close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1.xlsx - Römerliga

EinbettenHerunterladen
Fussballclub Brüttisellen - Dietlikon
gegründet 1948
Postfach 28, 8306 Brüttisellen
www.fcbruettisellen-dietlikon.ch
Spielbericht Ca – Junioren
Samstag, 1. November 2014, 11:30 Uhr
Sportplatz Erlen, Dielsdorf
FC Dielsdorf : FC Brüttisellen-Dietlikon
4:0
(0 : 0)
FC Brüttisellen-Dietlikon:
1 Pascal Widmer, 3 Markus Lussi, 4 Pascal Wutscher, 5 Brian Näf, 6 Sylvain Weibel, 7 Ben Berther,
9 Kyle Tolen, 10 Yannic Plesner, 11 Ramon Plesner, 14 Ivo Oliveira, 15 Nelis Saipi, 16 Elmi Saiti,
17 Max Schläfli
Nicht eingesetzt: Andrej Dimitrijevic (krank), Alexa Jovanovic (verletzt), Abiraam Kanthuruban
(Einsatz Cb), Laurin Stotz (Einsatz Cb), Tristan Tendero (beim Einlaufen verletzt)
Mit dem Sieg vom vergangenen Samstag im Rücken reisten wir etwas zuversichtlicher nach Dielsdorf.
Wobei uns ganz klar war, dass es am heutigen Samstag ziemlich schwierig wird für uns. Herzig war auch
die Reaktion des Schiedsrichters bei der Passkontrolle. Er meinte, dass die „Grössenverhältnisse“ heute
ziemlich ungerecht verteilt seien. Aber wir versuchten uns durch den Grössenunterschied nicht beirren
zu lassen.
Und um es vorweg zu nehmen, die FCB’ler machten es an diesem Samstag einmal mehr sehr gut.
Obwohl die physische Überlegenheit der Dielsdorfer nicht übersehbar war, konnten wir zu Beginn sehr
gut dagegenhalten. Mit grosser Leidenschaft, Kampfbereitschaft und auch mit Passkombinationen
konnten wir in der 1. Halbzeit dem Heimteam Paroli bieten. Obwohl sich das Spiel relativ ausgeglichen
gestaltete, hatte man irgendwie immer das Gefühl, dass die Dielsdorfer näher am ersten Tor standen.
Die grösste Chance der ersten Halbzeit hatten aber dennoch wir. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde
Sylvain steil lanciert. Alleinstehend vor dem Torhüter hatte er den Ball knapp über die Latte gezirkelt.
Somit ging es mit dem Leistungsgerechten 0:0 zur Pause.
Die erste Halbzeit hatte doch Spuren bei den FCB’ler hinterlassen. Wenn die Gegenspieler gefühlte 40
cm grösser sind und auch mehr Kampfgewicht auf die Matte bringen, dann zehrt dies an der Substanz.
Umso stolzer war ich auf die Jungs, dass sie das Spiel lange so ausgeglichen gestalten konnten. Unser
Ziel war es, so lange wie möglich kein Gegentreffer zu kassieren.
Leider konnten wir in der zweiten Halbzeit nicht mehr gleich entgegenhalten. In der 45. und 46.
Spielminute und in der 75. sowie in der 78. Spielminute mussten wir zweimal ein Doppelpack innert
kurzer Zeit hinnehmen. Das Schlussresultat von 4:0 klingt etwas brutal. Aber die jungen FCB’ler haben
einmal mehr ein grossartiges Kämpferherz bewiesen. Lange konnten sie mit dem starken Gegner
mithalten. Deshalb ein grosses Lob an die FCB’ler. Vor allem auch an unseren Torhüter Pascal, welcher
sich mehrmals mit seinen Paraden auszeichnen konnte.
Nun geht es am kommenden Samstag, den 8. November 2014 um 15:00 Uhr zu Hause zur Finalissima
gegen den FC Oberwinterthur um den Klassenerhalt.
Patrick Plesner
Trainer Ca
offizieller Ausrüster des FC Brüttisellen-Dietlikon
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
12
Dateigröße
173 KB
Tags
1/--Seiten
melden