close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aus der Redaktion

EinbettenHerunterladen
Rechtsanwaltskanzlei
Dr. Buß & Coll.
Dr. jur. Annette Buß
Tätigkeitsschwerpunkt
- Erbrecht
- Familienrecht
- Erstellung von
Patientenverfügungen
Marienborner Str. 104 • 57074 Siegen • www.dr-buss.de
$ 0271 / 3 13 06 61 • ! 0271 / 3 13 06 62
I8 : 7 ( 4 ( 9 4 ( M ! Q ' ( ; ( !
%((&!'&)"$#
.95(6( L(64!DL!(64( M==6?
16=N!5 #!Q'4 J#9(9 ;(! =QQ(9
M==6768;Q(:(9%
G!4 '(54 5!4L(9)(9 5+#K9(9
M==6(9 O!()(6 4=9L(9@
5+#O!::(9 39) '(!(69>
P68;(69 5!( 5!+# (!9
H(;(95$('F#Q L36F+R>
" #&!%!$
2!( 'F6 0!( 6!+#4!$( E39)
D9=9L!(QQ !94(6(55=94(B
M==6?P6$T9L39$ (6#=Q?
4(9 0!( ;(! 395>
C!($(Q(!546=-( & &"<"U 0!($(9
/(Q> <*", ? U S< S& S*
OOO>#==6?76=N!5>(3
Siegener Arthrose- und
Gelenktag 2015
4. Arzt-Patienten-Seminar
Mit Vorträgen zu
folgenden Themen:
Krumme und instabile Beine
Prophylaxe und Arthrose
Schmerzende Fingergelenke –
Arthrose häufiger als man denkt
Zu viel Gewicht lässt die Gelenke
knirschen – Was kann ich tun?
Prophylaxe und Behandlungsoptionen von Gelenkleiden
Leitung & Moderation:
Dr. med. Alois Franz und Dr. med. Patrick Löhr
St. Marien-Krankenhaus Siegen/Gelenkzentrum Südwestfalen
in Zusammenarbeit mit dem Orthopädenzirkel Siegen
Samstag, 14. März 2015, 9.30 Uhr
Apollo-Theater, Siegen
Der Eintritt ist frei.
Partner in Sachen Weiterbildung
753
VHS-Kurse
im Kreisgebiet von Februar bis
Juli 2015
12 Kurse
Englisch für Ältere
Vom Einsteigerkurs bis zu Fortgeschrittenen
6
Computerkurse für Ältere
Einsteigerkurse und Surfen mit Rückenwind
Siegen-W ittgenstein
Unsere Volkshochschule
in Bad Berleburg, Bad Laasphe, Burbach, Erndtebrück, Freudenberg,
Hilchenbach, Kreuztal, Netphen, Neunkirchen und Wilnsdorf
Infos unter Tel. 02 71-3 33 15 19 | Fax 02 71-3 33 29 15 19 | www.siegen-wittgenstein.de/vhs
233
Gesundheitskurse
Yoga, Meditation, Autogenes Training, Qigong,
Feldenkrais, Rückenschule
Kultur erleben und mit allen Sinnen genießen – Hilchenbach bietet dazu viele Gelegenheiten.
In einer Zeit, in der von den Menschen immer größere Flexibilität und Leistungsfähigkeit verlangt wird, bietet ein erstklassiges Kulturangebot
einen wertvollen Ausgleich für Geist und Seele. Theater, Konzerte und Kabarett vermitteln Kunst als ganz persönliches Erlebnis.
12. März
26. März
chtsder KanzIm Auftrag ettabend Ein Sommerna peares
es
ar
ak
ab
K
Sh
n
leri
traum
Solga. In
f die Bühne
mit Simone beit mit
Komödie au
ar
zwei Darit
en
Zusamm
gebracht m
Sänger,
stellungsbem
h
ic
ne
ei
le
:
G
rn
le
en
d
stel
henund
ilc
H
en
n
ist
te
an
g
Pi
ra
auft
einem
al.
zt
eu
Kr
el
d
üg
bach un
einem Fl
23. April
mödie von
Kun st Ko eine
,
za
Re
a
in
Yasm
des Theaters
Produktion
Potsdam
Poetenpack nst“,
Ku
über „wahre
ug“ oder
Ze
s
se
tlo
er
„w
“.
rie
ne
ta
la
„Schar
.
28. April
n
und Shirinya
Duo – Malov he Kammererlic
Reihe „Meist
iden Buschmusik“. Die be n sich mit
be
ha
r
n
preisträge
Darbietunge
n
se
rö
ou
av
br
en
ig
es
hi
m
erfolgreich de entiert.
äs
Publikum pr
.
Gebrüder Busch-Theater, Bernhard-Weiss-Platz 6, Hilchenbach-Dahlbruch
Karten erhältlich im Bürgerbüro Hilchenbach, Tel. 02733/288-134, Gebrüder-Busch-Kreis, Tel. 02733/53350
Weitere Infos und Buchungsmöglichkeiten: www.gebrueder-busch-kreis.de und www.proticket.de
Inhaltsübersicht
NachrichteN aus der regioN
! die Via adriNa
heilquelleN iN tschechieN
läNder der ZukuNft
6
16
21
22
für sie eNtdeckt
frühliNgsgedichte
! Was glaubeN sie deNN?!
eiNe ode aN das bett
24
27
28
26
haNdgestrickt
! JaVaNische gamelaNmusik
über das leseN
karussell der gefühle
27
30
32
33
haspelkNechte
! pi mal daumeN
„heideblume “ erika d ietrich
34
38
40
41
Vorgestellt
!flieg – flieg - flieg iN die soNNe
held des tages
WeNN alex kam
42
der kaufhof
! muNdart VoN gerda greis
kuNterbuNte beaNela
eiN aNfaNg VoN etWas
49
50
52
54
der kommeNtar
lebeN uNd WohNeN
! aus dem seNioreNbeirat
gedächtNistraiNiNg
55
56
61
62
sicheres „plastikgeld“
soZiale arbeit förderN / kaffeespeNde
!VeraNstaltuNgshiNWeise
der siNgleblues
64
65
71
75
!leserbriefe
das lebeN schreibt Viele geschichteN
es fiel uNs auf / lösuNgeN
Zu guter letZt / impressum
76
77
78
78
sie träumeN Vom frühliNg
44
46
48
Aus der Redaktion
Um ein zeitgemäßes Magazin zu erstellen, ist die Handhabung von aktuellen
Computerprogrammen unerlässlich! Für uns bedeutet das, immer wieder Neues
erlernen. In der letzten Schulung, Anfang des Jahres, haben die Kolleginnen und
Kollegen der Bildredaktion ihre Kenntnisse in der professionellen Bildbearbeitung
erweitert. Die Aufmerksamkeit der „Studenten“ und das Projekt „Autorenzeitung
durchblick“ begeisterte den jungen Dozenten Matthias Neuser sehr. Spontan bot
er, studierter Germanist, Japanologe und Kommunikationsdesigner seine Mitarbeit an der neuen Zeitung an. Ihm verdanken wir die Doppelseite (42-43) „Vorgestellt“, in der deutsch lernende alte Menschen aus Okinawa in Japan ihr Interesse
an Deutschland beschreiben. Okinawa ist der Ort mit den ältesten auf unserer Erde
lebenden Menschen.
Darüber hinaus stammt das Titelbild (frei nach Wilhelm Busch!) zu Tessie
Reehs Text „Pi mal Daumen“ aus seiner Feder.
Ihnen nun viel Freude beim Lesen des neuen durchblick.
1/2015 durchblick
Stark fürs Leben!
Unsere Wohn- und Pflegeeinrichtungen möchten mit Ihnen in den
nächsten, aktiven Lebensabschnitt
starten.
Informieren Sie sich über unsere
Einrichtungen
Marienheim, Weidenau
Haus St. Elisabeth, Netphen
Haus St. Raphael, Burbach
Haus St. Klara, Friesenhagen
Haus Mutter Teresa, Niederfischbach
marienkrankenhaus.com
fb.com/marienkrankenhaus.siegen
Tel.: (0271) 231-2106
Ein Unternehmen der
St. Marien-Krankenhaus
Siegen gem. GmbH
5
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 047 KB
Tags
1/--Seiten
melden