close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2. Bericht - Sportangler Dietfurt

EinbettenHerunterladen
10.3.2015
donaukurier.de - meine Heimat
09.03.2015 18:56 Uhr
Flachwasser kann zur tödlichen Falle werden
Dietfurt (pa) Insgesamt 335 Stunden hat der Vorsitzende Lothar Steimann für den Verein
aufgebracht. In seinem Tätigkeitsbericht ließ er das Jahr der Fischer Revue passieren.
Fischerkönig wurde seinen Angaben zufolge Andreas Thumann.
Für das Königsfischen wünschte er sich eine höhere Teilnehmerzahl. Als „absolut gelungen“ bezeichnete
Steimann das Schleusenfest. Es finde immer mehr Zuspruch. Der Besuch der Weihnachtsfeier könnte laut
Vorsitzendem besser sein. Ein „leidiges Problem“ sei nach wie vor die Regelung der Befahrbarkeit an den
Betriebswegen. Hier hatte das Wasserschifffahrtsamt sein Veto gegen selbstständig zu unterhaltende
Liegeplätze eingelegt. Diese dürften lediglich Kontrollzwecken dienen. „Ich gebe in dieser Angelegenheit
absolut nicht nach und werde auch weiterhin versuchen, etwas zu erreichen“, zeigte sich Steimann
kämpferisch.
Als absolut ungeeignet für einen Fischbestand bezeichnete der Vorsitzende aufgrund der zu geringen Tiefe
das Biotop bei Griesstetten. Hier musste im April ein Fischsterben von „mehreren Hundert“ Karauschen,
Karpfen und Weißfischen verzeichnet werden. Die Flachwasserzonen entlang des Kanals könnten über kurz
oder lang sogar zu „absoluten Fischfallen“ werden, wenn die zuständigen Stellen nichts dagegen
unternehmen. Eine Anzeige wegen Fischwilderei gegen zwei Personen, die im alten Kanal ohne Fischereiund Erlaubnisschein das Angelfischen ausübten, wurde von der Staatsanwaltschaft niedergeschlagen. „Da
brauchen wir zukünftig auch keine Fischereiaufseher mehr, wenn jeder machen kann, was er will“, zeigte
sich Steimann entrüstet. Wegen Regelübertretungen wurden ferner einige Erlaubnisscheine eingezogen.
Noch heuer ist geplant, den Laberweiher auszubaggern. Der Kostenaufwand für diese Aktion soll rund 50
000 Euro betragen. Zur Minderung des Aufkommens von Schwarzmeergrundeln wollen die Sportangler
Aalruten einsetzten. Ebenfalls noch in diesem Jahr steht die Verpachtung der staatlichen Fischereirechte an.
Das Fischwasser ist bereits ausgeschrieben. Steimann will allerdings versuchen, aufgrund der
Befahrbarkeitsregelungen und der Ansiedlung einer Hundeschule, Einschränkungen geltend zu machen. Die
Gewässerfreigabe an Gastfischer werde sich „wohl noch etwas hinausziehen“, teilte der Vorsitzende mit.
Von
http://www.donaukurier.de/lokales/beilngries/Dietfurt-Flachwasser-kann-zur-toedlichen-Falle-werden;art601,3026879?_FRAME=33&_FORMAT=PRINT
1/3
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
75 KB
Tags
1/--Seiten
melden