close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt Hallo Ü KW 11 - Überlingen am Bodensee

EinbettenHerunterladen
NR. 11 / 12. MÄRZ 2015
AMTSblATT Der grOSSen KreiSSTADT
Überlingen
mit den Stadtteilen Bambergen, Bonndorf, Deisendorf, Hödingen,
Nesselwangen, Lippertsreute und Nußdorf
INHALT:
01.04.-19.12.2015
Städtisches Museum Überlingen
Dienstag - Samstag 9 - 12.30, 14 - 17 Uhr, Sonntag, Feiertage 10 - 15 Uhr, Montag geschlossen
Dienstag nach Ostern und nach Pingsten geschlossen, ab 1. November Sonntag und Montag geschlossen
Krummebergstraße 30 · www.museum-ueberlingen.de
DER
In diesem Frühjahr setzt Überlingen mit
dem literarisch-kulinarischen Festival
WortMenue wieder ein Ausrufezeichen.
Der Vorverkauf startet bereits am Samstag, 14. März.
Seite 3+4
MYSTIK
AM
BODENSEE
H. Suso
Das Städtische Museum in Überlingen
am Bodensee zeigt ab 1. April eine
spektakuläre Sonderausstellung, die
sich der Spiritualität am Bodensee widmet. Die Besucher sind eingeladen, sich
dem schwer fassbaren Phänomen zu
nähern.
Seite 5
Wegen des Neubaus der Abig-Brücke
wird es in Überlingen ab Mai zu Behinderungen des Verkehrs auf der B 31 sowie auf den Landesstraßen 195 und 200
kommen.
Seite 6+7
Die Notruftafel inden
Sie auf
Seite 20
A. von Jawlensky
vom Mittelalter bis zur Moderne
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Stadt Überlingen
auS der Stadtverwaltung
Gemeinderäte vermissen zählbare Erfolge
der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis
Die Stadt Überlingen als Gesellschafterin der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH (WFB) hatte die WFB in
den Gemeinderat eingeladen und um
einen Tätigkeitsbericht gebeten. Geschäftsführer Benedikt Otte und Bernhard Grieb Leiter der Geschäftsstelle
in Überlingen, berichteten über die Arbeit und zählten Erfolge der WFB auf.
Zwei Gemeinderatsfraktionen, SPD
und FWV/ÜFA, kritisierten nach der
Präsentation die Arbeit der WFB teilweise massiv. Sie vermissten konkrete
messbare Erfolge. Die SPD schlug vor,
anstelle der Mitgliedschaft in der WFB
eine Stabsstelle Wirtschaftsförderung
beim Baubürgermeister anzusiedeln.
PPP-Konstruktion
Seit dem 1. Juli 2007 ist Benedikt Otte Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung
Bodenseekreis GmbH (WFB). Dem Gemeinderat berichtete er über die Arbeit
der WFB, die eine öfentlich-private Konstruktion ist. Von den 36 Gesellschaftern
sind 23 Kommunen, darunter die Stadt
Überlingen. Weitere Gesellschafter sind
der Bodenseekreis, acht Unternehmen sowie jeweils zwei Banken und Sparkassen.
Die Geschäftsstellen der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH sind in Überlingen in der Heiligenbreite 34 und in Friedrichshafen in der Leutholdstraße 30.
Die WFB hat zwei Geschäftsstellen, eine in
Friedrichshafen und eine in Überlingen,
und beschäftigt 7,5 Mitarbeiter. Die Stadt
Überlingen bezahlt jährlich 40.000 Euro
an die WFB.
2 ·
Aufgaben der WFB
Die WFB handle nach Notwendigkeit,
wenn sie von der Gesellschafterversammlung einen konkreten Auftrag erhält, erklärte der Geschäftsführer. Eine aktive Ansiedlungspolitik für eine Kommune, zum
Beispiel für Überlingen, betreibt sie nicht
von sich aus. Otte nannte fünf Aufgaben
der WFB. Seine Stichworte waren: Gründerbetreuung, Bestandsplege, Kommunalservice, Karriereservice und Standortmarketing. Gründer können bei der WFB
eine individuelle Beratung erhalten. Unter
Bestandsplege ordnete Otte zum Beispiel
auch die Business Night ein, die zweimal
jährlich stattindet. In Überlingen kamen
270 Teilnehmer, die Networking betrieben haben. Kleinstunternehmern biete die
WFB den Trefpunkt Bodensee an. Weiter
erwähnte Otte eine Tischmesse in Überlingen mit 1.000 Teilnehmern. Insgesamt
organisierte die WFB im vergangenen Jahr
25 eigene Veranstaltungen. Er erklärte: „Wir
schafen Trefpunkte für Unternehmen.“
Standortmarketing
Weiter sagte Otte, der Bodenseekreis sei
unter den Wirtschaftsregionen in Deutschland weit vorn. Vorrangig werde die Region
aber als Tourismusregion wahrgenommen.
Die WFB ist, so Otte, auch für die Außenwirkung und das Standortmarketing zuständig. Auf Messen in ganz Deutschland werbe die WFB für die Region und engagiere
sich bei der Akquisition von Fachkräften.
An Gemeinschaftsständen biete die WFB
Unternehmen – inklusive Freiberulern
gibt es im Bodenseekreis 14.000 - die Möglichkeit, sich zu präsentieren.
Multiplikatoren
Otte wies auf Newsletter, Anzeigen und
Portale (Links „Wirtschaftsförderung“
www.immoportal-bodensee.net, www.
karriere-im-sueden.de, www.weingarten.
ihk.de, www.clusterportal-bw.de) hin,
über die Informationen vertrieben werden. Otte nannte zum Beispiel das Immoportal. 2014 seien über die Website 175
Immobilien im Bodenseekreis vermittelt
worden. Als Makler betätige sich die WFB
aber nicht. Auf dem Karriereportal können Unternehmen freie Stellen eintragen.
Otte wies auch auf die Aktion „Wissen was
geht“ hin. Jugendliche können dabei in
Unternehmen hineinschnuppern. Vier Unternehmen in Überlingen und 19 Schüler
hätten die Chance 2014 genutzt – im östlichen Kreis sei die Nachfrage größer. Bernhard Grieb, Geschäftsstellenleiter in Überlingen, ist, wie Otte ausführte, zugleich
Cluster Manager der Bodensee Area.
SPD möchte Stabsstelle
Otte sprach von einer „vernetzten Region“
und davon, dass jede Kommune alleine
„ineizient“ wäre. Die SPD Fraktion hinterfragte nach der Präsentation genau
diese Aussage. Was die WFB für die Firmenansiedlung in Überlingen getan hat,
lautete die Leitfrage. Die Wirtschaftsförderung Bodenseekreis bringe zu wenig,
so die Kritik. Die SPD zeigte sich skeptisch
und plädierte für eine stadteigene Wirtschaftsförderung, konkret eine Stabstelle
Wirtschaftsförderung. Die SPD äußerte in
der Sitzung den Wunsch, das Thema im
Gemeinderat zu besprechen.
Im Westen zu wenig
In dieselbe Kerbe schlug die FWV/ÜFA.
Die Arbeit der WFB werde im Westen nur
schwach wahrgenommen. Überlingen
sei die zweitgrößte Stadt im Bodenseekreis und Gesellschafterin der WFB. Die
FWV/ÜFA erwartet da mehr. LBU/Grüne
fragten, was die WFB zur kommunalen
Energiewende betrage. Die Linke sieht
die WFB zwar positiver, fragte aber, ob
der Aufgabenbereich von Bernhard Grieb,
Geschäftsstellenleiter in Überlingen, zu
den Branchen und dem Proil Überlingens
passe. Otte konterte, die WFB habe die
Aufgaben nur aufgeteilt. Zum beschlossenen Austritt der Stadt Tettnang aus der
WFB wollte sich Otte nicht äußern.
WFB
Geschäftsstelle Überlingen
Leiter Bernhard Grieb
Heiligenbreite 34
88662 Überlingen
Tel. 07551 9471937
Fax 07551 9471939
http://www.wf-bodenseekreis.de/
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
WortMenue Vorverkauf startet am
Samstag um zwölf Uhr mittags
In diesem Frühjahr setzt Überlingen
mit dem literarisch-kulinarischen Festival WortMenue wieder ein Ausrufezeichen. Los geht’s in mit Lesungen in
Gastwirtschaften schon in wenigen
Wochen, am 16. April. Der Vorverkauf
startet bereits am Samstag, 14. März.
Traditionell sind die ersten Veranstaltungen schon nach wenigen Stunden
ausverkauft.
Am Samstag fällt Startschuss
Der Startschuss fällt im Internet: Der Online-Verkauf (Link: http://www.wortmenue-ueberlingen.de/) beginnt am Samstagvormittag. Die genaue Uhrzeit möchte
Peter Reifsteck, der für die Konzeption und
Organisation des WortMenues verantwortlich zeichnet, nicht nennen. Er will
damit eine Überlastung des Servers verhindern. Der klassische Vorverkauf, direkt
und persönlich an der Verkaufstheke bei
der Kur- und Touristik Überlingen GmbH
am Landungsplatz 5 beginnt ebenfalls am
Samstag, 14. März, pünktlich um 12 Uhr.
Zusätzliche Vorverkaufsgebühren fallen
bei der K+T – anders als beim Vorverkauf
über Internet - nicht an. Jeweils die Hälfte
der Kartenkontingente je Lesung werden
übers Internet und über den klassischen
Vorverkauf vertrieben. Die Chancen, eine
Karte zu ergattern, sind somit gleich groß.
Besser nicht anrufen
Wer sich Karten beim Verkaufsstart sichern möchte, sollte es am Samstag telefonisch (Telefon K+T 07551/9471523) gar
nicht erst probieren, rät Peter Reifsteck.
„Zeit ans Telefon zu gehen hat um 12 Uhr
mittags da keiner.“ Pro Person können
Fans des literarisch-kulinarischen Festivals wegen der großen Nachfrage zudem
maximal 6 Karten je Einzelveranstaltung
kaufen. Traditionell bildet sich vor der Kurund Touristik beim Verkaufsstart eine lange Schlange, die weit bis auf den Gehweg
hinaus reicht.
23 Autoren an 21 Tagen
Von Donnerstag, 16. April, bis zum 30.
April stehen an 21 Festivaltagen dann 28
Veranstaltungen an unterschiedlichen
Orten auf dem Programm. Zu Gast sind
bei der mittlerweile neunten Aulage des
Eröfnen wird das WortMenue 2015 am 16. April Felix Huby im Kursaal. Er liest aus seinem Buch „Heimatjahre“. Mauric Maggi serviert einen Tag später die „Essbaren Stadt, der neuen Landlust zwischen Beton und
Asphalt“.
WortMenues 23 Autoren und Künstler aus
Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Das Festival ist zu einem Markenzeichen
geworden. Trotz vieler Nachahmer bleibt
das Überlinger WortMenue das Original,
das es schon seit 1999 gibt. Veranstalter
ist die Stadt Überlingen, die das WortMenue mit Unterstützung von Förderern und
Sponsoren inanziert.
Texte übers Essen und Trinken
Alleinstellungsmerkmal des Überlinger
Festivals ist, dass in Überlingen auch die
Literatur selbst stets vom Essen und Trinken oder der Geschichte des Essens handelt. Peter Reifstecks Auswahl an Texten
reicht vom Unterhaltungsroman, dem
Bestseller, über anspruchsvolle Literatur
bis zum Lexikon und zu Kinderbüchern.
Mehrere Texte beschäftigen sich in diesem Jahr zudem mit dem Thema Essen
und Gärten. Damit möchte Peter Reifsteck
einen Bezug zur Landesgartenschau 2020
herstellen. Er verspricht auch, dass Texte und Gerichte zueinander passen: Die
Gastwirtschaften setzen zu den Lesungen
thematisch passenden Speisen und Getränke auf die Karte, so Peter Reifsteck. Mit
dabei sind beim Festival zum Beispiel Felix
Huby, Ulla Lachauer, Wolfgang Schorlau,
Hanns-Josef Ortheil, Petra Durst-Benning,
Peter Wawerzinek sowie viele weitere Autoren.
Felix Huby eröfnet Festival
Eröfnen wird das WortMenue 2015 am
16. April im Kursaal Felix Huby, der mehr
als 700 Drehbücher, darunter für den Tatort im Ersten, geschrieben hat und mit
seiner schwäbischen Nachkriegskindheit
„Heimatjahre“ an den Bodensee reist. Einem Trendthema, in modernen Zeiten,
in denen Landleben Lifestyle ist, widmen
sich Maurice Maggi und Martin Rasper einen Tag später in der Buchinger Wilhelmi
Klinik mit der „Essbaren Stadt, der neuen
Landlust zwischen Beton und Asphalt“,
dem Urban Gardening. Den Schlusspunkt
setzt dann am Donnerstag, 30. April, im
Wohnstift Augustinum in Meersburg
Hanns-Josef Ortheil mit „Glücksmomenten der Sinne. Einem literarisch-kulinarischer Streifzug durch die Romane HannsJosef Ortheils“. Das komplette Programm
und ausführliche Informationen über jede
einzelne Lesung inden literarisch interessierte Gourmets jederzeit unter http://
www.wortmenue-ueberlingen.de.
Fortsetzung Seite 4 unten
· 3
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Bürgerbeteiligung zu ISEK am Donnerstag
Oberbürgermeisterin Sabine Becker
und Bürgermeister Matthias Längin
laden alle Bürgerinnen und Bürger, die
sich über die Stadtentwicklung informieren und beteiligen möchten, am
Donnerstag dieser Woche, 12. März,
um 18 Uhr in den Kursaal ein. Im Mittelpunkt steht Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK). Das ISEK ist eine
Planungsleitlinie, die sich die Stadt
gibt, und mittlerweile auch Voraussetzung für Zuschüsse.
Mit den Bürgerinnen und Bürgern
Gemeinsam mit den Bürgerinnen und
Bürgern, den örtlichen Experten, möchten die Stadt Überlingen und das Büro
Schirmer Architekten und Stadtplaner
die Entwicklungspotenziale Überlingens
erkunden und die Weichen für die zukünftige Entwicklung der Stadt stellen. Die
Stadt hat das Büro Schirmer Architekten
und Stadtplaner mit der Erstellung eines
Integrierten Stadtentwicklungskonzept
(ISEK) beauftragt. Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger war von Anfang an
geplant.
Startschuss im Kursaal
Die Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 12. März 2015, beginnt um 18 Uhr im
Kursaal. Ob es einen oder mehrere Workshops geben wird, steht noch nicht fest.
Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept baut auf den bisherigen Planungen
auf und bildet die Grundlage für die För-
derung von Vorhaben zur Verbesserung
des Wohnumfelds sowie des Freizeit- und
Arbeitsstandorts Überlingen. „Das ISEK ist
nicht etwa ein weiteres Gutachten“, stellt
die Oberbürgermeisterin klar.
Planer wünschen sich Anregungen
Die Auftaktveranstaltung beginnt mit
einem Impulsreferat, das ein Schlaglicht
auf die Stadt aus Sicht der Planer wirft.
Im Anschluss möchte die Stadt dann die
Einschätzung der Bürgerinnen und Bürger hören und von deren Ortskenntnissen proitieren. „Gefragt sind Anregungen
und Ideen, die Bürgerinnen und Bürger
für die Entwicklung der Stadt Überlingen
haben“, erklärt Bürgermeister Matthias
Längin. „Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und aktive Mitarbeit an der zukünfti-
gen Entwicklung der Stadt Überlingen“,
ermuntert die Oberbürgermeisterin die
Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme.
ISEK als Leitplanke
Der Gemeinderat der Stadt Überlingen
hat bereits 2013 beschlossen, ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept
für Überlingen zu erarbeiten und das
Büro Schirmer Architekten und Stadtplaner beauftragt. Das ISEK soll dem
Gemeinderat und der Stadtverwaltung
in Zukunft bei Entscheidungen Orientierung geben. Nötig ist das ISEK auch,
da es Voraussetzung für Zuschüsse
und Förderungen ist, die sich die Stadt
sichern möchte.
Fortsetzung „WortMenue Vorverkauf startet am Samstag um zwölf Uhr mittags“
Gedrucktes Programmheft
Auf der Homepage haben sich Festivalfans in den vergangenen Wochen auch
schon mächtig Appetit auf die Lesungen
machen können. Seit Kurzem liegt jetzt
auch das gedruckte Programmheft vor. In
Überlingen ist es bei der Touristinformation, der Stadtbibliothek, im Buchhandel
und bei den beteiligten Gastronomen erhältlich.
Schlangen erwartet
„Nachdem in den Anfangsjahren die Warteschlange beim Start des Vorverkaufs
fast schon zum vertrauten Bild gehörte,
wurde 2007 ein neues Vorverkaufsmodell
entwickelt“, so Peter Reifsteck. „Die Hälfte
des Kartenkontingents jeder Veranstal-
4 ·
Alle Informationen, das Programm im Überblick
und den Link zum Vorverkauf im Internet inden die
Freunde des literarisch-kulinarischen Festivals WortMenue unter www.wortmenue-ueberlingen.de.
tung steht für den Internetvorverkauf
zur Verfügung.“ Reifsteck erläutert: „Die
Karten werden am heimischen PC ausgedruckt und mit Kreditkarte oder Bankeinzug bezahlt.“ Aus Furcht davor, dass sein
Server in die Knie gehen könnte, bleibt
WortMenue-Organisator Peter Reifsteck
vage und verrät über den Startzeitpunkt
nur so viel: „Der Vorverkauf beginnt nicht
um Mitternacht und auch nicht vor Sonnenaufgang am Samstagmorgen.“ Die andere Hälfte des Kartenkontingents gibt es
dann im persönlichen Vorverkauf - ohne
zusätzliche Gebühren - bei der Kur- und
Touristik Überlingen am Landungsplatz 5.
„Dieser Vorverkauf beginnt am Samstag,
14. März ab 12 Uhr“, so Peter Reifsteck.
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Städtisches Museum Überlingen zeigt ab 1. April
Faszination „Mystik am Bodensee“
Das Städtische Museum in Überlingen
am Bodensee zeigt ab 1. April eine spektakuläre Sonderausstellung, die sich der
Spiritualität am Bodensee widmet. Die
Sonderausstellung spannt den Bogen
von der christlichen Mystik des Mittelalters bis zu den Sehnsüchten und der
Sinnsuche moderner Menschen des 21.
Jahrhunderts. Am Bodensee, einem der
geistigen Zentren des Mittelalters, inden
sich bis heute Spuren der großen spirituellen Vergangenheit. Hier kreuzen sich
Pilgerwege. Wallfahrtskirchen und uralte
„Kraftorte“ ziehen Menschen in der Bodenseelandschaft in ihren Bann. Die Ausstellung, die alle Sinne anspricht, lädt die
Besucherinnen und Besucher ein, mit Spiritualität selbst zu experimentieren und
sich dem schwer fassbaren Begrif der
Mystik auch durch eigene Erfahrungen,
sei es bei der Meditation, spirituellem Erleben oder OM-Singen zu nähern.
Sehnsucht nach dem Göttlichen
Der Bodensee und seine Menschen fühlen sich - zwischen der Konzilstadt Konstanz, in der vor 600 Jahren die größte
Kirchenversammlung des Mittelalters
stattfand, und dem Weltkloster Radolfzell - dem Göttlichen bis heute besonders
nahe, wobei Spiritualität, Kontemplation
und Erfahrung des Absoluten nicht zwingend christlich sein müssen. Die Überlinger Ausstellung konfrontiert unterschiedlichste Phänomene und betrachtet das
geistige Erleben aus überraschenden
Blickwinkeln.
80 spektakuläre Exponate
Das Städtische Museum Überlingen versammelt in drei Räumen kostbare Kunstwerke und Kultobjekte zur Mystik am
Bodensee. Mehr als 80 teilweise noch nie
gezeigte Bilder, Skulpturen und Objekte
aus 1.000 Jahren Kultur- und Geistesgeschichte veranschaulichen die Besonderheiten der Mystik in ihren unterschiedlichen Erscheinungen und Facetten.
Aspekte der Ausstellung
Zu den Kapiteln und Themen der Ausstellung zählen nicht nur die regionale
Mystik des Mittelalters und die damit
verbundenen Andachtsbilder. Zentrale
Grundbegrife wie „Spiritualität“ und „Erleuchtung“ werden ebenso illustriert wie
die „Kraftorte“, die „Magie“, die „Alchemie“
und die „Esoterik“. Die Schau beschäftigt
sich außerdem mit dem Themenkreis „Meditation“, wirft den Blick auf Paracelsus
und streift Franz Anton Mesmers Animali-
Interaktive Installationen, Audiodokumente und Filme sowie das Begleitprogramm mit Vorträgen, Symposien, Meditation, spirituellem Erleben und OM-Singen in der gotischen Kapelle des Städtischen Museums ermöglichen eigenes Erleben. Hans Dieter, Die Naturmystik der Lebensreformbewegung, um 1910. Städtisches
Museum Überlingen.
Foto: René Lamb
schen Magnetismus. Darüber hinaus thematisiert die Ausstellung die Theosophie
und Anthroposophie, die gerade in Überlingen eine große Rolle spielt, ebenso wie
das weite, noch weitgehend unerforschte
Feld der Musik in der Mystik.
Asien am Bodensee
Zudem werden neuere Entwicklungen
aufgezeigt wie das Themenfeld „Asien
am Bodensee“, das nach 1900 mit Hermann Hesse und Fritz Mauthner, dem legendären „Buddha vom Bodensee“, und
dessen „Mystik ohne Gott“ zunehmend in
das Blickfeld rückte. Seit den 1970-er Jahren gibt es buddhistische Zentren in der
Umgebung des Bodensees, seit 1999 das
überregional bekannte, von Hans Küng
mitkonzipierte Weltkloster in Radolfzell.
Seit 2009 existiert in Überlingen das in
freier Trägerschaft geführte Suso-Haus
als bisher einzige oizielle mittelalterliche literarische Gedenkstätte des Landes
Baden-Württemberg.
Fortsetzung Seite 11
· 5
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Über die Abig-Brücke führt die L 195. Hier rollt ein Teil des Bundesstraßenverkehrs von der B 31 neu aus Richtung Stockach in Richtung Friedrichshafen und der gesamte
Bundesstraßenverkehr in umgekehrter Richtung. Das Land hat den Abriss und Neubau der nicht mehr reparierbaren Brücke beschlossen.
Abriss und Neubau der Abig-Brücke
machen Umleitungsverkehre nötig
Voraussichtlich ab Juni wird der Abriss und der Neubau der so genannten Abig-Brücke in Überlingen für
beträchtliche
Umleitungsverkehre
und die Belastung von Wohngebieten
sorgen. Das Straßenbauvorhaben an
einem neuralgischen Punkt führt zu
einer Reihe von Behinderungen und
schließlich einer Komplettsperrung
auf der L 195 und der L 200. Über die
L 195 rollt der ein Teil des Bundesstraßenverkehrs aus Richtung Stockach in
Richtung Friedrichshafen und der gesamte Bundesstraßenverkehr in umgekehrter Richtung. Die L 200 ist eine der
Haupteinfall- und Hauptausfallstraßen
der Stadt. Betrofen von den Auswirkungen durch den Umleitungsverkehr
während der Straßensperrungen ist
das gesamte Stadtgebiet. Die vorbereitenden Arbeiten für das Bauvorhaben beginnen im Mai 2015. Erst im
Juni 2016 sollen alle Arbeiten beendet
sein. Mit erheblichen Behinderungen
müssen die Überlinger zunächst vier
Wochen lang ab der Woche nach den
6 ·
Pingstferien rechnen. Von Mitte September bis Ende Juni 2016 folgen dann
neun Monate mit immensen Verkehrsbehinderungen und Belastungen von
Anwohnern durch zusätzlichen Verkehr.
Abriss der Abig-Brücke
Die Abig-Brücke hat so viele Mängel, dass
eine Sanierung des Brückenbauwerks
nicht mehr möglich ist. Das Land hat
sich deswegen zum Neubau der Brücke
entschlossen. Der Brückenneubau gilt
auch als faktischer Baubeginn für die B 31
neu. Die Fäden in der Hand hält das Regierungspräsidium Tübingen. Das Regierungspräsidium richtet auch die Umleitungen ein. Ausgewiesen werden örtliche
und überörtliche Umleitungsstrecken.
Betrofene Strecken
Über die Abig-Brücke ließt auf der L 195
derzeit noch ein Teil des aus Richtung
Stockach und der gesamte aus Owingen/
Pfullendorf über den Kogenbachkreisverkehr von der B 31 neu kommende Verkehr,
der auf der B 31 weiter in Richtung Friedrichshafen unterwegs ist sowie der gesamte Verkehr auf der B 31 aus Richtung
Friedrichshafen in Richtung Stockach.
Mit der Sperrung der L 195 wird diese
Straßenverbindung gekappt. Unter der
Abig-Brücke rollt auf der L 200 der von der
Lippertsreuter Straße kommende Verkehr
über den Abig-Kreisverkehr in Richtung
La Piazza/Frickingen/Salem/Pfullendorf
sowie der Verkehr aus dieser Richtung
stadteinwärts. Das Bauvorhaben beeinträchtigt somit den beim Verkehr neuralgischsten Punkt Überlingens. Mit Umleitungs- und Ausweichverkehr rechnen
müssen während der Bauzeit zum Beispiel Nußdorf, der Burgberg, die Owinger
Straße und die Straße Am Schättlisberg.
Über die Umleitungsstrecken haben sich
das Regierungspräsidium, die Polizei, das
Landratsamt und die Stadt verständigt.
Erste Arbeiten
Am 4. Mai beginnt der Bau eines provisorischen Anschlusses Rengoldshauserstraße. Diese Arbeiten dauern eine Woche.
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Die Fahrbahnen der B 31 werden während
der Bauzeit „verschwenkt“, weshalb eine
Verringerung des Tempos bis auf 70 Stundenkilometern auf der Bundesstraße an
der Stelle nötig ist. Geplant ist am provisorischen Knoten zur Rengoldshauser Straße ein Kreisverkehrsplatz. Berechnungen
haben ergeben, dass es wegen des Kreisverkehrs zu keinen Rückstaus auf der B 31
kommen wird. Über die Behelfsausfahrt
ließt später, wenn die L 195 gesperrt ist,
der auf der B 31 aus Richtung Friedrichshafen kommende Verkehr, der in Richtung
Überlinger Gewerbegebiet Nord, Salem
und Pfullendorf unterwegs ist.
Anschluss Oberriedweg
In der Woche von Christi Himmelfahrt
beginnen weitere Straßenbauarbeiten
mit der Herstellung eines provisorischen
Anschlusses des Oberriedwegs. Dieser
Anschluss verläuft über das Privatgrundstück der Firma Bolter. Er ist nötig, da
sonst während einer Vollsperrung der
L 200 im Bereich der Abzweigung zur L
195 (stadtauswärts letzte Abbiegemöglichkeit nach rechts vor dem Abigkreisel)
der Oberriedweg mit dem Discounter Lidl
nicht mehr erreichbar wäre. Während der
dreitägigen Bauarbeiten gilt Tempo 50 auf
der L 195.
Vorbereitende Arbeiten
Eine Vorarbeit, die in der Woche vor dem
Pingstwochenende beginnt, ist das Asphaltieren einer Verkehrsinsel, die später
Teil der Fahrbahn eines provisorischen
„Baustellenkreisels“ sein wird. Die Arbeiten dauern ebenfalls drei Tage. Nötig ist
auch in der Zeit eine Geschwindigkeitsbegrenzung von Tempo 50 auf der L 195.
Ebenfalls in der Woche vor dem Pingstwochenende werden Leitungen verlegt
und drei Tage wird im Abigkreisel die Ausfahrt Abigstraße voll gesperrt. Der Verkehr
in Richtung La Piazza und Frickingen/Salem/Pfullendorf ist davon nicht betrofen.
Weitere Vorbereitungen
In der Woche vor und nach dem Pingstwochenende ist dann die Herstellung
einer Überfahrt von der L 195 auf die
Abigstraße sowie die Verbreiterung der
Abigstraße geplant. Auch dies ist für die
spätere Herstellung eines „Baustellenkreisels“ nötig. Die Abigstraße wird in dieser
Zeit voll gesperrt und die Fahrbahnen auf
der L 195 werden „verschwenkt“. Hier gilt
dann Tempo 50. Das Casino „Joker“, das
Dänische Bettenlager, Expert, der Drogeriemarkt, ATU sowie La Piazza bleiben erreichbar. Gebaut wird zudem eine weitere
Rampe für den späteren „Baustellenkreisel“ und eine Überfahrt „Erlenweg“.
Nach den Pingstferien
Richtig eng wird es dann zum ersten Mal
nach den Pingstferien ab dem 8. Juni.
In dieser Zeit wird die L 200 zwischen
Burgbergring und Abigkreisel gesperrt.
Befahrbar bleibt aber noch die L 195.
Das Gewerbegebiet Oberriedweg (Lidl,
Autohaus Klaus, Waschpark, Videowelt)
wird in dieser Zeit über eine Behelfsausfahrt über das Gelände der Fa. Bolter erreichbar sein. In diesem Zeitraum wird es
zum ersten Mal örtliche und überörtliche
Umleitungen geben. Der Verkehr wird in
dieser Phase über den Burgberg, die Straße Am Schättlisberg sowie die Owinger
Straße ließen. Das betrift den Verkehr
nach Überlingen sowie den Verkehr auf
der B 31neu und B 31 zwischen Stockach
und Friedrichshafen sowie Verkehre nach
Pfullendorf und Salem. Die Einbahnregelung Am Schättlisberg wird während der
Umleitung aufgehoben. In den Sommerferien wird es, um einen Kollaps zu vermeiden, keine Beeinträchtigungen und
Umleitungen geben.
Verteilung des Verkehrs
Überörtliche Umleitungen sollen deshalb
diesen neuralgischen Punkt von Verkehr
entlasten. Von zusätzlichem Verkehr betrofen sein werden dann aber auch wieder alle übrigen Ein- und Ausfallstraßen
Überlingens. Deutlich mehr Fahrzeuge
werden in dieser Zeit erneut jeweils in
beiden Richtungen durch die Straße Am
Schättlisberg, die Owinger Straße, Nußdorf und die Rengolshauserstraße rollen.
Auf den überörtlichen Umleitungsstrecken fahren alle Fahrzeuge, die auf der B
31 neu und der B 31 zwischen Stockach
und Friedrichshafen unterwegs sind sowie Fahrzeuge, die in oder aus Richtung
Salem und Pfullendorf kommen. Der überörtliche Verkehr soll möglichst weiträumig um den „Baustellenkreisel“ herumgeleitet werden. Der Ziel- und Quellverkehr
in Überlingen soll sich auf möglichst viele
Straßen verteilen, so dass der „Baustellenkreisel“ entlastet wird. Aus diesem Grund
Der Abig-Kreisel ist ein neuralgischer Punkt. Hier trefen der Verkehr von und zur B 31 und der Verkehr auf einer
Haupteinfall- und Hauptausfallstraße Überlingens aufeinander. Die Vollsperrung der L 195 und L 200 wegen
des Bückenneubaus werden den Verkehr Monate lang beeinträchtigen.
Nach den Sommerferien
Noch größer werden die Beeinträchtigungen dann ab Mitte September 2015 bis
Ende Juni 2016 sein. In dieser Zeit sind die
L 195 und die L 200 im Baustellenbereich
neun Monate lang komplett gesperrt. Um
den Baustellenbereich, die Abig-Brücke
herum, wird der Verkehr dann über einen
provisorischen, großen „Baustellenkreisel ließen“. Von diesem Kreisverkehrsplatz aus sind Zu- und Ausfahrten in alle
Richtungen erreichbar. Das heißt, dass
alle Verkehrsbeziehungen grundsätzlich
erhalten bleiben. Es besteht an diesem
Kreisel aber große Staugefahr bei starker
Verkehrsbelastung.
sind Tonnagebeschränkungen oder Sperrungen in den von zusätzlichem Verkehr
betrofenen Straßen nicht vorgesehen.
Damit soll ein Verkehrskollaps rund um
den „Baustellenkreisverkehr“ verhindert
werden. Im Bereich des „Baustellenkreisels“ wird Tempo 30 gelten.
Die Stadt Überlingen wird die Bürgerinnen und Bürger regelmäßig informieren
und bittet Anwohner und Autofahrer
schon heute um Verständnis.
Aktuelle Informationen gibt es ab Baubeginn auch unter http://baustellen.strassen.baden-wuerttemberg.de/.
· 7
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Die Freiwillige Feuerwehr Überlingen hat sich im vergangenen Jahr genauso wie in den vergangenen Jahren einige Teilortwehren neu aufgestellt.
Freiwillige Feuerwehr Überlingen und
Teilortwehren neu aufgestellt
Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen kommen am Freitag, 20. März, um 19.30 Uhr zu ihrer
Hauptversammlung in der Feuerwache
zusammen. Mit dem hauptamtlichen
Feuerwehrkommandanten Heiko Ackel
hat sich die Freiwillige Feuerwehr
Überlingen im vergangenen Jahr neu
aufgestellt. Einige Wechsel gab es 2013
und 2014 auch bei den Abteilungskommandanten der Teilortwehren. Mehrere neue Kommandanten wurden in
den vergangenen Jahren bestellt und
verdiente ehemalige Kommandanten
abberufen. Zuletzt verabschiedete
Oberbürgermeisterin Sabine Becker
den früheren Nesselwanger Abteilungskommandanten Michael Waibel.
Ehrenamtliche Mitglieder
Der hauptamtliche Feuerwehrkommandant Heiko Ackel ist einer von insgesamt
fünf hauptamtlichen Mitarbeitern der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen. Neben
Heiko Ackel gehören zum Team der städtischen Mitarbeiter in der Feuerwehr Thomas Stollenwerk, der Feuerwehrbeamter
im gehobenen feuerwehrtechnischen
Dienst und zuständig unter anderem für
Brandverhütungsschauen ist, Ulrike Beurer, Assistentin und Sekretariat, sowie die
zwei Gerätewarte Franz Engesser und Philipp Waldvogel die alle ihren Dienst auch
in der Freiwilligen Feuerwehr leisten.
Alle anderen Feuerwehrmitglieder sind
ausschließlich ehrenamtlich tätig. Martin
Schweitzer ist seit dem vergangenen Jahr
ehrenamtlicher Abteilungskommandant
8 ·
der Abteilung Stadt der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen und Stellvertreter des
hauptamtlichen Feuerwehrkommandanten. Zudem unterstützt den hauptamtlichen Kommandanten Klaus Erdenberger
als ehrenamtlicher stellvertretender Kommandant. Die Freiwillige Feuerwehr Überlingen hat rund 400 Mitglieder.
folgte dann die Beförderung zum Löschmeister bei der Generalversammlung der
Feuerwehr im März 1996. Bis zu seiner
Wahl zum Abteilungskommandanten
war Michael Waibel fast zehn Jahre lang
Gruppenführer. Am 1. April 2004 wurde
Michael Waibel dann in der Abteilungsversammlung in Nesselwangen zum Abtei-
Oberbürgermeisterin Sabine Becker verabschiedete im vergangenen Jahr Michael Waibel als Abteilungskommandant von Nesselwangen. Rechts neben der Oberbürgermeisterin der hauptamtliche Feuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen Heiko Ackel.
Michael Waibel geehrt
Michael Waibel, dessen Kommandantenamt in Nesselwangen Daniel Mayer übernommen hat, zählt ebenfalls zu den Ehrenamtlichen. Er ist 1982 im Alter von 19
Jahren in die Freiwillige Feuerwehr Überlingen, Abteilung Nesselwangen eingetreten. 1987 wurde er zum Oberfeuerwehrmann befördert und nach dem Bestehen
des Gruppenführer-Lehrganges an der
Landesfeuerwehrschule Bruchsal 1995
lungskommandanten gewählt und im Juli
2004 zum Oberlöschmeister befördert. Im
September 2004 folgte der Zugführerlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in
Bruchsal und 2005 die Beförderung zum
Brandmeister. In die Amtszeit von Michael Waibel iel auch der Bau des provisorischen Gerätehauses für Nesselwangen.
Der frühere Kommandant gehört der Freiwilligen Feuerwehr Nesselwangen auch
weiterhin als aktiver Feuerwehrmann an.
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Haushaltsplan Spital- und Spendfonds beschlossen
Der Gemeinderat hat in seiner Funktion als Stiftungsrat den Haushaltsplan
2015 des Spital- und Spendfonds beschlossen. Wieder wird es ein negatives
ordentliches Ergebnis geben. Kämmerer Ludwig Sauter mahnte deswegen
in der Sitzung, dass die Erträge gesteigert, oder die Leistungen der Stiftung
den Erträgen angepasst werden müssten. Auch die inanzielle Entwicklung
bei den Altenheimen sollte die Stiftung
im Auge behalten, so Ludwig Sauter.
Der Kämmerer sagte, im Vordergrund
stehen müsse der Erhalt der Stiftung.
Abschreibungen erwirtschaften
Der Spital- und Spendfonds wendet seit
2013 das Neue Kommunale Haushaltsrecht (NKHR) an. Im Ergebnishaushalt
muss der Spital- und Spendfonds – im Unterschied zum früheren Verwaltungshaushalt – genauso wie die Stadt deswegen
grundsätzlich auch die Abschreibungen
erwirtschaften.
Unbefriedigendes Ergebnis
Für den Spital- und Spendfonds bedeutet
dies 2015 eine zusätzliche Belastung in
Höhe von rund 147.000 Euro. Aus diesem
Grund, aber auch wegen der nach wie vor
hohen Aufwendungen für den Gebäudeunterhalt weist der Haushaltsplan wieder
ein zwar leicht verbessertes, aber immer
noch negatives ordentliches Ergebnis von
minus 177.000 Euro aus. Ludwig Sauter
bezeichnete das Deizit als „unbefriedigendes Ergebnis“, das aber mit außerordentlichen Erträgen aus Grundstücksverkäufen in Höhe von 700.000 Euro mehr als
ausgeglichen werden könne. Hier proitiert die Stadt von Buchgewinnen, da die
zum Verkauf vorgesehenen Grundstücke
mit geringeren Werten in den Büchern
stehen als die erwarteten tatsächlichen
Erlöse, die sich am Markt erzielen lassen.
Appell des Kämmerers
Auch für die Jahre 2016 bis 2018 erwartet
der Kämmerer weiterhin negative ordentliche Ergebnisse, also ein Deizit. „Es bleibt
deshalb eine grundlegende Aufgabe der
kommenden Jahre, dieser Entwicklung
durch strukturelle Maßnahmen entschieden entgegen zu wirken, ohne dabei den
Unterhalt der nachhaltig benötigten Gebäude zu vernachlässigen“, hieß es dazu
wörtlich in der Sitzungsvorlage.
Der Gemeinderat hat den Haushaltsplan 2015 des Spital- und Spendfonds beschlossen. Erneut musste der
Kämmerer rote Zahlen präsentieren. Um die Zukunft des Fonds und auch der Altenheime zu sichern, fordert er
deshalb Aufwendungen und Erträge in Einklang zu bringen.
Übergangsfrist
Weiter führte Ludwig Sauter aus, dass
nach den gesetzlichen Übergangsregelungen für „Frühstarter“-Kommunen
der Haushaltsplan wegen ausreichender
Ersatzdeckungsmittel
(Verkaufserlöse)
trotz des negativen ordentlichen Ergebnisses noch genehmigungsfähig ist. Bis
Ende der Übergangsfrist 2020 muss aber
ein - auch nach neuem Recht - ausgeglichener Haushalt vorliegen. Ohne Gegensteuerung würde das Deizit in den kommenden Jahren aber unverändert sein.
Einnahmen im Fokus
Der Spital- und Spendfonds müsse die
Einnahmensituation verbessern. Ludwig
Sauter merkte hier aber an, dass eine Erhöhung der Mieten im Widerspruch zum
Stiftungszweck stehen könnte. In diesem
Zusammenhang formulierte Ludwig Sauter auch die Frage, wie es mit den Altenheimen weitergeht.
Die Investitionen
Das Investitionsvolumen des Finanzhaushalts 2015 liegt mit rund einer Million
Euro um rund 592.000 Euro unter dem des
Vorjahres. Die größten Investitionen 2015
sind: Gradebergstraße 9 (Musikschule),
Umbau DG 60.000 Euro, Bahnhofstraße
18-20, Sanierung 73.000 Euro, Breitlestraße 36/Uhlandstr. 22, Erneuerung der
Heizung 65.000 Euro, der Erwerb von
Grundstücken 500.000 Euro sowie Anliegerbeiträge und Hausanschlüsse 244.000
Euro.
Keine Kredite
Aufgrund der guten Liquiditätslage des
Spitals können die Investitionen aus eigenen Mitteln inanziert werden. Eine
Kreditaufnahme ist – auch mittelfristig –
nicht vorgesehen. Eine wichtige Kapitalanlage der Stiftung bleibt der Forst. Wie
alle Stiftungen belastet das niedrige Zinsniveau auch den Spital- und Spendfonds.
Die SPD Fraktion wies in der Sitzung darauf hin, dass der Rat „treuhänderisch“
handle. Sie stellte die Frage, ob eine städtische Wohnungsbaugesellschaft möglicherweise nicht die bessere Alternative
sein könnte.
· 9
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Ein Samstag im März reserviert für
Kreativ- und Sportworkshops
Der Jugendkreativtag in Überlingen ist
auch in diesem Jahr wieder gesetzt. Zusammen mit ihren Partnern macht die
Stadt Kindern und Jugendlichen ein
spannendes Angebot. In Kreativ- und
Sportworkshops können sie sich selbst
ausprobieren. In diesem Jahr gibt es einen speziellen Workshop nur für Mädchen. Alle anderen Angebote richten
sich an Jungen und Mädchen. Oberbürgermeisterin Sabine Becker hat die
Schirmherrschaft für den Jugendkreativtag übernommen. Stattinden wird
er in der Realschule Überlingen.
„Fun 4 Teens“ am 21. März
Jungen und Mädchen der Klassen 4 bis
10 haben am Samstag, 21. März, von 10
bis 16 Uhr die Gelegenheit, bei der eintägigen Veranstaltung „Fun 4 Teens“ etwas
Neues auszuprobieren oder einen Workshop erneut zu besuchen. In diesem Jahr
gibt es einen speziellen Workshop nur
für Mädchen, alle anderen Workshops
werden gemischt angeboten. So haben
alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die
Möglichkeit, an den unterschiedlichen
Workshops teilzunehmen. Bastelangebote wie „Upcycling - Bücherregal mal
anders“ oder eine Schokokuss-Schleuder
zu bauen, gehören in diesem Jahr zu den
Neuheiten. Aufgrund der großen Nachfrage sind ein Styling- und Kosmetikworkshop erneut im Angebot.
Anmelden bis Freitag
Die Flyer sind bereits an den Schulen
verteilt worden, so dass sich die Jungen und Mädchen von Überlingen und
Umgebung zu „Fun 4 Teens“ anmelden können. Das städtische Jugendreferat in der Bahnhofstraße 3 und die
Schulsozialarbeiter/innen nehmen die
schriftlichen Anmeldungen zusammen
mit dem Teilnehmerbeitrag von 3 Euro
inklusive Verplegung entgegen. Der
Flyer mit Anmeldeabschnitt gibt’s auch
im Internet unter www.jugendreferatueberlingen.de. Anmeldeschluss ist
schon am Freitag dieser Woche, 13.
März.
10 ·
Schülerinnen und Schüler können sich am Samstag, 21. März, bei Fun4Teens ausprobieren. Am Freitag endet
die Anmeldefrist für die Sport- und Kreativworkshops. Die Angebote reichen von Styling über Selbstverteidigung bis zur Schokokuss-Schleuder.
Foto: Andreas Morlok / www. pixelio.de
Selbstverteidigung für Mädchen
Exklusiv und nur für Mädchen wird es einen Workshop von Karate-Dojo Überlingen geben: Kampfsport für Mädchen. Es
geht darum, Einblicke in die verschiedenen Techniken der Selbstverteidigung im
Alltag und um Wissen in Notfallsituationen zu erlernen.
HipHop bis Schokokuss-Schleuder
Bei HipHop wird die Tanzschule Päsler den
Teilnehmern verschiedene HipHop-Styles
zeigen. Egal ob Tutting, Popping oder
Streetdance, es wird für jeden etwas dabei
sein. Für Bau-Begeisterte wird Manuela
Dieterich-Klotter den Bau von individuellen Bücherregalen aus einem alten Buch,
das sogenannte „Upcycling“ anbieten.
Für diejenigen, die gerne in die Kunst des
Buchbindens schnuppern wollen, gibt es
das außergewöhnliche Bastelangebot bei
Bettina Hahn. Zusammen mit Simon Reisch, FSJ-ler des Jugendreferats, entwickelt
ein Team eine Schokokuss-Schleuder,
baut sie und probiert sie natürlich auch
aus. Nascherei nicht ausgeschlossen.
Ei, Ei, Ei
Der
Stylingworkshop
des
Salons
Hair’n’More und der Kosmetikworkshop
von Ute Mellein-Dorst wollen den Mäd-
chen Tipps und Anregungen geben. Des
Weiteren wird sich bei Marion Schmitz
beim Kreativkochen „Rund ums (Oster-)
Ei“ alles um das vielseitige Lebensmittel
drehen.
Eltern-Café am Nachmittag
Die Eltern der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind ab 15 Uhr zu einem ElternCafé in die Mensa der Realschule eingeladen.
Die Organisatoren
Der Jugendkreativtag „Fun 4 Teens“ 2015
wird organisiert von Bettina Schmitt-Stolba vom Kreisjugendamt, Kathrin Käser
vom CJD Bodensee-Oberschwaben sowie
Juan Diabuno, Sylvia Grau und Miriam
Bühler von der Stadt Überlingen.
Die Unterstützer
Das Organisationsteam dankt dem Karate-Dojo Überlingen e.V., dem Salon
„Hair’n’More“, dem Inner Wheel Club Bodensee, dem Verein der Freunde und Förderer der Realschule Überlingen e. V., der
Frauen- und Familienbeauftragten Veronika Wäscher-Göggerle vom Landratsamt
Bodenseekreis und dem Verein zur Förderung der Jugendarbeit in Überlingen e. V.
für ihre Unterstützung.
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Städtisches Museum Überlingen zeigt ab 1. April Faszination „Mystik am Bodensee“
Unterschiedliche Medien
Die Überlinger Ausstellung versammelt
Kunstwerke aller Gattungen einschließlich Film und Fotograie, ferner Audiodokumente, Reliquiare, Kuriositäten und
interaktive Installationen, welche die BesucherInnen zur persönlichen experimentellen Erfahrung einladen. Die Ausstellung, die alle Sinne anspricht, bietet den
Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, mit Spiritualität zu experimentieren. Zu den Höhepunkten gehören kostbare mittelalterliche Kultobjekte sowie
eine der letzten gemalten „Meditationen“
des populären Expressionisten Alexej von
Jawlensky, der mit dem Kloster Beuron in
Verbindung stand.
Lange Nacht der Mystik
Zur feierlichen Eröfnung der Ausstellung
indet am Palmsonntag,
29. März 2015, die „Lange Nacht der Mystik“ in
Überlingen statt. Am
Sonntag vor Ostern sind
von 15 bis 24 Uhr insgesamt 15 Vorträge, Lesungen, Musik, Führungen,
ein Taizé-Gottesdienst,
Meditationen und Klangmeditationen an verschiedenen Orten in der
Überlinger Altstadt zu
erleben.
Das Begleitprogramm
Die Ausstellung begleitet ein umfangreiches Programm mit vier Symposien, in
dem ExpertInnen aus Deutschland und
der Schweiz in Vorträgen und Seminaren
verschiedene Aspekte der Mystik und Spiritualität vorstellen. Das Gesamtprojekt
„Mystik am Bodensee“ ist eine Kooperation der Stadt Überlingen mit der Klause St.
Benedikt, Ramsberg. Zu den weiteren Projektpartnern zählen unter anderem das in
freier Trägerschaft geführte Suso-Haus in
Überlingen, das Kloster Beuron und das
Kloster Reute bei Ravensburg. Die Sonderausstellung und ihr Begleitprogramm
werden zudem in Kooperation mit der
Konzilstadt Konstanz realisiert. Aufmerksam macht die Stadt auf das Ausstellungsprojekt auch mit einem Trailer.
Sponsoren
Möglich machen die Sonderausstellung „Mystik
am Bodensee vom Mittelalter bis zur Moderne“,
die von Mittwoch, 1. April, bis 19. Dezember 2015
im Städtischen Museum
Überlingen zu sehen ist,
auch die Unterstützer.
Als Sponsoren engagieren sich die Sparkasse
Bodensee, Friedrich und
Heide Hebsacker, die
Gesellschaft der Kunstfreunde Überlingen e.V.
und der Bürgersinn e.V.
Überlingen.
Die Idee, dass neben der rationalen Welt und den Erfahrungswissenschaften eine Transzendenz existiert, fasziniert auch noch die Menschen des 21.
Jahrhunderts. Der hl. Franz empfängt die Wundmale. Detail des ehemaligen Hochaltars der Franziskanerkirche Überlingen, 1518. Städtisches Museum Überlingen. Foto: René Lamb
Öfnungszeiten des Museums
Ausgewählte Termine
Öfnungszeiten des Museums und
P
review
der
Sonderausstellung
der Sonderausstellung sind ab 1. Ap-
„Mystik am Bodensee vom Mittelal-
ril Dienstag bis Samstag jeweils von 9
ter bis zur Moderne“ am Palmsonn-
bis 12.30 Uhr und von 14 bis 17 Uhr. An
tag, 29. März 2015, um 15 Uhr im
Sonn- und Feiertagen ist das Museum
von 10 bis 15 Uhr geöfnet. Montags
sowie am Dienstag nach Ostern und
nach Pingsten ist das Museum geschlossen. Der Eintritt, der zum Besuch
der Dauerausstellung und der Sonder-
Städtischen Museum Überlingen.
L
ange Nacht der Mystik am Palmsonntag, 29. März 2015, von 15 bis
24 Uhr an unterschiedlichen Orten
Führungen & Katalog
Zur Ausstellung erscheint ein Begleitbuch mit Essays renommierter AutorInnen.
Das Buch hat 240 Seiten und kostet
14.95 Euro.
Führungen im April sind am Sonntag
5. April, um 11:30 Uhr und am Sonntag
19. April, jeweils um 11:30 Uhr.
in der Überlinger Altstadt.
ausstellung „Mystik am Bodensee vom
F
estliche Eröfnung der Sonder-
Mittelalter bis zur Moderne“ berech-
ausstellung„MystikamBodenseevom
tigt, kostet 5 Euro (mit Ermäßigungen).
MittelalterbiszurModerne“amPalm-
Ab 1. November ist das Museum sonn-
sonntag, 29. März 2015, um 17 Uhr im
tags und montags geschlossen.
Städtischen Museum.
Sonderführungen durch die Kuratoren
der Ausstellung sind geplant für Samstag, 25. April und 2. Mai, jeweils um
15:00 Uhr.
· 11
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Neuaulage der Broschüre „Stadtinformation“ - Vereins-Datenabfrage
Die umfangreichen Informationen zum
vielfältigen Angebot in der Stadt Überlingen sollen insbesondere neu zugezogenen
Einwohnern und Besuchern, aber auch jenen, die schon länger in Überlingen wohnen, bei der Orientierung helfen.
Die Stadtverwaltung wird für die Neuaulage die Daten der Vereine und Verbände in
Überlingen auf den neuesten Stand bringen und diese Infos in den nächsten Tagen
abfragen. Sollten Sie keine schriftliche Abfrage erhalten, bitten wir Sie, Änderungen
bzw. Neumeldungen bis zum 13. März
2015 per E-Mail an: g.franke@ueberlingen.
de, Tel. 07551 99-1021 oder Fax 07551 991029, zu senden.
Verein/Verband .................................................................................................................................................................
Vorsitzende/r .....................................................................................................................................................................
Anschrift .............................................................................................................................................................................
................................................................................................................................................................................................
Telefon-Nummer ..............................................................................................................................................................
Fax-Nummer .....................................................................................................................................................................
E-Mail ...................................................................................................................................................................................
Internet ................................................................................................................................................................................
Entsprechende Rubrik unterstreichen:
Kultur&Brauchtum/Musik/Natur&Umwelt/Sonstige/Sport/Soziales
Jugend, Schule, Sport

Die Stadt Überlingen bereitet derzeit in
Zusammenarbeit mit dem KGM-Verlag,
Karlsruhe, die Neuaulage der Broschüre
„Stadtinformation“ vor. Sie soll ab Herbst
2015 unentgeltlich im Rathaus und den
Ortsverwaltungen sowie in einigen öfentlichen Einrichtungen erhältlich sein.
Krämermarkt am 19.03.2015
Am Donnerstag, den 19.03.2015 indet zwischen 08:00 und 19:00 Uhr im Stadtgebiet von Überlingen (Münsterstraße und Hofstatt) der
traditionelle Krämermarkt statt.
ÖFFNUNGSZEITEN DER
STADTVERWALTUNG
Bürgerservice „Ü-Punkt“,
Christophstraße 1,
Tel. 07551 99-1188
Montag bis Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr
Montag
08.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag
08.00 bis 18.00 Uhr
Zusätzlich individuelle Terminvereinbarung möglich.
HERAUSGEBER:
Stadt Überlingen, Münsterstraße 15 - 17, 88662 Überlingen
DRUCK UND VERLAG:
Primo Verlag Stockach, Anton Stähle
GESAMTHERSTELLUNG:
Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach,
Tel 07771 9317-11, Fax 07771 9317-40
info@primo-stockach.de
www.primo-stockach.de
VERANTWORTLICH FÜR DEN AMTLICHEN TEIL & DER RUBRIK AUS
DER STADTVERWALTUNG:
Oberbürgermeisterin Sabine Becker oder ihr Vertreter im Amt
VERANTWORTLICH FÜR DEN ÜBRIGEN REDAKTIONELLEN TEIL:
V.i.S.d.P.: bei namentlich genannten Verfassern von Beiträgen der jeweilige
Verfasser, ansonsten der Primo Verlag in Stockach. Die Redaktion behält sich
im Rahmen des Heftumfangs vor, eingereichte Manuskripte zu kürzen.
12 ·
Alle anderen städtischen
Verwaltungsdienststellen
Montag bis Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr
Montag
14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag
14.00 bis 18.00 Uhr
zusätzlich individuelle Terminvereinbarung möglich.
Stadtverwaltung Überlingen,
Postfach 10 18 63, 88648 Überlingen,
Tel. 07551 99-0,
Fax 07551 99-14 11,
E-Mail: rathaus@ueberlingen.de,
Internet: www.ueberlingen.de.
ANZEIGENSCHLUSS:
montags um 12.00 Uhr im Verlag
Tel 07771 9317-11, Fax 07771 9317-40
anzeigen@primo-stockach.de
ANZEIGENANNAHME:
Dieter Poppe, Rauensteinstraße 42, 88662 Überlingen
Tel 07551 970207, Fax 07551 970208
hallo.ue-poppe@t-online.de, www.halloueberlingen.de
REDAKTIONSLEITUNG:
Primo Verlag Stockach, Heike Rigling
Tel 07771 9317-932, Fax 07771 9317-935
redaktion-ueberlingen@primo-stockach.de
www.primo-einfach-online.de
VERTEILUNG:
Büro-Service Ruf, Anja Walter, Tel 07735 9196469
anja-walter1@t-online.de
Öfnungszeiten des Recyclinghofes,
Obertorstraße 17
Montag, Mittwoch und Freitag 14.00 bis 17.00 Uhr
Samstag
09.00 bis 12.00 Uhr
Öfnungszeiten des Entsorgungszentrums
Überlingen-Füllenwaid
Montag bis Freitag
08.00 bis 11.45 Uhr
und
13.00 bis 16.45 Uhr
Samstag
08.00 bis 12.45 Uhr
Öfnungszeiten der Bauschuttdeponie Füllenwaid
Montag bis Freitag
08.00 bis 11.45 Uhr
und
13.00 bis 16.45 Uhr
IMPRESSUM
\ „Hallo Ü“ ist das amtliche Mitteilungsblatt der Großen Kreisstadt Überlingen.
Es erscheint wöchentlich jeweils donnerstags und wird an alle Haushalte
des gesamten Stadtteilgebiets Überlingen (inkl. Ortsteile) kostenlos verteilt.
REDAKTIONSSCHLUSS
montags um 12.00 Uhr im Verlag
Durch Feiertage bedingte Änderungen werden gesondert mitgeteilt.
@
redaktion-ueberlingen@primo-stockach.de
hallo.ue-poppe@t-online.de
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Die Stadt Überlingen ist Mittelzentrum mit rund 22.000 Einwohnern im westlichen Bodenseekreis. Eine gut ausgebaute Infrastruktur und alle Schuleinrichtungen sind am Ort vorhanden.
Aufgrund ihrer landschaftlich reizvollen Lage bietet sie auch hervorragenden Freizeitwert.
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Facility Management eine/n
Fachwirt/in Reinigungs- und Hygienemanagement (FGR) oder
eine/n Reinigungsmeister/in
Unter die zu reinigenden Objekte fallen vier Grundschulen, eine Gemeinschaftsschule, ein Gymnasium, eine Realschule, eine Förderschule, fünf Kinderhäuser, acht öffentliche WC-Anlagen,
zehn Verwaltungsgebäude, sieben DGHs und Mehrzweckhallen sowie drei Sporthallen, zwei
Feuerwehrgebäude, zwei Galerien und ein Vereinsgebäude. Das Reinigungspersonal umfasst
aktuell ca. 30 Eigenreinigungskräfte
Aufgabenschwerpunkte:
Fortentwicklung und Umsetzung von Reinigungsstandards und Konzepten in der Gebäudereinigung
Optimierung des Einsatzes der Reinigungskräfte (Dienstpläne, Revierpläne, Arbeitsplatzbeschreibungen bzw. Leistungsverzeichnisse, Arbeitsabläufe), Fortentwicklung und Pflege einer einheitlichen Datenbasis
Führung des Eigenreinigungspersonals, Koordination und Überprüfung der Reinigungsleistungen vor Ort (Erfüllungs- und Qualitätsüberprüfung)
Erstellung von Ausschreibungen nach VOB und Vergabe von Fremdreinigungsleistungen
Bedarfsermittlung, Standardisierung und Beschaffung von Reinigungsmaterial und –
maschinen
Budgetplanung für den Verantwortungsbereich
Eine Änderung der Aufgabenzuordnung bleibt vorbehalten.
Profil:
Erfolgreicher Abschluss der Fortbildung zur/zum Fachwirt/in im Reinigungs- und Hygienemanagement (FIGR) oder zur/zum Gebäudereiniger-Meister/in wenn möglich mit Erfahrung in der Gebäudereinigung
Sehr gute Kommunikations-, Kritik- und Konfliktfähigkeit
Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit, Flexibilität, Aufgeschlossenheit
und Organisationstalent
Dienstleistungsbereitschaft und gute Umgangsformen
Selbständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten werden vorausgesetzt
Gute EDV-Kenntnisse insbesondere mit MS Office-Produkten
Wünschenswert sind Kenntnisse in SAP
Besitz eines PKW-Führerscheins
Der Beschäftigungsumfang der unbefristeten Stelle beträgt 70 % (derzeit regelmäßig 27,30
Stunden/Woche). Die Anstellung erfolgt im Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag im
öffentlichen Dienst(TVöD-V), die Vergütung entsprechend dem Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen und der beruflichen Qualifikation nach Entgeltgruppe 8 TVöD.
Bitte senden Sie bei Interesse Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 15/0352 bis spätestens 27. März 2015 an die Abteilung Personal der Stadt Überlingen, Münsterstraße 15-17, 88662 Überlingen oder an personal@ueberlingen.de.
Für Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen Frau Christine Jegler (Tel. 07551/99-1287 von
der Abteilung Facility Management und für arbeitsrechtliche Fragen Manfred Schlenker (Tel:
07551/99-1030), von der Abteilung Personal gerne zur Verfügung.
· 13
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Persönliche Beratung
beim unabhängigen
Energieberater
Die nächste kostenlose Sprechstunde
der Energieagentur Bodenseekreis für
Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbetreibende indet am Mittwoch, 18. März
2015 von 12.00 bis 16.00 Uhr im Bürgerbüro im Rathaus, Münsterstraße 15-17,
88662 Überlingen, statt. Das Bürgerbüro
ist über den Eingang in der Münsterstraße, Fußgängerzone, zu erreichen.
Der erste Beratungstermin erfolgt unentgeltlich. Es ist eine Voranmeldung bei
Frau Franke, Tel. 07551 99-1021, erforderlich. Der nächst folgende Termin ist
am 22.04.2015 von 12.00 bis 16.00 Uhr.
Stadtwerk am See
Stadtwerk saniert Wasser- und
Gasleitung
Im Zuge der Belagsarbeiten der Stadt Überlingen plant das Stadtwerk am See die Sanierung der Wasser- und Gasleitung in der
Rengoldshauser Straße in Überlingen.
Die Firma Lohr beginnt mit den Maßnahmen am Mittwoch, 18. März. Betrofen ist
der Abschnitt ab der Kreuzung Zum Degenhardt bis zur Einmündung Friedrich-BlerschStraße. Anwohner müssen zwar mit Behinderungen rechnen, der Verkehr kann jedoch
eingeschränkt ließen. Das Stadtwerk versichert, dass der Zugang zu den Grundstücken während den Arbeiten möglich ist.
Jugend, Schule, Sport
Einschränkungen beim
Parkhaus „Post“
Das Stadtwerk am See verschönert das
Überlinger Parkhaus „Post“ in der Mühlenstraße. Am Mittwoch, 11. März beginnen
nun die Malerarbeiten. Ursprünglich sollte die Maßnahme bereits ab Ende Januar
durchgeführt werden – was aber aufgrund
der kalten Witterung nicht möglich war.
Während der etwa vierwöchigen Maßnahme bleibt das Parkhaus geöfnet, allerdings
wird abwechselnd nur eines der beiden
Parkdecks befahrbar sein. Das Stadtwerk
empiehlt Personen mit eingeschränkter
Mobilität und Eltern mit Kinderwagen während der Baumaßnahme im Parkhaus „West“
in der Christophstraße zu parken.
Weitere Informationen unter
www.stadtwerk-am-see.de.
standesamt
UNGEN
GEBURTEN
In der Zeit vom 01.02.2015 bis zum 28.02.2015
wurde im Standesamt Überlingen die Geburt
folgender Kinder beurkundet; die schriftliche
Einwilligung zur Veröfentlichung liegt vor.
14.12.2014 Alex Block
Natalia Block und Rustam Mazitovic
Karimullin, Conradin-Kreutzer-Str. 4,
Stockach
18.12.2014 Otto Kaloyan
Aznik Kaloyan geb. Mgoyan und Genadi
Kaloyan, Zum Brandbühl 11, Überlingen
23.01.2015 Kenzie Elisa Störk
Karina Friedrich und Sigmar Anton Störk,
Erlenweg 16, Uhldingen-Mühlhofen
24.01.2015 Vesile Celine Acar
Selamet Acar geb. Inan und Abdulaziz Acar,
Hohle Str. 29, Überlingen
06.02.2015 Lisa-Marie Hölscher
Dunja Lemsky und Sebastian Michael
Hölscher, Am Fehrenberg 7, Daisendorf
08.02.2015 Tobias Wedig
Claudia Wedig geb. Pachner und Stefan
Wedig, Am Ramsberg 22, Markdorf
16.02.2015 Max Luca Buser
Jasmin Andrea Buser geb. Schwägler und
Dominik Buser, Zum Döbele 7, Owingen
11.02.2015
Dorothea Maria Grimm geb. Haeberle,
Poststr. 17, Uhldingen-Mühlhofen
17.02.2015 Ben Heinitz
Corina Jäger und Max Heinitz,
Weinbergstr. 2, Sipplingen
15.02.2015
Stefanie Miller geb. Jauch, St.-Ulrich-Str. 54,
Überlingen
17.02.2015 Nayla Keller
Sandra Keller und Benjamin Heinrich
Schütz, Alte Dorfstr. 72, Überlingen
16.02.2015
Ferry Funk, Schatzberg 1, Überlingen
18.02.2015 Meyra Topal
Yasemin Topal geb. Coban und Öner Topal,
Rudolfstr. 10/1, Pfullendorf
und 14 weitere Geburten, deren Veröfentlichung nicht gewünscht ist.
18.02.2015
Erna Regina Zundel geb. Birk,
Zum Karpfen 12, Überlingen
20.02.2015
Gertrud Paula Arndt geb. Braun,
St.-Ulrich-Str. 20, Überlingen
EHESCHLIESSUNGEN
6 Eheschließungen, deren Veröfentlichung
nicht gewünscht ist.
STERBEFÄLLE
19.02.2015 Tim Göbel
Alexandra Göbel geb. Hahn und Udo Göbel,
Postgasse 9, Salem
In der Zeit vom 01.02.2015 bis zum
28.02.2015 wurde im Standesamt Überlingen der Sterbefall folgender Personen beurkundet; die schriftliche Einwilligung zur
Veröfentlichung liegt vor.
14.02.2015 Fabian Paul Walz
Daniela Luise Walz geb. Heilig und Markus
Tobias Walz, Zieglerösch 9, Frickingen
10.02.2015
Charlotte Waldschütz geb. Halder, St.-UlrichStr. 20, Überlingen
14 ·
16.02.2015
Franz Hinz, Barbelstr. 11, Überlingen
20.02.2015
Susanne Doris Freifrau von Werthern
geb. Naumann, Rengoldshauser Str. 22,
Überlingen
22.02.2015
Ingrid Monika Jakulat geb. Flamm,
Hügelhof 70, Herdwangen-Schönach
23.02.2015
Maria Balzer geb. Märte, Lenzensteig 4,
Sipplingen
23.02.2015
Monika Sybille Tiggeler geb. Prendel, St.Ulrich-Str. 20,, Überlingen
und weitere 13 Sterbefälle,, deren Veröfentlichung nicht gewünscht ist.
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
amtliche Bekanntmachungen
der grossen kreisstadt
9. Teiländerung des Flächennutzungsplans der Verwaltungsgemeinschaft Überlingen-OwingenSipplingen „Nahversorger am Schättlisberg und Härlen“
- Bekanntmachung der frühzeitigen Beteiligung der Öfentlichkeit
Nach Beratungen des Projekts im Überlinger Gemeinderat am 25.2.2015, im Owinger Gemeinderat am 23.9.2014 und im Sipplinger Gemeinderat am 17.9.2014 hat der Gemeinsame Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Überlingen-Owingen-Sipplingen in öfentlicher Sitzung
am 2.3.2015 den Entwurf der 9. Teiländerung des Flächennutzungsplans gebilligt und die Verwaltung beauftragt, die frühzeitige Öfentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 (1) BauGB durchzuführen.
Räumlicher Geltungsbereich
Die 9. Teiländerung betrift nachfolgende Bereiche auf dem Gebiet der Stadt Überlingen:
• Umwidmung eines Teils des P+R-Platzes nördlich des Krankenhauses in eine Sonderbauläche „Lebensmittelmarkt“ (Größe: ca. 0,6 ha).
• Umwidmung einer Grünläche und einer ausgewiesenen „örtlichen Hauptverkehrsstraße“ in eine Verkehrsläche besonderer Zweckbestimmung „Wohnmobilstellplatz“ (Größe: ca. 0,3 ha).
Die Planzeichnung stellt die geplanten Änderungen dar.
Anlass zur Änderung des Flächennutzungsplans
Im westlichen Stadtgebiet von Überlingen gibt es derzeit keine Einkaufsmöglichkeit für Lebensmittel. Am nordwestlichen Rand von Überlingen soll deshalb ein Lebensmittelmarkt mit den für den Markt notwendigen Stellplätzen angesiedelt werden. Im Bereich der Planänderung
beindet sich zudem die Fläche des Wohnmobilstellplatzes, der innerhalb des Geltungsbereichs ein Stück nach Westen verlagert wird.
Der Stadt Überlingen war es wichtig, diesen Bereich hochwertig zu entwickeln, weshalb sie im Jahr 2011 eine Mehrfachbeauftragung ausgelobt hat. Die beteiligten Investoren, Architekten und Landschaftsarchitekten hatten die Aufgabe, einen städtebaulich und architektonisch
ansprechenden Vorschlag für einen Nahversorger an diesem Standort zu entwickeln. Der Siegerentwurf wird, nach einer Überarbeitung,
durch einen Vorhabenbezogenen Bebauungsplan in Baurecht überführt.
· 15
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Für das Plangebiet sind im Flächennutzungsplan eine Verkehrsläche mit der
Zweckbestimmung „Park & Ride“, eine Grünläche und eine „örtliche Hauptverkehrsstraße“ dargestellt. Eine Teiländerung des
Flächennutzungsplans ist daher notwendig.
Parallel wird der Vorhabenbezogene Bebauungsplan „Nahversorger am Schättlisberg
und Härlen“ im klassischen zweistuigen Bebauungsplanverfahren mit Umweltbericht
und Eingrifs- Ausgleichsbilanz aufgestellt.
Frühzeitige Öfentlichkeitsbeteiligung
Die frühzeitige Beteiligung der Öfentlichkeit gemäß § 3 (1) BauGB indet in der Zeit
vom 20.3.2015 bis zum 13.4.2015 (jeweils
einschließlich) statt. Während dieser Zeit
kann der Vorentwurf zur 9. Teiländerung
des Flächennutzungsplans bei der Stadtverwaltung Überlingen, Abteilung Stadtplanung, Bahnhofstraße 4, 1. Obergeschoss im
Flur, während der üblichen Öfnungszeiten
(Montag bis Freitag 8 - 12 Uhr, Montag 14 16 Uhr, Donnerstag 14 - 18 Uhr) eingesehen
werden.
Es besteht die Möglichkeit, sich über die
allgemeinen Ziele und Zwecke, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für
die Neugestaltung oder Entwicklung des
Gebiets in Betracht kommen, und über die
voraussichtlichen Auswirkungen der Planung zu informieren. Es besteht außerdem
Gelegenheit zur schriftlichen oder mündlichen Äußerung zur Niederschrift und zur
Erörterung. Es handelt sich hierbei um ein
öfentliches Verfahren und Stellungnahmen
werden in öfentlicher Sitzung behandelt.
Umweltbezogene Informationen
Neben dem Planentwurf ist der Entwurf
des Umweltberichts mit Aussagen zur Berücksichtigung umweltbezogener Auswirkungen der Planung und möglichen Be-
trofenheiten der folgenden Schutzgüter
einsehbar:
- Menschen,
- Boden,
- Wasser (Grundwasser/Oberlächenwasser/Retention),
- Klima/Luft,
- Planzen und Tiere/Biodiversität,
- Landschaftsbild/Ortsbild und
- Kultur- und Sachgüter
- und deren jeweiliger Wechselwirkungen.
Zudem enthält der Entwurf des Umweltberichts Beschreibungen von Maßnahmen zur
Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich der nachteiligen Auswirkungen auf
die vorgenannten Schutzgüter.
Überlingen, den 12.3.2015
gez.
Matthias Längin
Bürgermeister
Vorhabenbezogener Bebauungsplan „Nahversorger am Schättlisberg und Härlen“
- Bekanntmachung der frühzeitigen Beteiligung der Öfentlichkeit
Der Gemeinderat der Stadt Überlingen hat am 25.2.2015 in öfentlicher Sitzung den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans gebilligt und die Verwaltung beauftragt, die frühzeitige Öfentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 (1) BauGB durchzuführen. Diese wird hiermit
bekanntgemacht.
Räumlicher Geltungsbereich
Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans wird wie folgt begrenzt:
• Im Norden durch die nördliche Grenze
der Flurstücke 1793/0 und 1705/7,
• Im Osten durch den Geltungsbereich des
Bebauungsplans „Nördlicher Amann – Teiländerung des Bebauungsplans Schättlisberg“
• Im Süden im östlichen Teil durch den die Kurt-Hahn-Straße begleitenden Fußweg (südliche Kante) und dessen gedachte Verlängerung
nach Osten, im westlichen Teil durch die
Kurt-Hahn-Straße (südliche Kante),
• Im Westen durch den Weg auf dem Flurstück 1795.
Das Plangebiet umfasst Teile der Flurstücke 1705/2, 1705/7 und 1793 (insgesamt ca. 1,9 ha). Für den Geltungsbereich ist der beigefügte Kartenausschnitt maßgeblich.
Ziel und Zweck der Planung
Im westlichen Stadtgebiet von Überlingen
gibt es derzeit keine Einkaufsmöglichkeit für
Lebensmittel. Am nordwestlichen Rand von
Überlingen soll deshalb ein Lebensmittelmarkt mit den für den Markt notwendigen
Stellplätzen angesiedelt werden. Im Bereich
der Planänderung beindet sich zudem die
Fläche des Wohnmobilstellplatzes, der innerhalb des Geltungsbereichs ein Stück
nach Westen verlagert werden soll.
Der Stadt Überlingen ist es wichtig, diesen
Bereich hochwertig zu entwickeln, weshalb
sie im Jahr 2011 eine Mehrfachbeauftragung ausgelobt hat. Die beteiligten Investoren, Architekten und Landschaftsarchitekten
hatten die Aufgabe, einen städtebaulich und
architektonisch ansprechenden Vorschlag
für einen Nahversorger an diesem Standort
zu entwickeln. Durch die Aufstellung des
Bebauungsplans sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Bebauung
der Fläche entsprechend der Planungsziele
und des Siegerentwurfs geschafen werden.
16 ·
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Im Flächennutzungsplan sind heute in diesem Bereich zum Teil andere Nutzungen
dargestellt, so dass parallel die 9. Teiländerung des Flächennutzungsplans der Verwaltungsgemeinschaft Überlingen – Owingen
– Sipplingen durchgeführt wird.
LANDRATSAMT BODENSEEKREIS
FRIEDRICHSHAFEN
Albrechtstr. 77 * 88045 Friedrichshafen
* Telefax (07541) 204 - 5968 *
Telefon Vermittlung (07541) 204 - 5800
Den 6.3.2015
Frühzeitige Öfentlichkeitsbeteiligung
Die frühzeitige Unterrichtung der Öfentlichkeit gemäß § 3 (1) BauGB über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung,
sich wesentlich unterscheidende Lösungen,
die für die Neugestaltung oder Entwicklung
eines Gebiets in Betracht kommen, und die
voraussichtlichen Auswirkungen der Planung wird in Form einer öfentlichen Auslegung durchgeführt und indet in der Zeit
vom 20.3.2015 bis zum 13.4.2015 (jeweils
einschließlich) statt.
Während dieser Zeit kann der Entwurf des
vorhabenbezogenen Bebauungsplans bei
der Stadtverwaltung Überlingen, Abteilung
Stadtplanung, Bahnhofstraße 4, 1. Obergeschoss im Flur, während der üblichen Öfnungszeiten (Montag bis Freitag 8 - 12 Uhr,
Montag 14 - 16 Uhr, Donnerstag 14 - 18 Uhr)
eingesehen werden. Es besteht Gelegenheit
zur schriftlichen oder mündlichen Äußerung zur Niederschrift und zur Erörterung.
Es handelt sich hierbei um ein öfentliches
Verfahren und Stellungnahmen werden in
öfentlicher Sitzung behandelt.
Umweltbezogene Informationen
Neben dem Planentwurf ist der Entwurf
des Umweltberichts mit Aussagen zur Berücksichtigung umweltbezogener Auswirkungen der Planung und zu möglichen
Betrofenheiten der folgenden Schutzgüter
einsehbar:
- Menschen,
- Schutzgüter Boden,
- Wasser (Grundwasser/Oberlächenwasser/Retention),
- Klima/Luft,
- Planzen und Tiere,
- Landschaftsbild, Erholung,
- Kultur- und Sachgüter
- und deren jeweiliger Wechselwirkungen.
Zudem enthält der Entwurf des Umweltberichts Beschreibungen von Maßnahmen zur
Vermeidung, Minimierung und zum Ausgleich der nachteiligen Auswirkungen auf
die vorgenannten Schutzgüter.
AUSSCHREIBUNG
Nach dem Agrarstrukturverbesserungsgesetz ist über die Genehmigung
zur Veräußerung nachstehenden Grundeigentums zu entscheiden:
Gemarkung: Bonndorf, Gewann:
Fuchsloch, Zum Kaien 40Flst.Nr.: 134,
Fläche: 46095 m², Nutzung: Geb. u.
Freiläche, Grünland, Wald
Aufstockungsbedürftige
Landwirte
können ihr Interesse dem Landratsamt
Bodenseekreis – Landwirtschaftsamt,
Herrn Kienzle – bis zum 27.03.2015
schriftlich mitteilen.
Bitte folgendes Aktenzeichen angeben:
2/22 - 4160 8481.02/0057-2015
Beratung des städtischen Haushaltsplan 2015
Beschluss
8
Kenntnisnahme von den Protokollen
über die Sitzungen
9
Anfragen
Überlingen, den 10.03.2015
gez.
Sabine Becker
Oberbürgermeisterin
Sitzung Abwasserzweckverband ‘Obere Salemer Aach’
Einladung
zur öfentlichen Sitzung des Abwasserzweckverbandes ‘Obere Salemer Aach’
am Donnerstag, dem 26. März 2015 um
17.00 Uhr im Rats- und Bürgersaal des Rathauses in Frickingen.
Die Sitzung hat folgende Tagesordnung:
Amtliche Bekanntmachung
1. Bekanntgaben und Informationen
Sitzung des Gemeinderates
2. Bericht des Betriebsleiters
Am Mittwoch, 18.03.2015 indet um 17:00
Uhr im Rathaussaal eine Sitzung des Gemeinderates statt.
3. Verabschiedung Haushaltssatzung mit
Haushaltsplan 2015
Tagesordnung:
1
Bericht der Oberbürgermeisterin
2
Bekanntgabe nichtöfentlich gefasster
Beschlüsse
3
Entscheidung über Schloss Rauenstein
Beschluss
4
Zusätzlicher Sachbearbeiteranteil im
Bereich Ausländerwesen
Beschluss
5
Überlingen, den 12.3.2015
gez.
Matthias Längin
Bürgermeister
7
6
Anrechnung von Auszubildenden auf
den Personalbedarf der Kindertagesstätten
Beschluss
4. Betriebserlaubnis auf dem Klärwerk Frickingen
Erneuerung der Schlammrücklaufschnecke - Vergabe
5. Sanierung Faulturm auf dem Klärwerk
Frickingen
Vergabe der Arbeiten
6. Installation einer Photovoltaikanlage auf
dem Klärwerk Frickingen
7. Verschiedenes, Wünsche und Anfragen
Mit freundlichem Gruß
gez.
Jürgen Stukle, Verbandsvorsitzender
Antrag LBU/Grüne - Übersicht über LGSProjekte zu dem Haushaltsentwurf
Kenntnisnahme
Ende der Amtlichen Bekanntmachungen und der Rubrik „Aus der Stadtverwaltung“:
Verantwortlich Oberbürgermeisterin Sabine Becker
· 17
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Fraktionen
Berichten
SOZIALDEMOKRATISCHE
PARTEI DEUTSCHLANDS
ORTSVEREIN
ÜBERLINGEN
Es wird Frühling – auch im
Gemeinderat
Fraktionssitzung
Am Dienstag, 17. März um 19 Uhr indet
wieder eine öfentliche Fraktionssitzung der
SPD in der Weinstube Renker statt. Wir laden
herzlich ein, mit uns über die Tagesordnung
der Gemeinderatssitzung am nächsten Tag,
insbesondere über den Haushalt, zu diskutieren. Wir sind auch gespannt auf Ihre Ideen, Ihre Anregungen und Ihre Kritik.
Stadtrat Udo Pursche für die SPD-Fraktion
Die Frühlingssonne beschwingt uns alle und
lässt die ersten Blumen sprießen.
Auch im Gemeinderat bewegt sich etwas
und verheißungsvolle Projekte streben zum
Licht. Für die bislang dem Verfall ausgesetzte Kellerwerft am Strandweg zeichnet sich
eine gute Lösung ab. Am Schulcampus wird
gearbeitet und interessante Vorschläge des
Überlinger Turnvereins wie auch des Al-
penvereins liegen zur Bearbeitung auf dem
Tisch. Und wenn dazu jetzt endlich eine positive Entscheidung zur Hochschule Rauenstein getrofen wird, öfnet sich für unsere
Stadt ein guter Weg.
Genau das wollen die Bürger sehen: Einen
Gemeinderat, der konzentriert arbeitet und
zu sichtbaren Erfolgen gelangt. Hierfür gibt
DIE LINKE ihren vollen Einsatz.
Roland Biniossek
Stadtrat DIE LINKE
Monika Behl
Stadträtin DIE LINKE
kultur &
tourismus
Öfnungszeiten der
Tourist-Information
Derzeit ist die Tourist-Information am
Landungsplatz wie folgt geöfnet:
Montag – Freitag:
und
09.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 16.30 Uhr
Donnerstag:
und
09.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr
Bodensee-Ärzteorchester
Samstag, 14. März 2015, 20 Uhr
Salem International College, Überlingen,
Aula Härlen
Beneizkonzert zugunsten des „Peterhof“Sozialprojekts der Schule Schloss Salem
Programm:
Joseph Haydn, Symphonie Nr. 99
(1732 - 1809)
Michael Spivakovsky, Concerto for Harmonica and Orchestre
(1919 – 1983)
Anatolij K. Ljadov, Acht russische Volksweisen
(1855 – 1914)
Solistin: Monja Heuler, Mundharmonika,
Trossingen
Leitung: Hans Jörg Walter, Markdorf
Eintritt frei, Spenden zugunsten des Projekts
erbeten
18 ·
Klassiizierung von Pensionen
bis 9 Betten, Ferienwohnungen und Privatzimmern 2015
Die Kur und Touristik Überlingen GmbH
führt für Sie in der Zeit vom 13. – 18. April 2015 die oizielle DTV-Klassiizierung
durch. Unser Ziel ist es, dass sich möglichst
viele Überlinger Gastgeberbetriebe klassiizieren lassen.
Worin liegt die Wirkung der Sterne-Klassiizierung?
• Ihr Angebot wird für die Gäste transparenter und bundesweit oiziell und einheitlich vergleichbar.
• Sie erhalten wertvolle Tipps, um Ihr Angebot zu verbessern.
• Sie können mit ihren Sternen in Ihren Prospekten und Internetseiten, im Überlinger
Gästemagazin und auf der Überlinger
Homepage aktiv werben.
• Sie können auf der Seite www.sterneferien.de mit Ihrer klassiizierten Unterkunft
werben.
• Sterne stellen für Gäste ein wichtiges
Buchungskriterium bei der Auswahl des
Quartiers dar.
Information
und
Anmeldung
bis
22.03.2015 bei der Kur und Touristik
Überlingen GmbH, Frau Astrid Manner,
Tel. 07551 9471531 oder per Email an
manner@kutueberlingen.de
Alle Informationen zur Klassiizierung erhalten Sie auch unter
www.deutschertourismusverband.de
(Rubrik Klassiizierung)
Informationen zur Plakatierung im Stadtgebiet über die
Kur und Touristik Überlingen
GmbH
Die 9 Plakattafeln der KuT im Stadtgebiet
von Überlingen wurden 2014 komplett
überarbeitet und deren Erscheinungsbild
damit wesentlich verbessert.
Nun hat die KuT auch ihre Bedingungen für
den Plakataushang und die Plakatverteilung
angepasst, die seit dem 01. März 2015 gelten. Die ausführlichen Bedingungen für den
Plakataushang erhalten Sie in der TouristInformation bzw.unter www.ueberlingenbodensee.de/partnerbereich
Dabei sind folgende Änderungen zu beachten:
• Zukünftig werden nur noch Plakate der
Größen DIN A4 und DIN A3 angenommen.
Größere Formate (ab DIN A2) können
nicht mehr berücksichtigt werden. Dies
sollte bei der Produktion von Veranstaltungsplakaten beachtet werden. Mit dieser Maßnahme möchte die KuT weitestgehend vermeiden, dass Plakate aufgrund
des begrenzten Platzangebots auf den
Plakattafeln abgelehnt werden müssen.
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
• Aus demselben Grund werden die Gebühren angepasst: Die kleineren DIN A4Plakte werden günstiger (15,- € statt 19,€) und die größeren DINA3-Plakate etwas
teurer (25,- € statt 21,- €).
• Die Verteilung der Plakate erfolgt nun
nicht mehr am Samstag sondern am Montag. Damit ist gewährleistet, dass Plakate
von Veranstaltungen, die am Samstag
oder Sonntag stattinden, auch am Veranstaltungstag noch aushängen. Der
Annahmeschluss bleibt beim vorherigen
Freitag, 10.00 Uhr.
Ab sofort ist es zudem möglich, dass Sie für
die von Ihnen gewünschten Kalenderwochen den Plakataushang vorab reservieren.
Ansprechpartner bei der KuT ist Frau Elke
Rietschle, Tel. 07551 94715-22, geschaeftsstelle@kutueberlingen.de.
Bodensee-Therme Überlingen
- Veranstaltungen
Mitternachtssauna im März
Genießen Sie am Fr, 27.03.2015 die Mitternachtssauna mit dem Thema “Frühlingsfest“. Lassen Sie sich bei abwechslungsreichen Aufgüssen und Düften verzaubern. An
diesem Abend können Sie auch den Wellnessbereich mit seinen Lichtprojektionen
sowie den Thermalbereich hüllenlos genießen. Im Thermenrestaurant steht ein Bufet
mit leckeren Köstlichkeiten für Sie bereit.
Im April können Sie sich auf die Mitternachtssauna mit dem Thema “Zauberwald“
freuen und im Mai lautet das Motto „Blumenmeer“.
Eintritt: 33,00 €
(inkl. Bufet + Begrüßungsgetränk)
Die Mitternachtssauna beginnt um 22:00
Uhr mit einem Begrüßungsgetränk. An
der Rezeption ist der Einlass ab 21:30 Uhr
möglich. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl wird eine Kartenbestellung unter: Tel.
07551/30199-30 oder per E-Mail an info@
bodensee-therme.de empfohlen. Alle Termine und Themen der Mitternachtssauna
2015 inden Sie auch unter www.bodenseetherme.de.
Dienstag ist „Tag der Sinne“
Am Dienstag werden Sie mit speziellen
Aufgüssen , die alle Sinne ansprechen, verwöhnt. Der Aufguss „Aromatischer Kafege-
nuss“ duftet herrlich nach frischem Kafee,
verwöhnt Ihre Sinne und sorgt zusätzlich
für Erholung. Verwöhnen Sie beim Aufguss
„Schokoladen mit weißer Creme“ Ihre Haut
mit einem Schokoladen-Peeling oder genießen Sie den „Salz-Aufguss mit Mandelölpeeling“. Ihre Haut wird wohltuend geplegt und
spürbar weich. Genießen mit allen Sinnen.
Mittwoch ist „Beauty Tag“
Am Mittwoch erleben Sie in der Saunawelt
Spezialaufgüsse, bei denen Ihr Genuss an
erster Stelle steht. Beim Vihta Aufguss „Duftende Vihta-Zauberei“ werden Sie mit kühlen Früchten verwöhnt. Genießen Sie einen
Aufguss mit Piemont Kirsche oder lassen Sie
sich beim Wüstenblumen-Aufguss mit AloeVera-Creme in andere Welten entführen.
Vihta-Ritual in der Bodensee-Therme
Überlingen
Jeden Donnerstag können Sie in der
Bodensee-Therme Überlingen russische
Schwitzkultur erleben. Freuen Sie sich auf
eine Russische Begrüßung mit Nikolaschka.
Genießen Sie das Vihta-Ritual mit herrlich
duftenden Birkenquasten. Die Gäste erhalten außerdem eine kleine russische Brotzeit
mit kräftigem, dunklem Bier oder Schwarztee aus dem Samowar. Dieser uralte Brauch
russischer Schwitzkultur entstand in Sibirien
und dient der Gesundung von Körper, Geist
und Seele.
Siegried Löler:
„Die neue Weltliteratur und
ihre großen Erzähler“
Freitag, 20. März, 20.00 Uhr
Stadtbücherei Überlingen
Die Literatur der Welt ist in Bewegung: Als
Ergebnis der Entkolonialisierung der 60erund der Globalisierung der letzten 30 Jahre
ist eine völlig neue, nicht-westliche Literatur
entstanden, die zumeist von Migranten und
Sprachwechslern aus ehemaligen Kolonien
und Krisenregionen geschrieben wird. Sigrid Löler stellt ihre wichtigsten Repräsentanten vor, ordnet ihre Werke bestechend
und klug in die großen politisch-kulturellen
Konliktfelder der Gegenwart ein, von V.S.
Naipaul, Salman Rushdie, Michael Ondaatje
und J.M. Coetzee bis zu Aleksandar Hemon,
Teju Cole und Gary Shteyngart.
Sigrid Löler ist Literaturkritikerin, Publizistin und Kulturkorrespondentin. Sie war
Redakteurin, Ressortleiterin und Herausgeberin bei zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften im deutschsprachigen Raum, mit
Marcel Reich-Ranicki und Hellmuth Karasek
ständige Teilnehmerin an der ZDF-Sendung
„Das Literarische Quartett“, Feuilletonchein
der „ZEIT“ und Herausgeberin der Zeitschrift
„Literaturen“. Sie erhielt zahlreiche Preise
und Auszeichnungen, zuletzt das Ehrendoktorat der Universität Bielefeld 2010.
Kartenreservierung Tel.: 07551/99 1570
Eintritt VVK: 9 Euro AK: 10 Euro
Alexander Rieckhof und
Stefan Ummenhofer:
„Schwarzwaldstrand“
- Krimispaßlesung
Samstag, 21. März, 20.00 Uhr
Stadtbücherei Überlingen
Das Duo präsentiert seinen kauzigen Oberstudienrat Hubertus Hummel und seinen
neuesten Fall „Schwarzwaldstrand“: Als
Oberstudienrat Hubertus Hummel mit seiner Familie auf dem Campingplatz in Italien
ankommt, hat sich dort bereits der halbe
Schwarzwald versammelt. Und schon bald
ist es mit der Urlaubsfreude endgültig vorbei, denn am Strand wird eine Tote gefunden – eine Frau, die Hummel gut kannte!
Die Schwarzwald-Krimis von Alexander
Rieckhof und Stefan Ummenhofer besitzen
inzwischen Kultstatus, weit über BadenWürttemberg hinaus – was nicht zuletzt
auch an ihren spektakulären Lesungen liegt:
sie lesen nicht, sie spielen ihre Rollen, greifen zu Requisiten, manchmal wird es sogar
mehr oder weniger musikalisch. Ein weiteres Erfolgsrezept: Beide nehmen sich nicht
wichtiger als unbedingt nötig.
Alexander Rieckhof, 1969 in Villingen
geboren, arbeitete einige Zeit bei einer Tageszeitung als Redakteur, studierte dann
Geschichte und Politikwissenschaft und ist
derzeit als Fernsehredakteur in Mainz be-
· 19
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
schäftigt. Stefan Ummenhofer, Jahrgang
1969, wuchs in Villingen und Schwenningen
auf. Er arbeitete als Zeitungsredakteur und
studierte anschließend Politikwissenschaft
und Geschichte. Danach arbeitete er als persönlicher Referent eines Bundestagsabgeordneten. Momentan lebt Stefan Ummenhofer als Journalist in Freiburg.
Erleben Sie einen Abend voller Spannung, Schwarzwälder Kolorit und schrägem Humor!
Kartenreservierung Tel.: 07551/99 1570
Eintritt VVK: 10/9 Euro AK: 12 Euro
Beethovens 5. Sinfonie
zum Saisonauftakt
Am Sonntag, den 15. März 2015 um 11 Uhr
startet der Internationale Konzertring Überlingen mit einem Lunchkonzert in die neue
Saison.
Zu Gast zum Auftakt der neuen Abonnementsaison gastiert die Junge Philharmonie
der Ukraine aus Lemberg, die dem Überlinger Publikum Meisterwerke der sinfonischen Orchesterliteratur bietet. Das Orches-
ter gehört zu den
wichtigsten kulturellen Repräsentanten
in der Ukraine mit
viel künstlerischem
Bezug zur klassisch
romantischen Musikliteratur deutscher
Prägung.
Neben Beethovens
Ouverture „Die Geschöpfe des Prometheus“ spielt die
Junge Philharmonie
unter Leitung von Georg Mais Beethovens
berühmte 5. Sinfonie c-moll, auch bekannt
unter dem Namen „Schicksalssinfonie“, vom
Komponisten unter dem Einluss napoleonischer Herrschaft in Wien komponiert. Das
düstere Grundmotiv am Anfang verleitete
Zeitgenossen zu der ausage „Hier klopft das
Schicksal an die Pforten“.
Die russische Geigerin Marina Grauman, eine
der Entdeckungen des Fritz Kreisler Wettbewerbs in Wien, ist die Solistin des großen Violinkonzerts e-moll von Felix Mendelssohn
Bartholdy. Kaum ein Solistenkonzert hat
jemals diesen Beliebtheitsrad erreicht wie
Mendelssohns Violinkonzert.
NOTRUFTAFEL
Landespolizei
Wasserschutzpolizei Überlingen
804-0
949590
Feuer
112
Überfall/Verkehrsunfall
110
Kinderärztlicher Notfalldienst
an Wochenenden und Feiertagen
von 08.00 bis 20.00 Uhr
0180 19 29 291
Notfallpraxis Überlingen
Am Wochenende und an Feiertagen können
akut erkrankte Patienten ohne vorherige
Anmeldung direkt in die Notfallpraxis
Überlingen am HELIOS Spital, Härlenweg 1 in
88662 Überlingen kommen.
Um 10 Uhr, also eine Stunde vor Konzertbeginn, bieten die Schüler des Gymnasiums
Überlingen unter Leitung von Arno Nyc einen spannenden Einblick in die Hintergründe dieser außergewöhnlichen Kompositionen, die das Konzerterlebnis noch einmal
anders wirken lassen.
Karten für dieses Konzert und natürlich auch
ABO Karten für die gesamte Überlinger Konzertsaison gibt es bei der Kur und Touristik
Überlingen, Tel. 07551 947 1523 und an der
Konzertkasse, die eine Stunde vor Konzertbeginn öfnet sowie beim Südkurier und allen Reservix Verkaufsstellen.
Südwestdeutsche Mozart-Gesellschaft e.V.

07551
Öfnungszeiten:
Samstag, Sonntag, Feiertag: 08.00 bis 21.00 Uhr
Telefonisch ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst
über die zentrale Rufnummer 07541 19222 zu
erreichen.
In lebensbedrohlichen Situationen ist der Rettungsdienst/Notarzt unter der Notrufnummer
112 zu alarmieren.
Hospizgruppe Überlingen
60863
HELIOS Spital Überlingen
9477-0
Zahnärztlicher Notdienst
0180 5911620
Stadtverwaltung
99-0
EnBW Regionalzentrum Heuberg-Bodensee
Störung 07461 709-0
Nacht- und Bereitschaftsdienste der
von 8.30 - 8.30 Uhr
Service 0800 9999966
STADTWERK AM SEE
Strom-, Erdgas-, Wasser- und Wärmeversorgung
Störfallnummer
0800 505 3333
Parkhäuser
9234-876
THW (Technisches Hilfswerk)
4860
Straßendienst
(im Auftrag des ADAC,
rund um die Uhr dienstbereit)
3854
Giftzentrale Freiburg
0761 19240
Brillenreparatur-Notdienst am Wochenende
und Feiertagen Optik Feldmann,
Meersburg
0151 19068704
APOTHEKEN
Do. 12.03.2015
St. Martin-Apotheke, Seestr. 44,
78354 Sipplingen, Tel.: 07551 - 25 63
So. 15.03.2015
Die Obere Apotheke, Hauptstr. 20,
78333 Stockach, Tel.: 07771 - 23 49
Mi. 18.03.2015
See-Apotheke Ludwigshafen, Hauptstr. 8,
78351 Bodman-Ludwigshafen, Tel.: 07773 - 9 37 95 80
Fr. 13.03.2015
Apotheke Owingen, Hauptstr. 26,
88696 Owingen, Tel.: 07551 - 6 66 68
Mo. 16.03.2015
Münster-Apotheke, Münsterstr. 1,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 6 33 29
Do. 19.03.2015
Stadtapotheke, Franziskanerstr. 7,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 6 22 09
Sa. 14.03.2015
Löwen-Apotheke, Maurus-Betz-Str. 2,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 94 47 77
Di. 17.03.2015
Kur-Apotheke, Klosterstr. 1,
88662 Überlingen, Tel.: 07551 - 6 31 91
Fr. 20.03.2015
Apotheke Dr. Braun, Hauptstr. 6,
78333 Stockach, Tel.: 07771 - 9 34 90
20 ·
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Aktueller Vorverkauf der Tourist-Information
Sa., 14. März
ab 12:00 Uhr
Vorverkauf WortMenü 2015 - Das lite-rarisch-kulinarische Festival am Bodensee,
Tourist-Information/Überlingen
Der Internet-Vorverkauf startet am Samstagmorgen, 14. März
So., 15. März
11:00 Uhr
Junge Philharmonie der Ukraine - Südwestdeutsche Mozartgesellschaft, Kursaal am
See/Überlingen
Fr., 20. März
20:00 Uhr
Spider Murphy Gang & The Monroes, Rothaus Halle – Neue Messe/Friedrichshafen
Sa., 21. März
19:00 Uhr
Schlager-Stadel 2015 – XXL – Schlagerparty, Rothaus Halle – Neue Messe/Friedrichshafen
Sa., 28. März
20:00 Uhr
Triosence live - One Summer Night,
Foyer im Kursaal am See/Überlingen
Patrick Mondiano:
Unbekannte Frauen
KulturKiste Überlingen e. V.
präsentiert:
Lesung aus dem Werk des Literatur-Nobelpreisträgers 2014
Überlingen: Sa, 14.03., 19.00 Uhr
Freie Kunstakademie, Seepromenade 21
Donnerstag, 19. März 2015
Auch in diesem Jahr konnte der Kulturverein
Überlingen e.V. Frau Johanna Wolf gewinnen, aus einem Werk des amtierenden Nobelpreisträgers für Literatur zu lesen.
Modiano gilt als wichtiger Autor der französischen Gegenwart. Am 9. Oktober 2014
wurde ihm der Nobelpreis für Literatur zuerkannt: „Für die Kunst des Erinnerns, mit
der er die unbegreilichsten menschlichen
Schicksale wachgerufen und die Lebenswelt
während der (deutschen) Besatzung sichtbar gemacht hat.“
Eintritt frei. Spenden erbeten
www.kulturverein-ueberlingen.de
Thomas Lutz‘ Talking Guitar
„Fliegende Wörter“
- Jazz und Lyrik gemeinsam unterwegs Inspiriert vom Lyrikkalender „Fliegende
Wörter“ vermischen sich im neuen Programm von Thomas und Friederike Lutz aus
Friedrichshafen Kalendergedichte aus aller
Welt mit dem Rhythmus und den Harmonien des Jazz.
Friederike Lutz (Rezitation), Thomas Lutz
(Gitarre) sowie Heiner Merk (Kontrabass)
laden zu einem Abend, an dem sich Musik
und Lyrik zu einem sinnlichen Genuss verbinden.
Wann: Donnerstag, 19. März 2015,
20.00 Uhr
Wo: Kulturbahnhof Nussdorf – „
Die Rampe“
Nussdorferstr. 100
Eintritt frei – Spende erwünscht.
www.kulturkiste-ueberlingen.eu
Einladung zur Überlinger
Vermieterversammlung
Auch in diesem Jahr lädt die Kur und Touristik Überlingen GmbH zu Beginn der neuen
Tourismussaison zur Vermieterversammlung ein.
Diese indet statt am Montag, den 23. März
2015 von 17.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr im
Parkhotel St. Leonhard.
Bei der Veranstaltung gibt die KuT aktuelle Informationen zur anstehenden Tourismussaison und stellt ihre Angebote vor.
Außerdem sind kostenloses touristisches
Informationsmaterial und die Gästeinformationsmappen 2015 erhältlich. Herr Koop, Betriebsleiter der Bodensee-Therme, wird über
die neuen und aktuellen Angebote in der
Therme berichten. Herr Graubach, Leiter des
Städtischen Museums Überlingen, wird auf
die Sonderausstellung „Mystik am Bodensee
– vom Mittelalter bis zur Moderne“ und weitere Angebote des Museums eingehen und
zudem die Arbeit und Projekte des Verschönerungsvereins Überlingen vorstellen. Das
Thema Servicequalität wird beim Vortrag
von Herrn Dorner im Mittelpunkt stehen.
Hierbei wird er u. a. auf die Klassiizierung
von Ferienwohnungen eingehen.
Zum Abschluss besteht dann bei einem kleinen Imbiss die Gelegenheit sich untereinander auszutauschen.
Anmeldungen für die Vermieterversammlung nimmt die KuT bis zum 18. März 2015
unter Tel. 07551 94715-22 oder info@ueberlingen-bodensee.de entgegen.
SerViCe rUnD UM Die UHr
Online Anzeige buchen:
www.primo-stockach.de
buchen Sie mit dem Online-Kalkulator bequem
ihre anzeige und berechnen Sie direkt den Preis.
Für Fragen stehen wir ihnen
gerne zur Verfügung:



tel. 0 77 71 / 93 17 - 11
Fax 0 77 71 / 93 17 - 40
anzeigen@primo-stockach.de
beachten Sie auch
unsere Kombinationsmöglichkeiten!
· 21
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
schulen &
kindergärten
Gymnasium Überlingen
Infoveranstaltung des Gymnasiums für Viertklässler und
ihre Eltern am 16.03.15
Alle Viertklässler und ihre Eltern, die sich eine
Anmeldung am Gymnasium zum kommenden Schuljahr überlegen, lädt das Gymnasium Überlingen am Montag, den 16. März
2015 von 18.00 bis etwa 20.00 Uhr herzlich
ein. Beginn ist in der Aula im Erdgeschoss.
Für die Schülerinnen und Schüler wird es
ein abwechslungsreiches Programm an
verschiedenen Stationen geben. Die Eltern
erhalten über eine Präsentation, in verschiedenen Räumen und im persönlichen
Gespräch wichtige Informationen zum Start
in Klasse 5 und darüber hinaus. Dazu zählen
das internationale Sprachproil, der bilinguale Zug und das naturwissenschaftlichtechnische Proil ebenso wie das eigene
Schülerforschungszentrum sowie das insgesamt sehr breite Angebot. Im kleineren Kreis
gibt es für Eltern und Kinder die Gelegenheit
die Fragen anzusprechen, die ihnen wichtig
sind. „Fühlen Sie sich willkommen, wir sind
für Sie da!“, ermutigt Schulleiter Hans Weber.
!
Frühlingsfest
Gymnasium
Überlingen
&
!
Wann?!
!
!
Samstag, den 21.03.2015"
11:30 Uhr bis 16:00 Uhr"
Wo? !
!
!
!
!
Gymnasium Überlingen"
Obertorstraße 16"
88662 Überlingen
!
2015 wurde das Gymnasium Überlingen
in vielen Aspekten bei einer externen Evaluation als exzellent bewertet. Auch die
Förderung von Kompetenzen und das Unterrichtsklima gehören zu den besonders
hervorgehobenen Punkten. „Dies beginnt
bei einem guten Übergang von der Grundschule“, hebt Weber hervor. Der Abend des
16. März könne dazu ein guter Anfang sein.
Kostenloser Schnuppertag
der Musicalschule-Bodensee
STÄDTISCHE
MUSIKSCHULE
Tolle Resonanz beim
„Instrumente ausprobieren“
der Städtischen Musikschule
Groß war der Zustrom am vergangenen
Wochenende, an dem die Musikschule
Überlingen ihre Pforten öfnete um allen Interessierten die Möglichkeit zu geben Blas-,
Streich-, Tasten-, Zupf- und Schlaginstrumente kennenzulernen.
In lockerer, freundlicher Atmosphäre durften alle angebotenen Instrumente unter Anleitung der Fachlehrerinnen und Fachlehrer
ausprobiert werden. So konnte jedes Kind
erfahren, wie sich sein Wunschinstrument,
aber eben auch Alternativen anfühlen und
anhören. Nicht nur die Kinder hatten sichtlich Spaß an diesem Vormittag sondern
auch die Eltern, die dieses Angebot und
das Engagement der Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter der Musikschule sehr lobten. Zu
jeder Zeit konnten Informationen im Sekretariat bei Carola Thiel erfragt werden und es
stellte sich heraus, dass bei so viel Auswahl
an Instrumenten die Entscheidung nicht
leicht ist. Wer sich nicht unmittelbar angemeldet hat, kann das Erlebte erst noch einmal Revue passieren lassen.
"#$%"#$%"#$%
Theater
echslung
Ablaufplan:
Für die ganz Kleinen von 3-7
Jahren
10.00-10.20 Uhr Kindertanz 3-5 Jahre;
10.25-10.45 Uhr Ballett 5-7 Jahre
Für Kids von 7-9 Jahren
10.50-11.10 Uhr Ballett;
11.15-11.35 Uhr Modern Moves;
11.40-12.00 Uhr Step
Kids 9-12 Jahre
14.00-14.25 Uhr Ballett; 14.30-14.45 Uhr
Hip Hop; 14.45-15.00 Uhr Musical Dance;
15.00-15.15 Uhr Step; 15.15-15.30 Uhr
Hip Hop; 15.35-15.50 Uhr Hip Hop;
15.50-16.05 Uhr Musical Dance; 16.0516.20 Uhr Hip Hop;
16.20-16.35 Uhr Musical Dance
Ab 13 Jahren/Erwachsene
16.40-16.55 Uhr Hip Hop; 16.55-17.10
Uhr Musical Dance; 17.10-17.25 Uhr
Hip Hop;
17.25-17.40 Uhr Musical Dance; 17.4017.55 Uhr Hip Hop; 17.55-18.10 Uhr
Ballett
Gesang-, Klavier- und Gitarrenunterricht sowie Schauspiel auf Anfrage.
Frühlingsbasteleien
22 ·
Am Sonntag, 15. März 2015, ab 10.00
Uhr, lädt die Musicalschule-Bodensee
alle Tanzinteressierten zum kostenlosen
„schnuppern“ ein. Es wird die Möglichkeit geboten, aktiv teilzunehmen und
das Kursangebot und die Lehrer kennenzulernen. Der Schnuppertag indet in der
Kreissporthalle in Überlingen (Obertorstr.; Nähe Gymnasium) statt.
Tanz einen Tag kostenlos mit und lade
Freunde ein!
Chor Abw
n
nd Kuche
Kaffee u
Genuss
Aber nicht zu lange, denn Anmeldeschluss
für die im Mai beginnenden neuen Kurse ist Freitag, der 13. März 2015. Für weitere Details wenden Sie sich bitte unter
07551/63755 ans Sekretariat der Musikschule oder besuchen unsere Homepage www.
musikschule-ueberlingen.de.
Lennard Kempter testet die Violine mit Unterstützung von Streicherlehrerin Michaela Janke
Nähere Information unter
Tel.: 07551 / 93 65 68;
oice@musicalschule-bodensee.de;
www.musicalschule-bodensee.de
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Oberstufenkonzert an der Freien Waldorfschule
Überlingen
Wir laden Sie ein, unser großes Oberstufenkonzert am Samstag,
21.03.2015, 20:00 Uhr zu besuchen. Das Oberstufenorchester führt
gemeinsam mit dem Oberstufenchor folgende Werke auf:
• Schubert Sinfonie Nr. in 8 H-Moll „Unvollendete“ 1.Satz (Allegro)
• Haydn Konzert D-Dur für Klavier und Orchester
Solist: Narek Alaverdian
• Mussorgsky „Bilder einer Ausstellung“ (Ausschnitte) für großes Orchester
• Haydn Oratorium „Die Schöpfung” Erster Teil. Als Solisten treten auf:
Michaela Breth (Sopran), Marko Bartel (Tenor), Jaewon Kim (Bass).
Karten gibt es für € 8.- (ermäßigt € 5.-) an der Abendkasse.
Die Öfentliche Generalprobe ist am Freitag, 20.03., 20:00 Uhr.
Hier ist der Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
Volkshochschule
Bodenseekreis
Anmeldungen und Informationen
www.vhs-bodenseekreis.de
VHS-Service-Zentrale im Landratsamt
Tel: 07541 / 204-5425
EDV/berul. Bildung 07541 204-5431
Fax: 07541 204-5525
Veranstaltungsorte in Überlingen
CVS= Constantin-Vanotti Schule, Carl-Benz-Weg 37
Musiksaal = Jörg-Zürn-Gewerbeschule, Neubau, UG,Rauensteinstr.17
vhs = VHS-Zentrum, Rauensteinstr. 64 (bei
Schloß Rauenstein)
Weitere Auskünfte bei
Heidi Menges Tel. 07551 4052
Mo.,Mi.,Fr. 9 -11 Uhr (außer Schulferien)
Auszug VHS-Kurse
Montag, 16.03.2015
vhs-Kolleg: Licht im finsteren Mittelalter: Romanik
10:00
11:30
HA203302ÜB
Rinderer, Dr. Maria-Gratia
vhs
Ballett - Modern / Modern Dance / Jazz
20:00
21:15
HA209231ÜB
Dintinger, Barbara
KSH Gymnastikhalle
Homöopathie in den ersten 7 Lebensjahren
19:30
21:30
HA304015ÜB*
Fordinal-Frey, Dr. med. Christine
CVS
Digitalfotografie für Fortgeschrittene
19:00
20:30
HA211073ÜB*
Kottal, Axel
CVS
English for Everyday Conversations, Niveau B1
18:30
20:00
HA406540ÜB
Savigny-Richers, Bettina von
CVS
Französisch Auffrischungskurs, Niveau A2/B1
18:15
19:45
HA408504ÜB
Mitschke, Liselotte
CVS
Die Entscheidungswerkstatt
18:15
21:30
HA500165ÜB*
Wimmer, Doris Neva
CVS
E-Mail ganz einfach - für Seniorinnen und Senioren
15:00
18:00
HA501163ÜB*
Endrullis, Anna
vhs
E-Mail ganz einfach
18:30
21:30
HA501172ÜB*
Endrullis, Anna
vhs
Seelenschreiben
10:00
17:30
HA107091ÜB*
Gulde, Christa
vhs
Einführung in die Philosophie
14:00
18:00
HA108011ÜB*
Dr. Frey, Michael
vhs
Exklusiver Goldschmiedekurs
09:00
18:30
HA212821ÜB*
Burkhardt-Häusler, Anja
Goldschmiedeschule
Generation „on“ – Eltern und Kinder gemeinsam unterwegs im Netz
14:30
18:00
HA501653ÜB*
Engelbart Vera
vhs
Excel - Aufbau am Samstag
09:30
16:30
HA502742ÜB*
Reichwein-Nisius, Angelika
vhs
Autobiografisches Schreiben - Dem Leben auf der Spur
10:00
17:00
HA201034ÜB*
Friedrich, Christel
vhs
Salsa - Wellfit für Körper und Seele
16:30
19:30
HA209614ÜB*
Roth, Thomas
Musiksaal
Dienstag, 17.03.2015
Mittwoch, 18.03.2015
Donnerstag, 19.03.2015
Samstag, 21.03.2015
Sonntag, 22.03.2015
Ausführliche Informationen und Kurstexte inden Sie unter: www.vhs-bodenseekreis.de oder im neuen Programmheft, das Sie kostenlos in allen Banken und Sparkassen, Ü-Punkt, Kur- und Touristinformation, Buchhandlungen, Bibliothek, Südkuriergeschäftstelle und am VHS-Zentrum, Rauensteinstr. 64 am Eingang erhalten. Bitte melden Sie sich für alle Kurse an, damit wir Planen und Sie bei
Änderungen rechtzeitig informieren können. Vielen Dank! Ihr VHS Team
· 23
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Jugend
in üBerlingen & umgeBung
FSJ-Stelle beim Jugendreferat
Überlingen ab 01.08.2015
Bist du aus Überlingen?
Bist du fertig mit der Schule und suchst eine
Herausforderung?
Hast du einen Führerschein?
Hast du Lust mit Kindern und Jugendlichen
zu arbeiten und Events mit zu organisieren?
Dann ist ein Freiwilliges Soziales Jahr beim
Jugendreferat Überlingen genau das Richtige für Dich!!!
Bei Interesse und Fragen melde dich einfach
beim Jugendreferat Überlingen (Bahnhofstrasse 3, 88662 Überlingen).
Ansprechpartner:
Juan Diabuno,
Stadtjugendpleger,
Tel.: 07551/ 99 11 71
Email: j.diabuno@ueberlingen.de
Vereine und Interessierte aufgepasst, der nächste
Sommer kommt bestimmt!
Und mit ihm der Erlebnissommer 2015.
Vom 03.08. bis 11.09.2015 haben Kinder
und Jugendliche die Möglichkeit sich für
die vielfältigen Angebote der Ferienspiele
im Jugendreferat anzumelden und teilzunehmen. Angesprochen sind Kinder und
Jugendliche von sechs bis 14 Jahren. Einige
Angebote werden selbstverständlich auch
für ältere Teilnehmer ausgeschrieben.
Neben den Angeboten des städtischen Jugendreferats ergänzen Ihre gezielt geplanten Vereinsaktivitäten, wie etwa ein Schnuppertraining, die Angebote für die Überlinger
und die Ferienkinder.
Dank der inanziellen Unterstützung des
Vereins zur Förderung der Jugendarbeit
Überlingen e.V. können wir die meisten
Angebote des städtischen Jugendreferats
ohne oder gegen ein geringes Entgelt anbieten.
Die Organisatoren im Jugendreferat würden
sich freuen, wenn auch Sie sich mit Ihren
Vereinsmitgliedern am diesjährigen Erlebnissommer beteiligen würden.
Sie fragen sich sicher wie? Gerne stehen
wir Ihnen für Ihre Rückfragen bei der Planung zur Verfügung. Es sind mehrstündige
oder ganztägige Angebote wie Auslüge und
Spielaktionen, aber auch
kürzere Aktionen möglich. Wir freuen uns auch über kleinere Einheiten von zwei bis vier Stunden, wie beispielsweise Schnupperkurse und Übungsstunden.
Die Angebotsdauer, Teilnehmerzahl sowie
das Alter der Kinder und Jugendlichen bestimmen Sie selbst. Gerne übernehmen wir
für Sie alle Anmeldeformalitäten.
Die verschiedenen Angebote werden vom
Jugendreferat der Stadt Überlingen entgegen genommen, koordiniert und in einer
Broschüre veröfentlicht. Diese werden wir
vor den Sommerferien in den Schulen in
und um Überlingen verteilen.
Aus organisatorischen Gründen würden wir
uns über eine Rückmeldung bis Ende April
per E- Mail an m.schmitz@ueberlingen.de
freuen.
Für Fragen steht Ihnen Marion Schmitz
dienstags von 14.30 bis 17.30 Uhr unter Tel.
07551/99-1172 gerne zur Verfügung.
Jugendreferat der Stadt Überlingen
Jugendcafé - Bahnhofstr. 3, am Gondelehafen
Öfnungszeiten: Dienstag Kindertag (von 6 bis 11 J.)
14.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Ab 12Jahre:
16.00 Uhr bis 21.00 Uhr
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
17.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Mittwoch und Donnerstag
Freitag „Mädchencafé“
Freitag und 1. Samstag im Monat
Veranstaltungen
in unserer stadt
Donnerstag, 12.03.2015
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Der spätgotische Ratssaal beherbergt
prachtvolle Schnitzereien von Jakob Russ,
dargestellt sind u.a. die Stände des „Heiligen
Römischen Reichs Deutscher Nation“, dem
Überlingen als Freie Reichsstadt angehört
hat. Der Ratssaal wird auch heute noch als
Sitzungssaal genutzt! Eintritt frei.
24 ·
15:00 - 16:00 Uhr
PraxisAtelier Freiläche, Nußdorf,
Zum Salm 14
Kinderatelier! Unkostenbeitrag: 6 €, Info
Tel. 07551 8319914, www.freilaeche.eu
19:00 Uhr
Galerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3
Lesungen in der Galerie Gunzoburg
Helmut Straub liest aus Jacob Picards Werk
„Das Loos“, der Fisch, Zwei Mütter und verschiedene Gedichte. Eintritt frei, Spenden
erbeten. Infotel. 07551 63233
Freitag, 13.03.2015
14:30 Uhr
Drehorgelbetrieb Raffin, Abigstr. 9,
Gewerbegebiet Nord 2
Führung durch den Drehorgelbetrieb
Raffin
Eintritt: 5 €, Anmeldung erforderlich,
Tel. 07551 95290, www.rain.de.
15:00 - 16:30 Uhr
Tref: Tourist Information, Landungsplatz 5
Stadtführung durch die historische Altstadt
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Lernen Sie bei einem Rundgang den historischen Rathaussaal, das Münster St. Nikolaus,
die Stadtgräben und die herrschaftlichen
Patrizierhäuser Überlingens kennen und erfahren Sie Interessantes aus der bewegten
Geschichte der ehemals Freien Reichsstadt.
Keine Anmeldung erforderlich. 7 € / Person,
5 € / Person mit Gästekarte, Schwerbehinderte. Kinder bis 15 Jahre und Gäste mit
Bodensee-Erlebniskarte frei!
20:00 Uhr
Noltes Culture Lounge, Gunzoweg 1
„Perle hat Sau“ - von der Kunst,
den Mann fürs Leben zu halten!
Ein tiefer Blick, ein verschämter Kuss, ein
Hochzeitsfoto: Am Ende von Birgit Noltes
Kult-Stück „Perle sucht Sau“ hat Perle endlich den Kerl fürs Leben gefunden. Otto!
Eintritt 24 €, Kartenreservierung unter Tel.
07551 8310222 oder online www.noltes.biz.
20:00 Uhr
Noltes Culture Lounge, Gunzoweg 1
„Perle sucht Sau“ - Von der Kunst,
den Mann fürs Leben zu inden.
Musikalische Kleinkunstkomödie mit Birgit
Nolte-Michel.
Eintritt 24 €, Kartenreservierung unter Tel.
07551 8310222 oder online www.noltes.biz.
20:00 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus Nesselwangen,
Nesselwangen, Fahnenösch 2
Theatergruppe Nesselwangen Polizeiwache 007
Eine Komödie in 3 Akten von Beate Irmscher.
Info siehe 13.03.
20:00 Uhr
Sternwarte, Hof der Wiestorschule,
Wiestorstr. 31
Führung durch die Sternwarte
Überlingen
Eintritt frei, Spenden erbeten.
www.sternwarte-ueberlingen.de.
20:00 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus Nesselwangen,
Nesselwangen, Fahnenösch 2
Theatergruppe Nesselwangen Polizeiwache 007
Eine Komödie in 3 Akten von Beate Irmscher.
Kartenbestellungen unter Tel. 07773-345
Samstag, 14.03.2015
11:00 - 12:00 Uhr
Vorraum der Sparkasse Bodensee,
Münsterstraße 2-4
Lesen zur Marktzeit mit dem Überlinger
Lesezeichen e.V.
Kindern vorzulesen, das ist eine der schönen
Aufgaben der Vorleser von Lesezeichen e.V.
und darum sind sie jeden Samstagvormittag
präsent und lesen Kindern jeglichen Alters
spannende Geschichten vor. Der Eintritt ist
frei, auch Ferienkinder sind herzlich eingeladen. www.lesezeichen-ueberlingen.de
15:30 - 17:00 Uhr
Stadtbücherei Überlingen,
Steinhausgasse 3
„Ostergeschichten“ - Lesung für Kinder
durch die Vorleser des Lesezeichen e.V.
Henri der Künstler - Eine Reise durch das
Land der Bilder! Eintritt frei! www.stadtbuecherei-ueberlingen.de
19:00 Uhr
Freie Kunstakademie Überlingen,
Seepromenade 21
Johanna Wolf liest aus Patrick Modiano:
Unbekannte Frauen
Eintritt frei, Spenden erbeten!
www.kulturverein-ueberlingen.de
Sonntag, 15.03.2015
08:00 - 13:00 Uhr + 14:00 - 17:00 Uhr
Kreativhaus Applaus, Aufkircherstr. 17
Kreativerwachen im Frühling:
Dekoratives für Ostern
Kosten ab 15 € ohne Anmeldung.
10:00 Uhr
Kreissporthalle, Obertorstraße
gegenüber Wertstofhof
Schnuppertag der MusicalschuleBodensee
Info Tel. 07551 936568.
www.musicalschule-bodensee.de.
11:00 Uhr
Kursaal am See, Christophstr. 2b
Internationaler Konzertring der Stadt
Überlingen 2015: Junge Philharmonie
der Ukraine
Eintritt: 28/25/19 €, ermäßigt 25/22/16 €,
Kartenvorverkauf: Tourist Information, Landungsplatz 5, Tel. 07551 9471523 oder online unter www.ueberlingen-bodensee.de.
Abonnements sind über www.reservix.de
erhältlich.
19:00 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus Nesselwangen,
Nesselwangen, Fahnenösch 2
Theatergruppe Nesselwangen Polizeiwache 007
Eine Komödie in 3 Akten von Beate Irmscher.
Info siehe 13.03.
Montag, 16.03.2015
10:00 - 12:00 Uhr + 15:00 - 17:00 Uhr
PraxisAtelier Freiläche, Nußdorf,
Zum Salm 14
Open Day im Praxis Atelier! Info Tel. 07551
8319914, www.freilaeche.eu
Mittwoch, 18.03.2015
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Der Ratssaal wird auch heute noch als Sitzungssaal genutzt! Eintritt frei.
Donnerstag, 19.03.2015
08:00 - 18:00 Uhr
Münsterstraße und Hofstatt
Krämermarkt
11:00 Uhr
Rathaus, Münsterstr. 15-17
Führung im historischen Rathaussaal
Der Ratssaal wird auch heute noch als
Sitzungssaal genutzt! Eintritt frei.
15:00 - 16:00 Uhr
PraxisAtelier Freiläche, Nußdorf,
Zum Salm 14
Kinderatelier! Unkostenbeitrag: 6 €,
Info Tel. 07551 8319914, www.freilaeche.eu
20:00 Uhr
Kulturbahnhof- „Rampe“,
Nußdorfer Str. 100
Thomas Lutz_alking Guitar - Fliegende
Wörter - Jazz und Lyrik gemeinsam unterwegs
Eintritt frei, Spende erbeten!
www.kulturkiste-ueberlingen.eu
Freitag, 20.03.2015
09:00 - 12:00 Uhr
Sternwarte, Hof der Wiestorschule,
Wiestorstr. 31
Partielle Sonneninsternis
von 9:28 bis 11:47 Uhr
An diesem Tag schiebt sich der Mond vor die
Sonne und wird sie von Überlingen aus gesehen zu über 70% bedecken. Die Sternwarte ist aus diesem Grund am Vormittag geöfnet, klaren Himmel vorausgesetzt. Wer also
dieses Ereignis gefahrlos beobachten möchte, ist herzlich eingeladen, der Sternwarte
einen Besuch abzustatten. www.sternwarteueberlingen.de
15:00 - 16:30 Uhr
Tref: Tourist Information, Landungsplatz 5
Stadtführung durch die historische
Altstadt
Keine Anmeldung erforderlich. 7 € / Person,
5 € / Person mit Gästekarte, Schwerbehinderte. Kinder bis 15 Jahre und Gäste mit
Bodensee-Erlebniskarte frei!
20:00 Uhr
Sternwarte, Hof der Wiestorschule,
Wiestorstr. 31
Vortrag zum Thema „Finsternisse“. Eintritt
frei, Spenden erbeten.
www.sternwarte-ueberlingen.de.
20:00 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus Nesselwangen,
Nesselwangen, Fahnenösch 2
Theatergruppe Nesselwangen Polizeiwache 007
Eine Komödie in 3 Akten von Beate Irmscher.
Kartenbestellungen unter Tel. 07773-345
· 25
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
20:00 Uhr
Stadtbücherei Überlingen,
Steinhausgasse 3
Siegried Löler: „Die neue Weltliteratur
und ihre großen Erzähler“
Eintritt VVK: 9 €, AK: 10 €.
Kartenreservierung Tel.: 07551/99 1570,
www.stadtbuecherei-ueberlingen.de
Ausstellungen
07.03.2015 bis 03.05.2015
Ausstellung Kunst aus Überlinger Schulen: „Wandlungen – Waldorfschule Überlingen stellt aus“
Unter dem Titel „Wandlungen“ gibt die Ausstellung einen Überblick über die Arbeit mit
den Schülerinnen und Schülern der Waldorfschule Überlingen: Die Unter- und Mittelstufe ist mit einem knappen repräsentativen Querschnitt ihrer Arbeiten vertreten. In
einer umfangreicheren Darstellung werden
Werke der 9. bis 13. Klassen gezeigt. Bei den
Oberstufen-Arbeiten liegt der Schwerpunkt
auf den Gattungen Malerei und plastische
Gestaltung in Ton und Stein, ergänzt durch
Exponate anderer Fächer. Darüber hinaus
sind die unterrichtenden Lehrkräfte mit eigenen künstlerischen Arbeiten in der Ausstellung vertreten.
Im Rahmenprogramm inden in der Städtischen Galerie Überlingen musikalische Veranstaltungen von Schülerinnen und Schülern statt. Die Termine werden rechtzeitig
bekannt gegeben.
Städtische Galerie Überlingen, Seepromenade 2, Tel. 07551 991074, www.staedtischegalerie.de
Eintritt 1 €, mit Gästekarte 0,50 €, Kinder,
Schüler, Studenten frei!
Öfnungszeiten: Di. bis Fr. 14 - 17 Uhr; Sa.,
So. + Feiertag 11 - 17 Uhr. Führungen jeden
Sonntag von 15 – 16 Uhr.
30.10.2014 bis 11.04.2015
Ausstellung: NAH.II
Fotoausstellung mit echten Porträts von
Menschenfotograin Lena Reiner.
Stadtbücherei Überlingen, Steinhausgasse 3, Tel. 07551 991575, www.stadtbuecherei-ueberlingen.de
Öfnungszeiten: Di. + Do. 10 – 13 Uhr +
15 - 19 Uhr, Mi. 10 – 13 Uhr + 15 - 18 Uhr,
Fr. 13 - 18 Uhr, Sa. 10 - 14 Uhr.
01.03.2015 bis 29.03.2015
Ausstellung: „querfalt“, Malerei und
Skulpturen von Hannelore Unger-Heilmann und Werner Schlotter
Mit dem Titel der Ausstellung „querfalt“,
entstanden aus den Wörtern Querschnitt
und Vielfalt, werden querschnittartig ausgewählte Arbeiten aus ganz unterschiedlichen
Werkgruppen der beiden Künstler präsentiert. Hannelore Unger-Heilmann und Werner Schlotter zeigen ihre Vielseitigkeit in inhaltlicher und gestalterischer Hinsicht, sowie
im Einsatz unterschiedlichster Techniken.
Damit weichen die Künstler von der derzeit
gängigen Ausstellungspraxis und der Erwartung, (vor allem der Galeristen) künstlerische
Reife müsse sich in einheitlichem Stil mit
hohem Widererkennungswert und Markenzeichencharakter zeigen, ab. In der Galerie
Gunzoburg wird den Betrachtern eine spannende und vielfältige Werkschau, die jedoch
immer den eigenständigen Charakter beider
Künstler erkennen lässt, gezeigt.
Galerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3, Tel.
07551 63233, www.ibc-ueberlingen.de
Öfnungszeiten: Di. bis Fr. + So. 14 - 18 Uhr,
Sa. 11 - 13 Uhr, So. 14 - 18 Uhr.
An den Wochenenden sind die Künstler anwesend.
Was tut
sich Wo
Vegan Stammtisch
Nächster Vegan United Stammtisch am Mittwoch, dem 18. März 2015 um 19 Uhr, Thema:
„Es ist nicht was man isst, sondern was man
verdaut und verwertet.“
Information und Anmeldung
EssKultur Bio Restaurant und Café,
88662 Überlingen,07551-947 44 11,
http://www.esskultur-ueberlingen.de/
Katholisches Bildungswerk
Katholischer Deutscher
Frauenbund
Das Katholische Bildungswerk und der Katholische Deutsche Frauenbund freuen sich,
alle Interessierten herzlich zu einem Vortrag
von Herrn Weihbischof em. Prof. Dr. Paul
Wehrle in Überlingen einladen zu können,
am Dienstag, den 17. März 2015 um 19 Uhr
30 im Pfarrzentrum am Münsterplatz:
Herr Weihbischof em. Wehrle ist in Überlingen kein Unbekannter, spendete er hier
schon die Firmung. Diesmal ist sein Thema
aus aktuellem Anlass gleichsam eine Orientierungshilfe:
26 ·
Verantwortung in pluraler Gesellschaft
Viele, unterschiedliche und gar widersprüchliche Trends und Strömungen bestimmen das Leben und Handeln in unserer
Gesellschaft. Es ist oft nicht einfach, dabei
den Rang der Werte und einer entsprechenden Verantwortung zu sehen oder auch zu
akzeptieren. Welche Impulse können dabei
von Religion und christlichem Glauben in
pluraler Gesellschaft erwartet werden?
„Seelenalter und die neue Zeit“
14.03.2015, 9.30-11.30 Uhr
Trefen Ofener Gesprächskreis. Gesprächsaustausch, Textimpulse.
Meditation, Pfarrhaus am See, Grabenstr. 2,
Teilnahme kostenlos.
Info: Marion Neuhaus, Tel.: 07551/ 9579270
Amtsgericht Überlingen
Öfentliche Gerichtsverhandlungen der
Strafabteilung inden im Sitzungszimmer
EG, 108, Bahnhofstraße 8 an folgenden Terminen statt:
Dienstag, 17. März 2015
08:30 Uhr wegen Diebstahls
11:00 Uhr wegen Hausfriedenbruchs
14:00 Uhr wegen Betruges
15:00 Uhr wegen fahrlässiger Trunkenheit
im Verkehr
Ostergeschichten für Kinder
Am Samstag, 14.03.2015 präsentieren Vorleserinnen des Vereins Lesezeichen von 15.30 bis
17 Uhr in der Stadtbücherei Überlingen, Steinhausgasse 3, Geschichten von tollpatschigen
Hasen und ungewöhnlichen Eiern. Lustige Lieder und Basteleien ergänzen das Programm.
Papierkleber und Bastelscheren dürfen mitgebracht werden. Der Eintritt ist frei.
Buchinger Wilhelmi,
Wilhelm Beckstr. 27
Öfentliches Konzert am 15.03.
um 19.30 Uhr
Robert Neumann: 13 jähriger Ausnahmepianist spielt Werke von Liszt und Bach
Seit 2012 studiert Robert in der Meisterklasse
bei Prof. Elza Kolodin an der Musikhochschule in Freiburg. Pressestimmen:...“Musikalische
Sternstunde, fulminanter Klavierabend.. „
Der Eintritt kostet 15,-
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Öfentliche Lesung am Montag
16.03. um 19.30 Uhr
In Nesselwangen am Dorfgemeinschaftshaus
Prüfzeit von 8.00 – 10.00 Uhr
Laura Karasek liest aus ihrem Debütroman: „Verspielte Jahre“
Laura Karasek, Tochter des Literaturkritikers
und Autors Hellmuth Karasek, erzählt erzählt von der Rastlosigkeit, von den schwierigen Entscheidungen und den Verhängnissen der Liebe im Leben junger Frauen. Bei
dem Buch-Projekt half der 30-Jährigen überraschenderweise ihr Jurastudium:
Der Eintritt ist frei.
Kartenreservierungen über die Rezeption
unter Tel: 07551 807899
In Bonndorf am Rathaus
Prüfzeit von 10.15 – 12.00 Uhr
Selbsthilfegruppe Parkinson
Am Dienstag, den 17. März trift sich die SHG
Parkinson um 14.00 Uhr im Evangelischen
Pfarrhaus in der Grabenstr. 2 in Überlingen.
Frau Horst gibt eine weitere Stunde in LifeKinetik.
Überprüfung der Landwirtschaftlichen Zugmaschinen
(HU) durch den TÜV SÜD
Auto Service GmbH
Am 21.03.2015 führen wir in folgenden
Ortschaften die Hauptuntersuchung (HU)
der Landwirtschaftlichen Zugmaschinen
gem.§29 STVZO durch:
In Deisendorf am Gasthaus Löwen
Prüfzeit von 9.00 - 12.00Uhr
Familientref Kunkelhaus
Überlingen
Harmonische Babymassage (nach Bruno
Walter) für Babys ab der 6. Lebenswoche
bis ca. 9. Lebensmonat
Jetzt Anmeldung für den neuen Kurs
möglich!
Sobald 6 TeilnehmerInnen angemeldet sind,
startet ein Kurs.
Kosten: 49 € (inklusiv Kursunterlagen und Öl).
Sie können die Voraussetzungen für eine Kostenübernahme i.R. des Landesprogrammes
STÄRKE bei der Kursleitung Stefanie Buchele
oder der Leitung des Familientref Martina
Fahlbusch-Nährig, Tel. 07551/1795 erfragen.
Fr, 13.03. 19:30 Uhr Alleinerziehendenfrühstück
Info: M.Fahlbusch-Nährig 07551/1795
Sa, 14.03. 09:00 Uhr Kleiderbörse im
Kursaal am See
Info: M. Prevot, Tel.: 07551/6006625,
C. Neumann, Tel.: 07551/9893344
oder unter
www.familientref-kunkelhaus.de
Mo, 16.03.15.30-17:30 Uhr BärenbandeEltern-Kind-Spielgruppe für Kinder von
1,5 bis 6 Jahren
Bald ist Ostern: wir basteln einen Hexentreppenosterhasen
Info: H. Nothhelfer, Tel. 07551/66746
Di, 17.03. 09:30 Uhr Ofenes Café Eltern im Gespräch
Erfahrungsaustausch im Umgang mit Kinder- und Erziehungsfragen in lockerer Atmosphäre
Info: M. Fahlbusch-Nährig, Tel. 07551/1795
Mi, 18.03. 18:00 Uhr Informationsabend
für Interessierte an Vollzeitplege
Wenn Sie sich vorstellen können, Plegekinder bei sich aufzunehmen oder sich für das
Thema Vollzeitplege interessieren. Informationen und Einladungen zu den Informationsabenden erhalten Sie über die zuständige Fachkraft der Plegefamilienarbeit im
Jugendamt Bodenseekreis.
Info: M. Jockers, Tel. 07541/204-5058
Ort:Landratsamt Bodenseekreis, Albrechtstraße 75, 88045 Friedrichshafen
FortsetzungSeite 28
bÜrgerVerbUnD Überlingen Büro von Bürgern für Bürger • Rathaus, Münsterstraße 15 - 17, tel. 07551 99-1400 (eingang Fußgängerzone)
der bürgerverbund dient der Förderung bürgerschaftlichen engagements. in dem vom bürgerverbund betriebenen „büro von bürgern für bürger“ können vereine, Selbsthilfegruppen oder
andere gruppierungen mit ihren beratungs- und Hilfsangeboten an die Öfentlichkeit treten.
Folgende gruppen und einrichtungen bieten im büro des bürgerverbunds ihre Hilfe und ihre Fachkenntnisse an:
\ beWÄHrUngSHilFe KOnSTAnZ
(www.neustart.org)
bewährungshilfe ist ein beratungsangebot für strafällig
gewordene Personen, die vom gericht einem bewährungshelfer unterstellt wurden.
weitere informationen unter tel.: 07531 80200-17 (Frau
Fuchs) und unter tel.: 07531 80200-15 (Frau drexler).
termine: Jeden Montag 15:00 -18:00 uhr und
jeden 2.+ 4. dienstag 14:00 – 18:00 uhr
\ beZirKSVerein reCHTSPFlege
der bezirksverein rechtsplege betreut Strafällige vor,
nach und während der Haft. Hauptziel der arbeit ist es,
gemeinsam mit den Strafälligen voraussetzungen für
geordnete lebensverhältnisse zu erarbeiten und ihnen
die soziale und beruliche integration zu erleichtern.
termine: jeden Freitag, 09.00 bis 11.00 uhr
\ DeUTSCHe VereinigUng
MOrbUS beCHTereW e.V.
therapiegruppe Überlingen
Sprechstunde Karl Stehle, 07554 9865130
termine: jeden 1. Montag im Monat, 09.30 bis 11.30 uhr
\ HOSPiZgrUPPe
begleitet ehrenamtlich schwerkranke und sterbende
Menschen und deren angehörige, beratung und information unter tel. 07551 60863.
beratung zur Patientenverfügung und vorsorgevollmacht nach
vorheriger telefonischer vereinbarung am ersten und letzten
Mittwoch im Monat; tel. 07551 915323 (gerhard Krimmer).
\ rHeUMA-ligA bADen-WÜrTTeMberg e.V.
HilFe, Die beWegT
www.rheuma-liga-bw.de/ueberlingen
die arbeitsgemeinschaft Überlingen bietet jeden 2. Mittwoch im Monat von 16.30 uhr bis 18.00 uhr beratung für
betrofene an, für Schwerstbetrofene auch Hausbesuche.
terminvereinbarung unter 07551 9459983
(georg Schindler)
\ TAlenTe-TAUSCHring Überlingen
der talente-tauschring ist eine Organisation von tauschwilligen, die dienstleistungen und waren untereinander
tauschen. verrechnet wird in talente-Punkten, wofür
jeder teilnehmer ein Punktekonto führt. angebote und
nachfragen sind in einer tauschzeitung erfasst.
termine: jeden 1. und 3. donnerstag, 16.30 bis 18.00 uhr,
außer in den Ferien!
\ TrAUMSPreCHSTUnDe
es berät Sie kostenfrei dr. nikola Patzel (psychotherapeutischer Heilpraktiker mit langjähriger erfahrung in
traumdeutung). termine: jeden 1. und 3. dienstag im
Monat, ab 17.00 uhr (nur nach voranmeldung
unter tel. 07551 944776)
\ PFlegeSTÜTZPUnKT bODenSeeKreiS
im Plegestützpunkt des bodenseekreises erhalten
Plegebedürftige und ihre angehörigen kostenlose umfassende, neutrale und trägerunabhängige information und beratung zu allen Fragen
im Zusammenhang mit Plege- und Hilfsbedürftigkeit. - glärnischstraße 1 – 3, Zimmer g 102
88045 Friedrichshafen
Ansprechpartner:
ursula eberhart
gabriele Knöple
tel.: 07541 204-5195
tel.: 07541 204-5196
Fax: 07541 204-7195
plegestuetzpunkt@bodenseekreis.de
Öfnungszeiten in Friedrichshafen
Montag bis Freitag
09.00 bis 12.00 uhr
donnerstag
14.00 bis 17.00 uhr
Persönliche beratungsgespräche außerhalb der Öfnungszeiten nach vorheriger vereinbarung. bei bedarf
werden auch Hausbesuche angeboten.
· 27
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Mi, 18.03. 20:00 Uhr Jahreshauptversammlung des Vereins „Familientref
Kunkelhaus e.V.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Vorstellung des Jahresberichts mit Kassenbericht / Rückblick 2014
3. Entlastung des alten Vorstands
4. Wahl des neuen Vorstands
5. Beschluss über die Änderung des § 11
„Einberufung der Mitgliederversammlung“ der Vereinssatzung,
hier: Änderung der Form
6. Vorstellung der Arbeitsgruppen
7. Ausblick 2015
8. Fragen, Anregungen, Wünsche
Ort: Gemeindezentrum St. Suso,
Langgasse 2, ÜB
Info: C. Neumann, Tel. 07551/9893344
Do, 19.03. ab 12 Uhr Mittagstisch: Ofengemüse mit Würstle, für Vegies mit Salat
Ankunft bis 13:00 Uhr möglich. Anmeldung
bis spätestens Mittwoch, 18:00 Uhr. Kosten:
4,50 € Erw., Kinder ab 3 Jahre 1€.
Info: B. Payarolla, Tel. 07551/ 63633
Academia
Klimawandel: „Es ist fünf vor zwölf“ - Keine
Zeit für eine Denkpause?
Ein Vortrag von Dr. Willy Heinzelmann
Viele Angebote des Familientref Kunkelhaus inden im Rahmen der Initiative „Kinderland Baden-Württemberg“ (Landesprogramm) statt.
Veranstaltungen ohne Ortshinweis inden
im Familientref Kunkelhaus, Schlachthausstr. 6, statt. Diese Angebote richten sich an
alle Interessierten und sind ofen für alle.
Weitere Informationen inden Sie auf
unserer Homepage
www.familientref-kunkelhaus.de.
Freitag, 20. März 2015, 18:30 Uhr,
Theatersaal, Eintritt: 7 Euro Gäste: 10 Euro
Kabarett zum Frühlingsanfang:
Weil wir so sehr Hälfte sind
Eine szenische Tucholsky-Collage mit Saskia
Hoppe und Ursula Quast
Erzählend, singend und spielend wird die
von Kurt Tucholsky exakt und feinsinnig beobachtete Beziehungswelt zwischen Mann
und Frau, deren Sehnsüchte, Eitelkeiten und
Dramen in vielerlei Facetten, mal humorvoll,
mal frivol oder ernsthaft, jedoch immer mit
einem kleinen Augenzwinkern auf die Bühne gebracht.
Augustinum Überlingen
Dienstag, 17. März 2015, 18:30 Uhr,
Theatersaal, Eintritt: 6 Euro; Gäste: 9 Euro
Augustinum Überlingen, Mühlbachstraße 2,
88662 Überlingen, Tel.: 07551-940-460,
www.augustinum-ueberlingen.de
aus den
ortsteilen
BAMBERGEN
ORTSVORSTEHER
SIEGFRIED WEBER
Bambergen, dorfstraße 58
tel. privat: 07551 7454
Fax privat: 07551 945702
tel. ortsverwaltung: 07551 7432
e-mail: weber-bambergen@gmx.net
Sprechstunde:
dienstag
19.00 - 20.00 uhr
im rathaus Bambergen sonst nach Vereinbarung
Entrümpelung / Aufräumen
Bürgersaal Bonndorf
Liebe Bonndorfer,
am Samstag, dem 14.03.2015ab 10 Uhr
indet eine Entrümpelung und Aufräumaktion im Bürgersaal statt. Es muss im Bürgersaal einiges entrümpelt werden damit die
Brandschutzmaßnahmen umgesetzt werden können und dies nehmen wir zum Anlass, mit allen Vereinen gemeinsam im Bürgersaal aufzuräumen. Wer Zeit und Lust hat
darf gerne mithelfen, jede helfende Hand ist
willkommen und gemeinsam können wir
unseren Bürgersaal wieder auf Vordermann
bringen.
Dominik Schatz
OV Bonndorf
BONNDORF
ORTSVORSTEHER
Förderverein Dorfgemeinschaft Bonndorf e.V.
DOMINIK SCHATZ
Generalversammlung
Bonndorf, Felbenwiesweg 1
tel. privat: 07773 9386041
tel. ortsverwaltung: 07773 7203
e-mail: dominik.schatz@t-online.de
Sprechstunde:
donnerstag 19.00 - 20.00 uhr
im rathaus Bonndorf, sonst nach Vereinbarung
28 ·
Der Förderverein Dorfgemeinschaft Bonndorf eV lädt alle seine aktiven und passiven
Mitglieder sowie die interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Generalversammlung
am Freitag, 13.03.2015 um 20 Uhr in den
Bürgersaal recht herzlich ein. Neben den Berichten zum abgelaufenen Vereinsjahr und
Ausblick auf das neue Jahr stehen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Thema wird
sicherlich auch das anstehende 10-jährige
Vereinsjubiläum sein.
Klaus Herzog, 1.Vors.
DEISENDORF
ORTSVORSTEHER
MARTIN STREHL
deisendorf, katharinenweg 3
tel. privat: 07551 972161
Fax: 03212 1073431
tel. ortsverwaltung: 07551 60918
e-mail: ortsverwaltung@deisendorf.de
www.deisendorf.de
Sprechstunde:
Jeden montag (außer in den schulferien) von
18.30 - 20.00 uhr im rathaus oder nach Vereinbarung
Flüchtlingshilfe!
Die Diakonie freut sich über die Ehrenamtlichen, die sich bereits gemeldet
haben. Weitere Menschen, die sich ehrenamtlich für die Flüchtlinge in Deisendorf engagieren wollen, sind herzlich
willkommen.
Bitte melden Sie sich beim Diakonischen
Werk Überlingen, Christophstraße 31,
Tel. 07551 – 918990 oder Email:
u.pursche@diakonie-ueberlingen.de
Wir planen Anfang März eine Informationsveranstaltung mit diesen Ehrenamtliche und werde dazu dann alle, die sich
gemeldet haben, gezielt einladen.
OV Martin Strehl
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
PFARRGEMEINDERATSWAHL
am 14./15. März
Am 14./15. März inden im Bistum Freiburg
die Pfarrgemeinderatswahlen statt. Die errichteten Seelsorgeeinheiten, bestehend
aus den zusammengeschlossenen Pfarreien, wählen aus ihrer Mitte eine bestimmte
Anzahl Mitglieder in den künftigen Pfarrgemeinderat.
Die katholischen Christen in Deisendorf
wählen 4 Mitglieder in den Pfarrgemeinderat der SE Birnau.
Zum Fristende des Vorschlags von Kandidaten wurden 3 Personen benannt:
1. Frau Anita Brodmann, Jg. 1963, Arthelferin, Am Bacheck 1
2. Herr Walter Kretzer, Jg. 1950, Kaufmann,
Friedrichshafen-Kluftern
3. Frau Ulrike Stamm, Jg. 1962, Ländl. Hauswirtschaftsmeisterin, Scheinbuch 3
Neben diesen 3 Kandidaten kann am Wahltag ein weiteres Mitglied in das Gremium
gewählt werden.
Briefwahl:
Die Stimme kann auch per Briefwahl abgeben werden. Der hierfür erforderliche Antrag muss bis spätestens 12.03.2015 beim
katholischen Pfarramt in Birnau eingegangen sein:
Kath. Pfarramt Mariä Himmelfahrt Birnau,
Maurach 5, 88690 Uhldingen-Mühlhofen 1
Der entsprechende Antrag wird mittels der
Wahlbenachrichtigungskarte gestellt (persönliche Zustellung durch Einwurf in den
Briefkasten).
Wahllokal: RATHAUS Deisendorf
Öfnungszeiten: 14.3.2015 16.00 – 19.00 Uhr
15.3.2015 10.00 – 14.00 Uhr
Ihr P. Bruno Metzler OCist, PfAdm.
Wahl des Pfarrgemeinderates
der Pfarrei Birnau
Vollständiger Text siehe Nußdorf
HÖDINGEN
OrTSVOrSTeHer
MArTin KeSSler
Hödingen, brunnenstraße 6
tel. privat: 07551 60272
Fax privat: 07551 60272
tel. Ortsverwaltung: 07551 9499793
e-Mail: kessler-hoedingen@gmx.de
internet: www.hoedingen.de
Sprechstunde:
donnerstag
19.30 - 20.30 uhr
in der Ortsverwaltung, Max-Mutscheller-Straße 12.
gerne auch nach telefonischer vereinbarung.
Stadtteilgespräch Hödingen
Am
17.März 2015
um 19.00 Uhr
indet in Hödingen im Hofcafé Vogler das
Stadtteilgespräch mit Frau Oberbürgermeisterin Sabine Becker statt.
Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Verein zur Erhaltung der Kulturlandschaft Hödingen e.V.
Einladung zum Baumschnittkurs
Der Verein zur Erhaltung der Kulturlandschaft Hödingen e.V. lädt seine Mitglieder
sowie alle interessierten Personen zu einem
Baumschnittkurs mit dem Obstbaumexperten Konrad Hauser am
Samstag, dem 14. März 2015 um 13 Uhr
Trefpunkt: Dorfeingang Hödingen-Süd
recht herzlich ein.
Bei unseren bisherigen Schnittkursen gab
Herr Hauser immer viele praktische Tipps,
so dass die Besucher anschließend die guten Ratschläge an ihren eigenen Bäumen
anwenden konnten. Wenn Sie Interesse und
Zeit haben, kommen Sie einfach zu uns. Die
Vorstandschaft freut sich über Ihre Teilnahme.
LIPPERTSREUTE
OrTSVOrSTeHer
gOTTFrieD MAyer
lippertsreute, bamberger Straße 30
tel.: 07553 96725
Fax: 07553 96726
e-Mail: info@lippertsreute.de
internet: www.lippertsreute.de
Sprechstunde:
nach telefonischer vereinbarung dienstags von 11.00 12.00 uhr. liegen keine anmeldungen vor, bin ich nicht
mit Sicherheit anzutrefen. gerne auch außerhalb der
Sprechzeit nach vereinbarung.
Musikverein „Harmonie“
Lippertsreute e.V.
Die ordentliche Jahreshauptversammlung
des Musikvereins »Harmonie« Lippertsreute
e.V. indet am Samstag, den 14. März 2015
um 20 Uhr in der Luibrechthalle Lipperts-
reute statt. Bereits um 19 Uhr beginnt die
ordentliche Jahreshauptversammlung des
Fördervereins in der Grundschule Lippertsreute.
Auf die Ansprache des 1. Vorsitzenden Ronny A. Knepple folgen die Berichte der neuen
Schriftführerin Lisa Knoll, der Dirigenten von
Jugend- und Musikkapelle Udo Huber und
Uwe Keller sowie der Jugendleiterin Sarah
Möhrle. Auf die inanzielle Entwicklung des
Vereins wird der Kassier Fabian Meschenmoser ausführlich eingehen. Weiter werden u.a.
verdiente Mitglieder geehrt und Neuwahlen
(2. Vorsitzender, Beisitzer Lippertsreute und
Kassenprüfer) vorgenommen.
In bewährter Weise wird die Generalversammlung von der Jugend- und Musikkapelle musikalisch umrahmt. Wir laden alle
Mitglieder und Interessierten herzlich zu unseren Jahreshauptversammlungen ein.
Spielvereinigung F. A. L. e.V.
Spielevorschau Fussball SpVgg F.A.L.:
Herren
Start in´s Jahr 2015
Landesliga - 18. Spieltag
Sonntag, 15. März 2015SpVgg FAL SC Pfullendorf 2 15.00 Uhr
NESSELWANGEN
OrTSVOrSTeHer
WOlFgAng KÄPPeler
nesselwangen, gießberg 9
tel.: 07773 7344
tel. Ortsverwaltung: 07773 1394
e-Mail: ortsvorsteher@nesselwangen.de
internet: www.nesselwangen.de
Sprechstunde:
Jeden donnerstag
19.00 - 20.00 uhr (nur werktags)
in den räumen der Ortsverwaltung nesselwangen,
aber auch gerne nach telefonischer vereinbarung
unter
0176 72916916
SerViCe rUnD UM Die UHr
Blättern Sie online
alle amts-, Mitteilungs- und infoblätter
auch unter www.primo-stockach.de
abrufen und durchblättern.
Für Fragen stehen wir ihnen
gerne zur Verfügung:


tel. 0 77 71 / 93 17 - 11
info@primo-stockach.de
· 29
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
NUßDORF
ORTSVORSTEHER
DIETRAM HOFFMANN
nußdorf, Zum Brachsen 2
tel.: 07551 301873
mobil: 0152 58523778
e-mail: dietram.hofmann@googlemail.com
Internet: www.nussdorf-bodensee.de
Bürgerinnen und Bürger von Deisendorf
und Nußdorf, die das das 16. Lebensjahr
vollendet haben. Jeder Wähler kann bis zu
vier Stimmen abgeben, die auf alle Bewerber verteilt werden können. Man kann aber
auch einem einzelnen Bewerber bis zu drei
Stimmen geben (kumulieren). Bitte achten
Sie darauf, dass auf keinen Fall mehr als vier
Stimmen vergeben werden dürfen.
Die Pfarrgemeinde ist in zwei Stimmbezirke
mit jeweils unterschiedlichen Kandidaten
aufgeteilt.
Im Stimmbezirk Deisendorf bewerben sich:
Sprechstunde:
Dienstag, 17.00 -18.00 Uhr im Rathaus
bzw. nach telefonischer Vereinbarung
Wahl des Pfarrgemeinderates
der Pfarrei Birnau
Am 14.3. und 15.3.2015 indet die Wahl zum
Pfarrgemeinderat der Pfarrei Birnau statt.
Gewählt werden bis zu acht Pfarrgemeinderäte. Wahlberechtigt sind alle katholischen
Brodmann, Anita Deisendorf
Kretzer, Walter
Kluftern, Mitglied der
Kirchengemeinde Birnau
Stamm, Ulrike
Deisendorf
Im Stimmbezirk Nußdorf bewerben sich:
Willen, Kerstin
Fazzio, Robert
Nußdorf
Emmingen-Liptingen,
Mitglied der Kirchengemeinde Birnau
Im Stimmzettel für Deisendorf können ein
weiterer Namen, bzw. für Nußdorf zwei weitere Namen aus dem jeweiligen Ort hinzugefügt werden.
Ort und Zeit für die Stimmabgabe inden Sie
auf der Wahlbenachrichtigungskarte.
Rudolf Beck, Wahlvorstand
Zum Kretzer 9, Nußdorf
Tel. 07551-64811
Gesang- und Musikverein
Nußdorf e.V.
An alle Mitglieder des Gesang- und Musikverein Nußdorf e.V.
Die Jahreshauptversammlung indet am
Mittwoch, den 25. März 2015 um 20.00
Uhr im Probelkokal statt. Dieses Jahr steht
die Neuwahl des gesamten Vorstandes auf
der Tagesordnung. Vorschläge und Anträge
sind schriftlich einzureichen.
Ihr Schriftführer.
KIRchen/
teRmIne
KATHOLISCHES PFARRAMT
Seelsorgeeinheit Überlingen
St. Nikolaus Überlingen
St. Verena Andelshofen
St. Peter und Paul Owingen
St. Mauritius Billaingen
U. L. Frau Lippertsreute
88662 Überlingen, Münsterplatz 1,
Tel. 07551/92720
E-Mail: info@se-ueberlingen.de
Öfnungszeiten der Pfarrbüros
Überlingen Mo – Fr 9 – 12 Uhr
Mo – Do 14 – 16 Uhr
Owingen
Di u. Do 10 – 15 Uhr
Mi
10 – 12 Uhr
Donnerstag, 12.3.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
18.oo Lippertsreute: Abendgebet / Rosenkranz, täglich, außer samstags
18.3o Münster: Abendmesse
Freitag, 13.3.15
18.3o Owingen: Abendmesse
Samstag, 14.3.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
12.oo Owingen: Friedensgebet in der evang.
Kirche
17.oo Münster: Beichtgelegenheit durch
Pfarrer Berger
18.3o Lippertsreute: Abendmesse
30 ·
Sonntag, 15.3.15
8.oo Franziskanerkirche: Eucharistiefeier
9.oo Billaingen: Eucharistiefeier
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
10.3o Münster: Hauptgottesdienst, parallel
hierzu Wortgottesdienst für Kleinkinder
10.3o Andelshofen: Eucharistiefeier
10.3o Owingen: Wortgottesfeier
Dienstag, 17.3.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
18.3o Krankenhauskapelle: Abendmesse
18.3o Lippertseute: Abendmesse
18.3o Billaingen: Abendgebet
Mittwoch, 18.3.15
8.oo Franziskanerkirche: Laudes
8.3o Münster: Frauenmesse
14.3o Billaingen: Eucharistiefeier, anschließend Seniorennachmittag mit Lichtbildvortrag und Essen im Gasthof Adler, Billaingen
Donnerstag, 19.3.15
10.oo Vianney Kapelle: Eucharistiefeier
18.3o Münster: Abendmesse
Termine und Hinweise
Die Seniorenbegegnungsstätte St. Suso
ist montags ab 14.3o Uhr geöfnet, Kafee
trinken, spielen, gemütlich beisammen sein.
Herzliche Einladung!
Katholische Frauengemeinschaft
Kfd-Frauentreff I: Montag, 16.3.
von 16 – 18 Uhr Basteln im Pfarrzentrum.
Kfd-Frauengymnastik am 12. u. 26.3.. um
19.oo Uhr in der Turnhalle der Wiestorschule. Gymnastikbegeisterte Frauen sind uns
herzlich willkommen.
Am Palmsonntag bieten die Frauen der kath.
Frauengemeinschaft wieder selbstgebastelte Palmsträußchen an. Sie können vor der
Palmweihe im Franziskus-Garten erworben
werden.
Seniorenkreis St. Nikolaus: Donnerstag,
19.3. um 15.oo Uhr im Kolpinghaus: Aus
dem Leben des Ratsherren Plummern.
TAIZÉ-GEBET. Am Donnerstag, 19.3. um 20
Uhr wollen wir in der Vianney-Kapelle (Auf
dem Stein 17) gemeinsam den Geist von Taizé zum Leben erwecken – singen, Stille halten und beten. Ansprechpartner: Andreas &
Magdalena Stoll - Tel. 07551/ 94 54 64
Tanzen für Körper, Geist und Seele – folkloristische und meditative Kreistänze
im Suso Gemeindezentrum, Langgasse 2,
jeweils freitags von 19.3o bis 21.oo Uhr am
13. und 27.3., nähere Infos bei Frau Detzel,
Tel. 07532 445705
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Aufruf und Informationen zur Pfarrgemeinderatswahl am Samstag 14.03.2015
undSonntag 15.03.2015 in der Seelsorgeeinheit Überlingen
In der Seelsorgeeinheit sind insgesamt 24
Mitglieder des Pfarrgemeinderates zu wählen.
Pfarrzentrum St. Nikolaus, Münsterplatz
5, So 15.03. 9 - 13 und 14 – 16 Uhr
Zu wählende Pfarrgemeinderäte: 13
Owingen, Pfarrgemeindehaus,
Kreuzstraße 7
So. 15.03. 8:30 – 13 Uhr
Hohenbodman DGH Lindenstr. 12,
So. 15.03.9 – 13 Uhr
Bambergen DGH Dorfstr. 29
So. 15.03. 9 – 13 Uhr
Zu wählende Pfarrgemeinderäte: 4
Lippertsreute Pfarrhaus Kirchweg 7
Sa. 14.03.16 - 18 Uhr, So. 15.03.9 - 13 Uhr
Zu wählende Pfarrgemeinderäte: 3
Billaingen Neue Gerbe Kirchstr. 8
So. 15.03.8:30 – 13 Uhr
Zu wählende Pfarrgemeinderäte: 2
ximale Stimmenzahl für jede/n Wähler/
in steht auf dem Stimmzettel. Die Wahlhandlung endet, wenn alle Wahllokale der
Seelsorgeeinheit geschlossen wurden, d.h.
am Sonntag 15.03.2015 um 16:00 Uhr.
Die öfentliche Auszählung der Stimmzettel und Feststellung des Wahlergebnisses
erfolgt ab 16:00 Uhr im Pfarrzentrum St. Nikolaus am Münsterplatz 5 in Überlingen.
Für Auskünfte steht der Wahlvorstand
bestehend aus: Pfarrer Karl-Heinz Berger,
Ludger Belke, Überlingen, Manfred Glöckler,
Owingen, Edith Ressel, Andelshofen, Walter
Ruther, Lippertsreute und Georg Steidle,
Billaingen sowie die Pfarrämter Überlingen
07551/92720 / info@se-ueberlingen.de und
Owingen 07551/63641 / owingen@se-ueberlingen.de gerne zur Verfügung.
Wahlzeit im Stimmbezirk Lippertsreute
Aufgrund der Gottesdienstzeit am Wahlwochenende wird die Wahlzeit im Stimmbezirk
Lippertsreute am Samstag 14. März 2015
von 16.oo Uhr bis 19.45 Uhr verlängert.
Überlinger
Münsterkonzerte e.V.
basilika birnau
Sonntag
07.30 Uhr Frühmesse
10.45 Uhr Feierliches Amt
Werktags: Montag - Samstag
8.00 Uhr Hl. Messe
Donnerstag
19.00 Uhr Stille Anbetungsstunde
Jeden 13. d. Monats: Fatimawallfahrt
18.00 Uhr Eucharistische Anbetung
18.20 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Wallfahrtsgottesdienst
Die aktuelle Gottesdienstordnung indet
sich unter www.birnau.de
Kapelle nußdorf,
St. Kosmas und Damian
Donnerstag
8.00 Uhr Hl. Messe
Samstag
16.15 Uhr Rosenkranz
17.00 Uhr Vorabendmesse
Termine der Chöre am Münster:
Andelshofen ehem. Schulhaus Oberdorfweg 2 So. 15.03.9 – 13 Uhr
Zu wählende Pfarrgemeinderäte: 2
Es indet eine echte Teilortswahl statt (jeder Stimmbezirk wählt eigenständig), d.h.
jeder Wähler kann nur Kandidaten seines
Stimmbezirks/Wohnortes wählen. Wählbar sind alle wahlberechtigten Katholikinnen und Katholiken, die das 18. Lebensjahr
vollendet haben und in der Ausübung ihrer
allgemeinen kirchlichen Gliedschaftsrechte
nicht behindert sind.
Hinweis für die Stimmbezirke Andelshofen und Owingen
Da nicht mehr als die 2 bzw. 4 Kandidaten
vorgeschlagen wurden, kann jede wählbare Person ab 18 Jahren aus dem jeweiligen Stimmbezirk in den Pfarrgemeinderatgewählt werden, indem ihr Name in die
Leerzeile eingetragen wird. Es darf nur mit
amtlichen Stimmzetteln durch persönliche Stimmabgabe gewählt werden. Andere
Stimmzettel sind ungültig. Kumulieren ist
zulässig.Zur persönlichen Stimmabgabe
bitte die Wahlbenachrichtigungskarte
und/oder den Personalausweis mitbringen.
Bei der Stimmabgabe ist darauf zu achten,
dass einer Kandidatin/einem Kandidaten
nicht mehr als 3 Stimmen gegeben werden und auf dem Stimmzettel insgesamt
nicht mehr Stimmen abgegeben werden
alsPfarrgemeinderatsmitglieder
des
Stimmbezirks zu wählen sind.Die ma-
Donnerstag, 12. März
Jugendkantorei I und II keine Probe
19.30 Uhr, Pfarrzentrum
Münsterchor
Freitag, 13. März
17.15 Uhr Pfarrzentrum
Jugendkantorei III (ab 7. Klasse)
Dienstag, 17. März
15.20 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei Vorgruppe 1 (Vorschulkinder)
16.10 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei Vorgruppe 2 (1. Klasse)
20.00 Uhr, Gymnasium
Kammerchor - Probe für Ostern
Donnerstag, 19. März
16.10 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei I (2. – 4. Klasse)
17.15 Uhr, Pfarrzentrum
Jugendkantorei II (5. und 6. Klasse)
19.30 Uhr, Pfarrzentrum
Münsterchor
Freitag, 20. März
17.15 Uhr Pfarrzentrum
Jugendkantorei III (ab 7. Klasse)
Informationen unter:
Überlinger Münsterkantorat
Münsterplatz 1
Münsterkantorin Melanie Jäger-Waldau
Tel: 07551-948 50 22
Mail: kantorat@se-ueberlingen.de
www.muensterkonzerte.info
Deisendorf Kapelle St. Andreas
Dienstag
bitte Gottesdienstplan beachten
Sonntag
9.15 Uhr Heilige Messe
Seelsorgeeinheit Sipplingen
mit den Gemeinden St. Pelagius, Bonndorf
St. Bartholomäus, Hödingen, St. Peter und Paul,
Nesselwangen, St. Martin, Sipplingen
Pfarrbüro • Seestrasse 38, 78354 Sipplingen
Tel. 07551/63220 Fax.-/ 60636, pfarramt.sipplingen@t-online.de
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Di bis Fr
10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstagsnachmittag 15.00 bis 17.00 Uhr
Sprechzeiten von Herrn Pfarrer Dr. Joha
(wir bitten um vorherige Terminvereinbarung):
Mittwochs ab 15.00 Uhr im Pfarrhaus Hödingen
Donnerstags ab 11.00 Uhr Pfarrhaus Nesselwangen
ab 15.00 Uhr im Pfarrhaus Sipplingen
ab 17.00 Uhr im Pfarrhaus Bonndorf
Donnerstag,12.03.2015
Sipplingen 17.50 Uhr Wir beten den Rosenkranz
18.30 Uhr Heilige Messe--entfällt
Freitag, 13.03.2015
Hödingen 19.00 Uhr Heilige Messe
-entfälltSipplingen 19.00 Uhr Wir beten den Fatimarosenkranz
Sonntag, 15.03.2015
Vierter Fastensonntag Pfarrgemeinderatswahl
· 31
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Bonndorf 10.00 Uhr Wortgottesfeier
Hödingen 10.00 Uhr Wortgottesfeier
Sipplingen 10.00 Uhr Heilige MesseIm Gedenken an: Verstorbenen Eltern der Familien
Ehrle/Beirer/Widenhorn;
zu Ehren des Hl. Judas Thadäus
Nesselwangen 10.00 Uhr Wortgottesfeier
unter Mitwirkung der Gesanggruppe Leticia
Montag, 16.03.2015
Sipplingen 19.00 Uhr Wir beten die Vesper
19.45 Uhr Fastenmeditation im PfarrheimHerzliche Einladung
TERMINE UND HINWEISE
13.03.2015
15:00 Koni3, „Abendmahl“, PGH, Team
19:00 EEB, Fasten, Grabenstraße 2,
Frau Kübler, mit Anmeldung
14.03.2015
09:30 Ofener Gesprächskreis „Seelenalter
und die neue Zeit“, Grabenstraße 2,
Frau Neuhaus
16:00 Vorlesezeit im Altenzentrum,
Altenzentrum der Diakonie, Frau Schüler
15.03.2015
19:00 EEB, Fasten, Grabenstraße 2,
Frau Kübler, Fortsetzung
Donnerstag,19.03.2015
Sipplingen 18.30 Uhr Josefsandacht
Termine:
Laudato si Wir trefen uns zur Chorprobe
am Donnerstag,dem 12. März 2015, um
20.00 Uhr, im Pfarrheim in Sipplingen.Viele
Grüße, Bernadette Widenhorn
17.03.2015
09:30 Literarisches Frühstück,
Grabenstraße 2, Herr Hiller
15:00 Silberkreis, PGH, Diakon Hartkorn,
Frau Gischas
Ministranten
Wir trefen uns zur Gruppenstunde am
Freitag,dem 13. März 2015, von 15.00 bis
16.00 Uhr im Pfarrheim.
Bis dann, eure Carmen und Susanne
19.03.2015
10:15 Bibelgesprächskreis, Altenzentrum
der Diakonie, Diakon Hartkorn
19:00 EEB, Fasten, Grabenstraße 2,
Frau Kübler, Fortsetzung
Pfarrgemeinderatswahl
Stärken Sie die Kandidaten und geben Sie
Ihre Stimme bei der Pfarrgemeinderatswahl am 15. März 2015 ab.
Regelmäßige Gruppen und Einrichtungen in unserer Gemeinde (Abweichungen
von Zeit und Ort sind möglich):
Dienstags
09:00, Frühstück für Jedermann, PGH,
Frau Reimann
10:00, Gedächtnistraining, PGH, Frau Raf
Mittwochs
20:00, Frauenkreis, PGH, Frau Haußmann
Donnerstags
10:30 Gedächtnistraining, PGH, Frau Raf
19:30, Kontemplation, PGH, Pfr. i.R. Raf,
Tel: 831051
Samstags
16:00, Vorlesezeit im Altenzentrum der
Diakonie, Kontakt über das Pfarramt
Grabenstraße Tel: 95370
evangeliSCHe KirCHengeMeinde
Überlingen
Pfarrbüro, grabenstr.2, tel. 07551/95370
Mail: pfarramt @aki-ueb.de
di + Fr 10:00 - 12:00 uhr, Mi 15:00 - 17:00 uhr
Pfarrerin regine Klusmann, tel: 07551/953739
Pfarrbüro, Jasminweg 19, tel: 07551/64196
Mail: paul-gerhardt-ueberlingen@t-online.de
Mo, di, do + Fr 09:00 - 12:00 uhr
Pfarrerin nina reichel
bezirskantor Thomas rink, tel: 07551
Mail: kantor@bezirkskantorei.de
Diakonisches Werk Überlingen
Christopfstr. 31, tel: 07551/918990
ehe-, Familien- & lebensberatung,
Schwangeren- & Schwangerenkonliktberatung, Suchtberatung
evangelische Kindertagesstätte „Bonhoeferhaus“*
Frau Wetzel-Thiel, Tel: 07551/4154
evaNGeliSche Kirche
ludwigshafen
mit den ortsteilen Bodman, Bonndorf, espasingen,
ludwigshafen, Nesselwangen, Sipplingen & Wahlwies
mühlbachstr.7 in ludwigshafen:
Tel. 07773-5588 Fax 07773-7919
ludwigshafen@kbz.ekiba.de
www.ek-ludwigshafen.de
Sonntag, 15.03.2015
09:00 Kapelle Nußdorf: Gottesdienst ,
Pfr.in Reichel/Frau Knobelspies
10:00 Auferstehungskirche: Gottesdienst,
Pfr.in Reichel/Frau Knobelspies
10:30 Paul-Gerhardt-Haus: Familiengottesdienst Koni3 mit Abendmahl,
Hartkorn+Team/Kantor Rink
Donnerstag, 12. März
9.00 Uhr: Spielgruppe im Gemeindesaal in
Sipplingen
Freitag, 20.03.2015
16:00 Altenzentrum der Diakonie,
Gottesdienst, Pfr. i.R. Dr. Borchers-Ziobro
Freitag, 13. März
9.45 Uhr: Krabbelgruppe in der Kinderkapelle der evangelischen Kirche in Ludwigshafen
32 ·
Öfnungszeiten des Pfarramtes
dienstags
09.00 bis 12.00 Uhr
donnerstags
09.00 bis 12.00 Uhr
17.30 Uhr: Bezirkssynode im evangelischen
Gemeindehaus in Stockach
Samstag, 14. März
10.00 Uhr: Kinderfreizeit in der Jugendbildungsstätte Ludwigshafen zum Thema „Taufe“
Sonntag, 15. März
10.00 Uhr: Gottesdienst in Ludwigshafen
(Pfarrer i. R. Schubert)
15.00 Uhr: Abschlussgottesdienst zur Kinderfreizeit in der Jugendbildungsstätte in
Ludwigshafen
Ganz herzlich grüßt Sie, auch im Namen aller
Mitarbeitenden
Matthias Sehmsdorf, Pfarrer
evaNGeliSche KircheNGemeiNDe
Owingen
Pfarrer michael Schauber, 88696 owingen,
www.evkirche-owingen.de
Sprechzeiten nach Vereinbarung über das Sekretariat –
Telefon: 07551 - 65890
Öfnungszeiten des ev. Sekretariats:
Dienstags von 10.00 - 12.00 Uhr,
Donnerstags von 10.00 - 12.00 Uhr
Samstag, 14.03.15
12.00 Uhr Ökumenisches Friedensgebet
Sonntag, 15.03.15
10.00 Uhr Gottesdienst – Pfarrer i. R., Claus
von Criegern
Montag, 16.03.15
20.00 Uhr Chorprobe des Posaunenchores
Mittwoch, 18.03.15
9.45 Uhr Spielgruppe
16.00 Uhr, Konitref
Donnerstag, 19.03.15
20.00 Uhr, Männerkreis
Freitag, 20.03.14
15.00 Uhr, Jungschar
Evangelische
Erwachsenenbildung
Bibliodrama-Workshop
Zu einem Bibliodramanachmittag am Sonntag, 22. März, von 14:30 bis 18:30 Uhr lädt
die Evangelische Erwachsenenbildung des
Kirchenbezirks ein. Petra Ehrminger aus
Eigeltingen wird durch das Seminar in Überlingen im evangelischen Gemeindesaal in
der Grabenstraße 2 führen. Im Bibliodrama
schlüpfen die Teilnehmenden in eine Rolle,
zu der der Bibeltext einlädt, und sie spielen
diesen Text als Szene. So können sie leibhaftig erleben, wie sie im biblischen Wort
persönlich vorkommen. Wer sich auf Bibliodrama einlässt, kann biblischen Texten
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
auf ganz neue Weise begegnen. Denn im
Bibliodrama werden die Texte lebendig, da
sie mit der eigenen Lebensgeschichte verwoben werden. Die alten Lebensweisheiten
und Erfahrungen, die in den Texten erzählt
werden, bekommen durch die Erfahrung im
Spiel existentielle Bedeutung für das Hier
und Jetzt. Die eigene Wahrnehmung wird
geschult und die Deutung der Texte wird
gemeinsam erarbeitet. Es ist eine spannende Begegnung mit dem Selbst, den MitspielerInnen und dem biblischen Text. So ist Bibliodrama nicht zuletzt ein spiritueller Weg.
„Von allen Seiten umgibst du mich“ (Psalm
139) wird Thema dieses Sonntags sein. Der
Teilnahmebeitrag beläuft sich auf € 7. Es
wird um Anmeldung beim Leiter Bernd Wipper, Überlingen, 07551 – 9 49 48 66 gebeten.
evaNGeliSche FreiKirche
der Siebenten-Tags-Adventisten
Franz-Sales-Wocheler-Weg 8, Überlingen
Freitag, 13. 03. 2015
18.30 Uhr Urchristliche Abendmahlfeier
mi Fußwaschung; Ansprache Roland Lachmann, Pfullendorf
Samstag, 14. 03. 2015 - dies mal in Singen,
Hohenkrähenstr. 18 d!
09.30 Uhr Bibelschule in kleinen Gruppen
(parallel dazu Kindergottesdienst): Die Sprüche Salomos - Wie wir aus Glauben leben
können11.00 Uhr Predigtgottesdienst
mit Günther Preuß, Musikbeauftragter der
Freikirche von Baden-Württemberg (Ganztagsprogramm): Singen zur Ehre Gottes
nach dem neuen Liederbuch12.30 Uhr
Gemeinsames Mittagessen 14.30 Uhr Fortsetzung des Musikvortrages (Infos: 07552
3248081 Roland Lachmann)
Sonntag, 15. 03. 2015
10.00 Uhr Familientag für Eltern mit kleinen Kindern: Andacht; danach Badespaß im
TuWass - Tuttlingen (Infos: 0176 47778694
Willi Schischkowski)
Montag, 16. 03. 2015
18.30 Uhr Bläserkreis - neue Teilnehmer
erwünscht(Infos: 07771 8047177 Thomas
Klopfer)
Donnerstag, 18. 03. 2015
14.30 Uhr Seniorenkafee mit Liedern und Andacht zur Nachfeier von
Geburtstagen(Infos: 07554 8757 Sieglinde
Müller)
Hauskreis
dienstags 19.30 Uhr Owingen,(Infos:
07551 309292 Horst Eichler)Alle Begegnungen sind ofen für Jedermann -auch sie sind
willkommen und werden erwartet!
evaNGeliSche FreiKirche
baptisten
Nußdorfer Straße 38e • www.efg-ueb.de
Gemeindeleitung: Josef obert, Tel. 07552 6246
Patrick Schmehl, Tel. 07556 966888
Veranstaltungen:
Sonntag
10.00 Uhr Gottesdienst
Jeden ersten Sonntag im Monat mit Abendmahl. Gleichzeitiges Kinderprogramm.
Hierzu herzliche Einladung! Die Veranstaltungen sind für alle ofen. Sie sind herzlich
Willkommen!
Dienstags - Hauskreise
vierzehntägig, jeweils um 20.00 Uhr
in der Gemeinde
Leitung: M. Obert Tel. 07552 6246
in Mühlhofen
Leitung: P. Schmehl Tel. 07556 966888
in Hattenweiler
Leitung: J. Obert Tel. 07552 6246
in Uhldingen
Leitung: B. Heidenreich Tel. 07556 919542
Auf unserer Homepage inden sie weitere
Informationen:
www.efg-ueb.de
Wir freuen uns mit Ihnen ins Gespräch zu
kommen!
evaNGeliSche FreiKirche
Kirche lindenwiese
in Bambergen im Freizeitheim lindenwiese
Tel. 07551/9891121
Sonntag
10.30 Uhr Gottesdienst mit extra Kleinkindbetreuung von 1 – 3 Jahre
ab 10.15 Uhr „Volle Kanne“ Kinderprogramm
von 4 – 12 Jahre
ab 10.30 Uhr „Brunch & Bible-Programm“ für
Teenies ab 12 Jahre
14.00 – 17.00 Uhr Ofenes Haus zum Informieren, großer Spielplatz für Kinder, Kaffeetrinken und Bilderausstellung in der Cafeteria mit dem Thema „Farben neu erleben“
von Ulrike Ettrich aus Billaingen.
Montag
9.30 Uhr bis 11.30 Uhr (außer Schulferien)
Krabbelgruppe Sonnenschein für Eltern mit
Kindern 0 – 3 Jahre. Info unter
07557/7499000 Sabina Honemeyer
Mittwoch
18.30 Uhr Teenieclub U 16 ab 12 Jahre.
Info unter Tel. 07551/9891122
Freitag
20.00 Uhr Jugendgruppe.
Info unter www.jugi.Lindenwiese.de oder
Tel. 07551/9891122
Royal-Ranger-Pfadindergruppen
für Jungen und Mädchen ab 6 Jahre, freitags
17 – 19 Uhr während der Schulzeit.
Vorabinfo bei Pastor Daniel Plessing oder
Daniel Baltrusch Tel. 07771/920 596
Wollen Sie mal in eine Predigt hineinhören?
Auf unserer Internetseite inden Sie jeweils
die Predigt des letzten Gottesdienstes und
im Archiv die Mitschnitte der weiter zurückliegenden.
Unsere Veranstaltungen sind ofen für alle.
Wir freuen uns auf Sie! Schauen Sie doch
mal vorbei im Original oder auf der Internetseite www.lindenwiese.de. Dort inden Sie
weitere Infos .
evaNGeliSche FreiKirche
Mennonitengemeinde
hauptstr. 10, 88696 owingen
Kontakt: Simon höli Tel. 0 75 51 / 93 88 80
www.mennonitengemeinde-owingen.de
Zu unseren Veranstaltungen in dieser
Woche laden wir Sie herzlich ein:
Sonntag, 15.03.15
10.00 Uhr BrunchGottesdienst im Gemeindehaus.
Gäste sind herzlich eingeladen
18.30 Uhr „Basement 2.0“ Jugendkreis für
Teens und Jugendliche im Gemeindehaus
Montag, 16.03.15
20.00 Uhr Hauskreis bei Fam. Almeroth
Nähere Infos unter Tel. 07551/831104
Dienstag, 17.03.15
19.30 Uhr „Trefpunkt Bibel“ im Gemeindehaus, Thema: “Jesaja“
Gäste sind herzlich willkommen
Hinweis:
Sonstige Informationen und kurzfristige Änderungen inden Sie auf unserer Homepage:
www.mennonitengemeinde-owingen.de
Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Woche.
evangelisch-methodistische Kirche
am erlenbach 1 (beim Kreisverkehr Krankenhaus)
Freitag, 13.03.2015
08.00 Uhr Nordic Walking (Tref an der
Kreuzkirche)
17.00 Uhr Kirchlicher Unterricht
Sonntag, 15.03.2015
10.10 Uhr Gebetskreis
10.30 Uhr Gottesdienst und Kinderkirche
Dienstag,17.03.2015
20.00 Uhr Gebetsabend
Unsere Veranstaltungen sind ofen für
alle.
· 33
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Wir freuen uns über Gäste und heißen Sie
herzlich willkommen!
Für weitere Informationen rufen Sie an
oder besuchen unsere Homepage.
Pastor Reiner Stahl 07551 - 63653 und
www.emk-ueberlingen.de
evaNGeliSche FreiKirche
Senfkorn-gemeinde
Überlingen, abigstr. 1c (im helidrome)
Gottesdienst
Sonntag um 10.00 Uhr
mit Kinderprogramm für 6-12 jährige,
Live-Übertragung im Babyraum.
Gemütlicher Ausklang im Heli-Bistro,
Tischfußball und Billard für Groß und Klein
kreuz & quer
Talk im Schlosscafé Heiligenberg
Gönnen Sie sich eine Auszeit in gemütlicher
Atmosphäre,
trefen Sie Menschen, mit denen Sie
über Glaubens- und Lebensfragen reden
können.
Termine und Anmeldung bei
Beate Neyer, Tel.: 07554 204
Frauen spezial im Helidrome
Heli-Frühstück
1x im Monat donnerstags, um 9:30 Uhr,
raus aus der Hektik, lecker frühstücken, Zeit
zum Reden haben und hören, was dich weiterbringt.
Deine Kinder kannst du einfach mitbringen.
Termine und Anmeldung bei
Ute Orth, Tel 07551 9370631
Jugendtref
„Pro-SeKo“
Immer freitags um 19 Uhr im Helidrome
Alter von 13 Jahren bis „?“ junge Erwachsene
Kontakt: Alexander Dold u. Ben Matutis
(Tel.: 07556 1336 oder 07551 831123
Wir heißen Sie zum Gottesdienst und
zu unseren anderen Veranstaltungen herzlich Willkommen!
Weitere Informationen unter
www.senfkorn-am-see.de
oder wenden Sie sich an die Gemeindeleitung:
Pastor S. Matutis, Tel.: 07551 831123
oder K. Langner, Tel.: 07553 7579
Pfr. Ilse Wellershof-Schuur
Tel. 07551-947 30 08
wellershof@gmx.net
JehovaS ZeUGeN
Versammlung Überlingen
Tulpenweg 16 - Telefon: 07551-63603
Gottesdienste:
Freitag, 13.03.2015
19:00 Uhr – 20:45 Uhr
Besprechung mit den Zuhörern:
Jesus ofenbart die Weisheit von Gott.
Wie Jesus lehrte.
Ansprachen:
Bibelbesprechung von 1. Samuel 1 - 4
- Was wurde in der Bibel über den Messias
vorausgesagt?
- Asa trat eifrig für die reine Anbetung ein.
- Wie wir für jedes gute Werk bereit sein
können.
- Interview mit einem leitenden Ältesten
über seine Tätigkeit.
- Wie wir uns auf das Gedächtnismahl vorbereiten sollten.
Sonntag, 15.03.2015
10:00 Uhr – 11:45 Uhr
Vortrag:
Mit gesundem Sinn in einer verdorbenen
Welt.
Bibelbetrachtung anhand des Wachtturms:
Warum wir das Abendmahl feiern.
Alle Zusammenkünfte sind öfentlich. Sie
sind herzlich willkommen.
Freier Zutritt - keine Kollekte
Besuchen Sie unsere Web-Site www.jw.org!
Sie inden hier viele interessante Themen
biblisch erklärt
z. B.: Gibt es Gott? (Pfad: Bibel & Praxis,
Fragen zur Bibel)
Die chriSTeNGemeiNSchaFT
emmaus-Kirche
rengoldshauser Str. 16, Überlingen
Tel. 07551-949 78 83
christengemeinschaft.ueberlingen@web.de
Pfr. Hellmut Voigt
Tel. 07552-3821794
hellmut.m.voigt@t-online.de
Pfr. Georg Schaar
Tel. 07551-945 97 32
georg.schaar@web.de
Pfr. Johanna Taraba
Tel. 07551-6003742
johannataraba@posteo.de
Die Menschenweihehandlung:
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 8.30 Uhr
Samstag 9 Uhr
Sonntag 10 Uhr
Die Sonntagshandlung für die Kinder:
9.15 Uhr
Achtung: Von Sonntag, den 15. bis Donnerstag, den 19. März sind die Pfarrer
wegen der Frühjahrssynode der südwestdeutschen Region in Unterlengenhardt. In
dieser Zeit indet keine Menschenweihehandlung statt! In Notfällen sind die Pfarrer zwischen 8 und 20 Uhr erreichbar unter:
07052-912973-13 oder -290
Veranstaltungen, zu denen wir herzlich
einladen:
Donnerstag, 12.März um 20 Uhr
Gemeinde-Hygiene - Lebenshygiene:
Bewusst loslassen
Gesprächsabend
Samstag, 14. März um 10 Uhr
Evangelienkreis zur Vorbereitung der
Wochenperikope
Jh 6, Die Speisung der Fünftausend,
Gespräch mit Pfr. Ilse Wellershof-Schuur
sowie interessierten Freunden und Mitgliedern
NeUaPoSToliSche Kirche
gemeinde Überlingen
Breitlestraße 28 • Tel: 07556 349022
Gemeindevorsteher Daniel müller
www.nak-tuttlingen.de
Donnerstag 12.03.2015
20.00 Gottesdienst
Sonntag 15.03.2015
09.30 Uhr Gottesdienst
Donnerstag 19.03.2015
20.00 Uhr Gottesdienst
Sie sind zu allen unseren Gottesdiensten
und Veranstaltungen eingeladen - herzlich
willkommen!
WÜnSCHe UnD AnregUngen?
www.primo-stockach.de
Online finden Sie nützliche informationen:
34 ·

Preislisten

ansprechpartner

angebote natürlich sind wir auch persönlich für Sie da!
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
VeReIne
beRIchten
Freiwillige Feuerwehr
Überlingen
Überlinger
Chorgemeinschaft e.V.
Hauptversammlung
Neusängerinnen
Die Freiw. Feuerwehr Überlingen hält am 20.
März 2015 um 19.30 Uhr im Saal der Feuerwache ihre jährliche Hauptversammlung ab.
Hierbei handelt es sich um einen nichtöffentliche Veranstaltung. Die Mitglieder der
Feuerwehr und Ehrengäste wurden persönlich mit Tagesordnung eingeladen.
Der Frauenchor der Überlinger Chorgemeinschaft e. V. hat mit den Proben für ein
kleines, musikalisch bunt gemischtes Sommerkonzert Ende Juli im Glashaus Widmer
begonnen. Gesungen werden Lieder aus
dem Repertoire vom Sommerkanon über
Volkslied bis zu Swingigem sowie Neues, dabei u. a. ein eigens für den Überlinger Frauenchor arrangiertes Stück von Oliver Gies
und „Skyfall“ von Adele. Neue Sängerinnen
für den Frauenchor haben jetzt die Möglichkeit einzusteigen und sind herzlich willkommen. Weitere Informationen unter www.
ueberlinger-chorgemeinschaft.de, bei Chorleiterin Ulrike Köberle Tel. 07551/309360
oder info@studioperlavoce.de, Chorsprecherin Petra Tröger Tel. 07551/7988.
Bodensee-Shantymen GbR
Sie interessieren sich für Musik ?Ihnen
gefallen Shanties und Seemannslieder
?Sie wollten schon immer mal in einem
Chor singen oder auf Ihrem Instrument
mit anderen musizieren ?
Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Wir sind ein bekannter Seemannschor
vom Nördlichen Bodenseeufer mit 25 Sängern und Musikern, die sich als Amateure
der Aufgabe stellen, maritimes und ähnliches Liedgut zu plegen und zu fördern.
Unsere Musik gibt Ihnen die Möglichkeit Ihr
Leben reicher, lebendiger und interessanter
zu gestalten.
Im Kreis von gleichgesinnten Kameraden
das Entstehen neuer Lieder zu erleben, auf
der Bühne zu stehen im Blick der Konzertbesucher oder als Solist an der Rampe sein
Bestes zu geben, das entfacht Freude und
Begeisterung.
Ob in den „besten“ Jahren oder schon im
Rentenalter, Sie sind uns herzlich willkommen. Wir alle sind Hobbysänger und
Hobbymusiker. Also keine Sorge !
Wir proben immer montags von 19.15 Uhr –
21.30 Uhr in der alten „Gäng-Werft“ im Überlinger Osthafen ( Strandweg 36 )
Vorabinformationen erhalten Sie sehr gerne
von unserem 1. Vorsitzenden, Herrn Harald Schopp, Tel. 07557 1376 E-Mail: Harald.Schopp@t-online.de
gez. Ulrich Behncke
Presse und Medien, Konzertmanagement
info@eu-behncke.de
www.bodensee-shantymen.de
Spielmanns- und Fanfarenzug
Überlingen
Die Ehemaligen des Spielmanns- u. Fanfarenzuges der Freiw. Feuerwehr Überlingen trefen sich am Mittwoch, 18. o3.
2015 im Wirtshaus zum „Gundele“ um
18.30 Uhr.
Aktuelles vom Fußballclub 09
Überlingen e.V.
Erste Mannschaft bestreitet erstes
Punktspiel 2015 in Villingen
Zweite Mannschaft erwartet FC Uhldingen zum Testspiel
Die erste Mannschaft des FC 09 Überlingen
tritt zum ersten Punktspiel in diesem Jahr
bei der DJK Villingen an. Das Spiel wird am
Samstag, 14. März um 17.00 Uhr auf dem
Kunstrasen im Villinger Friedengrundstadion ausgetragen. Die zweite Mannschaft
erwartet zu einem weiteren Vorbereitungsspiel den FC Uhldingen. Dieses Spiel indet am Sonntag, 15. März um 14.00 Uhr im
Stadtwerk am See-Stadion statt.
Der FC 09 Überlingen und das Sportgeschäft GRÜNVOGEL Sportartikel
&Teamwear veranstaltet mit freundlicher Unterstützung der Stadwerke
am See das 2. Stadtwerk am See
Fußball-Camp 2015
Es werden 2 Camps angeboten:
1. Camp vom 25.Mai.2015
– 28.Mai.2015 (Pingstferien)
auf dem Sportgelände in Frickingen
2. Camp vom 30.Juli.2015 bis
02.August.2015 (Sommerferien)
auf dem Sportgelände in Überlingen
Für Mädchen und Jungs sowie
Tormänner/-frauen von 7 Jahren bis 13
Jahren
Unter der sportlichen Leitung von Christian Rau (ehemals FAL Trainer,aktuell FC 03
Radolfzell in der Verbandsliga), Fußball BLizenz-Inhaber sowie seinem lizenzierten
jungenTrainerteam
Organisatorische Leitung und
Anmeldung ab sofort bei:
GRÜNVOGEL Sportartikel &Teamwear
Überlingen-Hödingen
Brunnenstr. 35, Tel.0755161617 oder per
Mail: kontakt@sportartikel-gruenvogel.de
Infos und Leistungen:
• 4 Tage Camp
• Inkl.JAKO- Camp-Ausrüstung bestehen
aus:
• Ball, Tasche(oder Rucksack), Trikot, Hose
und Stutzen,Trinklasche
• Voll-Verplegung mit warmen Mittagessen, Getränke und Snacks/Obst
• Unterhaltsames Rahmenprogramm
• Radar-Torschuss-Messanlage uvm.
• Camp-Spiele/Turnier mit Gewinnen von
Medaillen, Pokale und Sachpreisen
Ablauf:
• Täglicher Tref ab 09:45 Uhr bis 16,30
• Abschlusstag mit Eltern/Kind-Olympiade
• Maximale Teilnehmerzahl pro Camp:
50 Kinder
Preis:
Mit großzügiger Unterstützung der Stadtwerk am See zum Super-Preis von
129,00€/ Teilnehmer inkl. einem zusätzlichen Fußballschuh-Gutschein über 10€ von
GRÜNVOGEL Sportartikel & Teamwear
Judo-Sportverein Überlingen
e.V.
AIKIDO Einführungskurs - jeden
Donnerstag im März
Donnerstags 19:30 - 21:30 Uhr - E
instieg jederzeit möglich
AIKIDO ist eine dynamische und bewegungsintensive Kampfkunst, die in Japan
ihre Wurzeln hat.
Im regelmäßigen Training lernt man, seinen Körper zu kontrollieren, bleibt it, wird
beweglich und gelenkig - es fördert die
„geistige“ Beweglichkeit und trägt zu einem
höheren Selbstvertrauen bei.
AIKIDO kann - unabhängig von körperlicher Fitness - von jung und alt, von
Frau und Mann erlernt werden. Das Min-
· 35
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
destalter sollte jedoch bei ca. 14 Jahren
liegen,da wir keine separate Kinderguppe
haben und die Körpergröße „passen“ sollte.
Wer neugierig geworden ist und selber trainieren möchte, ist schon jetzt herzlich zum
Basistraining, immer Donnerstags von 19:30
bis 21:30 Uhr eingeladen. Benötigt wird lediglich bequeme Kleidung - am besten Jogginghose und T-Shirt (auch Badeschlappen
für die Wege abseits der Matten).
Die ersten Trainingsstunden sind kostenlos
- wem es gefällt kann über eine Mitgliedschaft im Judosportverein weitermachen.
Trefpunkt: AIKIDO im Judosportverein
Überlingen - Haus der Vereine (ehemaliges
Telekom-Gebäude), Langgasse 5, 88662
Überlingen
Weitere Infos und Bilder gibt es unter
www.aikido-ueberlingen.de oder
telefonisch bei
Sabine Geerds (07551/945730)
oder Volker Epting (07551/949429).
Leichtathletik Club
Überlingen e.V.
Die Trainingszeiten für die einzelnen Altersgruppen sind bis zum 27. März 2015 folgende:
U10 (Jahrgänge 2006 bis 2009)
Di 17.00 – 18.00 Uhr Kreissporthalle 2
Trainer: Nici Wachter + Regine Bittner
U12 (Jahrgänge 2004 + 2005)
Di 17.00 - 18.00 Uhr Kreissporthalle 1
Trainer: Walli Döring
U14 und älter
(Jahrgänge 2003 und älter)
Mo 17.00 – 19.00 Uhr: Ob den Mühlen
Di 17.00 – 19.30 Uhr: Kreissporthalle 3
Mi 18.30 – 21.00 Uhr: Wiestor-Sporthalle
Do 17.00 – 18.00 Uhr: Wiestor-Sporthalle
Do 18.15 – 19.30 Uhr: Physiotherapie
Zacharopoulos (nur Kaderathleten)
Freitags + samstags nach Absprache:
Ob den Mühlen
Trainer: Bernd Siebler
Weitere Infos unter:
www.lc-uerberlingen.de
Das Oster-Trainingslager des LC Überlingen indet in der ersten Osterferienwoche
von Mo 30.3. bis Mo 6.4. in Rimini an der Adria/ Italien statt. Athleten ab Jahrgang 2003
und älter können daran teilnehmen. Es wird
1-2 mal pro Tag im Stadion von Rimini oder
Riccione trainiert.
Es werden verschiedene Disziplinen angeboten: Hürden, Kugelstoßen, Speer, Diskus,
Weit-, Hoch und Stabhochsprung. Neben den
technischen Disziplinen werden das mentale
Training und Entspannungsmethoden im
36 ·
Vordergrund stehen. Cordula Haselwander
wird das Thema Beckenboden und Sport mit
den Athletinnen vertiefen. Es steht außerdem ein Schwimmbad und ein Wirlpool zur
abendlichen Regeneration zur Verfügung.
Begleitet wird das Trainingslager durch einige Auslüge und Fahrradtouren entlang der
schönen Adriaküste. Das 4-Sternehotel liegt
direkt am Strand (http://www.ferrettibeach.
it/de/). Da an Ostern das Hotel noch nicht
ausgebucht ist, hat der Verein ein unschlagbar günstiges Angebot erhalten: 42.-€ für
Übernachtung und Vollverplegung. Somit
wird der Preis (incl. Fahrt) bei 368.- € liegen.
Wer Interesse an dem Trainingslager hat, bitte umgehend anmelden, da nur noch wenige Plätze frei sind:
Bernd Siebler, Am Bacheck 7
88662 Überlingen, Tel.: 07551-970913
Mail: training@lc-ueberlingen.de
Weitere Infos unter:
www.lc-uerberlingen.de
Am Samstag 14.3. indet in Meersburg ein
Schüler Hallen Sportfest ab 14,00 Uhr statt.
Alle Athleten der Altersklassen U14, U12,
U10 und U8 des LC Überlingen können daran teilnehmen. Es ist ein Wettkampf mit den
Disziplinen Sprint-Sprung-Wurf und mit einer Mannschafts-Stafel Wertung.
Trefpunkt: 12,45 Uhr Parkplatz La Piazza
beim Dänischen Bettenlager
Anmeldungen bei
U14 + U12: Walli Döring: walli-d@gmx.de
U10 + U8: Nici Wachter: niciwachter@web.de
Leichtathletik Club Überlingen holt 9
Medaillen bei den Badischen Meisterschaften
Siebler und Kramer qualiizieren sich
für Länderkampf
Der Leichtathletik Club Überlingen (LC
Überlingen) gewann bei den Badischen
Hallen-Meisterschaften in Mannheim
neun Medaillen. Johanna Siebler und Lisa
Kramer wurden für den Länderkampf am
kommenden Sonntag nominiert.
Erfolgreichste Athletin war die Siebenkämpferin Johanna Siebler (W15), die zwei Medaillensätze gewann und somit sechsmal
auf dem Siegerpodest stand. Siebler gewann
das 60m Hürdeninale überlegen in einer
neuen persönlichen Bestzeit (PB) von 9,05s.
Mit dieser Zeit ist sie in dieser Hallensaison
die drittschnellste Athletin in Deutschland.
Gold holte sie auch im Stabhochsprung und
stellte ihre PB mit 2,90m ein. Silber holte sie
im Kugelstoßen (PB 12,27cm). Jeweils Bronze gewann die Kaderathletin in 60m (8,22s)
und im Weitsprung (5,16m).
Die größte Freude jedoch war der Gewinn
der Silbermedaille in der 4x100m Stafel
mit Lisa Kramer (W14), Sara-Lina Heemann
(W13) und Kathrin Haselwander (W14). Mit
der Endzeit von 52,76s haben die Überlinger
Nachwuchstalente im Sommer Chancen,
sich für die Deutschen Meisterschaften zu
qualiizieren.
Lisa Kramer gewann Silber über 60m mit PB
von 8,32s. Auch in 60m Hürden bestätigte
die F-Kader Athletin ihre Sprinterqualitäten
mit PB von 9,62s.
Die beiden Dreispringerinnen Luisa Stroppel (11,15m) und Svenja Schuler (10,76m)
gewannen bei den U18 Silber und Bronze.
Siebler und Kramer für Länderkampf
nominiert
Die Badischen Meisterschaften dienten auch
als Qualiikationswettkampf zum Länderkampf am 8.3. in Mannheim. Bei diesem Vergleichskampf tritt Baden gegen Luxemburg,
Moselle (Frankreich), Saarland und Pfalz an.
Johanna Siebler (Hürden, Kugel und Stafel)
und Lisa Kramer (Stafel) werden in ihren
Disziplinen das Land Baden vertreten.
Im Stabhochsprung startete das erst 12-Jährige Nachwuchstalent Sara-Lina Heemann
außer Wertung und übersprang 2,80m und
stellte damit ihre PB ein.
Weitere Ergebnisse: Lisa Kramer Stabhochsprung 4. Platz mit 1,90m. Kathrin Haselwander; Kugelstoßen 4. Platz mit PB 8,95m
/ Hürdenlauf 7. Platz PB 10,25s.
Paddelclub Überlingen e.V.
Einladung zur
Jahreshauptversammlung
Wir laden alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Samstag, den 28. März
2015 um 15.00 Uhr in der Gaststätte „Löwen“ in Überlingen-Deisendorf ein.
Tagesordnung:
1. Eröfnung durch den Vorsitzenden
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Totengedenken
4. Jahresbericht des Vorsitzenden
5. Weitere Berichte über das Vereinsgeschehen 2014
6. Bericht des Kassenwarts
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung des Vorstandes
9. Ehrungen
10. Instandhaltungs- und Renovierungsarbeiten
11. Mitgliederentwicklung
12. Umstrukturierung der Bootsliegeplätze
13. Jahresprogramm 2015
14. Anträge, Wünsche, Verschiedenes
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung
müssen bis spätestens 21. März 2015 dem 1.
Vorsitzenden schriftlich vorliegen. Über eine
zahlreiche Teilnahme an der Mitgliederversammlung freuen wir uns!
Mitbringen: Laub- Grasrechen, Gummistiefel für Reinigungsarbeiten mit Hochdruck,
Arbeitshandschuhe
Rückmeldungen und Fragen an Ralf Fischäß
unter 01751556094 oder r.ischaess@gmx.
de, bzw. Manfred Strohmaier 015154784004
Die Überlinger Handballer danken allen Zuschauern schon im Voraus für die aktive Unterstützung.
Turnverein 1885
Überlingen e.V.
12.03.15
Ganztägige Kunstfahrt nach
Schwäbisch Hall, Kunsthalle Würth
19.03.15 16.00 „Andy Goldsworthy - ein
Land Art Künstler“ (Frau Rothenberger)
26.03.15 18.30 Abendvortrag im Gallerturm; Dr. Ulrike Niederhofer: „Zum Kotzen
schön“ - Die Idylle Bodensee - Traum oder
Trugschluss.
Gerhard Krimmer
1. Vorsitzender
Radsportfreunde
Überlingen e.V.
„Bei keiner anderen Erindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.“
Adam Opel
Deshalb sind wir der Meinung: ein Jeder
braucht ein Rad und veranstalten dazu alljährlich einen Radbasar.
Dieses Jahr am Samstag, den 21. März
2015 von 9.00 Uhr bis 13.00 UhrIn der Kapuzinerkirche
Verkauf von Neu- und Gebrauchträdern,
auch E-Bikes, hochwertige Rennräder und
Mountainbikes
Anlieferung der Räder am Freitag, 20.
März von18.00 bis 19.30 Uhr
Es werden nur gereinigte und verkehrssichere Räder angenommen!
Verkauf von Privat an Privat durch die Radsportfreunde Überlingen e.V. unter Ausschluss der Sachmängelhaftung. 10% des
Verkaufspreises der Räder sind zugunsten
der Radsportfreunde Überlingen e.V. Dieses
Jahr unterstützen uns auch das Radsportstudio aus Überlingen und Radsport Wehrle
aus Nussdorf.
Weitere Infos unter:
www.radsportfreunde-ueberlingen.de
Schachclub Überlingen
Spielabend und Training. Auch Gäste und
Interessierte sind herzlich willkommen. Jeden Freitag ab 18:00 Uhr Jugendtraining,
ab 19:30 Uhr Erwachsene. Haus der Vereine,
1.OG, Langgasse 5, Überlingen (ehemaliges
Telekomgebäude) Infos: www.schach-ueberlingen.de
Tennis-Club 1902 e.V.
Überlingen
Saisoneröfnung-Arbeitseinsätze
Der Tennisclub Überlingen eröfnet am
Sonntag, den 11.4 um 11Uhr die diesjährige Außensaison. Am 21.3 und 11.4 inden
Arbeitseinsätze, sowohl für Erwachsene als
auch Jugendliche, statt.
Bitte Folgendes beachten:
Beginn: Arbeitseinsätze 9.00Uhr
Am Wochenende fanden in Meersburg die
Jugendbestenwettkämpfe des Hegau-Bodensee-Turngaus statt. Alle Mannschaften
des Turnvereins konnten sich für das Bezirksinale in zwei Wochen in Konstanz qualiizieren, bei dem jeweils die beiden besten
Mannschaften aus drei verschiedenen Turngauen aufeinandertrefen.
Am Samstag gingen die Mädchen an den
Start. Im Wettkampf 1 der Jahrgänge 2006
und jünger erturnten sich die jungen Athletinnen von Felicitas Ruf und Carmen Sandbach knapp den ersten Rang von sieben
antretenden Mannschaften. Charlotta Maier
belegte mit ihren sauber geturnten Übungen den zweiten Rang im Gesamtklassement und Liz Plessing Rang 3.
Im Wettkampf 2 und 3 erturnten sich die
Mädchen vom Turnverein jeweils den zweiten Rang. Hier konnte Carolina Partl in ihrer
Wettkampfklasse den dritten Rang in der
Einzelwertung erreichen.
Am Sonntag gingen die Jungs an den Start.
Die jüngsten Turner belegten in ihrem Wettkampf ebenfalls den ersten Rang und Max
Bartels konnte den ersten Rang in der Einzelwertung für sich verbuchen. Die Mannschaft
im Wettkampf 4 turnen Plichtübungen an
allen sechs olympischen Geräten. Trotz kleiner Unsicherheiten am Seitpferd wurden sie
in ihrer Wettkampfklasse zweiter.
Alle Ergebnisse auch und Siegerlisten unter
www.hbtg.de
Am kommenden Wochenende haben die
Überlinger Handballer wieder ihr nächstes
Heimspielwochenende. Es stehen folgende
Spiele in der Kreissporthalle auf dem Programm:
Donnerstag, den 12.03.2015
20:15 Herren 1 TV Überlingen ITuS Steißlingen III
Gesellschaft der Kunstfreunde
Überlingen e.V.
Gäste sind herzlich willkommen; Kontakt:
Präsidentin Sibylla Klefner, Tel.: 61989
Schwarzwaldverein e.V. Ortsgruppe Überlingen
Frühlingserwachen - Wanderung
Der Schwarzwaldverein Überlingen lädt am
Sonntag, 22. März 2015, ein zu einer Frühlingswanderung mit schönen Ausblicken.
Gestartet in Oberuhldingen, Wanderung
über den Roggersberg und den Hummelberg nach Baitenhausen. Der Rückweg geht
über Schiggendorf nach Gebhardsweiler.
Dort ist eine Einkehr geplant. Danach wieder Wanderung nach Oberuhldingen. Es ist
auch eine Abkürzung vorgesehen.
Trefpunkt: 11.00 Uhr ZOB Bahnhof Überlingen, Trefpunkt Uhldingen:
11.30 Uhr Marktplatz.
Rückkehr: 17.30 Uhr in Überlingen.
Wanderzeit: ca. 3 ½ Stunden bzw.
ca. 2 ½ Stunden.
Die Wanderung wird geführt von
Wally Schenzle, Tel. 07551 63374.
G ä s t e sind beim Schwarzwaldverein immer herzlich willkommen!
Einladung
zur Jahreshauptversammlung
am Samstag, 28. März 2015, um 14.30 Uhr
im DRK-Heim, Überlingen, Helltorstr. 8.
Samstag, den 14.03.2015
15:30 mJC JSG ÜBS - HSG Hochrhein
17:00 wJB JSG Überlingen-Bodman JSG Hegau II
19:00 Herren 1 TV Überlingen I TSC Blumberg I
Hiermit laden wir alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung recht herzlich ein und
bitten um zahlreiche Teilnahme. Diese Versammlung ist nur für Mitglieder und geladene Gäste bestimmt!
Sonntag, den 15.03.2015
14:45 mJD JSG ÜBS - HSG Konstanz I
16:15 wJC JSG Überlingen/Bodman HSC Radolfzell
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Bericht des Vorstandes:
a) Jahresbericht d. Vorsitzenden,
· 37
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
4.
5.
6.
7.
8.
b) Kassenbericht,
c) Bericht der Kassenprüfer,
d) Bericht der Fachwarte für - Wandern
- Wege - Naturschutz - Öfentlichkeitsarbeit
Entlastung der Kassenwarte / des Gesamtvorstandes
Vorlage des Haushaltsplanes 2015 und
Genehmigung
Beschluss über eine Beitragsanpassung ab 2016 – Erhöhung des Beitragsanteils an den Hauptverein (siehe auch
Heft „Schwarzwald“4/14, Seite 14)
Ehrungen
Verschiedenes: Anträge, Anregungen,
Wünsche
Anträge müssen bis spätestens Freitag, den
20. März 2015, schriftlich eingereicht werden bei der 1. Vorsitzenden Sonja Schuster,
Hizlerstr. 5, 88662 Überlingen.
Entlastungsdienst für betreuende
Angehörige
Vormittagscafe, jeden Dienstag
von 9.00-12.00 Uhr
individuelle Betreuung von demenziell veränderten Menschen
gestartet wird mit einem gemütlichen Frühstück, danach buntes Programm
Kosten können durch die Plegekasse übernommen werden.
Seniorennachmittag,
jeden Dienstag 14.00-17.00 Uhr
geselliger Nachmittag mit buntem Programm, -Spiele -basteln-lesen
für das leibliche Wohl ist gesorgt.
In dringenden Fällen wird ein Fahrdienst angeboten
Teilnahme ist kostenlos
Sonja Schuster
1. Vorsitzende
ambulante Betreuung von
demenziell veränderten Menschen
zuhause in ihrer gewohnten Umgebung, mit
geschultem Personal, wir beraten sie gerne
Pilzkundlicher Arbeitskreis
Überlingen
Zu allen angebotenen Diensten erhalten
sie Infos unter der Dienststellennummer:
07551-970970
Eine Reise durch die Pilzwelt, Sagen
– Fakten und Mythen
14.03.2015 um 17.00 Uhr im Gasthaus „Zum
Schwert“ in Baufnang.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Posteingangs berücksichtigt. Anmeldeschluss:
12.03.2015, telefonische Anmeldungen
können leider nicht berücksichtigt werden.
Anmeldeadresse:
elkehofmann.1@web.de
http://www.pilzkundlicher-arbeitskreisueberlingen.de
Deutsche Vereinigung Morbus
Bechterew eV Therapiegruppe
Überlingen
Therapiegruppe Überlingen
Mittwoch, den 18.03.2015, 16.45 Uhr Wassergymnastik in der Birkleklinik. Im Anschluss indet eine lockere Gesprächsrunde
in der Cafeteria in der Birkleklinik statt. Info:
K. Stehle, Telefon: 07554 9865130
Malteser Hilfsdienst e. V.
Der Malteser Hilfsdienst e.V bietet an:
in den Geschäftsräumen,
Nussdorfer Str. 38c
Neu!! Ehrenamtlicher telefonischer
Dienst für einsame Menschen
– Malteserruf Auf Wunsch rufen wir Sie an, für ein Plauderstündchen
Info unter Gabriele.Zimmerly@malteser.org
38 ·
Bauernmarkt Überlingen e.V.
Einkaufen wo’s herkommt!
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Neuwahl des Vorstands
8. Vorstellung der Aktivitäten 2015/2016
9.Verschiedenes
Anschließend wird Wolfgang Rauneckermit spannenden und taufrischen Bildern
von einer naturkundlichen Reise berichten:
„Costa Rica – Vulkane – Tukane – Leguane
Willkommen sind alle, die sich für die Arbeit
im Natur- und Umweltschutz interessieren.
Freunde der Landesgartenschau 2020 e.V.
1. Mitgliederversammlung
Am 20.03.2015 indet um 19:00 im Hotel
Ochsen in Überlingen lädt der Verein der
„Freunde der Landesgartenschau Überlingen e.V.“ zu seiner ersten Mitgliederversammlung.
Der Impuls der Landesgartenschau soll genutzt werden, um die Stadt und das Umland
nachhaltig weiter zu entwickeln. Der Verein
wurde im November 2014 gegründet. Vorstandsmitglieder sind Reinhard Ebersbach,
Winfried Ritsch und Doro Mittelmeier.
Jeden Samstag auf dem Münsterplatz von
7.30 bis 13.00 Uhr:
Gemüse, Obst, Eier, Pilze, Käse aus Kuh-,
Schaf- und Ziegenmilch, Fleisch und Wurst,
Edelbrände, Brot uvm., alles auch in Bioqualität, frisch für Sie aus unserem Ländle.
Wir wollen die Planung und Umsetzung im
Sinne der Allgemeinheit, der Nachhaltigkeit,
der Umweltfreundlichkeit, des Denkmalschutzes sowie einer langfristig orientierten,
strategischen und ökonomischen Sinnhaftigkeit zusammen mit der Stadt Überlingen
unterstützen.
Für Kinder gibt es auf dem Taisersdorfer
Schafhof in den Osterferien wieder die Möglichkeit einen Tag auf dem Bauernhof zu verbringen. Nähere Infos am Stand des Taisersdorfer Schafhof oder unter www.lippner.de
Wir wollen Lobbyarbeit für interessierte Mitbürger leisten und Ihnen eine Plattform bieten, um Ideen und Konzepte mit Hilfe von
entsprechenden Entscheidern und Verantwortlichen zu verwirklichen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Grußwort der Oberbürgermeisterin, Frau
Sabine Becker
3. Grußwort von Prof. Dr. Peter Berthold,
Sielmann-Stiftung
4. Vorstellung der Ziele des Vereins
5. Referat von Prof. Hubert Möhrle, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung
„BWgrün“
6. Korreferat von Herrn Roland Leitner, Geschäftsführer der Landesgartenschau
GmbH
7. Aussprache
8. Wahl des/der
- Schatzmeisterin
- bis zu 10 Beisitzer
9. Festlegung der Mitgliedsbeiträge
10. Verschiedenes
Ihre Bauern aus der Region
BUND - Ortsgruppe
Überlingen
Die Ortsgruppe Überlingen – Owingen
– Sipplingen des BUND lädt ein am Mittwoch, 25. März 2015 um 19.30 Uhr zu ihrer
Jahreshauptversammlung im Umweltzentrum in der Grünen Turbine (Mühlenstr. 4).
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Vorstellungsrunde
2. Wünsche und Ergänzungen zur Tagesordnung
3. Was war 2014? Tätigkeitskurzberichte
aus den verschiedenen Bereichen
4. Kassenbericht 2014
Reinhard Ebersbach, 1. Vorsitzender
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Frühstückstrefen für Frauen
in Deutschland e.V.
Die Herausforderung:
Authentisch und ehrlich leben!
Die traditionell überkonfessionell und ehrenamtlich durchgeführte Veranstaltung indet am Samstag, 21. März, wieder im Kursaal
im Badgarten statt, Einlass ab 8.15 Uhr. Gastredner an diesem Morgen ist Pastor Daniel
Plessing, Jahrgang 1978.
Plessing ist aufgewachsen auf einem Bauernhof in Überlingen-Bambergen studierte
er - nach Abitur, Zivildienst und Auslandsjahr -, Theologie in der Schweiz und in
Deutschland. Seither arbeitet er als Pastor
für die evangelische Freikirche Lindenwiese
in Überlingen-Bambergen. „Die Botschaft
der Bibel für die heutige Zeit zu erschließen
und über Worte und Texte zu kommunizieren“, so Plessing, sei eine seiner Leidenschaften. Im vergangenen Jahr erhielt er auf der
StopArmut-Umweltkonferenz in Biel (CH)
einen Predigtpreis. Plessing schreibt Beiträge für die christliche Zeitschrift „Aufatmen“
und ist Buchautor. Er engagiert sich ehrenamtlich im Ortschaftsrat von Lippertsreute.
Mit seiner Frau und fünf Kindern lebt er im
Überlinger Teilort Ernatsreute. Zum Haushalt gehören außerdem ein Hund, vier Hasen und eine wechselnde Anzahl an Bienenvölkern.
Karten für den 21. März sind noch bis 18.
März nur an den folgenden Verkaufsstellen
erhältlich: Blumengeschäft „Blütenrausch“,
Münstergasse 36 und Intersport Proimarkt
La Piazza, Lippertsreuter Str. 60. Der Kartenpreis inclusive Frühstück ab 8.45 Uhr beträgt
14 Euro. Weitere Informationen: Doris Dieterle, Telefon 07551/5941, www.fruehstueckstrefen-ueberlingen.de.
Kneippverein Überlingen und
Umgebung e.V.
Stadtführung in Engen
Der Kneippverein Überlingen fährt am
Samstag den 14. März nach Engen zu einem
Stadtrundgang unter dem Motto „Engen
zwischen Mittelalter und Moderne“.
Trefpunkt 12:50 Uhr am ZOB-Überlingen.
Abfahrt mit dem Zug um 13:10 Uhr. Dauer
des Rundganges ca. 1 ½ Std. Im Anschluss ist
eine Einkehr vorgesehen. Preis für Fahrt und
Stadtführung ca. 11,00 € abhängig von der
Teilnehmerzahl. Rückkehr in Überlingen ca.
19:00 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen.
Wanderführer Franz Gaißmaier
(Tel.: 8313761).
Einladung zur Jahreshauptversammlung am 26. März 2015, 18 Uhr
im Cafe Mokkas
TOP 1) Eröfnung und Begrüssung
TOP 2) Totenehrung
TOP 3) Bericht der 1. Vorsitzenden Heidi
Thies
TOP 4) Bericht des Schatzmeisters Siegfried
Rösler
TOP 5) Bericht der Kassenprüfer
TOP 6) Bericht aus den Gruppen (2. Vorsitzende)
TOP 7) Aussprache - Anträge
§ 13 Satz 4 - Anträge müssen der 1.
Vorsitzenden 5 Tage vor dem Versammlungstermin schriftlich unter
Angabe des Antragstellers zugehen.
TOP 8) Entlastung des Vorstandes
TOP 9) Nachwahlen Beisitzer
TOP 10) Ansprache und Ausblick auf die
kommende Legislaturperiode
TOP 11) Abschluß der Versammlung
gez. Heidi Thies, 1. Vorsitzende
Landfrauenverein Überlingen
Deko Ideen für Ostern
Wir trefen uns am Mittwoch den
18.03.2015 um 14.00 Uhr bei Fa. Wassmer, Blumenhof Stockach zu einem Kafeenachmittag mit Floristik.
Soroptimist International Club
Überlingen
„Frauen-Leben“
Einladung des Club Soroptimist Überlingen
Dritter Gesprächsabend mit inspirierenden
Frauen zum Thema „Fiktion und Realität“
moderiert durch Sylvia Floetemeyer, Mitarbeiterin des Südkuriers
am Mittwoch, den 18. März 2015
An diesem Abend sind besondere Frauen
mit außergewöhnlichen Berufen und Berufswegen anwesend:
• Gaby Hauptmann, Schriftstellerin
• Dorothee Schön, Drehbuchautorin, Vorstandsmitglied der Deutschen Kunstakademie
• Dr. Wiebke Stefen, ehemals Leiterin des
Dezernates „Forschung, Statistik, Prävention“ beim LKA in München, Mitglied im
Bundesvorstand des „Weißen Rings“
Der dritte Abend soll eine Beneizveranstaltung sein zu Gunsten des Projektes „ Omni
Surf“, ein Sportprojekt für Menschen mit angeborenen oder unfallbedingten Lähmungen, das ihnen eine bessere Koordination
und wachsendes Selbstvertrauen ermöglicht.
Die Veranstaltung indet in der Aula der
Klinik Buchinger Wilhelmi, Wilhelm-BeckStraße 27, 88662 Überlingen statt. Einlass
ist ab 19:00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos, um
Spenden wird gebeten.
Suso Haus des Dialogs und
der Mystik
Donnerstag, 12. März
18.00 - 19.00 Uhr
KreativesSchreiben
Ich erzähle aus meinem Leben... (15 €)
19.00 - 20.00 Uhr
Kreatives Schreiben
Gedichte und Kurzgeschichten (15 €)
20.00 - 20.30 Uhr
Übungen zur Achtsamkeit (Spende)
20.30 Uhr
Gemütliches Beisammensein (Spende
für Getränk)
Freitag, 13. März
18.30 - 19.00 Uhr
Herzens-Meditation (Spende)
19.15 - 20.15.Uhr
Freies Gespräch (Spende)
Samstag, 14.März
10.00 - 17.00 Uhr
„Wohin mich die Sehnsucht trägt...“
Kreativer Schreibkurs für Anfänger und
Fortgeschrittene mit Michael Stoll
(Anmeldung bis 13.März möglich unter
Tel.:07551-9471319) (60 €)
Mittwoch, 18. März
9.00 - 10.30 Uhr
Philosophisches Frühstück
Gespräch zu philosophischen Themen
(15 €, mit reichhaltigem Frühstück)
11.30 - 12.30Uhr
Führung durch das Suso-Haus(5 €)
18.30 - 19.00Uhr
Herzens-Meditation(Spende)
19.15 - 20.15 Uhr
Freies Gespräch (Spende)
Information und Anmeldung:
Ein von den vorgegebenen Zeiten abweichender Besuchstermin kann jederzeit
frei vereinbart werden.
Leitung: Birgit und Michael Stoll, Tel.
07551 - 947 1319, www.susohaus.de
e-mail: susohaus@susohaus.de
Spendenkonto: Suso-Haus in freier Trägerschaft, IBAN DE11 6906 1800 0001
9043 02
Anthroposophische
Gesellschaft
Freie Musikschule Rengolds
Samstag, 14.3., 19:00 h, Freie Waldorfschule Überlingen, Musiksaal.
HÖRRAUM-Konzert mit Reinhild Brass.
Kostenbeitrag 10.-€
Den Zuhörer erwartet kein Konzert der üblichen Art, sondern Töne und Klänge verschiedenster Qualitäten. Saiten-, Klang- und
· 39
DONNERSTAG, 12. MÄRZ 2015 / NR. 11
Blasinstrumente wechseln sich in bstimmter
Folge ab, wodurch ein Hörraum entsteht,
der das Hören zum Schafensprozess werden läßt.
R. Brass leitet die Schulmusik Ausbildung am
Waldorlehrerseminar in Witten- Annen.
Am Mittwoch den 18. März um 16.00 Uhr
indet der gemeinsame Gesprächskreis –
was bewegt mich- wo kann ich Hilfeerwarten- im evang Gemeindehaus, von Laßbergstr.3 in Meersburg statt.
Kontakt bitte unter : 07553 / 9184844
Frauenselbsthilfe nach Krebs
Terminänderung
Am Montag , den 16.März um 17.00 Uhr
(statt 09.3.) trefen wir uns mit der ILCO
Gruppe Überlingen.
Wir sind zu einem Vortrag mit Herrn Prof. Dr.
Lamade und Dr. Schmidt im Neubau statt.
Helios Krankenhaus eingeladen. Voraussichtlich indet der Vortrag mit
Initiative PsychiatrieErfahrener Bodensee e.V.
Dem Wahnsinn auf der Spur
Ein integratives Theaterprojekt
von iPEBo e.V.
Die Initiative Psychiatrie-Erfahrener Bodensee bietet einen ganz besonderen Thea-
terabend. Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrung lassen den ganz normalen
Wahnsinn Revue passieren: spielerisch,
frech, emotional. Kleine Szenen wechseln
sich ab mit rockiger Live-Musik mit der Oldieband „Candys“. Ein nerviger Hausmeister,
eine konfuse Referentin und andere mehr
oder weniger verwirrte Figuren und Typen,
die uns manchmal ähnlicher sind, als wir
wahrhaben wollen. Anschauen – und nicht
die Nerven verlieren!
Samstag, 14.3.2015, 19Uhr Dorfgemeinschaftshaus Bambergen anschließend Aftershowparty mit den Candys! Eintritt frei,
Spende erwünscht
aUs DeR
RegIon
Der BLHV informiert !
Im März inden Sprechtage für alle Belange unserer Mitglieder sowie für Versicherte
der SVLFG statt (Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband, Seerheinstr. 10, 78333
Stockach)
Mittwoch 18.03.2015
Stockach Bezirksgeschäftsstelle, 08.30 11.30 und 13.30 - 15.00 Uhr
Donnerstag 19.03.2015
Überlingen (Andelshofen) Schulgebäude,
09.00 - 11.30 Uhr
Der Kulturkreis Oberes Aachtal
lädt ein .......
zu einem regionalgeschichtlichen Vortragsabend am Donnerstag, dem 19. März
2015 um 20.oo Uhr im Konferenzraum der
Graf-Burchard-Halle.
Die ehemalige kleine Reichsstadt Pfullendorf steht bei uns im Unteren Linzgau von
jeher im Schatten ihrer größeren Schwester
Überlingen. Wer dieses schöne Städtchen
kennt, wird mit uns einstimmen, dass es
eigentlich mehr Aufmerksamkeit verdient.
Der Kulturkreis Oberes Aachtal möchte da-
rum Pfullendorf zum Thema eines Vortragsabends machen und freut sich, dass er Herrn
Stud.Dir. a.D. Peter Schramm, stellv. Vorsitzender des Heimat- und Museumsvereins
Pfullendorf und ein profunder Kenner der
Pfullendorfer Geschichte, für einen interessanten Vortrag gewinnen konnte. Er spricht
zu dem Thema: „Das Leben in der kleinen
Reichsstadt Pfullendorf im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit“
Der Eintritt ist frei; jedoch wird um eine angemessene Spende gebeten.
KULTURKREIS OBERES AACHTAL e.V.
FRICKINGEN
Albert Mayer
UmWelt &
natUR
Problemstofsammlung am 14. März
Nutzen Sie die Möglichkeit, Problemstofe umweltgerecht und kostenlos zu entsorgen. Das Team der mobilen Sammelstelle ist am
Samstag, den 14. März an folgenden Standorten für Sie da:
Sipplingen Parkplatz Landungsplatz von 8:00 Uhr bis 8:50 Uhr
Owingen Parkplatz Fa. Klöber von 9:45 Uhr bis 10:50 Uhr
Frickingen Parkplatz neben Wertstofhof von 11:30 Uhr bis 12:20
Uhr Überlingen Werkhof Obertorstraße von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr
Angenommen werden Stofe aus Haushalt und Landwirtschaft, wie
z.B. Batterien, Autobatterien, Chemikalien, Farben, Lacke, Lösemittel,
Säuren und Laugen, Planzenschutzmittel, Ölilter und ölige Lappen,
Spraydosen mit Restinhalt, Leuchtstofröhren und Energiesparlampen, Feuerlöscher, Ölradiatoren, Altöl z.B. Motorenöl sowie alle anderen schadstofhaltigen Stofe, die nicht in den Mülleimer oder ins
Abwasser gehören.
Die Problemstofe müssen in festverschlossenen Gebinden, Einzelgebinde maximal 30 l (möglichst in der Originalverpackung) abgegeben werden.
40 ·
Staubförmige Stofe, insbesondere Planzenschutzmittel, müssen
staubdicht verpackt sein. Außerdem sollte die Produktbezeichnung
von außen erkennbar sein.
Landwirte werden gebeten, erst fünf Minuten vor Ablauf der angegebenen Zeit zum Sammelort zu kommen, um einen reibungslosen
Ablauf der Sammlung zu gewährleisten. Größere Mengen können
nur nach Voranmeldung angenommen werden.
Kleinelektronik- und Haushaltsgeräte wie z. B.: Radios, Stereoanlagen, Videorecorder, Spielkonsolen, PCs (ohne Bildschirm), Telefone,
Kopierer, Staubsauger, Fön, Toaster, Kafeemaschinen etc. können
ebenfalls kostenlos abgegeben werden.
Nicht angenommen werden: Elektrogroßgeräte, Fernsehgeräte,
Monitore, Altreifen sowie Bauabfälle.
Anlieferungen von Gewerbetreibenden werden nicht angenommen.
Kleingewerbetreibende können Problemstofe 14-tägig im Wechsel
jeweils freitags kostenplichtig beim Entsorgungszentrum Weiherberg
bei Raderach, Tettnang Sputenwinkel oder Überlingen Füllenwaid entsorgen. Termine inden Sie unter www.abfallwirtschaftsamt.de
Verstopft ? dann ...
Rohrwurm
©
Bodenseekreis
Tag u.Nacht / Sonn- u. Feiertag
Kanal TV-Rohrreinigung • Dichtheitsprüfung
Auto 0171/3235255 oder Tel. 07555/92 99 30
Wir suchen im Raum Überl. 1-2-Zi.-Whg. (auch vermietet für Anleger)
sowie 3-5-Zi.-Wohnungen und Häuser (zu kaufen und vermieten!)
Immobilien Christian Mutzel, Hauptstr. 32, 88079 Kressbronn,
Tel. 07543-9600650, 0171-850 68 65, www.immobilien-mutzel.de
Bodenseekreis
Muttterr mitt Tochtterr suchtt neues Zuhause!
Gemütliche 2,5-3 Zi. Whg. in ÜB oder Umgebung.
Gerne mit Balkon/Terrasse oder Garten, KM bis 500,- Euro
Tel 07551 8329698
Laden-/Bürofläche in Singen
Scheffelstraße, 54 qm, ab sofort provisionsfrei von privat zu
vermieten. Zuschriften erbeten unter Chiffre-Nr. 4026396 an
Primo-Verlag, Postfach 1254, 78329 Stockach
in Stein
Halle oder
Scheune
3-Zi.-Whg. in ÜB zu vermieten
für Gewerbe zur Miete gesucht.
07553-8204109 oder 0174-5710767
3-Zi.-Whg. in ÜB Schatzberg, KÜ, Bad, WC, Balkon, Kellerraum,
Teilsees., 78 qm, 2. OG, Lift, GasZH, Bj. 1972, EVA123 kW/h(m²a),
Stellplatz, sofort oder später zu vermieten. Tel. 0176 / 907 893 18
3,5-Z
Zi.-W
Whg. zentrale Lage, Terrasse, EBK, TG, Keller, ____________________________________
GEWERBERÄUME IN SIPPLINGEN
Trockenraum, kompl. renoviert, 75 qm, 750,- e kalt, 50,- e
Garage, NK 180,- e. Tel. 07551/68212 oder 0176 70113019
ca. 140 qm, ebenerdig. Geeignet z. B. als Praxis, Büro,
Ausstellung etc. Kompl. Infrastruktur f. 5,50/qm + NK 100,Tel. 0162 - 307 79 78
Ruhiges Ehepaar (57/56 J.), NR, ordnungsliebend
sucht 2-Zimmer-Wohnung
mit EBK u. Balkon in Überlingen zur Miete.
Telefon 0176/36204979
1-1,5-Zimmerwohnung
bis 460,- Euro warm in Üb. gesucht!!! Männl., 41 J., Landschaftsgärtner
und Heilerziehungspfleger, sauber und zuverlässig, suche ab sofort.
Biete Mithilfe im Garten und dem Winterdienst, Tel. 0152/29665593
Suche dringend eine
1-2-Zimmer-Wohnung
evtl. möbliert zur Miete. Tel. 0176/87198792
Single mit Katze sucht 3-Zimmer-Wohnung
Suche neues Zuhause für mich und meine super coole Katze Aurelia. Ich bin
Heilpraktikerin, Osteopathin und Yogalehrerin. Bin selbstständig in eigener
Praxis und arbeite als freie Mitarbeiterin in Überlingen für 2 namhafte Kliniken.
Ich wünsche mir eine Wohnung mit Balkon und Blick ins Grüne, in die Berge
oder auf den See. Ich freue mich schon jetzt über ihr Angebot bis max. 800,Euro Miete, provisionsfrei unter info@impulspraxis.de oder 0163/7916774
Bodenseeverliebtes Ehepaar (Sie 37, Er 45, NR,
keine Haustiere) sucht
WOHNUNG IN ÜBERLINGEN FINDEN
WÜNSCHE MIR WOHNUNG IN FREUNDLICHEM HAUS MIT
NETTEN MENSCHEN DIE DAS LEBEN LIEBEN & GLÜCKLICHSEIN SCHÄTZEN. 2 Zi., Kü., Bad mit Wanne... Biete Mithilfe
bei Kindern Haus & Garten an. Miete bis 450,- e warm
Tel. 07551-9
9893282 info@erdenhueterin.eu
2-3-Zi.-Wohnung oder kleines Haus
zur langfr. Miete. Ruhig und hell, gern mit Verantw. für Garten,
in Haus ohne Welan, ab Mai 2015 oder später.
Telefon 01525 - 4 05 20 11 oder 0 76 71 / 91 13 18
Dringend zum 15.04.15 Nachmieter nach Altheim gesucht für
4-Zimmer-Wohnung, 118 qm
540,- EUR KM + NK + 60,- Euro Doppelgarage,
Tel. 01 76 / 83 58 14 20
Top-Wohnung in Pfullendorf
2-Fam.-Haus, OG, angenehme, harmonisch
stimmige Wohnsituation, in heller Neubauwohnung,
sehr gute, ruhige Lage, großzügiger Eckbalkon,
hochwertige Ausstattung, 3,5 Zimmer, 120 m²,
Garage und Keller, 63,7 kWh, Tel. 07552 84 12
Zuverlässige, kinderliebe Haushaltshilfe
(56 J.) m. Erfahrung, sucht Stelle in Privathaushalt.
Sehr gene mit Kindern. Gute Referenzen vorhanden.
Tel. 01 76 / 36 20 49 79
Suche gute, ehrliche
Reinigungskraft
für Haus und Ferienwohnung-Wechsel im Sommer
Samstag 1 x wöchentl. 4 - 5 Stunden
Nähe Buchinger Klinik.
Telefon 0170 107 56 08
!Minijob oder Teilzeit (m/w)!
Ab sofort suchen wir für diverse Aufgaben zur Untertützung
unseres Praxisteams (auch) fachfremdes Personal in Teilzeit
od. auf 450,-e-Basis. Bewerbungen bitte telefonisch,
schriftlich oder per email an:
Praxis für Zahnheilkunde
Älteres Ehepaar in Überlingen sucht eine Mithilfe im
Haushalt (keine Reinigungskraft) für ca. 2,0-2,5h-Montag,
Mittwoch und Freitag vormittags.
Bitte telefonischer Kontakt ab dem 10/03/15 unter
Überlingen 62867 (lange klingeln lassen).
Dr. Heinzel, Dr. Lambrich, Dr. Schreiber
Von-Laßberg-Straße 23 • 88709 Meersburg
Telefon 07532 29 00 • email: m.lambrich@gmx.de
Zimmerreinigungskraft
Empfangsdame
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab April 2015
eine zuverlässige Zimmerreinigungskraft
in Teilzeit (Mo. - Fr.) und 450,- e - Basis sowie eine
Empfangsdame (Sa.-/So.-Nachmittag) auf 450,- e - Basis.
HOTEL SEEPARK GARNI
Austrägersuche fürs Wochenblatt
in Hödingen und Überlingen
Hödingen: ganzer Ort
Überlingen: Jodokstr., Gallerturm, Susogasse, Kesselbachstr., Friedhofstr. usw.
Überlingen: Carl-Benz Weg, Schillerstr., Von Mader Str. usw.
Haben Sie Lust und Zeit, am Donnerstagmorgen, -nachmittag oder
-abend das Wochenblatt auszutragen? Bei Interesse bitte melden bei:
Andreas Müller, Tel. 07554 / 9864736 oder per Mail:
Andreasmueller.leustetten@web.de
Küchenhilfe gesucht - ab 1.4.2015
Bewerbungen richten Sie bitte an:
Café im Schloss Meersburg
Schlossplatz 12 • 88709 Meersburg
Tel:
+49 7532 80 79 41 20
Handy: +49 151 19 33 90 95
jessicascheffold@neuesschlossmeersburg.de
www.neuesschlossmeersburg.de
Ein Unternehmen der:
Finkbeiner Gastronomie Betriebe GmbH & Co. KG
Tonbachstrasse 237 • 72270 Baiersbronn
Zur Forelle 1 • 88662 Überlingen-Nussdorf
Tel. 07551 926 30 oder an info@seepark-bodensee.de
Ihr Goldfachmann seit 1 0 Jahren
Kostenlose Hotline: 0800 / 8866889
Gold & Silber
An- und Verkauf
Sofort-Bargeld für Schmuck,
Zahngold, Barren, Münzen,
Münzsammlungen, Orden,
versilbertes Besteck, Zinn, uvm .
Überlingen
Friedrichshafen
(ggb. Sanitätshaus Langenberger)
(ggb. Hugo Müller)
Münsterstraße 42
immer Mi. + Do.
von 1 0:00 - 1 3:00 Uhr
und 1 4:30 - 1 7:30 Uhr
www. sch u l ergm b h . d e
Ab Freitag, 13. März 2015
ist unser Hotel-Restaurant wieder jeden Abend geöffnet.
Sonntags-Ruhetag
Reservierung unter 07532 - 800 90 oder info@3stuben.de
Wir freuen uns auf Sie! Ihre Familie Auer
Hotel 3 Stuben Meersburg
Kirchstraße 7 • 88709 Meersburg
Tel. 07532-80090 • info@hotel3stuben.de
für Türen und Fenster nach DIN 18104-1
Reparaturen rund ums Holz
Schreinermeister Detlef Beier
Reishaldenweg 30 • 88690 Uhldingen-Mühlhofen
Tel. 07556 932010 • Mobil 0173 2892055
Wohnungsauflösung
Möbel, Kleidung, Geschirr, Bücher, Deko uvm.
Samstag, 14.03. von 10-18 Uhr
in Überlingen Von-Mader-Str. 27
von 1 0:00 - 1 3:00 Uhr
und 1 4:30 - 1 7:30 Uhr
von Mi., 11.03. bis Di., 17.03.
Schweinehals
frisch oder mariniert
p e rt e
M ünrzSeiexjedeang
fü n n e rst
D o o r O rt
v
Hackfleisch gemischt
500 g=> 100 g=0,90 e
4,50 e
1 kg
100 g
0,89 e Schinken-Käse-Seele
100 g
0,99 e
Pfefferbeißer
im Golddarm
1 Ring Krakauer
0,69 e
6,99 e
100 g
Kalbsleberwurst
Schlüsselnotdienst 24 h
Sicherheitsbeschläge
immer Mi. + Do.
li ch
Zu sä tnz se r
ist u
Angebot gültig
frisch aus dem Rauch
Ihr Meisterbetrieb für
Charlottenstraße 51
1 Ring
Stück
2,50 e
Wir freuen uns auf Sie * Ihre Metzgerei Frick * Markthalle Greth und Kaufland Überlingen
Frühjahrsmarkt
Überlingen,
Donnerstag, 19.03.2015 von 8-18 Uhr
www.arge-maerkte.de
Mietgärtner!
Wir erledigen für Sie sämtliche
gärtnerischen Arbeiten.
seit 1995 Gartenpflege - Neu - u. Umgestaltungen
Info: Tel. 07771 / 87 67 87 • Mobil 0163 / 3 43 47 89 • E-Mail: info@mink-gaerten.de
Containerservice
•Container 5 - 40m³
•Bauschuttrecycling
www.wörner-gmbh.com
0 75 51/41 30
www.woerner-gmbh.net
Entsorgungsfachbetrieb
hochwertige
Designer Teppiche
Kelims
Wollteppiche
Outdoor Teppiche
atz
l
P
fen
f
a
h
!
sc
Wir r Neues
fü
In gemütlicher Atmosphäre genießen:
Regionale-, vegetarische Küche und
Fisch vom See
Nudeln machen glücklich!
IM HERZEN DER ALTSTADT
MARKTPLATZ 2
Telefon 0 7532/430 40
Spanischer Nudeltopf überbacken
***
Griechische Pfanne
geschmorte Lammhaxe
www.hotel-loewen-meersburg.de
im Kritharakibett mit Oliven
Unsere Öffnungszeiten:
***
Kaninchenkeule gegrillt
11.30-14.30 Uhr u. ab 17.30 Uhr
in Rosmarin-, Weißweinsauce geschmort
Donnerstag Ruhetag.
und mehr...
Auf Ihren Besuch freuen sich
VERSUCHUNGEN sollte man nachgeben,
WER WEISS, ob sie wiederkommen!
Familie Fischer und das
Oscar Wilde
Löwenteam
Klavierstimmer Jacobi • Reparatur u. Verkauf
Tel. 07553 916 71 42 • www.klavierbau-jacobi.de
BMW - Service
• Garantie-Kulanzarbeiten
• Wartung, Reparatur, Original Ersatzteile
• Reifendienst, Rädereinlagerung
• Unfallinstandsetzung, Scheibenreparatur
• 24h Abschleppdienst, Pannenservice
• TÜV, AU Abnahme täglich
• Ersatzfahrzeug, Hol-Bring-Service
• Verkauf: Dienst-, Jahres- Gebrauchtwagen, Neuwagenvermittlung
Autorisierte BMW-Vertragswerkstatt
Tel.: 0 75 51-95 20-0
Oberriedweg 9 - 13 a
Fax: 0 75 51-95 20 10
88662 Überlingen
www.autocenter-klaus.de
Renovierungen - Tapezierarbeiten - Teppichböden
Laminat-Parkettböden - Betonsanierung - Trockenbau
Fassadenanstriche - Aus-/Umbauten - Lackierungen
exklusive Wandveredlungstechniken
• do it your selfservice •
G. Kreisel • Tulpenweg 14 • 88662 Überlingen • Tel. 0 75 51 - 6 21 78 • Fax: 95619 99
Frirdich
A u ss te ll u n g
au f d er IB O
H al le B 2
Terrassenüberdachungen
Wintergarten • Glashäuser • Kellerabgänge
Andreas Frirdich
Am Käferberg 27
88356 Ostrach-Ochsenbach
www.frirdich.eu
Mobil: 0170 1607216
Tel. 07558 9387707
Fax: 07558 9387709
info@frirdich.eu
J. FENNER
Zum Degenhardt 13 • 88662 Überlingen
Telefon 0 75 51 / 6 47 25 • Fax: 0 75 51 / 6 95 27
Mobil: 01 71 / 7 74 10 93
Leistungsinfo
Alles aus einer Hand !!!
wir gestalten Lebens(T)räume...
Renovierungsarbeiten
Zimmerei & Holzbau
Hofbefestigungen
Dachsanierungen
Bitumenabdichtungen
Trocken- Innenausbau
Bautenschutz
Dachfensterservice
Dachrinnenreinigung
Energieberatung
Entrümpelungen, Kleintransporte Umbauservice
Diese und viele andere Arbeiten führen wir auch für Sie aus.
Rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gern.
meßkircher straße 23
fon 07771 40 13
www.fliesen-grathwohl.com
78333 stockach
fax 07771 6 18 61
agramosaic@web.de
Ihr FENNER - Team
Seit über 20 Jahren Handwerkerservice - Meisterbetrieb
Reiner Müller
se M
it ei
üb ste
er rb
30 etr
Ja ieb
hr
en
07465 / 92 03 30
Eigeltingen
Mobil 0172 / 7 15 77 63
OBST B Ä U M E
Auszug aus unserem Sortiment:
Apfelbäume:
Akane, Berlepsch, Boskoop, Braeburn Lochbuie, Royal
Braeburn, Delbarestivale Eversdijk, Elstar, Fuji, Fala Galaxy
u. Schniga, Galiwa, Galmac, Golden Reinders, Gravensteiner,
Jonagold, Karneval, Mairac, Pilot, Pinova, Piros, Red Idared,
Reglindis, Remo, Rubinette Rosso u. Standard,
Rubinola, Summerred, Topaz, Zieräpfel
Fordern Sie unseren Spezialkatalog an.
Graf-Burchard-Halle, Frickingen
Ganter OHG
Sonntag, 29. März 2015
Marken-/Versandbaumschule
19.00 Uhr
Baumstraße 2 • 79369 Wyhl/Kaiserstuhl
Tel. +049(0)7642 1061 • Fax 2685
info@ganter-baden.de • www.obstbau.de
Frühjahrskonzert
„Schicksal“
Peter I. Tschaikowski
Ouvertüre zu Romeo und Julia
Franz Liszt
Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur
Ludwig van Beethoven
Symphonie Nr. 5 c-Moll op.67
DIRIGENT:
KLAVIER:
Karten im Vorverkauf:
Gemeindeverwaltung Frickingen
Rathaus, Zimmer 7
„Hautnah“
Hauptstraße24, Markdorf
im Internet unter: www.salemertal-konzerte.de - oder an der Abendkasse
Ruben Gazarian
Christopher Park
Sparkasse Salem-Heiligenberg
Hauptstelle Salem, Schlossseeallee 30
Kunsthandwerk „eigenart“
Seepromenade 15, Überlingen
PC-Probleme?
Pre
isw
ert
www.mlohse.de
07556 - 5572
K
ete
omp
nt
Überlingen • Owingen • Sipplingen
KW 11
Stimmen Ihre Wohnflächen?
Professionelle Nachmessung durch Bauingenieur
Kontakt: alidam-uv@gmx.de
Lust auf Frühling???
Frühlingsfest am 21.03.2015
auf dem Ferienhof Schwehr von 10 - 17 Uhr
Gartenarbeiten
Rückschnitte aller Art
Bäume, Sträucher
Abtransport in großen und kleinen Mengen
Tel. 07773 9385987
Musik, Mundart, Frühlingslieder, frische Frühlingsideen, Kunsthandwerker, Kräuterursl, Kuchenfee,
Genüsse aus der Bauernschenke.
Programm für die ganze Familie
- Lust auf Frühling garantiert Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
88682 Salem-Beuren, www.ferienhof-schwehr.de
Massives Eschenholz-Doppelbett
Kredit Summe 42.000,- e Laufzeit
Privat sucht Überbrückungs-K
1 Jahr, Verzinsung 9 %, absolute Diskretion wird zugesichert.
180 x 200, mit Nachttischen, verstellb. Hülsta-Rosten,
günstig zu verkaufen. Tel. 0160 96 22 72 85
Zuschriften erbeten unter Chiffre Nr. 4029386
an Primo-Verlag, Postfach 1254, 78329 Stockach
Wir, “Das freie Chorsingen in Überlingen”
Canon iR 2018i Kopierer **geringer Zählerstand**
freuen uns über neue Sänger, besonders gefragt sind
Tenöre und Bässe! Wir bereiten uns auf ein interessantes
Sommerprogramm vor; ein Crossover von Mozart zu Latin!
Proben sind mittwochs von 19.30 - 21.30 Uhr in der KasparHauser-Schule. Anmeldung: Anna Braun 07773/5829
Wir kaufen »IHR AUTO«
zum Tageshöchstpreis
Seriöse Abwicklung wird garantiert.
Ablöse von Finanzierung/Leasing.
Testen Sie uns, denn fragen »kostet nichts!«
Tel. 07771 - 639 99 77 • Fax: 07771 - 639 99 81
E-Mail: verkauf@autocenter-stockach.de
• kopieren, drucken, faxen, scannen, A3, A4, SW • netzwerkfähig
• A4/A3 Kassette, Schnelleinzug • Zählerstand: 27975 • Preis: 350,- e
Tel. 07551 970 136 • info@straub-architekt.de
Deutsche Sprache - schwere Sprache?
Muss nicht sein! Biete fundierte Nachhilfe.
Tel. 07551-8580314
Firma Strobel
Umzüge - Entrümpelungen
K. Abicht
Geschäftsinhaberin
In der Breite 19
78354 Sipplingen
Telefon 0 75 51 / 94 83 39
Telefax 0 75 51 / 94 53 89
Mobil 0162 / 1 86 47 16
umzuege-strobel@t-online.de
Alles aus einer Hand
Verwaltung und Pflege
kraenkel-jakob@-online.de
Hausbetreuungsservice
Der Frühling ist da
mit super neuen Farben für Reithosen
Reitsport „Vier Hufe”
Reitsport-Fachgeschäft
und Secondhand-Ware
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. von 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Sa. von 9.00 - 12.30 Uhr
Wackenweiler Str. 1 • 88662 Überlingen-Lippertsreute
Tel. 07553 829885
Fax: 07553 1565
http://www. vierhufe.de
Info@vierhufe.de
Goldbach 31a
88662 Überlingen
Tel.: 0 75 51 / 97 06 65
Mobil 01 75 - 4 61 60 02
E-Mail: restaurant@basilicoueberlingen.de
www.basilico-ueberlingen.de
Öffnungszeiten:
Montag: Ruhetag, Dienstag - Freitag: 17.00 - 24.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 11.30 - 24.00 Uhr
Küchen
Fenster
Innenausbau
Türelemente
Granitarbeiten
Hauseigene
Schreinerei
KAYMAZ-ELEKTROTECHNIK
MEISTERBETRIEB
· ELEKTROINSTALLATION · KUNDENDIENST / NOTDIENST
· BELEUCHTUNGSTECHNIK · TV.KABEL- UND SATELLITENSYSTEM
· FACHKRAFT FÜR RAUCHWARNMELDER NACH DIN 14676
· REPARATUR UND VERKAUF VON HAUSGERÄTEN
Im Branden 4
88634 Herdwangen
Fon 0 75 57/92 91 00
Fax 0 75 57/92 91 01
www.kuechen-n
neuburger.de
Mobil 0173 794 69 58
Tel. 07551 947 27 88
Fax 07551 949 07 57
Kaymaz1@gmx.de
Abigstr. 11a
88662 Überlingen
www.kaymaz-elektrotechnik.de
Ihre Immobilie in besten Händen!

-
07553 91283
am-immo-bodensee.de
Restaurant „Mykonos”
Inh. Jioannis Panagiotidis
Seepromenade 11 • 88662 Überlingen
Telefon 0 75 51 / 6 47 10
Herzliche Begrüßung
zur Wiedereröffnung ab 01. März
der neuen Saison 2015.
Täglich ab 11.00 Uhr geöffnet
Ihre Familie Panagiotidis
Öffnungszeiten:
DeLonghi - Saeco - Jura - Solis
Kaffee-Werkstatt seit über 25 Jahren
Reparatur/Hol-Service/keine Anfahrtskosten
Radolfzell, Ben Niesen, Tel. 01 71 - 3 42 82 84
Dienstag
9.00 - 13.00 Uhr
Freitag
9.00 - 18.00 Uhr
Samstag
9.00 - 13.00 Uhr
Hippmannsfelder Hof
L i p p e r t s r e u t e
Telefon: 0 75 53 - 4 54
Jetzt sparen!
Markisenwinterpreise
Rollladen
Markisen
Überlingen • Rengoldshauser Str. 17 • Tel. 07551 4692 • Fax 3856
40 JAHRE MARKISENFACHBETRIEB
Erfahrung + Qualität zu Ihrem Vorteil
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
146
Dateigröße
9 881 KB
Tags
1/--Seiten
melden