close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Blühender Seidelbast bei Rabüscheck

EinbettenHerunterladen
47. Jahrgang
Donnerstag, den 12. März 2015
Nr. 11/2015
Er ist‘s
Frühling lässt sein blaues Band
wieder flattern durch die Lüfte;
süße, wohlbekannte Düfte
streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser
Harfenton!
Frühling, ja du bist‘s!
Dich hab‘ ich vernommen!
Eduard Mörike
Im Innenteil:
Blühender Seidelbast
bei Rabüscheck
WOCHENZEITUNG
für die Gemeinde Perl
Perl
- 2 -
Ausgabe 11/2015
Grenzenlose Dreiländerwanderung
über den Stromberg am 22.03.2015
Am 22. März 2015 bietet die Gemeinde Perl
in Zusammenarbeit mit der Schengen asbl
eine geführte Wanderung durch drei Länder an. Die Strecke führt vom Perler Bahnhof über Schengen auf den Stromberg. Der
Stromberg bietet dem Wanderer neben
einer vielfältigen Vegetation auch phantastische Ausblicke auf die Mosel und das
Umland. Außerdem führt die Wanderung
teilweise über die Strecke des Premiumweges „Schengen grenzenlos“.
Im Laufe der Wanderung sehen
die Wanderer neben kulturellen
Sehenswürdigkeiten auch Landschaftselemente wie Bruchspalte,
Mäanderbogen und Trockental.
Wanderführer Professor Dr. Moll
kennt sich ausgezeichnet mit Geschichte und der Entstehung der
durchwanderten Landschaft aus
und kann auch Einheimischen
noch neues Wissen vermitteln.
Die Wanderung startet um 14:00
Uhr am Perler Bahnhof. Die Wegstrecke ist etwa 9 km lang und
überwindet ca. 160 Höhenmeter.
Der Weg ist anstrengend, man
sollte angepasstes Schuhwerk
tragen. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 Euro. Der Premiumweg „Schengen grenzenlos“ ist für den bundesweiten Wettbewerb
„Deutschlands Schönste Wanderwege“ nominiert. Erwandern Sie ihn und stimmen Sie
danach für den Weg ab. Abstimmung unter
www.wandermagazin.de. Informationen zur
Wanderung bei der Gemeinde Perl unter
Tel. 06867/660 oder www.perl-mosel.de.
Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Perl
- 3 -
Ausgabe 11/2015
30 Jahre Schengener Abkommen
- Serie mit Geschichten rund um das Thema „Schmuggel“
Durch die Grenzlage der Gemeinden im Dreiländereck spielte der Schmuggel in Zeiten wirtschaftlicher Not oder Güterknappheit eine Rolle.
Dank der guten wirtschaftlichen Lage ohne Mangel ist auch der Schmuggel von Lebensmitteln
und Gebrauchsgütern nicht mehr nötig, das Leben ist einfacherer geworden.
Heimatforscher Albrecht Gelz formulierte die
Entwicklung so: „Die Grenzen in Europa sind
endgültig gefallen, so dass der Schmuggel um
Perl nur noch Geschichte ist.
“ Zahlreiche Bürger haben freundlicherweise eben diese alten Geschichten rund um den
Schmuggel aufgeschrieben. Sie werden anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Schengener
Abkommens nach und nach veröffentlicht.
Schmuggelgeschichte 7
- Informatives zum Schmuggel
im Dreiländereck rund um Perl
Vor 1800 gab es keine nationale Grenzen, nur
die Fürstentümer als Eigner. Es gab nur die besitzlosen Untertanen und feudale Fürsten und
Vermögende, die sich das Land teilten.
Erst nach der „Großen Französischen Revolution“ 1789, die von Napoleon durch das „Östliche
Europa“ verbreitet wurde, und die Säkularisierungen der kirchlichen Güter einleitete, erwarben
auch „Kleine Leute“ Eigentum.
Napoleon wurde vertrieben, hauptsächlich von
den Preußen, die für das Rheinland (zu dem Perl
gehörte) als Beute erhielten.
Sie wollten auch noch Luxemburg haben, aber
die Alliierten unter Fürst Metternich verhinderten
das.
Aus Angst vor Napoleon haben sie nur die uneinnehmbare Festung Luxemburg, noch 50 Jahre, besetzt bis 1865, dann schleiften sie die Festung und zogen ab.
1815 bis 1871 gab es an den Grenzen Zollstationen, jedoch war die Passage für Personen relativ offen. Die Grenze gegen Frankreich (Lothringen) wurde 1830 markiert und Zoll für Waren-,
Ein- und Ausfuhr, erhoben. Es gab für Personen
noch keine Pässe.
Nach 1871 wurde Lothringen annektiert, sodass
die Grenze entfiel. Gegen Luxemburg war die
preußische Grenze der Wasserrand am luxemburger Ufer und die luxemburgische Grenze am
preußischen Ufer.
Damit war und ist die Mosel international, was
für Schifffahrt und „Fischerei“ von Bedeutung
ist. Die Grenze zu Luxemburg war für die hiesige
Bevölkerung durch Passierscheine durchlässig.
Viele luxemburger Landwirte hatten Land und
Weinberge beidseitig der Grenze, aus früherer
Zeit und aus familiären Verhältnissen (z.B. eheliche).
Durch den Bau der Moselbrücke, 1907 wurde
die Passage vereinfacht. Aber da es in Luxemburg preisgünstigere Waren gab, fing der erste
Schmuggel an. Es gab eine Freimenge die oft
überschritten, und am Zoll vorbei lanciert wurde.
Schlanke Frauen waren bei der Rückkehr plötzlich dick geworden.
Wurde das am Zoll entdeckt, hab es empfindliche Strafen und Zoll-Nachzahlungen, das meiste wurde jedoch nicht entdeckt. Ein weiterer
Weg waren „landwirtschaftliche Fuhren“ der
Bauern zu ihren Feldern.
In den Pferdefuhrwerken konnte man zwischen
Kartoffeln und Saatgut Kaffee, Südfrüchte und
anderes verstecken. Obwohl die Fuhren am Zoll
untersucht wurden, wurde selten was entdeckt.
Ein geeigneter „Backschich“ unterstützte das,
denn Zollbeamte waren auch nur Menschen und
drückten manches Auge zu.
1918, als Lothringen wieder zu Frankreich kam,
wurden erstmalig deren Grenzen geschlossen.
Da viele Perler noch in Diedenhofen (Thionville)
Verwandte hatten mit französischem Geld, wurde geschmuggelt.
Der französische Zoll war in Apach an Straße
und Eisenbahn, und der Deutsche an der Apacherstraße und Bahnhof Perl. (Die Obermoselstraße gab es erst ab 1930). Auf dem Hammelsberg war die markierte „grüne Grenze“, die von
Zollbeamten bewacht wurde.
Es gab Passierscheine für Verwandte und Freimengen, die aber sehr eingeschränkt waren.
Deshalb ging man morgens ganz früh (Zollbeamte schlafen länger) über die Grenze nach Merschweiler und weiter nach Sierck, um mit dem
Zug nach Thionville zu fahren. (Apach musste
man umgehen, weil dort Zollstation war.) Die
Rückreise war entsprechend um auch den Deutschen Zoll zu umgehen.
In der Zeit zwischen 1918 und 1939 wurden wir
eingeschlossen durch die beiden Wälle. Vor uns
die Maginotlinie bei Königsmacher (15 km) und
hinter uns der Westwall zwischen Besch und
Nennig (6 km) (in Tettingen noch sichtbar). Natürlich hat in dieses Niemandsland keine Firma
investiert.
Es gab nur die Firma Knauf in Perl, weil sie auf
dem Hammels- und Stromberg Gips fanden und
förderten. Der Schmuggel war sehr rege, da es
in der Zeit keine Südfrüchte gab und Schokolade und Kaffee sehr teuer waren. Der Schmuggelweg nach Frankreich und Schengen blieben
daher wie bisher.
1939 bei Kriegsbeginn haben deutsche Pioniere
die Schengener Brücke gesprengt. Die Bevölkerung im Grenzbereich wurde in Frankreich und
im Kreis Saarburg, also hier bei uns, evakuiert.
(Die Lothringer in die Vienne, Mittelfrankreich)
und wir nach Thüringen und Hessen und 1944
zum 2. Mal auf den Hunsrück. Luxemburg war
neutral und hielt die Stellung.
Als wir 1940 zurückkamen, gab es um Perl keine Grenzen mehr. Lothringen und Luxemburg
waren, gegen ihren Willen von Hitler annektiert
worden.
Nach dem verlorenen Krieg 1944, waren die
Grenzen wieder geschlossen. Nach Frankreich
blühte der Schmuggel wieder auf, wie 1939, mit
der Einschränkung, dass unsere Verwandten in
Thionville auch nicht viel hatten. Nach Luxemburg war es schwieriger geworden.
Die Mosel unterbrach den Verkehr, da die Brücke fehlte. Als Ersatz gab es eine Fähre (de
Pont), die den Schmuggel am Leib gewährte.
Perl
- 4 -
Größtes Hindernis war jedoch die Währung.
Luxemburg hatte eine stabile Währung, den
luxemburger Franken. Unser Geld, die Reichsmark war demgegenüber wertlos und wurde
nicht in Franken gewechselt. Der Mangel an Arbeitskräften in Schengen ermöglichte, dass die
Arbeiter aus Perl dort arbeiteten, die als Lohn
luxemburger Franken erhielten. Mit dem Geld
kauften sie Waren, die es in Perl nicht gab.
Durch die Evakuierung waren viele Gebäude
zerstört und die Perler Felder nicht bestellt und
damit ohne Ernte. Es herrschte eine allgemeine
„Hungersnot“. Wir bekamen zwar Lebensmittelkarten, wie während des Krieges, die den Konsum einschränken sollten, aber da es keine Läden und keine Lebensmittel gab, waren die auch
wertlos. Durch Schmuggel durch die Mosel mit
dem Lohn der Arbeiter in Schengen, konnte man
den Mangel einschränken.
Diesen Auszug aus seinem Buch stellte der Heimatforscher Albrecht Gelz freundlicherweise
zum Abdruck zur Verfügung. 1947 war der Moselspiegel so weit abgesunken (Niedrigwasser),
dass man an bestimmter Stelle zu Fuß durchgehen konnte. Das Wasser ging nur bis zum Nabel.
Kleidung und Handtücher wurden huckepack
genommen und den Fluss hin und zurück passiert (Während die Zöllner meist noch schliefen).
Aber der Sommer dauerte nicht lange, und man
musste eine andere Lösung finden. Im darauf
folgenden Winter war die Mosel zugefroren, sodass man sie begehen konnte. Aber das sahen
auch die Zöllner und kontrollierten besonders
stark, sodass das Risiko zum Schmuggeln zu
groß wurde. Während des Krieges hatten amerikanische Flieger ihre Reservekanister auf dem
Rückflug abgeworfen. Es wurden mehrere gefunden. Die meisten waren deformiert, aber es
gab welche, die weich fielen und repariert werden konnten. Sie waren ca. 2,50 m lang mit
einem Durchmesser von ca. 0,60 m, vorn und
hinten spitz wie ein Torpedo.
Ein solcher wurde präpariert und zu einem UBoot umgebaut zwecks Schmuggels durch die
Mosel. Ein Seil wurde mit einem Ende von einem
Schwimmer auf die Gegenseite gebracht, das
Boot am anderen Ende befestigt und durch die
Mosel gezogen. Nach der Füllung kam es auf
gleichem Wege wieder zurück. Hauptsächlich
Lebensmittel, sogar Saatkartoffeln und Brot,
aber auch Südfrüchte, Schokolade, Kaffee, Zigaretten, amerikanische Dinner- und Superpackungen, die auch Zigaretten, Chesterfield und
Lucky Strike enthielten. Nicht zu vergessen die
begehrten Nylonstrümpfe für Frauen (noch mit
der Naht an der Rückseite). Da die Mosel im
Winter sehr kalt war, wurde ein zweites Seil installiert, um das schwimmen zu vermeiden.
Tagsüber lagen die Seile auf Grund um die
Schifffahrt nicht zu behindern. Aufpassen musste man auf den Kontrollgang der Zollbeamten,
aber die Mosel war in diesem Bereich ziemlich
unverdächtig. Natürlich hatte man immer eine
Fischstange zum Angeln dabei, die bei Annäherung eines Zöllners betrieben wurde. Angeln in
der Mosel war frei. Tagsüber war das Boot im
Schilf versteckt oder es wurde versenkt. Es war
dies nicht nur Abenteuer, natürlich war es auch
mit Angst verbunden, denn schmuggeln war mit
hohen Strafen, Gefängnis bedroht. Die über-
Ausgabe 11/2015
schüssigen Waren, die man selbst nicht brauchte, wurden verkauft. Zum Beispiel Nylonstrümpfe am Tor von V&B in Mettlach, wo viele Frauen
und Mädchen arbeiteten. Den Verrat eines Neiders beendete die Sache und eine Hausdurchsuchung von der Polizei, die jedoch nichts fand,
so dass es nicht zur Anzeige kam.
1947 kam Perl zum neu gegründeten Saarland
und 1948 mit dem Saarland wirtschaftlich zu
Frankreich (auch ohne die Einwohner zu fragen.)
Zur Einführung der Demokratie wurde diese zunächst mal übergangen. Wir bekamen französische Franken (die auch in Schengen akzeptiert
wurden) und die Grenzen nach Frankreich wurden geöffnet. Da manche Waren wie Schokolade und Zigaretten in Schengen günstiger waren,
wurde wieder aus dieser Richtung geschmuggelt. Contz-Les-Bains war in Frankreich und
hatte eine Moselbrücke und im Weinberg eine
Grenze zu Luxemburg. Mit dem Fahrrad nach
Contz und durch den Weinberg nach Schengen.
Zur Tarnung eine Hacke auf der Schulter, konnte
man unbehelligt mit französischen Franken einkaufen (z. B. „Maryland“-Zigaretten).
Die Grenze war wieder da. Jetzt zwischen Saarland (Frankreich) und Deutschland. Sie verlief
von der Mosel bei Schloss Thorn und über den
Gau bis Weiten und weiter. Zollstellen waren
in Nennig, Münzingen und Weiten auf unserer
Seite, und weitere. Mit dem Zug zwischen Perl
und Trier musste man zweimal zur Kontrolle den
Zug verlassen - in Nennig und Wincheringen.
Während die Passagiere kontrolliert wurden,
mussten sie noch warten bis der leere Zug kontrolliert war. Die Kontrolle war also sehr streng,
trotzdem gelang der Schmuggel. Kaffee, Schokolade, Nylonstrümpfe usw. nach Trier und Textilien und technische Artikel, zum Beispiel kleine
Musikinstrumente und Kleidung etc. in Gegenrichtung. 1959 zum Referendum für die Wiedervereinigung, wurden sogar hier streng verbotene
Flugblätter und Zeitungen der „Deutschen Parteien“ geschmuggelt. Ein ehemaliger Legionär,
der hier bei der Polizei war und gut französisch
konnte, hat zum Beispiel in größerer Menge
Franz. Kognak und Champagner nach Deutschland geschmuggelt sowie technische Artikel und
Kleidung zurück. Seine französischen Freunde
drückten dem Kriegskameraden sämtliche Augen zu. Er sparte aber auch nicht mit dem notwendigen Backschich.
Seit dem „Schengener Abkommen 1990“ sind
die Grenzen wieder frei passierbar. Die Preisunterschiede jedoch, bei verschiedenen Konsumgütern und Auto-Treibstoff, veranlassen wieder
zum Schmuggeln. An der Autobahnraststätte bei
Weiler musste und muss so mancher Autofahrer
zuviel getankten Sprit oder Kaffee und Zigaretten verzollen, sogar Rauschgift aus Holland. In
Perl gibt es zurzeit zahlreiche Supermärkte für
Konsumgüter aller Art, sodass viele „Ausländer“,
Luxemburger und Lothringer hier einkaufen. Die
Grenzen sind also in Europa endgültig gefallen,
sodass der Schmuggel um Perl nur noch Geschichte ist.
Diesen Auszug aus seinem Buch stellte der Heimatforscher Albrecht Gelz freundlicherweise
zum Abdruck zur Verfügung.
Perl
- 5 -
Ausgabe 11/2015
66706 Perl • Auf dem Sabel
Tel.: 06867/5178
eine
s ist ende!
s
u
l
h
s
ensc
trieb
Kass e vor Be
d
Stun
Öffnungszeiten Bad und Sauna
Montaggeschlossen
Dienstag
07.00 - 10.00 UhrFrühschwimmen für alle
14.00 - 22.00 Uhr Bad für alle
16.00 - 22.00 Uhr Sauna für alle
Mittwoch
14.00 - 21.00 UhrBad für alle
Donnerstag 16.00 - 21.00 Uhr Bad für alle
Freitag
14.00 - 21.00 Uhr Bad und Sauna für alle
Samstag
14.00 - 19.00 Uhr Bad und Sauna für alle
Sonntag
08.00 - 13.30 UhrBad für alle
Solarien im „PerlBad“ - Bräunen in seiner schönsten Form!
Dampfbad im „PerlBad“ - Gesund entspannen
Die Becken und der Saunabereich müssen
spätestens 20 Minuten vor Betriebsende verlassen werden.
WICHTIGE TELEFONNUMMERN • NOTDIENSTE • ALLGEMEINE HINWEISE
Gemeindeverwaltung Perl
Telefon: 06867 / 66-0
Anschrift:
Rathaus Perl, Trierer Straße 28, 66706 Perl
Internet:
www.perl-mosel.de; www.schengener-eck.de
Sprechzeiten:
montags bis freitags:
08.30 - 12.00 Uhr
dienstags:
13.30 - 18.00 Uhr
donnerstags:
13.30 - 15.30 Uhr
Beiträge für Perl aktuell: redaktion-perl@t-online.de
Amtliche Mitteilungen: h.rugullies@perl-mosel.de oder
info@perl-mosel.de
Annahmeschluss Mosella und Perl aktuell:
Montag, 11.00 Uhr sowie Freitag, 11.00 Uhr, wenn in der Erscheinungswoche ein Feiertag ist.
Reklamation Mosella-Zustellung:
Reklamationen bezüglich der Zustellung sind an vertrieb@wittich-foehren mit der Telefon-Nr.: 06502/9147-335, -336 oder -713 zu richten.
Bürgermeister der Gemeinde Perl:
Bruno Schmitt, Rathaus Perl, Tel.: 06867 / 66-125
E-Mail: bgmschmitt@perl-mosel.de
privat: Perl, Im Kemmer 24, Tel.: 06867 / 5454
Terminvereinbarung: Frau Fortner, Tel.: 06867 / 66-126.
Fax: 06867 / 66-100
Wasserversorgung: Gemeindewasserwerk Perl im Rathaus Perl,
Zimmer 1.10, Tel.: 06867/66130,
E-Mail: hw.staszak@perl-mosel.de
Bei technischen Störungen: Pumpwerk Nennig, Schloßstr. 9,
Tel.: 06866/1090 oder 0170/2015700,
E-Mail: wasserwerk@perl-mosel.de
Bereitschaftsdienst: 0170/2015700
Härtebereich des Trinkwassers: „Hart“ (mehr als 14°dH)
Aktuelle Analysen des Trinkwassers im Internet unter www.perl-mosel.de
Rubrik: „Rathaus/Wasserversorgung”
Die Anträge auf Herstellung eines Wasser- und Kanalanschlusses stehen auf der Homepage der Gemeinde Perl zum Download bereit unter:
www.perl-mosel.de / rathaus / virtuelles-rathaus / formulare
Forstrevier Perl:
Rathaus Perl Zimmer 2.01, 2. OG, Tel.: 06867 / 66-154,
dienstags: 13.30 - 18.00 Uhr, donnerstags: 08.30 - 12.00 Uhr
Forstrevier Merzig: In der Neuwild 13, 66693 Mettlach
Tel.: Herr Thielmann, 0175/2200890, Herr Dincher 0175/2200892;
Sprechstd. Feuerwehrgerätehaus Weiten montags 14.00 -16.00 Uhr
Perl
- 6 -
Sprechstunden im Rathaus Perl
Fachberatung der Caritas-Sozialstation Merzig-Mettlach-Perl für
Senioren und pflegebedürftige Menschen
jeden ersten Mittwoch im Monat von 9.30 - 12.00 Uhr, Zimmer 2.09
(2. Obergeschoss). Bitte um telefonische Voranmeldung unter Tel.:
06872/4900
Barmer-Ersatzkasse
Nur nach Terminvereinbarung unter Tel.: 01850/526050; dienstags alle
2 Wochen in den ungeraden Kalenderwochen, 14.30-15.30 Uhr, Zimmer 2.09 (2. Obergeschoss)
Schulen
Grundschule Dreiländereck
Stammschule Perl, Tel.: 06867/560022, (Fax: 560023);
Freiwillige Ganztagsbetreuung Perl und Besch, Tel.: 06867/560024
Dependance Besch, Tel.: 06867/560629 o. 758, (Fax: 560628)
Schengen Lyzeum Tel.: 06867/9111-200 (Fax: 06867/9111-220)
Gesamtschule Mettlach-Orscholz
Tel.: 06865/9111-0, (Fax: 9111-30)
Förderschule für geistig Behinderte, Merchingen
Tel.: 06861 / 2668, (Fax: 792656)
Familienzentrum/Jugendbüro/Spielkreise
Familienzentrum Perl-Mettlach
Schmiedewäldchen 9a, 66693 Mettlach-Orscholz;
Telefon: 06865/9116930; Fax: 06865/9116931
E-Mail: info@fz-perl-mettlach.de
Öffnungszeiten:
Montag: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Donnerstag: 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr,
ansonsten nach telefonischer Vereinbarung.
Jugendbüro Perl-Mettlach
Schmiedewäldchen 9a, 66693 Mettlach-Orscholz;
Telefon: 06865/9116932; Mobil: 0175/5721065;
E-Mail: jugendbuero-perl-mettlach@merzig-wadern.de
Ansprechpartnerin: Jenny Lauer.
Mutter-Kind-Spielkreis Perl
Jeden Dienstag von 09.30-11.30 Uhr im Vereinshaus Perl.
Anmeldungen und Infos bei Frau Nicole Sutschet-Maas, Telefon:
06865/1850177
Bezirksschornsteinfegermeister
Dr. med. Thomas Röder, Perl, Kirschenstr. 28,
Roland Woll, Dr. Annette Behres, Heide Zellerhoff, Perl,
Trierer Str. 16, Joachim Zahn, Nennig, Im Hof 8,
Zahnärzte:
Thomas Huhnd, Bahnhofstr. 3, Perl, Gilbert Krupp, Bahnhofstr. 21, Perl, Drs. Nies u. Kaltenberg-Nies,
Brunnenstr. 2, Orscholz, Michaela Brück, Moselstr. 6, Orscholz,
06867 / 254
06867 / 302
06866 / 229
06867 / 93737
Priv.: 06866 / 1226
06867 / 5512
Priv.: 06867 / 5198
06865 / 8024
06865 / 276
Tierärzte:
Yvonne Schomburg, Tettinger Str. 5, Besch
06867/9126272
Dr. Felix Nebauer, Kirschenstr. 51, Perl,
06867 / 5834
Serge Gusarov, Trierer Straße 9, Perl 06867/9113015 und 01525/4546999
Franz Stanik, Moselstr. 25, Orscholz, 06865 / 8177
Not-/Bereitschaftsdienst
für den Raum Perl - Nennig - Orscholz
Allgemeinärztlicher Notfalldienst:
Zusammenlegung der Notfalldienstringe Merzig und Perl
Ab dem 01. Mai 2012 ist der jeweilige Bereitschaftsdienst für die Wochentage Montag bis Freitag unter der Rufnummer 01805/663011 zu
erfragen.
Am Wochenende ab Samstag 08.00 Uhr bis Montagmorgen 08.00 Uhr
und an Feiertagen ist die Rufnummer 06861/780808 (Bereitschaftsdienstpraxis Merzig) anzuwählen.
Augenärztlicher Notfalldienst:
am 14./15.03.2015: Dr. Ralph Maria Alles, Saarlouis, Telefon:
06831/1500
Kinderärztlicher Notfalldienst:
am 14.03.2015:
am 15.03.2015:
Dr. Said Bonakdar, Wadern, Telefon
06871/91093
Dr. Michael Lagemann, Merzig, Telefon
06861/3175
HNO Notfalldienst:
am 14./15.03.2015: Dr. Gevara Yousef, Saarlouis, Telefon:
06831/3393
Tierärztlicher Notfalldienst:
am 14./15.03.2015: Tierarzt Serge Gusarov, Perl, Telefon:
06867/9113015
Zahnärztlicher Notfalldienst:
Stefan Gergen, Zum Gipsberg 45, 66663 Merzig, Tel.: 06861/5317
Behörden in Merzig
Amtsgericht; Finanzamt; Gesundheitsamt, Tel.: 06861/703-0,
Landratsamt: 06861/800
Landesamt für Kataster-, Vermessungs- und Kartenwesen,
Zentrale Außenstelle Saarlouis, Tel.: 0681/9712-400
Strom und Erdgasversorgung
energis-Netzgesellschaft mbH Merzig
Störungsdienst Erdgas Tel.: 0681/90692610
Störungsdienst Strom Tel.: 0681/90692611
Rettungsdienst / Krankenhäuser / Polizei
Rettungsleitstelle Saarland
(aus dem dt. Festnetz: ohne Vorwahl): 19222; bei Handy mit Vorwahl
(0681)
Krankenwagen-Rettungswache Perl
06867 / 863
Rettungswache Mettlach
06864 / 1633
Rettungswache Merzig
06861 / 7056295
Krankenhaus SHG Kliniken Merzig
06861 / 705-0
Kreiskrankenhaus Saarburg
06581 / 820
Polizei
Notruf Polizei
110
Polizeiposten Perl,
06867 / 93390, Fax: 93392
Polizeiposten Mettlach,
06864 / 93333, Fax: 93335
Polizeibezirksinspektion Merzig, 06861 / 7040
Bundespolizeirevier Perl
06867/9113111
Ärzte im Raum Perl - Nennig - Orscholz
Allgemeinärzte:
Thomas Dehnen, Orscholz,
Am Gerstengarten 3,
Drs. Rinneberg, Orscholz, Saarlandplatz 8,
Ausgabe 11/2015
06865 / 426
06865 / 711
am 14./15.03.2015: Dr. Melanie Kaltenberg-Nies, Orscholz, Telefon
06865/8024
Spezialisierte Ambulante Palliative Versorgung (SAPV):
Einsatzgebiet: Landkreise Merzig-Wadern und Saarlouis
Bürozeiten: Mo-Fr. 8.00 bis 16.00 Uhr, Tel. 06861-9383156
Rufbereitschaft: 0172-7999375, Streit Gruppe
Dr. Dehnen
90 x 75 mmm
Bereitschaftsdienst der Apotheken
für den Raum Perl - Nennig - Orscholz
Ab sofort kostenlose Notdienstrufnummer.
Tel. 0800/00 22 8 33 rund um die Uhr aus allen deutschen Festund Mobilfunknetzen.
Wenn Sie keine „Mosella“ erhalten haben ...
Reklamationen wegen Nichtzustellung
von „Mosella“ nimmt der Verlag
unter folgenden Nummern entgegen:
06502/9147-335, -336 oder -713
Die E-Mail-Adresse für Reklamationen ist:
vertrieb@wittich-foehren.de
Perl
- 7 -
Feuerwehr Notruf 112
Gemeindewehrführer: Gelz, Manfred, Perl, 0171/3320728
Beauftragte der Jugendfeuerwehr: Willkomm, Margit, Sinz, 06866/1348
Feuerwehrlöschbezirke
mit Löschbezirksführer (Lbzf) in der Gemeinde Perl:
Besch:
Rhein Christoph
06867 / 560991
Borg:
Wehr Alwin
06867 / 733
Büschdorf:
Hoffmann Georg
06868 / 180718
Eft-Hellendorf:
Hahn Stefan
06868 / 9699212
Nennig:
Bach Peter (Stellv.)
0173/3242835
Oberl./Ke./Mü.:
Nittler Michael
06865 / 180520
Perl
Foetz Michael
06867 / 9119776
Sinz
Willkomm Kurt
06866 / 1348
Tett.-Butzd.
Palz Daniel
06866 / 1510116
Wochern
Jäger Esther
06865 / 186840
THW-Perl/Obermosel
Ortsbeauftragter: Hans Schmitt, Talweg 12, 66706 Perl-Besch, Tel.:
06867/5111 o. 0162/2785789, Unterkunft: 06867/912950
Zugführer: Michael Schmitt, Thornerstr. 8, 54439 Palzem-Kreuzweiler,
Tel.: 06583/991166, dienstlich: 0171/7715292,
Internet: www.ov-perl-obermosel.thw.de
Schiedspersonen der Gemeinde Perl
Bezirk 1 - Nennig:
wird kommissarisch von Herrn Johann Schmitt, Besch, Talweg 12,
Tel.: 06867/5111 betreut
Bezirk 2 - Besch:
Johann Schmitt, Talweg 12, Besch, Tel.: 06867/5111
Bezirk 3 - Oberperl, Perl, Sehndorf:
Irene Keren, Kirschenstr. 15, Perl, Tel.: 06867/93377
Bezirk 4 - Sinz, Tettingen-Butzdorf/Wochern
Manfred Stegmann, Zerwasstr. 16, Tettingen-Butzdorf, Tel.: 06866/479
Bezirk 5 - Borg, Büschdorf, Eft-Hellendorf, Oberleuken-KeßlingenMünzingen
Robert Nittler, Kirchenstr. 23, Eft-Hellendorf, Tel.: 06868/1296
Naturschutzbeauftragte der Gemeinde Perl
Besch:
Günter Leuck, Moselstr. 6, Besch, Tel.: 06867/9127907
Büschdorf, Eft-Hellendorf:
Karl-Heinz Neisius, Am Schwarzbruch 2, Büschdorf, Tel.: 06868/420
Nennig, Wochern:
Ute Schlumpberger, E-Mail: ute-schlumpberger@online.de
Borg, Oberleuken, Keßlingen, Münzingen:
Jakob Backes, Am Schwarzbruch 10, Büschdorf, Tel.: 06868/596
Oberperl, Perl, Sehndorf:
Konrad Jackl, Im Kemmer 27, Perl, Tel.: 06867/5260
Tettingen-Butzdorf, Sinz:
Florian HANS, Kreuzweilerstr. 22, Sinz, Tel.: 06866/1217
Allgemeine Entsorgungshinweise
EVS, Untertürkheimer Str. 21, 66117 Saarbrücken
www.evs.de oder service-abfall@evs.de
Kunden-Service-Center: 0681/5000555
EVS Wertstoff-Zentrum Perl, Industriegebiet Besch, Im Heilenbruch 1a, Tel.: 0177/9157357
Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag: 09.00
Uhr - 12.00 Uhr und 12.30 Uhr - 16.00 Uhr.
Abfuhrunternehmen Saar-Entsorgung - Info/Reklamation Mülltonne und Gelber Sack:06849/9008-0
Info/Reklamation Gelber Sack: 0800/3737227
Abfallsäcke, Zimmer E.01 im Rathaus Perl, Preis: 6,00 €
Altbatterien – Sammelstellen und PCB-haltige Kleinkondensatoren:
Im Rathaus Perl während den Öffnungszeiten. Fahrzeugbatterien müssen beim Ökomobil abgegeben werden.
Bauschutt- und Grünschnittentsorgung
Bauschutt und Grünschnitt werden auf dem EVS WertstoffZentrum Perl im Industriegebiet Besch, Im Heilenbruch 1a
angenommen. Die Öffnungszeiten siehe oben EVS-WertstoffZentrum Perl.
Erdmassendeponie Besch
Für Erdmassen, die auf dem Gebiet der Gemeinde Perl anfallen, steht
die Erdmassendeponie „Auf Honecker“ im Ortsteil Besch zur Verfügung. Für die Anlieferung reiner Erdmassen wird eine Gebühr von 4,50
€/cbm lose Masse erhoben. Termine für die Anlieferung sind mindestens einen Tag vor dem Anlieferungszeitpunkt mit der Gemeindeverwaltung Perl, Tel.-Nr. 06867/66-121 (Herr Leuk) bzw. 66-129 (Frau Es-
Ausgabe 11/2015
ser) zu vereinbaren. Die Zufahrt zur Deponie ist an der B 419 zwischen
Perl und Besch ausgeschildert.
Gelber Sack kostenlos erhältlich:
1. Rathaus Perl, Trierer Straße 28, Timmer E.01
2. Sabines Papierstübchen, Trierer Straße 5, Perl
3. Verkehrsverein Nennig am Bahnhof Nennig.
Kommunale Wertstoffberatung:
Hotline EVS: 0800/5000714 oder Gemeinde Perl, Herr Schade, Tel.
06867/66-128
PCB-haltige Kleinkondensatoren:
Sammelbehälter im Rathaus (während der Öffnungszeiten)
Sperrmüllabfuhr
Die individuelle Sperrmüllabfuhr erfolgt auf Abruf. Es können bis maximal 4 cbm abgegeben werden. Die Gebühr
beträgt 15,— EUR. Anmeldung beim EVS Kunden-Service
von Montag bis Freitag: 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Telefonnummer 0681/5000-555.
Entsorgung von Haushaltskühlgeräten, Wärmepumpen,
Neonröhren sowie Elektro- und Elektronik-Altgeräten,
Sperrmüll bis 2 cbm u.a.: EVS Wertstoffzentrum Perl, Industriegebiet Besch, Im Heilenbruch 1a.
Öffnungszeiten sind wie folgt:
Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag: 09.00 Uhr 12.00 Uhr und 12.30 Uhr - 16.00 Uhr.
Die Geräte sind vom Entsorger selbst beim EVS-Wertstoffzentrum abzugeben.
Tierkörperbeseitigung:
Tierkörperbeseitigungsgesellschaft, Trier-Rivenich,
Tel.: 06508 / 914311.
Wertstoffcontainer für Altglas und Altpapier befinden sich in:
Besch
Ortsausgang Richtung Ehrenfriedhof in der
Tettinger Straße und Parkplatz Friedhof
in der Metzer Straße
Borg
Verbindungsstraße Borg - Tettingen
Büschdorf
Trafostation, Steinbachstraße
Eft-Hellendorf:
Bürgerhaus, Kirchenstraße
Keßlingen
am Ende der Straße ”Zum Jakobsbrunnen”
Nennig
Parkplatz Römerstraße und Maatesplatz Wieser
Straße
Oberleuken
Neue Kläranlage
Perl
Parkplatz Vereinshaus, Quirinusstr.
neue Rettungswache, Zum Kreckelberg
Sinz
Stellplatz am neuen Friedhof
Tettingen-Butzd..
Hinter dem Feuerwehrgerätehaus,
Butzdorfer Str.
Wochern
Parkplatz neben dem Friedhof
Wertstoffsäcke des Dualen Systems
kostenlos erhältlich im Rathaus Perl, Zimmer E.01, Sabines Papierstübchen, Trierer Straße 5, Perl und beim Verkehrsverein Nennig am Bahnhof.
IMPRESSUM - MOSELLAAmtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Perl
Herausgeber und verantwortlich für den Textteil:
Der Bürgermeister der Gemeinde Perl,
Trierer Straße 28, 66706 Perl, Tel.: 06867/660
Erscheinungstag: Grundsätzlich Donnerstag, jede Woche;
Druckauflage: 3.700 Exemplare
Bezugsmöglichkeiten:
Unentgeltliche Zustellung an alle Haushalte der Gemeinde.
Einzelexemplare bei der Gemeinde.
Abonnement beim Verlag (entgeltpflichtig).
Erscheinungsweise: wöchentlich.
Redaktionsschluss:
Textteil: montags, 11.00 Uhr, Rathaus Perl.
Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlages oder infolge höherer Gewalt
bestehen weder Ansprüche gegen den Verlag noch gegen die Gemeinde.
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN UND
MITTEILUNGEN DER GEMEINDE PERL
Sitzung des Ortsrates Perl
Am Dienstag, dem 17. März 2015, findet um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Perl die 4. öffentliche / nicht öffentliche Sitzung des Ortsrates des Gemeindebezirkes Perl in
der 9. Wahlperiode statt.
Tagesordnung:
1. Verschiedenes / Informationen / Anfragen
Nichtöffentliche Sitzung:
2.Grundstücksangelegenheiten
Perl, den 09. März 2015
Der Ortsvorsteher
Lenert
Perl
- 8 -
Sitzung des Ortsrates Sinz
Am Freitag, dem 20. März 2015, findet um 19.30 Uhr im Saal
des Gasthauses Gerardy die 6. öffentliche / nichtöffentliche
Sitzung des Ortsrates des Gemeindebezirkes Sinz in der 9.
Wahlperiode statt.
Tagesordnung:
1.Einwohnerfragestunde
2. Besetzung des Wahlvorstandes zur Wahl des Bürgermeisters /
der Bürgermeisterin der Gemeinde Perl
3. Informationen / Verschiedenes
Nichtöffentliche Sitzung:
4. Informationen / Verschiedenes
Sinz, den 09. März 2015
Der Ortsvorsteher
Fixemer
Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Personalausweis erst
abholen können, wenn Sie den Pin-Brief von der Bundesdruckerei per Post erhalten haben. (Jugendliche unter 15
Jahren und 9 Monaten erhalten keinen Pin-Brief)
Falls Sie das Dokument nicht persönlich abholen können,
ist eine Vollmacht vorzulegen. Einen Vordruck hierfür finden Sie auf www.perl-mosel.de
(Gilt nur für Personalausweise, nicht für Reisepässe!)
Die abgelaufenen Personalausweise und Reisepässe
müssen beim Empfang der neuen Ausweispapiere abgegeben werden.
Die Lieferzeit für Personalausweise und Reisepässe liegt zurzeit bei ca. 3-4 Wochen.
Bitte beantragen Sie die Ausweispapiere rechtzeitig. Die Lieferzeiten können sich evtl. auch verlängern.
Fertigstellung des Hauptsammlers Perl
zur Kläranlage Moseltal
SONSTIGE AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
UND ÖFFENTLICHE MITTEILUNGEN
- Kurzschließen der Hausklärgruben in den Ortsteilen
Perl - Oberperl - Sehndorf
Laut Mitteilung des Entsorgungsverbandes Saar (EVS) wurde
der letzte Teilabschnitt des Hauptsammlers Perl zur zentralen
Kläranlage im Moseltal in Besch fertig gestellt und in Betrieb
genommen. Damit sind die Ortslagen von Perl, Oberperl und
Sehndorf an diese Kläranlage anzuschließen.
Danach sind ab dem Monat März 2015 entsprechend den
einschlägigen Bestimmungen alle im Einzugsgebiet liegenden
Hausklärgruben kurzzuschließen, damit die Abwässer direkt
zur Kläranlage geleitet werden. Wegen der großen Anzahl von
Hausklärgruben in diesen drei Ortsteilen ist es notwendig, das
Einzugsgebiet in 3 Teilbereiche aufzuteilen und zeitlich versetzt kurzzuschließen.
Der Teilbereich I besteht dabei aus
•
•
der Ortslage von Sehndorf und
Perl I mit folgenden Straßen des Ortsteil Perl:
- Am Schengen Lyzeum
- Auf dem Sabel
- Im Rentriesch
- Im Rotwinkel
- In der Dörrwiese
- Am Dreiländereck
- Maimühle
- Bahnhofstraße
- Dr.-Sudbrack-Straße
- Leo-Schneemann-Straße
- Peter-Bücken-Straße
- Schengener Straße
- Siercker Straße
- Im Gölfchen
- Zum Katzenberg
- Apacher Straße
Das Kurzschließen dieser Hausklärgruben sollte möglichst
umgehend, spätestens jedoch bis zum
30. Juni 2015
erfolgen.
Es wird darauf hingewiesen, dass nach diesem Stichtag das
Entleeren der Hausklärgruben nicht mehr zu Kosten der Gemeinde bzw. des Abwasserbetriebes Perl erfolgen kann und
darüber hinaus, das Umklemmen der Hausanschlüsse der
Gemeinde unmittelbar nach Fertigstellung anzuzeigen ist.
Für die restlichen Teilbereiche der Ortslagen Perl und Oberperl erfolgt ein gesonderter Aufruf zum Kurzschließen der
Hauskläranlagen mit Bekanntmachung im Juni 2015.
Der EVS möchte alle betroffenen Bürgerinnen und Bürger
über das Verfahren zur Außerbetriebnahme von Hauskläranlagen informieren. Eine eigens dafür aufgelegte Broschüre
informiert hierüber und zeigt darüber hinaus alternative Nutzungsmöglichkeiten auf, die Broschüre liegt ab Montag, dem
23.03.2015 im Zimmer 1 des Rathauses bereit.
Perl, den 09. März 2015
Der Bürgermeister
Schmitt
Abholung von
Personalausweisen und Reisepässen
Bundespersonalausweise, die bis zum 20.02.2015 sowie
Reisepässe, die bis zum 20.02.2015 beantragt wurden, sind
eingetroffen und können auf Zimmer E. 11 abgeholt werden.
Ausgabe 11/2015
BICHERTHÉIK
der Gemeinde Schengen
51, Wäistrooss
L-5447 Schwebsingen
Tel: 00352/23 60 92 49
Fax: 00352/26 66 59 22
E-Mail: bichtheik@pt.lu
www.bichertheik-schengen.lu
Die Bicherthéik in Schwebsingen kann von der Bevölkerung der Gemeinde Perl kostenfrei genutzt werden.
Öffnungszeiten:
Montag - Dienstag - Donnerstag, 14.00 - 18.00 Uhr;
Mittwoch, 09.00 - 12.00 Uhr;
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr / 16.00 - 18.00 Uhr;
Samstag, 09.00 - 12.00 Uhr
Saarländischer Städe- und Gemeindetag
Der Saarländische Städte- und Gemeindetag (SSGT) sucht
zum nächstmöglichen Termin
eine Finanzreferentin / einen Finanzreferenten.
Dem Finanzreferenten / der Finanzreferentin obliegt insbesondere die Beratung der saarländischen Städte und Gemeinden
in allen Fragen der Kommunalfinanzen, die Vorbereitung der
Wahrnehmung kommunaler Interessen gegenüber dem Land
sowie der Erfahrungsaustausch mit den auf Bundesebene tätigen kommunalen Spitzenverbänden.
Die Aufgabenschwerpunkte liegen in den Bereichen
-
-
Finanzverfassung, öffentliches Finanzwesen
Finanzbeziehungen zwischen EU, Bund, Ländern und Gemeinden
inkl. Gesetzesfolgenabschätzung
- Kommunale Doppik und Kostenrechnung
- Kommunaler Finanzausgleich
- Wirtschaftliche Unternehmen der Kommunen (einschl. Eigenbetriebe) und Finanzfragen der kommunalen Forstwirtschaft
-Wirtschaftsförderung
- Zuwendungs- und Zuschusswesen
Die Einstellung kann nach beamtenrechtlichen Grundsätzen
erfolgen; eine Probezeit von sechs Monaten wird vorausgesetzt.
Die Vergütung erfolgt je nach Erfahrung und Qualifikation bis
nach Besoldungsgruppe A 15 bzw. nach der entsprechenden
Entgeltgruppe des TVöD.
Vorausgesetzt wird die Befähigung für den gehobenen Dienst
in der allgemeinen Verwaltung des Landes, der Gemeinden
und der Gemeindeverbände oder in der Steuerverwaltung der
Länder oder ein abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften.
Bewerberinnen und Bewerber sollten über fundierte Erfahrungen in der Verwaltung, insbesondere in der Kommunalverwaltung, verfügen. Fremdsprachenkenntnisse sind erwünscht. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.
Perl
- 9 -
Die Arbeit in einem kommunalen Spitzenverband erfordert
neben soliden Fachkenntnissen besonders Kreativität, die
Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit und zur freien Rede, die
Bereitschaft zum umfassenden Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien sowie ein überdurchschnittliches Engagement.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 20. März 2015 an das Geschäftsführende Vorstandsmitglied des SSGT, Frau Barbara Beckmann-Roh, Talstraße 9, 66119 Saarbrücken.
Wiedereinstieg ins Berufsleben
Offene Sprechstunde für Berufsrückkehrende am 18.
März 2015 in der Agentur für Arbeit Wadern
Der Wiedereinstieg ins Berufsleben nach einer Familienphase ist ein wichtiges Thema. Er sollte gut überlegt und solide
vorbereitet sein. Die Agentur für Arbeit Saarland bietet am
Mittwoch, dem 18. März 2015 eine offene Sprechstunde für
Berufsrückkehrende und Wiedereinstiegsinteressierte nach
Eltern- oder Pflegezeit an.
Sie findet von 09.00 bis 12.00 Uhr in der Agentur für Arbeit
(Raum 113), Unterstr. 11-15, 66687 Wadern, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Frauen und Männer, die bisher noch nicht im Kontakt mit der
Agentur für Arbeit stehen, können die Sprechstunde unverbindlich für ein persönliches Gespräch mit Dorothee Merziger
(Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für Arbeit Saarland)
nutzen, um Fragen zum Wiedereinstieg ins Berufsleben, zu
Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Stellensuche und Bewerbungen, Weiterbildung und Qualifizierung sowie den Unterstützungsmöglichkeiten durch die Agentur für Arbeit zu stellen.
Kontakt:
Dorothee Merziger (Wiedereinstiegsberaterin der Agentur für
Arbeit Saarland)
Telefon: 0681/9442301
E-Mail: saarbruecken.bca@arbeitsagentur.de
Ausgabe 11/2015
18.00 Uhr bis 21.00 Uhr und Samstag, 28. März 2015, von
10.00 Uhr bis 17.00 Uhr stattfindet.
Die Teilnahmegebühr für die insgesamt drei Veranstaltungen
beträgt 85 Euro. Anmeldungen sind schriftlich an den Landkreis Merzig-Wadern, Gleichstellungsstelle, Bahnhofstraße
44, 66663 Merzig oder per E-Mail an c.luy@merzig-wadern.
de zu richten.
Telefonische Rückfragen unter Telefon (06861) 80321.
Hintergrund:
Unter Resilienz versteht man die Kräfte, die es möglich machen, dass Menschen schwierige Situationen und Krisen
ohne langfristige Beeinträchtigungen meistern und sogar gestärkt daraus hervor gehen können. Wichtig hierbei ist, Widrigkeiten und Herausforderungen nicht zu umgehen, sondern
sie zu meistern und daran zu wachsen.
Seminar zur suggestiven Kommunikation
Ein Seminar rund um die Wirkungsweisen der „Suggestiven
Kommunikation“, eine Technik aus der Hypnosetherapie, veranstaltet am 21. und 28. März 2015, jeweils von 10.00 Uhr bis
17.00 Uhr, die Gleichstellungsstelle des Landkreises MerzigWadern.
Die Referentin Sabine Bacher, medizinische und psychotherapeutische Hypnotiseurin, stellt den Teilnehmern eine Methode vor, wie sie mit Hilfe von hypnotischen Sprachtechniken bald nicht mehr überreden müssen, sondern mühelos
überzeugen können.
Das Seminar findet im Raum 1. OG in der Villa Fuchs in Merzig statt. Die Teilnahmegebühr für beide Termine beträgt 80
Euro.
Anmeldungen sind schriftlich an den Landkreis Merzig-Wadern, Gleichstellungsstelle, Bahnhofstraße 44, 66663 Merzig
oder per E-Mail an c.luy@merzig-wadern.de zu richten.
Telefonische Rückfragen unter Telefon (06861) 80321.
Gleichstellungsstelle Merzig-Wadern
Coaching für Frauen
- Informationsabend und Coaching-Tag in Zusammenarbeit
mit der Gleichstellungsstelle Merzig-Wadern.
Viele Frauen kennen es: Sie befinden sich in einer verfahrenen
Situation und trotz Gesprächen mit Freundinnen, Partnern
und Bekannten drehen sich die Gedanken im Kreis. Ein Coaching kann helfen, ausgetretene Gedankenpfade zu verlassen
und Lösungsstrategien zu entwickeln.
Beim Informationsabend am Mittwoch, 18. März 2015, ab
19.00 Uhr in der Villa Fuchs, Seminarraum EG, erklärt Heike Linster, Juristin und Coach, wie ein Coaching funktioniert
und für welche persönlichen Themenbereiche es sehr nützlich
sein kann.
Am 18. April 2015 findet ein auf den Informationsabend aufbauender Coachingtag von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Landratsamt Merzig, kleiner Sitzungssaal, statt. Dort hat jede Teilnehmerin die Möglichkeit, eine Stunde Einzelcoaching mit der
Referentin wahrzunehmen.
Die Teilnahmegebühr für den Informationsabend beträgt 10
Euro und für den Coachingtag 60 Euro.
Anmeldungen sind schriftlich an den Landkreis Merzig-Wadern, Gleichstellungsstelle, Bahnhofstraße 44, 66663 Merzig
oder per E-Mail an c.luy@merzig-wadern.de zu richten.
Telefonische Rückfragen unter Telefon (06861) 80321.
Informationsabend zum Thema Resilienz
Einen Informationsabend zum Thema Resilienz, Kompetenz
der Zukunft, veranstaltet die Gleichstellungsstelle des Landkreises Merzig-Wadern am Freitag, 20. März 2015, ab 19.00
Uhr im Landratsamt Merzig, kleiner Sitzungssaal.
Mit der Referentin Marianne Reinert, Heilpraktikerin und Kräuterpädagogin, lernen die Teilnehmerinnen, neue Wege zu
mehr Gelassenheit und Kraftquellen für die innere Balance zu
entdecken.
Ebenfalls wird über ein anschließendes Erlebniswochenende
in der Natur informiert, das am Freitag, 27. März 2015, von
Freiwillige Beiträge fristgerecht zahlen
Stichtag: 31. März 2015
Wer für das Jahr 2014 freiwillige Beiträge zur Rentenversicherung zahlen will, hat dafür nur noch bis zum 31.
März 2015 Zeit. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Saarland hin. Der Mindestbeitrag für 2014 beträgt monatlich 85,05 Euro. Bis zum Höchstbeitrag von
1.124,55 Euro monatlich kann jeder Betrag frei gewählt
werden. Wichtig ist, bei der Überweisung die Versicherungsnummer, den Namen und Vornamen sowie den
Zeitraum, für den die Beiträge gelten sollen, anzugeben.
Insbesondere Versicherte, die durch die Beitragszahlung ihre Anwartschaft auf Rente wegen Erwerbsminderung aufrecht erhalten wollen, sollten diesen Termin
keinesfalls versäumen. Allerdings ist dieses nur für Versicherte möglich, die vor 1984 bereits 60 Beitragsmonate zurückgelegt hatten und seit dieser Zeit bis heute
einen lückenlosen Versicherungsverlauf vorweisen können. Hier kann bereits eine rentenrechtliche Lücke von
nur einem Monat ausreichen, um diese Anwartschaft zu
verlieren.
Doch es gibt noch viele weitere Vorteile der freiwilligen
Versicherung. Wann sich eine freiwillige Beitragszahlung lohnt, kann im Rahmen einer individuellen Beratung geklärt werden. Den Antrag auf Beitragszahlung
und weitere Informationen zum Thema gibt es bei unserer Auskunfts- und Beratungsstelle. Die Info-Broschüre „Freiwillig rentenversichert: Ihre Vorteile“ ist
kostenlos erhältlich bei der Deutschen Rentenversicherung Saarland, Martin-Luther-Straße 2-4, 66111 Saarbrücken, unter der Service-Nummer 0800 1000 48 017
oder per E-Mail service@drv-saarland.de sowie über
das Internet. Unter www.deutsche-rentenversicherungsaarland.de können Antragsformular und Broschüre heruntergeladen werden.
Perl
- 10 -
Ausgabe 11/2015
Nachhilfe gesucht?
Ausgebildete Lernpartner bieten
günstige und qualifizierte
Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung an.
Elternschule
zum Thema „Dr. Mama“
Bei Interesse melden Sie sich bei der Katholischen
öffentlichen Bücherei Orscholz oder dem Bündnis
für Familien in Perl.
Dort finden Sie auch weitere Informationen
und die Kontaktdaten der Lernpartner.
Katholische Öffentliche Bücherei Orscholz
Kaiserstraße 9
66693 Orscholz
Öffnungszeiten:
Di.: 16:30-18:00 Uhr
Mi.: 09:00-11:00 Uhr
Bündnis für Familien Perl
Telefon: 06867-66 104
In diesem Crash-Kurs bekommen Sie Informationen zu bewährten Hausmitteln bei den häufigsten
Gesundheitsstörungen im Kindsalter, wie Fieber,
Mittelohrentzündungen, Erkältungskrankheiten, Verdauungsbeschwerden und unklaren Schmerzen. Beobachtungen, Maßnahmen und Grenzen der Selbsttherapie.
Frau Mechthild Hoehl, Kinderkankenschwester, Dozentin und Elternberaterin im Themenbereich Kindergesundheitsförderung führt diesen Crash-Kurs durch.
Wo: Familienzentrum Perl-Mettlach
Wann: Donnerstag, 19. März 2015
Uhrzeit: 19:00-21:00 Uhr
Alle interessierten Eltern sind herzlich eingeladen.
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes Elternschule des Ministeriums für Bildung in Kooperation mit dem Familienzentrum Perl-Mettlach und der
Kath. Familienbildungsstätte Merzig
Nähere Infos und Anmeldung unter
Familienzentrum Perl-Mettlach
Schmiedewäldchen 9 a
66693 Mettlach-Orscholz
Tel.: 06865/9116930 oder 0176/38404169
E-Mail: info@fz-perl-mettlach
Bicherthéik
Gemeinde Schengen
51, Weinstraße
Schwebsingen
www.bichertheik-schengen.lu
mit Online-Katalog
Lëtzebuerg net nëmmen
de Lëtzebuerger
Ein satirescher Vortrag mit Pierre Puth
Musikalesche Begleitung: Paul Dahm
Donnerstag, den 19. März 2015 um 1930 Uhr
Reservation: bichertheik@pt.lu
oder 00352-23 60 92 49
Perl
- 11 -
GRATULATIONEN
Wir gratulieren
Besch
Am 09.03.2015 vollendete Frau Anna Rock,
Friedhofstr. 2, das 86. Lebensjahr.
Am 11.03.2015 vollendete Frau Maria Braun,
Franziskusstr. 1, das 94. Lebensjahr.
Am 11.03.2015 vollendete Frau Dorothea Schmitt,
Fronstr. 18 das 87. Lebensjahr.
Borg
Am 06.03.2015 vollendete Herr Matthias Wintrich,
Johannesstr. 6, das 83. Lebensjahr.
Nennig
Am 10.03.2015 vollendete Frau Mathilde Zech,
Auf’m Büchel 4, das 81. Lebensjahr.
Oberleuken
Am 10.03.2015 vollendete Frau Anna Zimmer,
St.-Gangolf-Str. 2, das 82. Lebensjahr.
Perl
Am 05.03.2015 vollendete Herr Jean Schroeder,
Auf dem Sabel 16, das 87. Lebensjahr.
Am 07.03.2015 vollendete Herr Joseph Werner,
Auf dem Sabel 16, das 84. Lebensjahr.
Am 10.03.2015 vollendete Herr Günther Zeigan,
Bergstr. 8, das 91. Lebensjahr.
FREIWILLIGE FEUERWEHR
DER GEMEINDE PERL
Jugendfeuerwehr Besch
Übung
Die nächste Übung der Jugendfeuerwehr Besch findet am
Freitag, dem 13. März 2015, um 18.00 Uhr statt. Ich bitte um
pünktliche Teilnahme aller Jugendwehrleute.
Der Jugendbetreuer
Löschbezirk Borg
Übung
Die nächste Feuerwehrübung des Löschbezirkes Borg findet
am Sonntag, dem 15. März 2015, um 09.30 Uhr statt.
Ich bitte um pünktliche Teilnahme aller Feuerwehrleute.
Der Löschbezirksführer
Löschbezirk Nennig
Übung
Die nächste Feuerwehrübung des Löschbezirkes Nennig findet am Freitag, dem 20. März 2015 um 19.30 Uhr statt.
Ich bitte um pünktliche und vollzählige Teilnahme aller Kameraden.
Stellvertretender Löschbezirksführer
Löschbezirk
Oberleuken-Keßlingen-Münzingen
Übung
Die nächste Feuerwehrübung des Löschbezirkes OberleukenKeßlingen-Münzingen findet am Sonntag, dem 15. März 2015
um 09.00 Uhr statt.
Ich bitte um pünktliche Teilnahme aller Feuerwehrleute.
Der Löschbezirksführer
Ausgabe 11/2015
Perl
- 12 -
Ausgabe 11/2015
Euroshop
Wochenzeitung für die gemeinde Perl
mit den ortsgemeinden Besch, Borg, Büschdorf, eft-hellendorf, Keßlingen, Münzingen,
nennig, oberleuken, oberperl, Perl, Sehndorf, Sinz, tett.-Butzdorf, Wochern
10. Jahrgang (158)
Donnerstag, den 12. März 2015
Nr. 11/2015
42 x 52 mm
Perl aktuell
- 14 -
Ausgabe 11/2015
MITTEILUNGEN FÜR ALLE ORTSTEILE
SG Perl/Besch
www.sgperlbesch.de
Ergebnisse vom Wochenende
TuS Beaumarais - SG Perl/Besch I Tore: Andre Steger, Christoph Carl
SG Perl/Besch II - SpVgg Merzig II Tore: Cedric Cattaneo, Jeff Weitzmann, Ken Diederich
Die nächsten Spiele
Sonntag, 15. März 2015
15:00 Uhr
13:15 Uhr
15:00 Uhr
6:2
3:0
SG Perl/Besch I - SV Klarenthal
in Perl
FC Beckingen II - SG Perl/Besch III
in Beckingen
FC Beckingen I - SG Perl/Besch II
in Beckingen
SG Obermosel
www.sg-obermosel1992.jimdo.com
Die Ergebnisse vom Wochenende
Sonntag, 08.03.2015
18. Spieltag, Kreisliga A, Untere Saar
SF Bietzen-Harlingen II - SG Obermosel II 1:3
Tore: Schuster Patrick,Gliedner Andreas, Biermann Thomas
SF Bietzen-Harlingen I - SG Obermosel I 4:2
Tore: Ondelij Alexandr, Schmitz Luc
Die nächsten Spiele
19. Spieltag, Kreisliga A, Untere Saar
15.00 Uhr
SG Obermosel - FC Reimsbach II
Auf dem Hartplatz in Nennig.
Die 2. Mannschaft hat an diesem Wochenende spielfrei.
Jugendspielgemeinschaft
SG Perl/Besch und SG Obermosel
Die Ergebnisse der letzten Spiele:
C-Jugend der SG Obermosel/Perl-Besch:
SG Obermosel/Perl-Besch - JFG Hochwald/Losheim 0:2
D-Jugend der SG Perl-Besch/Obermosel:
D1-Jugend:
SG Perl-Besch/Obermosel - FV Schwalbach 9:0
Tore: Jan Thelen (4), Simon Schreibeisen (2), Jordan Katzmarzyk, David Faber, Marius Seiwert
D2-Jugend:
SG Perl-Besch/Obermosel - SV Weiskirchen 2:2
Tore: Clemens Buchheit (2)
E-Jugend der SG Obermosel:
SG Obermosel - SV Konfeld 3:1
Tore: Henrik Müller (3)
Die nächsten Spiele der Jugendmannschaften
C-Jugend SG Obermosel/Perl-Besch:
Samstag, 14.03.2015 um 16:30 Uhr in Fraulautern:
SV Fraulautern - SG Obermosel/Perl-Besch
D-Jugend SG Perl-Besch/Obermosel:
D1-Jugend:
Samstag, 14.03.2015 um 15:15 Uhr in Roden:
JFG Saarlouis - SG Perl-Besch/Obermosel
D2-Jugend:
Samstag, 14.03.2015 um 15:15 Uhr in Nennig:
SG Perl-Besch/Obermosel - SpVgg Merzig
E-Jugend der SG Obermosel:
Samstag, 14.03.2015 um 14:00 Uhr in Nennig:
SG Obermosel - SV Merchingen
F-Jugend der SG Obermosel:
Turnier am Samstag, 14.03.1205 von 13:00 bis 14:00 Uhr in
Hilbringen mit einer Mannschaft.
Weitere Sportnachrichten
Ergebnisse
F2-Jugend
SV Schwemlingen - SG Perl/Besch
0:1
SF Hostenbach - SG Perl/Besch
0:2
FSV Hilbringen - SG Perl/Besch
2:1
F1-Jugend
SG Perl/Besch - SF Hüttersdorf
0:5
SV Nunkirchen - SG Perl/Besch
0:3
Perl aktuell
- 15 -
SV Merchingen - SG Perl/Besch
0:2
Tore gesamt: Max Anton 5x, Leixner Mathis 2x, Luis Jung 2x,
Franzen Matheo
E2-Jugend
SG Perl/Besch - FC Düppenweiler
10:1
Tore: Speich Kevin 5x, Boesen Lars 2x, Leuck Silas, Kahja
Bilal, Schramm Marc Joel
E1-Jugend
SG Perl/Besch - SV Losheim
7:2
Tore: Greweldinger M. 4x, Rosar Luca 2x, Mihu Rafael
A-Jugend
SG Perl/Besch/SG Obermosel - FSV Hilbringen
0:0
Spiele am Wochenende
Samstag, 14. März 2015
F1-Jugend
ab 13.00 Uhr Turnier in Hilbringen
F2-Jugend
ab 14.00 Uhr Turnier in Hilbringen
E1-Jugend
14.15 Uhr
FC Wadrill - SG Perl/Besch
E2-Jugend
13.00 Uhr
A-Jugend
16.30 Uhr
SF Rehlingen - SG Perl/Besch
SG Perl/Besch/SG Obermosel - SF Hostenbach
in Perl
Jugendspielgemeinschaft
Orscholz - Tünsdorf
Ergebnisse der vergangenen Woche
Samstag, 28. Februar 2015
A-Jugend
SG TuS Bisten - SG SV Besch
Sonntag, 01. März 2015
B-Jugend
SG SV Konfeld - SCV Orscholz 2
SCV Orscholz 1 - 1. FC Reimsbach
Spiele der kommenden Woche
Freitag, 13. März 2015
E-Jugend
1:0
3:2
4:3
FC Düppenweiler 2 - VfB Tünsdorf 2
15.15 Uhr
SpVgg Merzig 1 - SG VfB Tünsdorf 1
15.15 Uhr
JFG Hochwald Losheim 1 - SG SCV Orscholz
in Losheim
14.00 Uhr
SG FV Siersburg 1 - SG VfB Tünsdorf
16.30 Uhr
SG SV Besch - SG SF Hostenbach
in Perl
10.30 Uhr
10.30 Uhr
JFG Stadt Wadern 2 - SG SCV Orscholz 2
in Nunkirchen
SG SF Rehlingen 2 - SG SCV Orscholz 1
18.30 Uhr
SG SCV Orscholz 2 - JFG Litermont
in Orscholz
17.30 Uhr
VfB Tünsdorf 2 - SpVgg. Merzig 2
in Tünsdorf
Samstag, 14. März 2015
E-Jugend
C-Jugend
A-Jugend
Freitag, 20. März 2015
E-Jugend
Frauenspielgemeinschaft
Tünsdorf - Orscholz
FSG Tünsdorf-Orscholz - SF Bachem-Riml.
in Tünsdorf
DJK St. Ingbert - SG VfB Tünsdorf
Jugendbüro Perl-Mettlach
Das Osterferien-Programm des Kreisjugendamtes bietet
Abenteuer und Spaß
Die Jugendbüros des Kreisjugendamtes Merzig-Wadern bieten in den Osterferien wieder ein buntes Workshopangebot
für Kinder- und Jugendliche ab 10 Jahren. Bunt wird es im
wahrsten Sinne bei der Kreativwerkstatt und beim Schminkworkshop. In der Kreativwerkstatt werden eigene Kunstwerke
aus Holz, Papier und verschiedenen Materialien gestaltet. Im
Schminkworkshop zeigen professionelle Kosmetikerinnen
verschiedene Schminktechniken und beraten zum individuellen Style.
Sportlich geht es beim Hip-Hop Workshop, beim KletterSchnupper-Kurs und dem Reit- und Pferde Workshop zu. Im
Hip-Hop Workshop zeigen professionelle Tänzerinnen verschiedene Tanzstile und Choreographien. Hoch hinaus geht
es beim Kletter-Schnupper-Kurs in der Kletterhalle. Beim
Reit- und Pferde Workshop können Anfänger erste Reiterfahrungen sammeln und mehr über die Vierbeiner erfahren.
Tüftler kommen beim Lego-Mindstorms Workshop auf ihre
Kosten, indem sie einen Lego-Mindstorms-Roboter zusammenbauen und programmieren können.
Tagsüber in den Wald? Das kann ja jeder! Wir gehen nachts in
den Wald und damit nicht genug, dort müssen verschiedene
knifflige Aufgaben gelöst werden und am Ende wartet ein gemütliches Lagerfeuer.
Die Teilnahme an einem Workshop kostet 3 Euro, die Kreativwerkstatt und die Workshops „Nachts im Wald“ kosten 5
Euro.
Informationen und Anmeldung beim Jugendbüro Perl-Mettlach, Schmiedewäldchen 9a, 66693 Mettlach-Orscholz tel.
unter (06865) 9116932.
15.03.2015
29.03.2015
Donnerstag, 19. März 2015
B-Jugend
16.45 Uhr
18.15 Uhr
Hauptorchester
Die nächste Probe findet am Freitag, dem 13. März 2015 um
19.30 Uhr im Proberaum statt.
Folgende Auftritte finden in nächster Zeit statt:
Sonntag, 15. März 2015
B-Jugend
Ergebnisse der vergangenen Woche
Sonntag, 01. März 2015
Frauen
FC Beckingen - FSG Tünsdorf-Orscholz
Samstag, 07. März 2015
C-Mädchen
SF 05 Saarbrücken - SG VfB Tünsdorf
Spiele der kommenden Woche
Sonntag, 15. März 2015
Frauen
Freitag, 20. März 2015
C-Mädchen
Musikfreunde Perl/Besch
17.30 Uhr
D-Jugend
Ausgabe 11/2015
1:0
ausgef.
Cavalcade in Remich
Frühschoppen im Vereinshaus
(Fastenessen Pfarrgemeinde)
Zur Cavalcade treffen wir uns um 13.00 Uhr am Grenzübergang in Nennig beim Gemüsehändler. Von dort fahren wir mit
dem Wagen zum Umzug.
Vor- und Ausbildungsorchester
Die nächsten Proben für unsere Jungmusiker finden am
Samstag, dem 14. März 2015 im Proberaum statt.
Die Probezeit:
Vororchester von 16.00 - 17.00 Uhr
Ausbildungsorchester von 17.15 - 18.15 Uhr
Wer nicht kommen kann, meldet sich bitte bei Holger Krause
ab.
An unsere jüngsten Jungmusiker
Zu den Proben des Vororchesters sind auch die Jungmusiker
herzlich eingeladen, die im vergangenen Jahr oder im vorletzten Jahr angefangen haben, ein Instrument zu lernen. Dies ist
ein geeigneter Zeitpunkt, um im Vororchester mit einzusteigen. Habt keine Angst, kommt einfach mal vorbei! Wir freuen
uns auf euch!
D-Lehrgänge und Prüfungen
Die nächste D-Prüfung findet am 31. Mai 2015 statt. Wer Interesse hat, meldet sich bitte bis zum 15. April 2015 bei Christoph Leg an.
Des Weiteren ist auch in diesem Jahr wieder ein Orchesterseminar für Jugendliche geplant. Es findet vom 09. bis 11. Oktober 2015 in Weiskirchen statt.
DLRG Ortsgruppe Perl
Rückblick Generalversammlung
Am 26.02.2015 fand die Generalversammlung der DLRG
Ortsgruppe Perl in unserem Vereinsheim in Tettingen statt.
Perl aktuell
- 16 -
Ausgabe 11/2015
Wir freuten uns über die Anwesenheit zahlreicher Mitglieder,
die einen neuen Vorstand wählten. Dieser setzt sich wie folgt
zusammen:
1. Vorsitzende: Stellv. Vorsitzende: Kassenwart: Stellv. Kassenwart: Leiter Ausbildung: Leiter Einsatz: Schriftführer: Beisitzer: Daniela Petri
Sabine Scherer
Thomas Busch
Robert Feller
Michael Foetz
Thomas Grenner
Raimund Mai
Liz Kass, Franziska Moersch und Günther
Marquardt
Außerdem freut es uns sehr, dass wir für langjährige Treue zur
DLRG einige Mitgliedsehrenzeichen verleihen durften.
Das Mitgliedsehrenzeichen in Bronze für 10-jährige Treue zur
DLRG wurde an Laura Grenner, Lukas Scherer, Lea Scherer,
Moritz Leg und Nadine Grenner verliehen.
NABU-Ortsgruppe Mettlach-Perl
Mitgliederversammlung
Die Jahresmitgliederversammlung der Ortsgruppe MettlachPerl findet statt am Freitag, dem 10. April 2015 im Gasthaus
Becker (‚Beim Resi‘) in Tünsdorf (Franz-Altmeyer-Straße, an
der Kirche). Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. 2. 3. 4. 5. 6. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Totenehrung
Aktivitätsbericht des 1. Vorsitzenden
Bericht des Kassenwartes und der Kassenprüfer
Entlastung des Vorstandes
Verschiedenes
Vorstandswahlen fallen in diesem Jahr nicht an. Anträge zum
Punkt Verschiedenes können bis zum 27.03.2015 beim 1.
Vorsitzenden Kurt Robinius (Franz-Altmeyer-Str. 43a, Mettlach-Tünsdorf) oder dem 2. Vorsitzenden Jakob Backes (Am
Schwarzbruch 10, Perl-Büschdorf) eingereicht werden.
Das Mitgliedsehrenzeichen in Silber für 25-jährige Treue zur
DLRG wurde an Thomas Grenner, Marion Berwanger, Michael Foetz, Robert Feller und Raimund Mai verliehen.
Förderkreis Perl
der Caritas-Sozialstation Merzig e.V.
Perl, Oberperl, Sehndorf, Borg, Tettingen-Butzdorf, Wochern
und Sinz
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
Am Sonntag, dem 22. März 2015, findet um 17.00 Uhr im
Saal des Central-Hotels Greiveldinger die diesjährige Mitgliederversammlung statt.
Tagesordnung
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
Ganz besonders freut uns, dass wir das Mitgliedsehrenzeichen in Silber für 40-jährige Treue zur DLRG an unser Ehrenmitglied Fränzel Busch verleihen durften. An dieser Stelle
möchten wir uns außerdem nochmals für ihre jahrelange Arbeit im Vorstand bedanken, in dem sie seit Gründung unserer
Ortsgruppe im Jahre 1976 tätig war.
Nun ist sie zwar nicht mehr aktives Vorstandsmitglied, aber
wir hoffen doch sehr, dass sie uns noch lange in der Anfängerschwimmausbildung unterstützen wird!
Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
Totenehrung
Geschäftsbericht 2014
Kassen- und Bilanzbericht
Bericht der Kassenprüfer
Antrag der Kassenprüfer auf Entlastung des Vorstandes
Wortmeldungen zu TOP 3, 4 und 5
Allgemeine Informationen
Aktuelle Fragen an den Leiter der Caritas-Sozialstation Merzig-Wadern
Schlusswort des 1. Vorsitzenden
Der Vorstand würde sich sehr freuen, wenn viele Mitglieder
des Förderkreises Perl an der Versammlung teilnehmen würden. Natürlich sind auch alle willkommen, die sich für die Arbeit der Caritas-Sozialstation Merzig-Wadern und ihres Förderkreises Perl interessieren.
Herzensengel e.V.
Mitgliederversammlung
Wir laden unsere Mitglieder zu unserer Mitgliederversammlung für Freitag, 20. März 2015 um 19.00 Uhr nach Mettlach
ins Hotel „Zum Saarpark“, ein.
Perl aktuell
- 17 -
Ausgabe 11/2015
Neben den Berichten des 1. Vorsitzenden, dem Kassierer und
den Kassenprüferinnen, werden noch 2 Kassenprüfer/innen
bestimmt.
Es gibt Informationen über geplante Aktionen für das Jahr
2015 und die Tagesfahrt nach Saarbrücken, die am Montag,
02. November 2015, stattfindet.
Der Vorstand des Herzensengel e.V. würde sich sehr freuen, wenn recht viele unserer Mitglieder an der Mitgliederversammlung teilnehmen würden.
SAS
Blass
90 x 40 mm
Cattenom Non Merci e.V.
Aufruf zur Mahnwache zum 4. Jahrestag der Fukushima
Katastrophe
Am Samstag, dem 14. März 2015 findet ab 14:30 Uhr unsere alljährliche Mahnwache zum 4. Jahrestag der Fukushima
Katastrophe auf dem Platz, der sich an der Ecke der Bahnhofstraße (unterer Teil der Bahnhofstraße) und der B419/B407
befindet, unter folgendem Motto statt.
Fukuschima! Cattenom? Bure? ist überall - est partout
Programm:
14:30 Uhr
ca. 14:40-15:00 Uhr
ca. 15:00-15:40 Uhr
ca. 15:45-16:00 Uhr
ca. 16:15-17:00 Uhr
ca. 17:15-17:30 Uhr
Treffen auf dem Platz an der Ecke der Bahnhofstraße (unterer Teil der Bahnhofstraße) und
der B419/B407 in 66706 Perl
Kundgebung
AntiAtomMarsch zum Torplatz, 66706 Perl
Symbolisches Sterben auf dem Torplatz
Rückmarsch zum Veranstaltungsgelände
Gedenken an die Opfer der nuklearen Katastrophe in Fukushima (bitte Kerzen mitbringen). Ausklang gegen 18:00 Uhr.
Nur gemeinsam und zahlreich sind wir stark! Wir laden alle
Bürgerinnen und Bürger herzlich zum Mitmachen ein.
Weitere Infos: Cattenom Non Merci e.V., Ansprechpartnerin:
Ute Schlumpberger, 1. Vors. Cattenom Non Merci e.V., EMail: cattenom-non-merci@online.de, Internet: www.cattenom-non-merci.de
BCC Aktuell
Tänzerinnen und Tänzer für die Minigarde des BCC gesucht
Die Minigarde des BCC sucht noch 3 Kinder mit Tanzerfahrung oder Rhythmus im Blut im Alter von 9 bis 11 Jahren,
die Lust hätten, das Tanzbein zu schwingen und in unserem
Verein aktiv zu sein. Dazu laden wir alle interessierten Kinder
und ihre Eltern zu einem offenen Training am Freitag, dem 27.
März 2015 von 17:15 Uhr bis 18:45 Uhr in das Bürgerhaus in
Wochern ein.
Wir freuen uns auf euch!
Borg
Ortsvorsteher: Rudi Biewer,
Auf dem Waas 18, Tel. 06867/791
In Kontakt kommen - In Kontakt bleiben
Kaffee-Nachmittag
Zum Frühlingsbeginn treffen wir uns am Dienstag, dem 17.
März 2015 wieder zum gemütlichen Kaffee-Nachmittag ab
15.00 Uhr im Bürgerhaus in Borg.
Büschdorf
CDU Senioren Union Merzig-Wadern
Neuwahlen
Die Wahlen eines neuen Vorstandes stehen auf der Tagesordnung für die Jahreshauptversammlung, den der Kreisverband
der CDU-Senioren Union Merzig-Wadern für Mittwoch, 18.
März 2015, 15.00 Uhr, im Hotel „Roemer“, in Merzig, Schankstraße 2, terminiert hat. Mitglieder und interessierte Freunde
sind herzlich eingeladen.
Besch
Ortsvorsteher: Herbert Weber,
Perler Str. 4, Tel. 06867/353
SV Besch 1920 e.V.
Generalversammlung
Am Samstag, dem 21.03.2015, findet um 19.00 Uhr im Clubheim die diesjährige Generalversammlung mit Vorstandsneuwahlen statt. Hierzu laden wir alle Mitglieder herzlich ein.
Nachfolgend die Tagesordnung:
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
Abstimmung über die Annahme der Tagesordnung und über
eingebrachte Anträge
3.
Totenehrung
4.
Bericht des Geschäftsführers
5.
Bericht des Jugendleiters
6.
Bericht des Kanu-Sport-Leiters
7.
Bericht des Kassenverwalters
8.
Bericht der Kassenprüfer
9.
Entlastung des Kassenverwalters
10.
Wahl eines Versammlungsleiters
11.
Entlastung des Gesamtvorstandes
12.
Neuwahl des Vorstandes
13.
Neuwahl der Kassenprüfer
14.
Entscheidung über eingebrachte Anträge
15.Aussprache
16.
Schlusswort des 1. Vorsitzenden
Ortsvorsteher: Andreas Hoffmann,
im Brühl 1, Tel. 06868/411
Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr
Mettlach Löschbezirk Tünsdorf
Mitgliederversammlung
Am Freitag, dem 13.03.2015 findet um 19.00 Uhr unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung im Feuerwehrgerätehaus Tünsdorf statt.
Tagesordnung:
TOP 1
TOP 2
TOP 3
TOP 4
TOP 5
TOP 6
TOP 7
TOP 8
1.
2.
Wir weisen darauf hin, dass begründete Anträge an die Generalversammlung bis zum 19.03.2015 in schriftlicher Form an
den Vorstand gerichtet werden müssen.
Begrüßung durch den Vorsitzenden
Totenehrung
Bericht des ersten Vorsitzenden über die Tätigkeit
des Fördervereins im vergangenen Jahr
Bericht des Kassierers
Bericht der Kassenprüfer
Entlastung des Vorstandes
Wahl eines Nachfolgers für den aktiven Beisitzer
Verschiedenes
VfB Tünsdorf
www.vfb-tuensdorf.de
Sonntag, 15.03.2015
13.15 Uhr
15.00 Uhr
16.45 Uhr
VfB Tünsdorf 2 - FC Besseringen 2
VfB Tünsdorf 1 - FC Besseringen 1
FSG Tünsdorf-Orscholz - SF Bachem-Rimlingen
AH
VfB Tünsdorf - US Waldweistroff Tore: Stefan Fox (2); Andreas Holbach
3:1 (1:0)
Musikverein 1920 Tünsdorf
Probe
Die nächste Probe findet am Donnerstag, dem 12.03.2015
um 19:30 Uhr im Proberaum in Tünsdorf statt. Es wird um
pünktliche und vollzählige Teilnahme gebeten. Wer nicht teilnehmen kann, meldet sich bitte rechtzeitig bei unserem Dirigenten ab.
Perl aktuell
- 18 -
Ausgabe 11/2015
Beachten Sie bitte künftig unsere neue E-Mail-Adresse
zur Übermittlung von Textbeiträgen für “Perl aktuell”
redaktion-perl@t-online.de
Vereinsfahrt 2015 nach München
Der Musikverein 1920 Tünsdorf fährt an Pfingsten von Freitag,
22.05. bis Montag, 25.05 2015 nach München.
Es sind noch Plätze frei. Interessierte können sich bei Gertrud
Schmitt, Tel. 06868-180801 oder bei Nicole Hoffmann, Tel.
06868-1840484 melden.
Tanzgruppe “Revolution“
stellt sich vor:
Gambrinus-Männerchor 1984 Tünsdorf
Probe
Die am Mittwoch - 11. März 2015 - in Tünsdorf vorgesehene
Chorprobe fällt aus.
Jahreshauptversammlung
Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet statt am
Freitag - 20. März 2015 - 20.00 Uhr in der Martinsklause (bei
Resi).
Die Tagesordnung ist wie folgt:
- Begrüßung durch den Vorsitzenden
-Totengedenken
- Bericht des Schriftführers
- Bericht des Kassenwartes
- Bericht der Kassenprüfer
- Aussprache zu den Berichten
- Wahl eines Versammlungsleiters
- Entlastung des Vorstandes
- Wahl von 2 Kassenprüfern für 2015
- Ausblick auf das Jahr 2015
- Aussprache - Anregungen - Sonstiges
Vorschläge an die Versammlung sind zu richten an den 1.
Vorsitzenden bis spätestens 13. März 2015.
Wir laden auf diesem Weg alle aktiven und inaktiven Mitglieder sowie alle Freunde unseres Vereins herzlich ein. Gesonderte Einladungen ergehen nicht mehr.
In Kontakt kommen und bleiben
Herzliche Einladung zu unserem nächsten Treffen
Wir würden uns sehr über neue Gäste freuen. Kommt einfach
mal vorbei und erlebt einen gemütlichen Nachmittag bei uns.
Wir beginnen am Montag, 16. März 2015 um 14.30 Uhr, im
Pfarrheim Tünsdorf.
Auf euer Kommen freut sich das Team!
Impressum “Perl aktuell”
Verlag und Herausgeber:
Verlag und Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2
Tel. 06502/9147-0 oder 40
Verantwortlich für den redaktionellen Teil im Verlag
Ilona Saar, 66589 Merchweiler, Tel. 06825/9503-23 oder 24
Fax: 06825/950341, E-mail: redaktion@wittich-merchweiler.de
Internet: www.wittich.de
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
Klaus Wirth, Föhren
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere
allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht
unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung
ohne Verschulden des Verlages oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche
gegen den Verlag.
Reklamation Zustellung: Tel. 06502/9147-335, -336 oder -713.
v. li.: Madeline Becker, Maren Lessel, Nadine Hammenstede,
Celine Ollinger, Lena Huckert, Klara Kintzig, Tabea Peeß, Vicky Bauer, Alina Pitsch
Revolution, das sind neun Mädchen aus den Ortsteilen
Büschdorf, Borg und Perl im Alter von 13-16 Jahren. Vor etwa
vier Jahren hatten wir die Idee eine Tanzgruppe zu gründen
und seitdem führen wir auch regelmäßig unsere einstudierten
Tanzchoreographien auf. Unter anderem auf dem Michaelsfest in Büschdorf und an Fasching 2015 in Bachem und Tünsdorf. Unsere Tanzrichtung reicht vom Hip-Hop über Videoclip
bis zum Zumba.
Wir trainieren jeden Mittwoch von 18.00 - 19.00 Uhr im
Büschdorfer Bürgerhaus und es steht natürlich jedem tanzbegeisterten frei uns mal zu besuchen. Unsere neuste Tanzchoreographie ist am diesjährigen Michaelsfest (29.-31.08.2015)
zu sehen.
Kontaktadresse: Lena Huckert, Tel.: 06868/1499, lena_huckert@arcor.de
Bibliothek Tünsdorf
Pfarrbibliothek in Tünsdorf wird aufgelöst
Die noch vorhandenen Bücher werden im Kindergarten Tünsdorf und im Eingang der Pfarrkirche zum Verkauf angeboten.
Wir bitten um eine Spende für die Renovierung der Pfarrkirche.
Hinweis in eigener Sache
An alle Vereine und Verbände,
ob Einladung zur Mitgliederversammlung, Rückblick auf die letzte
Vereinsfeier oder den Vereinsausflug, nutzen Sie die Chance und
lassen Sie Ihre Vereinsinformationen an den Mann oder an die Frau
bringen. Ihren Bericht mit Text und Bild einfach mailen an:
Telefon: 06868/180120 • Fax 06868/180122
redaktion-perl@t-online.de
Redaktionsschluss: Montag 11.00 Uhr bei Ihrer Redaktion vor Ort:
Graphikdesign Kiefer GmbH,
Medardusstr. 43, 66693 Mettlach-Nohn
Perl aktuell
- 19 -
Eft-Hellendorf
Ortsvorsteherin: Sylvia Hurth, Eft,
Leukstr. 12, Tel. 06868/804
Mitteilung der Ortsvorsteherin
saarland picobello - Sammelaktion 2015
Am 13. und 14.03.2015 findet die diesjährige „saarland picobello-Sammelaktion 2015“ statt. Auch in diesem Jahr möchten die Kinder und Jugendlichen aus Eft-Hellendorf dafür
sorgen, dass nach dem Winter in unseren Dörfern „Frühjahrsputz“ gehalten wird.
Die Jugendfeuerwehr sowie die Kommunionkinder und die
Messdiener haben sich bereits angemeldet. Gerne möchte
ich auch alle anderen Kinder, Jugendlichen und natürlich Erwachsen zu dieser Aktion einladen.
Wir treffen uns am 14.03.2015, um 10.00 Uhr an der Bud, um
gemeinsam den Müll zu beseitigen. Im Anschluss an die Aktion ist für das leibliche Wohl gesorgt. Sollten Rückfragen bestehen, stehe ich gerne zur Verfügung.
Sylvia Hurth
Ortsvorsteherin
Nennig
Ortsvorsteher: Karl Fuchs
Wieser Str.14, Tel. 06866/274
Freiwillige Feuerwehr Nennig
Vatertagsfest 2015
Für die Planung des diesjährigen Vatertagsfestes werden alle
Feuerwehrkammeraden zu einer Besprechung am Mittwoch,
dem 18. März 2015 um 19:00 Uhr in das Gerätehaus eingeladen.
TC Schloss Berg
Einladung Jahreshauptversammlung
Am Freitag, dem 13 März 2015 findet im Clubheim um 19.30
Uhr die Jahreshauptversammlung des TC Schloss Berg statt.
Tagesordnung
1.Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Sportwartes
4. Bericht des Kassierers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Wahl des Versammlungsleiters
7. Entlastung des Vorstandes
8. Anträge; Aussprache; Verschiedenes
Anträge und Anregungen zur Versammlung können bis zum
10. März 2015 an den TC Schloss Berg Nennig, Peter-Reuter-Weg 9, 66706 Nennig oder via E-Mail an info@tc-schlossberg.de geschickt werden.
Im Anschluss lassen wir den Abend gemütlich ausklingen. Alle Vereinsmitglieder und deren Partner sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf euer Kommen.
Musikverein „Concordia“ Nennig e.V.
Rückblick Mitgliederversammlung
Am 05. März 2015 fand um 19.00 Uhr im Bürgerhaus in Nennig unsere ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen
statt.
Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen
1. Vorsitzende:
2. Vorsitzende:
Schriftführerin:
1. Kassiererin: 2. Kassiererin: Jugendvertreter:
Kassenprüfer:
Notenwartin:
Pressewart:
Beisitzer:
Martina Thull
Pia Henkes
Jacqueline Thull
Pia Henkes
Tanja Ostermann
Anke Hirschmugl, Sonja Tinnes
Karl Heinz Jeger
Esther Jäger
Stephan Nilles
Anna Kiefer, Jenny Wagner
Wir wünschen dem neuen Vorstand alles Gute für die anstehenden Aufgaben.
Ausgabe 11/2015
Winzergilde Vinum Bonum e.V.
Mitgliederversammlung
Wir erinnern an den Termin der Mitgliederversammlung am
Freitag, dem 13. März 2015 um 19:00 Uhr, Wieser Str. 14 in
Nennig. Hierzu sind Sie recht herzlich eingeladen.
Weinbergsarbeiten
Zu unseren Weinbergsarbeiten treffen wir uns an folgenden
Terminen:
Samstag, 14.03.2015
09:00 Uhr Bindearbeiten Büchel
Samstag, 21.03.2015
09:00 Uhr Bindearbeiten Römerstraße
Samstag, 28.03.2015
09:00 Uhr Bindearbeiten Römerstraße bzw Elbling BUB
Verkehrsverein Nennig e.V.
Öffnungszeiten des Informationsbüros am Bahnhof
Montag und Dienstag: 10.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch bis Freitag: 14.00 - 16.00 Uhr
Tel.: 06866/1439, Email: info@nennig.de, Internet: www.nennig.de
Touristische Informationen, Radverleih, Schiffstickets, Vermietung Grillhütte, Infomaterial zu Sehenswertem, Wandern
und Radfahren im Dreiländereck, Ausgabe von Wertstoffsäcken.
Oberleuken/Keßlingen
/Münzingen
Ortsvorsteher: Volker Kremer,
Oberleuken, Mühlenstr. 27, Tel. 06865/185336
Mitteilung des Ortsvorstehers
saarland picobello
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, am 14. März 2015 findet
die diesjährige Sammelaktion saarland picobello statt.
Da sich lobenswerterweise mehrere Gruppierungen bereit erklärt haben an dieser Aktion teilzunehmen, möchten wir uns
am Samstag um 10:00 Uhr auf dem Dorfplatz in Oberleuken
treffen. Jeder ist willkommen und eingeladen an der Aktion
teilzunehmen.
Von dort aus werden die verschiedenen Gruppen zum „Frühjahrsputz für die Umwelt“ starten. Bei der Rückkehr am Dorfplatz hat sich der Landfrauenverein bereit erklärt für das leibliche Wohl zu sorgen.
Schon jetzt möchte ich allen Teilnehmern meinen Dank aussprechen, dass sie sich aktiv für die Verbesserung unserer
Umwelt einbringen.
Volker Kremer
Ortsvorsteher
Obst- und Gartenbauverein
saarland picobello
In diesem Jahr nimmt der Obst- und Gartenbauverein erstmals an der Frühjahrsputzaktion „saarland picobello“ teil. Wir
treffen uns um 10.00 Uhr am Dorfplatz um die Flächen und
Wege rund ums Dorf von Müll und Unrat zu befreien. Alle sind
herzlich eingeladen, mitzumachen. Jede helfende Hand wird
gebraucht.
Vereinsfahrt
Die zweite Rate für die Fahrt nach Amsterdam/Keukehof steht
an. Bitte zahlen Sie den Restbetrag von 109 EUR (EZ 149
EUR) bis zum 25.03.2015 auf folgendes Konto bei der Volksbank: IBAN DE08 5939 2200 0756 1565 00, BIC GENODE51LOS.
Zum 2. Mal - „Ein Dorf spielt Boule“
Zum Vormerken: Am Samstag, dem 20.06.2015 findet das
zweite Turnier „Ein Dorf spielt Boule“ statt. Teilnehmen können Mannschaften á 3 Personen.
Perl aktuell
- 20 -
HC Perl
Oberperl
Ortsvorsteher: Günter Gelz,
Haus-Biringer-Str. 13, Tel. 06867/5492
Heimatverein Oberperl e.V.
Jahreshauptversammlung
Am kommenden Sonntag, dem 15. März 2015, findet um
18.30 Uhr im Dorfgemeinschaftsraum des Bürgerhauses
Oberperl unsere diesjährige Mitgliederversammlung/ Jahreshauptversammlung statt.
Die Tagesordnung wurde bereits mit der förmlichen Einladung
in Perl aktuell, Ausgabe 09/15 vom 26. Februar 2015, veröffentlicht.
Wir möchten alle Vereinsmitglieder nochmals auf den Termin
hinweisen und herzlich einladen.
Perl
Ortsvorsteher: Werner Lenert,
Apacher Str. 35, Tel. 06867/93537
Schützenverein Dreiländereck Perl
Luftpistole
Auch unsere Luftpistolenmannschaft hatte am vergangenen
Wochenende ihren letzten Rundenwettkampf. Gegen Beckingen mussten sie sich dabei mit 1431:1434 Ringen in der Regionalliga West knapp geschlagen geben. Damit schließen sie
die Regionalliga West auf einem Tabellenplatz im Mittelfeld
ab.
Die Ergebnisse unserer Schützen im Einzelnen:
Rüba, Karsten
365 Ringe
Weier, Klaus
362 Ringe
Rausch, Christian
356 Ringe
Follmann, Walter
348 Ringe
Heckmann, Wolfgang
348 Ringe
A.K. Gronimus, Andreas
359 Ringe
Kreismeisterschaften 2015 Vorderlader - 5 neue Kreismeister
für den Schützenverein Perl.
Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften Vorderlader konnten unsere Schützen wieder erfolgreich teilnehmen und sich
einige Kreismeistertitel sichern. Gleich zweimal konnten unsere Schützen dabei einen Doppelsieg erringen.
Die Ergebnisse unserer Schützen nach Disziplin und Altersklasse im Einzelnen:
Perkussionspistole
Herrenaltersklasse:
1. Platz: 2. Platz: Rüba, Karsten Gronimus, Andreas 129 Ringe
127 Ringe
1. Platz: 2. Platz: Weier, Klaus Follmann, Walter 131 Ringe
131 Ringe
1. Platz: Schützenverein Dreiländereck Perl
(Weier, Klaus; Follmann, Walter;
Rüba, Karsten) 391 Ringe
1. Platz: Gronimus, Andreas 126 Ringe
Senioren
Mannschaft Herrenaltersklasse
Perkussionsrevolver
Herrenaltersklasse
Kreismeisterschaft Kleinkaliber Carl Zeiss Zielfernrohr
Am vergangenen Wochenende fand in Beckingen die erste
diesjährige Kreismeisterschaft mit dem Kleinkalibergewehr
statt.
In der Disziplin Carl Zeiss Zielfernrohr werden 30 Schuss in
offener Klasse geschossen, das heißt, es gibt weder Altersklassen noch eine Unterscheidung zwischen Damen- oder
Herrenklassen. Dabei konnte sich Perl mit seinen drei Starten
die ersten drei Plätze sichern und den Kreismeister in dieser
Disziplin stellen.
Die Ergebnisse unserer Schützen im Einzelnen:
1. Platz: 2. Platz: 3. Platz: Follmann, Alexandra
Follmann, Peter
Follmann, Clauda
Ausgabe 11/2015
280 Ringe
269 Ringe
261 Ringe
Ergebnisse
HSG DJK Marp.-SC Alsweiler II - C-Jugend (w) 9:30
D-Jugend (m) - SG HSV MZG-Hilbr./TuS Brotdorf II 21:19
Im dritten Spiel konnten wir den ersten Sieg einspielen. Wieder einmal haben wir stark begonnen, konnten uns aber nicht
entscheidend absetzen. Vielmehr kam Brotdorf ab der 12
Min. besser ins Spiel, schaffte den Ausgleich und ging mit
einem starkspielenden Konrad Wagner mit einem zwei Tor
Vorsprung mit 7:9 in die Halbzeitpause.
Die Halbzeitansprache von Dieter motivierte die Mannschaft.
Es wurde ein Kopf an Kopf Rennen. Über 9:9, 10:10, 11:11,
12:12 und 13:13 blieb das Spiel ausgewogen. Brotdorf nahm
Clemens in Manndeckung und konnte sich dadurch auf 15:13
absetzen. Jetzt übernahmen Moritz, Aaron und Dominik Verantwortung, brachten Perl wieder heran und mit 17:15 in Führung. Viktoria konnte sich zwei Mal auf der Außenbahn durchsetzten und als Malte den 21. Treffer für Perl erzielte hatten
wir den ersten Sieg in der Saarlandliga sicher. Herzlichen
Glückwunsch.
Es spielten: Moritz (7), Viktoria (2), Dominik, Maximilian (Tor),
Daniel (1), Clemens (6), Malte (2), Aaron (3)
Spiele am kommenden Wochenende
Samstag, 14.03.2015
15:30 Uhr 18:00 Uhr HG Itzenplitz - C-Jugend (w)
ASC Quierschied I - Damen
12:00 Uhr 13:00 Uhr 16:30 Uhr 19:00 Uhr VTZ Saarpfalz - E-Jugend (w)
E-Jugend (m) - TV St. Wendel
Damen - HSV Merzig/Hilbringen II
TuS Brotdorf II - Herren
Sonntag, 15.03.2015
Alles weiteren Informationen sowie Spielberichte und Bilder
finden Sie wie immer auf www.hc-perl.de!
Ju-Jutsu Verein Perl e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung am 27. März
2015
Liebe Mitglieder, am Freitag, dem 27. März 2015 findet unsere Jahreshauptversammlung im Gasthaus Winandy in Perl
statt. Beginn ist um 19.30 Uhr.
Für die Jahreshauptversammlung sind folgende Tagesordnungspunkte vorgesehen:
1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
1.1 Totengedenken
Feststellung der Beschlussfähigkeit und Annahme der Tagesordnungspunkte
Annahme des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2014
Geschäftsbericht
Kassenbericht
Bericht der Kassenprüfer
Genehmigung des Kassenberichts
Bericht des Sportwartes
Bericht des Gerätewartes
Wahl eines Versammlungsleiters
Entlastung des Vorstandes
Neuwahl des Vorstandes
Wahl eines Kassenprüfers/der Kassenprüfer
Anträge des Vorstandes und der Mitglieder
Ehrungen
Verschiedenes
Über ein zahlreiches Erscheinen, insbesondere im Hinblick
auf die Vorstandswahl, würden wir uns sehr freuen.
Pfadfinder Perl
Jeden Tag eine gute Tat - Fasten für den Tafelkasten
Rückblick auf die Fastensammelaktion der Pfadfinder und
Kommunionkinder der Gemeinde Perl für die Merziger Tafel
am 06./07. März 2015.
Toller Erfolg der Fastensammelaktion
Am letzten Wochenende starteten die Pfadfinder und Kommunionkinder unserer Gemeinde ihre diesjährige Fastenaktion. Sie machten sich auf, um von Haus zu Haus zu gehen und
Lebensmittel für die Tafel in Merzig, frei nach dem Leitsatz:
Jeder kann in der Fastenzeit auf ein Lebensmittel verzichten!,
zu sammeln. Durch die große Unterstützung der Bevölkerung
waren die Kinder sehr motiviert und konnten einen Transporter voll mit Lebensmitteln und 817,00 Euro einsammeln.
Perl aktuell
- 21 -
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen, die
uns unterstützten, bedanken: bei allen Spendern, bei allen,
die uns die Waren ans Vereinshaus brachten, bei allen Sammlern und bei der Gemeinde, die uns durch das Gemeindeauto
den Transport erleichterte.
Nach der Sammlung brachten wir die gesammelten Waren
nach Merzig zur Tafel. Dort wurden wir von dem Verantwortlichen Herrn Paqué begrüßt. Auch er staunte nicht schlecht
über die Menge an gesammelten Lebensmitteln und auch die
finanzielle Unterstützung, so dass für die Tafelkunden Ostern
auch zu einem Fest werden kann. Nachdem wir die Kisten mit
den Waren alle dort abgegeben hatten, erklärte uns Herr Paqué noch die Funktionsweise der Tafel, so dass auch alle Kinder genau wussten wofür sie sich eingesetzt haben.
Schnell hatten die Kinder begriffen, dass unser Motto: „Jeden
Tag eine gute Tat - Fasten für den Tafelkasten“ rundum erfüllt
und unsere Aktion gelungen war. Vielen Dank an alle!
Kirchengesangverein „Cäcilia“ Perl
und Kinder- und Jugendchor „Con Spirito“
Chorproben
Am Freitag, dem 13.03.2015, proben wir zu den gewohnten
Zeiten im Schengen-Lyzeum Perl: die Kinder von 17:30 18:15 Uhr, die Jugendlichen von 18:15 - 19:00 Uhr und die
Erwachsenen von 19:30 - 21:30 Uhr.
Singen im (Kirchen-)Chor bietet weitere Vorteile (4. Fortsetzung):
Es stärkt die Gemeinschaft und fördert das Wir-Gefühl ebenso wie das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein jedes
einzelnen Sängers. Es erweitert den persönlichen Horizont
und führt hin zu Kooperation und Selbstlosigkeit.
(entnommen dem Journal des Windsbacher Knabenchors gekürzte Wiedergabe und Schluss)
Herzlich willkommen in unserem Chor!
Saarwaldwanderverein OV Perl
Wanderung von Nennig nach Besch
Liebe Wanderfreundem wir treffen uns am Sonntag, dem 15.
März 2015 um 14.00 Uhr, am Parkplatz der Gemeinde Perl
zur einer Wanderung von Nennig nach Besch. Danach freuen
wir uns auf ein gemütliches Beisammensein bei Kuchen und
Kaffee. Wanderfreunde sind uns immer willkommen.
Wanderführerin: Anita Leisten, Tel. 06867/316
Ausgabe 11/2015
erklärt, die Reinigungsaktion für den Bereich um Sehndorf herum durchzuführen. Sie treffen sich hierzu am Samstag, dem
14.03.2015 um 09:30 Uhr.
Norbert Kiefer
Ortsvorsteher
Sinz
Ortsvorsteher: Michael Fixemer,
Klosterstr. 2, Tel. 06866/150805
Mitteilung des Ortsvorstehers
Frühjahresputzaktion „saarland picobello“
Am Samstag, dem 14. März 2015 führen wir wieder die
Frühjahresputzaktion „saarland picobello“ in Sinz durch. Alle Kinder und Jugendlichen die gerne helfen wollen und die
Jugendfeuerwehr Sinz treffen sich um 09.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Sinz. Ansprechpartner der Frühjahresputzaktion „saarland picobello“ ist unser Organisator Thomas
Koster, er wird dabei von der Jugendfeuerwehr Sinz unterstützt.
Kinder und Jugendliche, die Interesse am Eintritt in die Jugendfeuerwehr in Sinz haben, können sich gerne über ihre
Eltern bei Margit Willkomm oder unserem Löschbezirksführer
Kurt Willkomm unter Tel. 06866-1348 anmelden.
Michael Fixemer
Ortsvorsteher des Gemeindebezirkes Sinz
Fußballfreunde Sinz e.V.
http://fussballfreunde-sinz.jimdo.com/
Freizeitmannschaft
Training
Wir werden am Freitag, dem 13. März 2015 um 19:30 Uhr in
der Turnhalle in Perl trainieren. Bitte denkt daran euch auf unserer Homepage zu informieren!
Turngruppe
Das nächste Training findet am Donnerstag, dem 12. März
2015 von 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr im Bürgerhaus in Sinz statt.
Bitte denkt daran euch auf unserer Homepage zu informieren!
Lauftreff
10. Sparkassen-Citylauf am 08. März 2015 in Merzig
Am Sonntag, dem 08. März 2014, nahmen in Merzig einige
Läuferinnen und Läufer am 10. Sparkassen-Citylauf teil. Dabei
wurden die folgenden Laufzeiten erreicht:
5 km Jedermannlauf:
Tatiana Quesada 19:45
1. Platz
Mathias Quesada 20:45
30. Platz
Karl-Heinz Zeimet 24:05
63. Platz
10 km Hauptlauf:
Tatiana Quesada 41:54
3. Platz
Wir gratulieren unseren Vereinsmitglieder zu ihrer Leistung.
VdK Perl
Jahreshauptversammlung
Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am
Samstag, dem 28.03.2015 ab 15.00 Uhr im Central Hotel
Greiveldinger statt.
Bei Kaffee und Kuchen (kostenlos) wird unsere Jahreshauptversammlung abgehalten.
Anmeldung bitte bei Ernst-Otto Ehrmanntraut, Tel.
06867/1264.
Sehndorf
Ortsvorsteher: Norbert Kiefer,
Fronenberg 2A, Tel. 06867/5817
Mitteilung des Ortsvorstehers
Frühjahresputzaktion „saarland picobello“
Am Samstag, dem 14.03.2015 wird wieder die Frühjahresputzaktion „saarland picobello“ in Sehndorf durchgeführt. Die
Pfadfinder von Perl haben sich freundlicherweise dazu bereit
v. li. n. re.: Tatiana Quesada, Karl-Heinz Zeimet und Mathias
Quesada
Perl
- 22 -
Wanderung auf der Litermont-Gipfeltour
Nachdem die Wandergruppe der Fußballfreunde Sinz eine
Winterpause eingelegt hat, wollen wir nunmehr den Start ins
neue Wanderjahr wagen. Unsere erste diesjährige Wanderung
findet am Sonntag, dem 15. März 2015, statt. Als erste Tour
haben wir den Premiumwanderweg „Litermont-Gipfeltour“
zwischen Nalbach und Düppenweiler ausgesucht.
Hier ein Auszug aus der Tourbeschreibung: „Die Gipfel-Tour
ist ein absolutes Muss für Wanderer, die die Nähe zur Natur
lieben, Herausforderung meistern wollen und einen besonders abwechslungsreichen Weg suchen.
Über felsiges Vulkangestein, enge Waldpfade und durch harmonisch hügelige Landschaft mit Streuobstwiesen schlängelt
sich der Weg zum 414 Meter hohen Litermont hinauf. Dort
bieten sich dem Wanderer grandiose Aussichten bis weit
ins Saartal und nach Frankreich. Außerdem erwarten Sie ein
einmaliges Froschparadies, verwegene Aufstiege an Seilen
durch mächtige Felsformationen, mehrere Naturquell-Bereiche, eine keltische Kultstätte sowie alte Westwall-Bunkeranlagen und Streuobstwiesen.“
Also, das wär doch was für den Beginn der Wandersaison.
Wir treffen uns zur Abfahrt um 08.30 Uhr an der Bushaltestelle
an der Kirche in Sinz. Nach der Wanderung besteht die Möglichkeit, dass wir gemeinsam einkehren. Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 12. März 2015 bei Roland Lahr, Tel.
06866/1464 oder Edwin Ollinger, Tel. 06868/1262.
P4
P5
P6
Besch
B1
B2
Ortsvorsteher: Alois Becker, Butzdorf
Lindenstr. 11, Tel. 06866/556
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Pfarreiengemeinschaft
Besch, Borg, Eft-Hellendorf, Nennig, Sinz,
Perl und Tettingen-Butzdorf/Wochern
Gottesdienstordnung vom 12.03.2015 bis 18.03.2015
Donnerstag, 12. März 2015
16:00 Uhr
Perl - Seniorengalerie - Hl. Messe
18:00 Uhr
Eft - Hl. Messe
Messdiener: E2
Lektor & Kommunionhelfer: Hedwig Garbade
Freitag, 13. März 2015
15:00 Uhr
Besch - Franziskusheim - Hl. Messe
16:00 Uhr
Sehndorf - Fatimaandacht
18:00 Uhr
Nennig - Hl. Messe
Messdiener: N1
Lektor & Kommunionhelfer: Annelore Boles
Samstag, 14. März 2015
18:00 Uhr
Borg - Vorabendmesse
Messdiener: B03
Lektor & Kommunionhelfer: Ingrid Breit-Mersch
19:00 Uhr
Sinz - Vorabendmesse
Messdiener: S1
Sonntag, 15. März 2015
09:30 Uhr
Besch - Hochamt
Messdiener: B4
Lektor & Kommunionhelfer: Christel Gliedner
10:30 Uhr
Perl - Hochamt
Messdiener: P4
Lektor & Kommunionhelfer: Josef Schmit, Cilli Willkomm
18:00 Uhr
Tettingen - Sonntagabendgottesdienst
Messdiener: T2
Lektor & Kommunionhelfer: Marcel Greff
Mittwoch, 18. März 2015
19:00 Uhr
Perl - Bußandacht für alle Pfarreien
Messdienergruppen
Perl
P1
P2
P3
Johannes Mohr, Leon Fixemer, Mascha Braunshausen, Anna
Heinz, Lisa Leisten, Lea Schmohl
Moritz Riss, Constantin Fixemer, Felix Fixemer, Clemens
Buchheit, Matthias Kerpen
Maximilian Hein, Dominik Gehl, Nikolaus Reinert, Julian Altmeyer, Moritz Hein, Mike Trojan
Amelie Nicola, Elias Leg, Amina Störmer, Luca Störmer, Paul
Dräger, Alfred Kerpen
Aaron Störmer, Theresa Fontaine, Fee Amberg, Lena Schmidt, Zoé Amberg, Jule Kerber
Janika Eckert, Christoph Leick, Kerstin Leick, Michelle Werding, Valerie Görgen, Alexandra Due
B3
B4 Chiara Hansen, Marie Humé, Emily Langenfeld, Lucie Humé
Tobias Knapp, Lukas Knapp, Tim Koch, Jonas Kiefer, Emil
Herber
Noah Leuck, Silas Leuck, Ricco Hein, Bennet Hansen
Marie Boesen, Lena Blau, Célia Hoffmann, Phillip Pignon
N1
N2
N3 Benedikt, Alicia, Chiara
Marius, David, Fidelis
Philipp, Johanna, Maximilian, Lars
S1
S2
S3
Felix Weber, Nico Merziger
Lea Jäger, David Jäger
Julia Jäger, Laura Weber
B01
B02
Lea Rauen, Michelle Weiter, Jan-Peter Weiter, Florian Scheer
Katharina Schumacher, Celine Schumacher, Elias Anton,
Paul Anton
Alina Pitsch, Emma Schneider, Kevin Dax, Robin Dax, Marvin
Dax
Nennig
Sinz
Borg
B03
Eft
E1
E2
Tettingen-Butzdorf
/Wochern
Ausgabe 11/2015
E3
Elias Bidon, Fabienne Bidon, Aurelien Wilmes, Alison Wilmes,
Denys Hoffmann
Leonie Reichert, Reichert, Hannah, Steffanie Hoven, Lynn
Beissel, Nora Kettmann
Luca Reinzbach, Robin Zehren, Lotta Hellinghausen, Luisa
Winter, Elisabeth Junk
Tettingen
T1
T2
Hannes Denzer, Sven Reisdorf, Simon Jeger, Mika Thelen
Johannes Braunshausen, Marie Leuck, Tim Becker
Jugoslawienaktion Ostern 2015
Aktionswoche vom 20.03. - 27.03.2015
Wichtige Information:
Für uns ist es eine große Hilfe, wenn die Hilfsgüter in Kisten
verpackt sind. Bitte versehen Sie die Kisten mit einer kurzen
Aufschrift über den Inhalt! Vielen Dank!
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Kleidersäcke annehmen können, da diese aus hygienischen Gründen
nicht versendet werden dürfen!
Wir benötigen Hilfsgüter für folgende Zwecke:
Kinderheim - Armenküche - Altenheime - hilfesuchende
Flüchtlinge
Dringend benötigt werden:
Lebensmittel - Kinderkleidung - Bettwäsche - Hygieneartikel Spielsachen für Kinder
Die betroffenen Personen sind dringend auf diese Hilfsgüter
angewiesen!
Geldspenden
Wir benötigen zur Durchführung unserer Hilfsgüteraktion
Geldspenden, die zur Finanzierung der Lastzüge und Tiefkühltransporte verwendet werden. Darüber hinaus werden
von diesen Spendengeldern auch haltbare Lebensmittel und
medizinische Hilfsmittel gekauft. Eine Spendenbescheinigung
wird ab einem Betrag von 20 Euro ausgestellt.
Spenden Sie bitte auf folgendes Konto:
Kath.
Pfarramt
Perl,
Konto:
0107614010,
IBAN:
DE69591900000107614010, BLZ: 591 900 00, BIC: SABADE5SXXX, Verwendungszweck: Jugoslawien Ostern 2015
Flüchtlingshilfe in unseren Pfarreien
Folgende Dinge werden noch benötigt:
Waschmaschine - Wäscheständer - Bügeleisen - Laptop
Des Weiteren werden noch Wohnungen für Flüchtlinge benötigt. Melden Sie sich im Pfarrbüro unter der Telefonnumer:
06867-560102
Pfarrbüro Perl - Öffnungszeiten
Montag (ganztägig):
09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Dienstag:
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mittwoch:geschlossen
Donnerstag:
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag:
09:00 Uhr - 13:00 Uhr
So erreichen Sie unser Pfarramt und unser Pfarrbüro:
Pfarrbüro Perl, Biringerstr. 5
Tel. 06867/560102
FAX: 06867/560103
e-mail: Pfarramt.perl@t-online.de
Perl
- 23 -
In dringenden seelsorglichen Fällen:
Pfarrhaus Perl
Handy Pfr. Janssen
Kooperator Herbert Cavelius
Diakon Benno Wolpertinger:
Gem.ref. Birgit Wolsfeld
Tel. 06867/560102
Tel. 0171-2041046
Tel. 06867/922340
Tel. 06867/560102
Tel. 06867/560104
Dekanat Merzig
Telefonseelsorge
Die ev./ kath. Telefonseelsorge Saarbrücken bietet ununterbrochen Beratung in allen Lebensbereichen an.
Alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Telefon 0800
111 0 111 oder 0800 111 0 222. Diese Anrufe sind gebührenfrei.
Pfarreiengemeinschaft Mettlach
St. Lutwinus Mettlach,
St. Antonius Saarhölzbach,
St. Martinus Tünsdorf
Gottesdienstordnung vom 15.03.2015 bis 22.03.2015
Sonntag, 15.03.2015
4. Fastensonntag (Laetare)
Samstag
18.00 Uhr
St. Martinus - Beichtgelegenheit
18.30 Uhr
St. Martinus - Sonntagvorabendmesse, gestaltet
vom Kirchenchor Tünsdorf
Sonntag
09.00 Uhr
St. Antonius - Frühmesse
10.30 Uhr
St. Lutwinus - Hochamt für die Pfarreiengemeinschaft, gestaltet vom Kirchenchor Mettlach
15.00 Uhr
St. Martinus - Kreuzwegandacht, gestaltet von der
Frauengemeinschaft
Montag, 16.03.2015
Montag der 4. Fastenwoche
09.00 Uhr
St. Lutwinus - Hl. Messe, anschließend Bittgang zum
Lutwinusschrein
16.00 Uhr
Josefskapelle - Eucharistische Anbetung mit den
Schwestern
Dienstag, 17.03.2015
Dienstag der 4. Fastenwoche
09.00 Uhr
St. Antonius - Kreuzwegandacht
17.00 Uhr
St. Martinus - Wortgottesdienst Erstkommunionkinder Pfarrei Tünsdorf
18.00 Uhr
Nohn - Kreuzwegandacht
18.30 Uhr
Nohn - Hl. Messe
Mittwoch, 18.03.2015
Mittwoch der 4. Fastenwoche
17.15 Uhr
Josefskapelle - Aussetzung des Allerheiligsten/
Beichte
17.30 Uhr
Vesper zu Ehren des Hl. Josef
18.00 Uhr
Vorabendmesse zum Hochfest des Hl. Josef, mitgestaltet von der Schola Mediolacensis
19.30 Uhr
Alte Abtei - „Gott ist nicht nett“, Vortrag und Gespräch mit P. Dr. Heiner Wilmer Mettlach SCJ über
den Glauben
Donnerstag, 19.03.2015
Hl. Josef • Bräutigam der Gottesmutter Maria
17.00 Uhr
St. Antonius - Wortgottesdienst Erstkommunionkinder Pfarreien Mettlach und Saaarhölzbach
18.00 Uhr
St. Antonius - Hochamt zu Ehren des Hl. Josef
18.30 Uhr
St. Martinus - Hochamt zu Ehren des Hl. Josef
Freitag, 20.03.2015
Freitag der 4. Fastenwoche
15.00 h
St. Lutwinus - Kreuzweg nach St. Gangolf, anschl.
Hl. Messe in St. Gangolf
Samstag, 21.03.2015
Samstag der 4. Fastenwoche
10.15 Uhr
Reha Klinik - Hl. Messe
Sonntag, 22.03.2015
5. Fastensonntag · Misereorkollekte · Fastenopfer der
Kinder
Samstag
17.30 Uhr
18.00 Uhr
Sonntag
09.00 Uhr
10.30 Uhr
St. Antonius - Beichtgelegenheit
Sonntagvorabendmesse, mitgestaltet vom Kirchenchor
St. Martinus - Frühmesse
St. Lutwinus - Hochamt für die Pfarreiengemeinschaft, Kindergottesdienst in der Sakristei, anschl.
Taufe der Kinder Leni Marie Pfeiffer und Marvin
Joseph Klein
Ausgabe 11/2015
Erstkommunion 2015
Wortgottesdienste Erstkommunionkinder
Pfarrei Tünsdorf:
Dienstag, 17. März 2015, 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martinus.
Pfarreien Mettlach und Saarhölzbach:
Donnerstag, 19. März 2015, 17.00 Uhr in der Pfarrkirche St.
Antonius.
Elternabende zum Thema Ostern und Erstkommunion
Pfarrei Tünsdorf:
Dienstag, 17. März 2015, 19.30 Uhr im Gemeindehaus Nohn.
Pfarreien Mettlach und Saarhölzbach:
Donnerstag, 19. März 2015, 19.00 Uhr im Pfarrheim Saarhölzbach.
Glaubensgespräch in der Alten Abtei Mettlach
Mittwoch, 18. März 2015 um 19.30 Uhr
„Gott ist nicht nett“, Vortrag und Gespräch mit P. Dr. Heiner
Wilmer Mettlach, SCJ über den Glauben.
Bibliothek Tünsdorf
Die Pfarrbibliothek in Tünsdorf wird aufgelöst. Die noch vorhandenen Bücher werden im Kindergarten Tünsdorf und im
Eingang der Pfarrkirche zum Verkauf angeboten. Wir bitten
um eine Spende für die Renovierung der Pfarrkirche.
Pfarrbüro Mettlach
Tel. 512, Fax 2531, Email: pfarramtmettlach@gmx.de
Sprechzeiten: Montag von 09.00 bis 12.00 Uhr, Mittwoch von
14.30 bis 16.00 Uhr. Freitag von 10.00 - 11.00 Uhr. Dienstag
und Donnerstag ist das Pfarrbüro geschlossen.
Pfarrbüro Tünsdorf
Tel. 06868/294, Email: pfarramtmettlach@gmx.de.
Dienstag von 15.00 bis 16.30 Uhr (Bei Beerdigungen ab 16.00
Uhr).
Das Pfarrbüro Tünsdorf ist aus der Sakristei umgezogen in
die neuen Räume des Pfarrheims. Auf der halben Treppe zum
ehemaligen Pfarrhaus finden Sie die Eingangstüre.
Spielkreis Saarhölzbach
Montags von 09.30 bis 11.30 Uhr im Mehrzweckraum der
Saartalhalle Saarhölzbach. Es sind noch Spielkreisplätze frei!
Spielkreisleiterin: Irina Graus, Tel. 06864/911248 oder
0173/7016020.
Spielkreise Tünsdorf
Spielkreise für Kinder bis 3 Jahre im Pfarrheim Tünsdorf
nach Absprache mit Spielkreisleiterin Anita Schuster, Tel.
06868/180395.
Kath. Jugend Saarhölzbach Basteltreff
Wir treffen uns alle zwei Wochen: jeweils mittwochs 15.00 17.00 Uhr im Pfarrsaal. Nächster Treff am 25.03.2015. Leiterin: Irma Jager, Tel. 1853.
Pfarreiengemeinschaft Mettlach
für die Pfarreien
St. Nikolaus, Orscholz - St. Hubertus Weiten St. Gangolf, Oberleuken - St. Stephanus, Faha
Gottesdienstordnung vom 12.03.2015 bis 22.03.2015
Donnerstag, 12.03.2015
der 3. Fastenwoche
Orscholz
17.30 Uhr
Totengebet für Werner Dillschneider
Weiten
18.30 Uhr
Hl. Messe, anschl. eucharistische Anbetung
Freitag, 13.03.2015
der 3. Fastenwoche
Orscholz
14.30 Uhr
1. Sterbeamt für Werner Dillschneider, anschl. Beerdigung
17.15 Uhr
Kreuzwegandacht
18.00 Uhr
Hl. Messe als 1. Sterbeamt für Emilie Stein
Samstag, 14.03.2015
der 3. Fastenwoche
Faha
18.30 Uhr
Vorabendmesse
Sonntag, 15.03.2015
4. Fastensonntag (Laetare)
Orscholz
09.00 Uhr
Frühmesse für die Pfarrgemeinde
18.00 Uhr
Vesper
Oberleuken
10.30 Uhr
Hochamt für die Pfarrgemeinde, anschließend Solidaritätsessen im Pfarrheim, Info und Anmeldung bitte im
Pfarrbüro, Tel. 246
Perl
- 24 -
Montag, 16.03.2015
der 4. Fastenwoche
Orscholz
09.00 Uhr
Hl. Messe
Dienstag, 17.03.2015
Hl. Gertrud, Hl. Patrick
Faha
18.00 Uhr
Kreuzwegandacht
18.30 Uhr
Hl. Messe mit Kollekte Ein Pausenbrot für die Kinder
in Sopachuy
Mittwoch, 18.03.2015
Hl. Cyrill, Bischof u. Kirchenlehrer
Klinik
19.00 Uhr
Hl. Messe
Kloster Immaculata
19.45 Uhr
Gebetsabend
Donnerstag, 19.03.2015
Hl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter
Weiten
18.00 Uhr
Kreuzwegandacht
18.30 Uhr
Hl. Messe mit Kollekte Ein Pausenbrot für die Kinder
in Sopachuy
Freitag, 20.03.2015
Freitag der 4. Fastenwoche
Orscholz
15.00 Uhr
Kreuzwegandacht
Samstag, 21.03.2015
Samstag der 4. Fastenwoche
Orscholz
Kreuzweg nach St. Gangolf
13.00 Uhr
Treffen für den Kreuzweggang nach Mettlach in der
Kirche in Orscholz
14.30 Uhr
Beginn des Kreuzwegbetens an der Lutwinuskirche in
Mettlach - Rückfahrt bitte selbst organisieren! Kollekte „Misereor“ in allen Gottesdiensten
19.00 Uhr
Vorabendmesse
Oberleuken
17.30 Uhr
Vorabendmesse
Sonntag, 22.03.2015
5. Fastensonntag
Kollekte „Misereor“ in allen Gottesdiensten
Faha
09.00 Uhr
Frühmesse für die Pfarrgemeinde
Weiten
10.15 Uhr
Hochamt für die Pfarrgemeinde
Orscholz
keine Vesper
Unsere Pfarrbüros
St. Nikolaus Orscholz
Burgstraße 10
66693 Mettlach-Orscholz
Tel. 06865/246
Fax 06865/185665
Mail: pfarramtorscholz@t-online.de
Sprechzeiten in Orscholz
montags:
dienstags
donnerstags: 09.00 - 12.00 Uhr
09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr
09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr
St. Hubertus Weiten
Luxemburger Straße 5
66693 Mettlach-Weiten
Tel. 06865/8218
Fax 06865/911946
Mail: PfarramtWeiten@t-online.de
Sprechzeiten in Weiten
montags: 09.00 - 12.00 Uhr
Öffnungszeiten KÖB (katholische öffentliche Bücherei)
Saarburger Str. 21
Sonntag
11.00 - 12.00 Uhr
Dienstag
16.30 - 18.00 Uhr
Mittwoch
10.00 - 11.00 Uhr
Donnerstag 16.00 - 18.00 Uhr
Während der Öffnungszeiten ist die KÖB zu erreichen unter
der Telefonnummer: 0175/7583234.
Tauftermine
Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, wenden Sie sich
bitte wegen der Terminvereinbarung an die Pfarrämter in Orscholz oder in Weiten. Die Taufen finden in der Regel einmal
im Monat sonntags um 14.30 Uhr statt oder sind auch samstags und sonntags während der Gottesdienste möglich. Bitte
melden Sie sich frühzeitig an.
Ausgabe 11/2015
Der nächste Tauftermin ist in Orscholz am 29.03.2015 und
02.08.2015. Weitere Termine nach Vereinbarung.
Geistliche Begleitung in Krankheit, Sterben
und schweren Schicksalsschlägen
In leidvollen Erfahrungen suchen wir nach Halt, Trost und
Sinn. Eine qualifizierte, geistliche Begleitung bieten Ihnen unsere Schwestern der Gekreuzigten und Auferstandenen Liebe
aus unserem Kloster an. Sie erreichen unsere Schwestern unter der Telefonnummer: 06865-330.
Mutter-Kind-Spielkreise:
Orscholz
Montag:
16.00 - 18.00 Uhr
Dienstag:
09.30 - 11.30 Uhr
Donnerstag: 09.30 - 11.30 Uhr
Anmeldung und Info bei Frau Anita Schuster, Tel.
06868/180395.
Die Spielkreise finden im Pfarrheim über dem Kindergarten
statt. Anmeldungen und weitere Informationen bei den Spielkreisleiterinnen oder im Haus der Familie, Tel. 06861/6032.
Weiten
Jeden Mittwoch von 09.30 - 11.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Weiten.
Anmeldung und Info bei Frau Nicole Sutschet-Maas, Tel.
06865/1850177.
Oberleuken
Jeden Montag von 09.45 - 11.45 Uhr im Pfarrheim neben der
Kirche.
Anmeldung und Info bei Frau Anita Schuster, Tel.
06868/180395.
Ev. Kirchengemeinde Mettlach-Perl
Freitag, 13. März 2015
16.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl in der Seniorengalerie
Moselpark in Perl
17.00 Uhr
Kirchlicher Unterricht in Perl
Sonntag, 15. März 2015
09.00 Uhr
Gottesdienst in der Ev. Kirche in Perl
10.30 Uhr
Gottesdienst in der Ev. Kirche in Orscholz
Mittwoch, 18. März 2015
15.00 Uhr
Der Seniorenkreis trifft sich im Gemeindezentrum in
Mettlach.
Donnerstag, 19. März 2015
15.30 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl im Kloster Marienau in
Schwemlingen
19.00 Uhr
Gottesdienst im Gesundheitszentrum Saarschleife in
Orscholz
Sonntag, 22. März 2015
09.00 Uhr
Gottesdienst im Pflegeheim Laurentiushöhe in
Schwemlingen
10.00 Uhr
Gottesdienst in der Ev. Kirche in Mettlach, anschließend Kirchenkaffee
Dienstag, 24. März 2015
17.00 Uhr
Kirchlicher Unterricht in Mettlach
Freitag, 27. März 2015
16.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl in der Seniorengalerie
Moselpark in Perl
17.00 Uhr
Kirchlicher Unterricht in Perl
Ökumenische Bibelwoche
Donnerstag, 12. März bis Dienstag, 17. März 2015
Thema: Von der Freiheit der Christenmenschen
Vom 16. bis 21. März 2015 findet die diesjährige Kleidersammlung für Bethel statt. Jeweils in der Zeit von 15.00 Uhr
bis 18.00 Uhr können Sie gut erhaltene Kleidung und Wäsche,
Schuhe (paarweise gebündelt), Handtaschen, Plüschtiere und
Federbetten abgeben.
Abgabestellen sind: Das Evangelische Pfarrhaus in Mettlach,
Parkstr. 3 oder das Ev. Gemeindezentrum in Perl, Bahnhofstr.
50.
Unser Pfarrer, Ullrich Binnenbruck, Parkstr. 3, Mettlach ist zu
erreichen unter der Telefonnummer: 06864-93106.
Jehovas Zeugen
Königreichssaal Merzig,
06861/88386
Sonntag, 15.03.2015
09.30 Uhr 10.10 Uhr Zum
Schlachthof
2,
Tel.:
Öffentlicher Vortrag: „Warum man der Bibel vertrauen
kann“
Bibelstudium anhand des Wachtturms vom
15.01.2015: „Warum wir das Abendmahl feiern“
Perl
- 25 -
Ausgabe 11/2015
Donnerstag, 19.03.2015
19.00 Uhr Versammlungsbibelstudium: „Jesu Gleichnisse
brachten den Herzenszustand zum Vorschein“ Matthäus Kapitel 13, Verse10-12
19.35 Uhr Theokratische Predigtdienstschule, Lehrkurs für Verkündiger des Wortes Gottes, u. a. „Prophezeiungen
über den Messias, die sich an Jesus erfüllten“
20.10 Uhr Dienstzusammenkunft, Ansprachen und Demonstrationen über die praktische Anwendung von Gottes
Wort, u. a. „Hilfe für das Predigen in Taiwan“
Luxemburg, Königreichsaal Greiveldange, 6, rue Hettermillen Tel.: 00352 768464
Samstag, 14.03.2015
19.00 Uhr Öffentlicher Vortrag: „Nimm dir Zeit, über geistige
Dinge nachzusinnen“
19.40 Uhr Bibelstudium anhand des Wachtturms vom
15.01.2015: „Thema wie Merzig“
Dienstag, 17.03.2015
19.00 Uhr Versammlungsbibelstudium
19.35 Uhr Theokratische Predigtdienstschule
20.10 Uhr Dienstzusammenkunft
Alle Themen identisch mit Merzig.
Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen
sind jederzeit willkommen. Internet: www.jw.org
Pfarrkirche St. Josef, Merzig
Gottesdienstordnung
Mittwoch, 18. März 2015
19.00 Uhr Festhochamt der Pfarreiengemeinschaft Merzig, St.
Peter als Eröffnung der Josefswallfahrt
Donnerstag, 19. März 2015 - Josefstag
ab 07.00 Uhr Beichtgelegenheit
08.30 Uhr
hl. Messe mit Predigt
10.00 Uhr
Festhochamt mit Predigt
11.30 Uhr
hl. Messe mit Predigt
14.00 Uhr
Festandacht
15.00 Uhr
Kreuzwegandacht in der Kirche
15.00 Uhr
Kreuzweg von der Josefs- zur Kreuzbergkapelle
Auf dem Foto von links nach rechts: Charlotte Heib, Daria
Morguet, Nathalie Begg und Carla Brittnacher
Schüler im Fach Projektmanagement in Klassenstufe 11
planten „YOUNG ART COLLECTION-Vernissage“ mit Künstler
aus der Großregion
Junge Künstler, moderne Bilder. Vor Kurzem stellten drei junge Künstler im Alter zwischen 16 und 25 Jahren ihre Bilder in
Mondorf-les-Bains vor.
Um 16.00 Uhr öffneten die Türen des „Salle des fêtes“ der
Gemeinde Mondorf.
Die Idee der Vernissage war es, drei jungen Künstlern die
Möglichkeit zu bieten ihre Kunst der Öffentlichkeit zu präsentieren, um somit die Aufmerksamkeit auf junge Künstler zu
lenken. Die drei Künstler Kevin da Costa (20), Sue Wolf (25)
und Annik Niederprümm (16) haben sehr schnell den Kontakt
zu den zahlreichen Besucher gefunden, zu denen unter anderem auch die Mitglieder des Gemeinderates zählten. Eine
sehr entspannte und angenehme Atmosphäre verbunden mit
einem feinen Catering der „Boucherie Krack“ machten das
Projekt zu einem großen Erfolg. Diese Vernissage war eines
von mehreren Projekten des Faches Projektmanagment am
Schengen-Lyzeum, bei welchen die Schüler/innen selbstständig und in Gruppen arbeiten und somit ihr Projekt eigenständig auf die Beine stellen.
Organisation: Félix Bonne, Chris Altmayer, Mick Chaussy und
Michel Laterza
Supported by: Sales-Lentz, Domaine Viticole Krier-Welbes
und Boucherie Krack
KINDERGÄRTEN UND SCHULEN
Schengen-Lyzeum Perl
Schülerinnen der Projektgruppe „Schushi Schengen-Lyzeum“
im Fach Projektmanagement verkauften über 300 Schulshirts
im Schengen-Lyzeum mit eigenem Logo
Das Deutsch-Luxemburgische Schengen-Lyzeum in Perl hat
durch eine Gruppe von vier Schülerinnen im Rahmen des
Faches Projektmanagement eine neue Schulkleidung vorgestellt.
Das Schülerprojekt wurde unter der Organisation von Charlotte Heib, Daria Morguet, Nathalie Begg und Carla Brittnacher
geleitet. In der ersten Dezemberwoche 2014 fiel der Startschuss für die Werbezeit.
Die Schülerinnen und Schüler konnten in dieser Woche die
neuen Schulshirts inklusive des neu gestalteten Logos begutachten und anprobieren. In jeder Pause hat sich die Managementabteilung des Projektes mit vollem Einsatz und Engagement den Schülern gewidmet und alle Fragen bezüglich der
neuen Schulshirts beantwortet.
Im Laufe der Woche gingen die Projektorganisatoren durch
die Klassen, um die Bestellflyer auszuteilen. Die Bestellflyer
sollten in einem Couvert mit der vollständigen Summe im Sekretariat abgegeben werden. Anfang Januar sind die bestellten Artikel angekommen und wurden von Carla Brittnacher,
Daria Morguet, Nathalie Begg und Charlotte Heib verteilt.
Insgesamt war der Verkauf ein großer Erfolg: insgesamt wurden über 300 Artikel der Schushi-Kollektion verkauft. Informationen auch unter www.schengenlyzeum.eu
Künstlerin Annik Niederprüm
Perl
- 26 -
Schule zum Broch
Förderung geiste Entwicklung - Merzig-Merchingen
Sonderausstellung „Lebenswelten“ - Keramik-Kunst trifft
Industriekultur
Keramik-Kunst der Schülerfirma „Broch-Stücke“ der Schule
zum Broch und Industriekultur als psychodelische Pop-Art
von Franz Albert in den in der Sonderausstellung „Lebenswelten“ zusammen. Im Haus Saargau im idyllisch gelegenen
Wallerfanger Ortsteil Gisingen startet die Ausstellung des
Landkreises Saarlouis mit einer Vernissage am 22.03.2015
um 14.00 Uhr. Sie ist zu sehen bis zum 03. Mai 2015.
Gemeinhin traut man Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen kaum Leistung zu. Die Schülerfirma Broch-Stücke
der Merchinger Förderschule beweist eindrucksvoll das Gegenteil: Mit Kreativität, Schaffenskraft und kollegialem Miteinander wird der uralte Werkstoff Ton zu Kugelvasen in Aufbau- und Wulsttechnik, Gebrauchskeramik aus Gießton und
individuellen Figuren verarbeitet. Konterkariert werden die
Schülerarbeiten durch großformatige und farbstarke Diditaldrucke des saarländischen Grafikers Franz Albert. Er zeigt
Motive aus den industriekulturellen Lebenswelten im SaarLor-Lux-Raum. Industrie wird Kunst und Kunst wird Industrie.
Öffnungszeiten: Mo., Di., Mi.: 14.00 - 17.00 Uhr, Do., Fr.:
10.00 - 12.00 Uhr, So. und Feiertage: 14.00 - 17.00 Uhr im
Haus Saargau, Zum Scheidberg 11, 66798 Wallerfangen-Gisingen
ERWACHSENENBILDUNG
Europäisches Zentrum für Meditation
und Begegnung Neumühle, Tünsdorf
Informationen und Anmeldungen zu allen Veranstaltungen unter http://www.meditation-saar.de, E-Mail: info@meditationsaar.de, Telefon: 06868/9103 0
Unsere regelmäßigen Tages- und Abendangebote
21.03.2015 von 09.00 - 17.00 Uhr - Übungstag Zen-Meditation
mit Horst Genri Picko
Kursgebühr: EUR 20,00
28.03.2015 von 09.30 - 12.00 Uhr - Übungstag Eutonie
mit Eleonore Gottfried-Massa
Kursgebühr: EUR 25,00
30.03.2015 von 19.00 - 20.30 Uhr - Singkreis in der Neumühle
mit Maria Magdalena Meyer
Wert pro Abend: EUR 10,00
Unsere Seminare und Workshops März
12.03.2015 - Vortragsabend Releasing
mit André Höfer
Eintritt: EUR 12,00
12.03. - 15.03.2015 - Einführung in das Herzensgebet begleitet von Eutonie
mit Eleonore Gottfried-Massa
Kursgebühr: EUR 150,00, zzgl. Unterkunft mit Vollpension
18.03. - 22.03.2015 - Kosmisches Atmen - Werde Eins mit
dem Leben!
mit Patrick Petit
Kursgebühr: EUR 370,00, zzgl. Unterkunft mit Vollpension
CEB Akademie Hilbringen
Trockenkränze zu Ostern binden
Dazu gehören lange Gräser, Zweige, Blätter, Äste, Beeren,
Tannenzapfen, Ähren, Früchte und viele Arten von Blumen.
Materialien sollten mitgebracht werden.
Termin: Donnerstag, 19. März 2015 von 17.00 bis 20.00 Uhr
Ort: CEB Akademie Hilbringen
Dozentin: Michaela Kratochwil
Preis: 18 Euro
Filzen für Anfänger - Osterdekoration
Termin: Donnerstag, 19. März 2015 von 17:30 bis 21:15 Uhr
Ort: CEB Akademie Hilbringen
Dozentin: Ulrike Lehnert
Preis: 19 Euro zuzüglich 5 Euro Materialkosten
Effektiver Einstieg in Windows 8 - mit eigenen Geräten
Eigene Notebooks sollten mitgebracht werden.
Ausgabe 11/2015
Termin: Mittwoch, 25. März 2015 von 17.00 bis 20.00 Uhr
Ort: CEB Akademie Hilbringen
Dozent: Holger Weyand
Preis: 19 Euro
Kränze aus Buchsbaum selbst herstellen
Materialien sollten mitgebracht werden.
Termin: Donnerstag, 26. März 2015 von 17.00 bis 20.00 Uhr
Ort: CEB Akademie Hilbringen
Dozentin: Marlies Schwer
Preis: 18 Euro
Römische Spuren in Lothringen
Termin: Mittwoch, 15. April 2015
Reiseleitung: Britta Hess
Preis: 69 Euro
Anmeldungen und Infos gibt es bei der CEB unter Tel. (06861)
9308-44 oder E-Mail info@ceb-akademie.de.
Haus der Familie
Hochwaldstraße 13, 66663 Merzig
E-Mail: info@haus-der-familie-merzig.de
www.haus-der-familie-merzig.de
Informationen unter Telefon 06861/6032
Familienbildungsstätte
KidsClub
Im Kidsclub können Kinder ab 8 Jahren miteinander tolle Dinge erleben. Freitags von 14:30 bis 16:30 Uhr. Kosten 25 Euro
im Monat. Referentin Agnes Schmitt-Wiesen.
Dein Kopf in Ton
Am 21. und 22. März 2015 von jeweils 10.00 bis 13:30 Uhr
lädt Referentin Agnes Schmitt-Wiesen Jugendliche ab 13
Jahren ein, den eigenen Kopf „zu erfahren und ertasten“, um
ihn dann in Ton nachzubilden. Kosten 25 Euro.
Wir schmücken unseren Osterstrauss
Mädchen und Jungen ab 6 Jahren können am 21. März 2015
von 10.00 bis 12.00 Uhr aus buntem Salzteig lustige Häschen, Schafe oder Eier basteln. Kosten 10 Euro. Referentin
Anita Schuster.
Elternschule - „Dr. Mama“
Am Donnerstag, 19. März 2015 von 19:30 bis 21:30 Uhr, im
Familienzentrum in Perl-Mettlach, Schmiedewäldchen 9a. Referentin Mechthild Hoehl.
Seniorenakademie
Deutsche Geschichte
5 Termine, freitags ab 13. März 2015 von 15.00 bis 16:30 Uhr.
Kosten 25 Euro. Referent Hans-Gerd Meiers.
Autorenlesung „Als die Sirenen heulten“
Autorenlesung am 18. März 2015 um 19:30 Uhr im Haus der
Familie. Kostenfrei. Autor Hans Neuses.
Internet für alle - Kaffee-Kuchen-Internet II
Am 16. März 2015 von 09.00 bis 12.00 Uhr. Es stehen Computer zur Verfügung. Die kostenfreie Veranstaltung ist für
Menschen in der zweiten Lebenshälfte gedacht, die bisher
keine Interneterfahrung machen konnten. Die Teilnehmerzahl
ist begrenzt. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung.
AUS DEN NACHBARGEMEINDEN
Schützengilde 1965 Cloef Orscholz
Rundenkampfergebnisse vom Wochenende
Luftpistole Kreisklasse
Rissenthal 2 - Orscholz 1 1378:1419 Ringe
Wilhelmi Rolf 363 R.
Ollinger Felix
357 R.
Kiefer Axel 351 R.
Ohlinger Alfons 348 R.
Schwarz Arnulf
(288 R.)
Luftpistole A-Klasse
Orscholz 2 - Rissenthal 3
1323:1300 Ringe
Christ Peter
344 R.
Disteldorf Anita 329 R.
Martin Gerd
326 R.
Disteldorf Berthold 324 R.
Kirf Urban (262 R.)
Damit ist die Rundenkampfsaison der Luftpistolenschützen
abgeschlossen.
Perl
- 27 -
Die erste Mannschaft wurde in ihrer Klasse Meister. Glückwunsch an Schwarz Arnulf, Ohlinger Alfons, Weber Dieter,
Wilhelmi Rolf, Kiefer Axel, Ollinger Felix.
Die zweite Mannschaft konnte sich im letzten Rundenkampf
noch den zweiten Platz sichern. Glückwunsch an Disteldorf
Anita, Disteldorf Berthold, Kirf Urban, Martin Gerd, Christ Peter, Scheer Peter, Gronimus Stefan.
Erinnerung
Nicht vergessen! Am kommenden Sonntag, dem 15. März
2015 findet um 15.00 Uhr die Jahreshauptversammlung im
Schützenhaus statt. Es wird um vollzähliges Erscheinen gebeten, da eine Satzungsänderung ansteht.
Anträge können noch bis Freitag, den 13. März 2015 in
schriftlicher Form bei unserem 1. Vorsitzenden oder im Schützenhaus abgegeben werden.
Vorstand
Wir bitten darum, dass der Vorstand bei der JHV komplett anwesend ist. Bitte weißes Hemd und Vereinsjacke anziehen, da
im Anschluss an die Versammlung noch ein Foto für die Festschrift gemacht wird.
Leukbachschützen Hubertus Weiten
saarland picobello 2015
Auch in diesem Jahr werden sich die Leukbachschützen wieder an „saarland picobello“ beteiligen. Alle Bürgerinnen und
Bürger, Vereine und sonstige Gruppierungen sind aufgerufen, mit den Leukbachschützen in und um Weiten herum, für
Sauberkeit zu sorgen. Handschuhe und Mülltüten werden gestellt. Treffen ist am Samstag, dem 14. März 2014 um 10:00
Uhr am Schützenhaus. Nach Abschluss der Säuberung wird
für die Helfer ein kleiner Imbiss gereicht.
Ergebnisse der Rundenkämpfe
Luftpistole Regionalliga West vom 07.03.2015
Weiten I - Reidelbach 1403:1413 Ringe
Oliver Diedrich 357 Ringe
Tim Fraceck 357 Ringe
Patrick Maas
355 Ringe
Reiner Schmitt 334 Ringe
Dorothea Klein
324 Ringe
Noah Frenz (AK)
295 Ringe
Sie haben auch Interesse am Sportschießen? Dann besuchen
Sie uns doch mittwochs und freitags ab 19.00 Uhr oder sonntags ab 10.00 Uhr im Schützenhaus. Die Leukbachschützen
freuen sich auf Sie! Weitere Infos gibt’s unter: www.leukbachschuetzen.de.
Bücherei Orscholz
Wir basteln Ostergeschenke am 27.03.2015
Liebe Kinder, wir und unser Fridolin laden euch heute mal
wieder zum Basteln ein. Wir möchten gerne mit euch Ostergeschenke basteln und zwar am Freitag, dem 27. März 2015
von 15.00 - 17.00 Uhr in der Bücherei.
Es sind alle Kinder von 6 bis 12 Jahren herzlich dazu eingeladen. Bringt bitte ausgeblasene Eier mit und ein altes Hemd
o.ä.. Dazu werden noch kurze Geschichten erzählt. Auch für
eine kleine Stärkung ist wieder gesorgt.
Meldet euch mit dem untenstehenden Abschnitt an. Gebt die
Anmeldung bitte bis zum 17.03.2015 in der Bücherei ab.
Wir freuen uns schon auf euren Besuch.
—————
Anmeldung - Ostergeschenke basteln
Hiermit melde ich mein Kind
__________________________________________________
für die Veranstaltung am 27.03.2015 an.
__________________________________________________
Ort, Datum, Unterschrift
__________________________________________________
Telefonnummer/E-mail
Ausgabe 11/2015
Kneipp-Verein Merzig
Fit in der Mitte - Beckenboden- und Core-Training (Aufbaukurs)
Der Kneipp-Verein Merzig bietet ab Mittwoch, 25. März 2015
von 19.00 - 20.00 Uhr einen Aufbaukurs „Beckenboden- und
Core-Training“ an.
Der Kurs umfasst 10 Termine zu je 60 Minuten und kostet für
Mitglieder des Kneipp-Vereins 44 EUR, Nichtmitglieder zahlen
56 EUR.
Weitere Informationen und Anmeldung bei der zert. BeBo®
Kursleiterin Ulrike Konter, Tel. 06861-1677.
Frauen, die bereits einen Beckenbodenkurs absolviert haben,
erwartet ein ansprechendes, ganzheitliches Training, das die
Körperwahrnehmung, den Beckenboden und die Rumpfmuskulatur stärkt.
Neue Erkenntnisse aus der Faszienarbeit werden das Training
ergänzen.
Eine Entspannungseinheit und weitere nützliche Tipps für den
Alltag runden jede Stunde ab.
Yoga Kurs - noch freie Plätze
Im Yoga Kurs des Kneipp-Verein Merzig, dienstags von 18.15
- 19.15 Uhr im Gymnastikraum des Vereinshauses Merzig,
Propsteistraße sind noch Plätze frei. Mit Yoga werden Gesundheit und Fitness sowie anmutig wirkende Körperstellungen und Entspannung verbunden. Das stimmt, doch Yoga
umfasst noch viel mehr. Yoga umfasst die Methoden, um eine Harmonisierung von Körper, Geist und Seele zu erreichen.
Yoga führt zu mehr Lebensqualität, Ausgeglichenheit und Energie. Der ideale Einstieg dazu ist der Hatha Yoga. Er bietet
Instrumente wie Körperübungen, Atemübungen, Tiefenentspannung und Meditation, um das Denken ins Hier und Jetzt
zu führen.
Leichte bequeme Kleidung, eine rutschfeste Yogamatte und
eine Decke sind mitzubringen. Kneippianer zahlen für die
Staffel von zehn Terminen zu je 60 Minuten 39 Euro, Nichtmitglieder 55 Euro. Weitere Auskünfte und verbindliche Anmeldung bei Yoga-Trainer Peter Ewen, Tel. 06835/93933.
Perl
- 28 -
!"#$%&'(")*&+%,-.+/
$.0)
1,23"+"22"+
(,.2/"0,'(3")2,,#%4+-&2'(")5&+2"+2.66"
"#$$%&'(!
))*!+,-.!)/01
&2!0)*//!34-
56!78'9$:4956!+9%%;&<4(!=&->?%-&@9!A
7&#)8#"."+).+2),.8)9(#):;00"+<
WISSENSWERTES
InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum
Abitur und was kommt dann?
- Studieninfotage im InnoZ - Hochschule Trier/ Umwelt
Campus Birkenfeld
Die Studienberatung der Hochschule Trier und des UmweltCampus Birkenfeld zu Gast im InnoZ.
Die Veranstaltung richtetet sich dieses Mal an alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern bzw. Erziehungsberechtigten. Es werden die Studiengänge im Allgemeinen vorgestellt, über die Zugangsvoraussetzungen informiert,
die Rahmenbedingungen an der Hochschule erklärt, Schnupperangebote für Schüler präsentiert u.v.m. .
Nach dem Vortrag wird es auch noch genügend Zeit geben,
damit Fragen gestellt werden können. Welche der beiden
Hochschulen würde sich für mich besser eignen? Wie und wo
muss ich mich für ein Studium anmelden? Gibt es ein Studentenheim an den Hochschulen? Dies sind nur einige Fragen die
gestellt werden können.
Datum: 19. März 2015
Uhrzeit: 19.00 bis 20:30 Uhr
Zielgruppen: Klasse 10 aufwärts
Wo: InnoZ, Beethovenstraße 2, 66663 Merzig
Anmeldeschluss ist Freitag, 13. März 2015.
Anmeldung bei InnoZ - Das SchülerZukunftsZentrum, Tel.
06861/803880, E-Mail: info@innoz-mzg.de
Musikschule Merzig
Bläserworkshop
Einen Bläserworkshop mit Christof Thewes findet am Samstag,
14. März 2015, von 10.00 bis 17.00 Uhr in den Räumen der
Musikschule Merzig statt. Der Posaunist, Komponist, Arrangeur und Instrumentallehrer leitet verschiedene Ensembles und
Musikprojekte, von Solo bis Big Band. Thewes komponierte
im Auftrag für die Stadt Saarbrücken, den Saarländischen
Rundfunk, den Rundfunk Berlin-Brandenburg und das Theatre
National Du Luxembourg. Unter anderem erhielt er 2007 den
Jazzpreis der Stadt Worms, 2005 den Medienpreis der Stadt
Saarbrücken für den Zyklus 1-6 mit Alfred Gulden und 1992
Ausgabe 11/2015
den Kulturförderpreis des Kreises Neunkirchen. In seinem Bläserworkshop kommt der semiprofessionelle Amateur genauso
auf seine Kosten wie der Hobbymusiker oder der professionelle
Musiker. Die Erfahrung in Ensembles gilt als Voraussetzung für
die Teilnahme an dem Angebot. Die Kursgebühr beträgt 30 Euro. Weitere Informationen und Anmeldung bei der Musikschule
im Landkreis Merzig-Wadern unter Tel. (06861) 1078
Kreisjugendamt Merzig-Wadern
Freie Plätze bei dem Selbstbehauptungs-/Selbstverteidigungskurs für Mädchen ab 9 Jahren
Das Kreisjugendamt Merzig-Wadern bietet im März 2015
mehrere Selbstbehauptungs-/Selbstverteidigungskurse für
Kinder als Wochenendveranstaltung an. Die Kurse bestehen
jeweils aus 4 Einheiten à 2,5 Stunden und finden an zwei
aufeinanderfolgenden Wochenenden, jeweils Samstag und
Sonntag statt.
Bei dem Kurs für Mädchen ab 9 Jahre sind noch freie Plätze
zu belegen.
Kurs M2: Mädchen ab 9 Jahre
Samstag: 14. März 2015
Sonntag: 15. März 2015
Samstag: 21. März 2015
Sonntag: 22. März 2015
(jeweils von 15.00 Uhr - 17.30 Uhr)
Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro. Veranstaltungsort ist
die Sporthalle des Peter-Wust-Gymnasiums in Merzig.
Informationen und Anmeldung im Jugendbüro Losheim, Kerstin Jager, Tel.: 06872-7799, Mobil: 0170-1849648, E-Mail:
jugendbuero-losheim@merzig-wadern.de
Internationaler Bund e.V.
Freiwilligendienste
Der IB sucht noch junge Menschen ab 16 Jahren, die im
Saarland an einem Freiwilligen Sozialen Jahr oder Bundesfreiwilligendienst im pflegerischen, kulturellen oder pädagogischen Bereich ab August/ September 2015 interessiert sind.
Es stehen noch wenige Plätze für Quereinsteiger/innen zur
Verfügung!
Infos und Bewerbung ab sofort unter Tel. 0681/99191922
oder -30, E-Mail: Freiwilligendienste-Saarbruecken@internationaler-bund.de, Hompage: www.internationaler-bund.de/fdsaarbruecken, www.ib-freiwilligendienste.de.
Dekanat Merzig
Fußwallfahrt von Mettlach nach Beurig
In diesem Jahr findet wieder am 28.03.2015 die alljährliche Fußwallfahrt (ca. 18 km) nach Beurig statt. Wir sind als
Glaubensgemeinschaft unterwegs. Dazu gehört auch: beten, singen, schweigen, miteinander ins Gespräch kommen.
Die Pilger treffen sich in der Nacht vom Freitag auf Samstag
um 03.00 Uhr an der Lutwinusstatue auf dem Marktplatz in
Mettlach. Nach der Ankunft in Beurig findet dort in der Marienkirche um 08.00 Uhr ein Gottesdienst statt. Im Anschluss
an den Gottesdienst fährt ein Omnibus zurück nach Mettlach
zum Marktplatz. Die Unkosten für die Versorgungsbegleitung
mit Kaffee und die Rückfahrt mit dem Bus betragen pro Person 10,00 EUR. Eine wetterfeste Bekleidung, die Rucksackverpflegung und die Ausstattung mit Taschenlampe liegen im
Ermessen jedes Einzelnen.
Organisatorische Leitung: Peter Brill und Hans-Heinrich Würth
Geistliche Leitung: Gemeindereferent Christian Schöneberger
Verbindliche Anmeldung bis 23.03.2015 im Dekanatsbüro
Merzig: Tel. 06861-7707480, Fax: 06861-77074819, E-Mail:
dekanat.merzig@bistum-trier.de
Taizé-Gebet in der Kath. Kirche St. Johannes in Erbringen
Am Sonntag, dem 22. März 2015 findet um 20.00 Uhr in der
Kath. Kirche St. Johannes in Erbringen ein Taizé-Gebet statt.
Das meditative Abendgebet wird mit Gesängen aus Taizé in
verschiedenen Sprachen, mit Gebeten, Texten und Stille gestaltet und findet bei Kerzenschein statt. Die Taizégesänge
werden musikalisch begleitet vom Projektchor zum Taizégebet unter der Leitung von Michael Kleber. Die inhaltliche Gestaltung übernimmt die Taizé-Gruppe des Dekanates Merzig.
Kontaktperson ist Pastoralreferent Jürgen Burkhardt, Telefon
06861-77499
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
30
Dateigröße
1 710 KB
Tags
1/--Seiten
melden