close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

März 2015 - Landesverband Pferdesport Berlin

EinbettenHerunterladen
Offizielle Mitteilungen März 2015
Offizielle Mitteilungen März 2015
des Landesverbandes Pferdesport Berlin-Brandenburg e.V.
des Landesverbandes Pferdesport Berlin-Brandenburg e.V.
und des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt e.V.
und des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt e.V.
Landesverband Pferdesport
Landesverband
Pferdesport
Berlin-Brandenburg
e.V.
Berlin-Brandenburg e.V.
Geschäftszeiten:
Geschäftszeiten:
Geschäftszeiten:
Bankverbindung:
Bankverbindung:
Bankverbindung:
Geschäftsführung
Geschäftsführung
Sportmanagement
Sportmanagement
Geschäftsführung
Sportmanagement
Geschäftsführung
Geschäftsführung
Verbandsmanagement
Verbandsmanagement
Geschäftsführung
Geschäftsstelle
Geschäftsstelle
Passenheimer Straße
Straße 30
30 -- 14053
14053 Berlin
Berlin
Geschäftsstelle
Passenheimer
Tel.:
030 // 300922
300922
1030 - 14053 Berlin
Passenheimer
Straße
Tel.:
030
-- 10
Fax:030
030///300922
300922---10
20
Tel.:
Fax:
030
300922
20
www.lpbb.de
Fax:
030 / 300922 - 20
www.lpbb.de
info@lpbb.de
www.lpbb.de
info@lpbb.de
info@lpbb.de
Montag
bis Freitag
Freitag 09:00
09:00 -- 16:00
16:00 Uhr
Uhr
Montag bis
Montag
bis Spree-Neiße
Freitag 09:00 - 16:00 Uhr
Sparkasse
Sparkasse Spree-Neiße
Kto. 3212100760
3212100760
BLZ 180
180 500
500 00
00
Sparkasse
Spree-Neiße
Kto.
-- BLZ
IBAN:
DE68 1805
1805- 00003212
00003212
100760
Kto.
3212100760
BLZ 180 500
00
IBAN:
DE68
100760
BIC: WELADED1CBN
WELADED1CBN
IBAN:
DE68 1805 00003212 100760
BIC:
Steuer-Nr.
27 // 610
610 // 50469
50469
BIC:
WELADED1CBN
Steuer-Nr.
27
Steuer-Nr. 27 / 610 / 50469
Peter Fröhlich
Fröhlich
Peter
Peter Fröhlich
Nicole Schwarz
Schwarz
Nicole
Nicole Schwarz
Verbandsmanagement
Verwaltung
Cornelia Büchling
Büchling
Verwaltung
Cornelia
Verwaltung
Cornelia Büchling
Jugend
Lisa Bolte
Bolte
Jugend
Lisa
Jugend
Landeskommission
Landeskommission
Landeskommission
Finanzen
Finanzen
Finanzen
Vereine // Betriebe
Betriebe
Vereine
Vereine / Betriebe
Events
Events
Öffentlichkeitsarbeit
Öffentlichkeitsarbeit
Events
Öffentlichkeitsarbeit
14
-- 14
- 14
16
-- 16
- 16
10
-- 10
froehlich@lpbb.de
froehlich@lpbb.de
froehlich@lpbb.de
schwarz@lpbb.de
schwarz@lpbb.de
schwarz@lpbb.de
buechling@lpbb.de
buechling@lpbb.de
Lisa Bolte
Anja Semmele
Semmele
Anja
- 10
11
-- 11
- 11
12
-- 12
buechling@lpbb.de
bolte@lpbb.de
bolte@lpbb.de
bolte@lpbb.de
semmele@lpbb.de
semmele@lpbb.de
Claudia Pomp
Claudia Wester
Wester
Claudia
- 15
18
-- 18
pomp@lpbb.de
wester@lpbb.de
wester@lpbb.de
Anja Semmele
- 12
Katrin Tscheuschner
Tscheuschner -- 13
13
Katrin
Katrin Tscheuschner - 13
Claudia Pomp
Pomp
15
Claudia
-- 15
Claudia Wester
- 18
semmele@lpbb.de
tscheuschner@lpbb.de
tscheuschner@lpbb.de
tscheuschner@lpbb.de
pomp@lpbb.de
pomp@lpbb.de
wester@lpbb.de
Inhalt
Seite
Inhalt
Seite
Inhalt
Seite2
Serien
Serien
2
Lehrgänge // Seminare
Seminare
Serien
25
Lehrgänge
5
Landeskommission
11
Lehrgänge
/ Seminare
5
Landeskommission
11
Turnierplan
13
Landeskommission
11
Turnierplan
13
Ausschreibungen
16
Turnierplan
13
Ausschreibungen
16
Pferdezuchtverband
40
Ausschreibungen
16
Pferdezuchtverband
40
Pferdezuchtverband
40
Redaktionsschluss für
für „Offizielle
„Offizielle Mitteilungen
Mitteilungen April
April 2015“
2015“ ist
ist der
der 16.03.
16.03.
Redaktionsschluss
Redaktionsschluss für „Offizielle Mitteilungen April 2015“ ist der 16.03.
Achtung, Termin
Termin vormerken!
vormerken!
Achtung,
Achtung, Termin vormerken!
Die NÜRNBERGER
NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE
VERSICHERUNGSGRUPPE
Die
Die NÜRNBERGER
VERSICHERUNGSGRUPPE
veranstaltet
am
veranstaltet am
veranstaltet
am
11. März
März 2015
2015
11.
11.
März
2015
(12:00
bis
ca.
18:00
Uhr)
(12:00 bis ca. 18:00 Uhr)
(12:00
bis
ca.
18:00
Uhr)
auf
dem
Gestüt
Bonhomme
auf dem Gestüt Bonhomme
auf dem Gestüt Bonhomme
einen Förderlehrgang
Förderlehrgang
einen
für die
die Finalisten
Finalisten des
des
Nürnberger
Burg-Pokals der
der Junioren
Junioren
einen
Förderlehrgang
für
Nürnberger
Burg-Pokals
mit
der
aktuellen
zweifachen
Vize-Einzelweltmeisterin
fürmit
dieder
Finalisten
deszweifachen
NürnbergerVize-Einzelweltmeisterin
Burg-Pokals der Junioren
aktuellen
und Mannschaftsweltmeisterin
Mannschaftsweltmeisterin
mit der aktuellen
zweifachen Vize-Einzelweltmeisterin
und
und Mannschaftsweltmeisterin
Helen Langehanenberg.
Langehanenberg.
Helen
Helen Langehanenberg.
Seien Sie
Sie mit
mit dabei
dabei !!
Seien
Seien
Sie mitzum
dabei
!
Für
Trainer
ist
eine
Hospitation
Testaterwerb
möglich.
Für Trainer ist eine Hospitation zum Testaterwerb
möglich.
Für Trainer ist eine Hospitation zum Testaterwerb möglich.
03/2015
Pferdezuchtverband
Pferdezuchtverband
Brandenburg-Anhalt e.V.
Brandenburg-Anhalt
e.V.
Geschäftsleitung
Geschäftsleitung
Hauptgestüt 10
10 aa -- 16845
16845 Neustadt
Neustadt (Dosse)
(Dosse)
Geschäftsleitung
Hauptgestüt
Tel.: 033970
03397010
13201
Fax:
033970 (Dosse)
13949
Hauptgestüt
a - 16845
Neustadt
Tel.:
// 13201
▪▪ Fax:
033970
// 13949
www.brandenburger-pferd.de
Tel.:
033970 / 13201 ▪ Fax: 033970 / 13949
www.brandenburger-pferd.de
neustadt@pzvba.de
www.brandenburger-pferd.de
neustadt@pzvba.de
Horst v.
v. Langermann
Langermann
13201
neustadt@pzvba.de
Horst
13201
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Geschäftsführer
Zuchtbuch
Zuchtbuch
horst.langermann@pzvba.de
horst.langermann@pzvba.de
Horst
v. Langermann
13201
Ulrike v.
v. Langermann
Langermann
504833
horst.langermann@pzvba.de
Ulrike
504833
ulrike.langermann@pzvba.de
ulrike.langermann@pzvba.de
Zuchtbuch
Ulrike
v. Langermann
504833
Rechnungswesen
Jenny Ritz
Ritz
504835
ulrike.langermann@pzvba.de
Rechnungswesen
Jenny
504835
und grüne
grüne Pässe
Pässe
jenny.ritz@pzvba.de
und
jenny.ritz@pzvba.de
Rechnungswesen
Jenny
Ritz
504835
Veranstaltungsmanagement
Claudia Fuchs
Fuchs
504836
und
grüne Pässe
jenny.ritz@pzvba.de
Veranstaltungsmanagement
Claudia
504836
und Öffentlichkeitsarbeit
Öffentlichkeitsarbeit
claudia.fuchs@pzvba.de
und
claudia.fuchs@pzvba.de
Veranstaltungsmanagement
Claudia
Fuchs
504836
Vermarkter
und
Günter Stübing
Stübing
504837
und
Öffentlichkeitsarbeit
claudia.fuchs@pzvba.de
Vermarkter
und
Günter
504837
Züchterberatung
guenter.stuebing@pzvba.de
Züchterberatung
guenter.stuebing@pzvba.de
Vermarkter
und
Günter
Stübing
504837
freiberuflicher
Detlef Schmitz
Schmitz
0172 // 2625769
2625769
Züchterberatung
guenter.stuebing@pzvba.de
freiberuflicher
Detlef
0172
Vermarkter
dwmschmitz@googlemail.com
Vermarkter
dwmschmitz@googlemail.com
freiberuflicher
Detlef
Schmitz
0172 / 2625769
Vermarkter
dwmschmitz@googlemail.com
Zuchtleitung
Zuchtleiter
Zuchtleiter
Zuchtleiter
Zuchtbuch
Zuchtbuch
Zuchtbuch
Datenkoordination
Datenkoordination
Datenkoordination
Zuchtbuch und
und JZ
JZ
Zuchtbuch
Zuchtbuch und JZ
Rechnungswesen
Rechnungswesen
Rechnungswesen
Zuchtleitung
Uenglinger Straße
Straße 54
54 -- 39576
39576 Stendal
Stendal
Zuchtleitung
Uenglinger
Tel.: 03931
03931Straße
215490
Fax:
03931
215494
Uenglinger
54▪▪-Fax:
39576
Stendal
Tel.:
// 215490
03931
// 215494
stendal@pzvba.de
Tel.:
03931 / 215490 ▪ Fax: 03931 / 215494
stendal@pzvba.de
Dr. Ingo
Ingo Nörenberg
Nörenberg
215490
stendal@pzvba.de
Dr.
215490
ingo.noerenberg@pzvba.de
ingo.noerenberg@pzvba.de
Dr.
Ingo Nörenberg
Jörg Harms
Harms
ingo.noerenberg@pzvba.de
Jörg
joerg.harms@pzvba.de
joerg.harms@pzvba.de
Jörg Harms
Petra Nörenberg
Nörenberg
joerg.harms@pzvba.de
Petra
petra.noerenberg@pzvba.de
petra.noerenberg@pzvba.de
Petra
Nörenberg
Claudia Constabel
Constabel
petra.noerenberg@pzvba.de
Claudia
claudia.constabel@pzvba.de
claudia.constabel@pzvba.de
Claudia
Constabel
Gudrun Jensch
Jensch
claudia.constabel@pzvba.de
Gudrun
grudrun.jensch@pzvba.de
grudrun.jensch@pzvba.de
Gudrun
Jensch
grudrun.jensch@pzvba.de
215490
215493
215493
215493
215490
215490
215490
215491
215491
215491
215492
215492
215492
BraLa Mini-Masters 2015
BraLaAusschreibung
Mini-Masters
Ausschreibung
eines 2015
eines
Führzügel
WB/ WB
WBeines
221 (E)
(E)
Ausschreibung
Führzügel
WB/
221
Führzügel
WB/
WB
221
(E)
in Paaren/Glien (MAFZ)
in Paaren/Glien (MAFZ)
anlässlich
der 25.
25. Brandenburgischen
Brandenburgischen
in Paaren/Glien
(MAFZ)
anlässlich
der
Landwirtschaftsausstellung
(BraLa)
anlässlich
der 25. Brandenburgischen
Landwirtschaftsausstellung
(BraLa)
Landwirtschaftsausstellung
(BraLa)
am Freitag,
Freitag,
dem 15.
15. Mai
Mai 2015,
2015,
10:00 Uhr
Uhr
am
dem
10:00
auf dem
dem
Hauptplatz.
am Freitag, dem
15.Hauptplatz.
Mai 2015, 10:00 Uhr
auf
Richterin:
FrauHauptplatz.
Felicitas Hübener
Hübener
auf dem
Richterin:
Frau
Felicitas
Richterin:
Frau
Felicitas
Hübener
Nennungsschluss: 15. April 2015
Nennungsschluss: 15. April 2015
Nennungsschluss: 15. April 2015
Ausschreibung:
Ausschreibung:
Führzügel WB/
WB/ WB
WB 221
221 (E)
(E)
Ausschreibung:
Führzügel
BraLa Mini-Masters
Mini-Masters
2015
Führzügel
WB/ WB 221
(E)
BraLa
2015
Ponys u.
u. Pferde:
Pferde:
5j. ++ ält.
ält.
BraLa
Mini-Masters
2015
Ponys
5j.
Teiln.: u.
Reiter:
Junioren
JG
2007-2011, LK
LK 0,
0, die
die einem
einem Verein
Verein des
des
Ponys
Pferde:
5j.JG
+ ält.
Teiln.:
Reiter:
Junioren
2007-2011,
LV Berlin-Brandenburg
Berlin-Brandenburg
angehören,
Pferdeführer:
JG 2001
2001
u.
Teiln.: Reiter:
Junioren JG 2007-2011,
LK 0,
die einem Verein
desu.
LV
angehören,
Pferdeführer:
JG
älter
(nur 11 Start
Start pro
pro Reiter
Reiter
und 11 Start
Start
pro Pony/Pferd)
Pony/Pferd)
LV
Berlin-Brandenburg
angehören,
Pferdeführer:
JG 2001 u.
älter
(nur
und
pro
Ausrüstung:
WB
221, Sporen
Sporen
undund
Gerte
sindpro
nicht
erlaubt
älter (nur
1 221,
Start
pro Reiter
1 Start
Pony/Pferd)
Ausrüstung:
WB
und
Gerte
sind
nicht
erlaubt
RV:
WB 221,
221 Sporen und Gerte sind nicht erlaubt
Ausrüstung:
WB
RV:
221
Einsatz:
8,- €€221
(gesamt)
RV:
WB
Einsatz:
8,(gesamt)
Einsatz:
8,€
(gesamt)
Nennungsformular
WBO (zu
(zu finden
finden auf
auf lpbb.de/downloads)
lpbb.de/downloads) an:
an:
Nennungsformular WBO
Landesverband Pferdesport
Pferdesport
Berlin-Brandenburg
e.V.,
Nennungsformular
WBO (zu
finden auf lpbb.de/downloads)
an:
Landesverband
Berlin-Brandenburg
e.V.,
Bereich Events,
Events,Pferdesport
Claudia Wester,
Wester,
Passenheimer Str.
Str.
30, 14053
14053 Berlin
Berlin
Landesverband
Berlin-Brandenburg
e.V.,30,
Bereich
Claudia
Passenheimer
Fax: 030
030Events,
300 922-20
922-20
oder
E-Mail:
wester@lpbb.de
Bereich
Claudia
Wester,
Passenheimer
Str. 30, 14053 Berlin
Fax:
// 300
oder
E-Mail:
wester@lpbb.de
Fax:
030 / 300
oder E-Mail:
wester@lpbb.de
Der Einsatz
Einsatz
ist922-20
der Nennung
Nennung
beizufügen
o. bis
bis Nennungschluss
Nennungschluss
Der
ist
der
beizufügen
o.
zu überweisen.
überweisen.
BeiNennung
Überweisung
bitte Betreff
Betreff
angeben:
Der
Einsatz ist der
beizufügen
o. bis
Nennungschluss
zu
Bei
Überweisung
bitte
angeben:
Einsatz
BraLa Mini-Masters
Mini-Masters
<Reitername>
zu
überweisen.
Bei Überweisung
bitte Betreff angeben:
Einsatz
BraLa
<Reitername>
Bankverbindung
LPBB:
Einsatz
BraLa Mini-Masters
<Reitername>
Bankverbindung
LPBB:
Sparkasse Spree-Neiße,
Spree-Neiße,
BLZ 180
180 500
500 00,
00, Kto.-Nr.
Kto.-Nr. 321
321 2100
2100 760
760
Bankverbindung
LPBB: BLZ
Sparkasse
IBAN: DE68
DE68
1805 00003212
00003212
100760,
BIC:
WELADED1CBN
Sparkasse
Spree-Neiße,
BLZ100760,
180 500BIC:
00, Kto.-Nr.
321 2100 760
IBAN:
1805
WELADED1CBN
IBAN: DE68 1805 00003212 100760, BIC: WELADED1CBN
1
LANDESVERBAND Pferdesport berlin-brandenburg e.v.
„NÜRNBERGER Perspektivpreis“
für vielseitiges Reiten in Berlin-Brandenburg
Eine Förderinitiative für Nachwuchs-Vielseitigkeitsreiter,
unterstützt durch die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Ausschreibungstext Qualifikationen
1. Komb. Prüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Qualifikation „NÜRNBERGER Perspektivpreis“ für vielseitiges
Reiten in Berlin-Brandenburg
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.94+jün., LK V 3-6, Reiter-Pferd-Paare
welche Prüfg. 2,3 und 4 in Wertung beendet haben.
Bewertg.: Addition der WN im Verhältnis Dre.: Spr.: Gel. = 1 : 1 : 2
Ausr. 70 Richtv: 802,1
Einsatz: 7,50 EUR
2. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.94+jün., LK 3-6
Ausr. 70 Richtv: 402 A
Aufgabe VA 2, auswendig, Viereck 20 x 40 m
Einsatz: 7,50 EUR
3. Stil-Springprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.94+jün., LK 3-6
Ausr. 70 Richtv: 520, 3a
Höhe 0,95 m
Einsatz: 7,50 EUR
4. Stil-Geländeritt Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.94+jün., LK V 3-6
Ausr. 70 Richtv: 671,673
Einsatz: 7,50 EUR
Ausschreibungstext Finale
Erfolgt analog der Qualifikationen mit Titelzusatz „Finale“ und
alle Prüfungen werden auf A**-Niveau ausgeschrieben und
durchgeführt
Die Prüfungen können bundesweit offen ausgeschrieben
werden.
Teilnahmeberechtigung für die Serienwertung
In die Wertung der Turnierserie gehen nur die Stammmitglieder
eines Vereins des LV Berlin-Brandenburg ein.
Wertungspunkte
Die Punktevergabe erfolgt pro Reiter-Pferd-Paar.
Punkte gemäß Rangierung der Reiter des LPBB in der
Kombinierten Prüfung:
Erster = 25 Punkte, Zweiter = 22 Punkte, Dritter = 20 Punkte,
Vierter = 19 Punkte, Fünfter = 18 Punkte usw.
Wertung im Finale
Für die Wertung im Finale sind alle Reiter-Pferd-Paare mit
Punkten aus mindestens zwei Qualifikationsturnieren zugelassen.
Die Punkte aus den zwei besten Qualifikationsprüfungen gehen in
die Finalwertung mit ein.
Die Punkte aus dem Finale werden mit 1,5 multipliziert und zur
Ermittlung
des
Gesamtsiegers
der
Serie
mit
den
Qualifikationspunkten addiert.
Qualifikationsturniere
1. Berlin-Blankenfelde
2. Phöben
3. Phöben
02.-03.05.2015
13.-14.06.2015
12.-13.09.2015
Finale
Berlin-Maifeld
19.-20.09.2015
Optional wird empfohlen, zusätzlich folgende WB / Prüfungen
auszuschreiben
Gruppen-Geländeritt-WB / WBO WB 290 (E )
Hunters Challenge 2015
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK V 6+0
Eine Gruppe besteht aus 2 Reitern. Je Teilnehmer 1 Pferd.
Ausr. WB 290 RV: WB 290 Einsatz: 6,00 EUR
2
Stil-Geländeritt Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Gelände-Stil-Preis 2015
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Altersklassen LK V 1-5
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 671,673
Einsatz: 9,00 EUR
SPONSOR:
NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE
Sponsoringbetrag: 600,- € pro Veranstaltung
Sportfachlicher KONTAKT zur NÜRNBERGER:
Frau Dagmar von Stralendorff-Grüttemeier
Tel. 0172-23 220 50
Nürnberger Burg-Pokal der Junioren
Berlin-Brandenburg 2015
Eine Förderinitiative für Nachwuchs-Dressurreiter,
unterstützt durch die NÜRNBERGER
VERSICHERUNGSGRUPPE
Ausschreibungstext Qualifikationen
Dressurreiterprüfung Kl. L (E + 200,- €, ZP)
Qualifikation Nürnberger Burg-Pokal der Junioren BerlinBrandenburg 2015
Pferde: 5 jähr. u. älter u. G-Ponys
Teiln: Junioren JG 97 u. jünger LK D 3-5, die einem Verein des
LPBB angeschlossen sind.
Ausr: § 70, Richtv: 402A, Aufg. RL2
Einsatz: 9,00 €
Bitte beachten: Zu jeder o.g. Qualifikation im Nürnberger Burg
Pokal der Junioren Berlin-Brandenburg kann zusätzlich ein
Nürnberger Führzügel-Pokal auf dem Turnier ausgeschrieben
werden.
Zudem besteht die Möglichkeit, unabhängig von der
Austragung einer Qualifikation im Nürnberger Burg-Pokal der
Junioren, den Nürnberger Führzügel-Pokal auch bei sonstigen
Turnieren, Reitertagen und Hoffesten durchzuführen.
Ausschreibungstext Finale
Dressurreiterprüfung Kl. L (E + 300,- €, ZP)
(50,42,36,32,30,22,22,22,22,22)
Finale Nürnberger Burg-Pokal der Junioren BerlinBrandenburg 2015
Pferde: 5 jähr. u. älter u. G-Ponys
Teiln: Junioren JG 97 u. jünger LK D 3-5, die einem Verein des
LPBB angeschlossen sind. Je Reiter 1 Pferd erlaubt.
Startberechtigt sind nur die 10 punktbesten Reiter mit ihrem
jeweils besten Pferd aus dem Qualifikationsranking.
Alle Finalteilnehmer werden platziert und erhalten Geldpreise.
Erfolgsregistrierung gem. LPO für max. zwei Drittel der
Teilnehmer.
Ausr: § 70, Richtv: 402A, Aufg. RL2
Einsatz: 12,00 €
Durchführung
Diese Dressur-Turnierserie für Junioren bis 18 Jahre beinhaltet
insgesamt sieben Qualifikationen und ein Finale, ausgeschrieben als
Dressurreiterprüfung der Klasse L. Jeder Reiter kann bis zu drei Pferde
je Qualifikation starten. In die Wertung für die Finalteilnahme gehen die
Ergebnisse der besten 4 Qualifikationsprüfungen je Reiter-Pferd-Paar
ein. Die Wertung erfolgt nach dem Platzziffernsystem gemäß der
Rangierung in jeder Prüfung für alle Reiter-Pferd-Paare. Für das Finale
qualifizieren sich die 10 besten Reiter-Pferd-Paare mit der geringsten
Platzziffernsumme aus den besten und mindestens 4 Qualifikationen.
Der Start im Finale ist pro Reiter auf ein Pferd, und zwar das jeweils
beste Pferd, begrenzt. Fällt dieses für den startberechtigten Reiter aus,
kann - in Abstimmung mit dem Landestrainer - ein Ersatzpferd benannt
und eingesetzt werden. Sofern kein Ersatzpferd verfügbar ist, fällt der
Reiter für die Finalteilnahme aus. Danach gilt das Nachrückverfahren
gemäß Ranking. Das Finalergebnis allein entscheidet über den Sieg in
dieser Serie.
Die Finalisten erhalten einen gemeinsamen Trainingstag bei
einer/einem prominenten Dressurausbilder/in.
03/2015
LANDESVERBAND Pferdesport berlin-brandenburg e.v.
Ausschreibungstext Qualifikationen Führzügel-Pokal
Führzügel-WB / WBO WB 221
Nürnberger Führzügel-Pokal Berlin-Brandenburg 2015
Pferde/Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.2011-2005 LK 0, ohne Start in anderen WB,
die einem Verein des LV Berlin-Brandenburg angeschlossen sind.
Je Teilnehmer 1 Pferd. Sporen und Gerte sind nicht erlaubt.
Ausr: WB 221, Richtv: WB 221
Einsatz: 6,00 €
Ausschreibungstext Finale
Führzügel-WB / WBO WB 221
Finale Nürnberger Führzügel- Pokal Berlin-Brandenburg 2015
Pferde/Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.2011-2005 LK 0, ohne Start in anderen WB,
die einem Verein des LV Berlin-Brandenburg angeschlossen sind.
Je Teilnehmer 1 Pferd. Sporen und Gerte sind nicht erlaubt.
Die siegenden Reiter aus den Prüfungen Nürnberger
Führzügel-Pokal Berlin-Brandenburg 2015. Der Sponsor behält
sich vor, die Teilnehmerzahl im Finale zu erhöhen.
Ausr: WB 221, Richtv: WB 221
Einsatz: 6,00 €
Qualifikationsturniere
1. Dallgow
2. Berlin-Treptow
3. Potzlow
4. Phöben
5. Bötzow
6. Münchehofe
7. Berlin-Rudow
Finale: Werder / Bonhomme
01.-03.052015
09.05.2015
20.-21.06.2015
01.-02.08.2015
29.-30.08.2015
11.-13.09.2015
18.-20.09.2015
Dezember 2015
KONTAKT SPONSOR:
NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE
Herr Axel Merten, Kurfürstendamm 40-41, 10719 Berlin
Telefon 030-88 42 23 26, Funk: 0151-53840371
E-mail: Axel.Merten@nuernberger.de
Sponsoringbetrag: 300,- € pro Veranstaltung
Sportfachlicher KONTAKT zur NÜRNBERGER:
Frau Dagmar von Stralendorff-Grüttemeier
Tel. 0172-23 220 50
Skoda-Autopunkt-FalkenseeSpandau-Cup 2015
- Dressur Sponsored by Skoda Autopunkt Falkensee - Spandau
Ausschreibungstext Qualifikationsprüfungen:
Pony-Dressurprüfung Kl. A* (E+150,-€,ZP)
Qualifikation Skoda-Autopunkt-Falkensee-Spandau-Cup 2015
Ponys: 4j. und älter, Je Reiter 2 Ponys erlaubt.
Teilnehmer: Junioren 99 und jünger, LK 5 und 6, die
Stammmitglied in einem Verein der neuen LV sind.
Ausrüstung: § 70 Richtv.: 402,A
Aufgabe A 5/1 (einzeln geritten)
Einsatz: € 7,50
VN:
15
Ausschreibungstext Finalprüfung:
Pony-Dressurprüfung Kl. A* (E+150,-€,ZP)
Finale Skoda-Autopunkt-Falkensee-Spandau-Cup 2015
Ponys: 4j. und älter, Je Reiter 2 Ponys erlaubt.
Teilnehmer: Junioren 99 und jünger, LK 4,5,6, die Stammmitglied
in einem Verein der neuen LV sind.
Die besten 10 Reiter-Pony-Paare aus den Qualifikationen.
Ausrüstung: § 70 Richtv.: 402,A
Aufgabe A 5/1 (einzeln geritten)
Einsatz: € 7,50
VN:
15
03/2015
Durchführung
Zu dieser Pony-Turnier-Serie, die in der Klasse A* ausgetragen
wird, gehören drei Qualifikationsprüfungen und ein Finale. In die
Wertung für die Finalteilnahme gehen die Ergebnisse der zwei
besten Qualifikationsprüfungen ein. Die Rangierung erfolgt nach
dem Platzziffernsystem. Für das Finale qualifizieren sich die 10
Reiter-Pony-Paare mit der geringsten Platzziffernsumme.
Pferdewechsel ist für das Finale nicht gestattet. Es gilt bei Ausfall
von Reitern bzw. Ponys das Nachrückverfahren. Jeder Reiter kann
sich mit bis zu 2 Ponys für das Finale qualifizieren. Das Ergebnis
im Finale entscheidet über den Sieg in dieser Serie.
Qualifikationen
1. Dallgow
2. B-Olympiapark
3. Bötzow
01.-03.05.2015
26.-28.06.2015
29.-30.08.2015
Finale
Pausin
November 2015
Sponsor:
Kontakt:
Förderung:
Auto Punkt Falkensee GmbH
Coburger Str. 8
14612 Falkensee
Auto Punkt Falkensee GmbH
Herr Peter Przestacki
Preisgelder der Prüfungen + Ehrenpreise
Skoda-Autopunkt-FalkenseeSpandau-Cup 2015
- Springen Sponsored by Skoda Autopunkt Falkensee - Spandau
Ausschreibungstext Qualifikationsprüfungen:
Pony-Stilspringprüfung Kl. A* mit Standardanforderungen
(E+150,-€,ZP)
Qualifikation Skoda-Autopunkt-Falkensee-Spandau-Cup 2015
Ponys: 5j. und älter, je Reiter 2 Ponys erlaubt.
Teilnehmer: Junioren 99 und jünger, LK 5 und 6, die
Stammmitglied in einem Verein der neuen LV sind.
Ausrüstung: §70 Richtv.: 520,3 f
Parcours A 1
Höhe 0.95m
Einsatz: € 7,50
VN:
15
Ausschreibungstext Finalprüfung:
Pony-Stilspringprüfung Kl. A* mit Standardanforderungen
(E+150,-€,ZP)
Finale Skoda-Autopunkt-Falkensee-Spandau-Cup 2015
Ponys: 5j. und älter, Je Reiter 2 Ponys erlaubt.
Teilnehmer: Junioren 99 und jünger, LK 5 und 6, die
Stammmitglied in einem Verein der neuen LV sind.
Die besten 10 Reiter-Pony-Paare aus den Qualifikationen.
Ausrüstung: 70 Richtv.: 520,3 f
Parcours A 1
Höhe 0.95 m
Einsatz:
€ 7,50
VN:
15
Durchführung
Zu dieser Pony-Turnier-Serie, die in der Klasse A* (bis zu 0.95 m
Höhe der Hindernisse) ausgetragen wird, gehören drei
Qualifikationsprüfungen und ein Finale. In die Wertung für die
Finalteilnahme gehen die Ergebnisse der zwei besten
Qualifikationsprüfungen ein. Die Rangierung erfolgt nach dem
Platzziffernsystem. Für das Finale qualifizieren sich die 10
Reiter-Pony-Paare mit der geringsten Platzziffernsumme.
Pferdewechsel ist für das Finale nicht gestattet. Es gilt bei Ausfall
von Reitern bzw. Ponys das Nachrückverfahren. Jeder Reiter kann
sich mit bis zu 2 Ponys für das Finale qualifizieren. Das Ergebnis
im Finale entscheidet über den Sieg in dieser Serie.
Qualifikationen
1. Dallgow
2. B-Olympiapark
3. Bergholz-Rehbrücke
Finale
Pausin
01.-03.05.2015
12.-14.06.2015
11.-12.07.2015
November 2015
3
LANDESVERBAND Pferdesport berlin-brandenburg e.v.
Sponsor:
Kontakt:
Förderung:
Auto Punkt Falkensee GmbH
Coburger Str. 8
14612 Falkensee
Auto Punkt Falkensee GmbH
Herr Peter Przestacki
Preisgelder der Prüfungen + Ehrenpreise
Sattlerei-Hase-Einsteiger-Cup 2015
Gefördert von der Sattlerei Hase im Jerichower Land
Ausschreibungstext Wertungsprüfungen
Kombinierter Fahrer-WB gem. WBO / WB 416 a) (E)
(Einspänner / Zweispänner)
Zugelassene Pferde:
5j.+älter und Ponys
Zugelassene Teilnehmer:
Alle Fahrer LK 0 und 6 des LPBB
ohne A-Platzierung in den Jahren 2013 - 2015.
Teilnahme an den Prüfungen für A-platzierte Fahrer ohne CupWertung ist möglich.
Anforderungen: Die Prüfung setzt sich zusammen aus:
A) Dressurfahrer-WB
Aufgabe: alternativ FE 1 oder FE 2
(Einzelfahren), Richtv.: WB 407
B) Hindernisfahrer-WB
Richtv.: WB 412
C) Geländefahrer-WB nach Stilnoten und Zeit Anforderungen:
WB 414
Richtverfahren:
a) Stilwertung mit erlaubter Zeit. Beurteilt werden Haltung und
Einwirkung des Fahrers, Weg und Tempo sowie der Gesamteindruck mit Wertnoten zw. 10 und 0 innerhalb der Hindernisse, je
Hindernis mit einer Wertnote.
b) Zeitwertung: 12 - (benötigte Zeit im Hindernis x 0,2) = Wertnote
Abzüge gem. WB 414 LPO geteilt durch 10 (d.h. z.B. Abwerfen
eines abwerfbaren Hindernisteils 0,2 Strafpunkte).
Die Addition der WN = WNS wird um etwaige Zeitstrafpunkte
reduziert, dann durch die Anzahl der Hindernisse geteilt und ergibt
die Stilnote in Teil C.
Zeitwertung für Phase E gem. WB 414
Bewertung:
Addition der jeweiligen Wertnoten je
Teilwettbewerb: A + B + (C-Zeitstrafpunkte / 3).
Es siegt der Teilnehmer mit der höchsten WNS aus den 3 Teil-WB.
Einsatz: € 20,00
Startfolge: Standard
Durchführung
Wertungsmodus
Die Fahrer erhalten je Wertungsturnier Punkte gemäß ihrer
Platzierung in der Gesamtwertung aus allen 3 Teilprüfungen
(innerhalb der Cup-Wertung) wie folgt: 1.Platz = 25 Punkte, 2.Platz
= 22 Punkte, 3.Platz = 20 Punkte, 4.Platz = 19 Punkte, 5.Platz =
18 Punkte usw.
Für die Gesamtwertung zählen max. die Anzahl aller pro Jahr
ausgeschriebenen Wertungsturniere minus einer Wertung/eines
Wertungsturniers, so dass ein Streichergebnis möglich ist oder ein
nicht besuchtes Turnier es ermöglicht, in der Gesamtwertung zu
bleiben. Cup-Sieger ist der Fahrer mit der höchsten
Gesamtpunktzahl, der Zweite und Dritte entsprechend. Bei
Punktgleichheit auf den Plätzen 1-3 entscheidet die bessere
Wertnotensumme aus den Dressurfahrwettbewerben.
Ehrenpreise
In der Gesamtwertung werden pro Anspannungsart für die jeweilig
1.-3.-Platzierten hochwertige Sachpreise von der Sattlerei Hase
vergeben.
Die Siegerehrung der Gesamtwertung im Sattlerei-HaseEinsteiger-Cup findet jeweils im Rahmen des jährlichen FahrerMeetings auf der HIPPOLOGICA Berlin statt.
4
Wertungsturniere
1. Altglietzen
2. Mehrow-Buch
3. Paaren
4. Sonnewalde
5. Liepe
6. Madlitz
18.07.2015
08.08.2015
22.-23.08.2015
05.-06.09.2015
02.-04.10.2015
SPONSOR + KONTAKT:
Uwe Hase, Bahnhofstr. 7, 39291 Nedlitz bei Magdeburg (SachsenAnhalt) im Jerichower Land
Telefon 039224 – 318, FAX 039224 - 76 84
E-Mail info@sattlerei-hase.de
Internet www.sattlerei-hase.de
Sporthaus Verden –
Fahrsport Trophy 2015
unterstützt von der Sporthaus Verden GmbH
Ausschreibungstext Wertungsprüfungen
Zugelassene Pferde:
5j.+älter
Zugelassene Teilnehmer:
Alle Fahrer LK 6 und 5 des LPBB
ohne M-Platzierung. Teilnahme an den Prüfungen für M-platzierte
Fahrer ohne Trophy-Wertung ist möglich.
Sporthaus Verden - Fahrsport Trophy Kl.A 2015 - Einspänner (Ausschreibung der Prüfungen ohne Preisgelder ist möglich)
1) Dressurfahren Kl.A
Richtv.: gem. § 712.A LPO
2) Hindernisfahren Kl.A
Richtv.: gem. § 721.A.1.a. LPO
3) Geländefahren Kl.A – Pferde
Richtv.: gem. § 752,753 LPO
4) Geländefahren Kl.A – Ponys
Richtv.: gem. § 752,753 LPO
5) Kombinierte Prüfung Kl.A –Pferde
Richtv.: gem. § 761,763 LPO
6) Kombinierte Prüfung Kl.A –Ponys
Richtv.: gem. § 761,763 LPO
Sporthaus Verden - Fahrsport Trophy Kl.A 2015 - Zweispänner
- (Ausschreibung der Prüfungen ohne Preisgelder ist möglich)
7) Dressurfahren Kl.A
Richtv.: gem. § 712.A LPO
8) Hindernisfahren Kl.A
Richtv.: gem. § 721.A.1.a. LPO
9) Geländefahren Kl.A – Pferde
Richtv.: gem. § 752,753 LPO
10) Geländefahren Kl.A – Ponys
Richtv.: gem. § 752,753 LPO
11) Kombinierte Prüfung Kl.A –Pferde
Richtv.: gem. § 761,763 LPO
12) Kombinierte Prüfung Kl.A – Ponys
Richtv.: gem. § 761,763 LPO
Bewertung:
Es siegt der Teilnehmer mit der geringsten
Strafpunktsumme in der Kombinierten Prüfung.
Ausrüstung Pferde: gem. § 71 LPO
Ausrüstung Teiln.: gem. § 69 LPO
Einsatz: gem. LPO Startfolge: Standard
03/2015
LANDESVERBAND Pferdesport berlin-brandenburg e.v.
Durchführung
Wertungsturniere
Wertungsmodus
Die Fahrer erhalten je Wertungsturnier Punkte gemäß ihrer
Platzierung in der Kombinierten Prüfung (innerhalb der TrophyWertung) wie folgt: 1.Platz = 25 Punkte, 2.Platz = 22 Punkte,
3.Platz = 20 Punkte, 4.Platz = 19 Punkte, 5.Platz = 18 Punkte usw.
Für die Gesamtwertung zählen max. die Anzahl aller pro Jahr
ausgeschriebenen Wertungsturniere minus einer Wertung/eines
Wertungsturniers, so dass ein Streichergebnis möglich ist oder ein
nicht besuchtes Turnier es ermöglicht, in der Gesamtwertung zu
bleiben. Trophy-Sieger ist der Fahrer mit der höchsten
Gesamtpunktzahl, der Zweite und Dritte entsprechend. Bei
Punktgleichheit auf den Plätzen 1-3 entscheidet die bessere
Wertnotensumme aus den Dressurprüfungen.
Ehrenpreise
Die in den Wertungsprüfungen jeweilig 1.-Platzierten erhalten
einen Pokal, die 1.-3.-Platzierten zudem Stallplaketten, gegeben
vom Sporthaus Verden.
In der Gesamtwertung werden pro Anspannungsart für die jeweilig
1.-3.-Platzierten hochwertige Sachpreise vom Sporthaus Verden
vergeben.
Die Siegerehrung der Gesamtwertung in der Sporthaus VerdenFahrsport Trophy findet jeweils im Rahmen des jährlichen FahrerMeetings auf der HIPPOLOGICA Berlin statt.
1. Klein Warnow
2. Paaren
3. Sonnewalde
4. Liepe
20.-21.06.2015
22.-23.08.2015
05.-06.09.2015
02.-04.10.2015
Die Veranstalter werden gebeten, ihre Fahrermappen jeweilig mit
einem Info-Blatt zur Sporthaus Verden-Fahrsport Trophy zu
versehen. Info-Blatt bitte anfordern beim LPBB!
SPONSOR + KONTAKT:
Sporthaus Verden GmbH
Karl-Heinz Klasen
Wechold 172
27318 Hilgermissen
Telefon: (0 42 55) 98 355 0
Fax: ( 0 42 55) 98 355 18
E-Mail: info@sporthaus-verden.de
Website: www.sporthaus-verden.de
Veranstaltungskalender des Regionalverbandes Berlin e.V.
März 2015
Die Fortbildungen sind für Berliner Kadermitglieder mit einem Pferd kostenlos!
Wir bitten das Nennungsformular innerhalb der „Gelben Seiten“ oder der Homepage www.rvruf-berlin.de
zu benutzen und an info@stb-andres.de senden.
Anmeldungen o h n e Überweisung auf das Konto des Regionalverbandes der Reit- und Fahrvereine Berlin e.V.
bei der Commerzbank - IBAN: DE50 1008 0000 0815 3000 00 – BIC: DRESDEFF100
bis Anmeldeschluss werden n i c h t bearbeitet.
Termine 2015
Maßnahme
Referent / Trainer
Veranstaltungsort
Infos und Anmeldung
Kosten
TerminÄnderung
28. und 29.
März
Dressurlehrgang
mit Herrn
Wieger de Boer
Reiterpark Olympiastadion
Jesse-Owens-Allee
14053 Berlin
Frau Diana Bokowsky
Tel. 0172 7813016
2 TE 50,- €
Anmeldeschluss 10.03.15
27. bis 29.
März
Dressurarbeit
für Springpferde
mit Herrn
Karsten Huck
Reiterhof Kühne-Sironski
Alt Lübars 27
13469 Berlin
Reiterhof Kühne-Sironski
Tel. 030 / 4025395
Fax 030 / 4028483
3 TE 75,- €
Anmeldeschluss 13.03.15
1 Tag im
Monat
Springlehrgang
mit Herrn
Jens Junghänel
Berliner Reiterstadion
am Olympiapark
Passenheimer Straße/
Jesse-Owens-Allee
14503 Berlin
Anmeldung und Auskünfte
bei Andrea Freye
0177 8047941
1 TE 25,- bar
FN-Seminar
Testat
X
Die gute Hand – das Kapital des Reiters
Berlin-Pichelsberg (fn-press). „Die gute Hand – das Kapital des Reiters“ ist Thema eines Seminars mit Pferdewirtschaftsmeister
Michael Putz (Erlangen), zu dem die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) am Mittwoch, 04. März 2015, in die Reitanlage Pichelsberg
einlädt.
In einem gut einstündigen Vortrag geht Michael Putz auf die entscheidende Bedeutung einer vom Sitz unabhängigen, richtig positionierten und
damit fein wirkenden Reiterhand ein. Jeder muss ein Reiterleben lang ständig bemüht sein, seine Hände zu verbessern. Nur so wird es dem
Reiter möglich sein, einen immer feineren Draht, eine feinere Verbindung zu seinem Pferd zu bekommen. Michael Putz wird erläutern, warum
gerade die unruhige, ziehende, offene oder starre, aber auch die verdeckte Hand Probleme verursachen und die reiterliche Harmonie mit dem
Pferd stören kann. Zudem geht er darauf ein, wie der mentale Zustand eines Reiters sich auf die Reiterhand auswirken kann: Wer Angst hat,
hält eventuell fest. Wer unsicher ist, lässt die Zügel eher durch die offene Hand gleiten.
Im zweiten und praktischen Teil des Seminares zeigt und erklärt er mit Hilfe unterschiedlicher Reiter und Pferde, wie man häufige Handfehler in
den Griff bekommen kann und wie schnell Pferde darauf positiv reagieren. Auch beim Reiten im leichten Sitz bzw. beim Springen ist diese
Thematik sehr bedeutsam, besonders auch bei Springpferden, die gerne mit „hoher Nase“ gehen.
Das Seminar beginnt um 17 Uhr und endet gegen 20.30 Uhr. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit vier
Lerneinheiten anerkannt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro, für Persönliche Mitglieder (PM) der Deutschen Reiterlichen
Vereinigung 15 Euro.
Information und Anmeldung: Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN), Abt. Ausbildung und Wissenschaft, Claudia Gehlich, Freiherr-vonLangen-Straße 13, 48231 Warendorf, Telefon 02581/6362-179 oder E-Mail cgehlich@fn-dokr.de.
03/2015
5
LANDESVERBAND Pferdesport berlin-brandenburg e.v.
Gemeldete Lehrgänge & Seminare
Gemeldete
Seminare
derVereine
Vereineund
undMitgliedsbetriebe
Mitgliedsbetriebe im
im Landesverband
Landesverband Berlin-Brandenburg sowie
der
sowie Fortbildungsveranstaltungen
Fortbildungsveranstaltungenanderer
anderer
Institutionen und Verbände
Termin2015
2015
Termin
Veranstalter /
Veranstaltungsort
Veranstaltungsort
Maßnahme/ /Referent
Referent//Trainer
Trainer
Maßnahme
Seminare des
des LPBB
Seminare
LPBB
23.03.
23.03.
LPO-Wissenfür
fürTrainer,
Trainer,Typische
Typische Situationen
Situationen in
in
LPO-Wissen
Turnierprüfungen
Turnierprüfungen
Referenten:Helmut
HelmutKannengießer
Kannengießer und
und Wolf-Rüdiger
Wolf-Rüdiger Beißert
Beißert
Referenten:
12.04.
12.04.
Pferdebewegen
bewegenSchüler
Schüler
Pferde
Kooperationenzwischen
zwischenSchulen
Schulen und
und Reitvereinen
Reitvereinen
Kooperationen
LPPB/ Reiterhaus
LPPB/
Reiterhaus
Passenheimer Str.
Passenheimer
Str. 30
30
14053
Berlin
14053 Berlin
LPBB/ Schule
LPBB/
Schule am
am Sandsteinweg
Sandsteinweg
Hornblendeweg 22
Hornblendeweg
12349 Berlin
12349
Berlin
Persönliche Mitglieder
Mitglieder der
Persönliche
der FN
FN
04.03.
04.03.
17:00-20:30
17:00-20:30
Diegute
guteHand
Hand––das
dasKapital
Kapital des
des Reiters
Reiters
Die
mitPferdewirtschaftsmeister
PferdewirtschaftsmeisterMichael
Michael Putz,
Putz,
mit
Teilnahmegebührfür
fürPM-Mitglieder
PM-Mitglieder 15,15,- €,
€, andere
andere 20,20,- €€
Teilnahmegebühr
FN // Reitanlage
FN
Reitanlage Pichelsberg
Pichelsberg
Schirwindter Allee
Schirwindter
Allee 45,
45,
14053 Berlin
14053
Berlin
Infos
Infos&&Anmeldung
Anmeldung
Anmeldung
Anmeldungbis
bis10.03.2015
10.03.2015
Infos
Infos&&Anmeldung
Anmeldung
inindieser
Ausgabe
dieser Ausgabe
Anmeldung
Anmeldungbis
bis01.04.2015
01.04.2015
Infos
Infos&&Anmeldung
Anmeldung
inindieser
dieserAusgabe
Ausgabe
Testat
Testat
xx
xx
FN,
FN,Claudia
ClaudiaGehlich
Gehlich
Tel.
Tel.02581/6362-179
02581/6362-179
cgehlich@fn-dokr.de
cgehlich@fn-dokr.de
xx
Für die Hospitation/ Zuschauer ist
Für die Hospitation/ Zuschauer ist
keine Anmeldung erforderlich
keine Anmeldung erforderlich
xx
Dressur
Dressur
11.03.
11.03.
12:00-18:00
12:00-18:00
Förderlehrgang für die Finalisten des Nürnberger Burg-Pokals
Förderlehrgang für die Finalisten des Nürnberger Burg-Pokals
der Junioren mit Helen Langehanenberg
der Junioren mit Helen Langehanenberg
LPBB/ Gestüt Bonhomme
LPBB/ Gestüt Bonhomme
Fuchsberg 1a, 14542 Werder
Fuchsberg 1a, 14542 Werder
Springen
Springen
7.-08.04.
7.-08.04.
Pony-Springlehrgang und Sichtung für Ponyreiter aus BerlinPony-Springlehrgang und Sichtung für Ponyreiter aus BerlinBrandenburg mit Gabriele Selke-John
Brandenburg mit Gabriele Selke-John
Pferdesportzentrum Pausin
Pferdesportzentrum Pausin
Krugweg 5-7, 14621 Pausin
Krugweg 5-7, 14621 Pausin
G. Selke-John
G. Selke-John
gsj@pjpt.de
gsj@pjpt.de
Fahren
Fahren
02.-04.04.
02.-04.04.
05.04.
ab05.04.
09:00 Uhr
ab 09:00 Uhr
ab 8.04.
ab 8.04.
Offener Fahrlehrgang mit Bernd Stubbe / Bettina Winkler
Offener
mit Bernd
/ Bettina
Winkler
Kosten: Fahrlehrgang
150,- € für Nicht-Kader,
50Stubbe
€ für Kader
u. FörderKosten:
150,- € für Nicht-Kader,
für Kader
Fördergruppenmitglieder,
Do. 1, Fr. u. 50
Sa.€jeweils
2 TEu.pro
Gespann,
gruppenmitglieder,
Do.unter
1, Fr.Turnierbedingungen
u. Sa. jeweils 2 TE pro
Gespann,
Ostersonntag Fahren
(Dressur,
Ostersonntag
Fahren
unter
Turnierbedingungen
(Dressur,
Hindernis). Es besteht die Möglichkeit, mit den Pferden auf dem
Hindernis).
besteht die Möglichkeit,
mit 20,den €,
Pferden
auf dem
Gelände zuEs
übernachten,
Box im Stallzelt
Paddockbox
Gelände
zu übernachten,
Box im Stallzelt
€, Paddockbox
10,- €, Heu,
Stroh und Kraftfutter
müssen 20,mitgebracht
werden.
10,Heu, müssen
Stroh und
mitgebracht
werden.
Die €,
Boxen
amKraftfutter
Ende desmüssen
Trainings
wieder sauber
Die
Boxenwerden.
müssen am Ende des Trainings wieder sauber
gemacht
gemacht
Es kann werden.
gezeltet od. mit Wohnwagen übernachtet werden.
Es
kann 10,gezeltet
mit Wohnwagen
übernachtet werden.
Kosten
€ prood.
Person
für WC/Dusche.
Kosten
10,€ pro Person
für WC/Dusche.
Wenn gewünscht
Frühstücksbüffet
10,- € pro Person,
Wenn
gewünscht 10,Frühstücksbüffet
10,- € pro Person,
Stromanschluss
€.
Stromanschluss
10,- €.
Fahren unter Turnierbedingungen
Fahren
unter
Turnierbedingungen
(Dressur,
Hindernisfahren)
mit Kommentar durch Richter und
(Dressur,
Hindernisfahren)
mit Kommentar durch Richter und
Trainer, Kosten:
15,- €
Trainer, Kosten: 15,- €
Lehrgang zum Fahrabzeichen FA 5
Lehrgang
zum Fahrabzeichen
FA 5
mit Fritz Rieck
(Trainer A)
mit Fritz Rieck (Trainer A)
RFV "Am Berg" e.V. /
RFV
Berg" e.V. /
MAFZ"Am
Märkische
MAFZ
Märkische
Ausstellungsund
Ausstellungsund
Freizeitzentrum
GmbH
Freizeitzentrum
GmbH
Erlebnispark Paaren
im Glien
Erlebnispark
im Glien
GartenstraßePaaren
1-3
Gartenstraße
1-3
14621 Schönwalde-Glien
14621 Schönwalde-Glien
RFV Brieselang
RFV
Brieselang
Stallweg
8
Stallweg
8
D-14656 Brieselang
D-14656 Brieselang
Vielseitigkeit
Vielseitigkeit
20.-22.03.
20.-22.03.
+
+
2.-04.04.
2.-04.04.
VS-Lehrgang mit Bernhard Pede
VS-Lehrgang
mitandere
Bernhard
Pede
D-Kader sowie
Teilnehmer
D-Kader sowie andere Teilnehmer
KRV Teltow-Fläming/
KRV
LiepeTeltow-Fläming/
11, 15936 Dahme/Mark
Liepe 11, 15936 Dahme/Mark
Verschiedenes
21.03.
21.03.
22.03.
22.03.
6.-10.04.
+
6.-10.04.
19.-23.10.
+
19.-23.10.
6
Verschiedenes
Integration von Körperarbeit am Pferd im Reitunterricht zur
Entwicklung
des
Bewegungsgefühls
Integration
von
Körperarbeit
am Pferddes
im Reiters
Reitunterricht zur
Reit-/ Bodenarbeitskurs
mit Stephanie
Hornung
Entwicklung
des Bewegungsgefühls
des
Reiters
TTEAM®–Practitioner
Reit-/
Bodenarbeitskurs3mit Stephanie Hornung
Centered Riding® Instructor
Level 3
Friesen-Reiterhof Spreeidyll
TTEAM®–Practitioner
3
Hauptstr.26
Reiten aus
dem Sitz
heraus Level
– so geht’s.
Centered
Riding®
Instructor
3
Friesen-Reiterhof
Spreeidyll
15528 Spreenhagen
Verbesserung
fürgeht’s.
die Bewegung
Hauptstr.26
Reiten
aus demdes
SitzReitgefühls
heraus – so
des Pferdes des Reitgefühls für die Bewegung
15528 Spreenhagen
Verbesserung
Reitkurs
mit Stephanie Hornung
des
Pferdes
TTEAM®–Practitioner
Reitkurs
mit Stephanie 3
Hornung
Centered Riding® Instructor
Level 3
TTEAM®–Practitioner
3
Centered Riding® Instructor Level 3
Lehrgang Basispass und Reitabzeichen mit Prüfung
Lehrgang Basispass und Reitabzeichen mit Prüfung
RV Wahlsdorf/
Liepe
11, 15936 Dahme/Mark
RV
Wahlsdorf/
Liepe 11, 15936 Dahme/Mark
Michaela.LessigMichaela.LessigArndt@vodafone.de
Arndt@vodafone.de
Tel.
0177/5335683
Tel. 0177/5335683
Tel. 0172/ 32 60 249 (F. Rieck)
Tel. 0172/ 32 60 249 (F. Rieck)
Anmeldung bis 10 Tage vor
Anmeldung bis 10 Tage vor
Beginn!
Beginn!
Tel.
033745/ 50419
Tel. 033745/ 50433
50419
FAX
FAX 033745/
50433
E-Mail:
ramonapede@gmx.de
E-Mail: ramonapede@gmx.de
www.spreeidyll.de
friesen@spreeidyll.de
www.spreeidyll.de
0173
/ 6619899
friesen@spreeidyll.de
0173 / 6619899
Anmeldung bis 10 Tage vor
Beginn!
Anmeldung bis 10 Tage vor
Tel.
033745/ 50419
Beginn!
FAX
033745/ 50433
Tel. 033745/
50419
E-Mail:
ramonapede@gmx.de
FAX 033745/
50433
E-Mail: ramonapede@gmx.de
03/2015
LANDESVERBAND Pferdesport berlin-brandenburg e.v.
Für interessierte Reit-Ausbilder
„LPO-Wissen für Trainer“
- Typische Situationen in Turnierprüfungen –
23. März 2015
ca. 18:00 – 21:00 Uhr
Reiterhaus Berlin
14053 Berlin
Referenten: Helmut Kannengießer (Vorsitzender der LK BB, Richter FN)
Wolf-Rüdiger Beißert (Vorsitzender des Fachbeirates Dressur im LPBB, Richter FN)
Springprüfung: Es gibt Strafpunkte wegen Zeitüberschreitung oder Abzüge in der Wertnote
wegen Verweigerns. Dressurprüfung: Der Richter klingelt ab, weil die Gamaschen nicht
abgenommen wurden.
So weit so gut. Aber was sagen wir unseren Schülern, wenn es ins Detail oder
Begründungszusammenhänge des Regelwerkes geht?
Grundkenntnisse in Sachen LPO helfen weiter, wenn Regeln auf dem Turnier eingehalten und
verstanden werden sollen. In der Hektik des Wettkampfgeschehens erscheint die eine oder
andere Richterentscheidung unverständlich. Im Seminar ist Gelegenheit, anhand „typischer
Situationen“ aus den Erfahrungen der Teilnehmer Licht zu bringen in den Dschungel des
Regelwerkes und seiner Anwendung in der Praxis.
Das Seminar ist anerkannt zur Lizenz-Verlängerung mit 4 LE (Lerneinheiten) im Profil 3. Wir bitten um Anmeldung
bis zum 10. März 2015. Die Teilnahmegebühr beträgt für Vereinsmitglieder aus dem Verbandsbereich BerlinBrandenburg 25,00 €, für andere 40,00 €. Die Anmeldung ist nur verbindlich mit der Zahlung der
Teilnahmegebühr und erfolgt per Verrechnungsscheck oder Überweisung. Bankverbindung: Sparkasse SpreeNeiße, Kto.: 32 12 100 760, BLZ 180 500 00. IBAN: DE68 1805 0000 3212 100760, SWIFT-BIC: WELADED1CBN.Fax:
(0 30) 30 09 22-20,
Tel.: (0 30) 30 09 22-10, E-Mail: info@lpbb.de
--------------------------------------------------- bitte ausschneiden und absenden ------------------------------------------
„LPO-Wissen für Trainer“
Ich melde mich verbindlich an zum Seminar am 23. März 2015. Die Teilnahmegebühr in Höhe von € 25,00 € 40,00
… ist als Verrechnungsscheck beigefügt
… wird auf das Konto des Landesverbandes überwiesen.
Name: ........................................................................................... Geburtsdatum: .......................................................................................
Straße: .......................................................................................... PLZ/Ort: .................................................................................................
Telefon: ......................................................................................... E-Mail: ………………..…….....................................................................
Verein: .......................................................................................... Funktion: ………………………................................................................
Datum: ......................................................................................... Unterschrift: ............................................................................................
Einsenden an den Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg, Passenheimer Straße 30, 14053 Berlin
-auch per FAX oder E-Mail möglich!-
03/2015
7
LANDESVERBAND Pferdesport berlin-brandenburg e.v.
2. Liebenberger Pferdeforum am 27. März 2015
Partner: Persönliche Mitglieder der FN und Verband der Züchter des Oldenburger Pferdes e.V.
„Pferde & Medien: Wie begeistern wir mehr Menschen für die Pferdezucht und den Pferdesport?“
…………………………………….....………………………………………
Anmeldung zum 2. Liebenberger Pferdeforum am 27. März 2015 -- Bitte bis zum 03. März 2015 senden:
per Post:
Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.
Bereich Persönliche Mitglieder
48229 Warendorf
per Fax:
02581/6362100
oder per E-Mail: pm-veranstaltungen@fn-dokr.de
Hiermit melde ich mich verbindlich an:
Name, Vorname .....................................................................................................................................................
Geburtsdatum
.…..……………….…..
Telefon: ..…..…..……….……………………..…….…..…..……….…..
Straße, Nr.
................................................................................................................................................….
PLZ / Ort
.....………...…………...........................................................................................….………….....
E-Mail
............................................…………………………….…........................................................….
SEPA Lastschriftmandat – Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.
Gläubiger Identifikationsnummer: DE21ZZZ00000735433
Die Tagungspauschale beträgt 30 € pro Person inklusive Getränke und Imbiss und soll von der Deutschen
Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) von meinem Konto per einmaliger Einzugsermächtigung abgebucht werden:
____________________________________
IBAN
Datum
8
_____________________________
SWIFT / BIC
Unterschrift
03/2015
LANDESVERBAND Pferdesport berlin-brandenburg e.v.
Landesjugendtag
Mit kostenlosem
Seminarangebot!
der Berlin-Brandenburgischen Reiterjugend 2015
„Eure Themen – Eure Wünsche – Eure Meinung“
am 28. März 2015 im Reiterhaus Berlin
Eure Stimme zählt!
Alle JugendvertreterInnen und Interessierte aus den Vereinen und den Kreisverbänden sind auch in
diesem Jahr herzlich eingeladen, sich an der Gestaltung der Jugendarbeit im Landesverband
Pferdesport Berlin-Brandenburg zu beteiligen. Neben dem Bericht der Jugendleitung über die Arbeit in
2014 steht die Arbeits- und Finanzplanung 2015 auf der Tagesordnung. Außerdem gibt es die neusten
Infos zur neuen Ausschreibung der Initiative "Kinder stärken durch Pferdestärken".
Vorschlag zur Tagesordnung:
10:00 Uhr - Come together
10:30 - 12:00 Uhr - Parlamentarischer Teil
TOP 1
TOP 2
TOP 3
TOP 4
TOP 5
Bericht der Vertreter/innen der Jugendleitung und Diskussion
Entlastung der Jugendleitung
„Infos aus den Vereinen“
Vorstellung des Arbeits- und Finanz-Plans für die Berlin-Brandenburgische
Reiterjugend 2015 und Diskussion
Information zum Wettbewerb „Erzähle Deine Geschichte“
Ihr erfahrt, wie Ihr bis zu 500 Euro für die Jugendarbeit in
Eurem Verein gewinnen könnt!
Ab ca. 12:00 Uhr
Seminar „Erste Hilfe für das Pferd“ – Ihr seid herzlich eingeladen
Zur Erinnerung: Auszüge aus der Jugendordnung
§1 Die Berlin-Brandenburgische Reiterjugend besteht aus Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter bis zum
vollendeten 26. Lebensjahr der Mitgliedsvereine des LPBB in allen Sparten und deren gewählten Jugendvertreter/inne/n.
Sie leitet sich gemäß § 10 der Satzung des LPBB selbstständig und entscheidet über die ihre zufließenden Mittel in eigener
Zuständigkeit.
§5 Der Landesjugendtag ist das oberste Organ der Berlin-Brandenburgischen Reiterjugend.
§6 Der Jugendtag ist die Versammlung der jugendlichen Mitglieder i. S. dieser Ordnung aus den stimmberechtigten
Mitgliedsvereinen des LPBB. Jeder Verein, der mindestens zehn jugendliche Mitglieder i. S. dieser Ordnung hat, erhält je eine Stimme.
Jeder Verein, der mehr als 60 jugendliche Mitglieder i. S. dieser Ordnung hat, erhält eine weitere Stimme.
Kreisverbände sind Vereine im Sinne dieser Ordnung. Grundlage ist der beim Landessportbund gemeldete Mitgliederstand per 1.4.
des Vorjahres zu dem Jahr, in dem der LJT stattfindet. Die Mitglieder der Jugendleitung haben je eine Stimme.
Verbindliche Anmeldung bis zum 18. März 2015
Rückmeldungen per E-Mail bitte an bolte@lpbb.de; 030 300 922 11
--------- einsenden an den Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg e.V., Passenheimer Straße 30, 14053 Berlin ----
Landesjugendtag der Berlin-Brandenburgischen Reiterjugend 2015
Ich melde mich verbindlich an zum Landesjugendtag am 28. März 2015.
Name:
.........................................................................................................................................................................................
Straße:
.........................................................................................................................................................................................
PLZ / Ort: .........................................................................................................................................................................................
Telefon:
.......................................................... E-Mail..................................................................Geburtstag:..............................
Ich bin Vertreter/in für den Verein...............................................................................................................
Ich nehme am Seminar „Erste Hilfe für das Pferd“ teil und melde mich hiermit verbindlich an!
Datum und Unterschrift..................................................................................
03/2015
9
LANDESVERBAND Pferdesport berlin-brandenburg e.v.
Fortbildung für Trainer und Übungsleiter und Schulvertreter
Pferde bewegen Schüler
- Kooperationen zwischen Schulen und Reitvereinen – so funktioniert es! –
Thementag Schulsport Reiten in der Schule am Sandsteinweg
Hornblendeweg 2, 12349 Berlin
Sonntag, 12. April 2015, 10:00- ca. 15:00 Uhr
Referenten: Martina Schünemann (Vizepräsidentin und Schulsportbeauftragte des LPBB), Andrea Fabian (Vorsitzende
der SamS Reitsportförderung e. V. und Leiterin der Pony AG des Vereins),
Ronny Weigang (Vorsitzender des Kutscherclub,
Ludwigsfelde e. V., Trainer A Fahren, Leiter einer Schulsport-AG Fahren, Mitglied der AG-Ponyspaß der Deutschen Reiterlichen
Vereinigung),
Gerd Wartenberg (Referent Breitensport im LSB Brandenburg), Andreas Dähn (Kooperation Schule und Verein,
Ganztagsbetreuung, Integrierte Sekundarschulen, LSB Berlin)
Ein
deutliches
„Plus“
bei
den
pädagogischen
Kompetenzen,
gesteigerte
Anstrengungs-
und
Leistungsbereitschaft neben dem Sammeln von dreidimensionalen Bewegungserfahrungen – all das
vermittelt der „Lehrer-Pferd“ Kindern ganz besonders gut. Reiten und Voltigieren im Schulsport erfreut
sich immer größerer Beliebtheit. Doch wie entsteht eine Kooperation zwischen Schule und Sportverein?
Welche organisatorischen und rechtlichen Bedingungen müssen beachtet werden? Kann jeder mit jedem?
Bietet
die
Ganztagsschule
mehr
Möglichkeiten?
Welche
Gestaltungsmöglichkeiten
führen
zu
nachhaltigen Erfolgen für Vereine und Schulen? Der Thementag bietet Interessenten und Funktionären
aus Vereinen und Schulen die Möglichkeit, sich über erfolgreiche Kooperationen zu informieren und sich
untereinander auszutauschen. Folgendes Programm erwartet Sie:
1. Fachvortrag I – Die pädagogischen Perspektiven des Pferdes in der Schule
2. Modell und Praxis – so kann es gehen
3. Praxisdemonstration – Methoden und inhaltliche Gestaltung von Reit- und Fahr-AGs
4. Mittagspause mit Speis und Trank
5. Fachvortrag II – Infos für den Start: Rechtlicher Rahmen und Finanzierungsmöglichkeiten in
Berlin und Brandenburg
6. Kontaktbörse - „Verein sucht Schule – Schule sucht Verein“
Der Thementag ist anerkannt zur Lizenz-Verlängerung mit 4 LE (Profil 3). Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 €. Die Anmeldung
soll bis zum 1. April 2015 erfolgen. Diese ist nur verbindlich mit der Zahlung der Teilnahmegebühr und muss per
Verrechnungsscheck oder Überweisung erfolgen, Sparkasse Spree-Neiße, Kto: 32 12 100 760, BLZ 180 500 00, IBAN: DE68 1805
0000 3212 100760, SWIFT-BIC: WELADED1CBN. Infos: 030/300922-11; bolte@lpbb.de
--------------------------------------------------- bitte ausschneiden und absenden --------------------------------------------------
„Pferde bewegen Schüler“
Ich melde mich verbindlich an zum Thementag am 12. April 2015. Die Teilnahmegebühr in Höhe von € 10,00
… ist als Verrechnungsscheck beigefügt
… wird auf das Konto des Landesverbandes überwiesen.
Name: ........................................................................................... Geburtsdatum: ................................................................................................
Straße: .......................................................................................... PLZ/Ort: ..........................................................................................................
Telefon: ......................................................................................... E-Mail: ………………..……..............................................................................
Verein: .......................................................................................... Funktion: ………………………........................................................................
Datum: ......................................................................................... Unterschrift: .....................................................................................................
Einsenden an den Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg, Passenheimer Straße 30, 14053 Berlin
10
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN
Bestandene Abzeichenprüfungen
Änderungen in der Richterliste
Marina Christel Koch
Überweisung an LK BAY
(steht aber nach wie vor für BBG zur Verfügung !!!)
Änderungen in der Parcourschefliste
Thomas Erstling
Höherstufung auf SMS
Horst Kuhlmann
Wiederaufnahme
René Queiser
SM
nach Grundprüfung
Negative Medikationskontrollen:
Bei den nachfolgend aufgeführten Pferden wurden im Rahmen der Analyse
kontrollierter Substanzen gemäß 67 a LPO weder Doping-Substanzen noch verbotene
Substanzen oder im Wettkampf verbotene Arzneimittel festgestellt:
Perwenitz (Distanz) (26.-28.09.2014)
Al Askasha (DE408082114401)
Casanova 238 (DE398980393991)
Abzeichen-Prüfungen:
Weesow (Qualitz)
0178-4990457
BP
RA 5,4,2
07.03.
Gallinchen
08.03.
Bergholz
08.03.
B-Lichtenrade
0151-56909682
RA 5,4
LA 5,4
0179-4926928
Potsdam
0172-1597567
RA 5:
RA 4:
RA Vehlefanz 18.01.2015
RA 4:
RA 4 Dr.:
Elisenau
0171-3156901
Jennifer Schauer
Jessica Böhm
RA Bötzow (VV) 24.01.2015
RA 4 Dr.:
Lara Silbereisen
RA Bergholz (Schäferhof) 06.02.2015
RA 5:
Lea Eckstein, Julia Rosenow, Anni Brandenburger, Esther Moser,
Sybille Heyer, Lisa Strohbusch, Tabea Linnemann, Laura Witte, Nina
Schieder, Mia Pfeiffer
Celia Mudrack, Jana Starke
RA Werben 06.02.2015
RA 5:
RA 5 Dr.:
RA 4:
RA 4 Dr.:
RA 3 Dr.:
BP
Charlotte Straß, Wenka Schumann,
Michaela Neumann
Nadine Siedler
Lina Rosa Wahl
Monika Stratmann
RA Elisenau 06.02.2015
RA 5:
RA 5,4,3
10.04.
Finja Friedrich, Luisa Aust
Franziska Heinke
BP
RA 9,7
21.03.
RA Brielow 13.12.2014
RA 4:
Der Landeskommission liegen folgende Termine vor:
07.03.
Reitabzeichen:
Paula Dimitrova, Saskia Hagewiesche, Aileen Hoffmann,
Nicole Rothenhagen
BP, RA
RA Münchehofe 06.02.2015
Breitensportliche Veranstaltungen (BV) gem. WBO:
RA 5:
RA 4:
RA 3 Dr.:
Pauline Porst
Emilia Schott, Alexandra Riedel
Isabell Müller
Der Landeskommission liegen folgende Termine vor:
RA B-Paulsborn (RCG) 06.02.2015
07.03.
Baitz (PM)
033841-33874
14.03.
Jeserig (PM)
0151-17831713
21.03.
Marxdorf (MOL)
0173-8750180
21.03.
Schlalach (PM)
04.04.
Altbensdorf (PM)
0172-1764451
11.04.
Rhinow (HVL)
0174-9234112
11.04.
Reckahn (PM)
0172-3927102
12.04.
Sedlitz (OSL)
03573-147020
12.04.
Bugk (LOS)
0170-1585741
19.04.
Kraatz (OHV)
0173-6790713
26.04.
Sonnewalde (EE)
0172-4684323
RA 5:
RA 4:
01.05.
Dobra (EE)
0173-3736826
RA 4 Dr.:
09.05.
Wittbrietzen (PM)
0163-7703425
16.05.
Phöben (PM)
03/2015
RA 5:
RA 4:
Dario Brancato, Lara Brancato, Nina Voelker
Sophia Kranig, Cathrin Zänker
RA Müncheberg (Galgenberghof) 08.02.2015
RA 5:
RA 4:
RA 3:
RA 2 Dr.:
Jessica Thews, Romy Kamper
Elisabeth Nagel, Isabell Schweter, Elisa Möller, Daniela Möller,
Kjella Hagedorn
Benedikt Krüger
Florentine Rüther
RA B-Lübars (LRV) 08.02.2015
Luna Glökel, Tina Haarseim, Nele Marie Hörster
Benjamin Steinerl, Nina Bohlke, Elisa Boack, Pia Caesar,
Stephanie Steinmetz
Kyra Wedel
11
MOL
UM
UM
UM
Berlin
Berlin
Berlin
Kreis
Junge Reiter
Junioren
Reiter
Junge Reiter
Junioren
Reiter
Junge Reiter
Junioren
Alterskl
26
70
81
4
13
494
78
178
Anz_Reiter
0
0
0
0
0
1
0
0
D1
0
0
0
0
0
14
2
0
D2
1
1
0
0
0
38
2
2
D3
1
1
11
0
0
107
9
12
D4
8
9
30
1
1
167
20
21
D5
14
39
32
3
10
157
41
105
D6
0
0
0
0
0
0
0
0
S1
0
0
2
0
0
6
1
0
S2
1
1
8
1
0
24
2
2
S3
4
0
12
0
0
34
3
3
S4
4
11
26
1
2
168
12
13
S5
14
38
24
2
9
249
54
121
S6
0
0
0
0
0
0
0
0
F1
0
0
1
0
0
0
0
0
F2
0
0
0
0
0
0
0
0
F3
0
0
2
0
0
6
0
1
F5
0
0
9
0
1
9
0
1
F6
0
0
0
0
0
0
0
0
V1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
V2
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
V3
0
1
0
0
1
0
0
8
1
0
V4
0
40
0
0
25
0
0
142
1
0
V5
99
23
50
46
4
11
331
70
139
V6
Statistik Leistungsklassen je KRV/RVB im Turnierjahr 2014
MOL
0
19
0
47
6
0
0
14
3
19
0
0
0
2
0
0
0
0
0
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
53
4
14
0
0
45
7
5
0
0
23
3
76
9
0
0
0
0
18
2
0
0
0
0
0
0
0
0
1
1
0
0
0
27
1
0
2
13
0
48
3
1
23
0
16
9
0
68
0
0
0
2
0
0
8
4
1
0
0
0
4
20
5
0
0
1
0
1
13
40
0
7
0
0
25
0
0
0
1
3
0
22
0
0
0
0
8
1
0
0
0
0
1
0
0
6
0
0
0
0
22
Junge Reiter
23
84
0
0
149
Reiter
0
0
Junioren
EE
Junioren
0
0
Reiter
EE
10
0
MOL
LOS
Junge Reiter
0
EE
LOS
0
71
4
152
25
2
2
0
65
2
0
1
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
47
0
57
1
0
37
7
8
0
1
11
16
5
0
0
2
0
2
0
0
1
3
0
0
0
0
1
0
18
0
43
108
59
4
14
43
68
10
1
4
3
26
11
2
0
1
11
1
2
1
0
0
0
4
0
14
0
0
9
0
0
3
90
104
1
14
101
0
88
Junioren
0
5
Reiter
30
0
17
LOS
Junge Reiter
1
17
PM
PM
0
10
18
0
121
13
0
0
30
0
253
0
Junioren
0
Reiter
0
PM
0
BAR
1
8
0
19
3
0
0
15
0
9
3
11
0
0
2
0
0
0
0
0
0
0
2
0
0
0
11
13
0
0
0
0
4
32
5
11
0
0
1
0
26
2
0
0
0
16
0
0
0
0
0
75
15
0
1
0
0
0
1
0
25
0
0
0
0
0
0
35
0
0
0
0
0
0
2
80
18
16
0
0
0
0
0
1
21
Junge Reiter
0
0
0
0
0
0
2
37
BAR
0
0
0
0
0
0
0
40
0
0
0
1
0
0
0
4
0
0
0
0
0
0
0
0
3
0
0
0
0
3
0
0
0
61
9
0
1
0
0
0
0
0
0
1
81
0
6
0
0
0
3
0
0
0
16
0
2
11
0
0
1
0
0
0
0
0
10
3
0
0
2
0
1
0
3
0
0
2
0
0
1
0
0
0
0
0
8
0
0
0
0
0
0
2
0
0
0
2
0
0
0
0
0
0
0
12
4
1
7
7
4
0
0
3
0
0
0
0
4
0
0
0
0
0
0
4
0
1
18
0
0
0
0
0
0
0
3
3
18
0
0
0
0
0
0
0
0
4
1
10
0
6
0
0
3
0
1
5
15
52
0
0
0
0
0
12
0
0
4
22
0
0
0
0
13
0
4
3
10
46
13
0
0
0
0
16
3
0
1
5
60
0
0
0
2
0
0
0
5
6
5
16
0
0
86
0
2
0
0
1
41
0
7
0
0
0
0
0
1
3
1
3
0
0
54
0
0
0
0
1
15
0
0
0
0
9
8
0
0
3
0
1
6
0
16
0
0
5
0
0
3
38
80
19
1
0
0
21
22
0
0
1
3
53
3
6
0
0
2
6
11
0
2
26
0
55
0
3
0
0
39
0
0
1
17
0
0
2
28
0
0
2
3
24
16
0
7
0
2
0
Junge Reiter
16
0
2
0
5
7
0
0
8
0
0
0
Reiter
6
0
0
0
2
1
7
49
36
8
0
0
0
OSL
Junioren
0
0
2
0
10
19
0
2
0
0
80
OSL
Junge Reiter
15
19
0
0
6
16
45
1
0
0
8
CB
Reiter
0
0
0
0
1
2
0
1
0
0
68
CB
Junioren
5
0
0
0
5
28
0
0
0
0
CB
Junge Reiter
32
59
0
1
0
6
0
8
0
0
SPN
Reiter
0
0
2
10
37
5
9
12
SPN
Junioren
18
0
0
0
0
3
61
6
0
4
SPN
Junge Reiter
42
113
7
30
3
4
0
OHV
Reiter
0
0
1
17
0
0
0
OHV
Junioren
20
0
0
0
4
12
0
0
1
OHV
Junge Reiter
38
135
0
0
1
11
0
0
TF
Reiter
0
0
0
9
2
0
TF
Junioren
10
0
0
0
0
8
TF
Junge Reiter
93
84
2
0
182
LDS
Reiter
0
0
Junioren
LDS
Junioren
0
43
Reiter
LDS
24
26
BAR
OPR
Junge Reiter
56
OSL
OPR
10
42
20
139
29
5
0
14
0
0
0
1
0
4
0
47
0
0
0
0
0
1
37
0
0
28
0
0
68
0
0
11
20
0
3
6
0
24
0
0
0
2
0
11
1
12
0
0
1
1
17
3
0
11
1
0
1
0
65
0
0
152
0
0
Junioren
0
0
Reiter
30
0
OPR
Junge Reiter
0
HVL
HVL
103
27
20
48
7
65
31
0
5
2
0
14
0
0
0
0
0
3
0
0
2
4
0
0
6
0
2
0
0
0
0
0
0
0
0
72
27
4
20
25
3
76
13
0
6
13
0
1
3
0
23
0
0
0
31
4
15
36
3
0
11
0
4
1
0
0
2
0
0
0
0
55
8
204
90
Junioren
Junge Reiter
Reiter
Reiter
HVL
PR
PR
PR
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
Turnierplan Berlin-Brandenburg 2015
(Stand: 18.02.2015) 09:00 Uhr
Datum
JANUAR
08.-11.01.
Ort
Kreis
Disziplin Kl.
Art des Turniers
Cups / KM
Neustadt / Dosse
OPR
Internationales Springturnier
mit Junior-Future-Tour Finale
B-Messehalle
(Grüne Woche)
B
CSI 2* / CSIYH1* /
Spr.: M+S
Fahren:S
Dallgow
Pausin
HVL
HVL
Dr.: L-S*
Spr.: A-M*
DRC-Dressurturnier
Springpferdetag (Halle)
Münchehofe
Werder - Bonhomme
Pausin
Tremsdorf
Neustadt / Dosse
Groß Schönebeck
Lentzke
Köthen
MOL
PM
HVL
PM
OPR
BAR
OPR
LDS
Dr./Spr.: E-S
Dr.: L-S
Dr./Spr.: E-L
Dr.: A-S*
Spr.: E-M*
Spr.: A-M*
Dr./Spr.: E-S
Gel.: A
Reit- und Springturnier
DRC-Dressurturnier
Reit- und Springturnier
Hallenchampionat Dressur
Springpferdetag (Halle)
Springpferdetag (Halle)
17. Hallenturnier
Vielseitigkeitsturnier
02.-04.04.
03.-04.04.
04.04.
10.-12.04.
11.-12.04.
18.-19.04.
18.-19.04.
18.04.
18.04.
19.04.
Elisenau
B-Olympiapark
Phöben
Tremsdorf
Löwenberg-Linde
Seehausen
Kerkwitz
Klosterdorf
B-Pichelsberg
Luckau
BAR
B
PM
PM
OHV
TF
SPN
MOL
B
LDS
Dr./Spr.: E-M
Dr./Spr.: E-L
Gel.: E+A*
Spr.: L-S*
Dr. / Spr. / Gel.: E-L
Dr.: E+A / Spr.: E-M*
Spr.: E-M**
Dr.: E-M**
Dr.: L-S
Spr.: E-M*
Hallen-Osterturnier
Hallen-Osterturnier
Einsteigerturnier Gelände
Hallenchampionat Springen
Reit- und Vielseitigkeitsturnier
50. Reit- und Springturnier
8. Springturnier
2. Frühjahrs-Dressurturnier
DRC-Dressurturnier
Reit- und Springturnier
24.-26.04.
24.-26.04.
25.-26.04.
25.-26.04.
25.-26.04.
29.04.
MAI
01.-03.05.
Altranft
Klein-Marzehns
Buckow – Milower Land
Pritzwalk
Radensleben
Herzberg
MOL
PM
HVL
PR
OPR
EE
Dr.: WB-A / Spr.: E-S*
Fahren: A-M
Dr.: WB-L* / Spr.: E-M*
Dr. / Spr /Gel.: E-L
Dr.: A-M
Dr.: A / Spr.: A–L
Reit- und Springturnier
Frühjahrsmeeting Fahren
Reit- und Springturnier
8. Pritzwalker Reit- u.Geländeturnier
Turnier für Para-Reiter
Youngstertag
Dallgow
HVL
Dr.: E-S / Spr.: E-M
Reit- und Springturnier
01.-03.05.
Altbarnim
MOL
Dr. / Spr.: A-S*
13. Reit- und Springturnier
02.-03.05.
B-Blankenfelde
B
02.-03.05.
08.-10.05.
09.-10.05.
09.-10.05.
09.-10.05.
09.-10.05.
09.05.
15.-17.05.
15.-17.05.
16.05.
16.05.
17.05.
16.-17.05.
22.-24.05.
22.-24.05.
Wehnsdorf
Forst
Altlüdersdorf
Buckow / Beeskow
Stahnsdorf
Teupitz
B-Treptow
Liepe
Ladeburg
Paaren
Paretz
Schapow
Radensleben
Sielow
Blüthen
LDS
SPN
OHV
LOS
PM
LDS
B
TF
BAR
HVL
HVL
UM
OPR
SPN
PR
23.-24.05.
24.-25.05.
27.05.
28.-31.05.
29.-31.05.
30.-31.05.
B-Rudow
Wustrow
Herzberg
Schwanebeck
Friedersdorf
Massen
B
MOL
EE
PM
LDS
EE
Dr./Spr.: E-M* /
Gel.: WB-A
Spr.: E-M**
Spr.: S***
Dr. / Spr.: E-L
Spr.: E-M**
Volti: S
Dr.: A-M*
Dr.: E-M
CCI 2* / Gel.: E-L
Dr./Spr.: E-S
Fahren
Dr.: A-M*
Spr.: E-M*
Dr.: A-M
Spr.: L-S**
Dr./Spr.: E-S
Fahren: E+A
Dr./Spr.: E-L
Spr.: E-S*
Dr.: A / Spr.: A–M*
Spr.: A-S
Dr.: E-L* / Spr.: E-M**
Dr.: A-L* / Spr.: A-M*
24.-25.01.
FEBRUAR
14.-15.02.
17.02.
MÄRZ
28.02.-01.03.
07.-08.03.
07.-08.03.
13.-15.03.
20.03.
21.03.
27.-29.03.
28.03.
Hallen-Fahrturnier
APRIL
03/2015
6. Springturnier
Springturnier
Reit- und Springturnier
Springtage
Voltigierturnier
Dressurturnier
3. Dressurturnier
Internationales Vielseitigkeitsturnier
Dressur-und Springturnier
Fahrsport-Cup
1. Paretzer Dressurturnier
Springturnier
Turnier für Para-Reiter
45. Pfingstturnier
62. Reit-, Spring- und Fahrturnier
Reit- und Springturnier
54. Pfingstturnier
Youngstertag
Springturnier
Friedersdorfer Pferdetage
Reit- und Springturnier
mit Sichtung DJM
mit Ludger-Beerbaum-Preis
mit Nürnberger Burg-Pokal der Junioren
m. Skoda- Autopunkt-Pony-Cup Dressur+Spring
mit Cup der Norddeutschen Bundesländer
mit Qualifikation zum CSI Neustadt/Dosse 2016
mit Nürnberger Perspektivpreis
mit Quali DKB-Bundeschamp. Spr. 6-jährige
mit Sichtung DJM und C-Team Cup
mit Nürnberger Burg-Pokal der Junioren
Offene Landesmeisterschaft für Para-Reiter
mit Quali DKB-Bundeschamp. Spr. 6- jährige
mit Quali DKB-Bundeschamp. Spr. 6-jährige
13
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
JUNI
05.-07.06.
05.-07.06.
06.-07.06..
06.-07.06.
06.-07.06.
06.-07.06.
07.06.
12.-14.06.
12.-14.06.
Prietzen
Schönfeld
Gulow
Sonnewalde
Dallgow
Radensleben
Neubeeren
Uenze
B-Olympiapark
HVL
BAR
PR
EE
HVL
OPR
TF
PR
B
Dr.: L-S***
Dr.: E+A / Spr.: E–M**
Spr.: A-M*
Dr. / Spr.: E-M**
Volti: S**
Dr.: A-M
Dr.: E-L
Dr.: E-L* / Spr.: E–M*
Spr.: E-M**
Dressurturnier
5. Reitturnier
Springtage
Reit- und Springturnier
19. Spandauer Voltigiermeeting
Turnier für Para-Reiter
Dressurtag
Reit- und Springturnier
Springturnier
13.-14.06.
13.-14.06.
13.-14.06.
13.06.
Storkow
Weesow
Phöben
Spreenhagen
UM
BAR
PM
LOS
Dr. / Spr.: E–M*
Dr.: E-L / Spr.: E–M*
Gel.: E-L
Dr.: E-L
Reit- und Springturnier
2. Dressur- und Springturnier
4. Geländeturnier
Dressurturnier
18.-21.06.
Werder - Bonhomme
PM
Dr.: L-S****
Dressurfestival
20.-21.06.
20.-21.06
20.-21.06.
20.-21.06.
20.-21.06.
24.06.
25.-28.06.
26.-28.06.
Alt Zeschdorf
Potzlow
Großwoltersdorf
Werenzhain
Klein Warnow
Herzberg
Werder - Bonhomme
Grabow-Blumenthal
MOL
UM
OHV
EE
PR
EE
PM
OPR
13. Schlossseeturnier
20. Potzlower Reit- u. Springturnier
Reitturnier
32. Reitturnier
Fahrturnier mit Gelände
Youngstertag
Springturnier
43. Reit-, Spring- und Fahrturnier
26.-28.06.
B-Olympiapark
B
Spr.: A-S*
Dr. / Spr.: E–M*
Dr.: E-L* / Spr.: E–M*
Dr./ Spr.: E–M*
Fahren: A+M
Dr.: A / Spr.: A–M*
Spr.: L-S***
Dr.: E-M* / Spr.: E–S*
Fahren: A
Dr.: E-M** / Gel: E-A
27.-28.06.
27.06.
Kunersdorf
Bensdorf Herrenhölzer
Zepernick
SPN
PM
Dr. / Spr.: E–M*
Dr. / Spr.: E–L
Reit- und Springturnier
Reit- und Springturnier
BAR
Gel.: E+A
Vielseitigkeitsturnier
Lübbenow
Niederwerbig
UM
PM
25. Springturnier
Reit- und Fahrturnier
03.-05.07.
Drebkau-Raakow
SPN
Spr.: A-S*
Dr./Spr.: E-M* /
Gel.: WB-A /Fahren: A
Fahren: M+S
04.-05.07.
Markee
HVL
04.-05.07.
04.-05.07.
Hohenwalde
B-Heiligensee
LOS
B
10.-12.07.
Putlitz
PR
11.-12.07.
11.-12.07.
Schulzendorf
Bergholz-Rehbrücke
11.07.
27.06.
JULI
03.-05.07.
03.-05.07.
Dr. / Spr.: E–L /
Fahren: A
Dr. / Spr.: A–S
Dr.:WB-L / Spr.: E-A
Dressur- und Geländeturnier
Ostdeutsches Championat für Para-Reiter
mit Berliner Meisterschaften Springen
m. Skoda-Autopunkt-Pony-Cup Springen
mit Quali DKB-Bundeschamp. Dr. 5 + 6-jährige
mit Deutsche Meisterschaften Para-Equestrian
mit Nürnberger Burg-Pokal der Junioren
mit SHV Fahrsport-Trophy
mit AFP-Junior-Future-Tour
mit Quali DKB-Bundeschamp. Spr. 5-jährige
mit Berliner Meisterschaften Dressur + Gelände
m. Skoda-Autopunkt- Pony-Cup Dressur
mit Quali DKB-Bundeschamp. Spr. 5-jährige
KM PM (VS, Springen, Fahren)
Landesmeisterschaften
Einspänner Pferde Kl.M
Reit- und Fahrturnier
32. Hohenwalder Pferdetage
28. Reit- und Springturnier
MOL
PM
Dr. / Spr.: E–M*
Fahren: A-M
Dr. / Spr.: E–M*
Dr. / Spr.: A+L
Reit- und Springturnier
Reit- und Springturnier
Görlsdorf
LDS
Spr.: E-M*
2. Gutshofturnier
16.-19.07.
Neustadt /Dosse
OPR
Dr. / Spr.: A–S**
17.-19.07.
17.-19.07.
Paaren - Jagdhaus
Herzberg
HVL
EE
Dr.: E-S / Spr.: E-S*
Dr.: A-M / Spr.: A–M**
Landesmeisterschaften
Dressur & Springen
Reit- und Springturnier
12. Schappiner Pferdesport-Tage
24.-26.07.
25.-26.07.
25.-26.07.
25.-26.07.
AUGUST
31.7.-02.08.
01.-02.08.
01.-02.08.
Viesecke
Rüdnitz
Gallinchen
Buckau
PR
BAR
SPN
PM
Dr. / Spr.: E–M**
Dr.: E-M* / Spr.: E–M**
Dr. / Spr.: E–M**
Dr. / Spr.: E–L
Reit- und Springturnier
22. Rüdnitzer Reit- u. Springturnier
20. Dressur- und Springturnier
Reit- und Springturnier
Gorgast
Phöben
Reuthen
MOL
PM
SPN
Spr.: E-S*
Dr. / Spr.: E–M
Dr.: E-S / Spr.: E–M**
Springtage
13. Dressur- und Springturnier
Reit- und Springturnier
08.-09.08.
08.-09.08.
08.08.
Dobra
Waldesruh
B-Buch
EE
MOL
B
Dr. / Spr.: E–M**
Dr. / Spr.: E–M*
Fahren: A
12. Reit- und Springturnier
Reit- und Springturnier
1. Fahrturnier
15.-16.08.
15.-16.08.
15.08.
19.08.
21.-23.08.
21.-23.08.
Berge
Großmachnow
Trechwitz
Herzberg
Wulkow
Heinersdorf
PR
TF
PM
EE
OPR
LOS
Reit- und Springturnier
Reit- und Springturnier
Reit- und Springturnier
Youngstertag
Reit- und Springturnier
21. Heinersdorfer Parkturnier
22.-23.08.
Krampnitz
PM
Dr. / Spr.: E–M*
Dr. / Spr.: E–M
Dr. / Spr.: E–L
Dr.: A / Spr.: A–M*
Dr.: E-M / Spr.: E–S*
Dr.: E-L* /
Spr.: E–M**
Spr.: E–M**
14
mit Quali DKB-Bundeschamp. Dr. 5+6- jährige
Reit-, Spring- und Fahrturnier
mit Ludger-Beerbaum-Preis
m. Skoda Autopunkt Pony-Cup Springen
mit Quali DKB-Bundeschamp. Dr. 5+6 jährige
mit Quali DKB-Bundeschamp. Spr. 5 jährige
mit Nürnberger Burg-Pokal der Junioren
mit Hase-Cup
4. Springturnier
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
22.-23.08.
Paaren
HVL
Fahren: E-A +
Breitensport
Landesmeisterschaften
Einspänner U25 Kl.A
28.-30.08.
Freyenstein
OPR
64. Reit-, Spring- und Fahrturnier
28.-30.08.
29.-30.08.
B-Malchow
Bötzow
B
OHV
Dr. / Spr.: E–M*
Fahren: A-M
Dr.: E-L** / Spr.: E–S*
Dr.: E–M
Reit- und Springturnier
Jugend-Dressurturnier
29.-30.08.
29.-30.08.
SEPTEMBER
05.-06.09.
05.-06.09.
05.-06.09.
05.-06.09.
Sedlitz
Radensleben
OSL
OPR
Dr. / Spr.: E–M*
Dr.: A-M
Reit- und Springturnier
Turnier für Para-Reiter
Pinnow
Reckahn
B-Lübars
Sonnewalde
UM
PM
B
EE
Spr.: E–M*
Spr.: E-S
Dr. / Spr.: E–M*
Fahren: M
05.09.
05.09.
11.-13.09.
12.-13.09.
12.-13.09.
12.-13.09.
Weesow
Maust
Münchehofe
Neubeeren
Schönberg
Phöben
BAR
SPN
MOL
TF
OPR
PM
Dr.:E-M*
Spr.: E-M
Dr./Spr.: E-S
Fahren: E+A
Dr. / Spr.: E–M
Gel.: E-L
5. Nationalpark Springturnier
Springturnier
Dressur- und Springturnier
Landesmeisterschaft 1-sp. Ponys
Ü26 Kl.A + 2sp. Ponys U25
1. Dressurtag
Springturnier
Reit- und Springturnier
3. Kinderfahrturnier
Reit- und Springturnier
5. Vielseitigkeitsturnier
16.09.
18.-20.09.
19.-20.09.
19.-20.09.
19.-20.09.
20.09.
Herzberg
B-Rudow
Lübbenau
B-Maifeld
Phöben - Pappelhof
Altbarnim
EE
B
OSL
B
PM
MOL
Youngstertag
37. Reit- und Springturnier
1. Dressur- und Springturnier
Maifelder Geländetage
Dressur- und Springturnier
Altbarnimer Herbstderby
25.-27.09.
Jüterbog / Werder
TF
Dr.: A / Spr.: A–M*
Dr./Spr.: A-S
Dr. / Spr.: E–M*
Gel.: E-A**
Dr. / Spr.: E–A**
Dr./Spr.: E-L
Fahren: E
Dr.: E-L* / Spr.: E–S*
Reit- und Springturnier
mit AFP-Junior-Future-Tour
OKTOBER
02.-04.10.
Liepe
TF
Fahren: E-M /
Gel.: E-L
mit SHV Fahrsport-Trophy / mit Hase-Cup
Elisenau
Angermünde
Pausin
B-Buch
BAR
UM
HVL
B
Dr./Spr.: E-M**
Dr. / Spr.: E–M*
Spr.: A-S
Dr./Spr.: E-L
Landesmeisterschaften
Zweispänner Ü 26 Kl.M. /
Geländereiten
Hallenturnier
3. Hallen-Dressur- und Springturnier
Jumping Trophy
1. Dressur- und Springturnier
Berlin- Messegelände
B
Dr.: L-S* / Spr: L-S**
Fahren: M / Volti: L-S
02.-04.10.
03.-04.10.
15.-18.10.
31.10.
DEZEMBER
10.-13.12.
mit Landesbreitensportturnier Brandenburger
Pferdesommer / mit SHV Fahrsport-Trophy /
mit Hase-Cup
mit Nürnberger Burg-Pokal der Junioren
m. Skoda-Autopunkt-Pony-Cup Dressur
Freundschaftsturnier mit int. Beteiligung
mit SHV Fahrsport-Trophy / mit Hase Cup
mit Nürnberger Burg-Pokal der Junioren
mit Nürnberger Burg-Pokal der Junioren
mit KM OSL
mit Nürnberger Perspektivpreis
Hippologica-Hallenturnier
Pony-Springlehrgang und Sichtung
mit Gabriele Selke-John vom 7. – 8. April
im Pferdesportzentrum Pausin, Krugweg 5-6, 14621 Schönwalde Glien – Pausin
Für alle interessierten Pony-Springreiter in Berlin und Brandenburg veranstaltet die LPBB-Stützpunkttrainerin Gabriele SelkeJohn am 7. und 8. April einen Lehrgang, der gleichzeitig als Sichtung gedacht ist. Um Euch für den Lehrgang anzumelden,
solltet Ihr zusammen mit Eurem Pony mindestens E-Springen platziert sein. Boxen sind begrenzt vorhanden und können vorab
bei Frau Selke-John angefragt werden. Die Kosten für die Unterbringung Eurer Ponys tragt Ihr selbst. Die Lehrgangskosten
trägt der Landesverband. Bitte nehmt Eure Anmeldung bis zum 01.04.2015 unter Angabe Eures Namens, Alters und
Ausbildungsstandes und des Namens, Alters und Ausbildungsstandes Eures Ponys per E-Mail bei G. Selke-John vor. Bitte gebt
auch Eure E-Mail Adresse und eine Handynummer für eventuelle Rückfragen an.
Veranstaltungsort:
Pferdesportzentrum Pausin
Krugweg 5-7
14621 Pausin
03/2015
Lehrgangsleiterin und Anmeldung:
G. Selke-John
gsj@pjpt.de
Kontakt bei Rückfragen:
Lisa Bolte
bolte@lpbb.de
030 300 922 11
15
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
Pausin
07.-08.03.2015
- Änderung 7. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen (ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
…
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6 des KRV HVL., LK 4* mit
Dressur unplatzierten Pferden.
…
Lentzke - Reitanlage Krehl
27.-29.03.2015
- Änderung Vorläufige ZE:
Fr.vorm.: 3,4,5; nachm.: 1,2,6
Sa.vorm.: 7,9; nachm.: 10,11,12,13,16
So.vorm.: 8; nachm.: 14,15,17
Köthen-Groß Wasserburg
28.03.2015
- Änderung 3. Geländepferdeprfg Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
…
Je Teilnehmer 3 Pferde erlaubt.
…
Neustadt/Dosse - Lindenau-Halle
Nachwuchsmeeting
20.03.2015
Veranstalter : Reit- und Fahrverein HLG Neustadt
e.V. 1802207
& Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt
Adresse Veranstaltungsort:
Havelberger Str.18 a
16845 Neustadt/Dosse
Nennungsschluss: 02.03.2015
Nennungen an:
Karen Hufschläger
Seeburger Str. 3
13581 Berlin
Tel.: 030 35131440
Vorläufige ZE:
Fr.vorm.: 1,2,3,4; nachm.: 5,6,7
Richter: Helmut Kannengießer, Gerhard Mielenz
LK-Beauftragter: Helmut Kannengießer
Parcourschef: Heiner Mann
Parcourschef-Assistent: Günter Stübing
Turnierleitung: Günter Stübing (0173-8762093)
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stammmitglieder von Vereinen der FN.
Prf.:5,6,7 nur KRB OPR und PR, sowie max. 10
eingeladene Reiter.
16
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1.00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Unterstellmöglichkeiten für Pferde bestehen nicht.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
5,00€ Infrastruckturabgabe ist pro startendem
Pferd bei Erklärung der Startbereitschaft in der
Meldestelle zu entrichten.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den aktuellen Bestimmungen der LPO und der LK
Berlin-Brandenburg 2015.
1. Springpferdeprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6jähr.gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Springen)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: F
2. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6jähr.gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Springen)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: P
3. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5-7j.gem.LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 15; SF: B
4. Springpferdeprüfung Kl.M* (E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 5-7jähr.gem.LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.25 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: L
5. Stilspringprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 1.05 m
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: V
6. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 15; SF: H
7. Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit (EZ) (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl., Jahrg.07+ält. LK 0-6
Ausr. WB 265 Richtv: WB 265
Höhe 0.85 m
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 10; SF: R
(Nennungsschluss für diesen WB: 15.03.2015)
Groß Schönebeck
Springpferdetag
21.03.2015
Veranstalter : Reit- und Fahrverein Schorfheide
e.V. 1800608
Adresse Veranstaltungsort:
Berliner Str. 28 a
16244 Schorfheide OT Groß Schönebeck
Nennungsschluss: 14.03.2015 Late Entry –
es wird 1,5-facher Einsatz/Nenngeld erhoben.
Nennungen sind bis 90 Min. vor Prüfungsbeginn
möglich, es ist kein Startplatz- bzw. Pferde- oder
Reiternachtrag gem. LPO nötig.
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
Nennungen an:
Karen Hufschläger
Seeburger Str. 3
13581 Berlin
Fax: 030 32502181
E-Mail: hufschlaeger@web.de
Vorläufige ZE:
Sa.vorm.: 1,2,3,4;nachm.: 5,6,7,8
Beginn der ersten Prüfung 09.00 Uhr.
Telef. Startbereitschaft ab 7:30 Uhr unter 01798573222
Richter: Klaus Egold, Claus Förster, Ludwig Kautz
LK-Beauftragter: Claus Förster
Parcourschef: Ralf Stehr
Parcourschef-Assistent: Gerhrad Stöcker,
Stefan Böse
Turniertierarzt: N.N.
Teilnahmeberechtigt sind:
Stammmitglieder von Vereinen der FN.
Platzverhältnisse:
Abreitehalle 15 x 53 m vorhanden.
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder/LK-Abgabe werden mit der
Nennung fällig.
Je reserviertem Startplatz ist 1,-- € LK-Abgabe
beizufügen.
Nennungen ohne Bezahlung werden nicht bearbeitet.
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einzelne
Prüfungen bzw. das Turnier unter besonderen
Umständen ausfallen zu lassen.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Mit der Abgabe der Nennung erkennt der Nenner die
Besonderen Bestimmungen der LK BerlinBrandenburg an.
Eine Zusendung der Zeiteinteilung erfolgt nicht. Die
Zeiteinteilung und Teilnehmerliste mit genannten Prfg.
und Pferden incl. Kopfnummern wird bei NeON
veröffentlicht.
Alle teilnehmenden Pferde müssen
haftpflichtversichert, frei von ansteckenden
Krankheiten und im Besitz einer gültigen InfluenzaSchutzimpfung sein. Der Pferdepass ist mitzuführen.
Die Auszahlung der Geldpreise erfolgt nach § 25 LPO.
3,00€ Infrastrukturabgabe (zwecks Reinigung der
Parkflächen) ist pro startendem Pferd bei Erklärung der
Startbereitschaft zu entrichten.
1. Springpferdeprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 4-6j.gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Springen) und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 11,25 EUR ; VN: 15; SF: F
03/2015
2. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 4-6j.gem.LPO (6j.: max. 1
Platzierung/Springen) und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 11,25 EUR ; VN: 15; SF: P
3. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5+6 jähr.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 13,50 EUR ; VN: 15; SF: B
4. Springprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 11,25 EUR ; VN: 15; SF: L
5. Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit (EZ) (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl., Jahrg.07+ält. LK 0-6 Je Teilnehmer
1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. WB 265 Richtv: WB 265
Höhe 0.85 m
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 5; SF: V
6. Springprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 11,25 EUR ; VN: 15; SF: H
7. Punktespringprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.15 m
Einsatz: 13,50 EUR ; VN: 15; SF: R
8. Springprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.25 m
Einsatz: 18,00 EUR ; VN: 15; SF: D
Elisenau
17. Dressur-und Springturnier (Halle)
mit Ponyspring- und Pony-Dressurprüfungen
02.-04.04.2015
Veranstalter : Reitverein Elisenau e.V. 1800634
Adresse Veranstaltungsort:
Alte Bernauer Str. 30
16356 Blumberg-Elisenau
Nennungsschluss: 09.03.2015
Nennungen an:
Alexander Gibson
Alte Bernauer Str. 30 16356 Ahrensfelde
Tel.: 0171 3156901
E-Mail: weltruhm3@aol.com
Vorläufige ZE:
Do.vorm.: 4,16,21,22,23; nachm.: 7,8,9,10,15
Fr.vorm.: 5,6,11; nachm.: 12,13,14
Sa.vorm.: 3,17,19; nachm.: 1,2,18,20
Richter: Klaus Egold, Fritz Oldenburg,
Manuela Tillack-Lübke
LK-Beauftragter: Manuela Tillack-Lübke
Parcourschef: Erik Schubert
Parcourschef-Assistent: Alexander Gibson
Turniertierarzt: Dr. Friedrich Walter
Turnierleitung: Alexander Gibson
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stammmitglieder von Vereinen des
Landesverbandes Berlin-Brandenburg sowie max. 20
eingeladene Reiter.
Plätze:
Halle 20 x 50 m (Dispens der LKBB)
evtl. Außenplatz Dressur
Abreiteplatz: Außenplatz Dressur 20 x 60 m
Besondere Bestimmungen
Soweit nicht durch die besonderen Bestimmungen
dieser Ausschreibung modifiziert, gelten im Übrigen die
Bestimmungen 2015 der LKBB.
Einsätze/Nenngelder sowie 1.00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Die endgültige Zeiteinteilung wird im Internet auf
www.reitanlage-elisenau.de , bei fn-neon.de und
www.turnierbüro-arnold.de veröffentlicht.
Der Veranstalter behält sich vor, unter besonderen
Umständen das Turnier oder einzelne Prüfungen zu
verlegen oder ausfallen zu lassen.
Boxen stehen für 60 € (Do/Fr/Sa/ pro Pferd) in geringer
Anzahl zur Verfügung; sie sind mit der Nennung zu
reservieren und zu bezahlen.
Pferdetransporter und Anhänger dürfen nur auf den
dafür vorgesehenen Stellflächen nach Anweisung
geparkt werden.
Meldeschluss für die ersten 3 Prüfungen vom
Donnerstag ist am Mittwoch 18-20 Uhr, für alle
anderen zwei Stunden vor Prüfungsbeginn.
Telefonnummer der Meldestelle: 0177-3612878.
Es wird 1/3 platziert – Geldpreis siehe Prüfung.
Wettbewerbe gem. WBO
1. Führzügel-WB (E )
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.11-05 LK 0, die in keinem
anderen WB auf dieser PLS starten.
Sporen und Gerte sind nicht erlaubt.
Je Teilnehmer ein Pferd/Pony
Ausr. WB 221 Richtv: WB 221
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 10; SF: V
2. Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp (E )
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.01+jün. LK 0, die in einem der
FN angeschlossenen Verein sind.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 234 Richtv: WB 234
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 5; SF: H
3. Dressur-WB (E 5/1) (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. WB 246 Richtv: WB 246
Aufgabe E5
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 15; SF: R
4. Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit (EZ) (E )
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Ausr. WB 265 Richtv: WB 265
Aufgabe E1 (20x40m) Höhe 0.85 m
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 15; SF: D
5. Standard-Spring-WB / WBO WB 266 (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Ausr. WB 266 Richtv: WB 266
Höhe 0.85 m
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 15; SF: N
17
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
Prüfungen gem. LPO
6. Punktespringprfg. Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
(50 % Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 0.95 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: X
7. Springprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
(50 % Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: J
8. Stilspringprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen (ohne Preisgeld gem. § 25.3)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.95 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: T
9. Ponystilspringprfg.Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
(50 % Preisgeld gem. § 25.2.)
Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 gem. Besondere
Bestimmungen der LKBB § 15.1.
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.95 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: A
10. Ponypunktespringprfg.Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
(50 % Preisgeld gem. § 25.2.)
Ponys: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5 gem. Besondere
Bestimmungen der LKBB § 15.1.
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: K
11. Stilspringprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
(50 % Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: U
12. Stilspringprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
(50 % Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: G
13. Springprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
(50 % Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4 , LK 2* mit Pferden ohne
Platzierung in S-Springen.
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.25 m
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 15; SF: Q
14. Punktespringprüfung Kl.M** (E + 500,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4 , LK 2* mit Pferden ohne
Platzierung in S-Springen.
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.35 m
Nenng.: 16,00 Startg.: 5,00 EUR ; VN: 15; SF: C
15. Springpferdeprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
(50 % Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 4-6.j. gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Springen)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: M
18
16. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen (ohne Preisgeld gem. § 25.3)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A3
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: W
17. Dressurprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
(50 % Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A7
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: I
18. Pony-Dressurreiterprfg.Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
(50 % Preisgeld gem. § 25.2.)
Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.99+jün. LK 4,5
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe RL1
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: S
19. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
(50% Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5 der KRV BAR,UM,MOL.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L2 auswendig
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: E
20. Dressurreiterprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4 aus Vereinen des LPBB.
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe RM1 auswendig
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 15; SF: O
21. Reitpferdeprüfung (E + 150,00 €, ZP)
(50 % Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 4 jähr. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 305
Aufgabe RP 1
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: F
22. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E + 150,00 €, ZP)
(50 % Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 4-6j.gem.LPO (6j.: max. 1 Platzierung/Dressur)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 353,B
Aufgabe DA3/1 Viereck 20 x 40 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: P
23. Eignungsprüfung Kl.A für (E + 150,00 €, ZP)
Reitpferde
(50% Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 4-6 jähr.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 312
Aufgabe R1
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: B
Phöben
Geländeturnier für Einsteiger
04.04.2015
Veranstalter : Reitsportclub Phöben e.V. 1700066
Adresse Veranstaltungsort:
Phöbener Chausseestr. 30
14542 Werder OT Phöben
Nennungsschluss: 16.03.2015
Nennungen an:
Karen Hufschläger
Seeburger Str. 3
Richter: Burkhard Beck-Broichsitter,
Achim Genennichen, Ramona Pede, Regina Stenz
LK-Beauftragter: Burkhard Beck-Broichsitter
Parcourschef: Bernhard Pede
Technischer Delegierter: Burkhard Beck-Broichsitter
Turnierleitung: Nils Lippok, Frank Elter
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stammmitglieder von Vereinen der FN.
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1,00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO / WBO und der LK BerlinBrandenburg 2015.
Der Zeitplan ist unter www.fn-neon.de, unter
www.lpbb.de und unter www.reitzentrum-phoeben.de
ersichtlich.
Alle teilnehmenden Pferde müssen
haftpflichtversichert, frei von ansteckenden
Krankheiten und im Besitz einer gültigen InfluenzaSchutzimpfung sein. Der Pferdepass ist mitzuführen.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Das Parken von Pferdetransportern, Pferdeanhängern
und PKW ist gegen Gebühr auf den ausgeschilderten
Parkplätzen gestattet.
Unterstellmöglichkeiten für Pferde auf der Reitanlage
(info@reitzentrum-phoeben.com) sind vorhanden:
Tel. 0157/316 49 602.
Letzter Trainingstermin Mi, den 01.04.2015, unter
Anleitung, Anmeldung Nils Lippok/ Frank Elter,
Kosten 20 €.
Haftungsbegrenzung:
Wir haften ohne Beschränkung nach den gesetzlichen
Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und
Gesundheit, die auf einer schuldhaften
Pflichtverletzung von uns, unseren gesetzlichen
Vertretern oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen.
Wir haften ferner ohne Beschränkung nach den
gesetzlichen Bestimmungen für Schäden, die auf
vorsätzlichen oder grob fahrlässigen
Vertragsverletzungen sowie Arglist von uns, unseren
gesetzlichen Vertretern oder unseren
Erfüllungsgehilfen beruhen. Beruht ein Schaden auf
der einfach fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen
Vertragspflicht oder auf der einfach fahrlässigen
Verletzung einer Pflicht, deren Erfüllung die
ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags
überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung
unsere Vertragspartner regelmäßig vertrauen dürfen,
so haften wir auch für einen solchen Schaden.
Weitergehende Haftungsansprüche gegen uns
bestehen nicht und zwar unabhängig von der
Rechtsnatur der gegen uns erhobenen Ansprüche.
Reitsportclub Phöben e.V.
1. Geländereiter-WB (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl., Jahrg.07+ält. LK 0-6
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. WB 281 Richtv: WB 281
Einsatz: 8,00 EUR ; VN: 10; SF: V
2. Gruppengeländeritt-WB (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl., Jahrg.07+ält. LK 0-6
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. WB 290 Richtv: WB 290
Einsatz: 8,00 EUR ; VN: 5; SF: H
13581 Berlin
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
3. Stilgeländeritt-WB (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. WB 287 Richtv: WB 287
Einsatz: 8,00 EUR ; VN: 15; SF: R
4. Geländepferdeprfg Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK V1,2,3,4,5,6
Je Teilnehmer 3 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 372,373
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 10; SF: D
5. Stil-Geländeritt Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK V1,2,3,4,5,6
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 671,673
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: N
Tremsdorf, Eichenhof
32. Hallenturnier - Springen
mit Hallenchampionat Springen BerlinBrandenburg
10.-12.04.2015
Veranstalter : REITVEREIN DER BERLINER UND
BRANDENBURGER STUDENTEN E.V. 1700025
Adresse Veranstaltungsort:
Feldweg 2
14558 Nuthetal / OT Tremsdorf
Nennungsschluss: 16.03.2015
Nennungen an:
Silke Golze-Franzelius
Hobecker Weg 9b
39264 Zerbst/ OT Gehrden
Tel.: 039247 5524
Fax: 039247 94135
Vorläufige ZE:
Fr.vorm.: 1; nachm.: 2,3,4
Sa.vorm.: 5,7,9; nachm.: 11,13
So.vorm.: 6,8,10; nachm.: 12,14
ACHTUNG!
Der Veranstalter behält sich vor, beim Erreichen
höherer Nennungszahlen einzelne Prüfungen auf
andere Veranstaltungstage zu verlegen.
Richter: Wolf-Rüdiger Beißert, Helmut Kannengießer,
Antje Offinger, Sabine Reinke
LK-Beauftragter: Helmut Kannengießer
Parcourschef: Ralf Stehr
Parcourschef-Assistent: Dirk Sitte
Turniertierarzt: Alexandra Bruhnke
Teilnahmeberechtigt sind:
Teilnahmeberechtigt sind alle Stammmitglieder eines
der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN)
angeschlossenen Reitvereins + ausländische Reiter
mit gültiger Gastlizenz.
Böden:
Abreiteplatz: Halle 20 x 65 m, Sand
Turnierhalle: 25 x 75 m, Sand
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1,-- € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz werden mit der Nennung
erhoben und per Lastschrift eingezogen.
Unvollständige Nennungen werden nicht bearbeitet.
03/2015
Startnummern werden nicht zur Verfügung gestellt.
Mit Abgabe der Nennungen unterwerfen sich die
Teilnehmer und Besitzer der Pferde den Bedingungen
der Ausschreibung einschließlich aller
Vorbemerkungen, Bestimmungen, Einsatz der Richter,
Zeiteinteilung, Einrichtung der Prüfungsbahnen und
Verteilen der Preise.
Bruch- und splittersicherer Reithelm mit Drei- bzw.
Vierpunktbefestigung gemäß europäischer Norm
„EN1384“ ist vorgeschrieben - auch auf dem
Abreiteplatz.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Schäden
aus, die an Besuchern, Teilnehmern und
Pferdebesitzern durch leichte Fahrlässigkeit des
Veranstalters, seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen
entstehen.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO und der LK BerlinBrandenburg 2015.
Die Unterbringung auswärtiger Pferde wird
ausschließlich in Boxenzelten in Nähe des
Turnierplatzes erfolgen. In Anbetracht dessen wird
gebeten, mit Abgabe der Nennung die benötigte
Anzahl von Boxen anzugeben, damit von Seiten des
Veranstalters eine Reservierung vorgenommen
werden kann. Boxenreservierungen können nur für alle
Turniertage erfolgen und werden nur vorgenommen,
wenn mit Abgabe der Nennung neben dem Nenngeld
für jede Box eine Gebühr von € 120,00 erfolgreich
per Lastschrift eingezogen werden kann.
Bei Nichtinanspruchnahme der bestellten Boxen erfolgt
keine Rückerstattung des Boxengeldes
Stromanschluss:
Kann gegen Zahlung einer Gebühr von € 25,00 für die
Dauer des Turniers zur Verfügung gestellt werden.
Für ihre Unterbringung haben die auswärtigen Reiter
selbst zu sorgen, wobei in den nachfolgenden Links
genannte Hotels / Pensionen in der näheren Umgebung
von Tremsdorf zur Verfügung stehen:
www.fn-neon.de
www.eichenhof-tremsdorf.de
Bestimmungen zur Ermittlung der HallenChampions Springen:
Wichtiger Hinweis für die Teilnehmer aller Altersund Meisterschaftsklassen!!!
Je TN können 2 Pferde in jeder für den TN
altersgemäß zulässigen Alters- bzw.
Meisterschaftsklasse mit CH-Wertung gestartet
werden. Dementsprechend dürfen jüngere Reiter –
nach eigenem Ermessen – auch in höheren Altersbzw. Meisterschaftsklassen starten.
Umgekehrt gilt dieses nicht!
Startet ein TN in mehreren Alters- bzw.
Meisterschaftsklassen parallel, darf dieses nur mit
unterschiedlichen Pferden erfolgen.
Nach der 2. WP wird jeder Reiter mit seinem
besseren Pferd rangiert, somit kann 1 Reiter auch
nur 1 Medaillenrang belegen.
Das Abreiten bzw. Bewegen der CH-Pferde unter
dem Sattel darf auf dem gesamten Turnier nur
durch den jeweiligen CH- Reiter auf den dafür
vorgesehenen Plätzen erfolgen.
Die Ermittlung der Punkte bzw. Fehlerpunkte in den
entsprechenden Prüfungen erfolgt getrennt für die
ausgeschriebenen Championatsklassen.
Wertungsmodus Ponyreiter + Children:
Für die CH-Wertung erhält der Sieger der 1.WP jeweils
so viele Punkte wie CH-Teilnehmer in der 1.WP starten
plus 1 Punkt, der Zweite 2 Punkte weniger, der Dritte 3
Punkte weniger u.s.w.
In der 2.WP erhält der Sieger 1,5 mal soviel Punkte
wie der Sieger der 1.WP, der Zweite 1,5 mal so viele
Punkte wie der Zweite der 1.WP u.s.w.
Scheidet ein TN in einer Prüfung aus, erhält er 0
Punkte, bleibt aber in der CH-Wertung.
Die Gesamtpunktsumme aus den zwei WP ist
maßgebend für die CH-Wertung.
Der Teilnehmer mit der höchsten Punktsumme wird
dementsprechend Champion.
Bei Gleichheit der Gesamtpunktsumme
entscheidet für die CH-Wertung das bessere
Ergebnis in der 2.WP
Ist dieses unter den 1.-3.Platzierten der CH-Wertung
ebenfalls gleich, erfolgt ein Stechen um die
Medaillenränge.
Wertungsmodus Junioren, Junge Reiter, Damen
und Reiter:
Die Wertung erfolgt durch Addition der Fehlerpunkte
mit gleicher Gewichtung der zwei WP.
Das Ergebnis der 1. WP als Zeit-Springprüfung wird
wie folgt in FP umgerechnet:
Für jeden CH-TN wird die errittene Zeit in Punkte
umgerechnet, indem sie mit dem Faktor 0,5
multipliziert und bis auf 2 Stellen hinter dem Komma
gerundet wird. (bis ..,004 abgerundet; ab ..,005
aufgerundet.
Der CH-TN mit der niedrigsten Punktzahl nach der
Umrechnung erhält 0 FP, die FP der weiteren CH-TN
ergeben sich aus der Differenz zwischen dem
jeweiligen CH-TN und dem führenden CH-TN.
In der 2. WP erfolgt jeweils die Anrechnung der FP nur
aus den entsprechenden Umläufen der Prüfungen
(ohne Faktor).
Ist in der 2. WP ein Stechen um den Medaillenrang
notwendig, ist dieses allein entscheidend.
Scheidet ein Teilnehmer aus oder gibt auf, erhält die
FP des schlechtesten Teilnehmers zuzüglich 20 FP.
CH-Sieger ist der TN mit der geringsten FP-Summe
aus den zwei Wertungsprüfungen im Verhältnis 1 : 1.
Bei Gleichheit der FP-Summe entscheidet für die
Plätze 1. – 3. der CH-Wertung das bessere Ergebnis in
der 2. WP.
Ist dieses unter den 1.-3. Platzierten der CH-Wertung
ebenfalls gleich, erfolgt ein Stechen um die
Medaillenränge.
RAHMENPRÜFUNGEN
1. Springpferdeprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5+6jähr. gem.
LPO (6j.: max. 1 Platzierung/Springen) und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 10; SF: R
2. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5-7jähr. gem. LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 10; SF: D
3. Springprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 10; SF: N
4. Punktespringprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5 LK 1* + 2* nur mit Sunplatzierten Pferden.
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 10; SF: X
19
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
CHAMPIONATSPRÜFUNGEN
5. Ponystilspringprfg.Kl.A** Weg u.Zeit
(E + 150,00 €, ZP)
1. Wertung CH Ponyreiter (U 16)
Ponys: 6j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.99+jün. LK 2,3,4,5,6 J
e Teilnehmer 2 Ponys.
Ausr. 70 Richtv: 520,3g
Höhe 1.05 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 10; SF: J
6. Ponyspringprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
2. Wertung CH Ponyreiter (U 16)
Ponys: 6j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.99+jün. LK 2,3,4,5 sowie LK 6
gemäß Dispens der LKBB für CH-Teilnehmer.
Je Teilnehmer 2 Ponys.
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 10; SF: T
7. Stilspringprüfung Kl.L Weg u. Zeit
(E + 200,00 €, ZP)
1. Wertung CH Children (12-14 Jahre)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.94+jün. LK 2,3,4,5
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 520,3g
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 10; SF: A
8. Springprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
2. Wertung Children (12-14 Jahre)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.94+jün. LK 2,3,4,5
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 10; SF: K
9. Zeitspringprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
1. Wertung CH Junioren (U 18)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,C
Höhe 1.25 m
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 15; SF: U
10. Springprfg.Kl.M* m.St. (E + 350,00 €, ZP)
2. Wertung CH Junioren (U 18)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Höhe 1.25 m
Einsatz: 16,50 EUR ; VN: 15; SF: G
11. Zeitspringprfg. Kl.M** (E + 500,00 €, ZP)
1. Wertung CH Junge Reiter (U 21) und Damen
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,C
Höhe 1.35 m
Einsatz: 21,00 EUR ; VN: 15; SF: Q
12. Springprfg.Kl.M** m.St. (E + 600,00 €, ZP)
2. Wertung CH Junge Reiter (U 21) und Damen
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Höhe 1.35 m
Einsatz: 22,00 EUR ; VN: 15; SF: C
20
13. Zeitspringprüfung Kl.S* (E + 1000,00 €, ZP)
1. Wertung CH Reiter
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,C
Höhe 1,40 m
Einsatz: 26,00 EUR ; VN: 15; SF: M
14. Springprf. Kl.S* m.Siegerrunde
(E + 1250,00 €, ZP)
2. Wertung CH Reiter
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3
Siegerrunde für das zu platzierende Viertel aus dem
Umlauf. Evtl. Strafpunkte aus dem Umlauf werden
übernommen. Startfolge in der Siegerrunde in
umgekehrter Reihenfolge der Rangierung aus dem
Umlauf. Zeitwertung analog Stechen nur aus der
Siegerrunde.
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 533,a
Höhe 1.40 m
Einsatz: 28,50 EUR ; VN: 15; SF: W
Löwenberg-Linde
Reit- und Vielseitigkeitsturnier
11.-12.04.2015
Veranstalter : Reit- und Fahrclub Löwenberg e.V.
1801707
Adresse Veranstaltungsort:
Hellbergweg
16775 Löwenberger Land – Linde
Nennungsschluss: 23.03.2015
Nennungen an:
Peter Löper
Dorfstraße 5
17321 Plöwen
Fax: 039754 519850
E-Mail: peter.loeper@freenet.de
Vorläufige ZE:
Sa.vorm.: 4,5,8,10,13; nachm.: 1,2,3,6,7,9,11,12
So.vorm.: 14,15,16,18,19,22;
nachm.: 17,20,21,23,24,25,26
Richter: Hans-Joachim Begall, Achim Genennichen,
Manfred Genske, Eberhard Mertens, Gerhard Mielenz,
Jürgen Mönckemeyer, Peggy Schilke, Regina Stenz,
Kathleen Mießner (RA)
LK-Beauftragter: Gerhard Mielenz
Parcourschef: Bernhard Pede, Peter Mächold
Technischer Delegierter: Gerhard Mielenz
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stammmitglieder von Vereinen der FN und
ausländische Gäste auf Einladung des Veranstalters
mit gültiger Gastlizenz.
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1.00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO / WBO und der LK BerlinBrandenburg 2015.
Reservierungen für Boxen sind nur nach Absprache
mit Herrn Pfitzmann unter 0172/3248144 möglich.
Parken ist nur auf den dafür ausgewiesenen Flächen
erlaubt.
Für das Vorlesen der Dressuraufgaben ist jeder Reiter
selbst verantwortlich.
Eine Zusendung der Zeiteinteilung erfolgt nicht.
Bei Nichterreichen der verlangten Starterzahlen behält
sich der Veranstalter vor, die Prüfung abzusagen.
Hunde sind an der Leine zu führen.
1. Geländepferdeprfg Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK V 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 372,373
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 10; SF: R
2. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 , LK 3*,4* nur mit in MDressur u.-o. höher unplatzierten Pferden.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe VA1 auswendig
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: D
3. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5 , LK 3* nur mit in MDressur u.-o. höher unplatzierten Pferden.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L2
Einsatz: 11,00 EUR ; VN: 15; SF: N
4. Springprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 , LK 3*,4* nur mit in MSpringen u.-o. höher unplazierten Pferden.
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: X
5. Springpferdeprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6.j. gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Springen)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 10; SF: J
6. Punktespringprüfung Kl.L (E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5 , LK 3*, 2* nur mit in SSpringen unplatzierten Pferden.
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,50 EUR ; VN: 15; SF: T
7. Punktespringprüfung Kl.L (E + 250,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5 , LK 3*, 2* nur mit in SSpringen unplatzierten Pferden.
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,50 EUR ; VN: 15; SF: A
8. Vielseitigkeitsprfg. Kl.A* (E + 450,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK V 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 601,660
a) Dressur VA1 auswendig
b) Springen Kl. A
c) Geländeritt Kl. A, ca. 1800 m
Einsatz: 25,50 EUR ; VN: 15; SF: K
9. Geländeritt Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK V 1,2,3,4,5,6 , die nicht in
Prüfung 11 starten. Gewertet werden auch die
Teilnehmer der Prüfung 8 c, wenn in Prüfung 9
genannt.
Streckenlänge ca. 1800 m
Ausr. 70 Richtv: 671,672
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: U
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
10. Vielseitigkeitsprfg. KL.A** (E + 450,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK V 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 601,660
a) Dressur VA1 auswendig
b) Springen Kl. A
c) Geländeritt Kl. A, ca. 1800 m
Einsatz: 25,50 EUR ; VN: 15; SF: G
11. Geländeritt Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK V 1,2,3,4,5,6 , die nicht in
Prüfung 9 starten. Gewertet werden auch die
Teilnehmer der Prüfung 10 c, wenn in Prüfung 11
genannt.
Streckenlänge ca. 1800 m
Ausr. 70 Richtv: 671,672
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: Q
12. Standard-Spring-WB (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. WB 266 Richtv: WB 266
Aufgabe Höhe 0.85 m
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 15; SF: C
13. Stilgeländeritt-WB / WBO WB 287 (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-V6
Ausr. WB 287 Richtv: WB 287
Einsatz: 7,00 EUR ; VN: 10; SF: M
14. Dressur-WB (E 5/1) / WBO WB 246 (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. WB 246 Richtv: WB 246
Aufgabe E5/1
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 15; SF: W
20. Springprüfung Kl.L (E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5 , LK 3*,2* nur mit in SSpringen unplatzierten Pferden.
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,50 EUR ; VN: 15; SF: P
21. Springprfg.Kl.L m.St. (E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5 , LK 3*,2* nur mit in SSpringen unplatzierten Pferden.
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,50 EUR ; VN: 15; SF: B
22. Vielseitigkeitsprfg. Kl.L (E + 750,00 €, ZP)
Qualifikation CDV-Cup 2015
Pferde: 5j.+ält. und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK V1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 601,660
a) Dressur VL1 auswendig
b) Springen Kl.L
c) Geländeritt Kl.L, ca. 2400 m
Einsatz: 34,50 EUR ; VN: 15; SF: L
Kriterien für den CDV- Cup siehe unter www.cdvnews.de
23. Geländeritt Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK V1,2,3,4,5
Gewertet werden auch die Teilnehmer der Prüfung 20
c, wenn in Prüfung 21 genannt.
Streckenlänge ca. 2400 m
Ausr. 70 Richtv: 671,672
Einsatz: 11,00 EUR ; VN: 15; SF: V
24. Geländepferdeprfg Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5-7jähr.gem.LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK V 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 372,373
Einsatz: 11,00 EUR ; VN: 10; SF: H
15. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO (6j.: max. 1 Platzierung/Dressur)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6 , die in Prüfg. Nr.17
starten, und TN aus dem Landkreis OHV und
eingeladene Reiter.
Ausr. 70 Richtv: 353,A
Aufgabe DA1 VE 20x40 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 10; SF: I
16. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Springen)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Aufgabe Höhe 1.05 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 10; SF: S
17. Geländepferdeprfg. Kl.A** (E + 150,00 €)
Pferde: 4-6j.gem.LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK V 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 372,373
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 10; SF: E
18. Komb.Prüfung Kl.A** (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
(6j. max. 1 Platzierung/Geländepferdeprfg. u. VS)
Teiln: Alle Alterskl. LK V 1,2,3,4,5,6 Reiter - Pferd Paare, welche Prüf. 15,16,17 in Wertung beendet
haben.
Bewertung Dre.: Spr.: Gel. = 1 : 1 : 2
Ausr. 70 Richtv: 802,1
Einsatz: 11,00 EUR ; VN: 15; SF: O
Nennungsschluss: 23.03.2015
19. Springprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 , LK 4*,3* nur mit in MSpringen u.-o. höher unplatzierten Pferden.
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: F
Nennungen an:
Erhard Clemens
Neue Str. 6
14913 Niedergörsdorf OT Seehausen
Tel.: 033743 50394 oder 0162-6329513
Fax: 033743 519416
E-Mail: EClemens@gmx.de
03/2015
25. Führzügel-WB / WBO WB 221 (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.11-07 LK 0 ohne Start in
anderen WB.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 221 Richtv: WB 221
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 10; SF: R
26. Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp / WBO
WB 234 (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.99+jün. LK 0
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 234 Richtv: WB 234
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 10; SF: D
Seehausen
50. Reit- und Springturnier
18.-19.04.2015
Veranstalter : Reit- und Fahrverein Seehausen e.V.
1802001
Adresse Veranstaltungsort:
Seehausen 22 a
14913 Niedergörsdorf OT Seehausen
Vorläufige ZE:
Sa.nachm.: 4,5,6,9
So.vorm.: 1,2,3,7; nachm.: 8,10,11,12
Richter: Achim Genennichen, Antje Jünemann,
Petra Kirschstein, Eberhard Mertens,
Jürgen Pasemann, Martin Teltsch
LK-Beauftragter: Eberhard Mertens
Parcourschef: Reinhard Andres
Parcourschef-Assistent: Dietmar Brandauer
Turniertierarzt: Matthias Heinrich
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stammmitglieder von Vereinen der FN.
Besondere Bestimmungen
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO und der LK BerlinBrandenburg 2015.
Einsätze/Nenngelder sowie 1,00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Für das Vorlesen der Dressuraufgaben ist jeder Reiter
selbst verantwortlich.
Teilnehmerbänder erhalten nur teilnehmende Reiter.
Begleiter können Bänder (in der Meldestelle) für 1,00
€ erhalten.
Bei größeren Starterzahlen werden die
Dressurprüfungen zu zweit geritten.
Auszahlung der Geldpreise für das beste Viertel,
Platzierung für das beste Drittel.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
1. Dressur-WB (E 5/1) / WBO WB 246 (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. WB 246 Richtv: WB 246
Aufgabe E5 einzeln oder zu zweit
Einsatz: 7,00 EUR ; VN: 15; SF: N
2. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Wertung Junioren für Prfg.8
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 , LK 3* nur mit Dressur
unplatzierten Pferden.
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A5
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: X
3. Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit (EZ) /
WBO WB 265 (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. WB 265 Richtv: WB 265
Höhe 0.85 m
Einsatz: 7,00 EUR ; VN: 15; SF: J
4. Springpferdeprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4+5 jähr.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: T
21
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
5. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6 jähr.gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Springen)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: A
6. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5-7j.gem.LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 10,00 EUR ; VN: 15; SF: K
7. Stilspringprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Wertung Junioren für Prfg.8
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 , LK 3* nur mit im
Springen unplatzierten Pferden.
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.95 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: U
8. Komb.Prüfung Kl.A* (E + 350,00 €, ZP)
VR Bank Fläming Cup - 1. Qualifikation Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.97+jün. LK 3,4,5,6 aus PM+TF.
Je Reiter und Prüfung sind 2 Pferde erlaubt.
Bewertung nach PZS der Prfg.2+7, bei Gleichheit
Dressur vor Springen. Meldung vor 1. Teilprüfung,
welche Pferde zusammen gewertet werden.
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 802,4
Einsatz: 3,00 EUR ; VN: 15
9. Springprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: Q
10. Punktespringprüfung Kl.L (E + 250,00 €, ZP)
mit Joker
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.15 m
Einsatz: 11,50 EUR ; VN: 15; SF: C
11. Springprüfung Kl.M* m.Siegerrunde
(E + 450,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Siegerrunde für das zu platzierende Viertel.
Evtl. Strafpunkte aus dem Umlauf werden
übernommen.
Zeitwertung nur aus der Siegerrunde.
Ausr. 70 Richtv: 533,a
Höhe 1.25 m
Einsatz: 17,50 EUR ; VN: 15; SF: M
12. Führzügel-WB / WBO WB 221 (E)
Kreisreiterverband TF Führzügelklassen-Cup
mit Unterstützung der Nürnberger
Versicherungsgruppe - Axel Merten
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg. 11-05 LK , die einem Verein
des LV Berlin-Brandenburg
angeschlossen sind und an keinem anderen WB
teilnehmen. Je Teilnehmer 1 Pferd.
Sporen und Gerte sind nicht erlaubt.
Ausr. WB 221 Richtv: WB 221
Einsatz: 7,00 EUR ; VN: 10 ; SF: W
22
Kerkwitz
Kerkwitzer Eröffnung der Grünen
Saison - 8. Reitturnier
18.-19.04.2015
Veranstalter : Kleintierzuchtverein Kerkwitz e.V.,
Abt. Pferde-Reiten-Zucht 1801036
Adresse Veranstaltungsort:
Zentrum
03172 Kerkwitz
Nennungsschluss: 30.03.2015
Nennungen an:
Erika Biedermann
Nr. 7 a
01665 Käbschütztal / OT Görna
Tel.: 035244 43034
Fax: 035244 49534
ErikaBiedermann@gmx.de
Vorläufige ZE:
Sa.vorm.: 1,2,3; nachm.: 4,6
So.vorm.: 7,8,9,10 ;nachm.: 5,11,12
Richter: Ralf Breselow, Claus Förster, Sabine Reinke,
Torsten Teichert (A)
LK-Beauftragter: Claus Förster
Parcourschef: Ralf Stehr
Parcourschef-Assistent: Bernd Lange
Turniertierarzt: Michael Thiem
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stammmitglieder von Vereinen der FN.
Platzverhältnisse:
Springen: Rasen 90 x 50 m
Abreiteplatz 1: Sand 50 x 30 m
Abreiteplatz 2: Sand 50 x 20 m
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1,00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Alle teilnehmenden Pferde müssen
haftpflichtversichert, frei von ansteckenden
Krankheiten und im Besitz einer gültigen InfluenzaSchutzimpfung sein. Der Pferdepass ist mitzuführen.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den aktuellen Bestimmungen der LPO und der LK
Berlin-Brandenburg 2015.
Der Veranstalter behält sich vor, unter besonderen
Umständen das Turnier oder einzelne Prüfungen zu
verlegen oder ausfallen zu lassen.
Der Zeitplan wird online (FN Neon) zur Verfügung
gestellt.
Boxen: 70 EUR inkl. Heu, Stroh, Wasser /Veranst.
über NEON.
1. Springprüfung Kl.E (E + 100,00 €, ZP)
Preis des Fliesenlegers Kastl Kerkwitz
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0,6 Je Teilnehmer 1 Pferd,
Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 0.85 m
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 15; SF: N
2. Stilspringprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Preis des Kleintierzuchtvereins Kerkwitz e.V.
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.95 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: X
3. Springprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP)
Preis der Firma Getränke Purz Guben
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: J
4. Springprfg.Kl.L m.St. (E + 250,00 €, ZP)
Preis von SJ Pferdesport
Pferde: 6j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 11,50 EUR ; VN: 15; SF: T
5. Punktespringprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Preis der Sparkasse Spree-Neiße
Pferde: 6j.+ält. und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.25 m
Einsatz: 13,00 EUR ; VN: 15; SF: A
6. Springprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Preis des Campingplatzes Deulowitzer See
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.25 m
Einsatz: 13,00 EUR ; VN: 15; SF: K
7. Springprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP)
Preis der Elektro – Service – Weiche GmbH
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: U
8. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Preis von Roß & Reiter Fam. Manthey
Pferde: 4-6j.gem.LPO gem. LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: G
9. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Preis des Bauernhofs Schulz Atterwasch
Pferde: 5-7 jähr. gem. LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 10,00 EUR ; VN: 15; SF: Q
10. Führzügel-WB / WBO WB 221 (E )
Preis der Firma Hoffmann Möbel
Pferde/Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.11-04 LK 0 , die in keinem
anderen WB auf dieser PLS starten.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 221 Richtv: WB 221
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 10; SF: C
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
11. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Preis der Nowka & Howorek GmbH
Pferde: 6j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 10,00 EUR ; VN: 15; SF: M
12. Springprfg.Kl.M** m.St. (E + 600,00 €, ZP)
Preis der Popp Fahrzeugbau GmbH
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Höhe 1.35 m
Einsatz: 24,00 EUR ; VN: 15; SF: W
Klosterdorf
2. Klosterdorfer FrühlingsDressurturnier
18.04.2015
Veranstalter : Reitclub Klosterdorf e.V. 1800247
Adresse Veranstaltungsort:
Am Wald 1
15377 Oberbarnim OT Klosterdorf
Nennungsschluss: 23.03.2015
Nennungen an:
Dr. Bernd Marinitsch
Tel.: 030 9817710
Vorläufige ZE:
Sa.vorm.: 1,2,3,5,6; nachm.: 4,7,8,9
Richter: Thomas Kriwens, Gerhard Mielenz,
Dr. Ulla Oldenburg
LK-Beauftragter: Gerhard Mielenz
Turnierleitung: Ulrike Rahn (0173-2009756)
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stammmitglieder von Vereinen des LV BerlinBrandenburg sowie 20 eingeladene Reiter.
Platzverhältnisse:
Dressurviereck 60 x 22 m,
Halle 20x60 m,
AP 60 x 100 m
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1,00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Gemäß LPO § 25.2 erfolgt die Auszahlung von
Geldpreisen zu 50 %.
Unvollständige Nennungen werden nicht bearbeitet.
Startnummern werden nicht zur Verfügung gestellt.
Mit Abgabe der Nennungen unterwerfen sich die
Teilnehmer und Besitzer der Pferde den
Bestimmungen der LPO und der LK BerlinBrandenburg 2015.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
Boxen stehen im begrenzten Umfang zur Verfügung
und sind ausschließlich per Mail zu bestellen: ulrikerahn@gmx.de.
03/2015
Die Reservierung wird nur berücksichtigt, wenn nach
Reservierungsbestätigung das Geld umgehend
überwiesen wird. Bei Nichtinanspruchnahme von
bestellten Boxen erfolgt keine Rückerstattung des
Boxengeldes.
Kosten: Strohbox € 25,-Hunde sind auf dem gesamten Veranstaltungsgelände
anzuleinen!
Die Zeiteinteilung wird in NEON und auf unserer
Internetseite veröffentlicht.
Für das Lesen der Dressuraufgaben ist jeder Reiter
selbst verantwortlich.
1. Reitpferdeprüfung (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4jähr. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 305
Aufgabe RP 1
Einsatz: 12,50 EUR ; VN: 10; SF: N
2. Dressurpferdeprfg. Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6jähr.gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Dressur)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 353,B
Aufgabe DA1 Viereck 20 x 40 m
Einsatz: 12,50 EUR ; VN: 10; SF: X
3. Dressurprfg. Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6 , LK 4* in L-Dr. sieglos
und/ oder höher unplatziert.
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A9
Einsatz: 12,50 EUR ; VN: 15; SF: J
4. Dressurpferdeprfg.Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5-7 jähr. gem. LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 353,B
Aufgabe DL4 Viereck 20 x 60 m
Einsatz: 14,00 EUR ; VN: 10; SF: T
5. Dressurprüfung Kl.E (E + 100,00 €, ZP)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0,6
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe E3 zu zweit
Einsatz: 11,00 EUR ; VN: 10; SF: A
6. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Kleine Tour ( Wertung Sparkassen-Oderland-Cup –
Jun./ Junge Reiter)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6 , LK 4* in L-Dr. sieglos
und/ oder höher unplatziert.
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A5
Einsatz: 12,50 EUR ; VN: 15; SF: K
7. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
- geschlossen Mittlere Tour ( Wertung Sparkassen-Oderland- Cup
–Reiter)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5 LK 2*, 3*: nur M
unplazierte und /oder höher unplatzierte Pferde.
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L4
Einsatz: 14,00 EUR ; VN: 15; SF: U
8. Dressurprfg. Kl.L* - Kand. (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe L9 Viereck 20 x 60 m
Einsatz: 14,00 EUR ; VN: 10; SF: G
9. Dressurprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Große Tour ( Wertung Sparkassen-Oderland-Cup –
Reiter)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe M2
Einsatz: 17,00 EUR ; VN: 10; SF: Q
Berlin- Pichelsberg
DRC Dressurturnier
18.04.2015
Veranstalter : RV PICHELSBERG E.V. 1700077
+ DRC Nord e.V.
Adresse Veranstaltungsort:
Schirwindter Allee 45
14053 Berlin
Nennungsschluss: 13.04.2015
Nennungen an:
Silvia Burfeind
Tel.: 0172 7219857
Fax: 04284 927814
Vorläufige ZE:
Sa.vorm.: 1,2,4; nachm.: 3,5
Richter: Wolf-Rüdiger Beißert, Ute Herold,
Cornelia Hinsch, Friedrich Lueken
LK-Beauftragter: Wolf-Rüdiger Beißert
Turniertierarzt: Dr. Simone Flemisch
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Reiter des DRC Nord sowie
in Prfg. 1-3 außerdem Mitglieder der KRV Berlin, HVL,
PM und eingeladene Reiter und des LV BerlinBrandenburg,
in Prfg. 4 Mitglieder des LV Berlin-Brandenburg und
eingeladene Reite,
sowie in Prfg.5 Mitglieder von Vereinen der FN.
Platzverhältnisse:
Halle 20x60 m
Vorber. Außenviereck 20x60 m
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1,00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Für Zusendung der Zeiteinteilung bitte Fax oder EMail-Adresse angeben oder unter
www.turnierservice-burfeind.de.
Anträge zur Mitgliedschaft erhalten Sie bei o.g.
Turnierservice.
Alle Prüfungen werden auswendig geritten.
Je Pferd 2 Prüfungen am Tag.
In den Prüfungen 1-4 wird kein Preisgeld ausgezahlt.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den aktuellen Bestimmungen der LPO und der LK
Berlin-Brandenburg 2015.
1. Pony-Dressurprfg.Kl.L**-Tr. (E + 200,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Ponys: 6j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.97+jün. LK 2,3,4
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe Team Competition (Edition 2012) update
2015, valid from 01.01.2015
Einsatz: 18,00 EUR ; VN: 10; SF: N
23
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
2. Dressurprfg. Kl.L* - Kandare - E + 200,00 €, ZP)
- geschlossen (ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L3
Einsatz: 18,00 EUR ; VN: 15; SF: X
3. Dressurprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe M1
Einsatz: 24,00 EUR ; VN: 15; SF: J
4. Dressurprüfung Kl.M** (E + 500,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Team Competition (Edition 2009) update
2015, valid from 01.01.2015
Nenng.: 26,00 Startg.: 5,00 EUR ; VN: 15; SF: T
5. Dressurprüfung Kl.S* (E + 750,00 €, ZP)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe S3
Nenngeld: 26,00 Startgeld: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: A
Luckau
Reit- und Springturnier
19.04.2015
Veranstalter : Ländlicher Reit- und Fahrverein
"Luckauer Land" e.V. 1802111
Nennungsschluss: 30.03.2015
Nennungen an:
Nadine Straßburger
Tel.: 0173 6305153
E-Mail: n.strassburger@t-online.de
Vorläufige ZE:
So.vorm.: 1,2,3; nachm.: 4,5,6
Richter: Manfred Dutschk, Konrad Großmann, Anna
Jensen, Ilona Straßburger
LK-Beauftragter: Ilona Straßburger
Parcourschef: Ralph Bieneck
Parcourschef-Assistent: Christian Krüger
Turniertierarzt: Heiko Zelt
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stammmitglieder von Vereinen der FN.
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1.00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO / WBO und der LK BerlinBrandenburg 2015.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen.
24
Der Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der
groben Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des
Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und in
weiteren Fällen der zwingenden gesetzlichen Haftung
nach den gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt
darüber hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige
Vorfälle aus.
Alle teilnehmenden Pferde müssen
haftpflichtversichert, frei von ansteckenden
Krankheiten und im Besitz einer gültigen InfluenzaSchutzimpfung sein. Der Pferdepass ist mitzuführen.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Parkplatzgebühren in Höhe von 2,- € werden vor Ort
kassiert.
Die Zeiteinteilung und Teilnehmerliste werden bei
NeON veröffentlicht.
1. Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit (EZ) /
WBO WB 265 (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Je Reiter 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. WB 265 Richtv: WB 265
Höhe 0.85 m
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 15; SF: N
2. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO
(6j.: max.1 Platzierung/Springen)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: X
3. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5+6 jähr.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 11,00 EUR ; VN: 15; SF: J
4. Springprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: T
5. Punktespringprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.15 m
Einsatz: 11,00 EUR ; VN: 15; SF: A
6. Springprüfung Kl.M* m.Siegerrunde
(E + 400,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Siegerrunde für das zu platzierende Viertel.
Evtl. Strafpunkte aus dem Umlauf werden
übernommen.
Ausr. 70 Richtv: 533,a
Höhe 1.25 m
Einsatz: 17,00 EUR ; VN: 15; SF: K
Altranft
Pferdeleistungsschau
mit Wertung Sparkassen-Oderland-Cup
24.-26.04.2015
Veranstalter : Reit- und Fahrverein Altranft e.V.
1800204
Adresse Veranstaltungsort:
Am Sportplatz 2
16259 Bad Freienwalde OT Altranft
Nennungsschluss: 30.03.2015
Nennungen an:
Jörg Arnold
Am Fliederbusch 22
16321 Bernau
Tel.: 03338 7083282
E-Mail: kontakt@turnierbuero-arnold.de
Vorläufige ZE:
Fr.vorm.: 8; nachm.: 4,7,9,10
Sa.vorm.: 1,2,5,12; nachm.: 3,6,14,16
So.vorm.: 13; nachm.: 11,15,17
Richter: Christian Beggerow, Ralf Breselow,
Claus Förster, Claudia Herrmann, Dieter Jaspert
LK-Beauftragter: Claus Förster
Parcourschef: Ralf Stehr
Parcourschef-Assistent: Frank Dieter
Turniertierarzt: Dr. Anja Kaul
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stamm-Mitglieder von Vereinen des
Landesverbandes Berlin-Brandenburg sowie max. 20
eingeladene Reiter.
Platzverhältnisse:
Dressurviereck, Dressurabreiteplatz, Springparcours
sind auf Rasen,
Abreiteplatz Springen ist auf Sand und Rasen.
Besondere Bestimmungen
Soweit nicht durch die besonderen Bestimmungen
dieser Ausschreibung modifiziert, gelten im Übrigen die
„Besonderen Bestimmungen 2015 der
Landeskommission für Pferdeleistungsprüfungen
Berlin-Brandenburg des Landesverbandes Pferdesport
Berlin-Brandenburg e. V.“.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Die Zeiteinteilung und Teilnehmerliste mit genannten
Prüfungen und Pferden wird bei NeOn und unter
www.turnierbüro-arnold.de veröffentlicht.
Stallunterkünfte sind nicht vorhanden.
Der Veranstalter behält sich bei hohen
Nennungszahlen vor, Prüfungen von Samstag
und/oder Sonntag auf Freitag zu verlegen.
Für das Lesen der Dressuraufgaben ist jeder Reiter
selbst verantwortlich.
Die Parkgebühren betragen für PKW 2,- €, für
Gespanne 3,- € und für LKW 5,- €.
Platziert wird ein Drittel der gestarteten Teilnehmer,
das ausgeschriebene Preisgeld wird auf das zu
platzierende Viertel verteilt.
Die Auszahlung des Preisgeldes erfolgt nach § 25.2.
zu 90%. (außer Prfg.2+4+17).
Die Teilnahmebedingungen für den SparkassenOderland-Cup bitte den gelben Seiten entnehmen.
1. Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp / WBO WB 234
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.03+jün. LK 0 , die an keiner
anderen Prüfung teilnehmen.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 234 Richtv: WB 234
Einsatz: 7,00 EUR ; VN: 15; SF: J
2. Dressurprüfung Kl.E (E + 100,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0,6
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe E6
Einsatz: 7,00 EUR ; VN: 15; SF: T
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
3. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 4j.+ält. , die nicht in Dr.prfg. Kl.L gesiegt u./o.
höher platziert waren.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A6
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: A
4. Stilspringprüfung Kl.E (E + 100,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0,6
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.85 m
Einsatz: 7,00 EUR ; VN: 15; SF: K
5. Stilspringprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Wertungsprüfung für den Sparkassen-Oderland-Cup
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6
Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.95 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: U
6. Mannsch.-Springprfg.Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
mit 1 Umlauf
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 20,00 € je Mannschaft; VN: 15; SF: ausgelost
7. Springprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6 nur für MOL und LOS
und eingeladene Gäste.
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: Q
8. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4+ jähr.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: C
9. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO
(6j.: max.1 Platzierung/Springen)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: M
10. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5-7 jähr. gem. LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 10,00 EUR ; VN: 15; SF: W
11. Springprüfung m.Idealzeit Kl.L
(E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 535
Höhe 1.15 m
Einsatz: 10,00 EUR ; VN: 20; SF: I
12. Springprüfung Kl.L (E + 250,00 €, ZP)
Wertungsprüfung für den Sparkassen-Oderland-Cup
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5 , LK 2*+3* mit MSpringen ungesiegten u./o. höher unplatzierten
Pferden.
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 11,50 EUR ; VN: 15; SF: S
03/2015
13. Gruppenspringprüfung Kl. L (E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5
Gruppeneinteilung nach Los. Die drei weiteren besten
Teiln. aus dem Umlauf sind zur Siegerrunde
zugelassen. Eventuelle Fehler aus dem Umlauf
werden in die Siegerrunde mitgenommen. Der Starter
mit dem besten Ergebnis aus dem Umlauf startet in der
Siegerrunde als Letzter.
Ausr. 70 Richtv: 534
Höhe 1.15 m
Einsatz: 11,50 EUR ; VN: 20; SF: E
14. Springprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Wertungsprüfung für den Sparkassen-Oderland-Cup
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.25 m
Einsatz: 13,00 EUR ; VN: 15; SF: O
15. Punktespringprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.25 m
Einsatz: 13,00 EUR ; VN: 15; SF: F
16. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.M**
(E + 600,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Höhe 1.35 m
Nenng.: 14,00 Startg.: 6,00 EUR ; VN: 15; SF: P
17. Springprf. Kl.S* m.Siegerrunde
(E + 1500,00 €, ZP)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3
Siegerrunde für das zu platzierende Viertel. Evtl.
Strafpunkte aus dem Umlauf werden übernommen.
Zeitwertung nur aus der Siegerrunde.
Ausr. 70 Richtv: 533,a
Höhe 1.40 m
Nenngeld: 14,00 Startgeld: 15,00 EUR ; VN: 15; SF: B
Klein-Marzehns
Fahrturnier für Ein- und Zweispänner
mit Qualifikation zum DKBBundeschampionat der Fahrpferde
24.-26.04.2015
Veranstalter : RFV "Hoher Fläming" KleinMarzehns e.V. 1800501
Adresse Veranstaltungsort:
14823 Klein Marzehns
Nennungsschluss: 30.03.2015
Nennungen an:
Thomas Wolf
Neustädter Str. 21
19300 Muchow
Tel.: 038752 80391
Vorläufige ZE:
Fr.: 3,7,11,16,22
Fr: Besichtigung der Geländestrecke
Sa.: 4,8,12,18,19,24,25
So.: 1,2,5,6,9,10,13,14,15,17,20,21,23,26
Richter: Christine Dehmel, Kathrin Dobronski,
Günter Dost, Winfried Hätsch, Hannelore Rassow,
Fritz Rieck, Bernhard Stubbe
LK-Beauftragter: Fritz Rieck
Parcourschef: Bernhard Stubbe
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stamm-Mitglieder von Vereinen der FN.
Jeder Fahrer ist mit max. zwei Gespannen zugelassen.
Wird eine Kutsche von mehreren Teilnehmern
gefahren, ist dies bereits in der Nennung anzugeben,
anderenfalls kann eine Berücksichtigung bei der
Startfolge abgelehnt werden.
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1,.00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Startnummern werden nicht zur Verfügung gestellt.
Die endgültige Zeiteinteilung wird nach
Nennungsschluss bekanntgegeben.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Der Veranstalter behält sich vor, unter besonderen
Umständen das Turnier oder einzelne Prüfungen zu
verlegen oder ausfallen zu lassen.
Es wird detailliert darauf hingewiesen, dass alle
Prüfungen der Kl. M NUR bei einer vorläufigen
Teilnehmerzahl von mind. 15 durchgeführt werden.
Alle teilnehmenden Pferde müssen
haftpflichtversichert, frei von ansteckenden
Krankheiten und im Besitz einer gültigen InfluenzaSchutzimpfung sein. Der Pferdepass ist mitzuführen.
Eine Impfung gegen Herpes ist erwünscht.
Quartiere: Box 80,00 €, Stallzelt 25,00 €.
Stellplatz/Transporter/Stallzelt ohne Strom 25,00 €.
Stellplatz/Transporter/Stallzelt mit Strom 35,00 €.
Stellplatz/Strom/Stallzelt sind mit der Nennung
verbindlich zu bestellen und zu bezahlen. Pro Fahrer
wird eine Reinigungskaution in Höhe von 50,00 €
erhoben, die nach Beräumung des Platzes wieder
zurückerstattet wird.
Bei großer Teilnehmerzahl werden die Prfg. 16,17,22
und 23 geteilt.
In den Prfg. 14-25 sind Fahrer, die an den Prfg. 2-13
teilnehmen, nur mit Pferden startberechtigt, die nicht in
den Prfg. 2-13 gestartet werden.
Zur Siegerehrung ist mit dem platzierten Gespann zu
erscheinen.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO und der LK BerlinBrandenburg 2015.
1. Komb.Dressur-/Hindernisfahren Kl.A
(E + 150,00 €, ZP)
- Vierspänner Pferde/Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,5,6
Ausr. 71 Richtv: 852,853
Die Prf.besteht aus:
-a) Dressurprf. Kl.A Aufg.FA4
-b) Hindernisfahren Kl.A Richtv: 721,A
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 10; SF: J
2. Komb. Prüfung Zweispänner Kl.M
(E + 350,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5 , die Prfg. 3,4,5 in
Wertung beendet haben.
Ausr. 71 Richtv: 761,763
Einsatz: 13,50 EUR ; VN: 15
Turnierleitung: Siegfried Mahlow (033848-60139)
25
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
3. Dress.Fahrpf.Kl.M (E + 300,00 €, ZP)
- Zweispänner Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5
Ausr. 71 Richtv: 712,B
Aufgabe FM3* auswendig
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: A
4. Geländefahren für (E + 350,00 €, ZP)
-Zweispänner Kl. M
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5 , die mit demselben
Gespann in Prfg.3 eine Punktsumme von mind. 50%
erreicht haben.
Ausr. 71 Richtv: 752,753
Aufwärmphase A-D
Einsatz: 13,50 EUR ; VN: 15;
SF: um 50% versetzt zur Dressur
5. Hindernisfahren (E + 300,00 €, ZP)
- Zweispänner - Kl. M
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5
Ausr. 71 Richtv: 721,A
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15;
SF: umgekehrte Rangierung aus Prfg.3+4
6. Komb. Prüfung Pony-Zweispänner Kl.M
(E + 350,00 €, ZP)
Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5 , die Prfg. 7,8,9 in
Wertung beendet haben.
Ausr. 71 Richtv: 761,763
Einsatz: 13,50 EUR ; VN: 15
7. Dress.Fahrpo.Kl.M (E + 300,00 €, ZP)
- Zweispänner Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5
Ausr. 71 Richtv: 712,B
Aufgabe FM3* auswendig
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: Q
8. Geländefahren für (E + 350,00 €, ZP)
Pony-Zweispänner Kl. M
Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5 , die mit demselben
Gespann in Prfg.7 eine Punktsumme von mind. 50%
erreicht haben.
Ausr. 71 Richtv: 752,753
Aufwärmphase A-D
Einsatz: 13,50 EUR ; VN: 15;
SF: um 50% versetzt zur Dressur
9. Hindernisfahren (E + 300,00 €, ZP)
Pony-Zweispänner Kl. M
Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5
Ausr. 71 Richtv: 721,A
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15;
SF: umgekehrte Rangierung aus Prfg.7+8
10. Komb. Prüfung Einspänner Kl.M
(E + 350,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5 , die Prfg. 11,12,13 in
Wertung beendet haben.
Ausr. 71 Richtv: 761,763
Einsatz: 13,50 EUR ; VN: 15
11. Dress.Fahrpf.Kl.M (E + 300,00 €, ZP)
- Einspänner Pferde: 5j.+ält. , die in Prfg.10 starten.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5
Ausr. 71 Richtv: 712,B
Aufgabe FM3* auswendig
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: I
26
12. Geländefahren für (E + 350,00 €, ZP)
-Einspänner Kl.M
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5 , die mit dem selben
Gespann in Prfg.11 eine Punktsumme von mind. 50%
erreicht haben.
Ausr. 71 Richtv: 752,753
Aufwärmphase A-D
Einsatz: 13,50 EUR ; VN: 15;
SF: um 50% versetzt zur Dressur
13. Hindernisfahren (E + 300,00 €, ZP)
- Einspänner - Kl. M
Pferde: 5j.+ält. , die in Prfg.10 starten.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5
Ausr. 71 Richtv: 721,A
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15;
SF: umgekehrte Rangierung aus Prfg.11+12
14. Komb. Prüfung Zweispänner Kl.A
(E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. keine Ponys
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5,6 , die Prüfung 16,17,18
in Wertung beendet haben.
Ausr. 71 Richtv: 761,763
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 10
15. Komb. Prüfung Pony- (E + 250,00 €, ZP)
Zweispänner Kl.A
Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5,6 , die Prüfung 16,17,19 in
Wertung beendet haben.
Ausr. 71 Richtv: 761,763
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 10
16. Dress.Fahrpf.Kl.A (E + 200,00 €, ZP)
- Zweispänner Pferde/Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5,6
Ausr. 71 Richtv: 712,A
Aufgabe FA2* auswendig
Richter eventuell getrennt sitzend.
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 10; SF: P
17. Hindernisfahren (E + 200,00 €, ZP)
- Zweispänner - Kl. A
Pferde/Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5,6
Ausr. 71 Richtv: 721,A
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 10;
SF: umgekehrte Rangierung aus Prfg.16+18 bzw. 19,
Ponys starten zuerst
18. Geländefahren für (E + 250,00 €, ZP)
-Zweispänner Kl. A
Pferde: 5j.+ält. keine Ponys
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5,6 , die mit de selben
Gespann in Prfg.16 eine Wertnote von mind. 5,0
erreicht haben.
Ausr. 71 Richtv: 752,753 Aufwärmphase A-D.
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 10;
SF: um 50% versetzt zur Dressur
19. Geländefahren für (E + 250,00 €, ZP)
Pony-Zweispänner Kl. A
Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5,6 , die mit demselben
Gespann in Prfg.16 eine Wertnote von mind. 5,0
erreicht haben.
Ausr. 71 Richtv: 752,753 Aufwärmphase A-D
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 10;
SF: um 50% versetzt zur Dressur
20. Komb. Prüfung Einspänner Kl.A
(E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. keine Ponys
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5,6 , die Prüfung 22,23,24 in
Wertung beendet haben.
Ausr. 71 Richtv: 761,763
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 10
21. Komb. Prüfung Pony- (E + 200,00 €, ZP)
Einspänner Kl.A
Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5,6 , die Prüfung 22,23,25 in
Wertung beendet haben.
Ausr. 71 Richtv: 761,763
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 10
22. Dress.Fahrpf.Kl.A (E + 150,00 €, ZP)
- Einspänner Pferde/Ponys: 4j.+ält. , die in Prfg.20 bzw. 21 starten.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5,6
Ausr. 71 Richtv: 712,A
Aufgabe FA2* auswendig
Richter eventuell getrennt sitzend.
Die Verwendung eines Schlagriemens mit einem
Hintergeschirr oder eines Hintergeschirrs mit
Zusatzriemen ist verpflichtend vorgeschrieben.
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 10; SF: D
23. Hindernisfahren (E + 150,00 €, ZP)
- Einspänner - Kl. A
Pferde/Ponys: 4j.+ält. , die in Prfg.20 bzw. 21 starten.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5,6
Ausr. 71 Richtv: 721,A
Die Verwendung eines Schlagriemens mit einem
Hintergeschirr oder eines Hintergeschirrs mit
Zusatzriemen ist verpflichtend vorgeschrieben.
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 10;
SF: umgekehrte Rangierung aus Prfg.22+24 bzw. 25,
Ponys starten zuerst
24. Geländefahren für (E + 200,00 €, ZP)
-Einspänner Kl.A
Pferde: 5j.+ält. keine Ponys
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5,6 , die mit de selben
Gespann in Prfg.22 eine Wertnote von mind. 5,0
erreicht haben.
Ausr. 71 Richtv: 752,753
Aufwärmphase A-D
Die Verwendung eines Schlagriemens mit einem
Hintergeschirr oder eines Hintergeschirrs mit
Zusatzriemen ist verpflichtend vorgeschrieben.
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 10;
SF: um 50% versetzt zur Dressur
25. Geländefahren für (E + 200,00 €, ZP)
Pony-Einspänner Kl.A
Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5,6 , die mit demselben
Gespann in Prfg.22 eine Wertnote von mind. 5,0
erreicht haben.
Ausr. 71 Richtv: 752,753
Aufwärmphase A-D
Die Verwendung eines Schlagriemens mit einem
Hintergeschirr oder eines Hintergeschirrs mit
Zusatzriemen ist verpflichtend vorgeschrieben.
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 10;
SF: um 50% versetzt zur Dressur
26. Eignungsprfg. f. Fahrpferde (E + 150,00 €, ZP)
- Einspänner
Qualifikation zum DKB-Bundeschampionat des
Deutschen Fahrpferdes
Pferde: 4+5 jähr. Deutsche Fahrpferde/-ponys (gem.
ZVO der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, Bereich
Zucht) der Liste 1
Teiln: Alle Fahrer LK 1,2,3,5,6
Ausr. 71 Richtv: 392
Aufgabe EF1 auswendig
Die Verwendung eines Schlagriemens mit einem
Hintergeschirr oder eines Hintergeschirrs mit
Zusatzriemen ist verpflichtend vorgeschrieben.
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 8; SF: T
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
Buckow
Reit-und Springturnier
Qualifikationsturnier KM HVL
25.-26.04.2015
Veranstalter : Reit- und Fahrverein Buckow e.V.
1802612
Ansprechpartner: Henrik Müller,
Tel.033873/60579, Handy 0172-9834523
Adresse Veranstaltungsort:
14715 Milower Land
Nennungsschluss: 30.03.2015
Nennungen an:
Kathleen Schmidt
Weitendorf 13
23999 Insel Poel
Tel.: 0174 1842049
Vorläufige ZE:
Sa.vorm.: 4,5,6,12,13,15; nachm.: 7,10,11,16
So.vorm.: 2,3,8,14,17; nachm.: 1,9,18,19
Richter: Annette Benzin, Arnold Bleike,
Hermann Dreusicke, Klaus-Ernst Leinert,
Annett Schwarzer, Günter Sobetzko,
Heike Welling (TAV)
LK-Beauftragter: Klaus-Ernst Leinert
Parcourschef: Fred Jäger
Parcourschef-Assistent: Heiko Kahlisch
Turniertierarzt: Dr. Karl-Friedrich Peters
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stamm-Mitglieder von Vereinen des
Landesverbandes Berlin-Brandenburg und des LV
Sachsen-Anhalt sowie max. 20 eingeladene Reiter.
Platzverhältnisse:
Dressurprüfungen finden auf einem Sandplatz der
Größe 20 x 40 statt.
Springprüfungen finden auf einem Rasenplatz der
Größe 50 x 90 statt.
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1.00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Unvollständige bzw.unbezahlte Nennungen werden
nicht bearbeitet.
Für Bargeld wird keine Haftung übernommen.
Startnummern werden nicht zur Verfügung gestellt.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Transportkostenzuschuss wird nicht gezahlt.
Für das Vorlesen der Dressuraufgaben ist jeder Reiter
selbst verantwortlich.
Pferdepässe sind mitzuführen und auf Verlangen
vorzuzeigen. Pferde, die sich auf dem Turniergelände
befinden, haben einen vollständigen Impfschutz
aufzuweisen.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
Unterstellmöglichkeiten für Pferde bestehen begrenzt
zur Verfügung Tel: 174/9661658, Herr Black.
Für Pferdetransporter wird eine Stellgebühr von 3,00 €
und für PKW+Anhänger 2,00 € wird pro Tag verlangt.
03/2015
Der Veranstalter behält sich vor, unter besonderen
Umständen das Turnier oder einzelne Prüfungen zu
verlegen, zusammenzulegen oder ausfallen zu lassen.
Bei hoher Nennungszahl wird die Prf.3 zu zweit
geritten.
Alle Informationen zum Turnier einschließlich
Zeitpläne, Meldeschluss, Teilnehmerlisten mit
Kopfnummern usw. nur unter www.fn -neon.de
Platzieren die Richter in einzelnen WB/LP mehr Teiln.
als gem. LPO gefordert, haben die Mehrplatzierten
keinen Anspruch auf Auszahlung eines Geld- bzw.
Ehrenpreises gem. LPO §25.
Preisgelder sind bis zum Ende der PLS in der
Meldestelle abzuholen.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO, der WBO und der LK
Berlin-Brandenburg 2015.
Wertungsprf.KM HVL
Dressur: LK0 Prf.3
LK6 Prf.3&5
LK5 Prf.7&8
LK4-2 Prf.8&9
Springen:LK6 Prf.4&13
LK5 Prf.14&17
LK4-2 Prf.16&18
Wettbewerbe gem. WBO
1. Führzügel-WB / WBO WB 221 (E )
mit Kostüm
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.11-05 LK 0 , die in keinem
anderen WB starten.
Die Begleitperson muss mind. 16 Jahre alt sein.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 221 Richtv: WB 221
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 10; SF: J
2. Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl., Jahrg.09+ält. LK 0
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 234 Richtv: WB 234
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 15; SF: T
3. Dressur-WB (E 8) (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl., Jahrg.09+ält. LK 0-6 nur des KRV
HVL.
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. WB 247 Richtv: WB 247 D
Aufgabe E 8 (einzeln)
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 15; SF: A
4. Springreiter-WB (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl., Jahrg.07+ält. LK 0-6 nur des KRV
HVL.
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. WB 261 Richtv: WB 261
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 15; SF: K
Prüfungen gem. LPO
5. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 5,6
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A5 einzeln oder zu zweit
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: U
6. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO (6j.: max. 1 Platzierung/Dressur)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 353,A
Aufgabe DA3/1
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: G
7. Dressurprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6 , LK 6*, die nicht in Prfg.3
starten.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A9
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: Q
8. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5 , LK 2*,3* nur ReiterPferd-Paare ohne Sieg in M-Dressur u./o. höhere
Platzierung.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L2
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 15; SF: C
9. Dressurprfg. Kl.L* (E + 200,00 €, ZP)
- Kandare Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4 LK 2*+3* mit Pferden ohne
Sieg in M-Dressur u./o. höhere Platzierung.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L7
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 15; SF: M
10. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
für Mannschaften
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6 , LK 2*, 3* mit Dressur
unplatzierten Pferden. Eine Mannschaft besteht aus 4
Reitern und einem Mannschaftsführer, die Stammmitglieder ein und desselben Vereins sind. Pro Verein
sind zwei Mannschaften startberechtigt.
Vereine HVL sind mit 2 Mannschaften zugelassen.
Startgemeinschaften mit Reitern aus mehreren
Vereinen sind nicht zugelassen.
Die Mannschaften erhalten nur eine Wertnote gem.
Richtlinien der FN.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A3 gelesen vom Mannschaftsführer
Einsatz: 15,00 € pro Mannschaft;VN:15;SF: ausgelost
11. Punktespringprfg.Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.05 m
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: I
12. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Springen)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: S
13. Springprüfung m.Idealzeit Kl.A*
(E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 535
Höhe 0.95 m
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: E
14. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.A**
(E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. ohne Erfolge in Springprfg.Kl.M/S
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: O
15. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5+6jähr.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 15; SF: F
27
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
16. Springprfg.Kl.L m.St. (E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5 , LK 3*,2* mit Pferden
ohne Sieg in M-Springen u. /o. höhere Platzierung.
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: P
17. Punktespringprüfung Kl.L (E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. ohne Erfolge in S-Springen.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5 , LK 3*,2* mit Pferden
ohne Sieg in M-Springen u./o. höhere Platzierung.
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.15 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: B
18. Springprfg.Kl.M* m.St. (E + 350,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Höhe 1.25 m
Einsatz: 13,50 EUR ; VN: 15; SF: L
19. Mannsch.-Springprfg.Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
mit 1 Umlauf
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6
Eine Mannschaft besteht aus 4 Reitern, die Stammmitglieder ein und desselben Vereins sind. Pro Verein
ist eine Mannschaft startberechtigt. Vereine HVL sind
mit 2 Mannschaften zugelassen. Startgemeinschaften
mit Reitern aus mehreren Vereinen sind nicht
zugelassen.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 15,00 € pro Mannschaft;VN:15;SF: ausgelost
Pritzwalk
8. Pritzwalker Reitturnier
25.-26.04.2015
Veranstalter : Reitsportgemeinschaft Pritzwalk e.V.
1802911
Adresse Veranstaltungsort:
Zur Hainholzmühle 35
16928 Pritzwalk
Nennungsschluss: 06.04.2015
Nennungen an:
Andreas Bartczak
Ringstr. 22 19372 Brunow
Tel.: 03876 302997
Funk: 0173-2136757
Vorläufige ZE:
Sa.vorm.: 8,9,11,13; nachm.: 4,5,18,19,20,21,22,23
So.vorm.: 2,3,6,7,12,14,15; nachm.: 1,10,16,17
Richter: Heinrich Blume, Dr. Friedhelm Finschow,
Manfred Genske, Anne Hartig, Sabine Kropp,
Ramona Pede, Annika Winter
LK-Beauftragter: Sabine Kropp
Parcourschef: Bernhard Pede, Peter Mächold
Technischer Delegierter: Sabine Kropp
Turniertierarzt: N.N.
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stamm-Mitglieder von Vereinen der LV BB, MV
und SA und 10 eingeladene Reiter.
Platzverhältnisse:
Springplatz: Rasen
Dressur: Sand
Halle: 20 x 60 m
28
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1,00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO und WBO und den
Bestimmungen des LKBB 2015.
Für das Vorlesen der Dressuraufgaben ist jeder Reiter
selbst verantwortlich.
Hunde sind an der Leine zu führe .
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
Alle teilnehmenden Pferde müssen
haftpflichtversichert, frei von ansteckenden
Krankheiten und im Besitz einer gültigen InfluenzaSchutzimpfung sein.
Der Pferdepass ist mitzuführen !
Der Veranstalter behält sich vor, unter besonderen
Umständen das Turnier oder einzelne Prüfungen zu
verlegen oder ausfallen zu lassen !
1. Führzügel-WB Cross-Country / WBO WB 225
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.11-05 LK 0 , die in keiner
anderen Prüfung starten - nur KRV PR.
Führperson : mind. 16 Jahre alt.
Nur gleitendes Ringmartingal erlaubt !
- incl. Wasserdurchritt, bergauf - bergab
- leichttraben, leichter Sitz.
Schutzweste ist erwünscht
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 225 Richtv: WB 225
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 10; SF: J
2. Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp / WBO WB 234
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.02+jün. LK 0-6 , die außerdem
nur max. in Prfg. 3 und 5 starten.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 234 Richtv: WB 234
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 10; SF: T
3. Springreiter-WB / WBO WB 261 (E )
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.02+jün. LK 0-6 ohne Start in
Prfg.11+12. Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 261 Richtv: WB 261
Höhe bis 0.60 m
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 10; SF: A
4. Stilgeländeritt-WB (E )
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl., Jahrg.07+ält. LK 0, V6
Ausr. WB 287 Richtv: WB 287
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 10; SF: K
5. Dressur-WB (E 6/2) (E )
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Ausr. WB 247 Richtv: WB 247 A
Aufgabe E6/2
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 10; SF: U
6. Dressur-WB (E 5/2) (E )
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Ausr. WB 246 Richtv: WB 246
Aufgabe E5/2
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 10; SF: G
7. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A5/2
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: Q
8. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A6/2
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: C
9. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L2
Einsatz: 11,00 EUR ; VN: 15; SF: M
10. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L3
Einsatz: 11,00 EUR ; VN: 15; SF: W
11. Stilspring-WB - ohne Erlaubte Zeit (EZ)
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl., Jahrg.07+ält. LK 0,6
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. WB 265 Richtv: WB 265
Höhe 0.85 m
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 10; SF: I
12. Zwei-Phasen-Spring-WB (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl., Jahrg.07+ält. LK 0-6
Ausr. WB 266 Richtv: WB 266
analog LPO 525.1
Höhe 0.85 m
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 10; SF: S
13. Stilspringprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.95 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: E
14. Punktespringprfg.Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.05 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: O
15. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: F
16. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 13,00 EUR ; VN: 15; SF: P
17. Springprfg.Kl.L m.St. (E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 14,50 EUR ; VN: 15; SF: B
18. Geländepferdeprfg Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK V 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 372,373
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: L
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
19. Stil-Geländeritt Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK V 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 671,673
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 10; SF: V
20. Eignungsprüfung Kl.A für (E + 150,00 €, ZP)
Reitpferde
Pferde: 4-6jähr. gem. LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 312
Aufgabe R1
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: H
21. Kombinierter WB Kl.E aus Prfg.4,5,11
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0,V6 Reiter /Pferd /Paare,
welche Prüf. 4,5,11 in Wertung beendet haben.
Bewertung: Dr.,Spr.,Gel. im Verhältnis 1:1:2.
Ausr. Richtv:
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 10
22. Komb. Prüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 Reiter /Pferd /Paare,
welche Prüf. 8,13,19 in Wertung beendet haben.
Bewertung: Dr.,Spr.,Gel. im Verhältnis 1:1:2.
Ausr. 70 Richtv: 802,1
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 10
23. Komb. Prüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6jähr.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6 Reiter /Pferd /Paare,
welche Prüf. 18+20 in Wertung beendet haben.
Bewertung nach WN im Verhältnis 1:2.
Ausr. 70 Richtv: 802,1
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 10
Radensleben
1. Paradressurturnier
25.-26.04.2015
Veranstalter : BPRSV e.V., Abt Rollireitschule
1802235
Adresse Veranstaltungsort:
Dorfstr. 54 a
16818 Radensleben
Nennungsschluss: 30.03.2015
Nennungen an:
Karen Hufschläger
Seeburger Str. 3
13581 Berlin
Tel.: 0179-8573222
E-Mail: hufschlaeger@web.de
Vorläufige ZE:
Sa.vorm.: 1,2,3,4; nachm.: 5,6,7,8,16
So.vorm.: 9,10,11,12,17; nachm.: 13,14,15
Richter: Wolf-Rüdiger Beißert, Helmut Kannengießer,
Marlis Teltsch
TAV: Kathleen Mießner, Anja Semmele
LK-Beauftragter: Helmut Kannengießer
Turniertierarzt: Annekatrin Müller
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Parareiter/Stammmitglieder von Vereinen des
Landesverbandes Berlin-Brandenburg und
Mecklenburg-Vorpommern und maximal 20 geladene
Reiter sowie Regelreiter des Kreisverbandes OPR. Für
alle Prüfungen gilt, dass nur Reiter, die nicht mit
Pferden den Lebensunterhalt verdienen und
„nichtberufsmäßig“ Turnierteilnehmer sind, starten
dürfen.
03/2015
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Für die Zusendung der Zeiteinteilung bitte E-MailAdresse angeben.
Unterstellmöglichkeiten der Pferde für Parareiter: 50 €
Strohbox einschließlich Heu
(2 Nächte) sind möglich und mit der Nennung zu
bezahlen. Wohnwagen/Stromanschluss: 30 € sind
ebenfalls mit der Nennung zu bezahlen. Hunde sind
auf dem gesamten Gelände an der Leine zu führen.
Mit der Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder
Nenner der Bestimmung der LPO und der LK BerlinBrandenburg 2015.
Turnierhotels: Wir empfehlen rechtzeitig ein Zimmer zu
buchen.
Preiswerte rollstuhlgerechte Unterbringung:
Jugenddorf am Ruppiner See in Gnewikow
(Tel.: 03391-40 27 20).
Die Paraaufgaben sind unter www.rollireitschule.de
veröffentlicht.
Im Rahmen des 1. Paradressurturniers stiftet der
Kreispferdesportverband OPR in den Prüfungen 13,
14, 15 jeweils den „Jubiläumspreis 20 Jahre KPV
OPR“ (Ehrung der jeweils drei besten Reiter/innen aus
dem Landkreis OPR in der betreffenden Prüfung).
Mit Abgabe der Startbereitschaft erklären OPR-Reiter,
bei welchem „Jubiläumspreis“ (A, L oder M*) ihre
Leistung gewertet werden soll. Eine doppelte Wertung
ist ausgeschlossen.
1. Dressurprfg.f.beh.Reiter -Grade I- und
Regelreiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK Teilnahme a: Alle Alterskl. LK
Grade I, entsprechend der Startklasse des gültigen
Sportgesundheitspasses;
Teilnahme b: Junioren, Jahrg. 2000 und jünger, LK 0
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Grade Ia+b Test: Team Test 2014
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
2. Dressurprfg.f.beh.Reiter -Grade II- und
Regelreiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK Teilnahme a: Alle Alterskl. LK
Grade II, entsprechend der Startklasse des gültigen
Sportgesundheitspasses;
Teilnahme b: Alle Alterskl. LK 0
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Grade II Test: Team Test 2014
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
3. Dressurprfg.f.beh.Reiter -Grade III- und
Regelreiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK Teilnahme a: Alle Alterskl. LK
Grade III, entsprechend der Startklasse des gültigen
Sportgesundheitspasses;
Teilnahme b: Alle Alterskl. LK 6, 5 (LK 5 unplatziert in
Klasse DL)
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Grade III Test: Team Test 2014
(Viereck 20 x 60 m)
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
4. Dressurprfg.f.beh.Reiter -Grade IV- und
Regelreiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK Teilnahme a: Alle Alterskl. LK
Grade IV, entsprechend der Startklasse des gültigen
Sportgesundheitspasses;
Teilnahme b: Alle Alterskl. LK 5, 4 (LK 4 unplatziert in
Klasse DM)
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Grade IV Test: Team Test 2014
(Viereck 20 x 60 m)
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
5. Dressurprfg.f.beh.Reiter -Grade I- und
Regelreiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK Teilnahme a: Alle Alterskl. LK
Grade I, entsprechend der Startklasse des gültigen
Sportgesundheitspasses;
Teilnahme b: Junioren, Jahrg. 2000 und jünger, LK 0
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Grade Ia+b Test: Individual Championchip
Test 2014
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
6. Dressurprfg.f.beh.Reiter -Grade II- und
Regelreiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK Teilnahme a: Alle Alterskl. LK
Grade II, entsprechend der Startklasse des gültigen
Sportgesundheitspasses;
Teilnahme b: Alle Alterskl. LK 0
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Grade II Test: Individual Championchip Test
2014
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
7. Dressurprfg.f.beh.Reiter -Grade III- und
Regelreiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK Teilnahme a: Alle Alterskl. LK
Grade III, entsprechend der Startklasse des gültigen
Sportgesundheitspasses;
Teilnahme b: Alle Alterskl. LK 6, 5 (LK 5 unplatziert in
Klasse DL)
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Grade III Test: Individual Championchip Test
2014
(Viereck 20 x 60 m)
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
8. Dressurprfg.f.beh.Reiter -Grade IV- und
Regelreiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK Teilnahme a: Alle Alterskl. LK
Grade IV, entsprechend der Startklasse des gültigen
Sportgesundheitspasses;
Teilnahme b: Alle Alterskl. LK 5, 4 (LK 4 unplatziert in
Klasse DM)
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Grade IV Test: Individual Championchip Test
2014
(Viereck 20 x 60 m)
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
29
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
9. Dressurprfg.f.beh.Reiter -Grade I- und
Regelreiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK Teilnahme a: Alle Alterskl. LK
Grade I, entsprechend der Startklasse des gültigen
Sportgesundheitspasses;
Teilnahme b: Junioren, Jahrg. 2000 und jünger, LK 0
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Freestyle Test 2014 Grade Ia, Grade Ib
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
10. Dressurprfg.f.beh.Reiter -Grade II- und
Regelreiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK Teilnahme a: Alle Alterskl. LK
Grade II, entsprechend der Startklasse des gültigen
Sportgesundheitspasses;
Teilnahme b: Alle Alterskl. LK 0
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Freestyle Test 2014 Grade II
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
11. Dressurprfg.f.beh.Reiter -Grade III- und
Regelreiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK Teilnahme a: Alle Alterskl. LK
Grade III, entsprechend der Startklasse des gültigen
Sportgesundheitspasses;
Teilnahme b: Alle Alterskl. LK 6, 5 (LK 5 unplatziert in
Klasse DL)
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Freestyle Test 2014 Grade III
(Viereck 20 x 60 m)
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
12. Dressurprfg.f.beh.Reiter -Grade IV- und
Regelreiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK Teilnahme a: Alle Alterskl. LK
Grade IV, entsprechend der Startklasse des gültigen
Sportgesundheitspasses;
Teilnahme b: Alle Alterskl. LK 5, 4 (LK 4 unplatziert in
Klasse DM)
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Freestyle Test 2014 Grade IV
(Viereck 20 x 60 m)
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
13. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 5,6 , LK 5* unplatziert in Klasse
DL. Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A5
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: ausgelost
14. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5 , LK 4* unplatziert in Klasse
DM.
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe L3
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 15; SF: ausgelost
30
15. Dressurprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe M2
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: ausgelost
16. Dressurprfg.f.beh.Reiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.97+jün. LK enstprechend der
Startklasse des gültigen Sportgesundheitspasses.
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Test Novice des jeweiligen Grades
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
17. Dressurprfg.f.beh.Reiter (E )
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.97+jün. LK enstprechend der
Startklasse des gültigen Sportgesundheitspasses.
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Test Novice des jeweiligen Grades
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: ; SF: ausgelost
Herzberg - Gestüt Am Schappin
Youngster-Tag
29.04.2015
Veranstalter : Reitclub Am Schappin e.V. 1800326
Adresse Veranstaltungsort:
04916 Kremitzaue / OT Polzen (an der B 87 bei
Herzberg)
Nennungsschluss: 24.04.2015 LATE ENTRY
Nennungen an:
Reitclub Am Schappin e.V.
PF 1149
04911 Herzberg
Tel.: 0160 3520601
Fax: 03535 493190
E-Mail: sportpferde@falkenservice.com
www.falkenservice-sportpferde.de
Vorläufige ZE:
08:00 Prfg. 01 Reitpferdeprüfung
10:00 Prfg. 02 Eignungsprüfung Kl. A
12:00 Prfg 03 Dressurpferdeprüfung Kl. A
13:30 Prfg. 04 Springpferdeprüfung Kl. A /
4-6 jährige Pferde
15:00 Prfg. 05 Springpferdeprüfung Kl. A /
4-6 jährige Pferde
16:30 Prfg. 06 Springpferdeprüfung Kl. L
17:30 Prfg. 07 Springprüfung Kl. A**
18:30 Prfg. 08 Springprüfung Kl. L
Richter: Claus Förster, Thomas Kriwens,
Jürgen Pasemann, Michael Seifert, Reinhard Uhlig
LK-Beauftragter: Claus Förster
Parcourschef: Ralf Stehr, Erik Schubert
Turniertierarzt: N.N.
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stamm-Mitglieder von Vereinen der FN.
Platzverhältnisse:
Dressur: 20 x 40 m Sand
Springen: 80 x 70 m Sand
Besondere Bestimmungen
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO und der LK BerlinBrandenburg 2015.
Late Entry – es wird doppelter Einsatz/Nenngeld
erhoben. Nennungen sind bis 90 Min vor
Prüfungsbeginn möglich, es ist kein Startplatz- bzw.
Pferde- oder Reiternachtrag gem. LPO nötig.
Preisgeld in allen Prüfungen. Die Auszahlung des
Preisgeldes erfolgt gem. § 25.1. LPO.
Einsätze/Nenngelder sowie 1,00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig. Die
Bearbeitung unvollständiger Nennungen erfolgt nur
gegen Gebühr von 5,00 €.
Startmeldungen bitte unter Tel. 0 160 - 35 20 622 bzw.
0 160 - 35 20 601. Meldeschluss ist 90 Minuten vor
Prüfungsbeginn. Startmeldungen für die Prüfungen 1
u.2 bitte am jeweiligen Vorabend von 18:00-21:00 Uhr
Eine Zusendung der Zeiteinteilung erfolgt nicht.
Unterstellmöglichkeiten für Pferde stehen keine bzw.
nur auf gesonderte Anfrage unter 0 160 35 20 601 und
Bestätigung begrenzt zur Verfügung.
Alle teilnehmenden Pferde müssen
haftpflichtversichert, frei von ansteckenden
Krankheiten und im Besitz einer gültigen InfluenzaSchutzimpfung sein. Der Pferdepass ist mitzuführen.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Die Veranstaltung am 29.04.2015 steht unter dem
Vorbehalt des Erreichens der geforderten
Vornennungen bis zum ausgewiesenen
Nennungsschluss dieser Veranstaltung.
Der Veranstalter behält sich vor, bei unzureichenden
Nennungen einzelne Prüfungen oder die Veranstaltung
im Ganzen abzusagen.
Die LKBB erteilt Dispens zu § 500.5.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
1. Reitpferdeprüfung (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 3+4jähr. sowie G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 305
Aufgabe RP 1
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 15; SF: A
2. Eignungsprüfung Kl.A für (E + 150,00 €, ZP)
Reitpferde
Pferde: 4-6jähr. sowie G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 312
Aufgabe R1
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 15; SF: K
3. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO (6j.: max. 1
Platzierung/Dressur) sowie G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 353,A
Aufgabe DA1
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 10; SF: U
4. Springpferdeprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO . (6j.: max. 1 Platzierung/Springe
)sowie G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 15; SF: G
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
5. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO (6j.: max. 1
Platzierung/Springen) sowie G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 15; SF: Q
6. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5-7j.gem.LPO sowie G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 18,00 EUR ; VN: 15; SF: C
7. Springprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 10; SF: M
8. Springprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. sowie G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 18,00 EUR ; VN: 10; SF: W
Dallgow
Dressur- und Springturnier
mit Qualifikationen zum Nürnberger BurgPokal der Junioren 2015, Ludger-BeerbaumPreis 2015, Skoda-Autopunkt-FalkenseeSpandau-Cup 2015, Mitteldeutschen JugendCup Dressur 2015 (MDJC)
01.-03.05.2015
Veranstalter : REITVEREIN DEUTSCHLANDHALLE
BERLIN E.V. 1700015
Adresse Veranstaltungsort:
Bahnhofstraße 7
14624 Dallgow
Nennungsschluss: 07.04.2015
Nennungen an:
Wolf-Dieter Kanthack
Zähringerstraße 14
10707 Berlin
Tel.: 030 883 64 08
Fax: 030 88628808
E-Mail: kanthack@t-online.de
Vorläufige ZE:
Fr.vorm.: 2,6,7,15,35; nachm.: 8,9,19,22,23,36
Sa.vorm.: 12,13,20,25,26,30;
nachm.: 1,3,4,10,16,28,29,33
So.vorm.: 5,11,17,18,24,27,32;
nachm.: 14,21,31,34
Bei hohem Nennungsergebnis können die Prüfungen
3, 12, 24, 25 einzeln oder einzelne Abteilungen einen
Tag verlegt werden.
Richter: Cornelia Albrecht, Karl-Heinz Albrecht, WolfRüdiger Beißert, Konstanze Dassler, Helmut
Kannengießer, Klaus-Ernst Leinert, Friedrich Lueken,
Antje Offinger, Sabine Reinke, Angela Siesslack,
Klaus Storbeck, Theodor Tiggemann
LK-Beauftragter:
Wolf-Rüdiger Beißert (Dressur)
Helmut Kannengießer (Springen)
Parcourschef: Peter Mächold, Thomas Erstling
Turnierleitung:
Caroline Friederike Weber, Bettina Appel
03/2015
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stammmitglieder von Vereinen des
Kreisreiterverbände HVL, OHV, OPR, PM und Berlin,
für die Prüfungen 1,10,15,24,26,30,31,32,33,34:
Stammmitglieder von Vereinen des Landesverbandes
Berlin-Brandenburg,
für die Prüfungen 16,17,18,19,20,21,35,36:
Stammmitglieder von Vereinen der neuen LV
sowie jeweils eingeladene Reiter.
Platzverhältnisse:
Platzmaße:
Parcours: 90x90 m (Rasen), AP 70x40m (Sand)
Dressur Platz 1: 20x60 m, AP 50x50 m (Sand)
Dressur Platz 2: 20x60 m, AP 50x50 m(Sand)
Witterungsbedingt können Prüfungen in eine Halle
verlegt werden.
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1,00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Unvollständige Nennungen werden nicht bearbeitet.
Transportkostenzuschuss wird nicht gezahlt.
Startnummern werden nicht zur Verfügung gestellt.
Die Zeiteinteilung wird in NEON und auf unserer
Internetseite veröffentlicht.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der
Leine zu führen.
Wenn nicht anders ausgeschrieben, ist für das
Vorlesen der Dressuraufgaben jeder Reiter selbst
verantwortlich.
Alle teilnehmenden Pferde müssen
haftpflichtversichert, frei von ansteckenden
Krankheiten und im Besitz einer gültigen InfluenzaSchutzimpfung sein. Der Pferdepass ist mitzuführen
und auf Verlangen des Tierarztes / der Turnierleitung
vorzuzeigen.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
Evtl. Nenngeldretouren oder bis Turnierbeginn nicht
bezahlte WBO-Nennungen oder ähnliche
Nachforderungen ziehen Mahnkosten in Höhe von
€ 15,-- nach sich.
Die Unterbringung auswärtiger Pferde kann ausschließlich in Boxenzelten in Nähe des Turnierplatzes
erfolgen. Benötigte Boxen bitte im Vorwege unter
buero@reitsportpark-dallgow.de reservieren.
Boxenreservierungen werden nur für alle Turniertage
und gegen Vorkasse der Gebühr von €120,00 pro Box
(Ersteinstreu Stroh ) entgegengenommen / bestätigt.
Bei Nichtinanspruchnahme der bestellten Boxen erfolgt
keine Rückerstattung des Boxengeldes.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO, der WBO und den
Bestimmungen der LK Berlin-Brandenburg 2015, sowie
den Bestimmungen dieser Ausschreibung.
Wettbewerb gem. WBO
1. Führzügel-WB (E )
Nürnberger Führzügel-Pokal Berlin-Brandenburg
Pferde/Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.11-05 LK 0 ohne Start in
anderen WB oder LP, die einem Verein des LV BerlinBrandenburg angeschlossen sind.
Sporen und Gerte sind nicht erlaubt.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 221 Richtv: WB 221
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 10; SF: A
Prüfungen gem. LPO
2. Reitpferdeprüfung (E + 150,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 3+4 jähr. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 305
Aufgabe RP 1 (Richter bei B)
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15 max. 40; SF: K
3. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen (ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 4-6j.gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Dressur); ohne Start in Prfg.4
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6 ohne Start in Prfg.4
Ausr. 70 Richtv: 353,B
Aufgabe DA4/1 Viereck 20 x 60 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15 max. 30; SF: U
4. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E + 150,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 4-6j.gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Dressur); ohne Start in Prfg.3
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6 ohne Start in Prfg.3
Ausr. 70 Richtv: 353,B
Aufgabe DA4/1 Viereck 20 x 60 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15 max. 30; SF: G
5. Dressurpferdeprfg.Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 4-7j.gem.LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 353,B
Aufgabe DL3 auswendig
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15 max. 40; SF: Q
6. Springpferdeprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 4-6.j. gem.LPO (6j.: max. 1 Platzierung/Spr.)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 10; SF: C
7. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 4-6j.gem.LPO (6j.: max. 1 Platzierung/Spr.)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 10; SF: M
8. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 4-7j.gem.LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 20; SF: W
9. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen (ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 4j.+ält. Je Teilnehmer 1 Pferd
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6 , LK 4* ohne Sieg in LDressur oder höhere Platzierung.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A6 (bei hoher Nennungszahl zu zweit)
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15 max. 40; SF: I
31
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
10. Dressurreiterprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Qualifikation Nürnberger Burg-Pokal der Junioren
Berlin-Brandenburg 2015
Pferde: 5j.+ält. und G-Ponys
Teiln: Junioren, Jahrg.97+jün. LK 3,4,5 , die einem
Verein des LPBB angeschlossen sind.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe RL2
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: S
11. Pony-Dressurprfg.Kl.L**-Tr. (E + 200,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Ponys: 6j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.99+jün. LK 1,2,3,4 sowie LK 5+6
mit Dispens der LKBB.
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Internationale Dressuraufgabe der FEI für
Ponyreiter
Individual Competition (Edition 2012) update 2015,
valid from 01.01.2015,
auswendig
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 10; SF: E
12. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
- geschlossen (ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält. ohne Start in Prfg.13.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5 ohne Start in Prfg.13.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L7
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15 max. 25; SF: O
13. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält. ohne Start in Prfg.12.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5 , ohne Start in Prfg.12;
LK 2*+3* mit Pferden ohne Sieg in M-Dressur u./o.
höhere Platzierung.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L7
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15 max. 25; SF: F
14. Dressurprfg. Kl.L* - Kand. (E + 200,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4 , LK 2* mit Pferden ohne
Sieg in M-Dressur u./o. höhere Platzierung.
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe L8
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: P
15. Dressurprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe M6
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 10 max. 45; SF: B
16. Dressurprüfung Kl.M** (E + 500,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4 , LK 4* mit mind. in MDressur platzierten Pferden.
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe M9
Einsatz: 21,00 EUR ; VN: 10 max. 45; SF: L
17. Dressurprüfung Kl.M-Kür** (E + 500,00 €, ZP)
(200,150,100,50)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4 Die 10 besten ReiterPferd-Paare aus Prüfung 16, wenn sie dort mindestens
60% der max WN-Summe erhalten haben.
Musik auf CD oder USB ist bei Startmeldung
abzugeben.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Einsatz: 21,00 € fällig bei Startmeldung; VN: 10; SF: V
32
18. Dressurprüfung Kl. S* (E + 750,00 €, ZP)
für Junioren/Junge Reiter
Qualifikation zum Mitteldeutschen Jugend-Cup
Dressur 2015 (MDJC)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. U25, Jahrg.90+jün. LK 1,2,3 nur
Stammitgld. d. LV SAC,SAH,THR,BB.
Je Teilnehmer 2 zugelassene Pferde, Gastreiter mit
einem Pferd in Absprache mit dem Veranstalter
möglich. Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Internat. Dressuraufgabe d. FEI Junge Reiter
Individual Competition (Edition 2009) update 2015,
valid from 01.01.2015,
auswendig
Einsatz: 23,50 EUR ; VN: 15; SF: H
19. Dressurprüfung Kl.S* (E + 750,00 €, ZP)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe S3 auswendig
Einsatz: 23,50 EUR ; VN: 10; SF: R
20. St.Georg Special* (E + 750,00 €, ZP)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe S5 auswendig
Einsatz: 23,50 EUR ; VN: 15; SF: D
21. Dressurprüfung Kl. S** (E + 1000,00 €, ZP)
- Intermediaire I –
(210,180,160,140,120,100,90)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3 Die 20 besten ReiterPferd-Paare aus Prüfung 20, wenn sie nicht in Prüfung
18 starten.
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Aufgabe Intermediaire I (2009)
Intermediate I (Edition 2009) update 2015, valid from
01.01.2015,
auswendig im Reitfrack
Einsatz: 26,00 € fällig bei Startmeldung; VN: 15; SF: N
22. Stilspringprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen (ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält. ohne Start in Prfg.23.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6 , LK 4* mit in Kl.M oder
höher unplatzierten Pferden; alle ohne Start in Prfg.23.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.95 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15 max. 45; SF: X
23. Stilspringprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält. ohne Start in Prfg.22.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6 , LK 4* mit in Kl.M oder
höher unplatzierten Pferden; alle ohne Start in Prfg.22.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.95 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15 max. 45; SF: J
24. Stafettenspringprfg.Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 521,B
Höhe 0.95 m
Einsatz: 10,50 EUR , je Stafette; VN: 15; SF: T
25. Springprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6 , LK 2*,3* mit Pferden
ohne Erfolge in Springprfg. Kl.M/S.
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: A
26. Stilspringprfg.m.St. Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Qualifikation Ludger-Beerbaum-Preis
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.99+jün. LK 3,4,5,6 , die Stammmitglied in einem Verein des LV Berlin-Brandenburg
sind. Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 520,3b
Parcours A 2 (ohne Wasser)
Höhe 1.05 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: K
27. Punktespringprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 10 max. 90; SF: U
28. Zeitspringprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 6j.+ält. ohne Start in Prfg.29.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5 ohne Start in Prfg.29.
Ausr. 70 Richtv: 501,C
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15 max. 45; SF: G
29. Zeitspringprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
- geschlossen (ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 6j.+ält. ohne Start in Prfg.28.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5 ohne Start in Prfg.28.
Ausr. 70 Richtv: 501,C
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15 max. 45; SF: Q
30. Springprfg.Kl.L m.St. (E + 250,00 €, ZP)
Qualifikation Ludger-Beerbaum-Preis
Pferde/Ponys: 6j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.97+jün. LK 2,3,4,5 , die Stammmitglied in einem Verein des LV Berlin-Brandenburg
sind.
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 13,50 EUR ; VN: 15; SF: C
31. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4 , LK 4* mit mind. MSpringen platzierten Pferden.
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 10; SF: M
32. Springprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Qualifikation Ludger-Beerbaum-Preis
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.94+jün. LK 2,3,4 , die Stammmitglied in einem Verein des LV Berlin-Brandenburg
sind.
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.25 m
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 15; SF: W
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
33. Springprfg.Kl.M* m.St. (E + 350,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Aufgabe Höhe 1.25 m
Einsatz: 16,50 EUR ; VN: 15; SF: I
34. Springprüfung Kl.M** m.Siegerrunde
(E + 600,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4 An der SR nehmen die
25% Besten aus dem Umlauf teil, die in umgekehrter
Reihenfolge des Ergebnisses aus dem Umlauf starten.
Ausr. 70 Richtv: 533,a
Höhe 1.35 m
Einsatz: 22,00 EUR ; VN: 15; SF: S
35. Ponystilspringprfg.Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
mit Standardanforderungen
Qualifikation Skoda-Autopunkt-FalkenseeSpandau-Cup 2015
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.99+jün. LK 5,6, die Stammmitglied in einem Verein der neuen LV sind.
Je Reiter 2 Ponys erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 520,3f
Aufgabe A1 (20x60m)
Höhe 0.95 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 10; SF: E
36. Pony-Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Qualifikation Skoda-Autopunkt-FalkenseeSpandau-Cup 2015
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.99+jün. LK 5,6 , die Stammmitglied in einem Verein der neuen LV sind.
Je Reiter 2 Ponys erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A5/1
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: O
Vorläufige ZE:
Fr.vorm.: 1,2,3; nachm.: 4,5,21,22
Sa.vorm.: 11,15,16,24,25,27;
nachm.: 8,12,18,23,29,30,32
So.vorm.: 9,13,17,19,20,26,31;
nachm.: 6,7,10,14,28,33
Richter: Gabriele von Appen, Stefanie Binkowski,
Achim Genennichen, Manfred Genske,
Eberhard Mertens, Gerhard Mielenz, Michael Seifert,
Anna von Holten-Junghait,
Marian Iven (A), Karen Falana (TAV)
LK-Beauftragter: Eberhard Mertens
Parcourschef: Wolfgang Meyer, Thomas Wienig
Turniertierarzt: Dr. Anja Kaul
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stammmitglieder von Reitvereinen der
Bundesrepublik Deutschland sowie Teilnehmer aus
Polen mit Gastlizenz gem. FN-Vereinbarung.
Für die Wertung
Cup der Norddeutschen Bundesländer 2015:
Für alle Stammmitglieder von Vereinen der
Landesverbände: Berlin-Brandenburg, Bremen,
Hamburg, Hannover, Mecklenburg-Vorpommern,
Sachsen-Anhalt, Sachsen, Schleswig-Holstein,
Thüringen und Weser-Ems.
Weitere Infos zum Turnier unter:
www.reitverein-altbarnim.de
www.lpbb.de
Cup der Norddeutschen Bundesländer,
mit Einzelwertung unter Schirmherrschaft von Frau
Madeleine Winter-Schulze
Veranstalter : Reitverein "Kronprinz Wilhelm"
Altbarnim e.V. 1800207
Adresse Veranstaltungsort:
Großbarnim L33
15320 Altbarnim
Wertungsmodus: Es werden je Reiter der o.g. LV die
Ergebnisse in den Wertungsprüfungen (WP) mit allen
ihren Pferden herangezogen, wobei jeder Reiter pro
Prüfung nur einmal gewertet wird, und zwar mit seinem
besseren Ergebnis (Platzziffer).
Bei Ausscheiden eines Reiters in einer der jeweiligen
WP kann ggf. auch weiterhin eine Wertung möglich
sein, z.B. mit einem anderen Pferd oder in einer
anderen Prüfung.
Die Wertung/Platzziffernvergabe erfolgt getrennt nach
Dressur und Springen. Gewertet wird die Summe der
jeweils zwei besten Platzziffern des Reiters aus der
Mittleren und Großen Tour, unabhängig vom
gestarteten Pferd. Dabei werden die Platzziffern der
Mittleren Tour mit 1,5 gewichtet, die der Großen Tour
nicht. Der Reiter mit der geringsten Platzziffernsumme
aus den WP, Dressur und Springen getrennt, gewinnt
die jeweilige Cup-Wertung.
Es erfolgt eine Ehrung des besten Dressur- und des
besten Springreiters in der Wertung des Cups der
Norddeutschen Bundesländer als Einzelsieger .
Weiterhin erfolgt die Ehrung der vier Tourensieger .
Bei Summengleichheit entscheidet die bessere
Platzierung eines Reiters in der höher dotierten
Prüfung.
Eine Wertung erfolgt generell, wenn Reiter aus mind. 3
Bundesländern starten.
Sonderehrenpreise:
Die beiden Einzelsieger in der Dressur und im
Springen (Touren übergreifend) erhalten jeweils einen
Kfz-E-Roller mit Straßenzulassung.
Nennungsschluss: 13.04.2015
Nennungen an:
Dr. Bernd Marinitsch
Josef-Hoehn-Str. 13
13053 Berlin
Tel.: 030 9817710
Fax: 030 98695302
E-Mail: bemar@t-online.de
Platzverhältnisse:
2 Dressurplätze
Sand
1 Abreiteplatz Dressur Sand, 70 x 30 m, optimiert
1 Springplatz Rasen
105 x 65 m
1 Abreiteplatz Springen Sand
1 Abreiteplatz Springen Rasen
In Absprache mit dem Sponsor wird das Preisgeld
der Prüfungen 35 & 36 nicht an die Reiter
ausgezahlt, sondern an die Kinderkrebsstation des
Virchow-Klinikums gespendet.
Altbarnim
13. Reit- und Springturnier /
Austragung des Cups der Norddeutschen
Bundesländer unter Schirmherrschaft von
Frau Madeleine Winter-Schulze /
mit Qualifikationen REITEN und ZUCHTStartplatz für CSI Neustadt - Dosse 2016 /
Sparkassen-Oderland-Cup / LandmarktSpeed-Trophy 2015 /
mit Youngster-Tag Springen
01.-03.05.2015
03/2015
Besondere Bestimmungen
Es werden 1/3 der gestarteten Teilnehmer platziert,
Geldpreisauszahlung erfolgt für ¼ der in der Prüfung
gestarteten Teilnehmer, gem. § 25 LPO,
ausgenommen hiervon Prüfungen, in denen getrennte
Festlegungen zum Preisgeld getroffen sind.
Einsätze/Nenngelder sowie 1.00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Für alle an der Veranstaltung beteiligten Personen
gem. § 52.1 gelten die aktuellen Bestimmungen der
LPO / WBO sowie die Bestimmungen der LKBB 2015.
Die LKBB erteilt Dispens zu § 23.3. LPO.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Für das Vorlesen der Dressuraufgabe ist jeder Reiter
selbst verantwortlich.
Das Parken der Teilnehmer erfolgt ohne Parkgebühr.
Je Wohnwagen o.ä. Stromanschluss 10,00 €.
Unterbringung der Pferde im Stallzelt möglich,
Strohbox 95,00 €, erste Einstreu Stroh kostenlos.
Nur mit der Nennung bezahlte Boxen werden
berücksichtigt.
Die Zeiteinteilung und Teilnehmerliste mit genannten
Prfg. und Pferden einschließlich Kopfnummern wird bei
NeOn veröffentlicht.
Youngster-Tag Springen
1. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4+5jähr.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: A
2. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO (6j.: max. 1
Platzierung/Springen)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: K
3. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5-7jähr. gem. LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: U
4. Springpferdeprüfung Kl.M* (E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 5-7j.gem.LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.25 m
Einsatz: 13,50 EUR ; VN: 15; SF: G
5. Springprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6 LK 3*,2* nur mit
Pferden o.Platzierg. in M-Spr. u./o. höher.
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15 max. 50 !; SF: Q
--------------------------------------
33
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
6. Führzügel-WB / WBO WB 221 (E )
Pferde/Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.10-04 LK 0 , die in keinem
anderen WB starten.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 221 Richtv: WB 221
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 3; SF: C
7. Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp / WBO WB 234
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.00+jün. LK 0 , die in keinem
anderen WB starten.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 234 Richtv: WB 234
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 3; SF: M
8. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
mit Wertung zum Sparkassen-Oderland-Cup 2015
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A5
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: W
9. Dressurprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen (50% Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A7
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: I
10. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
- geschlossen (50% Preisgeld gem. § 25.2. )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L3
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15 max. 50 !; SF: S
11. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
(50 % Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A6
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15; SF: E
12. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
mit Wertung zum Sparkassen-Oderland-Cup 2015
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L4
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: O
13. Dressurprfg. Kl.L* (E + 200,00 €, ZP)
- Kandare Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L6
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: F
14. Dressurprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
mit Wertung zum Sparkassen-Oderland-Cup 2015
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe M2
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 15; SF: P
15. Dressurprfg. Kl.L** (E + 200,00 €, ZP)
- Kandare Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe L10
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15; SF: B
34
16. Dressurprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
mit Wertung Cup Nordd. Bundesländer 2015 Mittlere Tour
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe M6
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 15; SF: L
17. Dressurprüfung Kl.M** (E + 500,00 €, ZP)
mit Wertung Cup Nordd. Bundesländer 2015 Mittlere Tour
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe M10
Einsatz: 21,00 EUR ; VN: 15; SF: V
18. St.Georg Special* (E + 750,00 €, ZP)
mit Wertung Cup Nordd. Bundesländer 2015 Große Tour
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3 Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe S5 auswendig im Reitfrack
Einsatz: 23,50 EUR ; VN: 15; SF: H
19. Dressurprüfung Kl. S* (E + 1000,00 €, ZP)
- Prix St. Georges mit Wertung Cup Nordd. Bundesländer 2015 Große Tour
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,B
Aufgabe Prix St-Georges (Edition 2009) update 2015,
valid from 01.01.2015,
auswendig im Reitfrack
Einsatz: 26,00 EUR ; VN: 15; SF: R
-------------------------------------20. Punktespringprfg.Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6 LK 3*,2* nur mit
Pferden o.Platzierg. in M-Spr. u./o. höher.
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.05 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15 max. 50 !; SF: D
21. Springprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen (ohne Preisgeld gem. § 25.3)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15 max. 50 !; SF: N
22. Springprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15 max. 50 !; SF: X
23. Stilspringprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
mit Wertung zum Sparkassen-Oderland-Cup 2015
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6 LK 3*,2* nur mit
Pferden o.Platzierg. in M-Spr. u./o. höher - des KRV
MOL sowie max. 20 eingeladene Reiter.
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 1.05 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15 max. 50 !; SF: J
24. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.A**
(E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6 , LK 3*,2* nur mit
Pferden o.Platzierg. in M-Spr. u./o. höher - des KRV
MOL sowie max. 20 eingeladene Reiter, die nicht in
Prfg.25 starten.
Ausr. 70 Richtv: 525.2
Höhe 1.05 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15 max. 50 !; SF: T
25. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.A**(E+150,00 €,ZP)
- geschlossen (50% Preisgeld gem. § 25.2.)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 525.2
Höhe 1.05 m
Einsatz: 10,50 EUR ; VN: 15 max. 50 !; SF: A
26. Springprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
mit Wertung zum Sparkassen-Oderland-Cup 2015
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15 max. 100 !; SF: K
27. Zeitspringprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
mit Wertung Landmarkt-Speed-Trophy 2015
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 501,C
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 15 max. 100 !; SF: U
28. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.M* (E + 350,00 €, ZP)
mit Wertung zum Sparkassen-Oderland-Cup 2015
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 525.2
Höhe 1.25 m
Einsatz: 16,50 EUR ; VN: 15; SF: G
29. Springprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.25 m
Einsatz: 15,00 EUR ; VN: 15 max. 100 !; SF: Q
30. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.M**
(E + 500,00 €, ZP)
mit Wertung Cup Nordd. Bundesländer 2015 Mittlere Tour
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 525.2
Höhe 1.35 m
Einsatz: 21,00 EUR ; VN: 15; SF: C
31. Springprfg.Kl.M** m.St. (E + 600,00 €, ZP)
mit Wertung Cup Nordd. Bundesländer 2015 Mittlere Tour
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Höhe 1.35 m
Einsatz: 22,00 EUR ; VN: 15; SF: M
32. Springprüfung Kl.S* (E + 1500,00 €, ZP)
mit Wertung Cup Nordd. Bundesländer 2015 Große Tour
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.40 m
Einsatz: 31,00 EUR ; VN: 15; SF: W
33. Springprf. Kl.S* m.Siegerrunde
(E + 2000,00 €, ZP)
Großer Preis mit Qualifikation REITEN und ZUCHTStartplatz für CSI Neustadt - Dosse 2016
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3 Siegerrunde für das zu
platzierende Viertel bzw. mind. alle Strafpunktfreien
aus dem Umlauf. Evtl. Strafpunkte aus dem Umlauf
werden übernommen. Startfolge in der Siegerrunde in
umgekehrter Reihenfolge der Rangierung aus dem
Umlauf.
Ausr. 70 Richtv: 533,a
Höhe 1.40 m
Nenngeld: 16,00 Startgeld: 20,00 EUR ; VN: 15; SF: I
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
Berlin-Blankenfelde
Vielseitigkeitsturnier
mit Dressur & Springen;
mit NÜRNBERGER Perspektivpreis
02.-03.05.2015
Veranstalter : BLANKENFELDER REITERVEREIN
E.V. 1700079
Adresse Veranstaltungsort:
Hauptstr. 55
13159 Berlin-Blankenfelde
Nennungsschluss: 06.04.2015
Nennungen an:
Heike Nerling
Hauptstr. 48a
13159 Berlin
Tel.: 0179 9598983
E-Mail: Heike.Nerling@freenet.de
Vorläufige ZE:
Sa.vorm.: 4,5,9,10,12,13,14; nachm.: 8,11,15
So.vorm.: 2,3,6,7,16,19,20; nachm.: 1,17,18,21,22,23
Richter: Otto Höfer, Dieter Jaspert, Ludwig Kautz,
Petra Kirschstein, Bianca Sack, Gerd Sauer,
Renate See, Richard See, Regina Stenz,
Anja Vandree, Andrea Richter (A) , Bettina Wittler (A)
LK-Beauftragter: Regina Stenz
Parcourschef: Helmut Teicher
Technischer Delegierter: Michael Mohr
Turniertierarzt: Harald Ziekursch
Turnierleitung: Detlef Nowack (0160-1838391),
Joachim Keil
Teilnahmeberechtigt sind:
In Prfg. 1-5, 8-23 alle Stammmitglieder von Vereinen
der FN,
in Prfg. 6+7 Stammmitglieder von Blankenfelder und
Lübarser Vereinen und 20 geladene Gastreiter,
Prüfungen 9,10 sind nur in Verbindung mit Prüfung 8
zu nennen, die Prüfungen 13, 14 sind nur in
Verbindung mit Prüfung 12 zu nennen.
Platzverhältnisse:
Springplatz: ca. 80 x 90 m Gras
Dressurplatz: 20 x 40 m Sand
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1,00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig oder
sind (für WB !) bis Nennungsschluss auf das Konto des
Blankenfelder RV bei der Berliner Volksbank, IBAN
DE44100900001174444010, BIC: BEVODEBBzu
überweisen.
Unvollständige Nennungen werden nicht bearbeitet.
S tartnummern werden nicht zur Verfügung gestellt.
Die Auszahlung der Geldpreise erfolgt nach §25.1 LPO
Die Zeiteinteilung u. Teilnehmerliste mit genannten
Prfg. u. Pferden einschließlich Kopfnr. wird bei NeOn
veröffentlicht. Dem ausdrücklichen Wunsch auf
Zusendung des Zeitplanes mit Beilegung eines
frankierten Briefumschlages mit der Nennung wird
entsprochen.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Alle teilnehmenden Pferde müssen
haftpflichtversichert, frei von ansteckenden
Krankheiten und im Besitz einer gültigen InfluenzaSchutzimpfung sein. Der Pferdepass ist mitzuführen.
Für das Vorlesen der Dressuraufgaben ist jeder Reiter
selbst verantwortlich.
03/2015
Pferdeunterkünfte stehen zur Verfügung, bei Zusage
muss die Bezahlung zusammen mit den Nennungen
bis Nennungsschluss erfolgen. Bei
Nichtinanspruchnahme verfällt das Stallgeld. (Box
40,00 pro WE).
Bei hohem Nennungsergebnis können Prüfungen
bereits am Freitag stattfinden.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO / WBO und der LK BerlinBrandenburg 2015.
Wettbewerbe gem. WBO
1. Führzügel-WB (E )
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.11-03 LK 0 , die in keinem
anderen WB starten.
Begleitperson mind. 16 Jahre alt.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Je Pferd 2 Reiter
Ausr. WB 221 Richtv: WB 221
Anforderungen: Schritt und Trab.
Sporen und Gerte nicht erlaubt.
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 15; SF: A
2. Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp / WBO WB 234
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 234 Richtv: WB 234
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 15; SF: K
3. Springreiter-WB (E )
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 0 , die in keiner weiteren
Springprfg. starten.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 261 Richtv: WB 261
Höhe 0.60 m
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 15; SF: U
4. Geländereiter-WB / WBO WB 281 (E )
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 0 , die in keiner weiteren
Geländeprfg. starten.
Ausr. WB 281 Richtv: WB 281
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 15; SF: G
5. Stil-Gruppengeländeritt-WB (E )
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-V6 Eine Gruppe besteht aus 2
Reitern, Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde
erlaubt.,
Richtv.: 287, es wird für beide Reiter zusammen eine
Wertnote vergeben.
Ausr. WB 290 Richtv: WB 290
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 15; SF: Q
6. Dressur-WB (E 3) (E )
Pferde: 4j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6 Nur Reiter aus
Blankenfelder- u. Lübarser-RV + geladene Gäste.
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. WB 245 Richtv: WB 245
Aufgabe E3 zu zweit
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 15; SF: C
7. Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit (EZ) / WBO
WB 265 (E )
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6 Nur Reiter aus
Blankenfelder- u. Lübarser-RV + geladene Gäste.
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. WB 265 Richtv: WB 265
Höhe 0.85 m
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 15; SF: M
Prüfungen gem. LPO
8. Komb. Prüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Qualifikation „NÜRNBERGER Perspektivpreis“
für vielseitiges Reiten in Berlin-Brandenburg
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.94+jün. LK V 3,4,5,6 ReiterPferd-Paar, welche Prüfg. 9,10 und 11 in Wertung
beendet haben.
Bewertung: Addition der WN im Verhältnis
Dre.: Spr.: Gel. = 1 : 1 : 2
Ausr. 70 Richtv: 802,1
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: W
9. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.94+jün. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe Aufgabe VA 2, auswendig
Viereck 20 x 40 m
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: I
10. Stilspringprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.94+jün. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.95 m
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: S
11. Stil-Geländeritt Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Jun./J.R., Jahrg.94+jün. LK V 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 671,673
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: E
12. Komb. Prüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Reiter, Jahrg.93+ält. LK V 3,4,5,6 Reiter-PferdPaar, welche Prüfg. 13,14 und 15 in Wertung beendet
haben.
Bewertung: Addition der WN im Verhältnis
Dre.: Spr.: Gel. = 1 : 1 : 2
Ausr. 70 Richtv: 802,1
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: O
13. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Reiter, Jahrg.93+ält. LK 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe Aufgabe VA 2, auswendig
Viereck 20 x 40 m
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: F
14. Stilspringprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Reiter, Jahrg.93+ält. LK 3,4,5,6 , die Prüf. 13 +
15 reiten.
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.95 m
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: P
15. Stil-Geländeritt Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Reiter, Jahrg.93+ält. LK V 3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 671,673
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: B
35
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
16. Dressurprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 4j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6 , LK 4* mit Pferden ohne
Sieg in L-Dressur u./o. höhere Platzierung.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A9/2
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: L
17. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L4
Einsatz: 10,00 EUR ; VN: 15; SF: V
18. Dressurprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe M4
Einsatz: 13,00 EUR ; VN: 15; SF: H
19. Stilspringprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 5,6
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.95 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: R
20. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.A**
(E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. sowie G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5,6 , LK 4* mit Pferden ohne
Sieg in L-Springen u./o. höhere Platzierung.
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: D
21. Punktespringprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. sowie G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5 Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.15 m
Einsatz: 10,00 EUR ; VN: 15; SF: N
22. Springprüfung Kl.L m.Siegerrunde
(E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. und G-Ponys Je Teilnehmer 2 Pferde
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5
Siegerrunde für das zu platzierende Viertel.
Ausr. 70 Richtv: 533,a
Höhe 1.15 m
Einsatz: 11,50 EUR ; VN: 15; SF: X
23. Springpferdeprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6 jähr.gem.LPO (6j.: max. 1
Platzierung/Springen) sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: J
Wehnsdorf
6. Springturnier
02.-03.05.2015
Veranstalter : Pferdesportverein Wehnsdorf e.V.
1802110
Adresse Veranstaltungsort:
Wehnsdorf Nr.29
15926 Heideblick
Nennungsschluss: 13.04.2015
Nennungen an:
Erika Biedermann
Nr. 7 a
01665 Käbschütztal / OT Görna
Tel.: 035244 43034
Fax: 035244 49534
E-Mail: ErikaBiedermann@gmx.de
36
Vorläufige ZE:
Sa.vorm.: 1,4,5; nachm.: 7,10
So.vorm.: 2,3,6; nachm.: 8,9,11,12
Richter: Manfred Dutschk, Wolfgang Homagk,
Sandra Schmolling, Ilona Straßburger
LK-Beauftragter: Ilona Straßburger
Parcourschef: Frank Dieter
Parcourschef -Assistent: Carsten Schulze
Turniertierarzt: Matthias Winter
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stammmitglieder von Vereinen der
Landesverbände Berlin- Brandenburg, Sachsen und
Sachsen- Anhalt sowie max. 20 eingeladene Reiter.
Prüfungsplatz:
Rasen 40 x 70 m
Abreiten: Rasen
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1,00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
Unvollständige Nennungen werden nicht bearbeitet.
Alle teilnehmenden Pferde müssen
haftpflichtversichert, frei von ansteckenden
Krankheiten und im Besitz einer gültigen InfluenzaSchutzimpfung sein. Der Pferdepass ist mitzuführen.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Boxen stehen auf Anfrage unter Tel. 0171-2097360 zur
Verfügung und sind mit der Nennung zu bezahlen,
sonst keine Berücksichtigung.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO / WBO und der LK BerlinBrandenburg 2015.
Auszahlung der Geldpreise für das beste Viertel.
Die Zeiteinteilung und Teilnehmerliste mit genannten
Prfg. und Pferden incl. Kopfnummern wird bei NeON
veröffentlicht.
1. Standard-Spring-WB / WBO WB 266 (E )
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Ausr. WB 266 Richtv: WB 266
Höhe 0.85 m
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 10; SF: A
2. Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit (EZ) /
WBO WB 265 (E )
Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Junioren, Jahrg.97+jün. LK 0-6
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. WB 265 Richtv: WB 265
Höhe 0.85 m
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 10; SF: K
3. Stilspringprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 , LK 3* nur mit Pferden
ohne Platzierung in L- Springen u./o. höher.
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.95 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: U
4. Springprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 5j.+ält. sowie M- und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6 , LK 2*, 3* nur mit
Pferden ohne Platzierung in M- Springen u./o. höher.
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: G
5. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Höhe 1.15 m
Einsatz:10,00 EUR ; VN: 15; SF: Q
6. Punktespringprüfung Kl.L (E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.15 m
Einsatz: 11,50 EUR ; VN: 15; SF: C
7. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Springen) und G-Ponys;
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: M
8. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Springen) und G-Ponys;
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 8,50 EUR ; VN: 15; SF: W
9. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 4-7j.gem.LPO und G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 10,00 EUR ; VN: 10; SF: I
10. Punktespringprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. sowie G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.25 m
Einsatz: 13,00 EUR ; VN: 20; SF: S
11. Springprüfung Kl.M* m.Siegerrunde
(E + 450,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. sowie G-Ponys
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Siegerrunde für das zu platzierende Viertel. Evtl.
Strafpunkte aus dem Umlauf werden übernommen.
Zeitwertung nur aus der Siegerrunde.
Ausr. 70 Richtv: 533,a
Höhe 1.25 m
Einsatz: 17,50 EUR ; VN: 20; SF: E
12. Führzügel-WB (E )
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.11-02 LK 0 , die in keinem
anderen WB auf dieser PLS starten.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 221 Richtv: WB 221
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 5; SF: O
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
Forst (Lausitz)
8. Reit- und Springturnier mit
Qualifikation zum DKBBundeschampionat der
sechsjährigen Springpferde / mit
Qualifikation W. Seineke PARTNERPFERD-CUP in Leipzig
08.-10.05.2015
Veranstalter : Polizeisportverein 1893 Forst e.V.,
Abt. Reitsport 1801033
Adresse Veranstaltungsort:
Forst (Lausitz)
Spremberger Str. 125 –
NAVI: Euloer Str. 11
03149 Forst
Nennungsschluss: 13.04.2015
Nennungen an:
Heidi Hame
Parkstr. 13 06780 Zörbig OT Prussendorf
Tel.: 034956 22965
Fax: 034956 22967
E-Mail: heidihame@gmx.de
Vorläufige ZE:
Fr.vorm.: 4,6; nachm.: 2,10
Sa.vorm.: 3,5; nachm.: 7,11
So.vorm.: 8,9; nachm.: 1,12
Samstag und Sonntag findet zum Abschluss jeweils
ein internationales Steherrennen statt.
Richter: Dr. Rudolf Fuchs, Helmut Kannengießer,
Nemezjusz Kasztelan (POL), Dr. Hans-Jürgen
Ridzkowski, Theodor Tiggemann
LK-Beauftragter: Dr. Hans-Jürgen Ridzkowski
Parcourschef: Ralf Stehr
Parcourschef-Assistent:
Manuela Schwenke, Frank Dieter
Steward: Anja Semmele
Turniertierarzt: Dr. Michael Koehler
Hufschmied: Karsten Klugmann
Turnierleitung: Hagen Ridzkowski
Tel.: 0170-7989000
hr@ahconline.de
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stammmitglieder der neuen Bundesländer und ca.
20 vom Veranstalter zu benennende Reiter aus
anderen Landesverbänden
sowie 10 ausländische Teilnehmer mit gültigen
Gastlizenzen aus Schweden und Polen.
In allen Prüfungen sind je Teilnehmer max. 2 Pferde
erlaubt, ausgenommen in Prfg. 4 und 5 sind 3 Pferde
erlaubt; in Prfg.12 ein Pferd.
Regionale Tour:
Stammmitglieder von Vereinen der Region Cottbus
und Spree-Neiße sowie 10 eingeladene Reiter und
Reiter der Euroregion Spree-Neiße-Bober.
Platzverhältnisse:
Springplatz: 90 x 45 m (Rasen m. Beregnungsanlage)
Vorbereitungsplatz: 65 x 40 m (Rasen m.
Beregnungsanlage)
03/2015
Besondere Bestimmungen
Die LKBB erteilt Dispens zu § 23.3. LPO. In jeder
Prüfung wird 1/3 der Teilnehmer platziert.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO und den besonderen
Bestimmungen der LK Berlin-Brandenburg und des
Landesverbandes Berlin-Brandenburg für 2015.
Bei Teilung von LP der KL.M** und S wird je Abteilung
auf den Mindestgeldpreis gem.
Durchführungsbestimmungen zu § 25 LPO
zurückgegangen, das Startgeld wird entsprechend
angepasst.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
Die Unterbringung der Pferde erfolgt in Turnierboxen.
Benötigte Boxen, LKW- und Wohnwagen-Stellplätze
sind mit der Nennung verbindlich zu reservieren. Die
Boxengebühr beträgt 85,00 € incl. Ersteinstreu,- Stroh,
Spänebox 100,00 €.
Eine Rückerstattung von Boxengeldern von
reservierten, jedoch nicht belegten Boxen erfolgt nicht.
Fahrzeuge haben bei Zufahrt auf das Gelände keine
Gebühr zu zahlen,
bei E-Anschluss ist eine Gebühr von 40 € zu entrichten
(Meldestelle).
Das Aufstellen von eigenen Stallzelten ist nicht
gestattet.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Auf der Osttribüne am Brückenzugang befinden sich
die gekennzeichneten Tribünenplätze für Reiter und
Pfleger.
An allen Veranstaltungstagen (Freitag – Sonntag)
erhalten Pferdepfleger (pro Reiter = 1 Pfleger) in der
Zeit von 07.00 - 08.30 Uhr im Reiterzelt ein
kostenloses Frühstück (entsprechende Marken
werden in der Meldestelle ausgegeben).
Zeiteinteilung und Pferdeliste unter www.fn-neon.de.
Turnierhotel:
Hotel Rosenstadt Forst
Domsdorfer Kirchweg 14
03149 Forst
Tel.: 03562-9510
info@hotel-rosenstadt-forst.de
Regionale Tour
1. Führzügel-WB mit Slalom und Kostüm (E )
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.09-04 LK 0
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 223 Richtv: WB 223
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 10; SF: U
2. Punktespringprüfung Kl.M* (E + 450,00 €, ZP)
mit Joker
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.25 m
Einsatz: 21,50 EUR ; VN: 10; SF: G
3. Springprüfung Kl.M* (E + 450,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.25 m
Einsatz: 21,50 EUR ; VN: 15; SF: Q
Qualifikation zum DKB-Bundeschampionat
4. Springprüfung Kl.M** (E + 500,00 €, ZP)
Einlaufprüfung für 6 jährige Springpferde
Pferde: 6j.+ält. Deutsche Reitpferde (gem. ZVO der
Deutschen Reiterlichen Vereinigung, Bereich Zucht)
der Liste 1, die auch in Prfg. 5 genannt sind.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.35 m
Einsatz: 23,00 EUR ; VN: 15; SF: C
5. Springpferdeprüfung Kl.M* (E + 500,00 €, ZP)
Qualifikation zum DKB-Bundeschampionat der
sechsjährigen Springpferde
Pferde: 6 jähr. Deutsche Reitpferde (gem. ZVO der
Deutschen Reiterlichen Vereinigung, Bereich Zucht)
der Liste 1.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Anforderungen in Anlehnung an Springprüfung Kl.M2*.
Höhe 1.35 m
Einsatz: 23,00 EUR ; VN: 15; SF: M
Mittlere Tour
6. Punktespringprüfung Kl.M** (E + 1000,00 €, ZP)
mit Joker
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.35 m
Einsatz: 28,00 EUR ; VN: 15; SF: W
7. Springprüfung Kl.S* (E + 1500,00 €, ZP)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.40 m
Einsatz: 33,00 EUR ; VN: 15; SF: I
8. Springprfg.Kl.S m.St.** (E + 4000,00 €, ZP)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Höhe 1.45 m
Nenng.: 18,00 Startg.: 40,00 EUR ; VN: 15; SF: S
Qualifikationsprüfung zum W. Seineke PARTNERPFERD-CUP in Leipzig
9. Springprüfung Kl.S* (E + 2000,00 €, ZP)
Pferde: 7j.+ält. , die nicht in Prfg.Nr. 8 gestartet
werden.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3 (nur Reiter aus den neuen
Bundesländer)
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.40 m
Nenngeld: 18,00 Startgeld: 20,00 EUR ; VN: 15; SF: E
37
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
Besondere Bestimmungen
Große Tour
10. Springprüfung Kl.S** (E + 3000,00 €, ZP)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.45 m
Nenng.: 18,00 Startg.: 25,00 EUR ; VN: 15; SF: O
11. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.S***
(E + 10000,00 €, ZP)
Preis der Sparkasse Spree-Neiße
(2500,2000,1500,1000,800,700,550,400,300,250)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Höhe 1.50 m
Nenng.: 25,00 Startg.: 75,00 EUR ; VN: 15; SF: F
12. Springprfg.Kl.S m.St.*** (E + 20000,00 €, ZP)
Preis der Autohaus Cottbus GmbH
Autorisierter Mercedes-Benz
(5000,4000,3000,2000,1600,1400,1100,800,600,500)
Pferde: 7j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2 Startberechtigt sind die 40
besten Reiter aus Prüfung Nr. 10+11 mit einem Pferd
ihrer Wahl.
Zusätzlich können 5 Wildcards durch den Veranstalter
vergeben werden.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. 70 Richtv: 501,B.1
Höhe 1.50 m
Nenng.: 55,00 Startg.: 50,00 EUR ; VN: 15; SF: P
Altlüdersdorf
Pferdeleistungsschau
09.-10.05.2015
Veranstalter : Reit- und Fahrverein Altlüdersdorf
e.V. 1801708
Adresse Veranstaltungsort:
An der B 96
16775 Gransee-Altlüdersdorf
Nennungsschluss: 13.04.2015
Nennungen an:
Martina Grunwald
Ribbecker Weg 16
16775 Altlüdersdorf
Tel.: 0174 5448913
nach 15:00 Uhr
Vorläufige ZE:
Sa.vorm.: 2,3,5,9,11,13,22; nachm.: 6,7,8,14,15,21
So.vorm.: 10,12,16,17; nachm.: 1,4,18,19,20
Richter: Hans-Joachim Begall, Stefanie Binkowski,
Arnold Bleike, Manfred Genske, Marie Heidemann,
Otto Höfer,
Marian Iven (A), Heike Welling (TAV)
LK-Beauftragter: Manfred Genske
Parcourschef: Heiner Mann
Parcourschef-Assistent: Dirk Skudrin
Teilnahmeberechtigt sind:
Alle Stammmitglieder von Vereinen der Kreise BAR,
OHV, OPR, PR, MOL und UM, die ihren
Beitragsverpflichtungen an den Landesverband und
den KRV nachgekommen sind, sowie 20 eingeladene
Reiter - (trifft auch für Teilnehmer an WBO-Prüfungen
zu).
38
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der LPO und WBO und der LK
Berlin-Brandenburg 2015.
Prüfung 1 bis 5 sind nach WBO ausgeschrieben.
Einsätze/Nenngelder sowie 1,00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
WBO-Einsätze/Nenngelder sowie 1,00 Euro LKAbgabe pro reserviertem Startplatz sind der Nennung
als Scheck beizufügen oder können auf folgendes
Konto überwiesen werden:
Berliner Volksbank BIC: BEVODEBB, IBAN:
DE71100900001113124004 Verwendungszweck:
Name.
Transportkostenzuschuss wird nicht gezahlt.
Für das Vorlesen der Dressuraufgaben ist jeder Reiter
selbst verantwortlich. Unterstellmöglichkeiten für
Pferde bestehen nicht.
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, unter
besonderen Umständen das Turnier oder einzelne
Prüfungen zu verlegen oder ausfallen zu lassen.
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
Die Zeiteinteilung und Teilnehmerliste mit genannten
Prfg. und Pferden incl. Kopfnummern wird bei NeON
veröffentlicht.
Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine
zu führen.
Wettbewerbe gem. WBO
1. Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp / WBO WB 234
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Junioren U 16, Jahrg.99+jün. LK 0
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 234 Richtv: WB 234
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 15; SF: U
2. Dressur-WB (E 6/1) (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Ausr. WB 247 Richtv: WB 247
Aufgabe E 6
Einsatz: 7,00 EUR ; VN: 15; SF: G
3. Stilspring-WB - mit Erlaubter Zeit (EZ) / WBO
WB 265 (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. WB 265 Richtv: WB 265
Höhe 0.85 m
Einsatz: 7,00 EUR ; VN: 15; SF: Q
4. Führzügel-WB / WBO WB 221 (E )
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.10-05 LK 0 , die in keinem
anderen WB starten. Auch mit Westernsattel.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 221 Richtv: WB 221
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 10; SF: C
5. Zwei-Phasen-Spring-WB / WBO WB 266 (E )
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6
Ausr. WB 266 Richtv: WB 266
Aufgabe Bewertung gem. § 525.1. LPO
Höhe 0.85 m
Einsatz: 7,00 EUR ; VN: 15; SF: M
Prüfungen gem. LPO
6. Springpferdeprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6.j. gem.LPO
(6j.: max. 1 Platzierung/Springen)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: W
7. Springpferdeprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO (6j.: max. 1
Platzierung/Springen)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: I
8. Springpferdeprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 4-7j.gem.LPO
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 363,1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 11,00 EUR ; VN: 15; SF: S
9. Reitpferdeprüfung (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 3+4 jähr.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 305
Aufgabe RP 1
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: E
10. Stilspringprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 , LK 3*,4* mit Pferden
ohne Erfolge in M- oder S-Springen.
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 520,3a
Höhe 0.95 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: O
11. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6 , LK 2*,3*,4* mit
Pferden ohne Erfolge in M- oder S-Springen.
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Höhe 0.95 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: F
12. Punktespringprfg.Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6 , LK 2*,3*,4* mit
Pferden ohne Erfolge in M- oder S-Springen.
Ausr. 70 Richtv: 524
Höhe 1.05 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: P
13. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO (6j.: max. 1 Platzierung/Dressur)
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5,6
Ausr. 70 Richtv: 353,A
Aufgabe DA3/1
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: B
14. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 , LK 3*,4* mit Pferden
ohne Erfolge in M- oder S-Dressur.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A5
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: L
15. Dressurprüfung Kl.A* (E + 150,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 , LK 3*,4* mit Pferden
ohne Erfolge in M- oder S-Dressur.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A6
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: V
03/2015
LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN BERLIN-BRANDENBURG
16. Dressurprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 , LK 3*,4* mit Pferden
ohne Erfolge in M- oder S-Dressur.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A9
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: H
17. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. ohne Erfolge in M- oder S-Dressur.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L2
Einsatz: 11,00 EUR ; VN: 15; SF: R
18. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. ohne Erfolge in M- oder S-Dressur.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L3
Einsatz: 11,00 EUR ; VN: 15; SF: D
19. Zwei-Phasen-Springprfg.Kl.L (E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. ohne Erfolge in S-Springen.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5
Ausr. 70 Richtv: 525.1
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,50 EUR ; VN: 15; SF: N
20. Springprüfung Kl.L m.Siegerrunde
(E + 250,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. ohne Erfolge in S-Springen.
Teiln: Alle Alterskl. LK 1,2,3,4,5 Siegerrunde für das zu
platzierende Viertel.
Ausr. 70 Richtv: 533,a
Höhe 1.15 m
Einsatz: 12,50 EUR ; VN: 15; SF: X
21. Springprüfung Kl. A** (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4,5,6 , LK 2*,3*,4* mit
Pferden ohne Erfolge in M- oder S-Springen.
Ausr. 70 Richtv: 501,A.1
Höhe 1.05 m
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: J
22. Dressurreiterprüfung Kl.A (E + 150,00 €, ZP)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4,5,6 , LK 3*,4* mit Pferden
ohne Erfolge in M- oder S-Dressur.
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe RA1/1
Einsatz: 9,50 EUR ; VN: 15; SF: T
Berlin - Treptow-Köpenick
3. Dressurturnier
mit Nürnberger Burg-Pokal der Junioren
09.05.2015
Veranstalter : BERLINER SV AKADEMIE DER
WISSENSCHAFTEN E.V., Abt. Pferdesport 1700080
Adresse Veranstaltungsort:
Bruno-Bürgel-Weg 151
12439 Berlin
Nennungsschluss: 13.04.2015
Nennungen an:
Fina Buchmann
Glienicker Str. 11
12557 Berlin
E-Mail: fina.buchmann@gmx.de
Vorläufige ZE:
Sa.vorm.: 1,2,3,4,6; nachm.: 5,7,8,9
Richter: Ralf Breselow, Klaus Egold, Anna Jensen,
Helene Moscardini, Simone Schulze
03/2015
LK-Beauftragter: Ralf Breselow
Turniertierarzt: FU Pferdeklinik Düppel
Teilnahmeberechtigt sind:
Stammmitglieder von Vereinen, die dem
Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg e.V.
angeschlossen sind, sowie vom Veranstalter
eingeladene Vereine anderer Landesverbände.
Platzverhältnisse:
Prüfungsplatz sowie Prüfungshalle 20 x 40m
Besondere Bestimmungen
Einsätze/Nenngelder sowie 1,00 € LK-Abgabe pro
reserviertem Startplatz sind mit der Nennung fällig.
WBO-Nennungen werden ausschließlich auf den
entsprechenden WBO-Nennungsformularen
anerkannt. Das Nenngeld ist bis Nennungsschluss zu
bezahlen/überweisen. Nennungen ohne Bezahlung
werden nicht bearbeitet.
Für jedes Pferd ist ein Equidenpass mit korrektem
Nachweis des Impfschutzes erforderlich.
Startnummern werden nicht zur Verfügung gestellt.
Für die Pferde stehen TAGESBOXEN in begrenzter
Anzahl für 20,00€/Tag/Box inkl. Stroh und Heu
(einmalig) zur Verfügung. Anfrage bei F. Buchmann:
0163-4874285, fina.buchmann@gmx.de. Bei
Nichtinanspruchnahme verfällt das Stallgeld. Die
Boxen sind vor der letzten Siegerehrung, spätestens
jedoch bis 18 Uhr zu räumen.
Die Zeit- und Platzeinteilung sowie Teilnehmerliste mit
genannten Prfg. und Pferden, inkl. Kopfnummern, wird
bei NeON veröffentlicht.
Das Aufbauen von Koppelzäunen ist untersagt.
Bei notwendiger Wettersituation werden alle Prüfungen
in die Halle verlegt. Dadurch kann eine
Zeitplanverschiebung entstehen (ggf. Erweiterung auf
Sonntag, den 10. Mai).
Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sachund Vermögensschäden aus, die den Besuchern,
Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern
durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner
Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Der
Veranstalter haftet in Fällen des Vorsatzes, der groben
Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung des Lebens, des
Körpers oder der Gesundheit und in weiteren Fällen
der zwingenden gesetzlichen Haftung nach den
gesetzlichen Bestimmungen. Er schließt darüber
hinaus die Haftung für Diebstähle und sonstige Vorfälle
aus.
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einzelne
Prüfungen bzw. das Turnier unter besonderen
Umständen ausfallen zu lassen.
Mit Abgabe der Nennung unterwirft sich jeder Nenner
den Bestimmungen der aktuellen LPO / WBO und der
LK Berlin-Brandenburg 2015.
1. Führzügel-WB / WBO WB 221 (E )
Nürnberger Führzügel- Pokal Berlin-Brandenburg
Pferde/Ponys: 4j.+ält.
Teiln: Junioren, Jahrg.11-05 LK 0 ohne Start in
anderen WB, die einem Verein des LV BerlinBrandenburg angeschlossen sind.
Sporen und Gerte sind nicht erlaubt.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 221 Richtv: WB 221
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 5; SF: U
2. Reiter-WB Schritt - Trab - Galopp / WBO
WB 234 (E )
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0 , die nicht in Prfg.3 starten.
Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 234 Richtv: WB 234
Aufgabe ohne Sporen.
Einsatz: 5,00 EUR ; VN: 10; SF: G
3. Dressur-WB (E 4) (E )
Pferde/Ponys: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 0-6 Je Teilnehmer 1 Pferd
Ausr. WB 245 Richtv: WB 245
Aufgabe E4
Einsatz: 6,00 EUR ; VN: 10; SF: Q
4. Dressurreiterprüfung Kl.A (E + 150,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 5,6
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe RA1
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: C
5. Dressurprüfung Kl.A** (E + 150,00 €, ZP)
(ohne Preisgeld gem. § 25.3.)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 5,6
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe A10
Einsatz: 7,50 EUR ; VN: 15; SF: M
6. Dressurprfg. Kl.L* - Tr. (E + 200,00 €, ZP)
- geschlossen Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 4,5 , LK 4* mit Pferden ohne
Sieg in L-Dressur u./o. höher.
Je Teilnehmer 2 Pferde
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L2
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 10; SF: W
7. Dressurprfg. Kl.L* (E + 200,00 €, ZP)
- Kandare Pferde: 5j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 3,4 , LK 3* mit Pferden ohne
Platzierung in S-Dressur.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe L7
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 10; SF: I
8. Dressurreiterprüfung Kl.M* (E + 300,00 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält.
Teiln: Alle Alterskl. LK 2,3,4
Je Teilnehmer 1 Pferd, Junioren 2 Pferde erlaubt.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe RM1 auswendig
Einsatz: 12,00 EUR ; VN: 10; SF: S
9. Dressurreiterprüfung Kl.L (E + 200,00 €, ZP)
Qualifikation Nürnberger Burg-Pokal der Junioren
Berlin-Brandenburg 2015
Pferde: 5j.+ält. und G-Ponys
Teiln: Junioren, Jahrg.97+jün. LK 3,4,5 , die einem
Verein des LPBB angeschlossen sind.
Ausr. 70 Richtv: 402,A
Aufgabe RL2
Einsatz: 9,00 EUR ; VN: 15; SF: E
39
PFERDEZUCHTVERBAND BRANDENBURG-ANHALT E.V.
40
www.pferde-brandenburg-anhalt.de
03/2015
PFERDEZUCHTVERBAND BRANDENBURG-ANHALT E.V.
03/2015
www.pferde-brandenburg-anhalt.de
41
PFERDEZUCHTVERBAND BRANDENBURG-ANHALT E.V.
42
www.pferde-brandenburg-anhalt.de
03/2015
PFERDEZUCHTVERBAND BRANDENBURG-ANHALT E.V.
03/2015
www.pferde-brandenburg-anhalt.de
43
PFERDEZUCHTVERBAND BRANDENBURG-ANHALT E.V.
44
www.pferde-brandenburg-anhalt.de
03/2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
65
Dateigröße
3 783 KB
Tags
1/--Seiten
melden