close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles - Amtsblatt Leinfelden

EinbettenHerunterladen
Nr. 11
41. Jahrgang
13. März 2015
Wildes Parken soll im Siebenmühlental künftig verhindert werden
Zusätzlicher Parkplatz im Siebenmühlental
„Die heute zur Entscheidung gestellte Maßnahme ist das Ergebnis des Versuchs, allen
berechtigten Anliegen gerecht zu werden.“
OB Roland Klenk warb in der Sitzung des
Technischen Ausschusses erfolgreich für
die in zahlreichen Gesprächen mit den beteiligten Behörden gefundene Lösung, das
Problem des wilden Parkens im Siebenmühlental zu beheben. 46 neue PKW-Parkplätze
und zwei Busparkplätze (rote Flächen im
Plan) sollen schon in dieser Sommersaison
verhindern, dass Besucher bei großem Andrang verbotenerweise wild zum Beispiel
entlang des Mühlwegs zwischen Viadukt
und Eselsmühle auf den Wiesen parken.
Wie auf dem Plan zu sehen ist, entstehen
die neuen Parkflächen westlich des bereits
im Bereich des Viadukts bestehenden Parkplatzes. Über eine getrennte Zu- und Ausfahrt wird eine reibungslose Belegung des
neuen Parkplatzes sichergestellt, der unter
anderem durch die Pflanzung von acht Bäumen in das Landschaftsbild integriert wird.
Damit Oberflächenwasser von den mit
Schotterrasen befestigten Flächen nicht ungefiltert in den Reichenbach gelangt, wird
eine Versickerungsmulde angelegt.
Während Stadträtin Ingrid Grischtschenko
(Grüne) zu bedenken gab, dass an schönen Wochenenden auch die zusätzlichen,
Fortsetzung Seite 3
„Treffpunkt: Kultur“ –
die neue Broschüre ist da
Heute finden Sie in Ihrem Briefkasten die
neue Broschüre des Kulturamtes „Treffpunkt: Kultur in LE 2015/16“. Gibt’s ab
21. April auch als Blätterkatalog unter
www.leinfelden-echterdingen.de/kulturprogramm; weitere Infos: Tel. 1600-233.
Kunst bewegt LE
Am Freitag, 13. März, fällt der
Startschuss für die einzigartig vernetzte Ausstellung, die in vielen
Läden und Betrieben im gesamten
Stadtgebiet Werke aus Grafik, Malerei, Bildhauerei und Fotografie
zeigt.
> Seite 5
2
Aktuelles
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen
Nr. 11
Freitag, 13. März 2015
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst
Notdienst über Anrufbeantworter Tierarzt
Notrufnummer 112
Sie gilt für Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr gleichermaßen und funktioniert von allen
Festnetzen und Mobiltelefonen in ganz Europa.
Ärztlicher Notfalldienst
Wochenende/Feiertage: Freitagabend und
Vorfeiertag 19-23 Uhr, Samstag/Sonntag/Feiertag 8-23 Uhr ist die Notfallpraxis an der Filderklinik besetzt. Begeben Sie sich bitte ohne
Voranmeldung dorthin: Im Haberschlai 7, Bonlanden. Sie benötigen für den Notdienst Ihre
Krankenversicherungskarte.
Montag bis Donnerstag gilt für alle Notfälle
ab 19 Uhr die Vermittlung über die Leitstelle
unter Tel. 0711-60 130 60
Für dringende Hausbesuche erreichen Sie
zur Vermittlung des Hausbesuchs die Leitstelle
des DRK unter der Nummer 0711-60 130 60.
Kinderärztlicher und Jugendärztlicher
Bereitschaftsdienst
Klinikum Esslingen, Hirschlandstraße 97,
78730 Esslingen: Mo-Fr: 19-8 Uhr; Sa, So, und
Feiertage: 8-8 Uhr
In Notfällen: 112
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst:
Wochenende und Feiertage 11-12, 17-18 Uhr.
Dienst habende Zahnärzte: Tel. 78 77 755
Augenärztlicher Bereitschaftsdienst:
zu erfragen unter Tel. 26 28012
Frauen helfen Frauen: Tel. 79 49 414
Frauenhaus Filder:
Tel. 99 77 461
Apothekendienst
Fr. 13.3. Rats-Apotheke Leinfelden, Irisstr. 9,
Tel. 75 14 38
Sa. 14.3. Mörike-Apotheke Plattenhardt, Uhlbergstr. 37, Tel. 77 11 32
So. 15.3. Halden-Apotheke Stetten, Weidacher
Steige 20, Tel. 79 19 79
Mo. 16.3. Markt-Apotheke Bonlanden, Marktstr. 6, Tel. 77 29 10
Di. 17.3. Hubertus-Apotheke Musberg, Filderstr. 55, Tel. 6 99 76 90
Mi. 18.3. Apotheke am Rathaus Sielmingen,
Sielminger Hauptstr. 29, Tel. 07158-86 44
Do. 19.3. Neue Apotheke Echterdingen,
Hauptstr. 44, Tel. 7 94 99 10
Fr. 20.3. Spitzweg-Apotheke Leinfelden, Echterdinger Str. 32, Tel. 75 02 50
Apothekennotdienst: www.aponet.de
Festnetz 0800 00 22 833
Mobilnetze (max. 65Ct./Min.) 22 8 33
Giftnotruf-Infozentrum Tel. 0761-19 240
Rufbereitschaft der Stadtwerke außerhalb
der Dienstzeit: Tel. 0700-53 78 23 89
Stromausfall-Notdienst:
EnBW-Störungsdienst Tel. 0800-36 29 477
Störungsannahme rund um die Uhr.
Notdienst der SHK-Innung Sanitär Heizung Klempner, 10-18 Uhr:
14.3./15.3. Wilhelm Müller GmbH Heizungsbau, Parkstr. 24, Esslingen a. N., Tel. 38 10 02
Telefonseelsorge: Tel. 0800 111 0111 und
0800 111 0222. Wir sind da. Immer.
Polizeiposten Kornblumenweg 4, Leinfelden,
Tel. 90 37 70, Mo-Fr 7-19 Uhr
www.leinfelden-echterdingen.de
Sprechzeiten: Mo bis Fr 8-12 Uhr, Mi 14-18 Uhr
Zentrale: Tel. 0711-1600-0
Jugend- u. Bürgersprechstunde bei OB Klenk:
Anmeldung Tel. 1600-215, Frau Sonja Kraus
Bürgertelefon, jederzeit aufnahmebereit:
T e l . 75 27 77; Fax 1600-228
Energieberatung der Stadtwerke:
Tel.1600-570, energieberatung@le-mail.de.
Leinfelden, Stuttgarter Str. 76, Tel. 1600-261
Einlass bis 1 Stunde vor Badeschluss. Badezeit
unbegrenzt. Wb = Warmbadetag
Echterdingen, Zeppelinweg 2, Tel. 1600-810
musikschule@le-mail.de
www.musikschule.leinfelden-echterdingen.de
www.stadtbuecherei.leinfelden-echterdingen.de
stadtbuecherei@le-mail.de
Bücherei Echterdingen, Maiergasse 8, (Zehntscheuer), Tel.1600-634.
Bücherei Leinfelden, Neuer Markt 1, Tel.
1600-276. Di, Do 15-19 Uhr, Mi 10-13 und
15-18 Uhr, Fr 15-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr.
Geschlossen am Ostersamstag, 4.4.
Bücherei Musberg an der Eichbergschule,
Schlossbergweg 17, Tel. 7585 7744. Di 15-18
Uhr, Do 15-18 Uhr. Schulferien: Di 15-18 Uhr.
buecherei-musberg@web.de
Bücherei Stetten, Jahnstr. 62, Di 15-19 Uhr,
Mi 15-19 Uhr, Do 9-12 Uhr. Tel. 48 93 344.
buechereistetten@googlemail.com
Hallenbad
Mo
Schul- und Vereinsschwimmen
Di (Wb) 6-21 Uhr
Mi
7-21 Uhr
Do
Schul- und Vereinsschwimmen
Fr
7-21 Uhr
Sa
7-17 Uhr
So
7-17 Uhr
Sauna/Dampfbad:
Mo, Do Schul- und Vereinsschwimmen
Damen: Di 6-13 Uhr, Mi 13-21 Uhr
Herren:
Mi 7-13 Uhr
Gemischt: Di 13-21 Uhr, Fr 7-21 Uhr,
Sa 7-17 Uhr, So 7-17 Uhr
Lange Saunanacht ist am Samstag, 28.3.,
von 20 bis 1 Uhr mit textilfreiem Schwimmen bei Fackelschein und ausgewählten Aufgüssen.
Kindernachmittag mit Pluto: Jeden 1. Samstag im Monat von 14-16.45 Uhr
Wassergymnastik: Di, Mi 8 Uhr (kostenlos)
Power-Aqua-Fitness: Mo 16.45-17.30 Uhr
Geschäftsstelle Leinfelden, Neuer Markt 3
Tel.1600-315; Fax 1600-305
www.vhs.leinfelden-echterdingen.de
Hausmüll – alle 14 Tage: Echterdingen I, II,
Unteraichen, Oberaichen: 23.3., Leinfelden,
Musberg, Stetten: 24.3.
Hausmüll – alle vier Wochen: Echterdingen
I und Unteraichen: 7.4., Echterdingen II und
Oberaichen: 23.3., Leinfelden: 24.3., Musberg, Stetten: 8.4.
Gelber Sack: Echterdingen I, II, Unteraichen,
Oberaichen: 23.3., Leinfelden: 25.3., Musberg, Stetten: 26.3.
Biotonne: Echterdingen I, II, Unteraichen,
Oberaichen: 16.3., Leinfelden, Musberg,
Stetten: 17.3.
Papiertonne: Echterdingen I, II, Unteraichen
und Oberaichen: 7.4., Leinfelden: 8.4., Musberg und Stetten: 10.4.
Entsorgungsstation mit Kompostierungsplatz, Stetten, Sielminger Straße
(bei der Kläranlage)
Die Kompostierungsanlage ist Bestandteil der
Entsorgungsstation. Sie hat deswegen die Öffnungszeiten der Entsorgungsstation:
Mo-Fr 9-12 Uhr und 13-16.45 Uhr
Sa 8.30-12.30 Uhr
Echterdingen: Mi, Sa 7-12 Uhr
Leinfelden: Mi, Sa 7-12 Uhr
Musberg: Fr 14-18 Uhr
Stetten: Do 7-12 Uhr
Nussbaum Medien, Büro Echterdingen
Kanalstr. 17, 70771 L.-Echterdingen
Tel. 99 07 60, Fax 99 07 610
anzeigen.70771@nussbaummedien.de
Impressum
Erscheint wöchentlich freitags
Herausgeber: Stadt Leinfelden-Echterdingen
Verantwortlich für den Textteil (ausgenommen Vereinsteil): Klaus Peter Wagner, Marktplatz 1, 70771 Leinfelden-Echterdingen. Tel. 1600-888 (keine Anzeigen)
www.leinfelden-echterdingen.de
Redaktion: Dr. Sven Buchmaier, amtsblatt@le-mail.de
Für den Inhalt der einzelnen Beiträge der nicht städtischen Organisationen sind die in den Beiträgen als verantwortlich genannten Personen verantwortlich.
Verantwortlich für den Vereinsteil, „Was sonst noch interessiert“ und den Anzeigenteil: Brigitte Nussbaum, Merklinger
Straße 20, 71263 Weil der Stadt, Tel. 07033 525-0.
www.nussbaum-wds.de
anzeigen.70771@nussbaummedien.de
Druck und Verlag: Nussbaum Medien
Weil der Stadt GmbH & Co. KG,
Merklinger Str. 20, 71263 Weil der Stadt
Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu
entrichtenden Abonnementgebühr.
Zustellung und Vertrieb: WDS Pressevertrieb GmbH, Josef-Beyerle-Straße 9a,71263 Weil der Stadt, Tel. 07033
6924-0 oder 6924-13.
abonnenten@wdspressevertrieb.de
www.wdspressevertrieb.de
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen Nr. 11
Freitag, 13. März 2015
neuen Parkplätze nicht ausreichen und
trotzdem weiterhin wild geparkt würde,
weshalb ihre Fraktion dem neuen Parkplatz
nicht zustimmen könne, regte Ilona Koch
(CDU) an, mit Maßnahmen entlang des
Mühlwegs das verbotene Parken auf den
Wiesen zu verhindern. Erste Bürgermeisterin Eva Noller nahm diese Anregung ebenso
auf wie den Vorschlag, Gebühren für das
Parken zu verlangen. Die CDU-Forderung,
das etwa 100.000 Euro teure Vorhaben
nicht gänzlich aus dem städtischen Haushalt
zu subventionieren, unterstützte auch SPDFraktionsvorsitzender Erich Klauser. Er berichtete, dass auf Parkplätzen am Albrand,
die er schon angesteuert hat, zwei Euro pro
Tag Gebühren verlangt werden.
Das wilde Parken muss beendet werden.
Das ist auch für Dr. Hans Huber, dem Vorsitzenden der Freien Wähler, und Wolfgang
Haug (Fraktionsvorsitzender der FDP/LEBFraktion) unstrittig. Während Stadtrat Dr.
Huber die Zustimmung seiner Fraktion zum
Verwaltungsvorschlag ankündigte, brachte
Stadtrat Haug, der sich bei der Abstimmung
enthielt, die Fläche im Bereich des zweiten
Viadukts als weniger exponierten Standort
für einen Parkplatz in die Diskussion ein,
weshalb OB Roland Klenk noch einmal darauf hinwies, dass alle möglichen Standorte
sorgfältig mit der Naturschutzbehörde und
anderen Beteiligten geprüft wurden und
der nun vorgeschlagene Standort als einzige
Möglichkeit in unmittelbarer Nachbarschaft
der Mäules- und der Eselsmühle übriggeblieben ist. (db)
2. Frühjahrs-Hobbykünstlermarkt LE
Mit über 30 Ausstellern findet am 22. März
der 2. Frühjahrs-Hobbykünstlermarkt in der
Zehntscheuer statt. Voller Vorfreude und
Spannung blicken die beiden Initiatoren
und Hauptorganisatoren Sonja Janiel und
Ingo Effenberger auf das bevorstehende Ereignis. Der Großteil der Aussteller kommt
aus LE, der Rest aus der Region. Abwechslungsreich und bunt gemischt wird es zugehen. Jung und Alt bieten Bastelarbeiten aus
Holz oder Papier, Strickwaren und Handarbeiten, Holzarbeiten und Schmuck u.v.m.
– und alles ist in Heimarbeit in der Freizeit
entstanden. Neben den vielen bunten Ständen wird der Bastelkreis der Zehntscheuer
mit Kaffee und Kuchen, Kaltgetränken oder
einem kleinen Imbiss für Ihr leibliches Wohl
sorgen. Außerdem können Sie beim Loskauf
mit etwas Glück auch tolle Preise – von den
Ausstellern an Ihren Ständen ausgezeichnet
– gewinnen! Kommen Sie vorbei, genießen
Sie die außergewöhnliche Atmosphäre eines
Hobbykünstlermarkts und lassen die Eindrücke bei einer Tasse Kaffee auf sich wirken.
Der Erlös aus sämtlichen Standgebühren sowie des Kuchen- und Losverkaufs kommen
einem sozialen Zweck zu Gute.
Sonntag, 22.3., 11-18 Uhr, Zehntscheuer
Echterdingen, Maiergasse 8.
> Weitere Informationen: Sonja Janiel und
Ingo Effenberger, Tel. 93 32 61 87 oder
Nadja Hefele, Tel. 1600-662
Aktuelles
3
Musikschule Leinfelden-Echterdingen
Neues Zuhause im Zeppelinweg eingeweiht
Nachdem die gut 35 Jahre alte Musikschule
Leinfelden-Echterdingen und deren Unterricht über mehrere Jahrzehnte über verschiedene Standorte und Räume – zuerst im
Rathaus in Musberg und in Klassenzimmern
verschiedener Schulen, später in der Stadionstraße – verstreut waren, hieß Musikschulleiterin Christine Weiler jetzt alle Anwesenden unter den Dächern des Altbaus
der ehemaligen Zeppelinschule zum Einweihungsfest herzlich willkommen. Kurz
vor Weihnachten 2014 ist die Musikschule
erstmals in ein eigenes (städtisches) Haus
umgezogen und damit gut drei Monate in
Betrieb. Mit Blick auf die freundliche, helle
Gestaltung stellte Frau Weiler gleich klar,
„so schnell geben wir das nicht mehr her“.
EBM Eva Noller freute sich darüber, „dass
die Musikschule eine neue Heimat gefunden hat“. Nachdem man sich im Laufe des
Jahres 2012 auf ein Konzept geeinigt hatte,
wurde im September 2013 mit den Umbauarbeiten des Gebäudes begonnen. Zahlreiche
Maßnahmen galt es zu bewältigen: von der
Fassadenerneuerung, der Dämmung, der Erneuerung aller Heizungsleitungen über die
brandschutztechnische Sanierung bis zur
Herstellung der kompletten Barrierefreiheit
– alles „unter Berücksichtigung aktueller
baurechtlicher Bestimmungen“, wie Eva
Noller hervorhob. BM Alexander Ludwig
sprach von „einem harten Stück Arbeit“.
Das Ergebnis könne sich aber sehen lassen.
„13 Unterrichtsräume sind auf vier Stockwerke verteilt, in denen 1.400 Schüler von
rund 40 Lehrern unterrichtet werden“, so
Ludwig. Er sprach allen seinen Dank aus,
besonders auch dem Gemeinderat, der bei
dem Projekt mitgezogen habe, und freute
sich sichtlich, nun „diese wunderschönen
Räume überlassen zu können“. (buc)
Zeppelinweg 2 in Echterdingen: Die Musikschule erstrahlt in neuem Glanz.
Grußworte von EBM Eva Noller und BM
Alexander Ludwig
Irgendwie nur logisch: Ohne Musik geht
Fotos: Bergmann
hier nichts.
Sooo macht Bücherei Spaß!
Egal, ob bei den Kleinen oder den Großen: es war viel los am 7. Tag der offenen Tür in der
Stadtbücherei Leinfelden vergangenen Sonntag. Ein prall gefülltes Programm sorgte für jede
Menge Spaß und Abwechslung – eine Bibliothek, wie sie es eben sein muss: zum Anfassen,
Entdecken, Stöbern, Spielen, Kreativ sein – und zum Ausleihen, natürlich. Foto: Bergmann
4
Aktuelles
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen
Nr. 11
Freitag, 13. März 2015
Vortrag zur Förderkonzeption
„Streuobst“
Erfolgreiche Neuauflage der Pflegemesse in der Filderhalle
OB Roland Klenk (2.v.l.) und Landrat Heinz Eininger (links) eröffneten am vergangenen
Samstag, 7. März, die Pflegemesse in der Filderhalle. Als Gäste waren ebenfalls Bundestagsabgeordneter Matthias Gastel, Bündnis 90/Die Grünen (2.v.r.), sowie CDU-Landtagsabgeordneter Thaddäus Kunzmann (rechts) mit dabei. Nach 2013 war dies die zweite
Fachmesse im Landkreis Esslingen, bei der die Nachwuchskräftegewinnung in den Pflegeberufen im Mittelpunkt stand. Die rund 30 Aussteller standen auch weiteren Besuchern mit
Foto: Bergmann
Informationen rund um das Thema „Pflege“ zur Verfügung.
„Mobilität in LE“: Anmeldung
zum Bürgerworkshop
Für den Bürgerworkshop (21. März, ab
14 Uhr) können Sie sich bis Montag,
16. März, anmelden – unter Angabe von
Name, Anschrift und Stadtteil:
– bei Hr. Stefan Bommer, Tiefbauamt,
unter Tel. 1600-684
– per E-Mail an: S.Bommer@le-mail.de
– per Einwurf des Anmeldebogens
in einen Rathaus-Briefkasten
> PDF-Download unter
www.leinfelden-echterdingen.de
(Artikel: „Mobilität in LE“)
40 Jahre Fotoclub
Letztes Wochenende feierte der Fotoclub
Leinfelden-Echterdingen e.V. sein 40-jähriges Bestehen in der Filderhalle. Nach der
offiziellen Eröffnung durch BM Alexander
Ludwig konnten die Besucher in die Welt
der Fotografie eintauchen. Zu sehen waren
u. a. Bilder abstrakter Natur und faszinierenFoto: Bergmann
de Aufnahmen aus Kenia.
Keine weitere Aufstellung von
Laubgitterkörben im Herbst
Die Stadtverwaltung hatte im vergangenen
Herbst an mehreren Standorten im Stadtgebiet testweise Laubgitterkörbe aufgestellt.
Den Anwohnern sollte im Rahmen der
Kehrwoche die Möglichkeit gegeben werden, Laub von städtischen Bäumen direkt
vor Ort entsorgen zu können.
Diese Testphase wurde inzwischen abgeschlossen. Leider musste die Stadtverwaltung jedoch feststellen, dass an sämtlichen
Standorten neben Laub auch zahlreiche
andere Fremdstoffe entsorgt wurden: Müll,
Bauschutt, Flaschen, Hundekottüten, Elektroschrott, Gehölzschnitt, usw.
Ein maschinelles Entleeren der Laubgitterkörbe war daher für die städtischen Mitarbeiter nicht möglich. Es musste stattdessen
eine aufwändige und kostspielige Mülltrennung per Hand erfolgen.
Das Amt für Umwelt, Grünflächen und Tiefbau bittet daher um Verständnis, dass das
Angebot im kommenden Herbst nicht weiter fortgesetzt werden kann.
Die Testphase wurde in der Bevölkerung
sehr positiv aufgenommen, was zahlreiche
Anrufe bei der Stadtverwaltung belegen. Es
ist daher sehr bedauerlich, dass durch das
Fehlverhalten Einzelner die Allgemeinheit
leiden muss.
Das Ministerium für Ländlichen Raum und
Verbraucherschutz verfolgt mit seiner im
August 2014 veröffentlichten Streuobstkonzeption das Ziel, die Streuobstbäume im
Land zu erhalten, ihre Bewirtschaftung zu
fördern und alle, die sich für Pflege, Schutz
und Erhalt von Streuobstwiesen stark machen, gezielt zu unterstützen.
Erstmals in der Geschichte Baden-Württembergs kann eine Förderung für den fachgerechten Baumschnitt in Höhe von 15 Euro
beantragt werden. Diese Prämie kann zweimal innerhalb von fünf Jahren ausgezahlt
werden. Ab Winter 2015/2016 können
die ersten Schnittmaßnahmen durchgeführt
und gefördert werden.
Auf Einladung der örtlichen Obst- und Gartenbauvereine (OGV) kommt die Koordinatorin dieses Programmes beim MLR, Frau
Jenny Piegsa, am Samstag, den 14. März
um 19 Uhr in die Räumlichkeiten des OGV
Echterdingen (Bohnackerstraße 11) und
wird dort den Vortrag „Streuobst – Neue
Förderkonzeption“ halten.
Zu dieser Informationsveranstaltung sind
alle interessierten Bürgerinnen und Bürger
herzlich eingeladen.
Schnittgutsammlung
Streuobstwiesen
Die Stadtverwaltung Leinfelden-Echterdingen führt zwischen 6. und 23. März zusammen mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb
Esslingen sowie der Stadt Filderstadt das
Projekt zur energetischen Verwertung für
Baumschnittgut aus Streuobstwiesen durch.
Das Schnittgut wird zu Hackschnitzeln verarbeitet und in einem Heizkraftwerk in Ostfildern energetisch verwertet.
Sammelplatz Nr. 1 ist eine Teilfläche des
Wander- und Waldparkplatz am oberen
Ende der Waldenbucher Straße in Echterdingen. Bitte beachten Sie die Beschilderung vor Ort.
Sammelplatz Nr. 2 befindet sich in Stetten.
Von der Stettener Hauptstraße geht es über
den Scherlachweg an den Sammelplatz in
der Nähe des Scherlachgrabens.
Bitte auch hier die Beschilderung vor Ort
beachten. Bitte liefern Sie nur Schnittgut
aus Ihren Streuobstwiesen an.
Für Gartenabfälle steht Ihnen die Kompostanlage in der Sielminger Straße in Stetten
zur Verfügung.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Fr., 13.3., 18 Uhr, Vernissage,
Tiefgarage Zehntscheuer, Echterdingen
Kunst bewegt LE
Aktuelles
5
Anny Hartmann bringt in ihrem Programm
Licht ins Dunkel und trennt echte Aufreger
von puren Ablenkungsmanövern. Sie ist unbequem und gesellschaftskritisch, das aber
mit viel Humor und grundsympathisch.
Restkarten gibt’s zum Preis von 23 €, erm.
14 €, an der Abendkasse.
Veranstalter: Stadt Leinfelden-Echterdingen,
Kulturamt
So., 15.3., 11.15 Uhr,
Pavillon Oberaichen
Jazz-Brunch mit dem
new-SOLID-jazz Sextett
Vom 13. bis 27. März wird ganz LeinfeldenEchterdingen wieder zu einer einzigartig vernetzten Kunstausstellung, die Menschen in
Bewegung bringen wird. Emotional, sinnlich
aber auch physisch. Eine Attraktion, die 2012
im Stadtteil Echterdingen begann und sich
schon im Folgejahr mit großartigem Erfolg
auf das gesamte Stadtgebiet ausgedehnt hat.
Zahlreiche Firmen der unterschiedlichsten
Branchen präsentieren viele Künstlerinnen
und Künstler aus dem Bereich Grafik, Malerei, Bildhauerei und Fotografie in ihren Läden und Betrieben.
Feierliche Eröffnung ist am Freitag, 13. März,
18 Uhr, in der Tiefgarage Zehntscheuer (Einfahrt Bernhäuser Straße). Die Veranstaltung
wird musikalisch umrahmt von der Band
"Percussion zu dritt"; viele Künstlerinnen
und Künstler werden anwesend sein. Und
gleich im Anschluss beginnt die 14-tägige
Ausstellung an allen Ausstellungsorten im
Stadtgebiet. Die Geschäfte haben bis 22 Uhr
geöffnet.
Die Finissage findet am Freitag, 27. März,
18 Uhr, in der Stadtbücherei Leinfelden am
Neuen Markt statt. Auch danach haben die
Geschäfte wieder bis 22 Uhr geöffnet.
Sa., 14.3., 20 Uhr, Filderhalle,
Großer Saal
Treffpunkt: LE lacht
Anny Hartmann „Ist das
Politik, oder kann das weg?“
Ist es 20.15 Uhr
oder doch eher
17.15 Uhr? Läuft
da „Brisant“ oder
doch die „Tagesschau“? Die klassischen Nachrichten
driften
immer
mehr in den Boulevard ab.
Musikalisch und technisch sehr anspruchsvoll sind alle vier Sonaten: Die e-Moll Sonate für Violine und Klavier, KV Nr. 304 von
Wolfgang Amadeus Mozart und die Sonate
in F-Dur, op. 24 von Ludwig van Beethoven, bekannt als "Frühlings-Sonate". Voller
romantischer Leidenschaft begeistert Robert
Schumanns Sonate in a-Moll, op. 105. Eindrucksvoll vereinigt den Geist der Klassik
und Romantik Johannes Brahms in seiner
Sonate G-Dur, op. 78.
Restkarten gibt’s zum Preis von 23 €, erm.
14 €, Besucher bis 20 Jahre: 6 € an der
Abendkasse.
Veranstalter: Stadt Leinfelden-Echterdingen,
Kulturamt
So., 15.3., 19 Uhr,
Theater unter den Kuppeln
2014 feierte die Band ihr 40-jähriges Bestehen mit neuen Arrangements und einer
perfekten Mischung aus swingendem Traditions-Jazz und Titeln der Big Band-Ära, die
die Konzerte zu einem abwechslungsreichen
Hörerlebnis machen.
Es spielen: Rudolf Schäfer: Klarinette/Tenor-/
Baritonsax, Werner Bystrich: Kornett/Flügelhorn, Jörg Utzt: Posaune, Stefan Veit: Piano, Reiner Guth: Bass, Bob Lee: Schlagzeug.
Für Speis und Trank ist bestens gesorgt. Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.
Veranstalter: Kirchengemeinde Oberaichen
und die Bürgergemeinschaft Oberaichen
So., 15.3., 19 Uhr, Filderhalle,
Kleiner Saal
Treffpunkt: Konzerte in unserer Stadt
Duo SONATA con
PASSION
Die Violinistin Eva-Maria Stein und die Pianistin Marianne Charlotte György-Fetty
präsentieren vier Meisterwerke der Wiener
Klassik und der Romantik. Anregung für diesen Abend war die Begeisterung und das gemeinsame Interesse beider Musikerinnen an
den großen Sonaten für Violine und Klavier
der Musikliteratur.
Ein ganz gewöhnlicher Jude
Der Journalist Emanuel Goldfarb, einziger
Sohn von Holocaust-Überlebenden, lebt
seit seiner Jugend in Hamburg. Als sich ein
Lehrer über die Jüdische Gemeinde an ihn
wendet und in den Unterricht einlädt, damit
er den Schülern Fragen zum Judentum beantwortet, will er absagen. Bei der Formulierung der Absage entsteht ein Monolog, in
dem Goldfarb sich intensiv mit seiner Situation auseinandersetzt.
Karten: Tel. 795111, www.tudk.de,
weitere Spieltermine: sonntags, bis 29.3.,
19 Uhr.
6
Aktuelles
Di., 17.3., 19-22 Uhr,
VHS am Neuen Markt, Leinfelden
Canada – land of contrasts
Ein Vortrag in englischer Sprache
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
kennenzulernen, kann dies noch um 20 Uhr
bei der letzten Orgelführung des Abends tun.
Höhepunkt ist das um 21 Uhr beginnende Orgelkino. Prof. Ulrich Walther aus Graz improvisiert zu einem Klassiker der Stummfilmzeit,
nämlich „Der Glöckner von Notre-Dame“
von 1923 mit Lon Chaney in der Titelrolle.
Zwischen den einzelnen Programmpunkten
wird ein kleiner Imbiss angeboten. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Kirchenmusik
sind willkommen.
Mo, 23.3., 15 Uhr,
Bücherei Echterdingen
„Nils Holgersson“
A virtual tour through the breathtaking
sights, the majestic mountain ranges, the
wild variety of animal and plant life as well as
through the life in a multicultural metropolis.
Eine Reise durch majestätische Bergwelten,
in lebendige Städte, zu Menschen, die hier
ihre Heimat fanden.
Kosten: 14 € (inkl. Getränke). Vorherige
Anmeldung erbeten unter Tel. 1600-315.
Veranstalter: VHS
Sa., 21.3., 16-22.30 Uhr,
Stephanuskirche Echterdingen
Lange Nacht der Orgel
Erzähltheater nach dem Buch von Selma Lagerlöf. Mit der Württembergischen Landesbühne für Kinder ab 4 Jahren.
Leicht haben es Nils
Holgerssons Eltern
wirklich nicht! Denn
der freche Junge
stellt den elterlichen
Bauernhof
ganz
schön auf den Kopf.
Für einen besonders
schlimmen Streich
wird er eines Tages
von einem Wichtelmann selbst in ein Wichtelmännchen verwandelt. Im Miniaturformat geht es für Nils
auf dem Rücken des zahmen Gänserichs
Martin auf eine Abenteuerreise, die er sich in
seinen kühnsten Vorstellungen nicht hätte
träumen lassen. Dauer: 45 Min.
Kosten: 3,50 €, Vorverkauf in der Stadbücherei LE.
Mo, 23.3., 18.30-20 Uhr,
VHS am Neuen Markt, Leinfelden
Im Rahmen der Veranstaltungen zum Jubiläum „30 Jahre Weigle-Orgel“ in der Stephanuskirche Echterdingen gibt es verschiedene
Angebote für Kinder und Erwachsene rund
um die Königin der Instrumente:
Um 16 Uhr findet ein Orgelkonzert für Kinder mit Bezirkskantor Sven-Oliver Rechner
statt. Anschließend erläutert um 16.30 Uhr
Orgelbaumeister Konrad Mühleisen in einer
Orgelführung für Kinder das prachtvolle Instrument der Stephanuskirche.
Um 17.15 Uhr spielen Christina und SvenOliver Rechner ein Konzert mit den größten
Orgelhits aus 3 Jahrhunderten, darunter
Werke von Bach, Mozart, Vierne, Widor
und anderen. Um 18.15 Uhr stellt Konrad
Mühleisen erneut in einer Orgelführung die
1985 eingeweihte Weigle-Orgel vor.
Um 19 Uhr gibt es ein Konzert mit der außergewöhnlichen Kombination Saxophon
und Orgel zu hören. Der Saxophonist Uwe
Steinmetz aus Berlin und der Lüneburger
Organist Daniel Stickan improvisieren über
bekannte Lieder aus dem Gesangbuch.
Wer bei den vorangegangenen Orgelführungen keine Gelegenheit hatte, das Instrument
Do, 26.3., 19.30 Uhr,
Pavillon Oberaichen
Literaturfrühling:
„Thaddäus Troll –
Eine schwäbische Seele“
Auch nach seinem
100. Geburtstag im
März 2014 ist der
Schriftsteller
und
Feuilletonist Thaddäus Troll alias Dr.
Hans Bayer (19141980) unvergessen.
"Deutschland deine
Schwaben" war sein
erfolgreichstes Buch.
Sein Theaterstück
"Der Entaklemmer"
erlebte viele Aufführungen auf zahlreichen
Bühnen. Jörg Bischoff, ehemaliger Chefredakteur der "Südwest Presse", stellt seine
Biografie "Thaddäus Troll – Eine schwäbische Seele" vor. Darin erläutert er Trolls Werdegang und auch viele bislang unbekannte
Fakten und Zusammenhänge. So kam z. B.
das Pseudonym "Thaddäus Troll" ganz anders zustande als bisher gedacht. Bischoff berichtet auch über Trolls Freundeskreis oder
sein Engagement in Schriftstellerverbänden.
Eintritt: 9 Euro. Karten im Vorverkauf bei
der Buchhandlung Seiffert, Stadtbücherei
LE, VHS LE sowie an der Abendkasse. Veranstalter: Stadtbücherei LE, VHS LE, Buchhandlung Seiffert, Evangelische Kirchengemeinde Oberaichen
So, 29.3., 17 Uhr,
Evangelische Kirche Stetten
VHS-Studienreise:
Lissabon für Flaneure
Geistliches Konzert
mit Musik für Trompete
und Orgel
Wir zeigen Ihnen die schönsten Aussichtspunkte, lauschige Plätze und malerische
Gassen. Probieren Sie die frisch gegrillten
Sardinen und lauschen Sie den wehklagenden Tönen des Fado.
Unser Konzept hat sich bewährt: Wir bewegen uns ausschließlich zu Fuß und mit
öffentlichen Verkehrsmitteln fort. So bekommen Sie unmittelbare Eindrücke und erleben
die Stadt hautnah.
Anreise mit dem Flugzeug, Unterkunft in einem zentral gelegenen Hotel. Bitte fordern
Sie die ausführliche Reisebeschreibung an.
Der Informationsabend ist kostenlos.
Veranstalter: VHS
Jörg Günter (Trompete) und Josua Müller
(Orgel) musizieren u. a. Werke von Albinoni,
Bach und Cimarosa. Die Zuhörer haben Gelegenheit beim festlichen Klang von Trompete und Orgel mit einzustimmen in das Lob
Gottes. Die beiden Künstler haben im vergangenen Jahr eine CD mit dem Titel „Christ
ist erstanden“ eingespielt. Diese CD wurde
bereits von vielen Klassik-Freunden dankbar
angenommen und auch von Fachleuten mit
einigem Lob bedacht. Im Stettener Konzert
werden auch diverse musikalische Glanzpunkte aus dem CD-Programm zu hören
sein. Die Ev. Kirchengemeinde L.E.-Stetten
lädt zu diesem geistlichen Konzert sehr herzlich ein. Der Eintritt ist frei.
Amtsblatt Leinfelden-Echterdingen | Nr. 11 | Freitag, 13. März 2015
Bis 29.3., samstags 16-18 Uhr,
sonntags 11-13 Uhr,
Galerie Altes Rathaus Musberg
Andreas Opiolka:
Accesul – Fotografie
Ostereier, sie sind bei uns nicht mehr wegzudenken. Der Hase gilt wegen seiner starken
Vermehrung als Symbol der Fruchtbarkeit.
Das Lamm gilt als Symbol für Reinheit und
Frieden. Das Ei gilt als Sinnbild des Lebens,
es enthält etwas Verborgenes, aus dem Leben entsteht. Unendlich vielfältig sind die
Verzierungen der Ostereier. Viele Techniken
des Eierverzierens können in der Ausstellung bewundert werden.
Öffnungszeiten: an jedem Samstag ab
7. März bis 11. April sowie Ostersonntag
5. April 2015 immer von 14-18 Uhr.
FilderhalLE
Kongress- und
Tagungszentrum
Sa, 28.3., 10-18 Uhr + So, 29.3.,
11-16 Uhr, gesamte Filderhalle
Petrefakta
Die Würde des Menschen ist unantastbar
– unter diesem Begriff sind im Jahr 2015
insgesamt sechs Ausstellungen in der Galerie Altes Rathaus Musberg zu sehen. Sieben
Künstlerinnen und Künstler haben sich mit
dem aktuellen Thema künstlerisch auseinandergesetzt. Die zweite Ausstellung in dieser
Reihe zeigt Fotografien von Andreas Opiolka.
„Die Fotografie, die meiner Ausstellung in
der Galerie Altes Rathaus Musberg den Titel
gibt, ist 2011 in Bukarest entstanden und
zeigt eine junge Frau wie sie, vermutlich auf
jemanden wartend, gedankenverloren in
die Ferne blickt. Am Baustellengatter ist ein
Schild angebracht auf dem das Wort "ACCESUL" und – teilweise durch die junge Frau
verdeckt – "INTERZIS" zu lesen ist: "Zutritt
verboten". "ACCESUL" kann als Zugang zu
einem bildnerischen Denken und Wahrnehmen im Kontext der "street photography"
verstanden werden, welches beim Betrachten meiner Fotografien im Wechselspiel mit
dem gezeigten Motiv nachvollzogen werden kann." … Andreas Opiolka
Samstags, bis 11.4., 14-18 Uhr,
Leinfelder Haus, Lengenfeldstraße 24
Osterausstellung 2015
Der Kultur-Förderkreis lädt herzlich
ein, diese einmalige
Sammlung vielfältigster Osterbräuche
zu besuchen. Wie
gewohnt, können
Besucher in der Sonnenstube leckeren
Kuchen und Kaffee
oder Tee genießen.
Ostern gilt neben
Weihnachten und
Pfingsten als das älteste und höchste Fest der
Christenheit. Osterhasen, Osterlamm oder
In Zusammenarbeit mit vielen Fossilienfreunden wurde in Kooperation mit der
Filderhalle, dem traditionellen Veranstaltungsort, ein neues Konzept erarbeitet, das
in kürzester Zeit umgesetzt werden konnte.
Nun freuen wir uns, mitzuteilen: „Die Fossilien-Börse“ in Leinfelden-Echterdingen wird
am 28. und 29. März 2015 am bekannten
Ort in der Filderhalle stattfinden!
Viele Aussteller, die schon die VorgängerVeranstaltung beschickt hatten, meldeten
sich innerhalb kürzester Zeit an. Sie werden
ein reichhaltiges Angebot an Fossilien präsentieren und Exponate aus vielen Ländern
anbieten. Auch viele Sammlervereinigungen
haben ihr Interesse bekundet. So wird unter
anderem der Förderverein des Landesmuseums Stuttgart mit einem Informations- und
Beratungsstand vertreten sein. Wir laden alle
Fossiliensammler zu unserer neuen Börse ein.
7
Der Eintrittspreis von nur 4 Euro für den Besuch am Samstag und Sonntag zusammen,
und für 2 Euro für den Besuch am Sonntag
alleine, ist besonders attraktiv gestaltet. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren haben
freien Eintritt!
Weitere Einzelheiten können Sie auf der
Homepage www.fossilien-boerse.de erfahren.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
22
Dateigröße
575 KB
Tags
1/--Seiten
melden