close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Große Verkaufsaktion zum verkaufsoffenen Sonntag

EinbettenHerunterladen
B R E G E N Z
A U S T R I A
Der Berg am Bodensee
Im Winter
1064 m
Zwei Skilifte, gut präparierte
Pisten. Ideal für Familien,
Skifahrer und Snowboarder.
Wege zum Winter- und
Schneeschuhwandern.
Tipp: Rodeln macht am Pfänder besonderen Spaß.
Gasthaus Pfänderdohle
Urgemütliches Alpengasthaus mit heimeliger
Gaststube und Kachelofen.
Reservieren Sie ein
zünftiges Kässpätzleessen
oder einen Hüttenabend.
B R E G E N Z
A U S T R I A
Der Berg am Bodensee
1064 m
www.pfaenderbahn.at
www.pfaender.at
Informationen für
Reiseveranstalter
2014
Zum Greifen nah: Naturerlebnis Alpen
Steinbock
Murmel
Bache und Frischling
Mufflon
Der Alpenwildpark
Der Pfänder (1064 m)
Eine besondere Attraktion für alle
Naturliebhaber: Im weitläufigen
Alpenwildpark neben der Bergstation
sind die prächtigsten Exemplare unserer
heimischen Tierwelt zu Hause.
Der einzigartige Ausblick auf den Bodensee, Österreich,
Deutschland, die Schweiz und 240 Alpengipfel macht den
Pfänder zum berühmtesten Aussichtspunkt der Region.
Auf einem Rundwanderweg (ca. 30 Min.)
beobachten Sie Hirsche, Alpensteinböcke,
Mufflons, Wildschweine und Murmeltiere.
Lernen Sie deren Verhalten in ihrem
natürlichen Lebensraum kennen.
Besonders beliebt bei Kindern sind die
Kleintiergehege mit Zwergziegen, Hasen
und Hängebauchschweinen, sowie der
angrenzende Spielplatz.
Mit dem Kauf einer Fahrkarte der
Pfänderbahn tragen Sie zum Erhalt
des Alpenwildparks bei.
Der Eintritt in den Wildpark ist frei!
Naturlehrpfad
Von hier sehen Sie den gesamten 63 km langen, 14 km breiten und
252 m tiefen Bodensee mit seinem größten Zufluss – dem Rhein.
Zwei Aussichtskanzeln informieren über die Bodenseeregion und
Alpengipfel. Zwischen der Bergstation und dem Berghaus Pfänder
liegt das fotografische Seepanorama. Neben dem Kinderspielplatz
befindet sich das in Kupfer gravierte Bergpanorama.
Ob Sie wandern, den Alpenwildpark erkunden, die GreifvogelFlugvorführung besuchen oder einfach die Aussicht auf der Terrasse
des Restaurants genießen – Ihr Tag auf dem Pfänder wird zu einem
unvergesslichen Erlebnis werden.
Foto: Karl-Heinz Egger
Bodenseepanorama: Drei Länder auf einen Blick
Blick auf Lindau
Bergpanorama
Pfänderbahn Museum
Fahrplan 2014
Fahrpreise 2014
Ausstellungsraum
der Geschichte
von Bahn und Berg
in der Talstation
Eintritt frei.
Fahrzeit: täglich 8.00 bis 19.00 Uhr, zu jeder vollen und halben Stunde
ab 10 Personen alle 15 Min., bei Bedarf alle 6 Min.
Abendfahrten für Gruppen:
bis 23.00 Uhr buchbar, Preis auf Anfrage.
Betriebsruhe: 9. bis 28. November 2014
Wie erreichen Sie die Talstation der Pfänderbahn?
Schiff: 5 Gehminuten vom Schiffshafen
Zug:
5 Gehminuten von der Haltestelle ”Hafen“
oder 15 Gehminuten vom Hauptbahnhof Bregenz
Stadtbus: Ausstieg bei Haltestelle ”Pfänderbahn“ – Stadtbus Linie 1
Bus-Parkplätze befinden sich ca.10 Gehminuten von der Talstation entfernt
an der Reichsstraße gegenüber der Kaserne Bregenz. Eine Ausstiegstelle für
Busgäste befindet sich in der Schillerstraße (5 Gehminuten zur Talstation).
Pfänderbahngästen werden max. 5 Stunden Parkzeit in bar
an der Pfänderbahnkassa rückvergütet.
Pfänderbahn AG
Information Schifffahrt
Steinbruchgasse 4, A-6900 Bregenz
Konstanz: + 49 (0) 7531/3640-389
Tel.: +43 (0) 5574/42160-0, Fax: -4
Friedrichshafen:
Wetterauskunft: +43 (0) 5574/43316 +49 (0) 7541/9238-389
office@pfaenderbahn.at Bregenz: +43 (0) 5574/42868
www.pfaenderbahn.at
Romanshorn: +41 (0) 71/4667888
Hauptsaison (1.4. bis 31.10.2014)*
Euro
Reisegruppen ab 15 Personen – Berg- und Talfahrt
9,40
Erwachsene
Berg- oder Talfahrt
6,20
Reisegruppen ab 100 Personen –
Berg- und Talfahrt
7,90
Erwachsene
Berg- oder Talfahrt
5,30
JugendgruppenBerg- und Talfahrt
6,70
mit Durchschnittsalter 16-19 Jahre
Berg- oder Talfahrt
4,50
KindergruppenBerg- und Talfahrt
4,10
mit Durchschnittsalter 6-15 Jahre
Berg- oder Talfahrt
2,70
SchulklassenBerg- und Talfahrt
3,50
mit Durchschnittsalter bis 19 Jahre
Berg- oder Talfahrt
2,30
Kinder unter 6 Jahren in Begleitung
Freifahrt
Freie oder ermäßigte
Pfänderbahnfahrt
mit der Bodensee
Erlebniskarte
Informationen:
Internationale
Bodensee Tourismus GmbH
Tel.: +49 (0) 7531/909490
www.bodensee.eu
*Nebensaison: 1.11.2014 bis 31.3.2015 ca. 15% Ermäßigung.
Fahrplan- und Preisänderungen vorbehalten.
Pfänderbahn 100% barrierefrei!
Reiseveranstalter-Service:
> 8% Kommission:
Vergütung vor Ort an den
Reiseleiter oder Fahrer bzw.
Abzug bei Rechnung
> Freiplätze für Fahrer und
Reiseleiter bei der Bahn
> Bezahlung vor Ort oder
auf Rechnung
> Busparkplätze:
ca. 10 Gehminuten entfernt
Über die Wellen gleiten
Schweizer Franken: werden
zum aktuellen Wechselkurs
gerne entgegengenommen.
Ermäßigte
Pfänderbahnkarten:
sind auf allen Kursschiffen
nach Bregenz erhältlich.
Gruppenreservierung:
> telefonisch, per Fax und
online auf
www.pfaenderbahn.at
In die Höhe schweben
Beeindruckende
Greifvogel-Flugvorführung
Wanderfalke
Weißkopfseeadler
Fleckenuhu
Die Adlerwarte
Gänsegeier
Steppenadler beim Anflug
Adler, Falken, Geier, Milane und Uhus
begeistern die Besucher der
Adlerwarte in einer ca. 35-min.
Flugvorführung vor beeindruckendem
Bodensee-Panorama. Sie erleben frei
am Himmel fliegende Greifvögel, die
nach faszinierenden Flügen zum
Falkner, der unmittelbar vor Ihnen
steht, zurückkehren.
Familie Seylehner beschäftigt sich seit
über 20 Jahren mit Greifvögeln und
vermittelt den Besuchern Wissenswertes und Interessantes über diese
imposanten Herrscher der Lüfte.
Die gezeigten Vögel wurden nicht
der freien Wildbahn entnommen,
sondern stammen zur Gänze aus
Nachzuchten.
Vorführzeiten:
1. Mai bis 5. Oktober 2014
täglich um 11.00 und 14.30 Uhr
Die Adlerwarte wird eine halbe Stunde
vor Beginn der Flugvorführung geöffnet.
Dort erhalten Sie die Eintrittskarten.
Eintrittspreise:
Erwachsene: Euro 5,90
Kinder 6 bis 15 Jahre: Euro 2,90
Reisegruppen ab 15 Pers.: Euro 5,00
Steinadler
Uhu
Programmänderungen vorbehalten.
Adlerwarte, Fam. Seylehner
Pfänder 1, A-6911 Lochau
Tel.: +43 (0) 664/9053040
Fax: +43 (0) 5574/42160-4
www.pfaenderbahn.at
www.pfaender.at
Roter Milan
Die Adlerwarte liegt am WildparkRundwanderweg ca. 10 Gehminuten
von der Bergstation entfernt.
Sakerfalke
Aussichtsrestaurant: Staunen und genießen
Panoramaterrasse
Wandern am Pfänder
Das Berghaus Pfänder
Es erwartet Sie ein ausgedehntes und
bestens beschildertes Bergwegenetz:
Sommersaison 2014 von 8. Mai bis 24. September.
Das rustikale SB-Restaurant mit Aussichtsterrasse ist täglich
von 9.30 bis 18.30 Uhr geöffnet und bietet 380 Gästen Platz.
Hier können Sie zum Mittagstisch eine reichhaltige Auswahl
an herzhaften Speisen genießen. Kuchen und Torten werden
täglich frisch vom eigenen Konditor im Haus zubereitet.
Zu jeder Tageszeit werden kalte und warme Imbisse und Jausen
angeboten.
Der schönste Panoramablick über den Bodensee erwartet Sie.
· Rundwanderweg durch den
Alpenwildpark (ca. 1/2 Stunde).
Wanderparadies
· Bergstation - Talstation
über Hintermoos (1 1/4 Stunden) oder über
die Fluh (1 3/4 Stunden).
· Käselehrpfad: mit Schautafeln
zur Käseerzeugung, Besichtigung einer
Sennerei auf Anmeldung
(bis zu 5 Stunden).
· 3-Eintausender-Wanderung:
Pfänder (1064 m), Hochberg (1069 m),
Hirschberg (1095 m), (ca. 5 Stunden).
Für Gesellschaften und Reisegruppen befindet sich im ersten
Stock ein zusätzliches Restaurant mit Service. Eine Vorbestellung
zum Mittag- oder Abendessen ist für das Bedienungsrestaurant
erforderlich. Ab 30 Personen öffnet das Restaurant auch abends
seine Pforten. Bedient werden können Gruppen bis 300 Personen.
Wählen Sie bitte aus den beigelegten Menüvorschlägen aus.
· Höhenwanderweg nach
Scheidegg (D) (ca. 3 1/2 Stunden)
· Hinweise:
> Festes Schuhwerk ist notwendig.
> Nur auf beschilderten Wegen wandern.
> Pflanzen und Tiere achten.
> Wandern erfolgt auf eigene Gefahr.
Berghaus Pfänder
F. Kinz, A-6911 Lochau
Tel.: +43 (0) 5574/42184-0
Fax: +43 (0) 5574/42184-5
Gasthaus Pfänderdohle
ist von 23. September 2013
bis Anfang Mai 2014 geöffnet.
Tel. und Fax: +43 (0) 5574/43073
www.pfaender.at
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 062 KB
Tags
1/--Seiten
melden