close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fortbildungsprogramm 2015

EinbettenHerunterladen
Cardiac Rhythm Management // Elektrophysiologie // Vaskuläre Intervention
Fortbildungsprogramm
für Ärzte und medizinisches Assistenzpersonal 2015
Fortbildungsprogramm 2015
Auch in diesem Jahr möchten wir Sie darin unterstützen, Ihr Fachwissen zu vertiefen und Ihre Expertise auf dem Gebiet der Kardiologie und Angiologie auszubauen.
Hierfür haben wir ein umfangreiches Fortbildungsprogramm erarbeitet – das vorliegende Heft bietet Ihnen einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen.
Unsere Kurse bieten Ihnen die Möglichkeit, sich mit qualifizierten Trainern und mit
Kolleginnen und Kollegen Ihrer Fachrichtung auszutauschen und sich einen Überblick über den neuesten Stand in Forschung und Therapie zu verschaffen.
Die Themen unserer Fortbildungen umfassen die Herzrhythmustherapie
einschließlich Kardialer Resynchronisationstherapie und Home-Monitoringgestützter Nachsorge sowie die Bereiche Elektrophysiologie/Ablation und
Vaskuläre Intervention.
Bei Fragen steht Ihnen das BIOTRONIK Training & Education Team gerne zur Verfügung.
Die Veranstaltungsdaten finden Sie in den separaten Termin-Einlegern
„Cardiac Rhythm Management/Elektrophysiologie” und „Vaskuläre Intervention”.
Unser komplettes Programm finden Sie auch im Internet unter
www.biotronik.com/fortbildungen.
Wir freuen uns, Sie bei unseren Kursen begrüßen zu dürfen und wünschen
Ihnen für das Jahr 2015 einen erfolgreichen Verlauf.
Mit den besten Wünschen
Ihr BIOTRONIK Training & Education Team
Training & Education
Ihre Ansprechpartner
Dr. rer. nat. Dirk Frömer
Senior Trainer
Cardiac Rhythm Management
Tel.: 030 68905-1582
Mobil: 0151 1632 1582
Mail: dirk.froemer@biotronik.com
Heike Pircher
Cardiac Rhythm Management
Tel.: 030 68905-1578
Mail: heike.pircher@biotronik.com
Jens Martin
Senior Trainer
Therapie-Entwicklung
Vaskuläre Intervention
Mobil: 0170 340 1199
Mail: jens.martin@biotronik.com
Dennis Boccasini
Vaskuläre Intervention
Tel.: 030 68905-1703
Mail: dennis.boccasini@biotronik.com
2
Inhalt
Bradykardietherapie___________________________________________________________ 4
Sachkundekurs Herzschrittmachertherapie Teil 1+2
Tachyarrhythmietherapie_______________________________________________________ 6
Sachkundekurs ICD-Therapie
Ausbildung ICD-Therapie für Kardiotechniker/MTA
Kardiale Resynchronisationstherapie (CRT) ______________________________________ 8
CRT-Workshop
Cardiac Rhythm Management (CRM)____________________________________________ 10
Update-Kurse
Programmier- und Nachsorge-Workshops
BIOTRONIK Home Monitoring®_________________________________________________ 12
Workshop BIOTRONIK Home Monitoring® in der täglichen Praxis
für medizinisches Assistenzpersonal
Elektrophysiologie____________________________________________________________ 14
Grund- und Aufbaukurs Elektrophysiologie
Praxisworkshop Elektrophysiologie
Workshop Elektrophysiologie für Assistenzpersonal
Vaskuläre Intervention _______________________________________________________ 18
Internationales Expertentreffen „Great Minds“ für Ärzte
Curriculumskurse periphere Intervention (DGG/DeGIR) für Ärzte
New-Tech- und Fokus-Workshops für Ärzte
Workshops Interventionelle Therapie für Assistenzpersonal
Excellence for Life____________________________________________________________ 22
Die Veranstaltungsdaten finden Sie in den separaten Termin-Einlegern
„Cardiac Rhythm Management” und „Vaskuläre Intervention”.
Bradykardietherapie
Sachkundekurs Herzschrittmachertherapie Teil 1+2
Ziel der Veranstaltung ist es, die wesentlichen tech­ni­schen und medizinischen
Grundlagen zur Herzschritt­machertherapie unter Berücksichtigung der
aktuellen Empfehlungen zu vermitteln.
Das Seminar erfolgt gemäß dem von der ­Kommission für klinische Kardiologie
gemeinsam mit der Arbeitsgruppe „Herzschrittmacher“ der Deutschen
Gesellschaft für ­Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung [DGK] ­erarbeiteten
Curriculum „Praxis der Herzschritt­macher­therapie“.
Ziel ist die Zertifizierung der Teilnehmer zum Thema:
„Sachkunde in der Herzschrittmachertherapie“.
Veranstalter der Sachkundekurse ist die Weiter- und Fortbildungs-Akademie
„Kardiologie“ der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und
Kreislaufforschung e. V. Das Sachkundezertifikat erhalten Sie nach
erfolgreicher Teilnahme an der zweiteiligen Veranstaltungsreihe vom
Veranstalter.
Die DGK erhebt für beide Kursteile einen Kostenbeitrag.
Weitere Informationen zu diesem Kurs und zur Anmeldung erhalten Sie
über die Internetseite der Akademie der DGK oder über
Heike Pircher, Training & Education (s. Ansprechpartner).
4
Schwerpunkte in Teil 1 sind:
Schwerpunkte in Teil 2 sind:
Diagnostik und Differentialtherapie
Schrittmacher-Fehlfunktionen
Indikation zur permanenten und
Schrittmacherbeteiligte Tachykardien
temporären ­Stimulation
Grundlagen der Elektrostimulation des
Herzens
Schrittmacherimplantation und
Komplikationen
Schrittmacher-EKG-Analyse
Diagnostische Schrittmacherfunktionen
Nachsorge
Programmierung
Troubleshooting
Frequenzadaptive Stimulation
Hämodynamik der
Schrittmacherstimulation
Systemwahl
Zeitsteuerung von Herzschrittmachern
Störbeeinflussung von
Herzschrittmachern
gesetzliche Bestimmungen
5
Tachyarrhythmietherapie
Sachkundekurs ICD-Therapie
Der Sachkundekurs basiert auf dem Curriculum: „Praxis der ICD-Therapie“ der
Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung (DGK).
Die Inhalte werden umfassend und sehr praxisorientiert anhand von
Fallbeispielen vermittelt. Praktische Übungen in Form von EKG-Analyse und
Demonstration an Programmier­geräten sind Bestandteil aller angebotenen
Kurse.
Ziel der Veranstaltung ist die Zertifizierung der Teil­nehmer zum Thema:
„Sachkunde in der ICD-Therapie“
Inhaltliche Schwerpunkte sind:
Grundlagen und Indikationen zur ICD-Therapie
ICD- und Sondenmodelle
Implantation von ICDs
Programmierung der Geräte
Nachsorge von ICD-Patienten
Intervention bei häufigen ICD-Therapien
Fehlfunktionen
Aggregataustausch und Revisionseingriff
Weitere Informationen zu diesem Kurs und zur Anmeldung erhalten Sie
über die Internetseite der Akademie der DGK oder über
Heike Pircher, Training & Education (s. Ansprechpartner).
6
für Kardiotechniker/MTA
Ausbildung ICD-Therapie für Kardiotechniker/MTA
Dieser Kurs richtet sich an Kardiotechniker bzw. Medizinisch-technische Assistenten (MTA),
die den Arzt bei der Implantation eines implantierbaren Kardioverter-Defibrillators (ICD)
unterstützen, in dem sie die entsprechend notwendigen Schritte am ICD-Programmiergerät
durchführen.
Kardiotechniker bzw. MTAs können in diesem Kurs die dafür notwendigen theoretischen und
praktischen Kenntnisse erwerben.
Bei dem Kurs in Berlin besteht optional die Möglichkeit, die Fertigungsstätten bei BIOTRONIK
zu besichtigen.
Wesentliche Inhalte der Fortbildung sind:
elektrophysiologische Grundlagen der Tachy­arrhythmien
ICD-Indikationen
Funktionsweise des ICDs: Sensing, Detektion, ­Therapie und Diagnostik
Implantationsprozedur
Einführung in die Programmiergeräte-Software
praktisches Training mit Simulator
An diesen theoretischen Block schließt sich eine weiterführende praktische Ausbildung in den
Kliniken unter Begleitung eines BIOTRONIK-Mitarbeiters an, die die Teilnehmer nach der
Zertifzierung berechtigt, die OP eigenständig zu untersützen.
7
Kardiale Resynchronisationstherapie
CRT-Workshop
In Anlehnung an das Curriculum „Kardiale Resynchronisations-Therapie“ der DGK
Die kardiale Resynchronisationstherapie ist ein etabliertes Verfahren im Behandlungsspektrum für Herzinsuffizienzpatienten.
Diese Veranstaltung wendet sich an erfahrene Kardiologen und Chirurgen auf dem Gebiet der
Schrittmacher- und ICD-Therapie, die mit der kardialen Resynchronisationstherapie (CRT)
beginnen wollen oder ihre Kenntnisse auf diesem Gebiet erweitern möchten.
Folgende Themen werden Gegenstand des zweitägigen Kurses:
Epidemiologie und Pathogenese der Herzinsuffizienz, optimale medikamentöse Therapie
Indikationen zur Resynchronisationstherapie
Leitlinien und Studien
Implantation von CRT-Systemen
Nachsorge/Optimierung von CRT-Systemen
Troubleshooting
Die Umsetzung des Programms erfolgt inhaltlich in Anlehnung an das noch zu veröffentlichende Curriculum „Kardiale Resynchronisations-Therapie“, das im Curriculum „Spezielle
Rhythmologie“ angekündigt wird.
Nach erfolgreicher Teilnahme an
diesem Kurs und nach Freigabe
des Curriculums kann
rückwirkend die Anerkennung
durch die Akademie der DGK in
Form des Sachkundenachweises
erfolgen.
8
BIOTRONIK CRT
Bringing Quality to Life
9
Cardiac Rhythm Management
Update-Kurse
Diese bewährten Update-Kurse für die Bereiche Herzschrittmacher-, Defibrillator- und
Herzinsuffizienztherapie werden wir auch dieses Jahr wieder mit aktuellen Themen anbieten.
Schwerpunkte der Veranstaltungen werden sein:
aktuelle Entwicklungen in der HSM-, ICD- und kardialen Resynchronisationstherapie
praktische Tipps und Tricks in der Programmierung und Nachsorge
Diskussion spezieller Themen wie z. B. Telemedizin, MRT-Fähigkeit von Herzschrittmachern und ICDs
neue Konzepte für die Herzinsuffizienztherapie
klinische Studien und Praxisrelevanz
Die Veranstaltungen setzen grundlegende Kenntnisse in der Thematik voraus und richten
sich damit an Ärzte, die bereits Erfahrungen im Schrittmacher- und ICD-Bereich haben.
Das Programm enthält neben den wissenschaftlichen Inhalten auch allgemein interessierende Themen aus der Praxis. Aus diesem Grunde laden wir Sie herzlich ein, Ihre eigenen
Fälle aus Klinik und Praxis mitzubringen, um diese gemeinsam mit den Referenten und allen
Teilnehmern zu diskutieren.
10
für Ärzte/Assistenzpersonal
Programmier- und Nachsorge-Workshops
Die Therapie mittels Herzschrittmacher und ICD hat sich in den vergangenen
Jahren wie kaum ein anderes Gebiet verändert. Die Produkte und ProduktFeatures sind so vielfältig wie nie. Das erfordert spezifisches Wissen, um die
optimale Betreuung der Patienten zu gewährleisten. In eintägigen Seminaren
wollen wir Sie in die Lage versetzen, diesen sich stets verändernden
Anforderungen gerecht zu werden.
Themen werden unter anderem sein:
aktueller Stand der Herzschrittmachertechnik
Grundlagen der ICD-Programmierung
Programmierbare Parameter in der klinischen Praxis
Automatismen moderner Herzschrittmacher für die effiziente Nachsorge
Algorithmen zur Vermeidung rechtsventrikulärer Stimulation
klinische Studien und Praxisrelevanz
Telemedizin
Konzepte der Zeitsteuerung
Die Programmier- und Nachsorgekurse bieten wir sowohl für Ärzte als auch
für das medizinische Assistenzpersonal an. Die Kurse werden interaktiv
gestaltet und beinhalten die Möglichkeit zum praktischen Üben am
Programmiergerät und Simulator.
Um einen interaktiven Workshop zu gestalten, ist die aktive Beteiligung der
Teilnehmer erwünscht. Bitte bringen Sie Beispiele bzw. Fälle aus Ihrem Klinikoder Praxisalltag mit, so dass diese gemeinsam diskutiert werden können.
Diese Veranstaltungen können wir individuell auf Ihre Bedürfnisse
ausrichten, bitte sprechen Sie bei Interesse direkt den für Sie zuständigen
BIOTRONIK Außendienstmitarbeiter an.
11
12
für Assistenzpersonal
BIOTRONIK Home Monitoring
Workshop BIOTRONIK Home Monitoring® in der
täglichen Praxis für medizinisches Assistenzpersonal
Jährlich erhalten weltweit mehr als eine Million Patienten einen Herzschrittmacher,
einen implantierbaren Kardioverter-Defibrillator (ICD) oder ein System zur
kardialen Resynchronisationstherapie (CRT).
BIOTRONIK Home Monitoring kann diese Therapien optimieren und die
Sicherheit sowie Lebensqualität der Patienten verbessern.
BIOTRONIK Home Monitoring ermöglicht eine tägliche und automatische
Übertragung von Implantatdaten und medizinischen Daten des Patienten an
den behandelnden Arzt. Es ist das weltweit erste und bisher einzige von FDA
und TÜV zugelassene System zur Früherkennung klinisch relevanter Ereignisse
und zur Reduktion von Nachsorgeuntersuchungen in der Sprechstunde bei
gleichbleibender Sicherheit für den Patienten.
Vor kurzem wurde in der randomsierten und in The Lancet publizierten
IN-TIME-Studie gezeigt, dass die Home-Monitoring-geführte Nachsorge die
Mortalität von Herzinsuffizienzpatienten um mehr als die Hälfte reduzieren
kann.
In unserem Workshop stellen wir Ihnen das System vor und machen Sie mit
den wichtigsten Funktionen vertraut. Die Referenten geben Tipps und Tricks
aus der täglichen Praxis und gestalten den Kurs dadurch besonders
anwenderorientiert.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, während einer exklusiven Führung
interessante Einblicke in die Fertigungsstätte von BIOTRONIK in Berlin
zu erhalten.
13
Elektrophysiologie
Grund- und Aufbaukurs Elektrophysiologie
Wir freuen uns sehr, auch dieses Jahr wieder diese anerkannte Fortbildung mit dem
bewährten Referententeam anbieten zu können.
Schwerpunkte des Grundkurses sind:
Differenzialdiagnostik der tachykarden Rhythmusstörungen im 12 Kanal EKG
elektrophysiologische Basisuntersuchung
anatomische und pathophysiologische Grundlagen der SVTs
spezifische Voraussetzungen der elektrophysiologischen Untersuchung
Der Aufbaukurs beinhaltet neben einer ausführlichen Wiederholung der Inhalte des
Grundkurses:
Biophysik der Radiofrequenzablation
invasive Differentialdiagnose der SVTs
interventionelle Therapie der SVTs
Ausblick auf aktuelle Entwicklungen in der Elektrophysiologie
Anhand einer Vielzahl von Beispielen werden die Inhalte sehr praxisorientiert vermittelt. Ein
begrenzter Teilnehmerkreis ermöglicht die interaktive Zusammenarbeit und bietet Gelegenheit für eine ausführliche fachliche Diskussion.
Grund- und Aufbaukurs sind terminlich abgestimmt, so dass das Erlernte aus dem ersten Kurs
in die Praxis umgesetzt werden kann, bevor der Aufbaukurs folgt. Die Fortbildungen können je
nach Kenntnisstand auch unabhängig voneinander gebucht werden.
14
15
Elektrophysiologie
Praxisworkshop Elektrophysiologie
Der Schwerpunkt dieser Veranstaltungsreihe liegt auf den praktischen Aspekten der elektrophysiologischen Diagnostik und Therapie. Die Workshops richten sich dabei an Ärzte, die
sich in der Elektrophysiologie-Ausbildung befinden und bereits erste eigene Ablationserfahrungen gesammelt haben.
Inhalt des ersten Workshops werden die konventionellen Ablationen sein. Im zweiten Workshop stehen die komplexen Arrhythmien und deren elektrophysiologischen Therapiemöglichkeiten im Mittelpunkt.
Theoretischer Kursteil
gerätetechnische Voraussetzungen und Patientenvorbereitung und -überwachung
Einführung in die unterschiedlichen Arrhythmietypen
Diagnostik- und Ablationsverfahren
Praktischer Kursteil „Live Cases“
1. Kurs: EPU und Ablation bei supraventrikulären Tachykardien
2. Kurs: Ablation von Vorhofflimmern
Das Besondere an den Live Cases ist, dass die Teilnehmer direkt an den Prozeduren im Katheterlabor mitwirken können. Aufgrund des interaktiven Charakters der Veranstaltung ist
der Teilnehmerkreis auf eine kleine Gruppe begrenzt.
Bei beiden Veranstaltungen legen wir besonderen Wert auf einen intensiven Austausch
zwischen Teilnehmern und den erfahrenen Referenten.
16
für Assistenzpersonal
Workshop Elektrophysiologie für Assistenzpersonal
Dieser bewährte Workshop richtet sich an medizinisches Assistenzpersonal im Bereich der
Elektrophysiologie und gibt einen Einblick in die elektrophysiologische Diagnostik sowie in
die Methode der Radiofrequenzablation verschiedener Tachyarrhythmien.
Kursinhalte:
Grundlagen der Anatomie
technische Durchführung einer EPU
EKG-Diagnostik und Stimulationsprotokolle tachykarder Rhythmusstörungen
Grundlagen der Ablation und Mappingverfahren
Ablation von SVTs und Vorhofflimmern
Durch die langjährigen Erfahrungen der Referenten in Wissenschaft und Praxis werden die
Inhalte sehr verständlich dargestellt.
Praktische Übungen in Form von Interpretationen intrakardialer Elektrogramme, wie sie sich
während der elektrophysiologischen Untersuchung und Therapie darstellen, runden die Veranstaltung ab.
17
für Ärzte
Vaskuläre Intervention
Internationales Expertentreffen „Great Minds”
für Ärzte (PTCA)
Dieser englischsprachige Workshop wendet sich an Spezialisten und erfahrene Anwender in der
Interventionellen Kardiologie, die bereits mehrere Jahre in der interventionellen Therapie tätig
sind.
In den Vorträgen und Falldiskussionen werden in komprimierter Form und auf hohem Niveau
die neuesten Erkenntnisse und klinischen Daten aus aktuellen wissenschaftlichen Studien
mit dem Fokus auf die neuen Technologien und Therapieformen dargestellt und ausführlich
diskutiert.
Darüber hinaus gibt es Einblicke in die Technologien der Zukunft – insbesondere hinsichtlich
der neuen Drug Eluting Systeme (DES & absorbierbare Scaffolds) und der neuen Produkte
im Bereich strukturelle Herzerkrankung (u.a. TAVI).
Die Kontroversen in der PTCA-Technologie, die nicht-koronaren Interventionen sowie die medikamentöse Begleittherapie sind weitere inhaltliche Bestandteile dieses zweitägigen Workshops, der 2015 in Berlin stattfindet.
18
für Ärzte
Curriculumskurse periphere Intervention (PTA)
für Ärzte
Kurs der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie (DeGIR)
Diese 1,5-tägige Veranstaltung wurde auf Basis des aktuellen Curriculum der DeGIR (Stufe 2,
Modul A „Interventionelle Verfahren“) konzipiert und wendet sich an Anfänger und Einsteiger,
die erste Erfahrungen im Bereich der interventionellen Therapie bzw. peripheren Interventionen gemacht haben.
Dieser zertifizierte Curriculumskurs bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihr Wissen
und die praktischen Erfahrungen im interventionellen Bereich zu erweitern.
In dem 1,5-tägigen Kurs werden sowohl theoretische als auch praktische Grundlagen ausführlich behandelt und anhand von Simulationen, Praxisfällen im Labor und ausgewählten
Fallbeispielen dargestellt. Anschließend werden die Fälle und das praktische Vorgehen in der
Gruppe diskutiert.
Kurse der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG)
Diese Veranstaltungen orientieren sich am neuen Curriculum der DGG und wenden sich an
Gefäßchirurgen, die sich im Bereich der peripheren Intervention weiterbilden möchten und
den Titel „Endovaskulärer Chirurg“ (Stufe 1 / DGG Curriculum) bzw. den Titel „Endovaskulärer Spezialist“ (Stufe 5 / DGG Curriculum) erlangen möchten.
In diesen 1,5-tägigen Kursen werden theoretische sowie praktische Grundlagen detailliert
aufgezeigt und anhand von Simulationen, Praxisfällen im Hybrid-Labor und ausgewählten
Fallbeispielen dargestellt. Anschließend werden die Fälle und das praktische Vorgehen in der
Gruppe diskutiert.
Für den Besuch dieser Kurse stellt die
jeweilige Gesellschaft eine Kursgebühr in Rechnung.
Beide Kurse sind CME-zertifiziert.
Bitte sprechen Sie bei Interesse unseren für Sie zuständigen BIOTRONIKAußendienstmitarbeiter an.
19
für Ärzte
Vaskuläre Intervention
„New-Tech”- und Fokus-Workshops für Ärzte
Diese Workshops wenden sich an erfahrene Anwender in der Vaskulären Intervention. In den
Vorträgen und Falldiskussionen werden sowohl neue Entwicklungen in der Stent-, Ballonund Draht-Technologie als auch aktuelle Aspekte der Anwendung bzw. der Implantation vorgestellt und aus medizinischer Sicht diskutiert.
Der Bereich „Neue Technologien“ umfasst im Wesentlichen
die Stent- und Ballon-Technologien inklusive der aktuellen Drug Eluting Systeme (DES & DEB) und der neuartigen Scaffolds (absorbierbare Stents)
die Läsionspräparation mit dem Scoring Balloon (Blade Angioplasty)
die Produkte zur Behandlung komplexer Läsionen (Bifurkationen, kleine Gefäße und chronische Totalverschlüsse)
Diese Veranstaltungen werden thematisch spezifiziert für den koronaren [PTCA] und peripheren [PTA] Bereich angeboten.
Die Fokus-Workshops bieten zusätzlich
Schwerpunkte auf den beiden Spezial-Ballons „Drug Eluting Balloon“ und „Scoring Balloon“
ausführliche Fallpräsentationen für eine praxisnahe Demonstration
Diskussionen zum Thema Reimbursement
Speziell im PTA-Bereich bieten wir Fokus-Workshops mit ausführlichen Fallbesprechungen
inklusive Live-Case-Übertragungen aus den Laboren prominenter Kliniken an. Beispielhaft
genannt: In der LMU München wird dieser Workshop englischsprachig und im Krankenhaus
Königin Elisabeth Herzberge (KEH) in Berlin deutschsprachig durchgeführt.
Außerdem planen wir am BIOTRONIK Standort Berlin ab dem 3. Quartal 2015 weitere Workshops mit Live-Übertragungen.
Für bestimmte Schwerpunktthemen wie z.B. radialer Zugang, komplexe Interventionen
(CTO/ Bifurkationen) oder Komplikationsmanagement bieten wir zusätzliche Praxis-Workshops an, die auch in Kooperation mit industriellen Partnern durchgeführt werden.
20
für Assistenzpersonal
Workshops Interventionelle Therapie für Assistenzpersonal
Herzkatheterlabor-Leitungskurs (PTCA)
Dieser Workshop wendet sich speziell an die nicht-ärztlichen Leitungen der Herzkatheterlabore in Deutschland.
Die Themenschwerpunkte sind speziell auf diese Gruppe abgestimmt und werden von erfahrenen Referenten vorgestellt und in der Gruppe diskutiert.
Der Workshopcharakter wird durch die Fokussierung auf wenige relevante Themen für das
Leitungspersonal und durch gezielte Gruppenarbeit umgesetzt.
MTRA-Symposium (PTA)
Diese Veranstaltung wendet sich an das Assistenzpersonal aus dem PTA-Labor.
Themenschwerpunkte dieses Symposiums sollen das Patientenmanagement, die
Indikationsstellungen und spezielle Therapieformen der peripheren Interventionen inklusive
Komplikationsmanagement sein.
Neben fachlichen Vorträgen ist der Workshop praxisnah und abwechslungsreich gestaltet.
Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, an Modellen verschiedene Therapieformen auszuprobieren und sich mit den aktuellen Produkten und Technologien praktisch zu befassen.
21
Excellence for life
Unser Selbstverständnis: Lebensqualität schaffen
Leben zu retten sowie die Gesundheit und das Wohlbefinden von Patienten zu
fördern, das ist schon seit der ersten Stunde die Motivation von BIOTRONIK.
Der Patient steht bei uns an erster Stelle. Dieser Leitgedanke motiviert uns bei
unserer täglichen Arbeit. Wir sind stolz darauf, Patienten und ihren
Angehörigen die größtmögliche Sicherheit und Zuverlässigkeit bieten zu
können.
Forschung und Entwicklung
BIOTRONIK kennt die Bedürfnisse seiner Partner aus der medizinischen
Fachwelt sehr genau.
Bei der Entwicklung neuer Produkte und Technologien arbeiten wir eng mit
Ärzten und Wissenschaftlern zusammen. Wir investieren in zahlreiche klinische
Studien, um neue Möglichkeiten zur Therapie und Prävention kardiovaskulärer
Erkrankungen zu schaffen und den Alltag unserer Patienten stetig zu
verbessern.
Allein in unserer Unternehmenszentrale in Berlin ist jeder fünfte Mitarbeiter im
Bereich Forschung und Entwicklung tätig.
22
Gemeinsam weiter denken
Als Partner der Ärzten und dem medizinischen
Fachpersonal setzt BIOTRONIK bei der Entwicklung neuer
Produkte auf enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Gemeinsam analysieren wir die Herausforderungen,
welche die tägliche praktische Arbeit bringt, und
erarbeiten innovative Lösungen in den Bereichen
Diagnostik, Therapie und Prävention. Wir investieren in
richtungsweisende klinische Studienprogramme,
insbesondere in der Herzrhythmustherapie und
Vaskulären Intervention. Diese sind für die zukünftige
medizinische Versorgung ebenso grundlegend wie unsere
nachhaltigen Bildungsprogramme.
Bestmöglicher fachlicher Austausch und eine gezielte
Nachwuchsförderung in Wissenschaft und Forschung
helfen uns dabei, auch morgen Antworten auf die
drängendsten Fragen in der Medizintechnik zu finden.
23
Cardiac Rhythm Management 1
BIOTRONIK Fortbildungen 2015
Termine für Ärzte und medizinisches Assistenzpersonal
Bradykardietherapie
Sachkundekurs Herzschrittmachertherapie mit der Akademie der DGK
Teil 1 08.–09.01.2015 _______________________ Berlin
Teil 2 12.–13.02.2015 _______________________ Berlin
Teil 1 07.–08.09.2015 _______________________ Worms
Teil 2 23.–24.11.2015 _______________________ Straubing
Tachyarrhythmietherapie
Sachkundekurs ICD-Therapie mit der Akademie der DGK
20.–21.03.2015 ___________________________________ Berlin
vsl. 3. Quartal 2015 _____________________________ Kaiserslautern
Ausbildung ICD-Therapie für Kardiotechniker/MTA
13.–16.01.2015 ___________________________________ Berlin
21.–23.04.2015 ___________________________________ AGKAMED Essen
Kardiale Resynchronisationstherapie (CRT)
CRT-Workshop*
29.–30.01.2015 _____________________ Hannover
12.–13.03.2015 _____________________ Koblenz
11.–12.06.2015 ___________________________________ Münster
04.–05.12.2015 ___________________________________ Hamburg
* Das Programm erfolgt inhaltlich in Anlehnung an die noch zu veröffentlichende Sachkunde
„Kardiale Resynchronisations-Therapie“, die im Curriculum „Spezielle Rhythmologie“ angekündigt
wird. Nach Teilnahme an dem CRT-Workshop und Freigabe der Sachkunde kann rückwirkend die
Anerkennung durch die Akademie der DGK in Form des Sachkundenachweises erfolgen.
Stand: 12/2014
Das aktuelle Kursangebot finden Sie ab Januar 2015 im Internet: www.biotronik.com/fortbildungen
Ansprechpartner:
Heike Pircher
BIOTRONIK Vertriebs GmbH & Co.KG
Training & Education
Telefon: +49 (0) 30 68905-1578
Mail: heike.pircher@biotronik.com
Cardiac Rhythm Management 2, EP
BIOTRONIK Fortbildungen 2015
Termine für Ärzte und medizinisches Assistenzpersonal
Cardiac Rhythm Management
Update-Kurs
01.07.2015 _________________________________________ Stuttgart
10.–11.12.2015____________________________________ Leipzig
BIOTRONIK Home Monitoring®
Workshop Home Monitoring für Assistenzpersonal
21.01.2015 _________________________________________ Berlin
29.04.2015 _________________________________________ Berlin
30.09.2015 _________________________________________ Berlin
Elektrophysiologie
Grund- und Aufbaukurs Elektrophysiologie
Teil 1 27.–28.02.2015 ________________________ Augsburg
Teil 2 13.–14.11.2015 ________________________ München
Praxisworkshop Elektrophysiologie
Teil 1 23.–24.04.2015 ________________________ Berlin/Bernau
Teil 2 10.–11.09.2015 ________________________ Berlin/Bernau
Workshop Elektrophysiologie für Assistenzpersonal
19.06.2015 _________________________________________ Münster
Weitere Kurse werden individuell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet. Bitte sprechen Sie bei Interesse
unseren für Sie zuständigen Außendienstmitarbeiter direkt an.
Stand: 12/2014
Das aktuelle Kursangebot finden Sie ab Januar 2015 im Internet: www.biotronik.com/fortbildungen
Ansprechpartner:
Heike Pircher
BIOTRONIK Vertriebs GmbH & Co.KG
Training & Education
Telefon: +49 (0) 30 68905-1578
Mail: heike.pircher@biotronik.com
Vaskuläre Intervention 1
BIOTRONIK Fortbildungen 2015
Termine für Ärzte
Great Minds 2015
Internationales Expertentreffen (PTCA)
12.–13.06.2015 __________________________________________________________ Berlin
Curriculumskurse periphere Intervention (PTA)
Kurs der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG)
„Endovaskulärer Spezialist” – Fortgeschrittenenkurs, Stufe 5
25.–26.06.2015___________________________________________________________ Münster
„Endovaskulärer Chirurg“ – Basiskurs, Stufe 1
12.–13.11.2015__________________________________ Münster
DeGIR Curriculums Kurs
22.–23.04.2015__________________________________ Bielefeld
New-Tech und Fokus-Workshops
Fokus Workshop (PTA)
„Stent versus DEB“
19.–20.03.2015___________________________________________________________ Frankfurt/Main
Live Case Workshop (PTA)
„Hauptstadt Workshop“
07.–08.05.2015___________________________________________________________ Berlin
Fokus Workshop (PTCA)
„Hauptstadt Workshop“
10.–11.09.2015___________________________________________________________ Berlin
Stand: 12/2014
Das aktuelle Kursangebot finden Sie ab Januar 2015 im Internet: www.biotronik.com/fortbildungen
Ansprechpartner:
Dennis Boccasini
BIOTRONIK Vertriebs GmbH & Co.KG
Training & Education
Telefon: +49 (0) 30 68905-1703
Mail: dennis.boccasini@biotronik.com
Vaskuläre Intervention 2
BIOTRONIK Fortbildungen 2015
Termine für medizinisches Assistenzpersonal
Workshops Interventionelle Therapie
für Assistenzpersonal
Herzkatheterlabor-Leitungskurs (PTCA)
12.–13.03.2015___________________________________________________________ Berlin
Workshop periphere Interventionelle Therapie für MTRA (PTA)
05.–06.11.2015___________________________________________________________ Berlin
Weitere Kurse werden individuell auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet. Bitte sprechen Sie bei Interesse
unseren für Sie zuständigen Außendienstmitarbeiter direkt an.
Stand: 12/2014
Das aktuelle Kursangebot finden Sie ab Januar 2015 im Internet: www.biotronik.com/fortbildungen
Ansprechpartner:
Dennis Boccasini
BIOTRONIK Vertriebs GmbH & Co.KG
Training & Education
Telefon: +49 (0) 30 68905-1703
Mail: dennis.boccasini@biotronik.com
Fortbildungen 2015
Lernen mit BIOTRONIK
Orsiro
P R O - K i n et i c
Energy
drug eluting
©BIOTRONIK
Vertriebs GmbH & Co. KG, 2013
Alle Rechte vorbehalten.
Änderungen im Programm
vorbehalten.
bare metal
BIOTRONIK
Vertriebs GmbH & Co. KG
Training & Education
Woermannkehre 1
12359 Berlin · Germany
Tel +49 (0) 30 68905-1578
training@biotronik.com
www.biotronik.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
12
Dateigröße
1 016 KB
Tags
1/--Seiten
melden