close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Elternbrief 02. 2015 SERF - Gauß

EinbettenHerunterladen
Info
Der Schulleiter
Worms, den 27.01.2015
Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres 2014/15 möchte ich Sie und Euch über die aktuelle Situation in
unserer Schule informieren. Zunächst haben sich bei der Personal- und Unterrichtsversorgung einige
Änderungen ergeben, welche die Unterrichtsversorgung in erheblichem Maße tangieren und einen
beträchtlichen Lehrerwechsel unvermeidbar werden lassen. Bedauerlicherweise ist Frau Kollegin Inga
Kilian (D/eR) langfristig erkrankt und auch Herr Kollege Thomas Klingler (M/Ph) wird aus gesundheitlichen Gründen weiterhin seinen Dienst nicht bei uns aufnehmen können. Gleichzeitig verabschieden
wir unsere Referendare, wodurch 40 Wochenstunden frei werden, wovon allein 19 Klassen betroffen
sind. Schließlich verlässt uns auch Frau Mariya Kirchhoff (M/Ph). Ich wünsche an dieser Stelle den erkrankten KollegInnen gute Besserung und danke allen ausscheidenden KollegInnen für Ihren Einsatz an
unserer Schule.
Erfreulicherweise können wir eine ganze Reihe von Vertretungskräften bei uns halten. So werden Frau
Kollegin Carla Bemsch (evR/D), Frau Dèsirée Groß (Bi/Ek), Frau Claudia Krafczyk (Ek/E), Frau Eva
Specht (Lb/Ek), ihre unterrichtliche Tätigkeit an unserer Schule fortsetzen. Als weitere Verstärkung
begrüße ich Frau AdL´ Johanna Barth (D/E), die kurzfristig für uns zur Verfügung stehen kann.
Außerdem heißen wir unsere Jungreferendare Frau StudRef´ Natalie Theis (D/L/G), Frau StudRef´
Agnes Thiel (Pi/Eth), Herrn StudRef Lukas Gordziel (G/E), Herrn StudRef Lukas Köllner (Ch/Sk),
Herrn StudRef Niels Magin (Lb/EK) und Herrn StudRef Dominique Ufer (M/Inf) herzlich willkommen.
Sie werden zum 01. Februar Ihre Ausbildung an unserer Schule beginnen und jeweils ein bis zwei
Lerngruppen neu zu übernehmen haben.
Ich wünsche allen neuen Kolleginnen und Kollegen einen guten Anfang und bitte alle betroffenen
Klassen- und Lerngruppen um Verständnis, dass unter diesen Bedingungen eine sicherlich wünschenswerte pädagogische Kontinuität nicht in allen Fällen sichergestellt werden kann. Ich hoffe, dass es uns
gemeinsam gelingen wird, die damit verbundenen pädagogischen Brüche erfolgreich zu meistern und
bitte alle Betroffenen, möglicherweise auftretende Schwierigkeiten im konstruktiven Gespräch
aufzulösen.
Diese Personalveränderungen haben zu einigen unvermeidbaren organisatorischen Anpassungen und
damit zu einigen Änderungen im Stundenplan geführt. Eine weitere Modifikation steht an, wenn uns
unsere 13er mit dem Abitur verlassen haben. Auch diesbezüglich hoffe ich, dass wir den damit
verbundenen Veränderungen gemeinsam und im gegenseitigen Verständnis begegnen, wofür ich mich
an dieser Stelle bei allen ElternvertreterInnen unserer Schule schon vorab sehr herzlich bedanke.
Für unsere Sextaner gab es das erste Zeugnis. Damit ist die Eingewöhnungsphase in der
Orientierungsstufe abgeschlossen. Ich wünsche unseren Jüngsten für das zweite Halbjahr viel Freude an
der Arbeit und im Ganzen gute Ergebnisse. Für unsere Oberprimaner winkt das Ende ihrer Schulzeit
zum 20. März 2015. An diesem Tag erhalten sie nach den bestandenen Prüfungen ihr Zeugnis der
Hochschulreife. Der schulische Unterricht schließt für unsere Oberprimaner am 25. Februar mit der
Zeugnisausgabe zum 13. Schuljahr. Die mündlichen Prüfungen sind am 12. und 13. März 2015. Ich
wünsche allen unseren jungen Damen und Herren Glück und Erfolg.
Das Berufspraktikum der 12. Jahrgangsstufe hat unter der Leitung von Herrn StR Gerrit Mennecke
bereits stattgefunden. Die Ergebnisse aus diesem Praktikum werden im Rahmen einer Messe der
Jahrgangsstufe 11 präsentiert werden. Ich danke an dieser Stelle Herrn Mennecke stellvertretend für alle,
die mitgewirkt haben, für den gezeigten Einsatz und den daraus resultierenden Erfolg!
Erfreulicherweise finden die Schüleraustausche mit unseren Partnerschulen in England mit der
European School Culham und in Frankreich mit Joigny auch in diesem Jahr wieder statt. Ich freue mich,
dass unsere Besuchs- und Austauschprogramme eine solche Kontinuität erfahren und bedanke mich
besonders herzlich bei den für die Planung und Durchführung verantwortlichen Kolleginnen und Kollegen
für ihre hohe persönliche Einsatzbereitschaft.
Im 2. Halbjahr stehen in der 8. Jahrgangsstufe die Wahlen zur freiwilligen Belegung der 3. Fremdsprache in Spanisch, Italienisch und Latein an. Um diese Wahlentscheidung deutlicher zu untermauern,
wird es dazu einen Elterninformationsabend am 10. März 2015 geben, auf dem die Sprachenangebote
inhaltlich und mit Blick auf die Fortführung in der Oberstufe erläutert werden. Ich lade alle Eltern mit
ihren Kindern schon jetzt sehr herzlich dazu ein.
Im Zuge unserer schulischen Profilierung im Umgang mit Heterogenität können Kinder ausländischer
Arbeitnehmer bzw. Kinder mit anderer Herkunftssprache oder Kinder mit Migrationshintergrund unter
bestimmten Voraussetzungen einen Unterricht in ihrer Herkunftssprache besuchen. Eine Lerngruppe
in der jeweiligen Sprache wird eingerichtet, sofern es die personellen und organisatorischen
Möglichkeiten vor Ort zulassen und mindestens 10 Schüler/innen den Unterricht regelmäßig besuchen.
Nicht alle Sprachangebote finden an unserer Schule statt. Es gibt Angebote an anderen Wormser Schulen
und an anderen Standorten (Ludwigshafen, Frankenthal etc.). Die Anmeldung gilt jeweils für ein Schuljahr. Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Der Unterricht findet in der Regel am Nachmittag
außerhalb der Schulzeit statt. Sofern Sie daran Interesse haben, bitten wir Sie, das entsprechende Anmeldeformular auszufüllen und bei uns abzugeben. Wenn eine Lerngruppe eingerichtet werden kann,
werden Sie über die Schule über Zeit und Ort des Unterrichts informiert.
Eine Reihe zentraler Termine sind für die zweite Hälfte des neuen Schuljahres zu beachten:
16.02.- 17.02.15
18.02.2015
12./13.03.2015
10.03.2015
20.03.2015
26.03. - 10.04.2015
29.04./30.04.2015
11.05.-16.05.2015
15.05.2015
28.05.2015
05.06.2015
15.06.- 20.06.2015
13.07. - 23.07.2015
21.07./22.07.2015
24.07.2015
27.07.- 04.09.2015
07.09.2015
Fastnacht
Ausgleichstag Schlossfest (nur GGW)
Mündl. Abiturprüfung (unterrichtsfrei), Nachschreibtermin MSS
Informationsabend für die 8. Klassen zur Wahl der 3. Fremdsprache
Akademische Abiturfeier (Mozartsaal im Wormser)
Osterferien
English Theater: The wilde Things
Exkursionswoche: Freiwillige Zielfahrten (MSS) + JgSt.10
Unterrichtsfrei (Brückenwochenende Himmelfahrt)
Bili-Abend im Gauß
Unterrichtsfrei (Brückenwochenende Fronleichnam)
Studienfahrten MSS 12
Praktikum Jahrgangsstufe 9
Schulkonzerte, Aula des GGW
Letzter Schultag vor den Sommerferien / Zeugnisausgabe
Sommerferien
1. Schultag
Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
druckfrisch liegt unsere jüngste Gauß-Jahresschrift vor und ich freue mich, dass uns wieder eine so
schöne Dokumentation unseres Schullebens gelungen ist. Unser Schulalltag ist von einer enormen
Vielfältigkeit geprägt und ich bin sehr froh darüber, dass wir eine weltoffene und couragierte Schulgemeinschaft sind, die allen gymnasial begabten Kindern - ganz gleich woher sie zu uns kommen –
qualifiziert und individuell fördert. Gehen wir in die 2. Schuljahreshälfte mit dem Gedanken des
römischen Dichters Cicero: „Ut sementem feceris, ita metes – wie du gesät hast, so wirst du ernten“.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Günther Serfas
Oberstudiendirektor
Dieser Info-Brief kann unter http://www.gauss-worms.de nicht nur elektronisch abgerufen werden, sondern wird per Eintrag
in eine Adressenliste auch automatisch zugestellt.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
17
Dateigröße
22 KB
Tags
1/--Seiten
melden