close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ganzseitiges Foto

EinbettenHerunterladen
Flurneuordnung
Sie erreichen uns
Aufgabenschwerpunkt ist die Verbesserung der
Produktions- und Arbeitsbedingungen in der Land- und
Forstwirtschaft durch Zusammenlegung des zersplitterten, unwirtschaftlich geformten Grundbesitzes sowie
eine sinnvolle Erschließung der Feldflur. Ebenso
wichtig ist die sozialverträgliche Flächenaufbringung
für Infrastrukturprojekte im ländlichen Raum. Weitere
Aufgaben sind die Förderung der Dorfentwicklung als
Mittel zur Verbesserung der Lebensbedingungen im
ländlichen Raum, die Durchführung von Maßnahmen
zum Wasser-, Boden-, Klima- und Hochwasserschutz
sowie die Förderung von Maßnahmen zur Erholungsvorsorge und zur Erhaltung von Kleindenkmälern. Eine
große Bedeutung hat die Durchführung von Maßnahmen der Landschaftspflege, auch zur Erhaltung,
Pflege und Wiederherstellung der gewachsenen Kulturlandschaft unter Berücksichtigung tierökologischer
Belange.
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 08.00 bis 12.00 Uhr
Mo. bis Do. 13.00 bis 16.00 Uhr
Vermessung
Hausanschrift:
Bismarckstraße 110
72072 Tübingen
und nach
Vereinbarung
Postanschrift:
Postfach 1929
72009 Tübingen
Abteilung 42
Vermessung und
Flurneuordnung
Email:
Telefon:
vermessung@kreis-tuebingen.de
07071/207-4210
Fax: 07071/207-4299
Flurneuordnung
Das Sachgebiet Flurneuordnung ist in die gemeinsame
Flurneuordnungsstelle der Landkreise
Reutlingen / Tübingen / Zollernalb integriert.
Flurneuordnungsstelle
Reutlingen / Tübingen / Zollernalb
Schulstraße 16
72764 Reutlingen
Aktuelle Flurneuordnungsverfahren:
Starzach (Höhengemeinden),
Mötzingen/Rottenburg-Baisingen (L 1361)
Rottenburg-Bieringen/Obernau (Neckartalweg)
Rottenburg-Baisingen (Süd)
Ihre Ansprechpartner:
Christian Kutterer
Telefon 07121/480-3080
Ira Clus
Telefon 07121/480-3081
Nutzungstausch
Der freiwillige Nutzungstausch ist ein schnelles
Verfahren zur Behebung einer begrenzten Besitzzersplitterung auf der Basis eines Pachttauschs.
Email:
Telefon:
Flurneuordnung@kreis-tuebingen.de
07121/480-3110
Fax: 07121/480-1837
Daten und Fakten
Die Abteilung Vermessung und Flurneuordnung
bearbeitet als untere Vermessungsbehörde für alle
Gemeinden des Landkreises, mit Ausnahme der Stadt
Tübingen, das Liegenschaftskataster.
Anzahl Flurstücke
ca. 199.000
Anzahl Gebäude
ca. 84 200
Gemarkungen
49
Fläche
ca. 411 km²
Als untere Flurbereinigungsbehörde ist die Abteilung für
die Durchführung der Flurneuordnungsverfahren im
gesamten Landkreis zuständig.
Vorwort
Liegenschaftskataster
Liegenschaftsvermessungen
Sehr geehrte Damen und Herren,
vor mehr als 190 Jahren begannen unsere „Altvorderen“, zu denen auch Professor Bohnenberger von
der Uni Tübingen zählte, mit der Dokumentation der
Liegenschaften im ehemaligen Königreich Württemberg. Daher begann die landesweite Aufnahme aller
Flurstücke hier in den damaligen Oberämtern Tübingen
und Rottenburg.
Bis heute ist das Liegenschaftskataster für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen unverzichtbarer
Bestandteil der staatlichen Daseinsvorsorge, unabhängig von der jeweiligen Organisationsform. Auch
heute ist das Liegenschaftskataster, zusammen mit
dem Grundbuch, zuvorderst ein gesetzlich geregeltes
Instrument zur Gewährleistung des Eigentums im Sinne
von Art. 14 des Grundgesetzes. Das Vermessungsrecht
wird von den Bundesländern geregelt. In BadenWürttemberg gilt das Vermessungsgesetz vom
1. Juli 2004.
Auch die Flurneuordnung hat - beginnend mit den
sogenannten Feldbereinigungen - eine sehr lange
Tradition. Die Durchführung der Flurneuordnungsverfahren ist heute bundesrechtlich im Flurbereinigungsgesetz vom 18.06.1997 geregelt.
Mit Wirkung vom 01.01.05 wurde das frühere Vermessungsamt wie auch ein Teil des ehemaligen Amts für
Flurneuordnung und Landentwicklung in das Landratsamt integriert und in der Abteilung 42 zusammengefasst. Unsere staatlichen Aufgaben blieben weitgehend unverändert. Der Bereich Vermessung ist in
Tübingen in der Bismarckstraße 110 untergebracht, der
Bereich Flurneuordnung, als Teil der Flurneuordnungsstelle Reutlingen/ Tübingen/ Zollernalb ist seit Januar
2009 in Reutlingen in der Schulstraße 16 untergebracht. Hier beraten wir Sie gerne – wie Sie es von
uns gewohnt sind – kompetent und zuverlässig.
Das Liegenschaftskataster ist der einzige flächendeckende und vollständige Nachweis über die gesamte
Bodenfläche. Es dient zur Sicherung des Grundeigentums und ist Grundlage für einen geordneten
Grundstücksverkehr.
Grenzfeststellung
Bei der Grenzfeststellung werden bereits festgelegte
Grenzpunkte anhand der Daten des Liegenschaftskatasters überprüft oder neu abgemarkt.
Gebäudeeinmessung
Alle Gebäude müssen nach ihrer Fertigstellung eingemessen und in das Liegenschaftskataster übernommen
werden, die Kosten sind von den Eigentümern zu
tragen.
Ihre Ansprechpartner :
Rainer Engelfried
Telefon 207-4229
Bodelshausen, Dettenhausen, Dußlingen, Gomaringen,
Kirchentellinsfurt, Kusterdingen, Mössingen, Nehren
und Ofterdingen
Andreas Kaupp
Telefon 207-4241
Ammerbuch, Hirrlingen, Neustetten, Rottenburg und
Starzach
Dipl.-Ing. Erich Barth
Abteilungsleiter
Stand: Oktober 2014
Bereits bei der Landesvermessung von Württemberg
ab 1818 wurden die Grundlagen für das heutige
Liegenschaftskataster geschaffen:
Primärkataster
Urkarte
Heute werden alle wichtigen Daten digital geführt:
Katastervermessungen
Vermessungen zur Festlegung neuer Grenzen von
Grundstücken, die sich im Privatbesitz befinden,
werden auf Antrag von öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren durchgeführt. Eine Liste der öffentlich
bestellten Vermessungsingenieure finden Sie unter der
Rubrik „Partner, Adressen und Links“ der Homepage
www.lgl-bw.de.
Die Ergebnisse der Liegenschaftsvermessungen
werden in einem Fortführungsnachweis zusammengefasst. Auf der Grundlage dieses Fortführungsnachweises können die Änderungen auch im Grundbuch
vollzogen werden.
Baulandumlegungen
digitale Liegenschaftskarte
Flurstücksinformationen
Zweck der Umlegung ist es, bebaute oder unbebaute
Grundstücke durch Umlegung neu zu ordnen, so dass
entsprechend den planerischen Vorgaben nach Lage,
Form und Größe zweckmäßig gestaltete Grundstücke
entstehen.
Lageplan und Ingenieurvermessungen
Ihre Ansprechpartner für die Erteilung von Auskünften
und Auszügen aus dem Liegenschaftskataster:
Friederike Matthes
Telefon 207-4248
Maria Cikos
Telefon 207-4266
Bauvermessungen, einschließlich der Fertigung von
Lageplänen zum Baugesuch, sowie Ingenieurvermessungen können von uns durchgeführt werden.
Ihr Ansprechpartner:
Rainer Riehle
Telefon 207-4256
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
473 KB
Tags
1/--Seiten
melden