close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Folien zu den Gemeindeversammlungen März - Kirche

EinbettenHerunterladen
rb
st
20
1
& 4
He
So
m
m
er
Wander- und Radtouren
mit Bahn, Bus
und Schiff
Land Salzburg und Umgebung
www.tourenautofrei.at
Attraktive Tarife im Berchtesgadener Land
Geltungsdauer täglich
ganztägig
Wer eine ÖBB-Vorteilskarte mit hat, bekommt
für Bahnfahrten zwischen
Salzburg Hbf und deutschen
Inhaltsverzeichnis
BGL-TagesTicket
Bus & Bahn
Bahnhaltepunk-
ee
igss
Kö n
ten – ausgenommen in
ffah
schif
rt
werk
berg den
Salz htesga
Berc
Ke h
lstein
s
hau
hn
erba
Jenn
n
man
Watz
e
therm
sd
Hau
erge
er B
tu
igts
Pred
hn
hlba
welt
Lok assing
Freil
Meridian-Zügen zwischen
Salzburg und München –
25 % Rabatt (am Schalter; am DB-Automaten
BahnCard 25 wählen).
Mit Bus & Bahn um € 12,–
durchs Berchtesgadener Land (ab/bis Salzburg)
Reist man nur oder vor-
mindestens € 7,60 sparen!
wiegend
mit
Bussen,
NEU 2014
empfiehlt sich die RVO-
Eigene Kinder und Enkelkinder fahren kostenlos mit
Tageskarte für RVO-
10 % Ermäßigung mit Ticket bei vielen Ausflugszielen
Busse. Erhältlich bei den
Buslenkern. Preis: Erwachsene 9,80, Kinder 6,20,
Familien 23 Euro (bei
Fahrten nach Berchtesgaden ab Salzburg Hbf, nach
Bad Reichenhall erst ab
der Grenze gültig).
www.blb.info
w
ww.blb.iinfo
Geltungsdauer an Werktagen außer Samstag ab 9.00
w
www.rvo-bus.de
ww.rvo bu
us.de
BLB-Tageskarte
Uhr, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig
für die Züge zwischen Freilassing und Berchtesgaden 6 Euro,
Reist man mit Bahn und Bus, kommt Bayern-Ticket oder Bay-
zwischen Salzburg und Berchtesgaden 9 Euro.
ern-Ticket-Single in Frage. Es gilt für alle Züge und Busse in
Erhältlich im BLB-Zug und am Lokalbahnhof in Salzburg.
Bayern (mit der Bahn und im Bus nach Berchtesgaden ab Salz-
BGL-TagesTicket Bus&Bahn siehe Inserat. Erhältlich im
burg Hbf) ausgenommen Schnellzüge und ist auch bei RVO-
BLB-Zug, am Lokalbahnhof und in RVO-Bussen.
Buslenkern erhältlich. Preis an DB- und ÖBB-Automaten:
Das BGL-TagesTicket gilt in RVO-Bussen auch an Werktagen
23 Euro (eine Person), 27 Euro (zwei Personen), 31 Euro (drei
schon ab Betriebsbeginn.
Personen), 35 Euro (vier Personen), 39 Euro (fünf Personen).
Am Schalter kostet es 2 Euro mehr.
Vorwort und Dank an Unterstützer, Impressum .......................................................................... 2
Zeppezauerhaus / Untersberg-Überquerungen ........................................................................... 4
Almbachklamm – Maria Gern – Berchtesgaden ......................................................................... 6
Carl-von-Stahl-Haus / Wanderüberquerungen zwischen Göllmassiv und Hagengebirge ............. 8
Radtour „Rund um den Göll“ ................................................................................................... 10
Am Jakobsweg von Großgmain nach Unken ............................................................................ 11
Werfenweng – Dr. Heinrich-Hackel-Hütte – St. Martin / Tennengebirgs-Überquerungen .......... 12
Werfenweng sanft mobil – weil die Natur es wert ist ............................................................... 14
Wanderung Werfenweng – Mahdegg – Tenneck / Variante Werfener Hütte ............................. 14
Großvenediger über Kürsinger Hütte / Großvenediger-Überquerung ins Virgental (Osttirol) .... 16
Sanfte Mobilität in Neukirchen und Bramberg / Wildkogel-Überquerung ................................. 18
Krimmler Wasserfälle und Achental / Warnsdorfer und Zittauer Hütte ...................................... 20
Mit dem Rad von Krimml herunterfahren ................................................................................. 22
Gaisbergbus ............................................................................................................................. 23
Mit der Salzburger Lokalbahn zu den Themenwegen an der Salzach in St. Pantaleon .............. 24
Am Pilgerweg VIA NOVA im Salzburger Seenland Berndorf – Kaiserbuche – Obertrum ........... 26
Von St. Gilgen über den Falkenstein nach St. Wolfgang – Schlussetappe „WolfgangWeg“ ...... 28
Auf den Schafberg mit der Bahn, zu Fuß herunter .................................................................... 29
Attersee-West-Wanderweg ....................................................................................................... 30
Touren mit der Südostbayernbahn ............................................................................................ 32
Mit der BLB zur Staufen- und Zwiesel-Überquerung ................................................................. 34
Salzburger Freilichtmuseum ...................................................................................................... 36
Elektrische Zahnradbahn auf den Wendelstein ......................................................................... 37
Reiteralm-Überquerungen – Neue Traunsteiner Hütte .............................................................. 38
Vom Naturpark Weißbach zum Hintersee bei Ramsau .............................................................. 40
Der Nationalpark-Wanderbus in Mallnitz ................................................................................. 41
Am Leonhardsweg von St. Koloman ins Lammertal .................................................................. 42
Auf dem St. Rupert Pilgerweg von Hüttau übers Hochgründeck nach Bischofshofen ............... 44
Salzburger Sonnenterrassen-Wanderung St. Johann – St. Veit – Goldegg ................................ 46
Glocknerbus ............................................................................................................................. 48
Gedruckt mit freundlicher Unterstützung des Oesterreichischen Alpenvereines, Fachabteilung Raumplanung und Naturschutz
und des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft.
1
30 Tourenregionen mit Bahn, Bus, Schiff und Rad, vom
Salzburger Lokalbahn, Buslinien und Auto, wobei es je nach
die Stadt Salzburg sowie Orte entlang der Westbahn im
Gedankt sei allen, die die Herausgabe dieser
rollstuhlgerechten Themenweg in Trimmelkam bis zum
Herkunft und Ziel sinnvoll ist, an Bahnhöfen wie Salzburg Süd,
Flachgau, Tennengau und Pongau.
Publikation finanziell unterstützt haben:
anspruchsvollen Pidinger Klettersteig, von der leichten
Freilassing, Hallein oder Golling zu parken, an Sonn- und
Wander- und Radtouren mit der Berchtesgadener Land Bahn
• Regionalverkehr Oberbayern GmbH
Wanderung am Attersee bis zur Gletscher-Hochtour am
Feiertagen auch rund um Salzburg Hbf).
siehe www.blb.info (Menüpunkt Service).
• Verein Jakobswege Österreichs
Wandertouren im Oberpinzgau siehe
• Touristinfo Werfenweng
www.pinzgauerlokalbahn.at.
• Wildkogel-Arena Neukirchen und Bramberg
Großvenediger, vom reizvollen Radweg am Waginger
See bis zur Radtour rund um den Göll. Dazu Baden, Ein-
Vier Hütten der AV-Sektion Salzburg,
kehren und Kultur.
die Neue Traunsteiner Hütte, zwei AV-Hütten der Sektion
• OeAV-Sektion Warnsdorf-Krimml
Warnsdorf-Krimml und das Berghotel Schafbergspitze bieten
Fahrplanauskünfte
• Pinzgauer Lokalbahn
bei Touren warme Küche und Übernachtung. Die meisten
Verkehrsverbund: aus Österreich 0662 / 632900, aus Bayern
• Albus – Gaisbergbus
liebe Wander- und Radtourenfreunde!
Touren sind Eintagestouren vom Salzburger Zentralraum aus,
08651 / 773131. ÖBB: 05 / 1717 bzw. www.oebb.at
• Salzburg AG – Salzburger Lokalbahn
Mit der Broschüre „Wander- und Radtouren mit Bahn, Bus und
können aber zu mehrtägigen Touren erweitert werden.
Fahrplanbilder: www.svv-info.at und www.rvo-bus.de
• Verein „Europäischer Pilgerweg - VIA NOVA“
Schiff“ verfolgt die Alpenvereinssektion Salzburg das Ziel,
Diese Broschüre informiert über Salzburger und Reichenhaller
Wandern und Bergsteigen und ökologisches Bewusstsein zu
Hausberge (Gaisberg, Untersberg, Staufen, Zwiesel), Halleiner
Nicht in dieser Broschüre enthalten
• Stern & Hafferl, Attergaubahn und Attersee-Schifffahrt
verbinden. Mit der Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel
Hausberge (Göllmassiv, Seewaldsee) und klassische Überque-
sind Touren in den Arltälern, in den Niederen Tauern und im Lun-
• Südostbayernbahn
Liebe Alpenvereinsmitglieder,
• SchafbergBahn und WolfgangseeSchifffahrt
wird die Reise angenehm, mit dem Blick aus dem Zug- oder
rungen (Tennengebirge, Hirschbichl, Wildkogel, Großvenedi-
gau, weil diese Touren in www.taelerbus.at und in den
• Berchtesgadener Land Bahn
Busfenster kann die Landschaft auf entspannte Weise erkundet
ger). Es werden Tourismusorte vorgestellt, die die Sanfte
Tälerbuswerbemitteln enthalten sind. Ebenso nicht enthalten
• Salzburger Freilichtmuseum
und genossen werden. Touren mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Mobilität auch bei der Anreise fördern sowie ihre Wandermög-
sind Touren mit der Salzburger Lokalbahn – ausgenommen die
• Wendelstein-Zahnradbahn
eröffnen Möglichkeiten, die mit der Pkw-Anreise nicht oder
lichkeiten und Wanderbusse (Werfenweng, Goldegg, Neukir-
Themenwege in Trimmelkam Seite 24 – weil diese im „Rad- und
• Neue Traunsteiner Hütte – DAV-Sektion Traunstein
nur mit hohem organisatorischem Aufwand realisiert werden
chen/Bramberg und Mallnitz). Pilgerwege führen über den
Wanderführer Salzburger Lokalbahn“ beschrieben werden.
• Naturpark Weißbach
können. Daher konzentriert sich diese Broschüre auf Touren-
Falkenstein nach St. Wolfgang (WolfgangWeg), von Berndorf
Die Informationen wurden sorgfältig zusammengestellt.
• Infocenter Mallnitz
vorschläge, bei denen die Benützung von Bus und Bahn
nach Obertrum (Via Nova), von Großgmain nach Unken
Trotzdem kann für die Richtigkeit keine Gewähr übernom-
• Erzdiözese Salzburg – Tourismus- und Freizeitpastoral
Vorteile gegenüber dem Pkw bietet: Überquerungen und
(Jakobsweg), von St. Koloman nach Voglau (Leonhardsweg)
men werden. Für Rückmeldungen sind wir dankbar.
• Kulturverein Schloss Goldegg
Touren, bei denen mit der Bahn- und Busbenützung die
und über das Hochgründeck (St. Rupert Pilgerweg). Leichte
Aufstiegshöhe reduziert werden kann.
Wanderwege sind die Themenwege in St. Pantaleon, der
Für die Detailplanung ist es ratsam, die einschlägige Führer-
Attersee-West-Wanderweg, das Freilichtmuseum und die
literatur und Landkarten zu verwenden. Mitglieder des Alpen-
Sonnenterrassen-Wanderung. Die meisten Touren bieten auch
vereines können die umfangreiche Leihbibliothek der Sektion
Bademöglichkeiten. Vier Touren sind mit Schifffahrten
Salzburg nützen. Hier stehen auch vielfältiges Kartenmaterial
kombinierbar (Wolfgangsee, Attersee, Zellersee, bayerischer
und die digitalen Versionen der Alpenvereinskarte und der
Hintersee). Diese und weitere Touren verlaufen streckenweise
Österreichischen Karte zur Verfügung. Auch im Internet
reizvoll entlang von Seen und Flüssen.
finden Sie zahlreiche Tourenbeschreibungen, zum Beispiel
unter www.alpenvereinaktiv.com und www.alpintouren.at.
Reizvolle Radtouren
• Großglockner-Hochalpenstraßen AG
Kontakt
Geschäftsstelle der OeAV-Sektion Salzburg,
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 12.00 bis 17.00,
Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr
Tel. 0662 / 82 26 92, Fax 0662 / 82 75 70
service@alpenverein-salzburg.at
www.alpenverein-salzburg.at
im Raum der Waginger Seen, rund um St. Pantaleon, die
Hauptzielgruppe dieses Führers
Radtour um den Göll und der Tauernradweg im Oberpinzgau
sind Wandernde und Radfahrende aus Salzburg-Stadt, Golling,
können am besten mit Bahn-Anreise durchgeführt werden.
Freilassing, Bad Reichenhall und aus dem Einzugsbereich aller
Bahnstationen dazwischen.
Weitere Tourentipps
Auch aus anderen Orten sind viele Touren gut erreichbar, wenn
– je nach Jahreszeit aktualisiert – siehe www.tourenautofrei.at.
man Zubringer nützt (Westbahn aus dem Wallerseeraum,
Die vier Ausgangsregionen von www.tourenautofrei.at sind
2
Impressum
P.b.b. Salzburger Alpenvereinsnachrichten Heft Nr. 234a/2014
Erscheinungsort und Verlagspostamt: 5020 Salzburg Zulassungsnr. GZ 02Z 030733 M
Medieninhaber und Herausgeber: Oesterreichischer Alpenverein Sektion Salzburg,
Nonntaler Hauptstraße 86, 5020 Salzburg. Stand der Angaben: 23. Mai 2014
Druck & Layout: Druckerei Schönleitner, 5431 Kuchl, www.schoenleitnerdruck.at
Autoren: Karl Regner (Touren, Fotos), Roland Kals (Konzept Titelseite, Fotos),
DB AG/Tilman Weishart (Fotos RVO-Busse), Alpenverein Salzburg und Salzburg
AG (Fotos).
• ÖBB Personenverkehr AG – Einfach-Raus-Ticket
Weitere Fotoquellen: Sebastian Grießner (4,5), Christine Oberlechner (4),
www.berchtesgadener-land.com/de/fotoarchiv (6,7), Touristinfo Marktschellenberg
(6), Touristinfo Bischofswiesen (7), Daimler AG (7), Heinz Slupetzky (8), Margret
Bernhofer (9), ÖBB (9,12,14,47), Kurt Krammer (10), Fremdenverkehrsverband
Großgmain (11,34), Hermann Signitzer (11), Touristinfo Werfenweng Bernhard
Bergmann (12-15), Richard Russegger (13), Tourismusverband St. Martin a. T. (13),
Hannes Augustin (13), Gasthof Postalm (16), Emil Widmann (16,17), Tourismusbüros Neukirchen & Bramberg (18,19), Salzburgerland Tourismus GmbH (20,22),
OeAV-Sektion Warnsdorf-Krimml (20,21), Zellersee-Schifffahrt (22), www.zistelalm.at (23), Energie AG (24,25), Verein Europäischer Pilgerweg VIA NOVA (26,27),
Tourismusverband Obertrum am See (27), Wolfgangsee Tourismus (28), SchafbergBahn & Wolfgangsee-Schifffahrt/Volkmar Ruhdorfer (28,29), Christa Schlager (29),
Ferienregion Attersee-Salzkammergut (30,31), Stern & Hafferl Verkehr, Attergaubahn und Attersee-Schifffahrt (30,31), Panoramagasthof Druckerhof (31), Südostbayernbahn (32,33), Tourist-Information Waging und Taching (32,33), Burghauser
Touristik GmbH (33), Heiner Heine/Verkehrsbüro Altötting (33), Salzburger Freilichtmuseum (36), Wendelsteinbahn (37), Neue Traunsteiner Hütte (38,39), Naturpark
Weißbach (40), Gasthaus Hirschbichl (40), Macrohaus/RVO (40), Urlaubsinformation Mallnitz (41), Tourismusverband St. Koloman (42,43), Active outdoor-unlimited
GmbH www.outdoor-unlimited.at (43), Hermann Hinterhölzl (44,45), Peter Rohrmoser (45), Tourismusverband St. Veit (46), Kulturverein Schloss Goldegg (46,47),
Robert Luckmann (46), Postbus (49), Grohag (49).
3
Untersberg-Überquerung Glanegg –
Zeppezauerhaus – Marktschellenberg
Untersberg-Überquerungen
Vom Zeppezauerhaus weitere Abstiege nach Ettenberg
Dem Untersberg gebührt unser Respekt: Bergsteigerisch
– Marktschellenberg, Almbachklamm, Maria Gern,
wegen Felsabbrüchen, offenen Schächten und Unwettern
Für diese schöne Tageswanderung sind Trittsicherheit
Bischofswiesen, Hallthurm, Großgmain, Latschenwirt,
(bei Nebel am Plateau Kompass erforderlich), in mytholo-
und Schwindelfreiheit erforderlich. Glanegg (450 m) –
Fürstenbrunn.
gischer Hinsicht ist er ein machtvoller Kraftort. Er ist mit
Dopplersteig – Rositten – Steig durch die Doppler-
Für Untersberg-Überquerungen braucht man keinen Fahr-
Kaiser Karl dem Großen mythologisch verbunden, an ihm
wand mit Seilsicherung (oder Aufstieg über Reitsteig)
plan für die Rückfahrt. Egal wo man herunterkommt, es
wurde der abendländische Kaisermythos festgemacht und
– Zeppezauerhaus (1.664 m) – Salzburger Hochthron
bestehen täglich häufig Rückfahrmöglichkeiten mit Bus
der Kaiser selbst ist als „Erster Europäer“ in die Geschichts-
(1.853 m) – Mittagscharte (1.671 m; Abstieg durch Tunnel
bzw. Bahn. Alle diese Orte sind auch als Ausgangspunkte
schreibung eingegangen. So ist Kaiser Karl heute noch
und Steig mit Seilsicherung) – Eishöhle (Besichtigung
für Untersberg-Wanderungen oder Überquerungen gut
ein Zeichen für das antike Gedankengut, die christliche
zur vollen Stunde bis 16 Uhr, im Oktober bis 15 Uhr;
mit Bahn und Bus erreichbar.
Religion und die europäische Einheit.
www.eishoehle.net) – Toni-Lenz-Hütte (1.450 m) – Marktschellenberg Bushaltestelle Eishöhle (468 m).
Anreise
Höhendifferenz
Die Buslinie 21 fährt an Werktagen ab ca. 5.41 Uhr alle 15
Im Aufstieg und Abstieg
oder 30 Minuten vom Hanuschplatz bzw. von Bergheim
je 1.400 m
über Lengfelden und die Moosstraße nach Glanegg, wo
der Dopplersteig und der Reitsteig beginnen.
Schwierigkeitsgrad
An Sonn- und Feiertagen fährt die Linie 21 stündlich ab
mittel
5.41 Uhr vom Hanuschplatz bzw. stündlich ab 6.11 Uhr
von Bergheim nach Glanegg. Auch von Rif über Grödig
Info
und von der Birkensiedlung (Obuskehre der Linie 5) fahren
www.svv-info.at (Abfahrtszeiten),
stündlich Busse der Linie 35 nach Glanegg (ab Birken-
www.zeppezauerhaus.at (mit Längsprofilen der
siedlung am Wochenende nur selten).
Anstiege Dopplersteig und Reitsteig),
www.untersbergbahn.at (Infos über den Untersberg)
Rückfahrt
An Werktagen außer Samstag Buslinie 840 Marktschellen-
Einkehrmöglichkeiten
berg Eishöhle ab 13.38, 14.13, 15.33, 16.03, 16.33, 17.03,
Zeppezauerhaus, Hochalm, Toni-Lenz-Hütte
17.33 und 18.33 Uhr. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen
Marktschellenberg Eishöhle ab 14.13, 15.33, 16.33, 17.33
Karte
und 18.33 Uhr. Ab 12.10. reduzierter Fahrplan!
Kompass-Karte 1:25.000 Nr. 794 Berchtesgadener Land
4
Zeppezauerhaus 1.664 m am Untersberg / Geiereck
Grandioser Aussichtspunkt in unmittelbarer Nähe der Stadt Salzburg. Für Bergneulinge bietet das Zeppezauerhaus wegen seiner idealen Seilbahndistanz (nicht zu weit weg, aber auch nicht zu nahe dran) ein leicht erreichbares Alpinerlebnis.
■ Öffnungszeiten: Anfang Mai bis Ende Oktober ■ Zustieg: Vom Tal siehe links, von der Seilbahn-Bergstation ca. 15 Minuten Abstieg ■ Übernachtungsangebot: 14 Betten, 40 Lager
■ Info: www.zeppezauerhaus.at ■ Kontakt: Tel. 0662/629862, zeppezauer@alpenverein-salzburg.at
5
Almbachklamm – Maria Gern – Berchtesgaden
Anreise
Höhendifferenz
Buslinie 840 WATZMANNexpress Salzburg Hbf (beim
Anstieg 340 bis 430 m
weg und diesem folgend zum Untersberglehen (920 m)
Forum) ab 6.35, 8.15 (beide an Werktagen außer Sams-
aufsteigen. Der hier beginnende aussichtsreiche Gerner
tag), 9.15, 10.15, 11.15 (alle täglich). An Werktagen außer
Schwierigkeitsgrad
Höhenweg führt durch Wiese und Wald zur Einmündung in
Samstag bis 11. Oktober zusätzlich 10.45 und 11.45 Uhr.
leicht bis mittel
den asphaltierten Obergerner Weg und auf diesem nach
Fahrzeit zur Haltestelle Kugelmühle 35 Minuten.
Info
Süden. Dann steigt man auf einem Steig über das Gehöft Klapf
nach Maria Gern ab. Unterhalb der oft fotografierten Gerner
Rückfahrt ab Hintergern
Bus-Tarifangebote siehe Umschlagseite vorne innen
Kirche nach rechts auf dem Klammweg entlang des Gerner
Hintergern ab 9.42, 10.42 (beide täglich), 11.42 (an
www.marktschellenberg.de
Baches bis zur Einmündung in eine Straße absteigen. Auf
Schultagen außer Samstag), 12.42 (täglich), 13.47 (an
www.naturbad.info-berchtesgaden.com
dieser nach links ein Stück aufwärts, am Cafe Etzerfelsen
Schultagen außer Samstag), 14.17 (täglich), 15.42 (an
www.bischofswiesen.de
vorbei, zur Abzweigung eines Wanderwegs in einer Kurve
Werktagen außer Samstag), 16.42, 17.42 (beide täglich).
www.skberchtesgaden.de/sprungschanzen
www.berchtesgaden.de
aufsteigen. Auf dem Weg wieder ins Tal des Gerner Baches
Bei der Bushaltestelle Kugelmühle (489 m) überquert man die
absteigen. Nach einer Bachquerung zur Hilgergasse und über
Rückfahrt ab Berchtesgaden
diese zur Locksteinstraße aufsteigen. Dieser folgend durch das
Buslinie 840 WATZMANNexpress
Einkehrmöglichkeiten
historische Nonntal in den Markt Berchtesgaden absteigen
- An Werktagen außer Samstag:
Gasthaus Kugelmühle, Gasthaus Dürrlehen, Gerer Wirt,
und von dort zum Bahnhof (540 m).
12.15, 13.20, 13.55, 15.15, 16.15, 17.15, 18.15 Uhr.
Cafe Etzerfelsen, Aschauerweiherwirt, in Berchtesgaden.
Kürzere Variante: Man kann schon von Hintergern oder Maria
Bis 11. Oktober zusätzlich 15.45 und 16.45 Uhr.
Gern mit dem Bus zurückfahren.
- An Samstagen, Sonn- und Feiertagen:
Karte
13.55, 15.15, 16.15, 17.15, 18.15 Uhr.
Kompass-Karte 1:25.000 Nr. 794 Berchtesgadener Land
Variante mit Bad
im Aschauerweiherbad
Ache und erreicht beim Gasthaus Kugelmühle den Eingang der
Von Hintergern mit dem Bus bis Haltestelle Glückauf hinun-
Klamm. Dort sind noch Kugelmühlen zu sehen und es können
terfahren oder hinunterwandern. Von Glückauf entweder am
Marmorkugeln gekauft werden. Die Untersberger Marmor-
Rand der Straße oder nördlich davon am Wanderweg im
kugelmühlen wurden 1683 gegründet. Von hier gingen einst
Wald zum Aschauerweiherbad wandern. Bei der Ausfahrt des
die vor allem als Kinderspielzeug beliebten Marmorkugeln
Parkplatzes geht man über die Straße und folgt dem Schild
in alle Welt. Über Rotterdam und London wurden sie haupt-
„Schispringen“. Bei einer Abzweigung geht man links. Nach
sächlich nach Ost- und Westindien exportiert.
der Querung der Asphaltstraße folgt man den Wegweisern
Ein Klammsteig mit Wegerhaltungsgebühr führt über zahl-
„Kälberstein“. Bei einer Abzweigung kann man rechts zu
reiche Stege und Brücken durch die eindrucksvolle Almbach-
den vier Sprungschanzen am Kälberstein gehen und von dort
klamm zur Theresienklause, einer alten Holztriftklause, und
hinunter in den Markt oder geradeaus über Nonntal in den
hinauf zum Gasthaus Dürrlehen (830 m). Dahinter auf einem
Markt. Bei einem kurzen Abstecher auf den an die Felsen ge-
Verbindungsweg nach rechts zum asphaltierten Untersberg-
bauten Soleleitungssteg kann man Gletschermühlen sehen.
6
Buslinie zur höchstgelegenen Bushaltestelle
Deutschlands am Kehlsteinhaus
RVO Kundencenter Berchtesgaden
berchtesgaden@rvo-bus.de
Tel. (0049) 08652/9448-0
www.rvo-bus.de
RVO Kundencenter
Bad Reichenhall
Tel. (0049) 08651/69572
7
Carl-von-Stahl-Haus – Wanderüberquerungen
zwischen Göllmassiv und Hagengebirge
Anreise nach Golling
Bis 11.10. fährt der Bus bis Hinterbrand, vom 12.10.2014
Nach Golling gibt es häufige Bus- und Bahnverbindungen
bis Ende Mai 2015 nur bis zur Christophorusschule (1 km
(mindestens stündlich).
vor Hinterbrand), siehe www.rvo-bus.de
Der Weg ins Bluntautal kann durch ein Fahrrad (Mitnahme
Bergtour von Königssee (630 m) über die Königsbach-
Wer lieber bergauf als bergab geht, kann von Golling aus
ist in allen Zügen möglich) oder durch ein Taxi (Tel. 06244/
Rückfahrt von Golling
alm auf das Stahlhaus (1.733 m). Oder von Hinterbrand
hinauf gehen und nach Hinterbrand bergab gehen oder mit
5067 oder 7100, Vorbestellung ratsam) oder an Samstagen,
S-Bahn-Abfahrten in Golling nach Richtung Freilassing
(1.100 m) über Mitterkaser auf das Stahlhaus. Oder von
der Seilbahn hinunterfahren. Wer lieber bergab als bergauf
Sonn- und Feiertagen von Anfang Mai bis Mitte Oktober
mindestens stündlich, jedenfalls täglich zur Minute .04
Golling (470 m) über die Bärenhütte (507 m) auf das
geht, startet in Bayern.
bei Schönwetter nachmittags durch eine Pferdekutsche
bis 23.04 Uhr.
Stahlhaus. Ab der Bärenhütte bis zur Oberen Jochalm
Golling ist schneller mit Bahn und Bus zu erreichen als
(Tel. 06244/6473 und 0676/9116013) erleichtert werden.
(1.399 m) entweder auf dem Forstweg (dort sind manche
Königssee oder Hinterbrand, dafür ist der Fußweg zum
Abfahrten bei der Kapelle
Rückfahrt von Königssee Jennerbahn
Radfahrende bergab flott unterwegs) oder südlich davon
Stahlhaus viel länger.
am Eingang des Bluntautals
– An Werktagen außer Samstag um 14.28, 15.28, 15.56,
auf dem Steig „Arnoweg“.
Wege und Steige sind gut beschildert und markiert.
(vom Bahnhof ca. 15 Minuten
16.28, 16.56 und 17.28, an Samstagen, Sonn- und
Fußweg) 13.00, 14.30 und
Feiertagen um 14.28, 15.56, 16.56 und 17.28 Uhr Bus
16.00 Uhr, ab Bärenwirt ca.
nach Salzburg, mit Umsteigen in Berchtesgaden. Weitere
13.45, 15.15, 16.45 Uhr.
Verbindungen (ab Berchtesgaden Zug): Königssee ab 18.55
(täglich), 19.28 (an Werktagen).
Anreise nach Königssee Jennerbahn
– Von Königssee nach Freilassing Busabfahrten wie oben,
– Buslinie 840 Salzburg Hbf (beim Forum) ab an Werktagen
ab Berchtesgaden mit Zug.
außer Samstag 6.35 und 8.15, täglich 9.15, 10.15, 11.15,
14.15, 15.15, 16.15 Uhr.
Rückfahrt von Hinterbrand/Christophorusschule
– Zug Freilassing ab nach Berchtesgaden täglich 8.00, 8.46
– Hinterbrand ab 12.50 (täglich), 15.45 (an Samstagen, Sonn-
und stündlich zur Minute .47 ab 9.47 Uhr, an Werktagen
und Feiertagen und an schulfreien Werktagen), 16.45 Uhr
außer Samstag zusätzlich 6.32 und 7.17 Uhr. Jeweils mit
(täglich).
Busanschluss nach Königssee.
– Christophorusschule ab 15.05 und 15.45 an Schultagen.
An Schultagen außer Freitag zusätzlich um 14.15 Uhr.
Anreise nach Hinterbrand
Samstag ist schulfrei.
Am nächsten zum Stahlhaus liegt die Haltestelle HinterSchwierigkeitsgrad
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit
brand der Buslinie 838 (von dort geht man 15 Minuten
Tariftipps
leicht (Wald- und Almgelände ohne ausgesetzte Stellen),
Carl-von-Stahl-Haus, Tel. 0049/8652/6559922.
zur Jennerbahn-Mittelstation).
Bei allen Busverbindungen ins Berchtesgadner Land kann
von Golling lang
Weitere Einkehrmöglichkeiten: Bärenwirt im Bluntautal,
Bus Salzburg Hbf (beim Forum) ab 6.35 (an Werktagen
man durchlösen, muss aber in Berchtesgaden umsteigen.
in Golling und Königssee.
außer Samstag; an Schultagen nur bis Christophorusschule,
Für Gruppen (Bayern-Ticket) und Familien gibt’s Rabatt.
das bedeutet 15 Minuten mehr Gehzeit), 8.15 (an Werk-
Auch für Einzelreisende: bei Rückfahrt am selben Tag
Info
www.stahlhaus.at,
Karten
tagen außer Samstag), 9.15 (täglich), 14.15 (täglich; an
RVO-Tageskarte oder BGL-TagesTicket Bus&Bahn.
www.jennerbahn.de,
Alpenvereinskarte 1:25.000 Nr. 10/2 Hochkönig
Schultagen nur bis Christophorusschule), 15.15 (täglich).
Siehe auch Umschlagseite vorne innen.
www.bahn.de und www.oebb.at (Abfahrtszeiten)
8
In Berchtesgaden umsteigen.
9
Radtour „Rund um den Göll“
Am Jakobsweg von Großgmain nach Unken
Mit der S-Bahn bis Golling, mit dem Rad zum Stahlhaus
ab Berchtesgaden stündlich zur Minute .20 mit der Bahn.
Leichte Tageswanderung
der Straße beginnt der romantische Steig, der am südlichen
(im obersten Teil Schiebestrecke), von dort Güterweg und
Letzte Zugabfahrten in Berchtesgaden nach Freilassing und
am Jakobsweg mit gerin-
Saalachufer bis nach Unken führt. Die dem Hl. Jakobus ge-
dann Straße nach Berchtesgaden oder Oberau. Rückfahrt mit
Salzburg täglich 20.20 und 22.09 Uhr. Zwischen Berchtesga-
ger Höhendifferenz und
weihte Pfarrkirche in Unken aus dem 14. Jh. brannte 1756
dem Rad über Bad Dürrnberg oder Marktschellenberg oder
den und Salzburg kostenlose Radmitnahme im Zug.
einer Länge von 21 km –
nieder und wurde im barocken Stil neu errichtet. Der Hoch-
großteils nicht auf Asphalt.
altar zeigt Szenen der Jakobus-Legende.
Die Wallfahrtskirche Groß-
Eventuelle Wartezeiten auf den Bus kann man neben einer
gmain ist einer der ältesten
Einkehr für weitere lohnenswerte Wander-Etappen entlang
Marienwallfahrtsorte im Land
der Saalach Richtung Lofer nützen. In Reit, Au und Lofer gibt
Salzburg. Hinter der Kirche befindet sich ein Marienheilgarten
es Stege ans westliche Ufer zu den Bushaltestellen. Die Busse
auf einem starken Energiefeld.
fahren dort einige Minuten früher als in Unken ab. In Reit ist
250 m hinter der Grenze zweigt der Weg von der Hauptstraße
ein Abstecher in die kurze sehenswerte Innersbachklamm
nach rechts ab und führt durch Wiesen nach Westen. Vor oder
empfehlenswert.
hinter der Burg Gruttenstein geht man über Stiegen in die Altstadt von Bad Reichenhall hinunter, dann unter der Bahn durch
Anreise von Salzburg und Wals
und über die Saalachbrücke und am anderen Ufer gleich links
Postbuslinie 180 Salzburg Hbf ab 6.13, 7.02, 7.30, 8.35, 9.35
zur Predigtstuhlbahn. Von dort verläuft der Weg am nördlichen
(an Werktagen außer Samstag), 6.25, 7.25, 8.35 (an Samsta-
Ufer der Saalach und des Stausees bis nach Unterjettenberg.
gen), 6.25, 8.35 (an Sonn- und Feiertagen). Fahrzeit nach
Großgmain Ortsmitte ca. 40 Minuten.
Anreise von Freilassing nach Bayerisch Gmain
Zug Freilassing ab 6.32 (an Werktagen außer Samstag), 7.17,
8.00, 8.46 Uhr (alle täglich).
Rückfahrt ab Unken nach Salzburg und Wals
13.50 (täglich), 16.56 (an österreichischen Werktagen außer
Samstag), 17.50 (an Samstagen, Sonn- und Feiertagen), 19.55
(an Sonn- und österreichischen Feiertagen). Fahrzeit nach
Salzburg Hbf. ca. 55 Minuten.
Carl-von-Stahl-Haus 1.733 m am Torrener Joch (Bluntautal)
Die ganzjährig geöffnete Schutzhütte liegt unmittelbar an der Staatsgrenze zu Bayern zwischen Göllstock und
Hagengebirge und in der Nachbarschaft des Nationalparks Berchtesgaden. Das Stahlhaus ist der ideale Einstieg
in die großartige Trekkingtour rund um den Königssee, die bis zu einer Woche ausgedehnt werden kann.
„Hausberg“ des Stahlhauses ist der Schneibstein, der als am leichtesten zu ersteigender Zweitausender der
Berchtesgadener Alpen gilt.
■ Übernachtungsangebot: 44 Betten, 58 Lager ■ Info: www.stahlhaus.at
■ Kontakt: Tel. 0049/8652/6559922, stahlhaus@alpenverein-salzburg.at
10
Rückfahrt ab Unken Ortsmitte nach Freilassing
Beim Gasthaus Saalachtal in Unterjettenberg führt ein Steg
Wie oben, in Bad Reichenhall Luitpoldbrücke (neben der
ans südliche Ufer. Der Weg verläuft kurz flussabwärts zum
Bahnhaltestelle Kirchberg) in die BLB umsteigen.
Durchlass unter der Bundesstraße (oder man überquert die
Info
Straße bei der Bushaltestelle) und dann in den Ort hinauf.
www.jakobs-weg.com
Oben 40 m hinter der Kapelle nach rechts abbiegen, zwischen
Karte
Haus 22 und 23 durch, über die B 305 gerade drüber. Westlich
Kompass-Karte 1:50.000 Nr. 14 Berchtesgadener Land
11
Werfenweng – Dr. Heinrich-Hackel-Hütte – St. Martin
Tennengebirgs–Überquerungen
Wanderüberquerung an der Südseite des Tennengebirges
Die Dr. Heinrich-Hackel-Hütte ist ein idealer Ausgangspunkt
für die klassischen Überquerungen des Tennengebirges
14 Minuten später, Bahn ab Golling und Tenneck bis
Von Werfenweng (Wengerau 970 m) zur Dr. Heinrich-
alm nach St. Martin (teilweise durch steileres Gelände).
nach Abtenau, Oberscheffau, Golling oder zur Eisriesenwelt.
spät abends.
Hackel-Hütte (1.526 m). Über Jochriedel – Brandlbergköpfe
Variante Abstieg nach Hüttau: Dr. Heinrich-Hackel-Hütte
(1.778 m, Frommer-Höhenweg) zur Frommer Hochalm
– Ladenbergalm – an Ostseite der Bischlinghöhe Steig
und auf den Sattel nördlich des Frommerkogels. Von dort
zur Bischlingalm (1.565 m) – Scharte – Gehöft Scharten –
Abstecher zum Frommerkogel (1.883 m) möglich. Vom
von dort am Güterweg nach Süden und dann nach Osten
Sattel nach Osten zum Korein-Westgipfel (1.854 m). Im
in den Larzenbachgraben – Schaubergwerk Larzenbach (im
Sattel dahinter Abzweigung zum Abstieg über Koreinalm
Juli und August täglich Führung um 15 Uhr, Dauer eine
und Karalm nach St. Martin (949 m).
Stunde) – Hüttau (697 m; Bus fährt täglich bei der Kirche
Variante: Über Korein-Ostgipfel (1.850 m) und Ostermaiß-
um 16.35 Uhr nach Bischofshofen ab).
Anreise
Übergangszeit knapp ist). Alle anderen lösen im Bus
S-Bahn täglich Salzburg Hbf ab 7.21 und 8.21 Uhr.
von St. Martin bis Salzburg/Freilassing durch.
Rückfahrten ab Abtenau siehe links, ab Oberscheffau
Anreise ab Freilassing, Details und Tariftipps siehe
Seite 14/15.
Höhendifferenz
Im Aufstieg und Abstieg je 1.000 m inklusive Zwischen-
Rückfahrt
anstiege
- An Samstagen, Sonn- und Feiertagen Bus St. Martin
Ortsmitte ab 16.34, Abtenau Ortsmitte an 17.00, um-
Schwierigkeitsgrad
steigen (Anschluss wird abgewartet), Abtenau Ortsmitte
lang, aber leicht (Wald- und Almgelände ohne ausge-
ab 17.00, Golling Bf an 17.25 Uhr.
setzte Stellen)
IC-Zug (mit Buffet, hält auch in Hallein und Salzburg Süd)
Golling ab 17.31 Uhr sowie an Samstagen S-Bahn
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit
Golling ab 17.34 Uhr Richtung Freilassing.
Dr. Heinrich-Hackel-Hütte
- An Werktagen außer Samstag St. Martin Ortsmitte ab
16.34, Abtenau Ortsmitte an 17.00, umsteigen, Abtenau
Weitere Einkehrmöglichkeiten
Ortsmitte ab 17.14, Golling Bf an 17.39 Uhr. S-Bahn
Buttermilchalm oberhalb von St. Martin,
Golling ab 18.04 in Richtung Salzburg – Freilassing.
Gasthöfe in St. Martin
Wer eine ÖBB-Vorteilskarte Classic oder „Unter 26“ hat,
löst im Bus bis Golling und dort am Automaten die
Karten
Zugfahrkarte (an Samstagen, Sonn- und Feiertagen
Alpenvereinskarte 1:25.000 Nr. 13 Tennengebirge
bereits bei der Hinfahrt kaufen, weil zum IC-Zug die
12
Dr. Heinrich-Hackel-Hütte 1.526 m in Werfenweng / Tennengebirge
Unsere „Alpenvereinsalm“ befindet sich in prominenter Aussichtslage auf einem steilen Grashang über dem
Talschluss von Werfenweng. Die Hütte liegt am internationalen Fernwanderweg „Via Alpina“, am Weitwanderweg 01 sowie am Salzburger Almenweg. Von hier kann man entweder großzügige Überschreitungen des
Tennengebirges vornehmen oder einfach im Almgelände die Seele baumeln lassen. Sichere und familiengerechte
Anstiege führen in das ausgedehnte Almengebiet am Südhang des Tennengebirges mit einem unvergleichlichen
Panorama vom Hochkönig bis zum Großglockner.
■ Bergtouren: Tauernkogel 2.247 m, Eiskogel 2.321 m, Schartwand mit Gipfelkreuz aus Glas 2.339 m, Bleikogel
2.411 m. ■ Öffnungszeiten: ganzjährig außer November ■ Übernachtungsangebot: 7 Betten, 20 Lager
■ Info: www.hackelhuette.at, Telefon 0664/3429114
13
Werfenweng sanft mobil – weil die Natur es wert ist
In Werfenweng verbinden sich visionäres Denken und der
Freizeitpark Wengsee
Badespaß im klaren Wasser, das direkt aus den Bergen kommt.
Eine kühle Erfrischung
„Energy Globe“ und den „Tourism for Tomorrow Award“.
Mit schöner Liegewiese, Rutsche, Springturm, Beach-Volleyball-
nach einer Wanderung
Platz, Kinderbadebereich, Liegewiese und Restaurant.
tut immer gut.
Wunsch, Leben und Umwelt lebenswert zu erhalten. Seit
Sanfte Mobilität lebt man auch bei einer der schönsten und
1997 ist das Kleinod zu Füßen der Eiskögel Modellort für
gesündesten Arten, sich fortzubewegen: beim Wandern.
Sanfte Mobilität (SAMO) und Sitz der Dachorganisation
Sanft zur Umwelt – und sanft zu Körper und Seele!
Das FIS – Salzburger Landes-Skimuseum
www.skimuseum.at
Alpine Pearls, bei der auch Neukirchen und Mallnitz Mit-
Werfenweng hat ein einzigartiges Museum der Skige-
in die Rennsportfaszination der Jetztzeit spannt. Neben der
glieder sind (Seite 18 und 41). SAMO: das sanft-mobile Rei-
schichte, eine einzigartige Dokumentation, die den Bogen
Sammlung aus alter und neuer Skigeschichte bietet das
severgnügen. Damit die Schönheit der wundervollen Natur
von den Anfängen des Skilaufs vor rund 5.000 Jahren bis
Museum immer wieder interessante Sonderausstellungen.
erhalten bleibt, hat Werfenweng sich dem EU-geförderten
Projekt SAMO angeschlossen. SAMO steht für umweltscho-
Fahrmöglichkeiten zwischen Salzburger Zentralraum und Werfenweng
nendes Reisen. Tagesgäste sind eingeladen, nach der Bahn-
an Werktagen
anreise das Anrufsammeltaxi ab Pfarrwerfen zu benützen
tgl.
tgl.
tgl.
tgl.
und dann mit einem lustigen E-Mobil durch die schöne Ge-
Freilassing ab
5.29
W 6.07
7.07
8.07
alle
20.07
gend zu gleiten oder zu wandern. SAMO-Übernachtungs-
Salzburg Hbf ab
5.43
tgl. 6.21
7.21
8.21
zwei Std.
20.21
gäste genießen zusätzlich viele sanft-mobile Gratisange-
Pfarrwerfen ab
6.40 Taxi*
7.20 Taxi*
8.20 AST
9.20 AST
AST
21.20 AST
bote. Für sein Engagement im Klima- und Umweltschutz
Fahrzeit von Pfarrwerfen nach Werfenweng 10 – 12 Minuten
bekam Werfenweng bereits zahlreiche Preise wie den
www.werfenweng.eu
Wanderung Werfenweng – Mahdegg – Tenneck / Variante Werfener Hütte
Nicht allzu lange Wanderung auf der sonnigen Südwestseite des Tennengebirges, aber Trittsicherheit nötig. Die
Anreise siehe rechts. Karte siehe Seite 12.
Fahrt mit dem Anrufsammeltaxi verschafft einen Höhen-
Rückfahrt
gewinn. Das Anrufsammeltaxi fährt bis zur Abzweigung
Ab Tenneck täglich S-Bahn nach Freilassing stündlich
* Taxi zum Fahrzeugpreis laut Taxameter: Hippolt 0664/3999622, Schmid 0664/3076060, Seiwald 0664/1355658
tgl.
tgl.
tgl.
tgl.
Werfenweng ab
7.25 AST
8.25 AST
AST alle zwei
20.25 AST
Pfarrwerfen ab
7.45
8.45
Stunden
20.45
Fahrzeit von Pfarrwerfen nach Salzburg Hbf 55 Minuten, nach Freilassing 68 Minuten
W = an Werktagen
AST = Anrufsammeltaxi (= Linie 513 zum Verbundtarif).
des Güterwegs (866 m), der zum Mahdegg führt oder
zur Minute .51. Der Fahrkartenautomat befindet sich
Das Anrufsammeltaxi muss man spätestens eine Stunde vor der Abfahrt bestellen (Telefon 0664 / 1266700 besetzt
(längere Variante) in die Wengerau zum Aufstieg zur
am westlich gelegenen Bahnsteig.
von 7 bis 22 Uhr), es fährt auf Wunsch bis zur Wengerau (970 m, Aufstieg Dr. Heinrich-Hackel-Hütte) oder zur Seil-
Elmaualm und Werfener Hütte.
Ab Abzweigung Mahdegg mit Anrufsammeltaxi.
bahnstation. Es wartet neben dem Wartehäuschen auf angemeldete Fahrgäste, bei mehr als drei Minuten Zugver-
Tariftipps
spätung sollte man sich telefonisch nochmals melden. Das erste Sammeltaxi (Werfenweng ab 7.25) muss man am
Auf dem Güterweg zum Berggasthof Mahdegg (1.209 m).
Wer eine ÖBB-Vorteilskarte Classic oder „Unter 26“ hat,
Vorabend bis 22 Uhr bestellen.
Vom Mahdegg führt ein Steig zum Eisriesenweltparkplatz
löst bis Pfarrwerfen und zahlt dann im Sammeltaxi auf
(980 m), von dort Abstieg nach Tenneck (519 m).
(Verbundtarif). Alle anderen Fahrgäste lösen bis Werfen-
Anreisebeispiel: Täglich S-Bahn Freilassing ab 7.07, Liefering ab 7.11, Salzburg Taxham ab 7.13, Aiglhof ab 7.16,
Variante über die Werfener Hütte: Von der Wengerau
weng durch. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen über-
Mülln ab 7.17, Salzburg Hbf ab 7.21, Sam ab 7.25, Gnigl ab 7.27, Parsch ab 7.30, Aigen ab 7.32, Salzburg Süd ab
(970 m) über die Elmaualm (1.513 m) zur Werfener Hütte
legen, ob sich das Einfach-Raus-Ticket rentiert (Tageskarte
7.34 usw., Hallein ab 7.46 usw., Golling ab 7.59, Pfarrwerfen an 8.17, Pfarrwerfen Sammeltaxi ab 8.20, Werfenweng
(1.967 m), Abstieg nach Mahdegg.
für ÖBB-Züge für bis zu fünf Personen um 35 Euro).
an 8.30 Uhr. Dasselbe gilt eine Stunde später! Die S-Bahn hält an allen Haltestellen.
14
15
Großvenediger über Kürsinger Hütte
Großvenediger-Überquerung ins Virgental (Osttirol)
Anstieg von der Talstation der Materialseilbahn (1.929 m)
und Duschen mit Warmwasser, fünf gemütliche Gasträume)
Hochalpine Gletscherüberquerung, Zweitagestour.
9439145), weiter über Johannishütte (2.116 m, Tel.
über den Klammlsteig zur Kürsinger Hütte oder über den
in grandioser Gebirgsumgebung im Obersulzbachtal.
Von der Kürsinger Hütte über Obersulzbachkees und
04877/5150) und Dorfertal nach Hinterbichl im Virgental
Gletscherlehrweg zum neuen Sulzsee (2.204 m) und dann
Hochalpine Touren über das Obersulzbachkees auf den
Venedigerscharte auf den Großvenediger. Abstieg über
(1.329 m). Ab Johannishütte Hüttentaxi Tel. 04877/5369,
über den versicherten Steig zur Kürsinger Hütte (2.548 m).
Großvenediger (3.657 m) sowie auf andere Gipfel.
das Rainerkees zum Defreggerhaus (2.963 m, Tel. 0676/
www.huettentaxi.at.
Hochalpiner, sehr komfortabler Stützpunkt (Waschräume
Alpine Erfahrung und Ausrüstung erforderlich.
Rückreise
tal IC-Zug mit Speisewagen, Salzburg Hbf an 21.48 Uhr.
Anreise
das Taxi vorher eine Fahrt im Tal hat, sparen Sie beim Um-
Postbusabfahrten von Prägraten Hinterbichl nach Matrei:
Die letzte Verbindung an Samstagen: Taxi nach Matrei,
– An Samstagen, Sonn- und Feiertagen S-Bahn Salzburg Hbf
steigen bei der Haltestelle Sulzbachtäler etwas Zeit und Geld.
An Werktagen außer Samstag 11.50, 13.50, 16.00, 17.00,
Matrei ab 16.46, ab Lienz wie links.
ab 4.25, umsteigen in Zell am See, Sulzbachtäler an 7.47 Uhr.
Taxifahrpreis 16 Euro pro Person; Kinder/Jugend 8 Euro.
an Schultagen zusätzlich 12.50 und 14.50, an Samstagen
Die letzte Verbindung an Sonn- und Feiertagen: Hinterbichl
– An Werktagen außer Samstag REX-Zug Salzburg Hbf
Taxi-Tel. 06565/6450, 0664/9166718 oder 0664/1116520.
11.50, an Sonn- und Feiertagen 17.00 Uhr. Ansonsten mit
ab 17.00, Matrei Korberplatz ab 17.56, Lokalbahn Mittersill
ab 4.41, Salzburg Süd ab 4.49, Hallein ab 4.56.
Fahrplan-Info: www.oebb.at, Tel. 06562/40600.
dem Taxi (Tel. 04877/5369) nach Matrei fahren.
ab 19.08, Zell am See an 19.55, Zell am See ab 20.15, ab
Täglich Kuchl ab 5.01, Golling ab 5.05, umsteigen in Zell am
Die letzte Verbindung an Werktagen außer Samstag: Hinter-
Schwarzach IC-Zug mit Speisewagen, Salzburg Hbf an 21.48
See, Sulzbachtäler an 7.47 Uhr.
bichl ab 17.00, Lienz an 18.05, Zug Lienz ab 18.23, ab Spit-
Uhr. (Im Bus Karte von Hinterbichl nach Mittersill kaufen.)
– An Werktagen: IC-Zug mit Speisewagen Salzburg Hbf
ab 6.12, Golling ab 6.33 bzw. S-Bahn Freilassing ab 5.29,
hält in allen Stationen, umsteigen in Schwarzach und Zell
am See, Sulzbachtäler an 9.14 Uhr.
– Täglich: REX-Zug Salzburg Hbf ab 7.08, Salzburg Süd
ab 7.17, Hallein ab 7.24, Kuchl ab 7.30, Golling ab 7.34, umsteigen in Zell am See, Sulzbachtäler an 10.14 Uhr.
Rückreise
– Täglich: REX-Zug Salzburg Hbf ab 11.08, Salzburg Süd
Rückfahrt mit Sammeltaxi siehe oben.
ab 11.17, Hallein ab 11.24, Kuchl ab 11.30, Golling ab 11.34,
Pinzgauer Lokalbahn Sulzbachtäler ab täglich stündlich zur
umsteigen in Zell am See, Sulzbachtäler an 14.14 Uhr.
Minute .41 bis 18.41 Uhr. In Zell am See ca. 15 Minuten
– Täglich: REX-Zug Salzburg Hbf ab 13.08, Salzburg Süd
Umsteigezeit zum Zug Richtung Salzburg.
ab 13.17, Hallein ab 13.24, Kuchl ab 13.30, Golling ab 13.34,
umsteigen in Zell am See, Sulzbachtäler an 16.14 Uhr.
Tariftipps
Von der Bahnhaltestelle Sulzbachtäler fährt nach Vorbe-
Fragen, ob sich für die ÖBB-Strecke bis/ab Zell am See
stellung ein Sammeltaxi bis zur Talstation der Hütten-
das Einfach-Raus-Ticket rentiert (siehe Umschlagseite
Materialseilbahn (von dort ca. 2 bis 3 Stunden Aufstieg
hinten). Kleingruppenkarten siehe Seite 22.
Kürsinger Hütte 2.548 m am Großvenediger
zur Kürsinger Hütte, Rucksacktransportmöglichkeit, Telefon
in der Seilbahnstation).
Karte
Wenn das Taxi ohnehin ab Neukirchen Ort fährt, können Sie
Alpenvereinskarte 1:25.000 Nr. 36 Venedigergruppe
den Umsteigepunkt Neukirchen Bahnhof vereinbaren. Wenn
16
Ganztägig warme Küche. Hüttentaxi. Ausbildungsstützpunkt für Gletscher- und Eiskurse. Schöner Klettergarten
in Hüttennähe. ■ Öffnungszeiten: Anfang März bis Ende September ■ Übernachtungsangebot: 50 Betten,
100 Lager ■ Info: www.kuersinger.at ■ Kontakt: Tel. 06565/6450, 0664/5127117, info@kuersinger.at
17
Sanfte Mobilität in Neukirchen und Bramberg
Wildkogel-Überquerung
Neukirchen und Bramberg setzen voll auf Sanfte Mobili-
Mit der Seilbahn auf den Wildkogel (Bergstation 2.100 m;
gel Card gratis) von der Baumgartenalm nach Bramberg.
der Buslinie Uttendorf – Enzingerboden.
tät: Lokalbahn und Bus, Wanderbusse, Wildkogelbahnen,
Info: www.wildkogel-card.at, Tel. 06565/6256.
ab 9 Uhr in Betrieb), Wanderung zur Baumgartenalm.
Abfahrt 15.00 und 17.00 Uhr nur nach Voranmeldung Taxi
Radverleih. Mit E-Bikes kann man die schönsten Tauern-
Die vorgestellten Touren sind zwar an einem Tag ohne Auto
Varianten über den Wildkogel (2.224 m), auf dem Almen-
Wimmer Tel. 0664/4452415, Preis 10 Euro, für Kinder von
täler auf eine ganz neue Art entdecken – ohne sich dabei
ab Salzburg möglich, aber es bietet sich an, in Neukirchen
weg durchs oberste Mühlbachtal oder Gipfelrunde über
6 bis 12 Jahren 6 Euro. Als Tagestour ab Salzburg: Salzburg
verausgaben zu müssen.
oder Bramberg in einem der 70 Betriebe zu übernachten
Frühmesser (2.233 m) und Steinfeldjoch. Einkehrmöglichkeit
Hbf ab 7.08, Neukirchen an 10.11; Rückfahrt Bramberg ab
Vom 24.5. bis 19.10. ist die Wildkogel Card bei den 70
und die Wildkogel Card zu nutzen. Bei einer Nächtigung in
in der Baumgartenalm (1.402 m). Wanderbus (mit Wildko-
15.51 und 17.51, Salzburg Hbf an 18.51 und 20.51 Uhr.
teilnehmenden Beherbergungsbetrieben im Übernach-
der Kürsinger Hütte (S. 16) ist die Wildkogel Card nicht
tungspreis inbegriffen.
enthalten, aber wenn man eine Nacht im Tal „anhängt“,
Die Wildkogel Card bietet Ihnen während Ihres Aufenthaltes
kann man die Wildkogel Card zwei Tage lang nutzen.
Von der Wildkogel-Arena über die Kitzbüheler Alpen nach Aschau
inklusive dem An- und Abreisetag attraktive Inklusivleis-
Die Anreise nach Neukirchen und Bramberg ist ab Salzburg
Diese Überquerung bietet sich am Heimreisetag nach einem
stieg zum Schöntaljoch (2.029 m). Geübte können den Gro-
tungen (Wildkogelbahnen, Wanderbusse, Nationalpark-
stündlich möglich, vergleiche Seite 16, Tariftipps Seite 22.
Aufenthalt in Neukirchen/Bramberg oder als Tagestour ab
ßen Rettenstein (2.366 m) ersteigen. Reizvoller Abstieg über
zentrum, Wander- und Familienprogramm, 1 Tag (Elektro-)
Die Rückfahrt ist ebenso stündlich möglich, letzter Zug ab
dem Salzburger Zentralraum an (preiswert an Samstagen,
Schöntalalm und Sonnwendalm in den Unteren Grund
Radverleih, Panoramabahn Hollersbach und Weißsee Glet-
Neukirchen täglich 18.44, ab Bramberg 18.51 Uhr. Seilbahn
Sonn- und Feiertagen mit Einfach-Raus-Ticket).
und nach Aschau in Tirol (1.000 m). Einkehrmöglichkeit
scherwelt Uttendorf, Museum, Bäder...) sowie zahlreiche Er-
und Wanderbusse fahren täglich bis 19. Oktober.
Von der Baumgartenalm (1.402 m) im Mühlbachtal Auf-
in der Oberlandhütte südlich von Aschau (1.014 m).
mäßigungen (Klettergarten, WasserWunderWelten Krimml,
uvm.) einschließlich der kostenfreien Nutzung von Bus und
Tageswanderung im Obersulzbachtal
Anreise
Pinzgauer Lokalbahn zwischen Krimml und Zell am See und
Salzburg Hbf ab 6.12 und 7.08, siehe Seite 16. Bei der Bahn-
Täglich Zubringerzug Straßwalchen West ab 6.33 Uhr.
Für die ÖBB-Züge Einfach-Raus-Ticket 35 Euro für bis zu
Täglich REX-Zug Salzburg Hbf ab 7.08, Salzburg Süd ab
fünf Personen, gilt an Samstagen, Sonn- und Feiertagen
haltestelle Sulzbachtäler wartet
um 9.15 und 10.15 Uhr der Wan-
7.17, Hallein ab 7.24, Kuchl ab 7.30, Golling ab 7.34, Zell
hin (bis Zell am See) und zurück, an Werktagen außer
derbus (mit Wildkogel Card gra-
am See an 8.44, umsteigen, Zell am See ab 9.00, Bram-
Samstag nur zurück (trotzdem schon am Morgen kaufen).
tis) zum Hopffeldboden (an 9.30
berg an 10.04 Uhr.
und 10.30 Uhr, 1.067 m, Fahrpreis
Wanderbus Bramberg Bf ab 10.10 Uhr. Der Wanderbus
Karte
6 Euro). Von dort Wanderung ins
fährt zur Baumgartenalm (nur nach Vorbestellung am
Kompass-Karte 1:50.000 Nr. 29 Kitzbüheler Alpen
Tal oder Weiterfahrt mit Hütten-
Vortag bis 18 Uhr Taxi Wimmer Tel. 0664/4452415, Preis
taxi (S. 16). Rückfahrt Wanderbus
10 Euro, für Kinder von 6 bis 12 Jahren 6 Euro).
Hopffeldboden ab 16.00, Salz-
18
Tariftipp
burg Hbf an 19.48 Uhr.
Rückfahrt
Wanderung Untersulzbach-
Bus täglich Aschau Gh Falkenstein ab 14.56, Kirchberg Ort
fall, Geolehrweg im Unter-
an 15.10, Einkehrmöglichkeit, REX-Zug Kirchberg ab 16.08,
sulzbachtal und Blausee im
Zughalte wie bei der Hinfahrt, Salzburg Hbf an 18.51 Uhr
Obersulzbachtal
oder Bus täglich Aschau Gh Falkenstein ab 17.51, Kitzbühel
Details siehe www.pinzgauerlo-
Bf an 18.15, REX-Zug Kitzbühel ab 18.18, Zughalte wie bei
kalbahn.at/wandertipps
der Hinfahrt, Salzburg Hbf an 20.51 Uhr.
Seit 2008 gehört Neukirchen zu den „Alpine
Pearls“ – 29 Urlaubsorten in 6 Alpenländern,
die alle für nachhaltigen Tourismus in regionaltypischen Alpenorten stehen. Von der An- und Abreise
bis hin zur Freizeitmobilität vor Ort streben die „Alpine
Pearls“ ein umweltfreundliches Urlaubserlebnis auf
höchstem Qualitätsniveau unter dem Motto „Natürlich
sanfter Urlaub“ an.
19
Krimmler Wasserfälle und Achental
Die Krimmler Wasserfälle sind die höchsten Europas
die gesundheitsfördernden
und mit dem Naturschutzdiplom des Europarates
Kräfte der Fälle auf sich
ausgezeichnet.
wirken zu lassen.
Die herabdonnernden Wassermassen können am besten
Der Besuch der Krimmler Fälle und des Achentals ist an
vom Aussichtsweg der OeAV-Sektion Warnsdorf/Krimml aus
einem Tag ab Salzburg möglich, aber es bietet sich an,
besichtigt und bestaunt werden. Sitzgelegenheiten am Kür-
die Wanderung auszudehnen und auf der Warnsdorfer
singerplatz und zahlreiche Aussichtskanzeln entlang des
Hütte im Krimmler Achental oder der Zittauer Hütte im
Weges laden zum Verweilen ein und bieten Gelegenheit,
Wildgerlostal zu übernachten.
Anreise nach Krimml
Alpenvereinskarte 1:25.000 Nr. 36 Venedigergruppe (für
Ab Salzburg täglich stündlich nach Krimml Wasserfälle, ver-
die Zittauer Hütte genügt AV-Karte 35/3)
gleiche auch Seite 16. Tariftipps siehe Seite 22. EinfachRaus-Ticket ohne Radmitnahme siehe Umschlagseite hinten.
Warnsdorfer Hütte 2.324 m
Zittauer Hütte 2.328 m
■ Öffnungszeiten: Anfang Juni bis Ende September
■ Übernachtungsangebot: 13 Betten, 61 Lager
■ Info: www.warnsdorferhuette.at ■ Kontakt:
Tel. 06564/8241, 0664/4318777, meschik.ernst@aon.at
■ Öffnungszeiten: Anfang Juni bis Mitte Oktober
■ Übernachtungsangebot: 7 Betten, 76 Lager
■ Info: www.zittauerhuette.at ■ Kontakt:
Tel. 06564/8262, 0664/8732205, hanneskogler@aon.at
Die Warnsdorfer Hütte wurde 1997 als erste Hütte des Landes
Die mit dem Umweltgütesiegel ausgezeichnete Zittauer Hütte
Info
Salzburg mit dem Umweltgütesiegel des OeAV ausgezeichnet.
liegt idyllisch im westlichsten Tal des Nationalparks Hohe Tauern.
OeAV-Sektion Warnsdorf/Krimml Tel. 06564/7212
Ein Anziehungspunkt ist der zehn Minuten entfernte Eissee. Der
Durch den unteren Wildgerlossee, der direkt vor der Hütte liegt,
Karten
warnsdorf.krimml@sektion.alpenverein.at
Hausberg, das 2.888 m hohe Gamsspitzl, bietet eine atemberau-
ist sie ein beliebtes Ausflugsziel für jede Altersklasse.
Alpenvereinskarte 1:25.000 Nr. 35/3 Zillertaler Alpen Ost,
www.wasserfaelle-krimml.at
bende Aussicht auf die Venedigergruppe (einfacher Fußmarsch).
Zustieg: Wie links zum Krimmler Tauernhaus. Hier beginnt der
Zustieg: Von der Bushaltestelle Krimml Wasserfälle (1.076 m) auf
Aufstieg auf dem markierten Wandersteig zur Rainbachscharte
dem Wasserfallweg und dann auf der Fahrstraße zum Krimmler
(2.724 m), dann Abstieg zur Zittauer Hütte.
Tauernhaus (1.631 m). Von dort taleinwärts über ausgedehnte
Rückweg über das Wildgerlostal (Trisslalm 1.583 m) – Leitenkam-
Almwiesen bis zur Inneren Kees Alm. Hier beginnt der Aufstieg
mersteig – Breitscharte (1.925 m) nach Krimml.
auf dem markierten Wandersteig zur Warnsdorfer Hütte.
Oder Zustieg über Wildgerlostal und Rückweg über Achental.
Anreise zu beiden Hütten
Bei beiden muss man sich für Vormittagsfahrten am
Bei Benützung des Nationalparktaxis zum Tauernhaus oder des
Vortag anmelden. Fahrradtransport ist nach Voranmeldung
Hüttenzubringers der Warnsdorfer Hütte bis zum Talschluss:
von Salzburg bis ins Achental möglich (siehe Seite 22).
Täglich Salzburg Hbf ab 7.08, Krimml Ort an 10.33 Uhr.
20
Für Frühaufsteher außerdem an Werktagen außer Samstag:
Rückfahrt
Salzburg Hbf ab 4.41, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen
Nationalparktaxi nach Vereinbarung (z. B. Tauernhaus ab
Salzburg Hbf ab 4.25, täglich Krimml Ort an 8.06 Uhr. Weiter-
15.30 Uhr; Anruf empfohlen ca. zwei Stunden vor Abfahrt).
fahrt mit Nationalparktaxi/Hüttenzubringer um 8.45 Uhr.
Bus Krimml Wasserfälle ab täglich stündlich zur Minute
Anmeldung Hüttenzubringer Warnsdorfer Hütte: siehe oben
.23 bis 17.23 Uhr zum Bahnhof Krimml, dort Zugabfahrt
Anmeldung Nationalparktaxi zum Tauernhaus: Tel. 0664/
zur Minute .33. Letzter Zug (ohne Zubringerbus) täglich
2612174, Info: www.krimmler-tauernhaus.at/nationalpark-taxi.
Krimml ab 18.33 Uhr.
21
Mit dem Rad von Krimml herunterfahren
Gaisbergbus
Der Tauernradweg ist der Klassiker unter Salzburgs
den Krimmler Wasserfällen. Diese erreichen Sie ab Krimml
Der Gaisbergbus ermöglicht zahl-
Radwegen. Die Pinzgauer Lokalbahn bringt Sie zum
Bahnhof entweder mit dem Bus (siehe unten) oder mit
reiche Wandertouren am Gaisberg
Ausgangspunkt. Sie können von Krimml beliebig weit
dem Rad nach einer Steigungsstrecke.
sowie Überquerungen zur Wiestal-
herunter fahren, eine Bahnstation für die Rückfahrt
Der Radweg ist gut beschildert, zusätzlich gibt es Boden-
Staumauer und nach Ebenau mit
ist immer in der Nähe.
markierungen. Bademöglichkeiten bestehen im Uttendorfer
Busrückfahrt. Auch die Wanderung
Der Start ist entweder beim Bahnhof Krimml oder bei
Badesee und im Zeller See (Schifffahrt www.schmitten.at).
durch die Glasenbachklamm lässt
kombinieren. Alle diese Touren
sich gut mit dem Gaisbergbus
Anreise
einem Wochenende (Samstag und Sonntag) so oft zwischen
Täglich REX-Zug Salzburg Hbf ab 7.08, usw. siehe Seite 16,
Zell am See und Krimml fahren, wie sie wollen. An Feier-
sind je nach Bedürfnis bergauf
Krimml Bf an 10.23 Uhr. Bus mit Radtransport Krimml Bf
tagen gibt es diese Fahrkarte um 16 Euro.
oder bergab möglich. Diese drei
ab 10.29, Krimml Wasserfälle an 10.35 Uhr (bitte beim
Zwischen Salzburg und Zell am See zahlt sich unter Umständen
Wanderüberquerungen sind in
Zugpersonal Radmitnahme im Bus anmelden).
das Einfach-Raus-Radticket um 44 Euro aus (gilt nicht auf
www.tourenautofrei.at detailliert
Wenn Kleingruppen an Werktagen außer Samstag mit dem
der Pinzgauer Lokalbahn). Man kann bei ÖBB-Automaten oder
beschrieben.
Einfach-Raus-Radticket um 44 Euro fahren wollen, gibt es eine
ÖBB-Schaltern bis Krimml durchlösen, die Fahrradkarte für
Verbindung zwei Stunden später: Salzburg Hbf ab 9.08 Uhr usw.
die Pinzgauer Lokalbahn bekommt man zuschlagfrei im Zug.
Bitte die Radmitnahme in der Pinzgauer Lokalbahn anmelden:
Tel. 06562/40600 oder pinzgauerlokalbahn@salzburg-ag.at
Anreise
Wanderungen
Ein Teil der Kurse fährt vom Mirabellplatz ab (u. a. der erste
Von der Haltestelle Zistelalm aus sind der Gaisberg-
Info
täglich um 10.10), die anderen von Obergnigl. Als Zubrin-
Rundwanderweg und der Rundwanderweg oberhalb
www.pinzgauer-lokalbahn.info, www.tauernradweg.com
ger dienen Obus 2, Bus 23 und 150 und die S-Bahn (zehn
der Zistelalpe erreichbar. Der westliche Abschnitt des
Rückfahrt
Zell am See ab 15.15 (täglich), 16.15 (Aufpreis für Radmit-
Minuten Gehweg von der S-Bahn Gnigl).
Gaisberg-Rundwanderwegs wurde umgebaut und ist
Karte
Weitere Haltestellen: Hofwirt, Canavalstraße, Gnigl S-Bahn,
rollstuhl- und kinderwagentauglich.
nahme, hält an Samstagen, Sonn- und Feiertagen zwischen
Kompass-Karte 1:50.000 Nr. 29 Kitzbüheler Alpen
Kühberg, Gruberfeldsiedlung, Guggenthal Volksschule,
Rückfahrt
Zell und Schwarzach nicht), 16.48 (an Werktagen außer
Gersbergalm, Judenbergalm, Güterweg, Mitteregg, Zistel-
Ab Gaisbergspitze siehe unten, ab Zistelalm fünf Minuten
Samstag), 17.15 (täglich), 17.48 (an Werktagen außer
Nostalgiezüge Zell am See – Krimml und retour
alm. Es gilt der Verbundtarif.
später. Rückfahrten von Ebenau und Wiestal-Staumauer
Samstag), 18.15 (täglich, Aufpreis für Radmitnahme), 19.14
Dampfzug jeden Donnerstag vom 5.6. bis 25.9., jeden
Info: www.albus.at, Tel. 0662/424000-53.
siehe www.tourenautofrei.at
und 20.15 (täglich). Rückfahrten ab Bruck jeweils sechs Mi-
Dienstag vom 8.7. bis 26.8. und am 6.9. Jeden Mittwoch
nuten später usw. Wer mit dem Rad nicht bis Zell am See
vom 9.7. bis 27.8. Diesel-Nostalgiezug. Der Anschlussbus zu
kommt, kann stündlich mit der Pinzgauer Lokalbahn zurück-
den Wasserfällen und zurück ist mit den Nostalgiezug-Fahr-
Sommerfahrplan gültig bis 12.10.2014 (Fahrplan ab 13.10.2014 siehe www.albus.at)
tgl.
tgl.
tgl.
tgl.
tgl.
Mirabellplatz ab
10.10
–
–
13.10
14.10
–
–
Obergnigl ab
10.20
11.20
12.20
13.20
14.20
15.20
16.20
Gaisbergspitze an
10.42
11.42
12.42
13.42
14.42
15.42
16.42
Sonn- und Feiertagen günstige Kleingruppenkarten: Um 19
Gaisbergspitze ab
10.55
11.55
12.55
13.55
14.55
15.55
16.55
Euro können bis zu drei gemeinsam reisende Personen an
Obergnigl an
11.16
12.16
13.16
14.16
15.16
16.16
17.16
fahren. Letzter Zug täglich Krimml ab 18.33 Uhr.
Tariftipps
karten benutzbar. Zubringerzug Salzburg Hbf ab 7.08 Uhr.
Sa./So./Fei. Sa./So./Fei.
Die Pinzgauer Lokalbahn verkauft im Zug an Samstagen,
22
23
Mit der Salzburger Lokalbahn
zu den Themenwegen an
der Salzach in St. Pantaleon
Dampfkraftwerke Riedersbach I und II, Bergbau St. Radegund. Empfohlene Richtung: gegen den Uhrzeigersinn.
Weg der Geschichte und Ökologie
Ausgangs- und Endpunkt Haltestelle Riedersbach. Vom
Drei Themenwege zu Fuß oder mit dem Fahrrad
Stahlpark ausgehend am Tauernradweg an der Salzach
erkunden (Weg der Braunkohle auch mit Rollstuhl
Richtung Wildshut erfährt man mehr über die geschicht-
oder Kinderwagen) – radfahren am Salzachradweg –
liche, ökonomische und ökologische Bedeutung dieses
baden im Höllerersee. Die Themenwege wurden vom
„Lebensflusses“. Der Weg führt nach dem ehemaligen
Verein „St. Pantaleoner Bergbaufreunde“ gestaltet.
Braunkohle-Tagbau Wildshut über Weiden und Wiesen
Weg der Braunkohle
Themen: Fähre Eiferding, die Salzach als Handelsweg,
Ausgangs- und Endpunkt ist der Bahnhof Trimmelkam,
Tagbau Wildshut, die Chronik der Gemeinde St. Panta-
über den „Mostbauern“ in Stockham zurück. Weitere
ein modernes Metall-Tonnengewölbe, das nachts als
leon, ökologische und nachhaltige Landwirtschaft.
Triebwagenhalle dient. Führt in Trimmelkam auf knapp
Empfohlene Richtung: gegen den Uhrzeigersinn.
600 m Länge rollstuhlgerecht um das ehemalige Bergwerksgelände der SAKOG und beschreibt die Geschichte
Anreise
des Kohleabbaus. Themen: Die Entstehung von Kohle,
Abfahrten von Salzburg Lokalbahnhof täglich zur vollen
Geologie, Geschichte der Salzach Kohlenbergbau GesmbH
Stunde, in Bürmoos umsteigen.
von ihrer Gründung 1947 bis zur Schließung 1993.
Rückfahrt
Weg der Energie
Trimmelkam ab täglich stündlich zur Minute .55, ab den
Ausgangs- und Endpunkt Haltestelle Riedersbach. Beim
anderen Haltestellen einige Minuten später.
Kohlenbunker, dem Ausgangspunkt des unterirdischen
Förderbandes, unterquert man das Kohlenentladegleis.
Info und weitere Touren
Nordwestlich davon liefert das unterirdische Kohleför-
www.themenwege.com, www.tourenautofrei.at,
derband Steinkohle von der Bahn zum Kraftwerk. Über
www.slb.at. Der Rad- und Wanderführer Salzburger
die Bergarbeitersiedlung Riedersbach gelangt man zu
Lokalbahn informiert auf 48 Seiten über weitere Rad-
den Kraftwerken der Energie AG und zum Stahlpark,
und Wandertouren zwischen Salzburg und Burghausen.
einer Freiluft-Ausstellung zeitgenössischer Stahlkunst mit
Er ist um 3 Euro in den ServiceCentern Verkehr erhältlich.
über 100 Exponaten. Nach der Brücke über den Hollersbach führt der Weg neben der aufgeständerten Nutzwas-
SLB-Nostalgiezüge „Heurigenexpress“
serleitung des Kraftwerks zur Salzach. Rückweg entlang
von Salzburg nach Trimmelkam und retour.
der Salzach über Stockham zur Haltestelle Riedersbach.
An den Samstagen 28.6., 16.8. und 27.9.2014; 13.15 bis
Themen: Die Bergarbeitersiedlung Riedersbach, die
19.00 Uhr. Anmeldung: slb-nostalgie@salzburg-ag.at
24
25
Am Pilgerweg VIA NOVA im Salzburger Seenland
Von Berndorf über die Kaiserbuche nach Obertrum
Diese Wanderung ist eine Etappe des Europäischen Pil-
vom Haunsberg aus das im Frieden von Teschen neu erwor-
gerweges VIA NOVA, der von Passau oder Mallersdorf
bene Innviertel überblickte, wobei der Haunsberg damals
/ Pfaffenberg im Landkreis Straubing in Niederbayern
gar nicht zum Kaiserreich sondern zum Salzburger Erzbis-
bis St. Wolfgang führt. Im Jahr 2012 wurde die VIA
tum gehörte. Seit 2005 steht neben dem Rest der alten
NOVA von Vilshofen aus durch den Bayrischen Wald bis
Buche eine neu gepflanzte.
nach Pribram in Tschechien erweitert. Die Schluss-
Vom Gasthaus Kaiserbuche am Haunsberg nach Südosten,
etappe von St. Gilgen nach St. Wolfgang ist auf Seite
am Wildgehege vorbei, auf dem Wiesenweg zum Bauernhof
Anreise mit dem Postbus
28 beschrieben.
Kravogl und den Wanderweg nach Dorfleiten nehmen. Bei
Salzburg Hbf ab an Werktagen außer Samstag 7.00 (Linie
Der gut gekennzeichnete Weg führt vom VIA NOVA-Brun-
der Kapelle die Straße überqueren, der VIA NOVA-Ausschil-
120 über Elixhausen) und 9.20 (Linie 131 über Eugen-
nen am Berndorfer Dorfplatz (550 m; sehenswert die dop-
derung über Sulzberg, Hohengarten, dort der Straße nach
dorf), an Samstagen 8.00 (Linie 120), an Sonn- und
peltürmige Kirche mit der Strahlenmadonna und der
Obertrum folgen. In Pernerstätt in den Waldlehrpfad im
Feiertagen 9.00 Uhr (Linie 120).
Annakapelle) über die Haunsbergstraße, den Lauterbach-
Spielberggraben einbiegen und weiter nach Obertrum (511
weg und einen Wiesenweg nach Oberkarellen und weiter
m). Info: www.pilgerweg-vianova.eu
nach Schwand (Gasthaus). In Absmann zweigt die VIA
Rückfahrt ab Obertrum Ortsmitte
– An Werktagen außer Samstag alle 30 Minuten von
NOVA nach rechts ab und folgt der Straße nach Nussdorf
12.25 bis 17.55 Uhr und dann 18.30, 19.30, 20.30, 21.32
bis zum Waldrand. Dann führt der Weg am Kamm des
und 22.32 Uhr.
Haunsbergs bis zur Kaiserbuche (766 m). Von dort sieht
– An Samstagen bis 18.15 stündlich zur Minute .15
Neuer VIA NOVA Pilgerführer: Drei Länder - fünf Routen
man bei sichtigem Wetter beide Endpunkte der VIA NOVA,
sowie um 20.15 und 22.12 Uhr.
- ein Wegbegleiter 14,95 Euro
den Bayrischen Wald und den Schafberg über St. Wolfgang.
– An Sonn- und Feiertagen alle zwei Stunden von 12.15
Die Kaiserbuche erinnert daran, dass Kaiser Josef II. 1779
bis 20.15 und 22.12 Uhr sowie vom 1.5. bis 28.9. zusätz-
Info
lich um 15.15 und 17.15 Uhr. Fahrzeit der Buslinie 120 von
www.berndorf.salzburg.at, www.seeham-info.at,
Obertrum nach Salzburg Hbf ca. 35 Minuten.
www.tourismus-obertrum.at
Informationen über die VIA NOVA und diese Orte:
Weglänge
www.pilgerweg-vianova.eu (im Menupunkt „Der Pilgerweg“
Von Berndorf über die Kaiserbuche nach Obertrum 19 km,
diese Ortsnamen anklicken)
Obertrum – Seeham – Berndorf 11 km.
Karte
Einkehrmöglichkeiten
Kompass-Karte 1:50.000 Nr. 17 Salzburger Seengebiet
Wirt in Schwand, Gasthaus Kaiserbuche (Ruhetag
26
Dienstag, von Oktober bis April auch am Montag,
Autofreier Tag rund um den Obertrumer See
Tel. 06219/7518) und in Obertrum.
am 24. August 2014 von 11 bis 18 Uhr
27
Von St. Gilgen über den Falkenstein nach St. Wolfgang
Auf den Schafberg mit der Bahn, zu Fuß herunter
Ganzjährig reizvolle, leichte Wanderung am Wolfgangsee-
steigt der Weg 200 Höhenmeter zur Falkensteinkapelle
Abstiege vom Schafberg (1.782 m, nur mit Bergausrüstung,
sicherter Steig nur für Trittsichere und Schwindelfreie) und dann
Nordufer mit 200 Metern Höhenunterschied mit einiger
(Legende von der Versuchung des Hl. Wolfgang, Kreuzweg,
Abstiegshöhe 1.240 m):
am Fuß der Nordwand vorbei zum Suissensee. Von der Schwelle
Sonne auch im Winter und einigem Schatten im Wald für
Kapelle mit Schliefstein, heilkräftige Quelle, Wunschglocke,
Leichtere Variante über die Schafbergalm nach St. Wolfgang.
des Suissenseekars über den Mittersee zum Münichsee. Dann
heiße Tage. Die Wanderung ist 9 km lang (großteils nicht
Legende von den stürzenden Felsen, Legende vom Axtwurf;
Schwerere Variante durch die „Himmelspforte“ (steiler, seilver-
Abstieg durch den Dittlbachgraben nach St. Wolfgang.
auf Asphalt). Ab Fürberg ist der Weg ident mit der letzten
Scheffel-Denkmal, benannt nach dem Verfasser der Berg-
Etappe des WolfgangWeges und des VIA NOVA Pilger-
psalmen). Lohnender Abstecher zu den Aussichtspunkten
Anreise bis 26.10.2014
Angebote rund um die SchafbergBahn
weges (Seite 26). Er erinnert daran, dass zwei bedeutende
Scheffelblick und Aberseeblick möglich. Dann geht man hinun-
Buslinie 150 Salzburg Hbf ab 8.15, Gschwendt Landauer
Übernachtung im Berghotel Schafbergspitze – ein unver-
Bischöfe, Hl. Rupert und Hl. Wolfgang, aus Niederbayern
ter nach St. Wolfgang entweder am Seeufer auf der wenig be-
an 9.20, zur Schiffsstation Gschwendt 15 Minuten gehen
gessliches Erlebnis zum Preis von 73,50 Euro (49,30 für
u. a. nach Seekirchen und St. Wolfgang kamen.
fahrenen Straße oder auf halber Höhe am Riedersteig. In St.
(1,2 km). Dort Abfahrt des Schiffes 9.40, Schafbergbahn
Kinder). Frühstück und Berg- und Talfahrt inbegriffen!
Man geht von St. Gilgen bis Fürberg am oder nahe am See.
Wolfgang Wallfahrtskirche mit gotischem Flügelaltar von Mi-
an 9.55, Zug ab 10.00, Schafbergspitze an 10.35 Uhr.
Veranstaltungstipps: ab 18.6. Theater-Performance „Schaf-
Von der Fürbergbucht aus ist ein Abstecher zum Ochsen- und
chael Pacher, Doppelaltar von Thomas Schwanthaler und Kanzel
Ausnahme: An Werktagen außer Samstag bis 18.6. und
berg 1911“, Mondscheinfahrten, Frühschoppen, Schman-
Hochzeitskreuz nahe der Falkensteinwand möglich. Dann
von Meinrad Guggenbichler, Pilgerbrunnen aus dem Jahr 1515.
Anreise
an Werktagen außer Samstag: 14.15, 15.05, 16.05 usw.
Busabfahrten ab Salzburg Busbahnhof nach St. Gilgen:
stündlich bis 20.05 Uhr; an Samstagen: 14.05, 15.05, 16.05,
Buslinie 150 an Werktagen außer Samstag: 5.55, 6.25, 8.15,
17.05, 18.05, 19.05 Uhr; an Sonn- und Feiertagen: 15.05,
9.15 Uhr, usw. stündlich; an Samstagen: 5.55, 6.45, 8.15, 9.15
17.05, 19.05, vom 1.5. - 26.10. auch 16.05 und 18.05 Uhr.
Uhr, usw. stündlich; an Sonn- und Feiertagen: 8.15, 10.15,
Für Tage ohne Schiffsverkehr: Busrückfahrten von St. Wolf-
12.15; vom 1.5. bis 26.10. auch um 9.15 und 11.15 Uhr.
gang über Strobl nach Salzburg:
Rückfahrt
An Werktagen außer Samstag stündlich zur Minute .13 von
Ab St. Wolfgang Markt oder Schafbergbahn mit dem Schiff
12.13 bis 19.13 Uhr, an
nach St. Gilgen. Die Schiffe fahren ab 26.4. bis 26.10. täglich,
Samstagen 12.13, 13.13,
ansonsten nur an bestimmten Tagen sowie in der Advent-,
14.13, 15.13, 16.13,
Weihnachts- und Osterzeit.
17.13, 18.28, an Sonn-
Abfahrten der Schiffe in St. Wolfgang Markt nach St. Gilgen:
und Feiertagen 12.13,
In der Hauptsaison 19.6. bis 7.9. um 12.05 und 13.05 und
14.13, 16.13, 18.28 Uhr.
stündlich von 14.00 bis 18.00 Uhr.
Info
In der Nebensaison bis 18.6. und ab 8.9. bis 26.10.:
www.wolfgangweg.com, www.wolfgangweg.at,
– an Samstagen, Sonn- und Feiertagen um 12.05 und 13.05
www.pilgerweg-vianova.at, www.wolfgangseeschifffahrt.at
und stündlich von 14.00 bis 17.00 Uhr,
(mit Terminen Piratenschiff und Magic Dinner = abendliche
– an Werktagen außer Samstag 12.30, 14.00, 15.30 und
Sonderfahrt mit Zaubervorstellung und Fünf-Gang-Menü)
17.00 Uhr.
Einkehrmöglichkeiten
Busrückfahrten von St. Gilgen nach Salzburg:
In St. Gilgen und St. Wolfgang und im Gasthaus Fürberg.
28
ab 8.9. mit dem Bus bis Strobl fahren und dort nach
kerlwoche, Bergmesse etc.
St. Wolfgang umsteigen (an 9.45 Uhr).
Info: Tel. 06138/2232, www.schafbergbahn.at
Rückfahrt siehe linke Seite.
Karte Kompass-Karte 1:25.000 Nr. 018 Wolfgangsee
29
Attersee-West-Wanderweg
Der längste See-Höhenweg über dem größten See Österreichs
Anreise
winkel ab 17.22, Unterach an 17.45 Uhr. Postbus Unterach
Zusteigemöglichkeit in Seekirchen, Neumarkt, Steindorf und
ab 18.11, Salzburg Hbf an 19.29 Uhr.
Straßwalchen.
Der Regionalexpress auf der Westbahn und die Attergaubahn
– An Werktagen außer Samstag Salzburg Hbf ab 7.43,
Länge
bringen Sie nach Attersee, dem Ausgangspunkt für die leichte,
Vöcklamarkt an 8.31, Vöcklamarkt ab 8.33, Attersee an 8.57
7 km bis Nußdorf, 11 bis 14 km bis Parschallen oder Stockwinkel, 19 km bis Unterach (großteils nicht auf Asphalt)
aber reizvolle Wanderung, die etwa 50 bis 200 Höhenmeter
Uhr. Zubringer-REX Freilassing ab 7.16 bzw. S-Bahn Golling
über dem Westufer des Attersees verläuft. Je nachdem wie
ab 7.04 Uhr.
weit Sie wandern möchten, es gibt vier Orte, in denen Sie das
– Täglich Salzburg Hbf ab 8.39, Vöcklamarkt an 9.31,
Einkehrmöglichkeiten
Schiff für die Rückfahrt besteigen können. Das Schiff fährt
Vöcklamarkt ab 9.33, Attersee an 9.57 Uhr. An Werktagen
Am Schiff gibt es ein reichhaltiges Angebot an Speisen
täglich bis 5.10. (ab 22.9. nur bei Schönwetter), ab 6.10.
kommt der Regionalexpress nach Vöcklamarkt von
und Getränken. Am Höhenweg Jausenstation Dachstein-
Rückfahrt mit dem Bus.
Freilassing (ab 8.25) mit Halt in Liefering 8.28, Taxham
blick (771 m, durch Abstecher oberhalb des Wieserbauern
Die Wanderung: Attersee Bahnhof (475 m) – 200 m ent-
8.31, Aiglhof 8.33 und Mülln 8.34 Uhr, an Sonn- und Fei-
erreichbar) und Panoramagasthof Druckerhof.
lang der Bahn zurückgehen – dann links Wiesenweg – vorbei
ertagen Zubringer-S-Bahn Freilassing ab 8.07 Uhr.
Am See in allen Orten.
am Reinthallermoos – Abtsdorf (524 m, spätgotische Kirche
Jeweils umsteigen in Vöcklamarkt am selben Bahnsteig,
Anschlusszug wartet. Die Fahrkarte für die Attergaubahn
Info
Parschallen oder Stockwinkel – Abstecher zur Reiserbauern-
ist im Zug erhältlich.
www.atterseeschifffahrt.at,
mühle mit Wasserrad möglich (615 m) – Egelsee (624 m,
Wer nicht die ganze Route wandern will, dem wird emp-
www.stern-verkehr.at, www.attersee.at
lehrpfad oberhalb von Nußdorf – „Glücksplatz Pfarrer Salettl“
Moorsee mit seltenen Pflanzen) – Gasthof Druckerhof (653 m)
fohlen, mit dem Bus bzw. Schiff von Attersee nach Nußdorf
oberhalb von Nußdorf – der Attersee-West-Wanderweg ist gut
– Menerweg – an der Straße am See bis Unterach (477 m).
mit Arbeiten von Meinrad Guggenbichler, am Hochaltar hält
beschildert – Abstiegsmöglichkeiten zu den Schiffstationen
der Hl. Wolfgang ein Kirchenmodell) – Breitenröth (bei Haus
Hollerwöger links hinunter abbiegen) – Schausäge und Wald-
zu fahren und dort mit dem Attersee-West-Wanderweg
Karte
zu beginnen. Der Fahrer der Attergaubahn informiert Sie,
Kompass 1:50.000 Nr. 18 Nördliches Salzkammergut
sichert Ihren Anschluss und verkauft Kombi-Karten.
Autofreier Tag rund um den Attersee
Rückfahrt
am 26. April 2015 von 10 bis 17 Uhr
Schiff Nußdorf ab 14.32, Parschallen ab 14.43, Stockwinkel ab 14.52, Unterach ab 15.15, Attersee an 16.35,
Attergaubahn Attersee ab 17.00, Vöcklamarkt an 17.24,
umsteigen (durch Unterführung, wegen knappem Anschluss Fahrkarte vorher kaufen, in Attersee oder schon
in Salzburg), Regionalexpress Vöcklamarkt ab 17.28, Salzburg Hbf an 18.18, Mülln an 18.23, Taxham an 18.25 Uhr.
Nach Freilassing in Salzburg Hbf umsteigen.
Vom 30.6. bis 5.9. an Werktagen außer Samstag weitere
Rückfahrmöglichkeit:
Schiff Nußdorf ab 17.02, Parschallen ab 17.13, Stock-
30
31
Touren mit der Südostbayernbahn
Anreise
kalbahn Oberndorf Stadt ab alle 30 Minuten zur Minute .20
Salzburg Hbf ab 9.07, Freilassing ab 9.20, Tittmoning-
und .50. Fahrzeit nach Salzburg 25 Minuten.
Eine Radtour salzachabwärts nach Burghausen und mit
Hl. Coloman (Info: www.taching.de/gemeinde/coloman.htm).
Wiesmühl an 9.43 oder Salzburg Hbf ab 11.07, Freilassing
– Für Kinder und Personen, die nicht weit fahren, bei
der Südostbayernbahn zurück, eine Radtour rund um den
Von der Kirche führt eine Straße hinunter zum Strandbad am
ab 11.20, Tittmoning-Wiesmühl an 11.43 oder Salzburg Hbf
Radpanne oder Schlechtwettereinbruch empfiehlt sich der
Waginger See (und dank der Anreise mit der Bahn ist man
Nordende des Sees. Der Radweg führt am Zaun des Strand-
ab 13.11, in Freilassing umsteigen, Freilassing ab 13.21,
nächstgelegene Bahnhof Waging. Allerdings ist von dort die
nicht schon müde bevor man dort ist), ein Stadt-Spazier-
bads entlang und verläuft dann meist nahe dem Seeufer etwa
Tittmoning-Wiesmühl an 13.44 Uhr.
Bahnfahrzeit nach Freilassing oder Salzburg länger. Um nach
gang in der ehemaligen Salzburger Exklave Mühldorf mit
10 km bis zum Südende des Waginger Sees beim Strandbad
Zubringer-S-Bahn Golling ab 8.04, 10.04, 12.04 Uhr
Waging zu kommen, bei Tettenhausen über die Brücke fahren.
sehenswerter Altstadt, eine Wallfahrt nach Altötting…
Kühnhausen. Der Weg ist meist nicht asphaltiert, Achtung auf
bzw. Bad Reichenhall ab 8.51, 10.51, 12.51 Uhr.
Waging ab 14.50, 16.53, 18.50, 20.50 Uhr.
In Traunstein in den REX-Zug nach Salzburg umsteigen.
Fußgänger. Kurze Schiebestrecken. Dieser Uferweg ist mit
Radtour Waginger und Tachinger See
Tafeln mit einem S für Seerundweg gekennzeichnet.
Rückfahrt
Leichte Radtour mit geringer Höhendifferenz auf großteils
Von Tettenhausen fährt man nach Süden zum Camping Gut
Für die Rückfahrt gibt es mehrere Möglichkeiten:
Länge
nichtasphaltierten Wegen am Ostufer der beiden Seen (am
Horn. Der letzte Abschnitt vor Kühnhausen verläuft durch
– Kirchanschöring ist der dem Südost-Ufer des Waginger Sees
15 bis 30 km (teilweise nicht auf Asphalt)
Westufer verläuft der Radweg meist neben der Straße). Die
Wiesen etwas oberhalb des Sees. Nach Einkehr im Seegast-
am nächsten gelegene Bahnhof.
Bahnbenützung verkürzt die An- und Abreise, sodass diese Tour
haus Wagner und baden im Strandbad Kühnhausen fährt man
Kirchanschöring ab
Einkehrmöglichkeiten
auch für Kinder und Personen, die nicht so weit fahren, gut
entweder über Roth nach Kirchanschöring oder (länger) über
zweistündlich
Seegasthaus Wagner www.seegasthaus-wagner.de (von
geeignet ist. Wir empfehlen die Anreise mit der Südostbayern-
Kirchhof – Geisbach – Dorfen – Leobendorf nach Oberndorf.
12.25 bis 22.25 Uhr,
Mai bis September kein Ruhetag, ansonsten Montag und
Fahrzeit nach Salz-
Dienstag geschlossen) sowie in allen Ortschaften.
bahn nach Tittmoning-Wiesmühl. Die Radmitnahme ist zwi-
von
schen Salzburg Hbf und Tittmoning-Wiesmühl kostenlos.
Radtour nach Burghausen, Rückfahrt mit der Bahn
Vom Bahnhof Tittmoning-Wiesmühl fährt man etwa 700 Meter
Hinfahrt siehe www.tourenautofrei.at (Radtour Burghausen),
– Wem die zwei-
Info
entlang der Bahn zurück, dann unter der Bahn durch und west-
Rückfahrt Burghausen ab täglich 12.50, 14.45, 16.45, 18.46
stündlichen Zugab-
www.waging-am-see.de, www.taching.de
lich der Bahn 3 km über Törring genau Richtung Süden, bis
Uhr, in Tüßling umsteigen.
fahrten zeitlich nicht
man rechter Hand auf die Kirche St. Coloman auf einem Hügel
burg ca. 27 Minuten.
passen, kann ein paar
Karte
Kompass 1:50.000 Nr. 16 Traunstein Waginger See
über dem Nordende des Tachinger Sees trifft. Diese sehens-
Historischer Stadtspaziergang in Mühldorf,
Kilometer weiter nach
werte Kirche enthält einen spätgotischen Flügelaltar und
Wallfahrt nach Altötting
Oberndorf fahren. Lo-
eine Gemäldetafel mit Szenen aus Leben und Martyrium des
Fahrmöglichkeiten alle zwei Stunden, siehe www.bahn.de
Tariftipps
Südostbayern-Ticket um 17 Euro für die erste Person plus
4 Euro für jede weitere Person; eigene Kinder und Enkel
bis 14 Jahre fahren gratis mit (gilt ab Salzburg Hbf).
Tariftipp zum Waginger See: Meist fahren Sie mit Einzelkarten oder Regio-Ticket (11,50 Euro pro Person) billiger,
ab Salzburg gibt es mit der ÖBB-Vorteilskarte 25 %
Rabatt, erhältlich am DB-Schalter am Hauptbahnhof.
www.suedostbayernbahn.de
32
33
Mit der BLB zur Staufen- und Zwiesel-Überquerung
Anreise
Rückfahrt
Mit der Berchtesgadener Land Bahn aus beiden Richtungen
Oberbayernbus an Werktagen außer Samstag Weißbach
Die Berchtesgadener Land Bahn und der Oberbayern-
Variante Fuderheustein: Bahnhof Piding – Staufenbrücke –
nach Piding bzw. Bad Reichenhall, und zwar aus Richtung
Alpenhotel ab 13.04, 13.59, 15.09, 16.09, 17.19, 18.09 Uhr.
bus ermöglichen Überquerungen von Staufen und
Fuderheustein (1.321 m) – Steinerne Jäger – Hochstaufen.
Zwiesel in mehreren Varianten. Hier sind vier Grund-
Freilassing zwei Mal pro Stunde und aus Richtung Salzburg
Bus an Samstagen, Sonn- und Feiertagen Weißbach ab
bzw. Berchtesgaden stündlich, an Werktagen auch direkt
13.09, 17.09 Uhr.
varianten beschrieben, die man noch weiter mit-
(2) Am Südbalkon von Staufen und Zwiesel von Bad Rei-
ab Golling. S-Bahn-Abfahrten in Salzburg Hbf 6.11 (an
Abfahrten in Inzell neun Minuten früher.
einander kombinieren kann. Alle diese Touren setzen
chenhall über Padinger Alm und Zwieselalm nach Weißbach
Werktagen außer Samstag), 6.41 (täglich). Für die kürzere
Ab Bad Reichenhall mit Berchtesgadener Land Bahn.
alpine Erfahrung, Trittsicherheit, Kondition und
Bahnhof Bad Reichenhall (473 m) – Rupertuspark – Nonner
Tour (2) auch noch: 7.41 (täglich), 8.11 (an Werktagen), 9.11
Info
Schwindelfreiheit voraus. Diese Überquerungen
Steg – Padinger Alm (bis dorthin auch mit Taxi möglich, ab
(täglich). Abfahrten an den anderen S-Bahn-Halten entspre-
Leichtere Wanderungen mit der BLB sind in www.blb.info
bieten großartige Ausblicke und Erlebnisse.
Bahnhof ca. 13 Euro) – Bartlmahdsteig Richtung Staufen –
chend früher oder später.
(Service) beschrieben. Tarif-Sonderangebote siehe Um-
in etwa 1.400 m Höhe zweigt der Steig zur Zwieselalm (Kai-
Wer auf der Strecke Freilassing – Berchtesgaden zusteigt,
schlagseite vorne innen.
(1) Von Piding über den Staufen nach Bad Reichenhall
ser-Wilhelm-Haus) nach links ab – Zwieselalm (1.386 m,
erhält die Fahrkarte ohne Aufpreis beim Zugbegleitpersonal.
Karte
Bahnhof Piding (453 m) – Bahnhofstraße – Schloss Stau-
offen Mai bis Oktober) – Jochberg – Weißbach (612 m) an
Wer die Fahrkarte an einem ÖBB-Automaten kauft, muss
Kompass-Karte 1:50.000 Nr. 14 Berchtesgadener Land
feneck – Bergblumengarten – Salzburgblick – Mair Alm (817
der Deutschen Alpenstraße.
„Fahrkarte Inland mit Zielwahl“ antippen.
m) – Steiner Alm (1.098 m, Bewirtung Mai bis September) –
Längere Variante: Von der Zwieselalm am Höhenweg
Bayerisches Stiegl (1.170 m) – Hochstaufen (1.771 m) –
weiter zur Kohleralm (1.450 m) und von dort Abstieg nach
Reichenhaller Haus (1.750 m, Info über Nächtigung
Weißbach oder Inzell.
www.dav-badreichenhall.de, offen Mitte Mai bis Mitte
Ausführliche Beschreibung siehe www.blb.info (Service)
KohlerAlm
Zwiesel
Mittelstaufen
Hochstaufen
Steinerne
Jäger
Fuderheustein
Oktober) – Bartlmahd – Padinger Alm (Montag Ruhetag;
von dort auch per Taxi oder Autostop) – Bad Reichenhall.
(3) Zwiesel-Überquerung mit Abstieg nach Inzell
Anstiegsvariante „Pidinger Klettersteig“ auf den Hochstau-
Bad Reichenhall (473 m) – Nonner Steg – Listwirt (bis dort-
fen (schwierig, C/D): www.piding.de/pidinger-klettersteig
hin auch mit Taxi möglich) – Listsee – Zwieselalm (1.386 m)
– Zennokopf (1.756 m) – Zwiesel
(1.782 m) – Gamsknogel (1.750 m) –
Kohleralm (1.450 m) – Inzell (693 m)
(4) Staufen- und Zwiesel-Überquerung von Piding nach Inzell
Diese längstmögliche Überquerung
kombiniert den Anstieg der ersten
Tour auf den Hochstaufen mit
dem Abstieg der dritten Tour vom
Zennokopf. Vom Hochstaufen über
den Mittelstaufen (1.618 m) zum
Zennokopf.
34
35
Salzburger Freilichtmuseum
Elektrische Zahnradbahn auf den Wendelstein
In Salzburgs größtem Museum sind
Ein Tagesausflug mit der elektrischen Zahnradbahn auf
hundert Bauten aus Landwirtschaft,
den Wendelstein südwestlich von Rosenheim in Bayern
Handwerk, Gewerbe und Industrie zu
lohnt sich nicht nur wegen der schönen Aussicht und
sehen. Die rund 2 km lange Fahrt mit der
der attraktiven Kalkfelsen, sondern auch weil es in
Museumsbahn ist im Eintritt inbegriffen.
Österreich keine elektrische Zahnradbahn gibt.
Sie ermöglicht auch Menschen, die nicht
Rund um die Bergstation (1.730 m) gibt es viel zu ent-
weit gehen können, das Erleben des
decken: Deutschlands höchste Schauhöhle mit imposanter
weitläufigen Museums.
Lichtinszenierung und interaktiven Themenstationen (Höh-
Öffnungszeiten 2014: Von Ende März bis
len-Erlebnis- Wochenende am 26./27. 7.), geologische Wan-
2. November von 9 bis 18 Uhr, im Juli und
derlehrpfade, das Wendelsteinkircherl, eine Sternwarte, ein
August täglich geöffnet, in den anderen
www.freilichtmuseum.com
Monaten Montag geschlossen.
www.wendelsteinbahn.de
www.wendelstein-ringlinie.de
Panoramarestaurant und eine Ausstellung über die 100-jährige Geschichte der Bahn. Wer gerne bergab wandert, kann
nach Brannenburg oder auf der Westseite nach Osterhofen
Anreise
50 verschiedenen Vogelarten. Über die Marzoller Wiesen
absteigen. Wer gerne bergauf wandert, kann bei der Mit-
Mit der Berchtesgadener Land Bahn mindestens stündlich
gelangt man zum Schloss Marzoll und auf dem Fuß-
teralm (1.200 m) aus der Zahnradbahn aussteigen und auf
zum Bahnhof Piding (z. B. ab Salzburg Hbf täglich stünd-
gänger-Grenzübergang zur Großgmainer Landesstraße.
den Wendelstein (1.838 m) wandern.
lich ab 9.12 Uhr zur Minute .12, Züge am Morgen siehe
Dann geht man am Gehweg neben der Straße zum
Tarifinfo: Bayern-Ticket siehe Umschlagseite vorne innen (gilt
Seite 35). Fahrkarten gibt es auch in ÖBB-Automaten.
Museumseingang.
nicht auf den Bergbahnen, aber für alle erwähnten anderen
Wer nicht wandern will oder kann: Postbus Linie 180
Züge und den Bus).
Salzburg Hbf ab an Werktagen außer Samstag ab 8.35 Uhr
Rückfahrt
stündlich zur Minute .35, an Samstagen, Sonn- und Feier-
Ab dem Freilichtmuseum mit dem Postbus: An Werktagen
Anreise
Rückfahrt täglich bis 2.11.2014
tagen alle zwei Stunden ab 8.35 Uhr.
Wanderung
außer Samstag stündlich zur Minute .50, an Schultagen
- An Samstagen, Sonn- und Feiertagen bis 2.11.:
- Bergbahnhof ab 15.55, Talbahnhof an 16.30, Bus ab 17.07,
Zusatzkurse zur Minute .20, an Samstagen, Sonn- und
Salzburg Hbf ab 8.12, Freilassing ab 8.24, Rosenheim an
Brannenburg Bahnhof an 17.13, Zug Brannenburg ab 17.19,
Feiertagen alle zwei Stunden von 11.51 bis 19.51 Uhr.
9.27, umsteigen, Rosenheim ab 9.31, Brannenburg an 9.40,
Rosenheim an 17.29, umsteigen, Rosenheim ab 17.35,
umsteigen, Bus Brannenburg Bf ab 9.45, Wendelsteinbahn
Salzburg Hbf an 18.55 Uhr.
Einkehrmöglichkeiten
an 9.51. Zahnradbahn ab 10.00, Bergbahnhof an 10.25 Uhr.
- Bis 30.9. zusätzlich Spätverbindung Bergbahnhof ab 17.00,
Diese Wanderung führt in einer Stunde Gehzeit von
Piding durch die Saalachau und durch Wiesen und Wald
bis zum Salzburger Freilichtmuseum bei Großgmain mit
Museumsgaststätte „Salettl“ mit Gastgarten nahe der
- An Werktagen außer Samstag bis 31.10.:
Talbahnhof an 17.30, Fußweg 30 Minuten, Zug Brannenburg
seinen Almen, also von der Fluss-Au als tiefster Land-
Museumsbahnhaltestelle „Tennengau“; an Sonntagen
Salzburg Hbf ab 9.12, Freilassing ab 9.24, Rosenheim an 10.27,
ab 18.19, Rosenheim ab 18.35, Salzburg Hbf an 19.55 Uhr.
schaft unseres Landes durch Wiesen und Wald zu den
auch Grainmeisteralm im (obersten) Lungauer Teil ober-
umsteigen, Rosenheim ab 10.31, Brannenburg an 10.40, drei-
- Oder man fährt mit der Seilbahn nach Osterhofen hinunter
Almen als den höchsten bewirtschafteten Flächen.
halb der Museumsbahn-Haltestelle „Pongau“.
ßigminütige Wanderung zur Wendelsteinbahn, Zahnradbahn ab
(es gibt eine Kombikarte für beide Bergbahnen). Vom Bahn-
bei Andrang 11.30, jedenfalls aber um 12.00 Uhr, Bergbahnhof
hof Osterhofen nahe der Seilbahntalstation gibt es stündlich
an 11.55 bzw. 12.25 Uhr.
zur Minute .37 eine Zugverbindung nach Salzburg (umsteigen
Vom Bahnhof Piding wandert man Richtung Nordosten
und dann über den Saalachsteg zur Marzoller Au. Schau-
Karte
tafeln beschreiben dieses wertvolle Feuchtgebiet mit
Kompass-Karte 1:25.000 Nr. 017 Salzburg und Umgebung
36
in Holzkirchen und Rosenheim).
37
Reiteralm-Überquerungen – Neue Traunsteiner Hütte
Wenn man schon auf der schönen Reiteralm ist, zahlt es
Almgebieten in den Alpen und stellt durch die einzigartige
sich aus, zu übernachten und weitere Gipfel zu besteigen:
Flora ein Juwel für Pflanzen- und Naturliebhaber dar. Nach
der Schneeschmelze Anfang Juni breitet sich ein Meer von
Diese Wanderüberquerungen sind zwar auch an einem
Als reizvoller Kontrast zum Berg ist dort eine knapp halb-
Großer Weitschartenkopf (1.979 m), Großer Bruder (1.867
Tag möglich, bequemer sind sie aber mit Übernachtung
stündige Bootsrundfahrt empfehlenswert.
m), Großes Häuselhorn (2.284 m), Wagendrischelhorn
Gebirgsblumen und Kräutern über den Almboden aus.
in der Neuen Traunsteiner Hütte.
(2.252 m), Stadelhorn (2.286 m, für Geübte), Edelweiß-
Neben Enzian, Aurikel, Alpenrose, Arnika gibt es auf der
Die Wanderung beginnt in Reit (554 m) und führt über den
lahnerkopf (1.953 m), Schottmalhorn (2.045 m).
Reiteralm auch Jahrhunderte alte Zirben, deren Bestand zu
Alpasteig und die Alpa-Alm auf die Neue Traunsteiner Hütte
Die Neue Traunsteiner Hütte ist eine Alpenvereinshütte des
den größten innerhalb Deutschlands zählt.
(1.560 m). Nach Rast und Einkehr in der Hütte gibt es für
Deutschen Alpenvereins in 1.560 Meter Höhe auf der Rei-
Das Schutzhaus wird auch Karl-Merkenschlager-Haus
den Abstieg zwei Varianten: Entweder der leichtere Schreck-
teralm in den Berchtesgadener Alpen unweit der Grenze
genannt und befindet sich auf dem Gemeindegebiet von
steig über den Schrecksattel (1.620 m) nach Unterjetten-
zwischen Bayern und dem Salzburger Land. Das wildroman-
Schneizlreuth im Nationalpark Berchtesgaden.
berg (500 m) oder – für flott Gehende – Aufstieg durch die
tische Hochplateau der Reiteralm zählt zu den schönsten
Steinberggasse auf den Reiter Steinberg (2.051 m) und über
den seilgesicherten Böselsteig zum Hintersee (789 m).
Anreise
Rückfahrt
Täglich Buslinie 260 Salzburg Hbf (beim Forum) ab 8.23,
- Ab Unterjettenberg (an der Bundesstr. nahe der Saalach)
Mirabellplatz (beim Schloss) ab 8.27, über Maxglan – Wals,
An Werktagen außer Samstag: 13.12, 14.09, 17.09 Uhr.
Bad Reichenhall Bahnhof ab 9.10, Reit bei Lofer an 9.36 Uhr.
Zusätzlich an bayerischen Schultagen bis 29.7. und ab
Zubringerzug Freilassing ab 8.46 Uhr.
16.9.: 12.01 und 12.51 (Montag bis Freitag) und 14.46 Uhr
(Montag bis Donnerstag). An Samstagen: 14.02, 18.02 Uhr.
Weitere Anreisemöglichkeiten bei Übernachtung
An Sonn- und Feiertagen: 14.02, 18.02, 20.08 Uhr.
An Werktagen außer Samstag Bus Salzburg Hbf (beim
- Ab Hintersee (Westufer)
Forum) ab 12.23, Bad Reichenhall Bf ab 13.10, Reit bei Lofer
Täglich bis 11. Oktober Hin-
an 13.36. Zubringerzug Freilassing ab 12.47. Im Sommer
tersee ab 12.48, 14.44,
auch noch Salzburg Hbf ab 15.23 Uhr usw.
15.44, 16.44, 17.44, 18.44
An Samstagen, Sonn- und Feiertagen Bus Salzburg Hbf
Uhr, an Schultagen zusätz-
(beim Forum) ab 12.26, Bad Reichenhall Luitpoldbrücke ab
lich um 13.48 Uhr. In Berch-
13.14, Reit bei Lofer an 13.36. Zubringerzug Freilassing ab
tesgaden umsteigen (nach Salzburg meist in den Bus,
12.47 Uhr, in Bad Reichenhall Kirchberg (= Bushaltestelle
nach Freilassing in den Zug).
Luitpoldbrücke) umsteigen und durch die Unterführung
Ab 12. Oktober Herbstfahrplan beachten.
Neue Traunsteiner Hütte 1.560 m auf der Reiteralm
zur Bushaltestelle Luitpoldbrücke gehen.
Höhendifferenz
Karte
Aufstieg 1.110 m, Abstieg 1.100 m (Unterjettenberg) bzw.
Kompass-Karte 1:50.000 Nr. 14 Berchtesgadener Land
1.260 m (Hintersee)
38
Zentraler Stützpunkt für Bergsteiger, die Gipfelbesteigungen auf der Reiteralm unternehmen möchten.
■ Öffnungszeiten: Ende Mai bis Ende Oktober ■ Übernachtungsangebot: 36 Betten, 88 Lager
■ Info: www.traunsteinerhuette.com ■ Kontakt: Tel. 0049(0)171/4378919, office@traunsteinerhuette.com
39
Vom Naturpark Weißbach zum Hintersee bei Ramsau
Leichte Wanderung ab Weißbach
programmen, Naturparkspezialitäten oder Infopunkten und
Der Nationalpark-Wanderbus in Mallnitz
Bequem, klimafreundlich und kostengünstig. Die National-
Dösener Tal (19.6. bis 14.9.)
(665 m) durch die Seisenbergklamm
Themenwegen (z.B. Schaustadel zum Thema traditionelle
park-Wanderbusse bringen Sie täglich bis 28.9. zu den
Wanderbus Mallnitz Bahnhof ab
und am Landschaftserlebnisweg über
Holzwirtschaft und Salinenkonvention, Walderlebnisweg).
attraktivsten Ausflugszielen und schönsten Wanderungen
8.10 Uhr. Aufstieg von Höhe 1.448
Hintertal zum Hirschbichl (1.176 m).
rund um Mallnitz und in der gesamten Nationalpark-
m zum bewirtschafteten Arthur-
Anreise nach Weißbach
Region in Kärnten! Fahrziele sind die Ankogelbahn-Talsta-
von-Schmid-Haus (2.275 m) am
Almerlebnisbus bis Hintersee wählt sondern gemütlich
Buslinie 260 täglich Salzburg Hbf (beim Forum) ab 8.23
tion im Seebachtal, der Parkplatz unterhalb der Jamnigalm
Dösner See. Rückfahrten 15.10 und 17.30 Uhr.
weiter wandert, gelangt über die Bindalm zur Hänge-
(fährt über Landestheater – Aiglhof – Wals), Bad Rei-
im Tauerntal, das Dösener Tal (Aufstieg zum Arthur-von-
Häusleralm
brücke und weiter durch das Klausbachtal bis zum
chenhall Bahnhof ab 9.10 (Zubringerzug Freilassing ab
Schmid-Haus), Berggasthof Himmelbauer hoch über dem
Vom Bahnhof (1.182 m) Richtung Westen, dann in etwa zwei
Wer vom Hirschbichl nicht gleich den
Hintersee mitten im Nationalpark Berchtesgaden.
8.46), Weißbach Gemeindeamt an 9.55 Uhr.
Mölltal und (ganzjährig) Obervellach.
Stunden leichte Wanderung mit herrlichem Panoramablick zur
Rückfahrt vom Gasthof Hirschbichl (1.149 m) oder vom
Weglänge
Rabischschlucht und Groppenstein-Schlucht
Häusleralm (1.868 m). Weiterer Aufstieg Richtung Lonzaköpfl
Hintersee (789 m) oder von den Haltestellen im Klausbach-
Von Weißbach bis zum Hirschbichl ca. 7 km und ca. 500
800 m südlich des Bahnhofs (1.182 m) beginnt der Steig entlang
(2.317 m) möglich. Oder Wanderung von Häusleralm über Dolo-
tal dazwischen (zum Beispiel Bindalm, Engert-Holzstube,
Höhenmeter hinauf, vom Hirschbichl nach Hintersee ca.
der Rabisch- und Groppenstein-Schlucht nach Obervellach (687
mitenblick zum Berggasthof Himmelbauer (1.240 m). Dort Ruf-
Ragertalm). Zwischen den gebührenpflichtigen Parkplätzen
9 km und ca. 400 Höhenmeter hinunter.
m) hinunter. Rückweg am anderen Ufer des Mallnitzbaches über
bus (Tel. 04824/2700-42 mindestens drei Stunden vorher
bei der Abzweigung Kallbrunnalm und beim Hintersee fährt
Info
Burg Groppenstein oder Rückfahrt mit Bus nach Mallnitz.
anrufen) ab 16.40, Mallnitz Bf an 17.09 Uhr (19.6. bis 14.9.).
der Almerlebnisbus auf der für Autos gesperrten Straße.
Im Naturparkzentrum in Weißbach und im Nationalpark-
Bus Obervellach Seilbahnplatz ab 13.15 (ganzjährig an Werkta-
Als reizvoller Kontrast zum Berg ist eine knapp halbstündige
Haus südlich des Hintersees, www.almerlebnisbus.com,
gen; vom 19.6. bis 14.9. auch an Sonn- und Feiertagen), 14.40
Mallnitzer Tauern-Überquerung über Hagener Hütte
siehe www.tourenautofrei.at
Bootsrundfahrt am Hintersee empfehlenswert – am Endpunkt
www.naturpark-weissbach.at, www.ramsau.de,
und 16.15 (beide 19.6. bis 14.9.), 15.15 (ganzjährig an Werkta-
der Wanderung oder während einer Fahrtunterbrechung auf
www.berchtesgadeninfo.de (Info über das Klausbachtal
gen außer Samstag) und 17.35 (täglich bis 14.9.).
Tägliche Anreise
der Rückfahrt. Die Wanderung in umgekehrter Richtung siehe
unter Menüpunkten Aktivurlaub / Bergtouren)
Alte Bahntrasse
Sbg Hbf ab 6.12 (mit Speisewagen) und 8.12 (mit Buffet),
www.tourenautofrei.at.
Einkehrmöglichkeiten
Aussichtsreiche Wanderung auf der alten Bahntrasse bis zum
Golling ab 6.33 und 8.33, Mallnitz an 7.55 und 9.55 Uhr.
Gelebte Grenzkultur begegnet dem Besucher auf vielen
Gh. Lohfeyer am oberen Ende der Klamm (Mittwoch
ehemaligen Bahnhof Kaponig (1.050 m) und Abstieg nach Ober-
Rückfahrt
Ebenen im Naturpark Weißbach. Der Naturpark bildet mit dem
Ruhetag, Übernachtung möglich), Gh. Hirschbichl (Diens-
vellach (687 m). Rückweg durch Groppenstein- und Rabisch-
Mallnitz ab 14.04 und 16.04 (beide mit Buffet), 18.04
benachbarten Nationalpark Berchtesgaden und dem Natur-
tag Ruhetag, www.hirschbichl.at, Übernachtung mög-
schlucht oder mit Bus, siehe oben.
und 20.04 Uhr (beide mit Speisewagen).
schutzgebiet Nördliche Kalkhochalpen einen beeindruckenden
lich), Bindalm, Ragertalm, am Hintersee, in Ramsau.
Golling an 15.24, 17.24, 19.26, 21.24 Uhr.
alpinen Schutzgebietsverbund mit allerlei naturräumlichen
Rückfahrt
Salzburg Hbf an 15.48, 17.48, 19.50, 21.48 Uhr.
Besonderheiten. Die weitläufigen Almflächen werden von
Rückfahrt ab Hirschbichl: Täglich bis 5.10. Hirschbichl ab
Info
Bayerischen und Salzburger Landwirten gemeinschaftlich seit
14.15, 15.00, 16.00, 17.00 Uhr.
Infocenter Mallnitz 04824/2700-40, www.mallnitz.at
Jahrhunderten bewirtschaftet und der größte Grundbesitzer
Rückfahrt ab Hintersee: siehe Seite 38.
Einkehrmöglichkeiten
sind die Bayerischen Staatsforste.
Bahnhofsgaststätte Mallnitz, Gasthäuser in Mallnitz
Der Naturpark Weißbach dient seit Sommer 2007 auf 2.778
Ortsmitte und in Obervellach.
ha mit seinen vier Säulen Landschaftsschutz, Erholung, Bildung
Karten
und Regionalentwicklung dem besonderen Erlebnis vielfältiger
Alpenvereinskarten 1:25.000 Nr. 42 Sonnblick und Nr. 44
Kulturlandschaft – sei es mit abwechslungsreichen Wander-
Hochalmspitze
40
41
Am Leonhardsweg von St. Koloman ins Lammertal
Auerhütte zur Einkehr. Auf dieser Alm leben vom Aussterben
Pilgern – mehr als nur Wandern!
bedrohte Nutztierrassen, es wird versucht sie durch gezielte
Auf den neun Salzburger Pilgerwegen und darüber hin-
Zucht zu retten. Von dort zum See absteigen und am nördli-
aus finden viele geführte Pilgerwanderungen statt.
chen Ufer am Seerundweg gehen bis man nahe der südöstli-
Ausgebildete PilgerbegleiterInnen vermitteln Ihnen das
chen Bucht auf die Forststraße trifft. Auf der Forststraße Nr.
Erlebnis Pilgern. Sie finden das Pilgerjahresprogramm
130 „Finsterstubenwald – Voglau“ zunächst immer links hal-
der Erzdiözese Salzburg auf www.kirchen.net/tourismus-
ten. Der Weg geht zunächst Richtung Osten, dann Richtung
referat. Von eintägigen „Schnupperpilgerwanderungen“
Süden lange Zeit hoch über dem Marchgraben, bis er in einen
bis zu mehrtägigen Pilgerwanderungen auf extravagan-
Güterweg („Brunnberg“) mündet, der bergab zur Weitenauer
ten Strecken ist eventuell auch was für Sie dabei! Im
Straße führt. Dann links weiter abwärts, links über die Brücke
„Offenen Himmel – Infopoint Kirchen“, Franziskaner-
über den Aubach (vor der Brücke ist ein kurzer Abstecher zum
gasse 3, 5020 Salzburg, können Sie diverse Pilgerbehelfe
Aubachfall lohnend), dann gleich rechts auf einem Schotter-
beziehungsweise spirituelle Anregungen für Ihre nächste
weg (Markierung Nr. 120) in Richtung Voglau wandern. Nach
Pilgerwanderung abholen.
wenigen Minuten mündet der Schotterweg wieder in die
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 12 bis 17 Uhr.
Asphaltstraße, rechts weiter. Nach gut einem Kilometer erreicht man die Lammerbrücke (565 m).
Der 130 Kilometer lange Leonhardsweg führt vom Salz-
der Kapelle befinden sich auf Felsblöcken uralte Ritzzei-
burger Dom zur Tamsweger Leonhardskirche. Fünf bis
chen. Die Felsblöcke wurden seit der Jungsteinzeit als „hei-
sechs Tage erfordert dieser Pilgerweg. Hier wird ein at-
lige Schliefsteine“ benutzt, die Menschen wollten sich
Anreise nach Wegscheid
Uhr, an Sonn- und Feiertagen 17.01 Uhr, an Schultagen
traktives Teilstück mit etwa viereinhalb Stunden reiner
durch Schliefen durch Felsspalten reinigen und heiligen. Im
Buslinie 460 Hallein Bahnhof Westseite ab:
außer Samstag 12.47, 14.03, 15.06, 16.06 und 17.18 Uhr,
Gehzeit vorgestellt, das als Tageswanderung von Salz-
Mittelalter verehrte das Volk an diesem Kraftplatz die hei-
- An Samstagen, Sonn- und Feiertagen 10.05 Uhr, Zubrin-
an schulfreien Werktagen außer Samstag 12.40, 13.56,
burger Zentralraum aus gut machbar ist.
lige Maria. Die kirchliche Obrigkeit hatte mit dieser ur-
ger-S-Bahn Freilassing ab 9.07, Salzburg Hbf ab 9.21 Uhr.
15.06, 16.06 und 17.18 Uhr.
In Wegscheid (906 m) der Beschilderung Richtung „Wil-
sprünglich heidnischen Kultstätte keine Freude, ließ den
- An Schultagen außer Samstag Bus Hallein ab 7.00 Uhr,
Ab Golling gute Zuganschlüsse.
helmskapelle“ folgen. Erst auf einer Asphaltstraße bis zum
Opferstein zerstören sowie im 17. und 18. Jahrhundert wie-
Zubringer-S-Bahn Freilassing ab 6.07, Salzburg Hbf ab
obersten Haus am Waldrand, dann auf einem Steig bergauf
derholt vom Volk gebaute Holzkapellen niederbrennen. Erst
6.21 Uhr.
Einkehrmöglichkeiten
bis zu einem Forstweg, dem man rechts ansteigend und
ab dem 19. Jahrhundert konnte sich die Volksfrömmigkeit
- An schulfreien Werktagen außer Samstag Bus Hallein
Auerhütte am Nordufer des Seewaldsees
dann gleich in einer starken Linkskurve folgt. Auf diesem
mit dem Segen der Obrigkeit entfalten. Die Kapelle liegt in
ab 6.45 Uhr. Zubringer-IC-Zug Salzburg Hbf ab 6.15, Salz-
(Mai bis Ende Oktober) und in Voglau.
Forstweg bleiben, bis er nach einem kurzen Abstieg in die
einem früheren Bergsturzgebiet. In der Eiszeit drückte der
burg Süd ab 6.25 Uhr.
Seewaldseestraße mündet. Rechts auf der Straße weiterge-
Gletscher gegen die Felswand, nach seinem Schmelzen vor
- Wer zügig wandert, kann an nicht zu heißen Werktagen
Info
hen. Nach wenigen Minuten führen Wegweiser zur Wil-
einigen tausend Jahren verlor der Fels seine Stütze und fiel
außerdem noch um 12.05 Uhr von Hallein mit dem Bus
www.leonhardsweg.at, www.stkoloman.at,
www.auerhuette.at, www.voglauerhof.at
helmskapelle.
in Blöcken herunter.
nach Wegscheid fahren. Zubringer-S-Bahn Freilassing ab
Am Schnittpunkt der Salzlinie Hallstatt – Dürrnberg – Rei-
Der Steig führt zwischen den Felsblöcken bald wieder zu-
11.07, Salzburg Hbf ab 11.21 Uhr.
chenhall und der Erzlinie Mondsee – Werfen – Mühlbach –
rück zur Straße, der man weiter in Richtung Seewaldsee
Gastein entstand vor 3.000 Jahren ein wichtiger keltischer
(1.074 m) folgt. Vor dem malerischen See befindet sich ein
Rückfahrt
Kompass-Karte 1:50.000 Nr. 15 Tennengebirge
Kultort mit einem Opferstein am Fuß der Fagerwand. Neben
reizvolles Hochmoor. Oberhalb des Nordufers lädt die
Voglau Lammerbrücke ab an Samstagen 14.57 und 17.01
Hochkönig
42
Karte
43
Auf dem St. Rupert Pilgerweg von Hüttau über
das Hochgründeck nach Bischofshofen
Das Hochgründeck ist einer der höchst bewaldeten Berge
Über den Oberberg gelangt man zur Buchbergkirche.
Europas und zählt mit dem Almboden um Haus und
Von hier aus geht es weiter über das Missionshaus St.
Gipfel zu den schönsten Aussichtsbergen Österreichs. Das
Rupert, dann die Buchbergstraße links verlassend durch
Heinrich-Kiener-Haus ist eine mehrfach preisgekrönte
den Wald hinab zum Fischerteich, dann einem Baumlehr-
ökologische Schutzhütte und ein Klimabündnisbetrieb. Die
pfad folgend, die Salzach entlang über die Stegfeldbrücke
2004 nach eigenem Entwurf des Hüttenwirtes Hermann
zum Bahnhof (549 m).
Hinterhölzl aus Holz errichtete St. Vinzenz-Friedenskirche
ist bis ins kleinste Detail der Form und Maße symbolisch
gestaltet. Auf einem geomantischen Kraftplatz stehend, mit
einem außergewöhnlichen Gipfelblick als Altarfensterbild
soll diese Kirche die Vision umfassenden Friedens zwischen
Menschen aller Völker und Religionen in Harmonie mit
der Schöpfung sichtbar machen. Auf der rechten Seite der
Kirche findet man eine Statue des Hl. Rupert (Pilgerbuch
und Pilgerstempel).
Vom Heinrich-Kiener-Haus führt der Weg über den Hofer
Die Bayern und Salzburg
christlichen Jahrtausends eine einzigartige Kostbarkeit der
Sattel, dem Themenweg der Friedensstifter/innen folgend,
verbindende Route des
europäischen Kunstgeschichte dar. Eine Kopie dieses
bei der Weggabelung (Laireitersteig) weiter über den Sport-
St. Rupert Pilgerweges
ältesten sakralen Kunstwerks Österreichs ist in Bischofsho-
wanderweg und die Arzberghöhe zur Hörndlfraukapelle.
führt auf den Spuren des
fen im Museum am Kastenturm ausgestellt.
Anreise nach Hüttau
Werktagen halbstündlich mit dem Citybus zum Bahnhof
Tagesetappen von Altötting durch den Rupertiwinkel,
Wanderroute
Täglich IC-Zug Salzburg Hbf ab 8.15, Salzburg Süd ab
fahren.
über Traunstein und den alten Soleleitungsweg nach Bad
Die Wanderung ist leicht, aber lang mit ca. 1.100 m Höhen-
8.25, Hallein ab 8.32, Golling ab 8.40, Bischofshofen an
Zug Bischofshofen ab Richtung Salzburg täglich jede
Reichenhall und bis Salzburg zum Grab des Hl. Rupert.
differenz. Der Wanderweg beginnt 200 m östlich der Kirche
9.02, Bäckerei geöffnet, Buslinie 511 Bischofshofen ab
Stunde zur Minute .04 und .40
Wer die Abzweigung von Waging aus wählt, kann in drei
Hüttau (697 m) bei der Abzweigung Igelsbach.
9.12, Hüttau Ortsmitte an 9.27 Uhr.
Tagesetappen über Oberndorf, Seekirchen und Fuschl
Von da führt ein kleiner Waldpfad rechts haltend zum
An heißen Werktagen empfehlenswert: S-Bahn Freilas-
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
weitergehen nach St. Gilgen. Dort besteht ein Anschluss
Vordersattlegghof und weiter zum Hintersattlegghof. Über
sing ab 6.07, Salzburg Hbf ab 6.21, Bischofshofen an
Klammalm, Schutzhütte Heinrich-Kiener-Haus
an die Route, die ausgehend vom Europakloster Gut Aich
die Rennleiten weiter geht man entlang des Igelsbaches
7.22, umsteigen (Bäckerei geöffnet), Zug Bischofshofen
Tel. 0664/2774558, www.hochgruendeck.at
„Salzheiligen“ in sieben
bei St. Gilgen in sieben Tagesetappen über St. Wolfgang
und dann rechts der Markierung nach zur Jausenstation
ab 7.41, Hüttau Bahnhof an 7.52 Uhr.
- Strobl - Postalm - Abtenau - Annaberg - Hochgründeck
Klammalm (1.258 m). Dort beginnt der interaktive Medi-
Von Hüttau zur Klammalm: Taxi (nach Voranmeldung am
Info
www.rupert-pilgerweg.com, www.hochgruendeck.at
zur von Rupert 711 gegründeten Maximilianzelle und
tationswanderweg mit Stationen zu den Themen Selbstfin-
besten am Vorabend, Tel. 0664/4235656, Preis 30 Euro
dem Rupertuskreuz in Bischofshofen führt.
dung, Dialog der Religionen und Schöpfungsspiritualität,
für bis zu acht Personen) oder Wanderweg.
Das Rupertuskreuz, Vorbild für das Logo des Weges, ist
der auf das Hochgründeck (1.827 m) mit dem Heinrich-
Symbol christlichen Glaubens an den Gott des Lebens
Kiener-Haus (1.792 m) führt. Der Hüttenwirt Hermann
Rückfahrt
Alpenvereinskarte 1:50.000 Nr. 45/1 Niedere Tauern I,
und stellt als das größte erhaltene Metallkreuz des ersten
Hinterhölzl ist der Initiator des St. Rupert Pilgerweges.
Ab der Südtiroler Straße am Stadtrand kann man an
Kompass-Karte 1:50.000 Nr. 80 St. Johann
44
Karten
45
Salzburger Sonnenterrassen-Wanderung
St. Johann – St. Veit – Goldegg
Anreise
Rückfahrt
S-Bahn Freilassing ab täglich 7.07, 8.07, usw. stündlich
Buslinie 580
S-Bahn Salzburg Hbf ab täglich 6.21, 7.21, usw. stündlich,
- An Schultagen außer Samstag Goldegg Schloss ab 13.25,
Leichte Wanderung auf der Sonnenterrasse mit 450 m
Markt geht man rechts in ein kleines Tal hinunter. In der Tal-
Zustieg an allen S-Bahn-Stationen möglich.
14.25, 15.00, 16.25, 17.25, 17.40, 18.07 und 19.40 Uhr.
Höhenunterschied. Vom Bahnhof St. Johann (565 m) nach
sohle biegt man nach links in Weg 70 ein, der erst als Güter-
Zusätzlich fahren am Hbf schnelle Züge um 6.12, 7.08, 8.12,
- An schulfreien Werktagen außer Samstag Goldegg Schloss
Süden zur Salzachbrücke gehen, über diese ans andere Ufer,
weg, dann als Steig in den Putzengraben hinunterführt. Im
9.08 und 10.12 Uhr ab (Halte in Salzburg Süd 7.17, 9.17,
ab 13.00, 14.25, 15.00, 16.35, 17.25, 18.07 und 19.40 Uhr.
dort links zur Salzach hinunter und am Uferweg flussaufwärts
Putzengraben geht man etwa 300 m auf der Straße talein-
Halte in Hallein 7.24, 9.24, Halte in Kuchl 7.30, 9.30, Halte
- An Samstagen Goldegg Schloss ab 13.30, 14.00, 15.30 und
gehen bis zur Brücke der Umfahrungsstraße. Auf dieser wieder
wärts, bis links der Weg nach Schernberg hinauf abzweigt. In
in Golling 6.33, 7.34, 8.33, 9.34 und 10.33 Uhr).
16.00 Uhr.
die Salzach überqueren, unter der Bahn und unter der Bundes-
Schloss Schernberg leistete Sr. Oberin Anna Berta Königsegg
Fahrzeit Salzburg - St. Johann 55 bis 73 Minuten.
- An Sonn- und Feiertagen Goldegg Schloss ab 13.30 und
straße durch und dahinter in den Naglerweg Richtung Süd-
mutig Widerstand gegen die Tötung ihrer behinderten Schütz-
Tariftipp: Wenn man im Salzburger Zentralraum einsteigt,
15.30 Uhr.
westen einbiegen. Nach etwa 500 m rechts hinauf abbiegen.
linge durch die NS-Behörden. In Schernberg lädt die neue Ge-
rentiert sich das Einfach-Raus-Ticket ab zwei Vollzahlenden
Beim letzten Gehöft beginnt Steig 22 hinauf nach St. Veit.
denkstätte „Friedensoase“ zum Verweilen ein. Von Schernberg
bzw. ab drei Personen, die zum ermäßigten Tarif fahren
Zugrückfahrten ab Schwarzach etwa halbstündlich zu den
Nahe der Abzweigung zum Landeskrankenhaus wäre
führt ein asphaltierter Güterweg knapp 2 km nach Westen.
(ÖBB-Tageskarte für bis zu fünf Personen, gilt nicht in
Minuten .24 und .49
rechts ein kurzer Abstecher zum Seelackenmuseum möglich
Nach einem Wald (höchster Punkt der Wanderung mit 890 m)
Schnellzügen und Bussen und gilt an Werktagen außer
(www.seelackenmuseum.sbg.at). Es gibt Erinnerungen an
zweigt Höhenweg 3 links ab und führt erst als Asphaltstraße,
Samstag erst ab 9 Uhr, siehe Umschlagseite hinten).
Einkehrmöglichkeiten
Thomas Bernhard, der zwei Jahre in der damaligen Lungen-
dann als Wiesenweg zum RegenerationsZentrum der Gebiets-
heilanstalt verbrachte. Der Dorfplatz von St. Veit ist ein Archi-
krankenkasse hinunter. Am Nordufer des Goldegger Sees
Info
tekturjuwel ersten Ranges, ebenbürtig den Dorfplätzen von
erreicht man Goldegg (823 m). Im Schloss Goldegg sind
www.schlossgoldegg.at, www.sonnenterrasse.at,
Karte
Böckstein oder Anger in Bayern. Zwischen Kirche und Spar-
der Rittersaal und das Pongauer Heimatmuseum sehenswert.
www.goldeggamsee.at
Kompass-Karte 1:50.000 Nr. 80 St. Johann
46
in St. Veit am Dorfplatz und in Goldegg
47
grossglockner.at
Preise für Hin- und Rückfahrt:
ERWACHSENER
KIND (0 – 3 frei / 4 – 12 Jahre)
€ 29,00
€ 16,00
Preise für Einfachfahrt
(Hin- oder Rückfahrt) und Teilstrecke:
MEHR SEHEN, MEHR ERLEBEN
Erster Zwischenstopp Ihrer Ausflugsfahrt ist das Haus Alpine
Naturschau auf 2.260 Metern Seehöhe: Hier erwarten Sie ein
modernes Museum zur Bergwelt der Hohen Tauern samt
Murmi-Show und Mineralien-Ausstellung, ein Pflanzenlehrweg und ein gemütliches Restaurant.
Ziel und absoluter Höhepunkt ist das Besucherzentrum
Kaiser-Franz-Josefs-Höhe hoch über dem Pasterzengletscher
auf 2.369 Metern Seehöhe. Hier stehen Ihnen zwei Stunden
zur Verfügung, um das vielfältige Besucherangebot zu erkunden: Ausstellungen „Die Erfolgsgeschichte des Automobils
& Motorradausstellung“ (Österr. Museumspreis 2011) und
„Faszination Eis & Gletscher“, Sonderschauen zu 150 Jahre
Oesterreichischer Alpenverein, Glockner-Kino, NationalparkInfocenter, Panoramaweg „Kaiserstein“ zur Wilhelm-Swarovski-Beobachtungswarte (10 min) und alpiner Gletscherweg
zur Pasterze, alpiner Gamsgrubenweg mit grandiosen Ausblicken auf den höchsten Berg Österreichs, den Großglockner
(3.798 m).
Auf dem Rückweg haben Sie beim Schöneck, Hochtor oder
an der Fuscher Lacke die Möglichkeit zu einer kurzen Kaffeejause,
48zur Ausstellungsbesichtigung oder für einen Spaziergang.
ERWACHSENER
KIND (0 – 3 frei / 4 – 12 Jahre)
€ 14,50
€ 8,00
Der Glocknerbus 2014 ermöglicht Tagesausflüge
und die An- und Abreise bei mehrtägigen Touren im Glocknergebiet
Anreise – Verkehrstage siehe Inserat links
16.54 Uhr (Mittwoch und Freitag) bzw. 17.21 Uhr (Sonntag).
Zug Salzburg Hbf ab 7.08 (Zubringerzug Straßwalchen West
- Vom 19.6. bis 14.9. kann man täglich ohne Anmeldung von
ab 6.33), Salzburg Süd ab 7.17, Hallein ab 7.24, Golling ab
der Franz-Josefs-Höhe mit dem Postbus nach Lienz oder
7.34, Bruck-Fusch an 8.38 Uhr (Radmitnahme im Zug ohne
nach Spittal und von
Voranmeldung möglich). Glocknerbus Bruck ab 9.15 Uhr.
dort mit dem Zug
Familienermäßigung:
nach Salzburg fah-
JEDES ZWEITE KIND FREI
Anmeldung
ren:
MAI / JUNI / SEPTEMBER – MITTWOCH, FREITAG
JULI / AUGUST – MITTWOCH, FREITAG, SONNTAG
für die Bergfahrt bis 17.00 Uhr am Vortag bei Vorderegger
Höhe
Reisen, office@vorderegger.at, Tel. 06542/5499-21 oder 22
(täglich außer Sams-
8.30
HINTERGLEMM
SAALBACH
8.40
ZELL AM SEE
9.00
SCHÜTTDORF
9.10
KAPRUN (ZUBRINGER)
9.00
BRUCK
9.15
FUSCH
9.30
FERLEITEN
9.35
HOCHMAIS
ca. 9.50 – 10.05
HAUS ALPINE NATURSCHAU
ca. 10.15 – 11.00
KAISER FRANZ JOSEFS HÖHE
ca. 12.00 – 14.00
Familienermäßigung:
RÜCKFAHRT – ANKUNFT HINTERGLEMM CA. 17 UHR
oder 27. Die Anmeldung für die Rückfahrt ist auch kurz vor-
tag), 15.30 (täglich).
her möglich. Die Mitnahme von Fahrrädern ist kostenlos
- Bei der Rückfahrt mit dem Fahrrad erreicht man in Bruck,
(bitte bei der Buchung angeben). Der genaue Zustiegspunkt
Lienz oder Spittal Züge Richtung Salzburg mit Radtransport.
Franz-Josefsab
12.15
wird bei der Reservierung bekannt gegeben. Der Glocknerbus verkehrt bei einer Mindestanzahl von zehn Personen.
Info
www.glocknerbus.at
Rückfahrt
- Glocknerbus Franz-Josefs-Höhe ab 14.00, Bruck an
Karten
ca. 16.15 Uhr, Zug Richtung Salzburg Bruck ab 16.21 oder
Alpenvereinskarte 1:25.000 Nr. 40 Großglocknergruppe
JEDES
ZWEITE
KIND –FREI
Zustiege
ab Mittersill
Uttendorf – Piesendorf und Saalfelden –
Leogang – Maria Alm auf Anfrage.
49
35 € ? Sicher pro Person!
Bei dem Preis müssen Sie einfach raus. Mit dem Einfach-Raus-Ticket
fahren Gruppen von 2 bis 5 Personen um insgesamt € 35,- den ganzen
Tag lang mit allen Nah- und Regionalverkehrszügen der ÖBB und der
Raaberbahn. Und für Fahrradausflüge gibt’s das Einfach-Raus-Radticket
um nur € 44,-. Mehr Infos und Buchung auf oebb.at/einfachraus
50
* Gültig von Montag bis Freitag 9:00 bis 3:00 Uhr des Folgetages; Samstag, Sonntag und Feier tag 0:00 bis 3:00 Uhr des Folgetages in allen Zügen des Nah - und Regionalverkehrs d
Raaberbahn (R- und RE X-Züge bzw. S-Bahn). Ausgenommen saisonale Touristik züge der ÖBB-ErlebnisBahn (RadExpress Donau und NostalgieExpress Leiser Berge). Ticket mit Fa
Nein, für bis zu 5
von deiner Sorte.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
24
Dateigröße
14 494 KB
Tags
1/--Seiten
melden