close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2015-03-11 metallnachrichten - IG Metall Niedersachsen und

EinbettenHerunterladen
11. März 2015
metallnachrichten
Bezirk Niedersachsen
und Sachsen-Anhalt
für die Beschäftigten des Tarifgebietes ZF Lemförde
Das Tarifergebnis steht:
+
flexibler Übergang in die Rente
+
3,4%mehr !
Einstieg in persönliche Bildungsteilzeit
Kommentar
Gutes Pfund!
Wir haben einen hervorragenden
Abschluss erreicht! 3,4 Prozent mehr
ist ein gutes Pfund für die Haushaltskasse. Damit wird die Konjunktur stabilisiert. Beim
Tarifvertrag zum flexiblen
Übergang in die Rente bleiben die bisherigen betrieblichen Regelungen als ein
echtes Plus erhalten. Und der Einstieg in Vereinbarungen zur Bildungsteilzeit eröffnet Möglichkeiten zur
persönlichen Qualifikation. Mein
besonderer Dank gilt den aktiven
Unterstützern vor Ort.
Wilfried Hartmann,
Verhandlungsführer IG Metall
Bereits in der zweiten Verhandlungsrunde gelang der Tarifabschluss für die Beschäftigten des
Tarifgebietes ZF-Lemförde.
Der Tarifabschluss greift bei Einmalzahlung
und Entgelterhöhung das Ergebnis für die
niedersächsische Metall und Elektroindustrie auf. Für das Tarifgebiet ZF Lemförde
wird der Tarifabschluss zum 1. Mai 2015
wirksam. Der Entgelttarif hat eine Laufzeit
von 15 Monaten und endet am 31. Juli
2017.
Auf die Belange der ZF-Beschäftigten
zugeschnitten sind hingegen der Tarifvertrag zum flexiblen Übergang in die Rente auf Grundlage der bisherigen betrieblichen Regelungen sowie der Einstieg in
Verhandlungen über Regelungen für eine
persönliche Bildungsteilzeit.
Die Tarifkommission hat den Abschluss
einstimmig gebilligt.
n
Der Abschluss im Detail
l Eine Einmalzahlung von 150 Euro
(Auszubildende 55 Euro) für die
Monate Mai bis Juli 2015; ausgezahlt
mit der Abrechnung Juli 2015.
l Entgelterhöbung von 3,4 Prozent
ab 1. August 2015. Die Azubi-Vergütungen werden entsprechend angehoben.
l Abschluss eines Tarifvertrags zum
flexiblen Übergang in die Rente auf
Grundlage der bisherigen betrieblichen Regelungen.
l Einstieg in Verhandlungen über
Regelungen für eine persönliche
Bildungsteilzeit. Einzelheiten sollen
im Rahmen einer Betriebsvereinbarung geregelt werden.
Rückseite: Mitglied werden – Gemeinsam für ein gutes Leben
Klare Ansage und beharrlich dranbleiben
Mitglied werden in der
IG Metall? Das geht ganz
einfach!
Klare Ansage: Beim
Warnstreik am 16. Februar
bei den Fränkischen
Rohrwerken in Bückeburg
zeigten ZF-Vertrauensleute
Flagge.
lDas Beitrittsformular
(unten) ausfüllen und
beim Betriebsrat oder
bei der örtlichen
IG Metall abgeben.
lNoch schneller geht
es online im Internet:
www.igmetall.de/
beitreten.
lOder den QR-Code
(unten) mit dem Smartphone scannen:
Beharrlich am Verhandlungstisch: In der zweiten
Runde erreichte die Tarifkommission der IG Metall
ein rundherum rundes Verhandlungsergebnis.
Nur Mitglieder haben einen Rechtsanspruch auf Leistungen aus dem Tarifvertrag.
Macht uns stark. Je stärker wir sind, desto besser sind auch die Tarifergebnisse!
Impressum: IG Metall Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, verantwortlich: Hartmut Meine (v.i.S.d.P.); Foto: Heiko Stumpe, IGM (2);
Internet: www.igmetall-nieder-sachsen-anhalt.de; E-Mail: bezirk.nieder-sachsen-anhalt@igmetall.de; Druck: apm AG, Darmstadt.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
555 KB
Tags
1/--Seiten
melden