close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Inhaler und Inhalationstechnik

EinbettenHerunterladen
An die
Asklepios Klinik Altona
3. Med. Abt. – Kardiologie, Angiologie und
Pneumologie / Internistische Intensivmedizin
(Chefarzt: Prof. Dr. J. Müller-Ehmsen)
Sekretariat Frau I. Bartel
Paul-Ehrlich-Straße 1
22763 Hamburg
E-Mail: i.bartel@asklepios.com
□
□
Ich erteile die Erlaubnis der Datenspeicherung zwecks Zusendung weiterer FortbildungsJa
Nein
angebote der Asklepios Ärzteakademie in elektronischer Form:
Mir ist bekannt, dass ich diese Erklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber
der Asklepios Ärzteakademie widerrufen kann.
................................................................................................................................
Datum, Stempel, Unterschrift
................................................................................................................................
................................................................................................................................
Anschrift
................................................................................................................................
Titel, Name, Vorname
An der Fortbildungsveranstaltung „Inhaler und Inhalationstechnik – Welches Gerät wie anwenden?“ am Mittwoch, dem
25. März 2015, in der Asklepios Klinik Altona nehme ich verbindlich teil.
Rückantwort - Fax: (0 40) 18 18-81 49 05
Asklepios Ärzteakademie
www.aerzteakademie-hamburg.de
Veranstalter
Asklepios Klinik Altona
3. Med. Abt. – Kardiologie, Angiologie und
Pneumologie/Internistische Intensivmedizin
Paul-Ehrlich-Straße 1
22763 Hamburg
Tel.: (0 40) 18 18-81 12 21
Fax: (0 40) 18 18-81 49 05
www.asklepios.com/altona
Veranstaltungsort
Ärzteakademie
Inhaler und
Inhalationstechnik
Asklepios Klinik Altona
Carl-Bruck-Hörsaal (2. OG)
Paul-Ehrlich-Straße 1
22763 Hamburg
Welches Gerät wie anwenden?
Gemeinsam für Gesundheit www.asklepios.com
Klinik Altona
Mittwoch, 25. März 2015, 17:00–19:15 Uhr
Carl-Bruck-Hörsaal, Asklepios Klinik Altona
Bitte bringen Sie Ihren
Barcode mit, damit wir Ihre
Fortbildungspunkte gutschreiben können.
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Ich würde mich freuen, Sie am Mittwoch, dem 25.3.2015,
begrüßen zu dürfen.
Mit freundlichen Grüßen
PD Dr. med. Hans-Peter Hauber
Programm
17:00 Begrüßung und Einführung
PD Dr. H.-P. Hauber
17:05
Grundlagen der Inhalation
PD Dr. H.-P. Hauber
17:30
Inhaler – Typen und Anwendung
S. Kaden
18:15
Hands-on
Alle Referenten
19:00
Diskussion und Zusammenfassung
Alle Referenten
Anschließend gemeinsamer Imbiss.
Referentinnen und Referenten
PD Dr. Hans-Peter Hauber
Sektionsleiter Pneumologie
3. Medizinische Abteilung
Asklepios Klinik Altona
Silke Kaden
KOL – Managerin Nord
Novartis Pharma GmbH
Anerkennung
Diese Veranstaltung ist von der Ärztekammer
Hamburg mit 3 Punkten anerkannt.
Punkte für die freiwillige Registrierung beruflich
Pflegender sind beantragt.
Anmeldung
Weiterführende Informationen
Asklepios Klinik Altona
Klinik für Kardiologie, Angiologie, Pneumologie/
Internistische Intensivmedizin
(Chefarzt: Prof. Dr. J. Müller-Ehmsen)
Sekretariat Fr. I. Bartel
Tel. (0 40) 18 18-81 12 21
E-Mail: i.bartel@asklepios.com
Haftung: Für Verluste, Unfälle oder Schäden, gleich welchen Ursprungs, an
Personen oder Sachen haftet weder der Veranstalter noch die Ärzteakademie.
Teilnehmer und Begleitpersonen nehmen auf eigene Verantwortung an der
Tagung und allen begleitenden Veranstaltungen teil.
Um Anmeldung wird gebeten (s. Anmeldeformular).
Wir danken für die freundliche Unterstützung:
Transparenz: Die Mitgliedsunternehmen der „Freiwilligen Selbstkontrolle für
die Arzneimittelindustrie e. V.“ (FSA) haben zur Schaffung von mehr Transparenz den FSA-Kodex enger gefasst. Zukünftig sind Kongressveranstalter
verpflichtet, potenzielle Teilnehmer von Kongressen bereits im Vorfeld der
Veranstaltung über Umfang und Bedingungen der Unterstützung der Arzneimittelindustrie zu informieren. Dieser Verpflichtung kommen wir nach und
informieren Sie über die Höhe des Sponsorings der beteiligten Arzneimittelfirmen: Novartis 500,– €
Fotos © Fotolia: WavebreakMediaMicro (1), ag visuell (3), Sebastian Kaulitzki (4), fovito (4)
die chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen
COPD und Asthma bronchiale sind häufige Erkrankungen. Ein wichtiger Teil der Therapie sind inhalative
Bronchodilatatoren und Kortikosteroide. In den letzten
Jahren sind eine Vielzahl unterschiedlicher Systeme zum
Inhalieren entwickelt und auf den Markt gebracht worden, sodass es im Einzelfall schwierig ist, den geeigneten
Inhaler für den jeweiligen Patienten zu finden. Auch die
korrekte Handhabung muss mit den Patienten geübt
und immer wieder kontrolliert werden.
In dieser Veranstaltung wollen wir Ihnen die verschiedenen Inhalationsgeräte (Inhaler) und ihre Handhabung
vorstellen sowie Vor- und Nachteile der jeweiligen
Systeme erläutern. Ziel ist es, Ihnen einen Überblick
über die verschiedenen Inhaler und ihre Handhabung
zu geben. Ergänzt werden die Vorträge durch einen
Praxisteil, in dem Sie die Inhaler selbst ausprobieren
können. Durch das Gespräch mit den Referenten sollen
dabei Fragen und spezielle Probleme praxisnah erörtert
und beantwortet werden.
Diese Fortbildung richtet sich neben dem ärztlichen
Personal insbesondere auch an Pflegepersonal und
medizinisch-technische Assistenz.
Mittwoch, 25. März 2015, 17:00–19:15 Uhr
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
96
Dateigröße
200 KB
Tags
1/--Seiten
melden