close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe als PDF

EinbettenHerunterladen
52. Jahrgang
Samstag, den 14. März 2015
Woche 11
Deutsch & Partner
LEERRAHMEN!
Allgemeine Notdienste
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst
Polizeinotruf 110
Feuerwehrnotruf 112
Rettungsdienstnotruf 112
Elektronotdienst 0800 / 5 42 48 28
Giftnotruf-Zentrale Bonn (Uni-Klinik) 0228 / 287 32 11
Kostenlose Beratung bei Vergiftung 0228 / 192 40
Der zahnärztliche Notfalldienst für den
Rhein-Sieg-Kreis ist unter der Rufnummer 01805 / 986 700 erreichbar.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
zentrale Nummer
116117
Die einheitliche Nummer 116117
gilt bundesweit, funktioniert ohne
Vorwahl und der Anruf ist für Patienten kostenlos.
Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst
In den sprechstundenfreien Zeiten
in der Woche, am Wochenende und
an Feiertagen ist der kinderärztliche Bereitschaftsdienst für den
Rhein-Sieg-Kreis unter der Rufnummer 02241/234000 zu erreichen.
Anschrift der Notfallpraxis Arnold-Janssen-Straße 29, 53757 St. Augustin.
2
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst
Der tierärztliche Bereitschaftsdienst ist über die Anrufbeantworter der jeweiligen Tierarztpraxen zu erfragen.
Apotheken-Notdienst
09.00 bis 09.00 Uhr
Samstag, 14. März 2015
Rats-Apotheke
Nogenter Platz 3 53721 Siegburg
Tel.: 02241/51132
Linda-Apotheke
am oberen Stadttor
Kölner Str. 62a 53840 Troisdorf
Tel.: 02241/995290
Sonntag, 15. März 2015
Apothek
Apothekee Dr
Dr.. Hardt
Bonner Str. 81
53757 Sankt Augustin-Mülldorf
Tel.: 02241/932130
Stallberg-Apotheke
Zeithstr. 311
53721 Siegburg-Stallberg
Tel.: 02241/385980
Stern-Apotheke
Rathausstr. 22
53844 Troisdorf-Sieglar
Tel.: 02241/41969
Freitag, 20. März 2015
Apotheke im Kaufland
Theodor-Heuss-Ring 55 53840
Troisdorf Tel.: 02241/397580
Viola-Apotheke
Römerstr. 118, 53117 Bonn
Tel.: 0228/671818
Bahnhof-Apotheke
Poststr. 21, 53111 Bonn
Tel.: 0228/653066
Samstag, 21. März 2015
Apotheke am Holztor
Zeithstr. 7, 53721 Siegburg
Tel.: 02241/62944
Fortuna-Apotheke
Professor-Neu-Allee 29
53225 Bonn-Beuel
Tel.: 0228/4298010
Sonntag, 22. März 2015
Rathaus-Apotheke
Markt 16, 53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/203940
Brunnen-Apotheke
Landgrafenstr. 50
53842 Troisdorf-Oberlar
Tel.: 02241/408688
Lessing-Apotheke
Hermannstr. 70
53225 Bonn-Beuel
Tel.: 0228/475620
Weiterhin können auch die bundesweit einheitlichen Notdienstservices
der ABDA genutzt werden: Unter der
Nummer 0800/0022833 sind die
Notdienst habenden Apotheken rund
um die Uhr abrufbar. Aus dem Festnetz
ist Anruf unter Tel. 0800/0022833 kostenlos, per Mobiltelefon ohne Vorwahl unter Tel. 22833 kostet jeder Anruf pro Minute sowie jede SMS 69
Cent. Weitere Informationen finden Sie
unter www.abda.de/notdienst.html.
(Alle Angaben ohne Gewähr)
Krankenhäuser
Asklepios Klinik St. Augustin, Arnold-Janssen-Str. 29, 53757 St.
Augustin, Tel.: 02241/249-0
Unfälle, Katastrophen und Gewalttaten
Anleitung zur Selbsthilfe und spezialisierte Traumabehandlung bei
schweren seelischen Belastungen
und Verletzungen bietet die Beratungsstelle für Gewalt- und Unfallopfer des DIPT e.V. in Much.
Unser Notfalltelefon ist Montag Freitag von 09.00 bis 16.00 Uhr
unter der Telefon-Nr.: 0172/
2671727 zu erreichen.
Beratungen in Much nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.
Weitere Informationen unter
www.psychotraumatologie.de
Johanniter
-Sozialstation
Johanniter-Sozialstation
- Pflege zu Hause
- Hauswirtschaftliche Versorgung
- Hausnotruf
- Menüservice
Informationen erhalten Sie hier:
Sozialstation Sankt Augustin/
Siegburg
Ute Schauer Einsteinstr. 13
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/2342364
Fax: 02241/2342323
E-Mail: ute.schauer@johnniter.de
www.johanniter-bonn.de
Malteser
-Hilfsdienst ee.V
.V
Malteser-Hilfsdienst
.V..
... weil Nähe zählt
Informationen erhalten Sie bei:
Dagmar Muchowski
Stadtgeschäftsstelle Sankt Augustin Alte Heerstraße 38
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/398530
Telefax: 02241/398547
dagmar.muchowski@maltanet.de
www.malteser.org
Menüservice
Hausnotruf
Beratung Patientenverfügung
Häusliche Pflege
Gesundheitsagentur AIDS-Hilfe
Rhein-Sieg ee.V
.V
.V..
Beratung und Begleitung von HIV
Positiven Menschen im RheinSieg-Kreis Öffnungszeit: Mo. bis
Fr. 10.00 Uhr - 13.00 Uhr
jeden Dienstag anonymer HIVSchnelltest 09.30 Uhr bis 13.00 Uhr
jeden 1. und 3. Freitag im Monat,
Positiven-Frühstück 10.00 Uhr 13.00 Uhr
Telefon: 02241/979997
info@gesundheitsagentur.net
Präventionsveranstaltungen/Multiplikatorenschulung für Gruppen,
Vereine, Schulen, Pädagogen, etc.
nach telefonischer/schriftlicher Vereinbarung Telefon: 02241/9799982
breuer@gesundheitsagentur.net
Hippolytusstraße 48
53840 Troisdorf
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Positive Bilanz zur Sonderlage
aufgrund der Modernisierung der Alarmtechnik
Eine zufriedene Bilanz zieht der
Leiter der Feuerwehr Sankt Augustin Stadtbrandinsprektor Herbert
Maur am späten Samstagnachmittag. Der Rhein-Sieg-Kreis hatte in einer angekündigten Aktion
die Alarmierungstechnik der Leitstelle modernisiert, um künftig
weiterhin gut gerüstet zu sein.
Der dazu notwendige temporäre
Ausfall der Alarmierungsmöglichkeit stellte die Hilfsorganisationen im Rhein-Sieg-Kreis vor eine
Herausforderung, die mit einem
durchdachten Konzept hervorra-
gend gemeistert wurde. Auch in
Sankt Augustin wurden sog. Sitzbereitschaften in allen Feuerwehrhäusern eingerichtet. Ab 8 Uhr
morgens saßen in jedem Feuerwehrhaus mindestens neun Feuerwehrleute in Alarmbereitschaft.
Die Alarmierung wäre per Telefon
und Funk durchgeführt worden. Da
ein Ausrücken sofort hätte erfolgen können, wäre es nicht zu Verzögerungen bei der Hilfeleistung
gekommen.In Sankt Augustin waren insgesamt 68 Feuerwehrleute
in dieser Bereitschaft organisiert.
Im Feuerwehrhaus Hangelar wurde eine Fernmeldebetriebsstelle,
also eine Art örtliche Leitstelle,
eingerichtet. Die Zeit der Sitzbereitschaft wurde auch in Sankt
Augustin sinnvoll für eine Stabsübung genutzt. Simuliert wurde
ein sog. „Massenanfall von Einsatzstellen“ (MvE), also eine extreme Häufung von Einsatzstellen
innerhalb einer kurzen Zeit. Dieses Szenario tritt z. B. regelmäßig bei Unwetterlagen oder Stürmen auf, wenn viele Keller voll
Wasser laufen oder viele Bäume
umstürzen und viele Bürgerinnen
und Bürger gleichzeitig die Hilfe
der Feuerwehr in Anspruch nehmen müssen. Die Abläufe und die
Koordination solcher Einsatzlagen
und der Umgang mit der neuen Digitalfunktechnik wurden mit 48 fiktiven Einsatzstellen simuliert und
abgearbeitet. Um 16:15 Uhr konnten die Arbeiten durch den RheinSieg-Kreis abgeschlossen werden.
Die Sitzbereitschaften konnten aufgehoben werden. Einen echten Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr
Sankt Augustin gab es nicht.
Augustiner Fußballfans und ihre Liebe zu den Bayern
Mit Bus oder Zug geht es zu den Spielen des Rekordmeisters
Fast 600 Kilometer entfernt, aber
immer nahe dran und nicht selten
live dabei: Die Mitglieder des Fanclubs „St. Augustin 92“ haben ein
Herz für den FC Bayern München.
Egal ob gemeinsam vor dem Fernseher oder live in der Arena. So
zuletzt Ende Februar beim Heimspiel ihrer Mannschaft gegen den
1. FC Köln, dem Tag, an dem der
FCB 115 Jahre alt wurde. 15 Jahre
zuvor war der Augustiner Fanclub
sogar zur 100-Jahr-Feier des Rekordmeisters eingeladen worden.
Die Kosten trugen die Münchner.
Und so rollte zum Spiel damals
gegen den 1. FC Kaiserslautern
der Bus von Sankt Augustin Richtung Süden. Nach dem Sieg gegen die Pfälzer ging es nach Mitternacht müde, aber glücklich zurück ins Rheinland.
Mit dabei waren die Fanclub-Mitglieder auch beim Neujahrstreffen 2015, an dem jedes Jahr Spieler, Trainer und Vorstand der
Münchner ihre große Anhängerschar besuchen. Auf Einladung des
Fanclubs H.P. 2006, dem das Losglück Co-Trainer Hermann Gerland beschert hatte, nahmen einige „92-er“-Fans, darunter ihr
Vorsitzender Markus Günther, an
dem Event in Troisdorf teil. „Es
war ein schöner Tag“, sagte er.
Der Humor und die Lockerheit
Gerlands hatten alle beeindruckt.
Nicht mit dem Bus, sondern mit
dem Sonderzug „Minga-Express“
(für Nicht-Bayern: München-Express) war der Fanclub Ende vergangenen Jahres zum Heimspiel
gegen Hoffenheim unterwegs. Die
Fahrt startete in Münster und führte über Hamm, Bochum, Düsseldorf nach Köln, wo die Augustiner
Fans zustiegen. Insgesamt waren
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
900 Bayern-Anhänger aus NRW
auf Tour. Günthers Resümee:
„Sehr stressig, aber toll.“
Jetzt hoffen alle, dass der Rekordmeister beide Finalspiele in Berlin (Pokal und Champions League)
erreicht. Karten dafür hat der Vorsitzende jedenfalls schon bestellt.
Wer Interesse hat, dem Fanclub
beizutreten oder weiteres wissen
will, kann sich per Mail an Markus
Günter
(St.Augustin92@web.de wenden.
3
Blick in die offene Probe
Nach dem guten Karnevalskonzert und den tollen Tagen kehrt
wieder der Alltag beim Blasorchester der Stadt Sankt Augustin
Musikverein Siegklang Meindorf
1969 eV ein. Interessierte Musiker sind auf den offenen Probenabenden gerne willkommen.
Seit nun 46 Jahren kommt die
Musik aus dem Stadtteil in Sankt
Augustin-Meindorf. Der Siegklang
ist mit seiner Musik weit über die
Grenzen der Stadt bekannt und
bei vielen Anlässen nicht mehr
wegzudenken. Ob Festzug - Prozession - Frühschoppen oder Konzert der Musikverein macht die
passende Musik. Ein Jugendorchester im Siegklang besteht seit
Mitte der neunziger Jahre und
Werksverkauf
wird kostenfrei angeboten. In
2010 wurde das Orchester in Blasorchester der Stadt Sankt Augustin Musikverein Siegklang Meindorf 1969 e.V. umbenannt.
Wer sich gerne einen Einblick vom
Probenabend und Ausbildungsangebot des Vereins machen möchte kann zu einem unverbindlichen
Besuch einmal vorbeikommen.
Mit den Proben für Auftritte im
Jahr und das Herbstkonzert hat
man begonnen, denn das Repertoire der Musik reicht von traditioneller Blasmusik, Schlager,
Rock, Pop, Musical und bietet für
jedes Alter ein breites Musikangebot. Die Aktiven des Vereins finanzieren sich durch die Auftritte
im laufenden Jahr.
Die Musiker im symphonisch besetzten Musikverein Siegklang
sind keine Profis, sonder alles Laien, die Freude und Spaß an der
Musik und dem gemeinsamen
Spielen im Orchester haben. Der
Vorstand, die Aktiven und Dirigent Gregor Franzen werden Ihre
Fragen zum Siegklang und den
Instrumentengruppen in den Proben gerne beantworten.
Die Probenabende des großen
Orchesters sind jeden Freitag (außer Ferien) in der Mehrzweckhalle
in Sankt Augustin-Meindorf Sporteingang von 20.00 bis 22.00 Uhr
dort kann man sich informieren,
einmal zuhören oder mitspielen.
Im Jugendorchester können Musiker Musikschüler mit guten
Musikkenntnissen (2 Jahre) erste
Erfahrungen im gemeinsamen
Spielen machen. Die Proben sind
alle 14 Tage Freitags von 18.30
bis 19.30 Uhr in der Grundschule
in Sankt Augustin- Meindorf.
Weitere Info unter www
Siegklang.de.
Mountainbikes, Rennräder, City- und Trekkingbikes, Allrounder der Premiumklasse!
Ausstellungs-, Test- und Musterfahrräder! Individuelle Aufbauten nach Wunsch!
zu Werkspreisen++ bis zu 20% Rabatt
ungsstücke
auf Austell
Sa. 21.3. + 4.4.2015
von 9:00 bis 14:00 Uhr
CUST TEC Der Fahrradproduzent aus Siegburg
Industriestr. 2 (beim Hit-Markt)
Siegburg · www.cust-tec.de
4
BikeSport
news
Testurteil
sehr gut
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Babysitterführerschein und 1. Hilfe für Kinder
Das Familienzentrum St. Anna
Hangelar führte in Kooperation
mit dem Familienzentrum St.
Maria Königin und der Lebenshilfe Bildung NRW einen Babysitterführerschein mit 1. Hilfe
für Kinder durch. Sabine Machefer vermittelte am ersten
Tag die wichtigsten Grundlagen
einer liebevollen (Klein-)Kinderbetreuung. Kursinhalte waren
unter anderem Aufgaben und
Verantwortung des Babysitters,
wie verhalte ich mich richtig,
Anregungen für altersspezifische Spielideen und vieles
mehr.
Am zweiten Tag zeigte Martina Röger, Erste-Hilfe-Ausbilderin des Malteser Hilfsdienstes, wie man in Notsituationen als Babysitter richtig mit
Kleinkindern und Säuglingen
umgeht und wie man sich in
der Vielzahl von Notfällen, z.B.
bei einem Krupphustenanfall,
richtig verhält.
Zum Nachweis der Teilnahme erhielten alle 11 Jugendlichen nach
erfolgreichem Abschluss den „Babysitterführerschein“ der Lebens-
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
hilfe Bildung NRW mit einem
Nachweis der 1. Hilfe.
5
„Im Spichelsfeld“ und „Blumensiedlung“
auf dem Weg zur KlimaSIEDLUNGPLUS
Energie-Café war Diskussionsforum und Ideenbörse der Bewohner
Sankt Augustin - Ende Februar
2015 fand die erste Bürgerveranstaltung im Rahmen des Projektes „KlimaSIEDLUNG PLUS statt.
Etwa 50 Bewohner der Siedlung
„Im
Spichelsfeld/Blumensiedlung“ nutzten die Chance, untereinander und gemeinsam mit den
Projektverantwortlichen
der
Stadtverwaltung Sankt Augustin
über die verschiedenen Aspekte
des Projektes zu diskutieren. Dabei wurde nochmals deutlich gemacht, dass niemand zu einer energetischen Sanierung oder dem
Anschluss an eine zentrale Energieversorgung gezwungen wird
und die Konzepterstellung für die
Bewohner keine Kosten verursacht.
Der Erste Beigeordnete Rainer
Gleß betont: „Ziel des Konzeptes
ist es, Wege und Möglichkeiten
für jeden Einzelnen, die Gemein-
schaft oder die Stadt aufzuzeigen, um das Wohnquartier nachhaltig weiter zu entwickeln. Die
Wohn- und Lebensqualität soll
erhalten oder sogar verbessert
werden. Und da ist besonders die
Beteiligung der Menschen wichtig, die hier im Quartier leben.“
Die Teilnehmer waren sich einig,
dass ihr Quartier ein ausgesprochen lebenswertes Umfeld bietet.
Eine optimale Lage zum Zentrum
und gute Verkehrsanbindungen
sind vielgenannte Pluspunkte.
Dass die Stadt das Gebiet im Rahmen der weiteren Stadtentwicklung nicht aus den Augen verliert,
wurde sehr positiv aufgenommen.
An fünf Diskussionstischen wurden aber auch kritische Punkte
benannt. So wurde zum Beispiel
die Fußgängerunterführung der
Stadtbahnlinie 66 als Angstraum
bezeichnet. Auch die Verdrängung
casting
boa
dance
& PROMOTION
team
des
erde Teil
Dann w
.
?
e
m
a
rn
e
e
T
n
tg
Du tanz nce & Promotio ise.
a
re
P
D
e
a
ll
o
b
arten to
Dich erw
Casting Termine
Jeweils Sonntag | 16:00 - 18:00 Uhr
22.03. / 29.03.
12.04. / 03.05.
Finale
16.05.2015
Anmeldung und Infos unter:
dance.bowling-arena-spich.de
02241 - 2500 999
info@bowling-arena-spich.de
Heinkelstraße 1 - 53844 Troisdorf
bowling-arena-spich.de | /bowlingarenaspich
6
der parkenden Autos vom Zentrum in die anliegenden Wohngebiete wird mit Blick auf die angekündigte Parkraumbewirtschaftung mit Sorge betrachtet. Viele
Fragen bezogen sich aber auch
auf die Möglichkeiten die es gibt,
wirtschaftliche energetische Verbesserungen am Gebäude zu erreichen.
Mit dem Projekt KlimaSIEDLUNGPLUS betritt die Stadt Sankt
Augustin ziemliches Neuland. In
NRW sind Quartierskonzepte auf
Grundlage des KFW-Förderprogramms 432 noch selten. Primäres Ziel ist zwar, den Energieverbrauch und damit auch die CO2Emmissionen zu reduzieren und
dabei ein gesundes Wohn- und
Weltklima zu schaffen. Dabei werden aber auch Maßnahmen für
eine nachhaltige Mobilität und
Barrierefreiheit betrachtet, ebenso wie eine zukunftsweisende Verkehrs- und Entsorgungsinfrastruktur oder die Gestaltung und Nut-
zung von Grünflächen. Um die vielen Facetten genau zu erkennen
und in das Konzept zu integrieren, werden die Bewohner ganz
eng eingebunden. Ihre Ideen,
Wünsche und Kritik tragen dazu
bei, dass realistische und an der
Lebenswirklichkeit
orientierte
Maßnahmenvorschläge erarbeitet
werden können. Und bestenfalls
sind sie so überzeugend, dass sie
allein aus persönlichem Interesse
umgesetzt werden.
Die Beteiligung der Bewohner
wird in weiteren Veranstaltungen
fortgeführt. Sie erhalten dazu persönliche Einladungen. Weitere Informationen zum Projekt KlimaSIEDLUNGPLUS, Kontaktdaten und
Antworten auf häufig gestellte
Fragen gibt es unter www.sanktaugustin.de/klimasiedlung . Bewohner können sich auch direkt
an Natalie Nellißen, Telefon:
02241/243-601 oder E-Mail:
natalie.nellissen@sanktaugustin.de wenden.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Patienten Interessengemeinschaft
und SHG für SKOLIOSE, Kyphose
und Morbus Scheuermann Betroffene in Bonn/Köln, Rhein-SiegKreis und Umgebung
Ansprechpartner:
Johannes Moog
53721 Siegburg, Mobil: 0175/
4868358
www.skoliose-selbsthilfegruppebonn.de
info@skoliose-selbsthilfegruppebonn.de
Eigene Schwimmgruppe für Betroffene, Aquapower, Aquajogging, Schwimmkurs
montags von 19.00-20.00 Uhr,
noch freie Plätze
Infos für Betroffene, TherapeutenNetzwerk, Sport- und Motivationsgruppe, Hilfe zur Selbsthilfe
Schützenbruderschaft St. Maria
Königin St-Augustin-Ort e.V.
Mitgliederversammlung 25.02.2015
Am 25.02.2015 fand im Schützenhaus die diesjährige Mitgliederversammlung statt.
Nach der Begrüßung der anwesenden Schützen durch den Brudermeister Harald Rüdebusch,
dem Gedenken an die Verstorbenen, den Berichten des Geschäftsführers Franz Zeitler, Schatzmeisters Hans-Jürgen Kochs und
Schießmeisters Hans Klein standen die Wahlen zum/zur 1. Schießmeister/in, 2. Geschäftsführer/in
und Kommandeur/in an.
Da der 1. Schießmeister Hans
Klein seinen Rücktritt zur Mitglie-
derversammlung erklärt hatte,
war die Ersatzwahl für den/die 1.
Schießmeister/in notwendig. Die
Mitgliederversammlung wählte
Werner Brühl zum neuen 1. Schießmeister. Die Posten des/der 2. Geschäftsführers/in und des/der Kommandeur/in konnten nicht besetzt
werden. Der bereits durch den Vorstand bestellte Schützenmeister,
Kurt Schott wurde durch die Mitgliederversammlung bestätigt.
Nach Besprechung der Termine in
2015 und einer rege geführten
Aussprache endete die Mitgliederversammlung.
Barockkonzert in der kleinen
Aula der Steyler Missionare
Arnold Janssenstraße 32, 53757
Sankt Augustin
500 Jahre Preußen
Musik in Sanssouci
Sonntag, 15. März 2015
um 19.00 Uhr
Werke von Friedrich II, Johann Joachim Quantz, Christoph Schaff-
rath, Carl Philipp Emanuel Bach,
Johann Sebastian Bach und Carl
Heinrich Graun
Wolfgang Mader, Jost Nickel - Flöte
Ursula Keusen-Nickel - Violoncello
Daniela Meyer - Cembalo
Es wird ein Unkostenbeitrag erhoben
Bücher-Café
Am 22. März 2015, in der Zeit von
15.00 bis 17.30 Uhr veranstaltet
die Freie evangelische Gemeinde
Rhein-Sieg ihr erstes Bücher-Café.
Christliche Medien - Biographien
- Romane - Sachbücher - Kinderbücher, CDs und DVDs direkt erwerben, bestellen, oder einfach
nur stöbern - Buchpräsentationen
hören, in entspannter Atmosphäre bei Kaffee, Tee und Kuchen.
Mein Monster und ich
Kinder im Alter von 6 - 10 Jahren
dürfen parallel dazu auf spannende Geschichten hören, die in einem separaten Raum vorgelesen
oder erzählt werden.
Herzliche Einladung!
Ort: Gemeindehaus der Freien
evangelischen Gemeinde RheinSieg, 53757 Sankt
Augustin, Buisdorf,
Buschberg 5
Bilderbuchkino für Kinder ab 4 Jahren
Donnerstag, 19. März 2015, 15.30
Uhr, Stadtbücherei, Markt 1,
53757 Sankt Augustin
Max ist der Jüngste in der Familie
und fühlt sich von seinen Eltern
und der großen Schwester oft
nicht richtig ernst genommen. Eines Tages taucht in seinem Kinderzimmer ein Monster auf, das
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
seltsamerweise nur Max sehen
kann. Die beiden haben viel Spaß
miteinander. Max wird durch das
Monster viel mutiger und traut
sich fast alles... Veranstalter:
Stadtbücherei, Markt 1, 53757
Sankt Augustin, Tel. 02241/243347, E-Mail: buecherei@sanktaugustin.de Eintritt frei!
7
Neue Termine für „Bolivar Parafuso“ Theaterprojekt der Klasse 8
Das Waisenkind Bolivar hat es gewagt, nach einem zweiten Teller Suppe zu fragen. Die Heimleitung, Seniora
Mandrino, ist nicht begeistert Foto: Serap Lannert
Freitag, 20.03. und Samstag,
21.03.2015
jeweils 20.00 Uhr
Bolivar Parafuso, von Matthias
Weißert
Ein Theaterprojekt der 8. Klasse
der Freien Waldorfschule Sankt
Augustin
„[...] Ich musste mir sogar einen Namen für ihn ausdenken. [...] Ich nehme einfach Werkzeuge. Deswegen
Parafuso: Schraubenzieher. Und Bolivar. Die armen Kerle haben ja sonst
nichts. Da sollen sie wenigstens einen schönen Vornamen haben.“
Dies sagt Senior Fernando zu Se-
niora Mandrino in der ersten Szene des Stückes Bolivar Parafuso.
Traditionsgemäß wird es auch
2015 wieder ein Theaterstück der
8. Klasse der Freien Waldorfschule Sankt Augustin zu sehen geben. Es geht um die Situation der
Straßenkinder in Südamerika. Einer von ihnen ist Bolivar Parafuso. Der etwa zwölfjährige Junge
wird aus einem Waisenhaus hinausgeworfen. Bolivar wird in eine
Firma geschickt, aus der er
schließlich wegläuft. Dann sammelt er noch viele Erlebnisse und
erfährt seine wahre Herkunft.
Bolivar Parafuso, geschrieben von
Matthias Weißert (*1932), ist eine
Anlehnung an den Roman „Oliver
Twist“ von Charles Dickens (*1812).
(Text: Jacob Niller, Klasse 8, Team
Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit)
Öffentliche Spieltermine:
Freitag, 20.03.2015 um 20.00 Uhr
und Samstag, 21.03.2015 um
20.00 Uhr
Emil-Molt-Saal der Freien Waldorfschule Sankt Augustin, Graf-Zeppelin-Str. 7, 53757 Sankt Augustin.
Der Eintritt ist frei. Spenden sind
willkommen.
Sprechstunden der Behindertenbeauftragten
Die ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Sankt Augustin, Isabella Praschma-Spitzeck und Horst Ritter, stehen Ihnen zu folgenden Sprechzeiten
zur Verfügung:
8
montags von 15.00 Uhr bis 16.30
Uhr und
mittwochs von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr.
Die Behindertenbeauftragten erreichen Sie im Rathaus der Stadt
Sankt Augustin, Markt 1, Zimmer
9, Tel. 02241/243-401 oder per EMail:
behindertenb-eauftragte@sankt-augustin.de.
Forum für Angehörige und Freunde von Menschen mit psychischen
Beeinträchtigungen
Das Forum findet jeden 2. und 4.
Montag im Monat von 18.00 Uhr
- 19.30 Uhr in den Ratsstuben,
Markt 1 in Sankt Augustin statt.
Unter der Leitung des Diplompsychologen Ralf Erlenkämper erhalten Sie dort kostenlos Hilfe bei
Fragen zu psychischen Erkrankungen, zu deren Ursachen und Folgen sowie Unterstützung im Umgang mit psychisch kranken Familienmitgliedern, Partnern oder
Freunden.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Lokale Agenda 21 der Stadt Sankt Augustin
Arbeitsgruppe „Agenda Soziales“ Integration für alle
Unser soziales und integratives
Angebot
- kostenlos • Sprachkurse für Frauen
- in Mülldorf
Mülldorf,, KiTa im Spichelsfeld 175:
dienstags ab 09.00 Uhr unterschiedl. Niveau, auch für Analphabetinnen
- in Menden, KiTa Menden,
Siegstraße 123:
Montag von 08.30 - 10.00 Uhr
- in Menden, Grundschule,
Siegstraße 123:
Montag, Mittwoch, Donnerstag 09.30 - 10.30 Uhr
• Deutsch für Anfängerinnen
in der Grundschule Menden,
•
•
•
•
Siegstraße 123:
montags bis mittwochs 10.00
bis 11.00 Uhr
(Anfragen: Tel. 02241/310029)
Spr
achtr
aining beim Tee in
Sprachtr
achtraining
der, Stadtteil-Wohnung Johannesstr. 5a in Menden:
1. und 3. Mittwoch im Monat
(außer in Ferien)
09.00 - 11.00 Uhr, Tel. 311742
Sozialberatung (Russisch)
ab 19.00 Uhr und am Wochenende
Frau Pritzkau Tel. 9054660
Schuldnerberatung
Herr Derenbach (Jurist u. Betriebswirt)
Tel. 02244/7939
Soziale Rechtsberatung Schwerpunkt: FFamilien-,
amilien-, Ar
Ar-beits-, Ausländerrecht
Prozesskosten- und Beratungshilfe
Bonner Str. 68a, Mülldorf
(Rückseite Kino)
Rechtsanwältin Petra
Anmeldung erforderlich, Tel.
0228/9469101
• Spiel- und Klön-Café - Treff-
punkt für Menschen mit und
ohne Behinderung:
im CLUB, Sankt Augustin
Marktplatte, jeden 3. Samstag
im Monat, 15.00 - 17.00 Uhr
Kontakt zur Agenda Soziales über
Frau Garus, Tel. 243380 (09.00 12.00 Uhr)
Versteigerung der Mailehen
Der Maiclub Mülldorf 1990 e.V. lädt
am Samstag, den 28. März, ab 20.00
Uhr zur Mailehenversteigerung in
die Gaststätte „Alt Mülldorf“, Alte
Bonner Straße 16 ein. Nach althergebrachter Tradition versteigert der
Zeremonienmeister die Damen des
Dorfes. Währenddessen versammelt
sich die Dorfbevölkerung in der Gaststätte um nach der Versteigerung
die neuen Maipaare des Maiclub
Mülldorf hochleben zu lassen. Zur
Versteigerung eingeladen sind alle
unverheirateten Männer ab 16 Jahren. Weitere Informationen unter
mail@maiclub-muelldorf.de.
Noch integrative Plätze frei
Kinderhaus in Menden eröffnet im April
Auf Hochtouren wird derzeit an
der Fertigstellung des neuen Waldorfkinderhauses in Sankt Augustin-Menden gearbeitet. Geplant
ist die Eröffnung für April 2015. In
der dreigruppigen Einrichtung
(mit Aufzug zum Mehrzweckraum)
werden Kinder ab zwei Jahren
aufgenommen. In der Gruppe für
die Kinder ab drei Jahren finden
auch Kinder mit Einschränkungen/
Behinderungen einen Platz.
Aktuell sind noch Plätze für
Kinder mit und ohne Einschränkungen/Behinderungen zu vergeben.
Eine kleine Gruppe von 12 Kindern ist vorübergehend im Nachbarhaus „Gemeinsam Leben“ in
der Mendener Marktstraße eingezogen. Im Waldorfkinderhaus
Hangelar wartet eine Gruppe mit
17 Kindern auf den Umzug in die
neuen Räumlichkeiten.
Einen Anmeldebogen für einen
Kindergartenplatz steht auf der
Internetseite des Waldorfkinderhauses zum Download zur Verfü-
gung: www.waldorfkinderhaussankt-augustin.de
Eine Kontaktaufnahme ist möglich über: Waldorfkinderhaus
Sankt Augustin e.V., Telefon:
02241/205013, E-Mail: waldorfkinderhaus-menden@t-online.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
9
Mittagsverzäll und Fastenessen in St. Martinus
Am vierten Fastensonntag, dem
22. März 2015, laden Gemeindeausschuss und Eine-Welt-Kreis St.
Martinus nach der Sonntagsmesse um 10.30 Uhr zu Mittagsverzäll
und Fastenessen in den Pfarrsaal
Niederpleis, Friedhofstraße, ein.
Beginnen wird das Mittagsverzäll
gegen 12.00 Uhr mit einem Vortrag von Professor Dr. theol. Manfred Becker-Huberti, dem ehemaligen Pressesprecher des Erzbis-
tums Köln und ausgewiesenen
Kenner unter anderem kirchlichrheinischen Brauchtums. Sein
Thema „Pacht- und Schenkeier,
agnus dei und lepus paschalis Brauchtum und Symbolik zu
Ostern“ verspricht nicht nur span-
nende Information zu weniger oder
mehr bekannten Bräuchen sondern auch Anlass zu einer lebhaften Diskussion.
Anschließen wird eine einfache,
aber dafür von anderen gekochte
Gemüsesuppe serviert.
Als Kostenbeitrag werden alle Teilnehmer um eine großzügige Spende gebeten, um zum einen die
Gemeinde von Pater Joseph Dadzie in Ghana, zum anderen die
Gemeindecaritas St. Martinus zu
unterstützen.
Achtung Trainer oder Trainerin gesucht!
Der TV Kaldauen sucht dringend
einen Trainer oder Trainerin für
die Wirbelsäulengymnastik und
Fitness!
Ab dem 14. April 2015 benötigt
der TV Kaldauen jeweils Dienstag
von 18:30 bis 19:30 einen Trainer/
-in für die Wirbelsäulengymnastik
und von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
eine Trainer/-in für Fitness Total.
Info unter: 02241-380262 oder
Mail an: mail@tvkaldauen.de
Vereine stellen ihren Sport
an der Max & Moritz Schule vor
An der Max & Moritz Grundschule
in Sankt Augustin Menden findet
am Dienstag, 17.03.2015 von
08.00-11.20 Uhr im Sportzentrum Menden der traditionelle
Aktionstag Sport statt. An diesem Tag gibt die Max & MoritzSchule den Sportvereinen die Gelegenheit ihren Sport vorzustellen und so den Kindern nahe zu
bringen. Die Schülerinnen und
Schüler der Klassen 2 - 4 wählen
eine Woche vorher eine Sportart
aus, die sie am Aktionstag unter
fachkundiger Leitung kennen lernen und ausprobieren.
Auch in diesem Jahr konnten die
Kinder wieder unter attraktiven
Angeboten wählen. So haben sie
z.B. die Gelegenheit Taekwondo
kennen zu lernen, speziell für die
Jungen gibt es Handball im Ange-
Markisen
Winteraktion
10%
Hersteller-Rabatt
für alle WAREMA-KassettenMarkisen bis 19. März 2015
Es gilt der Bestelleingang –
Lieferung und Montage können später erfolgen!
Deutsches Markenfabrikat –
WAREMA-Markisenkollektion
Rückenquickie
Kostenloses und unverbindliches Angebot und Aufmaß vor Ort
Besuchen Sie
unsere
• Markisen • Jalousien • Rollladen • Elektro-Antriebe • Wintergartenbeschattung Ausstellung!
• Raffstores • Plissee • Insektenschutz • Reparaturservice • Türen • Tore • Fenster
53773 Hennef · Frankfurter Straße 11
Telefon 0 22 42 / 86 93 93 · Fax 86 93 95
info@was-sonnenschutz.de · www.was-sonnenschutz.de
Sonnenschutz Handels GmbH
10
bot. Die DLRG zeigt ihnen im
Schwimmbad alles rund ums
Schwimmen. Cheerleading, Fußball, Tennis
ennis,, Waveboard und Geräteturnen runden das Angebot
der Vereine ab. Eine große Gruppe Schülerinnen und Schüler fährt
nach Troisdorf zum Eislaufen
Eislaufen.
Auf Grund der sanierungsbedürftigen Turnhallen im Sportzentrum
Menden, müssen verschiedene
Angebote leider in die umliegenden Turnhallen ausweichen. Alle
anderen Angebote finden im
Schwimmbad oder in den Turnhallen des Sportzentrums Menden
statt, Waveboard in der Aula.
Die Kinder der ersten Schuljahre
sind nicht etwa ausgeschlossen,
sondern dürfen an diesem Tag in
einer Halle nach Lust und Laune in
einer Bewegungslandschaft turnen.
Wir wissen, dass Kinder zu wenig
Sport treiben und wünschen uns, ihnen mit diesem Aktionstag eine Sportart nahe zu bringen, die sie in Zukunft
auch am Nachmittag ausüben werden. Dieser Tag des Sports ist ein
wichtiger Baustein unseres Schulprogramms als „Tutmirgut“-Schule.
Mo. - Fr. 8-12 Uhr und 13.30-17 Uhr, Sa. 10-13 Uhr
Ihr Rück
en wird sich freuen! AkRücken
tiv den Rücken stärken
Effektives Training für die Körpermitte in nur 45 Min. Das Schnellprogramm Mobilisieren - Kräftigen
- Fazientraining. Effektive Übungen
die Ihren Rücken mobilisieren und
gezielt stärken.Ab Donnerstag, den
16. April von 17:30 bis 18:15 Uhr in
der Sporthalle Kaldauen. Info und
Anmeldung: mail@tvkaldauen oder
02241/380262
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Jahreshauptversammlung des Männerchors Birlinghoven
Die diesjährige, Anfang Februar
durchgeführte
Mitgliederversammlung des Männerchors Birlinghoven stand im Zeichen turnusgemäßer Neuwahlen. Zuvor
berieten die Anwesenden über
eine umfangreiche Satzungsänderung, die u.a. der gestiegenen
Bedeutung des Aufgabenbereichs
Betrieb Haus Lauterbach Rechnung trug. Des Weiteren standen
Maßnahmen im Rahmen der Chorentwicklung sowie ein Beschluss
zur künftigen Gestaltung von Chorfahrten auf der Tagesordnung.
Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse:
1. Vorsitzender: Michael Schliefer (Wiederwahl)
2. Vorsitzender: Siegfried Lütz
(Wiederwahl)
Geschäftsführer Chorbetrieb: Albert-Dieter Magdanz (Wiederwahl)
Stv. Geschäftsführer Chorbetrieb:
Hans-Dieter Steffen (zgl. Presse-/
Öffentlichkeitsarbeit) (Wiederwahl)
Kassierer Chorbetrieb: Walter
Metzinger (Wiederwahl)
Geschäftsführer Betrieb Hs Lau-
terbach: Klaus Mai (neu im Amt)
Stv Geschäftsführer Betrieb Hs
Lauterbach: Heinz Helmers (neu
im Amt)
Kassierer Betrieb Hs Lauterbach:
Karl-Heinz Hensel (Neuwahl)
Notenwart: Volker Bauerfeld (Wiederwahl)
Beisitzer: Karl-Heinz Lölsberg (inaktiv) (Wiederwahl)
Matthias Schenkelberg (Neuwahl)
Dr. Leif Oppermann (Neuwahl)
Rechnungsprüfer:
Dr. Rolf Scheuten (Wiederwahl)
Dr. Manfred Agethen (Wiederwahl)
Von links nach rechts: Dr. Manfred Agethen, Albert-Dieter Magdanz, Michael Schliefer, Siegfried Lütz, KarlHeinz Lösberg, Hans-Dieter Steffen, Walter Metzinger, Klaus Mai, Heinz Helmers, Matthias Schenkelberg; es
fehlen K.H. Hensel, Dr. L. Oppermann, Dr. R. Scheuten, V. Bauerfeld
RADIKALER
ABVERKAUF UNSERER
BOXSPRINGBETTEN
❛❛ bestes bettenfachgeschäft
❜❜
B E I D E R S E RV I C E W M - R H E I N -S I E G
STARK REDUZIERT –
UNSERE BOXSPRINGBETTEN-KOLLEKTION
PERFEKTER SCHLAFKOMFORT DURCH ERFAHRUNG UND KOMPETENZ
WWW.BETTEN-STAR.DE
SIEGBURG Mühlenstraße 20
Tel. 0 22 41 / 5 76 76
Am Herrengarten 2-6
Tel. 0 22 41 / 59 12 55
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
BAD HONNEF-ROTTBITZE
Himberger Str. 2, Tel 0 22 24 / 12 21 411
11
Wanderfreunde Rhein-Sieg
www
.w
anderfreunde-rhein-sieg.de
www.w
.wanderfreunde-rhein-sieg.de
Sonntag, 15. März 2015
Über die Höhen von Beiert (B)
17 km Wanderführer Heinz Thewald, Tel. 0157/32526666, Abfahrt
um 08.54 Uhr mit dem Zug vom
Bahnhof Troisdorf (über Siegburg)
Von Aachen-Siegel zum Dreiländereck (B/C) 20 km Wanderführer
Harald Saat, Tel. 02246/9044433
oder 0160/90339844, Abfahrt um
07.33 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Köln Hbf)
Mittwoch, 18. März 2015
Von Lichtenberg über Striefen
nach Adscheid (A/B)
11 km Wanderführerin Irmgard
Jetter, Tel. 0160/4244508, Abfahrt
um 09.30 Uhr mit dem Auto von
12
Kirche Maria Königin in Troisdorf
Donnerstag, 19. März 2015
Bergischer Weg: Von Oberpleis
über den den Drachenfels nach
Königswinter (B/C)
16 km Wanderführerin Gisela Potthast, Tel. 02241/71616, Abfahrt um
09.15 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Siegburg)
Samstag, 21. März 2015
V on Rodenkirchen durch den Kölner
Grüngürtel nach Müngersdorf (A/B)
17 km Wanderführer Norbert Faßbender, Tel. 02241/64928 oder
0157/76652393, Abfahrt um 09.18
Uhr mit dem Zug vom Bahnhof
Troisdorf (über Köln Hbf)
Von Untereschbach über Ober
Ober-kühlheim nach Overath (B/C)
18 km Wanderführer Klaus Wagner, Tel.
02241/47456 oder 0151/15948978,Abfahrt um 09.03 Uhr mit dem Zug vom
Bahnhof Troisdorf (über Trimbornstr.)
Sonntag, 22. März 2015
Von Rheinbrohl zum Malberg nach
Bad Hönningen (B/C)
16 km Wanderführerin Gisela Potthast, Tel. 02241/71616, Abfahrt um
09.23 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Bonn-Beuel)
Von Hirzenach nach Oberwesel (C)
22 km Wanderführerin Elisabeth
Anheier, Tel. 02222/928738, Abfahrt
um 07.23 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Bonn-Beuel)
Mittwoch, 25. März 2015
Von Junkermühle nach Kürten (A/B)
11 km Wanderführerin Ursula Wet-
zel, Tel. 02203/83906 oder 0172/
4921699, Abfahrt um 09.13 Uhr
mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Köln-Deutz)
Donnerstag, 26. März 2015
Siegsteig: Von Merten nach Blankenberg (B) 15 km Wanderführer
Gerd Oswald, Tel. 02241/314364
oder 0171/1289310, Abfahrt um
09.54 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Siegburg)
Samstag, 28. März 2015
Von Schladern nach Wissen (B/C)
15 km Wanderführer Josef Harasko, Tel. 0177/9256756, Abfahrt um
08.41 Uhr mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Siegburg)
Von Oberkassel am W eilberg vor
vor-bei bis Königswinter (C)
23 km Wanderführer Egon Lang,
Tel. 02241/403111 oder 0172/
2900660, Abfahrt um 08.23 Uhr
mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Bonn-Beuel)
Sonntag, 29. März 2015
Bergisches Land / Leichlingen oberhalb der unteren Wupper (B)
17 km Wanderführer Manfred Lehmann, Tel. 02246/5882 oder 0171/
1450653, Abfahrt um 08.28 Uhr
mit dem Zug vom Bahnhof Troisdorf (über Köln-Deutz)
Ein kleiner Hinweis sei erlaubt:
Wer an einer angebotenen Wanderung teilnehmen möchte wird gebeten, am Tag vorher kurz im Internet
www.wanderfreunde-rheinunter
sieg.de zu überprüfen, ob ggf. kurzfristige Änderungen in der Terminplanung vorzunehmen waren. Unser Treffpunkt befindet sich an den Fahrkartenautomaten am Tunneleingang des
Troisdorfer Bahnhofs. Es reicht vollkommen aus, wenn Gäste sich etwa
15 bis 20 Minuten vor Abfahrt an den
Fahrkartenautomaten des Troisdorfer
Bahnhofs einfinden. Eine vorherige Anmeldung beim Wanderführer ist nicht
erforderlich.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Diabetestreff
St. Augustin
Montag den 16. März um 18.30 Uhr im Gesundheitszentrum Am Lindenhof, St.Augustin-Mülldorf in der Apotheke Dr. Hardt Seminarraum 2. Etage.
Thema.Organspende: Was bedeutet Organspende, Gesetzliche Grundlagen, wer kann Organe und Gewebe
spenden, ein Bericht betroffener Organspender.
Referent: H. Neuhoff vom Bund für Organspende
Alle Interessenten sind eingeladen, Diabetiker und Angehörige.
Bei Rückfragen: Werner Moos 02247/3746
.
Königs- und
Bürgerkönigsschießen
der Mendener Schützenbruderschaft
Die Sankt-Sebastianus-Schützenbruderschaft Menden
1642 e.V. lädt ganz herzlich zum Königs-und Bürgerkönigsschießen am Samstag, den 21. März 2015 um 16:00
Uhr im Schützenhaus Menden, Sankt Sebastianus-Platz
1 ein. Der Wettbewerb wird als Vogelschießen (Gips)
ausgetragen. Die Pfänderschützen erhalten eine Erinnerungsgabe. Sobald der Kopf des jeweiligen Gipsvogels
gefallen ist, können keine weiteren Anmeldungen zum
Schießen angenommen werden. Aktive Mitglieder der
Schützenbruderschaft Menden sind nicht zum Bürgerkönigsschießen zugelassen. Für das Bürgerkönigsschießen
wird ein Startgeld von 4,00 € pro Person erhoben. Im
Anschluss der Schießwttbewerbe werden die neuen
Majestäten der Öffentlichkeit vorgestellt. Für das leibliche Wohl wird wieder bestens gesorgt. Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen.
RÄUBER - Konzert
Der Lions Club Sankt Augustin hat für Sonntag, 14. Juni
2015, die RÄUBER eingeladen. Sie geben ein Konzert ab
17.00 Uhr in der Aula des Steyler Missionspriesterseminars in Sankt Augustin, Arnold-Janssen-Str. 30. Es ist ein
Wohltätigkeitskonzert zugunsten der Förderung von Kindern und Jugendlichen in der Region unter dem Motto
„Welthits op Kölsch“.
Eine der TOP-Bands aus Köln präsentiert außergewöhnlich - ganz ohne Karneval - Musik aus allen Epochen von
Weltstars wie Train, Billy Joel, Neil Young, Rod Stewart,
John Lennon u.v.m.: gemütlich, hautnah, pur und rockig.
Eingestimmt werden die Gäste ab 16:00 Uhr mit launiger Drehorgelmusik und der Möglichkeit, das leibliche
Wohl zu stärken mit heißen Reibekuchen und kalten
Getränken.
Einlass ist 15.30 Uhr.
Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf
- bei allen Mitgliedern des Lions Clubs Sankt Augustin
- in der Bücherstube in Sankt Augustin, Markt 25, und
- in der Steyler Missionsbuchhandlung in Sankt Augustin, Arnold-Janssen-Str. 28.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
13
Herznotfall! Wie
kann jeder helfen
und Leben retten?
Kostenlose Informationen von der Deutschen Herzstiftung
Kardiologe Norbert Esser bei der Herzdruck-Demo
Jeden Tag werden Menschen irgendwo in Deutschland
plötzlich und völlig unerwartet mit einer HerznotfallSituation durch einen Herzinfarkt oder durch Vorliegen
eines plötzlichen Herzstillstands konfrontiert. In den
seltensten Fällen ist zufällig ein Notarzt in unmittelbarer Nähe. In der Regel sind es medizinische Laien, die
sofort Erste Hilfe leisten müssen. „Das ist für Laienhelfer
eine extrem belastende Situation. Aus Angst etwas falsch
zu machen, wird leider nach dem Absetzen des Notrufs
112 oft gar nichts gemacht und abgewartet, bis der
Rettungsdienst eintrifft. Wichtig ist, dass die seitens
der Notrufzentrale eingesetzte Notrufabfrage genau
beachtet wird, das heißt, nur die Fragen beantworten,
die gestellt werden, die lauten: „Wo genau ist der
Unfallort?“ - „Wie ist Ihr Name?“ - Was genau ist
passiert?“ usw.
Bei einem Herzstillstand muss aber nach dem Notruf
112 sofort durch Herzdruckmassage die lebenswichtige
Versorgung des Körpers mit Sauerstoff überbrückt werden, sonst kann der Patient sterben oder sein Gehirn
nimmt schweren Schaden“, sagt Rainer Walterscheid,
der für den Rhein-Sieg-Kreis ehrenamtliche Beauftragte
der Deutschen Herzstiftung (DHS).
Um diese Hemmschwelle besonders bei Laienhelfern im
Herznotfall abzubauen, bietet die Deutsche Herzstiftung
aus Anlass des >Europäischen Tages des Notrufs < kostenlose Herznotfall-Informationen für allgemein Interessierte an. Die kostenlosen
Herznotfall-Informationen
können angefordert werden
bei Rainer Walterscheid unter Telefon 02242 8 56 39, am
besten montags bis freitags
in der Zeit von 10 - 12 Uhr.
Für Versandkosten werden
1,45 Euro in Briefmarken erbeten.
14
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Jetzt anmelden
Restplätze bei den städtischen Ferienaktionen
Sankt Augustin - Noch keine Planungen für die Ferien? Bei
den Ferienaktionen der Stadt Sankt Augustin in den Osterund in den Sommerferien sind noch einige Plätze frei.
Für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren veranstaltet die
Stadtverwaltung Sankt Augustin in den Osterferien wieder
die OsterSpaß-Aktion
OsterSpaß-Aktion. In vier Gruppen zu je 15 Kindern
erleben die Teilnehmer von 10.00 bis 17.00 Uhr ein unterhaltsames Ferienprogramm u. a. mit Kreativangeboten,
Spiel, Sport und Ausflügen. In der Aktionswoche nach Ostern,
vom 07. bis 10. April 2015, sind noch wenige Plätze frei.
In der 4. Woche der Sommerferien, vom 20. bis 24. Juli
2015, sind auch noch Plätze frei. In den anderen Wochen
sind Anmeldungen nur noch auf Warteliste möglich.
Bei den OGS-Aktionen für Kinder der städtischen Offenen
Ganztagsgrundschulen sind in der 2. Ferienwoche vom 6.
bis 10. Juli 2015 sowie in den letzten beiden Ferienwochen vom 27. Juli bis 7. August 2015 noch Plätze frei.
Informationen zu den Ferienangeboten der Stadtverwaltung erhalten Sie im Internet unter www.sanktaugustin.de/ferienaktionen sowie telefonisch bei Christina Jung unter 02241/243-590. Anmeldeformulare stehen
auf der genannten Internetseite zum Download bereit.
Gesundheitszentrum
am Lindenhof
Seminarr
aum 2. Etage
Seminarraum
Etage,, Am Lindenhof 2, Sankt Augustin
reff
Diabetes-Treff
Diabetes-T
jeden 3. Montag im Monat um 18.30 Uhr
Ansprechpartner:
Herr Werner Moos, info@gesundheit-rhein-sieg.de
Tel.: 02247/3746 oder Herr Dr. Hardt, Tel.: 02241/932130
Walking-Gruppe
Bewegung gehört zur Diabetes-Therapie
An jedem Dinestagnachmittag Treffpunkt vor der Raiffeisenbank in Mülldorf, Am Lindenhof
Info-Tel.: Frau Weisbach, 02241/29491
Der Besuch der Veranstaltungen ist kostenlos Programmänderungen vorbehalten.
Selbsthilfegruppe Männer und Krebs
Treffen: jeden 1. Freitag im Monat um 16.00 Uhr
Info, Tel.: 02241/29102
Gesprächs- und Selbsthilfegruppe „Rund ums Herz“
www.rundumsherz.info Kontakt@rundumsherz.info
Treffen: jeden 1. Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr im
Seminarraum
Ihre Ansprechpartner:
Dres. med. Rami Rabahieh, Thomas Schmidt, Norbert
Esser, Alexander Bitzen
Praxis für Kardiologie
www.kardiopraxis-siegburg.de
sowieRainer Walterscheid, ehrenamtlicher Beauftragter
der Deutschen Herzstiftung e.V., Tel.: 02242/85639 AB
Aus dem jeweiligen Jahresterminplan können Sie die
monatlichen Themen ersehen. Sie können in der Apotheke Dr. Thomas Hardt eingesehen oder telefonisch bei
Rainer Walterscheid angefordert werden.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
15
Der Einsatz hat sich gelohnt: Hangelarer
Jungschützen auf Siegestour
Bei der Übergabe der Urkunden sind der Jugend Stolz und Freude anzusehen. v.l.: Lars Dreeser; Patrick Müller;
Philipp Bergzog; Daniel Scharrenbach; Daniel Klein; Katharina Neuser, Rebecca Klein
Bei der Bezirksmeisterschaft im
Bezirk Rhein-Sieg in Niederpleis
glänzte die Hangelarer Jugend der
Bruderschaft Sankt Sebastianus
Hangelar in mehreren Disziplinen.
Bei den Schülern Luftgewehr Freihand der Mädels errangen Jacqueline Schmitz, Rebecca Klein
und Katharina Neuser die Plätze
1, 2 und 5 und die Mannschaft
somit auch Platz 1. Das sollte es
noch nicht gewesen sein. Die Jungs
wollten dem nicht nachstehen und
auch wenn sie nicht als Mannschaft gemeldet waren, so erzielte Philipp Bergzog unangefochten den 1. Platz.
Bei der Jugend wurden die Frei-
Wir haben neu eröffnet!
Besuchen Sie uns gern in der Bornheimer Str. 33a
in 53111 Bonn und lassen Sie sich unverbindlich
beraten rund um Vorsorge, Versicherung und
Vermögen – wir freuen uns auf Sie!
Unsere Kontaktdaten finden Sie auch unter
www.generali.de/bonn.
Ein Unternehmen der Generali Gruppe
16
handschützen Daniel Klein, Markus Schmitz und Daniel Scharrenbach in der Einzelwertung mit den
Plätzen 1, 2 und 4 bedacht und
die Mannschaft errang Platz 1.
Aber auch die älteren Semester
zeigten ihr Können. So errangen in
der Altersklasse der Freihandschützen Peter Pietsch, Werner Klein und
Wolfgang Meyer in der Einzelwertung die Plätze 1, 2 und 3 und als
Mannschaft den ersten Platz.
In der Disziplin Luftgewehr aufgelegt holte sich Katharina Neuser
den ersten Platz und bei den Schülern Lars Dreeser den 3. Die Luftpistolenschützen stellten ebenfalls
ihr Können unter Beweis. Bei der
Jugend erzielte Patrick Müller den
3 Platz und in der Seniorenklasse
Wolfgang Meyer Platz 2.
Last, but not least die Schützen
der Altersklasse. Die Hangelarer
traten mit 3 Mannschaften an, die
die Plätze 4, 5 und 6 belegten.
Der Jungschützenmeister Werner
Klein und Schießmeister Wolfgang Meyer sind begeistert:
„Wenn das kein Beweis ist, dass
wir mit der Modernisierung des
Schießstandes auf eine elektronische Anlage, mit der Intensivierung der Jugendarbeit, die Beschaffung neuer Schießjacken für
den Nachwuchs und mit der gesunden Mischung aus Training und
Vereinsleben auf dem richtigen
Weg sind, womit dann?
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
In Beuel ist was los
15. Beueler Blumenfest
Samstag, 21. März 10.00-18.00 Uhr
Sonntag, 22. März 10.00-18.00 Uhr
...alles und noch viel mehr zum
Thema „Blumen und Garten“
Beueler Nacht der Legenden
mit Rock- und Beatoldies der
60er- und 70er-Jahre
The Roots live
Samstag, den 21.03.2015
Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
Zeughaus der Beueler Stadtsoldaten
(unter der Kennedybrücke)
3. Beueler Classics
Beueler Oldtimerfreunde Schäl
Sick
Sonntag, 22. März 12.00-17.00 Uhr
12.00 Uhr Ausstellung „Meilensteine der Automobilgeschichte“
14.00 Uhr Blumenkorso (VespaClub Bonn)
14.30 Uhr Präsentation der Oldtimer
Korso-Rundfahrt über die KonradAdenauer- und Kennedybrücke
16.30 Uhr Siegerehrung „Best of
Beuel“
VERKA
UFSOFFENER SONNT
AG
VERKAUFSOFFENER
SONNTA
präsentiert vom 15. Beueler Blumenfest und 3. Beueler Classics
Veranstalter: Gewerbe-Gemeinschaft Beuel e.V.
www.beuelhats.de
Hausnotruf - das Extra an Sicherheit
bei kleinen und großen Notfällen zuhause
Bonn/Rhein-Sieg. Angesichts des
Straßenverkehrs mag man es
kaum glauben, aber die meisten
Unfälle passieren im eigenen Zuhause. Häufigste Unfallursache
sind Stürze wie das Robert-KochInstitut ermittelt hat. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko
erheblich. Alleine zuhause ist das
dann eine besonders schwierige
Situation. Hier kann der Hausnotruf für das Extra an Sicherheit sorgen. Die Bonner Malteser bieten
mit dem Hausnotruf genau die
richtige Hilfe für jeden, unabhängig von Alter und Erkrankungen.
Denn nicht immer muss gleich der
Rettungsdienst mit Blaulicht vor
der Tür stehen.
„Mit einem Hausnotrufknopf am
Handgelenk kann von jeder Stelle
in der Wohnung Sprechkontakt mit
der Malteser Hausnotrufzentrale
aufgenommen werden. Da hier die
Informationen über Vorerkrankungen, Medikamente oder Allergien
hinterlegt sind, können unsere
erfahrenen Mitarbeiter die richti-
ge Hilfeleistung veranlassen und
z.B. unseren Bereitschaftsdienst
vorbei schicken, der 24 Stunden
für Bonn und Rhein-Sieg-Kreis zur
Verfügung steht“, erläutert Ruth
Horn-Busch, Hausnotrufleiterin
der Malteser in Bonn. „Unsere
Erfahrung zeigt, dass es nicht nur
für die Betroffenen, sondern auch
für die Angehörigen beruhigend
ist zu wissen, dass im Fall der
Fälle sofort Hilfe angefordert werden kann.“
Die Geräteinstallation wird von
einem erfahrenen Techniker der
Malteser vorgenommen. Ein Telefonanschluss für den Betrieb eines Hausnotrufsystems ist auch
nicht mehr zwingend erforderlich.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
Bei den Maltesern können Haustürschlüssel hinterlegt werden.
Diese ermöglichen dem geschulten Fachpersonal im Alarmfall einen schnellen und direkten Zugang zur entsprechenden Person.
Als anerkanntes Pflegehilfsmittel
besteht die Möglichkeit einer
(Teil-)Kostenübernahme durch die
Pflegekasse bei Vorliegen der Voraussetzung und Genehmigung
seitens der Pflegekasse. Das Antragsverfahren übernehmen die
Malteser gerne für ihre Kunden.
Weitere Informationen zum Malteser Hausnotruf erhalten sie unter der Telefonnummer 0800/
1004075
oder
unter
www
.malteser
-bonn.de
www.malteser
.malteser-bonn.de
17
Die Sportjugend Sankt Augustin richtet Jugendvorstand ein
In Zusammenarbeit mit dem ASV
Sankt Augustin 1956 e.V. erarbeitet die Sportjugend im Stadtsportverband Sankt Augustin zurzeit ein
Konzept zur Errichtung eines Jugendvorstandes im mitgliederstärksten Breitensportverein mit
8 Abteilungen. Keine leichte Aufgabe, da zunächst einmal eine
Vereinssatzung verändert werden
und eine Jugendordnung erstellt
werden muss, um dann alles in
einer Mitgliederversammlung zu
verabschieden. Dann werden der
Gesamtvorstand des Vereins und
die Jugend der Abteilungen informiert, um auf einem ordentlichen
Vereinsjugendtag einen Jugendvorstand zu wählen. Dieser Jugendvorstand wird dann ein Mitspracherecht im Gesamtvorstand erhalten
und kann sich eigenständig in das
Gesamtgeschehen des Vereins konstruktiv einbringen und beteiligen.
Gabriele Wiskemann begleitet
Vorstand der Sportjugend Sankt Augustin
diese Aktion sowohl als Vorsitzende der Sportjugend als auch
als Vereinsvorsitzende und begrüßt die enge Zusammenarbeit
ihres Sportjugendteams mit den
Foto: privat
jugendlichen Vereinsmitgliedern/innen und Verantwortlichen aus den
Abteilungen. Mit einem Jugendvorstand wäre die Jugend des ASV
Sankt Augustin laut Sportjugend
NRW und Landessportbund Träger
der freien Jugendhilfe und kann ihre
Jugendarbeit sowohl in den Fachabteilungen als auch im Gesamtverein weiter erfolgreich fortsetzen.
Linedance, der ideale Tanzspaß
Als Ergänzung zu anderen
Sportarten bietet der ASV Sankt
Augustin Linedance unter qualifizierter Anleitung an. Linedance ist eine Tanzform für jedes Alter, Bewegung mit Musik, und ein Partner ist nicht
erforderlich. Wer körperliche
Betätigung in netter Gemeinschaft sucht ist hier genau richtig. Ein Einstieg ist jederzeit
möglich.
Die Trainingszeiten der Joes Lukky Linedancers sind montags von
09.30-11.00 Uhr im Vereinsheim
des ASV, Grantham-Allee 27,
53757 St. Augustin sowie Freitags
von 18:45-20:15 Uhr in der Gymnastikhalle der Gutenbergschule,
Pauluskirchstraße 12, 53757 St.
Augustin
Wer möchte, kann sich direkt bei
den Trainern informieren (oder einfach einmal vorbeischauen).
Weitere Informationen erhalten
Sie telefonisch bei Edith und Joachim Stech unter 02295/5258 oder
bei Wiltrud und Hans-Jürgen Goldmann unter Telefon 02241/336570
sowie per E-Mail unter E-Mail:
linedance@asv-sanktaugustin.de.
Trampolinturnen in den Osterferien
Ferienspecial beim TV Hangelar
(pe) - Aufgrund der großen Nachfrage im vergangenen Jahr bietet
der Turnverein Hangelar diesmal
bereits in den Osterferien zwei
weitere Workshoptage auf dem
Großen Trampolin an. Du solltest
dabei mindestens 5 ½ Jahre alt
sein und Turnschläppchen oder
Socken und bequeme Kleidung
mitbringen.
Workshop 1 - 31.03. und
02.04.2015
10.00-11.00 Uhr 5,5 - 8 Jahre
11.00-12.00 Uhr 9 - 11 Jahre
12.00-13.00 Uhr ab 12 Jahre
Foto: TV Hangelar
18
Workshop 2 - 07.04. und
09.04.2015
10.00-11.00 Uhr 5,5 - 8 Jahre
11.00-12.00 Uhr 9 - 11 Jahre
12.00-13.00 Uhr ab 12 Jahre
Infos und Anmeldungen unter Tel.:
02241/387561
omarcordeiro@msn.com oder
über die Homepage des TV
Hangelar unter:
www.-tvhangelar.de.
Den Spaß garantiert Dir an
diesen Tagen Trampolintrainer
Omar Cordeiro. Von einfachen
Grundsprüngen bis zum Salto
lernst Du an wahlweise zwei
oder allen vier Tagen alles, was
Spaß macht.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Anzeige
Handwerk und Kundenfreundlichkeit?… und wie das geht!
Dass Handwerk und Kundenfreundlichkeit zusammengehen -das hat
Herr Oliver Danielsen in Bonn jetzt
sogar schriftlich. Denn er zählt seit
September zu den nominierten
kundenfreundlichsten Fachbetrieben. Als Partner von Plameco bietet er seinen Kunden ein patentiertes Deckensystem an. Im Schlafzimmer einen Sternenhimmel aus
Swarovski-Kristallen übers Bett?
Eine neue Traumdecke mit Stuckleisten oder Ornamenten? Aus 20
Zierleisten, verschiedenen Beleuchtungskörpern und bis zu 100
Farbvariationen können Kunden
ihre Wunschdecke wählen. Selbst
eine deutliche Verbesserung der
Raumakustik ist ohne großen Aufwand möglich.
Deckenvielfalt live erleben
Seit nunmehr 30 Jahren sind der
Vielfältigkeit und den gestalterischen Möglichkeiten von Raumdecken dabei fast keine Grenzen
gesetzt. Einen Eindruck über die
individuellen Einsatzmöglichkeiten
von Plameco-Decken erhalten Interessenten im Ausstellungsraum
des Plameco-Fachbetriebes Bonn
in der Siemensstraße 8 in 53121
Bonn. Hier werden nicht nur die
unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten praxisnah präsentiert, Kunden erhalten auch eine
professionelle Erstberatung. Die
persönliche Beratung wird anschließend durch einen fachkundigen Deckenberater beim Kunden
vor Ort fortgeführt. „Unsere Leistungen reichen dabei von der Ermittlung kundenspezifischer Lösungen bis hin zur Ausarbeitung der
individuellen Gestaltungs- und Umsetzungsmöglichkeiten“, so Plameco-Partner Oliver Danielsen in
Bonn.Eine neue Decke in nur einem Tag - ohne Ausräumen der
Möbel, Lärm und Schmutz? Plameco-Decken machen es möglich
- schnell und komfortabel. Dabei
birgt das Plameco-Deckensystem
für Sie insbesondere Vorteile im Hinblick auf Lärm, Schmutz und Zeit.
Die Anbringung einer neuen Decke
erfolgt in der Regel innerhalb eines
Tages, ein Ausräumen der Möbel ist
nicht erforderlich. Ein hochwertiger
elastischer Kunststoff, in einem eigenen Produktionsbetrieb hergestellt, ist die Basis für eine PlamecoDecke. Das Plameco-Deckensystem
ist vielseitig einsetzbar - auch bei
Dachschrägen, Höhenunterschieden
sowie mit gewölbten oder runden
Formen. Die Bahnen des flexiblen
Kunststoffes werden mit speziell entwickelten Schweißmaschinen zu einer Decke verschweißt. Das Material ist unempfindlich gegen Wärme,
Feuchtigkeit, Kälte oder Trockenheit
und ist besonders pflegeleicht. „Somit eignet sich das Plameco-Deckensystem für jeden Raum, vom Badezimmer bis hin zu gewerblich genutzten Räumen“, so Oliver Daniel-
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
sen Plameco-Partner. Infos unter
www.plameco-bonn.de oder 0228
240 116 15.
CSH
19
Durchwachsener Spieltag der
St. Augustiner Mannschaften am letzten Sonntag
Frauen Landesliga Staffel 1, Ergebnisse & Tabelle 12. Spieltag
Pl.
1.
2.
3.
4.
5.
Mannschaft
KSV Heimersdorf
Hertha Rheidt
Vorwärts Spoho Köln II
VfB Kreuzberg
SV Union Rösrath
Saison 2014/15
Sp
10
10
10
10
10
Tore
42:4
41:11
19:16
20:23
11:12
Diff
38
30
3
-3
-1
Pkt.
27
24
19
16
14
10
18:21
-3
13
6. SV Menden II
7. SC Fortuna Köln II
8.
9.
10.
11.
12.
TSV Dieringhausen
TuS Oberpleis
SV Eulenthal
SV Morsbach
SpVg. Wahn Grengel zg.
10
10
10
10
10
0
Die nächsten Spiele:
Frauen Mittelrheinliga, Ergebnisse & Tabelle 12. Spieltag
Frauen Kreisliga A, Ergebnisse & Tabelle 15. Spieltag
)GTOCPKC¬ 9KPFGEM
658¬ 9QNUFQTH
20:17
3
12
14:25
12:35
16:31
10:28
0:0
-9
-23
-15
-18
0
12
9
7
7
0
Sonntag 15.03. 11:00 TSV Dieringhausen - SV Menden II
Pl. Mannschaft
¬ (%¬ #FNGT¬ /GKPFQTH
58¬ /GPFGP¬ +++
Saison 2014/15
Sp
Tore
¬
¬
Diff
Pkt.
Saison 2014/15
Sp
Tore
Diff
Pkt.
Vorwärts Spoho Köln
Spfr. Ippendorf
11
11
44:11
53:11
33
42
30
26
11
11
11
19:17
23:21
24:27
2
2
-3
22
19
15
Pl. Mannschaft
1.
2.
FC Adler Meindorf
TSV Wolsdorf
13
13
61:17
51:20
44
31
31
29
1.
2.
3.
4.
5.
SV 09 Eitorf
SV Rot Weiss Hütte
SV Müllekoven
12
13
12
38:12
52:22
55:26
26
30
29
27
26
22
3.
4.
5.
SF Ueverkoven
FC Sankt Augustin
SV Fühlingen
6.
1. FC Spich
13
35:29
6
18
6.
1. FFC Bergisch Gladbach
11
28:34
-6
15
7.
TSV Germania Windeck
12
33:31
2
14
7.
Puhleimer SC
11
20:35
-15
15
8.
9.
10.
11.
12.
SV Kriegsdorf
Hertha Rheidt II
SV Menden III
SG Buchholz/Asbach
TuS Herchen
8
-18
-17
-20
-121
13
13
12
9
0
8.
9.
10.
11.
12.
SV Menden
11
20:21
Union Blau/Weiss Biesfeld
11
13:20
Alemannia Aachen II
11
20:26
Eintracht Kornelimünster
11
18:23
SV Allner Bödingen
11
14:41
Die nächsten Spiele:
Sonntag 15.03. 15:15 FC Sankt Augustin - SV Fühlingen
Sonntag 15.03. 15:15 1. FFC Bergisch Gladbach - SV Menden
-1
-16
-6
-5
-27
14
13
10
8
6
13
37:29
12
30:48
13
19:36
12
24:44
12
3:124
Die nächsten Spiele:
Sonntag 15.03. 11:00 SV Menden III - 1. FC Spich
Sonntag 15.03. 11:00 Hertha Rheidt II - FC Adler Meindorf
Herren Kreisliga B Staffel 3, Ergebnisse & Tabelle 17. Spieltag
SB/ In der Bezirksliga ging das Auswärtsspiel
vom SV Menden gegen den TSV Weiß mit 2:1
verloren. So konnte sich die Mendener Truppe leider nicht von den unteren Rängen absetzen.
In der Kreisliga A unterlag der ASV St. Augustin Zuhause den Kickern vom SV Kriegsdorf
mit 3:4. der ASV belegt zur Zeit den dritten
Tabellenplatz.
Der VFR Hangelar konnte die Begegnung bei
RW Hütte mit 3:2 für sich entscheiden und
steht auf einem sicheren achten Platz.
In der Kreisliga B Staffel 2 setzte sich der SV
Menden II im Auswärtsspiel gegen den TuS
Mondorf II mit 3:1 durch. Der ASV St. Augustin
II erspielte sich im Heimspiel gegen den Siegburger TV ein 1:1 Unentschieden.
In der Kreisliga B Staffel 3 gewann der FC
Kosova das Heimspiel gegen den TuS Winterscheid mit 3:1.
(%¬ -QUQXC¬
Pl. Mannschaft
6W5¬ 9KPVGTUEJGKF
Saison 2014/15
Sp
Tore
Diff
Pkt.
1.
2.
3.
TuS Herchen
SV Öttershagen
SV Lohmar II
17
17
17
61:19
49:31
37:29
42
18
8
44
35
31
4.
5.
6.
7.
SV
SV
FC
SC
17
17
17
17
41:36
37:27
36:38
40:35
5
10
-2
5
30
29
29
24
8.
48:45
Buchholz
Allner-Bödingen
Kosova
Uckerath II
TuS Winterscheid
17
9.
VfR Marienfeld
17
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
SSV Happerschoß
17
Wahlscheider SV II
17
TSV Wolsdorf II
17
17
TuS Oberpleis II
GW Mühleip
17
17
Neunkirchen-Seelscheid III
TSV Dreisel
17
Die nächsten Spiele:
3
24
38:36
2
24
36:35
27:30
42:58
31:36
32:43
28:47
25:63
1
-3
-16
-5
-11
-19
-38
24
24
22
20
14
10
6
Sonntag 15.03. 15:00 FC Kosova - SV Buchholz
Herren Kreisliga A Staffel 1, Ergebnisse & Tabelle 17. Spieltag
#58¬ 5CPMV¬ #WIWUVKP
49¬ *àVVG
58¬ -TKGIUFQTH
8H4¬ *CPIGNCT
6W5¬ /QPFQTH¬ ++
#58¬ 5CPMV¬ #WIWUVKP¬ ++
Saison 2014/15
Sp
Tore
Diff
Pkt.
Pl. Mannschaft
1. SV Kriegsdorf
2. Hertha Rheidt
17
17
45:17
67:20
28
47
43
39
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
17
17
17
17
17
17
57:16
55:28
48:31
46:29
59:31
35:35
41
27
17
17
28
0
37
35
31
29
28
28
3.
4.
5.
6.
7.
8.
FV Bad Honnef II
TuS 07 Oberlar
1. FC Spich II
TSV Wolsdorf
ASV Sankt Augustin II
TuS Mondorf II
RW Hütte II
SV Menden II
9. SF Aegidienberg
17
33:44
-11
25
9.
FC Adler Meindorf
10. Spvg. Hurst/Rosbach
17
27:40
-13
21
30:43
29:60
30:56
19:52
19:70
12:39
-13
-31
-26
-33
-51
-27
18
17
13
11
11
4
Pl. Mannschaft
ASV Sankt Augustin
RW Hütte
Bröltaler SC
TuS Altenrath
SSV Kaldauen
VfR Hangelar
Hellas Troisdorf
17
SV Leuscheid
17
Inter Troisdorf
17
TuS Birk
17
SV Müllekoven
17
Neunkirchen-Seelscheid II
17
Die nächsten Spiele:
Sonntag 15.03. 15:00 Spvg. Hurst/Rosbach - ASV Sankt
Sonntag 15.03. 15:00 Bröltaler SC - VfR Hangelar
11.
12.
13.
14.
15
16
Herren Bezirksliga Staffel 2, Ergebnisse & Tabelle 17. Spieltag
Herren Kreisliga B Staffel 2, Ergebnisse & Tabelle 17. Spieltag
Augustin
10. Hertha Rheidt II
11.
12.
13.
14.
15.
58¬ /GPFGP¬ ++
5KGIDWTIGT¬ 68
658¬ 9GK”
Pl. Mannschaft
Pl. Mannschaft
1.
2.
3.
4.
5.
TuS Buisdorf
VfR Hangelar II
SV Allner-Bödingen III
TSV Wolsdorf III
SV Kriegsdorf III
658¬ 9QNUFQTH¬ +++
5(¬ 6TQKUFQTH¬ ¬ +++
68¬ 4QVV
(%¬ #FNGT¬ /GKPFQTH¬ ++
8H4¬ *CPIGNCT¬ ++
Tore
Diff
Pkt.
17
17
17
17
17
80:10
69:17
48:22
51:26
42:30
70
52
26
25
12
49
44
38
37
28
Pkt.
30
29
23
20
11
7
5
-2
-4
41
37
35
35
28
27
24
23
23
23
Pkt.
54
23
40
34
16
16
16
16
16
16
44:25
75:28
52:22
43:40
43:27
40:38
19
47
30
3
16
2
34
31
30
30
26
23
1. Siegburger SV 04
2. VfL Rheinbach
3. 1. FC Spich
4. SC Uckerath
5. SSV Bornheim
6. TuRa Oberdress
7. Oberkasseler FV
8. FC Hennef 0 II
9. Wahlscheider SV
15
37:26
11
21
10. SV Lohmar
17
35:48
-13
16
39:36
3
21
11. FSV Neunkirchen-Seelscheid
17
23:27
-4
21
1
-16
-30
-28
-135
20
13
13
5
0
12.
13.
14.
15
16
21:39
31:43
16:33
26:59
15:37
-18
-12
-17
-33
-22
17
16
13
10
7
Herren Kreisliga C Staffel 6, Ergebnisse & Tabelle 17. Spieltag
6W5¬ $WKUFQTH¬ ++
58¬ ¬ 'KVQTH¬ +++
¬
58¬ $KTNKPIJQXGP
FKVKD¬ 5KGI¬ 5¬ #WIWUVKP
¬
Pl.
1.
2.
3.
4.
5.
Mannschaft
Ditib Sieg S. Augustin
SV Allner Bödingen II
FC Hennef 05 III
SV Birlinghoven
SV 09 Eitorf III
Saison 2014/15
Sp
17
17
17
17
17
Tore
114:12
57:24
51:19
61:36
49:28
Diff
102
33
32
25
21
Pkt.
49
42
39
32
31
6. Spvg. Hurst/Rosbach II
17
56:31
25
29
17
39:36
3
26
2
18
-2
.1
-20
-37
-51
-61
-89
26
25
22
21
18
14
9
7
3
SV Menden III
17
43:40
3
25
7.
Hellas Troisdorf III
17
24:29
-5
25
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
SV Lohmar III
TV Rott
RW Hütte III
TuS Altenrath III
Umutspor Troisdorf
47:43
50:31
47:49
24:41
29:51
28:55
19:47
28:61
15:92
4
19
-2
-17
-22
-27
-28
-33
-77
24
22
22
19
18
16
10
9
4
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
20
Diff
43:13
42:13
49:26
44:24
40:29
43:36
31:26
32:34
21:25
Diff
66:12
46:23
16
30:29
15
27:43
15
23:53
15
34:62
16
3:138
Die nächsten Spiele:
Sonntag 15.03. 15:00 FC Adler Meindorf - TuS 07 Oberlar
Sonntag 15.03. 15:00 TSV Wolsdorf - ASV Sankt Augustin II
Sonntag 15.03. 15:00 SV Menden II - FV Bad Honnef II
6.
Sonntag 15.03. 13:00 SV Menden III - TuS Buisdorf
Sonntag 15.03. 13:00 FC Adler Meindorf II - VfR Hangelar II
Sonntag 15.03. 17:00 RW Hütte III - FC Kosova II
Tore
17
17
17
17
17
17
17
17
17
Tore
16
16
Siegburger TV
Siegburger SV 04 III
SG Eschmar
1. FC Niederkassel II
Lülsdorf-Ranzel
7. Neunkirchen/Seelscheid IV
FC Kosova II
SSV Kaldauen III
FC Adler Meindorf II
SF Troisdorf 05 III
SV Brgheim
SV Menden
SV 09 Eitorf
TSV Weiß
SC Fortuna Bonn
17
17
17
17
17
Die nächsten Spiele:
Sonntag 15.03. 15:00 SV 09 Eitorf - SV Menden
Herren Kreisliga C Staffel 4, Ergebnisse & Tabelle 17. Spieltag
Saison 2014/15
Sp
17
17
17
17
17
17
17
17
17
Die nächsten Spiele:
58¬ /GPFGP
Saison 2014/15
Sp
Herren Kreisliga C Staffel 5, Ergebnisse & Tabelle 17. Spieltag
(%¬ -QUQXC¬ ++
58¬/GPFGP¬ +++
6W5¬ $WKUFQTH
58¬ #NNPGT$ÚFKPIGP¬ +++
49¬ *àVVG¬ +++
Saison 2014/15
Sp
17
34:32
17
53:35
17
40:42
17
40:41
17
24:44
17
23:60
17
12:63
17
27:88
17
9:98
Die nächsten Spiele:
Sonntag 15.03. 13:00 SSV Happerschoß II - TuS Buisdorf II
Sonntag 15.03. 13:00 SV Birlinghoven - SF Aegidienberg II
Sonntag 15.03. 13:00 Ditib Sieg S. Augustin - TuS Birk II
Walscheider SV III
Bröltaler SC III
SF Aegidienberg II
TuS Birk II
VfR Marienfeld II
SSV Happerschoß II
TuS Buisdorf II
Hellas Troisdorf IV
TuS Heudenbach II
8H4¬ *CPIGNCT¬ +++
¬ (%¬ 0KGFGTMCUUGN¬ +++
(%¬ -QUQXC¬ +++
Pl. Mannschaft
8CVCPRQT¬ %CMKTNCT¬ .àNUFQTH
FKVKD¬ 5KGI¬ 5¬ #WIWUVKP¬ ++
(%¬ 5¬ #WIWUVKP
Saison 2014/15
Sp
¬
Tore
Diff
Pkt.
1.
2.
3.
4.
5.
1. FC Spich
SV Müllekoven II
SV Kriegsdorf II
Hellas Troisdorf II
VfR Hangelar III
17
17
16
17
17
87:23
82:27
59:20
57:27
41:31
64
55
39
30
10
44
37
37
35
33
6.
Vatanspor Cakirlar Lülsdorf
17
57:20
27
32
7.
TuS Altenrath II
17
59:32
27
31
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
SSV Kaldauen II
FC Kosova III
Ditib Sieg S. Augustin II
SH Eschmar II
SV Bergheim II
Hertha Rheidt III
Inter Troisdorf II
43:35
28:41
28:51
38:55
33:45
47:58
24:75
33:55
16:127
8
-13
-23
-17
-12
-11
-51
-22
-111
25
20
19
18
16
15
10
9
4
FC Sankt Augustin
1. FC Niederkassel III
Sonntag
Sonntag
Sonntag
Sonntag
15.03.
15.03.
15.03.
15.03.
16
15
17
17
17
17
17
17
17
Die nächsten Spiele:
11:00 Hertha Rheidt III - VfR Hangelar III
13:00 FC Sankt Augustin - SV Bergheim II
13:00 Ditib Sieg S. Augustin - Inter Troisdorf II
17:00 Vatanspor Cakirlar Lülsdorf - FC Kosova III
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
21
Aus der Arbeit der PParteien
arteien CDU
CDU Bürgerstammtisch gleich in drei Ortsteilen
Die CDU Ortsverbände pflegen
rege den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern. Am kommenden Donnerstag, den 19. März
2015 finden gleich drei Bürgerstammtische statt, zu denen die
Bürgerinnen und Bürger herzlich
eingeladen sind. In Mülldorf startet der Stammtisch um 19:30 Uhr
in der Gaststätte „Alt Mülldorf“
in der Alten Bonner Straße / Meerstraße. Der Ortsverband Menden/
Meindorf freut sich auf viele Gäste in Menden in der Gaststätte
Helikum (An der alten Kirche 4,
neben Haus Menden) und wird dort
bei einem Getränk kommunalpolitsche Themen in lockerer Atmo-
sphäre diskutieren. Eine Premiere feiert der Stammtisch des Ortsverbandes Sankt Augustin-Ort.
Die CDU lädt dort ab 19 Uhr in die
Gaststätte „Dorfkrug“ in der Boelckestraße zum Dialog ein. Natürlich wird bei den Veranstaltungen
kein Eintritt erhoben. Es gibt keine Tagesordnung. Sinn und Zweck
ist es, dass die Bürger mit ihren
Themen zu Wort kommen und in
einer gemütlichen Runde gemeinsam Themen besprochen werden
können. Der gesellige Aspekt soll
dabei natürlich nicht zu kurz kommen. Die CDU Ortsverbände in Mülldorf, Menden und Sankt AugustinOrt freuen sich auf viele Gäste.
Ende: Aus der Arbeit der Parteien CDU
Aus der Arbeit der PParteien
arteien FDP
Fotovortrag über Nordkorea
„Nordkorea - Eindrücke aus dem
Land des Kim Jong-un“: Unter diesem Titel lädt die FDP Sankt Augustin für Freitag, den 20. März, 19
Uhr zu einem Vortrag in die „Ratsstuben“ neben dem Augustiner Rathaus ein. Jürgen Kammel, FDP-Ratsmitglied in Sankt Augustin, und sei-
ne Frau Zhaoyu Cui bereisten im
August 2014 mit einer chinesischen
Reisegruppe Nordkorea. Sie zeigen
selbst aufgenommene Fotos und
berichten über ihren Aufenthalt in
diesem geheimnisvollen Land. Alle
Interessenten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Ende: Aus der Arbeit der Parteien FDP
www.beyer-mietservice.de
Baumaschinen
Arbeitsbühnen
Teleskoplader
Minikrane
Stapler
Bau & Garten
Event-Technik
Lagertechnik
Schulungen
Gebrauchtgeräte
Mietgeräte. Professionell. In der Region.
kostenlose
Miethotline
22
0800 092 99 70
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
23
Die richtigen Versicherungen für Radfahrer
Nach höchstrichterlicher Entscheidung (Az: VI ZR 281/13) bleibt es
Radlern selbst überlassen, ob
sie einen Helm tragen wollen,
oder nicht. Auch Haftpflichtversicherer bspw. dürfen nicht mit
dem Hinweis auf fehlenden Kopfschutz Entschädigungsleistungen kürzen. Damit kann weiterhin jeder Radler selbst entscheiden, ob er einen Helm tragen will. Unabhängig davon sollten sich Radler Gedanken um
den richtigen Versicherungsschutz machen: „Radfahrer sind
nicht einseitig Opfer, sie können natürlich auch Dritte schädigen - und insbesondere Personenschäden können schnell
sehr teuer werden“ erklärt Markus Kassner, Pressesprecher des
Maklerverbundes CHARTA Börse für Versicherungen AG, in Königswinter. „Radfahrer sollten
deshalb in jedem Fall eine private Haftpflichtversicherung haben, die für den angerichteten
Schaden aufkommt“. Vor allem,
wer ein Fahrrad mit Elektroantrieb nutzt, sollte aktiv werden.
Selbst dann, wenn eine Haftpflichtversicherung schon vor-
Gudrun Schweifel
Rechtsanwältin
Gesetzliche Betreuerin
Verkehrsrecht
Erbrecht,
Erbrecht Arbeitsrecht
Bild: Pixabay
handen ist: „Nicht jede Versicherung deckt Schäden, die
durch die Nutzung von Pedelecs
entstehen“, so Markus Kassner.
„Versichert sind häufig nur
‚nicht selbstfahrende Fahrzeuge‘ - und für die ganz schnellen
Jutta Scholl
Fachanwältin für
Familienrecht
Mediatorin
Elektroräder besteht ohnehin
Versicherungspflicht, weil sie als
Mofa eingestuft werden“. Sinnvoll kann auch eine private Unfallversicherung sein - nicht nur
für Vielfahrer. „Wer nicht gerade auf dem Weg zur Arbeit oder
Dorothée Burkhardt
Fachanwältin für
Arbeitsrecht
Arzthaftungsrecht
53721 Siegburg · Kleiberg 23 (direkt am Michaelsberg / Feuerwache)
Parkplätze am Haus · Tel.: 0 22 41 - 14 61 511
24
zur Schule verunfallt, steht ohne
private Unfallversicherung finanziell auf dem Schlauch, wenn körperlich bleibende Unfallschäden
entstehen“, so Markus Kassner.
„Die gesetzliche Unfallversicherung leistet in der Freizeit nicht.“
RECHTSANWÄLTINNEN
IN PARTNERSCHAFT
www.rechthoch3.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Ev. Kirchengemeinde St. Augu- Evangelische Kirchengemeinstin Niederpleis und Mülldorf de Menden und Meindorf
Gottesdienste/ sonstige Aktivitäten
Taufgottesdienst
Samstag, 14.03.2015, 16:00 Uhr,
Paul-Gerhardt-Haus, Schulstr. 57,
Niederpleis
(D. Bongartz)
Gottesdienst
Sonntag, 15.03.2015, 9:30 Uhr,
Paul-Gerhardt-Haus, Schulstr. 57,
Niederpleis
(van Niekerk)
Gottesdienst
mit Vorstellung der Konfirmandinnen und Konfirmanden
Sonntag, 15.03.2015, 11:00 Uhr,
Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 39, Mülldorf
(Bieling)
Sonstige Aktivitäten:
montags
09:30 Uhr Treffpunkt der Frauen,
1. Mo im Monat PGH
dienstags
10:00 -11:30 Uhr Seniorentanz
PGH
12:30 Uhr Mittagessen DBH
17:00 - 18:30 Uhr Jugendband DBH
19:30 Uhr Töpfern, 1. und 3. im
Monat DBH
19:30 Uhr Kirchenchor DBH
mittwochs
09:30 - 10:15 Uhr Seniorengymnastik Mehrzweckhalle Mülldorf
11:00 - 12:00 Uhr Spatzenchor für
Kinder im Vorschulalter PGH
15:00 - 16:30 Uhr Trauer-Café 1.
und 3. im Monat DBH
20:00 Uhr Bibelkreis 1x mtl. DBH
19:00 - 20:30 Uhr Besuchsdienst,
1 x im Monat PGH
donnerstags
09:00 - 11:00 Uhr Elterncafé 2.
und 4. im Monat PGH
15:00 Uhr Kaffeestube 1. im Monat DBH
Kaffeestube 2. und 4. im Monat
PGH
15:00 Uhr Frauenhilfe 3. im Monat PGH
20:00 Uhr Treffpunkt der Männer
über 50 1x im Monat PGH
20:00 - 21:45 Uhr Gospelchor „Gospel Inspiration“, 14-tägig im DBH
www.gospelinspiration.de
17:00 - 18:30 Uhr Blockflötenensemble „flauto dolce Sankt Augustin“ DBH
19:30 - 21:00 Uhr Bibelkreis 2.
und 4. im Monat PGH
freitags
09:45 - 11:00 Uhr Spielgruppe für
Kinder bis 2 Jahre PGH
16:00 - 18:00 Uhr Sonderbar für
Kids 6 - 12 Jahre DBH
18:00 - 22:00 Uhr Sonderbar für
Jugendliche ab 13 Jahre DBH
16:00 - 17:30 Uhr Erzähl mir Deine Geschichte, 1. im Monat PGH
Nähere Infos bekommen Sie über
das Gemeindebüro, Tel.: 334430
oder auf unserer Hompage:
www.ev-kirche-niederpleis.de
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Sankt Augustin
Die Gottesdienste finden in der
Kölnstr. 39 in Sankt Augustin
statt.
Gottesdienstzeiten:
sonntags 09.30 Uhr
donnerstags 19.30 Uhr
In jedem Gottesdienst wird das
heilige Abendmahl gefeiert. An
jedem zweiten Dienstag im Mo-
nat kommen um 15.00 Uhr die
Senioren zusammen. Proben des
Kirchenchores finden jeden Montag um 20:00 Uhr statt. Alle Termine finden sie auch untere
www.nak-sanktaugustin.de Zu allen Veranstaltungen sind Gäste
und Interessierte herzlich willkommen.
Ev. Kirchengemeinde
St. Augustin
Gottesdienste
15.03. 10.00 Uhr Gottesdienst - Pastorin Poliak
22.03. 10.00 Uhr Gottesdienst - Prädikant Röhrbein
Gottesdienste: 15. März um
10.00 Uhr (Pastorin Krüger)
22. März um 10.00 Uhr Vorstellung der Konfirmanden 2015
a nschließend Gemeindever
Gemeindever-sammlung
Wochentermine: montags:
Vorkindergarten 9.00-12.00 Uhr
Frau Kattenberg (0160-91822534)
Treff behinderter und nicht behinderter Erwachsener 16.00-18.00
(Katrin Wüst 201538), Uschi
Storm-Kamps (337071) monatlich
Posaunenchor 18.30-19.30 Uhr
Herr Halene (02224/9110195)
Gymnastik mit Musik 19.00-20.00
Uhr Frau Lüdorf (312514)
Anonyme Alkoholiker (AA) 20.0022.00 Uhr Stephan (922600)
Kirchenchor 20.00-21.30 Uhr Frau
Martens-Sandleben (317070)
dienstags:
Vorkindergarten 9.00-12.00 Uhr
Frau Kattenberg
Selbsthilfegruppe für Angehörige
von Essgestörten 19.00-22.00 Uhr
Frau Stassen-Jaeger (314046)
Gesprächsrunde für Frauen 19.3021.30 Uhr Frau Barzen (315132),
Frau Hähnel, Frau Sucker
mittwochs: Vorkindergarten 9.0012.00 Uhr Frau Kattenberg
Seniorentreff 15.00-17.00 Uhr
Frau Prokaska (315475) am letzten Mittwoch im Monat
Teestube (12 - 18 Jahre) 19.00 22.00 Uhr Teestubenteam
donnerstags:
Die Schlümpfe 08.45-10.15 Uhr
Die Zipfelmützen 10.15-11.45 Uhr
Frühstückstreff 9.00-11.00 Uhr
Teestube 20.00-22.00 (Doris Loch,
Ole Krüger)
Sozialberatung 8.30-11.30 Uhr
Frau
Gebhardt-de
Smedt
(1653876)
freitags: Gymnastik mit Musik
9.30-10.30 Uhr Frau Lüdorf (312514)
Café Fröhlich - Betreuung für an
Demenz erkrankte Menschen
14.30 - 17.30 Uhr Frau Rauen
(9432080 od. 0152-55728873)
Freie evangelische Gemeinde
(FeG) Rhein-Sieg
Buschberg 5, 53737 Sankt Augustin-Buisdorf
Ansprechpartner: Frau Elfi Baum
Tel.: 02241/590290 Büro
FeG-Rhein-Sieg@t-online.de
www
.feg-rhein-sieg.de
www.feg-rhein-sieg.de
Geschichtentelefon für Kinder:
02241/9383776 3 Minuten zum
Normaltarif cool & megastark
Sonntag, 15. März 2015
10.00 Uhr Gottesdienst mit
Abendmahl
Predigt: Pastor Daniel Pahls
Thema: „Das letzte Mahl“
Donnerstag, 19. März 2015
09.30 Uhr Mini-Club (Mütter mit
Kleinkindern)
Freitag, 20. März 2015
18.00 Uhr Royal Rangers
19.30 Uhr UPstairs (Jugendgruppe)
Samstag, 21. März 2015
15.0 Uhr Schatzinsel: im Gemeindehaus (für Kinder)
Sonntag, 22. März 2015
10.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Roland Strack
Thema: „Der letzte Freund“
15.00 Uhr Bücher-Café
18.00 Uhr BibleStudy (18 - 28 J.)
Samstag, 28. März 2015
Osterferien und Sommerzeit
15.00 Uhr Schatzinsel im Gemein-
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
dehaus (für Kinder)
Sonntag, 29. März 2015
10.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Pastor Daniel Pahls
Thema: „Der letzte Kampf“
19.00 Uhr Worship Together für alle
Karfreitag, 03. April 2015
10.00 Uhr Gottesdienst mit
Abendmahl
Predigt und Leitung: Pastor Daniel Pahls
Thema: „Die letzten Stunden“
Sonntag, 05. April 2015 Ostern
10.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Pastor Daniel Pahls
Thema: „Der letzte Sieg“
Während des Gottesdienstes bieten wir Kindergottesdienst in unterschiedlichen Altersgruppen an,
in den Ferien Kinderbetreuung.
25
Katholischer Seelsorgebereich Sankt Augustin
Kath. Kirchengemeinde St. Maria Königin/Ort
In der Zeit vom 15.03.- 22.03.2015
gilt die Gottesdienstordnung
Sonntag, 15. März
4. Fastensonntag (Laetare)
9.30 Uhr St. Maria Königin Hl.
Messe (P.Dev)
10.00 Uhr CBT-Haus Hl. Messe
10.15 Uhr St. Franziskus Seniorenzentrum Hl. Messe
19.00 Uhr Krypta der Steyler Missionare Hl. Messe (Gast)
Montag, 16. März
16.30 Uhr CBT-Haus Hl. Messe
anz17.15 Uhr CBT-Haus Rosenkr
Rosenkranzgebet
Dienstag, 17. März
17.00 Uhr St. Maria Königin Rosenkranzgebet
Mittwoch, 18. März
9.15 Uhr St. Maria Königin Hl.
Messe (Schl)
12.15 Uhr Kapelle der Kinderklinik
Mittagsgebet (Klinikseelsorge)
16.30 Uhr CBT-Haus Hl. Messe
anzRosenkranz17.15 Uhr CBT-Haus Rosenkr
gebet
Freitag, 20. März
6.00 Uhr St. Maria Königin Hl.
Messe - Frühschicht (Stei)
Sonntag, 22. März
5. Fastensonntag
Kollekte für Misereor
9.30 Uhr St. Maria Königin Hl.
Messe (P.Dev)
10.00 Uhr CBT-Haus Hl. Messe
19.00 Uhr Krypta der Steyler Missionare Hl. Messe (Gast)
Kath. Kirchengemeinde St.
Anna
In der Zeit vom 15.03. - 22.03.2015
gilt die Gottesdienstordnung:
Samstag, 14. März
15.30 Uhr Tauffeier (Schm)
17.00 Uhr Weggottesdienst für die
Kommunionkinder (KatechetInnen)
Sonntag, 15. März
4. Fastensonntag (Laetare)
11.15 Uhr Hl. Messe unter Mitwirkung des Eine-Welt-Kreises
(Schm)
Montag, 16. März
7.15 Uhr Hl. Messe (vdD)
Dienstag, 17. März
8.10 Uhr Schulgottesdienst für die
Katholische Grundschule (Ale)
Donnerstag, 19. März
März: Hl. Josef,
Bräutigam der Gottesmutter Maria
18.30 Uhr Rosenkranzgebet
19.00 Uhr Hl. Messe anschließend
Beichtgelegenheit (Schm)
Samstag, 21. März
Misereor
18.00 Uhr Taizégebet, auch für
Familien in der CHRISTUSKIRCHE
(Tan)
Sonntag, 22. März
5. Fastensonntag
Kollekte: Misereor
11.15 Uhr Kinderkirche im Pfarr
Pfarr-heim (Ehrenamtliche)
11.15 Uhr Hl. Messe (Schm)
Kath. Kirchengemeinde St.
Augustinus, Menden und Meindorf
In der Zeit vom 14.03.bis zum
22.03.2015 gilt die Gottesdienstordnung:
Samstag, 14. März
17.00 Uhr St. Augustinus Weggottesdienst für die Kommunionkinder (KatechetInnen)
17.30 Uhr St. Maria Rosenkranzkönigin Hl. Messe (Stei)
Sonntag, 15. März
4. Fastensonntag (Laetare) 10.00
Uhr St. Maria Rosenkranzkönigin
Weggottesdienst für die Kommunionkinder (KatechetInnen)
11.00 Uhr St. Augustinus Kinder
Kinder-kirche (Ehrenamtliche)
11.00 Uhr St. Augustinus Hl. Messe (Stei)
12.15 Uhr St. Augustinus Tauffeier (Stei)
17.30 Uhr Meindorf Evensong zur
Fastenzeit unter Mitwirkung des
Kirchenchores (P.Dev)
Dienstag, 17. März
9.15 Uhr St. Maria Rosenkranzkönigin Exequien für Elisabeth
Büßgen anschließend Urnenbeisetzung auf dem Friedhof in Meindorf (P.Dev)
17.45 Uhr St. Augustinus Kreuz-
wegandacht (Ehrenamtliche)
18.30 Uhr St. Augustinus Hl. Messe anschl. Beichtet (Schm)
Mittwoch, 18. März
9.15 Uhr St. Maria Rosenkranzkönigin Exequien für Apollonia
Assenmacher Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren
Zeitpunkt statt. (P.Dev)
18.00 Uhr Meindorf Kreuzwegandacht (Ehrenamtliche)
D onnerstag, 19. März
März: Hl. Josef,
Bräutigam der Gottesmutter Maria
9.15 Uhr St. Augustinus Exequien
für Martha Atten anschließend
Beerdigung auf dem Friedhof in
Menden (Schm)
Freitag, 20. März
8.00 Uhr St. Maria Rosenkranzkönigin Hl. Messe (Schm)
Samstag, 21. März
Kollekte für Misereor
17.30 Uhr Meindorf Hl. Messe
(Schl)
17.30 Uhr Meindorf Kinderkirche
(Ehrenamtliche)
Sonntag, 22. März
5. Fastensonntag
Kollekte für Misereror
11.00 Uhr St. Augustinus Hl. Messe (Emo)
18.00 Uhr St. Augustinus Hl. Messe - Jugendmesse (P.Dev, Steiner)
Kath. Kirchengemeinde St.
Martinus mit den Filialen
In der Zeit vom 15.03. - 22.03. gilt
folgende Gottesdienstordnung:
Samstag, 14. März
15.00 Uhr St. Georg Weggottesdienst für die Kommunionkinder
(KatechetInnen)
17.00 Uhr St. Georg Beichtgelegenheit (Schl)
17.30 Uhr St. Georg Hl. Messe
(Schl)
Sonntag, 15. März
4. Fastensonntag (Laetare)
9.00 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Hl. Messe (Schl)
10.30 Uhr St. Martinus
Jehovas Zeugen St. Augustin
Friedrich-Ebert-Str
riedrich-Ebert-Str.. 9; Siegburg
Sonntag: 15.30 Uhr
VOR
TRA
G mit dem Thema:
ORTRA
TRAG
Göttliche Weisheit in einer wissenschaftlich orientierten Welt
16:05 Uhr: Bibelstudium anhand
des Wachtturms
(Im Mittelpunkt steht, von welchem Wert die Bibel in unserer
Zeit ist und wie man sich im Leben an ihr orientieren kann)
26
Hl. Messe (Emo)
Dienstag, 17. März
7.45 Uhr St. Georg Schulgottesdienst für die Katholische Grundschule (Stei)
Mittwoch, 18. März
7.55 Uhr Paul-Gerhardt-Haus Ökumenischer Schulgottesdienst für
die Grundschule Freie Buschstraße (Tan)
8.05 Uhr St. Martinus Schulgottesdienst für die Grundschule Pleiser Wald in der GR
UNDSCHULE
GRUNDSCHULE
(Dudek)
8.05 Uhr St. Martinus Evangelischer Schulgottesdienst für die 3.
Klassen der Grundschule Pleiser
Wald
(Pfarrer David Bongartz)
14.30 Uhr St. Martinus Senioren
gebet im Pfarrsaal (Frau Schieren)
rengebet
14.30 Uhr St. Georg Hl. Messe Seniorenmesse mit Krankensalbung (Stei)
Donnerstag, 19. März
März: Hl. Josef,
9.15 Uhr St. Georg Hl. Messe (Schl)
18.30 Uhr St. Martinus Anbetung
vor dem Allerheiligsten, anschließend Rosenkranzgebet für den
Frieden
Freitag, 20. März
6.00 Uhr St. Martinus Frühschicht
(Ehrenamtliche)
9.15 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Hl. Messe (Emo)
Samstag, 21. März
Kollekte für Misereor
17.00 Uhr St. Georg Beichtgelegenheit (Emo)
17.30 Uhr St. Georg Hl. Messe
(Emo)
Sonntag, 22. März
5. Fastensonntag
Kollekte für Misereor
9.00 Uhr St. Mariä Himmelfahrt
Hl. Messe (Emo)
10.30 Uhr St. Martinus Hl. Messe
- FFamilienmesse
amilienmesse (Pla, Tan)
17.00 Uhr St. Martinus Konzert
des Kammerchores Forum vocale
Sankt Augustin
Donnerstag, 19.00 Uhr:
Versammlungsbibelstudium (30 min.)
Theokratische Predigtdienstschule, Dienstzusammenkunft
(Besprechung biblischer Themen
und fortlaufender Kurs im Vermitteln der biblischen Botschaft)
Keine Kollekte.
Interessierte Personen sind herzlich willkommen!!!
Weitere Infos unter www.jw.org
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Messe Bau- & Wohnträume in der Stadthalle Troisdorf
Troisdorf (Ra) Am 21. & 22. März 2015 findet die größte Baumesse im Rhein-Sieg-Kreis von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Stadthalle Troisdorf
statt. Der Eintritt ist frei für die ganze Familie.
Aus der Region, für die Region
lautet das Motto der Messe Bau& Wohnträume. Die Regionalmesse ist das Mekka für Infos rund
um das Haus, das zeigen erneut
die zahlreichen Angebote der Aussteller an beider Tagen sowie die
interessanten Fachvorträge am
Sonntag, den 22. März 2015. Innovationen, Highlights, Ideen und
vieles mehr warten auf die Besucher am Samstag und Sonntag.
Bauen, Wohnen, Gestalten, Einrichten, Sanieren und Modernisieren sind auch in diesem Jahr
Rund 70 Aussteller werden auf der größten Baumesse im Rhein-Sieg-Kreis ausstellen.
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
wieder Schwerpunktthemen der
Messe, die Premiere in der neuen
Stadthalle Troisdorf feiert. Handwerker und Dienstleister präsentieren ihre Leistungen und beraten fachkundig vor Ort. Die Themen Umwelt, Energie sparen,
ökologisch bauen, Immobilienverkauf, -bau und -renovierung, Förderungs- und Finanzierungsberatung, barrierefreies Bauen, erneuerbare Energien, intelligente
Haustechnik sowie Einbruchschutz
werden einen breiten Raum für
jede Zielgruppe einnehmen.
„Rund 70 Aussteller werden ihre
Leistungen anbieten. Ganz besonders freue ich mich, dass zahlreiche neue Aussteller dazu gekom
27
men sind“, sagt Veranstalterin
Claudia van Zütphen, die mit Vorfreude dem Umzug in die neue
Stadthalle entgegen sieht. In Troisdorfs „neuer guten Stube“ wird
Ausstellern und Besuchern eine
technische Ausstattung auf internationalem Niveau und ein
optimales Ambiente geboten.
Kurzum: Die neue Stadthalle ist
ein attraktiver Veranstaltungsort für die „Rhein-Sieg Bau-&
Wohnträume.
Vielfältige Themenausw
ahl
hemenauswahl
Neben den Themen schöner Wohnen, Bäder- und Wellness-Bereiche, Wohnambiente, bauen mit
Holz, Energieeffizienz, moderner
Messe Bau- & Wohnträume in der Stadthalle Troisdorf.
HocheffizienzWärmepumpen
Veranstalterin Claudia van Zütphen freut sich auf zahlreiche Besucher
und neue Aussteller.
Nutzen Sie die Wärme aus der Luft noch effizienter
• Hohe Jahresarbeitszahl
• Flexible Aufstellungsmöglichkeiten
• Der Wärmepumpenmanager übernimmt die Steuerung
und Überwachung für einen energieoptimierten Betrieb
• 7 Leistungsgrößen von 9 bis 60 kW
Wir stellen aus in Troisdorf
16. Rhein-Sieg „Bau- und Wohnträume“ Messe
21. & 22. März 2015
Max Weishaupt GmbH, Niederlassung Köln
Rudolf-Diesel-Straße 22-24, 50226 Frechen
Telefon 02234 1847-0, Telefax 02234 1847-80
nl.koeln@weishaupt.de, www.weishaupt.de
28
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
29
Insektenschutz und Heizkosten
sparen können sich Jung und Alt
aber auch über ganz spezifische
Bereiche informieren. Die Stadtwerke Troisdorf präsentieren eine
Strom erzeugende Ergasheizung
und einen bequemen ErdgasWärmeservice. Hier können die
Besucher erfahren, wie Hausbesitzer ohne eigene Investitionen
moderne und energieeffiziente
Heizkonzepte in ihren Immobilien realisieren können. Auch der
Abwasserbetrieb Troisdorf wird
vor Ort sein und über Kanalsanierung und Rückstausicherung
informieren. Hier erfahren die
Messe-Besucher, wer seine Anschlüsse wann und wie prüfen
lassen muss. Zum Thema Zustands- und Funktionsprüfung
berät am Samstag ab 12.00 Uhr
am Stand des Abwasserbetriebs
Troisdorf auch die Verbraucherzentrale. Kostenfreie Fachvorträge zu aktuellen Themen im Foyer
der Stadthalle runden das umfangreiche Angebot ab. Hier die
Fachvorträge am Samstag, den
21. März 2015: 11.00 Uhr: Thema: Fördermittel machen Finanzierung möglich. 12.00 Uhr: Thema: Wie senke ich meinen Strompreis durch Eigenstromnutzung.
14.00 Uhr: Thema: Die Lösung für
verwitterte Holz und unansehnliche Außenwände. Allwetter-Paneele aus Farbaluminium. 15.00 Uhr:
Thema: Gesundes Wohnen in natürlich trockenen vier Wänden.
16.00 Uhr: Thema: Meine Immobilie im Alter.
Hocheffizienter
Heizkomfort
mit Rundum-Sorglos-Service
Messe „Bau & W ohnträume“:
Stadtwerk
Stadtwerkee Troisdorf
präsentieren Strom erzeugende
Erdgasheizung und bequemen
Erdgas-Wärmeservice
Viele gute Ideen rund um das Thema Energiesparen in den eigenen
vier Wänden präsentieren die
Stadtwerke Troisdorf auf der Messe „Bau & Wohnträume“ am 21.
Und 22. März 2015 in der Stadthalle Troisdorf. Auf der größten
Baumesse im Rhein-Sieg-Kreis
zeigt der heimische Energieversorger beispielsweise, wie Hausbesitzer ohne eigene Investitionen moderne und energieeffiziente Heizkonzepte in ihren Immobilien realisieren können.
Im Fokus steht unter anderem
„TroTherm Plus“, ein innovatives
System zur Strom- und Wärmeerzeugung in Ein- und Zweifamilienhäusern. Die Stadtwerke-Mitarbeiter zeigen, wie sich mit der
Kopplung von Strom- und Wärmeerzeugung (KWK) in einem Gerät
Primärenergie-Verbrauch
und
CO2-Emissionen senken lassen.
Beim Rundum-Sorglos-Heizkonzept „TroTherm Plus“ übernehmen die Stadtwerke sowohl die
Anfangsinvestition in die neue
30
Strom erzeugende Erdgas-Heizung als auch deren regelmäßige
Wartung und alle anfallenden Reparaturen. Regionale Partnerbetriebe sorgen während der gesamten Vertragslaufzeit für den optimalen Betrieb der Anlage. Die
Stadtwerke-Kunden entrichten
lediglich eine monatliche Pauschale zuzüglich der Kosten für
die verbrauchte Energie.
„Gerade in älteren Gebäuden verbrauchen die Heizungsanlagen
oftmals sehr viel Energie. In vielen Fällen kann die Strom erzeugende Erdgasheizung zur deutlichen Kostensenkung und auch zur
Minimierung der CO2-Emissionen
beitragen“, erklärt Kundenberater Sebastiano Ferro. „Als umweltbewusster Energieversorger
unterstützen wir unsere Kunden
dabei, mit Energie sinnvoll und
sparsam umzugehen. Und dies
wollen wir ihnen so leicht wie
möglich machen“, so Ferro. Die
Anlage selbst bietet dabei - so
die Aussage der Stadtwerke hohe Effizienz mit Nutzungsgraden von über 90 Prozent.
Ein weiteres interessantes Konzept ist der Erdgas-Wärmeservice
„TroTherm Easy“. Hier realisie-
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
ren die Stadtwerke in Zusammenarbeit mit dem regionalen Fachhandwerk ein komplettes Heizsystem und das ebenfalls ohne eigene Investition des Kunden. Dabei wird die Heizungsanlage von
den Stadtwerken betrieben, und
auch Service, Wartung und Instandhaltung sind Bestandteil des
Angebotes. „Auch hier genießt
der Kunde ausschließlich die angenehmen Seiten der Wärmeversorgung durch Erdgas“, hebt
Kundenberater Ferro hervor. Die
Stadtwerke bieten dabei sowohl für
die Übernahme beziehungsweise
Sanierung einer bestehenden Anlage als auch für den Neubau attraktive „TroTherm Easy“-Pakete an.
Die Stadtwerke Troisdorf laden
interessierte Kunden ein, sich auf
der Messe „Bau- und Wohnträume“ umfassend beraten zu lassen. Denn, so Ferro: „Die sauberste Energie ist die, die wir erst
gar nicht verbrauchen.“
Bau- & Wohnträume:
Abwasserbetrieb Troisdorf
informiert über Kanalsanierung und Rückstausicherung
Verbraucherzentrale berät am
Samstag ab 12.00 Uhr am ABT
ABT-Stand zu Zustands- und Funktionsprüfungen
Hauseigentümer müssen ihren
Kanalanschluss kontrollieren lassen. Die Experten des Abwasserbetriebes Troisdorf AöR (ABT) informieren auf der Messe „Bau- &
Wohnträume“ am 21. und 22.
März 2015 in der Troisdorfer
Stadthalle darüber, wer seine Anschlüsse wann und wie prüfen lassen muss, an wen sich Hausbesitzer wenden können und geben
darüber hinaus Informationen zum
Thema Rückstausicherung. Zum
Thema Zustands- und Funktionsprüfung berät am Samstag ab 12
Uhr am Stand des ABT auch die
Verbraucherzentrale.
Landesgesetz fordert die Zustands- und Funktionsprüfung von
priv
aten Abw
asserleitungen.
privaten
Abwasserleitungen.
Die ordnungsgemäße Funktion der
Hausanschlussleitungen muss jeder Grundstückseigentümer gemäß § 61 des Landeswassergesetzes, der Selbstüberwachungsverordnung Abwasser (SüwVO
Abw) und nach Satzung des Abwasserbetriebs Troisdorf überprüfen lassen. Jede weitere Prüfung
muss anschließend im Abstand von
30 Jahren oder nach jeder Änderung der Abwasserleitung durchgeführt werden.
Die Leitungen müssen überprüft
werden, weil Brüche, Risse, eingewachsene Wurzeln oder andere Schäden an den erdverlegten
Abwasserleitungen dazu führen,
dass unkontrolliert Grundwasser
in das Kanalnetz gelangt und versickerndes Abwasser das Grundwasser belastet. Laut Stiftung
Warentest sind die meisten der
eine Million Kilometer langen privaten Leitungen unter deutschen
Grundstücken undicht. „Die
500.000 Kilometer öffentlichen
Kanäle werden aktuell umfangreich saniert. Doch die Millioneninvestitionen der Kommunen in
die Kanalsanierung sind teils wirkungslos, wenn die privaten Leitungen undicht sind“, so Peter
Blatzheim, Vorstand des Abwasserbetriebes.
Der Zustand und die Funktion der
Abwasserleitungen werden mittels TV-Kamera untersucht. Bei
neuen Anschlussleitungen ist die
Druckprüfung mittels Wasser- oder
Luftdruck vorgeschrieben. Sanierer, Installateure und Tiefbauer
informieren ebenfalls auf der Troisdorfer Baumesse über Sanierungsmöglichkeiten.
Rückstausicherung hilft gegen
nasse Keller
Ein immer wieder aufkommendes
Problem bei Starkregen ist die
Überflutung von Kellerräumen infolge von Rückstau in der Kanalisation. Die Verantwortlichkeiten
für den Rückstauschutz regeln der
§ 13 (3) der Abwasserbeseitigungssatzung des Abwasserbetriebes Troisdorf AöR (ABT) sowie
das technische Regelwerk. Hiernach sind die Hauseigentümer
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
31
gehalten, ihre Abwasseranlage
mit entsprechenden Sicherungsmaßnahmen so auszustatten,
dass kein Rückstau in den Kellern
entstehen kann.
„Wir erhalten immer wieder Anrufe von Kunden, die uns nach
Starkregenereignissen für ihren
überfluteten Keller verantwortlich
machen“, so Burkhard Bröhl vom
Abwasserbetrieb Troisdorf. „Auch
wenn der Abwasserbetrieb schon
viel in neue Regenrückhaltebekken investiert hat, ist es grundsätzlich nicht möglich, die Kana-
lisation so groß anzulegen, dass
jeder Starkregen problemlos abgeleitet werden kann.“
Der bestimmungsgemäße Betrieb
der Kanalisation sehe sogar vor,
dass die Kanäle im Rückstau betrieben werden, so Bröhl. Für den
privaten Hauseigentümer gebe es
aber einige technische Möglichkeiten, um sich gegen Rückstau
zu schützen. Wichtig für den Hauseigentümer sei, jede Ablaufstelle
für Schmutz- oder Regenwasser
unterhalb der Rückstauebene abzusichern.
„Selbstverständlich
Wir freuen uns über
Ihren Besuch am
Messestand Nr. 25!
ir
hw
c
u
A ind
s
ei!
da b
beraten wir unsere Kunden über
entsprechende Schutzmaßnahmen und empfehlen hier in den
meisten Fällen eine Hebeanlage,
da diese im Vergleich zu anderen
Rückstausicherungen am zuverlässigsten arbeitet und den DINNormen entspricht.“
Die Hebeanlage sammelt das unter der Rückstauebene anfallende Abwasser und hebt dieses mit
einer Pumpe über die Rückstauebene, so dass es dann von oben
in die ableitende Sammelleitung
fließen kann.
Bröhl: „Ablaufstellen über der
Rückstauebene müssen mit freiem Gefälle ohne Rückstausicherung an die Hausanschlussleitung angeschlossen werden. Das
Prinzip der kommunizierenden
Röhren gewährleistet dabei eine
permanente Ableitung des Abwassers.“
Wenn eine Hebeanlage technisch
unmöglich ist, rät der Grundstücksentwässerungsexperte zu
Rückstauverschlüssen. Diese unterbrechen den Durchfluss in rückstaugefährdeten Abwasserleitungen durch Doppelklappen oder
elektronische Rückstauverschlüsse. Alle Rückstausicherungen müssen aber regelmäßig gereinigt,
gewartet und überprüft werden.
Weitere Informationen gibt der
Abwasserbetrieb auch auf seiner
Internetseite:
http://www.abwasserbetrieb-troisdorf.de/.
Hier kann ebenfalls der Ratgeber
„Rückstau-Handbuch“ heruntergeladen werden.
n
Jetzt auf Erdgas um*stelle
und 700,- € sparen !
Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.
Wir machen den Weg frei.
TROTHERM PLUS
Die Strom erzeugende Erdgas-Heizung
– als Rundum-Sorglos-Paket
Informieren Sie sich jetzt über eine neue hocheffzient arbeitende Strom erzeugende Erdgas-Heizung
für Ihre Wärmeerzeugung und erfahren Sie an unserem Messestand am 21. und 22. März 2015
wie Sie diese ohne eigene Investition realisieren können.
*Vorbehaltlich einer technischen Prüfung.
Weitere Infos unter: 02241 888 378
www.stadtwerke-troisdorf.de
32
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Effizient umbauen und mehr Platz schaffen
Tipps für die Einrichtung der eigenen vier Wände
Im Laufe der Jahre wird das eigene
Hab und Gut immer mehr. Irgendwann weiß man nicht mehr, wohin
damit, beispielsweise mit Sommerund Wintergarderobe, der Sportausrüstung, mit Andenken und Souvenirs. Der Platz reicht nicht mehr, doch
trennen möchte man sich auch nicht
von liebgewonnenen Stücken. Mehr
Schränke und Ablagen sind nötig.
Hier gibt es Tipps, wie man umbauen
und mehr Platz schaffen kann - und
dabei auch Problemzonen wie Schrägen unter dem Dach nutzen kann.
Dachschrägen effizient nutzen
Räume unter dem Dach sind zwar
gemütlich, jedoch stellen sie an
den Bewohner spezielle Anforderungen, denn insbesondere Möglichkeiten für Stauraum wie
Schränke oder Regale können
meist nicht genutzt werden. Viele
Menschen lassen den Stauraum,
der eigentlich dringend benötigt
wird, ungenutzt. Doch dies muss
nicht sein, denn wenn vor dem
Umbauen gut geplant wird, können auch Schrägen und Nischen
effizient verwendet werden. Hierfür sind Schreiner oder Tischler
vor Ort ideale Ansprechpartner,
da sie Profis im Bearbeiten von
Holz sind und Räume individuell
planen können. Diese Fachleute
passen Serienmöbel an, bauen sie
um oder erweitern sie, so dass
sie in jeder Ecke Platz finden.
Sorgfältige Planung vor dem Umbauen
Wenn Markenmöbel individuell angepasst sind, passen sie in jeden Raum
des Hauses. Selbst eine Küche mit
einer Schräge kann stimmungsvoll
und funktional zugleich realisiert werden. Vor dem Umbauen ist es allerdings wichtig, dass der Fachmann die
individuell angepasste Wohnungseinrichtung plant. Die Experten können
obendrein viele Tipps geben, wie
durch pfiffige Detaillösungen neue
Möglichkeiten geschaffen werden.
Auch für die Einrichtung hat der Fachmann gute Tipps parat. Der Raum
sollte zum Beispiel unter dem Dach
nicht überfüllt werden, damit er nicht
zu bedrückend wirkt. Durch helle Farben oder Glasvitrinen erscheint der
Raum größer und aufgelockerter.
Durch Umbauen mehr Stauraum
schaffen
Insbesondere wenn wenig Platz
zur Verfügung steht, muss Stauraum optimal genutzt werden, um
in der Wohnung Ordnung und den
Überblick zu behalten. Bereits
beim Möbelkauf sollte dies bedacht werden, beispielsweise mit
Auszügen bei Schränken, Einbauschränken unter der Treppe oder
einem Betthaupt, das für zusätzlichen Stauraum sorgt. Auch Raumteiler, die heutzutage in hochwertigen Materialien und zahlreichen
attraktiven Designs erhältlich sind,
sind eine gute Idee.
Tipps zum Umbauen unter dem Dach
Eine gute Planung sowie kreative
Lösungen beim Möbelbau sind eine
Grundvoraussetzung, um Schrägen
und Nischen optimal zu nutzen. Tischler- und Schreinerexperten übernehmen den gesamten Umbau und sind
zudem behilflich bei der Planung,
damit zusätzliche Staufläche geschaffen und der Raum bestmöglich
genutzt wird. Die wichtigsten Tipps:
- Räume mit Schrägen nicht überfrachten.
- Helle Farben und eine gute Beleuchtung sowie viel Tageslicht wählen: Der Raum wirkt dadurch größer.
(mpt-14/47835a)
Wi
rf
Sta
nd
N
e
reu
nu
ns
r. 2
6
au
fS
ie !
Wir kümmern uns um Ihre Wohnwünsche!
Larstr. 89, 53844 Troisdorf info@wia-troisdorf.de www.wia-troisdorf.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
33
Dienstags
15.30-16.30 Uhr Stadtbücherei
Eintritt frei
Kindertreff im Lesezelt
Vorlesestunde im Lesezelt in der
Stadtbücherei Sankt Augustin
Die Stadtbücherei Sankt Augustin lädt
jeden Dienstag um 15.30 Uhr Kinder
im Alter von 4 bis 6 Jahre zum Kindertreff im Lesezelt ein. In der gemütlichen Atmosphäre des Lesezeltes werden Geschichten vorgelesen, gemeinsam Bilderbücher betrachtet und
gemalt. Der Eintritt ist frei.
Sonntag, 15. März 2015
11.00 Uhr Missionsprokur Steyler Missionare
Missionare,, ehem. Moeller
Moeller-Kolleg, Arnold-J
anssen-Str
Arnold-Janssen-Str
anssen-Str.. 32
Veranstalter: Kulturamt der Stadt
Sankt Augustin
Klangkosmos/Weltmusik - Israel
Taly
alyaa G
G.. A. Solan & Yamma Ensemble
Jemenitische Songs und Lieder der
jüdischen Diaspora
Die jüdische Sängerin Talya G. A.
Solan ist eine der erfrischenden
Stimmen in Israels weltoffener Musikszene. Ein großer Teil ihres Repertoires stützt sich auf die musikalischen Traditionen ihrer jemenitischen und bulgarischen Vorfahren.
Gemeinsam mit ihren Musikern spielt
sie Lieder aus dem jemenitischen
Kontext, bindet aber auch Klangfarben und Stilistiken der jüdisch-bulgarischen und jüdisch-zentralasiatischen
Diaspora ein sowie solche der armenischen und arabischen Minoritäten.
Talya G.A. Solan Gesang
Yonnie Dror Flöten, Duduk und
andere Blasinstrumente
Aviv Bahar Geige, Oud
19.00 Uhr Krypta im Kloster der
Steyler Missionare
ansMissionare,, Arnold-J
Arnold-Janssen-Str
sen-Str.. 30
Virtuose Kammermusik am preußischem Hofe, Potsdam - Berlin
In diesem Konzert werden Werke
z.B. Johann Joachim Quantz, Franz
und Heinrich Benda, Heinrich
Graun gespielt, nicht zuletzt auch
Musik von Friedrich II.
Wolfgang Mader, Jost Nickel Flöten
Ursula Keusen-Nickel Violoncello
Hans-Peter Glimpf Cembalo
Mittwoch, 18. März 2015
14.00 Uhr Stadtbücherei
Veranstalter: Kulturamt der Stadt
Sankt Augustin
Führung durch die Ausstellung Yrsa
von Leistner in Sankt Augu
stin
Augustin
34
„Religion, Kunst und Liebe ist bei
mir eins“ Die Bildhauerin und
Malerin Yrsa von Leistner (19172008) ist eine bedeutende Künstlerin des 20. Jahrhunderts. Ihre
Werke finden sich in Museen,
Sammlungen und öffentlichen Plätzen. Das vielfältige Werk ist verstreut in den Metropolen der Welt
ebenso wie an Stätten der Einkehr
und an markanten Orten in der
Landschaft. Sie lebte und wirkte
von 1970 bis Mitte der 80er Jahre
in Sankt Augustin auf dem Klostergelände der Steyler Missionare.
Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt des künstlerischen Schaffens aus vier Jahrzehnten.
Durch die Ausstellung führt Bert
Stroß, Sankt Augustin, Fachbereichsleiter Kultur und Sport a.D.
18.00 Uhr Stadtarchiv
Stadtarchiv,, Rathaus
Rathaus,,
Markt 1
Veranstalter: Stadtarchiv Sankt
Augustin
Der Erste Weltkrieg in archivischen Quellen
Die Schrecken des Ersten Weltkriegs wurden auch an der Heimatfront zunehmend spürbarer. In
einer speziellen Führung durch das
Stadtarchiv zeigt und erläutert
Stadtarchivar Michael Korn anschauliche Originalquellen aus
vier Jahren Kriegsverlauf.
Donnerstag, 19. März 2015
15.30 Uhr Stadtbücherei
Veranstalter: Stadtbücherei Sankt
Augustin
Mein Monster und ich
Bilderbuchkino für Kinder ab 4
J ahren Max ist der Jüngste in der
Familie und fühlt sich von seinen
Eltern und der großen Schwester oft
nicht richtig ernst genommen. Eines
Tages taucht in seinem Kinderzimmer ein Monster auf, das seltsamerweise nur Max sehen kann. Die beiden haben viel Spaß miteinander.
Max wird durch das Monster viel
mutiger und traut sich fast alles.
19.30 Uhr Club, Markt 1
Veranstalter:
Circolo
Italiano
(deutsch-italienischer Freundeskreis)
Gefördert durch das Kulturamt
der Stadt Sankt Augustin
Vortrag: Lieselotte Berger
Gioacchino Rossini und Giacomo
Meyerbeer
1817 komponiert Rossini die Oper
La Cenerentola (La Bontà in
trionfo), nach Meinung seines Biographen Richard Osborne seine
reifste opera buffa. In Paris entsteht nach Napoleons Verbannung
auch seine Oper Guilleaume Tell,
ein Appell an den Freiheitsdrang. Ein
großer Konkurrent des Italieners in
Paris war Giacomo Meyerbeer. Er
war in Italien, Paris und Berlin zu
Hause. Seine Oper Les Huguenots
wird besonders vorgestellt.
15.30 Uhr Stadtbücherei
Veranstalter: Stadtbücherei Sankt
Augustin
Lauschen mit allen Sinnen
Eine Veranstaltung für Kinder von
3 bis 6 Jahren Im Vordergrund
steht das Erleben und Begreifen
von Erzählungen mit allen Sinnen.
Freitag, 27. März 2015
2000 Uhr Rhein-Sieg-Gymnasium
Veranstalter: Kulturamt der Stadt
Sankt Augustin
Robert Kreis
Manche mögen’
mögen’ss Kreis
Sein neues Bühnenprogramm präsentiert er diesmal in Form einer
„Bühnografie“, da es die zeitraubenden Tourneen ihm noch nicht
erlaubt haben, eine Biografie zu
schreiben.
Er lässt zahlreiche Erinnerungen
Revue passieren und malt mit Hilfe seiner einzigartigen musikalischen Perlen der Weimarer Zeit
ein buntes, schillerndes Bild seines bisherigen Lebens. Wie seine
Lieblinge, die beiden russischen
Windhunde auf seinem aktuellen
Plakat, hat er stets eine feine Spürnase für besondere Texte, mit denen er unter Einsatz seiner einmaligen Mimik und seines pianistischen Könnens Brücken baut
vom Gestern zum Heute.
15.00 Uhr Ratssaal, Markt 1
Veranstalter: Kulturamt der Stadt
Sankt Augustin
Drache Kokosnuss
Ungewöhnliche Abenteuer auf
der Dracheninsel
Wolfsburger Figurentheater Compagnie
Für Kinder ab 4 Jahren
Irgendwo auf einer Insel in den
Weltmeeren lebt der kleine Drache Kokosnuss. Mit seiner Freundin, dem Stachelschwein Mathilda, erlebt er die tollsten Abenteuer. Er überlistet sogar den fiesen Zauberer Ziegenbart. Die Drachenforscherin Henriette von
Drachenstein erzählt die Geschichte nach dem beliebten Kinderbuch in einer Mischung aus
Schauspiel, Figurentheater und
farbigen Projektionen.
Donnerstag, 16. April 2015
19.30 Uhr Club, Markt 1
Veranstalter:
Circolo
Italiano
(deutsch-italienischer Freundeskreis)
Gefördert durch das Kulturamt
der Stadt Sankt Augustin
Dr
eter Berger
Dr.. PPeter
Leonardo da Vinci
Künstler
orscher
Künstler,, Erfinder
Erfinder,, FForscher
Leonardo ist als Maler bekannt, aber
er war auch Festungsbaumeister,
plante den Fluss Arno umzuleiten,
studierte die Anatomie des Menschen und machte bahnbrechende
Entdeckungen: ein Universalgenie.
Freitag, 17. April 2015
15.00-18.00 Uhr Musikschule
Veranstalter: Musikschule der
Stadt Sankt Augustin
Tag der offenen Tür
Informieren Sie sich über das vielseitige Angebot der Musikschule,
schauen Sie beim Unterricht zu und
genießen Sie in angenehmer Atmosphäre ein abwechslungsreiches
musikalisches Programm, das von
Schülerinnen und Schülern der Musikschule geboten wird. Der Förderverein sorgt für das leibliche Wohl.
Samstag, 18. April 2015
Sonntag, 19. April 2015
17.00 Uhr Haus Menden
Veranstalter: Kulturamt der Stadt
Sankt Augustin
Jazz-Prom
Benefizkonzert zugunsten des
Ronald McDonald Haus Sankt
Augustin
Die etwas andere Bigband spielt
seit 2012 mit zusätzlichen Solisten und firmiert unter dem Namen „The Concert Jazz Band“, auch
CJB genannt. Ihr Repertoire geht
über Oldtime-, Swing-, Modern- und
Latin-Jazz, internationalen Standards bis hin zu Pop-Hits.
Gesangssolistin Regina Mester
Leitung Hans Thomas
Veranstaltungsorte:
Rhein-Sieg-Gymnasium
Hubert-Minz-Str., Tel. 02241/
202190
Haus Menden
An der Alten Kirche 3, Tel. 02241/
318080
Bitte nutzen Sie auch die Parkmöglichkeiten an der Grundschule, Mittelstr. 19
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
35
Haus und Garten
Angebote
Gefahrbaumfällungen
Häckseln u. Entsorgen, Lieferung von
Kaminholz - Helga Schumacher Hönscheid 23 - 53783 Eitorf - Tel.
02243/4585, Mobil 0171/6754789
An- und Verkauf
Maler
Bekleidung
Privat kauft
Pelzmäntel u. Pelzjacken z.B. Nerz.
Abholservice und Barzahlung. Tel.
0152/07672681
Bücher
Sie sind in der KUL
TUR- UND
KULTURHEIMATPFLEGE
tätig und möchten ein neues Buch
herausgeben? Wir machen das für Sie:
Lektorat – Korrektur – Bildbearbeitung
– Layout –Druck. Kontaktieren Sie uns
unter: buch@rmp.de (oder 02241-2600)
Dienstleistung
Automarkt
Alte Stuhlrohrgeflechte
erneuert preiswert, holt ab, Tel. 02241
/ 33 45 65 oder 0174 / 40 41 703
Badewannen-Neubeschichtung,
Garantie, Fa. Derichsweiler Tel. 02421
- 40 80 53
Poln. Frau unterstützt Sie
bei Kinderbetreuung bzw. bei Ihrem
Haushalt. Tel. 0152/28616899
>> Freddy’s Montageservice <<
Fenster, Türen, Küchen, Laminat/Parkett, Möbel u. Bauelemente (gel.
Schreiner). Tel. 0160/7689039
Existenzgründung
Versicherungsbüro mit Bestand
abzugeben, VB. Zuschriften an: Chiffre 2324, RMP Verlag KG, Postfach
3198, 53831 Troisdorf
36
Malermeisterbetrieb Rhein-Sieg
führt Maler-, Tapezier- und Fassadenanstriche, Wasserschadensbeseitigung
und Bautrocknung, preiswert durch.
Tel. 0178 - 1900602 od. 02241/
2016770 od. 02223/9094589
Reisen
Bayern
Oberstdorf - Zentrumsnah
Schöne FeWo bis 3 Pers., 2 Schlafräume, gr. Südbalkon mit Bergblick, Tel.
02205/2157 o. 0175/5332293
Ungarn
Budapest:
FeWo zu vermieten, 2 Zimmer, Küche +
Bad, zentrale Lage: Nähe Oper/Theaterviertel; bis max. 4 Personen, ab 40,- €.
Nähere Infos unter: FeWo.budapest@gmx.de oder 02223/3588
Wohnmobil
Urlaub mit dem W ohnmobil
Preiswert und ohne Kilometer-Pauschale! Informationen und Buchung
unter: Tel. 02242-901568, FAX: 02242915047. E-Mail: info@bowomo.de
oder im Internet: www.bowomo.de
Stellenmarkt
Busfahrer/in GESUCHT!
Fahrer/in für Reisebus über 7,5t bei
Festanstellung in Teilzeit. Aushilfen für
Reisebus über 7,5t für Gelegenheitsverkehr (450€). Romahn Reisen Tel.
02644/2113
Mail
Post@RomahnReisen.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
EXTRAWURST – Für die kleinen
Extrawünsche bieten
wir Ihnen einen Minijob als Austräger
dieser Zeitung. Melden Sie sich einfach unter Tel: 02241 260-380 oder
382 oder per mail mail@regiopressevertrieb.de oder direkt auf
www.regio-pressevertrieb.de Wir freuen uns auf Sie!
Unterricht
Nachhilfe
Ich biete Nachhilfe in Mathe, Englisch
und Deutsch. Tel.: 0171/1275714 (ab
14:00 Uhr)
Probleme in Englisch ??
Pädagogisch und fachlich kompetente
Lehrerin mit langjähriger Berufserfahrung erteilt Nachhilfe bis Kl. 10. Tel.
0228/454269
Sammler
Sammler der Luftwaffe SUCHT
Fotos, Fotoalben, Negative, Farbdias,
Orden, Urkunden, Dolche, Pokale,
Uniformteile von der dt. Fliegertruppe
aus dem 1. und 2. Weltkrieg - Seriöse
Abwicklung - Tel. 02241/9950818
Ver
schiedenes
erschiedenes
Flohmarkt & Trödel
TRÖDEL
Werkzeug und kleine Handmaschinen,
Gartengeräte aller Art, von Privat gesucht. Tel. 0160/97776699
Sonstiges
Achtung Kaufe: PPelze
elze jeder Art,
Bekleidung, Orientteppiche, Tafelsilber,
Münzen aller Art, Mode- u. Bernsteinschmuck, Armband- u. Taschenuhren,
Musikinstrumente, Sammlungen. Zahle bar. Herr Braun, Tel. 0152/15275844
Hotline: 02241/260400
Internet:
www
.rmp-kleinanzeigen.de
www.rmp-kleinanzeigen.de
.rmp-kleinanzeigen.de..
Preis für Privatkunden:
Ab 5,00 Euro
Vermietungen
2 Zimmer Wohnungen
Trdf
.-F
urtrdf.-F
.-Frr.-Wilh.-Hütte
.-Wilh.-Hütte,, K
KurtSchumacher
-Str
Schumacher-Str
-Str..
Wohnung wegen Krankheit kurzfristig
zu vermieten, EG-rechts, 2 ZKDB, Keller, 70 m², 410,- kalt. Kontakt: 02241/
804250
Ver
schiedenes
erschiedenes
Service
Wir schreiben Ihre Biographie
IBIS, Tel. 02203/9077577
Gesuche
An- und Verkauf
Sonstiges
Designerin privat kauft
hochwertige Pelze sowie Pelze aller
Art, Perlen, Bernstein etc. Seriöse Abwicklung. 0152/29684235
Immobiliengesuche
Junge 4-köpfige Familie
gesichertes Einkommen, sucht Haus
zum Kauf in St. Augustin, bis 250.000,€, ab 110 m², ab 4 Zimmer, kl. Garten, Bj. ab 1980, mögl. von privat. Tel.
0178/5318139
Reisen
Ferienwohnung
Bad Neuenahr
Seniorengerechte Ferienwohnung im
Kurviertel, 450,- € pro Woche. Tel.
02245/911733
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
37
38
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – RMP „Lokaler gehts nicht!“
39
40
Rundblick Stadt Sankt Augustin – 14. März 2015 – Woche 11 – www.rundblick-sankt-augustin.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
51
Dateigröße
14 319 KB
Tags
1/--Seiten
melden