close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

17.00 Uhr - Katholische Pfarrei Herz Jesu Dillenburg

EinbettenHerunterladen
Pfarrblatt Nr. 5
15.03. – 29.03.2015
der Pfarrei Herz Jesu Dillenburg
Kommuniongang
Liebe Leserin, lieber Leser,
Bei jeder Eucharistiefeier und bei Wortgottesfeiern mit Kommunionempfang gibt es den Kommuniongang. Was geht bei Ihnen durch den Kopf und
das Herz, wenn Sie an diesen Moment denken. Ich möchte Ihnen gerne
meine Gedanken mitteilen:
Alle im Gottesdienst sind beim Kommuniongang - einen der wichtigsten
Momente im Gottesdienst - beteiligt. [Auch wer (noch) nicht zur Kommunion geht, kann an dem Gang teilnehmen und einen Segen empfangen].
Beim Kommuniongang ist das Ziel des Weges die
Gemeinschaft mit dem Auferstandenen im zum
Leib Christi gewordenen Brot. In diesem Moment
wird etwas begreifbar, was unbegreiflich ist: Ein
einfaches Gebäck ohne besonderen Geschmack
und Nährwert führt in die Berührung mit dem, der
Inbegriff von Größe und Leben ist. Es geschieht
beim Kommuniongang eine große Bewegung: Vom
Kleinsten zum Größten, vom Unbedeutenden zur
Fülle allen Lebens, vom Rand in die Mitte.
Trotz der großen Bewegung ist das ein unscheinbarer Moment. Deshalb muss ich mich ganz sammeln,
um diese große Bewegung nicht zu versäumen. Da tut es gut sich mit den
Gedanken und dem Herzen auszurichten auf den, der ganz klein unter uns
ist. Ein kurzes mit dem Atem verbundenes Gebetswort kann da helfen, still
und gesammelt Kommunion - Gemeinschaft - zu feiern.
Mich begleitet in dieser Fastenzeit der Gebetsruf aus der Herz-Jesu Litanei:
„Bilde unsere Herzen nach deinem Herzen“.
Ich wünsche Ihnen in dieser Fastenzeit eine gesegnete Zeit.
Ihr Stefan Peter, Pfarrer
1
Neustart für den Pfarrgemeinderat
Die Beschäftigung mit der aktuellen Gottesdienstordnung und der
Unzufriedenheit mit der Regelung für Eibelshausen und Ewersbach hat zu
schweren Irritationen im Pfarrgemeinderat geführt. Die Folge davon war,
dass der PGR-Vorstand, der die Arbeit des Gremiums koordiniert,
zurückgetreten war. Damit war der Pfarrgemeinderat nicht mehr
handlungsfähig.
In mehreren intensiven nicht öffentlichen Sitzungen wurden die Probleme
innerhalb des Pfarrgemeinderates besprochen. Am Ende dieses Prozesses
stand die Wahl des PGR-Vorstandes. Es gab ein eindeutiges Ergebnis für
die Wiederwahl der bisherigen PGR-Vorsitzenden und des bisherigen PGRVorstandes.
Herzlich gratuliere ich Frau Daniela Erdmann zur Wahl als
Pfarrgemeinderatsvorsitzende sowie den Herren Herbert Lobpreis,
Andreas Lobpreis, Michael Parth und Peter Pracht zur Wahl der
stellvertretenden PGR-Vorsitzenden.
Die erste öffentliche Sitzung nach der PGR-Krise wird sein am:
Mittwoch, 25. März 2015 um 19.30 Uhr im Pfarrsaal in Haiger.
Und wie geht es weiter mit der Gottesdienstordnung? Der PGR hat einen
Ausschuss gebildet, der sich mit der Fortentwicklung der
Gottesdienstdiskussion beschäftigen wird. Ziel ist es, noch in dieser
Legislaturperiode (PGR-Wahlen sind im November) noch zu einem
Ergebnis zu kommen.
Stefan Peter, Pfarrer
Verabschiedung Pater Kumar
Im Namen des Pfarrgemeinderates danken wir ganz herzlich allen Helfern
und Helferinnen, die zum Gelingen des gemeinsamen Kaffeetrinkens
anläßlich der Verabschiedung von Pater Kumar am 01. März und der
anschließenden musikalischen Vesper mitgewirkt haben.
Daniela Erdmann
PGR-Vorsitzende
2
Caritas-Arbeit in der Gemeinde, Teil 4
Kommunale Jugendpflege:
Der Caritasverband Wetzlar/Lahn-Dill-Eder führt im Auftrag der
Kommunen – Sinn, Driedorf, Mittenaar, Schöffengrund und auch in Haiger
die kommunale Jugendpflege durch. Die Jugendlichen verbringen in den
Jugendzentren ihre Freizeit, finden bei den Fachkräften immer ein offenes
Ohr für ihre Probleme und bekommen Beratung und konkrete
Unterstützung bei der Entwicklung von Lebensperspektiven –
Schulabschluss, Ausbildung etc. Neben der offenen Jugendarbeit gibt es
Gruppenangebote (z.B. Gewaltprävention, Kochgruppe, Musikband,
Fahrradwerkstatt etc.), geschlechtergerechte Angebote, Veranstaltungen (z.B.
Sportnacht, Konzerte) und Ferienaktionen.
Ansprechpartner:
Herr Thomas Vitt
Telefon: 02771 83 19-26
E-Mail: t.vitt@caritas-wetzlar-lde.de
Sozialarbeit an Schulen:
Sozialarbeit an Schulen ist ein Angebot der Jugendhilfe des Lahn-DillKreises, mit dem Ziel, das soziale Zusammenleben sowie die Integration
benachteiligter Jugendlicher in der Schule zu fördern und nachhaltig zu
verbessern.
Zur Zeit hat der Caritasverband als freier Träger an 6 Schulen
unterschiedlicher Schulformen – auch in Haiger an der Johann-TextorSchule - einen Schulsozialarbeiter.
Neben dem Beratungsangebot für Schüler/Innen, Eltern und Lehrer/Innen
finden Aktivitäten im schulischen und freizeitpädagogischen Bereich statt.
Dazu zählen Konfliktberatung, Stärkung der Klassengemeinschaft, offener
Pausentreff, Mädchen- und Jungengruppen und Bewegungsangebote. Die
Sozialpädagogen arbeiten mit den Lehrern, dem Jugendamt, verschiedenen
Beratungsstellen, der kommunalen und kirchlichen Jugendarbeit und
Vereinen zusammen.
3
Ansprechpartner:
Herr Thomas Vitt
Telefon: 02771 83 19-26
E-Mail: t.vitt@caritas-wetzlar-lde.de
Eingliederungshilfen an Schulen für
benachteiligte Kinder und Jugendliche
körperlich
und
seelisch
Im Bereich Schule sorgt der Caritasverband bereits seit 1997 dafür, dass
Eltern wählen können, ob ihre Kinder trotz einer körperlichen oder
seelischen Behinderung an einer Regelschule den Unterricht besuchen
können. Zur Zeit werden im Rahmen der „Hilfen zur angemessenen
Schulbildung“ von 46 IntegrationsmitarbeiterInnen mehr als 50 Kinder mit
unterschiedlichen Behinderungen sowohl an Regel- wie an Sonderschulen
betreut. Sie begleiten die Kinder auf dem Schulweg, während und nach dem
Unterricht, in den Pausen, unterstützen sie im Unterricht, fördern die
Sozialkontakte und lebenspraktische Fähigkeiten.
Ansprechpartner:
Frau Petra Kolody
Telefon: 02771 83 19-14
E-Mail: p.kolody@caritas-wetzlar-lde.de
Herr Thomas Vitt
Telefon: 02771 83 19-26
E-Mail: t.vitt@caritas-wetzlar-lde.de
Weltladen Dillenburg e.V. macht mit bei der bundesweiten Aktion
HAPPY HANDY
Althandys abgeben und Gutes für Umwelt und globale Gerechtigkeit tun!
Dillenburg (us). Wenn in ganz Deutschland ca. 106 Millionen Handys ungenutzt in Schränken und Schubladen verstauben, dann müssten davon etliche
auch in Dillenburg herumliegen. Das jedenfalls ist die Überzeugung des vor
Kurzem neu gegründeten Weltladen Dillenburg e.V., der teilnimmt an der
Aktion „HAPPY HANDY – Gib alten Handys neuen Sinn“. Weil es für jedes abgegebene Gerät 1 Euro für die Vereinskasse gibt, ruft er jetzt dazu auf,
ungenutzte Handys und Smartphones nicht länger verstauben zu lassen,
4
sondern dem Verein zu überlassen. „Mit dem Sammelerlös möchten wir die
globale Gerechtigkeit und den fairen Handel fördern. Dafür können wir jede
Unterstützung gut brauchen“, erklärt die Schriftführerin des Vereins, Beatrix
Schlausch.
Die Altgeräte werden eingeschickt und erhalten ein neues Leben: Sie werden
umwelt- und fachgerecht recycelt, damit aus den wiedergewonnenen Sekundärrohstoffen neue Produkte entstehen können, oder sie werden aufbereitet
und können weiterverwendet werden. Beides schont unsere Umwelt und
macht alte Handys „happy“.
Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks unterstützt die Aktion und
sagt: „Die Aktion HAPPY HANDY ist in jeder Hinsicht ein Gewinn: sowohl aus ökologischer als auch gesellschaftspolitischer Perspektive.“
Initiator von HAPPY HANDY ist das Informationszentrum Mobilfunk e.V.
(IZMF) in Berlin, ein gemeinnütziger Verein, der sich als Ansprechpartner
rund um das Thema Mobilfunk versteht und sich für eine nachhaltige Nutzung und Verwertung von Handys, Smartphones und Tablets einsetzt.
Alle, die ausrangierte Altgeräte dem Verein spenden wollen, können diese bis
Mitte April im Weltladen Dillenburg, Hauptstraße 93, zu den Öffnungszeiten
abgeben und in die dort aufgestellte HAPPY HANDY Sammelbox werfen.
Ansprechpartner für die Sammelaktion des Vereins ist Dr. Uwe Seibert, Tel.
02771 – 6559, eMail U.Seibert@googlemail.com.
Mehr
Infos
zur
Aktion
gibt
es
unter
www.facebook.com/Weltladen.Dillenburg und mehr Infos zum HandyRecycling unter www.altes-handy-neuer-sinn.de
Voraussichtliche Änderungen bei den
Werktagsgottesdienstenab 31. März 2015
Vorbehaltlich der Zustimmung des Pfarrgemeinderates am 25. März 2015 soll es mit
der Umstellung der Uhr auf Sommerzeit einige kleine Änderungen der
Werktagsgottesdienste geben, die an den einzelnen Kirchorten schon
besprochen wurden:
Die Werktagsgottesdienste am Abend sollen künftig um 18.00 Uhr
stattfinden. Mit dieser neuen Zeit entfällt der Wechsel zwischen Sommerund Winterzeit. Das bedeutet die Gottesdienste am Mittwoch in Ewersbach
und Fellerdilln, am Donnerstag in Frohnhausen und Hirzenhain und am
5
Freitag in Oberscheld beginnen dann immer um 18.00 Uhr. Der
Gottesdienst am Dienstag morgen um 9.00 Uhr in Haiger und am Freitag
morgen um 10.00 Uhr im Haus Elisabeth bleiben unverändert.
Der Mittwoch Abend Gottesdienst im Haus Elisabeth wird künftig am
Dienstag Abend um 17.00 Uhr gefeiert werden.
Die Gottesdienste am Wochenende bleiben bis zur abschließenden Beratung
im PGR unverändert.
Sammelaktion für
Flüchtlingskinder in
Haiger war ein
Riesenerfolg
Die Sammelaktion von Kuscheltieren und Spielzeugautos im gesamten
Haigerer Stadtgebiet war ein
Riesenerfolg.
Insgesamt wurden rund 350
Tüten, Säcke und Kartons in den verschiedenen Anlaufstationen abgegeben.
„Die ganze Arbeit hat sich wirklich gelohnt und es ist toll, dass so viele Sachspenden zusammen gekommen sind“, so der Organisator Sebastian Pulfrich
zufrieden. Insgesamt waren über 30 Helfer in den verschiedenen Sammelstationen mit eingebunden und Gemeinden aller Konfessionen haben ihre
Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Die Kuscheltiere und Spielzeugautos
wurden noch am Freitagabend nach Solms gebracht, wo sie von einem Vertreter der christlichen Hilfsorganisation „Humedica“, Georg Müller, in Empfang genommen wurden. „Humedica“ ist weltweit in Elendsgebieten im Einsatz und hilft oft, bevor Krisenherde überhaupt in den Blick der Öffentlichkeit gelangen. „Ich kann versichern, dass wir mit unserer Organisation jede
Spende Flüchtlingskindern zukommen lassen“, so Georg Müller. Logistisch
unterstützt wurde die Aktion von der Firma Franz Hof (Rodenbach), die neben einem Sprinter einen großen LKW zur Verfügung gestellt hat. „Ich bin
wirklich dankbar, dass sich Kooperationspartner aus den unterschiedlichsten
Bereichen an meiner Aktion beteiligt haben“, so Sebastian Pulfrich.
6
Gemeindefahrt unserer Pfarrei im Jahr 2016
Es gibt die Idee, am letzten Juli-Wochenende 2016 eine Gemeindefahrt für
unsere gesamte Pfarrei Herz Jesu nach Rothenburg ob der Tauber zu unternehmen. Diese mittelalterliche Stadt mit zahlreichen und unterschiedlichen
Sehenswürdigkeiten bietet ein breites Spektrum und viele Anreize zur Besichtigung (begehbare historische Stadtmauer, Museen, komplett historische
7
Altstadt, Franziskanerkirche, St. Jakobskirche etc.).
Gesucht werden Gemeindemitglieder, die bereit sind, diese Fahrt zu organisieren. Alle Interessenten bitten wir herzlich, sich dafür im Pfarrbüro zu
melden.
Wir begrüßen Pater Stephen in unserer
Pfarrei,
der seinen Dienst am 01. März 2015 bei uns begonnen
hat.
Wir wünschen ihm Gottes Segen für seinen Dienst in
unserer Gemeinde.
Pfarrer Stefan Peter
für die Pfarrei Herz Jesu Dillenburg vom 15. März bis 29. März 2015
Sonntag, 15. März – 4. Fastensonntag (Laetare)
2 Chr 36,14-16.19-23; Eph 2,4-10; Joh 3, 14-21
Oberscheld
Dillenburg
09.00 Uhr Heilige Messe
10.30 Uhr Heilige Messe mit begl. Kindergottesdienst
Haiger
10.30 Uhr Heilige Messe (f. + Veronika Geiß z. 20. Todestag u. ++ d.
Orgelspiel: J.S. Bach, „Erbarm dich mein, o Herre Gott“
Fam. Schäffer u. Geiß;f. ++ Eltern Josef u. Maria Löffelmann)
Heilige Messe (Requiem f + Agnes Pracht)
Haus Elisabeth
17.00 Uhr
Kollekte: Gemeinde
Kollekte Dillenburg: Mobiliar Pfarrzentrum
Dienstag, 17. März
Dillenburg
08.00 Uhr Laudes (im Pfarrhaus)
Haiger
09.00 Uhr Heilige Messe
Ewersbach
18.00 Uhr Bußgottesdienst und Beichte der Erstkommunionkinder
8
Mittwoch, 18. März
Dillenburg
08.00 Uhr
Eibelshausen
17.00 Uhr
Ewersbach
17.30 Uhr
Fellerdilln
17.30 Uhr
Dillenburg
18.00 Uhr
Krankenhaus
18.30 Uhr
Haiger
19.30 Uhr
Laudes (im Pfarrhaus)
Fahrdienst nach:
Heilige Messe, anschl. Rückfahrt
Heilige Messe
Bußgottesdienst und Beichte der Erstkommunionkinder
Ökumenischer Gottesdienst
Ökumenische Passionsandacht, mitgestaltet vom
Kirchenchor
Donnerstag, 19. März – Hochfest Hl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria
Dillenburg
08.00 Uhr Laudes (im Pfarrhaus)
18.30 Uhr Heilige Messe zum Hochfest für die ganze Pfarrei
Haus Elisabeth
17.00 Uhr Heilige Messe zum Hochfest
FeG Steinbrücken
19.30 Uhr Ökumenische Passionsandacht
Freitag, 20. März
Dillenburg
08.00 Uhr Laudes (im Pfarrhaus)
Haus Elisabeth
10.00 Uhr Heilige Messe
Oberscheld
17.30 Uhr Heilige Messe
Samstag, 21. März – 5. Fastensonntag
Dillenburg
16.15 Uhr Beichtgelegenheit, anschl.
17.00 Uhr Heilige Messe
Ewersbach
17.00 Uhr
Orgelspiel Sa. u. So.: „Aus tiefer Not schrei ich zu Dir“
Heilige Messe (f ++ der Fam. Miklis; f ++ Ernst u. Hubert
Kemmler)
Sonntag, 22. März – 5. Fastensonntag
Fellerdilln
Dillenburg
Jer 31, 31-34; Hebr 5,7-9; Joh 12,20-33
09.00 Uhr Heilige Messe
10.30 Uhr Heilige Messe mit begl. Kindergottesdienst
(f + Magdalena Kluba u. + Erich Kremser), mit Einführung
der neuen Ministrant/innen
Haiger
anschl. Vortrag zum neuen Gotteslob im Pfarrsaal
10.30 Uhr Heilige Messe, anschl. Fastenessen f. die ganze Gemeinde
( f + Josef Zozuk; f ++ Barbara u. Jochan Les, f + Leszek
Zawlocki; f + Elisabeth u. Franz Klinger und + Angehörige)
Haus Elisabeth
17.00 Uhr Heilige Messe, mitgestaltet vom Kirchenchor aus Haiger
Kollekte: MISEREOR
9
0
Dienstag, 24. März
Dillenburg
08.00 Uhr Laudes (im Pfarrhaus)
Haiger
09.00 Uhr Heilige Messe ( f. + Radojka Pichler)
Mittwoch 25. März – Hochfest Verkündigung des Herrn
Dillenburg
08.00 Uhr Laudes (im Pfarrhaus)
Haus Elisabeth
17.00 Uhr Heilige Messe
Eibelshausen
17.00 Uhr Fahrdienst nach:
Ewersbach
17.30 Uhr Heilige Messe, anschl. Rückfahrt
Fellerdilln
17.30 Uhr Heilige Messe
Krankenhaus
18.30 Uhr Ökum. Gottesdienst
Haiger, ev. Kirche 19.30 Uhr Ökum. Passionsandacht, mitgestaltet von Paulina und
Raphael Monno
Donnerstag, 26. März
Dillenburg
08.00 Uhr Laudes (im Pfarrhaus)
Frohnhausen
17.30 Uhr Heilige Messe
Hirzenhain
17.30 Uhr Heilige Messe
Ewersbach
19.30 Uhr Ökumenische Passionsandacht
Freitag, 27. März
Dillenburg
08.00 Uhr Laudes (im Pfarrhaus)
Haus Elisabeth
10.00 Uhr Heilige Messe
Oberscheld
17.30 Uhr Heilige Messe
Samstag, 28. März – Palmsonntag
Dillenburg
14.00 Uhr Beichtgelegenheit, anschl.
15.00 Uhr Heilige Messe in polnischer Sprache
16.15 Uhr Beichtgelegenheit, anschl.
17.00 Uhr Heilige Messe
Orgelspiel Sa. u. So.: J.S. Bach, Präludium b-Moll BWV 867/1
Eibelshausen
17.00 Uhr Heilige Messe mit feierlichem Einzug und Palmenweihe
Sonntag, 29. März – Palmsonntag / Beginn der Sommerzeit
Jes 50, 4-7; Phil 2,6 -11; Mk 14,1 – 15,47
Dillenburg
10.00 Uhr Heilige Messe mit Prozession und Palmenweihe und
begl. Kindergottesdienst
Haiger
10.00 Uhr Heilige Messe mit Prozession und Palmenweihe
Haus Elisabeth
17.00 Uhr Heilige Messe mit Palmenweihe
Kollekte: für das Heilige Land
Änderungen vorbehalten!
10
0
0
aus Niederscheld:
Herr Wilhelm Johann Krones, verst. am 11.02.2015 im Alter von 85 Jahren.
aus Dillenburg:
Herr Franz Grzeschnik, verst. am 21.02.2015 im Alter von 66 Jahren.
aus Ewersbach:
Frau Margarete Höfner, verst. am 28.02.2015 im Alter von 76 Jahren.
aus Haiger:
Herr Ernst Johann Denk, verst. am 22.02.2015 im Alter von 82 Jahren.
Der Herr schenke ihnen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihnen.
Kath. Pfarrkirche Herz Jesu Dillenburg (Pfarrsaal)
Sonntag, 22. März 2015 · 11.30 Uhr (nach dem Gottesdienst)
Kurzreferat zu Entstehung und Aufbau
des „Neuen Gotteslob“
Referent: Kantor Joachim Dreher
Kontakt: Joachim Dreher · Kirchberg 26 · 35683 Dillenburg
j.dreher@bistum-limburg.de
www.herzjesu-dillenburg.de
Dillenburg, Herz Jesu, Wilhelmsplatz 16
Dienstag, 17. März
19.30 Uhr Probe Kirchenchor, kl. Saal
11
0160 / 959 05 141
Mittwoch, 18. März
12.30 Uhr Ökum. Mittagstisch, Pfarrsaal
14.45 Uhr Probe Kinderschola, kl. Saal
Donnerstag, 19. März
19.30 Uhr Probe KlaNGLust u. Jugendschola, Pfarrsaal
Freitag, 20. März
15.30 Uhr kl. Ministunde, kl. Saal
19.00 Uhr Infoabend für die Teilnehmer der Portugal-Reise, kl. Saal
Samstag, 21. März
14.30 Uhr Probe Kantorei, Pfarrsaal
Sonntag, 22. März
11.30 Uhr Kurzvortrag zum neuen Gotteslob, Pfarrsaal
Dienstag, 24. März
18.00 Uhr Verwaltungsratssitzung, Besprechungsraum Pfarrhaus
19.30 Uhr Probe Kirchenchor, KlaNGlust u. Jugendschola, Kirche
21.00 Uhr Probe Männerschola, Kirche
Mittwoch, 25. März
12.30 Uhr ökum. Mittagstisch, Pfarrsaal
14.45 Uhr Probe Kinderschola, kl. Saal
15.00 Uhr Treff Haus Elisabeth
19.30 Uhr Probe Kantorei, Pfarrsaal
Freitag, 27. März
15.30 Uhr kl. Ministunde, kl. Saal
Die Kath. Kita St. Nikolaus im Haus Elisabeth in Dillenburg sucht zum
nächstmöglichen Zeitpunkt eine Küchenkraft/Hauswirtschaftshilfe mit 13
Wochenstunden, ca. 2,5 Stunden täglich (um die Mittagszeit).
Wir erwarten Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit. Wir bieten einen festen
Arbeitsvertrag und ein angenehmes Arbeitsklima.
Bei Interesse schriftliche Bewerbung an: Kath. Pfarrei Herz Jesu Dillenburg,
z.Hd. Kita-Koordinatorin Maria Ospelt-Honemann, Kirchberg 26, 35683
Dillenburg. Bei telefonischen Rückfragen: Tel. 0151 46197826 (Frau OspeltHonemann)
12
Ewersbach, Herz Mariä, Am Sasenberg 9
Montag, 16. März
17.45 Uhr
präventive Rückenschule, Pfarrsaal
Mittwoch, 18. März
14.30 Uhr
Seniorentreff
Donnerstag, 19. März
19.30 Uhr
Kontemplative Exerzitien, Pfarrsaal
Montag, 23. März
17.45 Uhr
präventive Rückenschule, Pfarrsaal
Donnerstag, 26. März
19.30 Uhr
Kontemplative Exerzitien, Pfarrsaal
Ökumenische Passionsandachten 2015
„Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt“
jeweils Donnerstag 19.30 Uhr
19. März FEG Steinbrücken
26. März kath. Kirche Ewersbach
Haiger, Maria Himmelfahrt, Bahnhofstr. 41
Montag, 16. März
12.30 Uhr Haigerer Mittagstisch
Donnerstag, 19. März
19.00 Uhr Chorprobe, Pfarrsaal
Freitag, 20. März
17.00 Uhr Ministunde
Sonntag, 22. März
12.00 Uhr Fastenessen für die ganze Gemeinde
Montag, 23. März
12.30 Uhr Haigerer Mittagstisch
Dienstag, 24. März
15.30 Uhr Mobile, Pfarrsaal
19.00 Uhr Team Haigerer Mittagstisch, Pfarrsaal
Mittwoch, 25. März
19.30 Uhr PGR-Sitzung, Saal
13
Donnerstag, 26. März
19.00 Uhr Chorprobe, Kirche
Freitag, 27. März
15.30 Uhr Treffen der Erstkommnuionkinder, Bücherei
17.00 Uhr Ministunde
Samstag, 28. März
10.00 Uhr Samstagsfirmkurs
14
Die Haiger Mobilen treffen sich
am Dienstag, 24. März 2015 – 15.30 Uhr – Kath. Pfarrzentrum Haiger
Über Einsichten - Erinnerungen - Erfahrungen - Erlebnisse von unseren
Reisen in verschiedenen Regionen Spaniens möchte ich erzählen. Und Dias
zeigen von Landschaften, Blumen, ganz alter und auch moderner Kunst. Ein
bisschen Geschichte, Musik, Geschichten... einfach all das, was für uns schön
und interessant war - und erzählenswert ist. Dazu laden wir ein und grüßen
ganz herzlich - Anneliese und Rainer Stier
Gäste sind zu allen Aktivitäten der Haigerer Mobilen herzlich willkommen.
Am Sonntag, dem 22.03.15 findet nach dem
Gottesdienst das Fastenessen im Pfarrsaal statt.
Herzliche Einladung an alle!!
15
Zentrales Pfarrbüro der Pfarrei
Kirchberg 26, 35683 Dillenburg
Tel.: 02771/7028
Fax: 02771/24941
Email:
herz-jesu-dillenburg@bistum-limburg.de
www.herzjesu-dillenburg.de
Kontaktstelle Maria Himmelfahrt
Bahnhofstr. 41, 35708 Haiger
Tel.: 02773/4623
Fax: 02773/740646
Email:
kath_pfarramt_haiger@t-online.de
Büro-Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 9.00 – 12.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag und Freitag:
15.00 – 17.00 Uhr
Montag- und Mittwochnachmittag
geschlossen.
Bankverbindung: Sparkasse Dillenburg
IBAN: DE33 5165 0045 0000 000166
BIC: HELADEF1DIL
Büro-Öffnungszeiten (Kontaktstelle):
Donnerstag: 17.00 - 19.00 Uhr
Außerhalb der Büro-Öffnungszeiten kann in dringenden seelsorgerischen
Anliegen über nachstehende Notfallnummer ein(e) Pastorale(r) Mitarbeiter/in erreicht werden: Notfallnummer: 02771/801124
Die nächste Ausgabe des Pfarrblattes erscheint am 29. März 2015
Sie umfasst den Zeitraum 29.03. – 12.04.2015
Redaktionsschluss: 20.03.2015
16
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
12
Dateigröße
943 KB
Tags
1/--Seiten
melden