close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kirchennachrichten Februar / März 2015

EinbettenHerunterladen
Kirchennachrichten
Februar / März 2015
Ev.-Luth. St.-Martins-Kirchgemeinde Weinböhla
Weltgebetstag 2015: „Begreift ihr meine Liebe?“
Liebe Gemeinde,
Rosenmontag, Faschingsdienstag – Jubel, Trubel, Heiterkeit. Tagelanger Frohsinn, einige Tage frei ohne jede Arbeit, dabei stets Essen, Trinken, Lachen. So
kann man das in einigen deutschen Regionen in nächster Zeit wieder erleben.
Und dann: vorbei – aus und vorbei, das ausgelassene Faschingstreiben. Aber auch
heute schon ist das bei vielen Mitmenschen aus und vorbei, weil sie keine Lust
haben, sich eine Maske aufzusetzen. Für andere wiederum scheint immer Fasching
zu sein, weil sie ständig eine Maske tragen – mal das Fernsehlächeln, mal die Denkerstirn, mal die fesche Jugendlichkeit, je nachdem, wie es gerade gebraucht wird
und was gerade dran ist. Und am Ende wissen sie gar nicht mehr, wer sie wirklich
sind. Ein Gesicht also für die Schule, eins für zuhause, eins für die lieben Kollegen,
eins für den Pfarrer, eins für die Familie... Und was es da so alles gibt, bei den
Unmengen an Umzügen und Bällen in den nächsten Tagen und Wochen!
Natürlich macht es Spaß, ausgelassen Freude und Humor zu genießen, mit guten
Freunden lustig zu sein und zu rätseln, wer sich hinter der Maske und im fremden
Kostüm verbirgt. Aber ein ganzes Leben lang, also immer: Maskenball?! Immer
das passende Gesicht? Immer das passende Outfit? Das halte ich nicht aus!
Die Christen wissen von Gott, dass sie vor ihm keine Maske zu tragen brauchen.
Also kein Dienstgesicht, keine Freizeithaltung, kein Berufslächeln, sondern
Mensch sein, Frau, Kind, Mann – echt, einfach, ursprünglich. So nimmt Gott uns
an, so will er uns haben. Und er kennt uns ja sowieso, mit allen Masken und Verstellungen, mit Sonntagsgesicht und Montagslaune. Er weiß um die Vergesslichkeit mancher, von wem sie wofür Spenden erhalten haben, wer wann eine Abfindung gezahlt oder einen guten Freund für eine wichtige Stelle vorgeschlagen hat.
Wie schön und entlastend kann das sein, dass ich mich vor Gott nicht zu verstellen
brauche! Er sieht mich, wie ich bin, und er hat mich (trotzdem!) lieb. Das ist niemals
vorbei, auch nicht am Aschermittwoch.
So wünsche ich uns allen ein gutes und behütetes Jahr mit der Jahreslosung aus
dem Römerbrief: Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. Es gibt viel zu tun: Packen wir es gemeinsam an – zum Wohl der Gemeinde und zum Lobe Gottes!
Herzlich grüßt, im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
Pfarrer Norbert Reißmann
Letzter Aufruf Gemeindefahrt!
Für die Fahrt an den Neusiedler See vom 7. bis 12. Juni gibt es noch einige freie
Plätze. Anmeldeschluss ist der 28. Februar. Sollte die Zahl der Anmeldungen über
30 Personen hinausgehen, wird eine Warteliste erstellt. Wir freuen uns sehr über
das rege Interesse und planen eine Fortsetzung für 2016.
Passionsspiel Zschorlau
Die Fahrt zum Passionsspiel nach Zschorlau im April wird aufgrund mangelnder
Nachfrage leider ausfallen.
2
Bibelwoche und Weltgebetstag
Bibelwoche vom 9. bis 15.3.: „Zur Freiheit befreit“
Nachdenken über sechs Abschnitte aus dem Galaterbrief
Mo.
9.3.
19.30 Uhr
Lutherhaus Weinböhla
Di.
10.3.
19.30 Uhr
Pfarrhaus Gröbern
Mi.
11.3.
19.30 Uhr
Pfarrhaus Niederau
Do.
12.3.
19.30 Uhr
Winterkirche Großdobritz
Fr.
13.3.
19.30 Uhr
Winterkirche Oberau
So.
15.3.
10.00 Uhr
Gemeinsamer Abschlussgottesdienst in Weinböhla
6. März – Weltgebetstag
Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat – beides greifen die Weltgebetstagsfrauen von den Bahamas in ihrem Gottesdienst auf. Unter
dem Motto „Begreift ihr meine Liebe?“ danken sie Gott für ihre atemberaubend schönen Inseln und für die menschliche Wärme der bahamaischen Bevölkerung. Gleichzeitig wissen sie darum, wie wichtig es ist, dieses liebevolle Geschenk Gottes engagiert zu bewahren. In der Lesung aus dem Johannesevangelium (13,1-17), in der Jesus seinen Jüngern die Füße wäscht, wird für die Frauen
der Bahamas Gottes Liebe erfahrbar. Gerade in einem Alltag in Armut und Gewalt
braucht es die tatkräftige Nächstenliebe von jeder und jedem Einzelnen, braucht
es Menschen, die in den Spuren Jesu Christi wandeln. (www.gemeindebrief.de)
Um dem Motto der Weltgebetstagsbewegung „Informiert beten – betend handeln“ besser gerecht zu werden, wird es auch in diesem Jahr wieder zwei Veranstaltungen geben. Lassen Sie sich dazu herzlich einladen.
Weltgebetstag 2015: „Begreift ihr meine Liebe?“
Freitag, 6. März, 19.30 Uhr
Katholische Kirche, Barthshügelstr. 32
Informationsabend zu Land und Leuten auf den Bahamas
Lasst uns gemeinsam sehen, hören und schmecken!
Sonntag, 8. März, 10.00 Uhr
St. Martinskirche
Gottesdienst zum Weltgebetstag
3
Mitteilungen
Neuer Kirchenvorstand hat Arbeit aufgenommen
Im vergangenen Dezember fand die erste Sitzung des neuen Kirchenvorstandes
statt. In ihr wurde Pfarrer Norbert Reißmann zum Vorsitzenden des Kirchenvorstandes gewählt, Elke Trobisch zu seiner Stellvertreterin. Nach diesem Treffen,
das hauptsächlich mit organisatorischen Themen gefüllt war, haben sich die Kirchvorsteherinnen und Kirchvorsteher in ihrer Januar-Sitzung mit der Bildung von
Ausschüssen beschäftigt. Diese werden zur Unterstützung der Kirchenvorstandsarbeit gebildet. Sie bereiten Entscheidungen vor und erledigen bestimmte Aufgaben. Neben den Mitgliedern des Kirchenvorstands können auch andere Gemeindeglieder in die Ausschüsse berufen werden. Folgende Ausschüsse wurden
beschlossen:
Finanzausschuss: Christian Schwabe, Elke Trobisch
Ausschuss für Bau- und Friedhofsangelegenheiten: Falk Findeisen, Jan-Diego
Geißler
KiTa-Ausschuss: Mechthild Brogsitter, Henri Güttler, Kerstin Rimpler
Ausschuss für Gemeindeentwicklung: Martin Döring, Susanne Liedke, Cornelia
Postel, Juliane Richter
Ausschuss für Personalangelegenheiten: Susanne Liedke, Cornelia Postel, Juliane
Richter, Christian Schwabe, Elke Trobisch.
Als Diakoniebeauftragter wurde Martin Döring gewählt.
Die Mitglieder des Kirchenvorstandes stehen für Ihre Anfragen zur Verfügung und
freuen sich über alle Anregungen, die Sie für die Gemeindearbeit haben.
Susanne Liedke
Kirchenchor sucht neue Mitglieder
Ich will den Herrn loben, solange ich lebe, und meinem Gott lobsingen, solange
ich bin. (Psalm 146,2)
Wir sind ein liebenswerter Kirchenchor mit ca. 35 aktiven Sängerinnen und Sängern. Wir brauchen Verstärkung und suchen SIE! Sie sollten Spaß und Freude am
Singen haben und natürlich regelmäßig proben wollen. Ganz besonders in den
Stimmlagen Sopran, Tenor und Bass suchen wir noch Sängerinnen und Sänger.
Wenn Sie schon etwas Erfahrung mitbringen, ist das von Vorteil. In unserem Chor
ist aber keiner ein Profi. Es ist die Freude am Singen, die uns vereint.
Der Einstieg ist ganz einfach: Sie kommen zu einer Chorprobe, schauen sich diese
an oder singen gleich mit – ein Vorsingen ist nicht erforderlich. Und wenn es Ihnen
gefallen hat, kommen Sie einfach wieder! Proben sind dienstags, um 19.30 Uhr,
im Lutherhaus auf der Hauptstraße 3 in Weinböhla. Wenn Sie Fragen haben oder
weitere Informationen benötigen, melden Sie sich bei mir unter 0177/7163877
oder schreiben eine E-Mail an tomas138@freenet.de
Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Kantor Thomas Kahle
4
Mitteilungen für Kinder und Jugendliche
Kinderbibeltage 2015
Krankheitsbedingt müssen die Kinderbibeltage in diesem Jahr leider entfallen.
Herzlich eingeladen wird stattdessen zur Teilnahme an den Kinderbibeltagen in
Meißen. Nähere Informationen dazu gibt es bei den Gemeindepädagoginnen
Beate Latzel und Friederike Biewald.
Kinder- und Jugendfreizeiten 2015
Wer Lust hat, an einer Kinder- oder Jugendfreizeit teilzunehmen, findet im Internet unter www.terminarium.de die entsprechenden Informationen und Angebote
der Evangelischen Jugend Meißen-Großenhain.
Aus dem Kinderhaus
Weihnachtsmarkt im Evangelischen Kinderhaus Gabenreich – ein Rückblick
Am 12. Dezember war es soweit. Unser alljährlicher Weihnachtsmarkt im und um
das Kinderhaus fand statt, zu dem alle Familien, Verwandten und Gäste eingeladen waren.
Um 15 Uhr wurden wir mit weihnachtlicher Blasmusik auf den Nachmittag eingestimmt. Danach präsentierten die großen und kleinen Kinder aus dem Kinderhaus
ein Programm mit Weihnachtsliedern und einem Gedicht. Die Vorschulkinder
spielten uns ein Theaterstück vor, bei dem sich die Tiere im Winterwald gemeinsam auf die Suche nach dem Jesuskind machten und nach Bethlehem laufen wollten.
Danach bestand die Möglichkeit, vor dem Kinderhaus weihnachtliche Leckereien
zu probieren. Im Kinderhaus konnten Groß und Klein ihre Fingerfertigkeiten an
verschiedenen weihnachtlichen Basteleien ausprobieren. Auch am Glücksrad
durfte jeder drehen und es gab tolle Preise zu gewinnen.
Um den Nachmittag abzurunden, gab es zum Abschluss einen kleinen Film zu sehen, in dem die biblische Weihnachtsgeschichte erzählt wurde.
Wir möchten uns bei allen Eltern des Kinderhauses und den ehrenamtlichen Helfern für ihre Unterstützung bedanken, die zum Gelingen des Nachmittags beigetragen haben.
Einen weiteren Grund zur Freude hatten die Kinder, als uns Herr Schulze in der
Adventszeit zwei Kartons mit leckeren Plätzchen schenkte – auch dafür herzlichen
Dank!
Annett Magnus im Namen des Gabenreich-Teams
5
Gottesdienste im Februar / März
Sonntag, 1. Februar – Septuagesimae
10.00 Uhr Gottesdienst mit Jugendchor
und Kindergottesdienst
Pfr. Fischer
Kollekte für die gesamtkirchlichen Aufgaben der VELKD
im Anschluss: Verkauf fair gehandelter Waren
und Kirchencafé
Sonntag, 8. Februar – Sexagesimae
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
und Kindergottesdienst
Pfr. Reißmann
Kollekte für unsere eigene Gemeinde
Sonntag, 15. Februar – Estomihi
10.00 Uhr Gottesdienst
Pfr. Fischer
Kollekte für die Erhaltung und Erneuerung
kirchlicher Gebäude
Sonntag, 22. Februar – Invokavit
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl,
musikalische Ausgestaltung durch das
Bunte Orchester, Leitung: S. Zschuppe
Pfr. Reißmann
Kollekte für unsere eigene Gemeinde
Sonntag, 1. März – Reminiszere
10.00 Uhr Gottesdienst mit Kindergottesdienst
Pfr. Fischer
Kollekte für besondere Seelsorgedienste
im Anschluss: Verkauf fair gehandelter Waren
und Kirchencafé
Sonntag, 8. März – Okuli
10.00 Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag
mit dem Jugendchor Weinböhla
und Kindergottesdienst
Pfr. Reißmann
Kollekte für unsere eigene Gemeinde
im Anschluss: Kirchencafé
Sonntag, 15. März – Lätare: Kirchweihfest
10.00 Uhr Gemeinsamer Festgottesdienst zum
120-jährigen Kirchweihjubiläum und
zum Abschluss der Bibelwoche
mit dem Posaunenchor Weinböhla/Gröbern
und mit Kindergottesdienst
Kollekte für unsere eigene Gemeinde
im Anschluss: Kirchencafé
6
Pfr. Reißmann/
Pfr. Fischer
Gottesdienste im März
Sonntag, 22. März – Judika
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
und Kindergottesdienst,
musikalische Ausgestaltung durch
TeilnehmerInnen des Querflötentreffens
Pfr. Reißmann
Kollekte für den Lutherischen Weltdienst
im Anschluss: Kirchencafé
Sonntag, 29. März – Palmarum
10.00 Uhr Gottesdienst mit Kindergottesdienst
Pfr. Dr. Liedke
Kollekte für unsere eigene Gemeinde
im Anschluss: Kirchencafé
Donnerstag, 2. April – Gründonnerstag
19.30 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst
mit Abendmahl
Pfr. Fischer
Kollekte für unsere eigene Gemeinde
Freitag, 3. April – Karfreitag
10.00 Uhr Gottesdienst
15.00 Uhr Musikalische Andacht zur Sterbestunde Jesu
mit dem Kirchenchor
Pfr. Reißmann
Kollekte für die Sächsischen Diakonissenhäuser
Sonntag, 5. April – Ostersonntag
7.00 Uhr Andacht an der Ruine
10.00 Uhr Familiengottesdienst mit Taufgedächtnis
Pfr. Reißmann
Kollekte für die Jugendarbeit der Landeskirche
(ein Drittel verbleibt in unserer Gemeinde)
Montag, 6. April – Ostermontag
10.00 Uhr Gottesdienst
Pfr. Fischer
Kollekte für unsere eigene Gemeinde
Monatsspruch Februar: Ich schäme mich des Evangeliums nicht: Es ist eine Kraft
Gottes, die jeden rettet, der glaubt. Römer 1,16
Monatsspruch März: Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? Römer 8,31
7
Gottesdienste der Schwestergemeinden
Gröbern
Niederau
1.2.
8.2.
10.00 Uhr
mit Abendmahl
Pfr. Fischer
Großdobritz
Oberau
8.30 Uhr
Pf. Reißmann
10.00 Uhr
mit Abendmahl
Pfr. Reißmann
8.30 Uhr
Pfr. Fischer
8.30 Uhr
Pfr. Fischer
15.2.
22.2.
8.30 Uhr
Pfr. Fischer
10.00 Uhr
mit Abendmahl
Pfr. Fischer
8.30 Uhr
Pfr. Reißmann
1.3.
8.3.
15.3.
10.00 Uhr
mit Abendmahl
Pfr. Fischer
8.30 Uhr
Pfr. Fischer
10.00 Uhr gemeinsamer Festgottesdienst zum 120-jährigen
Kirchweihjubiläum und zum Abschluss der Bibelwoche in Weinböhla
Pfr. Reißmann, Pfr. Fischer
10.00 Uhr
mit Abendmahl
Pfr. Fischer
22.3.
29.3.
10.00 Uhr
mit Abendmahl
Pfr. Reißmann
10.00 Uhr
Pfr. Fischer/
Vikar Dietze
8.30 Uhr
Pfr. Fischer
8.30 Uhr
Pfr. Fischer
7 Wochen Ohne – Die Fastenaktion der evangelischen Kirche
Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Studien zufolge empfinden die meisten Menschen ebenmäßige Züge und harmonische Formen als schön. Die Lebenserfahrung
aber zeigt, dass es das Eigenwillige und Besondere ist, was wir ins Herz schließen: die
Zahnlücke, die beim Lächeln sichtbar wird, den Hund mit dem ewig abgeknickten Ohr, den
Humor der Kollegin. In der Fastenzeit 2015 möchten wir das Unverwechselbare entdecken
und wertschätzen. „Du bist schön! Sieben Wochen ohne Runtermachen“ lautet das Motto.
Wir laden Sie ein, aus vollem Herzen zu sagen: „Du bist schön!“ – zum Menschen an Ihrer
Seite wie auch dem eigenen Spiegelbild. Wir wollen die Schönheit suchen, würdigen und
feiern, vor allem da, wo sie sich nicht herausputzt und in Pose wirft. „Ein Mensch sieht, was
vor Augen ist; der Herr aber sieht das Herz an“, weiß die Bibel. Aber auch unser Herz sieht
sehr gut: „Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet“ (C. Morgenstern). Diesen Blick wollen wir schulen und das Herz öffnen für die Schönheiten jenseits der Norm.
Wir sind umgeben von Ebenbildern Gottes, Sie können sie leuchten sehen!
www.7wochenohne.evangelisch.de (gekürzt)
8
Mitteilungen der Pfarramtskanzlei
Frühjahrsputz in der Kirche
Am Sonnabend, dem 14. März, wollen wir von 9.00 bis 12.00 Uhr unsere Kirche
einer gründlichen Reinigung unterziehen. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und
damit auf viele fleißige Hände! Bitte tragen Sie sich in die Liste ein, die nach den
Gottesdiensten in der Kirche ausliegt.
Osterfrühstück
Auch in diesem Jahr werden für das traditionelle Osterfrühstück wieder fleißige
HelferInnen gesucht. Wer bereit ist, die Organisation zu übernehmen bzw. gern
mithelfen möchte, melde sich bitte in der Kanzlei.
Kirchgeldziel 2014 erreicht!
Im vergangenen Jahr sind Kirchgeldzahlungen in Höhe von 37.291,00 € bei uns
eingegangen. Damit haben wir das Jahresziel erreicht bzw. leicht überboten. Allen KirchgeldzahlerInnen gilt unser herzlicher Dank!
Jubelkonfirmation 2015
Auch in diesem Jahr wollen wir der Konfirmationen vor 50, 60 oder 70 Jahren im
Gottesdienst am Sonntag Trinitatis, dem 31. Mai, um 10.00 Uhr in unserer Kirche
gedenken. Die betreffenden Jubilarinnen und Jubilare laden wir schon jetzt herzlich dazu ein. Wer in Weinböhla wohnt, wird von der Kirchgemeinde angeschrieben. Wer Kontakt zu ehemaligen KlassenkameradInnen hat, sollte bitte die Einladung weitergeben. Schreiben dazu gibt es im Pfarramt.
Bankverbindungen
Kirchgeldkonten (zwei Möglichkeiten):
Empfänger: Kassenverwaltung Dresden (KVD), Codierung: RT 2350
Kreditinstitut: Bank für Kirche und Diakonie, BLZ 3506 0190, Kto. 1612 1000 19
BIC: GENO DED1 DKD; IBAN: DE12 3506 0190 1612 1000 19,
oder: Empfänger: Kirchgemeinde Weinböhla
Kreditinstitut: Sparkasse Meißen, BLZ 8505 5000, Kto. 3010 0195 98
BIC: SOLA DES1 MEI; IBAN: DE16 8505 5000 3010 0195 98
Friedhofskonto: Empfänger: Kirchgemeinde Weinböhla,
Kreditinstitut: Sparkasse Meißen, BLZ 8505 5000, Kto. 3010 0339 06
BIC: SOLA DES1 MEI; IBAN: DE51 8505 5000 3010 0339 06
Alle anderen Zahlungen (Spenden, Kirchenblatt, Beiträge, Pachten, Mieten…):
Empfänger: Kassenverwaltung Dresden (KVD), Codierung: RT 2350
Kreditinstitut: Bank für Kirche und Diakonie, BLZ 3506 0190, Kto. 1667 2090 52
BIC: GENO DED1 DKD; IBAN: DE37 3506 0190 1667 2090 52
9
Besondere Veranstaltungen
Sonnabend, 21. Februar, 17.00 Uhr
St. Martinskirche
„Es klingt so herrlich!“ – Konzert mit dem Mozartorchester Dresden
Juan Crisóstomo de Arriaga (1806-1826):
Ouvertüre zur Oper „Los Esclavos Felices“
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791):
Konzert für Fagott und Orchester, B-Dur, KV 191
Joseph Haydn (1732-1809):
Sinfonie Nr. 92, G-Dur, Oxford-Symphonie
Mitwirkende:
Sebastian Ott, Fagott; Christian Thiele, Dirigent
Karten: 8,00 € (erm. 6,00 € für Schüler, Studenten u. Schwerbehinderte) an der Tageskasse
7. Weinböhlaer Querflötentreffen am 21. März im Lutherhaus
Ein Projekt der Musikschule des Landkreises Meißen
Samstag, 21.3.: 9.30-13.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr Proben und anschl. Konzert
Sonntag, 22.3.: 10.00 Uhr Mitwirkung im Gottesdienst
Nähere Informationen bei S. Zschuppe, E-Mail: Zschuppe.Weinboehla@web.de
Sonnabend, 21. März 2015, 19.00 Uhr
St. Martinskirche
Abschlusskonzert des 7. Weinböhlaer Querflötentreffens
Leitung: Sabine Zschuppe
Der Eintritt ist frei
22. Weinböhlaer Kinderflohmarkt
Sonnabend, 28.3., 9.00-12.00 und 13.30-16.00 Uhr im Lutherhaus
Das Angebot reicht von Baby-Erstausstattung, Kinderbekleidung, Spielzeug, Rollern, Fahrrädern & Co. bis hin zu Kinderwagen.
Infos zum Verkauf unter Tel.: 035243/22170 (Frau Alband).
Pilgertag für Frauen 2015
Am 25. April wird es wieder einen Pilgertag geben. Über Vorschläge betreffs der
Wegstrecke würde ich mich freuen. Bitte melden Sie sich entweder in der Kanzlei
oder bei mir. (E-Mail: krumm-weinboehla@gmx.de oder Tel.: 035243/32079).
Monika Krumm
10
Regelmäßige Veranstaltungen
Sofern nichts anderes vermerkt, finden alle Veranstaltungen im Lutherhaus statt!
Für alle Kreise im März: Einladung zu Bibelwoche und Weltgebetstag (s. S. 3)
Frauentreff
Mittwoch, 11.2., 19.30 Uhr, Meditatives Tanzen
(Kinderhaus, Hauptstr. 3a)
Achtung: Terminänderung im April: Treff schon am 7.4.
Männerkreis
Dienstag, 10.2., 19.30 Uhr, Jahreslosung 2015 mit Pfr.
Reißmann (Lutherhauskeller)
Seniorenkreis
Freitag, 13.2., 15.00 Uhr
Junge Gemeinde
montags 18.30 Uhr (Lutherhauskeller)
Kirchenmusik
Kirchenchor:
Vorkurrende:
Kurrende:
Posaunenchor:
Jugendchor:
Buntes Orchester
montags, 18.00 Uhr, Mittelschule Weinböhla
Kontakt: Sabine Zschuppe, Tel.: 035243/30489
dienstags
donnerstags
donnerstags
donnerstags
mittwochs
19.30 Uhr
16.00-16.30 Uhr
17.00-18.00 Uhr
19.00 Uhr
19.00 Uhr
Sonntagsfrühstück für Alleinlebende: Sonntag, 8.2. und 15.3., 8.30 Uhr
Anmeldung bei Kerstin Dittrich, Tel.: 035243/44124
Hausbibelkreis
Freitag, 30.1., 19.30 Uhr bei Fam. Geißler
Freitag, 20.3., 19.30 Uhr bei Birgit Grahl
Bibelrunde „after 8“ jeden 1. und 3. Montag im Monat, 19.30 Uhr
(2.2., 16.2., 2.3., 16.3.)
Stift Wilhelma
Andacht: Mittwoch, 11.2. und 11.3, jeweils 10.30 Uhr,
Pfr. Reißmann
Betreutes Wohnen
Andacht:
Mittwoch, 4.2., 14.00 Uhr, Pfr. Fischer
Mittwoch, 4.3., 14.00 Uhr, Pfr. Quentin
11
Freud und Leid
Getauft wurde
Felix Holler
„Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine schützende Hand
über mir.“ Psalm 139,5
Zum Fest der Goldenen Hochzeit wurden eingesegnet
Dietmar und Heidemarie Meier, geb. Krauß
Klaus und Helga Krause, geb. Borchert
„Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten
dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.“ Römer 8,28
Bestattet wurden
Eberhard Just, 75 Jahre; Edith Hawrilkewitsch, 87 Jahre;
Hildegard Pissors, 91 Jahre
„Meine Zeit steht in deinen Händen.“ Psalm 31,16
Adressen und Öffnungszeiten
Pfarramt: Kirchplatz 16, 01689 Weinböhla, Tel.: 035243/36250, Fax: 36312
Öffnungszeiten: Di. und Do.: 10.00-12.00 und 15.00-18.00 Uhr
www.kirchgemeinde-weinboehla.de; E-Mail: kg.weinboehla@evlks.de
Pfarrer: Norbert Reißmann, Tel.: 035243/36290
E-Mail: norbert.reissmann@evlks.de
Gemeindepädagogin: Beate Latzel, Tel.: 035243/477619
E-Mail: Beate.Latzel@evlks.de
Kantor: Thomas Kahle, Tel.: 0177/7163877; 0351/21993518
E-Mail: tomas138@freenet.de
Kindertagesstätte: Evangelisches Kinderhaus Gabenreich, Hauptstr. 3 a
Tel.: 035243/44488, Fax: 45539; Leiterin: Anke Treuheit
www.kinderhaus-weinboehla.de; E-Mail: kinderhaus.weinboehla@evlks.de
Friedhof Weinböhla: Friedensstr. 12; Christina Werner, Tel.: 035243/36563
Öffnungszeiten Büro: Mo. bis Fr.: 9.30-11.00 Uhr und 14.00-15.00 Uhr
E-Mail: friedhof.weinboehla@evlks.de
Impressum
Herausgegeben im Auftrag des Kirchenvorstandes der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Weinböhla
Redaktion: Pfr. Norbert Reißmann, Sylvia Zießow und Susanne Liedke. Druck: Cicero & Konkordanz, Wilsdruff. Titel: „Blessed“, Chantal E. Y. Bethel, Bahamas, www.weltgebetstag.de
Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe (April/Mai 2015): 10.3.2015
12
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
4
Dateigröße
175 KB
Tags
1/--Seiten
melden