close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kamagra ^ Kamagra 69, Zam??wienie 69 Kamagra

EinbettenHerunterladen
AMTSBLATT
der Landgemeinde und erfüllenden Gemeinde
STADT BAD SULZA
mit den Ortsteilen Auerstedt, Flurstedt, Gebstedt,
Neustedt, Reisdorf, Sonnendorf und Wickerstedt
und der Gemeinden Eberstedt, Großheringen,
Ködderitzsch, Niedertrebra, Obertrebra,
Rannstedt und Schmiedehausen
Besuchen Sie uns im Internet unter www.bad-sulza.de
Jahrgang 22
Donnerstag, den 16. Oktober 2014
Nummer 11
Nächster Redaktionsschluss
Nächster Erscheinungstermin
Montag, den 03.11.2014
Donnerstag, den 13.11.2014
20 Jahre Obertrebraer Burschenverein e. V.
Es ist an der Zeit hier einmal über den
Obertrebraer Burschenverein, kurz OBV,
zu schreiben. Dieser unser Verein wurde am 17.Mai 1994 gegründet. Zunächst
fanden sich darin 13 Mitglieder, wovon
immerhin 8 Frauen waren, was für einen
Burschenverein schon etwas Seltenes ist.
Mittlerweile hat sich in den 20 Jahren des
Bestehens des OBV ein Gleichgewicht
eingestellt, was die Mitglieder betrifft. Derzeit sind es wieder mehr Männer.
Die Geschichte der Burschenschaften in
Obertrebra lässt sich bis ins Jahr 1743
zurückverfolgen. Diese Burschenschaften, die es in vielen Thüringer Dörfern
gab, waren Mitglieder des Thüringer Burschenbundes. Folgende Statuten waren
damals wichtig. § 1 Zweck der Vereinigung: Die Vereinigung hat den Zweck
ein gemächliches Beisammensein und
Zusammenhalten der Burschen Obertrebras herbeizuführen. Zur Erreichung dieses Zweckes finden Kegelgesellschaftsabende und freie Vergnügungen aller Art
statt.
Zu DDR-Zeiten gab es dann diese Burschenschaft von Obertrebra nicht mehr.
Zu diesen Zeiten wurde aber in Obertrebra weiterhin das Pfingstfest groß gefeiert.
Nun nach der Wende brauchte man zum
Durchführen diverser geselliger Veranstaltungen einen Verein oder ähnliches.
So entschloss man sich in Obertrebra
dazu einen Verein zu gründen. Der Name
Obertrebraer Burschenverein wurde mit
einer Stimme Mehrheit gewählt. Natürlich
hat man die alten Traditionen des Mützentragens mit Vereinsfarben übernommen.
Die Mützen sind grün, und haben einen
Rand in den Farben blau, weiß und gelb.
Zu traditionellen Umzügen werden diese
Mützen durch die Männer getragen, durch
die Frauen werden Schärpen in Vereinsfarben getragen. Zum Tanz tragen die
Männer und Frauen Bändchen in Vereinsfarben. Und bis heute hat sich der Zweck
des Burschenvereins nicht geändert. Es
werden Feste und Veranstaltungen in
Obertrebra organisiert, um das Zusammenhalten und Beisammensein im Ort
zu fördern. Es findet immer noch alle zwei
Jahre das große Pfingstfest statt, was
durch den Burschenverein organisiert
und durchgeführt wird. Nächstes Jahr
2015 ist es wieder soweit, Pfingsten wird
traditionell in Obertrebra gefeiert. Und
auch dieses Jahr finden noch zahlreiche
Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel
das Drachenfest, die Kirmes am ersten
Novemberwochenende, die Kinderweihnachtsfeier, um nur einige zu nennen.
Der Obertrebraer Burschenverein e.V.
freut sich zu jeder Veranstaltung über
Gäste aus Nah und Fern.
Darja Barth
Obertrebraer Burschenverein
Bad Sulza
-2-
Öffentliche Bekanntmachungen
und amtliche Mitteilungen
Nr. 11/2014
Standesamt Bad Sulza
Zur Eheschließung die herzlichsten Glückwünsche und beste Wünsche für die gemeinsame
Zukunft
Verwaltungsbereich
erfüllende Gemeinde
Wahlnachlese
Die Wahlen vom 14. September sind vorbei …
Danke !!!.
Als Wahlleiter und beauftragter Amtsleiter für die Durchführung
der Landtagswahl und die Kommunalwahlen am 14. September
2014 möchte ich die Gelegenheit nutzen, meinen Dank allen
Wahlvorstehern und den ehrenamtlichen Mitgliedern der Wahlvorstände in der Landgemeinde und in unserem gesamten Verwaltungsbereich der erfüllenden Gemeinde auszusprechen.
Ihre erklärte Bereitschaft, bei der Vorbereitung und Durchführung der Wahlen in den Wahlvorständen und Wahlausschüssen
mitzuwirken, verdient höchste Anerkennung.
Hans-Joachim Kübek
Amtsleiter
Ausbildung begonnen
Herrn René Schmid und Frau Nádia Maria Schmid
geb. Saraiva de Lima
aus Saaleplatte OT Wormstedt
Herrn Oliver Schleyer und Frau Julia Schleyer
geb. Hübner
aus Bad Sulza
Herrn Joachim Bauer und Frau Ines Müller
aus Leinefelde-Worbis OT Worbis
Herrn Tilo Tallig und Frau Anne Tallig geb. Soden
aus Erfurt
Herrn Ralph Hempfling und Frau Anette Hempfling
geb. Herda
aus Saaleplatte OT Münchengosserstädt
Herrn André Pritzke und Frau Tina Pritzke
geb. Gimm
aus München
Herrn Ronny Gottschall geb. Looke
und Frau Heike Gottschall
aus Bad Sulza
Ihre berufliche Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei
der Stadtverwaltung Bad Sulza trat am 01.09.2014 Luisa Kitze
aus Bad Sulza an. Nach Vorstellungsgesprächen und weiteren
Eignungstest konnte sie sich unter einer Vielzahl von Bewerbern
für diese Ausbildungsstelle durchsetzen.
Der Ausbildungsinhalt der dreijährigen Berufsausbildung umfasst das gesamte Spektrum der Verwaltungstätigkeiten einer
Kommunalverwaltung. Dabei werden in der praktischen Ausbildung alle Ämter durchlaufen. In mehrwöchiger Gastausbildung
beim Landratsamt des Kreises Weimarer Land werden kreiszugeordnete Verwaltungstätigkeiten im Bereich des Sozialamtes,
des Büro des Kreistages, der Ausländerbehörde, der Gewerbebehörde und der Kraftfahrzeugzulassung erlernt.
Die Stadtverwaltung wünscht Luisa Kitze für ihre Ausbildung
größten Erfolg.
Dokumente liegen zur Abholung bereit
Zugegen beim Dienstantritt waren der Beigeordneter Dr. Gerd
Starrach und Frau Sigrun Weichelt als Vorsitzende des Personalrates.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Joachim Kübek
Amtsleiter
Manuela Goebel
Standesbeamtin
Bürger, die für ihren beantragtwen Ausweis den PIN-Brief erhalten haben (unter 16 Jahre bitte nachfragen) und Bürger, die einen Reisepass vor dem 20.09.2014 beantragten, können diese
Dokumente während der Öffnungszeiten im Einwohnermeldeamt
Bad Sulza abholen.
Bitte bringen Sie Ihre bisherigen (alten) Dokumente mit.
Ihr Einwohnermeldeamt
Mitteilung des Einwohnermeldeamts
Werte Bürgerinnen und Bürger,
im Auftrag der Stadt Bad Sulza mit den Ortsteilen Auerstedt,
Flurstedt, Gebstedt, Reisdorf, Wickerstedt und den Gemeinden
Eberstedt, Großheringen, Ködderitzsch, Niedertrebra, Obertrebra, Rannstedt und Schmiedehausen informieren wir Sie über die
Möglichkeit der Einrichtung einer Übermittlungssperre.
Nach § 8 Pkt. 5 und § 32 Abs. 1 bis 4 Thüringer Meldegesetz
vom 23. März 1994, zuletzt geändert in der Fassung des Artikel
1 des Gesetzes zur Neuregelung des Thüringer Meldegesetzes
und zur Änderung des Thüringer Personalausweisgesetzes vom
26. Oktober 2006 (GVBl. S. 525) und anderer Rechtsvorschriften, geben wir bekannt, dass unsere Bürger die Möglichkeit haben, Übermittlungssperren einrichten zu lassen. Diese müssen
schriftlich auf entsprechenden Formularen, die im Einwohnermeldeamt vorhanden sind, erklärt werden.
Bereits abgegebene Übermittlungssperren bleiben bestehen, bis
sie vom Bürger selbst widerrufen werden.
Bad Sulza
-3-
Auszug aus dem Thüringer Meldegesetz
§ 32
MELDEREGISTERAUSKUNFT IN BESONDEREN FÄLLEN
(1) Die Meldebehörde darf Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit allgemeinen Wahlen und Abstimmungen in den sechs der Wahl
vorangehenden Monaten Auskunft aus dem Melderegister über
die in § 31 Abs. 1 Satz 1 bezeichneten Daten von Gruppen von
Wahlberechtigten erteilen, soweit für deren Zusammensetzung
das Lebensalter der Betroffenen bestimmend ist. Die Geburtstage der Wahlberechtigten dürfen dabei nicht mitgeteilt werden.
Die Auskünfte dürfen nur für Zwecke der Wahlwerbung verwendet werden. Der Empfänger hat die Daten spätestens einen Monat nach der Wahl zu löschen.
(2) Die Meldebehörde darf Mitgliedern von parlamentarischen
und kommunalen Vertretungskörperschaften sowie Presse,
Rundfunk und anderen Medien auf deren Ersuchen eine Melderegisterauskunft zur Ehrung von Alters- und Ehejubilaren
erteilen. Altersjubilare sind Einwohner, die den 65. oder einen
späteren Geburtstag begehen; Ehejubilare sind Einwohner, die
die goldene Hochzeit oder ein späteres Ehejubiläum begehen.
Wird die Auskunft erteilt, so darf sie nur die in § 31 Abs. 1 Satz
1 genannten Daten des oder der Betroffenen sowie Tag und Art
des Jubiläums umfassen.
(3) Adressbuchverlagen darf Auskunft über
1. Vor- und Familiennamen,
2. Doktorgrade und
3. Anschriften der alleinigen, beziehungsweise der Hauptwohnung (jedoch nicht die Anschriften nach § 23 Abs. 2, § 24
Abs. 1 und § 26 Abs. 1)
sämtlicher Einwohner, die das 18. Lebensjahr vollendet haben,
erteilt werden. Die Daten dürfen nur für die Herausgabe von Adressbüchern in Form von gedruckten Nachschlagewerken verwendet werden.
(4) Der Betroffene hat das Recht, der Weitergabe seiner Daten
nach den Absätzen 1 bis 3 zu widersprechen. Hierauf ist er bei
der Anmeldung und
1. im Fall des Absatzes 1 mindestens acht Monate vor allgemeinen Wahlen und Abstimmungen,
2. im Fall des Absatzes 2 mindestens einmal jährlich sowie
3. im Fall des Absatzes 3 spätestens drei Monate vor der Melderegisterauskunft
durch öffentliche Bekanntmachung hinzuweisen. Der Widerspruch gegen die Weitergabe der Daten nach Absatz 3 kann sich
auch lediglich auf die Veröffentlichung der Daten in bestimmten
Teilen des Adressbuches beziehen.
(5) § 31 Abs. 6 und 8 gilt entsprechend.
Hinweis:
Zu Ehejubiläen kann nur gratuliert werden, wenn sie der Gemeindeverwaltung oder direkt dem Einwohnermeldeamt bekannt
gegeben werden.
Wir bitten diesbezüglich alle Bürger um aktive Unterstützung.
Die Übermittlungssperren geben Sie bitte bis 10. November
2014 im Einwohnermeldeamt ab.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Einwohnermeldeamt
Nr. 11/2014
Stadt Bad Sulza
Beschlüsse der IV. Sitzung des Stadtrates
vom 4. September 2014
Die Veröffentlichung erfolgt vorbehaltlich der Bestätigung der
Niederschrift dieser Stadtratssitzung durch den Stadtrat.
Öffentliche Sitzung
Beschlussnummer 15 - IV / 2014
Beschluss über die Genehmigung der Niederschrift der I.
Sitzung des Stadtrates der Stadt Bad Sulza
Der Stadtrat der Stadt Bad Sulza beschließt aufgrund des § 42
Absatz 2 der ThürKO die Genehmigung der Niederschrift der I.
Stadtratssitzung vom 12.06.2014 ohne Veränderungen.
Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.
Beschlussnummer 16 - IV / 2014
Beschluss über die Genehmigung der Niederschrift der II.
Sitzung des Stadtrates der Stadt Bad Sulza
Der Stadtrat der Stadt Bad Sulza beschließt aufgrund des § 42
Absatz 2 der ThürKO die Genehmigung der Niederschrift der II.
Stadtratssitzung vom 19.06.2014 ohne Veränderungen.
Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.
Beschlussnummer 17 - IV / 2014
Beschluss über die Genehmigung der Niederschrift der III.
Sitzung des Stadtrates der Stadt Bad Sulza - öffentlicher Teil
und nichtöffentlicher Teil Der Stadtrat der Stadt Bad Sulza beschließt aufgrund des § 42
Absatz 2 der ThürKO die Genehmigung der Niederschrift der III.
Stadtratssitzung vom 02.07.2014 ohne Veränderungen.
Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.
Beschlussnummer 18 - IV / 2014
Beschluss über eine überplanmäßige Ausgabe im Vermögenshaushalt im Haushaltsplan 2014
Der Stadtrat der Stadt Bad Sulza beschließt gemäß § 58 der
Thüringer Kommunalordnung (ThürKO) eine überplanmäßige
Ausgabe in der Haushaltsstelle 69000.94500.011 in Höhe von
84.400,00 EUR.
Begründung:
Die Erhöhung der Gesamtkosten für die Investitionsmaßnahme im OT Reisdorf zur Herstellung der gewässerökologischen
Durchgängigkeit, Erhöhung der Strukturvielfalt und Initiierung
einer eigendynamischen Entwicklung am Seenabach von ursprünglich 111.300 EUR auf 195.700 EUR, resultiert aus der
Angebotsauswertung vom 26.08.14 und der angepassten Honorarberechnung. Die Zuwendung der Thüringer Aufbaubank wird
sich von 115.100 EUR auf 137.000 EUR erhöhen. Der Eigenanteil der Stadt erhöht sich um 25.300 EUR. Die Finanzierung
erfolgt über die allgemeine Rücklage des Ortsteiles Reisdorf.
Die geänderten Einnahme- und Ausgabepositionen werden in
den Nachtragshaushalt 2014 eingestellt.
Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.
Beschlussnummer 19 - IV / 2014
Beschluss über die Vergabe von Bauleistungen
Baumaßnahme: „Maßnahmen zur Herstellung der gewässerökologischen Durchgängigkeit, Erhöhung der Strukturvielfalt und Initiierung einer eigendynamischen Entwicklung am
Seenabach im OT Reisdorf zwischen
Landesgrenze Sachsen-Anhalt und Mündung Emsenbach“
Der Stadtrat der Stadt Bad Sulza beschließt auf der Grundlage des Vergabevorschlages des Ingenieurbüros Helk, Kupferstr.
1, 99441 Mellingen, den Zuschlag für o.g. Baumaßnahme, dem
günstigsten Bieter, der Firma
ITS Ingenieur-,Tief- & Straßenbau Naumburg GmbH
Overwegstraße 36, 06618 Naumburg
zu erteilen. Geprüfte Angebotssumme: 176.148,68 EUR (incl.
4,7% Preisnachlass)
Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.
Bad Sulza
-4-
Beschlussnummer 20 - IV / 2014
Beschluss über die Vergabe von Bauleistungen
Baumaßnahme: „Naturnahe Entwicklung des Emsenbaches
bei Neustedt, Kreis Weimarer Land“
Der Stadtrat der Stadt Bad Sulza beschließt auf der Grundlage
des Vergabevorschlages der Bauverwaltung Landratsamt Weimarer Land, den Zuschlag für o.g. Baumaßnahme dem günstigsten Bieter, der Firma
Erdbau + Dienstleistungen
Sigurd Neugebaur
Hirtengasse 99, 99439 Sachsenhausen
Nr. 11/2014
Geprüfte Angebotssumme: 8.449,00 EUR (Brutto)
Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.
Nichtöffentliche Sitzung
In der nichtöffentlichen Sitzung wurden Grundstücksangelegenheiten beraten und beschlossen.
Johannes Hertwig
Bürgermeister
Ortschaft Auerstedt
zu erteilen. Geprüfte Angebotssumme: 19.383,91 EUR
Kostendeckung: Zuschuss Landratsamt - Thüringer Aufbaubank
im Haushalt 2014 bereits eingestellt.
Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.
Bekanntmachung
Feststellung des Wahlergebnisses
der Ortschaftsratswahl der Ortschaft Auerstedt
der Landgemeinde Stadt Bad Sulza
am 14. September 2014
Nichtöffentliche Sitzung
In der nichtöffentlichen Sitzung wurden Grundstücksangelegenheiten beraten und beschlossen.
Johannes Hertwig
Bürgermeister
Beschlüsse der V. Sitzung des Stadtrates
vom 2. Oktober 2014
Die Veröffentlichung erfolgt vorbehaltlich der Bestätigung der
Niederschrift dieser Stadtratssitzung durch den Stadtrat.
Öffentliche Sitzung
Beschlussnummer 23 - V / 2014
Beschluss über die Genehmigung der Niederschrift der IV.
Sitzung des Stadtrates der Stadt Bad Sulza
Der Stadtrat der Stadt Bad Sulza beschließt aufgrund des § 42
Absatz 2 der ThürKO die Genehmigung der Niederschrift der IV.
Stadtratssitzung vom 04.09.2014 ohne Veränderungen.
Der Beschluss wurde mehrheitlich angenommen.
Beschlussnummer 24 - V / 2014
Beschluss über die Vergabe von Bauleistungen
Baumaßnahme: „Jugendherberge Bad Sulza, Freiflächengestaltung Hof 2“
Der Stadtrat der Stadt Bad Sulza beschließt auf der Grundlage des Vergabevorschlages des Ingenieurbüros Helk, Kupferstr.
1, 99441 Mellingen, den Zuschlag für o.g. Baumaßnahme, dem
günstigsten Bieter, der Firma Thomas Krüger, Bauunternehmung
GmbH, Bahnhofstraße, 06618 Mertendorf
zu erteilen. Geprüfte Angebotssumme: 66.307,70 EUR (incl. 1,0
% Preisnachlass)
Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.
Beschlussnummer 25 - V / 2014
Beschluss über die Vergabe von Bauleistungen
Baumaßnahme: Ausbau ländlicher Weg „Hinterm Flöhbache“, OT Gebstedt
LOS 1 - Ländlicher Wegebau
Der Stadtrat der Stadt Bad Sulza beschließt auf der Grundlage des Vergabevorschlages des Ingenieurbüros Helk, Kupferstr.
1, 99441 Mellingen, den Zuschlag für o.g. Baumaßnahme dem
günstigsten Bieter, der Firma Meliorations-, Straßen- und Tiefbau GmbH, Alte Zuckerfabrik 24, 06636 Laucha zu erteilen. Geprüfte Angebotssumme:158.015,26 EUR (Brutto)
Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.
Beschlussnummer 26 - V / 2014
Beschluss über die Vergabe von Bauleistungen
Baumaßnahme: Ausbau ländlicher Weg „Hinterm Flöhbache“, OT Gebstedt
LOS 2 - Landschaftsbauarbeiten
Der Stadtrat der Stadt Bad Sulza beschließt auf der Grundlage des Vergabevorschlages des Ingenieurbüros Helk, Kupferstr.
1, 99441 Mellingen, den Zuschlag für o.g. Baumaßnahme dem
günstigsten Bieter, der Firma GrünBau GmbH, Bitterfelder
Straße 17, 04129 Leipzig, zu erteilen.
1.
Der Wahlausschuss hat in der öffentlichen Sitzung am 15. September 2014 das endgültige Ergebnis der der Ortschaftsratswahl der Ortschaft Auerstedt der Landgemeinde Stadt Bad
Sulza wie folgt festgestellt.
•
•
•
•
•
ZahlderWahlberechtigten
ZahlderWähler/innen
ZahlderungültigenStimmabgaben
ZahldergültigenStimmabgaben
ZahldergültigabgegebenenStimmeninsgesamt
373
222
4
218
567
2.
Von den gültigen Stimmen entfielen auf die Bewerber:
Nummer
Name, Vorname der Bewerber
01
02
03
04
05
06
Kirsche, Martin (Bewerber)
Arlt, Peggy (Bewerber)
Genzsch, Hubert (Bewerber)
Kirsche, Kay (Bewerber)
Haller, Olaf (Bewerber)
Großer, Frank (Bewerber)
Stimmen
129
88
43
156
105
46
3.
Es sind folgende Bewerber/innen gewählt:
Lfd-Nr.
01
02
03
04
Name und Vorname
Kirsche, Kay
Kirsche, Martin
Haller, Olaf
Arlt, Peggy
4.
Jeder Wahlberechtigte und auch jeder aufgestellte Bewerber eines Wahlvorschlags, kann binnen zwei Wochen nach Bekanntmachung der Feststellung des Wahlergebnisses die Feststellung
des Wahlergebnisses durch schriftliche Erklärung bei der nachfolgend genannten Behörde anfechten:
Stadt Bad Sulza, Wahlleiter, Markt 1, 99516 Bad Sulza.
Die Anfechtung muss innerhalb der Anfechtungsfrist begründet
werden. Neue Gründe, die nach der Anfechtungsfrist vorgetragen werden, können im Wahlanfechtungsverfahren nicht mehr
berücksichtigt werden.
Bad Sulza, 16. September 2014
Hans-Joachim Kübek
Wahlleiter
Bad Sulza
- 5 -
•
•
•
•
•
Ortschaft Flurstedt
Bekanntmachung
1.
Der Wahlausschuss hat in der öffentlichen Sitzung am 15. September 2014 das endgültige Ergebnis der der Ortschaftsratswahl der Ortschaft Flurstedt der Landgemeinde Stadt Bad
Sulza wie folgt festgestellt.
Zahl der Wahlberechtigten
Zahl der Wähler/innen
Zahl der ungültigen Stimmabgaben
Zahl der gültigen Stimmabgaben
Zahl der gültig abgegebenen Stimmen insgesamt
Zahl der Wahlberechtigten
Zahl der Wähler/innen
Zahl der ungültigen Stimmabgaben
Zahl der gültigen Stimmabgaben
Zahl der gültig abgegebenen Stimmen insgesamt
231
160
6
154
351
2.
Von den gültigen Stimmen entfielen auf die Bewerber:
Feststellung des Wahlergebnisses
der Ortschaftsratswahl der Ortschaft Flurstedt
der Landgemeinde Stadt Bad Sulza
am 14. September 2014
•
•
•
•
•
Nr. 11/2014
211
134
2
132
342
2.
Von den gültigen Stimmen entfielen auf die Bewerber:
Nummer
Name, Vorname der Bewerber
01
02
03
04
05
Meese, Jochen (Bewerber)
Rödiger, Siegfried (Bewerber)
Brückner, Gerd (Bewerber)
Ilm, Ludwig (Bewerber)
Vetterling, Silvio (Bewerber)
Stimmen
86
55
54
71
85
3.
Es sind folgende Bewerber/innen gewählt:
Lfd-Nr.
01
02
03
04
Name und Vorname
Meese, Jochen
Vetterling, Silvio
Ilm, Ludwig
Rödiger, Siegfried
3.
Es sind folgende Bewerber/innen gewählt:
4.
Jeder Wahlberechtigte und auch jeder aufgestellte Bewerber eines Wahlvorschlags, kann binnen zwei Wochen nach Bekanntmachung der Feststellung des Wahlergebnisses die Feststellung
des Wahlergebnisses durch schriftliche Erklärung bei der nachfolgend genannten Behörde anfechten:
Stadt Bad Sulza, Wahlleiter, Markt 1, 99516 Bad Sulza.
Die Anfechtung muss innerhalb der Anfechtungsfrist begründet
werden. Neue Gründe, die nach der Anfechtungsfrist vorgetragen werden, können im Wahlanfechtungsverfahren nicht mehr
berücksichtigt werden.
Lfd-Nr.
Name und Vorname
Bad Sulza, 16. September 2014
01
02
03
04
Pilz, Andreas
Reichstein, Marcus
Lerche, Erwin
Breuer, Lars
Hans-Joachim Kübek
Wahlleiter
Nummer
Stimmen
01
02
03
04
Name, Vorname der Bewerber
Lerche, Erwin (Bewerber)
Breuer, Lars (Bewerber)
Pilz, Andreas (Bewerber)
Reichstein, Marcus (Bewerber)
74
53
119
96
4.
Jeder Wahlberechtigte und auch jeder aufgestellte Bewerber eines Wahlvorschlags, kann binnen zwei Wochen nach Bekanntmachung der Feststellung des Wahlergebnisses die Feststellung
des Wahlergebnisses durch schriftliche Erklärung bei der nachfolgend genannten Behörde anfechten:
Stadt Bad Sulza, Wahlleiter, Markt 1, 99516 Bad Sulza.
Die Anfechtung muss innerhalb der Anfechtungsfrist begründet
werden. Neue Gründe, die nach der Anfechtungsfrist vorgetragen werden, können im Wahlanfechtungsverfahren nicht mehr
berücksichtigt werden.
Bad Sulza, 16. September 2014
Hans-Joachim Kübek
Wahlleiter
Ortschaft Gebstedt
Bekanntmachung
Feststellung des Wahlergebnisses
der Ortschaftsratswahl der Ortschaft Gebstedt
der Landgemeinde Stadt Bad Sulza
am 14. September 2014
1.
Der Wahlausschuss hat in der öffentlichen Sitzung am 15. September 2014 das endgültige Ergebnis der der Ortschaftsratswahl der Ortschaft Gebstedt der Landgemeinde Stadt Bad
Sulza wie folgt festgestellt.
Ortschaft Reisdorf
Bekanntmachung
Feststellung des Wahlergebnisses
der Ortschaftsratswahl der Ortschaft Reisdorf
der Landgemeinde Stadt Bad Sulza
am 14. September 2014
1.
Der Wahlausschuss hat in der öffentlichen Sitzung am 15. September 2014 das endgültige Ergebnis der der Ortschaftsratswahl der Ortschaft Reisdorf der Landgemeinde Stadt Bad
Sulza wie folgt festgestellt.
•
•
•
•
•
Zahl der Wahlberechtigten
Zahl der Wähler/innen
Zahl der ungültigen Stimmabgaben
Zahl der gültigen Stimmabgaben
Zahl der gültig abgegebenen Stimmen insgesamt
249
174
12
162
263
2.
Von den gültigen Stimmen entfielen auf die Bewerber:
Nummer
Name, Vorname der Bewerber
01
02
03
04
05
06
07
Hüttig, Thomas (Bewerber)
Böttcher, Stefan (Bewerber)
Hüttig, Stefan
Denner, René
Knoblauch, Falk
Seidel, Stephan
Genzsch, Thomas
Stimmen
95
111
9
3
6
4
2
Bad Sulza
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
- 6 -
Keimling, Ullrich
Haas, Dieter
Brandt, Egon
Brandt, André
Haas, Alexander
Schütze, Dirk
Mäder, André
Eckart, Karl
Schwartze, Christine
Hermann, Undine
Böttcher, Maria
Herzog, Jens
Rothe, Horst
5
4
3
1
1
3
2
8
1
1
1
2
1
3.
Es sind folgende Bewerber/innen gewählt:
Lfd-Nr.
Name und Vorname
01
02
03
04
Böttcher, Stefan
Hüttig, Thomas
Hüttig, Stefan
Eckart, Karl
Lfd-Nr.
01
02
03
04
Bad Sulza, 16. September 2014
Hans-Joachim Kübek
Wahlleiter
Hans-Joachim Kübek
Wahlleiter
Bekanntmachung
1.
Der Wahlausschuss hat in der öffentlichen Sitzung am 15. September 2014 das endgültige Ergebnis der der Ortschaftsratswahl der Ortschaft Sonnendorf der Landgemeinde Stadt
Bad Sulza wie folgt festgestellt.
46
38
38
94
2.
Von den gültigen Stimmen entfielen auf die Bewerber:
3.
Es sind folgende Bewerber/innen gewählt:
Feststellung des Wahlergebnisses
der Ortschaftsratswahl der Ortschaft Wickerstedt
der Landgemeinde Stadt Bad Sulza
am 14. September 2014
Zahl der Wahlberechtigten
Zahl der Wähler/innen
Zahl der ungültigen Stimmabgaben
Zahl der gültigen Stimmabgaben
Zahl der gültig abgegebenen Stimmen insgesamt
633
415
8
407
1.001
2.
Von den gültigen Stimmen entfielen auf die Bewerber:
Feststellung des Wahlergebnisses
der Ortschaftsratswahl der Ortschaft Sonnendorf
der Landgemeinde Stadt Bad Sulza
am 14. September 2014
Name, Vorname der Bewerber
Scharch, Romy (Bewerber)
Heuschild, Roland (Bewerber)
Kirsche, Marion (Bewerber)
Clauß, Andreas Heuschild, Christine
Bekanntmachung
•
•
•
•
•
Ortschaft Sonnendorf
Nummer
01
02
03
04
05
Ortschaft Wickerstedt
1.
Der Wahlausschuss hat in der öffentlichen Sitzung am 15. September 2014 das endgültige Ergebnis der der Ortschaftsratswahl der Ortschaft Wickerstedt der Landgemeinde Stadt
Bad Sulza wie folgt festgestellt.
Bad Sulza, 16. September 2014
Zahl der Wahlberechtigten
Zahl der Wähler/innen
Zahl der ungültigen Stimmabgaben
Zahl der gültigen Stimmabgaben
Zahl der gültig abgegebenen Stimmen insgesamt
Name und Vorname
Heuschild, Roland
Scharch, Romy
Kirsche, Marion
Heuschild, Christine
4.
eder Wahlberechtigte und auch jeder aufgestellte Bewerber eines Wahlvorschlags, kann binnen zwei Wochen nach Bekanntmachung der Feststellung des Wahlergebnisses die Feststellung
des Wahlergebnisses durch schriftliche Erklärung bei der nachfolgend genannten Behörde anfechten:
Stadt Bad Sulza, Wahlleiter, Markt 1, 99516 Bad Sulza.
Die Anfechtung muss innerhalb der Anfechtungsfrist begründet
werden. Neue Gründe, die nach der Anfechtungsfrist vorgetragen werden, können im Wahlanfechtungsverfahren nicht mehr
berücksichtigt werden.
4.
Jeder Wahlberechtigte und auch jeder aufgestellte Bewerber eines Wahlvorschlags, kann binnen zwei Wochen nach Bekanntmachung der Feststellung des Wahlergebnisses die Feststellung
des Wahlergebnisses durch schriftliche Erklärung bei der nachfolgend genannten Behörde anfechten:
Stadt Bad Sulza, Wahlleiter, Markt 1, 99516 Bad Sulza.
Die Anfechtung muss innerhalb der Anfechtungsfrist begründet
werden. Neue Gründe, die nach der Anfechtungsfrist vorgetragen werden, können im Wahlanfechtungsverfahren nicht mehr
berücksichtigt werden.
•
•
•
•
•
Nr. 11/2014
Stimmen
29
31
29
1
4
Nummer
Name, Vorname der Bewerber
Stimmen
01
02
03
04
05
06
07
Hahn, Uwe (Bewerber)
Jäschke, Katja (Bewerber)
Krumbholz, Michael (Bewerber)
Müller, Stephanie (Bewerber)
Rödiger, Dietmar (Bewerber)
Hüttenrauch, Marko (Bewerber)
Grunert, Renate (Bewerber)
162
116
148
122
170
150
133
3.
Es sind folgende Bewerber/innen gewählt:
Lfd-Nr.
01
02
03
04
05
06
Name und Vorname
Rödiger, Dietmar
Hahn, Uwe
Hüttenrauch, Marko
Krumbholz, Michael
Grunert, Renate
Müller, Stephanie
4.
Jeder Wahlberechtigte und auch jeder aufgestellte Bewerber eines Wahlvorschlags, kann binnen zwei Wochen nach Bekanntmachung der Feststellung des Wahlergebnisses die Feststellung
des Wahlergebnisses durch schriftliche Erklärung bei der nachfolgend genannten Behörde anfechten:
Stadt Bad Sulza, Wahlleiter, Markt 1, 99516 Bad Sulza.
Bad Sulza
- 7 -
Die Anfechtung muss innerhalb der Anfechtungsfrist begründet
werden. Neue Gründe, die nach der Anfechtungsfrist vorgetragen werden, können im Wahlanfechtungsverfahren nicht mehr
berücksichtigt werden.
Bad Sulza, 16. September 2014
Hans-Joachim Kübek
Wahlleiter
Nr. 11/2014
im Verwaltungshaushalt
in den Einnahmen und
Ausgaben mit
und im Vermögenshaushalt
in den Einnahmen und
Ausgaben mit
ab.
374.600,00 EUR
33.150,00 EUR
§2
Gemeinde Schmiedehausen
Der Gesamtbetrag der Kreditaufnahme für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen wird auf 0,00 EUR festgesetzt.
§3
Öffentliche Bekanntmachung
Gemäß § 57 Absatz (3) der Thüringer Kommunalordnung - ThürKO - vom 16.08.1993, in der Fassung der Bekanntmachung vom
28.01.2003 (GVBl. S. 41), zuletzt geändert durch Artikel 2 des
Gesetzes vom 20.03.2014 (GVBl. S. 82, 83), in Verbindung mit
§ 1 Abs. 2 der Thüringer Bekanntmachungsverordnung - ThürBekVO wird die
Haushaltssatzung
der Gemeinde Schmiedehausen
(Kreis Weimarer Land)
für das Haushaltsjahr 2014
Der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen im Vermögenshaushalt wird auf 0 EUR festgesetzt.
§4
Die Steuersätze (Hebesätze) für nachstehende Gemeindesteuern werden wie folgt festgesetzt:
1. Grundsteuer
a) für land- und forstwirtschaftliche Betriebe (A)
b) für die Grundstücke (B)
2. Gewerbesteuer
300 v. H.
400 v. H.
357 v. H.
§5
bekannt gemacht.
Beschluss - und Genehmigungsvermerk
Mit Beschluss vom 30.06.2014, Beschluss-Nr. 1 - 2 / 2014, hat
der Gemeinderat die Haushaltssatzung 2014 mit Haushaltsplan
und Anlagen beschlossen.
Die Satzung wurde durch die Rechtsaufsichtbehörde mit Schreiben vom 15.09.2014, Posteingang am 17.09.2014, bestätigt.
Einer vorfristigen Bekanntmachung wurde mit Schreiben vom
24.09.2014 zugestimmt.
Gemäß § 57 Absatz (3) Satz 3 der ThürKO liegt der Haushaltsplan in der Zeit vom 17.10.2014 bis zum 31.10.2014 in der Stadtkasse der Stadtverwaltung Bad Sulza, Markt 1, Raum 05, öffentlich aus und wird bis zur Entlastung und Beschlussfassung über
die Jahresrechnung dieses Haushaltsjahres nach § 80 Abs. 3
Satz 1 in der Kämmerei der Stadt Bad Sulza zur Einsichtnahme
zur Verfügung gehalten.
Der Höchstbetrag der Kassenkredite zur rechtzeitigen Leistung
von Ausgaben nach dem Haushaltsplan wird auf 62.430,00 EUR
festgesetzt.
§6
Es gilt der vom Gemeinderat beschlossene Stellenplan.
§7
Diese Haushaltssatzung tritt mit dem 01. Januar 2014 in Kraft.
Schmiedehausen, den 18.09.2014
Bernd Otterstein
BürgermeisterSiegel
Belehrung gemäß § 21 Absatz (4) ThürKO:
Die Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften, die nicht
die Genehmigung, die Ausfertigung oder die Bekanntmachung
betreffen, können schriftlich unter Darlegung des Sachverhaltes
innerhalb eines Jahres nach der Bekanntmachung der Satzung
geltend gemacht werden. Liegen solche Verstöße vor und werden sie innerhalb der Jahresfrist nicht geltend gemacht, dann
sind sie für die Wirksamkeit der Satzung unbeachtlich.
Bernd Otterstein
Bürgermeister
Haushaltssatzung
der Gemeinde Schmiedehausen
Verwaltungsbereich
erfüllende Gemeinde
Die Apoldaer Wasser GmbH informiert:
Ablesung der Wasserzähler
(Kreis Weimarer Land)
für das Haushaltsjahr 2014
Aufgrund des § 19 Abs. 1 Satz 1 und des § 55 der Thüringer
Kommunalordnung - ThürKO erlässt die Gemeinde Schmiedehausen folgende Haushaltssatzung:
§1
Der als Anlage beigefügte Haushaltsplan für das Haushaltsjahr
2014 wird hiermit festgesetzt; er schließt
In Vorbereitung auf die Jahresverbrauchsabrechnung 2014
möchten wir Sie über den geänderten Ablesemodus informieren.
Ab diesem Jahr werden die Messeinrichtungen (Wasserzähler)
durch unsere Mitarbeiter in einem 3-Jahresrhythmus abgelesen.
Das bedeutet, dass die Kunden der Stadt Bad Sulza sowie
Ortsteile gebeten werden, im Kalenderjahr 2014 mittels Selbstablesekarte die Zählerstände selbsttätig abzulesen und uns
entsprechend mitzuteilen. Hierzu werden Sie jeweils separat angeschrieben.
Bad Sulza
- 8 -
Nr. 11/2014
Der Aufstellung können Sie den geplanten Ableserhythmus
entnehmen.
Veranstaltungen im Kirchspiel Bad Sulza
20142015
2016
Bad Sulza
und Ortsteile
Selbstab-
Ablesung
Selbstab
lesungApoldaer lesung
Wasser GmbH
Eberstedt,SelbstabGroßheringen,lesung
Ködderitzsch,
Niedertrebra,
Obertrebra,
Rannstedt,
SchmiedehausenSelbstab- Selbstab-
Ablesung
lesung
SelbstablesungApoldaer
Wasser
GmbH
So 19.10.
09:00 Uhr
2015 planen wir erneut keine Preiserhöhung und haben im 20.
Jahr unsere Wasserpreise trotz kontinuierlicher Umsatzrückgänge und allgegenwärtigen Kostensteigerungen stabil halten können.
Der Bund der Steuerzahler Thüringen (Preisstand 01.06.2014)
hat im Preisvergleich der 38 größten Regionen Thüringens beim
3-Personenhaushalt uns als 2. wirtschaftlichsten Anbieter in Thüringen benannt (beim 1-Personenhaushalt Platz 5).
Bei eventuellen Rückfragen bzw. Terminvereinbarungen wenden
Sie sich bitte an die Mitarbeiter unseres Kundenservice Telefonnummer 03644 539-199, Fax 03644 539-140 oder per E-Mail
info@wasserapolda.de.
Mit freundlichen Grüßen
Apoldaer Wasser GmbH
Bekanntgabe der Haus- und
Straßensammlung
des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
in der Stadt Bad Sulza und im Verwaltungsbereich
Bad Sulza
Die diesjährige Haus- und Straßensammlung des Volksbundes
Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in Thüringen findet im Verwaltungsbereich Bad Sulza
im Zeitraum vom 27. Oktober bis 16. November 2014
(Volkstrauertag)
statt.
Die Sammlung ist genehmigt durch das Thüringer Landesverwaltungsamt mit Sitz in Weimar unter dem Aktenzeichen 200.102152.10-09/14 TH vom 29.10.2013.
Gerd Weigend
Ordnungsamtsleiter
Informationen des Landratsamtes
Weimarer Land:
Verbrennen von trockenem Baum- und Strauchschnitt ist noch
bis zum 18. Oktober 2014
in der Zeit von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
möglich.
Das Wohl der Allgemeinheit darf nicht beeinträchtigt werden und
es dürfen keine erheblichen Belästigungen der Nachbarschaft
eintreten.
Generelle Brennverbote gelten in unserem Verwaltungsbereich
für die Stadt Bad Sulza einschl. Bergsulza und im OT Sonnendorf.
Gottesdienste
10:00 Uhr
Sa 25.10.
14:00 Uhr
So 26.10.
09:00 Uhr
10:00 Uhr
Fr 31.10.
10:00 Uhr
So 02.11.
10:00 Uhr
14:00 Uhr
Auerstedt
Gottesdienst zum Gedenken an die Schlacht
1806
Bad Sulza, Gottesdienst
Bergsulza, Kirmesgottesdienst
Reisdorf, Gottesdienst
Bad Sulza, Gottesdienst
Bad Sulza-Sophienklinik, “Hammerschlag”
Andacht zum Reformationsfest
Bad Sulza,
Gottesdienst mit Einführung von Pfarrer M. Uhlig
Auerstedt
Hubertusmesse mit den Jagdhornbläsern IlmtalSaaleplatte
Fr 07.11.
19:00 Uhr
Bad Sulza
Eröffnungsmusik der Bad Sulzaer Musiktage
Sa 08.11.
18:00 Uhr
Gebstedt, Kirmesgottesdienst
So 09.11.
10:00 Uhr
Bad Sulza, Gottesdienst
Mo 10.11.
17:00 Uhr
Bad Sulza, Martinstag
REGENBOGENTREFF 5. und 6. Klasse
Do 23.10. und Do 30.10., 16 - 18:00 Uhr Sophienklinik
CHRISTENLEHRE REISDORF
Mi 22.10. , 16 - 17:00 Uhr Pfarrhaus Reisdorf
KONFITREFF 7. und 8. Klassen Bad Sulza und Niedertrebra
Sa 01.11. , 10 - 16:00 Uhr, Pfarrhaus Bad Sulza
Konfiseminar „Zivilcourage“ mit Geocaching
JUNGE GEMEINDE
Do 23.10. und Do 06.11. , 18:30 Uhr Pfarrhaus Bad Sulza
MARTINSTAG
Am Montag, dem 10.11.2013 treffen wir uns zum traditionellen
Martinsumzug um 17 Uhr an der Sophienklinik. Mit ihren Laternen werden die Kinder den Weg durch den Kurpark bis zur Stadtkirche erleuchten. Dort wird das Martinsspiel aufgeführt. Danach
werden die Martinshörnchen ausgegeben, die die Kinder miteinander teilen.
Veranstaltungen
im Kirchengemeindeverband Niedertrebra
Pastorin Schlenker
Dorfstr. 51, 99518 Niedertrebra
pfarramt-niedertrebra@web.de
036461-20672 Fax 86433
Gottesdienste
So 19.10.
13:30 Uhr
Eberstedt, Gottesdienst
14:30 Uhr
Flurstedt, Gottesdienst
Sa 25.10.
15:00 Uhr
Niedertrebra
Gottesdienst mit Taufe von Franz Pabst
Do 31.10.
10:00 Uhr
Sophie Bad Sulza “Hammerschlag” Andacht zum
Reformationsfest
So 02.11.
09:00 Uhr
Obertrebra, Kirmesgottesdienst
10:00 Uhr
Bad Sulza
Gottesdienst - Verabschiedung von Pastorin
Schlenker aus der Vakanz und Einführung von
Pfarrer Uhlig
14:00 Uhr
Auerstedt, Hubertusmesse
So 09.11.
10:00 Uhr
Apolda am Rathaus
Totengedenken zur Pogromnacht
ANDACHT IM SENIORENHEIM
Do 16.10. um 15:00 - Andacht zum Erntedankfest - herzliche Einladung!
Bad Sulza
-9-
GEMEINDEKAFFEE
Mi, 29.10.
15:00 Uhr Obertrebra
Mi, 05.11.
15:00 Uhr Niedertrebra
Mi, 12.11.
15:00 Uhr Wickerstedt
REGENBOGENTREFF 5. und 6. Klasse
Do 23.10. und Do 30.10. 16-18:00 Kurklinik Sophie Bad Sulza
KONFI-TREFF 7. und 8. Klassen Niedertrebra und Bad Sulza
Sa 01.11., 10 - 16:00 Uhr Pfarrhaus Bad Sulza: Konfiseminar
„Zivilcourage“ mit Geocaching
GEMEINDEABEND - „Botschaften, die ins Leben fallen“ Texte aus dem Neuen Testament
Mo 20.10. und Di 21.10. von 19:30 - 21:00 im Pfarrhaus Wickerstedt mit Gemeindepädagogin Ilona Giese
REFORMATIONSFEST mit Ehrenamtlichenehrung
Fr 31.10.2014, 19:00, Pfarrwohnung - Pastorin Schlenker lädt
alle ein, die sich ehrenamtlich im Kirchspiel engagieren; Puppentheater mit Henning Hacke/Weimar
LEBENDIGER ADVENTSKALENDER in Wickerstedt
Den soll es dies Jahr wieder in Wickerstedt geben - siehe Anzeige!
Stadt Bad Sulza
Geburtstagsglückwünsche
Wir gratulieren unseren Jubilaren recht herzlich zum Geburtstag
und wünschen für das neue Lebensjahr beste Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
am 16.10.
am 16.10.
am 17.10.
am 17.10.
am 17.10.
am 18.10.
am 18.10.
am 18.10.
am 20.10.
am 21.10.
am 21.10.
am 21.10.
am 21.10.
am 22.10.
am 22.10.
am 23.10.
am 23.10.
am 24.10.
am 24.10.
am 24.10.
am 25.10.
am 25.10.
am 25.10.
am 25.10.
am 25.10.
am 26.10.
am 26.10.
am 26.10.
am 27.10.
am 27.10.
am 28.10.
am 29.10.
am 29.10.
am 29.10.
am 29.10.
am 30.10.
am 30.10.
am 01.11.
am 01.11.
am 02.11.
am 02.11.
am 03.11.
am 03.11.
am 04.11.
am 04.11.
am 04.11.
am 04.11.
Frau Marianne Enders
Frau Dagmar Markwardt
Frau Marianne Holle
Frau Ilona Kubik
Herrn Heinz-Walter Stötzer
Frau Ingrid Godau
Herrn Wilfried Mendler
Frau Erna Orlowski
Frau Petra Schnellert
Frau Eva-Maria Heunemann
Frau Ilse Knappe
Frau Adelheid Kopf
Herrn Kurt Kühn
Herrn Adolf Liehm
Herrn Jürgen Mendler
Frau Marianne Meyer
Frau Barbara Rothe
Frau Ursula Holfeld
Herrn Franz Reichl
Herrn Heinz Weidermann
Frau Helga Eichelkamp
Frau Walburga Hamann
Frau Siegrun Meyer
Herrn Wolf-Dieter Schirm
Herrn Horst Ullrich
Frau Melsene Hirschberg
Frau Margot Kammin
Herrn Kurt Roselt
Frau Marianne Kallenberg
Frau Heidi Plotka
Frau Ursula Strecke
Herrn Udo Hecht
Frau Barbara Ihn
Herrn Gerd Legner
Frau Jutta Thill
Frau Angelika Hagemeister
Herrn Dr. Eberhard Ziegenbalg
Frau Liese Lotte Schellenberg
Frau Sonja Zeugner
Frau Ilse Heinecke
Herrn Peter Solga
Frau Ingeburg Scheer
Frau Gudrun Senf
Frau Jutta Alber
Frau Gerda Becker
Frau Ingrid Ben Tanfous
Frau Eva Opitz
zum 65. Geburtstag
zum 67. Geburtstag
zum 91. Geburtstag
zum 67. Geburtstag
zum 65. Geburtstag
zum 87. Geburtstag
zum 67. Geburtstag
zum 72. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 65. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 85. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 72. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 90. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 85. Geburtstag
zum 74. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 91. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 72. Geburtstag
zum 67. Geburtstag
zum 84. Geburtstag
zum 92. Geburtstag
zum 72. Geburtstag
zum 66. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
zum 66. Geburtstag
zum 70. Geburtstag
zum 65. Geburtstag
zum 72. Geburtstag
zum 66. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 83. Geburtstag
zum 84. Geburtstag
zum 91. Geburtstag
zum 66. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 65. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
am 04.11.
am 05.11.
am 05.11.
am 05.11.
am 07.11.
am 08.11.
am 08.11.
am 09.11.
am 09.11.
am 10.11.
am 10.11.
am 11.11.
am 11.11.
am 11.11.
am 11.11.
Nr. 11/2014
Herrn Manfred Thill
Frau Waltraud Carnot
Herrn Eberhard Eisenbach
Herrn Uwe Priebusch
Herrn Horst Kietz
Frau Helga Kietz
Herrn Günther Schrul
Frau Karin Arndt
Frau Eva Tausche
Frau Johanna Güldner
Herrn Gerd Müller
Herrn Peter Barenkau
Herrn Roland John
Frau Ursula Luckas
Herrn Manfred Sturm
zum 73. Geburtstag
zum 68. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 74. Geburtstag
zum 74. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
zum 84. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 80. Geburtstag
zum 83. Geburtstag
zum 67. Geburtstag
zum 79. Geburtstag
zum 92. Geburtstag
zum 72. Geburtstag
Johannes Hertwig
Bürgermeister
Vor 25 Jahren…
Geschehnisse um die politischen Wende
1989/1990 in Bad Sulza
Vor fünfundzwanzig Jahren, am 09. Oktober 1989, gingen in Leipzig in einer eindrucksvollen Massendemonstration über 70.000
Bürger für die Durchsetzung freiheitlicher Rechte und gegen das
bestehende diktatorische Herrschaftssystem auf die Straße.
Der finale Teil des Untergangs der DDR wurde eingeläutet.
Von den politischen Geschehnissen in dieser bewegten Zeit wurde auch das gesellschaftliche Leben in unserer Stadt erfasst, sei
es durch die Mitbürger, die als „Botschaftsflüchtlinge“ ihr persönliches Freiheitsrecht erstritten oder durch die, die ihren Drang
nach Freiheit und freier Meinungsäußerung bereits mit menschenverachtender Freiheitsberaubung in den Gefängnissen der
DDR bezahlten.
Die gesellschaftspolitischen Ereignisse in Bad Sulza, die den
Untergang der DDR und den Prozess bis zur Wiedervereinigung
Deutschlands begleiteten, wurden anhand von Protokollen versucht, aufzuarbeiten und wiederzugeben. Neben den mir von
Amts wegen zugänglichen Materialien unseres Stadtarchivs,
danke ich für die vielen Erinnerungen unserer Mitbürger …
In diesem, wie auch in den Folgeausgaben unseres Amtsblattes,
wird an dieser Stelle unter der Überschrift „Vor 25 Jahren … Geschehnisse um die politischen Wende 1989/1990 in Bad Sulza“
an die bewegten Ereignisse in der Wendezeit gedacht.
Nicht den Anspruch auf Vollständigkeit erhebend, zeigt die Auflistung der Geschehnisse, dass für uns als Bad Sulzaer Einigkeit,
Recht und Freiheit hohe, schützenswerte Güter sind.
Hans-Joachim Kübek
Amtsleiter
Vor 25 Jahren …
Geschehnisse um die politischen Wende 1989/1990 in
Bad Sulza
21.08.1989
Die politischen Unruhen in der gesamten DDR erfassen auch
Bad Sulza.
Der 1953 in Falkenstein/Vogtland geborene und in Weimar lebende Architekt Kurt-Werner Schulz wird beim Versuch, die
ungarische Grenze nach Österreich zu überschreiten, vor den
Augen seiner aus Bad Sulza stammenden Lebensgefährtin Gundula Schafitel und dem sechsjährigen Kind erschossen.
Er ist das letzte Opfer des „Eisernen Vorhangs“ in Europa.
26.10.1989
Im Kurheim Sophie findet eine Bürgerversammlung statt. Mit
einer von Diakon Eckart Behr geleiteten Diskussionsrunde versuchen Bad Sulzaer Bürger die Bevölkerung unserer Stadt für
Veränderungen zu gewinnen.
Es werden neue Bürgerbewegungen vorgestellt und zahlreiche
Unterstützungsunterschriften für das Neue Forum und auf ein
Freilassungsgesuch für den inhaftierten Bad Sulzaer Bürger
Thomas Bauchspieß geleistet.
Bad Sulza
- 10 -
02.11.1989
Fürbitten in der von Pfarrer Reimann zur Verfügung gestellten
Stadtkirche mit 470 Besuchern unter dem Motto „Alle Knospen
springen auf“. In seiner Begrüßungsansprache wendet sich Diakon Eckart Behr direkt an die anwesenden Mitarbeiter der
Staatssicherheit und fordert sie auf „ruhig alles aufzuschreiben“.
Allen anderen ruft er zu, nicht mehr zu resignieren, keine Angst
mehr zu haben und für Veränderungen einzustehen.
In den Folgetagen finden verschiedene Bürgeraktionen gegen
die Lärm- und Umweltverschmutzung des damaligen VEB Mineralstoffwerk Bad Sulza und für die Öffnung bzw. Perspektive der
Krähenhütte und der Sonnenburg statt.
09.11.1989
Mauerfall und Öffnung der Grenze zur BRD.
Eine Sonderausstellung
zur Energiegeschichte der Stadt
An die Anfänge der Gasversorgung und die Energiegeschichte
der Stadt erinnert die Thüringer Energie AG in Zusammenarbeit
mit der Stadt Bad Sulza in einer Sonder-Ausstellung vom 27.
Oktober bis zum 28. November 2014 im Zusammenhang mit
dem 950-jährigen Jubiläum der Marktrechtsverleihung im Rathaus der Stadt, Markt 1.
Die Ausstellung „110 Jahre Gas in Bad Sulza“ nutzt dieses einmalige Jubiläum, um selten oder noch nie gezeigte Fotos, historische Unterlagen und Ausstellungsstücke zur Gas- und Energiegeschichte, wie Haushaltsgeräte, Beleuchtung, Zähler und
Arbeitsmittel, zu präsentieren. Aus Dokumenten und Berichten
wird zudem eine umfangreiche Broschüre erstellt.
Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Rathauses
am Montag, Donnerstag und Freitag 9 - 12 Uhr, am Dienstag 14
- 16 Uhr sowie am Donnerstag 14 - 18 Uhr zu besichtigen. Der
Eintritt ist frei.
Die Ausstellungseröffnung findet am Montag, 27. Oktober
2014, um 16 Uhr statt.
Zur Geschichte: Aus Anlass der Inbetriebnahme des Gaswerkes
fand am 26. Oktober 1904 eine Festveranstaltung statt. Nach
Platzmusik auf dem Markt und einer Ansprache des Werkserbauers Jerratsch ergriff der damalige Bürgermeister Rudolf
Gröschner den mit Blumen geschmückten „Anzündestock“ und
entzündete die Laternen des Marktkandelabers zum Zeichen
der Übernahme der öffentlichen Beleuchtung. Im Jahr 1907
wechselte das Gaswerk seinen Besitzer. Nun hatte die Allgemeine Gas-Actien-Gesellschaft zu Magdeburg (Agag) das Sagen.
Diese richtete auch 1919 auf Wunsch der Stadtverwaltung den
Anschluss an das Stromnetz des Überlandwerkes der Grafschaft
Camburg zur Versorgung mit elektrischem Strom ein. Das um die
Stromsparte erweiterte Unternehmen firmierte nun unter „Lichtund Kraftwerke Bad Sulza i. Thür.“ Strom gab es allerdings schon
seit Beginn des Jahrhunderts in einigen Bereichen Bad Sulzas,
wie dem Kurpark oder um den Bahnhof. Der Strom wurde u.a.
in der Stadt- und in der Dorfmühle erzeugt. Mit dem Anschluss
von Bad Kösen, Schulpforta und Altenburg (heute: der Naumburger Ortsteil Almrich) ab 1926 wurde aus dem lokalen Unternehmen ein kleines Überlandwerk. Nach dem 2. Weltkrieg ging
das Eigentum in „Volkseigentum“ über. Nach der Gründung der
DDR-Bezirke wechselte die Zuständigkeit für das Bad Sulzaer
Gasnetz nach Halle. Für das Stromnetz waren wie auch für die
Strom- und die Gasabrechnung Weimar bzw. Erfurt zuständig.
Erst nach der politischen „Wende“ kam das Gasnetz von Bad
Sulza wieder zurück in thüringische Zuständigkeit. 1993 war die
Erdgasumstellung in der Stadt abgeschlossen. Strom- und Gasnetz von Bad Sulza wurden nun schrittweise und umfassend modernisiert. Die Störanfälligkeit der Netze konnte deutlich gesenkt
werden. Nicht umsonst haben die Thüringer Energie AG und ihre
Vorgängerunternehmen seit der „Wende“ rund 4,5 Milliarden
Euro in die Sicherheit und Stabilität ihrer Netzanlagen in Thüringen investiert. Die Gas- und Stromnetze von Bad Sulza sind
heute in das etwa 40.000 Kilometer lange Strom- und Gasnetz
des Unternehmens sicher und zuverlässig eingebunden.
Matthias Wenzel
Thüringer Energie AG
Nr. 11/2014
Mitteilungen der Kurgesellschaft Heilbad
Bad Sulza mbH
Veranstaltungen
Samstag, 18.10.14
Thüringer Weingut Bad Sulza, OT Sonnendorf
18.00 Uhr
Herbstweinprobe
Empfang mit einem Glas Federweißer und einem
Stück Zwiebelkuchen,
Führung durch die Weinkellerei und den Holzfasskeller,
ausführliche Erläuterungen vom Kellermeister
zu Ablauf der Weinlese und alles was Sie über
Weinbereitung wissen wollen,
Kürbiscremesuppe, Zwiebelkuchen, Winzerbrot
und fünf exzellente Weine zur Probe
nur im Kartenvorverkauf 37,00 EUR
Telefon 036461-20 600, Fax 036461-20 861, Mail:
info@thueringer-wein.de
Sophienklinik, Sophienstr. 25
19.00 Uhr
„Sicher mobil - Programm für Verkehrsteilnehmer“
Verkehrsschulung der Deutschen Verkehrswacht
e.V
Sonntag, 19.10.14
Klinikzentrum, Eingang Rezeption
09.00 bzw. „Sonnenburg und Lanitztal 09.20 Uhr
Erinnerungen an die Schlacht bei Jena und Auerstedt“
Thüringer Weintor
Wanderung mit Eva-Maria Jung,
Dauer: ca. 2 Std. (Veranstalter: Kur-GmbH)
Freitag, 24.10.14
Thüringer Weingut Zahn, Kaatschen
17.00 Uhr
Herbstgenuss zur Traubenreife
Pünktlich zur Weinlese besticht der Herbst durch
kulinarische und farbliche Genüsse. Genießen Sie ein delikates 3-Gang-Herbstmenü
bei dem Kürbis, heimische Pilze und unser Wein
die Hauptrollen spielen. Erfahren Sie Menü
begleitend die neusten Geschichten aus dem
Weinberg und dem Weinkeller.
Kosten: 39,00 Euro inkl. Federweißer-Empfang,
Weinbergwanderung, Menü & Weinprobe
Samstag, 25.10.14
Kurpark-Wasserrad
10.00 Uhr
„Besichtigung der historischen salinetechnischen
Anlagen“
Dauer: ca. 2,5 Std. /Kosten: 3,00 bzw. 4,00 EUR
Leitung: Uta Homes
(Veranstalter: Kur-GmbH)
25./26.10.14
Toskana Therme
11.00 Uhr
“Sweat Lodge mit Tom Bluewolf “
Preis: 100,00 EUR pro Person
(Veranstalter:
Toskanaworld GmbH)
Sonntag, 26.10.14
Toskana Therme
15.00 Uhr
„Einmal eine Nixe sein“ - das Märchenprogramm
für Kinder
Zur fantastischen Nixentraumzeit begrüßen wir
alle Kinder aus Nah und Fern, die Lust haben, sich in die geheimnisvolle Unterwasserwelt entführen zu lassen. Im Märchenkreis erfahren
die Jungen und Mädchen etwas über die zauberische Welt der Wasserwesen, ehe sie sich mit
„waschechten“ Kostümen und Requisiten selbst
in Nixen verwandeln. Wer möchte, erhält eine
nixische Bemalung.
Dienstag, 28.10.14
Sophienklinik, Sophienstr. 25
19.00 Uhr
„Rund um Bad Sulza“ - DIA-Show mit Herrn Behr
07./09.11.14
13. Liquid Sound Festival
Fließende Sinne - Willkommen zur Gala der Unterwassermusik
Bad Sulza
- 11 -
07. - 15.11.14
23. BADSULZAER MUSIKTAGE
Freitag, 07.11.14
Stadtkirche St. Mauritius
19.00 Uhr
Eröffnungskonzert Konzert zum 180. Geburtstag
von Carl Müllerhartung
Norico Kimura, Sopran/ Hans Christian Martin,
Orgel
Eintritt: 5,00 EUR, ermäßigt: 4,00 EUR (für Kinder
von 8 - 16 Jahren, Schwerbeschädigte und Gäste
mit Kurkarte)
(Veranstalter: Stadt Bad Sulza)
Samstag/Sonntag 08./09.11.14
23. BADSULZAER MUSIKTAGE
ab 10.00 Uhr ÖFFENTLICHE WERTUNGSSPIELE im Jugend Musik - Wettbewerb
Veranstaltungsorte: freier Eintritt
Conference Center Klavier
Sophienklinik Block- bzw. Querflöte
Grundschule Violine und Violincello
Regelschule Akkordeon (nur Samstag)
WFP Bad Sulza e.V. Gitarre (nur Samstag)
(Veranstalter: Stadt Bad Sulza)
Sonntag, 09.11.14
Klinikzentrum, Eingang Rezeption
09.30 bzw. Geführte Wanderung „Sole, Salz & Wein“
09.45 Uhr Kurpark - am Wasserrad
Wanderleiter: Waldfried Graf
Dauer: ca. 2 Std.
(Veranstalter: Kur-GmbH)
Montag, 10.11.14
Sophienklinik, Sophienstr. 25
17.00 Uhr
Lampionumzug zum Martinstag anschl.
Martinsspiel in der Stadtkirche St. Mauritius
Dienstag, 13.11.14
Toskana Therme, Conference Center, Wunderwaldstr. 2a
15.00 Uhr
23. BADSULZAER MUSIKTAGE
Kinderveranstaltung
„Clown Conny und die Flaschenpost“ - Eine Kindermitspielstück mit Musik
Eintritt: 2,00 EUR (Veranstalter: Stadt Bad Sulza)
Samstag, 15.11.14
Toskana Therme, Conference Center, Wunderwaldstr. 2a
15.00 Uhr 23. BAD SULZAER MUSIKTAGE
Konzert der Preisträger und Preisverleihung des
Jugend - Musik - Wettbewerbes
freier Eintritt
Ausstellung im Historischen Inhalatorium
11.10. - 30.10.14
Sonderausstellung „20 Jahre Fürstenstraße der Wettiner“
- Bitte informieren Sie sich auch über weitere Veranstaltungen an den Aushängen in der Stadt und an den Rezeptionen
der Kurkliniken Angebot Ausflugsfahrten:
• Siehe Sonderaushang im Historischen Inhalatorium bzw.
Auskunft über Gästeinformation
Bad Sulza, 06.10.2014
Melanie Bergmann
Geschäftsführerin Kurgesellschaft
Kreisvolkshochschule Weimarer Land
Außenstelle Bad Sulza
Kurpark 2 (Historisches Inhalatorium)
Tel. 036461/82170; 036461/20071
Informationen der Außenstelle Bad Sulza
Nr. 11/2014
Im Herbstsemester möchte ich einen neuen Kurs, Hatha-Yoga
für das fortgeschrittene Alter, anbieten.
Zielgruppe werden für diesen Kurs Teilnehmer in der Altersklasse 60 + sein. Yoga erfreut sich bei Menschen jeden Alters immer
größerer Beliebtheit. Yoga erhält unsere Gesundheit, der Körper
wird
beweglich und der Geist ruhig. Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die aufgrund chronischer
Beschwerden in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind. Mittels
wirkungsvoller Atem-, Entspannungs-und Bewegungstechniken
können sie ihr körperliches & geistiges Wohlbefinden steigern
und bis ins hohe Alter fit bleiben.
Der Kurs wird mittwochs von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr im Kurpark
2 stattfinden und kostet 60,- EUR.
Sollten Sie sich für diesen Kurs entscheiden freue ich mich auf
Ihren Anruf.
Renate Höft
Außenstellenleiterin
Schüler befragen die Einwohner
von Bad Sulza
Die Kommune Bad Sulza nimmt seit 2012 am Thüringer Bildungsmodell „Neue Lernkultur in Kommunen (nelecom)“ teil. Ziel
des Bildungsmodells ist es, kommunale Sozialräume zu Lernlandschaften werden zu lassen, durch die Kinder und Jugendliche gestärkt werden. Eine positive Entwicklung junger Menschen
soll gefördert werden, indem innerhalb einer wertschätzenden
„Lern- und Beziehungskultur“ gerade auch Bildungs- und Erziehungsarbeit miteinander vernetzt werden. Bad Sulza hat sich
neben 31 weiteren Thüringer Kommunen auf den Weg gemacht
und versucht, die Teilhabe der Kinder und Jugendlichen am Gemeinwesen voranzubringen. Eine aktive Rolle nehmen hierbei
vor allem die Grundschule „Am kleinen Weinberg“, das Montessori-Kinderhaus und die Toskana-Regelschule ein.
Im Rahmen von nelecom hat sich die Landgemeinde Bad Sulza
bedarfsorientierte Ziele gesetzt und sich unter anderem vorgenommen, für alle Einwohner eine Übersicht über Bildungsangebote, Einrichtungen und Ansprechpartner zu erstellen. Um
Jugendliche in das Vorhaben einzubinden, stellte der Bürgermeister eine Unterstützungsanfrage an die Regelschule. Diese
beteiligt sich sehr gern und unterstützt das Anliegen mit voller
Kraft.
Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a und 9b der Toskana-Schule Bad Sulza möchten im Rahmen ihrer Projektarbeit
diesen umfangreichen Bildungskatalog erstellen, in dem alle
Freizeit- und Bildungsangebote der Landgemeinde Bad Sulza
verzeichnet sind. Gleichzeitig wollen die Jugendlichen einen
Katalog verfassen, in dem die Interessen der Bevölkerung bezüglich Freizeitgestaltung und Bildung zusammengefasst sind.
Diese Zusammenstellung kann dann in die Planung von Investitionen der Landgemeinde einfließen.
Zu diesem Zweck erstellten die Schüler Fragebögen, mit deren
Hilfe die Einwohner der Landgemeinde zur Nutzung und zum
Interesse an kommunalen Angeboten (z.B. im Bildungs-, Sportund Freizeitbereich) befragt werden. Die Fragebögen werden
derzeit verteilt.
Wir bitten alle Bürger, die von den Schülerinnen und Schüler
einen Fragebogen erhalten, darum, sich kurz Zeit für die Beantwortung zu nehmen und damit den Jugendlichen zu helfen,
Informationen zu gewinnen, um ihre Projektarbeit erfolgreich bearbeiten zu können.
Regelschule Bad Sulza
Stadtverwaltung Bad Sulza
Begleitprogramm nelecom
Sommerferien im Grundschulhort Bad Sulza
Alle Kinder haben sich schon im Voraus auf erlebnisreiche Ferien
mit ihren Erziehern gefreut. Diese hatten sich auch viele Gedanken gemacht, damit keine Langeweile aufkommen konnte.
Pünktlich am ersten Ferientag startet unser Ausflug, der uns eigentlich zum Stausee Escherode führen sollte. Kurz nachdem wir
unterwegs waren, fing es fürchterlich an zu regnen. Aber auch
dieser Ausflug hatte etwas Besonderes. Alle kamen klatschnass
im Hort an. Die Sachen mussten erst einmal trocknen. Trotzdem
waren alle fröhlich.
Bad Sulza
- 12 -
Mit dem Bus fuhren wir zum Natur Erlebnis Garten Fuchsfarm
in Erfurt. Vom Steiger aus ging es durch den Wald. Auf einem
Wagen hatten wir uns genügend zu trinken und Teig für Stockbrot mitgenommen. Am Anfang wurde uns das große Gelände
ausführlich erklärt. Es gab dort einen Barfußpfad, einen schönen
Teich mit Kleinstlebewesen, einen Ökogarten, eine Wetterstation, eine Holzwerkstatt, viele Nistkästen ,ein Bienenhaus, große
Blumenwiesen, Tastpfade und zahlreiche Ausstellungen. Wir
fühlten uns gleich wohl und fanden auf viele Fragen, rund um die
Natur, bei den Betreuern eine Antwort. Später zündeten sie uns
ein Feuer für unser Stockbrot an. Allen hat es gut geschmeckt.
Am Nachmittag ging es dann richtig erholt wieder nach Hause.
Ein erlebnisreicher Ferientag führte uns nach Auerstedt. Am Weidenrutenpalast haben wir mit anderen Kindern im Rahmen eines
Friedensprojekts eine „Himmelsstadt“ gebaut. Sie bestand aus
Weidenruten. Diese wurden von uns geschlagen, angestrichen,
mit Gage bespannt und mit unseren eigenen Friedensbotschaften
versehen. Alle konnten hier ihre Kreativität entfalten. Die fertige
„Himmelsstadt“ sah am Abend fantastisch aus. Es war ganz toll
für uns, aus Naturmaterial so etwas Schönes entstehen zu lassen.
An vielen Tagen konnten wir bei sonnigem Wetter ins Bad gehen.
Darauf haben sich alle schon gefreut. Im Wasser zu schwimmen,
zu spielen und zu toben ist im Sommer das Beste.
Eine Fantasiereise ins Mittelalter erlebten wir in der Jugendherberge.
Der Aufstieg machte uns neugierig. Was wird uns erwarten?
Jeder schlüpfte in ein Mittelaltergewand, welches uns in die Rolle, ihren Stand und Titel im Mittelalter versetzte. Wir zogen dann
in die Burg ein. Beim Buttern und Brot backen, wie in alten Zeiten, hatten wir viel Spaß. Das Ritterturnier mit Armbrust und Bogen schießen war schon recht schwierig. Auch Kerzen konnten
wir herstellen. Zum Abschluss gab es noch eine Schatzsuche.
Alle waren ganz aufgeregt, den Silberschatz zu finden.
Ein Höhepunkt war unser Kegelturnier. Wir ermittelten den „Rattenkönig“ und den besten Kegler. Hierbei haben alle immer sehr
viel Freude. So gingen erlebnisreiche Ferien zu Ende und wir
bedanken uns bei allen, die zum Gelingen beitrugen.
Nun wünschen wir allen Kindern, vor allen unseren Schulanfängern, einen tollen Start ins neue Schuljahr und viel Spaß beim
Lernen.
Das Hortteam
Nr. 11/2014
Kinderfest in Bergsulza
Wie jedes Jahr fand Anfang September wieder unser traditionelles Kinderfest statt.
Bei strahlendem Sonnenschein konnte Clown Bergsulzino die
Kinder mit Luftballonfiguren erfreuen. Zahlreiche Stationen mit
alten Kinderspielen wie Sackhüpfen, Eierlaufen, Büchsenwerfen, der Kletterstange und Glücksrad waren aufgebaut und die
Kinder erhielten kleine Preise. Am Feuer konnte Knüppelkuchen
gebacken werden.
Die kleineren Kids hatten Spaß auf der Hüpfburg und beim
Schminken.
Hauptpreis unserer Tombola war wieder ein kleines Häschen,
welches der Kaninchenverein T112 sponserte und der kleinen
Gewinnerin viel Freude bereitete.
Dorf- u. Heimatverein Bergsulza
Bergsulzaer Kirmesprogramm
Freitag, 24.10.2014
19.30 Uhr
Gemütliches Beisammensein in
der Gaststube mit Federweißen
Zwiebel- und Speckkuchen
Sonnabend, 25.10.2014
14.00 Uhr
Kirmesgottesdienst
anschließ. ab
ca.14.30 Uhr Kaffee und Kuchen im Vereinshaus
ab 20.00 Uhr Tanz mit Collage
ab 19.00 Uhr Gaststube geöffnet
Rost brennt !
Sonntag, 26.10.2014
Kirmesausklang
10.00 Uhr
Frühschoppen
12.30 Uhr
Mittag mit Rouladen, Klößen und Rotkraut
Voranmeldung erbeten bei Frau Frost
unter Tel. 87594 ab 19.00 Uhr bis zum 22.10.2014
Es lädt ein der
Dorf- und Heimatverein Bergsulza e.V.
Bad Sulza
- 13 -
Nr. 11/2014
AWO-Seniorenbegegnungsstätte
Monatsplan Oktober 2014
Donnerstag, 02.10.2014
14.00 Uhr
Seniorentreffen
Montag, 06.10.2014
9/11/13 Uhr Computerunterricht
Dienstag, 07.10.2014
14 Uhr
Powerfrauen
15 Uhr
Joga
Donnerstag, 09.10.2014
9/11 Uhr
Computerunterricht
Montag, 13.10.2014
9/11/13 Uhr Computerunterricht
Dienstag, 14.10.2014
14 Uhr
Powerfrauen
Donnerstag, 16.10.2014
14.00 Uhr
Seniorennachmittag
9/11 Uhr Computerunterricht
Montag, 20.10.2014
9/11/13 Uhr Computerunterricht
Dienstag, 21.10.2014
14.00 Uhr
Powerfrauen
15.00 Uhr
Joga
Donnerstag, 23.10.2014
14.00 Uhr
Fotoschau
9/11 Uhr
Computerunterricht
Montag, 27.10.2014
9/11/13 Uhr Computerunterricht
Dienstag, 28.10.2014
14.00 Uhr
Basteln/Powerfrauen
15.00 Uhr
Joga
Donnerstag, 30.10.2014
14.00 Uhr
Basteln/Senioren
9/11 Uhr
Computerunterricht
Ortschaft Auerstedt
Geburtstagsglückwünsche
Wir gratulieren unseren Jubilaren recht herzlich zum Geburtstag
und wünschen für das neue Lebensjahr beste Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
am 22.10. am 01.11. Frau Anneliese Müller Frau Elka Berger zum 91. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
Dirk Böhme
Ortschaftsbürgermeister
Halloween
Am 30.10.14 ab 18 Uhr wird
es wieder gruslig…
Wo? In der Gemeindehalle
Auerstedt.
Kommt verkleidet mit Euren
Gruselkostümen, bringt Eure
lustigen Kürbisse und Laternen mit und feiert
mit uns.
Der Rost brennt.
Es lädt ein der Feuerwehr Auerstedt e. V.
Monatsplan November 2014
Montag, 03.11.2014
9/11/13 Uhr Computerunterricht
Dienstag, 04.11.2014
14.00 Uhr
Powerfrauen
15.00 Uhr
Joga
Donnerstag, 06.11.2014
14.00 Uhr
Ratespiele
9/11 Uhr
Computerunterricht
Montag, 10.11. 2014
9/11/13 Uhr Computerunterricht
Dienstag, 11.11.2014
14.00 Uhr
Faschingsauftakt
15.00 Uhr
Joga
Donnerstag 13.11.2014
14.00 Uhr
Seniorentreffen / Musik hören
9/11 Uhr Computerunterricht
Montag 17.11.201
9/11/13 Uhr Computerunterricht
Dienstag 18.11.2014
14.00 Uhr Powerfrauen
15.00 Uhr Joga
Donnerstag 20.11.2014
14.00 Uhr Seniorentreffen / Tischspiele
9/11/13 Uhr Computerunterricht
Montag, 24.11.2014.
9/11/13 Uhr Computerunterricht
Dienstag 25.11.2014.
14.00 Uhr Powerfrauen/ Gesellschaftsspiele
15.00 Uhr Joga
Donnerstag 27.11. 2014
14.00 Uhr Seniorentreffen/ Gedächtnistraining
15.00. Uhr Joga
Erntedankfest
Am reich gedeckten Altar feierten wir am letzten Septemberwochende unser Erntedankfest. Viele Gaben wurden von den Kindern wieder eingesammelt
oder persönlich in der Kirche abgegeben. Dafür bedanken wir
uns ganz herzlich bei allen Spendern. Einen Teil der Gaben haben wir wieder versteigert. So kamen 75 Euro zusammen, die für
Brot für die Welt gespendet wurden. Den Rest der Gaben erhielt
die Apoldaer Tafel, die sich auch herzlich bedankte.
Nach dem Gottesdienst gab es noch ein gemütliches Kaffeetrinken. Sicher werden sich einige gewundert haben, dass es zu
Beginn kein Glockengeläut gab. Das hat einen guten Grund. Die
Kirche erhält ein elektrisches Glockengeläut und dazu sind die
Bad Sulza
- 14 -
Vorarbeiten schon erfolgt. Vieleicht kann es zum nächsten Gottesdienst schon in Betreib genommen werden.
Am 01.11.2014 laden wir zum Hubertusgottesdienst um 14.00
recht herzlich ein.
Die nächste Kassierung für Gebühren ist am 22.10.2014 von
16.00 - 17.00 Uhr in der Kirche.
Nr. 11/2014
Auf den Finne-Hängen nördlich Auerstedt sind wertvolle Steppenrasen und orchideenreiche Halbtrockenrasen zu finden. Sie
bieten Lebensraum für viele wärmeliebende Pflanzen- und Tierarten. Besonders hervorzuheben sind hier z. B. das FrühlingsAdonisröschen (Adonis vernalis) und die Gewöhnliche Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris).
Um den Erhalt dieser europaweit bedeutsamen Lebensräume
und Arten zu gewährleisten, soll im Rahmen des EU-LIFE-Projektes der Strauchaufwuchs zurückgedrängt werden. Dazu erfolgt eine umfangreiche Entbuschung. Erste Pflegemaßnahmen
wurden im Februar 2014 durchgeführt. Die Fortsetzung folgt im
Oktober 2014. Darin eingeschlossen ist die Nachpflege der bereits im Februar entbuschten Flächen.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
Das LIFE-Projektteam
LIFE-Projektbüro des TMLFUN
Uhlandstr. 3
99610 Sömmerda
Tel.: 03634 - 359 190 / Fax: 03634 - 359 193
poststelle@steppenrasen.thueringen.de
www.steppenrasen.thueringen.de
Ortschaft Gebstedt
Geburtstagsglückwünsche
Gemeindekirchenrat Auerstedt
Landschaftspflegemaßnahmen im FaunaFlora-Habitat-Gebiet „Finne-Hänge bei
Auerstedt“
durch das EU-LIFE-Projekt „Erhaltung und
Entwicklung der Steppenrasen Thüringens“
Wir gratulieren unseren Jubilaren recht herzlich zum Geburtstag
und wünschen für das neue Lebensjahr beste Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
am 21.10. am 23.10. Herr Martin Thiele Frau Edith Burkhardt zum 84. Geburtstag
zum 71. Geburtstag
Carsten Hüttenrauch
Ortschaftsbürgermeister
uuuuuuuu
Einladung zur Kirmes in Gebstedt
Ablaufplan:
Freitag 7.11.14
21.00 Uhr Disko mit DJ
Sonnabend 8.11.14
09.30 Uhr Ständchen mit Blasmusik
20.00 Uhr Kirmestanz mit der Band “Hunger und Durst”
Sonntag 9.11.14
10.00 Uhr Frühschoppen mit Musik
15.00 Uhr Unterhaltung für Groß und Klein “Kindertanz” mit
Clown Cordula und DJ Volker
Es lädt ein der Heimatverein Gebstedt
Ortschaft Reisdorf
Geburtstagsglückwünsche
Wir gratulieren unseren Jubilaren recht herzlich zum Geburtstag
und wünschen für das neue Lebensjahr beste Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
am 25.10. am 28.10. am 28.10. am 29.10. am 12.11. Frau Karla Schubert Frau Jutta Agthe Herrn Dieter Haas Herrn Walter Baierl Frau Waltraud Denner zum 69. Geburtstag
zum 84. Geburtstag
zum 66. Geburtstag
zum 70. Geburtstag
zum 89. Geburtstag
Dirk Schütze
Ortschaftsbürgermeister
Finne-Hänge nördlich Auerstedt von der Bad Sulzaer Straße
aus (Foto: A. Hohmuth).
qqqqqqqq
Bad Sulza
- 15 -
Nr. 11/2014
Informationen aus Reisdorf
1. Zukunft gestalten - Gemeinschaft erleben
Beginn der Baumaßnahmen am Seenabach
Lange haben die Reisdorfer Einwohner auf die gute Nachricht
gewartet. Nun, nach einigen Sitzungen des alten Gemeinde.-und
Ortschaftsrates sowie des Stadtrates Bad Sulza inklusive wichtiger Beschlüssen zur Finanzierung und Umsetzung des Projektes, beginnt die Baumaßnahme. Im Rahmen der EU Wasserrahmenrichtlinie wird in unserer Ortschaft der Seenabach renaturiert
und rekultiviert und der Bachüberlauf Richtung Futura Agrarhandel erneuert. Mit diesem Projekt realisieren wir das wichtigste
Vorhaben auf der Prioritätenliste, welche bei der Eingemeindung
von den Reisdorfern erstellt und beschlossen wurde. Mit Fördermitteln und der Prämie zur Eingemeindung wird dieses wichtige
Projekt umgesetzt. Die ausführende Firma ist ITS Naumburg.
Wenn alles optimal funktioniert, wird Ende November 2014 das
Bauende erfolgen. Wir wünschen der Realisierung einen guten
Verlauf und einen unfallfreien Bau.
Dirk Schütze
Ortschaftsbürgermeister
Siegerehrung dnach dem Butten rennen (ohne Philip Sode)
Ortschaft Sonnendorf
Geburtstagsglückwünsche
Wir gratulieren unserer Jubilarin recht herzlich zum Geburtstag
und wünschen für das neue Lebensjahr beste Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
am 01.11. Frau Ursula Frömchen zum 83. Geburtstag
Gisela Köhler
Ortschaftsbürgermeisterin
Ortschaft Wickerstedt
Blick auf den alten Bachüberlauf
Geburtstagsglückwünsche
Wir gratulieren unseren Jubilaren recht herzlich zum Geburtstag
und wünschen für das neue Lebensjahr beste Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
am 02.11. Herrn Axel Michel am 09.11. Frau Gisela Kaiser am 09.11. Herrn Günter Reese zum 65. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
Arnfried Hahn
Ortschaftsbürgermeister
Blick Richtung B87
2. Reisdorfer Feuerwehr erfolgreich beim Butten rennen - Traditionen fortführen
„Der Umgang mit Wasser ist für uns doch kein Problem“, so Jens
Herzog, der Wehrführer der Reisdorfer Feuerwehr. Seit Jahren
nehmen die Kameraden der Wehr an dieser Veranstaltung mit
Erfolg teil. Auch in diesem Jahr war es wieder eine Abordnung,
die sich diesen Event nicht entgehen ließen. Mit Geschick,
Schnelligkeit und Zielgenauigkeit wurde im Team gearbeitet.
„Hier liegt der Spaß und der Teamgeist im Vordergrund“, so Herzog weiter. Vielen Dank im Namen der Ortschaft Reisdorf unseren Feuerwehr-Kameraden Thomas Gentzsch, Torsten Förtsch,
Andre Brandt, Jens Herzog, Bodo Sode und Philipp Sode. Ein
Dankeschön an Sandra Rosenkranz für das Foto.
Dirk Schütze
Ortschaftsbürgermeister
Gemeinde Eberstedt
Geburtstagsglückwünsche
Wir gratulieren unseren Jubilaren recht herzlich zum Geburtstag
und wünschen für das neue Lebensjahr beste Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
am 19.10. Frau Heide Hohlbein am 01.11. Herrn Hans Aepfler am 04.11. Herrn Horst Putze Hans-Otto Sulze
Bürgermeister
zum 71. Geburtstag
zum 65. Geburtstag
zum 80. Geburtstag
Bad Sulza
- 16 -
Nr. 11/2014
Entsorgungstermine November 2014
Weihnachtsbaum 2014
Hausmüll Papier Gelbe Säcke Auch in diesem Jahr sucht die Gemeindeverwaltung für die Advents- und Weihnachtszeit wieder einen ca. 3 m hohen Festbaum
(Tannenbaum), welcher zur Freude Aller vor dem Vereinshaus in
Eberstedt aufgestellt wird.
Mögliche Interessenten können sich in der Gemeindeverwaltung
Eberstedt, Dorfstraße 50, Tel. 036461/20614 melden.
28.10. 11.11. 25.11.
23.10. 20.11.
24.10. 07.11. 21.11.
Schadstoffsammlung
Für diesen Herbst findet die Schadstoffsammlung des Landkreises Weimarer Land für unsere Gemeinde Eberstedt am
Dienstag, dem 14. Oktober 2014
in der Zeit von 15:15 - 15:45 Uhr
statt.
Standort des Entsorgungsfahrzeuges ist an den Glascontainern, nähe Kirche.
Entsorgt werden dabei u.a. Haushaltchemiekalien, Altöle, Lacke
und Lasuren, Leuchtstoffröhren, Altmedikamente, Batterien und
Säuren… alles in haushaltsüblichen Abpackungsgrößen.
Das unbeaufsichtigte Abstellen von Schadstoffen an dem Standplatz (etwa schon am Vorabend) ist nicht statthaft und kann als
Ordnungswidrigkeit geahndet werden.
Die Schadstoffe sind in verschlossenen Gefäßen den Mitarbeitern der Entsorgungsfirma persönlich zu übergeben.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger
Der Herbst kündigt sich an. Auch das Ilmtal färbt sich langsam in
ein buntes Farbenkleid.
Die vergangenen Wochen haben witterungsmäßig bei einem
recht schönen Altweibersommer die Arbeiten im Garten, Feld
und Flur beginnen und teilweise schon abschließen lassen.
Ein verregneter Sommer im Juli und August hat den Bauern und
Gärtner unserer Region eine durchschnittliche Ernte beschert.
Ebenfalls wurden die Vorbereitungsarbeiten für die kommende
Vegetationsperiode wie Aussaat, Winterfurche u.s.w. getätigt.
Mit den Herbstferien vom 06. Oktober bis 18. Oktober und dem
Ende der Sommerzeit gehört die 3. Jahreszeit schon bald der
Vergangenheit an. Ich möchte deshalb darauf hinweisen, dass
besonders jetzt die Verpflichtung der Grundstückseigentümer
zur Straßenreinigung wahrgenommen wird.
Aus kirchlicher Sicht gab es mit dem Tag des offenen Denkmals
und dem Erntedankgottesdienst die Höhepunkte dieses Herbstes.
Ich wünsche uns allen noch einen günstigen Witterungsverlauf
und Frohes Schaffen in Beruf, Haus, Hof, Garten und Schule.
Ihr Bürgermeister
Hans-Otto Sulze
Danke an Wahlhelfer
Die Gemeinde Eberstedt dankt den fleißigen Wahlhelferinnen für die Vorbereitung und Durchführung der Landtagswahl
2014.
Gemeinde Großheringen
Geburtstagsglückwünsche
Wir gratulieren unseren Jubilaren recht herzlich zum Geburtstag
und wünschen für das neue Lebensjahr beste Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
am 19.10. am 20.10. am 24.10. am 29.10. am 04.11. am 08.11. am 09.11. am 10.11. Frau Gabriele Oberreich Frau Christine Kunze Frau Helga Gimpel Frau Karin Roth Herrn Günther Schimming Herrn Burkhard Walther Frau Helga Schröder Frau Marianne Kuritz zum 65. Geburtstag
zum 65. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 76. Geburtstag
zum 86. Geburtstag
zum 65. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 83. Geburtstag
Jens Baumbach
Bürgermeister
Jede Menge fleißige Hände
beim Apfelmosten
Der bunte Herbst ist da und wie versprochen konnten die Kinder
unseres Kindergartens traditionell miterleben, wie aus den herrlichen roten Äpfeln leckerer Apfelsaft entsteht. Alle Kinder versammelten sich im Gemeindehof um das Geschehen zu bestaunen
und fleißig mitzuhelfen.
Ende der Sommerzeit
Am 26. Oktober 2014 endet die diesjährige Sommerzeit mit
dem Zurückdrehen der Uhr um 1 Stunde.
Bad Sulza
- 17 -
Nr. 11/2014
Gemeinde Großheringen
Die Äpfel wurden von den fleißigen Helfern der Gemeinde in unseren Obstgärten eingesammelt, außerdem haben die Kinder
mit Ihren Eltern und im Kindergarten Äpfel gesammelt. Insgesamt wurde aus 300 kg Äpfeln leckerer Apfelsaft gepresst. Das
Ergebnis waren 200 Liter Apfelsaft, damit ist die Versorgung mit
Apfelsaft für den Kindergarten in den nächsten Monaten gesichert.
Gemeinde Großheringen
15. Thüringer Weinbergfest in Kaatschen
Am 30.08. und 31.08.2014 war unser Weindorf Kaatschen wieder Ausflugsziel vieler Mitbürger, Gäste und Weinfreunde. Das
15. Thüringer Weinbergsfest erwies sich in bewährter Weise als
regionales Event. Die erst kürzlich gekrönte Thüringer Weinprinzessin Carolin I. eröffnete das Fest feierlich, durch die Öffnung
einer Sektflasche mit dem Säbel. Begleitet wurde das ganze vom
Männerchor Winzerla 1810 e.V. Anschließend erweiterte Carolin
traditionell die Reihe der Weinreben der Weinmajestäten direkt
am Festzelt.
Neben der Modenschau mit StrickArt Bad Sulza, Weintanz und
geführten Schlauchboottouren mit Berrotours, entlang der Saale
ergänzte die gute Gastronomie das Angebot für die Gäste. Der
Kinderspielplatz, die Hüpfburg, der Streichelzoo und das Eselreiten fand bei den kleinen Gästen großen Anklang.
Entlang der Dorfstraße begrüßten der „Winzerhof Gussek“, das
„Thüringer Weingut Zahn“, der „Eselhof“ und viele Verkaufsstände mit Thüringer Produkten die Gäste herzlich.
Auch am Sonntag wurde wieder ein umfangreiches Programm
geboten. Neben Wanderungen durch die Weinberge, volkstümlicher Musik und Vorführungen von Tanzgruppen der Region gingen insgesamt 8 Mannschaften mit vollem Einsatz beim traditionellen Buttenrennen an den Start. Dabei konnten sich sowohl bei
den Herren, als auch bei den Damen die Freiwillige Feuerwehr
Großheringen den Pokal sichern. Ein weiterer erster Platz wurde
an die Jugendfeuerwehr Großheringen vergeben. Die Besucher
waren begeistert und warten mit Freude auf die nächste Auflage
im kommenden Jahr.
HERBST - im Kindergarten
Passend zur Jahreszeit Herbst haben wir, die Kinder der
Schlumpfengruppe, ein neues Thema gestartet:
Alles rund um OBST und GEMÜSE. Wir haben viele verschiedene Sorten mit ihren Eigenschaften und Farben kennengelernt,
nach Merkmalen sortiert, leckere Sachen wie Waffeln, Apfelgelee und Obstsalat zubereitet und auch Apfelsaft selbst hergestellt. Wir haben mit den gebastelten Obst und Gemüse unser
Zimmer neu dekoriert, viele Bücher und Spiele wie „Lotti Karotti“,
„Obst Mau Mau“ und „Obstgarten“ gespielt. Beim Sport haben
wir mit unserem Schwungtuch und den bunten Pappdeckeln lustige Spiele gemacht. Zum Abschluss haben wir mit einem Apfeldruck schöne Karten und Bilder gestaltet. Passend zum Herbst
waren wir auch wieder bei Gisela Becker. Im Minimarkt haben
wir die Fenster geschmückt und ihre neu gepflasterte Terrasse
bewundert.
Kindergarten Großheringen
Bitte besuchen Sie uns im Internet unter:
www.grossheringen.de
Bad Sulza
- 18 -
Gemeinde Ködderitzsch
Nr. 11/2014
Gemeinde Obertrebra
Geburtstagsglückwünsche
Geburtstagsglückwünsche
Wir gratulieren unseren Jubilaren recht herzlich zum Geburtstag
und wünschen für das neue Lebensjahr beste Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
Wir gratulieren unserer Jubilarin recht herzlich zum Geburtstag
und wünschen für das neue Lebensjahr beste Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
am 07.11. Frau Helga Weißbarth
zum 73. Geburtstag
am 21.10.
am 07.11.
am 08.11.
Dieter Feldrappe
Bürgermeister
Frau Heike Stadler
Herrn Walter Stadler
Frau Anita Franke
zum 68. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
zum 69. Geburtstag
Almut Burkhardt
Bürgermeisterin
News aus der Jugendfeuerwehr Obertrebra
Gemeinde Niedertrebra
Zum Fest der Diamantenen Hochzeit,
die das
Ehepaar Manfred und Edith Schmidt
am 23. Oktober 2014 feiert, gratulieren wir auf das Herzlichste und wünschen beste Gesundheit, persönliches
Wohlergehen und noch viele gemeinsame Jahre.
Jörg Geyer
Bürgermeister
Geburtstagsglückwünsche
Wir gratulieren unseren Jubilaren recht herzlich zum Geburtstag
und wünschen für das neue Lebensjahr beste Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
am 18.10.
am 20.10.
am 25.10.
am 26.10.
am 28.10.
am 29.10.
am 03.11.
am 05.11.
am 10.11.
Frau Gertrud Mollin
Herrn Werner Gläser
Frau Dora Wölfel
Frau Rosa Koch
Frau Ursula Gläser
Herrn Siegfried Gernhardt
Herrn Werner Biazeck
Frau Gisela Engeter
Herrn Peter Hilpert
OT Darnstedt
am 05.11. Herr Volker Petri
Jörg Geyer
Bürgermeister
zum 84. Geburtstag
zum 80. Geburtstag
zum 95. Geburtstag
zum 87. Geburtstag
zum 80. Geburtstag
zum 67. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 67. Geburtstag
zum 75. Geburtstag
zum 69. Geburtstag
Lange wurde es schon besprochen und geplant, die Mitglieder
der Obertrebraer Jugendfeuerwehr sollten einheitliche T-Shirts
erhalten. Hierzu hatte die Gemeinde Obertrebra finanzielle Unterstützung zugesagt. Am Freitag, dem 26.09.2014 war es dann
endlich soweit, die T-Shirts wurden offiziell übergeben. Es war
eine Versammlung angesetzt, und die jungen Mitglieder blickten
schon gespannt auf den großen Karton, der auf dem Tisch stand.
Darin befanden sich die lang ersehnten T-Shirts in Blau. Hinten
aufgedruckt steht das Logo der Feuerwehr und drumherum
„Freiwillige Jugendfeuerwehr Obertrebra“. Als kleines Extra stehen vorn die Namen der Mitglieder drauf, so dass es zu keinen
Verwechslungen kommen kann. Zum Anziehen musste man die
Jugendlichen gar nicht erst auffordern, das ging ruck zuck. Und
so standen dann auch alle gleich für ein Foto bereit.
Darja Barth
Obertrebraer Burschenverein
Bad Sulza
- 19 -
Herbstfeuer in Obertrebra
Am 02.10.2014 war es wieder so weit, einen Abend vor dem
Tag der Deutschen Einheit wurde das traditionelle Herbstfeuer
in Obertrebra angezündet. An diesem Tag waren Gäste aus Nah
und Fern geladen. Ab 18:00 Uhr brannte der Rost und die Verpflegung war gesichert. Hinter dem Tresen bedienten die jungen
Mitglieder des Obertrebraer Burschenvereins e.V. die Gäste. Das
herbstlich warme Sonnenwetter lockte auch dieses Jahr zahlreiche Gäste an. Zunächst aber waren kaum Kinder zu sehen,
und man befürchtete schon nur mit einigen zum Fackelumzug
zu starten. Doch ein kurzer Aufruf in Richtung Spielplatz ließ alle
Kinder erscheinen, und das waren nicht wenige. So wurden die
Fackeln und Laternen entzündet und der Umzug durch Obertrebra konnte starten. Diesen Umzug sicherte die Freiwillige Feuerwehr Obertrebra ab. Nach dem Umzug gab es dann natürlich
auch wieder Stockbrote, welche am Feuer gebacken wurden.
Weiterhin war die Obertrebraer Kegelbahn geöffnet, und man
versuchte „Alle Neune“ zu schaffen.
Hiermit sei noch einmal allen fleißigen Helferlein ein herzlicher
Dank ausgesprochen.
Nr. 11/2014
Einladung
zum Drachenfest
Am Sonntag, dem 19.10.2014, findet
zum 9. Mal das Drachenfest in
Obertrebra ab 15:00 Uhr am
Bahnwärterhäuschen statt.
Für Speis und Trank ist gesorgt.
Es lädt ein der Obertrebraer
Burschenverein e.V.
Gemeinde Rannstedt
Geburtstagsglückwünsche
Wir gratulieren unseren Jubilaren recht herzlich zum Geburtstag
und wünschen für das neue Lebensjahr beste Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
am 26.10.
am 27.10.
Frau Marlies Volk
Frau Käte Knabe
zum 73. Geburtstag
zum 73. Geburtstag
Horst Krocker
Bürgermeister
Gemeinde Schmiedehausen
Geburtstagsglückwünsche
Wir gratulieren unseren Jubilaren recht herzlich zum Geburtstag
und wünschen für das neue Lebensjahr beste Gesundheit und
persönliches Wohlergehen.
am 21.10.
am 22.10.
am 28.10.
am 30.10.
am 01.11.
am 02.11.
am 05.11.
am 10.11.
am 10.11.
am 12.11.
Darja Barth
Obertrebraer Burschenverein
Kirmestanz
Am Samstag, dem 01. November 2014,
lädt der Obertrebraer Burschenverein e.V. zum Kirmestanz auf
die Äppelkammer ein.
Beginn ist um 20:30 Uhr.
Es spielt die Band „ad libitum“.
Herrn Günther Ratzmann
Frau Marianne Bernhardt
Herrn Klaus Dennstedt
Herrn Gunther Weser
Frau Ursula Beyer
Herrn Frank Heyme
Herrn Wolfgang Wölfel
Herrn Hartmut Fleischhauer
Herrn Lothar Simon
Frau Sigrid Kern
OT Lachstedt
am 24.10. Herr Claus Urlau
zum 74. Geburtstag
zum 66. Geburtstag
zum 78. Geburtstag
zum 65. Geburtstag
zum 88. Geburtstag
zum 74. Geburtstag
zum 66. Geburtstag
zum 67. Geburtstag
zum 66. Geburtstag
zum 77. Geburtstag
zum 67. Geburtstag
Bernd Otterstein
Bürgermeister
Herzliche Einladung zum Gottesdienst
am Sonntag, dem 2. November 2014,
um 10.30 Uhr mit Herrn Hasselmann und Frau Zische-Engelstädter in Schmiedehausen
Bad Sulza
Besuchen Sie uns im Internet unter
www.bad-sulza.de
Impressum
Amtsblatt der Landgemeinde und erfüllenden Gemeinde Stadt Bad Sulza
mit den Ortsteilen Auerstedt, Flurstedt, Gebstedt, Neustedt,
Reisdorf, Sonnendorf und Wickerstedt und der Gemeinden
Eberstedt, Großheringen, Ködderitzsch, Niedertrebra, Obertrebra, Rannstedt und Schmiedehausen
Verlag und Druck: Verlag + Druck Linus Wittich KG, In den Folgen 43,
98704 Langewiesen, info@wittich-langewiesen.de, www.wittich.de
Tel. 0 36 77 / 20 50 -0, Fax 0 36 77 / 20 50 -21
Verlagsleiter: Mirko Reise
Herausgeber: Stadt Bad Sulza (Landgemeinde) als erfüllende Gemeinde
gemeinsam mit den Gemeinden Eberstedt, Großheringen, Ködderitzsch,
Niedertrebra, Obertrebra, Rannstedt und Schmiedehausen
Verantwortlich für amtlichen und nichtamtlichen Teil:
Herr Bürgermeister Johannes Hertwig
99518 Bad Sulza, Markt 1, Tel.: (03 64 61) 2 41-0, Fax: (03 64 61) 2 41-12
Erscheinungsweise: in der Regel monatlich, kostenlos an alle Haushaltungen im Verwaltungsbereich: Im Bedarfsfall können Sie Einzelstücke zum Preis von 2,50 € (inkl. Porto
und 7 % MWSt.) beim Verlag bestellen.
Verantwortlich für den Anzeigenteil: David Galandt – Erreichbar unter der Anschrift des
Verlages. Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Vom Verlag gestellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste. Vom Kunden vorgegebene
HKS-Farben bzw. Sonderfarben werden von uns aus 4-c Farben gemischt. Dabei können
Farbabweichungen auftreten, genauso wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit.
Deshalb können wir für eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung.
- 20 -
Nr. 11/2014
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
110
Dateigröße
2 071 KB
Tags
1/--Seiten
melden