das Rechnungsdatum
oder der Zahlungstermin entscheidend, sondern der Zeitpunkt, an
dem die entsprechende Ware geliefert wird. Da der Unternehmer
im Dezember noch Kleinunternehmer war, ist keine Umsatzsteu-
er zu erheben. Der empfohlene
Einspruch hat Erfolg: Das Finanzamt überweist die gezahlte Umsatzsteuer zurück. Aber nicht nur das:
Das Finanzamt korrigiert ebenfalls
die zusätzlich festgesetzten Einkommensteuer- und Gewerbesteuervorauszahlungen nach unten,
sodass wieder mehr Liquiditätsspielraum bleibt.
MAGAZIN WIRTSCHAFT 03.15
Erleben
Sie die Energiekostenbremse
live in unserem
Showroom.
Das Energiemanagement-System
für Bestandsgebäude, auch für KMU.
Schaltet Ihre Anlage automatisch
an, aus oder zurück. Effizient, suffizient
und weltweit mobil.
R.I.E.MPP Industrieservice Elektrotechnik GmbH
Nürtinger Straße 78 | 72644 Oberboihingen
Tel.: +49 (0) 7022 / 608-0 | E-Mail: info@riempp.de
www.emsyst.de
Mein Unternehmen: erfolgreich.
Meine Steuerberaterin: unentbehrlich.
Zukunft gestalten. Gemeinsam.
Als Unternehmer tragen Sie viel Verantwortung. Bei allen betriebswirtschaftlichen Entscheidungen und in
der Personalwirtschaft können Sie auf die Unterstützung Ihres Steuerberaters vertrauen. Gemeinsam mit
ihm und Software von DATEV werden alle Unternehmensfragen geklärt. Und Sie können sich ganz auf
Ihren Erfolg konzentrieren.
Sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater, der DATEV Niederlassung in Stuttgart oder
informieren Sie sich auf www.datev.de/vertrauen bzw. unter 0800 1001116.
Zukunft gestalten. Gemeinsam.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
141
Dateigröße
7 689 KB
Tags
1/--Seiten
melden