close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Informationen rund um die Baustellenführungen (PDF

EinbettenHerunterladen
karlsruhe
Wichtige Informationen
für Ihren Erlebnistag
in der Fächerstadt:
rketing-
und www.stadtma
BAUSTELLEN ERLEBEN
IN KARLSRUHE
Tourist-Information
Karlsruhe
SPANNENDE BLICKE HINTER BAUZÄUNE
Bahnhofplatz 6
Tel.: +49 721 3720 5383/ 5384
Fax +49 721 3720 5385
touristinfo@karlsruhe-tourismus.de
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr.
Samstag
f
urist-Info am Hb
83
Karten in der To
l. 0721/3720-53
Te
ter
un
os
Inf
den!
& im KA300 La
.de
karlsruhe
8.30 - 18.00 Uhr
9.00 - 13.00 Uhr
Saisonal April-Oktober
Sonntag
10.00 - 13.00 Uhr
Ticket-Service
Tel.: +49 721/ 25000
karlsruhe
www.karlsruhe-tourismus.de
DiE
MajoliKa.
karlsruher
BaustellenBecher.
SonDErEDition.
Manufaktur
Ahaweg 6-8
76131 Karlsruhe
Di - Fr 10 - 19 Uhr
Sa, So 10 - 17 Uhr
City store
Lammstraße 7
76133 Karlsruhe
mittwochs
12 - 18 Uhr
www.majolika-karlsruhe.com // Tel. 07 21 9 12 37 76
Ein Unternehmen der Majolika-Stiftung für Kunst- und Kulturförderung Karlsruhe
Dr. Frank Mentrup
Oberbürgermeister
der Stadt Karlsruhe
Führungen öffnen Karlsruher Großbaustellen für Sie ihre Bauzäune.
Experten geben vor Ort exklusive
Einblicke in das aktuelle Baugeschehen und lassen Sie so Zeuge werden,
wie sich das Stadtbild Karlsruhes
verändert.
DIE BAUSTELLENFÜHRUNGEN GEHEN WEITER!
2015 wird ein spannendes Jahr:
Karlsruhe feiert nicht nur seinen 300.
Stadtgeburtstag, auch die Bauprozesse der Stadt gewinnen eine neue
Dynamik.
Die bisherigen Baustellen haben sich
verändert und neue wichtige Bauetappen wurden erreicht. Andere Bauprojekte wie die Weiherfeldbrücke oder
der Landschaftspark mit Knielinger
See stehen kurz vor der Fertigstellung
und können in diesem Jahr zum
letzten Mal besichtigt werden.
Neue, interessante Großbauprojekte
wie der Umbau des städtischen Klinikums oder der Ausbau des CityParks
werden angestoßen. Als Teilnehmerin
und Teilnehmer der Baustellenführungen können Sie diese Bauprozesse von
Beginn an miterleben.
Bei den Baustellenbegehungen
werden Ihnen faszinierende Hintergrundinformationen zu den jeweiligen
Bauvorhaben vermittelt: Fachkundige
Baustellenführer begleiten Sie über
die Baustellen und stehen Rede und
Antwort.
Mehr als zwanzig Führungen auf
Karlsruhes Großbaustellen ermöglichen Ihnen einen außergewöhnlichen
und exklusiven Blick hinter die Kulissen. Die Führungen werden vom Kooperationsmarketing – bestehend aus
der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH,
der City Initiative Karlsruhe sowie der
Karlsruher SchieneninfrastrukturGesellschaft (KASIG) − organisiert.
Liebe Karlsruherinnen und Karlsruher,
liebe Gäste,
in diesem Jahr feiern wir den 300. Karlsruher Stadtgeburtstag. Stolz blicken
wir auf 300 Jahre Stadtgeschichte
zurück, richten aber auch gleichzeitig
den Blick nach vorne. Denn Karlsruhe
ist eine Stadt der Zukunft, die sich
stets weiterentwickelt und innovative
Ideen nicht nur denkt, sondern auch
umsetzt. An dieser Entwicklung wollen
wir die Bürgerinnen und Bürger teilhaben lassen.
Aufgrund des großen Interesses im
letzten Jahr gibt es daher auch im
Stadtgeburtstagsjahr wieder viele
Baustellenführungen. Das Programm
wurde dabei deutlich ausgebaut und
erweitert – in neunundzwanzig
Da das ganze Jahr im Zeichen des
300. Stadtgeburtstags steht, eröffnet
die diesjährige Baustellenführungssaison mit einer einmaligen Begehung
des Pavillons im Schlossgarten. Weitere Großbauprojekte wie der Bau
der Kombilösung, die Sanierung des
Klärwerks oder der Umbau des
städtischen Klinikums können darüber
hinaus besichtigt werden.
Karlsruhe wird fit gemacht für die
Zukunft. Nehmen Sie sich Zeit, das
Baugeschehen in Karlsruhe aktiv zu
verfolgen, und erleben Sie so den
Wandel unserer Stadt hautnah mit.
Dazu lade ich Sie herzlich ein.
Ihr Dr. Frank Mentrup
DIE FÜHRUNGEN AUF EINEN BLICK
24. März Pavillon im Schlossgarten
07. April
15. April
Baustelle Kombilösung
Klärwerk
05. Mai Baustelle Kombilösung
19. MaiLandschaftspark Rhein /
Knielinger See
02. Juni
11. Juni
Baustelle Kombilösung
Weiherfeldbrücke
07. Juli
Baustelle Kombilösung
13. Juli
Garten der Religionen
16. JuliKinderführung Baustelle
Kombilösung
22. JuliNeubau Hauptfeuerwache und Leitstelle
04. Aug. Baustelle Kombilösung
20. Aug.Kinderführung Baustelle
Kombilösung
27. Aug. City Park
01. Sept. Baustelle Kombilösung
17. Sept.Kinderführung Baustelle
Kombilösung
25. Sept.Materialwissenschaftliches Energiezentrum
am KIT
06. Okt. Baustelle Kombilösung
29. Okt.Städtisches Klinikum
N.N.LosWohnen
voraussichtl. im Oktober
Vom 15. April bis 10. Juni finden jeden
Mittwoch Führungen im Pavillon im
Schlossgarten statt.
Der Ticketverkauf beginnt am
Dienstag, 10. März 2015.
Tickets können bei der Tourist-Information am Karlsruher Hbf, Tel. 0721/
3720-5383, und im KA300 Laden,
Kaiserstraße 97, Innenstadt gekauft
werden. Ticket-Information unter:
www.stadtmarketing-karlsruhe.de
Tickets können dieses Jahr für 2 Tage
vorab telefonisch reserviert werden.
Der Kauf eines Tickets für den Besuch
der Baustellenführung ist nur mit
einer unterschriebenen Haftungsfreistellungserklärung möglich. Die
Haftungsfreistellungserklärung kann
auf www.stadtmarketing-karlsruhe.de
heruntergeladen werden und liegt bei
der Tourist-Information aus.
Nur solange der Vorrat reicht, Umtausch ist ausgeschlossen.
Führungen in der SanierungsBaustelle des Badischen Staatstheaters
11. April, 24. April, 29. Mai, 27. Juni
und 17. Juli 2015
Termin:24. März, 13 bis 17 Uhr,
jeweils zur vollen Stunde
Dauer der Führung: 30 Minuten
Teilnehmerzahl:
20 Personen
Teilnahmegebühr:kostenfrei
Treffpunkt:Baustelle des Pavillons
im Schlossgarten
PAVILLON IM
SCHLOSSGARTEN
Er ist das Herzstück des Karlsruher
Festivalsommers 2015 – der Pavillon
im Schlossgarten. Hier trifft das Barockschloss auf moderne Architektur, umgesetzt vom Star-Architekten J. Mayer H.
In dem temporären Leichtbau aus
miteinander verbundenen Holzstäben
erwartet die Besucher vom 21. Juni bis
zum 27. September jeden Tag von
morgens bis abends Programm. Der
Pavillon ist das Zuhause des Festivalsommers.
Im Februar hat der eigentliche Aufbau
des dreistöckigen, 16 Meter hohen
Gebäudes begonnen. Es besteht zu
rund 80 Prozent aus Fichtenholz-
Weitere Termine:15. April bis 10. Juni
jeden Mittwoch 16 Uhr
Dauer der Führung: 40 Minuten
Teilnehmerzahl:
20 Personen
Teilnahmegebühr:
Erwachsene 5 €,
Kinder bis 14 Jahre 3 €
Treffpunkt:Schlossturm
Stäben. Insgesamt werden 234 Kubikmeter Brettschichtholz in Stab- und
Plattenform verbaut. Bei der Anlieferung sind bereits alle Hölzer entsprechend zugesägt und mit den notwendigen Bohrungen versehen. Vor
Ort finden somit nur noch der Zusammen- und der Innenausbau statt.
Der Pavillon ist ein temporäres Bauwerk und findet in Bauprojekten in der
Region nachhaltige Verwendung.
BAUSTELLEN KOMBILÖSUNG
Termine:07. April, 17 Uhr
05. Mai, 17 Uhr
02. Juni, 17 Uhr
Dauer der Führung: 2 Stunden
Teilnehmerzahl:
30 Personen
Teilnahmegebühr:Erwachsene 5 €,
Kinder bis 14 Jahre 3 €
Treffpunkt:Infopavillon K.
Ettlinger-Tor-Platz 1a
(für alle Führungen)
Die 2002 durch einen Bürgerentscheid
beschlossene Kombilösung besteht
aus zwei Einzelprojekten, die nicht
voneinander zu trennen sind: Einem
zwei Kilometer langen StraßenbahnTunnel unter der Kaiserstraße mit
einem ein Kilometer langen Südabzweig in der Ettlinger Straße und dem
Umbau der Kriegsstraße mit einem
1,4 Kilometer langen Straßentunnel
sowie einer neuen Straßenbahntrasse
über diesem Tunnel. Die Vielzahl der Bahnen, die Fußgänger
sowie der querende Autoverkehr
machten die Kaiserstraße bisher zu
einem Nadelöhr. Die Verlegung der
Bahnen in einen Tunnel bringt für alle
Beteiligten eine deutliche Entlastung.
Die Kaiserstraße zwischen Europaund Kronenplatz sowie der Marktplatz
werden zu einer echten Fußgängerzone ohne Schienen und Bahnen. Die
neue Kriegsstraßen-Trasse erweitert
das Karlsruher Schienennetz und
schafft damit auch die Grundlage für
die gewünschte Süderweiterung der
Innenstadt.
Termine:
11. April, 11 Uhr
24. April, 16 Uhr
29. Mai, 16 Uhr
27. Juni, 11 Uhr
17. Juli, 16 Uhr
Dauer der Führung:
1,5 Stunden
Teilnahmegebühr:
Kostenfrei
Teilnehmerzahl:
25 Personen
Treffpunkt:
Kassenhalle des Theaters
SANIERUNGS-BAUSTELLE
BADISCHES STAATSTHEATER
MECHANISCH-BIOLOGISCHE
ABWASSERREINIGUNG, KLÄRWERK
Nach fast 40-jähriger Nutzung muss
das Badische Staatstheater umfangreich saniert und erweitert werden. So
kann es sich für sein Publikum noch
umfassender öffnen und den Forderungen zeitgemäßer Technik und angemessenen Arbeitsplatzbedingungen
sowohl in den Werkstätten als auch
für das künstlerische Personal entsprechen.
Im Klärwerk Karlsruhe finden von 2012
bis 2020 umfangreiche Baumaßnahmen mit einem Auftragsvolumen von
über 100 Mio. Euro statt.
Die drei preisgekrönten Modelle des
dafür ausgeschriebenen Architektenwettbewerbs waren im Foyer ausgestellt.
Erster Bauabschnitt wird der Neubau
eines Schauspielhauses mit integriertem Jungem Staatstheater sein. Direkt
anschließend werden neue musikalische Probenräume und Werkstätten
verwirklicht. Als letzter Schritt erfolgt
die Sanierung des Bestandsgebäudes.
Die Umbaumaßnahmen sehen eine
mechanische Abwasserreinigungsanlage mit Rechenanlage, Sand- und
Fettfang sowie eine biologische
Abwasserreinigungsanlage mit
Termin:
15. April, 14 Uhr
Dauer der Führung:
2 Stunden
Teilnehmerzahl:
20 Personen
Teilnahmegebühr:
Erwachsene 5 €
Kinder 12 bis 14 Jahre 3 €
Kinder unter 12 Jahren
können aus Sicherheitsgründen nicht teilnehmen,
Kinder über 12 Jahren
nur in Begleitung eines
Erwachsenen
Treffpunkt:
Eingang des Klärwerks
An der Wässerung 2
76187 Karlsruhe
Hochlastbelebung und Nitrifikationstropfkörpern vor. Geplant sind des
Weiteren eine Nährstoffelimination
(Stickstoff und Phosphor) sowie eine
Spurenstoffelimination mittels
Flockungsfiltration und Aktivkohleabsorption.
Termin:
11. Juni, 15 Uhr
Dauer der Führung: 2 Stunden
Teilnehmerzahl:
20 Personen
Teilnahmegebühr:Erwachsene 5 €,
Kinder bis 14 Jahre 3 €
Treffpunkt:Stephanienbad
Breite Straße 49
Termin:
19. Mai, 17 Uhr
Dauer der Führung: 1,5 Stunden
Teilnehmerzahl:
30 Personen
Teilnahmegebühr:Erwachsene 5 €,
Kinder bis 14 Jahre 3 €
Treffpunkt:
Haltestelle Maxau
LANDSCHAFTSPARK RHEIN / KNIELINGER SEE
WEIHERFELDBRÜCKE
Mit dem Landschaftspark Rhein wird
ein Rheinufer begleitender Erholungsraum geschaffen, der auf Karlsruher
Gemarkung in den überregionalen
Pamina Rheinpark eingebettet ist.
Als Herzstück des Landschaftsparks
bietet der Park Maxau, zwischen den
Rheinbrücken und dem Rheinhafen
gelegen, vielfältige, landschaftsorientierte Angebote. Hierzu zählen eine
ökologisch orientierte Landwirtschaft
mit großflächiger extensiver Beweidung, ein gastronomisches Angebot
mit regionalen Produkten, Aufenthaltsmöglichkeiten entlang des
Rheindamms sowie ein Mehrgenerationenspielareal beim Hofgut, einen
Auf der Hauptstrecke von Karlsruhe
nach Basel gehört die Weiherfeldbrücke in der Südoststadt zu einem
wichtigen Teilabschnitt. Der Zustand
der 1908 erbauten Brücke machte
eine Erneuerung notwendig. Die
Weiherfeldbrücke muss täglich circa
560 Fahrten aushalten. Um für diesen
Gebrauch gerüstet zu sein, wurden die
Bauarbeiten an der Bestandsbrücke
2013 begonnen. Insgesamt werden
21,2 Mio. Euro in das Bauprojekt
investiert.
Aussichtspunkt in die Park- und
Rheinauenlandschaft am Haltepunkt
Maxau und schließlich einen Naturbeobachtungssteg am Knielinger See.
Leitbild für die Gestaltung ist der
klassische Landschaftspark mit großzügigen Raumeindrücken. Entsprechend zurückhaltend erfolgt der
Einsatz der gestalterischen Mittel.
Der Park Maxau mit seinen Erholungsangeboten befindet sich seit 2011 im
Ausbau und soll im Jubiläumsjahr 2015
weitgehend fertig gestellt werden.
Die Baufeldfreiräumung gestaltet sich
nicht nur aufgrund der zahlreichen
Versorgungsleitungen als sehr auf-
wändig, auch der Geh- und Radweg
unter der Brücke muss während der
Baumaßnahme aufrecht erhalten
bleiben. Das Fließgewässer Alb muss
ungehindert abfließen können und
Einschränkungen im Flora-FaunaHabitat-Gebiet müssen beachtet
werden. Doch die Schäden an der
Brücke waren so gravierend, dass ein
Neubau unerlässlich geworden war.
Die gesamten Baumaßnahme werden
im Herbst 2015 abgeschlossen und
die Straße unter der Weiherfeldbrücke
wieder für den Verkehr freigegeben.
Genau gesagt: Die Republic of Culture ist ein virtueller Staat.
Wir vernetzen dort die KLASSISCHE KULTUR mit der AUFTRAGSKULTUR (Architektur, Design, Fotografie und Gestaltung), der
„KOMMER­ZIELLEN KULTUR“ (Marken) und dem qualifizierten Handel
(auch Galerien). Das Magazin gibt‘s bei allen Gutmachern.
Die Gutmacher im Heft 37
Abundia | Adam Wieland | Axthelm KüchenCreationen | Bäckerei Lörz
| Bassmann Optik | Blumen Beetz, Ettlinger Gilde | Blumen Mosch |
Brille Einmal, Ettlinger Gilde | Brenners Park-Hotel & Spa | Büro für
Baukonstruktionen | burger inneneinrichtung | Château Bas | Confiserie
Endle | Der Ritzler | Dr. Matthias Wermke | Durlacher Pestoria | ecco |
econo | ena | Event Now | Fischer | Füllhorn | Galerie Hess | Hemingway
Lounge | Hergard & Lollipop | Hochschule Karlsruhe Technik und
Wirtschaft | Hoser + Mende | Immobilien Throm | Karl Dürr | khp
Architekten | K. J. Overkott | Köhler + Meinzer | Konditorei Cafe Jäck
| Kräuterladen | L‘Adresse | Leicht‘s Hofladen | Licht + Planung | ligne
roset | Marktapotheke | Martin Wagenhan Fotografie | m_architekten
| MFMK artwork | Oberländer Weinstube | Per voi...! | Praxis Tassilo
Scheer | Prinzip | Ralph Paschen & Friseure | Rebel, Ettlinger Gilde
| Reisebuchladen Karlsruhe | Restaurant Erasmus | Roland Fahrner
Stahlstichprägedruck | RTK & SRS Mediagroup | SchmuckGalerie Karat,
Ettlinger Gilde | Schorn & Groh Furniere | Soap Mystic | Tarbiana |
Tuck Creative | Villa Home & Villa Projects | Villa Rocca | Vision | Visuell
GmbH | Weinlade am Gutenbergplatz | WDB-Zeyer | Zahnarztpraxis Dr.
Hammer | Zahnarztpraxis Dr. Reiß
Herausgegeber:
Martin Fritz Marketing
Kommunikation GmbH
Ahaweg 6-8 76133 Karlsruhe
T. 0721 130 86-0
www.fritz-marketing.de
MFMK(bewegt) * (MARKETING...
LUST
AUF
GUT
REPUBLIC OF CULTURE | Karlsruhe & Baden-Baden | 37
Qualität ohne
Grenzen
DEUTSCHLAND 9
ISBN 978-3-945026
www.lust-auf-gut.de
LUST AUF GUT, das „NetzwerkKultur-Haltungs-NeuigkeitenLustmacher-Stadt-Magazin“.
www.lust-auf-gut.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 807 KB
Tags
1/--Seiten
melden