close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

11 / 2015 - Stadt Herrenberg

EinbettenHerunterladen
Donnerstag, 12. März 2015
Ausgabe 11 / Jahrgang 23
Herrenberg
Affstätt
Gültstein
Haslach
Kayh
Kuppingen
Mönchberg
Oberjesingen
Für die Herrenberger Projekte abstimmen
Wettbewerb „Leuchttürme der Bürgerbeteiligung“ geht in die Endrunde
Fünf Herrenberger Projekte bewerben
sich beim Wettbewerb „Leuchttürme
der Bürgerbeteiligung“ des Staatsanzeigers. Jetzt haben die Bürgerinnen
und Bürger das Wort: Noch bis zum
15. April kann jeder online abstimmen.
Landesweit machen 97 Projekte mit
und hoffen auf einen der fünf Preise
im Gesamtwert von 20.000 Euro.
Buntes Marktangebot
Alle Herrenbergerinnen und Herrenberger sind nun aufgerufen, die Projekte aus dem Gäu zu unterstützen.
Jeder kann an der Online-Abstimmung
auf der Website www.staatsanzeiger.
de/leuchttuerme teilnehmen. Hier die
Herrenberger Projekte beim Leuchttürme-Wettbewerb im Überblick:
Fair gehandelte Bananen für eine gerechtere Welt (Projekt 22):
15 Herrenbergerinnen und Herrenberger besitzen einen Titel, wie es ihn auf
der Welt kein zweites Mal gibt: Sie sind
Diplom-Bananologinnen und -Bananologen. Dahinter verbirgt sich eine Ausbildung in Sachen fairer Handel. Die
15 wollen Multiplikatoren sein für eine
gerechtere Welt.
Kleine Experten gestalten Spielplatz
kindgerecht mit (Projekt 31):
In der Pfalzgraf-Rudolf-Schule in Herrenberg machen Kinder bei einem
Workshop zur Spielplatzplanung erste
Erfahrungen mit Bürgerbeteiligung.
Am Ende sind nicht nur sie von ihrem
Spielplatz, sondern auch die Erwachsenen von der gemeinsamen Umsetzung
des Projekts begeistert.
Holzofenbrot
und Rosenseife
Jetzt online abstimmen für das Projekt 31: Kinder gestalten einen Spielplatz.
Initiative plant Skulpturenpfad und
wirbt Geld dafür ein (Projekt 41):
Das deutlichste Zeichen, das der Dürer-Zeitgenosse und Maler Jerg Ratgeb in Herrenberg hinterlassen hat,
der „Herrenberger Altar“, befindet
sich in der Stuttgarter Staatsgalerie.
Mit einem Skulpturenpfad bringen Bürger in die Stadt zurück, wofür Ratgeb
auch steht: demokratisches Engagement für die Sache.
Jugendträume – Jugendliche für das
Mitmachen gewinnen (Projekt 80):
Das „Herrenberger Modell der Jugendbeteiligung“ ist Prozess und Ergebnis
in einem. Es ist kein starres Gebilde,
sondern lebt von Offenheit, Flexibilität
...oder für das Projekt 87 Erlebnispfad Streuobstwiesen.
und Durchlässigkeit. Jugendlichen,
Politik und Verwaltung verlangt das
Modell viel Engagement ab. Als kontinuierlicher Prozess gewinnt es seine
Schlagkraft und Legitimation.
Bürger entwickeln Erlebnispfad zu
Streuobstwiesen (Projekt 87):
Das Projekt „Streuobsterlebnis Herrenberg“ will Wissen über den Kulturraum Streu-obstwiese vermitteln und
dazu beitragen, diesen die Landschaft
prägenden Naturraum zu erhalten. Auf
sechs phantasiereich gestalteten Erlebnispfaden erschließt sich Besuchern
der Mikrokosmos Streuobstwiese – und
warum sich Bürgerbeteiligung lohnt.
Die Online-Abstimmung unter www.
staatsanzeiger.de/leuchttuerme endet
am 15. April. Danach wird eine Bürgerjury auf der Basis des Online-Votums
die endgültige Entscheidung treffen.
Die Preisverleihung findet am 25.
Juni 2015 bei einem Festakt im Neuen
Schloss in Stuttgart statt.
Der Staatsanzeiger-Wettbewerb wurde
aus Anlass der 60-Jahr-Feiern des
Landes Baden-Württemberg und des
Staatsanzeigers im Jahr 2012 erstmals ausgerufen und steht in diesem
Jahr unter dem Motto „Kommunalpolitik wagt neue Wege“. Er steht unter
der Schirmherrschaft von Gisela Erler,
Staatsrätin für Zivilgesellschaft und
Bürgerbeteiligung.
Unter dem Motto „Sachen zum Leben und Lieben“ findet am kommenden Samstag, 14. März, von 10.00
bis 17.00 Uhr der Brot- und Rosenmarkt in der Herrenberger Stadthalle statt.
Schmuck, Skulpturen, Handarbeiten,
Mode, Geschenkartikel, Honig, Seifen, Besteckkunst und Wolle werden
angeboten – und dies ist nur ein kleiner Auszug aus dem vielfältigen Sortiment. Um dem Marktmotto gerecht
zu werden, gibt es erstmals auch
frischgebackenes Holzofenbrot aus
dem Backhaus in Nufringen zu kaufen. Zur Stärkung bietet das Brotund Rosencafé verschiedene Suppen,
Quiches sowie Kuchen und Torten,
die Schülerinnen und Schüler der
Hilde-Domin-Schule backen. Besucherinnen und Besucher erwartet am Samstag der bisher größte und bunteste
Brot- und Rosenmarkt mit insgesamt
64 Ständen.
Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter
www.brot-und-rosenmarkt.de.
In dieser Ausgabe
Aktuelles...........................................
2
Kulturelles........................................
9
Amtliche Bekanntmachungen..
14
Informationen................................. 15
Notdienste.......................................
15
Herrenberg...................................... 22
Affstätt............................................ 35
Kuppingen........................................ 37
Oberjesingen.................................. 46
Haslach............................................
51
Gültstein.......................................... 53
Kayh.................................................. 56
Mönchberg....................................... 59
2
Aktuelles
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Partnerschaftsbaum musste gefällt werden
Atlaszeder stellt Risiko für Verkehrssicherheit dar
1962: Die Bürgermeister Heinz Schroth (Herrenberg) und Joseph Rivière (Tarare) pflanzen den
Partnerschaftsbaum.
In den Anfangsjahren Städtepartnerschaft zwischen dem französischen Tarare und Herrenberg wurde
er 1962 gepflanzt.
Jetzt musste die Atlaszeder auf der
Grünfläche neben der Volksbank an
der Hindenburgstraße aus Sicherheitsgründen gefällt werden.
Grund dafür war der schlechte Zustand des Baums, wie Jürgen Baumer,
der Umweltbeauftragte der Stadt Herrenberg erläutert: „Es gab deutliche
Anzeichen, dass der Baum nicht mehr
gesund war. Er ist nicht mehr gewachsen und hat immer mehr Nadeln verloren.“ So sei der stattliche Baum mit
2015: Der Baum muss aufgrund seiner schlechten Gesundheit gefällt werden.
einem mehr als 50 Zentimeter starken
Stamm zum Risiko für die Verkehrssicherheit geworden. Damit er nicht umstürzen und größeren Schaden anrichten kann, wurde er gefällt.
„Wir bedauern sehr, dass dieses
Symbol der Freundschaft zwischen
unseren Städten aus dem Stadtbild
verschwunden ist“, betont Oberbürgermeister Thomas Sprißler. Ob
vielleicht ein junger Baum als Ersatz
gepflanzt werden soll, müsse das Partnerschaftskomitee noch beraten. „An
Vitalität und Lebenskraft übertrifft unsere Freundschaft, die inzwischen seit
55 Jahren besteht, jedes Symbol.“
startschuss für den 6. Herrenberger Altstadtlauf
Das Anmeldeportal öffnet in der Nacht auf den 14. März – Stadtwerke sind neuer Sponsor
Die Kooperation sei schon seit Jahren gut und man wolle dieses wichtige
Event weiterhin unterstützen, betont
Sprißler.
Es ist so weit: In der
Nacht von Freitag auf
Samstag, exakt um
00.00 Uhr des 14.
März, öffnet sich das
Anmeldeportal für den 100-Kilometer-Altstadtlauf auf der Homepage
des TSV Kuppingen (www.tsvkuppingen.de/altstadtlauf). Jetzt heißt es
schnell sein und eintragen, denn die
Sportbegeisterten in der Umgebung
haben den 20. Juni 2015 seit Monaten fest in Kalender verankert.
Stadtwerke sind neuer Sponsor
Dass mit den Stadtwerken Herrenberg
auch ein neuer Hauptsponsor gewonnen wurde, lässt die Veranstalter aufatmen. Der finanzielle Aspekt einer
Veranstaltung dieser Größenordnung
ist enorm und das Sponsoring-Team ist
dankbar, dass sich Florian Müller, Leiter der Stadtwerke, getreu dem SWHMotto „nah, persönlich, stark“ in Herrenberg engagieren möchte.
„Vermutlich wird es keine 24 Stunden
dauern bis die 100 Startplätze belegt
sind“ prognostiziert Erich Kienle vom
TSV Kuppingen. „100 km Herrenberger
Altstadtlauf – da möchte man dabei
sein.“
Markenzeichen: Besondere Stimmung
Diese Prognose kommt nicht von ungefähr: Der Altstadtlauf mit einer
gesunden Mischung aus Sport und
Shoppen, Stimmung und Schlemmen
hat sich zu einer Marke für Herrenberg entwickelt und genießt überregionale Bekanntheit. „Die Stimmung ist
eine ganz besondere. Der Altstadtlauf
ist ein Publikumsmagnet und Stadtmarketing par excellence“ weiß auch
Oberbürgermeister Thomas Sprißler.
Shoppen und Schlemmen
Neben den „alten Hasen“ aus Gewerbeverein, TSV Kuppingen-Lauftreff
und Gastronet ist die Stadt Herrenberg dieses Jahr erstmals als Veranstalter mit im Boot.
Sportlicher Teamgeist und beste Stimmung prägen den Altstadtlauf in Herrenberg (Archivbild)
„Eine Veranstaltung mit Biss und verführerischer Stimmung“ lobt Dekan
Feucht, der sich persönlich schon auf
den Lauf freut. Er wird sich selbst der
Herausforderung stellen und will beim
Läufergottesdienst den guten Geist
dazu beitragen. Die Vorbereitungen
laufen auf Hochtouren, damit auch
2015 wieder die besondere Stimmung
aufkommen kann, für die der Lauf
weithin bekannt ist. Bands mit ganz
unterschiedlichen Musikstilen sind bereits gebucht, die Läufer werden im
Läuferlager bestens versorgt, die Geschäfte öffnen ihre Pforten, die Gastronomen verwöhnen die Gäste und
wenn die Auflagen einhaltbar sind,
soll zum Abschluss auch wieder ein
Feuerwerk von der Stiftskirche abgefeuert werden.
Aktuelles
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
3
Mobiler spielplatz im Rampenlicht
Applaus für die Helfer, Happy End für die erste Herrenberger Box
Zum Wochenausklang stieg bei den
Technischen Diensten das große
Dankesfest für alle Macher und
Helfer rund um die Herrenberger
Box. Demnächst tritt der mobile
Spielplatz seine Reise in ein Flüchtlingslager im Nordirak an. Oberbürgermeister Thomas Sprißler sprach
allen am Projekt Beteiligten seine
Anerkennung aus.
Das Fest markiert das vorläufige
Happy End einer Geschichte, die mit
der Herbstschau ihren Anfang nahm.
Vor den Augen der Öffentlichkeit
bauten Mitarbeiter der Stadt Herrenberg ehrenamtlich einen ausrangierten Frachtcontainer in einen mobilen
Spielplatz für Flüchtlingskinder um.
Die Idee dahinter war, einen für Flüchtlingskinder einladenden und anregenden Platz zu schaffen. Nach der
Herbstschau ging die Arbeit hinter den
Kulissen weiter. Jetzt ist der ausklappbare Spielplatz fertig – und erhält genau dort seinen Platz, wo der Bedarf
am dringendsten ist.
Flüchtlingskinder im Nordirak sollen
künftig die Hauptrolle spielen
Die Herrenberger Box tritt ihre Reise
nach Erbil an. Die beiden Herrenberger
Jabbar Karim und Werner Reutter waren schon mehrere Male in der kurdischen Hauptstadt im Nordirak, um
Hilfsleistungen einer in Herrenberg
ansässigen Hilfsorganisation zu überbringen. Der Erste Bürgermeister der
Millionenstadt Erbil und Jabbar Karim sind alte Studienfreunde, die sich
trotz der großen räumlichen Distanz
nie aus den Augen verloren haben. So
entstand die Idee, diesen Kontakt zu
nutzen um den mobilen Spielplatz in
eines der Flüchtlingslager bei Erbil zu
bringen. Nach der persönlichen Nachrichten-Übermittlung von Freund zu
Freund informiert Oberbürgermeister
Thomas Sprißler seinen Amtskollegen per Brief ganz offiziell über die
Hilfslieferung.
Viele Stunden Freizeit geopfert
Sprißler zeigte sich stolz über das
große Engagement der Helfer, die dieses beeindruckende soziale Projekt abseits des Berufes gemeinsam auf die
Beine gestellt haben. „Alle haben sich
da eingebracht, wo ihre Stärken liegen.
Jeder brachte sich mit seinen Talenten
ein“, so Sprißler. Das Ergebnis dieser
„Freizeit-Arbeit“ konnte in der eigens
für das Fest leer geräumten Halle der
Stefan Kraus, Leiter der Technischen Dienste, und Luca, der Sohn eines Mitarbeiters sind große
Fans der Herrenberger Box.
Technischen Dienste von den Gästen
bestaunt werden. Bei den mitgebrachten Kindern indes blieb es nicht beim
passiven Staunen. Sie stellten den
ganzen Abend über auf Rutschbahn
und Co aktiv die Praxistauglichkeit der
Spielgeräte unter Beweis.
Schüler der Albert-Schweitzer-Schule
nahmen Catering-Rolle ein
Ohne gutes Essen kein gelungenes
Fest. Diese Binsenweisheit nahmen
sich die Schüler der zwei 8er-Klassen
augenscheinlich zu Herzen: Mit Feuereifer gingen sie die Aufgabe an, dem
Helferabend auch in kulinarischer Hinsicht einen besonderen Stempel aufzudrücken. Mit Unterstützung zweier
Lehrer zauberten die Schüler ein sehr
wohlschmeckendes Drei-Gänge-Menü
auf die Tische.
Bald tritt sie ihre Reise in das Flüchtlingsgebiet an, doch noch steht der mobile Spielplatz in
Herrenberg
Box rollt bald in Flüchtlingslager bei
Erbil ein
Nun wird die Herrenberger Box startklar gemacht. Eine türkische Spedition
wird sie in Kürze in eines der Flüchtlingslager bei Erbil transportieren. Seit
Juni 2014 verbreiten die radikalislamistischen Kämpfer der IS im Norden
des Irak erbarmungslos Terror und
Gewalt. Hunderttausende Christen, Jesiden und Schiiten sind auf der Flucht
vor den Kämpfern. In der autonomen
Region Kurdistan finden schätzungsweise 850.000 Flüchtlinge Zuflucht,
die nach den Angriffen der Dschihadisten ihre Heimat verlassen mussten
– die meisten von ihnen im Umkreis
von Erbil.
Projektleiter Stefan Kraus denkt bereits weiter. Er hofft, dass von der ersten Herrenberger Box Signalwirkung
für die Zukunft ausgeht und weitere
Herrenberger Boxen folgen werden.
Persönliche Fest-Nachlese von Projektleiter Stefan Kraus im Blog der
Technischen Dienste:
www.tdh-aktuell.herrenberg.de
Außergewöhnliches einkaufserlebnis in der Altstadt
Handwerkermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag am 22. März
Stadtbummel, der dank der vielen abwechslungsreichen Aktionen und Angebote zu einem außergewöhnlichen
Einkaufserlebnis werden könnte.
Am Sonntag, 22. März, ist in der Herrenberger Innenstadt richtig viel geboten: Bereits zum elften Mal lädt der
Gewerbeverein zum Handwerkermarkt
mit verkaufsoffenem Sonntag ein.
Von 13.00 bis 18.00 Uhr zeigen die
verschiedensten Handwerker – vom
Schmied bis zum Bürstenmacher, vom
Drechsler bis zum Zimmermann – vor
der historischen Altstadtkulisse ihr Können. Die meisten Geschäfte haben geöffnet, viele haben sich etwas Besonderes überlegt. Damit ist dieser Sonntag
wie geschaffen für einen ausgedehnten
Handgemachtes und Schönes gibts beim Handwerkermarkt 2015 in der Herrenberger Altstadt
Beim Handwerkermarkt gibt es viel
zu sehen: Die teilnehmenden Betriebe
und Aussteller warten mit vielen Highlights auf. Auf dem Marktplatz und in
der gesamten Herrenberger Innenstadt mit Bronntor und Nufringer Tor
präsentieren sie ihr traditionelles
Handwerk. Im Herrenberger Klosterhofkeller findet zum ersten Mal ein
Kreativmarkt für Stoff und Wolle statt.
An zahlreichen Stellen in der Altstadt
ist für Bewirtung gesorgt. Musikalisch
wird der Tag von der Stuttgart University Pipe Band begleitet.
4
Aktuelles
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Berufsinfomarkt für Realschüler Alte steige voll gesperrt
Firmen und Bildungseinrichtungen informieren
Das Ende der Realschulzeit ist für
viele Schülerinnen und Schüler, aber
auch für deren Eltern ein bedeutender Einschnitt. Oftmals verknüpft
mit der Herausforderung, die richtigen Weichen für das zukünftige Leben zu stellen.
Der Berufsinfomarkt „Beruf (und
Schule) 2015“ am kommenden Samstag, 14. März, von 10.00 bis 13.00 Uhr
an der Jerg-Ratgeb-Schule bietet die
große Palette der verschiedensten
beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten und gibt umfangreiche Informationen zu den Bildungsgängen, die auf
der Realschule aufbauen. Zielgruppe
der Veranstaltung sind alle Schülerinnen und Schüler der weiterführenden
Schulen (Klassenstufen 8 bis 10) aus
Herrenberg und Umgebung.
50 Firmen und weiterführende Bildungseinrichtungen sind als Aussteller vertreten und präsentieren ein
breites Spektrum von Branchen und
Berufsfeldern: Automobil, Banken,
Bürokommunikation, Computer, Energieversorgung, Erziehung, Fachinformatik, Finanzamt, Grafikdesign,
Gastronomie, Handel, Handwerk,
Kfz-Handwerk, Kommunen, Krankenkassen, Kranken- und Altenpflege,
Medien, Modedesign, Musik- und Sounddesign, Polizei, Rechtsanwalt, Vermessungsamt, Versicherungen, Logistik und Druck.
Beim Rundgang durch den Markt kann
man innerhalb eines halben Tages zu
allen Bereichen fundierte Informationen aus erster Hand sammeln und
wertvolle Kontakte knüpfen. Einige
Aussteller und Schulen bieten in separaten Räumen Vorträge und Präsentationen zu ihren Arbeitsfeldern an.
Ausführliche Hinweise finden Sie unter
www.jrs-herrenberg.de. Wer mit dem
Auto kommt, findet im Schießtäle auf
dem Parkplatz der Markweghalle Platz;
in der Berliner Straße steht am Samstag der Parkplatz der Zulassungsstelle
zur Verfügung.
Anmeldung der Fünftklässler
Termine der weiterführenden Schulen im Überblick
Ende März finden die Anmeldungen an
den weiterführenden Schulen statt.
Alle Kinder, die jetzt eine 4. Klasse
besuchen, müssen an einer weiterführenden Schule angemeldet werden.
Dies gilt auch dann, wenn kein Wechsel der Schule beabsichtigt ist.
Mit der Anmeldung ist keine Zusage
für einen sicheren Platz an der gewünschten Schule verbunden.
Zur Anmeldung ist nur die Bestätigung über den Besuch einer 4. Klasse
mit zu bringen, die alle Eltern als Teil
der Grundschulempfehlung im Februar
2015 erhalten haben.
Anmeldetermine der einzelnen
Schulen:
Vogt-Heß-Schule
Mittwoch, 25. März von 9.00 bis 12.00
Uhr und von 13.30 bis 16.00 Uhr
Donnerstag, 26. März von 9.00 bis
12.00 Uhr
Jerg-Ratgeb-Realschule
Mittwoch, 25. März von 8.00 bis 12.00
Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 26. März von 8.00 bis
12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr
Neue Löschwasserleitung für Schönbuchtunnel
Eine neue Löschwasserleitung für
den Schönbuchtunnel wird entlang
des Feld- und Radwegs von der Hildrizhauser Straße zum Waldfriedhof
(Alte Steige) verlegt. Dies macht
eine Vollsperrung für den Verkehr
und auch für Fußgänger und Radfahrer notwendig.
Wegen der Baumaßnahmen für die
neue Löschwasserleitung zum Schönbuchtunnel muss ab 16. März bis voraussichtlich 2. April der Feld- und
Radweg (Alte Steige) zwischen Hildrizhauser Straße und Waldfriedhof in
Herrenberg für den gesamten Verkehr
voll gesperrt werden. Außerhalb der
Bauarbeiten ist die Strecke für Fußgänger begehbar. Allerdings erfolgt
Infoabend
für eltern
Die Jerg-Ratgeb-Realschule Herrenberg lädt am Dienstag, 17. März, um
19.30 Uhr alle interessierten Eltern
herzlich zum diesjährigen Informationsabend der zukünftigen Fünftklässler ein. Der Informationsabend findet
in der Mensa des Markwegschulzentrums statt. Parkplätze gibt es bei der
Markweg- und Aischbachhalle oder in
der Berliner Straße.
Theodor-Schüz-Realschule
Tag der offenen Tür: Alle interessierten Eltern und Schüler/innen unseres
Einzugsbereichs laden wir zu einem
„Tag der offenen Tür“ am Freitag, 13.
März, ab 14.00 Uhr, ein.
Die Schüleranmeldung findet statt am:
Mittwoch, 25. März von 8.00 bis 12.00
Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 26. März von 8.00 bis
12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr
Andreae-Gymnasium
Mittwoch, 25. März von 8.00 bis 12.00
Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 26. März von 8.00 bis
12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr
Schickhardt-Gymnasium
Mittwoch, 25. März von 8.00 bis 12.00
Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 26. März von 8.00 bis
12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr
schule kennenlernen
Infoabend am Schickhardt-Gymnasium
Alle Eltern, die im kommenden Schuljahr ihr Kind für die neuen Klassen 5
am Schickhardt-Gymnasium anmelden möchten, bekommen am Freitag,
13. März, von 17.00 bis 19.30 Uhr einen Einblick in die Schule.
Eltern und Kinder werden umfassend
informiert, können Fragen stellen, haben die Möglichkeit, mit Lehrkräften
ins Gespräch zu kommen und können
sich mit dem Schulgebäude vertraut
machen. Für die Kinder gibt es ein eigenes Programm mit Führungen und
dem Kennenlernen der einzelnen Fächer. Alle Interessierten sind herzlich
eingeladen das Gymnasium im Längenholz bei einem persönlichen Kontakt kennen zu lernen.
Redaktionsschluss
Amtsblatt
Bis Montag, 11.00 Uhr müssen alle Artikel
im Redaktionssystem "Solseit" unter
http://amtsblatt.germany-live.de
eingeben sein
Alles was später eingestellt wird landet
automatisch in der darauffolgenden
Kalenderwoche/Ausgabe.
das Betreten des Baustellenbereichs
dann auf eigene Gefahr. Während der
Arbeiten ist dies jedoch aus Sicherheitsgründen nicht möglich.
Als Alternativstrecke zum Waldfriedhof wird empfohlen, die Hildrizhauser
Straße an der Fußgängerunterführung
zu queren und dann die Route über
den Lüglenweg (durch das Wohngebiet Ehbühl, über Pfalzgrafenweg
und Adelheidweg) und den Waldweg
zu nutzen sowie die L 1184 beim Naturfreundehaus/Waldfriedhof an der
dortigen Verkehrsinsel zu überqueren.
Diese Strecke wird auch als Umleitung
für Fußgänger und Radfahrer ausgeschildert. Die Stadtverwaltung bittet
um Verständnis.
Aktuelles
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
5
Verkehrssicherheit und Verkehrsrecht als schwerpunkt
Herrenberger Fahrradtag am 21. März in der Mehrzweckhalle
Scholz, stellvertretende Vorsitzende
des Gesamtelternbeirats sagt dazu:
„Beim Blick in den Tunnel wird sicher
vielen Kindern und Jugendlichen ein
Licht aufgehen.“
21. März
2015
nberg
g Herre
ta
Fahrrad
Dabei ist die Beleuchtung nur ein Aspekt des verkehrssicheren Fahrrads.
Alle Fragen zum Thema bis hin zur
richtigen Helmauswahl werden am
Fahrradtag von den Vertretern der
Landesverkehrswacht
fachgerecht
beantwortet. Doch auch mit einem
verkehrssicheren Fahrrad ist man den
Gefahren des Straßenverkehrs ausgesetzt. Eine besondere Gefahr für Radfahrer stellen Lkws dar, bei denen sich
die Radler oft im sogenannten „toten
Winkel“ befinden. Dies für die Radler
nachzuvollziehen, ist nicht ganz einfach. Am Radtag ist es jedoch möglich:
An einem Fahrschul-Lkw kann jeder
Einblick nehmen, was es mit dem Problem des „toten Winkels“ auf sich hat.
Beim Herrenberger Fahrradtag dreht
sich am Samstag, 21. März, von 9.00
Uhr bis 14.00 Uhr alles ums Fahrrad.
Stadt, Landkreis, Polizeipräsidium,
Verkehrswacht, ADFC, Schulen, Vereine und örtliche Radhändler stellen
ein breites Informationsangebot vor.
Fahrrad-Neuigkeiten, Fahrrad-Anhänger, Fahrrad-Zubehör, Fahrrad-Businessbekleidung sowie Themenradwege, Radtouren, Mountainbike-Trails,
Radreisen und die Radverkehrsplanung stehen im Mittelpunkt. Die Versteigerung von Fundrädern durch die
Stadt Herrenberg und der Verkauf von
Gebrauchträdern vom Radsportverein
Öschelbronn runden das Angebot ab.
Erfahrungen im Dunkeltunnel
Einen besonderen Schwerpunkt bilden die Themen Verkehrssicherheit
und Radverkehrsrecht. Wer die vielen
Radler mit schlechter Beleuchtung
oder gar ohne Licht in ihrer dunklen
Kleidung durch die Stadt fahren sieht,
muss davon ausgehen, dass ihnen
nicht klar ist, wie sehr sie sich selbst
und andere gefährden. Im Dunkeltunnel auf dem Fahrradtag kann jeder
selbst erkennen und sich ein Bild davon machen, wie wichtig es ist, zu sehen und gesehen zu werden. Vanessa
Radler befinden sich oft im sogenannten toten Winkel von Lkws. Ein Thema auf dem Herrenberger
Fahrradtag.
Polizei beantwortet Fragen
Das Fahren mit E-Bikes und Pedelecs
wirft besondere rechtliche Fragen auf.
Wo darf man jetzt mit dem Pedelec
fahren? Wo liegen die rechtlichen
Unterschiede zum normalen Fahrrad
und zum E-Bike? Solche und andere
verkehrsrechtliche Fragen werden auf
dem Herrenberger Fahrradtag aus erster Hand von der Polizei beantwortet
– einschließlich der Frage nach dem
Bußgeldkatalog.
Weitere Infos und Hinweise zum Verkauf von Gebrauchträdern unter: www.
fahrradtag-herrenberg.de.
Greifvögel verteidigen ihr Revier gegen Waldbesucher
Jogger und Radfahrer können sich durch Rücksichtnahme schützen
Da kann einem schon gehörig der
Schreck in die Glieder fahren, wenn
mitten auf der gewohnten Jogging-Strecke plötzlich der Mäusebussard mit ausgebreiteten Schwingen auf einen zuhält. Am Waldrand
in Oberjesingen ist so ein Fall jetzt
beobachtet worden.
Derzeit sind die Vögel auf Reviersuche, wie das Landratsamt mitteilt.
Dabei könne es passieren, dass sie
den Menschen als störendes Element
wahrnehmen und vertreiben wollen.
„Im Frühjahr und zur Brutzeit ist das
keine Seltenheit“, erklärt der städtische
Umweltbeauftrage Jürgen Baumer. „Immer wieder tragen Erholungssuchende
dabei einen Schrecken und Kratzer am
Kopf davon.“ Der Grund dafür sei, dass
Mäusebussarde und andere Greifvögel
in der Nähe einer Joggingstrecke oder
eines Radweges ihr Revier abstecken
und später ihren Horst mit Jungen haben. In der Zeit der Aufzucht und des
Ausfliegens der Jungvögel empfinden
sie Jogger und seltener auch Radfahrer als Gefahr. Sie versuchen den vermeintlichen Feind durch Scheinangriffe,
abzusteigen und ruhig weiterzugehen.
Denn langsam gehende Spaziergänger
reizen die Tiere interessanterweise
weniger. Wenn ein Vogel im Ausnahmefall dann tatsächlich angreift, so ist
meist der Kopf des Menschen das Ziel.
Vor Kratzern können eine Kopfbedeckung, die hochgezogene Jacke oder
ausgebreitete Arme schützen.
Tollwut ist bei den Angriffen übrigens nicht als Ursache zu befürchten,
wie mancher Laie vermuten könnte,
denn Vögel können nicht an Tollwut
erkranken.
Impressum - Amtsblatt der Großen Kreisstadt Herrenberg
Fortschreibung der Einwohnerzahl
in der Großen Kreisstadt Herrenberg
Herausgeber: Stadt Herrenberg,
Oberbürgermeister Thomas Sprißler
(verantwortlich)
Im Monat Februar 2015 haben sich folgende Veränderungen ergeben:
Stand vom Vormonat
Zugänge durch Zuzüge
Zugänge durch Geburten
Abgänge durch Wegzüge
Abgänge durch Todesfälle
Neuer Stand
Flugattacken oder eindringliche Schreie
zu vertreiben.
Die Waldbesucher trifft ein Angriff der
sonst scheuen Vögel in den meisten
Fällen überraschend. Um sich selbst zu
schützen, sollte man auf die Vögel Rücksicht nehmen und die Laufstrecke für
ein paar Wochen wechseln. Die Angriffe
lassen erfahrungsgemäß bald nach dem
Flüggewerden der Jungvögel nach.
Wer nun als Läufer oder Radfahrer
doch einem angreifenden Greifvogel
begegnet ist gut beraten, im Ernstfall
das Tempo zu reduzieren, vom Rad
31.875
298
19
256
21
31.915
Redaktion Amtsblatt
Marktplatz 5, 71083 Herrenberg
Redaktion (Hauptamt):
Anne Reichel, Telefon 07032 924-329
Birgit Hamm, Telefon 07032 924-376
Herbert Walter, Telefon 07032 924-225
Telefax 07032 924-333
Email: amtsblatt@herrenberg.de
Amtsblatt online
www.herrenberg.de/aktuelles/amtsblatt.
Druck und Verlag:
KREISZEITUNG Böblinger Bote
Wilhelm Schlecht GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 27, 71034 Böblingen
Service für die Amtsblattverteilung
Telefon 07031 6200-50/-51
E-Mail: leserservice@bb-live.de
Verantwortlich für Anzeigenteil:
Silvio Bernadowitz, Anzeigenleiter
Bahnhofstraße 27, 71034 Böblingen
Telefon 07031 6200-25,
Fax 07031 6200-78
E-Mail: krzanzeigen@bb-live.de
6
Aktuelles
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Wohnen und Denkmalschutz
kita an der Raingasse
Areal im Affstätter Ortskern wird neu ausgeschrieben
Gemeinderat stimmt Entwurf zu
Die Gemeinderäte beauftragten am
Dienstagabend die Verwaltung, das
Areal Conrad-Weiser-Straße/Kaffeeberg in Affstätt erneut auszuschreiben. Grundlage dafür ist ein Konzept,
das eine moderne Wohnnutzung und
den Erhalt der denkmalgeschützten
Gebäude kombiniert.
Im vergangenen Herbst wurde zur
besseren Vermarktung des Areals ein
Nutzungs- und Sanierungskonzept für
das Gesamtensemble in Auftrag gegeben. Das Konzept des Stuttgarter
Planungsbüros Umnet wurde nun im
Gemeinderat einstimmig befürwortet.
Eine erste Abstimmung mit dem Referat Denkmalpflege beim Regierungspräsidium Stuttgart ist bereits erfolgt.
Das Konzept wurde insbesondere
unter dem Blickwinkel erstellt, eine
marktgängige und denkmalverträgliche Nutzung in das Gebäudeensemble
zu integrieren.
Es gibt zudem Hinweise für die weitere Planung durch etwaige Investoren
oder Interessenten und soll die Vermarktungssituation des Areals erleichtern und verbessern. Die Verwaltung
schreibt nun auf Basis des Konzepts
das Anwesen erneut aus.
Blutspende-Aktion in kuppingen
Neue Website „Blutspenden verbindet“
Das Deutsche Rote Kreuz ruft am
Montag, 23. März, von 15.30 bis
19.30 Uhr zum Blut spenden in die
Gemeindehalle, Raiffeisenstr. 40, in
Kuppingen auf.
Unter dem Motto „Was uns verbindet –
Blutspenden in unserer Region“ macht
der DRK-Blutspendedienst die Verbundenheit zwischen Spendern, Empfängern und der Region sichtbar. Im
Herzen der neuen Aktion steht eine interaktive Website unter www.blutspenden-verbindet.de, auf der die Spender
Bilder von sich veröffentlichen und
erzählen, was sie mit der DRK-Blutspende verbinden. Statistisch gesehen
sind etwa 80 Prozent aller Bundesbürger mindestens einmal in ihrem Leben
auf eine Blutspende angewiesen. Dabei rettet Blut nicht nur Unfallopfern
oder bei Transplantationen das Leben
– auch viele Krebspatienten oder Menschen mit Magen-Darm-Problemen
sind auf die Spende angewiesen. Blut
spenden kann jeder Gesunde von 18
bis zur Vollendung des 71. Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch nicht
älter als 64 Jahre sein. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine
gute Stunde Zeit einplanen und den
Personalausweis mitbringen. Weitere
Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800
1194911 und im Internet unter www.
blutspende.de erhältlich.
Zugestimmt hat der Gemeinderat
am Dienstag dem Entwurf und der
Kostenplanung für die Affstätter
Kindertagesstätte „An der Raingasse“. Der Bau der zweigruppigen
Einrichtung im Lupinenweg soll im
August beginnen.
Geändert wurde gegenüber der ursprünglichen Planung die Position
des Treppenhauses im Gebäude. Das
Foyer wird dadurch geräumiger und
bietet mehr Platz für die Bring- und
Abholsituation der Kinder. Außerdem
ist im Entwurf nun ein Gehweg vom
Eingang der Kita bis zur Einmündung
in die Conrad-Weiser-Straße vorgesehen. Damit ist eine direkte und sichere
Anbindung an den Fußweg beim Spielplatz und in die angrenzenden Wohngebiete gegeben. Der Gehweg verläuft
hinter den notwendigen Stellplätzen
bis zum Vorplatz der Kita, so dass
keine Gefahr für Fußgänger entsteht.
Die Kosten für die neue Kindertagesstätte „An der Raingasse“ betragen
rund 1,85 Millionen Euro. Die Gründe
für eine Kostensteigerung von 87.000
Euro gegenüber dem Vorentwurf liegen in statischen Anforderungen an
Außenwände, Decke und Dach, in der
nun näher definierten Ausstattung,
z.B. der Küche, und im Brandschutz.
sprechtag zur Rente
Vorher Termin vereinbaren
Der nächste Sprechtag im Rathaus Herrenberg, Marktplatz 5, Zimmer 1 findet
am Mittwoch, 18. März, von 8.40 bis
 und von 13.00 bis 15.40 Uhr
12.00 Uhr



Stadtführung im Sitzen
13.03.2015, 17.00 Uhr
Treffpunkt: Kinosaal VHS
Eine Stadtführung im Sitzen!
Kleinode auf den kulturhistorischen
Rundwegen in und um Herrenberg.
Ein visueller Rundweg mit
kulturhistorischen Erklärungen von
Horst F. Sehorsch.
Sehorsch.
Stadtverwaltung Herrenberg
Marktplatz 5, 71083 Herrenberg
Tel: 07032 924-320
Fax: 07032 924-390
E-Mail: ktm@herrenberg.de
Internet: www.herrenberg.de
Anmeldung ist nicht erforderlich!
Herrenberg kennen lernen
Auf den Spuren bedeutender
Persönlichkeiten
15.03.2015, 15.00 Uhr
Treffpunkt: am Marktbrunnen
Gästeführer: Dr. Michaela Bautz
Stadtverwaltung Herrenberg
Marktplatz 5, 71083 Herrenberg
Tel: 07032 924-320
Fax: 07032 924-390
E-Mail: ktm@herrenberg.de
Internet: www.herrenberg.de
Anmeldung ist nicht erforderlich!
statt. Versicherungsunterlagen und
Pass oder Personalausweis sind
mitzubringen.
Eine Beratung kann nur nach vorhergehender Terminvereinbarung unter
der Telefonnummer 0711 61466-510
oder per Internet unter: https://www.
eservice-drv.de/eTermin/dsire/step0.
jsp durchgeführt werden.











 





















 




















 


















 






 




















Herrenberg kennen lernen
Die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen
hat beantragt, auf dem Dach der Kita
eine Photovoltaik-Anlage anzubringen. Die Entscheidung soll im Zuge
der weiteren Planungen getroffen
werden. Fraktionschefin Maya Wulz
bedauerte, dass das Thema nicht
schon zuvor im Ortschaftsrat diskutiert wurde. Ortsvorsteher Klaus
Webersinke sah die Frage nach einer
Solaranlage als separates Thema, das
nicht in diesem Zusammenhang beraten werden musste.
Auch Bodo Philipsen, dem Fraktionsvorsitzenden der SPD, liegt das Thema
weitergehender Energieeinsparungen
am Herzen, wie er betonte. Darüber hinaus sei die Investition in die Kleinkinderziehung die sinnvollste Möglichkeit,
Geld zu verwenden. Die CDU-Fraktion
blickt sehr genau auf die Kosten und
sieht nach den Worten von Hermann
Horrer in der variablen Raumnutzung
die größte Stärke des Gebäudes. Verschiedene Betreuungsformen, vom
Ganztagsbetrieb über verlängerte Öffnungszeiten bis zur Kleinkindbetreuung sind möglich. Für die Freien Wähler
lobte Thomas Deines die hohe Qualität
und Nachhaltigkeit der Kita, mahnte
allerdings auch an, alle Möglichkeiten
zur Kostensenkung zu nutzen.


Aktuelles
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
7
Großer Andrang
Internationaler Frauentag
Der Internationale Frauentag wurde
in Herrenberg mit einem umfangreichen Programm gefeiert.
Im Anschluss an die Stadtführung der
Frauengeschichtswerkstatt, die rund
150 Frauen und Männer interessiert
verfolgten, begrüßte Oberbürgermeister Thomas Sprißler Frauen unterschiedlicher Nationen im Veranstaltungssaal des Mauerwerks.
Mitbürgerinnen aus Syrien, Afghanistan und Pakistan wurden von Maya
Wulz, Annegret Stötzer-Rapp, Gabriele
Hüttenberger und Eva Schäfer-Weber vorgestellt. Die jungen Musikerinnen Se-Mi Hwong und Ann-Kathrin
Grammel an Schlagzeug und Saxofon,
Frauen des türkischen Arbeitnehmervereins und die Kabarettistin Nora
Boeckler trugen zu einem besonders
gelungenen Frauenfest bei.
Gemeinderätinnen stellten am Internationalen Frauentag Mitbürgerinnen aus Syrien, Afghanistan und Pakistan vor.
Gleichstellungsbeauftragte Birgit Kruckenberg-Link bedankte sich im bis auf
den letzten Platz besetzten Saal bei allen Akteurinnen, die den Internationalen Frauentag mitgestaltet hatten.
Die liebe und ihre vielen Facetten
Brot und Rosen: Veranstaltungsreihe des Herrenberger Frauennetzwerks
saga über ein Geheimnis aus dunklen
Zeiten.
Dienstag, 17. März, 19.30 Uhr,
Stadtbibliothek,
Tübinger Str. 36
Phoenix
Liebe ist …
Bilder - Texte - Gespräche
Vernissage und Erzählcafè
Beschäftigte der GWW-Gemeinnützige
Werkstätten und Wohnstätten GmbH
Sindelfingen haben sich kreativ mit der
Liebe in ihren vielen Facetten auseinandergesetzt. Sie präsentieren ihre Werke
und Gedanken zum Thema Liebe in einer Ausstellung in der Stadtbibliothek.
Bei der Vernissage ist nach der Vorstellung der Bilder und Texte Zeit und
Raum, um miteinander ins Gespräch zu
kommen.
Freitag, 13. März, 18.00 Uhr,
Stadtbibliothek,
Tübinger Str. 36
Das Haus am Himmelsrand
Autorinnenlesung mit Bettina Storks
Eine deutsch-französische Familien-
femmovie – Frauenfilmtag
Donnerstag, 19. März,
20.00 Uhr, Kommunales Kino,
Tübinger Str. 40
Equal Pay Day
Spiel mit offenen Karten:
Was verdienen Frauen und Männer?
Mit einem Infostand
will die Frauenliste
darauf aufmerksam
machen, dass die
Entgeltunterschiede zwischen Männern und Frauen aktuell noch immer
22% betragen.
Samstag, 21. März,
9.00 bis 12.00 Uhr,
Infostand vor der Spitalkirche
Liebe zur Handarbeit
TUNIKA - Kreativ-Workshop für Frauen
mit und ohne Migrationshintergrund
Samstag, 21. März,
14.00 bis 18.00 Uhr,
Klosterhof, Raum 3.2, Bronngasse 13
Kammerkonzert
Werke von Komponistinnen für Blockflöte und Klavier aus mehreren Epochen
Astrid Andersson (Flöte), Susanne Götz
(Klavier), Susanne Geiger (Moderation)
Samstag, 21. März,
20.00 Uhr,
Studio der Musikschule,
Bismarckstr. 9
Der einfühlsame Umgang
mit trauernden Kindern
und Jugendlichen
In Ihrem Vortrag geht die Hospizdienstleiterin und Referentin Cornelia Gros
anhand von verschiedenen Fallbeispielen auf unterschiedliche Möglichkeiten
im Umgang mit trauernden Kindern und
Jugendlichen ein.
Dienstag, 24. März, 19.30 Uhr,
Altes Schulhaus, Kuppingen
anatolische Liebeslieder a-capella vortragen. Sie dürfen sich auf ein Internationales Buffet freuen, das auf Spendenbasis angeboten wird.
Mittwoch, 25. März, 19.00 Uhr,
Klosterhof, Gewölbe, Bronngasse 13
Liebe - nicht ohne Selbstbestimmung über den eigenen
Körper!
Die Amnesty-Kampagne "My Body, My
Rights"
Referentin:
Gunda Opfer, Sprecherin der Themen-Koordinationsgruppe "Menschenrechtsverletzungen an Frauen" der Deutschen
Sektion von Amnesty International
Freitag, 27. März, 20.00 Uhr,
Klosterhof, Café, EG,
Bronngasse 13
Interkultureller
Frauenabend
Die Broschüre "Brot & Rosen" liegt in
öffentlichen Gebäuden und Geschäften
aus.
Sie sind eingeladen, Frauen unterschiedlicher Nationen kennen zu lernen - ein Abend zum Hören, Sehen,
Staunen, Mitmachen und Freude
teilen. Die Sängerin Ninel Çam van
Chapull wird aserbaidschanische und
Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es im Gleichstellungsbüro, Marktplatz 5, 71083
Herrenberg, Telefon 07032 924-363,
Fax 07032 924-333, E-Mail: gleichstellung@herrenberg.de
8
Aktuelles
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Die sache mit den tagen
Ausbildung in teilzeit
Kurs für Mädchen in den Osterferien
Informationsveranstaltung im Landratsamt
Alles, was wichtig ist zum Thema
Menstruation, erfahren Mädchen im
Alter von 10 bis 12 Jahren (Klassenstufe 4 bis 6) bei einem Kurs am
Mittwoch, 8. April, und Donnerstag, 9.
April, jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr.
Kursleitung und weitere Infos gibt es
bei Sibylle Kraut, rundum Praxisgemeinschaft, Auf dem Graben 8 in Herrenberg, Telefon 07032 34780, E-Mail:
kontakt@sibylle-kraut.de.
Die Kursgebühr beträgt 30,00 Euro,
die Anmeldung ist bei der VHS unter
Telefon 07032 2703-10 oder per E-Mail
unter
anmeldung@vhs.herrenberg.
de möglich. Die Veranstaltung ist eine
Kooperation von VHS und Gleichstellungsbüro der Stadt Herrenberg.









































Freizeit-Tipp des Monats: Wege zur Natur
und Kunst - mit den Heckengäu-Naturführern
Für Menschen mit Kindern ist es
nicht leicht, eine Ausbildung in Vollzeit zu absolvieren. Eine Teilzeitausbildung kann da eine geeignete Alternative sein.
Mehr Informationen dazu bietet eine
Veranstaltung am Dienstag, 17. März,
von 9.00 bis 11.00 Uhr im Landratsamt
Böblingen. Die Teilnahme daran ist
kostenlos. Eine vorherige Anmeldung
ist nicht erforderlich.
Es gibt viele Gründe, weshalb Menschen keine Ausbildung machen oder
eine begonnene Berufsausbildung abbrechen. Möglicherweise kommt die
Familienplanung dazwischen oder die
Pflege Angehöriger ist der Anlass. Irgendwann wäre dann eine Fortsetzung
der Ausbildung wieder möglich – nur
nicht in Vollzeit. Vielleicht steht eine
berufliche Neuorientierung im Raum
oder es wurde noch kein Beruf erlernt.
Seit Inkrafttreten des neuen Berufsbildungsgesetzes ist die Ausbildung auch
in Teilzeitform möglich. Dieses Modell
bietet Lösungen für die Vereinbarkeit
von Familie und Beruf. Die Beauftragten für Chancengleichheit der Agentur
für Arbeit Stuttgart, Patrizia Worbs
und des Jobcenters des Landkreises
Böblingen, Dagmar Sowa, informieren
in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Böblingen, Melitta Thies, über die Chancen
und Möglichkeiten dieses Angebots.
Ort: Landratsamt Böblingen, Kleiner
Sitzungssaal (5. Stock), Parkstr. 16,
71034 Böblingen
Infos: Agentur für Arbeit Stuttgart,
Patrizia Worbs, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Telefon 0711 920-3565, E-Mail: Stuttgart.
BCA@arbeitsagentur.de, www.arbeitsagentur.de.
Verkauf städtischer Wohnbauplätze
Die Stadt Herrenberg bietet das bebaute Grundstück Flst. Nr.
64/3, Calwer Str. 8 in Oberjesingen mit einer Grundstücksgröße
von ca. 1347 m2 zum Verkauf an. Der Bodenrichtwert beträgt
220 €/m2. Bezüglich des Kaufpreises besteht Verhandlungsbereitschaft.
Interessenten erhalten weitere Informationen auf der Homepage
der Stadt www.herrenberg.de (Wohnbauplatzbörse)
oder bei der
Stadt Herrenberg, Bauverwaltung/Grundstücksverkehr,
Marktplatz 1, 71083 Herrenberg, Telefon 07032 924 – 238,
Telefax 07032 924 – 4552,
Email: grundstuecksverkehr@herrenberg.de


























































www.schönbuch-heckengäu.de

kultuRelles
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Hitlers rätselhafter kronprinz
Autorinnenlesung mit Bettina storks
Veranstaltungsreihe in der KZ-Gedenkstätte
Eine deutsch-französische Familiensaga
Michael Kuckenberg aus Tübingen referiert am Sonntag, 22. März, um 17.00
Uhr im Rathaus Gäufelden-Tailfingen
zum Thema „Albert Speer: Baumeister,
Rüstungsminister, Opportunist: Hitlers
rätselhafter Kronprinz“.
„Ich habe den Krieg um ein Jahr verlängert!“ Dabei wusste Speer spätestens
Anfang 1944, dass der Krieg für die Nazis verloren war. Dieses eine Jahr hat
mehr Menschenleben gekostet als jedes
Kriegsjahr zuvor, den Millionen Zwangsarbeitern und KZ-Insassen hat es unglaubliches Leid gebracht.
Albert Speer war kein fanatischer Nazi.
Warum aber hat er sich bedingungslos in
den Dienst dieses Jahrhundert-Verbrechens gestellt? Das KZ Natzweiler-Struthof im Elsass, Stammlager des KZ Hailfingen/Tailfingen, wurde 1940 auf Speers
unmittelbare Initiative hin errichtet: Es
gibt dort schönen roten Granit, und der
sollte bei Hitlers und Speers Welthauptstadt-Projekt „Germania“ verbaut werden. Außerdem war Speer als Nachfolger
von Fritz Todt (1891–1942) „Führer“ der
Organisation Todt, die ja für den Bau des
Hailfinger Flughafens zuständig war.
1983 bis 1997 hat Michael Kuckenburg die
Geschichtswerkstatt des Goldberg-Gymnasiums Sindelfingen geleitet. Die Schü-
ler haben in dieser Zeit sieben Broschüren
und Bücher zur Lokalgeschichte verfasst.
Danach hat er die Reihen „Gespräche am
Goldberg“ und „Goldberg aktuell“ ins Leben gerufen. Inzwischen ist der für sein
schulisches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnete Gymnasiallehrer im Ruhestand. Kuckenburg ist
Mitglied von Gegen Vergessen/Für Demokratie e.V. Der Eintritt ist frei. Davor gibt
es um 16.00 Uhr eine Führung.
Als ihr Großvater, Patriarch einer Freiburger Uhrendynastie, stirbt, überrascht er seine Enkelin Lizzy nicht nur
dadurch, dass er das Familienanwesen in den Vogesen gänzlich Fremden
vermacht, er hat auch einen schwerwiegenden Wunsch an sie: „Finde die
Wahrheit heraus! Sorge für Gerechtigkeit!“
Die junge Frau beginnt gegen den Widerstand anderer Familienmitglieder in der
Familiengeschichte zu forschen. Sie stößt
auf eine Geschichte von Liebe, Rivalität
und Zurückweisung, erfährt vom nie erwähnten jüdischen Geschäftspartner des
Großvaters und deckt Stück für Stück die
dunkle Seite der Familie und des Großvaters auf. Bettina Storks gelang mit ihrem
Debut ein spannender Roman mit gut recherchiertem zeitgeschichtlichem Hintergrund, der fesselt und mit Fragen nach
Gerechtigkeit und Moral konfrontiert.
Bettina Storks, geboren 1960 in Waiblingen, promovierte Germanistin, war 2008
Stipendiatin des Förderkreises Deutscher
Schriftsteller Baden-Württemberg. Die
9
Autorin lebt am Bodensee.
Veranstalter und Kartenvorverkauf:
Buchhandlung Papyrus, Stadtbibliothek
Herrenberg
Termin: Dienstag, 17. März
Beginn: 19.30 Uhr
Ort:
Stadtbibliothek Herrenberg
Eintritt: 7 Euro
Bücher | Zeitschriften | Hörbücher | Musik | Spiele | Filme | Digitale Medien
Politik & Weltgeschehen aktuell
Edward Snowden Geschichte einer Weltaffäre
Alles begann mit einer E-Mail ohne Absender: „Ich bin ein hochrangiger Geheimdienstmitarbeiter...“ Was folgte, war
die spektakulärste Enthüllung von Staatsgeheimnissen der Geschichte, ermöglicht
von einem außergewöhnlichen Mann. Die
Affäre erfasste Regierungen in aller Welt,
nicht zuletzt die von Bundeskanzlerin
Angela Merkel, und führte zu schweren
Belastungen in den internationalen Beziehungen. Edward Snowden, ein junges
Computergenie, das für die amerikanische National Security Agency (NSA) arbeitete, alarmierte die Weltöffentlichkeit,
dass der mächtige Geheimdienst neue
Technologien nutzt, um praktisch den
ganzen Planeten zu überwachen und die
Privatsphäre eines jeden zu zerstören.
„Beherrschung des Internets“, nannten
das seine NSA-Kollegen. Snowdens Geschichte liest sich wie ein weltpolitischer
Thriller: Seine Flucht führte ihn von Hawaii nach Hongkong und schließlich zur
vorläufigen Endstation Moskau. Was veranlasste Snowden, sich zu opfern? Der
„Guardian“-Journalist Luke Harding gibt
in seinem Buch Antworten, die jeden Bürger des Internetzeitalters beunruhigen
Stadtbibliothek
stadtbibliothek@herrenberg.de
Telefon 07032 948230
Der Aufstieg der AfD
Neokonservative Mobilmachung in
Deutschland
Lesetipps der Stadtbibliothek
Harding, Luke
Friedrich, Sebastian
dürften. Standort: Politik – Welt- und
Außenpolitik
Bröckers, Mathias
Wir sind die Guten
Ansichten eines Putinverstehers oder
wie uns die Medien manipulieren
Was geht Deutschland
die Ukraine an? Und wie
kommt es, dass ein gescheitertes Abkommen
mit der EU zu einer
der gefährlichsten Krisen führte, die Europa in
den vergangenen Jahrzehnten erlebt hat? Alles Putins Schuld? Zieht
er allein die Fäden, kompromiss- und rücksichtslos? Oder ist die
Wahrheit hinter diesem Konflikt, der nun
den Frieden eines ganzen Kontinents bedroht, doch komplexer? Und vor allem: Welche Rolle spielen eigentlich die Medien dabei, die, wie schon zuvor bei der
Finanzkrise, durch unkritische Berichtserstattung glänzen und durch einen Mangel
an objektiven Informationen? Sind sie
längst selbst zur Partei geworden? Mathias
Bröckers und Paul Schreyer schauen hinter
die Kulissen eines politischen Spiels, das für
viele längst tödlicher Ernst geworden ist.
Standort: Politik – Welt- und Außenpolitik
Im Kulturzentrum Hofscheuer
Tübinger Straße 36
71083 Herrenberg
Die Alternative für Deutschland (AfD)
hat seit ihrer Gründung im Frühjahr 2013
erstaunliche Erfolge erzielt: Sie zieht in
ein Parlament nach dem anderen ein und
scheint auf dem besten Weg, die politische Landschaft nachhaltig zu verändern.
Wie ist der schnelle Aufstieg der AfD zu
erklären? Wer sind die Akteure und was
sind ihre Ziele? Welche Entwicklung hat
die Partei bisher genommen und wohin
steuert sie? Wer wählt und unterstützt
die AfD? Das Buch geht diesen Fragen in
kompakter Form nach.
Standort: Politik – Politische Parteien
antanamo-Gefangenen, dessen offizielle
Freigabe durch jahrelange juristische Anstrengungen erzwungen wurde.
Standort: Politik – Völkermord, Weltkrisen, Terrorismus
Jeges, Oliver
Generation Maybe –
Die Signatur einer Epoche
Slahis Gefangenschaft dokumentiert fast
ein ganzes Jahrzehnt des Kampfes gegen den weltweiten Terrorismus. Donald
Rumsfeld – mit der Akte „Slahi“ vertraut
– autorisierte die Behörden den mutmaßlichen al-Qaida-Verschwörer intensiven
Verhören zu unterziehen – und nahm
dabei auch Folterungen in Kauf. Im Jahr
2005 begann Slahi seine Geschichte zu
erzählen und aufzuschreiben. Emotional
und zugleich um Fairness bemüht, berichtet er von seinen Entführungen durch
die Geheimdienste, den Folterungen und
den Begegnungen mit seinen Peinigern,
aber auch mit Menschen, die sich ihm
zuwandten. Der erste Bericht eines Gu-
Oliver Jeges lieferte 2012 in der WELT
mit seinem Essay Generation Maybe das
neue Schlagwort einer Generation. Sein
Artikel, der sich auf die inzwischen verbotene Werbekampagne von Marlboro
„Don´t be a Maybe“ bezieht, wurde auf
Facebook fast 100.000 Mal geteilt. In den
Medien kursiert seitdem die Diskussion
um das Erwachsenwerden in unserer Multioptionsgesellschaft. Jeges traf den Nerv
der Zeit. Doch was zeichnet die Generation Maybe aus? Sie strebt nach Glück,
Sicherheit und Freiheit. Sie will atomfreien Strom, glückliche Hühner und fairen
Kaffee. Ihr Lebensziel ist ein CO2-freier
Fußabdruck und die große Selbstverwirklichung. Alles ist ja heute möglich.
Das klappt schon, irgendwie. Oder? Doch
was nach außen wie ein Segen scheint,
ist für diese Generation ein Fluch. Sie ist
in Wohlstand gebettet und hat dennoch
rasende Existenzängste. Eine Generation
hat ihren Kompass verloren und ringt um
Orientierung. Weil plötzlich alles möglich
ist, sind alle heillos überfordert. Oliver
Jeges fühlt in seiner sehr unterhaltsamem und ehrlichen Reportage den 20bis 35-Jährigen auf den Zahn. Standort:
Politik – Gesellschaft Deutschland
Die Öffnungszeiten:
Montag
geschlossen
Dienstag
10.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch und Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag
10.00 bis 19.00 Uhr
Samstag
10.00 bis 13.00 Uhr
Slahi, Mohamedou Ouid von
Das Guantanamo-Tagebuch
10
kultuRelles
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Aktuelles aus der Volkshochschule
Länder- und Heimatkunde
Musik
 Stadtführung im Sitzen, Fr. 13.03.15,
17:00-18:00, keine Gebühr
 Schönbuch bei Nacht, Mindestalter
10 Jahre, Do. 02.04.15, 20:00-24:00,
Gebühr 14€ Kurs 111003
 Das Kulturmagazin „ttt empfiehlt“:
Live bei der Generalprobe der
Opernuraufführung „Wilde“ bei den
Schwetzinger SWR Festspielen 2015,
Mi 20.05., 18:00-22:00, 5,00 €
 Kuba: Land im Umbruch: Digitale
Bilder-Show, Fr. 13.03., 19:00-21:00,
9,50 €, AK 11,00 €
 Galanthomanie??? Was ist das und
wie überlebe ich eine Gartenreise
nach England im Februar? BilderVortrag, Mi. 18.03., 19:30-21:00, 8,50
€, AK 9,50 €
 Liedbegleitung mt Gitarre 50+ Di,
ab 10.03., 16-17 Uhr, 48 €, 10 Termine
 Cajón – Trommeln auf der Kiste Sa
14.03., 9-12, 1 Termin, 30 €, K208005
Recht
 Mediation: Do, 12.03., 19:30-21:30,
8€. Kurs 105002
Psychologie
 „Aufschieberitis“ bewältigen: Mi,
18.03.2015, 19:30 - 21:00 Uhr, 7x, 70 €
Kurs 107014
Kunstführung in Herrenberg
 Jerg Ratgeb Skulpturenpfad Kuratorenführung: Sa 14.03., 15 Uhr,
Treffp: Bahnhofsvorplatz Herrenberg
Nähen
 Nähen am Samstag: Sa 14.03., 1419:30., 25 €, 1x, Kurs 214007
 Patchwork für Einsteiger: Di 24.03+
montags, ab 13.04., 9-12 Uhr, 7x, 92€
Kochen
 Salsa, Grundkurs, mit Miguel
Guzman Batista, Sa, 21.03., 14:0017:00, So, 22.03, 13:00-16:00, VHS,
Vereinsraum, 36€, Kurs 209004
 Ostern mit Gästen, mit Michael
Elsner, Mi, 18.03., 18:00-22:00, VHS,
Küche, 19€ + ca. 25€ Lebensmittel,
Kurs 307301
 Disco-Fox I, Grundkurs, mit Peter
Holzner, Sa, 28.03., 15:00-17:00, So,
29.03., 15:00-17:00, VHS, Vereinsraum, 24€, Kurs 209007
 Fisch und Meeresfrüchte- griechische Art, mit Zinowia Farantakis, Di,
17.03., 18:30-22:00, VHS, Küche, 13€ +
Lebensmittel, Kurs 307211
EDV & Berufliche Bildung
Entspannung/Massage
Kostenlose Webtools für Blogs,
Homepage u.zum Präsentieren, Mo,
16.03., 18:00 – 22:00 Uhr, vhs, 27,-€,
 Massage, Entspannung und Genuss, Ein Abend für Paare, mit Sibylle
Kraut, Fr 27.03., 19:30-22:15, Praxisgemeinschaft „Rundum“, Auf dem
Graben 8, 1.OG, rechts, 42€ pro Paar,
Kurs 302018
 Kostenlose Software für den
Privatanwender – Workshop: Mo,
16.03., 18:00 – 21:00 Uhr, vhs, 15,-€
Basiswissen
Android
Tablet
Computer: ab Di, 17.03., 18:30 – 21:30
Uhr, 2 Termine, 42,-€, Kurs 501023
Fotos auf dem PC ordnen, bewerten,
wiederfinden – der Organizer von
Photoshop Elements: Mi, 18.03. und
Mo, 23.03., 18:30 – 21:30 Uhr, 62,-€ ,
Excel Pivot 2010: Sa, 21.03., 10:00 –
15:30 Uhr, vhs, 75,-€, Kurs 501013
Gesundheitsforum
 Für´s Leben, für Organspende,
Di 17.03., 19:30-21:00, vhs, R 206,
10,00 €, Kurs 304001
Für Mädchen
 Die Sache mit den Tagen, alles zum
Thema Menstruation, für Mädchen
von 10-12 J., mit Sibylle Kraut, Osterferienkurs am Mi, 08.04. und Do,
09.04., jeweils 10.00-13.00, rundum
Praxisgemeinschaft, Auf dem Graben
8, 1.OG, 30€, Kurs 302507
 Qi Gong mit dem Idogo-Stab und
Idogo-Walking, mit Dietrich Duncker,
ab Di, 14.04., 17:30-19:00, Treffpunkt:
Parkplatz Waldfriedhof, 78€ + 2€
Ausleihgebühr Idogo-Stab, 12 Termine, Kurs 302005
 Cardio-Aquafitness, mit Antje
Gutmann, donnerstags, 19:00-20:00,
Friedrich-Fröbel-Schule, Bewegungsbad, Kurs 302214. Schnuppern
möglich
Bewegungskurse
 Neu: Beckenbodentraining und
Wirbelsäulengymnastik,
mit
Physiotherapeutin Uschi Ickrath, ab
Mi, 18.03., 15.00-16.00, VHS, 10
Termine, 45€, Kurs 302415 b
 Denken und Bewegen, Fitness für
Körper und Geist, mit Susana Berndt,
ab Mo, 16.03., 15:15-16:15, VHS, Raum
105, 32€, 8 Termine, Kurs 302303
 Zumba Step, ab Mi, 18.03., 20:1021:10,
Schickhardt-Gymnasium,
Gymnastikraum, 40€, 10 Termine,
Kurs 302309
Regina Kaute_pixelio
Für Kinder
 Bewegung, Spaß und Abenteuer,
für Väter und Kinder von 3-6 Jahren,
mit Anke Lang, Sa, 18.04., Sa, 09.05.,
Sa, 13.06., jeweils 09:30-11:00,
Schickhardt-Gymnasium, Turnhalle,
16,50€, 3 Termine, Kurs 302502
Dieter Schütz pixelio
 Weinbasics-für Einsteiger, mit
Christiane Leibssle, Di. 24.03., 19:0021:30, VHS, Küche, 30€ (inkl. Verkostung), Kurs 307501
Sprachen
Bewegung im Wasser
 Ich beweg‘ mich – Lauf Basics,
Schritt für Schritt zu mehr Ausdauer,
mit Anke Lang, freitags, ab 20.03.,
16:00-17:00, Treffpunkt Waldfriedhof,
35€, 10 Termine, Kurs 302101
Kunst
 Landschaftszeichnungen.: Sa+So,
14.03+15.03., 16-20:15, 2x, 42 €
 Perspektivisches Zeichnen, mo, ab
23.03., 18:30-20:45, 6x, 65,00 €

Scribbeln,
Zeichnen
und
Skizzieren.: Sa+So, 21.03+22.03., je
09:00-17:00, 2x, 75 €, Kurs 205008
 Wellness-Painting, Sa 28.03.,
14:30-17:00 Uhr, 1x, 12,00 €, K205022
 Portraits zeichnen ab 12 Jahren,
samstags, ab 21.03., 11-13, 4x, 36 €
Tanz
Es kann noch zugestiegen werden:
„Deutsch als Fremdsprache“ - Kurse
am Abend, von Niveau A1 bis Niveau
B2, seit Mo, 23.02., ab 18 Uhr, 2x
wöchentl. Mo und Do, T-S-Realschule,
1. Block: 14 Termine, 110,00€, Nähere
Infos bei C. Bonnet Tel. 07032/270315
 Deutsch a.F., Niv. B2.2, Mo, Di, Mi,
jew. 08:15-11:15, seit Mo, 23.02., 25x,
vhs 230,00€, Kurs 404015
 Arabisch f. Anf., Kleinstgruppe, ab
Mi, 04.03., 20:00-21:30, 12x, vhs,
140,00€, Nr.401000
 Chinesisch f. Anf., ab Mo, 16.03.,
18:00-20:30, 10x, vhs, 145,00€,
Business English, Niv. A2, ab Mo,
02.03., 18:30-20:00, 10x, vhs, 97,00€
Business English, Niv. B1, ab Di,
03.03., 18:30-20:45, 10x,vhs, 105,00€
Telephoning in English, Niv. A2,
Power Day 1, Sa, 21.03., 09:00-15:00,
vhs, 39€, Kurs 406302,
Modernes Hebräisch – Kleinstgruppe, ab Do, 05.03.., 19-20.30Uhr,
10x, vhs, 121,00€, Kurs 426001
 Italienisch f. Anf., vormittags , ab
Di, 03.03.,10:30-12:00 Uhr, 12x,, vhs,
94,00€, Kurs 409005
 Italienisch f. Anf., abends, ab Di,
03.03., 20:00-21:30, 12x, vhs, 94,00€,
 Russisch für Anfänger/innen Do,
26.02., 19:30-21:00, 11x, vhs, 139,00€
 Spanisch f. Anf,ab Do,05.03., 20:0021:30,12x, vhs, 94,00€, Kurs 422005
Türkisch, ab Mi, 04.03.,20:00-21:30,
12x, vhs, 94,00€, Kurs 424000
 Ungarisch, ab Mi, 11.03., 19:0020:30, 10x, vhs, 118,00€, Kurs 425001
fotolia
Veranstaltungen, in denen noch Plätze frei sind. Bitte bald melden! Volkshochschule Herrenberg, Tübinger Straße 38-40. Telefon 07032 2703-0, Fax 27,
Mail: anmeldung@vhs.herrenberg.de, (Nur mit Adresse, Telefon, Bankverbindung gültig) www.vhs.herrenberg.de – Unsere Studienreisen: www.ihre-vhs-reise.de
kultuRelles
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
s
h
v
e
l
u
h
c
k
s
e
k
h
i
t
s
o
u
i
l
M
b
i
b
t
d
a
t
S
Musikschule
musikschule@herrenberg.de
Telefon 07032 6091
Stadtbibliothek
stadtbibliothek@herrenberg.de
Telefon 07032 948230
vhs
anmeldung@vhs.herrenberg.de
Telefon 07032 27030
11
12
kultuRelles
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
ungewöhnliche töne
lesung mit Bastian Bielendorfer
A-Cappella-Chorkonzert in der Alten Turnhalle
Mutter ruft an: Mein Anschiss unter dieser Nummer
Es ist wieder soweit, ein Abend der
sich abhebt von herkömmlichen Chorkonzerten erwartet das Publikum von
Herrenberg und Umgebung: Am Sonntag, 15. März, gibt es die dritte Auflage
von A Capella & More.
Die Ten Voices , kleine Untergruppe der
Voices ltd. im Liederkranz Herrenberg
e.V. und Male:Vox, junger Chor des Männergesangvereins Renningen, präsentieren um 19.00 Uhr in der Alten Turnhalle
in Herrenberg ihr Können. Lassen Sie
sich überraschen und genießen Sie einen
Abend der außergewöhnlichen Töne.
Auf stimmlich hohem Niveau erleben
Sie a cappella Gesang, fetzig und in
verschiedenen Stilrichtungen. Pop und
Folk, gemischt mit einer Prise Jazz werden präsentiert mit Witz, Freude und
Frische. „Die Gedanken sind frei“, „Bad
Leroy Brown“, „Align“ stehen auf dem
Programm, und dass man Männer eben
mag, Frauen anders sind und eine Fahrt
mit der Deutschen Bahn manchmal so
ihre Tücken hat, kann man ebenfalls an
diesem unterhaltsamen Abend erfahren.
Beide Gruppen haben nicht nur eine ge-
meinsame Chorleiterin, sondern großen
Spaß an der Musik, den man während des
gesamten Konzerts spüren, hören und
sehen kann.
Karten gibt es im Vorverkauf für 9,00
Euro, an der Abendkasse für 10,00 Euro,
Schüler und Studenten 6,00 Euro/Abendkasse 7,00 Euro. Kartenvorverkauf in der
Geschäftsstelle des Gäubote im Bronntor
und unter www.choere-herrenberg.de.
Festliche Bläsermusik
Mit dem Posaunenchor Gültstein
Download-tipp der Woche
Boyle, T.C.
Hart auf hart
Absoluter Freiheitsanspruch
und Verfolgungswahn, T. C.
Boyle erkundet in seinem
neuen Roman die dunkle
Seite der USA. Adam, den
seine Eltern nach etlichen Schulverweisen und Therapiesitzungen aufgegeben
haben, ist eine wandelnde Zeitbombe:
In der Wildnis, wo er ein Schlafmohnfeld
Bastian ist bald 30, wird von Jugendlichen gesiezt und hat sogar einen Bausparvertrag. Doch mindestens dreimal
täglich wird er wieder zum Kind: immer
dann, wenn Mutter anruft.
Denn Mama hat mehr gute Ratschläge
als der Vatikan. Ob sie nun will, dass er
im Fernsehen endlich mal den Bauch
einzieht, aufhört, mit diesem blöden
„Eipätt“ zu spielen oder ihm sagt, dass
er endlich mal erwachsen werden soll.
„Mutter ruft an“ erzählt davon, wie es ist,
wenn die Nabelschnur eins zu eins durch
das Telefonkabel ersetzt wird.
Bastian Bielendorfer ist Poetry-Slammer,
Studienabbrecher, angehender Psychologe und Lehrerkind. Zusammen mit seiner Freundin versteckt er sich vor den
guten Ratschlägen seiner Eltern in Köln.
Seine Bücher „Lehrerkind“ und „Lebenslänglich Klassenfahrt“ waren Bestseller.
angelegt hat, führt er ein Einsiedlerleben
und hortet Waffen gegen imaginäre Feinde. Aber es gibt jemanden, der sich in ihn
verliebt. Sara hat ebenfalls ausreichend
Feindbilder: Spießertum, Globalisierung,
Verschwörer und die Staatsgewalt. Als sie
Adam am Straßenrand aufgabelt, beginnt
eine leidenschaftliche Liaison. Doch bald
merkt Sara, dass Adam es ernst meint
mit den Feinden, sehr ernst.
Posaunenchor
Gültstein
Zu einer festlichen Bläsermusik lädt der
Posaunenchor Gültstein unter der Lei-
Vortrag zur Zeitmessung mit Praxisteil
Zu finden unter www.onlinebibliothekBB.de
Zweigstelle der Stadtbibliothek im Internet.
Im praktischen Teil des Abends stellen
die Teilnehmer selbst mit einfachen Mitteln eine Sonnenuhr her. Bitte Papierschere mitbringen. In Zusammenarbeit
mit VHS Kayh.
Anmeldung erwünscht bei Frau Hünemörder, Telefon 07032 71710. Die Veranstaltung findet am Freitag, 20. März, von
19.30 bis ca. 21.30 Uhr in der Kelter Kayh,
Festsaal, statt und kostet 5,00 Euro. Mitfahrgelegenheit von und nach Herrenberg wird gerne vermittelt
Die klasse der Damen
Herrenberg kennen lernen
Fahrt mit Führung nach Böblingen
Stadtführung für Kinder
22.03.2015, 15.00 Uhr
Treffpunkt: am Marktbrunnen
Gästeführer: Gerhard Laffin
Anmeldung ist nicht erforderlich!
tung von Ernst Binder am Sonntag, 29.
März, um 19.00 Uhr in die Peterskirche
nach Gültstein alle Freunde der Blasmusik recht herzlich ein.
Zum Vortrag kommen Werke alter und
neuer Meister. Der Posaunenchor freut
sich über viele Zuhörer.
sonnenuhr selbst herstellen
In Kayh kann man zwei historische
Sonnenuhren entdecken: an der Kirche
und am ehemaligen Gasthof „Hirsch“.
Ein Fachmann für Sonnenuhren wird zunächst in die Geschichte der Zeitmessung
einführen, die Theorie der Sonnenuhren
erklären und Beispiele mit vielen „Versen“ vorstellen.
Stadtverwaltung Herrenberg
Marktplatz 5, 71083 Herrenberg
Tel: 07032 924-320
Fax: 07032 924-390
E-Mail: ktm@herrenberg.de
Internet: www.herrenberg.de
Ebenso war er Kandidat in der Quiz-Show
„Wer wird Millionär?“ mit Günther Jauch.
Eine Kooperation von Stadtbibliothek
und Volkshochschule Herrenberg. Vorverkauf in der Stabi.
Termin: 23. April
Beginn: 19.30 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Ort:
Stadtbibliothek Herrenberg
Eintritt: 12,00 Euro VVK /
15,00 Euro Abendkasse
Das Amtsblatt
im Internet finden
Die aktuelle Amtsblatt-Ausgabe und
die früheren Ausgaben bis zum Jahr
2000 können Sie auf der Internetseite
der Stadt Herrenberg finden unter:
www.herrenberg.de /aktuelles/
amtsblatt
Inspiriert durch das Gemälde „Kubistischer Kopf“ von Lily Hildebrandt –
einem Glanzstück in der Böblinger
Kunstsammlung – widmet sich die
Städtische Galerie Böblingen frühen
südwestdeutschen Künstlerinnen erstmals umfassend in einer großen Überblicksschau.
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als das
Kunstschaffen noch ein überwiegend
männliches Monopol darstellte, waren
künstlerisch ambitionierte Frauen erschwerten Ausbildungs- und Studienbedingungen ausgesetzt. Anhand exemplarischer Werke zeichnet die Ausstellung
den Lebensweg und die kreative Kraft
wichtiger Vorreiterinnen nach, die in
ihrer Hingabe zur Kunst noch tief verwurzelte Vorbehalte in der damaligen
Gesellschaft überwanden.
Gezeigt werden Skulpturen, Gemälde,
Zeichnungen, Installationen und Textilarbeiten von rund 25 bekannten und wieder entdeckten Künstlerinnen, darunter
Renée Sintenis, Margarethe Öhm-Baumeister, Ida Kerkovius, Maria Caspar-Filser u.a.
In Zusammenarbeit mit der VHS Kayh,
Anmeldung bitte bis Mittwoch, 11. März
bei Frau Hünemörder, Telefon 07032 71710
Dorothea Hünemörder (Begleitung)
Corinna Steimel, Museumsleiterin
(Führung)
Mittwoch, 18. März
Treffpunkt S-Bahnsteig Herrenberg: 14.35
Rückkehr nach Vereinbarung
12,00 Euro (Fahrt, Eintritt und Führung)
10,00 Euro Kulturkreis
kultuRelles
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
13
stadtkapelle in concert
Jahreskonzert in der Herrenberger Stadthalle
Die Stadtkapelle Herrenberg gibt am
Sonntag, 22. März, um 18.00 Uhr ihr
jährliches Konzert in der Stadthalle
Herrenberg. Wie in den vergangenen
Jahren hat die Stadtkapelle wieder ein
sehr abwechslungsreiches Programm
zusammengestellt.
In der ersten Hälfte des Konzertes geht
es ganz klassisch mit dem Deutschmeister Regimentsmarsch los. Danach ist
die Klarinettistin Linda Schwab, eine
der jüngsten Musikerinnen im aktiven
Orchester, mit einem Concertino für So-
lo-Klarinette und Orchester zu hören.
Den pompösen Höhepunkt der ersten
Hälfte markiert die „Ouvertüre 1812“ von
Tschaikowsky.
Den Zwischenteil des Konzertes wird die
Jugendkapelle mit klassisch-modernen
Klängen auflockern, bevor wieder die
Stadtkapelle das Ruder übernimmt und
nun mit rockigen Klängen den Konzertabend abschließt. Es sind unter anderem
bekannte Hits der kalifornischen Band
„Toto“ und Filmmusik aus „Mission Impossible“ zu hören.
Karten sind im Vorverkauf bei Bild und
Rahmen Gebert (Bronngasse 2), Buchhandlung Zehnder (Hindenburgstraße 3),
im Internet unter www.stadtkapelle-herrenberg.de und natürlich bei allen Musikerinnen und Musikern der Stadtkapelle
für 7 Euro (Abendkasse 9 Euro) erhältlich. Jugendliche unter 16 Jahre haben
freien Eintritt.
Clown, Basteleien und jede Menge Bücher
Familiensonntag in der Stadtbibliothek Herrenberg
Am 15. März ist es wieder soweit – Familiensonntag in der Stadtbibliothek
Herrenberg. Von 14.00 bis 18.00 Uhr
gibt es allerhand zu lachen, zu genießen oder zum Mitmachen.
Im zweiten Stock der Bibliothek werden
die Mitarbeiter der FBS wieder viele bunte Tiere oder Ornamente in die Gesichter
der Kinder zaubern. Da Ostern kurz vor
der Tür steht, wird in der Kinderbibliothek zu diesem Thema gebastelt und
gemalt. „Clown Paul macht Musik“ heißt
das Mitmach- und Mitsingtheater, das zu
zwei unterschiedlichen Vorstellungen
einlädt. Die erste Vorstellung wird um
15.00 Uhr und die zweite um 16.30 Uhr
im Dachgeschoss der Bibliothek stattfinden. Viele magische Musikmomente
mit Zauberei- und Jonglage-Elementen
bringt Clown Paul in seinem Musikkoffer mit. Musizieren mit Kamm, Löffel
oder Glasflaschen? Geht nicht? Geht
doch! Clown Paul zeigt uns wie! Ebenso
werden wir uns mit Clown Paul auf musikalische Schatzsuche begeben, wobei
der Clown die Unterstützung der Kinder
benötigt. Ein wunderbar phantasievolles
Clown-Konzert erwartet uns!
Natürlich stehen auch die Medien der Bibliothek zur Nutzung uns Ausleihe bereit.
Ebenso ist für das leibliche Wohl gesorgt.
Bei Kaffee und Kuchen kann mit einem
guten Buch oder einem anregenden Gespräch im Lesecafé in der Jugendbibliothek verweilt werden.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Termin: Sonntag, 15. März
Ort:
Stadtbibliothek Herrenberg
Beginn: 14.00 Uhr
Ende:
18.00 Uhr
Figurentheater in der VHs
Spieltermine für Kinder und Erwachsene
Theater aus
dem Köfferchern
„Paulchen Bär findet das Glück“ - ein
Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren
und ihre Familien
Eine Geschichte über das Glück einen
Freund zu finden und was Freundschaft
bedeutet.
Donnerstag, 12. März, 16.00 Uhr
Samstag, 28. März, 15.00 Uhr
„Rumpelstilzchen“ - Figurentheater aus
dem Koffer für Menschen ab 4 Jahren
Frei gespielt und erzählt nach den Gebrüdern Grimm
Donnerstag, 26. März, 8.50/10.15 Uhr
„Von der Prinzessin und dem Gärtnerjungen“ - Figurentheater für Menschen
ab 4 Jahren
Von der Prinzessin, die sich gegen die
Pflichten des Alltags und ihren Vater
auflehnt.
Donnerstag, 16. April, 10.45 Uhr
„Wenn die Nacht erwacht“ - Figurentheater für Kinder ab 7 Jahren
Eine Geschichte übder die Ängste in der
Nacht und wie sie überwunden werden
können.
Donnerstag, 23. April, 10.00 Uhr
Infos und Kartenreservierung:
Christine Kümmel, Telefon 07032 76151
www.koefferchentheater.de
Jubiläumskonzert: Zehn Jahre Folk‘n Friends
Das Musikschulensemble „Folk‘n Friends“ lädt am Sonntag, 15. März, zu einem Nachmittagskonzert um 16.00 Uhr in das Studio der Musikschule ein. Unter der Leitung
des Ensemblegründers Thomas Rose spielt das erfolgreiche Erwachsenen-Ensemble
Jiggs und Reels aus Irland, jiddische Lieder der Klezmorim und Chansons aus Frankreich. Das Programm dauert eine Stunde und verspricht so bunt zu werden wie die
Besetzung: 20 Musikerinnen und Musiker an Violinen, Flöten, Percussion, Mandoline,
Klarinetten, Gitarren, Kontrabass, Keyboard und Akkordeon. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat der Musikschule (Telefon 6091).
Ausstellung „liebe ist...“
Kunstprojekt der GWW in der Stadtbibliothek
Besucher eingeladen, bei Getränken und
Knabbereien miteinander ins Gespräch
zu kommen.
Am Freitag, 13. März um 18.00 Uhr
findet in der Stadtbibliothek die Eröffnung einer besonderen Ausstellung
statt.
Vier Menschen mit Behinderung, Beschäftigte der GWW-Gemeinnützige
Werkstätten und Wohnstätten GmbH,
haben sich kreativ mit dem diesjährigen
Thema der Veranstaltungsreihe „Brot
und Rosen“, der Liebe mit all ihren Lichtund Schattenseiten, auseinandergesetzt.
Unter der Anleitung des Kunsttherapeuten Wolfgang Lang sind ausdrucksvolle
Bilder zu den verschiedenen Facetten der
Liebe entstanden, die bis 16. April in der
Stadtbibliothek gezeigt werden. Bei der
Vernissage präsentieren die Künstlerinnen und Künstler ihre Werke und Texte,
von denen sie inspiriert wurden. Die Einführung übernimmt Wolfgang Lang. Im
Anschluss sind alle Besucherinnen und
erfolgreich beim Akkordeonmusikpreis
Landeswettbewerb in Schramberg
Der Akkordeonmusikpreis ist seit vielen Jahren ein fester Termin für die
Akkordeonisten, die gerne die Herausforderung zu besonderen Leistungen
annehmen. Am Sonntag, 1. März, fand
dieser Wettbewerb auf Landesebene in
Schramberg statt.
Etwa 150 Akkordeonisten beteiligten sich
in verschiedenen Altersstufen und Kategorien. Vier Akkordeonschülerinnen der
Musikschule Herrenberg und teilweise
Mitspieler im Jugendorchester des AOH
unter Leitung von Waltraud Epple-Holom nahmen erfolgreich an diesem Wettbewerb teil.Bewertet wurden Texttreue,
instrumentales Handwerk, Stilempfinden,
Klangsinn und das Zusammenspiel. Nelly
Harting erreichte in der Solowertung und
Altersstufe 1 das Prädikat hervorragend
und Johanna Florentine Widmayer in Altersstufe 2 das Prädikat ausgezeichnet.
Als Duo haben sich Catharina Bartsch
und Linda Rehnert in der Altersstufe 4
das Prädikat sehr gut erspielt.
Nelly Harting und Johanna Florentine
Widmayer haben sich mit den Prädikaten
hervorragend und ausgezeichnet für den
Bundeswettbewerb qualifiziert, der vom
4. bis 7. Juni in Bruchsal stattfindet.
14
kultuRelles/AMtl. BekAnntM.
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Mittelalterliches Juwel im schwarzwald
schlösser und kirchen in Brandenburg
Fahrt nach Altensteig mit Osterausstellung
Studienreise des Kulturkreises
Eine Stadtführung in Altensteig und
eine Museumsführung durch die Osterausstellung im Alten Schloss veranstaltet der Kulturkreis am Mittwoch, 8.
April Abfahrt ist um 10.10 Uhr an der
Bushaltestelle Kalkofenstraße.
Die Altstadt, die als Gesamtanlage unter
Denkmalschutz steht, prägen viele giebelständige, verschindelte Fachwerkhäuser aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. Auf
unserem Stadtspaziergang tauchen wir in
die Geschichte des Städtchens Altensteig
ein und erleben seinen Charme. Nach
der Mittagspause kommen wir über viele
Treppen und Gässchen zum Museum im
Alten Schloss. Im dortigen Schloss-Café
erholen wir uns zunächst von den Strapazen des Aufstiegs. Danach besuchen
wir die Sonderausstellung „Osterhase,
Osterei..“, die alljährlich viele Besucher
ins historische Schlossgebäude lockt. Die
Museumsleiterin wird uns durch das Museum führen.
Wahlweise Mittagseinkehr oder Rucksackvesper. Die Rückkehr ist für ca. 18.00
Uhr geplant. Kosten: 16,00 Euro (Fahrt,
Führungen, Eintritt) bei mindestens
12 Teilnehmern, 15,00 Euro für Kulturkreis-Mitglieder.
Anmeldung bitte bis 31. März bei Frau Hünemörder, Telefon 07032 71710.
Vom 7. bis 14. Juni führt der Kulturkreis Herrenberg seine einwöchige Studienreise durch.
Schwerpunkte sind in diesem Jahr zunächst die zahlreichen historischen
Höhepunkte in Potsdam selbst, aber
auch das Brandenburgische Umfeld wie
Schloss Paretz bei Werder, Kloster Lehnin
und Kleinodien im Spreewald stehen auf
dem Programm.
Die täglichen Ziele werden von zwei Hotelstandorten zunächst in Potsdam direkt
und dann von Heideblick aus angesteuert.
Anfragen nach weiteren Einzelheiten
können an Siegfried Großmann, Telefon
23551 gerichtet werden.
Anmeldungen schriftlich an E. Reinhardt,
Hildrizhauser Straße 1, 71083 Herrenberg
oder per E-Mail: erkenheid.r@t-online.de.
Beiträge ins Redaktionssystem einstellen unter:
http://amtsblatt.germany-live.de
AMtlICHe BekAnntMACHunGen
einladung zur sitzung des
Ortschaftsrates kayh
einladung zur sitzung des
Ortschaftsrates Oberjesingen
Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrates Kayh am
Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrates Oberjesingen am
Montag, 16. März 2015 um 19:30 Uhr,
im Sitzungssaal des Bezirksamtes Kayh, Kelterplatz 1
Mittwoch, 18. März 2015, um 19:30 Uhr,
im Sitzungssaal des Bezirksamtes Oberjesingen,
Kocherstraße 20,
eingeladen.
Tagesordnung:
eingeladen.
1. Bürgerfragestunde
2. Vergabe der Tiefbauarbeiten für die Wassernetzsanierung und
Gasnetzerweiterung in der Entringer Straße und der Gasnetzerweiterung
in der Grabenstraße in Kayh
3. Zustimmung zur Wiederwahl des Abteilungskommandanten und des
stellvertretenden Abteilungskommandanten der Freiwilligen Feuerwehr
Herrenberg, Abteilung Kayh
4. Verschiedenes
Klaus Maisch
Ortsvorsteher
einladung zur sitzung des
Ortschaftsrates kuppingen
Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrates Kuppingen am
Dienstag, 17. März 2015 um 19:00 Uhr,
im Sitzungssaal des Bezirksamtes Kuppingen,
Knappengasse 14
eingeladen.
Tagesordnung:
1. Bürgerfragestunde
2. Vergabe der Tiefbauarbeiten für die Wassernetzsanierung und
Gasnetzerweiterung im Gärtringer Weg in Kuppingen
3. Kanalerneuerung in der Normannenstraße in Kuppingen
4. Bürgerprojekt Bau einer Grillhütte
Verfahrensstand und weitere Vorgehensweise
5. Verschiedenes
Markus Speer
Ortsvorsteher
Das Amtsblatt im Internet
Die aktuelle Amtsblatt-Ausgabe und die früheren Ausgaben bis zum Jahr 2000
können Sie auf der Internetseite der Stadt Herrenberg finden unter:
www.herrenberg.de /aktuelles/amtsblatt.
Tagesordnung:
1. Bürgerfragestunde
2. 27. Änderung des Flächennutzungsplanes 1993 „Murrstraße“ und
„Spitzäcker“ in Oberjesingen
- Prüfung der Anregungen und Feststellung der Änderung
3. Bebauungsplan „Murrstraße“
- Ergebnis der Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und
sonstigen Träger öffentlicher Belange im Rahmen der Planauslage
nach § 3 (2) Baugesetzbuch
- Zustimmung zum Bebauungsplan und den örtlichen Bauvorschriften
und Beschluss als Satzung
4. Sportplatz Oberjesingen
– Umwandlung des Hartplatzes in einen Rasenplatz durch den Sportverein
Oberjesingen
5. Verschiedenes
Johannes Roller
Ortsvorsteher
Versteigerung der Fundfahrräder
Am Samstag, 21. März 2015 um 10.30 Uhr
versteigert das Fundamt (Bürgerdienste)
der Stadt Herrenberg beim Fahrradtag in
der Mehrzweckhalle die nicht abgeholten
Fundfahrräder, die seit mindestens 6 Monaten beim Fundamt aufbewahrt worden
sind.
Die Fahrräder können ab 9.00 Uhr besichtigt werden. Die Fundsachen werden
ersteigert wie besichtigt und ein Umtausch ist nicht möglich. Die Fundgegenstände müssen direkt nach der Versteigerung mitgenommen werden. Es wird nur
sofortige Barzahlung akzeptiert.
Folgende Fahrräder sind für die Versteigerung vorgesehen:
F011/2014
Mountainbike
F012/2014
Damenrad
F013/2014
Herrenfahrrad
F015/2014
Herrenfahrrad
F017/2014
Herrenfahrrad/Jugendrad
F018/2014
Damenrad
F020/2014
F021/2014
F023/2014
F024/2014
F025/2014
F026/2014
F027/2014
F028/2014
F029/2014
F031/2014
F032/2014
F033/2014
F034/2014
F035/2014
F036/2014
F038/2014
F040/2014
F043/2014
F045/2014
F046/2014
F047/2014
F048/2014
F049/2014
Herrenrad
Mountainbike
Kinder/Jugendrad
Herrenrad
Kinder/Jugendrad
Damenrad
Herrenfahrrad
Herrenfahrrad
Kinderfahrrad
Cityroller
Cityroller
Mountainbike
Herrenfahrrad
Mountainbike
Damenfahrrad
BMX Fahrrad
Mountainbike
Mountainbike
Herrenrad
Mountainbike
Herrenrad
Herrenrad
Damenrad
InFORMAtIOnen
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
15
ärzte und Apotheken: notfall- und Bereitschaftsdienste
BEREITSCHAFTSDIENSTE
(ohne Gewähr)
Ärztliche Notfallpraxis
im Gäu
Samstag, Sonntag und Feiertag
von 8.00 bis 22.00 Uhr
Notfallpraxis im Krankenhaus Herrenberg
1. Stock, Marienstraße 25,
71083 Herrenberg (ohne Voranmeldung)
ab 22.00 Uhr Krankenhausambulanz
Zentrale Telefonnummer
01803 110030
Arzt im Bereitschaftsdienst
wochentags ab 18.00 Uhr
Anmeldung Fahrdienst
für notwendige Hausbesuche
Samstag, Sonntag und Feiertag
von 8.00 bis 8.00 Uhr Folgetag
Kinderärztlicher Notdienst
Krankentransport: 19222
Von Montag bis Freitag ab 19.30 Uhr und von
Samstag, 9.00 Uhr bis Montag, 8.00 Uhr,
Kinderklinik Böblingen (im Kreiskrankenhaus Böblingen), Elsa-Brandström-Straße
(telefonische Anmeldung nicht erforderlich)
(ohne Vorwahl)
Augenärztlicher Notdienst
Kreis Böblingen
Telefonische Anmeldung unter der zentralen Notfallnummer: 0711 2624557
Zahnarzt
Der zahnärztliche Notfalldienst ist unter der folgenden Telefon-Nummer zu
erfragen: 0711 7877722.
Tierarzt für Kleintiere
Samstag, 14. und Sonntag, 15. März
Praxis Klink & Dühnen, Fliederweg 25,
Gärtringen, Telefon 07034 23437
Informationen über Projekte
Sprechstunde immer freitags
Das Büro des Sadtseniorenrates Herrenberg ist jeweils freitags von 10.00
bis 12.00 Uhr im Klosterhof (1. Obergeschoss) geöffnet.
Ein Mitglied des Vorstandes ist für die
Mitglieder des Stadtseniorenrates und
für Interessierte in dieser Zeit persönlich
errreichbar.
In der Sprechzeit kann man sich auch
über die Projekte des Stadtseniorenrates
(Patenschaft Schule – Beruf, Lesepaten,
Zeit-Tausch-Börse, Gäu-Agentur, Literaturcafé) informieren. Rollstuhlfahrer bitten wir um telefonische Terminabsprache.
Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen!
Vorstand des
Stadtseniorenrates Herrenberg,
Bronngasse 13 (Klosterhof)
71083 Herrenberg
Telefon 07032 917498
www.Stadtseniorenrat-herrenberg.de
Programm des seniorentreffs
Donnerstag, 12. März
Cafe
14.00 bis 17.30 Uhr, Offener Treff
Spielenachmittag: Bingo!
Ab 15.00 Uhr, Offener Treff
Freitag, 13. März
Kreativer Malkurs
Alle sind herzlich willkommen
15.30 bis 17.00 Uhr, Raum 2.2
Montag, 16. März
Cafe
14.00 bis 17.30 Uhr, Offener Treff
Schachfreunde
14.00 bis 17.30 Uhr, Raum 2.6
Strickcafe
15.00 bis 17.30 Uhr, Offener Treff
Freies Malen
Ab 15.00 Uhr, Raum 2.2
Mittwoch, 18. März
Initiative 3. Lebensalter: PC-Arbeitskreis
„Wie soll es weitergehen?“
16.00 Uhr, Klosterhof EG
Donnerstag, 19. März
Cafe
14.00 bis 17.30 Uhr, Offener Treff
Gedächtnistraining I
14.00 bis 15.00 Uhr, Raum 2.6
Gedächtnistraining II
15.15 bis 16.15 Uhr, Raum 2.6
Hinweis:
Freitag, 20. März
Neuer kreativer Malkurs
Acryl Mischtechnik
15.30 bis 17.00 Uhr, Raum 2.2.
Basisseminar exportkontrolle
IHK-Seminar zur Zollabwicklung
Für Mitarbeiter in den Bereichen Export oder Zollabwicklung bietet die
IHK-Bezirkskammer Böblingen in Zusammenarbeit mit der IHK-Exportakademie Baden-Württemberg ein „Basisseminar Exportkontrolle“ an.
Den freien Handel mit seinen Beschrän-
kungen praxisbezogen kennenzulernen,
Antragsverfahren zu beherrschen, sowie
Genehmigungspflichten darzulegen, stellen die Schwerpunkte dieses Seminares
dar. Es findet am 25. März von 9.00 bis
13.00 Uhr im Haus der IHK-Bezirkskammer Böblingen in der Steinbeisstraße 11
statt.
Interessenten können sich bei der IHK-Exportakademie anmelden unter Telefon
0711 2005-1364 oder per E-Mail: mara.
scherer@ihk-exportakademie.de.
Krankenhaus Herrenberg
Telefon 07032 160
APOTHEKEN-NOTDIENST
Während des Notdienstes von 8.30 bis
8.30 Uhr werden nur ärztliche Rezepte
beliefert und dringend benötigte Medikamente abgegeben.
Freitag, 13. bis Samstag, 14. März
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Bären-Apotheke, Herrenberg,
Hindenburgstr. 20, Telefon 07032 5970
Samstag, 14. bis Sonntag, 15. März
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Römer-Apotheke, Kuppingen
Hemmlingstr. 20, Telefon 07032 31903
Sonntag, 15. März bis Montag, 16. März
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Apotheke Aidlingen, Aidlingen,
Badstr. 2, Telefon 07034 5355
Montag, 16. bis Dienstag, 17. März
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Sonnen-Apotheke, Gärtringen,
Grabenstr. 62/B, Telefon 07034 21029
Dienstag, 17. bis Mittwoch, 18. März
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Schwarzwald-Apotheke, Herrenberg,
Nagolder Str. 27, Telefon 07032 26111
Mittwoch, 18. bis Donnerstag, 19. März
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Apotheke Haug, Herrenberg, WaltherKnoll-Str. 3, Telefon 07032 21656
Donnerstag, 19. bis Freitag, 20. März
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Alte Apotheke Gärtringen, Gärtringen,
Wilhelmstr. 2, Telefon 07034 26019
Freitag, 20. bis Samstag, 21. März
von 8.30 bis 8.30 Uhr
Schönbuch-Apotheke, Gültstein
Schloßstr. 11, Telefon 07032 72076
Angebote vor und nach der Geburt
Storchennest
Frauenklinik im
Krankenhaus
Herrenberg
Infoabend zu Geburt und Wochenbett
mit anschließender Kreißsaalführung, jeden 1. und 2. Mittwoch im Monat, jeweils
19.00 Uhr
Infoabend „Stillen – ein guter Start ins
Leben“ mit anschließender Kreißsaalführung
Mittwoch, 18. März, 19.00 Uhr
Geburtsvorbereitungskurs für Frauen
Donnerstag, 9. April bis 28. Mai, 17.00 bis
19.00 Uhr
Geburtsvorbereitungskurs für Paare
Dienstag, 14. April bis 12. Mai, 19.00 bis
21.00/22.00 Uhr
Wochenend-Crashkurs für Paare
Freitag, 17. bis Sonntag, 19. April; Freitag,
18.00 bis 21.00 Uhr, Samstag, 9.30 bis
16.00 Uhr, Sonntag, 3.30 bis 14.00 Uhr
Schwangerenyoga
Freitag, 10. April bis 22. Mai, 16.00 bis
17.30 Uhr
Geburtsvorbereitende Akupunktur
Jeden Donnerstag, 9.00 bis 10.00 Uhr im
Storchennest
Säuglingspflegekurse mit Kinästhetik
12./19./26. März, jeweils Donnerstag,
19.00 bis 21.00 Uhr, Anmeldung: Telefon
07032 1631460
Rückbildungsgymnastik
Donnerstag, 9. April bis 11. Juni, 19.30 bis
20.45 Uhr
Rückbildung und Neufindung
Montag, 13. April bis 18. Mai, 14.00 bis
15.30 Uhr
Cantienica Beckenboden Training
Dienstag, 14. April bis 12. Mai, 12.30 bis
13.30 Uhr; Freitag, 24. April bis 6. Juni,
18.00 bis 19.00 Uhr
Eltern-Baby-Treff
Donnerstag, 19. März, 15.00 Uhr im Konferenzraum
Babyschwimmen
Informationen und Kursanmeldung Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr, Telefon 07031 66829122
Stillsprechstunde
Nach telefonischer Vereinbarung, Telefon
07032 16-31460
Vortragsabende (Einzeltermine):
Haptonomie
(bitte mit Partner, Gebühr 15 Euro)
Montag, 13. April, 20.30 Uhr
Zahnpflege für Säuglinge und Kleinkinder,
Dr. Schmieder
Dienstag, 17. März, 19.00 Uhr
Kursanmeldungen:
Telefon 07032 16-31409
dienstags
10.00 bis 12.00 Uhr
und
14.00 bis 16.00 Uhr
donnerstags,
14.00 bis 16.00 Uhr
Bitte melden Sie sich frühzeitig an!
Oder per E-Mail an: frauenklinik.hbg@
klinikverbund-suedwest.de
engagement für Flüchtlinge
Treffen für Interessierte im Haus der Begegnung
Der Verein Flüchtlinge und wir und das
Haus der Diakonie laden Interessierte
ein, die sich für Flüchtlinge engagieren
möchten. Treffpunkt ist am Donnerstag, 19. März, um 19.00 Uhr im Haus
der Begegnung, Schliffkopfstraße 5.
Die von der Aktion „Miteinander-Füreinander“ unterstützte Stelle beim Haus
der Diakonie ist seit Februar mit Carolin
Schlanderer besetzt. Frau Schlanderer
wird sich und ihre Aufgaben vorstellen.
Vertreterinnen des Vereins Flüchtlinge
und wir berichten, was seit dem letzten
Treffen im Januar geschehen ist. Danach
besteht die Möglichkeit, sich in Gruppen über die Aufgaben bei der Hilfe für
Flüchtlinge auszutauschen.
Dabei geht es um Themen wie Wohnen,
Arbeit und Ausbildung, Sprachkurse und
Sprachbegleitung, Hausaufgabenbetreuung, Verfahrensberatung oder Gestaltung des Tages. Am Ende des Abends
soll Klarheit darüber bestehen, welche
Möglichkeiten es gibt sich zu engagieren
und wie jede und jeder sich freiwillig einbringen kann.
16
InFORMAtIOnen
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Business-Frühstück in Herrenberg
sind sie noch keine Patin oder Pate?
Unternehmerinnen-Netzwerk lädt ein
Teilnahme an Patengruppentreffen möglich
Das Business-Frühstück im März findet am 20. März, von 9.00 bis 10.30
Uhr, in Herrenberg im Café Gelateria La
Piazza, Marktplatz 2, statt.
Wenn Sie die Unternehmerinnen des
Vereins unique gerne einmal persönlich
kennenlernen wollen, wenn Sie neugierig sind auf die Projekte und Aktivitäten,
aber auch wenn Sie ganz einfach Ihren
(Arbeits-)Tag mal anders beginnen wollen,
dann lädt der Verein Sie herzlich ein, vorbeizuschauen und ins Gespräch zu kommen. Durch seinen offenen, informellen
Charakter ist das Business-Frühstück die
Gelegenheit, ganz unverbindlich vorbei zu
schauen, um einen ersten Eindruck zu bekommen, oder auch um Fragen und The-
men anzusprechen, die ansonsten zu kurz
kommen. Und übrigens: Entgegen des
Anscheins, der bei einem Unternehmerinnen-Netzwerk entstehen mag, sind uns
sowohl Männer als auch Frauen als Gäste
beim Frühstück herzlich willkommen. Verzehrkosten müssen selbst übernommen
werden. Eine Anmeldung ist nicht zwingend, zur besseren Planung aber gerne
gesehen unter: info@unique-ev.de
Weitere Veranstaltung:
Netzwerktreffen engagierter Frauen im
Landkreis Böblingen
27. März, 18.00 bis 20.00 Uhr
„Unsere Würde – Vielfalt leben – wie gelingt ein gutes Miteinander der Kulturen?“
Dr. Annemarie Gronover, Ethnologin und
Trainerin
Landratsamt Böblingen, Kantine im UG
Anmeldung: netzwerktreffen@unique-ev.de
Weitere Informationen finden Sie unter
www.unique-ev.de
kinder-Flohmarkt
in Mönchberg
schaubrennen
in Obstweinkellerei
Flohmarkt-Team
Mönchberg
Am Samstag, 14. März, von 9.00 bis 12.00
Uhr veranstaltet das Flohmarkt-Team
Mönchberg wieder seinen Kinder-Flohmarkt für Kinderkleidung (sortiert) und
sonstige Kinderartikel im Gemeindehaus
Mönchberg, Benzinger Straße. Wie immer mit Kaffee und Kuchen (auch zum
Mitnehmen). Einlass für Schwangere eine
halbe Stunde früher.
Wir beraten, qualifizieren und vermitteln
Tagespflegepersonen.
Bei Aufnahme eines Kleinkindes im Rahmen des Modells
„TAKKI“ werden die Kurskosten vom Landkreis
zurückerstattet.
Tages- und Pflegeeltern e.V. Kreis Böblingen
Tel.: 07031 / 21371-0
www.tupf.de / info@tupf.de
Sindelfingen:
Ab Dienstag, 14. April
Kompaktkurs: Di, Do, Fr,
8.00 bis 13.00 Uhr
Haus der Familie,
Sindelfingen
Herrenberg:
Ab Donnerstag, 26. März
19.30 bis 21.45 Uhr,
inkl. Samstagsseminare
Schweriner Straße 17
Herrenberg
Ab Montag, 18. Mai
19.30 bis 21.45 Uhr,
inkl. Samstagsseminare
Untere Burggasse 1,
Sindelfingen
Wir beraten, qualifizieren und vermitteln.
Bei Aufnahme eines Kleinkindes im Rahmen des
Modells „TAKKI“ werden die Kurskosten vom Landkreis
zurückerstattet.
Tages- und Pflegeeltern e.V. Kreis Böblingen
Telefon 07031 21371-0
www.tupf.de / info@tupf.de
Die Kaiser Destillerie und Obstweinkellerei veranstaltet am Freitag, 20. März, von
18.00 bis 21.00 Uhr ein Schaubrennen
und eine Verkostung von Birnendestillaten mit Vesper. Mehr Informationen gibt
es unter www.kaiser-salach.de.
Wenn Sie sich für das Projekt der Herrenberger Patenschaften interessieren,
sind Sie herzlich eingeladen, an unseren Patengruppentreffen teilzunehmen.
Wir freuen uns über jedes neue Gesicht.
Die Teilnahme an unseren Gruppenabenden ist unverbindlich und Sie können sich
einen lebendigen Eindruck von der wichtigen Arbeit der Patinnen und Paten verschaffen. Den nächsten Termin finden Sie
hier im Anschluss aufgeführt.
Durch eine Patenschaft leisten Sie einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft, denn Sie können etwas von Ihrer
Lebenserfahrung durch Familienarbeit
oder eine berufliche Tätigkeit an die
nächste Generation weitergeben. Und Sie
dürfen einen Jugendlichen aktiv bei der
Berufsfindung unterstützen.
Das Projekt „Patenschaft Schule – Beruf
Herrenberg“ unter der Schirmherrschaft
von Oberbürgermeister Thomas Sprißler soll Jugendlichen den Einstieg in das
Berufsleben erleichtern. Ehrenamtliche
Patinnen und Paten bieten den Schülerinnen und Schülern Begleitung, Beratung
und Unterstützung beim Übergang von
der Schule in den Beruf. Trägerschaft
des Projektes: Stadtseniorenrat, Stadtjugendring und Mobile Jugendarbeit.
Sponsoren: Kreissparkasse Herrenberg,
Bären-Apotheke Dr. Vetter.
Termine auf einen Blick
Patengruppentreffen „Patenschaften
2011+2012+2013+2014“ - Vorstellung
10. Klasse Werkrealschule und Erfahrungsaustausch aller Patenjahrgänge
Mittwoch, 25. März um 19.00 Uhr im Musikraum der Vogt-Heß-Schule, Schulzentrum Markweg.
Servicestelle
Patenschaft Schule- Beruf Herrenberg
Projektkoordinatorin Oda Kauffer
Marienstraße 21, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 956386, Fax 07032 956391
patenschaft@sjr-hbg.de
Bildung ist der schlüssel zum erfolg
Gesamtelternbeirat: Wie funktioniert Schule?
Gesamt Eltern Beirat
Herrenberger Schulen
Am Dienstag, 24. März 2015, 19.30
bis 21.30 Uhr, Längenholzschulzentrum Mensa – Raum 24 (Obergeschoß)
(Längenholz, beim Hallenbad).
Themen:
- Tipps zum Schulstart
- Hausaufgaben, helfen – aber wie?
- Lernen leicht gemacht
- Eltern-Lehrergespräche zielgerichtet
führen
Die Teilnahme ist kostenlos.
Der Schlüssel zum Erfolg ist Bildung. Dabei ist die Rolle der Eltern von entscheidender Bedeutung. Einen wichtigen und
großen Beitrag zur Bildung leistet die
Schule. Darum ist für den Schulerfolg
unserer Kinder die Zusammenarbeit von
Eltern und Schule sehr wichtig.
Für eine erfolgreiche Schulzeit ihres Kindes geben wir Tipps und Anregungen,
ebenso für einen gelingenden Übergang
Kita (Kindertageseinrichtung) – Schule und zum Schulstart. Wir geben einen
kurzen Überblick über die Themen Hausaufgaben, Lernen und Eltern-Lehrerge-
spräch. Wir zeigen die Möglichkeiten der
Elternmitwirkung auf und weisen auf kommende Termine (bsp. Einschulungsfeier)
hin. Auf Wunsch erklären wir das Schulsystem. Fragen sind jederzeit willkommen.
Durchgeführt wird der Kurs von Veronika Gerlach und Vanessa Scholz die ihre
Erfahrungen nicht nur als Mütter schulpflichtiger Kinder, sondern auch als langjährige Elternvertreterinnen und Elternbei-ratsvorsitzende einbringen.
Bei Fragen oder wenn Sie einen Dolmetscher benötigen, melden Sie sich bitte
bei Veronika Gerlach E-Mail:vorstand@
geb-herrenberg.de, Telefon 07032
508146. Weitere Informationen finden
sie auch auf unserer Homepage: www.
geb-herrenberg.de
Zum umgang mit Fehlern
Schwester Teresa Zukic bei Unternehmerfrauen
Unternehmerfrauen
im Handwerk
Böblingen-Leonberg e.V.
Über den „befreienden Umgang mit
Fehlern“ spricht Schwester Teresa Zukic bei den Böblinger Gesundheits- und
Sportwochen am Montag, 23. März, um
19.00 Uhr. Die Veranstaltung der Unternehmerfrauen Böblingen-Leonberg
findet in den Räumen der Kreissparkasse Böblingen statt.
Schwester Teresa ist kein unbeschriebenes Blatt. Sie ist Millionen von Deutschen
durch ihre Fernsehauftritte, Musicals,
Gottesdienste, Vorträge und Bücher bekannt. Die Religionspädagogin und katholische Ordensfrau verbindet Redetalent,
Humor, Offenheit und Begeisterung am
Glauben zu einer mitreißenden Persönlichkeit. Sie überzeugt mit lebensnahen
Hilfestellungen für den Alltag und zündet
ein wahres Feuerwerk.
Karten gibt es für 10,00 Euro bei Anette Lorenz per E-Mail an anette.lorenz@
ufh-bb.de oder im Ofenstudio Böblingen,
Thomas Lorenz Kachelofen & Kaminbau
GmbH, Poststr. 53, 2. Stock, 71032 Böblingen zwischen 10.00 und 12.00 Uhr.
InFORMAtIOnen
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
17
samariterdienst sucht Bundesfreiwilligen
neuer Internetauftritt Vdk-Bezirksverbände
Interessantes Jobangebot für junge Menschen
Wertvolle Informationen für Verbandsarbeit
Das Hilfswerk Samariterdienst versorgt Menschen in osteuropäischen
Ländern mit dringend benötigten Hilfsgütern.
Dazu zählen hauptsächlich Kleidung und
Schuhe für Kinder und Erwachsene. Aber
auch gut erhaltene Fahrräder, Haushaltgeräte, sowie Kleinmöbel und andere Einrichtungsgegenstände. In diesen Ländern
fehlt es an vielem. Dieser Not begegnet
der Samariterdienst seit vielen Jahren.
So wurden im vergangenen Jahr insgesamt 32 Hilfstransporte von Herrenberg
losgeschickt. Mit eingerechnet sind auch
mehrere 40-Tonner-Lkws, die zu den
Flüchtlingen nach Kurdistan und in den
Nordirak geleitet wurden. Eine verantwortungsvolle Arbeitsstelle wird einem
zuverlässigen Jugendlichen angeboten,
der in großer Selbständigkeit und mit
freudigem Engagement die Leitung des
Zentrallagers in Herrenberg unterstützt.
Ein Führerschein ist notwendig.
Persönliche Bewerbungen sind zu richten
an: Hilfswerk Samariterdienst, Zentrallager Herrenberg, Schießmauer 3, Telefon
0172 7363600.
sicherheit im Internet
Verbrauchertag im Innenministerium
Ob beim Einkaufen, bei Urlaubsbuchungen oder beim Abschluss von
Online-Verträgen: Wer Dinge des alltäglichen Lebens im Internet erledigt,
hinterlässt digitale Spuren. Expertinnen und Experten informieren zum
Thema „Sicherheit im Internet“ in
Fachvorträgen und Diskussionsrunden
beim Verbrauchertag am Donnerstag,
26. März, von 9.00 bis 15.45 Uhr im
Stuttgarter Innenministerium.
Unternehmen nutzen diese Daten beispielweise, um gezielt Werbung zu
schalten. Doch wie können im Computer
gespeicherte Daten und wie kann die Privatsphäre geschützt werden? Was sollte
bei der Nutzung von Apps berücksichtigt
werden? Was passiert mit den digitalen
Spuren nach dem Tod und wie können
Hinterbliebene die Daten ihrer Angehörigen verwalten?
Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist ein
Live-Hacking. Hierbei zeigt ein IT-Experte, welche Sicherheitsrisiken in der digitalen Welt existieren und welche Möglichkeiten es gibt, sich sicherer im Netz zu
bewegen.
Der Eintritt zum Verbruachertag ist frei,
eine Online-Anmeldung ist unter www.
verbrauchertag-bw.de ist allerdings erforderlich.
Weitere Infos unter: www.verbrauchertag-bw.de und Verbrauchertag@afk-promotion.de, Telefon 0711 24896835.
Handwerker-Radar als App
Kunden können Fachbetriebe leichter finden
Die kostenfreie App mit dem Namen Handwerkerradar kann jetzt von
überall die Suche nach dem passenden Handwerker erleichtern. Ob die
Autowerkstätte für den Service, ein
Dachdecker für die Reparatur oder ein
Hörgeräteakustiker gesucht werden –
das Handwerkerradar der Handwerkskammer Region Stuttgart weiß genau,
welche Betriebe helfen können.
Die App bietet dank der komfortablen
Suchfunktionen einen schnellen, direkten und flexiblen Kontakt zu den gelisteten Unternehmen. Die lange Suche in
Telefon- und Branchenbüchern ist damit
passé. Das Handwerkerradar verfügt
über unterschiedliche Suchfunktionen,
zum Beispiel nach Gewerken, Postleitzahl
und Umkreis, die Detailansicht informiert
über das jeweilige Unternehmen und
bietet zudem einen Plan oder Navigator
zur Anfahrt. Ein besonders praktisches
Feature: Der ausgewählte Betrieb kann
direkt über die App kontaktiert oder um
einen Rückruf gebeten werden. Sowohl
für Kunden als auch für inserierende
Handwerker ist die App kostenfrei im
AppStore oder bei Google Play erhältlich. Die Nutzer müssen die App nur auf
dem mobilen Endgerät installieren und
haben somit immer und überall Zugriff
auf die gelisteten Handwerksbetriebe
in der Region Stuttgart. Die Datenbank
wird ständig angepasst, um den Kunden
aktuelle Informationen zu liefern. Die
teilnehmenden Unternehmen sind ausschließlich eingetragene Mitgliedsbetriebe der Kammer.
Mehr Infos: http://www.hwk-stuttgart.de/
handwerkerradar.htm.
Beitrag zur Inklusion
Insgesamt zehn Kinder mit und ohne
Behinderung werden von drei qualifizierten Fachkräften in der Kinderkrippe Marienkäfer einfühlsam begleitet
und gefördert. Damit leistet die Krippe
einen wichtigen Beitrag zur Inklusion.
Nach dem pädagogischen Konzept von
Emmi Pikler soll sich jedes Kind in seinem eigenen Tempo entwickeln. Die aktuellen Interessen jedes einzelnen Kindes
beobachten die Erzieherinnen im Alltag
intensiv und entwickeln daraus neue An-
Im neuen Gewand präsentieren sich
die Internetseiten der vier VdK-Bezirksverbände Nordbaden, Südbaden,
Nordwürttemberg und Südwürttemberg-Hohenzollern.
So erhalten VdK-Mitglieder und andere
Interessierte auf diesen Webseiten noch
mehr Informationen und insbesondere aktuelle Infos zu regionalen Themen
und zu Themen, die die jeweiligen Bezirksverbände sowie die 1250 VdK-Ortsund 52 Kreisverbände betreffen. Dank
dieser strukturellen Überarbeitung und
inhaltlichen Erweiterung können auch
die ehrenamtlichen VdK-Mitarbeiter
dort wertvolle Informationen für ihre
Verbandsarbeit vor Ort finden. Zudem
berichten diese neuen Internetseiten
über örtliche und regionale Termine des
Sozialverbands VdK und sie informieren
zugleich über anstehende Veranstaltungen der jeweiligen Region.
Unter www.vdk.de/bv-nordbaden finden
sich die neuen Webseiten für Nordbaden,
für Südbaden unter www.vdk.de/bv-suedbaden, für Nordwürttemberg unter www.
vdk.de/bv-nordwuerttemberg und für
Südwürttemberg-Hohenzollern unter
www.vdk.de/bv-suedwuerttemberg im
Internet.
Rad-Aktionstag in Böblingen
Initiative Radkultur sucht Akteure und Anbieter
Im Rahmen der Initiative Radkultur
findet am Sonntag, 19. April, von 11.00
bis 17.00 Uhr eine große Auftaktveranstaltung am Elbenplatz in Böblingen
statt. Der Tag markiert den Beginn für
eine Vielzahl an Veranstaltungen und
Mitmach-Aktionen im Jahr 2015, die
die Freude am Fahrradfahren und die
Einfachheit der Nutzung des Fahrrads
vermitteln möchten. Gesucht werden
jetzt Anbieter und Akteure rund um
das Thema Radfahren.
Mit der Initiative Radkultur initiiert und
unterstützt das Ministerium für Verkehr
und Infrastruktur Baden-Württemberg
seit Mai 2012 zahlreiche Aktionen zur
Förderung einer fahrradfreundlichen
Mobilitätskultur in verschiedenen Modellkommunen des Landes Baden-Württemberg. Für 2015/2016 hatte sich der
Landkreis Böblingen gemeinsam mit
den Städten Leonberg und Schönaich als
Modellkommune der Radkultur beworben
und Ende letzten Jahres – ebenso wie die
Stadt Heilbronn – den Zuschlag erhalten.
Bei der Auftaktveranstaltung soll es Angebote für schon erfahrene Radler, aber
auch für Neueinsteiger geben.
Wer Interesse hat, sich mit einem Infostand, einer Mitmachaktion oder ähnlichem in den Aktionstag einzubringen,
kann sich bis 20. März unter ma.haas@
lrabb.de melden. Es findet auch eine Radschnitzeljagd statt. Dafür werden noch
Örtlichkeiten gesucht, bei denen sich die
MitfahrerInnen ihre Teilnehmerkarte abstempeln lassen können, z.B. geeignete
Fachgeschäfte im Rahmen eines „Tags
der offenen Tür“.
Infos gibt es dazu unter der oben genannten Mailadresse. Allgemeine Infos
unter www.radkultur-bw.de.
In der freien Natur
Waldkindergarten Räuberhöhle
Waldkindergarten
„Räuberhöhle“
Herrenberg e.V.
Kinder zwischen drei und sechs Jahren
können im Waldkindergarten Räuberhöhle das ganze Jahr in der freien Natur
sein.
Die Gruppe von maximal 20 Kindern wird
von speziell ausgebildeten ErzieherInnen
begleitet und betreut. Der Waldkindergarten Räuberhöhle ist in der Nähe des
Mönchberger Sportplatzes untergebracht
und wird vom Verein Waldkindergarten
Räuberhöhle Herrenberg getragen.
Betreut werden die Kinder von 7.30 bis
13.30 Uhr. Wir sind jederzeit gerne bereit,
weitergehenden Bedarf nach Möglichkeit
abzudecken. Die Betreuungsgebühren
orientieren sich an den städtischen Einrichtungen und betragen derzeit 125,00
Euro im Monat.
Weitere Infos:
Waldkindergarten Räuberhöhle Herrenberg,
E-Mail:
info@waldkindergarten-herrenberg.de
www.waldkindergarten-herrenberg.de.
Ganzheitliche Entwicklung
Kinderkrippe Marienkäfer
Kinderkrippe
Marienkäfer
Ortsverband
Herrenberg
reize in ihrem Umfeld. Ein strukturierter
Tagesablauf mit immer wiederkehrenden
Ritualen, freiem Spiel und Bewegung,
Liedern und Fingerspielen, Pflegehandlungen, Essen und Schlafen gibt den Kindern Sicherheit und Verlässlichkeit.
Die Kinderkrippe Marienkäfer hat montags bis freitags von 7.30 bis 13.30 Uhr
geöffnet. Einmal im Monat bietet die
Krippe einen Schnuppernachmittag für
interessierte Familien an.
Weitere Infos:
E-Mail:
marienkaefer@lebenshilfe-herrenberg.de
Telefon 07032 508545
Waldorfkindergarten in Gültstein
Der Waldorfkindergarten liegt mitten
im Grünen, auf dem Gelände des Erholungsheims in Gültstein und bietet viel
Raum zum Erleben der Natur.
In unserem Kindergarten werden 20 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren
von Montag bis Freitag von 7.30 bis 13.30
Uhr von zwei Waldorferzieherinnen und
einer Praktikantinnen betreut.
Außerdem gibt es eine Kinderkrippe für
unter Dreijährige, sowie einen Spielkreis für Kinder bis drei Jahre mit El-
tern (dienstags 15.30 bis 17.30 Uhr). Im
Waldorfkindergarten Herrenberg liegt
der pädagogische Schwerpunkt auf der
ganzheitlichen Entwicklung der Kinder,
die durch Elemente wie Vorbild und Nachahmung, Rhythmus und Rituale sowie
Sinnespflege unterstützt wird.
Weitere Infos:
Waldorfkindergarten Herrenberg e.V.,
Schloßstraße 31,
71083 Herrenberg-Gültstein,
Telefon 07032 972144,
E-Mail:
info@waldorfkindergarten-herrenberg.de
www.waldorfkindergarten-herrenberg.de
18
InFORMAtIOnen
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Termine der Familienbildungsstätte Herrenberg und Umgebung
1-01 · Behördendschungel
rund um die Geburt
Ein Informationsabend für werdende Eltern zu den Themen: Mutterschutz, Kindergeld, Elterngeld und mehr...
Ort:
Beratungszentrum, Tübinger
Straße 48, 71083 Herrenberg,
Besprechungsraum, 1.OG
Leitung: Brigitte Binder-Kirn,
Dipl.-Sozialpädagogin
Termin: Mittwoch, 25. März,
19.30-21.00 Uhr
Gebühr: 3 Euro
1-08 Geburtsvorbereitung
für Frauen
Termin:
7 x Montag, 8. Juni bis 20. Juli,
18.00-20.00 Uhr,
Ort:
Praxisgemeinschaft
„Rundum“, Auf dem Graben 8,
im 1. OG rechts,
über der Gaststätte Mekong
Leitung: Ulrike Herderich-Mollenkopf,
Hebamme
Gebühr: Partnergebühr +
Nachtreffen 40 Euro
Anmeldung in den Ferien: 07073 4144
Spiel, Spaß und Bewegung
für Babys
Lieder, Finger- und Bewegungsspiele
regen zum Wiegen, Schaukeln, Hopsen,
Strampeln, Spüren und Schauen an. Materialien wie Tücher, Bälle, Kartons laden
zum Spielen und Erforschen ein. Die Babys knüpfen erste Kontakte mit Gleichaltrigen. Die Eltern lernen sich gegenseitig
kennen und finden Zeit sich über die Entwicklungsschritte Ihres Kindes und seine
Bedürfnisse auszutauschen. Dabei erhalten Sie Information und hilfreiche Tipps
zu Themen wie Weinen, Babyschlaf und
Ernährung sowie vielfältige Anregungen
für den Alltag mit dem Baby.
freie Plätze in den Kursen:
2-12 · Spiel, Spaß und
Bewegung für Babys
Für Babys von 3 bis 6 Monaten und
Eltern
Termin: 10 x Freitag, 17. April bis 17. Juli,
11.00-12.30 Uhr
Ort:
Haus der Begegnung, Schliffkopfstr. 5, Babyraum im UG
Leitung: Nicole Brenner,
Eltern-Kind Gruppenleiterin
und LEFino-Gruppenleiterin
Gebühr: 83 Euro inkl. Mat. und Elterntag
2-13 · Spiel, Spaß und
Bewegung für Babys
für Babys von 6 bis 10 Monaten
Bitte beachten: dieser Kurs beginnt
erst am 15. April und nicht – wie im Programmheft ausgeschrieben - am 4. März
Termin: 10 x Dienstag, 14. April bis 8. Juli,
9.30-11.00 Uhr
Ort:
Haus der Begegnung,
Schliffkopfstr. 5, Seminarraum
Leitung: Susanne Fortenbacher,
Dipl.-Sozialpädagogin,
Heilpädagogin und
Eltern-Kind-Gruppenleiterin
Wichtige Tipps
für Amtsblatt-Mitmacher
Gebühr: 83 Euro, inkl. Material
und Elterntag
2-25 · Waldmäuse
Walderlebnisgruppe für Kinder ab 2
Jahren zusammen mit ihren Müttern/
Vätern
„Kinder wollen sich bewegen, Kinder wollen etwas erleben, Kinder wollen raus ...“
Das ist das Motto des Waldkindergartens
„Räuberhöhle“, das auch für unsere
„Waldmäuse“ gilt. Fast wie im „Waldkindi“ nur noch nicht alleine – in diesem
Kurs lernen Kinder liebevoll begleitet von
Mama/Papa die spannende Welt des Waldes kennen. Eine erfahrene Erzieherin
des Waldkindergartens „Räuberhöhle“
lädt zum Spielen und Forschen ein, so
wird die Pflanzen- und Tierwelt hautnah
erlebbar und alle haben viel Spaß zusammen. In Zusammenarbeit mit dem Waldkindergarten „Räuberhöhle“
Termin: 10 x Dienstag, 21. April bis 7. Juli,
14.30-16.30 Uhr
Ort:
Treffpunkt: Sportplatz Mönchberg
Leitung: Kathrin Behringer, Erzieherin
Gebühr für Erwachsene +
1 Kind 68 Euro
In den Osterferien
4B-23 · Silberschmieden
für Kinder ab 8 Jahre
Ein bleibendes Andenken für die Zukunft
Wir schmieden Erinnerungsschmuckstücke mit Namen- und Datumsgravur. Es ist
etwas ganz besonderes, so ein Schmuckstück in jungen Jahren zu schmieden.
Die Menschen verändern sich, aber
die Erinnerung an die Zeit, als wir das
Schmuckstück geschmiedet haben, bleibt
ein Leben lang. Wir erfreuen uns immer
wieder, wenn wir es betrachten und an
unsere Jugend erinnert werden, einfach
ein unschätzbarer individueller Wert für
das Leben. Unter Anleitung eines erfahrenen Gold- und Silberschmiedes fertigt
Ihr individuelle Schmuckstücke aus 935er
Silberblech wie z.B. Ringe, Armspangen,
Anhänger. Wenn Ihr zum ersten mal den
Silberschmiedekurs besuchen, arbeitet
Ihr einen einfachen 935 Silberring oder
eine Armspange. Ihr könnt aber auch euren Eltern oder Verwandten einen Ring
schmieden. In den Ring kann ein Text
graviert werden. Ihr braucht dazu nur
die passende Ringgröße, sie kann auch
im Kurs gemessen werden. Jeder Teilnehmer verarbeitet im Kurs 2 Silberstreifen.
Die verschiedenen Größen und Preise
dazu, könnt Ihr in der Silberpreisliste unter www.uhlig-silberschmiedekurs.de in
Erfahrung bringen. Beim Schmieden erlernt Ihr den Umgang mit dem Werkzeug.
Nach Fertigstellung des ersten Schmuckstückes, können die kleinen und großen
Schmiede, dann selbstständiger arbeiten.
Neu im Kurs! Mit einer neuen Technik,
könnt Ihr in die Schmuckstücke auch
Swarovski Steine in allen Farben versenken. Wichtig: Die Eltern werden gebeten
die Silberkosten, vor Kursbeginn, mit
dem Kursleiter zu besprechen. Sie können sich auch dazu auf der Website www.
gen genügt ein Wort. Wie zum Beispiel:
Vorschau, Ausflug, ... Der Leser kann sich
schneller orientieren und übersieht nichts.
Bitte achten Sie bei der Fertigung Ihrer
Artikel für das Amtsblatt im Redaktionssystem Solseit auf folgende Punkte:
• Bilder: jpg, jpeg, tif, pdf – Format. (Bildgröße: nicht größer als 5mb) keine passwortgeschützten Pdf´s verwenden
• Jeder Artikel, jede Mitteilung sollte eine
Überschrift haben. Bei kleineren Meldun-
• Bitte beachten Sie, dass die Bilder auch
nicht von zu geringer Qualität sind.
uhlig-silberschmiedekurs.de informieren.
Die Materialkosten und 4,00 Euro Werkzeugverschleißkosten werden gegen
Kursende vom Kursleiter abgerechnet.
Eine Vesperpause ist eingeplant. Anmeldeschlusss: 20. März, 10.00 Uhr
Termin: Mittwoch, 1. April,
10.00-17.00 Uhr
Ort:
Klosterhof, Bronngasse 13,
Keller
Leitung: Michael Uhlig, Silberschmied
Gebühr: 36 Euro
4B-12 · Spieglein, Spieglein
an der Wand
Osterferienkurs für Mädchen von 10 bis
13 Jahren
Wir gestalten einen Spiegel mit Glassteinen und Glitzerfarben und haben Zeit
über uns, über Schönheit, über das
Schminken zu reden. Wir können auch
überlegen, welche kulturellen Unterschiede es gibt. Was würde z. B. ein Mädchen
aus Indien oder Afrika in ihrem Spiegel
sehen? Jeder ist auf seine Weise schön.
Und wie sehen wir unser eigenes Bild im
neuen schönen Spiegel? Die Materialkosten von ca. 10 Euro werden im Kurs
abgerechnet.
Termin: Donnerstag, 9. April,
10.00-12.00 Uhr
Ort:
Klosterhof, Bronngasse 13,
Raum 2.2
Leitung: Anna Sofie Grammer, Erzieherin,
Kunsttherapeutin, Kreativpädagogin
Gebühr: 8 Euro
4B-13 · Kleine Drachen
Osterferienkurs für Jungs ab 8 Jahren
Schon immer haben uns Drachen interessiert. Sind es Fabelwesen? Hat es sie echt
gegeben? Im Workshop hören und erzählen wir unsere Drachengeschichten. Und
wir gießen kleine Drachenfiguren mit Reliefgips. Sind die Formen getrocknet, können wir die Figuren bemalen. Ihr könnt
sie als Magnet-Pin-Figuren verwenden
oder als Anstecknadel für einen „Drachen-Fan-Club“. Die Materialkosten von
ca. 5 Euro werden im Kurs abgerechnet.
Termin: Freitag, 10. April, 10.00-12.30 Uhr
Ort:
Klosterhof, Bronngasse 13,
Raum 2.2
Gebühr: 10 Euro
4C-09 · Turnspaß mit Papa
für Kindern von 2 bis 4 Jahren zusammen mit ihren Vätern
Sport, Spiel und Spaß statt Einkaufstrubel am Samstagvormittag. Die abwechslungsreichen Möglichkeiten einer
Turnhalle und die Spielideen unserer
• Bitte immer eine Bildunterschrift an-geben. Diese erläutert das Geschehen auf
dem Bild.
• Beachten Sie bitte den Redaktionschluss.
Bis Montag, 11.00 Uhr müssen alle Artikel
im Redaktionssystem unter http://amtsblatt.germany-live.de für die DonnerstagAusgabe eingeben sein.
Kursleiterinnen bringen Sie und Ihre Kinder in Bewegung.
Termin: Samstag, 14. März, 10.00-11.30 Uhr
Ort:
Schickhardt-Gymnasium, große Turnhalle, Eichendorffstraße
(neben der Gärtnerei Schmid)
Leitung: Pamela Nüßle, Übungsleiterin
Kinderturnen
Gebühr: für Väter + 1 Kind 6 Euro
4C-19 · Im Schutz der Dunkelheit
für Familien mit Kindern ab 7 Jahren
Eine spannende Reise durch den nächtlichen Wald: Könnt ihr hören wie eine
Eule? Leise begeben wir uns auf die
Pirsch, schärfen unsere Sinne und genießen die zauberhafte Stimmung des Waldes. Bitte bis spätestens 18. März 10.00
Uhr anmelden.
Termin: Freitag, 20. März, 17.30-21.30 Uhr
Ort:
Parkplatz Höhnle, Kreisstraße
K 1022 Deckenpfronn Dachtel,
1. Wanderparkplatz rechts
Leitung: Johannes Mahn, Heckengäu-Naturführer, Christoph Kasulke, Heckengäu-Naturführer
Gebühr: Erwachsene 5 Euro,
Kinder 3 Euro
5B-02 · Kinderangst hat viele
Gesichter
Ängste sehen und begleiten
Plötzlich ist sie da: die Angst vor Fremden, Gespenstern, der Dunkelheit, dem
Alleinsein... und die Angst vor Verlust.
Die meisten Ängste gehören zu bestimmten Entwicklungsphasen dazu und
werden mehr oder weniger stark von
allen Kindern durchlebt. Eltern können
ihren Kindern in diesen Phasen helfen,
an Selbstvertrauen zu gewinnen, wenn
sie darauf eingehen und ihnen vermitteln, dass die Kinder in der Lage sind,
Schwierigkeiten erfolgreich zu bewältigen. Manchmal werden Ängste aber
auch so übermächtig, dass Familien Unterstützung brauchen. Dann ist es wichtig, Warnsignale und mögliche Hilfen zu
kennen.
Termin: Mittwoch, 25. März,
20.00-22.00 Uhr
Ort:
Klosterhof, Bronngasse 13,
Raum 3.3
Leitung: Juliane Keller-Schmitt, Diplom-Pädagogin, Lerntherapeutin
Gebühr: 7 Euro
Rückbildungsgymnastik
Kursleiterin Frau Herderich-Mollenkopf,
Anmeldung: Telefon 07073 4144
Anmeldung zu allen Kursen erforderlich!
Sofern nicht anders angegeben
Anmelden können sie sich telefonisch
oder schriftlich in unserer Geschäftsstelle, Stuttgarter Straße 10, 71083 Herrenberg, Telefon 21180, Fax 508224, E-Mail:
anmeldung@fbs-herrenberg.de und unter www.fbs-herrenberg.de. Bitte benutzen Sie auch unseren Anrufbeantworter.
Persönliche Informationen erhalten Sie
gerne während unserer Öffnungszeiten:
dienstags und freitags von 9.00 bis 11.30
Uhr und Dienstagnachmittag von 14.00
bis 16.00 Uhr. Während der Schulferien
bleibt unser Büro geschlossen.
• Alle später eingestellten Artikel landen
im System automatisch in der darauffolgenden Kalenderwoche/Ausgabe
• Die Amtsblatt-Redaktion erreichen Sie
über amtsblatt@herrenberg.de
• Fragen zum Redaktionssystem Solseit
richten sie bitte an amtsblatt-hilfe@bblive.de
InFORMAtIOnen
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
19
Stadtjugendring Herrenberg
sJR schult Jugendleiter mit erfolg
Jährliches Angebot zum Erwerb der Juleica
Online abstimmen für JugendTräume
JugendTräume, das „Herrenberger Modell“ der Jugendbeteiligung, ist eines von vier Herrenberger Projekten, die beim Staatsanzeiger-Wettbewerb „Leuchttürme der Bürgerbeteiligung“ zur
Abstimmung stehen. Insgesamt gehen 97 kommunale Projekte ins Rennen. Passend zum diesjährigen Motto „Kommunalpolitik wagt neue Wege“ bewirbt sich JugendTräume als innovatives
Jugendbeteiligungsmodell, das gemeinsam mit Jugendlichen und Erwachsenen aus der Verwaltung, dem Gemeinderat und der Jugendarbeit entwickelt wurde. Für die Gewinner winken fünf
Preise im Gesamtwert von 20 000 Euro. Nutzt die Chance und stimmt ab! Bis zum 15. April geht
das auf www.staatsanzeiger.de/leuchttuerme. JugendTräume ist das Projekt mit der Nummer 80.
schulung für küchenmitarbeiter
Schon im Januar startete der Stadtjugendring mit der Schulung von
JugendleiterInnen. Wie auch in den
vergangenen Jahren wurde die JugendleiterInnen-Schulung von unseren langjährig erfahrenen Referenten Anni und
Brodl geleitet.
Mit dabei waren 15 junge Engagierte
aus den unterschiedlichsten Bereichen
der Jugendarbeit. Angehende JugendleiterInnen der Katholischen Jugend/
Majo-Minis, von verschiedenen Abteilungen des VfL Herrenberg und von der
Stadtkapelle. Der älteste Teilnehmer kam
aus der freien evangelischen Gemeinde
in Böblingen nach Herrenberg, um seine
Kompetenzen in Sachen Jugendarbeit zu
erweitern, neue Impulse für seine Gruppenstunden zu erhalten und sein Wissen
auf den aktuellsten Stand zu bringen.
Die LeiterIn der JugendleiterInnen-Schulung vermittelten allgemeine Grundlagen
für die pädagogische, überfachliche Jugendarbeit. Außerdem gaben Anni und
Brodl praktische Hilfen und Anregungen
für die Durchführung von Veranstaltungen. Programmplanungen und Organisation wurden gemeinsam erarbeitet. Die
Inhalte der Schulung orientieren sich
am Ausbildungsrahmen für den Erwerb
der bundeseinheitlichen JugendleiterInnen-Card (Juleica). Die Kosten werden
zum größten Teil über Kreis- und Landeszuschüsse finanziert. Was bleibt, ist
ein Eigenanteil von 60 Euro bzw. 50 EuroEuro für SJR-Mitgliedsverbände – oft
übernimmt dies aber der eigene Verein.
Wir wünschen allen TeilnehmerInnen
alles Gute für die weitere Jugendarbeit
und weisen nochmal darauf hin, dass wir
jederzeit mit Rat und Tat, bei Problemen
und Fragen für euch da sind und euch
zur Seite stehen. Wer aus privaten und
beruflichen Gründen an dieser Schulung
nicht teilnehmen konnte, kann sich jederzeit bei der Geschäftsstelle des SJR für
die nächste Schulung in die Warteliste
eintragen lassen. Wir informieren euch
dann rechtzeitig über den neuen Termin.
Neuer Termin am 18. April
FreizeitmitarbeiterInnen, die in der Küche tätig sind, benötigen eine Gesundheitseinweisung bezüglich der Risiken
und Gefahren bei der Küchenarbeit.
Diese Gesundheitseinweisung muss alle
zwei Jahre wiederholt werden und wird
durch ein Zertifikat bestätigt. Dieses ist
wichtig und muss bei Kontrollen durch
das Gesundheitsamt nachgewiesen werden. Diese Gesundheitseinweisung bietet
der Stadtjugendring für alle FreizeitmitarbeiterInnen und alle MitarbeiterInnen
der Herrenberger Ferienspaß-Freizeiten
an. Auch NutzerInnen des Klosterhofs,
die in der Küche Speisen und Getränke zubereiten, benötigen eine Gesund-
heitseinweisung und können sich beim
Stadtjugendring anmelden. Für alle JugendleiterInnen, die ihre Juleica-JugendleiterInnenkarte verlängern wollen und
noch eine Fortbildung brauchen, bietet
die Gesundheitseinweisung die Möglichkeit eines Juleica-Refreshs.
Die Gesundheitseinweisung findet jetzt
am Samstag, 18. April, von 10.00 bis 13.00
Uhr in der Volkshochschule Raum 204
statt. Die Gesundheitseinweisung dauert
ungefähr zwei Stunden. Das Angebot ist
kostenlos. Bitte meldet euch jedoch beim
SJR im Voraus an, damit wir planen können. Telefon 07032 956386 oder info@
sjr-hbg.de.
sJR-Jugendnachrichten
Fachtag „Zwischen Storch und Porno“
am 17. April: Die Lebensphase Jugend
ist geprägt durch sexuelle Entwicklung,
Aufbau von Beziehungen und Orientierungssuche. Der Jugendarbeit mit ihrem
besonderen Beziehungsstatus zu jungen
Menschen kommt hier eine wichtige
Rolle zu, kann sie doch Rat geben und
zur Klärung jugendlicher Vorstellungen
beitragen, die zwischen Klapperstorchgeschichten und Pornokonsum eine große
Bandbreite abdecken. Diese möchten wir
im Rahmen des Fachtages „Zwischen
Storch und Porno – Fachtag für Hauptund Ehrenamtliche in der Jugendarbeit
zu Beziehung und Sexualität“ am 17. April
in Esslingen beleuchten und diskutieren.
Anmeldung und Infos beim Stadtjugendring Esslingen, Telefon 0711 310580-15,
E-Mail: c.mauthe@sjr-es.de
Film Carmina im Mauerwerk – Teilhabe
durch Inklusion in einem Tanzprojekt
am 23. März: Gezeigt wird ein einzigartiges internationales Community-Dance-Project: Ein Ensemble bestehend aus
über 300 Akteuren – Menschen mit und
ohne Behinderungen, Real- und Förderschüler, professionelle Künstler und Lai-
en – bringt die Carmina Burana von Carl
Orff auf die Bühne. Inklusion ist der rote
Faden bei diesem Unterfangen, das die
Teilnehmer mit gegensätzlichen Welten
konfrontiert. Der Film begleitet den aufreibenden Prozess der Proben, der von
den renommierten Choreographen Wolfgang Stange, Volker Eisenach und Royston Maldoom geleitet wird. Das Besondere daran: Die behinderten Menschen
und die Schüler stehen selbst hinter der
Kamera und filmen das Großprojekt aus
ihrer Perspektive. Das verspricht ungeahnte, berührende Einblicke in unser
Sozialgefüge. Das Besondere an diesem
Abend ist aber auch die Anwesenheit von
Regisseur Sebastian Heinzel. Es wird im
Anschluss an den Film ein Publikumsgespräch geben. Beginn der Filmvorführung ist um 20.00 Uhr. Die Anmeldung
ist beim Stadtjugendring möglich.
Pädagogisches Handeln in der Einwanderungsgesellschaft: Wie können Kinder
und Jugendliche in ihrem – auch kulturellen – Anderssein anerkannt werden, ohne
sie nur unter dieser Perspektive wahrzunehmen? Weitere Infos zu Kosten und
Seminartage unter: http://www.pjw-bw.de
Helfer für Fairtrade-Feier gesucht
SJR-Mitgliedsvereine können sich präsentieren
Herrenberg wird als Fairtrade-Stadt
ausgezeichnet. Aus diesem Grund wird
am 9. Mai ein großes Fest gefeiert. Als
Mitglied der Fairtrade-Familie feiern
wir mit den BürgerInnen. Die Projektgruppe sucht noch HelferInnen.
Wer hat Lust das Rahmenprogramm auf
die Beine zu stellen? Besonders die Mitgliedsvereine des SJR können hier die
Chance wahrnehmen, sich einer breiten
Öffentlichkeit zu präsentieren. Gerne
auch zum Thema „Fairness und Gerechtigkeit“. Toll wäre doch ein Mitmachangebot für die Besucher – Eurer Kreativität
sind dabei keine Grenzen gesetzt! Der
Stadtjugendring ist für die kleinen BesucherInnen und Jugendlichen mit dabei.
Er wird von euch Jugendlichen vertreten
und der Beitrag des SJR wird sicher wieder zu einem Highlight. Und du kannst
das alles noch mitentscheiden! Mach
mit in unserer Projektgruppe zur Fairtrade-Zertifizierungsfeier und hilf, bei den
Vorbereitungen. Plane ein Programm mit
Spiel und Spaß für jung und alt und hab
selber eine Menge Spaß an diesem Tag.
Wir bereiten alle Aktivitäten gemeinsam
in der Geschäftsstelle vor, damit dieser
Samstag ein echter Erfolg und ein großartiges Fest wird.
Hast Du Lust Dich mit dem Stadtjugendring zu engagieren und neue Leute kennen zu lernen?
Dann einfach mal in der Geschäftsstelle
in der Marienstr. 21 vorbei kommen oder
anrufen: 07032 956386.
sJR - termine
12. März
17.00 Anstoß Fachkollegen, TSR
18. März
17.30 Diskussionsabend „Queeres Leben“,
LJR Stuttgart
19. März
18.30 Vorbereitungstreffen Freibaderöffnungsfest, Stadtwerke
21. März
10.00 Workshop für Vereinsaktive, KJR BB –
jetzt schnell anmelden!
23. März
20.00 AK Teilhabe: Film Carmina, Mauerwerk
24. März
10.00 PaSchuB PG, GS
25. März
19.00 Patengruppentreffen, Vogt-Hess
27. bis 28. März
16.00 Klausurwochenende, Ergenzingen
16. April
19.00 Mitgliederversammlung, DRK-Haus
18. April
10.00 Gesundheitseinweisung, VHS
Raum 204 – jetzt schon anmelden!
Der Stadtjugendring Herrenberg e.V. ist
die Dachorganisation der in der Kinderund Jugendarbeit aktiven Vereine, Verbände, Organisationen und Initiativen in
Herrenberg und den Teilorten. Nähere
Informationen gibt es auf unserer Homepage: www.sjr-hbg.de
Öffnungszeiten immer mittwochs 10.00
bis 12.00 Uhr und donnerstags 15.00 bis
18.00 Uhr. Wer Jugendarbeit macht, sollte
uns mal kennen lernen: Marienstr. 21, Telefon 07032 956386, E-Mail: info@sjr-hbg.de
20 InFORMAtIOnen
ABC DER HILFEN
Das ABC der Hilfen erscheint unregelmäßig im Amtsblatt. Bitte bewahren Sie diese Seiten deshalb auf, um
sie im Notfall griffbereit zu haben.
Änderungen können schriftlich mitgeteilt werden unter der Fax-Nr: 07032
924-333 oder per E-Mail an:
amtsblatt@herrenberg.de.
Aids-Beratung
Gesundheitsamt, Parkstr. 4,
71034 Böblingen,
nach Terminvereinbarung und
montags 13.00 bis 15.30 Uhr;
Telefon 07031 663-1777
Alzheimer-Initiative
Herrenberg
Hilfe für Menschen mit Denk- und Gedächtnisstörungen und ihre Angehörigen,
individuelle Beratung auf Anfrage
Kontakt Telefon 07032 24982.
Betreuungsgruppe für verwirrte, alte
Menschen, jeden Dienstag 14.30 bis 17.30
Uhr, im Haus am Sommerrain, Kontakt:
Frau Singer 07032 9549-010
„Betreuung mit Herz und Verstand“,
Telefon 07032 28650, Anmeldung und
Information 07032 944662.
Amt für Jugend
und Bildung
Außenstelle Herrenberg, Tübinger Str. 48,
Telefon 07032 7972-0,
Telefax 07032 7972-10
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr, Donnerstag 13.30
bis 18.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Aphasie und Schlaganfall
Selbsthilfegruppe Herrenberg
Ansprechpartner Hans-Jürgen Bauer
Telefon 07031 606706
Beratungsstelle
für sprachbehinderte Kinder und
Jugendliche
an der Sprachheilschule Sindelfingen/
Außenstelle Herrenberg Anschrift:
71083 Herrenberg, Friedrich-Fröbel-Str. 4,
in den Räumen der Friedrich-Fröbel- Schule.
Kontakt/Telefon: Sprachheilschule Sindelfingen, Sommerhofenstraße 101,
71067 Sindelfingen,
Telefon 07031 706125,
Telefax 07031 706124
Beratung und Behandlung sind kostenlos
- Beratung nur nach telefonischer Terminvereinbarung
Berufspraktisches Jahr 21
BBQ Berufliche Bildung gGmbH
Bahnhofstr. 7, 71034 Böblingen
Telefon 07031 76511511
Telefax 07031 76511519
E-Mail: rrosar@bbq-online.de
www.bbq-zukunftskurs.de
Vermittlung von Praktikumsplätzen für
junge Arbeitslose bis 24 Jahre ohne
abgeschlossene Berufsausbildung aus
dem Raum Herrenberg, Böblingen, Sindelfingen
Beratungsstelle
für werdende Mütter
Katholische Schwangerschaftsberatungsstelle des Caritas-Zentrum Böblingen,
Hanns-Klemm-Str. 1A,
71034 Böblingen,
Telefon 07031 6496-0.
Beratungsstelle
für Schwangere
(anerkannt nach §219 StGB)
Gesundheitsamt des Landkreises Böblingen, Parkstraße 4, 71034 Böblingen
Beratungsgespräche auch in Herrenberg
möglich. Termine nach tel. Vereinbarung
unter 07031 663-1717
Arbeiterwohlfahrt
BlaukreuzBegegnungsgruppe
Mobiler sozialer Dienst.
Häusliche Hilfen für ältere, kranke und
behinderte Menschen.
Eugen-Bolz-Str. 1, 71034 Böblingen,
Telefon 07031 72593-5,
msd@awo-kv-boeblingen.de
Herrenberg,
Klaus-Dieter Grupe, 07452 78195 oder
Herr Gruber, 07034 29595.
Zusammenkunft im Haus d. Begegnung,
Schliffkopfstraße 5. Termine siehe
Tageszeitung und Jahresprogramm.
Böblingen-Tübingen gGmbH
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Deutsche
Rentenversicherung
Baden Württemberg
Rotebühlstr. 133, 70197 Stuttgart
Telefon 0711 61466-0, Fax 0711 61466-190
E-Mail: service.im-zentrum@drv-bw.de
www.deutsche.rentenversicherungbw. de
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Böblingen e.V., Waldenbucher Straße 38, 71065 Sindelfingen,
Telefon 07031 6904-0
Hausnotruf:
Telefon 07031 6904-401
Beratungsstelle Wohnraumanpassung
und Hilfsmittelberatung:
Telefon 07031 6904-403
Betreuungsverein:
Telefon 07031 6904-450
Rettungsdienst, Notfallrettung
Telefon 112
Diakoniestation
Herrenberg
Berliner Straße 1, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 95283
Fax 07032 22846
info@diakoniestation-herrenberg.de
www.diakoniestation-herrenberg.de
Eine Einrichtung des Evangelischen
Kirchenbezirks Herrenberg
Unsere Angebote: Kranken- und Altenpflege, Behandlungspflege, Palliativ-Pflege, Pflegeberatungsbesuche, Beratung,
24-Stunden-Pflege, Nachbarschaftshilfe,
Hauswirtschaftliche Dienste, Hausnotruf.
Wir sind für Sie da!
Die Diakoniestation arbeitet mit den Diakonie- u. Krankenpflegevereinen zusammen, die diese Arbeit finanziell fördern
Essen auf Rädern
Otto-Hahn-Str. 1
71083 Herrenberg-Kuppingen
Telefon 07032 3084,
Telefax 07032 33991
Familien- und Jugendhilfe-
verbund Herrenberg/Gäu
Koordination Waldhaus Jugendhilfe gGmbH
Familien- u. Jugendhilfezentrum Herrenberg
Im Steingraben 19, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 32094-11
www.waldhaus-jugendhilfe.de
Familienservice
im Maschinenring
Arbeitskreises Essstörungen
Infotelefon zum Thema Essstörungen,
Telefon 07031 663-1441,
Montag bis Mittwoch, 8.30 bis 15.00 Uhr,
Donnerstag, 8.30 bis 18.00 Uhr.
Anfragen per E-Mail an
info-essstoerungen@lrabb.de
Beratungsstelle
für Jugend-, Ehe- und Lebensfragen
Herrenberg, Tübinger Str. 48,
Telefon 240-83/-84, Fax 22068.
Offene Sprechstunde für Eltern und
Jugendliche (nicht in den Schulferien)
immer mittwochs von 13.30 bis 14.30 Uhr
Bundesverband Skoliose-
Selbsthilfe e.V.
Ansprechpartnerin im Raum Herrenberg
ist Frau Anny Hätinger,
Waidmannstr. 19,
Telefon 07032 73097,
E-Mail: anny.haetinger@web.de
Deutscher Psoriasis
Bund e.V. Hamburg
Reg.-Grupppe Gäu/Böblingen/
Sindelfingen
Beratung und Information unter
Telefon 07032 31974
Haushaltshilfe, Familienpflege
Zulassung zu allen gesetzlichen Krankenund Pflegekassen für die Landkreise BB,
CW, Enzkreis und angrenzende Gebiete.
Herrenberg, Nagolder Str. 27
Telefon 07032 5020, Fax 07032 5028
E-Mail: glaser@mr-bb-cw.de
Familie am Start –
Hilfen von Anfang an
Beratung, Begleitung und Unterstützung von
Müttern und Vätern ab Beginn der Schwanger-schaft bis zum dritten Lebensjahr.
Beratungszentrum Herrenberg,
Tübinger Straße 48, 71083 Herrenberg
Kontakt: Marion Müller-Teuber
Telefon 07032 95405913
m.mueller-teuber@lrabb.de
www.familie-am-start.de
Landratsamt Böblingen, Jugend und Bildung
Femos-Möbelhalle
Hans-Klemm-Str. 31, 71034 Böblingen
Telefon 07031 46220
Fluglärm
Beschwerden sind möglich unter der
Telefon-Nummer 0711 9484711
Fortis e.V.
bietet unterschiedliche, auf den persönlichen Bedarf abgestimmte Hilfen für
Menschen mit psychischer Erkrankung,
Menschen mit Abhängigkeitserkrankung, Anlauf-, Beratungs- und Vermittlungsstelle 07032 95451844
abv-sued@fortis-ev.org
Wohnungslose Menschen
Telefon 07031 4160110
wlh-verwaltung@fortis-ev.org
Menschen, die straffällig waren
Telefon 07031 204250
sfh-verwaltung@fortis-ev.org
Fortis e.V. - Geschäftsstelle
71034 Böblingen, Diezenhaldenweg 6
Telefon 07031 4160160
geschaeftsstelle@fortis-ev.org
www.fortis-ev.org
Stellen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes
Gleichstellungsbeauftragte
Die Sprechzeiten der Gleichstellungsbeauftragte Birgit Kruckenberg-Link sind
an folgenden Tagen:
9.00 bis 11.00 Uhr
Dienstag:
Donnerstag:
15.30 bis 17.30 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung
Telefon 07032 924-363
E-Mail: gleichstellung@herrenberg.de
Haus der Diakonie
Beratungsstelle
71083 Herrenberg, Bahnhofstraße 18
Tel.: 07032 5438, Fax: 07032 5456
E-Mail: info@diakonie-herrenberg.de
Öffnungszeiten Sekretariat:
Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag + Donnerstag, 14.00 bis 16.00 Uhr
Psychosoziale Beratung in Ehe-, Familien-,
Lebensfragen, Allgemeine Sozialberatung,
Beratung und Vermittlung von Mutter-/
Vater-/Kind-Kuren.
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Sozialpsychiatrischer Dienst
Telefon 07032 7999204
Termine nach Vereinbarung
Integrationsfachdienst für
Menschen mit Behinderungen
Telefon 07031 216518
Vermittlung in Arbeit und Sicherung des
Arbeitsplatzes
Termine nach Vereinbarung
Schuldnerberatung
Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von
9.00 bis 11.30 Uhr offene Sprechstunde.
Weitere Termine nach Vereinbarung.
Telefon 07032 5438, oder unter Telefon
07031 216539
Schwangerenberatung
(anerkannte Beratungsstelle gem. § 219)
Sprechzeiten nach Vereinbarung unter
Telefon 07032 7999208
InFORMAtIOnen
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Hospizdienst Herrenberg
Mozartstraße 12, 71083 Herrenberg
d Bildung Ökumenischer Hospizdienst Herrenberg
(Herrenberg und Deckenpfronn)
Begleitung und Beratung Schwerkranker, Sterbender und deren Angehörigen.
ngen Beratung zu allen Fragen am Lebensende
und zu Patientenverfügungen.
Telefon 07032 206-1219 (Einsatzleitung)
Telefon 07032 206-1155 (Büro)
E-Mail: hospiz@evdiak.de
www.hospiz-herrenberg.de
er der Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung
Angebote für Trauernde
Beratung und Begleitung Trauernder
Kontakt: 07032 206-1155
Treffpunkt Trauer
persönen für Jeden letzten Mittwoch im Monat
von 17.00 bis 19.00 Uhr, Klosterhof,
ankung,Bronngasse 13, Herrenberg
erkranVermitt-
Iav - Stelle für Hilfen im Alter
Informations-, Anlauf und Vermittlungsstelle der „Arbeitsgemeinschaft Ambulante Hilfen“ für Herrenberg und
Deckenpfronn bei der Stadtverwaltung
en
Herrenberg.
Kirchgasse 2, EG, Zi. 57, 71083 Herrenberg,
Termine während der üblichen Dienstzeiten und nach tel. Vereinbarung, auch
nweg 6 Haus- und Klinikbesuche.
Telefon 07032 924-397
(Vertretung 07032 924-214)
h.pechloff@herrenberg.de
esfrei-
JobCenter
agte
Stuttgarter Str. 35
ungsbe-Telefon 07032 9153-0
nk sindArbeitslosengeld II
Vermittlung, Beratung, finanzielle Hilfen
00 Uhr
.30 Uhr
ie Johanniter
rung
Regionalverband Stuttgart,
erg.de Bahnhofstraße 28, 72202 Nagold,
kostenloses Telefon 0800 1677311
oder E-Mail: info-nagold@juh-bw.de
Häusliche Kranken- und Altenpflege
(Grund-und Behandlungspflege, Beraaße 18 tungsbesuche, Hilfsmittelberatung)
456
Essen auf Rädern (heiße und tiefgekühlte
erg.de Menüs, auch an Sonn- und Feiertagen)
00 Uhr Hausnotruf (mit Hausnotruf-Fahrbereit00 Uhr schaftsdienst)
amilien-,Mobile Soziale Dienste (Einkäufe, Spaeratung,ziergänge, Beaufsichtigungen, UrlaubsMutter-/vertretung von Angehörigen)
Anerkannte Zivildienststelle Fahrdienst,
ng
D
Lebenshilfe
für Menschen mit Behinderung
Ortsvereinigung Herrenberg e.V.
Familienentlastender Dienst FeD
Marienstr. 9, 71083 Herrenberg,
Telefon 07032 28484,
ung desTelefax 07032 508544
lebenshilfe-herrenberg@t-online.de
Sprechzeiten dienstags und donnerstags
von 8.30 bis 11.30 Uhr.
nat vonFreizeitangebote für Kinder, Jugendliche, Erstunde.wachsene und Senioren mit Behinderung
barung.
Telefon
Menüservice
Ökumenische Sozialstation
. § 219) Sindelfingen gGmbH
g unter Obere Vorstadt 16, 71063 Sindelfingen,
Telefon 07031 7240040
Mieterverein Sindelfingen
und Umgebung
Außenstelle in der VHS Herrenberg
Jeden Montag von 17.30 bis 18.30 Uhr
Beratung in der VHS Herrenberg
Mobile Jugendarbeit
Herrenberg
Büro: Bahnhofstr. 18, 71083 Herrenberg
Bürozeiten: Di., 14.00 bis 20.00 Uhr, Do.,
14.00 bis 16.00 Uhr (nicht in den Schulferien), Telefon 07031 2181650,
Telefax 07031 21819650
Morbus Bechterew
(Selbsthilfegruppe) Trocken-Gymnastik
donnerstags, 20.00 bis 21.00 Uhr
Ort: DRK Haus, Jahnweg 5
Jeden 2. Donnerstag Warmwassergymnastik im Krankenhaus 20.00 bis 21.00 Uhr
Kontakt:
G. Brommer, Telefon 07034 29626
Palliativ Care Team
Landkreis Böblingen
Ambulante ärztliche und pflegerische
Versorgung
Telefon 07152 3304424
(Montag bis Freitag 8.00 bis 16.30 Uhr)
Patientenfürsprecher für
psychisch kranke Menschen
In der Tagesstätte Lichtblick in Herrenberg gibt es regelmäßig Sprechstunden
für psychisch kranke Menschen und ihrer Freunde oder Angehörigen.
Patientenfürsprecher Elke Brenner
Kontakt: Telefon 07044 9037670
Mail: patientenfuersprecher@lrabb.de
Sprechzeiten: jeden 4. Freitag im Monat
von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Tagesstätte Lichtblick, Telefon 07032 95451840
PGS
Baden-Württemberg GmbH
Daimlerstr. 13, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 956199-0
Telefax 07032 956199-99
E-Mail: kontakt@pgs-pflegedienst.de
Internet: www.pgs-pflegedienst.de
Öffnungszeiten Mo.-Fr. 8.00 bis 17.00 Uhr
Häusliche Kranken- und Altenpflege
(Grund- und Behandlungspflege,
hauswirtschaftliche Versorgung)
www.pgs-pflegeservice.de
Häusliche Intensivpflege
(Grund- und Behandlungspflege für
Beatmungspatienten)
www.pgs-heimbeatmung.de
Beratungsbesuche
(für die Pflegeversicherung)
Häusliche Pflege und Betreuung
Rund um die Uhr
(In Kooperation mit Humanis
Pflege- und Betreuungsdienst für
pflegebedürftige Personen GmbH)
Telefon 0700 123242 52
www.humanis-gmbh.de
71032 Böblingen, Telefon 07031 678005,
Telefax 07031 678007
Montag, 9.00 bis 13.00 Uhr,
Dienstag + Mitwoch, 13.00 bis 17.00 Uhr,
Donnerstag, 9.00 bis 13.00 Uhr.
Rollstuhl-Treff
Herrenberg und Teilorte
Bettina Scheu (DRK KV Böblingen),
Waldenbucher Str. 38,
71065 Sindelfingen,
Telefon 07031 6904-403,
Fax 07031 6904-459,
E-Mail: scheu@drk-kv-boeblingen.de.
Schmetterlinge
Verein zur Bildung, Erziehung und
Betreuung von Kleinkindern e.V.
Die Gruppe nimmt Kinder zwischen
1 und 3 Jahren auf.
Betreuungszeiten: Montag bis Freitag
zwischen 7.30 und 13.30 Uhr.
Aufgrund der langen Warteliste ist frühzeitige Anmeldung angeraten.
Ort: Berliner Straße 1 in Herrenberg
Weitere Informationen und Kontaktdaten der Ansprechpartner unter
www.schmetterlinge-herrenberg.de
oder E-Mail an info@schmetterlinge.de
Selbsthilfegruppe
Depressionen und Ängste
Ansprechpartnerin: Dietlind Helm,
Schwarzwaldstraße 5, Herrenberg,
Telefon 07032 329746
Sonderpädagogische
Frühberatungsstelle
Herrenberg für 0- bis 6-jährige Kinder
mit auffälliger oder verzögerter Entwicklung und Kinder mit diagnostizierter Behinderung. Herrenberg, Friedrich-FröbelStraße 4, Telefon 07032 94700
Sozialer Dienst
Landratsamt Böblingen/Soziales
Frau Steinhilber, Telefon 07031 663-1382,
E-Mail: a.steinhilber@lrabb.de
Informationen über Sozialleistungen
nach SGB XII wie Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter und bei
Erwerbsminderung, Hilfe zur Pflege.
Sprechstunde jeden 2. und 4. Dienstag
im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr im
Rathaus, Marktplatz 5, Besprechungszimmer EG, links.
Städt. Sozialdienst
Beratung und Unterstützung für Herrenberger Familien und Einzelpersonen in
sozialen Fragen, Kirchgasse 2,
Sprechzeiten:
Montag bis Mittwoch u. Freitag
von 8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 13.30 bis 17.30 Uhr
Fr. Spannbrucker, Zi. 54,
Telefon 07032 924-214
r.spannbrucker@herrenberg.de
Herr Pechloff, Zi. 57,
Telefon 07032 924-397
h.pechloff@herrenberg.de
Pro Familia Böblingen
Suchthilfezentrum
der Diakonie
Anerkannte Beratungsstelle für
Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung, Partnerschafts- und
Sexualberatung. Empfängnisverhütung
und Kinderwunsch, Pfarrgasse 12,
Bahnhofstraße 18, 71083 Herrenberg
Telefon 07031 2181-640
Telefax 07031 2181-9640
E-Mail info@suchthilfezentrum-hbg.de
www.verein-fuer-jugendhilfe.de
21
Tages- und Pflegeeltern e.V.
Kreis Böblingen, Außenstelle Herrenberg,
Schweriner Straße 17
Öffnungszeiten:
Dienstag und Donnerstag von 9.00 bis
12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr
Termine nach Vereinbarung
Telefon 07032 24512
Tagespflege
im Seniorenzentrum Wiedenhöfer-Stift
ist ein Angebot für ältere Menschen aus
Herrenberg und Umgebung. Wer tagsüber
Hilfe, Betreuung und Gemeinschaft außerhalb der eigenen Wohnung sucht, aber
gleichzeitig das Zuhause nicht aufgeben
will, ist bei uns herzlich willkommen.
Montag bis Freitag, 8.00 bis 16.00 Uhr.
Info-Telefon 07032 206-126,
9.30 bis 11.00 und 14.00 bis 16.00 Uhr
Tagesstätte Lichtblick
im Gemeindepsychiatrischen Zentrum
Herrenberg, Fortis e.V.
Tagesstätte Lichtblick
Marienstraße 21/2, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 95451840
Telefax 07032 95451849
tagesstaette-lichtblick@fortis-ev.org
Telefonseelsorge
in seelischen Not- und Krisensituationen
Tag + Nacht unter Telefon 0800 1110111.
THAMAR
Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt
Stuttgarter Straße 17, 71032 Böblingen
Telefon 07031 222066
Telefax 07031 222063
www.thamar.de
Onlineberatung:
www.thamarhilfeclick.de
Bürozeiten:
Mo., Di., Do.,
10.00 bis 13.00 Uhr
Mittwoch,
13.00 bis 16.00 Uhr
Notrufzeiten:
nachts,
20.00 bis 7.00 Uhr
Sa., So., Feiertag,
durchgehend
Verein Regenbogen e.V.
Kostenfreie Rufnummer 0800 6644664
für Fragen zum Thema AIDS oder
Aidsprävention.
Internet: www.stopaids.de
VK – Förderung von Menschen
mit Behinderungen GmbH
Eschenriedstr. 42, 71067 Sindelfingen,
Telefon 07031 70800
Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag, 8.00 bis 12.00 Uhr
und 13.00 bis 16.30 Uhr,
Freitag, 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00
bis 14.30 Uhr; Fahrdienste
„Wir pflegen . . .“
Betreuungsleistungen nach § 45b, Privater Pflegedienst mit Zulassung zu allen gesetzl. Kranken- und Pflegekassen.
Schwerpunkte:
Häusliche Intensivpflege und Kinderkrankenpflege durch Fachkräfte
PDL (Kinder) Astrid Fischer;
PDL (Erwachsene) Brigitte Seitz;
Telefon 07032 993080; Fax 992383;
E-Mail: wirpflegen@t-online.de
22 InFORMAtIOnen/HeRRenBeRG
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
schlag auf schlag im Abstiegskampf
Mannschaft zeigt Geschlossenheit
SG H2Ku empfängt am Samstag SG Köndringen/Teningen
Starker Auftritt der mD1 macht Überraschung perfekt
SG H2 Ku Herrenberg
Zum nächsten Heimspiel bittet am
Samstag die SG H2Ku Herrenberg um
20.00 Uhr. Gegen den Dauerrivalen SG
Köndringen/Teningen wollen die Hausherren die Markweghalle als Faustpfand für einen wichtigen Heimsieg
nutzen. Die Gäste aus dem Badischen
können die Partie in Herrenberg hingegen völlig ohne Druck angehen.
Immer noch braucht die SG H2Ku Herrenberg im Kampf um den Ligaverbleib
jeden nur möglichen Punkt. Und diese Punkte müssen natürlich vorrangig
in eigener Halle eingefahren werden.
Nachdem dies im letzten Heimspiel nicht
gelang, sollte dies nun unbedingt nachgeholt werden. Die Chancen gegen den
Tabellensiebten stehen dabei gar nicht
so schlecht. In erster Linie spricht die
Statistik eine eindeutige Sprache für
den Gastgeber der jeweiligen Duelle. In
der Markweghalle konnten die Badenser immerhin vor weit über acht Jahren
den letzten Punktgewinn feiern. Zudem
befinden sich die Schützlinge von Trainer Ole Andersen in der Tabelle in einer
absolut gesicherten Position. Ob dies allerdings ein Vorteil ist oder das befreite
Aufspielen das Pendel in Richtung Gäste
ausschlagen lässt, wird eine der vielen
spannenden Fragen des Spiels. Natürlich
wird am Ende die entscheidende Komponente vom Gastgeber ausgehen müssen.
Die alte Heimstärke muss wieder zum
Tragen kommen, um die Chancen auf den
Klassenerhalt zu wahren. Die ersten 45
Minuten vom Heimauftritt gegen Fürstenfeldbruck sollten als Anschauung für
den achten Heimsieg der Saison dienen.
Wenn dann wie zuletzt die Fans wieder
sechzig Minuten ihr Team nach vorne
treiben, ist ein weiterer Erfolg in eigener
Halle durchaus realistisch.
SG H2Ku II mit Derby gegen Böblingen/Sindelfingen
Ebenfalls vor einem wichtigen Spiel steht
die Landesligavertretung der SG H2Ku.
Die Schützlinge von Coach Barbaros
Öszös empfangen unmittelbar vor der
Drittligapartie am Samstag um 17.30 Uhr
die HSG Böblingen/Sindelfingen. Neben
der sportlichen Bedeutung erhält das
Spiel sicher noch einige Brisanz durch
die Rückkehr der Ex-SG-ler Stefan Trunk
und Nico Kuppinger. Auch hier freut sich
das Team über lautstarke Unterstützung
Die spiele der anderen sG Mannschaften
Heimspiel
F-2.BL
wJA-BWOL
M-LL-2
Alle Spiele Markweghalle
Samstag, 14. März, 16.30 Uhr
H2Ku Herrenb. TSV Haunstetten
Sonntag, 15. März, 14.00 Uhr
H2Ku Herrenb. – SG Kronau/Östr
Samstag, 14. März, 17.30 Uhr
H2Ku Herrenb. 2 – HSG BB/Sifi
Auswärtsspiele
F-WL-N
M-BK
F-BL
mJA-BK
mJB-BL
mJB-BK-2
mJC-BL
mJC-BK
mJD-BL
wJB-BL
wJC-BL
Samstag, 14. März, 18.15 Uhr
TV Pflugfelden – H2Ku Herrenb. 2
Samstag, 14. März, 15.45 Uhr
HSG BB/Sifi 3 – H2Ku Herrenb. 3
Sonntag, 15. März, 17.00 Uhr
WSG Eni-Pfull 2 – H2Ku Herrenb. 3
Samstag, 14. März, 16.30 Uhr
SG Tübingen – H2Ku Herrenb. 2
Samstag, 14. März, 18.00 Uhr
HSG BB/Sifi – H2Ku Herrenb.
Sonntag, 15. März, 12.30 Uhr
VfL Nagold – H2Ku Herrenb. 2
Samstag, 14. März, 14.00 Uhr
JSG Echaz-Erms 2 – H2Ku Herrenb.
Sonntag, 15. März, 15.30 Uhr
SV Magstadt – H2Ku Herrenb. 2
Samstag, 14. März, 15.00 Uhr
SG O‘/U‘hausen – H2Ku Herrenb.
Samstag, 14. März, 16.00 Uhr
VfL Nagold – H2Ku Herrenb. 2
Samstag, 14. März, 15.00 Uhr
SG Tübingen – H2Ku Herrenb.
Bitte bei den Amtsblatt-Artikeln beachten:
• Keine Sonderzeichen verwenden (z.B. )
• Keine Excel-Dateien (Diagramme, Tabellen, usw.) einfügen
• Passwortgeschütze PDF-Dateien können nicht verarbeitet werden
• PDF-Dateien werden nicht editiert (bearbeitet), d.h. sie werden als Bild
(i. d. Regel einspaltig) gedruckt - Schriftgröße beachten!
• auf die Qualität der Bilder achten
(nicht größer als 5 mb, aber auch nicht zu klein)
Nur eine Woche lag zwischen der empfindlichen Niederlage gegen die SG
HCL und dem Heimspiel vergangenen
Samstag gegen den Tabellenzweiten
JSG Echaz-Erms 2, gegen die man im
Hinspiel hoch verlor. Eine schwere Aufgabe also, die nur mit einer deutlichen
Leistungssteigerung zu bewältigen war.
Der Schlachtruf der Jungs vor Beginn
der Begegnung ließ die Halle erzittern.
Er weckte alle jene, die sich über die
bevorstehende Partie unterhielten, von
nun an aber gebannt ihre Blicke auf das
Spielfeld richteten. Erster Angriff, erstes
Tor. Das klingt bekannt, doch schon allzu oft verhieß eine frühe Führung nicht
immer Gutes. Doch dieses Mal schien es,
als wolle die Mannschaft sagen: „Heute
führt an uns kein Weg vorbei!“ Hoch konzentrierte Spieler, bis in die Spitzen motiviert und mit eindeutiger Körpersprache,
kämpften um jeden Ball. Die Schwächen
bei der Abwehrarbeit waren plötzlich
unsere Stärken und schüchterten die
Leistungsträger der Gegner enorm ein.
Bis Mitte der ersten Halbzeit war es ein
ausgeglichenes Spiel, wobei die SG immer leicht in Führung ging und EchazErms aufschloss. Doch unsere Jungs
ließen nicht nach, steigerten sich sogar,
indem sie jede Gelegenheit nutzten und
die knappe Führung auf unglaubliche vier
Treffer ausbauten. Zur Halbzeit lag die D1
der SGH2Ku mit 16:12 vorne.
Die Frage war natürlich: „Kann die Mann-
schaft das brutale Tempo und den unglaublichen Kraftaufwand durchhalten?“
Sie konnte, und nicht nur das. Sie rang
den Gegner förmlich nieder. Die Jungs
zeigten eine unglaubliche Moral und wie
so oft, überzeugten sie als Team. Die
Mannschaft demonstrierte Geschlossenheit und bewies, dass sie in der Breite
stark ist. Das Spiel über die Flügel machte zudem Druck von allen Seiten. Jeder
Spieler kam zum Abschluss und trug damit entscheidend zum Erfolg bei.
Auch als der Gegner Mitte der zweiten
Halbzeit bis auf einen Treffer aufschloss,
war es der unbedingte Wille der Mannschaft, der zwingende Torchancen schuf
und den Abstand wieder herstellte. Unglaublich, aber die überzeugende Abwehrarbeit, das Vermeiden von einfachen
Fehlern und der konsequente Tordrang
waren dafür verantwortlich, dass die
Partie frühzeitig entschieden wurde. Was
niemand erhoffte trat ein und die D1 der
SG H2Ku gewann unerwartet aber völlig
verdient mit 25:23 und erkämpfte sich
Tabellenplatz drei zurück. Da werden sich
manch andere Mannschaften beim Blick
auf die Tabelle wohl verdutzt die Augen
reiben. Ja, da wächst eine vielversprechende Mannschaft heran.
Es spielten: Sven Koschig, Dominik Wörner, Tom Bühler, Nils Mönch, Sebastian
Wizemann, Mark Riekert, Yannik Wolber,
Jakob Egenter, Lukas Breideneichen, Calvin Aicheler, Josias Rudolph.
HeRRenBeRG
info stadtverwaltung
Sprechzeiten der
Stadtverwaltung
Telefon 07032 924-0, Fax 924-333
E-Mail: stadt@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag bis Mittwoch,
8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag, 13.30 bis 17.30 Uhr
Freitag, 8.30 bis 12.00 Uhr
Bürgerdienste
Marktplatz 1
Telefon 07032 924-200, Fax 924-335
E-Mail: buergerdienste@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag bis Mittwoch,
8.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag, 8.30 bis 18.30 Uhr
Freitag, 8.30 bis 12.00 Uhr
Samstag, 9.30 bis 12.00 Uhr
Fortschreibung der
Einwohnerzahl in der
Kernstadt Herrenberg
Im Monat Februar 2015 haben sich
folgende Veränderungen ergeben:
Stand vom Vormonat
Zugänge durch Zuzüge
Zugänge durch Geburten
Abgänge durch Wegzüge
Abgänge durch Todesfälle
Neuer Stand
15.278
199
9
154
13
15.319
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr der Restmülltonne
findet am Donnerstag, 19. März statt.
Abfuhr der Wertstofftonne
Die nächste Abfuhr der Wertstofftonne
findet am Freitag, 13. März statt.
Wir gratulieren
Herr Dede Bayan,
Stuttgarter Straße 48/1,
zum 71. Geburtstag am 12. März
Frau Narin Sancar,
Hildrizhauser Straße 7,
zum 78. Geburtstag am 12. März
Frau Erika Mauthe,
G.-F.-Händel-Straße 2,
zum 76. Geburtstag am 12. März
Herr Nikolaos Fronimopoulos,
Alzentalstraße 39,
zum 71. Geburtstag am 13. März
Frau Erika Haan,
Beethovenstraße 46,
zum 89. Geburtstag am 13. März
Herr Siegfried Jakob,
G.-F.-Händel-Straße 4,
zum 84. Geburtstag am 13. März
Herr Ahmet Karaca,
Spitalwaldstraße 1,
zum 77. Geburtstag am 13. März
Herr Ahmet Erimoglu,
Franz-Liszt-Weg 7,
zum 73. Geburtstag am 13. März
Frau Erdmute Schuttenberg,
Franz-Liszt-Weg 1,
zum 77. Geburtstag am 14. März
Herr Jürgen Walter,
Rostocker Straße 10,
zum 73. Geburtstag am 14. März
Frau Heidemarie Döring,
Bahnhofstraße 22,
zum 71. Geburtstag am 15. März
HeRRenBeRG 23
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Herr Karl-Heinz Jenzewski,
Bahnhofstraße 31,
zum 70. Geburtstag am 15. März
Frau Jelica Stojanovic,
Im Steingraben 37,
zum 79. Geburtstag am 15. März
Herr Anibal Soares Lopes Basilio,
Raistinger Straße 1,
zum 75. Geburtstag am 15. März
Herr Helmut Ochs,
Am Burgrain 20,
zum 73. Geburtstag am 15. März
Herr Stefan Span,
Berliner Straße 2,
zum 85. Geburtstag am 16. März
Frau Valentina Hettich,
Affstätter Tal 55,
zum 72. Geburtstag am 17. März
Herr Petros Athanassiadis,
Fichtenweg 8,
zum 71. Geburtstag am 17. März
Frau Marga Marti-Braitmaier,
Schweriner Straße 17,
zum 71. Geburtstag am 17. März
Frau Elif Gaygisiz,
Eschenweg 4,
zum 71. Geburtstag am 17. März
Herr Richard Schäfer,
Wilhelmstraße 39,
zum 82. Geburtstag am 18. März
Frau Wiebke Asmussen,
Burgsteige 1,
zum 78. Geburtstag am 18. März
Herr Willi Hirth,
Danziger Straße 15,
zum 77. Geburtstag am 18. März
Frau Gerlinde Grothe,
Berliner Straße 22,
zum 73. Geburtstag am 18. März
Herr Hans-Rainer Neeb,
Schwarzwaldstraße 56,
zum 73. Geburtstag am 18. März
familien-nachrichten
Geburt
Simon Jakob, Sohn von
Karin Jakob geb. Schwenk und
Philipp Jakob, Herrenberg
Sterbefälle
Wolfgang Leckner, Herrenberg, 84 Jahre
Charlotte Emma Klara Eickhoff geb. Pfuhl,
Herrenberg, 85 Jahre
Anna Helene Krauß geb. Klein,
Herrenberg, 77 Jahre
Anna-Dorothea Oehler, Herrenberg,
92 Jahre
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde
Herrenberg
www.evangelische-kirche-herrenberg.de
Wochenspruch: Wenn das Weizenkorn
nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt
es allein; wenn es aber erstirbt,bringt es
viel Frucht.
Johannes 12,24
Freitag, 13. März
17.00 Zeit der Stille in der Stiftskirche
18.00 Liturgisches Abendgebet, Chor
der Stiftskirche
20.00 Gesprächskreis am Freitagabend
im Gemeinderaum, Pfarrhaus Ost,
Mozartstraße 16 (siehe nachfolgende Informationen)
Samstag, 14. März
14.00 Kirchliche Trauung von Henrike
Schmidt und Konstantin Minch in
der Stiftskirche; Pfarrer i.R. Kern
19.00 Wochenschluss in der Mutterhauskirche; Pfarrer i.R. Dr. Weiß
Sonntag, 15. März – Lätare
Predigttext: Johannes 12,20-26
8.45
Gottesdienst in der Krankenhauskapelle; Pfarrerin Silber
9.30
Gottesdienst in der Mutterhauskirche; KR Pfarrer Maier-Frey
10.00 Abendmahlsgottesdienst in der
Stiftskirche: Der brasilianische
Chor „Encanto“ aus Stuttgart
und der Herrenberger Chor
„Frauen singt“ gestalten im Rahmen der „Tage der weltweiten
Kirche“ und anlässlich „40 Jahre Weltladen Herrenberg“ mit
einem Team aus dem Weltladen
und Pfr. Heim den Gottesdienst
mit Abendmahl; Pfarrer Heim
mit Team anschließend....
11.15
Matinée-Konzert des brasilianischen Chors „Encanto“ in der
Stiftskirche
10.45 Gottesdienst im DRK-Heim; Pfarrer Rieker
11.00
Elfuhr-Gottesdienst im Gemeindehaus, Thema: „Mehr geht nicht“,
Predigt Angela Kottmann, EJW
Herrenberg. Wie immer besteht
im Anschluss die Möglichkeit zum
gemeinsamen Pizzaessen;
11.00
Kindergottesdienst im Gemeindehaus. Opfer für die Studienhilfe
Montag, 16. März
18.30 Ökum. Friedensgebet in der
Krankenhauskapelle
Dienstag, 17. März
18.30 Bibelstunde im Wiedenhöfer-Stift;
Pfarrer Dr. Löw
Mittwoch, 18. März
19.00 Kirchengemeinderatssitzung im
Gemeindehaus
Freitag, 20. März
17.00 Zeit der Stille in der Stiftskirche
18.00 Liturgisches Abendgebet, Chor
der Stiftskirche
19.00 Themen-Mappenvorstellung
2015/2016 „Evangelisch Frau
Sein in Württemberg“, Referentin: Ariella Pavoni, Stgt./Hbg.
und Wahl des BAF-Teams durch
Wahlfrauen, im Evang. Gemeindehaus Herrenberg, Veranstalter:
Bezirksarbeitskreis Frauen (BAF)
im Kirchenbezirk Herrenberg
Seelsorgedienst in Herrenberg
am Wochenende:
Handy-Nr. 01520 1904661
Fahrdienst zum Gottesdienst
in der Stiftskirche
Jeden Sonntag steht vor der Schwarzwaldapotheke und dem Hotel Hasen ein
Pkw bereit und nimmt gehbehinderte
oder ältere Menschen gerne zum Gottesdienst mit. Die Abfahrt ist um 9.35 Uhr
an der Schwarzwaldapotheke und um
9.40 Uhr am Hasenplatz vor dem Hotel
Hasen. Bei Schnee und Eisglätte fällt der
Fahrdienst aus.
Einladung zum Berichtsabend von der
Landessynode am 19. März
Die Landessynodalen Tabea Dölker und
Thomas Wingert berichten von der Frühjahrstagung der Landessynode:
- Wen erreichen wir? Ergebnisse der Milieustudie von Baden und Württemberg
- „Landschaften statt Inseln“ Konsequenzen aus der Statistik 2013 für die Arbeit
mit Kindern und Jugendlichen u.a.
Donnerstag, 19. März, 20.00 Uhr
Ev. Stephanusgemeindehaus Maichingen
Gerhart-Hauptmann-Str. 3, 71069 Sindelfingen-Maichingen
Veranstalter: Lebendige Gemeinde Christus Bewegung in Württemberg
Felger-Kreuzweg-Ausstellung
Stiftskirche Herrenberg
Ausgangspunkt für
Andreas Felger war im
Jahr 1986, dass ihn die
Texte zum Kreuzweg
des katholischen Theologen Romano Guardini, zu seinen Holzschnitten inspirierten.
Es sind eindrucksvolle Bilder, die vom Leidens-und Heilsweg Jesus erzählen. Mit
den einzelnen Kreuzweg-Stationen ist die
Möglichkeit geschaffen, sich gehend und
betrachtend in das Leben und Sterben
Jesu zu vertiefen. Herzliche Einladung.
Stiftskirche Herrenberg, Kirchenraum
Vom 1. März bis zum 12. April ist die Ausstellung zu sehen.
Die Stiftskirche ist täglich außer montags
von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.
Der Gesprächskreis am Freitagabend
lädt ein
Der Gesprächskreis am Freitagabend lädt
für Freitag, 13. März, 20.00 Uhr zu einem
Vortragsabend mit dem deutsch-indischen Pfarrer Ravinder Salooja ein. Thema: Aufgewachsen mit einem indischen
Sikh als Vater und einer deutschen Christin als Mutter: Glaubensüberzeugungen
begegnen sich auf Augenhöhe. Ort der
Veranstaltung: Gemeinderaum im Pfarrhaus Ost, Mozartstr. 16.
Schießtäle 8, 71083 Herrenberg
Geschäftsführerin: Edelgard Kienzle
Telefon 07032 915871
fundgrube@kibez-herrenberg.de
Nehmen – Geben – Freu(n)de finden
Der Diakonieladen bietet gute, gebrauchte Waren zu erschwinglichen Preisen an,
nicht nur für Menschen mit geringem
Einkommen. Sie unterstützen mit Ihrem
Einkauf und Ihren Spenden verschiedene „Dienste der Diakonie“, wie z.B. die
Schuldnerberatung und Angebote des
Vereins „Flüchtlinge und wir“.
Öffnungszeiten für Verkauf und Annahme von Spenden:
Montag
10.00 bis 13.00 Uhr
Dienstag
10.00 bis 13.00 Uhr
Mittwoch
15.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag
10.00 bis 13.00 Uhr
Freitag
13.00 bis 16.00 Uhr
Samstag
10.00 bis 13.00 Uhr
Unser Angebot:
Bekleidung und Haushaltsgegenstände:
- saubere, modische Kleidung für Damen,
Herren, Jugendliche und Kinder
- Baby-Erstausstattung
- modische Accessoires: Gürtel, Tücher,
Krawatten, Taschen
- Schuhe für Erwachsene und Kinder
- Heimtextilien: Bettwäsche, Tischdecken
und Handtücher
- Dekoartikel und Nützliches rund ums
Wohnen
- Geschirr und Küchenutensilien
- tolle Spielsachen, Puzzles
- aktuelle Bücher für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
- Kinderwagen, Baby-Safe, Kinderautositze, Dreirad, Laufstall
Möbel:
- gut erhaltene, funktionsfähige Möbel,
die nicht zu groß sind: z.B. Tische, Stühle, Sessel, kleine Sofas, Kommoden,
Schränke, Betten Nachttische, Garderoben und Teppiche
Möbelannahme bitte nur nach persönlicher Rücksprache oder per E-Mail
mit Bild des Möbels an: fundgrube@kibez-herrenberg.de.
Unter www.herrenberg.de Ihr Amtsblatt im Internet!
Haus der Diakonie
Amb. Beratungsdienste
71083 Herrenberg, Bahnhofstraße 18
Telefon 07032 5438, Fax 07032 5456
E-Mail: info@diakonie-herrenberg.de
Öffnungszeiten Sekretariat:
Montag bis Freitag,
9.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag, 14.00 bis 16.00 Uhr
Psychosoziale Beratung
in Ehe-, Familien-, Lebensfragen, Allgemeine Sozialberatung, Beratung und Vermittlung von Erholungs-/Kurangeboten.
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Sozialpsychiatrischer Dienst
Telefon 07032 7999204
Termine nach Vereinbarung
Integrationsfachdienst
für Menschen mit Behinderungen
Telefon 07032 7999205
Unterstützung, Beratung und Vermittlung
für schwerbehinderte Arbeitssuchende.
Berufsbegleitung: Beratung und Betreuung für Menschen mit Schwierigkeiten
am Arbeitsplatz.
Termine nach Vereinbarung
Schuldnerberatung
Jeden 1. + 3. Mittwoch im Monat von
9.30 bis 12.00 Uhr offene Sprechstunde.
Weitere Termine nach Vereinbarung Telefonsprechstunde Montag, 11.00 bis 12.00
Uhr unter Telefon 07031 216539.
Schwangerenberatung
(anerkannte Beratungsstelle gem. § 219)
Sprechzeiten donnerstags nach Vereinbarung unter Telefon 07152 3329400
Suchthilfezentrum der Diakonie
Bahnhofstraße 18, 71083 Herrenberg,
Telefon 07031 2181-640
Telefax 07031 2181-9640
E-Mail: info@suchthilfezentrum-hbg.de
www.verein-fuer-jugendhilfe.de:
Unter der Rubrik „Suchthilfe“ ist eine anonyme Online-Beratung möglich.
Diakoniestation Herrenberg
Berliner Straße 1
71083 Herrenberg
Telefon 07032 95283
Telefax 07032 22846
info@diakoniestation-herrenberg.de
www.diakoniestation-herrenberg.de
Eine Einrichtung des Evangelischen
Kirchenbezirks Herrenberg
Unsere Angebote: Kranken- und Altenpflege, Behandlungspflege, Palliativ-Pflege, Pflegeberatungsbesuche, Beratung,
24-Stunden-Pflege, Nachbarschaftshilfe,
Hausnotruf.
Wir sind für Sie da!
Die Diakoniestation arbeitet mit den Diakonie- u. Krankenpflegevereinen zusammen, die diese Arbeit finanziell fördern.
Der nächste 11.00 Uhr Gottesdienst findet
am Sonntag, 15. März im Gemeindehaus
Herrenberg, Erhardtstr. 4, statt.
24 HeRRenBeRG
Thema: Mehr geht nicht!
Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein?
Röm 8,31
Predigt: Angela Kottmann
Evangelisches Jugendwerk Herrenberg
Musik: CVJM Band
Im Anschluss an unseren Gottesdienst
besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Pizzaessen.
Christlicher Verein
Junger Menschen
Herrenberg e.V.
Unsere Wochentermine
Montag
10.00 Gebetskreis (8 bis 80 Jahre)
15.30 Mädchenjungschar 1 (6 bis 8 Jahre)
19.00 Sportgruppe (Turnhalle SGH)
(ab 14 Jahre)
21.00 Bandprobe in Tailfingen
Dienstag
16.00 Kinderstunde (3 bis 6 Jahre)
18.00 Mädchenkreis (12 bis 14 Jahre)
20.00 Posaunenchor Probe
Mittwoch
17.30 Mädchenjungschar 2
(8 bis 11 Jahre)
20.00 Jugendkreis (ab 18 Jahre)
Donnerstag
15.00 Bubenjungschar 1 (6 bis 8 Jahre)
16.30 Bubenjungschar 2 (8 bis 11 Jahre)
Freitag
18.00 CVJM Tanzgruppe (ab 9 Jahren)
im ev. Gemeindehaus Herrenberg
18.00 Jungenschaft (12 bis 14 Jahre)
20.00 Teen-Treff (14 bis 17 Jahre)
ökumenischer Gottesdienst
gemeinsames Mittagessen Begegnung und Kennenlernen
15.00 Abschluss und Segen
Sonntag, 22. März, Haus der Begegnung
Herrenberg, Schliffkopfstraße 5.
10.30
11.00
12.15
Ausstellung der Fastentücher
Fastentücher, Hungertücher nannte
man schon vor mehr als 1000 Jahren die
großen Tücher, die am Aschermittwoch in
den Kirchen vor den Altarraum gehängt
wurden. Das „Tuch der 40 Tage“ sollte
diesen Bereich der Kirche mit dem Altar,
seinen Bildern und oft auch den Reliquien
vor den Augen der Gläubigen verhüllen.
Zunächst war das Hungertuch ein symbolischer Vorhang aus einfarbigem Stoff,
meistens aus Leinen. Später begann man
damit, solche Tücher gemeinsam in mühevoller Handarbeit zu fertigen und reich
mit Bildern zu versehen bzw. zu bemalen
Das kirchliche Hilfswerk MISEREOR belebte 1976 diese alte fast vergessene Tradition der Hungertücher wieder. Führungen
durch die Ausstellung sind nach rechtzeitiger Anmeldung für Gruppen möglich.
Vernissage der Ausstellung
mit einer Einführung von Marianne Eder,
Herrenberg
Dienstag, 24. März, 19.00 Uhr. Volkshochschule Herrenberg Erdgeschoss. Die Ausstellung ist bis zum 30. April zu sehen.
Fastentuch
71083 Herrenberg, Schliffkopfstraße 5
Telefon 07032 32783
www.hdb-herrenberg.de
Veranstaltungen Haus der Begegnung
Donnerstag, 12. März
15.15
Tanzclub
Freitag, 13. März
18.00 Abschlussfest Studium Generale
Montag, 16. März
9.00
Studium Generale Das Frühe
Christentum Referent: Dr. HansVolkmar Findeisen
Dienstag, 17. März
14.30 Altenclub Frohes Alter Kreuzwege
mit Horst Sehorsch
Mittwoch, 18. März
9.00
Studum Generale Plus Kreuzzüge
Geschichte und Politik Referent
Dr. Hans-Volkmar Findeisen
Donnerstag, 19. März
19.00 offenes Treffen von Interessierten an Flüchtlingsarbeit Herzliche Einladung
Freitag, 20. März
18.00 Cafe International Begegnungn
mit Flüchtingen Herzliche Einladung Verein Flüchtlinge und wir
Sonntag, 22. März
11.00
Internationaler Gottesdienst mit
anschließendem Mittagessen
und Kaffee
Ökumenischer Gottesdienst zu den Tagen
der weltweiten Kirche
In der Zeit vom 8. bis 22. März findet im
Kirchenbezirk eine Woche der weltweiten
Kirche statt. Christinnen und Christen der
unterschiedlichen Gemeinden sind eingeladen, miteinander Gottesdienst zu feiern.
Nach einem kleinen Mittagessen besteht
Gelegenheit sich kennenzulernen.
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Schwesternschaft lädt zum Bibeltag
2015 ein
Die Evangelische Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal lädt zum öffentlichen Bibeltag 2015 am Dienstag, 17.
März, in Herrenberg ein. Er findet im Mutterhaus, Hildrizhauser Straße 29, statt.
Referentin ist Pfarrerin Dr. Dörte Bester,
Aichtal. Nähere Informationen und Anmeldung unter Telefon 07032 206-1216.
„damit wir klug werden“ (Psalm 90,12)
– so lautet die Losung des Kirchentags
Stuttgart 2015. Im Zusammenhang des
ganzen 90. Psalms wird deutlich, dass
es dem Psalmbeter nicht nur um Lebensklugheit geht. Vielmehr geht es darum, die Fähigkeit auszubilden, Letztes
von Vorletztem zu unterscheiden, im Angesicht der von Gott gewollten Endlichkeit des irdischen Lebens Maßstäbe für
kluges Handeln und nachhaltiges Wirken
zu finden. Inmitten aller Vergänglichkeitserfahrungen lädt uns der Psalmist
ein, Erfahrungen der belebenden und
rettenden Gottesnähe zu machen und
daraus Lebenskraft zu schöpfen.
Fundierte theologische Einführungen,
das Anknüpfen an der Lebenssituation
der Teilnehmenden und eine engagierte
Gesprächskultur sind die wesentlichen
Kennzeichen der Bibeltage der Diakonieschwesternschaft.
Direkt zur
-Bahn
KCÜRUZ
HIN &
Nehmen Sie den City-Bus
www.gemeinschaft-herrenberg.de
Gemeinschaftspastor:
Micha Evers, Telefon 07032 9109441
Kontaktperson Hauskreise und
Spielgruppe:
Ulrike Wörn, Telefon 07032 202435
Spruch des Monats: Ist Gott für uns, wer
kann wider uns sein?
Römer 8,31
Freitag, 13. März
8.00
Gebetskreis.
15.00- EC-Pfandfinder-Wölflinge
17.00 (14-tägig, 5 bis 9 Jahre)
15.45 Tanzgruppe (7 bis 13 Jahre)
17.00 Jungschar Mädchen
(8 bis 12 Jahre)
19.00 Gebetskreis
19.30 Frauenhauskreis
19.30 Kulinarischer Hauskreis
19.30 Männerhauskreis (14-tägig)
20.00 EC-Jugendkreis
20.00 Hauskreis (14-tägig)
Samstag, 14. März
10.00- EC-Pfadfinder
12.00 (14-tägig, 10 bis 12 Jahre)
Dienstag, 10. bis Sonntag, 15. März
Missionar Tobias Schuckert berichtet aus seiner Arbeit in Japan in verschiedenen Kreisen
Sonntag, 15. März
17.30 Abendottesdienst mit „Guckloch“ und „Deeper“ (Kinderprogramm), Mission in Japan, Predigt: Tobias Schuckert. Vor und
nach dem Gottesdienst besteht
die Möglichkeit am Büchertisch
zu stöbern.
Montag, 16. März
20.00 tonArt (Chor der Süddeutsche
Gemeinschaft Herrenberg)
20.00 Gäuhauskreis (14-tägig)
Dienstag, 17. März
9.30- Kinderhauskreis. Wir laden alle
11.00
Kinder zwischen 0 und 3 Jahren
mit Ihrer Mama, Papa, Oma oder
Opa zum Kinderhauskreis ein.
12.00- Schülermittagessen – Herzliche
13.30 Einladung dazu, wir freuen uns
auf Euch!
15.00 Frauenstunde
16.30 Kindertreff-Rasselbande
(4 bis 7 Jahre)
19.00 Teenkreis (13 bis 16 Jahre)
19.00 Jugend - Treff „Underground“
(13 bis 17 Jahre)
Mittwoch, 18. März
17.30 Jungschar Jungen (6 bis 12 Jahre)
19.00 Gebetskreis
20.00 Hauskreise Impuls I und II
20.00 Hauskreise
(14-tägig nach Absprache)
20.00 Bibelgesprächskreis
Donnerstag, 19. März
19.30 Frauenhauskreis
20.00 Hauskreis (14-tägig)
20.00 Hauskreis
Katholische
Kirchengemeinde
Herrenberg
Samstag, 14. März
Kollekte: für die KGR-Wahl 2015
18.00 Beichtgelegenheit in St. Josef
18.30 Vorabendmesse in St. Josef
Sonntag, 15. März – 4. Fastensonntag
Kollekte: für die KGR-Wahl 2015
9.30
Eucharistiefeier der kroat. Gemeinde in St. Josef
10.30 Familiengottesdienst mit den
Erstkommunionkindern in GutHirten, Gültstein
Wort-Gottes-Feier in St. Martin;
Kinderkirche
10.45 Eucharistiefeier der ital. Gemeinde in St. Josef
19.00 Fastenimpuls „Frieden“ in St. Josef. Referent: Dr. Michael Blume,
Religionswissenschaftler. Musik:
Friedenslieder, gestaltet von Melanie und Frank Meyer
Montag, 16. März
18.30 Ökum. Friedensgebet in der
Krankenhauskapelle
Dienstag, 17. März
19.00 Eucharistiefeier in Gut-Hirten,
Gültstein
19.30 Andacht im Wohnheim für Menschen mit Behinderung
Mittwoch, 18. März
16.00 Rosenkranzgebet in St. Josef
17.30 Anbetungsstunde in St. Martin
Donnerstag, 19. März – Josefstag
9.00
Eucharistiefeier zum Josefstag
in St. Josef; anschließend Ständerling in der Krypta. Die Abendmesse entfällt.
Freitag, 20. März
17.30 Zeit der Stille – Meditation im
Rupert-Mayer-Haus
17.45 Kreuzwegandacht der kroat. Gemeinde in St. Josef
Veranstaltungen
Samstag/Sonntag, 14./15. März
Wahl des neuen Kirchengemeinderates:
Am 14./15. März 2015 findet die Wahl des
neuen Kirchengemeinderates und bei
den muttersprachlichen Gemeinden die
Wahl zum Pastoralrat statt. Wahlberechtigt sind alle Katholiken ab 16 Jahren,
die ihren Wohnsitz in unserer Kirchengemeinde ab dem Wahltag haben. Die Kirchengemeindeordnung formuliert klar
und einfach die Aufgaben des Kirchengemeinderates (KGR): „Der KGR leitet
zusammen mit dem Pfarrer die Kirchengemeinde.“ Der Pfarrer hat eine Stimme
zusammen mit 14 gewählten Vertretern/
Vertreterinnen der Gemeinde. Dazu kommen noch beratend der/die Kirchenpfleger/in und die hauptamtlichen pastoralen
Mitarbeiter/innen. Der KGR richtet auch
die weiteren Ausschüsse der Gemeinde
ein, z.B. Liturgie- und Verwaltungs-ausschuss. Die Wahlunterlagen wurden Ihnen zugestellt. Sie können per Briefwahl
wählen oder zur Stimmabgabe in eines
unserer Wahllokale kommen. Falls Sie keine Wahlunterlagen erhalten haben, melden Sie sich im Pfarrbüro, Telefon 94260.
Kirchengemeinderatswahl – Wahllokale:
Krypta St. Josef, Walther-Knoll-Str. 11:
Samstag, 14. März, 18.00 bis 20.00 Uhr
Gemeindesaal Gut-Hirten, Karpatenstr.
1, Herrenberg-Gültstein: Sonntag, 15.
März, 8.30 bis 11.00 Uhr
Gemeindesaal St. Martin, Berliner Str. 7,
Herrenberg: Sonntag, 15. März, 11.30 bis
15.00 Uhr
HeRRenBeRG 25
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Sonntag, 15. März
Fastenimpulse – In der katholischen Kirchengemeinde Herrenberg gibt es seit
Jahren die Tradition in der Fastenzeit an
den Sonntagabenden zu Fastenimpulsen
einzuladen. In diesem Jahr stehen die
Abende unter den Thema „Franziskus“.
Am 4. Fastensonntag, 15. März, 19.00 Uhr,
St. Josef, Thema: „Frieden“ mit Dr. Michael Blume, Religionswissenschaftler. Musik:
Friedenslieder gestaltet von Melanie und
Frank Meyer. Am 5. Fastensonntag, 22.
März, 19.00 Uhr, St. Josef, Thema: „Franziskus in Rom – Kraft der Armen“. Referentin: Marianne Eder, kath. Theologin.
Musik: Sabine Blasberg (Flöte), Mathhias
Blasberg (Geige), Andrea Merk (Orgel).
Montag, 16. März
Das Pfarrbüro ist am Vormittag geschlossen.
Stichelkreis um 20.00 Uhr im Gemeindezentrum St. Martin
Elternabend für die Eltern der Erstkommunionkinder aus Kayh, Mönchberg und
Gültstein, 20.00 Uhr, Gut-Hirten-Saal,
Gültstein
Mittwoch, 18. März
Caritas in unserer Gemeinde – Einladung zum Austausch über die Zukunft
der Caritas in unserer Gemeinde. 18.00
Uhr, Rupert-Mayer-Haus
Priestergespräch zur Taufe mit Pfarrer
Uche, 19.30 Uhr, Gemeindezentrum St. Martin
Elternabend für die Eltern der Erstkommunionkinder aus der Vogt-Heß-Schule
und aus Haslach, 20.00 Uhr, Josefsaal
Donnerstag, 19. März
Kaffee-Nachmittag für ältere Gemeindemitglieder um 14.30 Uhr im Rupert-MayerHaus
www.majo-minis.de
Gruppenstunden
der Ministranten
im Miniraum des Gemeindezentrums St. Martin.
Gruppe 2004/2005
Montag, 17.00 bis 18.00 Uhr
Gruppenleitung: Hanna Kläger, Lisa
Schwalbe, Tobias Kohler, Sebastian Daszko
Gruppe 2003/2004
Donnerstag, 16.30 bis 17.30 Uhr
Gruppenleitung: Justus Dettki, Anne
Jeschke, Lukas Schach
Gruppe 2002/2003
Freitag, 16.00 bis 17.00 Uhr
Gruppenleitung: Damian Daszko, Luise
Schiele
Gruppe 2000/2001
Mittwoch, 17.00 bis 18.00 Uhr
Gruppenleitung: Christian Liebler, Anna
Würthner, Tobias Paret
Gruppe 1999/2000
Freitag, 16.15 bis 17.15 Uhr
Gruppenleitung: Christian Liebler, Joachim Dangel, Manuel Nowak, Daniyal
Clinton-Pax
Katholische
Erwachsenenbildung
Herrenberg-Gäu
Mitglied im Kath. Bildungswerk
Kreis Böblingen e.V.
Marianne Eder
Montag, 16. März
Bibelzeit mit Peter Stein von 19.30 bis
20.30 Uhr im Rupert-Mayer-Haus (Meditationsraum)
Meditatives Tanzen mit Susanne Riedel-Zeller um 20.00 Uhr im Rupert-MayerHaus, Kosten 7 Euro
Beiträge in Solseit einstellen unter:
http://amtsblatt.germany-live.de
Wenn du auch so einfach mal Lust hast
bei uns reinzuschnuppern, dann komm
einfach vorbei! Zeiten und Ansprechpartner stehen weiter unten. Wir freuen uns
auf dich!
Gruppenstundeninfos
und Ansprechpartner:
Wölflinge (7 bis 11 Jahre)
Mittwochs 17.30 bis 19.00 Uhr
Freya Hlawinka
Christian Brunda, Telefon 0173 9009621
Jungpfadfinder (11 bis 14 Jahre)
Montags 19.00 bis 20.30 Uhr,
Caroline Mammel
Pfadfinder (14 bis 16 Jahre)
Dienstags 19.00 bis 20.30 Uhr
Malte Brunn, Telefon 0151 24209494
Rover (ab 16 Jahre)
Mittwochs, 20.00 bis 21.30 Uhr
David Zimmermann, Telefon 0152 31094065
Florian Kleindiek, Telefon 0177 4851405
Alle Gruppenstunden finden im Pfadfinderheim unter dem Kindergarten in der
Schickardtstraße 7 in Herrenberg statt.
Wer Lust hat sich mal eine Gruppenstunde anzuschauen, ist dazu herzlich zu den
oben stehenden Terminen eingeladen.
Für eventuelle Fragen stehen ihnen die
jeweiligen Ansprechpartner oder der Vorstand (David Zimmermann, Telefon 0152
31094065, Lukas Urich, Telefon 0157
36513417 und Anna Häffner, Telefon 0711
9358341) gerne zur Verfügung.
Evangelischmethodistische
Kirche
Christuskirche Herrenberg
Bezirk Herrenberg
Pastor Alfred Schwarzwälder
Max-Eyth-Straße 3, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 9134790
www.emk-herrenberg.de
alfred.schwarzwaelder@emk.de
Freitag, 13. März
17.30 Jungschar Kuppingen;
Gemeindehalle Kuppingen
19.00 Bastelgruppe; Oberjesingen
20.00 Jugendkreis
20.00 Hauskreis „nimm2“
Sonntag, 15. März
10.00 Gottesdienst,
parallel Sonntagsschule
Montag, 16. März
20.00 Frauenabend
Dienstag, 17. März
20.00 Bastelgruppe
Mittwoch, 18. März
16.45 Kindertreff;
Gemeindehalle Kuppingen
17.30 Jungschar Herrenberg
Donnerstag, 19. März
19.30 Bibelgesprächskreis
Sie sind herzlich zu unseren Veranstaltungen eingeladen!
Neuapostolische Kirche
Herrenberg
Gültsteiner Str. 5
Sonntag, 15. März
9.30
Gottesdienst, gleichzeitig Vorsonntagsschule und Sonntagsschule, anschließend Übungsstunde Gemeindechor
Mittwoch, 18. März
19.00 Übungsstunde Männerchor
20.00 Gottesdienst
Zu unseren Gottesdiensten und sonstigen
Veranstaltungen sind Sie immer herzlich
willkommen. Weitere Informationen zur
Neuapostolischen Kirche finden Sie im
Internet unter www.nak-sued.de. Aktivitäten unserer Jugend und des Forums
Fasanenhof, Begegnungsstätte der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland unter www.tuebinger-jugend.de und www.
forum-fasanenhof.de.
Ecksteingemeinde
Herrenberg e.V.
Erhardtstraße 27 + Rigipsstraße 15
71083 Herrenberg,
Telefon 07032 5364, Fax 07032 22898
http://www.eckstein-herrenberg.de
E-Mail:eckstein.ev@t-online.de
Rigipsstraße 15: Termine in Gültstein,
Jeden Sonntag um 10.00 Uhr Gottesdienst
mit Kindergottesdienst.
JOYgruppe – Christliche Werte und mehr!
Für Kinder von 6 bis 12 Jahren, freitags
16.00 Uhr (außer in den Ferien)
Hauskreise und Teeniekreis auf Anfrage,
Telefon 07032 992228
Marienstraße 24
71083 Herrenberg
Evangelische Freikirche
(Pfingstgemeinde)
Sonntag, 15. März
10.00 Gottesdienst
Hauskreis Ammerbuch, 07073 917372
Hauskreis Jettingen, 07452 75171
Telefonische Informationen beim Vorsitzenden Dieter Ferber 07032 82981
AOK
RAD-TREFF
AOK-Winterstammtich – RV Adler Kuppingen
Der AOK Radtreff geht bis April in die
Winterpause. Damit wir uns nicht aus den
Augen verlieren, treffen wir uns bis März
an jedem 3. Donnerstag im Monat um
18.00 Uhr in der „Rose“ in Herrenberg
zu unserem Winterstammtisch. Eure
Tourenleiter vom RV Adler Kuppingen
Ansprechpartnerin ist Heidrun Pape,
Telefon 07032 6242.
Herrenberger Fahrradtag – Radtouren
und Radreisen mit dem ADFC
Rechtzeitig zum Start der neuen Radsaison liegt am Stand des ADFC das neue
Tourenprogramm für den Landkreis
Böblingen aus. Von Vormittagstouren,
Feierabendtouren bis hin zu ganztägigen Radtouren ist für jeden etwas dabei.
Interessante Bildervorträge und Events
wie die Radsternfahrt runden das Angebot ab. Und wer in die Ferne schweifen
möchten, kann einen Blick in den neuen
ADFC Radreiseprospekt 2015 werfen: Ob
es einen von Stuttgart nach Paris zieht
oder doch lieber ans Mittelmeer auf dem
Alpe-Adria-Radweg; eine Vielzahl an Angeboten macht Lust auf den Radurlaub
im Sommer 2015. Alle Informationen zum
Herrenberger Fahrradtag unter: http://
www.fahrradtag-herrenberg.de
Wann: Samstag, 21. März,
9.00 bis 14.00 Uhr
Wo:
Herrenberg, Mehrzweckhalle
und Bereich vor der Stadthalle
vereine und parteien
Akkordeon-Orchester
Herrenberg
Probezeiten:
Quintett: Montag, 18.15 bis 19.00 Uhr
Jugendorchester:
Montag, 19.00 bis 19.45 Uhr
1. Orchester:
Montag, 20.00 bis 21.45 Uhr
Ensemble Kunterbunt
Donnerstag, 15.00 bis 15.45 Uhr
Alle Proben finden in der Musikschule
statt.
Ambulante
Koronarsportgruppe
AR
GE
Arbeitsgemeinschaft
Herrenberger
Sportvereine
Die Arge ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Herrenberger Sportvereinen
mit der Aufgabe, die Interessen der Vereine gegenüber der Stadt Herrenberg,
Behörden, Verbänden und Institutionen
zu vertreten und zu wahren.
Unter www.arge-herrenberg.de finden Sie
das große Sportangebot der ARGE-Mitgliedsvereine in Herrenberg und deren
Teilorten. Besuchen Sie unsere Homepage und finden Sie für sich das passende
Sportangebot ganz in Ihrer Nähe.
Baseballclub
Herrenberg
Wanderers
Herrenberg
Montag:
19.00 bis 20.00 Uhr Übungsstunde
20.00 bis 21.00 Uhr Trainingsstunde
Dienstag:
19.00 bis 20.00 Uhr Trainingsstunde
20.00 bis 21.00 Uhr Übungsstunde
Donnerstag:
19.00 bis 20.00 Uhr Trainingsstunde
20.00 bis 21.00 Uhr Übungsstunde
19.00 bis 20.00 Uhr Wassergymnastik
20.00 bis 21.00 Uhr Wassergymnastik
Alle Übungsabende finden in der Turnhalle bzw. im Hallenbad der Fröbel-Schule
Herrenberg statt. In den Schulferien fallen die Stunden aus.
Training bei den Herrenberg Wanderers
Baseball – Jugend:
Jungen und Mädchen ab 8 Jahren
Dienstag ab 19.00 bis 20.30 Uhr
Längenholz Sporthalle
Baseball – Verbandsliga:
Herren ab 16 Jahren
Freitag ab 20.30 bis 22.00 Uhr
Markweg Sporthalle
Wer Lust hat den Baseballsport kennen
zu lernen, darf gerne bei unseren Trainingsterminen vorbeischauen. Gerne
können Sie sich bei Fragen unter der
Telefonnummer 07032 330635 an uns
wenden oder uns eine E-Mail an info@
wanderers.de zukommen lassen.
26 HeRRenBeRG
Baseball und Softballclub Herrenberg
Wanderers 1994 e.V. – Geschäftsstelle
Hindenburgstraße 9, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 330635
E-Mail: info@wanderers.de
Homepage: www.wanderers.de
Kooperation im Jugendbereich
Im Jugendbereich haben die Herrenberg
Wanderers nun eine Kooperation mit
den Nagold Mohawks. In dieser Kooperation gibt es nun für 3 Mannschaften die
Möglichkeit zur Teilnahme am offiziellen
Spielbetrieb.
Folgende Mannschaften gehen in der Saison 2015 an den Start:
1. Baseball Schülermannschaft:
Jungen und Mädchen bis Jahrgang 2003
2. Baseball Juniorenmannschaft:
Jungen und Mädchen bis Jahrgang 1997
3. Softball Jugendmannschaft:
Mädchen bis Jahrgang 1999
Wer also Lust hat in einem der Teams
mitzumischen ist natürlich herzlich willkommen. Bitte melden Sie sich bei der
genannten Adresse.
Bridgeclub
Herrenberg
Liebe Bridgespieler,
Wir laden Sie ganz herzlich zu unseren
Spielabenden ein. Wir spielen montags und donnerstags um 18.30 Uhr im
Restaurant Botenfischer in der Nagolderstrasse 14 in Herrenberg. www.bridgeclub-herrenberg.de
Briefmarkentreff
Herrenberg
Jeden 2. Dienstag im Monat treffen sich
die Briefmarkenfreunde im Klosterhof
jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr.
Tausch und Plausch um Briefmarken und
andere Themen. Gäste sind uns jederzeit
herzlich willkommen. Gerne helfen wir Ihnen weiter, wenn Sie Fragen haben.
Kontaktadresse:
Rolf Renz, Telefon 07032 31974
Stadtverband Herrenberg, Nufringen und Deckenpfronn
Ihre gewählten Mandatsträger und Abgeordneten der CDU stehen Ihnen gerne für
Fragen und Anregungen zu kommunalpolitischen und anderen Themen zur Verfügung. Bitte nutzen Sie die Kontaktmöglichkeiten über den CDU Stadtverband
Herrenberg. Die CDU Herrenberg mit
Ihrem Vorsitzenden Swen Menzel erreichen Sie telefonisch unter 0172 7229008
oder per E-Mail: swen.menzel@cdu-herrenberg.de
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.cdu-herrenberg.de.
Pressefreiheit - Lügenpresse?
Ist unsere Pressefreiheit in Gefahr? Lügenpresse - Unwort des Jahres! Pegida
- ein Auslaufmodell? Über diese Themen
wird Wolfgang Heubach informieren referieren und diskutieren. Dazu lädt die Senioren-Union im CDU-Stadtverband Herrenberg alle interessierten Bürgerinnen
und Bürger herzlich ein. Donnerstag, 26.
März, 14.30 Uhr, Restaurant „Zum Botenfischer“, Nagolder Str. 14, Herrenberg.
Deutscher
Hausfrauen-Bund
Mitgliederversammlung mit Wahlen
Der Deutsche Hausfrauenbund hält seine
Mitgliederversammlung am Mittwoch, 18.
März um 14.30 Uhr im Klosterhof-Keller
Herrenberg ab. In diesem Jahr sind wieder Wahlen und verschiedene Ehrungen.
Deutsches
Rotes
Kreuz
Ortsverein Herrenberg e.V.
Eine Stadt lebt mit und vom Engagement ihrer Bürger für Bürger!
Um diese Idee zu verwirklichen, haben
Herrenberger Bürgerinnen und Bürger,
Institutionen und Unternehmen 2009 die
Bürgerstiftung Herrenberg gegründet.
Diese Stiftung ist gemeinnützig und will
das Gemeinwesen stärken. Sie handelt
wirtschaftlich, politisch und konfessionell
autonom. Sie ist als Stiftung kein Verein,
d.h. es gibt keine Mitgliedschaft, lebt aber
vom Engagement der Zustifter und der
Bürgerinnen und Bürger.
Es gibt drei Möglichkeiten sich bei der
Bürgerstiftung zu engagieren: finanziell, ideell, zeitlich. Auch Ihr Engagement
zählt! Bitte informieren Sie sich einfach
und unkompliziert auf unserer Homepage:
www.buergerstiftung-herrenberg.de
Bitte nehmen Sie bei Fragen gerne mit
uns Kontakt auf:
Frau Angela Schulz, Telefon 34109
Frau Helga Kredatus, Telefon 26148
Unter
www.herrenberg.de
Ihr Amtsblatt im Internet!
Hier finden Sie uns...
DRK Haus
(befindet sich vor den Bahngleisen)
Jahnweg 5, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 24300
... und natürlich auch aktuell im Internet
www.drk-herrenberg.de
Unsere Blutspendetermine:
16. Mai in der Gemeindehalle in Tailfingen
14. August in der Stadthalle in Herrenberg
Jahreshauptversammlung
Sehr geehrte Damen und Herren,
zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung laden wir Sie herzlich ein. Sie findet am Samstag, 28. März um 19.00 Uhr
im DRK-Haus, Jahnweg 5, 71083 Herrenberg, statt. Ab 18.00 Uhr kann ein Abendessen eingenommen werden. Hierzu bitte
ich um Anmeldung bei Frau Braun (Telefon 07032 24300).
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Jahresberichte
der Gemeinschaftsleitungen
4. Kassenbericht
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastungen
7. Wahlen (Vorstand, Delegierte)
8. Grußworte
9. Ehrungen
10. Sonstiges
Die Angehörigen der Mitgliederversamm-
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
lung können Anträge zur Änderung oder
Ergänzung der Tagesordnung stellen.
Diese müssen begründet werden und
spätestens eine Woche vor dem Versammlungstermin bei dem/der Ortsvereinsvorsitzenden eingehen.
Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen.
Mit freundlichen Grüßen
Edgar Ziegler, Vorsitzender
Ausbildung
Termine
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
(auch für Führerscheinbewerber)
21. März, 9.00 bis 16.00 Uhr
18. April, 9.00 bis 16.00 Uhr
9. Mai, 9.00 bis 16.00 Uhr
13. Juni, 9.00 bis 16.00 Uhr
11. Juli, 9.00 bis 16.00 Uhr
Erste Hilfe Grundlehrgang
13. März, 9.00 bis 17.00 Uhr, Teil 1
14. März, 9.00 bis 17.00 Uhr, Teil 2
19. Juni, 9.00 bis 17.00 Uhr, Teil 1
20. Juni, 9.00 bis 17.00 Uhr, Teil 2
Erste Hilfe Grundlehrgang BG*
(Nur BG Teilnehmer zugelassen)
17. März, 9.00 bis 17.00 Uhr, Teil 1
18. März, 9.00 bis 17.00 Uhr, Teil 2
12. Mai, 9.00 bis 17.00 Uhr
16. Juni, 9.00 bis 17.00 Uhr
14. Juli, 9.00 bis 17.00 Uhr
Erste Hilfe Training BG*
(auch Privatzahler zugelassen)
21. April, 9.00 bis 17.00 Uhr
19. Mai, 9.00 bis 17.00 Uhr
23. Juni, 9.00 bis 17.00 Uhr
21. Juli, 9.00 bis 17.00 Uhr
*Die Kosten für „Betriebs“ Ersthelfer-Lehrgängen werden von der Berufsgenossenschaft für einen Teil der Belegschaft übernommen. Der DRK Ortsverein
Herrenberg übernimmt für Sie die Abrechnungsformalitäten. Damit die Kosten
für den Lehrgang übernommen werden,
verlangen die Berufsgenossenschaft eine
besondere Vorgehensweise bei der Anmeldung der Teilnehmer. Bitte beachten
Sie diese Vorgehensweise unbedingt bei
der Anmeldung und Kursteilnahme, da
ansonsten hoher Verwaltungsaufwand
für fehlende oder falsch ausgefüllte Teilnehmerlisten etc. entsteht.
Alle Kurse finden im DRK Haus Jahnweg
5, in Herrenberg statt.
Informationen für Erste-Hilfe-Kurse für Betriebe und Schulen erhalten sie unter Telefon 07032 24300. Anmeldung und Preise
finden Sie im Internet unter www.drk-herrenberg.de oder beim DRK Kreisverband
Böblingen unter Telefon: 07031 6904-0
Bereitschaft
Wir betreuen in Herrenberg Veranstaltungen aller Art im Rahmen von Sanitätsdiensten, sind aktiv im Katastrophenschutz des Landkreises tätig und
unterstützen den hauptamtlichen Rettungsdienst mit unserer Schnelleinsatzgruppe. Zudem führen wir zweimal
jährlich Blutspendeaktionen in der Herrenberger Stadthalle durch. Gemeinsam
werden regelmäßig Fortbildungs- und
Übungsabende im DRK-Haus durchgeführt um jederzeit kompetente Hilfe leisten zu können.
Wenn Sie neugierig geworden sind und
mehr erfahren möchten, zögern Sie nicht
und kommen Sie einfach unverbindlich
vorbei. Wir freuen uns über neue Mitglieder! Unsere Bereitschaftsabende finden
jeden zweiten Freitag (gerade Wochen)
von 20.00 bis 22.00 Uhr statt. Sie können auch gerne einen alternativen Termin vereinbaren. Füllen Sie dazu einfach
unser Kontaktformular auf www.drk-herrenberg.de unter „Aktiv werden“ aus.
Kontakt: Edgar Ziegler (Vorsitzender),
e.ziegler@drk-herrenberg.de
Nutzen Sie auch unseren Mietservice
Bei uns können Sie verschiedene Artikel
leihen, wie zum Beispiel ein Zelt oder Küchenutensilien.
Hier nur eine kleine Auflistung aus unserem umfangreichen Sortiment:
Zelt SG40 für ca. 80 Personen,
inkl. Auf- und Abbau: nur 150,00 Euro
Thermophore: 10,00 Euro/Tag
Chafing Dish inkl. Brennpaste:
10,00 Euro/Tag
Tellerwärmer: 25,00 Euro/Tag
Currywurstschneider: 15,00 Euro/Tag
Weitere Informationen über uns finden
Sie auch im Internet: www.drk-herrenberg.de oder schicken Sie uns eine E-Mail
an: info@drk-herrenberg.de
Sozialarbeit
Transport für Rollstuhlfahrer mit dem
Rolli-Express
Rollstuhlfahrer die eine Transportfahrt
wünschen, können beim DRK Herrenberg
den Rolli-Express in Anspruch nehmen.
Fahrtwünsche werden freundlich entgegen genommen von Montag bis Freitag
von 9.00 bis 17.00 Uhr unter der Telefonnummer 0162 1997490.
Unter dieser Nummer erhalten Sie auch
weitere Informationen.
Wir suchen dringend ehrenamtliche
Fahrer für unseren Rollstuhltransport
und den Tafelladen.
Bei uns gestalten Kinder und Jugendliche aktiv ihre Freizeit. Dabei lernen wir
spielerisch die Erste-Hilfe und Realistische Notfalldarstellung. Natürlich kommen aktuelle Themen und gemeinsame
Aktivitäten wie z.B. Ausflüge, Partys,
Spielabende und gemeinsame Freizeiten
nicht zu kurz.
Auf euer Kommen würden wir uns freuen
kommt einfach unverbindlich vorbei!
Wir treffen uns im DRK Haus...
Montag 17.45 bis 19.15 Uhr
Alter: 6 bis 14 Jahren
Montag 19.30 bis 21.00 Uhr
Alter: 15 bis 18 Jahren
Bei weiteren Fragen wendet euch einfach
an... Carina Weiß, E- Mail. jrk@drk-herrenberg.de
Seniorengymnastik
Unter der Leitung von Monika Friedrichs
findet im DRK-Haus, Jahnweg 5, montags
von 14.45 bis 15.45 und 15.50 bis 16.50
Uhr, ein Gymnastikkurs zur Stärkung des
Herz-Kreislaufsystems und der Muskulatur, sowie zur Förderung der Koordination und des Wohlbefindens statt. In den
Schulferien findet keine Gymnastik statt.
Auskunft Frau Monika Friedrichs, Telefon
07034 7061
Die gleiche Art Gymnastik findet am
Dienstag von 10.45 bis 11.45 Uhr statt.
Leitung und Auskunft Frau Heidi Aicheler, Telefon: 07032 29868
Interessierte Damen und Herren können
gerne unverbindlich an einem Probetraining teilnehmen.
Herrenberger
Tafellädle
Das Herrenberger Tafellädle verkauft
Lebensmittel an alle Menschen mit geringem Einkommen. Arbeitslosengeld 2,
Rentner.
Öffnungszeiten
Montag,
11.00 bis 15.30 Uhr
HeRRenBeRG 27
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Dienstag,
14.00 bis 16.30 Uhr
Mittwoch, Donnerstag und Freitag,
10.00 bis 13.00 Uhr
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die
Tafelladenleitung: Telefon 07032 202269,
Internet: www.herrenberger-tafellaedle.de
HAUS am SOMMERRAIN
Bahnhofstraße 31, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 95490-0,
Telefax 07032 95490-50
Die kleine Börse e.V.
Die Mitarbeiter/Innen der kleinen Börse
laden sie herzlich ein zur Begegnung mit
anderen Menschen bei bezahlbaren Getränken, Gebäck- und Essensangeboten.
Wir nehmen uns gerne Zeit für sie!
Öffnungszeiten:
Dienstag
14.30 bis 17.30 Uhr
Mittwoch
9.30 bis 14.00 Uhr
(Frühstück und Suppe)
Freitag
14.30 bis 17.30 Uhr
1. Samstag im Monat 12.00 bis 14.00 Uhr
(Suppe/Eintopf)
2. Sonntag im Monat 14.30 bis 17.30 Uhr
Lebensmittelspenden vor allem Kuchen
werden immer benötigt, sowie frisches
Gemüse und Obst (Abgabe nur Dienstagnachmittags). Bitte melden Sie sich
bei Manuela Sebastian, Telefon 07032
2296813 oder E-Mail: sebastian@diekleineboerse.de.
Die kleine Börse e.V.
Hildrizhauser Straße 5,
71083 Herrenberg
www.diekleineboerse.de
Deutsch-englischer Stammtisch
„The English Corner“ Herrenberg
In gemütlicher Atmosphäre stehen Spaß
und Interesse an Sprache und Kultur im
Vordergrund. Willkommen ist jeder, egal
ob Muttersprachler oder Lernender, der
neue Leute kennenlernen und seine Englischkenntnisse auffrischen oder erhalten
möchte.
Wir treffen uns jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat im Restaurant im
Hallenbad von 19.00 bis 21.00 Uhr. Eine
Anmeldung ist nicht erforderlich (keine
Mitgliedschaft, keine Gebühren).
Kontakt:
Doris Kornau, Telefon 0162 7192025
DLRG
Angebote
Training Wettkampfgruppe
Montags von 19.45 bis 20.45 Uhr,
Hallenbad Herrenberg
Freizeitsport Badminton
Montags von 18.30 bis 20.00 Uhr
Schönbuchhalle Hildrizhausen
Anfängerschwimmkurse für Kinder
Montags von 14.45 bis 16.45 Uhr
Hallenbad Herrenberg
Anmeldung erforderlich!
www.dlrg-herrenberg.de/schwimmkurs
Training Jugendschwimmen
Mittwochs von 17.45 bis 19.45 Uhr
Hallenbad Ehningen
Anmeldung erforderlich!
Donnerstags von 18.30 bis 20.45 Uhr,
Hallenbad Herrenberg
Anmeldung erforderlich!
Training Rettungsschwimmen
Donnerstags von 20.00 bis 21.45 Uhr,
Hallenbad Herrenberg
Anmeldung erforderlich!
Aqua Zumba
Donnerstags von 20.40 bis 21.25 Uhr,
Hallenbad Herrenberg
Infos unter www.dlrg-herrenberg.de/aquazumba
Anfängerschwimmkurs für Erwachsene
Donnerstags von 20.45 bis 21.30 Uhr
Infos zu Terminen unter www.dlrg-herrenberg.de/schwimmen
Hallenbad Herrenberg
Anmeldung erforderlich!
Training Elterngruppe
Freitags von 17.15 bis 18.30 Uhr,
Hallenbad Herrenberg
Treffpunkt: 17.00 Uhr am Eingang
Aquafitness
Samstags von 9.00 bis 10.30 Uhr,
Erholungsheim Gültstein
Anmeldung erforderlich!
www.dlrg-herrenberg.de/aquafitness
Babyschwimmkurse
Samstags von 10.30 bis 12.00 Uhr,
Erholungsheim Gültstein
Anmeldung erforderlich!
www.dlrg-herrenberg.de/babyschwimmen
Außerdem bieten wir regelmäßig Erste
Hilfe-Kurse und -Fortbildungen, Rettungsschwimm-Kompaktkurse und vieles mehr
an. Die aktuellen Termine finden Sie auf
unserer Webseite. Weitere Informationen
und Anmeldung im Internet unter: www.
dlrg-herrenberg.de
Jahreshauptversammlung am 1. März
Auf ein bewegtes Jahr 2014 blickte unsere Ortsgruppe an der Jahreshauptversammlung, am 1. März im Klosterhofkeller
zurück. Die zahlreichen Veranstaltungen,
unter anderem der Tag der DLRG, sowie
das Sommerfest standen ganz unter dem
Motto „80 Jahre DLRG Herrenberg“. Das
Jubiläumsjahr wurde im November mit
einem Festakt gebührend abgeschlossen.
Insgesamt 14.239 Stunden wurden im
vergangenen Jahr an 489 Veranstaltungs-, Kurs- und Trainingstage erbracht.
Die Mitgliederzahlen stiegen weiter an, so
gewann die Ortsgruppe den ersten Platz
in der Kategorie „größter Zugang absolut“ beim Mitgliederaward 2013 des Landesverband Württemberg e.V.. Die Mitgliederzahl betrug zum Jahresende 629.
Der Mitgliederzuwachs spiegelt sich auch
in den verschiedensten Kursangeboten
wieder, so wurden in etlichen Bereichen
Rekorde aufgestellt. Im Bereich Babyschwimmen wurden insgesamt 21 Kurse
mit 270 Teilnehmer durchgeführt und im
Bereich Anfängerschwimmen wurden sieben Kurse mit 93 Teilnehmer trotz des
Schwimmbadumzuges vom Altenheim ins
Hallenbad durchgeführt. Mit rund 400
Teilnehmern im Jugend- und Rettungsschwimmen und zusammen 2.953 Ausbildungsstunden nimmt der Bedarf an
Wasserfläche immer weiter zu. Auch die
Bereiche Erste Hilfe und Sanitätswesen
wurden 2014 weiter ausgebaut, so sind
nun alle EH-Ausbilder BG-zertifiziert und
es konnten bereits drei BG-Kurse, neben
sieben weiteren EH-Kursen angeboten
werden, insgesamt wurde im Ressort
Medizin 1685 Stunden abgeleistet.
Im Ressort Wasserrettungsdienst waren
die Rettungsschwimmer 540 Stunden
im Einsatz und 910 Stunden wurden von
acht aktiven Strömungsrettern im Ressort Strömungsrettung erbracht. Mit der
Fertigstellung des neuen Freibades und
dem Wachdienst im Freibad Hildrizhausen wir das Wachgebiet im kommenden
Sommer wesendlich vergrößert.
Großen Anklang fanden auch in diesem
Jahr wieder die unterschiedlichen Jugendaktivitäten, wie beispielsweise dem
traditionellen Schlittschuhlaufen oder
unserem Zeltlager und RescueCamp. Als
besondere Highlights sind zudem der
Ausflug in den Barfußpark und die Kroatienfreizeit zu nennen.
Bei den Neuwahlen wurden alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern einstimmig von der Versammlung für die
nächsten drei Jahre bestätigt.
Für ihre zehnjährige Mitgliedschaft wurden Markus Schneider, Jemima Schäberle, Robin Theiss, Christoph Koritko, Arno
Schmidt, Justus Rau, Pascal Hätinger,
Anna-Lena Hezel und Vivienne Kobel geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden
Alexander Jäger und Alexander Bott, sowie für 40 Jahre Reinhard Lischke, Wolfgang Heel und Bodo Häfele geehrt.
Dieter Schlotmann erhielt eine Ehrenurkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft.
Für 2015 läuft das Programm schon wieder auf Hochtouren. Hier ist neben den
gewohnten Lehrgängen und Kursen,
auch die 900-Jahrfeier der Gemeinde
Hildrizhausen zu nennen, an welcher wir
tatkräftig mitwirken werden.
Bei allen Helfern, die zum Gelingen der
unterschiedlichen Veranstaltungen und
dem Erfolg unserer Ortgruppe beigetragen haben möchten wir uns hiermit für
Ihre tatkräftige Unterstützung herzlich
bedanken.
JHV im Klosterhofkeller
DITIB
Türkisch Islamische Gemeinde Herrenberg e.V.
Kontakt
Telefon 07032 24691, Fax 07032 921979
E-Mail: info@ditib-herrenberg.de
Internet: www.ditib-herrenberg.de
Ismail Özkan, Dialogbeauftragter für Interreligiöse und Interkulturelle Angelegenheiten
E-Mail: ismail.oezkan@ditib-herrenberg.de
Wir über uns
Die Türkisch Islamische Gemeinde Herrenberg (kurz DITIB Herrenberg) wurde
im Jahr 1989 gegründet. Unser Haus ist
ein Gemeindezentrum, in dem Muslime
ihre Religion praktizieren können. Darüber hinaus finden sie in unserem Haus
Waschräume (für die rituelle Waschung),
eine Teestube, Cafeteria, Unterrichtsräume für den Islam- bzw. Koran-Kurse und
Bildungsräume für Deutschkurse sowie
Integrationsarbeit. Damit ist unser Gottesund Gemeindehaus, wie etwa die Kirche
und Synagoge auch ein Leehrhaus. Sie
fungiert ebenfalls als Begegnungsstätte für Interreligiöse und Interkulturelle
Zusammenarbeit und als Haus der Seelsorge. Unsere Türen stehen nicht nur türkischen, türkischstämmigen oder muslimischen Menschen, sondern Allen offen.
Moscheeführung
Sie haben Interesse an einer Moscheeführung? Unsere Führungen werden von
speziell geschultem und zertifiziertem
Führungspersonal ehrenamtlich geleitet.
Darüber hinaus bieten wir auch spezielle
auf bestimmte Gruppen zugeschnittene
Führungen an. Sie erhalten darin neben allgemeinen Informationen, auch
Informationen über den Islam, den Verein, die türkische und islamische Kultur.
Auch haben Sie in diesem Rahmen die
Möglichkeit, Fragen zu stellen. Öffentliche Führungen werden im Rahmen von
bestimmten Veranstaltungen rechtzeitig
vorher auf unserer Webseite bekannt
gegeben. Sie haben Interesse an einer
Moscheeführung? Dann könne sie ganz
leicht unter www.ditib-herrenberg.de das
Antragsformular ausfüllen.
Regelmäßige Angebote
Koran Unterricht
Kinder und Jugendliche, die am lesen des
Korans auf arabisch interessiert sind, laden wir herzlich in unsere Moschee ein.
Es findet jedes Wochenende statt. Samstag/Sonntag, 11.00 bis 14.00 Uhr
Frauenfrühstück
Unter dem Motto „Für Frauen unter
Frauen“ findet jeden Dienstag das Frauenfrühstück des Frauenverbandes unserer Moschee statt. Das Buffet wird immer
um ca. 9.30 Uhr eröffnet und findet in
der Cafeteria im zweiten Obergeschoss
statt. Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu
haben und freuen uns auf Ihren Besuch.
Ney-Flöten Unterricht
Jeden Sonntag bieten wir in Unserer
Moschee den Ney-Flöten Unterricht an.
Dieser findet jede Woche Sonntag von
10.00 bis 14.00 Uhr im Unterrichtsraum
im Untergeschoss statt. Die Ney-Flöte ist
eine längs Flöte, die in der türkischen
und Arabischen Musik verwendet wird.
Sie möchten mal reinschnuppern? Dann
können sie uns vorher unter info@ditib-herrenberg.de einfach anschreiben.
Krisentelefon 07031 6633000
GEWALTig überfordert – wenn Pflege an
Grenzen Stößt?!
Telefonisch: Montag 16.00 bis 18.00 Uhr
in türkischer Sprache.
Dienstag bis Freitag 16.00 bis 18.00 Uhr
in deutscher Sprache
Per E-Mail: info@krisentelefon-bb.de
FDP Herrenberg
und Gäu
Ihre gewählten Mandatsträger für auf
Landes- und Kreisebene stehen Ihnen gerne für Fragen undAnregungen
über den Ortsverband Herrenberg/Gäu
zur Verfügung. Den Ortsvorsitzenden
Andreas Weik erreichen Sie über die
E-Mail weik@fdp-herrenberg.de oder telefonisch unter 07452 740732. Informationen über Termine und Veranstaltungen
finden Sie auch jederzeit unter www.
fdp-herrenberg.de.
Beste Ausbildung der Welt
Alle Mitglieder und Interessenten sind
herzlich dazu eingeladen, gemeinsam mit
dem Ortsverband die Veranstaltung zur
Bildungspolitik zu besuchen. Sie findet
statt am Donnerstag, 26. März im SVB
Konferenzraum, Paladion, Silberweg 18 in
71032 Böblingen. Beginn ist 19.30 Uhr.
Zu Gast sind Marion Oker, Leitende Geschäftsführerin der IHK Bezirkskammer
Böblingen und Judith Skudelny, Generalsekretärin der FDP Baden-Württemberg und ehem. Bundestagsabgeordnete.
Die Referentinnen werden das Thema der
dualen Ausbildung aus Sicht der Wirtschaft und Politik vorstellen. Neben
dem anhaltenden Trend zum Abitur und
dessen Folgen für die Wirtschaft sowie
der Weiterentwicklung des bestehenden
Schulwesens wird es auch um die berufliche Weiterbildung gehen. Nach den Impulsvorträgen der Rednerinnen wird es
die Gelegenheit zu einer ausführlichen
Diskussion geben.
Der Ortsvorstand freut sich über zahlreiche Mitglieder und Interessenten, die ihn
zu diesem Event begleiten.
Sollten Sie eine Mitfahrgelegenheit benötigen, wenden Sie sich an den Ortsvorsitzenden, Andreas Weik, (0175 7200821)
Liberaler Bildungstag 2015
Der Ortsverband lädt alle Interessierten
zum Besuch des Kongresses ein. Das Thema ist: „Schulfrieden durch Schulfreiheit – Der liberale Vorschlag für mehr
28 HeRRenBeRG
Eigenverantwortung im Bildungswesen
in der Diskussion“. Er findet statt am
Samstag, 28. März im Kunstgebäude,
Interims-Plenarsaal, Am Schlossplatz 2
in 70173 Stuttgart. Beginn ist 10.00 Uhr,
voraussichtliches Ende wird gegen 14.00
Uhr sein. Die Begrüßung erfolgt durch
den Vorsitzenden der FDP/DVP-Fraktion
im Baden-Württembergischen Landtag,
Dr. Hans-Ulrich Rülke MdL.
Anschließend sprechen unter anderem
Nicola Beer MdL, Hessische Kultusministerin a.D. und Generalsekretärin der FDP,
Drs. Bob van de Ven, Internationaler Bildungsexperte und Vorsitzender des Niederländischen Forums für Bildungsmanagement, Herbert Huber, Schulleiter
und Vorsitzender des Berufsschullehrerverbands Baden-Württemberg sowie Norbert Brugger, Dezernent beim Städtetag
Baden-Württemberg.
Nach den Vorträgen gibt es eine Diskussion mit den Referentinnen und Referenten unter Moderation von Dr. Timm Kern
MdL, stellvertretender Vorsitzender und
bildungspolitischer Sprecher der FDP/
DVP-Landtagsfraktion.
Gegen 13.15 Uhr folgt ein Imbiss auf Einladung der Fraktion. Um Anmeldung bis
spätestens 25. März wird gebeten über
www.fdp-dvp.de oder per E-Mail: veranstaltungen@fdp.landtag-bw.de
Flugsportverein
Herrenberg
Werkstatt-Arbeit:
Freitags, 19.00 bis 22.00 Uhr
Flugmodellbau:
Freitags, 19.00 bis 21.00 Uhr
Werkstatt Herrenberg, Raistinger Str. 99
Fotoclub Objektiv
Herrenberg
Internet: www.fotoclub-herrenberg.de
Kontakt: Ingrid Andor, 1. Vorsitzende,
Telefon 07032 77744
Treffpunkt jeden 2. Freitag, 20.00 Uhr,
(gerade Kalenderwochen, ausgenommen
Schulferien) im „Bebenhäuser Klosterhof“ in Herrenberg, Bronngasse, 2. OG,
Raum 3.3.
Im Fotoclub „Objektiv“ Herrenberg e.V.
treffen sich engagierte Amateurfotografen und Fotointeressierte zu gemeinsamen fotografischen Aktivitäten wie Bildbesprechungen, Erfahrungsaustausch
mit Praxistips, Workshops und Vorträgen,
clubinternen Fotowettbewerben, gemeinsamen Ausstellungen und Ausflügen.
Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!
Der Verein gehört dem DVF (Deutscher
Verband für Fotografie) an.
Das aktuelle Jahresprogramm ist auf unserer Internet-Seite ersichtlich.
öffnet. Den detaillierten Wochenplan mit
unserem gesamten Angebot erhalten Sie
im „Lichtblick“. Wir freuen uns auf Ihren
Besuch!
Das Programm vom 13. bis 19. März
Freitag, 13. März
10.00-12.30 Kochen
12.30
Mittagessen
(bitte mit Anmeldung)
14.00
Spaziergang
15.00-16.00 Trommeln
Montag, 16. März
10.30-11.30 Brunch
(bitte mit Anmeldung)
Donnerstag, 19. März
9.30-10.30 Tanzen
10.00-12.00 Arbeitsangebot
14.30-15.30 Kunstliedersingen
15.30-16.30 Sport und Bewegung
Ansprechpartnerin: Andrea von Jan
07032 95451840
tagesstaette-lichtblick@fortis-ev.org
Frauenliste Herrenberg
Einladung zur Sitzung der Frauenliste
Herrenberg
Die nächste Sitzung der Frauenliste findet am 23. März ab 19.00 Uhr im Klosterhof Raum 2.2 statt. Im ersten Teil dieses
Abends haben wir die Möglichkeit, uns
mit Bürgermeister Meigel zu aktuellen
politischen Themen auszutauschen und
Fragen zu stellen. Interessierte Frauen
sind natürlich willkommen.
Bei Fragen und Anregungen können
Sie sich gerne an unsere Vorsitzende
Waltraud Frech wenden. Telefon 07032
71421. Wir sind auch auf Facebook vertreten: www.facebook.com/FrauenlisteHerrenberg. Weitere Infos finden finden Sie
auf unserer Homepage www.frauenliste-herrenberg.de
Ausblick auf die nächsten Termine:
26. März, 20.00 Uhr, Mitgliederversammlung Kuppingen, Sportheim „Unter den
Linden“
30. April, Rolli-Tour durch Herrenberg
Wir freuen uns über ein zahlreiche Teilnahme unserer Mitglieder.
Stadtverband Freie Wähler
1. Vorsitzender Rainer Braun
rainer.braun@freie-waehler-herrenberg.de
Informationen auch unter
www. herrenberg.freiewaehler.de
Gäusportschützen
Herrenberg/ Nufringen
Tagesstätte Lichtblick
im Gemeindepsychiatrischen Zentrum Herrenberg
Die Tagesstätte kann von Menschen mit
einer psychischen Erkrankung zu folgenden Zeiten unverbindlich und kostenlos
besucht werden:
Montags
14.00 bis 17.00 Uhr
Dienstags
17. März, geschlossen
Mittwochs
18. März, geschlossen
Donnerstags
14.00 bis 18.00 Uhr
Freitags
10.00 bis 16.30 Uhr
Samstags
14.00 bis 17.00 Uhr
Sonntags
14.00 bis 17.00 Uhr
Während dieser Zeiten ist das Café ge-
Trainingszeiten
Gewehr und Pistole allgemein
Luftgewehrhalle und KK 50 m Bahn
Dienstag 19.00 bis 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 bis 21.00 Uhr
Sonntag 9.00 bis 11.45 Uhr
Pistole 25 m Bahn
Dienstag 19.00 bis 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 bis 21.00 Uhr
Sonntag 9.00 bis 11.45 Uhr
Ansprechpartner Sportleiter Pistole
Jürgen Piscol, Telefon 0151 21493000
Gewehr 100 m Bahn
Donnerstag 16.00 bis 19.00 Uhr
(bei Bedarf ab 18.00 Uhr Kipphase)
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Samstag 14.00 bis 17.00 Uhr
(bei Bedarf ab 16.00 Uhr Kipphase)
Sonntag 9.00 bis 11.45 Uhr
(bei Bedarf ab 11.00 Uhr Kipphase)
Ansprechpartner Sportleiter Gewehr
Johannes Malner, Telefon 24740
Bogenschützen
Winterhalbjahr: (Oktober bis Ende April)
Schwabenlandhalle Nufringen
Jugend: Freitag: 19.00 bis 20.30 Uhr
Erwachsene: 20.30 bis 22.00 Uhr
Ansprechpartner Bogen:
Glenn Herrmann, Telefon 0177 3691515
Unsere Internet Adresse: www.gsg-hn.de
Jahreshauptversammlung am 21. März
Die Vorstandschaft der GSG Herrenberg-Nufringen lädt alle Mitglieder am
21. März zur Jahrshauptversammlung ab 19.00 Uhr ins Vereinslokal „Zum
Schützen – Nufringen“ ein. Es soll fast
der komplette Vorstand neu gewählt
werden. Es stehen außer den Ehrungen
noch viele interessante Punkte zur Diskussion und Abstimmung. Die Bewirtung
übernimmt das Neue Pächterehepaar
Laar ab 17:30. Es werden verschiedene
Gerichte unter anderem „Rehgoulasch
mit Nockerln“ angeboten.
Helmut Walentin, GSG – Pressewart
Guggenmusik
Gassahuber
Herrenberg
Nächste Termine
12. April - Probe, 18.00 Uhr
10. Mai - Jahreshauptversammlung, 19.00 Uhr
Kontakt
Martin Schäberle
Schweichinger Höfe 1, 71126 Tailfingen
Telefon 0172 7100963,
vorstand@gassahuber.de
Gewerbeverein
Herrenberg
Aktiv – Offen – Zuverlässig
Wir sind die Interessenvertretung für
Gewerbetreibende, Dienstleister, Handwerker, Gastronomen und Freiberufler
in Herrenberg und Umgebung. Unser
Grundsatz „Gemeinsam für ein wirtschaftlich starkes Herrenberg“.
Sie haben Fragen, Anmerkungen, Ideen
oder wollen Mitglied werden, dann wenden Sie sich an: Mona Fahrbach,
Assistentin des Vorstandes
Daimlerstr. 16, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 786-555-5, Fax 796-555-4,
Mobil 0173 2544012
mona.fahrbach@gewerbeverein-herrenberg.de
www.gewerbeverein-herrenberg.de
Hundesportverein
Herrenberg e.V.
Übungszeiten
Dienstag
18.45-20.00 Agility Fortgeschrittene
Anna
ab 20.00
Agility Turniergruppe
Anna
Mittwoch
17.00-18.00 Junghunde
Sandra Mi, Barbara
18.00-18.45 Basis
Mica
ab 18.00
Obedience freies Training
18.45-19.30 Basis Begleithunde
Mica
Donnerstag
ab 18.00
Flyball
Sandra Seewald
Freitag
18.45-20.00 Agility Jugend
Anna
18.45-20.00 Agility Fortgeschrittene
Yvonne
19.00-20.00 Agility Handicap Gruppe
Simone
20.15-21.15 Agility Anfänger
Yvonne
20.15-21.15 Agility Turniergruppe
Anna, Inge
Samstag
11.30-12.30 Obedience Neueinsteiger
Anja
12.30-13.30 Obedience Beginner
und Klasse1
Anja
14.15-15.15
Junghunde
Sandra Mi, Barbara
14.15-15.15
Jugendgruppe Anna, Madeleine, Casandra, Melanie
14.30-15.15 Basis
Mica
15.15-16.00 Basis Begleithunde
Mica
15.15-16.00 Welpen Gruppe 1
Claudi, Sandra Seewald
16.00-16.45 Welpen Gruppe 2
Claudi, Sandra Seewald
15.00-19.00 VPG
Simon, Erich, Marcel
Sonntag
8.00-10.00 Fährte
Dieter, Monika
10.00-11.00 THS
Steffi
11.00-13.00 VPG
Simon, Eric, Marcel
Hospizdienst
Herrenberg
Mozartstraße 12, 71083 Herrenberg
Ökumenischer Hospizdienst Herrenberg
(Herrenberg und Deckenpfronn)
Begleitung und Beratung Schwerkranker, Sterbender und deren Angehörigen.
Beratung zu allen Fragen am Lebensende
und zu Patientenverfügungen.
Telefon 07032 206-1219 (Einsatzleitung)
Telefon 07032 206-1155 (Büro)
E-Mail: hospiz@evdiak.de
www.hospiz-herrenberg.de
Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung.
Angebote für Trauerende
Beratung und Begleitung Trauernder
Kontakt: 07032 206-1155
Treffpunkt Trauer
Zwanglos miteinander ins Gespräch kommen, Informationen zum Thema Trauer,
gegenseitiges Verständnis, Unterstützung erfahren, nicht allein bleiben in
der Trauer – für all das bietet Ihnen der
Ökumenische Hospizdienst Herrenberg
Raum.
An jedem letzten Mittwoch im Monat sind
wir von 17.00 bis 19.00 Uhr im Klosterhof,
Bronngasse 13 in Herrenberg für Sie da.
Am Mittwoch, 18. März, treffen sich alle
Mitarbeitenden des Hospizdienstes um
19.00 Uhr zum Plenum im Festsaal des
Wiedenhöfer-Stifts in Herrenberg.
Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst LK BB
Begleitung von Familien mit schwerstkrankem und sterbendem Kind
Begleitung von Kindern mit schwerstkrankem und sterbendem Elternteil
Cornelia Gros und Sabine Ritter, MaxEyth-Str. 23, 71083 Holzgerlingen, Telefon 07031 6596400 oder 0177 7339662,
E-Mail: gros@kiho-bb.de oder sabine.ritter@kiho-bb.de, www.kiho-bb.de
Amtsblatt online
www.herrenberg.de/
aktuelles/amtsblatt
HeRRenBeRG 29
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Initiative 3. Lebensalter
Herrenberg
Informationen für Interessenten und Mitglieder – Besuchen Sie uns im Internet
unter www.i3l-herrenberg.de. Zu unseren Veranstaltungen sind Gäste stets
willkommen.
Gläubigeraufruf – Auflösung des
Vereins „Initiative 3. Lebensalter e.V.“,
Vereinsregisternummer (VR 1438)
Auf der Mitgliederversammlung am 4.
März wurde mit der Mehrheit der Stimmen der anwesenden Mitglieder die Auflösung des Vereins beschlossen. Gemäß
§ 50 BGB wird hiermit die Vereinsauflösung öffentlich bekannt gegeben. Etwaige Gläubiger werden gebeten ihre Forderungen innerhalb eines Jahres (nach § 51
BGB) bei einem der Liquidatoren geltend
zu machen. Als Liquidatoren fungieren:
Hans-Dieter Neumann, Haldenstr. 12,
Jürgen Foersch, Donaustr. 25
Peter Knott, Heinrich-Schütz-Str. 12
(alle wohnhaft in 71083 Herrenberg)
Termine
Mittwoch, 18. März
16.00 PC – Arbeitskreis. Klosterhof Raum 2.2, Thema: Wie soll es weitergehen?
Dienstag, 31. März
15.00 Gesprächsrunde der Frauen –
Klosterhof – EG
Judo-Club Herrenberg
Trainingszeiten
Montag
U 12/U 14 Technik/Wettkampf
17.45 bis 19.45 Uhr, Markweghalle
Trainer Tilo Gold
Erwachsenentraining Technik/Wettkampf
19.45 bis 21.15 Uhr, Markweghalle
Trainer Tilo Gold
Europäischer Schwertkampf
18.00 bis 20.00 Uhr, Jerg-Ratgeb-Halle
ÜL Michael Hildebrandt
Dienstag
Aikido ab 15 Jahre
20.00 bis 21.30 Uhr, Markweghalle
ÜL Bernd Kemmler
Mittwoch
U 12 / U 14 Vielseitigkeits- und Gürteltraining
18.00 bis 19.30 Uhr, Markweghalle
Trainer Ulrike Di Campli
ab 15 Jahre Wettkampftr. Erwachsene
19.45 bis 21.30 Uhr, Markweghalle
Trainer Norbert Schöllhorn
Europäischer Schwertkampf
20.30 bis 22.00 Uhr, Jerg-Ratgeb-Halle
ÜL David Mahier
Donnerstag
Aikido ab 15 Jahre
20.00 bis 21.30 Uhr, Markweghalle
ÜL Olga Schmidt
Freitag
U 12/U 14 Techniktraining
17.45 bis 19.00 Uhr, Markweghalle
Trainer Tilo Gold
ab U 17 Techniktraining
19.00 bis 20.15 Uhr, Markweghalle
Trainer Tilo Gold
ab 15 Jahre Freizeitgruppe
Trainer Andreas Hank
20.15 bis 21.45 Uhr, Markweghalle
So erreichen Sie uns:
Telefon 07032 288104,
dienstags von 9.00 bis 13.00 Uhr
E-Mail: info@judo-herrenberg.de
www.judo-herrenberg.de
Anmeldung Schnuppertraining:
Telefon 07032 7949190 (ab 19.00 Uhr)
E-Mail: hanne.brose@web.de
Jugendhaus
Herrenberg
Schießmauer 20, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 938615
Das Juha hat Mittwoch bis Samstag
für euch geöffnet – Schau mal rein!
Ob du an einem der Angebote teilnimmst, dich mit Freunden triffst oder
einfach mal so vorbei schaust ist gleich.
Auf jeden Fall steht dir das Haus offen
und wir freuen uns auf deinen Besuch.
Die hauptamtlichen Mitarbeiter Nikola
Kienle und Martin Hering, unsere Bufdine
Sophie mit Kollege Marcel stehen euch
für alle Fragen mit Rat und Tat zur Verfügung. Im Café kannst du Kicker, Dart und
Tischtennis spielen oder eine Zeitschrift
lesen. Skatepark und Boulderbox können
auch genutzt werden. Hier wird´s also
nicht so schnell langweilig! Die meisten
Angebote des Juha´s sind übrigens kostenlos. Immer wieder gibt´s dann auch
Aktionen wie Breakdance-Kurs und Fresh
Food mittwochs oder das Teeniprogramm
donnerstags, Hip Hop Kurs freitags, Parties und Konzerte am Wochenende und
vieles mehr. Wir sehn uns im Juha!
Öffnungszeiten
Donnerstag
14.00 bis 22.00 Uhr Teenieprogramm,
Offener Treff, Juha-Café, Internetcafé,
Spiele, AG´s, Konzert-AK
Freitag
ab 16.00 Uhr Offener Treff, Juha-Café,
Internetcafé, AG´s, Spiele,
ab 20.00 Uhr Veranstaltungen: Schwoofs,
Konzerte, Festivals, usw.
Samstag
ab 16.00 Uhr Offener Treff, Juha-Café,
Internetcafé, AG´s, Spiele,
ab 20.00 Uhr Veranstaltungen: Schwoofs,
Konzerte, Festivals, usw.
Sonntag und Montag
variierende Öffnungszeiten durch Vorstände
Dienstag
12.00 bis 19.00 Uhr Juha-Sport, Bouldern
u.a., Gitarrenkurs, 14-tägig Plenumssitzung
Mittwoch
14.00 bis 22.00 Uhr Burgertag, Offener
Treff, Juha-Café, Internetcafé, AG´s,
Spiele, Aktionsnachmittag (Klettern, Kajaktraining, usw.), Werkstätten
Neben diesen Öffnungszeiten sind Mitarbeiter Dienstag bis Donnerstag auch
schon ab 12.00 Uhr im Haus erreichbar,
Telefon 07032 938615.
Juha ist Heimat
Der Arbeitskreis „Juha ist
Heimat“ ist aus der aktuellen Strassendiskussion der
Stadt Herrenberg enstanden. Herrenberg diskutiert
derzeit ein Verkehrskonzept zur Entlastung des Sonnenplatzes. Eine mögliche
Lösung hierzu wäre der Ausbau der
Schießmauer – Strasse zur Hauptverkehrsader von Herrenberg. Das Juha hätte
sicherlich mit negativen Konsequenzen
zu rechnen. Deswegen haben wir Jugendliche und Erwachsene gefragt, warum sie das Jugendhaus an der Schießmauer mit Heimat verbinden. In den
nächsten Wochen veröffentlichen wir
eingige Statements:
„Das Juha ist Heimat, weil alle Freunde
zusammen finden an einem Ort mit tollen
Erinnerungen.“ (Farina Beierlein, 26 Jahre)
„Weil wir hier aus einer Gruppe von jungen
kreativen Menschen unser Partylabel gegeründet haben und weil es ein riesiger Treffpunkt für uns ist.“ (Liebe geht Raus-Team)
„Im Juha habe ich unvergessliche Momente erlebet. Verschiedene Kulturen und
Szenen haben sich Lieben gelernt und haben miteinander gefeiert als gäbe es kein
morgen! Das Juha war ein Spielplatz im
Mondlicht“ (Davide Buscemi, 26 Jahre)
„Das Juha ist Heimat, weil ich mich hier
mit Freunden treffen kann.“
(Moritz Barcherdios, 18 Jahre)
„Weil sich in den letzten zwanzig Jahren
die Gesichter geändert haben, die „Sache“
aber blieb! Weiter so...“
(Stefan Küfner, 42 Jahre)
Gitarrenkurs im Juha
Hast du Lust Gitarre zu lernen?
Immer dienstags um 17.30 Uhr treffen
wir uns im Juha zum Gitarrenkurs. Der
Schwerpunkt liegt dabei auf dem Spielen
von coolen Songs, die ihr selbst vorschlagen könnt. Bist du mindestens 14 Jahre
alt, dann kannst du einfach vorbeikommen und bei uns mit einsteigen.
Mittwoch ist Fresh-Food-Tag
Mehr Vielfalt ist die Devise beim aktuellen Fresh Food Tag. Jeden Mittwoch
gibt‘s ab 17.00 Uhr im Juha leckere Hapy
für wenig Geld. Check it Out – es lohnt
sich! Stay Fresh!
Kleintier- und
Vogelfreunde
Herrenberg
Vereinshauptversammlung
Der Kleintier- und Vogelfreundeverein
Herrenberg e.V. lädt alle Mitglieder mit
Familie zur Hauptversammlung ein. Sie
findet am Samstag, 14. März, um 20.00
Uhr im Gasthaus Sonne in Herrenberg-Kuppingen statt.
Tagesordnung:
- Begrüßung
- Totengedenken
- Bericht 1. Vorsitzenden
- Bericht Schriftführer
- Bericht Kassier
- Bericht Kassenprüfer
- Entlastung Kassier
- Berichte Zuchtwarte
Kaninchen, Geflügel, Vogelgruppe
- Entlastung Vorstandschaft
- Wahlen
- Ehrungen
- Anträge
- Verschiedenes
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
Brutapparat
Der Brutapparat ist wieder in Betrieb.
Auch Nichtmitglieder des Vereins können
Bruteier einlegen. Info und Absprache
bitte mit K. Nüßle, Telefon 07032 31920.
Der Kunstverein Herrenberg möchte u.a.
das kulturelle Leben in Herrenberg bereichern. Die Künstlerinnen und Künstler
des Kunstvereins finden hier eine Plattform für ihre kreativen Arbeiten.
Die Angebote der Palette sind: die zeitgenössische Kunst zu fördern, Programme
für die Weiterbildung und ein Podium
während der Umsetzung eines Themas
anzubieten.
Natürlich gibt es auch Aktionen und Ausstellungen an verschiedenen Orten. Die
Jahresausstellung der Mitglieder findet
regelmäßig im Herbst /Winter statt. Die
Künstlerinnen und Künstler stellen dann
in der Galerie der Stadt Herrenberg aus
– „Herrenberger Kunsttage“.
Der monatliche Stammtisch dient auch
als Kontaktbörse und zum Erfahrungsaustausch. Alle Mitglieder und auch
Gäste sind herzlich willkommen. Die Informationen über Ort und Zeit werden
im regelmäßig erscheinenden „Blättle“
online bekannt gegeben. Hier sind auch
alle Ausstellungen der Mitglieder, sowie
Tipps für Ausstellungen in der Umgebung
aufgeführt.
Informieren Sie sich auf die Homepage
des Kunstvereins: www.kunstverein-herrenberg.de. Mailen Sie an: mail@kunstverein-herrenberg.de oder benutzen Sie
den Postweg: Kunstverein Herrenberg e.V.,
Postfach 1103, 71070 Herrenberg.
Freizeitangebote Familienentlastender
Dienst
Freitag, 13. März
Schüler/innen, 11.45 bis 14.45 Uhr,
„Treff am Mittag“
Senioren, 15.00 bis 17.00 Uhr,
„Cafébesuch Hallenbad“
Junge Erwachsene, 18.00 bis 22.30 Uhr,
„Treff im Haus“
Montag, 16. März
Erwachsene, 16.30 bis 19.30 Uhr,
„Tanzen“
Dienstag, 17. März
Schüler/innen, 13.00 bis 18.00 Uhr,
„Treff am Nachmittag“
Donnerstag, 19. März
Schüler/innen, 15.00 bis 18.00 Uhr,
„Treff am Nachmittag“
Treffpunkt für alle Angebote:
Haus Lebenshilfe, Marienstraße 9,
71083 Herrenberg
Telefon 07032 28484
E-Mail mail@lebenshilfe-herrenberg.de
Lernen Fördern
Herrenberg e.V.
Eltern helfen Eltern für Kinder mit besonderem Förderbedarf
Gertrud Hestler, Telefon 07032 34381
Sigrid Zimmermann, Telefon 07032 798694
Musikbegeisterter Zuwachs gesucht
Noch immer suchen wir für unsere beiden Chöre Sängerinnen und und vorallem Sänger. Egal ob Tenor oder Bass,
wir brauchen dringend singfreudige
Männer! Das gibts doch nicht, dass es
nirgends Männer gibt, die gerne Singen!!!
Traut euch, kommt zum Schnuppern vorbei! Jeder Mann wird von uns auf Händen
getragen!
Lasst euch das nicht entgehen. Wir bieten für jeden Musikgeschmack das Passende! Außerdem bieten wir gemeinsame
Veranstaltungen und Spaß. Sie suchen
ein Hobby ohne Erfolgsdruck, das nicht
jedes Wochenende blockiert? Dann sind
Sie bei uns richtig!
Infos zu allen Chören und deren Aktivitäten finden Sie auch im Internet unter:
www.choere-herrenberg.de
Direkt zur
HIN &
-Bahn
KCÜRUZ
30 HeRRenBeRG
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Fax 07034 647322
E-Mail: sandra.buehler@erste-narrenzunft-herrenberg.de
Homepage:
www.erste-narrenzunft-herrenberg.de
Nächste Probe
Unsere nächste Probe findet erst am
Freitag, 13. März um 20.00 Uhr im Musiksaal der Theodor-Schüz-Realschule statt.
Kontakt:
Sonja Marion, Telefon 203485
Nächste Probe
Unsere nächste Probe ist am Dienstag,
17. März um 20.00 Uhr im Musiksaal der
Theodor-Schüz-Realschule.
Ten Voices
Probe am selben Tag um 19.00 Uhr im
Musiksaal der Theodor-Schüz-Realschule
Ansprechpartner:
Ekkehard Hanke, Telefon 0172 6387877
Unser Ziel ist ein klimafreundliches Herrenberg, das Energie sinnvoll und sparsam
einsetzt und erneuerbare Energien nutzt.
Auf unseren Sitzungen planen wir unsere Aktivitäten und tauschen Wissen und
Erfahrung aus. Unsere Kontakte zur Verwaltung und Gemeinderat führten zur
Finanzierung der Herrenberger Solardächer durch Privatbürger und deren Bau
und Betrieb durch die Stadtwerke. Ein
neuer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die
Umsetzung des Klimaschutzkonzepts für
ganz Herrenberg. Dem dient auch unsere
fachkundige Beratung von Privatleuten,
die im Haus oder beim Auto Energie sparen wollen. Unsere Mitglieder kommen aus
Berufen wie Forschung, Technik, Bauwesen, EDV, Betriebswirtschaft, und Bildung.
Wir treffen uns jeden zweiten Dienstag
im Monat und freuen uns immer über
interessierte Mitmacher. Aktuelles erfahren Sie aus unserer Homepage www.
agenda21-energie-herrenberg.de
In der ersten Hälfte des Konzertes geht
es ganz klassisch mit dem Deutschmeister Regimentsmarsch los. Danach ist
die Klarinettistin Linda Schwab, eine
der jüngsten Musikerinnen im aktiven
Orchester, mit einem Concertino für Solo-Klarinette und Orchester zu hören.
Den pompösen Höhepunkt der ersten
Hälfte markiert die „Ouvertüre 1812“ von
Tschaikowsky.
Den Zwischenteil des Konzertes wird die
Jugendkapelle mit klassisch-modernen
Klängen auflockern, bevor wieder die
Stadtkapelle das Ruder übernimmt und
nun mit rockigen Klängen den Konzertabend abschließt.
Es sind unter anderem bekannte Hits der
kalifornischen Band „Toto“ und Filmmusik aus „Mission Impossible“ zu hören.
Karten sind im Vorverkauf bei Bild und
Rahmen Gebert (Bronngasse 2), Buchhandlung Zehnder (Hindenburgstraße 3),
im Internet unter www.stadtkapelle-herrenberg.de und natürlich bei allen Musikerinnen und Musikern der Stadtkapelle
für 7 Euro (Abendkasse 9 Euro) erhältlich. Jugendliche unter 16 Jahre haben
freien Eintritt.
Jugend
Proben
Jugendkapelle (12 bis 18 Jahre):
Montag, 16. März, 18.00 bis 19.30 Uhr,
Probelokal
Jugendgruppe (9 bis 13 Jahre):
Dienstag, 17. März, 17.00 bis 18.00 Uhr,
Probelokal
Bläserteam 2013:
Mittwoch, 18. März, 14.45 bis 15.30 Uhr,
Mensa Längenholz
Bläserteam 2014:
Mittwoch, 18. März, 15.45 bis 16.30 Uhr,
Mensa Längenholz
Wir freuen uns über Neueinsteiger in unseren Jugendorchestern. Informationen erhalten Sie bei unserer Jugendkoordinatorin Sylvia Schneider (07032 798859) oder
unter www.stadtkapelle-herrenberg.de.
Stadtkapelle
Proben
Donnerstag, 12. März, 20.00 Uhr,
Probelokal
Montag, 16. März, 20.00 Uhr,
Probelokal
Donnerstag, 19. März, 20.00 Uhr,
Stadthalle
Modelleisenbahnclub
Herrenberg + Gäu
Vereinsräume: Herrenberg, Hindenburgstrasse 15 im Untergeschoss (Außentreppe hinter Gitter)
Vereinsabend: Mittwochs ab 19.00 Uhr
Musikverein
Stadtkapelle
Herrenberg
Terminvorschau
Sonntag, 22. März, 18.00 Uhr:
Konzert der Stadtkapelle,
Stadthalle Herrenberg
Kontaktadressen, aktuelle Nachrichten,
Termine, Berichte und Bilder finden Sie
auf unserer Homepage:
www.stadtkapelle-herrenberg.de
1. Narrenzunft
Herrenberg
Stadtkapelle in concert
Die Stadtkapelle Herrenberg gibt am
Sonntag, 22. März, um 18.00 Uhr ihr
jährliches Konzert in der Stadthalle Herrenberg. Wie in den vergangenen Jahren
hat die Stadtkapelle wieder ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.
Wir treffen uns zum Stammtisch im Bistro Wasserwelt, im Längenholz, Herrenberg, immer freitags ab 20.00 Uhr.
Fragen zum Verein beantwortet
Sandra Bühler/Zunftmeisterin
Telefon 07034 647321
Verband für Umweltschutz,
sanften Tourismus, Sport und Kultur
Ortsgruppe Herrenberg
Markungsputzete
Auch die Naturfreunde beteiligen sich wieder an der Markungsputzete Samstag, 14.
März um 9.00 Uhr am Naturfreundehaus.
Betroffen sind die Bereiche Parkplätze am
Naturfreundehaus und Waldfriedhof. Rund
um den Waldfriedhof bis zur Gültsteiner
Steige und weiter zum Bebenhäuser Str.
Alter Rain bis Jahnhütte und Heusteige
bis HW 5 Kalter Bronnen. Anschließend
gibt es ein Vesper im Naturfreundehaus.
Ich hoffe auf rege Beteiligung.
Die „Ausbeute“ vom letzten Jahr
NABU
NABU-Treff im März
Die NABU-Gruppe Gärtringen-Nufringen-Rohrau lädt alle Interessierten zum
NABU-Treff ein. Wir planen unsere aktuellen Projekte und diskutieren lokale
Naturschutzthemen. Unsere Experten
beantworten Ihre Fragen rund um Vogelund Naturschutz, NABU-Erlebnisse für
Kinder etc.. Wir treffen uns am Freitag,
20. März, um 20.00 Uhr im Restaurant
„Zum Botenfischer“, Nagolder Straße
14, Herrenberg.
So erreichen Sie uns NABU-Kontaktdaten
Haben Sie Fragen zu unseren Veranstaltungen oder möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen? So erreichen Sie uns:
per Mail unter info@nabu-gaertringen.
de. Oder Sie rufen an: 07032 82808 und
sprechen mit Carmen Rothermel.
Besuchen Sie uns im Internet unter www.
nabu-gaertringen.de. Dort können Sie die
aktuellen Termine nachschauen, das Jahresprogramm herunterladen und Informationen zu unseren Projekten abrufen.
Netzwerk Gesundheit
Herrenberg
Das Netzwerk Gesundheit Herrenberg
hat sich zur Aufgabe gemacht, Anbieter
von Leistungen im Gesundheitsbereich
und angrenzende Berufe in einem Netzwerk zu vereinen, um das Thema Gesundheit gemeinsam zu fördern.
Hierzu werden Informationsveranstaltungen zum Thema Gesundheit, Vorträge,
Workshops und Fortbildungen über Gesundheitsthemen abgehalten.
Kontakt: Sibylle Kraut, Telefon 34780,
Vorstand@netzwerk-gesundheit-herrenberg.de, www.netzwerk-gesundheit-herrenberg.de.
Obst- und
Gartenbauverein
Herrenberg
Streuobstpflegetage 2015
Vom 1. bis 31. März finden die landesweiten Streuobstpflegetage statt.
Obstwiesen sind das prägende Landschaftselement in Baden-Württemberg.
Die LOGL-Aktion Landesweite Streuobstpflegetage hat den Erhalt dieser heimischen Obstwiesen zum Ziel. Wir, der OGV
Herrenberg, unterstützen die Streuobstpflegetage. Es gibt nichts Gutes – außer
man tut es! Wer als Mitglied es OGV Herrenberg im März Obstbäume schneidet,
ausschließlich Hochstämme, dann dies
bitte an Eugen Schuker melden (E-Mail:
eugen.schuker@t-online.de, Telefon
07032 953430, Mobil 0160 97795965).
Rückmeldung Streuobstpflegetage:
Name:
Schnitttermin:
Anzahl der geschnittenen Bäume:
1 bis 15 jährig:
15 bis 30 jährig:
30 jährig und älter:
Wir werden dies dann konsolidiert als
Beitrag des OGV-Herrenberg zu den
Streuobstpflegetagen an unseren Landesverband LOGL melden.
Mappe „Unsere Ortsvereine“
Die Ausgabe 2014 der Mappe „Unsere
Ortsvereine“ liegt vor. Die Mappe umfasst
165 Seiten und berichtet über die Aktivitäten aller Obst- und Gartenbauvereine
im Landkreis Böblingern und enthält interessante Fachinformationen zum Obstund Gartenbauumfeld. Die Mappe ist eine
hervorragende Informationsquelle was
die einzelnen OGVs so veranstalten und
soll motivieren mal andere OGVs zu besuchen. Es lohnt sich mal in die Mappe
reinzuschauen. Die Mappe kann bei Ludwig Schmidt (Telefon 07032 26213, Mörikestraße 2) ausgeliehen werden. Wer
die Mappe in CD-Form erhalten möchte
kann sich ebenfalls bei Ludwig Schmidt
melden.
Obstbaumpflege mit dem Hochentaster
Für unsere Mitglieder bieten wir die Ausleihe des vereinseigenen Hochentaster
an. Mit dem Hochentaster werden die
Obstbaumpflege und das Ausputzen
von Gehölzen komfortabler und sicherer.
Denn die „Motorsäge am Stiel“ ermöglicht das Schneiden im Geäst vom Boden
aus, bis ca. 5 m Höhe. Die Ausleihe erfolgt durch Herrn Ludwig Schuker (Telefon 07032 31181).
Obst- und Gartenbauhinweise:
(Auszug aus Ulmers Gartenkalender)
Letzte Pflanzarbeiten
Der März ist der Monat, in dem die letzten Pflanzarbeiten für wurzelnackte Ware
durchgeführt werden können. Später
als Mitte März gepflanzte Gehölze sind
mitunter schon angetrieben und haben
daher weniger Kraft zum Anwachsen.
Grundsätzlich ist eine Herbstpflanzung
immer zu bevorzugen, weil die Bäume
dann vor dem Austreiben noch eine längere Verschnaufpause haben und direkt
neue Saugwurzeln bilden können.
Unkräuter bekämpfen
Unkräuter innerhalb eines Beetes lassen
sich am besten mechanisch mittels Harken, Hacken und Jäten bekämpfen. Insbesondere bei Ziergehölzen bietet sich aber
auch das Mulchen mit Grasschnitt, Rindenkompost oder anderem Material an.
Staudenbeete säubern
Damit Frühlingsboten wie Tulpen und
Narzissen ihre Blüten unbeschadet entfalten können, sollten Sie nun die Staudenbeete von abgestorbenen Pflanzenteilen und Laub befreien. Unter dieser
schützenden Decke haben über den
Winter Nützlinge wie Marienkäfer Un-
HeRRenBeRG
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
terschlupf gefunden. Entfernen Sie auch
Laubreste vom Rasen, damit die Gräser
darunter nicht absterben.
Frostspanner
Bereits zum Knospenaufbruch vieler
Obstbäume rufen die Larven des Frostspanners Fraßschäden an Knospen, Blüten und jungen Blättern hervor. Später
können auch die Früchte befallen werden, beispielsweise bei der Kirsche. Sie
erkennen diese Raupen an ihrer typischen Fortbewegung, dem „Katzenbuckel“. Eine gute Möglichkeit, die Raupen
schon im Vorfeld zu bekämpfen, ist das
Anbringen von Leimringen am Stamm im
Herbst des Vorjahres.
Die nächsten Termine zum Vormerken:
1. bis 3. März - LOGL-Streuobstpflegetage
Dienstag, 14. April, Vereinsabend. 19.00
Uhr, „Hirschstube“, Tübinger Straße
Sonntag, 26. April, Blütenspaziergang,
Details per Rundschreiben
An unseren Vereinsabenden werden aktuelle und saisonale Obst- und Gartenbauthemen angesprochen, sowie Erfahrungen dazu ausgetauscht. Gäste und
interessierte Mitbürger sind jederzeit
willkommen. Weitere Infos unter www.
ogv-herrenberg.de und im Schaukasten
(Unterführung Reinhold-Schick-Platz)
Orchester der
Stadt Herrenberg
Wöchentliche Probe
mittwochs 20.00
(nicht in den Schulferien)
Studio der Musikschule
Das Orchester der Stadt Herrenberg
bietet den mehr klassisch orientierten
Instrumentalisten in Herrenberg und
Umgebung die Möglichkeit zum Musizieren. Neben reinen Orchesterkonzerten
(oft mit Solisten) gab es in der Vergangenheit auch Aufführungen mit Chören,
Umrahmungen von Festakten oder spezielle Programme für Kinder. Nach wie
vor freuen wir uns über neue Mitspieler
(insbesondere 1. Violine, Cello, Kontrabass und Oboe). Interessenten können
gern unverbindlich für eine Probensaison
mitspielen, ohne sofort Vereinsmitglied
zu werden.
Weitere Informationen, Kontaktadressen
und Konzertkritiken unter:
www.stadtorchester-herrenberg.de
Partnerschaft
Dritte Welt Herrenberg
Kosten
Reit- und Fahrverein Herrenberg
Kursangebot:
Vom Schnupperkurs für die jüngsten
Ponybegeisterten, über Dressur- und
Springstunden für jugendliche und erwachsene Anfänger, Fortgeschrittene und
Fördergruppen bieten wir Vormittags,
Nachmittags und Abends ein reichhaltiges Spektrum an Reitstunden an. Voltigetrainings und Ausritte sowie saisonale
Kurse wie Bodenarbeit, Quadrille- und
Musikreiten runden unser Angebot ab.
In den Schulferien finden regelmäßig
Schnupperwochen für Einsteiger und/oder
diverse Reitabzeichenlehrgänge statt.
Auf unserer Homepage finden Sie in der
Rubrik „Reitbuch“ immer den aktuellen
Stundenplan für den Reitunterricht und
unter „Termine“ können Sie unsere Lehrgänge abrufen.
Kontakt:
Gerne stehen Ihnen unsere Reitlehrer
auf unserer Anlage zur Verfügung. Unser Büro ist an folgenden Tagen besetzt:
Montag
15.00 bis 17.00 Uhr
Dienstag
18.00 bis 20.00 Uhr
Freitag
17.30 bis 19.30 Uhr
Bitte haben Sie Verständnis, dass während
den Büro-Öffnungszeiten Besucher Vorrang haben. Nachrichten per E-Mail und
auf dem Anrufbeantworter versuchen wir
immer tagesaktuell abzuarbeiten.
Wir sind natürlich auch telefonisch unter
07032 24114 oder per E-Mail an info@reitverein-herrenberg.de für Sie erreichbar.
Auch unsere Homepage www.reitverein-herrenberg.de freut sich über Ihren
Besuch.
Mitgliederversammlung
Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am 13. März um 19.00 Uhr
im Reiterstüble „La Vale“ auf uneserer
Reitanlage statt. Da nicht nur Ergänzungswahlen und die Wahl der Kassenprüfer
anstehen, sondern auch über die weitere
Vorgehensweise bei der Aussiedlung abgestimmt wird, würden wir uns über eine
zahlreiche Teilnahme sehr freuen!
Lehrgänge:
Erste-Hilfe / Pferd und Mensch:
Termin:
14. März, 14.00 bis 16.00 Uhr
Inhalt:
Je 1 Stunde Erste Hilfe am
Pferd (Dr. Gerhard Seifert)
und Erste Hilfe am Menschen
nach einem Sturz vom Pferd
(Dr. Martina Giolai)
Teilnehmer: mind.5 /max.25
Kosten:
10 Euro
Telefon 68 57
Stuttgarter Straße 12
Schon wieder ist ein Jahr vergangen..
Am Mittwoch, 18. März findet um 19.45
Uhr die Mitgliederversammlung des
Vereins Partnerschaft 3. Welt statt.
Dazu laden wir alle Mitglieder herzlich
in den Klosterhof, Raum 3.2. ein!
Gerade vor einem Jahr fand unser großes Fest zum 40 jährigen Bestehen des
Vereins statt. Mit einem Rückblick auf
diesen und viele andere Höhepunkte und
besondere Veranstaltungen des Jahres
2015,sowie mit Berichten zu Aktivitäten
wie Presse und Informationsveranstaltungen wollen wir die Mitglieder des
Vereins „aufs Laufende“ bringen! Der
Weg zur Fair Trade Stadt wird ebenso
Thema sein wie der aktuelle Finanzbericht. Darüberhinaus hoffen wir auf regen
Austausch und Anregungen für unser gemeinsames Bemühen um eine gerechte
Welt für alle. Wir freuen uns über viele
Teilnehmer!
Reitabzeichen-RA 6-10
(in den Osterferien):
Reitlehrer: Lydia Buchter-Alshehab und
Nicole Henselmann
Termin:
30. März bis 10. April,
9.00 bis 13.00 Uhr
Inhalt:
Je nach Reitabzeichen ganz
unterschiedlich
Details:
Auf unserer Homepage unter „Veranstaltungen“
Kosten
für Schulpferdereiter:
260 Euro Kinder/Jugendliche,
300 Euro Erwachsene
für Privatpferdereiter:
210 Euro Kinder/Jugendliche,
230 Euro Erwachsene
Kosten
Nichtvereinsmitglieder:
Auf Anfrage
Teilnehmer: mind. 6 / max. 10
Schachverein
Herrenberg
www.svherrenberg.schachvereine.de
Training jeden Freitag im Klosterhof,
Raum 3.2 im Dachgeschoss.
18.15 Uhr Schach für Einsteiger
19.00 bis 20.00 Uhr Jugendtraining
19.30 bis 20.15 Uhr Intensivkurs
ab 20.00 Uhr Spielabend
Anfänger und Interessierte sind immer
willkommen.
Schwäbischer Albverein
Ortsgruppe Herrenberg
www.schwaebischer-albverein.de/herrenberg
Gemarkungswanderung
Wanderführer des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Herrenberg, führten auf
Initiative der Stadtverwaltung Herrenberg im letzten Jahr, vier Wandergruppen entlang der Gemarkungsgrenze der
Gesamtstadt. Interessierte Personen haben nun die Möglichkeit, an diesen Grenzwanderungen im Lauf des Jahres 2015,
teilzunehmen.
Am Sonntag, 15. März wandern wir von
Kuppingen Richtung Nufringen zum
Schafhaus, dann Egelsee, Dreiländereck,
Steinbruch Sulz, Sportplatz Oberjesingen
zurück zum Ausgangsort. Treffpunkt:
Kuppingen, Rathaus/Ortsmitte um 10.00
Uhr. Wanderzeit: 4 1/2 Stunden. Rucksackvesper. Anmeldung bei Mathias Faix,
Telefon 07032 82874.
Termine
Donnerstag, 12. März, 9.00 Uhr,
Nordic Walking Waldfriedhof Herrenberg
Donnerstag, 12. März, 19.00 Uhr,
Vereinsabend Hotel Gasthof „Hasen“
Herrenberg
Sonntag, 15. März, 10.00 Uhr,
Rathaus Kuppingen, Gemarkungswanderung, Teil 1, Kuppingen-Affstätt-Deckenpfronn-Oberjesingen-Kuppingen. Wanderzeit 3,5 Stunden – gutes Schuhwerk
ist erforderlich. Führung: M. Faix und H.
Die Kreisstadt Herrenberg hat aus Anlass
„40 Jahre Große Kreisstadt“ den Schwäbischen Albverein, Ortsgruppe Herrenberg, gebeten, vier Gemarkungswanderungen am Samstag, 28. Juni, zu führen.
Eingeladen waren Gemeinderäte, Ortsvorstände und Ortschaftsräte der verschiedenen Teilorte, sowie Bürger der
Stadt Herrenberg. Leider hielt sich die
Beteiligung sehr zurück.
Auf Wunsch einiger Teilnehmer wiederholen wir die vier Gemarkungswanderungen rund um Herrenberg am:
Sonntag, 17. Mai, Gemarkungswanderung,
Teil 2, Kuppingen-Sulz am Eck-Unterjettingen-Haslach-Herrenberg
Sonntag, 12. Juli,
Gemarkungswanderung um Herrenberg
mit Grillabschluss, Teil 3, Nebringen-Altingen-Schönbuchtrauf-Jägergarten-Kayh
Sonntag, 16. August,
Gemarkungwanderung, Teil 4, Kayh-Kalter
Brunnen-Nufringen-Affstätt
Es lohnt sich, unsere Heimat auf diesem
Wege kennen zu lernen, denn unsere Heimat und Umgebung ist wunderschön.
Als Gäste sind alle Bürger (auch Kinder,
die im Gehen geübt sind) herzlich willkommen.
31
schwäbische
mund.art e.V.
9. Baisinger Mundartstammtisch am
Dienstag, 17. März um 19.00 Uhr
in der Braustuben zum Löwen, Baisingen
(Rottenburg), Ergenzinger Str. 17. Zu Gast
ist die Blaupreisträgerin Susanne Zimmerer.
Es besteht Gelegenheit für alle Anwesenden, eigene kurze Mundartbeiträge einzubringen. Dialektfreunde, Neugierige,
Reigschmeckte und alle, die einen interessanten und beschwingten Abend erleben wollen, sind willkommen. Der Eintritt
ist frei. Um eine Spende wird gebeten.
Information und Kontakt:
Christian Stein, info@zum-loewen-baisingen.de, Telefon 07457 9349186
Susanne Zimmerer: Die
schwäbische Geschichtenerzählerin lebt in Bleichstetten
auf der Schwäbischen Alb.
Mit ihrer melancholischen
Geschichte „Ond jedz“ hat
sie 2008 den zweiten Platz
beim Sebastian Blau Preis gewonnen. 2011
erschienen ihre „Gloine Gschichdla uff
Schwäbisch“ unter dem Titel „A weiße
Wimbr“ (zu beziehen über die Autorin,
Rathausstr. 4, 72813 St. Johann). Susanne Zimmerer sagt dazu selber: „Älle
Gschichdla do drenna send ächt bassierd,
[...] S‘ Läaba isch ed emmer luschdig ond
deswäga send maine Gschichdla au ed
emmer bloß zom Lacha“.
Erinnerung: Mitgliederversammlung
Mitglieder, Gäste und Interessierte sind
willkommen, am Samstag, 14. März, in
der Brauereigaststätte Dinkelacker,
70186 Stuttgart, Tübinger Straße 46.
Beginn 14.00 Uhr. Ab 12.00 Uhr kann im
Großen Nebenzimmer ein gemeinsames
Mittagessen eingenommen werden. Direkt im Anschluss an unsere Mitgliederversammlung referiert ab 16.00 Uhr in
einem öffentlichen Vortrag Prof. Dr. Werner Mezger, Universität Freiburg/i.Br., über
das Thema Gelbfüßler und Sauschwaben –
zur gegenseitigen Wahrnehmung zweier
ungleicher Geschwister.
Jerg Ratgeb
Skulpturenpfad
Christoph Traub „Corpus“ am Oberamt
„Corpus“, Stein, 170 x 110 x 40 cm, 2006
Christoph Traub ist ein renommierter Bildhauer aus Schorndorf. Von ihm
stammt die Skulptur „Corpus“ neben
dem Eingang zum Herrenberger Oberamt. Christoph Traub hat mehrere große
32 HeRRenBeRG
Skulpturenprojekte umgesetzt, und an
Symposien im In- und Ausland (u.a. Ägypten, Belgien, China, Frankreich, Schweiz,
Türkei, Syrien, Albanien) teilgenommen.
Sein Werk passt sowohl von der Bedeutung als auch von der Thematik hervorragend zu unserem Pfad. Wir sind sehr
stolz, eine Skulptur dieses international
renommierten Künstlers im Herrenberger Jerg Ratgeb Skulpturenpfad integriert zu haben.
An dieser Stelle nochmal der Hinweis:
Am Dienstag, 5. Mai findet um 11.00 die
offizielle Eröffnung des Jerg Ratgeb
Skulpturenpfades im Eingangsbereich
der Stiftskirche statt.
Sie haben Fragen oder Anregungen –
nehmen Sie Kontakt mit uns auf
SPD Herrenberg
Frank Däuber, Telefon 07032 953066,
spd-herrenberg@t-online.de
Fraktionsvorsitzender:
Bodo Philipsen, Telefon 07032 74201,
Bodo.Philipsen@gmx.de
Weitere Informationen finden Sie auch
unter www.spd-herrenberg.de
Jusos Herrenberg
und Gäu
Wir Jusos laden alle jungen Menschen,
die Interesse an der Politik und einer gerechten Gesellschaft haben, recht herzlich dazu ein, bei uns mitzumachen oder
vorbeizuschauen.
Als Jusos setzten wir uns für ein solidarisches Miteinander ein und teilen den
Grundsatz, dass die Starken die Schwachen unterstützen sollten. In Herrenberg
wollen wir uns besonders für die Themen
der Jugend stark machen, verschiedene
Veranstaltungen organisieren und den
Prozess der politischen Willensbildung
für Schüler und junge Erwachsene mitgestalten.
Uns ist es wichtig, dass wir als junge
Menschen aktiv an den politischen Entscheidungen in Herrenberg, in der Region, dem Land und in ganz Deutschland
aktiv mitwirken können. Wir verstehen
uns als Plattform für alle Jugendlichen,
die diese Gedanken teilen und freuen uns
auf euren Besuch!
Erreichen kann man uns jederzeit unter:
www.jusos-herrenberg.de oder über unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/
jusosherrenberg
VSV-„Sperr“Möbelbörse
Irene Nestmann
Germanenweg 3, 71126 Gäufelden
Anrufbeantworter:
03212 1106393
Fax-Nummer:
03212 1106393
E-Mail:
warentauschboerse.herrenberg@web.de
Wichtig ist eine Kurzbeschreibung der
zu verschenkenden Artikel mit Angabe
Ihrer Telefon-Nummer und vollständigen Adresse. Ihr Angebot wird in der
nächsterreichbaren Ausgabe des „Amtsblatts“ – kostenlos und ohne Absenderangabe, jedoch mit Ihrer Telefon-Nummer – veröffentlicht. Abgabeschluss für
Angebote ist stets Samstag, 12.00 Uhr,
vor Erscheinen der nächsten Ausgabe.
Burakhan Ay in seiner Gruppe unter 28
Kg. Azrahan Ay wird in der Klasse unter
11 Jahren unter 35 Kg starten. Bersan Cavildak kämpf in seiner neuen Klasse 12-14
unter 33 Kg. Alle 3 Wettkämpfer werden
aufgrund Ihrer Erfahrungen in der Fortgeschrittenen Klasse am Start sein.
Taekwondoverein
Herrenberg
Trainingszeiten:
Monntags, 18.00 bis 19.00 Uhr,
Längenholzhalle
Mittwochs, 18.00 bis 19.00 Uhr, Training
für alle im Fitnessraum 1, Längenholzhalle
Freitags, 18.00 bis 19.00 Uhr, Training für
alle im Fitnessraum 1, Längenholzhalle
Was ist Teakwondo?
Taekwondo ist ein koreanischer Sport mit
langer Tradition. Ab 5 Jahren sehr gut
geeignet. Es fördert soziales Verhalten,
Selbstbewusstsein sowie Körper- und
Selbstbeherrschung. Desweiteren bieten
es den idealen Ausgleich zum Konzentration und Koordination. Regelmäßiges
Training baut Spannungen ab, stärkt das
Selbstbewusstsein und führt zu einer
ausgeglichenen Persönlichkeit. Probetraining in Herrenberg oder Kuppingen
jederzeit kostenlos möglich, einfach
vorbeikommen und bequeme Sachen
mitbringen. Weiter Infos auch auf unser
neuer Homepage: www.taekwondo-herrenberg.de oder Tel. Informationen unter:
0172 5190270.
12. Internationaler Tuttlinger Pokal
Unser Wettkampfteam in Tuttlingen
Am Wochenende ist dann soweit, der
nächster Wettkampf findet dieses mal in
unserer Nähe statt. Vor 2 Wochen waren
wir in Bonn beim Turnier, am Samstag
werden wir beim Internationalen Tuttlinger Pokal, die dieses Jahr zum 12. mal
ausgerichtet wird, am Start sein. Somit
ist das Tuttlinger Turnier die 3. Meisterschaft in 3 Monaten. Mit am Start,der jüngste im Team, ist der 9 jähriger
VsV-„sperr”Möbelbörse
Haben Sie große, sperrige Sachen, Möbel, Fahrräder, Sportgeräte, Haushaltsgegenstände, Autoreifen etc., gut erhalten und funktionsfähig zu verschenken?
Wenn ja, dann schreiben Sie bevorzugt
und am Sichersten per E-Mail oder per
Fax – um am Telefon/Anrufbeantworter
Hörfehler vorzubeugen – an:
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Gesucht:
„Flüchtlinge und Wir – Herrenberg“ sucht
für eine Flüchtlingsfamilie:
1 Wanduhr, 1 Staubsauger.
Beides unter Telefon 07032 2297223
Bitte haben Sie Verständnis ...
dass wir keine lebenden Tiere vermitteln.
Elektrische und elektronische Geräte sollten Sie auf ihre technische Unbedenklichkeit prüfen, bevor Sie diese übernehmen.
Bitte beachten Sie:
Immer wieder kommt es zu Rückfragen
die wir nicht beantworten werden, wenn
uns Name und Anschrift der Anbieterin
oder des Anbieters, bzw. der/des Suchenden nicht bekannt sind. Daher bitte stets
Namen, Anschrift und Telefon-Nummer
angeben. Veröffentlicht wird immer nur
die Telefon-Nummer. Auch werden Ihre
Adressdaten von uns weder gespeichert
noch an Dritte weitergegeben!
Achtung!
„Gesuche“ werden nur von gemeinnützigen Organisationen oder sozialen Einrichtungen veröffentlicht. Bitte deren
Anschrift angeben.
Öffnungszeiten TCH-Büro:
Montag
8.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag
13.00 bis 17.00 Uhr
Mittwoch
8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
11.00 bis 15.00 Uhr
Telefon 6807, Fax 22376
E-Mail: info@tc-herrenberg.de
Weitere Informationen und Berichte finden Sie auf unserer Homepage: www.
tc-herrenberg.de
Öffnungszeiten Gäu-Terrassen:
Montag bis Freitag 10.00 bis 14.30 Uhr
und
17.00 bis 21.30 Uhr
Küche
11.00 bis 14.30 Uhr
und
17.30 bis 21.30 Uhr
Samstag
Ruhetag
Sonn- und Feiertag 10.00 bis 18.00 Uhr
Küche
11.00 bis 17.00 Uhr
Pächter: Stavros Kalpaklis, Tel. 24375
Bürgerinitiative
„Das Bessere Müllkonzept: Vermeiden
Statt Verbrennen e.V.“ (DBM-VSV)
71083 Herrenberg
Voicebox: 03212 1106393
Fax:
03212 1106393
E-Mail: warentauschboerse.herrenberg@web.de
Der aktuelle Umwelttipp
Lebensmittelverschwendung vermeiden –
Regionale Erzeuger stärken
Rund ein Drittel aller in Deutschland
gekauften Lebensmittel wird weggeworfen, das meiste davon in den Haushalten. Pro Kopf und Jahr sind das über 80
Kilogramm angefangene, abgelaufene
oder überzählige Lebensmittel. Zu den
Verschwendern gehören aber auch Industrie, Großverbraucher und Handel.
Und schon bei der Ernte werden etwa
30 Prozent der pflanzlichen Erzeugnisse
aussortiert, weil sie in Farbe, Form oder
Größe bestimmten Handelsnormen nicht
entsprechen. Der Bund für Umwelt und
Naturschutz Deutschland (BUND) wirbt
deshalb dafür, sich beim Einkauf nicht
von Sonderangeboten oder bunten Auslagen zum Kauf überzähliger Lebensmittel ‚verführen‘ zu lassen. Und dort wo es
möglich ist, sollten Kundinnen und Kunden ihre Nahrungsmittel direkt von den
Produzenten beziehen.
Dies sind vor allem sogenannte „Direktvermarkter“, also Landwirtschaftsbetriebe, die ihre Waren auf lokalen Märkten
anbieten bzw. über einen Onlinevertrieb
zum Kunden nach Hause liefern. Die
Internetseite „Erzeuger-direkt“ (www.
erzeuger-direkt.de/umkreissuche/find.
php) hilft bei der Suche von Anbietern
konventioneller und ökologischer Produkten im näheren Umfeld. Für Ökolebensmittel direkt vom Hof sind unter
www.oekolandbau.de/service/adressen/
einkaufsfuehrer/ regionale Einkaufsadressen zu finden.
Eine weitere Möglichkeit der Stärkung
regionaler und ökologischer Landwirtschaft sind Projekte der „solidarischen
Landwirtschaft“. Die Idee dahinter: In
der solidarischen Landwirtschaft übernehmen Privathaushalte gemeinsam die
Kosten eines Agrarbetriebs, wofür sie im
Gegenzug dessen Ernteertrag erhalten.
Je nach Ernteertrag und Saison werden
entsprechende Anteile an die Projektbeteiligten verteilt. Zusätzlich können
Mitwirkende Arbeitsstunden auf den
Höfen leisten, um Kenntnisse auf dem
Gebiet der ökologischen Landwirtschaft
zu erwerben und sich gegenseitig kennenzulernen. Die Verschwendung handelsnormbedingter Lebensmittel ist bei
diesen Projekten ebenfalls minimiert.
Agrarbetriebe der solidarischen Landwirtschaft sind im Internet unter www.
solidarische-landwirtschaft.org/de/startseite/ zu finden. Quelle: BUND
Besuchen Sie uns im Internet:
Viel Wichtiges, Nützliches und Wissenswertes zum Thema Müllvermeidung,
Warentauschbörse, Tipps und Termine
finden Sie auf unseren Webseiten im Internet unter www.dasbesseremuellkonzept-vsv.de und www.vermei.de
VSV-Warentauschbörse
Die 47. VSV-Warentauschbörse findet
am Samstag, 31. Oktober
in der Mehrzweckhalle in Herrenberg
von 8.30 bis 12.30 Uhr statt.
(Warenanlieferung nur bis 11.30 Uhr)
Gute Sachen – bringen – tauschen –
mitnehmen – alles ganz ohne Geld!
Achtung!
Zur VSV-Warentauschbörse am 28.
Februar wurde ein Zimmerspringbrunnen gebracht, aber ohne Netzadapter.
Dieser Netzadapter kann noch gerne
der Person gegeben werden, die den
Brunnen bekommen hat. Unter Telefon
07032 26285
Ortsverband
Herrenberg
Der Sozialverband VdK ist eine starke
Interessenvertretung für benachteiligte
Menschen: Menschen mit Behinderung,
chronisch Kranke, Pflegebedürftige und
deren Angehörige, Familien, ältere Arbeitnehmer, Arbeitslose, sowie auch für
Hinterbliebene, Kriegs- und Wehrdienstopfer.
Viele ehrenamtlich engagierte Mitglieder
sowie hauptamtlich besetzte Geschäftsstellen in rund 8000 Orts- und Kreisverbänden bis hin zum Bundesverband
bieten Informationen, Beratung und
Vertretung zu sozialrechtlichen Fragen
und bieten kulturelle Veranstaltungen,
Ausflüge an.
Im Herrenberger Rathaus erhalten unsere Mitglieder als auch Nichtmitglieder
regelmäßig sozialrechtliche Beratung.
Lesen Sie dazu unsere Veröffentlichungen in Amtsblatt, bzw. auf unserer Webseite vdk.de/ov-herrenberg sowie auf den
Webseiten der einzelnen Verbandsstufen.
Partner für Sport und Gesundheit durch
Bewegung und Entspannung
VfL Geschäftsstelle,
Schießmauer 6, 71083 Herrenberg,
Telefon 07032 89558-0
HeRRenBeRG 33
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Unsere Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch, Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag
16.00 bis 19.00 Uhr
info@vfl-herrenberg.de
Aktuelle Informationen zum VfL Herrenberg und den Abteilungen erhalten Sie
unter www.vfl-herrenberg.de.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Jahreshauptversammlung des VfL Herrenberg e.V. am Montag, 16. März, um
19.30 Uhr in der Alten Turnhalle Herrenberg. Hierzu sind alle Mitglieder des VfL
Herrenberg und die Delegierten der Abteilungen herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
Sportliche Aufführung
1. Begrüßung
2. Berichte
2.1. Bericht des Vorstands
2.2. Kassenbericht
2.3. Bericht Kassenprüfer
3. Grußwort des Oberbürgermeisters
4. Entlastung des Vorstands
5. Wahlen
5.1. stellvertretender Vorsitzender
5.2. Schatzmeister
5.3. Kassenprüfer
6. Ehrungen
7. Anträge
8. Verschiedenes
Das Stimmrecht wird durch die Delegierten ausgeübt. Anträge zur Tagesordnung
müssen spätestens eine Woche vor der
Hauptversammlung beim Vorsitzenden
oder in der VfL Geschäftsstelle, Schießmauer 6, 71083 Herrenberg eingereicht
werden. VfL Herrenberg,
Werner Rilka, Vorsitzender
Sportabzeichen 2015
Das Frühjahr kommt und somit startet die Saison für das Sportabzeichen.
Schwimmabnahme ist am 28. März, 10.30
Uhr im Herrenberger Hallenbad.
Ab Mittwoch, 15. April starten wir wieder
die Übungsabende für das Sportabzeichen
auch mit der Abnahme der Prüfungen
für Kinder und Erwachsene. 18.30 Uhr
im Volksbankstadion
Auskünfte: CJMETZ@web.de
VfL Badminton
Freizeitspieler aufgepasst!
Wer sich verbessern, nur spielen, andere
herausfordern oder sich einfach das Geld
für die Platzmiete eines Courts im Sportstudio sparen möchte, ist hier genau richtig und herzlichst willkommen. Es sind
Trainer in der Halle, die Euch mit Tipps
und Tricks zur Seite stehen. Schläger und
Bälle können ausgeliehen werden.
Unsere Trainingszeiten:
Erwachsene:
Mittwoch, 19.00 bis 22.00 Uhr,
Sporthalle Längenholz
Freitag, 19.00 bis 22.00 Uhr,
Sporthalle Längenholz
Jugend- und Schülertraining:
Mittwoch, 17.30 bis 19.00 Uhr,
Sporthalle Längenholz
Freitag, 17.30 bis 19.00 Uhr,
Sporthalle Längenholz
Unser Jugendtraining ist für Mädchen
und Jungen gemeinsam. Die aktuelle
Altersspanne liegt zwischen 8 und 16
Jahren. Wer also Lust zum Badminton
spielen hat kann einfach vorbeischauen
und auch gleich mitmachen! Ihr müsst
nur Sportsachen und Hallenturnschuhe
mitbringen, Schläger können zur Verfügung gestellt werden. In den Schulferien
findet kein Training statt!!
Weiter Informationen und Neuigkeiten
aus der Abteilung findet ihr auch auf unserer Homepage unter www.vfl-herrenberg.de/Badminton/
Einladung zur Badminton-Jahreshauptversammlung 17. März
Liebe Badminton-Freunde,
am Dienstag, 17. März 19.30 Uhr ist im
Hallenbad Restaurant Wasserwelt die
diesjährige Jahreshauptversammlung.
Tagesordnung:
Begrüßung
Berichte des stellvertr. Abteilungsleiter,
Sportwart, Jugendleiter, Kassier
Bericht des Kassenprüfers
Entlastungen
Neuwahlen
Delegierte für die VFL Jahreshauptversammlung
Verschiedenes / Anträge
VfL Basketball
Basketball live
14. März, 11.00 Uhr, U12
VfL Herrenberg - TV Rottenburg
14. März, 14.00 Uhr, U12
VfL Herrenberg - TV Derendingen
14. März, 16.00 Uhr, Männer
VfL Herrenberg 2 - VfL Sindelfingen 1
Die aktuellen Trainingszeiten zum Reinschnuppern findest du unter:
www.herrenberg-hurricanes.de.
Männer 1: Stacy Muse
Männer 2: Stacy Muse
Damen: Christoph Küpfer
U19: Christoph Küpfer
U18/U20: Kosta Solomonidis
U16: Felix Schlude
U14: Joshua, Sahan und Anastasios
U1 2: Christoph Küpfer
U10: Mattias Hornung
Freizeitgruppe: Günter Schmickl
Wenn Du Kontakt mit dem Trainerteam
aufnehmen möchtest, schreibe bitte eine
E-Mail an: info@herrenberg-hurricanes.de
Zweimal Pech für die Hurricanes
Der Heimspieltag der Hurricanes verlief
alles andere als nach Plan. Zunächst
legte das Team 2 ein gutes Spiel gegen
Tabellenführer Kirchheim hin – verlor
am Ende aber mit 67:75. Noch knapper
war es für die Erste: In der letzten Minute
führte Herrenberg mit 2 Punkten. Doch
ein völlig offener Dreier bescherte den
Gästen eine Sekunde vor Schluss die Führung. Die Auszeit und der dadurch verbundene Einwurf im Vorfeld konnte nicht
genutzt werden, um einen guten Wurf
herauszuspielen. Die spannende Partie
endete 70:71 für Derendingen.
VfL Cheerleader
Kontakt
Danja Deffner, Telefon 0157 89094625
Mittwoch, 25. März
Einladung zur Abteilungsversammlung.
Wir treffen uns um 19.00 Uhr im Vfl-Cen-
ter um u.a. zur Neuwahl der Abteilungsleitung.
Trainingszeiten
Little Sparrows
in der Albert-Schweizer-Halle
Dienstag, 17.30 bis 19.00 Uhr
Freitag, 17.30 bis 19.00 Uhr
Black Hawks
in der Albert-Schweizer-Halle
Dienstag, 19.00 bis 20.30 Uhr
Freitag, 19.00 bis 20.30 Uhr
Unique Eagles
in der Albert-Schweizer-Halle
Dienstag, 20.30 bis 22.00 Uhr
Freitag, 20.30 bis 22.00 Uhr
VfL Fitness
und Gesundheit
VfL Center: Telefon 07032 8955827
E-Mail: chris.ansel@vfl-herrenberg.de
Homepage: www.vfl-herrenberg.de/Gesundheitsstudio
Öffnungszeiten des Studios:
Montag bis Freitag 7.00 bis 22.00 Uhr
Samstag
12.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag
9.00 bis 14.00 Uhr
Sauna an den tägl. Öffnungszeiten
Damensauna:
Montag
8.00 bis 14.00 Uhr
Mittwoch
17.00 bis 21.30 Uhr
Kursprogramm
Beckenbodentraining für Anfänger:
Mittwochs, 8.15 bis 9.15 Uhr,
Start ist am 15. April
Gemeinsam laufend und fit durch den
Frühling
6 Wochen Lauf- und Walking Einsteigertraining inkl. Fitnesstraining und Nutzung
aller Leistungen des VfL Herrenberg Fitness- und Gesundheitsstudio: Gerätetraining, Kursangebot und Sauna
Start: Mittwoch, 8. April
Trainingszeiten:
Mittwoch, 19.15 und Samstag 16.15 Uhr am
Waldfriedhof Herrenberg
Ziel: 30 bis 40 Minuten am Stück walken
oder laufen können
Meldeschluss ist der 2. April. Weitere Informationen erhalten sie im VfL Fitnessund Gesundheitsstudio unter 89558-27.
Gemeinsam laufen und fit durch den Frühling
VfL Freizeitsport
Unsere regelmäßigen Termine während
der Winterzeit sind:
• montags 18.30 Uhr, Faustball, Längenholzhalle, Kontakt Wolfgang Bacher,
Telefon 07032 21825
• montags 20.00 bis 21.30 Uhr, Jonglieren, Längenholzhalle, Fitnessraum 1,
Kontakt: Gernot Vobornik, Tel. 29895
• dienstags 8.30 bis 10.00 Uhr, Walking und Nordic Walking, Treffpunkt
Parkplatz Waldfriedhof, Kontakt: Renate
Fleck, Telefon 26476
dienstags 17.00 Uhr, Gymnastik, VfL
Center, Kontakt Helga Stoll, Tel. 31899
• mittwochs 19.00 Uhr, Lauftreff ab
Hallenbad, Kontakt Siegfried: Scheffler,
Telefon 31856
• donnerstags 17.00 Uhr, Gymnastik
und Ballspiele, VfL Center, Kontakt
Helga Stoll, Telefon 31899
• donnerstags 19.00 bis 20.30 Uhr, Teensport 13 bis 17 Jahre, Kreissporthalle,
Kontakt und Anmeldung Ulrike Döhl,
Telefon 919568
• donnerstags, 19.00 Uhr, Hallenhockey
und Gymnastik, Jerg-Ratgeb-Realschule, Kontakt Helga Stoll, Tel. 31899
• donnerstags, 20.30 Uhr, AllroundSportgruppe, Basketball, Fitness und
mehr, Jerg-Ratgeb-Real-Schule, Kontakt
Axel Flettner, Telefon 07457 9463569
• sonntags, 8.30 Uhr, Walking und Nordic Walking, Parkplatz Waldfriedhof
• sonntags, 8.30 Uhr, Lauftreff, Parkplatz Waldfriedhof; Kontakt Siegfried
Scheffler, Telefon 31856
Während der Schulferien und an Feiertagen entfallen die Hallensportarten.
Das Jahresprogramm und die regelmäßigen Termine finden Sie normalerweise
im Internet unter www.vfl-herrenberg.de/
Freizeitsport. Da die Website des VfL von
Hackern angegriffen wird, ist die Website
aber zeitweise nicht verfügbar. Die Daten auf der Website sind möglicherweise
nicht aktuell. Die Situation wird sich voraussichtlich im Januar 2015 verbessern.
Hallo Teens!
Lust auf Bewegung? Keine Lust auf
Wettkampfstress? Dann kommt in unsere Teensport-Gruppe! Wir treffen uns
donnerstags um 19.00 Uhr in der Kreissporthalle (hinteres Drittel) und freuen
uns über neue Gesichter. Einfach mal
ausprobieren!
•
VfL Fußball
www.vfl-herrenberg-fussball.de
Postanschrift: Müjdat Andic,
Sindlinger Strasse 35, 71083 Herrenberg
E-Mail: info@vfl-herrenberg-fussball.de
Bei Anfragen rund um den Trainingsbetrieb setzen Sie sich bitte mit dem jeweiligen Koordinator in Verbindung.
Spielleiter Aktive
Heinz Bolle, Telefon 07032 26135
A- + B-Juniorenkoordinator
Markus Rühle, Telefon 0170 5204304
C- + D-Juniorenkoordinator
Dietmar Krauss, Telefon 07032 329954
E- + F-Junioren
und Bambini-Koordinator
Dirk Hoffmann, Telefon 07032 28328
Spielleiter
Damen/Juniorinnen-Koordinator
Steve Henrich, Telefon 07032 7840549
Aktive
Einladung Abteilungsversammlung
Lieber VfL Fußballmitglieder,
die Fußballabteilung des VfL Herrenberg
lädt Euch hiermit zur Abteilungsversammlung gemäß Satzung am Montag, 23.
März ab 19.30 Uhr, Vereinsheim ein.
Die Tagesordnung ist wie folgt geplant:
- Begrüßung
- Vorträge (Rückblick und Ausblick)
- Kassenprüfer
- Entlastung
- Wahl Abteilungsleitung
- Delegiertenwahl
- Wahl Kassenprüfer
- Sonstiges
Anträge können bis spätestens 14. März
34 HeRRenBeRG
an die Abteilungsleitung schriftlich eingegeben werden.
Rainer Braun, im Namen der VfL Abteilungsleitung Fußball
Ergebnisse
SGM Schönbuch 1 – C1-Junioren
0:6
VfL Sindelfingen 1 – B1-Junioren
1:3
TSV Ehningen 2 – Herren 2
2:2
TSV Ehningen 1 – Herren 1
2:0
Kommende Spiele:
Samstag, 14. März:
D1-Junioren – SGM Gäufelden 1 um 11.00 Uhr
C1-Junioren – TSV Schönaich 1 um 13.15 Uhr
B1-Junioren – JSG Hengstett 1 um 15.00 Uhr
SV Böblingen – C2-Junioren um 10.30 Uhr
SV Böblingen – B-Juniorinnen um 14.30 Uhr
SGM Nufringen / Rohrau – A2-Junioren
um 15.15 Uhr
Sonntag, 15. März:
Damen – SC Neubulach
um 10.30 Uhr
Herren 2 – FV Fortuna Böblingen um 13.00 Uhr
Herren 1 – GSV Maichingen um 15.00 Uhr
TV Darmsheim – B2-Junioren um 10.30 Uhr
Jugendfußball
F-Jugend
G-Junioren Fussball-Schule
Fussballtraining für alle fussballbegeisterten Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2009 und 2010. Der Leistungsgedanke steht hierbei weit hinten an, richtig
Spaß soll das geplante wöchentliche Fussballtraining machen. Für das Training stehen erfahrene Trainer zu Verfügung die
über vielfältige Übungen den Kindern
Basiskentnisse in Sachen Bewegung und
Fussball vermitteln. Das Training findet
hierfür immer Freitags ab 16.30 Uhr in
der Gemeindehalle Affstätt statt. Für die
Teilnahme ihres Kindes/ Ihrer Kinder sollten Sie sich bei nachfolgendem Kontakt
über die Teilnahmemodalitäten informieren. Neu: Wir nehmen ab sofort Kinder
vom Jahrgang 2010 auf!
Fördertraining in der Fussball-Schule
Das Fördertraining innerhalb der Fussballschule „Los Talentos“ geht weiter. Mit
einem erweiterten Team an Trainern (z.B.
Mattias Römer UEFA lizensierter Trainer,
Heiko Schanz WfV Instruktor ) bieten wir
ab der Saison 2014/2015 für alle Jugendspieler/ Jugendspielerinnen (bis max.
C-Junioren/ C-Juniorinnen) des VfL Herrenberg, aber auch für alle Spieler aus
anderen Vereinen, ein wöchentliches Fördertraining an. Wenn Ihr also Eure individuellen Fähigkeiten verbessern wollt, dann
seit Ihr hier sehr gut aufgehoben. Das Fördertraining findet jeweils Freitags ab 15.30
Uhr in der Aischbach-Sporthalle im Schulzentrum Markweg in Herrenberg statt.
Ansprechpartner: Koordinator F-Junioren
und Bambini, Dirk Hoffmann
Email dirk.hoffmann@go-hoffmann.de
Telefon 28328, Mobil 0172 6062822
VfL Handball
Trainingszeiten
Männliche E-Jugend (Jahrgang 2004/05)
Montag, 17.30 bis 19.00 Uhr
Kreissporthalle
Donnerstag, 17.45 bis 19.00 Uhr
Kreissporthalle
Ralf Ferdinand
Weibliche E-Jugend (Jahrgang 2004/05)
Montag, 17.30 bis 19.00 Uhr
Kreissporthalle
Donnerstag, 17.45 bis 19.00 Uhr
Kreissporthalle
Brigitte Mohr, Athanasia S.-Ch.
Minis (gem.) (Jahrgang 2006/07)
Donnerstag, 16.30 bis 17.45 Uhr
Kreissporthalle
Stefanie Zinser, Nele Ferdinand
Minis (gem.) 2008
Donnerstag, 16.30 bis 17.45 Uhr
Kreissporthalle
Anja Koimsidis, Eva Krämer, Sabina Fischer
Schnuppern ist ausdrücklich erwünscht
und immer zu den aufgeführten Zeiten
möglich. Einfach in die Halle kommen,
Sportkleidung und Sportschuhe mitbringen. Uns kurz ansprechen und dann gemeinsam Spaß haben.
Bei weiteren Fragen bitte an die Jugendleitung des VfL Herrenberg, Abt.
Handball wenden: Ralf Ferdinand, E-Mail:
fernandoralf@freenet.de
VfL Kampfkunst
Taekwondo • Katori • Kickboxen
Erfolgreicher Turnierstart für Vfl-Taekwondo
Am Samstag, 28. Februar fand in Gerlingen die Süddeutsche Taekwondomeisterschaft statt. Vier Athleten vom
VfL-Herrenberg der Abt. Kampfkunst traten jeweils in der Disziplin Kampf erfolgreich in das Turnierjahr 2015. Paul Held
und Clemens Moeberg (9 bzw. 15 Jahre
alt) erkämpften sich jeweils eine Bronze-Medaille, Leon Rauscher (9 Jahre)
eine Silber- und Jan Rauscher (10 Jahre)
überragend sogar eine Goldmedaille. Der
VfL-Herrenberg gratuliert seinen „Fightern“ zu diesem tollen Ergebnis.
Einladung zum Kickbox- und Taekwondo-Kampftaktik-Seminar mit Ferdinand
Mack „Supermack“
Die Vfl-Abteilung Kampfkunst hat einen
der weltbesten Kampftrainer für einen
Lehrgang am 14. März im Herrenberger
Vfl-Center gewinnen können. Bei dem
außergewöhnlichen Seminar geht es
darum, bei der Wikipedia-Legende effektive und taktisch wichtige teils außergewöhnliche Techniken mit viel Spaß verletzungsfrei zu erlernen. Kinder werden
einen abenteuerlichen und spannenden
„Ausflug“ in den Dschungel erleben. Anmeldungen für Vfl-Mitglieder und Gäste
erfolgen unter dem Doodle-Link: http://
doodle.com/eccnmyrkhytmhmf6. Gegen
einen Unkostenbeitrag könnt ihr Euch dafür anmelden. Die Restkosten übernimmt
die Abteilungssparte Taekwondo. Weitere
Informationen könnt ihr aus der Anlage
entnehmen.
Trainingsopimierung:
Nach den Osterferien wird
a) die Trainingsaufteilung des Dienstagstrainings wie folgt geändert: 17.30
bis 18.15 Uhr für Kinder und Jugendliche
Gurtstufen weiß bis gelb-grün, 18.15 bis
19.15 Uhr für Jugendliche und Kinder ab
grün und 19.15 bis 20.30 Uhr für Erwachsene wie bisher. So wird jede Gurtstufe
besser geschult.
b) einmal im Monat entweder dienstags
oder freitags anstatt dem Erwachsenentraining ein Training ab rotem Gurt aufwärts angeboten. Die Techniken sollen
perfektioniert werden.
c) den Rot- und Rotschwarzgurten die
Möglichkeit gegeben, ihre erforderliche
Trainerqualifikation für ihre nächste
Prüfung durch eine regelmäßige oder
gelegentliche selbständige Leitung eines Kinder- und/oder Jugendtrainings
zu erhalten. Die Haupttrainer sind unterstützend dabei.
Trainingszeiten Taekwondo bis zu den
Osterferien
Wir trainieren in der Herrenberger Albert-Schweitzer Sporthalle, Bismarckstraße 7. Das Training findet dienstags
und freitags von 17.30 bis 18.15 Uhr mit
den Kindern, von 18.15 bis 19.15 Uhr mit
den Jugendlichen und von 19.15 bis 20.30
Uhr mit den Erwachsenen statt.
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Trainingszeiten Katori Shinto Ryu
Montag
19.45 bis 21.15 Uhr (reguläres Training)
21.15 bis 21.45 Uhr (Fortgeschrittenentraining)
Mittwoch
17.45 bis 19.15 Uhr (allgemeines Training)
Trainingsort
Kleine Turnhalle der Jerg-Ratgeb-Realschule, Berliner Str. 3, Herrenberg
Trainingszeit Kickboxen
Das Training findet donnerstags von
19.00 bis 20.30 Uhr und freitags von
18.15 bis 19.15 Uhr in der Herrenberger
Albert-Schweitzer Sporthalle, Bismarckstraße 7, statt. Kleidung: Kickbox-Outfit, Taekwondo-Dobok oder anfangs normale Sportbekleidung.
Termine Taekwondo
Samstag, 14. März: Lehrgang Kampftaktik
mit Kickboxlegende Ferdinand Mack
Dienstag, 24. März: Gürtelprüfung nur für
Lehrgangsteilnehmer 14. März
Montag, 30. März bis Freitag, 10. April:
Osterferien – kein Training
Samstag, 18. April: Deutsche Meisterschaft
Taekwondo und Kickboxen in Frankenthal
Sonntag, 19. April: NationalmannschaftsKaderlehrgang
Samstag, 23. Mai: Internationale Meisterschaft in Gevelsberg
Dienstag, 26. Mai bis Samstag, 6. Juni:
Pfingstferien – kein Training
Dienstag, 28. Juli: Gürtelprüfung
Donnerstag, 30. Juli bis Freitag, 11. September: Sommerferientraining donnerstags
Freitag, 23. bis 25. Oktober: Weltmeisterschaft IAKSA in Schwieberdingen
Samstag, 12. Dezember: Weihnachtsfeier
Abteilung Kampfkunst
Dienstag, 22. Dezember: Gürtelprüfung
Termine Katori Shinto Ryu
siehe Homepage bzw. Newsletter
Weitere Informationen unter:
Tel. Ingolf Welte, 4. DAN, 07032 784171
mit Anrufbeantworter, ingolf.welte@
kabelbw.de, www.vfl-herrenberg.de
VfL
Kindersportschule
Büro Sprechzeiten Andrea Häfele
Montag
10.30 bis 12.00 Uhr
Dienstag
9.00 bis 11.00 Uhr
Mittwoch
11.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag
11.30 bis 13.00 Uhr
Telefon 07032 8955819
VfL Leichtathletik
Trainingszeiten
U16 und älter – ab M/W 14
Montag und Mittwoch: 19.00 bis 20.30 Uhr
April bis September im Stadion
Oktober bis März in der Kreissporthalle
Fitness
Mittwoch: 19.00 bis 20.30 Uhr
in der Kreissporthalle
Eberhard Schilling, Telefon 07452 7365
Fussball (Lullis)
Montag: Sommer 19.00 bis 20.30 Uhr
im Stadion und nach Vereinbarung
Winter 20.30 bis 22.00 Uhr
in der Schickhardthalle
Volkhard Günter, Telefon 07032 6171
Leichtathletik-Trainer gesucht
Wir, die Leichtathletik Abteilung des VfL
Herrenberg, suchen ab Beginn der Freiluftsaison im April 2015 eine/n Trainer/
in zur Betreuung der Altersklasse U12
– U14 im Training und in Wettkämpfen.
Die Tätigkeit umfasst den Neuaufbau
der gemischten Trainingsgruppe in den
Alterklassen U12 und U14. Dabei wird der
Trainer von den weiteren derzeitigen
Trainern unterstützt.
Voraussetzungen sind: Spaß und Freude mit Kindern zu arbeiten; Erfahrung im
Bereich Leichtathletik oder Trainingslehre; ggf. Trainerschein C oder Breitensport
gerne kann die entsprechende Lizenz
auch noch später erworben werden. Die
entsprechenden Fortbildungskosten werden vom Verein übernommen.
Das Training findet 2-mal die Woche
Montags und Mittwochs um 17.30 Uhr im
Volksbank Stadion in Herrenberg statt.
Die attraktive Vergütung richtet sich
nach der Qualifikation des Trainers.
Kontakt und weitere Informationen bei
der Abt. Leichtathletik, Steffen Rau,
Schießmauer 6, 71083 Herrenberg –
leichtathletik@vfl-herrenberg.de
Lauftreff
Trainingszeiten Lauftreff:
Mittwoch: 19.00 Uhr
Hallenbad Herrenberg
Donnerstag: 19.00 Uhr
VfL Center Herrenberg
Samstag: 8.30 (Lange Läufe)
und 15.30 Uhr, Waldfriedhof Herrenberg
Sonntag: 8.30 Uhr
Waldfriedhof Herrenberg
lauftreff@vfl-herrenberg.de
VfL Seniorensport
Gymnastikgruppe
montags 14.30 bis 15.30 Uhr
Fitnessgruppe
samstags 9.00 bis 10.30 Uhr
jeweils im VfL-Center.
Gäste sind herzlich willkommen!
Kontakt:
Dieter Höpner, Telefon 07032 31147
Jahreshauptversammlung
Die Jahreshauptversammlung findet
am Montag, 16. März um 15.45 Uhr in
der Gaststätte „Zum Botenfischer“ in
Herrenberg statt. Auf der Tagesordnung
stehen die Berichte des Abteilungsleiters,
des Kassiers und der Kassenprüfer. Danach ist die Aussprache über die Berichte
und die Beantragung der Entlastung des
Vorstands. Zur Neuwahl stehen lediglich
der Kassier und die eines/einer Kassenprüfer/in. Es werden die Delegierten zur
JHV des Gesamtvereins am gleichen
Tag in der Alten Turnhalle gewählt, danach werden eingegangene Anträge, die
bis zum 9. März beim Abteilungsleiter
eingegangen sein müssen, behandelt.
Abschließend ist das Schlusswort des
Abteilungsleiters. Die Abteilungsleitung
freut sich über eine rege Teilnahme an
dieser Versammlung.
VfL Tischtennis
Kontakt:
Heiko Wirth, Telefon 01575 4656901
E-Mail: tischtennis@vfl-herrenberg.de
Internet: www.tischtennis-herrenberg.de
Trainingszeiten:
Aischbachhalle (Markweg):
Dienstag:
Kinder/Jugendliche 17.30 bis 20.00 Uhr
Aktive/Hobby: 20.00 bis 22.00 Uhr
Freitag:
Kinder/Jugendliche 17.00 bis 20.00 Uhr
Aktive/Hobby: 20.00 bis 22.00 Uhr
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Längenholzhalle:
Mittwoch:
Leistungstraining Jugend/Aktive:
19.00 bis 22.00 Uhr
Vorschau 9. Spieltag Rückrunde
Jugend & Aktive
Samstag, 14. März
Jungen U18 Verbandsklasse, 14.00 Uhr
VfL Herrenberg I – SV Marschalkenzimmern I
Jungen U18 Bezirksliga, 14.00 Uhr
Spvgg Weil der Stadt I – VfL Herrenberg II
Jungen U18 Bezirksklasse, 14.00 Uhr
VfL Herrenberg III – TSV Höfingen I
Jungen U18 Kreisliga, 13.00 Uhr
TSV Kuppingen I – VfL Herrenberg IV
Jungen U18 Kreisklasse B, 14.00 Uhr
VfL Herrenberg V – SV Böblingen V
Männer Bezirksliga, 18.00 Uhr
VfL Herrenberg II – TSV Steinenbronn I
Sonntag, 15. März
Männer Landesliga, 10.00 Uhr
Spvgg Mössingen II – VfL Herrenberg I
Männer Kreisliga, 18.00 Uhr
VfL Herrenberg III – TSV Höfingen I
Männer Kreisklasse B, 18.00 Uhr
VfL Herrenberg V – TTC Breitenstein I
Zuschauer sind freundlich eingeladen!
HeRRenBeRG/AFFstätt 35
VfL Versehrtensport
donnerstags
13.30 Uhr Treffen im Hallenbad Foyer
13.45 bis 14.30 Uhr
Schwimmen, Gymnastik und Ballspiele
für Versehrte und Senioren
Kontakt:
Horst Hellmann, Telefon 07032 6493
Konrad Reiter, Telefon 07032 5958
Waldkindergarten
„Räuberhöhle“
Herrenberg e.V.
Elli, unser Räuberhund
Mit einer neuen Mitarbeiterin kommt nun
auch Elli mit in die Räuberhöhle. Elli ist
eine kleine, wuschelige Sheltie-Dame und
an zwei Tagen fester Bestandteil des pädagogischen Alltags.
Im Spiel mit ihr lernen die Kinder sich im
aufmerksamen und achtsamen Umgang.
Denn Elli hört sofort auf zu spielen, wenn
z.B. das Spielzeug zu wild vor ihrem Gesicht herumgefuchtelt wird. Sie geht sehr
sensibel auf die Körpersprache der Kinder ein.
Dabei lernen die Kinder, immer genauer
auf die Signale des Hundes zu achten.
Sie lernen „Hündisch“ und wie man als
Mensch antworten kann, um schöne Situationen mit Elli zu erleben.
Gerne bringen die Kinder ihr auch Kunststückchen bei. Elli kann nämlich sehr gut
springen. Wir halten ihr erst einen, dann
zwei und dann drei Stöcke hintereinander
hin, über die sie grazil hinweg hüpft. Die
Kinder machen es ihr nach und so entsteht ein lustiges Springspiel.
Außerdem ist sie sehr verschmust und
genießt es, gekrault zu werden. Und wir
genießen es, unsere Hände in ihr flauschiges Fell zu graben und zu spüren,
dass wir hiermit jemandem etwas Gutes
tun.
Noch nehmen wir weitere Kinder auf, Interessierte können gerne einen Schnuppertag bei uns verbringen. Infos gibt es
bei Alfred Steinki, Telefon 07032 921775
oder unter www.waldkindergarten-herrenberg.de
Sicherer Stand – die Kleine hat Kraft!
sonstiges
Jahrgang 1934/35
Kaffeenachmittag - Berichtigung! Bitte, geänderten Termin beachten!
Wir treffen uns am Freitag, 13. März um
15.00 Uhr beim Schüfer im Hirsch in Herrenberg zu Kaffee und Zwiebelkuchen.
Bei Rückfragen:
Helga Donner, Telefon 07032 21318
AFFstätt
Vom Bezirksamt
Bezirksamt Affstätt
Kaffeeberg 2
Telefon 910479, Fax 910495
E-Mail: affstaett@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag
8.00 bis 10.00 Uhr
Dienstag, Mittwoch
10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
16.30 bis 18.30 Uhr
Sprechzeiten des Ortsvorstehers
Donnerstag, 16.30 bis 18.30 Uhr
Fortschreibung der
Einwohnerzahl im
Stadtteil Affstätt
Im Monat Februar 2015 haben sich
folgende Veränderungen ergeben:
Stand vom Vormonat
Zugänge durch Zuzüge
Zugänge durch Geburten
Abgänge durch Wegzüge
Abgänge durch Todesfälle
Neuer Stand
1.892
12
3
7
0
1.900
Aus dem Ortschaftsrat Affstätt
Entwurfsplanung für Kindertagesstätte
„An der Raingasse“ beschlossen
In seiner Sitzung am Montag dieser
Woche hat der Ortschaftsrat über die
Entwurfsplanung für den Kindergarten
„An der Raingasse“ und die Vermarktung des Areals Conrad-Weiser-Straße/
Kaffeeberg beraten.
Nach der Bürgerfragestunde beschäftigte sich der Ortschaftsrat mit der Entwurfsplanung für die Kindertagesstätte
„An der Raingasse“. Im Dezember 2014
wurde der Vorentwurf im Ortschaftsrat
beraten. Der Ortschaftsrat bemängelte
damals die Parkplatzsituation und die
Anordnung der vorgesehenen drei Parkplätze auf dem Grundstück. Die Ver-wal-
tung sicherte zu, das Thema noch einmal
zu prüfen und sich Gedanken hierzu zu
machen. Auf Grund der Randbedingungen
gibt es letztlich nicht viele Möglichkeiten,
die Situation grundlegend zu ändern. Die
Erschließungs- und Parksituation wurde
noch einmal überprüft und die Zugangssituation vom Wohngebiet definiert. Es wird
ein Gehweg geschaffen, der die sichere
Ankunft der Eltern und Kinder im Kinderhaus als Fußgänger gewährleistet. Die
Parkplätze auf dem Grundstück blei-ben
grundsätzlich den Eltern vorbehalten. Das
Raumprogramm wurde mit dem Fachamt
abgestimmt und basiert auf der langjährigen Erfahrung der Stadt mit der Planung
von Kinderhäusern.
Die Nutzung des Hauses soll für Ü3 und
U3-Betreuung sowohl im Ganztagesbetrieb als auch mit VÖ-Zeiten möglich sein.
Es wird davon ausgegangen, dass die tatsächliche Nutzung des Hauses flexibel in
einer Alters- und Angebotsmischung erfolgt. Hierzu sind entsprechende Schlaf-,
Wickel- und Ess- sowie Pausenräume vorgesehen. Auf dieser Grundlage hat das
Herrenberger Architekturbüro Zipperer
ein 2-geschossiges Gebäude auf dem vorgesehenen Grundstück im Neubaugebiet
„An der Raingasse“ geplant. Der zweigeschossige Neubau wird vom Lupinenweg
erschlossen. Die Gruppenbereiche werden
im Obergeschoss, die Gemeinschafts-,
Verwaltungs- und der überwiegende Teil
der Nebenräume im Erdgeschoss angeordnet. Durch die nach Süden orientierte
Auskragung des Obergeschosses wird
eine möglichst große nutzbare Außenfläche erzielt.
Die Gesamtkosten für den Neubau belaufen sich auf rund 1,85 Mio. Euro. Die
Verwaltung hat verdeutlich, dass diese
Kosten im Mittelfeld im Vergleich mit
anderen Einrichtungen und Standorten
liegen. Der Baubeginn soll im August
2015 erfolgen, die Inbetriebnahme ist
für Anfang August 2016 vorgesehen. Der
Ortschaftsrat stimmte schließlich der Entwurfsplanung und Kostenberechnung des
Architekturbüros Zipperer einstimmig zu
und ermächtigte die Verwaltung mit der
Ausschreibung und Vergabe der notwendigen Bauleistungen.
Im nächsten Tagesordnungspunkt stand
die Beratung über die Vermarkung des
Areals Conrad-Weiser-Straße/Kaffeeberg auf dem Programm. Dieses Thema
beschäftigt den Ortschaftsrat und die
Verwaltung bereits seit vielen Jahren. Im
vergangenen Herbst wurde zur besseren
Vermarktung die Erarbeitung eines Nutzungs- und Sanierungskonzeptes für das
Gesamtensemble durch das Planungsbüro
UMnet aus Stuttgart beschlossen. Die nun
vorliegende Nutzungsstudie wurde vom
Ortschaftsrat begrüßt. Architekt Weismann stellte dem Ortschaftsrat die Studie
vor. Die 1. Stufe beinhaltet die Skizzierung
von Nutzungs- und Gebäudekonzepten
im städtebaulichen Kontext und unter
Berücksichtigung der Denkmalverträglichkeit. In diesem Rahmen erfolgte auch
eine erste Abstimmung mit dem Referat
Denkmalpflege beim Regierungspräsidium Stuttgart. Das Nutzungskonzept wurde insbesondere unter dem Blickwinkel
erstellt, eine marktgängige und denkmalverträgliche Nutzung in das denkmalgeschützte Gebäudeensemble zu integrieren. Das Konzept gibt Planungshinweise
für die Weiterbearbeitung der Planung
durch etwaige Investoren oder Interessenten und soll die Vermarktungssituation des Areals erleichtern und verbessern.
Vom Ortschaftsrat wurde die Konzeption
begrüßt. Es wurde nochmals betont,
dass die Gehwegsituation auf jeden Fall
verbessert werden muss. Dies ist in der
Konzeption bereits so enthalten, wie die
Verwaltung erläuterte. Der Ortschaftsrat
hat die Nutzungskonzeption schließlich
einstimmig zur Kenntnis genommen und
der vorgeschlagenen Grundstücksabgrenzung zwischen privater und öffentlicher
Nutzung zugestimmt und die Verwaltung
beauftragt, auf der Basis eine erneute
Verkaufsausschreibung durchzuführen.
Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes nahm der Ortschaftsrat von verschiedenen baurechtlichen Entscheidungen Kenntnis.
Klaus Webersinke
Ortsvorsteher
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr der Restmülltonne
findet am Montag, 16. März statt.
Fundsachen
in der Nähe des Spielplatzes Kaffeeberg
wurde ein Mountain-Bike gefunden.
Der Besitzer kann sich bei den Bürgerdiensten in Herrenberg melden.
Wir gratulieren
Frau Emma Kopp,
Kuppinger Str. 16,
zum 84. Geburtstag am 17. März
Frau Agnes Burmann,
Nelkenstr. 45,
zum 77. Geburtstag am 17. März
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde
Affstätt
Pfarramt
Pfarrerin Christine Schweitzer
Zaunäckerstraße 30
71083 Herrenberg – Affstätt
Telefon 07032 34150
Pfarramt Kuppingen: 31433
E-Mail: pfarramt.affstaett@elkw.de
Internetadresse:
www.gemeinde.affstaett.elk-wue.de
Jahreslosung 2015: Nehmt einander an,
wie Christus euch angenommen hat zu
Gottes Lob.
Römer 15,7
Wochenspruch: Wenn das Weizenkorn
nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt
es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es
viel Frucht.
Johannes 12,24
Veranstaltungen:
Sonntag, 15. März - Lätare
9.00
Gottesdienst (Prädikantin Faier)
Opfer: Studienhilfe
10.15
Kindergottesdienst im Gemeindehaus
Montag, 16. März
9.30- Minispaß für Kleinkinder (0 bis 3
11.00
Jahre) und Eltern im evangelischen
Gemeindehaus. Kontakt: Simone
Weinhardt, Tel. 795338 und Janine
von der Weiden Tel. 919773
13.45 Gedächtnistraining Gruppe 1
15.00 Gedächtnistraining Gruppe 2
Mittwoch, 18. März
9.45- Babytreff im Gemeindehaus. Wir
11.15
sind eine Krabbelgruppe für alle
ab 2014 geborenen Babys. Zum
Singen und Spielen treffen wir
36 AFFstätt
uns jeden Mittwoch. Bei Interesse könnt ihr euch gerne bei Sarah
Bessler (sarah_affstaett@web.de)
melden oder vorbeischauen.
15.00 Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
19.30 Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderates im Gemeindehaus
Donnerstag, 19. März
20.00 Posaunenchor im Gemeindehaus
Sonntag, 22. März Judika
10.15
Gottesdienst zum Abschluss der
Visitation (Dekan Feucht) Opfer:
Weltmission
10.15
Kindergottesdienst im Gemeindehaus
Katholische
Kirchengemeinde
St. Antonius
Kuppingen
Gottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen siehe unter Kath. Kirchengemeinde St. Antonius-Kuppingen.
Evangelischmethodistische
Kirche
Christuskirche Herrenberg
Bezirk Herrenberg
Pastor Alfred Schwarzwälder
Max-Eyth-Straße 3, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 9134790
www.emk-herrenberg.de
alfred.schwarzwaelder@emk.de
Freitag, 13. März
17.30 Jungschar Kuppingen;
Gemeindehalle Kuppingen
19.00 Bastelgruppe; Oberjesingen
20.00 Jugendkreis
20.00 Hauskreis „nimm2“
Sonntag, 15. März
10.00 Gottesdienst,
parallel Sonntagsschule
Montag, 16. März
20.00 Frauenabend
Dienstag, 17. März
20.00 Bastelgruppe
Mittwoch, 18. März
16.45 Kindertreff;
Gemeindehalle Kuppingen
17.30 Jungschar Herrenberg
Donnerstag, 19. März
19.30 Bibelgesprächskreis
Sie sind herzlich zu unseren Veranstaltungen eingeladen!
vereine und parteien
3. Lebensalter
Affstätt / Kuppingen
Besuch des Rosensteinmuseums
Liebe Freunde des 3.Lebensalters, wir
wollen bei einem Halbtagesausflug das
Naturkundemuseum im Schloss Rosenstein besuchen und dabei die Flora und
Fauna verschiedener Regionen kennenlernen.
Wir starten am Dienstag, 17. März um 11.57
Uhr mit dem Linienbus in Kuppingen an
der Haltestelle „A.Haut-Gasse“ und um
11.59 Uhr in Affstätt an der Haltestelle
„Kirche“.
12.12 Uhr auf dem Gleis 1 in Herrenberg
mit R7 zum Hauptbahnhof Stuttgart.
12.57 Uhr auf Gleis 2 ab A-Klett-Platz mit
der U14 (Richtung Remseck) zur Halte-
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
stelle „Wilhelma“.
Nach einem kurzen Spaziergang erreichen wir das Rosensteinmuseum, wo
jeder seinen individuellen Rundgang gestaltet. Auch Zeit für eine Tasse Kaffee in
der „Afrika Lounge“ ist gegeben.
15.58 Uhr fahren wir von der Haltestelle
„Wilhelma“ mit der U14 zum Hauptbahnhof. 16.18 Uhr ab Hauptbahnhof (oben)
mit R7 (Richtung Horb) nach Böblingen.
Hier lassen wir den Nachmittag in der
Hausbrauerei „Wichtel“ auf dem Flugfeld
ausklingen.
18.59 Uhr geht es mit der S1 nach Herrenberg und um 19.23 Uhr sind wir wieder in
Kuppingen.
Kosten: 8 Euro (Fahrt und Eintritt).
Anmeldung bis 15. März bei Heinz Kunert
Telefon 32226. Es erwartet uns ein interessanter Nachmittag.
Vorschau April:
Der Landwirt als Energiewirt – ein Besuch auf dem Lindenhof bei der Familie
Haischt in Entringen.
gend des SV Affstätt.
Möchten Sie einen oder sogar mehrere
Zwiebelkuchen bestellen? Dann geben
Sie einfach bei der Bestellung die Uhrzeit an, zu der Sie den Kuchen abholen
möchten. Der Preis pro Kuchen beträgt
12 Euro und kann bei der Bestellung oder
bei der Abholung bezahlt werden.
Bestellungen: Ab sofort bis zum 18. März
bei Klaus Zimmermann 07032 33248
oder per E-mail: Zwiebelk@yahoo.de.
Bitte Name, gewünschter Abholzeitpunkt
(11.00 bis 14.30 Uhr) und Telefonnummer
mit angeben.
Die AH des SV Affstätt freut sich über
zahlreiche Bestellungen!
Gesangsverein
Affstätt
Unsere nächsten Termine
Unsere nächste Singstunde ist am Mittwoch, 18. März und nicht am 25. März
Am 22. März werden beim Ehrungsnachmittag des Chorverbandes Otto
Elben in Deckenpfronn, Albrecht Binder,
Richard Holzapfel und Hermann Weiß für
65 Jahre aktives Singen geehrt.

SV Affstätt
So haben sie gespielt:
2. Mannschaft:
Türk. SV Herrenberg – SV Affstätt
3:2
1. Mannschaft:
Türk. SV Herrenberg – SV Affstätt
5:1
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Liebe Vereinsmitglieder, hiermit möchte
ich Sie im Namen des Vereins recht herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag, 13. März einladen.
Sie findet wie immer im Vereinsheim auf
dem Rötelberg statt. Beginn ist um 20.00
Uhr und neben Getränken wird auch ein
kleines Vesper angeboten.
Tagesordnung:
1. Bericht des Vorstands/Rückblick 2014
2. Bericht der Spartenleiter
a. Tennis
b. Freizeitsport
c. Kinderturnen
d. Skigymnastik
e. AH
f. Jugendfußball
g. Aktive
h. Trainer Aktive
3. Bericht des Vorstands
a. Ausblick 2015
b. Finanzen
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstands
6. Neuwahlen
7. Ehrungen
8. Verschiedenes/Diskussion
a. Beitragserhöhung für Jugendliche
b. Info Förderverein
Mit freundlichen Grüßen,
Jürgen Zocher, 1. Vorsitzender
3. Zwiebelkuchenverkauf der AH
Die AH des SV Affstätt organisiert am
21. März zwischen 11.00 und 14.30 Uhr in
der ehemaligen Bäckerei Holzapfel einen
Zwiebelkuchenverkauf zugunsten der Ju-
Abteilung Fußball
Trainingskalender
Bambini
Donnerstag, 16.30 bis 17.45 Uhr,
Gemeindehalle Affstätt
F2-Jugend
Donnerstag, 17.45 bis 19.00 Uhr,
Gemeindehalle Affstätt
F1-Jugend
Montag, 15.30 bis 17.00 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
E-Jugend
Dienstag, 18.30 bis 20.00 Uhr,
Gemeindehalle Affstätt
D-Jugend
Montag, 18.00 bis 19.30 Uhr,
Gemeindehalle Affstätt
C-Jugend
Mittwoch, 18.30 bis 20.00 Uhr,
Gemeindehalle Affstätt
B-Jugend
Mittwoch und Freitag, 18.00 bis 19.30 Uhr,
Rötelberg
A-Jugend
Dienstag und Donnerstag, 19.00 bis 20.30 Uhr,
Rötelberg
AH
Mittwoch, 20.30 bis 22.00 Uhr,
Aischbachhalle Herrenberg
Abteilung Fußball
Jugend
Bambini
Hallentunier beim TV Gültstein
Zum Spieltag beim TV Gültstein rückten
Konstantin Glückler, Jason Kemm, Mattis
Mohr und Silas Mutz an, um die Fahnen
des SVA hoch zu halten. Im ersten Spiel
gegen den TV Darmsheim gingen sie
durch Silas mit 1:0 in Führung. Danach
fielen die Tore im Minutentakt; Konstantin (3), Silas (6) und Jason (1) zum 11:0
Endstand. Auf dem anderen Spielfeld
spielte Mattis mit Verstärkungen aus
anderen Teams. Dabei mussten sie sich
trotz starker Abwehrleistung von Mattis
1:2 geschlagen geben. Beim nächsten
Spiel gegen den SV Nufringen gelangen
Silas schnell 2 Tore, der Gegner antwortete jeweils umgehend. Am Ende konnte
der Gegner noch in letzter Sekunde das
3:2 schießen. Jason und Mattis konnten ein 2:2 erreichen. Sie zeichneten
sich aus durch eine sehr gute Abwehrleistung, nur im Abschluss fehlte die
notwendige Treffsicherheit. Das Spiel
gegen den Gastgeber TV Gültstein war
lange ausgeglichen und von starker Abwehrleistung auf beiden Seiten geprägt.
Am Ende wurde durch ein Eigentor und
ein stark herausgespieltes Tor von Mattis
mit 2:0 entschieden. Am Anfang hatten
unsere Jungs große Probleme mit dem
schnellen Spiel der Maichinger. Schnell
lagen sie 0:2 zurück. Erst ein Tor von
Jason aus der zweiten Reihe brachte die
vorübergehende Wende. Konstantin markierte den 2:2 Ausgleich und kurz darauf
das 3:2. Aber die Antwort von Maichingen ließ nicht lange auf sich warten und
schon lagen wir durch einen Doppelpack
mit 3:4 zurück. Doch sie kämpften sich
durch ein Tor von Silas auf das 4:4 heran.
In den letzten Sekunden gelang ihm dann
noch der 5:4 Siegestreffer. Die Gärtringer
begannen sehr forsch und nur mit Mühe
und vereinten Abwehrkräften gelang
es unseren Bambinis das 0:0 zu halten.
Konstantin gelang dann bei einem Entlastungsangriff, das 1:0 zu markieren.
Doch schnell antworteten die Gärtringer
mit dem 1:1. Silas gelang praktisch im
Gegenzug das 2:1. Ab jetzt gab es kein
Halten mehr, durch Tore von Konstantin
(2), Silas (4) und Jason (1) gewannen sie
mit 9:1. Glückwunsch an unsere Jungs für
diesen sehr erfolgreichen Spieltag!
Abteilung Walking
Walking am Vormittag
Montag und Donnerstag
Montag:
Winterzeit 8.30 Uhr
Treffpunkt: Nelken-/Krokusstrasse
Donnerstag:
Winterzeit 8.30 Uhr
Treffpunkt: Ecke Lilienstrasse/
Kaffeeberg
Info: Frau W. Wiesner Telefon 34117
Walking am Nachmittag
Montag und Freitag
Winterzeit 17.00 Uhr
Treffpunkt: Ecke Nelkenstrasse/
Leinenbrunnen
Info: Frau B. Schmalz Telefon 32576
Abteilung Turnen
Dienstag (Gemeindehalle Affstätt)
Fitness und Gymnastik
Freude an der Bewegung
Uhrzeit: 9.15 bis 10.15 Uhr
Info: Frau W. Wiesner Telefon 34117
Amtsblatt online
www.herrenberg.de/
aktuelles/amtsblatt
AFFstätt/kuPPInGen
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Abteilung
Kinderturnen
Dienstag (Gemeindehalle Affstätt)
Kinderturnen 3 1/2 Jahre, 15.30 Uhr
Aufnahme 2 x jährlich,
nach den Sommer- bzw. Winterferien
Info:
Frauke Schühle, Telefon 930823
Gerd Peter, Telefon 784853
5 bis 6 Jahre, 16.30 Uhr
Regina Mentzel, Telefon 33917
Ute Grümmer, Telefon 961127
7 bis 9 Jahre, 17.30 Uhr
Info: Deborah Quantius, Telefon 8955788
10 bis 12 Jahre, 18.30 Uhr
fällt vorerst aus
ab 13 Jahre, 19.30 Uhr
fällt vorerst aus.
Abteilung
Eltern/Kindturnen
Abteilung
Skigymnastik
Mittwoch (Gemeindehalle Affstätt)
Uhrzeit: 20.00 bis 21.30 Uhr
Info: Frau P. Kopp Telefon 930699
37
Abteilung Tennis
Info:
Herr Markus Grümmer, Telefon 961127
Frau Kerstin Strubbe, Telefon 953053
Bilder für das Amtsblatt
Mittwoch (Gemeindehalle Affstätt)
Uhrzeit: 9.10 bis 10.10 Uhr
Info: Frau Engel Telefon 329617
Bilder: jpg, jpeg, tif, pdf – Format. (Bildgröße: nicht größer als 5mb)
Bilder separat einladen. Es ist nicht möglich Bilder in den Text zu integrieren.
kuPPInGen
Einladung zur Sitzung des
Ortschaftsrates Kuppingen
Vom Bezirksamt
Bezirksamt
Kuppingen
Knappengasse 14
Telefon 910568, Fax 910569
E-Mail: kuppingen@herrenberg.de
Sprechzeitenänderung
Freitag, 13. März
geschlossen
In dringenden Fällen stehen Ihnen
die Bürgerdienste in Herrenberg oder
jedes andere Bezirksamt zu den üblichen Sprechzeiten zur Verfügung.
Sprechzeiten
Montag
8.00 bis 10.30 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag
9.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
16.00 bis 18.30 Uhr
Sprechzeiten des Ortsvorstehers:
Jeden 2. Donnerstag im Monat von 18.00
bis 20.00 Uhr sowie am letzten Samstag im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr
oder nach Vereinbarung
Fortschreibung der
Einwohnerzahl im
Stadtteil Kuppingen
Im Monat Februar 2015 haben sich
folgende Veränderungen ergeben:
Stand vom Vormonat
Zugänge durch Zuzüge
Zugänge durch Geburten
Abgänge durch Wegzüge
Abgänge durch Todesfälle
Neuer Stand
4.094
15
2
24
0
4.083
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr der Restmülltonne
findet am Montag, 16. März statt.
Abfuhr der Wertstofftonne
Die nächste Abfuhr der Wertstofftonne
findet am Montag, 16. März statt.
Abfuhr der Altpapiertonne
Die nächste Abfuhr der blauen Tonne findet am Samstag, 21. März statt. Es sammelt der Musikverein Kuppingen e.V..
Abfuhr der Biotonne
Die nächste Abfuhr der Biotonne findet
am Montag, 23. März statt.
Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrates Kuppingen am Dienstag, 17.
März um 19.00 Uhr, im Sitzungssaal
des Bezirksamtes Kuppingen, Knappengasse 14 eingeladen.
Tagesordnung:
1. Bürgerfragestunde
2. Vergabe der Tiefbauarbeiten für die
Wassernetzsanierung und Gasnetzerweiterung im Gärtringer Weg in Kuppingen
3. Kanalerneuerung in der Normannenstraße in Kuppingen
4. Bürgerprojekt Bau einer Grillhütte
Verfahrensstand und weitere Vorgehensweise
5. Verschiedenes
Markus Speer
Ortsvorsteher
Markungsputzete 2015 –
wer hilft mit?
Nach den erfolgreichen Reinigungsaktionen der letzten Jahre organisiert die
Stadt Herrenberg, im Stadtteil Kuppingen
in Zusammenarbeit mit der „ Vereinsgemeinschaft Kuppingen“, auch in diesem
Jahr wieder eine Markungsputzete. Engagierte Bürgerinnen und Bürger helfen
dabei, abgelagerten Müll zu entsorgen
und Wege, Gebüsch und Grünflächen
freizuhalten.
Die Markungsputzete findet am Samstag,
14. März, in Herrenberg und in den Stadtteilen statt. Treffpunkt in Kuppingen ist
um 9.00 Uhr bei der Gemeindehalle.
Arbeitshandschuhe und Müllsäcke werden gestellt (Empfehlung: Warnweste,
gutes Schuhwerk und entsprechende
Kleidung). Als (kleine) Belohnung gibt es
nach der Putzaktion ein Vesper.
Markus Speer
Ortsvorsteher
Wir gratulieren
Frau Martina Seidel,
Römerweg 96,
zum 71. Geburtstag am 14. März
Herrn Werner Jesionek,
Harzstr. 6
zum 84. Geburtstag am 15. März
Herrn Reinhold Hartmann,
Raiffeisenstr. 5,
zum 83. Geburtstag am 15. März
Frau Ayla Kaba,
Gotenstr. 4,
zum 70. Geburtstag am 15. März
Unter www.herrenberg.de Ihr Amtsblatt im Internet!
Leitung: Birgit Örter
Schwärzlingstr. 12
71083 Herrenberg – Oberjesingen
Telefon 07032 34057
E-Mail: birgit.oerter@btrained.de
Schriftliche Anmeldung
Ab sofort möglich an die Adresse der
Außenstellenleitung. Sie erhalten keine
schriftliche Bestätigung, werden aber benachrichtigt, wenn ein Kurs ausgebucht
ist oder nicht zustande kommt.
Pause vom Alltagsstress - Zeit für mich
Gemeinsam wollen wir in angenehmer
Atmosphäre mit verschiedenen Übungen,
Gesprächen, einem einstündigen „ Sinne“- Spaziergang und einer abschließenden Fantasiereise unsere Energiespeicher
für die kommende Zeit auftanken. Bitte
Vesper und Getränk, Matte oder Decke
sowie bequeme und wetterangepasste
Kleidung und Schuhe mitbringen.
HKU 01
Silvia Zwirner
Samstag, 18. April, 10.00 bis 16.00 Uhr
Alte Schule Kuppingen
30,00 Euro
Wellness Painting – Malen für die innere
Harmonie
Innere Balance sowie körperliches und
seelisches Wohlbefinden anzustreben
sind wichtige Komponenten, um den
stetig wachsenden Anforderungen einer
hektischen und hochtechnisierten Welt zu
begegnen. Das Versinken in einem kreativen Schaffensprozess ermöglicht einen
positiven Ausgleich, bei dem man neue
Kraft finden kann. Acrylfarbe ermöglicht
aufgrund ihrer unkomplizierten Verarbeitung ein spontanes, fließendes Arbeiten.
Durch einfache Maltechniken entstehen
ausdrucksvolle Bilder, die Ihnen Wohlbefinden, Kontemplation (Beschaulichkeit) und
Zufriedenheit schenken. Bitte erfragen Sie
die Materialliste bei der Anmeldung.
HKU 02
Maria De Mite
Samstag, 21. März, 15.00 bis 17.30 Uhr
Alte Schule Kuppingen
12,00 Euro + 7,00 Euro Material
Rückenfit
Schwerpunkte sind Beweglichkeit sowie Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur.
HKU 04
Karin Stadel
mittwochs, seit 25. Februar, 9.00-10.00
Gemeindehalle Kuppingen
56,00 Euro, 16 Termine
HKU 05
Karin Stadel
mittwochs, seit 25. Februar, 10.00-11.00
Gemeindehalle Kuppingen
56,00 Euro, 16 Termine
Hatha-Yoga
Ziel des Hatha-Yoga ist es, Körper, Geist
und Gemüt durch Disziplin beherrschen
zu lernen, um Harmonie und Ausgeglichenheit zu erreichen. In Verbindung
mit richtigem Atmen und bewusster Entspannung wird der Körper systematisch
trainiert. Hatha-Yoga kann von jedem geübt werden. Bitte mitbringen: bequeme
Kleidung, Antirutschsocken und Isomatte
HKU 06
Victoria Arnau
mittwochs, seit 25. Februar, 18.30-19.30
Tai Chi Centrum, Kuppingen, Jennerstr. 4
72,00 Euro, 14 Termine
Gitarrenkurs „Schlaggitarre“
für AnfängerInnen (Kinder und Erwachsene)
Im Anfängerkurs erlernen Sie die Grundgriffe an der Gitarre. Zusammen spielen
wir Lieder aus dem Liederbuch „Das
Ding“ und vertiefen so unsere neu erlernten Kenntnisse.
HKU 10
Karsten Schmidtke
dienstags, seit 24. Februar, 18.30-19.30
Schule Kuppingen, beim Musikzimmer
90,00 Euro, 12 Termine
Schlaggitarre
für Fortgeschrittene, mit Liederbuch
(Voraussetzung: Anfängerkurs)
Haben Sie Freude am Spielen der Schlaggitarre? Dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Wir spielen zusammen verschiedene Lieder und vertiefen unsere
Kenntnisse. Welches Liederbuch benutzt
wird, wird im Kurs gemeinsam entschieden. Bitte eigenes Instrument mitbringen.
HKU 11
Karsten Schmidtke
dienstags, seit 24. Februar, 20.00-21.00
Schule Kuppingen, beim Musikzimmer
90,00 Euro, 12 Termine
Fruchtig frische Backwaren
Wir backen gemeinsam in netter Runde
und unsere Lieben daheim freuen sich
dann über fruchtig-frische Schnitten
mit Joghurtmasse und Fruchtspiegel
sowie Eclairs und WindbeuTelefon (auch
Schwänle) aus Brandmasse. Bitte mitbringen: Behälter, Geschirrtuch.
HKU 03
Anneliese Gauß
Donnerstag, 16. April, 19.00-22.00,
Schule Kuppingen, Küche
10,00 Euro + ca. 8 Euro für Lebensmittel
Gitarrenkurs „Fingerpicking“
In diesem Gitarrenkurs können Sie Ihre
Gitarrenkenntnisse anhand von Songs
aus der Folk- und Popmusik in Richtung
„Fingerpicking“ erweitern. Es werden keine weiteren Notenkenntnisse vorausgesetzt (einfaches Melodiespiel inbegriffen).
Bringen Sie bitte Ihre Gitarre mit.
HKU 14
Karsten Schmidtke
dienstags, seit 24. Februar, 17.30-18.30
Schule Kuppingen, beim Musikzimmer
90,00 Euro, 12 Termine
Volkshochschule
VHS Herrenberg
Außenstelle Kuppingen
38 kuPPInGen
Kunst für Kinder – Freies Tonen
In diesem Kurs lernen die Kinder den
Umgang mit Ton kennen. Sie können das
weiche Material mit den Händen formen
und kleine oder mittelgroße Gegenstände
herstellen. Für die kindliche Entwicklung
ist das Erleben und Spielen mit haptischem Material eine wichtige sensitive
Erfahrung. Dieser Kurs wird für Kinder
von 3 bis 6 Jahren angeboten. Bitte Malerkittel oder –shirt mitbringen.
HKU 12
Uschi Bierbaum
donnerstags, 15.30 bis 17.00 Uhr,
am 12. März, 19. März, 26. März
NHS Kuppingen
21,00 Euro + ca. 4 Euro Materialkosten,
3 Termine
Kunst für Kinder – Freies Arbeiten mit
Speckstein
Speckstein, das weiche Steinmaterial,
kann wunderbar mit Feilen bearbeitet
werden. Der Stein fühlt sich gut an und
die Kinder haben viel Spaß daran, die
Steine nach ihren Vorstellungen frei in
Form zu bringen oder Steinmehl zu produzieren u.v.m. Dieser Kurs wird für Kinder von 5 bis 10 Jahren angeboten. Bitte
Malerkittel oder –shirt mitbringen.
HKU 13
Uschi Bierbaum
donnerstags, 15.30 bis 17.00 Uhr,
am 11. Juni, 18. Juni, 25. Juni, 2. Juli
NHS Kuppingen
26,00 Euro + ca. 8,00 Euro Materialkosten,
4 Termine
Gesundheitswandern
Gesundheitswandern ist ein tolles Bewegungsprogramm, das wandern, Naturerlebnis, Geselligkeit und physiotherapeutische Übungen wirkungsvoll kombiniert.
Und dass dieses einzigartige Angebot tatsächlich fitt macht, ist inzwischen sogar
durch eine wissenschaftliche Studie nachgewiesen. Wir werden auf einer Strecke
von ca. 3 bis 5 km wandern und zwischendurch bei Stopps mit speziellen Übungen
die Muskulatur kräftigen und dehnen.
Gleichzeitig schulen wir unsere Koordination und stärken unsere Ausdauer.
HKU 15
Angelika Sturm
dienstags, 17.00 Uhr (Dauer: ca. 2 Stunden),
21./28. April, 5./12. Mai, 2./9./16./23. Juni
Treffpunkt: Sportplatz Kuppingen
54,00 Euro, 8 Termine
kirchen
Pfarramt
Pfarrer Dr. Matthias Deuschle
Pfarrerin Friederike Deuschle
Stefanusstr. 6
71083 Herrenberg-Kuppingen
Telefon 07032 31433
E-Mail: pfarramt.kuppingen@elkw.de
Internetadresse:
www.ev-kirche-kuppingen.de
Jahreslosung 2015: Nehmt einander an,
wie Christus euch angenommen hat zu
Gottes Lob.
Römer 15,7
Wochenspruch: Wenn das Weizenkorn
nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt
es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es
viel Frucht.
Johannes 12,24
Veranstaltungen:
Sonntag, 15. März - Lätare
10.15
Visitations-AbschlussGottesdienst mit dem Chor der
Stephanuskirche (Dekan Feucht)
Opfer: Orgel
10.15
Kindergottesdienst
(Beginn in der Kirche)
Jugendkreis im Gemeindehaus
UG
Montag, 16. März
13.45 Gedächtnistraining Gruppe 1
15.00 Gedächtnistraining Gruppe 2
18.00 Neu: Chor der Stephanuskirche
im Gemeindehaus
Dienstag, 17. März
9.30- Krabbelgruppe im
11.00
Gemeindehaus UG
20.00 Posaunenchor im Gemeindehaus
Mittwoch, 18. März
15.00 Konfirmandenunterricht
Gruppe 1+2
20.00 Mitarbeiterabend im Gemeindehaus: Muslime in Deutschland
(Fr. Maité Gressel, Europ. Institut
für Migration, Integration und
Islamthemen, AWM Korntal)
Donnerstag, 19. März
19.30 Frauengruppe Schifra: Elly
Heuss-Knapp und Theodor
Heuss im 1. Weltkrieg (Team)
Freitag, 20. März
6.00
Gebet am Morgen im Gemeindehaus
16.30- Mini-Jungschar für Mädchen und
17.30 Jungs, Maxi-Kindergartenkinder
und Erstklässler
17.00 Bubenjungschar (ab der 2. Klasse)
17.00 Mädchenjungschar
(ab der 2. Klasse)
Freitag, 20. bis Sonntag, 22. März
Konfiwochenende
Sonntag, 22. März Judika
9.00
Gottesdienst (Prädikantin Faier)
Opfer: Studienhilfe
10.15
Kindergottesdienst (Beginn im
Gemeindehaus)
Gottesdienst zum Abschluss der Visitation
Am kommenden Sonntag, 15. März, wird
die Visitation unserer Kirchengemeinde
offiziell mit einem Gottesdienst abgeschlossen. In dem festlichen Gottesdienst
wird Dekan Feucht die Predigt halten,
außerdem werden der Chor der Stephanuskirche und Pfarrehepaar Deuschle
mitwirken. Beginn ist um 10.15 Uhr. Der
Kindergottesdienst beginnt zeitgliche in
der Kirche.
Bereits in der letzten Kirchengemeinderatssitzung hat Dekan Feucht von seinen
Begegnungen in Kuppingen berichtet.
Am Ende des Visitationsprozess wird
dann ein „Visitationsbescheid“ stehen,
der die wichtigsten Ergebnisse zusammenfasst.
Wir danken allen, die zum Gelingen der
Visitations beigetragen haben: Diejenigen, die beim Auftakt am Gemeindeforum mitgewirkt haben, aber auch allen,
die sich in der Visitationswoche als Gesprächspartner angeboten haben.
Dekan Feucht und Schuldekanin RippHilt konnten sich ein vielseitiges Bild von
Kuppingen machen und haben einen sehr
guten Eindruck mitgenommen.
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
18.00
Mitarbeiterabend am 18. März:
Muslime in Deutschland
Der Mitarbeiterabend wird am 18. März
unter dem Thema „Muslime in Deutschland“ stehen. Als Referentin haben wir
Frau Maïté Gressel eingeladen. Frau Gressel hat Theologie und Deutsch studiert
und arbeitet am Europäischen Institut für
Migration, Integration und Islamthemen
(AWM Korntal) als Dozentin für Integrationsbegleiter.
Im zweiten Teil des Abends wird es wieder aktuelle Informationen und die Möglichkeit zum Austausch geben.
Beginn: 20.00 Uhr im Gemeindehaus.
Eingeladen sind alle Mitarbeitenden, alle,
die in der Gemeinde mitgestalten wollen
und ausdrücklich auch alle anderen, die
sich für das Thema dieses Abends interessieren.
19.00
Kuppingen, Filmabend. Wir zeigen den Film „A Beautiful Mind“
Filmabend
Das Seminar behandelt die Frage, warum
wir als Christen das Alte Testament lesen, und bietet einen Überblick über die
wichtigsten Teile des Alten Testaments
und über die Geschichte Israels. (Es sind
keine Vorkenntnisse erforderlich!)
Referenten: Pfarrerin Friederike Deuschle
und Pfarrer Dr. Matthias Deuschle
Freitag, 17. April 19.30 bis 22.00 Uhr
Samstag, 18. April 9.00 bis 17.00 Uhr im
Evangelischen Gemeindehaus Kuppingen
Kosten: 15 Euro (Inklusive: Kursmaterial,
Mittagessen (Samstag) und Getränke)
Anmeldung bitte bald möglichst, spätestens bis zum 12. April an das Pfarramt
Kuppingen.
Süddeutsche
Gemeinschaft
Kuppingen
Sonntag, 15. März
keine Gemeinschaftsstunde
Katholische
Kirchengemeinde
St. Antonius
Kuppingen
Pfarrer Reiner Debert
Zwerchweg 9, 71083 Herrenberg
Telefon 07032-31344 Fax 07032-31354
st.antonius-herrenberg@t-online.de
www.st-antonius-herrenberg.de
Samstag, 14. März
18.00 Nufringen, Eucharistiefeier am
Sonntagvorabend. Wahl des Kirchengemeinderates
Sonntag, 15. März
10.30 Kuppingen, Eucharistiefeier
Vierter Fastensonntag, Lesejahr B
1. Lesung: 2. Chr 36,14-16.19-23
2. Lesung: Epheser 2,4-10
Evangelium: Johannes 3,14-21: In jener
Zeit sprach Jesus zu Nikodemus:
Und wie Mose die Schlange in der
Wüste erhöht hat, so muss der
Menschensohn erhöht werden,
damit jeder, der an ihn glaubt, in
ihm das ewige Leben hat. Denn
Gott hat die Welt so sehr geliebt,
dass er seinen einzigen Sohn
hingab, damit jeder, der an ihn
glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat.
Montag, 16. März
9.00
Nufringen, Gymnastik für Jedermann
19.30 Kuppingen, Bibeltreff
Dienstag, 17. März
9.15
Kuppingen, Seniorentanz
19.30 Kuppingen, Damengymnastik
19.30 Kuppingen, Sitzung des Liturgieausschusses im Pfarrbüro
Mittwoch, 18. März
14.00 Nufringen, Trauerfeier mit Urnenbeisetzung von Josefine
Schlotter
Donnerstag, 19. März
14.00 Oberjesingen, ökumenischer Seniorennachmittag. Unsere Senioren sind in Oberjesingen zu Gast.
Freitag, 20. März
18.00 Kuppingen, Kreuzwegandacht
Samstag, 21. März
18.00 Kuppingen, Eucharistiefeier am
Sonntagvorabend
Sonntag, 22. März
10.30 Nufringen, Eucharistiefeier
John Nash (Russell Crowe) gilt als mathematisches Genie, aber auch als etwas
seltsam. An der Universität lernt er die
hübsche Alicia (Jennifer Connelly) kennen – beide heiraten und bekommen einen Sohn. John entschlüsselt im Auftrag
der amerikanischen Regierung sowjetische Codes, jedoch wird die Beziehung
zu seiner Frau durch immer wieder auftretende schizophrene Schübe belastet.
Schließlich muss das Mathegenie in die
Psychiatrie eingewiesen werden... Der
Film basiert auf der Biographie des echten John Nash, der 1994 mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet wurde. FSK ab 12 freigegeben
Für unser Antoniusblatt suchen wir
in Kuppingen eine/n Austräger/in für
folgende Straßen: Germanenstraße,
Gotenstraße, Keltenstraße, Normannenstraße, Wikingerstraße, und Zwerchweg.
Das Antoniusblatt erscheint 5 Mal im
Jahr. Wer Interesse an dieser ehrenamtlichen Aufgabe hat, der möge sich bitte
im Pfarrbüro unter der Telefon Nummer
07032 31344 melden. Bitte haben sie
Verständnis, dass bis zur Neubesetzung
des Bezirkes, das Antoniusblatt in den
genannten Straßen nicht verteilt werden
kann. Wer dennoch einen Pfarrbrief haben möchte, kann sich aus dem Schriftenstand in der Kirche ein Exemplar entnehmen, oder erhält eines im Pfarrbüro.
Wahl des Kirchengemeinderates
Wahlberechtigt sind Kirchengemeindemitglieder ab 16 Jahren, die am Wahltag
seit mindestens drei Monaten den Hauptwohnsitz in der Kirchengemeinde haben.
Wer einen Nebenwohnsitz in einer Gemeinde hat und in dieser wählen möchte, kann dies ebenfalls tun. Er muss dazu
eine entsprechende Erklärung abgeben
und den Nebenwohnsitz nachweisen. Es
besteht jedoch nur ein Wahlrecht in einer Kirchengemeinde. Sollten Sie wahlberechtigt sein und bis zum 9. März keine
Wahlunterlagen erhalten haben, melden
Sie sich bitte beim Wahlausschuss oder
im Pfarrbüro 07032 31344. Sie können
den Wahlbrief frankiert zur Post bringen
oder in den Briefkasten des Pfarramts,
Kuppingen, Zwerchweg 9 einwerfen. Der
Wahlbrief muss bis spätestens 15. März
12.00 Uhr im Pfarramt eingetroffen sein.
Sie können den Wahlbrief auch beim
Wahlvorstand während der Öffnungszeiten der Wahlräume abgeben.
Öffnungszeiten der Wahlräume:
Samstag, 14. März, 16.00 bis 18.00 Uhr im
Gemeindezentrum Nufringen und
Sonntag, 15. März, 9.00 bis 12.00 Uhr im
Gemeindezentrum Kuppingen
Alle Kirchengemeinden machen sich mit
Beginn der Wahl auf den Weg einer lokalen Kirchenentwicklung: Welche Kirche
am Ort wollen wir in Zukunft sein? Deshalb kommt es auf diese Wahl an. Nehmen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch.
22. März – Segensfeier für Frauen und
Familien, die ein Kind erwarten
Mutter-/Eltern-Segen – eine gute Tradition in Rottenburg Sr. Anika Lämmle.
Eine „gute Tradition“ ist für Weihbischof
Thomas Maria Renz die jährliche Segensfeier der Schönstatt-Bewegung Frauen/
Mütter und Familien. Am 22. März sind
wieder Frauen/Familien eingeladen, die
ein Kind erwarten, dass sie in dieser
sensiblen Phase Segen erfahren und
kuPPInGen 39
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
für ihren Weg als Familie gestärkt werden. Wertschätzend gratulierte Weihbischof Renz bei der Segensfeier 2014
den Müttern und Vätern zu ihrem Mut,
dass sie „sich haben rufen lassen, an der
Schöpfertätigkeit Gottes mitzuwirken“.
Anliegen und Motivation des Initiatorenteams – Frauen/Mütter und Familien der
Schönstatt-Bewegung – ist es, ein positives Signal für den Wert und die Würde
des menschlichen Lebens zu setzen und
einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der
Familie zu bringen. Weihbischof Thomas
Maria Renz spendet den Müttern / Eltern
den Einzelsegen.
Die Feier beginnt um 15.00 Uhr.
Kontakt: Schönstattbewegung Frauen/
Mütter und Familien, 07457 6973852,
projektbuero@liebfrauenhoehe.de
Erstkommunion 2015
Seit letztem Herbst sind 26 Kinder und
ihre Familien unserer Gemeinde auf dem
Kommunion-Vorbereitungsweg. In den
Kommuniongruppen, bei Gottesdiensten
und Veranstaltungen haben sie erfahren
können, was es heißt, Gemeinde Gottes
zu sein. Unter dem Motto „Wer teilt, gewinnt!“ wollen wir nun Erstkommunion
feiern. Durch Teilen geschieht Beziehung
– Wer sein „Brot“ mit anderen teilt, gehört zusammen, gewinnt Gemeinschaft.
In der Eucharistiefeier teilt Jesus Christus für uns das „Brot“, er teilt mit uns
seine Liebe – so werden wir zu einer
Gemeinschaft im Glauben mit ihm und
untereinander. Unsere Kommunionkinder sind dazu nun auch zum ersten Mal
eingeladen – am 12. April die Kinder aus
Affstätt, Oberjesingen und Kuppingen
und am 26. April die Kinder aus Nufringen. Herzliche Einladung an die ganze
Gemeinde, die Festgottesdienste mitzufeiern! Die Erstkommunionkinder in
diesem Jahr:
Affstätt: Alissa Dobler, Jona Feil, Felix
Fried, Denise Nitsch, Franziska Gauß,
Niklas Nagel, Kalidja Rinker.
Nufringen: Anjo Babel, Carolin Bautz, Luise Burkhard, Jan-Niklas Kiesl, Franziska
Million, Yannik Neuner, Felix Tschaffler,
Katharina Röckle.
Kuppingen: Selina Fix, Maja Klemme, Sophie Lemanczyk, Jannik Marquardt, Daniel Degen, Nick Neumann, Serena Pezzulla, Finn Supper, Yannik Zinser, Marin
Hegedus-Kukuk, Romy Michalik.
Oberjesingen: Wiktor De Melo Coelha
Cardoso
6. bis 14. Juni - Nach dem Erfolg der
Romreise, laden Norbert und Alex Sie
zu einer Fahrt zu den Moldauklöstern ein
Unterkünfte in 3 bis 4 * Hotels und Pensionen. 889,00 Euro (p.P. im DZ), Infos:
Telefon 0151 12212121, the_best_foru@
yahoo.com.
Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam die
Schönheiten eines Landes zu entdecken
dass an der Grenze zwischen West und
Ost liegt, Rumänien. Im Rahmen unserer
9-tägigen Reise, zwischen dem 6. und 14.
Juni, werden Sie die Kultur und Traditionen eines gastfreundlichen Volkes entdecken, die schönsten Klöster der Bukowina besuchen, deren Fresken einzigartig
in der Welt sind, Draculas Schloss, aber
auch ein paar Überraschungen, die die
Besonderheit der Reise ausmachen. Die
traditionelle rumänische Küche wird Sie
während der gesamten Reise begeistern.
Reiseverlauf:
1. Tag: Reise nach Budapest -Stadtbesichtigung
2. Tag: Reise nach Klausenburg – Stadtbesichtigung
3. bis 7. Tag: Klöster-Rundreise in der Bukowina und Moldau, inklusive der Burg
Draculas
8. bis 9. Tag: Rückfahrt über Szeged nach
Deutschland.
Anmeldeschluss: 30. April
Im Preis inklusive: Fahrt mit dem Reisebus, Übernachtungen mit Frühstück,
Eintritt zu allen Sehenswürdigkeiten,
deutschsprachige Reiseleitung.
Seien Sie gespannt auf zusätzliche Überraschungen. Informationen erhalten Sie
im Pfarramt der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius Kuppingen (07032
31344), oder bei Alexandru Petria, unter
der Rufnummer 0151 12212121.
Moldaukloster
Evangelischmethodistische
Kirche
Christuskirche Herrenberg
Bezirk Herrenberg
Pastor Alfred Schwarzwälder
Max-Eyth-Straße 3, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 9134790
www.emk-herrenberg.de
alfred.schwarzwaelder@emk.de
Freitag, 13. März
17.30 Jungschar Kuppingen;
Gemeindehalle Kuppingen
19.00 Bastelgruppe; Oberjesingen
20.00 Jugendkreis
20.00 Hauskreis „nimm2“
Sonntag, 15. März
10.00 Gottesdienst,
parallel Sonntagsschule
Montag, 16. März
20.00 Frauenabend
Dienstag, 17. März
20.00 Bastelgruppe
Mittwoch, 18. März
16.45 Kindertreff;
Gemeindehalle Kuppingen
17.30 Jungschar Herrenberg
Donnerstag, 19. März
19.30 Bibelgesprächskreis
Sie sind herzlich zu unseren Veranstaltungen eingeladen!
vereine und parteien
Termine
Dienstag, 17. März, 20.00 Uhr
Bereitschafts-Versammlung
Leitung: Hans Kraus
Montag, 23. März, 15.30 bis 19.30 Uhr
Blutspende-Termin in Kuppingen (Gemeindehalle)
Samstag, 28. März, 20.00 Uhr
Jahres-Hauptversammlung DRK-Ortsverein Kuppingen-Oberjesingen
Kurse für alle Mitbürger/innen
Lebensrettende Sofortmassnahmen
Sonntag, 19. April, 9.00 bis 17.00 Uhr
Erste Hilfe Kurs
Samstag, 21. November, 9.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag, 22. November, 9.00 bis 17.00 Uhr
Für Informationen und Anmeldung:
Kreisverband Böblingen
Telefon 07031 6904-0
E-Mail: info@drk-kv-boeblingen.de
Internet: www.drk-kv-boeblingen.de
Die Gruppenstunden finden zur Zeit in Herrenberg im DRK Haus, Jahnweg 5 statt.
Immer Montags 17.45 bis
19.15 Uhr Gruppe1 und
19.30 bis 21.00 Uhr Gruppe 2
Die Gruppe 1 besteht aus Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 14 Jahren.
Die Gruppe 2 besteht aus Jugendlichen
ab 14 Jahren.
Wir freuen uns auf Eure Teilnahme, auch
Gäste sind jederzeit willkommen.
Ansprechpartner für JRK KuppingenOberjesingen: Elke Riethmüller, E-Mail:
elke_94@web.de
Weitere Informationen über uns finden
Sie auch im Internet unter www.jrk-kuppingen.de.
3. Lebensalter
Affstätt / Kuppingen
Besuch des Rosensteinmuseums
Liebe Freunde des 3.Lebensalters, wir
wollen bei einem Halbtagesausflug das
Naturkundemuseum im Schloss Rosenstein besuchen und dabei die Flora und
Fauna verschiedener Regionen kennenlernen.
Wir starten am Dienstag, 17. März um
11.57 Uhr mit dem Linienbus in Kuppingen an der Haltestelle „A.Haut-Gasse“
und um 11.59 Uhr in Affstätt an der Haltestelle „Kirche“.
12.12 Uhr auf dem Gleis 1 in Herrenberg
mit R7 zum Hauptbahnhof Stuttgart.
12.57 Uhr auf Gleis 2 ab A-Klett-Platz mit
der U14 (Richtung Remseck) zur Haltestelle „Wilhelma“.
Nach einem kurzen Spaziergang erreichen wir das Rosensteinmuseum, wo
jeder seinen individuellen Rundgang gestaltet. Auch Zeit für eine Tasse Kaffee in
der „Afrika Lounge“ ist gegeben.
15.58 Uhr fahren wir von der Haltestelle
„Wilhelma“ mit der U14 zum Hauptbahnhof. 16.18 Uhr ab Hauptbahnhof (oben)
mit R7 (Richtung Horb) nach Böblingen.
Hier lassen wir den Nachmittag in der
Hausbrauerei „Wichtel“ auf dem Flugfeld
ausklingen.
18.59 Uhr geht es mit der S1 nach Herrenberg und um 19.23 Uhr sind wir wieder in
Kuppingen.
Kosten: 8 Euro (Fahrt und Eintritt).
Anmeldung bis 15. März bei Heinz Kunert
Telefon 32226. Es erwartet uns ein interessanter Nachmittag.
Vorschau April:
Der Landwirt als Energiewirt – ein Besuch auf dem Lindenhof bei der Familie
Haischt in Entringen.
Freiwillige Feuerwehr
Abteilung Kuppingen
Übung Gruppe 1
Am kommenden Donnerstag, 19. März findet um 20.00 Uhr die Monatsübung der
Gruppe 1 statt.
Die Gruppenführer
Gemischter Chor
Kuppingen
Chorproben und Termine
Donnerstag, 12. März
Chorprobe im Musiksaal um 19.45 Uhr
der Hauptschule. Keine Stimmbildung!
Donnerstag, 19. März
Chorprobe im Musiksaal der Hauptschule.
Stimmbildung – 19.00 Uhr Sopran – 19.30
Uhr Tenor, Restlicher Chor 20.00 Uhr.
Informieren Sie sich auf unserer Homepage unter www.gemischterchorkuppingen
Kuppinger
Grillhütte
Von Kuppingern für Kuppinger
Wie angekündigt, geben wir heute ein
paar Auszüge aus der Benutzungsordnung der Grillhütte. Die Nächste Information erscheint wieder in 2 Wochen.
Die Grillhütte kann von jedem Kuppinger und Herrenberger Bürger für eine
Benutzungsgebühr in Höhe von 20 Euro
angemietet werden! Jugendliche unter
18 Jahren sind dabei für die Dauer der
Grillplatznutzung grundsätzlich ständig
von den verantwortlichen Erziehungsberechtigten zu beaufsichtigen.
Die Kuppinger Schulklassen und Kuppinger Kindertageseinrichtungen sind von
dieser Benutzungsgebühr ausgenommen.
Eine Kaution in Höhe von 50 Euro wird
innerhalb von 2 Wochen auf das Konto
des Nutzers zurückerstattet, wenn die
Benutzungsvorgaben eingehalten wurden
und eine Kontrolle der Grillhütte durch
den Hüttenwart keine Beanstandungen
ergab. Die Einrichtungen der Grillhütte
sind pfleglich zu behandeln. Eventuelle
Beschädigungen an den Einrichtungen
sind dem Hüttenwart unverzüglich mitzuteilen. Für Beschädigungen durch den
Nutzer ist dieser ersatzpflichtig.
Der Hüttenwart für diese Kuppinger Grillhütte wird dann mit der Fertigstellung
Jürgen Heselschwerdt sein, der schon
das Werden der Grillhütte hautnah mitverfolgt hatte.
Ansicht der Grillhütte
Wir suchen weiterhin fleißige Unterstützung bei den Kuppinger Bürgern! Bisher
haben wir schon sowohl konkrete Namen
als auch viele Willensbekundungen erhalten. Spätestens bei der Helferinformation
am 22. April werden wir uns alle treffen.
Bis dahin noch einmal der Überblick an
Aufgaben, für die wir noch fleißige Helfer
benötigen: Holzbauarbeiten, Beton- und
Erdarbeiten, Dachdeckerarbeiten und Außenanlagen Arbeiten ... oder einfach nur
da sein und mitmachen:-)
Wer Lust und Laune hat hier aktiv mitzumachen, möge sich melden. Bitte meldet
Euch bei unten genannten Kontaktpersonen oder sprecht auch direkt eine Person
aus dem Projektteam an. E-Mail: grillhuette.kuppingen@web.de; Mario Fritsch
unter 33698 oder 0160 90822809; HansJörg Haarer unter 953460 oder 0172
6012945; Peter Nüßle unter 330440
oder 0174 3293994
Folgende weitere Termine und Informationen zum Bürgerprojekt finden statt, am:
22. April ist der Infoabend für alle Helfer
und Interessierte
16. Mai ist der offizielle Spatenstich für
die Grillhütte in der Leimengrube
Beiträge in „Solseit“
einstellen unter:
http://amtsblatt.germany-live.de
40 kuPPInGen
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Freunde und Förderer
der Kuppinger Schule
Die Theater-AG sucht „Nachwuchs“
Es gibt noch freie Plätze in der Theater-AG für Kinder ab Klasse 2. Auch Realschüler sind herzlich willkommen. Wer
Lust hat, auf einer Bühne zu stehen und
alles Notwendige dazu lernen möchte, ist
hier richtig.
Termin jeden Freitag
von 14.00 bis 15.00 Uhr
Ort
Grundschule
Bitte mitbringen:
Schläppchen oder Anti-Rutschsocken
Gebühr Mitglieder 28 Euro/
Nichtmitglieder 43 Euro
Leitung Elke Pohl
Unser nächster Kinonachmittag findet
am 20. März statt
Am Freitag, 20. März findet im Musiksaal
der Realschule unser nächster Kinonachmittag statt.
Film 1:
Einlass ab 14.00 Uhr, Beginn 14.15 Uhr
Pettersson und Findus – Kleiner Quälgeist große Freundschaft (FSK 0)
Film 2:
Einlass ab 16.00 Uhr, Beginn 16.15 Uhr
Die Schöne und das Biest (FSK 6)
Wir freuen uns über viele Kinobesucher
und halten natürlich wieder Popcorn, Getränke, Chips und Süßies bereit.
HandharmonikaClub Kuppingen
Jahreshauptversammlung
Im Gasthaus Sonne fand am Freitag, 6.
März die JHV des HCK statt. Nach der
Begrüßung, den Grußworten des Ortsvorstehers Markus Speer, den Berichten der
Schriftführerin, des Jugendleiters, der
Ausbilder, des Kassiers und den Kassenprüfer, fanden die Wahlen statt.
Dieses Jahr wurde unter anderem Ralf
Patz zum neuen 1. Vorsitzenden (Matthias
Nüßle befindet sich geschäflich für längere Zeitim Ausland) und Melanie Haarer zur 2 ten Vorsitzenden einstimmig
gewählt.
Eine neue Beisitzerin Martina Heiler haben wir jetzt auch, herzlich willkommen.
Eine Satzungsänderung gab es auch zu
beschliessen. Dieses Jahr wurden einige
Ehrungen durchgeführt:
Lydia Hebold als Gründungsmitglied
zum 60te, 50 Jahre Angelika Roller, Renate Jansen und Gerhard Hämmerle. 40
Jahre feierten Susanne Niehage, Karl
Brenner, Josef Scheuring Karl Nüßle und
Walter Haarer.Und zu guter Letzt noch
Berta Schmitt zum 20 Jährigen. Allen
Jubilaren vielen Dank für die Treue.
Das 1Orchester erfreute uns dann noch
mit 2 Liedern und das obwohl der Dirigent kurzfristig krankheitshalber absagen mußte.
Vorspielnachmittag - Sonntag, 8. März
Der diesjährige Vorspielnachmittag fand
an einem sonnigen Sonntagnachmittag
statt. Akkordeon, Flöte, Keyboard und
Schlagzeug, alles was der HCK zu bieten
hat, wurde von unseren Schülern für Ihre
Familien präsentiert.
Unsere neue Jugend-Keyboard-Band
hatte unter Ljubisa Lacovic Ihren ersten
öffentlichen Auftritt. Sehr gelungen!
Nach dem Abschlussstück Lummerland,
an dem alle Spieler teilnahmen, war ein
erfolgreicher schöner Mittag zu Ende.
Vielen Dank für anl die Auf- und Abbauer,
Küchenfeen Kuchenbäcker und vor allen
Dingen unseren Ausbildern die diesen
Mittag ermöglichten!
Handball-Sportverein
Oberjesingen/Kuppingen
Trainingszeiten und Ansprechpartner
Minis 3 + 4 (Jahrgang 2008 und jünger)
Mittwoch, 16.45 bis 18.00 Uhr,
Oberjesingen Wasenäckerhalle
Trainer: Daniel Volk (Telefon 959801, daniel.volk@hsv-handball.de)
Minis 1 + 2 (Jahrgänge 2006 und 2007)
Freitag, 17.00 bis 18.30 Uhr,
Kuppingen Sporthalle
Trainer: Susanne Zakrajsek (Telefon 309800,
susanne.zakrajsek@hsv-handball.de)
E-Jugend (Jahrgänge 2004 und 2005)
Mittwoch, 16.30 bis 18.00 Uhr,
Kuppingen Sporthalle
Donnerstag, 17.30 bis 19.00 Uhr,
Oberjesingen Wasenäckerhalle
Trainer E1-Jahrgang 2004: Dieter Stöffler
(Telefon 797575, dieter.stoeffler@hsvhandball.de)
Trainer E2-Jahrgang 2005: Nico Dongus
(Telefon 910490, nico.dongus@hsvhandball.de)
Herrenfreizeitgruppe
Donnerstag, 20.30 bis 22.00 Uhr,
Kuppingen Sporthalle
Ansprechpartner: Daniel Volk (Telefon
959801, daniel.volk@hsv-handball.de)
Noch Fragen – auch zu D- bis A-Jugend?
Jugendleiter Hansi Böhm (Telefon 07056
200640, hansi.boehm@hsv-handball.de)
Jahresübersicht Termine
Freitag, 13. März, 20.00 Uhr:
Jahreshauptversammlung im Alten
Schulhaus, Kuppingen
Samstag, 21. März, 7.00 Uhr:
Altpapiersammlung Oberjesingen
Montag, 23. März, 20.00 Uhr:
Zweite Ausschuss- und Vorstandssitzung im Alten Schulhaus, Kuppingen
Montag, 13. April, 19.30 Uhr:
5athlon-Turnierworkshop im Alten Schulhaus, Kuppingen
Montag, 13. April, 20.00 Uhr:
HSV-Stammtisch im Alten Schulhaus,
Kuppingen
Freitag, 1. Mai: HSV-Maiwanderung
Montag, 11. Mai, 19.30 Uhr:
5athlon-Turnierworkshop im Alten Schulhaushaus, Kuppingen
Montag, 11. Mai, 20.00 Uhr:
HSV-Stammtisch im Alten Schulhaus,
Kuppingen
Montag, 8. Juni, 19.30 Uhr:
5athlon-Turnierworkshop im Alten Schulhaus, Kuppingen
Montag, 8. Juni, 20.00 Uhr:
Dritte Ausschuss- und Vorstandssitzung im Alten Schulhaus, Kuppingen
Montag, 8. Juni, 20.00 Uhr:
HSV-Stammtisch im Alten Schulhaus,
Kuppingen
Samstag, 4. Juli und Sonntag, 5 Juli:
5athlon, HSV-Jugendturnier, 7-Meter-Ortsmeisterschaft
Sonntag, 12. Juli: TV Haslach Hocketse
Montag, 13. Juli, 20.00 Uhr:
HSV-Stammtisch im Alten Schulhaus,
Kuppingen
Freitag, 17. Juli bis Sonntag, 19. Juli:
Stadtfest Herrenberg
Samstag, 12. September und Sonntag, 13.
September: GTÜ Cup SG Jugendturnier
Montag, 14. September, 20.00 Uhr:
HSV-Stammtisch im Alten Schulhaus,
Kuppingen
Montag, 21. September, 20.00 Uhr:
Vierte Ausschuss- und Vorstandssitzung im Alten Schulhaus, Kuppingen
Montag, 12. Oktober, 20.00 Uhr:
HSV-Stammtisch im Alten Schulhaus,
Kuppingen
Freitag, 16. Oktober, 18.30 Uhr:
Terminbesprechung Oberjesinger Vereine im Ev. Gemeindehaus
Freitag, 30. Oktober: HSV-Halloweenparty für die großen Minis und E-Jugend
1. bis 15. November:
Haus- und Straßensammlung für den
Volksbund Deutsche Kriegsgräber Fürsorge
Montag, 9. November, 20.00 Uhr:
HSV-Stammtisch im Alten Schulhaus,
Kuppingen
Montag, 23. November, 20.00 Uhr:
Fünfte Ausschuss- und Vorstandssitzung im Alten Schulhaus, Kuppingen
Sonntag, 13. Dezember, 14.00 Uhr:
HSV-Jahresabschluss, Wasenäckerhalle
Oberjesingen
Montag, 14. Dezember, 20.00 Uhr:
HSV-Stammtisch im Alten Schulhaus,
Kuppingen
Kleintier- und
Vogelfreunde
Herrenberg
Vereinshauptversammlung
Der Kleintier- und Vogelfreundeverein
Herrenberg e.V. lädt alle Mitglieder mit
Familie zur Hauptversammlung ein. Sie
findet am Samstag, 14. März, um 20.00
Uhr im Gasthaus Sonne in Herrenberg-Kuppingen statt.
Tagesordnung:
- Begrüßung
- Totengedenken
- Bericht 1. Vorsitzenden
- Bericht Schriftführer
- Bericht Kassier
- Bericht Kassenprüfer
- Entlastung Kassier
- Berichte Zuchtwarte:
Kaninchen, Geflügel, Vogelgruppe
- Entlastung Vorstandschaft
- Wahlen
- Ehrungen
- Anträge
- Verschiedenes
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.
Brutapparat
Der Brutapparat ist wieder in Betrieb.
Auch Nichtmitglieder des Vereins können
Bruteier einlegen. Info und Absprache
bitte mit K. Nüßle Telefon 07032 31920.
Unter
www.herrenberg.de
Rubrik „Aktuelles“
finden Sie das aktuelle Amtsblatt sowie die
Ausgaben der letzten Jahre im Internet.
Rückblick - Samstag, 7. März Bewirtung beim Frühlingsfest des Autohaus Neuffer
Am vergangenen Samstag bewirteten
die fleißigen Helfer des Musikverein
Kuppingen das Frühlingsfest unseres
Sponsors. Ein herzlicher Dank geht an
das Autohaus Neuffer für die Anfrage
der Bewirtung und das Vertrauen. Ein
riesen Dank geht natürlich an alle Helfer
die im Einsatz waren und natürlich den
Kuchenspendern, Danke!
Bewirtung Frühlingsfest Autohaus Neuffer
Samstag, 7. März - Auftritt der Mondschein-Musikanten beim Frühlingsfest
Auch unsere Monschein-Musikanten waren am Samstag beim Frühlingsfest des
Autohaus Neuffer im Einsatz. Die Musiker waren für den musikalischen Part
zuständig. Mit Ihrem zweieinhalbstündigen Programm aus Polkas, Märschen und
Walzern unterhielten Sie die zahlreichen
Gäste des Autohaus Neuffer.
Auftritt der Mondschein-Musikanten
Aktuell - Freitag, 13. März Jahreshauptversammlung Musikverein
Kuppingen
Liebe Mitglieder und Freunde des Musikvereines,
zur ordentlichen Hauptversammlung am
Freitag, 13. März um 19.30 Uhr im Sportheim „Unter den Linden“ in Kuppingen,
laden wir alle Mitglieder und Freunde des
Musikvereines herzlich ein.
Tagesordnung
1. Begrüßung und Totenehrung
2. Berichte
2.1 Vorstand
2.2 Vorstand Finanzen
2.3 der Kassenprüfer
2.4 der Jugenddirigentin
2.5 des Jugendleiters
2.6 des Aktiven-Dirigenten
2.7 des Dirigenten der Mondschein - Musikanten
3. Entlastung der Vorstandschaft
4. Wahlen
5. Ehrungen Aktive Musiker
6. Ehrungen Passive Mitglieder
7. Anträge und Verschiedenes
Ansprechpartner im Verein
Vorstand
Dieter Widmann, Telefon 07032 34341
Vorstand Finanzen
Eugen Baitinger, Telefon 07032 35447
Jugendleiter
Stefan Ulmer, Telefon 07032 203713
Mondschein-Musikanten
Wilfried Beck, Telefon 07032 34410
Vorstand Förderverein
Peter Laubert, Telefon 07032 34274
kuPPInGen
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Blockflötenuntericht
Monika Hörrmann, Telefon 07032 32173
Termine
Freitag, 13. März
Jahreshauptversammlung des Musikvereins
Freitag, 17. April
Jahreshauptversammlung des Förderverein
Samstag, 25. April
Frühjahrskonzert
Samstag/Sonntag, 27./28. Juni
Bauernmarkt und Zwiebelkuchenfest
Samstag/Sonntag, 14./15. November
90-Jähriges Jubiläum des Musikvereins
Probezeiten
Bläserkids
Montags von 17.15 bis 18.00 Uhr in der
Grundschule
Jugendorchester
Mittwochs von 18.30 bis 20.00 Uhr in der
Schulaula
Mondschein – Musikanten
Donnerstags in den ungeraden Wochen
von 19.30 bis 21.00 Uhr im Proberaum
der Gemeindehalle
Aktives Blasorchester
Montags von 19.30 bis 21.30 Uhr in der
Schulaula
Wir freuen uns über Neulinge, neugierige
ZuhörerInnen, egal ob blutige Anfänger,
Fortgeschrittene, Fast-Profis oder Spätberufene – alle sind herzlich willkommen!
Schauen Sie einfach vorbei ;-)
Obst- und
Gartenbauverein
Kuppingen
Schnittkurs im Hausgarten
Unser diesjähriger Schnittkurs findet
am Samstag, 14. März um 13.30 Uhr im
Hausgarten, Mettelstraße 5, statt. Hierbei
können Fachkenntnisse erlernt und aufgefrischt werden. Der Unkostenbeitrag
beträgt Euro 3,00. Alle Mitglieder und
Interessenten sind dazu herzlich eingeladen. Über eine rege Teilnahme freuen
wir uns sehr.
Vereinsausflug
Unser Vereinsausflug, 4. bis 7. Juni,
führt uns dieses Jahr in das grüne Herz
Österreichs in die Steiermark. Neben
der Stadt Graz werden wir u. a. auch
eine Kürbiskernölmühle und einen Obsthof besichtigen. Nähere und weitere Informationen zum Vereinsausflug erhalten Sie bei Franz Müller Telefon 07032
34693 oder Reiner Kaupat Telefon 07032
33786. Anmeldeschluss ist der 15. März
Vertikutieren im Frühjahr
„Das Vertikutieren ist im Frühjahr zwischen Ende März und Anfang Mai zu
empfehlen, da der Rasen nach dieser
Zeit am regenerationsfähig ist“, so oder
so ähnlich steht es in den Fachzeitschriften deshalb hat derOGV hat einen elektrischen Vertikutierer zum Verleihen.
Er kann bei Klaus Büchner, Telefon 930845
gegen eine Gebühr von 15,00 Euro ausgeliehen werden.
Radfahrverein „Adler“
Kuppingen
AOK-Rad-Treff – Winterstammtisch
Der AOK Radtreff geht bis April in die
Winterpause. Damit wir uns nicht aus den
Augen verlieren, treffen wir uns bis März
an jedem 3. Donnerstag im Monat um
18.00 Uhr in der „Rose“ in Herrenberg
zu unserem Winterstammtisch. Eure
Tourenleiter vom RV Adler Kuppingen
Ansprechpartnerin ist Heidrun Pape,
Telefon 07032 6242.
Markungsputzete am 14. März
Wie in den vergangenen Jahren will der
RV Adler Kuppingen auch 2015 wieder
bei der Markungsputzete mitmachen.
Je zahlreicher das Sammelteam, desto
schneller haben wir unseren Wagen voll
und die Straßen, Wege und Grünflächen
frei von Müll. Wir treffen uns um 9.00
Uhr bei der Kuppinger Gemeindehalle.
Bis 12.00 Uhr sind wir allerlängstens fertig mit dem Müllsammeln – dann gibt es
noch ein Vesper. Bitte meldet Euch bei
Engelbert oder Matthias.
Winterwandergruppe
Alle, die Lust auf eine kleine Wanderung
haben, sind herzlich eingeladen. Wir starten jeden Montag um 14.00 Uhr am Nettomarkt in Kuppingen. Je nach Witterung
(bei Regenwetter muss die Wanderung
leider ausfallen) wird eine kleinere oder
größere Runde gewandert – immer mit einer Einkehr verbunden. Bei Fragen steht
Euch gerne unsere Elli zur Verfügung.
Info: Elli Wörner, Telefon 07032 32377
Auf unserer März-Wanderung auf dem Wasserfallsteig rund um Urach machen wir eine
sonnige Pause hoch über dem Tal bei den Gütersteiner Wasserfällen (Jochen, Gabi, Uschi,
Steffen (v. links).
Mountainbike-Gruppe
Der RV Adler Kuppingen lädt zu gemeinsamen Ausfahrten mit dem Mountainbike
ein. Bei schönem und trockenem Wetter
wollen wir gemeinsam den Schönbuch
erkunden. Wir fahren Touren von ca. 30
bis 60 km und genießen dabei die herrliche Landschaft von Schönbuch und Gäu.
Gefahren wird im moderaten Tempo. Auskünfte jeweils bei den Tourenleitern.
Treffpunkt: Samstag um 13.00 Uhr in
Herrenberg am Hallenbad.
Tourenleiter:
Steffen Wild, Telefon 07032 8668
Am Samstag war wieder mal sonniges Radlwetter. 4 Rennradler und 6 MTB-Fahrer (v.
links: Jochen, Daniel, Erhard, Steffen, Thomas)
des RV Adler Kuppingen waren zum Frühlingsstart (Eis und Schnee gab es aber auch noch)
an Fluss, auf Berg und Tal unterwegs.
Rennradgruppe
Bei sehr schönem Wetter fahren einige
von uns auch während der Herbst- und
Wintermonate mit dem Rennrad.
Treffpunkt: Samstag um 13.00 Uhr
in Herrenberg am Hallenbad. Wir fahren Touren von ca. 60 bis 100 km bei
durchschnittlich 22 km/h. Wir fahren in
der Gruppe und kommen grundsätzlich
wieder gemeinsam am Startpunkt in Herrenberg an. Neu- und Wiedereinsteiger
sind herzlich willkommen. Bei widrigen
Wetterbedingungen fahren wir nicht.
Auskünfte jeweils bei den Tourenleitern.
Tourenleiter:
Steffen Wild, Telefon 07032 8668
Hans Schmickl, Telefon 07032 23133
Daniel Böhm, Telefon 0171 8256684
Gymnastik mit dem RV Adler
ganzjährig, nicht in den Schulferien.
Treffpunkt: Mittwoch, 19.00 Uhr, Sporthalle Kuppingen.
Leiterin: Gabriele Schnepf.
Neue Gesichter sind immer herzlich willkommen. Info-Telefon 07032 3 54 99
Weitere Infos unter www.rv-kuppingen.de
Schriftführer des RV Adler Kuppingen
Taekwondo
in Kuppingen
Für Kinder ab 5 Jahren, Jugendliche
und Erwachsene
Dienstags, 18.00 bis 19.00 Uhr, Allgemeines Training für Kinder und Jugendliche
in der Gemeindehalle in Kuppingen
Was ist Teakwondo?
Taekwondo ist ein koreanischer Sport mit
langer Tradition. Ab 5 Jahren sehr gut
geeignet. Es fördert soziales Verhalten,
Selbstbewusstsein sowie Körper- und
Selbstbeherrschung. Desweiteren bieten
es den idealen Ausgleich zum Konzentration und Koordination. Regelmäßiges
Training baut Spannungen ab, stärkt das
Selbstbewusstsein und führt zu einer
ausgeglichenen Persönlichkeit. Probetraining in Herrenberg oder Kuppingen
jederzeit kostenlos möglich, einfach
vorbeikommen und bequeme Sachen
mitbringen. Weiter Infos auch auf unser
neuer Homepage: www.taekwondo-herrenberg.de oder Tel. Informationen unter:
0172 5190270.
TSV Kuppingen
Einladung zur Mitgliederversammlung
Der Vorstand des TSV Kuppingen lädt
alle Mitglieder und Interessierte sehr
herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung des TSV Kuppingen ein. Hier
erhalten Sie einen Überblick über den gesamten Verein. Die Versammlung findet
am Freitag, 20. März um 20.00 Uhr in
unserer Vereinsgaststätte „Unter den
Linden“ statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Eröffnung
2. Bericht des Vorstands
(Vorsitzender und Jugendkoordinator)
3. Bericht des Kassiers
und der Kassenprüfer
4. Ehrungen
5. Berichte aus den Abteilungen
6. Entlastungen
7. Wahlen
8. Beschlussfassung
über die Satzungsänderung
9. Beschlussfassung
über eingegangene Anträge
10. Ausblick
11. Verschiedenes
Damit sich jedes Mitglied bereits im Vorfeld auf die Satzungsänderung vorbereiten kann, haben wir die vorgesehenen
Änderungen zur Durchsicht auf unserer
Internet-Homepage www.tsvkuppingen.
de abgelegt. Bei Fragen zur Satzungsänderung dürfen Sie sich gerne an den
Vorstand wenden.
Anträge zur Mitgliederversammlung
müssen spätestens zwei Wochen vor der
Mitgliederversammlung beim Vorstand
eingereicht werden.
Wir würden uns sehr freuen wenn Sie
an diesem Abend bei uns zu Gast wären.
Der Vorstand
41
Umfrage-Aktion des TSV Kuppingen
Um als Verein stetig besser zu werden
und unser Angebot auf die Bedürfnisse
der Kuppinger Bevölkerung und unserer
Vereinsmitglieder abstimmen zu können,
führen wir eine Umfrage-Aktion durch.
Jeweils zwei Fragebögen sind im neu erschienenen TSV-Blättle enthalten, welches bereits an alle Kuppinger Haushalte
verteilt wurde. Da uns das Feedback aller
Familienmitglieder interessiert, dürfen
Sie gerne weitere Fragebögen verwenden, die sie unter www.tsvkuppingen.de
herunterladen können. Wir hoffen auf
viele Teilnehmer aus der gesamten Kuppinger Bevölkerung (hier sind nicht nur
die Vereinsmitglieder angesprochen).
Unter allen Teilnehmern werden fünf Essensgutscheine über 30 Euro in unserer Vereinsgaststätte verlost! Die Fragebögen können Sie bis zum 31. März hier
abgeben: TSV-Geschäftsstellen Zugspitzstr. 3 und Trifelsstr. 7; TSV-Vereinsgaststätte (Sammelbox); Bäckerei Sehne im
Nettomarkt (Sammelbox) oder einfach
einscannen und per E-Mail an info@tsvkuppingen.de senden.
Teilen Sie uns mit was Ihnen auf dem
Herzen liegt. Ihre Meinung ist uns wichtig! Vielen Dank für Ihre Mithilfe!
Abteilung Fußball
Jahreshauptversammlung
Abteilungsleiter Peter Rettensberger
konnte bei der Jahreshauptversammlung
der Abteilung Fußball insgesamt 47 aktive und passive Mitglieder im Sportheim
begrüßen, darunter auch Andreas Kraiß
und Matthias Speer aus der Vorstandschaft des TSV Kuppingen. In seinem
Bericht schaute Peter Rettensberger auf
ein Jahr zurück, das viel Arbeit mit sich
brachte und im sportlichen Bereich auch
erfolgreich war. Die 1. Mannschaft belegte
in der Kreisliga A den 3. Platz und verpasste die Relegationsspiele nur knapp.
Die 2. Mannschaft belegte am Ende in der
Kreisliga B Platz 7.
Mit der Hallenfußballwoche hat das
Jahr begonnen. AH Turnier, 9 m Cup,
Einladungsturnier für Hobbymannschaften und das 2-tägige Jugendturnier werden innerhalb 1 Woche über die
Bühne gebracht. Das Ziel für die Saison
2014/2015 war besser zu sein als in der
vergangenen Saison, wo der TSV dritter
wurde. Der Start war allerdings nicht
so, wie es sich alle erhofften. Nur 1 Sieg
aus den ersten 4 Spielen stand zu Buche und ein enttäuschender 11. Platz.
Doch ab dem 5. Spieltag setzte der TSV
zur Aufholjagd an, mit 6 Siegen und 2
Unentschieden gelang der Sprung auf
Platz 4. Die unglückliche Niederlage am
vorletzten Spieltag gegen den Tabellenführer lies den Rückstand auf Platz 1 auf
9 Punkte anwachsen. Trotzdem gilt es
in der Rückrunde alles zu geben um auf
jeden Fall noch Platz 2 zu erreichen. Im
Mittelfeld findet sich die 2. Mannschaft
in der Kreisliga B. Auf Platz 2 besteht
nur ein Rückstand von 6 Punkten. Mit
einer Leistungssteigerung in der Rückrunde kann der sich TSV sicher um den
einen oder anderen Platz verbessern. Im
Bezirkspokal erreichte der TSV das Achtelfinale nach zwei Siegen gegen Grafenau (3:1) und Altdorf (5:1). Gegen den
TSV Ehningen unterlag der TSV dann im
Achtelfinale mit 0: 4 Toren. Auch im sehr
gut besetzten Hallenturnier Ende 2014 in
Herrenberg zeigte der TSV eine Klasse
Leistung. Mit dem erreichen des Viertelfinales konnte der TSV das selbe Ergebnis
erzielen wie 2013. Gegen des SV Böblingen unterlag der TSV dann mit 2: 5.
Auch in der Jugendabteilung tragen die
Anstrengungen der vergangenen Jahre
42 kuPPInGen
weiter Ihre Früchte. Insgesamt 13 Mannschaften hat der TSV im Spielbetrieb der
Jugend. Die Spielgemeinschaft Im A-C
Juniorenbereich mit dem SV Deckenpfronn und dem SV Oberjesingen wurde
mit dem SV Sulz a.E. erweitert. Auch die
D-Junioren sind inzwischen in der SG
eingegliedert. Die A- und B- Junioren
schafften jeweils den Klassenerhalt in der
Bezirksstaffel. Leider mussten die C-Junioren die Bezirksstaffel verlassen und
spielen aktuell in der Leistungsstaffel.
Auch die AH Mannschaft hatte Ihre
Erfolgserlebnisse. Bei Hallenturnieren
konnte sich die Mannschaft 1 Mal den
Sieg sichern und landete mit der Ü 35
und der Ü 40 jeweils auf Platz 2. Bei den
Bezirksmeisterschaften für Ü 35 Mannschaften belegte die Mannschaft Platz
3 und qualifizierte sich für die Württembergische Meisterschaft in Upfingen. Dort
kam allerdings das Aus im Achtelfinale.
Wichtigste Aufgabe auf dem Sportgelände wird 2014 die Bekämpfung des Wurmbefalls auf dem neuen Platz sein. Aber
es stehen auch noch kleinere Aufgaben
an, die das Sportgelände noch attraktiver
machen sollen. Peter Demsar, Schiedsrichterbeauftragter beim TSV Kuppingen
konnte ebenfalls erfreuliches berichten.
Insgesamt benötigt der TSV 7 anrechenbare Schiedsrichter. Für die Saison
2014/15 sind 5anrechenbare Schiedsrichtern für den TSV Kuppingen im Einsatz.
Hier gilt der Hauptaugenmerk auf die
Gewinnung weitere Schiedsrichter die für
den TSV aktiv sind, da die Sollzahl von 7
Schiedsrichtern noch nicht erreicht ist.
Wichtiger Punkt in seinem Bericht ist das
Verhalten der Funktionäre und Zuschauer gegenüber den Schiedsrichtern. Fair
Play zum Gegenspieler und zum Schiedsrichter hat mehr Bedeutung als je zuvor.
Die Abt. Fußball bedankt sich bei Peter
Demsar, für seinen Einsatz als Schiedsrichterbeauftragter des TSV Kuppingen.
Drei Spieler wurden im vergangenen
Jahr geehrt die 200 und mehr Spiele
für den TSV absolviert haben. Dies waren Simon Rittelmeyer (200), Matthias
Haarer (400) und Bernd Weisner (700).
Peter Rettensberger bedankt sich bei den
Spielern für Ihren Einsatz und Ihre Treue
zum TSV Kuppingen.
Aktive
Vorschau
Sonntag, 15. März
Kreisliga B 6, 13.00 Uhr
TSV Kuppingen II – M.G.S. Sindelfingen
Kreisliga A 2, 15.00 Uhr
TSV Kuppingen I – TV Darmsheim II
Termine
Montag, 16. März, AH Training Wasenäckerhalle Oberjesingen
Freitag, 20. März, Jahreshauptversammlung TSV Kuppingen Vereinsheim
Montag, 23. März, AH Training Wasenäckerhalle Oberjesingen
Montag, 30. März, AH Training Wasenäckerhalle Oberjesingen
Jugendfußball
Ansprechpartner, Trainer und Trainingszeiten der Fußballjugend in der
Saison 2014/2015
Jugendleitung
Rolf Löhmann (Jugendleiter), (Telefon
73973, E-Mail: fussballjugend@tsvkuppingen.de)
Thomas Mohr (Koordinator A- bis C-Junioren) (Telefon 32747, E-Mail: thomas.
mohr@ibmohr.de)
Markus Sautter (stellvertretender Jugendleiter und Koordinator D- bis F-Junioren) (Telefon 35486, E-Mail: fam.sautter@online.de)
Michael Heselschwerdt (Turnierorganisation) (Telefon 814154, E-Mail: jugendturnier@tsvkuppingen.de)
A-Junioren (Jahrgänge 1996 und 1997)
Trainer: Bernd Wiesner (Telefon 3099999,
E-Mail: bwiesner@gmx.de), Markus Lohrer
(Telefon 938680, E-Mail: markus.lohrer@
web.de), Michael Gründler (Telefon 5839,
E-Mail: michael-gruendler@freenet.de),
Ralf Paulus (Telefon 07056 964382,
E-Mail: ralf.paulus71@gmail.com), Ralf
Schneider (Telefon 0176 32280438,
E-Mail: ralf.s.schneider@daimler.com)
Trainingszeiten Sommer:
Montag 19.30 bis 20.45 Uhr,
Sportplatz Deckenpfronn
Mittwoch 19.30 bis 20.45 Uhr,
Sportplatz Kuppingen
Trainingszeiten Winter:
Dienstag 18.30 bis 20.00 Uhr,
Sporthalle Deckenpfronn
Donnerstag 20.30 bis 22.00 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
B-Junioren (Jahrgänge 1998 und 1999)
Trainer: Markus Gudath (Telefon 795474,
E-Mail: ma.gudath@t-online.de), Thomas
Münchinger (Telefon 34542, E-Mail: thomasmuenchinger@freenet.de), Andreas
Kraiß (Telefon 0178 1967401, E-Mail:
andreas.kraiss@akraiss.de), Rolf Löhmann (Telefon 73973, E-Mail: die.loehmanns@t-online.de), Nüßle Horst (Telefon
07032 35618, E-Mail: horstnuessle@kabelbw.de), Rolf Österlen (Telefon 33543,
E-Mail: rolf.oesterlen@svoberjesingen.de)
Trainingszeiten Sommer:
Montag 18.30 bis 20.00 Uhr,
Sportplatz Kuppingen
Mittwoch 18.30 bis 20.00 Uhr,
Sportplatz Deckenpfronn
Trainingszeiten Winter:
Dienstag 18.30 bis 20.00 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
Donnerstag 18.30 bis 20.00 Uhr,
Sporthalle Deckenpfronn
C-Junioren (Jahrgänge 2000 und 2001)
Trainer: Ralf Dongus (Telefon 07056
8842, E-Mail: dongus@kabelbw.de), Michael Mensch (Telefon 07056 964382,
E-Mail: michael.mensch@pensum-gmbh.
de), Andreas Blasius (Telefon 798940,
E-Mail: andreas.blasius@t-online.de), Rolf
Schechinger (Telefon 07054 8225, E-Mail:
rolf.schechinger@googlemail.com), Dorothee Köhler (Telefon 0173 3605058,
E-Mail: koehler.dorothee@t-online.de)
Trainingszeiten Sommer:
Montag C1 und C2 17.45 bis 19.30 Uhr,
Sportplatz Deckenpfronn
Mittwoch C2 17.45 bis 19.30 Uhr,
Sportplatz Sulz
Donnerstag C1 17.45 bis 19.30 Uhr,
Sportplatz Kuppingen
Trainingszeiten Winter:
Dienstag 17.00 bis 18.30 Uhr,
Sporthalle Deckenpfronn
Donnerstag 16.00 bis 17.00 Uhr,
Sporthalle Oberjesingen
Donnerstag 19.00 bis 20.30 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
Freitag 19.00 bis 20.30 Uhr,
Sporthalle Affstätt
D-Junioren (Jahrgänge 2002 und 2003)
Trainer: D1: Oliver Kugel (Telefon 07056
965451, E-Mail: oliver.kugel@gmx.de),
Jens Kästner (Telefon 07054 920043,
E-Mail: jensundminja.kaestner@t-online.
de); D2: Robin Keuler (Telefon 93830,
E-Mail: robin.keuler@web.de), David Gross
(Telefon 0157 82290640, E-Mail: david@
grossfamilie.net); D3: Carsten Marquardt
(Telefon 0176 64833852, E-Mail: carsten.
koelz@web.de), Matthias Renz (Telefon 01578 6037314, E-Mail: mrenz92@
web.de; Unterstützung/Koordination
D1+D2+D3: Volker Keuler (Telefon 0172
4488880, E-Mail: keuler@volker-keuler.de
Trainingszeiten Sommer:
Dienstag 17.45 bis 19.15 Uhr,
Sportplatz Oberjesingen
Donnerstag 17.45 bis 19.15 Uhr,
Sportplatz Deckenpfronn
Trainingszeiten Winter:
Mittwoch 18.30 bis 20.00 Uhr,
Sporthalle Deckenpfronn
Donnerstag 18.00 bis 19.00 Uhr,
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Sporthalle Kuppingen
Freitag 16.00 bis 17.00 Uhr,
Sporthalle Oberjesingen
E-Junioren (Jahrgänge 2004 und 2005)
Trainer: E1: Pascal Dillenseger (Telefon
7846579, E-Mail: dillenseger@dw-spedition.de), Maxi Mohr (Telefon 32747, E-Mail:
maxi.mohr@ibmohr.de); E2: Markus Sautter (Telefon 35486, E-Mail: fam.sautter@
online.de), Thomas Löhmann (Telefon
31572, E-Mail: th.loehmann@t-online.de),
Tobias Kohler (Telefon 31542, E-Mail: tobias-kohler@gmx.de)
Trainingszeiten Sommer:
Dienstag 17.30 bis 19.00 Uhr,
hinter der Schulsporthalle Kuppingen
Donnerstag 17.30 bis 19.00 Uhr,
hinter der Schulsporthalle Kuppingen
Trainingszeiten Winter:
Dienstag 17.30 bis 19.00 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
Donnerstag 16.30 bis 18.00 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
F1-Junioren (Jahrgang 2006)
Trainer: Kenan Yalcin (Telefon 816391,
E-Mail: kyalcin@online.de), Timo Supper
(Telefon 794370, E-Mail: timo.supper@
online.de), Jens Lauxmann (Telefon
930745, E-Mail: js.lauxmann@arcor.de)
Trainingszeiten Sommer:
Montag 17.00 bis 18.30 Uhr,
hinter der Schulsporthalle Kuppingen
Mittwoch 17.00 bis 18.30 Uhr,
hinter der Schulsporthalle Kuppingen
Trainingszeiten Winter:
Dienstag 16.30 bis 18.00 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
F2-Junioren (Jahrgang 2007)
Trainer: Nico Fortenbacher (Telefon
330113, E-Mail: nico.fortenbacher@bodystreet.com), Chris Kohn (Telefon 954582,
E-Mail: mail@christopherkohn.de
Trainingszeiten Sommer:
Mittwoch 17.00 bis 18.30 Uhr,
hinter der Schulsporthalle Kuppingen
Trainingszeiten Winter:
Freitag 17.30 bis 19.00 Uhr,
Sporthalle Affstätt
F3-Junioren (Jahrgänge 2008 und jünger)
Trainer: Weimper Bernd (Telefon 7841455,
E-Mail: weimper@rms.s.bw.schule.de),
Sandra Heselschwerdt (Telefon 814155,
E-Mail: sandra-heselschwerdt@online.de)
Trainingszeiten Sommer:
Mittwoch 17.00 bis 18.30 Uhr,
hinter der Schulsporthalle Kuppingen
Trainingszeiten Winter:
Dienstag 16.00 bis 17.30 Uhr,
Sporthalle Kuppingen
Genauere Informationen zu den einzelnen
Jugendmannschaften findet man unter:
www.tsvkuppingen.de, Abteilungen, Fußball, Junioren
B1-Jugend
SGM Berneck-Wart 1 – SG KDO 1
Am kommenden Samstag, 14. März
spielen wir erneut auswärts. Gegner ist
die SGM Berneck-Wart I. Die Mannschaft
steht derzeit zwei Plätze über uns, aber
mit einem Sieg wären wir bis auf einen
Zähler an den Berneckern dran. Wichtig
ist, dass wir als Mannschaft auftreten,
jeder für jeden kämpft und uns voll reinhängen, damit wir unser Saisonziel, den
Klassenerhalt, so schnell wie möglich
erreichen. Natürlich hoffen wir auch in
diesem Spiel wieder auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans, auch wenn wir
am letzten Samstag keine gute Partie
abgeliefert haben. Somit ist Wiedergutmachung angesagt.
Treffpunkt:
13.15 Uhr Marktplatz Kuppingen
Anspiel:
15.00 Uhr in Altensteig-Wart, Hohe Egert
Deutliche Niederlage beim Tabellenführer
VfL Nagold I
In unserem ersten Rückrundenspiel beim
VfL Nagold kassierten wir eine deutliche
0:7 Niederlage, die auch in der Höhe
verdient war. Kein Aufbäumen, keine Gegenwehr (bis auf 3-4 Spieler), so kannst
Du gegen so eine spielstarke Mannschaft
wie den VfL Nagold nicht bestehen. Bis
zur Halbzeit lagen wir schon mit 0:3 aussichtslos zurück, und spätestens beim
0:4 in der 49. Minute war das Spiel gelaufen. Nagold kam noch mühelos zu 3
weiteren Treffern und am Ende stand
unsere höchste Saisonniederlage zu
Buche. Nun heisst es abhaken und volle
Konzentration auf nächste Woche. Dort
wollen wir gegen die SGM Berneck Wart
I punkten, mit einem Sieg könnten wir
bis auf einen Zähler an der Bernecker
rankommen. Also, Vollgas im Training,
Jungs. Eventuell bestreiten wir am kommenden Donnerstag noch ein Testspiel
gegen unsere A-Junioren, um auch den
verletzten Spielern, die erst seit kurzem
wieder eingestiegen sind, noch Spielpraxis zu geben.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz:
Luca Fritz, Simon Weiße, Jan Bzullak,
Marvin Wolf, Luis Höpfer, Kevin Kraiß,
Paul Bahlinger, Felix Weiße, Seyit-Kaan
Sen, Ylber Kurtali, Simon Landes, Leon
Waidelich, Marco Nüssle, Marco Völler,
Paul Binder und Niklas Wunsch.
C1-Jugend
4:1 Testspielsieg gegen Wildberg
Vergangenen Samstag hatten wir in
Sulz das erste Testspiel der Rückrunde,
es ging gegen den TSV Wildberg. Nach
völlig verkorksten ersten 10 Minuten, in
denen wir glücklicherweise nur einen Gegentreffer kassierten, fing sich die Mannschaft und wurde immer aufmerksamer,
zweikampfstärker und ballsicherer. Nach
18 Minuten war es dann soweit mit dem
Ausgleich, Tobias Wick schob einen von
Luca Bukowski durchgesteckten Ball
souverän ins Eck. Es entwickelte sich
ein Spiel auf ein Tor und fünf Minuten
später war die Führung perfekt, Lukas
Dengler legte frei vor dem Torhüter quer
auf Tobias Wick, der nur einzuschieben
brauchte. Wieder fünf Minuten später
scheiterte Tobias Wick aus kurzer Distanz am Torhüter, legte den Abpraller
aber geschickt zurück auf Luca Bukowski, der dann zur 3:1 Führung abschloss.
In der zweiten Halbzeit wurde dann viel
gewechselt, unser Spiel blieb dennoch
überlegen, jedoch fiel nur noch ein Tor
durch ein Eigentor nach einem Eckball.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz
(Tore): Marius Dargel, Daniel Paulus,
Bjarne Bues, Jonas Nüßle, Luca Bukowski (1), Tim Paulus, Simon Wäschle, Lukas
Dengler, Thomas Schechinger, Tobias
Wick (2), Simon Peuser, Mehmet Arslan,
Nick Gayer
Am kommenden Sonntag, 15. März haben
wir unser nächstes Vorbereitungsspiel
gegen die Bezirksstaffelmannschaft von
Nagold II.
Spielbeginn ist um 14.00 Uhr in Deckenpfronn, die Deckenpfronner Spieler der
Spielgemeinschaft haben sich ein Heimspiel in Deckenpfronn gewünscht, wir
hoffen daher auf viele Zuschauer.
E-Jugend
Markungsputzete in Kuppingen
Liebe E-Jugendspieler,
am Samstag, 14. März findet in Kuppingen die „Markungsputzete“ unter der
Regie der „Vereinsgemeinschaft Kuppingen“ statt. Treffpunkt: Gemeindehalle
Kuppingen, 9.00 Uhr
Arbeitshandschuhe und Müllsäcke werden gestellt. Nach der Putzaktion gibt es
ein kleines Vesper.
Folgende Teilnehmer haben sich gemeldet: Kevin Wurster, Marco Rettensberger,
Philip Rapp, Marius Berstecher, Maxim
Marquardt, Kevin Stoll, Ferdinand Pandl,
Federico Barba, Tobias Kohler, Thomas
Löhmann und Markus Sautter.
kuPPInGen 43
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
F1-Jugend
Turniersieger beim VfR Beihingen
Das Hallenturnier fand am Sonntag 01.
März in der Kuckuckshalle in Haiterbach
statt. Es wurde nach dem Modus mit 3
Gruppen zu je 4 Mannschaften gespielt.
Somit konnten sich nur der Gruppenerste und der beste Gruppenzweite für die
Halbfinals qualifizieren. Geprägt vom
Nebringer Hallenturnier, war den Löwen
sofort klar, dass man sich hier keine Niederlage erlauben darf. Hoch konzentriert
gingen die Löwen in die erste Begegnung
gegen die SpVgg Berneck-Wart.
Durch gutes Zusammenspiel und kämpferische Leistung wurde das Spiel mit 3:1
gewonnen. Der nächste Gegner hieß nun
SV Bondorf. Hier hatten die Löwen noch
eine kleine Rechnung vom Nebringer Hallenturnier offen und dieses Spiel wurde
spielerisch souverän mit 4:0 gewonnen.
Im letzten Gruppenspiel benötigten unsere Löwen mindestens einen Punkt um
sicher das Halbfinale zu erreichen. Bei
einer Niederlage wären die Löwen sogar
ausgeschieden. Das Spiel wurde zwar
3:0 gegen die JSG Hengstett gewonnen,
doch der Spielfluss kam hier nicht wie
gewünscht zustande. Dies wurde in der
Kabine nochmals deutlich angesprochen.
Ausgerechnet die F2 des TSV Kuppingen
(unsere Weiße Tiger) waren unser Halbfinalgegner. Die Weiße Tiger hatte ebenfalls wie die Löwen alle Vorrundenspiele
gewonnen. Nun ging es darum; wer beißt
wenn? Für die nächsten 10 Minuten waren unsere Kumpels die Gegner. Die Weiße Tiger gingen mit 1:0 in Führung, die
aber die Löwen postwendend wieder ausgleichen konnten. Nach 10 Minuten ging
unsere Mannschaft zwar mit 2:1 als Sieger vom Platz, jedoch haben unsere F2
– Jungs ein super Spiel gegen die Löwen
gemacht. Im Finale stand uns nun der SC
Neubulach gegenüber. Dieses Team hatte
bis ins Finale alle Spiele gewonnen und
ein Torverhältnis von 17:0 Toren erspielt.
Unsere Jungs waren super motiviert und
gingen im Spiel mit 2:0 in Führung. Nach
einem Fair-Play-Tor (nähere Details kann
Kenan geben) kam der SC Neubulach
nochmals ins Spiel zurück. Mit tollen Anfeuerungsrufen von den Weißen Tigern
und unseren Fans konnten die Löwen die
packende Partie für sich entscheiden. Somit kannte der Jubel keine Grenzen und
beide Kuppinger Teams feierten am Ende
zusammen ihre Erfolge
Die Ergebnisse im Überblick:
SpVgg Berneck-Wart – TSV Kuppingen
1:3
Tore: Yannick Yalcin (2) und Maron Seeger
TSV Kuppingen – SV Bondorf
4:0
Tore: Marlon Seeger (2), Yannick Yalcin
und Moritz Mayer
TSV Kuppingen – JSG Hengstett 3:0
Tore: Moritz Mayer, Raffael Gnannt und
Yannick Yalcin
Halbfinale
TSV Kuppingen F2 – TSV Kuppingen F1 1:2
Tore: Yannick Yalcin (2)
Finale
TSV Kuppingen – SC Neubulach
2:1
Tore: Marlon Seeger (2)
Zum Einsatz kamen: Luca Lauxmann
(Tor), Moritz Mayer, Yannick Yalcin, Marcel Stöffler, Joshua Eichling, Marlon Seeger, Luca Stöffler und Raffael Gnannt
Die Turniersieger beim VfR Baihingen
Hallenturnier in Oberjesingen
Am Samstagmorgen, 7. März spielten die
Löwen beim Hallenturnier des SV Oberjesingen.
Die Ergebnisse im Überblick:
TSV Kuppingen – SGM Rohrdorf
1:2
Tor: Jannik Marquardt
SV Althengstett – TSV Kuppingen
2:0
TSV Kuppingen –
SV Oberjesingen/Deckenpfronn I
0:5
Spiel um Platz 7
TSV Kuppingen – SV Bad Liebenzell 3:0
Tore: Finn Supper (2) und Jannik Marquardt
Zum Einsatz kamen: Finn Supper (Tor),
Luca Lauxmann, Yannick Yalcin, Marcel
Stöffler, Jannik Marquardt, Joshua Eichling und Raffael Gnannt
Die Löwen in Oberjesingen
Termine
18. oder 19. April
1. WFV-Rückrundenspieltag
25. oder 26. April
2. WFV-Rückrundenspieltag
F2-Jugend
1. Februar – Hallenturnier in Nufringen
Am 1. Februar ging es in die direkte Nachbarschaft zum SV Nufringen. Auch in
diesem Jahr ein tolles Turnier mit guter
Besetzung. Neben dem Gastgeber und
dem TSV Kuppingen, traten auch der VfL
Nagold sowie die große Fußballschule,
der FSV Waiblingen an. Der FSV Waiblingen war u.a. Gruppengegner der weißen
Tiger. Wollte man ins Finale einziehen, so
konnten sich die Tiger eine Niederlage
gegen die Tiger nicht erlauben, nur die
Gruppenersten spielen das Finale aus,
die Gruppenzweite das Spiel um Platz 3.
Aber Waiblingen konnte bereits im Finale
in Herrenberg geschlagen werden, also
war das Unternehmen Gruppensieg vielleicht nicht gesichert, aber dennoch nicht
Unwahrscheinlich. Die weißen Tiger traten in Nufringen mit Jannik, Luca, Lucca,
Leo, Max, Mika, Nico und Tarik an.
SV Nufringen II – TSV Kuppingen (0:6)
Zum Auftakt trafen die Tiger auf die
zweite Mannschaft des SV Nufringen. Bereits nach wenigen Minuten führten die
Tiger deutlich. Nufringen II konnte den
Tigern nichts entgegensetzen, auch wenn
sie sich nie aufgaben. Ein lobenswerter
Einsatz des Gegners. Dennoch ließen die
Tiger nichts anbrennen und gewannen
am Ende souverän mit 6:0.
TSV Kuppingen – FSV Waiblingen (1:0)
Im zweiten Spiel kam es zur entscheidenden Partie gegen den FSV Waiblingen, die
ihr erstes Gruppenspiel gegen den VfL
Nagold gewohnt souverän gewannen.
Das Trainerteam war gewarnt. Das Gruppenspiel gegen den VfL Nagold schaute
die Mannschaft sich gemeinsam an. Was
dann auf dem Spielfeld geschah, damit
hatte noch nicht einmal das Trainerteam
gerechnet. Die weißen Tiger setzen
Waiblingen bereits in deren Hälfte unter
Druck, unterbanden durch geschicktes
Laufspiel das starke Passspiel der Waiblinger. Selbst in Ballbesitz agierten die
Tiger ganz stark in Zweikämpfen sowie
im Zusammenspiel. Nicht Waiblingen
erspielte sich Torchance um Torchance,
sondern Kuppingen. Irgendwann war es
dann soweit, ein toller Pass und Lucca
verwandelte souverän zum 1:0. Auch im
Nachgang viele tolle Möglichkeiten der
Tiger. Die Tiger ließen nur einen einzi-
gen Torschuss der Waiblinger zu. Am
Ende ein überragender 1:0 Erfolg gegen
Waiblingen. Der Gruppensieg war zum
Greifen nahe.
VfL Nagold – TSV Kuppingen
(0:3)
Mit einem Sieg konnten die Tiger ins Finale einziehen, dazu wollten die Tiger
unbedingt ihre weiße Weste bewahren.
Nagold wurde von Beginn an unter
Druck gesetzt. Egal wer auf dem Spielfeld stand, alle brachten eine ordentliche
Leistung, die zu einem souveränen 3:0
Erfolg führte. Somit am Ende Gruppenerster, ohne ein einziges Gegentor. Aber
der Gegner war in seiner Gruppe ebenfalls souveräner Gruppenerster ohne
Gegentor.
Finale: SV Nufringen I – TSV Kuppingen
(3:2)
Im Finale ging es dann gegen den Gastgeber, SV Nufringen I. Nufringen I dominierten ihre Gruppe, während die Tiger
doch einige Körner insbesondere im
Spiel gegen Waiblingen liegen lassen
mussten. Gleich zu Beginn führten einige Unkonzentriertheiten zur Führung für
Nufringen, 1:0. Aber aufgeben kennen die
Tiger nicht. Sie rackerten und ackerten
und konnten verdient ausgleichen und
gar mit 2:1 in Führung gehen. Aber dann
mussten die Tiger den anstrengenden
vorherigen Spielen Tribut zollen. Nufringen kam zurück und konnte nicht nur
ausgleichen, sondern ihrerseits mit 3:2 in
Führung gehen. Aber das Spiel war noch
nicht vorbei. Erneut gaben die Tiger alles,
scheiterten aber das ein um andere Mal
am sehr starken Nufringer Torhüter, der
letztlich den verdienten Finalerfolg des
Gastgebers festhielt.
Fazit: Erneut ein gut organisiertes und
tolles Turnier des SV Nufringen. Leider
fehlte am Ende das Quäntchen Glück,
um den Gastgeber im Finale dahoim zu
besiegen. Dennoch ein wirklich starker
Auftritt der weißen Tiger, die sich erneut
gegen Waiblingen durchsetzen konnte.
Da musste niemand mit hängenden Köpfen nach Hause gehen. Klasse Jungs.
Nico F., Jannik, Luca, Lucca, Leo, Max, Mika,
Nico, Tarik
15. Februar –
Turniersieger beim SC Neubulach
Am Sonntag, 15. Februar fuhren unsere
Tiger zum SC Neubulach. Da eine Mannschaft krankheitsbedingt absagen musste, gab es nur eine Gruppe und damit erfreulicherweise nur geringe Wartezeiten.
Die Tiger traten zu diesem Turnier mit
Jannik, Luca, Lucca, Samuel, Mika, Max,
Nico, Marit und Hannah an.
SV Oberkollwangen – TSV Kuppingen
(1:3)
Im ersten Spiel ging es gegen den SV
Oberkollwangen. Von Beginn an dominierten die weißen Tiger das Spiel. Auch
wenn die Tiger etwas müde erschienen,
hatten sie alles fest im Griff. Eine stabile
Abwehr und teilweise tolles Kombinationsspiel erwiesen sich als Erfolgsfaktor
in diesem Spiel. Am Ende ein überaus
verdienter 3:1 Erfolg.
Tore: Jannik (2) und Luca
TSV Kuppingen – SV Pfrondorf/Mindersbach
(3:0)
Auch im zweiten Spiel traten die Tiger äußerst dominant an und dieses Mal schienen die Tiger nicht durch Müdigkeit geplagt zu sein. Die Tiger ließen kaum eine
Abschlussmöglichkeit des Gegners zu.
Bereits in der gegnerischen Hälfte wurde
attackiert und bereits nach wenigen Minuten lagen die Tiger 3:0 in Front. Danach
ließen die Tiger es etwas ruhiger angehen,
ohne aber dem Gegner eine Möglichkeit zu geben, den Anschluss zu finden.
Erneut ein absolut verdienter Erfolg.
Tore: Lucca (2) und Luca
SC Neubulach: TSV Kuppingen
(1:2)
Im 3. Spiel ging es gegen den Gastgeber, der erwartet stark auftrat, um seine
letzte Möglichkeit zu nutzen, das Turnier
noch gewinnen zu können. Dennoch hielten die Tiger dagegen und dominierten
auch dieses Spiel und gingen völlig verdient mit 2:0 in Führung. Dass es noch
einmal spannend wurde, lag an den
Tigern selbst. Eine etwas unglückliche
Aktion im Tor konnte Neubulach zum Anschlusstreffer nutzen. Aber danach übernahmen die Tiger wieder die Kontrolle,
nutzen nur ihre vielen Torchancen nicht.
Da hinten nix mehr anbrannte, reichte im
letzten Spiel ein Unentschieden, um den
Turniersieg zu holen.
Tore: Jannik und Lucca
TSV Kuppingen: TSV Altensteig (2:2)
Im letzten Spiel ging es um den Turniersieg. Da Altensteig bereits ein Spiel verloren hatte, mussten sie unbedingt gewinnen. Aber die Tiger unterschätzten ihren
Gegner nicht und übernahmen auch im
vierten Spiel von Beginn an die Kontrolle. In der Defensive stark, glänzten die
Tiger mit tollen Passkombinationen und
erspielten sich Chance um Chance. Das
war zu diesem Zeitpunkt das einzige,
was das Trainerteam bemängeln konnte, das Auslassen zahlreicher Chancen.
Dennoch gingen die Tiger völlig verdient
mit 2:0 in Führung. Die Tiger ließen nur
zwei Möglichkeiten unglücklich für Altensteig zu, die Altensteig eiskalt nutzte.
Somit stand es 2:2 und noch 2 Minuten
zu spielen. Aber alle Tiger kämpften und
attackierten ihre Gegenspieler sofort
bei Ballbesitz, so dass Altensteig keine
weitere Möglichkeit hatte. Am Ende ein
unglückliches 2:2, das aber zum hochverdienten Turniersieg reichte.
Tore: Jannik und Luca
Klasse Mädels und Jungs, das habt ihr
Spitze gemacht!
Chris, Nico, Luca, Nico, Max, Mika, Jannik, Lucca, Marit, Hannah, Samuel
Termine
18. oder 19. April: 1. WFV-Spieltag
25. oder 26. April: 2. WFV-Spieltag
9. oder 10. Mai: 3. WFV-Spieltag
16. oder 17. Mai: 4. WFV-Spieltag
6. oder 7. Juni: 5. WFV-Spieltag
(wird aufgrund Pfingstferien abgesagt)
20. oder 21. Juni: 6. WFV-Spieltag
21. Juni: Rundenabschluss
5. Juli: Juniorenfußballfest Kuppingen
12. Juli: Abschlussturnier in Rohrau
Bambinis
Hallenturnier in Oberjesingen
Am Sonntag, 8. März traten unsere weißen Haie zum Hallenspieltag in Oberjesingen an. Mit einem guten Auftritt
konnten wir 5 Siege und 1 Unentschieden
einfahren, mussten aber auch zwei Niederlage hinnehmen. Wir trafen 38mal ins
Netz der Gegner plus ein Eigentor und
ließen 10 Gegentore zu. Jeder unserer
Spieler konnte sich dabei mehrmals in die
Torschützenliste eintragen. Somit war es
alles in eine sehr gute Leitung unseres
Mädel und unserer Jungs.
Zum Einsatz kamen: Theo (3), Elias (10),
Samuel (12), Tim (3), Maximilian(5), Leony (3) und Melik(2)
44 kuPPInGen
Termine
1. WFV-Spieltag am
18. oder 19. April
Förderverein
Fußball
10 Jahre Förderverein Fußball TSV
Kuppingen - Jahreshauptversammlung
Seit nunmehr 10 Jahren gibt es den
Förderverein Fußball TSV Kuppingen
e.V. Darauf wurde bei der Jahreshauptversammlung am Freitag, 6. März mit
einem Glas Sekt angestoßen. Nach dem
Sektempfang berichtete der 1. Vorsitzende, Wolfgang Strohäker, vor 34 Mitgliedern über das Jahr 2014 und mit einem
Rückblick auf das letzte Jahrzehnt. Die
vier Säulen des Fördervereins dienten
ihm als Vorlage:
Mitglieder, Spenden, Werbepartner und
Veranstaltungen. Im Jahr 2014 traten 24
(!!!) neue Mitglieder in den Förderverein
ein. Die Aktion „Mitglieder werben Mitglieder“ war ein Erfolg. Vor allem beim
Jugendturnier im Sommer konnten durch
das Engagement zweier Fördervereinsmitglieder viele Mitglieder geworben werden.
Eltern von Jugendspieler, AH-ler, aktive
Spieler aber auch einfach nur Fußballbegeisterte, ehemalige TSV-ler und Freunde
setzten ihre Unterschrift unter die Beitrittserklärung. 170 Mitglieder zählte der Förderverein zum 31. Dezember 2014. Im Laufe des Abends kamen noch vier weitere
Mitglieder hinzu. Spitze!!
Auch im Spendenbereich war das Jahr
2014 ein überaus positives Jahr. 128
Spendenbescheinigungen wurden ausgestellt. Gespendet wurde von Mitgliedern und zwei Firmen, die seit Jahren
mit hohen Beträgen den Förderverein
und somit die Abteilung Fußball und den
Jugendbereich unterstützen. Natürlich
wurden auch wieder viele Spenden über
die Jugendsponsorentafel eingenommen
und weitergleitet. Die Bereitschaft zu
spenden ist ungebrochen, freut uns unheimlich und erstaunt uns im positiven
Sinn aber auch immer wieder. In den vergangenen 10 Jahren waren es insgesamt
965 Einzelspenden.
Ebenso konnten Erfolge im wirtschaftlichen Bereich verbucht werden. Zwei
neue Werbepartner wurden 2014 gewonnen. Zum 31. Dezember 2014 waren
es 52 Werbepartner, die mit Banden
rund um das Sportgelände werben, oder
im „fußball Aktuell“ präsent sind. Weitere werben über das Internet oder die
Werbetafel auf dem Sportgelände. Ganz
besonders freut es uns, dass viele unserer Werbepartner über die ganzen Jahre
dem Förderverein treu geblieben sind
auch wenn bei diesen der wirtschaftliche
Nutzen nicht immer gegeben war. Dafür
bedanken wir uns ganz herzlich. Auch
über das sehr erfolgreiche „TSV-Blättle“,
das nun zum zweiten Mal erschienen ist,
waren Werbepartner des Förderverein
mit eingebunden.
Die Veranstaltungen bekommen langsam
Kultstatus. Das Spiel ohne Grenzen, das
Stimmungsnest beim Mondfängerlauf,
Halloween oder die letzte Rote an Silvester sind mittlerweile feste Termine,
die sich seit Jahren wiederholen. Doch
im Rückblick auf die letzten 10 Jahre berichtete Wolfgang Strohäker auch von
Veranstaltungen wie die Ü25-Party, den
Ortsmeisterschaften, der 70-Jahr-Feier
oder dem Liederabend. Darüber hinaus
ist der Förderverein auch sportlich unterwegs. Ob beim 9-m-Cup oder beim Altstadtlauf: der Föve ist präsent und auch
immer wieder erfolgreich. Auch vereinsübergreifend ist der Förderverein organisierend unterstützend tätig. Seit einigen Jahren baut der Förderverein und
die Abt. Fußball das Läuferlager beim
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Altstadtlauf auf. Auch die Plakatierung
wurde übernommen. Des Weiteren wurde
der Förderverein auch immer wieder um
die Bewirtung von Veranstaltungen gebeten. Im WM-Jahr war dies z.B. die Aktion
mit der ev. und kath. Kirchengemeinden.
Auch hier unterstützte der Förderverein
die gelungene Aktion in dem er die Bewirtung einer Fußballübertragung im ev.
Gemeindehaus übernahm.
Im Anschluss an den Bericht des Vorsitzenden erläuterte der Kassierer, Jürgen
Strohäker, die Ein- und Ausgaben aus
dem Jahr 2014. Auch hier konnte bei den
Einnahmen ein Plus verbucht werden,
da durch weitere Veranstaltungen mehr
Umsätze gemacht wurden. Entsprechend
waren natürlich auch die Ausgaben ein
wenig höher. Die Hauptausgaben des
Föve gingen jedoch, gemäß dem Sinn
und Zweck des Vereins, an die Abt. Fußball und die Jugendabteilung. Beeindruckend waren die Ein- und Ausgaben auf
die zehn Vereinsjahre gesehen. Nach
dem Bericht über die Kasse bescheinigte
Matthias Haarer im Namen der Kassenprüfer, Jürgen Strohäker eine tadellose
Kassenführung.
Bei der Aussprache meldete sich unser
Gründungsmitglied, Hans-Jörg Haarer
zu Wort. Er lobte den Förderverein für
das große Engagement und gratulierte
zu zehn erfolgreiche Jahre. Der 2. Vorsitzende des Gesamtvereins, Matthias
Speer, führte im Anschluss die Entlastungen durch. Der gesamte Vorstand sowie
die Kassenprüfer wurden von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet.
Auch die anschließenden Wahlen wurden
von Matthias Speer durchgeführt. Der
komplette Vorstand erklärte sich bereit,
weitere zwei Jahre den Verein zu führen
und wurde von den Mitgliedern einstimmig gewählt.
Die anwesenden Gründungsmitglieder
Im nächsten Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ wurden die anwesenden der 27
Gründungs-Mitgliedern geehrt. Sie erhielten als Präsent ein Fläschchen „Nägeles-Birne“. Damit wollte sich der Vorstand bei seinen Gründungsmitgliedern
bedanken.
Im kommenden Vereinsjahr ist es uns natürlich weiterhin ein Anliegen, Mitglieder
und Werbepartner zu gewinnen um die
Abt. Fußball sowie den Jugendbereich
sinn- und zweckgemäß zu unterstützen.
Nur so ist ein reibungsloser Spielbetrieb
möglich. Ohne zu übertreiben sind es
viele tausend Stunden, die in den letzten
zehn Jahren vom Vorstand geleistet wurden. Es ein wenig so wie bei einem Auto:
Der Motor und der Sprit ist der Vorstand.
Aber die „Rädle“ sind die Mitglieder und
die Abt. Fußball. Ohne eure Hilfe läuft der
„Karra“ nicht. Darum zum Schluss ein
ganz herzliches „Dankeschön“ und ein
Lob zurück an alle, die uns die letzten
zehn Jahre so treu unterstützt haben!!
Der Vorstand
Abteilung Lauftreff
Intervall-Training für Läufer und Läuferinnen. Neu: mit Laufstil-Analyse!
Ab 17. März, jeweils Dienstag 18.30 bis ca.
20.00 Uhr im Herrenberger Stadion
Start mit einem Theorie-Abend am 16.
März, 20.00 Uhr im Kuppinger Sportheim
Inhalt: Das Intervalltraining gilt heute als
die effektivste Trainingsmethode, um die
Leistungsfähigkeit zu verbessern.
Beim Intervalltraining für Läufer wechseln sich schnelle Läufe mit langsamen
Trab- oder Gehpausen ab. Das Training
besteht aus der Wiederholung von Läufen über eine Strecke, die zwischen 200
Metern und 3 Kilometern liegt.
Da die Läufe auf genau vorgegebenen
Belastungswiederholungen und -pausen
aufbauen und diese Vorgaben die Streckenlängen betreffen, ist man auf exakt
ausgemessene Strecken angewiesen,
damit ist der beste Ort für ein Intervalltraining die Laufbahn.
Zielgruppen: Besonders geeignet ist diese Form des Trainings für Läufer/innen
die im Wettkampf Strecken zw. 10 km bis
hin zum Marathon anstreben, denn durch
diese Art des Trainings können Fähigkeiten wie die Laktattoleranz, der Laufrhythmus und die Tempohärte entwickelt
und ausgebaut werden. Die Einteilung
der Gruppen erfolgt entsprechend des
persönlichen Leistungsstandes. Es stehen zwei Betreuer/innen zur Verfügung.
Es sind auch Läufer/innen willkommen,
die eine Zielzeit von ca. 60 min / 10 km
anstreben.
Organisation: Leitung: Gisela Funk und
Volker Kapp, TSV Kuppingen
Geplant sind 10 Abende, Preis: 30,00
Euro für Nicht-Vereinsmitglieder, 15,00
Euro für Mitglieder
Anmeldung: TSV Kuppingen/Abt. Lauftreff, Clivia Schuker, Telefon-Nr: 07032
35089 oder per E-Mail an Clivia.Schuker@t-online.de oder tsvlt@web.de.
Nach der Anmeldung erhalten Sie einen
Fragebogen zur Selbsteinschätzung und
zur Einteilung der Gruppen. Die maximale
Gruppengröße liegt bei 30 Teilnehmern.
Bei Überbuchung werden Vereinsmitglieder zunächst bevorzugt behandelt.
Bezahlung: Die Kursgebühr ist unter Angabe des Betreffs „Intervalltraining und
des/der Namen der Teilnehmer „ mit
der Anmeldung zu überweisen an: TSV
Kuppingen, Voba Herrenberg IBAN DE15
6039 1310 0738 2070 04
3. Lauf zur DJK Winterlaufserie
Hauptlauf über 10 Km am 28. Februar
14. Weisse, Markus
38:55 / 6. M
Bienwald Marathon
Für den TSV Kuppingen startete Anette
Sasse in Kandel beim Bienwald Marathon
in der Distanz Halbmarathon, der mit 918
Finishern besetzt war.
450. Anette Sasse
1:42:07; 7. (AK)
Einsteigerkurse Laufen und (Nordic)
Walking
Kursdauer Laufen: 28. März bis 23. Mai
Kursdauer Walking/Nordic Walking:
28. März bis 9. Mai
Kurstage: samstags 17.00 bis ca. 18.00
Uhr und mittwochs 19.00 bis ca. 20.00 Uhr
Kursort: Sportheim TSV Kuppingen
Kursinhalt: Einsteiger/Wiedereinsteiger
an das Laufen / Walking heranführen und
die Begeisterung dafür wecken!
Kursziel: Nach Beendigung des Kurses
können Sie mindestens 30 bzw. 60 Min.
ohne Pause laufen oder 1 Stunde ohne
Pause walken.
Kursgebühr: Laufen + Nordic Walking:
50,00 Euro, Walking: 40,00 Euro
Veranstalter/weitere Infos/Anmeldung:
Laufen: Clivia Schuker Taunusstr. 14,
71083 Herrenberg, 07032 35089 clivia.
schuker@t-online.de
Walking/Nordic Walking: Petra Mikolaizak Auf der Breite 6, 71083 Herrenberg,
07032 938864, pmiko@web.de
Lauftreff für alle Alters- und Leistungsklassen:
Montag:
Nach Absprache – Sportanlagen TSV Kuppingen
Mittwoch: 19.45 Uhr, Hallentraining,
Sporthalle Kuppingen
Samstag: 16.00 Uhr, Sportanlagen
TSV Kuppingen
Sonntag: 9.30 Uhr, Gemeindehalle
Kuppingen (Lange Läufe).
Jeden 1. Sonntag im Monat im Schönbuch:
Treffpunkt Waldfriedhof Herrenberg
Kinder-Lauftreff
Gruppe 1: Kinder im Alter
von 8 bis 10 Jahren
Mittwoch, 17.00 bis 18.00 Uhr,
Kuppingen Gemeindehalle
Nicole Stümpel, Telefon 07032 34587
Uta Groeper, Telefon 07032 959482
Gruppe 2: Kinder im Alter
von 10 bis 14 Jahren
Mittwoch, 18.00 bis 19.00 Uhr,
Kuppingen Sporthalle
Gisela Funk, Telefon 07032 31983
Thomas Schuker, Telefon 07032 35089
Jugend-Lauftreff: (ab 14 Jahre)
Mittwoch: 18.15 bis 19.45/20.00 Uhr,
Kuppingen Sporthalle
Bitte Kleidung für drinnen und draußen
mitbringen
Gabi Manz, Telefon 07034 643498
Roland Weiler, Telefon 0172 7474444
Walking:
Montag:
8.30 Uhr, Sportanlagen
TSV Kuppingen
Mittwoch: 16.00 Uhr, Sportanlagen
TSV Kuppingen
Samstag:
16.00 Uhr, Sportanlagen
TSV Kuppingen
Petra Mikolaizak, Telefon 07032 938864
(pmiko@web.de)
Abteilung Tennis
Ansprechpartner der Tennisabteilung
Abteilungsleiterin: Petra Barth,
Telefon 930792, petra@barthies.de
Kassiererin: Dagmar Mayer-Koch,
Telefon 784421, dkvamv@web.de
Trainer: Marcus Krauß, Telefon 0176
45077444, marcuskrauss@gmx.de
Sportwart: Brigitta Kamann, Telefon
7843998, brigitta.kamann@gmx.net
Jugendwart: Dorit Wothke,
Telefon 329719, d.wothke@web.de
Schriftführerin: Nicole Hofmeister, Telefon
0151 18334001, nici.hofmeister@web.de
Technikwart: Rolf Dengler,
Telefon 7848502, rolfdengler@web.de
Winterturnier vom 1. März
Auf großen Anklang stieß das diesjährige Winter-Turnier in der Jettinger Halle.
Selbst nach ein paar kurzfristigen Ausfällen fanden sich immer noch 21 Spielerinnen und Spieler wohlgelaunt und in
freudiger Erwartung auf ein schönes Miteinander ein. Nach einer Sekt-Begrüßung
erläuterte die frisch gewählte Sportwartin Brigitta Kamann den Spielmodus,
nämlich ein lockeres Durchwechseln mit
jeweils 20-minütigen Spielen, um zum einen möglichst viele Spielbegegnungen zu
haben und zum anderen die Wartezeiten
gering zu halten.
Damit konnten alle Anmeldungen berücksichtigt und es musste niemanden
abgesagt werden. Neben überwiegend
Mixed-Paarungen kam es, bedingt durch
die Frauen-Dominanz, auch zu ein paar
spannenden Damen-Doppel-Begegnungen. Dabei stand der Spaß am Spiel im
Vordergrund – geschenkt wurde aber
selbst verständlich auch nichts und jeder
Punkt heiß umkämpft.
Insgesamt war dies eine erfreuliche Wiederbelebung der bewährten Tradition der
Winter-Turniere. Schön war insbesondere auch, dass die Beteiligung breitbandig
von alten Abteilungshasen bis Abteilungsneulingen reichte – ein gelungener
Mix und eine ausgezeichnete Möglichkeit
neue Leute kennen zu lernen.
Ein großes Lob geht insbesondere an
Brigitta für die tolle und reibungslose
Organisation.
kuPPInGen 45
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Arbeitseinsätze auf den Tennisplätzen
Am 14. März, um 9.00 Uhr ist der diesjährige Arbeitseinsatz zum Richten der
Plätze geplant. Ausweichtermin ist der
21. März. Wir brauchen 6-8 Leute. Wer
eine Schubkarre hat, bringt sie bitte mit.
Arbeitshandschuhe wären auch von Vorteil. Bitte meldet euch bei Rolf Dengler,
Telefon 0162 9766543 oder per Mail: rolfdengler@web.de.
Tennis-Trainerstunden!
Für individuelle Vereinbarungen bitte
selbst Kontakt aufnehmen mit der Tennisschule fun&success Martin Stefanek
Telefon 07032 77911 E-Mail: ts@fun-success.de, bzw. MAKeway Marcus Krauß,
Handy 0176 45077444 www.makeway.de
Tennistraining für Kinder
Möchte Ihr Kind gerne mit dem Tennisspielen anfangen, dann nehmen Sie
kurz mit unserem Vereinstrainer Marcus
Krauß Kontakt auf. Voraussetzung für die
Teilnahme am Tennistraining ist jedoch
eine Mitgliedschaft in der Tennisabteilung des TSV Kuppingen. Weitere Informationen, erhalten Sie von unserem Vereinstrainer Marcus Krauß Telefon 0176
45077444 oder E-Mail: marcuskrauss@
gmx.de.
E-Mailadressen
Um Informationen schneller und bequemer weiterleiten zu können, wäre es super, wenn die Mitglieder, von denen wir
noch keine E-Mailadresse haben, uns diese kurz unter petra@barthies.de mitteilen könnten. Bitte denkt daran, auch jede
sonstige Änderung ist wichtig. Danke.
Schauen Sie einfach mal rein, oder gleich
auf der Tennisanlage vorbei!!
Für mehr Infos klicken Sie doch einfach
mal auf unsere Homepage: http://www.
tsvkuppingen.de/0/tennis.htm
Abteilung Tischtennis
TT-Training in der Gemeindehalle
Montags und Freitags
18.15 bis 20.00 Uhr Jugendtraining
20.00 bis 22.00 Uhr Aktiventraining
Leiter Spielbetrieb:
Werner Schäffer, 07032 34985
Jugendleiter: Felix Seitz, 0151 29116534
Abteilungsleiter:
Walter Hestler, 07032 34381
Herren I mit Kantersieg
Herren I – gewinnen gegen ersatzgeschwächte Sindelfinger mit 9:0.
Am vergangen Samstagabend waren unsere Herren I beim VFL Sindelfingen zu
Gast. In diesem Spiel gab Robert Fackner
sein Landesligadebut und ersetzte dabei
den verhinderten Bastian Schäffer, noch
schlimmer erwischte es den VFL Sindelfingen, der gleich 2 Stammkräfte zu ersetzen hatte.
Diese Schwächung der Sindelfinger war
von Anfang an und damit auch in den
Eingangsdoppeln zu spüren. Mit nur einem Satzverlust im Doppel I Huzjak/M.
Wanek legten die Kuppinger zum 3:0 Zwischenstand vor.
Josip Huzjak und „Dapo“ Akiode behielten weiterhin Ihre weiße Weste in der
Rückrunde, jedoch gab Dapo, der etwas
muskuläre Probleme im linken Oberschenkel hatte beim 3:1 Sieg einen Satz
an die Sindelfinger Nr. 1 Petr Machulka
ab. Dasselbe Bild in der Mitte – Markus
Wanek, gab bei seinem Sieg gegen den
jungen Bacher einen Satz ab, dafür hielt
sich Hassan Hosseini bei seinem 3:0
gegen Finkbeiner schadlos. Florian Wanek und Robert Fackner steuerten dann
nacheinander und völlig ungefährdet die
fehlenden 2 Siege zum 9:0 Endstand bei.
Nach nur 1 Stunde 10 Minuten war die
Partie beendet und die Jungs konnten
schon früh am Samstagabend noch anderen Interessen nachgehen.
Am kommenden Wochenende ist für
unsere Männer erstmal spielfrei bevor
am 21.03 das Stadtderby in Herrenberg
steigt. Hier geht es bestimmt richtig zur
Sache, denn neben dem ohnehin spannenden Derbycharakter – treffen die
beiden unstrittig besten Teams der Liga
aufeinander.
Herren III siegt 9:1 gegen Herrenberg
Mit dem ersten Sieg in der Rückrunde,
kann die 3te nicht mehr absteigen. Das
Spiel in der Markweghalle startete mit
3:0 in den Doppeln. Uwe Leitol und Walter Hestler gewannen ihr Doppel mit 3:1.
Klarer siegten Roland Strienz und August
Kolb mit 3:0 Sätzen. Spannender machten es Gereon Früh und Nina Wörner. Sie
siegten in 5 Sätzen.
Dann begannen die Einzel. Roland Strienz gewann klar mit 3:0 Sätzen. Spannender machte es Uwe Leitol. Nachdem
er mit 0:2 Sätzen hinten lag, drehte er
das Spiel und gewann am Ende glücklich
mit 3:2. Gereon Früh gewann souverän in
3 Sätzen. Dagegen musste Walter Hestler
mehr kämpfen und gewann 3:1 zum Zwischenstand von 7:0. August Kolb musste
nach hartem Kampf seinen Punkt abgeben. Die nächsten beiden Spiele gewannen Nina Wörner und Uwe Leitol klar zum
9:1 Endstand. Somit kann die Herren III
unbesorgt ihre letzten drei Spiele der
Rückrunde antreten.
Jugend I - erste Niederlage in der Rückrunde: 0:6 in Schönaich
Der kurzfristig erkrankungsbedingte
Ausfall unserer Nr. 1, Jonas Renz, bedeutete schon vor dem Spitzenspiel in
Schönaich eine deutliche Schwächung.
Rechnete man sich doch vor dem Spiel
Chancen aus, dort punkten zu können.
Jonas Wagenknecht als neue Nr.1 und
David Firschau, der an Nr. 2 gerückt
war, verloren im Spitzendoppel mit 0:3.
Mark Klar und Patrick Buschek, der von
der zweiten Mannschaft aufgerückt war,
verloren nach knappen Sätzen erst im
Entscheidungssatz. Ebenfalls Patrick
konnte sein Einzel spannend gestalten,
verlor dennoch mit 2:3 Sätzen. Die anderen 3 Einzel von Jonas, David und Mark
gingen deutlich an den neuen alleinigen
Tabellenführer Schönaich. Kopf hoch,
schon nächstes Wochenende besteht die
Chance auf Wiedergutmachung, beim
Heimspiel gegen Herrenberg IV.
Jugend II - verliert ohne Nr. 1 3:6 in
Schönaich
Da Patrick Buschek in der 1. Mannschaft
spielte, fuhr auch die zweite Mannschaft
deutlich geschwächt zum Auswärtsspiel.
Auch hier wäre mindestens ein Punktgewinn drin gewesen, wie sich dann auch
zeigen sollte. Eric Clauß und Nico Roth
hatten gegen das gegnerische Doppel
keine Chance. Lukas Moser, als neue Nr.
1 und Nelio Babel, verloren nach 2- Satzführung noch 2:3. Nelio, an der ungewohnten Position 2, spielte gegen die
Nr. 1 der Gastgeber phasenweise gut mit,
musste sich aber dennoch deutlich geschlagen geben. Lucas sorgte mit seinem
4- Satzsieg für den 1:3 Zwischenstand.
Nico war chancenlos. Eric gewann nach 2
knappen Sätzen dennoch 3:0. Beim Stand
von 2:4 bestand wieder Hoffnung nach
einem Punktgewinn. Lucas hielt im Spitzeneinzel gut mit, verlor dennoch 1:3. Für
eine kleine Überraschung sorgte dann
Nelio, der die gegnerische Nr. 2 in vier
Sätzen bezwang. Nach der 0:3 Niederla-
ge von Eric war die Auswärtsniederlage
besiegelt. Ihr habt toll gekämpft. Macht
weiter so!
Ausblick für Samstag, 14. März:
Jugend I gegen Herrenberg IV
um 13.00 Uhr in Kuppingen
Jugend II gegen SpVgg Aidlingen II
um 13.00 Uhr in Kuppingen
Herren II gegen TSV Grafenau
um 18.00 Uhr in Grafenau
Herren III gegen SKV Rutesheim II
um 19.30 Uhr in Kuppingen
Abteilung Turnen
Jahreshauptversammlung des TSV
Kuppingen
Freitag, 20. März, 20.00 Uhr, Sportheim Kuppingen findet die diesjährige
Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins statt. Eingeladen sind alle Mitglieder, Freunde, Eltern unserer Turnkinder,
usw. Nähere Einzelheiten dazu findet Ihr
weiter vorne.
Blutspendetermin in der Gemeindehalle
Am Montag, 23. März ist wieder eine
Blutspendeaktion in der Gemeindehalle.
Der Aufbau beginnt um 13.30 Uhr, der
Abbau dauert bis 21.00 Uhr.
Es kann also kein Übungsbetrieb stattfinden. Die Übungsstunden der Kinder
montags in der Gemeindehalle fallen aus.
Übungs- und Trainingszeiten
im Überblick
Jugendturnen
Montags Gemeindehalle
Kinderturnen 1 ab 3 Jahre
15.00 bis 16.00 Uhr
Ute Wolf-Utz, 329404
Kinderturnen 2 ab 5 Jahre
16.00 bis 17.00 Uhr
Ute Wolf-Utz, 329404
Vorschulturnen 5 bis 6 Jahre
17.00 bis 18.00 Uhr
Ute Wolf-Utz, 329404
Montags Sporthalle
Jungen/Mädchen 1. und 2. Klasse
17.00 bis 18.00 Uhr
Ramona Nüßle, 34870
Gerätturnen Mädchen ab 6 Jahre
17.00 bis 19.00 Uhr
Claudia Tischer, 34686
Mädchen/Jungen ab 3. Klasse
17.00 bis 19.00 Uhr
Ramona Nüssle, 34870
Mittwochs Gemeindehalle
Rope Skipping ab 6 Jahre
18.30 bis 19.45 Uhr
Gabi Heldmaier, 34920
Donnerstags Gemeindehalle
Eltern-Kind-Turnen ab 1,5 Jahre
10.00 bis 11.00 Uhr
Sabine Langanki, 918430
Freitags Gemeindehalle
JumboKids-Sport 6 bis 11 Jahre
14.30 bis 15.30 Uhr
Kim Stäublin, 919665
JumboTeens-Sport 12 bis 16 Jahre
15.30 bis 16.30 Uhr
Kim Stäublin, 919665
Aktiv-Leichter werden ab 18 Jahre
16.30 bis 17.30 Uhr
Kim Stäublin, 919665
Freizeitsport (Gymwelt)
Montags Sporthalle
Männer – Ball-Spiele und Gymnastik
20.30 bis 22.00 Uhr
Edmund Falk, 31614
Männer – Rückengymnastik
20.30 bis 21.30 Uhr
Herbert Stöcker, 33739
Dienstags Gemeindehalle
Fit in den Morgen
9.15 bis 10.15 Uhr
Irmgard Bauer, 34834
Mittwochs Sporthalle
Frauen 1 – Gymnastik mit Musik
20.30 bis 22.00 Uhr
Ingeborg Drews, 32235
Mittwochs Gemeindehalle
Frauen 2 – Bauch Beine Po Gymnastik
19.45 bis 21.00 Uhr
Daniela Kraiß, 7971719
Rope Skipping
18.15 bis 19.45 Uhr
Gabi Heldmaier, 34920
Donnerstags Gemeindehalle
Senioren
9.00 bis 10.00 Uhr
Alexandra Gudath, 795474
Power-Fit
20.00 bis 21.00 Uhr
Alexandra Gudath, 795474
Die Teilnahme an allen Angeboten ist jederzeit unverbindlich möglich.
Weitere Informationen findet ihr auch unter www.tsvkuppingen.de/0/turnen.htm
Ortsverband
Kuppingen/
Oberjesingen
Einladung zur Mitgliederversammlung
Wir laden Sie zu unserer Jahresmitgliederversammlung am Samstag, 14. März,
14.00 Uhr, im Gasthaus „Sonne“ in
Kuppingen recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Geschäftsbericht
4. Bericht der Schriftführerin
5. Bericht des Kassiers
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Grußworte des Ortsvorstehers
8. Entlastung des Vorstandes
9. Veranstaltungen im Jahr 2015
10. Verabschiedung
Gäste sind herzlich willkommen. Im Anschluss an die Versammlung besteht die Gelegenheit ein warmes Essen einzunehmen.
Freundliche Grüße
Hans-Jörg Haarer, 1. Vorsitzender
sonstiges
Jahrgang 1932/33
Wir treffen uns am Mittwoch, 18. März ab
15.00 Uhr in der TSV Sportgastätte „Unter den Linden“ in Kuppingen.
Über eine rege Teilnahme würden wir uns
sehr freuen.
Jahrgang 1960
Jahrgangstreffen
Wir treffen uns am 20. März um 19.30
Uhr in der Pizzeria Sardegna. Bitte anmelden. Telefon 911912.
Redaktionsschluss
Amtsblatt
Bis Montag, 11.00 Uhr müssen alle Artikel
im Redaktionssystem "Solseit" unter
http://amtsblatt.germany-live.de
eingeben sein
Alles was später eingestellt wird landet
automatisch in der darauffolgenden
Kalenderwoche/Ausgabe.
46 OBeRJesInGen
Vom Bezirksamt
Bezirksamt
Oberjesingen
Abfuhr der Biotonne
Kocherstraße 20
Telefon 910547, Fax 910554
E-Mail: oberjesingen@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag
8.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag
16.00 bis 18.30 Uhr
Donnerstag, Freitag
9.00 bis 12.00 Uhr
Sprechzeiten des Ortsvorstehers
nach Vereinbarung
Fortschreibung der
Einwohnerzahl im
Stadtteil Oberjesingen
Im Monat Februar 2015 haben sich
folgende Veränderungen ergeben:
Stand vom Vormonat
Zugänge durch Zuzüge
Zugänge durch Geburten
Abgänge durch Wegzüge
Abgänge durch Todesfälle
Neuer Stand
telefon: 07031 663-1550. Internet: www.
landkreis-boeblingen.de, Rubrik Abfallwirtschaft, Stichwort Altpapiertonne.
Nächster Abfuhrtermin blaue Tonne:
Dienstag, 28. April. Es sammelt der Landkreis Böblingen - Abfallwirtschaft -.
2.921
23
1
29
2
2.914
Einladung zur Sitzung des
Ortschaftsrates Oberjesingen
Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrates Oberjesingen am Mittwoch,
18. März, um 19.30 Uhr, im Sitzungssaal des Bezirksamtes Oberjesingen,
Kocherstraße 20, eingeladen.
Tagesordnung:
1. Bürgerfragestunde
2. 27. Änderung des Flächennutzungsplanes 1993 „Murrstraße“ und „Spitzäcker“ in Oberjesingen
- Prüfung der Anregungen und Feststellung der Änderung
3. Bebauungsplan „Murrstraße“
- Ergebnis der Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und
sonstigen Träger öffentlicher Belange im Rahmen der Planauslage nach
§ 3 (2) Baugesetzbuch
- Zustimmung zum Bebauungsplan
und den örtlichen Bauvorschriften
und Beschluss als Satzung
4. Sportplatz Oberjesingen
- Umwandlung des Hartplatzes in einen Rasenplatz durch den Sportverein Oberjesingen
5. Verschiedenes
Johannes Roller
Ortsvorsteher
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr der Restmülltonne
findet am Montag, 16. März, statt.
Abfuhr der Wertstofftonne
Die nächste Abfuhr der Wertstofftonne
findet am Montag, 16. März, statt.
Abfuhr der Altpapiertonne
Am Samstag, 21. März, findet die
nächste Abfuhr der blauen Tonnen statt.
Es sammelt der Handballsportverein
Oberjesingen-Kuppingen. Bitte die blauen Tonnen bis spätestens 6.00 Uhr am
Abfuhrtag am Straßenrand bereitstellen.
Weitere Infos zur Altpapiertonne: Müll-
Die nächste Abfuhr der Biotonne findet
am Montag, 23. März, statt.
Markungsputzete 2015 wer hilft mit?
Nach den erfolgreichen Reinigungsaktionen der letzten Jahre organisiert die
Stadt Herrenberg auch in diesem Jahr
wieder eine Markungsputzete. Engagierte Bürgerinnen und Bürger helfen dabei,
wild abgelagerten Müll zu entsorgen und
Wege, Gebüsch und Grünflächen freizuhalten. Die Markungsputzete findet am
Samstag, 14. März, in Herrenberg und
den Stadtteilen statt.
Treffpunkt ist die Wasenäckerhalle,
Rheinstr. 79, am Samstag, 14. März
2015, 9.00 Uhr.
Arbeitshandschuhe und Müllsäcke werden gestellt (Empfehlung: Warnweste,
gutes Schuhwerk und entsprechende
Kleidung). Als kleine Belohnung gibt es
nach der Putzaktion ein Vesper.
Über die Teilnahme von vielen Helferinnen und Helfern an der Aktion würden wir
uns freuen.
Johannes Roller
Ortsvorsteher
Wir gratulieren
Frau Gertrud Dengler,
Im Gäßle 2,
zum 91. Geburtstag am 13. März
Herrn Albrecht Zerrer,
Donaustr. 56,
zum 74. Geburtstag am 13. März
Herrn Erwin Eisenhardt,
Donaustr. 16,
zum 87. Geburtstag am 14. März
Frau Margarete Walz,
Schwärzlingstr. 23,
zum 81. Geburtstag am 16. März
Volkshochschule
VHS Herrenberg
Außenstelle Oberjesingen
Leitung: Birgit Örter
Schwärzlingstr. 12
71083 Herrenberg – Oberjesingen
Telefon 07032 34057
E-Mail: birgit.oerter@btrained.de
Schriftliche Anmeldung
Ab sofort möglich an die Adresse der
Außenstellenleitung. Sie erhalten keine
schriftliche Bestätigung, werden aber benachrichtigt, wenn ein Kurs ausgebucht
ist oder nicht zustande kommt.
Ab nach Italien – viva la pasta!
In diesem Kurs erlernen Sie nach traditionellen kalabrischen Rezepten die
Herstellung von Tagliatelle und Lasagne.
Außerdem kreieren wir entsprechende
Soßen, um anschließend in geselliger
Runde zu kosten. Bitte (wenn vorhanden)
großes Holzbrett, Nudelholz und Schürze
mitbringen
HO 02 – nur noch wenige Plätze frei
Rosetta Ritacco Pisano
Donnerstag, 23. April, 18.30 bis 21.30 Uhr
Gemeindezentrum Oberjesingen/Küche
13,00 Euro und 5,00 Euro für Lebensmittel
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Pause vom Alltagsstress - Zeit für mich
Gemeinsam wollen wir in angenehmer
Atmosphäre mit verschiedenen Übungen,
Gesprächen, einem einstündigen „ Sinne“- Spaziergang und einer abschließenden Fantasiereise unsere Energiespeicher
für die kommende Zeit auftanken. Bitte
Vesper und Getränk, Matte oder Decke
sowie bequeme und wetterangepasste
Kleidung und Schuhe mitbringen.
HO 03
Silvia Zwirner
Samstag, 2. Mai, 10.00 bis 16.00 Uhr
Gemeindezentrum Oberjesingen/Gymnastikraum
30,00 Euro
eBook Publishing
Sie haben ein Buch geschrieben und
möchten es publizieren? Aufgrund der
geänderten Lesegewohnheiten bietet es
sich an, dieses als eBook auf den Markt zu
bringen. Das ist gar nicht so kompliziert.
Der Workshop informiert und gibt Tipps
zur Umsetzung. Bitte bringen Sie Ihr Manuskript in digitaler Form mit, gerne auch
auf Ihrem Laptop.
HO 05
Daniel Faust (freiberufl. Journalist)
Samstag, 25. April, 9.30 bis 12.30 Uhr
Gemeindezentrum Oberjesingen
23,00 Euro
Konflikte souverän lösen
Dort, wo wir es mit Menschen zu tun haben, „menschelt“ es und es treffen oft
unterschiedliche Meinungen, Einstellungen, Interessen, Wünsche, aber auch
verschiedene Kompetenzen, Lebens- und
Arbeitsstile sowie Erfahrungen aufeinander. Gerade im Berufsleben ist es häufig
noch schwieriger anzusprechen, was uns
belastet, hemmt oder auch massiv stört.
Es aber nicht auszusprechen, kann dazu
führen, dass der Konflikt sich ausweitet
und zusätzlichen äußeren Schaden anrichtet – oder uns innerlich zusammen brechen lässt. In 5 Terminen lernen Sie Wissenswertes über Konflikte und üben Sie,
Konflikte souverän anzusprechen. Gerne
können Sie eigene Beispiele von Konflikten
einbringen und sich auf Ihre individuelle
Konfliktlösung professionell vorbereiten.
HO 18
Sybille Saile, Wirtschaftsmediatorin (IHK)
Dienstags, 19.30 bis 21.30 Uhr
am 14./21./28. April, 5. und 19. Mai
Gemeindezentrum Oberjesingen
69,00 Euro
Energy-Fitness
Ein ganzheitliches Powerprogramm das
Spaß macht und die Ausdauer und Koordination trainiert
Die abwechslungsreiche Muskelkräftigung
mit verschiedenen Kleingeräten, z.B. Hantel, Theraband, Redondoball, XCO Trainer
und Step, verbessert Kraft und Beweglichkeit. Die Dehn- und Entspannungsphasen sorgen für schnelle Regeneration
und Zufriedenheit nach dem geleisteten
Workout. Bitte Isomatte, Handtuch und
Getränk mitbringen!
HO 08
Heike Eppler-Renz
mittwochs, ab 15. April, 8.00-9.00
Gemeindezentrum Oberjesingen,
Gymnastikraum
42,00 Euro, 12 Termine
HO 09
Heike Eppler-Renz
mittwochs, ab 15. April, 9.00-10.00
Gemeindezentrum Oberjesingen,
Gymnastikraum
42,00 Euro, 12 Termine
Rückenfit
Durch Bewegungsmangel und einseitige
Belastungen haben viele Menschen
Rücken schmerzen. Tun Sie etwas dagegen! Durch ausgleichende und kräftigende Übungen wird in diesem Kurs die
gesamte Muskulatur, insbesondere die
des Rückens, gestärkt und somit Rückenschmerzen vorgebeugt. Bitte Handtuch
mitbringen
HO 10
Elke Micul
montags, seit 2. März, 18.30-19.30
Wasenäckerhalle Oberjesingen/Foyer
60,00 Euro, 16 Termine
HO 11
Elke Micul
montags, seit 2. März, 19.30-20.30
Wasenäckerhalle Oberjesingen
60,00 Euro, 16 Termine
Hatha-Yoga
Ziel des Hatha-Yoga ist es, Körper, Geist
und Gemüt durch Disziplin beherrschen
zu lernen, um Harmonie und Ausgeglichenheit zu erreichen. In Verbindung
mit richtigem Atmen und bewusster Entspannung wird der Körper systematisch
trainiert. Hatha-Yoga kann von jedem geübt werden. Bitte mitbringen: bequeme
Kleidung, Antirutschsocken und Isomatte
HO 12
Victoria Arnau
montags, seit 23. Februar, 19.00-20.00
Gemeindezentrum Oberjesingen,
Gymnastikraum
66,50 Euro, 16 Termine
Gymnastik für den Beckenboden
In diesem Kurs erlernen Sie Übungen, um
den Beckenboden wahrzunehmen und daraufhin gezielt trainieren zu können. Ein
regelmäßiges Training stärkt und strafft
die Beckenbodenmuskulatur, entlastet
die Wirbelsäule, erhält und verbessert
die Kontinenz und steigert die sexuelle
Lust. Dieses Training ist außerdem sehr
geeignet für die Rückbildung nach einer
Geburt. Bitte bringen Sie ein Handtuch
und sofern vorhanden eine Gymnastikmatte mit.
HO 19
Heike Eppler-Renz
Montags, 10.00 bis 10.45 Uhr,
am 13./27. April und 11. Mai
Gemeindezentrum Oberjesingen,
Gymnastikraum
12,00 Euro, 3 Termine
XCO ® Walking
(in Kooperation mit dem SVO)
Das reine Lauf- bzw. Walking Training
wird durch das Training mit dem Sportgerät „XCO–Trainer“ noch intensiviert. Der
„XCO–Trainer“ wird in den Händen gehalten und somit in den Bewegungsablauf
integriert. Daraus resultiert ein schonendes Ganzkörpertraining für jeden Läufer
und Walker.
Der XCO Effekt: Das patentierte Geheimnis befindet sich im Inneren der
„XCO–Trainer“! Im Gegensatz zu „toten
Hanteln“ dient dort ein spezielles Granulat als Schwungmasse. Durch dynamische
Hin- und Her-Bewegung der „XCO–Trainer“ wird diese Schwungmasse von der
einen zur anderen Seite geschleudert.
Mit dem XCO Training verbessern Sie Ihre
Koordination und Ausdauer, trainieren
Arme, Schultern, Bauch und Rücken und
straffen den ganzen Körper. Der Kurs ist
gedacht für Anfänger, Wiedereinsteiger,
für Frauen und Männer jeden Alters
HO 20
Karin Schmid
mittwochs, ab 15. April, 18.30 bis 19.30
Uhr (auch in den Pfingstferien)
Wasenäckerhalle Oberjesingen
64,00 Euro / 16 Termine
Gitarrenkurs
Lieder singen, Gitarre spielen, gemeinsam
musizieren: wenn Sie Lust haben, Gitarre
zu lernen oder Ihre schlummernden Fähigkeiten wieder aufzufrischen, melden
Sie sich zum Gitarrenkurs an. Bitte ein
Instrument mitbringen.
Für Erwachsene:
HO 16
Andrea Nuoffer
mittwochs, seit 25. Februar,
17.15 bis 18.00 Uhr
Gemeindezentrum Oberjesingen
96,00 Euro (bei 3 Teiln.), 72,00 Euro
(ab 4 Teiln.), + ca. 4,00 Euro Material
12 Termine
OBeRJesInGen 47
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde
Oberjesingen
Evangelisches Pfarramt
Im Pfarrgässle 4, 71083 Oberjesingen
www.gemeinde.oberjesingen.elk-wue.de
Während unsere Pfarrstelle in Oberjesingen vakant ist, sind die Vertretungen wir
folgt geregelt:
Ansprechbar bei Sterbefällen und allgemeine Seelsorge:
Pfarrer Hans-Ulrich Lebherz, Deckenpfronn, Telefon 07056 1289
Allgemeine Anliegen:
Pfarrbüro Dienstag und Freitagvormittag,
9.00 bis 12.00 Uhr
Birgit Reimann, Telefon 31407, birgit.reimann@elkw.de oder 1. Vorsitzende des
Kirchengemeinderats Martina Läpple,
Telefon 0176 24910701, Martina.Laepple@
ev-kirche-oberjesingen.de
Wochenspruch: Wenn das Weizenkorn
nicht in der Erde fällt und erstirbt, bleibt
es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es
viel Frucht.
Johannes 12, 24
Donnerstag, 12. März
14.30 Frauenkreis im Gemeindehaus
(!) mit dem südkoreanischen
Pfarrer Kwon Ho Rhee (DiMOE)
zum Thema „Der Reis ist der
Himmel und das Leben
17.00 Kinderchor im Gemeindehaus.
Für Kinder ab der 3. Klasse. Kontakt: Sabrina Bürkler (Telefon
07547 6999983)
20.15 Hauskreis bei Fam. Pfander (Telefon 31582) oder Fam. Birnbaum
(Telefon 34050)
Freitag, 13. März
19.00 Jugendkreis Connect im Gemeindehaus! „ Comedy-Abend „.
Wir freuen uns auf DICH! – Markus Sattler, Steffen Roth, Annika
Friedel, Michi Reimann (Infos unter Telefon 82643)
19.30 Zweiter Ladies-Point im Gemeindehaus – siehe unten! Herzliche Einladung!
Samstag, 14. März
14.00 Gottesdienst in der Bricciuskirche mit Trauung von Daniel Muic
und Sabine Fischer (Pfr. Lebherz).
Sonntag, 15. März, Laetare
10.30 GoFamily-Gottesdienst (Pfarrerin Hartmann-Gaiser) im Gemeindehaus. Go-Family – der
Gottesdienst für die ganze Familie mit neuen Liedern und mit
jeweils einem speziellen Angebot
für Kinder verschiedener Altersstufen. Abgerundet wird das
Ganze mit einem gemeinsamen
Mittagessen im Anschluss, so
dass der Nachmittag für Aktivitäten der Familie frei bleibt und
nicht einmal gekocht werden
muss! Wir laden die Gemeinde
recht herzlich dazu ein und würden uns freuen, wenn wieder viele mitfeiern! Es spielt der Posaunenchor. Opfer. Frauenfrühstück
Dienstag, 17. März
10.00 Miniclub (0 bis 3 Jahre) im Gemeindehaus.– Thema: Wir singen
und erläutern unsere Lieblingslieder. Kontakt: Christina Rilka
und Nicole Gengenbach Telefon
7840782
16.00- Die Jungschar. Alle Kinder von
18.00 5 Jahren bis zu den ehemaligen
Konfi-3 Kindern sind dazu eingeladen, gemeinsam Geschichten und neue Lieder über Gott
zu hören, Spiele zu spielen, vor
allen Dingen viel Freude miteinander zu erleben. Wir freuen
uns immer auf Euer Kommen!
Bis dann grüßen Euch: Rosy Faier (Telefon 33203), D. + St. Seitz
(Telefon 31300)
19.00 JungbläserInnen im Gemeindehaus
20.00 Posaunenchor im Gemeindehaus
Mittwoch, 18. März
16.30 Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
20.00 Kirchenchorprobe im Gemeindehaus
Donnerstag, 19. März
14.00 Seniorennachmittag (Gem.haus)
mit Frau Marcia Palma (DiMOE)
aus Chile mit einem Impulsvortrag zu „Begegnung mit der
Fremde – Was hilft uns, einander
zu verstehen?“
17.00 Kinderchor im Gemeindehaus.
Für Kinder ab der 3. Klasse. Kontakt: Sabrina Bürkler (Telefon
07547 6999983)
19.30 Hauskreis bei Fam. Grandel
(Kontakt-Telefon 32255)
Freitag, 20. März
19.00 Jugendkreis Connect im Gemeindehaus. Zu Besuch kommt
Pfarrer Roger Wegurih (DiMOE)
und Eindrücken aus Ghana „ No
mobil – no life! Das Handy in
Ghana“. Markus Sattler, Steffen
Roth, Annika Friedel, Michi Reimann (Infos Telefon 82643)
Sonntag, 22. März, Judika
10.00 Gottesdienst mit Feier der Goldenen Konfirmation (Pfr. Dutt
i.R., Markus 10, 35–45). Es singt
der Kirchenchor. Opfer: Kirchenrenovierung
ab 11.30 7. Gemeindeessen im Evang. Gemeindehaus –siehe unten! Herzliche Einladung!
2. Ladies-Point
Herzliche Einladung zum zweiten Ladies
Point der ev. Kirchengemeinde Oberjesingen! Eingeladen sind Frauen jeden
Alters zum Thema „Thanks God I´m
a woman“ mit Pfarrerin Deuschle aus
Kuppingen. Los geht es am Freitag, 13.
März um 19.30 Uhr im Gemeindehaus
in Oberjesingen. Hinterher laden Cocktails und eine Candybar in gemütlicher
Atmosphäre noch zum Verweilen ein.
Infos auf unserer Homepage www.ladiespoint-oberjesingen.de oder auf You
tube „Trailer Ladies Point Oberjesingen“
Siebtes Essen für unsere Briccius-Kirche am Sonntag, 22. März
Auch in diesem Jahr findet wieder das Gemeindeessen statt
und zwar am Sonntag, 22.
März im evang. Gemeindehaus.
Es ist das siebte Essen für unsere Kirche. Wir laden hierzu sehr herzlich ein.
Beginn: 11.30 Uhr Auf unserer Speisekarte finden Sie u. a. Schnitzel, Fleischtaschen, Bratwürste jeweils mit Salatteller,
sowie einen Kinderteller. Auch Kaffee
und Kuchen können Sie an diesem Tag
bei uns genießen.
Ab 14.00 Uhr wird uns Daniel Barth Bilder von der Verabschiedung unseres
Thomas Cornelius zeigen.
Wenn es Ihnen nicht möglich ist, gemeinsam mit uns zu essen, dann können
Sie das Essen auch abholen (lassen).
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und die
gemeinsamen Stunden mit Ihnen. Ihre
Kirchengemeinde Oberjesingen und das
Briccius-Förder-Team
Eine Bitte haben wir an Sie:
Kuchenspenden für unser Kuchenbuffet
sind uns sehr willkommen. Über einen
Anruf von Ihnen, mit dem Sie Ihre Kuchenspende mitteilen möchten, würden
sich sehr freuen: Andrea Haarer Telefon
34221, Maria Dengler, Telefon 33185 und
Pfarramt Birgit Reimann, Telefon 31407
vereine und parteien
Termine
Dienstag, 17. März, 20.00 Uhr
Bereitschafts-Versammlung
Leitung: Hans Kraus
Montag, 23. März, 15.30 bis 19.30 Uhr
Blutspende-Termin in Kuppingen
(Gemeindehalle)
Samstag, 28. März, 20.00 Uhr
Jahres-Hauptversammlung DRK-Ortsverein Kuppingen-Oberjesingen
Nähere Infos gibt es bei:
Abteilungskommandant Markus Reich
Telefon 508687, dem Stv. Abteilungskommandant Holger Nüßle Telefon 0173
6628249 oder im Internet: www.feuerwehr.herrenberg.de/jugendfeuerwehr
Wir freuen uns auf euch, denn die Kids
von heute sind die Feuerwehrmänner/
Frauen von Morgen!
Justin findet Feuerwehr cool!
Kurse für alle Mitbürger/innen
Lebensrettende Sofortmassnahmen
Sonntag, 19. April, 9.00 bis 17.00 Uhr
Erste Hilfe Kurs
Samstag, 21. November, 9.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag, 22. November, 9.00 bis 17.00 Uhr
Für Informationen und Anmeldung:
Kreisverband Böblingen
Telefon 07031 6904-0
E-Mail: info@drk-kv-boeblingen.de
Internet: www.drk-kv-boeblingen.de
Die Gruppenstunden finden zur Zeit in Herrenberg im DRK Haus, Jahnweg 5 statt.
Immer Montags 17.45 bis
19.15 Uhr Gruppe1 und
19.30 bis 21.00 Uhr Gruppe 2
Die Gruppe 1 besteht aus Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 14 Jahren.
Die Gruppe 2 besteht aus Jugendlichen
ab 14 Jahren.
Wir freuen uns auf Eure Teilnahme, auch
Gäste sind jederzeit willkommen.
Ansprechpartner für JRK KuppingenOberjesingen: Elke Riethmüller, E-Mail:
elke_94@web.de
Weitere Informationen über uns finden
Sie auch im Internet unter www.jrk-kuppingen.de.
Freiwillige Feuerwehr
Abteilung Oberjesingen
Jugendfeuerwehr ein brandheißes Hobby!
Hallo Oberjesinger Kid´s,
Ihr seid mindestens 10 Jahre alt und wolltet schon immer ein echter Feuerwehrmann/Frau sein?
Die Jugendfeuerwehr der Gesamtwehr
Herrenberg bietet euch die Möglichkeit
dazu!
Spiel Spaß und Spannung sind euch bei
den Abenden der Jugendfeuerwehr garantiert. Und das Beste daran: Es entstehen außer bei Zeltlagern oder Ausflügen
keinerlei Unkosten für euch!
Die nächsten Termine sind:
Montag, 16. März, 18.00 Uhr,
Sonderfahrzeuge der Feuerwehr
Montag, 30. März, 18.00 Uhr,
Stationen-Rally technische Hilfeleistung
Montag, 13. April, 18.00 Uhr,
Knoten und Stiche
Montag, 27. April, 18.00 Uhr, Löschangriff
Da schon einige Jugendliche aus Oberjesingen bei der Jugendfeuerwehr aktiv
sind, treffen wir uns zum Fahrdienst ab
dem Gerätehaus Oberjesingen (Wasenweg 4) jeweils um 17.35 Uhr.
Monatsübung März
Der erste Termin für die Monatsübung
im März findet am kommenden Samstag,
14. März um 17.00 Uhr im Gerätehaus
im Wasenweg statt. Wir werden uns am
diesem Termin in einem Theorieblock mit
dem Thema Löschangriff beschäftigen.
Der zweite Termin für den Monat März
findet dann am Sonntag, 29. März um
9.00 Uhr im Gerätehaus im Wasenweg
statt.
Solltet ihr bei diesen Terminen keine Zeit
haben, so meldet euch bitte bei euren
Gruppenführern ab. Ansonsten wird um
vollzähliges Erscheinen gebeten.
9-Meter Turnier 2015
Am vergangen Freitag fand das traditionelle 9-Meter Mitternachtsturnier des
SVO in der Wasenäckerhalle statt. Die
Feuerwehrabteilung hatte bereits zum
zweiten Mal in der Geschichte des Turniers 2 Mannschaften gemeldet. Basierend auf dem olympischen Gedanken
„Dabei sein ist alles“ traten also unsere
„Scharfschussgemeinschaft St. Florian“
und die „LF8-Besatzung“ bei dem Hobbyturnier an. Warum auch in diesem Jahr
unsere Ziele nicht sehr hochgesteckt waren konnte man sehr schnell erkennen.
Zwar zeigte so mancher Schützte bzw.
Schützin eine zielgerichtete Schusstechnik, doch leider konnten die teils
tadellosen haltenden Torhüter mit so
mancher Parade Ihren Kasten sauber
halten. Siege konnten wir zwar keine
einfahren, dafür im gesamten aber wenigstens 5 Unentschieden. Als letzter in
ihrer jeweiligen Gruppe schieden unsere
beiden Mannschaften daher bereits nach
der Vorrunde aus. Wie aber schon zu Beginn erwähnt ist ja schließlich dabei sein
alles! Daher war auch in diesem Jahr keiner Böse über das Vorzeitige Ausscheiden, sondern man konnte mit der wohl
größten Fan-Schar des Turniers zum gemütlichen Teil über gehen. Da es uns in
diesem Jahr auch wieder viel Freude bereitet hat wurden auch schon neue Pläne
geschmiedet um die Siegchancen für das
Nächste Jahr zu vergrößern!
Unsere beiden Teams beim Turnier
Unter
www.herrenberg.de
Rubrik „Aktuelles“
finden Sie das aktuelle Amtsblatt sowie die
Ausgaben der letzten Jahre im Internet.
48 OBeRJesInGen
Letztes Frühjahrs-Kino! Kinonachmittag mit Bücher- und Medienflohmarkt
Ort:
Musiksaal der Grundschule
Oberjesingen
Datum: 20. März
Unkostenbeitrag: 2 Euro
Film 1: Beginn 15.00 Uhr
Das Leben ist ein einziges Abenteuer
für Bolt. Der Superhund kämpft unermüdlich für das Gute, jagt wahnsinnige
Schurken,stellt sich todesmutig jeder Gefahr und rettet am laufenden Band seine
Besitzerin Penny. Jedenfalls solange die
Kameras surren: Bolt ist der Star einer
TV-Serie, und selbstverständlich hat er
nur im Fernsehen übernatürliche Kräfte. Dumm ist nur, dass Bolt keine andere
Welt als die des TV-Studios kennt – und
fest daran glaubt, dass er tatsächlich
Superkräfte hat. Dieser Irrglauben wird
ihm zum Verhängnis, als er die Entführung seines Frauchens in der Serie für
bare Münze nimmt und aus seinem Studio ausbricht. Zusammen mit der missgelaunten Straßenkatze Mittens und seinem
größten Fan, dem Hamster Dino, bricht er
auf zu einer abenteuerlichen Reise quer
durch die USA...
Zeichentrickfilm
FSK: ab 6 Jahre
Dauer: 93 Minuten Ende: ca. 16.35 Uhr
Film 2: Beginn 16.45 Uhr
Die Wikinger auf der Insel Berk haben
sich mit den Drachen angefreundet.
Während seine Freunde sich in ihrem
neuen Lieblingssport, dem Drachenrennen, messen, entdeckt Häuptlingssohn
Hicks bei einem Erkundungsflug mit seinem Drachen und getreuen Gefährten
Ohnezahn eine Eishöhle, in der hunderte
bislang unbekannte und wilde Drachenarten und ein mysteriöser Drachenreiter zuhause sind. Hicks‘ Mut und seine
Freundschaft zu Ohnezahn werden bald
auf eine Probe gestellt...
Zeichentrickfilm
FSK: ab 6 Jahre
Dauer: 99 Minuten Ende: ca. 18.25 Uhr
Der Förderverein bietet Getränke und
Knabbereien an!
Bücher- und Medienflohmarkt
... und während unsere Kinder die
Zeit im Kino verbringen, laden
wir Sie ganz herzlich zu unserem
Bücher- und Medienflohmarkt ein.
Vom Kinderbuch, über Sach- und Sprachbücher, Krimis, Romane – ob modern
oder historisch – es ist Sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei!
... und es gibt sie wieder, unsere Aktion
„1kg Bücher zu 2,00 Euro“
Eine super Gelegenheit, günstig an „neues Material“ heranzukommen ~ aber
auch um andere Eltern zu treffen, zu reden oder einfach einen Kaffee oder Tee
zu trinken und ein Stückchen Kuchen
zu essen.
Der Erlös dieser Aktion geht an den Förderverein und damit zugunsten aller Kinder der Grundschule.
Viel Spaß mit dem neuen Halbjahresprogramm!
Anmelden könnt Ihr Euch wie immer auf
unserer Homepage www.fdgs-oberjesingen.de. Dort findet Ihr auch Berichte der
letzten Veranstaltungen.
Noch in eigener Sache:
Wir möchten Euch einladen im Förderverein aktiv mitzuarbeiten. In den nächsten Jahren werden Vorstandsmitglieder
ausscheiden. Wie die Schüler so verlassen auch die Eltern nach einer Weile die
Schule. Deswegen: Wer Interesse hat,
darf sich gerne bei uns melden. Der Arbeitsaufwand ist überschaubar und die
investierte Zeit lohnt sich! Euer Förder-
verein Ingrid Hesmer, Silke Meixner, Jutta
Nüßle, Petra Nüßle, Birgit Reimann, Claudia Busse, Ines Wolfer, Ulrike Tolkmitt
Besuch des Restmüllheizkraftwerks
für Kinder der 2. bis 4. Klasse mit Begleitung mind. eines Elternteils (min. 12, max.
25 TN)
Wie funktioniert eigentlich eine Müllverbrennungsanlage? Unser Müll wird
eingesammelt und verschwindet. Doch
was dann mit ihm passiert, weiß kaum
jemand. Wir werfen einen Blick hinter die
Kulissen und erfahren wo unser Hausmüll
landet. Spannend!
Termin:
11. März; 16.00 Uhr
(Film + Führung durch
die Anlage ca. 2,5 Std.),
Gebühr:
Führung ist kostenlos, Anmeldung: schnellstmöglich.
Hinweis: Da der Weg während des Rundgangs teilweise über Stockwerke, die aus
Gitterrosten bestehen führt (Schwindelfreiheit wird vorausgesetzt), werden Besucher gebeten in festem Schuhwerk zu
erscheinen. Es werden Sicherheitshelme
ausgegeben. Die Anfahrt nach Böblingen
wird nach Anmeldung geklärt.
10 Jahre Förderverein
In diesem Jahr feiert der Förderverein
sein 10-jähriges Bestehen. Am „Tag der
offenen Tür“ am 14. März sind wir mit
einem Infostand und unserem Bücherflohmarkt vertreten.
Kommt vorbei. Außerdem wollen wir den
Anlass gerne im Anschluss an unsere
Hauptversammlung am Freitag, 16. Oktober um 20.00 Uhr in der Grundschule
feiern. Termin schon mal vormerken!
Kinderkino am 20. März – das letzte
Kino in dieser Saison
Es erwarten Euch wieder tolle Filme und
jede Menge Popcorn! Weitere Informationen gibt es zeitnah über unsere Handzettel für die Schüler.
Während des Films laden wir alle Erwachsenen herzlich zum Bücher-Café ein.
Bei leckerem Kaffee und Kuchen lässt
es sich prima in gemütlicher Runde austauschen. Und wie immer gibt es unseren
gut sortierten Bücher- und Medienflohmarkt, bei dem fast jeder fündig wird.
Basteln für den Muttertag
Was wir basteln, wird natürlich noch
nicht verraten. Es soll ja eine Überraschung werden. Aber es wird schön...
Termin:
Mittwoch, 6. Mai,
15.00 bis 16.30 Uhr
Ort:
Werkraum der Grundschule
Leitung:
Birgit Reimann + Petra Nüßle
Gebühr:
7 Euro (Materialkosten)
Am Bienenstand – Das Leben der fleißigen Biene zum Greifen nahe miterleben
Termin:
13. Juni,
14.00 bis ca. 16.00 Uhr
Treffpunkt: 14.00 Uhr beim Bienenhotel
im Viehweg (Verlängerung
der Mainstraße).
Leitung:
Matthias Baumann
Gebühr:
kostenlos
Anmeldung: bis 8. Juni
Von dort gehen wir gemeinsam zum Bienenstand der Familie Baumann im Gewann „Vogelloch“. Dort erwartet euch
eine leicht verständliche 1,5 stündige interessante Führung rund um das Leben
der Honigbiene. Wie ist der Aufbau eines
Bienenvolkes? Wie der Ablauf eines Bienenjahres innerhalb der Jahreszeiten?
Wie sehen imkerliche Gerätschaften aus
und was für einen Nutzen hat die Honigbiene für uns... Diesen und noch vielen
anderen Fragen wollen wir mit Schautafeln und auch ganz hautnah nachgehen.
Wir machen ein Bienenvolk auf, schauen
uns die Waben mit Brut, Honig und anderen Vorräten an und mit etwas (viel)
Glück entdecken wir sogar die Königin Einige Mutige von Euch dürfen sogar eine
mit Bienen vollbesetzte Wabe selbst in
die Hand nehmen und hochhalten.
Achtung! Bei schlechtem Wetter müssen
wir den Termin leider verschieben.
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich eingeladen zum Schnuppern. Kontakt
über Birgit Örter, Telefon 07032 34057
Gesangverein >Frohsinn<
Oberjesingen 1878 e.V.
Chorprobe
Unsere nächste Chorprobe findet am
Montag, 16. März um 20.00 Uhr im Gemeindehaus unter Leitung von Marianne
Schauer statt.
Infos unter 07032 31839 bei Arnheide
Pfisterer
Handball-Sportverein
Oberjesingen/Kuppingen
Informationen und Spielberichte im
Amtsblatt unter „Kuppingen: Handball-Sportverein Oberjesingen/Kuppingen“ und auf unserer HSV-Homepage:
www.hsv-handball.de
Informationen zur SG H2Ku im allgemeinen Informationsteil des Amtsblattes
und unter www.sgh2ku.de
LandFrauenverein Oberjesingen
Im Auftrag des Bildungs- und Sozialwerkes des
LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V.
KreislandFrauentag
Am Donnerstag, 9. April findet der
KreislandFrauentag in Gebersheim statt.
Es erwartet uns ein unterhaltsames Programm. Wir fahren mit dem Bus. Verbindliche Anmeldung bei Karin bis spätestens
Dienstag, 17. März, Telefon 33264.
Musikverein
„Rote Herolde“
Oberjesingen e.V.
Einladung zur Jugendhauptversammlung
Satzungsgemäß nach Bestimmung der
Jugendverordnung laden wir hiermit die
unter 25-jährigen Aktiven der Bläserjugen zur 34. ordentlichen Jugendhauptversammlung ein.
Die Versammlung findet am 14. März um
16.00 Uhr im Gemeindezentrum Oberjesingen statt.
Die Jugendversammlung ist ein Grmium
an dem die Mitglieder der Bläserjugend
ihre Vertreter gegenüber dem Hauptverein selbst wählen können. Des weiteren
in die Lage vesetzt werden, die Arbeit
des Vereins mitzugestalten. Aus diesen
Gründen hoffen wir auf eine rege Teilnahme an dieser Jugendhauptversammlung.
Kontaktadresse
Harald Friedel, Schwärzlingstraße 13
Herrenberg, Telefon 07032 33692
Dieter Schöndube, Neckarstr. 1
Oberjesingen, Telefon 0178 7261367
Termine
Unsere nächste Probe findet am 19. März
um 20.00 Uhr statt. Wir proben für unseren Auftritt am Vorabend der Konfirmation am 25. April in der Briccius-Kirche.
Es ist immer was Spannendes los bei den
„Singers“!
Obst- und
Gartenbauverein
Oberjesingen
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Samstag den 14. März 2015 findet
um 19.00 Uhr im Gemeindezentrum
unsere diesjährige Hauptversammlung
statt. Hierzu möchten wir alle Mitglieder
und Freunde des Obst- und Gartenbauvereins herzlich einladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung 1.Vorsitzende
2. Grußworte
3. Vortrag Frau Dr. Buchter-Weisbrodt
Thema: Alles rund um den Apfel
Pause
4. Bericht des Schriftführers
5. Bericht des Kassierers
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung
8. Wahlen
9. Ehrungen
10. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung können bis
zum 7. März bei Frau Gerda Weik eingereicht werden. Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen.
Für die Vorstandschaft
Gerda Weik
Streuobstpflegetage
Der Obst- und Gartenbauverein Oberjesingen wird sich auch in diesem Jahr
wieder an den Streuobstpflegetagen beteiligen. Unter fachkundiger Leitung erhalten junge und alte Bäume einen Pflegeschnitt. Es wird in Gruppen gearbeitet,
so dass sich auch weniger erfahrene
Teilnehmer aktiv beteiligen können. Wir
hoffen auf möglichst viele Teilnehmer,
die einen Beitrag zum Erhalt unserer
Streuobstwiesen leisten möchten. Wir
treffen uns am Donnerstag 19. März um
9:00 Uhr im Gewann Guldenäcker und
am Samstag 21. März am Viehweg.
Interessenten möchten sich bitte bei Frau
Gerda Weik Telefon 33833, oder Herrn
Traugott Wolf Telefon 31237 melden.
Radfahrerverein
„Vorwärts“
Oberjesingen
Zwiebelkuchenverkauf am Oberjesinger
Backhaus
Es ist wieder soweit: der Radfahrerverein Oberjesingen veranstaltet am Samstag, 21. März, beim Oberjesinger Backhaus in der Hägisstrasse seinen ersten
Zwiebelkuchen-Verkauf in diesem Jahr.
Das bewährte Backhaus-Team wird den
Zwiebelkuchen ofenfrisch zubereiten und
ab 10.00 Uhr zum Verkauf anbieten.
Wenn möglich, sollten für den Abtransport der Zwiebelkuchen Backbleche oder
sonstige Behälter mitgebracht werden.
Alternativ können auch Pizza-Kartons
erworben werden.
Auf euer Kommen freut sich der RVO
Kreismeisterschaft der Schüler in Öschelbronn
Am vergangenen Sonntag war der Auftakt in die Wettkampfsaison der Schüler
des Kunstradsports. In Öschelbronn waren vom RVO Sofie Schreiner, Nina Bissinger und Emilio Arellano am Start.
Alle drei hatten noch ein bischen Schwierigkeiten mit den Übungen, die neu ins
Progamm aufgenommen wurden, und
jeder musste ein paar Stürze in Kauf nehmen. Dennoch haben sie eine ordentliche
Leistung abgeliefert.
Als erste ging Nina Bissinger an den
Start. Sie war in der Kategorie Schülerinnen U15 mit 89,00 gemeldeten Punk-
OBeRJesInGen 49
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
ten angemeldet. Am Ende landete sie
mit 80,18 ausgefahrenen Punkten sogar
auf dem 2. Platz. Das ist nicht nur neue
persönliche Bestleistung, sondern auch
gleichzeitg die Qualifikation zur Württembergischen Meisterschaft.
Danach wurde es für Sofie Schreiner
ernst. Sie startet in der Kategorie Schülerinnen U13, und konnte von den gemeldeten 66,60 Punkten am Schluss ihres
Programms 52,18 Punkte verbuchen. Das
brachte Sofie auf den 3. Platz und sie
hat sich ebenfalls für die Württembergische Meisterschaft qualifiziert.
Emilio Arellano musste Geduld zeigen,
denn er war der letzte Teilnehmer, der
an diesem Sonntag an den Start durfte. Er war mit 113,00 Punkten gemeldet.
Auch bei ihm liefen die neuen Übungen
noch nicht ganz rund, aber er hat sein
Programm gewohnt souverän zu Ende
gefahren, und somit in der Kategorie der
Schüler U15 mit 87,16 ausgefahrenen
Punkten nicht nur den 2. Platz erreicht,
sondern sich ebenfalls für die Württembergische Meisterschaft qualifiziert.
Herzlichen Glückwunsch an alle drei
Sportler! Nun heisst es vorwärts schauen, denn der nächste Wettkampf steht
schon wieder vor der Tür.
Vorschau:
14. März - 1. Junior Masters, Gutach
22. März - BW-Cup, Junioren und Schüler,
Empfingen
28. März - 2. Junior Masters, Siegen (NRW)
11. April - 3. Junior Masters, Bad Schussenried
19. April -Bezirksmeisterschaft Schüler,
Gärtringen
RVO Fronleichnamstour an den Main
Unsere diesjährige Fronleichnamstour
vom 4. bis 7. Juni wird uns an den Main
führen, genauer gesagt nach Thüngersheim, einem kleinen Weinort etwa15km
nördlich von Würzburg gelegen.
An- und Rückreise findet in privaten
PKW‘s (Fahrgemeinschaften) statt. Am
Anreisetag Donnerstag und Rückreisetag
Sonntag werden wir jeweils eine kürzere
Radtour fahren (ca. 50 km), am Freitag
und Samstag wollen wir längere Strecken, hauptsächlich am Main entlang,
fahren (etwa 100 km).
Bei einer Weinprobe in unserem Hotel in
Thüngersheim können wir uns von der
Qualität der Frankenweine überzeugen.
In Würzburg besteht die Möglichkeit an
einer Stadtführung in der Altstadt und
der als UNESCO-Weltkulturerbe geführten Würzburger Residenz teilzunehmen.
Zur Zeit sind noch 4 Plätze frei.Selbstverständlich sind auch Pedelecfahrer
herzlich willkommen. Auf die Tempowünsche der Teilnehmer wird Rücksicht genommen.Wenn nötig werden wir in zwei
Gruppen fahren. Die Kosten pro Teilnehmer betragen etwa 200 Euro.
Mehr Informationen und Anmeldung bei:
Joachim Moll, 07032 35701, Joachim.
moll@rv-oberjesingen.de.
SV Oberjesingen
Sportheim
Das Sportheim des SV Oberjesingen ist
ganzjährig geöffnet.
Die Öffnungszeiten sind:
Montag:
Ruhetag
Dienstag:
17.00 bis 22.00 Uhr
Mittwoch:
11.30 bis 14.00 Uhr
und
17.00 bis 22.00 Uhr
Donnerstag:
11.30 bis 14.00 Uhr
und
17.00 bis 22.00 Uhr
Freitag:
17.00 bis 22.00 Uhr
Samstag:
17.00 bis 22.00 Uhr
Sonntag:
9.00 bis 22.00 Uhr
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Abteilung
Freizeitsport
XCO® Walking in Kooperation mit VHS
Oberjesingen
Ausgehend vom reinen Lauf- bzw. Walking Training wird das Training durch das
Sportgerät dem XCO–Trainer intensiviert.
Der XCO Trainer wird in den Bewegungsablauf integriert. Das daraus resultierende XCO Training schafft so ein schonendes Ganzkörpertraining für jeden Läufer
und Walker.
Der XCO Effekt: Das patentierte Geheimnis befindet sich im Inneren der XCO-Trainer! Im Gegensatz zu „toten Hanteln“
dient ein spezielles Granulat im Inneren
der XCO-Trainer als Schwungmasse.
Durch dynamisches Hin- u. Herbewegen
der XCO-Trainer wird die Schwungmasse
von einer zur anderen Seite geschleudert.
Vorteile von XCO Training: trainiert Arme,
Schultern, Bauch u. Rücken während des
Laufens; Koordinationsverbesserung;
Ausdauerverbesserung; individuell dosierbar; Körperstraffend
Vormittagskurs:
Kurs ab:
Mittwoch, 11. März bis Mittwoch,
29. Juli, 10.30 bis 11.30 Uhr
Dauer:
15x
Kosten:
Mitglieder SVO 30 Euro
Treffpunkt: Wasenäckerhalle
Anmeldung u. Kursleitung:
Heike Eppler-Renz Telefon 07032 31397
Unser Sportangebot 2015
Mach mit – bleib fit!
Bitte beachten: die Übungsstunden finden
in den Schulferien nicht statt, da die Halle
dann leider geschlossen ist. Die Laufgruppen sind hiervon nicht betroffen.
Seniorensport
Sport, Spiel und Spaß für aktive Menschen ab 60 und solche, die aktiv werden wollen! Einsteiger/innen sind willkommen!
Donnerstag, 9.25 bis 10.25 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung:
Susanne Meyer-Hübner, Telefon 959477
Fitnesstraining für Männer und Frauen
Donnerstag, 20.00 bis 21.30 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung:
Heike Eppler-Renz, Telefon 31397
Ausgleichsgymnastik – Frauen 60 Plus
Mittwoch, 15.00 bis 16.00 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Francoise Kramer, Telefon 23445
Badminton
Freitag, 20.30 bis 22.00 Uhr
(14-tägig, in den ungeraden Wochen)
Wasenäckerhalle
Ansprechpartner:
Tobias Ostertag, Telefon 918283
Lauftreff
Montag, Mittwoch und Freitag
jeweils um 8.30 Uhr
Treffpunkt: Sportplatz Oberjesingen
Ansprechpartner:
Jennifer Hopp, Telefon 31527
Nordic Walking
Dienstag, 9.00 Uhr
Treffpunkt: Wasenäckerhalle
Ansprechpartner:
Francoise Kramer, Telefon 23445
Schnuppertraining ist in allen Gruppen
jederzeit möglich! Jeder Interessierte ist
herzlich willkommen! Sie finden uns auch
im Internet unter www.svoberjesingen.
de/Freizeitsport
Kinderturnen
Eltern-Kind-Turnen, Gruppe 1
Ab ca. 18 Monaten
Montag, 9.45 bis 10.00 Uhr, freies Spiel
10.00 bis 11.00 Uhr, Turnstunde
Wasenäckerhalle
Leitung: Sabine Ostertag, Telefon 918283
Eltern-Kind-Turnen, Gruppe 2
Ca. 3 bis 4 Jahre
Dienstag, 16.00 bis 17.00 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung:
Sabine Langanki, Telefon 918430
Kinderturnen (4 bis 5 Jahre)
Dienstag, 14.00 bis 15.00 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Uschi Klein, Telefon 32728
und Sylvia Kaupp, Telefon 34924
Vorschulturnen (5 bis 6 Jahre)
Dienstag, 15.00 bis 16.00 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Uschi Klein, Telefon 32728
und Sylvia Kaupp, Telefon 34924
Kinderturnen (1. bis 4. Klasse)
Freitag, 14.30 bis 16.00 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Ramona Nüßle, Telefon 34870
Gymnastik und Fitness
für Erwachsene
Body – Fit für Frauen
Dienstag, 19.00 bis 20.00 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Sonia Gerlach, Telefon 33690
Fitnessmix für Frauen
(Step, BBP und mehr)
Dienstag, 20.05 bis 21.35 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung: Karin Schmid, Telefon 32757
Gymnastik für Frauen
Donnerstag, 8.20 bis 9.20 Uhr
Wasenäckerhalle
Leitung:
Susanne Meyer-Hübner, Telefon 959477
Abteilung Fußball
Aktive
Rückblick:
Sonntag, 8. März
Reserve
TSV Tailfingen – Sv Oberjesingen
0:1
1. Mannschaft
TSV Tailfingen – SV Oberjesingen 0:1 (0:0)
In der ersten Halbzeit konnten unsere
Mannen um Coach DonKappus Feldvorteile erspielen. Klare Chancen von Jan
Lachemann und Cagdas Sarisoy blieben
leider ungenutzt. Ein starker Jens Haaren konnte die Null bis zum Seitenwechsel halten. In der zweiten Halbzeit wurde
das Spiel leider etwas ausgeglichener.
Trotz allerGegenwehrer ziehlte unser
Jugendcoach Patrick Lewandowski nach
schöner Vorarbeit von Ugur Özgül in der
89 Minute den erlösenden Siegtreffer..
.Aufstellung: Haarer, Schmickl, Aichele,
Kappus, Schneider, Schwaab, Lewandowski, Knespel, Sahin, Lachenmann, Sarisoy,
Özgül, Marquardt
TSV Tailfingen – SV Oberjesingen 5:0 (3:0)
Alles in Allem ein Spiel zum vergessen.
Leider wurde der Einstand vom neuen
Coach Jannis Argiriadis total versaut.
Trotz einer gemäßigten Vorbereitung
mit genug Trainingsbeteiligung konnte
die Mannschaft ihr Potenzial nicht abrufen. 80% ließ das nötige Zweikampfverhalten vermissen. Somit kamen die Tore
wie von selbst. Besonders die schnellen
Außenstürmer machten uns massiv zu
schaffen. Die wenigen Torgelegenheiten
durch Hammer, Sattler und Renz konnten
leider auch nicht genutzt werden. Fazit
des Spieles lautet, ohne Kampf, Wille und
Einsatzbereitschaft dergesamten Mannschaft kannst kein Spiel gewonnen werden.Aufstellung: Hildebrand, Schweitzer,
Wolf, Sattler, Feige, Nüssle (80 Schwaab),
P. Renz (65 Kreiß), Sattler, Renz, Dilek,
Hammer (75 Perri)
Vorschau:
Sonntag, 15. März
1. Mannschaft: SV Oberjesingen –
KSC Böblingen
15.00 Uhr
Donnerstag, 19. März
1. Mannschaft: SV Oberjesingen –
TSV Öschelbronn
18.30 Uhr
Über zahlreiche Zuschauer zu unseren
Spielen würden wir uns sehr freuen!
Sie möchten gerne Artikel aus unserem
Fanshop?
Regenschirm Euro 10,00; Handtuch Euro
15,00; Fleecehandschuhe Euro 10,00;
Thinsulatemütze Euro 9,50; LED-Feuerzeug Euro 2,00; Touchkuli* Euro 2,50;
Tasse blau Euro 5,50 alle mit SVO Emblem. Verkauf bei Roxi‘s Taverna Sportheim Oberjesingen
AH-Info
4. und 5. Platz beim 9-Meter Turnier
Beim diesjährigen 9-Meter Turnier um
den Elektro-Brenner-Cup schickten wir
zwei Mannschaften ins Rennen. Am Ende
sprangen der 4. und 5. Platz heraus und
alle hatten Spaß, wieder einmal zusammen gegen den Ball zu treten.
Die erste Mannschaft startete holprig
und konnte in der Gruppenphase den 3.
Platz belegen und steigerte sich dann in
der Zwischenrunde. Leider wurde das
erreichte Halbfinale verloren und auch
das Spiel um den 3. Platz musste man
als Verlierer verlassen.
Für die zweite Mannschaft lief es in der
Gruppenphase wie geschmiert und der 1.
Platz konnte gesichert werden. In der so
wichtigen Zwischenrunde ließ dann die
Konzentration nach und es reichte nur
ins Spiel um den 5. Platz, welches aber
dann wieder souverän gewonnen wurde.
So waren wir mit beiden Mannschaften
unter den besten 5, ein durchaus vorzeigbares Ergebnis.
Vorschau:
Am 8. April (Mittwoch) wollen wir in die
Freiluftsaison starten und das erste Mal
dieses Jahr auf unserem Sportplatz trainieren. Bitte diesen Termin schon einmal
vormerken. Wie auch die letzten Jahre
wollen wir im Anschluß an das Training
zusammensitzen und einen Überblick
über das kommende Jahr geben. Alle die
nicht trainieren sind also herzlich eingeladen, gegen 21.00 Uhr zum gemütlichen
Teil dazu zu kommen.
Die AH-Leitung
Unsere AH beim Turnier
Jugendfußball
Jugendleiterin Sabine Wolf,
Telefon 07032 34969
Sabine.wolf@svoberjesingen.de
Trainingszeiten:
F3-Jugend Jahrgang 2009/2008
Freitag 17.00 bis 18.00 Uhr
Wasenäckerhalle Oberjesingen
Trainer:
Sabine Wolf, Telefon 34969, Mario Goischke,
Telefon 911944 und Waldemar Hoffman,
Telefon 7841254
F2-Jugend Jahrgang 2007
Freitag von 17.00 bis 18.00 Uhr
Wasenäckerhalle Oberjesingen
Trainer:
Andreas Schauperl, Telefon 919104 und
Hartmut Schneider, Telefon 910428
50 OBeRJesInGen
F1-Jugend Jahrgang 2006
SGM mit dem SV Deckenpfronn
Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr
Wasenäckerhalle Oberjesingen
Freitag von 16.30 bis 18.00 Uhr
Turnhalle Deckenpfronn am Sportplatz
Trainer: Olaf Meixner, Telefon 32101, Doyle
Johnson, Stefan Dargel, Uwe Hörtkorn
E-Jugend Jahrgang 2005/2004
SGM SV Deckenpfronn
Montag von 17.30 bis 19.15 Uhr
Wasenäckerhalle Oberjesingen
Donnerstag von 17.00 bis 18.30 Uhr
Sporthalle Deckenpfronn
Trainer: Thomas Hesmer, Telefon 796397,
Dieter Riehm SVO, VladiVasic, Markus
Schultheiß, Edmund Neuffer
D-Jugend Jahrgang 2003/2002
SGM TSV Kupp./SV Deckenpf./SV Sulz
Trainer: Oliver Kugel SV Deckenpfronn, Robin Keuler, David Groß, Carsten Marquardt,
Matthias Renz, Jens Kästner, Volker Keuler
Ansprechpartner SVO: Werner Feige,
Telefon 35283 oder Klaus Lachenmann,
Telefon 35291
C-Jugend Jahrgang 2001/2000
SGM TSV Kupp./SV Deckenpf.SV Sulz
Trainer: Andreas Blasius, Telefon
798940, Michael Mensch, Ralf Dongus,
Rolf Schechinger
B-Jugend Jahrgang 1999/1998
SGM TSV Kupp./SV Deckenpf./SV Sulz
Trainer: Rolf Österlen, Telefon 33543
und Horst Nüßle, Telefon 35618, Andreas
Kraiß, Rolf Löhmann
A-Jugend Jahrgang 1997/1996
SGM TSV Kuppingen/SV Deckenpfronn
Montag 19.30 bis 20.45 Uhr
Sportplatz Deckenpfronn
Donnerstag 19.30 bis 20.45 Uhr
Sportplatz Kuppingen
Trainer: Bernd Wiesner TSV Kuppingen,
Markus Lohrer, Michael Gründler
Ansprechpartner SVO Rolf Österlen, Telefon 33543
Jugendkoordinator A-C-Jugend:
Rolf Österlen, Telefon 33543
Jugendkoordinator F-D-Jugend:
Klaus Lachenmann, Telefon 35291
Werner Feige, Telefon 35283
Wir suchen Nachwuchspieler/innen Jahrgang 2008 und jünger!
Hast du Lust Fußball zu spielen? Dann
bist du bei uns richtig! Wir trainieren immer Freitag von 17.00 bis 18.00 Uhr in der
Wasenäckerhalle Oberjesingen. Einfach
vorbeikommen zum schnuppern. Du solltest Sportbekleidung, Trinkflasche mitbringen und wetterangepasst gekleidet
sein! Wir freuen uns sehr auf dich!
Sabine Wolf, Telefon 34969, Mario Goischke, Telefon 911944 und Waldemar
Hoffman, Telefon 7841254. Bei Fragen
darfst du gerne anrufen!
F1-Jugend
Team I & II im kleinen Finale beim eigenen Turnier - super!
Es war mächtig was los am vergangenen
Samstag in unserer Wasen-Äcker-Halle...
und wir traten natürlich bei unserem ei-
genen Turnier gleich mit 2 starken Teams
an. Unsere Jungs spielten eine tolle Vorrunde und man konnte sich gegen Mannschaften wie Rohrdorf, Kuppingen, Jettingen und Bad Liebenzell durchsetzen
und somit qualifizierte sich jedes Team
als 2. Platzierter für das Halbfinale – klasse Jungs.
Mit dem VFL Sindelfingen, dem späteren Turniersieger, hatte es das Team I
zu tun und man musste doch erkennen
das sie uns spielerisch etwas überlegen
waren und wir dann doch deutlich mit
0:5 verloren. Team II hatte es mit dem
Nachwuchs aus Althengstett zu tun, die
es uns mit einer gesunden Härte schwer
machten ins Spiel zu kommen und auch
hier mussten wir die anderen ins Finale
einziehen lassen und verloren am Ende
mit 0:3 Toren.
Nun kam es dann natürlich zu einem
nicht alltäglichen „Showdown“, denn im
kleinen Finale um Platz 3 standen sich
nun unsere beiden Teams gegenüber.
Hier hatte das Team I das etwas glücklichere Ende und setzte sich knapp mit
3:2 Toren gegen die Teamkameraden
durch, welche kurz vor Ende noch eine
große Gelegenheit zum Ausgleich hatten
um noch ein 9m-Schießen zu erzwingen,
aber der Ball ging knapp am Tor vorbei.
Klasse Leistung beider Teams und so
wurde dann später auf dem Gruppenfoto natürlich auch noch zusammen
gefeiert.... Einen herzlichen Dank an alle
Eltern für ihre tatkräftige Unterstützung, ebenso an die Schiedsrichter& das
Kampfgericht sowie die Jugendleitung
für die tolle Organisation und Durchführung. Alles in allem war es ein schöner &
erfolgreicher Tag....
Hier die Ergebnisse im Einzelnen:
Team I
SVO/SVD I – SV Althengstett
0:1
SVO/SVD I – SGM Rohrdorf
1:2
SVO/SVD I – TSV Kuppingen
5:0
1/2-Finale – VFL Sindelfingen
0:5
Im Team I spielten mit: Max (Tor), Ege,
Mika, Danny, Colin, Leander & Doyle
Team II
SVO/SVD II – Bad Liebenzell
2:0
SVO/SVD II – SG Jettingen
1:0
SVO/SVD II – VFL Sindelfingen
0:6
1/2-Finale – SV Althengstett
0:5
Im Team II spielten mit: Jan (Tor), Etienne, Eric, Finn, Efe & Max G.
Eure F1-Trainer Doyle, Stefan, Uwe & Olaf
Unsere erfolgreichen Jungs.....
F2-Jugend
7. Platz beim eigenen Turnier in der WÄH
Bei unserem Turnier am vergangen
Samstag belegten wir vor toller Kulisse
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
einen guten 7. Platz. Wir steigerten uns
von Spiel zu Spiel und mit etwas mehr
Glück hätten wir auch noch besser abschneiden können. Da wir aber wenige
Hallenturniere bisher gespielt hatten,
merkte man unseren Jungs die fehlende Wettkampfpraxis an. Aber jedes Spiel
wurde mit viel Leidenschaft und Wille angegangen. Am Ende freuten wir uns alle
über einen Pokal, den jedes Kind als Andenken mit nach Hause nehmen durfte.
Uns so haben wir gespielt:
SVO – TSV Kuppingen I
0:1
SGM Rohrdorf – SVO
1:1
TV Derendingen – SVO
1:3
Spiel um Platz 7:
SVO – VfL Sindelfingen
1:0
Die Tore für unsere Mannschaft erzielten
Rogert, Levin und Florian (je 1).
Vielen Dank auch an die zahlreichen Zuschauer, die unsere Jungs angefeuert
und mitgefiebert haben.
Eure F2-Trainer Hartmut und Andreas
Unsere Krokodile mit Pokal
Weitere Informationen findet Ihr auf unserer Homepage: www.svoberjesingen.de
Ortsverband
Kuppingen/
Oberjesingen
Einladung zur Mitgliederversammlung
Wir laden Sie zu unserer Jahresmitgliederversammlung am Samstag, 14. März,
14.00 Uhr, im Gasthaus „Sonne“ in
Kuppingen recht herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Geschäftsbericht
4. Bericht der Schriftführerin
5. Bericht des Kassiers
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Grußworte des Ortsvorstehers
8. Entlastung des Vorstandes
9. Veranstaltungen im Jahr 2015
10. Verabschiedung
Gäste sind herzlich willkommen. Im Anschluss an die Versammlung besteht die Gelegenheit ein warmes Essen einzunehmen.
Freundliche Grüße
Hans-Jörg Haarer, 1. Vorsitzender
sonstiges
Abteilung Volleyball
Freizeitvolleyball
Training:
Jeden Dienstag von 20.00 bis 22.00 Uhr
in der Schulsporthalle Kuppingen.
Vorankündigung:
Am Sonntag, 15. März ist unser diesjähriges Märzturnier. Spielbeginn ist ca. um
10.00 Uhr und Spielende ca. 17.00 Uhr.
An diesem Tag die Halle bewirtet. Wir
bieten Maultaschen, Fleischkäsweckle,
belegte Brötchen, eine reichliche Kuchenauswahl und diverse Getränke an.
Mitspieler gesucht
Wir sind eine gemischte Volleyballgruppe
und suchen noch Mitspieler. Wir trainieren jeden Dienstag in der Schulsporthalle
Kuppingen.
Nach einem lockeren Aufwärmtraining
wird die Technik trainiert anschließend,
so gegen 21.00 Uhr, dann gespielt.
Über das Jahr verteilt gibt es einige gemeinsame Akionen, wie Kanufahren, Skifahren usw.
Für engagierte Spieler und Spielerinnen
besteht die Möglichkeit in unserer Mannschaft, welche an einer Freizeitrunde
teilnimmt, mitzuspielen. Also, wenn ihr
immer schon gern Volleyball gespielt
habt, scheut euch nicht und kommt einfach dienstags vorbei und trainiert unverbindlich mit.
Grundschule Oberjesingen
Einladung zum Tag der offenen Tür
Die Grundschule Oberjesingen arbeitet
in der Projektwoche am Thema „Künstler
und deren Vielfalt.“ Die Ergebnisse werden am Tag der offenen Tür am 14. März
ab 11.30 Uhr vorgestellt. Hierzu lädt das
Kollegium alle Interessierten herzlich ein.
In eigener sache - Wichtige tipps für Amtsblatt-Mitmacher
Bitte achten Sie bei der Fertigung
Ihrer Artikel für das Amtsblatt im
Redaktionssystem Solseit auf folgende Punkte:
• Bilder: jpg, jpeg, tif, pdf – Format.
(Bildgröße: nicht größer als 5mb)
keine passwortgeschützten Pdf´s
verwenden
• Jeder Artikel, jede Mitteilung sollte
eine Überschrift haben.
Bei kleineren Meldungen genügt ein
Wort. Wie zum Beispiel: Vorschau, Ausflug, Chorprobe oder Sommerfest.
Der Leser kann sich schneller orientieren und übersieht nichts.
• Bitte beachten Sie, dass die Bilder auch
nicht von zu geringer Qualität sind, da
man sonst nichts darauf erkennt
• Bitte immer eine Bildunterschrift angeben. Diese erläutert das Geschehen auf
dem Bild
• Beachten Sie bitte den Redaktionsschluss.
• Die Amtsblatt-Redaktion erreichen Sie
über amtsblatt@herrenberg.de
• Bis Montag, 11.00 Uhr müssen alle
Artikel im Redaktionssystem unter
http://amtsblatt.germany-live.de für
die Donnerstag-Ausgabe eingeben sein.
• Fragen zum Redaktionssystem Solseit
richten sie bitte an
amtsblatt-hilfe@bb-live.de
• Alle später eingestellten Artikel landen
im System automatisch in der darauffolgenden Kalenderwoche/Ausgabe.
Diese Spielregeln dienen dazu, dass
die Vereinsmitteilungen zuverlässig im
Amtsblatt erscheinen.
HAslACH
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Vom Bezirksamt
Bezirksamt
Haslach
Hohenzollernstraße 33
Telefon 910694, Fax 910699
E-Mail: haslach@herrenberg.de
Geänderte Sprechzeiten
In der Zeit vom 16. bis 20. März ist
das Bezirksamt Haslach
am Montag
von 16.30 bis 18.30 Uhr
und am Freitag
von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.
Ansonsten stehen Ihnen die Bürgerdienste Herrenberg, sowie alle anderen Bezirksämter (bitte Öffnungszeiten beachten) zur Verfügung:
Öffnungszeiten der Bürgerdienste:
Montag bis Mittwoch 8.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
8.30 bis 18.30 Uhr
Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr
Samstag
9.30 bis 12.00 Uhr
Fortschreibung der
Einwohnerzahl im
Stadtteil Haslach
Im Monat Februar 2015 haben sich
folgende Veränderungen ergeben:
Stand vom Vormonat
Zugänge durch Zuzüge
Zugänge durch Geburten
Abgänge durch Wegzüge
Abgänge durch Todesfälle
Neuer Stand
1.749
10
1
10
0
1.750
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr der Restmülltonne
findet am Montag, 16. März statt.
Abfuhr der Altpapiertonne
Die nächste Abfuhr der Altpapiertonne
findet am Samstag, 21. März statt. Es
sammelt der Gesangverein Haslach.
Stellen Sie bitte den Altpapierbehälter
spätestens um 6.00 Uhr am Abfuhrtag
am Straßenrand bereit. Es werden nur
die blauen Tonnen geleert, gebündeltes
Papier wird nicht mitgenommen. Kunststoffe und Getränkekartons gehören nicht
in die Altpapierbehälter.
Wir gratulieren
Herrn Heinz Wiße,
Lichtensteinstr. 25,
zum 79. Geburtstag am 17. März
Volkshochschule
VHS Herrenberg
Außenstelle Haslach
Leitung: Ute Kugel
Lupfenstr. 3, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 22865
E-Mail: ute-vhs-kugel@t-online.de
Schriftliche Anmeldung
Ab sofort möglich an die Anschrift der
Außenstellenleitung. Bitte unterschriebenes SEPA-Lastschriftmandat beifü-
gen! Sie erhalten keine schriftliche Bestätigung, werden aber benachrichtigt,
wenn ein Kurs ausgebucht ist oder nicht
zustande kommt.
Homöopathische Hausapotheke im
Sommer
Typische Erkrankungen im Sommer sind
u.a. Magen-Darm-Infekte, Stiche, Sonnenbrand oder kleine Verletzungen. Wie kann
ich diese homöopatisch begleiten, schnell
und nebenwirkungsfrei.
HH 01
Birgit Wolf-Topoglu,
Freitag, 13. März, 19.30 bis 21.00 Uhr
Rathaus Haslach
7,00 Euro + Skript
Patchwork-Quilting-Treff
für Fortgeschrittene
HH 02
Anneliese Theimel
jeden 1. Di im Monat, 19.30 bis 22.30 Uhr
Rathaus Haslach
Kraft durch Yoga
Mit kraftvollen Haltungen stärken wir unseren Körper und unsere Psyche. Gleichzeitig wird die Muskulatur und die Sehnen
gedehnt. Jeder, der sich gerne bewegt, ist
herzlich willkommen. Vorraussetzungen
gibt es nicht. In jedem Alter kann begonnen werden..Den idealen Ausgleich zum
hektischen Alltag bietet Ihnen dieser Kurs
mit Spaß an der Bewegung und mit abschließender Entspannung. Bitte mitbringen: rutschfeste Iso-Matte, Decke für die
Entspannung, evtl. kleines Kissen.
HH 03
Margot Melachrinos
dienstags, ab 24. Februar, 10.00 bis 11.30 Uhr
Rathaussaal Haslach
77,00 Euro, 12 Termine
Wassergymnastik
HH 04
Manfred Freud
donnerstags, ab 26. Februar,
17.45 bis 18.45 Uhr
Friedrich-Fröbel-Schule
62,00 Euro, 15 Termine
Gymnastik im Sitzen und Stehen
Für Senioren
Ein altersgemäßes Bewegungsangebot
zur Anregung des Herz-Kreislauf-Systems, zur Kräftigung der Muskulatur und
Schulung der Koordination sind Inhalte
dieses Kurses. Mit Dehn- und Entspannungsübungen oder auch kleinen Spielen
runden wir die Stunde ab.
HH 05
Susana Berndt
dienstags, ab 24. Februar, 15.15 bis 16.15 Uhr
Grundschule Haslach
40,00 Euro, 10 Termine
Wirbelsäulengymnastik
Mit funktioneller Rückengymnastik, Wahrnehmungsübungen und wohltuender Entspannung wollen wir das Ziel des Kurses
erreichen: Förderung von Gesundheit und
Vorbeugung von Rückenbeschwerden.
HH 06
Stefka Laleva-Sterzel,
mittwochs, ab 25. Februar, 18.00 bis 19.00 Uhr
Grundschule Haslach
38,00 Euro, 10 Termine
Fit von Kopf bis Fuß
Ausgleichsgymnastik für jedes Alter
Mit Gymnastik nach Musik für Bauch, Rücken, Po und Beine und fröhlichen Spielen können Sie etwas für Ihren Kreislauf,
Ihre Beweglichkeit und auch für Ihre gute
Laune tun.
HH 07
Stefka Laleva-Sterzel
mittwochs, ab 25. Februar, 19.05 bis 20.05 Uhr
Grundschule Haslach
64,00 Euro, 17 Termine
Rückenfitness
Ganzkörpertraining für Senioren mit abwechslungsreicher Fitnessgymnastik, um
Ausdauer, Kraft und Koordination zu verbessern. Verschiedene Kleingeräte helfen
dabei gezielt, bestimmte Muskelgruppen
zu kräftigen. Funktionsgymnastik und Rückentraining führen zur Gesunderhaltung
und Stabilisierung des Bewegungsapparates.
HH 08
Stefka Laleva-Sterzel,
mittwochs, ab 25. Februar, 20.10 bis 21.10 Uhr
Grundschule Haslach
64,00 Euro, 17 Termine
Rückenschule und Gedächtnistraining
für Frauen ab 50 Jahren
Wie sieht ein gezieltes Taining für einen
starken und gesunden Rücken aus? Wie
kann ich gleichzeitig meine geistige Fitness erhalten und steigern? Bewegen und
Denken sind untrennbar verbunden.Durch
Mobilisations- sowie Kräftigungsübungen
wird der Rücken gestärkt und die Beweglichkeit gesichert. Gedächtnistrainingsübungen fördern die Aufnahmefähigkeit
und Aufmerksamkeit und runden somit
die Inhalte einer Trainingsstunde ab.
HH 09
Susana Berndt
donnerstags, ab 26. Februar,
18.30 bis 19.30 Uhr
Grundschule Haslach
60,00 Euro, 15 Termine
Frauen – Bewegung – Entspannung
Gute Musik, Hanteln, Pezzi-Bälle usw. sind
die Rahmenbedingungen, um auf unterschiedlichste Art, mit viel Spaß und in
guter Atmosphäre in Bewegung zu kommen. Der Abend endet mit integrativer
Entspannungsarbeit.
HH 10
Nadine Yesil
montags, ab 23. Februar, 19.30 bis 21.00 Uhr
Grundschule Haslach
85,00 Euro, 15 Termine
Porzellanmalen für Einsteiger
Gezeigt werden einfache, moderne Malund Dekortechniken. Es kann mit Pinsel/
Feder gearbeitet und beispielsweise mit
Schwamm/Pfauenfeder experimentiert
werden. Lassen Sie sich inspirieren, probieren Sie aus und gestalten Sie Ihr/e
Porzellanstück/e nach einem Muster oder
individuell. Nach dem Einbrennen sind die
Farben spülmaschinenfest. Für mitzubringendes Material erhalten Sie eine Liste.
HH 11
Cornelia Seefeldt
Samstag, 7. März, 14.30 bis 17.00 Uhr
Sonntag, 15. März, 14.30 bis 17.00 Uhr
Samstag, 21. März, 14.30 bis 17.00 Uhr
Rathaus Haslach
34,00 Euro + ca. 25,00 Euro Material
3 Termine
Pflanzgefäße
selbst herstellen und gestalten
Aus Schnellbeton/-zement und Naturmaterialien gestalten wir moderne stylische
oder antik aussehende Gefäße nach unseren eigenen Vorstellungen. Durch unterschiedliche Techniken bestimmen wir
Form, Oberflächen, Muster und optisches
Alter unserer Gefäße. Nach dieser Bearbeitung bepflanzen wir unsere Gefäße kreativ.
HH 12
Sonja Waizenegger
Samstag, 7. März, 13.30 bis 16.30 Uhr
Dienstag, 10. März, 18.30 bis 20.00 Uhr
Freitag, 13. März, 18.30 bis 20.00 Uhr
Gärtnerei Waizenegger
25,00 Euro + Material
(ab 10,00 Euro nach Verbrauch)
Vhs für Kinder und Jugendliche
Kindergeburtstag – Filzen oder Töpfern
für Kinder als Geburtstagsfeier
Für Grundschulkinder in Begleitung von
mindestens einem Erwachsenen
Von März bis Ende Mai, aber auch im
Sommer bei kaltem Wetter, können
Grundschulkinder in Begleitung von mindestens einem Erwachsenen als Geburtstagsprogramm filzen oder töpfern. Nach
erfolgter Zahlung bitte 10 Tage bzw. 1 Woche vor Kursbeginn mit der Kursleiterin
Kontakt aufnehmen.
HH 13
Monica Rain
51
März bis Mai und nach Absprache
Rathaus Haslach
Samstag 15.00 bis 17.00 Uhr
5 Kinder 60,00 Euro
jedes weitere Kind 4,00 Euro + ca. 7,00
bis 10,00 Euro Material pro Kind
Dance for Kids
Für Kinder von 6 bis 8 Jahren
Zu fetziger Musik starten wir mit Tanz- und
Bewegungsspielen durch. Einfache Steps
zu aktuellen Hits sollen Freude und Spaß
am Tanzen vermitteln. Spiele und Übungen für Haltung, Koordination und Balance
sind ebenfalls Bestandteil des Kurses.
HH 14
Ute Kugel,
Ab Montag, 9. März, 17.05 bis 18.05 Uhr
Grundschule Haslach
23,00 Euro, 7 Termine
Filzen
Für Kinder ab 8 Jahren
Die Kinder erlernen die Technik des Filzen.vielfältige Gegenstände in verschiedenenFarben werden hergestellt: z.B.
eine Tasche, ein Hut, Stulpen oder ein
Buchumschlag. Eigene Ideen können
ebenfalls umgesetzt werden.
HH 15
Charlotte Bauer
Samstag,28.Februar 14.00 bis 17.30 Uhr
Rathaus Haslach
15,00 Euro + 7,00 Euro Material
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde
Haslach
Pfarramt
Frau Pfarrerin Knupfer
Sindlinger Str. 7,
71083 Herrenberg-Haslach
Telefon 07032 5886, Fax 07032 26428
E-Mail: Pfarramt.Herrenberg-Sued-Haslach@elkw.de
www.kirchengemeinde-haslach.de
Hausmeisterin Gemeindehaus:
Heidi App, Telefon 24465
Mesnerin: Elli Augustat, Telefon 288202
Sekretariat: Carolin Löffler, Telefon 5886
Kirchenpflege: Nadine Acker, Telefon 5886
oder 07452 886633
Das Pfarrbüro im Gemeindehaus, Sindlinger Str. 7, ist montags von 10.00 bis
12.00 Uhr und donnerstags von 10.00
bis 12.00 Uhr besetzt. Gerne können
Sie persönlich vorbeikommen oder sich
telefonisch melden. Unter der Telefonnummer 5886 und unter der Faxnummer 26428 sind Sekretariat und Pfarramt jederzeit erreichbar. Außerhalb der
Sprechzeiten nimmt unser Anrufbeantworter ihre Fragen und Wünsche gerne
entgegen.
Monatsspruch März: Ist Gott für uns,
wer kann wider uns sein?
Röm 8,31
Wochenspruch: Wenn das Weizenkorn
nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt
es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es
viel Frucht.
Joh 12,24
Veranstaltungen
Falls nicht anders angegeben finden alle
Veranstaltungen im Gemeindehaus, Sindlinger Str. 7, statt.
Donnerstag, 12. März
9.00
Frauengebetskreis bei Irmgard
Böckler. Kontakt: Irmgard Böckler, Telefon 22602
14.30 MiniClub. Kontakt: Helen Helbig,
Telefon 07452 76301
20.00 Gemeindebibelabend mit Herrn
Krebs. Kontakt: Erika Mohre, Telefon 24202
20.00 Vorbereitungselternabend für
die Konfirmation. Kontakt: Pfarramt, Telefon 5886
52 HAslACH
Freitag, 13. März
20.00 Asperger Elterntreff. Kontakt:
Kerstin Graf, Telefon 918718
Sonntag, 15. März
10.00 Gottesdienst mit Frau Pfarrerin Knupfer. Der Posaunenchor
Herrenberg gestaltet den Gottesdienst musikalisch.
Predigttext: Joh 12,20-26.
Opfer: Posaunenchor
20.00 Gemeinschaftsstunde der Apisim Gemeindehaus. Kontakt: Erhardt Herrmann, Telefon 75613
Montag, 16. März
9.30
MiniClub. Kontakt: Sarah Wüstenhöfer, Telefon 8160518
15.30 Kinderstunde „Schatzgräber“,
ab 16.30 Uhr Elterncafe. Kontakt:
Elli Augustat, Telefon 288202
Dienstag, 17. März
9.30
MiniClub. Kontakt: Helen Helbig,
Telefon 07452 76301
15.30 MiniClub. Kontakt: Sarah Wüstenhöfer, Telefon 8160518
17.30 Cajon-Unterricht *CGS. Kontakt: Florian Deutsch, Telefon
0151 12309258
17.30 Gitarrenunterricht CGS*. Kontakt: Stephan Schmidt, Telefon
797821
17.30 Gesangsunterricht und Stimmbildung. Kontakt: Sandra Reineboth, Telefon 815462
20.00 Gebetskreis. Kontakt: Erhardt
Herrmann, Telefon 75613
Mittwoch, 18. März
14.00 Gitarrenunterricht CGS*. Kontakt: Carsten Schmidtke, Telefon
796662
17.00 Konfirmandenunterricht. Kontakt: Pfarramt, Telefon 5886
20.00 Mitarbeiterbesprechung. Kontakt: Pfarramt, Telefon 5886
Donnerstag, 19. März
9.00
Frauengebetskreis bei Beate
Böckler. Kontakt: Irmgard Böckler, Telefon 22602
14.30 MiniClub. Kontakt: Helen Helbig,
Telefon 07452 76301
20.00 Öffentliche Sitzung des KGR.
Kontakt: Pfarramt Telefon 5886
Freitag, 20. März
9.00
Frauenfrühstück. Kontakt: Pfarramt, Telefon 5886
Sonntag, 22. März
10.00 Gottesdienst mit Herrn Pfarrer
Rieker. Predigttext: Mk 10,35-45.
Opfer: Eigene Gemeinde
10.00 Kinderkirche im Gemeindehaus.
Kontakt: Simon von Felden, Telefon 9559763
20.00 Gemeinschaftsstunde der Apis
im Gemeindehaus. Kontakt: Erhardt Herrmann, Telefon 75613
* CGS: Christliche Gemeindemusikschule,
Kontakt: Gerhard Wolf, Telefon 33141
Einsicht Rechnungsabschluss
Der Rechnungsabschluss 2012 der Ev.
Kirchengemeinde Haslach liegt im Pfarrbüro, Sindlinger Straße 7 vom 5. bis 13.
März aus. Zu den üblichen Öffnungszeiten oder nach telefonischer Vereinbarung (Telefon 5886) kann man die Einsicht vornehmen.
Malerarbeiten in der Kirche
Nachdem nun die Malerarbeiten abgeschlossen sind und unsere Kirche wieder schön hell und frisch gestrichen ist,
möchten wir auf unsere Spendenaktion
aufmerksam machen. Schon letzte Woche im Gottesdienst wurde ein Farbtopf
speziell für die Malerarbeiten aufgestellt.
Wir danken hiermit allen, die für die Malerarbeiten gespendet haben, es kamen
132 Euro zusammen. Auch in den kommenden Sonntagsgottesdiensten wird
wieder der Farbeimer aufgestellt. Die
Kirchengemeinde Haslach freut sich über
alle Spenden, ob klein oder groß, die im
symbolischen Farbeimer landen. Vielen
Dank für Ihre Gaben. Schauen Sie doch
einmal unsere Kirche an, wie schön sie
geworden ist. Die Möglichkeit haben Sie
bei der „Geöffneten Kirche“ (Donnerstag
bis Sonntag von ca. 10.00 bis 18.00 Uhr)
und an den Gottesdiensten.
Rückblick Weltgebetstag
Hiermit möchten wir allen herzlich danken, die den WGT thematisch oder musikalisch vorbereitet haben. Vielen Dank
auch an alle, die an den Abenden da
waren und mit uns gefeiert haben. Am
WGT wurden 255 Euro für Frauenprojekte
gespendet. Vielen Dank für Ihre Gaben.
Gemeindebibelabend
Der nächste Gemeindebibelabend findet am heutigen Donnerstag, 12. März
statt. „Die Bauleute Gottes“ wird an
diesem Abend unser Thema sein. Herr
Krebs wird sich mit der Bibelstelle Neh. 3,
1-32 auseinander setzten. Beginn ist um
20.00 Uhr im Gemeindehaus. Herzliche
Einladung an alle Interessierte.
Asperger Elterntreff
Wir sind Eltern – alle wohnhaft im Großraum Herrenberg – von Schulkindern mit
Diagnose aus dem Autistischen Spektrum; die meisten Kinder haben das Asperger Syndrom. Zu einem Treffen in gemütlicher Atmosphäre bei Knabberei und
Getränken zum lockeren Austausch von
Informationen, Erfahrungen, Hilfen, Terminen zum Thema etc. laden wir am Freitag, 13. März um 20.00 Uhr ins Evang.
Gemeindehaus in Herrenberg-Haslach
ein. Neue Eltern, auch vor oder in der Diagnosephase, sind herzlich willkommen.
Sie können gerne vorab Kontakt aufnehmen mit Kerstin Graf (Telefon 918718)
oder Simone Imminger (Telefon 798666).
Jahrestreffen für Blinde und Sehbehinderte des Dekanats
Das jährliche Treffen findet am Sonntag,
15. März ab 14.30 Uhr in Holzgerlingen
im Johannes-Brenz-Haus in der Pfarrgartenstraße 15 statt. Es gibt Kaffee und
Kuchen, eine Andacht von Frau Pfarrerin
Knupfer und Gelegenheit zum Gespräch.
Anschließend werden wir ein Veeh-Harfen Orchester zu Gast haben, das uns mit
Liedern, Musikstücken und Geschichten
unterhalten wird. Alle sind herzlich dazu
eingeladen. Ende etwa 17.00 Uhr. Zur
besseren Planung ist eine Anmeldung
bis Donnerstag, 12. März im Pfarrbüro erwünscht, Telefon 5886. Fahr- und Abholdienste können gerne organisiert werden.
Einladung zum jährlichen Mitarbeiterabend
Alle MitarbeiterInnen sind auch dieses
Jahr wieder zum Mitarbeiterbesprechungsabend eingeladen. Der Haslacher
Kirchengemeinderat möchte gerne einmal im Jahr wissen, wie es den einzelnen
Gruppen und Verantwortlichen geht, was
es Aktuelles in der Gruppe gibt, welche
Wünsche die Gruppe hat, welche Pläne
es gibt oder wo der KGR unterstützen
kann. Eine Einladung ist schon an die/
den Verantwortliche/en in den letzten
Tagen ergangen. Auch wenn die/der Verantwortliche/r verhindert ist, sollte bitte
aus jeder Gruppe ein Vertreter/in an diesem Abend da sein! Der Abend findet am
Mittwoch, 18. März um 20.00 Uhr im
Gemeindehaus statt. Herzliche Einladung
an die jeweiligen MitarbeiterInnen.
Kirchengemeinderat
Am Donnerstag, 19. März trifft sich der
Kirchengemeinderat im Gemeindehaus
um 20.00 Uhr zu seiner nächsten Öffentlichen Sitzung. Tagesordnungspunkte sind unter anderem: Baumaßnahmen
Gemeindehaus und Kirche, Kirchenpflege, Kirchentag, kommende Termine,
Rückblick und Verschiedenes. Herzliche
Einladung an alle Interessierte.
Frauenfrühstück in Haslach
Am Freitag, 20. März findet das Frauenfrühstück zum Thema: „Wer bin ich?
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Meine Identität finden“ statt. Frau Ursula Kischkel (Apothekerin und Evangelische Theologin aus Altensteig) wird zu
Gast sein und sich mit diesem Thema
nach dem gemeinsamen Frühstück beschäftigen. Bin ich so, wie ich mich selbst
fühle? Oder bin ich das, was andere Menschen an mir sehen? Was gibt mir eine
feste Identität? Zu erkennen, wie Gott
mich sieht – gerecht gesprochen und geliebt, gibt mir ein festes Fundament für
meine Identität. Beginn ist um 9.00 Uhr
mit dem Frühstück. Eine Kinderspielecke
ist vorhanden. Eintritt frei – Spenden erbeten. Infos und Kontakt über das Pfarrbüro, Telefon 5886. Herzliche Einladung
an alle Frauen.
Kinderkirche
Die nächste Kinderkirche findet am
Sonntag, 22. März um 10.00 Uhr im
Gemeindehaus statt. Das Thema ist „ Ostermenschen“. Alle Kinder ab 4 Jahren
sind herzlich eingeladen. Jüngere gerne
mit Begleitung. Infos und Kontakt: Simon
von Felden, Telefon 9559763
EFW-Frauensonntag zum Thema „Heute Glauben. Als evangelische Frau Spiritualität leben“
Am Sonntag, 22. März laden die Evangelischen Frauen in Württemberg (EFW)
zum dritten Mal zu einem Frauensonntag
ein. In diesem Jahr findet er im Hospitalhof in Stuttgart statt. Beginn ist um 10.00
Uhr, Ende gegen 17.00 Uhr. Das Thema
lautet: „Heute Glauben. Als evangelische
Frau Spiritualität leben.“ Nähere Infos und
Anmeldung unter: Evangelische Frauen in
Württemberg – EFW, Sekretariat Christina Ehms, Telefon 0711 229363-220, E-Mail:
efw-anmeldungen@elk-wue.de, www.frauen-efw.de.
Katholische
Kirchengemeinde
Gottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen siehe unter Katholischer
Kirchengemeinde Herrenberg.
vereine und parteien
Freiwillige Feuerwehr
Abteilung Haslach
Mittwoch, 18. März, 20.00 Uhr
Gruppen 1 und 2 Übung am Brandobjekt
Förderverein
der Grundschule
Haslach für Kultur
und Bildung e.V.
Einladung zur Markungsputzete
Hiermit wollen wir herzlich zur Markungsputzete 2015 am Samstag, 21.
März einladen. Dazu treffen wir uns um
10.00 Uhr am Rathaus um dort die
verschiedenen Putz-Gruppen einzuteilen und Haslach vom wild abgelagerten
Müll zu befreien und Wege, Gebüsch und
Grünflächen zu säubern. Arbeitshandschuhe und Müllsäcke werden gestellt.
Arbeitshandschuhe und Greifzangen dürfen auch gerne von zuhause mitgebracht
werden. (Empfehlung: gutes Schuhwerk
und entsprechende Kleidung). Nach erfolgreicher Säuberungsaktion gibt es ein
gemeinsames Vesper im Rathaussaal.
Über die Teilnahme von vielen Helferinnen und Helfern an der Aktion – die nicht
nur (Grund)Schüler und deren Eltern sein
müssen – würden wir uns sehr freuen.
Wer wir sind und was wir tun – nähere
Informationen und Bilder von unseren
Veranstaltungen und Aktivitäten, Verantwortliche und Ansprechpartner können
auf unserer Homepage unter www.foerderverein-haslach.de eingesehen werden.
Gesangverein Eintracht Haslach
Termine:
Sonntag, 15. März, Kuppinger Weg 2
Ab 11.30 Uhr Wildschwein-Essen
Dienstag, 17. März, Rathaussaal
20.00 Uhr Chorprobe
Dienstag, 24. März, Rathaussaal
20.00 Uhr Chorprobe
Dienstag, 14. April, Rathaussaal
20.00 Uhr Chorprobe
Singen macht Spaß und macht gute Laune! Einfach mal bei uns vorbeischauen.
Wir freuen uns über jede neue Sängerin
und jeden neuen Sänger!
Herzliche Einladung zum WildschweinEssen
In einer ungewöhnlichen Umgebung ein
nicht ganz gewöhnliches Mittagessen einnehmen? Dies ist auch dieses Jahr wieder
möglich! Und zwar am Sonntag, 15. März
ab 11.30 Uhr. „Chorrage“ läd in den Kuppinger Weg 2 (Aussiedlerhof, Richtung B
28) in die Räume der Fa. Staiger Metallbau
ein. Folgendes steht auf unserem Speiseplan: Wildschweingulasch, Schweine- und
Puten-Schnitzel, Spätzle, Kartoffelsalat,
Kaffee und Kuchen. Zur Unterhaltung
gibt es ab 13.30 Uhr Volksliedersingen mit
Ralf Brendle. Über Ihren Besuch würden
wir uns sehr freuen! Die Sängerinnen und
Sänger von „Chorrage“
Rückblick Kaffeenachmittag
Bereits vor einigen Jahren gab es einen
gemeinsamen Kaffeenachmittag zwischen „Chorrage“ und dem Schulchor
der Grundschule Haslach. Nachdem in
den letzten 3 Jahren dieser aus verschiedenen Gründen ausfallen musste,
haben wir beschlossen, dieses schöne
Ereignis wiederzubeleben. Viele Eltern,
Großeltern und Geschwister folgten unserer Einladung zu Kaffee und Kuchen ins
Gemeindehaus.
Zuallererst sagen die älteren Chorrage-Kids unter der Leitung von Astrid
Andersson drei englischsprachige, z. T.
zweistimmige Stücke. Danach kamen die
jüngeren Kids dazu und gemeinsam führten sie nochmal fünf Lieder auf. Besonders gut kam das Lied „Froschkonzert“
beim Publikum an. Dann füllte sich die
Fläche erneut und „Chorrage“ sang mit
den Kindern zusammen ein Lied.
Anschließend übernahm Thomas Heckel
den Dirigentenstab und „Chorrage“ sang
noch vier Lieder bevor das Küchenbuffet
eröffnet wurde. Die Kinder konnten sich
nach einer Stärkung im Jugendraum bei
Spiel und Spaß beschäftigen, während
die Zuhörer gemütlich bei Kaffee und
Kuchen saßen und sich unterhielten.
Wir danken allen Kindern für das Mitgestalten, den Gästen für ihr Kommen und
allen Helfern und KuchenbäckerInnen.
Kontakt:
Karl-Heinz Gräther, 1. Vorsitzender
Telefon 07032 9565495
E-Mail: k-h.graether@t-online.de
Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage: www.chorrage-haslach.de
Chorrage-Kids
HAslACH/GültsteIn 53
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Chorrage-Kids
Michael Christ, Telefon 201533
Matthias Fabian, Telefon 29859
Egzon Azemi, Miro Mezger
Minis Handball
(Jahrgang 2006 bis 2008)
Freitag 16.30 bis 18.00 Uhr
Michaela Link, Telefon 508758
Daniela Lohrer, Telefon 799797
Andrea Staiger, Telefon 943283
David Heim, Alexander Kohler,
Nicolas Rhotert
Minihandball XS (Jg. 2008 und 2009)
Dienstag 16.30 bis 17.30 Uhr
Peter und Nico Kiener, Telefon 24013
Kinderturnen (4 bis 6 Jahre)
Freitag 15.15 bis 16.15 Uhr
Andrea Szumilas, Telefon 201151
Eltern- / Kindturnen
Freitag 15.15 bis 16.05 Uhr und
Freitag 16.10 bis 17.00 Uhr
Simon von Felden
Schule/Verein (3./4. Klasse)
Findet zur Zeit nicht statt.
Fit für den Alltag (für Frauen)
Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr
Lina Erlenmaier Telefon 6397
Super-AH (für Männer)
Freitag 20.30 bis 22.00 Uhr
Harry Wagner Telefon 34424
Fitness 50 plus – Gymnastik und mehr
Freitag 20.30 bis 22.00 Uhr
Heinz Schanbacher Telefon 201858
Nordic Walking
Mittwoch 18.30 Uhr,
Treffpunkt Gemeindehaus
Sonntag: 9.30 Uhr,
Treffpunkt Spielplatz Nebringer Weg
Franz Gauder, tvh-nordicwalking@online.de
Übungszeiten Kindersport
Übungszeiten Freizeitsport
E-Jugend Handball
(Jahrgang 2004 und 2005)
Mittwoch 17.30 bis 19.00 Uhr und
Freitag 18.00 bis 19.00 Uhr
Badminton (für Männer und Frauen)
Montag 20.30 bis 22.00 Uhr
Freitag 19.30 bis 20.30 Uhr
Siegfried Pelz Telefon 07452 873899
Wir treffen uns das nächste Mal am Donnerstag, 12. März um 20.00 Uhr im
Haslacher Rathaus im 2. OG.
Wer Lust und Zeit hat ist herzlich zum
Mitmachen und Dabeisein eingeladen.
Einfach vorbeikommen!
Seit Oktober treffen sich jeden Montag
(außer in den Schulferien) ab 16.00 Uhr
in der Haslacher Grundschule Schulkinder ab der 1. Klasse zum gemeinsamen
Singen und Proben. Die Gruppe ist aufgeteilt in zwei Altersgruppen.
Von 16.00 bis 16.30 Uhr proben Jungen
und Mädchen der Klassenstufen 1 bis 4,
von 16.30 bis 17.00 Uhr proben Jungen
und Mädchen ab Klassenstufe 5.
Wenn DU Lust zum Singen und Mitproben hast, dann komme doch einfach mal
vorbei! Wir freuen uns über jede neue
Sängerin und jeden neuen Sänger.
Nähere Infos gibt es bei der Chorleiterin
von „Chorrage-Kids“ Astrid Andersson,
Telefon 07032 9170337
TV Haslach
Abteilung Freizeitsport
sonstiges
Handarbeits- und
Bastelkreis „Flinke Finger“
Bettina Gräther, Telefon 07032 28635
Sabine Lämmle, Telefon 07032 910250
Andrea Staiger, Telefon 07032 943283
Herzliche Einladung
zum Wildschwein-Essen
In einer ungewöhnlichen Umgebung ein
nicht ganz gewöhnliches Mittagessen
einnehmen? Dies ist auch dieses Jahr
wieder möglich! Und zwar am Sonntag,
15. März ab 11.30 Uhr. „Chorrage“ läd
in den Kuppinger Weg 2 (Aussiedlerhof,
Richtung B 28) in die Räume der Fa. Staiger Metallbau ein.
Folgendes steht auf unserem Speiseplan:
Wildschweingulasch, Schweine- und Puten-Schnitzel, Spätzle, Kartoffelsalat,
Kaffee und Kuchen.
Zur Unterhaltung gibt es ab 13.30 Uhr
Volksliedersingen mit Ralf Brendle.
Über Ihren Besuch würden wir uns sehr
freuen! Die Sängerinnen und Sänger von
Chorrage
Bilder für die Amtsblatt-Artikel
Bilder: jpg, jpeg, tif, pdf – Format.
(Bildgröße: nicht größer als 5mb)
Bilder immer separat einladen.
Es ist nicht möglich Bilder in den Text
zu integrieren.
GültsteIn
Umwelt wichtigen Aktion wieder aktiv zu
beteiligen. Wir alle wünschen uns, dass
Gültstein sauberer, schöner und attraktiver wird und bitten alle, die mithelfen wollen, sich im Bezirksamt zu melden, damit
ausreichend Hilfsmittel und Geräte zur
Verfügung stehen und ein abschließendes
gutes Vesper zur Belohnung bereitgestellt werden kann.
Vom Bezirksamt
Bezirksamt
Gültstein
Lutherstraße 2
Telefon 959967, Fax 959968
E-Mail: gueltstein@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag
8.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag, Mittwoch
9.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
16.30 bis 19.00 Uhr
Freitag
geschlossen
Sprechzeiten des Ortsvorstehers
Montag, 9.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag nach Vereinbarung
Fortschreibung der
Einwohnerzahl im
Stadtteil Gültstein
Im Monat Februar 2015 haben sich
folgende Veränderungen ergeben:
Stand vom Vormonat
Zugänge durch Zuzüge
Zugänge durch Geburten
Abgänge durch Wegzüge
Abgänge durch Todesfälle
Neuer Stand
3.397
27
3
20
3
3.404
„Markungsputzete“ 2015
in Gültstein
Ein sauberer Ort ist viel schöner
Wer hilft mit?
Auch in diesem Jahr werden wir in Gültstein wieder die traditionelle „Markungsputzete“ durchführen.
Wir bitten Sie auch in diesem Jahr, sich
an dieser für unseren Ort und unsere
Datum dieser Bürgeraktion – Termin
Samstag, 14. März - Treffpunkt in
Gültstein: Um 9.00 Uhr an der TV Halle in Gültstein. Die Müllsammelaktion wird
gegen 12.00 Uhr beendet sein.
Im Interesse der Gemeinde bitte ich schon
jetzt um rege Beteiligung zu dieser für
unsere Landschaft und Natur wichtigen
Bürgeraktion.
Bitte merken Sie sich diesen Termin vor
und melden Sie sich per E-Mail oder Telefon an. Wir freuen uns besonders über
viele Kinder und Jugendliche, die Helfen,
Gültstein sauberer und schöner zu machen.
Herzlichen Dank im voraus für Ihre aktive
Beteiligung. Informationstelefon: 07032
959967, E-Mail: g.kauffeldt@herrenberg.de
Übrigens: Einige Bürger haben sich bereit erklärt, auch außerhalb der jährlichen
„Markungsputzete“ Gültstein sauberer zu
machen. Für diesen Zweck halten wir im
Bezirksamt Greifzangen, Warnwesten und
Müllsäcke bereit, die jederzeit ausgeliehen werden können.
Die vollen Müllsäcke können am Rathausplatz deponiert werden und werden von
den Technischen Diensten dann entsorgt.
Gerhardt Kauffeldt
Ortsvorsteher
45 Jahre Partnerschaft
Gültstein mit Amplepuis
Partnerschaftstreffen 23. bis 25. Mai
Suche nach Gastfamilien
Das „Comité des Jumelage“ in Amplepuis hat uns den Termin für das diesjährige
Partnerschaftstreffen in Gültstein zum
Jubiläumstreffen 45 Jahre Partnerschaft
über Pfingsten 2015 bestätigt.
Das Comité rechnet mit über 80 bis 100
Personen aus Amplepuis, die an dieser
Partnerschaftsbegegnung teilnehmen
und zu uns nach Gültstein kommen werden. Erstmalig will sich auch der Reit- und
Fahrverein aus Amplepuis und der Radfahrverein aktiv an der Partnerschaft beteiligen. Außerdem erwarten wir die im
letzten Jahr neu gewählten Gemeinderäte und den neuen Bürgermeister René
Pontet. Eine vorläufige Teilnehmerliste
wurde uns bis Ende des Monats März aus
Amplepuis zugesagt.
Wir suchen jetzt für alle Besucher aus
Amplepuis wieder Gastgeberfamilien, die
bereit sind, unsere Jubiläumsgäste für 2
Nächte bei sich aufzunehmen. Bitte melden Sie Ihre Bereitschaft baldmöglichst
im Bezirksamt, auch per e-mail an Gueltstein@Herrenberg.de
Gerhardt Kauffeldt, Vorsitzender des
Partnerschaftsausschusses
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr der Restmülltonne
findet am Montag, 16. März statt.
Bitte die Tonnen bis spätestens 6.00 Uhr
am Abfuhrtag bereitstellen.
Wir gratulieren
Frau Emma Schmid,
Schlehenhaag 6,
zum 88. Geburtstag am 12. März
Herrn Walter Riethmüller,
Altinger Straße 72,
zum 80. Geburtstag am 13. März
Herrn Nikolaos Kontos,
Lutherstraße 6,
zum 76. Geburtstag am 15. März
Herrn Ulrich Diebold,
Gänsbergring 74,
zum 71. Geburtstag am 19. März
familien-nachrichten
Geburt
Chiara Marie Jung,
Tochter von Melanie Jung, Herrenberg
Volkshochschule
VHS Herrenberg
Außenstelle Gültstein
Leitung Nicole Riethmüller
Cranachstraße 12,
71083 Herrenberg
Telefon 07032 71171
E-Mail: vhs-gueltstein@gmx.de
Liebling, du schnarchst!
Schnarchen und Schlafapnoe – Ursachen
und Behandlungsmöglichkeiten
Der Vortrag informiert darüber, wie
Schnarchen entsteht und wie man gewöhnliches Schnarchen von krankhaftem
Schnarchen und Schlafapnoe unterscheidet. Welche Untersuchungen sind erforderlich, wer stellt die genaue Diagnose,
wie trifft man im Dschungel der Therapieangebote die richtige Therapieentscheidung, und welche Kosten trägt die
Krankenkasse? Diese und viele andere
Fragen werden ausführlich beantwortet.
Der Referent ist Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg Schnarchen-Schlafapnoe e.V.
HG 01
Ulrich Obergfell,
Mittwoch, 25. März, 19.30-21.00
Vereinshaus Gültstein, Zehnthofstraße 15
6,00 Euro
Candlelight-Dinner
Kocherlebnis für die Männer – Verwöhnerlebnis für die Frauen
Dieser Kurs ist für Männer gedacht, die
schon ein klein wenig Kocherfahrung haben und ihre Frauen kulinarisch verwöhnen möchten.
Die Männer bereiten ab 16.00 Uhr ein
4-Gänge-Menü nach genauen Rezepten
und einem detaillierten Arbeitsplan vor,
die Frauen kommen um 18.00 Uhr dazu
und lassen sich nach dem Sektempfang
mit den frisch zubereiteten Speisen verwöhnen.
HG 02
Silke Wessendorf
Samstag, 14. März, 16.00-22.00
vhs Herrenberg, Küche
25,00 Euro + ca. 25,00 Euro p.P.
für Lebensmittel und Getränke
54 GültsteIn
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde
Gültstein
Besuchen Sie uns auch im Internet unter
www.gemeinde.gueltstein.elk-wue.de.
Wollen Sie per E-Mail Kontakt mit uns
aufnehmen, so erreichen Sie uns auf der
Homepage über das Kontaktformular
(„Service/Kontakte“).
Pfarramt: Pfarrer Reinhold Schäfer,
Cranachstr. 4, Gültstein, Telefon 71395
Sekretärin:
Anette Bühler, Telefon 71395
Bürozeiten: Mittwoch und Donnerstag
von 9.00 bis 11.00 Uhr
Hausmeisterin Gemeindehaus:
Karin Niessen, Telefon 229337
Mesnerin:
Alexandra Losekamm, Telefon 894802
Wochenspruch: Wenn das Weizenkorn
nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt
es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es
viel Frucht.
(Johannes 12, 24)
Donnerstag, 12. März
14.00 Altennachmittag im Gut-Hirten,
Karpatenstraße. Info bei Gisela
Kopp, Telefon 71458 und Maria
Hocker, Telefon 71317.
Freitag, 13. März
19.00 öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats im ev. Gemeindehaus
Samstag, 14. März
9.00
Gemeindefrühstück für jeder(Mann) im ev. Gemeindehaus,
Torstraße 5
Sonntag, 15. März
10.00 Familiengottesdienst mit Pfarrer
Schäfer und den Gültsteiner Kindergärten in der Peterskirche. Im
Anschluss laden wir zu Kaffee,
Gebäck und kalten Getränken
ein. Opfer: Familienarbeit
Montag, 16. März
9.30- Kleinkindgruppe „Die kleinen
11.00
Strolche“ im ev. Gemeindehaus.
Infos bei Nicole Rathmann, Telefon 893854
Dienstag, 17. März
20.00 Posaunenchorprobe im ev. Gemeindehaus, Chorleiter Ernst
Binder, Telefon 73535
Mittwoch, 18. März
15.15- Konfirmandenunterricht
16.30
Gruppe 1 im ev. Gemeindehaus
16.30- Konfirmandenunterricht
17.45 Gruppe 2 im ev. Gemeindehaus
18.30 Miteinander in Bewegung, Treffpunkt am ev. Gemeindehaus,
Infos bei: Andrea Brenner, Telefon 73001, Kerstin Mornhinweg,
Telefon 79132, Hilde Riethmüller,
Telefon 75090 und Barbara Weißenrieder, Telefon 992300.
19.30 Anmeldung des neuen Konfirmandenjahrgangs im ev. Gemeindehaus.
Donnerstag, 19. März
14.00 Frauenkreis mit Schwester Mathilde aus Bad Liebenzell im ev.
Gemeindehaus. Info bei Roselinde Mayer, Telefon 74127 und
Gerda Renz, Telefon 75215
Gemeindefrühstück für jeder(Mann)
Das Frauenfrühstücksteam lädt herzlich
ein zum Gemeindefrühstück für jeder(Mann) am Samstag, 14. März um 9.00 Uhr
im ev. Gemeindehaus in Gültstein. Als Referentin kommt Frau Ariane Kahl-Gaertner (Diakonin und Harfenistin) mit dem
Thema „Wie unser Selbstverständnis unser Leben prägt“. Zu diesem Frühstück
laden wir ganz herzlich ein und freuen
uns auf Ihr Kommen!
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Familien-Gottesdienst
Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst für die ganze Gemeinde am
Sonntag, 15. März um 10.00 Uhr in der
ev. Peterskirche mit dem Thema: „Der
größte Schatz der Welt“. Die Gültsteiner
Kindergärten werden diesen Gottesdienst
mitgestalten. Wir laden Euch und Sie
herzlich ein, mit uns diesen Gottesdienst
zu feiern. Im Anschluss soll noch Zeit
sein für Gespräche. Dazu gibt es Kaffee,
Gebäck und kalte Getränke.
Anmeldung der neuen Konfirmanden
Am Mittwoch, 18. März findet um 19.30
Uhr die Anmeldung der neuen Konfirmanden statt. Das ist der Schuljahrgang Klasse 7 (bzw. die Jahrgänge 2001/2002). Zur
Anmeldung lade ich die Eltern der Konfirmanden aus Gültstein ins Gemeindehaus,
Torstr. 5 ein. Die Konfirmanden müssen
nicht mitkommen. Für die Anmeldung
benötigen wir das Taufdatum und den
Taufort der künftigen Konfirmanden, sofern sie getauft sind. Bitte bringen Sie
eine Kopie der Taufurkunde mit (diese
muss nicht beglaubigt sein). Bitte geben
Sie diesen Termin auch weiter an Familien
mit Kindern, die sich konfirmieren lassen
wollen.
(Pfarrer Schäfer).
Posaunenfeierstunde
Herzliche Einladung zur Posaunenfeierstunde am Sonntag, 29. März, um 19.00
Uhr in der Peterskirche.
Katholische
Kirchengemeinde
Guthirten
Donnerstag, 12. März
14.00 Der Altenclub „immer aktiv“ lädt
zum Altennachmittag in den GutHirten-Saal ein.
Sonntag, 15. März
Kollekte: für die KGR-Wahl
10.30 Familiengottesdienst mit den
Erstkommunionkindern
KGR-Wahl: Das Wahllokal im
Gut-Hirten-Saal ist von 8.30 bis
11.00 Uhr geöffnet
Montag, 16. März
20.00 Elternabend der Erstkommunionkinder aus Gültstein, Kayh und
Mönchberg im Gut-Hirten-Saal
Dienstag, 17. März
19.00 Abendmesse
Veranstaltungen
Samstag/Sonntag, 14./15. März
Wahl des neuen Kirchengemeinderates – Am 14./15. März findet die Wahl des
neuen Kirchengemeinderates und bei
den muttersprachlichen Gemeinden die
Wahl zum Pastoralrat statt. Wahlberechtigt sind alle Katholiken ab 16 Jahren,
die ihren Wohnsitz in unserer Kirchengemeinde ab dem Wahltag haben. Die Kirchengemeindeordnung formuliert klar
und einfach die Aufgaben des Kirchengemeinderates (KGR): „Der KGR leitet
zusammen mit dem Pfarrer die Kirchengemeinde.“ Der Pfarrer hat eine Stimme
zusammen mit 14 gewählten Vertretern/
Vertreterinnen der Gemeinde. Dazu kommen noch beratend der/die Kirchenpfleger/in und die hauptamtlichen pastoralen
Mitarbeiter/innen. Der KGR richtet auch
die weiteren Ausschüsse der Gemeinde
ein, z. B. Liturgie- und Verwaltungs-ausschuss. Die Wahlunterlagen wurden Ihnen zugestellt. Sie können per Briefwahl
wählen oder zur Stimmabgabe in eines
unserer Wahllokale kommen. Falls Sie keine Wahlunterlagen erhalten haben, melden Sie sich im Pfarrbüro, Telefon 94260.
Kirchengemeinderatswahl – Wahllokale:
Krypta St. Josef, Walther-Knoll-Str. 11:
Samstag, 14. März, 18.00 bis 20.00 Uhr
Gemeindesaal Gut-Hirten, Karpatenstr.
1, Herrenberg-Gültstein: Sonntag, 15.
März, 8.30 bis 11.00 Uhr
Gemeindesaal St. Martin, Berliner Str. 7,
Herrenberg: Sonntag, 15. März, 11.30 bis
15.00 Uhr
Termine Männerchor
Unser Partnerverein, der Liederkranz
Tailfingen, lädt für Freitag, 13. März, um
20.00 Uhr ins Gasthaus Sonne in Tailfingen zur Jahreshauptversammlung ein.
Am Sonntag, 15. März, singen wir beim
Gottesdienst in der Kirche in Tailfingen –
der Konfirmandenjahrgang 1965 feiert goldene Konfirmation. Ansingen um 9.30 Uhr.
Die nächste Singstunde ist am Dienstag,
17. März, um 20.00 Uhr im Feuerwehrhaus in Gültstein.
Hallo Chormitglieder
und alle die es
werden wollen!
Chorprobe
Unser Chor trifft sich jeden Donnerstag
um 20.00 Uhr in der Gültsteiner Grundschule zur Probe. Wir singen – unter der
Leitung unseres Dirigenten Christian
König – Rhythmen wie Schlager, Pop und
Gospel. Über Neueinsteiger aller Stimmlagen freuen wir uns jeder Zeit! Am besten einfach in unsere Probe kommen zum
Schnuppern.
Weitere Infos gibt es unter www.liederkranz-gueltstein.de, Ansprechpartnerin
ist Claudia Immenschuh, Telefon 07032
992187, E-Mail: michael.immenschuh@
oninehome.de
Obst- und
Gartenbauverein
Gültstein
vereine und parteien
Hundesportverein
Gültstein
Unsere Übungszeiten:
Mittwoch
ab 18.00 Unterordnung
Basis/VPG Schutzdienst
Samstag
ab 15.00 Unterordnung
Basis/VPG Schutzdienst
Sonntag
ab 8.00 Fährtenarbeit nach Absprache
ab 11.00 Unterordnung Basis/VPG
Vereinsheim:
Beim Ackermannkreisel
Telefon 0172 4777796 (D2)
(geöffnet während des Übungsbetriebes)
Ansprechpartner HSV Gültstein e.V.
1. Vorsitzender: Bernd Mazzurana,
bernd@hsv-gueltstein.de
Übungsleiter: Kim Hechler,
kim@hsv-gueltstein.de
Weitere Informationen und mögliche Terminänderungen: www.hsv-gueltstein.de
Kleintierzuchtverein
Gültstein
1. Vorsitzender Walter Nuoffer
Telefon 07032 72934
Forellenweg 4,
71083 Herrenberg-Gültstein
Infos und Aktuelles unter
www.kleintierzuchtverein-gültstein.de.
Obstbaumschnittkurs am Samstag, 14.
März um 13.30 Uhr beim Hutner Häusle
Im Rahmen der 8. Landesweiten Streuobstpflegetage die vom 1. bis 31. März stattfinden, veranstaltet der Obst- und Gartenbauverein Gültstein am 14. März einen
aktiven Obstbaumschnittkurs unter Anleitung von Fachwarten für Obst und Garten, auf unseren beiden vereinseigenen
Grundstücke im Gültsteiner Baumfeld.
Alle Mitglieder, Interessierte und natürlich auch Gäste sind bei dieser Veranstaltung herzlich willkommen. Schnittwerkzeuge bitte mitbringen.
Rückblick Frauenschnittkurs
Vergangenen Samstag trafen sich 20
Frauen zum Frauenschnittkurs mit Magdalene Binder. Morgens erläuterte Magdalene zunächst theoretisch, auf was es
beim sachgerechten Pflanzenschnitt im
Hausgarten ankommt. Dabei ging sie auf
die unterschiedlichen Bedürfnisse der
Frühblüher, Sommerblüher, Kletterpflanzen, Beeren, Obstbäume und Rosen ein.
Nach einer Stärkung mit Pizza und Butterbrezeln ging es dann in Riethmüllers
Hausgarten bei herrlichem Wetter ans
Umsetzen in die Praxis. Etliche Sträucher,
Rosen, Beeren, Kletterpflanzen und zwei
Obstbäume wurden immer mit sachkundigen Erläuterungen untermauert, kräftig geschnitten. Nach getaner Arbeit gab
es noch Kaffee und Kuchen und die Möglichkeit für weitere gute Garten-Gespräche. Um sehr viele Informationen und Inspirationen reicher gingen alle glücklich
und tatendurstig nach Hause.
www.ogvgueltstein.de
Unter www.herrenberg.de Ihr Amtsblatt im Internet!
GültsteIn 55
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Posaunenchor
Gültstein
Festliche Bläsermusik
Zu einer festlichen Bläsermusik lädt der
Posaunenchor Gültstein unter der Leitung von Ernst Binder am Sonntag, 29.
März um 19.00 Uhr in die Peterskirche
nach Gültstein alle Freunde der Blasmusik recht herzlich ein. Zum Vortrag kommen Werke alter und neuer Meister. Wir
freuen uns auf Ihren Besuch.
www.musikverein-gueltstein.de
Vorstände:
Hans Krätschmer, Telefon 957288
Wolfgang Oechsle, Markus Hübner
vorstand@mv-gueltstein.de
Jugendleitung:
bettina.eitelbuss@mv-gueltstein.de
Anschrift:
Musikverein Gültstein e.V.
Karpatenstraße 7
71083 Herrenberg-Gültstein
7. Aussprache über die Berichte
8. Ehrungen
9. Anträge
10. Wahlen
11. Verschiedenes
Mit sportlichen Grüßen
Joachim Gauß, 1. Vorsitzender
TV-Termine
12. März - Abteilungsversammlung Fußball
20. März - Jahreshauptversammlung
21. März - Altpapiersammlung
21./23. März - Gaufinale Turnen
12. April - 40. Int. Volkswandertag
30. April - Wasenparty Fußballabteilung
17. Mai - 40jähriges Jubiläum Tennis
22. bis 25. Mai - Ammertal Open – Tennis
13. Juni - Ausflug Übungsleiter Tunen
12. Juli - Gaukinderturnfest Turnabteilung
31. Juli - Schnuppertennis für Kinder
12. September - Tag des Kinder- und Jugendfußballs
17. Oktober - Altpapiersammlung
31. Oktober - Halloween Fußballabteilung
21. November - Ehrungsabend
27. November - Weihnachtsmarkt
12. Dezember - Altpapiersammlung
Abteilung
Fußball Aktive
Probe
Jugendgruppe 17.00 Uhr
Jugendkapelle 17.30 Uhr
Freitag, 13. März
Freitag, 20. März
Trachtenkapelle
Probe, jeweils 20.00 Uhr
Freitag, 13. März
Freitag, 20. März
Termine
18. April - Konzert
1. Mai - Mai-Hocketse Krone
14. Juni - Hagelloch 14.30 bis 16.30 Uhr
20./21. Juni - Zwiebelkuchenhocketse
12. Juli - Sondelfingen 11.00 bis 13.30 Uhr
TV Gültstein
1. Vorsitzender: Joachim Gauß
Telefon 0160 8637031
joachim.gauss@t-online.de
Geschäftsstelle
Ammerstadion 6,
71083 Herrenberg-Gültstein
Telefon 07032 72208
Geschäftsstellenleiterin:
Astrid Schalk-Schäfer
E-Mail: tv-gueltstein@t-online.de
Öffnungszeiten:
donnerstags 19.00 bis 21.00 Uhr
Besuchen Sie uns auch im Internet unter
www.tv-gueltstein.de
Unsere Stadiongaststätte ist bis auf
weiteres geschlossen.
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle am
Donnerstag, 12. März
Die Geschäftsstelle ist am Donnerstag
ausnamsweise nur bis 20.30 Uhr geöffnet.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Liebe Vereinsmitglieder,
wir laden Sie alle herzlich zu unserer
diesjährigen Jahreshauptversammlung
am Freitag, 20. März um 20.00 Uhr im
Sportheim des TV Gültstein ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstands
3. Bericht der Finanzreferentin
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastungen
6. Berichte der Abteilungen
Einladung zur Fußballabteilungsversammlung
Liebe Mitglieder der Fußballabteilung,
wir laden Sie alle herzlich ein zu unserer
32. Fußballabteilungsversammlung am
Donnerstag, 12. März in unserem Vereinsheim, Beginn: 20.30 Uhr.
Tagesordnung:
1) Begrüßung
2) Bericht Abt.Ltr.
3) Bericht Jugendleiter
4) Bericht AH
5) Bericht Kassier
6) Aussprache über die Berichte
7) Entlastungen
8) Anträge
9) Wahlen
10) Verschiedenes
Mit sportlichen Grüßen
Gerhard Kegreiß, Abteilungsleiter
Aktive
Abteilungsleiter:
Gerhard Kegreiss, Telefon 76465
E-Mail: Gerhard.Kegreiss@t-online.de
TVG – VfL Oberjettingen
Zum Start in die Rückrunde gegen die
Teams aus Oberjettingen konnte die
TVG-Reserve einen klaren Sieg feiern.
Die erste Mannschaft musste sich dagegen mit einem Unentschieden begnügen.
Die Ergebnisse:
TVG – VfL Oberjettingen
1:1
Tor für den TVG: Julian Lutz
Reserve:
3:0
Tore für den TVG: Steffen Maier, Marcel
Mozer, Sven Budahn
Vorschau: Sonntag, 15. März
13.00 Uhr: SV Mötzingen – TVG (Res.)
15.00 Uhr: SV Mötzingen – TVG
Alle Infos zu den Aktiven-Teams unter
www.tvg-aktive.de.
Damenfußball
„Damen Ü30 – Just for Fun“
Freitag, 20.00 bis 21.30 Uhr
Ammerstadion
In der Wintersaison Training
in der TV Halle von 19.30 bis 21.00 Uhr
Kontakt:
Lothar Binder, Telefon 07032 913667
E-Mail: lothar.binder@hpcds.com
Abteilung
AH-Training
Die nächsten Spiele:
Sonntag, 15. März: TVG – Spvgg Weil im
Schönbuch II, 10.30 Uhr
Bambini Schnuppertraining
Freizeitgruppe Fußball Senioren
Montag 20.00 Uhr Ammertalhalle
Spartenleiter Dieter Wünsch
E-Mail: dieterwuensch@gmx.de
Abteilung
Fußball Jugend
Jugendleiter Alexander Henschke
Telefon 07032 790138
E-Mail: ahenschke@whd-it.com
Trainingszeiten Jugendfußball
im Ammerstadion
A-Jugend Jahrgang 1996/1997
Dienstag, 19.00 bis 21.00 Uhr
Donnerstag, 19.00 bis 21.00 Uhr
B-Jugend Jahrgang 1998/1999
Dienstag, 18.30 bis 20.00 Uhr
Donnerstag, 18.30 bis 20.00 Uhr
C-Jugend Jahrgang 2000/2001
Dienstag, 17.30 bis 19.00 Uhr
Donnerstag, 17.30 bis 19.00 Uhr
D-Jugend Jahrgang 2002/2003
Dienstag, 17.30 bis 19.00 Uhr
Donnerstag, 17.30 bis 19.00 Uhr
E-Jugend Jahrgang 2004/2005
Montag, 17.30 bis 19.00 Uhr
Mittwoch, 17.30 bis 19.00 Uhr
F-Jugend Jahrgang 2006/2007
Montag, 17.30 bis 19.00 Uhr
Donnerstag, 17.30 bis 19.00 Uhr
Bambini (F3-Jugend)
Jahrgang 2008/2009
Donnerstag 17.00 bis 18.00 Uhr
Unterstützung
Die Jugendabteilung des TV Gültstein
sucht zur Unterstützung und Ergänzung
unseres Trainerteams für verschiedene
Altersklassen ambitionierte und engagierte Jugendtrainer. Zurzeit nehmen 7
Jugendmannschaften von den Bambinis
bis hin zur A-Jugend am Spielbetrieb teil.
Außer der Begeisterung für den Fußball,
Engagement und der Begabung, anderen
etwas beibringen zu können, sind keine
besonderen Voraussetzungen erforderlich. Eine Trainerlizenz wäre wünschenswert, ist aber nicht Bedingung.
Vielmehr sind uns der altersgerechte
Umgang mit den Kindern und die Vermittlung von Spaß im Sport, Technik und
Respekt gegenüber Mit- und Gegenspielern wichtig.
Bei einer gewünschten Teilnahme an
Qualifizierungsmaßnahmen des DFB
(Erwerb von Übungsleiterlizenzen) gewährleisten wir unseren Trainern und
Trainerinnen vollste Unterstützung.
Sie sind interessiert?
Für eine erste Kontaktaufnahme stehen
Ihnen der Jugendleiter des TV Gültstein,
Alexander Henschke, unter der Telefonnummer 07032 790138 zur Verfügung
oder schicken Sie eine E-Mail an: ahenschke@whd-it.com
B-Jugend
TVG – SG Gäufelden
2:4
Das letzte Testspiel vor dem Start in die
Rückrunde verlief mit Licht und Schatten. Zweimal konnte Marvin Grau einen
Rückstand ausgleichen, bevor die Gäste in der Schlussphase die größeren
Kraftreserven aufweisen und in den letzten fünf Minuten noch zwei Treffer erzielten konnten.
Es spielten: Tom Henschke,Tim Hertl, Marius Braun, Jan Kegreiß, Max Vogt, Marc
Wünsch, Justin Losekamm, Even Losekamm, Cem Yener, Marvin Grau (2) und
Samed Bas.
Ihr habt Spaß am Fußball?
Dann seid Ihr bei uns genau richtig
Für alle Jungs und Mädels ab 4 Jahren
(Jahrgänge 2009/2010/2011)
bietet die Jugendfußballabteilung des
TV Gültstein ab dem 17. März ein Bambini-Schnuppertraining an.
Wann? ab Dienstag, 17. März, 16.00 bis
17.00 Uhr, 2- wöchentlich (außer Ferien)
nächste Termine: 24. März, 14./28. April,
12./19. Mai, 9./23. Juni, 7. Juli
Wo? TV-Halle in Gültstein, direkt beim
Sportplatz.
Bringt Hallenschuhe und gute Laune
mit;-) Auf Euer Kommen freut sich der
Jugendleiter und sein Trainerteam.
Bei Fragen oder sonstigen Anliegen (z.B.
ungeschickter Trainingstermin, -uhrzeit)
bin ich, Marcel Bernhart (aktueller Bambini-Trainer des TVG), gerne unter Telefon
0172 7589304 oder per E-Mail: marcel.
bernhart@gmx.de erreichbar.
Abteilung Tennis
Abteilungsleiter:
Richard Pohl, Telefon 71575
E-Mail: Richard.Pohl@t-online.de
Sportwartin:
Martina Widmayer, Telefon 75049
E-Mail: martina.widmayer@online.de
Homepage: www.tvgueltstein-tennis.de
Abteilung Turnen
Abteilungsleiter
Stefan Brenner, Telefon 916940
E-Mail: st.brenner@t-online.de
Sportliche Leitung Erwachsene
Tanja Gobert, Telefon 9597234
E-Mail: tanja.mammel@gmx.net
Sportliche Leitung Jugendliche
Corine Wolf, Telefon 75371
E-Mail: wercorwolf@t-online.de
Trainingszeiten
Erwachsene
Seniorengymnastik
Montag 14.00 bis 15.00 Uhr, TV Halle
Gerta Mammel, Telefon 71533
Step & more
Montag 19.00 bis 20.00 Uhr, TV Halle
Tanja Gobert, Telefon 9597234
Fitness für Männer
Montag 20.00 bis 21.00 Uhr, TV Halle
Tanja Gobert, Telefon 9597234
Präventive Wirbelsäulengymnastik
Dienstag 19.00 bis 20.00 Uhr, TV Halle
Dienstag 20.00 bis 21.00 Uhr, TV Halle
Claudia Immenschuh, Telefon 992187
Intensiv-Gymnastik
Donnerstag 19.30 bis 21.00 Uhr, TV Halle
Ellen Plaz, Telefon 75684
Abteilung
Volleyball
Abteilungsleiter:
Lothar Binder, Telefon 913667
E-Mail: lothar.binder@hpcds.com
Trainingszeiten:
Freizeitmannschaft
dienstags und donnerstags,
jeweils 20.00 bis 22.00 Uhr
in der Ammertalhalle
56 GültsteIn/kAyH
Abteilung Wandern
Ansprechpartnerin:
Ursel Dittus, Telefon 72507
E-Mail: ursel.dittus@web.de
Wandertermine
15. März - Stetten a.H.
Sonntag 7.00 bis 13.00 Uhr
21./22. März - Schrozberg
Samstag 8.00 bis 15.00 Uhr
Sonntag 7.00 bis 13.00 Uhr
29. März - Wurmlingen (Tuttlingen)
Sonntag 7.00 bis 17.00 Uhr
Beiträge in Solseit einstellen unter:
http://amtsblatt.germany-live.de
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
sonstiges
23. Gültsteiner Baby- und
Kinderflohmarkt
Am Samstag, 14. März von 14.00 bis
16.00 Uhr in der TV-Halle in Gültstein
Hier können gut erhaltene Kinderkleidung, Spielzeug, Autositze, Kinderwagen,
Kinderfahrzeuge, Umstandsmoden und
vieles mehr preisgünstig erworben bzw.
verkauft werden.
Die Gültsteiner Kindergärten bewirten
Sie mit Kaffee, Brezeln und selbstgebackenem Kuchen, der auch mit nach Hause genommen werden kann.
Für kleine und große Picasos steht eine
Malecke bereit.
Tischreservierungen für Verkäufer-/innen bei S. Lorenz, 07032 7843471
Standgebühr: 8 Euro (Tischgröße 1,70/70)
kAyH
Vom Bezirksamt
Bezirksamt Kayh
Kelterplatz 1
Telefon 959982, Fax 959983
E-Mail: kayh@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag
8.00 bis 10.30 Uhr
Dienstag
9.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
16.30 bis 18.30 Uhr
Sprechzeiten des Ortsvorstehers
Donnerstag, 17.00 bis 18.00 Uhr oder in
dringenden Fällen nach Vereinbarung.
Fortschreibung der
Einwohnerzahl im
Stadtteil Kayh
Im Monat Februar 2015 haben sich
folgende Veränderungen ergeben:
Stand vom Vormonat
Zugänge durch Zuzüge
Zugänge durch Geburten
Abgänge durch Wegzüge
Abgänge durch Todesfälle
Neuer Stand
1.477
4
1
9
1
1.472
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr des Restmülls findet
am Montag, 16. März statt.
Einladung zur Sitzung
des Ortschaftsrates Kayh
Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrates Kayh am Montag, 16. März
um 19.30 Uhr, im Sitzungssaal des Bezirksamtes Kayh, Kelterplatz 1 eingeladen.
Tagesordnung:
1. Bürgerfragestunde
2. Vergabe der Tiefbauarbeiten für die
Wassernetzsanierung und Gasnetzerweiterung in der Entringer Straße und
der Gasnetzerweiterung in der Grabenstraße in Kayh
3. Zustimmung zur Wiederwahl des Abteilungskommandanten und des stellever-
tretenden Abteilungskommandanten
der Freiwilligen Feuerwehr Herrenberg,
Abteilung Kayh
4. Verschiedenes
Klaus Maisch
Ortsvorsteher
Wir gratulieren
Herrn Herminio Da Fonseca Henriques,
Mirabellenstraße 9,
zum 72. Geburtstag am 13. März
Volkshochschule
VHS Herrenberg
Außenstelle Kayh
Leitung: Dorothea Hünemörder
Danzenbergstraße 12,
71083 Herrenberg-Kayh
Telefon 07032 71710, Fax 07032 77064
E-Mail: d.huenemoerder@gmx.de
Ute Ebner-Tallafuß
Grabenstraße 40, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 72708
E-Mail: ute.tallafuss@gmx.de
„Zaubarett“ zu Gast in der Kelter
Kabarett und Zauberei
Im Zaubarett erwartet Sie eine exklusive Mischung aus Zauberei und Kabarett.
Dabei präsentieren der Zauberer Fedor
Lantzsch und die Kabarettistin Gabi Weber-Urban abwechselnd ihr spannendes
und unterhaltsames Programm. Während der Zauberer das Publikum mit
seinen Tricks zum Staunen und ins Grübeln bringt, strapaziert die Kabarettistin,
die in verschiedene Rollen schlüpft, Ihre
Lachmuskeln aufs Heftigste. Lassen Sie
sich verzaubern und anregen von einem
vergnüglichen Abend. Telefonische Kartenvorbestellung unter 07032 72708 oder
07032 71710 bis 27. März.
HK 02
Gabi Weber-Urban, Kabarettistin
Fedor Lantzsch, Zauberer
Samstag, 28. März, 20.00, Einlass 19.30
Kelter, Festsaal
12,00 Euro Vorverkauf
14,00 Euro Abendkasse
Wie die Zeit vergeht - anschaulich gemacht mit Sonnenuhren
Vortrag mit praktischer Erprobung
In Kayh kann man zwei historische Sonnenuhren entdecken: an der Kirche und
am ehemaligen Gasthof „Hirsch“. Unser
Fachmann für Sonnenuhren wird uns zunächst in die Geschichte der Zeitmessung
einführen, die Theorie der Sonnenuhren
erklären und Beispiele mit vielen „Versen“
vorstellen. Im praktischen Teil des Abends
stellen wir selbst mit einfachen Mitteln
eine Sonnenuhr her. Bitte Papierschere
mitbringen. In Zusammenarbeit mit dem
Kulturkreis. Anmeldung erwünscht
HK 03
Johannes Merz
Freitag, 20. März, 19.30 bis ca. 21.30
Kelter, Festsaal
5,00
„Myanmar – Das goldene Land“
Fahrt mit Führung zur Sonderausstellung
im Lindenmuseum Stuttgart
Myanmar (ehemals Burma), das geheimnisvolle „Goldene Land“, gehört mit einer
Fläche von 678.500 qkm und rund 55
Mio. Einwohnern zu den größeren Ländern Ostasiens. Dennoch sind seine Kultur, seine Kunst und Geschichte weitgehend unbekannt. Die Ausstellung gewährt
als Deutschland-Premiere umfassende
Einblicke in die Kultur eines Landes, das
sich nach langen Jahren der Isolation auf
den Weg in die Moderne begibt.Anhand
200 ausgewählter Originale aus hochkarätigen Sammlungen, Filmen und Musik
vermittelt die Ausstellung einen Eindruck
der myanmarischen Gesellschaft und
spürt den vielfältigen Ausdrucksformen
gelebter Religion nach. Im Zentrum stehen der myanmarische Buddhismus und
die damit in enger Verbindung stehenden
Künste. Gezeigt werden kunstvolle Objekte aus dem Umfeld buddhistischer Klöster und Beispiele myanmarischer Körpergestaltung: Kleider, Stoffe, Schmuck,
Kosmetik und Tätowierungs- Utensilien.
In Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis.
Anmeldung bitte bis Freitag, 6. März.
HK 06
Dorothea Hünemörder (Begleitung)
Führung vor Ort
Freitag, 13. März,
Treffpunkt S-Bahnsteig Herrenberg: 14.05
Rückfahrt nach Vereinbarung
17,00 Euro (Fahrt, Eintritt und Führung)
15,00 Euro Kulturkreis
„Die Klasse der Damen“ - Künstlerinnen
erobern die Moderne
Fahrt mit Führung zur Sonderausstellung
in der Städt. Galerie Böblingen
Inspiriert durch das Gemälde „Kubistischer Kopf“ von Lily Hildebrandt – einem
Glanzstück in der Böblinger Kunstsammlung – widmet sich die Städtische Galerie Böblingen frühen südwestdeutschen
Künstlerinnen erstmals umfassend in einer großen Überblicksschau. Zu Beginn
des 20. Jahrhunderts, als das Kunstschaf-
fen noch ein überwiegend männliches
Monopol darstellte, waren künstlerisch
ambitionierte Frauen erschwerten Ausbildungs- und Studienbedingungen ausgesetzt. Anhand exemplarischer Werke
zeichnet die Ausstellung den Lebensweg
und die kreative Kraft wichtiger Vorreiterinnen nach, die in ihrer Hingabe zur
Kunst noch tief verwurzelte Vorbehalte
in der damaligen Gesellschaft überwanden. Gezeigt werden Skulpturen, Gemälde, Zeichnungen, Installationen und
Textilarbeiten von rund 25 bekannten
und wieder entdeckten Künstlerinnen,
darunter Renée Sintenis, Margarethe
Öhm-Baumeister, Ida Kerkovius, Maria
Caspar-Filser u.a. In Zusammenarbeit
mit dem Kulturkreis. Anmeldung bitte bis
Mittwoch, 11. März.
HK 07
Dorothea Hünemörder (Begleitung)
Corinna Steimel, Museumsleiterin (Führung)
Mittwoch, 18. März,
Treffpunkt S-Bahnsteig Herrenberg: 14.35
Rückkehr nach Vereinbarung
12,00 Euro (Fahrt, Eintritt und Führung)
10,00 Euro Kulturkreis
Altensteig – das mittelalterliche Juwel
im Schwarzwald
Stadtführung und Museumsführung durch
die Osterausstellung im Alten Schloss
Die Altstadt, die als Gesamtanlage unter
Denkmalschutz steht, prägen viele giebelständige, verschindelte Fachwerkhäuser
aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. Auf unserem Stadtspaziergang tauchen wir in
die Geschichte des Städtchens Altensteig
ein und erleben seinen Charme. Über
viele Treppen und Gässchen kommen wir
zum Museum im Alten Schloss. In der Mittagspause erholen wir uns zunächst von
den Strapazen des Aufstiegs. Es besteht
die Möglichkeit zur Einkehr oder der Verzehr des mitgebrachten Rucksackvespers.
Danach besuchen wir die Sonderausstellung „Osterhase, Osterei..“, die wie alljährlich viele Besucher ins historische
Schlossgebäude locken wird. Die Museumsleiterin wird uns durch das Museum
führen. Bitte bei Bedarf Rucksackvesper
und Getränke mitnehmen. In Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis. Anmeldung
bitte bis 31. März.
HK 09
Dorothea Hünemörder,
Ute Ebner-Tallafuss (Begleitung)
Führungen vor Ort
Mittwoch, 8. April,
Treffp. Bushaltestelle Kalkofenstraße
(beim Bahnhofsparkhaus): 10.10
Rückkehr ca. 18.00
16,00 Euro (Fahrt, Führungen, Eintritt)
bei mindestens 12 Teiln.
15,00 Euro Kulturkreis
kAyH 57
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
„Clowns“ im neuen Friedrichsbau Varieté Theater
Theaterführung und Vorstellung mit Kaffee und Kuchen
Vor kurzem wurde die neue Spielstätte
des Friedrichsbau-Varietés auf dem Pragsattel eröffnet. Grund genug, das neue
Gebäude kennenzulernen. Wir werden
einen Einblick in die traditionsreiche Geschichte des Friedrichsbau-Varietés erhalten und bei einer Führung die Vorzüge
der neuen Spielstätte entdecken. Im Rahmen der Aktion „Varieté zum Tee“ besuchen Sie die Vorstellung „Clowns“. Nach
dem großen Erfolg von 2012 herrscht
wieder der blanke Wahnsinn im Friedrichsbau Varieté, und die Welt der Ordnung wird ad absurdum geführt! Clowns
jeglicher Couleur stehen im Mittelpunkt
einer Welt voller Lust und Fröhlichkeit,
voller Träume und Phantasie, Slapstick
und Katastrophen! In einem szenischen
Handlungsrahmen bringen sie uns – jeder
auf seine ganz eigene Art – zum Lachen,
Staunen und Nachdenken. Verbindliche
Anmeldung bitte bis 15. März.
HK 10
Ute Ebner-Tallafuss
Dorothea Hünemörder (Begleitung)
Führung vor Ort
Donnerstag, 23. April
Treffp. S-Bahnsteig, Herrenberg 13.05
Rückkehr ca. 18.00
43,00 Euro (Fahrt, Führung, Theatervorstellung, Kaffee und Kuchen)
Ikebana – die Blumenkunst aus Japan
für Anfänger und Teilnehmer mit wenig
Erfahrung
Die erfrischende Schönheit der Natur im
Frühling, wie z.B. die einzelnen Knospen
eines Zweiges, die zarten Blüten, werden
schlicht und ästhetisch zur Geltung gebracht. Auch Gräser, Wurzeln oder Steine bieten kreative und ganz persönliche
Ausdrucksmöglichkeiten. Wir gestalten
nach den Grundformen der Stuttgarter
Ikebana-Schule „shin eigetsu shofu ryu“.
Bitte mitbringen: Schale ab 25 cm Durchmesser, Höhe 4-6 cm; Blumenschere, kleines Handtuch. Steckigel können im Kurs
erworben werden (ca. 24,00 Euro). Für
den ersten Abend werden Blumen und
Zweige von der Kursleiterin besorgt und
im Kurs abgerechnet (ca. 4,00 Euro).
HK 17
Ute Ebner-Tallafuss
donnerstags, ab 26. März, 17.00-18.30
(14-tägig)
Kelter, großer Seminarraum
34,00 Euro, 6 Termine
Acrylmalerei individuell
Workshop
Farbe auf Leinwand: die vielfältigen Möglichkeiten dieser Technik auszuloten, ist
Inhalt dieses Kurses. Dabei steht die
individuelle Betreuung im Mittelpunkt.
Ihre Ideen oder unfertigen Werke werden einzelnbesprochen. Es kann auch
großformatig gearbeitet werden. Bitte
mitbringen, wenn vorhanden: Borstenpinsel (auch breite einfache Malerpinsel),
Keilrahmen nach Wunsch, Malerkittel, Küchenkrepp oder Mallappen. Das vorhandene Arbeitsmaterial im Atelier kann verwendet werden. Farben werden, je nach
Bildgröße, pauschal im Kurs abgerechnet.
HK 18
Claudia Kuhlmann
Freitag, 20. März, 19.00–22.00,
Samstag, 21. März, 14.30–17.30
Atelier in Mönchberg, Bergstr. 5
26,00 Euro + Material (ab 6 Teiln.)
Mit heißen Rhythmen den Frühling begrüßen - Latino Line Dance
Workshop für Einsteiger/innen ohne Vorkenntnisse
Latino Line Dance ist ein Solo-Tanzspaß
nach Latino- Rhythmen wie Cumbia, Merengue, Salsa, Kuduro, Cha Cha, Bachata
usw. Diese Rhythmen vermitteln Lebensfreude und Leichtigkeit. Das Tanzen in
der Gruppebringt gute Laune und hat einen enormen Fitnesseffekt. Koordination,
Konzentration und Körpergefühl werden
gefördert. Bitte bequeme Schuhe und ein
Getränk mitbringen.
HK 22
Andrea Sanabria-Valdés
Samstag, 28. März, 14.00 – 17.00
Kelter Kayh, Festsaal
14,00 Euro
Qi Gong – Tanz – Entspannung
Ein Tag zum „Auftanken“ in Ruhe, Bewegung, Freude und Entspannung
Mit einfachen, langsam fließenden Qigong-Übungen werden wir den Tag beginnen. Sie dienen der Harmonisierung
unserer körperlichen und seelischen
Kräfte und der Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens. Anschließend bietet
Tanz Raum für Besinnlichkeit und Lebensfreude. Auf dem Programm stehen
temperamentvolle, aber auch besinnliche internationale Folkloretänze sowie
Gesellschaftstanz in geselliger Form.
Ganz nebenbei werden dadurch Koordination, Konzentration und Beweglichkeit gestärkt. Vorkenntnisse sind nicht
erforderlich, lediglich Freude an der Bewegung zur Musik. Zum Abschluss werden wir noch eine Körperentspannung
durchführen zur inneren Gelassenheit
und Ruhe. Bitte mitbringen: bequeme
Kleidung, warme Wollsocken, Iso-Matte
oder Wolldecke, evtl. kleines Kissen. Ein
gemeinsames Mittagessen ist geplant.
HK 23
Vera Lantzsch, Physiotherapie und Qi
Gong, Renate Seidel, Tanz
Samstag, 21. März, 10.00-17.00
(Mittagspause: 90 Min.)
Kelter Kayh, Festsaal
40,00 Euro
(inkl. Tee und Gebäck, Mittagessen extra)
Mittwoch, 18. März
20.00 Abend mit Liturgie und Impuls
im Gemeindehaus Mönchberg.
Motto „Lebe Deinen Traum!“.
Mit Liedern, Texten und Gebeten
wollen wir Gott mitten im Alltag
Raum in unserem Leben geben.
Weitere Informationen bei Fam.
Heidi u. Christoph Benzenhöfer,
Fam. Hanne u. Uwe Braitmaier,
Bärbel Hegenberg.
Vorbereitung der Osternachtsfeier 2015
Auch in diesem Jahr werden wir an der
schönen Tradition einer gemeinsamen
Osternachtsfeier anknüpfen. Sie findet
statt am 5. April, Beginn 5.30 Uhr. Wir
suchen ein Team, das Lust hat zur Vorbereitung und zur Mitgestaltung dieser
Feier am Auferstehungsmorgen vor und
in der Mönchberger Kirche. Wir feiern
das Heilige Abendmahl und tragen das
Hoffnungslicht unseres Glaubens in den
Ostermorgen. Herzliche Einladung zum
Vorbereitungstreffen am Dienstag, 17.
März, von 18.30 bis 20.00 Uhr, im Gemeindehaus Mönchberg
Voranzeigen:
Donnerstag, 19. März: Ausflug des Treffpunkt Frauen in die Stuttgarter Synagoge.
Treffpunkt: 11.30 Uhr am Bahnhof Herrenberg/Kiosk; Anmeldungen im Pfarrbüro.
Freitag, 20. März, 19.30 Uhr, DIMOE-Veranstaltung im Gemeindehaus Mönchberg:
Vortrag „Am Küchentisch und im Wohnzimmer – Begegnung der Religionen“ mit
Prälaturpfarrer Ravinder Salooja.
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde Kayh
Pfarramt der Kirchengemeinden Kayh
und Mönchberg
Traubenstraße 7, 71083 Herrenberg/Kayh
Pfarrerin Tanja Götz
Telefon 07032 71376; Fax 07032 9109627
E-Mail: pfarramt.kayh@elkw.de
Homepage:
www.evangelische-kirche-kayh.de
Sekretärin: Frau Edith Krüger
Bürozeiten: Dienstag, 9.30 bis 12.00 Uhr
und Donnerstag, 15.00 bis 17.30 Uhr
Kirchenpflege: Frau Birgit Gußmann,
Telefon 07032 73147
Hausmeisterin Gemeindehaus:
Frau Gaby Löffler, Telefon 07032 74921
Mesner: Herr Ernst-Albrecht Löffler,
Telefon 07032 74921
Wochenspruch: Wenn das Weizenkorn
nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt
es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es
viel Frucht.
Joh. 12,24
Donnerstag, 12. März
14.00 Spätlese im Gemeindehaus
Freitag, 13. März
12.00 MittagsTisch im Gemeindehaus
Sonntag, 15. März Laetare
9.00
Gottesdienst (Pfarrerin Götz).
Opfer: für die Studienhilfe
10.15
Kinderkirche im Gemeindehaus
14.30 Gemeindekaffee im Gemeindehaus
Dienstag, 17. März
18.30 Vorbereitung der Osternachtsfeier im Gemeindehaus Mönchberg
Mittwoch, 18. März
Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus Kayh
15.00 Uhr Gruppe I
16.30 Uhr Gruppe II
Herzlich wollen wir Sie zu unserem nächsten „Abend mit Liturgie und Impuls“ einladen. „Lebe Deinen Traum!“ – so das Motto
dieses Abends. Machen Sie eine Stunde
Halt bei uns. Mit Liedern, Texten und Gebeten wollen wir Gott mitten im Alltag
Raum in unserem Leben geben.
Termin: Mittwoch, 18. März
Zeit:
20.00 Uhr
Ort:
Gemeindehaus Mönchberg
Weitere Informationen bei Fam. Heidi u.
Christoph Benzenhöfer (Tel. 28623), Fam.
Hanne u. Uwe Braitmaier (Telefon 76931),
Bärbel Hegenberg (Telefon 74369)
Katholische
Kirchengemeinde
Gottesdienste und andere kirchliche
Veranstaltungen siehe unter Katholischer
Kirchengemeinde Herrenberg.
vereine und parteien
Akkordeon-Orchester
Mönchberg e.V.
Neue Ausbildungskurse
Das Akkordeonorchester Mönchberg
bietet wieder neue Ausbildungskurse für
Akkordeon, Keyboard, Schlagzeug und
Gitarre (Klassisch, E-Gitarre. Bassgitarre), sowie für Kinder von 5 bis 7 Jahren die beliebte musikalische Grundausbildung an. Die Ausbildung erfolgt durch
qualifizierte Ausbilder in Kleingrupppen
zu moderaten Preisen. Für Akkordeo-
nanfänger stehen Leihakkordeons zur
Verfügung.
Nähere Informationen zu den musikalischen Ausbildungsmöglichkeiten beim
AOM erhalten Sie bei Jürgen Böckle,
Telefon 73464 bzw. Mobil 0172 7002979.
Freiwillige Feuerwehr
Abteilung Kayh
Abteilungsübung
Am Dienstag, 17. März um 19.00 Uhr ist
Übung für die Gruppe 2. Um vollzähliges
und pünktliches Erscheinen wird gebeten.
Besuchen Sie unsere Homepage:
www.feuerwehr.herrenberg.de/kayh
Notruf 112
Gemischter Chor
Liederkranz Kayh
Singstundentermine
Wir singen jeden Dienstag (außer in den
Ferien) von 19.30 bis 21.30 Uhr in der
Kelter. Haben Sie Lust zum Singen, dann
kommen Sie doch einfach mal vorbei.
Kontakt:
Dieter Kirschbaum, Telefon 07032 73085,
www.liederkranz-kayh.de
Zur Chorprobe treffen sich die Sängerinnen und Sänger immer am Montagabend
um 20.30 Uhr in der Kelter in Kayh –
außer in den Schulferien. Änderungen
werden mitgeteilt. Wir freuen uns über
„Neulinge“, die jederzeit zur Probe kommen können.
Ansprechpartnerinnen sind:
Liane Mayer, Mönchberg, Telefon 75222
Tabea Lamberger, Kayh, Telefon 786577
Weitere Informationen zu „Querbeat“ gibt
es im Internet unter www.quer-beat.com
Obst- und
Gartenbauverein Kayh
Mostprämierung
Am Samstag, 21. März, 20.00 Uhr, haben wir unsere diesjährige Kayher Mostverkostung und -prämierung terminiert.
Alle Kayher Mosterzeuger und alle auswärts wohnenden, die ihren Most aus
Kayher Obst machen, sind zur Teilnahme
herzlich eingeladen und aufgefordert. Die
Verkostung wollen wir in lockerer, ungezwungener Atmosphäre durchführen. Wir
wünschen uns, dass alle, die ihren Most
bewertet haben wollen, auch am Samstagabend persönlich anwesend sind.
Anmeldung ist erforderlich und muss
bis spätestens 18. März - entweder beim
Schriftführer Walter Hübner oder dem Vereinsvorstand Peter Sindlinger - erfolgen.
Schnittkurs an Obstbäumen
Obstexperten bei der Schnittdemonstration
58 kAyH
Am vergangenen Samstag führte Erich
Gussmann für den Verein vor einem
großen, interessierten Zuschauerkreis
im Rahmen der landesweiten Streuobstpflegetage einen Schnittkurs an älteren
Obstbäumen durch. Das passende Wetter und die angeregten Fachgespräche
ließen den Schnittkurs zu einer gelungenen Veranstaltung werden.
Posaunenchor
Kayh
Probe und Krankenhausblasen
Am Freitag, 13. März, ist um 18.00 Uhr
Jungbläserprobe und um 20.00 Uhr trifft
sich der Posaunenchor zur Probe, jeweils
im Gemeindehaus.
Am Sonntag, 15. März, spielen wir im
Krankenhaus und im Wiedenhöferstift.
Treffpunkt ist um 9.45 Uhr am Gemeindehaus oder um 10.00 Uhr am Krankenhaus
Herrenberg.
Freitag, 20. März, Probe
Freitag, 27. März, Probe
Mittwoch, 1. April, Probe für Ostern
Freitag, 3. April, Ostern
www.posaunenchorkayh.de
Kontakt. Christoph Kapp – Chorleiter,
Telefon 957175, pckayh@christophkapp.de
Sportfreunde Kayh
Fußball Aktive
Sonntag, 15. März, 15.00 Uhr
SF Kayh – TV Nebringen
Reserven: 13.00 Uhr
TSV Grafenau – SF Kayh
4:2
Im ersten Rückrundenspiel das durchaus
auch einen besseren Verauf hätte nehmen können, ist der Auftakt nach Maß ist
leider nicht gelungen.
Tore: T. Vogel; D. Lutscher.
Reserven:
1:1
Tor: P. Bahlinger.
Die nächsten Spiele:
22. März: TV Gültstein – SF Kayh
26. März: SV Oberjesingen – SF Kayh
(Nachholspiel)
29. März: SF Kayh – TSV Herrenberg
Arbeitsdienst
Vor unserem ersten Heimspiel ist für den
Samstag Arbeitsdienst auf dem Sportgelände angesagt. Beginn: 10.00 Uhr.
Fußball-AH
Am Freitag, 13. März treffen wir uns wie
gewohnt um 19.00 Uhr zum Training in
der Grafenberghalle in Kayh. Wir freuen
uns über jeden Neu- oder Wiedereinsteiger. Einfach vorbei kommen oder kurz
anrufen.
Ansprechpartner AH
Gerd Notter, Telefon 0172 7636138
Fußball Jugend
Jugendleiter: Roland Braitmaiier,
Kontakt: lucia-roland@t-online.de,
Telefon 07032 72106
Saison 2014/2015
Mit unserem Nachbarverein FV Mönchberg sind wir im gesamten Jugendbereich in einer Spielgemeinschaft. Beim
Nachbarverein TSV Altingen sind die
C-/B-/A-Junioren als Gastspieler.
Die derzeitigen Trainingszeiten:
A-Junioren
Dienstag und Freitag, 19.00 Uhr,
Sportplatz Altingen
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
B-Junioren
Trainer: Karl-Heinz Schnell, Jens Huber
Montag und Donnerstag, 18.30 Uhr,
Sportplatz Altingen
C-Junioren
Trainer: Frank Lutscher, Patrick Bahlinger
Dienstag und Freitag, 17.15 Uhr,
Sportplatz Altingen und Mönchberg
D-Junioren
Trainer: Tim Gfrörer, Tim Schöndorfer,
Steffen Mack
Dienstag, 17.30 Uhr und Donnerstag,
18.00 Uhr, Sportplatz Mönchberg
E-Junioren
Trainer: Sven Marquardt, Klaus Bahlinger,
Ria Gfrörer
Montag, 18.15 Uhr, Grafenberghalle
F-Junioren
Trainer: Alexander Hübner, Andreas Giebe,
Murat Acik
Montag, 17.00 Uhr, Grafenberghalle
Bambini
Trainer: Gerd Notter, Timo Sendersky,
Torsten Göldner
Dienstag, 17.00 bis 18.00 Uhr,
Grafenberghalle
Auftakt der Rückrunde
Die ersten Spiele der C- und B-Junioren
sind leider ausgefallen.
Die nächsten Spiele:
A- Junioren
Samstag, 14. März, 15.00 Uhr
TB Kirchentellinsfurt – TSV Altingen
B- Junioren
Sonntag, 15. März, 10.30 Uhr
TSV Altingen – SGM Ammertal
C- Junioren
Samstag, 14. März, 13.30 Uhr
TSV Altingen – TGV Entringen
Zum Besuch der Spiele wird freundlich
eingeladen.
Freizeitsport
Bodystyling und mehr
Immer montags (außer in den Schulferien)
in der Grafenberghalle
19.30 bis 21.00 Uhr effektives Ganzkörpertraining mit Ausdauerelementen.
Interessierte Neueinsteiger sind immer
herzlich willkommen! Handtuch und Getränk nicht vergessen, und los geht´s. Für
Vereinsmitglieder ist das Angebot frei,
Nichtmitglieder bezahlen 4,00 Euro vor Ort.
Bei Fragen: Anja Hübner 07032 3584399
II. Weg Sport
JederMann/Frau Sport, Gymnastik und
Spiele.
Mittwochs in der Grafenberghalle.
19.15 Uhr Männer mit Günter
20.30 Uhr Frauen mit Karin
Außer in den Schuferien
Walking/Nordic Walking
Montags um 15.00 Uhr
am Kayher Sportplatz
Anfänger sind herzlich willkommen,
Trainer ist immer dabei.
Bleib fit – mach mit
Sport ist im Verein an schönsten
Kindertanzen
Kindergartengruppe 1a (ab 4 Jahre)
15.00 bis 15.45 Uhr in der Kelter
Kindergartengruppe 1b
(bisherige Gruppenteilnehmer)
14.30 bis 15.15 Uhr in der Grafenberghalle
Gruppe 2 (1. und 2. Klasse)
16.00 bis 16.45 Uhr in der Kelter
Gruppe 3 (3. und 4. Klasse)
15.15 bis 16.00 Uhr in der Halle
Gruppe 4 (5. Klasse)
16.15 bis 17.00 Uhr in der Halle
Gruppe 5 (ab 6. Klasse)
17.00 bis 17.45 Uhr in der Halle
Wir freuen uns auf Euch!
Tine und Kerstin
Kinderturnen
Jeden Mittwoch – (außer in den Ferien)
in der Grafenberghalle
Gruppe 1: 4 bis 6 Jahre
14.30 bis 15.15 Uhr
Gruppe 2: 3. + 4. Klasse
15.15 bis 16.10 Uhr
Gruppe 3: 1. + 2. Klasse
16.10 bis 17.00 Uhr
Andrea Schwaiger, Telefon 07032 794040
Bleib fit – mach mit!
Sport ist im Verein am schönsten.
sonstiges
Nach 15 Dschungeljahren
wieder zurück in Kayh
Thomas und Theres Horrer berichten
über Papua Neuguinea. Am Samstag, 14.
März, von 19.00 bis 20.30 Uhr geben
sie in der Kelter in Kayh mit vielen Bildern Einblicke in das Leben und Arbeiten
in einer „anderen“ Welt.
Der Vortrag ist für Erwachsene und Kinder interessant, Eintritt frei. Veranstalter
ist die Gemeinde für Christus.
Flohmarkt-Team
Mönchberg
Jugendsport
Jeden Mittwoch (außer in den Ferien) in
der Grafenberghalle
17.00 bis 18.00 Uhr ab 5. Klasse
mit David Schubert-Medinger
18.00 bis 19.00 Uhr ab 16 Jahren
mit Steffen Widmayer
Förderverein
der Sportfreunde Kayh e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Zu unserer Jahreshautversammlung des
Fördervereins der Sportfreunde Kayh e.V.
Samstag, 28. März um 14.00 Uhr im
Sportheim Kayh, laden wir Sie herzlich ein.
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
3. Jahresbericht des Kassiers
und anschließende Entlastung
4. Entlastungen des Vorstands
5. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung müssen bis
spätestens 20. März beim Vorstand Martin Notter eingereicht werden. Über Ihr
kommen freut sich der Vorstand des Fördervereins der Sportfreunde Kayh e.V.
Wirbelwindkurse
Yoga ist ein hervorragendes, ganzheitliches Übungssystem, das unseren gesamten Körper mobilisiert, dehnt und
kräftigt. Die Muskulatur wird gelockert,
Verspannungen gelöst, Stress abgebaut.
Die Tiefenentspannungen sorgen für die
Regeneration des gesamten Systems,
die Atemübungen energetisieren und
bescheren uns einen „langen“ Atem.
Aktuelle Kurse des Familienvereins:
montags
16.10 Uhr Yoga für Menschen mit körperlichen Einschränkungen
17.35 Uhr Mobilisations- und Kräftigungsyoga, Rückenyoga, sanft
19.00 Uhr Mobilisations- und Kräftigungsyoga, dynamisch
dienstags
18.00 Uhr Rückenyoga für den gesunden
Rücken
donnerstags
8.30 Uhr geplant: Mobilisations- und
Kräftigungsyoga, ab 6 Teilnehmer
10.00 Uhr Yogabalance – der Workout aus
Yoga, Tai Chi und Pilates
20.00 Uhr Yogabalance
Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen. Schnuppern jederzeit unter Anmeldung kostenlos möglich.
Nähere Infos gibt es unter Telefon 07032
911768 und unter www.wirbelwind-kayh.
de oder www.mein-yoga-und-mehr.de
Kinder-Flohmarkt
Am Samstag, 14. März, von 9.00 bis
12.00 Uhr veranstaltet das FlohmarktTeam Mönchberg wieder seinen KinderFlohmarkt für Kinderkleidung (sortiert)
und sonstige Kinderartikel im Gemeindehaus Mönchberg, Benzinger Straße. Wie
immer mit Kaffee und Kuchen (auch zum
Mitnehmen). Einlass für Schwangere
eine halbe Stunde früher.
Offener Kelter-Treff
Am Donnerstag, 19. März ist die
Kelter von 15.00 bis 19.00 Uhr
wieder für Sie geöffnet. Wir verwandeln an diesem Nachmittag die Kelter
in ein Wiener Kaffeehaus und verwöhnen
Sie mit Wiener Köstlichkeiten. Schauen
Sie einfach mal herein und genießen Sie
die Wiener Gastfreundlichkeit bei uns.
Kayher Spätlese
Am heutigen Donnerstag, 12. März,
treffen wir uns um 14.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus zu einem interessanten Thema: „Wie schützen wir Senioren uns vor möglichen Straftaten?“
Herr Polizeioberkommissar Langer wird
diese Frage beantworten und mit uns
über Betrügereien an der Haustür, Trickbetrügereien und Trickdiebstahl, über
Handtaschendiebstahl und Straftaten
bei Kaffeefahrten sprechen. Nach so vielen Informationen bleibt aber zum Singen und Schwätzen noch genügend Zeit!
Gäste sind willkommen!
kein Amtsblatt Was tun ?
Falls Sie das Amtsblatt ausnahmsweise einmal nicht erhalten haben, können
Sie dieses auch auf den Bezirksämtern
und an der Infotheke des Bürgerdienstes
bekommen. Zudem hat der Verlag folgende Abholstellen eingerichtet:
Herrenberg:
- Buchhandlung Zehnder,
Hindenburgstr. 3
- Toto-Lotto, Mozartstr. 8
- Zeitschriftenkiosk am Bahnhof
- Aral-Tankstelle, Stuttgarter Str. 43
- E-Center, Seestr. 28
Affstätt
- Friseurgeschäft Martina Lutz,
Mittelfeldstraße 1
Gültstein
- Cosan-Poststelle, Zehnthofstr. 24
Kayh
- Metzgerei Weippert, Lindenstr. 2
Haslach
- Bäckerei Wunschik, Hohenzollernstr. 23
Kuppingen
- Bäckerei Zander, Oberjesinger Str. 55
Oberjesingen
- Wuschel´s Backstube, Enzstr. 6
MönCHBeRG 59
Donnerstag, 12. März 2015
Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 11
Vom Bezirksamt
Bezirksamt
Mönchberg
Bergstraße 9
Telefon 959997, Fax 202592
E-Mail: moenchberg@herrenberg.de
Sprechzeiten
Montag
16.30 bis 18.30 Uhr
Mittwoch
9.00 bis 12.00 Uhr
Freitag
8.00 bis 10.30 Uhr
Sprechzeiten des Ortsvorstehers
Montag, 17.30 bis 18.30 Uhr
nach Vereinbarung
Fortschreibung der
Einwohnerzahl im
Stadtteil Mönchberg
Im Monat Februar 2015 haben sich
folgende Veränderungen ergeben:
Stand vom Vormonat
Zugänge durch Zuzüge
Zugänge durch Geburten
Abgänge durch Wegzüge
Abgänge durch Todesfälle
Neuer Stand
1.067
8
1
3
0
1.073
Abfuhr der Restmülltonne
Die nächste Abfuhr des Restmülls findet
am Montag, 16. März statt.
Wir gratulieren
Frau Brigitte Häberle,
Sandsteinweg 9,
zum 79. Geburtstag am 13. März
Herrn Wilhelm Hörsken,
Neusatzstraße 13,
zum 77. Geburtstag am 13. März
Volkshochschule
VHS Herrenberg
Außenstelle Mönchberg
Leitung: Dorothea Hünemörder
Danzenbergstraße 12,
71083 Herrenberg-Kayh
Telefon 07032 71710, Fax 07032 77064
E-Mail: d.huenemoerder@gmx.de
Ute Ebner-Tallafuß
Grabenstraße 40, 71083 Herrenberg
Telefon 07032 72708
E-Mail: ute.tallafuss@gmx.de
Brotbacken im Mönchberger Backhaus
Backeinführung und Verkostung
Frisches Holzofenbrot – wie das duftet! An
diesem Samstag haben Sie die Möglichkeit, selbst den Teig zu kneten, die Brote
zu formen, den frischen Duft zu riechen
und frisches Holzofenbrot mit nach Hause zu nehmen. Es werden zweierlei Brote
gebacken. Bitte Schürze, 2 Schüsseln,
Teigschaber, Brett, Messbecher, Sieb, Geschirrtuch und Kaffeetasse mitbringen.
Anmeldung bitte bis Montag, 13. April
HM 02
Bärbel Beck, Konditorin
Samstag, 18. April, 9.00-12.00
Backhaus Mönchberg
12,50 Euro + ca. 8,00 Euro Material
(6 bis 8 Teiln.)
Kunsthistorische Führung durch Kloster
und Schloss Bebenhausen
Fahrt mit Führung
Das Kloster Bebenhausen ist eines der
besterhaltenen Zisterzienserklöster. Eindrucksvoll sind der gotische Kreuzgang
und die Kirche mit dem für Zisterzienserklöster ungewöhnlich prachtvollen
Dachreiter. Die romanische Architektur
zeigt sich ausdrucksstark im Kapitelsaal. Die Herzöge und Könige von Württemberg liebten diesen Ort und waren
leidenschaftliche Jäger. So wurde das
ehemalige Gästehaus des Klosters zum
Jagdschloss mit imposanter Einrichtung
aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.Die
Führungen in Kloster und Schloss lassen
die verschiedenen Epochen der Klostergeschichte lebendig werden. Mindestteilnehmerzahl 10, Anmeldung bitte bis
Donnerstag, 7. Mai.
HM 03
Ute Ebner-Tallafuss(Begleitung)
Margarete Schellinger(Führung)
Dienstag, 12. Mai,
Organisation von Fahrgemeinschaften
zum Bahnhof
Treffpunkt Ammertalbahn, Herrenberg
12.35; Treffpunkt Bahnhof Altingen 12.50
Rückkehr ca. 18.00
23,00 Euro
kirchen
Evangelische
Kirchengemeinde
Mönchberg
Pfarramt der Kirchengemeinden Kayh
und Mönchberg
Traubenstraße 7, 71083 Herrenberg/Kayh
Pfarrerin Tanja Götz
Telefon 07032 71376; Fax 07032 9109627
E-Mail: pfarramt.kayh@elkw.de
Homepage:
www.gemeinde.moenchberg.elk-wue.de
Sekretärin: Frau Edith Krüger
Bürozeiten: Dienstag, 9.30 bis 12.00 Uhr
und Donnerstag, 15.00 bis 17.30 Uhr
Kirchenpflege: Frau Birgit Gußmann,
Telefon 07032 73147
Hausmeisterin Gemeindehaus:
Frau Corinna Beck, Telefon 07032 77067
Mesnerin: Frau Gertrud Grießer, Telefon
07032 919013
Wochenspruch: Wenn das Weizenkorn
nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt
es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es
viel Frucht.
Joh. 12,24
Sonntag, 15. März - Laetare
10.15
Gottesdienst (Pfarrerin Götz)
mit Tauffeier von Moritz Iffland.
Opfer: für die Studienhilfe
10.00 Kinderkirche im Gemeindehaus
Dienstag, 17. März
18.30 Vorbereitung der Osternachtsfeier im Gemeindehaus Mönchberg
Mittwoch, 18. März
Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus Kayh
15.00 Uhr Gruppe I
16.30 Uhr Gruppe II
Mittwoch, 18. März
20.00 Abend mit Liturgie und Impuls
im Gemeindehaus Mönchberg.
Motto „Lebe Deinen Traum!“.
Mit Liedern, Texten und Gebeten
wollen wir Gott mitten im Alltag
Raum in unserem Leben geben.
Weitere Informationen bei Fam.
Heidi u. Christoph Benzenhöfer,
Fam. Hanne u. Uwe Braitmaier,
Bärbel Hegenberg.
Vorbereitung der Osternachtsfeier 2015
Auch in diesem Jahr werden wir an der
schönen Tradition einer gemeinsamen
Osternachtsfeier anknüpfen. Sie findet
statt am 5. April, Beginn 5.30 Uhr. Wir
suchen ein Team, das Lust hat zur Vorbereitung und zur Mitgestaltung dieser
Feier am Auferstehungsmorgen vor und
in der Mönchberger Kirche. Wir feiern
das Heilige Abendmahl und tragen das
Hoffnungslicht unseres Glaubens in den
Ostermorgen. Herzliche Einladung zum
Vorbereitungstreffen am Dienstag, 17.
März, von 18.30 bis 20.00 Uhr, im Gemeindehaus Mönchberg,
Voranzeigen:
Donnerstag, 19. März, Ausflug des Treffpunkt Frauen in die Stuttgarter Synagoge.
Treffpunkt: 11.30 Uhr am Bahnhof Herrenberg/Kiosk; Anmeldungen im Pfarrbüro.
Freitag, 20. März, 19.30 Uhr, DIMOE-Veranstalatung im Gemeindehaus Mönchberg:
Vortrag „Am Küchentisch und im Wohnzimmer – Begegnung der Religionen“ mit
Prälaturpfarrer Ravinder Salooja.
Freiwillige Feuerwehr
Abteilung Mönchberg
Jahreshauptversammlung Geamtwehr
Vorankündigung! Die Jahreshauptbersammlung der Geamtwehr Herrenberg
findet am Samstag, 21. März statt.
Fußballverein
Mönchberg
Aktive
Ergebnisse
TV Darmsheim 3 – FV Mönchberg
0:2
Tore: Christian Brenner, Tobias Enz
TV Darmsheim 4 – FV Mönchberg 2 3:1
Tore: Veli Caliskan
Vorschau
Am kommenden Sonntag, 15. März, ist der
TSV Tailfingen zu Gast in Mönchberg.
FV Mönchberg – TSV Tailfingen,
Spielbeginn 15.00 Uhr
Reserve, Spielbeginn 13.00 Uhr
Die beiden Mannschaften freuen sich auf
die Unterstützungen ihrer Fans bei den
Spielen!
AH-Fußball
Herzlich wollen wir Sie zu unserem nächsten „Abend mit Liturgie und Impuls“ einladen. „Lebe Deinen Traum!“ – so das
Motto dieses Abends. Machen Sie eine
Stunde Halt bei uns. Mit Liedern, Texten
und Gebeten wollen wir Gott mitten im
Alltag Raum in unserem Leben geben.
Termin: Mittwoch 18. März
Zeit:
20.00 Uhr
Ort:
Gemeindehaus Mönchberg
Weitere Informationen bei Fam. Heidi u.
Christoph Benzenhöfer (Telefon 28623),
Fam. Hanne u. Uwe Braitmaier (Telefon
76931), Bärbel Hegenberg (Telefon 74369)
Katholische
Kirchengemeinde
Gottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen siehe unter Katholischer
Kirchengemeinde Herrenberg.
vereine und parteien
Akkordeon-Orchester
Mönchberg e.V.
Neue Ausbildungskurse
Das Akkordeonorchester Mönchberg
bietet wieder neue Ausbildungskurse für
Akkordeon, Keyboard, Schlagzeug und
Gitarre (Klassisch, E-Gitarre. Bassgitarre), sowie für Kinder von 5 – 7 Jahren
die beliebte musikalische Grundausbildung an. Die Ausbildung erfolgt durch
qualifizierte Ausbilder in Kleingrupppen
zu moderaten Preisen. Für Akkordeonanfänger stehen Leihakkordeons zur
Verfügung.
Nähere Informationen zu den musikalischen Ausbildungsmöglichkeiten beim
AOM erhalten Sie bei Jürgen Böckle, Telefon 07032 73464 bzw. Mobil 0172 7002979.
Unter
www.herrenberg.de
Ihr Amtsblatt im Internet!
Training in der Grafenberghalle
Wir trainieren immer donnerstags um 19
Uhr in der Grafenberghalle und freuen
uns über jeden Neu- und Wiedereinsteiger. Schaut einfach mal vorbei!
Jugend
Saison 2014/15
Mit unserem Nachbarverein SF Kayh
sind wir im gesamten Jugendbereich in
einer Spielgemeinschaft. Unsere C-/ B-/
A-Junioren sind als Gastspieler beim TSV
Altingen. Jugendleiter: Ralf Attenberger,
Kontakt: jugend@fv-moenchberg.de. Berichte siehe Fußball Jugend SF Kayh.
Obst- und Gartenbauverein Mönchberg
Schnittkurs für Sträucher und Stauden
Der Schnittkurs für „Stauden und Sträucher“ am Samstag, 28. Februar konnte
wegen Erkrankung von Frau Inge Fausten
leider nicht durchgeführt werden. Wir
konnten Herrn Ewald Vogel als Referenten für diesen Schnittkurs gewinnen, er
wird das fachgerechte schneiden von
Stauden und Ziersträuchern zeigen.
14. März, von 9.00 bis 12.00 Uhr,
Treffpunkt am Vereinsheim
sonstiges
Flohmarkt-Team
Mönchberg
Kinder-Flohmarkt
Am Samstag, 14. März, von 9.00 bis
12.00 Uhr veranstaltet das FlohmarktTeam Mönchberg wieder seinen KinderFlohmarkt für Kinderkleidung (sortiert) und
sonstige Kinderartikel im Gemeindehaus
Mönchberg, Benzinger Straße.
Wie immer mit Kaffee und Kuchen (auch
zum Mitnehmen).
Einlass für Schwangere eine halbe
Stunde früher.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
646
Dateigröße
5 465 KB
Tags
1/--Seiten
melden