close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Broschüre - Kanton Aargau

EinbettenHerunterladen
Die Innovation fördern. Den Vorsprung nutzen.
Hightech Aargau
Hightech im Aargau: Branchenschwerpunkte Life Sciences und Pharma.
Herausgeber
Departement Volkswirtschaft und Inneres
Aargau Services Standortförderung
Rain 53, 5001 Aarau
www.ag.ch
Text
Aargau Services Standortförderung in Zusammenarbeit mit haug, wiezel: publikationen
Konzept und Gestaltung
Reaktor AG
Druck
Brogle Druck AG
© 2015, Kanton Aargau
Bildnachweis
Das in dieser Publikation verwendete Bildmaterial wurde freundlicherweise von den aufgeführten Unternehmen
zur Verfügung gestellt. Das Urheberrecht liegt beim jeweiligen Unternehmen:
ABB Schweiz AG / Axpo Holding AG / Chocolat Frey AG / DSM Nutritional Products / Emaform AG / Enics Schweiz AG /
Erne AG / Fotolia LLC / Franke Group / Hightech Zentrum Aargau AG / Hornberger Architekten / Mammut Sports Group AG /
Mibelle Group / Obrecht AG / Paul Scherrer Institut / Pfiffner Messwandler AG / Rivella AG / Samuel Werder AG / Scanderbeg
Sauer Photography / Solvias AG / Swissgrid AG / SwissNeutronics AG / Syngenta Crop Protection AG / Trüb AG
Innovationskraft, gute wirtschaftliche Rahmen­
bedingungen und hohe Qualitätsstandards, das sind
die Erfolgsfaktoren der Schweizer Wirtschaft.
Dank Hightech made in Aargau sind KMU und inter­
Dr. Urs Hofmann, Landammann
Alex Hürzeler, Regierungsrat
national tätige Grosskonzerne ganz vorne mit
dabei. Ob in den Life Sciences, im Ingenieurwesen
oder in der Energietechnik: Die Aargauer Wirtschaft
ist auf modernste Spitzentechnologie angewiesen,
Im Aargau machen Sie mit Ihren
­Innovationen den entscheidenden
um auch in Zukunft konkurrenzfähig zu sein.
Genau hier setzt das Programm Hightech Aargau
an: Es kurbelt den Wissens- und Technologie­
Schritt zur Marktreife und zum
austausch zwischen Forschung und Wirtschaft an
­wirtschaftlichen Erfolg. Profitieren
und öffnet damit den Unternehmen die Türen zu
auch Sie von den Angeboten
Mit Hightech Aargau schaffen wir optimale Voraus­
von Hightech Aargau.
setzungen, damit innovative Ideen möglichst
­neusten Erkenntnissen der Spitzenforschung.
rasch in marktfähige Produkte und Dienstleistungen
umgesetzt werden können.
Bahnbrechende Lösungen entstehen immer dort,
wo Forschergeist und unternehmerisches Knowhow zusammenkommen. Die einmalige Forschungsund Produktionslandschaft im Aargau bietet den
­idealen Raum für zukunftsgerichtete Firmen. Hier
­profitieren KMU von der Nähe zu den Forschungs­
einrichtungen des Paul Scherrer Instituts PSI sowie zu
den Hochschulen für Technik, Life Sciences und Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW,
zum Swiss Nanoscience Institute SNI und zu den inter­
nationalen Energie-, Pharma- und Chemiekonzernen.
Mit dem Hightech Zentrum in Brugg steht zudem
ein unabhängiger Dienstleister bereit, der gut vernetzt
ist und Innovationsprojekte unbürokratisch unterstützt.
Zu den Kernkompetenzen des Hightech Zentrums
Aargau gehören die Energie- und die Nanotechnologie.
Aus gutem Grund, denn hier ist der Aargau bereits
heute stark. Weltweit operierende Grossunternehmen
und traditionsreiche KMU sind gleichermassen
an diesen beiden Zukunftsbranchen interessiert.
Ein tiefer Ressourcenverbrauch ist hier gepaart mit
hoher Wertschöpfung.
Dr. Urs Hofmann
Alex Hürzeler
Landammann
Regierungsrat
Vorsteher Departement
Volkswirtschaft und Inneres
Vorsteher Departement
­Bildung, Kultur und Sport
Vorsprung
dank Hightech
Hightech ist allgegenwärtig. Hightech hilft uns
im Alltag: beim Bauen, in der Medizin oder beim
Energiesparen. Und auch die Sonnencrème
schützt uns dank Hightech. Hightech bedeutet
Innovation und Vorsprung. Das Programm
­Hightech Aargau unterstützt Unternehmen,
damit sie im Aargau innovative Produkte und
Dienstleistungen schaffen.
Der Aargau ist seit jeher ein fortschrittlicher und dynamischer
Kanton. Die Politik setzt optimale Rahmenbedingungen für
die Wirtschaft. Hier leisten Weltkonzerne, KMU, Hochschulen
und Forschungsinstitute schon
lange hervorragende und erfolgreiche Arbeit. Sie schätzen den
wirtschafts- und innovationsfreundlichen Standort mitten in
der stärksten Wirtschaftsregion
der Schweiz.
Aargau: der Hightech-Kanton
Das renommierte Paul Scherrer
Institut PSI, die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
mit ihren im Aargau ansässigen
Hochschulen für Technik und
Wirtschaft, die Forschungs- und
Kompetenzzentren international führender Energietechnologie-, Pharma- und Chemie­
konzerne, wie zum Beispiel ABB
und Novartis: Die Hightech-
Schwerpunkt
Energietechnologie
Mit der Synchrotron Lichtquelle Schweiz SLS bietet das Paul Scherrer Institut PSI
den Unternehmen die Möglichkeit, unterschiedlichste Materialien zu «durchleuchten»,
um Innovationen voranzutreiben.
Der Aargau ist der Energiekanton
der Schweiz. Zahlreiche Unternehmen aus der Energie- und Elektrotechnik haben ihren Sitz aus
gutem Grund im Aargau: Hier wird
die Energiestrategie 2050 als
Chance für die Technologieentwick­
lung gesehen und ein nachhaltiger
Umgang mit Ressourcen angestrebt. Energiefragen können nur
mit intensiver Forschung, neuester
Technologie und in enger Zusammenarbeit gelöst werden.
Das Hightech Zentrum Aargau
­fördert die Vernetzung von Unternehmen, die zukunftsweisende
Energietechnologien entwickeln.
Champions-League spielt im
das Swiss Nanoscience Insti-
Innovation direkt beim PSI.
Aargau. Unternehmen finden
tute SNI stehen für Forschung
Unternehmen, die sich hier
hier exzellente Partner in allen
auf Weltklasseniveau und bilden ­niederlassen, profitieren von
Bereichen. Im Aargau profi-
die hochqualifizierten Fachkräfte der Exzellenz und dem ständig
tieren Unternehmen von interes-
von morgen aus. Mit dem For-
wachsenden Netzwerk des
santen Fördermöglichkeiten
schungsfonds Aargau fördert
PSI, seinen über 1500 Spezia­
und können so ihre Innovations-
der Kanton gezielt angewandte
listinnen und Spezialisten,
kraft und Wettbewerbsfähigkeit
Entwicklungs- und Forschungs-
­seiner Spitzenforschung und
stärken.
projekte von Aargauer Unter-
seiner einmaligen Forschungs-
nehmen in direkter Zusammen-
infrastruktur. Der Innovations-
arbeit mit Hochschulpartnern.
park kommt mitten im Aargau
Hightech Aargau fördert
in unmittelbarer Nähe zur
die Innovation in Unternehmen
Das Programm Hightech Aargau
Hightech Aargau schafft den
FHNW und zum Hightech Zent-
macht den Kanton für innova-
Raum für Innovation
rum ­Aargau zu stehen.
tive Unternehmen noch attrak­
Das Programm Hightech Aargau
tiver. Weil Hightech Aargau vor
unterstützt die Entwicklung
Weitere Infos:
allem eines ermöglicht: den
­ausgesuchter Areale für High-
www.ag.ch / hightechaargau
direkten und einfachen Zugang
institutionen sowie global täti-
tech-Unternehmen. Der PARK
zu den besten verfügbaren
gen Grossunternehmen. Mit
innovAARE ist für Unternehmen
Technologien und den kompe-
der Unterstützung und der För-
ein optimaler Standort für
tentesten Innovationspartnern.
derung von Hochschulen und
­Forschung, Entwicklung und
Hightech Aargau öffnet Türen
Forschungszentren schafft der
und stellt Kontakte her, fördert
Kanton ein wissenschaftlich-
den Austausch und die Zusam-
kreatives Umfeld, das alle Unter­
menarbeit zwischen KMU,
nehmen im Aargau für ihre
Hochschulen und Forschungs-
­Innovationstätigkeit nutzen
­können. Hightech Aargau stellt
mit dem Forschungsfonds
­Aargau Fördermittel für Inno­
«Im Aargau können Unternehmen von Hightech-­
vationsprojekte zur Verfügung
Forschung auf weltweit
und unterstützt Jungunter­
kompetitivem Niveau profi-
nehmen im Technopark Aargau.
Kernstück des Programms
Hightech Aargau ist das Hightech Zentrum Aargau: Seine
tieren. Dazu zählt auch der
PARK innovAARE, der in direkter Nachbar-
Innovationsmentoren beraten,
schaft zum Paul Scherrer Institut entsteht.»
vermitteln, informieren, ver­
Prof. Dr. Joël Mesot, Direktor Paul Scherrer Institut PSI
netzen. Kompetent, speditiv
und praxisorientiert.
«Power and productivity
Hightech Aargau:
Stärkt die Spitzenforschung
for a better world – For-
Der Kanton investiert mit
schung und Produkte aus
­Hightech Aargau in zukunfts­
dem Aargau stehen für
orientierte Grossprojekte für
die ­Spitzenforschung, wie den
SwissFEL ( Freie-ElektronenRöntgenlaser ) am PSI und den
Innovation und Qualität.
ABB entwickelt hier Spitzentechnologien für
Innovationspark PARK innov­
den Weltmarkt und die Energiezukunft.»
AARE. Das PSI, die FHNW und
Dr. Remo Lütolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung ABB Schweiz
Im Zentrum steht Ihr
Unternehmen
Mit der Standortförderung Aargau Services und
dem Hightech Zentrum Aargau stehen Ihrem
Unternehmen zwei Dienstleistungszentren zur
Verfügung, die als direkte Ansprechpartner
­konkrete Unterstützung anbieten: bei der Suche
nach einem passenden Grundstück oder
Gebäude, bei der Vermittlung von Kontakten in
die Industrie, beim Zugang zu Forschungsund Technolo­giepartnern sowie bei der Finanzie­
rung von Innovationsprojekten.
Hightech Aargau unterstützt
Unternehmen bei der Entwicklung innovativer Produkte und
effizienter Verfahren sowie bei
der Suche nach einer geeigneten Infrastruktur. Hightech
Aargau verschafft Ihrem Unternehmen einfachen Zugang zu
aktuellen Forschungsresultaten,
zu den besten Technologien
sowie zu Partnern und Fördermitteln für Ihre Innovations­
vorhaben. Damit Sie Ihre Energie ausschliesslich dort einsetzen, wo sie Gewinn bringt:
bei erfolgreichen Innovationen
Ihres Unternehmens.
Geniale Erfinder, so das gängige Bild, sitzen im Labor und
tüfteln. Ganz für sich allein und
abgeschieden vom Rest der
Welt. Das war einmal. Forscher
und Entwickler arbeiten heute
vernetzt. Innovative Unternehmer tauschen sich aus und
schätzen den Dialog auf Augenhöhe. Erfolgreiche Innovationstätigkeit braucht die richtigen
Partner.
Hightech Zentrum Aargau:
Ihr Partner für Innovation
Mit dem Hightech Zentrum
­Aargau steht ein Dienstleistungs­
Hightech im Aargau:
Branchenschwerpunkte
Biotechnologie, ­Medizinund Kunst­stofftechnik.
zentrum zur Verfügung, das
als Anlaufstelle und gleicher­
massen als Drehscheibe funk­
tioniert. Das Hightech Zentrum
Aargau steht allen Unternehmen
offen. In erster Linie stellt es
seine Dienstleistungen den
KMU im Aargau zur Verfügung.
Für sie liefert es Support in
den Bereichen Innovation, Technologie, Forschung, Entwicklung und Patentrecht. Inno­
vationsberatung, Energie- und
Nanotechnologie bilden die
Hightech im Aargau: Branchenschwerpunkte Maschinen-, Elektro-,
und Metallindustrie, Informations- und Kommunikationstechnologie.
Schwerpunkte des Hightech
Zentrums Aargau.
«Als innovatives und
Das Hightech Zentrum Aargau
ermöglicht einen praxis- und
­international agierendes
wirtschaftsnahen Wissens- und
Technologietransfer für die
­Hightech-Unternehmen
gezielte Umsetzung von Inno­
stehen uns im Kanton
vationsprojekten. Es finanziert
­Aargau optimale Rahmen-
Machbarkeitsstudien, klärt
­Fragen rund um das geistige
bedingungen zur Verfügung, um unsere
Eigentum und schafft Kontakte
zu Spezialisten an Hochschulen
Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.»
und in der Industrie.
Carlo Centonze, CEO HeiQ Materials AG
Am Hightech Zentrum Aargau
arbeiten hochqualifizierte Fach-
«Der Aargau bietet sehr
leute mit langjähriger Erfahrung
in den verschiedensten Indu­s­
gute Rahmenbedingungen
triebranchen in leitenden Posi­
für ein Hightech-Unter­
tionen. Das Hightech Zentrum
Aargau ist unabhängig und han- bis zur Umsetzung. Das Grund­
delt immer zu Gunsten des
angebot ist für Aargauer Unter-
Unternehmens. Nahe bei den
nehmen kostenlos.
Problemen – nahe an den
Kontakt:
Telefon + 41 56 560 50 50
info@hightechzentrum.ch
www.hightechzentrum.ch
Lösungen. Das Hightech Zentrum Aargau funktioniert unbü­
rokratisch: Es begleitet seine
­Kundinnen und Kunden
Attraktive Areale für
bedarfsorientiert und partner-
Ihren Unternehmensstandort
schaftlich von der Analyse
Der Wandel der Industrie hinter-
nehmen wie Dectris. Die
Nähe zum PSI und zur
FHNW sowie der zentrale Standort Baden
helfen uns, hochqualifiziertes Personal zu
rekrutieren.»
Dr. Christian Brönnimann, CEO Dectris AG
lässt im Aargau grosszügige
Areale an vorteilhaften Stand­
orten. Unter dem Dach von
Hightech Aargau setzt sich die
nologien sind interdisziplinär
Kostenlose ­Serviceline
Standortförderung für die ge-
ausgerichtet und für vielfältige
für Unternehmen
zielte Entwicklung unternutzter
industrielle Anwendungen inte­
Die Standortförderung Aargau
Areale ein. Ziel ist es, innova­
ressant. Im PARK innovAARE
Services berät bei der Unter-
tiven Technologieunternehmen
profitieren Unternehmen vom
nehmensgründung und
rasch attraktiven Raum für
privilegierten Zugang zur einzig- -expansion, vermittelt Kontakte,
Schwerpunkt
ihren Unternehmensstandort
artigen Forschungsinfrastruktur
hilft bei Bewilligungsfragen,
Nanotechnologie
zur Verfügung zu stellen.
und von den hochqualifizierten
findet eine passende Gewerbe­
Fachkräften des PSI. Wer hier
immobilie oder ein Areal.
PARK innovAARE:
arbeitet, ist mittendrin. Auch
­Aargau Services beantwortet
der Innovationspark beim PSI
im Netzwerk des PSI mit inter-
Ihre Fragen rund um den
Der PARK innovAARE ist ein
nationalen Hochschulen und
Hightech-Standort Aargau.
Innovationszentrum direkt
Forschungszentren, global
beim PSI. Hier trifft Spitzen­
­tätigen Konzernen und KMU.
forschung auf Unternehmertum.
Im PARK innovAARE sollen
Kontakt:
Telefon + 41 62 835 24 40
aargau.services@ag.ch
www.aargauservices.ch
Firmen, die sich hier ansiedeln,
Schlüsseltechnologien voran­
können ein breites Spektrum
getrieben und Innovationen
an Technologien nutzen, die im
beschleunigt werden, um
PARK innovAARE entwickelt
schneller marktreife Produkte
Weitere Infos:
und optimiert werden. Die Tech-
zu generieren.
www.ag.ch / hightechaargau
Im Kleinsten liegt die Zukunft. Ein
Nanometer misst einen m
­ illiardstel
Meter. Hightech Aargau unterstützt die Forschung im Bereich
der Nanotechnologie und fördert
deren Anwendung in der Wirtschaft. Nano ist eine Querschnitttechnologie: Kein Industriezweig,
der heute auf ihre bahnbrechen­
den Errungenschaften verzichten
könnte. Die Nanotechnologie
ist ein Schwerpunkt des Hightech
Zentrums Aargau. Es unterstützt
Unternehmen bei der Nutzung
dieser Schlüsseltechnologie.
Hightech Aargau:
Hier findet Ihr Unternehmen Unterstützung
Hightech Zentrum Aargau
• Innovationsabklärung und -beratung
Aargau Services
Standortförderung
• Beratung in Technologiefragen
• Kontakte zu Spezialisten
in Forschung und Industrie
• Hilfestellung für Bewilligungen
• Auskunft zu rechtlichen Rahmenbedingungen
• Machbarkeitsstudien
• Vermittlung von Behördenkontakten
• Begleitung von Innovationsprojekten
• Beratung bei Unternehmensexpansion
• Zugang zu Fördermitteln
• Unterstützung bei Firmengründung
• Auskunft zum Patentwesen
• Beratung und Koordination Arealentwicklung
• Vermittlung von Immobilien
Mit dem Hightech Zentrum Aargau steht Ihrem Unternehmen ein Dienstleistungszentrum mit hochqua­
Ein guter Service rundet das Gesamtpaket ab. Aargau
lifizierten Fachleuten zur Verfügung. Sie sind Ihre
Services ist Ihre zentrale Anlaufstelle beim Kanton,
­kompetenten Partner und vertrauensvollen Berater, alle
­vermittelt Ihnen den Kontakt zu wichtigen internen und
mit langjähriger Industrieerfahrung und grossem
externen Experten sowie Netzwerken. Hier erhalten
­Netzwerk. Das Hightech Zentrum Aargau unterstützt
Sie Antworten auf Ihre Fragen zu Bewilligungen,
Unternehmen jeder Grösse in Technologie­fragen
­rechtlichen Rahmenbedingungen und den Standort-
und bei Innovationsprojekten, vermittelt K
­ ontakte zu
vorteilen. Für Ihr Unternehmen bereitet Aargau
Spezialisten in Forschung und Industrie, gibt Auskunft
­Services attraktive Areale auf oder findet die passende
zum Patentwesen und zu Fördermitteln. Das Hightech
Gewerbeimmobilie.
Zentrum Aargau bearbeitet Ihre Anliegen sachver­
Kontakt:
Aargau Services Standortförderung
Rain 53, CH - 5001 Aarau
Telefon + 41 62 835 24 40
aargau.services@ag.ch
www.aargauservices.ch
ständig, speditiv und lösungs­orientiert. Und liefert
Resultate. Im Grundangebot für Unternehmen im
­Aargau kostenlos.
Kontakt:
Hightech Zentrum Aargau AG
Badenerstrasse 13, CH - 5200 Brugg
Telefon + 41 56 560 50 50
info@hightechzentrum.ch
www.hightechzentrum.ch
Dr. Martin A. Bopp
Geschäftsführer Hightech Zentrum Aargau AG
Weitere Infos:
www.ag.ch / hightechaargau
Annelise Alig Anderhalden
Leiterin Aargau Services Standortförderung
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
12
Dateigröße
1 067 KB
Tags
1/--Seiten
melden