close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

JOURNAL TABLES OF CONTENTS

EinbettenHerunterladen
Entgeltordnung
Teil IV – Non Aviation
Titel des Dokuments
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
www.leipzig-halle-airport.de
2
Inhalt
Inhalt
2
Verzeichnis der Änderungen
3
Verzeichnis der Abkürzungen
4
5.1.
5
Entgelte für Serviceleistungen
5.1.1. Konzessionsentgelte für gewerbliche Foto- und Filmaufnahmen auf dem Flughafengelände
5.1.2. Mietsätze für Konferenzräume, Lounge, Counter und Ausrüstung
5.1.3. Flughafenführungen (Entgelte einschl. gesetzl. gültiger MwSt.)
5.2.
5.2.1.
5.2.2.
5.2.3.
5.2.4.
5.2.5.
5.2.6.
5.2.7.
5.2.8.
5.2.9.
5.2.10.
5.2.11.
5.2.12.
5.2.13.
5.2.14.
5.3
5
6
7
Flughafenfeuerwehr
9
Geltungsbereich
Leistungen der Flughafenfeuerwehr
Zusammensetzung der Kostensätze
Berechnung der Personalkosten
Kostensätze für die Gerätebenutzung
Kosten für verbrauchte Materialien
Kosten für die Entsorgung von Rückständen
Erstattungssätze für sonstige Leistungen
Kostenschuldner
Entstehung und Fälligkeit des Kostenersatzanspruches, Gesamtschuldner
Befreiung von der Kostenerstattung
Haftung
Übergangs- und Schlussbestimmungen
Kostensätze Flughafenfeuerwehr
9
9
9
10
10
11
11
11
12
12
13
13
13
14
Flughafensicherheit
22
5.3.1 Ausweise und Berechtigungen
5.3.2 Bewachungs- / Begleitdienste
5.3.3. Schließanlagen
22
23
23
5.4
Technische Dienstleistungen
24
5.5.
Parkplätze
28
5.5.1. Benutzungsordnung für kostenpflichtige Parkplätze / Parkhaus
5.5.2. Parken für Behinderte
5.6.
Informations- und Kommunikationstechnik
28
29
30
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 2 von 41
3
Verzeichnis der Änderungen
Revision
00 / 14
01 / 14
folgende Seiten vernichten
Seite alt
Datum
1 bis 40
01.05.2014
7
01.07.2014
folgende Seiten einfügen
Seite neu
Datum
1 bis 41
01.07.2014
7
01.11.2014
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 3 von 41
4
Verzeichnis der Abkürzungen
BGV
BK
BTF
CEN
ELW
FBO
FLF
FLHG
FSG
GTLF
GW-G
GW-L
HLF
KLAF
kVA
LIM
MA
MTW
MwSt
NSVA
RTW
Stck
StVO
TK
ULF
WLA
Berufsgenossenschaftliche Vorschriften für Sicherheit und Gesundheit
Breitbandkabel
Behindertentransportfahrzeug
Comité Européen Normalisation (Europäisches Komitee für Normung)
Einsatzleitwagen
Flughafenbenutzungsordnung
Flugfeldlöschfahrzeug
Flughafen Leipzig/Halle GmbH
Flughafen Service Gesellschaft mbH
Großtanklöschfahrzeug
Gerätewagen - Gefahrgut
Gerätewagen - Logistik
Hilfeleistungslöschfahrzeug
Kleinalarmfahrzeug
Kilo-Volt-Ampere
Line Interface Modul
Mitarbeiter
Mannschaftstransportwagen
Mehrwertsteuer
Notstromversorgungsaggregat
Rettungswagen
Stück
Straßenverkehrsordnung
Telekommunikation
Universallöschfahrzeug
Wechselladerbasisfahrzeug
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 4 von 41
5
5.
Sonstige Flughafendienste
5.1.
Entgelte für Serviceleistungen
5.1.1.
Konzessionsentgelte für gewerbliche Foto- und Filmaufnahmen auf dem Flughafengelände
Kennz.
Art der Leistung
Berechnungseinheit
Entgelt
EUR
Fotoaufnahmen
301
Grundentgelt inkl. Aufnahmezeit bis zu 1 Std.
302
für jede weitere angef. Stunde Aufnahmezeit
342
Koordination, Organisation und Verwaltung
je Vorgang
je angef. Std.
je Vorgang
50,00
50,00
50,00
Spielfilm / Fernsehfilm / Dokumentar-Werbefilm
303
Grundentgelt inkl. Aufnahmezeit bis zu 1 Std.
304
für jede weitere angef. Stunde Aufnahmezeit
343
Koordination, Organisation und Verwaltung
je Vorgang
je angef. Std.
je Vorgang
500,00
200,00
100,00
Frei von Konzessionsentgelten sind aktuelle Berichte und Reportagen. Werden im Rahmen der Aufnahmen zusätzliche Leistungen beansprucht, so erfolgt hierfür eine gesonderte Berechnung.
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 5 von 41
6
5.1.2.
Kennz.
Mietsätze für Konferenzräume, Lounge, Counter und Ausrüstung
Art der Leistung
Entgelt
EUR
Berechnungseinheit
Terminal B, große Konferenzräume 1 oder 2 (je 70 m²), Schulungsräume (Sicherheitsbereich)
Zentral-Terminal, IL-18-Veranstaltungsraum (ca. 50m²)
310
Miete (einschl. gesetzl. MwSt.)
je Tag
311
Miete (einschl. gesetzl. MwSt.)
bis zu 2 Std.
312
Miete (einschl. gesetzl. MwSt.)
jede weitere Std.
180,00
58,00
25,00
Terminal B, kleine Beratungsräume 3, 4 oder 5 (13 m², 14 m², 15 m²)
316
Miete (einschl. gesetzl. MwSt.)
je Tag
317
Miete (einschl. gesetzl. MwSt.)
bis zu 2 Std.
318
Miete (einschl. gesetzl. MwSt.)
jede weitere Std.
115,00
42,00
16,00
Terminal A, Konferenzraum (ca. 200 m²), separater Sanitär- und Küchenbereich
328
Miete (einschl. gesetzl. MwSt.)
je Tag
360,00
Die Mindestmietdauer für die Konferenz- und Beratungsräume beträgt 2 Stunden. Für den Fall einer über den
normalen Gebrauch der Mietsache hinausgehenden Verschmutzung der Räumlichkeiten wird ein einmaliger
Reinigungszuschlag von EUR 30,00 erhoben.
Nutzungsentgelte für technische Ausstattung
331
Projektionstechnik inkl. Leinwand
336
Kopierer mit Papier (einschl. gesetzl. MwSt.)
337
Telefax Inland (einschl. gesetzl. MwSt.)
338
Telefax Inland (einschl. gesetzl. MwSt.)
339
Telefax Ausland (einschl. gesetzl. MwSt.)
340
Telefax Ausland (einschl. gesetzl. MwSt.)
Nutzungsentgelte Counter und Lounge
300
Check-In-Counter
Wechselcounter Terminal B
352
(Raum 0.127 zu 9,1 m²)
Wechselcounter Terminal B
350
(Raum 0.127 zu 9,1 m²)
je angef. 24 Std.
je Kopie
erste Seite
jede weitere Seite
erste Seite
jede weitere Seite
31,00
0,11
1,55
0,52
2,10
0,52
je angef. Std.
12,60
erste Std.
36,00
jede weitere Std.
4,50
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 6 von 41
7
Nutzung VIP-Lounge (inkl. Kaffee und alkoholfreier Getränke)
353
VIP ankommend
354
VIP abreisend
355
Begleitperson
je Person
je Person
je Person
125,00
100,00
20,00
Nutzung Airport-Lounge (Entgelte einschließl. gesetzl. gültiger MwSt.)
319
Loungebenutzung
je Person
14,00
Garderobenservice (Entgelte einschließl. gesetzl. gültiger MwSt.)
356
Aufbewahrung 1 Kleidungsstück
Aufbewahrung 1 Kleidungsstück
357
und 1 Paar Schuhe
Aufbewahrung von sicherheitsrelevanten
358
Gegenständen (Messer, etc.)
Sonstiges (Entgelte einschließl. gesetzlich gültiger MwSt.)
309
Nachsenden von Fundsachen (inkl. Versand)
Auslandssendungen und sperrige Verpackungen
309a
(zzgl. Porto)
Gepäckschließfach, Gepäckaufbewahrung,
319
Sperrgepäck
Aufbewahrung von Wertgegenständen (Briefumschlä320
ge, Autoschlüssel, u. ä.)
321
Ausleihe Starthilfegerät
5.1.3.
je angef. 24 Std.
0,50
je angef. 24 Std.
0,80
je angef. 24 Std.
0,50
je Vorgang
15,00
je Vorgang
3,00
je angef. 24 Std.
3,00
je angef. 24 Std.
2,00
je Vorgang
5,00
Flughafenführungen (Entgelte einschl. gesetzl. gültiger MwSt.)
Entgelt
EUR
Die nachfolgend aufgeführten Leistungen werden namens und auf Rechnung der Flughafenservice
Gesellschaft mbH (FSG) erbracht.
Für die erforderliche Sicherheitskontrolle wird eine Liste aller Teilnehmer mit Angabe der Namen, Vornamen,
Geburtsdaten und der Wohnanschriften benötigt. Diese ist am Veranstaltungstag mitzubringen.
Alle Besucher ab 16 Jahre, die an einer Flughafenführung teilnehmen wollen, müssen einen gültigen Personalausweis mit sich führen.
Kennz.
Art der Leistung
Berechnungseinheit
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 7 von 41
8
Airport-Tour
für Einzelpersonen und Gruppen (15 – max. 31 Personen) im Flughafenbus
376
Kinder bis 14 Jahre
je Teilnehmer
377
Erwachsene
je Teilnehmer
für Gruppen mit Nutzung des eigenem Busses (Gruppenstärke: mindestens 15 Personen)
378
Kinder bis 14 Jahre
je Teilnehmer
379
Erwachsene
je Teilnehmer
Schüler-Tour (exkl. für Kindergartengruppen und Schulklassen buchbar)
für Gruppen (15 – max. 31 Personen) im Flughafenbus
375
Führung Einzelpreis
je Teilnehmer
für Gruppen mit Nutzung des eigenen Reisebusses (Gruppenstärke: mindestens 20 Personen)
374
Führung Einzelpreis
je Teilnehmer
Nacht-Tour
für Einzelpersonen und Gruppen (15 – max. 31 Personen) im Flughafenbus
384
Führung Einzelpreis, mit Bordmenü
je Teilnehmer
383
Führung Einzelpreis, ohne Bordmenü
je Teilnehmer
für Kleingruppen im Flughafen-Minibus bis max. 8 Personen
382
Führung mit Bordmenü
pauschal
381
Führung ohne Bordmenü
pauschal
für Gruppen mit Nutzung des eigenen Busses (Gruppenstärke: mindestens 15 Personen)
386
Führung Einzelpreis, mit Bordmenü
je Teilnehmer
385
Führung Einzelpreis, ohne Bordmenü
je Teilnehmer
6,00
9,00
7,00
7,00
3,50
3,50
35,80
24,90
270,00
190,00
31,80
20,90
Feuerwehr-Tour
393
Kinder bis 14 Jahre
394
Erwachsene
je Teilnehmer
je Teilnehmer
6,00
9,00
Orientierungstour
A0398
Führung Einzelpreis
je Teilnehmer
12,00
IL-18 Tour
A0397
Führung Einzelpreis
je Teilnehmer
12,50
Ferientour
A0396
Führung Einzelpreis
je Teilnehmer
6,50
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 8 von 41
9
5.2.
Flughafenfeuerwehr
Regelungen zum Kostenersatz für Leistungen der Flughafenfeuerwehr.
5.2.1.
Geltungsbereich
5.2.1.1.
Die folgenden Regelungen zum Kostenersatz gelten für alle Leistungen der Flughafenfeuerwehr.
5.2.1.2.
Die Leistungen der Flughafenfeuerwehr sind, soweit keine Ausnahme vorliegt, kostenpflichtig und der Flughafen
Leipzig/Halle GmbH (nachfolgend „Flughafen“ genannt) nach Maßgabe dieser Regelungen zu erstatten.
5.2.2.
Leistungen der Flughafenfeuerwehr
Neben den in Punkt 5.2.14. dieser Regelungen festgesetzten Leistungen zählen auch das Ausrücken der Flughafenfeuerwehr bei böswilliger Alarmierung, das Ausrücken bei Fehlalarmierungen (blinde Alarmierungen) durch
private Feuermeldeanlagen oder die Benutzung der öffentlichen Fernmeldeleitungswege durch die Betreiber
privater Brandmeldeanlagen im Bereich des Flughafengeländes.
5.2.3.
Zusammensetzung der Kostensätze
5.2.3.1.
Die Kostensätze setzen sich zusammen aus den:

Personalkosten für die eingesetzten Angehörigen der Flughafenfeuerwehr,

Erschwerniszuschlägen nach Maßgabe der Rechtsvorschriften,

Stundensätzen für die Nutzung von Fahrzeugen der Flughafenfeuerwehr als Transportraum für Mannschaften, Geräte und Zubehör,

Sätzen für die Gerätebenutzung,

Kosten für verbrauchte Materialien,

Kosten für die Entsorgung von Rückständen,

Kosten für sonstige Leistungen der Feuerwehr
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 9 von 41
10
5.2.3.2.
In die Kostenrechnung wird nur der Bestand an Kräften und Mitteln der Flughafenfeuerwehr aufgenommen, der
zur Lösung der Einsatzaufgabe erforderlich war. Die Kostenrechnung weist den einzelnen Kostensatz dem Grunde und der Höhe nach aus.
5.2.3.3.
In Abweichung vom Grundsatz des Punktes 5.2.3.2. wird in den Fällen der böswilligen bzw. der blinden Alarmierung der gemäß Ausrückordnung vorgesehene Bestand an Kräften und Mitteln der Flughafenfeuerwehr in Rechnung gestellt. In diesen Fällen sind die einzusetzenden Fahrzeuge der Flughafenfeuerwehr Transportraum im
Sinne des Punktes 5.2.3.1.
5.2.4.
Berechnung der Personalkosten
5.2.4.1.
In die Kostenrechnung werden ein Einsatzleiter der Flughafenfeuerwehr und die zur Lösung der spezifischen
Einsatzaufgabe erforderlichen Einsatzkräfte aufgenommen.
5.2.4.2.
Für die Berechnung der Personalkosten und der Gerätekosten sind Stundensätze und Tagessätze vorgesehen.
Dabei werden angef. Stunden auf halbe Stunden aufgerundet. Bei Überschreitung einer halben Stunde wird ein
voller Stundensatz in Rechnung gestellt. Die erste Einsatzstunde beginnt mit der Auslösung der Alarmierung der
Flughafenfeuerwehr. Als Abschluss der Einsatzzeit gilt der Zeitpunkt der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der Kräfte und Mittel der Flughafenfeuerwehr.
5.2.4.3.
Die nach Maßgabe der Rechtsvorschriften zu ermittelnden Erschwerniszulagen sind in die Kostenrechnung aufzunehmen. Diese Zuschläge werden für Einsatzkräfte erhoben, die in Erledigung von Einsatzaufgaben entsprechenden Erschwernissen ausgesetzt sind.
5.2.5.
Kostensätze für die Gerätebenutzung
5.2.5.1.
Die Berechnung der Kosten für die Gerätebenutzung im Rahmen des Einsatzes der Flughafenfeuerwehr erfolgt
unter Beachtung der technischen Beschaffenheit der einzelnen Geräte (Geräteeinsatzzeit).
5.2.5.2.
Die Kostensätze für die Gerätebenutzung sind im Punkt 5.2.14. aufgeführt. Sie enthalten den ggf. erforderlichen
Bedarf an Treib- und Schmierstoffen sowie die Durchschnittswerte für Wartung, Pflege und vorbeugende Instandhaltung und beinhalten bei Fahrzeugen außerdem die für die Bedienung festgesetzte notwendige Anzahl
von Personal.
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 10 von 41
11
5.2.5.3.
Die Entscheidung über den erforderlichen Geräteeinsatz obliegt dem Einsatzleiter der Flughafenfeuerwehr.
5.2.5.4.
Bei Ausleihe von Geräten und Zubehör der Flughafenfeuerwehr werden Stunden- bzw. Tagessätze angewendet.
Jeder angef. Kalendertag gilt als voller Nutzungstag. Treib- und Schmierstoff sowie Energiebedarf gehen zu Lasten desjenigen, der ausleiht.
5.2.6.
Kosten für verbrauchte Materialien
5.2.6.1.
In den Fällen einer Kostenerstattung werden für verbrauchte Materialien, wie z. B. Filtereinsätze, Alkalipatronen,
Trockenlöschpulver, Bindemittel, Wasser u. a., die jeweiligen Selbstkosten zuzüglich eines Verwaltungskostenzuschlages von 10 % berechnet.
5.2.6.2.
Entstehen dem Flughafen durch Inanspruchnahme seiner Feuerwehr besondere Kosten, z. B. Reisekosten, Reparaturkosten, Ersatzbeschaffungskosten bei Unbrauchbarkeit oder Verlust, so sind diese zusätzlich in Rechnung zu
stellen.
5.2.7.
Kosten für die Entsorgung von Rückständen
Die Kosten der Entsorgung von Rückständen sind in den Kosten für verbrauchte Materialien gemäß Punkt 5.2.6.
enthalten, sofern dies im Punkt 5.2.14. nicht anderweitig vermerkt ist.
5.2.8.
Erstattungssätze für sonstige Leistungen
5.2.8.1.
Die Gestellung von Angehörigen der Flughafenfeuerwehr zur Erledigung des Feuersicherheitsdienstes wird nach
Stundensätzen verrechnet. Dem Flughafen obliegt die Entscheidung über die Anzahl der einzusetzenden Dienstkräfte.
5.2.8.2.
Die Erstattungssätze für sonstige Leistungen sind im Punkt 5.2.14. aufgeführt.
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 11 von 41
12
5.2.9.
Kostenschuldner
5.2.9.1.
Eine Kostenersatzpflicht besteht bei schuldhaft verursachten Gefahren oder Schäden, sowie gegen Verursacher
in Fällen der Gefährdungshaftung.
5.2.9.2.
In Fällen des Punktes 5.2.9.1. ist der Ersatz der Kosten nach Maßgabe dieser Regelungen zu verlangen von:

dem Verursacher, wenn dieser die Gefahr oder den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt
hat,

dem Fahrzeughalter, wenn die Gefahr oder der Schaden beim Betrieb von Schienen-, Luft- oder Kraftfahrzeugen entstanden ist,

dem Betreiber, wenn die Gefahr oder der Schaden bei der Beförderung, Lagerung oder Nutzung von
brennbaren Flüssigkeiten oder anderer gefährlicher Stoffe entstanden ist.
5.2.9.3.
Ausreichend für die Begründung des Ersatzes von Aufwendungen für Leistungen der Flughafenfeuerwehr in
Fällen der Gefährdungshaftung ist, dass objektiv gegebene zusätzliche Rechts- bzw. Sorgfaltspflichten zum Zeitpunkt des erforderlichen Einsatzes der Flughafenfeuerwehr nicht eingehalten wurden.
5.2.10.
Entstehung und Fälligkeit des Kostenersatzanspruches, Gesamtschuldner
5.2.10.1.
Der Anspruch des Flughafens auf Kostenersatz entsteht mit

Beendigung der Inanspruchnahme der Flughafenfeuerwehr,

Rückgabe ausgeliehener Geräte und Zubehör der Flughafenfeuerwehr,

Wiederbeschaffung bzw. Rechnungslegung für verbrauchte Materialien,

bei nachweislich eingetretenen besonderen Kosten im Sinne des Punktes 5.2.9.2.,

nach erfolgter Entsorgung von Rückständen.
5.2.10.2.
Die Fälligkeit der Ansprüche richtet sich nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Flughafens.
5.2.10.3.
Mehrere Zahlungspflichtige haften als Gesamtschuldner.
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 12 von 41
13
5.2.11. Befreiung von der Kostenerstattung
5.2.11.1.
Eine Kostenersatzpflicht besteht nicht für Leistungen der Flughafenfeuerwehr im Rahmen der allgemeinen Hilfeleistungspflicht

bei Schadensfeuern (Bränden),

bei öffentlichen Notständen, die durch Naturereignisse, Einstürze, Unglücksfälle und dergleichen verursacht
sind,

bei technischen Hilfeleistungen zur Rettung von Menschen und Tieren aus einer lebensbedrohlichen Lage,

zur Brandverhütung und zum vorbeugenden Brandschutz, ausgenommen dem Feuerwehrsicherheitsdienst,

bei als Ausbildung oder Übung deklarierten Einsätzen der Feuerwehr,
soweit nicht Vorsatz vorliegt.
5.2.11.2.
Die Geltung individualvertraglicher Vereinbarungen bleibt davon unberührt.
5.2.12.
Haftung
5.2.12.1.
Der Flughafen haftet nicht für Personen- und Sachschäden, die durch die Benutzung von zeitweise überlassenen
Fahrzeugen oder Geräten der Flughafenfeuerwehr entstehen. Für Verluste und Schäden an Fahrzeugen und
Geräten ist in diesen Fällen derjenige dem Flughafen gegenüber ersatzpflichtig, dem die Fahrzeuge und Geräte
überlassen worden sind.
5.2.12.2.
Der Flughafen haftet dem Kostenschuldner nicht für Sachbeschädigungen, die sein Personal bei der Ausführung
der kostenpflichtigen Hilfeleistung für erforderlich halten durfte. Sofern nicht eine Sache des Kostenschuldners,
sondern die eines Dritten beschädigt wurde, stellt der Kostenschuldner den Flughafen im Innenverhältnis von
Ersatzansprüchen Dritter frei.
5.2.13.
Übergangs- und Schlussbestimmungen
5.2.13.1.
Sind Ansprüche vor Inkrafttreten dieser Regelungen entstanden und endet die mit Kostenersatzbescheid bekannt
gegebene Zahlungsfrist nach dem Inkrafttreten dieser Regelungen, sind bisher geltende Kostensätze anzuwenden.
5.2.13.2.
Das Absehen von der Erteilung eines Kostenersatzbescheides liegt im Ermessen des Flughafens.
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 13 von 41
14
5.2.13.3.
Der Flughafen ist ermächtigt, die vorstehenden Regelungen zum Kostenersatz, die Kostenerstattungssätze selbst
von Zeit zu Zeit anzupassen und bei neu beschafften Mitteln der Flughafenfeuerwehr die erforderlichen Kostensätze in diese Regelungen aufzunehmen. Die Pflicht zur Veröffentlichung bleibt davon unberührt.
5.2.14.
Kostensätze Flughafenfeuerwehr
Werden die personellen Leistungen unter Nutzung von persönlichen Körperschutzmitteln (WärmestrahlenSchutzanzug und Chemikalien-Schutzanzug) sowie besondere Schmutzarbeiten (z. B. Einsatz zur Verhinderung
von Schäden durch brennbare Flüssigkeiten, Grundwasser oder ätzende Stoffe) erbracht, ist ein Zuschlag von
25% zu berechnen.
5.2.14.1.
Kennziffer
FW101
FW102
FW103
5.2.14.2.
Kennziffer
FW110
FW111
FW112
FW113
FW114
FW115
FW116
FW117
FW118
FW119
FW120
FW121
FW122
FW123
FW124
Personal
Art der Leistung
Mitarbeiter im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst
Feuerwehrmann
(Truppmann, Truppführer, Sicherheitswachen)
Mitarbeiter im gehobenen
feuerwehrtechnischen Dienst
Berechnungseinheit
je angef. 1/2 Std.
Entgelt
EUR
20,00
je angef. 1/2 Std.
18,90
je angef. 1/2 Std.
27,00
Fahrzeuge, inkl. Personal
Art der Leistung
Einsatzleitwagen (ELW)
Großtanklöschfahrzeug (GTLF)
Universallöschfahrzeug (ULF)
Wechselladerbasisfahrzeug (WLA) mit SchlauchContainer
Wechselladerbasisfahrzeug (WLA) mit
MAN-V-Container
Flugfeldlöschfahrzeug (FLF)
Rettungswagen (RTW)
Behindertentransportfahrzeug (BTF)
Logistikfahrzeug (GW-L)
Gerätewagen Gefahrgut (GW-G)
Kleinalarmfahrzeug (KLAF)
Mannschaftstransportwagen (MTW)
Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF-T)
Rettungstreppenfahrzeug (RTF)
Kleintanklöschfahrzeug (KTLF)
Berechnungseinheit
je angef. 1/2 Std.
je angef. 1/2 Std.
je angef. 1/2 Std.
Entgelt
EUR
70,00
100,00
105,00
je angef. 1/2 Std.
100,00
je angef. 1/2 Std.
150,00
je angef. 1/2 Std.
je angef. 1/2 Std.
je angef. 1/2 Std.
je angef. 1/2 Std.
je angef. 1/2 Std.
je angef. 1/2 Std.
je angef. 1/2 Std.
je angef. 1/2 Std.
je angef. 1/2 Std.
je angef. 1/2 Std.
110,00
75,00
70,00
40,00
105,00
35,00
30,00
105,00
100,00
85,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 14 von 41
15
5.2.14.3.
Geräte und Ausrüstungen, ohne Personal (Leih-/Einsatzkosten)*
(* inkl. Übergabe, zuzüglich Einweisung und Installation)
Kennziffer
FW130
FW131
FW132
FW133
FW134
FW135
FW136
FW137
FW138
FW139
FW140
FW141
FW148
5.2.14.4.
Art der Leistung
Tragkraftspritze / Lenzpumpe
„Auer“ Entlüftungs-/ Belüftungsgerät (elektrisch)
Motortrennschleifer
Nass-/Trocken-Sauger
Tauchpumpe
Notstromaggregat mit Zubehör (Kabel, Scheinwerfer)
tragbare Leiter
Großraumlüfter wassergetrieben, ex-geschützt
Hydranten-Auftaugerät
Schnelleinsatzzelt (4m x 4m x 2,8m)
Schlauchbrücke
„Mobs“ Mobile Brandmeldeanlage ohne
Aufschaltung zur Feuerwehr
Messgerät zur Gefahrgutmessung (ABC)
Berechnungseinheit
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
Entgelt
EUR
20,50
50,00
7,50
9,50
9,50
20,50
20,50
60,00
5,00
77,00
5,00
je angef. 24 Std.
20,00
je Einsatz/Messgerät
35,00
Wasserführende Armaturen und Geräte*
*ohne Personalkosten (Leih-/Einsatzkosten)
Kennziffer
FW142
FW143
FW144
FW145
FW146
FW147
Art der Leistung
Berechnungseinheit
Verteiler
Standrohr mit Schlüssel
Strahlrohr
Kübelspritze
sonstige Wasser führende Armaturen
(Übergangsstück)
Druckschlauch (A, B, C)
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
Entgelt
EUR
7,60
7,60
7,00
7,60
je angef. 24 Std.
1,70
je angef. 24 Std.
7,80
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 15 von 41
16
5.2.14.5.
Prüfentgelte für mobile Löscheinrichtungen/Handfeuerlöscher
(brandschutz- und sicherheitstechnische Überprüfung lt. geltender Rechtsvorschriften)
Kennziffer
Art der Leistung
Pulver-Aufladelöscher bis 12 kg
FW160
Handfeuerlöscher bis 2 kg
FW161
Handfeuerlöscher bis 6 kg
FW162
Handfeuerlöscher bis 12 kg
Pulver-Dauerdrucklöscher
FW163
Handfeuerlöscher bis 2 kg, 2-jährig
Handfeuerlöscher bis 2 kg,
FW163/1
Behälterinnenprüfung, 4-jährig
FW164
Handfeuerlöscher bis 6 kg, 2-jährig
Handfeuerlöscher bis 6 kg,
FW164/1
Behälterinnenprüfung, 4-jährig
Berechnungseinheit
je Stck.
je Stck.
je Stck.
6,30
12,60
19,90
je Stck.
6,30
je Stck.
9,50
je Stck.
12,60
je Stck.
18,90
auf
Anfrage
TÜV-Prüfung, 10-jährig
Wasser-Dauerdrucklöscher
FW166
Handfeuerlöscher bis 6 Liter, 2-jährig
Handfeuerlöscher bis 6 Liter,
FW166/1
Behälterinnenprüfung, 4-jährig
FW167
Handfeuerlöscher bis 10 Liter, 2-jährig
Handfeuerlöscher bis 10 Liter,
FW167/1
Behälterinnenprüfung, 4-jährig
je Stck.
6,30
je Stck.
12,60
je Stck.
6,30
je Stck.
12,60
auf
Anfrage
TÜV-Prüfung, 10-jährig
Wasser-Aufladelöscher
FW168
Handfeuerlöscher bis 6 Liter
FW169
Handfeuerlöscher bis 10 Liter
Entgelt
EUR
je Stck.
je Stck.
6,30
6,30
CO2-Handfeuerlöscher
FW170
Handfeuerlöscher bis 2 kg
FW171
Handfeuerlöscher bis 6 kg
TÜV-Prüfung
je Stck.
je Stck.
3,20
6,30
auf Anfrage
Pulver-Einachslöschgerät ab 50 kg
FW172
Prüfung (inkl. Entleerung und Wiederbefüllung)
TÜV-Prüfung
je kg Füllmenge
0,80
auf Anfrage
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 16 von 41
17
Kohlendioxyd-Löschgeräte
Brandschutz- und sicherheitstechnische
FW173
Überprüfung 4-Flaschen-Gerät (Anhänger)
Brandschutz- und sicherheitstechnische
FW173/1
Überprüfung 1-Flaschen-Gerät (Handkarre)
Sonderleistungen, mobile Löscheinrichtungen
FW174
Reinigung von starken Verschmutzungen bis PG 12
FW175
Anbringung von Handfeuerlöschern
FW176
Entsorgung von Löschmittel - Wasser FW177
Entsorgung von Löschmittel - Pulver FW178
Schlauchdruckprüfung
FW179
Prüfung des Einstelldrucks an Sicherheitsventilen
FW180
CO2-Füllung für Handfeuerlöscher
FW181
Füllung von CO2-Patronen bis 400 g
FW182
Ausleihgebühr für 6-kg-Handfeuerlöscher
FW183
Ausleihgebühr für CO2-Vierflaschengerät
FW184
Ausleihgebühr für Pulveranhänger (P210)
je Vorgang
63,00
je Vorgang
18,50
je Stck.
je Stck.
je Liter
je kg
je Stck.
je Stck.
je kg
je Stck.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
1,60
3,20
0,70
0,90
6,30
3,20
1,10
4,60
7,50
10,50
10,50
Zuzüglich zu den vorgenannten Gebühren werden die anfallenden Kosten Dritter (z. B. Hersteller/ Lieferant von
Ersatzteilen) entsprechend dem aktuell gültigen Preis in Rechnung gestellt.
5.2.14.6. Prüfentgelte für stationäre Löscheinrichtungen
Kennziffer
FW190
FW191
FW191/1
Art der Leistung
Wartung und Prüfung von Steigleitungen „Trocken“
Wartung von Wandhydranten nach
DIN 14461 Ruhe- und Fließdruckprüfung
Prüfung formbeständiger Druckschlauch
Berechnungseinheit
je Anlage
Entgelt
EUR
37,80
je Hydrant
9,50
je Stck.
6,30
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 17 von 41
18
5.2.14.7. Wartungs-/ Prüfentgelte für Atemschutztechnik & Schutzausrüstung
Kennziffer
FW200
FW201
FW202
FW202/1
FW203
FW204
FW205
FW206
Art der Leistung
Reinigen, Prüfen, Desinfizieren von
Pressluftatmern (PA)
Reinigen, Prüfen, Desinfizieren
und Trocknen von Atemschutzmasken
Reinigen, Prüfen, Desinfizieren und Trocknen von
Vollschutzanzügen (CSA-Chemie)
Halbjahresüberprüfung entsprechend der
Gebrauchsanweisung des Herstellers
Reinigen, Desinfizieren und Prüfen von
Lungenautomaten
Füllen von Pressluftflaschen bis 300 bar
Mehraufwand bei starker Verschmutzung
sonstige Arbeiten an Atemschutztechnik und
Schutzausrüstungen
Berechnungseinheit
Entgelt
EUR
je Stck.
18,90
je Stck.
12,60
je Stck.
37,80
je Stck.
12,60
je Stck.
3,15
je Liter
je angef. 1/2 Std.
je Arbeitseinheit
(= 10 min)
0,50
6,30
6,66
Zuzüglich zu den vorgenannten Gebühren werden die anfallenden Kosten Dritter (z. B. Hersteller/Lieferant von
Ersatzteilen) entsprechend dem aktuell gültigen Preis in Rechnung gestellt.
5.2.14.8. Reinigen, Desinfizieren, Imprägnieren und Trocknen von Feuerwehrschutzbekleidung
Kennziffer
FW207
FW208
FW209
Art der Leistung
Reinigen, Desinfizieren, Imprägnieren und Trocknen
von Einsatzhosen
Reinigen, Desinfizieren, Imprägnieren und Trocknen
von Einsatzjacken
Reinigen, Desinfizieren, Imprägnieren und Trocknen
von Shirts, Polos, Hosen
Berechnungseinheit
Entgelt
EUR
je Stck.
5,50
je Stck.
7,50
je Stck.
4,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 18 von 41
19
5.2.14.9. Wartungs- und Prüfentgelte für Druck- und Saugschläuche
Kennziffer
FW221
FW215
FW215/1
FW215/2
FW220
FW217
FW216
FW216/1
FW218
FW219
Art der Leistung
Berechnungseinheit
Reinigen, Prüfen, Trocknen von Druckschläuchen A
Reinigen, Prüfen, Trocknen von Druckschläuchen B
Reinigen, Prüfen, Trocknen von Druckschläuchen C
Reinigen, Prüfen, Trocknen von Druckschläuchen D
Einbinden von Druckschläuchen A
Einbinden von Druckkupplungen B, C, D
Einbinden von Saugkupplungen
Prüfung von Saugschläuchen
Einsetzen von Dichtungen und Sperr-Ringen
Einbinden von Hülsen
je Stck.
je Stck.
je Stck.
je Stck.
je Stck.
je Stck.
je Stck.
je Stck.
je Stck.
je Stck.
Entgelt
EUR
18,90
12,60
6,30
6,30
12,60
6,30
12,60
6,30
3,10
6,30
Zuzüglich zu den vorgenannten Gebühren werden die anfallenden Kosten Dritter (z. B. Hersteller/Lieferant von
Ersatzteilen) entsprechend dem aktuell gültigen Preis in Rechnung gestellt.
5.2.14.10.
Fehlalarme / Böswillige Alarmierung
Kennziffer
FW225
FW226
5.2.14.11.
FW228
FW229
FW230
Berechnungseinheit
Ausbildung und Schulung / Öffentlichkeitsarbeit
Kennziffer
FW227
Entgelt
EUR
*Gesamtkost
Einsatz bei wiederholten Fehlalarmen
je Vorgang
privater Brandmeldeanlagen
en
*(der Einsatzfahrzeuge nach Ausrückeordnung der Flughafenfeuerwehr)
*Gesamtkost
Böswillige Alarmierung der Flughafenfeuerwehr
je Vorgang
en
*(der Einsatzfahrzeuge nach Ausrückeordnung der Flughafenfeuerwehr)
Art der Leistung
Art der Leistung
Bereitstellung eines Schulungsraumes für Seminare,
Lehrgänge u. ä.
Vermietung Feuerwehranhänger
„Florian Flü“; Gesamtkosten mit Bereitstellung bei
Selbstabholung, max. 2 Tage
Brandschutzbelehrungen / Unterweisungen
Ausbildungseinheit: 45 min
Löschvorführungen (ohne Verbrauchsmittel, Transportleistungen und Vorbereitung)
Ausbildungseinheit: 45 min
Berechnungseinheit
je Stunde
Entgelt
EUR
8,00
je Vorgang
38,40
je Vorgang
60,00
je Vorgang
60,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 19 von 41
20
Kennziffer
FW231
FW232
FW233
FW234
FW235
FW236
FW237
FW238
FW239
FW248
FW249
5.2.14.12.
Art der Leistung
Nutzung der Atemschutz-Übungsanlage (Grundentgelt für mind. 8 Teilnehmer, sanitätsdienstliche Betreuung, Gemeinkosten der Ausbilder, Erstellung von
Nachweisen)
Nebelmittel zu Ausbildungszwecken
Seminar Brandbekämpfung (4 h, mind. 8 max. 12
Teilnehmer, Holzbefeuerter Container)
Nutzung der Gefahrgut-Übungsanlage
(Grundentgelt für Löschgruppe bis max. 10
Personen); ohne Betreuung und Material
Ausbildung in Erster Hilfe Ersthelfer
Ausbildungseinheit: 2 x 8 Std.
Refresh Erste Hilfe
Ausbildungseinheit: 8 Std.
LSM - Lebensrettende Sofort-Maßnahmen
(auch für Führerschein)
Feuerlöscher – Training (2h, max. 12 Teilnehmer)
Ausbildung Brandschutzhelfer (8h)
Praxisseminar an der
Brandsimulationsanlage (6h)
Übernachtung
Berechnungseinheit
je Teilnehmer
je Liter
Entgelt
EUR
28,50
6,60
je Seminar
240,00
je Vorgang
44,80
je Teilnehmer
entspr. BG
je Teilnehmer
entspr. BG
je Teilnehmer
15,00
je Teilnehmer
je Teilnehmer
60,00
165,00
je Teilnehmer
750,00
je Bett
25,00
Vorbeugender Brandschutz
Art der Leistung
Berechnungseinheit
je Vorgang
je Vorgang
76,50
je Vorgang
50,00
je Vorgang
125,00
je Vorgang
20,00
FW245
Brandverhütungsschau durch die Flughafenfeuerwehr
Brandschutzberatung vor Ort (Vor-Ort-Überprüfung
festgelegter Maßnahmen einer erteilten Schweißerlaubnis oder artverwandter Tätigkeiten)
Brandschutzbegehungen
(Abnahmen von Veranstaltungen)
Erstellen eines Feuerwehrplanes, Fluchtund Rettungswegeplanes (Grunddokument)
Aktualisieren von Feuerwehrplänen,
Flucht- und Rettungswegeplänen
Vervielfältigung von Plänen
Entgelt
EUR
230,00
FW246
Rahmen von Plänen
je Stck.
FW247
Anbringen von Plänen
je Stck.
Kennziffer
FW240
FW241
FW242
FW243
FW244
je Stck.
20,00
nach
Absprache
3,20
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 20 von 41
21
5.2.14.13.
Sanitätsdienst / Rettungswesen
Kennziffer
FW250
FW251
FW252
FW253
FW254
FW255
FW256
5.2.14.14.
FW261
Berechnungseinheit
Notfallrettung und -transport
Betreuung / Absicherung von
Veranstaltungen bis 5 Std.
(Gesamtpaket: Rettungswagen und Personal)
Desinfektion von Gegenständen und Räumen
(ohne Material)
Kontrolle und Pflege von Sanitätskästen
(Ersatzauffüllungen nach Aufwand)
Ausleihe Rollstuhl
Ausleihe Notfallkoffer
Ausleihe Krankentrage
je Vorgang
pauschal
je angef. 1/2 Std.
Entgelt
EUR
112,50
335,00
9,50
pauschal
10,00
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
14,10
90,00
2,60
Sonstige Wartungs- und Prüfentgelte
Kennziffer
FW260
Art der Leistung
Art der Leistung
Berechnungseinheit
Prüfen Absturzmittelsatz / Rollgliss komplett
Prüfen Leinen, Feuerwehrleinen, Bergseile, Auffangund Sicherungsgurte, Verbindungsmittel
je Stck.
Entgelt
EUR
18,90
je Stck.
12,80
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 21 von 41
22
5.3
Flughafensicherheit
Entgelte für Leistungen der Flughafensicherheit und der Ausweisstelle.
5.3.1
Ausweise und Berechtigungen
Kennziffer
Art der Leistung
Berechnungseinheit
Entgelt
EUR
Zuverlässigkeitsüberprüfung
292
Bearbeitungsgrundentgelt
291
Zuverlässigkeitsüberprüfung
je Vorgang
je Vorgang
25,00
35,00
Sicherheitsschulungen
447
Sicherheitsschulung (theoretischer Teil)
448
Sicherheitsschulung (praktischer Teil)
je Teilnehmer
je Teilnehmer
40,00
15,00
Flughafenausweise
294
Ausstellung Flughafenausweis mit Bild
295
Nicht fristgemäße Rückgabe eines Flughafenausweises
449
Verlust eines Flughafenausweises
297
Neuausstellung eines Flughafenausweises bei Verlust
452
Ausstellung Tagesausweis mit Bild
je Stck.
je Stck.
je Stck.
je Stck.
je Stck.
40,00
80,00
80,00
80,00
10,00
Baustellenausweise
281
Ausstellung eines Baustellenausweises
282
Nicht fristgemäße Rückgabe Baustellenausweises
283
Neuausstellung Baustellenausweises bei Verlust
je Stck.
je Stck.
je Stck.
10,00
15,00
15,00
je Stck.
50,00
je Stck.
50,00
je Stck.
50,00
je Stck
50,00
je Stck.
je Stck.
je Stck.
je Vorgang
40,00
40,00
40,00
20,00
Vorfeldfahrberechtigung für Kfz
Ausstellung einer Einfahrt- bzw.
298
Vorfeldberechtigung für Kfz
(Gültigkeit max. 2 Jahre)
Nicht fristgemäße Rückgabe einer Kfz288
Vorfeldberechtigung
296
Verlust einer Kfz-Vorfeldberechtigung
Neuausstellung einer Kfz-Vorfeldberechtigung
450
bei Verlust
Fahrausweise
284
451
285
289
Ausstellung Fahrausweises (Flughafenbereich)
Nicht fristgemäße Rückgabe Fahrausweis
Neuausstellung Fahrausweises bei Verlust
Nachschulung (Punkteabbau)
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 22 von 41
23
Sonstiges
286
287
299
Neuausstellung Besucherausweises bei Verlust
Ausstellung Ausweis für Mitarbeiterparkplatz
Verlust einer Parkkarte
Ausstellung Sondergenehmigung für
Abstellung Kfz am Terminal B
280
5.3.2
411
412
415
416
420
435
436
437
442
443
444
445
446
453
je Kfz und Jahr
50,00
Berechnungseinheit
Entgelt
EUR
je angef. Std.
25,00
je angef. Std.
70,00
je Vorgang
30,00
je Vorgang
50,00
je Vorgang
200,00
je Vorgang
35,00
je Vorgang
50,00
je Fluggast
20,00
je angef. Std.
40,00
Schließanlagen
Kennziffer
441
Art der Leistung
Bewachung/Begleitung von Personen oder Personengruppen (1 MA Sicherheitsdienst)
Bewachung/Begleitung VIP
Security Check für Lieferungen in den Sicherheitsbereich
Lotsung von Fremd-Kfz von/zum Luftfahrzeug
(bis 9 Personen)
Lotsung von Fremd-Kfz von/zum Luftfahrzeug
(ab 10 Personen)
sonstige Lotsung von Fremd-Kfz innerhalb des eingefriedeten Flughafengeländes
Alarmverfolgung
Gepäckservice vom Gepäckband zum Kfz oder
vom Kfz zum Check-in
Geschwindigkeitskontrollen innerhalb des eingefriedeten Flughafengeländes
410
440
5,00
15,00
30,00
Bewachungs- / Begleitdienste
Kennziffer
5.3.3.
je Stck.
je Stck.
je Stck.
Art der Leistung
Berechnungseinheit
Nachbestellung von Schlüsseln
Austausch von Schließzylindern wegen Nichtrückgabe
von in der Grundausstattung empfangenen Schlüsseln
Austausch von Schließzylindern wegen Nichtrückgabe
von in der Grundausstattung empfangenen Schlüsseln
Notöffnung bei nicht vorhandenem Schlüssel
Nachbestellung von Transpondern
Sperrung von Transpondern bei Verlust
Programmierung von Transpondern/Türen
Verlust Schließfachkarte
je Stck.
Entgelt
EUR
35,00
je Zylinder
95,00
je Schlüssel
35,00
je Vorgang
je Stck.
je Stck.
je Vorgang
je Stck.
20,00
40,00
40,00
20,00
40,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 23 von 41
24
5.4
Kennziffer
Technische Dienstleistungen
Art der Leistung
ST11
Personal
ST11001
Servicetechniker
ST11002
Ingenieur
ST01
Transport- und Schleppfahrzeuge
ST01001
Lastkraftwagen bis 26 t inkl. 50 km
ST01002
Lastkraftwagen bis 18 t inkl. 50 km
ST01003
Lastkraftwagen bis 7,5 t inkl. 50 km
ST01004
Lastkraftwagen bis 2,5 t inkl. 50 km
ST01005
Absetzmulde bis 4 m³
ST01006
Zugmaschine bis 55 PS
ST01007
Zugmaschine bis 80 PS
ST01008
Zugmaschine ab 200 PS
ST01009
Pkw, inkl. 100 km
ST01010
Kleinbus bis 8 Sitzplätze inkl. 100 km
ST01011
Bus bis 30 Sitzplätze inkl. 100 km
ST01012
Kilometerpauschale bei Einsatz von Kfz
ST01013
Transportanhänger
für50Pkw
(Lkw jeder Größe) ab
km (PKW – 0,50 €)
ST01014
Sattelzugmaschine (inkl. 100 km)
ST01015
Spezialtieflader Sattel (inkl. 100 km)
ST01016
Kilometerpauschale ST01014 / ST01015 über 100 km
ST02
Arbeitsgeräte für Flugbetriebsflächen
ST02001
Unimog mit Ladekran und Bedienung
ST02002
Unimog inklusive Grasmahdeinrichtung
ST02003
Streugutwagen
ST02004
Schneeschleuder mit Bedienung
ST02005
Räumkehrblasgerät inkl. Bedienung
ST02006
Kompaktkehrblasgerät inkl. Bedienung
ST02007
Lastkraftwagen mit Schneepflug inkl. Bedienung
ST02008
Lastkraftwagen mit Streuer ohne Streugut, mit Fahrer
Streu-/Sprühfahrzeug mit Bedienung,
ST02009
ohne Streu-/Sprühstoffe
ST02010
Startbahn-/Flächenkehrmaschine mit Fahrer
ST02012
Straßenkehrmaschine 1,5 m³ mit Fahrer
ST02013
Radlader mit Zubehörteil inkl. Bediener
ST02014
Bewässerungsfahrzeug inkl. Bediener, ohne Flüssigkeit
ST02015
Unimog mit Böschungsmäher inkl. 2 Bedienern
ST02017
Friction-Tester
ST02018
Traktor über 180 PS
ST02019
Manitou Teleskoplader
Berechnungseinheit
Entgelt
EUR
je angef. 1/2 Std.
je angef. 1/2 Std.
21,00
35,00
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. Std.
je angef. Std.
je angef. Std.
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je angef. Std.
je Kilometer
je Kilometer
je angef. 24 Std.
je angef. 24 Std.
je km
194,30
179,00
143,20
61,40
56,20
25,60
43,50
56,20
46,00
66,50
28,10
0,80
0,30
180,00
195,00
1,40
je angef. ½Std.
je angef. ½ Std.
je angef. ½ Std.
je angef. Std.
je angef. ½ Std.
je angef. Std.
je angef. Std.
je angef. Std.
65,50
65,50
35,80
94,60
199,40
210,00
76,20
146,70
je angef. Std.
198,90
je angef. ½ Std.
je angef. ½ Std.
je angef. Std.
je angef. ½ Std.
je angef. Std.
je Kilometer
je Betriebsstunde
je angef. ½ Std.
47,50
30,70
96,60
61,40
189,20
1,43
15,90
42,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 24 von 41
25
ST03
Arbeitshilfsmittel
Notstromversorgungsaggregat bis 40 kVA,
ST03001
bis zu 2 Std.
ST03002
Notstromversorgungsaggregat bis 15 kVA/ bis 2 Std.
NSVA jeweils exkl. Bedienung
ST03003
über 2 Std. bis zu 12 Std.
ST03004
NSVA jeweils exkl. Bedienung über 12 Std.
ST03005
Belastungswiderstandswagen inkl. Bedienung
ST03006
Gabelstapler bis 2 t mit Bedienung
ST03007
Gabelstapler bis 4 t mit Bedienung
ST03008
Montagebühne 45/20
ST03009
Hallenkranbenutzung bis 3,5 t
ST03010
Hubbühne mit Bedienung
ST03011
Radhebersystem 4-fach
ST03012
Radhebersystem 8-fach
ST03013
Drehbank mit Bedienung
ST03014
Fräsmaschine mit Bedienung
ST03015
Starthilfewagen
ST03016
Ständerbohrwerk ohne Bedienung
ST03017
Elektroschweißaggregat ohne Bedienung
ST03018
Autogenschweißgerät ohne Bedienung
ST03019
Gabelhubwagen
ST03020
Fahrgerüst bis 13,60 m Arbeitshöhe
ST04
Technische Dienstleistungen
Prüfung aller Fahrzeug und Geräte zur Erlangung der
ST04001
betrieblichen Fahrgenehmigung gemäß Flughafenbenutzungsordnung
Prüfung von Fahrzeugen und Geräte nach den gültigen allgemeinen und besonderen Anforderungen für
ST04002
Luftfahrt- Bodengeräte z.B. DIN EN ISO Standards
und Richtlinien
ST04003
Prüfung von Anschlagmittel aller Art
Prüfung von Gabelstapler und Teleskopstapler inkl.
ST04004
Vorbaugerät nach den Grundsätzen der BGV D 27
ST04005
Prüfung von Handgabelhubwagen
ST04006
Prüfung von Traktoren und Baumaschinen
ST04007
Nachprüfung bei nichterteilter Plakette
je angef. Std.
64,20
je angef. Std.
64,20
je angef. Std.
55,70
Tagessatz
je angef. Std.
je angef. ½ Std.
je angef. ½ Std.
je angef. ½ Std.
je Vorgang
je angef. Std.
je Vorgang
je Vorgang
je Vorgang
je Vorgang
je Vorgang
je Vorgang
je Vorgang
je Vorgang
je Vorgang
Tagessatz
46,00
37,30
25,70
38,40
10,70
10,90
9,70
17,90
19,90
52,50
46,20
4,80
5,10
14,20
92,00
6,40
105,60
je Vorgang
21,00
je Vorgang
54,80
je Vorgang
17,90
je Vorgang
51,20
je Vorgang
je Vorgang
je Vorgang
14,90
54,90
12,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 25 von 41
26
ST041
Batteriedienst
ST04101
Laden von 12-V-Starterbatterien
ST04102
Laden von 24-V-Batteriesätzen
ST04103
Laden von 48-V-Batteriesätzen
ST04104
Aus- und Einbau von 12-V- bis 24-V-Batteriesätzen
ST04105
Aus- und Einbau von 48-V- bis 80-V-Batteriesätzen
ST04106
Destilliertes Wasser
ST042
Reifenmontage
ST04201
Radwechsel an Pkw und Kleintransporter/ -bus
je Vorgang
je Vorgang
je Vorgang
je Vorgang
je Vorgang
je Liter
je Reifen
ST04202
Auswuchten
je Reifen
ST04203
Reinigen
je Reifen
ST04204
Ummontage/Reifen
je Reifen
ST04205
Einlagerung (je Saison)
je Reifen
ST043
Reifenmontage bei Großfahrzeugen
ST04301
Reifen(de-)montage an Lkw und Bus
je Rad
ST05
Entsorgungsleistungen
ST05001
Entsorgung Altreifen Pkw
je Reifen
ST05002
Entsorgung Altreifen Lkw
je Reifen
ST05003
Entsorgung Batterie 12 V
je Batterie
ST05004
Entsorgung Traktionsbatterie (alle Arten)
je Batterie
ST05005
Entsorgung ölhaltiger Mineralien
je Liter
ST06
Werkstatt und sonstige Einrichtungen
ST06001
Werkstattbenutzungsentgelt inkl. Infrastruktur
je Vorgang
ST06002
Stellplatzmiete Lkw
je m² und Tag
ST06003
Stellplatzmiete Pkw
je m² und Tag
ST06004
Stellplatzmiete Geräte
je m² und Tag
(bei langfristigen Verträgen über 10 Tagen: Ermäßigung von 10%)
ST06005
Servicemobil Kfz
je Vorgang
ST07
Waschanlage im Zentralbereich
(* Bezeichnung am Wasch-Terminal)
ST07100
Wäsche PKW und Transporter (PT+Dach*)
je Vorgang
ST07200
Wäsche PKW und Transporter ohne Dach (PT-Dach*)
je Vorgang
ST07300
Wäsche Bus (Bus*)
je Vorgang
ST07400
Wäsche LKW (LKW Kasten*)
je Vorgang
ST07410
Wäsche Sattelzug (Sattelzug*)
je Vorgang
ST07420
Wäsche Zugmaschine (Zugmaschi.*)
je Vorgang
ST07430
Unterbodenwäsche (Wäsche UB*)
je Vorgang
ST07700
Hochdruckreiniger (HD-Außen*)
je Vorgang
ST07800
Staubsauger (Staubsaug.*)
je Vorgang
3,70
5,20
9,30
24,70
26,10
0,55
5,80
4,00
4,00
4,00
3,00
7,50
3,50
6,70
4,40
12,80
1,50
120,00
5,20
3,10
4,30
46,00
6,30
6,00
40,00
27,00
51,00
34,00
5,50
5,00
1,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 26 von 41
27
ST08
Tankstelle im Zentralbereich
(* Bezeichnung am Tank-Terminal)
ST08001
Kraftstoffsorte – Diesel (Diesel*)
ST08002
Kraftstoffsorte – Superbenzin (Superbenz.*)
ST08003
AdBlue (AdBlue*)
ST08101
Tankberechtigungs-Chip bis zu 2 Stck.
ST08102
Tankberechtigungs-Chip ab 3 Stck. bis 5 Stck.
ST08103
Tankberechtigungs-Chip ab 6 Stck.
ST09
Sonstige Abgabe von Mineralstoffen
ST09001
Chemisches Enteisungsmittel - flüssig ST09002
Chemisches Enteisungsmittel - fest ST09003
Streumaterial (z. B. getrockneter Sand)
ST10
Bergungsleistungen
Bodenverstärkung Schwellen zu je 20 Stck.,
ST10001
ohne Verlegeleistung
Bodenverstärkung „Mo-mat“ 1 Stck.,
ST10002
ohne Verlegeleistung
ST10003
Kompressor für ALB, mit Bedienung
ST10004
Luftfahrzeugbergekissen
ST10005
Bergeeinrichtung komplett, ohne Bedienung
ST10006
Traverse Cat I
ST10007
Traverse Cat II
je Liter
je Liter
je Liter
je Stck.
je Stck.
je Stck.
Tagespreis
Tagespreis
Tagespreis
5,10
4,10
2,60
je Kilogramm
je Kilogramm
je Kilogramm
2,00
2,30
1,00
je angef. Std.
205,00
je angef. Std.
154,00
je angef. Std.
je Stck./angef. Std.
je angef. Std.
je angef. Std.
je angef. Std.
20,00
315,70
3.835,00
261,00
312,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 27 von 41
28
5.5.
Parkplätze
5.5.1.
Benutzungsordnung für kostenpflichtige Parkplätze / Parkhaus
5.5.1.1.
Die öffentlich zugänglichen Parkplätze sind kostenpflichtig. Die Höhe der Parkentgelte ist den aushängenden
Entgelttafeln am Parkplatz zu entnehmen sowie unter der Internetadresse www.leipzig-halle-airport.de dokumentiert. Unter dieser Internetadresse sind auch Buchungen für die Parkplätze P1, P2, P4, P15, P20 und das
Parkhaus möglich.
5.5.1.2.
Bei Einfahrt auf einen Parkplatz ist der Parkschein an der Einfahrtsäule zu ziehen und sorgfältig aufzubewahren.
Mit der Annahme des Parkscheines kommt ein Mietvertrag über einen Kraftfahrzeug- (Kfz-)Abstellplatz zustande. Bewachung und Verwahrung sind nicht Gegenstand dieses Vertrages, die Flughafenservice Gesellschaft mbH
(FSG) übernimmt keine Obhutspflichten.
5.5.1.3.
Beim Abholen des Fahrzeuges ist das fällige Parkentgelt zu entrichten.
5.5.1.4.
Dem Besitzer des Parkscheines wird das Fahrzeug ausgehändigt. Bei Verlust des Parkscheines hat der Parkkunde
seine Berechtigung zur Abholung des Fahrzeuges durch Vorlage eines amtlichen Ausweises sowie der Fahrzeugpapiere und, falls er nicht Halter ist, durch Vollmacht nachzuweisen. Der Berechnung des Parkentgeltes wird in
diesem Falle das auf dem Flugticket eingetragene Abflugdatum zugrunde gelegt; andernfalls ist das Parkentgelt
für mindestens 1 Tag zu bezahlen, es sei denn, der Mieter weist eine kürzere oder der Vermieter eine längere
Einstelldauer nach.
5.5.1.5.
Die FSG haftet nur für Schäden, die sie und ihre Mitarbeiter schuldhaft herbeigeführt haben.
5.5.1.6.
Die Haftung beginnt beim Abstellen des Fahrzeuges auf dem Abstellplatz und endet mit der Ausfahrt aus dem
Parkplatz. Ein Schaden ist vor Verlassen des Parkplatzes dem Parkplatzdienst zu melden. Die FSG haftet nicht für
Schäden aus anderen Ursachen, z.B. Beschädigung, Vernichtung oder Diebstahl der eingestellten Kraftfahrzeuge,
die auf Handlungen Dritter zurückzuführen sind.
5.5.1.7.
Das Fahrzeug darf nur auf den gekennzeichneten Abstellflächen geparkt werden; außerhalb stehende Wagen
werden kostenpflichtig auf Gefahr des Halters entfernt. Auf den Parkplätzen gilt die Straßenverkehrsordnung
(StVO) sinngemäß.
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 28 von 41
29
5.5.1.8.
Fahrzeuge ohne amtliche Kennzeichen, nicht zugelassene oder solche, die länger als sechs Monate abgestellt
sind, kann die FSG nach den gesetzlichen Bestimmungen veräußern oder versteigern lassen. Der Mieter bzw.
Fahrzeughalter hat Anspruch auf den Erlös abzüglich aller entstandenen Unkosten und des Parkentgeltes. Macht
der Mieter bzw. Kraftfahrzeughalter seinen Anspruch auf den Erlös nicht innerhalb eines Jahres nach dem Verkauf bzw. der Versteigerung des Fahrzeuges geltend, so fällt dieser der FSG zu.
5.5.1.9.
Dem Mieter bzw. Fahrzeughalter oder einem Dritten ist nicht gestattet, werbliche Maßnahmen jedweder Art, die
über eine Beschriftung an der Karosserie des abgestellten Fahrzeuges hinausgehen, auf dem Parkplätzen durchzuführen, es sei denn, dass diese ausdrücklich von der FSG bzw. der Flughafen Leipzig/Halle GmbH schriftlich
gegen Entgelt genehmigt worden sind. Das Abstellen von Fahrzeugen mit Werbeaufbauten ist nicht zulässig.
5.5.1.10.
Den Anordnungen des Parkplatzdienstes ist Folge zu leisten.
5.5.1.11.
Im Falle einer dringenden Gefahr ist die FSG berechtigt, das Kfz vom Parkplatz zu entfernen.
5.5.1.12.
Die Flughafenbenutzungsordnung gilt sinngemäß. Gerichtsstand ist Leipzig, soweit nicht zwingende gesetzliche
Vorschriften dem entgegenstehen.
5.5.2.
Parken für Behinderte
Behinderten Parkkunden stehen auf dem Kurzzeitparkplatz P1 unmittelbar gegenüber dem Eingang zum Terminal B entsprechend gekennzeichnete Parkflächen zum Kurzparken zur Verfügung. Auf dem Langzeitparkplatz P2
sind in der ersten Reihe Parkplätze für Behinderte ausgewiesen. Im Parkhaus befinden sich auf den Decks 1 bis 4
je 11 markierte Stellflächen in unmittelbarer Nähe der Aufzüge bzw. Treppenhäuser. Behinderte Personen, die
im Besitz eines „(Europäischen) Parkausweises für Behinderte“ oder eines amtlichen Schwerbehindertenausweises mit dem Vermerk „aG“, „H“ oder „Bl“ sind, können auf allen Behindertenstellplätzen gegen Vorlage dieses
Ausweises kostenlos parken.
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 29 von 41
30
5.6.
Informations- und Kommunikationstechnik
Entgelte für Leistungen der Informations- und Kommunikationstechnik
Für bereitgestellte Kommunikationsleistungen gelten die Bedingungen zur Errichtung und Nutzung von Kommunikationstechnik am Flughafen Leipzig/Halle.
Kennziffer
Art der Leistung
Berechnungseinheit
Entgelt
EUR
Fluggastinformationsanlage / Fernsehanschlussmöglichkeit
Fernsehempfang - SAT-Anschluss
(nur, wenn kein Breitbandkabel-Anschluss verfügbar)
KI600
Einrichtungsentgelt
KI601
Nutzungsentgelt - ohne Receiver
je SAT-Anschluss
und Vorgang
je SAT-Anschluss
und Monat
154,00
18,00
- Mietzeit mind. 1 Jahr;
- die Möglichkeit einer Einrichtung ist abhängig von der baulichen Lage der SAT-Antenne bzw.
des Anschlusses
Fernsehempfang - Breitbandkabel (BK)
(verfügbar im Terminal B und Bürogebäude 1)
KI602
Einrichtungsentgelt
KI603
Nutzungsentgelt
je BK-Anschluss und
Vorgang
je BK-Anschluss und
Monat
154,00
8,00
Das Entgelt umfasst die Überlassung des BK-Anschlusses ab Dose sowie Wartung und Beratung.
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 30 von 41
31
Flughafeninformationssysteme und -anzeigen
KI610
Einrichtungsentgelt
je Vorgang
155,00
Das Grundentgelt umfasst die Installation des AMS-Endgerätes und die Einrichtung des Datenanschlusses
bzw. AMS WEBIS Clients.
155,00
KI607
AMS-FIDS Kompakt Staff 19“ Display
je Monat
KI608
AMS-FIDS Staff 19“ Monitor
je Monat
157,00
Das Entgelt umfasst die Miete für das AMS-Endgerät, Softwarelizensgebühr für Betriebssystem sowie AMSFIDS-Nutzung, Netzwerknutzung (KI621) sowie Wartung und Beratung.
KI609a
KI609b
KI609c
KI609d
KI609e
je weiterer Monitor 19“
je weiterer Monitor 22“
je weiterer Monitor 24“
AMS-FIDS Monitor 32“ Conrac
AMS-FIDS Monitor 42“ Conrac
Einrichtungsentgelt AMS-FIDS Web-ClientInternetzugang
Das Grundentgelt umfasst die Einrichtung des AMS Web-Client.
KI617
je Monat
je Monat
je Monat
je Monat
je Monat
je Vorgang und
Client
auf Anfrage
auf Anfrage
auf Anfrage
auf Anfrage
auf Anfrage
350,00 €
AMS-FIDS Web-Client-Internetzugang
je Monat und
54,00 €
(nur mit Benutzername und Kennwort)
Benutzer
Das Entgelt umfasst die Software-Lizenzgebühr für AMS-FIDS-Nutzung über Internet. Voraussetzung ist ein
Internetzugang. Bei Störungen des Internets kann die Verfügbarkeit des Dienstes nicht garantiert werden, da
Übertragungswege anderer Dienstleister außerhalb des Flughafens benutzt werden.
KI615
KI616
Darstellung kundenspezifischer Logos auf FIDS-Display
je Vorgang und
Logo
34,00 €
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 31 von 41
32
Vermietung von Anschlüssen der Uhrenanlage
KI619
Nutzungsentgelt Uhrenanlage
je Monat
Vermietung von Datenanschlüssen im LAN (Local Area Network)
Grundentgelt Überlassung LAN-Anschluss
KI620
10/ 100 Mbit/s )*
Nutzungsentgelt Überlassung LAN-Anschluss 10
KI621
Mbit/s )*
KI622
KI623
KI624
KI625
Grundentgelt Überlassung LAN-Anschluss
10/ 100 Mbit/s, begrenzt auf einen Verteilerbereich in
einem Gebäude )3
Nutzungsentgelt Überlassung LAN-Anschluss 10
Mbit/s, begrenzt auf einen Verteilerbereich in einem
Gebäude )3
Grundentgelt Überlassung LAN-Anschluss
100 Mbit/s )*
Nutzungsentgelt Überlassung LAN-Anschluss 100
Mbit/s )*
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
60,00
105,00
60,00
105,00
40,00
105,00
85,00
Überlassung LAN-Anschluss 100 Mbit/s begrenzt auf einen Verteilerbereich in einem Gebäude )3 auf Anfrage;
KI626
Änderung )1 eines bestehenden
LAN-Anschlusses 10/100 Mbit/s
KI627
Grundentgelt Passive Vernetzung )²
KI628
Nutzungsentgelt Passive Vernetzung )
²
je Vorgang
32,00
je Vorgang
32,00
je Monat
16,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 32 von 41
33
Erläuterungen
)*
 diensteneutraler (Layer2-basierender) –LAN-Anschluss gemäß IEEE802.3 in Gebäuden der Flughafen
Leipzig/Halle GmbH, Dosenanschluss Typ: Western RJ45, Übertragungsrate bedarfsweise
10/100Mbit/s , 10/100 BaseT, Redundanzwegeschaltung über GBE-Backbone, kundenspezifisches
VLAN, d.h. nutzerseparates LAN mit Schutz vor externem Zugriff, Eindringen, Abhören;
 inkl. Patchkabel auf Nutzerseite, Netzwerkmanagement, Beratung, Wartung;
 Entstörung Mo. - Fr. 06:00 Uhr – 18:00 Uhr (Entstörungsbeginn ca. 20 Min. nach Störungsmeldung);
außerhalb dieser Zeit Rufbereitschaft (d.h. Entstörungsbeginn ca. 2 Std. nach Störungsmeldung);
 Entgelt gilt nur für kabeltechnisch erschlossene Lokation, Sonderverkabelung nach Aufwand;
 Mindestmietzeit 12 Monate;
)1
 Änderung = Umzug, Umverlegung, Umprogrammierung etc.;
)2
 (Link class D bis 100Mbit/s) innerhalb eines Tertiärverteilerbereiches, ohne aktive Komponenten, Dosen- und Patchfeldanschluss Typ RJ45;
)3
 dienstneutraler LAN-Anschluß gemäß IEEE802.3; Vernetzung ist begrenzt auf jeweils einen Verteilerbereich pro Gebäuden der Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Dosenanschluß Typ Western RJ45, Übertragungsrate 10/100Mbit/s (10/100BaseT) - 100Mbit/s nur auf Anfrage;
 inkl. Patchkabel auf Nutzerseite, Beratung, Wartung;
 Entstörung Mo. - Fr. 06:00 Uhr – 18:00 Uhr (Entstörungsbeginn ca. 2 Std. nach Störungsmeldung);
außerhalb dieser Zeiten Entstörung nach Auftrag und Abrechnung nach Aufwand;
 Entgelt gilt nur für kabeltechnisch erschlossene Lokation; Sonderverkabelung nach Aufwand;
 Mindestmietzeit 6 Monate;
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 33 von 41
34
Kennziffer
Art der Leistung
Berechnungseinheit
Entgelt
EUR
Telekommunikationsanlage MX One / MD 110
Sockelbetrag je Anschluss
je Nebenstelle und
77,00
Vorgang
je Nebenstelle und
KI631
Einrichtungsentgelt
31,00
Vorgang, tagweise
je Nebenstelle /
KI632
Grundentgelt
Monat, amtsberech17,00
tigt
je Nebenstelle / Tag,
KI633
Grundentgelt
1,50
amtsberechtigt
je Nebenstelle /
KI634
Grundentgelt
Monat, nicht amts13,00
berechtigt
je Nebenstelle / Tag,
1,00
KI635
Grundentgelt
nicht amtsberechtigt
je Nebenstelle und
KI637
Verlegungsgebühr
31,00
Vorgang
je Schnittstelle
KI638
Wandlungsgebühr )*
31,00
a/b / Upo
Das Entgelt umfasst die Umwandlung der zu einer bereits bestehenden Rufnummer gehörigen Teilneh)*
merschnittstelle a/b in Upo oder Upo in a/b.
KI630
Einrichtungsentgelt
KI639
Änderung von Leistungsmerkmalen an Nebenstellen
KI640
Einzelgesprächsnachweis
Vorhaltung einer Rufnummer
ohne Nutzung bzw. ohne Mietvertrag
Grundentgelt für Sondertelefone und Faxgeräte
Austausch von Hörern bei nicht sachgerechter Verwendung, Beschädigung oder Verlust
KI641
KI642
KI643
Gesprächsentgelte laut Zähler
KV100
Verbindungsentgelte nach Tarif- und Zeitzonen
je Nebenstelle und
Vorgang
pro Seite
10,00
kostenfrei
je Monat
17,00
je Monat
18,00
je Vorgang
26,00
siehe Tarifübersicht „TK07.2009“
(Tarifübersicht auf Anfrage)
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 34 von 41
35
Sonstige Telefongebühren
Apparat mit Tastatur, IWV + MFV
KI650
Grundentgelt
je Apparat
KI651
Grundentgelt für analoges Telefon mit Lauthör- sowie
Kurzwahlfunktion
je Monat
1,90
je Monat
4,00
Standardtelefon, digital, Typ 3202 / 3212
KI652
Grundentgelt je Apparat, ab 04/1996 geschaltet
je Monat
2,80
KI652a
Grundentgelt je Apparat, vor 04/1996 geschaltet
je Monat
1,90
je Monat
9,00
Komforttelefon, digital, Typ 3203 / 3213
KI653
Grundentgelt je Apparat
KI655
Einrichtungsentgelt Anrufbeantworter über Voicebox
der TK-Anlage (MD 110 Onebox)
Einrichtungsentgelt GUI für MD110 Onebox zur Bedienung über Outlook
(nur bei Zugang zu FLHG-Outlook möglich)
Grundentgelt pro Nebenstelle
KI656
Zusatzmodul für Typ 3203/3213 mit zusätzl. 17 Tasten
je Vorgang )*
KI657
„-“
je Monat
KI658
Option Board für Typ 32 xx zur NF-Auskopplung
je Vorgang )*
KI659
„-“
je Monat
4,10
je Monat
je Monat
je Monat
10,00
5,10
5,10
je Monat
13,00
KI654
KI654a
)*
20,00
je Vorgang
66,00
je Monat
4,10
31,00
3,60
31,00
bei Neuinstallation einer Nebenstelle kostenfrei
Entgeltpflichtige zusätzliche Leistungsmerkmale
KI660
Sammelanschluss
KI661
Rufabfragegruppe
KI662
Teamfunktion
KI663
je Vorgang
Übergang ins Bündelfunknetz pro Nebenstelle
Anschlussschnur 4 m und 6 m lang
KI664
Einrichtungsentgelt
je Schnur / Vorgang
8,00
Zweitnebenstellenanlagen
KI665
Ausgleichsentgelt
je Nebenstelle /
Monat
10,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 35 von 41
36
Sprachspeicheransagen für individuelle Warteschleife – TK-Anlage MD 110
KI666
Einrichtungsentgelt
je Vorgang
je Nebenstelle /
KI667
Nutzungsentgelt
Monat
Persönliche Rufnummer
KI668
Einrichtungsentgelt
KI669
Nutzungsentgelt
Fachgerechte Reinigung von Telefonen der Telefonanlage
Fachgerechte Reinigung verschmutzter Telefone Typ
KI670
Dialog xxxx (Reinigung von Gebrauchsspuren , Entfernung von Aufklebern, Kleberresten etc.)
77,00
17,00
je Vorgang
je Rufnummer /
Monat
10,00
je Vorgang
17,00
2,50
Telefonbuch
KI675
Grundausstattung in pdf-Version
je gemieteten
Anschluss
KI676
jedes weitere Telefonbuch in pdf-Version
je Exemplar
gebührenfrei
5,10
ISDN – Datenübertragung
KI680
Einrichtung S-Schnittstelle zur Datenübertragung im
ISDN
je Vorgang
102,00
KI681
Umverlegung S-Schnittstelle auf anderem LIM )*
je Vorgang
102,00
KI682
KI683
)*
Grundentgelt für S-Schnittstelle zur Datenübertraje Monat
gung im ISDN (2 Basiskanäle)
ISDN-Multimedia-Anschluss,
nur in Verbindung mit KI632 und KI652 oder KI653,
je Monat
1 x Basiskanal + Upo
LIM = Line Interface Modul = Unterlage der TK-Anlage MD 110;
25,00
8,00
Internetzugang über DSL Anschluss (Provider HL-Komm)
auf Anfrage
Sonderschnittstellen
KI684
E&M-Schnittstelle
KI685
E&M-Schnittstelle, Mietzeit mind. 3 Jahre
KI686
E&M-Schnittstelle, Mietzeit mind. 5 Jahre
je Vorgang
je Monat
je Monat
77,00
70,00
49,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 36 von 41
37
Leitungen des Kommunikationsnetzes
Kupferkabel für Fernmelde- und Datenübertragung
KI690
Einrichtungsentgelt
KI691
Grundentgelt
KI692
Umschaltung
je Doppelader und
Vorgang
je Doppelader /
Monat
je Doppelader und
Vorgang
61,00
5,10
31,00
Lichtwellenleiterkabel für Datenübertragung
(Fasertyp*: Gradientenfaser GI 50/125; Steckertypen: ST und E2000;)
KI693
KI694
Einrichtungsentgelt
Grundentgelt je angef. 10 m
je Faser / Vorgang
je Faser / Monat
61,00
0,90
* Fasertyp Monomodefaser E9/125 auf Anfrage
Mitnutzung von Kabeltrassen
KI695
Kabel mit Durchmesser bis 10 mm
KI696
Kabel mit Durchmesser bis 30 mm
KI697
Kabel mit Durchmesser größer 30 mm
je Monat, Kabel und
Trassenmeter
je Monat, Kabel und
Trassenmeter
je Monat, Kabel und
Trassenmeter
0,05
0,15
0,25
Mitnutzung der Videoanlage
Einrichtungsentgelt Systemanschluss an VideokreuzKI700
je Vorgang
102,00
schiene, je Monitor / Kamera / Bedienteil
Nutzungsentgelt Systemanschluss an Videokreuz24,15
KI701
je Monat
schiene, je Monitor / Kamera / Bedienteil
Bereitstellungskosten der Übertragungstechnik für Videosignale zwischen Videoanlage und Monitor / Kamera
/ Bedienteil auf Anfrage.
Support bei Mobiltelefonen / Rahmenvertrag Provider – Flughafen Leipzig/Halle
je Mobiltelefon und
KI730
Bereitstellungsentgelt Neu- oder Austauschgerät
Vorgang
je Mobiltelefon und
KI731
Grundentgelt )*
Monat
je Mobiltelefon und
KI732
Kartentausch: Mobiltelefon bei Geräteverlust
Vorgang
Entgelt für Blackberry –Enterprise - Server –Lizenz
je Blackberry und
KI733
(…nur bei Zugang zu FLHG- Outlook möglich)
Vorgang
22,00
4,00
22,00
65,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 37 von 41
38
KI734
KI735
Bereitstellungsentgelt Blackberry inkl. Einrichtung
(…nur bei Zugang zu FLHG- Outlook möglich)
Ausleihe von Ersatz-Mobiltelefon (…ohne Karte)
je Blackberry und
Vorgang
je Tag
46,00
5,00
beinhaltet Beratung zu Providerdiensten, Support bei Störungen, Bereitstellung eines kostenpflichtigen Ersatzgerätes bei Verlust, Störung etc.
)*
Mitnutzung T-Online
Bereitstellung / Nutzung
(incl. Einrichtung einer Mitbenutzerkennung unter
KI740
dem T-Onlinezugang der Flughafen Leipzig/ Halle
GmbH)
je Monat
8,00
Mitnutzung des Internet über den Zugang der Flughafen Leipzig/Halle GmbH
KI745
Nutzungsentgelt )*
je PC und Monat
)*
8,30
beinhaltet die Bereitstellung des Internetzugangs unter der Voraussetzung, dass der Nutzer-PC innerhalb des Datennetzwerkes der Flughafen Leipzig/Halle GmbH betrieben wird
Serverhousing
KI750
KI751
KI752
)*
)**
Bereitstellungsentgelt für die Unterbringung
in der EDV-Technikzentrale
Grundentgelt für die Unterbringung in der EDVTechnikzentrale )*
Unterstützung bei Entstörung )**
je Server und
Vorgang
150,00
je Server und Monat
103,00
je Vorgang (Störfall)
46,00
beinhaltet die fachgerechte Unterbringung und Betrieb, Datensicherung etc.
beinhaltet die Unterstützung der beauftragten Wartungsfirma bei der Fehlersuche
Bereitstellung / Support / Pflege von EDV-Technik (PC, Notebook, Drucker etc.)
KI773
Fachgerechte PC-Reinigung (empfohlen 1 x pro Jahr)
je PC und Vorgang
25,00
Nutzung der digitalen Bündelfunkanlage „Dimetra IP“ gem. TETRA –Standard (Motorola)
Für die Nutzung der Bündelfunkanlage gelten die „Allgemeinen Bestimmungen über die Nutzung des Bündelfunksystem „Dimetra IP“ der Flughafen Leipzig/Halle GmbH“.
Systemanschlussgebühr
KI801
Einrichtungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI802
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI803
Einrichtungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI804
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI805
Einrichtungsentgelt, über 30 Geräte
KI806
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
21,50
51,00
21,50
44,00
21,50
41,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 38 von 41
39
Kfz- oder Handsprechfunkgerät - Standardausführung
KI807
Einrichtungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI808
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI809
Einrichtungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI810
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI811
Einrichtungsentgelt, über 30 Geräte
KI812
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
59,00
24,00
59,00
21,00
59,00
19,00
Handsprechfunkgerät - Komfortausführung
KI813
Einrichtungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI814
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI815
Einrichtungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI816
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI817
Einrichtungsentgelt, über 30 Geräte
KI818
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
59,00
26,00
59,00
22,00
59,00
21,00
Kfz- oder Handsprechfunkgerät - Komfortausführung
KI819
Einrichtungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI820
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI821
Einrichtungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI822
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI823
Einrichtungsentgelt, über 30 Geräte
KI824
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
59,00
28,00
59,00
24,00
59,00
22,00
Handsprechfunkgerät – Komfortausführung, ex-geschützt
KI825
Einrichtungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI826
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI827
Einrichtungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI828
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI829
Einrichtungsentgelt, über 30 Geräte
KI830
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
59,00
31,00
59,00
26,00
59,00
25,00
Einfach-Ladestation für Handfunkgerät
KI831
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI832
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI833
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Monat
je Monat
je Monat
3,00
3,00
3,00
Mehrfach-Ladestation für bis zu 6 Handfunkgeräte
KI834
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI835
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI836
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Monat
je Monat
je Monat
13,00
13,00
13,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 39 von 41
40
Tagesmiete MTS 2000 inklusive Systemanschluss und Ladestation
KI837
Einrichtungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI838
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI839
Einrichtungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI840
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI841
Einrichtungsentgelt, über 30 Geräte
KI842
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
43,00
5,00
43,00
5,00
43,00
5,00
Ortsfeste Funkbedienstelle
KI843
Einrichtungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI844
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI845
Einrichtungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI846
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI847
Einrichtungsentgelt, über 30 Geräte
KI848
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
77,00
38,00
77,00
32,00
77,00
30,00
Ortsfeste Funkbedienstelle mit abgesetzten Bedienteil
KI849
Einrichtungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI850
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI851
Einrichtungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI852
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI853
Einrichtungsentgelt, über 30 Geräte
KI854
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
je Vorgang
je Monat
77,00
38,00
77,00
32,00
77,00
30,00
Umprogrammieren von Funkgeräten
KI855
1 bis 14 Geräte
KI856
15 bis 30 Geräte
KI857
über 30 Geräte
je Vorgang
je Vorgang
je Vorgang
21,00
21,00
21,00
Berechtigung Senden von Statusinformationen
KI858
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI859
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI860
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Monat
je Monat
je Monat
5,00
5,00
5,00
Berechtigung Senden von Messages
KI861
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI862
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI863
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Monat
je Monat
je Monat
5,00
5,00
5,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 40 von 41
41
Berechtigung Übergang in FLHG-Telefonanlage
KI864
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI865
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI866
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Monat
je Monat
je Monat
13,00
13,00
13,00
Berechtigung Übergang in öffentliche Netze
KI867
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI868
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI869
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Monat
je Monat
je Monat
13,00
13,00
13,00
Gebührenpflichtige Amtsgespräche
KI870
Verbindungsentgelt TK, 1 bis 14 Geräte
KI871
Verbindungsentgelt TK, 15 bis 30 Geräte
KI872
Verbindungsentgelt TK, über 30 Geräte
je Minute
je Minute
je Minute
1,10
1,10
1,10
Ersatzakku NTN 7144
KI873
Gestellung/Ausgabe Ersatzakku
je Vorgang
Kfz-Halterung für Handfunkgerät
KI876
Nutzungsentgelt, 1 bis 14 Geräte
KI877
Nutzungsentgelt, 15 bis 30 Geräte
KI878
Nutzungsentgelt, über 30 Geräte
je Monat
je Monat
je Monat
103,50
8,00
8,00
8,00
Entgeltordnung Teil IV, Revision 01 vom 01.11.2014
Seite 41 von 41
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
12
Dateigröße
820 KB
Tags
1/--Seiten
melden