close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Information zur Dialyse-Effizienz herunterladen

EinbettenHerunterladen
Dialyseeffizienz
nachhaltig schützen
Katheter-Block-Lösung mit Heparin, Citrat und Taurolidin
1
ng
wicklu
t
n
E
1
ofilm
sen
o
ppt Bi
b
o
t
m
S

rt Thro
1
hinde
r
e
fluss
V
t
u
l

1
B
t den
en
r
n
e
o
i
h
t
c
i
k
Infe
 S
rt vor
h
a
w
e
 B
cormedix-europe.com
Dialyseeffizienz nachhaltig schützen
Katheter-Block-Lösung mit Heparin, Citrat und Taurolidin
Neutrolin®
 Stoppt Biofilm-Entwicklung
 Verhindert Thrombosen
 Sichert den Blutfluss
 Bewahrt vor Infektionen
Neutrolin® ist eine antimikrobielle und gerinnungshemmende Katheter-Block-Lösung für Hämodialysepatienten zum vorbeugenden Schutz von Blutbahninfektionen im Zusammenhang mit Kathetern (CRBI)
sowie zur Aufrechterhaltung der Katheter-Durchgängigkeit. Neutrolin® enthält: 1.000 IE/ml Heparin, 3,50 %
Citrat und 1,35 % Taurolidin.
Warum Neutrolin®?




Höhere Prozess- und Behandlungsplanungssicherheit in der täglichen Praxis
Reduktion zusätzlicher Behandlungskosten im Komplikationsfall (z. B. Urokinase)
Gesteigerte Patientenzufriedenheit durch Vermeidung komplikationsbedingter Wartezeiten
Steigende Qualität der Dialyse-Behandlung
(HD-Zugang-assoziierte Infektionen sind ein Bewertungsparameter der Qualitätsrichtlinie Dialyse)
Neutrolin® stoppt Biofilm-Entwicklung1
Neutrolin® schützt die Dialyseeffizienz nachhaltig, da in
neu gelegten ZVK Biofilm erst gar nicht entsteht. Bei
liegenden ZVK wird der Status quo erhalten.1
Wirkstoff Taurolidin
• Antimikrobiell und biokompatibel
• Verhindert Infektionen und stoppt die BiofilmEntwicklung im Zentralen Venen-Katheter (ZVK)
• Wirksam gegen grampositive und -negative Bakterien sowie Pilze
• Keine bakteriellen Resistenzen
Biofilm als Ursache für ZVK-assoziierte Komplikationen
• 88 % der liegenden ZVK sind mit Biofilm belegt2
• Patienten mit Bakteriämie hatten 6–7-fach dickeren
Biofilm an Katheteroberfläche und Katheterinnenflächen3
• Bakterien innerhalb eines Biofilms sind 100–1.000fach weniger empfindlich für Antibiotika als auf
Nährböden gezüchtete4
Mit Neutrolin® wird die Entwicklung von Biofilm gestoppt
und damit ZVK-assoziierte Komplikationen verhindert1
Ohne Neutrolin® entsteht Biofilm
mit mikrobieller Besiedlung
bereits 24 Stunden nach Legung eines ZVK5
Deutlich weniger ZVK-assoziierte Komplikationen1
Neutrolin® verhindert Thrombosen1
Neutrolin® schützt die Dialyseeffizienz nachhaltig, da Thrombosen und Clotting effektiv verhindert werden.1
Wirkstoffkombination Heparin und Citrat (3,5 %)
•
•
Anti-koagulativ und gerinnungshemmend
•
Wirkstoffkombination verhindert Thrombosen
signifikant besser, als internationale Vorgaben
•
Urokinase-Behandlungen können deutlich verringert werden
Citrat-Konzentration im Optimalbereich 3,50 %
(lt. FDA-Empfehlung, max. 4 %)
Vorgabe:*
2-3 Thrombosen/
1.000 Kathetertage
Ergebnis
Thrombosen: 0
Neutrolin® verhindert Thrombosen effektiv und schützt damit
die Dialyseeffizienz. Keine dokumentierte Thrombose nach
> 7.700 Kathetertagen.1
*Journeycake et al., JCO 2006
Neutrolin® bewahrt vor Infektionen1
Neutrolin® schützt die Dialyseeffizienz nachhaltig, da HD-Patienten vor ZVK-assoziierten Infektionen bewahrt werden.1
•
Abnahme der Entzündungsparameter
(z. B. hs-CRP, IL-6)6
•
Bewahrt zuverlässig vor ZVK-assoziierten Blutbahn-Infektionen
•
Wirkt auch gegen resistente Keime, z. B. MRSA
oder VRE7
Infektionsrisiko bei zentralen Venen-Kathetern (ZVK)
•
•
•
Vorgabe:**
5,3 Infektionen/
1.000 Kathetertage
Ergebnis
Infektionen: 0
Neutrolin® bewahrt HD-Patienten vor Infektionen und trägt
und schützt damit die Dialyseeffizienz. Mögliche Behandlungskosten und Ausfallzeiten werden verhindert.1
** CDC Guidelines for the Prevention of Intravascular Catheter Related Infections; O`Grady et al., 2011
Katheter-assoziierte Blutstrominfektionen (CRBSI) sind eine der häufigsten Ursachen von Gesundheits-assoziierten
Infektionen der Blutbahn8
ZVK erhöhen die infektionsbedingte Mortalität bei Hämodialysepatienten um das 2–3-fache9
ZVK weisen im Vergleich zu nativen Shunts ein 15–20-fach erhöhtes Infektionsrisiko auf10
Neutrolin® sichert den Blutfluss1
Neutrolin® schützt die Dialyseeffizienz nachhaltig, da der
Blutfluss sichergestellt wird. Aktuelle Untersuchung
(> 7.700 Kathetertagen) zeigt hervorragendes Ergebnis:1
•
Zusätzlicher Behandlungsaufwand sinkt
(Keine Teilverschlüsse)
•
Zuverlässige Behandlungsplanung durch
kalkulierbaren Blutfluss
Vorgabe***
300 ml/min
Ergebnis
294 ml/min
Gleichbleibend hoher Blutfluss nach > 7.700 Kathetertagen.
Neutrolin® nach jeder Dialyse sorgt für Behandlungseffizienz.1
*** Vascular Access Work Group, “Clinical practice guidelines for vascular access” 2006
Mit Neutrolin® steigt die Prozesssicherheit und es sinkt die Ausfallwahrscheinlichkeit von
Dialyse-Behandlungen durch die Vermeidung von ZVK-assoziierten Komplikationen.1
Neutrolin® ist sicher, hoch wirksam, gut verträglich sowie einfach in der Anwendung.
Dialyseeffizienz nachhaltig schützen
Folgekosten vermeiden
CRBSIs sind eine Hauptursache für erhöhte Kosten und verlorene Produktivität in den Dialysezentren
und für das Gesundheitssystem.
•
•
•
Verlängerung des intensivmedizinischen Aufenthalts um bis zu 6 Tage11
Verlängerung der Krankenhausverweildauer um insgesamt bis zu 12 Tage11
Zusatzkosten pro Fall bei ca. 16.000 €12
Neutrolin® vermeidet ZVK-assoziierte Komplikationen1
Biofilm entwickelt sich sehr schnell und kann zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen.5
Biofilm-Entstehung bereits 24
Stunden nach ZVK-Legung13
Deutlicher Biofilm nach 7-monatigem Einsatz von Heparin13
Kein Biofilm nach 5-monatigem Einsatz von Neutrolin®13
Biofilm auf einem intravenösen Katheter
bestehend aus Zellen, Bakterien und
extrazellulärer Matrix
Biofilm mit mikrobieller Besiedlung
(Katheteroberfläche ist vollkommen
besiedelt)
Kein Biofilm oder mikrobielle Besiedlung
1) Cormedix data on file, Neutrolin Use Monitoring Program, Stand Nov. 2014. 2) Passerini, L. et al., Crit. Care Med. 1992. 3) Ramanathan, V. et al., AJKD 2012. 4) Hörl, W.H., Spektrum der Nephrologie 2/2013. 5) Raad, I.,
Lancet 1998. 6) Fontseré, N. et al., Antimicrob. Agents Chemother. 2014. 7) Torres-Viera, C. et al., Antimicrobial Agents and Chemotherapy 2000. 8) O´Grady, N.P. et al., MMWR Recomm. Rep. 2002. 9) Pastan, S. et al., Kidney
Int. 2002; Polkinghorne, K.R. et al., Clin. J. Am. Soc. Nephrol. 2004. 10) Vascular Access Work Group. AJKD 2006, 48 Suppl. 1. 11) Blot, S.I. et al., Clin. Infect. Dis. 2005. 12) Orsi, G.B. et al., Infect. Control Hosp. Epidemiol. 2002.
13) Abbildungen modifiziert nach Quarello, F. at al., Blood Purif. 2002; 20: 87-92
anti-koagulativ
Handelsform
10 x 5,8 ml Durchstechfläschen Neutrolin®
Neutrolin®
Download GI als PDF
CorMedix Europe GmbH
Am Alten Schlachthof 4
36037 Fulda
Germany
Serviceline: +49 661 5800-390
Fax: +49 661 5800-399
Email: info@cormedix-europe.com
Web: www.cormedix-europe.com
01-2015 , die kommunikatöre®
anti-infektiv
1
klung
ic
w
t
n
E
1
pt Biofilm
 Stop
bosen
m
o
r
h
T
indert
1
 Verh
tfluss
lu
B
n
e
d
rt
en1
n
io
 Siche
t
k
fe
hrt vor In
 Bewa
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
437 KB
Tags
1/--Seiten
melden