close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Nr. 11 vom 13. März 2015

EinbettenHerunterladen
505
Nr. 11
13. März 2015
AMTSBLATT
DES KANTONS SOLOTHURN
Erscheint jeden Freitag
Redaktionsschluss: Dienstag, 11.30 Uhr
Herausgeberin
und Inseratenverwaltung
Staatskanzlei, Rathaus
4509 Solothurn
Telefon 032 627 20 26
Beglaubigte Auflage: 4119 Exemplare
Einrückungsgebühr
Die Millimeterzeile oder deren Raum
für amtliche Publikationen: Fr. 3.80
Druck und Abonnemente
Vogt-Schild Druck AG
4552 Derendingen
Produktion: Telefon 058 330 11 11
Abonnemente: Telefon 058 200 56 93
Abonnementspreise
jährlich Fr. 98.–; halbjährlich Fr. 67.–
vierteljährlich Fr. 55.–
Einzelnummer Fr. 4.50
Alle Preise inkl. MwSt.
Inhaltsverzeichnis
Ergebnis der Volksabstimmung
Regierungsrat
Departemente
Kantonale Ämter
Oberämter
Amtsgerichte
Amtschreibereien
Konkurs- und Nachlassverfahren
Veröffentlichungen der Gemeinden
Nichtamtlicher Teil
506
545
545
548
548
550
554
565
571
571
506
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
507
508
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
509
510
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
511
512
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
513
514
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
515
516
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
517
518
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
519
520
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
521
522
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
523
524
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
525
526
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
527
528
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
529
530
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
531
532
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
533
534
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
535
536
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
537
538
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
539
540
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
541
542
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
543
544
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
545
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Regierungsrat
Aus den Verhandlungen des Regierungsrates
vom 9. März 2015
Bau- und Planungswesen, Genehmigungen:
Nunningen: Aufhebung der Gestaltungsplanpflicht «Wieden» und damit verbundene Änderung des Zonenreglements.
Löschung der Berufsausübungsbewilligung als Notar
Gestützt auf § 19 des Einführungsgesetzes zum ZGB vom 4. April 1954
(BGS 211.1), § 10 der Notariatsverordnung vom 21. August 1959 (BGS 129.11)
sowie auf § 22quinquies Gebührentarif vom 24. Oktober 1979 (BGS 615.11)
Die Bewilligung von lic. iur. Daniel Stoll, 1955, Amthausstrasse 16, 4143 Dornach, zur Ausübung des Berufes als Notar, ist infolge Verzichts erloschen.
Staatskanzlei
Departemente
Anwaltsprüfungen
Am 26. März 2015 finden im Rathaus in Solothurn die mündlichen Prüfungen von zwei Kandidaten statt.
Der Beginn ist auf 08.00 Uhr festgelegt.
Solothurn, 13. März 2015
Staatskanzlei, Legistik und Justiz
Ausschreibung von Bauarbeiten
Kanton Solothurn, handelnd durch Bau- und Justizdepartement,
Hochbauamt
Simap-Ausschreibung Meldungsnummer 858 219
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes:
bis 30. April 2015
2.2 Projekttitel der Beschaffung:
Neubau Bürgerspital Solothurn (BSS)
SKP 261 Liftanlage
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb:
SKP 261 Liftanlage (eBKP D9.3)
– Feuerwehrlift, 11 Haltestellen, 1 St.
– Bettenlifte, 9 bis 11 Haltestellen, 6 St.
– Bettenlifte, 3 bis 4 Haltestellen, 7 St.
– Sterillift, 3 Haltestellen, 1 St.
– Liftanlagen mit Badge-System und Zielwahlruf
546
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
2.6 Ort der Ausführung:
Bürgerspital Solothurn, 4500 Solothurn
4.6 Offizielles Publikationsorgan:
www.simap.ch (mit Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen)
Solothurn, 13. März 2015
Bau- und Justizdepartement
Ausschreibung von Bauarbeiten
Kanton Solothurn, handelnd durch Bau- und Justizdepartement,
Hochbauamt
Simap-Ausschreibung Meldungsnummer 858 223
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes:
bis 30. April 2015
2.2 Projekttitel der Beschaffung:
Neubau Bürgerspital Solothurn (BSS)
SKP 211 Baumeisterarbeiten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb:
SKP 211 Baumeisterarbeiten (eBKP C)
Neubau des Bürgerspitals Solothurn
Hauptkubaturen: Mikropfähle ca. 460 m, Baumeisteraushub ca. 3200 m3,
Abdichtungen mit PBD-Bahnen ca. 2100 m2, Belag als Schutzschicht ca. 103 t,
Abdichtung mit FLK ca. 260 m2
Untergeschoss als wasserdichte Betonkonstruktion «Weisse Wanne» ca.
16 100 m2, Betonneubau Ortbeton ca. 39 200 m3, Wandschalungen ca.
41 600 m2, Deckenschalungen ca. 57 500 m2, Bewehrung ca. 6670 t, Vorspannung ca. 49 500 m, vorfabrizierte Stützen ca. 740 St., vorfabrizierte
Treppenelemente ca. 215 St., Montagebau in Stahl ca. 115 t, Mauerwerk
aus Kalksandstein ca. 6600 m2, Hinterfüllung und Auffüllung ca. 20 100 m3.
2.6 Ort der Ausführung:
Bürgerspital Solothurn, 4500 Solothurn
4.6 Offizielles Publikationsorgan:
www.simap.ch (mit Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen)
Solothurn, 13. März 2015
Bau- und Justizdepartement
Verkehrsbeschränkung in Eppenberg-Wöschnau
Wegen Instandsetzungsarbeiten an der SBB-Überführung Schachenstrasse
müssen auf nachstehend aufgeführten Strassen durch die betroffenen Behörden folgende Massnahmen verfügt werden:
Gestützt auf § 5 lit. d der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr vom 3. März 1978
verfügt das Bau- und Justizdepartement:
Kantonsstrasse H5 / Kreuzung Eppenbergstrasse
– Aus Richtung Aarau gilt ein Linksabbiegeverbot in die Eppenbergstrasse.
Die Einspurstrecke wird aufgehoben.
Kantonsstrasse H5 / Kreisel
– Die Einfahrt vom Kreisel in die Hauptstrasse ist gesperrt. Die Einfahrt erfolgt über die Kreuzung Kantonsstrasse H5 / Eppenbergstrasse.
547
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Dauer: 30. März 2015 bis Ende Oktober 2015.
Gegen die verfügte Massnahme kann innert 10 Tagen schriftlich Beschwerde beim Verwaltungsgericht des Kantons Solothurn eingereicht werden. Die
Beschwerde soll einen Antrag und eine Begründung enthalten.
Die Signalisation wird durch den Unternehmer im Einvernehmen mit dem
Kreisbauamt II, Olten, und der Kantonspolizei, Abteilung Verkehrstechnik,
vorgenommen.
Die zuständigen Polizeiorgane werden mit der Verkehrskontrolle beauftragt.
Solothurn, 13. März 2015
Bau- und Justizdepartement
Gemeinde Buchegg, Dorf Gossliwil
Öffentliche Planauflage
Gestützt auf § 68 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom
3. Dezember 1978 wird der kantonale Erschliessungsplan über die
Hauptstrasse
Bushaltestelle Schulhaus
Situationsplan 1:200
öffentlich aufgelegt. Dem kantonalen Erschliessungsplan kommt gleichzeitig die Bedeutung der Baubewilligung gemäss § 39 Abs. 4 PBG zu.
Auflagezeit: 16. März 2015 bis 14. April 2015
Auflageorte: – Gemeinde Buchegg, Hauptstrasse 2, 4583 Mühledorf
(während der ordentlichen Schalteröffnungszeiten)
– Kreisbauamt l, Langfeldstrasse 34, 4528 Zuchwil
(während der ordentlichen Bürozeiten)
Einsprachen können innerhalb der Auflagezeit beim Bau- und Justizdepartement des Kantons Solothurn, Rötihof, Werkhofstrasse 65, 4509 Solothurn,
schriftlich eingereicht werden.
Die Einsprachen sollen einen Antrag und eine Begründung enthalten.
Solothurn, 13. März 2015
Bau- und Justizdepartement
Riedholz
Bekanntmachung und Auflage eines Rodungsgesuches
gemäss Art. 5 Waldverordnung (SR 921.01) und § 9
Kantonale Waldverordnung (BGS 931.12)
Gesuch-Nr.:
ROD2015@2013-502B
Zweck der Rodung: Instandsetzung Wilihofbrücke, Fuss- und
Radwege (Teil-2)
Gesuchsteller:
Bau- und Justizdepartement des Kantons Solothurn,
v. d. Amt für Verkehr und Tiefbau, Werkhofstrasse 65,
4509 Solothurn
Rodungsfläche:
ca. 147 m², als temporäre Rodung
Parzellen:
GB Riedholz Nr. 557, 90068 und 90072
(Koord. ca. 611’267 / 230’868)
548
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Auflagezeit:
Auflageorte:
16. März bis 25. März 2015
– Amt für Wald, Jagd und Fischerei, Rathaus,
4509 Solothurn
(während den ordentlichen Bürozeiten)
– Gemeindeverwaltung Riedholz, Wallierhofstrasse 5,
4533 Riedholz
(während den Schalteröffnungszeiten)
Einsprachen gegen das Rodungsgesuch sind innerhalb der Auflagefrist
schriftlich beim Volkswirtschaftsdepartement des Kantons Solothurn, Rathaus,
4509 Solothurn, einzureichen.
Solothurn, 10. März 2015
Volkswirtschaftsdepartement
Kantonale Ämter
Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde
Entscheid vom 4. März 2015
3.1 Gestützt auf Art. 394 ZGB wird eine Vertretungsbeistandschaft angeordnet
und dem Beistand die Aufgabe übertragen,
– die Rechte und Interessen von Daniel Patric Trösch im Erbschaftsverfahren betreffend den Nachlass des Walter Trösch sel. zu wahren und ihn vor
dem Erbschaftsamt zu vertreten;
– das Inventar über den Vermögensnachlass der KESB zur Genehmigung zu
unterbreiten.
3.2 Als Beistand für Daniel Patric Trösch wird eingesetzt: Felix Krucker, Sozialregion Unteres Niederamt, Parkstrasse 10, 5012 Schönenwerd.
3.3 …
Rechtsmittel: Beschwerde an das Verwaltungsgericht des Kantons Solothurn, Amthaus 1, 4502 Solothurn. Frist: 30 Tage.
Olten, 4. März 2015
Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde
Olten-Gösgen
Oberämter
Oberamt Region Solothurn
Einberufung der Wahlberechtigten zur Ersatzwahl einer Amtsrichterin oder
eines Amtsrichters im Wahlkreis der Amtei Solothurn-Lebern vom 14. Juni 2015
1. Einberufung zum Urnengang / Wahltag
Infolge Demission der bisherigen Stelleninhaberin Sara Zahnd-Decrausaz, SP, Langendorf, per Ende Juni 2015 wird die Ersatzwahl einer Amtsrichterin resp. eines
Amtsrichters für den Rest der Amtsperiode 2013–2017 notwendig. Die Wahl findet
statt am 14. Juni 2015.
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
549
Gestützt auf § 30 des Gesetzes über die politischen Rechte (GpR) vom 22. September
1996 erfolgt hiermit die Einberufung der Wahlberechtigten der Amtei Solothurn-Lebern mit gleichzeitiger Ausschreibung der Stelle. Die Wahl erfolgt nach dem Majorzwahlverfahren (§§ 41 ff. und § 113 GpR). Im 1. Wahlgang gilt dabei das absolute
Mehr.
2. Wählbarkeitsvoraussetzungen
Wählbar ist, wer im Wahlkreis der Amtei Solothurn-Lebern stimmberechtigt ist. Wer
beim vorgesehenen Amtsantritt das Alter von 63 Jahren und 6 Monaten (KRB 154e/96
vom 30. Oktober 1996) vollendet hat, ist von der Wahl ausgeschlossen. Wer während
der Amtsperiode 2013–2017 die erwähnte Altersgrenze erreicht, wird nur bis zum
Ende des Monats gewählt, in dem diese Altersgrenze erreicht wird. Es dürfen sich
nur Kandidatinnen und Kandidaten an der Wahl beteiligen, die sich innert der Anmeldefrist gemäss Ziffer 3 angemeldet haben.
3. Anmeldung
Die Anmeldung hat auf dem amtlichen Formular «Anmeldung für die Amteibeamtenwahlen» zu erfolgen, welches bei der Staatskanzlei oder beim Oberamt Region
Solothurn bezogen werden kann. Die Wahlvorschläge müssen von mindestens 20
Stimmberechtigten des Wahlkreises unterzeichnet sein (§ 43 GpR). Die Anmeldung
hat bis spätestens Montag, 30. März 2015 um 17.00 Uhr, beim Oberamt Region Solothurn, Rötistrasse 4, 4501 Solothurn, zu erfolgen (§ 41 GPR).
4. Stille Wahlen
Wird nur eine Kandidatin bzw. ein Kandidat zur Wahl vorgeschlagen, so gilt die Vorgeschlagene bzw. der Vorgeschlagene als in stiller Wahl gewählt. Der angesetzte Urnengang vom 14. Juni 2015 findet in diesem Fall nicht statt.
5. Wahlzettel
Für die Gestaltung und den Druck der Wahlzettel sind die Eingabestelle und die
Staatskanzlei verantwortlich. Erstunterzeichnende Personen von Wahlvorschlägen
und Kandidatinnen bzw. Kandidaten können bis zum Ablauf der Anmeldefrist gemäss Ziffer 3 gegen Entgelt zusätzlich schriftlich Wahlzettel beim Oberamt Region
Solothurn bestellen.
6. Wahlpropagandamaterial
Die Herstellung ist Sache der an der Wahl teilnehmenden Parteien bzw. der Kandidatinnen und Kandidaten. Das Recht zum Versand eines Prospektes steht den Kandidatinnen und Kandidaten zu. Die Wahlpropagandaschrift darf (gefaltet) höchstens
das Format C5 (22,9 × 16,2 cm) aufweisen und nicht mehr als 50 Gramm wiegen. Loses
Material ist in die Propagandaschrift einzulegen. Das Wahlpropagandamaterial ist
bis spätestens Montag, 11. Mai 2015, 12.00 Uhr, den Gemeindeverwaltungen zuzustellen.
7. Zustellung an die Stimmberechtigten
Die Gemeinden sind verpflichtet, das Wahlmaterial und das frist- und formgerecht
eingereichte Wahlpropagandamaterial den Stimmberechtigten unentgeltlich zuzustellen. Die Zustellung an die Stimmberechtigten hat bis Samstag, 23. Mai 2015, zu
erfolgen.
8. Briefliche Stimmabgabe
Sobald die Stimmberechtigten das amtliche Wahlmaterial erhalten haben, können
sie bis Samstag, 13. Juni 2015 brieflich wählen.
9. Zweiter Wahlgang
Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am 18. Oktober 2015 statt. Die Wahl erfolgt
nach dem Majorzwahlverfahren (§§ 46 und 114 GpR).
Solothurn, 5. März 2015
Oberamt Region Solothurn
550
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Vorladung zur Schlichtungsverhandlung
Im Mietschlichtungsverfahren BW15.009 der Klägerin Profond Vorsorgeeinrichtung,
Thalwil, v. d. Bilfinger Real Estate AG, 3097 Liebefeld, gegen den Beklagten Damian
Hartwagner, 4563 Gerlafingen (Post wird nicht abgeholt), werden die Parteien resp. Parteivertreter zur Schlichtungsverhandlung vorgeladen. Die Verhandlung findet statt am
Mittwoch, 18. März 2015 um 10.30 Uhr im Sitzungszimmer 15, Parterre links, Rötistrasse 4,
4501 Solothurn.
Folgen des Ausbleibens: Bei Säumnis der klagenden Partei gilt das Schlichtungsgesuch
als zurückgezogen; das Verfahren wird als gegenstandslos abgeschrieben. Bei Säumnis der
beklagten Partei verfährt die Schlichtungsbehörde nach Art. 209–212 ZPO, wie wenn keine
Einigung zustande gekommen wäre: Sie stellt die Klagebewilligung aus, erlässt einen Urteilsvorschlag oder, auf Antrag der klagenden Partei, einen Entscheid. Bei Säumnis beider
Parteien wird das Verfahren als gegenstandslos abgeschrieben (Art. 206 ZPO).
Solothurn, 5. März 2015
Schlichtungsbehörde für Miete und Pacht
Kammer Bucheggberg-Wasseramt
Amtsgerichte
Richteramt Solothurn-Lebern
Verfügung
Im Verfahren SLZPR.2015.201 der Parteien Mikail Aras, Kläger, Bellach; gegen Ismail
Aras, Beklagter, unbekannten Aufenthalts, betreffend Mündigenunterhalt, hat der
Amtsgerichtspräsident von Solothurn-Lebern am 9. März 2015
verfügt:
1. Ziffern 2 und 3 der im Amtsblatt Nr. 10 vom 6. März 2015 in dieser Sache publizierten
Verfügung sind aufgehoben.
2. Der Beklagte ist aufgefordert, bis 16. April 2015 zur Klage vom 27. Februar 2015 eine
schriftliche Stellungnahme gemäss Art. 245 Abs. 1 ZPO abzugeben sowie vollständige Ausweise über seine aktuellen Einkommens- und Vermögensverhältnisse und seinen Existenzbedarf einzureichen.
Solothurn, 9. März 2015
Der Amtsgerichtsschreiber
Aufforderung zur Stellungnahme
Im Rechtsöffnungsverfahren SLZPR.2015.119 des Gesuchstellers Staat Solothurn gegen den Gesuchsgegner Nunzio Saitta, Grederstrasse 7, 4512 Bellach (Post unzustellbar),
betreffend Betreibung Nr. 428 959 des Betreibungsamtes Region Solothurn hat der
Amtsgerichtspräsident von Solothurn-Lebern am 12. Februar 2015
verfügt:
Der Gesuchsgegner hat Gelegenheit, innert 5 Tagen (ab dieser Publikation gerechnet) zum Rechtsöffnungsbegehren schriftlich Stellung zu nehmen. Nach Ablauf der erwähnten Frist wird ohne Verhandlung aufgrund der eingereichten Unterlagen entschieden. Die Akten liegen nach Voranmeldung bei der Gerichtskanzlei (Amthaus 2, 4502 Solothurn) zur Einsichtnahme offen.
Solothurn, 5. März 2015
Der Amtsgerichtsschreiber
Richteramt Bucheggberg-Wasseramt
Vorladung
Im Konkursverfahren (BWZPR.2015.164-ABWKOE) zwischen der Gläubigerin Inkasso
Organisation AG, Baarerstrasse 99, 6302 Zug, und der Schuldnerin Big Mama GmbH,
Kriegstettenstrasse 49, 4563 Gerlafingen (Post nicht zustellbar), hat der Amtsgerichtspräsident von Bucheggberg-Wasseramt am 18. Februar 2015 / 10. März 2015
verfügt:
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
551
1. Die Verhandlung über das Konkursbegehren in der Betreibung Nr. 419 553 des Betreibungsamtes Region Solothurn vor dem Amtsgerichtspräsidenten findet am Dienstag,
17. März 2015, 10.00 Uhr, in Solothurn, Amthaus I, Parterre, Zimmer Nr. 003, statt.
2. Der Konkurs muss ausgesprochen werden, sofern die Schuldnerin dem Richter nicht
bis zum Verhandlungstermin den Nachweis der Zahlung der Forderung von total
CHF 5180.50 erbracht hat, noch Einwendungen im Sinne von Art. 172 und 173 SchKG
erhoben hat.
Über das Konkursbegehren wird aufgrund der Akten entschieden. Es steht den Parteien frei, an der Verhandlung teilzunehmen.
Solothurn, 10. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin
Frist zur Einreichung einer Stellungnahme
Im Rechtsöffnungsverfahren (BWZPR.2015.73-ABWKOE) zwischen der Gesuchstellerin Einwohnergemeinde Zuchwil, Abteilung Finanzen, Hauptstrasse 65, 4528 Zuchwil,
und dem Gesuchsgegner Sascha Jäggi, Bahnhofstrasse 25, 4563 Gerlafingen (Post nicht
zustellbar), in der Betreibung Nr. 425 076 des Betreibungsamtes Region Solothurn hat
der Amtsgerichtspräsident von Bucheggberg-Wasseramt, Solothurn, am 23. Januar 2015 /
9. März 2015
verfügt:
Der Gesuchsgegner kann innert 5 Tagen (ab Publikation) zum Rechtsöffnungsbegehren vom 20. Januar 2015 schriftlich Stellung nehmen. Bei Säumnis wird aufgrund der Akten entschieden. Die Akten liegen bei der Zivilgerichtskanzlei zur Einsichtnahme auf.
Solothurn, 9. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin
Bewilligung der definitiven Nachlassstundung
Auf Ersuchen der Gesuchstellerin Bamotec AG, Industriestrasse 6, 4528 Zuchwil, hat
der Amtsgerichtspräsident von Bucheggberg-Wasseramt am 5. März 2015
erkannt:
1. Der Bamotec AG wird die definitive Nachlassstundung für die Dauer von vier Monaten, d. h. bis 5. Juli 2015, bewilligt.
2. Als Sachwalter definitiv eingesetzt wird Ronnie Dürrenmatt, Rechtsanwalt, Dammstrasse 14, Postfach 311, 2540 Grenchen.
3. …
4. …
5. …
Rechtsmittel: Jede Partei kann innert 10 Tagen seit Eröffnung dieses Urteilsdispositivs eine schriftliche Begründung verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt
dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheides (BWZPR.2015.199).
Solothurn, 5. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin-Stv.
Richteramt Thal-Gäu
Aufforderung zur Vorlegung eines Sparheftes
Der derzeitige Besitzer des folgenden Sparheftes wird aufgefordert, dieses innert
6 Monaten von dieser Veröffentlichung an gerechnet, dem Amtsgerichtspräsidenten
von Thal-Gäu in Balsthal vorzulegen. Ansonsten wird das Sparheft kraftlos erklärt
(TGZPR.2015.45).
– Sparheft Nr. 42 7.201.477.06 der Clientis Bank im Thal AG, 4710 Balsthal, mit einem
eingetragenen Saldo von CHF 2009.60.
Balsthal, 9. März 2015
Der Amtsgerichtsschreiber
552
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Urteil
In Sachen Angelika Bürgin, Matzendorf, gegen Reto Bürgin, Basel (Post unzustellbar),
betreffend Unterhaltsklage, hat der Amtsgerichtspräsident von Thal-Gäu am 05.03.2015
erkannt:
1. Reto Bürgin hat seiner Tochter Angelika Bürgin, geb. 22. Februar 1996, mit Wirkung
ab 1. März 2014 bis zum Abschluss ihrer Erstausbildung, voraussichtlich 31. Juli 2017,
einen monatlich vorauszahlbaren Unterhaltsbeitrag von CHF 613.00 zu bezahlen.
Die Kinder- resp. Ausbildungszulagen werden von der Mutter bezogen.
Bei der Festsetzung des Unterhaltsbeitrags wurde von einem monatlichen Verdienst
des Beklagten von netto CHF 4849.00 ausgegangen.
2. Der Unterhaltsbeitrag gemäss Ziff. 1 hievor basiert auf dem Landesindex der Konsumentenpreise von 98.2 Punkten (Stand Januar 2015; Basis Dezember 2010 = 100 Punkte).
Der Beitrag wird jeweils per 1. Januar jeden Jahres proportional dem Indexstand im
vorausgegangenen November angepasst, erstmals per 1. November 2015. Es ist dabei auf ganze Franken auf- oder abzurunden.
Für den Fall, dass das Einkommen des Pflichtigen sich nicht in einem der Indexierung
entsprechenden Umfang erhöht hat, erfolgt die Anpassung lediglich im Verhältnis
der effektiven Lohnerhöhung. Beweisbelastet für eine geringere Einkommensveränderung ist der Pflichtige.
3. Die Gerichtskosten mit einer Entscheidgebühr von CHF 500.00, total CHF 1700.00
(inkl. Publikationskosten), und die Kosten des Schlichtungsverfahrens von CHF 400.00
hat Reto Bürgin zu bezahlen.
Rechtsmittel: Jede Partei kann innert 10 Tagen seit Eröffnung dieses Urteilsdispositivs eine schriftliche Begründung verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt
dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheides.
Balsthal, 9. März 2015
Der Amtsgerichtsschreiber
Richteramt Olten-Gösgen
Kraftloserklärung eines Schuldbriefes
Der Amtsgerichtsstatthalter von Olten-Gösgen hat am 3. März 2015 folgenden
Schuldbrief kraftlos erklärt:
– Papier-Namenschuldbrief vom 09.12.1983 im 4. Rang im Betrag von CHF 30 000.00,
lastend auf GB Olten Nr. 3822 (OGZPR.2014.1052).
Olten, 3. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin
Kraftloserklärung eines Schuldbriefes
Die Amtsgerichtspräsidentin von Olten-Gösgen hat am 3. März 2015 folgenden
Schuldbrief kraftlos erklärt:
– Namenschuldbrief vom 02.04.1984 im 1. Rang im Betrag von CHF 85 000.00, lastend
auf GB Eppenberg-Wöschnau Nr. 420 (OGZPR.2014.1120).
Olten, 3. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin
Urteil
In Sachen Nicoleta Baransel-Sandu, Ehefrau, Hägendorf; gegen Ömer Baransel, Ehemann, unbekannten Aufenthalts, hat der Amtsgerichtsstatthalter von Olten-Gösgen am
19. Februar 2015
erkannt:
1. Die am 15. Juni 2012 vor Zivilstandsamt Tulu / Türkei geschlossene Ehe wird geschieden.
2. Es wird festgestellt, dass sich die Parteien gegenseitig keine Beiträge an den persönlichen Unterhalt schulden.
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
553
3. Die Teilung der von den Parteien während der Ehe geäufneten Freizügigkeitsguthaben wird gemäss Art. 123 Abs. 2 ZGB verweigert.
4. Es wird festgestellt, dass die Parteien beim heutigen Besitzesstand güterrechtlich
auseinandergesetzt sind.
5. Der Ehemann hat der Ehefrau eine Parteientschädigung von CHF 2428.20 (inkl. Auslagen und 8% MWST) zu bezahlen.
6. Die Gerichtskosten von CHF 1800.00 hat der Ehemann zu bezahlen. Sie werden mit
dem von der Ehefrau geleisteten Kostenvorschuss von CHF 750.00 verrechnet, sind
dieser aber vom Ehemann zurückzuerstatten.
Rechtsmittel: Jede Partei kann innert 10 Tagen seit Eröffnung dieses Urteilsdispositivs eine schriftliche Begründung verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt
dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheides. Nach Zustellung der schriftlichen
Begründung kann innert 30 Tagen Berufung beim Obergericht des Kantons Solothurn
erhoben werden.
Olten, 2. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin-Stv.
Urteil
In Sachen Philipp von Ins, Olten, betreffend Bewilligung der Nachlassstundung hat
die Amtsgerichtspräsidentin von Olten-Gösgen
erkannt:
1. Philipp von Ins, Gallusstrasse 89, 4600 Olten, wird die definitive Nachlassstundung
bis 06.07.2015 gewährt.
2. Als Sachwalter wird Adrian Kamber, c/o Rechtsberatung Kamber, Ziegelfeldstrasse 43,
4600 Olten, eingesetzt.
3. …
4. …
Rechtsmittel: Jede Partei kann innert 10 Tagen seit Eröffnung dieses Urteilsdispositivs eine schriftliche Begründung verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt
dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheides.
Die gesetzlichen und gerichtlichen Fristen stehen im Schlichtungsverfahren und im
summarischen Verfahren nicht still; es gelten keine Gerichtsferien.
Olten, 6. März 2015
Der Gerichtsschreiber
Urteil
In Sachen Swisshus Immobilien AG in Liquidation; gegen Florian Rettig (Post unzustellbar), betreffend Ausweisung und Vollstreckung hat der Amtsgerichtspräsident von
Olten-Gösgen am 9. März 2015
erkannt:
1. Der Gesuchsgegner hat die 3½-Zimmer-Wohnung im 3. OG, Dünnernstrasse 19, 4614
Hägendorf, bis Montag, 30. März 2015, mittags 12.00 Uhr, zu räumen und zu verlassen. Er wird auf diesen Zeitpunkt richterlich ausgewiesen.
2. Die Gesuchstellerin hat bis spätestens 2. April 2015 dem Oberamt Olten-Gösgen mitzuteilen, ob das Mietobjekt geräumt und verlassen wurde.
3. Für den Fall, dass das Mietobjekt nicht urteilsgemäss geräumt und verlassen worden
ist, wird das Oberamt Olten-Gösgen angewiesen, umgehend die zwangsweise Ausweisung zu veranlassen, nötigenfalls unter Anwendung von Polizeigewalt und unter
zwangsweiser Verschaffung von Zugang in die Liegenschaft.
4. Die Gesuchstellerin hat bei der zwangsweisen Räumung mitzuwirken, indem auf Anweisung des Oberamtes der Zutritt zum Mietobjekt und die für die Räumung notwendigen Hilfspersonen organisiert (namentlich Schlüsselservice, Zügelunternehmen, Person für die Wohnungsabnahme, allfällige Lagerung der Gegenstände) sowie die Kosten hierfür vorgeschossen werden.
554
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
5. Dem Gesuchsgegner wird für den Fall, dass die Liegenschaft innert der gesetzten
Frist nicht ordnungsgemäss geräumt und verlassen wird, hiermit die Strafe nach Art.
292 StGB ausdrücklich angedroht. Diese lautet: «Wer der von einer zuständigen Behörde oder einem zuständigen Beamten unter Hinweis auf die Strafdrohung dieses
Artikels an ihn erlassenen Verfügung nicht Folge leistet, wird mit Busse bestraft.»
6. Der Gesuchsgegner hat die Gerichtskosten von CHF 1150.00 (ohne allfällige Vollstreckungskosten) zu bezahlen. Sie werden mit dem Kostenvorschuss der Gesuchstellerin verrechnet und der Gesuchsgegner hat sie zu ersetzen.
7. Der Gesuchsgegner hat die Kosten einer allfälligen Vollstreckung zu bezahlen. Ein
entsprechender Kostenentscheid wird nach Abschluss des Verfahrens erlassen.
Rechtsmittel: Die schriftliche Begründung ist innert 10 Tagen zu verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheides.
Nach Zustellung der Begründung kann innert 10 Tagen Beschwerde beim Obergericht
des Kantons Solothurn erhoben werden.
Olten, 9. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin-Stv.
Verfügung
In Sachen André Abegglen, Niedergösgen, gegen Alex Felder, unbekannten Aufenthalts, betreffend Verkauf/Hinterlegung, hat der Amtsgerichtsstatthalter von Olten-Gösgen
verfügt:
1. Dem Gesuchsgegner wird zur Einreichung einer Stellungnahme unerstreckbar Frist
gesetzt bis 23. März 2015, ansonsten Verzicht angenommen wird.
2. Die Akten können auf der Zivilkanzlei des Richteramtes Olten-Gösgen in 4600 Olten
eingesehen werden.
Olten, 5. März 2015
Die Amtsgerichtsschreiberin
Amtschreibereien
Amtschreiberei Region Solothurn
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Balm bei Günsberg, ½ Miteigentum an Nr. 156, 1183 m², Wohnhaus Nr. 3, Höhenweg. –
Eigentümerin (Erwerb zwischen 26.07.1999 und 04.05.2004): Rust Bettina Irene,
1963, Balm bei Günsberg. – Miteigentümer zu ½ Anteil: Zwygart Thomas Andreas,
1963, Balm bei Günsberg.
Bellach, Grundbuch Nr. 519, 711 m², Wohnhaus Nr. 6, Feilfeldstrasse. – Miteigentümerin
zu ½ Anteil (Erwerb durch die Erblasserin 22.06.2009): Erbengemeinschaft der
Zwingli geb. Puskaric Nicole, 1973, Bellach. – Eigentümer neu: Zwingli Thomas, 1974,
Bellach (nun Alleineigentümer).
Biberist, Grundbuch Nr. 910, 1429 m², Wohnhaus mit Scheune Nr. 61, Grüttstrasse. –
Eigentümerin (Erwerb 17.03.1995): Graber geb. Übersax Gertrud, 1934, Luterbach. –
Miteigentümerinnen neu: 1. Lütolf Cornelia Teresa, 1956, Biberist, zu 3⁄7 Anteil;
2. Durand-Bourjate geb. Lütolf Manuela Katharina, 1956, Biberist, zu 2⁄7 Anteil;
3. Gruber Isabelle Christiane, 1956, Biberist, zu 2⁄7 Anteil.
Biberist, 1. Grundbuch Nr. 3926, Stockwerkeigentum, 165⁄1000 Miteigentum an Nr. 627 mit
Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung im 1. Obergeschoss links (Südost) mit
Nebenräumen, Rütti; 2. Nr. 3930-001, 1⁄8 Miteigentumsanteil an Nr. 3930, Einstellhallenplatz, Rütti. – Eigentümerin (Erwerb 18.09.2013): Unica Architektur AG, Biberist. –
Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Eichelberger Hans Rudolf, 1946, Langendorf;
2. Eichelberger geb. Ellenberger Margrit, 1953, Langendorf.
Biberist, Grundbuch Nr. 3164, ½ Miteigentumsanteil an Nr. 2116, 431 m², Wohnhaus
Nr. 88, Grüttstrasse. – Gesamteigentümer (Erwerb zwischen 08.03.2001 und 29.01.2015):
1. Thomas Eva Maria, 1939, Belp; 2. Schnyder Peter, 1941, Biberist. – Eigentümer neu:
Schnyder Peter, 1941, Biberist.
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
555
Bolken, Grundbuch Nr. 343, 445 m², ohne Flurname. – Gesamteigentümer (Erwerb zwischen 24.04.1987 und 19.02.2009): 1. Haudenschild Urs, 1957, Wiedlisbach; 2. Brügger Roger, 1956, Aeschi; 3. Brügger René, 1963, Aeschi; 4. Gasche geb. Fischlin Regula,
1954, Etziken. – Eigentümer neu: Haudenschild Urs, 1957, Wiedlisbach.
Deitingen, 1. Grundbuch Nr. 870, 950 m², Neumatt; 2. Nr. 871, 793 m², Neumatt. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch die Erblasserin 18.09.1990): Erbengemeinschaft der
Stephani geb. Kofmel Agnes, 1915, Deitingen. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu:
1. Studer Bruno, 1941, Deitingen; 2. Studer geb. Ryter Therese, 1955, Deitingen.
Derendingen, 1. Grundbuch Nr. 2367, Stockwerkeigentum, 63⁄1000 Miteigentum an Nr. 2295
mit Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung Nr. D 1 im Haus B, im Dachgeschoss
Ost mit Nebenraum; 2. Nr. 3098, 49 m², Chappeli Oberdorf. – Miteigentümer (Erwerb
zwischen 22.06.2001 und 08.04.2002): 1. Rhiner Rudolf, 1944, Obergerlafingen, Miteigentümer zu ¼ Anteil; 2. Rhiner Markus Eduard, 1972, Horriwil, Miteigentümer zu
2
⁄4 Anteil; 3. Rhiner geb. Sommer Margrit, 1946, Obergerlafingen, Miteigentümerin
zu ¼ Anteil. – Alleineigentümer neu: Nussbaum Alfred, 1960, Präz.
Etziken, Grundbuch Nr. 139, 950 m², Wohnhaus Nr. 49, Luzernstrasse. – Eigentümer
(Erwerb 19.03.1974): Schmid Kurt Markus, 1944, Etziken. – Eigentümer neu: Schmid
Rainer Markus,1968, Etziken.
Feldbrunnen, Grundbuch Nr. 313, 1⁄7 Anteil Miteigentum an Nr. 306, Stockwerkeigentum,
42
⁄1000 Miteigentum an Nr. 279, mit Sonderrecht an der Parkhalle, Wohnhaus Nr. 11,
Nebengebäude Nr. 11a, Steinenbergstrasse. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb
18.06.1984): 1. Schwaller geb. Wernli Silvia, 1949, Feldbrunnen; 2. Schwaller Willy
Josef, 1946, Feldbrunnen. – Eigentümer neu: Weber Christian, 1979, Etziken.
Gerlafingen, 1. Grundbuch Nr. 1844, Stockwerkeigentum, 53⁄1000 Miteigentum an Nr. 1768
mit Sonderrecht an der 4½-Zimmer-Wohnung im 1. OG, im Wohnhaus Nr. 11, Grüttstrasse; 2. Nr. 1878, Miteigentumsanteil, 1⁄44 Miteigentum an Nr. 1856, Einstellhalle. –
Eigentümerin (Erwerb 09.02.2001): Rufer Rita, 1947, Gerlafingen. – Miteigentümer
zu je ½ Anteil neu: 1. Mitrovic Miladin, 1964, Gerlafingen; 2. Mitrovic geb. Neskovic
Snezana, 1970, Gerlafingen.
Gerlafingen, 1. ab Grundbuch Nr. 443, Parzelle von 55 m², Breitacker, vereinigt mit
Nr. 2720; 2. ab Nr. 443, Parzelle von 87 m², Breitacker, vereinigt mit Nr. 2722. –
Gesamteigentümerin (Erwerb 03.11.2008): Erbengemeinschaft des Studer Hugo,
1922, Gerlafingen. – Eigentümerin neu: Studer Katharina, 1950, Gerlafingen.
Gerlafingen, ab Grundbuch Nr. 2721, Parzelle von 142 m², ohne Flurname, vereinigt mit
Nr. 443. – Eigentümerin (Erwerb 03.11.2008): Studer Katharina, 1950, Gerlafingen. –
Gesamteigentümerin neu: Erbengemeinschaft des Studer Hugo, 1922, Gerlafingen.
Gerlafingen, 1. Grundbuch Nr. 443, 1343 m², Landw. Gebäude Nr. 8 und 10, Steinhölzlistrasse; 2. Nr. 2922, 397 m², Breitacker. – Gesamteigentümerin (Erwerb 03.11.2008):
Erbengemeinschaft des Studer Hugo, 1922, Gerlafingen. – Eigentümerin neu: Atmoshaus Immobilien AG, Neuenkirch.
Gerlafingen, Grundbuch Nr. 2923, 557 m², Breitacker. – Gesamteigentümerin (Erwerb
03.11.2008): Erbengemeinschaft des Studer Hugo, 1922, Gerlafingen. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Kandiah Gajamugan, 1980, Hindelbank; 2. Kandiah geb.
Selliah Sangeetha, 1980, Hindelbank.
Gerlafingen, Grundbuch Nr. 2924, 400 m², Breitacker. – Gesamteigentümerin (Erwerb
03.11.2008): Erbengemeinschaft des Studer Hugo, 1922, Gerlafingen. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Coko Faik, 1965, Aarberg; 2. Coko Edin, 1988, Aarberg.
Gerlafingen, Grundbuch Nr. 1138, Stockwerkeigentum, 54⁄1000 Miteigentum an Nr. 1126
mit Sonderrecht an der 6½-Zimmer-Wohnung im 1. Stock und Nebenraum im Keller,
im Wohnhaus Nr. 6, Sonnenfeldstrasse. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch den
Erblasser 12.01.1996): Erbengemeinschaft des Kobi Max, 1934, Gerlafingen. – Gesamteigentümer neu: 1. Azizi Lulzim, 1976, Gerlafingen; 2. Azizi Lumnije, 1980, Gerlafingen.
Horriwil, Grundbuch Nr. 1079, 538 m², Autounterstand Nr. 24a und Wohnhaus Nr. 24,
Subingenstrasse. – Eigentümerin (Erwerb 14.10.2014): Erbengemeinschaft des Aebi Paul,
1954, Subingen. – Eigentümerin neu: Salzmann Miriam Barbara, 1984, Derendingen.
Kriegstetten, Grundbuch Nr. 178, 674 m², Wohnhaus Nr. 19, Kürzemattstrasse. – Eigentümerin (Erwerb 09.08.2004): Leuenberger geb. Oguey Pierrette Alice Marcelle, 1936,
Kriegstetten. – Gesamteigentümer neu: 1. Frei Oliver, 1973, Kriegstetten; 2. Frei geb.
Lisser Judith Rebekka, 1979, Kriegstetten.
556
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Luterbach, Grundbuch Nr. 1124, 1234 m², Wohn- und Geschäftshaus Nr. 6, Unterführungsstrasse. – Eigentümerin (Erwerb 26.08.2014): Fluri geb. Meyer Liliane, 1951,
Luterbach. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Nussbaumer Rita, 1988, Luterbach;
2. Nussbaumer Silvia, 1989, Luterbach.
Lüterswil, Grundbuch Nr. 189, 965 m², Wohnhaus Nr. 100, Eyackerstrasse. – Miteigentümer zu je 1⁄3 Anteil (Erwerb 22.12.2010): 1. Schluep geb. Wüthrich Katharina, 1963,
Schnottwil; 2. Wüthrich Hans-Rudolf, 1957, Schnottwil; 3. Wüthrich Peter, 1959,
Lüterswil-Gächliwil. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Albertoni Paolo, 1969,
Schnottwil; 2. Pfister Carmen, 1973, Schnottwil.
Messen, Grundbuch Nr. 576, 1⁄23 Miteigentumsanteil an Nr. 356, Einstellhallenplatz in der
Einstellhalle Nr. 4a, Feldweg. – Eigentümerin (Erwerb 03.06.1996): Spielmann geb.
Thomet Hanny, 1927, Messen. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Dobmann
André, 1965, Messen; 2. Dobmann geb. Baumgartner Therese, 1972, Messen.
Nennigkofen, 1. Grundbuch Nr. 240, 835 m², Wohnhaus Nr. 134, Oeleweg; 2. Nr. 454,
2957 m², Germatten. – Eigentümerin (Erwerb 09.09.1949): Widmer Elisabeth, 1943,
Neuendorf. – Eigentümerin neu: Herrmann Andrea Silvia, 1974, Nennigkofen.
Oekingen, Grundbuch Nr. 1019, 1094 m², Wohnhaus Nr. 5 und Nebengebäude Nr. 5a,
Grubenstrasse. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb zwischen 18.06.2012 und
25.06.2012): 1. Berguerand Charles-Henri, 1958, Oekingen; 2. Berguerand geb. Tanner
Karin, 1971, Oekingen. – Eigentümerin neu: Berguerand geb. Tanner Karin, 1971,
Oekingen.
Rüttenen, Grundbuch Nr. 692, 21 378 m², Falleren. – Eigentümer (Erwerb 26.05.1992):
Isch Markus, 1948, Rüttenen. – Eigentümer neu: Flückiger Marcel, 1980, Riedholz.
Oberramsern, Grundbuch Nr. 163, 807 m², Rainacker. – Eigentümer (Erwerb 15.07.1999):
Riem Bernhard, 1957, Iffwil. – Eigentümerin neu: Flury Monika, 1986, Selzach.
Recherswil, Grundbuch Nr. 613, 524 m², Wohnhaus Nr. 27, Westringstrasse. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb 29.06.1981): 1. Moser geb. Moser Edith Doris, 1954,
Recherswil; 2. Moser René, 1948, Recherswil. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu:
1. Moser Mario Reto, 1984, Obergerlafingen; 2. Moser geb. Gredig Tamara, 1985,
Obergerlafingen.
Schnottwil, Grundbuch Nr. 545, 300 m², Wohnhaus Nr. 29, Weiheracher. – Gesamteigentümer (Erwerb 19.10.2011): 1. Kaderli Roy, 1974, Schnottwil; 2. Kaderli geb. Gruber
Priska, 1980, Büetigen. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: Kocher Stephan, 1968,
Ipsach; 2. Walker Carmen, 1980, Ipsach
Schnottwil, Grundbuch Nr. 705, 543 m², Dorf. – Eigentümer (Erwerb 17.03.1960): Suter
Niklaus, 1927, Schnottwil. – Gesamteigentümer neu: 1. Werren geb. Schnegg Marcel,
1976, Kappelen; 2. Werren Sabrina, 1980, Kappelen.
Selzach, ab Grundbuch Nr. 4049, eine Parzelle von 6000 m², vereinigt mit Nr. 3443, Bangerten. – Eigentümer (Erwerb 09.01.1974): Aerni Johann Rudolf Karl, 1942, Bad Zurzach. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Amiet Roland, 1965, Selzach; 2. Amiet
geb. Schacher Silvia, 1968, Selzach.
Solothurn, Grundbuch Nr. 2873, 450 m², Wohnhaus Nr. 28, Blumensteinweg. – Eigentümerin (Erwerb 20.08.1985): Wetzel Brigitta Johanna, 1938, Zürich. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Schäfer Fabian, 1978, Solothurn; 2. Keller Schäfer geb.
Keller Brigitte Andrea, 1976, Solothurn.
Solothurn, 1. Grundbuch Nr. 6732, 362 m², Wohnhaus Nr. 104, Kirschbaumstrasse;
2. Nr. 6775-5, Miteigentumsanteil, 1⁄8 Miteigentum an Nr. 6775, im Autounterstand
Nr. 102a, Brunngrabenstrasse; 3. Nr. 6775-6, Miteigentumsanteil, 1⁄8 Miteigentum an
Nr. 6775, im Autounterstand Nr. 102a, Brunngrabenstrasse. – Miteigentümer zu je
½ Anteil: 1. Witmer Bruno, 1956, Solothurn; 2. Saner Witmer geb. Saner Karin, 1974,
Zuchwil. – Gesamteigentümer neu: 1. Frey Daniel, 1964, Hersiwil; 2. Frey geb. Amstutz Nicole, 1967, Hersiwil.
Solothurn, Grundbuch Nr. 3207, 965 m², Wohnhaus Nr. 3, Joachimweg und Garage Nr. 4,
Hartmannweg. – Miteigentümerin zu ½ Anteil (Erwerb durch den Erblasser 12.8.1988):
Erbengemeinschaft des Schwaller Konrad Franz, 1944, Solothurn. – Eigentümerin
neu: Schwaller geb. Bögli Ursula Liselotte, 1946, Solothurn (nun Alleineigentümerin).
Solothurn, Grundbuch Nr. 4977, Stockwerkeigentum, 176⁄1000 Miteigentum an Nr. 1361 mit
Sonderrecht an der 3-Zimmer-Wohnung im 2. Stock sowie Nebenräume. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch den Erblasser 01.07.1986): Erbengemeinschaft des Pietz
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
557
Helmut Max Friedrich, 1935, Solothurn. – Eigentümerin neu: Pietz geb. Eberth Elga
Dagmar Verena, 1942, Solothurn.
Subingen, Grundbuch Nr. 3370, ½ Miteigentumsanteil an Nr. 2408, 1502 m², Mettlismatt. –
Gesamteigentümer (Erwerb 13.03.1989): 1. Meier Max, 1948, Lüterkofen-Ichertswil;
2. Meier geb. Schönbächler Brigitte, 1948, Lüterkofen-Ichertswil. – Miteigentümer
zu je ½ Anteil neu: 1. Affolter Adrian, 1971, Subingen; 2. Affolter geb. Stampfli Florence, 1971, Subingen.
Zuchwil, Grundbuch Nr. 1696, 530 m², Wohnhaus Nr. 17, Zeisigweg. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch den Erblasser 14.09.1970): Erbengemeinschaft des Heeb Kilian,
1933, Zuchwil. – Eigentümerin neu: Brönnimann Silvia, 1964, Hasle bei Burgdorf.
Zuchwil, Grundbuch Nr. 2088, Stockwerkeigentum, 200⁄1000 Miteigentum an Nr. 476 mit
Sonderrecht an der 4½-Zimmer-Wohnung im EG Nord mit Nebenraum von Wohnhaus Nr. 10, Bühlstrasse. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb 25.11.1987):
1. Christ geb. Rothenbühler Gertrud Rosa, 1942, Zuchwil; 2. Christ Jean Beda, 1944,
Zuchwil. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Lozano Lago Javier, 1975, Zuchwil;
2. Lozano geb. Pedone Tamara, 1980, Zuchwil.
Zuchwil, Grundbuch Nr. 2089, Stockwerkeigentum, 188⁄1000 Miteigentum an Nr. 476 mit
Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung im EG Ost mit Nebenraum von Wohnhaus
Nr. 10, Bühlstrasse. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb 25.11.1987): 1. Christ geb.
Rothenbühler Gertrud Rosa, 1942, Zuchwil; 2. Christ Jean Beda, 1944, Zuchwil. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Hodel Fritz, 1954, Birsfelden; 2. Fuertes Garcia
Maria de los Angeles, 1959, Solothurn.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Adam Dora Emilia, 1923, Solothurn. – Erben sind: 1. Adam Walter Emil, 1924, Bolligen;
2. Henzi Markus, 1957, Solothurn; 3. Henzi Peter, 1960, Solothurn; 4. Glünkin geb.
Henzi Marianne, 1964, Solothurn; 5. Käslin geb. Adam Elsbeth Klara, 1927, Stallikon;
6. Adam Edith Hilda, 1928, Zürich; 7. Schmid geb. Adam Rosmarie Ruth, 1935, Langnau am Albis.
Bögli Johann Heinrich, 1958, Zuchwil. – Erben sind: 1. Bögli Dominique Edi, 1986, Zuchwil; 2. Bögli geb. Hutter Isabelle Marthe, 1960, Zuchwil.
Brülisauer Johann Josef, 1926, Langendorf. – Erben sind: 1. von Arx geb. Brülisauer Elsbeth, 1954, Kestenholz; 2. Brülisauer Hans, 1956, Bellach; 3. Brülisauer Brian Christian,
1972, Rüttenen; 4. Brülisauer geb. Flüeli Lisbeth Agnes, 1930, Langendorf.
Cattin René Charles, 1930, Zuchwil. – Erben sind: 1. Cattin Michel René, 1968, Solothurn;
2. Cattin Jean-Claude, 1970, Solothurn; 3. Cattin geb. Flury Susanna Rita Adelheid,
1931, Zuchwil.
Chèvre geb. Uebelhart Marie Bertha, 1919, Solothurn. – Erbe ist: Chèvre Roland Walter,
1941, Oberrieden.
Dick Hans, 1921, Zuchwil. – Erben sind: 1. Nydegger Heinz, 1946, Signau; 2. Steinert geb.
Nydegger Heidi, 1951, Altrip / Deutschland; 3. Vogt Urs, 1960, Biberist; 4. Vogt Kurt,
1945, Zuchwil; 5. Vogt Susanne, 1947, Thun.
Fluri geb. Röthlisberger Verena, 1944, Derendingen. – Erbe ist: Fluri Herbert, 1964, Balsthal.
Herren Fritz Johann, 1936, Biberist. – Erben sind: 1. Herren geb. Kräuchi Therese Katharina, 1935, Biberist; 2. Herren Philipp, 1964, Riken AG; 3. Herren Michael, 1968, Zuchwil SO.
Kneuss geb. Brenzikofer Ursula, 1943, Bellach. – Erbe ist: Kneuss Bernard Albert, 1934,
Bellach.
Kocher geb. Bieli Ida Theresia, 1932, Bellach. – Erben sind: 1. Bieli Roger Roland, 1954,
Bellach; 2. Kocher Roland, 1938, Bellach.
Kunz Robert, 1945, Bellach. – Erben sind: 1. Kunz Patrick Michel, 1971, Bellach; 2. Kunz
Daniel Christof, 1977, Bellach; 3. Kunz geb. Streit Heidi, 1949, Bellach.
Lendenmann Peter Oskar, 1923, Mühledorf SO. – Erben sind: 1. Müller geb. Lendenmann
Ursula Barbara, 1953, Rüti ZH; 2. Lendenmann Renate Maja, 1954, Charmoille.
Neuenschwander geb. Vuille Anna, 1917, Langendorf. – Erben sind: 1. Neuenschwander
Martin, 1945, Langendorf; 2. Neuenschwander Adrian, 1976, Solothurn; 3. Scheidegger geb. Neuenschwander Yvonne, 1980, Solothurn; 4. Neuenschwander geb. Locher
Regina Katharina, 1953, Langendorf.
558
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Pietz Helmut Max Friedrich, 1935, Solothurn. – Erben sind: 1. Heynen geb. Pietz Merle
Verena, 1964, Solothurn; 2. Pietz Pit Arne, 1969, Zürich; 3. Pietz geb. Eberth Elga
Dagmar Verena, 1942, Solothurn.
Rieffly geb. Müller Heidi, 1927, Langendorf. – Erben sind: 1. Haudenschild geb. Müller
Ursula Marie, 1954, Oensingen; 2. Müller Primus Paul, 1955, Niederbuchsiten; 3. Müller
Cornelia Margrith, 1959, Basel; 4. Gerber geb. Jäggi Brigitta, 1955, Niederbuchsiten;
5. Jäggi German Karl, 1956, Niederbuchsiten; 6. Jäggi Rudolf Hugo, 1960, Niederbuchsiten; 7. Lederer geb. Jäggi Ruth Maria, 1962, Neuendorf; 8. Jäggi Urs, 1964,
Niederbuchsiten; 9. De Vita-Jäggi Esther, 1966, Fahrwangen; 10. Müller Jean Claude,
1969, Bern; 11. Schrag geb. Müller Anna, 1935, Wolhusen LU; 12. Hillebrandt geb.
Müller Margarita, 1941, Cham.
Roth Walter, 1920, Flumenthal. – Erben sind: 1. Walde geb. Roth Elisabeth Verena, 1946,
Mettmenstetten; 2. Roth geb. Roth Brigitta Olga, 1949, Mettmenstetten; 3. Roth Urs
Walter, 1955, Flumenthal; 4. Roth geb. Gasche Olga, 1922, Flumenthal.
Rothen geb. Marchesini Francesca Felicita, 1933, Gerlafingen. – Erben sind: 1. Rothen Erico
Antonio, 1958, Horriwil; 2. Rothen Mauro Fritz, 1961, Oberönz; 3. Rothen Fritz Willy,
1934, Derendingen.
Schneeberger Fritz, 1948, Bellach. – Erbin ist: Schneeberger geb. Tabucol Luzviminda,
1952, Bellach.
Schwaller Konrad Franz, 1944, Solothurn. – Erben sind: 1. Mattiello geb. Schwaller Cornelia Maria, 1975, Solothurn; 2. Schwaller Michael Urs, 1976, Langendorf; 3. Schwaller Andrea Brigitte, 1981, Basel; 4. Schwaller geb. Bögli Ursula Liselotte, 1946, Solothurn.
Spahni geb. Jäggi Anna, 1920, Lommiswil. – Erben sind: 1. Spahni Hugo, 1962, Hofstetten SO; 2. Spahni André, 1964, Basel; 3. Schmitter geb. Salvi Renata, 1963, Lommiswil; 4. Hugi geb. Salvi Beatrice, 1964, Selzach; 5. Friedli geb. Salvi Claudia, 1965, Bellach; 6. Salvi Roland, 1967, Zuchwil; 7. Künzli geb. Appel Verena, 1967, Witterswil;
8. Meyer Thomas Panayotis, 1982, Reinach BL; 9. Appel Kevin Fritz Josef, 1991, Fislisbach; 10. Appel Jasemine, 1992, Spreitenbach; 11. Hodler geb. Spahni Katharina,
1946, Naters; 12. Bieli geb. Spahni Berta, 1949, Selzach; 13. Spahni Christian, 1950,
Grenchen; 14. Spahni Hans, 1952, Buchrain; 15. Habegger geb. Spahni Margaritha,
1955, Lommiswil; 16. Spahni Ramona, 1993, Lengnau BE.
Stampfli geb. Marti Elisabeth, 1927, Hüniken. – Erben sind: 1. Bischoff geb. Stampfli
Esther Elisabeth, 1953, Lohn-Ammannsegg; 2. Stampfli Othmar, 1957, Ostermundigen.
Steinmann geb. Müller Susanna, 1922, Biberist. – Erbin ist: Steinmann Smith geb. Steinmann Beatrice Susanna, 1951, Biberist.
Walter Elise, 1920, Mühledorf SO. – Erben sind: 1. Walter Ernst, 1959, Mühledorf SO;
2. Walter Martin, 1964, Mühledorf SO; 3. Zwald geb. Jossi Marianna, 1951, Grindelwald; 4. Zenger geb. Jossi Erika, 1953, Innertkirchen; 5. Knutti geb. Jossi Elisabeth,
1956, Weissenburg; 6. Schatz geb. Walter Maria Monika, 1954, Bercher; 7. Walter Jakob
Andreas, 1957, Leuzigen; 8. Schwab Markus, 1975, Bibern SO; 9. Schwab Patrick,
1977, Langnau i. E.; 10. Wyss geb. Otti Elisabeth, 1955, Ipsach; 11. Otti Daniel, 1971,
Bibern SO; 12. Otti geb. Walter Erika, 1932, Bibern SO.
Wanner Jürg, 1931, Solothurn. – Erben sind: 1. Wanner Marcelle, 1962, Kriens; 2. Wanner
Reto, 1963, Dornbirn / Österreich; 3. Wanner Irene, 1964, Zürich; 4. Wanner geb.
Schütz Susanne, 1937, Langendorf.
Wolf geb. Zwahlen Gertrud, 1919, Solothurn. – Erben sind: 1. Wolf Urs Max, 1943, Solothurn; 2. Degen geb. Wolf Verena Josefine, 1944, Murgenthal; 3. Wolf Alfred Walter,
1947, Würenlos; 4. Wolf Franz Emil, 1948, Solothurn.
Wyss Fritz Walter, 1929, Biberist. – Erben sind: 1. Wyss Nadja, 1992, Bern; 2. Beyeler geb.
Wyss Marianne, 1963, Biberist; 3. Wyss geb. Kähr Nelly Margrith, 1935, Biberist.
Zwingli geb. Puskaric Nicole, 1973, Bellach. – Erben sind: 1. Neeser Robin Hans, 2002,
Grenchen; 2. Zwingli Nevio Nicolas, 2010, Bellach; 3. Zwingli Thomas, 1974, Bellach.
Öffentliches Inventar mit Rechnungsruf (Art. 580 ff ZGB)
2. Publikation
Erblasser:
Weibel Urs Friedrich Anton, 05.07.1927 (m), von Solothurn SO und Rapperswil BE, verheiratet, Alterszentrum Wengistein, 4500 Solothurn.
559
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Eingabefrist: Die Gläubiger und Schuldner, mit Einschluss der Bürgschaftsgläubiger,
werden aufgefordert, ihre Forderungen und Schulden bis und mit
27.03.2015, bei Gefahr des Ausschlusses für Gläubiger gemäss Art. 590
ZGB, bei der unterzeichnenden Amtschreiberei einzureichen.
Eingaben:
Die Eingaben sind Wert 10.12.2014 (Todestag) zu berechnen.
Auflagefrist: Das öffentliche Inventar liegt in der Zeit vom 30.03.2015 bis zum
30.04.2015 gemäss Art. 584 ZGB zur Einsichtnahme bei der unterzeichnenden Amtschreiberei auf. Allfällige Berichtigungsanträge sind bis
am 30.04.2015 schriftlich und begründet an die unterzeichnende Amtschreiberei zu stellen.
Solothurn, 24. Februar 2015
Amtschreiberei Region Solothurn,
Rötistrasse 4, 4501 Solothurn
Amtschreiberei Region Solothurn, Filiale Grenchen-Bettlach
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Bettlach, Grundbuch Nr. 1187, 1058 m², Wohnhaus Nr. 13, Bangertli. – Miteigentümer zu
je ½ Anteil (Erwerb 25.01.1982): 1. von Burg Peter, 1927, Bettlach; 2. von Burg geb.
Schneider Nelly, 1927, Bettlach. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. von Burg
Thomas, 1961, Laupersdorf; 2. von Burg Markus, 1964, Langendorf.
Bettlach, Grundbuch Nr. 693, 633 m², Bünden, Wohnhaus Nr. 12, Blumenweg. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch die Erblasserin 29.10.1976): Erbengemeinschaft der
Steiner Anna, 1917, Bettlach. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Leimer Manfred
Werner, 1963, Bettlach; 2. Leimer Franziska Brigitte, 1962, Bettlach.
Grenchen, Grundbuch Nr. 2276, 4068 m², Wissbächli, Wohnhaus Nr. 190, Garage Nr. 178
und Nebengebäude Nr. 178a, Bettlachstrasse. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch
die Erblasserin zwischen 10.12.1949 und 5.12.1996): Erbengemeinschaft der Marti
Marie, 1915, Grenchen. – Eigentümerin neu: rzd development ag, Baar.
Grenchen, Grundbuch Nr. 5656, 484 m², Chastels, Wohnhaus Nr. 14, Alpenstrasse. – Eigentümerin (Erwerb 10.03.2008): Engel Rita Meinrada, 1953, Villmergen AG. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Luca Marco Antonino, 1981, Grenchen; 2. De Pasquale
Laura, 1985, Grenchen.
Grenchen, 1. Grundbuch Nr. 7797, Stockwerkeigentum, 27⁄1000 Miteigentum an Nr. 3025
mit Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung im 2. WG-Ost von Wohnhaus Nr. 153A,
Bettlachstrasse; 2. Nr. 7813, Stockwerkeigentum, 2⁄1000 Miteigentum an Nr. 3025 mit
Sonderrecht an der Einzelgarage Nr. 13 von Wohnhaus Nr. 153A, Bettlachstrasse. –
Eigentümer (Erwerb zwischen 06.03.1996 und 26.07.2013): Aegerter Heinz, 1940,
Grenchen. – Eigentümer neu: Reinhard Markus, 1960, Grenchen.
Grenchen, Grundbuch Nr. 9656, Stockwerkeigentum, 152⁄1000 Miteigentum an Nr. 9394 mit
Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung im Obergeschoss Südost von Wohnhaus
Nr. 69, Alpenstrasse. – Eigentümerin (Erwerb zwischen 18.06.2012 und 04.09.2012):
delava immobilien genossenschaft, Solothurn. – Eigentümerin neu: Keller Gertrud,
1950, Bettlach.
Grenchen, 1. Grundbuch Nr. 9749, Stockwerkeigentum, 149⁄1000 Miteigentum an Nr. 9704
mit Sonderrecht an der 4½-Zimmer-Wohnung im 2. Obergeschoss Ost von Wohnhaus Nr. 58, Haldenstrasse; 2. Nr. 9709-40, 1⁄42 Miteigentumsanteil an Nr. 9709, Autoabstellplatz in Autoeinstellhalle Nr. 56, Haldenstrasse; 3. Nr. 9709-41, 1⁄42 Miteigentumsanteil an Nr. 9709, Autoabstellplatz in Autoeinstellhalle Nr. 56, Haldenstrasse. –
Eigentümerin (Erwerb zwischen 02.03.2010 und 15.07.2014): FW Finanz AG, Ins. –
Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Wirth Alois Georg, 1938, Grenchen; 2. Wirth
Edith, 1948, Grenchen.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Curiger Roger, 1928, Grenchen. – Erben sind: 1. Curiger Daniel, 1958, Bettlach; 2. Curiger
geb. Meier Theresia, 1930, Grenchen.
Räz Lydia, 1916, Grenchen. – Erbin ist: Räz Lotty Klara, 1923, Grenchen.
Rorato Nello, 1937, Grenchen. – Erben sind: 1. Rorato Gianni, 1963, Grenchen; 2. Rorato
Tanja, 1972, Grenchen; 3. Rorato Lya, 2009, Grenchen.
560
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
von Burg Peter, 1927, Bettlach. – Erben sind: 1. von Burg Thomas, 1961, Laupersdorf;
2. von Burg Markus, 1964, Langendorf; 3. von Burg geb. Schneider Nelly, 1927, Bettlach.
Wälti geb. Heuer Therese Stephanie, 1927, Grenchen. – Erbe ist: Wälti Urs Eduard, 1967,
Grenchen.
Amtschreiberei Thal-Gäu
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Balsthal, Grundbuch Nr. 3105, 903 m², Rainacker. – Eigentümer (Erwerb durch die Erblasserin 15.10.1987): Erbengemeinschaft der Schmid Margrith Emma, 1924, Balsthal. –
Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Tas Zafer, 1983, Balsthal; 2. Tas geb. Kaya Aygül,
1984, Balsthal.
Egerkingen, Grundbuch Nr. 2987, 900 m², Büel. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch die
Erblasserin 15.09.1999): Erbengemeinschaft der Nünlist Flora, 1915. – Miteigentümer
zu je ½ Anteil neu: 1. Bärenfaller Marco François, 1976, Dulliken; 2. Bärenfaller geb.
Petretta Carmela, 1980, Dulliken.
Egerkingen, Grundbuch Nr. 2990, 2285 m², Büel. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch
die Erblasserin 15.09.1999): Erbengemeinschaft der Nünlist Flora, 1915. – Eigentümerin neu: von Rohr Immobilien AG, Egerkingen.
Egerkingen, 1. Grundbuch Nr. 3030, Stockwerkeigentum, 71⁄1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 3000, Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung B 4.2 im 4. Obergeschoss
West mit Keller Nr. B 4.2 im Untergeschoss, Ischlag; 2. Nr. 2998-14, 1⁄77 Miteigentum an
Grundstück Nr. 2998, 195 m², Ischlag. – Eigentümerin (Erwerb 27.12.2011): Bonainvest AG, Solothurn. – Miteigentümer zu je ¼ Anteil neu: 1. Krebs Heinz, 1957, Birmenstorf; 2. Krebs geb. Braun Dominique Gabriela, 1961, Birmenstorf; 3. Healy Paul
Timothy, 1958, Gretzenbach; 4. Healy geb. Krebs Esther, 1961, Gretzenbach.
Härkingen, ab Grundbuch Nr. 642, Parzelle von 737 m², vereinigt mit Nr. 148. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch die Erblasserin 14.11.1969): Erbengemeinschaft der
Jäggi-Müller Pia, 1930, Härkingen. – Eigentümerin neu: Jäggi geb. Jäggi Gisela
Brigitte, 1963, Härkingen.
Kestenholz, Grundbuch Nr. 1284, Stockwerkeigentum, 243⁄1000 Miteigentum an Grundstück
Nr. 438, Sonderrecht am Kellerraum, Postlokalitäten und Garagen sowie Garage mit
Freisitz im Erdgeschoss, Wohnung im 1. Stock und Dachgeschoss des Hauses Nr. 4,
Neue Strasse. – Eigentümer (Erwerb 09.08.1977): Bürgi Urs, 1941, Kestenholz. –
Eigentümer neu: Bürgi Adrian Viktor, 1972, Neuendorf.
Mümliswil, Grundbuch Nr. 1183, 556 m², Wohnhaus Nr. 7, Nebengebäude Nr. 7A, Mattenweg. – Gesamteigentümerin (Erwerb durch die Erblasserin 26.10.1966): Erbengemeinschaft der Hafner geb. Christ Bertha Anna, 1922, Mümliswil. – Eigentümer
neu: Hafner Kurt, 1945, Trimbach.
Neuendorf, Grundbuch Nr. 251-3, 400⁄1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 251, 1940 m²,
Husmatten. – Eigentümerin (Erwerb 08.10.1997): Steiner & von Wyl Generalunternehmung, Kollektivgesellschaft, Härkingen. – Eigentümerin neu: Sebastian Steiner
GmbH, Härkingen.
Neuendorf, Grundbuch Nr. 251, 1940 m², Husmatten, hiervon 100⁄1000 Anteil. – Miteigentümerin zu 200⁄1000 Anteile (Erwerb 08.10.1997): Clever-Tech GmbH, Neuendorf. – Miteigentümerin zu 100⁄1000 Anteil neu: GIMO Gäu Immobilien GmbH, Härkingen.
Neuendorf, Grundbuch Nr. 251, 1940 m², Husmatten, hiervon 100⁄1000 Anteil. – Miteigentümerin zu 100⁄1000 Anteil (Erwerb 08.10.1997): Clever-Tech GmbH, Neuendorf. – Miteigentümerin zu 100⁄1000 Anteil neu: Sebastian Steiner GmbH, Härkingen (bisher Miteigentum zu 400⁄1000 Anteil, neu Miteigentum zu 500⁄1000 Anteil).
Niederbuchsiten, 1. Grundbuch Nr. 1418, Stockwerkeigentum, 154⁄1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 1327, Sonderrecht an der 4½-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss Nord/Ost
mit Waschküche 2 und Holzabteil 2 im Untergeschoss des Hauses Nr. 4, Löwenacker;
2. Nr. 1394, 1⁄37 Miteigentum an Grundstück Nr. 1330, selbstständiges und dauerndes
Baurecht zulasten Nr. 373, 1327, 1328, 1329, Einstellhalle 6, Löwenacker. – Eigentümer (Erwerb 02.02.2005): Dreezens Johannus, 1949, Niederbuchsiten. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Leuenberger Hans Ulrich, 1949, Wiedlisbach; 2. Leuenberger geb. Schafroth Margrit, 1947, Wiedlisbach.
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
561
Ramiswil, Grundbuch Nr. 16, 438 840 m², landwirtschaftliches Gebäude Nr. 40, landwirtschaftliches Gebäude Nr. 152, landwirtschaftliches Gebäude Nr. 153, landwirtschaftliches Gebäude Nr. 34, landwirtschaftliches Gebäude Nr. 40A, landwirtschaftliches
Gebäude Nr. 40B, landwirtschaftliches Gebäude Nr. 34A, Unter Ebnet. – Eigentümer
(Erwerb 06.04.1978): Müller Anton, 1945, Ramiswil. – Eigentümer neu: Müller Samuel,
1986, Ramiswil.
Wolfwil, Grundbuch Nr. 103, 3603 m², Dorf. – Eigentümerin (Erwerb durch die Erblasserin 09.01.1996): Erbengemeinschaft der Ackermann Susanna, 1931, Wolfwill. – Eigentümerin neu: BLACKOUT Logistik AG, Oensingen.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Eggenschwiler geb. von Burg Hedwig, 1927, Balsthal. – Erben sind: 1. Haefeli geb. Eggenschwiler Rita Maria, 1952, Dietschwil; 2. Schaad geb. Eggenschwiler Magdalena Theresia, 1953, Subingen; 3. Läser geb. Eggenschwiler Rosina Elisabeth, 1953, Muhen;
4. Eggenschwiler Stefan, 1954, Balsthal; 5. Dador geb. Eggenschwiler Anna, 1959,
Balsthal; 6. Kayser geb. Eggenschwiler Verena, 1962, Breitenbach.
Hafner geb. Christ Bertha Anna, 1922, Mümliswil. – Erben sind: 1. Hafner Kurt, 1945, Trimbach; 2. Hafner Wilhelm, 1947, Balsthal; 3. Probst geb. Hafner Erika, 1949, Kappel SO.
Jeger Werner Josef, 1931, Laupersdorf. – Erben sind: 1. Jeger Christian Werner, 1954,
Abtwil; 2. Jeger Daniel, 1956, Rudolfstetten; 3. Jeger Fridolin Xaver, 1958; 4. Jeger
Dieter Martin, 1961, Oensingen; 5. Nussbaumer geb. Jeger Gabriela Beatrice, 1932,
Laupersdorf.
Wüthrich geb. Luder Rosmarie Ruth, 1935, Balsthal. – Erbin ist: Gygax geb. Luder Adelheid Berta, 1947, Villmergen.
Amtschreiberei Olten-Gösgen
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Däniken, Grundbuch Nr. 1367, 584 m², Eich. – Eigentümer (Erwerb 08.11.1979): Stöckli
Reinhard, 1927, Däniken. – Gesamteigentümer neu: 1. Widmer Ivo Martin, 1974, Niedergösgen; 2. Widmer geb. Peier Nicole, 1980, Niedergösgen.
Däniken, 1. Grundbuch Nr. 2023, Stockwerkeigentum, 126⁄1000 Miteigentum an Nr. 339 mit
Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung Nr. 3 im Erdgeschoss rechts und an Nebenräumen; 2. Nr. 2029-1, 1⁄9 Miteigentumsanteil an Nr. 2029, Oberdorf, Alte Landstrasse. –
Eigentümerin (Erwerb 08.06.2011 und 09.11.2012): AWF Aktiengesellschaft für Wirtschaftsförderung, Egerkingen. – Eigentümerin neu: Häusler geb. Huber Corinne
Sandra, Däniken.
Dulliken, Grundbuch Nr. 1099, 314 m², Bielacker, Wohnhaus Nr. 6, Maienweg. – Miteigentümer zu je 1⁄3 Anteil (Erwerb 02.02.2005): 1. Ljatifi Sptim, 1981, Dulliken; 2. Ljatifi
Nazim, 1953, Dulliken; 3. Ljatifi Urim, 1978, Dulliken. – Miteigentümer zu je ½ Anteil
neu: 1. Ljatifi Nazim, 1953, Dulliken; 2. Ljatifi Urim, 1978, Dulliken.
Fulenbach, Grundbuch Nr. 741, 803 m², Breiten. – Gesamteigentümer (Erwerb zwischen
16.06.1986 und 14.09.2010): 1. Wyss Karl, 1939, Fulenbach; 2. Wyss geb. Almer Friederike Maria, 1934, Fulenbach. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Bitterli David,
1983, Fulenbach; 2. Burkhard Stefanie Daniela, 1985, Fulenbach.
Gunzgen, Grundbuch Nr. 373, 1533 m², Marchstein, Wohnhaus Nr. 73, Mittelgäustrasse. –
Gesamteigentümer (Erwerb durch den Erblasser 12.03.1969): Erben des Marbet Josef,
1921, Gunzgen. – Eigentümer neu: Marbet Urs Josef, 1953, Gunzgen.
Hägendorf, Grundbuch Nr. 350, 5712 m², Widenhans, Öffentliches Gebäude Nr. 10, Bodenmattstrasse 10. – Eigentümerin (Erwerb 09.03.1970): Swisscom Immobilien AG, Bern. –
Eigentümerin neu: Schlossgarten Immobilien AG, Rorschach.
Hägendorf, Grundbuch Nr. 1833, 550 m², Nellenacker, Wohnaus Nr. 7 und Nebengebäude
Nr. 7a, Eigenheimweg. – Gesamteigentum (Erwerb durch die Erblasserin 07.08.1964):
Erbengemeinschaft der Hodel geb. Reinmann Martha Frieda, 1941. – Eigentümer
neu: Putzas Ehrenfried Hartmut Dietmar, 1956, Zofingen.
Hägendorf, Grundbuch Nr. 1926, 866 m², Nellen, Wohnhaus Nr. 10, Nellenacker. – Eigentümer (Erwerb 06.07.2007): Jöri Hanspeter, 1947, Nebikon. – Eigentümerin neu:
Malaxit AG, Suhr.
562
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Hägendorf, Grundbuch Nr. 3174, 669 m², Lentschacker. – Eigentümerin (Erwerb
27.09.2012): Bernasconi Janine Katja geb. Schefer, 1978, Hägendorf. – Eigentümer
neu: Schefer Arnold Peter, 1944, Kappel.
Obergösgen, Grundbuch Nr. 157, 591 m², Kleinfeld, Wohnhaus Nr. 36, Oltnerstrasse. –
Gesamteigentümer (Erwerb 12.03.1997): 1. Loncar Hidajet, 1957, Trimbach; 2. Loncar
geb. Wehrli Sylvia, 1961, Obergösgen. – Miteigentümer zu je ½ Anteil: 1. Gnanasegaram Reekan, 1982, Trimbach; 2. Reekan geb. Tharmalingam Dushanikka, 1987,
Trimbach.
Olten, 1. Grundbuch Nr. 2155, 234 m², Langacker, Wohnaus Nr. 9, Waldheim; 2. Nr. 2156,
245 m², Langacker, Wohnaus Nr. 23, Waldheim. – Gesamteigentum (Erwerb durch
den Erblasser 01.07.1998): Erbengemeinschaft des von Arx René, 1944, Olten. – Eigentümerin neu: von Arx geb. Egli Irma Rosa, 1950, Olten.
Olten, Grundbuch Nr. 4052, 634 m², Käppelifeldacker, Wohnhaus Nr. 25, Käppelistrasse. –
Miteigentümer zu je 1⁄3 Anteil (Erwerb 19.09.1984): 1. Durkin Brigitte geb. Müller,
1951, Renton / USA; 2. Gey Christiane geb. Müller, 1952, Stein; 3. Weibel geb. Müller
Ruth, 1954, Biberen. – Miteigentümerinnen zu je ½ Anteil neu: 1. Dosch Immo AG,
Cunter; 2. P&J Immo AG, Altendorf.
Olten, Grundbuch Nr. 5535, Stockwerkeigentum, 80⁄1000 Miteigentum an Nr. 5320 mit Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung Nr. 37 im Erdgeschoss des Hausteils Nr. 40 und
an Nebenraum. – Gesamteigentümer (Erwerb durch die Erblasserin 31.03.1995): Erben
der Haas Aloisia, 1925, Olten. – Eigentümerin neu: Haas Annamarie, 1963, Biberist.
Olten, Grundbuch Nr. 5603, 1134 m², Rötzmatt, Geschäftshaus Nr. 107, Rötzmattweg. –
Eigentümer (Erwerb 24.03.1995): Wyss Beat, 1962, Olten. – Eigentümerin neu: Bautherm Fassaden AG, Olten.
Schönenwerd, 1. Grundbuch Nr. 2311, Stockwerkeigentum, 115⁄1000 Miteigentum an Nr. 2188
mit Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung Nr. W9 im Attikageschoss rechts und
an Nebenraum; 2. Nr. 2313, Stockwerkeigentum, 3⁄1000 Miteigentum an Nr. 2188 mit
Sonderrecht am Hobbyraum Nr. 2 im Untergeschoss. – Eigentümerin (Erwerb
24.05.2013): Thoma-Haus AG, Steinen SZ. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Loder
Bernhard Ernst, 1944, Niedergösgen; 2. Loder geb. Meier Judith Helena, 1947, Niedergösgen.
Starrkirch-Wil, 1. Grundbuch Nr. 897, Stockwerkeigentum, 112⁄1000 Miteigentum an Nr. 57
mit Sonderrecht an der 3½-Zimmer-Wohnung Nr. 1.1 im Erdgeschoss Nord und an
Nebenraum; 2. Nr. 907, Stockwerkeigentum, 6⁄1000 Miteigentum an Nr. 57 mit Sonderrecht am Hobbyraum Nr. 3 im Untergeschoss; 3. Nr. 908-2, 1⁄13 Miteigentumsanteil an
Nr. 908. – Miteigentümerinnen (Erwerb 07.09.2011): 1. Futur Invest AG, Dagmersellen (zu 3⁄5 Anteil); 2. Crea Wohnbau AG, Dagmersellen (zu 2⁄5 Anteil). – Miteigentümer
zu je ½ Anteil neu: 1. Schmid Raphael Daniel, 1981, Olten; 2. Meyer Mira, 1985, Olten.
Starrkirch-Wil, Grundbuch Nr. 908-1, 1⁄13 Miteigentumsanteil an Nr. 908. – Miteigentümerinnen (Erwerb 07.09.2011): 1. Futur Invest AG, Dagmersellen (zu 3⁄5 Anteil); 2. Crea Wohnbau AG, Dagmersellen (zu 2⁄5 Anteil). – Eigentümer neu: Müller Roger, 1958, Dulliken.
Trimbach, Grundbuch Nr. 1878, 1128 m², Rinderweid, Garage Nr. 90, Wohnhaus Nr. 92,
Hegibergstrasse, selbstständiges und dauerndes Baurecht zulasten Nr. 2696. – Berechtigte (Erwerb 18.06.2014): Erbengemeinschaft des Moser Erwin Wilhelm, 1928. – Berechtigte Miteigentümer neu: 1. Weibel Roman, 1981, Olten, zu 2⁄3 Anteil; 2. Morach
Susanne, 1983, Olten, zu 1⁄3 Anteil.
Trimbach, Grundbuch Nr. 2589, 546 m², Vorder Düriberg. – Eigentümerin (Erwerb zwischen 15.09.1998 und 30.11.2000): Rauber & Della Giacoma, Kappel. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Sgier Arno, 1966, Winznau; 2. Fausch geb. Kellenberger
Doris, 1974, Winznau.
Walterswil, Grundbuch Nr. 76, 4556 m², Muserhöfli, Mööslistrasse, Wohnhaus Nr. 2,
Nebengebäude Nr. 2a. – Gesamteigentümer (Erwerb durch den Erblasser 01.06.1981):
Erben des Plüss Walter, 1935, Walterswil. – Gesamteigentümer neu: 1. Plüss Walter
1962, Dornach; 2. Plüss Willi, 1963 Walterswil; 3. Affentranger geb. Plüss Therese,
1966, Vordemwald; 4. Plüss Urs, 1970, Zofingen.
Walterswil, 1. Grundbuch Nr. 625-2, ½ Miteigentumsanteil an Nr. 625; 2. Nr. 656, 879 m²,
Rütacker, Rohackerstrasse, Wohnhaus Nr. 52. – Gesamteigentümer (Erwerb durch die
Erblasserin 13.06.1986): Erben der Haas Aloisia, 1925, Olten. – Eigentümer neu: Haas
Hans Peter, 1956, Walterswil.
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
563
Wangen bei Olten, Grundbuch Nr. 2695, 433 m², Langacker, Wohnhaus Nr. 17, Hombergstrasse. – Eigentümer (Erwerb zwischen 26.05.2008 und 22.10.2013): Immer Balthasar, 1975, Wangen bei Olten. – Miteigentümer zu je ½ Anteil neu: 1. Thönen Rolf
Albert, 1966, Olten; 2. Thönen geb. Elias Lisette, 1970, Olten.
Wangen bei Olten, Grundbuch Nr. 2735, 2772 m², Dürrmatt. – Eigentümer (Erwerb
21.04.2009): Staat Solothurn, Solothurn. – Eigentümerin neu: Terra Manufaktur
GmbH, Oftringen.
Winznau, Grundbuch Nr. 1084, Stockwerkeigentum, 44⁄1000 Miteigentum an Nr. 1065 mit
Sonderrecht an der 2½-Zimmer-Wohnung Nr. 403 im 4. Stock und an Nebenraum;
2. Nr. 1138, Stockwerkeigentum, 8353⁄100 000 Miteigentum an Nr. 1086 mit Sonderrecht an
der Garage-Boxe Nr. 52. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb 03.02.2011): 1. Meier
Franz, 1945, Oensingen; 2. Meier geb. Acklin Ursula, 1945, Oensingen. – Eigentümerin neu: Jent Ingrid, 1951, Strengelbach.
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
von Arx René, 1944, Olten. – Erben sind: 1. von Arx Marcel René, 1979, Wangen bei
Olten; 2. Käppeli geb. von Arx Franziska Helena, 1980, Olten; 3. von Arx Simon Martin, 1985, Olten; 4. von Arx geb. Egli Irma Rosa, 1950, Olten.
Beutler Paul, 1931, Kappel SO. – Erben sind: 1. Schenk geb. Beutler Maja, 1963, Lostorf;
2. Beutler Martin, 1967, Trimbach; 3. Beutler Esther, 1970, Ettiswil.
Binz Johanna, 1927, Olten. – Erben sind: 1. Verein Spitex Region Olten; 2. Verein Krebsliga Solothurn; 3. Stiftung Heilsarmee Schweiz, Bern; 4. Schweizerisches Rotes Kreuz
Kanton Solothurn, Olten; 5. Christkatholische Kirchgemeinde Region Olten; 6. Verein Schweizerisches Komitee für UNICEF, Zürich; 7. Verein Rheumaliga Solothurn;
8. Stiftung Kinderkrippe Schürmatt, Olten; 9. Verein Kinderkrippe Olten; 10. Stiftung
Altersheim St. Martin, Olten.
Carcieri geb. Piccirillo Ascenzina, 1933, Schönenwerd. – Alleinerbe ist: Carcieri Luigi,
1936, Schönenwerd.
Christen geb. Christen Edith, 1953, Niedergösgen. – Alleinerbe ist: Christen Bruno, 1958,
Niedergösgen.
Gloor Franz, 1942, Dulliken. – Alleinerbe ist: Gloor Markus, 1965, Olten.
Haas geb. Gabriel Aloisia, 1925, Olten. – Erben sind: 1. Haas Hans Peter, 1956, Walterswil;
2. Haas Annamarie, 1963, Biberist.
Hagmann Arnold Albert Werner, 1914, Olten. – Alleinerbe ist: Hagmann Werner, 1951,
Allschwil.
Hagmann geb. Parpan Susanna Maria, 1927, Olten. – Alleinerbe ist: Hagmann Werner,
1951, Allschwil.
Marbet Josef, 1921, Gunzgen. – Erben sind: 1. Marbet Hans Peter, 1952, Luzern; 2. Marbet
Urs Josef, 1953, Gunzgen; 3. Marbet Brigitta Sophie, 1956, Solothurn; 4. Saner geb.
Marbet Katharina, 1961, Hägendorf.
Mathis Josias, 1934, Schönenwerd. – Alleinerbin ist: Mathis geb. Gottwald Jutta, 1940,
Schönenwerd.
Munzinger geb. Tschuor Madeleine Olga, 1932, Olten. – Erben sind: 1. Müller geb. Munzinger Claudia, 1959, Rothrist; 2. Munzinger Peter Martin, 1960, Wisen; 3. Spielmann
geb. Munzinger Katrin, 1962, Olten; 4. Munzinger Rolf, 1932, Olten.
Niggli geb. Baumberger Margrit, 1936, Lostorf. – Erben sind: Wüst geb. Niggli Christiane,
1970, Oberrüti; Brechbühler geb. Niggli Regula, 1971, Lotzwil.
Plüss geb. Cina Ida, 1930, Olten. – Erben sind: 1. Studinger geb. Plüss Jacqueline Pascale,
1959, Olten; 2. Althaus geb. Plüss Isabelle Josiane, 1961, Lostorf; 3. Ebrahimi geb.
Plüss Corinne Nicole, 1963, Stäfa.
Plüss Walter, 1935, Walterswil. – Erben sind: 1. Plüss Walter, 1962, Dornach; 2. Plüss Willi,
1963, Walterswil; 3. Affentranger geb. Plüss Therese, 1966, Vordemwald; 4. Plüss Urs,
1970, Zofingen; 5. Plüss geb. Kern Martha, 1942, Walterswil.
Schärer Otto Gottlieb, 1929, Olten. – Alleinerbin ist: Schärer geb. Basler Maria Elda,
1930, Olten.
Schenker Meinrad, 1945, Fulenbach. – Erben sind: 1. Bangerter geb. Schenker Judith,
1971, Fulenbach; 2. Bläsi geb. Schenker Barbara, 1972, Selzach; 3. Grimbichler geb.
Schenker Sabine, 1974, Fulenbach; 4. Affolter geb. Schenker Katrin, 1978, Fulenbach;
564
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
5. Schenker geb. Jäggi Elisabeth, 1944, Fulenbach (in der Zwischenzeit ebenfalls verstorben).
Staub geb. Bigler Verena, 1930, Olten. – Erben sind: Staub Heinz Fritz, 1954, Winznau;
Staub Jürg Paul, 1960, Küttigkofen; Staub Niklaus, 1927, Olten.
Steiger Ulrich Bernhard, 1950, Schönenwerd. – Erben sind: 1. Studer geb. Steiger Silvia,
1941, Altstätten SG; 2. Wüst geb. Steiger Martha, 1944, Kleindöttingen; 3. Steiger
Josef Peter, 1947, Däniken.
Amtschreiberei Dorneck
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Dornach, Grundbuch Nr. 974, 888 m², Erli. – Eigentümer (Erwerb 02.07.1981): Diefenbach
Peter Michael, 1937, Dornach. – Miteigentum zu je ½ Anteil neu: 1. Bing Günter
Joachim, 1961, Dornach; 2. Leupold Judith Maria, 1972, Dornach.
Hochwald, Grundbuch Nr. 3514, 487 m², Gässli 8. – Eigentümerin (Erwerb 18.07.1996):
Bardill Trapp Shefali, 1965, Hinwil. – Miteigentum zu je ½ Anteil neu: 1. Grimm
Markus, 1977, Arlesheim; 2. Grimm geb. Grunder Cécile, 1979, Arlesheim.
Witterswil, Grundbuch Nr. 5147, 912 m², am Baselrain. – Eigentümer (Erwerb 09.07.2009):
Rudin Peter Emil, 1922, Witterswil. – Eigentümer neu: Rudin Peter, 1952, Witterswil.
Witterswil, 1. Grundbuch Nr. 5146, 9200 m², Ob den Reben; 2. Nr. 714, 1891 m², Dorf. –
Eigentümerin (Erwerb 06.09.2012, 30.05.1960): Rudin geb. Leu Sylvia Berta, 1920,
Witterswil. – Eigentümer neu: Rudin Peter, 1952, Witterswil.
Witterswil, 1. Grundbuch Nr. 720, 1780 m², Vor den Reben; 2. Nr. 1472, 1698 m², Vor den
Reben. – Miteigentümer zu je ½ Anteil (Erwerb 30.12.1971, 15.11.1999): 1. Rudin Peter
Emil, 1922, Witterswil; 2. Rudin geb. Leu Sylvia Berta, 1920, Witterswil. – Eigentümer
neu: Rudin Peter, 1952, Witterswil.
Amtschreiberei Thierstein
Handänderungen an Grundstücken, Artikel 970a ZGB/§ 313 EG ZGB
Bärschwil, Grundbuch Nr. 1584, 680 m², Wohnhaus mit Scheune Nr. 16, Hauptstrasse. –
Eigentümer (Erwerb 17.10.2014): Müller Hugo, 1938, Bärschwil. – Gesamteigentümer
neu: 1. Franz Peter, 1946, Büsserach; 2. Franz geb. Lenzhofer Anna Elisabeth, 1949,
Büsserach.
Beinwil, Grundbuch Nr. 125, 1900 m², Chil, Wohnhaus Nr. 218, Passwangstrasse. – Gesamteigentümer (Erwerb durch die Erblasserin 18.11.1965): Erben der Baschung geb. Borer
Anna Ida, 1921, Erschwil. – Alleineigentümerin neu: Anklin geb. Baschung Angela,
1960, Erschwil.
Breitenbach, 1. Grundbuch Nr. 1155, 155 m², Oberdorf, mit Wohnhaus Nr. 40, Fehrenstrasse; 2. Nr. 3007, 287 m², Oberdorf. – Eigentümerin (Erwerb durch den Erblasser
31.12.1947): Erbengemeinschaft des Halbeisen Albin sel., 1910. – Alleineigentümerin
neu: Halbeisen Beatrix Elisabeth,1955, Breitenbach.
Breitenbach, Grundbuch Nr. 2889, 755 m², Müschmatt, Wohnhaus Nr. 28, Nebengebäude
Nr. 28a, Archweg. – Eigentümer (Erwerb 16.01.1985): Wyss Erich Otto, 1963, Breitenbach. – Eigentümerin neu: Gygax Marianne Elisabeth, 1953, Dornach.
Meltingen, Grundbuch Nr. 518, 658 m², Ungerdorf, Wohnhaus Nr. 38 a, Hauptstrasse. –
Gesamteigentümer (Erwerb durch den Erblasser 23.10.1963): Erben des Spaar Eugen,
1929, Meltingen. – Alleineigentümerin neu: Spaar geb. Müller Dora, 1933, Meltingen.
Nunningen, 1. Grundbuch Nr. 37, 31 460 m², Schürlimatt; 2. Nr. 39, 14 004 m², Schürlimatt;
3. Nr. 40, 2836 m², Schürlimatt; 4. Nr. 41, 1051 m², Schürlimatt. – Gesamteigentümer
(Erwerb 15.06.1998): 1. Grieder Martin, 1963, Himmelried; 2. Grieder geb. Dohrmann
Fiona, 1969, Himmelried. – Gesamteigentümer neu: 1. Berger Bruno, 1968, Seewen;
2. Berger geb. Peschke Elke, 1969, Seewen.
Nunningen, Grundbuch Nr. 3226, 573 m², Riedenweg. – Eigentümer (Erwerb 06.08.2001):
Marti Urs Anton, 1954, Hochdorf. – Gesamteigentümer neu: 1. Hueber Matthias Kurt,
1972, Büsserach; 2. Hueber geb. Frigg Ursina, 1982, Büsserach.
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
565
Erbschaftsübernahmen, § 204 EG ZGB
Baschung geb. Borer Anna Ida, 1921, Erschwil. – Erben sind: 1. Baschung Hubert, 1929,
Erschwil; 2. Anklin geb. Baschung Angela, 1960, Erschwil.
Borer geb. Meier Margaretha Maria, 1956, Himmelried. – Erben sind: 1. Borer Karl, 1953,
Himmelried; 2. Borer Daniel Karl, 1980, Gattikon; 3. Borer Stefan Kilian, 1981, Frick.
Rem geb. Bieri Martha, 1940, Breitenbach. – Erben sind: 1. Rem Christa Barbara, 1969,
Breitenbach; 2. Rem André Philipp, 1970, Laufen.
Spaar Eugen, 1929, Meltingen. – Erben sind: 1. Spaar geb. Müller Dora, 1933, Meltingen;
2. Spaar Martin Lorenz, 1957, Mümliswil; 3. Spaar Daniel Markus, 1960, Nunningen;
4. Stalder geb. Spaar Esther Rita, 1962, Fehren; 5. Cueni geb. Spaar Ruth Maria, 1963,
Brislach.
Konkurs- und Nachlassverfahren
Konkurseröffnung
Die Gläubiger des Schuldners und alle Personen, die Ansprüche auf die in seinem Besitz
befindlichen Vermögensstücke haben, werden aufgefordert, ihre Forderungen oder Ansprüche samt Beweismittel (Schuldscheine, Buchauszüge usw.) innert der Eingabefrist
dem betreffenden Konkursamt einzureichen. Mit der Eröffnung des Konkurses hört gegenüber dem Schuldner der Zinsenlauf auf. Für pfandgesicherte Forderungen läuft der
Zins bis zur Verwertung weiter, soweit der Pfanderlös den Betrag der Forderung und des
bis zur Konkurseröffnung aufgelaufenen Zinses übersteigt (Art. 209 SchKG). Die Grundpfandgläubiger haben ihre Forderungen in Kapital, Zinsen und Kosten zerlegt anzumelden und gleichzeitig auch anzugeben, ob die Kapitalforderung schon fällig oder gekündigt sei, allfällig für welchen Betrag und auf welchen Termin. Die Inhaber von Dienstbarkeiten, welche unter dem früheren kantonalen Recht ohne Eintragung in die öffentlichen Bücher entstanden und noch nicht im Grundbuch eingetragen sind, werden
aufgefordert, diese Rechte innert einem Monat beim betreffenden Konkursamt unter
Einlegung allfälliger Beweismittel anzumelden. Ist der Schuldner Miteigentümer oder
Stockwerkeigentümer eines Grundstücks, gilt diese Aufforderung auch für solche Dienstbarkeiten am Grundstück selbst. Die nicht angemeldeten Dienstbarkeiten können gegenüber einem gutgläubigen Erwerber des belasteten Grundstückes nicht mehr geltend
gemacht werden, soweit es sich nicht um Rechte handelt, die auch nach dem Zivilgesetzbuch ohne Eintragung in das Grundbuch dinglich wirksam sind. Desgleichen
haben die Schuldner des Konkursiten sich binnen der Eingabefrist als solche anzumelden
bei Straffolgen (Art. 324 Ziff. 2 StGB) im Unterlassungsfalle. Personen, welche Sachen des
Schuldners als Pfandgläubiger oder aus anderen Gründen besitzen, haben diese innert
der gleichen Frist dem betreffenden Konkursamt zur Verfügung zu stellen. Es wird auf
die Straffolge bei Unterlassung (Art. 324 Ziffer 3 StGB) hingewiesen und darauf, dass das
Vorzugsrecht erlischt, wenn die Meldung ungerechtfertigt unterbleibt. Die Pfandgläubiger sowie Drittpersonen, denen Pfandtitel auf den Liegenschaften des Gemeinschuldners weiterverpfändet worden sind, haben die Pfandtitel und Pfandverschreibungen
innerhalb der gleichen Frist dem Konkursamt einzureichen. Den Gläubigerversammlungen können auch Mitschuldner und Bürgen des Schuldners sowie Gewährspflichtige beiwohnen. Für Beteiligte, die im Ausland wohnen, gilt das Konkursamt als Zustellungsort,
solange sie nicht einem anderen Zustellungsort in der Schweiz bezeichnen.
Konkurspublikation/Schuldenruf
SchKG 231, 232
1. Schuldner/-in: Blatter-Stieger Hans Urs, ausgeschlagene Erbschaft, von Habkern
BE, geboren am 21.01.1932, gestorben am 21.06.2013, whft. gew. Talstrasse 5, 4112
Flüh.
2. Datum der Konkurseröffnung: 06.01.2015.
566
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
3. Konkursverfahren: summarisch.
4. Eingabefrist: 13.04.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Bondt Christian, ausgeschlagene Erbschaft, von Urnäsch AR, geboren
am 07.07.1981, gestorben am 14.12.2014, whft. gew. Erlimattweg 36, 4600 Olten.
2. Datum der Konkurseröffnung: 10.02.2015.
3. Konkursverfahren: summarisch.
4. Eingabefrist: 13.04.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Perez Laguillo Jesus, ausgeschlagene Erbschaft, Staatsbürgerschaft
Spanien, geboren am 05.09.1953, gestorben am 14.12.2014, whft. gew. Riedmattstrasse 4/7, 4500 Solothurn.
2. Datum der Konkurseröffnung: 16.02.2015.
3. Konkursverfahren: summarisch.
4. Eingabefrist: 13.04.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
Kollokationsplan und Inventar
SchKG 221, 249–250
1. Schuldner/-in: Ackermann Arnold, ausgeschlagene Erbschaft, von Meltingen SO,
geboren am 09.09.1929, gestorben am 05.01.2013, whft. gew. Hauptstrasse 42, 4233
Meltingen.
2. Auflagefrist Kollokationsplan: 13.03.2015 bis 01.04.2015.
3. Anfechtungsfrist Inventar: 13.03.2015 bis 23.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Beost GmbH (vormals mit Sitz in Gerlafingen SO), Baarerstrasse 137, 6300 Zug.
2. Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage nach erfolgter Publikation.
3. Anfechtungsfrist Inventar: 10 Tage nach erfolgter Publikation.
Konkursamt Zug, 6301 Zug
1. Schuldner/-in: Bürgin Fritz, ausgeschlagene Erbschaft, von Eptingen BL, geboren am
26.08.1932, gestorben am 19.08.2013, whft. gew. Alters- und Pflegeheim Heimetblick, Biberist, 2540 Grenchen.
2. Auflagefrist Kollokationsplan: 13.03.2015 bis 01.04.2015.
3. Anfechtungsfrist Inventar: 13.03.2015 bis 23.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Rhyn Lilly, ausgeschlagene Erbschaft, von Bettenhausen BE, geboren
am 09.09.1942, gestorben am 31.08.2014, whft. gew. Betagtenheim Blumenfeld, Gartenstrasse 24, 4528 Zuchwil.
2. Auflagefrist Kollokationsplan: 13.03.2015 bis 01.04.2015.
3. Anfechtungsfrist Inventar: 13.03.2015 bis 23.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Ryf Frank, ausgeschlagene Erbschaft, von Rumisberg BE, geboren am
31.05.1968, gestorben am 29.08.2014, whft. gew. Lommiswilerstrasse 39, 4512 Bellach.
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
567
2. Auflagefrist Kollokationsplan: 13.03.2015 bis 01.04.2015.
3. Anfechtungsfrist Inventar: 13.03.2015 bis 23.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Saladin Gertrud Mathilde, ausgeschlagene Erbschaft, von NuglarSt. Pantaleon SO, geboren am 13.02.1921, gestorben am 12.08.2014, whft. gew.
Altersheim Eiche, 6252 Dagmersellen LU.
2. Auflagefrist Kollokationsplan: 13.03.2015 bis 02.04.2015.
3. Anfechtungsfrist Inventar: 13.03.2015 bis 23.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Schneider Alex Max, ausgeschlagene Erbschaft, von Nenzlingen BL,
geboren am 22.04.1964, gestorben am 04.09.2014, whft. gew. Niederfeldstrasse 5,
4227 Büsserach.
2. Auflagefrist Kollokationsplan: 13.03.2015 bis 02.04.2015.
3. Anfechtungsfrist Inventar: 13.03.2015 bis 23.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
Einstellung des Konkursverfahrens
SchKG 230, 230a
1. Schuldner/-in: Arn Michael, von Niederbipp, geboren am 10.08.1980, Ruffinistrasse 6,
2540 Grenchen.
2. Datum der Konkurseröffnung: 03.02.2015.
3. Datum der Einstellung: 03.03.2015.
4. Frist für Kostenvorschuss: 23.03.2015.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Barua Suman, Staatsbürgerschaft Bangladesch, geboren am 05.06.1979,
Blümlisalpstrasse 17, 4562 Biberist.
2. Datum der Konkurseröffnung: 03.02.2015.
3. Datum der Einstellung: 05.03.2015.
4. Frist für Kostenvorschuss: 23.03.2015.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Birrer-Steffen Doris, ausgeschlagene Erbschaft, von Luthern LU,
geboren am 01.07.1956, gestorben am 14.07.2014, whft. gew. Friedhofstrasse 79,
2540 Grenchen.
2. Datum der Konkurseröffnung: 19.08.2014.
3. Datum der Einstellung: 27.02.2015.
4. Frist für Kostenvorschuss: 23.03.2015.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
568
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Gasser Marino Hafsteinn, ausgeschlagene Erbschaft, von Nunningen
SO, geboren am 26.11.1983, gestorben am 06.10.2014, whft. gew. Aarauerstrasse 110,
4600 Olten.
2. Datum der Konkurseröffnung: 11.11.2014.
3. Datum der Einstellung: 03.03.2015.
4. Frist für Kostenvorschuss: 23.03.2015.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Gaugler Alexandra, von Riedholz SO, geboren am 18.09.1979, Bergstrasse 28, 4533 Riedholz.
2. Datum der Konkurseröffnung: 20.01.2015.
3. Datum der Einstellung: 26.02.2015.
4. Frist für Kostenvorschuss: 23.03.2015.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
6. Bemerkungen: Die Schuldnerin ist Inhaberin des im Handelsregister eingetragenen
Einzelunternehmens «Chäsi-Laden A. Gaugler» (UID-Nr. CHE-448.847.333), mit Sitz in
4534 Flumenthal, Kirchgasse 1.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Hug-Cachin Lisette Eglantine, ausgeschlagene Erbschaft, von
Schwaderloch AG, geboren am 13.07.1929, gestorben am 29.12.2014, whft. gew.
Cheibenlochweg 21, 4632 Trimbach.
2. Datum der Konkurseröffnung: 27.01.2015.
3. Datum der Einstellung: 03.03.2015.
4. Frist für Kostenvorschuss: 23.03.2015.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Nüsch Horst Peter, ausgeschlagene Erbschaft, von Bern BE, geboren
am 02.03.1940, gestorben am 17.01.2014, whft. gew. Mittelgäustrasse 23, 4616 Kappel.
2. Datum der Konkurseröffnung: 19.05.2014.
3. Datum der Einstellung: 03.03.2015.
4. Frist für Kostenvorschuss: 23.03.2015.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
569
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Oser Holding AG, Bechburgerstrasse 21, 4710 Balsthal,
CHE-113.880.185.
2. Datum der Konkurseröffnung: 15.01.2015.
3. Datum der Einstellung: 05.03.2015.
4. Frist für Kostenvorschuss: 23.03.2015.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Schützenmatte Olten GmbH, Hausmattrain 2, 4600 Olten,
CHE-489.271.212.
2. Datum der Konkurseröffnung: 24.09.2014.
3. Datum der Einstellung: 03.03.2015.
4. Frist für Kostenvorschuss: 23.03.2015.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Studer Roy, ausgeschlagene Erbschaft, von Riedholz SO, geboren am
01.10.1979, gestorben am 25.12.2014, whft. gew. Solothurnstrasse 159, 2540 Grenchen.
2. Datum der Konkurseröffnung: 05.02.2015.
3. Datum der Einstellung: 03.03.2015.
4. Frist für Kostenvorschuss: 23.03.2015.
5. Kostenvorschuss: CHF 5000.00.
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger
innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der
Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
Schluss des Konkursverfahrens
SchKG 268
1. Schuldner/-in: Kissling Basil, ausgeschlagene Erbschaft, von Wolfwil SO, geboren
am 25.11.1926, gestorben am 06.06.2014, whft. gew. Mühlerain 1, 4614 Hägendorf.
2. Datum des Schlusses: 03.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
1. Schuldner/-in: Pham Duy Duc, ausgeschlagene Erbschaft, Staatsbürgerschaft Vietnam, geboren am 24.12.1954, gestorben am 23.03.2012, whft. gew. Freie Strasse 23,
4632 Trimbach.
2. Datum des Schlusses: 03.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
570
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
1. Schuldner/-in: Schmid Erich, ausgeschlagene Erbschaft, von Mühleberg BE, geboren
am 19.06.1944, gestorben am 30.07.2014, whft. gew. Gutenbergstrasse 4, 4562 Biberist.
2. Datum des Schlusses: 04.03.2015.
Kantonales Konkursamt, 4702 Oensingen
Provisorische Nachlassstundung
SchKG 293
1. Schuldner/-in: Polatli Ekim, Staatsbürgerschaft Türkei, geboren am 20.04.1977, Grederstrasse 10, 4512 Bellach.
2. Datum der prov. Nachlassstundung: 24.02.2015.
3. Dauer der prov. Nachlassstundung: 3 Monate.
4. Prov. Nachlassstundung bis: 24.05.2015.
5. Prov. Sachwalter: lic. iur. Adrian Kamber, Rechtsberatung Kamber, Ziegelfeldstrasse 43,
Postfach 855, 4603 Olten.
6. Bemerkungen: Mit Urteil vom 24. Februar 2015 hat der Amtsgerichtspräsident von
Solothurn-Lebern die provisorische Nachlassstundung für die Dauer von 3 Monaten
bis am 24. Mai 2015 bewilligt. Als provisorischer Sachwalter wurde lic. iur. Adrian
Kamber, Rechtsberatung Kamber, Ziegelfeldstrasse 43, Postfach 855, 4603 Olten, eingesetzt.
Eingabefrist: Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Forderungen per 24. Februar
2015, unter Bezeichnung allfälliger Pfand- und Vorzugsrechte und unter Beilage der
Beweismittel, innert eines Monats seit der Publikation der provisorischen Nachlassstundung im Schweizerischen Handelsamtsblatt (13. März 2015) beim provisorischen
Sachwalter schriftlich anzumelden.
Rechtsberatung Kamber, lic. iur. Adrian Kamber, 4600 Olten
Schuldenruf im Nachlassverfahren
SchKG
1. Schuldner/-in: Schor Andreas, von Salvenach FR, geboren am 27.06.1962, Schachenstrasse 9, 4702 Oensingen.
2. Dauer der Nachlassstundung: 6 Monate.
3. Nachlassstundung bis: 25.08.2015.
4. Bemerkungen: Schuldenruf betreffend die durch das Richteramt Thal-Gäu am
26.02.2015 verfügte Nachlassstundung vom 26.02.2015. Forderungseingabe: Innert
1 Monat nach Publikation dieser Mitteilung bei der Sachwalterin: Schuldenberatung
Aargau-Solothurn, Effingerweg 12, 5001 Aarau, Mirjam Perret, Tel. 062 822 82 11. Im
Unterlassungsfall entfällt bei den Verhandlungen die Stimmberechtigung über den
Nachlassvertrag. Gläubigerversammlung: 26.05.2015, 11.00 Uhr im Büro der Sachwalterin.
Akteneinsicht: 06.05. bis 25.05.2015 auf Voranmeldung. Rechtsmittelbelehrung (Art.
295c SchKG in Verbindung mit Art. 319 ZPO): der Schuldner und die Gläubiger können innert 10 Tagen seit Publikation den Entscheid mittels Beschwerde anfechten.
Schuldenberatung Aargau-Solothurn, 5001 Aarau 1 Fächer
Bestätigung des Nachlassvertrages
SchKG 308
1. Schuldner/-in: Blaser Andreas, geboren am 04.05.1956, Galligässchen 7, 4663 Aarburg.
2. Verhandlung am: 23.02.2015.
3. Nachlassvertrag bestätigt am: 23.02.2015.
Richteramt Thal-Gäu, 4710 Balsthal
571
Amtsblatt Kanton Solothurn 11/13.3.15
1. Schuldner/-in: Paulinsky Frank, geboren am 04.07.1956, Hinterrainweg 17, 4710
Balsthal.
2. Verhandlung am: 23.02.2015.
3. Nachlassvertrag bestätigt am: 23.02.2015.
Richteramt Thal-Gäu, 4710 Balsthal
Veröffentlichungen der Gemeinden
Einwohnergemeinde Eppenberg-Wöschnau
Verfügung
Gestützt auf § 5 lit. d der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr vom
3. März 1978 verfügt die Einwohnergemeinde Eppenberg-Wöschnau:
Dammweg
– Aus dem Dammweg muss in Richtung Kreisel ausgefahren werden (Signal 2.37).
Hauptstrasse
– Die Ausfahrt von der Hauptstrasse in den Kreisel ist verboten, die Ausfahrt erfolgt
über die Kreuzung Eppenbergstrasse / Kantonsstrasse H5.
– Beim Restaurant Kolibri ist die Einfahrt in die Hauptstrasse von der Kantonsstrasse
H5 für den motorisierten Verkehr verboten, Ausnahme Bus im Linienverkehr.
Dauer: 30. März 2015 bis Ende Oktober 2015
Gegen die verfügte Massnahme kann innert 10 Tagen schriftlich Beschwerde beim
Bau- und Justizdepartement des Kantons Solothurn eingereicht werden. Die Beschwerde soll einen Antrag und eine Begründung enthalten.
Die Signalisation wird durch den Unternehmer im Einvernehmen mit dem Kreisbauamt II, Olten, und der Kantonspolizei, Abteilung Verkehrstechnik, vorgenommen.
Die zuständigen Polizeiorgane werden mit der Verkehrskontrolle beauftragt.
Eppenberg-Wöschnau, 13. März 2015
Einwohnergemeinde Eppenberg-Wöschnau
Der Gemeinderat
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
54
Dateigröße
553 KB
Tags
1/--Seiten
melden