close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bericht GV 2015

EinbettenHerunterladen
UFS 800
Deutsch
Gebrauchsanleitung
You will find an English version of this
document at www.kathrein.com.
WICHTIG
VOR GEBRAUCH SORGFÄLTIG LESEN

Inhaltsverzeichnis
1
Zu dieser Anleitung..........................................................................................4
1.1Inhalt...............................................................................................................................4
1.2Kennzeichnungen ........................................................................................................4
1.2.1
Voraussetzungen für bestimmte Funktionen...................................................................4
1.2.2
Symbole..........................................................................................................................5
1.2.3
Signalwörter....................................................................................................................5
1.3
Abkürzungen und Fachbegriffe...................................................................................5
2
Erstinstallation erweiterter Anlagen...............................................................7
3Bedienung.........................................................................................................8
3.1
Bedienfunktionen am Gerät ........................................................................................9
3.2
Grundfunktionen der Fernbedienung.........................................................................9
3.3
Erweiterte Funktionen der Fernbedienung.................................................................9
3.3.1
Satellit/Programm wählen und Videotext anzeigen.......................................................10
3.3.2
Programm-Information anzeigen...................................................................................12
3.3.3
Anzeige von Sendungs-Informationen im EPG.............................................................14
3.3.4
Bildeinstellungen ändern...............................................................................................16
4Hauptmenü......................................................................................................17
4.1
Wichtige Bedienfunktionen........................................................................................17
4.2
Überblick über das Hauptmenü.................................................................................18
4.3Installation...................................................................................................................19
4.3.1
Antennen-Einstellungen................................................................................................19
4.3.2
Programmsuchlauf........................................................................................................23
4.3.3
Satelliten bearbeiten.....................................................................................................26
4.3.4
Transponder bearbeiten................................................................................................26
4.3.5
Motor-Einstellungen......................................................................................................26
4.3.6
USALS-Einstellungen....................................................................................................28
4.4
Programme verwalten.................................................................................................29
4.4.1
TV-Programme..............................................................................................................29
4.4.2
Radio-Programme.........................................................................................................30
4.4.3
TV-Favoriten..................................................................................................................31
4.4.4
Radio-Favoriten.............................................................................................................31
4.4.5
Sender sortieren............................................................................................................31
4.4.6
Programmliste verwalten...............................................................................................32
2 von 40
4.5Einstellungen...............................................................................................................33
4.5.1
Systemeinstellung.........................................................................................................33
4.5.2
OSD-Einstellung............................................................................................................34
4.5.3
Kindersicherung............................................................................................................34
4.5.4
Kalender........................................................................................................................35
4.5.5
Bildeinstellungen...........................................................................................................35
4.6Zeiteinstellungen.........................................................................................................36
4.6.1
Datum/Uhrzeit/Standby.................................................................................................36
4.6.2
Ausschalt-Timer............................................................................................................36
4.6.3
Uhrzeit im Standby........................................................................................................37
4.6.4
Automatische Abschaltung............................................................................................37
4.7Netzwerk/USB..............................................................................................................38
4.7.1
USB...............................................................................................................................38
4.7.2
IP-Einstellungen............................................................................................................38
4.7.3
Netzwerk-Apps..............................................................................................................39
4.8System-Menü...............................................................................................................39
4.8.1
Über Receiver...............................................................................................................39
4.8.2
Werkseinstellungen.......................................................................................................39
4.8.3
SW-Aktualisierung über Satellit.....................................................................................39
3 von 40
Zu dieser Anleitung
1
Zu dieser Anleitung
1.1
Inhalt
Diese Gebrauchsanleitung enthält folgende Informationen:
●● Erstinstallation erweiterter Satelliten-Empfangsanlagen (2, S. 7)
●● Bedienung von Live-TV/-Radio und Programmführer (3, S. 8ff)
●● Einstellungen des Hauptmenüs (4, S. 17ff)
Alle darüber hinaus gehenden Informationen finden Sie in der Kurzanleitung auf
www.kathrein.de.
►► Gehen Sie zu www.kathrein.de ▶ Satelliten- und terrestrische Empfangssysteme ▶
Produktübersicht ▶ Receiver ▶ Sat-Receiver (DVB-S).
Auf der Produktseite Ihres Receiver-Modells stehen die Anleitungen zum Download zur
Verfügung.
Tipp
Die Abbildungen von Inhalten, die am TV-Gerät angezeigt werden, sind in der
Regel Beispiele. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Abbildungen Inhalte
bestimmter Sendungen enthalten.
1.2
Kennzeichnungen
1.2.1
Voraussetzungen für bestimmte Funktionen
Externes USB-Speichermedium
Bestimmte Funktionen des Receivers sind nur möglich, wenn ein externes USBSpeichermedium angeschlossen ist. Diese Funktionen sind mit dem Symbol
rechts gekennzeichnet.
Internetverbindung
Bestimmte Funktionen des Receivers sind nur mit einer Internetverbindung
möglich. Diese Funktionen sind mit dem Symbol rechts gekennzeichnet.
lokale Netzwerkverbindung
Bestimmte Funktionen des Receivers sind nur mit einer lokalen Netzwerkverbindung (LAN) möglich. Diese Funktionen sind mit dem Symbol rechts gekennzeichnet.
4 von 40
WWW
1.2.2
Symbole
Allgemeines Warnzeichen
Tipp
Hinweis zur Installation oder Bedienung des Geräts oder zur Benutzung
der Anleitung
Gefahr von Sachschaden
1.2.3
Signalwörter
Die Signalwörter werden in Verbindung mit den oben stehenden Symbolen verwendet:
Warnung
Das Signalwort bezeichnet eine Gefährdung mit einem mittleren Risikograd, die
den Tod oder eine schwere Verletzung zur Folge haben kann.
Vorsicht
Das Signalwort bezeichnet eine Gefährdung mit einem niedrigem Risikograd, die
eine geringfügige oder mäßige Verletzung zur Folge haben kann.
Achtung
Das Signalwort bezeichnet eine Gefährdung, die einen Sachschaden zur Folge
haben kann.
1.3
Abkürzungen und Fachbegriffe
Siehe auch www.kathrein.de ▶ Satelliten- und terrestrische Empfangssysteme ▶
Lexikon/Glossar.
Antenne
siehe Satelliten-Antenne
DHCP
Mit DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) wird ein Gerät (Computer,
Receiver) automatisch in ein bestehendes Netzwerk eingebunden (automatischer Bezug von IP-Adresse, Netzmaske, Gateway etc.).
DiSEqCTM
DiSEqCTM (Digital Satellite Equipment Control) ist eine digitale SteuersignalTechnik, die für den Empfang von mehr als einem Satelliten verwendet wird.
EPG
Der EPG (Electronic Programme Guide) ist ein elektronischer Programmführer,
der am TV-Gerät anzeigt wird.
FAT32
FAT32 (File Allocation Table) ist ein häufig verwendetes Dateisystemen für
Dateien bis zu einer Größe von 4 GB.
HDMI
HDMI (High Definition Multimedia Interface) ist eine digitale Schnittstelle für Bild
und Ton.
IP-Adresse
Jedes Gerät in einem Netzwerk muss eine eigene IP-Adresse (Internet-Protokoll-Adresse) besitzen, um eine eindeutige Adressierung bei der NetzwerkKommunikation zu ermöglichen.
5 von 40
Zu dieser Anleitung
LAN
LAN (Local Area Network) ist ein lokales Netzwerk, z. B. ein Heimnetzwerk.
Live-Betrieb
Im sog. Live-Betrieb zeigt das TV-Gerät eine zurzeit laufende Sendung an.
LNB
Der LNB (Low Noise Block Converter) sitzt im Brennpunkt einer SatellitenAntenne. Der LNB setzt die Satellitenfrequenzen in niedrigere Frequenzen um,
sodass sie von einem Satelliten-Receiver verarbeitet werden können.
NTFS
NTFS (New Technology File System) ist ein proprietäres Dateisystem von
Microsoft.
SatellitenAntenne
Satelliten-Antenne meint in diesem Dokument eine Parabol-Antenne (ParabolSpiegel, „Satelliten-Schüssel”). Ausnahmen sind gekennzeichnet.
S/PDIF
S/PDIF (Sony/Philips Digital Interface Format) ist eine digitale Schnittstelle für
die elektrische oder optische Übertragung digitaler Audiosignale, wie z. B. Dolby
Digital AC-3.
Transponder
siehe Transponder-Frequenz
Transponder- Ein Transponder ist ein Frequenzumsetzer im Satelliten, der die TV- und RadioFrequenz
Signale auf einer bestimmten Transponder-Frequenz zur Erde abstrahlt. Ein
Satellit besitzt mehrere Transponder.
Analoge Transponder übertragen auf einer Transponder-Frequenz nur ein
TV-Programm und evtl. mehrere Radio-Programme.
Digitale Transponder übertragen auf einer Transponder-Frequenz mehrere TVund Radio-Programme.
UTC
6 von 40
UTC (Universal Time, Coordinated) ist die koordinierte Weltzeit bezogen auf
den Nullmeridian, der durch den Londoner Stadtteil Greenwich verläuft. Die
Mitteleuropäische Zeit (MEZ) entspricht UTC+1:00, die im Sommer geltende
Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) entspricht UTC+2:00.
2
Erstinstallation erweiterter Anlagen
Achtung
Bei den Beschreibungen in diesem Dokument wird vorausgesetzt, dass das Gerät
gemäß der mitgelieferten Kurzanleitung fachgerecht angeschlossen wurde.
Tipp
Das Anschließen optionaler Kathrein-Komponenten für erweiterte Anlagen ist in
den Anleitungen der optionalen Komponenten beschrieben.
Für erweiterte Anlagen hat der Receiver umfangreiche Einstellmöglichkeiten, die unter
4, S. 17ff beschrieben sind. Die Einstellungen können jederzeit nachträglich geändert
werden.
7 von 40
Bedienung
3
Tipp
Bedienung
●● Im unteren Bildschirmbereich finden Sie immer aktuelle Bedienungshinweise;
siehe ① in Abb. 1.
●● Die Bedienungsanweisungen in dieser Anleitung sind in der Kurz- oder Langform verfasst.
Kurzform
▷ Schritt 1 ▶ Schritt 2 ▶ Schritt 3 ▶ ...
Beispiel: ▷ MENU ▶ Einstellungen ▶ Kindersicherung
Langform
1. Schritt 1
Beispiel: 1. MENU drücken.
2. Schritt 2
2. Einstellungen wählen.
3. Schritt 3
3. Kindersicherung wählen.
1
Abb. 1: Aktuelle Bedienungshinweise ① im unteren Bildschirmbereich
8 von 40
3.1
Bedienfunktionen am Gerät
Falls die Fernbedienung nicht verfügbar ist, kann der Receiver mit den Tasten an der Frontseite
eingeschränkt bedient werden (Tab. 1). Kennwortgeschützte Inhalte können hier nicht gewählt
werden, da dazu Zifferntasten erforderlich sind.
Nach dem Einschalten ist der Receiver so eingestellt, wie zuletzt vor dem Ausschalten.
Taste
Beschreibung
On/Off
Schaltet um zwischen Standby und Ein.
CH +
Schaltet ein Programm nach oben entsprechend der momentan eingestellten
Sortierung der Programmliste.
CH –
Schaltet ein Programm nach unten entsprechend der momentan eingestellten
Sortierung der Programmliste.
Tab. 1:
3.2
Bedientasten an der Frontseite
Grundfunktionen der Fernbedienung
Die Grundfunktionen der Tasten der Fernbedienung sind in der mitgelieferten Kurzanleitung
beschrieben.
3.3
Erweiterte Funktionen der Fernbedienung
Nachstehend sind die über die Grundfunktionen hinausgehenden Funktionen der Fernbedienung beschrieben.
Die Grundfunktionen sind in der mitgelieferten Kurzanleitung beschrieben.
9 von 40
Bedienung
3.3.1
Satellit/Programm wählen und Videotext anzeigen
✔✔ Der Receiver zeigt jeweils Live-TV/-Radio an.
18
1
2
17
3
►► Eine Zifferntaste ⑫ (Abb. 2) drücken, um ein
Programm zu wählen. Mehrere Zifferntasten hintereinander drücken, um höhere Programme zu wählen.
4
Programm über die Programmliste wählen D)
5
2. P+/− ⑥ und VOL+/− ⑥ drücken, um ein Programm
zu wählen.
3. OK drücken, um das gewählte Programm anzuzeigen C).
6
7
6
16
8
9
10
15
11
12
14
Programm mit den Zifferntasten wählen D)
13
1. OK ⑦ drücken, um die Programmliste zu öffnen B).
4. OK oder EXIT ⑤ drücken, um die Programmliste zu
schließen.
Satellit und Programm wählen
1. SAT ⑮ drücken, um die Satellitenliste zu öffnen A).
2. P+/− drücken, um einen Satelliten zu wählen.
3. OK drücken. Die Programmliste des Satelliten
erscheint B).
4. P+/− drücken, um ein Programm zu wählen.
5. OK drücken, um das gewählte Programm anzuzeigen C).
6. OK oder EXIT drücken, um die Programmliste zu
schließen.
Abb. 2: Fernbedienung
A)
Die Satellitenliste enthält die Satelliten, deren Programme sich in der Programmliste befinden. Bei der
Auslieferung sind dies ASTRA 19,2° Ost und Hotbird 13° Ost.
B)
Sortieren Sie die Programmliste bei Bedarf mit den Farbtasten; Funktionsbeschreibung im unteren
Bildschirmbereich.
C)
Schritt entfällt, wenn Autom. Programmwechsel = Ein; siehe 4.5.1, S. 33.
D)
Es wird ein Programm des momentan gewählten Satelliten gewählt.
E)
Die Funktion hängt ab von der Einstellung Letzte Programme; siehe 4.5.1, S. 33.
10 von 40
Programm über die Favoritenlisten wählen
1. FAV ⑧ drücken, um die Favoritenliste zu öffnen (Abb. 3).
2. Bei Bedarf PAUSE ② drücken, um zwischen den Favoritenlisten und der Programmliste zu
wechseln.
3. P+/− und VOL+/− drücken, um ein Programm zu wählen.
4. OK drücken, um das gewählte Programm anzuzeigen C).
5. OK oder EXIT drücken, um die Favoritenliste zu schließen.
Abb. 3: Favoritenlisten
Zuletzt gewählte Programme wählen
►► RECALL ④ drücken, um zwischen den letzten beiden Programmen umzuschalten oder um
ein Programm aus der Liste der zuletzt gewählten Programme zu wählen E).
Programm suchen
1. FIND ⑮ drücken. Die Bildschirmtastatur erscheint (Abb. 4, S. 12).
2. P+/− und VOL+/− drücken, um den ersten Buchstaben des Programmnamens zu markieren
und OK drücken, um ihn zu übernehmen (Ⓐ/Ⓑ in Abb. 4).
➯➯ Die Ergebnisliste Ⓓ erscheint.
3. Bei Bedarf Schritt 2 für weitere Buchstaben wiederholen oder Buchstaben mit INFO ②
löschen.
➯➯ Der Inhalt der Ergebnisliste ändert sich entsprechend.
4.
5.
6.
7.
➯➯ Ⓒ zeigt Informationen zu weiteren Eingabe-Funktionen.
EXIT drücken. Die Bildschirmtastatur verschwindet.
P+/− drücken, um in der Ergebnisliste ein Programm zu wählen.
OK drücken, um das gewählte Programm anzuzeigen C).
OK oder EXIT drücken, um die Ergebnisliste zu schließen.
11 von 40
Bedienung
A
D
B
C
E
C
Abb. 4: Bildschirmtastatur und Ergebnisliste
Videotext anzeigen
1. TEXT ④ drücken, um den Videotext zu öffnen.
➯➯ Die Videotext-Seite 100 wird angezeigt.
2. Mit den Zifferntasten die 3-stellige Nummer einer Videotext-Seite eingeben oder
mit P+/− oder PAGE+/− zur nächsten/vorherigen Seite wechseln.
3. OK oder EXIT drücken, um den Videotext zu schließen.
Verwandte Themen
TV-Favoritenliste bearbeiten: TV-Favoriten, S. 31
Radio-Favoritenliste bearbeiten: Radio-Favoriten, S. 31
Programmliste sortieren: Sender sortieren, S. 31
Programmliste verwalten, S. 32
3.3.2
Programm-Information anzeigen
Programm-Information kompakt automatisch anzeigen
►► Nach jedem Programmwechsel wird für einige Sekunden die Programm-Information kompakt
eingeblendet (Abb. 5). EXIT blendet die Programm-Information vorzeitig aus.
Programm-Information manuell anzeigen
1. INFO drücken, um die Programm-Information kompakt anzuzeigen.
2. INFO erneut drücken, um zusätzlich die Programm-Information ausführlich anzuzeigen
(Abb. 6).
12 von 40
3. P+/− drücken, um innerhalb der Programm-Information ausführlich zu blättern,
VOL+/− drücken, um zwischen der laufenden und der folgenden Sendung zu wechseln.
4. EXIT drücken, um die Programm-Information ausführlich zu schließen.
5. EXIT erneut drücken, um die Programm-Information kompakt zu schließen.
3
4
5
6
2
7
8
9
10
11
1
12
16
15
14
13
Abb. 5: Programm-Information kompakt
① folgende Sendung
⑨ EPG-Informationen sind vorhanden 1)
② laufende Sendung
⑩ Programm ist gesperrt 1)
③ Programmplatz in der Programmliste ⑪ TV wird wiedergegeben
④ Programmname
⑫ Satellit und Transponder des gewählten Programms
⑤ Uhrzeit
⑬ Bildformat
⑥ Programm ist verschlüsselt 1)
⑭ Qualität des Satellitensignals
⑦ Videotext ist verfügbar 1)
⑮ Stärke des Satellitensignals
⑧ ohne Funktion
⑯ Bildauflösung
1)
Trifft zu, wenn das Symbol farbig ist; siehe ⑦ und ⑨.
Abb. 6: Programm-Information ausführlich (Beispiel)
13 von 40
Bedienung
3.3.3
Anzeige von Sendungs-Informationen im EPG
Der Elektronische Programmführer (EPG) ermöglicht die Tages- und die Wochenansicht. Die
Taste EPG öffnet den EPG, die Tasten EPG/EXIT schließen ihn. ZOOM wechselt zwischen
Tages- und Wochenansicht (Abb. 7 und Abb. 8).
Wochenansicht
Eigenschaften
●● Anzeige von Programmen (ⓐ in Abb. 7) und Sendungen (ⓑ) bis zu 6 Tage im Voraus (ⓓ)
●● Anzeige von Detail-Informationen zu den Sendungen (ⓒ)
●● automatisches Abrufen der Sendungs-Informationen des gewählten Programms
Bedienfunktionen 1)
●● OK wechselt zwischen ⓐ und ⓑ.
Für ⓐ gilt: P+/− wählen ein anderes Programm; bei Bedarf zusätzlich OK drücken 3). Die
Sendungs-Informationen in ⓑ ändern sich entsprechend 2).
Für ⓑ gilt: P+/− wählen eine andere Sendung. Die Detail-Informationen in ⓒ ändern sich
entsprechend.
●● VOL+/− wechseln zwischen den Tagen ⓓ.
1)
Siehe auch die in ⓔ angezeigten Bedienungshinweise.
2)
Einige Programme stellen keine Sendungs-Informationen zur Verfügung.
3)
OK muss nicht gedrückt werden, wenn Autom. Programmwechsel = Ein; siehe 4.5.1, S. 33.
d
b
a
c
e
Abb. 7: Wochenansicht des EPG
14 von 40
Tagesansicht
Eigenschaften
●● Vorschau des gewählten Programms (① in Abb. 8)
●● Anzeige von Programmen ② und den Sendungen ③ des laufenden Tages
●● Anzeige von Detail-Informationen zu den Sendungen ④
●● manuelles Abrufen der Sendungs-Informationen des gewählten Programms
Bedienfunktionen A)
●● P+/− wählen ein anderes Programm. Die Sendungs-Informationen in ③ ändern sich
entsprechend B) C).
●● OK schaltet zum gewählten Programms um D).
●● VOL+/− wählen eine andere Sendung in ③ C).
●● PAUSE zeigt die Detail-Informationen in ④ an, P+/− blättern auf/ab, EXIT zeigt wieder die
vorherige Ansicht.
A)
Siehe auch die in ⑤ angezeigten Bedienungshinweise.
B)
Wenn in ③ keine Sendungs-Informationen angezeigt werden, OK drücken, um die Sendungs-Informationen manuell abzurufen. Einige Programme stellen keine Sendungs-Informationen zur Verfügung.
C)
Wurde PAUSE gedrückt, müssen Sie EXIT drücken, bevor Sie wieder mit P+/− und VOL+/− durch
Programme und Sendungen navigieren können.
D)
OK muss nicht gedrückt werden, wenn Autom. Programmwechsel = Ein; siehe 4.5.1, S. 33.
4
1
3
2
5
Abb. 8: Tagesansicht des EPG
15 von 40
Bedienung
3.3.4
Bildeinstellungen ändern
✔✔ Live-TV/-Radio (laufende Sendung) wird angezeigt.
1. Zifferntaste 0 drücken.
➯➯ Das Menü Farbe erscheint.
2. P+/− drücken, um
a) eine Bildeigenschaft zu wählen und ihren Wert mit VOL+/− zu ändern; Änderungen
werden sofort angezeigt.
b) Standard zu wählen und mit OK die Bildeigenschaften auf die Werkseinstellung zurückzusetzen.
3. EXIT drücken, um das Menü Farbe zu schließen.
Verwandte Themen
Hauptmenü: Bildeinstellungen, S. 35
16 von 40
4
Tipp
4.1
Hauptmenü
Für dieses Kapitel gilt:
●● Bei den Beschreibungen wird davon ausgegangen, dass Ihnen ein funktionierender Receiver mit TV-Gerät zur Verfügung steht, an dem Sie die beschriebenen Funktionen nachvollziehen können.
●● Die folgenden Tasten müssen standardmäßig gedrückt werden. Ihre Bedienung
ist deshalb nicht immer explizit beschrieben.
–– OK bestätigt eine Eingabe oder öffnet ein Untermenü.
–– VOL+/− und P+/− wählen einen Eintrag (Sendung, Menü, Liste etc.).
Wichtige Bedienfunktionen
Öffnen und schließen des Hauptmenüs
●● MENU öffnet das Hauptmenü (Abb. 9, S. 18).
●● EXIT schließt das Hauptmenü, nachdem alle Untermenüs mit EXIT verlassen wurden. Die
zuvor durchgeführten Änderungen werden automatisch gespeichert.
Navigation im Hauptmenü
Im Hauptmenü navigieren Sie wie folgt:
●● VOL+/−
–– wechseln zwischen Hauptmenü-Einträgen,
–– wechseln zwischen Bearbeitungs-Funktionen der untersten Menüebene,
–– blättern in Auswahl-Listen,
–– ändern Einstellwerte.
Tipp
Um zwischen den Hauptmenü-Einträgen mit VOL+/− wechseln zu können,
müssen Sie zuvor alle Untermenüs mit EXIT verlassen haben.
●● OK
–– öffnet ein Untermenü,
–– öffnet ein Bearbeitungs-Fenster oder eine Auswahl-Liste,
–– bestätigt eine Eingabe.
●● P+/−
–– wechseln zwischen Untermenü-Einträgen,
–– wechseln zwischen Einträgen in Bearbeitungs-Fenstern und Auswahl-Listen.
●● EXIT
–– schließt ein Bearbeitungs-Fenster,
–– verlässt ein Untermenü.
●● Zifferntasten geben Zahlen direkt ein.
17 von 40
Hauptmenü
4.2
Überblick über das Hauptmenü
Installation,
S. 19
AntennenEinstellungen,
S. 19
Programme
verwalten,
S. 29
ZeiteinEinstellungen,
stellungen,
S. 33
S. 36
TV-Programme, SystemeinstelS. 29
lung, S. 33
Netzwerk/
USB, S. 38
System-Menü,
S. 39
Datum/Uhrzeit/
Standby,
S. 36
USB, S. 38
Über Receiver,
S. 39
Werkseinstellungen,
S. 39
Programmsuch- Radiolauf, S. 23
Programme,
S. 30
OSD-Einstellung, S. 34
AusschaltTimer, S. 36
IP-Einstellungen, S. 38
Satelliten bearbeiten, S. 26
TV-Favoriten,
S. 31
Kindersicherung, S. 34
Uhrzeit im
Standby,
S. 37
Netzwerk-Apps, SW-AktualiS. 39
sierung über
Satellit, S. 39
Transponder
bearbeiten,
S. 26
Radio-Favoriten, S. 31
Kalender,
S. 35
Automatische
Abschaltung,
S. 37
Motor-Einstellungen, S. 26
Sender
sortieren,
S. 31
Bildeinstellungen, S. 35
USALS-Einstel- Programmlungen, S. 28
liste verwalten,
S. 32
Tab. 2:
Überblick über das Hauptmenü
Abb. 9: Hauptmenü – Ansicht nach dem Öffnen
18 von 40
4.3
Tipp
Installation
●● Informieren Sie sich über die Eigenschaften Ihrer Satellitenanlage, bevor Sie
die Einstellungen im Menü Installation ändern. Ziehen Sie bei Bedarf den Fachmann hinzu, der die Anlage installiert hat.
●● Informationen zu den Empfangs-Parametern einzelner Programme finden Sie
z. B. auf www.lyngsat.com.
4.3.1
Antennen-Einstellungen
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Installation ▶ Antennen-Einstellungen (Abb. 10)
Satellit ① (Abb. 10)
Satellit, dessen Parameter eingestellt werden sollen.
Tipp
●● Das Signal des Satelliten muss am TunerEingang des Receivers anliegen.
●● Die nachstehenden Antennen-Parameter
können für jeden Satelliten einzeln eingestellt
werden. Dadurch kann eine Vielzahl an Satelliten empfangen werden.
Transponder ②
(Beliebiger) Transponder, anhand dessen die in ⑧ angezeigte
Signalstärke und -qualität kontrolliert werden kann.
LNB-Typ ③
Typ des in ⑥ und ⑦ eingestellten LNB.
Tipp
1
2
3
5
Die weiteren Antennen-Einstellungen hängen vom
eingestellten LNB-Typ ab. Im Folgenden sind die
LNB-Typen mit zugehörigen Antennen-Einstellungen einzeln beschrieben.
4
6
7
8
Abb. 10:Antennen-Einstellungen
19 von 40
Hauptmenü
LNB-Typen „Universal”, „9750/10750” ... „5150” ... „11475”
Bei diesen LNB-Typen ist die obere und untere Grenzfrequenz fest vorgegeben.
LNB-Typen ③
(Abb. 10, S. 19)
Universal, 9750/10750, 5150/5750, 5750/5150, 5150, 5750,
9750, 10600, 10700, 10750, 11300, 11475
LNB-Stromversorgung ③
Typ der Stromversorgung der Satelliten-Empfangsanlage
22 kHz ⑤
Typ der Frequenz-Steuerung des LNB
DiSEqC 1.0 ⑥
LNB, der das Signal des in ① eingestellten Satelliten empfängt.
Mehr dazu im nachstehenden Tipp.
Die Einträge Burst A und Burst B sind nur bei älteren Anlagen
erforderlich.
DiSEqC 1.1 ⑦
Matrix/Multischalter, an die der unter DiSEqC 1.0 eingestellte
LNB angeschlossen ist. Mehr dazu im nachstehend Tipp.
Tipp
Stellen Sie bei DiSEqC 1.0 und DiSEqC 1.1 Folgendes ein:
Empfang von bis zu 4 Satelliten (Anlage vom Typ DiSEqC 1.0)
DiSEqC 1.0: Den LNB einstellen, der den unter ① (Abb. 10, S. 19) eingestellten
Satelliten empfängt.
DiSEqC 1.1: Keine einstellen.
Empfang von bis zu 64 Satelliten (Anlage vom Typ DiSEqC 1.1) 1)
DiSEqC 1.0: Den LNB einstellen, der den unter ① (Abb. 10) eingestellten Satelliten empfängt.
DiSEqC 1.1: Den LNB (Matrix/Multischalter)1) einstellen, an den der unter DiSEqC 1.0
eingestellte LNB angeschlossen ist.
Die nachstehende Tabelle zeigt beispielhaft die Einstellungen für den Empfang von
10 Satelliten
Satellit
1
2
3
4
5
1)
20 von 40
DiSEqC 1.0 DiSEqC 1.1
LNB 1
LNB 2
LNB 3
LNB 4
LNB 1
LNB 1
LNB 1
LNB 1
LNB 1
LNB 2
Satellit
6
7
8
9
10
DiSEqC 1.0 DiSEqC 1.1
LNB 2
LNB 3
LNB 4
LNB 1
LNB 2
LNB 2
LNB 2
LNB 2
LNB 3
LNB 3
In einer DiSEqC 1.1-Anlage werden die max. 64 LNBs über eine Kombination aus den
Einstellungen von DiSEqC 1.0 und DiSEqC 1.1 adressiert. Dabei adressiert der Wert von
DiSEqC 1.1 die Matrix/den Multischalter, an den der unter DiSEqC 1.0 eingestellte LNB
angeschlossen ist. Der Wert LNB 1 steht für Matrix 1/Multischalter 1, LNB 2 für Matrix 2/
Multischalter 2 usw.
LNB-Typen „Ein Benutzer”, „Zwei Benutzer”
Bei diesen LNB-Typen ist es möglich, die Grenzfrequenzen individuell einzustellen.
LNB-Typen ③ (Abb. 10)
Ein Benutzer, Zwei Benutzer
niedrige LNB-Frequenz
untere Grenzfrequenz des LNB 1)
hohe LNB-Frequenz
obere Grenzfrequenz des LNB 1) 2)
LNB-Stromversorgung ④
Siehe Beschreibung auf S. 20.
22 kHz ⑤
Siehe Beschreibung auf S. 20.
DiSEqC 1.0 ⑥
Siehe Beschreibung auf S. 20.
DiSEqC 1.1 ⑦
Siehe Beschreibung auf S. 20.
1)
Geben Sie nach dem Wählen von Ein Benutzer/Zwei Benutzer die Grenzfrequenz mit den Zifferntasten in die Eingabemaske LNB-Einstellungen ein. Eine führende Null muss nicht eingegeben
werden.
Die Eingabemaske erscheint automatisch nach dem Wählen von Ein Benutzer/Zwei Benutzer.
2)
Nur bei LNB-Typ = Zwei Benutzer.
21 von 40
Hauptmenü
LNB-Typen „Unicable A”, „Unicable B”, „Unicable C” (Einkabel-System)
LNB-Typen ③ (Abb. 10)
Unicable A (= Satellit 1), Unicable B (= Satellit 2), Unicable C
(= Satellit 3) etc.
UB (SCR)
Übertragungskanal
Übertragungsfrequenz
Es kann eine vordefinierte Übertragungsfrequenz gewählt oder
eine neue Übertragungsfrequenz eingegeben werden 1).
1)
Zum Eingeben OK drücken und die Übertragungsfrequenz mit den Zifferntasten in die Eingabemaske
Übertragungsfrequenz eingeben. Führende Nullen müssen nicht eingegeben werden.
Tipp
Informationen zum LNB-Typ Unicable (Einkabel-System)
Beim Einkabel-System sind mehrere Receiver/Teilnehmer an eine gemeinsame
Antennenleitung angeschlossen. Dabei gilt:
●● Die Programme mehrerer Satelliten werden auf Übertragungskanälen übertragen. Jeder Übertragungskanal ist einem Receiver/Teilnehmer fest zugeordnet.
Hinweis: Jeder Übertragungskanal darf nur einem Receiver/Teilnehmer
zugeordnet sein, um gegenseitige Störungen zu vermeiden.
●● Jedem Übertragungskanal UB (SCR) ist eine Übertragungsfrequenz zugeordnet.
Hinweis: Informieren Sie sich in der Dokumentation des Einkabel-SystemMultischalters, welchem Übertragungskanal Sie welche Frequenz zuordnen
müssen. Als Beispiel zeigt Abb. 11 die Kanal-Frequenz-Zuordnung des Multischalters EXR 1581.
●● Den LNB-Typen Unicable A, B oder C ist jeweils einer der im EinkabelSystem konfigurierten Satelliten zugeordnet.
●● Beachten Sie den Unterschied zwischen Einzelanlage und Einkabel-System.
Mehr dazu in der mitgelieferten Kurzanleitung unter 6.1, S. 10.
Abb. 11: Kanal-Frequenz-Zuordnung des Multischalters EXR 1581
22 von 40
4.3.2
Programmsuchlauf
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Installation ▶ Programmsuchlauf
Satellit Programmsuchlauf
Führt den Programmsuchlauf über frei wählbare Satelliten durch. Dabei können der Suchmodus und die Netzwerksuche eingestellt werden:
Suchmodus
Der Typ von Programmen, die gesucht werden soll (alle Programme, frei
empfangbare Programme, HD-Programme etc.).
Netzwerksuche
Die Suche nach zusätzlichen Transpondern, welche durch die Vernetzung
der Transponder gefunden werden können.
Satellit Programmsuchlauf durchführen
1. Im Menü Programmsuchlauf den Eintrag Satellit Programmsuchlauf mit P+/−markieren
und OK drücken.
➯➯ Das Fenster Multi SAT Suche erscheint (Abb. 12, S. 24).
2. Einen Satelliten ① mit P+/− markieren und OK drücken.
➯➯ Der Satellit ist mit einem Häkchen ② markiert.
3. Bei Bedarf Schritt 2 für weitere Satelliten durchführen.
4. AUDIO drücken.
➯➯ Der Dialog Programmsuchlauf erscheint.
5. Bei Bedarf den Suchmodus sowie die Netzwerksuche mit VOL+/− und P+/− ändern.
6. OK drücken.
➯➯ Der Dialog Warnung erscheint.
7. Bei Bedarf mit VOL+/− den Wert Ja wählen.
8. OK drücken.
➯➯ Das Fenster Suchlauf mit je einer Liste der gefundenen TV- und Radio-Programme
erscheint. Die Listen werden laufend aktualisiert.
➯➯ Bei Bedarf EXIT drücken, um den Suchlauf abzubrechen.
9. Nach Beendigung des Suchlaufs verschwindet das Fenster Suchlauf automatisch.
23 von 40
Hauptmenü
2
1
Abb. 12:Satellit Programmsuchlauf
24 von 40
Transponder Programmsuchlauf
Führt den Programmsuchlauf über frei wählbare Transponder eines frei wählbaren Satelliten
durch. Dabei können der Suchmodus und die Netzwerksuche eingestellt werden; siehe Satellit
Programmsuchlauf, S. 23.
Transponder Programmsuchlauf durchführen
1. Transponder Programmsuchlauf wählen.
➯➯ Das Fenster Multi TP Suche erscheint (Abb. 13, S. 25).
2. In der rechten Fensterhälfte einen Satelliten ① wählen (Auswahlliste mit OK öffnen).
3. In der linken Fensterhälfte einen Transponder ② wählen.
➯➯ Der Transponder ist mit einem Häkchen ③ markiert.
4. Bei Bedarf Schritt 3 für weitere Transponder durchführen.
5. AUDIO drücken.
➯➯ Der Dialog Programmsuchlauf erscheint.
6. Bei Bedarf den Suchmodus sowie die Netzwerksuche ändern und OK drücken.
➯➯ Der Dialog Warnung erscheint.
7. Bei Bedarf Ja wählen und OK drücken.
➯➯ Das Fenster Suchlauf mit je einer Liste der gefundenen TV- und Radio-Programme
erscheint.
8. Bei Bedarf EXIT drücken, um den Suchlauf abzubrechen.
9. Nach Beendigung des Suchlaufs verschwindet das Fenster Suchlauf automatisch.
3
2
1
Abb. 13:Transponder Programmsuchlauf
Blind Scan
Der Blind Scan durchsucht das gesamte Frequenzspektrum eines Satelliten und kann daher
relativ lange dauern. Die Einstellungen sind die gleichen, wie unter 4.3.1, S. 19ff beschrieben.
Ist Blind Scan markiert, startet OK den Blind Scan.
25 von 40
Hauptmenü
4.3.3
Satelliten bearbeiten
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Installation ▶ Satelliten bearbeiten
➯➯ Bearbeiten Sie bei Bedarf die Einstellungen der Satelliten in der Satellitenliste (Position/
Name ändern, Satelliten löschen/hinzufügen).
4.3.4
Transponder bearbeiten
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Installation ▶ Transponder bearbeiten
➯➯ Bearbeiten Sie bei Bedarf die Einstellungen der Transponder in der Transponderliste
(Eigenschaften ändern, Transponder löschen/hinzufügen).
4.3.5
Motor-Einstellungen
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Installation ▶ Motor-Einstellungen
Tipp
Bei den meisten Motor-Einstellungen müssen Sie nach dem Wählen eines
Wertes OK drücken, um die eingestellte Funktion auszuführen.
Satellit
Satellit, den die Motor-Antenne ansteuern soll.
Transponder
Test-Transponder, anhand dessen die Stärke und Qualität des
Satellitensignals überprüft werden können 1).
Motor
Typ der Motorsteuerung (DiSEqC 1.2, USALS 2)). Wird
USALS gewählt, gelten zusätzlich die unter 4.3.6, S. 28
beschriebenen Einstellungen.
Bewegen Auto (W/O)
Ost Dreht die Drehantenne nach Osten (Rechtsdrehung).
Die Drehantenne stoppt automatisch, sobald das
unter Satellit und Transponder eingestellte Signal
empfangen wird.
West Dreht die Drehantenne nach Westen (Linksdrehung).
Die Drehantenne stoppt automatisch, sobald das
unter Satellit und Transponder eingestellte Signal
empfangen wird.
StoppStoppt die Drehbewegung.
Continuously Move
Ost Dreht die Drehantenne nach Osten (Rechtsdrehung),
bis Stopp gewählt wird.
West Dreht die Drehantenne nach Westen (Linksdrehung),
bis Stopp gewählt wird.
StoppStoppt die Drehbewegung.
26 von 40
Move Steps [1]
Ost Dreht die Drehantenne schrittweise nach Osten
(Rechtsdrehung), bis Stopp gewählt wird.
West Dreht die Drehantenne schrittweise nach Westen
(Linksdrehung), bis Stopp gewählt wird.
StoppStoppt die Drehbewegung.
Gehe zu XX(-7.5) 3)
Fährt den unter Satellit eingestellten Satelliten an. Dabei
werden die unter 4.3.6, S. 28 beschriebenen USALSEinstellungen zugrunde gelegt.
Limit Set
Ostanschlag setzt die momentan eingestellte Position der
Drehantenne als Ost-Grenze (= Rechtsanschlag) 4).
Westanschlag setzt die momentan eingestellte Position der
Drehantenne als West-Grenze (= Linksanschlag) 4).
Ref Position
Fährt den Referenz-Satelliten an, der bei der Montage der
Drehanlage eingemessen wurde 5).
Reset-Calculate
Löscht die Position des Referenz-Satelliten sowie die Werte
vom Ost- und Westanschlag (siehe Limit Set) 4) 5).
Das Löschen ist empfehlenswert, bevor der Receiver an eine
andere Drehanlage angeschlossen wird.
Position abspeichern
Speichert die Position eines noch nicht gespeicherten Satelliten.
1)
Signalstärke- und -qualität werden im unteren Bildschirmbereich angezeigt.
2)
USALS entspricht DiSEqC 1.3
3)
Nur wenn Motor = USALS
4)
Aus der Position des Referenz-Satelliten und den Werten des Ost- und Westanschlags berechnet der
Receiver automatisch die Positionen der Satelliten.
5)
Beachten zum Einmessen des Referenz-Satelliten die Dokumentation Ihrer Drehantenne.
27 von 40
Hauptmenü
4.3.6
USALS-Einstellungen
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Installation ▶ USALS-Einstellungen
➯➯ Geben Sie für Ihre USALS-fähige Motor-Antenne eine Referenz-Position ein, wie in der
Anleitung der Motor-Antenne beschrieben.
Längengrad Richtung
Ost Der momentane Standort befindet sich östlich des Nullmeridian (Greenwich-Meridian).
West Der momentane Standort befindet sich westlich des
Nullmeridian (Greenwich-Meridian).
Längengrad Winkel (°)
Längengrad des momentanen Standorts.
Breitengrad Richtung
Nord Der momentane Standort befindet sich nördlich des
Äquators.
Süd Der momentane Standort befindet sich südlich des
Äquators.
Breitengrad Winkel (°)
Breitengrad des momentanen Standorts.
Drehgeschwindigkeit (S/°)
Drehgeschwindigkeit der Drehantenne.
28 von 40
4.4
Programme verwalten
4.4.1
TV-Programme
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Programme verwalten
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Programme verwalten ▶ TV-Programme
Grundsätzliche Bedienung beim Ändern der Programmliste für TV-Programme
1. Fenster TV-Programme öffnen (Bedienpfad siehe oben).
➯➯ Der Modus Auswahl ist eingeschaltet.
2. Bei Bedarf den Satelliten wählen, dessen Programmliste Sie bearbeiten möchten:
SAT drücken, Satellit mit P+/− markieren und OK drücken.
3. Eine der im Folgenden beschriebenen Funktionen anwenden.
4. Nach dem Anwenden der Funktion EXIT drücken, um zum Modus Auswahl zurückzukehren.
5. Erneut EXIT drücken, um zum Hauptmenü zurückzukehren.
Ein Programm in der Programmliste verschieben
1. Im Modus Auswahl die Funktion Bewegen wählen und OK drücken.
➯➯ Der Modus Anwendung ist eingeschaltet.
2. Ein Programm mit VOL+/− und P+/− markieren und OK drücken.
➯➯ Das Programm ist mit einem Häkchen markiert.
3. Das Programm mit VOL+/− und P+/− an die neue Position verschieben und OK drücken
oder
mit den Zifferntasten die neue Positionsnummer eingeben 1) und OK drücken.
➯➯ Das Programm steht an der neuen Position.
1)
Nummer ohne führende Nullen eingeben, z. B. 22 statt 0022.
Mehrere Programme in der Programmliste verschieben
1. Im Modus Auswahl die Funktion Bewegen wählen und OK drücken.
➯➯ Der Modus Anwendung ist eingeschaltet.
2. Das erste von mehreren Programmen mit VOL+/− und P+/− markieren.
3. PAUSE mehrmals drücken, um die restlichen Programme zu markieren.
➯➯ Rechts neben den Programme steht ein gelber Doppelpfeil.
4. Mit VOL+/− und P+/− die neue Position wählen und OK drücken
➯➯ Die Programme stehen an der neuen Position.
29 von 40
Hauptmenü
Programm(e) aus der Programmliste löschen
1. Im Modus Auswahl die Funktion Löschen wählen und OK drücken.
➯➯ Der Modus Anwendung ist eingeschaltet.
2. Das zu löschende Programm mit P+/− wählen.
3. OK drücken.
➯➯ Das zu löschende Programm ist mit einem Häkchen markiert.
4. Bei Bedarf die Schritte 2 und 3 wiederholen, um weitere Programme mit einem Häkchen zu
markieren.
5. Bei Bedarf die Schritte 2 und 3 wiederholen, um das Häkchen von markierten Programmen
wieder zu entfernen.
6. EXIT drücken und im Dialog-Fenster mit VOL+/− den Wert Ja einstellen.
7. OK drücken, um das Löschen zu bestätigen.
Programm(e) sperren
1. Im Modus Auswahl die Funktion Sperren wählen und OK drücken.
➯➯ Der Modus Anwendung ist eingeschaltet.
2. Das zu sperrende Programm mit P+/− wählen.
3. OK drücken.
➯➯ Das Dialog-Fenster zum Eingeben der PIN erscheint (Sicherheitsabfrage)
4. Mit den Zifferntasten die PIN eingeben (Voreinstellung 0000).
5. Bei Bedarf weitere Programme mit P+/− wählen und OK drücken.
6. EXIT drücken, nachdem die gewünschten Programme gesperrt sind.
Position von zwei Programmen vertauschen
1. Notieren Sie sich die Positionsnummern der zu tauschenden Programme.
2. Im Modus Auswahl die Funktion Tauschen wählen und OK drücken.
➯➯ Der Modus Anwendung ist eingeschaltet.
3. Eines der zu tauschenden Programme mit P+/− wählen und OK drücken.
➯➯ Ein Dialog-Fenster erscheint.
4. Mit den Zifferntasten die Positionsnummer des anderen Programms eingeben 1) und mit OK
bestätigen.
1)
Nummer ohne führende Nullen eingeben, z. B. 22 statt 0022.
4.4.2
Radio-Programme
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Programme verwalten ▶ Radio-Programme
➯➯ Bearbeiten Sie die Programmliste für Radio-Programme, wie unter 4.4.1 für die
TV-Programme beschrieben.
30 von 40
4.4.3
TV-Favoriten
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Programme verwalten ▶ TV-Favoriten
Die TV-Favoritenlisten enthalten jeweils eine individuell zusammengestellte Auswahl an
Programmen. Dadurch können Sie schnell auf Ihre Lieblingsprogramme zugreifen. Sie können
den Inhalt der Favoritenlisten jederzeit nach Bedarf anpassen, z. B. Programme hinzufügen
oder entfernen.
Ein Programm zu Favoritenlisten hinzufügen
1. Ein Programm mit P+/− wählen.
2. Eine Favoritenliste mit VOL+/− wählen und OK drücken.
➯➯ Das Symbol der Favoritenliste erscheint neben dem Programm.
3. Bei Bedarf Schritt 2 wiederholen, um das Programm weiteren Favoritenlisten zuzuweisen.
4. Bei Bedarf die Schritte 1 bis 3 für weitere Programme wiederholen.
Ein Favoritenliste umbenennen
1. Eine Favoritenliste mit VOL+/− wählen und AUDIO drücken.
➯➯ Die Bildschirmtastatur erscheint 1).
2. Favoritenliste mit der Bildschirmtastatur umbenennen 2).
3. PAUSE drücken, um den neuen Namen zu bestätigen.
1)
Siehe dazu Abb. 4, S. 12.
2)
Zur Bedienung der Bildschirmtastatur siehe Programm suchen, S. 11.
4.4.4
Radio-Favoriten
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Programme verwalten ▶ Radio-Favoriten
➯➯ Bearbeiten Sie die Radio-Favoritenlisten so, wie unter 4.4.3 für die TV-Favoritenlisten
beschrieben.
4.4.5
Sender sortieren
1. Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Programme verwalten ▶ Sender sortieren.
2. Wählen Sie einen Eintrag und drücken OK.
➯➯ Die Programmliste wird entsprechend sortiert.
31 von 40
Hauptmenü
4.4.6
Programmliste verwalten
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Programme verwalten ▶ Programmliste verwalten
Senderliste speichern
1. Wählen Sie Senderliste speichern und drücken OK.
➯➯ Ein Dialog-Fenster erscheint.
2. Mit VOL+/− den Wert Ja einstellen und OK drücken.
➯➯ Die Senderliste (Programmliste) wird im internen Speicher gespeichert.
Senderliste laden
1. Wählen Sie Senderliste laden und drücken OK.
➯➯ Ein Dialog-Fenster erscheint.
2. Mit VOL+/− den Wert Ja einstellen und OK drücken.
➯➯ Die voreingestellte Senderliste (Programmliste) wird geladen. Wurde die Senderliste vom
Benutzer zu einem früheren Zeitpunkt gespeichert, wird die gespeicherte Senderliste
geladen.
32 von 40
4.5
Einstellungen
4.5.1
Systemeinstellung
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Einstellungen ▶ Systemeinstellung
Menüsprache
Sprache des Hauptmenüs und weiterer Menüs und DialogFenster.
●● Änderungen werden sofort angezeigt.
●● Die anderen Sprach-Einstellungen folgen der Einstellung der
Menüsprache.
Audio 1
bevorzugt wiedergegebene Audio-Sprache (Tonspur)
Audio 2
Audio-Sprache (Tonspur) die wiedergegeben wird, wenn die
Sprache Audio 1 nicht verfügbar ist.
Untertitel-Sprache
bevorzugte Untertitel-Sprache
Untertitel-Steuerung
Ein
EPG-Sprache
Sprache des Programmführers (EPG)
TXT-Sprache
Sprache des Videotexts
Digital Audio
Format des digitalen Audiosignals am S/PDIF-Ausgang
Autom. Programmwechsel
An
Autom. Verlassen der
Programmliste
An
Letzte Programme
An
Die Untertitel können mit SUBTITLE ein-/ausgeschaltet
werden.
Aus Die Untertitel werden nicht angezeigt.
Ein in der Programmliste gewähltes Programm wird
sofort angezeigt.
Aus Ein in der Programmliste gewähltes Programm wird erst
nach dem Drücken von OK angezeigt.
Die Programmliste wird nach dem Wählen eines
Programms automatisch geschlossen.
Aus Die Programmliste muss manuell mit OK/EXIT
geschlossen werden.
RECALL öffnet die Liste der zuletzt gewählten
Programme.
Aus RECALL schaltet zwischen den letzten beiden
Programmen um.
Im Standby wird die dunkelste Display-Beleuchtung
eingestellt.
Aus Die Display-Beleuchtung wird nicht verändert.
Geringer Verbrauch, Standby An
33 von 40
Hauptmenü
Display-Beleuchtung
Helligkeit der Display-Beleuchtung:
1
dunkelste Display-Beleuchtung
5
hellste Display-Beleuchtung
Autom. ProgrammnamenAktual.
An
4.5.2
Überträgt das Satellitensignal geänderte Sendernamen, dann werden die Änderungen automatisch in die
Programmliste übernommen.
Aus Geänderte Sendernamen werden nicht automatisch in
die Programmliste übernommen.
OSD-Einstellung
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Einstellungen ▶ OSD-Einstellung
Menü-Transparenz
Transparenz von Menüs, Programm-Information und Einblendungen:
1
höchste Transparenz
5
niedrigste Transparenz
Videotext-Transparenz
1
5
Bildschirm-Auflösung
Bildauflösung des TV-Signals
TV-Typ
am Ausgang YPbPr ausgegebenes SignalübertragungsVerfahren
TV-Format
Anpassungsmethode, um Sendungen im 4:3-Format an einem
TV-Gerät mit 16:9-Format anzuzeigen und umgekehrt
OSD-Anzeigezeit
Anzeigedauer der Programm-Information nach dem Wechseln
des Programms
4.5.3
höchste Transparenz
niedrigste Transparenz
Kindersicherung
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Einstellungen ▶ Kindersicherung
Passwort-Sperre
34 von 40
Die nachstehenden Punkte können mit einem Passwort
vor unberechtigtem Zugriff geschützt werden.
Nein Der Passwort-Schutz ist ausgeschaltet, die nachstehenden Punkte sind nicht verfügbar.
Ja
Die unter 4.3, S. 19ff beschriebenen Einstellungen sind
passwortgeschützt.
Nein Der Passwortschutz ist ausgeschaltet.
Installation sperren
Ja
Programmbearbeitung
sperren
Ja
Einstellungen sperren
Ja
Altersbeschränkung
Sendungen, deren Altersbeschränkung kleiner oder gleich der
eingestellten Altersbeschränkung ist, können erst nach Eingabe
des Passworts angesehen werden.
PIN ändern
Ja
Die unter 4.4, S. 29ff beschriebenen Einstellungen sind
passwortgeschützt.
Nein Der Passwortschutz ist ausgeschaltet.
Die unter 4.5, S. 33ff beschriebenen Einstellungen sind
passwortgeschützt.
Nein Der Passwortschutz ist ausgeschaltet.
Neue PIN eingeben (aus Sicherheitsgründen zwei Mal
eingeben).
Nein PIN unverändert lassen.
Tipp
4.5.4
Mehr zur Kindersicherung/PIN in der mitgelieferten Kurzanleitung, Abschnitt Erstinbetriebnahme.
Kalender
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Einstellungen ▶ Kalender
➯➯ Hinterlegen Sie im Kalender mit den Farbtasten kurze Notizen.
➯➯ Die Funktionen der Farbtasten werden im unteren Bildschirmbereich angezeigt.
4.5.5
Bildeinstellungen
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Einstellungen ▶ Bildeinstellungen
Helligkeit
Helligkeit des TV-Bildes; Änderungen werden sofort angezeigt.
Kontrast
Kontrast des TV-Bildes; Änderungen werden sofort angezeigt.
Sättigung
Sättigung des TV-Bildes; Änderungen werden sofort angezeigt.
Standard
Bildeinstellungen auf die Werkseinstellung zurücksetzen.
35 von 40
Hauptmenü
4.6
Zeiteinstellungen
4.6.1
Datum/Uhrzeit/Standby
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Zeiteinstellungen ▶ Datum/Uhrzeit/Standby
Zeit-Modus
Automatisch Die Zeit-Informationen erhält der Receiver aus dem
Satellitensignal.
Manuell
Die Zeit muss manuell eingestellt werden.
Zeitzone 1)
Abweichung der lokalen Zeitzone gegenüber UTC (früher
GMT). Einstellung für Deutschland: GMT + 1:00.
Sommerzeit 1)
An
Aktuelle Zeit (HH/MM) 2)
Aktuelle Uhrzeit im Format <Stunde><Minute> mit den Zifferntasten eingeben, z. B. 0253 für 02:53 oder 1723 für 17:23.
Aktuelles Datum
(DD/MM/YY) 2)
Aktuelles Datum im Format <Tag><Monat><Jahr> mit den
Zifferntasten eingeben, z. B. 03122014 für 03.12.2014.
Die Sommerzeit ist eingeschaltet, die Uhr des
Receivers wird 1 Stunde vorgestellt.
Aus
Die Sommerzeit ist ausgeschaltet.
Automatisch Die Uhr des Receivers wird automatisch auf
Sommerzeit umgestellt.
1)
Nur wenn Zeit-Modus = Automatisch; die resultierende Zeit wird unterhalb angezeigt (gelbe
Schrift).
2) Nur wenn Zeit-Modus = Manuell.
4.6.2
Ausschalt-Timer
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Zeiteinstellungen ▶ Ausschalt-Timer
Der Ausschalt-Timer wird direkt eingestellt, ohne ein Untermenü zu öffnen (OK ▶
VOL+/− ▶ OK).
Aus
Der Receiver schaltet nicht automatisch aus.
15 M ... 120 M Der Receiver schaltet ab jetzt in 15 ... 120 Minuten aus.
-- M
36 von 40
Der Receiver schaltet ab jetzt nach Ablauf der Zeit aus, die unmittelbar mit den
Zifferntasten eingegeben wurde (max. 99 Minuten).
4.6.3
Uhrzeit im Standby
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Zeiteinstellungen ▶ Uhrzeit im Standby
Die Uhrzeit im Standby wird direkt eingestellt, ohne ein Untermenü zu öffnen (OK ▶ VOL+/− ▶ OK).
An
Das Front-Display zeigt im Standby die Uhrzeit an.
Aus
Das Front-Display zeigt im Standby nichts an.
4.6.4
Automatische Abschaltung
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Zeiteinstellungen ▶ Autom. Abschaltung
Die Automatische Abschaltung wird direkt eingestellt, ohne ein Untermenü zu öffnen (OK ▶
VOL+/− ▶ OK).
Aus
Der Receiver schaltet nicht automatisch aus.
1 H ... 4 H
Der Receiver schaltet 1 H ... 4 H nach dem letzten Tastendruck aus (Werkseinstellung = 4 h).
-- M
Der Receiver schaltet nach dem letzten Tastendruck nach Ablauf der Zeit aus,
die unmittelbar mit den Zifferntasten eingegeben wurde (1 ... 59 Minuten).
37 von 40
Hauptmenü
4.7
Netzwerk/USB
4.7.1
USB
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Netzwerk / USB ▶ USB
Software-Update vom USB-Speichermedium laden
1. Laden Sie ein Software-Update (Zip-Datei) von www.kathrein.de ▶ Service ▶ Downloads auf
einen PC herunter.
2. Entpacken Sie die Zip-Datei und speichern die enthaltene Datei *.bin im Hauptverzeichnis
des USB-Speichermediums.
3. Stecken Sie das USB-Speichermedium in die USB-Buchse an der Rückseite des Receivers
und öffnen das USB-Fenster (Bedienpfad siehe oben).
4. Markieren Sie die Datei *.bin und drücken OK.
➯➯ Ein Dialog erscheint.
5. Stellen Sie Ja ein und drücken OK.
➯➯ Der Fortschritt des Update-Vorgangs wird angezeigt.
➯➯ Zuletzt erscheint eine Meldung, ob das Update erfolgreich war.
Bearbeitung des externen USB-Speichermediums
Folgende Bearbeitungs-Funktionen für das externe USB-Speichermedium stehen zur Verfügung:
●● Partitionen des externen USB-Speichermediums anzeigen und formatieren (▶ AUDIO)
●● Dateien und Ordner bearbeiten (erstellen, verschieben, kopieren etc.; ▶ AUDIO)
●● Dateien und Programmlisten auf USB speichern (▶ INFO)
●● Abspiel-Modus von Medien-Dateien einstellen (▶ ZOOM)
Externes USB-Speichermedium bearbeiten
►► Rufen Sie die Bearbeitungs-Funktionen des externen USB-Speichermediums mit den Farbtasten auf (Bedienpfad siehe oben).
➯➯ Die Funktionen der Farbtasten werden im unteren Bildschirmbereich angezeigt.
4.7.2
IP-Einstellungen
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Netzwerk / USB ▶ IP-Einstellungen
➯➯ Stellen Sie bei Bedarf DHCP auf Aus, um anschließend die Netzwerk-Eigenschaften
manuell einzustellen.
38 von 40
4.7.3
Netzwerk-Apps
Wetter
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ Netzwerk / USB ▶ Netzwerk-Apps ▶ Wetter
WWW
➯➯ Stellen Sie den Ort der Wetter-Vorhersage und die Ansicht der Vorhersage mit den Farbtasten ein.
➯➯ Die Funktionen der Farbtasten werden im unteren Bildschirmbereich angezeigt.
4.8
System-Menü
4.8.1
Über Receiver
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ System-Menü ▶ Über Receiver
➯➯ Die Versions-Informationen zur Hard- und Software des Receivers werden angezeigt.
4.8.2
Werkseinstellungen
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ System-Menü ▶ Werkseinstellungen
Die Funktion setzt die gewählten Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurück.
Einstellungen
Beschreibung
Alle
alle Einstellungen
Nur Programmliste
die Programme der TV-Programmliste
Nur Radio-Programmliste
die Programme der Radio-Programmliste
Transp. + Programme löschen alle Transponder und die Programme der TV-Programmliste
Sat. + Programme löschen
4.8.3
alle Satelliten und die Programme der TV-Programmliste
SW-Aktualisierung über Satellit
▷▷Live-TV/-Radio ▶ MENU ▶ System-Menü ▶ SW-Aktual. über Satellit
➯➯ Suchlauf starten sucht auf dem voreingestellten Satellit und Transponder 1) nach einem
Software-Update.
1)
Voreinstellung: Satellit Astra 19,2E, Transponder 12604/H/22000/5/6 (12604 MHz, Horizontal,
22000 MS/s, 5/6)
39 von 40
www.kathrein.de
936.4798/-/VMWI/1014/DE - Änderungen vorbehalten
KATHREIN-Werke KG • Anton-Kathrein-Straße 1-3 • Postfach 10 04 44 • 83004 Rosenheim • Deutschland • Tel +49 (0) 8031 184-0 • Fax +49 (0) 8031 184-385
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
3
Dateigröße
6 256 KB
Tags
1/--Seiten
melden