close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Drei-Franken-Aktuell - Stadt Schlüsselfeld

EinbettenHerunterladen
AMTS- UND MITTEILUNGSBLATT
JAHRGANG 12 • AUSGABE 5 • 13. MÄRZ 2015
DREI- SCHAUTAGE
FRANKENAKTUELL
in
GEISELWIND
Samstag, 21.03.2015 von
09:00 - 15:00 Uhr
Sonntag, 22.03.2015 von
10:00 - 16:00 Uhr
-VERKAUFSOFFEN-
Stadt Schlüsselfeld
Markt Burghaslach
Markt Geiselwind
n
e
n
o
i
t
a
Inform
r
e
g
r
ü
B
e
r
e
s
n
u
r
fü
!
e
t
s
ä
G
und
STADT SCHLÜSSELFELD • MARKT BURGHASLACH • MARKT GEISELWIND
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Kommunalen Allianz 5/2015
Drei-Franken-Eck wieder auf der Freizeitmesse in Nürnberg vertreten
Vom 18. bis 22. März 2015 präsentieren sich rund 750 Aussteller aus dem Inund Ausland wieder auf der größten Freizeitmesse Nordbayerns. Die Kommunale Allianz Drei-Franken-Eck nimmt in diesem Jahr bereits zum fünften
Mal teil. Mit im Gepäck sind die gut etablierten Broschüren wie der Natur-,
Kultur- und Freizeitführer Drei-Franken-Eck, das neue Gastgeber- und Unterkunftsverzeichnis „Schlemmen & schlummern im Drei-Franken-Eck“ und die
Imagebroschüre Drei-Franken-Eck.
Versüßt wird unser Auftritt von den erlesenen Schokoladenspezialitäten miss
m. - Confiserie & Lifestyle aus Burghaslach, die unseren Stand mit ihren Köstlichkeiten ausstattet. Ebenfalls auf der 47. Freizeitmesse in Nürnberg wird der
neue einSteiger 2015, das Regionaljournal der LAG südlicher Steigerwald e.V.,
verteilt. Spätestens Ende März 2015 erhält auch jeder Haushalt im LAG-Gebiet
ein Exemplar. Sie können uns am Donnerstag, den 19. März und am Freitag den
21. März 2015 am Stand des Tourismusverbands Steigerwald (Halle 7, 7D 46)
persönlich antreffen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
3
4-ZW, 2. OG, ca. 110 m², neu renoviert, in Schlüsselfeld ab sofort zu vermieten.
KM € 390,- + NK + Kaution. Tel. 09552/445.
3-Zi.-DG-W. in Burghaslach, ab 1.4.2015 provisionsfrei zu vermieten; integrierte
EBK inkl. Geschirrspüler; Laminatböden; ca. 63 m², € 305,-, NK € 110,-. Tel.
09131/52282 o. 09153/97673.
4 ZW, 1. OG, 100 m², 2 Balkone, Garage, in Geiselwind ab Mai/Juni 2015 zu vermieten. Tel. 09556/206449
2-ZW, möbliert, mit EBK u. Waschmaschine in Geiselwind zu vermieten. Autostellplatz vorhanden. Tel. 09556/1035.
1 Zimmer Appartement mit Einbauküche in Geiselwind an Single zu vermieten. Tel. 09556/1035.
Kontakt
Wohnungs- und Immobilienbörse
Kommunale Allianz Drei-Franken-Eck - Geschäftsstelle, Marktplatz 1, 96160
Geiselwind, Tel.: 09556/921 888, Fax: 09556/92 10 47, E-Mail: info@drei-franken-info.de, Internet: www.drei-franken-info.de.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag jeweils von 9 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 16 Uhr.
Berufstät. Paar, Mitte 30, NR, sucht 4-ZW, ca. 100 m², EBK, Balkon, Tageslichtbad
m. Wanne + Dusche, ZH, 2 Stellpl., in Schlüsselfeld od. dir. Nachbarschaft. Tel.
09546/594147
Am Donnerstag, den 19. März ist die Geschäftsstelle aufgrund einer Messeteilnahme nur vormittags geöffnet.
WICHTIGE TELEFONNUMMERN
Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
Giftinformationszentrale:
Polizei:
Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bayern: 116 117
110 (Ortsteil u. Landkreis angeben)
Zahnärztl. Bereitschaftsdienst:
0911/398 24 51
0800/66 49 289
(ZAHN-)ÄRZTLICHER BEREITSCHAFTSDIENST
Ärztl. Bereitschaftsdienst für Burghaslach und Schlüsselfeld
Zahnärztlicher Notdienst LKR Kitzingen
Bereitschaftsdienstpraxis an der Steigerwaldklinik Burgebrach
Mi.: 17.00-19.00 Uhr; Fr.: 18.00-20.00 Uhr; Sa., So. und Feiertage: 9.00-12.00
Uhr und 16.00-19.00 Uhr. Die Praxis ist unter Tel. 09546/88 88 8 zu den
Sprechstunden direkt erreichbar.
14./15. März
Ärztlicher Bereitschaftsdienst für Geiselwind
28./29. März
Bereitschaftsdienstpraxis an der Klinik Kitzinger Land
Mi.: und Fr.: 16.00-20.00 Uhr; Sa., So. und Feiertage: 9.00-13.00 Uhr und
16.00-20.00 Uhr. Die zentrale Aufnahme (Notfallambulanz) ist unter der
Tel. 09321/704-190 erreichbar.
Zahnärztlicher Notdienst LKR Bamberg
Zahnärztl. Notdienst LKR Neustadt a.d.Aisch/Bad Windsheim
21./22. März
14./15. März
berg
28./29. März
21./22. März
28./29. März
Dr. Gert Seubert, Pastoriusstr. 11,
91438 Bad Windsheim, Tel. 09841 / 3773
Dr. Thomas Rödig,,Untere Bergstr. 5,
91448 Emskirchen, Tel. 09104 / 2730
Dr. Thilo Funk, Kirchstr. 3, 91443 Scheinfeld,
Tel. 09162 / 7090
Dr. Bent Hanel MSc, Marktplatz 10, 9
7348 Markt Einersheim, Tel. 09326 / 90114
Dr. med. dent. Gerhard Hiebl, Birklinger Str. 10,
97346 Iphofen, Tel. 09323 / 804666
Dr. med. dent. Katja Hufnagel, Königsberger Str. 54,
97318 Kitzingen, Tel. 09321 / 34784
21./22. März
14./15. März
Dr. Judith Keller, Peuntstr. 17, 96050 Bamberg,
Dr. Claus Hillmann, Frankenstr. 8, 96129 Mistendorf
Dr. Josephine Hock, Peulendorfer Str. 1, 96110 Scheßlitz,
Dr. Robert Kleilein, Gaustadter Hauptstr. 120, 96049 BamDr.med.dent. S. Knigge, Willy-Lessing-Str. 7, 96047 Bamberg,
Dr. Adolf Hofmann, Hauptstr. 15, 96138 Burgebrach
Der zahnärztliche Notdienst erstreckt sich auf die Behandlungszeit in der Praxis von 10 bis 12 Uhr
und von 18 bis 19 Uhr, die Rufbereitschaft des notdiensthabenden Zahnarztes von 0.00-24.00 Uhr.
Die Tonbandansage für den Notdienst ist unter der Tel. 0921/761647 oder 0800/6649289 zu hören. Ebenso kann der Notdienst für alle Bereiche im Internet unter www.zbv-oberfranken.de oder
www.notdienst-zahn.de nachgelesen werden.
DIENSTBEREITSCHAFT DER APOTHEKEN
WWW.APOTHEKEN.DE ODER WWW.NOTDIENSTE-BAYERN.DE
Die Dienstbereitschaft beginnt um 8 Uhr und endet am darauf folgenden Tag um 8 Uhr. In der Zeit von 20-7 Uhr wird ein gesetzlicher Aufschlag (2,50€) erhoben.
13. März Marien-Apotheke Wiesentheid
14. März Apotheke Ebrach
15. März Stadt-Apotheke Gerolzhofen /
Rats-Apotheke Markt Bibart
16. März Markt-Apotheke Burghaslach
17. März Traut’sche Apotheke Sugenheim /
Kronen-Apotheke Gerolzhofen
18. März
19. März
20. März
21. März
22. März
23. März
24. März
Vitalo-Apotheke Schlüsselfeld
St. Michaels Apotheke Gerolzhofen
Steigerwald-Apotheke Geiselwind
Stadt-Apotheke Scheinfeld
Stadt-Apotheke Prichsenstadt
St. Elisabeth-Apotheke Scheinfeld
Marien-Apotheke Wiesentheid
25. März Apotheke Ebrach
26. März Stadt-Apotheke Gerolzhofen /
Rats-Apotheke Markt Bibart
27. März Markt-Apotheke Burghaslach
28. März Traut’sche Apotheke Sugenheim /
Kronen-Apotheke Gerolzhofen
29. März Vitalo-Apotheke Schlüsselfeld
Alle Angaben ohne Gewähr
230
IMPRESSUM
Drei-Franken-Aktuell, das Mitteilungsblatt der Stadt
Schlüsselfeld und der Gemeinden Markt Burghaslach
und Markt Geiselwind, erscheint alle 14 Tage in einer
Gesamtauflage von 5.500 Exemplaren.
Die nächste Ausgabe erscheint am 27. März 2015.
Redaktions- & Anzeigenschluss ist der 20. März 2015.
Verantwortlich für den redaktionellen Teil:
Stadt Schlüsselfeld: 1. Bürgermeister Johannes Krapp
Markt Burghaslach:
1. Bürgermeister Armin Luther
Markt Geiselwind:
1. Bürgermeister Ernst Nickel
Herausgeber und Anzeigenverwaltung: Laufer Medien, Große Bauergasse 98, 91315 Höchstadt, Tel.: 09193 50813-10, Fax: 09193 - 50813-11
Redaktion: Drei-Franken@Laufer-Medien.de
Anzeigen: dfa@Laufer-Medien.de
Druck:
Schneider Druck GmbH,
Erlbacher Str. 102, 91541 Rothenburg
Mitteilungen der
STADT SCHLÜSSELFELD
mit den Ortsteilen Thüngbach, Aschbach, Hohn am Berg, Ziegelsambach, Wüstenbuch, Heuchelheim, Rambach,
Debersdorf, Eckersbach, Thüngfeld, Attelsdorf, Elsendorf, Possenfelden, Lach, Güntersdorf, Obermelsendorf,
Untermelsendorf, Bernroth, Reichmannsdorf, Fallmeisterei, Hopfenmühle
Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Montag 13 - 18 Uhr
Telefon: (0 95 52) 9 22 20, Telefax: (0 95 52) 92 22 30, E-Mail: stadt@schluesselfeld.de, Internet: www.schluesselfeld.de
SONSTIGE BEKANNTMACHUNGEN
Das Staatliche Bauamt Nürnberg informiert:
Das Staatliche Bauamt Nürnberg beabsichtigt Vermessungsarbeiten auf der
Staatsstraße 2260 zwischen Güntersdorf und Wachenroth durchzuführen.
Diese Bestandsvermessung dient als Grundlage für erste planerische Überlegungen des Projektes „Ausbau Staatsstraße 2260 zwischen Volkersdorf und
Wachenroth“. Die Vermessungsarbeiten werden in Verbindung mit einer Bestandsvermessung für die Sanierung der St 2260 zwischen Mühlhausen und
Wachenroth durchgeführt.
Die Vermessungsarbeiten der Fahrbahn der Staatsstraße werden ab Dienstag,
den 10. März 2015 beginnen und bis 13. März 2015 andauern.
Die Vermessungsarbeiten außerhalb der Fahrbahn werden ab Ende März 2015
bis Mitte April 2015 ausgeführt.
„LED-Leuchtmittel-Koffer stehen zum Test
bereit“
Mit der voranschreitenden Entwicklung der LED-Technologie steht eine
höchst energieeffiziente Beleuchtungstechnologie zur Verfügung, bei der es
sich lohnt, sie auszuprobieren. Daher hat die Klima- und Energieagentur Bamberg mit Unterstützung des Media Marktes Bamberg-Hallstadt Testkoffer mit
verschiedenen LED-Lampen zusammengestellt.
Ab sofort haben unsere Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit den LEDMuster-Koffer bei der Stadtverwaltung (Zi. 02) auszuleihen, um diese im heimischen Haushalt ausprobieren und testen zu können.
„Edgar und Irmi“ – Fränkisches Kabarett
Am 21. März 2015 um 20 Uhr im Pfarrzentrum Schlüsselfeld, Pfr.Weißenberger-Str. 9, Kartenverkauf ab sofort im Rathaus, Zimmer 01,
Tel. 09552/92 22 0, für Ihr leibliches Wohl sorgt die Tanzgruppe X-Plosion.
Bürgerstiftung Schlüsselfeld - Adventszauber
Schlüsselfeld 2014
Die Stadt Schlüsselfeld bedankt sich recht herzlich bei allen mitwirkenden
Vereinen und ehrenamtlichen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass
der zweite Schlüsselfelder Adventszauber ein großer Erfolg wurde.
Ein weiterer Dank gilt den Mitarbeitern im Bauhof und der Stadtverwaltung sowie Markus Kohles.
Durch das große ehrenamtliche Engagement war es in diesem Jahr möglich
Einnahmen in Höhe von 4.918,97 € für die Bürgerstiftung zu verbuchen.
Die Bürgerstiftung der Stadt Schlüsselfeld setzt sich für Bürger ein,
die unverschuldet in finanzielle Not geraten sind. Außerdem werden
durch die Stiftung auch gezielte Einzelmaßnahmen für Kinder und
Jugendliche,sowie soziale Projekte in Schulen, Kindergärten und Einrichtungen der Jugendhilfe gefördert.
Im letzten Jahr konnte mit einer Gesamtsumme von 3.357,87 € verschiedenen Bürgern geholfen werden sowie Einzelprojekte unterstützt werden.
Johannes Krapp, 1. Bürgermeister
Überprüfung der Standfestigkeit von
Grabdenkmälern
Die Stadt Schlüsselfeld ist nach den Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaft verpflichtet, die Standfestigkeit der Grabdenkmäler
auf den städtischen Friedhöfen in regelmäßigen Abständen zu überprüfen.
Die Stadt Schlüsselfeld bittet alle Grabnutzungsberechtigten, ihre
Grabsteine vorab selbst zu kontrollieren und für eine fachgerechte
Befestigung zu sorgen.
Von der Stadt wird die Standfestigkeit in nächster Zeit überprüft.
Werden Mängel festgestellt, benachrichtigt die Stadtverwaltung die betroffenen Grabrechtsinhaber. Diese müssen dafür sorgen, dass die Mängel binnen gesetzter Frist behoben werden. Grabsteine, die eine akute
Gefährdung für die öffentliche Sicherheit darstellen, müssen vom Friedhofsträger sofort eingelegt werden.
VVK 10 €
Ermäßigt 6 €
Abendkasse 12 €
Die fränkische Rhön, liebliches Land im Herzen
Deutschlands. Grüne Wälder, sanfte Berge, schwarze
Wähler. Von dort, einem kleinen, beschaulichen und liebenswerten Dorf
namens Stockheim, wo die Welt scheinbar noch in Ordnung ist, berichten
Edgar und Irmi, ein fränkisches Durchschnittsehepaar über die Ereignisse
in Politik und Gesellschaft.
In gnadenloser Offenheit kommen menschliche, gesellschaftliche und
politische Abgründe in Deutschland auf den Tisch. In ihrem aktuellen
Programm: „Deutschland Achtung Baustelle“ wird der Besucher mit vielen harten Fakten konfrontiert.
Hintergründiges, tiefsinniges, polemisch provokantes Kabarett für politisch noch nicht Genervte und Ehepaare, die auch eine gehörige Portion
schwarzer Humor nicht umwirft.
Manöver und andere Übungen
der Bundeswehr und der Streitkräfte der Entsendestaaten
In der Zeit bis 30. April 2015 finden wieder Manöver der Bundeswehr, der USStreitkräfte und Entsendestaaten statt, die sich auch auf das Gebiet der Einheitsgemeinde Schlüsselfeld erstrecken können. Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppe fernzuhalten.
Glas- und Dosencontainer Elsendorf
Bitte beachten Sie, dass die Glas- und Dosencontainer in Elsendorf auf die
Parkplätze hinter dem Friedhof verlegt worden sind.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Stadtverwaltung Schlüsselfeld
Öffnungszeiten des Wertstoffhofes Schlüsselfeld
(Debersdorfer Str.)
Sommerzeit (ab Uhrenumstellung)
Dienstag 15.00 – 18.00 Uhr
Samstag 9.00 – 14.00 Uhr
Gartenflächen zu verpachten
Winterzeit (ab Uhrenumstellung)
Die Stadt Schlüsselfeld verpachtet im Ortskern Schlüsselfeld (Nähe Kindergarten) Gartenflächen.
Auskunft und Anfragen in der Stadtverwaltung Schlüsselfeld, Herr Helmut
Hofmann, Tel.: 09552/9222-28, Zimmer 11
Das LRA informiert!!!!
Dienstag 15.00 – 17.00 Uhr
Samstag 9.00 – 13.00 Uhr
Landratsamt Bamberg warnt vor Betrugsmasche
Das Landratsamt Bamberg distanziert sich von der Anzeigen-akquise der VGA
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 5/2015
MEDIA, Türkei
Eine neue Betrugsmasche macht derzeit bei Unternehmen in der Region Bamberg die Runde. Das Landratsamt Bamberg hat Hinweise erhalten, dass örtliche Gewerbetreibende derzeit Anrufe oder Faxe von „VGA Media“ mit Sitz in
der Türkei erhalten. VGA-Media versucht Anzeigen für Bürgerinformationsbroschüren zu akquirieren. Das Landratsamt Bamberg distanziert sich ausdrücklich von dieser Firma und weist darauf hin, dass die Firma nicht bekannt sei
und diese schon gar nicht im Auftrag des Landratsamtes Bamberg handelt.
Eine Neuauflage der Broschüre des Landkreises Bamberg ist derzeit nicht geplant. Das Landratsamt Bamberg bittet ausdrücklich um Vorsicht und genaue
Prüfung bei der Unterzeichnung derartiger Verträge.
Schutz der „Stillen Tage“
Mit den kommenden Osterfeiertagen stehen auch die so genannten „Stillen
Tage“ unmittelbar bevor. Vor diesem Hintergrund weist das LRA darauf hin, dass
der Gründonnerstag am 2. April und die Kartage (Karfreitag und Karsamstag) am 3. und 4. April „Stille Tage“ im Sinne des Feiertagsgesetzes sind.
Demnach sind am Gründonnerstag ab 2:00 bis 24:00 Uhr und an den Kartagen
von 0:00 bis 24:00 Uhr öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen nur dann erlaubt, wenn der diesen Tagen entsprechende ernste Charakter gewahrt bleibt.
Tanzbetrieb ist (auch in Discotheken) grundsätzlich nicht möglich. Auch alle
in einem anderen Sinn für den jeweiligen Vorabend geplanten öffentlichen
Unterhaltungsveranstaltungen müssen zu den genannten Zeiten enden. An
den „Stillen Tagen“ ist zudem der Betrieb von Spielhallen nicht zulässig, da es
sich hierbei um Unterhaltungsveranstaltungen handelt, die dem ernsten Charakter dieser Tage eindeutig widersprechen. Am Karfreitag sind außerdem öffentliche Sportveranstaltungen und musikalische Darbietungen jeglicher Art
in Räumen mit Schankbetrieb untersagt.
Eine Befreiung von den Verboten können die Gemeinden aus wichtigen Gründen im Einzelfall erteilen.
Der Ratgeber „Tipps und Infos für Familien“ wurde neu
aufgelegt
Der Ratgeber „Tipps und Infos für Familien“ ist ab sofort in seiner vierten Neuauflage verfügbar. Das kostenlose Buch mit einer Auflage von 10.000 Stück ist
in den Infotheken des Landratsamtes und bei der Stadtverwaltung, erhältlich.
Weitere „Serviceangebote für Familien finden Sie im Internet unter www.familienregion-bamberg.de.“
Brandgefahr durch Hochleistungsbatterien
Um technische und rechtliche Probleme beim Transport von Elektroaltgeräten zu vermeiden, ist es unbedingt erforderlich, Batterien und Akkus vor dem
Einwurf in die verschiedenen Sammelcontainer aus den Geräten zu entfernen.
Sind Hochleistungsbatterien (z. B. Lithiumbatterien) fest verbaut, muss das Gerät getrennt von den anderen Elektroaltgeräten erfasst werden. Hintergrund
der verschärften Regelung sind aktuelle Vorgaben des Bundesverkehrsministeriums bzw. des Bayerischen Umweltministeriums, die an den Sammelstellen
der Städte und Landkreise umgesetzt werden müssen.
Bei Fragen stehen die Mitarbeiter des Fachbereichs Abfallwirtschaft am
Landratsamt Bamberg unter folgenden Rufnummern gerne zur Verfügung:
0951/85-706 oder 85-708.
5
SCHULNACHRICHTEN
MS Schlüsselfeld - Alles nur Fake?
Diese Frage stellten sich die Schülerinnen
und Schüler der Mittelschule Schlüsselfeld
nach ihrem Besuch des mobilen Theaterstücks „Fake oder war doch nur Spaß“.
Zu Gast war das Berliner Ensemble Radiks,
das als Tournee-Theater am Montag, den
02.03.2015, die Turnhalle der Schule für 90
Minuten in einen Theatersaal verwandelte. Auf einer mobilen Bühne – besonderer
Dank gilt an dieser Stelle der Stadt Schlüsselfeld – präsentierten die Berufsschauspieler Manuela Weirauch und Alexander Abramyan, jeweils in unterschiedlichen Rollen spielend, eine Story, die neben Ausgrenzung, Sexualität, Umgang mit neuen Medien und Konkurrenz in
der Klassengemeinschaft das Problem Mobbing, speziell Cyber-Mobbing, auf
einer wahren Geschichte basierend schülernah thematisierte.
Anhand der Entwicklung der siebzehnjährigen Protagonistin Lea, die durch
Neid und Missgunst zum Mobbingopfer ihrer Clique wurde, konnten die gespannt die Aufführung verfolgenden gut 140 Zuschauer die Mechanismen
und Folgen von Mobbingattacken auf junge Menschen nachvollziehen und
als abschreckendes Beispiel unüberlegten Handelns verstehen. Das Publikum
nutzte mit großem Interesse die Möglichkeit, nach der Darbietung mit den
beiden Schauspielern, die für ihre Leistung tosenden Applaus ernteten und
bereitwillig Rede und Antwort standen, in einer Gesprächsrunde über das Gesehene zu diskutieren und Fragen bezüglich des Stückes, der Themen und der
Schauspielerei allgemein zu stellen. Großer Dank der Schülerinnen und Schüler für dieses tolle Erlebnis geht an den engagiert arbeitenden Elternbeirat der
Volksschule Schlüsselfeld, der es den Kindern durch die Kostenübernahme der
Aufführung ermöglichte, einen Einblick in die Welt des Schauspiels zu erhalten
und zu sehen, wie eine Geschichte über ein für Jugendliche ernstes Thema auf
den „Brettern, die die Welt bedeuten“ doch mit einem Happy End enden kann.
Eichendorff-Gymnasium
Die Neuanmeldungen für die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 5 des Gymnasiums werden in der Zeit vom 11. bis 13. Mai 2015 von 8.00 bis 16.00 Uhr
(durchgehend) und am 15. Mai 2015 von 8.00 – 13.00 Uhr am EichendorffGymnasium entgegengenommen.
Weitere Infos unter: Tel.: +49(0951)9146-300 - Fax: +49(0951)9146-320
mailto: eichendorff-gymnasium@stadt.bamberg.de
JUGENDARBEIT
„14. Hexennacht in Hirschaid“
Bereits zum 14. Mal findet in der Walpurgisnacht am 30. April 2015 in der Franken Lagune Hirschaid eine Pool-Disco für Jugendliche statt. Von 18:30 bis
23:00 Uhr sind Spaß und Unterhaltung garantiert. Unter dem Motto „Ohne
Alkohol - Immer gut drauf“ werden die Jugendlichen mit Infoständen, persönlichen Gesprächen und einem Quiz über die Gefahren des Alkoholkonsums
aufgeklärt. Eintrittskarten in Form eines „Festivalbändchens“ zum Preis von
3,- Euro sind vom 13. bis 24. April 2015 an den Vorverkaufsstellen erhältlich.
Nähere Informationen erhalten Sie unter:
www.landkreis-bamberg.de
Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Bamberg (AELF)
Befähigungsnachweis nach Verordnung EU 1/2005
Das AELF veranstaltet zusammen mit Herrn Dr. Knörl vom Veterinäramt Bamberg am Dienstag, 07.04.2015, ab 19.00 Uhr ein Seminar zum Thema Tierschutz beim Tiertransport. Nach Besuch des Seminars wird den Teilnehmern
nach Ablegung einer Prüfung der entsprechende Befähigungsnachweis (Sachkundenachweis) für den Tiertransport ausgestellt. Veranstaltungsort ist das
Klassenzimmer im AELF, Schillerplatz 15, 96047 Bamberg.
Interessenten melden sich bitte umgehend im AELF Bamberg unter der Tel.-Nr.
0951/8687-0 an. Auskünfte zum Seminar erteilt im AELF Fr. Pfaller unter Tel.-Nr.
0951/8687-35.
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Pfarrei Schlüsselfeld St. Johannes d. T
NACHRICHTEN AUS DEM STADTMUSEUM
Stadtmuseum Schlüsselfeld
Geöffnet von Ostern bis November
Sonntag 10 - 16 Uhr
(Zusätzliche Termine für Gruppen und Führungen nach Vereinbarung mit der
Stadtverwaltung, Tel. 09552/9222-10 oder Herrn Auer, Tel. 09552/1763)
Einladung - Erwachsenenbildung der Pfarrei Schlüsselfeld in Kooperation
mit dem Imkerverein sowie dem Obst- und Gartenbauverein Schlüsselfeld am
Mittwoch, 25. März 2015, 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Schlüsselfeld
„Wildkräuter wachsen kostenlos, aber nicht umsonst!“
Unsere Wildpflanzen achten wir heute wenig, weil wir ihnen täglich begegnen.
Bei diesem Vortrag tauchen wir mit allen Sinnen ein in unsere heimische, saisonale Flora.
Referentin: Frau Karin Seubert, Steppach.
6
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 5/2015
FASTENESSEN 2015
Am Palmsonntag, 29. März 2015 - laden wir zu unserem Fastenessen, mit
einem Gemüseeintopf zum Preis von 3,50 €, recht herzlich ab 11.00 Uhr in das
Pfarrzentrum in Schlüsselfeld, ein. Der Erlös des Fastenessens ist in diesem Jahr
für die Anschaffung von Bastel- und Lehrmaterialien für die Kinder der Asylbewerber in Aschbach bestimmt. Pfarrer Johannes Kestler wird gegen 12:30 Uhr
über das Förderprojekt berichten.
Über helfende Hände zum Schnippeln am Samstag, 28. März 2015, ab
13.00 Uhr im Pfarrsaal freuen wir uns sehr. Gerne nehmen wir im Pfarrbüro
Sachspenden wie Kartoffeln, gelbe Rüben, Porree usw. entgegen.
Pfarrei St. Marien Aschbach
Am Montag, den 16.03.2015 hält Herr Dr. Alfons Motschenbacher im Rahmen
einer lockeren Vortragsreihe der Pfarreien St. Johannes, Schlüsselfeld, St. Marien, Aschbach und St. Sebastian, Reichmannsdorf einen Vortrag zum Thema:
„50 Jahre 2. Vatikanisches Konzil - wie werden wir morgen glauben?“.
Dieser Vortrag findet in Aschbach im Pfarrheim St. Marien statt und beginnt
um 19.30 Uhr.
Ökumenischer Männertreff
Aschbach/Schlüsselfeld
Montag, 23. März 2015 um 19.30 Uhr
Thema:
Im Gespräch mit Herrn Michael Thiem, Geschäftsführer der „Laufer Mühle“.
Süchte gehören mit zu den häufigsten psychischen Störungen in Deutschland
und werden von Laien nicht immer als solche erkannt.
Treffpunkt:
Pfarrzentrum Schlüsselfeld, Pfarrer-Weißenberger-Straße 2, Schlüsselfeld.
Der Abend beginnt mit einer echt fränkischen Brotzeit. Das offizielle Ende ist
gegen 21.30 Uhr geplant.
Aschbach
Karfreitag, 03.04.2015, 9:30 Uhr: Gottesdienst in der St.-Laurentius-Kirche
in Aschbach
Demenzcafé
Montag, 16.03.2015, 15:00 Uhr, im Seniorenzentrum Hephata
Passionsandachten
dienstags, um 19:00 Uhr, in der Pfarrscheune:
• 17. März 2015
• 24. März 2015
Kirchenvorstandssitzung
Dienstag, 17.03.2015, nach der Passionsandacht, in der Pfarrscheune
Ökumenischer Frauentreff
zur Frühstückszeit in Schlüsselfeld
Dienstag, 24.03.2015, 9:00 Uhr im Pfarrzentrum: Wir beschäftigen uns mit den
Psalmen
Frauenkreis
• Dienstag, 24.03.2015, nach der Passionsandacht: Basteln der Osternester
• Freitag, 27.03.2015, 14:00 Uhr, im Martin-Luther-Haus: Konfirmation – früher und heute
Der Posaunenchor spielt
• Sonntag, 29.03.2015, 9:30 Uhr: Konfirmation in der St.-Laurentius-Kirche in
Aschbach
• Sonntag, 05.04.2015, 9:30 Uhr: Festgottesdienst am Ostersonntag in der
St.-Laurentius-Kirche in Aschbach
•
Ev. Öffentl. Gemeindebücherei Aschbach-Hohn
Martin-Luther-Haus, 96132 Aschbach
Heuchelheimer Str. 9
Unsere Öffnungszeiten:
Mittwoch 16–18 Uhr, Freitag 17-19 Uhr.
In allen Schulferien ist die Bücherei nur mittwochs geöffnet!
St. Gertrud, Wachenroth - Firmung 2015
In diesem Jahr spendet Regionaldekan Hubertus Förster am Samstag, den 11.
Juli um 09.00 Uhr in Wachenroth allen, die dazu bereit sind, das Sakrament
der Firmung.
Besonders eingeladen sind dazu alle Schüler/innen der 7. Klassen sowie ältere
Schüler/innen, die das Sakrament bisher noch nicht empfangen haben. Jeder
junge Christ sollte seine Anmeldung zum Vorbereitungskurs persönlich im
Pfarrbüro Wachenroth abholen.
Abholzeiten: Dienstag, den 24.03. und 31.03. jeweils von 17.00 -19.00 Uhr.
Der gemeinsame Elternabend für Wachenroth und Elsendorf findet am Donnerstag, den 16. April um 19.45 Uhr im Pfarrheim Wachenroth statt.
Katholischer Frauenbund Elsendorf:
Der Katholische Frauenbund Elsendorf verabschiedet seine Vorstandsmitglieder Frau Ella Körner 22 Jahre Vorsitzende, Frau Monika Kaiser 32 Jahre Kassiererin, Frau Dora Haag 22 Jahre Schriftführerin und dankt für die langjährige
ehrenamtliche Arbeit.
Kath. öffentliche
Bücherei Schlüsselfeld
Neuer Lesestoff für alle Fans der Regionalkrimis
Ab sofort in der Ausleihe - Viel Spaß beim Ausleihen und Lesen.
Das gewünschte Buch ist leider schon weg? Kein Problem, einfach beim Büchereiteam nachfragen und reservieren lassen.
Für noch mehr Spannung und Nervenkitzel: In der Onleihe www.leo-nord.de
befinden sich zur Zeit 521 Kriminalromane, darunter auch viele Regionalkrimis.
Mehr Informationen auch auf unserer Internetseite:
www.st-johannes-schluesselfeld.de Rubrik Wir über uns Bücherei
Ab sofort sind wir zu den Öffnungszeiten unter folgender neuer Telefonnummer zu erreichen: 09552/ 929 7066.
Unsere Öffnungszeiten
Di. 17.30 - 19.00 Uhr, Do. 16.00 – 18.00 Uhr, So. 10.00 – 11.30 Uhr
Pfarrer-Weißenberger-Str. 3, Tel: 09552 / 929 70 66
(während den Öffnungszeiten)
Foto: v.l.n.r. Annette Hoffmann(neue Vorsitzende), Dora Haag, Monika Kaiser, Ella Körner,
Padre Gabriel
VEREINE UND VERBÄNDE
TSV Schlüsselfeld
Evangelische Kirchengemeinden Aschbach
und Hohn am Berg
Krabbelgruppe
jeden Mittwoch von 9:30 bis 11:00 Uhr, in der Pfarrscheune in Aschbach (außer
in den Ferien)
Musikgarten für Kleinkinder
jeden Donnerstag von 9:30 bis 10:15 Uhr, im Martin-Luther-Haus in Aschbach
(außer in den Ferien)
Auftritte des Kirchenchores
• Sonntag, 15.03.2015, 9:30 Uhr: Passionsgottesdienst in der St.-LaurentiusKirche in Aschbach
• Sonntag, 29.03.2015, 9:30 Uhr: Konfirmation in der St.-Laurentius-Kirche in
Der TSV Schlüsselfeld sucht Mädchen ab 14 Jahren, die bei der
Garde (GTF) mitmachen möchten.
Infos bei Anna Sendner, Tel: 0160/93847801
Imkerverein Schlüsselfeld
Am 22.03.2015 findet um 14:00 Uhr am Lehrbienenstand in Schlüsselfeld,
Karlsbaderstr. 1, ein Lehrgang über richtige Auswinterung mit Frühjahrsarbeiten am Bienenvolk statt. Fachwart Kilian Wächtler leitet dieses Seminar.
Weitere Infos unter: Tel. 09552/7920
Pferdefreunde Schlüsselfeld u. Umgebung e. V.
Zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, 22.03.2015 um 19.00 Uhr im
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 5/2015
Gasthof Maierhöfer sind alle aktiven und passiven Mitglieder herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht der Kassiers
4. Kassenprüfbericht u. Entlastung
5. Neuwahlen
6. Wünsche u. Anträge
Gesangverein 1890 Schlüsselfeld e. V.
Drei-FrankenSingen
Samstag, 21. März 2015
um 19.30 Uhr
in der Stadthalle,
Schlüsselfeld
Gesangverein 1890
Schlüsselfeld e. V.
…125 Jahre singen im Verein
7.
8.
9.
10.
11.
7
Kurze Pause
Referat des Referenten der KGst
Ehrung langjähriger Mitglieder
Wünsche und Anträge
Verabschiedung durch den Vorsitzenden
FC Thüngfeld
Herzliche Einladung zum Kesselfleischessen im Vereinsheim in
Thüngfeld am Samstag, den 21. März 2015. Beginn: ab 11:00 Uhr
Kesselfleisch im Vereinsheim zum Selbstnehmen.
Portion direkt aus den Töpfen selbst zusammenstellen!!
Außerdem:
Blut- und Leberwürste // Bratwürste mit Kraut und Brot
Alle Speisen auch zum Abholen.
FF Thüngfeld - Jahreshauptversammlung
Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Thüngfeld e. V. findet am 21.03.2015 um 19.30 Uhr im Sitzungsraum der FF Thüngfeld statt.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung durch den Vorstand
2. Totengedenken
3. Protokoll der Jahreshauptversammlung 2014
4. Bericht des Vorstandes
5. Bericht des Kassiers
6. Kassenprüfung und Entlastung der Vorstandschaft
7. Bericht des Kommandanten
8. Grußworte
9. Neuaufnahmen
10. Wünsche und Anträge
Radsportverein Concordia Elsendorf e. V.
Zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 27. März 2015, 19:30 Uhr im
Gasthof Storch werden alle aktiven und passiven Mitglieder sowie Freunde
und Gönner herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht der Schatzmeisterin
4. Kassenprüfung und Entlastung
5. Bericht der Schriftführerin
6. Bericht der Chorleiterin
7. Neuregelung des Mitgliederbeitrags
8. Grußworte
10. Wünsche und Anträge
FF Stadt Schlüsselfeld
Jahreshauptversammlung am Palmsonntag, 29. März 2015 um 19.30 Uhr
im Gasthof „Zum Storch“.
Tagesordnung
- Begrüßung
- Genehmigung der Tagesordnung
- Totengedenken
- Protokoll 2014
- Berichte:
- Bericht des Kommandanten
- Bericht des Jugendwarts
- Bericht des Finanzverwalters
- Bericht der Vorstandschaft
- Bericht der Revision
- Entlastung des Vorstandes
- Ehrungen
- Grußworte
- Wünsche und Anträge
- Vorschau auf das Jahr 2015 und 2016
- Schlusswort des Vorstandsvorsitzenden
Zu dieser Jahreshauptversammlung sind die aktiven und passiven Mitglieder
der Feuerwehr sowie die gesamte Bevölkerung auf das Herzlichste eingeladen.
VdK OV Schlüsselfeld
Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung des VdK OV Schlüsselfeld, am Sonntag, 22. März 2015 um 14:00 Uhr im Gasthaus Maierhöfer
Schlüsselfeld.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Totenehrung
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Kassenbericht
5. Aussprache zu den Berichten
6. Grußworte
Am Sonntag, 22. März 2015 um 14:00 Uhr findet das Schafkopfturnier des
Radsportvereines im Laurentiussaal in Elsendorf statt.
Einlass: ab 12:30 Uhr // Startgebühr: 8,00 €
Jeder Teilnehmer erhält einen Preis.
Musikverein Blaskapelle Elsendorf e. V.
Der Musikverein Blaskapelle Elsendorf e. V. hält am Sonntag, den 22.03.2015,
um 19:30 Uhr, im Gasthof Stern Elsendorf, eine außerordentliche Jahreshauptversammlung ab.
Grund: Wahl eines Kassiers
Zu dieser Versammlung möchten wir alle Mitglieder recht herzlich einladen.
Jagdgenossenschaft Reichmannsdorf
Einladung zur Jagdgenossenschaftsversammlung am 27.03.2015 um 19:00
Uhr im Gasthaus „Hertrich,“ Reichmannsdorf
TOP 1: Begrüßung
TOP 2: Jahresbericht Jagdvorsteher
TOP 3: Kassenbericht und Entlastung
TOP 4: Verlängerung/Änderung des Jagdpachtvertrages
TOP 5: Wahl der Vorstandschaft
TOP 6: Beschlussfassung über die Verwendung des Reinertrages
des Jagdpachtschillings
TOP 7: Wünsche und Anträge
Die Versammlung ist nichtöffentlicht!!!
Es wird daran erinnert, dass alle Jagdgenossen gem. §3 Abs. 2 Sätze 2 u. 3 der
Satzung der Jagdgenossenschaft verpflichtet sind unaufgefordert alle Grundstücksverkehrsgeschäfte mit Eigentumsübergang unverzüglich dem Jagdvorsteher zu melden.
FF Eckersbach
Herzliche Einladung zur Fischpartie am 15.03.2015 in Eckersbach
im Gemeinschaftsraum.
Mittags- und Abendtisch, Karpfen, Schnitzel, Bratwürste, Kaffee und Kuchen
Alle Speisen auch zu Mitnehmen.
JAGDGENOSSENSCHAFT POSSENFELDEN
Einladung zur nicht öffentlichen Jagdversammlung!
Am Freitag, den 27. März 2015, um 19:30 Uhr findet in Eckersbach im Gemeinschaftshaus, eine nicht öffentliche Versammlung der Jagdgenossenschaft Possenfelden statt. Hierzu ergeht an alle Jagdgenossen herzliche Einladung.
Tagesordnung:
1. Begrüßung, Bericht des Jagdvorstehers
2. Bericht des Schriftführers
3. Bericht des Kassiers
4. Entlastung des Kassiers und des Jagdvorstehers
5. Antrag der Jagdpächter zur Aufnahme von Andreas Körner als Mitpächter
6. Antrag der Jagdpächter auf Jagdpachtverlängerung
8
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 5/2015
7. Beschlussfassung über Verwendung des Reinertrages der Jagnutzung
8. Wünsche und Anträge
Um den Jagdkataster auf dem neuesten Stand zu halten, werden die Jagdgenossen gebeten, Eigentumswechsel durch Vorlage eines Grundbuchauszuges
dem Jagdvorsteher mitzuteilen.
Theatergruppe Aschbach
Die Theatergruppe der Kolpingfamilie Aschbach spielt das Stück: „Die Nacht
der Nächte“.
Aufführungen am: Sa. 14.03. und So. 15.03, jeweils um 19.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Aschbach.
Kartenvorverkauf im Dorfladen Aschbach, Hauptstr. 12, Mo.-Fr. 7.00 – 18.00
Uhr und Sa. 7.00 – 12.30 Uhr.
Bayer. Roten Kreuz – Frühjahrssammlung 2015
Der BRK – Kreisverband Bamberg führt vom 23.03.bis 29.03.2015 seine
Frühjahrssammlung mit ehrenamtlichen Helfer/innen durch.
Besonders im sozialen Bereich werden die Aufgaben des Roten Kreuzes immer
zahlreicher, während die staatlichen Zuwendungen abnehmen. Das Rote Kreuz
ist weltweit, im eigenen Land und in unseren Städten und Dörfern mit viel Erfahrung, Kompetenz und einer großen Zahl von ehrenamtlichen Helfer/innen
in der Lage, jeglicher Art von Not auch im Raum Bamberg zu begegnen. All
diese Aufgaben müssen auf hohem Niveau kompetent und zuverlässig wahrgenommen und ausgeübt werden. Dafür sind die Sammlungen des Roten Kreuzes
da, denn seine Aufgaben erfordern immer wieder Spenden und Opfer.
Bitte helfen Sie uns auch in diesem Jahr mit Ihrer Spende. Wir danken Ihnen
dafür.
Spendenkonto: Bayer. Rotes Kreuz, Kreisverband Bamberg,
IBAN: DE98770500000000019356, Stichwort Frühjahrssammlung 2015
TSV Aschbach
Einladung zur Jahreshauptversammlung am 21.03.2015 um
19.00 Uhr in der TSV - Turnhalle
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Rechenschaftsbericht der Vorstandschaft
4. Rechenschaftsbericht der Kassiererin
5. Rechenschaftsbericht der Abteilungsleiter
6. Mitgliedsbeiträge
7. Anträge / Wünsche / Sonstiges
Freiwillige Feuerwehr Aschbach
Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung für alle Mitglieder der FF
Aschbach, am Samstag, 28.03.2015 um 19:30 Uhr im Schulungsraum des
Feuerwehrhauses in Aschbach.
Für aktive Mitglieder ist Anwesendheitspflicht.
Tagesordnung:
- Begrüßung
- Totengedenken
- Kassenbericht
- Bericht des Schriftführers
- Bericht des Kommandanten
- Bericht des Jugendwartes
- Bericht des Vorstandes
- Entlastung der Vorstandschaft
- Wünsche und Anträge
- Schlusswort
Die Deutsche Rentenversicherung in Bayern
Freiwillige Beiträge für das Jahr 2014 müssen spätestens bis zum 31. März
2015 eingezahlt sein. Darauf weisen die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern hin. Der monatliche Beitrag kann zwischen dem
Mindestbeitrag von 85,05 Euro (2014) und dem Höchstbeitrag von 1.124,55
Euro (2014) in beliebiger Höhe entrichtet werden. Mit freiwilligen Beiträgen
können versicherungsrechtliche Voraussetzungen für Reha-Leistungen und
verschiedene Rentenarten erfüllt und Rentenansprüche gesichert oder erhöht
werden.
Ab März: Änderung des Rentenzahlbetrags möglich
Für Rentner kann sich zum 1. März die Höhe des Rentenzahlbetrags geringfügig ändern. Ursache ist ein veränderter Krankenkassenbeitrag, der von der
Rente abgezogen wird. Die gesetzlichen Krankenkassen berechnen ab diesem
Jahr einen individuellen Zusatzbeitrag. Mit einer Verzögerung von zwei Monaten wirkt sich das jetzt auch auf Rentenbezieher aus, so die Regionalträger der
Deutschen Rentenversicherung in Bayern.
Der Zusatzbeitrag variiert bei den gesetzlichen Krankenkassen von 0 bis 1,3
Prozent. Die pflichtversicherten Rentner werden jetzt mit der Überweisung
des Rentenbetrages für März 2015 auf ihrem Kontoauszug informiert und zwar
sowohl über die Höhe des bisherigen und neuen Krankenversicherungsanteils
als auch über die Höhe des neuen Zusatzbeitrages. Rentenbezieher, deren
Krankenkasse einen Zusatzbeitrag in Höhe von 0,9 Prozent erhebt, werden erst
mit der Rentenanpassungsmitteilung 2015 über die Umstellung informiert.
Hintergrund dieser Ausnahme ist, dass sich bei einem Zusatzbeitrag von 0,9
Prozent am Nettozahlbetrag der Rente nichts ändert.
Weitere Informationen gibt es bei allen Auskunfts- und Beratungsstellen der
Deutschen Rentenversicherung und am kostenlosen Servicetelefon unter:
0800/1000 480 88.
VdK Aschbach
Die Jahreshauptversammlung d. VdK OV Aschbach findet am 15. März 2015
um 14:00 Uhr im „Fränkischen Hof“ in Aschbach statt. Wichtige Themen des
Nachmittags sind ein Gesundheitsvortrag, sowie Ehrungen unserer langjährigen Mitglieder. Herzliche Einladung an Alle.
Bodenuntersuchung beim Ortsverband Heuchelheim
Der OV Heuchelheim bietet die Möglichkeit bis zum 31. März 2015 Bodenuntersuchungen durchzuführen. Die dafür notwendigen Utensilien können bei
Wolfgang Ritter oder Friedrich Kraus abgeholt werden.
Kommunale Unfallversicherung Bayern – Bayer. Landesunfallkasse
Zivilcourage wichtig: Hilfeleistende gesetzlich unfallversichert
Personen, die bei einem mutigen Einsatz zum Schutz anderer zu Schaden kommen, stehen als Hilfeleistende unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Darauf weist die für Bayern zuständige Landesunfallkasse mit Sitz in
München hin.
„Menschen, die Zivilcourage zeigen, um anderen zu helfen, werden bei einem
Unfall im Zusammenhang mit der Hilfeleistung nicht alleine gelassen. Die
SPRECHTAGE
Verband/Institution
Ort
Zeit
Deutsche Rentenversich., Bbg. (vorm. LVA)
(Ausk.– u. Beratungsstelle)
Schlüsselfeld, Rathaus, Sitzungssaal
Mittwoch, 1.4.2015, 8.30 bis 12.00 Uhr
Bitte Termin vereinbaren unter Tel. 0 95 52/92 22 15
VdK-Ortsverband Schlüsselfeld
Schlüsselfeld, Rathaus, Sitzungssaal
Mittwoch, 18.3.2015, 8.30 bis 10.15 Uhr
VdK-Ortsverband Aschbach
Aschbach, Bergstr. 8, Gasth. „Fränkischer Hof“
Mittwoch, 18.3.2015, 11.00 bis 12.15 Uhr
AOK Bamberg
Schlüsselfeld, Rathaus, Sitzungssaal
Montag, 23.3.2015, 16.00 bis 18.00 Uhr
Forstdienststelle Schlüsselfeld
Schlüsselfeld, Dotzlerstr. 2
Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Bamberg
jeden Donnerstag, 15.00 bis 17.00 Uhr, Tel. 09552/284
Caritasberatungsstelle für Suchtkranke u. Angehörige
Burgebrach, Steigerwaldklinik
jeden Montag, 14.00 bis 18.00 Uhr u. Tel. 09 51/2 99 57 40
Burgebracher Tafel
Burgebrach, Grasmannsdorfer Str. 2B
Mittwoch u. Samstag, 14.30 bis 15.30 Uhr
Energieberatung Stadt/Landkreis Bamberg
Rathaus der Stadt Bamberg
Maximiliansplatz 3
Mittwoch, 18./25.3.2015; 12.00 bis 17.45 Uhr
Voranmeldung: LRA Bamberg, Tel. 09 51/85 - 5 54
oder Stadt Bamberg 09 51/87 - 17 24
Sprechtage mit Aktivsenioren
Landratsamt Bamberg
alle 2 Monate i. Wechsel m. LRA u. Stadt Bbg.
Tel. 09 51/5 09 00 05 o. www.aktivsenioren.de
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 5/2015
9
Bayerische Landesunfallkasse übernimmt alle Kosten für die medizinische
und berufliche Rehabilitation bis hin
zu einer Rente, falls erforderlich“, erklärt Elmar Lederer, Erster Direktor der
Landesunfallkasse. Auch Sachschäden
sind versichert, wenn z. B. bei der Hilfeleistung die Kleidung verschmutzt
wird und Reinigungskosten entstehen.
Der Gesetzgeber hat diese besondere
Regelung im Sozialgesetzbuch verankert, um das ehrenamtliche Engagement von Bürgern anzuerkennen und
besonders zu würdigen. Genauso wie
z. B. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren oder Schülerlotsen, Gemeinderäte und sonstige Personen, die im
Interesse der Allgemeinheit handeln,
sind auch sog. Hilfeleistende bei ihrem
Einsatz vom Schutz der gesetzlichen
Unfallversicherung erfasst. Die Kosten
hierfür trägt die öffentliche Hand, hier
der Freistaat Bayern.
Weitere Informationen rund um die
gesetzliche Unfallversicherung gibt es
unter www.kuvb.de
Bayer. Bauernverband
Das Bildungswerk des bayer. Bauernverbandes bietet im März versch. Seminare, Koch- und Backkurse an. Veranstaltungen des Bildungswerkes sind
grundsätzlich für jedermann zugänglich. Auch Nichtlandwirte und Privatpersonen sind herzlich willkommen!
Anmeldung und weitere Veranstaltungen finden Sie unter:
www.bildung-beratung-bayern.de.
www.BayerischerBauernVerband.de
E-Mail: bamberg@BayerischerBauernverband.de
Jagdgenossenschaft Aschbach - Ziegelsambach
Einladung zur nicht öffentlichen Jagdversammlung am Freitag , den
27.03.2015 um 19:30 Uhr im Feuerwehrhaus in Wüstenbuch
1. Bericht des Jagdvorstehers
2. Kassenbericht
3. Entlastung der Vorstandschaft
4. Beschlussfassung über die Verwendung des Jagdpachtes
5. Versicherung für Wildschäden
6. Wünsche und Anträge
Um den Jagdkataster auf den neuesten Stand zu haben, werden die Jagdgenossen gebeten, Eigentumwechsel dem Jagdvorsteher durch Vorlage eines
Grundbuchauszuges vorab mitzuteilen.
Robert Reheuser, Jagdvorstand
VERANSTALTUNGSKALENDER
VERANSTALTUNG
DATUM
ORT
VERANSTALTER
Elsendorfer Theatertage
28.02. - 15.03.2015,
jeweils 19.00 Uhr
Laurentuissaal
Theatergruppe Elsendorf spielt „Suche
Mann für meine bessere Hälfte“
VVK ab 07.02.2015 bei Fam. Becherer, Gleißenberger Str. 7, Elsendorf,
Tel.: 09552/20 18 534 oder 20 18 634
Theatergruppe
Kolpingfamilie Aschbach
07.03. - 15.03.2015,
jeweils 19 Uhr
Mehrzweckhalle Aschbach
Theatergruppe Kolpingfamilie Aschbach
„Die Nacht der Nächte“
Fischpartie der FFW Eckersbach
15.03.2015,
Gemeinschaftsraum in Eckersbach
Mittagstisch - Kaffee und
Kuchen - Abendtisch
FFW Eckersbach
2. Vatikanisches Konzil
16.03.2015, 19.30 Uhr
Kath. Pfarrzentrum, Aschbach
Pfarrei Aschbach & Pfarrei Schlüsselfeld &
Kuratie Reichmannsdorf
Jahreshauptversammlung 2015
21.03.2015, 19.30 Uhr
Dreifranken Singen
21.03.2015, 19.30 Uhr
Schlüsselfeld, Stadthalle
Gesangverein 1890 Schlüsselfeld e. V.
Jahreshauptversammlung
21.03.2015, 19.30 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus Heuchelheim
Dorfgemeinschaft Heuchelheim e. V,
Heuchelheim 34, 96132 Schlüsselfeld
Kabarett „Edgar und Irmi“
21.03.2015, 20.00 Uhr
Pfarrzentrum Schlüsselfeld
Stadt Schlüsselfeld
Ökumenischer Männertreff
23.03.2015, 19.30 Uhr
Pfarrzentrum Schlüsselfeld
Ökumenischer Männertreff
Kath. Erwachsenenbildung im Land- 25.03.2015, 19.30 Uhr
kreis Bamberg
Pfarrzentrum Schlüsselfeld
Pfarrei Schlüsselfeld (Arbeitskreis Erwachsenenbildung) & Imkerverein Schlüsselfeld und Umgebung & Obst- und Gartenbauverein Schlüsselfeld
FF Thüngfeld e. V.
Jahreshauptversammlung
27.03.2015, 19.30 Uhr
Ausstellung Papierkunst
29.03. - 26.04.2015
Stadtmuseum Schlüsselfeld
Hartmut Klinge/Elmar Berner
Gesangverein 1890 Schlüsselfeld e. V.
Osterbrunnen schmücken
29.03.2015, 14.00 Uhr
Brunnen am ehemaligen Gefrierhaus
Dorfgemeinschaft Heuchelheim e. V,
Heuchelheim 34, 96132 Schlüsselfeld
Fastenessen
29.03.2015
Pfarrei Schlüsselfeld
Fischpartie
03.04.2015, ab ca. 11.00 Uhr Sportheim Reichmannsdorf
SC Reichmanndorf
Mitteilungen des
MARKTES BURGHASLACH
mit den Ortsteilen Breitenlohe, Burghöchstadt, Freihaslach, Fürstenforst, Gleißenberg, Kirchrimbach,
Münchhof, Niederndorf, Oberrimbach, Rosenbirkach, Seitenbuch, Unterrimbach
Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Donnerstag 13 - 18 Uhr
Telefon: (0 95 52) 9 32 00, Telefax: (0 95 52) 93 20 20, E-Mail: gemeinde@burghaslach.de, Internet: www.burghaslach.de
AUS DER GEMEINDERATSSITZUNG
Der Marktgemeinderat Burghaslach hat in
seiner Sitzung vom 02.03.2015 beschlossen,
1. Kindertageseinrichtungen einen kommunalen Förderanteil in gleicher
Höhe wie der staatliche „Qualitätsbonus plus“ zu gewähren.
Der Freistaat Bayern leistet ab sofort einen sogenannten Qualitätsbonus
plus von derzeit 53,69 € pro Kind mit einer Buchungszeit von 3h bis 4h.
Voraussetzung für diese zusätzliche staatliche Leistung ist, dass auch die
Gemeinde ihren kommunalen Anteil in der gleichen Höhe anpasst und die
zusätzlichen Mittel zur Qualitätsverbesserung eingesetzt werden.
Für den Markt Burghaslach fallen dadurch Mehrkosten in Höhe von 11.621,- € an.
2. zusammen mit den Gemeinden Geiselwind, Langenfeld, Markt Bibart,
Markt Taschendorf, Oberscheinfeld, Scheinfeld, Schlüsselfeld und Sugenheim als kommunale Allianz eine Integrierte Ländliche Entwicklungsregion
(ILE) zu bilden und ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK)
in Auftrag zu geben. Die dazu notwendigen Finanzmittel werden bereitgestellt.
Ziel der Bildung einer Integrierten Ländlichen Entwicklungsregion ist es,
Projekte gemeindeübergreifend zu planen und auszuführen, sich gegenseitig zu ergänzen und dadurch auch Einsparmöglichkeiten zu realisieren.
3. die Außeninstandsetzung der Kirche der Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Burghaslach mit 10.240,-- € zu fördern.
Die Förderhöhe ergibt sich nach einem am 02.04.2012 getroffenen Grundsatzbeschluss des Marktgemeinderates zur Förderung von Investitionsmaßnahmen an Kirchen.
4. die Förderung von Instandsetzungsmaßnahmen von Denkmälern im Gemeindegebiet wie folgt neu zu regeln:
- Der Markt Burghaslach gewährt im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel Zuschüsse zur Instandsetzung von Denkmälern im
Gemeindegebiet, deren Erhaltung wegen ihrer geschichtlichen, künstlerischen, städtebaulichen, wissenschaftlichen oder volkskundlichen Bedeutung im Interesse der Allgemeinheit liegt.
- Die Zuschüsse sind Leistungen der Gemeinde, auf die kein Rechtsanspruch besteht. Sie werden individuell bemessen und dienen der Verstärkung der Eigenmittel.
- Die Zuschüsse betragen für eine Einzelmaßnahme 2,5 v. H. des durch den
Landkreis Neustadt a.d.Aisch–Bad Windsheim festgestellten denkmalpflegerischen Mehraufwands.
- Die endgültige Festsetzung und Auszahlung des Zuschusses erfolgt nach
Vorlage eines ordnungsgemäßen Kostennachweises. Bei Ermäßigung des
denkmalpflegerischen Mehraufwands verringert sich entsprechend der
Zuschuss. Eine Nachförderung von Mehrkosten ist ausgeschlossen.
- Diese Regelungen treten rückwirkend zum 01.01.2015 in Kraft.
GEMEINDLICHE MITTEILUNGEN
Dienstzeiten des Bürgermeisters
Montag – Freitag
Donnerstag zusätzlich
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Bei dringenden Fällen bitte ich aber trotzdem vorher nach einen Termin zu
fragen. Durch die Arbeit im Kreistag oder bei behördlichen Terminen bin ich
auch während der Geschäftszeiten des Öfteren abwesend.
Mit freundlichen Grüßen
Armin Luther, 1. Bürgermeister
Sitzungstermine des Marktgemeinderates
1. Halbjahr 2015:
13. April, 4. Mai, 8. Juni
Die Gemeinderatsitzungen finden in der Regel jeden 1. Montag des Monats statt.
Bei Bedarf werden zusätzliche Sitzungstermine eingeschoben.
Ausschreibung für die Durchführung der Schülerbeförderung für die Grundschüler Burghaslach und die Mittelschüler Schlüsselfeld in Aufgabenträgerschaft des
Marktes Burghaslach
Der Markt Burghaslach vergibt ab dem Schuljahr 2015/16 für einen Zeitraum
von fünf Jahren die Schülerbeförderung der Grundschule Burghaslach und der
Mittelschule Schlüsselfeld (in Aufgabenträgerschaft des Marktes Burghaslach
– betrifft die Schüler aus dem Gemeindegebiet Burghaslach die die Mittelschule Schlüsselfeld besuchen).
Die Ausschreibungsunterlagen können bis Donnerstag, den 2. April 2015
beim Markt Burghaslach, Kirchplatz 12, 96152 Burghaslach angefordert werden.
Die Frist für die Angebotsabgabe endet am Mittwoch, den 8. April 2015, um
11:00 Uhr.
Für evtl. Rückfragen steht Ihnen Frau Grau (Tel.: 09552/932011 oder E-Mail:
grau@burghaslach.de) gerne zur Verfügung.
Teilnahme am Frühjahrsmarkt
Interessenten die am Burghaslacher Frühjahrsmarkt teilnehmen möchten,
können sich noch bis zum 20.03.2015 in der Gemeindeverwaltung unter der
Tel.-Nr. 09552/932012 oder Mail: kreuzer@burghaslach anmelden.
Die Standplätze für die Marktstände werden am Sonntag, 19.04.2015 ab 8.00
Uhr angewiesen.
Sportlerehrung
5. den vorgestellten Arbeiten am Festgelände in Breitenlohe zuzustimmen.
Am Festgelände sollen Auffüllungen und die Anlage eines Weges erfolgen.
Die Auffüllungen werden durch ein örtliches Tiefbau- und Fuhrunternehmen ausgeführt. Die weiteren anfallenden Arbeiten werden durch Bürger
aus Breitenlohe in Eigenleistung erbracht.
6. dem Posaunenchor Burghaslach für einen Bläsereinsatz auf der Insel Rügen auf Einladung der Landeskirche Mecklenburg-Vorpommern vom 29.
– 31.05.2015 einen Zuschuss in Höhe von 500,-- € zu gewähren.
7. den Zuschlag für einen Wasseranschluss des Sportgeländes / Freibades
Burghaslach sowie für Wasseranschlüsse und Hydranten im Gewerbegebiet Gleißenberg auf die Angebote der Fa. Johann Potsch GmbH & Co. KG,
Burgbernheim vom 21.01.2015 zu erteilen.
Für die Leistungen wurden durch die Gemeindeverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Wasserwart zwei Angebote eingeholt.
Wirtschaftlichster Bieter ist die Firma Johann Potsch GmbH & Co. KG, Burgbernheim mit einer Angebotssumme von insgesamt 50.296,21 €.
Am Freitag, den 27.2.2015 fand im großen Rathaussaal die diesjährige Sportlerehrung statt. Die Sportler und Wanderer wurden mit dem Lied „We are the
Champions“ begrüßt. Bürgermeister Armin Luther bedankte sich in seiner
Ansprache bei allen Sportlern für die überragenden Leistungen im vergangenen Jahr. Die Sportler haben durch ihre Leistungen und ihr sympathisches
Auftreten den Ruf von Burghaslach als Sportgemeinde bekräftigt und unsere
Gemeinde würdig vertreten. Ein großer Dank ging an die Vorstandschaft des
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 5/2015
TSV, sowie die Trainer Siegfried Finster und Heike Stadthalter und die Trainer
der Fußballmannschaft Marcus Feilner und Michael Beyer. Es wurden bei den
Leichtathleten 32 Einzelsportler für ihre besonderen Leistungen auf KreisBezirks- Landes- und Bundesebene ausgezeichnet. Desweiteren wurde der
Aufstieg der E-Fußballmannschaft geehrt. Auch die Wanderer des Steigerwaldklub die das deutsche Wanderabzeichen in Gold und Silber abgelegt
haben erhielten eine Urkunde. Vom Schützenverein konnten wir Christian
Dürst für seine ausgezeichnete Leistung ehren. Alle Sportler bekamen eine
Urkunde der Gemeinde, sowie als Präsent eine kleine Kühltasche überreicht.
Der Sportbeauftragte Hans Vierzigmann, regte in seinem Grußwort an, innerhalb der kommunalen Allianz auch auf Sportebene intensiver zusammenzuarbeiten. Im Anschluss wurden die Sportler zu einem kleinen Imbiss und
Getränke eingeladen.
Armin Luther, Erster Bürgermeister
Nachbarschaftshilfe
Zu unserem ersten Treffen am 25.02.2015 waren über 20 interessierte Bürger anwesend. Mit dabei war auch Andrea Linz vom Landratsamt Abteilung
Regionalentwicklung. Nach der Begrüßung von Bürgermeister Armin Luther,
stellte Frau Monika Finster die Aufgaben und den Ablauf der Nachbarschaftshilfe vor. Ganz erfreulich ist, dass sich Frau Monika Finster als Koordinatorin
zur Verfügung stellt. Damit haben wir eine sehr gute Ausgangslage und können unsere Nachbarschaftshilfe in Burghaslach starten. Das nächste Treffen,
bei dem verschiedene Punkte noch geklärt werden müssen, findet am 24.
März 2015 um 19.30 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus statt. Hierzu ergeht herzliche Einladung.
Gehweg Münchhof
Es haben sich in Münchhof alle Anwesen bereit erklärt den Gehweg in
Münchhof gemeinsam zu finanzieren. Nur durch die Zustimmung aller
Grundstücksbesitzer kann diese Form des Gehwegbaus realisiert werden.
Wir haben nun die Möglichkeit den Gehweg in der Ortsmitte, der über die
Dorferneuerung gebaut wurde, nach Ost und West zu verlängern. Ich bedanke mich bei Ortssprecher Reinhard Linz für seine Unterstützung. Es wird nun
eine Vereinbarung mit dem staatlichen Straßenbauamt geschlossen. Mein
besonderer Dank an alle Münchhöfer, für ihre Bereitschaft diesen Weg zu
gehen, besonders diejenigen, die ihre Häuser nicht am Gehweg haben. Es
ist somit für das Einzelanwesen eine überschaubare Finanzierung und stärkt
die Dorfgemeinschaft.
11
Neustadt/Aisch
Wir beraten und unterstützen Sie in persönlichen, sozialen
und wirtschaftlichen Fragen!
Gerade in besonderen Lebenslagen ist es manchmal schwierig, ganz alleine
zurechtzukommen: Probleme am Arbeitsplatz, mit dem Vermieter, den Behörden, der Familie, dem Geld können zu einer großen Belastung im Alltag
werden.
Jugendliche, Erwachsene und Senioren erhalten unabhängig von Konfession
und Nationalität – kostenfrei und vertraulich:
Allgemeine Sozialberatung
º Beratung und Unterstützung in schwierigen persönlichen Lebenslagen
º Beratung bei sozialhilferechtlichen Problemen und Unterstützung bei Anträgen (z. B. Arbeitslosengeld II, Wohngeldantrag)
º Hilfestellung im Umgang mit Ämtern und Behörden
º Vermittlung weitere Hilfsangebote und Einrichtungen bei Bedarf
Offene Sprechstunden
(Regelmäßige Öffnungszeiten, außer bei Fachtagungen und Fortbildungen)
Burghaslach:
Freitag 10:30 - 12:30 Uhr
im Gemeindehaus (1. Stock), Würzburger Str. 18
Vestenbergsgreuth:
Dienstag 11.30 - 12.30 Uhr
im Rathaus (EG), Dutendorferstr. 22
Uehlfeld:
Donnerstag 14:00 - 16:00 Uhr
im Rathaus (Besprechungszimmer), Rosenhofstr. 6
Oder vereinbaren Sie gleich einen Termin!
Ansprechpartnerin: Katja Kreuz, Pädagogin B.A. (Univ.)
Mobil: 0160-96638607, E-Mail: kreuz@dw-nea.de
Wenn Sie nicht zu mir kommen können, komme ich gerne zu Ihnen
ABFALLWIRTSCHAFT
Abfallberatung
Telefon 09161/92 – 461
Armin Luther, Erster Bürgermeister
Wertstoffhof – Öffnungszeiten
Burghaslach, Nürnberger Straße
Besuch der Partnergemeinde aus Przywidz
Di. u. Do.
Freitag
Samstag
Nachdem die Burghaslacher im September 2013 in Przywidz bei unserer Partnergemeinde eingeladen waren, wurden sie bereits im Dezember zu einem
Gegenbesuch bei uns in Burghaslach eingeladen. Leider hat sich Bürgermeister Marek Zimakowski aus Przywidz erst jetzt zurückgemeldet. Die Partnergemeinde würde uns mit einer Delegation, vom 16.04. bis 19.04.2015 zum Frühjahrsmarkt besuchen. Aus diesem Grund lade ich alle zu einer Besprechung
ein, um den Besuch unserer Partnergemeinde vorzubereiten.
Es würde mich sehr freuen, wenn sich hier viele engagieren.
Tagesordnung:
Besuchsprogramm erstellen
Übernachtungsmöglichkeiten für unsere Gäste
Empfang etc.
Wir treffen uns am Dienstag, den 17.3.2015 um 20.00 Uhr im Schoppeneck
in Burghaslach.
Herzliche Einladung an alle Interessierten der Marktgemeinde Burghaslach
und den Ortsteilen.
Armin Luther, Erster Bürgermeister
Informationsveranstaltung über geplantes
Asylantenwohnheim
Bei der letzten Gemeinderatssitzung wurde der Bauplan zur Nutzungsänderung einer Pension zum Asylantenheim behandelt und anschließend vertagt,
dem Gemeinderat und betroffenen Bürgern war es wichtig, erst nähere Informationen zu erhalten.
Deshalb findet am Donnerstag, den 26.3.2015 in der TSV-Turnhalle Burghaslach um 19.30 Uhr eine Informationsveranstaltung, über das geplante Asylantenwohnheim in der „Pension Talblick“ statt. Es werden Vertreter der Bezirksregierung und vom Landratsamt anwesend sein, die Ihnen für Fragen zur
Verfügung stehen. Aus dem Freiwilligenzentrum in Neustadt, wird Frau Doris
Hübner, über Erfahrungen mit Asylanten und Asylantenwohnheimen berichten.
Armin Luther, Erster Bürgermeister
14.00 – 16.30 Uhr
13.00 – 16.30 Uhr
9.00 – 13.00 Uhr
Verkauf von Zusatzsäcken für den Hausmüll/Restmüll
Die Zusatzsäcke für die Hausmüllabfuhr erhalten Sie bei der
Fa. Zobel, Landtechnik + Sanitär, Marktplatz 8, 96152 Burghaslach.
Abfuhrtermine Markt Burghaslach
MÄRZ
Dienstag, 24.
Donnerstag, 26.
Bio
Restmüll
APRIL
Donnerstag, 2.
Dienstag, 7.
Mittwoch, 8.
Freitag, 10.
Papier 1
Papier 2
Bio
Restmüll
* Burghaslach, Breitenlohe, Gleißenberg, Niederndorf, Freihaslach,
Burghöchstadt, Münchhof, Buchbach, Fürstenforst, Am Steinbruch
** Restliche Ortsteile
Bitte stellen Sie Ihre Tonnen am Abfuhrtag ab spätestens 6.00 Uhr bereit
Schließung der Einrichtungen der Abfallwirtschaft am
Karsamstag
- Wertstoffhof Burghaslach Das Landratsamt informiert Sie darüber, dass die Einrichtungen der
Abfallwirtschaft am Karsamstag, 04.04.2015 geschlossen bleiben.
Betroffen sind hiervon die Energie- und Verwertungsanlage Dettendorf sowie die direkt mit Landkreispersonal betriebenen Wertstoffhöfe
(dazu zählt auch der Wertstoffhof Burghaslach) und Kompostplätze.
Wir bitten um Beachtung!
12
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 5/2015
MITTEILUNGEN ANDERER BEHÖRDEN
SCHULNACHRICHTEN
Wir suchen noch furchtlose Freibeuterinnen und Freibeuter!
Osterfreizeit 2015
Wir befinden uns im Jahre 2015 und die Black Pearl soll die Segel setzten. Dafür fehlen noch ein paar Männer und Frauen für unsere Mannschaft, die bereit
sind mit uns durch die gefährliche Reise zu segeln.
Sei auch du dabei und löse zusammen mit uns knifflige Aufgaben um einen
Schatz zu finden. Oder beweise dich in den spannenden Piratenspielen. Gehöre für eine Woche zur besten Piratencrew des Landes. Am letzten Abend
feiern wir mit allen zusammen eine Piratenparty von der selbst Captain Hook
nur träumen kann.
Wir freuen uns auf piratenstarke Unterstützung!
Eure FÖJlerin Maria Wallwitz und Team
Was? Osterfreizeit vom 06.04 - 10.04.2015
Wo? Jugendübernachtungshaus Markt Bibart
Wer? Kinder zwischen 8 und 12 Jahren
Veranstalter: KJR- Neustadt/Aisch–Bad Windsheim
Anmeldung und weitere Infos: Tel.: 09161/ 92192, info@kjr-nea.de oder auf
unserer Homepage www.kjr-nea.de
(Anmeldeschluss ist der 16.03.2015)
Tag der offenen Tür am 22. März 2015
Sehr geehrte Damen und Herren,
am Sonntag, 22. März 2015 findet unser gemeinsamer „Tag der offenen
Tür“ statt. Dazu laden wir Sie und die Gesamtbevölkerung herzlich ein. Unsere
Einrichtungen sind von 10.00 Uhr – 16.00 Uhr geöffnet.
Unter dem Motto „Berufe mit Zukunft“ können Sie sich ein Bild machen von
unserem modernen Kompetenzzentrum für Dienstleistungs- und Pflegeberufe in Scheinfeld und Einblicke in die Ausbildungsrichtungen Kinderpflege,
Sozialpflege, Ernährung und Versorgung und Agrarwirtschaft, Gesundheits-,
Kranken-, Altenpflege und Altenpflegehilfe gewinnen.
Mit freundlichen Grüßen
Kornprobst, OStDin, Schulleiterin
Änderung der Notrufnummer
Sehr geehrte Damen und Herren,
aus technischen Gründen wird die bisherige Notrufnummer 19222 ab sofort
abgeschalten.
Ab sofort für alle Notfälle die Rufnummer 112.
Bei Rückfragen stehen wir Ihnen jeder Zeit zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Petra Weinkauf
Verwaltung Integrierte Leitstelle
Eyber Str. 16, D-91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 65050 101, Telefax: +49 (0) 981 65050 401
E-Mail: leitstelle@ils-ansbach.de, Internet: http://www.ils-ansbach.de
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Evang. – Luth. Pfarramt Burghaslach
Pfr. Daniel Lischewski, Würzburger Str. 2, D-96152 Burghaslach
Tel.: +49 (9552) 324, Fax: +49 (9552) 7058, mailto: daniel.lischewski@elkb.de
Geänderte Gottesdienstzeiten
Da in der näheren Umgebung mehrere Pfarrstellen derzeit unbesetzt sind,
wird es öfters nötig sein, dass Gottesdienste, die in Burghaslach gehalten werden direkt davor oder danach auch in einer anderen Kirche gehalten werden.
Mit der bisherigen Anfangszeit (9:30 Uhr) ist das nicht möglich.
Daher hat der Kirchenvorstand beschlossen, versuchsweise die Gottesdienste
zu anderen Zeiten beginnen zu lassen.
Deshalb feiern wir
- im April alle Sonntags-Gottesdienste, den Vormittags-Gottesdienst
am Karfreitag und den am Ostermontag schon um 9:00 Uhr
- und im Mai alle Sonntags-Gottesdienste, den an Christi Himmelfahrt
und am Pfingstmontag erst um 10:15 Uhr
In Abhängigkeit davon, was besser angenommen wird, wird die Anfagszeit der
Gottesdienste dann geändert.
Sonntag, 13. März – Zippel-Zappel-Gottesdienst
17.00 Uhr Ägidiuskirche
Sonntag, 15. März Lätare
9.30 Uhr Gottesdienst, Pfr. Daniel Lischewski
Donnerstag, 19. März Seniorenkreis
14.00 Uhr Andacht zur Passionszeit mit Beichte und Abendmahl
Donnerstag, 19. März
19.30 Uhr Passionsandacht
Sonntag, 22. März Judika
9.30 Uhr Gottesdienst, Pfr. i. R. Karl Meyer
Freitag, 27. März Männerkreis „Reise in ein fernes Land – Besuch auf dem
Athos“
19.30 Uhr Gemeindehaus mit Pfr. i.R. Gerhard Wagner
Samstag, 28. März Beichtgottesdienst der Konfirmandinnen und Konfirmanden
19.00 Uhr Gottesdienst mit Beichte und Abendmahl, Pfr. Daniel Lischewski
Sonntag, 29. März Palmarum
9.30 Uhr Festgottesdienst zur Konfirmation, Pfr. Daniel Lischewski
Kath. Pfarrei Kreuzerhöhung, Breitenlohe
Tel. 09556-92 19 030, Fax. 09556-92 19 031
pfarrei.geiselwind@erzbistum-bamberg.de
Bürozeiten Pfarramt in Geiselwind
Montag: 8.45 - 10.45 Uhr, Mittwoch: 15.00 - 18.00 Uhr
Sonntag, 15.03.2015
08.30 Uhr Wort-Gottes-Feier
Mittwoch, 18.03.2015
18.00 Uhr Hl. Messe
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 5/2015
Samstag, 21.03.2015
17.30 Uhr Beichtgelegenheit
18.00 Uhr Vorabendmesse
Mittwoch, 25.03.2015
18.00 Uhr Wort-Gottes-Feier
Palmsonntag, 29.03.2015
08.00 Uhr Segnung der Palmzweige am Gemeindehaus Breitenlohe,
Prozession zur Kirche, anschl. Eucharistiefeier
Gründonnerstag, 02.04.2015
19.00 Uhr Messe vom letzten Abendmahl mit Fußwaschung
in der Pfarrkirche St. Johannes, Schlüsselfeld
gemeinsamer Gottesdienst des Seelsorgebereichs
Karfreitag, 03.04.2015
09.00 Uhr Kreuzwegandacht
15.00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi
Sonntag, 05.04.2015 - Hochfest der Auferstehung des Herrn Ostersonntag
05.00 Uhr Feier der Osternacht
Montag, 06.04.2015 - Ostermontag
10.00 Uhr Eucharistiefeier
Kirchengemeinde Kirchrimbach
Sonntag, 15.3.
10.15 Uhr Gottesdienst mit Konfivorstellung
Sonntag, 22.3.
9.00 Uhr Gottesdienst
Sonntag, 29.3.
9.30 Uhr Konfirmation
Donnerstag, 2.4. Gründonnerstag
19.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
Freitag, 3.4. Karfreitag
10.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
Sonntag, 5.4. Ostersonntag
9.00 Uhr Gottesdienst
Montag, 6.4. Ostermontag
10.15 Uhr Gottesdienst
VEREINSMITTEILUNGEN
Der Reservistenverein Rimbachgrund/Burghaslach
trifft sich jeden letzten Dienstag im Monat zum Informationsabend im Vereinslokal „Melber’s Schoppeneck“ in Burghaslach, Beginn 20.00 Uhr
Der FCN Fan Club Burghaslach-Rimbachgrund
trifft sich jeden 3. Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr in Melber`s Schoppeneck.
13
Blumen- und Gartenfreunde
Wir laden ein, zu einem Tages-Ausflug am 31. Mai 2015 zum Fuchsien- und
Kräutermarkt nach Wemding im Ries.
Abfahrt 8 Uhr in Burghaslach, Stadtführung in Wemding, Besichtigung einer
Fuchsiengärtnerei, Besuch des Fuchsien- und Kräutermarktes, Fahrt zur Wemdinger Platte mit Blick ins Ries und Wallfahrtskirche Mariabrünnlein.
Fahrtpreis 15,00 Euro
Anmeldung bis 15.3.2015 bei Friedhelm Schlierf, info@BaumschuleSchlierf.de,
Tel. 09552/443
Schnittkurs „Obstbaumschnitt“ war voller Erfolg
Der Gartenbauverein Burghaslach
veranstaltete auch dieses Jahr wieder
einen Schnittkurs zum Thema „Obstbaumschnitt“. Um 10 Uhr ging es los
mit der Schnitttheorie in Melbers
Schoppeneck in Burghaslach. Die
Kursteilnehmer nahmen regen Anteil
und stellten viele Fachfragen, die der
Baumschulgärtnermeister Friedhelm
Schlierf auch ausführlich beantwortete. Nach einem deftigen Imbiss zur Mittagsstunde ging es um 13 Uhr los mit dem Praxisteil im Obstbaumquartier der
Baumschule Schlierf. Herrlicher Sonnenschein und die praktische Ausführung
durch Herrn Schlierf schufen schnell gute Stimmung. Die Kursteilnehmer
zeigten sich sehr engagiert und schnitten mutig auch selbst unter fachgerechter Anleitung.
Nächstes Jahr um diese Zeit wird Dank der regen Teilnahme wieder ein Schnittkurs stattfinden.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
der Schützengesellschaft Burghastach 1875 e.V.
Liebe Schützen,
am Samstag, 28.März 2015 um 19:30 Uhr findet unsere Hauptversammlung im Schützenhaus statt.
Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Begrüßung durch den 1. Vorstand
2. Totenehrung
3. Verlesen des Protokolls der Hauptversammlung 2014
4. Bericht des 1. Vorstandes
5. Kassenbericht und Prüfbericht
6. Sportleiterbericht - Jugendleiter
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Umzug Schützenkönige
9. Jahresbeitrag
10. Ehrungen
11. Wünsche und Anträge
Wir bitten um rege Beteiligung.
Mit freundlichem Schützengruß
die Vorstandschaft
SONSTIGES
HEIMSPIELE TSV BURGHASLACH
Rückrunde SAISON 2014/15 - Kreisklasse 3 - B 3 - Bamberg
So., 22.03.15
Mo., 06.04.15
So., 19.04.15
So., 26.04.15
So., 10.05.15
Sa., 23.05.15
TSV Burghaslach - SV Waizendorf, Beginn: 15:00 Uhr
2. Mannschaft, 13:00 Uhr
TSV Burghaslach - DJK/SV Sambach, Beginn: 15:00 Uhr
-TSV Burghaslach - 1. FC Falke Röbersdorf, Beginn: 15:00 Uhr
2. Mannschaft, 13:00 Uhr
TSV Burghaslach - ASV Herrnsdorf/Schlü., Beginn: 15:00 Uhr
2. Mannschaft, 13:00 Uhr
TSV Burghaslach - SpVgg Mühlhausen, Beginn: 15:00 Uhr
2. Mannschaft, 13:00 Uhr
TSV Burghaslach - SC Prölsdorf, Beginn: 16:00 Uhr
2. Mannschaft, 14:00 Uhr
Unterstützen Sie unsere Mannschaften durch den Besuch der Heimspiele.
Unser Vereinsheim ist zu allen Spielen der 1. und 2. Mannschaft für Sie geöffnet.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch !
TSV Burghaslach
Fußball
Trauer- und Hoffnungstreff „Lebensbrücke“
in Neustadt/Aisch
Mit Verlust und Trauer leben
Im Mehrgenerationenhaus im Caritasgebäude, 2. OG
Ansbacher Str. 6, 91413 Neustadt/Aisch, Tel. 09161/8889-0
Der Trauer- und Hoffnungstreff ist ein offenes Angebot für Trauernde …
Termine 2015 jeden dritten Montag im Monat von 15 bis 17 Uhr
16. März, 20. April, 18. Mai, 15. Juni, 20. Juli, 17. August, 21. September, 19. Oktober,
16. November, 21. Dezember
Mehrgenerationenhaus (Caritasgebäude, 2. OG), Ansbacher Strasse 6, Neustadt an der Aisch, Tel. 09161 8889-0
Zentrale Diakoniestation im Raum Neustadt/Aisch gGmbHFachstelle für pflegende Angehörige
Erste Hilfe bei Baby- und Kleinkindernotfällen
– die AOK informiert!
Messer, Gabel, Scher´ und Licht – Vortrag für Eltern, freie Plätze vorhanden
Neustadt a.d.Aisch – Säuglinge und Kinder sind keine „kleinen Erwachsenen“.
Daher unterscheiden sich die Maßnahmen, die in einer Notsituation ergriffen
14
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 5/2015
Feldspritzen-TÜV
Im ersten Halbjahr 2015
Anmeldung ab sofort
zeit:
Zur Fasten
fen oder
Pfefferkarp
acken
Karpfen geb
,50 €
mit Salat 8
Neustädter Straße 2
96152 Burghaslach
Telefon (0 95 52) 60 11
Fax (0 95 52) 60 12
www.schoppeneck.de
Landtechnik
GmbH & Co. KG
96152 Burghaslach
Am Schopfensee 12
Tel. 09552/474
werden sollen. Was ist zu tun wenn ein Kind einen Fremdkörper verschluckt
hat? Welche Sofortmaßnahmen sind die richtigen bei Verbrühungen/Verbrennungen, Fieberkrampf oder Insektenstich? Auch medizinische Laien können
schnell und vor allem kompetent Erste Hilfe leisten. Wie, wird den Teilnehmern
am Donnerstag, den 26.03.2015, 09:00 - 13:00 Uhr in der AOK-Geschäftsstelle in Neustadt, Luitpoldstraße 15, erklärt. Der in Kooperation mit dem Arbeiter-Samariter-Bund entstandene Vortrag wird ausführlich besprochen und
in der Praxis trainiert. Die Informationsveranstaltung ist für Eltern mit Kindern
bis zum 3. Lebensjahr vorgesehen.
Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 09161/8848-11.
Voranzeige-Jagdgenossenschaft Kienfeld
Die Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Kienfeld findet am
11. April 2015 um 19:30 Uhr im Vereinshaus in Kienfeld statt.
Tagesordnung wird noch bekannt gegeben.
Die Vorstanschaft
Jagdgenossenschaft Kirchrimbach
Einladung
zur ordentlichen Genossenschaftsversammlung der Jagdgenossenschaft
Kirchrimbach in Unterrimbach im Bierkeller „zum Hopfengarten“ am
23.03.2015 um 19:30 Uhr.
Tagesordnung
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Bericht Kassier
3. Bericht Rechnungsprüfer
4. Nachwahl Jagdvorsteher und 1 Beisitzer
5. Antrag auf Verlängerung und Neugestaltung des Jagdpachtvertrages in
folgenden Punkten:
Aufnahme eines Mitpächters
Neue Wildschadensregelung
Pachtpreisgestaltung
Sonderkündigungsrecht
6. Sonstiges; Wünsche und Anträge
Das ganze Jahr schön –
ein Schneeball(-Strauch)
für jeden Monat
BAUMSCHULE
Mit freundlichen Grüßen
Armin Luther, 1. Bürgermeister & kommissarischer Jagdvorsteher
GAR TENGES TALTU NG
96152 Burghaslach - Hartweg 1 - Tel.: 09552 - 443
VERANSTALTUNGEN
Unfall
- was nun?
Rufen Sie uns an!
Offener Treff in Burghaslach
Immer dienstags 14.00 – 16.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Würzburger Str. 18, Burghaslach (Jugendheim)
Qualitätsarbeit und -Service
haben einen Namen
CSU-Frauenunion Burghaslach
Willi
li Gütt
Güttler
UNFALLINSTANDSETZUNG
3 Tagesfahrt vom 24.-26.04.2015
Motto: Entlang der Lahn – von Limburg nach Marburg.
Genaueres und Anmeldung bis 23.03.2015 bei Doris Iftner, Tel: 09552/7007
oder 09552/932816 und Emma Hanf, Tel: 09552/233
aller Fabrikate
Burgebrach · Tel. 0 95 46/59 39-0
Abhol- und Rückfahrservice
Schafkopfrennen
Der Stammtisch der Schnarcher lädt Sie ganz herzlich zum diesjährigen Schafkopfrennen am 14.03.2015 im Gasthaus Dreifrankeneck in Münchhof ein. Anmeldung ab 19:00 Uhr, Beginn ist um 19:30 Uhr - die Startgebühr beträgt 7 €,
jeder Teilnehmer erhält einen Preis!
Auf Ihr Kommen freut sich der Stammtisch der Schnarcher
VERANSTALTUNGSKALENDER
VERANSTALTUNG
DATUM
ORT
VERANSTALTER
„Schafkopfrennen“
14.03.2015
Münchhof, Gasthaus Dreifrankeneck
Stammtisch der Schnarcher
Jahreshauptversammlung
21.03.2015
Fürstenforst
FFW Fürstenforst
Konfirmation
29.03.2015
Burghaslach
Ev. Kirchengemeinde Burghaslach
APRIL
Osternacht u. anschl. Osterfrühstück
05.04.2015
Burghaslach
Ev. Kirchengemeinde Burghaslach
Osternestsuche „mit Familienwanderung
06.04.2015, 14.00 Uhr
Burghaslach, Kirchplatz – Brunnen
Steigerwaldklub
Halbtageswanderung
12.04.2015, 13.00 Uhr
Burghaslach, Kirchplatz
Steigerwaldklub
Mitteilungen des
MARKTES GEISELWIND
mit den Ortsteilen Burggrub, Dürrnbuch, Ebersbrunn, Füttersee, Gräfenneuses, Haag, Hohnsberg,
Holzberndorf, Ilmenau, Langenberg, Neugrub, Rehweiler, Röhrensee, Sixtenberg, Wasserberndorf
Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Donnerstag 13 - 18 Uhr
Telefon: (0 95 56) 92 22-0, Telefax: (0 95 56) 92 22-29, E-Mail: Markt@Geiselwind.de, Internet: www.Geiselwind.de
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Bekanntmachung Satzungserlass
Satzung über Aufwendungs- u. Kostenersatz für Einsätze
und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren des
Marktes Geiselwind
Der Marktgemeinderat Geiselwind hat in der Sitzung am 02.03.2015 die Satzung über Aufwendungs- u. Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren des Marktes Geiselwind samt Anlage beschlossen.
Die Satzung tritt am 01.04.2015 in Kraft.
Gleichzeitig tritt die Satzung über Aufwendungs- u. Kostenersatz für Einsätze
und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren des Marktes Geiselwind
v. 07.09.1999 (Amts- und Mitteilungsblatt Nr. 10/1999 v. 05.10.1999) außer Kraft.
Der Satzungstext sowie der Text der Anlage wird nachfolgend in vollem Wortlaut bekannt gegeben.
Satzung über Aufwendungs- und Kostenersatz
für Einsätze und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren des Marktes Geiselwind
Der Markt Geiselwind erlässt aufgrund Art. 28 Abs. 4 Bayerisches Feuerwehrgesetz (BayFwG) folgende S A T Z U N G
§1
Aufwendungs- und Kostenersatz
(1) Der Markt Geiselwind erhebt im Rahmen von Art. 28 Abs. 1 BayFwG Aufwendungsersatz für die in Art. 28 Abs. 2 BayFwG aufgeführten Pflichtleistungen seiner Feuerwehren, insbesondere für
1. Einsätze,
2. Sicherheitswachen (Art. 4 Abs. 2 Satz 1 BayFwG),
3. Ausrücken nach missbräuchlicher Alarmierung oder Fehlalarmen.
Einsätze werden in dem für die Hilfeleistung notwendigen Umfang abgerechnet. Für Einsätze und Tätigkeiten, die unmittelbar der Rettung oder
Bergung von Menschen und Tieren dienen, wird kein Kostenersatz erhoben.
Der Aufwendungsersatz entsteht mit dem Tätigwerden der Feuerwehr.
(2) Der Markt Geiselwind erhebt Kostenersatz für die Inanspruchnahme seiner
Feuerwehren zu folgenden freiwilligen Leistungen (Art. 28 Abs. 4 Satz 1
BayFwG):
1. Hilfeleistungen, die nicht zu den gesetzlichen Pflichtaufgaben der Feuerwehren gehören,
2. Überlassung von Gerät und Material zum Gebrauch oder Verbrauch,
3. Leistungen der Atemschutzgerätewerkstatt/Schlauchwerkstatt und Kosten der Reinigung von Schutzbekleidung
Die Kostenschuld entsteht mit der Inanspruchnahme der Feuerwehr.
(3) Die Höhe des Aufwendungs- und Kostenersatzes richtet sich nach den
Pauschalsätzen gemäß der Anlage zu dieser Satzung. Für den Ersatz von
Aufwendungen, die nicht in der Anlage enthalten sind, werden Pauschalsätze in Anlehnung an die für vergleichbare Aufwendungen festgelegten Sätze erhoben. Für Materialverbrauch werden die Selbstkosten
berechnet.
(4) Aufwendungen, die durch Hilfeleistungen von Werkfeuerwehren entstehen (Art. 15 Abs. 6 Satz 2 BayFwG), sowie wegen überörtlicher Hilfeleistungen nach Art. 17 Abs. 2 BayFwG zu erstattende Aufwendungen werden
unabhängig von dieser Satzung geltend gemacht.
§2
Schuldner
(1) Bei Pflichtleistungen bestimmt sich der Schuldner des Aufwendungsersatzes nach Art. 28 Abs. 3 BayFwG.
(2) Bei freiwilligen Leistungen ist Schuldner, wer die Feuerwehr willentlich in
Anspruch genommen hat.
(3) Mehrere Schuldner haften als Gesamtschuldner.
§3
Fälligkeit
Aufwendungs- und Kostenersatz werden einen Monat nach Zustellung des
Bescheids zur Zahlung fällig.
§4
In-Kraft-Treten
(1) Diese Satzung tritt am 01.04.2015 in Kraft.
(2) Gleichzeitig tritt die Satzung über Aufwendungs- u. Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren des Marktes Geiselwind v. 07.09.1999 (Amts- und Mitteilungsblatt Nr. 10/1999 v. 05.10.1999)
außer Kraft.
Geiselwind, 04.03.2015
Nickel, 1. Bürgermeister
(S)
Anlage zur Satzung des Marktes Geiselwind über Aufwendungs- und
Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren
Verzeichnis der Pauschalsätze
Aufwendungsersatz und Kostenersatz setzen sich aus den jeweiligen Sachkosten (Nummern 1 bis 5) und den Personalkosten (Nummer 6) zusammen.
1. Streckenkosten
bei einer
Nutzungsdauer von
bei einer durchschnittlichen jährl. Fahrleistung
von 1.000 km und einer
Eigenbeteiligung der Gemeinde von 10%
ein Mehrzweckfahrzeug MZF
(Geiselwind)
15 Jahren
3,10 €
ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF
(Rehweiler u. Wasserberndorf)
20 Jahren
3,50 €
ein Hilfeleistungslöschfahrzeug
HLF 20 (LF 16/12)
(Geiselwind (Füttersee))
25 Jahren
7,90 €
ein Tanklöschfahrzeug TLF 16/25
(Geiselwind)
25 Jahren
6,10 €
ein Versorgungs-LKW (GW-L1)
(Geiselwind)
20 Jahren
3,80 €
einen Feuerwehranhänger –
Mehrzweck (Geiselwind)
15 Jahren
1,80 €
ein Tragkraftspritzenanhänger TSA
(weitere Feuerwehren)
25 Jahren
2,00 €
Die Streckenkosten betragen
für jeden angefangenen Kilometer Wegstrecke für
2. Ausrückestundenkosten
Mit den Ausrückestundenkosten ist der Einsatz von Geräten und Ausrüstung
abzugelten, die zwar zu Fahrzeugen gehören, deren Kosten aber nicht durch
die zurückgelegte Wegstrecke beeinflusst werden. Für angefangene Stunden
werden bis zu 30 Minuten die halben, im Übrigen die ganzen Ausrückestundenkosten erhoben.
Die Ausrückestundenkosten betragen – be- bei jährlich 80 Ausrürechnet vom Zeitpunkt des Ausrückens aus ckestunden und einer
dem Feuerwehrgerätehaus bis zum Zeitpunkt Eigenbeteiligung der
des Wiedereinrückens – je eine Stunde für
Gemeinde von 10 %
ein Mehrzweckfahrzeug MZF
28,00 €
ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF
71,00 €
ein Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20 (LF 16/12)
143,00 €
ein Tanklöschfahrzeug TLF 16/25
99,00 €
ein Versorgungs-LKW (GW-L1)
36,00 €
ein Feuerwehranhänger Mehrzweck
17,50 €
ein Tragkraftspritzenanhänger TSA
60,00 €
16
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 5/2015
3. Arbeitsstundenkosten
Wer ein Gerät einsetzt, das nicht zur feuertechnischen Beladung des eingesetzten Fahrzeugs gehört (und können demnach dafür keine Ausrückestundenkosten geltend gemacht werden ), werden Arbeitsstundenkosten berechnet.
In den Arbeitsstunden nicht eingerechnet wird der Zeitraum, währenddessen
ein Gerät am Einsatzort vorübergehend nicht in Betrieb ist.
Für angefangene Stunden werden bis zu 30 Minuten der halben, im Übrigen
die ganzen Stundenkosten erhoben.
Als Arbeitsstundenkosten werden berechnet für
1) Absturzsicherung
10,00 €
2) Atemschutzgerät
27,60 €
3) Atemschutzmaske (je eingesetzter Maske)
15,00 €
4) Auffangbehälter/Faltbehälter
25,50 €
5) B-Schlauch (Druckschlauch) je Schlauchlänge
6) C-Schlauch (Druckschlauch) je Schlauchlänge
8,00 €
50,00 €
8) Feuerlöschkreiselpumpe
55,20 €
9) Greifzug
15,00 €
10) Handölpumpe/Handmembranpumpe
15,00 €
11) Hebesatz H1
24,00 €
12) Heuwehrgerät
60,00 €
13) Hochleistungslüfter
60,00 €
14) Hydraulische Winde
12,50 €
15) Kehrmaschine
30,00 €
16) Klappleiter
17) Luftheber LH 30 S
24,00 €
30,50 €
20) Rettungszylinder
30,50 €
21) Rollgliss
24,00 €
22) Rohrdichtkissen (je Kissen)
18,00 €
12,00 €
25) Scheinwerfer
12,00 €
26) Schiebeleiter
18,00 €
27) Spreizer
30,50 €
28) Steckleiter
12,00 €
29) Stromerzeuger 15 KVA
55,00 €
30) Stromerzeuger 8 KVA
27,50 €
31) Sprungkissen
20,00 €
32) Säbelsäge
10,00 €
33) Tauchpumpe
15,60 €
34) Tragkraftspritze (TS 8/8)
58,00 €
35) Verkehrssicherungssatz
17,00 €
36) Wathose
37) Winkelschleifer
38) Wärmebildkamera
25,00 €
4,50 €
5,50 €
6,50 €
8,00 €
10,00 €
15,00 €
150,00 €
6.1 Hauptamtliches Personal
Für den Einsatz hauptamtlicher Bediensteter werden folgende Stundensätze
berechnet (Ergebnis einer Umfrage bei den Berufsfeuerwehren in Bayern):
a)
b)
für Beamte des fachlichen Schwerpunkts feuerwehrtechnischer Dienst, die ein Amt ab der Besoldungsgruppe A 7 innehaben
33,00 €
für Beamte des fachlichen Schwerpunkts feuerwehrtechnischer Dienst, die ein Amt ab der Besoldungsgruppe A 10
innehaben
43,00 €
(Wegen Art. 28 Abs. 4 Satz 2 BayFwG kann bei der Berechnung des Aufwendungsersatzes für Pflichtaufgaben nicht der gesamte Personalaufwand angesetzt werden.)
6.2 Ehrenamtliche Feuerwehrdienstleistende
6.2.1. Für den Einsatz ehrenamtlicher Feuerwehrdienstleistender wird folgender Stundensatz berechnet (Ergebnis einer Auswertung verschiedener Satzungen bayerischer Gemeinden):
24,00 €
6.2.2. Verpflegungskosten
Nach einer Einsatzdauer von mehr als 4 Stunden steht dem Feuerwehrdienstleistenden Verpflegung zu.
Für die Verpflegung wird ein Pauschalsatz von 12,00 € je Person festgesetzt
(Aufwendungsersatz für den Einsatz ehrenamtlicher Feuerwehrdienstleistender wird verlangt, weil der Gemeinde Kosten auch für diesen Personenkreis
entstehen, beispielsweise durch Erstattung des Verdienstausfalls (Art. 9 Abs. 3
BayFwG), des fortgezahlten Arbeitsentgelts (Art. 10 BayFwG) oder durch Entschädigungen nach Art. 11 BayFwG. Wegen Art. 28 Abs. 4 Satz 2 BayFwG kann
bei der Berechnung des Aufwendungsersatzes für Pflichtaufgaben nicht der
gesamte Personalaufwand angesetzt werden.)
6,00 €
6,00 €
50,00 €
4. Leistungen der Atemschutzwerkstatt/Schlauchwerkstatt und Kosten
der Reinigung von Schutzbekleidung und sonstige Leistungen
Für die Leistung der Schlauchwerkstatt und für die Reinigung der Schutzbekleidung werden folgende Kosten erhoben:
a) Waschen, Reinigen und Trocknen eines C-Schlauches
b) Waschen, Reinigen und Trocknen eines B-Schlauches
c) Reinigung einer Feuerwehr – Überjacke (einschl. imprägnieren
u. trocken)
d) Reinigung einer Feuerwehr – Überhose
e) Reinigung eines Schutzanzuges (einschl. imprägnieren u. trocknen)
f) Reinigung einer Schutzanzugsjacke (einschl. imprägnieren u.
trocknen)
g) Reinigung einer Schutzanzugshose (einschl. imprägnieren u.
trocknen)
h) Reinigung, Desinfektion, trocknen, prüfen, einschweißen einer
Atemschutzmaske
i) Halbjährliche Überprüfung einer Atemschutzmaske
18,00 €
6. Personalkosten
Personalkosten werden nach Ausrückestunden berechnet. Dabei ist der Zeitraum vom Ausrücken aus dem Feuerwehrgerätehaus/der Feuerwache bis zum
Wiedereinrücken anzusetzen. Für angefangene Stunden werden bis zu 30 Minuten die halben, im Übrigen die ganzen Stundenkosten erhoben.
2,50 €
24) Schaumrohr
28,00 €
5. Aufwendungsersatz bei Fehlalarm durch Brandmeldeanlagen
Für das auf Grund eines Fehlalarms einer Brandmeldeanlage erfolgte Ausrücken der Freiwilligen Feuerwehren wird eine Kostenpauschale in Höhe von
450,-- € erhoben.
25,00 €
19) Rettungsschere
23) Saugschlauch je Schlauchlänge
a) Türöffnung
(Schließzylinder werden bei Bedarf gesondert berechnet)
9,00 €
18) Motorsäge einschl. Kettenschärfen
Reparatur eines Atemschutzgerätes/Atemschutzmaske pro Stunde
(Ersatzteile für Atemschutzausrüstung sind nicht im Preis enthalten und werden nach Aufwand gesondert in Rechnung gestellt.)
k) Reinigung, Desinfektion, trocknen, prüfen, eines Lungenautomaten
l) Reinigung, trocknen, prüfen eines Pressluftatmers
m) Füllen von Pressluftflaschen bis 4 Liter
bis 5 Liter
bis 6 Liter
bis 8 Liter
bis 10 Liter
bis 15 Liter
4.1 Sonstige Leistungen
Für folgende Tätigkeiten werden pauschale Kosten erhoben:
8,00 €
7) Chemikalschutzanzüge
j)
15,00 €
17,00 €
15,00 €
10,00 €
15,00 €
6.3 Sicherheitswachen
6.3.1. Für die Abstellung zum Sicherheitswachdienst gemäß Art. 4 Abs. 2 Satz 1
BayFwG werden erhoben je Stunde Wachdienst (Es gilt der Zeitraum vom
Ausrücken aus dem Feuerwehrgerätehaus bis zum Wiedereinrücken) für
a)
b)
c)
Beamte des fachlichen Schwerpunkts feuerwehrtechnischer 13,70 €
Dienst, die ein Amt ab der Besoldungsgruppe A 7 innehaben
sonstige Bedienstete
13,70 €
ehrenamtliche Feuerwehrdienstleistende (siehe § 11 Abs. 5 13,70 €
AVBayFwG)
20,00 €
6.3.2 Verpflegungskosten
Nach einer Einsatzdauer von mehr als 4 Stunden steht dem Feuerwehrdienstleistenden Verpflegung zu.
Für die Verpflegung wird ein Pauschalsatz von 12,00 € je Person festgesetzt
6.3.3 Fahrzeugkosten
Strecken- u. Ausrückestunden werden gem. Nr. 1 u. 2 der Anlage berechnet.
20,00 €
Geiselwind, 04.03.2015
Nickel, 1. Bürgermeister
9,00 €
9,00 €
(S)
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 5/2015
Gemeindediener für Haag gesucht
Der Markt Geiselwind sucht zum 01.05.2015 einen neuen Gemeindediener
für den Gemeindeteil Haag. Bewerbungen (auch telefonisch oder per E-Mail)
richten Sie bitte an den Markt Geiselwind, Marktplatz 1, 96160 Geiselwind, Frau
Schorr, Tel. 09556/9222-40, E-Mail: e.schorr@geiselwind.de. Auskünfte über
die Tätigkeit erteilt ebenfalls Frau Schorr.
Notruf 112 hat sich etabliert
Wegfall der Vorwahl- und Gebührenfreiheit für die
Servicenummer 19 222
Ab dem 1. April entfällt die Vorwahl- und Gebührenfreiheit der früheren
Notrufnummer 19 222, welche auch weiterhin als Servicenummer für Krankentransporte genutzt wird. Nachdem sich die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 landesweit durchgesetzt hat, haben die bayerischen Krankenkassen die Finanzierung der früheren Notrufnummer eingestellt.
Feuerwehren des Marktes Geiselwind
Wir bitten alle Feuerwehrkommandanten die Übungspläne der Feuerwehren
des Marktes Geiselwind bis spätestens 31. März 2015 in der Gemeindeverwaltung abzugeben.
Aufgrund der Unfallverhütungsvorschriften und der Kommunalen Unfallversicherung Bayern (KUVB) ist es zwingend notwendig, dass die Übungspläne
vom zuständigen Sachgebietsleiter bzw. dem Bürgermeister genehmigt werden und in der Gemeindeverwaltung vorliegen!
Bekanntmachung der Feldgeschworenen aus
dem Gemeindebereich Geiselwind
Wir weisen darauf hin, dass nach Art. 3 des Abmarkungsgesetzes die gesetzten
Grenzsteine von den beteiligten Grundstückseigentümern / Bewirtschaftern
stets Instand gehalten werden müssen. Die Eigentümer der Grundstücke sind
verpflichtet, den Abgang oder die Beschädigung von Grenzsteinen binnen acht
Tagen der Gemeinde oder dem Obmann der Feldgeschworenen anzuzeigen.
Bei der Bearbeitung der Grundstücke (Pflügen) sind die Grenzsteine sorgfältig
zu schonen. Wer die Bestimmung missachtet, kann nach Art. 28 des Abmarkungsgesetzes mit einer Geldbuße bestraft werden.
Daneben ist es gem. Art. 65 des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes verboten, Ackergeräte so anzuwenden, dass dadurch die Fahrbahndecke, die
Randstreifen, die Böschungen oder die Gräben einer Straße nicht beschädigt
werden. Die Feldgeschworenen müssen leider immer öfter feststellen, dass
dieses sogenannte „Überackern“ der Grenzlinien vorkommt.
Wenn die Feldgeschworenen bei ihren jährlichen Flurgängen Abmarkungen
vornehmen, d. h. Grenzsteine setzen, räumen oder suchen müssen, sind die
Kosten hierfür durch den Verursacher gemäß § 823 Abs. 1 BGB zu tragen. Die
Grundstückseigentümer / Bewirtschafter sind verpflichtet, diese Kosten der
Gemeinde zu ersetzen. Es werden wie bisher alle Kosten, die der Gemeinde
entstehen, den Grundstückseigentümern / Bewirtschaftern in Rechnung gestellt.
Wir bitten alle Landwirte und Grundstückseigentümer, die vorgenannten Bestimmungen unbedingt zu beachten und das Eigentum anderer nicht zu gefährden oder in Anspruch zu nehmen.
17
Zur langfristigen Planung der Abwasserentsorgung sind bestimmte Untersuchungen der Regenwasserkanäle jedoch erforderlich.
Seitens der Verwaltung wird vorgeschlagen, für die Untersuchung der Mischwasserkanäle auch die Regenwasserkanäle im Werkvertrag mit aufzunehmen
und zukünftig zu berücksichtigen.
Für 2015 ist die Untersuchung der Mischwasserkanäle gem. Werkvertrag in den
Ortsteilen Röhrensee, Hohnsberg und Holzberndorf vorgesehen.
Zusätzlich sollen die Regenwasserkanäle in Geiselwind (Teilbereichen des Altortes und Gewerbegebiets v. Geiselwind) untersucht werden.
Die Kosten der zusätzlichen Untersuchung 2015 werden auf rd. 4.000,-- € geschätzt und sind bereits im Haushalt 2015 berücksichtigt.
Der Marktgemeinderat Geiselwind stimmte der Erweiterung des bestehenden
Werkvertrages mit der Firma Rohrreinigungsservice (RRS) Pelz, Nürnberg bzgl. der
Untersuchung von Regenwasserkanälen des Marktes Geiselwind zu den vereinbarten Konditionen zu.
Die Fa. RRS Pelz wird beauftragt 2015 zusätzlich zu den Ortsnetzen Hohnsberg,
Röhrensee u. Holzberndorf, die erforderliche Inspektion v. Regenwasserkanälen in
Teilbereichen des Ortes Geiselwind und im Gewerbegebiet Geiselwind mit durchzuführen.
Bgm. Nickel wird ermächtigt die erforderlichen Vereinbarungen bzw. Ergänzungen
zum Werkvertrag abzuschließen.
> Neuerlass der Satzung über Aufwendungs- u. Kostenersatz für Einsätze u. andere Leistungen gemeindl.
Feuerwehren des Marktes Geiselwind
Die bestehende Satzung über Aufwendungs- u. Kostenersatz für Einsätze u. andere Leistungen gemeindl. Feuerwehren des Marktes Geiselwind v.
07.09.1999 ist dem aktuellen Rechtsstand anzupassen.
Auf Grund zahlreicher Änderungen in der Anlage zur Satzung wird auf eine
Änderungssatzung verzichtet. Aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung
und der Rechtsklarheit ist der Neuerlass der Satzung einschließlich der Anlage
hierzu vorgesehen.
Auf Grundlage der Mustersatzung des Bayer. Staatsministeriums des Innern
und der vom Bayerischen Gemeindetag überarbeiteten Mustersatzung über
Aufwendungs- u. Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren sowie eines Pauschalsätze-Verzeichnisses als Anlage hierzu, wurde die Satzung des Marktes Geiselwind ausgearbeitet.
In der Anlage zur Satzung wurden die Kosten (Streckenkosten, Ausrückestundenkosten, Arbeitsstundenkosten, etc.) dem aktuellen Stand angepasst und
um neu angeschaffte Fahrzeuge, Geräte, etc., ergänzt.
Der Marktgemeinderat Geiselwind beschloss aufgrund des Art. 28 Abs. 4 des Bayerischen Feuerwehrgesetzes (BayFwG) die Satzung über Aufwendungs- u. Kostenersatz für Einsätze u. andere Leistungen gemeindl. Feuerwehren des Marktes Geiselwind in der vorliegenden Fassung.
Die Satzung tritt am 01.04.2015 in Kraft.
Gleichzeitig tritt die Satzung über Aufwendungs- u. Kostenersatz für Einsätze
und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren des Marktes Geiselwind v.
07.09.1999 (Amts- und Mitteilungsblatt Nr. 10/1999 v. 05.10.1999) außer Kraft.
REDAKTIONSSCHLUSS
Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe (Erscheinungstag: 27.03.2015):
Freitag, 20.03.2015, 9:00 Uhr!
Redaktionsschluss für die übernächste Ausgabe ist der 02.04.2015.
Reisepässe
Alle Reisepässe, die bis einschließlich 25.02.2015 beantragt waren, können
in der Gemeindeverwaltung, Zimmer 103, abgeholt werden. Bitte bringen Sie
dazu Ihre abgelaufenen Ausweispapiere mit.
SONSTIGE BEKANNTMACHUNGEN
TSV Geiselwind
AUS DEM MARKTGEMEINDERAT
Der Marktgemeinderat Geiselwind hat in seiner Sitzung vom 02.03.2015 folgende Tagesordnungspunkte beschlossen:
> Untersuchung von gemeindlichen Abwasserkanälen
Kanalreinigung und Inspektion nach Eigenüberwachungsverordnung
Auf Grund gesetzl. Vorschriften ist die Überprüfung der Kanäle in bestimmten
Zeitabständen (eingehende Prüfung durch Verfilmung grds. im Zeitraum v. 10
Jahren) erforderlich.
Für die Reinigung und Inspektion wurden im Werkvertrag mit der Fa. Pelz die
Verfilmung der Ortskanäle beauftragt. Im Auftragsumfang nicht enthalten
sind die Regenwasserkanäle.
Generalversammlung am Freitag, 13. März 2015 im Sportheim
Geiselwind, Beginn: 20:15 Uhr.
Fußballspiele der 1. und 2. Mannschaft
Sonntag, 15.03.2015
13.00 Uhr SG Geesdorf/Geiselwind II – FV Dingolshausen in Geiselwind
15.00 Uhr TSV Geiselwind I – TSV Heidenfeld
Sonntag, 22.03.2015
15.00 Uhr TSV/DJK Wiesentheid II – TSV Geiselwind I
Jagdgenossenschaft Langenberg
Am Freitag, 13. März 2015 findet um 19.30 Uhr im Gemeinderaum Langenberg eine nichtöffentliche Jagdversammlung der Jagdgenossenschaft Langenberg statt.
Tagesordnung:
1. Geschäfts- und Kassenbericht
18
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 5/2015
2. Verwendung des Reinertrages 2014/15 und der Spende
3. Wünsche und Anträge
4. Erörterung des bis 2017 laufenden Jagd-Pachtvertrags und eventuell Beschluss dazu.
Wilfried Hack, Jagdvorsteher
Erwachsenenbildung Geiselwind
Albert Lohmann, 1. Vorstand
Einladung zu einem Vortrag am Mittwoch, den 18.03.2015 um 19.30 Uhr im
Pfarrzentrum in Geiselwind, Fütterseerstr. 5.
Frau Dr. Helga Melzer-Keller referiert zu dem Thema:
„Wir sind das Volk!“ Warum auch Katholiken seit dem II. Vatikanischen Konzil
so rufen dürfen.
Eine der wesentlichen Leistungen des II. Vatikanischen Konzil war es ein neues
Kirchenbild zu definieren: weg von einer rein amtskirchlichen Sicht hin zur Kirche als „Volk Gottes unterwegs“.
Das führte zu einen Aufwertung der Laien und einem neuen Selbstbewusstsein.
Dies wieder stärker ins Bewusstsein zu bringen ist jetzt und vor allem in naher
Zukunft wichtig.
Jagdgenossenschaft Wasserberndorf
Informatives vom BRK-Blutspendedienst
Einladung zur nichtöffentlichen Jagdversammlung am Samstag, 14. März
2015 um 19.30 Uhr im Gasthaus Baier, Wasserberndorf.
Nächste Möglichkeit zur Blutspende: Donnerstag, 19. März 2015 von 18.00 –
20.30 Uhr in der Drei-Franken-Schule Geiselwind, Friedrichstraße 6.
Bitte bringen Sie zu jeder Spende unbedingt Ihren Blutspendepass mit, zumindest aber einen Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass, Führerschein).
An alle Jagdgenossen ergeht herzliche Einladung.
Reinhard Albert, Jagdvorsteher
Soldaten- und Kameradschaftsverein „Drei Franken“
(Füttersee)
An alle Kameraden ergeht die Einladung zur Jahreshauptversammlung am
Samstag, 14. März 2015 in Ebersbrunn im Gasthaus „Zum Hirschen“.
Beginn: 19.30 Uhr.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des Jagdvorstandes
2. Bericht des Schriftführers
3. Bericht des Kassiers
4. Entlastung der Vorstandschaft und des Kassiers
5. Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft und des Kassiers
6. Verwendung des Jagdpachtes
7. Wünsche und Anträge
Um das Jagdkataster immer auf dem neuesten Stand zu haben, bitten wir Sie,
Besitzer- und Eigentumswechsel mit Nachweis des Grundbuchauszuges beim
Jagdvorstand oder Kassier zu melden.
Josef Kohler, Jagdvorstand
Freiwillige Feuerwehr Rehweiler e. V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rehweiler e. V. am Samstag, den 14. März 2015 um 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus
Rehweiler.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden
2. Bericht des Schriftführers
3. Bericht des Kassiers
4. Bericht des Kommandanten
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Wünsche und Anträge
Mit freundlichen Grüßen
Die Vorstandschaft, Christoph Dehn, 1. Vorstand
BBV Geiselwind
Gebietsversammlungen Mehrfachantrag 2015 – Antragstellung 2015 auf
der Basis der GAP-Reform. Referent: Erwin Martin.
Montag, 16. März 2015, 19.30 Uhr, Willanzheim, Sportheim
Mittwoch, 18. März 2015, 19.30 Uhr, Laub, Sportheim
Hans Haubenreich
Jagdgenossenschaft Ebersbrunn
Alle Grundstückseigentümer der Gemarkung Ebersbrunn, die eine
jagdbare Fläche besitzen, werden zu einer nichtöffentlichen Versammlung der Jagdgenossenschaft Ebersbrunn am Dienstag,
17.03.2015, um 19.30 Uhr ins Gasthaus Fleischmann, Ebersbrunn, herzlich
eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des Jagdvorstehers
2. Festlegung von Wegebau- u. sonstigen Maßnahmen
3. Kassenbericht
4. Kassenprüfungsbericht und Entlastung
5. Verwendung des Jagdpachtreinerlöses 2014/15
6. Wünsche, Anträge, Sonstiges
Grundeigentümerwechsel sind zur ordnungsgemäßen Führung des Jagdkatasters und Beschlussfassung dem Jagdvorsteher mitzuteilen.
Einladung zum Jagdessen
Alle Grundstückseigentümer welche eine jagdbare Fläche in der Gemarkung
Ebersbrunn haben, werden zum diesjährigen Grundholdenessen am Samstag, 21.03.2015 um 20.00 Uhr ins Gasthaus Fleischmann, Ebersbrunn recht
herzlich eingeladen.
Bekanntmachung: Versammlung der Jagdgenossenschaft
Appenfelden
Zur nicht öffentlichen Versammlung der Mitglieder der Jagdgenossenschaft
Appenfelden am Freitag, den 20. März 2015, um 20:00 Uhr im Feuerwehrhaus Appenfelden ergeht an alle Jagdgenossinnen und Jagdgenossen der
Jagdgenossenschaft Appenfelden herzliche Einladung.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
2. Bericht des Jagdvorstehers
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Kassenführers und der Vorstandschaft
6. Diskussion und Abstimmung über Neuerfassung Jagdkataster
7. Sonstiges, Wünsche und Anträge
Um den Jagdkataster auf dem neuesten Stand zu halten, bitten wir Sie, Besitz- und Eigentumswechsel immer dem Kassenführer, Herrn Willi Schorr, zu
melden. Ein kleiner Imbiss ist vorbereitet.
Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
Die Vorstandschaft
Jagdgenossenschaft Haag-Dürrnbuch
Alle Grundstückseigentümer und Nutznießer, die jagdbare Flächen in der Gemarkung Dürrnbuch-Haag haben, werden zu einer nicht öffentlichen Versammlung der Jagdgenossenschaft eingeladen. Die Versammlung findet am
Samstag, den 21. März 2015 um 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus Haag statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bericht des Jagdvorstehers
2. Protokoll der letzten Versammlung
3. Bericht des Kassiers
4. Bericht der Kassenprüfer – Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft
5. Verwendung des Jagdpachtes
6. Antrag des Jagdpächters auf vorzeitige Verlängerung der Jagd
7. Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft
8. Wünsche und Anträge
Flächenänderungen sind mit Vorlage einer Urkunde bis spätestens 14.03.2015
dem Jagdvorsteher vorzulegen.
Fritz Alt, Jagdvorsteher
Einladung zur nicht-öffentlichen Versammlung der Jagdgenossen des Gemeinschaftsjagdreviers Füttersee – Ilmenau
Am Montag, den 23.03.2015 um 20:00 Uhr findet im Schützenhaus in Füttersee eine Versammlung der Jagdgenossen statt. Dazu ergeht herzliche Einladung.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung
2. Bericht des Schriftführers und Genehmigung der Niederschrift
3. Bericht des Jagdvorstehers
4. Kassenbericht und Bericht der Rechnungsprüfer
5. Entlastung des Jagdvorstandes und des Kassenführers
6. Aktualisierung des Jagdkataster
7. Beschlussfassung über die Verwendung des Reinertrages der Jagdnutzung
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 5/2015
8. Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft
9. Wünsche, Anträge und sonstiges
Hinweis:
Nach § 3 der Satzung der Jagdgenossenschaft sind die Jagdgenossen vor
Ausübung ihrer Mitgliedsrechte verpflichtet, Veränderungen im Grundstückseigentum unter Vorlage eines Grundbuchauszuges der Jagdgenossenschaft
nachzuweisen.
Beck Martin, Jagdvorsteher
Freiwillige Feuerwehr Burggrub-Neugrub e. V.
Jahreshauptversammlung
Unsere Jahreshauptversammlung steht wieder vor der Tür. Sie findet statt im
Feuerwehrhaus in Burggrub am Donnerstag, 26. März 2015 um 19.30 Uhr.
Tagesordnung:
Punkt 1: Begrüßung und Bericht des ersten Vorstandes mit Jahresrückblick
Punkt 2: Bericht des ersten Kommandanten
Punkt 3: Bericht des Kassiers mit anschließender Entlastung der gesamten
Vorstandschaft
Punkt 4: Wünsche, Anträge, Sonstiges
Besprechung Waldgottesdienst – Gedanken zur 125-Jahre-FFW-Feier
Eine rege Beteiligung ist erwünscht.
Gertraud Winkler, 1. Vorstand
Helmut Grashäuser, 1. Kommandant
Jagdgenossenschaft Hohnsberg
Am Donnerstag, den 26.03.2015 findet um 19.30 Uhr im Gemeinschaftshaus
Hohnsberg eine nicht-öffentliche Sitzung der Jagdgenossenschaft Hohnsberg statt, zu der alle Jagdgenossen herzlich eingeladen sind.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Protokoll der letzten Versammlung
3. Bericht des Vorstands und des Kassiers
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Maßnahmen 2015 / Beschlussfassung
6. Verwendung des Jagdpachtes
7. Neuwahl der Vorstandschaft
8. Wünsche, Anträge, Sonstiges
Klaus Fischer, Jagdvorstand
Steigerwaldklub Zweigverein Geiselwind
Generalversammlung 2015
Die Generalversammlung findet am Freitag, 27.03.2015 um 20 Uhr im Gasthof Fleischmann in Ebersbrunn statt.
Tagesordnung
1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende und Rückblick auf das Wanderjahr
2014
2. Bericht der Wegewarte
3. Bericht des Kassenwartes
4. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Vorstandschaft
5. Neuwahlen
6. Bilder von den Wanderungen 2014 und Vorschau 2015
7. Wünsche und Anträge
Es ergeht eine herzliche Einladung an alle Mitglieder und Freunde des Steigerwaldklubs Geiselwind.
Die Vorstandschaft
Schützengesellschaft Füttersee 1982 e. V.
Herzliche Einladungen zum Starkbierfest mit Pokalverleihung am Samstag, 28. März 2015 ab 19.30 Uhr im Schützenhaus.
Auf Euren Besuch freut sich die SG.
Mit freundlichem Schützengruß:
das Schützenmeisteramt
Krieger- und Soldatenkameradschaft Geiselwind
Die Krieger- und Soldatenkameradschaft Geiselwind fährt nach Stammheim
ins Militärmuseum.
Dort findet am Sonntag, 29. März 2015 der Museumsfrühling mit vielen Aktionen statt.
Abfahrt ist um 11.00 Uhr am Marktplatz. Fahrpreis mit Eintritt 18 €.
Anmeldung bei Feuerlein Werner, Tel. 09556/681.
19
FEUERWEHR GEISELWIND
Übungsplan
der Freiwilligen Feuerwehr Geiselwind
Samstag, 21.03.2015 17:30 Uhr Übung 2
Sonntag, 12.04.2015 09:00 Uhr Übung 3
Gefahrgutzug-Übungen finden zusätzlich nach Bekanntgabe statt. Das Ausbildungsthema Unfallverhütung (UVV) wird in den einzelnen Übungen mit
abgehandelt.
Die Gruppeneinteilung entfällt. Pro Übungsmonat ist ein Termin wahrzunehmen, ausgenommen Veranstaltungen für Alle und Gefahrgutzug-Übungen!
Um pünktliches Erscheinen im Sinne aller wird gebeten.
SCHULNACHRICHTEN
Drei-Franken-Grundschule (Volksschule)
Friedrichstraße 6, 96160 Geiselwind
Tel. 09556/92 10 00, Fax 09556/92 10 02, drei-franken-schule@t-online.de
Schulanmeldung an der Drei-Franken-Grundschule
(Volksschule) für das Schuljahr 2015/16:
Die Schulanmeldung für das neue Schuljahr 2015/16 findet am Samstag, 21.
März 2015 ab 9.30 Uhr statt.
Die Einladung mit Ihrem persönlichen Termin wurde Ihnen zugeschickt.
Sollten Sie keine Benachrichtigung erhalten haben, setzen Sie sich bitte umgehend mit der Schule in Verbindung.
Anzumelden sind alle Kinder, die bis 30.09.2015 sechs Jahre alt werden.
Anzumelden sind auch die Kinder, die im Vorjahr vom Schulbesuch zurückgestellt wurden.
Kinder, die zwischen dem 01.10.09 und dem 31.12.09 geboren sind, können
auf Antrag der Eltern wie schulpflichtige Kinder aufgenommen werden.
Kinder, die zwischen dem 01.01.10 und dem 30.06.10 geboren sind, können
eingeschult werden, wenn ein schulpsychologisches Gutachten feststellt,
dass das Kind auf Grund seiner Entwicklung erfolgreich am Unterricht teilnehmen kann.
Bitte bringen Sie folgendes mit:
das Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde, ggf. einen Sorgerechtsbeschluss, ggf. den Rückstellungsbescheid 2014/15.
Ihr Kind ist persönlich vorzustellen.
Mit freundlichen Grüßen
Bärbel Feser, Rektorin
Staatliche Wirtschaftsschule Kitzingen Friedrich-Bernbeck-Schule
Informationen zur Anmeldung und zum Ganztagsangebot
Schülerinnen und Schüler aller Schularten können für die 4-stufige Wirtschaftsschule (Klassen 7 – 10) und die 2-stufige Wirtschaftsschule (Klasse
10 – 11) angemeldet werden.
In der 4-stufigen Wirtschaftsschule ist der Besuch einer gebundenen Ganztagesklasse möglich.
Anmeldung und Probeunterricht:
Anmeldezeitraum: Ab 16. März 2015
Anmeldung zum Probeunterricht: 16. März bis 27. März 2015
Probeunterricht: 4. Mai bis 6. Mai 2015
Öffnungszeiten des Sekretariats:
Montag: 8:00 bis 13:00 Uhr
Dienstag: 8:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch bis Freitag: 8:00 bis 13:00 Uhr
In der Zeit vom 16. März bis 27. März täglich bis 16:00 Uhr
Kontakt und Auskünfte:
Staatliche Wirtschaftsschule Kitzingen, Kaiserstraße 2, 97318 Kitzingen
Tel: 09321 92989-0, Fax 09321 92989-299
E-Mail: sekretariat@wirtschaftsschule-kt.de
Homepage: www.wirtschaftsschule-kt.de
Anzeigen an dfa@laufer-medien.de
Beiträge an die jeweilige Gemeinde
20
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 5/2015
KINDERGARTENNACHRICHTEN
Anmeldung für das Kindergartenjahr 2015/16
im Kindergarten und der Kinderkrippe Sankt
Burkhard Geiselwind
Möchten Sie Ihr Kind in der Kinderkrippe oder im Kindergarten Sankt Burkhard
anmelden?
Dann rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin!
Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind!
Wir sind offen für alle Kinder und deren Eltern, unabhängig von Konfession, Religion, Nationalität und ethnischer Zugehörigkeit.
Kontakt: Frau Ruth Gründel, Leitung des Kindergartens, Frau Hilde Pfaff, Stellvertretung, Telefon: 09556/367
Evang.-Luth. Kirchengemeinden Rehweiler –
Füttersee
So., 15.03.2015 - Lätare
9.30 Uhr Füttersee: Kigo
10.00 Uhr Rehweiler: Gottesdienst mit Vorstellung der Konfirmanden
14.00 Uhr Autobahnkirche: Kath. Wortgottesdienst
Fr., 20.03.2015
19.30 Uhr Wasserberndorf: Passionsandacht
So., 22.03.2015 - Judika
9.00 Uhr Füttersee: Gottesdienst mit Abendmahl
9.30 Uhr Haag: Kigo
14.00 Uhr Autobahnkirche: Hl. Messe
Fr., 27.03.2015
19.30 Uhr Füttersee Alte Schule: Vortrag „Kinder und Abendmahl“
Referent: Pfr. Hartmut Klausfelder
Am Sonntag, den 22. März 2015 öffnen wir von 15.00 - 17.00 Uhr für alle
Interessierten unsere Krippe und den Kindergarten!
Freitag, 27. März 2015, 19.30 Uhr
Jeder ist herzlich Willkommen
Alte Schule Füttersee
Gemeindeabend
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
für die Kirchengemeinden Rehweiler und Füttersee
Abendmahl mit Kindern
Referent: Pfr. Hartmut Klausfelder/Neustadt/Kulm
Kath. Kirchenstiftung Geiselwind
- Vermietung Pfarrzentrum
Neben der Nutzung für kirchliche Belange besteht die Möglichkeit, die Räume
(kleiner und großer Pfarrsaal) des Pfarrzentrums in Geiselwind anzumieten.
Anfragen für die Nutzung bitte im Pfarrbüro in 96160 Geiselwind, Kirchplatz
4 unter Tel. 09556 9219030 oder Ernst Nickel, Tel. 09556 1420, E-Mail: ernstnickel@web.de
Nutzungsmöglichkeiten:
Private Feiern (Geburtstage/Jubiläen/Kommunion/Weihnachtsfeiern etc.)
Tagungen/Konferenzen/Vereinsfeiern usw.
Radwallfahrt 2015 nach Gößweinstein!
Anmeldung zur Radwallfahrt vom 9. bis 10. Mai nach Gößweinstein.
Anmeldungen nimmt Stefan Rückel, Tel.: 09556/432 oder
Mail: stefan.rueckel@arcor.de entgegen.
Der Radwallfahrtsabend findet am Samstag, 28. März 2015 um 19.00 Uhr im
Pfarrheim St. Burkhard Geiselwind statt.
Kath. Pfarrei St. Burkhard, Geiselwind und
Kuratie St. Michael, Appenfelden
Tel. 09556/92 19 030, Fax. 09556/92 19 031,
E-Mail: pfarrei.geiselwind@erzbistum-bamberg.de
Öffnungszeiten Pfarramt:
Montag 8.45 - 10.45 Uhr, Mittwoch 15.00 - 18.00 Uhr
Freitag, 13.03.2015
18.00 Uhr Hl. Messe in Ilmenau
Samstag, 14.03.2015
18.00 Uhr Vorabendmesse in St. Michael, Appenfelden
Sonntag, 15.03.2015
10.00 Uhr Eucharistiefeier in lateinischer Sprache in der Pfarrkirche St.
Burkhard
14.00 Uhr Wort-Gottes-Feier Seelenzeiten in der Autobahnkirche
Donnerstag, 19.03.2015
17.30 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Eucharistiefeier in der Pfarrkirche St. Burkhard
Freitag, 20.03.2015
19.00 Uhr Kreuzweg des Frauenbundens in der Pfarrkirche St. Burkhard
Sonntag, 22.03.2015
08.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Michael, Appenfelden
08.30 Uhr Wort-Gottes-Feier in der Pfarrkirche, Geiselwind
14.00 Uhr Eucharistiefeier in der Autobahnkirche
Donnerstag, 26.03.2015
17.30 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Hl. Messe in der Pfarrkirche, Geiselwind
Freitag, 27.03.2015
18.00 Uhr Hl. Messe in Gräfenneuses
Samstag, 28.03.2015
18.00 Uhr Segnung der Palmzweige am Dorfkreuz, anschl.
Prozession zur Kirche und Vorabendmesse
in St. Michael, Appenfelden
Christliche Buchhandlung im CVJM-Haus Haag
geöffnet: im März und April jeden Samstag von 14 – 16 Uhr (ab Mai jeden
1. Samstag im Monat).
Bereits vorrätig: viele Geschenkideen für Kommunion und Konfirmation, z.
B. Gesangbuchhüllen. Außerdem führen wir eine große Auswahl an Büchern,
CDs, DVDs und Geschenkartikeln für Groß und Klein sowie Glückwunschkarten
für alle Lebenslagen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Weitere Infos bei Irene Link (Tel. 09556/1416).
Ihr CVJM Haag u. Umgebung e. V.
Evang.-Luth. Kirchengemeinde GroßbirkachEbersbrunn
Sonntag, 15.03.2015 – Lätare – Kollekte: Kirchlicher Dienst an Frauen und
Müttern
10.00 Uhr Gottesdienst in Ebersbrunn
Mittwoch, 18.03.2015
14.30 Uhr Seniorenkreis in Ebrach: Weltgebetstagsnachlese
Sonntag, 22.03.2015 – Judika – Kollekte: Diakonie Bayern
09.00 Uhr Gottesdienst in Ebrach
10.00 Uhr Kindergottesdienst in Ebrach
10.00 Uhr Gottesdienst in Großbirkach
VERANSTALTUNGSKALENDER
13.03.
Jagdgenossenschaft Langenberg: Nichtöffentliche Versammlung,
19.30 Uhr, Gemeinderaum Langenberg
13.03.
TSV: Generalversammlung, 20.15 Uhr, Sportheim
14.03.
Frauenfrühstück, 9 Uhr, Thema „Kunststoffe“,
Pfarrzentrum Geiselwind
14.03.
Kriegerverein Drei-Franken: Jahreshauptversammlung, 19.30 Uhr,
Gasthof Fleischmann, Ebersbrunn
14.03.
Jagdgenossenschaft Wasserberndorf:
Nichtöffentliche Versammlung, 19.30 Uhr, Gasthaus Baier
14.03.
FFW Rehweiler:
Jahreshauptversammlung, 19.30 Uhr, FFW-Haus Rehweiler
14.03.
Music-Hall Strohofer: Schlagerabend
15.03.
13 Uhr SG Geesdorf II/Geiselwind II – FV Dingolshausen in Geiselwind
15 Uhr TSV Geiselwind I – TSV Heidenfeld
17.03.
Jagdgenossenschaft Ebersbrunn: Nichtöffentliche Versammlung,
19.30 Uhr, Gasthaus Fleischmann, Ebersbrunn
18.03.
Erwachsenenbildung:
Vortrag „Wir sind das Volk“, 19.30 Uhr, Pfarrzentrum Geiselwind
19.03.
Blutspendetermin, 18.00 – 20.30 Uhr, Schule Geiselwind
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 5/2015
20.03.
Redaktionsschluss Drei-Franken-Aktuell, 9 Uhr
21.03.
Schule Geiselwind: Schulanmeldung ab 9.30 Uhr
21.03.
FFW Geiselwind: 17.30 Uhr Übung 2
21.03.
Hotel Stern: Italienische Nacht ab 19 Uhr
21.03.
Jagdgenossenschaft Haag-Dürrnbuch:
19.30 Uhr, Nichtöffentliche Versammlung, FFW-Haus Haag
21.03.
Jagdgenossenschaft Ebersbrunn:
20 Uhr Grundholdenessen, Gasthaus Fleischmann
21.03.
Eventhalle Strohofer: Troglauer Buam
21./22.03.
Gewerbeverband Geiselwind: Gewerbeschau
22.03.
Fußball: 15 Uhr TSV/DJK Wiesentheid II – TSV Geiselwind I
22.03.
Kindergarten und Kinderkrippe Geiselwind:
Tag der offenen Tür, 15 – 17 Uhr
23.03.
Jagdgenossenschaft Füttersee-Ilmenau:
Nichtöffentliche Versammlung, 20 Uhr, Schützenhaus Füttersee
26.03.
FFW Burggrub/Neugrub:
Jahreshauptversammlung, 19.30 Uhr, FFW-Haus Burggrub
26.03.
Jagdgenossenschaft Hohnsberg: Nichtöffentliche Versammlung,
19.30 Uhr, Gemeinschaftshaus Hohnsberg
27.03.
Evang. Kirchengemeinde:
19.30 Uhr Gemeindeabend, Alte Schule Füttersee
27.03.
Steigerwaldklub: Jahreshauptversammlung, 20 Uhr,
Gasthaus Fleischmann, Ebersbrunn
28.03.
Radwallfahrtsabend, 19 Uhr, Pfarrheim Geiselwind
28.03.
Schützen Füttersee: Starkbierfest und Preisverleihung
Vereinspokalschießen, 19.30 Uhr im Schützenhaus
28.03.
Music-Hall Strohofer: XXL 90er Party
29.03.
Kriegerverein Geiselwind:
Fahrt nach Stammheim, Abfahrt 11 Uhr, Marktplatz
29.03.
13 Uhr SG Geesdorf II/Geiselwind II – VfL Volkach II in Geiselwind,
15 Uhr TSV Geiselwind I – VfL Volkach I
02.04.
Redaktionsschluss Drei-Franken-Aktuell, 9 Uhr
21
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
84
Dateigröße
1 391 KB
Tags
1/--Seiten
melden