close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

A99 Autobahnring München Verlegung der Anschlussstelle

EinbettenHerunterladen
Autobahndirektion Südbayern
PRESSEMITTEILUNG 07/14
München, 11.03.2015
A99 Autobahnring München
Verlegung der Anschlussstelle Aschheim/Ismaning
Teilsperrung der Autobahn in den Nächten Samstag, den 14.
auf Sonntag, den 15. März und Samstag, den 21. auf Sonntag, den 22. März wegen Einheben von Fertigteilen für neue
Brücke;
Anschlussstelle Aschheim gesperrt; Umleitung über ausgeschilderte U-Strecke
In den Nächten von Samstag, den 14. auf Sonntag, den 15. März und von Samstag, den 21. auf Sonntag, den 22. März wird der Autobahnring A 99 im Bereich
der Anschlussstelle Aschheim-Ismaning wegen Einheben von Fertigteilen für die
neue Brücke der Kreisstraße M 3 von 22:30 Uhr bis 7:00 Uhr teilweise gesperrt.
In jeder Fahrtrichtung steht nur eine Fahrspur zur Verfügung. Die Anschlussstelle
Aschheim Ismaning ist in den beiden Nächten ebenfalls gesperrt. Die Umleitungen
sind ausgeschildert.
In der ersten Nacht vom 14. auf den 15. März werden 6 Fertigteile mit einem Gewicht von je 61 Tonnen und einer Länge von 25 Meter über der Fahrbahn in Fahrtrichtung Salzburg eingehoben. In der zweiten Nacht vom 21. auf den 22. März
werden wieder 6 Fertigteile, diesmal mit einem Gewicht von je 49 Tonnen und
einer Länge von 21 Meter eingehoben. Das Einheben erfolgt durch einen 400
Tonnen-Autokran. Bis Sonntagmittag werden jeweils noch die Randfelder außerhalb des Verkehrs eingehoben.
Anschrift:
Bahnhofstraße 23
82216 Maisach
Öffentliche
Verkehrsmittel:
S-Bahn S3 (Maisach)
Telefon: 08141 392-0
Telefax: 08141 392-200
e-mail: poststelle.maisach@abdsb.bayern.de
Internet: http://www.abdsb.bayern.de
-2-
Die Anschlussstelle Aschheim-Ismaning wird von ihrem bisherigen Standort an der
B 471 zur Kreisstraße M 3 verlegt und als Vollkleeblatt neu gebaut. Mit dem Neubau wird die Leistungsfähigkeit der Anschlussstelle verbessert, damit die derzeitigen Rückstauungen in die Autobahn der Vergangenheit angehören.
Die Fertigstellung der neuen Anschlussstelle ist bis Ende 2015 geplant.
Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die nächtlichen Arbeiten.
Für weitere Fragen steht Ihnen der Pressesprecher der Autobahndirektion Südbayern, Herr Josef Seebacher unter der Telefonnummer 089/54552-308 gerne zur
Verfügung.
Pressemitteilung 27/13 vom 10.09.2013
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
47 KB
Tags
1/--Seiten
melden