close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Japaner im Einsatz für die Stadtsauberkeit

EinbettenHerunterladen
15031014_160
11. März 2015
pld – Pressedienst der
Landeshauptstadt Düsseldorf
Herausgegeben vom
Amt für Kommunikation
Rathaus - Marktplatz 2
Postfach 101120
40002 Düsseldorf
Telefon: +49. 211/ 89-93131
Fax: +49. 211/ 89-94179
presse@duesseldorf.de
www.duesseldorf.de/presse
www.facebook.com/duesseldorf
www.twitter.com/duesseldorf
Redaktionsteam:
mb - Michael Bergmann - 97298
bla - Manfred Blasczyk - 93132
bu - Michael Buch - 93134
fri - Michael Frisch - 93115
jäk - Kerstin Jäckel - 93131
vm - Valentina Meissner - 93111
mun - Angela Munkert - 97018
pau - Volker Paulat - 93101
arz - Dieter Schwarz - 93138
Japaner im Einsatz
für die Stadtsauberkeit
Zunächst sollen die Grünanlagen an Brüggener Weg und
Schorlemer Straße in Niederkassel gesäubert werden
Das Vorbild für Eiichiro Kawasaki ist eine Aktion, die in Japan seit 20
Jahren erfolgreich läuft. Sie heißt "Wir machen Japan schön" und ruft
zum ehrenamtlichen Großreinemachen auf. Orientiert an diesem Vorbild möchte er sich gemeinsam mit anderen gebürtigen Japanern nun
auch in Düsseldorf engagieren. Er hat sich zunächst mit einem Schreiben
an die Stadt gewandt, um geeignete Flächen zu finden, bei denen sich das
Saubermachen besonders lohnt.
Umwelt- und Gartenamt konnten helfen. Am Sonntag, 15. März, ist es
nun soweit. Eiichiro Kawasaki möchte, mit möglichst vielen Unterstützern, die Grünanlagen am Brüggener Weg und an der Schorlemer Straße
von Unrat befreien. Die Stadt fördert das Unterfangen, indem sie gegebenenfalls Müllsäcke zur Verfügung stellt und den darin gesammelten
Müll am darauffolgenden Montag abtransportiert.
Da es eine Aktion ohne Anmeldung ist, weiß Kawasaki zurzeit noch
nicht, wie viele Unterstützer am Sonntag mit dabei sein werden. Er hat
über eine große japanische Internetplattform und im persönlichen Bekanntenkreis – wie in seiner Jogginggruppe – geworben. Wer bei der Aktion mitmachen möchte, kann entweder am Sonntag, 15. März, 10 Uhr,
zum Japanischen Generalkonsulat, Immermannstraße 45, kommen oder
sich um 10.30 Uhr am Japanischen Tempel, Brüggener Weg 6, einfinden.
Von dort aus geht es zum "Saubermachen" in die Grünanlagen.
In monatlicher Folge sind nach dem Auftakt weitere Aktionen geplant.
Im April etwa soll es laut Eiichiro Kawasaki zum Saubermachen auf die
...
Japaner im Einsatz für die Stadtsauberkeit
-2-
Rheinwiesen in Heerdt, zwischen Dominikus Krankenhaus und der
Straße Alt Heerdt, gehen.
(pau)
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
110 KB
Tags
1/--Seiten
melden