close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- TV Bergneustadt

EinbettenHerunterladen
TV-Bergneustadt 1880 e.V.
JSG-Bergneustadt/Strombach
Handball - Hallenzeitung
Schaffhäuser präsentiert
das Spitzenspiel:
vom 14.03.2015
Samstag 19:30 Uhr
TV
Bergneustadt
gegen
Longericher SC2
13. Jahrgang / Ausgabe 167
Tabelle HVM Landesliga Gruppe B
Nr
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Mannschaft
TV Bergneustadt
Longericher SC 2
TuS Rheindorf
SSV Nümbrecht Handball 2
Polizei SV Köln
MTV Köln 1850 2
CVJM Oberwiehl 2
TV Strombach 2
Turnerkreis Nippes
HSG Marienheide/Müllenbach
TV Oberbantenberg
Neukirchener TV
SC Fortuna Köln 2
Leichlinger TV 2
Spiele
21/26
21/26
21/26
21/26
21/26
21/26
21/26
21/26
20/26
21/26
21/26
21/26
21/26
20/26
Tore
638:504
617:443
608:519
571:570
623:625
557:524
543:583
508:525
514:562
527:561
466:538
551:610
544:591
492:604
D
134
174
89
1
-2
33
-40
-17
-48
-34
-72
-59
-47
-112
Punkte
39:3
32:10
30:12
25:17
23:19
21:21
21:21
20:22
18:22
17:25
15:27
13:29
12:30
6:34
T o r s c h ü t z e n l i s t e 1. H e r r e n
#
5
9
14
18
10
15
17
6
8
13
11
23
21
Name
Bay
Jäger
Kakuschki
Kakuschki
Kleinjung
Klassen
Kunert
Magdzack
Neese
Ries
Schneider
Schneider
Welke
Voss
Berscheid
Prystaw
Vorname
Timo
Manuel
Mathias
Stephan
Daniel
Victor
Patrick
Holger
Marcel
Nico
Christian
Thorben
Nils
Thomas
Thomas
Dominik
Senioren Landesliga: SC
Fortuna Köln II : TV Bergneustadt 20:22 (10:10) (8.3.)
Am letzten Wochenende fuhr
der Primus zum Drittletzten
in die Kölner Süd-Halle um
dort gegen die Zweitvertre-
Tore
98
2
179
81
1
9
4
30
33
49
14
68
20
37
12
1
tung von Fortuna Kön anzutreten. Da es für die Kölner
Reserve um „Leben oder
Tod“ ging, saß auf der Kölner
Trainerbank der Ex-Strombacher Daniel Dünnebeil, der
die Verbandsligamannschaft
7-Meter
8
0
81
7
0
3
0
1
0
0
0
2
0
2
0
1
Feldtore
90
2
98
74
1
6
4
29
33
49
14
66
20
35
12
0
trainiert.
Zur ungewohnten Mittagszeit
wurde angepfiffen und der
TVB führte schnell mit 3:1.
Doch überhastete Fehlwürfe
brachten die Fortunen in Führung und TVB Coach Ralph
Weinheimer musste in der
13. Minute beim 7:4 die grüne Karte ziehen. Weinheimer
setzte Nils Welke in der Abwehr ein und die Mannschaft
spielte nun konzentrierter und
konnte zum 7:7 ausgleichen.
Bis zur Halbzeit blieb es ein
Spiel auf Augenhöhe, wo beide Mannschaften viele Fahrkarten warfen.
Nach der Pause konnte sich
der TVB erst bei doppelter
Unterzahl der Kölner leicht
absetzen und mit Routine zwei
hart umkämpfte Punkte mit
nach Hause nehmen.
Tore: Thorben Schneider 6,
Mathias Kakuschki 9/4, Marcel Neese, Thomas Voss, Stephan Kakuschki (je 2) und
Christian Schneider 1
Manfred Welke
Drucke und Grafiken für Wände, Böden, PoS und Industrie
ftungen
B e s c h ri
me
syste
s
g
n
u
l
l
e
t
s
Aus
Grafik-Design
Digita l e r
Direktdruck
Eckenhagener Str. 31
D-51645 Gummersbach
2
Tel 02261 95 62 - 0
Fax 02261 95 62 - 20
Gr
a
ormat - Digit
o ßf
Messe
des
ign
ldruck
ruck
d
Sieb
www.neschen-gmbh.de
info@neschen-gmbh.de
der Longericher im Hin- sche ich ein unterhaltsames und
Z u m h e u t i g e n S p i e l : Leistung
spiel gezeigt. Aber hier auf dem faires Spiel und uns den nächsten
Liebe Zuschauer,
ich begrüße alle Fans, alle Sportler des TV Bergneustadt und der
JSG Bergneustadt-Strombach, die
Schiedsrichterkameraden Velasco
/ Wessendorf und unsere Gäste aus
Köln-Longerich in der Sporthalle
auf dem Bursten.
Heute muss man nicht viel sagen:
Der Tabellenführer aus Bergneustadt empfängt den Tabellenzweiten Longericher SC 2 zum Spitzenspiel der Landesliga B.
Die Zweitvertretung des Longericher SC hat nach der überraschenden Niederlage gegen MTV
Köln 2 am 08.02.15 die Weichen
neu gestellt. Die Mannschaft von
Trainer Markus Becker ließ drei
Siege folgen, davon der klare Auswärtssieg in Rheindorf mit 28-16
Toren. Die Jungs aus dem Kölner
Norden wollen den zweiten Platz
sichern, denn der berechtigt nach
der Saison eventuell zu 2 Relegationsspielen gegen den Zweiten
der Landesliga A. Denn falls eine
HVM-Oberliga-Mannschaft (aktuell möglich der Longericher SC
1 oder der TuS Derschlag) in die
3.Liga aufsteigt und keine Mannschaft in die HVM-Oberliga absteigt, wird ein möglicher weiterer
Aufstiegsplatz in die Verbandsliga
ausgespielt.
Doch nun zu unseren Jungs. Nach
der schwachen Vorstellung am
vergangenen Sonntag bei Fortuna
Köln 2, die trotzdem gewonnen
wurde, wollen die Jungs heute
die Hinspiel-Niederlage aus Longerich ausgleichen. Die Enttäuschung über die bisher einzige
Niederlage war groß, aber mit
nur 3 Minuspunkten steht unsere
Mannschaft hervorragend auf dem
1.Tabellenplatz.. Heute soll am
22.Spieltag die vorgezogene Entscheidung her. Mit eine konzentrierten Leistung wollen die Jungs
den Aufstieg klar machen. Dass
es kein leichtes Spiel wird, hat die
Bursten wird der TVB Vollgas geben und nicht zu stoppen sein. Das
Team ist logischerweise voll motiviert und möchte bereits heute den
„Aufstiegssekt schlürfen“!
Bis auf den verletzten Timo Bay
(Stand bei Redaktionsschluss am
Montag) sind alle an Bord und ich
wünsche unseren Spielern und unseren beiden Trainern viel Erfolg
und Glück für heute.
Allen Zuschauern und Fans wün-
Heimsieg des TVB, vielleicht den
wichtigsten in dieser Saison!
An dieser Stelle möchte ich es natürlich nicht versäumen, zu den
beiden verbleibenden Heimspielen
am 28.03., 19.30 Uhr, gegen Polizei Köln und am letzten Spieltag,
19.04., 16.00 Uhr, gegen den TV
Oberbantenberg, einzuladen.
Stefan Kuxdorf
Abteilungsleiter Handball
TV Bergneustadt 1880 e.V.
3
Bergneustadt
Kölner Str. 204
Geschäft: 02261-9150083
Teamsport: 02261-9150080
Email: info@mein-sportladen.de
ten
i
e
b
r
a
r
i
W
ei.
r
f
l
e
d
n
i
w
sch
Höhenweg 6 · 51702 Bergneustadt · Tel.: 02261 42186
Dominik Prystaw
Bobath und Vojta
Krankengymnastik
Manuelle Therapie
Massage
Fango / Heißluft / Eis
Schlingentisch
Lymphdrainage
Craniosacrale Therapie
Kölner Straße 250a
Krawinkelgebäude
51702 Bergneustadt
Tel. 0 22 61 - 92 08 30
Fax 0 22 61 - 92 08 44
4
w w w. h a n d - w e r k - h a n d a r b e i t e n . d e
Basteln - Handarbeiten - Deko
Kö l n e r S t r. 2 3 5
Te l : 0 2 2 6 1/ 8 15 9 8 3 3
Inh. M . Fuckel
Senioren Landesliga: TV
Bergneustadt : TV Strombach
28:21 (11:13) (28.2.)
In einer gutbesuchten Burstenhalle
trafen zum oberbergischen Derby
die Bergneustädter auf den
Nachbarn Strombach, der mit
vielen ehemaligen Bergneustädter
Spielern und mit Jugendlichen aus
GHU-6*DXÀLHI
In der ersten Halbzeit ließ der
TVB den TVS, der noch drei Tage
YRUKHU LP 3RNDOKDOE¿QDOH JHJHQ
den Oberligisten TUS Derschlag
ausschied, sich müde spielen.
Doch als Bergneustadt in der 26.
Minute in doppelter Unterzahl
auf dem Feld stand, konnte
Strombach mit zwei Toren zum
11:13 Pausenstand vorbeiziehen.
Schlau wie ein Fuchs stellte TVB
Coach Ralph Weinheimer seine
Mannschaft um und Thorben
Schneider agierte laufstark
i n e i n e r v o rg e z o g e n e n
offensiven Deckung. Dies
störte das Aufbauspiel der
Strombacher und brachte
VLHVFKLHU]XU9HU]ZHLÀXQJ
denn 14 Minuten lang
wechselten sich technische
Fehler und überhastete
Fehlwürfe ab und so zog
Bergneustadt mit einem 10:0
Lauf auf 21:13 davon. Der
TVB beherrschte das Spiel
bis zur Schlusssirene und ließ
keine Ergebniskosmetik zu.
Tore: Mathias Kakuschki
10/5, Thorben Schneider
6/1, Nico Ries 4, Holger
Magdzack, Marcel Neese,
Christian Schneider (je 2),
Patrick Kunert 1, Thomas
Voss 1/1
Manfred Welke
GeWoSie Gemeinnützige
Wohnungsbau- und
Siedlungsgenossenschaft eG
Am Klitgen 3
ϱϭϳϬϮĞƌŐŶĞƵƐƚĂĚƚ
Telefon: (02261) 94 85 0
Fax: (02261) 94 85 19
Email: info@gewosie-bvg.de
Internet: www.gewosie-bvg.de
,KU=XKD
XVHLQ
%HUJQHX
VWDGW
5
Ihre IT-Partner vor Ort
EDV‡,7-Dienstleistungen
‡+DUG- & Software- Vertrieb
‡6HUYHU&OLHQWV\VWHPH
‡,7-Sicherheit
‡1HW]ZHUNH
‡:HESUlVHQ]HQHPDLO
‡.RPPXQLNDWLRQ
‡6FKXOXQJHQ Partner in allen Fragen
Tel. : 02261-949241 Fax. : 02261-949242
Email: info@lobbe-service.de
Kölner Str. 169
51702 Bergneustadt
!"!
Öffnungszeiten:
Mo.-Do.
16 - 1.00Uhr
Fr.
16 - 3.00Uhr
Sa. u. Tag vor Feiertag 15 - 3.00Uhr
So. u. Feiertags
14 - 1.00Uhr
Bowling,
da ist der Spaß garantiert !
Kölner Str. 2-4
51702 Bergneustadt
Sonntag von 12 – 14 Uhr + 17 - 21.30 Uhr
und Montag 18 – 21.30 Uhr BUFFET“
Reservierungen unter: Tel. : 0 22 61 / 47 88 47
mC 1-Jugend Verbandsliga:
HSG Refrath/ Hand : JSG
23:24 (1.3.)
Ein Spiel, bei dem als einzig
Positives am Ende das Ergebnis
stehen bleibt.
Die JSG war wiederholt nur
mit einem Auswechselspieler
angereist. Verletzungssorgen
und die Grippewelle setzten
der Mannschaft schon vorher
im Training mächtig zu. So
entwickelte sich in Refrath
ein sehr niveauar mes
Ve r b a n d s l i g a s p i e l . B e i d e
Mannschaften hatten zu allem
Ü ber f luss mit dem ext rem
r utschigen Hallenboden z u
NlPSIHQ(LQ6SLHOÀXVVNDPVR
nie zu Stande. Beste „ Frau „ auf
dem Spielfeld war folgerichtig
auch die Schiedsrichterin. Diese
hat es hervorragend verstanden,
b e i b e id e n M a n n s ch a f t e n
a u f d ie d o c h e r h e bl ic h e n
St a n d s c hw ie r ig ke it e n d e r
jeweiligen Abwehrreihen mit
Augenmaß zu reagieren.
Zum Spiel bleibt wenig z u
berichten. Nachdem die JSG
die ersten 10 Minuten eigentlich
gut angefangen hatte und das
Spiel im Griff zu haben schien,
prägten danach Einzelaktionen
und individuelle Fehler hüben
wie drüben das gesamte Spiel.
A m Ende setz te sich d an n
mit der JSG doch die etwas
bessere Man nschaf t durch.
Die Erfahrungen der letzten
knappen Spiele half unserem
Team sicherlich in den letzten
Mi nuten die Ner ven z u
bewahren und die richtigen
Entscheidungen zu treffen. Die
Art und Weise, wie die letzten
12 neue Bahnen!
Restaurant!
Billiard!
Kicker!
Bundesliga auf SKY!
3 Minuten von der JSG gespielt
wurden, zeugte von großem
Ve r t r a u e n i n d ie e ige n e n
Fähigkeiten. Am Ende ist es
dann auch nur noch wichtig
solche Spiel z u gewi n nen.
Das hat das Team offenbar
verinnerlicht und hervorragend
umgesetzt.
Dirk Schuldt
7
mC1-Jugend Verbandsliga: JSG
: Oberwiehl 25:17 (14:11) (7.3.)
Nachdem die JSG i n der
Rückrunde erst ein Spiel verloren
hat u nd m it Ober wieh l der
Tabellenletzte in der EHH zu Gast
war, waren die Rollen vor dem
Spiel klar verteilt. Die JSG konnte
zudem erstmalig wieder auf den
langzeitverletzten Oliver Schuldt
und die wiedergenesenen Nico
Riegauf und Niklas Niemann
zurückgreifen. Entsprechend viel
hatte man sich vorgenommen.
Am Anfang wollte das aber nicht
so recht klappen. Oberwiehl
wollte sich n icht ka mpf los
ergeben, die Abwehr der JSG
stand immer wieder einen halben
Meter zu weit weg vom Gegner
u nd bekam kei nen Zug r if f.
Im Angriff wurden einfache
technische Fehler gemacht und
]XDOOHPhEHUÀXVVEHVWH&KDQFHQ
vergeben. So war das Spiel bis
zum 7:7 ausgeglichen und die
JSG mußte sogar zweimal einem
Zweitorerückstand nachjagen.
Es war Philipp Gossens im Tor,
der sei ne Abweh r rei he nu n
stabilisierte und der Mannschaft
Sicherheit gab. Er entschärfte in
dieser Phase mehrere 100% tige
Bälle nacheinander und machte
insgesamt ein bärenstarkes Spiel.
Das reichte der JSG um mit einem
14:11 in die Halbzeit gehen.
Diese w urde genutzt um an
einigen Stellschrauben zu drehen.
Die Abwehrreihe, die nun auf das
Feld zurück kam, spielte eine
beeindruckende zweite Hälfte.
Man ließ insgesamt nur noch 6
Tore zu und ließ den Gästen so
Hier könnnte ihre
Werbung stehen!
8
keine echte Chance mehr das der Lage ist. Darauf kann man
Spiel zu gewinnen. Vor allem aufbauen.
Len n Wandsch neider in der Dirk Schuldt
Mitte und Niklas Niemann auf
der Spitze machten defensiv
e i n h e r vo r r a g e n d e s S p iel .
Vorne wurde nun überlegt und
strukturiert agiert und bei einer
besseren Chancenauswertung
wäre sicherlich auch ein noch
d e u t l ic h e r e r Sie g m ög l ic h
gewesen.
Aus ei ner geschlossenen
M a n n s ch a f t sle i s t u ng mu s s
man neben Philipp Gossens
im Tor sicherlich Tom Sauer
h e r vo r h e b e n , d e r s i c h i m
Angriffspiel der JSG über 50
Min als Motor und Triebfeder des
Teams präsentierte. Diese zweite
Halbzeit hat gezeigt, wozu die
Mannschaft an guten Tagen in
Werden Sie Nachwuchs-Pate der TVB-Jugend!!!
Die Nachwuchspaten erwerben mit einem kleinen Beitrag von mindestens 10 € symbolisch einen Teil des Spielfeldes, das auch im Foyer
der Sporthalle „Auf dem Bursten“ aufgehängt ist. Die Patenschaft wird erworben mit einer Spende an den Förderverein TVB-Handball,
zweckgebunden für die Jugendarbeit. Sie ist auf 1 Jahr, ab Einzahlungsdatum, befristet. Spendenquittungen können ausgestellt werden.
Interessierte wenden sich bitte an Stefan Kuxdorf, Tel. 47123, oder an Karin Schwelm Tel. 48962. Der Handball-Nachwuchs des TV Bergneustadt bedankt sich recht herzlich bei allen Paten für ihre Unterstützung!
Till Kraatz
Sabine
Lehmann
Christoph
Röttger
Klaus Kraatz
Anstrich Mai
OHG
Henning v.
Scheven
Roland
Rickmann
Hans Chr.
Andersen
Thomas
Lange
Jörn Klinnert
Julian
Schwelm
Kleinjung
TVB
1.Herren
Michael
Klinnert
Nico Ries
Christian
Hietsch
Jonah
Kühner
Saison
2014/2015
Lina
Klinnert
Holger
Magdzack
Achim + Ilka
Kühner
Albrecht
Stock
Pèpe
Carsten
Felsenheim
Dieter
Kuxdorf
Sabine
Behrendt
Peter
Felsenheim
Karl Heinz
Köster
Ulli Klinnert
Renate
Lohmar
Katharina
Lohmar
Sebastian
Lohmar
Reinhard
König
Jakob König
Darek
Zuchowski
Dirk
Domnick
Dietrich
Wohlfeil
Michael
Sohn
Nils Endreß
Tristan
Lange
Detlef
Kämmerer
Peter
Felsenheim
Werner
Pickard
Uwe
Behrendt
Achim Rinke
Salih Saliu
Thibaut
Lange
Detlef
Kämmerer
Hermann
Schürfeld
Friderike
Pickard
Uwe
Behrendt
Maik Gloe
Merlin Tim
Saliu
Stefan
Kuxdorf
Hannelore
Schürfeld
Olli Cassirer
Klaus-Dieter
Bussmann
Jürgen
Rother
Katja
Kuxdorf
Hermann
Schürfeld
Dietmar
Welter
Mira, Lina,
Jessy
Hannelore
Schürfeld
Philipp
Bender
Dietmar
Schönstein
Christian
Cassirer
Finn Jürges
Hubert
Uwe
Mühlberg
Martin
Sterling
Uwe Binner
David+Julian
Dirk Binner
Hesse
Peter Brand
Siegfried
Schulz
Bonnie
(Rotti)
Jörg Fröseler
Frank Grebe
Katy
Schneider
Dieter
Achenbach
Uwe Filker
Dirk Funke
MaiwaldKämper
Christian
Schneider
Roland
Achenbach
Getränke
Köster
Uwe
Kriegeskotte
Laura
Schneider
„Archie“
Achenbach
Michael
Jansen
Thorben
Schneider
Stephan
Jaeger
Birte KunsJaeger
Uwe
Schriever
Fam.
Bonrath
Frank Linke
Manuela
Jansen
Willi
Sauerländer
Henning
Uebach
Paul
Sauerländer
Uwe Filker
Holger
Trögel
Hans Gerd
Gerhards
Wolfgang
Becker
Dietmar
Schönstein
Kathrin
Grahl
Horst
Schneider
Karin
Schwelm
Werner
Mesenhöhler
Thomas
Preuß
Lieverscheidt
Wilh. Heuel
GmbH
Gerd
Lohmar
Christian
Cassirer
Friedrich
Dörre
Wolfgang
Kakuschki
Stefan Mohn
9
Jürgen Klopp,
Genossenschaftsmitglied
seit 2005
r
nsere
von u
Jetzt
n
e
artig
hen
einzig nschaftlic
sse
ren!
ie
it
f
geno
ro
ung p
Berat
Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.
Wir machen den Weg frei.
Eine kleine Truppe interessierter Handballer traf sich am 4.3.2015 zur Abteilungsversammlung.
Ausführlicher Bericht folgt in der nächsten Zeitung
Nur wer seine Ziele im Auge behält, kann sie auch
verwirklichen. Gut, wenn man sich auf diesem
Weg auf einen starken Partner verlassen kann:
Mit unserer genossenschaftlichen Beratung helfen
wir Ihnen, Ihren ganz persönlichen Antrieb zu
verwirklichen und Ihre Ziele zu erreichen. Lassen Sie sich beraten –
vor Ort in einer unserer 29 Geschäftsstellen oder online unter
www.volksbank-oberberg.de
Wiedenester Stube
Beseitigung von Unfallschäden Gummersbach - Niederseßmar
Gummersbacher Str. 110
Tel. : (0 22 61) 2 21 72
Bergneustadt Kölner Str.392A
Tel. 0 22 61/4 59 28
info@steinmetz-roelle.de
www.steinmetz-roelle.de
10
Fax :
verschiedene Schnitzel, Argentinisches Rumpsteak und vieles mehr.....
Saisonale Gerichte, ausser Haus Buffets für Feste und Feiern
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!!
Wiedenester Stube - Olper Strasse 73 - 51702 Bergneustadt Tel:02261/8159881
(0 22 61) 6 26 72
www.lange-karosseriebau.de
11
12
13
wC-Jugend
Bezirksklasse
Nordost: TVBergneustadt:TV
Strombach 12:33 (8.3.)
Die positiven Entwicklungen
konnten wir auch in unserem nächsten Heimspiel am
08.03.2015 zeigen. Hier war
unser Gast der TV Strombach.
Auch eine Mannschaft, die
in dieser Konstellation schon
sehr lange trainiert und spielt.
Leider mussten wir auf einige
Spielerinnen verzichten, sodass auf der Auswechselbank
nur eine Spielerin Platz nehmen durfte.
Der TV Strombach fand zuerst viele einfach Wege Tore
zu erzielen, jedoch konnte
die Mannschaft im Laufe des
Spiels mehr Sicherheit in der
Deckung finden, sodass wir
einige Angriffe der Gegnerinnen unterbinden konnten. Hier
zeigte vor allem Jana Witterhagen eine tolle Leistung. Im
Angriff gelang es uns immer
wieder nach Freiwürfen einen
„Block“ für Pauline Lütticke
zu stellen, die darüber zahlreiche einfach Tore werfen konnte. Auch Emma Lenz warf an
diesem Wochenende ihr erstes
Saisontor und zeigte eine tolle
Leistung.
Die Mädels haben sich während des Spiels nie aufgegeben
und haben nach 50 Minuten
Spielzeit (ein Großteil der Mädels musste volle 50 Minuten
spielen) sicherlich am Sonntag
Abend gut schlafen können.
Carina Hilger
wC-Jugend
Bezirksklasse
Nordost: TV Bergneustadt :
JSG
Nümbrecht/Oberwiehl
12:21 (28.2.)
In unseren letzten beiden
Heimspielen konnte die Mannschaft wirklich sehr stolz auf
ihre Leistung sein.
Am 28.02.2015 hatten wir
die Jugendspielgemeinschaft
Nümbrecht/Oberwiehl zu Gast.
Hier konnten wir insbesondere
in der 1. Halbzeit zeigen, dass
wir erhebliche Fortschritte
gemacht haben. Schnell gingen wir in Führung und beim
Spielstand von 4:4 staunten die
Mädels nicht schlecht und waren über ihre Leistung schon
etwas verwundert. In den letzten Spielen lief man schon zur
Halbzeit einem erheblichen
Rückstand hinterher. In diesem
Spiel bescherten uns nur kleine Unaufmerksamkeiten gegen
Ende der 1. Halbzeit einen 4:8
Rückstand zur Halbzeitpause.
Auch nach der Halbzeitpause
haben die Mädels unermüdlich gekämpft und es erstmals
geschafft über 10 Tore zu werfen. Hier ist insbesondere das
gute Zusammenspiel zwischen
Thea Alfas und Pauline Lütticke zu erwähnen, die die Gegnerinnen das ein oder andere
mal geschickt ausgespielt haben. Auch Lina Renner konnte
im Tor einige „freie“ Bälle halten, sodass am Ende eine 12:21
Niederlage auf dem Spielbericht stand.
Carina Hilger
:LUZQVFKHQYLHO(UIROJIUGLHNRPPHQGH6DLVRQ
6FKZDU]HQEHUJH
6FKZDU]HQEHUJHU
KZDU]HQEHUJHU+RIGH
ZZZ
'PPOLQJKDXVHQ7HO*0
$XIXQVHUHU+RPHSDJHILQGHQ6LHDOOH6SHLVHNDUWHQ,QIRV%LOGHU1HXLJNHLWHQž
14
TUJU
Turnerjugend - Turnverband
Aggertal-Oberberg von 1884 e.V.
Spielplan der nächsten Wochen
16
Sa. 14.03.2015
I
19:30
TV Bergneustadt
Longericher SC 2
Bursten
Sa. 14.03.2015
EP
9:30-11:30
EXTRA-PORTION
JSG
Bursten
Sa. 14.03.2015
mA1
15:45
JSG Bergneustadt/S
HSG Rösrath/Fors
EHH
Sa. 14.03.2015
II
14:00
TV Wahlscheid 3
TV Bergneustadt
Forum Lohmar
Sa. 14.03.2015
mC1
13:30
Eschweiler SG
JSG Bergneustadt/S
Lessingstraße
Sa. 14.03.2015
mA2
13:45
JSG Bergneustadt/S
SV RW Merl
EHH
21./22.03.2015
EP
ganztägig
Talentiade Mittelrhein
Waldbröl
Sa. 21.03.2015
I
19:00
Turnerkreis Nippes
TV Bergneustadt
Sa. 21.03.2015
wC
14:00
TV Bergneustadt
Longericher SC
Bursten
Sa. 21.03.2015
mA2
17:15
JSG Bergneustadt
HSG Niederpleis/St. A.
EHH
Sa. 28.03.2015
I
19:30
TV Bergneustadt
Polizei SV Köln
Bursten
Sa. 28.03.2015
EP
9:30-11:30
EXTRA-PORTION
JSG
Bursten
17
+DXSWVWUD‰H
'LHQVWOHLVWXQJV]HQWUXP
Ä$OWH%(5*$³
0DULHQKHLGH
*XPPHUVEDFK%HUJQHXVWDGW:LSSHUIUWK0DULHQKHLGH
/LQGODU(QJHOVNLUFKHQ:LHKO2OSH1PEUHFKW
Seit über 80 Jahren
Blumen Krumme
Kölner Strasse 159 + 257b
51702 Bergneustadt
Telefon 0 22 61 / 4 19 88
Kölner Str. 195 ‡ 51702 Bergneustadt
Fon: 02261-5012539 ‡ info@lewin-elektronik.de
Telefax 0 22 61 / 47 06 44
- Fachgeschäft für moderne Floristik
- Lieferung und Dekoration zu allen Anlässen
- Fleuropdienst
- ganzjährige Produktion von Topf- und Schnittblumen
%HHWXQG%DONRQSÀDQ]HQIUDOOH-DKUHV]HLWHQ
5DXPEHJUQXQJXQG3ÀHJHGLHQVW
Landesliga B - 20. Spieltag
3/14/2015
3/14/2015
3/14/2015
3/14/2015
3/14/2015
3/14/2015
3/15/2015
19.30 Uhr
16.45 Uhr
18.00 Uhr
19.00 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
13.00 Uhr
NEWS:
Spielerkarussell
Heute geben wi r die ersten
Neuzugänge f ür die nächste
Saison bekannt. Mit Timo Montag
und Norman Krause kommen
zwei junge Spieler der HSG
Marienheide/Müllenbach zu uns.
Beide sind vielseitig einsetzbar
und sollen unseren guten Kader
weiter verstärken.
Neben unseren jungen Spielern
TV Bergneustadt
Leichlinger TV 2
CVJM Oberwiehl 2
HSG Marienheide-Müllenbach
TuS Rheindorf
TV Strombach 2
MTV Köln 2
Thorben Schneider, Nico Ries,
Nils Welke und Marcel Neese, die
alle ihre Zusagen für die Saison
gegeben haben, werden Timo
Montag und Norman Krause die
Mannschaft daher verjüngen.
Der größte Teil der aktuellen
Mannschaft wird natürlich auch
bleiben, lediglich einige „Ältere“
treten kürzer. Doch dazu in den
nächsten Wochen mehr…..!!
Stefan Kuxdorf
Longericher SC 2
SSV Nümbrecht Handball 2
SC Fortuna Köln 2
Turnerkreis Nippes
Polizei SV Köln
Neukirchener TV
TV Oberbantenberg
Trainer Ralph Weinheimer
bleibt!
In der nächsten Saison wird die
Mannschaft weiter von Ralph
Weinheimer betreut. In seiner
4.Saison für den TV Bergneustadt
geht er dann in der Verbandsliga
mit den Jungs auf Punktejagd.
Die aktuelle Saison 2014/15 hat
logischerweise Spaß gemacht
(bis hierher und natürlich noch
bis zum 19.04.) und bringt neue
Motivation f ür die Zukunft.
Ralph und der Vorstand der
Handballabteilung freuen sich auf
die weitere gute und erfolgreiche
Zusammenarbeit.
Stefan Kuxdorf
Inhaber Franz Tröster
www.gt-zweiradshop.de
5Reparatur aller Fabrikate
5TÜV / AUK
5P4 Leistungsprüfstand
5Diagnose Motor und ABS
5Fehlercode auslesen
5Umbauten
5 Bekleidung und Zubehör
Kölner Straße 350
51702 Bergneustadt
Tel.: 02261 - 42099
Fax: 02261 - 479808
gt-zweirad@t-online.de
Vorschau:
Samstag 28.03. um 19:30 Uhr in
der Burstenhalle:
TV Bergneustadt
gegen
Polizei SV Köln
Impressum
Texte und Gestaltung:
Karin Schwelm, Michael Kleinjung, Stefan Kuxdorf und die Trainer
Bilder: Michael Kleinjung Druck: Michael Kleinjung
mail an: michael.kleinjung@t-online.de
Wir bedanken uns bei allen Sponsoren für ihre
freundliche Unterstützung!
Für Tabellen, und Textauszüge danken wir
www.sis-handball.de und www.oberberg-aktuell.de
19
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
10
Dateigröße
5 257 KB
Tags
1/--Seiten
melden