close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldeformular Infobörse

EinbettenHerunterladen
Volkstrauertag 2014
KIRCHENANZEIGER
DER KATHOLISCHEN PFARREIENGEMEINSCHAFT
Sankt Emmeram, Windischeschenbach
Kalenderwochen 46 + 47
und
vom 09.11.14 bis 23.11.14
Heilig Geist, Neuhaus
Windischeschenbach, 15. November 2014
18:00 Uhr
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche Sankt Emmeram WE
anschließend
Aufstellen der teilnehmenden Organisationen und Vereine
in der Gewister-Scholl-Straße
Glockengeläut von der Pfarrkirche Sankt Emmeram WE
Schweigemarsch zur Kriegergedächtniskapelle
An der Kiregergedächtniskapelle
- Choral der Stadtkapelle
- Gedenkworte des Bürgermeisters
- Kranzniederlegung
- Lied des katholischen Kirchenchores
- Gedenkworte von Herrn Pfarrer Hubert Bartel
- Choral der Stadtkapelle
- Gebet, gesprochen von Herrn Pfarrer Hubert Bartel
- Lied des katholischen Kirchenchores
- Ehrensalut
- „Ich hatt‘ einen Kameraden“ (Stadtkapelle)
- Glockengeläut von der Pfarrkirche Sankt Emmeram WE
- Deutschlandlied
0,50 €
J a h r e s t h e m a : Auf Gottes Spuren durch das Neue Testament
Zum Volkstrauertag: Das Grab der unbekannten Soldaten
auf dem Friedhof in Windischeschenbach
Neuhaus, 16. November 2014
9.00 Uhr
anschließend
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche Heilig Geist NH
Abmarsch zum Kriegerdenkmal
Am Kriegerdenkmal
- Choral der „Neuhauser Boum“
- Gebet, gesprochen von Herrn Gem.-Ref. Helmut Nürnberger
- Lied des Männergesangvereins „Harmonie“
- Ansprache des Bürgermeisters
- „Ich hatt‘ einen Kameraden“ (Neuhauser Boum)
- Deutschlandlied
Herr Günter Leibold
kümmert sich schon
einige Jahre ehrenamtlich um die Pflege
des
Grabes
der
unbekannten Soldaten.
Sein Dienst verdient
Anerkennung
und
Dank.
Bilder: I. Würth
Bernstein, 16. November 2014
8.30 Uhr
anschließend
Eucharistiefeier in der Filialkirche Sankt Nikolaus, Bernstein
Gedenkfeier am Kriegerdenkmal
- Choral der Stadtkapelle
- Gebet, gesprochen von Herrn Pfarrer Hubert Bartel
- Choral der Stadtkapelle
- Ansprache des Bürgermeisters
- „Ich hatt‘ einen Kameraden“ (Stadtkapelle)
- Deutschlandlied
Dietersdorf, 22. November 2014
18.45 Uhr
Zug mit Musik vom Feuerwehrhaus zur Kirche Nikolaus von Flüe
19:00 Uhr
Eucharistiefeier in der Kirche Nikolaus von Flüe
anschließend
Zug zum Kriegerdenkmal mit Totengedenken
danach
Brotzeit im Gasthaus Rettinger in Dietersdorf
Spruch des Tages aus dem NT: Johannes schreibt: Ihr wisst, dass er erschienen ist,
um die Sünde wegzunehmen, und er selbst ist ohne Sünde. (1 Joh 3,5)
Di
8:30
17:00
19:00
19:00
==============================================
GOTTESDIENSTORDNUNG
VOM 09.11.14 BIS 23.11.14
L 1 = Erste Lesung – APs = Antwortpsalm – L 2 = Zweite Lesung – Ev = Evangelium
Der Kirchenanzeiger begleitet das Jahresthema mit dem Spruch des Tages aus dem NT.
Die Sprüche des jeweiligen Tages orientieren sich an den Herrenhuther Losungen.
11.11. Hl. Martin, Bischof v. Tours
Spruch des Tages aus dem NT: Jesus sagte zu den Schriftgelehrten und Pharisäern:
Jerusalem, Jerusalem, du tötest die Propheten und steinigst die Boten, die zu dir
gesandt sind. Wie oft wollte ich deine Kinder um mich sammeln, so wie eine Henne
ihre Küken unter ihre Flügel nimmt; aber ihr habt nicht gewollt. (Mt 23,37)
Mi
12.11. Hl. Josaphat, Bischof, Märtyrer
8:30
Abkürzungen: WE = Windischeschenbach – NH = Neuhaus / NT = Neues Testament
8:30
WEIHETAG DER LATERANBASILIKA
Sa
18:00
19:00
So
L 1: Ez 47,1-2.8-9.12 – APs: aus Ps 46 – L 2: 1 Kor 3,9c-11.16-17 –
Ev: Joh 2,13-22
17:00
St. Emmeram: Feier der Eucharistie zum Vorabend (Rudi und Rita
Fenzl für Eltern; Familie Stock für † Felix Malzer)
Hl. Geist: Feier der Eucharistie zum Vorabend (Jutta und Andreas
Meier für † Vater und Schwiegervater Alfons Scharnagl)
19:00
19:00
09.11.
7:00
9:00
10:30
18:30
19:00
Johannisthal: Feier der Eucharistie
Hl. Geist: Feier der Eucharistie in den Anliegen der Pfarrgemeinde
St. Emmeram: Feier der Eucharistie in den Anliegen der
Pfarrgemeinde
Bernstein: Allerseelenrosenkranz
Bernstein: Feier des Abendlobs
St. Emmeram: Feier des Morgenlobs
St. Emmeram: Martinsfeier des Kindergartens St. Emmeram WE
Hl. Geist: Feier des Abendlobs
Püllersreuth: Feier der Eucharistie bei Familie Martin Neumann
St. Emmeram: Feier der Eucharistie (Franzi Wöhnl für † Schwester
Anna Witt)
St. Agatha: Feier der Eucharistie (Elisabeth Hankl für † Eltern,
Geschwister und Neffen)
evang. Christuskirche: Martinsfeier des Kindergartens und des
Hauses St. Elisabeth WE
St. Emmeram Gebetsraum: Mittwochsgebet
Dietersdorf: Rosenkranzandacht
Spruch des Tages aus dem NT: Petrus schreibt: Liebe Schwestern und Brüder, lasst
euch durch die Feuersglut, die zu eurer Prüfung über euch gekommen ist, nicht
verwirren, als ob euch etwas Ungewöhnliches zustoße. Stattdessen freut euch, dass
ihr Anteil an den Leiden Christi habt; denn so könnt ihr auch bei der Offenbarung
seiner Herrlichkeit voll Freude jubeln. (1 Petr 4,12-13)
Do 13.11. Donnerstag der 32. Woche im Jahreskreis
18:25
19:00
Spruch des Tages aus dem NT: Jesus sagte: Müht euch nicht ab für die Speise, die
verdirbt, sondern für die Speise, die für das ewige Leben bleibt und die der
Menschensohn euch geben wird. Denn ihn hat Gott, der Vater, mit seinem Siegel
beglaubigt. (Joh 6,27)
19:00
St. Emmeram: Rosenkranzandacht
St. Emmeram: Feier der Eucharistie (Josef Hartmann für † Eltern
und Brüder)
Hl. Geist: Feier der Eucharistie (Maria Götz für † Ehemann Erwin
Götz)
Spruch des Tages aus dem NT: Jesus sagte: Das ist mein Gebot: Liebt einander, so
wie ich euch geliebt habe. (Joh 15,12)
Mo 10.11. Hl. Leo der Große, Papst, Kirchenlehrer
8:30
17:00
St. Emmeram: Feier der Eucharistie (Jahrgang 1936/37 für †
Schulkameradin Sofie Plattner (Haberkorn))
Hl. Geist: Martinsfeier des Kindergartens Hl. Geist NH
Fr
14.11. Freitag der 32. Woche im Jahreskreis
8:30
19:00
Hl. Geist: Feier des Morgenlobs
Bernstein: Feier der Eucharistie (Gabi Rothbucher für † Vater Hans
Schmid)
Spruch des Tages aus dem NT: Die Leute nannten den Barnabas Zeus, den Paulus
aber Hermes, weil er der Wortführer war. Als die Apostel Barnabas und Paulus davon
hörten, zerrissen sie ihre Kleider, sprangen unter das Volk und riefen: Männer, was
tut ihr? Auch wir sind nur Menschen, von gleicher Art wie ihr; wir bringen euch das
Evangelium, damit ihr euch von diesen nichtigen Götzen zu dem lebendigen Gott
bekehrt, der den Himmel, die Erde und das Meer geschaffen hat und alles, was
dazugehört. (Apg 14,12.14-15)
Sa
Wir deutschen Bischöfe bitten Sie deshalb: Helfen Sie mit und unterstützen Sie das
Bonifatiuswerk am kommenden Sonntag (= 16. November 2014), dem bundesweiten
Diaspora-Sonntag, durch Ihr Gebet und Ihre Spende – damit der Glaube reifen kann!
Münster, den 12.03.2014
Für das Bistum Regensburg
† Rudolf
Bischof von Regensburg
15.11. Hl. Albert d. Gr., Ordensmann, Kirchenlehrer, Bischof
17:00
17:25
18:30
bis 17.30 Uhr St. Emmeram: Beichtgelegenheit
St. Emmeram: Rosenkranzandacht
Hl. Geist: Rosenkranzandacht und Beichtgelegenheit
33. SONNTAG IM JAHRESKREIS
DIASPORA- KOLLEKTE - VOLKSTRAUERTAG
L 1: Spr 31,10-13.19-20.30-31 – APs: Ps 128,1-5 – L 2: 1 Thess 5,1-6 –
Ev: Mt 25,14-30
Spruch des Tages aus dem NT: Johannes schreibt: Würdig bist du, unser Herr und
Gott, / Herrlichkeit zu empfangen und Ehre und Macht. Denn du bist es, der die Welt
erschaffen hat, / durch deinen Willen war sie und wurde sie erschaffen. (Offb 4,11)
Sa
Aufruf der deutschen Bischöfe zum Diaspora-Sonntag
am 16. November 2014
So
Liebe Schwestern und Brüder!
Glaube braucht Erfahrung und das Zeugnis der anderen. Für
viele sind Familie und Kirchengemeinde, Kindergarten und
Schule zu wichtigen Orten der Begegnung mit Jesus Christus
und seinem Evangelium geworden. Wir finden den Herrn im
Gottesdienst, im Gebet, in den Sakramenten und in der
Heiligen Schrift, ebenso aber auch im Nächsten, der unsere
Hilfe braucht.
Was jedoch, wenn solche Erfahrungen ausbleiben? Wenn
niemand mehr in der Familie über Gott spricht? Wenn kein
Nachbar, kein Lehrer, keine Erzieherin von Jesus Christus
erzählt, wenn Jugendliche nicht mehr zur Firmung und zur
Beichte gehen, die Bibel im Schrank verstaubt und der Gottesdienst als Last
empfunden wird?
Niemals, liebe Schwestern und Brüder, dürfen wir uns damit abfinden, dass sich
Menschen um uns herum vom Glauben und der Kirche entfremden oder nie vom
Evangelium hören. Jeder einzelne Christ ist hier gefordert. Daran erinnert das Leitwort
der diesjährigen Diaspora-Aktion: „Keiner soll alleine glauben! Ihre Hilfe: damit der
Glaube reifen kann!“
Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken trägt in der deutschen Diaspora, in
Nordeuropa und im Baltikum dazu bei, dass Glaubensgemeinschaft entstehen kann
und erfahrbar wird. Es ermöglicht Menschen aller Generationen eine Begeg-nung im
Glauben und hilft überall dort, wo Menschen in ihrem Glaubensleben zu vereinsamen
drohen.
18:00
19:00
St. Emmeram: Feier der Eucharistie zum Vorabend (Reinhold Konz
für † Eltern; Ida Kerscher für † Ehemann, Eltern und Geschwister)
Hl. Geist: Feier der Eucharistie zum Vorabend (Therese Kahl für †
Verwandte)
16.11.
7:00
8:30
14:00
Johannisthal: Feier der Eucharistie
Bernstein: Feier der Eucharistie (Agnes Knott für † Eltern Hans und
Anni Härtl)
Hl. Geist: Feier der Eucharistie in den Anliegen der Pfarrgemeinde
St. Emmeram: Feier der Eucharistie in den Anliegen der
Pfarrgemeinde
Hl. Geist: Feier der Taufe des Kindes Anna Neubauer
15:00
15:30
16:15
Ewige Anbetung in NH
Hl. Geist: Eröffnungsandacht mit Aussetzung des Allerheiligsten
Hl. Geist: Rosenkranzandacht
Hl. Geist: Eucharistische Andacht mit sakramentalem Segen
9:00
10:30
Spruch des Tages aus dem NT: Johannes schreibt: Es wird nichts mehr geben, was
der Fluch Gottes trifft. Der Thron Gottes und des Lammes wird in der Stadt stehen
und seine Knechte werden ihm dienen. Sie werden sein Angesicht schauen und sein
Name ist auf ihre Stirn geschrieben. (Offb 22,3-4)
Mo 17.11. Hl. Gertrud von Helfta, Ordensfrau, Mystikerin
8:30
St. Emmeram: Feier der Eucharistie (Xaver Gleißner für † Sohn
Stephan, Eltern und Großeltern; Familie Josef Zimmerer zu Ehren
der Hl. Schutzengel)
Spruch des Tages aus dem NT: Jesus sprach zu seinen Jüngern: Meine Speise ist es,
den Willen dessen zu tun, der mich gesandt hat, und sein Werk zu Ende zu führen.
Sagt ihr nicht: Noch vier Monate dauert es bis zur Ernte? Ich aber sage euch: Blickt
umher und seht, dass die Felder weiß sind, reif zur Ernte. (Joh 4,34-35)
Di
18.11. Weihetag der Basiliken St. Peter und St. Paul zu Rom
8:30
15:00
19:00
19:00
St. Emmeram: Feier des Morgenlobs
Seniorenheim: Feier der Eucharistie (Angela Schönberger für †
Anni Hofmann)
Hl. Geist: Feier des Abendlobs
Gleißenthal: Feier der Eucharistie (Ortsverschönerungsverein
Gleißenthal für † Mitglied Karl Schreyer)
Spruch des Tages aus dem NT: An der Straße saßen zwei Blinde, und als sie hörten,
dass Jesus vorbeikam, riefen sie laut: Herr, Sohn Davids, hab Erbarmen mit uns! Die
Leute aber wurden ärgerlich und befahlen ihnen zu schweigen. Sie aber schrien noch
lauter: Herr, Sohn Davids, hab Erbarmen mit uns! (Mt 20,30-31)
CHRISTKÖNIG – LETZTER SONNTAG DES KIRCHENJAHRES
Spruch des Tages aus dem NT: Der Vater eines besessenen Jungen rief: Ich glaube;
hilf meinem Unglauben! (Mk 9,24)
Mi
19.11. Hl. Elisabeth, Landgräfin v. Thüringen - Buß- und Bettag (ev.)
8:30
8:30
19:00
19:00
L 1: Ex 34,11-12.15-17 – APs: Ps 23,1-6 – L 2: 1 Kor 15,20-26.28 –
Ev: Mt 25-31-46
Sa
St. Emmeram: Feier der Eucharistie (Regina Essl für † Eltern)
St. Agatha: Feier der Eucharistie (Gerda Schönberger für † Vater)
Dietersdorf: Rosenkranzandacht
Evang. Christuskirche WE: Ökumenisches Abendgebet
Spruch des Tages aus dem NT: Jesus begann zu verkünden: Kehrt um! Denn das
Himmelreich ist nahe. (Mt 4,17)
18:00
19:00
So
23.11.
7:00
9:00
Do 20.11. Donnerstag der 33. Woche im Jahreskreis
18:25
19:00
19:00
St. Emmeram: Rosenkranzandacht
St. Emmeram: Feier der Eucharistie (Emma Kraus mit Kindern für †
Ehemann und Vater)
Hl. Geist: Feier der Eucharistie (Jahrgang 1949/50 für †
Schulkameradin Elisabeth)
Spruch des Tages aus dem NT: Jesus sagte: Wer aber meine Worte hört und nicht
danach handelt, ist wie ein unvernünftiger Mann, der sein Haus auf Sand baute. (Mt
7,26)
Fr
St. Emmeram: Feier der Eucharistie zum Vorabend (Maria Meyer
für † Eltern und Brüder und Hans Schreiner; Albert Troppmann für †
Schwägerin Eveline Troppmann)
Dietersdorf: Feier der Eucharistie zum Vorabend (Matthias
Schönberger für † Patenonkel Oswald Bergler) – anschließend
Gedenkfeier am Kriegerdenkmal
10:30
17:00
Johannisthal: Feier der Eucharistie
Hl. Geist: Feier der Eucharistie in den Anliegen der Pfarrgemeinde
(Familiengottesdienst)
St. Emmeram: Feier der Eucharistie in den Anliegen der
Pfarrgemeinde
St. Emmeram: Feier des Abendlobs zum Abschluß der
Jahresthemen
Spruch des Tages aus dem NT: Johannes schreibt: Als ich einen sah, der wie ein
Mensch aussah, fiel ich wie tot vor seinen Füßen nieder. Er aber legte seine rechte
Hand auf mich und sagte: Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und der Letzte und der
Lebendige. Ich war tot, doch nun lebe ich in alle Ewigkeit, und ich habe die Schlüssel
zum Tod und zur Unterwelt. (Offb 1,17-18)
21.11. Gedenktag Unserer Lieben Frau in Jerusalem
8:30
19:00
Hl. Geist: Feier des Morgenlobs
Bernstein: Feier der Eucharistie (Hubert und Maria Schedl für †
Taufpaten Erwin Schedl und Lina Troppmann; Martin Hecht für †
Großeltern)
Spruch des Tages aus dem NT: Johannes schreibt: Wir wissen: Wer von Gott
stammt, sündigt nicht, sondern der von Gott Gezeugte bewahrt ihn und der Böse
tastet ihn nicht an. (1 Joh 5,18)
Martinsfeiern in der Pfarreiengemeinschaft WE - NH
Kindergarten Heilig Geist NH am Montag, den 10.11.14 um 17.00 Uhr
in der Pfarrkirche Heilig Geist.
Kindergarten Sankt Emmeram WE am Dienstag, den 11.11.14 um
17.00 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Emmeram.
Sa
22.11. Hl. Cäcilia, Jungfrau, Märtyrin in Rom
17:00
17:25
bis 17.30 Uhr St. Emmeram: Beichtgelegenheit
St. Emmeram: Rosenkranzandacht
Kindergarten und Haus Sankt Elisabeth am Mittwoch, den
12.11.2014 um 17.00 Uhr in der evangelischen Christuskirche in WE.
Abschluss der Jahresthemen:
Auf Gottes Spuren
- durch das Alte Testament
- durch das Neue Testament
singen – hören – schweigen – beten
Herzliche Einladung zum Mittwochsgebet am 12.11.14 um 19.00 Uhr im
Gebetsraum der Pfarrkirche Sankt Emmeram in WE.
Ewige Anbetung in der Pfarrkirche Heilig Geist NH
am Sonntag, den 16.11.14
15.00 Uhr
15.30 Uhr
16.15 Uhr
Aussetzung des Allerheiligsten und Eröffnungsandacht
Rosenkranzandacht
Eucharistische Andacht mit sakramentalem Segen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Ökumenisches Abendgebet
am Mittwoch, Buß- und Bettag
den 19. November 2014
um 19:30 Uhr
in der evangelischen Christuskirche
in Windischeschenbach
In den letzten beiden Kirchenjahren haben wir uns mit der Grundlage unseres
Glaubens, der Heiligen Schrift auseinandergesetzt. Wir wollen am letzten
Sonntag des Kirchenjahres, dem
Christkönigs-Sonntag, 23.11.14
um 17.00 Uhr
in der Pfarrkirche Sankt Emmeram WE
mit einem feierlichen
Abendlob
abschließen.
Wir laden deshalb alle Gläubigen und alle Interessierten aus Windischeschenbach
und Neuhaus dazu herzlich ein.
Pfarrliche
Mitteilungen
Nachruf
anschließend kleiner Imbiss im
evangelischen Gemeindehaus
Am 29.10.14 verstarb
Es laden dazu herzlich ein
- der Chor EinKlang für die evangelische
Kirchengemeinde WE
Herr Oswald Konz
Mühlackerstraße 5, Windischeschenbach
- der Freundeskreis der DeutschordensSchwestern für die Pfarreiengemeinschaft Sankt
Emmeram WE und Heilig-Geist, NH
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Herr Konz engagierte sich über sechs Jahre ehrenamtlich in
unserem
Mesnerteam;
zuständig
war
er
für
die
Beerdigungsgottesdienste in Sankt Emmeram. Sein Dienst war
stets getragen durch den Glauben an die Auferstehung.
Familiengottesdienst am Christkönigs-Sonntag
Wir sind ihm zu Dank verpflichtet. Möge Gott ihm in der Ewigkeit
all das vergelten, was er für unsere Pfarrei Sankt Emmeram
Gutes getan hat.
Am letzten Sonntag des Kirchenjahres, dem Christkönigs-Sonntag, wird in der
Pfarrkirche Heilig Geist in NH um 9.00 Uhr die Eucharistiefeier als
Familiengottesdienst gefeiert. Ein Dankeschön gilt dem Vorbereitungsteam.
Für die Pfarrei und das Mesnertaem Sankt Emmeram WE
Hubert Bartel
Pfarrer
Winfried Hecht
PGR-Sprecher
Bertwin Fleck
Kirchenpfleger
Rita Beckert
Mesnerteam
Kranken-Besuchsdienst
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Viele freuen sich bei einem Krankenhausaufenthalt über einen Besuch aus der
Heimatpfarrei. Leider ist es – aus Datenschutz- und Gründen bei der Aufnahme
im Krankenhaus – der Pfarrei nicht bekannt, dass jemand stationär behandelt
werden muss. Deshalb bitten wir Sie: Bitte geben Sie bei der Aufnahme in einem
Klinikum oder Krankenhaus an, dass Sie den Besuchsdienst wünschen. Außerdem
wäre es hilfreich, dass die Angehörigen eines stationären Patienten im Pfarramt
WE, Telefon 09681-400140 kurz anrufen und mitteilen, in welchem Krankenhaus
der oder die Kranke sich behandeln lässt. Gerne schaut dann jemand vorbei.
Es wäre schön, wenn sich so manche Frauen und Männer für den KrankenBesuchsdienst zur Verfügung stellen würden. Pfarrer Hubert Bartel war ja acht
Jahre selbst als Klinikseelsorger in Landshut tätig. Er ist bereit, sich für eine
Einführung zur Verfügung zu stellen. Bitte melden Sie sich bei Pfarrer Hubert
Bartel unter der Telefon-Nummer 09681-4001412.
Herr Gerd Müller hat sich telefonisch bei Herrn Bürgermeister Karlheinz Budnik
für das Spendenergebnis von 1.166,78 € bei der Sammlung auf den Friedhöfen in
Windischeschenbach und Bernstein bedankt.
Christbaum für die Pfarrkirche WE
Unser Mesnerteam sucht für die Pfarrkirche Sankt Emmeram WE einen
Christbaum. Wenn Sie einen hergeben können, melden Sie sich bitte bei Frau Rita
Beckert, Telefon 09681-1238 oder bei Familie Stock, Telefon 09681-2918. Wir
sagen jetzt schon ein herzliches „Vergelt’s Gott“.
Ergebnis der Herbst-Caritas-Sammlung
Pfarrei Sankt Emmeram WE
Haussammlung
Kirchenkollekte
Pfarrkirche Sankt Emmeram
Filialkirche Sankt Nikolaus
Hauskapelle Johannisthal
Gesamt Windischeschenbach
2.897,00 €
363,74 €
142,70 €
258,62 €
3.662,06 €
Pfarrei Heilig-Geist NH
Haussammlung
Kirchenkollekte
Pfarrkirche Heilig-Geist
Gesamt Neuhaus
Gesamt Pfarreiengemeinschaft WE – NH
1.326,00 €
399,62 €
1.725,62 €
5.387,68 €
„Sanfte Hilfe für den Rücken und die Gelenke“
mit der Dornmethode
am Montag, den 10.11.14 um 19.30 Uhr im Pfarrheim WE
Referentin: Ilona Haderer
Es lädt die Kolpingfamilie WE dazu ein.
Seniorennachmittag mit Pfarrer Hubert Bartel
Am Dienstag, den 11.11.14 lädt die Seniorengemeinschaft Sankt Emmeram um
14.00 Uhr zum Nachmittag mit Pfarrer Hubert Bartel ins Pfarrheim WE alle
Senioren ein. Was der Herr Pfarrer zu sagen hat, wird noch nicht verraten. Seien
Sie gespannt! Fahrgelegenheit besteht um 13.45 Uhr an den bekannten
Haltestellen.
„Engel, himmlische Helfer und Boten“
Die Seniorengemeinschaft Neuhaus – Wurz lädt am Mittwoch, den 12.11.14 zum
Nachmittag über „Engel, himmlische Helfer und Boten“ ein. Beginn ist um 14.00
Uhr in der Pfarrkirche Heilig Geist mit einem Gottesdioienst, den der Referent des
Nachmittags, Pfarrer Peter Brohlich aus Weiden, Sankt Elisabeth, hält. Im
Anschluss treffen sich alle im Pfarrheim zum Vortrag.
Zur Kenntnisnahme: Dekanatskonferenz
am Mittwoch, den 12.11.14 nachmittags in Altenstadt / WN.
U. a. wird das Thema „Wie können wir den Flüchtlingen als Pfarrei konkret
helfen?“ in einem Vortrag behandelt.
Aus diesem Grund entfallen an diesem Mittwoch die Schülergottesdienste in WE
und NH.
Auf dem Weg zur Taufe – 1. Gespräch
Am Sonntag, den 30. November 2014 wird in der Pfarrei St. Emmeram zum
nächsten Mal die Taufe gespendet. Das Taufteam lädt alle Eltern, die ihr Kind an
diesem Tag oder in nächster Zeit taufen lassen wollen, zum erforderlichen ersten
Taufgespräch am Mittwoch, den 12. November um 19:30 Uhr ins Pfarrheim
St. Emmeram WE, Geschwister-Scholl-Str. 9, ein. Es ist wichtig, dass
mindestens ein Elternteil zusammen mit dem Taufpaten an diesem Gespräch
teilnimmt. Anmeldungen zur Taufe und zum Gespräch nimmt das Pfarrbüro
entgegen. Weitere Tauftermine für das Jahr 2014 sind im Aushang der Pfarrei
nachzulesen.
Helferessen der Pfarrei Heilig-Geist NH
Kirchenverwaltung Sankt Emmeram
Die Mitglieder der Kirchenverwaltung Sankt Emmeram WE kommen am
Mittwoch, den 12.11.14 um 20.00 Uhr im Besprechungszimmer des Pfarrhauses
WE zur ordentlichen Sitzung zusammen. Vorher um 19.00 Uhr Mittwochsgebet
im Gebetsraum der Pfarrkirche.
am Christkönigs-Sonntag, den 23.11.14 um 19.00 Uhr
in der Zoiglstube „Schoilmichl“
Gesellschaftsabend
Am Montag, den 24.11.14 lädt die Kolpingfamilie ab 19.00 Uhr zum
Gesellschaftsabend ins Pfarrheim WE ein.
Marcel Callo - Gedenktag
Am 15. 11. 2014 findet in der KZ - Gedenkstätte Flossenbürg der Marcel Calo
Gedenktag statt, organisiert von der KAB-Diözesanleitung.
Das Programm beginnt um 12.00 Uhr mit einem Mittagessen im Theresienheim.
Anschließend um 13.00 Uhr Impulse aus den Sozialenzykliken mit Diskussionsund Gesprächsrunde. Von 15.00 - 16.00 Uhr liest Hans-Jürgen Gmeiner von
Landestheater Oberpfalz Auszüge aus dem Buch "Mission in Thüringen" von Paul
Bechet. Paul Bechet war ein Freund von Marcel Callo und hat das KZ überlebt.
Mit einem Stationenweg werden die ausgewählten Texte begleitet.
Für die Teilnahme ist eine sofortige Anmeldung erforderlich, spätestens bis 10.
11. 2014. Anmeldung und nähere Informationen bei Richard Landgraf, Tel. 698.
Voranzeige „Bergweihnacht“
Eine Halbtagesfahrt zur „Bergweihnacht“ in der alten Schachtanlage Maffei bei
Auerbach bietet der Frauenbund WE am Sonntag, den 07.12.14 an. Plätzchen und
Glühwein gibt es während der Fahrt, das Abendessen ist gegen 18.30 Uhr im
Gasthof Frieser in Kohlberg, danach Heimfahrt. Abfahrt ist um 13.00 Uhr am
Stadtbrunnen. Jeder, der gerne mitfahren möchte, auch Familien, sind dazu
herzlich eingeladen. Bitte bis spätestens 01.12.14 anmelden bei Helene Kraus,
Telefon 09681-1211 oder bei Angela Übelacker, Telefon 09681-91117.
Der Frauenbund WE bietet an:
„Weihnachtliche Dekoration und Adventskränze binden“
Bitte beachten Sie:
am Dienstag, den 18.11.14
um 19.00 Uhr im ehemaligen „Comet“ an der Brücke, Neuhauser Straße.
Um 18.45 Uhr besteht Fahrgelegenheit am Pfarrheim WE. Den Abend gestaltet
Floristin Maria Sperber. Bitte mitbringen: Werkzeug, Zweige und evtl.
vorhandenes Dekomaterial.
Wir behalten uns vor: Veröffentlichungen aus dem aktuellen Kirchenanzeiger in
anderen Publikationen (z. B. der Tagespresse oder anderen Medien) dürfen erst nach
dem ersten Sonntag, an dem der Kirchenanzeiger in den Pfarrkirchen aufliegt, zitiert,
gedruckt oder anderweitig verwendet werden; es sei denn, dass unser ausdrückliches
Einverständnis gegeben wurde.
Spieleabend für die Ministranten Heilig Geist NH
Öffnungszeiten des Pfarramtes Windischeschenbach (zuständig für die
Pfarreiengemeinschaft WE – NH): Dienstag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr
bis 16.30 Uhr – Mittwoch von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr – Freitag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
und von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr. Messstipendien werden am Dienstag und Freitag
angenommen.
Zum Spieleabend (alle Arten von Brett-, Karten- und Gesellschaftsspiele) lädt der
Führungskreis alle Neuhauser Ministranten am Dienstag, den 18.11.14 um 19.00
Uhr ins Pfarrheim NH ein.
© Pfarramt St. Emmeram, Windischeschenbach
Telefon: 0 96 81 / 4 00 14 – 0, Email: info@pfarrei-windischeschenbach.de
Homepage: www.pfarrei-windischeschenbach.de
Pfarrgemeinderat
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Am Dienstag, den 18.11.14 kommen die Mitglieder des Pfarrgemeinderates WE –
NH um 20.00 Uhr zur ordentlichen Sitzung im Pfarrheim NH zusammen.
Öffnungszeiten des Pfarrbüros in Neuhaus : Donnerstag von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr..
Messstipendien werden in dieser Zeit angenommen.
Pfarrbüro Heilig-Geist Neuhaus, Telefon 09681-1237.
KLEIDERSTÜBERL WINDISCHESCHENBACH
Das Kleiderstüberl des Frauenbundes hat am Mittwoch, den 19.11.14 von 9.00
Uhr bis 12.00 Uhr im Pfarrheim WE, Geschwister-Scholl-Str. 9, geöffnet.
Öffnungszeiten der Bücherei im Pfarrheim NH: Sonntag nach der Eucharistiefeier,
Mittwoch von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr.
„Frauentragen“
in der Pfarrei Heilig Geist NH
„Frauentragen“
in der Filialkirchengemeinde Sankt Nikolaus, Bernstein
Auch in diesem Jahr pflegt die Pfarrei Heilig Geist Neuhaus wieder den Brauch des
Frauentragens. In Anlehnung an die Herbergssuche wird dabei in der Adventszeit
eine Marienfigur täglich an eine andere Familie weitergereicht. Wer sich als
Vorbereitung auf das kommende Weihnachtsfest an dieser Aktion beteiligen möchte,
kann sich in die Liste eintragen, die ab kommendem Wochenende im Kirchenvorraum
der Heilig Geist-Kirche aufliegt.
Text: Bettina Michl
In Bernstein kümmert sich um die Organisation Frau Anita Greger, die in der
Sankt-Nikolaus-Kirche eine Liste zum Eintragen ausgelegt hat. Herzlichen Dank
für die Organisation und an alle, die zu Hause der Muttergottes eine Herberge
geben.
Pfarrei Sankt Emmeram WE
`Frauentragen´ im Advent
Das
`Frauentragen´
gehört
zum
vorweihnachtlichen katholischen Brauchtum,
das vor allem in Bayern gepflegt wird. Der
Advent steht im Zeichen des Unterwegsseins
und des Aufbruchs: „Maria besucht ihre
Verwandte Elisabet“, „Maria und Josef auf
dem Weg nach Betlehem“ – Gott und Mensch
sind unterwegs zueinander.
In der Adventszeit sind Familien (Nachbarn,
Freunde, Gruppen) unserer Pfarrgemeinde
eingeladen, der `Bogenberger Madonna´ für
einen Abend und den darauf folgenden Tag
`Herberge´ zu geben.
Am 1. Adventssonntag, den 30, November
2014, werden nach der 10:30 UhrEucharistiefeier drei Statuen „Maria in der
Hoffnung“ gesegnet und ausgesandt. Bis zum
4. Adventsonntag wandern sie von einem Haus zum nächsten der am
Brauch Teilnehmenden.
Am Abend versammelt sich die Familie (Nachbarn, Freunde, Gruppen) um
die Muttergottes. Andacht, Gebet, Gespräch können frei gestaltet; bzw. die
beiliegenden Texte für Erwachsene oder Familien mit Kindern verwendet
werden. Am nächsten Abend gegen 17.00 Uhr (Gebetläuten) wird die
Madonna weitergetragen.
In den letzten Jahren wurden es immer mehr Familien, die bestätigten,
dass es einfach gut tut, die Muttergottes im Haus zu haben.
(Bild_ Ingrid Riebl))
Wie finde ich den Weg im weiten Feld der
Spiritualität? Christian Herwartz, Jesuit und
Arbeiterpriester, aus einer interkulturellen WG in
Berlin-Kreuzberg
und
Andrea
Scherer,
Gewerkschafterin, Mutter dreier Schulkinder und
Ehrenamtliche im Hospizdienst, werden, wie im
letzten Jahr, ihre Erfahrungen aus den „Exerzitien
auf der Straße“ in die Begleitung dieses Workshops einfließen lassen .
"Exerzitien auf der Straße": Aufmerksamkeitsübungen, um ins Jetzt des eigenen
Lebens vorzudringen, auf den Straßen unseres Lebens, normalerweise im Lärm
der Städte, diesmal in der Einsamkeit der Wälder des Waldnaabtals: Gott verbirgt
sich und lässt sich finden, wo immer wir den Ruf unseres Herzens ernstnehmen.
Ein wichtiger Wegweiser ist unsere persönliche, ganz individuelle Sehnsucht.
Denn unsere Sehnsucht haben wir uns nicht ausgedacht...
Elemente: Impulse, Austausch in der Klein- und Großgruppe, Einzelübung, Stille,
Gebet, Gottesdienste.
Zielgruppe: Alle, die sich der Sehnsucht des eigenen Herzens anvertrauen wollen
und bereit sind, in der kleinen, begleiteten Gruppe etwas über die dabei gemachten
Entdeckungen zu erzählen.
Referenten: Jesuitenpater Christian Herwartz und Andrea Scherer
Termin: Fr., 28.11.14, 18 Uhr (AE) bis So., 30.11.14, 14 Uhr (ME)
Kosten: 168,00 - 2 ÜB / VP / Kursgebühr / Materialien
Haus Johannisthal
Stiftung der Diözese Regensburg
Johannisthal 1
92670 Windischeschenbach
Tel.: 09681/400 15-0
Fax: 09681/400 15-10
Email: kontakt@haus-johannisthal.de
Web: www.haus-johannisthal.de
Voraustour MiniGruppenleiter WE
mit
Pfr. Hubert Bartel
und Sonja Zölch
im Bayernpark
in Niederbayern
Ehejubilare in der Pfarreiengemeinschaft
Windischeschenbach – Neuhaus
Bilder zugesandt von
Moritz Müller
Ein „Vergelt’s Gott“ dem Sachausschuss Ehe und Familie für die
Vorbereitung und Durchführung.
Bilder: Adolf Beckert
Die Pfarrei St. Josef Weiden begrüßt Pfarrer
Markus Schmid
Die Installations-Rituale
im Gottesdienst ….
… danach ein
Empfang im
Pfarrheim
Bilder:
I. Würth
Priester, Vereine, Kinder ...
… und jede Menge Ministranten,
natürlich auch ein Großaufgebot
aus unserer Pfarreiengemeinschaft
Bilder: I. Würth
… und Anita
Weiß-Müller hat
ein Geschenk –
die
AbendmahlsSzene mit
lokalen und
persönlichen
Details
Weitere Bilder
von der
Installation von
Pfarrer Markus Schmid
in Weiden, St. Josef
von Adolf Beckert.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
28
Dateigröße
3 973 KB
Tags
1/--Seiten
melden