close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Konfirmanden 2015 auf einen Blick zum

EinbettenHerunterladen
Domholzschule Limburgerhof
Ganztagsgrundschule
67117 Limburgerhof, Hermann-Löns-Weg 21
Tel. 0 62 36 / 46 55 52 Fax 0 62 36 / 46 55 54
www.domholzschule.de E-Mail: domholzschule@gmx.de
Limburgerhof, d. 15.10.2014
1. Elternbrief im Schuljahr 2014/2015
Sehr geehrte Eltern,
nachdem das neue Schuljahr schon wieder 5 Wochen alt ist und die Herbstferien vor der
Tür stehen, erhalten Sie mit dem 1. Elternbrief des neuen Schuljahres wie gewohnt wichtige
Informationen und Termine, die Sie sich bitte in Ihrem privaten Kalender vormerken!
Sie können diesen Elternbrief auch auf unserer Homepage (s. o.) finden. Damit haben Sie
die Möglichkeit, den Elternbrief elektronisch abzuspeichern und können bei Bedarf immer
wieder auf ihn zurückgreifen.
Zu Beginn des Schuljahres haben wir 61 Erstklässlerinnen und Erstklässler aufgenommen,
die sich inzwischen gut eingelebt haben. In wieder 10 Klassen werden Ihre Kinder von 13
bekannten und bewährten neuen Lehrkräften unterrichtet, unterstützt von 2 Absolventinnen des Freiwilligen Sozialen Jahres, Sabrina Egger und Linda Altendorfer, sowie einer
Absolventin des Bundesfreiwilligendienstes, Michele Luboja. Zurück an unserer Schule ist
Fr. Monika Pitzer, die die Klassenführung der 3 b übernommen hat. Dazu kommen immer
wieder einmal Praktikantinnen.
In diesem Schuljahr sind 153 Schüler/innen in unserer Ganztagsschule angemeldet. Das
bedeutet eine erneute Steigerung der GTS-Anmeldungen und die Bewältigung eines enorm
hohen Verwaltungsaufwands.
1.
Schulanfang
61 Schulanfänger/innen wurden am 9. September in einer kleinen Feierstunde in Empfang
genommen und eingeschult. Fr. Stock (Kl. 1 a), Fr. Meyer (Kl. 1 b) und Hr. Nicolay (Kl. 1 c)
hatten anschließend erste Gelegenheit die neuen Domholzspatzen kennenzulernen. Wir
wünschen den Erstklässlern viel Freude am Lernen und Spielen in der Domholzschule.
Derweil wurden die Eltern nach einer kurzen Ansprache des Schulleiters vom Schulelternbeirat auf dem Schulhof bewirtet. Unser herzlichster Dank geht an alle Helferinnen und
Helfer beim Ausschank.
2.





Ereignisse
Am letzten Schultag des vergangenen Schuljahres haben wir unsere Schulabgänger
traditionell in einer abwechslungsreichen Feierstunde in die weiterführenden Schulen
verabschiedet.
Auch unsere Kolleginnen Fr. Reimchen (Grundschule Astrid-Lindgren, LU-Ruchheim)
und Fr. Sippel (Referendariat) haben wir schweren Herzens gehen lassen müssen.
Für unsere beiden FSJ'lerinnen Jasmin Burkhardt und Angelina della Pepa geht es im
Studium weiter. Wir wünschen allen Verabschiedeten an ihren neuen Wirkungsstätten
viel Erfolg!
Unsere Bundesjugendspiele in der Leichtathletik wurden ebenfalls mit großem Erfolg
ausgerichtet. Und wieder galt es, den helfenden Eltern für ihre Mitarbeit sehr herzlich zu
danken! Allerdings darf die Zahl der Eltern im nächsten Jahr nicht weiter abnehmen, da
in diesem Fall die Durchführung der Bundesjugendspiele gefährdet wäre!
Erneut ist es gelungen viele Klassen vollständig zum Zahnarztbesuch zu bewegen und
damit beim „Max Schrubbel“-Zahnwettbewerb jeweils einen Geldpreis in Höhe von 100 €
1/7

zu gewinnen. Dafür gebührt Fr. Zeller für ihr großes Engagement ein herzliches
Dankeschön!
Unser Highlight des Schuljahres war das Musikcafé, das mit herausragenden Auftritten
unserer Schüler/innen in schöner Erinnerung bleiben wird.
3. Termine
 In dieser Woche beginnen am Freitag, den 17.10.2014, nach dem Unterricht die Herbstferien. Daher schließt der Unterricht für alle Schüler und Schülerinnen am Freitag, den
17.10.2014, bereits um 12.00 Uhr. Dies gilt auch für die Ganztagsschule und ist vom
Ministerium so genehmigt! Nur die Kinder, die in der betreuenden Grundschule angemeldet sind, können bis 14.00 Uhr dort betreut werden.
 Unser Informationsabend für die Eltern der neuen Erstklässler/innen, die im Schuljahr
2015/2016 eingeschult werden, findet am 20.11.2014 um 20.00 Uhr in der Turnhalle
der Domholzschule statt!
 Am 12.11.2014 soll unser gemeinsamer Informationsabend über die weiterführenden
Schulen um 20.00 Uhr in der Turnhalle der Domholzschule stattfinden. Eingeladen sind
alle Eltern der Dritt- und Viertklässler/innen beider Grundschulen, um sich Informationen zu besorgen, welche Schulform im Anschluss an die Grundschulzeit die geeignete
für das jeweilige Kind ist. Als Referenten haben sich Vertreter der Realschule+ kooperativ,
der IGS Mutterstadt und von drei Gymnasien aus Ludwigshafen sowie einem Gymnasium
aus Speyer angekündigt. Sie, liebe Eltern, erhalten dazu eine gesonderte Einladung.
 Unser schulinterner Studientag im Schuljahr 2014-2015 wurde noch nicht festgelegt.
Wir werden Sie, liebe Eltern, rechtzeitig informieren. An diesem Tag wird dann für alle
Kinder schulfrei sein!
 Der Termin für das Adventskranzbasteln von Eltern steht noch nicht fest. Nähere
Informationen erhalten Sie zeitnah.
 Über die Ganztagsschule informieren wir alle Eltern von Grundschulkindern aus
Limburgerhof am Donnerstag, den 19.02.2015, ab 20.00 Uhr.
 Am letzten Schultag, Freitag, 24.07.2014, wird es wieder unsere traditionelle Verabschiedung der Viertklässler/innen geben – ab 10.00 Uhr. Alle Eltern unserer Viertklässler/
innen sind dazu schon heute herzlich eingeladen!
4. Personalien
193 Schüler/innen besuchen in diesem Schuljahr unsere Schule (Stand: 13.10.2014). Die
Leitungen der neuen ersten Klassen haben wie bereits erwähnt Fr. Stock (Kl. 1 a), Fr. Meyer
(Kl. 1 b) und Hr. Nicolay (Kl. 1 c) übernommen. Fr. Rehfeld führt neu die Klasse 2 a, Fr.
Füßer leitet ihre Klasse 2 b weiter. Die 3. Klassen werden von Fr. Sommer (Kl. 3 a), Fr.
Pitzer (Kl. 3 b) und Fr. Fiddicke-D'haes (Kl. 3 c) geleitet. Fr. Frankenberger (Kl. 4 a) und Fr.
Delventhal (Kl. 4 b) führen ihre Klassen durch das abschließende 4. Schuljahr.
Als Fachlehrkräfte stehen außerdem Fr. Ledwig und Fr. Rathgeber zur Verfügung.
Unterstützt werden unsere Lehrkräfte durch Fr. Bender, die integrativen Förderunterricht
durchführt und bei besonderen Lernstörungen unsere Ansprechpartnerin ist. Sie wird
dienstags 2 Stunden zur Verfügung stehen.
Hr. Betz wird weiterhin als Beauftragter der Polizeidirektion Schifferstadt für die verkehrstechnische Unterweisung der Kinder zuständig sein.
Unsere Sekretärin Fr. Egger und unser Hausmeister Hr. Lantz stehen Ihnen bei den
unterschiedlichsten Fragen gerne zur Verfügung.
5.
Sonstige Veränderungen
Für die Klassen 2 a und 2 b verlängert sich der Grundunterricht laut Stundentafel durch
die Zuweisung einer zusätzlichen Englischstunde um eine Schulstunde pro Woche. Diese
Stunde wird freitags an die bisherige Unterrichtszeit angehängt, so dass der Unterricht
freitags erst um 13.00 Uhr endet.
Die Domholzschule pflegt weiterhin ihre aktuelle Repräsentanz im Internet unter
www.domholzschule.de/. Schauen Sie gerne schon einmal rein! Anregungen, Kritik oder
Ergänzungen werden gerne entgegengenommen.
2/7
6.
Kopiergeld
Wie in den letzten Jahren üblich und unbedingt notwendig wird zur Deckung der Kopierund Papierkosten ein Pauschalbetrag von 10 € pro Schüler/in von der jeweiligen Klassenlehrerin eingesammelt, der dann von uns an die Gemeindekasse weitergereicht wird.
7.
Schwimmunterricht
Die Schüler/innen der 4. Klassen gehen auch in diesem Schuljahr wieder in Begleitung
zweier Lehrkräfte zum Schwimmunterricht ins „Aquabella“ nach Mutterstadt. Im 1. Halbjahr
ist die Kl. 4 a, im 2. Halbjahr die 4 b an der Reihe. Genauere Informationen geben die
Schwimmlehrkräfte in geeigneter Weise bekannt.
Den Eltern der jetzigen Drittklässler/innen wird dringend geraten ihren Kindern das
Schwimmen in Schwimmkursen beibringen zu lassen.
8.
Gemeinsames „Betreutes Frühstück“
Das betreute Frühstück findet in der Zeit zwischen 8.50 Uhr und 9.50 Uhr statt. Bitte geben
Sie Ihrem Kind/Ihren Kindern ein ausgewogenes Frühstück mit in die Schule. Es ist
notwendig, um Ausdauer und Konzentration für den Unterricht zu fördern. Dazu gehören
vitaminhaltige Produkte wie Obst oder frisches Gemüse, gerne auch diverse Cerealien, und
unbedingt ein Getränk (keine Glasflasche).
Kein Kind sollte ohne Schulfrühstück sein! Ergänzt wird das Frühstück der Kinder durch
das Schulobstprogramm des Ministeriums. Dabei wird einmal pro Woche Obst für die
Kinder kostenlos zur Verfügung gestellt.
9.
Betreuende Grundschule
Die Leitung der Betreuenden Grundschule obliegt weiterhin Fr. Boeckh, die von Fr. John
und Fr. Ackermann unterstützt wird. Die Öffnungszeiten sind unverändert geblieben:
täglich von 7.15 Uhr bis 8.00 Uhr und von 12.00 Uhr (für Erst- und Zweitklässler) bzw. ab
13.00 Uhr für Dritt- und Vierklässler bis 14.00 Uhr.
10. „Meike“ Sammeldrache
Wir sammeln weiterhin alte Druckerpatronen, Handys und Kartuschen, die wir dem
Recycling zuführen. Haben wir genug Punkte gesammelt, gibt es eine Prämie für die Schule!
Also: bitte kräftig weiter sammeln!
11. Schulelternbeirat
Die Schule dankt den Mitgliedern des Schulelternbeirats sehr herzlich für die wieder einmal
intensive geleistete Arbeit im letzten Schuljahr, die den Kindern zugute gekommen ist.
Einige Initiativen des SEB konnten in die Tat umgesetzt werden und sind auf große
Resonanz bei den Kindern gestoßen wie z. B. der Spielenachmittag oder der Kennenlerntag
für die Eltern der neuen Erstklässler/innen.
12. Lernpatenprojekt
Der Kinderschutzbund Rhein-Pfalz-Kreis hat ein Projekt ins Leben gerufen, dessen Ziel es
ist, Kinder mit Problemen stundenweise zu unterstützen. Dafür werden noch weitere
ehrenamtliche Mitarbeiter/innen gesucht. Interessenten melden sich bitte bei Frau Wagner
vom Kinderschutzbund, Tel. 06235 / 55 53.
13. Fundsachen
Gefundene Kleidungsstücke und Gegenstände werden in der Regel bei unserem Hausmeister Hr. Lantz abgegeben, an den Sie sich bitte auch wenden, wenn Ihrem Kind oder gar
Ihnen etwas abhanden gekommen ist.
3/7
14. Ganztagsschule
Wenn Sie Ihr Kind nicht mehr für die Ganztagsschule anmelden, müssen Sie dennoch
selbstständig bei der Gemeindeverwaltung Limburgerhof die Einzugsermächtigung löschen.
Dies erfolgt nicht automatisch durch die Schule.
15. Sonstiges
Parkplätze: Auf dem Parkplatz gibt es markierte Parkplätze für die Lehrkräfte und die
Schulleitung. Bitte lassen Sie diese Plätze unbedingt frei!
Gespräche mit Lehrkräften: Führen Sie bitte mit den Lehrkräften morgens vor Unterrichtsbeginn, also vor 8.00 Uhr, keine Elterngespräche zwischen „Tür und Angel“. Die Lehrkräfte
werden so nur vom pünktlichen Beginn des Unterrichts abgehalten! Stattdessen
vereinbaren Sie bitte einen Gesprächstermin! Alle Lehrkräfte sind angewiesen Gesprächswünsche vor Unterrichtsbeginn abzublocken!
16. Schließzeit!
Ab Mittwoch, den 15.10.2014, ist die Schule nachmittags ab 16.30 Uhr geschlossen,
freitags ab 14.30 Uhr. Kindern, die Schulsachen vergessen haben und diese dann noch
holen wollen, wird dies nicht mehr möglich sein.
Dies ist vor allem deshalb nötig, um unsere Reinigungskräfte vor unbefugten Besuchern in
der Schule zu schützen!
17. Wichtig!
1. Bitte melden Sie Ihr Kind unbedingt morgens bis 8.00 Uhr in der Schule telefonisch ab,
wenn Sie wissen, dass Ihr Kind nicht in die Schule kommen kann. Die Lehrkräfte sind
angehalten, eine tägliche Kontrolle der Anwesenheit der Kinder durchzuführen. Fehlt ein
Kind und ist kein Anruf erfolgt, forscht die Schule nach, wo das Kind geblieben ist. Diese
lästige Mehrarbeit können Sie uns durch recht-zeitige Information abnehmen. Wenn
nicht sofort jemand Ihren Anruf entgegennimmt, versuchen Sie es bitte etwas später
noch einmal oder sprechen Sie eine Nachricht auf den Anrufbeantworter.
2. Ganztagskinder müssen bei Fehlzeiten in der Schule bis 8.00 Uhr telefonisch oder
schriftlich abgemeldet werden. Spätere Abmeldungen können bei der Essenslieferung
nicht mehr berücksichtigt werden.
3. Sie sind gemäß § 22 Grundschulordnung verpflichtet eine schriftliche Entschuldigung
über das Fehlen Ihres Kindes der Schule spätestens am 3. Tag vorzulegen.
4. Befreiungen vom Sportunterricht werden nur bis zu einer Woche auf schriftlichen
Wunsch der Eltern genehmigt. Bei Zeiträumen über eine Woche hinaus muss ein
fachärztliches Attest vorgelegt werden.
5. Im Fall einer Befreiung vom Sportunterricht muss das Kind dennoch anwesend sein, da
sich die Befreiung in der Regel nur auf die aktive Teilnahme am Sportunterricht bezieht.
6. Das Mitbringen von Handys ist den Kindern verboten.
7. Das Führen von Hunden und anderen Tieren sowie das Rauchen ist auf dem gesamten Schulgelände strikt untersagt! Zuwiderhandlungen können bestraft werden.
8. Halten Sie nicht mit dem PKW unmittelbar vor, hinter oder auf dem Zebrastreifen!
9. Setzen Sie Ihr Kind etwas weiter vor der Schule ab oder benutzen Sie die Parkplätze vor
der Turnhalle oder am Mühlweg, um Ihr Kind aussteigen zu lassen!
10. Bitte holen Sie Ihr Kind nicht unmittelbar vor dem Klassenraum ab! Warten Sie statt
dessen auf dem Schulhof oder vor dem Schulgelände! Auch die Eltern der neuen
Erstklässler/innen erwarten Ihr Kind bitte außerhalb des Schulgebäudes!
Mit freundlichen Grüßen
J. Kelleter
Rektor
4/7
C. Fiddicke-D’haes
Konrektorin
Bitte dieses Blatt das ganze Schuljahr lang aufbewahren!
Sprechzeiten der Lehrkräfte
Wegen Vertretungsunterricht oder anderer dienstlicher Verpflichtungen ist eine Anmeldung, am
besten schriftlich über Ihr Kind an die betreffende Lehrkraft, unbedingt notwendig, um einen Termin
zu vereinbaren, der Ihnen und der Lehrkraft möglich ist. Bei Verhinderung bitte Termin absagen!
Fr. Stock
Fr. Meyer
Hr. Nicolay
Fr. Rehfeld
Fr. Füßer
Fr. Sommer
Fr. Pitzer
Fr. Fiddicke-D'haes
Fr. Frankenberger
Fr. Delventhal
Fr. Rathgeber
Fr. Ledwig
Hr. Kelleter
Fr. Heiner/Hr. Rothe
Klasse 1 a
Klasse 1 b
Klasse 1 c
Klasse 2 a
Klasse 2 b
Klasse 3 a
Klasse 3 b
Klasse 3 c
Klasse 4 a
Klasse 4 b
Fachlehrerin
Fachlehrerin
Rektor
Past./Pfarrer
donnerstags, 12.00 h und nach Vereinbarung
donnerstags, 12.15 – 13.00 h u. n. Vereinbarung
mittw., 11.05 – 12.00 h + do., 9.00 – 10.00 h n. V.
mittwochs, 9.00 – 9.50 h nach Vereinbarung
nach vorheriger Vereinbarung
nur nach Vereinbarung
nur nach Vereinbarung
nur nach Vereinbarung
donnerstags, 11.05 – 12.00 h nach Vereinbarung
freitags, 11.00 – 12.00 h nach Vereinbarung
freitags, 9.00 – 9.50 h nach Vereinbarung
nur nach Vereinbarung
nur nach Vereinbarung
nach Vereinbarung
Öffnungszeiten des Schulbüros (Tel: 06236-46 55 52 / Fax 06236 – 46 55 54)
montags, mittwochs, donnerstags in der Zeit von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr (Fr. Egger)
Hausmeister: Hr. Lantz.
Zeugnistermine im Schuljahr 2014/2015
 Halbjahreszeugnisse entfallen nach neuer Grundschulordnung
 Jahreszeugnis:
Freitag, 24.07.2015
Ferienzeiten (Genannt ist jeweils der erste und der letzte Ferientag)
Herbstferien
20.10.2014 – 31.10.2014
Unterrichtsschluss: Freitag, 17.10.2014, 12.00 Uhr
Weihnachtsferien
22.12.2014 – 07.01.2015
Unterrichtsschluss: Freitag, 19.12.201, 12.00 Uhr
Fastnacht (Mo + Di)
16.02.2015 + 17.02.2015 (bewegl. Ferientage)
Osterferien
26.03.2015 – 10.04.2015
Unterrichtsschluss: Mittwoch, 25.03.’15, 12.00 Uhr
Freitag nach Christi Himmelfahrt 15.05.2015
(bewegl. Ferientag)
Freitag nach Fronleichnam
05.06.2015
(bewegl. Ferientag)
Sommerferien
27.07.2015 – 04.09.2015 !!!
Unterrichtsschluss: Freitag, 24.07.2015, 12.00 Uhr
Unmittelbar vor und nach den jeweiligen Ferien werden keine Beurlaubungen
genehmigt. Fehlzeiten werden in dieser Zeit restriktiv als unentschuldigt angesehen. Am
letzten Schultag vor den betreffenden Ferien und am Ausgabetag der Zeugnisse endet
der Unterricht für alle Klassen (auch GTS-Schüler) um 12.00 Uhr.
Vorausschau (ohne Gewähr):
Herbstferien 2015
Weihnachtsferien 2015/16
Osterferien 2016
Sommerferien 2016
5/7
19.10.2015
23.12.2015
18.03.2016
18.07.2016
–
–
30.10.2015
08.01.2016
01.04.2016
26.08.2016
Domholzschule Limburgerhof
Oktober 2014
Schulelternbeirat der Domholzschule für die Schuljahre 2013/2014 und 2014/2015
Frau Barbara Zeller
(Schulelternsprecherin)
Schillerstr. 6, Tel. 465892
Frau Melanie Wolf
(stellvertr. Schulelternsprecherin)
Rodter Str.11, Tel. 416152
Herr Thorsten Stauber
Fichtestr. 7, Tel. 48134
Herr Dr. Stefan Rief
Speyerer Str. 39, Tel. 8674
Stellvertretende Mitglieder:
Herr Alexander Röhlke, Heinrich-von-Kleist-Str. 2, Tel. 577941
Frau Anja Petermann, Jagststr. 28, Tel. 496853
Klassenelternsprecher/innen und Stellvertreter/innen
Klasse Elternsprecher/in
1a
1b
1c
2a
2b
3a
3b
3c
4a
4b
6/7
Frau Angela Martin
Römerweg 15 a
Tel. 694149
Herr Peter Thoma
Kirchenstr. 26
Tel. 496745
Herr Dr. Andreas Pletsch
Goethestr. 12
Tel. 679481
Herr Andreas Gass
Chenover Str. 2
Tel. 496998
Frau Andrea Ast
Wielandstr. 20
Tel. 48348
Frau Melanie Wolf
Rhodter Str. 11
Tel. 416452
Frau Anja Petermann
Jagststr. 28
Tel. 496853
Herr Erik Jansen
Herderstr. 3
Tel. 6949249
Frau Anja Bohlander-Burkhart,
Neustadter Str. 20 d
Tel. 461585
Frau Kerstin Stauber
Fichtestr. 7
Tel. 48134
Stellvertreter/in
Frau Brigitte Schäfer
Sachsenweg 2
Tel. 6472
Frau Heike Bathier
Leipziger Weg 7
Tel. 88772
Frau Dr. Nadja Jansen
Trifelsring 21
Tel. 6949249
Frau Mirjana Juric
Lessingstr. 23
Tel. 48048
Frau Dr. Pia Grün-Nolz
Berwartsteinstr. 2
Tel. 4798399
Frau Dr. Pia Grün-Nolz
Berwartsteinstr. 2
Tel. 4798399
Frau Natalia Soltau
Heinrich-Heine- Str. 11
Tel. 479760
Frau Dr. Nadine Pletsch
Goethestr. 12
Tel. 679481
Frau Annekathrin Raue
Mußbacher Str. 7
Tel. 461858
Frau Simone Engler-Oberbeck
Wielandstr. 25
Tel. 461794
Gewählt bis
Ende Schuljahr
2015/2016
2015/2016
2015/2016
2014/2015
2014/2015
2015/2016
2015/2016
2015/2016
2014/2015
2014/2015
___________________________________________________________________________________
(Bitte unterschreiben und an die Klassenleitung zurückgeben)
Empfangsbestätigung
Ich/Wir habe/n den 1. Elternbrief der Domholzschule im Schuljahr 2014/15 vom
15.10.2014 erhalten und zur Kenntnis genommen.
Name der Schülerin/des Schülers: ____________________________________
Klasse: __________
7/7
Unterschrift: ____________________________
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
24
Dateigröße
239 KB
Tags
1/--Seiten
melden