close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

das extrablatt - Druckerei Frank

EinbettenHerunterladen
s u l m - E i c h e l be
rg
s
Da nal
igi
Or
ber
Ausgabe 11 · 12. März 2015
uc
•O
Dr
k
er
ei
&W
Fra
e r b e t e c h nik
nk
Sulmtal de
das extrablatt
im
Weinsberger Tal
Aus dem Inhalt:
● Aus den Gemeinden
4
● Kulturelles 12
Telefon: 07941 8115
www.polster-dorfer.de
● Landleben aktiv & gesund
22
● Musik & Gesang 24
● Sport & Freizeit
32
● Kirchliche Nachrichten
41
Merkliste
für den Frühling:
Wintermantel
einmotten
Sommerreifen
aufziehen
✓
✓
Dach vom Profi ✓
checken lassen!
Roto/Velux Dachfenster
und Zubehör
Gartenhäuser
Verkauf u. Ausstellung
Photovoltaik- u. Solaranlagen
Anbauten u. Dachgauben
Kranarbeiten
Gartenträume aus Holz
Dacheindeckungen
Altbausanierung
Wärmedämmung
Dachwartungen
Insektenschutz
Problembaumschnitte
Willsbacher Str. 27 • 74182 Affaltrach • Tel. 07130/46008 • Fax 46009
e-mail: andreas.goetz@goetz-holzbau.de
Internet: www.goetz-holzbau.de
Herausgeber: Druckerei & Werbetechnik Frank • Inh. Andreas Frank
12. März 2015
Fuchsgrube 14 • 74182 Obersulm-Eichelberg
Telefon 0 71 30 46 11 10 · Telefax 0 71 30 46 11 19
E-Mail extrablatt@druckerei-frank.de
Bürozeiten: MO – FR 8:00 Uhr – 12:00 Uhr und MO – DO 13:00 Uhr – 17:00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung!
Außerhalb unserer Geschäftszeiten können Sie uns eine
Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.
Wir rufen dann baldmöglichst zurück.
Für unverlangt eingesandte Fotos oder Manuskripte wird vom Verlag keine
Haftung übernommen. Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt und für
die Anzeigen ist Andreas Frank.
Auflage:
15.000 wöchentlich donnerstags - z.Zt. gilt Anzeigenpreisliste 8
Kostenlos an alle erreichbaren Haushalte.
Jeder Nachdruck oder sonstige Vervielfältigungen sind untersagt, bzw können nur
ausdrücklich mit schriftlicher Genehmigung der Druckerei & Werbetechnik Frank erfolgen.
Sie finden uns auch im Internet unter www.druckerei-frank.de
Hilfsdienste
Ambulante mobile Pflegedienste für Obersulm
und Weinsberger Tal – Pflegeteam Pegasus
Mobil 0171 5857029 oder Tel. 07131 6456480,
www.pflegeteam-pegasus.de
Diakoniestation Obersulm-Löwenstein-Wüstenrot e.V.
Pflegedienstleitung: Frau Flora, Marktplatz 1, Obersulm-Willsbach,
Tel. 07134 961020, Wochenenddienst: Diensthabende Schwestern
erreichbar unter Tel. 07134 961021, Hausnotruf: Information unter
Tel. 07134 961021, Nachbarschaftshilfe- und Familienpflege:
Frau Krammer, Marktplatz 1, Obersulm-Willsbach, Tel. 07134 961023
HiP häusliche individuelle Pflege
HIP GmbH im Betreuten Wohnen Jetti-von-Trefz
Hofackerstr. 7, 74232 Abstatt, Mobil 0177 9621544, 07062 9242183
Diakonie-Sozialstation Martha-Maria
(für Wüstenrot und Umgebung) Seniorenzentrum Martha-Maria,
Wesleystraße 5, 71543 Wüstenrot, Tel. 07945 898-500
E-Mail: seniorenzentrum.wuestenrot@martha-maria.de
Ambulante Betreuungsgruppe für Demenzkranke
in Wüstenrot; Dienstag vormittag von 9.00 - 13.00 Uhr im
Seniorenzentrum Martha-Maria, Sonnenhalde 20, 71543 Wüstenrot;
Information: Tel. 07945 898-500
E-Mail: seniorenzentrum.wuestenrot@martha-maria.de
Kurzzeit- und Verhinderungspflege,
Dauerpflege im Seniorenzentrum Martha-Maria
Wesleystraße 5, 71543 Wüstenrot, Tel. 07945 898-500
24-Stunden-Aufnahme in die Pflege im Seniorenzentrum
Martha-Maria Wüstenrot Platzanfrage: Telefon (07945) 898-555
Verhinderungspflege Gabriela Kraus-Hötzel
Salzgarten 20, 74251 Lehrensteinsfeld, Tel./Fax.: 07134 912610
24-Stunden-Aufnahmen in Kurzzeit- und Dauerpflege
Pro Seniore Residenz Schöntaler Klosterhof,
Pflegedienst SONNENSCHEIN.
Häusl. Krankenpflege, Hauswirtschaft, Seniorendienste, Essen auf Rädern
Pflege die Wohltut. Tel. 07130 453876, Mobil 0171 2308650
Haus zum Fels ambulant In den Erlenwiesen 2, 74246 Eberstadt
Tel. 07134 9199105, www.hauszumfels.de
Haus zum Fels • Alten- und Pflegeheim
In den Erlenwiesen 1, 74246 Eberstadt
Tel. 07134 91847 0, www.hauszumfels.de
Rosengarten – Senioren- und Pflegeheim,
Kurzzeitpflege nach Verfügbarkeit
Dammstr. 3, 74182 Obersulm-Willsbach, Tel. 07134 139 260
(am Wochenende: 139 26 131), E-Mail: rosengarten@lichtenstern.de
Tagespflege im Rosengarten
Betreuungskernzeiten: Mo. - Fr. 8 - 16:30 Uhr
Beratung und Information: Frau Christina Langer
Tel. 07134 139 260, E-mail: christina.langer@lichtenstern.de
Sozialstation Raum Weinsberg • Miteinander – Füreinander
(für Eberstadt, Ellhofen, Lehrensteinsfeld und Weinsberg)
Bahnhofstraße 10, 74189 Weinsberg, Tel.: 07134 21234,
Fax: 910230, e-mail: sozialstation-raum-weinsberg@web.de
Arbeitskreis Leben – Hilfe in suizidalen Krisen
Bahnhofstraße 13, 74072 Heilbronn, Tel. 07131 164251
Lichtblick – TAK für TrAuernde Kinder, Jugendliche und
deren Familien, 0700 / 11 22 44 77 (12 Cent pro Min.)
Eberstädter Str. 7, 74182 Obersulm-Sülzbach,
Telefon 07134 509-0, Fax 07134 509-111
Telefonseelsorge 0800 1110111 – Krisenhilfe, Lebenshilfe
Hospizdienst Weinsberger Tal e.V.
Netzwerk Rat für Frauen e.V. Weinsberg, Rathaus, Marktplatz 11
Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und ihren
Angehörigen. Die Inanspruchnahme des Dienstes ist kostenlos
Einsatzleitung Tel. 0172 9 53 97 09
www.hospiz-weinsberg.de, E-Mail info@hospiz-weinsberg.de
Diakonische Bezirksstelle Weinsberg
Allgemeine Sozial- und Lebensberatung, Kur- und
Erholungsvermittlung, Wachturmgasse 3, Tel. 07134 17767
Haus Stefanie - Vollstationäre Pflege,
Kurzzeitpflege, Beatmungspflege
Rudolf-Haußer-Straße 1, 74245 Löwenstein, Telefon 07130 154140
Diakoniestation Weinsberg
Unterstützung/Pflege bei Ihnen zuhause
Information und individuelle Beratung: Beim Wachturm 1 - 5,
74189 Weinsberg, Tel. 07134 9910, Fax 07134 991140,
www.Dienste-fuer-Menschen.de, pflegestift.weinsberg@udfm.de
2
Wohn- und Pflegestift Weinsberg
vollstationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Tagespflege
Sulmtal●de
jeden Tag, in Notfällen auch nachts – kostenfrei –
Sprechzeiten: jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 16.00 bis
17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung. Tel. 07134 512233
(AB geschaltet für Anfragen außerhalb der Sprechzeiten)
Ansprechpartnerinnen: Gudrun Greiner, Lydia Wagner, Ingeburg Reich.
E-Mail: weinsberg@rat-fuer-frauen.de, www.rat-fuer-frauen.de
Verwaiste Eltern in Deutschland e.V. Kreis Heilbronn
Tel. 07132 17488. Für Mütter und Väter, die ein Kind durch Tod
verloren haben. www.verwaiste-eltern-heilbronn.de
in kontakt – Verein für christliche Lebenshilfe e. V.
Kernerstr. 9, 74189 Weinsberg, Tel.: 07134/911308
E-Mail: info@in-kon-takt.de, www.in-kon-takt.de
Psychologische Beratungsstelle/Beratung, Therapie
und Seelsorge für Einzelpersonen, Paare und Familien,
Bürozeiten: Mo. und Do. 10-12 Uhr, weitere Termine nach Vereinbarung
SEITE 3
12. März 2015
90x55
19. März 2015
„Wir fahren in die Pfalz“
€ 26,Tel. 07134 / 90 26 41
www.dachstuhlprofi.de
Dachgaube Dachaufstockung
Dachdämmung Holzbalkon
Dachdeckung Holzcarport
www.creativ-reisenjuergen-john.com
SCHULGRUPPE
BERND
BLINDOW
Private Berufsfachschulen und Private Hochschule
BBS
diploma.de
blindow.de
Dachstuhlprofi
Tag der offenen Tür 21. März 2015 10 - 14 Uhr
HOLZBAU
• Physiotherapeut/in*
• Ergotherapeut/in*
• Logopäde/in*
• Pharm.-techn. Ass. (PTA)
RALF STEINMETZ
GMBH
Dimbacher Straße 36 74182 Obersulm-Willsbach
Tel.: 0 71 34 / 91 04 92 Fax: 0 71 34 / 91 04 93
Wir suchen
einen Mitarbeiter zum Aufräumen von Werkzeug/Material
und zum Bretter streichen auf 450-€-Basis! 2 x 4 Std./Woche
Bernd-Blindow-Schulen
staatlich anerkannte Abschlüsse
DIPLOMA Hochschule
Bachelor / Master / MBA /
Doktoratsstudium
Fernstudium
Seminare in Heilbronn oder online
Wirtschaft, Recht, Tourismus, Technik,
Grafik-Design, Gesundheit & Soziales
*auch Bachelorstudium möglich
Allee 6, 74072 Heilbronn - 0 71 31 / 6 49 84 90 - heilbronn@blindow.de
Dachstuhlprofi Ralf Steinmetz Holzbau GmbH
Dimbacher Str. 36 · 74182 Obersulm-Willsbach
Tel. 07134 910492 · E-Mail:info@dachstuhlprofi.de
Wöchentliche Informationen aus
der Region für die Region!
V E R A N S TA LT U N G S - K A L E N D E R
07130 461110
www.druckerei-frank.de
■ Freitag, 13.03.2015
19.30 Uhr „Abend für Frauen“, Löwenstein-Gemeindehaus Arche,
Ev. Kirchengemeinde Löwenstein
20.00 Uhr Dia-Vortrag, KAB Obersulm
■ 14. - 15.03.2015
ab 11 Uhr Traditioneller Kelterbesen, Löwenstein-Weinhaus,
Winzer vom Weinsberger Tal
■ Samstag, 14.03.2015
09.30 Uhr
19.00 Uhr
19.30 Uhr
20.00 Uhr
Kinderkleiderbörse, Ellhofen-Gemeindehalle
Baumpflanzaktion, Schwäbischer Albverein Weinsberg
Generalversammlung, Hößlinsülz-Schützenhaus,
Schützenverein Hößlinsülz
6. Weinsberger Gaumenfreuden, Weinsberg- Vinothek,
Vinothek Weinsberg und Gästeführer Weinsberg
Chorkonzert „Jetzt und Hier“, Eichelberg-Kelter,
Harmony on Air
■ Sonntag, 15.03.2015
10.00 Uhr
10.00 Uhr
10.00 Uhr
14-17 Uhr
14.30 Uhr
14.30 Uhr
15.00 Uhr
17.00 Uhr
Kirchengemeinderatswahlen, Kath. Kirche
Konfirmation, Gellmersbach-Leonhardskirche
Ev. Kirchengemeinde Gellmersbach
Jubiläumskonfirmation, Ev. Kirche Löwenstein
Konfirmation, Affaltrach-Ev. Johanneskirche,
Ev. Kirchengemeinde Affaltrach
Schul- und Spielzeugmuseum, geöffnet, Obersulm-Weiler
Kilianskaffee, Sülzbach-Kilianshaus,
Ev. Kirchengemeinde Sülzbach
Babybasar, Wimmental-Bürgerhaus
Synagoge Affaltrach, geöffnet, Obersulm-Affaltrach
30 Jahre Stadtbücherei „Krimi – Lesung“, WeinsbergBaukelter, Stadtbücherei Weinsberg
■ Montag, 16.03.2015
09.00 Uhr Binden der Osterkrone, LandFrauen Willsbach
14.30 Uhr
19.00 Uhr
19.30 Uhr
Blutspende, Löwenstein-Klinik,
DRK OV Löwenstein
Mundart-Abend, Willsbach-Gasthaus Rößle,
Schwäb. Albverein Willsbach
„Maultaschen und ihre Verwandten aus allen Teilen der
Welt“, Affaltrach-Alte Schule LandFrauenraum,
LandFrauen Affaltrach-Weiler-Eichelberg
■ Dienstag, 17.03.2015
14.00 Uhr
19.30 Uhr
Seniorennachmittag, LehrensteinsfeldEv. Gemeindehaus, Seniorenkreis Lehrensteinsfeld
Diavortrag: „Kapverden“,
Lehrensteinsfeld-Vereinsraum „Alter Kindergarten“,
Obst- und Gartenbauverein Lehrensteinsfeld
■ Mittwoch, 18.03.2015
15.00 Uhr
15.00 Uhr
16.00 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
20.00 Uhr
Frauenfrühstück - 20-jähriges Jubiläum,
Ellhofen-Gemeindehalle
Figurentheater „Findus zieht um“, Weinsberg-Baukelter,
Stadtbücherei Weinsberg
Synagoge Affaltrach, geöffnet, Obersulm-Affaltrach
Führung durch Kläranlage, Kolpingsfamilie Obersulm
Vortrag: „Ohne Brille sehen?“, Hößlinsülz-Alte Schule,
LandFrauen Hößlinsülz
„Von Ärzten, Badern, Barbieren und Hebammen“,
Lehrensteinsfeld-Vereinsraum „Alter Kindergarten“,
LandFrauen Lehrensteinsfeld
Vortrag: „Ungebetene Gäste“, EschenauEv. Gemeindehaus, LandFrauen Eschenau
■ Donnerstag, 19.03.2015
09.00 Uhr
17.00 Uhr
19.30 Uhr
Meditatives Tanzen mit Frühstück,
Affaltrach-Johanniterhaus, Ev. Pfarramt Affaltrach
Fachvortrag: „Betreuungsreccht - das sollten Sie wissen“,
Sülzbach-Residenz Schöntaler Klosterhof,
Seniorenheim Sülzbach
Vortrag: „Fußreflexzonen“,
Reisach-Alte Schule, LandFrauen Reisach
Sulmtal●de
3
AUS den GEMEINDEn
07.02.2014 9:16 Uhr
2014_Anz-090-060-4c_V2
12. März 2015
Seite 1
Gemeinde Obersulm
Gemeinderatsitzung am 23.03.2015
Gegründet 1910
Fenster · Haustüren
Rollladen
Böllinger Straße 75
74078 Heilbronn
Markisen
Telefon 07131 25 12 06
www.rolladenmueller-gmbh.de
Am Montag, 23. März 2015 findet um 19:00 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses in Obersulm eine öffentliche Sitzung des Gemeinderats statt. Alle interessierten Einwohner sind herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Zustimmung zur Kommandantenwahl nach dem Feuerwehrgesetz,
hier: Abteilung Sülzbach
2. Sanierung Eichstraße in Obersulm-Eichelberg Vergabe der Arbeiten
3. Gesamtstädtisches Entwicklungskonzept (GEK) mit Integriertem
städtebaulichen Entwicklungskonzept als Grundlage für die
städtebauliche Erneuerungsmaßnahme im Teilort Affaltrach
(Bereich „Post-Michelbachstraße“)
4. Obersulmer Energiesparmodell für Schulen und
Kindertageseinrichtungen
5. Teilnahme am European Energy Award
6. Jagdbogen 3 Willsbach-Süd; Kündigung eines Pächters und
Aufnahme eines neuen Pächters
7. Spenden und Schenkungen
8. Bekanntgaben
9. Anfragen und Anregungen
Öffentliche Veranstaltungen
in der Karwoche
Das Ordnungsamt weist zur Planung von Veranstaltungen auf folgende
Bestimmun-gen des Gesetzes über die Sonn- und Feiertage für BadenWürttemberg hin:
1. Am Karfreitag – 03.April 2015 – sind während des ganzen Tages untersagt
a) Öffentliche Veranstaltungen in Räumen mit Schankbetrieb,
die über den Schank- und Speisebetrieb hinausgehen;
b) sonstige öffentliche Veranstaltungen, soweit sie nicht
der Würdigung des Feiertages oder einem höheren Interesse
der, Wissenschaft oder Volksbildung dienen;
c) Öffentliche Sportveranstaltungen
2. Am Ostersonntag – 05. April 2015 – sind öffentliche Sportveranstaltungen bis 11.00 Uhr untersagt.
3. Öffentliche Tanzveranstaltungen einschließlich Tanzunterhaltungen
von Vereinen und geschlossenen Gesellschaften in Wirtschaftsräumen
sind am Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag während des
ganzen Tages untersagt.
Förderung von Pflanzung und Pflege von
Streuobstwiesen Antragsfrist läuft noch
bis 31. März 2015
Das Land Baden-Württemberg bietet im Rahmen seiner Streuobstkonzeption eine Baumschnittprämie mit 15 Euro pro Streuobstbaum. Ab
Winter 2015/2016 können die ersten Schnittmaßnahmen gefördert
werden. Im fünfjährigen Förderzeitraum muss jeder beantragte Baum
mindestens einmal geschnitten werden. Jeder Baum darf jedes Jahr
geschnitten werden, er wird jedoch höchstens zweimal im Förderzeitraum gefördert. Gefördert wird der fachgerechte Baumschnitt von Kernund Steinobstbäumen (außer Brennkirschen) auf Streuobstwiesenflächen. Die Streuobstbestände bestehen aus größtenteils großkronigen,
hochstämmigen, starkwüchsigen Obstbäumen in weitläufigen Abständen, außerhalb von Hausgärten, im Außenbereich. Die Gemeinde Obersulm bietet an, beim Regierungspräsidium einem Sammelantrag für die
Förderung Baumschnitt Streuobst zustellen.
Interessierte können sich bis 31. März 2015 bei Frau Birkicht, Liegenschaftsamt, Rathaus Affaltrach, Zi.Nr. 8, Tel.: 07130 28125 melden und
einen Antrag stellen.
Führung durch den RuheForst
Paradies/Obersulm
Am Samstag, 14. März 2015 findet um 10.00 Uhr eine Gruppenführung durch den RuheForst Paradies/Obersulm statt.
Treffpunkt ist der Wanderparkplatz am Zigeunerforle in Eichelberg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
4
Sulmtal●de
AUS den GEMEINDEn
12. März 2015
07130 461110
info@druckerei-frank.de
www.druckerei-frank.de
Familie sucht Einfamilienhaus
mit Garten in Obersulm
oder Löwenstein!
Zuschriften bitte unter Chiffre 12.03.2015/2 an
Druckerei Frank, Postfach 88, 74179 Obersulm
Neues aus dem Obersulmer Gemeinderat, Teil 2
Obersulmer Flüchtlingsunterkunft ist umstritten
Der Obersulmer Gemeinderat
verlängert den Mietvertrag für
Barackengebäude mit dem Landkreis für weitere drei Jahre. Die
Grünen-Fraktion stimmt geschlossen dagegen.
Das Landratsamt hat von einer
Option im Mietvertrag für die
Asylantenunterkunft in der
Robert-Bosch Straße mit der Gemeinde Obersulm Gebrauch gemacht, und die Verlängerung des
Mietvertrags beantragt. „Wir haben im letzten Jahr über 20000
Euro in Renovierungsmaßnahmen der Waschräume und der
Außenfassade investiert, nun
müssen wir für die Sanierung von
Küche, Boden und Wänden erneut Geld in die Hand nehmen“,
erklärte Bürgermeister Tilman
Schmidt. In den letzten acht Jahren habe die Gemeinde über
56000 Euro für die Instandhaltung des Gebäudes ausgegeben.
Das Landratsamt werde zwei
neue Kücheneinrichtungen bezahlen. „Die beiden neuen Kücheneinrichtungen kosten den
Landkreis 17000 Euro“, erklärt
Hubert Waldenberger, Pressesprecher des Landratsamts auf
Anfrage. „Neue Küchen sind dringend notwendig, das ist sehr gut,
aber der Standort ist unschön, wir
sollten uns zeitnah mit anderen
Lösungen beschäftigen“, eröffnete Monika Steg die Diskussion.
„Diese Unterkunft ist nicht mehr
tragbar. Wir sollten an zwei Standorten in Willsbach und Affaltrach
neue Unterkünfte in Massivbauweise realisieren“, forderte Grünen-Fraktionschef Armin Waldbüßer. Was seine Fraktion umtreibe
sei, dass die Kommune 1840 Euro
für den „Schuppen“ erhalte. Auch
die Initiative Asyl Sulmtal habe
große Bedenken, was den Zustand und den Standort der Unterkunft neben dem Recyclinghof
betreffe. „Die Miete wurde vom
Landratsamt festgesetzt. „, erklärte Tilman Schmidt. Erich Tresp
vom Bauamt der Gemeinde beziffert die Kosten für die jetzt Malerund Elektroarbeiten im Inneren
des Gebäudes, sowie die Renovierung der Küchenböden auf 13700
Euro. „Uns hat diese Entscheidung enttäuscht, da im Vorfeld
keine der beteiligten Seiten, mit
Ausnahme der Grünen, eine Stellungnahme von den Bewohnern
des Gebäudes oder von der Initiative Asyl Sulmtal zu einem verlängerten Betrieb des Gebäudes erbeten hat“, sagte Alexander Kolleth, Sprecher der Initiative. Die
Bewohner würden den Standort
neben dem Recyclinghof als Stigmatisierung empfinden. Es sei
nicht nachvollziehbar, weshalb
die Nutzung bis 2018 verlängert
werde, nachdem alle Beteiligten
geäußert hätten, das Gebäude so
schnell als möglich stilllegen zu
wollen, erklärt die Initiative Asyl in
einer Stellungnahme gegenüber
Gemeinde und Gemeinderat. Die
Initiative würdige ausdrücklich
die Verbesserungen an dem Gebäude und die ernsthaften Anstrengungen der Gemeinde, perspektivische Lösungen in der
Wohnunterbringung zu finden.
Veränderungssperre verlängert
Der Obersulmer Gemeinderat hat
die Veränderungssperre „Herrengasse“ in Obersulm-Weiler um ein
weiteres Jahr verlängert und als
Satzung beschlossen. „Es gibt
noch kein Gesamtkonzept und
wir brauchen auch noch keinen
Städteplaner“, erläuterte Bürgermeister Tilman Schmidt. Die Gemeinde habe in Abstimmung mit
dem Eigentümer noch keinen Bebauungsplan in die Wege geleitet. Die Gemeinde wolle dem Investor eine gewisse planerische
Freiheit geben. „Wir sollten jedoch
vorher einige Dinge, wie die Anzahl der Stellplätze pro Wohneinheit vorgeben“, schlugen die Gemeinderäte Peter Dossow (SPD)
und Sonja Splettsößer (Grüne)
unisono vor. T: dö
5- Gänge-Menü
„Wilde Kräuter & Gewürze“ mit
begleitender Weinpräsentation
von Weingut Erich Hirth
Lassen Sie sich von uns
verwöhnen und genießen
Sie in stimmungsvoller
Atmosphäre unser Menü in
Verbindung herausragender
Weine von Weingut Hirth.
Am Freitag, den 27. März
beginnen wir ab 19 Uhr.
Menüpreis inkl. Wein/ Sekt 59 €
Ostern 2015
Karfreitag
3-gängiges Fischmenü
mit regionalen Fischspezialitäten
mit korrespondierenden Weinen 39 €
ohne Weine 29 €
An diesem Abend können Sie
auch nach Karte essen.
Ostersonntag und Ostermontag
haben wir mittags
und abends geöffnet.
Wählen Sie aus der Osterkarte
oder probieren Sie unser
Ostermenü.
Um Reservierung wird gebeten.
Am 28. und am 29. März ist
unser Restaurant geschlossen.
Weinrestaurant Altes Rathaus
Familie Walther
Am Ordensschloss 2
74182 Obersulm · Tel. 07130 5080120
info@weinrestaurant-altes-rathaus.de
www.weinrestaurant-altes-rathaus.de
RPOLSTE
TAUSCH
!
AKTION
Dorfer-Polstermöbel-Aktionstage!
>>> Donnerstag 12.03.2015 bis Samstag 14.03.2015
> Viele Polstergarnituren zu attraktiven Preisen.
Modernisieren Sie jetzt mit tollen Prämien alt gegen neu!
>
Unsere Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag 9 -18 Uhr, Samstag 9 -13 Uhr.
Bernd Dorfer· Steinsfeldle 2· 74613 Öhringen· Tel. 07941 8115· info@polster-dorfer.de· www.polster-dorfer.de
PS_Inselanzeige_PMW_V1.indd 1
Sulmtal●de
5
06.03.15 12:18
AUS den GEMEINDEn
Suchen 3-Zimmer-Wohnung mit EBK,
1. OG, ca. 80 m²,
bis max. 650,- € Warmmiete.
Tel. 0152 05303040
Wir suchen ab sofort eine
Aushilfe für Verwaltungsarbeiten / Bürokraft
stundenweise bei flexibler Arbeitszeit. Die Tätigkeit
umfasst neben allgemeinen Büroarbeiten insbesondere Ablage und Archivierung, Kopier- und Scanarbeiten sowie die Postbearbeitung. Für die Stelle ist
Genauigkeit, eine rasche Auffassungsgabe und entsprechende Berufserfahrung erforderlich.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, gerne auch
vorab per Telefon oder per Email. Ihre Ansprechperson ist Frau Steuerberaterin Gabriele Hellenbroich.
Renaud & Hellenbroich
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Maybachstraße 15, 74182 Obersulm-Affaltrach
Telefon
0 71 30 - 40 09 8-0
Internet www.renaud-hellenbroich.de
Email renaud.hellenbroich@t-online.de
Brennholzversteigerungen in Obersulm und Weinsberg
Weniger Interessenten, dennoch sind
Förster und Kämmerer zufrieden
Obersulm. Rund 70 Brennholzkäufer strömten am letzten Donnerstag
in die Obersulmer Hofwiesenhalle zu Brennholzversteigerung aus dem
Gemeindewald. Förster
Alexander Fichtner versteigerte alle 23 Flächenlose
und 104 Polter. Zehn Polter
gingen nicht weg und können beim Förster direkt angefragt werden. Insgesamt
standen 413 Festmeter
Brennholz als Polter auf der
Versteigerungsliste. Der
Verkauf brachte rund
24000 Euro in die Gemeindekasse. „Ich bin sehr zufrieden, die Kunden haben lebhaft gesteigert, da macht das Verkaufen
Spaß“, freute sich Alexander Fichtner über gute Durchschnittspreise.
Weinsberg. Traditionell verkauft die Stadt Weinsberg ihr Brennholz im
Wald. So kamen rund 100 Kaufinteressenten am Samstagnachmittag
zur Waldhütte beim Schafstall. Auktionator Siegfried Stegherr und Förster Ekkehard MAtter brachten alle 70 Polter mit 26 Festmeter an den
Mann. „Das hat gut geklappt“, ist Matter mit dem Ergebnis der Polterversteigerung zufrieden, zumal die teureren auch mal für über 70,-/fm ersteigert wurden. „Die Flächenlose liefen sehr zäh“, berichtet der Weinsberger Förster. Es seien noch einige übrig. „Das macht aber gar nichts.
die Restmenge dient unserem Totholzkonzept“, sagt Matter. Stadtkämmerer Claus Ehmann freut sich über Einnahmen von 14000 Euro aus der
Brennholzversteigerung. Viele Brennholzverkäufer genossen eine Wurst
aus dem Sud, dazu einen Glühwein oder ein Bier. Traditionell bewirten
die Forstwirte Sandro Esslinger und Klaus Vogt die Versteigerung aus
dem Vesperwagen. F/T: dö
6
Sulmtal●de
12. März 2015
Jugendreferat Obersulm
Infoabend zum Thema „Mobbing“
Wie erkennt man Mobbing - und was kann man dagegen tun? Am
Mittwoch, 18.03.2015 wird ab 19.30 Uhr ein Infoabend zu diesem
Thema im Jugendhaus im Willsbacher Bahnhof stattfinden. Wenn Konflikte und Streit nicht aufhören, macht es keinen Spaß mehr, in die
Schule zu gehen. Manche Schüler werden ausgegrenzt und fertiggemacht. Das belastet, macht Kummer und manchmal auch krank. Schulsozialarbeiter/innen aus Obersulm und Wüstenrot werden aus ihrem
Berufsalltag berichten und Handlungsoptionen aufzeigen. Dieser
Abend steht in der Reihe von Bildungsangeboten „Gut zu wissen“, die
sich besonders an Eltern, pädagogische Fachkräfte und Lehrer/innen
richten. Der Infoabend„Mobbing“ wird eine Woche später am 25.03.2015
in der Georg-Kropp-Schule in Wüstenrot noch einmal angeboten. Wer
am 18.03. keine Zeit hat, kann zum zweiten Infoabend kommen.
Die Teilnahme ist kostenlos. Zur besseren Planung wird jeweils um Anmeldung per E-Mail an jugendhaus@obersulm.de gebeten. Der Flyer
mit allen Angeboten ist unter www.obersulm.de zu finden.
Gut zu wissen – Voll verzockt
Informationsreihe der Schulsozialarbeit
und des Obersulmer Jugendreferats für
Eltern im Jugendhaus
Die Gefährdung von Kindern und Jugendlichen durch Spiele und Kommunikation in sozialen Netzwerken im Internet mit Smartphones und
Computern jeder Art ist ein heikles gesellschaftliches Thema. Wie heikel,
zeigt sich bei der Informationsveranstaltung im Obersulmer Jugendhaus: Keiner der anwesenden 21 Mütter und Väter will, dass sein Name
in der Zeitung erscheint. Zu groß ist die Angst, dass das eigene Kind
dann in der Schule von den Mitschülern gehänselt oder gar gemobbt wird. „Wir stellen in der
Schule fest, dass übermäßiger
Medienkonsum oder auch -missbrauch bei Jugendlichen ein Thema ist“, sagt Albrecht Weippert.
Die wesentliche Erziehungsarbeit
finde im Elternhaus statt, stellt
der Schulsozialarbeiter der Realschule Obersulm fest. Gemeinsam mit dem Jugendreferat, und
Jugendhausleiter Heiko Zimmer hat Weippert die Vortragsreihe „Gut zu
wissen“ ins Leben gerufen, um Eltern bei der Erziehung zu unterstützen.
„Bei Eltern herrscht teilweise eine große Unsicherheit, wie viel Zeit ihr
Nachwuchs am Computer spielen, im Internet surfen oder in sozialen
Netzwerken verbringen darf“, sagt Weippert. Dies führe häufig in den
Familien zu Konflikten. Deshalb sei es ihm und seinen Kollegen wichtig,
den Eltern Hilfen anzubieten, damit diese die Balance zwischen Grenzen
setzen und die Beziehung zum Nachwuchs zu pflegen, finden. Der gute
Besuch der Vortragsreihe mit vier Veranstaltungen, zeige, dass Erziehungsthemen, Gewalt- und (Spiel-) Suchtprävention sowie Mobbing die
Erziehungsberechtigten beschäftige. Sobald ein Jugendlicher ein
Smartphone, einen PC oder einen Tablet-Computer bekomme, seien die
Familien vom Thema Medienkonsum betroffen, so Weippert. „Ab der
sechsten Klasse sind heute 95 Prozent der Schüler mit Smartphones
ausgerüstet“, ergänzt Heiko Zimmer. Den staunenden Eltern erklärt der
Jugendhausleiter, wie die sozialen Netzwerke funktionieren. Dass man
mit Hilfe der Smartphones Bewegungsprofile erstellen kann. Dass die
großen Internetfirmen an den Daten der „User“, die diese teils freiwillig
oder auch unfreiwillig liefern, gut verdienen, ist vielen Besuchern nicht
bewusst. Zimmer gibt auch Tipps, wie man sich schützen kann. Erstmals
ist Tobias Schäfer von der Fachstelle für Internet und Medienkonsum der
Diakonie Heilbronn als Referent bei einem Vortrag dabei. Er klärt die Eltern über Gefahren, Fallen und rechtliche Zusammenhänge bei der
Nutzung moderner Medien auf. Im „Spielzimmer“ des Jugendhauses
geht es praktisch zur Sache: Maxi Haug, die im Jugendhaus ihr freiwilliges soziales Jahr absolviert, weiht die Eltern in die Computerspiele „Fifa
15“ und „Tekken“ ein. „Meine Kinder haben erst seit kurzer Zeit ein Handy, deshalb will ich wissen, worauf ich achten muss“, erklärt eine Mutter.
Info: Mit dem Thema „Mobbing“ wird die Vortragsreihe am 18. März um
19.30 Uhr im Obersulmer Jugendhaus fortgesetzt. F/T: dö
AUS den GEMEINDEn
12. März 2015
MOBILER PFLEGEDIENST OBERSULM
Wir stellen ein:
Exam. Pflegefachkräfte auf 450-€-Basis bis 100 %
Spätdienst
I N F R ••EAuf
I Wunsch
H E InurTFrüh-Boder
EG
EGNEN
Keine geteilten Dienste
M O B/ IWeihnachtsgeld
L E A LT E N - U Nund
D Kgute
R A NBezahlung
KENPFLEGE
• UrlaubsFalkenstraße 97 (Dornhagmarkt)
74199 Heilbronn-Untergruppenbach
Telefon: 07131- 645 64 80 . Telefax: 07131- 645 64 81
info@pflegeteam-pegasus.de . www.pflegeteam-pegasus.de
Altersjubilare
Direkt neben der AutoArenA.
Wir gratulieren herzlich zum Geburtstag
Neu eingetroffen ...
Affaltrach
13.03. Frau Ekaterina Klein
14.03. Frau Maria Saulisbury
19.03. Herr Ottmar Löffler
Salzbergstr. 16
Hölderlinstr. 10
Helfenbergstr. 4
84 Jahre
75 Jahre
83 Jahre
Tatjana Pfeil zeigt
die neuen superbequemen
und sehr leichten Schuhe
von
in neuen Farben
(rosé und natur) und trägt
einen modischen Schal
von
Eichelberg
14.03. Herr Roland Degler
15.03. Frau Elfriede Glaser
Eret 25
Eichstr. 16
75 Jahre
91 Jahre
Eschenau
13.03. Herr Wolf Binder
Frankenstr. 17
75 Jahre
Sülzbach
15.03. Frau Ruth Kolesnikow
Kümmelstr. 5
91 Jahre
Im Vogelsang 3
Heilbronner Str. 56
83 Jahre
83 Jahre
Kommen Sie jetzt!
Unser Schuhmachermeister
repariert Ihre Schuhe fachmännisch.
Weiler
13.03. Frau Irmgard Schips
15.03. Herr Ulrich Retzlaff
74182 Willsbach · Am Marktplatz
Tel.: 0 71 34 - 1 89 63
74189 Weinsberg · Hauptstr. 21
Tel.: 0 71 34 - 71 35
Willsbach
16.03. Frau Anna Dietrich
17.03. Frau Helga Schuster
18.03. Frau Gustina Kunz
Pestalozzistr. 7
Pestalozzistr. 31
Dammstr. 3
75 Jahre
75 Jahre
87 Jahre
Ellhofen
15.03. Herr Paul Hennige
Frau Theresia Wagner
17.03. Frau Johanna Schrammel
Kernerstr. 6
Bergstr. 46
Kesselenstr. 16
81 Jahre
87 Jahre
86 Jahre
Lehrensteinsfeld
17.03. Herr Rolf Fischer
Beethovenstr. 15
76 Jahre
Löwenstein
13.03. Frau Wilma Glaser
15.03. Herr Karl Bauder
19.03. Frau Helga Grill
Lindenstr. 39, Hößl.
Waldstr. 36, Hirr.
Maybachstr. 39
84 Jahre
82 Jahre
85 Jahre
WEINSBERG
13.03. Frau Erna Bauer
Herr Hans Kohler
Frau Christel Ammann
15.03. Frau Dora Barthau
Frau Lidia Wiebe
16.03. Frau Erna Heim
17.03. Herr Nureddin Aksuoglu
18.03. Herr Paul Weiser
19.03. Herr Josef Schnell
Erwin-Heim-Str. 11
August-Herold-Str. 27
August-Läpple-Str. 13
Ringstr. 22, Gellm.
Untere Keltergasse 3
Altenbergstr. 2, Grant.
Urbanstr. 1
Falkenstr. 8
Haller Str. 13
85 Jahre
84 Jahre
83 Jahre
80 Jahre
75 Jahre
88 Jahre
75 Jahre
75 Jahre
85 Jahre
Ehejubiläum
Diamantene Hochzeit
Das Fest der diamantenen Hochzeit feiern am
12.03.15 Johannes und Frieda Hohenberger geb. Franz
wohnhaft in Obersulm, Ortsteil Sülzbach, Michael-Beheim-Str. 39
Goldene Hochzeit
Das Fest der goldenen Hochzeit feiern am
19.03.15 Dieter und Lina Baumann geb. Lenz
wohnhaft in Weinsberg, Eichendorffweg 8
Herzlichen Glückwunsch!
Fundamt Obersulm
Auf unserer Homepage (www.obersulm.de) haben Sie die Möglichkeit
unter: „Bürgerdienste-Online Fundbüro“ verlorene Gegenstände zu
suchen! Folgende nachstehend aufgeführte Fundsachen wurden abgegeben und können während der Öffnungszeiten von den Eigentümern abgeholt werden:
Rathaus Obersulm
Fundsache
Fundort
Funddatum
Fundsache
Fundort
Funddatum
Walkingstöcke, FLASH, silber/rot
Breitenauer See, Campingpark, Parkplatz
05.03.2015
2 Schlüssel, an einem verdrückten Ring
Eschenau, Killingerstr. / Ecke Hügelstr.
09.03.2015
Sulmtal●de
7
AUS den GEMEINDEn
Freiwillige Feuerwehr Obersulm
Jahreshauptversammlung
Auf die am Freitag, den 13. März 2015 um 19.30 Uhr in der Gemeindehalle in Obersulm-Eschenau stattfindende Jahreshauptversammlung
wird hingewiesen. Die Kameraden der Altersabteilung sind ebenfalls
herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des Kommandanten
2. Berichte: (Kassier, Kassenprüfer, Jugendwart)
3. Entlastungen
4. Grußworte: Bürgermeister u. Kreisbrandmeister
5. Bestellungen der Neuzugänge
6 Beförderungen
7. Ehrungen
8. Verschiedenes
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Obersulm
Der DRK Ortsverein Obersulm und DRK-Blutspendedienst bedanken
sich herzlich bei allen Blutspendern, die zur Blutspendeaktion am 20.
Februar erschienen sind. Die Mitglieder des Ortsvereins treffen sich wieder am Mittwoch, den 18. März 2015, um 19:30 Uhr zum Bereitschaftsabend im Vereinsheim in der Alten Schule in Willsbach. Gäste
und Interessierte aus der Bevölkerung sind uns willkommen. Aktuelle
Informationen rund um den Ortsverein unter www.drk-obersulm.de
Ortsverein Löwenstein
Blutspende am 16. März 2015 Klinik Löwenstein
Am Montag 16. März 2015 findet in der Klinik Löwenstein wieder ein
Blutspende-Termin statt. Beginn: 14.30 Uhr, Ende: 19.30 Uhr
Alle gesunden Bürgerinnen und Bürger zwischen 18 und 64 Jahre, sowie
alle Stammspender bis 71 Jahre sind dazu recht herzlich eingeladen.
Blutspenden werden heute dringender denn je benötigt. Sie werden
nicht nur für Unfallopfer sondern über 50% für Patienten mit KrebsHerz- und Darmerkrankungen benötigt. Besonders gebraucht werden
Spender mit der Rhesus-negativ-Blutgruppe. Hier besteht ein ständiger
Mangel an Blutkonserven, da dieser negative Rhesusfaktor nur 15% der
Menschen besitzt. Es werden auch dringend Erstspender gesucht.
Daher unsere Bitte: Kommen Sie zur Blutspende !
Weitere Informationen zur Blutspende erhalten Sie im Internet unter
www.blutspende.de und über die gebührenfreie DRK-Service-Hotline
unter Tel. 0800 11 949 11
Vielen Dank im Voraus, Ihr DRK Löwenstein
Sozialverband VdK
Die Ortsverbände Weinsberger Tal informieren:
Neuer Internetauftritt
der VdK-Bezirksverbände
Im neuen Gewand präsentieren sich die Internetseiten der vier VdK-Bezirksverbände Nordbaden, Südbaden, Nordwürttemberg und Südwürttemberg-Hohenzollern. So erhalten VdK-Mitglieder und andere Interessierte auf diesen Webseiten noch mehr Informationen und insbesondere aktuelle Infos zu regionalen Themen und zu Themen, die die
jeweiligen Bezirksverbände sowie die 1250 VdK-Orts- und 52 Kreisverbände betreffen. Dank dieser strukturellen Überarbeitung und inhaltlichen Erweiterung können auch die ehrenamtlichen VdK-Mitarbeiter
dort wertvolle Informationen für ihre Verbandsarbeit vor Ort finden.
Zudem berichten diese neuen Internetseiten über örtliche und regionale Termine des Sozialverbands VdK und sie informieren zugleich über
anstehende Veranstaltungen der jeweiligen Region. Unter www.vdk.
de/bv-nordbaden finden sich die neuen Webseiten für Nordbaden, für
Südbaden unter www.vdk.de/bv-suedbaden, für Nordwürttemberg
unter www.vdk.de/bv-nordwuerttemberg und für SüdwürttembergHohenzollern unter www.vdk.de/bv-suedwuerttemberg im Internet.
8
Sulmtal●de
12. März 2015
Ortsverband Weinsberg
Wir fahren zum Café Schell nach Gundelsheim und nehmen am Seminar
mit Begrüßungstrunk und Pralinenverkostung teil. Anschließend genießen wir im Cafè unseren Abschluss. Die Schokoladenmanufaktur Schell
bietet feinste Schokoladen- und Konditorerzeugnisse, hat ein gemütliches Café und bietet verschiedene Seminare zu dem Thema Schokolade
und Wein sowie auch Pralinenkurse an. Wir freuen uns auf Sie! Ihre VdK
Vorstandschaft. Gäste sind herzlich willkommen.
Abfahrt am: 8. April 2015, 14:00 Uhr, Grasiger Hag Weinsberg
Anmeldung: bis einschließlich 25.03.2015, Fahrtkosten: € 10,-Seminarkosten: € 8,50 zus. € 18,50
Veranstaltung der Seniorenarbeit der Stadt Weinsberg
Siegrun Stäbler, Tel. 07134 2516, Mail: siegrun.staebler@online.de
Waldemar Raether, Tel. 07134 8392, Mail: waldemar.raether@t-online.de
Rentnergilde Affaltrach-Eschenau-Hößlinsüz-Willsbach
Ausflug nach Herrenberg
Dienstag, 17.03.2015 fahren wir nach Herrenberg am Rande des
Schönbuchs zum Botenfischer, wo uns das Mittagessen serviert wird.
Wo wir Kaffeetrinken ist noch nicht festgelegt.
Abfahrtszeiten: 9:25 Uhr Hößlinsülz Ortsmitte; 9:35 Uhr Willsbach Waage; 9:40 Uhr Affaltrach Apotheke; 9:45 Uhr Affaltrach Siedlung; 9:50 Uhr
Eschenau Sportplatz. Anmeldung bei Inge Mally, Tel. 07134 903899
Seniorenkreis Lehrensteinsfeld
Seniorenkreisausflug 2015
Dieses Jahr werden wir am 29.04.2015 um 09.30 Uhr zu unserem Ausflug starten. Unsere Reise geht diesmal über Buchen im bzw. durch den
Odenwald nach Michelstadt.
Gegen 11.00 Uhr können wir Michelstadt bei einem gemächlich geführten Altstadtrundgang durch die verwinkelten Gassen zum berühmten
historischen Rathaus, vorbei an wunderschönen Fachwerkhäusern und
zahlreichen Brunnen bis hin zur ehemaligen Synagoge kennen lernen.
Anschließend haben wir reservierte Plätze im traditionsreichen Gasthaus „Grüner Baum“ zum Mittagessen. Bevor wir dann gegen 14.15 Uhr
zu Kaffee und Kuchen zur Konditorei „Viktoria“ nach Eberbach weiterfahren, werden wir Gelegenheit haben, im Rahmen einer ca. 30 minütigen
Führung die berühmte „Einhardtsbasilika“, einem seltenen Beispiel karolingischer Baukunst, in Michelbach - Steinbach zu besichtigen. Gegen
16.30 Uhr werden wir dann am Neckar entlang wieder nach Hause fahren. Ankunft in Lehrensteinsfeld wird gegen 17.30 Uhr sein. Es kann Jeder an diesem Ausflug teilnehmen. Auch Gäste sind herzlich willkommen. Der nächste Seniorenkreis findet am 17. März um 14.00 Uhr im ev.
Gemeindehaus statt. Wir dürfen diesmal Gäste aus Unterheinriet
begrüßen. Eure Christine Lindemann, Tel. 07134 134475
55plus Treff
Liebe 55plus Treff Teilnehmer,
wie bereits im Januar angekündigt besuchen wir am Donnerstag,
den 19. März 2015 um 16:00 Uhr in Weinsberg das Kernerhaus in der
Öhringer Str.. Durch das Kernerhaus wird uns Herr Dr. Liebig führen und
uns die Geschichte des Hauses und seiner ehemaligen Bewohner näher
bringen. Die Führung dauert ca. 1 1/2 Std. (Eintritt 2,00 €)
Im Anschluss an die Führung ist ein Abschluss im Haxenkeller in Weinsberg vorgesehen. Auch Nichtteilnehmer an der Führung und Gäste sind
im Haxenkeller herzlich willkommen.
Anmeldungen: Bitte getrennt für Führung durch das Kernerhaus und
Besuch des Haxenkellers an Roswitha Niedermöller , Tel. 07134/2612,
Mail: waage21@gmx.de, Erwin Rank, Tel. 07134/18022
Mail: erwinrank@gmx.de
Anmeldeschluss ist Montag der 16. März 2015
Bitte vormerken: Am Donnerstag, den 16. April, um 15 Uhr besuchen
wir die Veranstaltung „Schwarzwald mit allen Sinnen“ mit Karin und
Adalbert Freudenberger in der Baukelter in Weinsberg. Neben Fotoimpressionen aus dem Schwarzwald geht es um literarische Texte. In der
Pause gibt es Spezialitäten aus dem Schwarzwald. Der Eintritt beträgt 5
Euro. Anmeldung erbeten an Stadtbücherei Weinsberg
(Tel. 07134/914155) oder Volkshochschule (Tel. 97134/902553).
AUS den GEMEINDEn
12. März 2015
Ausfahrt zum Café Schell
Wir fahren zum Café Schell, besuchen dabei ein Seminar mit Begrüßungstrunk und Pralinenverkostung. Die Schokoladenmanufaktur
Schell bietet feinste Schokoladen- und Konditorerzeugnisse, hat ein
gemütliches Café und bietet verschiedene Seminare zu dem Thema
Schokolade und Wein sowie auch Pralinenkurse an. Auch Zusatzprodukte wie Schokoladensenf und Schokotella, aus eigener Produktion, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Gäste sind herzlich willkommen.
Abfahrt am: 8. April 2015, 14 Uhr, Grasiger Hag Weinsberg
Anmeldung: bis einschließlich 31.03.2015, Fahrtkosten: € 10,-Seminarkosten: € 8,50 zus. € 18,50
Veranstaltung der Seniorenarbeit der Stadt Weinsberg
Siegrun Stäbler, Tel. 07134 2516, Mail: siegrun.staebler@online.de
Waldemar Raether, Tel. 07134 8392, Mail: waldemar.raether@t-online.de
Ruhestandspersonal Klinikum am Weissenhof
Wir treffen uns wieder am Donnerstag, 19.03.2015 um 14.00 Uhr
zu einem gemütlichen Beisammensein in Gellmersbach in der Weinstube Grimmeisen.
Gemeinde Lehrensteinsfeld
Gemeinderatssitzung
Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet am Dienstag, den
17.03.2015, um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt.
Öffentlich – 18.30 Uhr
1. Bürgerfragestunde
2. Umstrukturierung der Stauferwerkrealschule Weinsberg in die Form
einer Verbundschule mit der Realschule Weinsberg
3. Bausachen
4. Bekanntgaben, Anfragen, Verschiedenes
Nichtöffentlich
Die Bevölkerung wird zu der öffentlichen Gemeinderatssitzung recht
herzlich eingeladen.
Café Klostertreff Ellhofen
Programm Frühjahr/Sommer2015
Di. 17.03.2015
Stricken für Honduras
OSTERFERIEN
Di. 07.04.2015
Cafébetrieb
Di. 14.04.2015
Handarbeitstreff
Di. 21.04.2015
Stricken für Honduras
Di. 05.05.2015
Cafébetrieb
Do. 07.05.2015
Stricken für Honduras
Di. 12.05.2015
Handarbeitstreff
Di. 19.05.2015
Stricken für Honduras
Di. 02.06.2015
Cafébetrieb
Di. 09.06.2015
Handarbeitstreff
Di. 16.06.2015
Stricken für Honduras
Bei allen Honduras-Strickerinnen möchten wir uns ganz herzlich für ihr
riesengroßes Engagement bedanken. Ein großes Lob bekamen wir von
Pater Roy Marco für die schönen gestrickten, vielfältigen Handarbeiten.
Er bedankt sich ausdrücklich für die zahlreichen Pakete mit den Söckchen, Einschlagdecken und Pullovern.
Ihr Team vom Café Klostertreff, Paula Friedrich, Bärbel Kartmann,
Gudrun Koch sowie Isolde K.Cole und Helga K.-Ruf
Das Café Klostertreff ist immer von 14.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Stricken für Honduras und für die Kinderklinik am Gesundbrunnen.
Stricken sie gerne oder haben sie Wolle, hauptsächlich Sockenwolle,
aber auch Wolle für Decken zu Hause die verarbeitet werden könnte?
Kommen sie einfach vorbei und stellen sie in netter Gesellschaft kleine
Mützchen, Söckchen und Decken für Neugeborene einer Missionsstation in Honduras her. Weitere Informationen bekommen sie von den
Mitarbeiterinnen des Cafés.
Sollten sie Interesse und Lust haben, beim Team vom Café Klostertreff
mitzumachen, melden sie sich einfach telefonisch bei Paula Friedrich,
Tel. 07134/14105 oder Gudrun Koch, Tel. 07134/3582.
HS - Rechtsanwälte
Stefan Häcker
Rechtsanwalt
Alexander Serwe
Rechtsanwalt
Vertragsrecht - Arbeitsrecht - Strafrecht
Miet- u. Pachtrecht - Inkasso - Baurecht Verkehrsrecht - Verkehrsordnungswidrigkeiten
Öffentliches Recht - Immobilienrecht
www.hs-rechtsanwaelte.eu
Büro Obersulm:
Weinsberger Str. 1/2
74182 Obersulm
Tel. 07134 917885
Fax 07134 23895
RAe-HS-Obersulm@t-online.de
Büro Heilbronn:
Schweinsbergstr. 11
74074 Heilbronn
Tel. 07131 760056
Fax 07131 760058
RAe-HS-Heilbronn@t-online.de
Baugrundstück in Ellhofen / Weinsberg
oder Umgebung gesucht!
Junge Familie sucht schönes Grundstück
zum Bau eines Einfamilienhauses, Größe
idealerweise zwischen 600 und 800 qm.
Angebote bitte an 0176 72987690
Stadt Löwenstein
Gemeinderatssitzung
Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Donnerstag, 12.03.2015,
19.00 Uhr im Rathaus Löwenstein, Sitzungsaal statt. Sie werden hierzu
herzlich eingeladen.
Tagesordnung
1. Bebauungsplan „Bauhof Obermühle“ - Festlegung des Plangebietes
2. Abbruch des Gebäudes Kelterplatz 2 - Auftragsvergabe
3. Spenden an die Stadt Löwenstein - Zustimmung
4. Bekanntgaben, Anfragen
Umwelt und Gesundheit e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
Die ordentliche Mitgliederversammlung des Vereins
Umwelt und Gesundheit e.V. -gemeinnütziger Verein zur Förderung der
Umwelt und erneuerbarer Energien in der Klinik Löwensteinfindet am Mittwoch, 25. März 2015, 19:00 Uhr in der Klinik Löwenstein
gGmbH, Geißhölzle Casino (EG), Geißhölze 62, 74245 Löwenstein statt.
Tagesordnung:
1. Bericht des Vorstandes
2. Protokoll der letzten Mitgliederversammlung
3. Bericht des Kassiers
4. Bericht über die Kassenprüfung mit Entlastung
5. Info-Veranstaltungen
6. Sonstiges
- Freiflächenanlage Horkenberg
Anträge an die Versammlung sind spätestens 3 Tage vor Durchführung
an den Vorstand zu richten.
Im Anschluss an die Versammlung findet um 20:00 Uhr im Festsaal der
Klinik Löwenstein eine öffentliche Veranstaltung „Erneuerbare Energien
in Deutschland“ statt.
Dieter Bopp
1. Vorsitzender
Klaus Schifferer
2. Vorsitzender
Franz Petschl
Kassier
Sulmtal●de
9
AUS den GEMEINDEn
12. März 2015
- Anzeige -
Stadt Weinsberg
Verleihung des Ehrenamtspreises
der Stadt Weinsberg mit Bürger- und
Neubürgerempfang
am Samstag, 18. April 2015, 19:00 Uhr, in der Hildthalle
Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt von der Städtischen Musikschule Weinsberg und dem Saxophonquintett der Stadtkapelle Musikverein Weinsberg. Die Stadt Weinsberg verleiht als Anerkennung und
Dank für persönlichen, ehrenamtlichen Einsatz von Bürgerinnen und
Bürgern für das Gemeinwohl und die Belange der Stadt Weinsberg seit
diesem Jahr den Ehrenamtspreis der Stadt Weinsberg. Aus den eingegangenen Vorschlägen wählt der Gemeinderat jedes Jahr entsprechende Personen aus. Die Verleihung des Ehrenamtspreises soll auszeichnen,
gleichzeitig aber auch beispielgebend sein, zu weiterem Engagement
für die Stadt und das Gemeinwohl anregen und die Verantwortung der
Bürgerinnen und Bürger für das Zusammenleben in Weinsberg stärken.
Gleichzeitig lädt die Stadt Weinsberg zum ersten Mal zu einem Bürgerund Neubürgerempfang ein. Im Rahmen der Veranstaltung wird sich
unsere Stadt mit ihren Angeboten und Besonderheiten präsentieren. Im
Anschluss an die Veranstaltung wird eine besondere Nachtwächterführung angeboten. Vor und nach der Veranstaltung werden in der Hildthalle Getränke und kleine Snacks gereicht. Zur Verleihung des Ehrenamtspreises der Stadt Weinsberg und zum Neubürgerempfang wird
herzlich eingeladen.
Wöchentliche Informationen aus
●de
derSulmtal
Region
für die Region!
10
Kinder- und Jugendreferat Weinsberg
Geschichten aus dem Jugendhaus...
Im Jugendhaus
brummt‘s. Selten
war das Jugendhaus so gut besucht wie in den
letzten Wochen.
Wenn Sascha Vater und Julia Krämer abends die
Türen schließen
und einen Blick
auf die Anwesenheitsliste werfen, können sie es selbst kaum glauben. Täglich wird sie
länger und der neueste Rekord liegt bei 65 Besuchern. Einer der Stammbesucher meinte dazu: „Es sind an einem normalen Tag mehr da, als bei
manchem Konzert !“Auch Jugendreferent Marc Simon freut sich sehr
über diese Entwicklung und erklärt dies so: „Wir arbeiten alle sehr nachhaltig und konzentriert an der Weiterentwicklung und der Qualität unser Angebote. Mit der Zeit macht sich das eben auch quantitativ bezahlt.“ Echt stabil ohne Zucker…ungesunde Tiefkühlpizza und dergleichen wurden aus dem Sortiment verbannt! Stattdessen gibt es nun gesunde, frische und leckere Baguettes. Freitags, wenn gekocht wird,
werden frische Zutaten verwendet. Zuletzt gab es Bio-Nudeln mit Pesto,
frischen Salat dazu und ein leckeres Dressing von Julia. Übrig blieb nur
ein leerer Kochtopf und eine ausgekratzte Salatschüssel. Mmmmh !
Auch das Getränkeangebot wurde grundlegend verändert. Überzuckerte Getränke wurden durch erfrischende Bio-Getränke ersetzt. Die Jugendlichen selbst machten den Geschmackstest und haben das Sortiment bestimmt. Herzlich bedanken möchten wir uns bei Frau Glück, die
uns mit ihrem Rat und mit hochwertigen Produkten ihres NaturkostBioladens unterstützt.
AUS den GEMEINDEn
12. März 2015
Im Kundenauftrag suchen wir
im Raum Weinsberg/ Obersulm:
Einfamilienhäuser, Doppel- u. Reihenhäuser,
Baugrundstücke sowie Eigentumswohnungen
zur Vermietung oder Verkauf
Wir erledigen für Sie:
Weidenstraße 1
74182 Obersulm
Beratungsstellenleiter
Roland Falkenstein
Telefon 07130 4006804 · Mobil: 0151 17042536
E-Mail Roland.Falkenstein@vlh.de
- eine marktgerechte Wertermittlung/ Gutachten
durch zerti�zierte Sachverständige
- die Optimierung zeitraubender Besichtigungstermine
- die professionelle Vermarktung einschl. aller
Abwicklungsmodalitäten
Vermietservice mit Bonitätsprüfung für Vermieter kostenlos
Tel. 07131 - 79798-80
HEINRICH IMMOBILIEN Hellmuth-Hirth Str.1 74081 Heilbronn Tel. 07131-79798-80 www.immo-heinrich.de info@immo-heinrich.de
Weinsberg im Wandel der Zeit
Große Jubiläumsveranstaltung in der Weibertreuhalle
2015 kann Weinsberg auf bemerkenswerte historische Ereignisse
zurückblicken. Vor 875 Jahren fanden Burgfrauen zu ihrer List und
gingen als „treue Weiber“ in die
Geschichte ein. Vor 775 wurde
Weinsberg freie Reichsstadt und
vor 575 Jahren an die Kurpfalz
verkauft. Vor 475 Jahren wurde
die Lateinschule eingeweiht. Seit
40 Jahren gibt es die Gesamtstadt
Weinsberg, seit 30 Jahren die
Stadtbücherei mit der Sanierung
Traubenplatz. Vor zehn Jahren
fuhr die erste Stadtbahn. Ein
Grund zu feiern, und das machte
die Stadt mit 300 Akteuren und
zahlreichen Bürgern in einer
Mammutveranstaltung über 3 ½
Stunden in der Weibertreuhalle.
Dabei verwandelte sich die Turnhalle mit ihren 700 Plätzen mit
Scheinwerfern und Lichtakzenten
in einen beinahe stimmungsvollen Festsaal. Doch wer Bedenken
hatte, dass der Abend langatmig
wird, ließ sich eines Besseren belehren. Musik war Trumpf, und damit ein bunter Abend vorprogrammiert, ausgeführt von Chören der Stadt, Orchester der Musikschule und Stadtkapelle. Dazu
gab der Theaterverein historische
Szenen zum Besten, auch Tänzerinnen der Weinsberger Balletschule belebten die Bühne. Rundfunkmoderatorin Inas Beck vom
SWR-Studio Heilbronn verstand
es, die Programmteile routiniert
und unterhaltsam zu verbinden.
Die Verpflegung der Gäste übernahmen die Landfrauen der Gesamtstadt. Der Jubiläumsabend
begann feierlich mit „Te Deum“
von Marc-Antoine Charpentier mit
der Kantorei, der Jugendkantorei
und dem Orchester der Städtischen Musikschule, Leitung
Michal Böttcher. Seit 1954 ist dies
als Erkennungsmelodie von Eurovisionssendungen bekannt. Bürgermeister Stefan Thoma ging auf
die historischen Daten ein und
schaute zurück auf die Gemeindereform, die Grantschen, Gellmersbach und Wimmenteil Ortsteile der Gesamtstadt werden ließ.
„Jeder Vertrag ist nur so gut, wie er
gelebt wird“, sagte er. Die Eingliederungsverträge wurden mehr als
eingehalten. „Die Ortsteile haben
einen festen Platz in der Gesamtstadt. Er wünschte sich, dass „wir
als lebendige Gemeinde daran arbeiten, dass die Gegenwart auch
wieder Geschichte wird“. Zwischen den Festreden zeigten
Schüler der Grundschule Weinsberg mit dem Männerchor Eberbachtal ein buntes Bild bei ihrem
Liedvortrag, Leitung Levin Lüftner.
Innenminister Reinhold Gall betonte, dass Weinsberg mit seinen
vier Gemeinden ein funktionierendes Gemeinwesen geschaffen
habe. Die Stadt könne stolz sein,
in 40 Jahren sei Vieles gestemmt
worden, er gratulierte nicht nur als
Politiker, sondern auch als Nachbar. In seiner Festrede ging er
auch auf den Begriff Heimat ein.
„Wir können dankbar sein, dass
wir seit 70 Jahren in einer friedlichen Heimat leben können“, sagte
er. Zur Geschichte Weinsbergs gehört Justinus Kerner und den von
ihm 1818 geschriebene Text über
den „reichsten Fürsten“. Text und
Melodie wurden als heimliche
schwäbische Nationalhymne bezeichnet. Alle Chöre und das Musikschulorchester gaben sie auf
der Bühne zum Besten, Leitung
Gerhard Frisch. Hin zur modernen
Musikrichtung führten die Stadtkapelle, Leitung Florian Schellhaas
und die Tänzerinnen, Leitung Renate Lindner-Klodt mit „Choreography“. Eingebettet in den historischen Vortrag von Studiendirektor a.D. Ulrich Maier, hatte der
Chor Coro Allegro und der Schulchor des JKG, Leitung Adrian Lewczuk, eine Überraschung parat.
Sängerin Brigitte Ostertag textete
einen Weinsberg-Jubiläums-Hit
auf einen christlichen Popsong. Er
könnte ebenfalls Geschichte machen. Natürlich gehörte die Weibertreubegebenheit als Folge der
kriegerischen Belagerung der
Burg zum Jubiläumsabend, die
der ehemalige Geschichtslehrer
am JKG mit historischen Fakten
begründete. Im zweiten Teil ging
er auf den Bauernkrieg und das
Blutostern 1525 mit den Konsequenzen für die Stadt ein. Auch
hier sahen die Besucher eine Szene. „Weinsberg gab nicht auf, um
ihre Stadt wieder nach vorne zu
bringen“, sagte Ulrich Maier. 1540
baute die Stadt eine Lateinschule,
das Gebäude wurde bis ins 20.
Jahrhundert genutzt. Mit Beethovens fanfarenhaften „Ode an die
Freude“, mit allen Chören, einschließlich Liederkranz Urbanus
Weinsberg, und der Stadtkapelle
ging ein großer Jubiläumsabend
stimmungsvoll zu Ende. „Es war
ein toller Abend“, meinte die Moderatorin am Mikrofon und das
Publikum klatschte Beifall. F/T: mic
Sulmtal●de
11
Kulturelles
12. März 2015
Weinsberg
Allen unseren Prüflingen
wünschen wir viel Erfolg!
2 x 45
Mi
Test g n.Heilbronn, Tel. 2777407, Kaiserstr. 8
ratis
(neben C&A, gegenüber Kätchenhof)
Neckarsulm, Tel. 4888618, Rathausstr. 7 (über Teatime)
Weinsberg, Tel. 528865, Bahnhofstr. 10 (Traubenplatz)
Brackenheim, Tel. 9321082, Heilbronner Str. 19 (Ortsmitte)
Weinsberg • Traubenplatz
Tel. 07134 528865
Zertifiziert DIN ISO 9001
Lauffen/N, Tel. 9293682, Postplatz (über Wackersche Apotheke)
Leingarten, Tel. 3901377, Zehentgasse 8
(hinter Rathaus, Galerie)
www.schüler-nachhilfe.net
VHS
Anzeige 6 HN
Ellhofen
Töpferkurse
Töpfern für Muttertag für Kinder ab 5 Jahren
Sa. 21.03.2015, 15.45 bis 17.45 Uhr, € 12,00
Lichtobjekte für Garten und Haus
Töpfern für Schüler/innen der Klassen 3 – 7
Sa. 21.03.2015, 9.00 bis 12.00 Uhr, € 15,00
Die Töpferkurse finden in der Grundschule in Lehrensteinsfeld statt.
Bitte immer mitbringen: Wellholz, Schaschlikspieße, Geschirrtuch, Föhn
Material- sowie Brennkosten werden im Kurs abgerechnet.
Für das Brennen der Werkstücke wird keine Haftung übernommen.
Anmeldung und weitere Informationen bei der VHS in Ellhofen
Tel. 07134/917956
Löwenstein
Töpfern für Kinder ab 4 Jahren
In diesem Kurs töpfern wir Blumenstecker, Vögel oder lustige Zaunhocker. Nach Wunsch können die fertigen Teile mit farbigen Engoben bemalt werden.
Donnerstag, 19.03.2015, 14:30-16:00 Uhr
Hößlinsülz, Mehrzweckraum, Lindenstraße 2, EUR 9,00
Töpfern für Kinder ab 7 Jahren
Donnerstag, 19.03.2015, 16:30-18:00 Uhr
Hößlinsülz, Mehrzweckraum, Lindenstraße 2, EUR 9,00
Anmeldung und weitere Info bei VHS in Löwenstein Montag und Donnerstag von 9:30-11:00 Uhr Tel.07130/405591 oder
E-Mail loewenstein@ vhs-unterland.de
Obersulm
Bei der VHS finden beginnen nächste Woche die nachstehenden Kurse,
in denen es noch freie Restplätze gibt.
Yoga für Kinder von 5-10 Jahren
Ab Montag, 16.3. 2015,15.45-17.00 Uhr, 10-mal, Affaltrach Alte Schule
Yoga für Teenager ab 11 Jahren
Ab Montag, 16.3. 2015,17.45-19.00 Uhr, 10-mal, Affaltrach Alte Schule
Bunte Kränze und Schalen aus Weiden
Dienstag, 17.3.2015, 19.00-21.30 Uhr, Willsbach Realschule
Den Landkreis genießen Vollwertige und leicht Kost mit
heimischem Gemüse und Obst
Dienstag, 17.3.2015, 18.30-21.45 Uhr, Sülzbach Michael-Beheim-Schule
Naturheilkundliche Hausapotheke für Kinder und die ganze Familie
Ab Mittwoch, 18.3.2015, 19.00-20.30 Uhr, 2-mal, Affaltrach Alte Schule
Vive la cuisine Francaise Genießen wie in Frankreich
Mittwoch, 18.3.2015, 18.30-21.45 Uhr, Sülzbach Michael-Beheim-Schule
Farbberatung
Donnerstag, 19.3.2015, 19.00-22.00 Uhr, Eichelberg Alte Kelter
Schafschur
Samstag, 21.3.2015, 13.30-15.00 Uhr oder
Sonntag, 22.3.2015, 13.30-15.00 Uhr
Goldschmieden Ringe oder Eheringe selbst herstellen
Ab Samstag, 21.3.2015, 16.00-19.30 Uhr, 2-mal, Affaltrach Alte Schule
Anmeldungen nimmt das Team der VHS Unterland, Außenstelle Obersulm, unter Tel.07130/28280 und per Fax.07130/28289 oder email obersulm@vhs-unterland.de gerne entgegen.
12
Sulmtal●de
Info und Anmeldung beim VHS-Team in Weinsberg unter Tel. 07134902553 weinsberg@vhs-unterland.de
Wir bieten Deutsch Kurse für die Niveaustufen A1.1, A2-B1, B1 an.
Bitte rufen Sie uns an!
Fit fürs Büro – Auf dem neuesten Stand am PC Wordvertiefung,
PowerPoint und Excel
In diesem Kurs erweitern und festigen Sie Ihre Kenntnisse in der Textverarbeitung. Sie lernen das Präsentationsprogramm PowerPoint und das
Tabellenkalkulationsprogramm Excel kennen.
Di. 10.03.2015, 08:45-11:45 Uhr, 8-mal
Akkorde für Anfänger
Sie möchten gerne Lieder auf der Gitarre begleiten - aber wie finden
und spielen Sie die richtigen Akkorde?
Do. 12.03.2015, 19:00-21:30 Uhr
Indian Balance®
Der Workshop bietet einen Einblick in die drei Pfade Konzentration,
Mobilisation und Tiefenentspannung.
Sa. 14.03.2015, 14:00-17:00 Uhr
Computer mit Muße am Nachmittag
- Ordnung auf der Festplatte
In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie Ihren PC organisieren, damit Sie sich
besser zurechtfinden und Ihre Dateien und Bilder im Griff haben.
Do. 19.03.2015, 14:30-17:30 Uhr
- Alles über E-Mail
Sie haben bereits erste Erfahrungen mit dem Computer und dem Internet gesammelt und möchten nun alles über das E-Mailen erfahren.
Fr. 17.04.2015, 14:30-17:30 Uhr
Kindertagestätten Ellhofen
Kinderkleiderbörse Ellhofen - save the date!
Am Samstag, den 14. März 2015 von 13 bis 16 Uhr veranstalten die
3 Kindertagesstätten Ellhofens wieder die Kinderkleiderbörse in der
Gemeindehalle. Es gibt gut erhaltene Kinderkleidung, Spielzeug, Kinderwagen, Umstandsmode uvm. Für das leibliche Wohl ist herzhaft und
süß bestens gesorgt. Es gibt einen Kindermaltisch und Kinderflohmarkt
extra. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Schwangere dürfen ab 12.30 Uhr
in die Halle - Bitte Mutterpass vorlegen!
Katholischer Kindergarten St. Oswald Wimmental
Baby- und Kinderkleiderbasar
Bitte vormerken!!! Der Kindergarten Wimmental veranstaltet seine
1. Kinderkleiderbörse am Sonntag, den 15.03.2015 von 14.30 Uhr 17.00 Uhr im Bügerhaus in Weinsberg-Wimmental. Einlass für Schwangere bereits um 14.00 Uhr. Selbstverständlich ist auch für das leibliche
Wohl bestens gesorgt. Die Tischreservierung kann ab sofort bei Bianca
Uhl, Tel: 07134-1388868 oder Email: kinderbasar.wimmental@gmail.com
erfolgen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Städt. Kindergarten Grantschen
Kinderkleiderbörse Grantschen
Am 21.03.2015, von 14:00 bis 16:00 Uhr
Neben Kinderkleidern, Spielzeug, Büchern, Kinderwagen und Allem
rund ums Kind gibt es hier auch Kaffee, leckeren Kuchen und Waffeln.
Wir freuen uns auf jeden.
Tischreservierung unter kinderkleiderboerse-grantschen@gmx.de
Kooperativer Kindergarten Gellmersbach
Kinderkleider- und Spielzeugbörse
Am Sonntag, 22.03.2015 in der Zeit von 13.30 Uhr – 16.00 Uhr findet
die Kinderkleider- und Spielzeugbörse in der Mehrzweckhalle
Weinsberg-Gellmersbach statt. Verkauft wird alles rund ums Kind.
Dazu gibt es ein leckeres Kuchenbuffet und Kaffee.
kulturelles
12. März 2015
Geöffnet von Donnerstag, 12.03.
bis Sonntag, 15.03.2015
täglich ab 11:00 Uhr
Wir empfehlen:
Gebratene Leber im Trollingersößle, Grillteller,
Schälripple, Rostbraten und vieles mehr.
- Flaschenweinverkauf -
Auserlesene Weine …, auch für Zuhause, vom Weingut Borth
Auf Ihren Besuch freut sich Familie Michael Borth • 74626 Adolzfurt
Unterheimbacher Str. 35 • Tel. 07946 2139 • www.weingut-borth.de
Realschule Obersulm
Einladung zum Tag
der offenen Tür für Viertklässler
Die Realschule Obersulm lädt die Viertklässler und deren Eltern herzllich
ein, die Realschule Obersulm als eine der weiterführenden Schule kennen zu lernen. Am Samstag, 14.03.2015, steht die Realschule um 8.30
Uhr und um 10.30 Uhr für einen Besuch offen.
Obersulmer Schulen
Schulanmeldung 2015/16
Einschulung
Grundschule Affaltrach
Donnerstag, 12.03.2015
13.30 Uhr – 17.30 Uhr
Grundschule Eschenau
Donnerstag, 12.03.2015
14.30 Uhr – 16.30 Uhr
Käthe-Kollwitz-Schule Weiler
Anmeldungen an der Käthe-Kollwitz-Schule, Förderschule, erfolgen
nach Abklärung des individuellen Förderanspruchs durch den Sonderpädagogischen Dienst des Staatlichen Schulamtes Heilbronn.
Zur Einschulung in die Klasse 1 kann der Antrag auf Überprüfung des
individuellen Förderbedarfs von den Eltern über die zuständige Grundschule bei der Einschulungs aufnahme beantragt werden.
Die Aufnahme erfolgt nach Bescheid des Förderanspruchs.
Anträge und Aufnahme können in jeder Klassenstufe erfolgen.
Telefon: 0 79 46 - 91 71 0
Airport-Service-Ackermann
der anspruchsvolle Transfer
Herbert Ackermann · Siemensstr. 39 · 74189 Weinsberg
Tel. 07134 1384501 · Mobil 0172 2719370
E-Mail: herbert.ackermann@gmx.de · Fax 03212 1267540
Wir führen auch Krankenfahrten durch!
Michael-Beheim-Schule Obersulm
Gemeinschaftsschule
Anmeldung in Klassenstufe 1
Donnerstag, 12.03.2015
14.30 Uhr – 17.00 Uhr
Grundschulgebäude
1. Stock
Anmeldung in Klassenstufe 5
Mittwoch, 25.03.2015
nachmittags von 14.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag, 26.03.2015
vormittags von 8.00 – 12.00 Uhr
im Sekretariat
Zur Anmeldung sind die Geburtsurkunde des Kindes, gegebenenfalls
der Sorgerechtsbescheid und die Bestätigung der Grundschule, die das
Kind besucht, mitzubringen.
Realschule Obersulm
Mittwoch, 25.03.2015
Donnerstag, 26.03.2015
im Sekretariat – Zimmer 208
jeweils von 8.00 – 12.00 Uhr
und 14.00 – 17.00 Uhr
Wöchentliche Informationen aus
der Region für die Region!
Sonderangebote
Angebot gültig vom 12.03. - 14.03.2015
Schweinelende . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Gulasch, gemischt . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Wurstaufschnitt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Champignonlyoner . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Bierwurst . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Frische Schinkenwurst . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Sulmtal●de
1,15 
-,72 
1,08 
-,85 
-,82 
-,80 
13
Kulturelles
Ehrliche, erfahrene Putzfrau (Ungarin) sucht
Stelle in Lehrensteinsfeld und Umgebung,
Privathaushalt oder Firma.
Zuschriften bitte unter Chiffre 12.03.2015/5 an
Druckerei Frank, Postfach 88, 74179 Obersulm
Ebenes Gartengrundstück in Wimmental
zu verpachten, Bachnähe, ca. 7 ar
Tel. 0162 8002273
Grundschule am Hag und Grundschule Rossäcker
Schulanmeldung am
Bildungszentrum Weinsberg
Am Mittwoch, den 25. März und am Donnerstag, den 26. März 2015
finden die Schulanmeldungen am Bildungszentrum in Weinsberg von
jeweils 8.00 Uhr - 11.30 Uhr sowie von 14.00 Uhr – 17.00 Uhr statt. Bitte
bringen Sie zur Anmeldung die Bestätigung der Grundschule und die
Geburtsurkunde mit. Justinus-Kerner-Gymnasium Weinsberg Verwaltung – Sekretariat, EG, Raum 009
Verbundschule Weinsberg (Realschule und Stauferwerkrealschule): Die
Anmeldung erfolgt über das Sekretariat der Stauferwerkrealschule,
Zimmer 1.04. (Bitte Passbild für evtl. Bus/Bahnkarte mitbringen)
Skiausfahrt der Michael-BeheimGemeinschaftsschule
Wieder ist ein Jahr vorbei und es ist Skifahrzeit an der MBS. Trotz der
schlechten Schneeprognose machten sich 19 Jugendliche auf den Weg
ins Gebirge. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden zuvor über
ein sehr kompliziertes Ausscheidungsverfahren schulintern nominiert.
Nur die Besten hatten sich qualifiziert bei dieser Meisterschaft mitzufahren. Das Berghaus Schönblick im „Kleinen Walsertal“ war unser Ziel. Eine
Woche Skifahren satt, denn die Schneeverhältnisse waren trotz aller
Prognosen spitze. Am Montag, 23.2. um 6.30h setzte sich der Zug Richtung Skigebiet in Bewegung, nachmittags konnten wir dann das Material eines bekannten amerikanischen Skiherstellers testen. Vielen Dank
dafür! Das Material wurde von der Renn- und Trainingsgruppe als verwertbar befunden und für weitere Tests herangezogen. Viele waghalsige Trainingsfahrten, die manchmal auch in Stürzen endeten (Kopf hoch,
Damian!), bereiteten uns auf das Rennen am Freitag vor. Die Mitarbeiter
der Bergwacht richteten den Hang perfekt und so stand dem Abschlussrennen nichts mehr entgegen. Folgende erfolgreichen Rennläuferinnen und Rennläufer starteten für Obersulm:
Gruppe 1 / Damen: Alexandra Bumbaru, Jennifer Ermisch, Turnam Gül,
Loreta Kolaj, Melanie Strek, Jasmin Simseksoy und Vanessa Vogt
Gruppe 2 / Herren: Emirhan Aygan, Mahmud Diab, Marian Korsch,
Fabian Stadler, Felix Frisch, Felix Merkle, Götze Greinig, Lukas Hirsch,
Damian Pavlikovski, Simon Berg, Patrick Steger und Alexander Zeeh.
Rennleitung: Marion Krause, Angela Simone und Martin Rall
14
Sulmtal●de
12. März 2015
Stauferwerkrealschule Weinsberg
Blockwoche mit Projektprüfungen,
Praktika, AC-Kompetenzanalyse und
Methodentagen
Vom 02.03.-06.03. 2015 fanden in der Stauferwerkrealschule Weinsberg mehrere interessante und wichtige schulische Aktionen statt. In
der Klassenstufe neun standen die Projektprüfungen auf dem Programm. In Gruppen bearbeiteten die Jugendlichen ihre ausgewählten
Prüfungsthemen zu den anstehenden Präsentationen aus. Feuerwehr,
der menschliche Körper beim Sport, Zähne, Mode im Barock, die Schülerfirma Oliventraum und weitere Projektthemen wurden von den
Schülern bearbeitet und präsentiert. Während der Vorbereitungs-,
Durchführungs- und Präsentationsphase zeigten die Schüler ihre guten
fachlichen, personalen und methodischen Kompetenzen. Parallel hierzu
fand die Kompetenzanalyse in der Klassenstufe sieben statt. Die Siebtklässler mussten eigenständig Aufgaben in Kleingruppen bearbeiten.
Der Bau einer Lernbox oder eines Kartenhalters waren beispielsweise
gefragt. Schwerpunkt der Kompetenzanalyse ist das Erkennen der Stärken in den sozialen, methodischen, fachlichen und personalen Bereichen der Schülerinnen und Schüler. Die Schülerinnen und Schüler der
Klassenstufe acht waren in dieser Woche im Praktikum. Hier erhielten
unsere Achtklässler einen differenzierten Einblick -im Rahmen der Berufsorientierung- in die Arbeitswelt. In den Klassenstufen fünf, sechs
und zehn fanden in dieser Woche die Methodentage statt. Hier stand
das Lernen lernen im Mittelpunkt. Die Blockwoche an der Stauferwerkrealschule Weinsberg war wieder einmal eine sehr erfolgreiche Woche
für die ganze Schulgemeinschaft.
! Information der Schülerfirma Oliventraum:
Am 14.03.2015 können wir leider nicht am Markt teilnehmen. Wir
werden am 18.04.2015 wieder in Weinsberg auf dem Markt sein!
Jugendwerk der Arbeiterwohlfahrt Württemberg e.V.
Mit dem Europäischen Freiwilligendienst
Auslandserfahrung sammeln
Im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienst (EFD) können junge
Erwachsene zwischen 17 und 30 Jahren ein halbes bis zu einem Jahr im
europäischen Ausland leben und im sozialen, kulturellen oder ökologischen Bereich bei einer Organisation mitarbeiten. Der EFD ist Teil des
von der EU geförderten Programms „Jugend in Aktion“ und für die Freiwilligen weitgehend kostenlos: Die Unterkunft, Verpflegung sowie ein
kleines Gehalt werden gestellt.
Das Jugendwerk der AWO Württemberg unterstützt als Entsendeorganisation Interessierte bei der Suche nach einer geeigneten Einsatzstelle
im Ausland und bei der Antragstellung. Beim kostenlosen Informationsabend am 11. März 2015 um 19 Uhr in der Geschäftsstelle, Olgastraße 71
in Stuttgart, erfährt man alles über den Freiwilligendienst und bekommt
praktische Tipps und Tricks aus erster Hand von ehemaligen Freiwilligen.
Junge Leute die nicht so lange ins Ausland können oder möchten, dennoch aber interkulturelle Erfahrungen sammeln wollen, haben die
Möglichkeit an internationalen Jugendbegegnungen teilzunehmen. Sie
bieten den Teilnehmenden die Chance mehr von einem Land, den Menschen und der Kultur kennenzulernen, als es sonst im Urlaub möglich
ist. Für ein Projekt in Mexiko vom 28. März bis 12. April 2015 können sich
noch 18 bis 25-Jährige anmelden. Die Gruppe wird hier in enger Zusammenarbeit mit dem mexikanischen Partner vor Ort Projekte im Jugendbereich durchführen. Weitere Informationen zum EFD und zu internationalen Jugendbegegnungen erhält man auf http://www.jugendwerk24.de
KAB Obersulm
Freitag 13.03., 20:00 Uhr
Reisebericht „Marokko“
Marokko – ein Land der Gegensätze. Im Vergleich mit anderen afrikanischen Staaten besitzt Marokko kein großes Staatsgebiet, in seiner Oberflächenform zeigt es jedoch ein überaus wechselvolles Bild. Grüne wasserreiche Landschaften, prachtvolle Königsstädte und gigantische Wüstenregionen. Das waren Stationen der jüngsten Reise von Christine Zorn-Caspar.
An diesem Abend wird sie uns mit Bildern und Worten einen Eindruck von
diesem afrikanischen Land vermitteln. Wir laden dazu alle Interessierten in
das Gemeindezentrum der katholischen Kirche Willsbach ein.
kulturelles
12. März 2015
Stibbich e.V. – Mir mache ebbes!
Bildervortrag „Das alte Hößlinsülz“
Am 12. März 2015 lädt Stibbich e.V. – Mir mache ebbes! und die Landfrauen Hößlinsülz alle interessierten Bürger zu einem einmaligen Bildervortrag um 19.30 Uhr in die „Linde“ ein.
Der ehemalige Volksschullehrer Erwin Kübler hielt in den 50-iger und
60-iger Jahren das Dorfgeschehen und vor allem die Veränderungen
von Dorf und Landschaft in sehenswerten Bildern fest. Dessen Sohn
Werner stellte nun unserem engagierten Heinz Deininger dieses „Kleinod“ zur Verfügung. Werner Betz bearbeitete die Bilder am Computer, so
dass sie per Beamer sehr gut präsentiert werden können. Wir sind sicher,
dass wir einen kurzweiligen Abend mit vielen Erinnerungen, aber auch
einen authentischen Rückblick in unser damaliges Hößlinsülz erleben
werden. Auch unsere Neu Hößlinsülzer werden von dieser Zeitreise begeistert sein! „Keine Zukunft ohne Vergangenheit“.
Nivard Schmitt
Gutsgasthof Gruber
Machen Sie einen Ausflug in unsere gemütliche Weinstube.
Wir haben von DO, 12. März bis SO, 15. März 2015
täglich ab 11 .00 Uhr geöffnet. – Reservierung möglich
Köstliches aus Küche und Keller
SA + SO: Lembergerrahmbraten
Flexible Bedienung
für ca. 15 Std. im Monat gesucht!
Evangelische Tagungsstätte Löwenstein
Aktuelle Veranstaltungshinweise
Die Evangelische Tagungsstätte Löwenstein bietet:
Am 19. März einen Bibelstudientag zu dem Thema: „So bist Du auch
da“ an. Wir beschäftigen uns mit Texten, die uns heben und weiten „Gotteserfahrung in Psalm 139“. Wir loten seine Tiefen auch unter Nutzung
des hebräischen Textes aus und lassen uns in die Bewegung des Psalms
hineinnehmen.
Am 20. März einen Malkurs Acrylmalerei mit dem Thema „Florales als
Ausdruck des Lebens“ an. Die Formen der Natur sind unsere Inspirationsquelle. Ein gebauschter Blütenrock oder knorrige Äste laden zum
Malen ein. Fragiles und Massives hält die Schöpfung für uns bereit, so
dass wir uns in den Bildern diesem Spannungsfeld stellen wollen. Wir
werden skizzieren, zeichnen, malen und drucken.
Am 21. März einen Workshopnachmittag für KGR-Mitglieder an. Sie
interessieren sich für bestimmte Bereiche der KGR-Arbeit, haben konkrete Fragen oder wollen einfach mehr dazu wissen? Informieren Sie
sich über die fünf Themen in der ETL.
Anmeldung und Informationen erhalten Sie unter: info@tagungsstaette-loewenstein.de oder Telefon (07130) -48 48-0 oder -48 48-411.
Theaterverein Weinsberg
„Das Evangelium nach Pilatus“
Der Theaterverein Weinsberg e.V. präsentiert mit Unterstützung der ev.
Kirche Weinsberg in der Johanneskirche Weinsberg: „Das Evangelium
nach Pilatus“, ein Schauspiel frei nach Eric-Emmanuel Schmitt
Eigentlich hätten es für Pilatus ruhige Feiertage werden können - vielleicht 15 Verhaftungen, nur drei Kreuzigungen. Doch dann verschwindet die Leiche eines der Gekreuzigten. Ganz Jerusalem ist in Aufruhr
und alle sprechen vom Wunder der Auferstehung - einige wollen ihn
sogar gesehen haben... Pilatus, der römische Statthalter, hat wenig Verständnis für jüdische Verrücktheiten - ein Mensch ist entweder tot oder
lebendig! Ist jedoch Jesus ein Mensch? Andererseits, ist er der Sohn
Gottes? Wenn ja, warum kreuzigen ihn die Menschen in der Gluthitze
Jerusalems? Die Passionsgeschichte Jesu unter anderen Gesichtspunkten. Pilatus: „Wenn ein Leichnam weg ist, dann hat ihn jemand gestohlen!“ Aber wer? Seine Ermittlungen beginnen und führen ihn zu ungeahnten Begegnungen, Erkenntnissen und Mysterien. Die zentralen Beteiligten werden fassbare, menschliche Figuren... Jesus, Pilatus, Claudia
Procula, Kaiphas, Herodes, Salome, Joseph von Arimathia und viele andere.... Alle Frauenrollen gespielt von Birgit Schuck, alle Männerrollen
gespielt von Günther Treptow.
Wo: Johanneskirche Weinsberg Wann: 29.03.2015, 17.00 Uhr, Eintritt frei
(um eine angemessene Spende wird gebeten).
Weitere Infos: www.theaterverein-weinsberg.de.
www.druckerei-frank.de
● Vollwärmeschutz-Systeme ● Altbausanierung
● Energieberatung
● Malerarbeiten
● Fassadenrenovierung
● Innenputz
Ochsenweide 5 • 71543 Wüstenrot
Tel. 07945 1305 • Tel. 07194 911037
Fax 07194 911038
E-Mail: info@stuckateur-dietrich.de
Fachvortrag
Betreuungsrecht
Donnerstag, 19. März 2015
17 Uhr
Festlegen, wer für einen sorgen soll,
wenn man dies nicht mehr selbst tun kann –
das gibt Sicherheit für den „Fall der Fälle“.
Rechtsanwalt Stefan Stroh, Geschäftsführer
des Betreuungsvereins Heilbronn, gibt in
seinem praxisnahen Vortrag Auskunft über
das Betreuungsrecht. Der Eintritt ist frei.
Informieren Sie sich!
Mehr Wissen
Pro Seniore Residenz Schöntaler Klosterhof
Eberstädter Straße 7 · 74182 Obersulm-Sülzbach
Telefon 07134 509-0 · www.pro-seniore.de
Sulmtal●de
15
Kulturelles
12. März 2015
Durch einen unglücklichen Umstand sind beim
Flohmarkt in Weinsberg im Gemeindehaus
am Samstag, 07.03. Schmuckstücke
verkauft worden, die da nicht hingehören
und für die Besitzerin einen
hohen Erinnerungswert besitzen.
!
Bitte, bitte machen Sie den Kauf
wieder rückgängig und geben
Sie diesen bei Herrn Dekan Ottmar
in Weinsberg, Kirchstaffel 6 ab!
Buch und mehr – Freundeskreis der Stadtbücherei Weinsberg e.V.
Jubiläum 30 Jahre Stadtbücherei Weinsberg
Am Samstag, 15.03.2015 18.00 Uhr zum Jubiläum 30 Jahre Stadtbücherei Weinsberg: Lesung des Münchner Krimi-Autors Andreas Föhr aus
seinem neuen Roman „Wolfsschlucht“in der Baukelter Weinsberg. Eintritt 5.-€, Einlass ab 17.00 Uhr. Es bewirtet der Förderverein.
Agentur für Arbeit Heilbronn
„Girls Only“ –
Für Mädchen mit Durchblick
Mädchen-Technik-Messe am 18. März in der experimenta Heilbronn
Am Mittwoch, den 18. März findet in der experimenta Heilbronn von
14 – 16 Uhr die Mädchen-Technik-Messe der Agentur für Arbeit Heilbronn statt. Viele Mädchen haben ein tolles Handy, eine schicke Zahnspange und vielleicht auch bald das erste Auto. Doch wer entwickelt
diese Produkte und baut sie zusammen? Fachkräfte in der Kommunikations-, der Medizin- und der Fahrzeugtechnik machen das für uns.
Diese Berufe sind wesentlich spannender und abwechslungsreicher, als
es sich viele Mädchen vorstellen können. Außerdem bieten sie sehr gute
Karriere- und Verdienstmöglichkeiten. Namhafte Unternehmen und
Partner aus dem Heilbronner Raum stellen auf der Messe technische
Berufe vor, in denen sie Mädchen ausbilden möchten. Im persönlichen
Gespräch mit Ausbildern und Auszubildenden können sich die Besucherinnen über diese Berufe und die Ausbildungsbetriebe erkundigen.
Zusätzlich können die Besucherinnen in der experimenta an verschiedenen Ausstellungstücken sehen, wie Technik im Alltag funktioniert. Hierzu biete die Berufsberatung der Arbeitsagentur extra Führungen durch
die Ausstellung an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Besuch der Messe und der experimenta ist kostenlos.
IHK-Zentrum für Weiterbildung
Informationsveranstaltung zur
beruflichen Weiterbildung
Das IHK-Zentrum für Weiterbildung (ZfW) lädt zu einem allgemeinen
Informationsabend ein, stellt Möglichkeiten der berufsbegleitenden
Weiterbildung vor und informiert über die finanzielle Förderung durch
das Meister-BaföG.
Termin: Mittwoch, 25. März 2015, 18:00 – 19:30 Uhr
Ort: IHK-Zentrum für Weiterbildung GmbH, Ferdinand-Braun-Straße 20,
74074 Heilbronn
Lehrgangsstart in Heilbronn
Endspurt für qualifizierte berufsbegleitende Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Fortbildungsprüfung.
16
Sulmtal●de
!
Anzeigenannahme
Infos und Beratung
07130 461110
info@druckerei-frank.
de
www.druckerei-frank.d
e
Sulmtal.de
„Ihr Partner
aus der Region!“
Unterhaltsamer Seniorennachmittag
Unterhaltung und Informationen
in Ellhofen
Ellhofen. Über 200 Seniorinnen
und Senioren konnte BM Wolfgang Rapp begrüßen. Im Ausblick
auf die geplanten
Projekte der Gemeinde für das
Jahr 2015 sagte
BM Rapp zum Thema Feuerwehrhaus Neubau mit
der Nachbargemeinde Lehrensteinsfeld wird
wohl noch in diesem Jahr begonnen werden.
Die Chancen für
ein Seniorenhaus
Casa naturELL in
den Winterwiesen stehen gut,
wurde vom neuen Investor ein
Baugesuch eingereicht. Auch die
Erweiterung der Johann-DietzGrundschule und der Kommunale
Kindertagungsstätte sind in Planung. Aktuell zählt die Gemeinde
3500 Einwohner, ein zweiter Arzt
oder Ärztin wäre wichtig.
Ein Ärztehaus in der Hintere Straße
ist geplant. BM Rapp appellierte an
die Senioren, Eigeninitiative zu ergreifen, „wer jemand kennt, einfach ansprechen
und bei Interesse
an mich verweisen“, so Rapp.
Das Weinsberger
Ballettstudio
Lindtner-Klodt mit
Vivienne Speckmaier als Solotänzerin zeigte Eleganz bei den Tänzen. Es ist Schnupfenzeit im ganzen
Land, sagte sich
der Grundschulchor mit Bärbel
Henle und Anke Forker, der zu den
Klavierklängen von Uli Dachtler einen flotten Rap auf das Bühnenparkett legte. Die ältesten Anwesenden Kurt Wagner (89) und Gertrud Luhn (95) bekamen ein Präsentkörbchen von BM Rapp überreicht (siehe Bild).
F/T: Pos
In einigen der begehrten Lehrgänge sind noch Plätze frei.
Im technischen Bereich:
27.03. 2015 Gepr. Industriemeister/-in Kunststoff und Kautschuk
15. 04. 2015 Gepr. Techn. Betriebswirt/-in
Im kaufmännischen Bereich:
18. 03. 2015 Gepr. Immobilienfachwirt/-in
13. 04. 2015 Gepr. Betriebswirt/-in
16. 04. 2015 Gepr. Controller/-in
23. 04. 2015 Gepr. Fachwirt/-in für Finanzberatung
28. 04. 2015 Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in -VollzeitIm IT-Bereich:
05. 05. 2015 Gepr. IT-Projektleiter/-in
05. 05. 2015 Gepr. IT-Entwickler/-in
IHK-Zentrum für Weiterbildung, Ferdinand-Braun-Straße 20,
74074 Heilbronn, Telefon 07131 9677-986. www.ihk-weiterbildung.de
kulturelles
12. März 2015
„Jesus ist auferstanden - ERlebt“Der Obersulmer Ostergarten ist ein
sinnliches und spirituelles Erlebnis
Der erste Obersulmer Ostergarten
ist im wahrsten Sinne des Wortes
„spektakulär“. Er ist ein ökumenisches Gemeinschaftsprojekt der
Obersulmer Kirchengemeinden
mit Schulen, Kindergärten und
verschiedenen anderen Institutionen, wie dem Evangelischen Ju-
gendwerk Weinsberg oder den
Stufen des Lebens-Reli für Erwachsene, „Die Bibel wirkt mit der
Kraft ihrer bildhaften Sprache,
auch in unserem Ostergarten entfalten die Bilder eine enorme spirituelle Kraft“, sagt Eschenaus
evangelischer Pfarrer Johannes
Veller beim Presserundgang, vier
Tage vor dem offiziellen Eröffnungsgottesdienst. Im katholischen Gemeindehaus ist aus vielen Gaben einzelner Menschen
ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk mit acht Stationen
eines Kreuzweges und eines
„Vaterunser“ Zimmers entstanden. „Es war unser Traum
und jetzt ist er wahr“, freut sich
Alexandra Bosch, die gemeinsam mit Pastoralreferentin
Bärbel Bloching im Februar
2014 erst die katholische Kirchengemeinde St. Johann
Baptist von Obersulm, Löwenstein und Wüstenrot für das Projekt begeisterte. Ihren Anfragen
bei den anderen Kirchengemeinden um Mitwirkung fanden offene Herzen und Türen. Fast bis zur
letzten Minute haben die über
200 freiwilligen Helfer und Spender an ihren Ostergarten-Räumen
gearbeitet oder historische Kostüme für die Ostergartenbesucher
genäht. Edmund Bäuerle und seine Frau haben Beete gepflanzt,
Olivenbäume und Palmen herbeigeschafft. Gabi Meyer hat mit ihrem Team das Ostergarten-Cafe
im Untergeschoss mit zarten
Grüntönen frühlingshaft geschmückt und eingerichtet. Geniale Ideen machen den Auferstehungsraum von Beate Schillinger
und ihrem Ehemann zu
einer besonderen Augenweide. Eine Kunst-AG des
evangelischen Paul-Distelbarth-Gymnasiums hat
den Garten Gethsemane
beeindruckend gestaltet.
Die Gerichtsszene mit
Pontius Pilatus setzten
Obersulmer Realschüler
und ihr Religionslehrer
ins Bild. Eine besondere
Wirkung entfalten der
„Kreuzigungshügel“ Golgatha des EJW und die
dunkle Grabkammer Jesu, gestaltet von Christel
Ostertag für die evangelische Kirchengemeinde
Sülzbach. Ein Fest für alle
Sinne ist der „Marktplatz“
von Jerusalem“ der katholischen Kirchengemeinde mit
seinen exotischen Gerüchen und
Früchten, die die Besucher bei
Führungen probieren dürfen.
Beim Passahmahl, gestaltet von
Mitgliedern der katholischen Kirchengemeinde und Kindern des
katholischen Kindergartens, erleben die Ostergartenbesucher im
Rahmend er Führungen eine rituelle Fußwaschung und bekommen wie beim letzten Abendmahl
Brot und „Wein“ (Traubensaft) gereicht. Fast 3000 Anmeldungen
Aufgrund der
Osterfeiertage
ändert sich für KW 15 unser
Anzeigen- und Redaktionsschluss!
Erscheintermin:
KW 15, Donnerstag, 09.04.2015
Anzeigenschluss:
Gründonnerstag, 02.04.2015, 12:00 Uhr
Bitte denken Sie
rechtzeitig an Ihre Aufträge!
OBERSULM-EICHELBERG
Suchen
für unseren Betrieb
eine Küchenhilfe auf
450-€-Basis oder Teilzeit
und eine
Reinigungskraft für
unsere Gasträume!
Tel. 07130 461110 • Fax 07130 461119
E-Mail: extrablatt@druckerei-frank.de
Familie Martin Frisch
Kolbensteige 8
Obersulm-Eichelberg
Tel. 071 30 8130
E-Mail: traube-eichelberg@t-online.de
www.traube-eichelberg.de
Karosseriefachbetrieb Hänle
Unfall?
sind bei Susanne Block, der Termin-Managerin des Ostergartens
bereits eingegangen. Nur noch in
wenigen der 274 möglichen Führungen sind Termine zu buchen.
Vor der offiziellen Eröffnung des
Ostergartens erhalten die Sponsoren des Gemeinschaftsprojekts
mit über 200 Mitwirkenden eine
Sonderführung.
Weitere Informationen gibt es im
Internet unter www.ostergartenobersulm.de
F/T: dö
Einbrennlackierungen
Senioren
Rabatt
15 %
A
K
T
I
O
N
Spotrepair
ckierung
Sonderla
Beilackie
ren Ausgenommen
Ersatzteile
ur
Kunststoffreparat
on
kulati
l
a
k
s
Autogla
den
s
Scha
Parkdell
en
ie
t
n
a
r
a
G
ieren
ck
3 Jahre
la
ne
Ausbeulen oh
Der perfekte Service für Ihr „Heilix Blechle“
Tel. 07134 21256
Sulmtal●de
17
Kulturelles
12. März 2015
Freist. EFH in Obersulm-Willsbach, 105 qm
Wfl. auf 5 kleine Zimmer verteilt, 500 qm Garten,
Aussichtslage, Bad u. WC mit Fenster, Gäste-WC,
EBK, große el. Garage, gute S-Bahn-Anbindung,
zum 01.05.2015 zu vermieten,
800,- € KM + NK, 3-MKM-Kaution.
Tel. 0151 196 00 541
Brennholz, ofenfertig
25/33 cm, Buche und Eiche,
incl. Zufuhr 90,- EUR/Raummeter
Tel. 0176 61181418
Schnäppchen und Raritäten
Flohmarkt des Fördervereins
Kirchenmusik an der Johanneskirche
Seit über zehn Jahren gibt es den
Flohmarkt des Fördervereins Kirchenmusik an der Johanneskirche in Weinsberg und er hat sich
zum Dauerbrenner entwickelt.
Für 30 Helfer im Team von Brigitte
Müller gab es am vergangenen
Wochenende wieder viel zu tun.
150 Kartons voller Schnäppchen
waren auszupacken, zu sortieren
und auf lange Tischreihen zu verteilen. „Es ist viel Vorbereitung“, es
mache aber auch Spaß, sagte die
Beirätin des Fördervereins. Da
gab es jede Menge guter Stücke
und Raritäten, Nützliches aus
dem Haushalt wie Geschirr, Töpfe
und Steingut, Gläser und Kristallschalen. Auch der Bereich Tischund Bettwäsche war wieder gut
sortiert. Stickereien auf feinem
Tuch fanden hier ihre Abnehmer.
60 Plastikkisten, dazu Bananenkartons voller Bücher erwarteten
Besucher im Foyer. Aus Romanen
über Heimatkunde bis zu Sachbüchern konnte ausgewählt. Von
Kochbüchern bis hin zu Humor
und Kinderliteratur reichte die
bunte Palette von rund 1500 Bü-
18
Sulmtal●de
chern. Heidi Deuer
aus Ellhofen hat eine besondere Vorliebe. „Ich sammle
M ilchk ännchen“,
berichtete sie. Sie
schaute sich am
Tisch Form, Design
und Stempel von
der Porzellanmanufaktur an. Sie kennt
sich aus. „Das
kommt aus dem Fichtelgebirge“,
sagte sie und hält ein Milchkännchen, mit einer roten Rose verziert, hoch. Es sei mindestens 30
Jahre alt, meinte sie. Und wieder
war ein gutes Stück mehr in ihrer
Sammlung. Sie komme gern hierher zum Flohmarkt, erzählte sie.
Es sei für einen guten Zweck, zudem genieße sie Kaffee und Kuchen nach dem Schnäppchenkauf. Sänger aus Kantorei und Jugendkantorei und Eltern hatten
wieder zahlreiche Kuchen gebacken. Die Atmosphäre im Gemeindehaus mit dem integrierten
Flohmarkt-Café kam erneut an. In
der Küche hatte Karin Fuchs alle
Hände voll zu tun. 20 Liter Kaffee
wurden hier gekocht und Kuchen
aufgeschnitten. Durch die Grippewelle waren Helfer dezimiert. Am
Ende klappte dennoch alles und
Brigitte Müller zeigte sich zufrieden. Der Erlös des Flohmarktes
kommt der Kirchenmusik zugute,
zum Beispiel der Kinderchorfreizeit und den Probenwochenenden, auch werden Noten angeschafft. F/T: mic
Tablet Workshop der Bürgerstiftung Obersulm
Mit Fachwissen in die mediale Zukunft
Der Schulungsraum in
der Rudolf-Dieselstrasse 17 in Willsbach ist
voll besetzt. Groß ist
das Interesse am Tablet
Workshop der Bürgerstiftung Obersulm. Bereits im Herbst 2014
kam im Rahmen eines
Bürgerstammtischs
erstmals die Idee einer
EDV Schulung für interessierte Senioren auf,
ein Thema, das der Stiftungsrat Wolfgang Greven gerne aufgriff und
zusammen mit Markus
Kress startete er auch
prompt die Umsetzung.
Es sollte nicht einfach
nur ein Kurs zum Umgang mit dem PC werden, nachdem sich
Smartphones
mit
Touchscreen und Tablets wachsender Beliebtheit erfreuen, zeichnete sich für die Verantwortlichen ein starker Trend
aus, speziell in diese Richtung zu
schulen. Eine Presseveröffentlichung im Oktober 2014 sollte erfragen, mit wie vielen verbindlichen Anmeldungen zu rechnen
wäre und es dauerte nicht lange,
bis der Kurs mit 16 Teilnehmern
ausgebucht war. Mit dem Referenten Heiko Zimmer, Leiter des
Obersulmer Jugendhauses und
zuständig für Workshops in Schulen zum Thema ‚verantwortungsvoller Umgang mit sozialen Medien’ war schnell ein kompetenter
Kooperationspartner gefunden.
Dass er nicht nur mit der Jugend
umgehen kann, bewies er sehr
schnell, indem er individuell auf
vorher abgefragte Themenbereiche einging. Drei Abende dienen
zum Kennenlernen des Geräts.
Hier soll die Sicherheit im Umgang geschult werden, wie schalte ich Signaltöne an und aus, wie
stelle ich die Zeit beim Bildschirmschoner ein und generell
soll die Scheu vor dem neuen
Medium genommen werden. Ein
weiteres beliebtes Thema ist das
Fotografieren und Filmen, die Bearbeitung von Bildern und Filmen, speichern und Abzüge bestellen. Der Zugriff und das Speichern von Mediatheken aus dem
TV oder der Tageszeitung, telefonieren via Skype, Einkaufen auf
elektronischen Marktplätzen und
letztendlich noch ein Ausflug zu
den sozialen Netzwerken- die
Teilnehmer werden hier auf je-
dem Gebiet fit für die Zukunft.
Hans- Jürgen Gerisch aus Ellhofen
nimmt mit Gattin am Workshop
teil um dem Wissen, das sie schon
haben, tiefere Hintergründe hinzuzufügen. Insgesamt werden elf
Abende à 90 Minuten angeboten.
Auf den Tischen liegen Stifte und
Zettel bereit, auf denen die Teilnehmer ihre Fragen notieren können, die am Ende des Seminars
nochmals ausführlich behandelt
werden. Außerdem bekommt jeder Kursteilnehmer noch das
Buch „Die Anleitung“ speziell zum
Umgang mit dem Tablet geschenkt, um auch nach der Schulung noch nachlesen zu können.
Ein fester Beitrag wird für den
Workshop nicht erhoben, sondern eine Spende für die Bürgerstiftung erbeten. Dass diese
Spenden gut angelegt werden,
haben Aktionen in der Vergangenheit schon bewiesen. 2014
bot die Bürgerstiftung Obersulm
Schwimmkurse für Grundschüler
an, nachdem festgestellt wurde,
dass immer mehr Kinder beim
Übergang in die weiterführende
Schule noch nicht schwimmen
können. Für dieses Jahr ist eine
Kooperation mit der Volksbank
geplant, bei der Defibrillatoren an
strategisch wichtigen Punkten
platziert werden und Schulungen
im Umgang mit diesen Geräten
sind in Planung. Bei den Bürgerstammtischen können jederzeit
weitere Wünsche und Anregungen vorgebracht werden, die
nächste Möglichkeit hierfür ist am
24. März in Sülzbach.
F/T: Tans
kulturelles
12. März 2015









Wir suchen im Kundenauftrag Wohnungen, Häuser,
Gewerbeobjekte, Baugrundstücke ◊ Kauf ◊ Miete ◊ Pacht
KASTELL Immobilien GmbH
74182 Obersulm
Sülzbacher Weg 57  0 71 34 - 919 95 37
Der Spezialist für Sonnenschutz
mit 30-jähriger Erfahrung
Markisen-Neubespannung m2 ab € 29,90
ab € 1.770,00
Rollos
· Jalousien · Plisseerollos · Lamellenvorhänge
Cassettenmarkise
Privatzimmer in Obersulm-Eschenau
.
an Wochenendheimfahrer (NR) zu vermieten!
EZ + WC / DU / Kochecke, WM 200,- EUR
Handy 0173 3037643
Cassettenmarkise 400 x 200 cm für € 1.649,- mit Motor
Bezirkskonferenz bei der Obersulmer Kolpingsfamilie
Leben in Fülle – Höhen und Tiefen –
Zwischentöne
Lieder und Gebete von den Bahamas
Weltgebetstag mit dem Frauenkreis in
Löwenstein
Die Obersulmer Kolpingsfamilie hat zur Konferenz des Heilbronner
Bezirks ins katholische
Gemeindezentrum nach
Willsbach eingeladen.
Bildungsreferentin Ingrid
Wegerhoff vom Katholischen Erwachsenenbildungswerk Heilbronn
macht das Thema am
Beispiel des niederländischen
Malers Rembrandt fest, nimmt die
Teilnehmer mit ins 17. Jahrhundert. Rembrandt hatte dieses „Leben in Fülle“, zumindest am Anfang. Eines seiner Selbstbildnisse
zeigt ihn mit seiner Ehefrau Saskia. Rembrandt hebt seinen Pokal
Das Bodenbild im
Evangelischen Gemeindehaus in Löwenstein verriet, wo
die Reise des diesjährigen Weltgebetstages hinging.
Tücher in blauer Farbe symbolisierten
das Meer und Gottes Gegenwart, gelbe Farbstrahlen
über dem Blau waren Sonne und
Gottes Licht, beides verband sich
in grünen Farbverläufen, die Natur
und das Symbol der Hoffnung erklärten. Rosa Flamingos aus Papier gebastelt, verrieten das Nationaltier. Früchte wie Ananas und
Bananen präsentierten sich. Frauen von den Bahamas haben den
Weltgebetstag 2015 vorbereitet.
Das Titelbild der bahamaischen
Künstlerin Chantal E.Y. Bethel setzte farbenfroh das diesjährige Thema „begreift ihr meine Liebe?“ um.
In Löwenstein wird der Weltgebetstag seit den 70er Jahren gefeiert, gestaltet vom Frauenkreis und
einem WTG-Team. Die Frauen haben die Papier-Flamingos gefaltet
und lasen abwechselnd Textpassagen vor. Auch der Kuchen zum
anschließenden Beisammensein
kam von Mitgliedern des Frauenkreises. „Man lernt immer wieder
andere Länder und Kulturen kennen“, sagte Christa Winter. Durch
die Gemeinschaft des Weltgebetstages könnte Frauen in der Welt
geholfen werden, die Not und
Elend erfahren. „Der Weltgebetstag ist immer berührend“ fasste
sie zusammen. Von Anfang an ist
Ruth Lindenmann vom Frauenkreis beim Weltgebetstag in Löwenstein dabei. Die Gemeinschaft
und das Erfahren anderer Kultu-
in die Höhe, daneben die schöne
Saskia. Die Ehefrau aus wohlhabendem Haus ermöglicht dem
Maler ein luxuriöses Leben. Das
ändert sich später radikal, als Saskia stirbt. Ein anderes Bild, „Rembrandts letztes Wort“, eines seiner
wichtigsten Bilder. Ein biblisches
Thema, der verlorene Sohn kehrt
heim zum Vater. Rembrandt
scheint dieses Thema sein ganzes
Leben lang bewegt zu haben. Das
Leben in Fülle mit Höhen und
Tiefen kommt in diesen Bildern
zum Ausdruck. Nicht nur das gro-
ße Gemälde besticht mit seiner
starken Ausdruckskraft. Auch die
nur mit wenigen markanten Strichen ausgeführten Skizzen und
Zeichnungen bringen dieses
Gleichnis aus der Heiligen Schrift
auf den Punkt. „Was fällt Ihnen
spontan ein, wenn Sie dieses Bild
sehen“, fragt die Referentin und
lädt die Teilnehmer ein, ihre Gedanken und Wahrnehmungen
darzulegen. Dabei treten recht
unterschiedliche Betrachtungsweisen zu Tage. Wie in einem Comic schildert der Maler die Begebenheit. Der jüngere Sohn lässt
sich sein Erbe auszahlen, geht
hinaus in die Welt und verprasst
es. Die deftigen Szenen mit Dirnen im Wirtshaus, der soziale Abstieg und schließlich die Heimkehr. Die ganze Bandbreite, vom
Leben in voller Fülle bis zu den
Tiefen, aber auch die große vorbehaltlose Liebe des Vaters zu seinem Sohn. Die Referentin weist
auf die Parallele hin, die Liebe und
Güte Gottes zu den Menschen.
„Und wie stehen wir zum älteren
Sohn, dem loyalen, fleißigen immer korrekt Handelnden?“, fragt
die Referentin. Kein leichtes Thema. Und vor allen Dingen: „Was
nehme ich mit von diesem Bild,
mit dieser Aussage, für meine
ganz persönliche Situation? Wo
finde ich mich wieder?“ F/T: hlö
mit Motor 400 x 200 cm
Markisen-Neubespannung m2 ab € 26,SONNENSCHUTZTECHNIK Neff GmbH
SONNENSCHUTZTECHNIK
GmbH
74182
Obersulm-Eschenau • Weilermer Hohl 31 •Neff
Fon: 07130
401093
74182 Obersulm
- Eschenau
· Weilermer Hohl 31 · Fon: 07130 401093
eMail:
info@sonnenschutztechnik-neff.de
www.sonnenschutztechnik-neff.de
eMail:
info@sonnenschutztechnik-neff.de
ren war auch für sie immer wieder
Motivation. Heute mit 85 Jahren
genoss sie auch das anschließende Zusammensitzen bei Kaffee
und Kuchen. Seit Januar bereitete
sich das Löwensteiner Team auf
den Weltgebetstag vor. Es befasste sich mit den Gebeten, übte das
Anspiel, bastelte und gestaltete.
25, meist ältere Frauen, waren dieses Mal dabei. Esther Munz, Leiterin des Frauenkreises führte durch
die Liturgie, die Susanne Weingart-Fink am Klavier begleitete.
„Singt dem Herrn ein neues Lied,
seinen Ruhm an den Enden der
Erde, ihr Inseln und die darauf
wohnen“, verkündet eine Sprecherin. Lieder im Rhythmus der
Karibik, Texte und Gebete von den
30 Inseln für Frauen in aller Welt
geben einen Eindruck des Lebensumfeldes auf den Bahamas und
vermitteln die Ehrfurcht vor der
Schöpfung. Angelika Friedrich, Veronika Sommer und Antje Spöri
führten in das Land der 700 Koralleninseln ein, von denen durch 30
bewohnt sind. Mit der Kollekte
werden wieder Mädchenprojekte
weltweit gefördert. Auf den Bahamas unterstützt die Kampagne
das Frauenrechtszentrum (BCC),
das jungen Frauen hilft. Jede vierte Mutter ist dort jünger 18 Jahre. F/T: mic
Sulmtal●de
19
Kulturelles
12. März 2015
Willsbach, helle 3 ½ Zimmer Whg.,1. OG, gr. Balkon, EBK,
ca. 86 qm, ruhige Lage, 610,- € + NK + Prov. + Kaut.
Ihr Immobilienwunsch
in guter Hand:
kaufen, verkaufen
mieten, vermieten
Karin Knierim
Knierim
Mail: knierim-immobilien@arcor.de
mobil 0171 / 73 12 140
Lebenslinien – Ausstellung von Heidi Karle
im Rathaus Obersulm
Gesichter und Portraits, Linien
und Farbkontraste, dazu Fotografien zeigt die Obersulmerin Heidi
Karle in ihrer Ausstellung im Rathaus Affaltrach. Sie experimentiert mit dem künstlerischen Ausdruck, entwickelt und übermalt,
verändert und kreiert mit ausschweifendem Pinsel in Acrylfarben und Tusche. „Lebenslinien“
ist der Titel ihrer Ausstellung mit
neuen Werken und Fotografien,
die in den letzten drei Jahren
entstanden sind. „Das Foyer im
Rathaus in Affaltrach bietet immer wieder ein Forum für regio-
nale Künstler. Der Titel „Lebenslinien“ sei vielfältig wie ihre Werke,
sagte zur Ausstellungseröffnung
Bürgermeister Tilman Schmidt. Es
lohne, sich darauf einzulassen.
Childhood, ein Trio aus der Musikschule Obersulm umrahmte musikalisch die Vernissage. Nicht
immer hatte Heidi Karle ihren Bildern einen Titel gegeben. Ihr
großflächiges Lieblingsbild im
Eingangsbereich beschrieb sie
nur mit„ Acryl und Tusche auf
Leinwand“. „Das Publikum soll
länger schauen und das Bild auf
sich wirken lassen“, meinte sie
dazu. „Titel schränken ein“. Sie
können aber auch anregen, sich
damit auseinander zu setzen, wie
zum Beispiel die Bezeichnung
„Die Gedanken sind frei“. Im Kopf
eines dunklen Frauenportraits
mit Augen, die in die Ferne
20
Sulmtal●de
ium
mit Alumin
aus Holz
stoff
st
n
u
K
Aluminium
W in te rg är te n
en
luminium
B es ch at tu n g
Holz mit A
minium -
Alu
Aluminium
Immobilien
Tel. 07946 / 95 190
Fax 07946 / 95 192
A u s u n s e re m
r
e
t
s
n
e
F
P ro g ra m m :
Haustüren
r
e
h
c
ä
d
r
o
V
schweifen, öffnete sich ein Fenster auf eine zweite Figur. Breite
Pinselspuren, Farbrinnsale und
schwungvolle Linien, die aus einem erdigen Grund
die ganze Leinwand
füllen, gaben das
Motto „Lebenslinien
wider“. Seit über
zehn Jahren stellt
Heidi Karle im Inund Ausland aus.
Azar Schramm aus
Kirchheim/Neckar,
Klassikliebhaberin,
Konzertveranstalterin, Wegbegleiterin und langjährige Freundin von Heidi Karle führte in die Malerei der Obersulmerin
ein. Sie habe nicht umsonst ihre
Ausstellung „Lebenslinien“ genannt. Leben sei Licht und Schatten, auch in ihren Bildern. Sie wolle ihre Figuren mit seelischen
Empfingen verknüpfen. Heidi Karle sehe die Kunst als Bereicherung
in ihrem Leben. Leidenschaftlich
sei sie am Werk. „In mehreren
Schichten, übermalt und verändert, kratzt und wischt sie, bis für
sie der Ausdruck stimmt“. „In Portraits möchte sie das Wesen des
anderen sichtbar machen“, sagte
die aus dem Iran stammende
Laudatorin. Lebendigkeit und Abstraktion, beides sei ihr eigen. Die
Ausstellung von Heidi Karle ist bis
15. Juli im Rathaus Affaltrach zu
sehen. F/T: mic
M ar ki se n
Sc h au fe n st er
an la g en
-
Hofmann Metallbau GmbH
74629 Pfedelbach · Hohenlohe-Allee 12
Tel. 0 79 41/ 3 61 29 · Fax 0 79 41/ 6 12 55
Mitarbeiterfest
der evangelischen Kirchengemeinde Eschenau
Ente, Tod und Tulpe
“Ich möchte Euch ganz herzlich
Dank sagen für Euere Arbeit in
unserer Kirchengemeinde. Ich
danke Euch allen für den gemeinsamen Weg, den wir in Eschenau
miteinander gehen. Mit der Mitarbeiterschaft hier in Eschenau
soll es ums Herz gehen. Auf Ihr
Herz hören und auf Gottes Wort“,
betont Pfarrerin Gudrun Veller
bei ihrer Begrüßung im evangelischen Gemeindehaus in Eschenau. Das leckere Essen von der
Metzgerei und Partyservice
Viechstall in Eschenau wird ergänzt durch eine Vielzahl von Salaten und Desserts, zubereitet
von den Mitarbeitern. Ein Jahresrückblick mit Dias rundet das Mitarbeiterfests ab. Höhepunkt des
Abends ist das Figurentheater
„Ente, Tod und Tulpe“ vom Figurentheater Phönix aus Schorndorf. Theater mit Tiefgang bieten
Ute Getta-Assef und Soran Assef.
Nennen wir sie einfach Ente. Sie
führt ein recht angenehmes Leben, die Ente. Fröhlich schnatternd sucht sie nach Futter und
zieht dabei genüsslich den einen
oder anderen Regenwurm aus
dem Boden. Doch ihre wahre Leidenschaft gehört dem
Gründeln. Bei all
dem merkt die Ente
aber nicht, dass bereits still und leise
der Tod in ihr Entenleben getreten ist
und erschrickt dabei
ordentlich. Aber die
Ente arrangiert sich
mit Gevatter Tod,
spielt mit ihm sogar Kirschkern
weit spucken und plantscht mit
ihm im Wasser und macht sonst
noch alles Mögliche. Unter all
dem ist es Herbst geworden, die
Blätter fallen. Der Ente ist kalt und
sie wird recht müde und spürt
dabei gar nicht, dass sie endlich
ganz entspannt in die Arme des
Todes sinkt. Liebevoll streichelt
sie der Tod und legt eine rote Tulpe auf ihr flauschiges Federkleid.
Dann gleitet sie sachte hinüber in
jenes andere Entenleben, das Entenparadies, den Entenhimmel
mit viel Seen, Teichen und Bächen
wo es sich nach Herzenslust gründeln lässt. F/T: hlö
www.druckerei-frank.de
kulturelles
12. März 2015
Frauenfrühstück in Weinsberg mit Cornelia Mack
Prioritäten setzen
Wer kennt
nicht die
Aussagen:
„Ich habe
keine Zeit“
oder „Wenn
ich nur mehr
Zeit hätte“.
Trotz technischer
Erleichterungen und Mobilität
scheint es nicht mehr Zeit zu geben, sondern die Zeit ist zerrissen
oder überfüllt. „Meine Zeit – keine
Zeit – Ach du liebe Zeit“ hieß auch
das Thema beim Frühstückstreff
für Frauen in Weinsberg, veranstaltet von der Evangelischen Kirchengemeinde und der Jule (Jugendhilfe im Lebensfeld) im Erhard-Schnepf-Haus. 70 Frauen
jeglichen Alters interessierte der
Vortrag von Cornelia Mack, Dipl.Sozialpädagogin mit Schwerpunkt Psychiatrie. Als Familienfrau von vier Kindern, Pfarrersfrau
und Autorin wusste sie außerdem
aus Erfahrung, wie wichtig es ist,
richtig mit seiner Zeit umzugehen. „Setzen Sie Prioritäten“ hatte
sie als wertvollen Rat mitgebracht. „Es ist immer Entscheidung, was mir wichtig ist“, meinte
die 59-Jährige. Wenn etwas nicht
zufriedenstellend laufe, müsse
frau etwas ändern. Das Zeitalter
der Handys und der E-Mails habe
das Leben total verändert, bestätigte sie. Die Informationsübermittlung habe sich 100.000-fach
erhöht. „Wir sind immer am Checken, Erledigen, Planen“. Die Angst,
„versäume ich etwas“, komme
zum Stress dazu, meinte die Referentin. „Unser Leben ist vom
Rhythmus bestimmt“, auch dieser
Auskünfte über
Anzeigen, die unter
gehe verloren, wenn alles zu jeder
Zeit erreichbar und machbar sei.
Es gibt keine Ruhepausen mehr.
Deshalb plädierte sie dafür, wieder einen Rhythmus zu gestalten,
auch Rituale einzubauen. Zielorientiert zu leben, sei wichtig, das
heißt auch zu hinterfragen. „Welche Qualität will ich meinem Leben geben? Aufmerksamkeit hatten die drei Zeit-Typen, die die
Sozialpädagogin vorstellte. Da
konnte jede Frau sich selbst einschätzen. Der Gegenwartstyp sei
genussfähig, präsent und kreativ,
mit der Zeiteinteilung habe er jedoch Schwierigkeiten. Der Vergangenheitstyp sei eher traditionell und zuverlässig, aber auch
pedantisch und unflexibel. Der
Zukunftstyp sei zielstrebig, gut
organisiert, aber immer in Eile
und manchmal überfordert. „Wir
brauchen ein Geländer auf unserem unwegsamen Weg“, das uns
stützt“, sagte Cornelia Mack. Ein
Geländer, das in die Vergangenheit reiche und sich damit auszusöhnen, was war. Ein Geländer,
das in die Zukunft reiche und dabei ohne Angst nach vorne zu
schauen. Am Ende gab sie den
Rat eines Rabbi mit auf den Weg:
Lebe jeden Tag als wäre er der
letzte“. Das Klavierstück von Susanne Weingart-Fink passte dazu,
das Gehörte zu reflektieren. Der
nächste Frühstückstreff für Frauen in Weinsberg ist am 18. November.
F/T: mic
Top Preise ! Sommerreifen ! Top Preise !
Günstige Hausmarken – alle Größen
Dunlop Sport Blue Response “sehr empfehlenswert”
195/65R15 91H
€ 67,205/55R16 91V € 83,Preise "all inklusive" plus Dunlop Rabatt-Aktion
€ 30,- vom 15.03. - 30.04.2015
Reifen-Richter
Springtime
die Frühjahrswäsche
gegen Salz und
Schmutz
statt € 10,90
Aktionspreis  8,90
Bahnhofstr. 44 (Edeka) · Ellhofen · mit Autowaschstraße
Telefon 07134 18898 • Fax 07134 916277
www.reifen - richter- ellhofen.de
Suche Bauplatz in Weinsberg - Junge Familie mit Kind
(Ingenieur bei Bosch, Managerin bei DM) sucht ein
schönes Baugrundstück für ein EFH in Weinsberg.
Tel. 0171 2374606
Brosi Vieh & Fleisch
Inh. Gabriele Wilhelm
Schloßstraße 16 – 18
74182 Obersulm-Eschenau
Tel. 07130 46055
E-Mail: brosi-obersulm@t-online.de
www.ViechStall.de
Gaby´s Hofladen
Angebot vom 10.03. - 14.03.2015
Rostbraten zart abgehangen
100 g / 1,79 €
Rauchfleisch eigene Herstellung
100 g / 1,15 €
Engel Keller hell
6er Träger / 5,20 € zzgl. Pfand
15er Kiste / 13,00 € zzgl. Pfand
Öffnungszeiten: DI – FR 9:00 – 12:00 Uhr • 14:00 – 18:00 Uhr
SA 7:30 – 13:00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung
Die Evang. Kirchengemeinde Weinsberg sucht zum
25. Juni 2015, spätestens ab dem neuen Kindergartenjahr
(August/September 2015), für ihren zweigruppigen
Kindergarten mit verlängerten Öffnungszeiten eine/n
Erzieher/in bzw. eine
pädagogische Fachkraft (m/w) nach § 7 KiTaG
Chiffre
als Zweitkraft mit 100 %. Eine Aufteilung auf zwei Teilzeitkräfte ist denkbar.
erscheinen, können
nicht gegeben
werden!
Die Stelle ist befristet für die Dauer des Mutterschutzes und einer sich
anschließenden Elternzeit. Anstellung und Vergütung erfolgen nach der KAO (in
Anlehnung an den TVöD-SuE).
Die Geheimhaltung
des Auftraggebers
bei Chiffreanzeigen
ist verpflichtender
Bestandteil des
Auftrages!
Des Weiteren suchen wir ab sofort eine Vertretungskraft auf Stundenbasis.
Haben Sie Interesse? Dann senden Sie bitte bis zum 31. März 2015 die üblichen
Unterlagen an:
Kirchliche Verwaltungsstelle Heilbronn, Am Wollhaus 13, 74072 Heilbronn oder per
Mail an: Bewerbung@Kirche-Heilbronn.de
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden begrüßt.
Für telefonische Auskünfte stehen Frau Bender (07131/88802-18) oder die
Kindergartenleiterin Frau Schneider (07134/8810) gerne zur Verfügung.
Sulmtal●de
21
LANDLEBEN AKTIV & GESUND
– ANZEIGE –
Gabi’s Reise-Gschichtle
von Gudde, Gabriele - Reisebüro G.G. TRAVEL-SERVICE, Weinsberg
ES BEGAB SICH ZU DER ZEIT …Teil 2
Am nächsten Morgen mussten wir im Hotel auschecken und bekamen die freudige Nachricht, dass wir das Balderschwanger Tal Richtung Dornbirn verlassen könnten und von dort auf die Arlbergpassstraße oder durch den Arlbergtunnel Richtung Innsbruck und
Brenner-Autobahn fahren könnten. Unterwegs meinte mein Mann,
es würde ihn schon sehr ärgern, dass wir den Umweg über den Arlberg nehmen müssten, zum einen, weil die Passstraße sicher bei
diesem Wetter schwer zu befahren sei und zum anderen sich der
Verkehr durch den Tunnel sicher stauen würde, Gebühr und enorm
viel Zeit koste! „Ich habe keine Lust, erst mitten in der Nacht in Südtirol anzukommen und die enge und steile Straße zu Niederkoflers im
Dunkeln hinaufzufahren“! „Gibt es wirklich keinen anderen Weg“?
fragte er mich gereizt! Ich studierte die Straßenkarte und rief, “Oh ja,
direkt parallel verläuft doch eine Bundestraße und die führt nach
Innsbruck, der Weg ist viel kürzer und wir brauchen nicht bis nach
Feldkirch und dann auf die Arlbergautobahn! So lotste ich meinen
Mann auf diese Straße, die gut und sicher zu befahren war! Der
Schnee war nicht zu üppig und ich genoss es, aus dem Auto heraus
die wunderschöne, stille Winterlandschaft anzusehen, während mein
Mann uns sicher durch die Gegend chauffierte! Langsam stieg die
Straße an! Kein anderes Auto weit und breit, kaum ein Haus oder
Dorf! Irgendwie kam mir dies mit der Zeit schon etwas unheimlich
vor. Der Schnee auf der Straße wurde immer dichter, die Straße selbst
immer steiler! Noch immer kam weder ein Auto uns hinterher, geschweige denn entgegen. Dass irgendwas nicht stimmte, äußerte
sich plötzlich in einem Zornausbruch von Klaus! „Oh, Du meine Güte,
der Schnee wird immer mehr und die Straße immer steiler und enger! Nirgends Platz und zu steil, um die Schneeketten aufzuziehen!
Wenn mir jetzt jemand entgegenkommt, dann „GUTE NACHT“! Ich
weiß nicht, wenn ich bremsen muss, was passiert! Wo leitest Du mich
denn hin! Wir sind doch die einzigen, die hier unterwegs sind, wo sich
„Fuchs und Hase“ Gute Nacht sagen!! Während er wütend vor sich
herbrummelte, studierte ich die Straßenkarte nochmals intensiv! Wie
ein Blitz durchfuhr mich der Schrecken und ich bekam das große
Zittern, meinem zornigen Mann die Wahrheit zu sagen! Doch es musste sein! Zaghaft fing ich an zu reden: „Spatzi… bitte nicht böse sein,
Spatzi, wir befinden uns auf dem Hochtannbergpass“! „Wiiieee biiiitte“?? „Räuspern.. auf dem Hochtannbergpass, antwortete ich kleinlaut“! „Und wo führt der hin“?? Nochmals räuspern: „ Nach Warth“!
„Waarth? „Mhhhm, ja“! „Der Ort bei Lech“?„ Ja, Spatzi, kein Problem,
wenn wir in Warth ankommen, können wir nach Lech fahren und von
dort auf die Arlbergpassstraße“!! „ Ja, wenn wir den Berg hinaufkommen bis nach Warth“ meinte mein Mann zornig, bist Du sicher“?? „Ja,
das klappt Spatzi“! Ich bin sicher“! Ab dem Zeitpunkt herrschte totales Schweigen im Auto! Da ich mich, ob der guten Fahrkünste meines
Mannes sicher fühlte, gab ich mich wieder genussvoll der Betrachtung der schönen verschneiten Landschaft hin, während er voll konzentriert und wahrscheinlich mit feuchten Händen das Auto immer
höher den kurvenreichen Pass den Berg hinaufsteuerte. Ich wagte
auch gar nicht mehr, Ihn anzusprechen! Unglaublich, aber wir kamen
tatsächlich unversehrt oben in Warth an! „Ach war das ein schöner
Blick über die total verschneite Bergwelt! „ Gerade, als ich mich der
Stimmung hingeben wollte, schnauzte mich mein Mann an: „ Und wo
geht’s jetzt weiter“? Hm, meinte ich, jetzt die Straße nach Lech nehmen, fahr mal weiter“!! Und dann kam der nächste Schreck!! Vor der
Straße nach Lech, war ein „rotweiße Absperrung“ mit einem großen
Schild“!! Darauf stand: Von Oktober bis April ist der Flexenpass gesperrt!! „Was, wie, ich glaube es nicht! Verdammt noch mal, setze
Deine Brille auf und sehe dir die Karte genau an, wie wir aus diesem
Schlamassel wieder herauskommen „!! schrie mich Klaus an! Oh je, ich
musste mal für „kleine Mädchen“, aber das wagte ich nun nicht mehr
zu sagen und nahm gehorsam die Straßenkarte! Er hatte ja Recht, es
war alles so klein gedruckt, dass mir ohne Brille die nicht möglichen
Routen über die Pässe aufgefallen sind!! Verzweifelt studierte ich die
Karte!!! Fortsetzung folgt….
22
Sulmtal●de
12. März 2015
LandFrauen Vereine
LandFrauen Affaltrach-Weiler-Eichelberg
Osterei mit Buchs einbinden und aufstellen am Freitag,13. März 2015
Treffpunkt: 14.00 Uhr in der Heuser-Mühle. Bald ist Ostern. Wie in den
vergangenen Jahren möchten wir Affaltrach, Weiler und Eichelberg
wieder österlich mit unseren handbemalten Ostereiern schmücken.
Dazu benötigen wir: Buchszweige und Helferinnen zum Binden und
Aufstellen. Bitte melden Sie sich bei Heide Görke, Telefon 8869.
Maultaschen und ihre Verwandten aus allen Teilen der Welt am
Montag, 16. März 2015, 19.30 Uhr in der alten Schule in Affaltrach
- LandFrauenraum Referentin: Gerda Lober
Den Maultaschen ähnlich sind zahlreiche Teigtaschengerichte aus aller
Welt - wie z.B. Tortellini, Wan Tan, Samosas oder Sanbusaks. Mit lecker
gefüllten Teigtaschen unternehmen wir eine kulinarische Reise um die
Welt. Es werden gemeinsam verschiedene Teigtaschen zubereitet und
anschließend gemeinsam probiert. Kosten für Lebensmittel: 6,-- €
Wir bitte um Anmeldung bei Heide Görke, Telefon 8869.
LandFrauen Eschenau
Einbruchschutz
Am 18.03.2015 um 20 Uhr im Gemeindehaus, mit Polizeikommissar
Klaus Zeberer über „ungebetene Gäste, “ sicher wohnen – Einbruchschutz
Vorschau: am 08.04.2015 um 20 Uhr im Gemeindehaus, Vortrag mit
Andrea Ziegler aus Ilshofen. Muskelentspannung nach Jacobsen.
Die Progressive Muskelentspannung bietet tiefe Entspannung für Körper und Seele. Die Methode lässt sich leicht erlernen. Wenn Sie regelmäßig üben, können Sie diese Technik bald überall anwenden – ob zu
Hause oder im Büro. So lässt sich Stress im Alltag abbauen und neue
Energie tanken. Die Übungen helfen bei Schlafstörungen und wirken
unterstützend gegen viele körperliche Beschwerden wie z.B. Bluthochdruck oder Kopfschmerzen.
LandFrauen-Gymnastik: immer dienstags von 19:00 Uhr bis 20:15 Uhr
in der Sporthalle Eschenau. Kontaktadresse: Elke Rheinhold
Tel.: 07130-7226. Gäste sind immer herzlich willkommen.
LandFrauen Hößlinsülz
Ohne Brille sehen?
Ganzheitliches Seh- und Augentraining
Mit zunehmendem Alter lässt die Sehkraft mehr und mehr nach. Wie
man diesem Prozess gezielt mit etwas Training entgegenwirken kann
zeigt uns Frau Lamprecht. In ihrem Vortrag am Mittwoch, den 18. März
erklärt sie uns anhand von Beispielen was wir tun können um unsere
Augen zu stärken. Wir treffen uns um 19.30 Uhr in der Alten Schule Hößlinsülz. Auch Gäste (m/w) sind wie immer herzlich willkommen.
LandFrauen Lehrensteinsfeld
Gymnastik-Jubiläum!!!
Herzlichen Glückwunsch zu 30 Jahre Landfrauengymnastik mit Anorte
Zywietz. Die Gymnastikgruppe der Landfrauen Lehrensteinsfeld wurde
am 4.03.1985 von Inge Seibt, Anorte Zywietz, und Karin Weber gegründet. Zu Beginn hatte die sportliche Leitung Doris Mayer, dann im Wechsel mit Anorte Zywietz. Seit Januar 1986 leitet die Gruppe Frau Zywietz.
Durch stetige Fortbildungen im Bereich der präventiven Gymnastik ist
sie immer am Zahn der Zeit und kann das jeden Montag an ihre Gruppe
weitergeben. Die Vorstandschaft und die Turnfrauen bedanken sich
ganz herzlich für 30 Jahre aktive Tätigkeit im Verein.
Zur Info!!
Unsere Gymnastikangebote:
Montags von 15.00 -16.00 Uhr mit Helga Flad für Seniorinnen.
Montags von 19.00- 20.00 Uhr mit Anorte Zywietz.
Die Angebote laufen jeweils von Anfang Januar bis zu den Sommerferien und danach bis Weihnachten. Wenn wir ihr Interesse geweckt haben
schauen sie doch einfach mal zum Probetraining vorbei alle Frauen sind
willkommen auch Nichtmitglieder.
Am Mi. 18.03.2015 Der Vortrag von Ärzten, Bader, Barbieren und Hebammen, um 19.30 Uhr, im Vereinsheim „Alter Kindergarten“.
Referentin Kerstin Hopfensitz
12. März 2015
Suchen Haushaltshilfe
für 4 Personenhaushalt, 105 m² EFH,
2 - 4 Stunden pro Woche, in Hirrweiler.
Nähere Infos unter Tel. 0172 2527508
Suchen Patenoma
für unsere zwei Kinder, 5 und 7 Jahre,
nach Hirrweiler. Nähere Informationen
erhalten Sie unter Tel. 0172 2527508
LandFrauen Löwenstein-Reisach
Kelterbesen im Weinhaus Löwenstein am
14. und 15. März
Wir sind wieder dabei und bieten an beiden Tagen auch Kaffee und Kuchen an. Um eine große Auswahl an Kuchen und Torten zur Auswahl zu
haben, bitten wir die Kuchenbäckerinnen - Mitglieder und auch Freunde unseres Vereins - um eine Kuchenspende. Die Kuchen können an
beiden Tagen ab 11:00 Uhr im Weinhaus abgegeben werden. Bereits
vorab bedanken wir uns sehr herzlich für Eure Hilfe und Unterstützung.
Die Vorstandschaft
Die Fußreflexzonen
Am Donnerstag, 19.03. um 19:30 Uhr kommt Frau Eva Canters zu uns
in die Schule Reisach und hält einen Vortrag zu den Fußreflexzonen. Die
Füße reflektieren im verkleinerten Maßstab den Zustand des ganzen
Menschen. Daher gehört die Fußreflexzonentherapie zu den besten
Heilmethoden. Wie die Therapie wirkt und welche Krankheiten damit
behandelt werden können, erfahren wir in diesem Vortrag. Gäste sind
herzlich willkommen.
LandFrauen Willsbach
Osterkrone
Am Montag 16.03. wird die Osterkrone gebunden, dazu benötigen wir
unbedingt Buchs, Thuja und andere Immergrüne. Bitte bringen sie ihren
Frühjahrsschnitt bis Samstag 14.03. zu Beate Vollert in die Mühlstraße.
Zum Binden und Kleinschneiden des Grünzeugs brauchen wir noch
tatkräftige Unterstützung, kommen sie doch vorbei und helfen uns.
Treffpunkt ist um 9 Uhr in der Mühlstraße 13.
Vorschau: Mittwoch 25.03., 19.30 im Vereinsraum Schwabengässle „Was
hält den Menschen gesund?“ - Vortrag mit Gabriele Sigloch
LandFrauen Wimmental
Einladung zur Außerordentlichen Versammlung
Da wie schon bekanntgegeben, Nicole Henschel bei der Wahl der Vorsitzenden, bei der Hauptversammlung nicht mehr zur Verfügung steht,
werden wir eine außerordentliche Versammlung abhalten.
Diese findet statt am: 16.03.2015 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus inWimmental Thema: Weiterführung des Vereins ab Mai 2015.
Ich möchte Euch bitten recht zahlreich an diesem Termin teil zu nehmen.
Kreativ-Kurs-Schmuck Herstellung von Edelsteinketten
Wir gestalten ausgefallene und elegante Edelsteinketten. Die Edelsteine
werden auf ein stabiles Edelstahlseil gefädelt. Als Verschluss wird ein
robuster silberner Karabiner angebracht.
Bei der Gestaltung können Sie unterschiedliche Edelsteine kombinieren
oder Blickpunkte mithilfe von Silber oder Silber vergoldeten Zwischenteilen setzten. Materialkosten werden direkt mit der Referentin abgerechnet. Referentin: Nicole Schwarm, Goldschmiedin, Oberstenfeld
Montag, 23.03.2015 um 19.00 Uhr / Bürgerhaus Wimmental
Gäste sind wie immer recht herzlich willkommen, sollten sich jedoch bei
Interesse telefonisch bei Nicole Henschel: 07134/911647 anmelden.
Kleine Einführung in das Lach-Yoga
Die Lach-Yoga-Übungen sind einfach in Ihrer Anwendung und effektiv
in Ihrer Wirkung. Referentin: Nora Lettau, Untersteinbach / Lach-Yoga
Trainerin. Montag: 13.04.2015 um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Wimmental
LANDLEBEN AKTIV & GESUND
Zu unserer Unterstützung suchen wir
schnellstmöglich eine
medizinische Fachangestellte in Teilzeit.
Praxis Dr. med. Gernot Iser
FA für Innere Medizin · Naturheilverfahren · Sportmedizin
Heinrieter Straße 8 · 74251 Lehrensteinsfeld
Tel. 07134 917100
Dr. med. Monika Muhler
Fachärztin für Allgemeinmedizin
Psychotherapie
Geißhölzle 62 · 74245 Löwenstein
Tel. 07130 402659
Liebe Patienten!
Ich schließe meine Praxis, leider ohne Nachfolger
zum 30. April 2015
Unterlagen können Montag und Freitag
nach vorheriger Anmeldung abgeholt werden.
Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Dr. Monika Muhler
- Anzeige „Xundheit“ der Mitarbeiter
ein wichtiges Thema für Unternehmen
Informationsveranstaltung für Firmenkunden der Volksbank Sulmtal eG
Die Volksbank Sulmtal veranstaltete
in Obersulm-Willsbach am vergangenen Dienstag eine Informationsveranstaltung zum Thema Mitarbeiter-Gesundheit im Unternehmen.
Die beiden Bankvorstände Wolfgang Finkbeiner und Torsten Scholze begrüßten über vierzig interessierte Firmenkunden, Unternehmer,
Selbstständige und Geschäftsführer
aus dem Sulm- und Eberbachtal in der Hauptstelle der Bank. Die beiden
Referenten des Abends waren der Leiter des Betrieblichen Gesundheitsmanagements der Süddeutschen Krankenversicherung a.G. (SDK) Joachim Rahn sowie der SDK-Generalvertreter bei der Volksbank Sulmtal eG,
Steffen Blank. Sie widmeten sich den zentrale Schlüsselthemen des
Abends: Die Gesundheit und damit auch die Gesundheitsförderung der
Mitarbeiter in den Unternehmen. Denn nur gesunde und auch motivierte
Mitarbeiter sind auf Dauer zufriedene und produktive Mitarbeiter. Die Referenten zeigten Hintergründe auf: Der demographische Wandel, ein zunehmender Fachkräftemangel, die Zunahme von immer mehr älteren Berufstätigen und das Burn Out Symptom sind eine tickende Zeitbombe. Als
Lösungsvorschläge führten Joachim Rahn und Steffen Blank verschiedene
Präventionsmöglichkeiten zur Verhinderung einer Krankheit auf. Gezieltes
Betriebliches Gesundheitsmanagement in Zusammenarbeit mit der Gesundwerker eG, Früherkennung einer Krankheit (Vorsorgeuntersuchung)
durch das Modell des SDK –Vorsorgebausteins oder die Behandlung einer
Krankheit (Absicherung) in Form einer „klassischen betrieblichen Krankenversicherung“ bei der SDK sind Lösungsansätze. Im Anschluss an die Informationsveranstaltung lud Bankdirektor Wolfgang Finkbeiner noch zu einem „Xunden Imbiss“ mit leckeren, frisch belegten Broten, Fruchtspießen
und gesunden Smoothies bei interessanten Gesprächen ein.
(hjz)
Sulmtal●de
23
Musik & Gesang
12. März 2015
Musikverein Eschenau e.V.
Einladung zur ordentlichen
Hauptversammlung
Elektroinstallationen
Photovoltaikanlagen
Industriemontage
Sat- Anlagen
Zentralstaubsauger
Alfred Sosna · Elektromeister · Salzgarten 8 · 74251 Lehrensteinsfeld
Fon: 0 71 34 / 1 44 37 · Fax: 13 48 83 · Mobil: 01 71 / 8 37 83 44
Chorwerk Obersulm e.V.
Voiceful the Choir:
Wir brauchen DICH für unseren kleinen aber feinen Popchor im Chorwerk Obersulm. Wenn du gut und gerne singst und alle 14 Tage Mittwochs Lust hast anspruchsvoll Pop, Rock, Gospel und Soul zu singen,
bist du genau richtig bei uns. Wir freuen uns, dich zum Schnuppern in
unseren Proben zu begrüßen - Stimmbildung und Spaß inklusive.
Infos gibt es bei der Chorleiterin Manuela Neuffer unter Tel. 07946-1760
und auf unserer Homepage www.voiceful-thechoir.de
Trau dich - es gibt immer was zu singen!
Nächste Chorprobe - Mittwoch, 18.03.2015, 19:00 Uhr – in der Kelter Eichelberg. Voiceful singt am 21. März 2015, 19.30 Uhr, in der Alten Kelter
in Eichelberg. Karten gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Six in
Eschenau, Vorbestellung bei info@chorwerk-obersulm.de oder Telefon
07946/95162 für 9,-- € (Abendkasse: 10,-- €).
Musikschule Obersulm
Das neue Musikschulhalbjahr
beginnt im April
Jetzt informieren und anmelden!
Informationen über die aktuellen Kurse im Bereich Musikgarten, Musikalische Früherziehung und zu den einzelnen Unterrichtsfächern finden
Sie auf der Website der Gemeinde http://www.obersulm.de/musikschule. Ein Anmeldeformular kann auf dieser Website zum Ausdruck heruntergeladen oder direkt beim Musikschulsekretariat angefordert werden.
Informationen
Annett Kappl, 07130/28-116 oder annett.kappl@obersulm.de
Operncocktail – Perlen der Violinmusik
Lehrerkonzert mit Sergiu Andrei
Samstag, 14. März 2015
Kulturhaus Obersulm
18.00 Uhr
Zusammen mit der Opernsängerin Daniela Rada, dem Pianisten Jean
Dubé und der begabten Violinstudentin Agnes Andrei gestaltet Sergiu
Andrei ein Konzert mit berühmten Arien, die mit Klavier und den beiden
Streichern begleitet werden, mit Klaviersolostücken und Violin-KlavierDuos.
Eintritt: Erwachsene 10 €, Schüler 5 €
Schüler der Musikschule haben freien Eintritt.
Karten an der Abendkasse
Saalöffnung 17.30 Uhr
Vorankündigung
Das nächste Schülerkonzert mit Musikalischen Kostbarkeiten können
Sie am Sonntag, 22.03.2015 im Kulturhaus Obersulm um 17.00 Uhr
VOKALKREIS OBERSULM e.V.
Nächste Chorprobe
Unsere nächste Chorprobe findet am kommenden Freitag, dem
13.03.2015, um 20.00 Uhr im Musiksaal der Realschule Willsbach statt.
Nähere Informationen bei: Ulrich Gebhardt (1. Vorsitzender),
Tel. 07134/3343, David Leathley (2. Vorsitzender), Tel. 07130/9113
24
Sulmtal●de
Wir laden alle Vereinsmitglieder zu unserer ordentlichen Jahreshauptversammlung am Samstag, 28. März 2015 ein. Die Versammlung findet um 20:00 Uhr im Ristorante Nonna Nina in Obersulm-Eschenau
statt.
Tagesordnung:
1. Berichte des Geschäftsjahres 2014
2. Entlastung der Vorstandschaft
3. Satzungsänderung bzw. Neufassung der Vereinssatzung
4. Wahl der Vorstandschaft
6. Verschiedenes
Ergänzende Tagesordnungspunkte oder Anregungen sind schriftlich bis
zum 25. März 2015 beim 1.Vorstand (Gerlinde Rujanski, Wilhelm-BuschWeg 25, 74182 Obersulm) einzureichen.
Wir freuen uns über Ihre zahlreiche Teilnahme.
Cantiamo Sülzbach
Mitgliederversammlung
Am 23. Februar 2015 fand die ordentliche Mitgliederversammlung von
Cantiamo Sülzbach statt. Die Wahlen zur Vorstandschaft ergaben:
1. Vorsitzender Herr Philipp Ruppert wurde einstimmig wieder gewählt.
Kassier Wolfgang Morsch wurde einstimmig wieder gewählt.
Frau Annette von Dapper- Saalfels, Frau Hannelore Ellwanger, Frau Carla
Fickenscher und Frau Ulrike Weissgerber - Zenth wurden einstimmig als
Beiräte wieder gewählt. Als Rechnungsprüfer wurde einstimmig wieder
gewählt: Herr Hermann Plappert.
Bitte Termine vormerken:
26. April 2015 findet wieder unser Backhausfest statt.
03. Oktober 2015 Konzert mit Cantiamo Sülzbach
Musikverein Sülzbach
Hauptversammlung 2015
Am Freitag, 27.03.2015 um 20.00 Uhr findet im Musikerheim „Alte
Klosterkelter“ in Sülzbach unsere diesjährige Hauptversammlung statt.
Hierzu laden wir unsere Mitglieder recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1.Begrüßung
2.Totenehrung
3.Berichte Vorstand; Kassiererin; Kassenprüfer; Schriftführerin;
Dirigent; Jugendleitung; Aussprache zu den Berichten
4.Entlastungen
5.Wahlen 2. Vorstand; Ausschuss (Aktiv/Passiv); Kassenprüfer
6.Anträge und Verschiedenes
Anträge können schriftlich bis 23.03.2015 an den 1. Vorsitzenden Mario
Müllerschön Grantschener Str. 24 74248 Ellhofen eingereicht werden.
Kantorat Willsbach
Musik für Querflöte und Klavier
Die ev. Kirchengemeinde Willsbach lädt am Sonntag, den 22. März
2015 um 19 Uhr zur 190. Geistlichen Musik in die St.-Georgs-Kirche
nach Willsbach ein. Mihai Mezat, Querflöte, und Ling Wu, Klavier, spielen
Werke von Bach, Liszt, Fauré, Chopin und Doppler.
Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten
Musikverein Ellhofen
Große Quizshow in Ellhofen
Am Samstag, 28. März 2015 präsentiert Ihnen der Musikverein Ellhofen ein kunterbuntes Abendprogramm unter dem Motto „Quiz“ und
„Rätsel raten“. Erleben Sie die Jahresfeier, wie Sie sie noch nie gesehen
haben. Mit viel Musik, Tanz, Gesang und jede Menge Show geht es ab
19:30 Uhr (Saalöffnung und warme Küche ab 18:30 Uhr) in der Gemeindehalle los. Hierzu sind Sie herzlich eingeladen. - Eintritt frei -
Musik & GesANG
12. März 2015
Wer verschenkt Flohmarktartikel?
–auch aus Haushaltsauflösungen-, Kleider,
Taschen, Bettwäsche, Schuhe usw.
Freue mich auf ihren Anruf unter
Tel. 07132 9992657 · Handy 0160 1681535
Liederkranz Ellhofen e.V.
Einladung zur ordentlichen
Mitgliederversammlung
Am Freitag, den 20. März 2015 um 20.00 Uhr findet in der Gaststätte
zur Linde in Ellhofen unsere ordentliche Mitgliederversammlung statt, zu
der wir alle aktiven und fördernden Mitglieder recht herzlich einladen.
Tagesordnung:
1. Eröffnung, Begrüßung und Totengedenken
2. Berichterstattung – des 1. Vorsitzenden
der Schriftführerin, der Kassiererin; des Chorleiters
3. Aussprache über die Berichterstattungen
4. Entlastungen
a) Vorstand; b) Kassiererin; c) Beirat
5. Wahlen
a) 2. Vorstand; b) Kassiererin; c) Schriftführerin; d) Beirat
6. Satzungsänderung
7. Beschlussfassung über Beitragserhöhung
8. Beschlussfassung über Anträge
9. Ehrungen
10. Verschiedenes
Anträge, über die in der Versammlung ein Beschluss gefasst werden soll,
müssen spätestens 8 Tage vor der Versammlung, in schriftlicher und
begründeter Form beim 1. Vorsitzenden eingegangen sein.
Anmerkung zur vorgesehenen Satzungsänderung:
Es ist keine inhaltliche, sondern lediglich eine formale Satzungsänderung vorgesehen. So soll grundsätzlich künftig für die Bezeichnung
„Ausschuss“ die Bezeichnung „Beirat“ und für die Bezeichnung „passives
Mitglied“ die Bezeichnung „förderndes Mitglied“ verwendet werden.
Vorstand und Beirat freuen sich auf ein zahlreiches Erscheinen der Mitglieder. August Muhler, 1. Vorsitzender
www.druckerei-frank.de
Musikverein „Eintracht“ Lehrensteinsfeld
Hauptversammlung am 27.03.2015
Am Freitag, den 27. März 2015, findet um 20.15 Uhr im Musikerheim
unsere diesjährige Hauptversammlung statt. Wir laden alle Mitglieder,
alle Freunde des Vereins und alle interessierten Bürger herzlich ein, daran teilzunehmen.
Tagesordnung
1.Begrüßung
2.Ehrung verstorbener Mitglieder
3.Berichte der Funktionäre:
Vorstand allgemeine Organisation; Schriftführer
Vorstand Musik; Jugendleitung; Vorstand Wirtschaft und Finanzen;
Kassenprüfer
4.Entlastung der Funktionäre
5.Wahlen
6.Anträge und Verschiedenes
Zur Wahl stehen der Schriftführer, die Kassenprüfer und einige Ausschuss-Mitglieder. Anträge und Vorschläge zur Tagesordnung sind
schriftlich bis spätestens Freitag, 20.03.2015 beim Vorstand für allgemeine Organisation, Klaus Föll (Kelteräckerstr. 24, 74199 Untergruppenbach) einzureichen.
Gesangverein Harmonie Lehrensteinsfeld e.V.
Hinweis zu den Chorproben:
Ab Donnerstag, 12. März 2015, 20.00 Uhr, finden wieder regelmäßig
die Chorproben des Gemischten Chors statt. Die Sängerinnen und Sänger von Bel Canto treffen sich ab Samstag, 14. März 2015, 17.00 Uhr.
Das Vorstandsteam
74182 Obersulm-Willsbach
Tel. 07134 1675
Fax 20731
Wochenangebot vom DI 10.03. - SA 14.03.2015
Aus heimischer Schlachtung - Qualität und Frische, die man schmeckt
Wir starten in die Grill-Saison!
Schwenk-Steaks
-,99
 -,99
 -,88
-,88
 -,99
 -,99
vom Schweinerücken in feiner Gewürzmarinade 100 g 
Kutschersteaks
vom Schweinehals für Grill und Pfanne
Schäler
mildwürzig
100 g
100 g
Rote Grillwurst
deftig im Geschmack
Gerauchte Schinkenwurst
ideal fürs Vesper
Wurstsülzchen
köstlich als Snack
100 g
100 g
100 g
www.partyservice-obersulm.de
Sulmtal●de
25
Musik & GesANG
12. März 2015
Alleinstehende Frau mit Katze sucht
2 1/2 bis 3-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad, Balkon,
Keller, (möglichst Garage), zum Mieten! Keine Makler!
Zuschriften bitte unter Chiffre 12.03.2015/1 an
Druckerei Frank, Postfach 88, 74179 Obersulm
Edelstahl-Schmiede
für Innen und
Außenbereich
Meisterbetrieb
Teichstraße 15
74182 Obersulm-Weiler
Tel.
07130/452214
Fax: 07130/400117
Mobil: 0171-6189497
www. edelstahlschmiede-obersulm.de
Die Wärmedämmung
vom Fachmann
• Altbausanierung
• Fassadengestaltung
74182 Obersulm-Willsbach
Robert-Bosch-Straße 16
Telefon: 0 71 34 / 32 31
Fax: 33 31
www.weiss-obs.de
MUDr. Univ. Bratislava Vladimir Krasula
in Löwenstein
Stutz 5 - 74245 Löwenstein - Tel. 07130 6255
Die Praxis ist wegen Urlaub
vom 23.03.2015 bis 27.03.2015 geschlossen.
Vertretungen in dringenden Fällen:
Dr. Benczek, Löwensteiner Str. 2/2, 74182 Obersulm-Willsbach
Tel. 07134 96 17 10
Dr. Malchow, Bei der Wette 2, 74182 Obersulm-Eschenau
Tel. 07130 69 15
An Werktagen ab 18.00 Uhr ist die Notrufnummer Tel. 112,
an den Wochenenden und an Feiertagen ist die Notfallpraxis
im Klinikum am Plattenwald Tel. 07132 155 55 anzurufen.
Ab Montag, den 30.03.2015 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da!
Gospelchor „Sounds of Joy“
begeistert in der evangelischen Kirche Affaltach
Lieder voller Ausdruckskraft
Man kennt das schon von ihm,
Reverend Dwight Robson, dem
Dirigenten des Bretzfelder Gospelchores „Sound of Joy“. „Hey“,
e-mail: juergen@weiss-obs.de
Liederkranz Urbanus Weinsberg e.V.
Einladung
zur 176. Jahreshauptversammlung
Am Donnerstag, 19. März 2015 um 19:00 Uhr im Erhard-SchnepfHaus in Weinsberg. Wir laden alle aktiven und passiven Mitglieder herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Totenehrung
2. Bericht Schriftführerin
3. Bericht Schatzmeister
4. Bericht Kassenprüfer
5. Bericht Chorleiterin
6. Entlastung
7. Wahlen
8. Anträge
9. Aussprache, Verschiedenes
10. Ehrungen
Anträge, über die in der Versammlung ein Beschluss gefasst werden soll,
müssen spätestens 8 Tage vor der Versammlung beim 1. Vorsitzenden
eingegangen sein. Die Vorstandschaft freut sich auf zahlreiches Erscheinen der Mitglieder. Karlheinz Müller, 1. Vorsitzender
MPU Gutachten!!!
Ich helfe Ihnen
Evi Kerzel
Heilbronner Straße 3 • 74189 Weinsberg
Tel. 07134 5105555 oder 01578 5714776
www.mpu-kostengünstig.de
eu:
Jetzt n
35 %
!
sparen
Erstberatung kostenlos • Einzelsitzungen
Schulungen auch bei Ihnen zuhause
Kostenloser Infoabend am Mittwoch, 22.04.2015 um 19 Uhr,
telefonische Anmeldung erbeten!
26
Sulmtal●de
ruft er anstelle einer langatmigen
Begrüßung den Besuchern in der
nahezu vollbesetzten Kirche zu. In
schlichtem Schwarz kommen die
Sängerinnen und Sänger zum
Mittelgang herein und schon
geht’s los mit dem Lied „Every
Praise“. Der Titel zeigt bereits die
Richtung auf, die den Konzertabend bestimmt. Es sind überwiegend christliche Lieder, Gospelsongs und Spirituals. Vom ersten Moment des Konzerts an ist
der Funke übergesprungen. Immer wieder
klatscht das
Publikum begeistert mit
und
wiegt
sich im Takt.
Solist Fritz
Mitzel nimmt
das Mikro und
singt den Titel
„Wade in the
Water“. Beim letzten Konzert haben die Konzertbesucher die jugendliche Marlene Held bereits in
der Kirche erlebt. Jetzt, drei Jahre
später, ist ihre Stimme voller und
reifer geworden. Sie präsentiert
das Lied „Swing Low, swing Chariot“ und erntet dafür einen Beifallssturm vom Publikum. Der Pianist
am Keyboard Kirk Rogers
braucht keine Noten, wozu auch. Er hat die Musik
im Blut und im Herzen,
begleitet einfühlsam, dominiert nicht, lässt den
Sängerinnen und Sängern den Vortritt. Dwight
Robson dirigiert den
Chor nicht nur, er reißt
ihn immer wieder mit.
Ein Lied voller Harmonie, Balsam
für Ohr und Seele, das „Halleluja“,
von Leonard Cohen. Begeisterungsstürme auch bei dem Medley „Let it shine“ und „Down by
the riverside“. Das Publikum erhebt sich, singt und klatscht mit.
Einer der weiteren Höhepunkte
des Abends, das anrührende Lied
„I love the Lord“, gesungen von
der Solistin Ilia Haag. Der Chor
bildet das Pendant zu den Solopassagen. Stehende Ovationen
vom Publikum. In der Tat, wenn
ein Tag mit einem solchen
Konzert zu
Ende geht, ist
es ein guter,
ein glücklicher Tag.
Der
Chor
drückt es aus
mit „Oh happy
day“. Die letzten Töne versinken im überwältigenden Schlussapplaus. Der Chor
bedankt sich dafür mit dem gesungenen Gebet „Total praise“.
F/T: hlö
www.druckerei-frank.de
Natur, garten & tier
12. März 2015
Suche in Ellhofen oder Umgebung
ein kleines Grundstück oder Garten
zum Pachten!
Tel. 0175 6088507
Schwäbischer Albverein
Fliesen verlegen vom Fachmann
mit Installations-Arbeiten!
Handy 0178 7692690



Ortsgruppe Sülzbach
Einladung zur Wanderung
Wir treffen uns am Sonntag den 15. März 2015 am Bahnhof in Sülzbach
Richtung Öhringen. Wegen Fahrkartenkauf bitte pünktlich um 9 Uhr 45,
Abfahrt 9 Uhr 57. Wir fahren nach Wieslensdorf wo die Wanderung beginnt. Die Wegstrecke führt über`s Kriegshölzle – Hohenacker ins
Brettachtal. Weiter geht’s nach Adolzfurt zum Ende der Tour nach Bretzfeld. In Frieder`s Weinstube werden wir zur Einkehr erwartet.
Wanderzeit 2,5 Stunden; Wegstrecke 8 km; Gäste willkommen;
Wanderführer Walter Kienzle; Tel.: 07130 / 1821
Genießer-Reise in das Salzburger Land
Der SAV Willsbach führt eine Genießer Reise in das Salzburger Land
von Dienstag, 5. Mai bis Freitag, 8. Mai 2015
Es besteht die Möglichkeit sich bei Interesse bei der Ortsgruppe Willsbach zu melden. Es sind noch Plätze frei. Näheres unter der Kontaktadresse: Rolf Dietrich, Frohnklingenstr. 9, 74182 Obersulm-Willsbach,
Tel. 07134 17991
Ortsgruppe Weinsberg
Jahreshauptversammlung
Nach einer kurzen Erholungsphase von der Baumpflanzaktion, am Vormittag des14. März, wenden wir uns um 19 Uhr der Jahreshauptversammlung zu.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Jahresrückblick in Wort und Bild
4. Ehrungen
5. Kassenbericht
6. Berichte der Fachwarte
7. Entlastungen
8. Verschiedenes
Die Tradition, an diesem Abend ein Bier auszuschenken, das während
der Fastenzeit früher in den Klöstern gebraut und getrunken wurde,
wird weiter gepflegt und geben dem dunklen Salvator immer wieder
die Ehre. Auf unserer Vesperkarte stehen, auch das ist ein alter Brauch,
Weißwürste, Brezen, süßer Senf, Radieschen und Butter.
Weißwurstverweigerer werden mit Knackwürsten bedient.
Seniorentreff
Die Seniorengruppe des Albvereins trifft sich am13.03.15 um 15° Uhr
im Cafe Dorsch zum gemütlichem Beisammensein. Freunde sind immer Willkommen. Egon Spandl Tel. 901742
Donnerstagswanderung
am 19. März 2015, von Siebeneich ins Brettachtal
Treffpunkt um 9:00 Uhr am Grasigen Hag. Von dort fahren wir in Fahrgemeinschaften nach Siebeneich. Die Wanderung geht dann über den
Wiesenhof in Richtung Langenbeutingen. Kurz vor dem Ortsschild biegen wir, das Bad umrundend, links ab nach Langenbrettach. Dort erwartet uns eine Führung durch das neu eröffnete Heimatmuseum. Weiter
geht es auf dem Wanderweg entlang der K 2007 nach Cleversulzbach,
wo wir im Brunnenstüble einkehren. Von dort geht es in östlicher Richtung unterhalb des Hornbergs, dann den Tabach überquerend, noch ein
kurzes Stück durch den „Unteren Wald“; gleich danach erreichen wir mit einem weiten Blick in die Hohenloher Ebene wieder unseren Ausgangspunkt Siebeneich. Tel. 07134-5100154
Gehzeit etwa 3,5 Stunden. Gäste herzlich willkommen.














Ortsgruppe Willsbach
Herzliche Einladung zu unserem Mundartabend
Am Montag 16. März Festvers‘ & Gitarrenklänge mit Mundartkabarettist Helmut Eberhard Pfitzer und Gitarrenvirtuose Klaus Leopold. Die
Besucher bekommen eine etwas anderen Mundart- und Musik-Veranstaltung zu hören und erleben einen vergnüglichen und unterhaltsamen Abend, verbunden aus Mundartkabarett und ausgewählten Werken für Gitarren aus Südamerika, Frankreich, Spanien, Italien. Sie erleben zwei Künstler, die in ungewöhnlicher Mixtur einen Abend mit
Klängen zum Träumen und Versen zum Lachen bringen.
Montag 16. März, 19.30 Uhr Gasthaus Rößle, Obersulm-Willsbach. Eintritt 10 €/Person; Vorverkauf Gasthaus Rößle, Willsbach; Naturkostladen
Runkelrübe, Willsbach; Fam. Schuster, Pestalozzistr. 31, Willsbach 07134/1386418, schusterwandern@online.de Wanderfreunde Lehrensteinsfeld
Vorstandssitzung am 20. März 2015
Die nächste Vorstandssitzung mit Festausschuss findet am 20.03.2015 um
20:00 Uhr im Alten Kindergarten statt. Bitte merkt Euch den Termin vor.
Halbtagswanderung am 22. März 2015
rund um Oppenweiler
Artur Brenner lädt zu einer Halbtagswanderung rund um Oppenweier
ein. Wir treffen uns am 22.03.2015 um 13 Uhr am Alten Kindergarten
und fahren in Fahrgemeinschaften nach Oppenweiler. Mehrere gut gekennzeichnete Wanderwege laden dazu ein, die herrliche Landschaft in
und um Oppenweiler zu genießen. Wir wandern durch das Rohrbachtal
zum Aussichtspunkt Bucheiche. Auf dem Georg-Fahrbach-Weg erreichen wir Wilhelmsheim und den Rastplatz Roßstall. Über den Gabweg
und Burg Reichenberg kommen wir wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Die Wanderung lassen wir in einer gemütlichen Wirtschaft ausklingen.
Gutes Schuhwerk ist erforderlich - 11 km Rundwanderweg - Gehzeit: 3,5
Std. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.
Halbtageswanderung in der Enzschleife
am 10.04.2015
Karl Habeth lädt zu einer Halbtageswanderung in das Gebiet der Enzschleife bei Vaihingen am 10.04.2015 ein. Wir treffen uns um 12:00 Uhr
am Alten Kindergarten (ehem. WG) und fahren in Fahrgemeinschaften
nach Rosswag. Dort beginnt die Wanderung durch die Weinberge rund
um die Enzschleife. Länge der Wanderung ca. 2,5 Std. Zum Abschluss
treffen wir uns in einer Weinwirtshaft. Anmeldung zu dieser Wanderung
bei Karl Frank Tel.: 07134-3812, bis 20.03.2015.
Sulmtal●de
27
Natur, garten & tier
„Donnerstags“-Wandergruppe Wüstenrot
Wann? Donnerstag 19.03.2015 Abfahrt 13:30 Uhr mit PKW-Fahrgemeinschaften
zum Parkplatz „Besen-Möhle“ in Allmersbach im
Weinberg.
Wo?
Parkplatz der Georg-Kropp-Halle Wüstenrot
(bei der Schule)
Was?
Halbtageswanderung
Wohin? Rundwanderung um Allmersbach im Weinberg
WF: Heinz Diefenbacher 9 km ~ 2,5 Std.
verkürzte Strecke möglich
Abschluss: „Besenmöhle“ in Allmersbach im Weinberg
Info:
Helga + Klaus Riek, Tel.07130/401761
mail helga@riek-schmellenhof.de
Auf ihre Teilnahme freuen sich der Kultur- und Tourismusverein und die
Wanderführer der „Donnerstags“ – Wandergruppe Wüstenrot
NaturFreunde Heilbronn-Franken
NaturFreunde-Angebote für jedermann
Wandern im Odenwald am Sonntag 15. März
Mit Zug oder Auto wird von Offenau aus nach Zwingenberg gefahren.
Von dort führt die Wanderroute über zum Wilden Waibelstein, über den
Neckarsteig zur Burgruine Stolzeneck und auf dem Neckartalradweg
zurück nach Zwingenberg. Gehzeit etwa 4 Stunden, 14 km, mit Rucksackvesper und Mittagseinkehr. Treffpunkt 10 Uhr in Offenau Parkplatz
am Gleis oder 10.30 Uhr Bahnhof Zwingenberg. Info unter
Telefon 07136/3356.
Wieder Seniorennachmittag in Böckingen am Dienstag 17. März
Die Böckinger NaturFreunde-Senioren laden auch Senioren anderer
Ortsgruppen zum geselligen Treffen ins SKG-Sportheim Viehweide ein.
Beginn ist um 15 Uhr. Info unter Telefon 07131/34313.
Ischia – grüne Insel im Mittelmeer am Mittwoch 18. März
Zu dem Diavortrag von und mit Manfred Müller aus Frankenbach laden
die NaturFreunde-Senioren in den Vereinsraum in Sontheim Schwabenstraße 2 ein. Beginn 14.30 Uhr. Info unter Telefon 07132/81315.
Zu den Veranstaltungen sind Mitglieder und Gäste willkommen.
Über die Angebote kann man sich auch im Internet unter www.nfhn.de
informieren. (nh)
Obersulmer Kleintierzuchtverein Z40 Eschenau
Einladung zur
Jahreshauptversammlung 2015
An alle Mitglieder des Obersulmer Kleintierzuchtvereins.
Am Freitag, den 20.03.2015, findet um 20.00 Uhr in unserem Vereinsheim der „Alten Kelter“ in Eschenau unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.
Tagesordnung:
1. Eröffnung
2. Totenehrung
3. Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung
4. Anträge zur Jahreshauptversammlung
5. Berichte der Funktionäre
6. Aussprache zu den Berichten
7. Entlastung der gesamten Vorstandschaft
8. Wahlen (gesamte Vorstandschaft)
9. Neuaufnahmen und Austritte
10.Aktivitäten 2015
11. Verschiedenes
Anträge zur Jahreshauptversammlung sind schriftlich bis Donnerstag,
den 12.03.2015 an den Vorsitzenden Hans Six Steinwagstr.4 in 74182
Obersulm zu richten. Es besteht die Möglichkeit, vor der Versammlung
ab 19.30 Uhr einen kleinen Imbiss einzunehmen.
Sulmtal.de
„Ihr Partner aus der Region!“
28
Sulmtal●de
12. März 2015
Weinberg, 26 ar,
in Sülzbach, Wolfsklinge
zu verpachten!
Tel. 07134 3614
Obersulmer Aquarien-u.Terrarienfreunde
Vorankündigung
Zierfisch-und Terrarientierbörse
am 22.03.15 v.11-14 Uhr in der Hofwiesenhalle Obersulm-Willsbach.
Mit Bewirtung u. Tombola. Info:www.aquaterristik.de
Reitverein Obersulm
Saisonstart in Weinsberg am 28.02.2015
Morgens um 8:00 Uhr ging es pünktlich in Weinsberg mit der ersten
Prüfung A* los. Platziert wurden:
4. Platz Kim Hakenholt-Oettinger mit Coolion
7. Platz Phillipp Graeter mit Canyon 27
Weiter ging es mit der Prüfung A**, in der 1. Abteilung sicherte sich den 3. Platz Victoria Brütting mit Poesie
117. Die 2. Abteilung führte mit dem 1. Platz Kim Hakenholt-Oettinger
mit Coolion an, dicht gefolgt vom 2. Platz für Phillipp Graeter mit
Canyon 27. Wir wünschen allen eine gute Saison. Euer RV Obersulm
Verein der Gartenfreunde Willsbach e.V.
Info-Abend am Montag, 23. März 2015 –
18.30 Uhr im Gasthaus Rößle, Willsbach
Umgang mit Lebensmitteln auf Vereins- und Straßenfesten
Mit Sicherheit ein Thema, das insbesondere in unseren Tagen immer
mehr an Bedeutung gewinnt, ist der Punkt Hygiene bei der Bewirtung
im Rahmen von Vereinsfesten.
Der Verein der Gartenfreunde Willsbach lädt deshalb zu der wichtigen
Informationsveranstaltung „Umgang mit Lebensmitteln auf Vereinsund Straßenfesten“ in das Gasthaus Rößle ein. Die Referentin Liane Sinn
informiert an diesem Abend über die wichtigsten Hygieneregeln für die
Verarbeitung von Lebensmitteln bei Vereins- und Straßenfesten und
gibt Tipps zur Umsetzung. Dabei erhalten die Teilnehmer auch die wichtige Teilnahmebescheinigung. Dazu eingeladen sind auch Gäste aus
anderen Vereinen. Der Eintritt ist frei.
Anmeldung bei Bettina Weippert - Tel. 07134/901474 E-Mail: schreiber.b@gmx.net.
Außerdem bei Irmgard Barthau – Tel. 07134/18391,
E-Mail: i.barthau@kabelbw.de.
Bitte beachten: Abholung der Blumenerde am Samstag,
14.3.2015 an der Gemeindehalle Eschenau.
Vorankündigung: Die Jahreshauptversammlung findet am
Freitag, 10. April 2015 ab 19.00 Uhr in der Gemeindehalle Eschenau
statt.
Obst-und Gartenbauverein Lehrensteinsfeld
Einladung zur Diashow
„Reise auf die Kapverden oder die Inseln
der Glücksseligkeit“
Kapverden: Wo sind denn die? Im Atlantik, links von Afrika!
Unser Vereinsmitglied Volker Irtenkauf berichtet von einer beeindruckenden Wander- und Kultur- Reise in ein relativ unbekanntes Insel-Land:
Vulkane, Meer und liebenswerte Menschen. Lassen Sie sich verzaubern.
Wann? 17.03. ab 19:30 Uhr
Wo? „Alter Kindergarten“ Lehrensteinsfeld, (Schloßstr. 38)
Die Bewirtung erfolgt durch den OGV. Gäste sind herzlich willkommen.
Vorankündigung: Der OGV bietet wieder einen Schnittkurs für Obstbäume an. Termin ist Samstag, der 21.03. ab 13.00 Uhr im Obstgarten „Schöne Aussicht“ (ehemaliger Häckselplatz).
Natur, garten & tier
Gelernter Gärtner übernimmt ab sofort
Gartenarbeiten und Heckenschnitt
von A - Z mit Entsorgung. Pflasterarbeiten!
Schnell, sauber und preiswert.
Tel. 0176 41100066
KAUFGESUCH - von privat:
2 - 2,5-Zimmer-Wohnung und
3 - 3,5-Zimmer Wohnung in Weinsberg
(keine Teilorte) - bevorzugt ohne Maklerprovision!
E-Mail an: wohnungssuche.wsbg@gmx.de oder
Zuschriften bitte unter Chiffre 12.03.2015/3 an
Druckerei Frank, Postfach 88, 74179 Obersulm
NABU Obersulm
Ehrennadel in Gold für Karlheinz Schmidt
und Ulrich Hartmann
Der
Naturschutzbund
Deutschland (NABU) e.V.
und die NABU-Gruppe
Obersulm haben im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 27.02.15, 2
langjährige aktive Mitglieder der Nabu-Gruppe geehrt. „Ihr gehört zu den aktiven Urgesteinen des Vereins“, würdigte der stellvertretende Vorsitzende, Ralf
Stammer, die Verdienste
von Ulrich Hartmann und
Karlheinz Schmidt. Er überreichte im Namen des NABU-Landesvorsitzenden Baden-Württemberg, Dr. Andre Baumann, die Ehrennadel in
Gold und die Ehrenurkunde in Anerkennung des vorbildlichen Engagements für den Natur- und Umweltschutz sowie die Ziele und Aufgaben
des NABU. Ulrich Hartmann ist seit 30 Jahren Mitglied im NABU und seit
26 Jahren 1. Vorsitzender, Karlheinz Schmidt ist seit der Gründung der
NABU-Gruppe Obersulm am 13.02.1980 Mitglied und von Anfang an
der Kassier des Vereins. Beide erhielten vom Verein als Dankeschön ein
edles Weinpräsent. „Ich freue mich sehr über diese Anerkennung und es
macht mir immer noch Spaß, mich in der Natur für die Natur einzusetzen,“ zeigte sich Ulrich Hartmann erfreut über diese hohe Auszeichnung.
Im gleichen Atemzug lud er seine aktiven Mitglieder dazu ein, am nächsten Tag beim Aufbau der Krötenzäune bei Lichtenstern mitzuhelfen.
Nach den Berichten des Schriftführers, der Natur- und Vogelschutzwarte, des Kassiers und der Kassenprüfer, folgte die Entlastung durch Martin
Jeschawitz, die von der Versammlung einstimmig erfolgte. Anschließend wurden die Wahlen durchgeführt. Der bisherige 1. Vorsitzende
Ulrich Hartmann und der Kassier Karlheinz Schmidt wurden dabei
ebenso einstimmig für 2 weitere Jahre im Amt bestätigt. Nach einem
Lichtbildvortrag über den Vogel des Jahres 2015, den Habicht, erläutert
von Ursula Hartmann, wurde die Versammlung beendet.
Weinbauarbeitskreis Weinsberger Tal
– ANZEIGE –
12. März 2015
Kräuter -Ecke
von Inge Motzigemba
Löwenzahn und Co. – klein, aber groß in der Wirkung
Unkraut oder Beikrautil
-eine Pflanze steht am „falschen“ Platz-
Als Unkraut werden die Pflanzen bezeichnet, die begleitend in den
Kulturbeständen, an Rainen, auf Wiesen, Wald,- und Bachläufen, Hecken, Zäunen, unter Gehölzen aus dem Potential an Samen im Boden
oder durch „Zuflug“ wachsen. Als „Unkraut“ bezeichnet, vor allem
wenn sie in unseren Kulturpflanzen vorkommen. Dabei kann es sich
um unerwünschte Wildpflanzen oder um spontan wachsende Kulturpflanzen handeln. Der Begriff ist nicht nur auf Kräuter beschränkt,
sondern umfasst auch Gräser, Farne, Moose oder holzige Pflanzen.
Die gezielt angebaute Nutzpflanze tritt in Konkurrenz mit dem “Unkraut“….um Wachstumsfaktoren wie Nährstoffe, Licht, Wasser. Die
„Beikräuter“ haben meist das Potential die Kulturpflanze zu überwuchern was dann zu einem wirtschaftlichen Schaden führen kann.
Für manchen ist es wiederum ein ästhetisches Problem.
Aber auch als Begleitpflanze, Beikraut kann eine Wildpflanze neben
der Kulturpflanze bestehen und „geerntet“ werden.
Gerade im Winterhalbjahr wächst auf den Beeten im Gemüsegarten,
Freiflächen, zwischen dem Ackersalat eine Pflanze, das „Bittere
Schaumkraut“… auch als „Wilde Kresse“ bezeichnet, die zusammen
mit dem Salat geerntet werden kann. Dasselbe trifft auch auf die
„Vogelmiere“ zu.
Zwei Wildpflanzen oft als „Unkraut“ bezeichnet, die aufgrund ihrer
gesundheitsfördernden Inhaltstoffe auf jeden Fall mit geerntet
werden sollten. Im naturnahen Garten darf auch mal „Unkraut“
wachsen gibt es doch folgenden Spruch:
Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner!
www.druckerei-frank.de
Ihre Profiwerkstatt für alle Marken,
für alle Fälle.
• Reifenservice - alle Reifenmarken & Größen erhältlich
• Räderwechsel
• Unfallservice
• Einlagerung
• Autoglas
• Inspektion / Reparatur • TÜV / AU
Nächster Termin
17.3.2015 19:30 Uhr Weinhaus Löwenstein
Bodenpflege und Stickstoffmanagement in Jung- und Ertragsanlagen
Referenten: Dr. Monika Riedel und Martin Eberhard
Um rege Teilnahme wird gebeten.
Mit freundlichem Gruß, Wolfgang Greinig
Abtsäckerstr. 40 · 74189 Weinsberg
Tel. 07134 4581 · www.schustermobile.de
Sulmtal●de
29
Natur, garten & tier
12. März 2015
Malermeister zuverlässig und preiswert!
Handy 0178 7692690
E-Bikes Neuheiten 2015
Motor
nd Bosch
altung u
h
matik-Sc
Mit Auto
Baumpflegeaktion der Streuobstwiesen
im Weinsberger Stadtseetal
Pflege mit Astsäge und Schere
„Der muss noch raus, der liegt
sonst über dem anderen Ast. Jetzt
sieht das gleich viel besser aus “,
sagt Reinhold Flad, Gärtner bei
der Stadt Weinsberg. Oben, in einem alten Apfelbaum, steht Reinhold Wehrbach und sägt den Ast
ab. Ein herrlicher Frühlingsmorgen im Weinsberger Stadtseetal,
im Gewann „Hälde“ am Hungerberg. Die Sonne hat den Raureif
Beratung, Probefahrt, Meisterwerkstatt
Verstärkung auf Teilzeitbasis
für unseren Versand gesucht.
• Zuverlässig • Motiviert
• Körperlich belastbar
Bewerbungen an:
Wachtel Shop · z. H. Michael Volk
Robert-Bosch-Straße 6 · 74182 Obersulm
Neueste Angebote
zur perfekten Sauberkeit
Unser Service für Sie:
Kompetente Beratung
Testen der Vorwerkprodukte
Kostenlose Servicechecks
Ihre persönlichen Ansprechpartner in:
Obersulm &
Lehrensteinsfeld
Monika Buchmann
Mobil: 0175 7249479
Löwenstein &
Untergruppenbach
Thomas Schwarzer
Mobil: 0152 53147086
Ellhofen &
Weinsberg
Andrea Schiefer-Böckle
Mobil: 0176 32753906
Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG, Mühlenweg 17 - 37, 42270 Wuppertal
Neueste Angebote
zur perfekten Sauberkeit
Unser Service für Sie:
Kompetente Beratung
Testen der Vorwerkprodukte
Kostenlose Servicechecks
Eine Unverschämtheit!
Ihre persönlichen
Ansprechpartner
Diese Schweinerei
hat inin:Willsbach, Ring,
Obersulm
&
Löwenstein
&
Ellhofenliegen
&
ein
Hundebesitzer
vor unserer
Haustüre
lassen.
Lehrensteinsfeld
Monika Buchmann
Mobil: 0175 7249479
30
Untergruppenbach
Weinsberg
Thomas Schwarzer
Andrea Schiefer-Böckle
Mobil: 0152 53147086 Mobil: 0176 32753906
Sulmtal●de
Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG, Mühlenweg 17 - 37, 42270 Wuppertal
auf der Streuobstwiese weggeleckt und vom nahen Wald
krächzt ein Eichelhäher. Zur alljährlichen Baumpflegeaktion sind
Mitglieder der Weinsberger Albvereinsgruppe, des NABU und
Antje Matthias und Reinhold Flad
von der Stadt Weinsberg gekommen. „Diese Streuobstwiese mit
ihren rund 70 Apfelbäumen gehört der Stadt Weinsberg“, sagt
der Vorsitzende der Albvereinsgruppe Weinsberg, Peter Hallmann. „Wir machen das jedes
Jahr. Das ist schon ein erheblicher
Aufwand, das Auslichten der Bäume und auch das Wegräumen der
abgesägten Äste“. Die Streuobstwiesen seien heute wieder vermehrt in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. Sie gehören
nicht nur zu unserem Landschaftsbild. Sie seien vor allen
Dingen auch ein wichtiger Beitrag
für den Naturschutz, betonen die
Teilnehmer der Baumpflegeaktion. So habe die Baden-Württembergische Landesregierung im
letzten Sommer sogar ein Förderprogramm zur Pflege von
Streuostwiesen aufgelegt. „Das
sind alles Goldparmänen. Die sind
über 40 Jahre alt“, sagen Peter
Hallmann und Reinhold Flad und
zeigen über die weitläufige Anlage. Die kleine Truppe verteilt sich
4
5
über das Gelände. Die meisten
sind mit langen Astscheren „bewaffnet“. „Die Wasserschosse direkt am Stamm abschneiden, keine Stumpen stehen lassen“,
mahnt der Gärtner. „Wir haben
letzte Woche schon mit der unteren Reihe begonnen, das sind die
etwas jüngeren Bäume, da muss
man etwas genauer hinschauen“,
sagt Karl Ehrhardt. Es sei schon
eine „Mords Arbeit“, meint
Christa Krönke und trägt
die abgesägten Äste zu einem Haufen zusammen.
In der nächsten Woche soll
der große Häcksler kommen und alles schreddern.
„Das bleibt dann als Dünger liegen“, betont Flad.
„Diese alten Bäume sind
wichtig für die Tierwelt,
die Vögel und auch die Insekten. So kann die Artenvielfalt erhalten bleiben“,
betont der Vorsitzende der Weinsberger NABU-Ortsgruppe, Eberhard Saup. Verschiedene Arten
von Singvögeln seien hier zu Hause. „Vorhin habe ich schon eine
Goldammer gehört“, sagt Saup.
Um die Mittagszeit prasselt ein
gemütliches Holzfeuer. Leckere
Knackwürste brutzeln über der
Glut. Darüber sind sich alle Helferinnen und Helfer der Baumpflegeaktion einig: „Die Streuobstwiese hier im Stadtseetal ist nicht auf
Erwerb ausgerichtet. Hier hat der
Naturschutz Priorität“.
F/T: hlö
Politik & Mehr
12. März 2015
SPD
Gemeinderatsfraktion Obersulm
Zur Vorbereitung der nächsten Gemeinderatsitzung treffen sich die
Mitglieder der SPD-Fraktion am Donnerstag, 19. März 2015 um 19.30
Uhr in der Verwaltungsstelle Obersulm-Eschenau. Interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger sind wie immer gerne dazu eingeladen. Es
freuen sich auf Sie: Suse Diehl - Monika Flora - Monika Steg Peter Dossow - Michael Schepperle
Ortsverband Obersulm
„Neues aus der SPD-Gemeinderatsfraktion“
Mit dieser Rubrik wollen wir regelmäßig Themen aus der letzten Sitzung
ansprechen und die Haltung der SPD-Gemeinderäte dazu beschreiben.
Den Ausbau des Breitbandnetzes durch die Telekom begrüßen wir, kritisieren allerdings auch die ungleiche Versorgung der Ortsteile. Im Zusammenhang mit der Kostenberechnung für die Nutzungserweiterung
des Kulturhauses fordern wir zur Verfahrensbeschleunigung dieser und
ähnlicher Investitionen alternative Vorschläge der Planungsbüros schon
bei der ersten Vorlage im Gemeinderat. Die Entwicklung der weiteren
Nutzung des „Kinderhauses“ sollte zwar zukunftsfähig, aber auch vorsichtig (Küchenplanung) verfolgt werden. Der Verlängerung der Mietdauer für die Flüchtlingsunterkunft beim Recyclinghof um ein Jahr als
Bedingung des Landratsamtes für den Einbau einer neuen Küche haben
wir in Anbetracht der unschönen Lage und mangels Alternativen nur
mit Bauchschmerzen zugestimmt. Wir erwarten eine zügige Verbesserung der Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge und haben dies
in der Sitzung auch deutlich zum Ausdruck gebracht. Wir können uns
zudem eine Beteiligung von Vertretern des Obersulmer Asylkreises dabei vorstellen. Dem Zuschuss zur Außenrenovierung der ev. Kirche in
Eschenau haben wir vorbehaltlos zugestimmt. Peter Dossow
Arbeitsgemeinschaft 60 plus
Unser Trinkwasser ist ein wertvoller Schatz
SPD-Senioren informierten sich über die perfekte Bodenseewasserversorgung
Wie froh wir sein können, über sauberes
Trinkwasser in bester
Güte und in ausreichenden Mengen zu
verfügen, wurde deutlich bei einer Vortragsveranstaltung
der
Heilbronner SPD-Arbeitsgemeinschaft 60
plus, die sich über die
Sicherheit der Wasserversorgung im Stadt- und Landkreis Heilbronn informieren ließ. Alexander Frey, Abteilungsleiter beim Zweckverband
Bodensee-Wasserversorgung, konnte den SPD-Senioren durchaus zufriedenstellenden Bescheid geben. Der Zweckverband Bodenseewasserversorgung (BWV) wurde 1954 gegründet. Ab 1956 wurden laufend
mächtige und verschiedene Leitungen in den mittleren Neckarraum
verlegt, später bis ins Unterland verlängert, viele Städte und Gemeinden
angeschlossen und 1981 auch die Fernwasserversorgung Rheintal eingegliedert. Heute betreibt die Bodenseewasserversorgung ein Leitungsnetz von über 1700 km Länge. Mit Trinkwasser versorgt werden
über vier Millionen Menschen in Baden-Württemberg in 320 Städten
und Gemeinden. Mitglieder der BWV sind 147 Städte und Gemeinden
sowie 34 andere Wasserversorgungs-Zweckverbände. Ausgangspunkt
ist bekanntlich der Bodensee bei Sipplingen, wo das Wasser in 60 m
Tiefe entnommen wird. Das Wasser wird durch Mikrosiebe und Sandschnellfilter geleitet, um alle Schweb- u. Trübstoffe zu beseitigen, mit
Ozon wird das Wasser keimfrei gemacht, sowie geringfügig gechlort.
Die Wasserentnahme schadet dem Bodensee nicht, er wird dauerhaft
durch Alpenzuflüsse (Rhein) gespeist, jährlich fließen fast zwölf Milliarden Kubikmeter in den Bodensee, der Inhalt beträgt rd. 50 Milliarden
Kubikmeter. Bei einem Durchfluss von 350 Kubikmeter pro Sekunde
werden dem See lediglich 4,2 Kubikmeter (~1%) entnommen, meist
weniger als die Verdunstung ausmacht. (s.b.)
Metzgerei
Imbiss und
Partyservice
Haller Straße 7
74248 Ellhofen
✆ 07134 4885
Reinhart
Wochenendangebot von DO 12.03. bis MO 16.03.2015
Rostbraten zart abgehangen
100 g 2,18 e
Hackfleisch gemischt
Landjäger
Gekochter Schinken
Gelbwurst
100 g
1 Paar
100 g
100 g
-,78 e
1,20 e
1,38 e
-,94 e
Miete
Obersulm-Willsbach 2-Zi.-Whg., ca. 50 m2,
EBK, Balkon, AA, 168 kWh/m2a, KM € 400,Ellhofen 2-Zi.-Galerie-Whg., EBK, Balkon,
Garage, KM € 450,-
Willi Karle Immobilien · Tel. 07134 510530
Ellhofen 2-Zi-DG (3), 40 qm, EBK,
Dusche, WC, ZH, Abstpl., 280,- € + NK
(ca. 100,- €), 2-MM-Kaution, nur NR,
keine Haustiere, für 1 Pers.,
zum 01.04.2015 zu vermieten.
Tel. 07134 4298 nach 16.00 Uhr
Bündnis 90/Die Grünen
Kreisverband Heilbronn
Für die Landtagswahl in Baden-Württemberg im Frühjahr 2016 werden
wir im Wahlkreis 20 Neckarsulm die/den Kandidatin/Kandidaten sowie
die/den Ersatzkandidatin/-kandidaten aufstellen. Der Termin ist Dienstag, 17. März 2015 um 19.30 Uhr in der TSV Gaststätte des TSV Willsbach in Obersulm-Willsbach. Alle Interessierten sind recht herzlich dazu
eingeladen.
Gemeinderatsfraktion Obersulm
Zur Vorbereitung der nächsten Sitzung des Gemeinderates treffen wir
uns am Mittwoch, 18. März 2015 um 20.00 Uhr in der Traube in Eichelberg. Zu dieser Sitzung laden wir alle interessierten Bürgerinnen und
Bürger herzlich ein. Benjamin Friedle, Helmut Hornung, Sonja
Spettstößer, Armin Waldbüßer, Kirsten Walter-Lemm
Freie Wählervereinigung
Fraktionssitzung Obersulm
Die nächste Fraktionssitzung der FWV-Gemeinderäte findet am Dienstag, 17.03.2015 um 19:30 Uhr in der Eichelberger Kelter statt. Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen.
Ihre FWV-Fraktion Jochen Distel, Werner Frisch, Alexander Heinrich,
Helmut Heuser, Ulrich Hohl, Alexander Trunk, Karl Ulrich Vollert
Sulmtal●de
31
Sport & Freizeit
FC Obersulm / SGM Sulmtal
B – Junioren
SGM Eberstadt/Gellmersbach – SGM Sulmtal
2:1 (0:1)
Zu Beginn der Rückrunde traf man in Eberstadt auf einen Gegner, der uns bereits in der Vorrunde geschlagen hat – von daher wollte man heute Revanche
nehmen und mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.
Von Beginn an übernahmen wir auf sehr schlechtem Geläuf die Initiative und
hatten deutlich mehr vom Spiel als die Gastgeber. Die Halbzeitführung war
daher verdient. In der zweiten Halbzeit wollte man eigentlich so weiterspielen
und war auf den zweiter Treffer aus. Jedoch musste man nach einem Stellungsfehler den Ausgleich hinnehmen und war fortan nicht mehr in der Lage, das
Spiel zu kontrollieren. Konditionell ist die Mannschaft eingebrochen und es
gab nur noch vereinzelte Aktionen nach vorne, ohne ernsthafte Torgefahr.
Folgerichtig musste man so den zweiten Treffer hinnehmen was auch den
Endstand bedeutete. Die Niederlage war unterm Strich nicht unverdient. Aber
nicht, weil Eberstadt so stark wurde, sondern weil unsere Jungs vor allem in der
zweiten Halbzeit kräftemäßig nicht mehr zulegen konnten.
Aber da hilft nur eins: Training, Training, Training…
Es spielten: Kapitza (TS), Birk, Otto, Ulrich J, Haaf, Weihrauch, Busch, Mauch,
Langer, Kolbus, Fellger, Ulrich A, Steinmetz
C 1 – Junioren
1. Spieltag
SGM Sulmtal I – TV Flein 1 : 3 (1 : 2)
Eine unnötige Niederlage zum Auftakt der Meisterrunde. Den ersten Gegentreffer eingeleiteten wir selber, in der siebten Minute, nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr. Danach erspielten wir uns zahlreiche Tormöglichkeiten um
das Spiel schon in der ersten Halbzeit für uns zu entscheiden. Den Ausgleichtreffer erzielte Emi in der zwanzigsten Minute nach einem klasse Zuspiel von
Nick. Kurz vor der Halbzeitpause lagen wir erneut unnötig in Rückstand. Im
zweiten Durchgang zog sich der Gegner immer weiter zurück und mit viel
Körpereinsatz hielten uns vom Tor weg. Da unsere Spieler nicht verstanden
haben, statt Einzelaktionen auf Mannschaftspiel setzen, war die Niederlage
besiegelt. Der letzte Treffer in der Endphase war die Quittung für das unkonzentrierte Auftreten unseren Spielern. Das Hauptproblem liegt in der Zeit der
Vorbereitung auf die Rundenspiele. Unter anderen wurden auch Krankheitsausfälle zuständig, dass man von der Vorbereitungsphase auf Grund der Ausfällen nicht sprechen kann. Angesicht dessen war das eine ausbaufähige Leistung unserer Mannschaft. Wir Trainer hoffen, dass alle Spieler regelmäßig ins
Training kommen, damit wir uns zu einer guten Mannschaft entwickeln können.
Es spielte: Marc Petri(TS), Sandro Wetterauer, Laurin Vögelein, Nick Häcker,
Maximilian Köhler, Roy Becker, Emirhan Aygan(1), Liam Leibel, Fatih Cetinkaya,
Luca Simmert, Christian Mackert, Alessio Modica, Joschka Schmidt.
C 2 – Junioren
Zu unserem ersten Spiel in der Frühjahrsrunde hatten wir den FSV Schwaigern
zu Gast.Trotz mehrerer Ausfälle bestimmten wir von Anfang an das Spiel.Bereits in der 5. Minute erzielte Ben nach einem klasse Zuspiel von Jan das 1:0.
Danach dauerte es bis zur 18. Minute ehe Max mit einem satten Schuss aus 16
Metern in den Torwinkel auf 2:0 erhöhen konnte.Trotz zahlreicher Chancen
blieb es bis zur Pause bei diesem Spielstand.In der zweiten Halbzeit das gleiche
Bild,wir erspielten uns noch genügend Torchancen,wobei es Kerem vorbehalten war innerhalb von 12 Minuten nach schön herausgespielten Spielzügen
einen Hattrick zu erzielen.Unser Gegner mußte am Ende froh sein nicht höher
verloren zu haben.Nun gilt es die Leistung im nächsten Spiel umzusetzen und
vielleicht den nächsten Sieg zu holen.
Vielen Dank an die D - Junioren Tom und John die sich bereiterklärten uns
auszuhelfen und ein tolles Spiel gemacht haben.
Es spielten : Jan Hoheneder (Tor), Tim Schmidt , Tom Schmidt , Fabian Kübler,
Max Zacharias (1Tor) , Ben Doberstein (1Tor) , Kerem Arslan (3Tore), Erik Häfele,
Lukas Leibham, Lennart Grieser, Jan Brumm, Tom Brumm, John Müller
Vorschau: nächstes Spiel am Sa. den 14.03. bei der TSG Heilbronn 2,
Treffpunkt in Sülzbach um 11:40 Uhr, Spielbeginn um 13:00 Uhr
Sulmtal.de
„Ihr Partner aus der Region!“
32
Sulmtal●de
12. März 2015
D – Junioren
Ausflug ins Miramar nach Weinheim am 08.03.15
Höher, schneller, weiter! Das ist das Motto des Erlebnisbades Miramar. Nachdem im letzten Monat der Ausflug wegen der Grippewelle verschoben werden
musste, konnten auch dieses Mal leider wegen Verletzung und Krankheit nicht
alle mitgehen. Gute Besserung!
Die Jungs des FCO hatten heute
die Gelegenheit, als Belohnung
für den Gewinn der Hallenbezirksmeisterschaft, alle Attraktionen auszuprobieren. Das war
Rutschvergnügen pur! Zwei mit
Reifen befahrbare Rutschen, eine Piratenrutsche, eine Doppellooping – Rutsche mit fast 10
Meter freiem Fall, eine Trichterrutsche mit angeschlossenem
Boomerang und eine schwimmende Kraken – Insel mit Wellenbad sind von den Jungs als
auch von den Trainern oft anvisiert worden. Glücklich und ausgepowert traten
wir spätnachmittags die Heimfahrt an und stärkten uns anschließend im Pizza
- Kebaphaus in Affaltrach. An dieser Stelle richtet sich unser Dank an zwei Familienväter der Jungs für den Fahrdienst an diesem wunderschönen Tag!
D – Junioren
FC Obersulm : SGM Möckmühl I 0:1 (0:1)
Das erste Spiel in der Bezirksstaffel, und unsere Mannschaft fand nicht wirklich
ins Spiel, Zweikämpfe wurden nicht angenommen, keine Laufbereitschaft,
viele ungenaue Pässe und der Ball wurde teilweise nur blind nach vorne geschlagen. Nur unserer sehr gut spielenden Defensive war es zu verdanken dass
wir nur 0:1 zur Pause hinten lagen. Nach der Pause wurde es etwas besser und
wir konnten uns einige Torchancen erspielen aber leider nicht nutzen da die
Gäste sehr tief standen und mit Mann und Maus verteidigten. Zu der Niederlage kommt nun auch noch ein gebrochener Finger von Jonas.
Jonas wir wünschen Dir gute Besserung!
Es spielten: Jonas Gröger(TS), Kevin Benaglio, Finn Forster, Mario Ilic, Patrick
Stolze, Fabian Fuchs, Tom Fellger, Maximilian Haaf, Justus Schmidt, Samuel
Ulrich, Julian Roth, Matthias Pfaff
F – Junioren
Hallenturnier in Amorbach
Mit einer Mannschaft, die nach einer Lesenacht in der Schule etwas müde war,
erreichten wir trotzdem einen respektablen 4. Platz. Die ersten drei Spiele
brauchten wir um wach zu werden. Im ersten Spiel gegen Klingenberg verloren wir mit 1: 0, dann gegen Amorbach führten wir bis eine Minute vor Schluss,
kassierten dann aber doch noch das 1:1. Im 3. Spiel gegen Güglingen rannten
wir etwas konfus umher und verloren knapp mit 1:0. Dem späteren Turniersieger Lehrensteinsfeld konnten wir ein 0:0 abringen. Das letzte Spiel gegen
Leingarten gewannen wir dann ungefährdet mit 1:0.
Es spielten: Tim (TS), Tom, Sampson (1), Allesandro, Hannes, Jakob (1), Jonas
Sportfreunde Affaltrach
Abteilung Tischtennis
Kreisliga
Souverän. Keine Blöße gab sich die Erste zum Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht. SPFR - Weinsberg II 9:2 (Reinhold 2.5, T.Mulfinger 2, P.Mulfinger 1,
Richter, Feis, Keim je 1.5)
Kreisklasse A
Einmal Glücklos, einmal Kampflos. Mit einer deftigen Niederlage und einem
kampflosen Punktgewinn beendete die Zweite ihre Heimspiele am Wochenende.
SPFR II - Friedrichshaller SV II 1:9 (F.Furtner)
SPFR II - Offenau II 9:0
Kreisklasse B
Gegen den Tabellenführer war trotz des einen oder anderen Achtungserfolges
nicht viel zu holen.
SPFR III - Löwenstein 3:9 (K.Pregitzer 1.5, Geist 1, A.Seifert 0.5)
Sport & Freizeit
12. März 2015
Silicontechnik Joachim Kübler
● Verfugung von Neubauten
● Silicon-Sanierung bei Pilzbefall und Rissen
Raiffeisenstr. 31 · 74182 Obersulm-Willsbach
Tel. + Fax: 07134 138947
Mobil: 0171 2873069
Kreisklasse C
Praxis Dr. Deibert • Frauenarzt
Traubenplatz 3 • 74189 Weinsberg • Tel. 07134 8017
Wir machen Urlaub
von 23.03.2015 bis einschl. 31.03.2015
Vertretung übernimmt:
Dr. Gauder-Wendel, Weinstr. 33, Neckarsulm, Tel. 07132 920510
Dr. Lambert, Neckarstr. 3-5, Neckarsulm, Tel. 07132 922030
Trotz gutem Start war gegen die Eschenauer Übermacht im oberen Paarkreuz
kein Kraut gewachsen. Zwar hielt man die Partie langezeit offen, dennoch
blieb der erhoffte Punktegewinn aus und man musste den Gästen am Ende
zum Derbysieg gratulieren.
SPFR IV - Eschenau III 5:7 (M.Seifert 0.5, Gunne 1.5, Schmid 0.5, Schwarz 1.5,
Vogt 1)
Jugend
U18: SPFR - DJK Heilbronn 6:1, SPFR II - Bad Wimpfen 4:6
U12: SPFR - Heilbronn a.L 4:6
Weitere Informationen unter: http://www.sportfreunde-affaltrach.de
Abteilung Badminton
Spfr. Affaltrach 1 – SG Heilbronn/Leingarten 5 6:2
Spfr. 1 profitieren von Ausgeglichenheit und starken Damenleistungen
Der Doppelspieltag am Sa., 07.03.2015 in der RSO-Halle startete für die 1.
MANNSCHAFT mit der Begegnung gegen den Tabellenvierten SG HN/Leingarten. Gegen die in dieser Saison sehr starke Heilbronner Mannschaft war es
wichtig, dass mit Marion Bauer und Martin Weis zwei erfahrene Führungspersönlichkeiten ins Team der Spfr. 1 zurückkehrten. Mit der Maximalausbeute
von jeweils zwei Siegen avancierten die beiden Rückkehrer gleich mit zu den
Matchwinnern in dieser Partie. Neben dem gemeinsamen Sieg im Mixed war
Martin an der Seite von Benedikt Busch im 2. HD erfolgreich, während Marion
zusammen mit Daijana Klooth im Damendoppel siegreich blieb. Auch die Affaltracher Nr. 1 Daijana Klooth schaffte durch ihren Erfolg im Dameneinzel das
Optimum von zwei Siegen. Die beiden weiteren Punkte zum 6:2-Sieg der Spfr.
1 steuerten Spielführer Calvin Ebert (2. HE) und der sehr stark aufspielende
Stefan Litz (3. HE) bei. Somit konnten sich alle sechs eingesetzten Spieler(innen)
erfolgreich am Punktesammeln beteiligen. Mit diesem doppelten Punktgewinn war alles angerichtet für das unmittelbar folgende Spitzenspiel gegen
den Tabellenzweiten SG Brackenheim/Schwaigern 1, in dem die Spfr. 1 den
favorisierten Gästen einen harten Fight liefern wollten.
Holger Glaser
lia
le
n
Am Ordensschloß 4
74182 Obersulm-Affaltrach
Tel. 07130 7939 · Fax 3722
Fi
Spfr. Affaltrach 1 – SG Brackenheim/Schwaigern 1 5:3
Starke Teamleistung ermöglicht Überraschungssieg für Spfr. 1
Für das Abendspiel gegen die starken Cracks aus Brackenheim und Schwaigern
konnte Kapitän Calvin Ebert mit Eric Bisserier eine Top-Verstärkung in sein Team
einbauen. Trotz Trainingsrückstand zeigte Eric sofort wieder seine alte Klasse
und sorgte zusammen mit Bene Busch durch eine blitzsaubere Vorstellung im
1. Herrendoppel für die 1:0-Führung der Spfr. 1. Vor einer stimmungsvollen
Zuschauerkulisse in der RSO-Halle entwickelte sich danach die erwartet enge
Partie. Nach dem 1:1-Ausgleich war es Topspieler Bene Busch, der durch einen
deutlichen Sieg im 1. HE die erneute Affaltracher Führung erspielte, die die
Gäste postwendend wieder zum 2:2 ausglichen. Im anschließenden 2. HE präsentierte sich Spielführer Calvin Ebert in Hochform und konnte in einem spektakulären und intensiv geführten Match den eminent wichtigen Punkt zum 3:2
erringen. Stefan Litz ließ im 3. HE nichts anbrennen und erhöhte durch einen
klaren 2-Sieg-Satz auf 4:2. Im darauf folgenden Mixed konnten sich Marion
Bauer und Eric Bisserier nach leichten Startschwierigkeiten im 2. Satz klar steigern und den Satzausgleich herstellen. Mit der Unterstützung des einheimischen Anhangs behielten Marion und Eric im entscheidenden 3. Satz die
Oberhand und konnten damit den viel umjubelten 5. Mannschaftspunkt eintüten. Trotz einer Niederlage im letzten Spiel des Tages – dem nachträglich ausgetragenen 2. HD – hatten die Spfr. 1 durch eine tolle Teamleistung einen zuvor
kaum für möglich gehaltenen 5:3-Sieg errungen. Mit diesem Überraschungssieg konnten die Spfr. 1 bei nunmehr 23:5 Punkten die SG Brackenheim/
Schwaigern 1 (24:6 Punkte) nach Minuspunkten überholen und gleichzeitig
ihre Rückrundenbilanz auf makellose 10:0 Punkte ausbauen.
Holger Glaser
Maybachstraße 27 • 74245 Löwenstein • Telefon 07130 453983
Hauptstraße 28 • 74248 Ellhofen • Telefon 07134 1384577
Email: Metzgerei-Hohl@t-online.de • Internet: www.Metzgerei-Hohl.de
Der Angebots-Tipp
Frische und Qualität ist unsere Spezialität!
Tolle Angebote und Ideen vom 10.03. - 14.03.15
Sauerbraten „küchenfertig eingelegt“
Schweinerückensteaks „Natur und mariniert“
Wurstspezialitäten aus der Wurstküche!
Gekochte Rippchen „zum Vesper“
Eierlyoner „Gold prämiert“
Pizza u. Chilifleischkäse „der Pikante und Scharfe“
Der Salat und Käse Tipp !!
Frischer Nudelsalat „immer frisch zubereitet“
Coburger Butterkäse „50 % Fett i.Tr.“
100g
100g
1,09 
-,85 
-,85 
100g -,92 
100g -,92 
100g -,99 
100g 1,19 
100g
Sulmtal●de
33
Sport & Freizeit
E-Mail-Aufträge
bitte immer
mit vollständiger
Anschrift und
Telefonnummer
versehen!
Suche hochwertige
Flohmarktartikel aller Art.
Zahle fairen Preis.
Tel. 0173 8044451
Zuverlässige und vertrauenswürdige Reinigungshilfe
für Privathaushalt in Weinsberg gesucht, 14-tägig
ca. 2-3 Stunden, bevorzugt Do. oder Fr. vormittags
Zuschriften an hilfe-gesucht@arcor.de
Spvgg Eschenau
Abteilung Kegeln
Lediglich unsere Herren waren dieses Wochenende beim Nachholspiel in Tübingen gegen Reutlingen im Einsatz. Die weite Anreise wurde leider nicht mit
einem Sieg belohnt und das Spiel endete mit 3225:3063 Holz und 7:1 Punkten
klar für den Gastgeber. Die besten Ergebnisse: Daniel Weber 542 Holz, Tobias
Schwingel 539 Holz (1 MP), Gerhard Lichner 531 Holz
Abteilung Tischtennis
Herren 3
Sportfreunde Affaltrach IV - Spvgg Eschenau III 5:9
Derbysieg
Nach zwei Niederlagen in Folge konnte die 3. Mannschaft am vergangenen
Samstag das Derby gegen Affaltrach für sich entscheiden. Obwohl auf unserer
Seite zwei etatmäßige Spieler (unsere Nummer 1 und Nummer 3) fehlten,
konnte das Spiel verdient gewonnen werden. Christopher Carew und Jonah
Württemberger sprangen ein und präsentierten sich mit guten Leistungen.
Man of the match war Christopher Carew. Er sorgte für zwei Einzelpunkte und
machte den entscheidenden neunten Punkt. Am kommenden Wochenende
kommt das Team aus Wüstenrot zum Heimspiel nach Eschenau. Bei dieser
Spitzenpartie geht es um den Relegationsplatz für den Aufstieg. Gegen Affaltrach wurde wie folgt gepunktet: Tkatschew/Württemberger (1), Carle (2),
Rohmann (2), Vogt (1), Tkatschew (1) und Carew (2).
VFL Brackenheim - Spvgg Eschenau I
9:7
Jugendergebnis:
TSV Weinsberg - Spvgg Eschenau
6:0
SV Sülzbach
TERMINE! TERMINE!
Am Freitag, 27. März ab 20:15 Uhr findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung in der Sportheimgaststätte statt. Schon am nächsten Tag, Samstag,
28. März ab 19 Uhr feiern wir in der Gemeindehalle unsere NEUE!! Blau-WeißeParty-Nacht. Alles wird in unseren Vereinsfarben dekoriert sein. Die Ehrung
langjähriger Mitglieder steht zu Beginn auf dem Programm. Den Vortrag unserer legendären „Mönche“ und die Verlosung solltet ihr nicht verpassen. Weiter
wartet fetzige Tanzmusik von DJ Cube auf euch. Die mobile Bar „Romo Coba“
mixt dieses Jahr leckere Cocktails. Für Speisen und Getränke ist ebenfalls gesorgt. Somit steht einem unterhaltsamen Abend nichts im Weg und das Tanzbein könnt ihr auch kräftig schwingen. Der Eintritt ist frei.
34
Sulmtal●de
12. März 2015
Abteilung Fußball
Herren
TV Flein II – SVS 0 : 3
Der SV Sülzbach bleibt auch im zweiten Spiel der Rückrunde ungeschlagen
und gewinnt verdient gegen Flein. In der ersten Halbzeit hat der Gastgeber in
der 10. Minute eine sehr gute Tormöglichkeit, welche Torhüter Stehmann souverän partierte. Danach nahm der SV das Spiel in die Hand und erzielte durch
eine gute Kombination in der (21.) das 1:0. Flein blieb in der ersten Halbzeit
durch Konter gefährlich, die spielbestimmende Mannschaft war aber Sülzbach. Genau zum richtigen Zeitpunkt dann das 2:0 - Stürmer Matthias Kranzioch staubte ab, nachdem der Torhüter einen Schuss von Adrian Kolbus nur
abklatschen lassen konnte (36.). Der Gast aus Sülzbach blieb nach der Halbzeit
konzentriert und erzielte nach nur fünf Minuten in der (50.) das 3:0, welches an
diesem Sonntag bereits eine Vorentscheidung war. Flein brachte nach diesem
Tor im Angriffsspiel kaum noch etwas zu Stande. Sülzbach hatte noch einige
gute Tormöglichkeiten, gerade in den letzten 10 Minuten des Spiels als Flein,
durch eine gelb-rote Karte, nur noch mit 10 Mann auf dem Platz war.
Torschützen: 3x Matthias Kranzioch
Vorschau: Sonntag 15.03.2015
Reserve spielfrei
15:00 Uhr SVS – SC Böckingen
D 1 – Junioren
07.03.2015
SV Sülzbach I – SGM Sportfreunde am Neckar I 4:0
Im ersten Spiel der Meisterrunde, konnten wir gegen die SGM aus Lauffen einen verdienten Sieg einfahren. Nach anfänglichem abtasten beider Teams in
der Anfangsphase, bekamen wir ab Mitte der ersten Hälfte ein leichtes Übergewicht. In der 23. min. gelang uns dann auch das 1:0 durch Leon, der eine
Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr ausnutzte. Kaum war das Spiel in
Hälfte zwei wieder angepfiffen gelang uns nach einem schönen Spielzug das
2:0 durch Fabi. Von nun an kontrollierten wir das Spiel. In der 45.min durch
Armando und in der 55.min. erneut durch Fabi erzielten wir noch zwei weitere
Treffer zum 4:0 Endstand. Über die komplette Spielzeit ließ unsere stark spielende und konzentriert zu Werke gehende Abwehrreihe dem Gegner keine
klare Torchance zu. Das war mit ein Garant für den klaren Sieg. Somit hatte
man einen erfolgreichen Start in die Bezirksligasaison.
Es spielten: Jonas Kleiner (TS), Timon Ulrich, Lenny Willhauk, Pascal Martin,
Julian Heichele, Gabriel Laba, Fabio Hartmann(2), Leon Heichele(1), Konrad
Schmid, Armando Kurtic(1), Seymen Arslan, Timo Wirth
Vorschau: Samstag,14.03.2015
13:00 Uhr TV Flein I : SV Sülzbach I
Abteilung Tischtennis
Das war es wohl. Nach der deutlichen 3:9 Niederlage gegen die Erlenbacher im
Kampf um den vorletzten Tabellenplatz wird sich unsere ZWEITE wohl auf die
Kreisklasse D einstellen. Es war irgendwie verflixt. Alle Fünfsatzspiele gingen
zu Gunsten der Gäste aus. In den letzten drei Spielen warten nur noch Hochkaräter auf uns. Aber man soll die Flinte nicht ins Korn werfen, denn erst nach
dem letzten Saisonspiel wird abgerechnet.
Ganz andere Perspektiven stehen unserer ERSTEN gegenüber. Die TSG Heilbronn konnte das Team nicht von der Erfolgsspur bringen. Nach knapp zwei
Stunden Spieldauer waren die Gäste mit einem 9:1 bedient. Hier werden die
Karten um Relegationsplatz weiter gemischt und mit diesem Ziel geben unsere
Jungs ihr bestes.
Jungen U18
SV Sülzbach – SG Gundelsheim III 6:1
Obwohl es das Ergebnis mit 6:1 vermuten lässt, war es alles andere als ein
klarer und überlegener Sieg. Wir konnten zwar beide Doppel gewinnen, allerdings zeichnete sich hier schon ab, dass heute nicht alle ihre Normalform abrufen können. Nach mehreren 5 Satz Spielen, konnte Jonas und Simon Mundloch sowie Phillip Reichert die Punkte bei den Einzeln für Sülzbach einfahren.
Jonas und Phillip waren dieses mal die Punktgaranten, indem sie alle Spiele
deutlich und überzeugend gewonnen haben. Anzeigenannahme
Tel. 07130 461110
Sport & Freizeit
12. März 2015
TSV Willsbach
Jahreshauptversammlung
Freitag, 20. März 2015, 20 Uhr, Sportheim Willsbach
1.Begrüßung
2.Kasse
3.Kassenprüfer
4.Aussprache Berichte
5.Entlastung
6.Wahlen, 2. Vorsitzende/r, Schriftführer/in und 2 neue Ausschussmitglieder,
Martin Olp und Katrin Seeger
7.Beschluss über notariell eingetragenes Nutzungsrecht alter
Sportplatz Willsbach
8.Anträge, Abstimmungen
9.verschiedenes
Abteilung Fußball
Herren
TSV Willsbach - SGM Erlenbach/Binswangen 0:3
Die Gäste gingen bereits in der 4. Spielminute in Führung und baute diese bis
zum Pausen Pfiff auf 0:3 aus. Dank unserem Keeper Seppl blieb der Kasten in
Halbzeit zwei sauber und es fielen keine weitere Tore. Wir nutzen unsere wenigen Chancen zum Anschlusstreffer nicht und müssen mit dem Ergebnis durch
aus zufrieden sein, denn es hätte auch höher ausfallen können.
Vorschau: Neckarsulmer Sport Union II - TSV Willsbach Beginn 15:00 Uhr
Abteilung Handball
Männliche B-Jugend Bezirksliga 2014/15
SG Böckingen-Leingarten : TSV Willsbach 36:24
Mit einem großen Kader verstärkt um 2 Spieler der C-Jugend ging es zum
Auswärtsspiel nach Leingarten. Eigentlich beste Voraussetzungen um zu
punkten. Der TSV Willsbach erwischte aber einen katastrophalen Start in die
Partie. Die Leingartner gingen von Anfang an in der Abwehr sehr konsequent
zu Werke und schalteten blitzschnell in die Offensive um. Gegen diese Konter
fanden die behäbigen Willsbacher in der ersten Hälfte überhaupt kein Mittel.
Im Gegenteil, die eigenen Angriffe waren viel zu statisch und wurden durch
Pech und auch durch den guten Torhüter des Gegners vereitelt. Während der
gesamten ersten Hälfte standen die Willsbacher völlig neben sich und wurden
mit 21:11 in die Pause geschickt. Danach steigerten sich die Jungs und konnten die Partie offener gestalten. Vor allem in der Abwehr funktionierte es
spürbar besser. Das Pech im Abschluss aber blieb haften. Der einzige Lichtblick
war die gute Leistung der beiden C-Jugendspieler. Den großen Vorsprung
konnte die Mannschaft nicht mehr aufholen. Das Spiel endete 36:24. In Schwäbisch Hall braucht es eine starke Mannschaftssteigerung und den sichtbaren
Siegeswillen.
Für den TSV Willsbach spielten: Nico Greinig (TW), Robin Doll (TW), Tom
Galonska, Claudio Kilian, Felix Linder, Tim Löffler, Daniel Metzger, Simon Müller,
Nils Petzold, Silas Schwidurski, Lukas Pendzich, Benjamin Vetter, Fabio Wörner
Trainer: Michael Purzel
Abteilung Leichtathletik
33. Weinsberger Weibertreulauf am 1.3.15
Bei kühler Witterung waren 630 Läuferinnen und Läufer beim Weibertreulauf
über 200 m, 400 m, 1 km, 5 km, 10 km und 21,1 km am Start. Vom TSV erreichten
fünf Teilnehmer das Ziel. Sven Teifel (JG 07) lief die 200 m bei den Bambinis.
Manuel Mennel (JG 02) und Denise Mennel (JG 99) belegten beim Fünf-Kilometer-Lauf die Plätze 21 und 34. Auf der anspruchsvollen Halbmarathondistanz
wurde Marc-Andre Kling Siebter in M 45 mit einer guten Zeit von 1:31:56 Stunden. Werner Kaletsch kam in M 70 auf den zweiten Platz in 2:03:55 Stunden.
Osterbuffet
am 05. + 06. April von 12-14 Uhr
Schlemmen Sie
nach Herzenslust vom
reichhaltigen Buffet.
Und Ihren Kindern wird es
in der Osterbäckerei garantiert
nicht langweilig
26,90 € p.P. inkl. Frühjahrsbowle
Familie sucht Einfamilienhaus,
Reihenhaus oder Doppelhaushälfte
zum Kauf in Obersulm!
Zuschriften bitte unter Chiffre 05.03.2015/1 an
Druckerei Frank, Postfach 88, 74179 Obersulm
Krippenpädagogin, 31 Jahre,
bietet Babysitting
ab einem Alter von 6 Monaten.
Nähere Infos gerne unter 0172 9050858
FLIESEN KÜNZLEN
Kelterstr. 50
74182 Obersulm-Eichelberg
Tel. 07130 45 06 39
Mobil 0170 89 28 206
M E I S T E R FA C H B E T R I E B
B ERATUNG
V ERLEGUNG
U MBAU , N EUBAU
VON
UND
Herren
TSV - TSV Löwenstein II
Damen
9:5
TSV - TSV Ellhofen II
7:7
Unsere Trainingszeiten
Jugend: montags 17 bis 19 Uhr und freitags von 18 bis 20 Uhr
Aktive: montags und freitags von 20 bis 22 Uhr
V ERKAUF
N ATURSTEIN , K ERAMIK , M OSAIK
S ANIERUNG
IM I NNEN - UND
A UßENBEREICH
I NDIVIDUELLE G ESTALTUNGSMÖGLICHKEITEN
F ACHGERECHTE A USFÜHRUNG NACH VOB UND
A UFTRAGSABWICKLUNG
TERMINGERECHTE
MERCEDES
und •VOLKSWAGEN
MERCEDES
VW • AUDI
MERCEDES-QUALITÄT
zu
anderen
Preisen!
zu etwas
etwas
anderen
Preisen!
WERKS-, JAHRES- UND GEPFLEGTE
GEBRAUCHTWAGEN
Abteilung Tischtennis
Ergebnisse vom 7.3.2015
UND
24 Std. Besichtigungsmöglichkeit!
Automobile
TÜV + Serviceleistungen
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
KÜFFNER AUTOMOBILE
74626 Schwabbach . Maybachstr. 25
Tel. 07946 / 7021 . Fax 07946 / 7000
www.kueffner-automobile.de
Sulmtal●de
35
Sport & Freizeit
TSV Willsbach
Abteilung Volleyball
Herren 1 Bezirksliga Nord
Herren I weiter an Tabellenspitze
SpVgg Möckmühl : TSV Willsbach I 0:3
Am vergangenen Samstag gelang uns in Möckmühl gegen den Tabellenvierten ein klarer 3:0-Sieg.
Im ersten Satz konnten wir uns gleich zu Beginn ein kleines Punktepolster erarbeiten, welches wir bis zum Satzende hielten (22:25). Im zweiten Durchgang
traten wir deutlich konzentrierter auf. Angriff und Abwehr passten, was sich
auch im Ergebnis wiederspiegelte (13:25). Im letzten Durchgang ließen die
Willsbacher nichts mehr anbrennen, auch dieser Satz wurde hoch verdient
gewonnen (12:25). Damit können sich die Willsbacher am letzten Spieltag der
Saison (21.03. in Waldenburg) mit einem Sieg die Meisterschaft und somit den
Aufstieg in die Landesliga sichern. Es spielten: M. Schmitt, J. Bochnia,
K. Schaubs, F. Ullenbruch, A. Wild, T. Dreischer, S. Olbrich, M. Fischer, L. Traub
und M. Bührdel.
Damen 1 Landesliga Nord
Satz mit X ….
TV Lauffen – TSV Willsbach 3:1
Obwohl wir aufgrund unserer Tabellensituation mit dem Rücken zur Wand
standen, fuhren wir frischen Mutes nach Lauffen. Hier sollte sich entscheiden,
ob wir in der Landesliga bleiben dürfen oder den Weg in die Bezirksliga antreten müssen. Die ganze Angelegenheit wurde uns zusätzlich dadurch erschwert, dass zwei Mittelangreiferinnen verletzungs- und krankheitsbedingt
ersetzt werden mussten. Der Start in den ersten Satz gestaltete sich etwas zäh,
bis wir allmählich Fahrt aufnahmen, den leichten Rückstand aufholten und
schließlich sogar die Führung übernahmen. Alles sah recht gut für uns aus.
Auch die fehlenden Mittelangreiferinnen konnten gut ersetzt werden. Leider
brach die Konzentration zum Ende des Satzes etwas ein und die Lauffener
Damen konnten diesen Satz mit 26:24 Punkten knapp für sich entscheiden.
Dennoch ließen wir die Köpfe nicht hängen und es ging mit viel Kampfgeist
weiter. Der Einsatz lohnte sich und bescherte uns einen erfolgreichen zweiten
Satz. So sollte es weitergehen. Aber leider kam es anders.Trotz vorhandenem
Willen und stellenweise schönen Spielzügen schlichen sich immer mehr Fehler
ein. Es gab viele Unsicherheiten in der Annahme. Auch klappten die Absprachen untereinander nicht mehr. Hinzu häuften sich die Aufschlagfehler. So
sehr auch versucht wurde dagegen anzugehen… es half leider nichts. Nachdem wir die folgenden zwei Sätze verloren hatten, mussten wir letztendlich
der harten Tatsache in die Augen sehen: Der Abschied aus der Landesliga war
gekommen. Aber wie heißt es so schön: Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang!
We´ll be back! Es spielten: N. Bermawi, M. Bochnia, S. Holte, T. Johnson,
W. Krawczyk, K. Lang, K. Seeger, S. Stahl, F. Wild; Trainer: Marco Mariano
SG Willsbach/Lehrensteinsfeld
Jugendfußball
Ergebnisse vom Wochenende: Samstag, 07.03.2015
D-Jun. SGM Leingarten I - SGM Lehrensteinsfeld I
6:0
A-Jun. SSV Auenstein - SGM Lehrensteinsfeld
2:3
Sonntag, 08.03.2015
C-Jun. SGM Krumme Ebene II - SGM Willsbach
1:4
Vorschau: Samstag, 14.03.2015
D-Jun. SGM Lehrensteinsfeld I - SC Amorbach I
13:00 Uhr
C-Jun. SGM Willsbach - SC Amorbach
14:45 Uhr
in Lehrensteinsfeld
A-Jun. SGM Lehrensteinsfeld - SGM Unteres Jagsttal
16:15 Uhr
in Willsbach
Mittwoch, 18.03.2015
A-Jun. SGM Lehrensteinsfeld - SGM Oberes Leintal
19:00 Uhr
in Willsbach
A-Jun. Begegnung SSV Auenstein - SGM Lehrensteinsfeld I 2 : 3
In unserem ersten Punkspiel in der Leistungsstaffel waren wir zu Gast in Auenstein. Wie erwartet begannen die Gäste mit Pressing. Auf den hohen Druck des
Gegners reagierten wir mit Abstimmungsproblemen und schlechter Arbeit
gegen den Ball. Somit war der 1:0 Rückstand in der 8. Minute vorprogrammiert. Mit einem schnellen Konter, konnten wir in der 16. Minute den Ausgleich, durch Marvin Manz, erzielen. Je länger die erste Halbzeit dauerte desto
besser bekamen wir den Gegner in den Griff und konnten uns einige Chancen
36
Sulmtal●de
12. März 2015
erarbeiten. So erzielte wieder Marvin Manz 6 Minuten vor dem Seitenwechsel
den Führungstreffer. Die zweite Halbzeit war geprägt von Kampf und Defensivarbeit. Wir verteidigten kompakt und gaben dem Gegner kaum Chancen
zum Torabschluss. Leider verloren wir in der Offensivbewegung zu schnell den
Ball. Ein schöner Angriff in der 73. Minute wurde von Daniel Langer zur 3:1
Führung vollendet. Ein unnötiger Abwehrschnitzer machte das Spiel kurz vor
dem Ende noch mal hektisch und spannend. Heute spielten wir zwar nicht den
schönsten Fußball, jedoch konnten wir durch Siegeswille und Kampf den
knappen Arbeitssieg einfahren. Ein gelungener Auftakt!
TSV Ellhofen
Einladung zur Mitgliederversammlung
Der TSV Ellhofen lädt alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung am
Freitag, den 27.03.2015 um 19.30 Uhr im Sportheim Schnitzelhütte ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Ehrungen
2. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
3. Bericht des stv. Vorsitzenden für Finanzen
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Bericht des Vereinsjugendleiters
6. Berichte der Abteilungen
7. Entlastungen
8. Neuwahlen und Bestätigungen
9. Anträge und Verschiedenes
Wir freuen uns über eine rege Teilnahme. Vorstand TSV Ellhofen
Abteilung Fußball
Aktive
Knappe 2-3 Niederlage gegen den Tabellenführer
In einem spannenden und umkämpften Spiel musste sich der TSV knapp gegen die Neckarsulmer Sport Union geschlagen geben. Mit etwas Glück wäre
noch ein Punkt drin gewesen aber in der Nachspiel Zeit rettete ein NSU Spieler
auf der Linie.
Torschützen: D. Rödig und W. Feller
Vorschau: 15.03.2015
Blau Weis Heilbronn - TSV Ellhofen
Die Mannschaft um Trainer T.Hintz bedankt sich bei allen Zuschauern für die
tolle Unterstützung. wfh.
Abteilung Tischtennis
Aktive
NSU Neckarsulm IV – Herren I 9:7
Sonntagsmorgens wurden wir in Neckarsulm trotz frühlinghaften Temperaturen eiskalt erwischt. Alle drei Eingangsdoppel gingen verloren. Als dann auch
noch Frank Wacker sein Spiel dem Gegner überlassen musste, stand es bereits
4:0 für den Vorletzten. Auch viele Kampfspiele, die wir danach zum Teil für uns
entschieden, konnten über den schwierigen Verlauf nicht hinwegtäuschen.
Zwar verkürzten wir auf 3:4, aber anschließend konnte man nur noch die Punkte in jedem Paarkreuz teilen. Auch das sonst so erfolgreiche Schlussdoppel
Wacker / Stichler konnte abschließend nie an seine tatsächliche Stärke heranreichen. So musste man den Sieg den Neckarsulmern überlassen.
TTF Wüstenrot II – Herren III 9:4
Nichts als Erfahrung konnte unsere dritte Mannschaft bei einem sonntagmorgendlichen Trip nach Wüstenrot gewinnen. Schon der Start in das Match gegen den Tabellenzweiten geriet denkbar schlecht. 0:5 hieß es aus unserer Sicht
nach den ersten Spielen. Erst im weiteren Verlauf der Partie konnten wir ein
wenig Gegenwehr leisten und entschieden durch Siege im Einzeln von Sommer, Sepke, Schmoll und Ottenbacher die nächsten vier Punkte für uns. Kurioserweise gingen die nächsten vier Spiele wieder verloren, sodass wir am Ende mit einer 4:9 Niederlage die Heimreise antreten mussten.
TSV Willsbach II – Damen II 7:7
Mit einem gerechten Unentschieden konnte man den Tabellenletzten aus
Willsbach in der Tabelle auf Distanz halten. Zwar wurden beide Doppel verloren, doch Sonja Rank und Carolin Kraft konnten anschließend beide Spiele
zum Ausgleich gewinnen. Danach trennte man sich in jedem Paarkreuz 1:1
und so hieß es am Ende 7:7. Die Punkte holten: Melanie Kircher 3, Sabrina Kircher 1, Carolin Kraft 1, Sonja Rank 2.
Sport & Freizeit
12. März 2015
Suchen für unseren Vater (83 J.) in
Weinsberg zuverlässige Putzhilfe,
für ca. 3 Std./Woche.
Tel. 07131 976040 ab 18:00 Uhr
Achtung! Ehepaar kauft Essbesteck, Schallplatten,
Reisekoffer, Bernstein- u. a. Schmuck, Geweihe,
Damenmäntel, Handtaschen, Münzen, Zinn.
Tel. 0152 25 24 20 88
Sind Ihnen Ihre Bücher zu schade
zum Wegwerfen?
Kostenlose Annahme rund um die Uhr bei uns:
Wieslensdorfer Str. 23 in Obersulm-Eschenau
Tel. 07130 4032400 • www.abcBuch.de
Jugend
TSV Untereisesheim II – Jugend U 18 II 1:6
Souveräner Sieg unserer zweiten U18-Mannschaft in Untereisesheim.
Der Grundstock wurde bereits in den Doppeln mit zwei glatten 3:0 Siegen
gelegt. Als dann auch noch Sebastian und Theo ihre Spiele gewannen, waren
wir auf der Siegerstraße. Den Sack zu gemacht haben dann Louis und erneut
Sebastian.
Vorschau Spieltermine:
Do., 12.03.2015, 19:30 Uhr
TSV Biberach – Herren IV
SV Heilbronn am Leinbach – Damen I (Pokal)
Sa., 14.03.2015, 14:00 Uhr
Jugend U 18 II – SC Ilsfeld III
14:30 Uhr
TSV Untereisesheim – Jugend U 12
15:00 Uhr
Jugend U 18 O – TSG 1945 Heilbronn VII
17:30 Uhr
Herren I – SpVgg Eschenau II
Herren II – TSV Nordheim II
Damen I – TG Böckingen 1890
Damen II – SV Siglingen
Anfängertraining
Jeden Donnerstag von 18 – bis 19 Uhr findet ein Anfängertraining für
7 – 10jährige Mädchen und Jungen statt. Gerne dürfen natürlich auch ältere
Kinder das Training besuchen. Das Training wird von ausgebildeten C-Trainern
geleitet. Weitere und aktuelle Informationen findet jeder auf unserer neugestalteten Homepage unter www.tt-ellhofen.de.
Abteilung Turnen
Deutliche Steigerung im Kampf um den Klassenerhalt
Beim 2. Wettkampftag der Bezirksliga des Schwäbischen Turnerbundes in Esslingen-Berkheim wollte sich die Mannschaft des TSV Ellhofen steigern, um die
Chance auf den Klassenerhalt aufrecht zu halten. Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Paulina Wolff, wurde diese Aufgabe schwieriger.
Am Boden, letzte Woche noch das Problemgerät, konnte sich alle Turnerinnen
steigern. Nur Marie Henrich ließ sich durch eine Technische Panne mit ihrer
Musik-CD aus dem Konzept bringen was zu einigen kleinen Fehlern führte.
Ihre Schwester Lena ließ die Fehler schnell vergessen und hielt mit der drittbesten Bodenwertung die Mannschaft auf Kurs. Am Sprung brachten alle Turnerinnen ihre Yamashitas sicher in den Stand. Beste Turnerin des TSV war Marie
Henrich. Auch am Stufenbarren lief alles nach Plan, Janina Kloos konnte mit
dem viertbesten Ergebnis an dieses Gerät glänzen. Auch beim Abschließenden Gerät, dem Schwebebalken, konnten sie sich deutlich steigern und mussten nur einen Sturz in die Wertung nehmen. Enya Ollinger war mit der viertbesten Tageswertung die beste TSV Turnerin an diesem Gerät. Mit dem 5. Platz
haben sie sich gegenüber letzter Woche um einen Platz gesteigert. Lena Henrich wurde 5. in der Einzelwertung. Der nächste Wettkampf findet am
21.03.2015 um 10:30 Uhr in Meßstetten statt.
Reifentechnik Hagenah GbR
Wir suchen ab sofort einen
Kraftfahrzeugmechaniker / Reifenmonteur (m/w)
zur Unterstützung unseres Teams.
Gerne auch Teilzeitkräfte auf 450-€-Basis.
Sülzbacher Rain 1 · 74182 Obersulm-Sülzbach
Tel. 07134 914919 · info@reifentechnik-hagenah.de
Ihr kompetenter Partner rund um Immobilien!
Suche dringend für Kunden Wohnungen /
Häuser zur Vermietung / Kauf / Verkauf.
Für Verkäufer / Vermieter kostenlos!
Ich arbeite gerne für Sie!
Tel. 07134 901199
Tel. 07134 901199
www.druckerei-frank.de
Metzgerei
Inh. Stefan Schmidgall
Hauptstr. 14 • 74182 Obersulm-Sülzbach • Tel. 07134 17471 • Fax 20385
Unser Angebot vom 12.03. bis 14.03.2015
Sauerbraten eingelegt
Schweinebraten aus der Schulter
ab 2 kg
100 g
100 g
100 g
Rauchfleisch mager oder durchwachsen
Mettwurst im Geleemantel oder
Hausmacher Sülzwurst
Feine Mettwurst
100 g
100 g
100 g
1,09 €
-,69 €
-,62 €
1,15 €
-,99 €
-,82 €
Ab 16. März 2015 erhalten Sie Mo.-Fr. unser Tagesessen
von 11.30-12.30 Uhr, auch zum Mitnehmen!
Speisepläne finden Sie in unserer Filiale
oder unter www.schmidgall-metzgerei.de.
Gerne können Sie Ihr Mittagessen auch vorbestellen.
Zusätzlich bieten wir Ihnen tägl. Leckeres
aus unserer Heißtheke sowie eine
große Auswahl an frischen Salaten.
Ihr Stefan Schmidgall
Sulmtal●de
37
Sport & Freizeit
Die Firma Schweikert ist ein mittelständisches Familienunternehmen, welches sich mit der Herstellung von Werkzeugen,
Press- und Stanzteilen sowie Fügebaugruppen aus Blech beschäftigt.
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab April 2015 einen
LKW-Aushilfsfahrer auf 450,-€-Basis (m/w)
Voraussetzungen: Führerscheinklasse CE
Vorteilhaft:
Fahrerkarte, Modulschulung, Staplerschein
Arbeitszeit:
Flexibel 2- bis 4-mal wöchentlich abends,
jeweils ca. 1 - 2 Stunden
Tätigkeiten:
Interner Werksverkehr (Nahverkehrsbereich)
sowie ab sofort einen
Mitarbeiter zur Wartung und Pflege
unseres Fuhrparks auf 450,-€-Basis (m/w)
Voraussetzungen: Führerscheinklasse B
Arbeitszeit:
Flexibel 1-mal wöchentlich
Tätigkeiten:
Fahrzeuge innen reinigen, Fahrzeuge
in Waschanlage reinigen,
Reifen wechseln, u. w.
Bitte senden Sie Ihre kurze, schriftliche Bewerbung
an folgende Adresse:
Schweikert GmbH · Personalabteilung / Bewerbung
Manfred-Schweikert-Straße 7 · 74251 Lehrensteinsfeld
E-Mail: info@schweikert-gmbh.de oder über das
Bewerbungsportal auf unserer Homepage.
TC Lehrensteinsfeld
Winter-Event der TCL-Jugend
12. März 2015
Vorschau Verbandsspiele
Am Samstag, den 14. 3. 15 um 18 Uhr trifft unsere Damen 50 Mannschaft im
Happy Match in Obereisesheim in ihrem letzten Spiel der Winterrunde auf die
Damen 50 Mannschaft der TA TSV Biberach 1. Ein Sieg würde den Bezirksmeistertitel bedeuten, da man schon gegen die Mannschaften aus Mergentheim,
Bietigheim und Künzelsau gewinnen konnte. Also heißt es Daumen drücken
oder zur Unterstützung nach Obereisesheim kommen!!!
TSV Löwenstein
Abteilung Fußball
Aktive
08.03. 2015 Spvgg Heinriet - TSV 2:2(1:0)
Die Löwensteiner waren in der 1. Halbzeit zwar die spielbestimmende Mannschaft, konnte sich aber keine nennenswerte Torchance erspielen. So ging es
mit einem 0:1 Rückstand in die Kabinen. Nach der Pause war es dann ein Spiel
zweier gleichwertiger Mannschaften, was sich auch im Endergebnis wiederspiegelt. Vorschau: 15.03.2015 TSV - FC Obersulm 15.00 Uhr
Abteilung Tischtennis
Ergebnisse
Spfr Affaltrach III – TSV Löwenstein 3:9
Meisterschaft rückt immer näher!
Gegen den Tabellenletzten ließen wir nichts anbrennen. Nach gutem Beginn in
den Doppeln konnten wir die Führung immer weiter ausbauen. Der Gegner
versuchte zwar sein Bestes, musste aber am Ende die klare Überlegenheit des
Tabellenführers anerkennen. Günter Scholl und Sebastian Hago je 2,5, Helmut
Dorn 2, Uwe Lebherz 1,5 und Roland Vierkorn 0,5 waren für den TSV erfolgreich. Am Freitag können wir mit einem Sieg gegen Verfolger Herbolzheim die
Meisterschaft perfekt machen.
TSV Willsbach – TSV Löwenstein II 9:5
Keine Punkte im Derby!
Gegen starke Willsbacher, die erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung antraten, hielten wir lange mit. Nach dem Sieg von Stephan Dagenbach/Heiko
Hallner im Doppel lagen wir 1:2 hinten. Stephan Dagenbach und Michael
Neumann siegten und brachten uns mit 3:2 in Führung. Willsbach glich aus
und gewann langsam die Oberhand. Lediglich unser derzeit bärenstarker Heiko Hallner konnte noch mit 2 Siegen für den TSV verkürzen. Die anderen Einzel
wurden leider relativ deutlich verloren.
Termine Herren: Fr. 13.03.2015, 20 Uhr, TSV Löwenstein – TSV Herbolzheim
und TSV Löwenstein II – TSB Horkheim III
Jugend: Sa. 14.03.2015, 13 Uhr, TSV Löwenstein – TG Böckingen III
Unser Sportheim hat einen neuen Pächter. Die Eröffnung ist am 13.03.2015 um
17.00 Uhr. Angeboten wird italienische Küche. Schauen Sie doch einfach vorbei.
Termine
Freitag, 13. März 2015
„TRAUMZEIT - Musikalisches Tagebuch“
Beginn: 20.00 Uhr – Einlass: 19.00 Uhr, Vorverkauf: 16 €, Abendkasse. 18 €
Veranstalter: Die Traumwerkstatt
Am Samstag, dem 28. 2.15 war die gesamte TCL-Jugend zum Winter-Event
eingeladen. Unser Jugendwart Ben Boden und seine Stellvertreterin Nadine
Schnabel begrüßten über 20 Kinder, die sich zuerst mit verschiedenen Brettspielen und am beliebten Tischkicker vergnügten. Eine anschließende Fackelwanderung brachte dann den nötigen Hunger, um die riesigen Pizzabretter (
siehe Foto ) zu verdrücken. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die
großzügige Unterstützung durch die Pizzeria La Rustica in Weinsberg!!!! Zum
guten Schluss gab es noch ein Kinohappening mit Popcorn und Chips. Auch die
Eltern, die ihre Kinder gegen 22 Uhr abholen wollten, konnten sich der „Wohlfühlatmosphäre“ nicht so schnell entziehen und blieben länger als geplant. Einer Wiederholung des Events im nächsten Jahr steht also nichts im Wege!!!
Bewirtung Tennisheim Nach der Winterpause war am letzten Mittwochabend
das Tennisheim wieder mit Leben gefüllt! Torsten Adomeit und Axel Straub aus
der Herren 2 Mannschaft bewiesen sich als aufmerksame Wirte und versorgten
alle TCLer und Gäste mit Essen und Trinken. Auch an diesem Mittwoch ist unser
Tennisheim ab 19.30 Uhr geöffnet und die Herren 60 Mannschaft freut sich auf
zahlreichen Besuch.
38
Sulmtal●de
Jamsession
Jazzclub Öhringen e.V., Haus An der Walk Nr. 10, 74613 Öhringen
Beginn 20:30 Uhr, Einlass 20 Uhr, Parkplätze: Hunnenstr.
Alte Turnhalle - Eintritt frei, Info: Tel. 07941-960045
Samstag, 14. März 2015
Heilbronn 37° Kriminalroman
Beginn: 20.00 Uhr – Einlass: 19.00 Uhr, Vorverkauf: 4.50 €,
Abendkasse 7 €, Veranstalter: Burg Stettenfels GmbH
Sonntag, 15. März 2015
Stick in mind - Formation musikalischer Vielfalt!
Beginn: 19.00 Uhr – Einlass: 18.00 Uhr
Vorverkauf: 12 €, Abendkasse:14 €, Veranstalter: Stick in mind
Sonntag, 15. März 2015 – Chorteam 2000
Beginn: 11.00 Uhr – Einlass: 10.30 Uhr, Vorverkauf: 13 €
Abendkasse 15,00 €, Veranstalter: Chorteam 2000
Ort: Burg Stettenfels, Fuggersaal
Tickets: 07131-972740 oder 07131 – 615701
12. März 2015
Sport & Freizeit
Schützenverein Hößlinsülz
Generalversammlung
Liebe Vereinsmitglieder,
am 14.03.2015 findet im Schützenhaus unsere 57. Generalversammlung statt.
Eine rege Teilnahme ermöglicht, eine gemeinsame Gestaltung unseres Vereinswesens. Zur Wahl stehen: 2. Vorstand, Sportleiter, Schriftführer, Beisitzer
und ein Kassenprüfer.
TSV Weinsberg
Abteilung Fußball
Ergebnisse
C – Junioren
TSV – SGM Leingarten II
1:2
B – Junioren
TSV – SGM Wüstenrot/Neuhütten
2:1
Herren II
TSV II – FC Neulautern
0:3
Herren
TSV – Türkgücü Eibensbach
2:2
Vorschau
13.03.
18:30 C – Juniorinnen
TGV Dürrenzimmern _ TSV
14.03.
13:00 D - Juniorinnen
TSV – SGM SGM Leingarten II
13:00 C - Junioren
FSV Friedrichshaller SV II - TSV
16:15 B - Juniorinnen
TSV – Spvgg Oedheim
15.03.
10:30 B – Junioren
SV Heilbronn am Leinbach I - TSV
15:00 Herren II
TSV Lehrensteinsfeld – TSV II
15:00 Herren
SV Massenbachhausen – TSV
Bezirksliga Unterland
TSV Weinsberg - Türkgücü Eibensbach 2:2
Die Gäste aus Eibensbach hatten von Anfang an mehr Ballbesitz, den sie jedoch nicht in Torchancen umsetzen konnten. Der TSV hingegen stand defensiv
kompakt und konterte immer wieder. So konnte Kaan in der 16.Minute das 1:0
erzielen. In der 32. Minute dann die nahezu identische Situation und das 2:0,
wieder durch Kaan Barut. Durch die extrem offensive Spielweise der Eibensbacher kam der TSV in der Folge zu weiteren Torchancen, die sie jedoch nicht
nutzen konnten. Da das Spiel sehr zerfahren und geprägt von Zweikämpfen
war, ergab sich in der 42.Minute das 2:1 für die Gastgeber durch einen schönen
direktverwandelten Freistoß. Auch in der 2.Halbzeit waren die Eibensbacher
feldüberlegen, kreierten aber keinerlei Torchancen und wurden ständig durch
Weinsberger Konter, die leider sehr schlecht ausgespielt wurden, in Gefahr
gebracht. Nun wuchsen die Weinsberger nach steigendem Druck der Eibensbacher aber über sich hinaus und gewannen eindrucksvoll nahezu jeden
Zweikampf. Hervorzuheben ist die unglaubliche Laufleistung von Durmus
Türk. Doch wie kommt es, wenn man im Fußball seine Chancen nicht nutzt? Richtig! Man bekommt ein Gegentor. Dieses bekam der TSV leider in der
89.Minute durch den 2. direkt verwandelten Freistoß an diesem Tag. So holte
man gegen harmlose Eibensbacher nur ein 2:2 und hat nun 10 Punkte Abstand auf einen Relegationsplatz. Doch noch ist die Saison nicht vorbei...die
Weinsberger werden bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt kämpfen.
Außerdem bedankt sich die gesamte Mannschaft für die großartige Unterstützung durch die vielen Zuschauer.
Abteilung Handball
Württembergliga Nord
Mit Wut im Bauch deklassiert Weinsberg den SV Fellbach
TSV Weinsberg - SV Fellbach 39: 23
Mit einer regelrechten „Klatsche“ schickte der TSV Weinsberg den abstiegsbedrohten SV Fellbach am Sonntagabend auf die Heimreise. Danach sah es allerdings in der ersten Halbzeit (19:15) zunächst nicht aus. Bis kurz vor den Pausenpfiff gestalteten die tapfer kämpfenden Fellbacher das Spiel offen. Die
Mannschaft von TSV Trainer Markus Kübler baute ihren Vorsprung bis zur 22.
Minute auf 10:15 aus. Der SV Fellbach zeigte Moral. Das Team von Trainer Martin Mößner kämpfte sich, auch begünstigt durch Konzentrations- und Leichtsinnsfehler auf Weinsberger Seite, bis zur 26. Minute wieder auf 16:14 heran.
Mit zwei schnellen Toren erhöhten Lukas Köder und Roland Kroll kurz vor dem
Kabinengang für die Kernerstädter auf 19:15. Die zweite Halbzeit begann mit
einem Eklat: Das Schiedsrichtergespann Edmund Krieg und Lars Stief zeigte
vor dem Wiederanpfiff überraschend dem Weinsberger Trainer Markus Kübler
wegen angeblicher Schiedsrichterbeleidigung in der Halbzeitpause die Rote
Karte und verwies ihn des Feldes. Besonders bitter ist es für Markus Kübler und
den TSV Weinsberg, dass er am kommenden Sonntag im vorentscheidenden
Spiel um den Relegationsplatz gegen die SG Bottwartal wegen dr zu erwarten-
Suche Garage für Oldtimer
in Obersulm oder Umgebung!
Tel. 07130 401780 oder 0152 22873156
Hauswirtschafterin / Reinigungskraft
auf 450-€-Basis
nach Obersulm gesucht!
Zuschriften bitte unter Chiffre 12.03.2015/4 an
Druckerei Frank, Postfach 88, 74179 Obersulm
Wöchentliche
Informationen
auskeinen
den Sperre
sein Team nicht von der
Bank aus coachen kann. „Ich habe
Ton gesagt,der
die Schiedsrichter
haben
im
Kabinengang
etwas
gehört
Region für die Region! und dann
vermutet, dass ich es war“, beteuert der Weinsberger Trainer seine Unschuld.
Der Platzverweis blieb nicht ohne Wirkung: „Wir haben in der zweiten Halbzeit
07130 461110 www.druckerei-frank.de
für unseren Trainer gespielt und uns vorgenommen, das was wir in der Pause
angesprochen haben auch umzusetzen“, erklärte TSV-Kapitän Tim Landenberger die enorme Leistungssteigerung seiner Mannschaft in der zweiten Halbzeit. Aggressiv und kompromisslos in der Abwehr und schnellen Spielzügen im
Angriff ließ die Küblertruppe den bedauernswerten Fellbachern im zweiten
Spielabschnitt nicht den Hauch einer Chance. Was die Abwehr nicht blockte,
wurde meist eine sichere Beute des wieder sehr starken Nicolai Fasano im Tor
(Zwölf starke Paraden, darunter ein gehaltener Siebenmeter). Nur neun Gegentore und 20 erzielte Treffer in den zweiten dreißig Minuten sprechen für
sich. Wegen einer in Neckarsulm erlittenen Daumenverletzung von Sven König
verzichtete Markus Kübler auf den Einsatz seines Spielmachers. Auf der
„König(s)-Position hinterließ Armin Beller in der zweiten Halbzeit einen starken
Eindruck. „Wir haben in der Halbzeit das Abwehrverhalten besprochen, dass
sich dann in zweiten Abschnitt erheblich gebessert hat“, war Markus Kübler
mit seinem Team und dem Ergebnis zufrieden. Weinsberg: Fasano, Bauer (Tor),
Salzer (1), Auer (2), Nentwich (6), Beller (3), Henninger (3), Blessing (3), Landenberger (4), Frank (4), König n.E., Köder (6), Kroll (7/2). T: dö
Sulmtal●de
39
Sport & Freizeit
12. März 2015
Ich suche eine Garage
in Obersulm-Willsbach oder
näherer Umgebung zum Mieten!
Tel. 0151 28412117
Wer verschenkt an Bastler
Mofa, Moped, Motorgeräte aller Art?
Für Guterhaltenes auch Bezahlung.
Tel. 0173 8044451
TSV Weinsberg
Abteilung Leichtathletik
REiFEN · W
ERKstatt · sERViCE
Reifen Wiese
Maybachstraße 23 · 74626 Bretzfeld-Schwabbach
Telefon 07946 9416-76
EhRliCh FÄhRt aM lÄNGstEN.
www.euromaster.de
EUROMASTER GmbH, Mainzerstraße 81, 67657 Kaiserslautern
Putzhilfe gesucht, 3 - 4 h/Woche
in Weinsberg auf Minijob-Basis.
Tel. 07134 900 727
r
Aufgrund de
ge
Osterfeie15rutnaser
für KW
ändert sich Redaktionsschluss!
igen- und
Anze
in:
15
Erscheinterm
ag, 09.04.20
st
er
nn
Do
KW 15,
:
ss
lu
Anzeigensch
2015,
tag, 02.04.
Gründonners
12:00 Uhr
ig
Sie rechtzeit
Bitte denken
igen!
an Ihre Anze
Tel. 07130 461110 • Fax 07130 461119
E-Mail: extrablatt@druckerei-frank.de
40
Sulmtal●de
Lauf-und Walking-Treff: Startzeitumstellung
Es bleibt wieder länger hell! Dies und die in Kürze zu erwartende Einführung
der Sommerzeit, ermöglicht eine Anpassung der Startzeit des Lauf-und Walking-Treffs! Ab Samstag, 21. März 2015, treffen wir uns jeweils am Samstag und
Donnerstag um 17:00 Uhr am Parkplatz beim Albvereinshaus. Mit Ausnahme
gesetzlicher Feiertage, für welche jeweils eine gesonderte Vereinbarung kurzfristig getroffen wird, findet dieses Ausdauertraining grundsätzlich ohne Unterbrechung statt, auch in den Ferien, damit die erreichte Kondition erhalten
werden kann! Deshalb ist auch eine Teilnahme mit möglichst wenigen Ausnahmen anzustreben. Weitere Teilnehmer sind willkommen. Die Teilnahme ist
kostenlos und nicht an eine Vereinszugehörigkeit gebunden! Anfänger werden gründlich vorbereitet und betreut. Tel. Information: Klaus Busch,
Tel. 07134 8518.
33. Weibertreulauf
Die Leichtathletikabteilung des TSV Weinsberg bedankt sich bei allen Läuferinnen und Läufern, für die Teilnahme an unserem Volkslauf. Bei kühlen Temperaturen und am Ende leichtem Nieselregen stellten sich 635 Teilnehmer
dem Laufangebot. Die Einzelergebnisse lassen sich unter www.la.tsv-weinsberg.de einsehen. Einen ausführlichen Bericht incl Bilder unter
www.laufticker.de/reportagen.html
Vom TSV/TG Weinsberg waren beteiligt:
10 km: Stenger, Stefan (43:53), Fetter Andreas (47:18), Reichert Regine,
Maier Carola, Rieth Melanie
5 km: Koch Nicolas (25:28), Burkhard Niels (28:21), Gieltsch Sarah (28:24),
Gieltsch Sabine, Schröder Jael, Klein Fabienne, Brigel Benedikt, Bonnaire Antonia, Ermscher Elisabeth
1 km: Eckl Lenard (1. Platz;3:57), Vöckel Phillip (2. Platz,4:10), Becker Angelina,
Gieltsch Lisa-Marie
400 m: Knepper Mara (1. Platz;1:59), Hackel Finn
Bei einem Volkslauf dieser Größenordnung war sehr viel vorzubereiten. Wir
bedanken uns bei Dr. Deuster, der uns als Arzt vor Ort zur Seite stand. Den
Weinbaubetrieben Seyffer (Weinsberg), Supp, Leiss, Stegmaier (Gellmersbach), Stein (Lehrensteinsfeld), der Kellerei Keicher (Erlenbach), dem Staatsweingut Weinsberg, den Genossenschaften Heilbronn und Grantschen ebenso dem Tourismusverband Weinsberg verdanken wir großzügige Weinspenden, die als Preise an die Sportler gingen. Mit dabei waren wie in jedem Jahr
das Technische Hilfswerk und das Rote Kreuz.
Nur durch Mithilfe der langjährig beteiligten Mitglieder der Leichtathletik und
weiterer Sportfreunde ließ sich alles bewerkstelligen. Ihnen gilt unser besonderer Dank. Stellvertretend für all die vielen Helfer nennen wir wenigstens die
Hauptverantwortlichen der Arbeitsbereiche: Organisation: Andreas Weidle;
Start/Ziel: Klaus Schuler, Walter Schauder; Behördliche Abwicklung/Musik:
Klaus Schuler; Flyer: Klaus Busch; Anmeldungen in der Halle: Michael Bast;
Streckenorganisation: Helmut Schick; Siegerehrung: Michael Nägele, Klaus
Busch; Wettkampfbüro, Auswertung: Christopher Schick; Hallenbewirtschaftung: Conny Braun; Getränkeversorgung Strecke/ Ziel sowie Weinpreise:
H.-Dieter Hamberger, Dr. Günter Röhrig; Kuchenbuffet: Hedi Drautz;
Kasse: Harald Schröder, Christina Weidle; Kinderpreise: Maria Latzusch;
Massagen: Dorothee Schick
12. März 2015
kirchliche Nachrichten
Wochenspruch, der über der 12. Kalenderwoche steht:
Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt,
bringt es viel Frucht. (Johannes 12,24)
Für alle Kirchengemeinden / Distrikt Tal
Herzliche Einladung zum Friedenskaffee
Im Gemeinderaum der Friedenskirche in Grantschen am Sonntag,
15.03. ab 14.30 Uhr. Es bewirtet uns unser Musikteam, herzlichen Dank
dafür!
Predigtreihe
„Streit - und dann?“ – so lautet das Thema der 2. Predigtreihe in den fünf
evangelischen Kirchengemeinden im sogenannten „Distrikt Tal“ und
das sind die Kirchengemeinden Ellhofen, Lehrensteinsfeld, Sülzbach,
Unterheinriet und Willsbach. Anstelle der üblichen Predigttexte sind an
den folgenden Sonntagen Konflikte in der Bibel Ausgangspunkt der
Predigten. Nähere Angaben zu den verschiedenen Themen sind jeweils
unter den kirchlichen Nachrichten zu finden.
Kath. Kirchengemeinde St. Johann Baptist
Affaltrach - PESSACH
Das Pessachmahl der Juden ist Vorläufer und Fundament für die Eucharistiefeier der Christen. Es dient der Danksagung und Vergegenwärtigung der Rettung des Volkes Israel aus der Knechtschaft Ägyptens. Jesus selbst feierte dieses Mahl mit seinen Jüngern am Abend vor seinem
Sterben am Kreuz. Somit ist es auch für uns heute von großer Bedeutung. Es verweist uns Christen nicht nur auf unsere Wurzeln im Judentum und ermöglicht einen tieferen Zugang zum letzten Abendmahl,
sondern es schenkt uns auch heute die begründete Hoffnung, dass Gott
das Heil und die Befreiung der Unterdrückten will und dass auch wir
heute, die wir in oft versteckter und unbewusster Weise unfrei sind (beispielsweise die Sklaverei des Konsums und der Medien, Alltag unter
dem Diktat von Leistungs- und Wirtschaftsdenken), auf Gottes Liebe
und Zusage zu uns vertrauen dürfen, die in Christus offenbar geworden
ist. Herzliche Einladung zum Pessachmahl am Mittwoch der Karwoche,
den 1. April 2015 um 19:30 Uhr ins Kath. Gemeindezentrum Willsbach, Sülzbacher Weg 61. Anmeldungen bitte bis zum 27.03.15 an
das Katholische Pfarrbüro (07130 1342) Der Eintritt ist frei, um eine
Spende wird gebeten.
Lifepoint Kirche
Lifepoint Zentrum: Löwensteiner Str. 60 in Willsbach (ehem. WG Willsbach)
Homepage: www.lifepointkirche.de, E-Mail: info@lifepointkirche.de
Donnerstag, 12. März 20.00 Uhr Kleingruppe Affaltrach 1
(Familie Wingerter)
Sonntag, 15. März 10.30 Uhr Gottesdienst > siehe Hinweis
Mittwoch, 18. März 20.15 Uhr Kleingruppe Ironmen
Gottesdienst am 12. März
Herzliche Einladung zum Gottesdienst am kommenden Sonntag. In der
Reihe „Einfach Bibeln“ wird uns Christoph Scharnweber zum dritten Kapitel des Epheserbriefs predigen. Dazu gibt es wie immer Zeit für Lobpreis, Gebet und Gemeinschaft. Für die Kinder und die Teens gibt es die
Programme KNALLER und GO!
TeenieBibelKurs – Glauben entdecken
„Ich will wissen, was ich glaube!“ – In einem Jahr die Bibel kennenlernen!
Unter diesem Motto wird es für alle 12-14jährigen ab dem 15. April 2015
jeweils mittwochs die Möglichkeit geben, sich mit der Bibel auseinanderzusetzen und zu erfahren, was es mit dem Glauben und dem Christsein
auf sich hat. Weitere Infos findet ihr auf unserer Homepage!
Anmeldeschluss ist der 05. April 2015
Homepage
Alles rund um die Lifepointkirche findest du auf unserer Homepage:
www.lifepointkirche.de
Aktuelle Berichte, die Predigt von den letzten Sonntagen nochmal anhören, alle Termine und vieles mehr. Schau doch einfach mal rein.
Sulmtal.de
„Ihr Partner aus der Region!“
Evangelische Kirchengemeinde Affaltrach
Pfr. Hans-Georg Steg, Am Ordensschloß 5
Pfarrbüro: Mo 08.00 -12.00 Uhr, Fr 08.00-10.00 Uhr
Tel. 07130 1273, Fax 453595
E-Mail: www.Pfarramt.Affaltrach@elkw.de
Homepage: www.kirche-affaltrach.de
Pfarramtssekretärin P. Grimm-Baumann, Tel: 401886
Kirchenpfleger K.-P. Faßbinder, Tel. 07134 9069890
Donnerstag, 12.03.15 20.00 Uhr Posaunenchorprobe (in Waldbach)
Freitag, 13.03.15 17.00 – 18.30 Uhr Mädchenjungschar (Jh.)
Samstag, 14.03.15 11.00 Uhr Probe der Konfirmation
Sonntag, 15.03.15 (Lätare) 10.00 Uhr Konfirmations-Gottesdienst (Pfr.
H.-G. Steg) (s.u.). Das Opfer wird je zur Hälfte für das Jugend-Freizeitheim
in Finsterrot und unser Missionsprojekt „Flüchtlingshilfe in Italien“
erbeten. 10.00 Uhr Kinderkirche (Jh., mit Betreuung der Konfirmationskinder bis 12 Uhr)
Montag, 16.03.15 19.30 Uhr Selbsthilfegruppe Suchtkranke (Jh.)
www.freundeskreis-sucht-obersulm-wüstenrot.de
Dienstag, 17.03.15 14.00 Uhr Johannitercafé (Jh.)
Mittwoch, 18.03.15 09.30 Uhr Spielkreis (Leitung Katrin Werz,
Tel. 508058) (Jh.). 16.30 Uhr Konfirmandenunterricht (Jh.)
20.00 Uhr Probe des Kirchenchores (Jh.). 20.00 Uhr Literaturgespräche
(Pfarrhaus) – s.u.
Donnerstag, 19.03.15 09.00 Uhr Meditatives Tanzen mit Frühstück (Jh.)
20.00 Uhr Posaunenchorprobe (in Waldbach)
Literaturgespräche am 18.3. Wir sprechen wieder über E.
Drewermanns Interpretation des „Kleinen Prinzen“, „Das Eigentliche ist
unsichtbar“. – Herzliche Einladung ins Pfarrhaus!
Auftaktgottesdienst zum Ostergarten
in der Willsbacher Vaterunserkirche - ERlebt -
Die Veranstalter folgen dem Motto
des Ostergartens „Jesus ist auferstanden – Er lebt“. Die Band der Realschule Obersulm unter der Leitung von Bernhard Müller und Heiner Strohauer eröffnet mit dem
Lied „Happy Day“ den Gottesdienst.
Beide haben mit ihrer Gruppe auch
die Station „Verurteilung“ im Ostergarten gestaltet. In den folgenden
Wochen werden tausende von Be-
suchern den Ostergarten im katholischen Gemeindezentrum in Affaltrach besuchen und das Passionsgeschehen bis zur Auferstehung
hautnah erleben. „Der Funke Ostergarten ist schon übergesprungen,
bevor wir überhaupt angefangen
haben“, sagt Pastoralreferentin Bärbel Bloching bei ihrer Begrüßung.
„Aus einer kleinen Idee, einem
Wunsch, ist etwas ganz Besonderes
erstanden, ein Ostergarten, der mit
allen Sinnen erlebt werden kann.
Da war plötzlich egal, woher die
Teilnehmer gekommen sind, von
welcher Kirche oder Einrichtung.
Wir waren alle mit Begeisterung
dabei, ganz einfach gelebte Ökumene in unserer Gemeinde. Ja, und
auch viele Freundschaften sind da
entstanden“, so die Pastoralreferentin weiter. Der evangelische Pfarrer
Johannes Veller geht in seiner Predigt auf das Passahmahl mit seiner
Symbolik ein. Dieser besondere
Abend in Jerusalem, das Passahmahl, das Abendmahl, als Jesus
zu seinen Jüngern sagt: „Dies ist
mein Leib, mein Blut“. Haben die
Jünger damals verstanden was Jesus damit meinte?, fragt der Pfarrer.
In den Fürbitten kommt nicht nur
der Wunsch zum Ausdruck, um das
gute Gelungen des Ostergartens,
sondern auch der Wunsch und die
Bitte, dass die Besucher sich berühren lassen mögen. Einer der stärksten und eindrucksvollsten Elemente des Gottesdienstes: Neben dem
Altar steht das Kreuz. Es ist verkleidet mit Todesnachrichten aus einer
Tageszeitung und von einem Drahtgeflecht umgeben. Die Jugendlichen stecken jetzt Rosen in das
Drahtgeflecht und verwandeln das
Kreuz in ein Kreuz der Freude. Diese
Gruppe unter der Anleitung der
Floristin Beate Schillinger hat beim
Ostergarten die Station „Auferstehung“ gestaltet. Dieser Part mündet schließlich in das Lied „He ist
the Life“.
F/T: hlö
Sulmtal●de
41
kirchliche nachrichten
Katholische Kirchengemeinde Affaltrach
Obersulm – Löwenstein – Wüstenrot
Kath. Pfarramt Affaltrach, St. Johann Baptist, Pfarrer Thomas Müller
E-Mail: Thomas.Mueller@drs.de, Unter den Äckern 8,
74182 Obersulm-Affaltrach, Tel. 07130 1342, Fax 07130 20556
E-Mail: StJohannBaptist.Affaltrach@drs.de
Pfarramtssekretärin Cornelia Steinmacher
Pfarrbürostunden:
Montag – Freitag 09:00 – 12:00 Uhr, Donnerstag 15:30 – 18:30 Uhr
Pastoralreferentin Bärbel Bloching, Tel. 07130 4023719
E-Mail: Baerbel.Bloching@drs.de
Gemeindereferentin Sabine Berthold-Becker, Tel. 07130 401655
E-Mail: berthold.pfarramt@gmx.de
Homepage: www.kath-kirche-affaltrach.de
Donnerstag, 12. März 2015 14:00 Uhr GZ Willsbach! Eucharistiefeier mit
Krankensalbung zum Seniorennachmittag. Anschließend gemeinsamer
Nachmittag mit Pfr. Müller.
18:30 Uhr Klinik Löwenstein Abendandacht.
20:00 Uhr GZ Willsbach Kirchengemeinderatssitzung.
Freitag, 13. März 2015 18:30 Uhr Affaltrach Eucharistiefeier.
20:00 Uhr GZ Willsbach KAB lädt ein zu einem Vortrag mit Frau ZornCaspar über Marokko.
Samstag, 14. März 2015 09:00 Uhr GZ Willsbach Firmvorbereitung.
10:30 Uhr Willsbach Bußgottesdienst der Firmlinge.
17:30 Uhr – 20:00 Uhr GZ Neuhütten Öffnung des Wahllokals zur Kirchengemeinderatswahl.
18:30 Uhr Neuhütten Euchriastiefeier.
Sonntag, 15. März 2015 – 4. Fastensonntag
08:00 – 11 Uhr Jugendheim Affaltrach Öffnung des Wahllokals zur Kirchengemeinderatswahl.
08:30 Uhr Affaltrach Eucharistiefeier.
09:00 – 12 Uhr GZ Willsbach Öffnung des Wahllokals zur Kirchengemeinderatswahl.
10:00 Uhr Willsbach Eucharistiefeier. Gleichzeitig Kirche für Kids im GZ
Willsbach.
Ab 14:30 Uhr GZ Willsbach öffentliche Stimmauszählung zur KGR-Wahl
Montag, 16. März 2015
14:00 Uhr GZ Willsbach Treffen des Montagskreises zur Wanderung.
18:00 Uhr GZ Willsbach Probe des Gemeindechors Gaudete.
Dienstag, 17. März 2015 16:00 Uhr Affaltrach Rosenkranzgebet.
18:30 Uhr Neuhütten Eucharistiefeier.
20:00 Uhr Pfarrhaus Wortgottesdienstleiter-Treffen
20:00 Uhr GZ Willsbach Elternabend zur Erstkommunion.
Mittwoch, 18. März 2015 15:00 Uhr GZ Affaltrach Abfahrt der Kolpingsfamilie zur Besichtigung der Kläranlage in Neckarsulm.
18:30 Uhr Willsbach Eucharistiefeier.
Donnerstag, 19. März 2015 – Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria
16:00 Uhr GZ Willsbach Tanztreff für Junggebliebene.
18:30 Uhr Willsbach Festgottesdienst (+ Josef Meyer).
Die nächste und letzte Kirchengemeinderatssitzung in der noch aktuellen Zusammensetzung des KGR findet am Donnerstag, 12. März
um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum Willsbach statt.
Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Geistlicher Impuls Frau Stephan.
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der
Tagesordnung.
3. Feststellung der sachlichen Richtigkeit des Protokolls der KGR Sitzung vom 15.01.2015.
4. Fragen zu den Ausschusssitzungen.
5. Information über die Umlaufbeschlüsse.
6. Zustimmung zur Beauftragung von Fr. Schick als
Kommunionshelferin.
7. Anfrage wegen eines Jubiläumskonzertes des Vokalkreises in der
Vaterunserkirche
8. Beschluss über die Anbringung eines Vordaches beim Ausgang zum Außenbereich des Kindergartens.
9. Informationsveranstaltung zur Situation in Syrien – Beschluss ob dies eine Veranstaltung im Rahmen der ACK Wüstenrot ist
(finanzielle Beteiligung).
10.Suche eines möblierten Appartements für die Priesteraushilfe.
11.Organisation eines Stehempfangs mit Bischof Fürst nach dem
Firmgottesdienst.
12.Verschiedenes.
13.Schlussgebet.
Anzeigenannahme
Tel. 07130 461110
42
Sulmtal●de
12. März 2015
Evangelische Kirchengemeinde Ellhofen
Telefon 07134/10060; Fax 07134/15909; e-mail: pfarramt.ellhofen@elkw.de
Pfarrer Bernhard Gollsch
Sekretärin Evelin Sommer im Pfarrbüro: Dienstag + Donnerstag 9-11 Uhr
Kirchenpflegerin Claudia Wölfl im Pfarrbüro: Mittwoch 10-11 Uhr;
E-Mail: kirchenpflege.ellhofen@gmail.com
Sonntag, 15. März 10.00 Uhr Gottesdienst mit Prof. Balz
Wir beginnen gemeinsam mit den Kindern der Kinderkirche.
Montag, 16.3. 19.30 Uhr Guttempler-Gemeinschaft Wartberg
Prävention für Suchtkranke im Gemeindezentrum
Dienstag, 17.3. 20.00 Uhr Meditatives Tanzen im Jugendraum Blumenstraße
Mittwoch, 18.3. 9.00 Uhr Frauenfrühstück
15.00 Uhr bzw. 16.45 Uhr Konfirmandenunterricht
16.00 Uhr Gemeinschaftsstunde bei Familie Übele, Sulmstr.6
Donnerstag, 19.3. 20.00 Uhr Probe des Kirchenchors in Willsbach
Freitag, 20.3. 20.30 Uhr Probe des Posaunenchors
Samstag, 21.3. 15.00 Uhr Mitarbeiter-Fest
Gottesdienst am 15. März
An diesem Sonntag unterbrechen wir aus Termingründen die Predigtreihe und laden somit zu einem „ganz normalen“ Gottesdienst herzlich ein
– wir beginnen wieder zusammen mit den Kindern der Kinderkirche.
Meditatives Tanzen
Wir laden herzlich ein zum „Gebet mit den Füßen“, zum Meditativen Tanzen am Dienstag, dem 17. März, um 20.00 Uhr im Jugendraum in der
Blumenstraße. Gäste sind wie immer herzlich willkommen!
20 Jahre Frauenfrühstück in Ellhofen
Wir laden herzlich ein zum Frauenfrühstück am Mittwoch, den 18. März
2015 von 9.00 – ca. 11.00 Uhr in der Gemeindehalle Ellhofen. Das Frauenfrühstück ist ein überkonfessionelles Treffen für Frauen zu Lebensund Glaubensfragen. Frau Dr. Lucie Panzer spricht zu dem Thema: „Glück
– wie kann ich glücklich werden?“. Frau Panzer ist Rundfunkpfarrerin, bekannt durch ihre Morgengedanken und Gedanken zur Woche im SWR.
Unkostenbeitrag 5 €. Bei einem Büchertisch können Sie entsprechende
Literatur kaufen. Kinderbetreuung wird angeboten. Wir freuen uns auf
Ihr Kommen: die Frauen der Ev. Kirchengemeinde, der Kath. Kirchengemeinde und der Ev.-Meth. Kirchengemeinde Ellhofen. Anmeldungen bis
spätestens 16. März bei Oliva Hofmann, Tel. 4240, Dora Kolb, Tel. 17937,
Beate Übele, Tel. 4178.
Mitarbeiterfest 2015
Auch in diesem Jahr laden wir alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder herzlich ein zum „WurstKaffee“ und einem gemütlichen Beisammensein. Bitte denken Sie an die Rückmeldung bis zum Dienstag, den 17.
März.
Quellen, aus denen Leben fließt
Wer ist noch nicht an einer Quelle gestanden und hat über Hände und
Gesicht das glasklare, sprudelnde Wasser aufgenommen? An solch klarem Wasser kommt keiner vorbei. Wir halten unsere Hände hin und erfrischen uns. Es gibt im Alten und Neuen Testament Texte, in denen uns
Quellen zum Leben angeboten werden: Quellen für unser Unterwegssein, Quellen mitten in der Wüste, Quellen mitten im Leben. Diese Quellen wollen wir miteinander entdecken in unseren Frühjahrskursen des
RELI für Erwachsene, die demnächst beginnen bzw. begonnen haben.
Wir laden ein in die verschiedenen Gemeinden von Sülzbach über Willsbach, Weinsberg, Lehrensteins-feld, Affaltrach oder auch Weiler/Eichelberg. Den für Sie idealen Termin finden Sie im Programm, das in unserer
Kirche am Schriftentisch ausliegt und gerne von Ihnen mitgenommen
werden darf.
Neuapostolische Kirchengemeinde Ellhofen
Raiffeisenstraße 6, 74248 Ellhofen, Gemeindevorsteher: Karl Schanz,
Tel. 0152 33753186
Sonntag, 15.03.2015 9.30 Uhr Gottesdienst in Ellhofen
Donnerstag, 19.03.2015 20.00 Uhr Gottesdient in Ellhofen
Alle interessierten Mitbürger/Innen sind zu unseren Gottesdiensten
herzlich willkommen
Wöchentliche Informationen aus
der Region für die Region!
07130 461110
www.druckerei-frank.de
kirchliche Nachrichten
12. März 2015
Evangelische Kirchengemeinde Eschenau
Pfarrer Gudrun und Johannes Veller, Bei der Wette 8
74182 Obersulm-Eschenau, Tel. 07130 6448, Fax 07130 451011
E-Mail: Pfarramt.Eschenau@elkw.de
Dienstag und Donnerstag von 9.00-11.30 Uhr
Donnerstag, 12.03.15 18.20 Uhr Flötenensemble
20.00 Uhr Posaunenchor
Freitag, 13.03.15 15.00 Uhr Kirchliche Trauung von Sandra Laukhuf und
Matthias Hampel, 16.30 Uhr Mädchenjungschar
Sonntag, 15.03.15 10.00 Uhr Gottesdienst mit dem Abschluss des Konfi3-Kurses (Johannes Veller). Opfer für die Evang. Studienhilfe
Montag, 16.03.15 19.00 Uhr Beerdigungschor
19.30 Uhr Guttempler (Selbsthilfegruppe für Alkohol- und Medikamentenabhängige) im Gemeindehaus
Dienstag, 17.03.15 9.30 Uhr Spielkreis Minimäuse 0-1,5 Jahre
Mittwoch, 18.03.15 15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
17.00 Uhr Buben-Jungschar
Konfirmation. Der Gottesdienst zur Konfirmation hat das Thema: Siehe,
ich sende einen Engel vor dir her, der dich behüte auf dem Weg.
Wir freuen uns mit den Jugendlichen und wünschen Ihnen Gottes Segen
und Begleitung für den Tag und für das Leben, das vor ihnen liegt.
Konfirmation 2016. Im nächsten Jahr wird die Konfirmation am 13. März
sein. Die Anmeldung der neuen Konfirmanden ist am Mittwoch, 15. April
2015 um 19 Uhr im Gemeindehaus.
Neuapostolische Kirchengemeinde Eschenau
Parkstraße 15, 74182 Obersulm-Eschenau,
Gemeindevorsteher: Dieter Kleber, Tel. 07946 8846
E-Mail: kleber.dieter@googlemail.com
Donnerstag: 12.03.: 20.00 Uhr Gottesdienst in Eschenau mit dem
Bezirksältesten Burkhard Wegner
Sonntag: 15.03.: 9.30 Uhr Gottesdienst in Eschenau .
Montag: 16.03.: 15.00 Uhr Gruppe 55+ trifft sich in Waldenburg
Auf dem Programm steht die Besichtigung des Lidl-Zentrallagers
Donnerstag: 19.03.: 20.00 Uhr Gottesdienst in Eschenau
Freitag: 20.03.: 16.30 Uhr Gruppe 55+ trifft sich in Schloß Stetten zu
dem Vortrag „Abenteuer Sahara“
In unseren Veranstaltungen sind interessierte Mitbürger und Mitbürgerinnen jederzeit herzlich willkommen.
Evangelische Stiftung Lichtenstern
Im Klosterhof 10, 74245 Löwenstein
Sonntag, 15.3. 10.00 Uhr Gottesdienst in der Klosterkirche mit Diakon
Erhard Ruff.
Mittwoch, den 18.3. – Freitag, den 20.3. jeweils von 8.30 Uhr – 9.00
Uhr Andacht in der Klosterkirche.
Evangelische Kirchengemeinde Lehrensteinsfeld
Pfarrer: Hans-Michael Büttner, Ellhofener Str. 10, 74251 Lehrensteinsfeld
Tel. 07134 15267, Fax 07134 903428, E-Mail: Pfarramt.Lehrensteinsfeld@elkw.de
Pfarramtssekretärin Gudrun Grauf, dienstags: 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
Samstag, 14.3.: 11.00 Uhr: Gottesdienst anlässlich der Goldenen Hochzeit des Ehepaares Werner Grauf und Irmgard Grauf, geb. Möhle
Sonntag, 15.3.: 10.00 Uhr: Gottesdienst (Pfarrer Eberhard Ostertag aus
Sülzbach). Innerhalb der diesjährigen Predigtreihe unseres Distriktes mit
dem Thema „Streit – und dann? Konflikte in der Bibel“ wird Pfarrer Eberhard Ostertag über „Jesus und die Ehebrecherin“ predigen.
Das Opfer ist für die Studienhilfe bestimmt.
11.00 Uhr: Kindergottesdienst.
Seniorenkreis:
Am Dienstag, 17.3., ist ab 14.00 Uhr Seniorenkreis im Gemeindehaus. Zu
Gast sind diesmal die Senioreninnen und Senioren aus Unterheinriet.
Durch den Nachmittag führen Christine Lindemann und Pfarrer Hans-Michael Büttner. Bewirten wird die Evangelische Kirchengemeinde.
Frauenfrühstück in Ellhofen: Am Mittwoch, 18.3., ist von 9.00 – ca.
11.00 Uhr das überkonfessionelle Frauenfrühstück in der Gemeindehalle
in Ellhofen. Referentin ist Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer. Sie spricht
zu dem Thema „Glück – wie kann man glücklich werden?“. Der Frauenkreis fährt um 8.30 Uhr in Fahrgemeinschaften zum Frauenfrühstück.
Buchs für Konfirmationsgirlande gesucht:
Auch in diesem Jahr möchten die Eltern der Konfirmandinnen und Konfirmanden wieder eine Girlande aus Buchs zur Konfirmation (3. und
10.5.) für den Eingang unserer Christuskirche flechten. Durch Schädlingsbefall ist der Buchsbestand jedoch stark zurückgegangen, so dass wir
nun auf der Suche sind, wer eventuell Buchs für eine solche Girlande
Und meine Seele spannte
weit ihre Flügel aus,
flogdurchdiestillenLande,
alsflögesienachHaus.
J.v.Eichendorff
Nach langer schwerer Krankheit nehmen wir Abschied
von meinem lieben Ehemann, unserem guten Vater,
Schwiegervater und Opa
Günther Lambrecht
*16.01.1929 † 06.03.2015
In Liebe und Dankbarkeit
Ingeborg Lambrecht geb. Strobel
Joachim und Sonnhild
mit David, Nathan, Alban, Maria, Anselm
Carola und Dietmar
mit Mirjam, Sarah und Moritz
sowie alle Angehörigen
Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung findet am Samstag,
den 14.03.2015 um 13:30 Uhr auf dem Friedhof in Willsbach statt.
74182 Obersulm, Schillerstraße 17
spenden könnte. Wer also Buchs zur Verfügung stellen könnte, melde sich
bitte im Pfarramt. Vielen Dank!
Anmeldewochen für die GAFFENBERG-KINDERFREIZEITEN 2015:
Vom 14.-21.3. können Kinder zwischen 6 und 15 Jahren zu den Gaffenberg-Sommerfreizeiten ONLINE angemeldet werden (1. Freizeit: 3.-15.8.;
2. Freizeit: 17.-29.8.). Alle Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage www.gaffenberg.de. Im Anschluss an die Online-Anmeldung findet
wie gehabt die Anmeldewoche zur persönlichen Anmeldung statt. Sie
können hierzu vom 23.-26.3. jeweils zwischen 15 und 19 Uhr ins HansRiesser-Haus in Heilbronn, Am Wollhaus 13, kommen oder Ihr Kind am
Montag, 23.3., zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr im evangelischen
Gemeindehaus in Willsbach, Sulmstr. 5, anmelden.
Zur Finanzierung des Teilnehmerbeitrags stehen für finanzschwache
Familien Gelder des Patenschaftsfonds zur Verfügung. Spenden zur Stärkung des Fonds sind sehr willkommen. Mit Fragen zu den Patenschaften
können Sie sich jeder Zeit telefonisch an die Gaffenberg-Geschäftsstelle
wenden oder sich auf der Homepage informieren. Kontakt und Infos:
Gaffenberg Geschäftsstelle, Tel.: 07131/3909860, geschaeftsstelle@gaffenberg.de, www.gaffenberg.de.
Freiwilliger Gemeindebeitrag 2015 (anstatt „Kirchgeld“):
Da die Kirchengemeinden seit einigen Jahren kein „Kirchgeld“ als so genannte „Ortskirchensteuer“ mehr erheben dürfen, das von all jenen erwachsenen Gemeindegliedern erbeten wurde, die keine Kirchensteuer
über Lohn- oder Einkommensteuer bezahlen, bitten wir diese mit dem
jährlichen freiwilligen Gemeindebeitrag um einen Solidaritätsbeitrag für
die Aufgaben und Dienste unserer Kirchengemeinde. Die Höhe dieses
freiwilligen Beitrages wird von der/dem Zuwendenden selbst bestimmt.
Die Gabe kann auch zweckbestimmt werden, z.B. für die Kinder- und Jugendarbeit in unserer Kirchengemeinde, das Gemeindehaus, die Christuskirche, die Orgel. Dies bitten war dann entsprechend mitzuteilen. Herzlichen Dank all jenen Gemeindegliedern, die uns bereits einen freiwilligen
Gemeindebeitrag für das Kalenderjahr 2015 haben zukommen lassen
und damit mit dazu beigetragen haben, dass wir die Aufgaben und Dienste, die uns als Kirchengemeinde gestellt sind, wahrnehmen können!
Gruppen und Kreise in unserer Kirchengemeinde, zu denen wir
herzlich einladen:
montags: 9.30 Uhr: 1. Spielkreis Eltern und Kind
20.00 Uhr: Kirchenchor
mittwochs: 9.00 Uhr: Frauenkreis (ca. 1x im Monat, nach Ansage)
15.00-16.40 Uhr: Konfirmandenunterricht
16.45-18.15 Uhr: Jungschar für Jungen u. Mädchen ab der Schulklasse 4
bis zum Alter von 13 Jahren
18.45-20.30 Uhr: Jugendkreis „ImPuls“ (für Jugendliche ab 13 Jahren)
donnerstags: 9.00-10.30 Uhr: 2. Spielkreis Eltern und Kind
16.30-18.00 Uhr: Jungschar für Schülerinnen u. Schüler der Klassen 2+3
Alle diese Gruppen und Kreise finden mit Ausnahme des KinderkirchTeams im Gemeindehaus statt. Das Kinderkirch-Team (im Pfarrhaus) trifft
sich nach Absprache (Es werden blockweise mehrere Kindergottesdienste
vorbereitet).
Sulmtal●de
43
kirchliche nachrichten
Evang. Kirchengemeinde Löwenstein
Pfarrer Erich Munz, Pfarramtssekretärin Angelika Friedrich: dienstags 8 - 12 Uhr
Maybachstr. 7, 74245 Löwenstein, Tel. 07130 1365, Fax 07130 400197
12. März 2015
Bestattungsinstitut R. Volk
Inhaber: H. & J. Volk
Zweite Vorsitzende des KGR: Stefanie Wolff, E-Mail: st_schock@yahoo.de
Ihr Berater im Trauerfall
E-Mail: Pfarramt.Loewenstein@elkw.de, Internet: www.kirche-loewenstein.de
Freitag, 13.. März 14.30 Uhr Mädchenjungschar in Hößlinsülz (Heute
sind wir zu Gast im Blauland, bitte zieht euch ganz blau an und bringt einen Becher und einen Teller mit.
15.30 Uhr Spielkreis im Gemeindehaus
19.30 Uhr Abend für Frauen im Evang. Gemeindehaus. Frau Claudia
Schäfer spricht zum Thema „Sag mir wo die Träume sind…?“ Dazu sind
Frauen der jüngeren und mittleren Generation herzlich eingeladen. Wir
bitten um Anmeldung bei Frau Allinger Tel. 451805 oder Frau Munz Tel.
1365 oder Frau Spöri Tel 5898744. Ein kleiner Imbiss steht bereit. Kostenbeitrag 4 Euro.
Samstag, 14. März 17.00 Uhr Teentreff im Gemeindehaus
Sonntag, 15. März 10.00 Uhr Jubiläumskonfirmation (goldene, diamantene, eiserne Konfirmation, Gnaden-und Kronjuwelenkonfirmation) mit
dem Posaunenchor und dem Liederkranz
10.00 Uhr Kinderkirche in Hößlinsülz
Das Opfer ist für die eigene Gemeinde
Montag, 16. März 17.00 Uhr Jungbläser
20.00 Uhr Posaunenchor
Dienstag, 17. März 20.00 Uhr Chor
Mittwoch, 18. März 15.00 Uhr Konfirmandenunterricht in der Kirche
19.30 Uhr Bibelgesprächskreis im Gemeindehaus
19.30 Uhr Sitzung des Kirchengemeinderats
Freitag, 20. März 14.30 Uhr Aktive Senioren im Gemeindehaus. Herr
Kurz von der Feuerwehr Löwenstein kommt zu uns. Er hält einen Vortrag
über Brandschutzmaßnahmen und Gefahrenstellen im Haus und Hof.
14.30 Uhr Mädchenjungschar in Hößlinsülz (Ein Nachmittag rund um
Astrid Lindgren)
15.30 Uhr Spielkreis im Gemeindehaus
Am Sonntag, 22. März feiern wir um 9.30 Uhr die Konfirmation unter
Mitwirkung der Band Statement.
Evangelische Kirchengemeinde Sülzbach,
Grantschen und Wimmental
Pfarrer Eberhard Ostertag, Glockengasse 7, 74182 Obersulm-Sülzbach
Tel. 07134 3553, Fax 07134 903280
E-Mail: Pfarramt.Suelzbach@elkw.de Homepage: www.kirche-suelzbach.de
Vorsitzende: Heidi Zierhut, Tel. 07134 18263
Pfarrsekretärin: Bettina Härpfer, Mi. und Fr., 9.00-11.30 Uhr
Kirchenpflegerin: Edith Köble, Tel. 07134 3435
Donnerstag, 12.03. 20.00 Uhr Jugendstufen (Religionsunterricht für
Erwachsene)
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Freitag, 13.03. 9.00 Uhr und 20.00 Uhr Religionsunterricht für Erwachsene – Stufen des Lebens im Kilianshaus
19.00 Uhr Passionsandacht im Chorraum der Kilianskirche
Sonntag, 15.03. 9.00 Uhr Gottesdienst in der Friedenskirche
10.00 Uhr Gottesdienst in der Kilianskirche
jeweils mit Pfarrerin Schmidt-Weißinger aus Unterheinriet
Predigtreihe „Streit – und dann?“
10.00 Uhr Kindergottesdienst im Kilianshaus, Beginn in der Kilianskirche
10.00 Uhr Kindergottesdienst in der Friedenskirche in Grantschen
14.30 Uhr Friedenskaffee im Gemeinderaum der Friedenskirche
in Grantschen
Montag, 16.03. 19.00 Uhr Abendgebet im Kilianshaus
Mittwoch, 18.03. 9.30 Uhr Spielkreis „Sonnenkäfer“ in Grantschen, Info:
Isabell Melzer Tel. 9176636
9.30 Uhr Spielkreis in Sülzbach
Info: Juliane Boda Tel. 529 9000, Claudia Greiner Tel. 1388565
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht in Grantschen
19.30 Uhr Bibelgespräch im Kilianshaus
Thema: „Jesus als Prophet – damals und heute.“
Herzliche Einladung!
Donnerstag, 19.03. 15.15 Uhr Andacht im Schöntaler Klosterhof
JUGENDGRUPPEN
Donnerstag
17.30 Uhr Kinderchor „Young Voices“ im Kilianshaus
18.30 Uhr Jugendchor „Teen Voices“ im Kilianshaus
Freitag
18.00 Uhr Jungenjungschar in Grantschen
20.00 Uhr Teen-Treffpunkt 13-17 J. jeden 1.+ 3. Freitag im Kilianshaus
Dienste in schriftlichen Angelegenheiten für Ältere und Allleinstehende,
Dieter Scholl, Tel 17416
44
Sulmtal●de
●
●
●
●
Leichentransporte
Überführungen von allen
Krankenhäusern &
Altersheimen
Sarg- & Wäschelieferung
Erledigung der
Formalitäten
Michelbachstr. 15
74182 Obersulm
Tag & Nacht
Tel. 07130 / 14 59
mobil 0178 7764706
Evangelische Kirchengemeinde Willsbach
Pfarrer Tobias Schneider, Pfarramt St. Georgsgasse 3
Öffnungszeiten: DI + FR 9:00-11:30 Uhr
Telefon 07134 3199, Fax 07134 134680, E-Mail: Pfarramt.Willsbach@elkw.de
Kirchengemeinderatsvorsitzender Uwe Biehler, Tel. 07130 508167
Pfarramtsekretärin: Frau Baier,
Kirchenpflege: Frau Geigle Tel. 07134 10800, Fax 07134 5002071
Freitag, 13 März 15.00 Uhr Kaffeenachmittag des Beerdigungschores
17.30 -19.00 Uhr Jungschar (8-12 jährige) im Ev. Gemeindehaus
„Wo die Saat hinfällt, da…!“
Sonntag, 15. März 10.00 Uhr Gottesdienst zur Predigtreihe „Abraham
und Lot“ mit Pfarrer Büttner. Das Opfer ist für die Studienhilfe bestimmt
Montag, 16. März 16.00 - 18.00 Uhr Gemeindebücherei geöffnet
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
Dienstag, 17. März 14.30 Uhr Der Frauenkreis besucht den Ostergarten
in Affaltrach. Wir treffen uns am Ev. Gemeindehaus und bilden Fahrgemeinschaften
Mittwoch, 18. März 15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 19. März 9.00 Uhr Stufe des Lebens im Gemeindehaus
Kurs „Quellen aus denen Leben fließt“
16.00 – 18.00 Uhr Gemeindebücherei geöffnet
20.00 Uhr Probe des Kirchenchores
Herzliche Einladung am Sonntag, 22. März, um 19.00 Uhr zur 190. Geistliche Musik. Musik für Querflöte und Klavier, Mihai Mezat, Querflöte, Ling
Wu, Klavier. Werke von Bach, Mozart, Fauré, Liszt, Doppler.
Der Eintritt ist frei um eine Spende wird gebeten.
Evangelische Kirchengemeinde Weiler-Eichelberg
Heilbronner Str. 20, 74182 Obersulm-Weiler
Tel. 07130 549, Fax: 07130 400037, E-mail: Pfarramt.Weiler-Eichelberg@web.de
Pfarrerin Birgit Braun, Tel. 07130 4032812
Vorsitzende: Claudia Frisch, Tel. 07130 7071
Pfarramtssekretärin: Hanne Prünster, Tel. 07130 1208
Bürozeiten: Mittwoch, 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 12.3.: 17.30 Uhr Gemeinschaftsstunde bei Frau Geiger in
Affaltrach. 19.00 Uhr Besuch des Ostergartens in Affaltrach
Freitag, 13.3.: 15.00 Uhr Mädchenjungschar. 16.30 Uhr Bubenjungschar
Samstag, 14.3. bis Sonntag, 15.3. KGR-Wochenende in Lutzenberg
Sonntag, 15.3.: 10.00 Uhr Gottesdienst (Prädikant Henrich)
Das Opfer ist für die Studienhilfe bestimmt.
10.00 Uhr Kinderkirche im Gemeinderaum
Montag, 16.3.: 9.00 Uhr Stufen des Lebens – neue Kursreihe zum Thema:
„Quellen aus denen Leben fließt“.
Die Leitung hat Annette Wieland und Beate Rothfuß.
3. Kurseinheit um 9 Uhr im Gemeinderaum. Herzliche Einladung dazu.
Dienstag, 17.3.: 14.00 Uhr Seniorenkreis
Frau Elfriede Schick ist zu Gast und spricht über “Träume“.
Mittwoch, 18.3.: 9.00 Uhr Spielkreis. 15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
20.00 Uhr Kirchenchor
Ostergarten Obersulm noch bis 6. April 2015 im katholischen
Gemeindezentrum in Affaltrach
Der Ostergarten wird sicher sehr schön und interessant. Wer ihn besuchen möchte muss sich allerdings einer Führung anschließen. Wir haben
für unsere Gemeinde am Donnerstag, den 12. März um 19 Uhr so eine
Führung reserviert. Treffpunkt für diejenigen, die sich angemeldet haben: entweder um 18.45 Uhr in Weiler an der Kirche oder 18.55 Uhr am
katholischen Gemeindezentrum Affaltrach. Bei Nachfragen: B. Braun
Tel. 07130/4032812.
kirchliche Nachrichten
12. März 2015
Evangelisch-methodistische Kirche Weinsberg
Gemeindezentrum „Christuskirche“, Bleich 38,
Pastor Thomas Brinkmann, Tel. 07134 2782
E-Mail: pastor@emk-weinsberg.de, Internet: www.emk-weinsberg.de
Freitag, 13.03. 19:30 Jugendkreis
Sonntag, 15.03. 9:40 Gebetszeit in der Gebetsoase (gegenüber vom
Pastorat). 10:00 Gottesdienst mit Pastor Brinkmann, Kindergottesdienst
Evangelische Kirchengemeinde Weinsberg
Pfarramt I und Dekanat: Dekan Georg Ottmar, Kirchstaffel 6, Tel. 8744,
Fax 21582, Mail: Dekanatamt.Weinsberg@elkw.de
Pfarrer zur Dienstaushilfe beim Dekan: Pfarrer Matthias Marschall,
Tel. 07131-2703857
Pfarramt II: Pfarrer Uwe Schulz, Friedhofstr. 7, Tel. 6000, Fax 90 14 35,
Mail: Pfarramt.Weinsberg-2@elkw.de
Pfarramt III: Pfarrer Michael Vetter, Parkstr. 2, Tel. 904077, Fax 904078,
Mail: Pfarramt.Weinsberg-3@elkw.de
Evangelische AltenPflegeHeimSeelsorge im Kirchenbezirk Weinsberg:
Pfarrer Matthias Marschall, Tel. 07131-2703857
www.kirche-weinsberg.de
Samstag, 14.03. 11.00 Uhr Goldene Hochzeit von Ehepaar Margarete
und Helmut Schäffer in der Johanneskirche (Schulz)
Sonntag, 15.03. 10.00 Uhr Gottesdienst in der Johanneskirche (Ottmar).
Das Opfer ist für die Evang. Studienhilfe bestimmt.
11.30 Uhr Taufgottesdienst in der Johanneskirche (Ottmar)
10.00 Uhr Kinderkirche im Erhard-Schnepf-Haus
Gottesdienste im Klinikum am Weissenhof finden jeweils statt: am
Sonntag um 10.30 Uhr und am Donnerstag um 18.30 Uhr.
Veranstaltungen
Montag, 16.03. 19.30 Uhr Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats
im Oetinger-Zimmer
Dienstag, 17.03. 16.00 Uhr Kirchenbezirksausschuss im OetingerZimmer. 18.30 Uhr Theologischer Gesprächskreis im Klepper-Zimmer
Mittwoch, 18.03. 8.00 Uhr Dienstbesprechung im Dekanat
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht der Gruppen Vetter und Schulz im
großen Saal des ESH
„UDOPIA“ > im Evang. Gemeindehaus > jeden Mittwoch von 16:30 –
19:30 Uhr: Heute: Ines Hennings empfiehlt heute…, wartet’s ab und genießt! 18.00 Uhr Bibelkreis im Stift (Marschall). 20.00 Uhr Kantoreiprobe
Donnerstag, 19.03. 14.30 Uhr Seniorengymnastik im großen Saal
des ESH. 19.00 Uhr Kinderkirchvorbereitung im ESH
Freitag, 20.03. 14.10 bis 14.55 Uhr Kinderkantorei (die Großen)
15.00 bis 15.45 Uhr Spatzenchor. 16.30 Uhr Generalprobe im Ostchor des
Kleine-Leute-Teams. 17.00 bis 18.00 Uhr gemischte Jungschar für Kinder
im Alter zwischen 8 und 11 Jahren (Moritz/Luzi Kraus)
19.30 Uhr Jugendkantoreiprobe. 20.00 Uhr alle 14 Tage: Gesprächskreis
über Lebens – und Glaubensfragen/ Hain,Tel. 4709
Vorschau
Samstag, 21.03. 11.00 Uhr Geburtstagsorgelkonzert in der Johanneskirche. Zum 60. Geburtstag von KMD Gerhard Frisch und 330. Geburtstag
von Johann Sebastian Bach
Sonntag, 22.03. 10.00 Uhr Gottesdienst zur Fastenaktion in der Johanneskirche. 9.15 Uhr Treffpunkt am Gemeindehaus der Kinder der Kinderkirche mit Familien zum Besuch des Ostergartens in Obersulm-Affaltrach
11.15 Uhr Kleine-Leute“-Gottesdienst in der Johanneskirche
Anmeldewochen für die GAFFENBERG-KINDERFREIZEITEN 2015
Vom 14. Bis 21. März können Kinder zwischen 6 und 15 Jahren zu den
Gaffenberg-Sommerfreizeiten ONLINE angemeldet werden. Alle Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage www.gaffenberg.de.
Im Anschluss an die Online-Anmeldung findet wie gehabt die Anmeldewoche zur persönlichen Anmeldung statt. Sie können hierzu vom 23. Bis
26. März, jeweils zwischen 15 und 19 Uhr ins Hans-Riesser-Haus in Heilbronn kommen. In diesen Tagen sind auch wieder im Landkreis Anmeldestellen eingerichtet. Die Anmeldeorte und Zeiten können sie auf der
Homepage ersehen. Zur Finanzierung des Teilnehmerbeitrags stehen für
finanzschwache Familien Gelder des Patenschaftsfonds zur Verfügung.
Spenden zur Stärkung des Fonds sind sehr willkommen. Mit Fragen zu
den Patenschaften können Sie sich jeder Zeit telefonisch an die Gaffenberg-Geschäftsstelle wenden oder sich auf der Homepage informieren.
Kontakt und Infos: Gaffenberg Geschäftsstelle; 07131/3909860
geschaeftsstelle@gaffenberg.de; www. Gaffenberg.de
Wöchentliche Informationen aus
der Region für die Region!
07130 461110
www.druckerei-frank.de
Katholische Kirchengemeinden der
Seelsorgeeinheit „Unteres Weinsberger Tal“
Pfarrer Mijo Blazanovic, 74189 Weinsberg, Öhringer Straße 5
Telefon 07134 9117697, Fax 07134 902719
Gemeindereferentin Marianne Meyer, Weinsberg, Tel. 07134 6326,
Homepage für die Seelsorgeeinheit: www.se-unteresweinsbergertal.de
Pfarrbüro Weinsberg: Ulla Kistner, Telefon 07134 2481, Fax 07134 902719
E-Mail: StJosef.Weinsberg@drs.de, Öffnungszeiten: Montag 14.00 - 18.00 Uhr,
Dienstag, Donnerstag und Freitag 10.00 - 12.00 Uhr.
Homepage der Weinsberger Ministranten: minis-weinsberg.jimdo.com
Kirchenpflege Weinsberg: Helga Klement, Telefon 07134 2481,
Fax 07134/902719,E-Mail: StJosef. Weinsberg@drs.de
Öffnungszeiten: Montag 12.00 – 15.00 Uhr und Donnerstag 12.00 – 14.00 Uhr
Pfarrbüro Wimmental: Gabriele Michel, Telefon 07134 3357,
Fax 07134 1384680, E-Mail: StOswald.Wimmental@drs.de
Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch 8.00 – 12.00 Uhr, Freitag 18.00 - 20.00 Uhr
Fr. 13.03.2015 9.00 Uhr Rosenkranz in Weinsberg
Sa. 14.03.2015 18.30 Uhr Eucharistiefeier mit Bußfeier in Wimmental
So. 15.03.2015 4. Fastensonntag Patrozinium
9.00 Uhr Patroziniumsgottesdienst in Weinsberg, mitgestaltet von den
Kommunionskindern und musikalisch umrahmt von der Stadtkapelle,
anschl. Stehkaffee
10.30 Uhr Eucharistiefeier in Ellhofen mit Bußfeier. Messfeier in besonderem Gedenken an Alfons Wörner; Katharina und Dr. Hans Bürger und die
Verstorbenen Angehörigen der Familien Bürger und Keller; Viktor und
Irene Habenicht und die Verstorbenen Angehörigen der Familien Habenicht und Weiser; Margareta Bogner; Stefan Gheorghiu
10.45 Uhr Wortgottesfeier in Eberstadt
18.00 Uhr Rosenkranz im Pfarrbüro in Wimmental
18.30 Uhr Bußgottesdienst in Lehrensteinsfeld mit den Firmanden und
Gemeinde
Di. 17.03.2015 8.00 Uhr Eucharistiefeier in Wimmental
Mi. 18.03.2015 9.00 Uhr Eucharistiefeier in Weinsberg
15.00 Uhr Kommunionfeier im Haus zum Fels in Eberstadt
18.00 Uhr Kreuzwegandacht in Ellhofen
18.30 Uhr Eucharistiefeier in Ellhofen
Do. 19.03.2015 18.30 Uhr Eucharistiefeier in der Kirche am Weissenhof
Fr. 20.03.2015 9.00 Uhr Rosenkranz in Weinsberg
Kirchliche Mitteilungen St. Josef Weinsberg mit Teilgemeinden Gellmersbach und Eberstadt
Katholische Kirchengemeinde Weinsberg, Gellmersbach u. Eberstadt
Kirchengemeinderatswahl 2015
Am kommenden Sonntag, 15. März 2015 findet in der Katholischen Kirchengemeinde Weinsberg mit den Teilgemeinden Gellmersbach und
Eberstadt die Wahl zum Kirchengemeinderat statt. Mit ihren Stimmen
können alle wahlberechtigten Gemeindemitglieder über die Zusammensetzung des Kirchengemeinderates mitentscheiden.
Der Kirchengemeinderat ist die Vertretung der Kirchengemeinde. Zusammen mit dem Pfarrer trägt er die Verantwortung für das Gemeindeleben. Er trifft wichtige Entscheidungen für ein lebendiges, soziales und
geistliches Miteinander in der Gemeinde und Seelsorgeeinheit. Die Kirche hat den Auftrag, dabei zu sein, nah an den Menschen, nah an den
Themen unserer Zeit. Gestalten Sie mit Ihren Stimmen die Zukunft der
Kirchengemeinde mit. Die Bereitschaft der Kandidatinnen und Kandidaten, sich zum Wohle aller Mitglieder der Kirchengemeinde einzubringen,
verdient eine hohe Wahlbeteiligung. Deshalb: Gehen Sie am Sonntag zur
Wahl und bestimmen Sie mit, wer in den nächsten fünf Jahren die Geschicke im Kirchengemeinderat bestimmt. Sie haben die Möglichkeit zur
Briefwahl oder auch zur Abgabe direkt im Wahllokal.
Weinsberg St.Josef im Sitzungszimmer von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Eberstadt St.Maria im Gemeindesaal von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Gellmersbach Bürgersaal Verwaltungsstelle von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Die Wahlergebnisse werden nach der Auswertung im Schaukasten von
St. Josef ausgehängt!
Wohnviertelhelfer gesucht! Zum Austragen des Pfarrbriefes vor Ostern
bzw. Pfingsten und Weihnachten suchen wir noch Helfer für Weinsberg
und Hölzern. Sollten Sie uns ehrenamtlich unterstützen können, würden
wir uns sehr über einen Anruf im Pfarrbüro Tel. 2481 freuen. Vielen herzlichen Dank!
Frauenfrühstück am Samstag, 14. März 2015, 9 – 11 Uhr im CVJMHeim Eberstadt, Neuenstädter Str. 16
Das nächste Frauenfrühstück in Eberstadt findet wieder an einem Samstagvormittag statt, damit auch berufstätige Frauen teilnehmen können.
Zum Thema „Angst und die Möglichkeit der Überwindung“ referiert
Sabine Hohenberger aus Schwäbisch Hall.
Sie ist 1965 in Naila/Oberfranken geboren, seit 1988 mit ihrem Mann Michael verheiratet, Bibelschule bei den Fackelträgern, Besuch der Berufsfachschule für Musik, 13 Jahre als Musiklehrerin für Klavier und Gitarre,
wie auch als Chorleiterin und Organistin tätig.Nach schwerer Krankheit
Sulmtal●de
45
kirchliche nachrichten
musste sie ihren Beruf aufgeben und ist seither u.a. als Referentin in der
Frauenfrühstücksarbeit tätig. Der Unkostenbeitrag für das Frühstück beträgt 4 Euro. Um Anmeldung unter der Telefon-Nr. 07134 904310 wird
bis 11. März gebeten. Herzliche Einladung.
Lebensmittelpaketaktion
Da die Not immer größer wird, möchten wir auch in dieser vorösterlichen Zeit Lebensmittel-Pakete zusammenstellen und an sozial schwache
Familien weitergeben. Da es sich bei den zu unterstützenden Familien
auch um Familien mit Kindern handelt, bitten wir Sie als Spender, dies
bei der Auswahl der Dinge zu berücksichtigen. Dringend benötigt werden immer haltbare Lebensmittel, aber auch frische Eier.
Wer für das Projekt Lebensmittel zur Verfügung stellen kann, möge diese bitte bis Freitag, den 28.März 2015 zu den Bürozeiten im Pfarrbüro
abgeben. Wir werden diese Lebensmittel dann rechtzeitig zu Ostern
weiterleiten. Herzlichen Dank für Ihre Mühe und Ihre Spende!
KoKiWo
Am Wochenende 27.02. - 01.03.2015 fand für sieben Erstkommunionkinder aus Weinsberg und Eberstadt sowie Betreuer und Eltern das diesjährige KoKiWo (Kommunion Kinder Wochenende) in Fornsbach bei Murrhardt statt. Bei gemeinsamen Aktivitäten wurde das Mit-/ und Füreinander gefördert. Es wurde in den unterschiedlichen Gruppenarbeiten gebastelt, gemeinsam gesungen, gelacht und gespielt. In den Pausen erkundeten die Kinder sowie die Erwachsenen die nähere Umgebung
rund um den nahegelegenen Waldsee. Während der Mahlzeiten entwickelten sich gesellige Gespräche und das Wir- Gefühl wurde vertieft. Ein
herzlicher Dank gilt der Organisatorin Karin Ostertag und ihren Helfern.
CORO ALLEGRO
Die Probe findet jeden Montag von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Gemeindesaal in St. Josef statt. In den Schulferien findet keine Probe statt!
Kirchliche Mitteilungen St. Oswald Wimmental mit Teilgemeinden
Ellhofen, Grantschen und Lehrensteinsfeld
Am 15. März sind Kirchengemeinderatswahlen!
Alle Wahlberechtigten erhielten die Unterlagen zur Kirchengemeinderatswahl. Sie haben die Möglichkeit zur Briefwahl oder zur persönlichen
Stimmabgabe im Wahllokal. Die Öffnungszeiten der Wahllokale sind wie
folgt: in Wimmental am Samstag, 14.03.2015 von 17.00 – 20.00 Uhr,
im Pfarrbüro
in Ellhofen am Sonntag, 15.03.2015 von 9.30 – 12.30 Uhr im Pfarrsaal
in Grantschen am Sonntag, 15.03.2015 von 10.00 – 12.00 Uhr, auf der
Gemeindeverwaltungsstelle,
in Lehrensteinsfeld am Sonntag, 15.03.2015 von 10.00 – 12.00 Uhr im
Vorraum der St. Laurentius Kirche
Der Kirchengemeinderat trifft sich am Dienstag, 17.03.2015 um
19.30 Uhr im Pfarrbüro in Wimmental.
Die MISEREOR-Fastenaktion
Unter dem Leitwort „Neu denken! Veränderung wagen.“ macht die Fastenaktion 2015 auf die Auswirkungen des sich verändernden Klimas
weltweit aufmerksam. Fischerfamilien, die an den Küsten der Philippinen leben, stehen beispielhaft im Mittelpunkt.
MISEREOR unterstützt sie dabei, ihr Leben am Meer weiterzuführen und
ihre Existenzgrundlage zu schützen. Die Entwicklungen des Klimas müssen uns zu „neuem Denken“ anregen. Es ist höchste Zeit, Veränderungen
zu wagen. Unterstützen Sie diese Familien mit Ihrer aktiven Teilnahme
an der MISEREOR-Fastenaktion!
Wir feiern am 22. März um 10.30 Uhr in Ellhofen den Misereorgottesdienst. Anschließend laden wir herzlich zum Fastenmittagessen in den
Pfarrsaal nach Ellhofen ein. Das Fastenessen ist seit vielen Jahren fester
Bestandteil in der Fastenzeit in unserer Gemeinde.
Evangelische Kirchengemeinde Gellmersbach
Ev. Pfarramt Gellmersbach, Weinsberger Str. 14, Tel. 07134 14643,
Fax 07134 134808, (privat 07262 8577) Pfarrer Friedrich Vogt,
Bürozeiten: freitags 14 bis 16 Uhr, Homepage: www.kirche-gellmersbach.de
Sonntag, 15.03. 10 Uhr Konfirmationsgottesdienst mit Abendmahl, unter Mitwirkung des Kirchenchors Pfr. Vogt (Opfer Konfirmandenprojekt)
Keine Kinderkirche
Dienstag, 17.03. 20 Uhr Kirchenchorprobe (Pfarrhaus)
Mittwoch, 18.03. 9.30 Uhr Spielkreis (Pfarrhaus)
17 Uhr Mädchenjungschar
19.30 Uhr Elternabend: Anmeldung der Neukonfirmanden 2016
Neuapostolische Kirchengemeinde Weinsberg
Unteres Tor 10, 74189 Weinsberg
Gemeindevorsteher: Rainer Kallenberger, Tel. 07134 21300
E-Mail: NAK-Weinsberg@web.de, Internet: www.nak.de
Sonntag 15.03.2015 09:30 Uhr Gottesdienst des Bischofs Schönenborn
in Weinsberg
Mittwoch 18.03.2015 20:00 Uhr Gottesdienst in Weinsberg
Zu allen Veranstaltungen sind Sie herzlich willkommen
46
Sulmtal●de
12. März 2015
Jehovas Zeugen Weinsberg
Schwabstraße 24, Tel. 07134 900415, www.jw.org
Freitag, 13.3. 19.00 Uhr Bibelstudium: Komm Jehova doch näher
19.35 Uhr Schulkurs für Evangeliumsverkündiger
20.05 Uhr Ansprachen und Tischgespräche
Sonntag, 15.3. 9.30 Uhr Biblischer Vortrag, Thema: Nimm dir Zeit, über
geistige Dinge nachzudenken
10.05 Uhr Wachtturm-Studium über das Thema „Warum wir das Abendmahl feiern“ Grundlage dazu ist der 1. Korintherbrief 11:24
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich.
Interessierte Personen sind jederzeit herzlich willkommen.
Diakonische Bezirksstelle Weinsberg
Der Tafelladen Weinsberg braucht dringend Unterstützung:
Die Kluft zwischen Arm und Reich wurde in den vergangenen Jahren
immer größer. Daher ist es gut, dass sich Menschen füreinander einsetzen. Zum Beispiel im Diakonie- und Tafelladen Weinsberg. Wir suchen
ehrenamtliche MitarbeiterInnen, die tatkräftig bei der Sortierung und
beim Einräumen der Waren anpacken, die freundlich aber bestimmt mit
den Kunden in Kontakt treten und sich kollegial ins Team einbringen.
Wir bieten ein fröhliches Arbeitsklima, eine sinnvolle Aufgabe und kontinuierliche Begleitung durch eine hauptamtliche Mitarbeiterin sowie
Möglichkeit zur Fortbildung Praxisreflexion. Für manche Aufgaben sind
auch besondere Gaben hilfreich: Dekorieren und Auszeichnen der Secondhandware, die Ladenlogistik sowie die Führung der Ladenkasse.
Der Kreisdiakonieverband Heilbronn sucht auch immer wieder Fahrerinnen und Fahrer für die LKWs, die landkreisweit die verschiedenen Discounter zur Warenabholung anfahren. Wenn Sie über körperliche und
emotionale Fitness verfügen und durch eine Zeitspende helfen wollen,
dass Menschen mit geringem Einkommen preiswert Lebensmittel einkaufen können, dann rufen Sie uns an und informieren Sie sich über
unsere Arbeit: 07134 – 17767.
Fastenaktion 2015
7 Wochen mit Hartz IV – 7 Wochen
Gemeinschaft anbieten
4. Fastenbrief: Den Nächsten annehmen einüben
Die Aufforderung der Bibel „Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat!“ klingt schlicht und einfach. Doch wenn wir diese Aufforderung im Alltag ernst nehmen, wird deutlich, dass dies eher schwierig ist: Nämlich dann, wenn der Nächste uns nervt, sich unfair benimmt
und uns mit seinen Eigenheiten zur Last fällt: Der Nachbar, der im Herbst
sein Laub nicht zusammenkehrt oder auch die Arbeitskollegin, die ihre
Arbeit nur sehr unordentlich erledigt. Wahrscheinlich wissen Sie noch
viele Beispiele aus Ihrem eigenen Leben, wie andere Menschen einem
das Leben schwer machen können. Und diese Menschen sollen wir annehmen und wertschätzen? Ja, denn auch sie sind von Gott geliebt und
zu seinem Ebenbild geschaffen. Wir können die Fastenzeit nutzen,
Nächstenliebe einzuüben. Üben und Trainieren ist anstrengend. Aber in
Gemeinschaft fällt es leichter. Darum lädt die Diakonische Bezirksstelle
herzlich zu drei „Inklusiven Abendessen“ am 17.; 24. und 31. März ein.
Nähere Infos unter www.diakonie-weinsberg.de Eine Anmeldung unter
07134-17767 ist für unsere Planung hilfreich.
Platzierungswünsche
sind Wünsche, die nicht immer berücksichtigt
werden können! Vielen Dank für Ihr Verständnis!
www.druckerei-frank.de
kirchliche Nachrichten
12. März 2015
BESTATTUNGSINSTITUT
Willy Weyhmüller
Durchführung und Beratung der gesamten Bestattung
• Erd-, Feuer- und Seebestattung
• Waldbestattung im RuheForst
• Särge, Sterbewäsche, Urnen, Grabkreuze
und Bestattungsbedarf in allen Ausstattungen
• Einsargung und Überführungen im In- und Ausland
• Erledigung aller Formalitäten bei Behörden
• Beratung über Bestattungsvorsorge
spülen und aufräumen. Das Essen wird aus den am Vormittag nicht verkauften Lebensmitteln des Tafelladens frisch zubereitet. Die Teilnahme
ist kostenlos. Wem es möglich ist, einen Salat oder einen Nachtisch mitzubringen, darf dies gerne tun. Kinder (auch Jungs) sind auch herzlich
eingeladen, für kleinere Kinder, gibt es eine Kinderbetreuung. Allen
Frauen ein herzliches Willkommen am 24. März ab 17:30 Uhr im ErhardSchnepf-Haus (unterer Eingang, Zugang von der Wachturmgasse). Weitere Termine im Jahr 2015: 19. Mai, 21. Juli, 29. September, 24. November.
Projekt „Sprache verbindet“ für Männer!
Tel.
0 71 34 / 33 71
Tag und Nacht
erreichbar
74182 Obersulm, Kreuzweg 14 • 74189 Weinsberg, Nagelgasse 9
„Sprache verbindet“-Treffen am 24. März
Miteinander essen, das kann schön sein…
So lautet eine Zeile in einem Lied. Und genau deswegen nehmen wir
Frauen von „Sprache verbindet“ an der diesjährigen Fastenaktion der
Diakonischen Bezirksstelle Weinsberg teil. Alle Frauen, egal ob Kundinnen des Tafelladens oder Teilnehmerinnen am Projekt „Sprache verbindet“ wie auch alle anderen Frauen in und um Weinsberg sind herzlich
eingeladen, an diesem gemeinschaftlichen Abend teilzunehmen. Mit
Kochen und Räume richten beginnen wir um 17:30 Uhr. Wem das noch
zu früh ist, darf gerne auch später kommen. Um ca. 19 Uhr wollen wir
dann zusammen essen, reden, lachen, … und anschließend gemeinsam
Das Projekt „Sprache verbindet“ existiert nun schon im sechsten Jahr –
allerdings nur für Frauen. Viele Frauen mit und ohne Migrationshintergrund haben bislang schon davon profitiert. Wie es funktioniert? Eine
deutschstämmige Frau und eine Frau mit Migrationshintergrund bilden
ein Tandem; sie treffen sich einmal pro Woche für eine Stunde zum Reden (natürlich auf deutsch), zum Lernen, zur Freizeitgestaltung, zum
gegenseitigen Austausch. In der Sozial- und Lebensberatung der Diakonischen Bezirksstelle wird aber deutlich, dass diese Form des Spracheund Kulturlernens auch für Männer hilfreich und wünschenswert wäre.
So bekommen ausländische Männer mehr Sprachpraxis und beide
(deutschstämmige und Männer mit Migrationshintergrund) Einblicke in
die jeweils andere Kultur. Verständnis und Wertschätzung füreinander
wachsen, eine Verbindung entsteht, oft auch eine Freundschaft. Das
Projekt „Sprache verbindet“ für Männer ist erst am entstehen. Wenn Sie
bei der Entwicklung mitwirken wollen, dann nehmen Sie Kontakt auf
mit der Diakonischen Bezirksstelle Weinsberg, Tel. 07134/17767, Ursula
Richter, oder unter: info@diakonie-weinsberg.de
www.druckerei-frank.de
A p o t h e ke n & N o t d i e n s t e
Landesapothekerkammer Baden-Wüttemberg
Diese Daten sind tagesaktuell und unterliegen einem ständigen Änderungsservice. Stand: 09.03.2015
Apotheken - Notdienstplan '74182, Obersulm und 15 km Umkreis'
Ärztlicher Notfalldienst
Für den ärztlicher Notfalldienst an
Wochenenden und Feiertagen von
Samstag, 08:00 Uhr bis Montag, 07:00 Uhr
für Obersulm, Wüstenrot und Ellhofen ist der
Ärztliche Notdienst Neckarsulm zuständig!
Tel. 07132 15555, Am Plattenwald 7,
74177 Bad Friedrichshall
Hausärztlicher Notdienst
Für Obersulm / Wüstenrot ist von Montag
bis Freitag ab 18.00 Uhr die Notfallpraxis in
Neckarsulm Anlaufstation. Tel. 07132 15555
Kinder- und Jugendärztlicher
Notfalldienst
An Wochenenden und an Feiertagen von
8.00 - 22.00 Uhr und werktags von 19.00 22.00 Uhr in der Klinik für Kinder- und Jugendliche am Gesundbrunnen. Nach 22.00
Uhr Tel. 07131 493702 oder 19222
Datum
Hof-Apotheke Öhringen
Fr. 13.03.2015 Bahnhof-Apotheke Öhringen
Lochner-Apotheke
Tel.: 07134 - 25 11
08:30 bis 08:30 Uhr
Marktplatz 9
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 23 21
08:30 bis 08:30 Uhr
Bahnhofstr. 25
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 85 84
08:30 bis 08:30 Uhr
Am Wollhaus 9
74072 Heilbronn (Innenstadt)
Tel.: 07131 - 96 32 33
08:30 bis 08:30 Uhr
Tel.: 07131 - 8 87 34 48
08:30 bis 08:30 Uhr
So. 15.03.2015 Apotheke am Bahnhof
Heilbronn
Bahnhofstr. 6
74072 Heilbronn (Innenstadt)
Tel.: 07131 - 8 68 28
08:30 bis 08:30 Uhr
Schillerstr. 64
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 3 94 04
08:30 bis 08:30 Uhr
Marktplatz 2/1
74246 Eberstadt
Tel.: 07134 - 13 93 28
08:30 bis 08:30 Uhr
Einsteinstr. 5
74626 Bretzfeld
Tel.: 07946 - 9 16 60
08:30 bis 08:30 Uhr
Poststr. 33
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 76 00
08:30 bis 08:30 Uhr
Olgastr. 57
74072 Heilbronn (Stadt)
Tel.: 07131 - 79 79 10
08:30 bis 08:30 Uhr
Allee 19
74072 Heilbronn (Innenstdt)
Tel.: 07131 - 8 45 39
08:30 bis 08:30 Uhr
Hirsch-Apotheke Öhringen
Marktplatz 3
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 24 04
08:30 bis 08:30 Uhr
Sulmtal-Apotheke
Erlenbach
Friedenstr. 12
74235 Erlenbach, Neckar
Tel.: 07132 - 52 99
08:30 bis 08:30 Uhr
Schiller-Apotheke
Öhringen
Mo. 16.03.2015 Eberfürst-Apotheke
Eberstadt
Post-Apotheke Bretzfeld
Di. 17.03.2015 Apotheke am Probsthof
Apotheke am Rosenberg
Heilbronn
Mi. 18.03.2015 Apotheke am Stadtgarten
Zahnärztlicher Notfalldienst
N otrufe
Kernerstr. 17
74189 Weinsberg
Sa. 14.03.2015 Apotheke am Gesundbrunnen Neckargartacher Str. 111
74080 Heilbronn (Böckingen)
an Wochenenden und Feiertagen
Tel. 0711 7877712
Der Hintergrunddienst während der Woche – falls der
Hausarzt nicht erreichbar ist – ist beim DRK Heilbronn,
Telefon 19222 zu erfragen.
Apotheke
Do. 12.03.2015 Falken-Apotheke Weinsberg
Der Notdienst beginnt um 8.30 Uhr und endet um 8.30 Uhr des folgenden Tages.
Apotheken-Notdienstfinder: Anruf vom Festnetz: 0800 0022833 • Anruf vom Handy: 22833.
Notruf 112
Polizei 110
Feuerwehr Sulmtal●de
112
47
zu guter letzt
12. März 2015
Eine Lösung für
alle Schulden.
Isabel Jauernig
Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH)
Schuldnerberaterin
5zwerge GmbH
Schuldnerberater | Unternehmensberater
Insolvenzverwalter | Zwangsverwalter
74245 Löwenstein, Maybachstr. 31
Telefon (07130) 40097.0
Telefax (07130) 40097.15
info@5zwerge.com
www.5zwerge.com
Suche
laufend Häuser, Eigentumswohnungen
sowie Mietwohnungen. Seriöse Abwicklung.
Willi Karle Immobilien · Tel. 07134 510530
Wex und Kollegen GmbH
Steuerberatungsgesellschaft
*
*
*
*
*
Buchführung und Lohnabrechnungen
Jahresabschlüsse, auch für Selbstbucher
Einkommensteuer / Jahresausgleiche
Existenzgründungsberatungen
In Kooperation mit Rechts anwalt
Claus-Peter Schmidt, Heilbronn
Weinsberger Straße 1/1 • Obersulm-Willsbach
Tel. 07134 / 911 9550 • www.wex - stb.de
Es hat gekracht? – Wir kümmern uns!
Geben Sie Ihre Schadensabwicklung in professionelle Hände.
Abschlepp-Service
Richtbankarbeiten
Regulierung mit der
Versicherung
Kunststoff-Reparatur
Hol-/ Bringservice
Karosserie-Instandsetzung für alle Fahrzeugfabrikate
Ihr Salvador Anton Perez,
Karosserieflaschner - Meister,
Werkstatt-Team Schedler
Fahrwerksvermessung
Reparatur mit OriginalErsatzteilen
Hagel- und Parkdellenbeseitigung (SmartRepair)
Wir entlasten Sie von vielen Formalitäten mit
schneller und direkter Schadensregulierung als
Partnerbetrieb von Versicherungen – sowohl bei
großen Schäden als auch der
Beseitigung von Alltagsspuren.
Autohaus Schedler
Neuhausstraße 8 I 74182 Obersulm-Willsbach I Tel. 07134/13826-0 I info@ah-schedler.de
48
Sulmtal●de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
263
Dateigröße
8 107 KB
Tags
1/--Seiten
melden